DEMONOLOGY, PART 2 (Religious Realm)

Di 09.06.1953, nachmittags, Roberts Park Amphitheater
Connersville, Indiana, USA

Dämonologie - Religiöser Bereich

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Herkunft der Übersetzung : Voice Of God Recordings

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

...I wonder how many knows this little song, as I greet you with warmest of Christian fellowship and love of Christ today, how many knows this little song, “He Careth For Thee”? You know it? All right, let’s see if we get it. You know it, sister? You know? Now:

He careth for you,

He careth for you;

Through sunshine or shadow,

He careth for you.

Oh, that’s fine. Let’s try it again now.

He careth for you,

He careth for you;

Through sunshine or shadow,

He careth for you.

[Blank spot on tape.]

Ich frage mich, wie viele dieses kleine Lied kennen, während ich euch heute mit herzlichster christlicher Gemeinschaft und Liebe Christi begrüße, wie viele kennen dieses kleine Lied „Er Sorget Für Dich?“ Kennt ihr es? In Ordnung, mal sehen, ob wir es schaffen. Kennst du es, Schwester? Kennst du es? Nun:

Er sorget für dich,

Er sorget für dich;

Durch Sonnenschein oder Schatten,

Er sorget für dich.

Oh, das ist gut. Versuchen wir es jetzt noch einmal.

Er sorget für dich,

Er sorget für dich;

Durch Sonnenschein oder Schatten,

Er sorget für dich.

[Leere Stelle auf dem Tonband.]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Our Heavenly Father, we thank Thee that Thou dost care for us and has manifested Thy love towards us, insomuch that You sent Your Own beloved Son, to... the innocent Son of God, to take the place of guilty sinners. How we thank Thee, that Thou did care for us and was mindful of us, to do this! And we’re so appreciative, Lord. We happy to gather here this afternoon, under the canopies of the skies, and ask Your blessings upon this service. Grant, Lord, that every man, woman, boy or girl that’s here, may study deeply now in the Scriptures. We’re facing a world that’s controlled by Satan. And, Father, we pray, as we study the power of demons and what they do to people, that You will give us great faith, and may many great signs and wonders be wrought. For, we ask it in Christ’s Name and for God’s glory. Amen.

Unser Himmlischer Vater, wir danken Dir, dass Du für uns sorgst und Deine Liebe zu uns offenbart hast, so sehr, dass Du Deinen Eigenen geliebten Sohn gesandt hast, um... den unschuldigen Sohn Gottes, um den Platz der schuldigen Sünder einzunehmen. Wie danken wir Dir, dass Du für uns gesorgt und an uns gedacht hast, um dies zu tun! Und wir sind so dankbar, Herr. Wir sind glücklich, uns heute Nachmittag hier unter der Beschirmung des Himmels zu versammeln und bitten um Deinen Segen für diese Versammlung. Gewähre, Herr, dass jeder Mann, jede Frau, jeder Junge und jedes Mädchen, die hier sind, jetzt tief in die Schrift hineinsehen können. Wir haben es mit einer Welt zu tun, die von Satan kontrolliert wird. Und Vater, wir beten, während wir die Macht der Dämonen studieren und was sie den Menschen antun, dass Du uns großen Glauben gibst, und mögen viele große Zeichen und Wunder geschehen. Denn wir bitten es in Christi Namen und zur Ehre Gottes. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We’re, a study this afternoon, quickly into it, I guess, about fifteen minutes early. It is still on Demonology.

And now I just got a message, a while ago; Brother Beeler, from my friends. And I start in Africa, the middle of July. So that settles it, we got it fixed now. And Brother Baxter can’t go at that time, so I’m going to have to go to Africa by myself. So going over there with... may the... You have to pray for me now, that the Lord will help me, ’cause I really going to need it now, over there amongst... I’m expecting at least two hundred thousand people in that meeting.

Wir möchten es heute Nachmittag betrachten, schnell da hineingehen, ich schätze, etwa fünfzehn Minuten früher. Es geht immer noch um Dämonologie.

Und jetzt habe ich gerade vor einer Weile eine Nachricht bekommen; Bruder Beeler, von meinen Freunden. Und ich fange Mitte Juli in Afrika an. Damit ist es also geklärt, wir haben es jetzt festgemacht. Und Bruder Baxter kann zu der Zeit nicht mitfahren, also muss ich alleine nach Afrika reisen. Wenn ich dort also mit... möge der... Ihr müsst jetzt für mich beten, dass der Herr mir hilft, denn ich werde es jetzt wirklich brauchen, dort drüben bei... Ich erwarte mindestens zweihunderttausend Menschen in dieser Versammlung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I’ve got a vision wrote out here. I want you people get the benefit of it. It happened in December. I was in the room one morning when the Angel of the Lord came in. I... You see, when I was over there, I disobeyed God, and I picked up ameba. Any man know... know what ameba is, a parasite that gets... nearly kills you. And because I done something God told me not to do. How many has heard the story of it? I guess some of you is here. I know the folks from around the tabernacle heard the story of what happened. God told me to go a place, and to stay away from this place, and to go back over to another place. And I let the preachers talk me out of it. Now, preachers are wonderful, and they’re my brothers, but you mind what God tells you. That’s right. See? You got one mission.

Und ich habe hier eine Vision aufgeschrieben. Ich möchte, dass ihr den Nutzen daraus zieht. Es geschah im Dezember. Ich war eines Morgens in dem Raum, als der Engel des Herrn hereinkam. Ich... Seht ihr, als ich dort drüben war, war ich Gott ungehorsam, und ich bekam Amöben. Jeder weiß... weiß, was Amöben sind, ein Parasit, der in... der einen fast umbringt. Und weil ich etwas getan habe, was Gott mir verboten hatte. Wie viele haben die Geschichte davon gehört? Ich schätze, einige von euch hier. Ich weiß, dass die Menschen aus der Umgebung des Tabernakels die Geschichte darüber gehört haben, was passiert ist. Gott hat mir gesagt, ich solle an einen Ort gehen und mich von jenem Ort fernhalten und zurück zu einem anderen Ort gehen. Und ich habe mich von den Predigern davon abbringen lassen. Nun, Prediger sind wunderbar, und sie sind meine Brüder, aber man muss auf das achten, was Gott einem sagt. Das stimmt. Seht ihr? Man hat eine Aufgabe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

How many remembers one time there was two prophets in the Bible? And one of them, the Lord told him, said, “You go to a certain place. And don’t you... don’t you come the... You go back another way,” and so forth. And... and said, “Don’t you eat or drink while you’re there.”

And another true prophet met him, and said, “The Lord met me after He met you.” And said, “Come by my house.” And the prophet listened to what the other one said, and lost his life by it. See, you do what God tells you to do regardless of what anybody else says.

Wie viele erinnern sich daran, dass es einmal zwei Propheten in der Bibel gab? Und einer von ihnen, der Herr sagte zu ihm: „Gehe an einen bestimmten Ort. Und komme nicht... komme nicht den... Gehe einen anderen Weg zurück“, und so weiter. Und... und sagte: „Du sollst weder essen noch trinken, während du dort bist.“

Und ein anderer wahrer Prophet begegnete ihm und sprach: „Der Herr ist mir begegnet, nachdem Er dir begegnet ist.“ Und er sagte: „Komm in mein Haus.“ Und der Prophet hörte auf das, was der andere sagte, und verlor dadurch sein Leben. Seht ihr, tut das, was Gott euch zu tun sagt, ohne Rücksicht darauf, was irgendjemand anders sagt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we are... In this vision, He... It woke me up, thirteenth of Septem-... or of December. And... and as I was setting on the side of my bed, I was wondering what would be my future. I... When I come back over here, they was ready to throw me in the pesthouse, parasites had just about taken me. And they give me examination when I struck this land. And, by God’s grace, they just let me go home, because it’s very scattered. And I prayed, and I went to those ministers, I said, “The Lord said me not to go that way.”

Said, “Oh, God talk to somebody besides you.”

I said, “Korah had that idea one time.” And so, but I went and got some leaves and laid it over their feet, and I said, “Remember, in the Name of the Lord, if we take that trip there, it’s going to be a failure, and we’ll all pay for it.” And we sure did! Oh, my! We all like to died. So then coming back...

Nun, wir sind... In dieser Vision, Er... Es weckte mich auf, am dreizehnten Septem-... oder Dezember. Und... und während ich auf der Seite meines Bettes saß, fragte ich mich, was meine Zukunft bringen würde. Ich... Als ich hierher zurückkam, waren sie bereit, mich ins Pesthaus zu werfen, die Parasiten hatten mich schon fast umgebracht. Und sie untersuchten mich, als ich in dieses Land kam. Und durch Gottes Gnade ließen sie mich einfach nach Hause gehen, weil es sehr verstreut war. Und ich betete, und ich ging zu diesen Predigern, ich sagte: „Der Herr hat mir gesagt, ich solle nicht diesen Weg gehen.“ Sie sagten: „Oh, Gott spricht auch mit anderen außer dir.“

Ich sagte: „Korah hatte schon einmal diese Idee.“ Und so ging ich hin und holte ein paar Blätter und legte sie ihnen vor die Füße, und ich sagte: „Denkt daran, im Namen des Herrn, wenn wir diese Reise dorthin machen, wird es ein Misserfolg sein, und wir werden alle dafür bezahlen.“ Und das taten wir auch! Oh my! Wir wären alle fast gestorben. Und als wir dann zurückkamen...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You have so much you contend with in those foreign countries. For instance, a little flea would bite you, it’d cause you to have tick fever. And that little thing, when it bites you, if you feel yourself itching, you can’t scratch it. You look, if it’s a little black fellow, don’t pull it off. It’s got a little head, it bores its way into the skin, turns around like this and fastens itself. If you’d pull it, you’d pull the head off in there. It’s got a virus in it, would paralyze you. So he... Don’t scratch, or don’t pull him off; just take some tallow. And he breathes through his back. Drop tallow on it, and he comes off.

Then there’s a little mosquito. He doesn’t make a bit of noise. He comes right through the air. [Brother Branham pats his own hand.] He just touch you, that’s all, you got malaria.

Man hat mit so vielem zu kämpfen in diesen fremden Ländern. Wenn dich zum Beispiel ein kleiner Floh beißt, bekommst du Zeckenfieber. Und dieses kleine Ding, wenn es dich beißt, wenn du merkst, dass es dich juckt, darfst du es nicht kratzen. Du siehst nach, wenn es ein kleiner, schwarzer Kerl ist, zieh es nicht raus. Es hat einen kleinen Kopf, es bohrt sich in die Haut, dreht sich so herum und setzt sich fest. Wenn du daran ziehst, ziehst du den Kopf da drin ab. Es hat einen Virus in sich, der dich lähmen würde. Also er... Kratzt nicht, oder reißt ihn nicht ab; nehmt einfach etwas Talg. Und er atmet durch seinen Rücken. Tropft Talg drauf, und er fällt ab.

Dann gibt es da eine kleine Mücke. Sie macht überhaupt kein Geräusch. Sie kommt direkt durch die Luft. [Bruder Branham klopft auf seine Hand.] Sie berührt dich einfach, das ist alles, du bekommst Malaria.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And... and then there’s what they call the mamba snake. If he hits you, you live just about two minutes after he hits you.

And there’s a yellow cobra. You live about fifteen minutes after his bite. And one of them was close enough to my son, as he could laid his hand on his head. Already up, to strike, before we got the shot, like that.

And there’s the black cobra. Oh, there’s just everything! And then the wild perils of the animals, of course, lions, tiger, or leopards, and everything else to contend with, in the jungle. And then the diseases, there’s just all kinds of diseases in there.

And you have all that to face when you go. Besides that, then here’s the witch doctor to challenge you on every hand, see, and all their superstitions and things. But, how, what a marvelous thing to see our Lord just wave it away, from side to side, like that, then go on.

And that day I remember, standing there, how well, what taken place, I’ll tell you sometime in another meeting, ’cause I want to get on my subject this afternoon, of "Demonology".

Und... und dann gibt es da noch das, was man die Mamba-Schlange nennt. Wenn sie dich trifft, lebst du gerade noch etwa zwei Minuten lang, nachdem sie dich getroffen hat.

Und es gibt eine gelbe Kobra. Du lebst noch etwa fünfzehn Minuten nach ihrem Biss. Und eine von ihnen war so nah an meinem Sohn, dass er die Hand auf ihren Kopf hätte legen können. Sie war schon aufgerichtet, um zuzuschlagen, bevor wir sie schießen konnten, etwa so.

Und es gibt die schwarze Kobra. Oh, da gibt es einfach alles! Und dann die wilden Gefahren der Tiere, natürlich Löwen, Tiger oder Leoparden und alles andere, womit man dort im Dschungel zu tun hat. Und dann die Krankheiten, es gibt dort einfach alle möglichen Krankheiten.

Und all dem muss man sich stellen, wenn man hingeht. Abgesehen davon gibt es dann noch den Medizinmann, der euch auf jede Weise herausfordert, seht ihr, und ihr ganzer Aberglaube und so weiter. Aber was ist das für eine wunderbare Sache, zu sehen, wie unser Herr es einfach so von Seite zu Seite hinwegfegt und dann weitergeht. Und ich erinnere mich sehr gut an diesen Tag, wie ich dort stand und was dort geschah, ich werde es euch irgendwann in einer anderen Versammlung erzählen, denn ich möchte heute Nachmittag zu meinem Thema kommen über "Dämonologie".

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But now, and this I was thinking about, sitting there, what will the end be? And coming back across the sea, I know we had around a hundred thousand conversions while we was in there. And old Brother Bosworth come to me. Said, I said, “Well, Brother Bosworth?”

He said, “I’m so proud of you, Brother Branham!” He said, “You’re just... you’re just in the beginning of life,” and he said.

I said, “Well, I guess it’s all over.” I said, “I’m past forty years old. I guess I fought a good fight and finished the course.”

He said, “‘Past forty years old’?” Said, “I was that old before I got converted.” Said, “I’m still going good.” He was pretty near going into his eighty. And just...

I thought, “Well, maybe that’s about right.”

So he said, “No, you’re just a brand new Branham now. You just know how to control your meetings better, and everything.” Said, “Just if you ever strike America in its right way, with the right setup meeting, where you can stay six or eight weeks in a place, and get it set up and advertised around,” said, “you’d do something, but, and for our Lord.” So we went ahead, just on like that, so it was very... very nice.

Aber jetzt, und darüber habe ich nachgedacht, als ich dort saß, was wird das Ende sein? Und ich kam zurück aus Übersee, ich weiß, dass wir ungefähr hunderttausend Bekehrungen hatten, während wir dort waren. Und der alte Bruder Bosworth kam zu mir. Sagte, ich sagte: „Nun, Bruder Bosworth?“

Er sagte: „Ich bin so stolz auf dich, Bruder Branham!“ Er sagte: „Du stehst erst... du stehst erst am Anfang des Lebens“, und er sagte.

Ich sagte: „Nun, ich denke, es ist alles vorbei.“ Ich sagte: „Ich bin über vierzig Jahre alt. Ich schätze, ich habe einen guten Kampf gekämpft und den Lauf vollendet.“

Er sagte: „‚Über vierzig Jahre alt?‘“ Er sagte: „So alt war ich, bevor ich mich bekehrt habe.“ Er sagte: „Ich bin immer noch gut in Form.“ Er ging ziemlich stark auf die Achtzig zu. Und einfach... Ich dachte: „Nun, das stimmt wahrscheinlich.“

So sagte er: „Nein, du bist jetzt einfach ein ganz neuer Branham. Du weißt einfach, wie du deine Versammlungen besser kontrollieren kannst und so weiter.“ Er sagte: „Wenn du nur jemals Amerika auf die richtige Art und Weise erfassen würdest, wo die Versammlungen so eingerichtet sind, dass du sechs oder acht Wochen an einem Ort bleiben kannst und es einrichten und überall ankündigen könntest“, er sagte: „du würdest etwas bewirken, und zwar für unseren Herrn.“ So gingen wir weiter, einfach auf diese Weise, so war es sehr... sehr schön.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Then after a while, I saw a vision, when I was in America, and it come to me, and returned me back to Africa, and it showed me that same meeting, sitting there in front of Durban. And the first meeting faded away into history, going towards the West. The second meeting rose up and, when it did, it was still larger than the first meeting was. And He... I heard a scream, and an Angel was coming out of Heaven; He had a great light.

And the Angel of the Lord which stands by us here, was stand-... always stands by my right, over on this side. And It was standing there, and It was... It was milling around. And I seen this Man standing under Him. He’s... He’s not... Now, that’s not vision when you see Him. It’s just as real as you’re looking at me. Why, you can hear Him walk and talk to you. And when He... Anything, it’s just as real. And it’s not a vision; the Man is just standing there just the same as you are. And His voice is just the same as mine would be or yours would be. But a vision, something that breaks before you and you see it, like that. But this Man just walks up and stands there.

Dann, nach einer Weile, sah ich eine Vision, als ich in Amerika war, und sie kam zu mir und brachte mich zurück nach Afrika, und sie zeigte mir dieselbe Versammlung, die sich dort vor Durban befand. Und die erste Versammlung verblasste in den Hintergrund und ging in Richtung Westen. Die zweite Versammlung kam hervor, und als das geschah, war sie noch größer als die erste Versammlung. Und Er... Ich hörte einen Schrei, und ein Engel kam aus dem Himmel; Er hatte ein großes Licht.

Und der Engel des Herrn, der hier bei uns steht, stand... steht immer rechts von mir, auf dieser Seite. Und Er stand da, und Er... Er ging umher. Und ich sah diesen Mann unter Ihm stehen. Er ist... Er ist nicht... Nun, das ist keine Vision, wenn man Ihn sieht. Es ist genauso real, wie ihr mich sehen könnt. Nun, ihr könnt Ihn gehen und mit euch sprechen hören. Und wenn Er... Auf jeden Fall ist es genauso real. Und es ist keine Vision; der Mann steht einfach da, genauso wie ihr. Und Seine Stimme ist genauso wie meine wäre oder eure wäre. Aber eine Vision ist etwas, das vor euch aufbricht und ihr es seht, einfach so. Aber dieser Mann kommt einfach her und steht dort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So He told me that... what was going to take place. And He said that the... This Angel came down, and He told me to turn and look this a way. And it looked towards India, now. I don’t say it’s in India, but it’s near. But they were Indian people.

Cause, the Africans are big, burly, heavy fat-like people. Some of them are nearly seven-foot tall, and weigh, oh, two hundred and eighty, three hundred pounds, burly. The Zulus, now, the Shunghi and Basutos, and, oh, there’s many different tribes. There’s fifteen different tribes sitting there that day, I was speaking to.

So sagte Er mir, dass... was geschehen würde. Und Er sagte, dass der... Dieser Engel kam herab, und Er sagte mir, ich solle mich umdrehen und in diese Richtung schauen. Und es wies nun in Richtung Indien. Ich sage nicht, dass es in Indien ist, aber es ist in der Nähe. Aber es waren indische Leute.

Denn die Afrikaner sind große, kräftige, schwere, stämmige Menschen. Einige von ihnen sind fast zwei Meter groß und wiegen, oh, zweihundertachtzig, dreihundert Pfund, stämmig. Die Zulus, nun, die Shunghi und Basutos, und oh, es gibt viele verschiedene Stämme. Fünfzehn verschiedene Stämme saßen dort an diesem Tag, als ich zu ihnen sprach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’d say one word, like, “Jesus Christ, the Son of God.” I’d go get a drink of water before it went through all the interpreters. One would say... And all noises!

I used to think, when I heard Pentecostal people speaking in tongues, that maybe one speaking in one kind of sound and one speaking another, how in the world could that be? But I believe the Bible is right, and know It is, when It said, “There’s not a sound without significance.” That’s right.

Some of them would say, one of them go, “Blrr blrr blrr blrr,” that meant “Jesus Christ, the Son of God.” Other one go, “Cluk cluk cluk cluk,” that was “Jesus Christ, the Son of God,” in his language. So no matter what kind of sound it is, it’s a meaning somewhere. That’s right. No matter what kind of a noise it is, it means something to someone somewhere. And when He was... They’d give that out.

Ich sagte ein Wort, etwa: „Jesus Christus, der Sohn Gottes.“ Ich konnte mir einen Schluck Wasser holen, bevor es durch alle Übersitzer durchging. Einer sagte... Und alle Geräusche! Ich dachte immer, wenn ich Pfingstler in Zungen sprechen hörte, dass einer vielleicht in einer Art von Klang spricht und einer in einer anderen, wie in aller Welt kann das sein? Aber ich glaube, dass die Bibel recht hat, und ich weiß, dass Sie recht hat, wenn Sie sagt: „Es gibt nicht einen Ton, der keine Bedeutung hat.“ Das ist richtig. Einer von ihnen würde sagen, einer machte: „Blrr blrr blrr blrr“, das bedeutete: „Jesus Christus, der Sohn Gottes.“ Ein anderer machte: „Cluk cluk cluk cluk“, das hieß: „Jesus Christus, der Sohn Gottes“ in seiner Sprache. Also egal, was für ein Klang es ist, er hat irgendwo eine Bedeutung. Das stimmt. Egal, was für ein Geräusch es ist, es bedeutet irgendwo irgendetwas für irgendjemanden. Und als Er... Sie haben das herausgegeben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I noticed that over to my left, when that Angel came down and I seen a swarm-like there, and they were man with... looked like they had a... a sheet around them, like this, and had wrapped up and tied, like around a small baby, the napkin. And it was. And I could just see as far as I could see, it was nothing but people. And then this Angel turned on a great oscillating light, and begin to sway back and forth, like that. And I never seen so many people in my life!

And then this other Angel came real close to me, and He said, “There’s three hundred thousand of them in that meeting.” And I’ve got it written down here. And you write it in some kind of a piece of paper, like I told about the little boy being resurrected in Finland. You write that on a flyleaf of your Bible or somewhere, that in this meeting (There’s going to be a meeting. And you’ll hear it through some outlet.) of three hundred thousand people attend that meeting. Now, see if that isn’t right. That’ll be three times the size the other one was. See? Three hundred thousand people to attend the meeting. And I’m just so happy to get to get there, I don’t know what to do, for I like to win souls to our Lord.

And there, at one time, seeing... seeing thirty thousand raw heathens come to Jesus Christ in one altar call, thirty thousand raw heathen.

Und ich bemerkte, dass dort zu meiner Linken, als dieser Engel herabkam, und ich sah etwas wie einen Schwarm dort, und es waren Menschen mit... es sah aus, als hätten sie ein... ein Tuch um sich, etwa so, und es war herumgewickelt und festgebunden, so wie eine Windel um ein kleines Baby. Und so war es. Und ich konnte einfach so weit sehen, wie ich nur sehen konnte, es war alles voller Menschen. Und dann schaltete dieser Engel ein großes, schwingendes Licht an und fing an, so hin und her zu schwingen. Und ich habe noch nie in meinem Leben so viele Menschen gesehen!

Und dann kam dieser andere Engel ganz nah zu mir, und Er sagte: „Es sind dreihunderttausend von ihnen in dieser Versammlung.“ Und ich habe es hier aufgeschrieben. Und schreibt es auf irgendeinem Zettel auf, so wie ich es von dem kleinen Jungen erzählt habe, der in Finnland wieder auferweckt wurde. Schreibt das auf ein Blatt in eurer Bibel oder irgendwo hin, dass in dieser Versammlung (Es wird eine Versammlung geben. Und ihr werdet es auf irgendeine Weise hören.), dreihunderttausend Menschen werden in dieser Versammlung sein. Nun, seht, ob das nicht stimmt. Es wird dreimal so groß sein wie die andere war. Seht ihr? Dreihunderttausend Menschen werden an der Versammlung teilnehmen. Und ich bin einfach so glücklich, dorthin zu kommen, dass ich nicht weiß, was ich tun soll, denn ich liebe es, Seelen für unseren Herrn zu gewinnen.

Und dort auf einmal zu sehen... zu sehen, wie dreißigtausend Eingeborene zu Jesus Christus kommen bei einem einzigen Altarruf, dreißigtausend Eingeborene.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, let’s go to our subject right quick. Yesterday we studied the technique of demons. I’ve been thinking today, as God dealing. You don’t know what a liberty it is to get out. Now, I’m not a teacher. I’m a long ways from being a... a Bible expositor. And I am... My education is limited to a seventh grade. So that’s... And, that, I come out of school about twenty-five years ago, so that’s a long time off. And I don’t have very much of an education, but all that I know is what I receive through inspiration. And if that inspiration doesn’t compare with the Bible, then it’s wrong. See? It’s got to be the Bible. No matter what inspiration it is, it’s got to come... Here is God’s foundation. No other foundation is laid but This. And what This is, if what I would say would be contrary to This, you let my words be a lie, because This is the Truth. See? See? And if an angel would tell you something that would be different from This, Paul said, “Let him be unto you a curse,” even an angel of Light. Now, there’s many great things. I only... the only... I chose two days, ’cause to get this subject to the people, that was yesterday and today, of the afternoon meetings.

Nun, lasst uns schnell zu unserem Thema kommen. Gestern haben wir die Verfahrensweise der Dämonen betrachtet. Ich habe heute darüber nachgedacht, wie Gott handelt. Ihr wisst nicht, was für eine Freiheit es ist, herauszukommen. Nun, ich bin kein Lehrer. Ich bin weit davon entfernt, ein... ein Ausleger der Bibel zu sein. Und ich bin... Meine Bildung beschränkt sich auf sieben Klassen. Also, das ist... Und so bin ich vor ungefähr fünfundzwanzig Jahren aus der Schule gekommen, also ist das eine lange Zeit her. Und ich habe nicht sehr viel Bildung, aber alles, was ich weiß, ist das, was ich durch Inspiration empfange. Und wenn diese Inspiration nicht mit der Bibel übereinstimmt, dann ist sie verkehrt. Seht ihr? Es muss die Bibel sein. Egal, was für eine Inspiration es ist, sie muss kommen... Hier ist Gottes Fundament. Es gibt kein anderes Fundament als Dieses. Und was Das betrifft, wenn das, was ich sage, im Gegensatz Dazu steht, dann lasst meine Worte eine Lüge sein, denn Dieses ist die Wahrheit. Seht ihr? Seht ihr? Und wenn ein Engel euch etwas sagen würde, das von Diesem abweicht, sagte Paulus: „Er sei euch ein Fluch“, sogar ein Engel des Lichts. Nun, es gibt viele großartige Dinge. Ich habe nur... die einzigen... Ich habe zwei Tage ausgewählt, um dieses Thema den Menschen zu bringen, das war gestern und heute, die Nachmittagsversammlungen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, the reason I did this, is to give myself a little try to see if God would help me. There’s something on my heart. And this is, that, after this great Message, and after God Himself confirming what that I have said to be the Truth, in His Word; by His Word, first, and then through signs and wonders. Now, I think, with the Gospel Truth to the Church, I’m under obligation, to God, to bring this to the Church. That’s right. They’re so broke up, in so many different organizations and sectarian parts of it, till that’s wrong. We’re all God’s children when we’re born again, That, see. And the truth of the thing is that God wants us to know that, that we’re His children.

Nun, der Grund, warum ich das getan habe, ist, um es ein wenig zu testen und zu sehen, ob Gott mir helfen würde. Ich habe etwas auf dem Herzen. Und das ist, dass nach dieser großen Botschaft und nachdem Gott Selbst bestätigt hat, dass das, was ich gesagt habe, die Wahrheit ist, in Seinem Wort; zuerst durch Sein Wort und dann durch Zeichen und Wunder. Nun, ich denke, dass ich mit der Wahrheit des Evangeliums an die Gemeinde Gott gegenüber verpflichtet bin, dies der Gemeinde zu bringen. Das stimmt. Sie sind so zerschlagen, in so viele verschiedene Organisationen und sektiererische Teile davon, das ist verkehrt. Wir alle sind Gottes Kinder, wenn wir wiedergeboren sind, Das ist es, seht ihr. Und die Wahrheit der Sache ist, dass Gott möchte, dass wir das wissen, dass wir Seine Kinder sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, remember, the temple of Solomon was cut out, all over the world. And here come one rock twisted this way, and one rock twisted that way, and one cut up this way, and one cut that way, but, when it come together, there wasn’t a buzz of a saw, nor a sound of a hammer, everything went right to its place. God was the Instructor of that.

God’s got a church called the Assemblies, and one the church of God, and one the this, and the one the that. And, but when they all come together, they’ll be one big group of brotherly love, and God will put, assemble that Church together and take Her on up into the sky.

Nun, denkt daran, dass der Tempel Salomos überall auf der Welt herausgeschnitten wurde. Und hier kam ein Stein, der so geformt war, und ein Stein war so geformt, und einer war in dieser Weise geschnitten und einer in jener Weise, aber als es zusammenkam, war da weder das Surren einer Säge noch das Geräusch eines Hammers, alles kam genau an seinen Platz. Gott war der Instrukteur davon.

Gott hat eine Gemeinde genannt die Assemblies, und eine heißt Gemeinde Gottes und eine dieses und eine jenes. Und, aber wenn sie alle zusammenkommen, werden sie eine große Gruppe voll von brüderlicher Liebe sein, und Gott wird diese Gemeinde zusammenfügen und Sie mit hinauf in den Himmel nehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Every famous picture, before it’s ever hung in a hall of art, it has to be hung, go through the hall of critics, first. The man who painted, a gusto, or, pardon me, I can’t call his name, painted the Last Supper, anyhow, it cost him his lifetime. He painted that picture. It was about twenty years, or ten years, I believe, between painting Christ and Judas. And did you realize, in that famous picture, that the same man posed for Christ, ten years later posed for Judas? That’s right. He did. Ten years of sin, from a great opera singer, to take the place of Christ, come to the place of Judas. You don’t have to take ten years. It take ten minutes, will do the same thing to you. It’ll change your character, in sin. But, anyhow, that picture went through all the critics.

Jedes berühmte Bild, bevor es jemals in einer Kunsthalle aufgehängt wird, muss es zuerst aufgehängt werden und durch die Halle der Kritik gehen. Der Mann, der gemalt hat... ?... , oder verzeiht mir, ich kann seinen Namen nicht nennen, der das Letzte Abendmahl gemalt hat, auf jeden Fall hat es ihn seine ganze Lebenszeit gekostet. Er hat dieses Bild gemalt. Es lagen etwa zwanzig Jahre oder zehn Jahre, glaube ich, zwischen dem Malen von Christus und Judas. Und habt ihr bemerkt, dass derselbe Mann, der auf diesem berühmten Bild für Christus posierte, zehn Jahre später für Judas posierte? Das stimmt. Das tat er. Zehn Jahre der Sünde, von einem großen Opernsänger, der den Platz von Christus eingenommen hat, und dann an den Platz von Judas zu kommen. Dafür muss man keine zehn Jahre brauchen. Zehn Minuten reichen aus, um das Gleiche bei euch zu bewirken. Es wird euren Charakter verändern, in der Sünde. Aber jedenfalls durchlief dieses Bild alle Kritiker.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And that’s what I think about God’s Church, the group that’s called. Well, I don’t mean this through any slam. I’ve sailed the seven seas, and I’m on my third trip around the world, and the people say, “Holy-roller! Holy-roller!” And I’ve searched the world, and I’ve never found a holy-roller yet. That’s a name the devil has tacked onto the people. That’s all. There’s no such a thing as a holy-roller. And I have statistics of every six hundred and sixty-eight different churches that there is, and organized in the world, there’s not one of them called Holy Rollers. And that’s from the government. There’s not one Holy Roller church I know of. So, was just something the devil called. But, now, in all of this, all these things, God has painted a picture. And one time these little old churches used to be out here, some of you...

Und das denke ich über Gottes Gemeinde, die Gruppe, die sich so nennt. Nun, ich meine das nicht abwertend. Ich bin über die sieben Weltmeere gesegelt, und ich reise gerade das dritte Mal um die Welt, und die Menschen sagen: „Heiliger Roller! Heiliger Roller!“ Und ich habe die Welt abgesucht, und ich habe noch keinen einzigen heiligen Roller gefunden. Das ist ein Name, den der Teufel den Leuten angeheftet hat. Das ist alles. So etwas wie einen heiligen Roller gibt es nicht. Und ich habe Daten von allen sechshundertachtundsechzig verschiedenen Gemeinden, die es gibt, und die in der Welt organisiert sind, nicht eine von ihnen nennt sich Heilige Roller. Und das ist amtlich. Es gibt keine einzige Heilige-Roller-Gemeinde, von der ich weiß. Also ist es nur etwas, was der Teufel so genannt hat. Aber nun hat Gott in all dem, all diesen Dingen ein Bild gemalt. Und früher einmal waren diese kleinen, alten Gemeinden hier, einige von euch...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I watch these gray-headed men. My boy, yesterday; I was in the room, studying, and a minister came by and said, “Like to shake hands with your dad.” Course, my boy has been raised up with Brother Baxter and them, who just, “No,” that’s it, quickly. I don’t like that. See? No matter if I... Course, I can’t be servant of man and God, too. But I think I like to shake hands with my brethren. I like to do that. There’s something about it, I like to shake the hands of a... of a minister. Not only a minister, but any child of God, I like to do it. I didn’t know about it until my wife had told me a little later. Well, if he could have told that minister, “Just a minute, he’s back there in prayer, and... and I’ll see what he’d say.” Well, that, that would have been better. So I give him a little correction on that, not to do that. See?

Ich beobachte diese grauhaarigen Männer. Mein Sohn hat gestern; ich war in dem Zimmer und habe etwas geforscht, und ein Prediger kam vorbei und sagte: „Ich möchte gerne deinem Vater die Hand geben.“ Nun ist mein Sohn natürlich mit Bruder Baxter und denen aufgewachsen, die einfach nur: „Nein“, einfach so, ganz schnell. Das mag ich nicht. Seht ihr? Egal, ob ich... Natürlich kann ich nicht gleichzeitig ein Diener der Menschen und Gottes sein. Aber ich denke, dass ich meinen Brüdern gerne die Hand gebe. Das tue ich gerne. Da ist etwas dran, ich schüttle gerne die Hände eines... eines Predigers. Nicht nur eines Predigers, sondern jedem Kind Gottes, ich tue es gerne. Ich wusste nichts davon, bis meine Frau es mir ein wenig später erzählt hat. Nun, wenn er dem Prediger gesagt hätte: „Einen Moment, er ist dort hinten im Gebet, und... und ich werde sehen, was er sagt.“ Nun, das, das wäre besser gewesen. Also habe ich ihn ein wenig darin korrigiert, das nicht zu tun. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And so it’s true, you can’t just be right out, as the brother said a while ago. If you do, then at nighttime I... I’m worn, you see. The people go to talking, and everyone has maybe a sickness, and when they go to speaking about it, quickly, there is the Angel of the Lord right there to tell about it.

There’s someone sitting, looking right at me now, knows that to be true, from just a few minutes ago, or about an hour and a half ago. A lady sitting here, who didn’t know what it was, that the Angel of the Lord spoke to her the other night and told her something, and she couldn’t understand it. But today it happened, so she knows now what it means when He was speaking to her. And how, standing there talking to her, the Angel of the Lord went right straight back out and told her what her trouble was, and what was all about, and... and what she was thinking about, and one of her loved ones, and how God had spoke and said He had confirmed it, and what was going to take place. So that’s just exactly the way it’ll be. See? God had said so.

Und so ist es wahr, man kann nicht einfach nur draußen sein, wie der Bruder vor einer Weile gesagt hat. Wenn man das tut, dann bin ich... bin ich abends ausgelaugt, seht ihr. Die Menschen fangen an, zu erzählen, und jeder hat vielleicht eine Krankheit, und wenn sie anfangen, darüber zu sprechen, dann kommt sehr schnell der Engel des Herrn, um es mitzuteilen.

Da sitzt jemand, der mich jetzt direkt anschaut, der weiß, dass das wahr ist, von vor ein paar Minuten oder vor etwa anderthalb Stunden. Eine Dame, die hier sitzt, die nicht wusste, was es war, dass der Engel des Herrn neulich abends zu ihr gesprochen hat und ihr etwas gesagt hat, und sie konnte es nicht verstehen. Aber heute ist es geschehen, also weiß sie jetzt, was es bedeutet, wenn Er zu ihr spricht. Und als Er dort stand und zu ihr sprach, ging der Engel des Herrn geradewegs zurück und sagte ihr, was ihr Problem war und worum es ging und... und worüber sie nachdachte, und über einen ihrer Lieben, und wie Gott gesprochen hatte und sagte, dass Er es bestätigt hat und was geschehen würde. So wird es also genau so sein. Seht ihr? Gott hat es so gesagt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Well, now, what about a few times that ever... Then, and each vision just weakens you that much more, see. And the first thing you know, when you get to church at night, you’re just so completely wore out till you just don’t know hardly what to do. And you pray for me now, see, because it’s out of one meeting to another, to another. This was the only meeting, it would be different, if I was going home now and wasn’t going to do nothing for a couple months, go out and get my fishing line and go fishing. But I got to go from one meeting right to another, from one right to another, you see. That’s what makes it.

Nun, was ist mit den paar Malen, die... Dann ist es so, dass jede Vision einen nur noch mehr schwächt, seht ihr. Und ehe man sich versieht, wenn man abends zur Gemeinde geht, ist man einfach so völlig erschöpft, bis man kaum noch weiß, was man tun soll. Und betet jetzt für mich, seht ihr, denn es geht von einer Versammlung zur nächsten, zur nächsten. Wenn dieses die einzige Versammlung wäre, wäre es anders, wenn ich jetzt nach Hause gehen würde und ein paar Monate lang nichts tun würde, nur hinausgehen und meine Angelrute holen und angeln gehen würde. Aber ich muss von einer Versammlung direkt zur nächsten gehen, von einer direkt zur nächsten, seht ihr. Das ist, was es bewirkt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And you all pray, you people back here in the audience. They told me last night that I... that I was speaking to a certain person, and the person did not respond to the call. Now, that’s pretty dangerous, you see. When they said it... Well, sometimes these lights don’t shine, there’s a dark spot in between there.

And I watch the Angel of the Lord when He’s standing here, I can feel it. Then I’ll feel It move from me, and I’ll watch, It’ll leave me and It’ll go over somewhere and stand there a little bit, and I can see It. And It’ll flash on and there’ll be a vision come. Then I’ll see the vision. I’ll watch what kind of a looking person it is around there. I find the person, then I speak. That’s what takes place. That’s what happens. You don’t have to tell everybody that, but that’s... that’s what takes place, you see. It’s all in the spiritual realm.

Und ihr betet alle, ihr Menschen hier in der Zuhörerschaft. Man hat mir gestern Abend gesagt, dass ich... dass ich zu einer bestimmten Person gesprochen habe, und die Person hat nicht auf den Ruf reagiert. Nun, das ist ziemlich gefährlich, wisst ihr. Als sie es sagten... Nun, manchmal leuchten diese Lichter nicht, da ist ein dunkler Fleck dazwischen.

Und ich beobachte den Engel des Herrn, wenn Er hier steht, kann ich es spüren. Dann spüre ich, wie Es sich von mir wegbewegt, und ich beobachte, Es geht weg von mir, und Es geht irgendwo hin und bleibt eine Weile dort, und ich kann Es sehen. Und Es leuchtet auf, und eine Vision kommt. Dann sehe ich die Vision. Ich schaue, ob eine Person irgendwo dort sitzt, die so aussieht. Ich finde die Person, dann spreche ich. Das ist es, was vor sich geht. Das ist es, was geschieht. Das muss man nicht jedem erzählen, aber das ist... das ist es, was geschieht, seht ihr. Es ist alles im geistlichen Bereich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Then if that person don’t respond, it’d be like reading the Bible here and saying, “Nothing to It,” walk away from It. See? So that makes it pretty bad. So be on alert, be listening, be watching. When He speaks, answer. See, just be ready to answer at any time.

And so my wife, and Brother Beeler and many of them, this morning, was telling me about it, that it was calling a man about his brother, somewhere, that had something wrong with him, and so forth. And the man did not respond to the call, so that can’t be helped. That’s between God and the man. The vision left me. Then I couldn’t find it no more, because he didn’t answer. So, be watching, be on alert.

Wenn diese Person dann nicht darauf reagiert, ist das so, als würde man die Bibel lesen und sagen: „Da ist nichts Dabei“, sich Davon abwendet. Seht ihr? Das ist eine ziemlich schlimme Sache. So seid also wachsam, hört zu, beobachtet. Wenn Er spricht, antwortet. Seht ihr, seid einfach jederzeit bereit, zu antworten.

Und so haben meine Frau und Bruder Beeler und viele von ihnen mir heute Morgen davon erzählt, dass ein Mann gerufen wurde wegen seines Bruders, der irgendwo ist und etwas hatte, was nicht in Ordnung war und so weiter. Und der Mann hat nicht auf den Ruf reagiert, also kann man nichts dafür tun. Das ist eine Sache zwischen Gott und dem Mann. Die Vision verließ mich. Dann konnte ich sie nicht mehr sehen, weil er nicht geantwortet hat. So seid also achtsam, seid wachsam.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now taking this subject of "Demonology" and speaking about demons. Now, people, when you say “demon,” right quick they begin to think, “Oh, some fanaticism or something!” But demons is just as real as Angels. They’re just as real.

And the devil is just as real a devil, as Jesus Christ is the Son of God. He’s a devil! Heaven is just as real. And if there is no such a thing as hell, there’s no such a thing as Heaven. And if there isn’t an Eternal blessed... Eternal punishment, rather, there’s no Eternal blessed. If there’s no day, there’s no night. See? But as sure as there’s day, there’s night. As... as sure as there’s a... sure as there’s a Christian, there’s bound to be a hypocrite. As sure as there’s somebody that’s genuine from God, there’s somebody to impersonate that. See? It’s just exactly pro and con, black and white, right on down through life on everything, true and false everywhere. And there is a false gospel, there’s a true Gospel. There’s a true Baptism, there’s a false baptism. There’s a make-belief, and there’s a real. There’s a true American dollar, there’s a false American dollar. There’s a genuine Christian, there’s a genuine hypocrite, see, that’s just impersonating. So you find that, so it all goes together. Now, we can’t separate it. God lets the rain fall.

Nun, wir gehen zu diesem Thema der Dämonologie und sprechen über Dämonen. Nun, wenn man „Dämon“ sagt, fangen die Menschen ganz schnell an zu denken: „Oh, irgendein Fanatismus oder so etwas!“ Aber Dämonen sind genau so real wie Engel. Sie sind genauso real.

Und der Teufel ist genauso ein echter Teufel wie Jesus Christus der Sohn Gottes ist. Er ist ein Teufel! Der Himmel ist genauso real. Und wenn es so etwas wie die Hölle nicht gibt, dann gibt es auch keinen Himmel. Und wenn es keine Ewige Segnung... oder eher Ewige Strafe gibt, dann gibt es auch keine Ewig Gesegneten. Wenn es keinen Tag gibt, gibt es auch keine Nacht. Seht ihr? Aber so sicher, wie es einen Tag gibt, gibt es auch eine Nacht. So... so sicher, wie es einen... sicher, wie es einen Christen gibt, muss es auch einen Heuchler geben. So sicher, wie es jemanden gibt, der aufrichtig vor Gott ist, gibt es auch jemanden, der das nachahmt. Seht ihr? Es ist einfach genau Pro und Kontra, schwarz und weiß, das ganze Leben hindurch, überall gibt es richtig und verkehrt. Und es gibt ein falsches Evangelium, es gibt ein wahres Evangelium. Es gibt eine wahre Taufe, es gibt eine falsche Taufe. Es gibt einen Scheinglauben, und es gibt einen echten. Es gibt einen echten amerikanischen Dollar, es gibt einen falschen amerikanischen Dollar. Es gibt einen echten Christen, es gibt einen echten Heuchler, seht ihr, der es nur nachahmt. Das sieht man also, so gehört das alles zusammen. Nun, wir können es nicht trennen. Gott lässt den Regen fallen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

May He let me speak here just a little bit. How many preachers is here, raise up your hands. All around, preachers, let’s see your hands. Well, God bless you, brethren. Now, now, you don’t take this for doctrine now, but, just before we approach this vital subject, I’ll tell you what. How many Pentecostal people is here? Raise up your hands, all around everywhere. Well, you’re all Pentecostals. All right. Going to tell you what I had when I first come into your realm, rank.

I was right up here in Indiana, at a certain place called Mishawaka. The first group of Pentecostal people I ever seen, they was called the... the Pentecostal Assemblies of Jesus Christ, I believe, or something like that, wonderful bunch of people. Now they’ve organized together and call them United Pentecost. They break up from the rest of them, because of an issue of water baptism. That don’t make them any hypocrite. There’s many a genuine, real genuine Holy Ghost, born-again Christian in their ranks. And God gave them the Holy Ghost by being baptized in “Jesus’ Name,” and give the others the baptism of the Holy Ghost, being baptized in “Father, Son, Holy Ghost.” So, “God give them the Holy Ghost, who obeys Him,” so who... who got, who obeyed Him? There you are.

Er möge mich hier einfach ein wenig sprechen lassen. Wie viele Prediger sind hier? Hebt eure Hände. Überall, Prediger, lasst uns eure Hände sehen. Nun, Gott segne euch, Brüder. Nun, nehmt das jetzt nicht als Lehre, aber bevor wir uns diesem wichtigen Thema nähern, erzähle ich euch etwas. Wie viele Pfingstler sind hier? Hebt eure Hände, überall hier. Nun, ihr seid alle Pfingstler. In Ordnung. Ich werde euch erzählen, was ich erlebt habe, als ich zum ersten Mal in euren Bereich gekommen bin, eure Reihen. Ich war hier oben in Indiana, an einem gewissen Ort namens Mishawaka. Die erste Gruppe von Pfingstlern, die ich je getroffen habe, sie nannten sich die... die Pfingstlichen Versammlungen von Jesus Christus, glaube ich, oder so ähnlich, eine wunderbare Gruppe von Menschen. Jetzt haben sie sich zusammengeschlossen und nennen sich Vereinigte Pfingstler. Sie haben sich von den anderen abgespalten, wegen einer Frage der Wassertaufe. Das macht sie nicht zu irgendwelchen Heuchlern. Es gibt viele echte, wirklich aufrichtige, im Heiligen Geist wiedergeborene Christen in ihren Reihen. Und Gott gab ihnen den Heiligen Geist, indem sie in „Jesu Namen“ getauft wurden und gab den anderen die Taufe des Heiligen Geistes, indem sie auf „Vater, Sohn, Heiliger Geist“ getauft wurden. Also, „Gott gibt denen den Heiligen Geist, die Ihm gehorchen“, wer hat also... wer hat, wer hat Ihm gehorcht? Da habt ihr es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

If you just forget... And them that wants to be one way, let them be, and you go ahead and be brothers. That’s all. Don’t... What done it, was breaking them up, breaking away. See? What? Was breaking, tearing up, breaking up brotherhood, setting out and separating yourselves. No, sir, we’re not separated, we’re one. That’s right.

Wenn ihr es einfach abhakt und die, die so sein wollen, so sein lasst, und ihr geht vorwärts und seid Brüder. Das ist alles. Nicht... Was es bewirkt hat, war, sie zu trennen, aufzuspalten. Seht ihr? Was? Ihr habt es zerbrochen, zerstört, die Brüderschaft zerbrochen, seid ausgezogen und habt euch getrennt. Nein, mein Herr, wir sind nicht getrennt, wir sind eins. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But when I was standing there, I was watching those people. Now, me, just come out of a regular little old Southern Baptist church, why, I’d see those people, I went in there and they were clapping their hands, hollering, “One of them, one of them, glad I say I’m one of them!”

I thought, “My! Whew!” First thing you know, here come somebody down through there, dancing as hard as they could dance. “Tuh-tuh-tuh-tuh-tuh,” I thought, “what church manners! I never heard such things as that.” I kept watching them, around. Wondered, “Well, what in the world is the matter with those people?”

Aber als ich dort stand, habe ich diese Menschen beobachtet. Nun, ich, der ich gerade aus einer normalen, kleinen, alten Südstaaten-Baptisten-Gemeinde kam, nun, ich sah diese Menschen, ich ging hinein, und sie klatschten in die Hände und schrien: „Einer von ihnen, einer von ihnen, froh, dass ich sagen kann, ich bin einer von ihnen!“

Ich dachte: „Meine Güte! Whew!“ Ehe ich mich versah, kamen einige dort entlang und tanzten so sehr, wie sie nur tanzen konnten. „Tuh-tuh-tuh-tuh-tuh“, ich dachte: „was für Gemeinde-Manieren! So etwas habe ich noch nie gehört.“ Ich beobachtete sie weiter, überall. Ich fragte mich: „Nun, was in aller Welt ist mit diesen Leuten los?“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, you’ve heard me tell my life story, where I hit that meeting there. But this is one thing I’ve never told, never told it before, in public. So they... Now, if you want to rub it off of your recorder, why, you can do so. All right. Now, in this I watched, and now I thought, “Well, them people is the happiest people I ever seen in my life.” They wasn’t ashamed of their religion. We Baptists get just a little bit ashamed, once in a while, you know. See? And when they go to pray, you know, get behind the fan, you know. And... and, but we... But them people wasn’t, brother, they... they had religion all inside, outside, and all over them.

Nun, ihr habt meine Lebensgeschichte gehört, wo ich auf diese Versammlung dort gestoßen bin. Aber das ist eine Sache, die ich nie erzählt habe, noch nie zuvor in der Öffentlichkeit erzählt habe. Also haben sie... Nun, wenn ihr das von eurem Aufnahmegerät entfernen wollt, nun, dann könnt ihr das tun. In Ordnung. Nun, ich sah dabei zu, und ich dachte: „Nun, diese Leute sind die glücklichsten Menschen, die ich je in meinem Leben gesehen habe.“ Sie haben sich nicht für ihre Religion geschämt. Wir Baptisten schämen uns ab und zu ein wenig, wisst ihr. Seht ihr? Und wenn sie beten, wisst ihr, stellen sie sich hinter den Ventilator, wisst ihr. Und... und, aber wir... Aber diese Leute nicht, Bruder, sie... sie hatten Religion an der Innenseite, Außenseite und ganz um sich herum.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Well, I remember that night when I got on the platform. Said, “All preachers on the platform.” It was a convention. They had to have it up here in the North, on account of... on account of colored problem, the Jim Crow law of the South. So they was all met there from everywhere. So, I was sitting up there. And he said... Well, now there’s... I heard all preachers through that day and that night. They said some old preacher, he was an old colored man come out, just a little bit of rim of hair around his head, like that, big old long frock-tailed preacher coat on, you know, velvet collar, and it hot weather. Poor old fellow come out there like this. He said, “My dear children,” he said, “I want to tell you,” got to testifying. I was about the youngest one sitting on the platform. So then he said, “I tell you!” He took his text from over in Job, “Where was you when I laid the foundations of the world? Declare unto Me where they’re fastened.”

Nun, ich erinnere mich an diesen Abend, als ich auf die Plattform kam. Sie sagten: „Alle Prediger auf die Plattform.“ Es war eine Konferenz. Sie mussten sie hier oben im Norden abhalten wegen... wegen den Rassenproblemen, dem Jim-Crow-Gesetz des Südens. Also kamen sie dort von überall her zusammen. Ich saß also da oben. Und er sagte... Nun, da ist... Ich habe alle Prediger an diesem Tag und an diesem Abend gehört. Sie riefen einen alten Prediger, es war ein alter, farbiger Mann, der heraufkam, nur mit einem kleinen Haarkranz um den Kopf, etwa so, mit einem großen alten, langen Predigermantel, wisst ihr, mit Samtkragen, und es war heißes Wetter. Der arme, alte Kerl kam so da herauf. Er sagte: „Meine lieben Kinder“, er sagte: „Ich möchte euch erzählen“, fing an, Zeugnis zu geben. Ich war etwa der Jüngste, der auf der Plattform saß. Dann sagte er: „Ich sage es euch!“ Er nahm seinen Text aus Hiob: „Wo warst du, als Ich die Grundfesten der Welt legte? Sage Mir, wo sie befestigt sind.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

All these other preachers had been preaching about Christ, along the regular run. I listened to them, enjoy them. But not that old boy! He went back yonder about ten thousand years before the world ever started. He went up into the Heavens and come plumb down across the skies, what was taking place. What they was preaching on, going on, in day time; he was preaching on what was taking place in Heaven. He brought Christ back on the horizontal rainbow, back yonder somewhere in Eternity. Why, he hadn’t been preaching about five minutes till that old fellow, Something got a hold of him. He jumped up in the air and clicked his heels together, and hollered, “Whoopee!” He had about as much room as I got up here. He said, “You ain’t got enough room for me to preach,” and away he went.

Well, I thought, “If that’ll do that to a man about eighty years old, what would it do to me? That’s what I want. That’s what I want.”

Diese ganzen anderen Prediger hatten über Christus gepredigt, auf dem normalen Weg. Ich habe ihnen zugehört, mich daran erfreut. Aber nicht dieser alte Kerl! Er ging ganz weit zurück, etwa zehntausend Jahre bevor die Welt überhaupt begann. Er stieg hoch in den Himmel und kam geradewegs durch die Lüfte hinab, was sich dort abgespielt hat. Die anderen predigten darüber, was am Tag vor sich ging; er predigte über das, was im Himmel stattfand. Er brachte Christus zurück auf den horizontalen Regenbogen, irgendwo dorthin zurück in die Ewigkeit. Nun, er hatte noch keine fünf Minuten gepredigt, dieser alte Kerl, als Etwas ihn ergriff. Er sprang in die Luft, schlug die Fersen zusammen und schrie: „Whopee!“ Er hatte ungefähr so viel Platz wie ich hier oben. Er sagte: „Ihr habt nicht genug Platz für mich, um zu predigen“, und weiter ging es.

Nun, ich dachte: „Wenn es das bei einem achtzigjährigen Mann bewirkt, was würde es bei mir bewirken? Das ist es, was ich möchte. Das ist es, was ich möchte.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But what got me was this. Now, we’re talking on demons now. What got me, I watched two men. One set at one side, and one the other. And when the Spirit would fall, them men would raise up and speak in tongues and shout, and turn white around the mouth. And I thought, “Oh, my, if I could only have that!” See? “How wonderful! Oh, that’s... I just love that!” Well, I went out in the cornfield. And I told you my life story. You read it in the book. I slept all night. And I come back the next morning, so I thought I’d just test out. I have a way of doing things that nobody knows but God and I. So, that, I take up a parable and go to meet a man’s spirit. You see it right here on the platform. See? And so then I got to talking to one of those men. I see them, they set close together, and they’d just hold hands and dance and shout. I thought, “Oh, my, that sounds real to me!”

And I took a hold of one of his hands. I said, “How do you do, sir?”

He said, “How do you do.” Very nice man, gentleman-type fellow. He said...

I said, “Are you a minister?”

He said, “No, sir. I’m just a lay member.”

And I got to carrying a little conversation with him so I could catch his spirit. See? He didn’t know that. Nobody knowed. I never said nothing about it. Years afterwards, before I mentioned it. So they... But when I come to find out, it rang true, just as perfect, a Christian man! That man was absolutely a saint of God. I thought, “Brother, that’s fine.”

Aber was mir auffiel, war das hier. Nun, wir reden jetzt über Dämonen. Was mir auffiel, ich beobachtete zwei Männer. Einer saß auf der einen Seite, der andere auf der anderen. Und als der Geist fiel, standen diese Männer auf und redeten in Zungen und schrien und wurden weiß um den Mund. Und ich dachte: „Oh my, wenn ich das nur haben könnte!“ Seht ihr? „Wie wunderbar! Oh, das ist... Ich liebe das einfach!“ Nun, dann ging ich nach draußen ins Maisfeld. Und ich habe euch meine Lebensgeschichte erzählt. Ihr habt das in dem Buch gelesen. Ich schlief die ganze Nacht. Und am nächsten Morgen ging ich zurück, ich dachte, ich würde das einfach mal überprüfen. Ich habe eine Art, Dinge zu tun, die niemand kennt außer Gott und mir. So ist das so, ich fange mit einem Gleichnis an und begegne dem Geist eines Menschen. Ihr seht es genau hier auf der Plattform. Seht ihr? Und so fing ich an, mit einem dieser Männer zu sprechen. Ich habe sie gesehen, wie sie nahe beieinander saßen und sich an den Händen hielten und tanzten und jauchzten. Ich dachte: „Oh my, das hört sich für mich echt an!“

Und ich ergriff eine seiner Hände. Ich sagte: „Wie geht es Ihnen, mein Herr?“

Er sagte: „Guten Tag.“ Ein sehr netter Mann, wie ein Gentleman. Er sagte...

Ich sagte: „Sind Sie ein Prediger?“

Er sagte: „Nein, mein Herr. Ich bin nur ein Gemeindemitglied.“

Und ich fing an, mich ein wenig mit ihm zu unterhalten, damit ich seinen Geist erfassen könnte. Seht ihr? Er wusste das nicht. Niemand wusste es. Ich habe nie etwas darüber gesagt. Es war erst Jahre später, dass ich es erwähnt habe. Also sie... Aber als ich es herausfand, klang es glaubhaft, ganz vollkommen, ein christlicher Mann! Dieser Mann war absolut ein Heiliger Gottes. Ich dachte: „Bruder, das ist gut.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But the strange part, when I got a hold of the other man, it was contrary. He was even living with a woman that wasn’t his wife. That’s right. And I seen it pull up to him, a vision. I thought, “Oh, my, it can’t be so.” And the man... I thought, “Now, now, this spirit among them people is wrong. That’s all there is to it.”

So that night when the... went to the meeting, and the blessings was falling, I would pray to God, and the Holy Spirit, the Angel of the Lord give witness that it was the Holy Ghost. And the same Spirit was falling on this man was falling on that man. And when the Spirit would fall, both of them would get up, and they’d both shout and scream and praise the Lord, and speak in tongues and dance. I said, “I... I... I just can’t get it, Lord. The... I can’t see it in the Bible, where that could be right.” Now I said, “Maybe I am deceived.” See? I said... Now, here, I... I can’t... I’m... I’m strictly fundamental in the Bible. It’s got to be This. See? I said, “Lord, You know my condition, and I... I’ve got to see it in Your Word. And I... I can’t understand. When the Holy Spirit is falling on this man, the Holy Spirit is fall on that man, and one of them is a saint and the other one is a hypocrite. And I know it is.” I know it. Without... I could have took the man out and proved it to him, or called him out right there and told him about it.

Aber das Seltsame war, als ich den anderen Mann kennenlernte, war es das Gegenteil. Er lebte sogar mit einer Frau zusammen, die nicht seine Ehefrau war. Das stimmt. Und ich sah eine Vision über ihn aufkommen. Ich dachte: „Oh my, das kann doch nicht sein.“ Und der Mann... Ich dachte: „Nun, nun, dieser Geist unter diesen Menschen ist verkehrt. Das ist alles, was es damit auf sich hat.“

An diesem Abend also, als der... als ich zu der Versammlung ging und die Segnungen fielen, betete ich zu Gott, und der Heilige Geist, der Engel des Herrn, bezeugte, dass es der Heilige Geist war. Und derselbe Geist, der auf diesen Mann fiel, fiel auch auf jenen Mann. Und als der Geist fiel, standen beide auf, und beide jauchzten und schrien und lobten den Herrn und sprachen in Zungen und tanzten. Ich sagte: „Ich... ich... ich kann es einfach nicht verstehen, Herr. Das... Ich kann es in der Bibel nicht sehen, wo das richtig sein könnte.“ Dann sagte ich: „Vielleicht habe ich mich getäuscht.“ Seht ihr? Ich sagte... Nun, hier, ich... ich kann nicht... Ich... ich stehe ganz fundamental auf der Bibel. Es muss Dieses sein. Seht ihr? Ich sagte: „Herr, Du kennst meinen Zustand, und ich... ich muss es in Deinem Wort sehen. Und ich... ich kann es nicht verstehen. Wenn der Heilige Geist auf diesen Mann fällt, der Heilige Geist fällt auf jenen Mann, und einer von ihnen ist ein Heiliger und der andere ist ein Heuchler. Und ich weiß, dass es so ist.“ Ich weiß es. Ohne... ich hätte ich den Mann herausholen und es ihm beweisen können oder ihn gerade dort herausrufen und es ihm sagen können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Like I could that man sitting right here last night, was nothing but a... an impostor, if there ever was one sitting there. And I ought to have called it out, but he would have raised up and started fussing. So I just let it go, on account of the meeting, but I knowed him. Yes, sir.

There’s one, two of them, sitting right back there, the other night, belongs to a certain church right here in the city. Real critics! I seen them. But, if you would, in starts the trouble. I’ve done it many times. I just let them alone, see. It’s all right. God knows, He’s the Judge. Let them call me one time, and then you’ll see something take place, you see, let him.

Like the demon, I never called the demon out. He just come to me and challenged me. Then is when God went to work, see, that’s right, and you seen what taken place. All right. But I just let it go. Made the meeting hard, for that spirit was moving right in on me all the time, see. And so I just kept on.

So wie ich es mit dem Mann hätte tun können, der gestern Abend hier saß, der nichts weiter war als ein... ein Betrüger, wenn es jemals einen gab. Und ich hätte ihn herausfordern sollen, aber er wäre aufgestanden und hätte angefangen, einen Wirbel zu machen. Also habe ich es einfach sein lassen, wegen der Versammlung, aber ich habe ich durchschaut. Jawohl. Da waren ein oder zwei von ihnen, die neulich abends genau dort hinten saßen, sie gehören zu einer bestimmten Gemeinde hier in der Stadt. Echte Kritiker! Ich habe sie gesehen. Aber wenn man das tut, fängt er nur Ärger an. Ich habe das schon oft gemacht. Ich lasse sie einfach in Ruhe, seht ihr. Es ist in Ordnung. Gott weiß es, Er ist der Richter. Lasst sie mich einmal aufrufen, und dann werdet ihr etwas geschehen sehen, wisst ihr, lasst ihn einfach. Wie der Dämon, ich habe den Dämon nicht herausgefordert. Er ist einfach zu mir gekommen und hat mich herausgefordert. Dann hat Gott angefangen, zu wirken, seht ihr, das stimmt, und ihr habt gesehen, was passiert ist. In Ordnung. Aber ich ließ es einfach dabei bewenden. Das erschwerte die Versammlung, denn dieser Geist kam die ganze Zeit geradewegs auf mich zu, seht ihr. Und so habe ich einfach weitergemacht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But now, these men, I couldn’t understand it. And it was two years later, or three, when I was up at Green’s Mill, Indiana, here, at the scout reservation. I was back in an old cave where I go to pray. And back there, I said, “Lord, I can’t understand what become of that group of people. The finest people I ever met in my life, and I... I can’t understand how that that could be the wrong spirit. When it’s the... if then... You know the integrity of my heart. You know how I love You and how I’ve served You. And the same Spirit that’s here, with me, was on them people. And here It was on that guy, there, just the same.” So I couldn’t understand.

Aber jetzt mit diesen Männern, ich konnte es nicht verstehen. Und es war zwei oder drei Jahre später, als ich dort in Green’s Mill, Indiana, hier in dem Pfadfinderreservat war. Ich war dort in einer alten Höhle, wo ich zum Beten hingehe. Und dort sagte ich: „Herr, ich kann nicht verstehen, was mit dieser Gruppe von Menschen los ist. Es sind die besten Menschen, die ich je in meinem Leben getroffen habe, und ich... ich kann nicht verstehen, wie das der falsche Geist sein könnte. Wenn es der... wenn dann... Du kennst die Rechtschaffenheit meines Herzens. Du weißt, wie ich Dich liebe und wie ich Dir gedient habe. Und derselbe Geist, der hier bei mir ist, war auf diesen Menschen. Und hier war Er ganz genauso auf diesem Kerl dort.“ So konnte ich es nicht verstehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And the Lord come down in His mercy and showed me. Here’s where it was. It has to be Scriptural, first. He said “Pick up your Bible.” And I picked up my Bible. I guess I held that Bible for ten minutes without anybody... any more Word coming. I waited just a few moments. I heard Him say again, “Turn to Hebrews 6 and start reading.” And I did. And when it come down there, where It said, “The rain cometh oft upon the earth to water it and prepare it, dress it for which it’s... but the thorns and thistles, which is nigh unto rejection, whose end is to be burned.” And I caught it right there.

I thought, “There it is. Thanks be to God! There it is.” See?

Und der Herr kam in Seiner Gnade herab und zeigte es mir. Hier ist, was es war. Es muss zuerst Schriftgemäß sein. Er sagte: „Nimm deine Bibel.“ Und ich nahm meine Bibel. Ich schätze, ich hielt diese Bibel zehn Minuten lang fest, ohne irgendein... bevor ein weiteres Wort kam. Ich wartete nur ein paar Augenblicke. Ich hörte Ihn wieder sagen: „Schlage Hebräer 6 auf und fange an zu lesen.“ Und das tat ich. Und es kam dorthin, wo Es heißt: „Der Regen kommt oft auf die Erde, um sie zu bewässern und zu bereiten, sie herzurichten, wofür sie... aber die Dornen und Disteln, die der Verwerfung nahe sind, deren Ende es ist, verbrannt zu werden.“ Und genau da habe ich es erfasst. Ich dachte: „Da ist es. Dank sei Gott! Da ist es.“ Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, Jesus said, “A sower went forth sowing seeds,” didn’t He? Now, you’re all Christians here. Everyone held up their hands, anyhow, Pentecostal, born-again Christians. All right. They... And He said, “A sower went forth, sowing seeds. And while he slept...” His rest, death, between. See? “And while he slept, an enemy come and sowed tares in that field.” What is tares? Weeds, briars and things. Now, “And when the husbandman (the preacher) saw these tares growing, said, ‘Let me go pull them up.’ He said, ‘No, no. You’ll pull up the wheat also. Let them both grow together.’”

Nun, Jesus sagte: „Ein Sämann ging hinaus, um Samen zu säen“, nicht wahr? Nun, ihr seid alle Christen hier. Alle haben auf jeden Fall die Hände erhoben, Pfingstler, wiedergeborene Christen. In Ordnung. Sie... Und Er sagte: „Ein Sämann ging hinaus, Samen zu säen. Und während er schlief... “ Seine Ruhe, der Tod, dazwischen. Seht ihr? „Und während er schlief, kam ein Feind und säte Unkraut auf das Feld.“ Was ist Unkraut? Unkraut, Dornsträuche und so weiter. Nun: „Und als der Landmann (der Prediger) dieses Unkraut wachsen sah, sagte er: ‚Lass mich hingehen und es ausreißen.‘ Er sagte: ‚Nein, nein. Du wirst auch den Weizen ausreißen. Lass sie beide zusammen wachsen.‘“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

There’s a wheat field out here. There’s creepers, nettle balls, stink weed, everything else in it. Is that right? But, now, in there there’s wheat. Now, the rain comes oft upon the earth, to water it. Now, what’s the rain for? Not to water the nettle ball. Now watch and pay attention. Not to water the creeper. The rain is sent for the wheat, but the nettle ball and the weed is just as thirsty as the wheat is. And the same rain that falls on the wheat falls on the weed. And the little old weed will stand right straight up like that, and happy and rejoicing, just as much as the little wheat will stand up and stand hisself up.

“But by their fruits ye shall know them.” There you are. See? Now, the same Holy Spirit can bless a hypocrite. That knocked some of you Arminians out, but that’s the Truth. That’s the Truth. Been taught holiness, which I believe in holiness, too. But the same Spirit, the rain falls on the just and the unjust, but by their fruits you shall know them.

Hier draußen ist ein Weizenfeld. Und darin sind Schlingpflanzen, Pferdenesseln, Stinkekraut und alles andere. Stimmt das? Aber nun, darin ist auch Weizen. Nun, der Regen kommt oft auf die Erde, um sie zu bewässern. Und wofür ist der Regen da? Nicht, um den Nesselball zu bewässern. Passt jetzt auf und hört zu. Nicht, um die Schlingpflanze zu bewässern. Der Regen wird für den Weizen gesandt, aber der Nesselball und das Unkraut sind genauso durstig wie der Weizen. Und derselbe Regen, der auf den Weizen fällt, fällt auch auf das Unkraut. Und das kleine, alte Unkraut wird sich genau so aufrichten und glücklich sein und sich freuen, genauso wie der kleine Weizen aufstehen und sich aufrichten wird.

„Aber an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.“ Da habt ihr es. Seht ihr? Nun, derselbe Heilige Geist kann einen Heuchler segnen. Das hat einige von euch Arminianern aus dem Tritt gebracht, aber das ist die Wahrheit. Das ist die Wahrheit. Mir wurde die Heiligkeit gelehrt, und ich glaube auch an Heiligkeit. Aber derselbe Geist, der Regen fällt auf Gerechte und Ungerechte, aber an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

If I look out here and go to get wheat, I get wheat, but the weeds is all bound up. And they live on the same rain that fell for the wheat. And the rain was not sent for the weeds, it was sent for the Wheat. But the rain being in the field, the wheat being... weeds being in the wheat field, got just as much benefit out of the rain as the rest of them did. And the same rain that made the wheat live, made the weed live.

All things in the natural types the spiritual, as we’re teaching. There it is, demonology, demons impersonating Christianity, yet, with the blessing. That’s not skim milk, brethren, if you can take it. See? See? Now, it’s... it’s Truth.

Wenn ich hier hinausschaue und Weizen hole, dann hole ich Weizen, aber das Unkraut ist ganz damit verbunden. Und sie leben von demselben Regen, der für den Weizen fiel. Und der Regen wurde nicht für das Unkraut gesandt, er wurde für den Weizen gesandt. Aber der Regen, der auf dem Feld war, der Weizen... das Unkraut, das auf dem Weizenfeld war, hatte genauso viel Nutzen von dem Regen wie der Rest von ihnen. Und derselbe Regen, der den Weizen leben ließ, ließ auch das Unkraut leben.

Alle Dinge im Natürlichen sind ein Sinnbild auf das Geistliche, so lehren wir es. Das ist es, Dämonologie, Dämonen, die das Christentum nachahmen, auch mit dem Segen. Das ist keine Magermilch, Brüder, wenn ihr das vertragen könnt. Seht ihr? Seht ihr? Nun, es ist... es ist die Wahrheit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

So, I’m not saved today because I can shout. I’m saved not because I feel like I’m saved. I’m saved because I met God’s conditions of this Bible. Jesus said, “He that heareth My Words and believeth on Him that sent Me, has everlasting Life, and shall not come into condemnation, but is passed from death to Life.” I believe that. That’s right. And on them conditions I am saved, because God said so.

If he told me you’re saved because somebody said, “A rushing mighty wind hit me in the face,” that’s wonderful, but I want to know where that rushing mighty wind come from before it hit me in the face, see. Now, what kind of a life are you going to live after that rushing mighty wind has hit you? See? See, it’s by your fruit you’re known. So, demons can work right amongst Christians. You believe that? Look at Paul, Paul said...

Also, ich bin nicht heute gerettet, weil ich jauchzen kann. Ich bin nicht gerettet, weil ich mich gerettet fühle. Ich bin gerettet, weil ich Gottes Bedingungen dieser Bibel erfüllt habe. Jesus sagte: „Wer Meine Worte hört und an Den glaubt, der Mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen.“ Ich glaube das. Das stimmt. Und gemäß dieser Bedingungen bin ich gerettet, weil Gott es gesagt hat.

Wenn er mir sagen würde, man ist gerettet, weil jemand gesagt hat: „Ein rauschender, mächtiger Wind hat mir ins Gesicht geweht“, das ist wunderbar, aber ich möchte wissen, woher dieser rauschende, mächtige Wind kam, bevor er mir ins Gesicht wehte, seht ihr. Nun, was für ein Leben wirst du führen, nachdem dieser rauschende, mächtige Wind dich getroffen hat? Seht ihr? Seht ihr, an euren Früchten werdet ihr erkannt. Also, Dämonen können mitten unter den Christen wirken. Glaubt ihr das? Seht euch Paulus an, Paulus sagte...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now here is where the Latter-Day Rain... If there’s any of you here, forgive me if I’m saying anything against you. I wouldn’t say no more against you than I would the Assemblies, or any, the Baptists, or anybody else. It’s Truth is what’s Truth. Where you got off, was this: you’re making prophets out of them men and things that’s not prophets. Prophets are not “laid on the hands” and sent out. Prophets are born. See? In the Bible, there’s a gift of prophecy. There’s where your mistake was, between the gift of prophecy and a prophet. The gift...

“God, in sundry times and divers manners spoke to the fathers through the prophets, in this last days through His Son, Christ Jesus.” And the Body of Christ has nine spiritual gifts operating in it. And it might be on this woman tonight, prophecy, may never be the rest of her life. It may be on this woman the next night. May be on this man the next time. May be on that one back there, the next time. That doesn’t make her a prophet, doesn’t make no one a prophet. It’s a gift of prophecy in you.

Nun, hier ist es, wo die Spätregen-Bewegung... Wenn jemand von euch hier ist, vergebt mir, wenn ich etwas gegen euch sage. Ich würde nichts anderes über euch sagen als über die Assemblies oder die Baptisten oder irgendjemand anderen. Es ist die Wahrheit, was die Wahrheit ist. Wo ihr abgewichen seid, ist das: ihr macht Propheten aus diesen Männern und so weiter, die keine Propheten sind. Propheten werden nicht „die Hände aufgelegt“, und sie werden ausgesandt. Propheten werden geboren. Seht ihr? In der Bibel gibt es die Gabe der Weissagung. Genau da liegt euer Fehler, zwischen der Gabe der Weissagung und einem Propheten. Die Gabe...

„Gott hat zu verschiedenen Zeiten und auf vielerlei Weise zu den Vätern durch die Propheten gesprochen, in diesen letzten Tagen durch Seinen Sohn, Christus Jesus.“ Und der Leib Christi hat neun Geistesgaben, die darin wirken. Und es mag heute Abend auf dieser Frau sein, die Weissagung, und dann vielleicht für den Rest ihres Lebens nicht mehr. Es mag am nächsten Abend auf dieser Frau sein. Beim nächsten Mal mag es auf diesem Mann sein. Es mag auf jenem dort hinten sein, beim nächsten Mal. Das macht sie nicht zu einem Propheten, macht niemanden zu einem Propheten. Es ist eine Gabe der Weissagung in euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And before that man or that prophecy can be given to the church, it has to be judged before two or three spiritual judges. Is that right? According, now, Paul said, “You all may prophesy, one by one.” If something be revealed to this one, let that one hold his peace. Well, that would make the whole bunch prophets then, according to the teaching of today. No, Pentecostal church, we’ve got things all scrupled up. And that’s the reason God can’t come in, till we get the thing straightened out and on the Bible. That’s right. You got to get the right path. How you going to build a house without looking at the blueprint? See? You got to start right.

Und bevor dieser Mann oder diese Weissagung der Gemeinde gegeben werden kann, muss sie von zwei oder drei geistlichen Richtern beurteilt werden. Stimmt das? Gemäß, nun, Paulus sagte: „Ihr könnt alle weissagen, einer nach dem anderen.“ Wenn dem einen etwas geoffenbart wird, soll der andere schweigen. Nun, das würde dann die ganze Gruppe zu Propheten machen, gemäß der Lehre von heute. Nein, Pfingstgemeinde, wir haben die Dinge ganz durcheinandergebracht. Und das ist der Grund, warum Gott nicht kommen kann, bis wir die Sache in Ordnung bringen gemäß der Bibel. Das stimmt. Ihr müsst auf den richtigen Weg kommen. Wie wollt ihr ein Haus bauen, ohne auf den Bauplan zu sehen? Seht ihr? Ihr müsst den richtigen Anfang machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, in there, a prophet, you never seen anybody stand before Isaiah, Moses. One did stand, Korah, one day, and tried to dispute with him, and God said, “Separate yourself, I’m going to open up the earth and...” A prophet is born. “Gifts and callings... -out repentance.” That’s the foreordination of God, from the baby up. Everything was perfectly right along, exactly what he said was the truth and vindicated and brought out. It’s the Word of God, comes to the prophet. But a gift of prophecy is in the church.

Nun, dort bei den Propheten, ihr habt nie jemanden vor Jesaja oder Mose stehen sehen. Einer stand eines Tages auf, Korah, und versuchte, mit ihm zu streiten, und Gott sagte: „Trennt euch, Ich werde die Erde auftun und... “ Ein Prophet wird geboren. „Gaben und Berufungen... -ohne Reue.“ Das ist die Vorherbestimmung Gottes, vom Baby an. Alles war vollkommen richtig, genau das, was er sagte, war die Wahrheit und wurde bestätigt und hervorgebracht. Es ist das Wort Gottes, das zum Propheten kommt. Aber eine Gabe der Weissagung ist in der Gemeinde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now you said, “Well, the prophets are the Old Testament.” Oh, no! The New Testament had prophets.

Agabus was a... was a New Testament prophet. Look at the Spirit of prophecy falling down there and telling Paul about it. Then here come Agabus down from Jerusalem, and found Paul, and tied his girdle around him, and turned over and said, “THUS SAITH THE LORD, the man that wore this will be bound in chains when he gets to Jerusalem.” Agabus, who stood up and told, foretold what would take place, he was a prophet, not a man with the gift of prophecy.

And the gift of healing and all those gifts, my Pentecostal friend, you got it mixed up. The gifts are in the church, subject to any persons in the church, anybody that’s baptized into the Body. “By one Spirit we’re all baptized in.” And the Bible said...

“Well, I got the gift of healing.”

Well, the Bible said, “Confess your fault one to another, and pray one for the other.” Every person pray one for the other. We’re not a divided group; we’re a collective, gathered group. See?

Now, and there is how demons sometimes working.

Nun, ihr sagt: „Nun, die Propheten sind im Alten Testament.“ Oh nein! Im Neuen Testament gab es Propheten.

Agabus war ein... war ein Prophet des Neuen Testaments. Seht, wie der Geist der Weissagung dort fiel und Paulus davon erzählte. Da kam Agabus von Jerusalem herab und fand Paulus und band seinen Gürtel um ihn herum und drehte sich um und sagte: „SO SPRICHT DER HERR: der Mann, der dies trug, wird in Ketten gebunden werden, wenn er nach Jerusalem kommt.“ Agabus, der aufstand und es sagte, voraussagte, was geschehen würde, er war ein Prophet, nicht ein Mann mit der prophetischen Gabe.

Und die Gabe der Heilung und all diese Gaben, mein pfingstlicher Freund, du hast das durcheinandergebracht. Die Gaben sind in der Gemeinde, unterstehen jedem in der Gemeinde, jedem, der in den Leib getauft ist. „Durch einen Geist sind wir alle hineingetauft.“ Und die Bibel sagt...

„Nun, ich habe die Gabe der Heilung.“

Nun, die Bibel sagt: „Bekennt einander eure Sünden und betet füreinander.“ Jeder bete für den anderen. Wir sind keine zerteilte Gruppe; wir sind eine vereinte, versammelte Gruppe. Seht ihr?

Nun, und das ist, wie Dämonen manchmal wirken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, watch what Paul said, “If one speaks with tongues and the other one interpret, and whatever he said, let it be judged before... before the church can receive it.”

Now, it won’t be a quoting of Scripture, or something other like that. God don’t repeat Himself. But it’ll be a warning to the church. Then if good judges says, “Let’s receive that. All right, it was of the Lord.” The second one says, “Let’s receive it.” The mouth of two or three witnesses, let every word be established. Then the church receive it and go make ready for it. If that doesn’t come to pass, what that said, then you got an evil spirit among you. That’s right. And if it does come to pass, then thank God, the Spirit of God is among you. See? Now, that’s where you have to watch and be careful. So, don’t try to press. I couldn’t make myself have brown eyes when I got blue, see, I have to be satisfied with blue eyes. Now, there’s where demons work in the realm of spiritual people.

Nun, beachtet, was Paulus gesagt hat: „Wenn einer in Zungen spricht und der andere es auslegt, und was er auch immer gesagt hat, es soll zuerst beurteilt werden, bevor die Gemeinde es annehmen kann.“

Nun, es wird kein Zitieren der Schrift oder so etwas sein. Gott wiederholt Sich nicht. Aber es wird eine Warnung an die Gemeinde sein. Wenn dann gute Richter sagen: „Lasst uns das annehmen.“ In Ordnung, es war vom Herrn. Der zweite sagt: „Lasst es uns annehmen.“ „Im Mund von zwei oder drei Zeugen soll jedes Wort bestätigt werden.“ Dann nimmt die Gemeinde es an und macht sich bereit. Wenn das nicht eintritt, was da gesagt wurde, dann habt ihr einen bösen Geist unter euch. Das stimmt. Und wenn es eintritt, dann dankt Gott, der Geist Gottes ist unter euch. Seht ihr? Nun, das ist es, wo ihr aufpassen und vorsichtig sein müsst. Versucht also nicht, es zu erzwingen. Ich könnte mir keine braunen Augen geben, wenn ich blaue habe, seht ihr, ich muss mit blauen Augen zufrieden sein. Nun, dort ist es, wo Dämonen im Bereich der geistlichen Menschen wirken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now we’ve got a deep something coming here, and I hope it’s not too deep. Now over in 1 Samuel 28, I want to read some Scripture here right at this time. I want you to listen closely. And I want to bring “demons,” show you how they work right in the church, and how Satan has a counterfeit for every real there is. Now you can see, according to the Bible, that demons come among Christians and they impersonate.

And many times we have declared people to be Christians when they said, “I believe in Jesus Christ.” Why, the devils believe the same thing, and tremble. That’s no sign you’re saved. One of these nights I want to get on election, and then you’ll see what salvation means. See? It’s nothing you had to do with it, in the first place, or the last place, or nothing you can do about it. God saves a man, unconditionally. Boy, that sunk deep, didn’t it? Now, just might as well get that out of your system, while we’re at it. All right.

Nun, wir haben hier etwas Tiefgründiges vor uns, und ich hoffe, es ist nicht zu tief. Nun, in Erste Samuel 28 möchte ich jetzt eine Schriftstelle lesen. Ich möchte, dass ihr genau zuhört. Und ich möchte „Dämonen“ aufzeigen, euch zeigen, wie sie geradewegs in der Gemeinde wirken und wie Satan eine Nachahmung für alles Echte hat, das es gibt. Jetzt könnt ihr gemäß der Bibel sehen, dass Dämonen unter die Christen kommen, und sie geben sich als etwas aus.

Und oft haben wir Menschen zu Christen erklärt, wenn sie sagten: „Ich glaube an Jesus Christus.“ Nun, die Teufel glauben dasselbe und zittern. Das ist kein Zeichen dafür, dass ihr errettet seid. Eines Abends möchte ich über die Erwählung sprechen, und dann werdet ihr sehen, was Errettung bedeutet. Seht ihr? Ihr hattet nichts damit zu tun, weder am Anfang noch am Ende, und ihr könnt auch nichts dazu beitragen. Gott rettet einen Menschen ohne Bedingungen. Junge, das sinkt tief ein, nicht wahr? Nun, wenn wir schon dabei sind, können wir das auch gleich aus eurem System entfernen. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Abraham was the beginning of our faith. Is that right? Oh, Abraham had the promise. And God called Abraham because he was a great man, I guess? No, sir. He come down out of Babylon, in the... in the land of Chaldea, in the city of Ur, and God called him and made His covenant with him, unconditionally. “I’m going to save you. And not only you, Abraham, but your Seed,” unconditionally.

God made a covenant with man, and man breaks his covenant every time. Man never did keep his covenant with God. The law was never kept. They couldn’t keep the law. Christ was come and broke the law, Himself, ’cause grace had already provided a Saviour. Moses provided a way of escape, and then the escape, rather, and then the people, after that, they still wanted something to do. Man is always trying to do something to save himself, when you can’t do it. It’s his nature. As soon as he found out he was naked, in the garden of Eden, he made some fig leaf aprons. Is that right? But he found out they wouldn’t work. Nothing a man can do can save yourself. God saves you, unconditionally, all down through the age. And then when you’re saved, you’re saved.

Abraham war der Anfänger unseres Glaubens. Stimmt das? Oh, Abraham hatte die Verheißung. Und Gott rief Abraham, weil er ein großer Mann war, nehme ich an? Absolut nicht. Er kam aus Babylon heraus, aus dem... aus dem Land Chaldäa, aus der Stadt Ur, und Gott rief ihn und schloss Seinen Bund mit ihm, ohne Bedingungen. „Ich werde dich retten. Und nicht nur dich, Abraham, sondern deinen Samen“, ohne Bedingungen.

Gott schloss einen Bund mit den Menschen, und der Mensch bricht seinen Bund jedes Mal; der Mensch hat seinen Bund mit Gott nie gehalten (Das Gesetz wurde nie gehalten; sie konnten das Gesetz nicht halten; Christus kam und brach das Gesetz, Er selbst.), denn die Gnade hatte bereits einen Retter bereitgestellt, Mose, hat einen Fluchtweg vorbereitet, und dann, oder eher einen Ausweg, und dann wollten die Menschen danach trotzdem selber irgendetwas tun. Der Mensch versucht immer, etwas zu tun, um sich zu retten, wenn ihr es doch nicht tun könnt. Das ist seine Natur. Sobald er feststellte, dass er nackt war im Garten Eden, machte er ein paar Feigenblattschürzen. Stimmt das? Aber er stellte fest, dass sie nicht funktionierten. Nichts kann ein Mensch tun, um sich selbst zu retten. Gott rettet euch bedingungslos, durch alle Zeitalter hindurch. Und wenn ihr dann gerettet seid, seid ihr gerettet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Look at Abraham. There that fellow was, went over, and God give him the land of Palestine and told him not to leave there. Any Jew that leaves Palestine was backslid. God told him to stay there. If God tells you to do something another, and you don’t do it, then you’re backslid. Is that right? All right, a drought come on, to try Abraham’s faith. And instead of Abraham staying there, no, he couldn’t stay there, he run off, and took Sarah and went about three hundred miles (wish I had time to get on that) down to another land.

And when he got down there, and then he got this great king down there, Abimelech. He was a young fellow and he was looking for a sweetheart, so he found Abraham’s wife, Sarah, and fell in love with her. And Abraham said, “Now, you tell him that you are my sister and I’m your brother.”

So that pleased Abimelech, so he said, “All right, we’ll just take her over to the castle.” And I guess the women fixed her up, and he was going to marry her the next day.

Seht auf Abraham. Da war dieser Kerl, ging hinüber, und Gott gab ihm das Land Palästina und sagte ihm, er solle es nicht verlassen. Jeder Jude, der Palästina verlässt, ist zurückgefallen. Gott sagte ihm, er solle dort bleiben. Wenn Gott euch sagt, dass ihr irgendetwas tun sollt, und ihr tut es nicht, dann seid ihr zurückgefallen. Stimmt das? In Ordnung, es kam eine Dürre, um Abrahams Glauben zu prüfen. Und anstatt dass Abraham dort blieb, nein, er konnte nicht dort bleiben, er lief weg und nahm Sara und ging ungefähr dreihundert Meilen weit (ich wünschte, ich hätte Zeit, darauf einzugehen) in ein anderes Land.

Und als er dort unten ankam, und dann war da dieser große König dort unten, Abimelech. Er war ein junger Kerl und suchte nach einer Geliebten, also fand er Abrahams Frau, Sara, und verliebte sich in sie. Und Abraham sagte: „Nun, sag ihm, dass du meine Schwester bist und ich dein Bruder.“

Das gefiel Abimelech, also sagte er: „In Ordnung, wir nehmen sie einfach mit zum Schloss.“ Und ich schätze, die Frauen haben sie zurechtgemacht, und er wollte sie am nächsten Tag heiraten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And Abimelech was a good man, a righteous man. And that night, while he was a sleeping, the Lord appeared to him and said, “You’re as good as a dead man.” He said, “The man’s... The woman that you got out there to marry, is another man’s wife.” Now watch. “Another man’s wife.”

Why, he said, “Lord, You know the integrity of my heart,” a righteous, holy man. “You know the integrity of my heart. That man told me that was his ‘sister.’ And didn’t she tell me, herself, that that was ‘my brother’?”

He said, God said, “I knowed the integrity of your heart, and that’s the reason I kept you from sinning against Me. But that’s My prophet!” Hallelujah!

What was he? Backslid, and a little, lying shyster. Is that right? Oh, no, there ain’t no little white lies. They’re either black lies or they’re not lies at all. The man is sitting out there telling a pine-blank lie, saying that was his “sister” when it was his wife, beating around the bush, and backslid.

And here was a righteous man standing before God, and said, “Lord, You know my heart.”

“But I’ll not hear your prayer, Abimelech, but take him... take her back and let him pray for you. He’s My prophet; I’ll hear him.” Yeah, a backslider, liar, but, “That’s My prophet.” That Truth? That’s the Bible.

Und Abimelech war ein guter Mann, ein gerechter Mann. Und in dieser Nacht, als er schlief, erschien ihm der Herr und sagte: „Du bist so gut wie ein toter Mann.“ Er sagte: „Dieser Mann... Die Frau, die du dort heiraten willst, ist die Frau eines anderen Mannes.“ Passt jetzt auf. „Die Frau eines anderen Mannes.“

Nun, er sagte: „Herr, Du kennst die Rechtschaffenheit meines Herzens“, ein rechtschaffener, heiliger Mann. „Du kennst die Rechtschaffenheit meines Herzens. Dieser Mann hat mir gesagt, das sei seine ‚Schwester.‘ Und hat sie mir nicht selbst gesagt, das sei ‚mein Bruder‘?“

Er sagte, Gott sagte: „Ich kenne die Rechtschaffenheit deines Herzens, und deswegen habe Ich dich davon abgehalten, gegen Mich zu sündigen. Aber das ist Mein Prophet!“ Halleluja!

Was war er? Zurückgefallen und ein kleiner, lügender Schwindler. Stimmt das? Oh nein, es gibt keine kleinen Notlügen. Es sind entweder schwarze Lügen oder gar keine Lügen. Der Mann sitzt dort draußen und lügt ganz direkt, behauptet, das sei seine „Schwester“, obwohl es seine Frau war, redet um den heißen Brei herum und ist zurückgefallen.

Und hier war ein rechtschaffener Mann, der vor Gott stand und sagte: „Herr, Du kennst mein Herz.“

„Aber Ich werde dein Gebet nicht erhören, Abimelech, sondern bring ihn... bring sie zurück und lass ihn für dich beten. Er ist Mein Prophet; Ich werde ihn erhören.“ Ja, ein Abgefallener, Lügner, aber: „Das ist Mein Prophet.“ Ist das die Wahrheit? Das ist die Bibel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, don’t go plumb too far over here on the Calvinistic side, “Once in grace, always in grace,” ’cause you’ll get in disgrace. See? Now, just a moment, we’ll get time this week to bring that up and show you how level it is. But don’t think just because you’ve done something wrong that you’re gone forever. You’re a child of God, you’re born of the Spirit of God, you’re sons and daughters of God, and the fruits will bear record of itself. There you are.

Nun, kommt hier nicht zu sehr auf die calvinistische Seite: „Einmal in der Gnade, immer in der Gnade“, denn dann fallt ihr in Ungnade. Seht ihr? Nun, einen Augenblick, wir werden diese Woche Zeit haben, das zu betrachten und euch zu zeigen, wie ausgewogen das ist. Aber denkt nicht, nur weil ihr etwas falsch gemacht habt, dass ihr für immer verloren seid. Ihr seid ein Kind Gottes, ihr seid aus dem Geist Gottes geboren, ihr seid Söhne und Töchter Gottes, und die Früchte werden das selbst bezeugen. Da habt ihr es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, here we are, sitting in the land. Now, I want to read here, the 6th verse:

And when Saul enquired of the Lord, the Lord answered him not, neither by dream, nor by the Urim, nor by a prophet.

And then said Saul unto his servants, Seek me a woman with a familiar spirit, that I may go to her, and enquire of her.

I could lay something to the rod right here, for just... “Seek me a woman with a familiar spirit.”

...And his servant said unto him, Behold, there is a woman that has a familiar spirit in En-dor.

And Saul disguised himself, and put on raiment, other raiment, and he went, two... and two men with him, and they came to the woman by night: and they said, I pray thee... -vine unto me by thy familiar spirit, and bring me... up, whom I shall name unto thee.

And the woman said unto him, Behold, thou knowest that Saul has done, does know, has cut off all those that have familiar spirits, and... wizards, out of the land: therefore... layest thou a snare for my life, and cause me to die?

And Saul answered, sware to her by the Lord, saying, As the Lord liveth, there shall be no punishment happen unto thee...

Then said the woman, Whom shall I bring up... thee? And he said, Bring me up Samuel.

And when the woman saw Samuel, she cried with a loud voice: and the woman spake to Saul, saying, Why hast thou deceived me? for thou art Saul.

And the king said unto her, Be not afraid: for what sawest thou? And the woman said I... unto Saul, I saw gods ascending out of the earth.

And he said unto her, What form was he of? And she said, An old man cometh up; and he is covered with a mantle. And Sam-... (That’s that prophet’s mantle, of course. See?) ...perceived that it was Samuel, and he stood with... and his face to the ground, and bowed himself.

And Samuel said unto Saul, Why hast thou disquieted me, and bring me up? And Saul answered, and said, I am sore distressed; because of the Philistines make war against me, and God has departed from me, and answers me not, neither by prophet, neither by dream: therefore I... called unto thee, that thou would make known unto me what I should do.

And then said Samuel, Wherefore... does thou ask... me, seeing that the Lord has departed from thee, and... and is become thine enemy?

And the Lord has done unto him, as he spake to me: for the Lord has rent his kingdom out of thy hand, and has given it unto even... David:

Nun, hier sind wir und sitzen in dem Land. Jetzt möchte ich hier den 6. Vers lesen:

Und Saul befragte den HERRN, aber der HERR antwortete ihm nicht, weder durch einen Traum, noch durch das Urim, noch durch einen Propheten.

Und da sprach Saul zu seinen Knechten: Sucht mir eine Frau mit einem Wahrsagergeist, damit ich zu ihr gehe und sie befrage. Ich könnte genau hier etwas dazu ausführen, denn gerade... „Sucht mir eine Frau mit einem Wahrsagergeist.“

...Und sein Knecht sprach zu ihm: Siehe, in Endor ist eine Frau, die hat einen Wahrsagergeist.

Da machte sich Saul unkenntlich und legte Kleider, andere Kleider an und ging hin, zwei... und zwei Männer mit ihm, und sie kamen bei Nacht zu der Frau. Und sie sprachen: Wahrsage mir doch durch deine Totenbeschwörung und bringe mir... herauf, welchen ich dir nennen werde.

Und die Frau sprach zu ihm: Siehe, du weißt, dass Saul getan hat, weißt, wie er die Totenbeschwörer und Wahrsager aus dem Land ausgerottet hat; deshalb... legst du denn meiner Seele eine Schlinge, dass ich getötet werde?

Und Saul antwortete, schwor ihr bei dem HERRN und sprach: So wahr der HERR lebt, es soll dich deshalb keine Schuld treffen...

Da sprach die Frau: Wen soll ich... dir heraufbringen? Und er sprach: Bring mir Samuel herauf.

Und als die Frau Samuel sah, da schrie sie laut und sprach zu Saul: Warum hast du mich betrogen? denn du bist Saul.

Und der König sprach zu ihr: Fürchte dich nicht; denn was hast du gesehen? Und die Frau sprach: Ich... zu Saul: Ich sehe Götter heraufsteigen aus der Erde.

Und er sprach zu ihr: Wie war er gestaltet? Und sie sprach: Ein alter Mann kommt herauf; und er ist mit einem Obergewand bekleidet. Und Sam-... (Das ist natürlich der Mantel dieses Propheten. Seht ihr?)... erkannte, dass es Samuel war, und er stand mit... und seinem Angesicht zur Erde und verbeugte sich.

Und Samuel sprach zu Saul: Warum hast du mich gestört und mich heraufbringen lassen? Und Saul antwortete und sprach: Ich bin hart bedrängt; denn die Philister kämpfen gegen mich, und Gott ist von mir gewichen und antwortet mir nicht, weder durch Propheten noch durch einen Traum; darum habe ich..dich gerufen, damit du mir zeigst, was ich tun sollte.

Und Samuel sprach: Warum... fragst du... mich, da doch der HERR von dir gewichen und... und dein Feind geworden ist?

Und der HERR hat so gehandelt, wie er zu mir geredet hat, denn der HERR hat sein Königtum deiner Hand entrissen und hat es David... gegeben:

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, many of you, familiar with this. Now we want to go right in, and God help us now, for a few moments, to get into this. Now watch. There was a man, Saul, who was once considered a prophet, for he prophesied with the prophets. Is that right, teachers? Now, here the man was backslidden. Is that right? But remember where Samuel said he would be, with him, at the next day. Prematurely gone, see. All right, if you won’t mind God, God will take you off the earth.

Nun, viele von euch sind damit vertraut. Jetzt wollen wir direkt da hineingehen, und möge Gott uns jetzt helfen, für ein paar Augenblicke da hineinzugehen. Nun gebt acht. Da war ein Mann, Saul, der einst als Prophet angesehen wurde, denn er weissagte mit den Propheten. Stimmt das, Lehrer? Nun, hier war der Mann zurückgefallen. Stimmt das? Aber denkt daran, dass Samuel sagte, dass er am nächsten Tag bei ihm sein würde. Vorzeitig gestorben, seht ihr. In Ordnung, wenn ihr euch nicht um Gott kümmert, wird Gott euch von der Erde nehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Look in the Corinthian letter there, how Paul set those people in order. He said, “First, I thank God for you, that there’s no such things among you, and so forth, and how that... that you come short of no spiritual gift.” Telling them what they was, positionally, in Christ. Then he begin to let the hammer down on them, tell them about their women preachers, and how they were doing, and how they were eating at the Lord’s table.

And even one man living with his stepmother, and he said to this man in Christ, “Turn him over to the devil, for the destructions of the flesh, that the soul might be saved.” See, that’s it, turn him over. The Bible said, “For this cause many are sick and weakly among you, and many are asleep,” gone on prematurely because of sin. God taken you out of the way; a good sign you was a Christian, if you was taken.

Seht euch den Korintherbrief an, wie Paulus diese Menschen zurechtweist. Er sagte: „Zuerst danke ich Gott für euch, dass solche Dinge nicht unter euch sind und so weiter, und dass... dass es euch an keiner geistlichen Gabe mangelt.“ Er sagte ihnen, was sie positionsgemäß in Christus waren. Dann fing er an, den Hammer auf sie niedersausen zu lassen, redete zu ihnen über ihre Predigerinnen und wie sie sich verhielten und wie sie am Tisch des Herrn aßen. Und ein Mann lebte sogar mit seiner Stiefmutter zusammen, und er sagte zu diesem Mann, in Christus: „Übergebt ihn dem Teufel für die Zerstörungen des Fleisches, damit die Seele gerettet wird.“ Seht ihr, das ist es, ihn übergeben. Die Bibel sagt: „Aus diesem Grund sind viele krank und schwach unter euch, und viele sind entschlafen“, vorzeitig gestorben wegen der Sünde. Gott hat euch aus dem Weg geräumt; ein gutes Zeichen dafür, dass ihr ein Christ wart, wenn ihr genommen wurdet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

So, now notice in here, Saul was considered one of the prophets, or among the prophets, because he prophesied. And now he had backslid, because he disobeyed God, and his kingdom was rent out of his hands and placed into the hand of David, who God had anointed by Samuel, with the cruse of oil.

Beachtet also jetzt hier, dass Saul als einer der Propheten oder unter den Propheten angesehen wurde, weil er weissagte. Und nun war er zurückgefallen, weil er Gott nicht gehorcht hatte, und sein Königreich wurde aus seinen Händen genommen und in die Hand Davids gelegt, den Gott durch Samuel mit dem Ölkrug gesalbt hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice, then, there was three ways that they had of finding out things from God; the first was... was the prophet, the second was a dream, and the third was a Urim of Thummim. And they neither would answer. Now, you know what a prophet is, you know what a spiritual dream is, and you know what the Urim of Thummim was. You know, the other day I asked a... a man what about the Urim, and that man couldn’t tell me what it was, the Urim of Thummim. Course, it was God answering by these. See?

And the devil makes a counterfeit of every one of those; the wizard, the false prophet, and the crystal glazer. See?

Now, the Urim of Thummim hung on Aaron’s breast, here, and the Urim of Thummim covered over that stones. And they hung it in the temple. And when they wasn’t sure, they’d go before God, in answer, and a light would flash on that Urim of Thummim, which, whether it was God’s will, or not. Now, when the Urim of Thummim wouldn’t answer... Now, that was the direct answer from God.

Now, the Urim of Thummim of today; the fortuneteller took a crystal ball, to pattern That; a false thing. God is in a trinity; God’s powers is in a trinity. And the devil is in a trinity, and his powers is in trinity. And I can prove it by the Bible. And that Urim of Thummim; was only the crystal ball that the devil uses today. And the false prophet back here today, the one that we have now, was... Or, the witch, or the fortuneteller out yonder, took the place of the prophet, on the devil’s side. See what I mean?

Beachtet, es gab damals drei Wege, um etwas von Gott zu erfahren; der erste war... war der Prophet, der zweite war ein Traum, und der dritte war ein Urim und Thummim. Und keiner von ihnen wollte antworten. Nun, ihr wisst, was ein Prophet ist, ihr wisst, was ein geistlicher Traum ist, und ihr wisst, was das Urim und Thummim war. Wisst ihr, neulich fragte ich einen... einen Mann, was es mit dem Urim auf sich hat, und dieser Mann konnte mir nicht sagen, was es war, das Urim und Thummim. Natürlich war es Gott, der durch diese antwortete. Seht ihr?

Und der Teufel macht eine Nachahmung von jedem dieser Dinge; der Zauberer, der falsche Prophet und die Kristallkugel. Seht ihr?

Nun, das Urim und Thummim hing hier an Aarons Brust, und das Urim und Thummim bedeckte diese Steine. Und sie hängten es im Tempel auf. Und wenn sie nicht sicher waren, traten sie vor Gott für eine Antwort, und ein Licht leuchtete auf dem Urim und Thummim auf, ob es Gottes Wille war oder nicht. Nun, wenn das Urim und Thummim nicht antwortete... Nun, das war die direkte Antwort von Gott. Nun, das heutige Urim und Thummim; der Wahrsager hat eine Kristallkugel genommen, um Das nachzubilden; eine verkehrte Sache. Gott ist in einer Dreiheit; Gottes Kräfte sind in einer Dreiheit. Und der Teufel ist in einer Dreiheit, und seine Kräfte sind in einer Dreiheit. Und ich kann es mit der Bibel beweisen.

Und dieses Urim und Thummim, das... war nur die Kristallkugel, die der Teufel heute benutzt. Und der falsche Prophet heute hier, den wir jetzt haben, oder die Hexe oder die Wahrsagerin da draußen, nahm den Platz des Propheten ein, auf der Seite des Teufels. Seht ihr, was ich meine?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, then, the Urim of Thummim today is this Bible. If somebody has give a prophecy or a dream, and it don’t compare or echo with God’s Bible, it’s false. Don’t believe it.

A man come to me not long ago, from India, where I’m just fixing to go, a fine little preacher. He said, “Brother Branham, I come over here.” Said, “A woman had the Holy Ghost, and,” said, “she was just a sweetest, nicest woman.” He said, “And she had been married four times, and was living with her fourth husband. And I said, ‘Well, how could that be, Lord?’” And said, “I went to Him and said, ‘Oh, glory to God!’ Said, ‘Hallelujah! Praise the Lord!’” Just one of that type, you know. “Said, ‘Hallelujah! Praise the Lord!’” Said, “The Lord told me, ‘Here, I’m going to give you a dream.’” And said, “I dreamed that my wife, I seen her living in adultery. And she come back to me and said, ‘Oh, will you forgive me, Victor? Will you forgive me? I didn’t... ’ ‘Why,’ I said, ‘sure, I’ll forgive you and take you back.’” He said, “Now, that’s what I did.” Said, “See, I forgive.”

I said, “Victor, your dream was mighty lovely, but the devil give it to you.”

He said, “Why?”

I said, “Don’t compare with God’s Word. She’s living in adultery. Absolutely. She can’t live with four men. Right. She leaves that and goes back to her first, she’s worse off than she was beginning. She has to live single, the rest of her life.” I said, “You know that don’t compare with God’s Word. So her... Your dream was false.” I said, “It won’t compare with This.”

Nun, dann ist das Urim und Thummim heute diese Bibel. Wenn jemand eine Weissagung oder einen Traum gegeben hat und er nicht der Bibel Gottes gleichkommt oder mit ihr übereinstimmt, dann ist er verkehrt. Glaubt es nicht.

Vor Kurzem kam ein Mann zu mir, aus Indien, wohin ich bald gehen werde, ein netter, kleiner Prediger. Er sagte: „Bruder Branham, ich komme hierher.“ Er sagte: „Eine Frau hatte den Heiligen Geist, und“, er sagte: „sie war einfach die lieblichste, netteste Frau.“ Er sagte: „Und sie war viermal verheiratet und lebte mit ihrem vierten Mann zusammen. Und ich sagte: ‚Nun, wie kann das sein, Herr?‘“ Und sagte: „Ich ging zu Ihm und sagte: ‚Oh, Ehre sei Gott!‘ Er sagte: ‚Halleluja! Preis den Herrn!‘“ Er war einer von dieser Art, wisst ihr. „Sagte: ‚Halleluja! Preis dem Herrn!‘“ Er sagte: „Der Herr sagte mir: ‚Hier, Ich werde dir einen Traum geben.‘“ Und er sagte: „Ich träumte von meiner Frau, ich sah sie im Ehebruch leben. Und sie kam zu mir zurück und sagte: ‚Oh, wirst du mir vergeben, Victor? Wirst du mir vergeben? Ich wollte nicht... ‘ ‚Nun‘, sagte ich: ‚sicher, ich vergebe dir und nehme dich wieder zurück.‘“ Er sagte: „Nun, das habe ich getan.“ Er sagte: „Siehst du, ich habe vergeben.“

Ich sagte: „Victor, dein Traum war sehr schön, aber der Teufel hat ihn dir gegeben.“

Er sagte: „Warum?“

Ich sagte: „Es stimmt nicht mit Gottes Wort überein. Sie lebt im Ehebruch. Absolut. Sie kann nicht mit vier Männern leben. Genau. Wenn sie das verlässt und zu ihrem ersten zurückgeht, ist sie schlimmer dran als am Anfang. Sie muss für den Rest ihres Lebens alleinstehend leben.“ Ich sagte: „Du weißt, dass das nicht mit Gottes Wort übereinstimmt. Also war ihr... Dein Traum war verkehrt.“ Ich sagte: „Es stimmt nicht Damit überein.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And when a prophet had give a prophecy, and they spoke, and wanted to see if that prophecy was true, they put it before the Urim of Thummim. And if the Voice of God throwed the lights on the Urim of Thummim, then it was absolute, the Truth. And if a man gives an interpretation, gives a dream, gives something of the Bible, and, or something another, and it don’t compare with God’s Bible, it’s false. There’s the Urim of Thummim today. God’s Word speaks, and that’s direct the Voice of God, like the Urim of Thummim was before the Bible was written. Amen! Hallelujah! I feel kind of religious right now. Don’t take me a fanatic, if you do. I know, I know where I’m at. I’m not excited. That’s right.

Und wenn ein Prophet eine Weissagung gegeben hatte und sie aussprach und sie sehen wollten, ob diese Weissagung echt war, brachten sie sie vor das Urim und Thummim. Und wenn die Stimme Gottes die Lichter auf das Urim und Thummim warf, dann war es vollkommen, die Wahrheit. Und wenn ein Mann eine Auslegung hat, einen Traum hat, etwas aus der Bibel oder irgendetwas anderes hat, und es stimmt nicht mit Gottes Bibel überein, dann ist es verkehrt. Das ist das Urim und Thummim heute. Gottes Wort spricht, und das ist direkt die Stimme Gottes, wie das Urim und Thummim es war, bevor die Bibel geschrieben wurde. Amen! Halleluja! Ich fühle mich gerade irgendwie religiös. Haltet mich nicht für einen Fanatiker, wenn ihr das tut. Ich weiß, ich weiß, wo ich stehe. Ich bin nicht aufgeregt. Das ist richtig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Here is the Truth, God’s Word! I don’t care what kind of a dream you had, or what kind of a prophecy you given, if it isn’t God’s Word, it’s wrong, if it don’t compare with that Word. That’s what the trouble today. One has a dream, one has a vision, one has a tongue, one has a revelation; it’s got the whole thing so messed up and everything, you got denominations and broke up everything. You ought to bring it back to a final foundation, and that’s God’s Word. That’s true.

Churches are built upon one, said, “Oh, Jesus coming on a white horse. I know. I seen Him in a vision.” They make a church of that type. “Oh, hallelujah! He’s coming on a cloud.” They make it in that kind. Break them up, and separate, and call one another “buzzard roost,” and “louse hangout,” and everything like that. Why, brother, it goes to show, in the first place, your heart is not right with God when you do that. That’s right. We are brothers. We must stick by one another. We need one another.

Hier ist die Wahrheit, Gottes Wort! Es ist mir egal, was für einen Traum ihr hattet oder was für eine Weissagung ihr gegeben habt, wenn es nicht Gottes Wort ist, ist es verkehrt, wenn es nicht mit diesem Wort übereinstimmt. Das ist das Problem heute. Einer hat einen Traum, einer hat eine Vision, einer hat eine Zunge, einer hat eine Offenbarung; es hat die ganze Sache so durcheinandergebracht und alles, ihr habt Konfessionen gemacht und alles zerschlagen. Ihr solltet es auf eine endgültige Grundlage zurückbringen, und das ist Gottes Wort. Das ist wahr.

Gemeinden werden gegründet, weil einer sagt: „Oh, Jesus kommt auf einem weißen Pferd. Ich weiß es. Ich habe Ihn in einer Vision gesehen.“ Sie machen daraus eine Gemeinde. „Oh, Halleluja! Er kommt auf einer Wolke.“ Sie machen es auf diese Art. Sie zerschlagen sich und trennen sich und nennen sich gegenseitig „Bussardhorst“ und „Läusetreffpunkt“ und alles in der Art. Aber Bruder, das zeigt doch, dass dein Herz von Anfang an nicht mit Gott in Ordnung ist, wenn du das tust. Das stimmt. Wir sind Brüder. Wir müssen zusammenstehen. Wir brauchen einander.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now look. Saul had backslid, and he goes up. He, God, had turned His face from him. And he went up and he inquired with the prophets. The prophets went and tried to prophesy, and God cut off, wouldn’t give a vision. Prophet come out, said, “I can’t. No. He never told me nothing about you.”

Well, then he said, “Lord, give me a dream.” Night after night, no dream come.

Then he goes into the Urim of Thummim, and he said, “O God! I’ve tried the prophets, I’ve tried dreams, now You help me. Will You do it?” Cut it off, no Light flashed at all.

Then he resorted to a witch, low, degraded. And he went to her, and crawled in there and disguised himself. And this witch goes out and calls up the spirit of Samuel.

Now, I know what you’re thinking. Many said, “That wasn’t Samuel.” But the Bible said it was Samuel, and it was Samuel. Strange how you catch that, isn’t it? But that was Samuel. The Bible said it was.

And that witch could call him up, and she called up Samuel. And Samuel was somewhere else, but was conscious of what was going on, and was still standing with his prophet’s mantle on him. So, brother, when you die, you’re not dead, you’re living somewhere, somewhere else.

Seht jetzt her. Saul war zurückgefallen, und er ging hinauf. Er, Gott, hatte Sein Angesicht von ihm abgewandt. Und er ging hinauf und befragte die Propheten. Die Propheten gingen hin und versuchten zu weissagen, und Gott schnitt sie ab, gab ihnen keine Vision. Der Prophet kam heraus und sagte: „Ich kann nicht. Nein. Er hat mir nichts über dich gesagt.“

Nun, dann sagte er: „Herr, gib mir einen Traum.“ Nacht für Nacht, kein Traum kam.

Dann ging er zum Urim und Thummim, und er sagte: „Oh Gott! Ich habe es mit den Propheten probiert, ich habe es mit Träumen probiert, nun hilf Du mir. Wirst Du es tun?“ Abgeschnitten, überhaupt kein Licht leuchtete auf.

Dann wandte er sich an eine Hexe, tief, erniedrigt. Und er ging zu ihr und kroch dort hinein und verkleidete sich. Und diese Hexe geht hinaus und ruft den Geist Samuels herauf.

Nun, ich weiß, was ihr denkt. Viele sagen: „Das war nicht Samuel.“ Aber die Bibel sagt, dass es Samuel war, und es war Samuel. Seltsam, wie man das erfasst, nicht wahr? Aber das war Samuel. Die Bibel sagt es so.

Und diese Hexe konnte ihn herbeirufen, und sie rief Samuel herbei. Und Samuel war irgendwo anders, war sich aber bewusst, was vor sich ging und stand immer noch mit seinem Prophetenmantel da. Also Bruder, wenn du stirbst, bist du nicht tot, du lebst irgendwo, irgendwo anders.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Let me stop just a minute, to get this demonology down just a little bit. She was a demon, but she was in close contact with the spirit world. Now, today, there is many spiritualists that know really more about the spiritual world than people who profess themselves to be Christians, yet she’s a demon. In the Bible times it was the same thing.

When Jesus was here on earth, there was them professors and scholars and teachers, some of the best there was, out of the better seminaries than we could produce today. And holy, renown man, they had to be. If a Levite was found, he had to be found blameless, righteous in every way. And yet that man knowed no more about God than a rabbit knowed about snowshoes. When Jesus come, he failed to recognize Him, and he called Jesus a “devil.” He said, “He’s Beelzebub, the prince of the devil.” Is that right?

Lasst mich kurz innehalten, um diese Dämonologie ein wenig zu erläutern. Sie war ein Dämon, aber sie stand in engem Kontakt mit der Geisterwelt. Nun, heute gibt es viele Spiritisten, die wirklich mehr über die geistliche Welt wissen als Menschen, die sich selbst Christen nennen, und doch ist sie ein Dämon. In den Zeiten der Bibel war es dasselbe.

Als Jesus hier auf der Erde war, waren da die Professoren und Gelehrten und Lehrer, einige der besten, die es gab, aus besseren Seminaren, als wir heute hervorbringen könnten. Und sie mussten heilige, angesehene Männer sein. Wenn jemand ein Levit war, musste er tadellos sein, gerecht in jeder Hinsicht. Und doch wusste dieser Mann nicht mehr über Gott als ein Kaninchen über Schneeschuhe. Als Jesus kam, erkannte er Ihn nicht, und er nannte Jesus einen „Teufel.“ Er sagte: „Er ist Beelzebub, der Fürst des Teufels.“ Stimmt das?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut BurKra

And here come the lowest type of a demon, that had a man bound out yonder in the tombs, and everything, and they called out. The devil himself said, “We know Who You are. You’re the Son of God, the Holy One.” Is that right? Witches and wizards, devils, recognized Him the Son of God; while educated, theological seminary preachers recognized Him to be Beelzebub. Which was right, the devil or the preacher? The devil was. And, brother, it hasn’t changed too much today. They don’t recognize the power of God.

Und hier kam die niedrigste Art eines Dämons, der einen Mann dort bei den Gräbern gebunden hatte und so weiter, und sie riefen aus. Der Teufel selbst sagte: „Wir wissen, Wer Du bist. Du bist der Sohn Gottes, der Heilige.“ Stimmt das? Hexen und Zauberer, Teufel erkannten Ihn als den Sohn Gottes; während gebildete, theologische Seminarprediger Ihn als Beelzebub erkannten. Wer hatte Recht, der Teufel oder der Prediger? Der Teufel hatte recht. Und Bruder, es hat sich bis heute nicht so sehr geändert. Sie erkennen die Kraft Gottes nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut BurKra

No matter how much teaching you got, you can drum that into you. God is not in big words. God is in an honest heart. You might stand here, speak big words, like I don’t know what, that doesn’t bring you closer to God. You can stand and practice how to repeat your sermon and say these things, that don’t get you closer to God. You can learn dictionary till you sleep with one, and it still wouldn’t get you closer to God. A humble, submitted heart, in the simplicity, is what brings you to God. And that’s true. Amen! A humble heart, God loves. Now, no matter if you don’t know your ABC’s, that don’t make any difference. Just a humble heart! God dwells in a humble heart; not in education, it’s not in schools, not in theology, seminaries, not in all these other different places; not in big words, or not in classical places. God dwells in human heart. And the lower you can break yourself down, the more simple, you can become greater in the sight of God.

Egal, wieviel Belehrung ihr habt, ihr könnt euch das eintrichtern. Gott ist nicht in großen Worten. Gott ist in einem aufrichtigen Herzen. Ihr könnt hier stehen, so große Worte sprechen, wie es nur geht, das bringt euch nicht näher zu Gott. Ihr könnt stehen und üben, wie ihr eure Predigt wiederholt und diese Dinge sagt, das bringt euch nicht näher zu Gott. Ihr könnt Wörterbücher lernen, bis ihr damit schlafen geht, und es würde euch immer noch nicht näher zu Gott bringen. Ein demütiges, ergebenes Herz voller Einfachheit ist es, was euch zu Gott bringt. Und das ist wahr. Amen! Gott liebt ein demütiges Herz. Nun, egal, ob ihr euer ABC nicht kennt, das macht überhaupt keinen Unterschied. Nur ein demütiges Herz! Gott wohnt in einem demütigen Herzen; nicht in Bildung, es ist nicht in Schulen, nicht in Theologie, in Seminaren, nicht an all diesen anderen verschiedenen Orten; nicht in großen Worten oder nicht an anerkannten Orten. Gott wohnt in menschlichen Herzen. Und je niedriger ihr euch selbst machen könnt, je einfacher, desto größer könnt ihr in den Augen Gottes werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut BurKra

Let me give you something. I see your fields are full of wheat out here. A full head of wheat always bows. A little old sprig sticks up there, and flopping around like it knows everything, it ain’t got it in the head. That’s the way with a lot of these guys that think they got a whole lot in their head, and nothing in their heart, though. A holy head will bow to the Power, recognize Jesus Christ as the Son of God, and believe His works.

“And He’s the same, yesterday.” Oh, they recognize Him, sure, in a historical standpoint. But it’s not a history thing. People stand up and say, “Oh, I believe Pentecost, when they had the great outpouring and things like that,” and paint a fire. A freezing man can’t be warmed by a painted fire. Painted fire don’t warm. That’s what they was. What is it today, if He’s the same yesterday, today and forever? That’s painted fire. Some fellow freezing to death, say, “Look at that big fire they had.” Why, that don’t get you warm.

Lasst mich euch etwas sagen. Ich sehe, dass eure Felder hier voll mit Weizen sind. Eine volle Weizenähre beugt sich immer. Ein kleiner, alter Zweig ragt da empor und zappelt herum, als ob er alles wüsste, aber er hat nichts im Kopf. So ist es mit vielen dieser Menschen, die denken, sie hätten eine Menge im Kopf, haben aber nichts im Herzen. Ein heiliges Haupt wird sich beugen vor der Macht, Jesus Christus als den Sohn Gottes anerkennen und Seinen Werken glauben.

„Und Er ist derselbe, gestern.“ Oh, sie erkennen Ihn, sicher, in einem historischen Gesichtspunkt. Aber es ist keine historische Sache. Menschen stehen auf und sagen: „Oh, ich glaube an Pfingsten, als sie die große Ausgießung und solche Dinge hatten“, und sie malen ein Feuer. Ein frierender Mann kann nicht durch ein gemaltes Feuer gewärmt werden. Gemaltes Feuer wärmt nicht. So sind sie gewesen. Was ist es heute, wenn Er derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit? Das ist gemaltes Feuer. Ein Kerl friert zu Tode, er sagt: „Seht euch das große Feuer an, das sie hatten.“ Nun, das wird euch nicht wärmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

What they did at Pentecost, what they had in the early Testament, we got today! And as soon as God can get the thing ironed out, and the Church set together, the Rapture will come. But we can’t even get faith for Divine healing, let alone the Rapture, because we’re all twisted up, one this way and one that way. “Doctor So-and-so said It was this. Well, my preacher said He was This.”

A while ago, a woman said, “He’s just a faker.” Said, “My priest told me so.” I wish her priest would come down here once, we’d see who was the faker. Yeah. We’ll see who’s the faker. Come try it.

Was sie zu Pfingsten hatten, was sie im frühen Testament hatten, haben wir heute! Und sobald Gott die Sache ins Reine bringen kann und die Gemeinde zusammengefügt ist, wird die Entrückung kommen. Aber wir können nicht einmal Glauben für Göttliche Heilung bekommen, geschweige denn für die Entrückung, weil wir alle ganz verdreht sind, der eine in diese Richtung und der andere in jene Richtung. „Doktor Soundso sagte, Es sei dies. Nun, mein Prediger sagte, Er sei Jenes.“

Vor einer Weile sagte eine Frau: „Er ist nur ein Schwindler.“ Sie sagte: „Mein Priester hat mir das gesagt.“ Ich wünschte, ihr Priester würde einmal hierher kommen, dann würden wir sehen, wer der Schwindler ist. Ja. Wir werden sehen, wer der Schwindler ist. Komm und probiere es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here not long ago, in Harlingen, Texas, we was having a service there. And they had big signs, all out over the cars that night when I went over there, said that the FBI was there to expose me as a faker. So a little girl had been healed up in Texas there somewhere. She was way up, and, I... I guess, at around a thousand miles, way up around Panhandle. And this was way down in Harlingen, down on the border. Brother Baxter come, said, “Brother Branham,” said, “you never seen such a mess down there, about four or five thousand people.” And said, “And then, all around, the FBI is going to catch you on the platform tonight, and expose you.”

I said, “Well, I’m sure glad of that.”

Said, “You know that little girl that was healed the other night?”

Vor Kurzem waren wir hier in Harlingen, Texas, wir hatten dort eine Versammlung. Und sie hatten überall auf den Autos große Schilder an diesem Abend, als ich dorthin fuhr, auf denen stand, dass das FBI dort sei, um mich als Schwindler zu entlarven. So war da ein junges Mädchen, das irgendwo dort in Texas geheilt worden war. Sie war weit oben, und ich... ich schätze, so um die tausend Meilen weiter oben in der Gegend von Panhandle. Und wir waren ganz unten in Harlingen, unten an der Grenze. Bruder Baxter kam und sagte: „Bruder Branham“, er sagte: „du hast noch nie so ein Chaos da unten gesehen, etwa vier- oder fünftausend Menschen.“ Und er sagte: „Und dann wird das FBI dich heute Abend ringsherum auf der Plattform abpassen und dich bloßstellen.“

Ich sagte: „Nun, da bin ich aber froh.“

Ich sagte: „Erinnerst du dich an das junge Mädchen, das neulich geheilt wurde?“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I was coming home from... going into my room. I heard something crying, and looked around. I thought maybe someone had been attacked. It was a girl. And I looked back. I said... And I went back, I said, “What’s the matter, Madam?” And it was two little girls standing there, about seventeen, eighteen years old, apiece, their arms around one another, crying.

Said, “Brother Branham!” I knowed then they knowed me. Said, “We, I brought her all the way down here.” Said, “She has to go to the insane institution.” And the little girl was in my meeting up at Lubbock, Texas. And said, “I knowed if I’d ever get her down here and you’d have prayer for her, I believe God would heal her.”

Well, I thought, “What faith!” And I said, “Well, now, sister, can you get her...” And just then I said, “You come down here in a yellow roadster, didn’t you?”

Said, “Yes!”

And I said, “Your mother is an invalid.”

She said, “That’s right.”

I said, “You belong to the Methodist church.”

She said, “That’s exactly the truth.”

And I said, “On the road down, you almost turned over. You and this girl was laughing when you come around where it was half concrete and half asphalt, and you was turning a bend.”

She said, “Brother Branham, that’s the truth!”

I said, “And, THUS SAITH THE LORD, the girl is healed.”

Ich kam nach Hause von... ging in mein Zimmer. Ich hörte jemanden weinen und schaute mich um. Ich dachte, vielleicht ist jemand angegriffen worden. Es war ein Mädchen. Und ich schaute zurück. Ich sagte... Und ich ging zurück, ich sagte: „Was ist los, Madam?“ Und es waren zwei junge Mädchen, die dort standen, jede ungefähr siebzehn, achtzehn Jahre alt, mit ihren Armen umeinander, sie weinten.

Sie sagten: „Bruder Branham!“ Da wusste ich, dass sie mich kannten. Sie sagte: „Wir, ich habe sie die ganze Strecke bis hierher gebracht.“ Sie sagte: „Sie muss in die Irrenanstalt.“ Und das kleine Mädchen war in meiner Versammlung dort in Lubbock, Texas. Und sie sagte: „Ich wusste, wenn ich sie hierher bringen kann und du für sie betest, glaube ich, dass Gott sie heilen würde.“

Nun, ich dachte: „Was für ein Glaube!“ Und ich sagte: „Nun, Schwester, kannst du sie... “ Und gerade da sagte ich: „Du bist in einem gelben Sportwagen hergekommen, nicht wahr?“

Sie sagte: „Ja!“

Und ich sagte: „Deine Mutter ist gebrechlich.“

Sie sagte: „Das stimmt.“

Ich sagte: „Du gehörst zur Methodistengemeinde.“

Sie sagte: „Das stimmt ganz genau.“

Und ich sagte: „Auf der Straße hierher hast du dich beinahe überschlagen. Du und dieses Mädchen habt gelacht, als ihr dort entlanggefahren seid, wo es halb Beton und halb Asphalt war, und ihr seid um eine Kurve gekommen.“

Sie sagte: „Bruder Branham, das ist die Wahrheit!“

Ich sagte: „Und SO SPRICHT DER HERR, das Mädchen ist geheilt.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

The next day she was burning the town up, telling everybody, going around about it. Course, they didn’t know her there, whether she was ever in that condition or not. And then that day I... Brother Baxter said, “Brother Branham,” said, “them girls are down there packing their suitcase.” And this is one thing that he didn’t know that I knowed. Our finances had went plumb down. I never let him talk about it. But one of them girls had put nine hundred dollars in that... in that offering the night before that, and put that finance on the top. Now, he didn’t, he don’t know it to this day, but I knowed it. See? That I... God told me it would be all right.

Am nächsten Tag steckte sie die Stadt in Brand, ging umher und erzählte jedem davon. Natürlich kannten sie sie dort nicht, ob sie jemals in diesem Zustand gewesen war oder nicht. Und an diesem Tag habe ich... Bruder Baxter sagte: „Bruder Branham“, er sagte: „diese Mädchen sind dort unten und packen ihre Koffer.“ Und das ist eine Sache, die er nicht wusste, die ich aber wusste. Unsere Finanzen waren am Boden. Ich habe ihn nie darüber reden lassen. Aber eines der Mädchen hatte am Abend vorher neunhundert Dollar in das... in das Opfer gelegt, und hat die Finanzen wieder nach oben gebracht. Nun, er wusste es nicht, er weiß es bis heute nicht, aber ich wusste es. Seht ihr? Dass ich... Gott hat mir gesagt, dass alles in Ordnung sein würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And Brother Baxter said, “Brother Branham,” said, “you better let me make a little pull.” Said, “They’ve had some of these here Divine healers down here that’s just pulled this people.”

I said, “Nothing. No, sir. You won’t do it. Brother Baxter, whenever you make pulls for money like that, that’s the time you and I just shake one another’s hands as brothers, I’ll go alone. See?” I said, “You don’t do that.” I said, “God owns the cattle on a thousand hills, and everything belongs to Him. I belong to Him. He’ll take care of me.”

He said, “All right.”

And that very night he said, “Brother Branham, look here. Somebody... Look here! Here’s an envelope in here, no name on it, has got nine one hundred dollar bills in it. Just exactly what we need to catch up.”

I said, “Brother Baxter.”

He said, “Forgive me.”

Und Bruder Baxter sagte: „Bruder Branham“, er sagte: „Du lässt mich besser ein kleines Opfer einsammeln.“ Er sagte: „Es waren schon einige dieser Göttlichen Heiler hier unten, die von diesen Menschen etwas eingesammelt haben.“

Ich sagte: „Nichts. Absolut nicht. Das wirst du nicht tun. Bruder Baxter, wenn du jemals so einen Aufruf nach Geld machst, ist das der Zeitpunkt, wo wir uns als Brüder die Hände schütteln, und ich gehe allein weiter.“ Seht ihr? Ich sagte: „Das tust du nicht.“ Ich sagte: „Gott gehört das Vieh auf tausend Hügeln, und alles gehört Ihm. Ich gehöre Ihm. Er wird für mich sorgen.“ Er sagte: „In Ordnung.“

Und noch an demselben Abend sagte er: „Bruder Branham, schau her. Jemand... Schau her! Hier ist ein Umschlag ohne Namen drauf, da sind neun einhundert-Dollar-Scheine drin. Genau das, was wir brauchen, um es aufzuholen.“

Ich sagte: „Bruder Baxter.“

Er sagte: „Vergib mir.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So then I knowed it was that girl. So then... then the next day, Brother Baxter said, “Brother Branham, they’re down there packing up their clothes, crying.”

I said, “What’s the matter?”

Said, “You better go down and see them.”

I went down to the room where they was at. I said, “What room they’re in?” I went down there and knocked on the door. I heard them crying. I knocked on the door, and the girl come to the door, she said, “Oh, Brother Branham, I’m so sorry.” She said, “I’ve caused you all this trouble.”

I said, “Trouble? What’s the matter, sister?”

She said, “Oh, I’ve got the FBI after you.”

And I said, “Oh, is that right?”

Said, “Yeah.” Said, “I guess I testified too much around town today, and everything.”

I said, “No.”

And she said, “Brother Branham, the FBI is over there, is over there, going to expose you tonight.”

I said, “Well, if I... if I’m doing anything wrong, I need to be exposed. See?” I said, “Sure. If preaching the Gospel needs to be exposed, well, let’s do it. See?” I said, “I... I... I live by this Bible, and what this Bible don’t say... This is my defense, right here. See?” And I said, and he...

So wusste ich, dass es von diesem Mädchen war. Also dann... dann am nächsten Tag sagte Bruder Baxter: „Bruder Branham, sie sind dort unten und packen ihre Sachen zusammen und weinen.“

Ich sagte: „Was ist los?“

Er sagte: „Du gehst besser runter und siehst nach ihnen.“

Ich ging dort zu dem Zimmer, in dem sie waren. Ich sagte: „In welchem Zimmer sind sie?“ Ich ging dorthin und klopfte an die Tür. Ich hörte sie weinen. Ich klopfte an die Tür, und das Mädchen kam zur Tür, sie sagte: „Oh, Bruder Branham, es tut mir so leid.“ Sie sagte: „Ich habe dir diese ganzen Probleme bereitet.“

Ich sagte: „Probleme? Was ist los, Schwester?“

Sie sagte: „Oh, wegen mir ist das FBI hinter dir her.“

Und ich sagte: „Oh, ist das so?“

Sie sagte, „Ja.“ Sie sagte: „Ich habe heute in der Stadt wohl zu viel Zeugnis abgelegt und so weiter.“

Ich sagte: „Nein.“

Und sie sagte: „Bruder Branham, das FBI ist dort drüben, ist dort drüben und wird dich heute Abend bloßstellen.“

Ich sagte: „Nun, wenn ich... wenn ich etwas Falsches tue, muss ich entlarvt werden.“ Seht ihr? Ich sagte: „Sicher. Wenn das Predigen des Evangeliums entlarvt werden muss, nun, dann tun wir es.“ Seht ihr? Ich sagte: „Ich... ich... ich lebe nach dieser Bibel, und was diese Bibel nicht sagt... Das ist meine Verteidigung, genau das hier.“ Seht ihr? Und ich sagte, und er...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

She said, “Well,” said, “I’m just sorry that I did what I did.”

I said, “You never done nothing, sister.”

She said, “Well, aren’t you afraid to go over there?”

And I said, “No.”

She said, “Well, the FBI is there.”

I said, “Well, I had them come in my meeting before and they got saved.” I said, “Mr. Al Farrar...”

Captain Al Farrar, many of you know of his conversion up there in Tacoma, Washington, was saved, right down a shooting gallery. Come in the meeting, he said, “I followed this man for two years. And I heard about the finances, and I’ve watched it, and went through everywhere.” And said, “It’s the Truth, you’re not listening to a fanatic tonight, you’re listening to the Truth.” Said, “One of the men on the police force, that I had a doctor look at his child and sent him through the prayer line,” and said, “the child was told just exactly what was wrong with it, and what had happened to it. And said, ‘In eight days it’ll be back to school, a polio case.’” And said, “On the eighth day the baby went back to school.” Said, “I’ve followed him for two years,” before ten thousand people. There it’s all... There’s a picture of it, the Seattle meeting, in... in your book. He said, “I want you all to know that you’re not listening to some religious quack. You’re listening to the Truth.” Captain Al Farrar. And the next day I led him to God, and he received the baptism of the Holy Ghost, in a shooting gallery, down in big place out there.

Sie sagte: „Nun“, sagte sie: „Es tut mir einfach leid, dass ich getan habe, was ich getan habe.“

Ich sagte: „Du hast gar nichts getan, Schwester.“

Sie sagte: „Nun, hast du keine Angst, dorthin zu gehen?“

Und ich sagte: „Nein.“

Sie sagte: „Nun, das FBI ist dort.“

Ich sagte: „Nun, sie sind schon früher einmal in meine Versammlung gekommen, und sie wurden gerettet.“ Ich sagte: „Mr. Al Farrar...“

Captain Al Farrar, viele von euch wissen von seiner Bekehrung dort oben in Tacoma, Washington, er wurde direkt dort in einem Schießstand gerettet. Er kam in die Versammlung, er sagte: „Ich bin diesem Mann zwei Jahre lang gefolgt. Und ich habe von den Finanzen gehört, und ich habe es beobachtet und habe es alles durchgesehen.“ Und er sagte: „Es ist die Wahrheit, ihr hört heute Abend nicht einem Fanatiker zu, ihr hört der Wahrheit zu.“ Er sagte: „Einer der Männer bei der Polizei, ich habe sein Kind von einem Arzt untersuchen lassen und ihn in die Gebetsreihe geschickt“, und er sagte: „dem Kind wurde genau gesagt, was sein Problem war und was mit ihm geschehen war. Und er sagte: ‚In acht Tagen wird er wieder in der Schule sein‘“, ein Polio-Fall. Und er sagte: „Am achten Tag war das Kind wieder in der Schule.“ Er sagte: „Ich bin ihm zwei Jahre lang gefolgt“, vor zehntausend Menschen. Da ist alles... Es gibt davon ein Bild, von der Versammlung in Seattle, in... in eurem Buch. Er sagte: „Ich möchte, dass ihr alle wisst, dass ihr nicht irgendeinem religiösen Wunderdoktor zuhört. Ihr hört der Wahrheit zu.“ Captain Al Farrar. Und am nächsten Tag führte ich ihn zu Gott, und er empfing die Taufe des Heiligen Geistes in einem Schießstand, dort unten an einem großen Ort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I said, “Maybe this guy will do the same.”

So she said, “Are you afraid to go over there?”

I said, “Afraid? Why, certainly not. Certainly not. Why should I be afraid when God sent me to do it? He is the One that fights the battle, not me.” So I said, “Now, I want all of you to stay away.” And so...

We went over to the meeting that night, the place was packed out. And the custodian there come out, said, “Reverend Branham, I hired ten Mexican children.” Said, “Look at here, ‘Reverend Branham to be exposed tonight by FBI, a fanatic religionist,’” or something another like that. And said, “It’s on every one of them cars. Pull out...” Said, “I hired ten little Mexican children, going to pull them all off and put them over here.” Said, “Oh, I feel like if I’d get a hold of that guy!”

I said, “Don’t worry, sir. God will get a hold of him, see.” I said, “Just let him alone.”

Ich sagte: „Vielleicht wird es bei diesem Kerl genauso sein.“

So sagte sie: „Hast du Angst, dorthin zu gehen?“

Ich sagte: „Angst? Nun, sicher nicht. Sicher nicht. Warum sollte ich Angst haben, wenn Gott mich gesandt hat, es zu tun? Er ist Derjenige, der den Kampf kämpft, nicht ich.“ Also sagte ich: „Nun, ich möchte, dass ihr alle wegbleibt.“ Und so...

Wir gingen an diesem Abend zur Versammlung, der Raum war brechend voll. Und der Hausmeister dort kam heraus und sagte: „Reverend Branham, ich habe zehn mexikanische Kinder angeheuert.“ Er sagte: „Sieh dir das an: ‚Reverend Branham wird heute Abend vom FBI entlarvt als ein fanatischer Religiöser‘“, oder so etwas in der Art. Und er sagte: „Es steht auf jedem Einzelnen dieser Autos. Es abmachen... “ Er sagte: „Ich habe zehn kleine mexikanische Kinder angeheuert, sie werden das alles abmachen und hierher bringen.“ Er sagte: „Oh, ich habe das Gefühl, wenn ich diesen Kerl zu fassen kriegen würde!“

Ich sagte: „Keine Sorge, mein Herr. Gott wird ihn zu fassen kriegen.“ Seht ihr? Ich sagte: „Lass ihn einfach in Ruhe.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So he come on over. And that night when we come in, I’ll never forget it, walked into the room. I... Brother Baxter sang Only Believe. He said, “Now, Brother Branham says tonight for us to leave the building.” Said, “I’m going back in the back end and sit down.” He said, “They are fixing to expose him tonight here on the platform.” He said, “I’ve seen him in many hard battles, and seen God take his place.” Said, “I... I’m just going back to sit down.”

I walked up. I said, “I was just reading a little article here that where I was to be exposed tonight at the platform here.” I said, “I want the FBI agents now to come forward and expose me up here on the platform.” I said, “I’m standing here in defense of the Gospel; I want you to come and expose me.” I waited. I said, “Maybe they’re not here yet.” I knowed where I was at. He had already showed me in my room up yonder, what was going to happen, ’fore I left, you see. And I said, I said, “Maybe I’ll wait just a little bit. May we sing a hymn?” And somebody come up and sang a solo.

Also kam er hinüber. Und als wir an diesem Abend hineingingen, ich werde es nie vergessen, wir gingen in den Raum. Ich... Bruder Baxter sang Glaube Nur. Er sagte: „Nun, Bruder Branham sagte uns heute Abend, dass wir das Gebäude verlassen sollen.“ Er sagte: „Ich gehe nach hinten und setze mich.“ Er sagte: „Sie haben vor, ihn heute Abend hier auf dem Podium zu entlarven.“ Er sagte: „Ich habe ihn in vielen harten Kämpfen gesehen und gesehen, wie Gott seinen Platz eingenommen hat.“ Er sagte: „Ich... ich gehe einfach nach hinten und setze mich.“

Ich ging nach oben. Ich sagte: „Ich habe hier gerade einen kleinen Artikel darüber gelesen, dass ich heute Abend hier auf dem Podium entlarvt werden sollte.“ Ich sagte: „Ich möchte, dass die FBI-Agenten jetzt nach vorne kommen und mich hier oben auf dem Podium entlarven.“ Ich sagte: „Ich stehe hier, um das Evangelium zu verteidigen; ich möchte, dass ihr kommt und mich entlarvt.“ Ich wartete. Ich sagte: „Vielleicht sind sie noch nicht hier.“ Ich wusste, wo ich stand. Er hatte mir bereits in meinem Zimmer dort oben gezeigt, was passieren würde, bevor ich wegging, seht ihr. Und ich sagte, ich sagte: „Vielleicht warte ich noch ein bisschen. Sollen wir noch ein Lied singen?“ Und jemand kam hoch und sang ein Solo.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt