WHY ARE PEOPLE SO TOSSED ABOUT?

So 01.01.1956, vormittags, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA

Der innere Vorhang

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Text-Hinweise
Textübersetzung beginnt ab §2, siehe dort

.

...?...

There to my heart was the Blood applied.

Glory to His Name!

Our Father, we thank Thee this morning, there is a Fountain open in the house of David for... for uncleanliness, and purifying of our hearts. And we come humbly this morning to that Fountain, that’s filled with Blood of Thy own beloved Son, Jesus. Plunging our souls beneath Its crimson flow, to come up on the other side washed. Where we went in sinners, we come out saved. Go in sick, come out well. Go in downtrodden, disheartened, weary, tossed about by every little thing and come out on the other side established. How we thank Thee for this great opportunity, this great privilege that we have of coming to Thee. And today we humbly bow our heads and thank Thee for every blessing. Meet with us today Father here.

Now we thank You for meeting with us in the songs, and the former part of the service, and now meet with us around the Word. And may we have fellowship around the Word with Thee Lord, and may the Holy Spirit take every word straight to the heart of the believer and sinner alike. And may there come forth a great harvest of help today: help for the needy; help for the sick and the afflicted; help for the weary and distressed; and help for the wayfaring man, for the lukewarm believer; and encouragement for the one who’s in Christ, resting, filled with the Spirit, waiting the coming of the Lord. Grant it Father, for we ask it in His Name, the Lord Jesus. Amen.

Kein Übersetzungstext von FriRös vorhanden

So happy to be in the tabernacle this morning. And a heartily good morning to you all. Trusting that this day has found us still in the service of the Lord.

When we raised our hands a while ago, “How many could sing, ‘I am so wondrously saved from sin’?” I was sure so happy. Looked like a hundred percent, everywhere, every hand, that I noticed, was up in the air. “I am so wondrously saved from sin. Jesus so sweetly abides within.” I’m so happy for that today, for you.

Wir sind so glücklich, dass wir heute Morgen wieder in dem Tabernakel sein können. Euch allen wünsche ich einen herzlichen Guten Morgen. Vertrauend, dass dieser Tag uns noch in dem Dienst des Herrn vorfindet.

Als ihr vorhin eure Hände emporhobt, konntet ihr da alle singen: "Ich bin so wunderbar von der Sünde errettet?" ich war so glücklich. Es sah 100% aus. Überall, ja jede Hand, so stellte ich es fest, war emporgehoben. - "Ich bin so wunderbar von der Sünde errettet. Jesus wohnt so wohltuend hier drinnen." Dafür bin ich so froh und für euch am heutigen Tage.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And now, I believe, that sister here on the stretcher is just a little bit in the sun. If she... if she’d want to be moved over, maybe. I don’t know whether it’s bothering her or not. And I noticed her hand, also, up, “So wondrously saved from sin. Jesus so sweetly abides within.”

Oh, isn’t that marvelous, when Jesus of Nazareth can come into our hearts and bless us, and make us what we ought to be! Used to be a little song we used to sing years ago, “He makes me what I ought to be. His grace can cleanse and set me free.” Something like that. How marvelous it is!

Nun, ich meine, dass die Schwester hier auf der Tragbahre so ein klein wenig in der Sonne liegt. Vielleicht wünscht sie davon weggeschoben zu werden. Ich weiß nicht, ob sie das bedrückt oder nicht; und ich sah nur, wie sie ihre Hand eben hob. - "Ich bin so wunderbar von der Sünde befreit. Jesus wohnt so wohltuend da drinnen."

Oh, ist das nicht wunderbar - wenn Jesus von Nazareth in unsere Herzen kommt, uns segnet und aus uns das macht, was wir sein sollen. Vor Jahren pflegten wir noch das einfache Lied zu singen: "ER macht mich zu dem, was ich sein soll, und durch Seine Gnade gereinigt und freigesetzt..." (in dieser Weise etwa). Wie wunderbar ist das!

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, just before we start in to teach the Sunday school. It is my lot this morning to come and teach Sunday school.

And it made me feel good to come in the back door and see them putting the birthday offerings up here. That reminded me, a long time ago, when the tabernacle was first being in its cradle days. And just like old times to hear the pastor blessing the people for the coming years of their life, and to give Him thanks for what God had graciously done for them.

Nun, bevor wir mit der Sonntagsschulbelehrung beginnen, es ist ja mein Los an diesem Morgen hierher zu kommen und eine Sonntagsschulbelehrung zu halten.

Ich fühlte mich sehr wohl, als ich zur Hintertür hereinkam und die Geburtstagsgeschenke hier aufgestellt sah. Das erinnerte mich an eine vergangene Zeit zurück, als das Tabernakel in seinen ersten Anfängen sich noch befand und in jenen alten Zeiten hörte man den Pastor, wie er die Leute für das kommende Jahr ihres Lebens segnete und Danksagung gab für das, was Gott gnädiglich für sie getan hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, I... I think I owe to this tabernacle the... the reasons why, and to be the first place that I make this announcement, of anywhere yet. It’s typed out, and ready for mail, but I think that I would want to quote it, being the new year, not that it’s New Year’s, but it’s the new turn of time.

I believe we are living in a very wonderful, glorious day of opportunity, when peoples of this day living to see the shadows of the coming of the Son of God. I... I believe with all my heart that the world is going to burst now into the greatest revival that was ever known, or it’s going into the darkest chaos that’s ever been known in history. And I... It’s a... it’s a great time, of people, to make a decision on what they’re going to do.

And if there happens to be someone here today who hasn’t made the decision right, for Christ, I trust that it’ll be this morning. Somewhere in the service, that you’ll in your heart, say, “Yes, Lord, this is the day when I take my... make my decision to serve You the rest of my life.”

Nun, ich denke, dass ich diesem Tabernakel etwas schuldig bin und die Gründe warum, außerdem ist es der erste Ort an welchem ich diese Ankündigung mache. Es ist gedruckt worden und ist postfertig. Ich denke jedoch es jetzt bekannt zu machen. Es ist das neue Jahr, nicht weil es Neujahr ist, sondern die neue Zeitwende.

Ich glaube, dass wir in einem äußerst wunderbaren, Herrlichen Tage leben und die Leute, die heute leben, haben die Gelegenheit die Schatten von dem Kommen des Sohnes Gottes zu sehen. Ich glaube von ganzem Herzen, dass die Welt zerbersten wird; entweder in dieser größten Erweckung, welche jemals stattfand, oder sie geht in das dunkelste Chaos hinein, das bis jetzt nicht in der Geschichte dagewesen ist.

Es ist eine gewaltige Zeit für die Leute, um eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen. Wenn es sich ergibt und jemand hier sein sollte, der noch keine ausdrückliche Entscheidung für Christus getroffen hat, dann vertraue ich darauf, dass es heute Morgen irgendwie in dem Gottesdienst geschehen wird und du in deinem Herzen sagen wirst: "Ja, Herr, heute ist es der Tag an dem ich meine Entscheidung treffen werde, um Dir für den Rest meines Lebens zu dienen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

It’s a wonderful day. I’m sure that over our eyes has been just a veil, even believers, till we can’t see just what’s going on around us, you see. And, many times, spiritual-led people are misunderstood, and... and they don’t... to the peoples of the world, because it’s such a strange and an odd life, to live a full-surrendered life to the Lord Jesus.

Es ist ein wunderbarer Tag. Ich bin sicher, dass ein Schleier über Euren Augen hing. Bis dahin konnten wir eben nicht sehen, was um uns her vor sich ging, nicht einmal die Gläubigen. Des Öfteren sind inspirierte Leute, von den Völkern der Welt, mißverstanden worden, denn sie lebten ein derart fremdes, sonderbares Leben; ein vollständig hingegebenes Leben für den Herrn Jesus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, a few weeks ago...

I had promised the Lord, eight or ten, about ten years ago, when I left in 1946, when I left the tabernacle, that I would serve Him with all my heart in these campaigns, knowing that it was going to be a great disturbance out there, because... and a lot of money included, and everything like that.

So I... I knew that, usually, in reading, that men who get... the Lord bless them just a little bit, there’s about three major things that usually brings a minister to... back to the rut. And noticing them, one of them was money; women; popularity; and those three things.

I notice in the Scripture, that where it (money) was the prophet Balaam who sold out his gift, to go, and on account of money, when Balak offered so much money. Many of you are acquainted with the story.

To Samson, it was Delilah, the woman who wooed him in her lap until he give away the secrets of the Lord, to her.

And Saul, it was popularity. He was a prophet. The Bible said, he was numbered with the prophet. And through popularity, he wanted to be big and above someone else. He fell by this.

Nun, vor einigen Wochen... vor etwa zehn Jahren versprach ich dem Herrn, als ich l94ó das Tabernakel verließ, dass ich mii' meinem ganzen Herzen in diesen Feldzügen IHM dienen würde. Ich wusste, dass dort draußen ein großer Aufruhr werden wird, denn viel Geld und dergleichen Dinge mehr spielen eine große Rolle. Ich las, dass meistens jene Menschen, die der Herr so ein wenig segnete, und es sind dann meistens drei Hauptdinge, die den Prediger gewöhnlich in das alte Geleise zurückführen. Beobachtet es: Eines davon ist Geld, sowie Frauen und Popularität. Diese drei Dinge sind es. Ich stellte in der Schrift fest, wo das Geld war, da war der Prophet Bileam und jener verkaufte seine (göttlichen) Gaben und es geschah des Geldes wegen. Balak bot ihm so viel Geld dafür an. Viele von Euch kennen doch diese Geschichte.

Bei Simson war es Delila. Jene Frau umwarb ihn auf ihrem Schoß solange, bis er ihr die Geheimnisse des Herrn preisgab.

Bei Saul war es die eigene Ehre. Er war ein Prophet. Die Bibel sagt, dass er unter die Propheten gerechnet wurde. Durch Popularität, er wünschte groß zu sein und über jemanden zu stehen, durch diese Dinge fiel er aber.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And this is the three major causes that I seen in the Bible, that cause men to fall. And I asked our Heavenly Father to please let me shun, at all times, those things, especially those three major things. And I kept a covering over them.

I made a promise to God that I would never beg for money in the meetings. And I made a covenant with Him, if He ever got to a place where He didn’t supply my needs in the meeting, just by passing the collection plate, which I knew it would take tens of thousands of dollars to do it, in great massive meeting. And then I... I told Him that I would leave, and come home off of the field.

An Hand der Bibel sehe ich, dass es diese drei Hauptursachen sind, die den Menschen zu Fall bringen. Ich bat unseren himmlischen Vater, dass ER mich allezeit vor diesen Dingen schonen möchte; das ER mich vor diesen drei Hauptdingen abschirmen möchte.

Ich gab Gott das Versprechen, dass ich nie in den Versammlungen nach Geld fragen würde. Ich machte einen Bund mit IHM, dass, wenn ER je zu einem Orte käme und ER meine Nöte in den Versammlungen nicht versorge - eben dadurch, dass ich den Kollektenteller nicht durch die Reihen wandern lasse und wüsste, dass es zehntausende Dollar einbrächte, in diesen großen, starken Versammlungen -, dann sagte ich IHM, ich würde weggehen von dem Feld und nach Hause kommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

This He miraculously did, without making one stress at any time for money, or press.

Three of four managers lost their jobs because of making a little press for money, which I would not permit it. I don’t believe in it.

The people around the city here might think... Well, the Lord gave us a little home up there. That was taken up in one night, that I... Someone thinks, “Well, he’s a multimillionaire.” I wish you only knew the truth, see. You know different from that. That I could have been, that’s right, but I... Not even begging, but just people come, say, “I’ll give you this, Brother Branham.” But I refused it. I don’t want it. I want nothing to do with it. It... it’s filth. I... I want my inheritance to be Above, up here.

Auf wunderbare Weise tat ER dieses, so dass ich zu keiner Zeit um Geld bitten oder den Nachdruck darauf legen musste. Drei oder vier Manager verloren ihre Arbeit, weil sie so ein wenig nachhalfen, um Geld zu bekommen. So etwas würde ich nie erlauben. Auch glaube ich nicht, dass es so geschehen soll.

Die Leute ringsumher in der Stadt mögen vieles denken. Nun gut, der Herr gab uns ein kleines Heim dort oben. Jemand mag denken: "Das wurde an einem Abend eingenommen. Er ist ein Multimillionär." Ich wünschte, ihr wüsstet die Wahrheit. Wenn, dann würdet ihr eine andere Meinung darüber haben. Nun, das hätte so gewesen sein können, doch ich habe nicht einmal gebettelt. Doch ungeachtet all dessen kommen Leute und sagen: "Ich gebe dir dieses, Bruder Branham." Ich verweigerte es aber. Ich benötigte es nicht. Ich wünsche nichts damit zu tun zu haben. Es ist Schmutz. Ich möchte meine Erbschaft droben haben; hier oben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And, that, knowing this, that day by day the gray hairs is coming into my head and... and I’m not the little boy that I was that started preaching here twenty-three years ago. See? And I know one thing, that no matter how much you got of this... “What would it profit a man if he gained the whole world, and then lose his soul?”

So, I seen that cursed thing.

And the last few days, ministers and people, calling, of different family disasters, and things.

Ich weiß, dass Tag um Tag mehr graue Haar auf meinem Kopf sein werden und bin nicht mehr der kleine Junge, der hier vor Jahren mit dem Predigen angefangen hat. Es spielt gar keine Rolle, wieviel ihr davon bekommt (Geld) und ich kenne nur ein Ding: "...was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne, aber seine Seele verloren ginge?"

Ich habe jene verfluchte Sache gesehen (Geldeinsammlerei), in den vergangenen Tagen riefen Prediger und Leute hier an und sprachen von den verschiedenen familiären Missgeschicken und sonstigen Dingen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

A lady called me the other night. She said, “I won’t tell you my name. My husband is one, a well-known, healing evangelist, on the field.” And said, “I’ve caught him right in the act of living in adultery with an eighteen-year-old girl. He... he confessed to me that he had been doing it for two years.” Said, “What shall I do, Brother Branham?”

And I said, “Lady, I don’t know.” I said, “I’ll pray for my brother, his soul.”

An einem Abend rief mich eine Dame an und sie sagte: "Ich kann dir meinen Namen nicht nennen, denn mein Mann ist einer von den bekanntesten Heilungsevangelisten." Sie sagte weiter: "Ich habe ihn direkt beim Ehebruch mit einem achtzehnjährigen Mädchen erwischt und er bekannte mir, dass er seit zwei Jahren dieses getan habe." Sie sagte: "Was soll ich tun, Bruder Branham?" Ich sagte: "Frau, ich weiß es auch nicht." Ich sagte weiter: "Ich würde für meinen Bruder beten, für seine Seele."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And such as that, we tried to shun it. And He... He miraculously met me and helped me, until about the last couple meetings. In my last meeting, in California alone, in the last two meetings, I went fifteen thousand dollars in debt. That the...

They said, “You have to beg. You have to tell the people. They want to be begged.”

I said, “That’s not my promise to God.”

Some man said, “I’ll underwrite it.”

I said, “That isn’t my promise to God.”

So to keep my promise, as I would to my fellow man, I did to God.

And I didn’t want to tell my wife and boy on the road home, come to California, that I was stopping the evangelistic services. I said, “I’ll go back, rest up a few days, and see what the Lord Jesus says. If nothing else, I’ll come down and help Brother Neville pastor the tabernacle.” I said, “I’ll... I’ll do something, preach the Gospel. Then go to work like I used to do, patrol on the lines, the Public Service Company, or something. And, preach, I want to let him have Sunday morning or Sunday night, and I’ll take the other service. And him have Wednesday and I’ll have Tuesday, or something like that. Or...“ I said, “We’ll go right ahead with the services.” And I said, “I’ll get me a job and go to work.”

Und alle diese Sachen (Geldeinsammlereien) versuchten wir zu vermeiden. Auf wunderbare Weise begegnete ER mir und half mir, bis auf die letzten paar Versammlungen. In meinen letzten Versammlungen in Kalifornien, in den zwei letzten Versammlungen, ging ich aber mit fünfzehntausend Dollar in die Schulden hinein.

Sie sagten dann: "Du musst bitten. Du musst das den Leuten sagen. Sie möchten darum gebeten werden."

Ich sagte aber: "Das ist nicht mein Versprechen, das ich Gott gab."

Ein Mann sagte: "Ich werde es unterschreiben."

Ich erwiderte: "Das ist nicht mein Versprechen Gott gegenüber."

So halte ich mein Versprechen Gott gegenüber, wie ich es auch meinen Mitmenschen gegenüber tue. Meiner Frau und meinem Junge wollte ich auf dem Heimwege nichts davon sagen. Ich kam nach Kalifornien und musste dann mit den evangelistischen Diensten aufhören. Ich sagte: "Jetzt werde ich zurückgehen und einige Tage ausruhen und sehen, was der Herr Jesus dazu sagt. Und sollte nichts Weiteres gescheh'n, dann werde ich zu Bruder Neville hingehen und ihm helfen, dem Pastor vom Tabernakel." Ich sagte: "Ich werde das Evangelium predigen und werde arbeiten gehen, so wie ich es zu tun pflegte. Bei der Public Service Company habe ich die Gleise nachgesehen und so etwas Ähnliches werde ich wohl wieder tun und weiter predigen. Am Sonntagmorgen und Sonntagabend lasse ich (Bruder Neville) predigen und ich werde den anderen Dienst übernehmen. Er wird dann den Mittwoch noch haben und ich den Dienstag oder etwas in dieser Richtung liegend." Ich sagte: "Wir werden mit den Diensten direkt vorangehen." Ich sagte: "Ich werde mir eine Arbeit suchen und arbeiten gehen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I did. I got me a job with Brother Wood, back there, moving houses and things. So I just went to work, got me a job. It hurt my wife and Billy. They said, Billy said, “Dad, I’m sure you’re doing wrong.”

I said, “No, I’m doing right. I keep my promise.” See? I told him, I said, “My promise, no matter what it is...“

If a man is not as good as his word, I don’t want... You can’t trust him, because he’s not no good. See? And so, there’s one thing, and a person must always be, that’s honest. Be, tell things so that... that you can go back and tell it a million times, and it’ll be the same thing. See? Just be honest. No matter if it’s bad, or whether it’s good, be honest. And if it’s against you, say it anyhow; or keep still, don’t say it at all. See?

Das tat ich auch. Ich besorgte mir eine Arbeit bei Bruder Wood dort hinten und half beim Häuserumbau und dergleichen. Ich ging eben richtig arbeiten, nachdem ich mir eine Arbeit besorgt hatte. Das traf meine Frau und Billy sehr. Sie sagten... Billy sagte: "Papa, ich bin sicher, dass du verkehrt handelst."

Ich sagte: "Nein, ich handle richtig, denn ich halte mein Versprechen." Ich erzählte ihm von meinem Versprechen und sagte: "Es spielt keine Rolle was es ist, wenn ein Mann nicht wie sein Wort ist, dann kannst du ihm nicht vertrauen, er ist durch und durch nicht in Ordnung. Und eine Sache steht fest, dass eine Person immer ehrlich sein muss. Sage alle Dinge so, dass du jedes Mal darauf zurückgreifen kannst und würde es Millionen Mal gesprochen, dass es immer wieder dieselbe Sache sei. Sei in allem ehrlich. Es spielt keine Rolle, ob es gut oder ob es schlecht ist. Sei unbedingt ehrlich! Und wenn es gegen dich geht, so sage es auf irgendeine Weise oder sei still und sage es überhaupt nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And so then, I... I feel that way, that God will bless an honest heart. And knowing the position that I stand in, to defeat sickness and stuff for people in prayer, to the Lord Jesus, according to His Divine Word, and His... and His calling, then I must be honest in heart to do that. Cause, the devil knows whether you are or not. He, he won’t pay no atten-... .I don’t care how loud you holler, or how much you make up, he won’t pay no attention to you. See? That’s right. But God will, if you’re honest.

Ich fühle auf jene Weise, dass Gott ein ehrliches Herz segnen wird. Ich kenne meine Position in der ich stehe, um die Krankheit zu besiegen und die vielen Dinge der Leute. Gebete gehen zum Herrn Jesus gemäß Seines göttlichen Wortes und rufen. Ich muss unbedingt in meinem Herzen ehrlich sein, denn der Teufel weiß, ob man es ist oder nicht. Er (Teufel) wird deshalb nicht stillstehen. Ich mache mir nichts daraus, wie laut du lärmst oder mit wieviel Schminke du die Sache versuchst zu verschönern, er wird deshalb vor dir still stehen. Das stimmt. Aber Gott wird es tun, wenn du ehrlich bist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

So I said, “I’ll tell them when I get to Arizona,” after I left California. I didn’t have the nerve. So after... I said, “Well, in New Mexico.” And on and on, till, I told them coming right down here in Indiana. Well, they... they understood it, pretty well.

Billy didn’t get it too well. He said, “Daddy, I think you’re making a mistake.”

But I went home, tired, weary, upset, crying, went to bed that night. And after the wife got to sleep, I went into the room, knelt down, said, “Dear Jesus, I don’t know what I’m going to do. Here I am right back where I started from again. See? I guess I made a failure.”

About two hours from then, He appeared to me. And He showed me a vision of such a panoramic view of people, I never seen. I was talking to my wife in the vision.

So, sagte ich: "Ich werde es ihnen erzählen, wenn ich wieder nach Arizona kommen werde." (Den Schuldenberg betreffend) Das war, nachdem ich Kalifornien verlassen hatte, denn ich hatte nicht den Mut dazu. Ich sagte: "Drüben im neuen Mexiko, " und so weiter, bis ich es ihnen schließlich doch sagte, als ich hier nach Indiana herunterkam. Sie verstanden es aber doch ziemlich gut.

Billy erfasste es nicht so gut. Er sagte: "Papa, ich glaube, dass du einen Fehler machst."

Ich ging ermüdet, traurig, verstoßen und weinend nach Hause. An jenem Abend ging ich zu Bett und nachdem meine Frau eingeschlafen war, ging ich in das Zimmer hinüber, kniete nieder und sagte: "Teurer Jesus, ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich bin wieder da angelangt, wo ich angefangen habe. Ich glaube, dass ich ein Versager bin." Etwa zwei Stunden später erschien ER mir. ER zeigte mir eine Vision, eine derart umfassende Schau über die Menschen, wie ich es noch nie gesehen hatte. Ich sprach sogar zu meiner Frau in der Vision.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, you people that know me, know I’m not a fanatic. I don’t say these things unless they’re the truth. That’s right. And I... I seen it.

And I seen Brother Arganbright standing there, and I went up to him. He said, “Brother Billy,” said, “we’ve give out all the prayer cards, and everything is ready now for the meeting. We got a way to take you in and out.”

I said, “Thank you, Brother Arganbright.”

I walked over to see some more brethren. And there was another brother preaching. I said, “Who is he?”

They said, “They put him up.”

And I said, “Who is ‘they’?” And they just turned around and walked away. And the man may... dismissed the audience and let them all go. And I said, “Oh, he shouldn’t do that, because there is... there is no altar call.”

“Oh,” he said, that other fellow spoke up and said, “we done took up the offering.”

I said, “When is the offering more important than souls, before Christ?” See?

Nun, ihr Leute kennt mich und wisst, dass ich kein Fanatiker bin. Ich würde diese Dinge nicht sagen, wenn es nicht die Wahrheit wäre. Das stimmt. Ich sah Bruder Arganbright dort stehen und ging auf ihn zu und er sagte: "Bruder Billy... Er sagte: "Wir haben alle Gebetskarten ausgegeben und alles ist für die Versammlung vorbereitet. Wir haben auch einen Weg, um dich herein- und hinauszubringen."

Ich sagte: "Bruder Arganbright, ich danke dir dafür."

Dann ging ich hinüber, um noch mehr Brüder zu sehen. Ein anderer Bruder war dort gerade am Predigen und ich sagte: "Wer ist das?"

Sie sagten: "Sie haben ihn angestellt."

Ich sagte: "Ist das dort eine Sie?" Und sie drehte sich um und ging weg. Danach löste der Prediger die Versammlung auf und ließ sie alle gehen. Ich sagte: "Das solltet ihr aber nicht tun, denn sie sind nicht zum Altar gerufen worden."

"Oh", sagten sie und dann sprang ein anderer Bursche hinauf und sagte: "Wir haben die Kollekte eingesammelt."

Ich sagte: "Seit wann ist das Kollekten einsammeln wichtiger, als Seelen für Christus gewinnen?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And at that, the Angel of the Lord taken me out then, and He taken me to a real bright stream of water. It was the most beautiful blue water, and great fish were swimming around in it. He said, “I will make you a fisher.” And He said, “Now cast your lure into the water. When you do, pull it slow, first time. Next time, just give a little jerk, not too hard. And the next time, set your hook for the catch.”

And I started; throwed my line in the water. I pulled it. Everybody begin rejoicing, saying, “That’s wonderful. That’s wonderful.” I got all excited, and jerked it hard on the next one, was out. I pulled the fish, and all, out of the water. But, when it was, it was a little bitty fish, and it just about the size of the lure. And I got my line all tangled up, and I was straightening out my line.

And the Man which was talking behind me; walked around in front of me, dressed in Palestinian clothes, and a turban on His head. He had a white robe. He said, “Brother Branham, that’s it.”

Und nun zu dem Engel des Herrn. Der Engel des Herrn nahm mich heraus und brachte mich an einen echten, prächtigen Wasserstrom. Es war das wunderschönste blaue Wasser, und große Fische schwammen darin herum. ER sagte: "Ich will dich zu einem Fischer machen." ER sagte weiter; "Nun, wirf deinen Köder in das Wasser und wenn du das getan hast, dann ziehe beim ersten Mal langsam an, beim nächsten Mal ziehe mit einem kleinen Ruck, aber nicht zu hart, und daraufhin setze beim nächsten Mal deine Angel zum Fang an.

Ich fing an und warf meine Leine in das Wasser. Dann zog ich, und alle fingen an zu jauchzen und sagten: "Das ist wunderbar.“ Ich wurde ganz aufgeregt und ruckte zu hart beim nächsten Mal und zog mit dem Fisch auch alles andere aus dem Wasser heraus. Und wie sah es aus? Es war ein kleiner, dünner Fisch, der gerade die Größe des Köders hatte. Dann bekam ich meine Leine durcheinander. Daraufhin zog ich meine Leine wieder zurecht, und der Mann, welcher hinter mir zu mir sprach, trat dann vor mich hin. Er war mit einem Gewand nach Palästinaart gekleidet und hatte einen Turban auf dem Kopf. Das Oberkleid, das er anhatte, war weiß. Er sagte: "Bruder Branham, das ist es."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I said, “I know I didn’t do right.” I said, “I jerked it when I oughtn’t to.”

He said, “Don’t get your line tangled up in these kind of times.”

And I said, “Well, I’m running it straight as I can. I’ll be very careful.”

And He said, “Now, the First time I spoke with you, you put your hands on the people and told them what was wrong with them. And the Second Pull, why, when you did, you would know the secrets of your hearts, and I made you a seer before the people. But you was always trying to explain it. You oughtn’t to have done that.” Said, “You’ve made a public show out of it.”

I said, “I’m very sorry.”

Ich sagte: " Ich weiß, dass ich es nicht richtig machte." Ich sagte: "Ich ruckte die Leine an der Stelle, wo ich es nicht tun sollte."

Er sagte: "Entwirre deine Leine nicht auf diese Art und Weise."

Ich sagte: "In Ordnung, ich werde sie so gerade wie ich nur kann herauslaufen lassen und werde sehr vorsichtig dabei sein."

Er sagte: "Nun, als ich das erste Mal mit dir sprach und du deine Hände auf die Menschen legtest, da sagtest du ihnen, was ihnen fehle. Und beim zweiten Zug, nun sollten dir die Herzensgeheimnisse bekannt werden und ich machte dich zu einem Seher vor den Menschen. Du hast das getan, doch versuchtest du die Sache immer zu erklären. Das hättest du aber nicht tun sollen." Er sagte: "Du hast daraus eine öffentliche Schau gemacht."

Ich sagte: "Es tut mir sehr leid."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Then He taken me from there, and I seen a great huge tent. I never seen such a... a tent! And it was packed and lined everywhere, with people. And I walked out to the... looked like I was standing above the people, looking down; where I just made an altar call, and hundreds and hundreds of people were weeping and rejoicing after they had accepted the Lord Jesus as their Saviour. And I looked.

And then I heard a man get up and say, “Call the prayer line.” And people begin to line up over on this side, the left, from where I was looking down towards the platform. And they lined all the way up-and-down the street, for a prayer line.

I noticed to my left, which would have been to my right if I was on the platform, a little wooden building. And I seen that Light that they have the picture of, you know. It’s always in the meeting. I seen that Light leave me and go to that building, and go in that building. And a Voice said to me, “I’ll meet you in there. That’ll be the Third Pull.”

I said, “Why?”

He said, “Well, it won’t be a public show like the other.” And I came to. And I...

Now, at the beginning of this new year, back to my tabernacle where I started from, see, back to the beginning where I started. I... I am very grateful to God for these things.

Dann nahm ER mich von dort weg und ich sah dann ein gewaltiges, riesiges Zelt. Noch nie habe ich ein solches Zelt gesehen. Es war übervoll mit Menschen gefüllt. Es sah aus, als stünde ich erhöht vor den Menschen und blickte herunter, wo ich gerade einen Altarruf ergehen ließ. Hunderte und Aberhunderte von Menschen frohlockten und weinten, nachdem sie den Herrn Jesus als ihren Erlöser angenommen hatten.

Ich schaute und hörte dann einen Mann heraufkommen, welcher sagte: "Rufe doch zur Gebetsreihe auf." Daraufhin fingen dann die Leute an sich aufzustellen. Es war drüben auf der linken Seite, von wo aus ich zum Podium hinunterschaute. Sie stellten sich auf. Der ganze Weg, oben und unten bis auf die Straße, in einer Gebetslinie. Ich stellte zu meiner Linken fest, welches zu meiner Rechten gewesen wäre, wenn ich auf dem Podium gestanden hätte, ein kleines Holzgebäude. Und ich sah jenes Licht, welches sie auf dem Bild haben, das ihr kennt, und das immer in den Versammlungen ist. Ich habe gesehen, dass das Licht mich verließ, und in jenes Holzgebäude hineinging, und eine Stimme sagte zu mir: "Dort drinnen werde ich dir begegnen und das wird der Dritte Zug sein."

Ich sagte: "Warum?"

ER sagte: "Weil es keine öffentliche Schau mehr werden wird, wie sie sie hatten." Dann kam ich wieder zu mir.

Jetzt zum Beginn dieses neuen Jahres greife ich etwas zurück. Ich begann mit meinem Tabernakel. Ganz im Anfang fing ich damit an. Ich bin Gott sehr dankbar für diese Dinge.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And many of you know that just before leaving on the other crusade, about eight or ten years, I think around ten years since, well, nine years it has been. It was... These things were told exactly how the auditorium services, you remember; exactly how that Brother Lawton would live exactly three years and then be taken away; that Brother Ward would build a tabernacle down in this position, this direction here; and all just exactly. You know it, you old-timers. It happened just that way, and so will this, for it’s THUS SAITH THE LORD. And you’ll know.

And now, as I believe, that the... at the brink of the greatest meetings that’s ever... we’ve ever... I’ve ever held for the Lord Jesus, is laying right in the future, beginning now.

Viele von euch wissen noch, ehe ich mit dem anderen Feldzug begann, vor etwa 8 oder 10 Jahren, ich meine, dass es etwa 10 Jahre sind, nun gut, 9 Jahre waren es, und da wurden diese Dinge genau in den Gottesdiensten des Auditoriums erzählt. Ihr erinnert euch noch daran, dass Bruder Lawton noch genau drei Jahre leben würde, um dann hinweggenommen zu werden, und das Bruder Ward dort unten einen Tabernakel bauen wird. Alles geschah dann in jener gesagten Weise. Ihr Alten wisst dieses, das es auf die Art und Weise geschah, und so wird auch dieses geschehen. Denn es ist SO SPRICHT DER HERR! Ihr werdet es erleben.

Ich glaube, dass die größten Versammlungen, die ich jemals für den Herrn noch zu halten habe, in der allernächsten Zeit auf mich zukommen werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

So, you know, I feel very happy this morning to... to come before you. And this is the first time the message has ever been given out, is right here on this, through this microphone to the tabernacle people. And now it’ll be in the papers, the religious papers, like Voice of Healing, Herald of His Coming, and all that, in a few days. It’s already typed and ready to go. Pray for me.

And some glorious day when it’s all over, we’ll meet around His throne, and what a time we will have. And remember, it’s not just me out there in the service. I have such a little part to do with it. It’s you back here, also, see. And I just believe the little old tabernacle is going to spread out. And it’s just going to be marvelous what the Lord will do. Bless the Lord!

So dürft ihr es wissen, dass ich mich an diesem Morgen sehr glücklich fühle, wenn ich so vor euch stehe. Es ist auch das erste Mal, dass die Botschaft herausgegeben wird. Es geschieht gerade jetzt durch das Mikrofon zu euch Leuten im Tabernakel, und es wird auch in den religiösen Zeitungen, "Stimme der Heilung", "Herold Seines Kommens" und in anderen, in einigen Tagen zu lesen sein. Sie sind bereits gedruckt und zur Verbreitung fertig.

So betet für mich und an jenem Herrlichen Tag, wenn alles vorüber ist, werden wir uns um Seinen Thron herum versammeln. Wir werden dann eine wunderbare Zeit miteinander haben.

Denkt daran, dass nicht ich es bin, der dort draußen in dem Dienste steht. Ich habe nur einen ganz kleinen Teil damit zu tun. Ihr tragt euren Teil hier auch mit dazu, seht. Ich glaube eben, dass sich dieses kleine Tabernakel hier ausdehnen wird, und es wird wunderbar sein, was der Herr tun wird. Preis dem Herrn!

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, straight to the Word. Before, let’s just give a little word of thanks to the Lord Jesus.

Our Heavenly Father, we’re just so grateful today for the... for You, Who down here in this modern age, in the age of automobile, airplane, jet rockets, and... and all kind of science, telephone, television, and modern atomic weapons, and so forth; You are still the Supreme, Almighty, omnipotent, omniscient and God that created the heavens and earth, and spanned out the sky. God, we can’t explain it. We can’t explain it. Neither can we explain why the sky doesn’t have an end, how the world can revolve around. And so perfect, till, twenty years before, they can tell when the eclipse of the sun is coming, because Your machinery works exact. We can’t produce a piece of machinery to be that exact. Oh! But, great Jehovah, Who holds this earth here in space, it’s perfect. And we love You. And all Your doings are just and right.

And we submit ourselves to Thee, this morning, beginning of this new year, and ask that You fill us all with the Holy Spirit, Lord, and draw us close to Thee. And may Thy everlasting arms be around us and hold us, Lord, for the days are shaking and dark, but the Morning Star is leading the way. We shall follow, Lord. Where He leads me, I will follow. If it be... “Some through the waters, some through the flood, some through deep trials, but all through the Blood.”

Nun, geradewegs ins Wort hinein. Vorher wollen wir noch ein Wort des Dankes dem Herrn Jesus geben.

Unser himmlischer Vater, wir sind für Dein Herniederkommen in diesem modernen Zeitalter so dankbar. Es ist das Zeitalter der Automobile, der Flugzeuge, Düsenmaschinen, der Raketen und der verschiedenen Wissenschaftszweige, Telefone, Fernsehen, moderne Atomwaffen und so weiter. Aber Du bist noch immer der große Allmächtige, der Allgewaltige und Allwissende Gott, der die Himmel und die Erde schuf, und die Ausdehnung wirkt. Gott, wir können es nicht erklären. Wir können es nicht erklären, warum der Himmel kein Ende hat, und wie die Welt so vollkommen läuft. Sie können bis zu zwanzig Jahren im Voraus schon sagen, wann die Sonnenfinsternis kommt. Es ist deshalb, weil Deine Maschinerie exakt arbeitet. Wir können nicht mal ein Teil einer solchen Maschinerie herstellen, welches so genau arbeitet. Oh, es ist der große Jehovah, der diese Erde hier im Raume hält. Es ist einfach vollkommen. Wir lieben Dich, und Dein ganzes Tun ist gerecht und richtig. Am Anfang dieses neuen Jahres möchten wir uns Dir heute Morgen ergeben und Dich bitten, dass Du uns alle mit dem Heiligen Geist füllst und uns, Herr, nahe zu Dir ziehest. Deine ewigen Arme mögen uns umschließen und uns festhalten, Herr, denn es sind erschütternde Tage und es ist dunkel, doch der Morgenstern weist uns den Weg und wir werden folgen. Wohin ER mich führt, dahin will ich folgen. Ob es durchs Wasser geht, durch die Flut, durch tiefe Trübsal, alles jedoch durch das Blut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

O God, lead us by Thy everlasting hand until the victory is finally won and Jesus returns to the earth. Sin, sickness and sorrow will be ended, and we’ll live this glorious Millennium with Thee. We are longing for that great Day.

Come, Lord Jesus, to Thy Word, today. Get into It. Circumcise the lips that speaks, and the hearts that hear. And may the Seed fall into the hearts where the Holy Spirit will sow It, and bring forth a hundred fold. We ask in Jesus’ Name. Amen.

Oh Gott, führe uns durch Deine ewige Hand bis der Sieg schlussendlich gewonnen ist und Jesus zur Erde zurückkehrt. Sünde, Krankheit und Sorgen werden aufhören und wir werden in diesem Herrlichen tausendjährigen Reich mit Dir leben. Wir sehnen uns nach jenem großen Tag. Herr Jesus, komme heute durch Dein Wort. Komme da hinein. Beschneide die Lippen, die das sprechen und Ohre die das hören. Der Same möge in das Herz hineinfallen. Der Heilige Geist möge es hineinsäen und hundertfältiges hervorbringen. Wir bitten es in Jesu Namen. Amen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, God bless you and help you, as we settle down now for the teaching of the Word. Try not to keep you too long, if I possibly can, here on a Sunday school lesson, ’cause we have healing services, to pray for the sick, immediately after this.

How our Lord Jesus has been so graciously to us. Just talking with Brother Neville, I forgot... Brother Cox, I believe, was with us when we went to pray for a little mother up here at Charlestown one time, dying in the bed, last hopes, cancer eat her up, and God marvelously and miraculously healed that little woman. And her brother is a minister, little Junior Cash, and he is out preaching the Gospel, today, and praying for the sick, also. Just had a great revival, up to Henryville, and Brother Neville was just telling me about how little Brother Junior was getting along. So glad for that!

Gott segne euch und helfe euch. Wir setzen uns nieder, während der Wortbelehrung. Ich werde versuchen euch nicht zu lange, wenn ich es irgend kann, zu halten. Gewöhnlich haben wir nach einem Sonntagsschulunterricht noch einen Heilungsdienst, um unmittelbar danach für die Kranken zu beten.

Unser Herr Jesus ist so gnädig zu uns gewesen, und ich sprach soeben noch mit Bruder Neville darüber und glaube, dass Bruder Cox mit uns war, als wir hier oben in Charleston für eine schwache Mutter beteten. Sie lag sterbend im Bett, ein hoffnungsloser Fall und vom Krebs aufgefressen. Gott aber heilte jene schwache Frau auf gewaltige und wunderbare Weise. Ihr Bruder ist ein Prediger und predigt außerhalb das Evangelium und betet für die Kranken. Es ist der kleine Junior Cash. In Henryville hatte er soeben eine große Erweckung und Bruder Neville sprach mit mir darüber, wie der junge Bruder vorwärts geht. Ich bin so froh darüber.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

See, “Cast your bread upon the water, it’ll return to you someday.” Sow the right seed, you’ll reap the right crop. If you sow the wrong seed, you’ll reap the wrong thing.

You can’t go east and west at the same time. You’re either going one way or the other. You’re either pointed towards God this morning, with all you got, looking to Him, or you’re pointed the other way.

You think sometime you’re going right, when you’re going wrong, but you can’t go to the right and to the left at the same time. You got... You’ll come out... If you’re headed left, you’re going left, and you’ll come out left. If you’re headed right, you’ll come out right, you can’t keep from coming right. It may seem like you’re going wrong, but you’re going right.

Follow the Compass, and the Compass is the Holy Spirit. The magnetic pole of the north holds that compass exactly north. Isn’t it wonderful? That’s the electronics of the air.

Seht, werfe das Brot auf das Wasser und eines Tages wird es zurückkommen. Säe den rechten Samen und du wirst die rechte Ernte erhalten. Wenn du den verkehrten Samen säst, dann wirst du verkehrte Dinge ernten. Du kannst nicht gleichzeitig nach Osten und Westen gehen. Entweder gehst du den einen oder den anderen Weg. Entweder bist du heute Morgen auf dem Wege der zu Gott führt und achtest darauf mit allem, was dir anvertraut ist. Wenn nicht, dann bist du auf dem anderen Weg. Manchmal denkst du, obwohl du auf dem Falschen Wege bist, dass du richtig gehst. Doch nach links und nach rechts kann man nicht zur gleichen Zeit gehen. Wenn du dich nach links hältst, dann wirst du links herauskommen. Wenn du dich nach rechts hältst, dann wirst du rechts herauskommen. Du kannst dich nicht davor schützen, nicht rechts herauszukommen. Es mag ja so scheinen, als gingest du verkehrt, doch du gehst richtig.

Folge dem Kompass, denn der Kompass ist der Heilige Geist. Der magnetische Nordpol hält den Kompass genau nordwärts gerichtet. Ist es nicht wunderbar, denn es geschieht durch die magnetischen Kräfte durch die Luft hindurch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I was standing near the North Pole, here a few years ago. And, here, see them northern lights a sweeping, and the yellow and green flashes in the dark midnight, would make it as light as it is in this room, to walk by. I thought, “Way down yonder in Central America, anywhere, that compass will point right straight to that magnetic pole. It’ll guide you north, every time.”

And how glorious that is, that we’ve got a magnetic system in Glory. And every man that has been made a compass to guide through this life, will point towards Jesus Christ, just as certain as we’re sitting in the church today.

Vor einigen Jahren stand ich nahe am Nordpol, und man sieht dort die Nordlichter, wie sie sich hin und her bewegen, sowie die gelben und grünen Blitze, welche in der dunklen Nacht alles so erleuchten, wie in diesem Raume hier, dass man umhergehen kann. Ich dachte daran, dass irgendwo, mitten aus Amerika heraus, die Kompassnadel direkt nach diesem magnetischen Pol zeigt, und der wird dich immer nach Norden Führen. Wie wunderbar ist das doch, dass wir in der Herrlichkeit einen solchen magnetischen Pol haben, und dass jeder Mensch, der geschaffen wurde, ein Kompass hat, der ihn durch dies Leben führt bzw. auf Jesus Christus hinweist. Und das so gewiss, wie wir hier in der Gemeinde sitzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

In His marvelous Word now, the 19th chapter... Or, no, I beg your pardon. It’s the... the 10th chapter of Hebrews, and the 19th verse. I want you to listen close as we read:

Having therefore, brethren, boldness to enter into the holiest by the blood of Jesus, (How wonderful!)

By a new and living way, which he hath consecrated for us, through the veil, that is to say, through his flesh;

And having an high priest over the house of God;

Let us draw near with a true heart and with full assurance of faith, having our... conscience sprinkled from evil, and our bodies washed with pure water.

In Seinem wunderbaren Wort lese ich vom 19. Kapitel, entschuldigt bitte, es ist der 19. Vers vom 10. Kapitel des Hebräerbriefes. ich möchte, dass ihr gut zuhört, während dem wir lesen. Da wir nun, Brüder, durch das Blut Jesu Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum, (Wie wunderbar) den er uns bereitet hat als einen neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang - das ist durch sein Fleisch -, und einen großen Priester über das Haus Gottes, so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in voller Gewissheit des Glaubens, die Herzen besprengt und damit gereinigt vom bösen Gewissen und den Leib gewaschen mit reinem Wasser.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And may the Lord Jesus just grant this answering to the Word. Do you like the Word? [Congregation says, “Amen."] “Faith cometh by hearing; hearing the Word of God.” Now just for the teaching service now, for perhaps the next thirty to forty minutes, let’s go right straight into the Word.

Now, our faith cannot rest upon nothing. A Christian has to have... His faith has to have a solid resting place. You know that. And the only resting place that a Christian, a true, born-again Christian can rest his faith, or hers, is upon the unmovable Word of God. It isn’t built upon the shifting sands of men’s theology and... and doctrines, and upon some church affiliation. But, a true believer, his faith rests solidly, unshifting, as he approaches the Word of God.

Der Herr Jesus möchte uns die Beantwortung dieses Wortes gewähren. Liebt ihr das Wort? Glaube kommt durch Hören; durch hören des Wortes Gottes.

Nun, für diesen Lehrgottesdienst wollen wir jetzt für vielleicht dreißig oder vierzig Minuten das Wort direkt betrachten.

Nun, unser Glaube kann nicht auf nichts ruhen. Ein Christ muss Glauben haben. Er muss einen festen Ruheort haben. Das wisst ihr, und der einzige Ruheort, wo ein Christ, ein wahrer, wiedergeborener Christ seinen Glauben drin ruhen lassen kann, ist auf dem unbeweglichen Wort Gottes. Er ist nicht auf losem Sande der Theologie und Menschenlehren gebaut, noch auf Gemeindemitgliedschaften. Bei einem wahren Gläubigen ruht der Glaube fundamental, unverrückbar, solange er sich an das Wort Gottes hält.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I was saying, somewhere, maybe here, a few nights ago: I wanted to preach so bad, I preached to my wife in bed till twelve o’clock, just telling her of how glorious Jesus was. A text come in my heart, it kept burning me so great, till I just couldn’t rest with it. And I just said, “Honey, I want to preach to you a little while.” And she roused up, by grace she listened. I said, “The Christian faith is based solidly upon rest.” That’s right.

A Christian is not tossed about. A Christian doesn’t run from place to place. A Christian doesn’t fuss and fume, and worry about things. A Christian rests. It’s all over. It’s all finished, for the believer, at Calvary. That’s right. Oh, sickness may comes, and disappointments, but the Christian is at rest, knowing this, that God is able to keep that which He has performed. Knowing, that, no matter what the thing is and how it looks, there is neither sickness, sorrow, death, there is neither starvation or anything, that can separate us from the love of God that’s in Jesus Christ. We’re at rest. Just let the old ship toss any way she wants to; the anchor holds.

Irgendwo sagte ich es, vielleicht war es hier, vor einigen Abenden. Ich hatte das Verlangen zu predigen. Und so predigte ich meiner Frau im Bett bis zwölf Uhr. Ich erzählte ihr, wie Herrlich Jesus war. Es kam ein Text in mein Herz, und es brannte fortwährend und gewaltig in mir. Ich konnte deshalb eben nicht schlafen und so sagte ich zu ihr: "Liebling, ich möchte eine kleine Weile zu dir predigen." Sie wachte dann auf, und durch die Gnade hörte sie mir dann zu.

Ich sagte: "Der Glaube der Christen ist vollständig auf die Ruhe gegründet." Das stimmt. Ein Christ wird nicht hin und her geworfen. Ein Christ läuft auch nicht von Ort zu Ort. Ein Christ quält sich nicht ab und macht auch kein Aufheben. Er regt sich nicht auf und ärgert sich nicht über Dinge. Ein Christ ruht! Es ist alles vorbei. Es ist alles auf Golgatha vollendet. Das stimmt. Oh, Krankheiten mögen kommen und Enttäuschungen, doch der Christ ruht. Er weiß, dass Gott in der Lage ist, ihn zu bewahren, denn ER hat es vollendet. Der Christ weiß das, und es spielt keine Rolle, wie immer auch die Lage aussehen mag. Weder Krankheit, noch Tod, noch irgendeine andere Angelegenheit ist da, die uns von der Liebe Gottes scheiden könnte. Wir ruhen. Das alte Schiff mag hin und her geworfen werden, wie immer aber es auch sei, der Anker hält.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I come by a harbor one time and seen that. We was flying in a plane, it was great... coming down low. There was a big old ship there. The sails had been let down, you know. And, oh, what a storm on the sea! My, she was tossing. And I seen that old ship setting there, rocking back and forth. And some waves it would go in, and some waves it would go under, and everything. I said, “Wonder why that is?” And the fellow sitting, said, “It’s got a sea anchor on it. Therefore,” said, “the ship can’t sink.” Said, “It can go through the wave, but it can’t sink,” said, “ ’cause it’s anchored.”

I said, “O praise be to God!”

We got an anchor. Some waves we can go over, some we go under, but, regardless, if the anchor holds. It isn’t the ship doing the holding. It’s the anchor doing the holding. It isn’t what I am, or what I will be, or what I was. It’s what He is now, and what He did for me and you. It ain’t what I can do. It’s what He has done.

Ich kam einmal in einen Hafen hinein und habe dort einiges gesehen. Wir flogen mit einem Flugzeug hinein und kamen so langsam nach unten. Ein großes altes Schiff lag dort und hatte die Segel heruntergelassen. Ihr kennt ja das. Und was du für ein Sturm auf dem Meere war. Du meine Güte, die See war tosend! Ich sah wie jenes alte Schiff dort vorwärts und rückwärts schleuderte. Die Wellen schlugen drüber und drunter und alles Mögliche, und ich sagte: "Gerne hätte ich gewusst, warum das so ist." Ein Mitreisender sagte: "Das Schiff ist verankert und kann deshalb nicht sinken." Er sagte; "Es kann durch die Wellen stoßen aber es kann nicht sinken, weil es verankert ist."

Ich sagte: "Oh, preis sei Gott, wir haben einen Anker." Über einige Wellen mögen wir hinwegkommen, andere aber mögen über uns schlagen. Wir sorgen uns nicht darum, ob der Anker hält. Es ist ja nicht das Schiff, das den Halt gibt, es ist der Anker, der den Halt gibt. Es ist nicht das, was ich bin oder was ich sein werde oder was ich war, sondern was ER jetzt für mich ist und was ER für uns tat, für mich und dich.

Es ist nicht das, was ich tun kann, sondern das, was ER getan hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

My faith doesn’t anchor in what the coming meetings will be. My faith doesn’t rest in only, any ability that I would have, or upon what church I should join, or what people I should associate with. My faith anchors and rests entirely upon the finished work of the Lord Jesus Christ, already been received.

God justified Him by raising Him from the dead. “This is my beloved Son in Whom I am well pleased.” And God raised Him up from the dead, for our justification. No wonder the poet said:

Living, He loved me; dying, He saved me;

Buried, He carried my sins far away;

Rising, He justified freely forever;

Someday He’s coming, O glorious day!

The Christian rests in that hope. Upon the stormy sea there, sure, storms rise, all kinds of trouble, but we’re anchored. That’s all. It’ll never sink. It can’t sink.

Mein Glaube ist nicht in das verankert, was die kommenden Versammlungen bringen werden. Mein Glaube ruht auch nicht in irgendeiner zu erlangenden Fähigkeit, oder darauf, welcher Gemeinde ich mich anschließen soll und mit welchen Leuten ich mich zusammenschließen soll. Mein Glaube ankert und ruht vollständig auf dem vollendeten Werk des Herrn Jesus Christus. Es ist empfangen worden.

Gott rechtfertigte IHN indem ER IHN von den Toten auferweckte. "Dies ist mein geliebter Sohn, an welchem ich Wohlgefallen gefunden habe." Gott ließ IHN von den Toten auferstehen zu unserer Rechtfertigung. Kein Wunder, weshalb der Dichter sagte:

Lebend liebte ER mich;

sterbend errettete ER mich;

Begraben trug ER meine Sünden weit weg;

Auferstehend rechtfertigte ER mich

Für immer frei.

Eines Tages kommt ER

oh, was für ein herrlicher Tag!

Der Christ ruht in der Hoffnung, obwohl er sich auf den stürmischen Meeren befindet. Ganz sicher werden sich die Stürme erheben. Alle möglichen Sorgen treten auf, doch wir sind verankert. Das ist es. Es wird niemals sinken. Es kann nicht sinken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, I’ve noticed many Christians, in my life, to be up-and-down. I’ve wondered about that. And without preaching such a text as this out in the other churches to where I go, I thought best to deliver it to my people here at the tabernacle, upon: Why Are People So Tossed About?

You find them, people who seem to be very religious, seems to have such a deep desire, and daily they search and hunt and seek for God, and never come to any settlement of any kind, to where they could ever be settled or anchored in Christ. And this I have learned to be, in experience, that it is people of intellectuals.

Nun, ich habe in meinem Leben viele Christen beobachtet, welche auf und nieder geworfen wurden. Und ich wunderte mich darüber. Über einen solchen Text predigte ich außerhalb noch nicht in den Gemeinden, wo ich hingehe. Ich dachte, dass es das Beste wäre, wenn ich zuerst den Meinen hier im Tabernakel vermittle: „Warum werden die Leute so hin und her geworfen?“

Ihr werdet herausfinden, dass jene Leute sehr religiös zu sein scheinen. Es sieht aus, als hätten sie ein tiefes Verlangen und forschen täglich, jagen und suchen nach Gott und kommen niemals zu einer vollständigen Entscheidung irgendeiner Sache. Sie könnten in Christus gegründet und verankert sein. Ich habe festgestellt, auf Grund bestimmter Erfahrungen, dass es die intellektuellen Leute sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, speaking this, there is two different types of Christianity. Seems strange. But I would not say two different types. I’ll say, two different phases would be a better word to use, not two types. Two phases! The same Christianity, but two phases of it.

And one of them in an intellectual, or a mental conception, of what God has said in His Word, and of Jesus Christ, by the way of knowledge.

And the other is an experimental experience that God has give the man in his heart.

The one, intellectually, is a hungering. He... he is feasting on God, but his... his feast doesn’t hold out.

The other one seems to have victory all the time. There’s nothing bothers them. They’re just as solid and anchored as they can be. No trials, no storms, bothers them at all. But they seem to have something about them, that people who are Christians, and trying to live for God, admire that type of Christian. And I’ve often wondered, “Lord, what is it that these people has that others pray so much for, and yet seem to fail to get it?”

Nun, ich sage, dass es zwei verschiedene Arten des Christentums gibt, und das scheint merkwürdig zu sein. Ich möchte aber doch nicht gerade sagen zwei verschiedene Arten, sondern vielmehr verschiedene Phasen. Zwei Phasen scheint mir der bessere Wortausdruck darzustellen, als wie zwei Arten davon. Die Christenheit besteht aus zwei Phasen. Eine davon ist eine intellektuelle oder geistige Annahme von dem, was Gott in Seinem Worte und von Jesus Christus gesprochen hat. Es ist der erkenntnismäßige Weg. Die andere davon ist eine in der Praxis erworbene Kenntnis und ist auf Erfahrung gegründet, die Gott dem Menschen in sein Herz gegeben hat.

Der Verstandesmäßige ist hungernd und ergötzt sich an Gott, doch sein Gütlichtun hält nicht an. Der andere scheint allezeit Sieg zu haben. Es gibt nichts, was ihn bedrückt. Er ist so fest gegründet und verankert, wie er nur sein kann. Versuchungen und Stürme bedrücken sie überhaupt nicht. Sie haben einfach etwas mehr gegenüber jenen Leuten. Sie sind Christen und versuchen einfach für Gott zu leben. Es ist die anbetende Art des Christen. Oft habe ich mich gefragt: "Herr, woher kommt es, dass diese Leute das haben, wonach die anderen so sehr Verlangen haben und verfehlen es zu erhalten?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I know that’s the great question in all of our hearts, who have served Christ. And I’ve never seen a person yet, that ever once come to Him, except they, afterwards, they... Life never seemed right to them, anymore, if they ever left Christ.

Ich weiß, dass das die große Frage aller unserer Herzen ist, all jener, die Christus gedient haben. Ich habe bis jetzt noch nie eine Person gesehen, die zu IHM kam, und sei es nur ein einziges Mal gewesen, welche nachher... sie haben das Leben nie richtig in den Griff bekommen, auch dann nicht, als sie Christus wieder absagten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

I was speaking yesterday to a little colored man who told me of a minister walking back and tearing up his preaching papers, and throwed them into the trash box, and said, “I’m through with it.” And the following Sunday he got a case of beer, and sit in the place and drank it. Couple weeks after that, lay dying on the bed. If I had time, I’d explain that, how that works in the Bible, but that would be off of the text. But that’s another subject, how that Satan come in and took the person, God had to take His child Home. That’s all there was, all could happen.

Ich sprach gestern mit einem kleinen farbigen Mann, und der erzählte mir von einem Prediger, welcher wieder zurückging und seine Predigerpapiere zerriss, sie in den Abfalleimer warf und sagte: "Damit bin ich fertig." Den drauffolgenden Sonntag holte er sich einen Kasten Bier, setzte sich nieder und trank es. Ein paar Wochen danach lag er sterbend auf dem Bett.

Hätte ich die Zeit, so würde ich das alles, vom Zusammenhang her, durch die Bibel her erklären, doch das würde jetzt zu weit vom Text abführen. Das ist ein besonderes Thema: So wie jener Satan hineinkam und die Person nahm; und wie Gott Sein Kind heimnehmen musste. Das ist die ganze Sache und es geschieht oft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

But, now, to see this hungering, for people, and yet not able to reach it. And many of our teachers and schools have brought in much theology of telling the people, “Well, it’s because you didn’t shout; because you didn’t speak with tongues; or because you didn’t have these kind of gifts.” Which, I have nothing in part, or to say against such things. But, altogether, you find these people, when they do shout, or speak with tongues, or some other emotion, they still don’t seem to be the person that they should be. Now, we have, know that to be true. And I’ve often wondered, myself, just what could be done, in that kind of a state of mind, for the person.

So, finding it so simple in the Word of God, we’ll try to explain it. In order now to do this, after seeing the intellectual part of the mind; and the soul, which is in the heart.

Ich sehe, wie die Menschen "hungern", Sie sind nicht in der Lage, den Hunger zu stillen. Lehrer und Seminarien haben viel Theologisches eingeführt, und belehren die Leute, indem sie sagen: "Es kommt daher, weil ihr nicht jubelt, weil ihr nicht in Zungen sprecht, weil ihr nicht diese Art Gaben habt." Nun, ich habe nichts gegen solche Dinge zu erwidern, doch alles zusammen betrachtet stellt man fest, dass diese Leute, obwohl sie jubeln, in Zungen sprechen und Gemütsbewegungen haben, doch nicht die (verwandelten) Personen sind, die sie sein sollten. Nun, wir wissen, dass das wahr ist. Ich habe mich des Öfteren gefragt, was für solche Personen getan werden könnte, welche in jener Art von Geisteszustand sich befinden. Wir finden es einfach aus dem Worte Gottes heraus und versuchen es zu erklären. Nun, alles soll der Reihenfolge nach erfolgen. Wir erkennen den intellektuellen Teil, den Verstand und den Teil, welcher in dem Herzen ist und die Seele betrifft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, you truly have two different mental faculties. You have one of them that’s in your head, by your brain. And the other one is operated in your heart, which is called your soul. Your spirit, and your soul, now, they are very much in disagreement, many times. When the head seems to say something, the soul wonders at it if it’s not right. But when it comes into the soul, the head seems to step back.

There’s been things that’s happened to you, that you knew was going to be, yet you could not explain why. And there’s no reason, you couldn’t explain it out, but yet you just accepted it. And it happened just that way. That’s when something happens down here.

In der Tat habt ihr zwei verschiedene Fähigkeiten. Die eine sitzt in eurem Kopf und arbeitet durch euer Gehirn, während die andere durch euer Herz wirkt und Seele genannt wird. Es ist dein Geist und deine Seele. Sie sind sehr oft im Widerspruch zu einander. Wenn der Kopf meint etwas sagen zu müssen, dann wundert sich die Seele darüber, wenn es nicht richtig ist. Wenn jedoch eine Sache mit der Seele in Berührung kommt, dann scheint der Kopf (Verstand) zurückzutreten.

Es sind bei dir Dinge gewesen, welche stattfanden. Du wusstest, wie es ausgehen wird, konntest es aber nicht erklären. Es gab keinen Grund, warum du es nicht erklären konntest, doch du hast es anerkannt und es geschah einfach in jener Weise. So ist es, wenn hier unten (auf Erden) etwas geschieht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

In the great meetings of the vast fields of the campaigns, I’ve noticed many people coming to me and saying, “Oh, I have all faith, Brother Branham.” And, intellectually, they are right, here. But in their heart, it isn’t there. If it was, they wouldn’t be on the platform to be prayed for, for help of faith, if they had faith.

Now we’ll have to go back and get a type to bring this picture out to you, this morning, as children. And I want you to notice closely.

I believe in typing, especially to... to people that’s... that its easier for them to understand, to illustrate. It... it’s good, to teach children, and we’re all children. We’re... we’re just adolescence in God. Who here, would like to say, “I’m an adult, growed up in God”? All... We are not. We’re just little babies in God. That’s right.

In den großen Versammlungen, in den fernsten Feldern des Kampfes stellte ich fest, dass viele Leute zu mir kamen und sagten: "Oh, ich habe allen Glauben, Bruder Branham." Verstandesmäßig sind sie richtig, aber in ihrem Herzen ist es nicht vorhanden. Wenn es so wäre, dann würden sie nicht auf das Podium kommen und um Glaubenshilfe über sich beten zu lassen, wenn sie Glauben hätten.

Nun, wir müssen zurückgreifen, um einen Typ zu erhalten, um das Bild heute Morgen wie bei den Kindern, zu vollenden. Ich möchte, dass ihr genau aufpasst und glaube besonders bei den Erwachsenen, durch das typisieren, Dinge leichter und verständlicher darstellen zu können. Es ist eine gute Sache Kinder zu lehren; und wir sind doch alle Kinder. Wir sind eben noch im Jünglingsalter bei Gott. Wer könnte schon sagen: "Ich bin ein Erwachsener und mächtig geworden in Gott?" Wir sind es nicht, wir sind noch kleine Kinder Gottes. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, we want to try to get this to a place where we can see exactly what God is doing. So, let’s go back now to the Old Testament, to get a view of this, and we’ll take it by the children of Israel.

When they were crossing the... the Red Sea and come over into the promised land, God, by sovereign grace, each night rained down manna out of Heaven. And the people would go and eat... take this manna, and make it into bread or cakes, or something, and would eat this bread, which sustained their life in the journey.

And we find out that, many times, if they left the manna lay just a little too long on the ground, it would... it would melt, run away. Just like a frost or something on the ground, it... it didn’t hold.

Nun wollen wir die Sache an die Stelle bringen, damit wir genau sehen können, was Gott tut. So wollen wir jetzt zum Alten Testament zurückgreifen, um von dort einen Blick zu erhalten. Wir werden deshalb die Kinder Israel in Betracht ziehen.

Nachdem sie das Rote Meer durchquert hatten und auf dem Wege ins verheißene Land waren, ließ Gott durch Seine allumfassende Gnade jeden Abend Manna aus dem Himmel herniederregnen. Die Leute gingen hin und aßen. Sie nahmen dieses Manna, machten daraus Brot oder Kuchen und dergleichen. Sie aßen das Brot und dasselbe erhielt ihr Leben auf der Wanderung. Wir haben herausgefunden, dass jedes Mal, wenn sie das Manna ein klein wenig zu lange auf dem Boden liegen ließen, es anfing zu schmelzen und einsickerte. So ähnlich wie der Frost auf dem Boden; es hielt sich nicht lange.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, we see that that same thing is happening in Christianity. Many people, before nine o’clock, get hungry. You have a lot of campground... (what would I say?) campground stars. Many people go to the service and rejoice, and shout, and praise the Lord, while the Spirit of God is falling, all condemnation left their heart. And as soon as, a day or two after the revival, they find themselves back in that old grind again, yet they were eating manna.

Many people come to Christ... Which, it’s never been able, in the Pentecostal world, to make the Pentecostal people see this fundamental Truth. It’s so hard. Because, each church has its doctrine, and they hear their pastor daily, and evangelist, speak something. They say, “Oh, well, I got It. That, what difference does it make?” But they fail to get this Truth.

Nun sehen wir, dass dieselbe Sache in der Christenheit sich vollzieht. Viele Leute werden vor neun Uhr hungrig. Ihr habt eine Menge Lagerstätten (was wollte ich sagen?) Lagerstättensterne. Viele Leute gehen zum Gottesdienst. Sie frohlocken, jubeln und loben den Herrn. Während der Geist Gottes fällt, verlässt sie jegliche Verdammnis und kurz darauf, ein oder zwei Tage nach der Erweckung entdecken sie sich selbst wieder, und stellen fest, dass sie in jenes alte Leiden zurückfielen, obwohl sie das Manna aßen.

Viele Leute kamen zu Christus, doch niemals waren die Pfingstler auf der ganzen Welt in der Lage, ihren Leuten diese fundamentale Wahrheit verständlich zu machen. Es ist so schwer, denn jede Gemeinde hat ihre Lehre, und sie hören täglich ihren Pastor und den Evangelisten über etwas sprechen. Sie sagen: "Oh, ich habe es empfangen. Es spielt keine Rolle, und was macht das schon aus (in das alle Leiden zurückfallen)." Sie verfehlen jedoch diese Wahrheit zu erfassen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, I’ve often spoke, and do yet, and believe this great faith, or fundamental Truth that Jesus Christ said. “He that heareth My Word, and believeth on Him that sent Me, hath everlasting Life, and shall not come into condemnation, but has passed from death unto Life.” You see it? “He that heareth My Word.” Oh, I wish I could sink it into every heart. Saint John 5:24, “He that heareth My Word, and believeth on Him that sent Me, hath Eternal, everlasting Life, and shall never come into judgment, but has already passed from death unto Life.” That’s His Word.

Nun, ich habe oft darüber gesprochen und tue es immer noch, dass ich dem Glauben vertraue, bzw. jener fundamentalen Wahrheit, die Jesus Christus ausdrückte: "Wer mein Wort hört und an den glaubt, der mich sandte, hat ewiges Leben und wird nicht in die Verdammnis kommen. Er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen."

Versteht ihr das? Johannes 5,24: "Wer mein Wort hört und glaubt..." Oh, ich wünschte, dass ich es in jedes Heiz hineinverankern könnte. "Wer mein Wort hört und an den glaubt, der Ihn sandte, hat ewiges Leben, immerwährendes Leben und wird nicht in das Gericht kommen, sondern ist bereits vom Tode ins Leben durchgedrungen." Das ist Sein Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

What do you have to do? Believe! Hear! “Faith cometh by hearing, hearing by the Word,” and believing, and applying, and resting. You see it? The Word says so. Hear! Your heart says so. Believe It. And your whole being rests in it. It’s finished. “Faith cometh by hearing.”

Jesus said the Word. “He that heareth My Words, believeth on Him that sent Me, hath Eternal, never-ending, always-existing Life.” Isn’t it marvelous? “Ever-existing Life, and shall never perish, but hath already passed from death unto Life; has passed from separation, on to everlasting Presence.” Amen. Already!

Was hast du nun zu tun? Glaube, höre. Glaube kommt durch das Hören, das Hören des Wortes. Glaube, vertraue und ruhe. Seht ihr es? Das Wort sagt es so, so höre es. Dein Herz sagt es so, glaube es, und dein ganzes Sein ruht darin. Das ist das Vollkommene.

Glauben kommt durch das Hören. Jesus sprach das Wort: "Er, der mein Wort hört und an den glaubt, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben, ein nicht aufhörendes bzw. immer vorhandenes Leben." Ist das nicht wunderbar? Immer vorhandenes Leben zu besitzen und niemals sterben müssen (den geistlichen Tod), sondern wir sind bereits vom Tod zum Leben durchgedrungen. Die Absonderung liegt hinter uns und die ewigwährende Gegenwart liegt vor uns. Amen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

When you was an alien from God; you ceased from being an alien, now you’re a child. From death unto Life; from darkness unto day; from mortal to immortal; from corruption to incorruption; from weary unto joy; from death unto Life; and resting solely upon THUS SAITH THE LORD. Not upon feeling, mental emotion, theory; upon some unknown something that somebody has said to you, that has no basis; upon someone say, “Well, you come, join our church, it’ll be finished.” But, upon the Word of God, the human soul rests solidly. God said so. That settles it, makes it real.

Damals, als du noch ein Fremdling vor Gott warst, hörtest du auf ein Fremdling zu sein. Nun bist du ein Kind, das vom Tode zum Leben, von der Dunkelheit zum Licht, von der Sterblichkeit zu der Unsterblichkeit, von der Verweslichkeit zur Unverweslichkeit, vom Traurigsein zur Freude, vom Tode zum Leben kam. Du ruhst dich in der Tat darauf aus, denn so spricht es der Herr. Du stützt dich nicht auf Gefühle, Gemütsbewegungen, Theorien, auf unbekannte Dinge, die dir jemand sagte und ohne Grundlage sind. Jemand mag sagen; "Gut, komme und schließe dich unserer Gemeinde an und alles geht in Ordnung." Nein, sondern auf dem Wort Gottes ruht die menschliche Seele fest gegründet. Gott sagte es so. Das ist absolut. Das ist die Grundlage.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now let’s go quickly to the second step. What makes these people go out on the ground and eat the manna, and then, before night come, many of them got hungry? And people go to the meeting, there is just many people who goes and turns the radio on and hears a good sermon, and rejoices. Many of them goes to church, and they hear a good sermon, and they go home and rejoice. But what is that thing, then, that comes in and takes It all away from you, the first little difficult that rises? Surely, if you’re hearing the Word, and your soul is rejoicing in the Word, it’s the Holy Spirit that you’re eating.

Nun wollen wir den zweiten Schritt schnell betrachten. Wie kam es dazu, dass jene Leute(Israel) hinausgingen, um das Manna zu essen und bevor es Abend wurde hatten viele von ihnen schon wieder Hunger? Viele Leute gehen zu den Versammlungen. Es sind auch sehr viele da, welche ihr Radio andrehen und eine gute Predigt hören und sich erfreuen. Viele gehen zu der Gemeinde, um eine gute Predigt zu hören und gehen dann nach Hause und freuen sich. Wie ist aber jene Sache zu erklären, wenn die erste kleine Schwierigkeit auf dich zukommt, sie in dich kommt und alles wieder von dir nimmt? In der Tat ist es eben so, dass, wenn du das Wort hörst und deine Seele vom Wort angeregt frohlockt, dann ist es der Heilige Geist, den du isst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

See, I believe that you believe unto everlasting Life. I believe that, that your acceptance of the Lord Jesus gives you everlasting, Eternal Life, when you believe It. Then, I believe, by one Spirit then you’re baptized into the Body of believers. We’re going to get to it in a few minutes, if God willing. You believe unto Life. He...

Paul said, passing through the upper coast of Ephesus, finding certain disciples, he said, “Have you received the Holy Spirit since you have believed?”

Ich glaube, dass du an das immerwährende Leben glaubst. Ich glaube, dass deine Annahme des Herrn Jesus dir immerwährendes, ewiges Leben gibt, sofern du es glaubst. Denn ich glaube, dass du durch den einen Geist dann in den Leib der Gläubigen hineingetauft bist. In wenigen Minuten werden wir dieses genau erfassen, so der Herr will. Du glaubst an das Leben.

Paulus sagte, als er die obere Küste von Ephesus hinter sich gebracht hatte und bestimmte Jünger findet: "Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, seitdem ihr gläubig geworden seid?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

See, your faith anchors you in Christ. That’s intellectual. You believe It, you accept It, you say that It’s right, you recognize It to be the Truth, and you’re a Christian. And you’ve got everlasting Life, by believing It. You’ve entered to God. You’re on the campground. Manna is a falling, and you’re eating It.

And did you notice? The strange thing, there was a mixed multitude eating the same manna. People who are sinners, who does not accept the Lord Jesus, can still enjoy the... seeing the moving of the miracle of God healing the sick, can rejoice in people doing right, can open their hearts and rejoice in a sermon that’s preached under the anointing. And that’s the same type of Manna that the Christian is eating. You see it?

Seht, euer Glaube verankert euch in Christus. Das ist doch verstandesmüßig. Du glaubst es und nimmst es an. Du sagst, das ist richtig. Du anerkennst es als die Wahrheit und bist aufgrund dessen ein Christ. Du hast immerwährendes Leben, indem du es glaubst. Du bist in Gott eingegangen. Du bist in den Lagerstätten, wo das Manna füllt und du isst es.

Habt ihr jene seltsame Sache dort schon mal betrachtet, jener großer gemischter Haufen, die dasselbe Manna essen? Es sind Leute, Sünder, welche den Herrn Jesus nicht annehmen können und dennoch Freude daran haben, wenn sie die Wunder Gottes sehen (Krankenheilung) und bewegt werden. Sie freuen sich darüber, wenn Leute recht handeln. Sie öffnen ihre Herzen und erfreuen sich an einer Predigt, welche unter der Salbung gepredigt wird. Das ist dieselbe Art des Mannas, welches die Christen essen. Seht ihr das?

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Then, you always remember my doctrine here at the tabernacle; you have to follow God in three’s, because He is perfected in it.

Now, we wonder why. And then we find out that this manna would vanish. It would come on the ground, then vanish. Then come again, and then vanish, every day; some of it, nine o’clock, they were gone.

I’ve met people who would stand in the church and just rejoice. And would see them go outside the church, and maybe Monday or Tuesday, one, just living un-behaving, -becoming to a Christian. And the man or woman, whoever it may be, would turn again and shake your hand, and say, “I don’t want to do those things.” You feel sorry for them.

Erinnert ihr euch noch an meine Lehre, die ich hier im Tabernakel aufstellte: Ihr habt Gott nachzufolgen und ER ist in der vollkommen.

Nun fragen wir, weshalb. Und finden heraus, dass dieses Manna vergehen wird. Es kommt auf den Boden und verschwindet dann wieder. Jeden Tag ist es so, es kommt und verschwindet dann wieder.

Ich traf Menschen, welche jubelnd in der Gemeinde standen, und sah, wie sie herausgingen. Doch montags oder dienstags lebte man schon wieder ein Leben, das nicht dem eines Christen entspricht. Der Mann oder die Frau und wer immer es auch sein mag, kommen dann wieder zurück und schütteln einem die Hand und sagen: "Ich will jene Dinge nicht mehr tun" und man empfindet Mitleid mit ihnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

You’ve seen people accept Divine healing, and say, “Oh, yes, I see it. It’s in the Word. Oh, thank You, Lord. I believe it.” And they’ll go all right for a few days, and the first little storm strikes, back they go again. You’ve noticed it, and it’s true. And the people can’t help it. So what’s it all about? What causes these things to happen?

Ihr habt es miterlebt, dass Leute die göttliche Heilung annahmen und sagten: "Oh ja, ich erkenne es. Es ist in dem Wort. Oh, dank sei dem Herrn, ich glaube es." Tagelang geht alles gut, doch der erste kleine Sturm schon schlägt sie wieder zurück. Ihr habt das festgestellt und es ist wahr. Die Leute können sich einfach nicht ändern. Was hat das alles zu bedeuten? Wie kommt es, dass solche Dinge geschehen?

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now let’s notice. Now, we notice that this manna, when it fell, God sending it down, to provide life for the children of Israel in their journey.

Then God told Moses and Aaron to go make a great, golden pot, and to fill it full of... of manna and to put it in the Holy Place, or the Holiest of holy places, by the ark. This manna was to be set by the ark. And there it never failed. It never got old. It never lost its sweetness. It was always good inside there.

Nun, beachtet es jetzt. Wir stellten fest, dass dieses Manna fiel, denn Gott sandte es hernieder, um die Kinder Israel auf ihrer Reise am Leben zu erhalten. Später sagte Gott zu Moses und Aaron, dass sie sich einen großen goldenen Topf machen sollten, um denselben mit Manna vollzufüllen und ihn in den heiligen Ort, in das Allerheiligste der heiligen Orte, in die Bundeslade hineinzustellen. Dieses Manna musste in die Bundeslade gestellt werden und dort drin faulte es nicht. Es alterte nicht und verlor auch nicht seine Süßigkeit. Dort innen drin blieb es immer gut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Did you ever meet a person that’s been in there, and has tasted, and living on this Manna? You can meet him on Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday, or Sunday; cloudy day, bright day, gloomy day; things going right, wrong; he is always sweet, always full of love; never to talk or do anything wrong. He is living under the glory of God. He never gets hungry. He never has to go to church to get built up. He... he is just always full of God.

Seit ihr schon mal einer Person begegnet, die dort drin gewesen ist, die geschmeckt hat und von diesem Manna lebt? Man kann ihr am Montag begegnen, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, an einem wolkigen Tag, sonnigen Tag, an einem düsteren Tag, ob Dinge richtig oder falsch laufen, sie ist immer lieblich, voller Liebe, spricht nicht Falsches und tut nichts Verkehrtes, denn sie lebt unter der Herrlichkeit Gottes. Sie wird nicht hungrig. Sie muss nicht zur Gemeinde gehen, um auferbaut zu werden. Sie ist immer von Gott erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

People go to church, and they’ll shake your hand in church, and laugh and call you brother. Outside the church, they’d pull a little business deal that wouldn’t be just exactly straight, for personal gain. I don’t say them people are here in the tabernacle, but I say there is. There is things that people would do, and they get different. The least little thing will bring that old temper back again, that selfishness, open up an ear to hear gossip, or do something of that type. That person has never entered into this pot in here. They’re outside.

They’re truly eating the same kind of manna. They’ve been brought into the camp, and there is where, in the camp of the field, is where the people got the manna. And they’re in there. And that manna that they eat is the same manna this man eats here. They both have the same pastor. They both read the same Bible. But one constantly stays true and humble, and the other one has got his ups and downs, a going like this, in and out. Both of them eating the same manna, but one has entered in, and the other one is still out. Both of them are believers unto Eternal Life. But one is baptized with the Holy Spirit, in the Kingdom of God; and the other one is outside, eating the same manna.

Die Leute gehen zur Gemeinde und schütteln deine Hand, lachen und nennen dich einen Bruder. Außerhalb der Gemeinde betreiben sie aber kleine Geschäfte, die nicht unbedingt rechtschaffen sind und persönlicher Gewinn steht dahinter. Ich möchte nicht sagen, dass solche Leute hier im Tabernakel sind, doch geben tut es sie. Es gibt schon Dinge, welche die Leute tun und sie unterscheiden sich. Die allerkleinste Sache bringt jenes alte Temperament, die Eigenliebe, Hellhörigkeit beim Klatsch und ähnliche Sachen wieder zum Vorschein. Alle diese Leute waren noch niemals hineingegangen in jenes...

Sie befinden sich außerhalb davon. Sie essen in der Tat natürlich dasselbe Manna, denn sie sind in das Lager hineingebracht worden. Das Lager ist das Feld und dort bekamen die Leute das Manna. Sie waren alle dort und das Manna, welches sie aßen, ist dasselbe Manna, das dieser Mann hier isst. Sie beide haben denselben Pastor und beide lesen dieselbe Bibel. Der eine aber bleibt beständig treu und demütig, während der andere mit seinem Auf-Und-Nieder kämpft. Beide gehen ein und aus (in der Gemeinde). Beide essen dasselbe Manna mit dem Unterschied, dass der eine hineinging und der andere noch draußen ist. Beide von ihnen sind Gläubige zum ewigen Leben und einer davon ist mit dem Heiligen Geist getauft; in das Königreich Gottes und der andere, Außerhalbstehende, isst dasselbe Manna.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And the people has been telling us, that, “You have to shout, to get in here. You have to speak with tongues, to get in here. You have to do all these things.” But we find out that those things don’t work.

I’ve seen people that shout, that wasn’t... I don’t hardly think... I have no way of judging; I shouldn’t. I’ve seen people that shouted, that lived any kind of a life. I’ve seen people dance in the Spirit, up-and-down the hall, and come back out and living horrible. I’ve seen both men and women do that. I’ve seen men and women dance in the Spirit, and speak with tongues, and shout, that had a temper like I don’t know what. There is something wrong. And yet, they enjoy the blessings of God. They believe in it. They have faith in it. But it’s only in this outer court. It never has come to the inner court. They’ve never got from here, down here.

Leute haben uns gesagt: "Man muss jubeln, um hineinkommen zu können. Man muss mit Zungen sprechen, um hineinkommen zu können. Man muss eben all diese Dinge tun." Wir haben jedoch herausgefunden, dass diese Dinge nicht wirken.

Ich habe jubelnde Leute gesehen, die waren nicht... Ich denke nicht Schlechtes von ihnen und habe auch nicht das Recht sie zu verurteilen und soll es auch nicht. Doch ich habe jubelnde Leute gesehen, die eine besondere Lebensart lebten. Ich habe Leute in den Hallen im Geist auf und ab tanzen sehen und lebten außerdem ein schreckliches Leben. Ich habe Männer und Frauen dieses tun sehen. Ich sah, wie Männer und Frauen im Geist tanzten, mit Zungen sprachen und jubelten und so temperamentvoll waren, dass ich nicht weiß, wie ich es ausdrücken soll.

Etwas ist da falsch, obwohl sie sich an den Segnungen Gottes erfreuen. Sie glauben daran und legen Vertrauen darein, doch sie bewegen sich eben nur in diesem Vorhof. Sie sind nie in das Innerste des Hofes gelangt. Sie haben es nicht in der Tiefe empfangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

That’s what’s the matter with the... the... the churches today.

I hope you can see it! Oh, my! When I can see a preview of it, it makes me rejoice, seeing that our anchor holds within the veil. The Bible said, “He that overcometh will I give a white stone, and a new name that no one knows but He Himself.” Don’t make any difference what people say. You know yourself when you’ve been brought into the inner veil. No one could tell you any different. Not because you’ve joined church, because you’ve did this or that; but Something just tells you. You got a stone that’s in the heart; not a hard stone; a soft one. This stone makes your heart soft instead of hard.

So steht es mit der Gemeinde von heute. Ich hoffe, dass ihr es versteht. Oh, wenn mir aber etwas in Aussicht gestellt ist, dann bringt mich das zum Frohlocken, und ich sehe, dass unser Anker innerhalb des Vorhanges gegründet ist.

Die Bibel sagt: "Wer da überwindet, dem will ich einen weißen Stein geben und einen neuen Namen, welchen njemand kennt, außer er selbst."

Es spielt überhaupt keine Rolle, was die Leute sagen. Du weißt selbst, wann du innerhalb des Vorhanges dich befindest. Njemand kann dir dieses absprechen. Es kommt nicht durch das Wechseln einer Gemeinde, oder weil du dieses oder jenes getan hast, sondern irgendetwas sagt es dir. Du hast eben einen Stein in deinem Herzen, keinen harten Stein, sondern einen weichen. Dieser Stein macht dein Herz weich, anstatt hart.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

In Ezekiel, in the old times, when the laws were put into the tabernacle, in the ark, the laws of God, Ezekiel spoke of another kind.

Now, the people, there’s two classes of people today, them same classes, that’s trying to do something to save themselves. Each one says, “I’ll go to church every Sunday.” That’s very good. “I want to be religious.” That’s very good. That’s still under the law. But when the other, by going to church and being good, is not something that you do yourself; it’s something in you, doing it for you, the Holy Spirit in your heart.

Im Hesekiel... in jenen alten Zeiten wurden die Gesetze in die Stiftshütte, in die Bundeslade hineingelegt. Das waren die Gesetze Gottes. Hesekiel sprach von einer anderen Zeit. Es gibt zwei Arten von Leuten heutzutage. Dieselben versuchen etwas zu tun, um sich selbst zu erretten. Jeder Einzelne sagt: "Ich werde jeden Sonntag zur Gemeinde gehen." Das ist sehr gut. "Ich möchte auch religiös sein." Das ist schon eine gute Sache. Doch das bedeutet immer noch: Unter dem Gesetz sich befinden, wenn das zur Gemeindegehen und Gutsein aus einem Muss heraus geschieht. Wenn aber etwas in dir ist, das dich dazu treibt, dann ist der Heilige Geist in deinem Herzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, notice in this inner court. These people that live inside here, seem to have always fed up, always feeling good. Ezekiel said, “I will write my laws, anew, and put it in their heart.” Where, the law used to be on stones in the ark, and the ark represents the heart, then, “I will put my new law in their heart, in the ark.”

The heart is the abode of God. And in the Old Testament, God dwelt in His glory, over the ark. Heart is the ark. God dwells not in the head; in the heart! God is not known by theology. God is not known by mental conceptions, God is known by an old-fashion, sanctified, born-again experience that’s in the human heart.

Nun, beachtet diesen inneren Hof. Die Leute, die dort drinnen sich befinden, haben etwas eingenommen und sind in einer guten Verfassung. Hesekiel sagt: "Ich will meine Gesetze aufs Neue wieder schreiben und sie in ihre Herzen hineinlegen." Damals befand sich das Gesetz auf Steinen in der Bundeslade. Die Bundeslade repräsentiert das Herz. "Ich will mein Gesetz in ihre Herzen schreiben", in die Bundeslade.

Das Herz ist die Wohnstätte Gottes. Alttestamentlich wohnte Gott durch Seine Herrlichkeit über der Bundeslade. Das Herz ist die Bundeslade. Gott wohnt nicht im Kopf, sondern in dem Herzen. Gott ist nicht durch Theologie zu erkennen. Gott ist nicht durch das menschliche Erfassen zu erkennen. Gott gibt sich durch ein altmodisches, geheiligtes und von neuem geborenes Leben zu erkennen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Yet, men and women live a good life and love God, by mental conception. But the real hiding place is in the heart, hid with Christ.

And when Christ, the Holy Spirit, comes into your heart, He is in you with your temperament, and He is living His Own Life through His Own will, through you. Hallelujah! I know that sounds awful, but it’s right. Christ; so yielded you are, that Christ speaks the kind of words He would speak. He thinks the kind of thoughts He would think, through you. He does the kind of works He would do, through you. You are yielded and resting. What a beautiful picture of a consecrated Christian, yielded, God is working through.

Männer und Frauen leben ein gutes Leben und lieben Gott durch menschliches Begreifen. Der tatsächliche Bergungsort aber ist in dem Herzen. Geborgen in Christus zu sein ist: wenn Christus, der Heilige Geist in dein Herz kommt. ER ist in dir mit deinem Temperament. ER lebt Sein eigenes Leben, Seinen eigenen Willen durch dich. Halleluja!

Ich weiß, dass es furchteinjagend klingt, doch es stimmt! Es ist Christus. Du bist IHM so ergeben, dass Christus durch dich die Art der Worte spricht, die ER sprechen würde. ER denkt dann die Gedanken durch dich. ER wirkt die Werke durch dich, denn du bist IHM völlig hingegeben und ruhst.

Was für ein wunderbares Bild ist es doch: ein geweihter Christ und IHM hingegeben; Christus durch ihn wirkend.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Paul said, “To me to live is Christ, and to die is gain.” Not me that liveth anymore, but Christ that liveth in me. Christ living in the individual so surrendered, when Christ speaks through the lips, and thinks through the mind, sees through the eye, acts through the temperament, hallelujah, then the things of the world has passed away. How can it be anything but sweet and pleasant all the time? Christ has got control. Amen. Do you see it? That’s what it is. It’s Christ in you. Christ in you!

Paulus sagt: "Christus ist mein Leben und Sterben ist mein Gewinn..." Von nun an lebe ich nicht mehr mir selber, sondern Christus lebt in mir." Christus lebt in jeder einzelnen Seele, welche IHM ergeben ist. Christus spricht durch die Lippen, denkt durch den Verstand, sieht durch die Augen, handelt durch das Temperament. Halleluja!

Die Dinge der Welt sind ja vergangen. Kann es noch anders sein, als allezeit lieblich und angenehm? Christus hat die Kontrolle übernommen! Amen. Kannst du es jetzt sehen? Das ist die Sache. Es ist Christus in dir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

You say, “Well, you see, I believe that to be the truth, Brother Branham.” That’s right, it’s in here.

But it has come here. If it is, then your whole makeup is Christ. Your attitude, your desire, your appetite, your everything is Christ; yielded, resting, everything perfect. No matter how dull it looks, or how black it looks, still it’s the same. Christ is in you.

Du sagst: "Bruder Branham, in Ordnung, du siehst, dass ich glaube. Es ist alles die Wahrheit." Es ist schon gut, dass es hier oben drin sitzt, aber es muss noch hier unten hineinkommen. Wenn das geschehen ist, dann ist dein ganzes "Make-up" (Aufmachung) Christus. Deine Haltung, deine Wünsche, dein Hunger und alles was es gibt ist Christus. Du bist IHM hingegeben, ruhst und alles ist vollkommen! Es spielt gar keine Rolle, wie dumm die Sache aussieht oder wie schwarz es erscheint, denn du bleibst bei dieser Einstellung! Es ist Christus in dir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

He speaks to the sinner, in the voice that He would speak to him in. He speaks to the prostitute, in the voice that He would speak to them in. He thinks through your mind, the very thoughts that He speaks through your heart, the very way that He would if He was here on earth. And you are no more your own, but you’re surrendered.

ER spricht zu dem Sünder durch die Stimme, durch die ER zu ihm sprechen würde. ER spricht zu der Prostituierten durch die Stimme, durch die ER zu ihr sprechen würde. ER denkt durch deinen Verstand die Gedanken, die ER in Seiner Weise in dein Herz hineinspricht. Es geschieht auf die Weise, als stünde ER hier auf Erden. Du bist nicht mehr dein eigener Herr, sondern du bist IHM völlig ergeben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Into this Holy Place, Aaron went, once a year. The congregation watched him. He was dressed right. He had to be anointed right. He had to walk right. Blessed be the Lord! Dressed right, walked right, anointed right. He had bell and a pomegranate on his garment. And as he walked, they played, “Holy, holy, holy, unto the Lord.”

He taken before him, a charger of blood, the blood of the lamb, the blood of the atonement. And he was anointed with the Rose of Sharon, and anointing run off his beard, plumb to the hems of his skirt. And he was walking into the inner court, in the Presence of God. And when he went behind there, the veil fell behind him, and he was shut out. He was hid from the outer world. Praise be to God.

Aaron ging einmal im Jahr in das Allerheiligste hinein. Die Versammlung beobachtete ihn. Er musste richtig gekleidet sein. Er musste richtig gesalbt sein. Er musste richtig gehen. Gepriesen sei der Herr! Also: Richtig gekleidet, richtig gehen, richtig gesalbt sein. Er hatte eine Glocke und einen Granatapfel an seinem Gewand. Wenn er lief spielten sie: "Heilig, heilig, heilig dem Herrn."

Vor sich her trug er eine große Schale mit Blut. Es war das Blut von dem Lamm, das Blut der Versöhnung. Er war gesalbt mit der Rose von Saron. Durch die Salbung trifte es über seinen Bart bis hinunter zu den Säumen seines Rockes. Er ging in den inneren Hof hinein, in die Gegenwart Gottes. Hinter ihm fiel der Vorhang, durch den er hindurchging, wieder zu und er war abgeschlossen. Vor der äußeren Welt war er verborgen. Gelobt sei Gott! Es gibt einen Bergungsort, eine Ruhestätte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

There is a hiding place, abiding place, that we can walk in the Presence of God and be hid from the things of this world. You don’t hear them no more. It’s soundproof. Hallelujah! Soundproof. The world is on the outside, gasping and looking. But you’re on the inside, in the Presence of the Eternal, everlasting God.

Eating from this manna that will last for spans of years, hundreds of years; it never contaminated, neither did it give out.

And a man that once walks into God, and the veil drops behind him, shutting off the things of the world, he’s in the Presence of God, eating the Manna.

No wonder, twelve o’clock, nine o’clock, late, or anything, he is living in the Presence of the King. Amen. No wonder every day is fine for him, he knows where he is at. He has found the secret place. He has went behind the veil. The doors is closed behind him. He don’t see nothing of the world. Them doors was made soundproof by sheepskin and goatskin. And this is made soundproof by the baptism of the Holy Spirit that hides a man in Christ, and there he becomes a new creature. And he walks daily before Him, in this manner.

Wir können in die Gegenwart Gottes hineingehen und sind dann von den Dingen dieser Welt geschützt. Wir hören das alles nicht mehr. Es ist ein schallsicherer Ort. Halleluja! Schallsicher! Die Welt ist außerhalb. Sie keucht und schaut, ihr aber seid innendrin in der Gegenwart des ewigen, unvergänglichen Gottes. Ihr esst von dem Manna, welches für Jahre, hunderte von Jahren reichen wird und nie verdirbt, noch ausgehen wird.

Ein Mensch, der einmal in die Gegenwart Gottes kam und der Vorhang hinter ihm zufiel, ist von den Dingen dieser Welt abgeschnitten worden; in der Gegenwart Gottes isst er das Manna.

Kein Wunder, ob es zwölf Uhr, neun Uhr oder zu irgendeiner anderen Zeit, es ist, er lebt eben in der .Gegenwart des Königs. Amen! Kein Wunder, denn jeder Tag ist für ihn schöner. Seht, wo er sich befindet. Er hat diesen geheimen Ort gefunden. Er ist hinter den Vorhang gegangen. Die Türen sind hinter ihm verschlossen. Er sieht nichts von der Welt. Die Türen waren schallsicher gemacht durch Schaffelle und Ziegenfelle. Heute ist es schallsicher gemacht durch die Taufe des Heiligen Geistes. Diese birgt den Menschen in Christus und er wird dadurch eine neue Kreatur. Er wandelt täglich vor IHM in dieser Art und Weise.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

What a beautiful picture of the believer in the Presence of God! All things are His then. All things was given to Christ. All that God was, He poured into Christ; all Christ was, poured into the Church. “That day you’ll know that I’m in the Father, and the Father in Me, and I in you.” Oh, the privilege that the believer has, if they only could accept it!

You say, “Brother Branham, you’ve got a picture here under consideration, but how do we get to it?” That’s the next thing. “How do we get into there, Brother Branham?”

Here is the way they come, in the pattern. “Oh, I’m a Christian, Brother Branham. I have been saved. I been baptized. I enjoy the blessings of God.” You’re in the outer courts. But, today, “I... I have my ups and downs, my wearies, my toss, my troubles. I wish I could live a victorious life.” Well, you’ve got to get out of the court. You’ve got to come in.

Was für ein wunderbares Bild: Glaubende in der Gegenwart Gottes Alle Dinge sind dann Seine. Alle Dinge wurden Christus gegeben. Alles was Gott war, goss ER in Christus hinein. Alles was Christus war, goss ER in die Gemeinde hinein. "An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass ich in dem Vater bin und der Vater in mir ist und ich in euch." Oh, was für ein Vorrecht der Gläubige hätte, wenn er es nur annehmen würde.

Du sagst: "Bruder Branham, du hast unter der Wortbetrachtung ein Bild bekommen, wie hast du aber es selbst erhalten?

Das ist das Nächste.

"Bruder Branham, wie kommen wir da hinein'?"

Nun der Weg, um in das Muster hineinzukommen.

Sie sagen: "Oh, ich bin ein Christ, Bruder Branham. Ich wurde errettet. Ich wurde getauft. Ich erfreue mich an den Segnungen Gottes."

Du bist noch im Vorhof.

Man sagt: "Verschiedentlich habe ich eben meinen Auf- und Niedergang, meine Schwachheiten, werde hin- und hergeworfen und meine Beschwernisse. Ich wünschte, dass ich ein siegreiches Leben führen könnte."

Nun, du musst den Hof verlassen und in das Innere hineinkommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Now, what was the first thing? The courts represented justification. Outside, there, was where the people come in, all Israel. No other but a circumcised Israelite could come into those courts; they would defile it. You remember when they... Paul brought Timothy to the Temple; and said, “They polluted this holy place, by bringing a Gentile in”? In the courts they must be absolutely justified people, regenerated men and women who has accepted God, and got Eternal Life dwelling in them. They must be that to be in the court.

Then they come to the first altar, and the first altar is where they burnt the sacrifice, and where the Lord met them there in forgiveness of sins, and cleansed them from all their unrighteousness. And the burning altar, the brazen altar, burnt the beast and the blood from the beast. That was the second court.

Nun, was war die erste Sache? Die Höfe repräsentieren die Rechtfertigung. Von außen kamen die Leute aus dem ganzen Israel herein. Aber kein anderer, als wie ein beschnittener Israelit konnte in diese Höfe hineinkommen. Andere würden sie verunreinigen. Erinnert ihr euch daran, als Paulus Timotheus zum Tempel brachte und sagte: "Diese heilige Stätte haben sie dadurch beschmutzt, weil sie einen Heiden hineinbrachten." In diesen Höfen mussten unbedingt gerechtfertigte Leute sein, erneuerte Männer und Frauen, die Gott annahmen und ewiges Leben hatten, das in ihnen lebte. Das war notwendig, um im Vorhof sein zu können.

Von dort gelangten sie dann zu dem ersten Altar. Auf dem ersten Altar verbrannten sie dann das Opfer und der Herr begegnete ihnen, indem ER ihre Sünden vergab und sie von ihrer ganzen Ungerechtigkeit reinigte. Die Brotlaibe verbrannten auf dem ehernen Altar. Sie verbrannten das Tier und das Blut von dem Tier. Das war der zweite Hof.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

And now, after they left that second court, sanctification, they entered into this consecrated life, entered into the Presence of God. And while they were in there, there is where they had all these glorious things. Here is a very beautiful type. That in there, anything dead come in, lived again.

Did you ever think of that? They took Aaron’s rod, and laid Aaron’s rod in the Presence of this Holy Place. And when they did, in one night’s time it budded, blossomed, and yielded almonds, in one night’s time. Think of it, in the Presence of God! This old dead rod, laying there in the Presence of God, budded, blossomed, and yielded almonds, in one night. What was it, then? What kind of rod was it? It was an almond tree, rod. That’s where he had taken it from. The stick was off of an almond tree.

And you are a stick, sometime. And your... You was taken off the branch of humanity, which was God’s created son in the beginning. You may be fallen, dead, alienated from God, but by that, in creation, you were created to be a son of God. You may bounce around, be respected and honored out here in the court. But if you ever get into that glorious place, and hid away with God, you will yield what you’re supposed to do.

Nachdem sie den zweiten Hof verlassen hatten, das bedeutet Heiligung, gingen sie in dieses geweihte Leben hinein. Sie kamen in die Gegenwart Gottes und während dem sie dort drin waren, erlebten sie all jene Herrlichen Dinge. Wir haben hier ein sehr wunderbares Bild von dem, was dort drinnen (in der Bundeslade, im Allerheiligsten), stattfand. Wenn irgendetwas Lebloses hineingelegt wurde, dann kam es wieder zum Leben. Habt ihr darüber schon mal nachgedacht? Sie nahmen den Stab Aarons und legten jenen Stab in das Allerheiligste Seiner Gegenwart. Nachdem sie das getan hatten, sprosste und blühte jener Stab in einer Nacht. Über die Nacht brachte er Mandeln hervor. Denkt mal daran! In der Gegenwart Gottes! Dieser alte, tote Stab, der dort in der Gegenwart Gottes lag, sprosste, blühte und brachte über Nacht Mandeln hervor. Was war es? Was für ein Stab war es? Es war ein Stab von einem Mandelbaum. Davon wurde er genommen. Dieser Stecken war von einem Mandelbaum. Du bist auch so ein Stecken; du bist als ein Mensch aus dem Geöst der Menschheit weggenommen, und warst im Anfang Gottes erschaffener Sohn.

Du magst gefallen sein, tot und Gott entfremdet sein, aber in jener Schöpfung wurdest du als ein Sohn Gottes erschaffen. Du magst überall große Reden halten, respektiert und geehrt sein, dort in den Höfen. Kommst du jedoch mal in jenen Herrlichen Ort hinein, wo du ganz in Gott geborgen bist, dann wirst du das hervorbringen, was du dir vorgenommen hast zu tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Take a dead sinner, alienated from God, without hope, without Christ, and put him in the Presence of God, in this great glorious tabernacle. In there, he will yield forth fruit of the Holy Spirit: love, joy, peace, longsuffering.

The dead rod budded. ’Fore it budded, it had to have refreshment, had to be refreshed. Then, after it was refreshed, it, well, it had to have... It brought forth an odor, a perfume, the blossom. Then, the next thing it brought forth was fruit.

And every Christian comes the same way, when he comes into the Presence of God. First, he has to be refreshed. The Holy Spirit has to take a hold of a man and renew him and make him another person. The Holy Ghost comes in, just in the refreshment.

Nimm einen Toten, einen Sünder, einen gottentfremdeten, der ohne Christus hoffnungslos ist und bringe ihn in die Gegenwart Gottes, in dieses große Herrliche Gotteshaus hinein, dann wird er die Frucht des Heiligen Geistes hervorbringen: Liebe, Freude, Friede, Langmut.

Jener tote Stab fing an zu sprießen. Um sprießen zu können, muss Erfrischung vorhanden sein. Er muss erfrischt werden. Nachdem er erfrischt war, kam der Wohlgeruch hervor: Ein Parfüm, die Blüte. Die nächste Sache, welche hervorgebracht wurde, war die Frucht.

Bei jedem Christ geschieht es auf dieselbe Weise, wenn er in die Gegenwart Gottes kommt. Zuerst muss er erfrischt werden. Der Heilige Geist muss einen Menschen erfassen und ihn erneuern, um ihn zu einer anderen Person umzugestalten. Der Heilige Geist kommt als eine Erfrischung hinein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

The Holy Ghost comes in the quiet of the hour.

You know, when you go out of a morning, real early, when the dew is on the ground. The dew falls just before daylight, usually, sometime in the night, after the hustle and bustle of the world is gone to bed, after everything is asleep. Did you ever go out early of a morning? And you go out early, and you see how everything is so fresh, just real fresh, early of a morning. Why? The old earth has been hid away for a while, and it’s refreshed.

And did you ever come in the presence of a man or a women who had hid themselves away from the world? It’s a refreshening, to talk to them. They refresh theirself. They begin to come to life.

Der Heilige Geist kommt in der Stunde der Stille. Ihr wisst, dass, wenn man morgens sehr früh hinausgeht, der Tau noch auf dem Boden liegt. Der Tau fällt vor Tagesanbruch, gewöhnlich so in der Nacht, nachdem das Hetzen und Jagen der Welt zur Ruhe gekommen ist und alles schläft. Gingest du jemals frühmorgens hinaus? Gehe mal früh hinaus und sehe, wie alles so frisch ist. So früh am Morgen ist alles vollständig frisch. Wie kommt das? Weil die Erde für eine kurze Zeitspanne eingehüllt wurde. Danach ist sie erfrischt.

Bist du jemals in die Gegenwart eines Mannes oder einer Frau gekommen, welche sich so einhüllten, fern vom Trubel der Welt? Es ist direkt eine Erquickung mit ihnen zu sprechen. Sie erfrischten sich und fangen an zu leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Did you ever go into the rose garden, early of a morning, or up-and-down the highways here, real early, when the dew is on the ground, and, oh, that odor of the honeysuckles, and so forth, the locust blossoms? Did you ever?

Just like a Christian, who has hid himself away with God, in the stillness of the night, of somewhere, and come forth the next day with a freshness, an odorous life, a pleasant place to be, somebody you like to talk to, somebody that can encourage you, somebody you got confidence in. Your neighbor over there, how you love to talk with her. See, that’s refreshment, the odor.

And the next thing, it yields fruit. And everywhere the Holy Spirit come, It always plants the seed of God and yields fruit.

Gingst du jemals frühmorgens in einen Rosengarten oder in der Frühe die Landstraße auf und ab und betrachtetest du schon mal das Geißblatt und die Alleebaumblüten frühmorgens? Das ähnelt einem Christen, der sich in der nächtlichen Stille in Gott einhüllte. Am Tag darauf kommt derjenige dann mit einer Frische, wohlriechendes Leben umgibt ihn. Es ist ein angenehmer Ort dort und jemand, zu dem du sprechen kannst, jemand, der dich ermutigen kann, jemand zu dem du Vertrauen haben kannst.

Seht, wenn die Erfrischung da ist, der Wohlgeruch, dann lebst du es gerade dich mit deiner Nachbarin zu unterhalten. Das darauffolgende bringt überall Frucht hervor. Wenn der Heilige Geist kommt, dann pflanzt er immer den Gottessamen und bringt Frucht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri

Another great thing of entering into this place, is a place where you can have confidence. You can believe.

Here is a woman laying here, stretched on a stretcher this morning, in a serious condition. Well, if God doesn’t touch here, she’ll die. She is aged. She’s an old mother, gray hair, wearing glasses, very godly-looking person. [Blank spot on tape.] I shook her hand and talked to her a few words, a few moments ago, when I come in. Now, she is laying here. Perhaps her doctor has done all he knows how to do, but he can’t do no more. And she has fallen, and her ankle and ribs, and so forth, and a complication of things, she told me, which is wrong with her, and things that she didn’t know also. But there she laid, in that kind of a state.

Well, being in that kind of a condition, and tore up like that, now what can we do for her? Is to bring her in the blessed Presence of the all-sufficient refreshening Holy Ghost, that can take the staleness away from her. As the doctor, though good as he can be, trying to put her that maybe, “There’s nothing more I can do.” But we lift her into this place.

Eine überaus wichtige Sache ist daher das Hineintreten. Das ist dann der Ort, wo du Vertrauen hast und glauben kannst.

Heute Morgen liegt hier eine Frau auf einer Bahre in einem bedenklichen Zustand aufgebahrt. Nun, wenn Gott sie nicht berührt, dann wird sie sterben. Sie ist schon bejahrt, sie ist eine alte Mutter mit grauem Haar, sie trägt eine Brille, eine wirklich göttlich aussehende Person. Vor einigen Minuten legte ich die Hände auf sie und sprach einige Worte zu ihr. "Sie liegt nun hier. Wahrscheins haben ihre Doktoren alles was sie konnten getan und nun können sie nichts mehr weiter tun. Sie war auf ihren Fußknöchel und auf ihre Rippen gefallen und so weiter. Es traten Komplikationen ein und sie erzählte mir, was alles bei ihr nicht stimmt und Dinge, die ich selbst nicht einmal wusste. So liegt sie nun in jenem Zustand dort. Sie ist gestürzt und befindet sich nun in diesem Zustand. Was können wir für sie tun? Sie in die segnende Gegenwart des erquickenden, erfrischenden Heiligen Geistes zu bringen, damit das Verbrauchtsein ihr weggenommen werde. Der Doktor schrieb, so gut wie er es konnte und versuchte damit ihr zu sagen, dass da nicht mehr viel zu machen sei; es sei denn, dass wir sie an diesem Ort aufrichten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MicFri