Eng ist die Pforte [Text und Audio]

STRAIT IS THE GATE

So 01.03.1959, vormittags, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
Quelle: Voice Of God Recordings
(Übersetzung von Burkhard Kraas)
Übersetzungen anzeigen von:

Thank you, Brother Neville. Thank you. It's so good to be back in the House of the Lord. I always enjoy getting back to the Tabernacle, no matter wherever I go. There's something about this little old spot that I like to come back to. It's just, oh, I... It was my first and only church I've ever pastored. And it just seems good to get back here again. And I believe that on that great morning when the sun refuses to shine and the stars fade out their light, I believe there'll be some from this Tabernacle present there that day, that's washed in the Blood of the Lamb. I'm looking for that time.

Danke Bruder Neville. Danke dir. Es ist so gut, wieder im Hause des Herrn zu sein. Ich freue mich, immer wieder zum Tabernakel zurückzukommen, egal wohin ich gehe. Es ist etwas an diesem kleinen alt-vertrauten Ort, so komme ich immer wieder gerne hierher zurück. Es ist einfach, oh, ich... Es war meine erste und einzige Gemeinde, in der ich jemals Pastor war. Und es ist einfach gut, wieder hierher zu kommen, Und ich glaube, dass an jenem gewaltigen Morgen, wenn sich die Sonne weigert zu scheinen und die Sterne ihr Licht ausblenden, ich glaube, dass einige von diesem Tabernakel, die im Blut des Lammes gewaschen sind, dort an jenem Tag sein werden. Ich halte nach dieser Zeit Ausschau.

Übersetzung von Burkhard Kraas
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: Otfried Lorenz Bernhard Frank

As I come through the room just now, I met Sister Arganbright back there. And she was telling me that there was some people here who was at the Kingston meeting, that visited at the time. And I was so happy to have them here as a testimony. Wherever they are, if they'll hold their hands up, was at the Kingston meeting in Jamaica... Just, yeah, back at the back. All right, that's fine.

Während ich gerade eben durch den Raum gegangen bin, traf ich Schwester Arganbright dort hinten. Und sie sagte mir, dass einige Leute hier sind, die in der Versammlung in Kingston waren, die damals dort zu Besuch waren, und ich... die... bin so froh, sie hier zum Zeugnis zu haben. Wo immer sie sind, die in der Versammlung in Kingston, Jamaika waren, wenn es möglich wäre, dass sie ihre Hände hochhalten könnten? Einfach, jawohl, ganz weit hinten. In Ordnung, das ist schön.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I see Oral's post card. I guess you've already announced his meetings. I didn't know it until, the dates, until yesterday. I think it begins on the sixth, doesn't it? Sixth through the fifteenth, Brother Roberts in Louisville. Now, go hear him. Brother Roberts is a--a bosom friend of mine and a real servant of Christ. And I'm sure you'll enjoy his messages night after night. And the... As he prays for the sick, I'm--I'm sure that you'll see God move, because he is a great warrior of faith, Brother Roberts is, and a Go--man who God is using mightily. And his ministry has climbed from...

Ich sehe die Postkarte von Oral. Ich denke, ihr habt seine Versammlungen schon angekündigt. Mir war das Datum bis-bis gestern nicht bekannt. Ich denke, sie beginnen am sechsten, oder nicht? Sechsten bis zum Fünfzehnten, Bruder Roberts in Louisville. Nun, geht und hört ihn. Bruder Roberts ist ein-ein enger Freund von mir und ein echter Diener Christi. Und ich bin mir sicher, ihr werdet euch Abend für Abend an seinen Botschaften erfreuen. Und ein... sein, während er für die Kranken betet, werdet ihr, so bin ich mir-ich bin mir sicher, dass ihr Gott wirken sehen werdet, denn Bruder Roberts ist, er ist ein großer Kämpfer des Glaubens und ein Mann, den Gott mächtig gebraucht. Und sein Dienst ist aufgestiegen von...

Übersetzung von Burkhard Kraas

I remember when I first met Brother Roberts; he was in a little ragged tent over in St. Louis, Missouri, and I was... No, Kansas City, Missouri, and I was in Kansas City, Kansas, in an auditorium. He set on the front seat. After the service was over, we went around to the back and was talking. They introduced me to him. He's younger than I am; Oral's in his early forties. And so he said, "Do you think God would hear my prayer for the sick?" I said, "Brother, He'll hear anybody's prayer that'll pray."

Well, he started off, and he said, "Here I go."

And he's a very smart man, and college education, four years of psychology, and I'm sure he's a--he's a brilliant man. And he's got up to a place now to where he's got a staff of advisors around him and things, till, when he speaks, he--he thinks it out. And you'll really enjoy him; I'm sure.

Ich erinnere mich, als ich Bruder Roberts zum ersten Mal traf, er war in einem kleinen, schäbigen Zelt drüben in St. Louis, Missouri und ich war... nein, Kansas City, Missouri. Und ich war in Kansas City, Kansas in einem Auditorium, Er saß in der ersten Reihe. Nachdem der Gottesdienst vorbei war, gingen wir nach hinten und sprachen. Sie haben mich ihm vorgestellt. Er ist jünger als ich; Oral ist Anfang vierzig. Und so sagte er: „Glaubst du, dass Gott mein Gebet für die Kranken erhören würde?“ Ich sagte: „Bruder, Er wird das Gebet eines jeden erhören, wenn er betet.“ Nun, er begann und er sagte: „Dann gehe ich!“

Und er ist ein sehr schlauer Mann mit Hochschulausbildung, vier Jahre Psychologie und ich bin mir sicher, er ist ein-er ist ein ausgezeichneter Mann. Und er ist mittlerweile so weit gekommen, dass er eine Gruppe von Beratern um sich hat und Dinge, soweit, dass wenn er spricht, dann wägt er es ab... er wägt es ab. Und ihr werdet eure Freude an ihm haben, da bin ich mir sicher.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And so now, I would like to give just a little report on what our Lord did in our little humble meeting in Jamaica and in Puerto Rico. It was a strange thing that I went over, because many calls come in, as Leo here knows, that the phone... And through the run of a week, there's literally hundreds of places call for meetings. But yet I like to feel led where I go, like for it... If I go because the men sent for me to come, then I come in the name of that church or that organization. If I would go because Brother Neville said I should go, I would have to go in the name of Brother Neville. But I like to go when Jesus sends, so you can go in the Name of the Lord Jesus, to meet the people.

Und so würde ich euch jetzt gerne einfach einen Bericht darüber geben, was unser Herr in unserer kleinen demütigen Versammlung in Jamaika und in Puerto Rico getan hat. Es war eine merkwürdige Sache, dass ich hinüber gegangen bin, denn es kamen viele Anrufe herein. Wie Leo es hier weiß, dass das Telefon... Und die Woche hindurch gibt es buchstäblich hunderte Orte, die nach Versammlungen verlangen. Aber dennoch möchte ich mich geführt wissen, wohin ich gehe, das möchte ich gerne. Wenn ich gehe, weil der Mann mich gebeten hat zu kommen, dann komme ich im Namen jener Gemeinde oder jener Organisation. Wenn ich gehen würde, weil Bruder Neville sagte, ich solle gehen, dann müsste ich im Namen von Bruder Neville gehen. Aber ich möchte dann gehen, wenn Jesus mich aussendet, damit ich im Namen des Herrn Jesus gehen kann, um den Menschen zu begegnen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I was laying on the bed, and I'd been a little tired. This valley... Sooner or later I'll have to leave this valley, because it's just breaking my throat to such a place I just can't hardly stand it. I can be away and be back... We come the other day, Leo and I, within forty miles, after being in the swamps in Florida throat all cleared up, and within forty miles of Louisville it stopped again. Brother Banks Wood ought to be here somewhere this morning. And the other day coming in from Kingston and--and Puerto Rico, where my throat had just been perfect... And I got off the airplane, still all right; and before we could get to Jeffersonville, it closed up again. See, it's the valley here. It's the bacteria in the air, or either it's God, one, trying to get me away. So I--I don't understand it. I've prayed and asked so many times...

Und ich lag auf dem Bett und ich war etwas müde. Dieses Tal, ich muss dieses Tal über kurz oder lang verlassen, denn es macht meinem Hals so zu schaffen, dass ich es fast nicht mehr aushalten kann, Ich kann fort sein und wieder da sein... Wir kamen kürzlich zurück, Leo und ich, innerhalb vierzig Meilen, nachdem man in den Sümpfen von Florida gewesen ist, die Kehle komplett sauber und im Umkreis von vierzig Meilen vor Louisville verengt sie sich wieder. Bruder Banks Wood sollte heute Morgen hier irgendwo sein, Und kürzlich kam ich von Kingston und-und Puerto Rico, wo meine Kehle einfach vollkommen in Ordnung war; und ich trat aus dem Flugzeug, immer noch in Ordnung; und ehe wir nach Jeffersonville kommen konnten, hat sich alles wieder zugezogen. Seht, es ist das Tal hier. Es sind die Bakterien in der Luft, oder aber es ist Gott, der mich von hier weg halten möchte. So, ich-ich verstehe es nicht. Ich habe gebetet und so viele Male nachgefragt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But, however, I'd just woke up, it was about three o'clock in the morning. And my wife and little boy was asleep. And I raised up on the side of the bed, and I seen a great number of people had gathered at a large place, and I said to Billy Paul, "You go in there and give those people prayer cards."

And he said, "Okay, dad." In a few minutes he returned and said, "You can't give prayer cards to those people." He said, "You see this man standing here?"

I said, "Yes."

He said, "He was over here, and I said, 'Everybody wants a prayer card, hold up your hands.'" And said, "I went to give him a prayer card, he went somewhere else. And then I went over there, and he was over somewhere else. Now, here he is way back over here." Said, "I can't even give out one prayer card."

Aber wie dem auch sei, ich bin einfach wach geworden, es war ungefähr drei Uhr in der Früh. Und meine Frau und der kleine Junge schliefen. Und ich erhob mich von der Bettkante und ich sah, dass sich eine große Anzahl von Leuten in einem großen Gebäude versammelt hatten und ich sagte zu Billy Paul: „Du gehst dort hinein und gibst diesen Menschen Gebetskarten.“

Und er sagte: „In Ordnung, Papa.“ Er war in wenigen Minuten zurück und sagte: „Man kann jenen Leuten keine Gebetskarten ausgeben.“ Er sagte: „Siehst du diesen Mann, der dort steht?“ Ich sagte: „Ja.“

Er sagte: „Er war hier drüben, und ich sagte: ‚Jeder, der eine Gebetskarte haben möchte, erhebt eure Hände‘.“ Und sagte: „Ich ging, um ihm eine Gebetskarte zu geben, da ging er woanders hin. Und dann ging ich hinüber und er war wieder woanders. Nun ist er weit dort hinten.“ Sagte: „Ich kann nicht mal eine einzige Gebetskarte ausgeben.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

I said, "Well, Billy, you won't have to give out prayer cards, because there's such a great space here till everybody can..." Prayer cards is to keep a riot (You see?), and keep them in order. I said, "Oh, I can take everybody there, no more than what there is in the space I've got, and line them up and pray for them one by one."

And he said, "All right." And he turned to the right and went away from me. And I turned around this way as he went off that way, was watching him.

And I--I heard a Voice come down from heaven and said, "But at this time I will begin to magnify thee." And I looked, and I never seen such a crowd of people, they were swarming from everywhere.

Ich sagte: „Nun gut, Billy du musst keine Gebetskarten ausgeben, denn der Raum hier ist so groß, so dass jedermann kann...“ Gebetskarten dienen dazu, einen Tumult zu vermeiden... seht ihr und sie in einer Reihenfolge zu halten. Ich sagte: „Oh, ich kann jeden dort erreichen, höchstens so viele, wie ich in dem freien Raum dort habe und sie in Reihen aufstellen und für sie beten, einer nach dem anderen.“

Und er sagte: „In Ordnung“ Und er drehte sich nach rechts und ging von mir Weg. Und ich drehte mich so um, während er dorthin wegging und ich beobachtete ihn.

Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel herunterkommen und sagte: „Aber zu dieser Zeit möchte ich beginnen, dich zu verherrlichen.“ Ich schaute und noch nie habe ich solch eine Menschenmenge gesehen, sie schwärmten von überall her.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And Brother Roberts' name was called, said, "Now, Brother Oral Roberts is coming to see you."

And I said, "How shall I greet Brother Roberts?"

Said, "Just the same way he greets you."

Well, I seen Brother Roberts coming with a black suit on and a little hat like Bing Crosby wears, them little turned it up and pull down, a little black hat. And I was standing kind of up, and he looked up and said, "Hello, Brother Branham."

And I said, "Hello, Brother Roberts," shook his hand. Said, "You got a nice crowd."

I said, "Quite a crowd, Brother Roberts." And he turned and went off the way Billy did, to the right.

Und der Name von Bruder Roberts wurde genannt, sagte: „Bruder Oral Roberts kommt jetzt, um dich zu sehen.“

Und ich sagte: „Wie soll ich Bruder Roberts begrüßen?“

Sagte: „Genauso, wie er dich begrüßt“

Nun sah ich Bruder Roberts in einem schwarzen Anzug kommen und einem kleinen Hut, wie ihn Bing Crosby trägt, die kleinen Ränder hochgekrempelt und runtergezogen, ein kleiner schwarzer Hut. Und ich stand etwas erhoben und er schaute auf und sagte: „Hallo, Bruder Branham.“

Und ich sagte: „Hallo, Bruder Roberts“, schüttelte seine Hand.

Sagte: „Du hast eine große Menge“

Ich sagte: „Wirklich eine große Menge, Bruder Roberts.“ Und er drehte sich um und ging so fort, wie es Billy getan hatte, zur Rechten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I thought, "Where am I going to speak to them from?" And I tried on everywhere to find a place to speak. I was in such a situation, something down, that I couldn't see where to--to speak to them from. And somebody said, "Well, come over here."

I said, "Well, you couldn't see no better there." And I started across the place. And I remembered this, then I said, "The main thing for me to do is keep humble in my heart always before God and His children."

And I come out of the vision. And I thought, "What does that mean? Maybe it means we're going to have such... Or where is it, where's he going to be at?" You see, sometimes, in visions He don't tell you just where; He--He just speaks and you just... It's in parable, like. And I'm sure you that read the Bible understand that.

Und ich dachte: „Von wo aus werde ich zu ihnen sprechen?“ Und ich versuchte überall einen Platz zu finden um zu sprechen. Ich war in solch einer Situation, etwas tiefer, sodass ich nicht sehen konnte, von wo aus ich zu-zu ihnen sprechen sollte.

Und jemand sagte: „Gut, komme hier herüber.“

Ich sagte: „Ja, aber dort kannst du nicht besser sehen.“ Und ich ging über den Platz. Und dann erinnerte ich mich daran, ich sagte: „Das wichtigste für mich ist, vor Gott und Seinen Kindern immer demütig in meinem Herzen zu bleiben.“

Und ich kam aus der Vision heraus. Und ich dachte: „Was bedeutet das? Vielleicht bedeutet es, dass wir solche... haben werden. Oder wo-wo wird es stattfinden?“ Ihr seht, manchmal sagt Er euch in Visionen einfach nicht wo, Er-Er spricht nur und du einfach... Es ist wie in Gleichnissen. Und ich bin mir sicher, dass ihr, die ihr die Bibel lest, das versteht.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And then I went into the front room and set down for a little while, and it was about three-thirty or four o'clock in the morning. I got real sleepy. I went back and laid down, and I dreamed a dream, and it was the most odd dream. And most all of you know one of the managers, Jack Moore, Brother Jack Moore. I've knowed him for years. I thought that I was out with a date with his daughter, a girl about seventeen years old, and was taking her by the hand, leading her up the hill, little Jackie. Well, I've knowed her since she was just a nursing baby. And I was leading her up the hill, and I went three city blocks up the hill, leading this girl. And we come under a big tree, and she set down. And like a lot of the little teenage girls today wear them skirts that, you know, kind of bulged out, and she had on one of those kind of a skirts. And she took this little skirt and kind of spread it out and sit down. And as young folks usually looking at each other, she folded her hands like this and begin to look up towards the sky. Well, Jackie is a very fine little girl, but she has a great big mouth and great big eyes, and kind of sandy hair, not too attractive, but a real little lady. And I could see her big eyes as she looked towards the skies, and how the reflection of the skies was in her eyes.

Und dann ging ich ins Wohnzimmer und setzte mich eine Weile hin und es war ungefähr drei Uhr dreißig oder vier Uhr am Morgen. Ich wurde richtig schläfrig. Ich ging zurück und legte mich hin und ich träumte einen Traum und es war ein sehr seltsamer Traum. Und fast alle von euch kennen einen der Manager, Jack Moore. Bruder Jack Moore, ich kenne ihn seit Jahren. Ich dachte, dass ich zu einer Verabredung mit seiner Tochter gegangen wäre, einem Mädchen von ungefähr siebzehn Jahren und nahm sie bei der Hand, führte sie den Hügel hinauf, die kleine Jackie. Nun, ich kenne sie, seitdem sie gerade mal ein kleines Baby war. Und ich führte sie den Hügel hinauf und ich ging drei Häuserblocks hinauf auf den Berg, führte dieses Mädchen. Und wir kamen unter einem großen Baum an und sie setzte sich nieder. Und wie viele der kleinen Teenager Mädchen von heute, sie tragen diese Röcke, die, ihr wisst es, sie bauschen sich irgendwie auf und sie hatte einen dieser Art Röcke an. Und sie nahm diesen kleinen Rock und legte ihn irgendwie aus und setzte sich nieder. Und so wie sich die jungen Leute gewöhnlich gegenseitig anschauen, faltete sie so ihre Hände und fing an gen Himmel zu schauen. Nun, Jackie ist ein sehr feines kleines Mädchen, aber sie hat einen recht großen Mund und recht große Augen und irgendwie strohgelbe Haare, nicht zu attraktiv, aber eine wirklich kleine Dame. Und ich konnte ihre großen Augen sehen, als sie gen Himmel schaute und wie sich der Himmel in ihren Augen reflektierte.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Well, I went about five feet from her, and kind of laid down sideways like this, and got a straw, and put it in my mouth, and begin to chew on this straw. And I begin to think, "What am I doing up here? Why, me an old man, and with this young girl. Why," I said, "I'm married and have a bunch of children. I don't have any business up here with this young girl."

And I started to raise up. And, when I did, a Voice came from the tree and said, "This is for a sign and for a cause."

And I woke up, and I almost screamed, a--a nightmare. I thought, "Oh, wonder if that means that I'm going to backslide or something happen to me? Well," I thought, "If I go to trying to use my own mind, then I'll get it all mixed up; so I'll just wait on God." And I started praying. I said, "Lord, does that dream pertain to that vision just in the early part of the night, or what does it mean?

Nun, ich ging ungefähr eineinhalb Meter weit von ihr fort und legte mich irgendwie so seitlich hin und holte mir einen Strohhalm und nahm ihn in meinen Mund und fing an, auf diesem Strohhalm herum zu kauen. Und ich fing an nachzudenken: „Was tue ich hier oben? Wieso denn, ich, ein alter Mann und mit diesem jungen Mädchen. Wieso denn“, ich sagte: „ich bin verheiratet und habe einige Kinder. Es steht mir nicht zu, mit diesem jungen Mädchen hier oben zu sein“

Und ich begann mich zu erheben. Und als ich das tat, kam eine Stimme aus dem Baum und sprach: „Dies geschieht zu einem Zeichen und zu einem Zweck.“

Und ich wachte auf und ich schrie beinahe auf, ein-ein Albtraum. Ich dachte: „Oh, ob das bedeuten mag, dass ich zurückfalle oder dass etwas mit mir geschieht?“ Nun, dachte ich: „Wenn ich versuchen werde, meinen eigenen Verstand zu benutzen, dann werde ich alles durcheinander bringen, so werde ich einfach auf Gott warten.“ Und ich begann zu beten. Ich sagte: „Herr, gehört dieser Traum nur zu dieser Vision vom frühen Abend oder was bedeutet er?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

After waiting some time, maybe an hour (My wife was already up and had breakfast ready.), then the Voice came back again and said, "Go on to Kingston, and it'll be told you there what to do."

So immediately I went to Kingston. And they--they knowed Thursday afternoon that I'd be there Friday. That's all the advertisement we had. I'm not very good at making a...?... or estimating crowds, because I usually exaggerate on it. But the first night, I'd say we had about twelve, oh, about twelve hundred people out, because it was just known one day. And the next day they started runners running four miles on relay up the mountains. One runner would run for four hours, and then let some other runner go on up the mountain. And the second night there was about five thousand. And the third night it was estimated around fifteen thousand, maybe twenty. And there were thousands times thousands came to the Lord.

Nachdem ich einige Zeit gewartet habe, vielleicht eine Stunde (Meine Frau war bereits auf und hatte schon Frühstück gemacht), dann kam die Stimme zurück und sagte: „Gehe nach Kingston und dort wird dir gesagt, was du tun sollst.“

So ging ich sofort nach Kingston. Und ihnen-ihnen wurde Donnerstagnachmittag mitgeteilt, dass ich am Freitag dort sein werde. Das war alles an Anzeige, die wir hatten. Ich bin nicht sehr gut im Machen von ...?... oder im Schätzen von Mengen, weil ich sie generell übertreibe. Aber an dem ersten Abend, da hatten wir, meine ich, ungefähr zwölfhundert, oh, ungefähr zwölfhundert Menschen, weil es nur einen Tag vorher bekannt gemacht worden war. Und am nächsten Tag begannen sie Staffelläufer auszusenden, die jeweils vier Meilen den Berg hinauf liefen. Ein Läufer lief für vier Stunden und dann lief ein anderer den Berg weiter hinauf. Und am zweiten Abend waren es ungefähr fünftausend. Und am dritten Abend wurden ungefähr fünfzehntausend geschätzt, vielleicht zwanzig, Und Abertausende kamen zum Herrn.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And the vision was, the little church, the girl was a virgin, just a child, and that meant the virgincy of the church. And the three city blocks up the hill was three days I would minister. And taking the little virgin church by my ministry, from where she was, on higher in the things of God, until it shook the entire island...

And, oh, ministers and people around, crying and begging and persuading, "Just a night or two more," the city officials.

Und die Vision bedeutete, die kleine Gemeinde, das Mädchen war eine Jungfrau, fast ein Kind und das bedeutete die Jungfräulichkeit der Gemeinde. Und die drei Häuserblocks hinauf auf den Berg, waren drei Tage, die ich dienen würde. Und die kleine jungfräuliche Gemeinde durch meinen Dienst von da, wo sie war, höher in die Dinge Gottes zu führen, bis es die gesamte Insel erschütterte.

Und oh, überall waren Prediger und Menschen, die weinten und bettelten und die Stadtabgeordneten überreden wollten: „Nur einen Abend oder zwei länger“.

Übersetzung von Burkhard Kraas

We went from there to Puerto Rico. There we were met with great high triumph, and thousands times thousands packed the track, until it was estimated some forty thousand precious souls came to the Lord Jesus. And at the going, I hope I... I'd say this to my own church, but I couldn't do it out in the public, around where home folks are not, because it might be looked at wrong. But I have the judge's name here on a piece of paper, who gave the talk when we was leaving, right here, him and his staff.

Von dort aus gingen wir nach Puerto Rico, Dort wurden wir mit überaus großem Triumph empfangen und Abertausende füllten die Rennbahn, bis sie annahmen, dass es fast vierzigtausend kostbare Seelen waren, die zum Herrn Jesus kamen. Und als wir abfuhren, ich hoffe ich... ich sage das zu meiner eigenen Gemeinde, aber ich könnte es nicht draußen in der Öffentlichkeit tun, wo keine Leute von zuhause sind, denn es könnte falsch gesehen werden. Aber ich habe den Namen des Richters hier auf einem Blatt Papier, der die Rede hielt, als wir fortgingen, gerade hier, von ihm und seinem Team.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I... He--he said, "We have been honored in the island to have different ministers." He said, "When Mr. Billy Graham has just left the island recently," and said, "we had a--a glorious meeting," he said, "but Billy Graham just brought us the same Gospel that we've always heard." He said, "Then we were honored to have Mr. Roberts on the island." He said, "And Mr. Roberts gave us a great three-day meeting." But said, "The expenses was so high in the hotel," said, "left thirty-five thousand dollars for three nights for the hotel expense." He said, "Then Mr. Osborn was here, which was a great servant of Christ." But said, "When Mr. Osborn left, there was a letdown. It looked like everything was gone."

But said, "We noticed in this meeting that there really wasn't hardly anybody on the platform for Brother Branham to pray for." But said, "After the services was over, we'd pick up truck loads of old chairs, and clubs, and everything, out into the audience." He said, "It wasn't a man this time; God came to us," he said.

Und ich... Er-er sagte: „Wir haben die Ehre gehabt, verschiedene Prediger auf der Insel zu haben.“ Er sagte: „Als Herr Billy Graham vor kurzem die Insel verlassen hat“, und sagte: „wir hatten eine-eine herrliche Versammlung“, sagte er: „aber Billy Graham hat uns einfach das gleiche Evangelium gebracht, das wir immer gehört haben.“ Er sagte: „Dann hatten wir die Ehre, Herrn Roberts auf der Insel zu haben“, sagte er: „und Herr Roberts gab uns für drei Tage eine gewaltige Versammlung. Aber“, sagte: „die Ausgaben für das Hotel waren so hoch“, sprach: „hinterließ fünfunddreißigtausend Dollar für drei Nächte an Hotelausgaben.“ Er sagte: „Dann war Herr Osborn hier, der ein großer Diener Christi war. Aber“, sagte: „als Herr Osborn ging, gab es ein Absacken“, sprach: „es sah so aus, als sei alles vorbei.“

„Aber“, sagte: „aber in dieser Versammlung haben wir beobachtet, dass wirklich fast niemand auf der Plattform war, für den Bruder Branham beten sollte. Aber,“ sagte: „nachdem der Gottesdienst vorbei war, luden wir draußen im Zuhörerraum Lastwagen voll mit alten Rollstühlen und Krücken und allem Möglichen auf.“ Er sagte: „Diesmal war es kein Mensch, Gott war zu uns gekommen“, sagte er.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I said, "Don't expect my prayers, but your prayers out there; lay your hands on each other." And they'd bring maybe a dozen or two at the platform, and when the discernment would come down, the people would just scream. We stayed in a fourth-class hotel and paid all of our own expenses and ways, ourself.

You helped do that yourself with your tithings that you send me. That's what did it. And I want you to know, that out of all of that, you have a part of it. And in the great glorious day to come, God will reward you that. See, you didn't have...

If the person itself goes and performs something, then, you see, when that person leaves, they think, "A big letdown, God left us." God don't leave you. He's with you always. See, it's you just as much into it as any--as anybody. God may use a person for a certain ministry, but that don't mean that that person has an option on God. It's your own faith in God.

Ich sagte „Erwartet nicht meine Gebete; sondern eure Gebete dort draußen, legt einander die Hände auf.“ Und sie brachten vielleicht ein dutzend oder zwei zur Plattform und als die Unterscheidung hernieder kam, fingen die Menschen einfach an zu schreien. Wir blieben in einem vier Sterne Hotel und bezahlten alle unsere Ausgaben und Reisespesen selber.

Ihr habt selber mit eurem Zehnten, den ihr mir sendet, dazu beigetragen. Das hat es ausgemacht. Und ich möchte, dass ihr das wisst, an all diesem habt ihr einen Anteil. Und an dem kommenden herrlichen Tag wird euch Gott dafür belohnen. Seht, ihr habt nicht...

Wenn die Person selber hingeht und etwas bewegt, dann, seht ihr, wenn diese Person dann fortgeht, denken sie: „Ein großes Absacken, Gott hat uns verlassen.“ Gott verlässt euch nicht. Er ist immer mit euch. Seht, ihr habt daran ebenso einen Anteil, wie jeder andere. Gott mag eine Person für einen gewissen Dienst gebrauchen, aber das bedeutet nicht, dass diese Person eine Option auf Gott hat. Es ist euer eigener Glaube an Gott.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And they'd go out there in little old wheel buggies, that they'd take like baby-buggy wheels, and--and make a board, and lay the people on it and wheel them in. And after the service was over, all the racetrack would clear up, they'd just go along with wagons and scoop up little old carts and big old chairs, and clubs, and cots, and beds, and just where they just walked away and left them, because that the Presence of the Lord was there. That's what we want to see. Man's out of the picture then; God is moving.

Und sie fahren dort draußen auf kleinen alten Kinderwagen, wobei sie kleine Räder von Kinderwagen nehmen und-und ein Brett darauf machen und legen die Personen darauf und rollen sie hinein. Und nachdem der Gottesdienst vorbei war, sich die gesamte Rennbahn gelichtet hat, dann gehen sie einfach dort mit Kombiwagen entlang und laden kleine alte Wägelchen und große alte Rollstühle und Krücken und Feldbetten und Betten auf, denn da, wo sie fortgegangen waren, hatten sie sie einfach zurückgelassen, weil die Gegenwart des Herrn da war. Das wollen wir erleben. Dann tritt der Mensch nicht mehr in Erscheinung, Gott bewegt sich.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Coming back, just to help now this morning, I'm going to speak in a few minutes. And I asked the boys not to release the tape. Three days I've tried hard to think, "What will I speak on?" And this morning before I left, I felt a real stern warning in my heart to the church. And I told them, "Take the tape, but don't release them for sale."

But before we do this, I'd like to give you just a little testimony, that it might do you good. It did me good. We went on a three-day's fishing trip, Leo, and Gene, and myself, and my son Billy Paul and his wife, down to a friend that comes here at the Tabernacle from down in Georgia. And they taken us back in some swamp; I don't know just where it was now, near Okeechobee or something like that; I don't know the name them Seminole Indians gave it. But however, we were many miles back.

Zurückgekommen, nur um heute Morgen auszuhelfen, möchte ich in wenigen Minuten sprechen. Und ich bitte die Jungs, das Tonband nicht freizugeben, Für drei Tage habe ich versucht sehr nachzudenken: „Uber was werde ich sprechen?“ Und heute Morgen, ehe ich fortging, fühlte ich in meinem Herzen eine wirklich ernsthafte Warnung für die Gemeinde. Und ich sagte ihnen: „Macht die Aufnahmen, aber gebt sie nicht zum Verkauf frei.“

Aber ehe wir das tun, möchte ich euch einfach ein kleines Zeugnis geben, das euch gut tun wird. Es tat mir gut, wir machten für drei Tage einen Angelausflug, Leo und Gene und ich und mein Sohn Billy Paul und seine Ehefrau, hinunter zu einem Freund, von unten aus Georgia, der hier zum Tabernakel kommt. Und sie nahmen uns mit, hinein in irgendeinen Sumpf, ich weiß jetzt einfach nicht, wo es war, in der Nähe von Okeechobee oder so ähnlich, ich kenne den Namen nicht, den die Seminole-Indianer ihm gegeben haben. Aber wie dem auch sei, wir waren viele Meilen weit drin.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And this Brother Evans, his brother is a sinner. And he's a great fisherman, and he went back in the swamps a few months ago. And they have what they call the ground rattler." And the ground rattler bit him, and he just barely lived. His limb swelled up, and they taken him to the doctors, and they gave him shots. Those things are deadly. And they have a lot of cottonmouths back there also: cottonmouth moccasin, alligators up to twenty-feet long.

Und dieser Bruder Evans, sein Bruder ist ein Sünder. Und er ist ein gewaltiger Angler und er ist vor einigen Monaten in die Sümpfe zurückgekehrt. Und sie haben die sogenannte „Zwergklapperschlange“. Und die Zwergklapperschlange biss ihn und er hat nur knapp überlebt. Sein Bein schwoll an und sie brachten ihn zu den Ärzten und sie gaben ihm Spritzen. Solche Dinge sind tödlich. Und sie haben dort auch eine Menge Wassermokassins, Wassermokassinschlangen, Alligatoren bis zu sechs Meter lang.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And while we were fishing back there, I'd caught a great big bass. Oh, it was a real day of--of relaxation. And now, he was so big I couldn't get him out of the water, and he just straightened out the hook and went on, or pulled hisself free. And we had many bass, about a hundred and fifty pounds of big bass. And they, some of them weighing several pounds, and from four to seven, eight pounds. And I caught this big one, and I--he got loose.

And I threw back, and I--I caught another one, around six, seven pounds. And I had a long pole that you had to hold up over the lily pads. And Brother Evans had... We was all wet from wading in the water, because it's just marshes. And he'd pulled off his shoes, and rolled up his trouser legs, and was setting on a little dry place, kind of drying his clothes. And he seen this big fish wallowing around in the bushes, and I was wading towards him. He said, "Just a minute, Brother Branham; I'll get him for you." And he run out there. And I'd pulled it up, guess the fish was about killed, laying in the pads. And he run out to pick him up. And when he did, he let out a yelp, and here he come back. A rattler bit him.

Und während wir da hinten angelten, fing ich einen großen schweren Barsch. Oh, es war ein echter Tag der-der Entspannung. Und er war so groß, dass ich ihn nicht aus dem Wasser bekommen konnte und er hat einfach den Haken begradigt und schwamm weiter oder er zog sich selbst hinein in die Freiheit. Und wir hatten viele Barsche, ungefähr einhundertfünfzig Pfund schwere Barsche. Und sie, einige von ihnen wogen mehrere Pfund und angefangen von vier bis sieben, acht Pfund. Und ich fing diesen Großen und er konnte sich befreien.

Und ich warf wieder die Leine aus und ich-ich fing einen anderen, um die sechs, sieben Pfund, Und ich hatte eine lange Angel, die du über die Seerosenfelder halten müsstest. Und Bruder Evans hatte... Wir alle waren nass, durch das Laufen im Wasser, weil es einfach Sumpfgebiet war. Und er zog seine Schuhe aus und krempelte seine Hosenbeine auf und saß an einem winzigen trockenen Platz, trocknete irgendwie seine Kleider. Und er sah diesen großen Fisch im Schilf herumschwimmen und ich ging in seine Richtung. Er sagte: „Einen Augenblick, Bruder Branham, ich werde ihn für dich holen.“ Und er rannte dort hinaus. Und ich hatte ihn herausgezogen, denke der Fisch war fast tot, lag in den Feldern. Und er rannte dorthin, um ihn aufzuheben. Und als er es tat, ließ er einen Schrei los und er kam zurück, Eine Klapperschlange hatte ihn gebissen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And we looked at it, and there was the fang holes in his foot where the rattler had hit him, and it was hurting him so bad till the tears was in his eyes. Said, felt like that his bones was just paralyzing. And there we was, many miles back in the swamp. He's a big man to have to pack. And when a snake bites you, you get so sick in a few minutes till you just about dead. And Leo was standing present. And something came on my mind, "Thou art still God." And when he was holding his foot and gripping it, and those two big fang holes in there where the rattler had grabbed him, I laid hands on that place and said, "Lord, it is written in Thy Word, 'They shall tread on the heads of serpents and scorpions, and nothing shall in no wise harm them.'" And at that very instant every pain left his foot. Put on his shoes and fished all day, went in that night and told them about them; they said, "You better go to a doctor."

He said, "If God has protected me this far, He'll take care of me the rest of the way." We fished three days, no ill effect at all.

God still is God. He keeps every promise. And of all my ministry, that's the first time I ever seen God come to a snakebite, because it was the first time I ever had the opportunity to pray for someone snake bit. Just lets you know that He keeps all His promises, and His Words are good and true. Amen.

Und wir sahen uns das an und dort waren die beiden Löcher der Fangzähne in seinem Fuß, wohin ihn die Klapperschlange gebissen hatte und es schmerzte ihn so sehr, dass ihm die Tränen in seine Augen stiegen. Sagte, es fühle sich so an, als seien seine Knochen einfach gelahmt. Und da waren wir nun, viele Meilen weit im Sumpf. Er ist ein zu großer Mann, um getragen zu werden. Und wenn dich eine Schlange beißt, wirst du in nur wenigen Minuten so krank, dass du beinahe tot bist. Und Leo stand dabei. Und etwas kam in meinen Sinn: „Du bist immer noch Gott!“ Und als er seinen Fuß hielt und ihn festhielt und dort waren jene beiden großen Löcher der Fangzähne, wo ihn die Klapperschlange gebissen hatte, legte ich die Hände auf diese Stelle und sagte: „Herr, es steht in Deinem Wort geschrieben: ,Sie werden auf Schlangen und Skorpione treten und nichts wird ihnen in irgendeiner Weise schaden.“ Und genau zu diesem Zeitpunkt verließ ihn jeglicher Schmerz in seinem Fuß. Zog seine Schuhe an und angelte den ganzen Tag.

Gingen an jenem Abend hinein und erzählten es ihnen, sie sagten: „Es wäre besser, du gehst zu einem Arzt.“

Er sagte: „Wenn mich Gott bis hierher bewahrt hat, wird Er den Rest des Weges auf mich aufpassen.“ Wir angelten drei Tage, überhaupt kein Krankheitszeichen.

Gott ist noch immer Gott. Er halt jede Verheißung ein. Und in meinem gesamten Dienst war es das erste Mal, dass ich jemals gesehen habe, wie Gott zu einem Schlangenbiss kam, denn es war das erste Mal, dass ich jemals die Gelegenheit hatte, für jemanden mit einem Schlangenbiss zu beten. Es lässt euch einfach erkennen, dass Er alle Seine Verheißungen einhält und Seine Worte sind gut und wahr. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Remember the services tonight and this coming Wednesday. And pray for somebody now that really needs to be prayed for; that's me. And remember, attend Brother Roberts' meeting when it comes to town and greet him from the Tabernacle.

Before we read the Scriptures, I--I'd like for us to stand to our feet just a minute. And without the music, let's just sing a chorus or two of this glorious old hymn of the church, "My Faith Looks Up To Thee." All right. Everybody join right in with me now, and let's sing it. And don't think of how you're singing it, just sing it to the glory of God. Will you give us the lead on it, Brother Neville?

My faith looks up to Thee,

Thou Lamb of Calvary,

Saviour Divine;

Now hear me while I pray,

Take all my guilt away,

O let me from this day

Be wholly Thine!

While life's dark maze I tread,

And grief around me spread,

Be Thou my Guide;

Bid darkness turn to day,

Wipe sorrow, fears away,

Nor let me ever stray

From Thee aside.

Denkt an die Gottesdienste heute Abend und kommenden Mittwoch. Und betet jetzt für jemanden, für den wirklich gebetet werden muss, nämlich mich. Und denkt daran zu Bruder Roberts Versammlung zu gehen, wenn er in die Stadt kommt und grüßt ihn vom Tabernakel.

Ehe wir die Schrift lesen, möchte ich-ich, dass wir für eine Minute aufstehen. Und lasst uns einfach ein Lied oder zwei ohne Musik singen, dieses herrliche Lied der Gemeinde: „Mein Glaube schaut auf zu Dir.“ In Ordnung, jedermann soll jetzt mit mir einstimmen und lasst es uns singen. Und denkt nicht daran, wie ihr singt, singt es einfach zur Ehre Gottes. Wirst du uns führen, Bruder Neville?


Mein Glaube blickt auf Dich,

Du Lamm, das starb für mich,

Erlöser mein;

Hör‘ mich, wenn ich bet‘,

All meine Schuld nimm weg,

Oh lass mich von heute an,

Ganz Dein sein!


Während ich durch's Gewirr des Lebens geh‘,

Und mich Not umgibt,

Sei Du mein Licht;

Mach Du das Dunkel hell,

Treib Sorgen, Furcht hinweg,

Lass mich nicht fortgehn,

Von Deiner Seit.

Übersetzung von Burkhard Kraas

With our heads bowed, I would like to read from the sacred writings of the Bible, St. Matthew the 7th chapter, 13th and 14th verses. And may the Lord add His rich blessing as we read It.

Enter ye in at the strait gate: for wide is the gate, and broad is the way, that leadeth to destructions, and many there be which go in thereat:

Because strait is the gate, and narrow is the way, which leadeth unto life, and few there be that find it.

Während unsere Häupter gebeugt sind, möchte ich aus der heiligen Schrift der Bibel lesen, Matthäus Evangelium, dem 7. Kapitel, die Verse 13 und 14. Und möge der Herr seine ergiebigen Segnungen hinzufügen, während wir daraus lesen:


Geht ein durch die enge Pforte: denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt, und viele sind es, die da hineingehen:

Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Let us pray. O God, Who brought again the Lord Jesus from the death and from the grave, and has presented Him to us this morning as a living Sacrifice, we humbly dedicate our lives to Thee anew on the thoughts that You would be so mindful of us that while we were yet sinners, dead in sin and trespasses, You sent Your only begotten Son, made in the form of sinful flesh, to become a propitiation for our sins, that the Innocent, suffering for the guilty, might reconcile us together again in fellowship with Thee.

And, O God, if there is sin in our midst this morning, something that might hinder the Holy Spirit from bringing us the message of God to each of our hearts, we pray that, humbly, Lord, You forgive us of our trespasses. Cleanse us by the Blood of the Lord Jesus. Whom we know in ourselves we are nothing, and we confess that we are nothing; but Thou art holy; Thou art true, Thou are righteousness; Thou art the very Fountain of mercy. And we humbly crawl there today, as penitent souls. As a testimony has just went forth from Jamaica and from Puerto Rico, and where You have worked such great works, O God, it's the sign of the coming of the Just One.

Lasst uns beten. Oh Gott, Der wiederum den Herrn Jesus vom Tod und vom Grab hervorgebracht hat und Ihn uns heute Morgen als ein lebendiges Opfer präsentiert hat, demütig weihen wir Dir unsere Leben neu, mit den Gedanken, dass Du so viel auf uns achtest. Während wir noch Sünder waren, tot in Sünde und Übertretungen, da sandtest Du Deinen eingeborenen Sohn, Gleichgestalt in der Form von sündigem Fleisch, um eine Versöhnung für unsere Sünden zu erwirken, wodurch der Unschuldige für den Schuldigen litt und uns dadurch wieder mit Dir in Gemeinschaft zusammenzuführen vermagst.

Und oh Gott, wenn es heute Morgen in unserer Mitte Sünde gibt, etwas, was den Heiligen Geist daran hindern könnte, uns die Botschaft Gottes zu unseren Herzen zu bringen, so beten wir demütig, dass Du, Herr, uns unsere Übertretungen vergibst. Reinige uns durch das Blut des Herrn Jesus. Der... Wir wissen, dass wir in uns selbst nichts sind und wir bekennen, dass wir nichts sind. Aber Du bist heilig, Du bist wahr, Du bist Gerechtigkeit, Du bist der reine Quell der Gnade. Und demütig kriechen wir heute als reumütige Seelen dorthin. So wie gerade ein Zeugnis aus Jamaika und von Puerto Rico bekannt wurde und wo Du solch große Taten gewirkt hast, oh Gott, es ist das Zeichen des Kommens des Einen Gefechten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

How You delivered Brother Evans from the poison fangs of that serpent, because he was a believer, and Your Words are always true. Now, Lord, deliver us from the fa--fangs of death this morning, where the enemy has bitten and poisoned us. Let Thy healing balm this morning, Lord, saturate our spirits and cleanse us from all unrighteousness. Heal the sickness of the physical bodies that's broken down by the powers of the enemy. All that's in Divine Presence, may they be healed.

Speak to us now through Thy written Word, Lord. Knowing not what to say, but Thou will provide it. And You warn us, Lord, and make us ready for Your coming. For we ask this in Jesus' Name and for His sake. Amen.

Wie Du Bruder Evans aus den giftigen Fängen der Schlange befreit hast, weil er ein Gläubiger war und Deine Worte immer wahr sind. Nun Herr, befreie uns aus den Fängen des Todes heute Morgen, wo uns der Feind gebissen und vergiftet hat. Herr, lass heute Morgen Deinen heilenden Balsam unsere Geister durchtränken und reinige uns von aller Ungerechtigkeit, Heile die Krankheit der Leiber, die durch die Kräfte des Feindes niedergedrückt sind. Alle, die in Deiner Göttlichen Gegenwart sind, mögen sie geheilt werden.

Sprich jetzt durch Dein geschriebenes Wort zu uns. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, aber Du wirst dafür Sorge tragen. Und Du, Herr, warne uns und mache uns für Dein Kommen bereit. Denn wir bitten dies im Namen Jesu und zu Seiner Ehre. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I'm always a little late, because I'm waited now. And Sunday school's, I guess, is out. But there's something about it, when I come home I just feel like I got plenty time. You know, we're in too much of a rush anyhow. So we just going to believe God.

Our Lord was giving this stern warning to the people of His generation, the people that were very religious. And He said, "Strait is the gate, and narrow is the way, that leadeth to Life, and few there'll be that'll find It." Now, it wasn't because they wasn't religious. They were very religious. And because that they had trusted in the church, and in certain creeds, and denominations, and had believed to an extent in God, they thought everything was all right. But He was telling them that there would be few that would enter in.

Ich bin immer etwas spät, weil ich gerade gewartet habe. Und die Sonntagschule ist aus, so glaube ich. Aber etwas ist damit, wenn ich nach Hause komme, dann fühle ich einfach so, als hätte ich viel Zeit. Wisst ihr, wir sind sowieso viel zu sehr in Eile. So werden wir einfach Gott glauben.

Unser Herr gab an die Menschen seiner Generation diese ernste Warnung, die Menschen, die sehr religiös waren. Und Er sagte: „Eng ist die Pforte und schmal ist der Weg, der zum Leben führt und wenige sind es, die Ihn finden.“ Nun es war nicht, weil sie nicht religiös waren. Sie waren sehr religiös, Und weil sie in die Gemeinde vertrauten und in gewisse Glaubensbekenntnisse und Denominationen und (zu einem gewissen Grad) an Gott glaubten, dachten sie, dass alles in Ordnung sei. Aber Er sagte ihnen, dass es nur wenige geben würde, die hineingehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I'm wondering this morning if I could not liken that generation to this generation. See, it was at the closing of the Jewish dispensation, and He was referring back to different ones and different endings of different dispensations, and was telling them that the very thing that had been done in former dispensations was being done before them. And they failed to recognize it. And let's see some of the things that He was speaking about.

They, for instance, could not believe that God was in that Man. That was the biggest obstacle that they had to climb over, was how Him being Man yet made Himself God. They could not see how God could dwell in human flesh. And in all ages, in all times, God has always dwelt in man. Man is God's agent. In every generation God speaks to His people through human lips. He always chooses someone or something that He can use.

Ich frage mich heute Morgen, ob ich nicht diese Generation mit jener Generation vergleichen kann. Schaut, es war das Ende des Jüdischen Zeitalters und Er bezog sich auf die unterschiedlichsten und verschiedensten Ausgänge der verschiedenen Zeitalter und sagte ihnen, das genau das gleiche, was in den früheren Zeitaltern getan wurde, genau vor ihnen geschieht. Und sie verpassten es, das zu erkennen. Und lasst uns einige Dinge betrachten, über die Er sprach.

Sie konnten zum Beispiel nicht glauben, dass Gott in diesem Mann war. Das größte Hindernis, dass sie überwinden mussten war, wie Er, der ein Mensch war, Sich dennoch zu Gott machte. Sie konnten nicht erkennen, wie Gott in menschlichem Fleisch wohnen konnte. Und in allen Zeitaltern, zu allen Zeiten hat Gott immer im Menschen gewohnt. Der Mensch ist Gottes Agent. In jeder Generation spricht Gott durch menschliche Lippen zu Seinem Volk. Er erwählt immer jemanden oder etwas, das Er gebrauchen kann.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And He referred to them, as being such a stumble, about Abraham. He said called them, "If you call yourself the children of Abraham, Abraham your father, he saw My day and rejoiced to see it." Abraham, the prophet... And no doubt that Jesus was referring to them that He had proved to them that He was Messiah, because the sign of Messiah was following Him. And it'd been that way through every generation, that the sign of the Messiah... But yet Him making Himself God, the Messiah Himself, that stumbled them. They could not understand it.

Und Er wies sie darauf hin, dass sie solche Strauchelnde seien, in Bezug auf Abraham, Er sprach, sagte ihnen: „Wenn ihr euch ,Kinder Abrahams' nennt, Abraham euer ,Vater', er sah meinen Tag und freute sich darüber. Abraham, der Prophet.“ Und ohne Zweifel wies Jesus sie darauf hin, dass Er ihnen bewiesen hatte, dass Er der Messias war, denn das Zeichen des Messias folgte Ihm. Und so war es in jeder Generation, das Zeichen des Messias. Aber doch, dass Er sich selbst zu Gott machte, dem Messias selbst, das brachte sie zum Stolpern. Sie konnten es nicht verstehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, when Abraham, who they called their father, met God, He was also in flesh; because He eat the meat of a calf, eat corn bread, and drinking milk, and butter, in the presence of Abraham, and yet He was God. Abraham recognized Him God and called Him Elohim, which is the Almighty Jehovah. A Man wearing clothes, with dust on His Body, and set under a tree for shade, and eat meat and drink milk... Then those cold, cruel-hearted, selfish, righteous Jews could not believe Him to be the Son of God, and called Abraham their father... And He was letting them know that He was doing the same things in His flesh, that God did in another flesh when He met their father Abraham. And Abraham believed it. And they couldn't believe it.

Nun, als Abraham (den sie ihren Vater nannten) Gott begegnete, war Er ebenso im Fleisch, denn Er aß das Fleisch eines Kalbes, aß Maisbrot und Butter und trank Milch in der Gegenwart von Abraham und doch war Er Gott. Abraham erkannte Ihn als Gott und nannte Ihn „Elohim“, den allmächtigen Jehova. Ein Mann, der Kleider trug, mit Staub an Seinem Körper und saß unter einem Baum im Schatten und aß Fleisch und trank Milch. Dann konnten Ihm jene kalten, bösherzigen, selbstsüchtigen, gerechten Juden nicht glauben, der Sohn Gottes zu sein, aber sie nannten Abraham ihren Vater. Und Er ließ sie wissen, dass Er die gleichen Dinge in Seinem Fleisch tat, die Gott in einem anderen Fleisch tat, als Er ihrem Vater Abraham begegnete. Und Abraham glaubte es. Und sie konnten es nicht glauben.

Übersetzung von Burkhard Kraas

You see, when Abraham was setting under his tent because he had made a choice... And that choice is brought before every person that's born in this world. The tree of good and evil is set before every person. And when Lot, his nephew, and the herdsmen begin to argue about the grounds, Abraham, being a just man, said to them, "Just let there be no arguments among us. You just choose your way of going." That place comes into every believer's life. And it's before you this morning, and it's before me.

Lot didn't think that he was going to backslide, but he went to looking towards Sodom where things were easy. And there's many times that we look towards the easy way. "I'll join this certain-certain church, and, you see, nobody will say anything against it, because it's the biggest church in the city." The easy way, many times we do that when we're wrong.

Seht ihr, als Abraham vor seinem Zelt saß, denn er hatte eine Wahl getroffen und diese Wahl kommt vor jede Person, die in diese Welt geboren wird. Der Baum von Gut und Böse wird vor jede Person gestellt. Und als Lot, sein Neffe und ihre Hirten begannen, wegen Grund und Boden zu diskutieren, sagte Abraham, der ein gerechter Mann war zu ihnen: „Lasst unter uns nur keine Diskussionen sein. Wählt ihr euren Weg aus, den ihr gehen wollt.“ Diese Situation kommt im Leben eines jeden Gläubigen. Sie ist heute Morgen vor euch und sie ist vor mir.

Lot dachte nicht, dass er zurückfallen würde, aber er schaute in Richtung Sodom, wo die Dinge einfach waren. Und oft schauen wir in Richtung des einfachen Weges. „Ich werde dieser gewissen-gewissen Gemeinde beitreten und, ihr seht, niemand wird etwas dagegen sagen, denn es ist die größte Gemeinde in der Stadt.“ Der einfache Weg! Viele Male tun wir das, dabei sind wir falsch!

Übersetzung von Burkhard Kraas

Remember, if you follow Christ, you'll be hated by people, for all that live godly in Christ Jesus shall suffer persecutions. And if you come to Christ, you'll not come by any church, or any denomination, or any creed. You'll come by the Blood; that's the only avenue in. And you cannot bring no one with you; you'll come alone and stand on your own confession and your own faith. You'll not ride in on the pastor, or on your mother's faith. You'll come as an individual when you come to God. And many times we make those foolish choices.

Denkt daran, wenn ihr Christus folgt, werdet ihr von den Menschen gehasst werden, denn alle, die gottesfürchtig in Christus Jesus leben, werden Verfolgung erleiden. Und wenn ihr zu Christus kommt, kommt ihr nicht durch irgendeine Gemeinde oder irgendeine Denomination oder irgendein Glaubensbekenntnis. Ihr kommt durch das Blut, das ist der einzige Weg hinein. Und ihr könnt niemanden mit euch mitnehmen, ihr werdet alleine kommen und auf eurem eigenen Bekenntnis und eurem eigenen Glauben stehen. Ihr werdet nicht auf Grund des Glaubens eures Pastors oder eurer Mutter eingehen. Wenn ihr zu Gott kommt, werdet ihr als Einzelner kommen! Und oftmals treffen wir solch törichte Entscheidungen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

What if Lot, when he seen everything easy, he saw where there was much money and much popularity, because he'd be a stranger, and a smart man, educated, lot of psychology, and he could do certain things and yet maintain his religion. He thought, "I've got faith in God, so I'll just go down into Sodom and I--I'll make some extra money, and I'll become a great man, maybe a wonderful preacher." See, you have a choice to make.

Was wäre, wenn Lot alles so einfach gesehen hätte...? Er schaute dahin, wo viel Geld war und großer Zuspruch, weil er ein Fremder wäre und ein schlauer Mann, gebildet, eine Menge Psychologie und er konnte gewisse Dinge tun und doch seine Religion behalten. Er dachte: „Ich habe Glauben an Gott, so gehe ich einfach hinunter nach Sodom und ich-ich werde zusätzlich etwas Geld machen und ich werde ein großer Mann werden, vielleicht ein wunderbarer Prediger.“ Schaut, ihr müsst eine Entscheidung treffen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And the laity has a choice to make. "I'll go down to this certain church. There's... Oh, everybody in town thinks this is the most... Why, the mayor of the city belongs to this church." Now, he could belong to a church that was really good, but still you have to judge that church and its people by the Scriptures. Sometimes they go because it's a popular way, the--the people dress better that go to certain places. And there's where we make a--a fatal mistake.

Und die Laien müssen eine Wahl treffen. „Ich werde zu dieser gewissen Gemeinde hinuntergehen, Oh, jeder in der Stadt denkt, dass dies die beste ist! Wieso, weil der Bürgermeister der Stadt zu dieser Gemeinde gehört.“ Nun, er hätte zu einer Gemeinde gehören können, die wirklich gut war, aber doch müsst ihr diese Gemeinde und deren Menschen durch die Schrift prüfen. Manchmal gehen sie, weil es eine gängige Art und Weise ist, die-die Menschen, die an gewisse Orte gehen, ziehen sich besser an. Und da machen wir einen-einen fatalen Fehler. Nun beachtet das.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, notice this. And Abraham, the only thing he could do was take second choice. And sometimes second choice is better than first, if it's took like that. Notice, wasn't long, when Lot seen the big city, he didn't see his wife turning to a pillar of salt though, he didn't see the fire burning up the city. But Abraham took the way with the Lord's despised few. He stayed in the desert.

And yet, what if Sarah would've said... Now remember, Sarah was the prettiest woman in all the land. There was no woman as fair as Sarah. Everyone seen her fell in love with her. Now, how easy it would've been for Sarah to take that kind of a choice. But she chose to stay with Abraham.

Oh, women, don't let the Devil blind you, being popular and joining this and that. You stay with Christ. For the hour is at hand; great destructions are laying ahead, worse than Sodom and Gomorrah for this country. Sodom and Gomorrah will be a credit to it.

Und Abraham, das Einzige was er tun konnte war, er nahm die zweite Wahl an. Und manchmal ist die zweite Wahl besser als die erste, wenn es auf diese Weise angenommen wird. Beachtet, nicht lange danach sah Lot die große Stadt, er sah jedoch nicht seine Frau, die zu einer Salzsäule wurde, er sah nicht das Feuer, das die Stadt abbrannte. Aber Abraham nahm den Weg mit den wenigen Verachteten des Herrn. Er blieb in der Wüste.

Und doch, was wäre, wenn Sarah gesagt hätte... Nun denkt daran, Sarah war die schönste Frau im ganzen Land, Keine Frau war so schön wie Sarah. Jeder, der sie sah, verliebte sich in sie. Nun, wie einfach wäre es für Sarah gewesen, diese Art der Wahl zu treffen. Aber sie zog es vor, mit Abraham zu bleiben.

Oh Frauen, lasst nicht zu, dass euch der Teufel verblendet, populär zu sein und diesem und jenem beizutreten. Verbleibt mit Christus! Denn die Stunde ist für dieses Land gekommen, es werden schwere Zerstörungen kommen, schlimmer als Sodom und Gomorra. Sodom und Gomorra würde dagegen Ehre gebühren.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, while Abraham had took the way that was given him by God, and had the leanness of the land, he wasn't prosperous at all. But yet he knew one thing: he served God and he believed God.

So one day there came three Men, and they were well dusty and worn, and Abraham felt sorry for Them; he said, "Come by and sit down under the oak just for a little while." And while he was standing there talking to Them, he recognized that they weren't just ordinary Men. By their talk They were different. And Abraham went and killed a calf, and had it dressed, and had Sarah to make bread, and get ready to feed them.

Now remember, two of Them were Angels, Angels in human flesh; and One of Them was God Himself. And the One that was God had His back turned to the tent.

Nun, während Abraham die Wahl annahm, die Gott ihm gegeben hatte, und das magere Land hatte, da war er überhaupt nicht erfolgreich. Aber eines wusste er, er diente Gott und glaubte Gott.

So kamen eines Tages drei Männer und sie waren sehr staubig und müde und Abraham hatte Mitleid mit ihnen, er sagte: „Kommt her und nehmt nur eine Weile unter der Eiche Platz.“ Und während er dort stand und mit ihnen sprach, erkannte er durch ihr Reden, dass sie keine gewöhnlichen Männer waren. Sie waren anders. Und Abraham ging und schlachtete ein Kalb und nahm es aus und ließ Sarah Brot backen und machte alles bereit, sie zu verköstigen.

Nun denkt daran, zwei von ihnen waren Engel, Engel in menschlichem Fleisch und einer von ihnen war Gott selbst. Und der Eine, der Gott war, hatte Seinen Rücken dem Zelt zugewandt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And Sarah stayed in the tent. I like to see a woman keep her place like that, not going out and telling her husband what to do, and every time someone comes around. But she stayed in the tent, no doubt, maybe washing the dishes or doing something.

And this One Who was God, He kept looking around towards Sodom, and He told them what He was going to do. And two Angels went down in there to preach the Gospel. But One stayed in the back; that was the One that was God. And He said, "I'm not going to keep from Abraham the secrets that I know, because he's going to be the heir of the world."

Und Sarah blieb im Zelt. Ich liebe es, wenn eine Frau so ihre Position beibehält, nicht draußen herum geht und ihrem Ehemann sagt, was zu tun ist und das jedes Mal, wenn jemand vorbeikommt. Aber sie blieb im Zelt. Ohne Zweifel wusch sie das Geschirr oder machte etwas.

Und dieser Eine, der Gott war, Er schaute beständig in Richtung Sodom und Er sagte ihnen, was Er tun würde. Und zwei Engel gingen hinunter, um das Evangelium zu predigen. Aber einer blieb zurück, das war derjenige, der Gott war und Er sagte: „Ich werde vor Abraham nicht die Geheimnisse zurückhalten, die mir bekannt sind, denn er wird der Erbe der Welt sein.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Oh, we got a right this morning, church, to know the secrets of the coming of the Lord, for the... "Blessed are the peacemakers, they shall be called the children of God. Blessed are they that do hunger and thirst; they shall be filled. Blessed are the pure in heart, for they shall see God. Blessed are the meek, for they shall inherit the earth." Then if the church of the living God is to inherit the earth, there's no secret kept from it.

"All the Father has told Me, I've told you," said Jesus. And they could not believe Him.

Oh Gemeinde, wir haben heute Morgen ein Recht darauf, die Geheimnisse über das Kommen des Herrn zu kennen. Denn: „Gesegnet sind die Friedfertigen, sie werden Kinder Gottes heißen. Gesegnet sind die, die hungern und dürsten, denn sie sollen satt werden. Gesegnet sind die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. Gesegnet sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben.“ Wenn dann die Gemeinde des lebendigen Gottes das Land erben soll, werden ihr keine Geheimnisse vorenthalten.

„Alles, was mir der Vater gesagt hat, habe ich euch gesagt“, sagte Jesus. Und sie konnten Ihm nicht glauben.

Übersetzung von Burkhard Kraas

So in the days of Abraham, as He was referring to them, He said that as Abraham was talking to the Angel, and His back was turned to the tent, and He told Abraham He was going to visit him with a child. And Sarah in the tent laughed. And He said, "Why did Sarah laugh?" What was He showing? "Why did Sarah laugh?" It was just a few hours before destruction when that took place. Just before destruction, that fire come from the heavens and burnt up the city, and that sign was performed.

In den Tagen Abrahams also, auf die Er sie verwies, da sagte Er, dass Abraham mit dem Engel sprach und Sein Rücken war dem Zelt zugewandt und Er sagte Abraham, dass Er ihm ein Kind geben würde, Und Sarah lachte im Zelt. Und Er sagte: „Warum hat Sarah gelacht?“ Was zeigte Er? „Warum hat Sarah gelacht?“ Es war nur wenige Stunden vor der Zerstörung, als dies stattfand. Nur kurz vor der Zerstörung, als Feuer aus den Himmeln kam und die Stadt verbrannte und dieses Zeichen gegeben wurde.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And Jesus said, "You do error," to the great doctors of divinity, to a religious nation where literally millions were believers, He said, "You do error, not knowing the Scriptures neither the power of God," to a generation like that, that were well trained men, that were scholars and raised the church... When a child was born, it was the property of the church. You had to be an Israelite. Eight days after your birth, it was circumcision, and you were an Israelite to begin with. And the priesthood came from the Levites, which were trained through hundreds of years in the Scriptures. Yet Jesus said, "You do error, not knowing the Scriptures." They knowed them in their own book of learning; they knowed it by their catechisms; they knowed it by their own theology. But Jesus said, "You don't know It, the Scriptures; neither do you know the power of God. If you'd have knowed Abraham, you'd knowed Me. If you were Abraham's children, you'd know Me, because Abraham rejoiced when he seen My day, for he foreseen the day. When I stood before him back there in a body of flesh and performed this, he knew it was Me, and he called Me Elohim. But here I do the same thing before you, and you call Me Beelzebub."

"Oh," they'd say, "we have Abraham to our father."

"Called Abraham your father?"

He said, "Why, we--we belong to the church. We are a religious nation. We are a great people. We are God's people."

Jesus said, "You are the Devil; he's your father."

Und Jesus sagte: „Ihr irrt euch“, zu den großen Doktoren der Theologie, zu einer religiösen Nation, in der buchstäblich Millionen gläubig waren, Er sagte: „Ihr irrt euch und kennt nicht die Schriften, noch die Kraft Gottes.“ Zu solch einer Generation, die gut trainierte Männer waren, die Gelehrte waren und Gemeinden aufbauten. Wenn ein Kind geboren wurde, war es das Eigentum der Gemeinde. Du musstest ein Israelit sein. Acht Tage nach deiner Geburt kam die Beschneidung und du warst von Anfang an ein Israelit. Und die Priesterschaft kam aus den Leviten, die Jahrhunderte hindurch in den Schriften unterwiesen waren. Doch Jesus sagte: „Ihr irrt euch, kennt die Schriften nicht!" Sie kannten sie durch ihr eigenes Lehrbuch, sie kannten sie durch ihren Katechismus, sie kannten sie durch ihre eigene Theologie. Aber Jesus sagte: „Ihr kennt Sie nicht, die Schriften, noch kennt ihr die Kraft Gottes. Wenn ihr Abraham gekannt hättet, hättet ihr mich erkannt. Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, würdet ihr mich erkennen, denn Abraham freute sich, als er meinen Tag sah, denn er sah den Tag im Voraus. Als ich damals dort vor ihm stand, in einem Leib aus Fleisch und dies vollbrachte, wusste er, dass ich es war und er nannte mich ,Elohim' Aber hier vor euch tue ich dasselbe und ihr nennt mich ,Beelzebub'.“

„Oh“, würden sie sagen: „wir haben Abraham als unseren Vater.“

„Nennt Abraham euren 'Vater'?“

Er sagte: „Wieso denn, wir-wir gehören der Gemeinde an. Wir sind eine religiöse Nation. Wir sind ein großes Volk. Wir sind Gottes Volk!“

Jesus sagte: „Ihr seid vom Teufel, er ist euer Vater.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

But I liken that generation to this one today when there is literally millions of people that profess Christianity, and know no more about God than a Hottentot would know about an Egyptian night. There's men and women today, literally millions of professing Christians that claim Christ, don't know the first principle of the power of His resurrection, and never tasted His goodness. They've never felt His power. Their eyes are blinded to the Truth.

Said, "You are blind, leaders of the blind. Won't... If the blind leads the blind, won't they all fall in the ditch?"

Ich würde jene Generation mit der heutigen vergleichen. Wenn es heute buchstäblich Millionen Menschen gibt, die das Christentum bekennen und nicht mehr über Gott wissen, als ein Hottentotte über eine ägyptische Nacht. Es gibt heute Männer und Frauen, buchstäblich Millionen bekennende Christen, die Christus beanspruchen, die das erste Prinzip Seiner Auferstehungskraft nicht kennen und nie Seine Güte geschmeckt haben. Sie haben niemals Seine Kraft gefühlt, Ihre Augen sind für die Wahrheit verblendet.

Sagte: „Ihr seid Blinde, Führer der Blinden. Werden nicht... die... wenn die Blinden die Blinden führen, werden sie nicht alle in den Graben fallen?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Then they thought, "We are Christians. We are believers. We belong to the highest churches there is. Our rabbis are the best trained scholars they are." And yet Jesus told them they didn't even know the Scriptures.

See how God's hid it from the eyes of the wise and prudent, and reveal it to babes such as will learn? Oh, the great power and the infinitcy of God. How good He is to those that desire to walk upright before Him. He'll withhold no good thing.

And to see the day that when our nation and our world is corrupted with the same thing...

Dann dachten sie: „Wir sind Christen. Wir sind Gläubige. Wir gehören der höchsten Gemeinde an, die es gibt. Unsere Rabbiner sind die bestgeschulten Gelehrten, das sind sie.“ Und doch sagte ihnen Jesus, dass sie nicht einmal die Schriften kannten.

Seht, wie Gott es vor den Augen der Weisen und Klugen verborgen hatte und es Kindern offenbart, solchen die lernen möchten? Oh, die große Kraft und die Grenzenlosigkeit Gottes! Wie gut ist Er zu jenen, die danach verlangen, aufrichtig vor Ihm zu wandeln! Er wird keine gute Sache vorenthalten.

Und den Tag zu erkennen, wenn unsere Nation, unsere Welt mit dergleichen Sache verdorben ist!

Übersetzung von Burkhard Kraas

Jesus wanted correctly straighten them. They said, "Oh, Abraham is our father. And we'll be in glory; don't you worry about that, because we believe in God. We are professors, and we believe in God, and we teach our people. And who are you to come around here with a--a mysterious little old sign and try to call it God? You are nothing but a Beelzebub." There you are. They had their creeds and their denomination. Jesus told them, "You're the Devil." Think of it.

Jesus wollte sie richtig ausrichten. Sie sagten: „Oh, Abraham ist unser Vater. Und wir werden in der Herrlichkeit sein, sorge Dich nicht darüber, denn wir glauben an Gott. Wir sind Professoren und wir glauben an Gott und wir lehren unser Volk. Und wer bist Du, kommst daher mit einem-einem mysteriösen kleinen alten Zeichen und versuchst, es Gott zu nennen? Du bist nichts weiter als ein Beelzebub“ Da habt ihr es, sie hatten ihre Glaubenssatzungen und ihre Denomination.

Jesus sagte ihnen: „Ihr seid vom Teufel.“ Denkt mal nach!

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I'd liken that generation to this today when we got millions joining churches, we've got tens of thousands. And God comes down to live in His church again, and to do the same things that He did there to make Himself the same yesterday, today, and forever, and people turn their backs from it constantly, some to be popular, some to keep from making a choice. It's forced to the people. You have to make a choice. You can't stand neutral. You've got to say "yes" or "no." You'll never leave that door the same person you come in. You can't do it. You got a choice to make. Make it for Christ this morning.

Und ich möchte jene Generation mit dieser vergleichen, wenn wir heute Millionen haben, die Gemeinden beitreten, wir haben Abertausende. Und Gott kommt wiederum herab, um in Seiner Gemeinde zu leben und tut die gleichen Dinge, die er damals tat, um Sich zu Demselben zu machen, gestern, heute und in Ewigkeit. Und Menschen drehen diesem ständig den Rücken zu, einige, um populär zu sein, einige, um der Wahl zu entgehen. Sie wird von den Menschen erzwungen! Du musst eine Wahl treffen. Du kannst nicht neutral dastehen. Du musst „ja“ oder „nein“ sagen. Du wirst nie aus dieser Tür hinausgehen, als die gleiche Person, die hereinkam. Das kannst du nicht tun. Du musst eine Wahl treffen. Treffe sie heute Morgen für Christus.

Übersetzung von Burkhard Kraas

They thought everything that belonged to the church would be saved. Jesus said, "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that'll find it."

Let me warn you this morning, church, be careful. It takes time today in our self-righteous, self-sufficient generation of hypocrisy that we're living in, an hour that when men and women stand in the churches and in the pews, and sing the anthems of God, and walk out of that church, and smoke cigarettes, and drink whiskey, and go to dances, and--and live for the world, and tell dirty, smutty jokes, and call themselves Christians. And men and women can walk from the pulpit or from the church, and from the place of the power of the resurrection, where that same Messiahic sign is a-moving among them, and not be a new creature in Christ, there's something wrong. When the papers can blast it; and from coast to coast, back and forth, from the frozen regions of the north to the tropical jungles of the south, God sends it, and people constantly turn their back upon it. Then what can we say? What can we do? We turn back to the Scriptures where He said, "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that'll find it."

Sie dachten, jeder, der zur Gemeinde gehörte, würde errettet werden. Jesus sagte. „Eng ist die Pforte und schmal ist der Weg und nur wenige sind es, die ihn finden.“

Lasst mich euch heute Morgen warnen, Gemeinde, seid vorsichtig. Es benötigt heutzutage Zeit in unserer selbstgerechten, eigenständigen Generation von Heuchlern, in der wir leben, In der Stunde, in der Männer und Frauen in den Gemeinden und in den Kirchenbänken stehen und die Kirchenlieder Gottes singen und dann aus der Gemeinde hinausgehen und Zigaretten rauchen und Whiskey trinken und zum Tanz gehen und-und leben für die Welt und erzählen dreckige, schmutzige Witze, und nennen sich „Christen“. Wenn Männer und Frauen weggehen können vom Pult oder von der Gemeinde und von einem Ort der Auferstehungskraft, wo sich dasselbe Zeichen des Messias unter ihnen bewegt und sie werden keine neue Kreatur in Christus, dann ist etwas verkehrt. Wenn es die Zeitungen verbreiten können; und Gott sendet es von Küste zu Küste, vor und zurück, von den vereisten Regionen des Nordens, bis zu den tropischen Dschungeln des Südens, und ständig drehen die Menschen diesem ihren Rücken zu. Was können wir dann sagen, was können wir tun? Wir kommen zu den Schriften zurück, in denen Er sagte: „Eng ist die Pforte und schmal ist der Weg, und wenige sind es, die ihn finden.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

He said, "As it was in the days of Noah, so shall it be in the coming of the Son of man." Listen. In the days of Noah the world was populated about like it is today. Their science was exceeding ours. They built sphinx and pyramids and done things that we cannot do today: an exceeding, great, smart people. And remember, science says today, "It's one minute before midnight." It's one minute before the clock strikes the dead hour. It's later than we think. I hope that the--trust that the Holy Spirit will sink this into every believer's heart.

"As the days of Noah," how many was saved in the days of Noah, out of that generation? Eight, eight out of many millions. He said, "So shall it be in the coming of the Son of man."

Er sagte: „Wie es in den Tagen Noahs zuging, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“ Hört zu, in den Tagen Noahs war die Welt so bevölkert wie heute. Ihre Wissenschaft war weiter als unsere. Sie bauten Sphinx und Pyramiden und taten Dinge, die wir heute nicht tun können. Ein überaus großes, schlaues Volk. Und erinnert euch, die Wissenschaft sagt heute: „Es ist eine Minute vor Mitternacht.“ Es ist eine Minute, ehe die Uhr die volle Stunde erreicht. Es ist später als ihr denkt. Ich hoffe, dass der... vertraue darauf, dass es der Heilige Geist in das Herz eines jeden Gläubigen versenken wird: „Wie in den Tagen Noahs!“

Wie viele wurden in den Tagen Noahs aus dieser Generation errettet? Acht, acht aus vielen Millionen. Er sagte: „So wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

"And as it was in the days of Sodom, so shall it be in the coming of the Son of man." Oh, of the tens of thousands, there was three saved.

You'd say to me then, "Preacher, what about all the thousands that's going to come with Him?" Now, brother, that was made up through many generations. I'll be surprised if a dozen comes out of this generation. "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that find it.

Oh, I know the churches, what they say, "If you put your name on the book and you become a member, this, you're all right." There's no such Scripture as that. If everything's got its name on the book and in--in church, there'll be billions times billions times billions, everything will go in. Then all kinds of spirits will be in there, and what kind of a condition will heaven be in? Think of it now.

Und wie es in den Tagen Sodoms zuging, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“ Aus mehr als Zehntausenden wurden dort drei errettet.

Ihr werdet dann zu mir sagen: „Prediger, was ist mit all den Tausenden, die mit Ihm kommen werden?“ Nun, mein Bruder, dies wird aus vielen Generationen zusammen genommen.

Es wurde mich wundern, wenn ein Dutzend von dieser Generation herauskommen. „Eng ist die Pforte und schmal der Weg und wenige sind es, die ihn finden.“

Oh, ich kenne die Gemeinden, was sie sagen: „Wenn du deinen Namen ins Buch schreibst und ein Mitglied davon wirst, dann bist du in Ordnung.“ Es gibt keine solche Schriftstelle. Wenn jeder seinen Namen in dem Buch hat und in-in der Gemeinde, dann gibt es Milliarden mal Milliarden mal Milliarden, alle würden eingehen. Dann befänden sich alle möglichen Arten von Geistern darin und in welchem Zustand wäre der Himmel? Denkt jetzt darüber nach.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, someone would say to me, "Now, wait a minute, Brother Branham, So-and-so, I heard them speak in tongues; I know they'll make it."

That don't mean they'll make it at all. Paul said in I Corinthians 13, "Though I speak with tongue of men and angels, and have not love, I'm nothing."

"Oh, I went to So-and-so's meeting. Oh, he did great, mighty works. I seen him make the blind to see."

Still he could be lost. "Many will come to Me in that day and say, 'Lord, have not I preached in Your Name, prophesied? Have not, in Your Name, I've cast out evil spirits? Have not, in Your Name, I've done many great works?'" He'll say, "Depart from Me, you workers of iniquity, I didn't even know you." "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that'll find it."

Wie jemand zu mir sagen würde: „Nun, warte eine Minute Bruder Branham. So-und so, ich hörte sie in Zungen reden, ich weiß, sie werden es schaffen.“

Das bedeutet überhaupt nicht, dass sie es schaffen werden. Paulus sagte im Ersten Korinther 13: „Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich nichts.“

„Oh, ich ging zu der Versammlung von So-und-so. Oh, er vollbrachte große, mächtige Taten. Ich sah, wie er den Blinden das Augenlicht gab.“

Trotzdem könnte er verloren sein. „Viele werden an jenem Tag zu mir kommen und sagen: ,Herr, habe ich nicht in Deinem Namen gepredigt, geweissagt? Habe ich nicht in Deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Habe ich nicht in deinem Namen viele große Taten vollbracht‘? Er wird sagen: ,Weichet von mir ihr Übeltäter, ich habe euch nicht gekannt‘.“ „Eng ist die Pforte und schmal der Weg und wenige sind es, die ihn finden.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Let me give you some estimations that'll shake you. According to medical science, in the city of Chicago according to doctor's statistics, that there's thirty thousand abortionate cases in Chicago alone in thirty days, that the doctors has. How many of these little pills and things they take of abortionate cases?

Statistics shows in the United States, that there is more illegitimate children born than there is holy wedlock children. Did you know the Bible said in Deuteronomy 14:2, that a illegitimate child, it'd take four hundred years for that to run out? Their children's children's children's children's children cannot stand in the congregation of the Lord: four hundred years, ten generations, forty years in a generation. Their great-great-great-great-great-great-great-grandfather was a illegitimate child, he's out of the picture. Now what? Show me where it was changed.

Lasst mich euch eine Einschätzung geben, die euch schocken wird. Gemäß der medizinischen Wissenschaft, in der Stadt von Chicago, gemäß der Statistiken der Arzte, gibt es dort dreißigtausend Abtreibungen in Chicago allein, in dreißig Tagen, die die Arzte haben. Wie viele dieser kleinen Pillen und Dinge nehmen sie wegen Abtreibungen?

Die Statistiken in den Vereinigten Staaten zeigen, dass mehr uneheliche Kinder geboren werden, als eheliche Kinder. Wisst ihr, dass die Bibel in 5. Mose 14,2 sagt, dass „ein uneheliches Kind, es wird vierhundert Jahre dauern, bis das ausgelaufen ist“? Ihre Kinder, Kinder, Kinder, Kinder, Kinder können nicht in der Versammlung des Herrn stehen, vierhundert Jahre, zehn Generationen. Vierzig Jahre ist eine Generation. Ihr Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßvater war ein uneheliches Kind, er ist aus dem Rennen! Nun, was jetzt? Zeigt mir, wo es verändert wurde.

Übersetzung von Burkhard Kraas

What do we come to? And now the illegitimates, because of adultery, and sinful women dressing on the streets like men, which is an abomination in the sight of God, cigarette smokers, cocktail drinkers, so-called professed Christians... God forbid such a bunch of prostitutes. That's right. Then call themselves Christians? No wonder Jesus said, "Strait is the gate, and narrow is the way, but few there'll be that'd find it."

They won't humble themselves. They're starchy. Look, when David was told of his sin that he done, quickly he repented, and God loved him for it. You tell them of their sins, they'll say, "I'll never darken the door again." Why? They got plenty of places to go; they can go to those old illegitimate dens that'll put up with such. But it's time that preachers put on the full armor of God and preach the Word without compromising, Gospel. Men should humble themselves.

Wohin kommen wir? Und jetzt die Unehelichen, wegen des Ehebruchs und sündiger Frauen, die sich auf den Straßen wie Männer kleiden, was für Gott ein Gräuel ist, Zigaretten Raucher, Cocktail Trinker, sogenannte bekennende Christen. Gott bewahre, solch einen Haufen von Prostituierten! Das stimmt. Dann nennen sie sich Christen? Kein Wunder, dass Jesus sagte: „Eng ist die Pforte und schmal der Weg, und wenige sind es, die ihn finden.“

Sie werden sich nicht demütigen. Sie sind starrsinnig. Schaut, als David seine Sünde, die er getan hatte, bekannt gemacht hatte, tat er schnell Buße und Gott liebte ihn dafür. Ihr nennt ihnen ihre Sünden, dann sagen sie: „Ich werde nie wieder über diese Türschwelle treten.“ Warum? Sie haben viele Orte, wo sie hingehen können, zu jenen illegitimen Höhlen, die sich mit solchen abgeben. Aber es ist an der Zeit, dass Prediger die volle Waffenrüstung Gottes anlegen und das Wort ohne Kompromisse predigen, das Evangelium. Die Menschen sollten sich demütigen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

There's no sincerity amongst Christians anymore. They want to say, "I'm a Methodist; I'm a Baptist; I'm a Pentecostal." That doesn't mean [Brother Branham snaps his finger--Ed.] that to God.

"I spoke with tongues, I performed miracles." We lay all the emphasis upon that, when that's one of the most blinding things that they could do. Sure. The rain falls on the just the same as the unjust. The rain waters the crop the same as it waters the weeds, Roy. The same rain, the same Holy Spirit fall upon people. That still don't mean... Their nature's got to be different from the inside out, not an outward manifestation or demonstration, but the inside Spirit of the living God that makes that person a new creature, that humbles his heart or her heart before God.

Es gibt keine Aufrichtigkeit mehr unter den Christen. Sie möchten sagen: „Ich bin ein Methodist, ich bin ein Baptist, ich bin ein Pfingstler“, das bedeutet nicht [Bruder Branham schnippt mit seinem Finger. - Ed.] ‚so viel‘ für Gott.

„Ich sprach in Zungen, ich tat Wunder.“ Wir legen den ganzen Schwerpunkt darauf, obwohl das einer der verblendenden Dinge ist, die sie tun können. Sicherlich. Der Regen fällt auf den Gerechten genauso, wie auf den Ungerechten. Der Regen bewässert die Ernte genauso wie das Unkraut, Roy. Derselbe Regen, derselbe Heilige Geist fällt auf die Menschen. Das bedeutet noch immer nicht... Ihre Natur muss sich von innen nach außen verändern. Nicht eine äußere Manifestation oder Demonstration, sondern der Geist des lebendigen Gottes im Inneren, der macht diese Person zu einer neuen Schöpfung, der sein Herz oder ihr Herz vor Gott demütigt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

You say, "Preacher, you mean to tell me you doubt a dozen out of this millions and four billion people in the world?" I doubt whether there'll be a dozen that'll make the rapture. Think of it. I'm telling you what Jesus said here in the Gospel. Think of it.

What's it got to? Because the immorality got amongst the people, illegitimate children started being born, that blots them out. See, we could stand here for hours, placing those things, and you can see that we're living in a corruptible, damnable, rotten-to-the-core generation of people. No wonder they can't see no signs; no wonder they won't hear the Gospel; they're hardened, yet just as religious and pious.

Didn't Jesus say that the--or the Spirit speaks expressingly, in the last days they'd be heady, high-minded, lovers of pleasure more than of God, trucebreakers, incontinent, fierce, and despisers of those that are good, having a form of godliness? See? Oh, you can shout, sure. You can speak with tongues, sure. Faith will cast out devils, sure. But that ain't what we're talking about.

Ihr sagt: „Prediger, du willst mir sagen, dass du anzweifelst, dass ein Dutzend aus diesen Millionen und vier Milliarden von Menschen in der Welt rauskommen?“ Ich bezweifle, ob es ein Dutzend geben wird, die in die Entrückung gehen. Denkt darüber nach! Ich sage euch, was Jesus hier in dem Evangelium sagte. Denkt darüber nach!

Warum ist das so? Weil sich die Immoralität unter die Menschen gemischt hat, fing es an, dass uneheliche Kinder geboren werden, das löscht sie aus, Seht, wir könnten hier für Stunden stehen, diese Dinge platzieren und ihr könnt erkennen, dass wir in einer verdorbenen, abscheulichen, bis-ins-Herz- verdorbenen Generation von Menschen leben. Kein Wunder, dass sie keine Zeichen erkennen können, kein Wunder, dass sie das Evangelium nicht hören können, sie sind verhärtet, doch ebenso religiös und fromm.

Hat nicht Jesus gesagt, dass: „Der Geist ausdrücklich davon spricht, dass sie in den letzten Tagen leichtsinnig, aufgeblasen sein würden, das Vergnügen mehr lieben als Gott, unversöhnlich, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten Feind sind, dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht?“ Seht? Oh, ihr könnt jubeln, sicher. Ihr könnt in Zungen reden, sicher. Glaube wird die Teufel austreiben, sicher. Aber das ist es nicht, worüber wir sprechen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Then you would say to me, "Brother Branham, what is the mark of a Christian? Who will be saved? Will you, Brother Branham?" I'm trusting that to God. I don't know. I'm believing that I am. I'm comparing my life daily with the Word. If it don't live up to this Word, then there's something wrong; I got to go back and get right.

"Well, say, Brother Branham, when people speak with tongues, don't that mean they're saved?" No, sir. No, indeed. I've heard witches and wizards speak with tongues, all kinds of nonsense. I've seen people speak with tongues and live with another man's wife. I've seen people speak with tongues, and jump up-and-down, and shout like the house was on fire, and go out, and pull crooked deals, and steal, tell lies, and everything. How can you expect it? No, sir. Belong to church, deacons in the church, pious as they could be. Why, you think they'd buy gasoline on Sunday? No. But on Monday do something that's dirty and rotten and lowdown.

God dwells in the heart, not in outward; it's something comes from the heart. "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that'll find it." As it was in Noah's days, eight out of those millions; as it was in the days of Sodom, three out of millions; so shall it be in the coming of the Son of man.

Dann wirst du zu mir sagen: „Bruder Branham, was ist das Zeichen eines Christen? Wer wird errettet? Wirst du, Bruder Branham?“ Ich vertraue da auf Gott. Ich weiß es nicht. Ich glaube, dass ich es bin. Ich vergleiche mein Leben täglich mit dem Wort. Wenn es nicht nach diesem Wort lebt, dann ist etwas falsch, dann muss ich zurückgehen und es korrigieren.

„Nun gut“, sprichst: „Bruder Branham, wenn die Menschen in Zungen reden, bedeutet das nicht, dass sie errettet sind?“ Nein, mein Herr! Nein wirklich nicht! Ich habe Hexen und Zauberer in Zungen reden hören, allen möglichen Unsinn. Ich habe Menschen gesehen, die in Zungen reden und sie leben mit der Frau eines anderen Mannes. Ich habe Menschen gesehen, die in Zungen reden und auf-und-ab springen und schreien, als sei das Haus in Flammen aufgegangen und gehen hinaus und machen krumme Geschäfte und stehlen, reden Lügen und alles Mögliche. Wie könnt ihr es auch erwarten? Nein, mein Herr.

Gehören der Gemeinde an, Diakone in der Gemeinde, fromm, wie sie nur sein können. Wieso, denkt ihr, sie würden am Sonntag Benzin kaufen? Nein. Aber am Montag tun sie etwas, das dreckig und mies und gemein ist, Gott lebt im Herzen, nicht Außen, etwas kommt vom Herzen.

„Eng ist die Pforte und schmal der Weg und nur wenige sind es, die ihn finden.“ Wie es war in den Tagen Noahs, acht aus jenen Millionen; wie es war in den Tagen Sodoms, drei aus Millionen; so wird es sein, beim Kommen des Menschensohnes.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And you see the corruption that we're in. You see how every imagination of man, he gets out there and the Devil makes smart preachers stand in the pulpit and let people get by with it.

The other day a person said, "I wouldn't have you in my pulpit; you'd make my women go crazy." No, they're already that way. It'd bring them to their right mind, tell them there to quit wearing these clothes and things, and the... Well, somebody's got to do it.

I said to my wife, "Have I gone crazy myself? Am I insane?" For what's the matter with me? Something on the inside can't hold still. I got to tell it; I don't care what anybody says.

Say, "You're going to ruin your ministry." Well, any ministry that the Gospel will ruin, ought to be ruined. God, give us boldness to stand for what's Truth and tell the truth about it. It's a sin, a disgrace.

Und ihr erkennt die Korruption, in der wir uns befinden. Ihr erkennt, wie jegliche Einbildungskraft, der Mensch, er geht dort hin und der Teufel macht aus ihnen schlaue Prediger, die am Pult stehen und den Menschen alles durchgehen lassen.

Neulich sagte eine Person: „Ich würde Sie nicht in meinem Pult haben wollen, Sie würden meine Frauen verrückt werden lassen.“ Nein, sie sind es bereits. Es würde sie zu ihrer richtigen Gesinnung bringen, sagt ihnen dort, dass sie aufhören sollen, solche Kleidung und Dinge zu tragen. Und richtig, jemand muss es tun.

Ich sagte zu meiner Frau: „Bin ich selbst verrückt geworden? Bin ich verrückt? Oder was ist mit mir los?“ Etwas in mir kann sich nicht zurückhalten. Ich muss es sagen, ich kümmere mich nicht darum, was irgendjemand sagt.

Sagt: „Sie werden Ihren Dienst ruinieren.“ Nun gut, jeder Dienst, den das Evangelium ruiniert, sollte ruiniert werden. Gott gebe uns Kühnheit, dafür zu stehen, was Wahrheit ist und die Wahrheit diesbezüglich auszusprechen. Es ist eine Sünde, eine Schande!

Übersetzung von Burkhard Kraas

"Strait is the gate," said Jesus, "and narrow is the way." And you that think millions, and all you Methodists, Baptists, Presbyterian, Pentecostals going in, you'll be fooled at the day. Jesus said, "Many will come and set down in the Kingdom, say, 'I've a right to be here.'" He said, "But the children of the Kingdom shall cast them out. There'll be weeping and wailing and gnashing of teeth." It's better take inventory this morning, Christian. There'll be ten times millions times billions of professed Christians, staunched in their life, that'll miss the gate. Jesus said so.

„Eng ist die Pforte“, sagte Jesus, „und schmal der Weg.“ Und ihr, die ihr denkt, dass Millionen und all ihr Methodisten, Baptisten, Presbyterianer, Pfingstler eingehen werdet, ihr werdet an dem Tag enttäuscht sein. Jesus sagte: „Viele werden kommen und im Königreich sitzen, sagen: ,Ich habe ein Recht darauf, hier zu sein.‘“ Er sagte: „Aber die Kinder des Königreiches werden sie hinauswerfen, Da wird das Weinen und Jammern und Zähneknirschen sein.“ Es wäre besser, heute Morgen Inventur zu machen, Christen. Es wird Zehnmillionen mal Milliarden von bekennenden Christen geben und treu in ihrem Leben, die die Pforte verpassen werden, Jesus sagte es so.

„Wie viele werden eingehen?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

"How many's going in?" I don't know how many's going: only thing is, "God, let me be one of them." That's it. So He's the Judge. "Let me be one."

You say, "Brother Branham, how can you tell then when a Christian?"

I don't know. But let me tell you what the Scripture says. Surely you believe That. When the Holy Ghost was sent to the earth, God spoke through the Holy Ghost. He sent an angel firth--The Spoken Word Book has these two words as "4th verse"

Ich weiß nicht, wie viele eingehen werden. Nur eines zählt: „Gott, lass mich einer von ihnen sein!“ Das ist es, Er ist der Richter. „Lass mich einer davon sein.“

Ihr sagt: „Bruder Branham, wie kannst du dann sagen, wann einer ein Christ ist?“

Ich weiß es nicht. Aber lasst mich euch sagen, was die Schrift dazu sagt. Mit Sicherheit glaubt ihr Dies. Als der Heilige Geist zur Erde gesandt wurde, sprach Gott durch den Heiligen Geist. Er sandte zuerst einen Engel aus-aus. Und Er sagte: „Gehe durch die Stadt und unter die Menschen und versehe solche, die wegen der Gräueltaten seufzen und weinen mit einem Zeichen an der Stirn, die solche Dinge korrigieren.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

What is abomination? A woman that'll put on a garment that pertains to a man. It makes God sick. Did you ever get around where something's abominable? How sick it makes you, you can't stand it. A woman that'll put on a garment that pertains to a man, that's the way it makes God feel; you might sing in the choir; you might pray every day, and shout every day, or live for God every day, you're condemned in the Presence of God. That's exactly what the Scripture says. "An abomination..." And those who uphold such will have a part with such.

God, give us grace to stand against such. If you have to stand by yourself, stand there and hold the Word of God in your hand. It'll never fail.

Was ist eine Gräueltat? Eine Frau, die eine Kleidung trägt, die einem Mann zusteht. Es macht Gott krank. Wart ihr schon jemals zugegen, wo etwas widerlich ist? Wie es euch krank macht! Ihr könnt es nicht ausstehen, Eine Frau, die ein Kleidungstück trägt, das einem Mann zusteht, auf diese Weise fühlt sich Gott; ihr mögt in einem Chor singen, ihr mögt jeden Tag beten und jeden Tag jubeln, oder jeden Tag für Gott leben, in der Gegenwart Gottes seid ihr verurteilt. Genau das besagt die Schrift: „Eine Gräueltat!“ Und jene, die das gutheißen, werden mit solchen einen Anteil haben.

Gott, gib uns Gnade gegen so etwas aufzustehen. Wenn du alleine stehen musst, stehe da und halte das Wort Gottes in deiner Hand. Es wird nie versagen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, we've come to a day where the abo--abomination of the people... And the Angel's went forth sealing again. Find me one person in Jeffersonville, if you want to know who's going to make it, find me one person in our city that sighs and cries, constantly bothered and wearied, and praying for the abominations that's done in the city. Can you raise your hand and put it on one person? Then take this Scripture, "Strait is the gate, and narrow is the way, that leadeth to Life, few there'll be that find it." That's the only ones that was to be sealed.

Nun sind wir an einem Tag der Gräueltaten der Menschen angekommen. Die Engel sind wiederum ausgegangen, um zu versiegeln, Finde mir eine Person in Jeffersonville, wenn ihr wissen möchtet, wer es schaffen wird, finde mir eine Person in unserer Stadt, die seufzt und weint, beständig bemüht und besorgt ist und für die Gräueltaten betet, die in der Stadt begangen werden. Könnt ihr eure Hand erheben und auf eine Person zeigen? Dann nehmt diese Schriftsteller „Eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, wenige sind es, die ihn finden.“ Diese sind die einzigen, die versiegelt werden.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Oh, I can show you plenty going to church. I can show you plenty sing in the choir. I can show you plenty teaching Sunday school. I can show you plenty that's the heads of--of great societies. I can show you plenty that shouts, plenty that speaks with tongues, plenty that works in the Gospel work. But show me one that's down in their heart so troubled over the sins of the world... Show me a preacher that can stand today and condemn those denominations. Show me a preacher that'll stand and say the things, and condemn them denominations. He'd better not; he'll be kicked out; that's his meal ticket.

Oh, ich kann euch viele zeigen, die zur Gemeinde gehen. Ich kann euch viele zeigen, die im Chor singen. Ich kann euch viele zeigen, die Sonntagsschule lehren. Ich kann euch viele zeigen, die im Vorstand der-der großen Gesellschaft stehen. Ich kann euch viele zeigen, die jauchzen, viele, die in Zungen reden, viele, die arbeiten im Werk des Evangeliums.

Aber zeige mir jemanden, der tief in seinem Herzen so aufgeregt ist über die Sünden der Welt! Zeige mir einen Prediger, der heutzutage dastehen und jene Denominationen verurteilen kann. Zeige mir einen Prediger, der dasteht und diese Dinge benennt und diese Denominationen verurteilt. Besser er tut es nicht, er wird hinausgeworfen werden, ist das doch sein Ticket fürs Einkommen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

No wonder Billy Graham told Jack Moore, said, "I don't see how my meetings stand," said, "He's not Baptist, nor neither is he Methodist or Pentecostal." Said, "And all of them is against him." Sure, I'm not saying that... The reason I said it, I can't say it out in public. I say it to my own church. I'm having a struggle, because the trying hour is on me.

They say, "If you'll come, it'll be all right, but don't you say nothing about that." You just might as well save your breath. I'll preach what God said preach. That's right. One of them eight will be somewhere. One of them will be somewhere. But at that day I don't want to be guilty of saying I compromised because of some creed, or some church doctrine, or some denomination. I've preached the Truth.

Kein Wunder, dass Billy Graham zu Jack Moore sagte, meinte, er kann nicht verstehen, wie meine Versammlungen stattfinden, sprach: „Er ist kein Baptist, noch ist er Methodist oder Pfingstler.“ Sagte: „Und sie sind alle gegen ihn.“ Sicherlich, ich sage nicht, dass... Der Grund warum ich sprach, ich kann es nicht öffentlich sagen. Ich sage es zu meiner eigenen Gemeinde. Ich habe einen Kampf, denn die Stunde der Versuchung ist auf mir.

Sie sagen: „Wenn Sie kommen wollen, wird es in Ordnung sein, aber sagen Sie nichts darüber.“ Du kannst genauso gut deine Luft anhalten.

Ich werde das predigen, was Gott sagte, was zu predigen ist! Das stimmt. Einer dieser acht wird irgendwo sein. Einer von ihnen wird irgendwo sein. Aber an jenem Tag möchte ich nicht deshalb schuldig sein, gesagt zu haben, ich machte Kompromisse wegen irgendeines Glaubensbekenntnisses oder irgendeiner Gemeindelehre oder einer Denomination. Ich habe die Wahrheit gepredigt!

Übersetzung von Burkhard Kraas

They say, "Why don't you--why don't your ministry, Brother Branham, that seems to be so great, why don't it sweep out like these other men's doing?"

That's it right there. That's it. I go into the city, do you think the Assemblies of God would cooperate with me? Not to what I believe, they don't. Might get one once in a while. You think the Methodist would? Try, and find out. Be my manager for a week. If you go in, you'll go in in the Name of Jesus. That's right.

Oh, of course, they get you there, sure, get you there somewhere in a place, and so that you won't be in connected with them in any ways like that. And then when you leave, say, "Oh, now, Brother Branham's kind of off at the brain just a little bit, you know. He..."

If I'm off at the brain, then the Bible's off in the teaching. That's what the Bible said. Yes, sir.

Sie sagen: „Warum tun Sie nicht, warum verbreitet sich Ihr Dienst, Bruder Branham, der doch so gewaltig erscheint, warum verbreitet er sich nicht so, wie er es bei den anderen Männern tut?“

Das ist es, genau das. Das ist es, Ich gehe in die Stadt, denkt ihr die Assemblies of God würden mit mir kooperieren? Nicht bezüglich dem, was ich glaube, sie tun es nicht. Vielleicht einer ab und zu. Denkt ihr, dass es die Methodisten tun würden? Probiert es und findet es heraus. Seid für eine Woche mein Manager. Wenn ihr hingeht, werdet ihr im Namen Jesu hingehen. Das stimmt.

Oh, selbstverständlich werden sie dich dorthin holen, sicherlich, sie holen dich dorthin, an irgendeinen Ort, damit du in keinster Weise irgendwie so mit ihnen in Verbindung gebracht wirst. Und wenn du dann fortgehst, wird gesagt: „Oh, jetzt, Bruder Branham ist irgendwie falsch im Kopf, wisst ihr. Er...“

Wenn ich falsch im Kopf bin, dann ist die Lehre der Bibel falsch. Das ist es, was die Bibel sagt! Ja, mein Herr. Beachtet!

Übersetzung von Burkhard Kraas

Watch. Jesus said, "Why do you call Me Beelzebub? You believed Solomon, his sign of discernment. You believed his day. The Queen of the south come from the uttermost parts of the earth, to see that gift, and she believed it when she saw it. And you set and look at it daily and don't believe it."

And His own brothers didn't believe Him. Said, "You go up to the feast." He said, "But I don't go up now." He went up another way, because His own brethren didn't believe Him. That's right. "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that find it."

When it come to the disciples, to the showdown, where were they at? A woman and a man stood by the cross with Him: John and Mary. The rest of them was gone.

This is a showdown. This is the time. This is when God's a-doing things. This is when the Messiah is on earth. This is when the power of God is moving in His people. And they call them holy-rollers, crazy, insane, oh, such as that. But the hour is here.

Jesus sagte: „Warum nennt ihr mich ,Beelzebub‘? Ihr habt Salomon geglaubt, seinem Zeichen der Unterscheidung. Ihr habt an seinem Tag geglaubt. Die Königin des Südens kam aus den fernen Teilen der Erde, um diese Gabe zu sehen und sie glaubte es, als sie es sah. Und ihr sitzt und schaut täglich darauf und glaubt es nicht.“

Und seine eigenen Brüder haben Ihm nicht geglaubt. Sprach: „Geht ihr hinauf auf das Fest“, sagte Er: „aber ich gehe jetzt nicht hinauf.“ Er ging auf einem anderen Weg hinauf, denn seine eigenen Brüder haben ihm nicht geglaubt. Das ist richtig. „Eng ist die Pforte und schmal der Weg und wenige sind es, die ihn finden.“

Als es um die Jünger ging, dem Showdown, wo waren sie da? Eine Frau und ein Mann standen bei Ihm am Kreuz, Johannes und Maria. Die übrigen waren gegangen.

Dies ist der Showdown. Dies ist die Zeit. Dies ist es, wenn Gott Dinge tut. Dies ist es, wenn der Messias auf Erden ist. Dies ist es, wenn sich die Kraft Gottes in Seinem Volk bewegt. Und sie nennen sie „Heilige-Roller, irre, wahnsinnig“, oh, dergleichen. Aber die Stunde ist hier!

Übersetzung von Burkhard Kraas

There's sure going to be some great disappointment at the judgment. Oh, the bootlegger, he knows where he's going to be at the judgment. So does the beer-hound know where he's going to be. So does the prostitute know where she'll stand. So does the gambler know where he'll stand. So does the drunkard know where he'll stand. He'll not be disappointed.

But where the disappointed is going to be, is those who thought they were right. That's where the disappointment. "When they got up there, said, 'Sure, we cast out devils in Your Name. We're preachers. We belong to certain-certain churches. We done great miracles. Oh, we preached... Why, I been a--I been a steward in the church. I been bishop. I been this.' Depart from Me, you workers of iniquity; I never even knew you." There you are. That's the disappointment. He said, "The children of their children will come in and set down in the Kingdom, say, 'We got a right to be here,' and they'll be cast out into outer darkness, where there'll be weeping and wailing and gnashing of teeth." "Strait is the gate, narrow is the way, that leadeth to Life, few there'll be that find it."

Es wird sicherlich manch große Enttäuschungen im Gericht geben.

Oh, der Schmuggler, er weiß, wo er im Gericht sein wird. So weiß der Biertrinker, wo er sein wird. So weiß die Prostituierte, wo sie stehen wird. So weiß der Spieler, wo er stehen wird. So weiß der Trinker, wo er stehen wird. Er wird nicht enttäuscht sein.

Aber wo die Enttäuschungen sein werden ist bei denen, die dachten, sie wären richtig. „Als sie dort hinauf kamen, sagten sie: ,Gewiss haben wir Teufel in Deinem Namen ausgetrieben. Wir sind Prediger. Wir gehörten den bestimmten-bestimmten Gemeinden an. Wir taten große Wunder. Oh, wir predigten! Wieso denn, ich war ein... ich war ein Verwalter in der Gemeinde. Ich war Bischof. Ich war dies...“ Weichet von mir, ihr Übeltäter, ich habe euch nie gekannt.“ Da habt ihr es. Das ist die Enttäuschung. Er sagte: „Die Kinder ihrer Kinder werden hineinkommen und sich im Königreich niederlassen, sagen: ,Wir haben ein Recht darauf, hier zu sein‘, und sie werden hinausgeworfen werden in die äußerste Finsternis, da wird ein Heulen und Zähneknirschen sein.“ „Eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt und Wenige sind es, die ihn finden.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

To you, my dear people, this morning, listen to this. I never made this up. I'm responsible for telling it. That's all I'm responsible for. If I never preach another sermon in my life, that is the Truth: there's just going to be a few people saved. Just remember that: just a very few. You be one of them.

"Who are they, Brother Branham?" I don't know. Nobody else knows. We work out our own salvation with fear and trembling. But you be lined up with God. If your heart don't beat just with that Bible, then there's something wrong, there's something wrong. No matter what your church says, you can't go in by that. You got to go in by what God said. This is the Book you'll be judged from, the Bible. Stay with It.

Für euch, meine lieben Menschen heute Morgen, hört dieses. Ich habe mir das nie ausgedacht. Ich bin dafür verantwortlich, es zu sagen. Nur allein dafür bin ich verantwortlich. Wenn ich niemals mehr eine andere Predigt in meinem Leben predige, dies ist die Wahrheit: Es werden nur wenige Menschen errettet werden. Denkt nur daran: nur sehr wenige. Seid einer von ihnen.

„Wer sind sie, Bruder Branham?“ Ich weiß es nicht. Niemand anderes weiß es. Wir bewirken unsere eigene Errettung mit Furcht und Zittern.

Aber ihr richtet euch nach Gott aus. Wenn euer Herz nicht genau mit dieser Bibel schlägt, dann ist etwas verkehrt, etwas ist verkehrt. Egal was eure Gemeinde sagt, dadurch könnt ihr nicht eingehen. Ihr müsst durch das eingehen, was Gott sagte. Dies ist das Buch, durch das ihr gerichtet werdet, die Bibel. Verbleibt damit!

Übersetzung von Burkhard Kraas

"Oh," you say, "Well, I been baptized in the Name of the Lord Jesus." That's correct; that's Bible. But if that life doesn't follow it, it didn't do you much good to be baptized.

You say, "Well, I've received the Holy Ghost." That's good; that's what you should've done. But if the life isn't in there...

Remember, the weed receives the same power that falls on the wheat to make it grow, makes the weed shout too. The little old weed stand right up and just as happy as the wheat is (That's right.), lives by the same life. And a sinner can stay in the Presence of God, shout the victory, and live like a Christian. But if there isn't something different in the heart... He could have the same power to cast out evil spirit. Jesus said so. He can preach the Gospel just as good as any other preacher can do. That's exactly what; Jesus said so. The Bible teaches it. Yes, sir. "Though I speak with tongue of men and angels, though I give my body to be burned as a sacrifice, I give all my goods to feed the poor, I--I have faith to move mountains, I do all these things, I preach in His Name, I cast out devils in His Name," he said, "I am nothing." So he could do it, and "nothing." Get the idea?

„Oh“, sagst du: „gut, ich wurde im Namen des Herrn Jesus getauft.“ Das ist korrekt, das ist die Bibel. Aber wenn dieses Leben dann diesem nicht folgt, tat es dir überhaupt nicht gut, getauft zu sein.

Du sagst: „Gut, ich habe den Heiligen Geist empfangen.“ Das ist gut, das solltest du auch tun. Aber wenn das Leben nicht darin ist!

Denkt daran, das Unkraut empfängt dieselbe Kraft, die auf den Weizen fällt, damit er wächst, sie bewirkt, dass das Unkraut auch jubelt. Dieses kleine alte Unkraut steht kerzengerade da und ist genauso glücklich wie der Weizen. Das stimmt. Lebt durch dasselbe Leben. Und der Sünder kann in der Gegenwart Gottes bleiben, den Sieg bejubeln und wie ein Christ leben. Aber wenn dort nicht etwas anderes im Herzen ist! Er kann dieselbe Kraft haben, um böse Geister auszutreiben. Jesus sagte es so. Er kann das Evangelium genauso gut predigen, wie es jeder andere Prediger tun kann. Genau das ist es, was Jesus sagte. Die Bibel lehrt es. Ja, mein Herr, „Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, ich meinen Leib als Opfer hingäbe, damit ich verbrannt würde, wenn ich alle meine Habe austeilte, um die Armen zu speisen, ich-ich allen Glauben besäße, so dass ich Berge versetzte, ich all diese Dinge tue, ich in Seinem Namen predige, ich Teufel austreibe in Seinem Namen“, sagte er: „bin ich doch nichts.“ So konnte er es tun und „nichts“. Erfasst ihr den Gedanken?

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, the thing to do is from your heart be a Christian, now enter in at the strait gate. For broad is the way that leads to destruction, and millions times millions in this generation of believers will go in thereat. Because strait is the gate, and narrow is the way, just you and Christ alone. Narrow is the way that leadeth to Life, and just a few there'll be that'll find it. Now, that's the Words of our Lord. My, what was He doing? Standing there, discerning their thoughts, and he said, "He's Beelzebub. Well, how can he be God? He's a man! Where did this wisdom come from?" they said in His own city.

Nun, die Sache, die zu tun ist, ist von eurem Herzen her ein Christ zu sein, jetzt hineinzugehen durch die enge Pforte. Denn breit ist der Weg, der ins Verderben führt und in dieser Generation werden Millionen und aber Millionen Gläubige dort landen, Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, nur du und Christus allein.

„Schmal ist der Weg, der zum Leben führt und wenige sind es, die ihn finden.“ Nun, das sind die Worte unseres Herrn. Meine Zeit! Was tat Er? Stand da und unterschied ihre Gedanken.

Und er sagte: „Er ist Beelzebub. Nun, wie kann Er Gott sein? Er ist ein Mensch! Woher kommt diese Weisheit?“, sagten sie in seiner eigenen Stadt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

When you walk into the city here, it seems like... I don't say this any disregards to you people; you're Christian, you love me. You walk into the city here, and it seems like the power of Satan knocks you down. This place is condemned. This city's condemned.

What did Billy Graham say? When he entered Louisville, he said that's the most demon-powered place he had ever seen in his life. Placed it in the paper, said the--"You can just feel the oppression of the Devil."

'Course, I'd feel it. Why? This is my own home. When Jesus returned to His own home, He said, "Many mighty works He could not do, because of their unbelief." Said, "A prophet's not without honor, a preacher, unless it's in his own--in his own country, among his own people." See? You can't help it; the Scripture says so. See?

Wenn ihr hier in die Stadt hineingeht, scheint es, als... Ich sage dies nicht mit irgendeiner Missachtung euch Menschen gegenüber; ihr seid Christen, ihr liebt mich. Ihr geht hier in die Stadt hinein und es scheint, als haut euch die Kraft Satans um. Dieser Ort ist verdammt. Diese Stadt ist verdammt.

Was hat Billy Graham gesagt, als er nach Louisville kam? Er sagte, das ist der „am meisten dämonisch-angetriebene Ort“, den er je in seinem Leben gesehen hatte, setzte es in die Zeitung, sagte: „du kannst die Bedruckung des Teufels fühlen.“

Freilich werde ich es fühlen. Warum? Dies ist meine eigene Heimat. Als Jesus zu Seiner Eigenen Heimat zurückkehrte, sagte Er, Er konnte viele mächtige Werke wegen ihres Unglaubens nicht tun. Sagte: „Ein Prophet ist nicht ohne Ehre, ein Prediger, es sei denn in seinem eigenen-in seinem eigenen Land, unter Seinem eigenen Volk.“ Seht? Ihr könnt es nicht ändern, die Schrift sagt so. Seht?

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, when you walk in the city here... And don't tell me I wouldn't know. I walk up to people that shake my hand and say, "Oh, Brother Branham, I love you." And you know that's a lie. You know it's a lie. If God can tell me discernment of heart, why can't He tell me that? Sure, and right among in your own people around the city...

When they see you, said, "Well, you know, I seen where a certain-certain..."

"Where? Where was it?"

"Up that..."

"Ha. We know that guy."

You feel it. Let me tell you, you let somebody come at your house that don't like you very much, set in your house just a little bit and feel that funny feeling. Multiply that by fourteen thousand now, then you get what I'm talking about. Then you get into a place where everybody loves you, that welcome feeling, just, oh, my, and you could just stay there forever. See? That's it. See? It's a spirit. And people don't know what it is; they wonder why the people's so contaminated.

Nun, wenn ihr hier in die Stadt geht! Und sagt mir nicht, dass ihr es nicht wissen könnt. Ich gehe zu Menschen hin, die meine Hand schütteln und sagen: „Oh, Bruder Branham, ich liebe dich.“ Und du weißt, es ist eine Lüge! Du weißt, es ist eine Lüge. Wenn mir Gott die Unterscheidung des Herzens sagen kann, warum soll Er mir nicht das sagen können?

Gewiss und genau unter euren eigenen Leuten, überall in der Stadt! Wenn sie dich sehen, sagten: „Nun, wisst ihr, ich sah wo ein gewisser-gewisser...“

„Wo? Wo war das?“

„Oben da...“

„Huh! Wir kennen diesen Burschen!“

Du fühlst es. Lasst mich euch sagen, lasst jemanden in dein Haus kommen, der dich nicht sehr mag, lass ihn nur kurz in deinem Haus sitzen und du fühlst dieses seltsame Gefühl. Multipliziere das jetzt mit vierzehntausend, dann erfasst ihr worüber ich spreche. Dann kommt ihr an einen Ort, wo euch jeder liebt, dieses Gefühl, einfach willkommen zu sein, oh, meine Zeit und ihr könntet einfach für immer dort bleiben, seht, Das ist es, seht, es ist ein Geist, Und die Menschen wissen nicht, was es ist, sie wundern sich, warum die Menschen so verdorben sind.

Übersetzung von Burkhard Kraas

What makes good women, what makes good women put on them vulgar clothes and get out there? What makes, even now when it's still cold, little sixteen-year-old girls, with clothes on that she oughtn't to wear before her mother, and out on the street? It's because, not that child; that child don't know any better; but because some preacher in the pulpit has failed to hold his post of duty. That's exactly right. Sure. Women get on the street, and all sexy-dressed and things like that, and sinners look at them and don't know that she is actually just as guilty as she lived with that man. Jesus said so. Jesus said, "Whosoever looketh upon a woman to lust after her, hath already committed adultery with her in his heart, and will have to answer for it at the day of the judgment." Strait is the gate, and narrow is the way.

Was bewegt gute Frauen, was bewegt gute Frauen dazu, solche vulgären Kleider zu tragen und hinauszugehen? Was bewegt sogar jetzt, wenn es noch kalt ist, kleine sechzehn-Jahre- alte Mädchen dazu, Kleider zu tragen, die sie vor ihrer Mutter nicht anziehen würden und das draußen auf der Straße? Es ist nicht dieses Kind (dieses Kind weiß es nicht besser), aber weil irgendein Prediger am Pult versagt hat, seinen Posten der Pflicht aufrecht zu halten. Das stimmt genau. Sicherlich. Frauen gehen auf die Straße und alle sind sexy angezogen und solche Dinge und Sünder schauen auf sie und sie weiß nicht, dass sie tatsächlich schuldig ist, genau so, als hätte sie mit diesem Mann gelebt. Jesus sagte es so! Jesus sagte: „Wer eine Frau ansieht, um ihrer zu begehren, der hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen und wird sich dafür, am Tage des Gerichts verantworten müssen.“ Eng ist die Pforte und schmal ist der Weg!

Übersetzung von Burkhard Kraas

I know you think I'm a hard guy. I'm not hard. I'm your brother, and I love you. Flee the wrath that is to come. Go to the cross and cry until your heart is filled with His Spirit, that'll turn your back from everything of the world, and walk godly before Him with your heart burning for Him. Love, not a duty; Christ is not a duty to serve Christ; it's a love that serves Christ. It strains you, constrains you, till every pulsation of your life beats with Him. That's when you see sin.

Ich weiß, ihr denkt, ich bin ein harter Bursche. Ich bin nicht hart! Ich bin euer Bruder und ich liebe euch.

Entflieht dem Zorn, der kommen wird! Geht zum Kreuz und weint, bis euer Herz mit Seinem Geist erfüllt ist, das wird bewirken, dass ihr der gesamten Welt euren Rücken zuwendet und ihr gottesfürchtig vor Ihm wandelt, mit einem für Ihn brennendem Herzen. Liebe! Keine Pflicht. Christus ist keine Pflicht, Christus zu dienen, es ist Liebe, die Christus dient. Es drängt dich, zwingt dich, bis jeder Pulsschlag deines Lebens mit dem Seinen schlägt. Dann siehst du Sünde.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And He wept upon the earth. It grieved God in the days of Noah, when He seen the hearts. And it would grieve... Jesus set up on the hill and said, "Jerusalem, Jerusalem, how oft would I have hovered you, but your hour's come and your house is left desolate."

So shall it be at the coming of the Son of God, the hearts of the real true believer is broken. He sees right now there ought to be a revival sweeping this land. How can it be through a bunch of illegitimates? How can it be, when they're condemned to begin with?

Und Er weinte auf Erden. Es betrübte Gott in den Tagen Noahs, als Er die Herzen sah. Und Jesus saß auf dem Berg und sagte: „Jerusalem, Jerusalem, wie oft habe ich euch sammeln wollen, aber eure Stunde ist gekommen und euer Haus wird verwüstet werden.“

So wird es beim Kommen des Sohnes Gottes sein, das Herz des wirklich wahren Gläubigen ist gebrochen. Er erkennt genau jetzt, dass eine Erweckung dieses Land durchziehen sollte. Wie soll es durch einen Haufen von Unehelichen möglich sein? Wie kann es geschehen, wenn sie von Anfang an verurteilt sind?

Übersetzung von Burkhard Kraas

The Kingdom of God is like a man that throwed a net in the sea, and when he brought it forth, he had turtles, terrapins, snakes, frogs, some fish. Wasn't him to decide which, he just throwed it upon the bank. That's what the Gospel does. That's what Billy Graham, Oral Roberts, myself, and all other preachers that's preaching the Gospel, throw it out, pull it in; "There they are, Lord." But what are we doing every time? We find out, 'fore you can get back again, they're right back out in the pond again. What is it? To begin with, it was a turtle. That didn't change him to get caught in the Gospel net. He was a turtle to begin with. He was a terrapin to begin with. He was a snake to begin with. He was a hypocrite before he ever come into the church. He had no desire even to quit his drinking, and gambling, and smoking, and lying, and stealing. He just come in because he was a-scared of hell. You're making yourself a more a candidate for it, when you do that. That's true. "Strait is the gate, and narrow is the way, and few there'll be that'll find it." Let's pray.

Mit dem Königreich Gottes ist es, wie mit einem Mann, der ein Netz in den See wirft und als er es einzog, hatte er Schildkröten, Sumpfschildkröten, Schlangen, Frösche, einige Fische. Er war es nicht, der zu entscheiden hatte, wer was war, er warf es nur ans Ufer. Das ist es, was das Evangelium tut. Das ist es, was Billy Graham, Oral Roberts, ich selber und alle anderen Prediger, die das Evangelium predigen tun. Wirf es aus, zieh es ein: „Hier sind sie, Herr:“ Aber was tun wir jedes Mal? Wir stellen fest, ehe wir zurückkommen können, sind sie wieder zurück, draußen im Teich. Was ist es? Es war von Anfang an eine Schildkröte. Im Netz des Evangeliums gefangen zu werden, hat ihn nicht verändert. Er war von Beginn an eine Schildkröte. Er war von Anfang an eine Sumpfschildkröte. Er war von Anfang an eine Schlange. Er war ein Heuchler, ehe er in die Gemeinde kam. Er hatte nicht einmal Verlangen danach, sein Trinken und Spielen aufzuhören und Rauchen und Lügen und Stehlen. Er kam nur hinein, weil er Angst vor der Hölle hatte. Wenn ihr das tut, macht ihr euch eher selbst zu einem Kandidaten dafür. Das ist wahr. „Eng ist die Pforte und schmal der Weg und wenige sind es, die ihn finden.“

Lasst uns beten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Lord, oh, search me, Lord. Try my case right now, Lord. Don't let me have to come before judgment before You after preaching this way. Oh, if there be any unclean thing in me, Lord, take it away, please. We see a day that we're living in, when men and women are becoming so starchy. They're ashamed. You said one time, "There's no even blush amongst the daughters of Zion." Their modesty has been so taken away, till they don't even blush no more. O Lord, think of it. And know that the timepiece yonder's beating away, just a minute or two more, and the great destruction will come, then let him that's filthy be filthy still.

God, wake us all up this morning. Shake us, Lord. We see the signs appearing. We got our eyes open to know that. We see millions, millions, Lord, that's turned their back and gone away. I wonder, what can I do, what can I do, O Lord? Is there anything, Lord? If it takes more preaching, more prayer, more anything, help me, Lord, that I might bring the Message to the people. What can I do? But they continually turn it down. You do Your great signs and perform Your wonders, and yet the people march right on. Is it Your Scripture must be fulfilled, is it the time that "No man can come to Me except My Father draws him, and all that the Father has given Me will come to Me"? Lord God, grant this morning that people will wake up and see this last sign of the earth. I pray, God, that You'll grant something to the people.

Herr, oh erforsche mich, Herr. Prüfe meinen Fall gerade jetzt, Herr. Lass mich nicht vor Gericht vor Dich kommen, nachdem so gepredigt worden ist. Oh, wenn es irgendeine unreine Sache in mir gibt, Herr, nimm es weg, bitte! Wir erkennen den Tag, in dem wir leben, wenn Männer und Frauen so formell werden. Sie sind bloßgestellt. Du sagtest einmal: „Niemand errötet mehr unter den Töchtern Zions.“ Ihre Sittsamkeit ist ihnen soweit genommen worden, dass sie nicht einmal mehr erröten. Oh Herr, bedenke es! Und wir wissen, dass der Zeitmesser drüben weiter schlägt, nur eine Minute oder noch zwei, und die große Zerstörung wird kommen, dann ist es so, wer unrein ist, der sei weiterhin unrein.

Gott, wecke uns alle heute Morgen auf. Schüttle uns, Herr! Wir sehen die Zeichen erscheinen. Wir haben unsere Augen geöffnet, um das zu erkennen. Wir sehen Millionen, Millionen, Herr, die sich umgedreht haben und gegangen sind. Ich frage mich, was kann ich tun, was kann ich tun, oh Herr? Gibt es etwas, Herr? Wenn es nötig ist mehr zu predigen, mehr zu beten, irgendetwas weiteres, hilf mir Herr, damit ich den Menschen die Botschaft bringen kann. Was kann ich tun? Aber sie lehnen es fortwährend ab. Du wirkst Deine gewaltigen Zeichen und vollbringst Deine Wunder und doch gehen die Menschen einfach weiter. Ist es so, dass sich Deine Schrift erfüllen muss, ist es an der Zeit, in der „niemand zu mir kommen kann, es sei denn, mein Vater zieht ihn und alle die der Vater mir gegeben hat, werden zu mir kommen?“ Herr Gott, gewähre heute Morgen, dass Menschen aufwachen und dieses letzte Zeichen auf Erden erkennen. Ich bete, Gott, dass Du den Menschen etwas gewährst.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Bless this little people here this morning. God, start with Brother Neville, Lord. Heal his body. He's sick this morning, Lord, stomach's upset. I pray that Your healing hand will be upon him. Stir his soul.

God, go out amongst this congregation. There's men and women setting here that I may never see them again until that day at the judgment, then I've got to give an account. But I've read Your Word, "Strait is the gate, and narrow is the way, and but few there'll be that find it." O Lord, let this be that "few," some of them, will You, Lord? Grant that every person here.

Segne dieses einfachen Menschen hier heute Morgen. Gott, beginne mit Bruder Neville, Herr. Heile seinen Leib. Er ist heute Morgen krank. Herr, der Magen ist verstimmt. Ich bete, dass Deine heilende Hand auf ihm ruht. Bewege seine Seele.

Gott, gehe hinaus unter diese Versammlung. Männer und Frauen sitzen hier, die ich nie wieder sehen werde, bis an jenem Tag des Gerichts, dann muss ich Rechenschaft ablegen. Aber ich habe Dein Wort gelesen: „Eng ist die Pforte und schmal der Weg und nur wenige sind es, die ihn finden.“ Oh Herr, gewähre, dass diese zu den „wenigen“, gehören, einige von ihnen. Willst Du das tun, Herr? Gewähre es jeder Person hier.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I pray as a man could only pray. Lord, these people would do anything for me, as far as to help me. If I was hungry, they'd feed me. If I needed a suit, they'd buy it. They'd go together and buy me a car to preach the Gospel. They'd do anything in that way. O Father, search their souls this morning; please do, and let them search it out before You. I don't know; I trust that every one of them is in that elect. And put me there too, Lord. And if there be any reason in me that I wouldn't be there, Lord, You just reveal it to me; I'll make it right right now. I want to be sure, Lord, that on that morning there'll be no trouble at the river. I want to go in that day. I don't know when that'll be; it may be yet today. So help me to know; help these people to know.

Ich bete so, wie man als Mensch nur beten kann. Herr, diese Menschen würden alles für mich tun, insoweit, dass sie mir helfen würden. Wenn ich hungrig wäre, würden sie mich speisen. Wenn ich einen Anzug benötigte, würden sie ihn kaufen. Sie würden zusammenlegen und mir ein Auto kaufen, um das Evangelium zu predigen. Sie würden alles Erdenkliche tun. Oh Vater, erforsche ihre Seelen heute Morgen, bitte tue es und lass sie es vor Dir herausfinden. Ich weiß es nicht, ich vertraue darauf, dass jeder einzelne in dieser Auserwählung ist. Und stelle mich auch dorthin, Herr. Und wenn es irgendeinen Grund in mir gibt, dass ich nicht dort sein würde, Herr, offenbare Du es mir einfach, ich werde es jetzt in Ordnung bringen. Ich möchte mir sicher sein, Herr, dass es an jenem Morgen am Fluss keine Probleme geben wird. Ich möchte an jenem Tag eingehen. Ich weiß nicht, wann das sein wird, es mag noch heute sein. So hilf mir, es zu wissen, hilf diesen Menschen, es zu wissen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And when we see our hearts are unconcerned... Oh, we enjoy a good message to listen on the radio, or go to the church. We appreciate a good message. We don't mind speaking of Jesus somewhere. But, Lord, is sin so a burden to us that it brings tears to our eyes, sighing, crying, and standing against it, everything, the abomination that's did in the city? Lord, let the Angel of God see that upon us and mark us. Grant it, Lord.

Even so, come, Lord Jesus, now and prepare our hearts, and give us Thy true signs that You're in our midst, that we might know that we're ceiving--receiving the last sign before the end of this generation.

Und wenn wir erkennen, dass unsere Herzen gleichgültig sind! Oh, wir erfreuen uns, eine gute Botschaft im Radio zu hören oder zur Gemeinde zu gehen. Wir schätzen eine gute Botschaft. Es macht uns nichts aus, irgendwo von Jesus zu sprechen. Aber Herr, ist Sünde eine solche Last für uns und bringt es Tränen in unsere Augen, ein Seufzen und Weinen und ein Dagegenstehen, gegen alle Gräuel, die in der Stadt verübt werden? Herr, lass dies den Engel des Herrn in uns sehen und kennzeichne uns. Gewähre es Herr.

So komm jetzt, Herr Jesus und bereite unsere Herzen zu und gib uns Deine wahren Zeichen, dass Du in unserer Mitte bist, damit wir wissen können, dass wir vor dem Ende dieser Generation das letzte Zeichen empfangen-empfangen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And we see the illegitimacy, when men living in the nation and having babies born by other men's wives, and--and little girls on the street, and hundreds turned away from schools every year, and teenage becoming mothers, and there's no respect, and how that the women are becoming poisoning themselves by smoking and--and drinking, and televisions, and so forth that's corrupting the minds of the children. O Lord, how long can it stand? And You a holy God...

O Father, I--I'm strangely feeling today that something must be done quickly, Lord. I don't know what to say, but I pray, Lord, that You'll place in our hearts of what to do. Grant these things, Lord. We ask them in Jesus' Name. Amen.

Und wir sehen die Unehelichkeit, wenn ein Mann in der Nation lebt und Kinder geboren werden von Frauen anderer Männer und-und kleine Mädchen auf der Straße, und hunderte werden jedes Jahr aus den Schulen ausgeschlossen und Teenager werden Mütter und es gibt keine Achtung und wie die Frauen sich durch Rauchen und-und Trinken vergiften und Fernsehen und so weiter, das die Gesinnung der Kinder verdirbt. Oh Herr, wie lange kann es noch bestehen? Und Du, ein Heiliger Gott!

Oh Vater, ich-ich fühle heute sehr seltsam, dass schnell etwas getan werden muss, Herr. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, aber ich bete, Herr, dass Du das in unser Herz legst, was zu tun ist. Gewahre diese Dinge, Herr. Wir bitten sie in Jesu Namen. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The hour is at hand. Every sensible person that's got reasoning, knows that something's fixing to happen. There's not a person in this building that's got its right mind, but knows that this world cannot stand under these conditions. We can't stand, friends. There's not one thing; as your pastor and your brother, there is not one thing that I can guide you towards this morning but to Jesus Christ. There isn't a thing that I know. Just think of the things that's prophesied to come before the rapture takes place, everything that I know of is done fulfilled.

You say, "What about the mark of the beast?" That's to come in the tribulation. The Church will be gone then. Won't have to mark these; these done gone. See? The marking's going on now. The marking is the showing forth, the brand. Flee to God; flee to Him quickly.

Die Stunde ist gekommen. Jede vernünftige Person, die Urteilsvermögen hat weiß, dass etwas im Begriff ist zu geschehen. Es gibt hier im Gebäude keine Person, die bei rechtem Verstand ist, die doch weiß, dass diese Welt unter diesen Bedingungen nicht länger bestehen kann. Wir können nicht bestehen, Freunde. Es gibt nichts, als euer Pastor und euer Bruder, es gibt nichts, wo ich euch heute Morgen hinführen kann, außer zu Jesus Christus. Meines Wissens gibt es nichts. Denkt nur an die Dinge, die prophezeit wurden, die kommen werden, ehe die Entrückung stattfindet, alles, was mir bekannt ist, ist erfüllt.

Ihr sagt: „Was ist mit dem Malzeichen des Tieres?“ Das wird in der Trübsal kommen. Die Gemeinde wird dann gegangen sein. Diese muss man nicht markieren, dies ist passiert, seht. Die Markierung findet jetzt statt. Die Markierung ist das Vorzeigen des Zeichens. Flieht zu Gott, flieht zu Ihm, schnell!

Übersetzung von Burkhard Kraas

I wonder this morning, while we're waiting here just a minute. And I feel like you do. I--I can sense your feeling, each one of you trying to think, "O God, search me out." That's the way I feel too. I realize its a... These messages like that, friend, is not popular amongst the people. You condemn them and you con... You--you just make them low. Somebody's got to do that. I wish it had been maybe somebody else. But if it falls my lot to do it, if I have to be the scrub woman, let me scrub. If I'm... David said, "I'd rather be a door mat at the house of God, than to dwell in tents with sin." That's right. Whatever God wants you to do, do it. Don't be ashamed. If there's...

Ich frage mich heute Morgen, während wir nur kurz hier warten. Und ich fühle mich so wie ihr. Ich-ich kann eure Gefühle spüren, jeder von euch versucht zu denken: „Oh Gott, erforsche mich! “ Auch ich fühle mich so. Ich erkenne, dass solche Botschaften wie diese, Freunde, sie sind nicht populär unter den Menschen. Du verurteilst sie und sie ver-... Du-du machst sie nieder. Jemand muss das tun. Ich wünschte, es wäre vielleicht jemand anderes. Aber das Los ist auf mich gefallen, es zu tun, wenn ich die Putzfrau sein muss, lass mich putzen. Wenn ich bin... David sagte: „Ich wäre lieber ein Türvorleger im Haus Gottes, als in Zelten der Sünde zu wohnen.“ Das stimmt. Was immer Gott von dir getan haben möchte, das tue. Schäme dich nicht. Wenn es gibt...

Übersetzung von Burkhard Kraas

And remember, I know that's a great thing. Say, "Brother Branham, you say only eight souls would be saved?"

I don't know how many will be saved; I couldn't tell you. But I'll say one thing: they'll be so few in a day like this. Just think, in that day where He was at, how many was saved. Think of the day of Noah, and the day of Lot--Lot, and all them; He said, "So shall it be in the coming of the Son of man, 'cause strait is the gate, and narrow is the way." You see, you go in by yourself, with Him; that's all. See? "And but few there'll be that find it." How many believes that's the Gospel Truth? Jesus Christ...?... "Few there'll be that find it," just a very few. Be one of those few. I know that's hard; it's strenuous. And it strains on me to say it, feeling a human love for you, but the love of God constrains me to tell you.

Und denkt daran, ich weiß, es ist eine gewaltige Sache. Sagt: „Bruder Branham, du sagst, es werden nur acht Seelen errettet?“

Ich weiß nicht, wie viele errettet werden, ich könnte das nicht sagen. Aber ich sage eines: an einem Tag wie diesem, werden es nur sehr wenige sein. Denkt nur daran, an dem Tag, als Er da war, wie viele wurden errettet? Denkt an Noahs Tag und an Lots-Lots Tag und alle, da sagte Er: „So wird es sein beim Kommen des Menschensohnes, weil die Pforte eng ist und schmal der Weg.“ Seht ihr, ihr geht selbst hinein, mit Ihm und das ist alles. Seht? „Und wenige sind es, die ihn finden.“ Wie viele glauben, dass es die Wahrheit des Evangeliums ist? Jesus Christus sagte es so: „Wenige sind es, die ihn finden.“ Nur sehr wenige, Sei einer jener wenigen. Ich weiß, dass es hart ist, es ist heftig. Und es strapaziert mich, es zu sagen, da ich eine menschliche Liebe für euch empfinde, aber die Liebe Gottes zwingt mich, es euch zu sagen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, the same Holy Spirit that performed in the days of Abraham, performed in the days of Christ, promised to be here to do the same thing. He's here. Now, if I've told you the truth, God's obligated to that truth.

If I don't keep my word, I'm not a man of my word. If you don't keep your word, you're not a man of your word. Now, I might promise you something and I couldn't do it, but--but I'll come tell you. If I owe you something and hide from you, I'm a hypocrite. If I come tell you, "I owe you, but I can't pay you, but I'll do the best I can," then you forgive me and help me. See?

Nun, derselbe Heilige Geist, der in den Tagen Abrahams auftrat, trat in den Tagen Christi auf, verhieß hier zu sein, um dieselbe Sache zu tun. Er ist hier. Nun, wenn ich euch die Wahrheit gesagt habe, ist Gott dieser Wahrheit gegenüber verpflichtet.

Wenn ich nicht zu meinem Wort stehe, bin ich kein Mann meines Wortes. Wenn du nicht dein Wort hältst, bist du kein Mann deines Wortes. Nun, es mag sein, dass ich dir etwas verspreche und ich kann es nicht tun, aber-aber ich werde kommen und es dir sagen. Wenn ich dir etwas schulde und mich vor dir verberge, bin ich ein Heuchler. Wenn ich komme und dir sage: „Ich stehe in deiner Schuld, aber ich kann es dir nicht bezahlen, aber ich werde mein Bestes geben“, dann vergibst du mir und hilfst mir. Seht?

Übersetzung von Burkhard Kraas

We all owe God something. We owe Him our lives. Let's be honest about it. Walk out and say... Don't say, "Well, now look, I'm--I'm Presbyterian. I'm Methodist. I'm Pentecostal. I'm Church of God. I'm Nazarene. I'm Pilgrim Holiness." Don't think that. There'll be millions of those in hell. You be a Christian in Christ.

How many will say, "Brother Branham, remember me in prayer now, I want to raise my..."? God bless you.

Wir alle sind Gott etwas schuldig. Wir verdanken Ihm unser Leben. Lasst uns diesbezüglich ehrlich sein, Geht hinaus und sagt... Sagt nicht: „Gut, nun schau mal, ich bin-ich bin Presbyterianer. Ich bin Methodist. Ich bin Pfingstler. Ich bin Church of God. Ich bin Nazarener. Ich bin Pilgrim Holiness.“ Denkt das nicht! Millionen von diesen werden in der Hölle sein. Ihr seid ein Christ, in Christus.

Wie viele möchten sagen: „Bruder Branham, gedenke jetzt meiner im Gebet, ich möchte aufstehen?“ Gott segne euch.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Lord, You see their hands. The hour is here; the great Holy Spirit has hushed this building this morning. I sense Your Presence. I realize that You're here to honor Your Word, "I the Lord hath planted it; I'll water it day and night, lest some should pluck it from My hand." You sent forth Your Word to do a purpose, and It'll--It'll have to do that, Lord. The Scripture says that You're the same yesterday, today, and forever.

Herr, Du siehst ihre Hände, Die Stunde ist gekommen, der große Heilige Geist hat dieses Gebäude heute Morgen aufgesucht. Ich fühle Deine Gegenwart. Ich erkenne, dass Du hier bist, um Dein Wort einzulösen: „Ich, der Herr habe gepflanzt und ich bewässere es Tag und Nacht, damit niemand es aus meiner Hand reißt. Du hast Dein Wort ausgesandt, damit es einen Zweck erfüllt und es wird... es wird es so ausführen, Herr. Die Schrift sagt, dass Du derselbe bist, gestern, heute und in Ewigkeit.

Übersetzung von Burkhard Kraas

They could not believe, them people in Your days could not believe that the Holy Spirit was in You. And You made Yourself (being a Man) God, which, You was the virgin-born Son of God that came to the earth to redeem us from our sins. And because that they seen the Spirit of God in You, they tried to make it different. And You told them, Lord, "It's not Me that doeth the works, it's My Father that dwelleth in Me. He doeth the works. You called Abraham your father. Abraham saw My day." Sure, he did, when he was standing by Him, saw Him do that works and signs. "He saw My day and rejoiced." Said, "You error, not knowing the Scripture, neither the power of God, how that God could overshadow a virgin, and bring forth a Son by a virgin birth, and dwell Himself in the fulness of His power in that one Man."

Sie konnten nicht glauben, jene Menschen an Deinem Tag, konnten nicht glauben, dass der Heilige Geist in Dir war. Und Du hast Dich (als Mensch) zu Gott gemacht, weil Du der jungfräulich geborene Sohn Gottes warst, der auf die Erde kam, um uns von unseren Sünden zu erlösen. Und weil sie den Geist Gottes in Dir gesehen haben, haben sie versucht, etwas anderes daraus zu machen. Und Du sagtest ihnen, Herr: „Ich bin es nicht, der die Werke tut, es ist mein Vater, der in mir wohnt, Er tut die Werke. Wenn ihr auch Abraham euren ,Vater' nennt. Abraham sah meinen Tag.“ Sicherlich tat er das, als er bei Ihm stand, Ihn diese Werke und Zeichen tun sah, „Er sah meinen Tag und freute sich.“ Sagte: „Ihr irrt euch und kennt die Schrift nicht, noch die Kraft Gottes, wobei Gott eine Jungfrau überschatten und einen Sohn gebären konnte (durch eine jungfräuliche Geburt) und selbst in der Fülle Seiner Kraft in diesem einen Mann wohnte.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

And how He could take that same Blood from that Body that He gave as a Sacrifice, and sanctify a people that Himself might live in, continue His work to the end of the consummation. O God, wake people up to see that. Grant it. Save everyone that raised their hand. Cleanse their hearts. Lord, my hands are up. Cleanse me, O Lord. This is a house of correction. This is the place where we should be washed. Let the Holy Spirit wash us this morning and cleanse us from the corruption.

We pray, Lord, that there'll not be a person leave here but what will be filled with Your Spirit. Maybe there won't be one emotion from the outside when it happens. But, Lord, go on the inside, pull off the shell, and show us what we are, Lord. Grant it. And then fill us with Your Spirit, with a heart that's true and pure. And in this time of persecutions and hard trials, You'll grow sweeter and dearer to us as we walk along, waiting for that day. While tears run down our cheeks, for the sins of the city, may the Holy Spirit look down and say, "There's one that I can mark; he's Mine; she's Mine." Grant it, Lord. May it be found among us today. We ask it in Jesus' Name. Amen.

Und wie Er dasselbe Blut von diesem Leib nehmen konnte, den Er als ein Opfer darbrachte und ein Volk heiligte, damit Er selbst darin leben konnte, um Sein Werk bis zum Ende der Weltordnung weiter zu führen! Oh Gott, mache die Menschen wach, damit sie das sehen. Gewähre es. Errette jeden, der seine Hand erhoben hatte. Reinige ihre Herzen. Herr, meine Hände sind erhoben. Reinige mich, oh Herr. Dies ist ein Haus der Korrektur. Dies ist ein Ort, wo wir gewaschen werden sollten. Möge uns der Heilige Geist heute Morgen waschen und uns von der Verderbtheit reinigen.

Wir beten, Herr, dass hier nicht eine Person weggeht, die nicht mit Deinem Geist erfüllt wird. Vielleicht wird es nicht eine äußere Emotion geben, wenn es geschieht. Aber Herr, gehe an die Innenseite, reiße die Schale auf und zeige uns, was wir sind, Herr. Gewähre es. Und dann erfülle uns mit Deinem Geist, mit einem Herzen, das wahr und rein ist. In dieser Zeit der Verfolgungen und harter Teste, mögest Du uns milder und lieblicher werden lassen, während wir wandeln, auf diesen Tag wartend. Während uns Tränen für die Sünden der Stadt unsere Wangen hinunterlaufen, möge der Heilige Geist niederschauen und sagen: „Hier ist jemand, den ich markieren kann, er ist mein, sie ist mein.“ Gewähre es, Herr. Möge dies so unter uns heute vorgefunden werden. Wir bitten es in Jesu Namen. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

When I come to the river at the ending of day,

And the last winds of sorrow have blown;

There'll be somebody waiting that'll show me the way,

I won't have to cross Jordan alone.

I won't have to cross Jordan alone,

Jesus died all my sins to atone;

When the darkness I see,

He'll be waiting for me,

I won't have to cross Jordan alone.

I want to know Him now. Take my hand, precious Lord, lead me on, let me stand. Let me stand here, Lord, against everything that's called wrong, everything that looks wrong. I don't care what anyone says, let me stand, Lord. When I've done all I can do, help me stand. Take my hand and pull me through it, Lord. Do something; let me stand. When them things come, and the treasures of this world, and all of its pomp and its glory, blind my eyes to it, let me only see Him Who died for me. If it costs every friend I got, if it costs everything I got, that don't mean one thing, I surrender it all on the altar. That's it. Let me stand loyal. And someday when the breath's a-blowing against my face, and I know that my heart's gone and my days are finished, and my time's up, and my card taken from the rack, I want to not cross Jordan alone. He'll be there. Yeah. When the darkness I see, He'll be waiting there for me, I won't have to cross Jordan alone. If I'll stand for Him now, He'll stand for me then. I'll live for Him Who died for me; how happy then my life will be. That's the way I want to stand.

> Wenn mein Leben hier endet und am Jordan ich steh,

Jede Not, jedes Leid ist vorbei;

Jemand wartet auf mich und zeigt mir dann den Weg,

Durch den Jordan geh ich nicht allein.


Durch den Jordan geh ich nicht allein.

Meine Schuld sühnte Jesus am Kreuz;

Wenn das Dunkle ich seh, wartet Jesus auf mich,

Durch den Jordan geh ich nicht allein.


Ich möchte Ihn jetzt kennen. Nimm meine Hand, kostbarer Herr, führe mich weiter, lass mich standhaft sein. Lass mich hier gegen alles stehen, Herr, was als falsch bezeichnet wird, alles was verkehrt aussieht. Ich kümmere mich nicht darum, was irgendjemand sagt, lass mich standhaft sein, Herr. Wenn ich alles, was ich tun kann, getan habe, hilf mir standhaft zu sein. Nimm meine Hand und ziehe mich da hindurch, Herr. Tue etwas, lass mich standhaft sein. Wenn jene Dinge aufkommen und die Schätze dieser Welt und all sein Pomp und Gloria; verschließe davor meine Augen, lass mich nur Ihn sehen, Der für mich starb. Wenn es jeden Freund kostet, den ich habe, wenn es alles kostet, was ich habe; das bedeutet gar nichts, ich übergebe es alles auf dem Altar. Das ist es, lass mich treu dastehen. Und wenn eines Tages der Odem auf mein Gesicht bläst und ich weiß, dass mein Herz versagt und meine Tage gezählt sind und meine Zeit gekommen ist und meine Karte aus dem Regal gezogen wurde, dann möchte ich den Jordan nicht alleine überqueren. Er wird dort sein. Jawohl. Wenn ich das Dunkel sehe, wird Er dort auf mich warten, ich muss den Jordan nicht alleine überqueren. Wenn ich jetzt für Ihn stehe, wird Er dann für mich stehen. Ich werde für Ihn, der für mich starb, leben, wie glücklich wird mein Leben dann sein. Auf diese Weise möchte ich stehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I guess there's sick people here. Did he give out any cards? I forgot. Did they give out cards? Is any cards give out? Anybody got prayer cards? No.

All right, I'm just waiting for the Holy Spirit. If you just only believe, just have faith, don't doubt. If God will reveal to me your troubles... Whatever it is, I don't know; if you raise your hand, you don't know me and I don't know you. Then if God will reveal here, would you believe it was the same Angel that brought the message just before the destruction back there, it would be the same Angel that was bringing it right now before another destruction. Would you believe that? If you would, raise up your hand. All right. All right, may the Lord grant it.

Ich glaube, hier sind kranke Menschen. Hat er irgendwelche Karten ausgegeben? Ich habe es vergessen. Haben sie Karten ausgegeben? Sind irgendwelche Karten ausgegeben worden? Hat irgendjemand Gebetskarten? Nein.

Ich warte nur auf den Heiligen Geist. Wenn ihr nur einfach glaubt, habt einfach Glauben, zweifelt nicht. Wenn mir Gott eure Probleme offenbart... Was immer es sein mag, ich weiß es nicht; wenn ihr eure Hand erhebt, ihr kennt mich nicht und ich kenne euch nicht. Wenn dann Gott es hier offenbart, werdet ihr glauben, dass es derselbe Engel ist, der damals die Botschaft kurz vor der Zerstörung brachte, es müsste derselbe Engel sein, der sie gerade jetzt, vor einer anderen Zerstörung, bringt. Werdet ihr das glauben? Wenn ihr es tun werdet, hebt eure Hand. In Ordnung. In Ordnung, möge es der Herr gewähren.

Übersetzung von Burkhard Kraas

He's setting close to me. There's another one setting close to me is Mrs. Snyder here, or this Mrs. Murphy here, what her name is, setting right here. I know them.

I don't know this man; he's a stranger to me. But God knows him. If God will reveal it now, how many know that it's...

Now, you, don't look at me. My, I'm a Kentucky hillbilly, as far as that concerned. I--I don't even have enough education hardly to--to write my own name. But there's one thing I do know, I know Him. And that--that's--that's all I care to know. Now, don't--don't pay any attention to what my grammar.

Er sitzt nahe bei mir. Jemand anderes sitzt nahe bei mir, es ist Frau Snyder hier, oder jene Frau Murphy hier, so heißt sie, sitzt genau hier. Ich kenne sie.

Ich kenne diesen Mann nicht, er ist mir fremd. Aber Gott kennt ihn. Wenn Gott es jetzt offenbart, wie viele von euch wissen, dass es nicht...

Schaut nicht auf mich. Meine Güte, ich bin diesbezüglich ein Kentucky Hillbilly. Ich-ich habe nicht einmal genug Ausbildung, fast keine, um-um meinen eigenen Namen zu schreiben. Aber eine Sache weiß ich, ich kenne Ihn. Und das-das ist... das ist alles, was mir wichtig ist. Nun, achtet nicht-nicht auf meine Grammatik.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And you might think that my Sermon this morning was all out of line and everything; you line it up with the Bible one time and see if you ain't right on the zero target. See if your scope ain't in when you--when you put it on there. Don't line it with your own thoughts, but line it with what He said. "Strait is the gate, narrow is the way, and few there'll be that'll find it; 'cause broad is the way that leads to destructions, and wide is the gate, and many will go in thereat," millions times millions will go in there. One out of a million will probably be the way it comes. There you are. That's what He said. Now, He never give that number, but He said, "As it was in the days of Noah, eight souls. As it was in the days of Sodom, three." Out of the whole thing, three was saved by fire. So will it be.

Und ihr mögt denken, dass meine Botschaft heute Morgen ganz aus der Art geschlagen war und alles, vergleicht sie einmal mit der Bibel und seht, ob ihr nicht genau im Zentrum der Zielscheibe seid. Schaut ob nicht euer Zielfernrohr genau zielt, wenn ihr... wenn ihr es darauf anlegt. Legt es nicht mit euren eigenen Gedanken an, aber legt es mit dem an, was Er sagte: „Eng ist die Pforte, schmal der Weg und wenige sind es, die ihn finden; denn breit ist der Weg, der ins Verderben führt und weit die Pforte und viele werden dort eingehen“, Millionen und Abermillionen werden dort eingehen. Einer aus einer Million, da wird es vielleicht mal hinkommen. Da habt ihr es. Das ist es, was Er sagte. Nun, Er gab nie diese Zahlen an, aber Er sagte: „Wie es war in den Tagen Noahs, acht Seelen. Wie es war in den Tagen Sodoms, drei.“ Aus alle dem wurden drei durchs Feuer errettet. So wird es sein!

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, if anybody is real spiritual, I want you to look at this man setting here, he's watching me just as constant as he can. Raised up his hand; I don't know him, never seen him, and I don't know nothing about him. He's just setting there looking at me. But, see, he's makes a contact; he's praying. Now, that's right. Now, if the Lord will tell me... That man's setting that far from me, and this is our first meetings, and there he sets there. If the Lord will reveal to me what he's--what he's... I--I couldn't heal him. I don't... I couldn't do that, 'cause God's already done that. But it would increase your faith. Everybody sees now, He's right here, just the same Spirit. And remember, Jesus promised this before the end time. It's always been the last sign.

Nun, wenn jemand wirklich geistlich ist, so möchte ich, dass ihr auf diesen Mann schaut, der hier sitzt, er beobachtet mich so beständig, wie er nur kann. Hatte seine Hand erhoben, ich kenne ihn nicht; habe ihn niemals gesehen und ich weiß nichts über ihn. Er sitzt nur da und schaut mich an. Aber seht, er stellt einen Kontakt her, er betet. Nun, das stimmt. Nun, wenn mir der Herr sagen wird... Dieser Mann sitzt so weit weg von mir und dies ist unsere erste Begegnung und dort sitzt er, dort. Wenn mir der Herr offenbaren wird, warum er ist... warum er ist... Ich-ich könnte ihn nicht heilen. Nein, kann ich nicht, ich könnte das nicht tun, denn Gott hat das bereits getan. Aber es würde euren Glauben stärken. Jeder sieht es jetzt. Er ist genau hier, einfach derselbe Geist. Und denkt daran, Jesus hat dies vor der Endzeit verheißen. Es war immer das letzte Zeichen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The other day Leo and I was setting on the street, and some of us talking. And I keep feeling there's a change coming, a change coming. When we spoke of it, it won't be a change in my ministry, 'cause it can't be no more, but it'll be a change in me. I've always been a weakling and just let people lead me and guide me, and send this way and that way. If I'd have done something the Lord told me to do a long time ago, I wouldn't be in the trouble I'm in today. I'm going out this next week to be alone with God. Yes, sir. I--I must hear from heaven. I don't want to be a weakling; I want to stand on my own convictions.

Neulich saßen Leo und ich an der Straße und wir unterhielten uns. Und ich fühlte beständig, dass eine Veränderung kommt, eine Veränderung kommt. Während wir darüber sprachen, es wird keine Veränderung in meinem Dienst sein, denn es kann nicht mehr geben, aber es wird eine Veränderung in mir sein. Ich bin immer ein Schwächling gewesen und habe einfach zugelassen, dass mich die Menschen führten und leiteten und mich dorthin und dahin geschickt haben. Wenn ich etwas getan hätte, was mir der Herr vor langer Zeit aufgetragen hatte zu tun, wäre ich nicht in der Schwierigkeit, in der ich heute bin. Ich gehe die nächste Woche hinaus, um mit Gott alleine Zu sein. Ja, mein Herr. Ich-ich muss vom Himmel hören. Ich möchte kein Schwächling sein, ich möchte auf meinen eigenen Überzeugungen stehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The man, keeps coming right back to him, he's setting right back, 'cause that man is believing; he's actually believing. I watch the audience everywhere, and it falls right straight back to the man. He has need; he's burdened, but he's burdened for somebody else. That's right. You're praying for somebody else. You got somebody else on your heart. That's right, isn't it? It's a friend. If I tell you what's the matter with that friend, you believe me to be God's servant? It's alcoholic. That's right. If that's right, raise up your hand.

Der Mann, es kommt immer wieder zu ihm zurück, er sitzt genau dahinten, denn dieser Mann glaubt, er glaubt wirklich. Ich beobachte die gesamte Zuhörerschaft und es kommt geradewegs zurück zum dem Mann. Er hat eine Not, er ist besorgt, aber er ist um jemand anderen besorgt, Das stimmt. Sie beten für jemand anderen. Sie haben jemand anderen auf dem Herzen. Das stimmt, nicht wahr? Es ist ein Freund. Wenn ich Ihnen sage, was mit diesem Freund los ist, werden Sie mir glauben, Gottes Diener zu sein? Er ist Alkoholiker. Das stimmt. Wenn das stimmt, erheben sie ihre Hand.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Do you believe? Somebody over here raised up their hand, a woman back in here, someone. Yes. Yeah. You don't know me? I'm a stranger to you all? I don't know you, but God knows you. You believe that? If God will reveal to me what's on your heart, will you believe me to be His servant? Little lady, what you're troubled about is that baby there. That's right. And that baby has eczema on its face. The doctor can do nothing about it. You're a stranger here, you and your loved one setting there. You believe God can tell me who you are, where you come from? You believe it? Would you accept the healing of the baby if He would? All right, you can go back to Somerset, Kentucky, where you come from. And believe that he'll get well, and the eczema will leave the baby if you can believe it.

When I mentioned that word, somebody standing back there in the hall from Somerset, Kentucky, praying, with a heart trouble. You believe that God would make them well? If you believe it with all your heart, and believe that God would heal and make well...

Glaubt ihr? Jemand hat hier drüben seine Hand erhoben, eine Frau hier hinten, jemand. Ja. Jawohl. Sie kennen mich nicht? Ich bin Ihnen allen fremd? Ich kenne Sie nicht, aber Gott kennt Sie. Glauben Sie das? Wenn mir Gott offenbaren wird, was auf Ihrem Herzen ist, werden Sie mir glauben, Sein Diener zu sein? Kleine Dame, über was Sie besorgt sind, es ist dieses Baby dort. Das stimmt. Und dieses Baby hat einen Gesichtsausschlag. Der Arzt kann nichts dagegen tun. Sie sind fremd hier, Sie und Ihre Verwandten sitzen dort. Glauben Sie, dass Gott mir sagen kann, wer Sie sind und woher Sie kommen? Glauben Sie es? Werden Sie die Heilung des Babys annehmen, wenn Er es tun würde? [Die Dame sagt: „Ja,“ - Ed.] In Ordnung, Sie können zurück nach Somerset, Kentucky gehen, wo Sie herkommen. Und glauben, dass er gesund wird, sein Ausschlag wird weggehen, wenn Sie es glauben können.

Als ich diese Worte aussprach, da betete jemand, der weit hinten in der Halle steht, aus Somerset, Kentucky, mit einem Herzleiden. Glauben Sie, dass Gott Sie heilen wird? Wenn Sie es mit ihrem ganzen Herzen glauben und glauben, dass Gott heilen und gesund machen wird.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Here, here's, I believe that someone's hand come up right along in here, right along, a lady. Yeah, I seen your hand. Am I a stranger to you, lady? I don't know you. We've never met? You believe me to be His servant? You do? You got a burden on your heart or something. You believe if God can reveal it to me, you believe It's the same Spirit that was in Christ? Your husband setting there, he believe the same thing too? Would you believe the same thing? It's about your little girl setting next to you there. That's right. She has cancer. But do you believe that God will heal her? If you do, raise up your hand. All right. Lay your hand over on the child.

Lord Jesus, in the Presence of Your Spirit I condemn the devil that's killing the child. I place, by faith, the Blood of Jesus Christ between that killer and the child. Let it live. Amen.

Hier, hier ist es, ich glaube, dass die Hand von jemand erhoben wurde, genau hier, in der Richtung, eine Dame. Jawohl, ich sah ihre Hand. Ich bin ihnen fremd, meine Dame? Ich kenne Sie nicht. Wir sind uns nie begegnet. Glauben Sie mir, Sein Diener zu sein? [Die Dame sagt: „Ja.“ – Ed.] Tun Sie es? Sie haben eine Last oder so etwas Ähnliches auf ihrem Herzen. Glauben Sie, wenn es Gott mir offenbaren wird, glauben Sie, dass es derselbe Geist ist, der in Christus war? Ihr Ehemann sitzt dort, glaubt er das ebenso? Werden Sie das ebenso glauben? Es geht um euer kleines Mädchen, das neben euch sitzt, Das stimmt, sie hat Krebs. Aber glaubt ihr, dass Gott sie heilen wird? Wenn ihr es tut, erhebt eure Hand. In Ordnung, legt eure Hände auf das Kind.

Herr Jesus, in der Gegenwart Deines Geistes verurteile ich den Teufel, der das Kind tötet. Durch Glauben platziere ich das Blut von Jesus Christus zwischen diesen Killer und dem Kind. Lass es leben. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Have faith in God. Don't doubt. "If thou canst believe, all things are possible." If you can believe, all things are possible. Correctly.

Somebody else back in there raised up their hand somewhere, you, a lady on--on the end. You believe me to be God's servant? I don't know you; you don't know me. You believe that God can reveal to me what's your trouble? Would you accept Jesus to be your Healer or Provider, whatever it is, whatever it. You believe it then? All right, then that nervous break that you've had, that's what you had. If that's right, stand up on your feet, if that's right, just so the people will see that it's the truth. All right, it'll leave you now. Can go home and be well. God bless you. You're from Kentucky too. Uh-huh, that's right.

Habt Glauben an Gott. Zweifelt nicht. „Wenn du glauben kannst, sind alle Dinge möglich.“ Wenn du glauben kannst, sind alle Dinge möglich. Stimmt genau.

Jemand anderes, weit hinten erhob seine Hand, irgendwo, Sie, eine Dame am Ende. Glauben Sie mir Gottes Diener zu sein? Ich kenne Sie nicht, Sie kennen mich nicht. Glauben Sie, dass mir Gott offenbaren kann, was Ihr Leiden ist? Würden Sie Jesus als Ihren Heiler oder Versorger, annehmen, egal was es ist... was es auch ist...? Glauben Sie es dann? In Ordnung, dann wird dieser Nervenzusammenbruch, den Sie hatten, das ist es, was Sie hatten. Wenn das stimmt, stellen Sie sich hin, wenn das stimmt, nur damit die Leute sehen, dass es die Wahrheit ist. In Ordnung, es wird jetzt weggehen. Gehen Sie nach Hause und seien Sie gesund. Gott segne Sie. Sie sind auch von Kentucky. Uh-huh, das ist richtig.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The lady setting next to you is from Kentucky also. She is also. I don't know you, do I? But I can tell you you got something wrong with you. If I can tell you what's wrong with you, you accept Christ as your Healer? It's in your hip. If that's right, raise up your hand, way up high so the people can see. All right, go home now; it'll leave you. Your faith makes you well. I challenge you to believe. I challenge your faith to believe.

Here sets a lady here, praying, got her handkerchief up to her face. I don't know you. God knows you. You're from Joliet, Illinois, and you got a tumor. That's exactly right. You might wonder... (Yes, that's the--that's the woman Rosella brought. That's right. Wait, she told me about that, but she never knew I never knowed the woman. That's right. Just happens to be the woman's faith was great.) I'll tell you one thing you--you know that I don't know. You're praying for this child setting here on the end of the seat, that's sick. That's your child. That's right. Amen. You know I didn't know that.

Die Dame, die neben Ihnen sitzt ist ebenfalls aus Kentucky. Sie ist es auch. Ich kenne Sie nicht, nicht wahr? Aber ich kann ihnen sagen, mit Ihnen ist etwas verkehrt. Wenn ich ihnen sagen kann, was mit ihnen verkehrt ist, akzeptieren Sie Christus als Ihren Heiler? Es ist an Ihrer Hüfte. Wenn das stimmt, erheben Sie ihre Hand, ganz hoch, damit es die Leute sehen können. In Ordnung, gehen Sie jetzt nach Hause, es wird Sie verlassen. Ihr Glaube macht Sie gesund. Ich fordere euch auf zu glauben. Ich fordere euren Glauben heraus zu glauben.

Hier sitzt eine Dame, die betet, sie hat ihr Taschentuch an ihrem Gesicht. Ich kenne Sie nicht. Gott kennt Sie. Sie sind aus Joliet, Illinois und sie haben einen Tumor. Das stimmt genau. Sie mögen sich wundern... (Ja, das ist-das ist die Frau, die Rosella mitbrachte. Das stimmt. Wartet, sie erzählte mir darüber, aber sie wusste nicht, dass ich die Frau nicht kannte. Das stimmt. Es ist so, der Glaube der Frau war groß.) Ich werde Ihnen eines sagen, Sie-Sie wissen, dass ich es nicht wissen kann. Sie beten für dieses Kind, das krank ist, das hier am Ende der Reihe sitzt. Das ist Ihr Kind. Das stimmt. Amen. Sie wissen, dass ich das nicht wissen konnte.

Übersetzung von Burkhard Kraas

There It is, It's the Holy Spirit. Do you believe It? Do you accept It? Then if that's right, what I said about "strait is the gate, and narrow is the way" is right. Jesus Christ, God's Son, is right here now. The Spirit of the living God is right here. Do you believe it? Then, to let you know that I'm not nobody to heal, I'm not a healer, but the Spirit of God just chose me to manifest Hisself. I don't have no education. I have no knowledge of anything. But it's His Spirit that does it (You see?), and He wants you to know that I've told you the Truth.

This is the Truth, that Jesus Christ makes every one of you well right now if you'll believe that. Now, just as... If it worked in Kingston, which the missionaries, or whoever it is back there seen It work in Kingston by the thousands being healed, why won't It work here in this America where we have the way it is now. Why can't we believe it? Because we can't cross that little riffle yonder. Do you believe it? Raise up your hands.

Da ist es, es ist der Heilige Geist! Glaubt ihr es? Nehmt ihr es an? Dann, wenn das richtig ist, ist das, was ich über „eng ist die Pforte und schmal ist der Weg“ gesagt habe, richtig. Jesus Christus, der Sohn Gottes ist jetzt gerade hier. Der Geist des lebendigen Gottes ist gerade hier. Glaubt ihr es? Dann, um euch wissen zu lassen, dass ich niemand bin, der heilen kann, ich bin kein Heiler, aber der Geist Gottes hat mich einfach erwählt, um Sich Zu manifestieren. Ich habe keine Ausbildung. Ich habe von nichts eine Ahnung. Aber es ist Sein Geist, der es tut, seht ihr, und Er möchte, dass ihr wisst, dass ich euch die Wahrheit gesagt habe.

Dies ist die Wahrheit, dass Jesus Christus jeden gerade jetzt gesund macht, wenn ihr das glauben könnt. Nun, einfach wie... Wenn es in Kingston wirkte, die Missionare oder wer auch immer dort war, sahen es in Kingston wirken, wie sie zu Tausenden geheilt wurden, warum kann es nicht hier in diesem Amerika wirken, wo wir es jetzt haben? Warum können wir es nicht glauben? Weil wir diese kleine Stromschnelle weiter hinten nicht überqueren können. Glaubt ihr es? Hebt eure Hände.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, those same hands, lay on somebody next to you, let me pray for him from right here; don't you have no more doubt in your heart; this will end it.

Oh, my, Brother Neville, how I've wished, how I pray, how I... You might think I'm beside myself; I'm not. I know right where I am. If I could only get this little thing over to you... Do you realize that Jesus Christ, God's Son, here in the midst of the people this morning, right now, present right now, showing Himself? Well, you say, "Brother Branham, you said that."

How did I say it? I don't know you. There's another woman with TB. You're healed, sister. Bless you. I beg your pardon; you was praying for a woman with TB, 'cause it's a gray-headed woman. All right, believe it. All right. He's here. It's His Presence.

Now, here's what He said, "These signs shall follow them that believe. If they lay their hands on the sick, they shall recover." How can He lie? See, it ain't on Him; it ain't on me; now it's on you. Now, you believe.

Nun, legt dieselben Hände auf jemanden neben euch, lasst mich für ihn von hier aus beten und habt keinen Zweifel in eurem Herzen, dies wird es beenden.

Oh my, Bruder Neville! Wie ich es gewünscht habe, wie ich gebetet habe, wie ich... Ihr mögt denken, ich bin außer mir. Bin ich nicht. Ich weiß genau, wo ich bin. Wenn ich nur diese kleine Sache zu euch rüberbringen könnte! Erkennt ihr, dass Jesus Christus, Gottes Sohn, hier heute Morgen inmitten der Menschen ist, gerade jetzt, jetzt gegenwärtig ist und Sich zeigt? Nun gut, du sagst: „Bruder Branham, das sagst du.“

Wie habe ich es gesagt? Ich kenne euch nicht. Da ist noch eine Frau mit TB. Sie sind geheilt, Schwester. Gott segne Sie. Entschuldigung, Sie beteten für eine Frau mit TB, denn es ist eine grauhaarige Frau. In Ordnung, glaubt es. In Ordnung. Hier ist Er. Es ist Seine Gegenwart.

Nun, hier ist, was Er sagte: „Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben. Wenn sie die Hände auf die Kranken legen, werden sie genesen.“ Wie kann Er lügen? Seht, es liegt nicht an Ihm, es liegt nicht an mir, nun liegt es an euch. Jetzt glaubt ihr.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I'm looking at a little woman setting back there just now; she's got a lot of faith. Her and her husband just newly come to the Lord. She set right in this meeting, had a rupture that the doctor's going to operate on her just before, and her baby was fixing to be born. And the doctor was going to operate afterwards, but the baby was born and they can't find no hernia no more. It's all gone. See? Why? She just set like... She never was up here at the platform like that. She just set back there and believed it. Is that right, Mrs. Green, I believe it is, back there? That's right. See her hand? The doctor can't even find the rupture; it's all gone. Why? She believed it, just stepped out and said, "It's right."

Ich schaue auf eine kleine Frau, die jetzt dort hinten sitzt, sie hat viel Glauben. Sie und ihr Ehemann sind erst kürzlich zum Herrn gekommen. Sie sitzt gerade in dieser Versammlung, hatte einen Bruch, den der Arzt schon früher operieren wollte und die Geburt ihres Babys stand bevor. Und der Arzt wollte danach operieren, aber dann wurde das Baby geboren und sie konnten keine Hernie mehr finden. Alles ist fort. Seht? Warum? Sie saß wie... Sie war nie so auf der Plattform. Sie saß nur dort hinten und glaubte es. Stimmt das Frau Green, ich glaube Sie sind es dort hinten? Das stimmt. Seht ihre Hand? Der Arzt kann nicht einmal den Bruch finden, er ist fort. Warum? Sie glaubte es, trat heraus und sagte: „Es ist richtig!“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, you do the same, and every affliction you've got will have to leave. God, Who can--Who can send Something into a human body to that phantom of that serpent bite that was in that man's foot, poisoning, to kill him, and can stop it and kill it right there, how much more can He kill the sicknesses in your body? Because that man was in distress and he had to have help. You've got to too. If you don't have it, you die.

Now, keep your hands on one another. Don't you pray for yourself, you pray for the person next to you. That's Christian-like.

Nun tut ihr dasselbe und jedes Leiden, das ihr habt, muss fortgehen. Gott, Der kann-Der Etwas in einen menschlichen Körper senden kann, zu diesem Phänomen von diesem Schlangenbiss, der in dem Fuß dieses Mannes war, ihn vergiftete, um ihn zu töten und konnte es aufhalten und es genau dort abtöten, wie weit mehr kann Er die Krankheiten in eurem Leib abtöten. Denn dieser Mann war im Stress und er benötigte Hilfe. Auch Sie brauchen es. Wenn Sie sie nicht bekommen, werden Sie sterben.

Nun haltet eure Hände aufeinander. Betet nicht für euch selbst, betet für die Person neben euch. Das ist, wie ein Christ es tun würde.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Learn this, learn this, that, as you do to others, you do to Christ. When you be good to somebody else, you're being good to Christ. If you mistreat somebody else, you're mistreating Christ. Oh, my.

Oh, if I could only get this to be go over, if I could just let the people see it, what I'm looking at, and what I'm feeling, and what I know that's going on. See? How Christ is pushing after that message this morning to get right down into the hearts of the people and create something there; not an excitement, not an emotion (It comes with it.), but to create an undying faith there that won't say, give an inch to the enemy.

Lernt folgendes, lernt folgendes, was ihr an anderen tut, das tut ihr an Christus. Wenn ihr jemand anderes Gutes tut, seid ihr gut zu Christus. Wenn ihr jemanden schlecht behandelt, behandelt ihr Christus schlecht. Oh, meine Güte!

Oh, wenn ich das nur rüberbringen könnte, wenn ich es nur die Menschen sehen lassen könnte, worauf ich schaue und was ich fühle und was meines Wissens vor sich geht, seht. Wie sehr versucht Christus, nach dieser Botschaft heute Morgen, gerade in die Herzen der Menschen zu gelangen, um dort etwas zu erschaffen; keine Begeisterung, keine Emotionen (sie kommt damit einher), aber einen unsterblichen Glauben zu schaffen, der nicht versagt, dem Feind keinen Millimeter überlässt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, He'll hear my prayer; He'll hear yours. You pray for one another now, while I pray for all of you.

O Lord, this great crucial moment, we realize that this is going to mean the difference between death and life to many. And I tremble in Thy Presence, for I know, Lord God, that I must pray with all my heart. I realize that even though that there may not be a sick person in our midst in another five minutes, that every person here will recognize that You're here. Here they stand this morning, Lord. Let them people raise up their hands who knew that I know them not, and nothing about them, and... But Your Spirit knows them. You know the secret of their heart, how much more do You know their afflictions and their sufferings. Then, Lord, let it be today; let it be even now that Your Spirit will touch their sick bodies. Grant it, Lord. They're praying one for the other.

Nun, Er wird mein Gebet erhören, Er wird eures erhören. Betet jetzt für einander, während ich für euch alle bete.

Oh Herr, dieser große entscheidende Moment, wir realisieren, dass dies für viele den Unterschied zwischen Tod und Leben bedeuten wird. Und ich zittre in Deiner Gegenwart, denn ich weiß, Herr Gott, dass ich mit meinem ganzen Herzen beten muss, Ich realisiere, dass, obwohl es in fünf Minuten keine kranke Person in unserer Mitte geben wird, dass jede Person erkennen mag, dass Du hier bist. Hier stehen sie heute Morgen, Herr. Mögen diese Menschen ihre Hände erheben, die wissen, ich kenne sie nicht und weiß nichts über sie. Aber Dein Geist kennt sie. Du kennst die Geheimnisse ihres Herzens, wie weit mehr kennst Du ihre Leiden und ihre Gebrechen! Dann, Herr lass es heute so sein, lass es jetzt so sein, dass Dein Geist ihre kranken Körper berühren wird. Gewähre es, Herr Sie beten füreinander.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I pray, dear God, that the Holy Ghost will make it so real to them, that they'll never disbelieve it again. And there is another sickness, Lord, which is far greater than this physical sickness; is a spiritual sickness. May every heart be opened.

Lord, how can it be that You stood there by the side of Abraham and performed this same thing, told Sarah, which was behind You, the Scripture said, in the tent. She laughed, and You told her. And Abraham recognized that that was Elohim, the great God. In a few minutes You were disappeared out of his sight.

And, Lord, when Jesus stood and did the same thing, and said, "You called Abraham your father, and yet you say you know the Scriptures." Said, "You do error, not knowing the Scriptures neither the power of God." And they called Him "Beelzebub."

Und ich bete, Lieber Gott, dass es ihnen der Heilige Geist so real macht, dass sie es nie mehr anzweifeln werden. Und es gibt eine andere Erkrankung, Herr, die weit größer als die körperliche Erkrankung ist, das ist eine geistliche Erkrankung. Möge jedes Herz geöffnet sein.

Herr, wie kann es sein, dass Du dort an der Seite von Abraham standest und dieselbe Sache vollbrachtest, sagtest Sarah, die „hinter“ Dir war, die Schrift sagt: „im Zelt lachte sie“, und Du sagtest es ihr. Und Abraham erkannte, dass das Elohim war, der große Gott. In wenigen Minuten warst Du seinen Augen entschwunden.

Und Herr, als Jesus da stand und dieselbe Sache tat und sagte: „Ihr nennt Abraham euren ,Vater‘, und doch sagt ihr, dass ihr die Schriften kennt.“ Sprach: „Ihr irrt, ihr kennt weder die Schriften noch die Kraft Gottes.“ Und sie nannten Ihn „Beelzebub“.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But You promised that in the last days that You'd pour Your Spirit again. The prophet said, "In the evening time it shall be Light." And here we are.

When this illegitimate world is tumbling under sin like a drunk man stagger home at night, soon she'll be blowed in the midst; there'll not even be volcanic dust, hardly, left of it. And we see the time ticking away.

O God, take every doubt away from us. Move us into that cycle just now. Come, Holy Spirit. Hold out Your great wings, brood over this little audience of people just now, and let Yourself saturate into their hearts, and let them know that You're in Divine Presence, that it's You; "I'm the Lord Who heals all thy diseases." And may Your Presence do something to their heart that'll cause them to go from here, this morning, believing with all that's in them. And may every sick and afflicted person be healed.

Aber Du hast verheißen, dass Du in den letzten Tagen Deinen Geist wieder ausgießen wirst. Der Prophet sagte: „Zur Abendzeit, da wird es Licht sein.“ Und hier sind wir.

Wenn diese unrechtmäßige Welt unter Sünde taumelt, wie ein betrunkener Mann, der nachts nach Haus stolpert, bald wird sie mittendrin zerrissen werden, es wird von ihr beinahe kein vulkanischer Staub übrig bleiben. Und wir sehen, wie die Zeit vergeht.

Oh Gott, nimm jeden Zweifel von uns fort. Bewege uns jetzt in diesen Zyklus hinein, gerade jetzt. Komm, Heiliger Geist. Halte Deine großen Flügel auf, brüte gerade jetzt über dieser kleinen Zuhörerschaft von Menschen und dränge dich in ihre Herzen hinein und lass sie wissen, dass Du in Göttlicher Gegenwart bist, dass Du es bist: „Ich bin der Herr, Der alle deine Krankheiten heilt.“ Und möge Deine Gegenwart etwas an ihren Herzen bewirken, das sie dazu bringt, mit allem was in ihnen ist, zu glauben, wenn sie von hier heute Morgen fortgehen. Und möge jede kranke und leidende Person geheilt sein.

Übersetzung von Burkhard Kraas

For as Your servant, I stand and condemn every devil, condemn the sickness, condemn Satan. You have lost, and you're nothing but a bluff. And we call your hand on it this morning, in the Name of Jesus Christ. And as His servant, preaching His Word and telling the people the truth, that to get right and to line up with God's Word, I condemn you, Satan. In the Name of Jesus Christ, depart from every one of these people who's come from far and near to be healed. You get from this audience and from this people. I adjure thee by the living God. And the Bible said, "The effectual, fervent prayer of a righteous man shall availeth much." And many righteous men have their hands laid on the sick, this morning here. Oh, Satan, you would like to get them to think it was me, then you'd take the glory from them. But it's their faith in God too; they believe God, and you'll have to move by their faith. So take your journey away from here, and go into outer darkness where you belong. I condemn you, in the Name of Jesus Christ, by the authority of God's Bible, my commission by an Angel. Now go, in the Name of Jesus Christ, and let them be free. Amen.

Denn als Dein Diener stehe ich und verurteile jeden Teufel, verurteile jede Erkrankung, verdamme Satan.

Du hast verloren, du bist nichts als ein Bluff. Und wir rufen dich auf, das zu beachten, im Namen von Jesus Christus, Und als Sein Diener, der Sein Wort predigt und den Menschen die Wahrheit sagt, damit sie in Ordnung kommen und mit Gottes Wort übereinstimmen, ich verdamme dich Satan, im Namen von Jesus Christus. Verlasse jeden einzelnen dieser Menschen, die von weit und nah gekommen sind, um geheilt zu werden. Verlasse diese Zuhörerschaft und diese Menschen. Ich fordere dich durch den lebendigen Gott auf. Und die Bibel sagte: „Das wirksame, inbrünstige Gebet eines gerechten Mannes wird viel ausrichten.“ Und heute Morgen haben hier viele gerechte Männer ihre Hände auf die Kranken gelegt. Oh Satan, du möchtest gerne versuchen, dass sie denken, dass ich es bin, um dann von ihnen die Herrlichkeit zu nehmen. Aber es ist auch ihr Glaube an Gott, sie glauben Gott! Und du musst durch ihren Glauben fortgehen. So bewege dich hinweg von hier und gehe in die absolute Finsternis, wo du hingehörst. Ich verdamme dich, im Namen von Jesus Christus, durch die Autorität der Bibel Gottes, meinem Auftrag durch einen Engel. Nun gehe, im Namen von Jesus Christus und lasse sie frei sein. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Do you believe, all your hearts, that you're healed? Raise your hand, say, "I now accept Jesus Christ as my Healer. All shadows has vanished from me. I now accept Him in the fulness of His power in the blessedness of His Presence. I accept Him."

My faith looks up to Thee,

Thou Lamb of Calvary,

Saviour Divine;

Now hear me while I pray,

Take all my sins away,

Nor let me ever stray

From Thee aside.

Now, let's raise our hands real sweetly to Him now.

While life's dark maze I tread,

And griefs around me spread,

Be Thou my Guide, (O God.)

Bid darkness turn to day,

Wipe sorrow's fears away,

Nor let me ever stray

From Thee aside.

[Brother Branham begins humming "My Faith Looks Up To Thee"--Ed.]

... rich grace...

Glaubt ihr mit eurem Herzen, dass ihr geheilt seid? Hebt eure Hand, sagt: „Ich akzeptiere jetzt Jesus Christus als meinen Heiler. Alle Schatten sind von mir gewichen. Ich akzeptiere Ihn jetzt in der Fülle Seiner Kraft, in der Segnung Seiner Gegenwart. Ich akzeptiere Ihn.“


Mein Glaube blickt auf Dich,

Du Lamm, das starb für mich,

Erlöser mein; Höre mich, wenn ich bet‘,

All meine Schuld nimm weg,

Lass mich niemals fortgeh‘n,

Von Deiner Seit.


Nun lasst uns jetzt unsere Hände richtig lieblich zu Ihm erheben.


Wenn ich durchs Gewirr des Lebens geh,

Und mich Not umgibt,

Sei Du mein Licht (Oh Gott);

Mach Du das Dunkel hell,

Treib Sorgen, Furcht hinweg,

Lass mich niemals fortgeh‘n.

Von Deiner Seit.


[Bruder Branham beginnt 'Mein Glaube blickt auf Dich" zu summen. - Ed..]... reichliche Gnade!

Übersetzung von Burkhard Kraas