QUESTIONS AND ANSWERS ON THE HOLY GHOST [Q-93 to Q-100]

Sa 19.12.1959, abends, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA

Fragen und Antworten über den Heiligen Geist

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR
Questions [Q-93] to [Q-100]

Text-Hinweise
Fragen [F-93] bis [F-100]

And after last night we’re just all filled up. I’ve heard the good reports today of many who has received the Holy Ghost. And we’re happy for it.

Happy to have Brother Graham with us tonight, one of our associates here from the tabernacle, the pastor of the holiness church up in Utica. And Brother Jackson, he was here in, last night, I believe it was, or he’s back here in the audience somewhere now, someone said, in... Yes, I see Brother Jackson back in the audience now. And-and Brother Ruddell, is he here tonight? That’s another one of our associates out here on “62.” We’re glad to have them in. And with our... Oh, Brother Pat, and all these other brethren, we’re... and out in the audience. We’re happy to have all of you here tonight.

Und nach dem letzten Abend sind wir alle einfach aufgetankt. Ich habe die guten Berichte heute von vielen gehört, die den Heiligen Geist empfangen haben. Und wir sind glücklich darüber.

Wir sind froh, Bruder Graham heute Abend bei uns zu haben, einer unserer Mitstreiter des Tabernakels hier, der Pastor der Heiligkeitsgemeinde oben in Utica. Und Bruder Jackson, er war hier gestern Abend, glaube ich; oder er ist jetzt hier hinten irgendwo in den Reihen, sagte jemand. Ja, ich sehe Bruder Jackson jetzt hinten bei den Zuhörern. Und Bruder Ruddell, ist er heute Abend hier? Das ist noch ein weiterer unserer Mitstreiter hier draußen an der 62. <Straße>. Wir sind froh, sie hier zu haben. Oh, Bruder Pat und all diese anderen Brüder, und draußen bei den Zuhörern; wir sind froh, euch alle heute Abend hier zu haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, if I would justify the thing, I’d bring some of them good preachers up here to speak to you, because I’m hoarse just from having such a big time last night.

Now, my wife, she’s my correction; you know, brethren, what I’m talking about. She said the people in the back last night couldn’t hear me, because I was speaking into this thing. And now, before I get started, I’m going to try something. Now, I wonder if that’s better. Is that better way back in the back? Or is this better? Is this better? Now, Honey, that’s one time I got a mark against you. Now, they say that’s better. All right. Oh, my! That’s a woman. That’s a good one, ’cause it’s been a long time since I had one. She’s usually right.

Nun, wenn ich das rechtfertigen wollte, würde ich ein paar dieser guten Prediger hier hoch rufen, daß sie zu euch sprechen, denn ich bin heiser, weil ich gestern Abend einfach so eine gute Zeit hatte.

Nun, meine Frau, sie ist meine Korrektur. Ihr wißt, Brüder, wovon ich spreche. Sie sagte, daß die Leute mich gestern Abend hinten nicht hören konnten, weil ich in dieses Ding hineingesprochen habe. Und bevor ich jetzt anfange, werde ich etwas ausprobieren. Nun, ich frage mich, ob das besser ist. Okay. Ist das besser ganz hinten? Oder ist dieses besser? Ist dieses besser? Nun, Liebling, das ist einmal, daß ich einen Punkt gegen dich gemacht habe. Nun, sie sagen, das sei besser. In Ordnung. Oh, das ist eine Frau! Das war jetzt gut, denn es ist lange her, daß ich ihr etwas voraus hatte. Normalerweise hat sie recht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Well, we certainly had been having a great time on those three night’s service; I did. And now, the tapes, all except last night... I called Brother Goad and told him to come take the tape for the tabernacle. But it happened to be that I understood that Billy Paul had his car and gone, so the tape wasn’t took as far as I know. So we missed that one. I’d liked to kept it in the church for the sake of the church for... someone say... what we believe.

Nun gut, wir hatten bei diesen drei Abendversammlungen bestimmt eine großartige Zeit; ich auf jeden Fall. Und nun, die Tonbänder, alle außer vom letzten Abend... Ich habe Bruder Goad angerufen und ihn gebeten zu kommen, um das Band für das Tabernakel aufzunehmen. Doch es war so, wie ich verstanden habe, daß Billy Paul sein Auto hatte und damit fort war, so daß das Band nicht aufgenommen wurde, soweit wie ich weiß. Also ist uns das entgangen. Ich hätte es gerne in der Gemeinde gehabt, um der Gemeinde willen, um jemandem sagen <zu können>, was wir glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, tonight I’m going to speak on "The Great Conference", if I can get through the questions in time. And then, tomorrow morning is a healing service. And we’re going to pray for the sick. Therefore, we cannot give out... or just go and say, “Now, I’m going to take you, and you, and you.” That wouldn’t be right. But we give out a group of cards, and somewhere along those cards, I call a few up on the platform. And then, if the Holy Spirit starts revealing, then It goes out through the audience and gets the people out in the audience for the healing service. And then, tomorrow morning, I’ll be speaking, the Lord willing, just before the healing service.

I see my wife laughing. Honey, can’t you hear me at all? Oh, you’re hearing me. Well, that’s fine. She sets back in the back and if it’s... can’t hear me, she shake her head, “You... Can’t hear you, can’t hear you.”

Nun, heute Abend werde ich über "Die große Konferenz" sprechen, wenn ich mit den Fragen rechtzeitig durchkommen kann. Und dann ist morgen früh ein Heilungsgottesdienst, wo wir für die Kranken beten werden. Deshalb, wir können nicht einfach anfangen und sagen: "Nun, ich werde dich nehmen, und dich, und dich." Das wäre nicht richtig. Doch wir geben einen Stapel <Gebets->Karten aus, und von diesen Karten rufe ich einige hoch auf das Podium. Und wenn dann der Heilige Geist anfängt zu offenbaren, dann geht es durch die Reihen hindurch und holt die Leute draußen bei den Zuhörern für den Heilungsdienst heraus. Und dann werde ich morgen früh sprechen, so der Herr will, gerade vor dem Heilungsdienst.

Ich sehe meine Frau lachen. Liebling, kannst du mich überhaupt nicht hören? Oh, du hörst mich. Gut, das ist fein. Sie sitzt ganz hinten, und wenn sie mich nicht hören kann, schüttelt sie ihren Kopf: "Kann dich nicht hören, kann dich nicht hören."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

So then tomorrow-tomorrow night is a evangelistic service with water baptism service. And then, as soon as I get through preaching tomorrow night, we’ll pull back the curtains and have water baptism here tomorrow night. If the Lord willing, if the Lord is willing, in the morning I want... or tomorrow night I want to speak on the subject: "A-A Sign Was Given". And then, if we’re here Wednesday night, if the Lord permits me to be here Wednesday night, I want to speak on the subject: "We Have Seen His Star in the East and Have Come to Worship Him". Now, that’s just ere Christmas eve.

And then, immediately after Christmas is Christmas holiday week. There’s where we take all of the letters... Brother Mercier and them usually gets them all out. And we lay them all out, and we pray over these letters and ask the Lord to lead us to whereabouts through the world that we’ll be going.

So ist dann morgen Abend ein evangelistischer Gottesdienst mit Wassertaufe. Sobald ich dann morgen Abend mit der Predigt durch bin, werden wir die Vorhänge zurückziehen und hier morgen Abend Wassertaufe haben. So der Herr will - so der Herr will, möchte ich morgen Abend über das Thema sprechen: "Ein Zeichen wurde gegeben." Und dann, wenn wir am Mittwochabend hier sind, so der Herr mir erlaubt, am Mittwochabend hier zu sein, möchte ich über das Thema sprechen: "Wir haben Seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, Ihn anzubeten." Nun, das ist hier gerade am Abend vor Weihnachten.

Und dann, direkt nach Weihnachten ist die Woche der Weihnachtsferien. Da werden wir uns die ganzen Briefe vornehmen. Bruder Mercier und die anderen legen sie normalerweise alle aus. Wir legen sie alle aus, beten über diesen Briefen und bitten den Herrn, uns zu führen, wohin wohl in der Welt wir gehen sollen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, they’re, Christian Business Men, has a great line up, that’s to be in Florida right away for their conference. Go from there to Kingston, then over to Haiti’s, and down to Puerto Rico, into South America, back up through Mexico.

But the Lord seems to be leading me to Norway. I don’t know why. You know the little book called Man Sent From God? It’s the biggest religious publication in Norway. Think of it, what the Lord has did there. And when I was there, they wouldn’t let me lay hands on the sick. I was there for three nights. And they wouldn’t let me lay hands on the sick. So you see what God can do. The crowds was so big they had to take mounted police, horses, and ride the people out of the streets so I could get up to the place. And I didn’t lay hands on the sick. I prayed for them though; let them lay hands on one another.

So... [Someone speaks to Brother Branham.] Yeah, I sure will, then. Now, tomorrow morning... Now, tonight, maybe we’ll just get into these questions, because we’ve got some real good ones. And I don’t know how long the Lord will keep us on it. And then, tomorrow morning either Billy Paul, Gene, or Leo, one, will be here to give out prayer cards at eight till eight-thirty. Now, the out-of-town people, let me make it over again so you won’t forget. If you would like to come into the line, we’d rather have out-of-town people if possible.

Nun, die christlichen Geschäftsleute haben große Vorbereitungen für ihre Konferenz in Florida, bei der ich eigentlich sein sollte. Von dort soll es nach Kingston gehen, dann hinüber nach Haiti und hinunter nach Puerto Rico, nach Südamerika hinein und zurück hoch durch Mexiko.

Doch der Herr scheint mich nach Norwegen zu führen. Ich weiß nicht, warum. Ihr kennt doch das kleine Buch "Ein Mann von Gott gesandt". Es hat von den religiösen Veröffentlichungen in Norwegen die größte Auflage. Denkt einmal, was der Herr dort getan hat! Und als ich dort war, ließen sie mich nicht die Hände auf die Kranken legen. Ich war dort drei Abende lang. Und sie ließen mich nicht die Hände auf die Kranken legen. So seht ihr, was Gott tun kann. Da waren so viele Leute, daß sie berittene Polizei, Pferde, einsetzen mußten, die Leute von der Straße zu treiben, damit ich zu dem Platz durchkommen konnte. Und ich habe nicht die Hände auf die Kranken gelegt. Doch ich habe für sie gebetet und ließ sie die Hände aufeinander legen.

...

Nun, heute Abend werden wir vielleicht einfach in diese Fragen hineingehen, denn wir haben ein paar wirklich gute. Und ich weiß nicht, wie lange der Herr uns dabei bleiben läßt. Und dann werden morgen früh entweder Billy Paul, Gene oder Leo, einer wird hier sein und von 8.00 bis 8.30 Uhr Gebetskarten ausgeben. Nun, die Auswärtigen, ich möchte es noch mal verdeutlichen, damit ihr nicht vergeßt. Wenn ihr in die Gebetsreihe kommen möchtet, würden wir lieber Auswärtige haben, wenn möglich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, sometimes here in the church we get to a place where they say, “Well...” We get the out-of-town people, bring them up... Someone will say, “Well, I didn’t know what was wrong with them. They might’ve been telling something wrong.” Then you get people in town; they say, “Oh, you might’ve knew them.” So... Then they say... it’s been said, “Well, I’ll tell you, it’s prayer cards.” Well, what about them that hasn’t got prayer cards. And there’s been day after day when it’s...

What’d say? [Brother Branham is asked to stand back from microphone.] Stand back from the mike? Well, you know, I always preach the middle of the road. So maybe I’ll just take it like that. Is that better? That’s better. That’s fine. I’ll tell you what it is. Our-our public address system is very poor here, very poor. And we’re not trying to get any better now, because we want the new tabernacle built right away. And then’s when we’ll have plenty of room (see?), if we can get around here and spread this place out a little larger, and put up some more places, and get ready for meetings when we have them here.

Nun, manchmal kommen wir hier in der Gemeinde dahin, daß gesagt wird: "Nun gut..." Wir bringen die Auswärtigen und holen sie herauf... Jemand wird sagen: "Nun gut, ich weiß nicht, was denen fehlt. Sie könnten etwas Falsches gesagt haben." Dann holst du die Leute aus der Stadt und sie sagen: "Oh, vielleicht hast du sie gekannt." Dann wird gesagt: "Nun, ich sage dir, es liegt an den Gebetskarten." Nun, was ist dann mit denen, die keine Gebetskarten haben? Und da waren Tag um Tag welche... Was ist? [Bruder Branham wird gebeten, weiter vom Mikrofon weg zu stehen.] Weiter vom Mikrofon wegstehen? Nun, wißt ihr, ich predige immer die Mitte des Weges. Also mache ich es vielleicht so. Ist das besser? Das ist besser, das ist fein. Ich will euch sagen, an was es liegt. Unsere Lautsprecheranlage ist sehr schlecht hier, sehr schlecht. Aber wir suchen jetzt nicht nach einer besseren, weil wir das neue Tabernakel bald gebaut haben möchten. Und dann werden wir viel Platz haben, wenn wir hier herum kommen können und diese Stelle ein wenig verbreitern und ein paar mehr Stühle aufstellen und uns für Versammlungen bereit machen, wenn wir sie hier haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

And now, remember, in the morning the boys, one or three of them will be giving out cards between eight-thirty, or, eight and eight-thirty. That gives a chance for everybody to get settled down. And I was speaking on about how they give out cards, why we do it. It’s to keep order. See? Now, what if I come in here, just like right now and said, “Let this woman, this woman, and that man, and this woman...?” You see, that would be kinda... that’d be kinda hard. See? And then, if you... Many times I’ve did this. And if they’re not too many in the morning, I may do the same thing. I’ll say, “How many people here is from out of the city that’s got something wrong with you, you stand up.”

Denkt daran, am Morgen werden einer oder drei von den Jungens zwischen 8.00 und 8.30 Uhr Karten ausgeben. Das gibt jedem eine Chance dranzukommen. Und ich habe darüber gesprochen, wie sie die Karten ausgeben und warum wir es tun. Es dient dazu, die Ordnung zu bewahren. Seht, was wäre, wenn ich genau wie jetzt hier hereinkommen würde und sagte: "Diese Frau, diese Frau, und jenen Mann, und diese Frau..." Ihr seht, das wäre ein wenig hart. Seht, viele Male habe ich es so gemacht. Und wenn es nicht zu viele am Morgen sind, mache ich es vielleicht auch so. Ich sage: "Wie viele von außerhalb der Stadt sind hier, denen etwas fehlt, steht auf!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Brother Mercier, you’re coming to my rescue. You going to help me? [Brother Mercier answers.] Oh, you’re coming... He’s coming to his own rescue. I talked to your girl friend today. Now, you better be real good to me. See? All right. That’s good. I-I admire that courage Brother Leo. When it’s not right, let’s-let’s get it as right as we know how to get it, the best that we can.

So now then, just ask for the out-of-town people to raise up their hands that’s got something wrong with them. And then just stand there, consecrate on one person till the Holy Spirit gets started, and take the entire audience. How many’s been here when they seen that done in here? Sure! See, see? So it doesn’t matter which way it is. It’s just...

Bruder Mercier, du bist meine Rettung. Wirst du mir helfen? [Bruder Leo Mercier richtet offensichtlich das Mikrofon ein.] Oh, <er sagt,> er komme zu seiner eigenen Rettung. Ich habe mit deiner Freundin heute geredet. Also sei besser wirklich nett zu mir. In Ordnung. Das ist gut. Ich schätze diese Courage, Bruder Leo. Wenn es nicht richtig ist, dann laßt es uns so richtig bekommen, wie wir nur können, das Beste, was wir können.

Also dann werden wir einfach die Auswärtigen, denen etwas fehlt, bitten, ihre Hand zu heben. Und dann stehe ich dort und widme mich nur einer Person, bis der Heilige Geist anfängt und die ganze Zuhörerschaft nimmt. Wie viele waren schon hier und haben gesehen, als das hier geschehen ist? Sicherlich. Seht, es macht also nichts aus, auf welche Weise es geschieht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

I want you to remember this, and I’ll try to go over it in the morning again. Gentiles, the Gospel that’s given to them is a faith Gospel, not a works at all. See? And like I said last night. When the Holy Ghost fell at Pentecost, when they went down to the Jews (Acts 19:5), they had to lay hands on them that they receive It. And when they went down to the Samaritans, they had to lay hands on them. But when they come to the Gentiles at Cornelius’ house, “While Peter spake these words...” No laying on of hands.

Ich möchte, daß ihr daran denkt, und ich werde am Morgen nochmals darauf eingehen. Das Evangelium, das den Heiden gegeben worden ist, ist ein Glaubens-Evangelium, es geht überhaupt nicht um Werke. Und wie ich gestern Abend gesagt habe. Als der Heilige Geist an Pfingsten fiel, als sie zu den Juden hinuntergingen (Apostelgeschichte 19,5), mußten sie die Hände auf sie legen, damit sie Ihn empfingen. Und als sie zu den Samaritern hinabgingen, mußten sie die Hände auf sie legen. Doch als sie zu den Heiden in das Haus des Cornelius kamen: "Während Petrus diese Worte redete..." - ohne Handauflegung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

When the little girl died, Jairus’ daughter, the priest, said, “Come lay hands on her, and she’ll live.” But when the Roman centurion, the Gentile, said. “I’m not worthy You come under my roof, speak the word.” That’s it. See?

The Syrophoenician woman, Greek actually what she was, when she... when Jesus said to her, said, “It’s not meet for me to take the children’s bread and give it to the dogs.”

She said, “That’s true, Lord; but the dogs under the table eats the children’s crumbs.”

He said, “For this saying, the devil’s left your daughter.” Say good things then. Say something good about somebody. Talk about Jesus. Say something loyal, something real. That’s the way to get rid of devils. He never said... He never prayed for the girl. He never said one thing about her being healed; He just said, “For this saying, for this saying...”

Als das kleine Mädchen, die Tochter von Jairus, starb, sagte der Priester: "Komm, lege die Hände auf sie und sie wird leben." Doch der römische Hauptmann, der Heide, sagte: "Ich bin nicht wert, daß Du unter mein Dach trittst, sprich <nur> das Wort." Das ist alles.

Die Syrophönizerin, eigentlich war sie eine Griechin, als Jesus zu ihr sagte: "Es ist nicht schön, das Brot der Kinder zu nehmen und es den Hunden zu geben", da sagte sie: "Das stimmt, Herr; doch die Hunde unter dem Tisch essen die Krumen der Kinder." Er sagte: "Um dieses Wortes willen ist der Teufel aus deiner Tochter ausgefahren." Sprich also gute Dinge, sage etwas Gutes über Jemanden! Rede über Jesus! Sage etwas Redliches, etwas Wahres! Das ist der Weg, um Teufel loszuwerden. Jesus betete nicht einmal für das Mädchen. Er hat nicht einmal etwas ausgesprochen, damit sie geheilt würde; Er hat einfach gesagt: "Um dieses Wortes willen, um dieses Wortes willen..."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

Hattie Wright, the other day, she didn’t ask for nothing. She was just setting there, but she said the right thing, which pleased the Holy Spirit. And the Holy Spirit spoke back and said, “Hattie, ask anything that you will, whatever you got and you want. Find out whether this is real or not. Ask anything (the healing of her little crippled sister setting there all drawed up; ten thousand dollars to keep her from digging on them hills over there; the youth restored to her well run-down body); whatever you want to ask, you ask it right now. If It don’t come and give it to you right now, then I’m a false prophet.” That’s-that’s that’s something, isn’t it?

Jesus said, “Say to this mountain...” And you’ve heard the... about what’s been taken place; that’s the ministry that we’re entering into. We’re way up the road now. Soon the Coming of the Lord Jesus. And we’ve got to have rapturing faith in a Church that can be changed in a moment in a twinkling of an eye to go out, or we’ll not go. But don’t worry, it’ll be there. It’ll be there. And when the power of this church rises, it’ll bring its brethren; the power of that church rises, will bring its brethren; the power of that church will bring the other brethren; then there’ll be a general resurrection. And we’re looking forward to it.

Hattie Wright vor einiger Zeit hat nicht um irgendetwas gebeten. Sie saß einfach dort, aber sie hat das Rechte gesagt, was dem Heiligen Geist gefallen hat. Und der Heilige Geist sprach zurück und sagte: "Hattie, bitte, was du willst, was du auch haben möchtest. Finde heraus, ob das real ist oder nicht. Bitte um irgendetwas" - <zum Beispiel> die Heilung ihrer kleinen verkrüppelten Schwester, die dort ganz zusammengefallen saß; oder zehntausend Dollar, damit sie nicht mehr dort diese Berge beackern muß; oder die Wiederherstellung ihrer Jugend in ihrem abgenutzten Leib - "was du auch bitten möchtest, bitte es gerade jetzt. Wenn Es nicht kommt und es dir gerade jetzt gibt, dann bin ich ein falscher Prophet." Das ist etwas, nicht wahr?

Jesus hat gesagt: "Sprich zu diesem Berg..." Und ihr habt davon gehört, was geschehen ist. Das ist der Dienst, in den wir hineintreten. Wir sind jetzt weit voran auf dem Weg. Bald ist das Kommen des Herrn Jesus. Und wir müssen Entrückungsglauben haben, in einer Gemeinde, die in einem Augenblick verwandelt werden kann, in einem Augenzwinkern, um wegzugehen, andernfalls werden wir nicht gehen. Aber macht euch keine Sorgen, es wird da sein. Es wird da sein. Und wenn sich die Kraft dieser Gemeinde erhebt, wird es ihre Brüder bringen; wenn sich die Kraft jener Gemeinde erhebt, wird es ihre Brüder bringen; die Kraft jener Gemeinde wird weitere Brüder bringen; dann wird da eine allgemeine Auferstehung sein. Und wir schauen danach aus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

Now, don’t forget, prayer cards in the morning at eight o’clock until eight-thirty. Then I ask them whatever was in, then just quit giving out cards, and go on back, and set down (see?), ’cause they’ll have them all give out perhaps by that time anyhow, or as many as we’ll pull from there somewhere. The boys will get up, mix all the cards up right before you, then if you want one, you want one, or whatever more like that... Then when I come in, I’ll just... Wherever the Lord says call from... And if He said, “Don’t call at all,” I won’t call them at all (see?), just whatever it is.

And I’m... That ministry is just about fading out anyhow; there’s something greater coming in. Remember, that’s where each time it’s been said across this platform or across this pulpit, and it never has failed yet. You remember the ministry about the hand? See what it did? The thoughts of the heart, see what it did? Now watch this: speak the Word, and see what It does. See? I told you here years ago... the church... (I’m talking to the tabernacle.) ...years ago, three or four years ago, something was fixing to materialize; it’s fixing to take place. And here it is now breaking right in to... It’s shaping itself up. Now, we’re grateful for that. Oh, how thankful we are. Just so glad.

Vergeßt nicht die Gebetskarten morgen von 8.00 bis 8.30 Uhr. Dann bitte ich sie, gerade dann mit dem Ausgeben der Karten aufzuhören und zurückzugehen und sich zu setzen, denn zu jener Zeit werden sie vielleicht sowieso alle davon ausgegeben haben oder so viele wie wir dort durchnehmen können. Die jungen <Brüder> werden aufstehen, die ganzen Karten gerade vor euch mischen, wenn ihr dann eine möchtet, oder was auch immer in der Weise... Wenn ich dann hereinkomme, werde ich einfach... Wo der Herr mich auch anfangen läßt, sie aufzurufen... Und wenn Er sagen würde: "Rufe sie gar nicht auf", dann rufe ich sie überhaupt nicht auf, seht, was es auch immer ist.

Dieser Dienst ist sowieso gerade dabei, ausgeblendet zu werden. Da ist etwas Größeres im Kommen. Denkt daran, jedes Mal, als es über dieses Podium oder über dieses Pult gesagt worden ist, noch nie hat es versagt. Erinnert ihr euch an den Dienst mit der Hand? Habt ihr gesehen, was es bewirkt hat? Die Gedanken der Herzen, habt ihr gesehen, was es bewirkt hat? Nun beachtet dieses: Sprich das Wort und sieh, was es bewirkt. Ich habe euch hier vor Jahren gesagt - der Gemeinde (ich spreche zum Tabernakel) - vor drei oder vier Jahren, etwas ist dabei, sich zu verwirklichen, es wird bald stattfinden. Und es bricht jetzt gerade herein... Es entwickelt sich selbst. Nun, wir sind dafür dankbar. Oh, wie dankbar sind wir, einfach so froh.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, we got some very stiff questions here, and we want to get right into them. Someone looked at all these books I had. I said, “Well, a smart man only needs one.” But I’m not a smart man. I have to have a lot of them to look into. Well, this is the Diaglott, and this is a Bible, and this is a concordance. So it’s a... We’re just going to ask the Lord to help us and direct us to answer these questions just according to His Divine will and His Word.

Nun, wir haben einige happige Fragen hier, und wir möchten gerade in sie hineingehen. Jemand schaute auf diese ganzen Bücher, die ich hatte. Ich sagte: "Nun gut, ein kluger Mann braucht nur eines." Doch ich bin kein kluger Mann. Ich muß eine Menge davon zum Nachschlagen haben. Nun, dies ist der "Diaglott" und dies ist eine Bibel und dies ist eine Konkordanz. Wir werden einfach den Herrn bitten, uns zu helfen und uns zu leiten, diese Fragen gerade gemäß Seinem göttlichen Willen und Seinem Wort zu beantworten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

So now, let us bow our heads just a moment for prayer. Lord, we are grateful to Thee from the very depths of our heart for what You have done for us in these last three nights. Oh, to see the ministers meeting back there in the room and shaking hands, and renewed faith, and-and a new step to take. Calling up on the phone... And our hearts rejoicing, and people receiving the Holy Spirit after they have been... seen Your Word, how It tells exactly step by step how to receive Your Holy Spirit. We are so thankful for that, Lord.

You make things so simple to us, because we are a simple people. And we pray, God, that-that You will let us completely make ourself always simple. For it’s... That’s the kind that humbles himself shall be exalted. And the wisdom of the world is foolishness unto God; that pleased God through the foolishness of preaching to save them which were lost.

So wollen wir jetzt unsere Häupter einen Moment zum Gebet neigen. Herr, wir sind Dir aus der Tiefe unseres Herzens dankbar dafür, was Du für uns an diesen letzten drei Abenden getan hast. Oh, die Prediger zu sehen, wie sie sich dort im Raum begegnen und sich die Hände schütteln, mit erneuertem Glauben, und einen neuen Schritt unternehmen. Die Anrufe, die ich bekommen habe... Und unsere Herzen erfreuen sich, und die Menschen empfangen den Heiligen Geist, nachdem sie Dein Wort gesehen haben, wie es genauestens Schritt um Schritt sagt, wie man Deinen Heiligen Geist empfängt. Wir sind so dankbar dafür, Herr.

Du machst die Dinge so einfach für uns, weil wir einfache Leute sind. Und wir beten, Gott, daß Du <gewährst, daß wir> uns selbst immer vollständig einfach machen. Wer sich selber erniedrigt, der wird erhöht werden. Und die Weisheit der Welt ist Torheit bei Gott. Deshalb gefiel es Gott, durch die Torheit der Predigt diejenigen zu erretten, welche verloren waren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

And now, Father, there is here in my possession several questions that’s asked from sincere hearts that’s concerned. And one of them answered wrong might throw the person the wrong way, to throw the wrong light on their question that’s bothering them. So Lord God, I pray that Your Holy Spirit will move upon us and will reveal these things, for it’s written in the Scriptures, “Ask and you shall receive; and seek and you shall find; knock and it shall be opened unto thee.” And that’s what we are doing now, Lord, knocking at Your door of mercy. Standing in the shadow of Thy Divine justice, we plead for the Blood of the Christ of God and for the Holy Spirit.

And we do not come tonight just because that we’re off of that three nights of preaching on the Holy Spirit, we come with the deepest of reverence and sincerity. We come that as if this was the last night we’d ever be on earth. We come believing that You’ll answer our prayers. And Lord, we ask You now to satisfy us with Thy Eternal Life. And in answering of Thy Word, may the Holy Spirit... Oh God, as we found that it’s Yourself among us, we pray that He will reveal to us tonight the things that we desire. And we desired only that our souls might be at rest, and our minds at peace, and having faith in God to walk forward to claim the blessings that He promised. We ask this in Jesus’ Name. Amen.

Und jetzt, Vater, habe ich hier mehrere Fragen, die von aufrichtigen, besorgten Herzen gestellt worden sind. Und eine davon falsch beantwortet, könnte die Person vielleicht in die falsche Richtung stoßen, könnte das falsche Licht auf ihre Frage werfen, die sie beschäftigt. So bete ich, Herr Gott, daß Dein Heiliger Geist sich auf uns bewegen und diese Dinge offenbaren wird, denn in der Schrift steht geschrieben: "Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan werden." Und das tun wir jetzt, Herr, wir klopfen an Deine Gnadentür. Im Schatten Deiner göttlichen Gerechtigkeit stehend, flehen wir um das Blut des Christi Gottes und um den Heiligen Geist.

Und wir kommen nicht heute Abend, nur weil wir jene drei Abende von Predigten über den Heiligen Geist hinter uns haben; wir kommen in der tiefsten Ehrfurcht und Aufrichtigkeit. Wir kommen so, als ob dies der letzte Abend wäre, den wir auf der Erde haben. Wir kommen im Glauben, daß Du unsere Gebete beantworten wirst. Und Herr, wir bitten Dich jetzt, uns mit Deinem ewigen Leben zufrieden zu stellen. Und in Beantwortung Deines Wortes soll der Heilige Geist... O Gott, weil wir erkannt haben, daß es Du Selbst bist, der unter uns ist, beten wir, daß Er uns heute Abend die Dinge offenbart, nach denen wir verlangen. Und wir verlangen nur danach, daß unsere Seelen in der Ruhe sein mögen, unsere Gesinnung in Frieden und wir Glauben in Gott haben, vorwärts zu gehen, um die Segnungen in Anspruch zu nehmen, die Er verheißen hat. Wir bitten dies in Jesu Namen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, I have all the questions that was given me, except one. And I answered the little Brother Martin who asked me a question night before last, just one. There was many here last night, but it was prayer requests. And Brother Martin asked me the question about John 3:16... or John 3, I believe, about, “Except a man be born of water and of Spirit, he cannot see the Kingdom,” and compared it with a tape that I’d sent out on Hebrews. And I met him in the back room here last evening, and... before I got a chance to answer him, and then I did there, on the subject.

Now, is there any here that wasn’t here last night? Let’s see your hands, that wasn’t here last night. Oh, we, sure wished you would’ve been with us. We had such a glorious time. The Holy Spirit...

Nun, ich habe all die Fragen, welche mir gegeben wurden, außer einer. Und ich habe dem kleinen Bruder Martin geantwortet, der mir vorletzten Abend eine Frage gestellt hat, nur eine. Gestern Abend waren viele hier, doch es waren Gebetsanliegen. Und Bruder Martin stellte mir die Frage über Johannes 3,16 - oder Johannes 3, glaube ich, über: "Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er das Reich nicht sehen." Er verglich es mit einem Band, das ich über die Hebräer hinausgesandt hatte. Ich traf ihn hier gestern Abend im hinteren Zimmer und hatte die Gelegenheit, ihm zu antworten, tat es also dann dort, als ich über das Thema sprach.

Nun, sind welche hier, die gestern Abend nicht hier waren? Meldet euch bitte, wer gestern Abend nicht hier war. Oh, wir hätten uns bestimmt gewünscht, daß ihr bei uns gewesen wäret. Wir hatten so eine herrliche Zeit! Der Heilige Geist...

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

I might, just for a minute... It won’t hurt. This is taped. And if any minister happens to... or person that happens to disagree on what I’m fixing to say now, or even in the questions, I ask, brother, that you will not think it strange, but that... remember that this tape is being made in our tabernacle here. We are teaching to our people. Many ministers of different faiths are setting around. And I would like to go into the subject again, for there’s some of our people that could not get in last night that I see are in tonight. And I would like go through just a moment, if you’ll permit it, upon what I spoke of last evening; and that was upon Pentecost, upon receiving the Holy Spirit.

Vielleicht kann ich gerade kurz... Es wird nicht weh tun. Dies wird aufgenommen. Und wenn irgendein Prediger oder eine Person vielleicht nicht mit dem übereinstimmt, was ich gleich sagen werde, oder auch bei den Fragen, ich bitte, Bruder, daß du nicht komisch denken wirst, sondern denkt daran, daß dieses Band hier in unserem Tabernakel aufgenommen wird. Wir lehren unsere Leute. Viele Prediger verschiedenen Glaubens sind hier. Und ich möchte gerne noch einmal in das Thema hineingehen, denn es sind einige unserer Leute da, die gestern Abend nicht hier sein konnten, welche ich heute Abend hier sehe. Und ich möchte gerne gerade einen Augenblick, wenn ihr es erlaubt, auf das eingehen, was ich gestern Abend gesprochen habe; und das war über Pfingsten, über das Empfangen des Heiligen Geistes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, reading from the "Emphatic Diaglott" of the Greek translation, where I was at last evening, which is laying open before me now. That’s the original translation from the Greek to the English. It doesn’t go through other translators, it’s... and other versions, it’s right straight from the Greek to the English. Now, the English words, many times has such meanings to them, such as I’d say now, board. Take that word board. You’d say, “Well, he meant that we were boring him.” No! “Oh, he-he paid his board.” No! Well, he... “It’s a board on the side of the house.” Well, see? Or any of those... There’s four or five different words could be used; you have to get the sentence. The word see. See means “to understand,” in English. Sea means “a body of water.” See means “to look at.” See? But on these translations, the word here used, that I spoke of last night in Acts the 2nd chapter, where it says, “Tongues of fire set upon them...” Now, I would like to just go back just a moment. Would you like to, just a moment, and kinda review it for a moment before we go any farther?

Nun, wir haben gestern Abend im "Emphatic Diaglott" der griechischen Übersetzung gelesen, welcher gerade aufgeschlagen vor mir liegt. Das ist die originale Übersetzung vom Griechischen ins Englische. Es geht nicht durch andere Übersetzer und andere Versionen, es ist gerade direkt aus dem Griechischen ins Englische. Nun, die englischen Worte haben viele Male solche Bedeutungen an sich, wie wenn ich zum Beispiel jetzt sage "Bank"1. Nehmt dieses Wort "Bank". Ihr sagt: "Nun gut, er meinte, daß ihm vor uns bange war." Nein. "Oh, er zahlte auf der Bank ein." Nein. "Gut, er setzte sich auf eine Bank." Seht ihr? Es könnte vier oder fünf verschiedene Bedeutungen haben. Man muß den <ganzen> Satz nehmen. Das Wort "sehen". "Sehen" bedeutet im englischen "zu verstehen". "See" bedeutet eine Ansammlung von Wasser. "Sehen" bedeutet "auf etwas schauen". Doch bei diesen Übersetzungen ist das Wort, das hier gebraucht wird, worüber ich gestern Abend in Apostelgeschichte Kapitel 2 gesprochen habe, wo es heißt: "Zungen von Feuer setzten sich auf sie..." Ich möchte gerne gerade einen Augenblick zurückblenden. Möchtet ihr gerade einen Augenblick und es ein bißchen wiederholen, bevor wir weitergehen?

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, turn, you in your King James or whatever translation you’re reading from... And I want to read it. And listen real close now. Do not misunderstand. Many today, even my sister, many of them called, said... Mrs. Morgan... Many of them was in last evening. Mrs. Morgan is one of our sisters that was given up; and she was on the dead list in Louisville for sixteen, seventeen years ago with cancer. I think she’s setting back here again tonight. She could not hear, she said, because I was speaking directly into the microphone. And for their sake I want to go over this for a moment.

Now, I’m reading from this Scripture of Acts 2:

...when the day of Pentecost was fully come, they were all in one mind...

Now, I like that better than one accord, ’cause you could be one accord upon most any subject, but here their minds was the same.

...one mind and in the same place.

And suddenly there came a sound from heaven like a violent wind rushing, and it filled... the whole house where they were sitting.

Not kneeling, not praying, but sitting.

...Divided tongues...

T-o-n-g-u-e-s... tongues. “Divided” mean, “parted.”

...tongues... appeared unto them... like... fire, and one...

“One,” singular.

...rested upon each one of them.

And they were all filled...

“And”, conjunction.

...all filled with the Holy Spirit, and begin to speak with other tongues, as the Spirit gave them utterance.

Now there were dwelling in Jerusalem Jews, devout men, out of every nation under heaven.

...when this was... and this report having been circulated, the multitude came together, and were perplexed, because... every one heard the... him speak in his own language.

Nun, schlagt auf in eurer King James oder welche Übersetzung ihr auch lest... Ich möchte es lesen, und hört richtig gut jetzt zu. Versteht es nicht falsch. Viele heute, auch meine Schwester, viele haben angerufen und gesagt... Frau Morgan - viele von denen, die gestern Abend hier waren. Frau Morgan ist eine unserer Schwestern, die man aufgegeben hatte; sie war vor sechzehn, siebzehn Jahren in Louisville auf der Sterbeliste wegen Krebs. Ich denke, sie sitzt wieder hier hinten heute Abend. Sie konnte nichts hören, sagte sie, weil ich direkt in das Mikrofon hineingesprochen habe. Und wegen ihnen möchte ich nochmals für einen Augenblick darauf eingehen.

Ich lese aus dieser Schriftstelle von Apostelgeschichte 2:

Und als der Tag der Pfingsten sich erfüllte, waren sie alle einmütig beisammen...

Nun, mir ist dieser <Ausdruck> lieber als "übereinstimmend", denn man kann bei den meisten Themen miteinander übereinstimmen, aber hier waren ihre Gesinnungen dieselben.

... eines Sinnes und am selben Ort.

Und es entstand plötzlich vom Himmel her ein Brausen wie von einem daherfahrenden gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen.

Nicht knieten, nicht beteten, sondern saßen.

...und es erschienen ihnen zerteilte Zungen...

"Zungen". "Zerteilt" bedeutet "aufgeteilt".

...wie von Feuer, und es...

"es", Einzahl.

...setzte sich auf jeden einzelnen von ihnen.

Und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt...

"und", Verbindungswort.

...alle vom Heiligen Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist es ihnen auszusprechen gab.

Es wohnten aber in Jerusalem Juden, gottesfürchtige Männer aus allen Völkern unter dem Himmel.

Als nun dieses Getöse entstand, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now notice! When the fire came, it was tongues; when they were speaking, it was language. Now, there is a vast different between tongues and languages. To us it’s all the same. But, in Greek, “tongue” means this. [Brother Branham illustrates.] Ear is this. See? That doesn’t mean a language; it means the part of your body that is a tongue. If you notice, it’s translated tongues of fire which means “like tongues,” just like a lick of fire, a long blaze of fire. Now, watch the emphasis now. And each one of those places now, don’t forget it.

Now, we’re going to give a little drama tonight. And I’m going to leave it up to you. Now remember, if anything is contrary, that’s up to you. But the only way that any person can ever get anything from God is by faith. And before you can...

Bemerkt, als das Feuer kam, waren es Zungen, und als sie redeten, waren es Sprachen. Nun, es gibt einen riesengroßen Unterschied zwischen Zungen und Sprachen. Für uns ist es alles dasselbe2. Doch im Griechischen ist mit "Zunge" dieses <menschliche Organ> gemeint, "Ohr" bedeutet dieses. Dort bedeutet es nicht eine Sprache, es bezeichnet den Teil deines Körpers, der eine Zunge ist. Wenn ihr bemerkt, es ist mit "Zungen wie von Feuer" übersetzt, was bedeutet "wie Zungen", einfach wie eine Feuerflamme, ein langer Feuerstrahl. Beachtet jetzt die Betonung. Und jede von diesen Stellen jetzt, vergeßt es nicht.

Nun, wir werden ein kleines Schauspiel heute Abend daraus machen, und ich werde es euch überlassen. Nun denkt daran, wenn etwas im Gegensatz ist, das liegt an euch. Aber der einzige Weg, daß eine Person je etwas von Gott bekommen kann, ist durch Glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

I’ve got to know what I’m doing before I can have faith in what I’m doing. Why’d you marry your wife? You had faith in her. You had tried her, watched her, seen what she come from, who she was. That’s the way with the Scripture, with God. That’s what makes these visions, the... this Pillar of Fire, all these things, because God promised it. God said so. I’ve tested Him by His Word and know that It is the Truth. And you follow His Word. Then if there’s a little confusion somewhere, then there’s something wrong somewhere. Cause God (listen!) God never did or never will work out of His own... or contrary to His own laws. The winter won’t come in the summer, and the summer won’t come in the winter. The leaves won’t fall off in the springtime and come on again in the fall. You just can’t make it.

Bevor ich Glauben haben kann in das, was ich tue, muß ich wissen, was ich überhaupt tue. Warum hast du deine Frau geheiratet? Du hattest Glauben in sie. Du hast sie geprüft, sie beobachtet, gesehen, woher sie gekommen ist, wer sie war. So ist es auch mit der Schrift bei Gott. Das ist, was diese Visionen hervorbringt, diese Feuersäule, all diese Dinge; weil Gott es verheißen hat. Gott hat so gesagt. Ich habe Ihn durch Sein Wort geprüft und weiß, daß es die Wahrheit ist. Und du folgst Seinem Wort. Wenn es dann irgendwo ein kleines Durcheinander gibt, ist etwas irgendwo verkehrt. Denn Gott - hört! - Gott hat und wird niemals im Gegensatz zu Seinen eigenen Gesetzen wirken. Der Winter wird nicht im Sommer kommen und der Sommer nicht im Winter. Die Blätter werden nicht im Frühling abfallen und nicht im Herbst wieder kommen. Das geht einfach nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

As I’ve said last night about the artesian well, watering your crop. Or if you’re standing out here in the middle of a field, and it’s black dark, and you’d say, “Oh, great electricity, I know you’re in the field. Now, I’m lost, don’t know where I’m going. Give light, so I can see how to walk! There’s enough electricity to light the field up.” That’s true. Yes, sir! There’s enough electricity in this room to light it without even them lights, without that. But you have to govern it. Now, you might scream to that till you couldn’t scream no more, it’d never light up. But if you work according to the laws of electricity, then you’ll get light.

Well, that’s the same way it is by God. God is the great Creator of heavens and earth, the same yesterday, today, and forever. He’s still God. But He’ll only work as you follow His laws and instructions. Friends, I say this: I’ve never seen it fail, and it won’t.

Wie ich gestern Abend über den artesischen Brunnen sprach, der die Ernte bewässert. Oder wenn du hier draußen mitten in einem Feld stehen würdest und es ist stockdunkel, und du sagtest: "Oh, große Elektrizität, ich weiß, du bist auf dem Feld. Ich habe mich verlaufen, weiß nicht, wohin ich gehe. Gib Licht, damit ich sehe, wohin ich gehen soll. Es gibt genug Elektrizität, das Feld zu erleuchten." Das ist wahr. Jawohl, es gibt genug Elektrizität in diesem Raum, ihn sogar ohne diese Lampen zu erleuchten, ohne das. Doch du mußt es beherrschen. Nun, du könntest das anschreien bis du nicht mehr schreien kannst, es wird nie aufleuchten. Doch wenn du gemäß den Gesetzen der Elektrizität arbeitest, wird es Licht werden.

Genauso ist es auch bei Gott. Gott ist der große Schöpfer der Himmel und Erde, derselbe gestern, heute und für immer. Er ist immer noch Gott. Doch Er wirkt nur so, wie du Seinen Gesetzen und Anweisungen folgst. Freunde, ich sage euch: Ich habe es nie fehlschlagen sehen, und es wird auch niemals.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, let’s notice. Jesus in Luke 24:49 had commissioned the apostles after they had been saved and sanctified according to the Word; justified by believing on the Lord Jesus; sanctified at John 17:17 when Jesus said, “Sanctify them, Father, through the Truth. Thy Word is the Truth.” And He was the Word.

Now, gave them power to heal the sick, cast out devils, raise the dead; and they come back rejoicing. And their names were on the Lamb’s Book of Life. You remember how we been through that now. But they wasn’t yet converted. Jesus told Peter the night of His crucifixion; He said, “After you are converted, then strengthen your brethren.”

Nun möchten wir darauf achten: Jesus hatte in Lukas 24,49 die Apostel beauftragt, nachdem sie gemäß dem Wort errettet und geheiligt worden waren - gerechtfertigt dadurch, daß sie an den Herrn Jesus glaubten - geheiligt aufgrund von Johannes 17,17, als Jesus sagte: "Heilige sie, Vater, durch die Wahrheit. Dein Wort ist die Wahrheit." Und Er war das Wort.

Nun, Er hatte ihnen Macht gegeben, die Kranken zu heilen, Teufel auszutreiben, die Toten aufzuerwecken; und sie kamen mit Freuden zurück. Und ihre Namen waren im Lebensbuch des Lammes. Ihr erinnert euch, wie wir dieses einmal durchgenommen haben. Doch sie waren noch nicht bekehrt. Jesus sagte in der Nacht Seiner Kreuzigung zu Petrus, Er sagte: "Wenn du bekehrt bist, dann stärke deine Brüder."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

The Holy Spirit’s what... You are believing unto Eternal Life, but when the Holy Spirit comes It is Eternal Life. You’re believing unto... You’re begotten of the Spirit at sanctification, but never borned of the Spirit until the Holy Ghost comes in. That’s correct. A baby’s got life in the womb of the mother, little muscles are quivering; it’s a life. But it’s a different life when it breathes the breath of life into its nostrils. It’s a different. That’s what it is, it’s...

My dear Methodist brother, and Pilgrim Holiness, and Nazarene, the baptism of the Holy Ghost is different from sanctification. Sanctification is the cleansing, which is preparation of Life. But when the Holy Ghost comes, It is Life. Preparation is cleaning the vessel; the Holy Ghost is filling the vessel. Sanctification means “cleaned and set aside for service.” The Holy Spirit is put it in service. You are the vessel that God’s cleaned up.

Der Heilige Geist ist es... Du glaubst hin zum ewigen Leben, doch wenn der Heilige Geist kommt, ist es ewiges Leben. Du glaubst hin zu... Du bist vom Heiligen Geist bei der Heiligung gezeugt, doch nicht vom Geist geboren, bis der Heilige Geist hereinkommt. Das stimmt. Ein Baby hat Leben im Schoß der Mutter, die kleinen Muskeln vibrieren; es ist ein Leben. Doch es ist ein anderes Leben, wenn es den Lebensodem in seine Nase atmet. Es ist anders. Das ist es...

Mein lieber Methodisten-Bruder und Heiligkeits-Pilger und Nazarener, die Taufe des Heiligen Geistes unterscheidet sich von der Heiligung. Heiligung ist die Reinigung, welche die Vorbereitung des Lebens ist. Doch wenn der Heilige Geist kommt, ist es Leben. Die Vorbereitung reinigt das Gefäß; der Heilige Geist füllt das Gefäß. "Heiligung" bedeutet "gereinigt und für den Dienst beiseitegestellt". Der Heilige Geist ist, es in den Dienst zu stellen. Du bist das Gefäß, das Gott gereinigt hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

And we find out the Holy Ghost is God Himself in you. God was above you in the Pillar of Fire with Moses. God was with you in Jesus Christ. Now God is in you in the Holy Ghost. No three gods, one God working in three offices.

God condescending, coming down from above man. He couldn’t touch Him, ’cause he’d sinned in the garden of Eden and separated himself from His fellowship. Then what happened? He had to be above him. Blood of bulls and goats would not let Him fellowship with man again; but through laws and ordinances, foreshadowing this time coming, of offering of bullocks, and so forth, and sheep... Then when God came down and dwelt in a sanctified body, virgin born of a woman, that God Himself... You know what God did? He-He did nothing but just... He placed His Tent among ours. God dwelt in a Tent called Jesus Christ. He just pitched His Tent with us, become... (I’ll... preaching on that in the morning, so I better leave it alone.) Now, that... how God tent... or dwelt with us...

Und wir stellen fest, daß der Heilige Geist Gott Selber in dir ist. Gott war über dir in der Feuersäule bei Mose. Gott war mit dir in Jesus Christus. Jetzt ist Gott in dir im Heiligen Geist - keine drei Götter; ein Gott, der in drei Ämtern wirkt.

Gott ließ Sich herab, kam von über den Menschen herab. Er konnte ihn nicht berühren, weil er im Garten Eden gesündigt und sich von Seiner Gemeinschaft getrennt hatte. Was ist dann geschehen? Er mußte über ihm sein. Das Blut von Stieren und Ziegen brachte Ihn nicht wieder in Gemeinschaft mit dem Menschen zurück, doch durch Gesetze und Ordnungen, Opfern von Stieren, Schafen und so weiter wurde diese kommende Zeit angekündigt. Als dann Gott herabkam und in einem geheiligten Leib Wohnung nahm, jungfräulich geboren von einer Frau, damit Gott Selber... Wißt ihr, was Gott getan hat? Er hat nichts anderes getan als einfach Sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Gott nahm Wohnung in einem Zelt, genannt Jesus Christus. Er hat einfach Sein Zelt bei uns aufgeschlagen... Ich werde darüber <morgen> früh predigen, so lasse ich es besser. Nun, wie Gott bei uns Wohnung nahm...

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

And now God is in us. Jesus said in John 14, “In that day you’ll know that I’m in the Father, the Father in me, and I in you, and you in me.” God in us. What was the purpose? To carry out His plan.

God had a plan. He wanted to work among man, and He brought it in the Pillar of Fire, which was the mystic Fire that hung over the children of Israel. Then that same Fire was made manifest in a body of Jesus. And He said He was that Fire, “Before Abraham was, I AM.” He was that Fire. He said, “I come from God, and I go back to God.” And after His death, burial, and resurrection, Saint Paul met Him on the road... when his name was still Saul... on the road to Damascus, and He was again turned back to that Pillar of Fire. A Light put his eyes out. That’s right.

And here He is today, the same Pillar of Fire, same God doing the same signs, the same works. Why? He’s working among His people. He’s in us. I... He is with you now, “but I will be in you. I’ll be with you, even in you, to the end of the consummation,” the end of the world. He’d be with us.

Und jetzt ist Gott in uns. Jesus sagte in Johannes 14: "An jenem Tag werdet ihr erkennen, daß Ich im Vater bin, der Vater in Mir und Ich in euch und ihr in Mir." Gott in uns. Was war der Zweck? Seinen Plan auszuführen.

Gott hatte einen Plan. Er wollte unter den Menschen wirken, und Er brachte es in der Feuersäule zustande, welche das geheimnisvolle Feuer war, das über den Kindern Israel hing. Dann wurde dieses selbe Feuer in einem Leib von Jesus zum Ausdruck gebracht. Und Er hat gesagt, daß Er jenes Feuer wäre: "Bevor Abraham war, bin Ich." Er war jenes Feuer. Er hat gesagt: "Ich komme von Gott und Ich gehe zurück zu Gott." Und nach Seinem Tod, Begräbnis und Auferstehung begegnete Ihm Paulus auf dem Weg - als sein Name noch Saulus war - auf dem Weg nach Damaskus, und da war Er wieder zurückverwandelt in jene Feuersäule. Ein Licht hat seine Augen ausgeblendet. Das stimmt.

Und hier ist Er heute, dieselbe Feuersäule, derselbe Gott, indem Er dieselben Zeichen, dieselben Werke tut. Warum? Er wirkt unter Seinem Volk. Er ist in uns. Er ist jetzt bei euch, "doch Ich werde in euch sein. Ich werde bei euch sein, sogar in euch, bis an das Ende, wenn alles erfüllt ist", das Ende der Welt. Er wird bei uns sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, notice. Jesus had commissioned them to go up at Jerusalem and wait. The word tarry means “to wait,” doesn’t mean to pray, means “to wait.” They was not fit subjects yet to preach, because they only knew His resurrection by His Person, of seeing Him outside. He-He commanded them not to preach anymore, not to do nothing until first they had been endued with Power from on high.

I don’t believe that any preacher is sent of God or can be correctly ordained... Because God is infinite. And what God does once, He does all the time. Now, if God would not let them preach until they’d went to Pentecost and received the Pentecostal experience, no man, unless some deep desire of his own or some organization has commissioned him, has the rights to enter a pulpit until he has been filled with the Holy Ghost. That’s exactly right. Because he’s leading them by an intellectual conception of some organization until he’s filled with the Holy Ghost; and then, he is giving them the food of the dove; The Lamb and the Dove, as we spoke of last evening.

Beachtet jetzt. Jesus hatte sie beauftragt, nach Jerusalem hinaufzugehen und zu warten. Das Wort "verweilen" bedeutet "zu warten". Es bedeutet nicht zu beten, sondern "zu warten". Sie waren noch nicht dafür geeignet zu predigen, weil sie Seine Auferstehung nur durch Seine Person kannten und Sein Äußeres gesehen hatten. Er wies sie an, nicht mehr zu predigen, nichts mehr zu tun, bis sie mit Kraft aus der Höhe angetan worden waren. Ich glaube nicht, daß ein Prediger <anders> von Gott gesandt wird oder richtig eingesetzt werden kann, denn Gott ist unendlich. Und was Gott einmal tut, tut Er immer. Nun, wenn Gott sie nicht hat predigen lassen, bis sie zu Pfingsten gelangt waren und das pfingstliche Erlebnis empfangen hatten, hat kein Mann das Recht, hinter ein Pult zu treten, bis er mit dem Heiligen Geist erfüllt worden ist, auch wenn ein tiefes eigenes Verlangen oder irgendeine Organisation ihn beauftragt hat. Das stimmt genau. Denn er führt sie durch eine intellektuelle Auffassung irgendeiner Organisation, bis er mit dem Heiligen Geist erfüllt ist, und <erst> dann gibt er ihnen die Speise der Taube - das Lamm und die Taube, wie wir gestern Abend gesprochen haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now notice. He said, “Go up to Jerusalem and there remain; just wait there until I send the promise of the Father.” And then, what did they do? There was one hundred and twenty of them, man and women. They went into a upper room at the temple.

Now, it was nearing the day of the Feast of Pentecost, from the cleansing of the sanctuary, the killing of the paschal lamb until the-the coming of Pentecost, which was the first fruits of the harvest, the jubilee, the Pentecostal jubilee. And on the buildings...

Now, I’ve been in the countries. The oriental countries seldom had a stairway inside. The stairway was outside. Outside the temple, we are told, there was a stairway that led up to a little room way along; go up, and up, and up, till you get up to a little room up there, like a storage room in the top of the temple, some kind of a little room, an upper room. And the Bible said that they were in there and the doors were shut, because they were afraid of the Jews, because they’d pull them apart for worshipping the Lord Jesus, after Caiaphas the high priest, and Pontius Pilate, and them had put Him to death. So they were going to get rid of all the so-called Christians. And the doors were shut, and they were waiting.

Beachtet jetzt. Er sagte: "Geht hinauf nach Jerusalem und bleibt dort; wartet einfach dort, bis Ich die Verheißung des Vaters senden werde." Und was haben sie dann getan? Es waren einhundertzwanzig Männer und Frauen. Sie gingen in einen Obersaal beim Tempel. Es war kurz vor den Tagen des Pfingstfestes, dem Reinigen des Heiligtums, Töten des Passah-Lammes, bis zur Ankunft von Pfingsten, welches das Fest der Erstlinge der Ernte war, das Pfingstfest. Und an den Gebäuden...

Nun, ich bin in den Ländern gewesen. In den orientalischen Ländern haben sie selten ein Treppenhaus innen drin. Die Treppen waren außen. Uns wurde erzählt, daß der Tempel an der Außenseite einen Treppengang hatte, der zu einem kleinen Raum weit oben führte. Man mußte hinaufgehen und hinauf und hinauf, bis man zu einem kleinen Raum dort oben hochkam, wie ein Vorratsraum oben im Tempel, irgendeine Art kleiner Raum, ein Obersaal. Und in der Bibel heißt es, daß sie dort drinnen waren, und die Türen waren verschlossen, weil sie sich vor den Juden fürchteten. Denn diese wollten sie zerschlagen, weil sie den Herrn Jesus anbeteten, nachdem der Hohepriester Kaiphas, Pontius Pilatus und die anderen Ihn zu Tode gebracht hatten. So wollten sie alle der sogenannten Christen loswerden. So waren die Türen verschlossen und sie warteten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, in those rooms like that, there is no windows. Windows was little barred things with doors like, you pulled open. In those rooms are little grease lamps that hangs down and burn... If you’re ever in California at Clifton’s Cafeteria, go down in the basement, and you’ll find one of the very similar kind, of the upper room. Have you ever been there? How many in here has been there? I see people nod your head. Well, you know what I’m speaking of. All right. Go down there, and you’ll see the Garden of Gethsemane; before you do, you’ll go into one of those oriental rooms. That’s exactly true. There you find a little lamp full of olive oil with a little wool wick laying in it, burning.

Now, let’s say they were up there, climbing around on this outside. They got up there and hid themselves, because they were afraid of the Jews. Jesus didn’t tell them to go to the upper room. He just said, “Wait at Jerusalem.” They were down here in a house, hard to tell what would take place. They’d come in and get them. So they went to a little old room in the upstairs, way up there in the attic, and there, barred the room down so the Jews couldn’t get in to them. And they set there waiting for ten days.

Nun, in jenen Räumen gibt es keine Fenster. Fenster waren etwas kleines Abgeriegeltes, türenähnlich, das man öffnen konnte. In jenen Räumen sind kleine Öllampen, die herabhängen und brennen... Wenn ihr je in Kalifornien zu Clifton's Cafeteria kommt, geht runter in den Keller, dort findet man etwas ganz ähnliches wie eine Art von Obersaal. Seid ihr einmal dort gewesen? Wie viele hier sind einmal dort gewesen? Ich sehe manche mit dem Kopf nicken. Gut, ihr wißt, wovon ich spreche. Gut. Wenn ihr dort hinuntergeht, seht ihr den Garten Gethsemane; davor kommt ihr in einen jener orientalischen Räume. Das stimmt genau. Dort befindet sich eine kleine brennende Lampe, mit Olivenöl gefüllt und einem kleinen wollenen Docht darin.

Nun, wir wollen annehmen, daß sie dort oben waren. Sie waren diese Außentreppe hinaufgestiegen, kamen dort hinauf und versteckten sich, weil sie sich vor den Juden fürchteten. Jesus hat ihnen nicht gesagt, in den Obersaal zu gehen. Er hat nur gesagt: "Wartet in Jerusalem." Wenn sie hier unten in einem Haus gewesen wären, schwer zu sagen, was geschehen wäre. Sie wären vielleicht hineingekommen und hätten sie gefaßt. So gingen sie zu einem kleinen alten Raum im Obergeschoß, ganz oben dort unter dem Dach, und dort verschlossen sie den Raum, damit die Juden nicht zu ihnen hereinkommen konnten. So saßen sie dort und warteten zehn Tage lang.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, now, we’re in Acts 1. Now, listen close now. You got the picture? Outside the building the little stairway went up, and they went into this little room. Down in the temple they were having the Feast of Pentecost. Oh, there was a great time going on. Now, when the day of Pentecost was fully come, they were all with one mind, one mind, believing that God was going to send that promise. Let every person in here get in that same mind tonight and see what takes place. It’s got to repeat. It’s a promise just the same as they had. See?

What were they doing? Following the instructions, following the-the-the laws of God: “Wait until...”

Nun, wir sind jetzt in Apostelgeschichte 1. Hört jetzt gut zu. Habt ihr das Bild? Außen am Gebäude ging die kleine Treppe hoch, und sie gingen in diesen kleinen Raum hinein. Unten im Tempel hatten sie das Pfingstfest. Oh, da ging eine große Zeit vor sich. Nun, als der Tag von Pfingsten erfüllt war, waren sie alle eines Sinnes, einmütig, im Glauben, daß Gott jene Verheißung senden werde. Und laß einmal jede Person hier drin in diese selbe Gesinnung heute Abend kommen und sieh, was geschieht! Es muß sich wiederholen. Es ist eine Verheißung, genau dieselbe, wie sie sie hatten.

Was haben sie getan? Sie folgten den Anweisungen, folgten den Gesetzen Gottes: "Wartet bis..."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, they were scared of the Jews. Now, remember that. They were afraid of the Jews. Now, all of a sudden there came a sound like a rushing wind. It was no rushing wind; it was like a rushing wind. I’ll read the comments just in a few minutes on the translator. It was like a rushing wind. In other words, it was a supernatural wind (oh!), something they could feel. The wind was inside them. There come a-a rushing wind, like as a rushing wind. The wind wasn’t rushing, but it just sounded like a rushing wind, like something going: Whew! Did you ever feel it? Oh, my! Like a rushing wind. Now watch. And it filled... Now, in here it said “all the,” but in the Greek it said “the Whole (Capital W-h-o-l-e), the Whole House,” everywhere in there. Every crack, corner, and crevice seemed to be full of it. Not say, “Say, Brethren, do you feel what I feel?” No! It was all over, like a rushing wind. Now watch. “There came a sound as a rushing mighty wind and (conjunction. Now watch them “and’s.” If you don’t, you make It say something It doesn’t say. See?) and like (that’s what taken place first was a sound, something like a-a rushing wind come over them) and (you remember, last night I went to the grocery and bought a loaf of bread and some meat. That’s something went with it. The bread’s one thing, the meat’s another. And the sound was one thing that struck them) and there appeared unto them, (before them) tongues... divided tongues.”

Nun, sie hatten Angst vor den Juden. Denkt jetzt daran. Sie fürchteten sich vor den Juden. Und nun kam da ganz plötzlich ein Geräusch wie ein daherbrausender Wind. Es war kein brausender Wind, es war wie ein brausender Wind. Ich werde gleich nachher die Anmerkungen des Übersetzers lesen. Es war wie ein brausender Wind. In anderen Worten war es ein übernatürlicher Wind, oh, etwas, was sie fühlen konnten. Der Wind war in ihnen. Da kam ein brausender Wind, so wie ein brausender Wind. Der Wind brauste nicht, sondern es klang nur wie ein brausender Wind. Habt ihr das einmal gespürt? Oh, wie ein brausender Wind! Beachtet jetzt, hier heißt es "und es erfüllte das ganze...", im Griechischen heißt es das gesamte, "das gesamte Haus", alles dort drinnen - jede Ritze, Ecke, jeder Spalt schien voll davon zu sein.

Sie sagten nicht: "Sagt, Brüder, fühlt ihr auch, was ich fühle?" Nein. Es war überall, wie ein brausender Wind. Beachtet jetzt. "Da kam ein Geräusch wie ein brausender, gewaltiger Wind und (Verbindungswort, beachtet nun diese "und's". Wenn nicht, verdreht ihr die Bedeutung in etwas, was eigentlich nicht gemeint ist.) - und wie (Das ist zuerst geschehen, ein Geräusch, etwas wie ein brausender Wind kam über sie.) - und (Denkt daran, gestern Abend ging ich einkaufen und kaufte einen Laib Brot und etwas Fleisch. Das ist etwas, was dabei war. Das Brot ist eines, das Fleisch das andere. Und das Geräusch war das eine, das sie getroffen hat.) - und es erschienen ihnen (vor ihnen) Zungen - zerteilte Zungen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Did anybody in here ever see Cecil DeMille’s "Ten Commandments"? Did you notice when the Commandments was being written? How he caught it, I didn’t know. There was two or three things that I seen in it I really liked. First thing is that emerald light, that’s exactly what It looks like. See? Another thing was when the Commandment was written, and after it was over, did you notice flying away from that big Pillar of Fire, there was little licks of fire flying away? Did you notice that? Now, that’s what I think this was at Pentecost. There appeared unto them... So they could see It. It didn’t say, “There fell in them.” But there appeared unto them licks (we’ll call it), tongues, like tongue like this tongue here, [Brother Branham demonstrates.], shape of the tongue, lick of fire. Now, ear... as I said, ear is ear; finger is finger. Finger don’t mean you felt it; it mean it looked like a finger. And if it was a ear, it didn’t mean they heared it; it looked like an ear. This was fire that looked like a tongue, not someone speaking, a fire that looked like a tongue.

Hat jemand von euch einmal den Film "Die zehn Gebote" von Cecil DeMille gesehen? Habt ihr darauf geachtet, als die Gebote geschrieben wurden? Woher er es hat, weiß ich nicht. Da waren zwei oder drei Dinge, welche ich in dem Film gesehen habe, die mir wirklich gefallen haben. Das erste ist dieses smaragdfarbene Licht. Das ist genau, wie es aussieht. Das nächste war, als die Gebote geschrieben wurden, und nachdem es geschehen war, habt ihr darauf geachtet, was aus jener großen Feuersäule herausgegangen ist? Da waren kleine Feuerzungen, die heraus flogen. Habt ihr das bemerkt? Nun, so, denke ich, war es auch an Pfingsten. Sie erschienen ihnen, also konnten sie sie sehen. Es heißt nicht: "Es fielen in sie", sondern es erschienen ihnen Zungen; <sie sahen aus> wie diese Zunge hier, die Form der Zunge, Feuerzungen. Wie ich gesagt habe, Ohr ist Ohr, Finger ist Finger. Finger heißt nicht, daß du es gefühlt hättest; es heißt, es hätte wie ein Finger ausgesehen. Und wenn es ein Ohr gewesen wäre, hätte es nicht geheißen, daß sie es gehört hätten; es hätte wie ein Ohr ausgesehen. Dieses war Feuer, das wie eine Zunge ausgesehen hat, nicht jemand, der gesprochen hat, sondern ein Feuer, das wie eine Zunge ausgesehen hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, listen. Watch how the Greek reads it here:

And suddenly there came a sound... like a rushing mighty wind...

The 3rd... the 3rd verse.

And divided tongues appeared to them...

Not divided tongues was in them, or they were speaking with a divided tongue; it was a divided tongues appeared to them. Now, watch. It’s not on them yet. It’s there in the room, circling around like in this wind.

...to them... like... fire... divided tongues... appeared unto them...

That’s before them.

...like... fire...

Tongues like fire.

...and one...

Singular!

...rested on each one of them.

Not went in them; but rested on them.

Now, see how the King James would throw that off: “And cloven tongues come upon them, or rested... (How does it read in the King James there?) ...sat upon them.” See? Now, it couldn’t go up there and set down. We know that. But the original said, “It rested upon them,” I believe; isn’t it? Let me get it exactly true. Yeah! “... rested upon each one of them.” One tongue of fire rested upon each one of them. See there? Do you get it? That’s the second thing taken place. First was a wind, then the appearing of tongues of fire.

Hört nun. Beachtet, wie es im Griechischen hier heißt:

Und plötzlich kam ein Geräusch... wie ein brausender, gewaltiger Wind...

Der dritte Vers.

Und es erschienen ihnen zerteilte Zungen...

Nicht zerteilte Zungen waren in ihnen, oder sie sprachen mit einer zerteilten Zunge; es waren zerteilte Zungen, die ihnen erschienen. Beachtet jetzt. Es ist noch nicht auf ihnen. Es ist dort im Raum und kreist wie in diesem Wind umher.

...es erschienen ihnen zerteilte Zungen wie von Feuer...

Das ist vor ihnen.

...wie von Feuer...

Zungen wie Feuer.

...und es...

Einzahl.

...legte sich auf jeden einzelnen von ihnen.

Nicht ging in sie; sondern legte sich auf sie.

Seht ihr nun, wie die King-James-Übersetzung das herüberbringen könnte: "Und gespaltene Zungen kamen auf sie oder blieben (Wie heißt es in der King James dort?) - setzten sich auf sie." Seht, es konnte nicht dort hingehen und sich setzen. Wir wissen das. Aber im Original heißt es: "Es legte sich auf sie", glaube ich, oder? Ich möchte es genau richtig bekommen. Jawohl. "...legte sich auf jeden einzelnen von ihnen." Eine Feuerzunge legte sich auf jeden einzelnen von ihnen. Seht ihr dort? Versteht ihr es? Das ist das zweite, was geschehen ist. Das erste war ein Wind, dann die Erscheinung von Feuerzungen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

It was in this little room here with these little grease lamps burning. Think of them setting up there. And one says, “Oh!” He looked all over the building; it was all over the building. Then they said, “Look!” Tongues of fire begin to coming around the building. Now watch. And there appeared these tongues of fire.

Now watch the next:

And...

Another conjunction; something else happened.

...they were all filled with the Holy Ghost...

Second thing taken place.

Now see, we want to change that around saying, “They had tongues of fire, and here jabbering around; and then went out and begin to speak with a unknown tongue.” There’s no such a thing as that in the Scriptures, friend. Anyone that speaks with an unknown tongue upon receiving the Holy Ghost does it contrary to the Bible. And I’m going to show to you in a few minutes and prove to you I believe in speaking in unknown tongues, but not receiving the Holy Ghost. That’s a gift of the Holy Ghost. The Holy Ghost is a Spirit.

Es war in diesem kleinen Raum hier mit diesen kleinen brennenden Öllampen. Denkt einmal, wie sie dort gesessen waren. Und einer sagt: "Oh!" Er schaute überall im Gebäude, es war überall im Gebäude. Dann sagten sie: "Schaut!" Feuerzungen fingen an, um das Gebäude herum zu kommen. Beachtet jetzt. Und da erschienen diese Feuerzungen. Nun, beachtet das nächste:

Und...

Wieder ein Verbindungswort; etwas anderes geschah.

...sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt...

Das zweite geschah.

Seht ihr jetzt, wir möchten das umdrehen, indem wir sagen: "Sie hatten Feuerzungen und hier plapperten sie herum, und dann gingen sie hinaus und fingen an, in einer unbekannten Sprache zu reden." So etwas gibt es nicht in der Schrift, Freund. Jeder, der beim Empfangen des Heiligen Geistes in einer unbekannten Sprache redet, tut es im Gegensatz zur Bibel. Und ich werde es euch in wenigen Minuten zeigen und euch beweisen. Ich glaube an das Reden in unbekannten Sprachen, aber nicht beim Empfangen des Heiligen Geistes. Das ist eine Gabe des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist ist ein Geist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now watch. These tongues were in the room like fire, and it set upon each. Then they were filled with the Holy Ghost (second thing), and then, after they were filled with the Holy Ghost, spake with tongues, not with tongues, with languages. Did you notice that? They begin to speak with other languages as the Spirit gave them to utter. Now, this was noised abroad.

Now watch. Now, let’s get the illustration again so you won’t forget it now. According to Scripture, in the upper room waiting, suddenly a sound like a rushing wind, that was upon them; that was the Holy Spirit. How many believes that that was the appearing of the Holy Spirit? Like a wind, a supernatural wind. Then they noticed. And out in there was little tongues of fire, a hundred and twenty of them, and begin to settle down and set upon each of them. What was it? What was it? The Pillar of Fire, which was God Himself dividing Himself among His people, coming into the people. Jesus had the whole thing; He had the Spirit without measure; we get It by measure (You see what I mean?), ’cause we’re adopted children. His Life... His Eternal Life was coming in. Now, what happened? Then they were all filled with the Holy Ghost.

Beachtet jetzt. Diese Zungen waren wie Feuer in dem Raum und sie setzten sich auf jeden einzelnen. Dann wurden sie mit dem Heiligen Geist erfüllt (das zweite), und dann, nachdem sie mit dem Heiligen Geist erfüllt worden waren, redeten sie in Zungen, nicht in Zungen, in Sprachen. Habt ihr das bemerkt? Sie fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen auszusprechen gab.

Nun, beachtet. Wir wollen es nochmals illustrieren, damit ihr es jetzt nicht vergeßt. Gemäß der Schrift warteten sie im Obersaal, plötzlich ein Geräusch wie ein brausender Wind, der auf ihnen war; das war der Heilige Geist... Wie viele glauben, daß das die Erscheinung des Heiligen Geistes war? Wie ein Wind, ein übernatürlicher Wind. Dann bemerkten sie es. Und darin befanden sich kleine Feuerzungen, einhundertundzwanzig, und diese fingen an, sich niederzulassen und sich auf jeden einzelnen von ihnen zu setzen. Was war es? Was war es? Die Feuersäule, welche Gott Selber war, teilte Sich unter Seinen Leuten und kam in sie hinein. Jesus hatte das ganze davon, Er hatte den Geist ohne Maß; wir bekommen Ihn in Maßen (Seht ihr, was ich meine?), weil wir adoptierte Kinder sind. Sein ewiges Leben kam herein. Nun, was ist geschehen? Dann wurden sie alle mit dem Heiligen Geist erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, I want to ask you something. When was the rumor started? If they had to come out of that upper room to go down that steps and get out into the palace courts... or out into the... to the temple courts, which was probably a city block from where they were at, upstairs and down, out in the courts where all the people were gathered together... And they come out of there drunken-like on the Spirit. For the people said, “These men are full of new wine.” They never seen anything like it.

And each one was trying to say, “The Holy Spirit has come. The promise of God is upon me. I-I’ve been filled with the Spirit.” And him being a Galilean, the man that he was speaking to, an Arab or Persian, heard him in his own language.

“How hear we (not an unknown tongue) how hear we every man in the tongue wherein we were born. Are not all these that’s speaking are Galileans?” And was perhaps speaking Galilean... But when they heard it, it was in the language they were borned in. If not so, I want you to ask me... answer me this question: How was it that Peter got up there and spoke in Galilean, and the whole bunch heard what he was saying? Three thousand souls came to Christ right there and Peter speaking in one language. Sure! It was God performing a miracle. Peter, to the same audience that were made up of dwellers of Mesopotamia, and strangers, and proselytes, and everything from all over the whole world was standing there... And Peter standing and preaching in one language, and every man heard him, for three thousand repented and was baptized in the Name of Jesus Christ right away. How is that?

Nun möchte ich euch etwas fragen. Wann hat das Getöse angefangen? Als sie aus jenem Obersaal herauskommen mußten, die Stufen in den Palasthof - oder hinunter in den Tempelhof kamen, der wahrscheinlich nur um die Ecke lag, wo sie waren; hinunter und hinaus in den Hof, wo die ganzen Leute versammelt waren... Und sie kamen dort heraus wie betrunken im Geist. Denn die Leute sagten: "Diese Menschen sind voll neuen Weines." Sie haben so etwas noch nie gesehen.

Und jeder einzelne versuchte zu sagen: "Der Heilige Geist ist gekommen. Die Verheißung Gottes ist auf mir. Ich bin mit dem Geist erfüllt worden." Und er war ein Galiläer und der Mann, zu dem er sprach, ein Araber oder Perser; der hörte ihn in seiner eigenen Sprache.

"Wieso hören wir (nicht eine unbekannte Sprache) - wieso hören wir jeden in der Sprache, in der wir geboren sind? Sind diese, die da reden, nicht alle Galiläer?" Und sie sprachen vielleicht galiläisch... Aber als sie es hörten, war es in der Sprache, in der sie geboren waren. Wenn es nicht so war, möchte ich, daß ihr mir diese Frage beantwortet: Wie konnte es sein, daß Petrus dort aufstand und in galiläisch redete, und die ganze Gruppe hörte, was er sagte? Dreitausend Seelen kamen gerade dort zu Christus und Petrus redete in einer Sprache. Sicherlich! Es war Gott, der ein Wunder vollbrachte. Petrus redete zur gleichen Zuhörerschaft, die aus Bewohnern von Mesopotamien, Fremden, Proselyten und Leuten aus der ganzen Welt bestand... Und Petrus stand dort und predigte in einer Sprache und jedermann hörte ihn, denn dreitausend haben Buße getan und wurden gerade dort in dem Namen von Jesus Christus getauft. Wie konnte das sein?

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

See, friends, I can’t expect my denominational, Pentecostal brother to accept that right now. But you trace that through the Bible and tell me any time where they ever received the Holy Ghost and spoke in a tongue that they didn’t know what they were speaking in. And if that’s the way they got It there, the sovereign God... It has to happen every time the same way.

Now, I cannot... Now, at the house of Corne-... We remember, when we went down to Samaria, last night, we found out there wasn’t one thing recorded about them hearing in any other tongue, nothing said about it. But when they went to the house of Cornelius, where there were three different nationalities of people, they spoke in tongues. And when they did, if they did, they got It, Peter said, the same way they got It at the beginning. And they knowed the Gentiles had received grace from God, because they had received the Holy Ghost just like they did at the beginning. I’ve got a question here, something on that in a few minutes. I wanted to lay the foundation, so you’ll see what it is.

Seht, Freunde, ich kann nicht erwarten, daß meine denominationellen pfingstlichen Brüder das sofort annehmen. Aber verfolgt das durch die Bibel und sagt mir einmal, wo sie je den Heiligen Geist empfingen und in einer Sprache redeten, bei der sie nicht wußten, was sie redeten. Und wenn sie es hier so bekommen haben, wird der souveräne Gott... Es muß jedes Mal auf dieselbe Weise geschehen.

Nun, im Haus von Cornelius... Wir erinnern uns, als wir gestern Abend nach Samaria hinabgingen, da stellten wir fest, daß kein Wort davon berichtet wurde, wie man sie in einer anderen Sprache reden hörte. Es wird nichts davon gesagt. Doch als sie ins Haus von Cornelius gingen, wo drei verschiedene Nationalitäten waren, redeten sie in Sprachen. Und als sie das taten, wenn sie es taten, haben sie Ihn bekommen; Petrus sagte: Auf dieselbe Weise haben sie Ihn bekommen wie am Anfang. Und sie wußten, daß die Heiden Gnade von Gott empfangen hatten, weil sie den Heiligen Geist genau wie sie am Anfang empfangen hatten. Ich habe hier eine Frage, etwas darüber in ein paar Minuten. Ich wollte den Grund legen, damit ihr seht, was es ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, I can’t expect people who’s been taught different... And listen to me, my dear, precious, Pentecostal brethren. I wouldn’t teach this outside. This is... I wouldn’t do nothing to cause controversy. But if we don’t get the Truth, when we going to get started? We’ve got to have something to take place here to straighten us out. We got to get rapturing grace here now. Truth has to come forth.

What would a man do if he was deaf, and dumb, and couldn’t speak at all? Could he receive the Holy Ghost? What if he had no tongue to begin with, and the poor fellow wanted to be saved? See? It’s the Holy Spirit, is a baptism. And then, all these gifts like speaking in tongues, interpretation of tongues, it’s after you come into the Body by the baptism of the Holy Ghost. For those gifts are in the Body of Christ.

Nun, ich kann nicht von Leuten erwarten, die anders belehrt worden sind... Und hört mir zu, meine lieben kostbaren Pfingstbrüder. Ich würde dieses nicht draußen lehren. Dies ist... Ich wollte nichts tun, um Auseinandersetzungen zu erzeugen. Doch wenn wir die Wahrheit nicht bekommen, wann werden wir dann anfangen? Wir müssen etwas haben, was hier geschieht, damit wir ausgerichtet werden. Wir müssen hier jetzt Entrückungsgnade bekommen. Die Wahrheit muß hervorkommen.

Was sollte ein Mensch tun, wenn er taub und stumm wäre und überhaupt nicht reden könnte? Könnte er den Heiligen Geist empfangen? Was wäre, wenn er überhaupt keine Zunge hätte und der arme Kerl möchte errettet werden? Seht, der Heilige Geist ist eine Taufe... Und dann sind all diese Gaben, wie Sprechen in Zungen, Zungen auslegen, sie sind nachdem du durch die Taufe des Heiligen Geistes in den Leib hineingekommen bist. Denn jene Gaben sind in dem Leib von Christus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, the reason I say... Now, look here. Could you expect the Catholic church, which was the first organized church in the world after the apostles... Then the Catholic church was organized, oh, several hundred years after the death of the last apostle, some six hundred and... years after the apostles, right after the Nicene Council, when the Nicene fathers got together and organized; then they put the universal church, which was Catholic church. In there they made up a world church. And the word catholic means “universal”; that’s everywhere. They... Roman... pagan Rome was converted to papal Rome. And they set up a pope to be the head to take the place of Peter, which they thought and said that Jesus gave the keys to the Kingdom. And that pope was infallible, and is yet today to the Catholic church. That... His word is law and order. He’s the infallible pope. That went through.

Nun, der Grund, daß ich das sage... Schaut mal her. Könntet ihr von der katholischen Kirche erwarten, welche die erste organisierte Kirche der Welt nach den Aposteln war... Da wurde die katholische Kirche organisiert, oh, einige hundert Jahre nach dem Tod des letzten Apostels, etwas um die sechshundert Jahre nach den Aposteln, direkt nach dem Nizäischen Konzil, als die Nizäischen Väter zusammenkamen und sie organisierten. Da gründeten sie die universale Kirche, welches die katholische Kirche war. Darin bildeten sie eine Weltkirche. Und das Wort "katholisch" bedeutet "universal"; das heißt allumfassend. Das heidnische Rom wurde umgewandelt zum päpstlichen Rom. Und sie erhoben einen Papst als Haupt, der den Platz von Petrus einnehmen sollte, von dem sie dachten und sagten, daß Jesus ihm die Schlüssel zum Königreich gegeben hätte. Jener Papst war unfehlbar, und das ist er für die katholische Kirche noch heute. Sein Wort ist Gesetz und Ordnung. Er ist der unfehlbare Papst. Das zog sich hindurch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

And then, because that they would not agree with this Catholic doctrine, they were put to death, burnt to the stake, and everything else. We all know that through the sacred writings of Josephus, and the Fox’s Book of the Martyrs, and many of the other sacred... Hislop’s Two Babylons, and the-the great histories. Then, it... after fifteen hundred years, as we know, of Dark Ages, the Bible was taken from the people. And It was... It was hid by a little monk, and so forth, we understand.

Then after that come the first reformation which was Martin Luther. And he stepped out and said that the communion that the Catholic called the body... literal body of Christ, it only represented the body of Christ. And he throwed the communion on the altar rail, or on the steps, and refused to call it the literal body of Christ, and preached, “The just shall live by faith.” Now, you can’t expect the Catholic church to agree with him, certainly not, when their infallible head tells them no. All right.

Und weil sie nicht mit dieser katholischen Lehre übereinstimmen wollten, wurden sie zu Tode gebracht, auf dem Scheiterhaufen verbrannt und alles mögliche. Wir alle wissen das aus den geistlichen Schriften von Josephus, dem "Buch der Märtyrer" von Foxe und vielen anderen geistlichen <Werken>; "Die zwei Babylons" von Hislop und die großen geschichtlichen Bücher. In den fünfzehnhundert Jahren der dunklen Zeitalter, wie wir wissen, wurde die Bibel den Menschen weggenommen. Und sie wurde von einem kleinen Mönch verborgen gehalten und so weiter; wie wir hörten.

Dann nach diesem kam die erste Reformation, welches Martin Luther war. Er trat hervor und sagte, daß das Abendmahl, welches die Katholiken den buchstäblichen Leib von Christus nannten, nur den Leib von Christus repräsentierte. Und er warf das Abendmahl auf die Altarstufen und weigerte sich, es den buchstäblichen Leib von Christus zu heißen, und predigte: "Der Gerechte wird durch Glauben leben." Nun, du kannst nicht erwarten, daß die katholische Kirche mit ihm einer Meinung war; bestimmt nicht, wenn ihr unfehlbares Haupt ihnen anders sagt. Gut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Then after Martin Luther, preaching Justification, John Wesley come along preaching Sanctification. And he preached that a man, after being justified (it’s all right) but you’ve got to be sanctified, cleansed, the root of evil taken out of you by the Blood of Jesus. Now, you can’t expect the Lutherans to preach Santification, ’cause they’re not going to do it.

After Wesley preached Sanctification, and many little break-offs from it, which come the, Wesleyan Methodist, and the Nazarene, and so forth, which kept the fire burning through their age, then come along Pentecost and said, “Why, the Holy Ghost is the baptism, and we speak with tongues when getting It.” Sure. Then when that come along, you couldn’t expect the Nazarenes, and the Wesleyan Methodists, and so forth to believe that. They wouldn’t do it. They called it the devil. All right. What happened? They begin to falling; Pentecost begin rising. Now it’s rose to a place till Pentecost has got its shaken. It’s organized and went out, don’t accept nothing else. They got their own rules and regulations, and that settles it.

Dann nachdem Martin Luther die Rechtfertigung gepredigt hat, kam John Wesley und predigte die Heiligung. Und er predigte, daß nachdem man gerechtfertigt wurde - was gut ist, doch man muß geheiligt werden, gereinigt, die Wurzel des Bösen muß durch das Blut Jesu aus dir herausgenommen werden. Nun, man kann von den Lutheranern nicht erwarten, die Heiligung zu predigen, weil sie es nicht tun werden.

Nachdem Wesley die Heiligung gepredigt hat und es viele kleine Absplitterungen davon gegeben hat, wie die Wesleyanischen Methodisten, die Nazarener und so weiter, welche das Feuer durch ihr Zeitalter am Brennen hielten, danach kamen die Pfingstler und sagten: "Aber der Heilige Geist ist die Taufe, und wir sprechen in Zungen, wenn wir Ihn bekommen." Sicherlich. Als dann das aufkam, konnte man nicht von den Nazarenern, Wesleyanischen Methodisten und so weiter erwarten, das zu glauben. Sie glaubten es nicht. Sie hielten es als vom Teufel. Gut, was ist geschehen? Sie fingen an zu fallen und Pfingsten fing an aufzustehen. Jetzt ist es so weit erhoben, bis daß Pfingsten seine Erschütterung hat. Sie sind organisiert und weit weg, wollen nichts anderes annehmen. Sie haben ihre eigenen Regeln und Bestimmungen, und damit ist es für sie erledigt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, when the Holy Spirit comes in and reveals the Truth of anything and proves it by His own Presence and by His Word, you can’t expect the Pentecostal people to say, “I’ll agree with it.” You’ve got to stand alone like Luther did, like Wesley did, and like the rest of them did. You got to stand on that because the hour is here. And that’s what makes me an ugly duckling. That’s what makes me different.

And I can’t get started like my precious Brother Oral Roberts, and Tommy Osborn, Tommy Hicks, and them, because the churches won’t agree with me. They say, “He believes in eternal security. He’s a Baptist. He don’t believe in speaking in tongues as initial evidence of the Holy Ghost. Get away from that guy!” See?

Wenn nun der Heilige Geist hereinkommt und die Wahrheit von etwas offenbart und es durch Seine eigene Gegenwart und durch Sein Wort beweist, kann man nicht von den Pfingstlern erwarten, daß sie sagen: "Damit stimme ich überein." Ihr müßt wie Luther, Wesley und die anderen von ihnen alleine stehen. Darauf müßt ihr stehen, denn die Stunde ist hier. Und das ist es, was mich zu einem häßlichen Entlein macht. Das macht mich anders.

Und ich kann nicht losgehen wie meine kostbaren Brüder Oral Roberts, Tommy Osborn, Tommy Hicks und jene anderen, weil die Gemeinden mit mir nicht übereinstimmen würden. Sie sagen: "Er glaubt an ewige Sicherheit. Er ist ein Baptist. Er glaubt nicht an das Sprechen in Zungen als den Beweis des Heiligen Geistes. Geht weg von diesem Kerl!" Seht?

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

But come face to face with it. Face it down. They can face the Lutherans, the-the Methodist can. The Pentecostal can face the Methodist. I can face the Pentecostal with it. It’s exactly right. It’s true. Why is it? We’re walking in the Light as He is in the Light. See? We’re moving up the King’s Highway, and farther it comes, more grace is given, more power is given, more supernatural is given. And there we are. This is the hour to where the Holy Spirit has come down in the form of a Light like He was at the beginning, a Pillar of Fire, and has manifested Himself, doing the very same things that He did when He was here on earth. And Jesus said, “How do you know whether they’re right or not? By their fruits you shall know them. He that believeth in me, the works that I do shall he do also. These signs shall follow them that believe.”

Doch schaut diesem einmal direkt ins Auge. Setzt euch damit auseinander. Die Methodisten können den Lutheranern begegnen, die Pfingstler können den Methodisten begegnen und ich kann den Pfingstlern damit begegnen. Es stimmt genau. Es ist wahr. Warum ist es so? Wir wandeln in dem Licht, wie Er im Licht ist. Seht, wir bewegen uns den Hochweg des Königs hinauf, und je weiter wir kommen, desto mehr Gnade wird gegeben, mehr Kraft wird gegeben, mehr Übernatürliches wird gegeben. Und da sind wir angekommen. Dies ist die Stunde, wo der Heilige Geist in der Form eines Lichtes herabgekommen ist, wie Er am Anfang war, in einer Feuersäule, und Sich Selbst zum Ausdruck gebracht hat, indem Er genau dieselben Dinge getan hat, wie als Er hier auf Erden war. Und Jesus sagte: "Wie erkennt ihr, ob sie richtig sind oder nicht? An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Wer Mir glaubt, wird auch die Werke tun, die Ich tue. Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, my Pentecostal brethren. I’m with you. I’m one of you. I’ve got the Holy Ghost. I have spoke in tongues, but I didn’t get it upon receiving the Holy Ghost. I got the baptism of the Holy Ghost; I spoke in tongues, prophesied, had gifts of the knowledge, wisdom, interpretations, and everything happening. But I’m subject to any of those things, because now I’m a child of God. The power, the Fire of God is in my soul; that tongue of Fire that set up... come on the inside of me and burnt out everything that was contrary to God, and now I’m led by His Spirit. He could say, “Go here,” and I’ll go. “Go here”; I’ll go. “Speak here”; I’ll speak. “And do this, that, and the other.” There you are, just like... You’re led by the Spirit. That’s God in you, working His will. No matter what it is, He’s working His will.

Nun, meine pfingstlichen Brüder, ich bin mit euch. Ich bin einer von euch. Ich habe den Heiligen Geist empfangen. Ich habe in Zungen geredet, doch nicht beim Empfangen des Heiligen Geistes. Ich habe die Taufe des Heiligen Geistes, ich habe in Zungen geredet, geweissagt, hatte Gaben der Erkenntnis, Weisheit, Auslegungen und alles ist geschehen. Doch ich bin all jenen Dingen unterworfen, weil ich jetzt ein Kind Gottes bin. Die Kraft, das Feuer Gottes ist in meiner Seele. Jene Feuerzunge kam in mein Inneres und brannte alles, was im Gegensatz zu Gott war, heraus, und jetzt bin ich durch Seinen Geist geleitet. Er kann sagen: "Gehe hierhin", und ich gehe. "Gehe dorthin"; ich gehe. "Rede hier", ich rede. "Tue dies, das und jenes." So ist es. Du bist durch den Geist geleitet. Das ist Gott in dir, der Seinen Willen ausführt. Ganz gleich, was es ist, Er führt Seinen Willen aus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, listen. Let me see... read here before we start the questions on the lexicon here. Now, from Vatican Translation, Volume 7, 190-1205:

“It is difficult to determine whether it was the voice of those people speaking in a foreign language; or the report or rumor of the transaction of the supernatural wind rushing that excited the crowd.”

They couldn’t understand it. Now watch. Whether it was the people...

I’ll just illustrate. Here’s a bunch of poor, ragged Galileans. And here they are out there in the street. They never seen anything like it: their hands up in the air, come from that upper room, down them steps, out into there, just filled; they never spoke yet. See? Here they come down through there. And now, let’s say, they was out there staggering around in this. And the people said... A Greek run up to me and, say, I speak Galilean.

You run up to him and say, “And what’s the matter with you, Boy?”

“I’ve been filled with the Holy Ghost. The power of God fell up there in that room. Something happened to me. Oh, Glory to God!”

And another one over here, he was talking to a Arab, and him a Galilean saying Arab-Arab language.

Now, they can’t tell, was it the rushing wind that drawed the people together when the multitude came together, or was it the speaking in the foreign language that they were speaking? Now, the Bible doesn’t exactly... You’ve got two things you can watch. It was it... The-the outsider said, “How is it that we hear every man in our own tongue wherein we were born?” It did not say that they were speaking it, but they were hearing it.

Hört jetzt zu. Bevor wir mit den Fragen anfangen, möchten wir hier aus dem Lexikon lesen, aus der Vatikanischen Übersetzung, Band 7, <Seite> 1205:

"Es ist schwer zu entscheiden, ob es die Stimme jener Leute war, die in einer fremden Sprache redeten, oder der Bericht bzw. das Gerede vom Auftreten des übernatürlichen, brausenden Windes, was die Menge erregte..."

Sie konnten es nicht verstehen. Nun, beachtet. Ob es die Leute waren... Ich werde es einfach veranschaulichen. Hier steht eine Gruppe armer, zerlumpter Galiläer. Und dort stehen die Leute draußen auf der Straße. Sie haben so etwas noch nie gesehen: Ihre Hände hoch in die Luft erhoben kamen sie aus jenem Obersaal die Treppen herunter, dort hinein, gerade erfüllt. Noch haben sie nichts geredet. Hier kamen sie herunter und da hindurch. Und nun nehmen wir an, sie schwankten dort draußen so herum. Und die Leute hätten gesagt... Ein Grieche liefe auf mich zu und hätte gesagt: "Ich spreche galiläisch."

Du liefest auf ihn zu und hättest gesagt: "Ja, was ist denn mit dir los, Junge?"

"Ich bin mit dem Heiligen Geist erfüllt worden. Die Kraft Gottes ist in jenem Raum dort oben gefallen. Etwas ist mit mir geschehen. Oh, Ehre sei Gott!" Und ein anderer hier drüben hätte mit einem Araber gesprochen und er, ein Galiläer, redete in arabischer Sprache.

Nun, sie konnten nicht sagen, ob es der brausende Wind war, der die Menschen anzog, als die Menge zusammenlief, oder ob es das Reden in der fremden Sprache war, die sie redeten? Nun, die Bibel sagt es nicht genau. Man hat zwei Dinge, die man beobachten konnte. Der Außenstehende sagte: "Wie kommt es, daß wir jeden in unserer eigenen Sprache hören, in der wir geboren sind?" Es heißt nicht, daß sie darin redeten, sondern daß sie es hörten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Then the same group, the same people, explain this. Peter jumped upon something and said, “Ye men of Galilee, and you that dwell in Jerusalem, let this be known to you (people said they didn’t have Galilean language) let this be known unto you and hearken to my words (what-what language was he speaking in, to all of them?); why, these are not drunk as you suppose, seeing it’s the third hour of the day, but this is that which was spoken of by the prophet Joel: ‘And it shall come to pass in the last days, saith God, I’ll pour out my Spirit upon all flesh. Your sons and your daughters shall prophesy.’” On and on he went, and said, “You with wicked hands have crucified the innocent Son of God. David had spoke of Him... ‘would not leave His soul in hell, neither would He suffer His Holy One to see corruption.’” And said, “Let it be known unto you that God’s made this same Jesus who you crucified both Lord and Christ.” And when they heard this... Amen! Who? Every man under the heavens. What was taking place? He wasn’t saying, “Now, I’ll speak in Galilean; I’ll speak in this; and I’ll speak in this...?...”

While Peter spake these words, they said, “Men and brethren, what can we do to be saved?” And Peter give them the formula. That’s the way it always happens. See?

Dann war es dieselbe Gruppe, dieselben Leute... Erklärt mir dieses. Petrus sprang auf etwas hinauf und sagte: "Ihr Männer von Galiläa und die ihr in Jerusalem wohnt, das sei euch kundgetan (man sagt, sie kannten die galiläische Sprache nicht) - das sei euch kundgetan, und hört auf meine Worte!" In welcher Sprache redete er denn zu ihnen allen? "Denn diese sind nicht betrunken, wie ihr meint; es ist ja erst die dritte Stunde des Tages; sondern dies ist es, was durch den Propheten Joel gesagt worden ist: 'Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da werde ich Meinen Geist auf alles Fleisch ausgießen; eure Söhne und eure Töchter werden weissagen.'" Er ging weiter und weiter und sagte: "Ihr mit Händen der Gesetzlosen habt den unschuldigen Sohn Gottes gekreuzigt. David hat von Ihm gesagt: 'Seine Seele wird nicht im Totenreich gelassen, noch wird Sein Heiliger die Verwesung sehen.'" Und er sagte: "Dies sollt ihr erkennen, daß Gott diesen selben Jesus, den ihr gekreuzigt habt, sowohl zum Herrn als auch zum Christus gemacht hat." Und als sie dieses hörten... Amen! Wer? Jeder unter den Himmeln. Was war geschehen? Er hatte nicht gesagt: "Jetzt spreche ich galiläisch, dann spreche ich in dieser Sprache und dann in jener..."

Während Petrus diese Worte redete, sagten sie: "Männer und Brüder, was können wir tun, um errettet zu werden?" Und Petrus gab ihnen das Rezept. So geht es immer vor sich. Seht?

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

It’s moving up, pressing into God, close walk. How do you know? Well now, when Luther received justification, he called that the Holy Ghost. It was. God dipped a little of It in. Then He said what? Wesley received Sanctification, and said, “Boy, when you shout, you’ve got It.” But lot of them shouted that didn’t have It. When Pentecost spoke in tongues... unknown tongues, they said, “Boy, you’ve got It.” But lot of them didn’t have It.

There’s no such things as them signs of knowing that. “The only way you know a tree,” Jesus said, “is by the fruit that it bears,” the works of the Spirit, the fruit of the Spirit. Then when you see a person that’s filled with power, that’s filled with the Holy Ghost, then you see a life that’s changed. You see these signs following them that believe: “In my Name they shall cast out devils, speak with new tongues. If a snake would bite them, it wouldn’t hurt them. If they’d have had a deadly thing, drinking, it wouldn’t kill them. They’d lay hands on the sick, and they shall recover.” My! These kind of signs follows them that believe. But how do you get into it? Them gifts are in the Body. How do you get in the Body? Not by speaking your way in; but by baptized into one Body (1 Corinthians 12:13). One Spirit we’re all baptized into that Body and subject to all the gifts. The Lord bless you.

Now, if someone should hear this tape or someone here would disagree, remember, do it friendly, brother, ’cause I love you.

Es ist: Sich heraufbewegen, in Gott hineindrängen, nahe mit Ihm wandeln. Wie weißt du das? Nun gut, als Luther die Rechtfertigung empfangen hat, hielt er das für den Heiligen Geist. Das war Er auch. Gott tropfte ein wenig Davon hinein. Was sagte Er dann? Wesley empfing die Heiligung und sagte: "Mann, wenn du jauchzt, dann hast du es!" Doch viele von ihnen haben gejauchzt, welche es nicht hatten. Als Pfingsten in Zungen gesprochen hat, unbekannte Zungen, sagten sie: "Mann, du hast es!" Doch viele von ihnen hatten es nicht. Es gibt solche Dinge nicht, wie diese Zeichen, daß man es daran erkennen könnte. "Du kannst einen Baum nur daran erkennen", sagte Jesus, "durch die Frucht, die er trägt", die Werke des Geistes, die Frucht des Geistes. Wenn du dann eine Person siehst, die mit Kraft erfüllt ist, die mit dem Heiligen Geist erfüllt ist, dann siehst du ein Leben, das verändert ist. Du siehst diese Zeichen denen nachfolgen, die da glauben: "In Meinem Namen werden sie Teufel austreiben, in neuen Sprachen reden. Wenn eine Schlange sie beißen wird, wird es ihnen nichts ausmachen. Wenn sie etwas Tödliches getrunken haben, wird es sie nicht töten. Sie werden die Hände auf die Kranken legen, und sie werden sich wohl befinden." Diese Art von Zeichen folgen denen, die glauben. Doch wie kommst du da hinein? Diese Gaben sind in dem Leib. Wie kommst du in den Leib hinein? Nicht indem du dich hineinredest; sondern dadurch, daß du in einen Leib hineingetauft wirst (1. Korinther 12,13). Durch einen Geist sind wir alle in diesen Leib hineingetauft und all den Gaben unterworfen. Der Herr segne euch.

Nun, wenn jemand dieses Tonband hören wird, oder jemand hier anderer Meinung ist, denkt daran, tut es freundlich, Bruder, denn ich liebe euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

The first question tonight:

[Q-93]

Brother Branham, I think television is a curse to the world. What do you think about it?

Well, ever who wrote it, I’m going to agree with you. They have made it a curse to the world. It could be a blessing to the world, but they’ve made it a curse. Anything like that, my dear people, is what you look at yourself. If the television is a curse, then the newspaper is a curse, then the radio is a curse, and many time the telephone is. See, see, see, see? It’s what you make out of it. But being that the brother said the other night, that there’s hardly any programs on the television anymore; that’s too much money. A poor preachers that preaches the Full Gospel can’t afford a program on the television. So therefore... Brother said the other night, I believe, somewhere, said, “Dust off your radio,” or somebody, or, “Bring it back out of the corner and listen to them programs.” That’s right.

Die erste Frage heute Abend:

[F-93]

Bruder Branham, ich denke, das Fernsehen ist ein Fluch für die Welt. Was denkst du darüber?

Nun, wer das auch geschrieben hat, ich bin mit dir einer Meinung. Sie haben es zu einem Fluch für die Welt gemacht. Es könnte ein Segen für die Welt sein, doch sie haben einen Fluch daraus gemacht. Es ist mit allem so, meine lieben Menschen, so wie du es selbst betrachtest. Wenn das Fernsehen ein Fluch ist, dann ist die Zeitung ein Fluch, dann ist das Radio ein Fluch und viele Male auch das Telefon. Seht? Es hängt davon ab, was du daraus machst. Doch so wie der Bruder vor kurzem gesagt hat, gibt es kaum mehr irgendein Programm im Fernsehen, weil das zu viel Geld kostet. Ein armer Prediger, der das volle Evangelium predigt, kann sich ein Programm im Fernsehen nicht leisten. Deshalb sagte der Bruder vor kurzem, glaube ich, oder irgendwo sagte jemand: "Staubt euer Radio ab. Holt es aus der Ecke wieder hervor und hört diese Programme an." Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

But, dear person, ever who you are, I certainly agree with you. It’s become one of the most damnable things to the human race. In there they take all this here money that should go to the government for taxes, and put it off in advertising on all this cigarette and whiskey programs and things like that, and write it off the government’s taxes; and then they come around and get preachers and pull them through the court to get a little money out of them. I agree with you, it’s an awful thing. Now, that’s not... You know, it’s just something you find. Thank you, sister, brother, ever who you was that asked that.

Aber, liebe Person, wer du auch bist, ich bin sicherlich mit dir einer Meinung. Es ist eines der verdammlichsten Dinge für die Menschheit geworden. Darin nehmen sie das ganze Geld, das eigentlich als Steuern an die Regierung gehen sollte, und sie verwenden es dort für Werbung für all diese Zigaretten, Whisky-Programme und solche Dinge und schreiben es von den Steuern der Regierung ab. Und dann kommen sie daher und holen Prediger und stellen sie vor Gericht, um ein wenig Geld von ihnen zu holen. Ich bin mit dir einer Meinung, es ist eine fürchterliche Sache. Wißt ihr, es ist einfach so. Danke, Schwester, Bruder, wer du auch bist, der das gefragt hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, here’s a good one. Question:

[Q-94]

There is places in the Bible such as 1 Samuel 18:10, which says an evil spirit from God did things. I do not understand an “evil spirit from God.” Please explain this.

Well, maybe by the help of the Lord, I can. It doesn’t mean that God is an evil Spirit. But every spirit of everything is subject to God. And He makes everything work according to what He will. See?

Now, on your question, you’re talking about the evil spirit that went out from God to torment Saul. He was in a moody, broke-down shape... condition, because, first place, he was backslid. And when you backslide, an evil spirit... God will permit an evil spirit to torment you.

Nun, hier ist eine gute Frage:

[F-94]

Es gibt solche Stellen in der Bibel wie 1. Samuel 18,10, welche sagt, daß ein böser Geist von Gott Dinge tat. Ich verstehe nicht "ein böser Geist von Gott". Bitte erkläre dieses.

Gut, vielleicht kann ich es durch Gottes Hilfe. Es bedeutet nicht, daß Gott ein böser Geist ist. Aber jeder Geist von allem ist Gott unterstellt. Und Er läßt alles dementsprechend wirken, wie Er will. Seht?

Nun zu deiner Frage, du sprichst von dem bösen Geist, der von Gott ausging, um Saul zu quälen. Er war in einem launenhaften, zerschlagenen Zustand, vor allem weil er zurückgefallen war. Und wenn ihr zurückfallt, wird Gott einem bösen Geist erlauben, euch zu quälen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

I would like to read to you something in-in a moment. I’ve got another thought on it here. See? Every spirit has to be subject to God. Do you remember when Jehoshaphat and Ahab was going out to war? And the first thing you know, there was a... they was set up in the gates. And Jehoshaphat was a righteous man, and he said (the two kings set there, and they joined their forces together) and so he said, “Let’s consult the Lord about whether we go out or not.”

And Ahab went and got four hundred prophets that he had, all, kept them fed and fattened and everything; they were in good shape. And they come up there, and they all prophesied with one accord, said, “Go up, and God will give you the victory. Go up to Ramoth-gilead and there God will take the thing for you.” One of them made himself a pair of horns and begin to run around as an illustration, said, “By these iron horns, you’ll push them plumb out of the country; belongs to you.”

Ich möchte euch in einem Augenblick etwas lesen. Ich habe hier einen weiteren Gedanken dazu. Jeder Geist muß Gott unterworfen sein. Erinnert ihr euch, als Josaphat und Ahab in den Krieg zogen? Und als erstes, wißt ihr, besprachen sie sich im Tor. Und Josaphat war ein gerechter Mann, und er sagte (die beiden Könige saßen dort und vereinigten ihre Heere) - und so sagte er: "Laßt uns den Herrn befragen, ob wir ausziehen oder nicht."

Und Ahab ging hin und holte vierhundert Propheten, alle, die er hatte; er versorgte sie und hielt sie gut ernährt und alles mögliche; sie waren in guter Verfassung. Und sie kamen dort hinauf, und sie alle weissagten einstimmig: "Gehe hinauf, und Gott wird dir den Sieg geben. Gehe hinauf nach Ramoth-Gilead, und dort wird Gott die Sache für dich übernehmen." Einer von ihnen machte sich ein Paar Hörner und begann zur Illustration umher zu rennen und sagte: "Durch diese eisernen Hörner wirst du sie aus dem Land geradewegs hinausdrängen; es gehört dir."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

But you know, there’s something about a man of God that just don’t go for all of that. See? If it don’t ring out with the Scripture, there’s something wrong. Any true believer... So Jehoshaphat said, “Well, them four hundred looks all right. They look like good man.”

“Oh, they are,” perhaps Ahab said.

But Jehoshaphat said, “Haven’t you got one more?” Why one more when you’ve got four hundred with one accord? Cause he knowed there was something that didn’t sound just right. See?

He said, “Yes, we have got one more, the son of Imlah, up here,” said, “but I hate him.” Sure. You’ll close his church any time you can. You’ll run him out of the country. See? Sure. “I hate him.”

“Why do you hate him?”

“He’s always prophesying evil against me.” I believe Jehoshaphat knowed right then there was... something wasn’t right.

So he said, “Go up and get Micaiah.”

So they went up after him, and here he come down... So when they went up, they sent a messenger and said, “Now, wait a minute. Now, they’ve got four hundred Doctors of Divinity down there. They’re the best there is in the country, with Ph, LLD’s, and everything.” Said, “Now, you know, you poor little unlearned man, you’re not going to disagree with all that clergy.”

Aber wißt ihr, da ist etwas um einen Mann Gottes, das dem allem nicht einfach zustimmt. Seht? Wenn es mit der Schrift nicht übereinstimmt, ist da etwas verkehrt. Jeder wahre Gläubige... So sagte Josaphat: "Gut, die vierhundert sind wohl in Ordnung. Sie sehen aus wie gute Männer."

"Oh, das sind sie", sagte Ahab vielleicht.

Aber Josaphat sagte: "Hast du nicht noch einen anderen?" Warum noch einen, wenn ihr vierhundert mit einer Meinung habt? Weil er wußte, daß da etwas war, das nicht ganz richtig klang. Seht?

Er sagte: "Ja, wir haben noch einen, den Sohn des Jimla da oben, aber ich hasse ihn." Sicherlich. Er hat seine Gemeinde geschlossen, so oft er konnte. Er hat ihn aus dem Land getrieben. "Sicher hasse ich ihn."

"Warum haßt du ihn?"

"Er weissagt immer Böses gegen mich." Ich glaube, daß Josaphat genau dann wußte, daß da etwas nicht stimmte.

So sagte er: "Gehe hinauf und hole Micha." So gingen sie zu ihm hinauf, und da kam er herab...

Als sie da hinaufgingen, sandten sie einen Botschafter, der sagte: "Nun, warte einen Augenblick. Sie haben vierhundert Doktoren der Theologie dort unten. Sie sind die besten, die es im Land gibt, mit Dr. phil., Dr. Dr. und so weiter. Wisse, du armer, kleiner, ungelernter Mann, du wirst doch zu jener ganzen Geistlichkeit nicht im Gegensatz stehen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Imlah said this, or I mean, Micaiah said this: “I’ll not say nothing till God puts it in my mouth, and then I’ll say exactly what He says.” I like that. I like that. In other words, “I’ll stay with the Word.” No matter what the rest of them said. He said, “Well,” said, “I’m telling you. If you don’t want to be throwed out, you’d better say the same thing.”

So he went down there. And he said, “Shall I go up?”

He said, “Go ahead.” Said, “Give me tonight. Let me talk it over with the Lord.” I like that. So that night the Lord appeared to him, and the next day he go up. And he said, as was going up, he said, “Go ahead; but I seen Israel like sheep without a shepherd, scattered on the hills.” Oh, my! That let the wind out of him.

And he said, “Didn’t I tell you? I knowed it. That’s exactly the way he does all time, saying something evil against me.”

Why? He was staying with the Word. Why? A prophet before him, the Word of God coming from Elijah, the real prophet, he said, “Because you shed the blood of innocent Naboth, the dogs will lick your blood too.” And he told him evil. Elisha had done went to Heaven. But he knowed that Elisha had the Word of God, so he stayed with the Word. I like that. Stay with the Word.

Jimla, oder ich meine, Micha sagte dieses: "Ich werde gar nichts sagen, bis Gott es in meinen Mund legt, und dann werde ich genau das sagen, was Er sagt." Ich liebe das. Ich liebe das. In anderen Worten: "Ich werde bei dem Wort bleiben." Ganz gleich, was die anderen von ihnen sagten, nämlich:

"Ja, ich sage dir: Wenn du nicht hinausgeworfen werden willst, sage lieber das gleiche."

So ging er dort hinab. Und er fragte: "Soll ich hinaufziehen?"

Er sagte: "Ziehe hin." Er sagte: "Gib mir diese Nacht. Laß mich mit dem Herrn darüber sprechen." Ich liebe das. So erschien ihm in dieser Nacht der Herr, und am nächsten Tag ging er hin. Und als er hinkam, sagte er: "Ziehe hin, aber ich habe Israel wie Schafe ohne Hirten gesehen, auf dem Hügel zerstreut." Oha! Das gab ihm den Rest.

Und er sagte: "Hab' ich es dir nicht gesagt? Ich wußte es. Genau das tut er jedes Mal, etwas Böses gegen mich reden."

Warum? Er blieb beim Wort. Warum? Ein Prophet war vor ihm, das Wort Gottes kam von Elia, dem echten Propheten, der sagte: "Weil du das Blut des unschuldigen Naboth vergossen hast, werden die Hunde auch dein Blut auflecken." Und er redete zu ihm Böses. Elia ist bereits in den Himmel gegangen. Aber er wußte, daß Elia das Wort Gottes hatte, so blieb er beim Wort. Ich liebe das. Bleibt beim Wort!

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

If the Bible said Jesus Christ the same yesterday, today, and forever; His power is yet the same; the Holy Ghost is for whosoever will, let him come, stay with the Word. Yes, sir! No matter what the rest of them say. How well fed and how many schools they’ve went through, that has nothing to do with it.

So then he said... This great big fellow with the horns on his head, going to push it... the country out from beyond the king, he walked up and smacked him in the mouth (this little preacher). He knowed he was just a little holy roller so there wasn’t nothing would be said about it, so he just smacked him in the mouth. He said, “I want to ask you something.” Said, “Which way did the Spirit of God go when It went out of me if you got It?”

Wenn die Bibel sagt, daß Jesus Christus gestern, heute und für immer derselbe ist, ist Seine Kraft noch dieselbe. Der Heilige Geist ist für jeden, der will; er darf kommen. Bleibt beim Wort! Jawohl. Ganz gleich, was alle anderen sagen, wie gut sie ernährt waren und wie viele Schulen sie absolviert haben, das hat nichts damit zu tun.

Dieser große feste Bursche mit den Hörnern auf seinem Kopf, der das Land vor dem König niederstoßen wollte, kam herzu und schlug ihm auf den Mund, diesem kleinen Prediger. Er wußte, daß er nur ein kleiner heiliger Roller war, so würde niemand etwas dagegen sagen, also schlug er ihm einfach auf den Mund. Er sagte: "Ich will dich etwas fragen. Auf welchem Weg ist denn der Geist Gottes gegangen, wenn Er mich hätte verlassen sollen und du Ihn erhieltest?" Er sagte: "Du wirst es verstehen, wenn du als Gefangener draußen im Käfig sitzt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

He said, “You’ll understand when you’re setting in the cage out yonder as a captive.” He said, “I seen God setting on a throne (Amen! Now listen!), and the host of Heaven was gathered around Him.” What was the matter? His prophet had already said what was going to happen to Ahab. God... That wasn’t Elijah said that; that was the anointed prophet. That was the Word of the Lord, THUS SAITH THE LORD. And Micaiah said, “I seen all the host of Heaven gathered around God in a great conference. And they were talking one with another. And the Lord said, ‘Who can We get to go down which one of you can go down and deceive Ahab, to get him out there to fulfill the Word of God, to get him shot? Who can We get to go down?’”

Er sagte: "Ich sah Gott auf einem Thron sitzen (Amen! Hört nun!), und die himmlischen Heerscharen waren um Ihn versammelt." Was war los? Sein Prophet hatte bereits gesagt, was mit Ahab passieren würde. Es war nicht Elia, der das sagte; das war der gesalbte Prophet. Das war das Wort des Herrn: So spricht der HERR. Und Micha sagte: "Ich habe die ganzen himmlischen Heerscharen in einer großen Konferenz um Gott herum versammelt gesehen. Sie besprachen sich miteinander. Und der Herr sagte: 'Wen könnten Wir hinuntergehen lassen? Wer von euch könnte hinuntergehen und Ahab verführen, um ihn dorthin ausziehen zu lassen, damit das Wort Gottes erfüllt werde, so daß er erschossen wird? Wen könnten Wir hinuntergehen lassen?'"

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Well, the one was saying this one or that one. And after while, a evil spirit, a lying spirit come up from underneath and said, “If You’ll just permit me. I’m a lying spirit. I’ll go down and get in all them preachers, ’cause they haven’t got the Holy Ghost; and I’ll make them (they’re just school-trained boys) and I’ll go down, and get in every one of them, and deceive them, and make them prophesy a lie.” Did he say it? And he said, “That’s the way we’ll deceive.” So he went down.

He said... God said, “You have my permission to go.”

And he went down and got into those false prophets, school-trained ministry, and made them prophesy a lie. It was a lying spirit working to the will of God.

Nun, der eine nannte diesen oder jenen. Und nach einer Weile kam ein böser Geist, ein Lügengeist, von unten herauf und sagte: "Wenn du es mir erlauben würdest. Ich bin ein Lügengeist. Ich werde hinuntergehen und in all diese Prediger hineinkommen, weil sie den Heiligen Geist nicht haben; und ich werde sie bestimmen (sie sind ja nur schulgebildete Burschen) - und ich gehe hinunter und in einen jeden von ihnen hinein, verführe sie und lasse sie eine Lüge weissagen." Sagte er es? Und er sagte: "So werden wir verführen." So ging er hinab.

Er sagte - Gott sagte: "Du hast Meine Erlaubnis zu gehen."

Und er ging hinunter und in diese falschen Propheten hinein, schulgelernter Dienst, und ließ sie eine Lüge weissagen. Es war ein Lügengeist, der zum Willen Gottes arbeitete.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Let me... Just something else you might see here, just a minute. Watch this. I want you to turn with me to 1 Corinthians the 5th chapter, the 1st verse, just a minute. 1 Corinthians... And watch this if you want to see something, of God making something... how that those evil spirits, how that they’ll-they’ll move... All right, Paul speaking:

It is reported commonly that there is fornications among you, and such fornications that it is not... named among the Gentiles...

What do you think about that amongst the church?

...that one should have his father’s wife.

And ye are puffed up, and have not...

Let’s see. I believe I turned two pages at...

...You are... And you are puffed up, and have not rather mourned, that...

Now, wait a minute here. Am I... Yeah, that’s right. Yeah.

...mourned...

That’s it.

...puffed up, and have not... mourned, that he that has done this deed might be taken away from among you.

Etwas anderes könnte euch... Seht einen Moment her. Beachtet dies. Ich möchte, daß ihr mit mir 1. Korinther 5, Vers 1 aufschlagt, gerade einen Moment. Und beachtet dies, wenn ihr etwas sehen wollt, wie Gott handelt, wie sich jene bösen Geister bewegen... Gut, Paulus spricht:

Überhaupt hört man von Unzucht unter euch, und zwar von einer solchen Unzucht, die selbst unter den Heiden unerhört ist,...

Was denkt ihr darüber, so etwas in der Gemeinde?

...daß nämlich einer die Frau seines Vaters hat!

Und ihr seid aufgebläht und hättet...

Moment, ich glaube, ich habe zwei Seiten umgeschlagen...

Und ihr seid aufgebläht und hättet doch eher Leid tragen sollen, damit...

Warte mal hier. Bin ich... Doch, das stimmt. Ja.

...Leid tragen sollen, damit der, welcher diese Tat begangen hat, aus eurer Mitte hinweggetan wird!

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

I’m... don’t know. I don’t believe that anyone would say unto this or cutting back, but I’m only defending what I believe on: If a man is once filled with the Spirit he cannot lose It. See, see?

For I verily, as absent in body, but present in spirit, have judged already, as though I were present, concerning him that has so done this deed,

In the name of our Lord Jesus Christ, when you are gathered together, and my spirit, with the power of the Lord Jesus Christ,

To deliver such a one unto Satan for the destruction of the flesh, that the spirit may be saved in the day of the Lord Jesus.

God, telling the holy Church, which is His Body here on earth, that... (Now, this is after the Old Testament, in the New) ...telling a man that was so filthy and dirty amongst the people that he lived with his own father’s wife. Said, “Such a thing in the Body of Christ... You, Church, turn him over to the devil for the destruction...” See? God permits the... And when He got something He has to see done, to put a whip on somebody, He’ll turn an evil spirit loose on them so that they’ll torment that person and-and bring them back. Now, we find out this man after...

Ich weiß nicht. Ich glaube nicht, daß jemand zu diesem etwas sagt oder es ablehnt, aber ich verteidige nur, woran ich glaube: Wenn jemand einmal mit dem Geist erfüllt worden ist, kann er Ihn nicht verlieren. Seht?

Denn ich als dem Leib nach abwesend, dem Geist nach aber anwesend, habe schon, als wäre ich anwesend, über den, der dies auf solche Weise begangen hat, beschlossen,

den Betreffenden im Namen unseres Herrn Jesus Christus und nachdem euer und mein Geist sich mit der Kraft unseres Herrn Jesus Christus vereinigt hat,

dem Satan zu übergeben zum Verderben des Fleisches, damit der Geist gerettet werde am Tag des Herrn Jesus.

Gott sagt der heiligen Gemeinde, welche Sein Leib hier auf Erden ist (nun, das ist nach dem Alten Testament, wir sind im Neuen.) - Er spricht von einem Mann, der so schmutzig und unrein unter den Menschen war, daß er mit der Frau seines eigenen Vaters lebte. Er sagte: "So etwas im Leib Christi! Du, Gemeinde, übergib ihn dem Teufel zum Verderben..." Seht? Gott erlaubt dem... Und wenn Er etwas sieht, das zu geschehen hat, um eine Rute auf jemanden zu richten, läßt er einen bösen Geist auf sie los, damit er jene Person quält und sie zurückbringt. Wir stellen nun fest, daß dieser Mann nach...

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

That’s what’s the matter with the churches today. When a man comes into the Body of Christ and becomes one of the members and starts doing evil, instead of you all getting together and doing this very same thing... And you, Branham Tabernacle, do that. Because as long as you’re holding him up, he’s under the Blood. And he just keeps doing the same old thing over and over and over all the time. You get together and turn him over to the devil for the destruction of the flesh, that his spirit is... like... might be saved in the day of the Lord. And watch the whip of God come in. Watch the devil take a hold of him. That’s a evil spirit gets him.

And this boy here straightened out. He come back. We find out in 2 Corinthians where he really cleaned up before God.

Look at Job, a perfect man, a just man. And God permitted the evil devil to come upon him, and chastise him, and everything else for the perfecting of his spirit. See? So evil spirits has... God uses evil spirits many times to work out His plan and His will.

Das ist mit den Gemeinden heute los. Wenn jemand in den Leib Christi kommt und ein Glied davon wird und beginnt böse zu handeln, anstatt daß ihr zusammenkommt und dasselbe tut... Und du, Branham-Tabernakel, tue das! Denn solange ihr ihn tragt, ist er unter dem Blut. Und er fährt fort, immer wieder dieselbe alte Sache zu tun die ganze Zeit. Kommt zusammen und übergebt ihn zum Verderben des Fleisches dem Teufel, damit sein Geist am Tag des Herrn errettet werde. Und beachtet dann, wie die Rute Gottes hereinkommt. Seht, wie der Teufel ihn zu fassen bekommt. Das ist ein böser Geist, der ihn ergreift.

Und dieser Mann hier wurde zurechtgebracht. Er kam zurück. Wir finden es im 2. Korinther, wo er richtig vor Gott gereinigt wurde.

Seht Hiob an, einen vollkommenen Mann, einen gerechten Mann. Und Gott erlaubte dem bösen Teufel, über ihn zu kommen und ihn zu züchtigen und alles mögliche, zur Vollendung seines Geistes. Seht? So haben böse Geister... Gott gebraucht oftmals böse Geister, um Seinen Plan und Seinen Willen durchzuführen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, here’s one that’s really a sticker. Question (I think it’s the same person, ’cause it looks like the same handwrite):

[Q-95]

If a person must have the Holy Ghost to be... have the Holy Ghost to be converted and to go in the rapture, what will be the state of children that have died before the years of accountability? And when will they rise?

Now, my brother, sister, I cannot tell you that. There’s no Scripture on it in the Bible as I can find anywhere. But I can express my thoughts. Now, this’ll strengthen you that believes in grace of God. You see, the person wants to know (which is a very good question. See?) the person wants to know what resurrection... what will happen to a baby, that if he has to have the Holy Ghost in order to go in the rapture... As I have said, that’s right. That’s according to the Bible. That’s the teaching of the Scripture. Not to not to go to Heaven... Because the Holy Ghost filled people is the first resurrection, the Elect. And the remnant of those... The rest of the dead live not for a thousand years. After the Millennium, then the second resurrection, the great White Throne judgment. See? That’s exactly Bible order. But this person wants to know what about these babies. They... In other words, did they have the Holy Ghost before they were born? Did they receive It? Now, that I cannot tell you.

Jetzt kommt eine, welche wirklich eine harte Nuß ist. Frage (Ich denke, es ist dieselbe Person, weil es sieht wie dieselbe Handschrift aus):

[F-95]

Wenn eine Person den Heiligen Geist haben muß, um bekehrt zu sein und in die Entrückung zu gehen, was wird mit den Kindern sein, die vor dem Alter der Verantwortlichkeit gestorben sind? Und wann werden sie auferstehen?

Nun, mein Bruder, Schwester, ich kann dir das nicht sagen. Es gibt keine Schriftstelle darüber in der Bibel, soweit ich es finden kann. Doch ich kann meine Gedanken äußern. Nun, dieses wird euch stärken, die ihr an die Gnade Gottes glaubt. Ihr seht, die Person möchte wissen (was eine sehr gute Frage ist) - die Person möchte wissen, welche Auferstehung - was mit einem Baby geschieht, ob es den Heiligen Geist haben muß, um in die Entrückung zu gehen. So wie ich gesagt habe, stimmt das. Das ist gemäß der Bibel. So lehrt es die Schrift: <Wer den Heiligen Geist nicht hat,> geht nicht zum Himmel. Denn die Menschen, welche mit dem Heiligen Geist erfüllt sind, sind die Auserwählten <in> der ersten Auferstehung. Und die Übriggebliebenen leben nicht tausend Jahre lang4. Nach dem Tausendjährigen Reich kommt dann die zweite Auferstehung, das große Weiße-Thron-Gericht. Seht, das ist genau die biblische Ordnung.

Doch diese Person möchte wissen, was mit diesen Babys sein wird. In anderen Worten: Hatten sie den Heiligen Geist, bevor sie geboren wurden? Haben sie Ihn empfangen? Nun, das kann ich euch nicht sagen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

But now, let us say like this: We know that babies that die, regardless of their parents, they are saved. Now, I disagree with the school of prophets on that. They said if it was... died with a parent that was sinful, that that baby would go to hell, rot away; there’d be no more to it. Well, Jesus... John said when Jesus come, “Behold the Lamb of God that take away the sin of the world.” And if that baby was a human being, which would have to come under the judgments of God, and Jesus died to take away the sin, all sin was expelled before God when Jesus died for that purpose. Your sins were forgiven. My sins were forgiven. And the only way that you can ever be forgiven is to accept His pardon. Now, the baby cannot accept its pardon, so it hasn’t done nothing. It hasn’t done nothing at all. So it is absolutely freely to go to Heaven.

But you will say, “Will they go in the rapture?” Now-now, this is my own word; this is my thought now. Don’t... I can’t prove this by the Bible. But look. If God, before the foundation of the world, knew every human being would ever be on the earth... Do you believe that? He knowed every gnat, every flea, every fly, He knowed everything that would ever be on the earth. If He knowed that...

Doch nun, wir möchten es so annehmen. Wir wissen, daß Babys, die sterben, ungeachtet ihrer Eltern errettet sind. Nun, ich bin darüber anderer Meinung wie die Schule der Propheten. Sie sagten, daß wenn es stirbt und sündige Eltern hat, jenes Baby zur Hölle ginge, verrotten würde und nicht mehr da wäre. Nun gut, Johannes hat gesagt, als Jesus kam: "Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt." Und wenn jenes Baby ein Mensch war, welches unter das Gericht Gottes kommen müßte, und Jesus gestorben ist, um die Sünde hinweg zu nehmen, dann wurde alle Sünde vor Gott verbannt, als Jesus für diesen Zweck gestorben ist. Deine Sünden wurden vergeben. Meine Sünden wurden vergeben. Und die einzige Weise, daß dir je vergeben werden kann, ist, Seine Vergebung anzunehmen. Nun, das Baby kann seine Vergebung nicht annehmen, also hat es gar nichts getan. Es hat überhaupt nichts getan. Deshalb ist es absolut frei, zum Himmel zu gehen.

Doch ihr werdet fragen: "Werden sie in die Entrückung gehen?" Nun, dies sind meine eigenen Worte, dies ist jetzt mein Gedanke. Ich kann dies nicht durch die Bibel beweisen. Doch schaut her. Wenn Gott vor Grundlegung der Welt jeden Menschen kannte, der je auf der Erde sein würde... Glaubt ihr das? Er kannte jede Stechmücke, jeden Floh, jede Fliege; Er kannte alles, was je auf der Erde sein würde. Wenn Er das wußte...

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Look. Let’s take for instance, Moses. When Moses was born, he was a prophet. Before Jeremiah... God told Jeremiah, “Before you was even formed in your mother’s womb, before you was ever formed in her womb, I knew you, and sanctified you, and ordained you a prophet to the nations.” John the Baptist, seven hundred and twelve years before he was born, Isaiah saw him in a vision, said, “He’s the voice of one crying in the wilderness.”

The predestination or the foreknowledge of God knows all about the little babies (see?), what they were to do. And He knowed they would die. He knowed. Nothing can happen without God knowing about it. Nothing can happen to... Just like the Good Shepherd, how He goes in... Now, to take this by Scripture, I couldn’t say the Scripture says so-and-so. I’m just taking it for my thought.

Schaut, wir wollen zum Beispiel Mose nehmen. Als Mose geboren wurde, war er ein Prophet. Bevor Jeremia... Gott sagte zu Jeremia: "Bevor du überhaupt in deiner Mutter Leib gebildet wurdest, bevor du je in ihrem Leib gebildet wurdest, kannte Ich dich, und Ich habe dich geheiligt und dich zu einem Propheten für die Nationen bestimmt." Johannes der Täufer, 712 Jahre bevor er geboren wurde, sah ihn Jesaja in einer Vision und sagte: "Er ist die Stimme, die da ruft in der Wildnis."

Die Vorherbestimmung oder das Vorherwissen Gottes weiß alles über die kleinen Babys, was sie getan hätten. Und Er wußte, daß sie sterben würden. Er wußte es. Nichts kann geschehen, ohne daß Gott es weiß. Nichts kann geschehen... Genau wie der gute Hirte, wie Er hineingeht... Nun, um dies anhand der Schrift zu zeigen, ich könnte nicht sagen, die Schrift sage so-und-so. Ich bringe es nur als meinen Gedanken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, the next question is one I think that maybe someone was what I said the other night.

[Q-96]

Explain a wife being saved by bearing a child.

The wife isn’t saved by bearing a child. But let’s turn now to 1 Timothy 2:8 just a minute. And let’s just find out what the Bible says about the child. Now, I realize that’s a Catholic doctrine, that the Catholic says the woman is saved in childbearing, by bearing a child. But let’s not... I don’t believe that. 1 Timothy the 2nd chapter, and let’s begin at the 8th verse, and read just a moment now. All right, listen.

In like manner also, that your women adore themselves in modest apparel...

We oughtn’t to ask that, should we? Listen at this.

...with shame facedness... (Whew!) ...and sobriety; not with broiding her hair, or gold, or pearls, or costly array...

Brethren, I’m helping you here, I hope. All these new bonnets every day or three days. You see? That ain’t become Christians.

But...

Which becometh women professing godliness.

...with good works.

Let your women learn in silence with all subjections.

But I suffer not a woman to teach, or to usurp authority over... man, but to be... silent.

For Adam was first formed, and then Eve.

...Adam was not deceived, but the woman being deceived was in the transgression.

Notwithstanding she shall be saved in childbearing if...

Now, he’s not talking to the woman of the world, having babies.

...if she continues in faith...

See? If she continues. She’s already... That’s the woman he’s talking about, the woman that’s already saved. See?

...and charity and holiness with all sobriety.

Jetzt die nächste Frage ist, denke ich, vielleicht von jemandem, <weil> ich kürzlich darüber gesprochen habe.

[F-96]

Erkläre: Eine Frau wird durch Kindergebären gerettet.

Die Frau wird nicht durch Kindergebären gerettet. Aber laßt uns jetzt einen Augenblick zu 1.Timotheus 2,8 gehen. Wir wollen herausfinden, was die Bibel über das Kind sagt. Nun, ich erkenne, daß es eine katholische Lehre ist, daß die Katholiken sagen, die Frau sei durch Kindergebären gerettet, durch das Gebären eines Kindes. Ich glaube das nicht. 1. Timotheus, 2. Kapitel, und wir wollen beim 8. Vers <9. Vers> beginnen und es gerade für einen Moment lesen. Gut, hört.

Ebenso auch, daß sich die Frauen in bescheidenem Äußeren...

Darum bräuchten wir gar nicht bitten, oder? Hört darauf!

...mit Schamhaftigkeit und Zucht schmücken, nicht mit Haarflechten oder Gold oder Perlen oder kostbarer Kleidung,...

Brüder, ich helfe euch hier, hoffe ich. Diese ganzen neuen Hüte jeden Tag oder jeden dritten Tag. Seht ihr? Das gehört sich einem Christen nicht.

...sondern durch gute Werke, wie es sich für Frauen geziemt, die sich zur Gottesfurcht bekennen.

Eine Frau soll in der Stille lernen, in aller Unterordnung.

Das Lehren aber gestatte ich einer Frau nicht, auch nicht, daß sie über den Mann herrscht, sondern still zu sein.

Denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva. Adam wurde nicht verführt, die Frau aber wurde verführt und geriet in Übertretung;

sie soll aber durch Kindergebären gerettet werden, wenn...

Nun, Er spricht nicht zu den Frauen der Welt, die Kinder bekommen.

...wenn sie bleiben im Glauben...

Seht, wenn sie bleibt. Von so einer Frau spricht er, die Frau, welche bereits errettet ist.

...und Liebe und Heiligkeit mit Sittsamkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Not by having a baby makes her saved, but because that she is raising children, doing her duty, not raising cats, dogs, and what-more to take the place of a child, as they do today, giving it a mother’s love so that she can go out and run around all night. Some people do that. Sorry, but they do it. That’s awful rude for me to say, but the truth is the truth. See? They don’t want a baby to be tied down with it. But in childbearing, if she continues in faith, holiness, and all sobriety, she’ll be saved. But the if is, you shall be saved too, if you’re borned again. You shall you can be healed if you believe. You can receive the Holy Ghost if you believe It, get ready for It, if you are ready for It. And she shall be saved if she keeps doing these things (see?), but not because she’s a woman. So that’s right, brother, sister. It isn’t a Catholic teaching at all. Now I want... Here’s another one which is a very sticky one. Then we’ve got one more. I think maybe we have time for it. I just took up our time. Now, this is just... this is just the aftereffects of the revival. This is the aftereffects of the meeting, these questions.

Nicht das Bekommen eines Kindes bewirkt ihre Errettung, aber weil sie Kinder auferzieht, ihre Pflicht tut - nicht Katzen aufzieht, Hunde und was alles den Platz der Kinder einnimmt, wie sie es heute tun, ihnen Mutterliebe gibt, so daß sie ausgehen und die ganze Nacht herumrennen kann. Einige Menschen tun das. Tut mir leid, aber sie tun es. Das ist furchtbar hart für mich, das zu sagen, aber die Wahrheit ist die Wahrheit. Sie wollen kein Kind, um damit nicht angebunden zu sein. Aber im Kindergebären, wenn sie bleibt im Glauben, Heiligkeit und aller Sittsamkeit, wird sie gerettet werden. Aber das Wenn ist, daß man auch gerettet wird, "wenn" man wiedergeboren ist. Ihr könnt geheilt werden, "wenn" ihr glaubt. Ihr könnt den Heiligen Geist empfangen, "wenn" ihr Es glaubt, Dafür bereit werdet, "wenn" ihr Dafür bereit seid. Und sie soll gerettet werden, "wenn" sie fortfährt, diese Dinge zu tun, aber nicht, weil sie eine Frau ist. So das stimmt, Bruder, Schwester. Es ist überhaupt keine katholische Lehre.

Hier ist noch eine <Frage>, die eine sehr harte Nuß ist. Dann haben wir noch eine. Ich denke, daß wir vielleicht Zeit dafür haben. Ich habe uns einfach die Zeit einberaumt. Das sind einfach die Nachwirkungen der Erweckung, dies sind die Nachwirkungen der Versammlungen, diese Fragen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now:

[Q-97]

Brother Branham (it’s typewritten), is it Scripture for a person to speak in tongues and to interpret his own message? If so, please explain. 1 Corinthians or Corinthians 14:19 and also Corinthians 14:27.

All right, let’s go over to that Scripture and see what it says. And then we’ll see whether we keep this Scriptural. We want to always be Scriptural. And Corinthians 14. Now, the person wants to know if it’s Scriptural for a man to interpret his own message that he spoke in tongues. “If so, explain Corinthians 14:19.” Let’s see, 14 and 19. All right, here we are.

Yet in the churches I... rather speak five words with my understanding, that by my voice I might teach others also, than ten thousand... in... unknown tongues.

Now, the next one is the 27th verse, they want to know.

If any man speaks in a unknown tongue, let it be by two, or at... most by three, and that by courses; and let one interpret.

[F-97]

Bruder Branham (maschinengeschrieben), ist es schriftgemäß, daß eine Person in Zungen spricht und seine eigene Botschaft auslegt? Wenn ja, bitte erkläre 1. Korinther 14,19 und auch Korinther 14,27.

Gut, wir wollen zu jener Schriftstelle gehen und sehen, was da steht. Und dann werden wir sehen, ob wir dieses schriftgemäß halten. Wir möchten immer schriftgemäß sein. In Korinther 14... Nun, die Person möchte wissen, ob es schriftgemäß ist, daß jemand seine eigene Botschaft auslegt, die er in Zungen gesprochen hat. "Wenn ja, erkläre Korinther 14,19." Wir wollen sehen, 14 Vers 19. Gut, da ist es.

Aber in der Gemeinde will ich lieber fünf Worte mit meinem Verstand reden, damit ich auch andere unterweise, als zehntausend Worte in einer unbekannten Sprache.

Nun, der nächste ist der 27. Vers, was sie wissen möchten.

Wenn jemand in einer unbekannten Sprache reden will, so sollen es zwei, höchstens drei sein, und der Reihe nach, und einer soll es auslegen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, I take what the person’s trying to get at (which I want... I’m going to read something to you just a moment). But I think what the brother or sister is trying to get at, “Is it right for a person that’s speaking in tongues to also interpret the message that he said?” Now, dear beloved friend, if you’ll just read the 13th verse in the same chapter, it’ll tell you:

Wherefore let him that speaketh in a unknown tongue pray that he may interpret.

Sure. He can interpret his own message. Now, if we just... Let’s just... Well, you... Read the all of it here, and you can see It’s... Just read that whole chapter. It’s very good, explains it.

Nun nehme ich, wohin die Person zu kommen versucht. Ich werde euch gleich etwas vorlesen. Doch ich denke, wohin der Bruder oder die Schwester versucht zu kommen, ist: "Ist es richtig, wenn eine Person, welche in Zungen geredet hat, die hervorgebrachte Botschaft auch auslegt?" Nun, lieber teurer Freund, wenn du einfach den 13. Vers im selben Kapitel liest, wird es dir beantwortet:

Darum: Wer in einer unbekannten Sprache redet, der bete, daß er es auch auslegen kann.

Sicher. Er kann seine eigene Botschaft auslegen. Lest alles davon hier, und ihr könnt sehen, daß es... Lest einfach dieses ganze Kapitel. Es ist sehr gut und erklärt es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, speaking in tongues... Now, while we’re on that, and this being taped, I want to say that I believe just as much in speaking in tongues as I believe in Divine healing, and the-the baptism of the Holy Ghost, the second coming of Christ, and the power of the world to come; I believe just as much in that as I believe, but I believe speaking in tongues has its place just like the coming of Christ has its place; Divine healing has its place; everything has its place.

Now, to you people, I’ve got a chance to say this now, and I’d like to explain it. And if I’m hurt anyone, I don’t mean it. I don’t mean to cause confusion. But listen. What’s been the matter with speaking in unknown tongues by the Pentecostal people (which is myself; I am Pentecostal. See?)... Now, what’s been the trouble is this: that they don’t reverence it. And another thing, they just let it go at random. They don’t come back to the Word.

Nun, sprechen in Zungen... Nun, wenn wir gerade dabei sind und weil das aufgenommen wird, möchte ich sagen, daß ich genauso sehr in Zungenreden glaube wie in göttliche Heilung und die Taufe des Heiligen Geistes, das zweite Kommen Christi und die Weltmacht, die kommen wird. Ich glaube genauso sehr daran wie ich daran glaube. Doch ich glaube, daß die Zungenrede ihren Platz hat, genauso wie das Kommen Christi seinen Platz hat, göttliche Heilung ihren Platz hat. Alles hat seinen Platz.

Nun, für euch, ich habe jetzt eine Gelegenheit dieses zu sagen und ich möchte es gerne erklären. Und wenn ich jemanden verletze, meine ich es nicht so. Ich möchte nicht Verwirrung stiften. Doch hört zu. Was das Problem mit dem Reden in unbekannten Sprachen bei den Pfingstlern ist (was ich selber bin; ich bin Pfingstler.)... Nun, was das Problem ist: Sie tun es nicht in Ehrfurcht. Und noch etwas: Sie lassen es einfach so zufällig abgehen. Sie kommen nicht zum Wort zurück.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now listen. Here’s the way... let... here’s the way the church is set up. Now, in a Pentecostal church, if I was pastoring this church, I’ll tell you how I would have it set up (see?), if I was... would be here all the time to pastor it. I would subscribe to every gift in the Bible. Tell believers first to be baptized into the Holy Ghost. And then, every gift of 1 Corinthians 12 would have to be operating in my church, if I could get them in there, the whole body operating.

Now, if you notice... Not making remarks now. And remember, I wouldn’t say one word contrary... I might blaspheme the Holy Ghost. And God knows I wouldn’t say that wrong. See? But I’m only saying this to try to give you the view of the Scripture after I’ve studied it now for nearly twenty years. I been preaching for nearly thirty years. And I’ve just been through everything, just pulled through; you can imagine what it’s been like. And watching every man, and their doctrine, the world over. And taking it because it’s my interest. It’s the interest to human beings besides myself. I’ve got to leave here. You’ve got to leave here. And if I go as a false prophet, I’ll lose my own soul and lose yours with me. So it’s more than... it’s more than daily bread; it’s more than popularity; it’s more than anything else; it’s life to me. See? And I want to always be the very deepest of sincere.

Hört nun zu. Hier ist, wie die Gemeinde aufgerichtet ist. Nun, in einer Pfingstgemeinde, wenn ich der Pastor dieser Gemeinde wäre, werde ich euch sagen, wie ich sie eingesetzt hätte, wenn ich hier die ganze Zeit als Pastor hier wäre. Ich würde jede Gabe in der Bibel unterstützen: für Gläubige zuerst in den Heiligen Geist hineingetauft zu werden. Und dann müßte jede Gabe aus 1. Korinther 12 in meiner Gemeinde tätig sein, wenn ich sie hereinbringen kann; der ganze Leib in Aktion.

Wenn ihr nun bemerkt... Nicht um Bemerkungen zu machen. Denkt daran, ich würde nicht ein Wort dagegen sagen. Ich könnte ja den Heiligen Geist lästern. Und Gott weiß, daß ich das nicht falsch sagen würde. Doch ich sage euch dies mit dem Versuch, euch die Sicht der Schrift zu bringen, nachdem ich es jetzt fast zwanzig Jahre lang studiert habe. Ich predige seit fast dreißig Jahren. Und ich bin einfach durch alles gegangen, einfach durchgezogen; ihr könnt euch vorstellen, wie es gewesen ist, wenn man jeden Mann und die Lehre auf der ganzen Welt beobachtet und es nimmt, weil es in meinem Interesse ist. Es ist das Interesse für die Menschen, nicht für mich selbst. Ich muß von hier gehen. Ihr müßt von hier gehen. Und wenn ich als ein falscher Prophet gehe, werde ich meine eigene Seele und eure mit mir verlieren. Also ist es mehr als tägliches Brot, es ist mehr als Popularität, es ist mehr als alles andere, es ist Leben für mich. Seht, und ich möchte immer zutiefst aufrichtig sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

Now, you go into a Pentecostal church, the first thing... (I don’t mean all of them. Some of the are...) Most of the time you get into a church and start preaching; while you’re preaching, someone will raise up and speak in tongues. Now, that dear person may be perfectly filled with the Holy Ghost, and that may be the Holy Ghost speaking through that person, but the thing of it is, they’re untrained. If this ministry at the platform is under inspiration speaking, the spirit of the prophets is subject to the prophet. See? “Let all things be done...” Now, get over here in Paul why he says that “when one speaks,” and so forth... “when he come in, there was just a confusion.”

Now, I’ve been making a altar call, and someone raise up and speak in tongues. It just... Well, you just might as well quit making the altar call. It stops it. See?

Nun, wenn man in eine Pfingstgemeinde geht, das erste... (Ich meine nicht alle von ihnen. Manche sind...) Meistens kommt man in eine Gemeinde und fängt an zu predigen. Während man predigt, steht jemand auf und redet in Zungen. Nun, diese liebe Person kann vollkommen mit dem Heiligen Geist erfüllt sein, und es kann der Heilige Geist sein, der durch jene Person spricht, aber das Problem davon ist, sie sind nicht trainiert. Wenn dieser Diener auf dem Podium unter Inspiration spricht, ist der Geist des Propheten den Propheten untertan. Seht? "Alles aber geschehe..." Nun, geht hinüber hier zu Paulus, warum er sagt, daß "wenn einer redet" und so weiter... "Wenn jemand hereinkommt, ist da nur Unordnung."

Nun, ich habe schon einen Altarruf gegeben, und jemand steht auf und redet in Zungen. Nun, dann kann man es genauso gut sein lassen, den Altarruf zu geben. Es bricht ihn ab. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

And then, another thing. A lot of times people will raise up and speak in tongues, and people set and chewing chewing gum, looking around. If God’s speaking, keep still, listen! If that’s the Truth, if that is the Holy Ghost speaking in that person, you set still and listen, be reverent. The interpretation might come to you. See? Set still; listen for an interpretation. Now, if there is no interpreter in the church, then they’re supposed to hold their peace in the Body.

And then, when they speak with a unknown tongue, the Bible said, let them speak to themselves to them and God. He that speaks in an unknown tongues edifies himself. Now, that’s unknown tongues; dialects, languages is different. “They’re nothing,” he says... But what makes a sound has a meaning. But you... If a trumpet sounds, you’ve got to know what it sounds like (... just blow it) or you won’t know how to prepare yourself for battle. If anyone speaking in tongues, and just “toot”; that’s all there is to it, who knows what to do. But if it starts the reveille, that means “get up!” If it blows the taps, that means “get down.” See? If it blows the charge that means “charge.” It’s got to give a meaning, and just not just speaking alone. So in the church, if there is no interpreter, but that there is an interpreter, then tongues are what belongs in the church.

Und dann etwas anderes: Viele Male stehen Leute auf und sprechen in Zungen und andere sitzen da, kauen Kaugummi und schauen umher. Wenn Gott da spricht, halte still und höre! Wenn das die Wahrheit ist, wenn das der Heilige Geist ist, der in jener Person redet, dann sitze still und höre, sei ehrfürchtig! Die Auslegung könnte zu dir kommen. Seht, sitze still und höre nach einer Auslegung. Nun, wenn es keinen Ausleger in der Gemeinde gibt, dann sollten sie sich ruhig verhalten in dem Leib.

Und wenn sie dann in einer unbekannten Sprache reden, sagt die Bibel, sollen sie zu sich selbst und Gott reden. Wer in einer unbekannten Sprache redet, erbaut sich selbst. Nun, das sind unbekannte Zungen; mit Dialekten und Sprachen ist es anders. "Sie sind nichts", sagt er. Doch was einen Klang gibt, hat eine Bedeutung. Wenn eine Posaune erschallt, mußt du wissen, wozu sie gespielt wird (... einfach sie blasen) oder du weißt nicht, wie du dich zum Kampf rüsten sollst. Wenn jemand in Zungen spricht, nur "tuut", und das ist alles davon, wer weiß dann, was zu tun ist? Doch wenn das Wecksignal ertönt, heißt das "aufstehen". Wenn es den Zapfenstreich bläst, heißt das "hinlegen". Seht? Wenn es Angriff bläst, heißt das "Angriff". Es muß eine Bedeutung haben und nicht einfach nur für sich allein reden. So ist es auch in der Gemeinde, wenn da kein Ausleger ist. Aber wenn da ein Ausleger ist, dann gehören Sprachen in die Gemeinde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

Now, to your question, dear friend, that says, “I’d rather speak five thousand... five words in, and so people can understand me than five thousand (or whatever more it says) in unknown tongue.” That’s true. But read on down: “... except it be by revelation or by interpretation to edification.” See? To edify.

Now, I’ll just kinda give you a little notion what if... what... If I was to pastor this church that’s coming, if God would call me to pastor it, here’s the way I’d run it: I’d try to find every person in there that had a gift. And I’d have those people to meet about a hour before the services ever started, in a room to themselves. Let them set under the Spirit. And the first thing you know, one comes down, he’s got a gift of speaking in tongues. And he speaks in tongues. Everybody sets still. And then one raises up and interprets what he says. Now, before that can be given to the church, the Bible says it has to be judged between two or three witnesses. Now, that is man who has discernment of spirit (see?), ’cause a lot of times evil powers gets in there. (See?) Paul spoke of it. But then, God’s power’s in there too. Tell me a congregation where evil doesn’t set. Tell me where the sons of God are gathered together that Satan isn’t in the midst of them. It’s everything. So don’t frown at that. See? Satan’s everywhere. Now, here we are. Someone speaks in tongues. Now, there’s three setting there that’s got the Spirit of discernment. And one speaks in tongues and gives a message. Now, it cannot be quoting Scripture, ’cause God don’t use vain repetitions, and He told us not to. See? So it isn’t that. It’s a message to the church.

Nun zu deiner Frage, lieber Freund: "Ich will lieber fünf Worte so reden, daß man mich verstehen kann, als fünftausend (oder wie viel es da heißt) in einer unbekannten Sprache." Das ist wahr. Doch lies weiter: "... es sei denn, es ist durch Offenbarung oder durch Auslegung zur Erbauung." Seht, um zu erbauen...

Nun, ich werde euch gerade so einen kleinen Gedanken geben, wie es wäre, wenn ich Pastor dieser kommenden Gemeinde wäre, wenn Gott mich rufen würde, ihr Pastor zu sein, würde ich sie so führen: Ich würde versuchen, jede Person dort drin zu finden, die eine Gabe hat. Und ich würde jene Leute ungefähr eine Stunde vor dem Beginn des Gottesdienstes in einem Raum für sich zusammentreffen lassen. Sie sollten unter dem Geist zusammenkommen. Jemand kommt mit einer Gabe des Zungenredens hin, und das erste, was geschieht, er spricht in Zungen. Jedermann hält inne. Und dann steht jemand auf und legt aus, was er sagt. Nun, bevor das der Gemeinde gebracht werden kann, sagt die Bibel, muß es unter zwei oder drei Zeugen geprüft werden. Nun, das sind Männer, welche Geistesunterscheidung haben, denn viele Male kommen böse Mächte da hinein. Seht, Paulus hat davon gesprochen. Aber Gottes Macht ist auch da. Sag mir eine Versammlung, wo das Böse nicht sitzt. Sag mir, wo die Söhne Gottes zusammen versammelt sind und Satan nicht auch unter ihnen ist. Es ist alles. Also wundere dich nicht darüber. Seht, Satan ist überall.

Nun, hier sind wir. Jemand redet in Zungen. Nun, da gibt es drei dort, welche die Geistesunterscheidung haben. Und jemand redet in Zungen und gibt eine Botschaft. Nun, es kann nicht ein Zitieren der Schrift sein, denn Gott gebraucht keine vergeblichen Wiederholungen, und Er sagte uns, das nicht zu tun. Also das ist es nicht, sondern Es ist eine Botschaft für die Gemeinde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

We’ve had two things in this revival so far. Watch what each one of them was... perfect, right on the dot. See? Moved in. One man raised up, and spoke in tongues, and gave the interpretation, and swung right back around, and vindicated that message that just went forth. The other one raised the other night, and said in the... under the inspiration of prophecy, and said something, not knowing what he was saying; and then at the end he spoke out, “Blessed is he that cometh in the Name of the Lord.” Quickly something caught me right quick and said, “Otherwise blessed is he who believes that this is the Lord has come.”

See the inter... then the Holy Spirit fell in the building last night. See? That’s for edification. I was standing there trying to tell the people that they must receive the Holy Ghost. And the devil had come in around the people, saying, “Don’t listen; set still.”

My sister said, “Bill, I was so happy while you were preaching; felt like I could raise up and jump through the wall.”

I said, “Raise up and jump.” That’s all.

And she said, “But when you went to doing that,” and said, “the people begin shouting,” said, “then I just felt like I was an old nothing.”

I said, “That’s the devil. That’s Satan. When he come in to do that,” I said, “you should raised up anyhow.” We are priests to God, making spiritual sacrifice... sacrifice, the fruits of our lips giving praise to His Name. See?

Wir hatten bisher zwei in diesen Erweckungsversammlungen. Beachtet, was jede von ihnen war - vollkommen, genau bis auf den Punkt. Seht, sie kamen herein. Ein Mann stand auf, redete in Zungen und gab die Auslegung, schweifte gerade zurück und bestätigte jene Botschaft, die gerade ausgegangen war. Der andere stand am anderen Abend auf und redete unter der Inspiration der Weissagung, sagte etwas und wußte nicht, was er sagte; und dann am Schluß sprach er aus: "Gesegnet ist, wer da kommt im Namen des Herrn." Schnell traf mich etwas gerade dort und sagte: "Andererseits ist der gesegnet, der glaubt, daß dieses der Herr ist, der gekommen ist!"

Dann fiel der Heilige Geist gestern Abend in das Gebäude. Seht? Das ist zur Auferbauung. Ich bin dort gestanden und habe versucht den Menschen zu sagen, daß sie den Heiligen Geist empfangen müssen. Und der Teufel ist unter die Menschen hereingekommen und sagte: "Höre nicht zu. Bleib still sitzen."

Meine Schwester sagte: "Bill, ich war so glücklich, während du gepredigt hast. Ich fühlte mich, wie wenn ich aufstehen und durch die Wand springen könnte."

Ich sagte: "Dann steh auf und spring!" Das ist alles.

Und sie sagte: "Aber als du weitermachtest und die Leute anfingen zu jauchzen, da fühlte ich mich nur wie ein altes Nichts."

Ich sagte: "Das ist der Teufel. Das ist Satan. Wenn er hereinkommt, das zu tun, dann solltest du trotzdem aufstehen." Wir sind für Gott Priester, die ein geistliches Opfer bringen, die Früchte unserer Lippen, indem wir Seinen Namen preisen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer

Now, now, here’s what happened. Then the Holy Spirit broke, ’cause that was just... “Blessed is he who believeth.” Two, three nights straight I tried to lay that in there; and then, the Holy Spirit spoke and said (under inspiration) said, “Blessed is he that cometh in the Name of the Lord.” And before I could say anything, I’d done said it over. “Blessed is he who believes the Lord has come in this.” You see? And I’ve just been talking this, the Holy Ghost is God Himself in you. See? And they’d caught it. See? And then the Holy Ghost fell among the people. See how It-It edifies, prophecy?

Now, there’s a difference between prophecy and a prophet. Prophecy goes from one to another, but a prophet is born from the cradle a prophet. They have THUS SAITH THE LORD! No judging of them. You don’t see them stand before Isaiah, or Jeremiah, any of them prophets, because they had THUS SAITH THE LORD! But a spirit of prophecy amongst the people; you have to watch that, ’cause Satan will slip in there. See? Now. But it must be judged.

Nun, hier ist, was geschehen ist. Dann ist der Heilige Geist hervorgebrochen, weil das war... "Gesegnet ist, wer glaubt." Zwei, drei Abende habe ich nur versucht, das dort hineinzulegen; und dann sprach der Heilige Geist und sagte unter Inspiration: "Gesegnet ist, wer da kommt im Namen des Herrn." Und bevor ich etwas sagen konnte, hat es sich bei mir wiederholt: "Gesegnet ist, wer glaubt, daß der Herr in diesem gekommen ist." Seht ihr? Und ich habe dies einfach gesagt; der Heilige Geist ist Gott Selber in dir. Und sie haben es erfaßt. Und dann fiel der Heilige Geist unter die Menschen. Seht, wie Prophetie auferbaut.

Nun, es gibt einen Unterschied zwischen Prophetie und einem Propheten. Prophetie geht von einem zum anderen, aber ein Prophet ist von der Wiege an als ein Prophet geboren. Diese haben "So spricht der HERR". Diese beurteilt man nicht. Man sieht jene nicht vor Jesaja, Jeremia oder einem dieser Propheten bestehen, weil diese das "So spricht der HERR" hatten. Doch bei einem Geist der Prophetie unter den Menschen muß man das beobachten, denn Satan wird da hineinschlüpfen. Seht, doch es muß beurteilt werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: DanMer
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

Now, we’re-we’re going to have a revival. Now, watch this real close now, you ministers. We’re fixing a revival. All right. Or maybe we’re just having a regular church service. The church is on fire. It should be all the time. Well, maybe we got five or six people that’s gifted people; one speaks with tongues, two or three maybe speaks with tongues, four or five with tongues, got the gift of tongues, speaking in unknown tongues. Two or three of them can interpret. Maybe there’s one... two, or three of them that’s got gifts of wisdom. All right. They all meet, those gifted people... You... Them gifts are given to you not to play with, not to say, “Glory to God, I speak with tongues! Hallelujah!” You’ll... you’re-you’re degrading yourself. They’re, given to you to work with. And your part in the church should come before the main service starts, because the unlearned is going to be among us.