Konferenz mit Gott

CONFERENCE WITH GOD

So 20.12.1959, vormittags, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
Herkunft der Übersetzung: MessageHub
Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka
Übersetzung anzeigen von:

Thank you, Brother Orman. Thank you much. Well, we are glad to get back in the tabernacle again this morning. Just a—a little bit hoarse; we’ve had such a wonderful time this week. This has been a great week of blessings for me. And I’m sure it has for you, also, many of you here. Many has received the Holy Ghost. That was our purpose in this meeting. And the reason we didn’t advertise it, way out, was on the account of—of no place to put the people. See? We just…Night after night, the people just go away, that’s our local people. And we just mentioned it among our folks here.

And about the contribution just now for the baskets, that was meant for our local people, how... That's our church thing. This is our regular Sunday school. See? And they... 'Course, if anyone wanted to help in that manner, we are--we'd be sure that it's taken to the needy. We have families in this city that don't have nothing, won't have nothing for Christmas. They're depending on this church. And so, that way, why, they'll... It'll go for that purpose. The... One of the deacons, just tell them what it's for, or my sister back there will take it.

Natürlich, wir durften eine so wunderbare Zeit diese Woche erfahren. Es war auch eine großartige Woche des Segens für mich, und ich bin mir sicher, das war es auch für Euch, für viele von Euch hier. Viele von Euch empfingen den Heiligen Geist, und das war unser Ziel für diese Begegnung. Der Grund, warum wir es nicht überall hinaus bekanntgegeben haben, war aus Rücksicht auf Platzmangel, um all die Leute unterzubringen. Wir haben nur Jeden Abend gingen die Leute wieder zu sich nach Hause. Das sind unsere lokal ansässigen Leute, und wir haben nur unsere Einheimischen hier angesprochen [eingeladen].

Nun, bezüglich dem Opfer jetzt, fürs Körbchen, das war für unsere [minderbemittelten] Einwohner hier bestimmt. Das ist etwas, was wir als Kirche [hier] unterstützen. Wisst Ihr, das [heute Morgen] wäre unsere normale Sonntagsschullektion. Und die anderen [unsere Gäste heute Morgen], Natürlich, wenn jemand auf diese Weise mithelfen möchte, wir schauen danach, dass es den Bedürftigen zufließt. Wir haben Familien in dieser Stadt, die absolut nichts haben, die auch für Weihnachten nichts haben werden. Sie sind von [vom Wohlwollen] dieser Kirche abhängig. Und so, auf diese Weise [ist es] warum sie Es wird diesem Verwendungszweck zufließen. Sagt nur einem der Diakone Bescheid, wofür Eure Gabe ist, oder meine Schwester dort hinten wird es entgegennehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, I hear we've already had baptismal service this morning. They kindy beat me to that, didn't they? Well, then we'll just have another one tonight. And so, and have two of them. So we suppose, at least the pool will be filled. For immediately after the service tonight, there will be another baptismal service. And some of them, they said, would have to be baptized. So Billy run up a few minutes ago and told me, said, "Don't come right away, because that Brother Neville had to baptize first." And said there were many people there who had to go right away. And they wasn't sure we was going to have baptism this morning.

Remember, this pool is always open, always, anytime, any hour of the day or night, ready for baptism. Other ministers come in here use this pool to baptize in. So we're very glad of that.

Nun, ich habe gehört, wir hatten bereits einen Taufgottesdienst heute Morgen. Hier waren sie schneller als ich, oder doch nicht? Nun, wir werden einfach noch einen [Taufgottesdienst] heute Abend anbieten. Wir werden zwei haben. So denken wir, wenigstens ist das Becken noch gefüllt. Also, unmittelbar nach dem Gottesdienst heute Abend wird noch mal ein Taufgottesdienst stattfinden. Einige [von den Leuten] sagten, dass sie getauft werden sollten. Entsprechend kam Billy vor ein paar Minuten zurück zu mir und sagte: „Komm noch nicht sofort, denn Bruder Neville sollte zuerst noch [fertig] taufen.” Er berichtete, dass viele Menschen gleich [nach Schluss unserer Versammlung jetzt heute Morgen] gehen müssen, und es war nicht bekannt, ob wir heute Morgen [nach Versammlungsschluss] schon die Taufe anbieten würden.

Behaltet das in Eurem Gedächtnis, dieses Becken ist immer geöffnet - immer, zu jeder Zeit, zu jeder Stunde des Tages oder der Nacht, geöffnet, um zu taufen. Andere Prediger kommen auch herein und verwenden dieses Becken, um zu taufen. Das freut uns sehr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Here some time ago, the Park Methodist church; I was over there for a--a service of--preaching service. And the lovely brother said, "I was over to Brother Branham's the other day to use that--that... What is it you call that thing?"

I said it'd be hard for a Methodist to say "baptistery." They had a little bowl there that they sprinkle in, you know, just a little thing setting on. I said, "It's too hard a word for a Methodist to say 'baptistery.'" I said that.

He said, "We'd like to have one of them around here. I kinda believe in that."

So remember, the Methodist, the Baptists, the Presbyterian, anybody that wants to use it, there it is. It's open, water's freely.

And we got a little stick, of a little hot-stick we put in there to try to warm it. But I'm telling you now; it doesn't warm it. That's the coldest water I ever felt in my life. And I baptized many times where I'd have to take my foot and kick the ice up the creek, like that, to baptize them, and then walk home, try to walk to where I had to stay--to change my clothes. And my clothes would freeze on me, walking. I just could hardly make my steps; my pants legs was just solid making my steps. And it wasn't as cold as this. That's the coldest water I ever seen in my life. I just never seen any water like that. Brother Kelly, it'd almost freeze me to death every time I get in there. So after... That's right. When you're feeling good... Sister Kelly says when you're feeling good, it don't.

Vor einiger Zeit hier, die Park Methodisten Kirche, ich war dort für einen Gottesdienst, um zu predigen, und der liebe Bruder dort sagte: „Ich war kürzlich drüben in Bruder Branhams [Kirche], um dieses „Ding” zu gebrauchen, dieses-dieses...“ und er fragte: „wie nennt ihr dieses ,Ding' noch mal?"

Ich schmunzelte, es ist schwierig für einen Methodisten, „Taufbecken" auszusprechen. Sie haben eine kleine Schale hierfür zum Besprenkeln. Ihr wisst schon, es ist so eine kleine Schüssel auf einem [Ständer]. Ich scherzte: „ Es ist ein zu schwieriges Wort für einen Methodisten, „Taufbecken” auszusprechen.“ Das habe ich so gesagt.

Er erwiderte darauf: „Wir hätten gerne eines davon hier bei uns, ich bin inzwischen soweit, an das zu glauben". So behaltet das in Erinnerung, Ihr Methodisten, Baptisten, Presbyterianer, wer auch immer wünscht, es zu benützen, es steht Euch zur Verfügung. Es ist offen [frei zugänglich], und das Wasser stellen wir umsonst.

Und wir haben sogar einen kleinen Stab, einen kleinen Tauchsieder, um zu versuchen, das Wasser zu erwärmen. Aber ich sage Euch, es erwärmt sich kaum merklich. Das ist das kälteste Wasser, das ich je in meinem Leben verspürt habe. Und ich habe oft getauft, wo ich das Eis mit dem Fuß zertrümmern musste, ungefähr so, und den Bach freischieben musste, um die Menschen zu taufen, und dann nach Hause gehen musste, oder versuchen musste, dorthin zurückzugehen, wo ich übernachtete um meine Kleider zu wechseln. Und meine Kleider sind mir beim Gehen am Leib gefroren, dass ich kaum Schritte machen konnte. Meine Hosenbeine waren steifgefroren, als ich voranschritt. Und das war nicht so kalt wie dieses [Wasser hier]. Das ist das kälteste Wasser, das ich je in meinem Leben zu Gesicht bekam. Ich habe nie mehr ein derartiges Wasser gefunden. Bruder Kelly, es hat mich halb zu Tode gefroren, jedes Mal, wenn ich da hineinstieg. Doch danach... Das stimmt! Wenn Du Dich so richtig wohl fühlst, Schwester Kelly sagt [immer], wenn Du Dich so richtig wohl fühlst, macht das nichts mehr aus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

We're happy for this happy group of people mixed up here in all different kind of denominations. It's just God's children throwed together. There's people in here that's Methodist, Baptist, Nazarene, Pilgrim Holiness, Catholic, Jehovah Witness, Christian Science, Pentecostal, everything throwed together, even a Jew. Praise the Lord for that. Thank you. We're very happy for the Jew. Yes, sir. If it--if it hadn't been for the Jew, I don't know where we'd have been. That's right. Well, that's very fine.

That's the way heaven's going to be. Exactly. Where heaven's going to be all gathered of all different denominations, and that's the reason we're setting together in heavenly places.

Now, Doc, that was a bit of psychology. I know it was. You... I wasn't close enough to it.

Wir sind dankbar für diese frohe Gruppe an Menschen, zusammengewürfelt aus allen möglichen Denominationen. Es sind nur Gottes Kinder hier beieinander. Es sind Leute dabei aus den Methodisten, Baptisten, Nazarenern, Pilgern der Heiligkeit, Katholiken, Zeugen Jehova, der christlichen Wissenschaft, den Pfingstlern, alle bunt zusammengewürfelt, sogar ein Jude. Preis sei dem Herrn dafür. Danke schön. Wir freuen uns über den Juden. Ganz bestimmt. Wenn es die Juden nicht gegeben hätte, dann wüsste ich nicht, wo wir heute wären. So ist es. Nun, das ist sehr gut.

Auf diese Art und Weise wird es im Himmel sein. Genau so. Wo im Himmel sich alle [Leute dort] aus allen verschiedenen Denominationen versammeln werden, und das ist der Grund, warum wir zusammen in himmlische Orte [englische Bibel übersetzt- deutsche Bibel „das himmlische Wesen”] gesetzt sind.

Nun, Herr Doktor, das war ein wenig Psychologie. Ich weiß, so ist es. Ich war [nur noch] nicht nahe genug dran.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Being just a little hoarse this morning. It'll get in second gear after while and get started off, you know, when I get started, I believe.

Now, I did have some questions come in last night pertaining yet to the meeting. If the Lord willing, I'll answer them real quick tonight before we have the--the regular preaching service tonight. And so... So be sure to come tonight, if you possibly can. And if the Lord willing, I want to preach on a very vital subject of the closing of the revival tonight, as far as we know unless the Holy Spirit would lead farther.

Ich bin ein wenig heiser heute Morgen. Sie [die Wortverkündigung] wird nach einer Weile schon in den zweiten Gang geschaltet und in Bewegung kommen, wisst Ihr, nachdem ich in Fahrt gekommen bin, das glaube ich.

Nun, gestern Abend kamen ein paar Fragen auf, in Bezug auf dieses Zusammentreffen. Wenn es der Herr zulässt, werde ich diese heute Abend ganz schnell beantworten, vor unserem normalen Predigtdienst, [also] heute Abend. So kommt [dann] heute Abend ganz sicher wieder zurück, wenn es Euch nur irgendwie möglich ist. Und, wenn es der Herr erlaubt, möchte ich heute Abend, zum Abschluss dieser Erweckungsreihe, über ein lebenswichtiges Thema sprechen, soweit wir das wissen [planen können]. Außer der Heilige Geist hat andere, weiterführende Pläne.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Many of you, of course, will have to go back to your homes today, or after this service, maybe this morning. We want to say we appreciate you so much, and we want to wish you a Merry Christmas, and the best of the New Year. God be with you, and give you new things, more of the new life that you're seeking and hungering for. That's what I'm doing myself, is hungering for more of God.

There's several of the questions is... I just got a few in the room just then they gave me, and some brother gave my son last night some questions. And I didn't get a chance to get to them, because I just stuck them in my pocket, and it was so late. And some of them pertain back again to that Math--or Hebrews 6:4.

Viele von Euch werden heute natürlich zurück in Eure Heimat fahren müssen, oder nach diesem Gottesdienst, vielleicht schon heute Morgen. Wir möchten Euch zurufen, wir schätzen Euch wirklich sehr und wünschen Euch Frohe Weihnachten und das Beste für das Neue Jahr. Gott sei mit Euch und gebe Euch neue Weisheit, mehr vom neuen Leben, wonach Ihr sucht und hungert. So geht es mir wenigstens, mich hungert nach mehr von Gott.

Einige der Fragen beziehen sich auf Ich habe einige im Zimmer [Vorbereitungszimmer] erst vorhin erhalten, als sie mir übergeben wurden, und irgendein Bruder hat meinem Sohn gestern Abend einige Fragen überreicht. Doch hatte ich keine Möglichkeit, sie zu lesen, denn ich steckte sie nur in meine Tasche, nachdem es schon so spät war. Manche Fragen beziehen sich noch mal auf jene Schriftstelle in Matthäus oder Hebräer 6:4.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Sister Mammie just said a few minutes ago, there's a... She's so happy to get ahold of that, 'cause she had asked the same question some time ago. That's a very, very striking thing. But I'm sure all of you got it, what it was. I hope you did.

It is not a Christian that's filled with the Spirit. Now, if you'll go to Hebrews 10, you'll see that he said in there, it's different. Then he's talking the unpardonable sin to the Christian. But this is... to the filled person. But this is a person that's a borderline believer that's just tasted... We have them in all churches. Just come to church and... Oh, they appreciate what the Lord does, but they'll never move into it. They appreciate seeing someone healed, but they'll never make the effort of going out and praying for the sick and visiting the hospital, or doing something that's right (See?), like that. You seen them kind. They've tasted; they've seen.

Schwester Mammie sagte nur vor ein paar Minuten, es ist ein Sie ist überglücklich, dass sie das verstanden hat, denn sie hatte dieselbe Frage vor einiger Zeit gestellt. Das ist eine überaus erschütternde Bibelstelle. Doch denke ich, Ihr habt das alle verstanden, was das beinhaltete. Ich hoffe jedenfalls, dass Ihr das verstanden habt.

Es spricht hier [in Hebräer 6:4] nicht vom Christen, der mit dem Heiligen Geist erfüllt ist. Nun wenn Ihr nach Hebräer 10 hinüberblättert, dann stellt Ihr fest: Was Er dort heraushebt, ist anders. Dort spricht Er von der unvergeblichen Sünde für den Christen. Das ist für die [durch den Heiligen Geist] erfüllte Person. Dieses hier aber ist für die Person, die zwar als Gläubiger gelten möchte, aber nur hart an der Grenze, die nur „geschmeckt hat...” Solche gibt es in allen Kirchen. Sie gehen nur zur Kirche Oh, sie schätzen, was der Herr tut, aber sie liefern sich selbst niemals diesem aus. Sie schätzen es, zusehen zu dürfen, wie jemand geheilt wird, werden aber niemals den Aufwand erbringen, hinauszugehen, um für die Kranken zu beten, um in die Krankenhäuser zu gehen, oder sonst etwas, was rechtschaffen ist, zu unternehmen (seht Ihr), genauso ist es. Ihr habt diese Art [von Scheingläubigen] schon gesehen. Sie haben geschmeckt, sie haben gesehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Just like, I said that Cain's... Canaanites--or the Israelites when they was nearing Canaan, they went almost in. They went there far enough to get to taste the fruits out of the land, but they said, "Oh, we're--we're not able. We--We can't do it." But Joshua and Caleb knowed they could do it, because they had God's promise.

And that's what Paul's trying to speak of, refer back there to them that have come nigh unto it, so near, but they won't put their hand on it themselves. They just say, "Oh, I--I go to church, them churches. I go to--to a holiness church, Pentecostal church. I go to this."

"But have you received the Holy Ghost since you believed?"

"Oh, no, I haven't just yet did it." See? There you are.

But a real believer can't rest until he gets into it. He's just got to get out there in it. See? Just kind of a--a borderline, now, that's the person that Paul's speaking of.

Genauso wie, ich habe das schon gesagt, Kains die Kanaaniter oder [besser], als die Israeliten sich Kanaan näherten, waren sie fast schon drin [im gelobten Land]. Sie waren weit genug gegangen, dass sie die Früchte des Landes schmecken [kosten] konnten, doch dann sagten sie „Oh, wir schaffen das nicht, wir bringen das nicht fertig". Doch Josua und Kaleb waren davon überzeugt, dass sie es wagen konnten, denn sie hatten die Verheißung Gottes.

Und das ist es, was Paulus zum Ausdruck bringen wollte, indem er auf diese zurückverweist, die in die unmittelbare Nähe [der himmlischen Gabe] gekommen sind, so nahe, aber sie legen nicht von selbst mit Hand an. Diese sagen nur: „Oh, ich gehe zur Kirche", all diese Kirchen, „ich gehe zur Heiligkeitskirche, zur Pfingstgemeinde. Ich gehe zu dieser...”

Doch, „habt ihr den Heiligen Geist empfangen, da ihr gläubig wurdet?”

„Oh nein, soweit habe ich mich noch nicht dazu durchringen können." Seht Ihr, da habt Ihr's.

Doch ein wahrer Gläubiger kann nicht ruhen, bis er es erhalten hat. Er muss es einfach erfahren, seht Ihr. Nur ein Gläubiger, hart an der Grenze, nun, das ist die Person, von der Paulus spricht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

However, now this morning, it's a regular Gospel message for this morning, the Lord willing. He gave me enough voice. So I think that's the announcements. I'm not sure, but I think that is as far as I know. And Brother Neville has made the rest of them.

And I want you all to know, if you're ever by this way... You that have to go home now and can't stay for the evening service, I want you to know, if you're ever by here any time, I wish it so you'd come by and hear our pastor. We've got a real pastor at this Tabernacle, Brother Orman Neville.

I ain't saying that because he's setting here; I've knowed him for years, and he's never changed one bit. He's still Orman Neville, a servant of the Lord. You can depend on him. Just as loyal, faithful, a wonderful preacher...

Jedoch heute Morgen soll es eine normale Evangeliumsbotschaft geben, gemünzt für heute Morgen, so der Herr will. Er gab mir genügend an Stimme. So, ich denke, das sind die Bekanntgaben. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, doch, soweit ich weiß, ist das alles, und Bruder Neville hat den Rest davon schon bekannt gegeben.

Ich möchte, dass Ihr alle wisst, wenn Ihr irgendwann mal hier in der Nähe seid, Ihr, die schon nach Hause gehen müssen und nicht für den Abendgottesdienst bleiben können, ich möchte, dass Ihr wisst, wenn Ihr jemals irgendwann hier in der Nähe seid, ich wünschte, Ihr würdet hereinschauen und unseren Pastor sprechen hören. Wir haben einen echten Pastor hier in diesem Tabernakel, den Bruder Orman Neville.

Ich sage das jetzt nicht, weil er hier sitzt; ich kenne ihn nun schon für viele Jahre und er hat sich kein bisschen verändert. Er ist immer noch Orman Neville, ein Diener des Herrn. Ihr könnt Euch auf ihn verlassen, genauso treu und zuverlässig, ein wunderbarer Prediger...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

I've set back there. And I've heard preachers all over the world, preach, but sometimes he preaches things that just astounds me. I tell you, he just carries you off in--in those little things that he uses, that... I tell you, every time I come, I bring... I get about fifteen texts out of his sermon when I--when I come, writing it down. Going home, "Oh, my, wouldn't that make a message. Oh, my, wouldn't that make a message." And just write it down...

So come around and hear our Brother Neville, and associate with our people. They're poor people, real poor, but they love the Lord. And they'll love you. And so we're happy you were with us, and pray that God will bless you.

Now, let us bow our heads just a moment before we approach the Word.

Ich saß schon dort hinten, und ich habe schon [so manche] Prediger aus der ganzen Welt gehört, wie sie predigen, doch manchmal predigt er Dinge, die mich verwundern. Ich sage Euch, manchmal zieht er Euch mit [auf eine neue Betrachtungsebene] durch diese kleinen Details, die er heraushebt. Ganz gewiss, jedes Mal, wenn ich hier sitze, erhalte ich ungefähr fünfzehn Textanregungen aus seiner Predigt, wenn ich hier bin und die Dinge mitnotiere. Wenn ich dann wieder zu Hause bin... „Oh, wie wunderbar, würde das nicht eine Predigt geben” und „Meine Zeit, würde das nicht eine Predigt geben", und ich habe nur mitgeschrieben.

So kommt also herein und hört unseren Bruder Neville, und hat Umgang mit unseren Geschwistern in der Gemeinde. Sie sind arme Leute, wirklich arm, doch sie haben den Herrn lieb, und sie werden Euch lieb haben. Wir freuen uns, dass Ihr heute unter uns gewesen seid, und wir bitten, dass Gott Euch segnen möge.

Lasst uns nun für einen Moment unsere Häupter neigen, bevor wir uns dem Wort nähern.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Gracious Lord, we come now, just as reverent as we know how to come. We come in the Name of Jesus, believing that You have promised us through Him, that You would hear anything that we would ask You in His Name. And we pray, God, that You will make this a visitation to us here this morning.

We want to thank You from the depths of our heart, for what You have did for us this past week. Many sad hearts has been made happy. Many of the people has been made to rejoice. And many who were confused in the Word is now shouting the victory through Jesus Christ. We thank You for these things.

And we pray, Lord, that today will be another time that You'll visit with Your people. And we're assembled here of all--many different types, I would say, of denominational churches. Some with different beliefs of, maybe friendly disagreeing upon the Scriptures, but not having that to be any barrier at all, even to a Jewish sister raised her hand... We are assembled in heavenly places in Christ Jesus.

Barmherziger Herr, wir treten nun vor Dich, so ehrfürchtig, wie wir es nur erfassen können, um zu Dir zu kommen. Wir kommen im Namen Jesu und glauben, dass Du uns durch Ihn versprochen hast, dass Du alles hören wirst, was wir Dich in Seinem Namen bitten werden. Und so bitten wir Dich, Gott, dass Du hier heute Morgen in Erscheinung treten mögest.

Wir möchten Dir aus der Tiefe unseres Herzens heraus danken, für das, was Du in der vergangenen Woche für uns getan hast. Viele bedrückte Herzen wurden erfreut [ermutigt]. Viele der Menschen wurden zum Jubeln gebracht. Und viele, die das Wort mit Verwirrung betrachtet haben, proklamieren den Sieg durch Jesus Christus. Wir danken Dir für all diese Dinge!

Und wir bitten [nun], Herr, dass heute noch einmal eine Zeit Deines Besuches bei Deinen Leuten [Nachfolgern] sein darf. Wir sind hier versammelt, aus, ich würde sagen, allen möglichen, vielen verschiedenen Arten, der denominationalen Kirchen heraus. Manche mit anders gelagertem Glauben, die vielleicht in freundlicher Weise nicht mit den Schriftstellen übereinstimmen, die das aber überhaupt nicht als unumstößliches Hindernis betrachten, sogar hin bis zu einer jüdischen Schwester, die ihre Hand gehoben hat. Wir sind versammelt an himmlischen Orten [englische Bibel übersetzt - deutsche Bibel „durch das himmlische Wesen"] in Christo Jesu.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

We pray today that Your Spirit will be poured out afresh upon us. Give us a fresh baptism this morning, Lord, or a fresh filling. And we ask that You'll heal the sick, the afflicted, those that are needy. Here's a man setting here in a wheelchair. Others are out there, perhaps, with heart trouble, some with cancer. They're dying, Lord, and the precious doctors of our land has diagnosed their cases, and gone down into it as deep as they could, and maybe with operations, and still that devil holds on. He's determined to take their life. And he is... They may cut somewhere with their knife in tender hands to try to help that person, but that demon will slip off into another little corner, and there break forth again. For he's well able to hide from the doctor, but God, he can't hide from You. You know right where he's at. And with a Word of Your faith and power, he will have to move. And we pray Thee today, God, that You'll make every evil thing leave the people, that they might have health and enjoy the blessings of the Lord our God. For we ask it in Jesus' Name. Amen.

Wir beten heute, dass Dein Geist wieder ganz von neuem auf uns ausgegossen wird. Gib uns eine frische Taufe heute Morgen, Herr, oder eine frische Auffüllung. Und wir bitten, dass Du die Kranken heilen wirst, die Bedrängten, jene, die in Not sind. Hier sitzt ein Mann in einem Rollstuhl. Andere befinden sich da draußen, vielleicht mit Herzproblemen, manche mit Krebs. Sie sind am Sterben, Herr, und die hochgeschätzten Ärzte unseres Landes haben die einzelnen Fälle diagnostiziert und sind dagegen vorgegangen, so tief hinein, wie sie nur können, vielleicht sogar mit Operationen, und trotzdem hält dieser Teufel immer noch an ihnen fest. Er ist fest entschlossen, ihr Leben zu nehmen. Und sie schneiden zwar mit ihrem Messer [Skalpell] mit vorsichtiger Hand irgendwo herum, um dieser Person zu helfen, doch wird dieser Dämon in eine andere Ecke des Körpers hinweg entrinnen, um von dort erneut hervorzubrechen, denn es ist ihm ein Leichtes, sich vor den Ärzten zu verstecken. Doch Gott, vor Dir kann er sich nicht verstecken. Du weißt sofort, wo er steckt, und auf ein Wort im Glauben an Dich und in Vollmacht muss er verschwinden. Und so bitten wir Dich heute, Gott, dass Du alles Üble zwingst, die Menschen zu verlassen, dass sie Gesundheit haben und sich am Segen des Herrn, unseres Gottes, erfreuen, denn wir erbitten dieses in Jesu Namen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, there is many handkerchiefs laying here. And we will pray over them. And if you don't have one here and you wish one, why you just write us here to Post Office Box 325, and immediately we will send it right to you. That's found now in the Book of Hebrew--in the book of--of the Acts, the 19th chapter where we take handkerchiefs or aprons from the peoples to pray over them.

Let us turn this morning now in the Scriptures to the book of Isaiah the 1st chapter. Isaiah 1, while we read a portion of the Scripture. And while you're turning to this book to follow us in the reading, we are--want to speak something about the healing service coming up.

Now, we do not try to say that we make Divine healing here a major, because Divine healing is a minor. And you can never major on a minor. But we believe that Jesus Christ's ministry, eighty-six percent of it was Divine healing. And in catching the people's attention by Divine healing, brought the realization that He was God. And they...

He said, "If you can't believe Me to be that, then believe the works that I do. For, if I do not the works of My Father, then believe Me not. But if I do the works of the Father, and you can't believe Me, then believe the works."

Nun, hier liegen viele Taschentücher, und wir werden über ihnen beten. Wenn Du keines hier hast, aber gerne eines möchtest, dann schreib uns hier einfach an, unter Postfach 325, und wir werden es sofort wieder umgehend an Dich zurückschicken. Das ist schriftgemäß fundiert, im Buch der Hebräer in der Apostelgeschichte, im neunzehnten Kapitel, dass wir Taschentücher oder Schürzen von den Menschen entgegennehmen, um über ihnen zu beten.

Heute Morgen wollen wir in der Schrift das Buch Jesaja aufschlagen, das erste Kapitel. Jesaja 1, wo wir einen Teil aus der Schrift lesen wollen. Und während Ihr zu dieser Stelle hinüberblättert, um mit uns zu lesen, wollen wir ein paar Worte über den Heilungsgottesdienst sagen, der stattfinden soll.

Nun, wir wollen nicht den Eindruck erwecken, dass göttliche Heilung hier der Schwerpunkt ist, denn göttliche Heilung kommt nebenbei, und man darf nie aus einem Nebenthema das Hauptthema machen. Doch glauben wir, sechsundachtzig Prozent des Dienstes Jesu Christi war göttliche Heilung. Und, indem Er die Aufmerksamkeit der Menschen durch göttliche Heilung ergriff, vermittelte Er [ihnen] damit die Erkenntnis, dass Er Gott war.

So sagte Er: „Wenn Ihr mir nicht glauben könnt, dass ich das bin [Gott], so glaubt doch den Werken, die ich tue. Denn wenn ich nicht die Werke meines Vaters tue, so glaubt mir nicht. Tue ich aber die Werke des Vaters, und ihr könnt mir trotzdem nicht glauben, so glaubt doch den Werken."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

See, as a man, He made Himself God. On the cross, or just before the cross, they said to Him, "We do not stone Thee for a good work that you've done, but we stone Thee, because You're a man making Yourself God." He was God. He was. God was in Him.

And so, then He said, "If you can't believe Me, believe the works that I do." See, just believe the works, that they're of God.

Well now, the same thing is today. There's no man on earth is a god. Certainly not. We're all human beings, every one borned in sin, shaped in iniquity, come to the world speaking lies. But as we've been through it so plainly this week, to show that God once lived above His creature, because of sin. Then He lived with His creature in the form of a body, Jesus Christ, put His tent with us, dwelt with us, made flesh with us, to suffer sin and pains, agony and things that we do.

Then He sanctified a Church that He might dwell in. So it was God above us, God with us, God in us. Jesus said, "At that day you'll know that I'm in the Father; the Father's in Me, and I in you, and you in Me." There's... You see there, it's God working through. So when a person is so completely yielded to the Holy Spirit and speaking; it is not the person speaking. I know that by experience.

Seht Ihr, als Mensch proklamierte er, selbst Gott zu sein. Am Kreuz, oder kurz vor seinem Kreuzestod sagten sie zu Ihm: „Um des guten Werks willen steinigen wir dich nicht, aber wir steinigen dich, weil du ein Mensch bist und machst dich selbst zu Gott." Er war Gott. Er war es. Gott war in Ihm.

Daraufhin sagte Er: „glaubet doch den Werken, wollt ihr mir nicht glauben". Seht Ihr, glaubt einfach den Werken, dass diese von Gott sind.

Nun, dasselbe gilt auch heute. Es gibt keinen Menschen auf Erden, der ein Gott ist. Ganz bestimmt nicht. Wir sind alle menschliche Geschöpfe, jedes Einzelne in Sünde geboren, in Missetat geformt, und sind in diese Welt gekommen mit Lügen auf den Lippen. Doch nachdem wir diese Woche dieses so klar behandelt haben, zeigte sich, dass Gott, auf Grund von Sünde, einst über Seiner Schöpfung verweilte. Dann [aber] lebte Er mit Seiner Schöpfung, in der Form eines Körpers, Jesus Christus, schlug Sein Zelt auf unter uns, wohnte unter uns, wurde Fleisch unter uns, um [den Bann der] Sünde und Schmerzen, Todesangst und all die Dinge, die wir durchstehen, zu erleiden.

Daraufhin heiligte Er für sich eine Gemeinde, damit Er in ihr wohnen kann. Es war also Gott über uns, Gott mit uns, Gott in uns. Jesus sagte: „An dem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin, der Vater in mir ist, und ihr in mir und ich in euch." Könnt Ihr das erkennen, es ist Gott, der sich zeigt. Wenn eine Person also vollkommen dem Heiligen Geist ausgeliefert ist und spricht, dann ist es nicht die Person, die spricht. Ich kenne das aus eigener Erfahrung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Of my little experience with Christ, I've found the times that--that He would permit me to yield myself to Him till I didn't know what I was saying. And I wouldn't have said that for nothing in the world, but He said it.

Hattie setting back there, the lady. The other day when this new ministry, which I trust will come in this morning... And all of you's heard about it. And when we were setting, and there's at least eight or ten right here now was setting present at that time. And when the Holy Spirit turned to that woman, and told her to ask anything that she desired, and it would be given to her... You think I would have said that? If I could, I'd say it right now. But I couldn't say that. And I trembled; I was so weak. Brother Banks Wood (standing there) was setting next to me. And the perspiration run off of my hands, and I was so weak till I got up and left the house. It scared me so bad. But the woman's asked for one of the greatest things that anyone could ask and received it.

See, that was God. That wasn't a man. Man can't do those things. Jesus said to the tree, "No man eateth from thee."

And the disciples, the next day... How quick it started to work right then. The next day, it'd begin to wither. And they said, "Behold, how quick the tree withers."

And He said, "Have faith in God. For verily I say unto you, if ye (not if I, but if you, whosoever) will say to this mountain, 'Be moved,' and don't doubt, but believe what they've said will come to pass, you can have what you have said." That's God in you. See? Who could move a mountain but God. Who could bring things to pass like that but God.

In meinen [eigenen] demütigen Erfahrungen mit Christus habe ich herausgefunden, dass zu den Zeitpunkten, an denen Er mir erlaubte, mich Ihm zu fügen, das sogar soweit ging, dass ich nicht mehr wusste, was ich sagte. Und ich hätte das für nichts [um keinen Preis] auf der Welt ausgesprochen, doch Er sagte es.

Hattie, die dort hinten sitzt, die Dame. Des anderen Tages, als sich dieser neue geistliche Dienst offenbarte, worauf ich auch heute Morgen vertraue, dass er sich zeigen wird, und Ihr alle habt schon davon gehört. Wie wir also saßen, und es sind mindestens acht oder zehn hier unter uns, die damals auch zugegen waren. Der Heilige Geist wendete sich dieser Frau zu und sagte ihr, sich zu wünschen, was auch immer es sei, und es würde ihr gegeben werden Denkt Ihr, ich hätte so etwas [von mir aus] gesagt? Wenn ich das könnte, würde ich es jetzt sofort wieder aussprechen. Aber ich bin nicht in der Lage, so etwas zu proklamieren! Und ich habe [damals] gezittert; ich war so schwach. Bruder Banks Wood, (der dort steht,) saß neben mir. Der Schweiß rann mir von meinen Händen und ich war so schwach, bis ich aufstand und das Haus verließ. Es hatte mich zutiefst erschreckt. Doch die Frau erbat sich eines der größten Dinge, die je ein Mensch erbitten kann, und empfing es.

Seht Ihr, das war Gott. Das war kein Mensch. Ein Mensch kann diese Dinge nicht vollbringen. Jesus sprach zu dem [Feigen-] Baum: „Nun esse von dir niemand."

Und die Jünger beobachteten schon am nächsten Tag... Wie schnell es doch anfing einzutreffen, sofort. Er fing an zu vertrocknen. Und schon am nächsten Tag sagten sie: „Seht her, wie schnell der Baum verdorrt ist".

Daraufhin sagte Er: „Habt Glauben an Gott. Wahrlich, ich sage euch: Wer (nicht wenn ich, sondern wenn ihr, wer auch immer von euch) zu diesem Berge spräche: ,Hebe dich...' und zweifelte nicht... , sondern glaubte, dass es geschehen würde, was er sagt, so wird's ihm geschehen, was er sagt." Das ist Gott in Dir. Wer, außer Gott, könnte einen Berg bewegen? Wer könnte derartige Dinge eintreffen lassen außer Gott?

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

So you see, beyond any controversy, God is in His people. Then we ought to respect one another. We ought to love one another. Beyond our denominational barriers, we ought to love one another anyhow, no matter if we cannot agree.

Maybe the apostles, they couldn't agree. They wanted to know who's going to be the greatest, and many things. John, Mark, and--and Paul there, they had a... Peter and Paul had a disagreement.

But the bonds of love... That's what we're trying to contend for today. To all Methodists, Baptists, Presbyterian, Lutheran, whatever it is, we're all together as a Christian unit.

Now, we're trying to get filled with the Spirit to move up closer to God. That's the vision.

Ihr könnt also über alle Kontroversen [Streitgespräche] hinaus erkennen, Gott ist in seinen Leuten. Dann sollten wir uns auch gegenseitig respektieren, wir sollten uns gegenseitig lieb haben. Über unsere denominationalen Schranken hinaus sollten wir uns trotzdem lieb haben, ganz egal, auch wenn wir nicht miteinander übereinstimmen können.

Vielleicht die Apostel, die konnten sich [auch] nicht einig werden. Sie wollten wissen, wer der Größte unter ihnen sei, und solche Dinge. Johannes, Markus, und Paulus dort, sie hatten... [sogar] Petrus und Paulus hatten eine Auseinandersetzung.

Doch das Band der Liebe... Das ist es, nach dem wir uns heute ausstrecken, hin zu allen Methodisten, Baptisten, Presbyterianer, Lutheraner, was auch immer. Wir gehören alle zusammen als eine christliche Einheit.

Nun wollen wir versuchen, uns vom [Heiligen] Geist füllen zu lassen, damit wir uns Gott nähern können. Das ist die Blickrichtung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, have you got Isaiah 1. Let's begin with the 14th verse. And I'm going to take a text, the Lord willing, from the 18th verse to draw my context.

Your new moons and your appointed feasts my soul hateth; they are trouble unto me; I am weary to bear them.

And when you spread forth your hands, I will hide my eyes from you: yea, when you make any prayers, I will not hear; your hands are full of blood.

Wash you, make you clean; put away evil--evil of your doings from before my eyes; cease to do evil;

Learn to do well; seek judgment, relieve the oppressed, judge the fatherless, plead for the widows.

Come now, and let us reason together, saith the LORD: though your sins be as scarlet, they shall be white as snow; though they be red like crimson, they shall be as wool.

If you be willing and obedient, ye shall eat the good of the land:

But if you refuse and rebel, ye shall be devoured with the sword: for the mouth of the LORD has spoken it.

So, habt Ihr inzwischen Jesaja 1 gefunden? Lasst uns mit Vers vierzehn beginnen. Und ich werde, so der Herr will, einen Textabschnitt aus dem achtzehnten Vers nehmen, um draus den Zusammenhang [zum Thema] zu ziehen.


Meine Seele ist feind euren Neumonden und Jahrfesten; ich bin ihrer überdrüssig, ich bin's müde, zu leiden.

Und wenn ihr schon eure Hände ausbreitet, verberge ich doch meine Augen vor euch; und ob ihr schon viel betet, höre ich euch doch nicht; denn eure Hände sind voll Blut.

Waschet, reiniget euch, tut euer böses Wesen von meinen Augen, lasst ab vom Bösen;

lernet Gutes tun, trachtet nach Recht, helfet dem Unterdrückten, schaffet dem Waisen Recht, führet der Witwe Sache.

So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünde gleich blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden; und wenn sie gleich ist wie Scharlach, soll sie doch wie Wolle werden.

Wollt ihr mir gehorchen, so sollt ihr des Landes Gut genießen.

Weigert ihr euch aber und seid ungehorsam, so sollt ihr vom Schwert gefressen werden, denn der Mund des Herrn sagt es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

You know, lately we have heard so much about conferences, people getting together. That's what God's speaking of here, a conference with His people: "Come, and let us reason together." That's what we've been doing the last few days.

And so much of the nation is... And the national affairs today is based upon conferences. Here some time ago, I can easily recall it; and many of the people can recall The Big Four Conference. They got four of the great leaders of the world together, of the peace-loving world, and they had a conference. And in this conference they tried to decide what would be best to do.

And then we had the Geneva Conference recently. Where at Geneva, the peace loving people of the world assembled themselves together to ask about, and confer with one another about world peace. That was called the Geneva Conference.

Then, if I'm not mistaken, they had a--a Paris Conference here not--some time ago. And they all met at Paris to discuss problems, and to try to bring about a peace.

Wisst Ihr, in der letzten Zeit hört man so viel von Konferenzen, Menschen kommen zusammen. Das ist es, wovon Gott hier spricht, eine Konferenz mit Seinen Leuten: „kommt... und lasst uns miteinander rechten." Genau das haben wir in den letzten Tagen getan.

Und so vieles in der Nation... und die nationalen Angelegenheiten heutzutage werden auf Konferenzen entschieden. Hier, vor einiger Zeit, ich kann mich noch gut daran erinnern, und viele von Euch sicher auch, gab es die „Big Four Conference" [Konferenz der vier Siegermächte]. Da kamen vier der großen Staatsoberhäupter der Welt, der Frieden liebenden Welt, zusammen und hielten eine Konferenz ab. Und auf dieser Konferenz versuchten sie zu entscheiden, was am besten wäre zu unternehmen.

Und dann erst kürzlich hatten wir die Genfer Konferenz, wo sich die Frieden liebenden Völker der Welt in Genf versammelten, um zu beraten und miteinander über den Weltfrieden zu sprechen. Das wurde die Genfer Konferenz genannt.

Dann, wenn ich mich nicht irre, gab es eine Pariser Konferenz hier vor einiger Zeit. Da versammelten sich alle in Paris, um über Probleme zu diskutieren, und um zu versuchen, Frieden zu schaffen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

And now, our lovely President Dwight Eisenhower is touring the free world. The papers are full of it, and the radio, of Mr. Eisenhower's talks with the free people of the world. Conference after conference he's trying to--to get to. And the... They tell in the papers about how that he's--that he's welcome in so many places, and how they sing the American song, or rise the flag up--or raise the flag, rather, up when he comes. And--and different one gives him gifts and so forth. It's the people that are peace-loving nations.

And I think that we ought to pray for Mr. Eisenhower, while they're putting forth all their efforts to try to keep this country where we can have meetings like this, to be free. America, in all of its sin, in all of its trouble, it's still the best the world's got. I believe that. And God help it to be, and always remain that way, for we have some dearly principles that... This old world has been bathed in blood to keep these principles.

So I think we should pray all the time that God will be with Mr. Eisenhower--old, and his health not too good, and--and the man in his social standing, and making speeches, and trying his best... Even if you disagree with him in politics, pray for him now. It's your nation that's at stake.

Und nun ist unser wunderbarer Präsident Dwight Eisenhower auf Tour in der freien Welt. Die Zeitungen sind voll davon, und im Radio hört man über die Gespräche von Herrn Eisenhower mit den freien Nationen der Welt. Er versucht, von Konferenz zu Konferenz zu gelangen, und die Zeitungen berichten davon, wie er an so vielen Orten freundlich empfangen wird, und wie sie das Lied „America“ singen oder [und] die [amerikanische] Fahne emporsteigen lassen, oder besser gesagt, die Fahne dann hochziehen, wenn er kommt. Und manche geben ihm Geschenke und so weiter. Das sind die Leute der Frieden liebenden Nationen.

Und ich bin der Meinung, wir sollten für Herrn Eisenhower beten, während sie all ihre Anstrengungen dafür verwenden, um dieses Land so zu erhalten, dass wir Zusammenkünfte, wie diese hier, abhalten dürfen, dass wir frei sein dürfen. [Die Vereinigten Staaten von] Amerika, trotz all ihrer Sünde, trotz all ihrer Schwierigkeiten, sind immer noch das beste [Land], was die Welt zu bieten hat. Davon bin ich überzeugt. Und Gott helfe, dass es so ist und immer so bleiben wird, denn wir haben hoch geschätzte Prinzipien... Diese alte Erde ist mit Blut getränkt, um diese Prinzipien zu erhalten.

Deshalb bin ich der Meinung, wir sollten unablässig beten, dass Gott mit Herrn Eisenhower ist, er ist alt, und seine Gesundheit ist gebrechlich, und trotzdem, ein Mann von solch sozialem Rang, gibt Reden und bemüht sich, sein Bestes zu geben... Selbst wenn Du mit ihm politisch nicht übereinstimmst, bete für ihn gerade in dieser Zeit. Es ist Deine Nation, die auf dem Spiel steht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

What is conferences held for? What's the reason for these conferences? There's got to be a reason, or they wouldn't have these conferences. They've got to come to a certain decision of what they're going to do. That's what a conference is for, is to make a decision. Men in one place and other place, and different minds; and little things rise up here, and something over here, and back here, then they've got to come together and hold a conference, and then make a decision what they're going to do about it. And that's why they're held.

And then, after the decision, or the conference is set, they've got to have a certain place to have this conference. And if you'll notice that, they're always trying to find some place that's beautiful.

I've been in Geneva where the Geneva Conference was, and Paris, and--and different places where the conferences has been held. I've been to the U.N. building. And oh, it is beautiful, especially in Geneva. And then in there, they... I believe they try to select these places so that the attraction... There's something that... If it's peaceful, and--and attractive, it seems to work on the human spirit. I believe that's true.

Many times, for myself, to climb a mountain, watch a sunset, or... just thrills me. It looks like all my differences is settled. A place--a place, selected place where this conference must be held... And then, there's got to be decisions to be made.

And then another thought I want you to get is this, in a conference: that they never have a conference unless there is a crucial need. It's at a--a strenuous time when cons--conferences is held.

Warum werden Konferenzen abgehalten? Was ist der Grund für diese Konferenzen? Es muss einen Grund geben, sonst würden sie diese Konferenzen nicht veranstalten. Sie müssen eine bestimmte Entscheidung fällen, wie sie sich verhalten wollen. Das ist es, wofür eine Konferenz einberufen wird, um eine Entscheidung zu fällen. Männer von einem Ort und von einem anderen Ort, und unterschiedliche Meinungen; kleine Unstimmigkeiten erheben sich hier, und etwas anderes dort drüben, und da hinten; dann ist es, dass man sich zusammensetzen muss, dass man eine Konferenz einberuft, um eine Entscheidung zu fällen, wie man sich verhält. Deshalb werden sie [die Konferenzen] abgehalten.

Dann, nachdem man sich [zur Zusammenkunft] entschieden hat, oder nachdem die Konferenz terminlich fixiert ist, braucht man noch einen angemessenen Ort, an dem die Konferenz abgehalten werden kann. Und vielleicht habt Ihr schon bemerkt, sie versuchen immer einen Ort von außerordentlicher Schönheit auszuwählen.

Ich war in Genf, wo die Genfer Konferenz abgehalten wurde, und in Paris, und an verschiedenen Orten, wo Konferenzen stattfanden. Ich war im UN-Gebäude. Und oh, es ist wunderschön, besonders in Genf. Und dann, im Gebäude... ich bin mir sicher, sie wählen diese Orte so, dass deren Anziehung... es ist einfach dieses Etwas, das... Wenn es friedvoll und anziehend ist, das scheint den menschlichen Geist zu beeinflussen. Ich glaube, das ist so.

Oftmals, für mich selbst, wenn ich einen Berg besteige, oder einen Sonnenuntergang betrachte... das begeistert mich außerordentlich. Es fühlt sich an, als ob alle meine Unstimmigkeiten bereits erledigt sind. Einen Ort, einen Platz, eine ausgewählte Stätte, wo diese Konferenz stattfinden muss... Und dann muss es natürlich Entscheidungen geben, die zu fällen sind.

Und noch ein weiterer Gedanke, bezüglich einer Konferenz, den ich Euch vermitteln möchte: Es wird nie eine Konferenz stattfinden, wenn keine lebenswichtige Notwendigkeit besteht. Es ist eine nervenaufreibende Zeit, wenn Konferenzen einberufen werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

In the time of the Big Four meeting, it was a conference because that World War II was almost getting out of hands. And they had to get together, and put all their strategy together, and work out something, Mr. Churchill and Roosevelt, and the others, trying to put their senses together, to pool it, to find out what's best; because it was a crucial moment. It was a time when the whole free world could've blowed up. And Hitler today would've been dictator of the world. Then we'd have not had this meeting today.

That's why conferences is held, and the... And the reason they put them in selected places, and--and the reason that they have to have them... And if... We're forced to a conference. That's the way they meet. And them's been great conferences. There's no doubt in my mind.

And time would not permit me, my voice, to go on and say of the other great conferences down through the age that I have read about in the days of Pharaoh, and so forth. But the great conferences of this world system has been held.

Zur Zeit des Zusammentreffens der Alliierten, [später] die „Big Four", brauchte es eine Konferenz, weil der Zweite Weltkrieg am Ausarten war. Sie mussten sich zusammenfinden und all ihre Strategie zusammenlegen, um eine Einigung treffen. Die Herren Churchill und Roosevelt und die anderen versuchten, ihre Weisheit zusammenzulegen, zu verbinden, um herauszufinden, was am besten wäre, denn sie waren an einem entscheidenden Punkt angelangt. Es war zu einer Zeit, als die gesamte freie Welt zu zerbersten drohte. Dann wäre Hitler heute Welt-Diktator. Dann hätten wir dieses Zusammentreffen heute auch nicht.

Das ist es, wofür Konferenzen abgehalten werden und der Grund, warum sie an ausgewählten Orten stattfinden und der Grund, warum man sie einberufen muss... Wir sind gezwungen, eine Konferenz einzuberufen. Unter diesen Vorzeichen treffen sie zusammen. Und es gab überaus wichtige Konferenzen, daran besteht meiner Meinung nach kein Zweifel.

Die Zeit und meine Stimme lassen es nicht zu, hier weiter auszuholen, um über die anderen großen Konferenzen, durch die Zeitepochen hindurch, über die ich gelesen habe, zu sprechen, [angefangen] von der Zeit der Pharaonen und so weiter. So wurden die großen Konferenzen dieses Weltsystems abgehalten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

And then God has held some great conferences. There come a time in God's great economy where there had to be a conference held.

And the first one that I could call of for this earth was in the garden of Eden, when the Angels of God came home weeping, saying, "Your child has fallen. He's sinned, and he's broken Your commandments."

Something had to be done. The creature of God had fallen from grace, and was subject unto eternal separation from the Presence of his God and his Maker. It was a crucial moment, for the King of heaven had said, "The day you eat thereof, that day you die." And putting His trust into His son, His son had broke His commandment. There had to be something done. It was His creation. It was the work of His own hand. It was a love of His heart, the apple of His eye. Something must be done. So there had to be a conference called.

Doch auch Gott hat manche große Konferenz einberufen. Es kam zu Zeiten in Gottes großem Plan [Konjunktur], wo eine Konferenz einberufen werden musste.

Die erste auf dieser Erde, die ich hier zitieren kann, war im Garten Eden, nachdem die Engel weinend nach Hause kamen und berichteten: „Dein Kind ist gefallen. Er hat gesündigt und hat Deine Gebote übertreten.”

Etwas musste unternommen werden. Die Kreatur Gottes war von der Gnade abgefallen und war nun der ewigen Trennung von seinem Gott und Schöpfer unterworfen. Es war ein entscheidender Moment, denn der König des Himmels hatte gesagt: „welches Tages du davon isst, wirst du des Todes sterben." Und, obwohl Er sein Vertrauen in seinen Sohn gelegt hatte, hatte Sein Sohn [Adam] Sein Gebot übertreten. Es musste etwas unternommen werden. Es war seine Schöpfung. Es war seiner Hände Werk. Er war der Liebling Seines Herzens, Sein Augapfel. Etwas musste unternommen werden. Folglich musste eine Konferenz einberufen werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

God selected a certain tree in the garden of Eden. And after He had throwed out old bloody sheepskins into the--behind the bushes, He called Adam and Eve, and there He made a conference, talked over, and made a remedy for this horrible thing that His children had done. God's conference...

And there was a decision made. Always at a conference, there is a decision. And God made a decision, that because that Eve had... When He held her at the witness stand, because she'd took life from the world, she'd have to bring life to the world. And to Adam, and to the serpent... And of course, that being the head of the race, all the race under it fell with Adam.

Gott wählte einen bestimmten Baum aus im Garten Eden. Und, nachdem er [zwei] alte blutige Schafsfelle hinter die Büsche geworfen hatte, [damit sie sich bekleiden konnten,] rief Er Adam und Eva hervor und hielt eine Konferenz ab, sprach darüber, bereitete einen Behelf [Abhilfe] für die schreckliche Übertretung, die Seine Kinder verbrochen hatten. Gottes Konferenz!

Und es wurde eine Entscheidung gefällt! Auf einer Konferenz wird immer eine Entscheidung gefällt. Und Gott entschied, als Er Eva auf dem Zeugenstand hielt, weil sie Leben von dieser Welt genommen hatte, musste sie Leben auf diese Welt bringen. Und zu Adam und zur Schlange Natürlich mit ihm als Oberhaupt der [menschlichen] Rasse, fiel die ganze Gattung [Mensch] darunter, zusammen mit Adam.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Then I can call in my memory another conference of a runaway prophet that had got weak in his decisions. And he thought the task was too great. And he had run away, and married him a wife, and got back into the wilderness, and been there for forty years, a prophet, anointed of God with a great commission, borned in the world a prophet. But yet, at the very threat of his mistake he had did, to take it in his own hands... Instead of following the instructions of God, he killed a man. And at the threat and the fear of Pharaoh, he run into the wilderness, and there was forty years.

And the slaves of Egypt, the task was so great; their backs was so sore; their hearts was so broken, until their cries come before God, till He was forced to a conference.

There's a way of forcing a conference. You can do it in your life, a showdown.

Dann kann ich aus meinem Gedächtnis eine weitere Konferenz hervorrufen, mit einem davongelaufenen Propheten, der schwach in seinen Entscheidungen geworden war. Er dachte, die Aufgabe sei zu überwältigend, und er war davongelaufen, hatte eine Frau geheiratet, sich in der Wildnis verkrochen und blieb dort für vierzig Jahre. Ein Prophet, von Gott zu einem großen Auftrag gesalbt, geboren, um auf dieser Welt ein Prophet zu sein! Und doch musste er, auf Grund der Bedrohung durch seinen eigenen Fehler, den er begangen hatte, weil er die Dinge in seine eigene Hand genommen und einen Mann umgebracht hatte, anstatt Gottes Anweisungen zu folgen, nun vor dem Zorn Pharaos, in die Wüste fliehen. Und dort blieb er für vierzig Jahre.

Und die Sklaven in Ägypten, die Aufgabe war so überwältigend, ihre Rücken schmerzten so sehr, ihre Herzen waren so gebrochen, bis ihr Ausrufen vor Gott kam, bis Er dazu gezwungen war, eine Konferenz einzuberufen.

Es gibt eine Möglichkeit, eine Konferenz zu erzwingen. Du kannst in Deinem Leben eine Konferenz erzwingen, durch eine Kraftprobe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

The burdens of the people, and--and the cries was so great, till God had to be forced to call a conference. When God makes a decision, it's got to be that way.

So He had already, before the foundation of the world, had put a man on the Lamb's Book of Life for the purpose of delivering them people. All thins--things is preplanned by God. That man's name was Moses, His servant. So before the foundation of the world, Moses was chose to deliver the people. And Moses had failed God.

That should give us co--confidence and courage. We who have failed God, we still have hopes. We fail Him as a Church; we fail Him as a people. But let's call a conference; talk it over with Him; see what He will tell us; see what decision we'll derive at.

Die Belastung des Volkes war so groß und ihr Aufschrei war so laut, dass Gott gezwungen war, eine Konferenz einzuberufen. Wenn Gott eine Entscheidung fällt, dann muss es auf diese Weise geschehen.

Folglich hatte Er, schon bereits vor Grundlegung der Erde, hierfür einen Mann ins Lebensbuch des Lammes geschrieben, mit dem Auftrag, das Volk zu befreien. Alle Dinge sind von Gott vorherbestimmt. Der Name dieses Mannes war Moses, Sein Diener. Nun also, Moses war vor Grundlegung der Erde dafür erwählt, Sein Volk zu befreien, doch Moses hatte vor Gott versagt.

Das sollte uns Vertrauen und Mut machen. Für uns, die wir vor Gott versagt haben, gibt es noch Hoffnung. Wir haben vor Ihm versagt als Kirche, wir haben vor Ihm versagt als Volk. Lasst uns eine Konferenz einberufen; lasst es uns mit Ihm besprechen. Lasst uns sehen, was Er dazu zu sagen hat, und sehen, zu welcher Entscheidung wir kommen können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

And God's man had failed. And God had to call a conference; He couldn't use no one else; He'd selected Moses. So He goes down into the wilderness, somewhere in the back of the desert, near Sinai, and He selected a top of a mountain and a bush, a certain place. He thought, "I will bring Moses up here. This'll be a good place, away from his sheep, away from his wife, away from his children, away from all the people. And I'll call a conference with him."

And there when He spoke to the prophet, they finally arrived at the subject. "I've heard the cries of My people. That's why I called you, Moses. I've heard the cries of My people down there, and I remember that I made a promise that I have to keep. And I'm sending you down there."

Gottes Mann hatte also versagt, und Gott musste eine Konferenz einberufen. Er konnte keinen anderen dafür einsetzen. Er hatte Moses dafür auserwählt. Folglich stieg Er hinunter in die Wildnis, irgendwo ganz hinten hin in die Wüste, in der Nähe vom Berg Sinai. Und dort wählte Er die Spitze eines Berges und einen Busch, einen ganz bestimmten [besonderen] Ort. Er dachte: „Ich will Moses nach hier oben bringen, weg von seinen Schafen, weg von seiner Frau, von seinen Kindern, weg von allen Leuten, und ich will eine Konferenz mit ihm abhalten.

Und dort, als Er mit dem Propheten sprach, kamen sie schließlich auf den Grund [der Konferenz] zu sprechen. „Ich habe das Geschrei meines Volkes gehört. Deshalb habe ich dich gerufen, Moses. Ich habe das Geschrei meines Volkes dort unten gehört und mich daran erinnert, dass ich ein Versprechen gegeben hatte, das ich einhalten muss. Und nun sende ich dich hinunter zu ihnen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Moses had his--his words back with God. He was a man. He said, "But who am I? I--I can't talk."

And then in this--this conference, God said to Moses, "Who made the mouth of men? Who made men to talk? Who made the deaf? Who made the dumb?"

And Moses still complained. He wanted to see God's glory. And He said, "Moses, if you want to know Who I am, I'm a miracle working God. Throw your stick down on the ground," and it turned to a serpent. Then He said, "Stick you hand in your bosom and pull it out," and it was leprosy. And when he put it back again and pulled it out, it was healed. Said, "You know Who I am, Moses? I'm the God that performs miracles. I'm the God that heals the sick and the afflicted. I am Jehovah God."

Moses said, "I see Your glory. One more thing I want to know before this conference is closed: who will I tell Pharaoh that sent me?"

He said, "Tell him that I AM sent you, not I was, or I will be, but forever present, the same yesterday, today, and forever. I AM." "AM" is present tense. Not... It takes future, presence, and--and past tense. "I AM. I AM has sent you."

Moses brachte Gott gegenüber seine Einwände vor. Er war ein Mensch. Er sagte: „Aber wer bin ich? Ich... ich bin kein guter Redner."

Daraufhin, in dieser Konferenz, sagte Gott zu Moses: „Wer hat dem Menschen den Mund geschaffen? Wer hat die Menschen dazu gebracht zu reden? ...wer hat den ...Tauben ...gemacht? ...wer hat den Stummen ...gemacht?"

Und Moses fuhr fort, sich zu beschweren. Er wollte Gottes Herrlichkeit sehen. Und Gott sagte: „Moses, wenn du wissen möchtest, wer ich bin, ich bin ein Wunder wirkender Gott. Wirf deinen Stab auf die Erde” und er verwandelte sich in eine Schlange. Dann sagte Er, „Stecke deine Hand in deinen Busen und ziehe sie wieder heraus." Und sie war voll Aussatz. Und als er sie noch mal hineinsteckte und wieder herauszog, war sie wieder geheilt. Darauf sagte Er: „Weißt du nun, wer ich bin, Moses? Ich bin der Gott, der Wunder wirkt. Ich bin der Gott, der die Kranken heilt und die Beladenen erquickt. Ich bin Jehova Gott."

Moses sagte: „ Ich sehe deine Herrlichkeit. Noch eine Frage, bevor diese Konferenz beendet ist. Was werde ich Pharao sagen, wer mich gesandt hat?”

Er erwiderte: „Sag ihm, dass ,ICH BIN' [Englische Bibel ,I AM' übersetzt - deutsche Bibel ,ICH WERDE SEIN'] dich gesandt hat. Nicht ,Ich war' oder ,Ich werde sein`, sondern der Allgegenwärtige, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit - ,ICH BIN'.” ,[Ich] Bin' ist Gegenwartsform, es beinhaltet Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit. „ ,ICH BIN'. ,ICH BIN' hat Dich gesandt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Moses received his orders and went on down to the Egypt. Coming out, bringing the children, there come a time that when they were cornered. A people, a people, called out, separated people from the rest of the world... Israel was a people of God as long as in Egypt. When once out of Egypt, they were the Church of God. The word "called out" or "church" means "called out." So they had been called out from the rest of the world, and they are the church.

That's what it is this morning. Those that are called out of the world, no matter what denominational tag they have on them, if they're called out, they are separated unto God, and they are members of His great Church.

So these people had separated themselves by offering the blood of a lamb, and by putting on the--the blood over the lintel of the door. And that was put on with hyssops.

Moses erhielt seine Anweisungen und ging beruhigt hinunter nach Ägypten. [Doch] nach dem Auszug, wie er die Kinder [Israels] führte, gab es Zeiten, in denen sie sich in die Ecke getrieben sahen. Ein Volk, das Volk, herausgerufen, ein abgesondertes Volk, getrennt vom Rest der Welt. Israel war das Volk Gottes, solange es in Ägypten war. Doch als sie aus Ägypten ausgezogen waren, wurden sie die Kirche Gottes. Es ist das Wort „herausgerufen" oder Kirche bedeutet „herausgerufen”. Sie waren also herausgerufen vom Rest der Welt und sie wurden die Kirche.

So ist es auch heute Morgen. Diejenigen, die aus der Welt herausgerufen sind, egal welches denominationale Etikett sie tragen, wenn sie herausgerufen sind, sind sie herausgetrennt für Gott, und sie sind die Mitglieder Seiner großartigen Kirche.

Die Leute hatten sich also abgesondert, indem sie das Blut eines Lammes opferten und indem sie das Blut an die Oberschwelle der Tür strichen, und zwar mit Ysop.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Look. I want you to notice something here. It's so striking. Moses commanded that they take hyssops, and dip it into the blood of the lamb, and spread it over the door. The blood, of course, represented the Blood of Christ. The hyssop was common weeds. You could find it anywhere. Just pick up a handful of weeds. It shows that the Blood is so simple to apply.

The weeds represented faith, just faith in God. You don't have to go somewhere else. Just take the faith of God, and apply the Blood to your heart. Say, "I'm separated from the things of the world, because by faith, I apply the Blood to my case this morning. I shall be healed, because I apply the Blood over the lintel of my heart. I'll never let doubt strike me again. For, I will protect myself by placing the Blood of Jesus, by faith, by hyssop, over my door, and no enemy will enter in. I'll never disbelieve God's Word anymore." That's how simple it is.

Seht her, ich möchte, dass Ihr hier etwas erkennt. Es ist so auffallend markant. Moses befahl ihnen, Ysop zu nehmen, dieses in das Blut von diesem Lamm zu tauchen und über der Tür zu verstreichen. Das Blut repräsentiert natürlich das Blut Jesu Christi. Ysop war ein ganz gewöhnliches Unkraut. Es war überall zu finden. „nehmt euch eine Handvoll Unkraut." Es zeigt, dass das Blut so unkompliziert ist, anzustreichen.

Das Unkraut repräsentierte Glauben, [es braucht] nur Glauben an Gott. Du musst nirgendwo sonst hingehen. Nimm lediglich den Glauben an Gott, und streiche das Blut an Dein Herz. Sprich: „Ich habe mich von den Dingen dieser Welt abgesondert, denn durch den Glauben wende ich das Blut heute Morgen auf meine Situation an. Ich werde geheilt sein, weil ich das Blut über die Türpfosten meines Herzens gestrichen habe. Ich werde dem Zweifel niemals mehr erlauben, mich wieder zu schlagen [zu verunsichern]. Denn ich schütze mich durch die Anwendung des Blutes Jesu, im Glauben, meinem Ysop, über meiner Tür, und kein Feind wird mehr eindringen können. Ich werde niemals mehr Gottes Wort bezweifeln." So einfach ist es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

They were on their march after being separated and a called out people, and they come to the Red Sea. And they had to call a halt; they couldn't cross over. The great general, Joshua, had to raise his hand and sound the trumpet. "Stop. Quit marching. There's an obstacle before us. We have the mountains on either side. We're down here in the valley. And we have to stop."

And when that Church ever stops, that's when Satan takes over. Got to move constantly, rapidly, marching towards Zion. Don't let the Church of the living God every be guilty of stopping.

So they stopped, and said, "What's the matter here?" And as soon as they stopped and pitched their tents, and begin to rest awhile, they heard the rumble of wheels. And the only way of escape they had was backward. And here come Pharaoh's army moving in to block off, or channel across.

Sie waren auf ihrem Marsch, nachdem sie sich abgesondert hatten und ein herausgerufenes Volk wurden, und sie kamen [also] an das Rote Meer. Nun mussten sie ein Anhalten ausrufen; sie konnten nicht hinübergelangen. Der große General Josua musste seine Hand heben und die Trompete blasen lassen. „Anhalten. Hört auf zu marschieren. Es befindet sich ein Hindernis vor uns [im Wege]. Wir haben Berge auf beiden Seiten. Wir sind hier unten im Tal, und wir müssen anhalten."

Wenn diese Kirche jemals anhält, dann ist es, wenn Satan das Regiment übernimmt. Sie muss sich kontinuierlich bewegen, schnell und beständig, im Marsch auf Zion. Erlaubt der Kirche des lebendigen Gottes niemals, dass sie sich zu Schulden kommen lässt, anzuhalten.

Sie hielten also an und fragten: „Was ist hier los?" Und sobald sie anhielten und ihre Zelte aufschlugen und anfingen, sich ein wenig auszuruhen, hörten sie das Rumpeln von Rädern. Ihr einziger Ausweg war, zurück, von woher sie gekommen waren. Und hier kam Pharaos Armee, im Begriff, sie abzuschneiden [von diesem Ausweg], oder einzukesseln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

You soldiers, knowing the strategy, how that they shut them off. There was the Red Sea before them, perhaps two or three miles across it. Here was a high mountains, they could not climb them. They'd be like sheep scattered out there, a target for every bowman. And behind them, because they had stopped, come the enemy.

It shows this, friends, even in the march today towards the promised land, the enemy's just a jump or two behind us. We can't stop at this revival. This cannot be calling a halt. Just keep moving on. Go on. You got a Presence of the Holy Spirit with you ni--night before last and last night. Now, continually move on into that. Don't call no halt, for the enemy is close behind you.

Ihr Soldaten [hier] kennt diese Strategie, wie diese [Ägypter] sie einkesselten. Dort war das Rote Meer vor ihnen, vielleicht zwei oder drei Meilen breit. Hier [auf beiden Seiten] waren hohe [steile] Berge, die sie nicht erklimmen konnten. Sie wären wie Schafe zerstreut, da draußen, und ein [leichtes] Ziel für jeden Bogenschützen. Und hinter ihnen kam [also] der Feind, weil sie angehalten hatten.

Das zeigt Folgendes, Freunde: Sogar heute, auf dem Weg ins verheißene Land, ist der Feind nur einen Sprung oder zwei hinter uns. Wir können an dieser Erweckung hier nicht stehen bleiben. Dieses darf nicht ein Aufruf zum Anhalten werden. Bleibt in Bewegung. Geht weiter. Ihr habt ein Erlebnis der Gegenwart des Heiligen Geistes vorgestern und gestern Abend mitgenommen. Nun bewegt Euch ohne Unterbrechung weiter darin. Ruft keine Ruhepause aus, denn der Feind sitzt Euch auf den Fersen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

And as soon as the halt was called, and Pharaoh's army was seen coming in the distance, the--the roar of the wheels of the chariots, and the dust flying, and the screams of the soldiers; what a time, it run the people almost into a frantic.

But there was one among them who knowed there was no reason to be disturbed. He'd had conferences before. He knowed what it taken to get ahold of God. So up, we'll say, upon the hill, at a certain rock, Moses hid himself from the rest of the children of Israel, and there he held a conference. "Lord, I have marched to this place, but an obstacle has stopped us. We've had to call a halt."

Nun, sobald der Aufruf zum Anhalten ergangen war und Pharao's Armee in der Ferne zu sehen war, das Donnern der Räder der Streitwagen, der aufgewirbelte Staub und das Gebrüll der Soldaten. Was für eine Zeit [der Nervenanspannung]! Sie hat die Leute fast in den Wahnsinn getrieben.

Doch war da einer unter ihnen, der wusste, es gab keinen Grund zur Sorge. Er hatte bereits Konferenzen erlebt. Er wusste, was es brauchte, um Gottes Aufmerksamkeit zu erwecken. Folglich, sagen wir mal, oben auf diesem Hügel, bei einem bestimmten Felsen, hielt Moses sich, verborgen vor dem Volk, auf und hielt eine Konferenz ab: „Herr, ich habe das Volk hierher marschieren lassen, doch ein Hindernis blockiert uns, dass wir ein Anhalten ausrufen mussten."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Like our brother here in the wheelchair, like maybe you setting there in it with a cancer, or with a heart trouble, or something that you know you're just going to die right away... The enemy has stopped you. He's brought you to a halt. Maybe you come to a halt before the enemy overtook you. Maybe there's something in your life that's caused you to halt. Whatever it is, you're still have the privilege of a conference. Let's talk it over with Him. Let's do something about it. No matter what the enemy is, he's never too great for our God. We need a conference.

So Moses went up behind a certain place, we'll say, and held a conference with God. He didn't know what to do.

Maybe you don't know what to do. Maybe you're sinners and have done so much sin. Maybe you smoked till you can't smoke no more, and can't quit it. Maybe you've drink till you can't drink no more, and you can't quit it. Maybe you come to the place where you so full of sin and lust till you have to look upon every woman you see, wrong. Or maybe you've even perverted your own natural resources. Maybe you've come to a block. I don't care where you're at; God's still ready to come to you in a conference and talk it over with you.

Wie unser Bruder hier im Rollstuhl, oder wie vielleicht Du, mit einer Art von Krebs oder mit einer Herzbeschwerde, oder sonst irgendetwas, von dem Du weißt, dass Du bald sterben wirst... Der Feind hat Dich blockiert. Er hat Dich zum Anhalten gebracht. Vielleicht hast Du [von selbst] angehalten, und der Feind hat dich überrannt. Vielleicht gibt es etwas in Deinem Leben, das Dich zum Anhalten gebracht hat. Was immer es auch sein mag, Du hast immer noch das Vorrecht auf eine Konferenz. Lasst es uns mit Ihm besprechen. Lasst uns etwas unternehmen. Egal wie sich der Feind zeigt, er ist niemals zu stark für unseren Gott. Wir brauchen eine Konferenz.

So lasst uns einfach mal annehmen, Moses ging hoch, etwas außer Reichweite, an einen bestimmten Ort und hielt eine Konferenz mit Gott ab. Er wusste nicht, was er tun sollte.

Vielleicht weißt Du [auch] nicht mehr, was tun. Vielleicht bist Du ein Sünder und hast Dir so viel Sünde aufgeladen. Vielleicht hast Du so viel geraucht, dass Du [eigentlich] nicht mehr rauchen dürftest, aber Du kannst nicht damit aufhören. Vielleicht trinkst Du hoffnungslos und Du kannst nicht damit aufhören. Vielleicht bist Du an dem Punkt angekommen, und Du bist so beladen mit Sünde und Lustbegierde, dass Du jede Frau, die Dir verkommt, mit falschen [lüsternen] Gedanken anschauen musst. Oder vielleicht hast Du sogar Deine eigene, Dir von Natur aus gegebene [sexuelle] Vorliebe verdreht. Vielleicht siehst Du alle Auswege zugebaut. Es ist egal, wo Du Dich befindest. Gott ist trotzdem bereit, mit Dir in einer Konferenz zusammenzusitzen, um alles mit Dir zu besprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Maybe you've broke up your home. Maybe you've left your husband or left your wife. Maybe you run off from your children. There might be many things in this life that the enemy has trapped you into. But remember, my brother, sister, you still have the rights to have a conference with God. Yes, sir. Talk it over with Him. He's a very present help in a time of trouble.

Then we see that Moses had a conference. And perhaps this was a conference, "Oh, great leader of Israel, I have done all this at Your command. I have... I have led these people just as You told me to do it. I've covered the people by the blood; I've brought down the plagues out of heaven; I've done everything that You told me to do. And here we are, trapped. What must I do, Lord. I must have this conference with You."

And perhaps setting on top of the rock, or standing near by the cleft of the rock where Moses was praying at this certain selected place in this crucial moment... Something had to be done or they'd be crushed beneath the wheels of the chariots. They'd be pushed through every little Hebrew children. Every one of the little babies would've been bursted their heads on a rock, and their mothers would been cut open, and their--and ravished, and their--their fathers'd been massacred. There was a crucial moment.

Vielleicht hast Du Deine Familie zerbrochen. Vielleicht hast Du Deinen Mann oder Deine Frau verlassen. Vielleicht bist Du vor Deinen Kindern davongelaufen. Es kann viele Dinge geben in diesem Leben, in welches der Feind Dich hineingefesselt hat. Doch erinnere Dich daran, mein Bruder, meine Schwester, Du hast immer noch ein Anrecht auf eine Konferenz mit Gott. So ist es, Du darfst die Dinge mit Ihm besprechen. Er ist „eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben."

So sehen wir also, dass Moses sich zu einer Konferenz eingefunden hatte. Und vielleicht war so die Rede auf dieser Konferenz: „Oh, du großes Oberhaupt Israels, ich habe all diese Dinge gemäß Deinem Befehl ausgeführt. Ich habe dieses Volk geleitet, wie Du es mir aufgetragen hast. Ich habe das Volk durch das Blut beschützt; ich habe all die Plagen aus dem Himmel heruntergerufen. Ich habe alles getan, was Du mir aufgetragen hast, und nun befinden wir uns hier, eingekesselt. Was muss ich tun, Herr? Ich brauche diese Konferenz nun mit Dir."

Und vielleicht oben sitzend auf dem Fels, oder stehend neben der Felsspalte, wo Moses betete, an diesem besonders ausgewählten Ort, zu diesem so entscheidenden Zeitpunkt Etwas musste unbedingt schnell unternommen werden, oder die Streitwagen würden sie unter ihren Rädern zermalmen. Sie würden jedes kleine hebräische Kind niederfahren. Die hebräischen Babys würden sie mit dem Kopf gegen die Felsen schmettern, ihre Mütter würden sie aufschlitzen und schänden, nachdem sie ihre Väter abgeschlachtet hatten. Es war ein entscheidender Zeitpunkt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

There may that same type of crucial moment, maybe just not that way. But maybe a cancer has took ahold of you, maybe some other disease. Maybe sin has took ahold of you, and it's going to crush you right down into a devil's hell, a separation from God. Hold a conference, quickly.

And when this conference was held, God stood on the rock by the side of Moses, and He said, "Go back down in the camp, Moses. Go right back where you started from. I'm God. Go down there and speak to the people to go forward. I'll make the way when it comes time to make the way. I'm the way-making God."

Moses, after the conference was over and was dismissed from the Presence of God with a order to go forward, walked down, and said, "Fear not, Israel. Stand still this day and see the power of our God. Go towards the sea. Don't move from the commandment. The command is 'Go forward.' The promised land belongs to us. This enemy is in our way has got us cut off. But God said, 'Go forward. Keep moving.'"

Vielleicht gibt es die gleiche Art eines entscheidenden Moments, vielleicht nicht ganz so auf diese Weise, doch vielleicht hat Dich ein Krebs befallen, vielleicht eine andere Krankheit. Vielleicht hat Dich die Sünde überwältigt und ist im Begriff, Dich zu zerschmettern, auf direktem Weg hinunter in die Hölle des Teufels, [in die Hölle] der Trennung von Gott. Berufe eine Konferenz ein, schnell!

Als nun diese Konferenz abgehalten wurde, stand Gott auf dem Fels, neben Moses, und Er sagte: „Gehe zurück ins Lager, Moses. Gehe genau dorthin zurück, von wo Du weggegangen bist. Ich bin Gott. Gehe dort hinunter und sprich zum Volk, dass sie vorwärts marschieren sollen. Ich werde den Weg bereiten, wenn die Zeit dafür gekommen ist, einen Weg zu bahnen. Ich bin der wegbahnende Gott.

Moses ging, nachdem die Konferenz mit Gott beendet und er aus der Gegenwart Gottes, mit dem Befehl „Vorwärts Marsch” entlassen war, hinunter und sagte: „Fürchte Dich nicht, Israel. ,Seid stille und erkennet' heute die Kraft unseres Gottes. Geht in Richtung Meer. Lasst Euch nicht von diesem Befehl abbringen. Der Befehl heißt ,Vorwärts Marsch'. Das verheißene Land gehört uns. Zwar ist dieser Feind uns im Wege und hat uns eingekesselt, doch Gott sagte, ,Marschiert vorwärts, bleibt in Bewegung'.”

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

That's what's the matter with the Church today. God calls you. And He wants to give you gift after gift, and power after power, and grace after grace. But you organize yourself. "Then I can't go any farther, because the church won't let Me." See, there's no halting place in God, no place for denomination. There's no place for any certain standards. The thing of it is, is go forward. Speak God's Word and go forward. Just keep on going. Keep moving. God says it's right, it's right. You've got your commission.

If you say, "Well, I went to my church, and they told me I oughtn't going up to that tabernacle. I'm all confused now about whether I should have the Holy Ghost or not." The promise is yours. It's to you and to your children, and to them that's far off, even as many as the Lord our God shall call.

What? Speak the Word of God. "God said so." Go forward. Watch the enemy scatter. Watch the Red Sea open. Have a conference. Go forward. Sure it'll open.

Darin liegt das Problem der heutigen Kirche. Gott ruft Euch! Und Er möchte Euch Gabe um Gabe schenken, Kraft um Kraft und Gnade um Gnade. Doch Ihr organisiert Euch. „Dann kann ich [Euch] nicht weiter vorangehen, denn die Kirchenorganisation erlaubt mir das nicht". Seht Ihr, in Gott gibt es keinen Spielraum um anzuhalten, keinen Spielraum für Denomination. Es gibt keinen Spielraum für irgendwelche bestimmten Regeln. Die Anweisung ist „Vorwärts Marsch". Sprich Gottes Wort aus und marschiere vorwärts. Mach weiter so. Bleibe in Bewegung. Wenn Gott sagt, dass es so richtig ist, dann ist es so richtig. Du hast Deinen Auftrag erhalten.

Wenn Du sagst: „Nun, ich bin zu meiner Kirche gegangen, und dort wurde mir gesagt, dass ich nicht zu dieser Versammlung hinaufgehen soll. Nun bin ich ganz verwirrt, ob ich den Heiligen Geist nun erhalten habe oder nicht." Die Verheißung gehört Dir. „Denn euer und eurer Kinder ist diese Verheißung und aller, die ferne sind, welche Gott, unser Herr, herzurufen wird."

Wie bitte? Sprich das Wort Gottes aus. „Gott hat es so verheißen.” Marschiere vorwärts. Sieh zu [beobachte], wie der Feind auseinanderfällt. Sieh zu, wie das Rote Meer sich öffnet. Berufe eine Konferenz ein. Marschiere vorwärts. Ganz sicher, es wird sich öffnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

God is the way of escape. He made a way right straight to the promised land. Anything got in His way, He moved it out of the way. If anything gets in your way, then have a conference with God. Talk it over with Him and go on. That's what God's saying to Isaiah here. "Oh, you're sinful. Your sins are like scarlet. Why don't you come and let's reason together. Why not come and talk it over with Me. My grace is sufficient."

The Red Sea Conference... Many years ago there was another conference I'd like to speak just a moment of. That was the Yuletide Season that we're now entering, whether there would be a Christmas or not. But there was a conference made in heaven, what this plan of redemption would be. And it was decided by God, that He would become a man, that He'd come down and take His own curse upon Himself. Would not be fair for Him to send an Angel. It wouldn't be fair for Him to send any other person; even if He had a Boy, it would not be fair for Him to send His Boy.

It would not be fair for me to make Joseph suffer for the things of my judgment. I wouldn't be just in doing so. If I pass my judgment and want to redeem it, the only thing I can do is suffer for it myself. That's the sign. That's the death stroke to Satan.

Gott ist der Ausweg, um zu entrinnen. Er bereitete einen Weg direkt ins verheißene Land. Wenn irgendetwas in Seine Quere kam, hat Er es aus dem Weg geräumt. Wenn Dir irgendetwas in die Quere kommt, dann berufe eine Konferenz mit Gott ein. Sprich es durch mit Ihm und geh weiter. Das ist es, was Gott hier dem Jesaja sagte: „Oh, ihr seid voll mit Sünde. Eure Sünde ist wie Scharlach. Warum kommt ihr [denn] nicht und wir diskutieren darüber? Was steht im Weg, dass ihr nicht kommt, um mit mir darüber zu sprechen? „Lass Dir an meiner Gnade genügen."

Die Rote Meer Konferenz... Vor vielen Jahren gab es noch eine weitere Konferenz, über die ich für einen Moment sprechen möchte. Das war in der Yuletide-Saison [Weihnachtszeit], der wir uns nun nähern, egal nun, ob es ein Weihnachten gibt oder nicht. Aber es gab da eine Konferenz im Himmel, wie dieser Plan der Erlösung aussehen sollte. Und es wurde von Gott entschieden, dass Er selbst Mensch werden würde, dass Er herunterkommen würde, um Seinen eigenen Fluch sich selbst aufzuladen. Es wäre nicht fair [gerecht] von Ihm, wenn Er dafür einen Engel schicken würde. Es wäre nicht fair von Ihm, wenn Er dafür irgendeine andere Person schicken würde; selbst wenn er einen Sohn hätte, es wäre nicht fair von Ihm, wenn er seinen Sohn schicken würde.

Es wäre nicht fair von mir, wenn ich [meinen Sohn] Joseph die Auswirkungen meines Gerichtsurteils erleiden ließe. Ich wäre nicht gerecht, wenn ich das machen würde. Wenn ich mein Gerichtsurteil gegeben habe und es dann zurücknehmen [auflösen/überbrücken] möchte, das Einzige, was ich dann noch machen kann, ist, es mir selbst aufzuladen. Das ist das Zeichen [Gott selbst überbrückt sein eigenes Gerichtsurteil]. Das ist der Todesstoß für Satan.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, my Catholic brother, and also many of my Protestants, I'm not hurting you. But when you try to make Jesus a little lesser god than God, make Him a lesser god, you cut His feet off, bring Him down just a little bit under the head of God, and make Him a lesser god, you are so wrong. Jesus was man. He called Himself the Son of man.

That was a death blow to the devil. The devil's high, built himself a kingdom more beautiful than Michael's. Cain, his son, wanted to make a pretty altar, all out of fruits and things.

God doesn't dwell in that kind of beauty. But God to strike the death blow to sin... Look how He come. How did He choose to come? There's a conference in heaven. "How You going down? How You going to do it, Father?" said the Angels.

"I'm going to become one of them. My law of redemption is a near kinsman. And I'll have to be man, Myself."

Nun, mein katholischer Bruder, und ebenso viele meiner Protestanten, ich möchte Euch nicht verletzen. Aber wenn Ihr versucht, Jesus in einen etwas kleineren Gott, als Gott [selbst], herunterzukanzeln, wenn ihr Ihm die Füße [unten] abschneidet, um Ihn auch nur ein klein wenig unter die Oberherrschaft von Gott herunterzuschneidern, und Ihr Ihn dadurch in einen kleineren Gott verwandelt, dann liegt Ihr komplett falsch. Jesus war ein Mensch. Er nannte sich der Menschensohn.

Das war [also] der Todesstoß für den Teufel. Der Teufel hatte sich erhöht, hatte sich ein Königreich gebaut, schöner [mehr erhaben] als das von [Erzengel] Michael. Kain, sein Sohn, wollte einen schöneren Altar bauen, ganz aus Früchten und [schönen] Dingen.

Gott wohnt in dieser Art von Schönheit nicht. Doch seht, wie Gott, um der Sünde den Todesstoß zu geben, kommt. Wie hat er festgelegt zu kommen? Es gab [also] diese Konferenz im Himmel: „Wie wirst du da hinuntergehen? Wie wirst du es fertigbringen, Vater?” fragten die Engel.

„Ich werde einer von ihnen werden. Mein Gesetz der Erlösung kommt durch einen nahen Verwandten, deshalb muss Ich Mensch werden, Ich selbst."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

That's the strike that knocked Satan. Born... He could've come down with Cherubims. He could've come down the golden ladders. There could've been an anthems sung through the heavens, and He could've walked to the earth and expelled everything.

But when He held the conference, He decided to come as a babe. In Isaiah 9:6 we find it. "Unto us a Child is born, a Son is given: and the government shall be upon His shoulders: and His Name shall be called the Counselor, Prince of Peace, the Mighty God, the Everlasting Father. And of His dominion, there shall be no end. This will be a sign unto you: A Babe, not a god, a Baby.

Look where He was born. It had to be decided in the conference where He'd be born to make it sure He was man. He was born in a stable. He chose, instead of the--the ivory palace guard to bring Him, instead of an Angel escort, instead of rolling Cherubims with the--with the fineries of heaven, He stuck Hisself, put Hisself in the stable over the manure of the animals, the dirt and filth of the world.

Das ist der Schlag, der Satan vernichtete. Er wurde [als Mensch] geboren Er hätte mit Cherubim herunterfahren können. Er hätte über goldene Leitern heruntersteigen können. Es hätten Hymnen durch den ganzen Himmel gesungen werden können, und Er hätte auf die Erde herabschreiten können und alles austreiben [vernichten] können.

Aber als Er diese Konferenz abhielt, entschied Er, dass Er als ein Baby kommen wird. In Jesaja 9:6 finden wir: „Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; er heißt Wunderbar, Rat, Held, Ewig-Vater, Friedefürst; auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende...” „Und das habt zum Zeichen:" Ein Baby [nicht ein Gott] - ein Baby.

Seht Euch an, wo Er geboren wurde. Es musste auf dieser Konferenz entschieden werden, wo Er geboren werden würde, um sicherzustellen, dass Er ein Mensch war. Er wurde in einem Stall geboren. Er erwählte, anstatt von der Ehrengarde eines Elfenbeinpalastes vorgestellt zu werden, anstelle einer Engel-Eskorte, anstelle dahinschwebender Cherubim, mit den Finessen des Himmels ausgerüstet, einen Stall, direkt über dem Mist von den Tieren, dem Dreck und Abschaum dieser Welt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

He was Man. He was no lesser god. He was a Man, born like we are through the mess of birth, come from the womb of a woman. Not a god, a Man. He was nothing like... No wonder the greatest sign...

You see in the meetings the sign of discernment, the Presence of the living God. You see the signs everywhere of Him. But let me say this to you, my brother, my sister, there never was a sign so striking, as the sign that the Angels told the shepherd, "You'll find Him in the stable wrapped in swaddling's cloth." You can see what God is.

Er war Mensch. Er war kein untergeordneter Gott. Er war ein Mann, geboren, genau wie wir, durch die Sauerei einer Geburt, aus dem Schoß einer Frau. Nicht ein Gott. Ein Mensch! Er war gar nichts... Kein Wunder [ist Er] das größte Zeichen [Wunder]...

Ihr erkennt in den Veranstaltungen das Zeichen der Unterscheidungsgabe [der Geister], [Ihr verspürt] die Gegenwart des lebendigen Gottes. Ihr seht Seine Zeichen überall. Aber lasst mich dieses Euch gegenüber aussprechen, mein Bruder, meine Schwester: Es gab niemals [und nimmermehr] ein Zeichen so markant, wie das Zeichen, das die Engel den Hirten verkündeten: „ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen." Hier könnt Ihr erkennen, was Gott ist [Was für einen Charakter Gott hat].

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

That's what it startles me today. Why is a revival can come to town, or some great noted evangelist, and the great up-and-ups go, the mayor of the city, and all the up-and-ups of the fine dressed, and the poor's kinda looked down on? And you talk about some minister, who's got some great education, that he can speak the most fluent words, that just tickle your understanding with great words, that the poor would never understand, and you all call that great.

Don't you see that God is in humility? "This will be a sign: the Baby shall be wrapped in swaddling cloth and be laid in a manger" over the manure of the cattle and sheep. Oh, my. That's a sign. "This shall be a sign unto you: you shall find the Baby there."

Folgendes erschreckt mich heutzutage: Wie kann es sein, dass eine Erweckung sich in einer Stadt auswirkt, oder irgendein wohlbekannter, akkreditierter Evangelist kommt, und die ganze obere Gesellschaftsklasse geht dort hin, der Bürgermeister der Stadt, und die Elite der Stadt, die Besserangezogenen, und es wird auf die Armen heruntergeschaut? Und Ihr sprecht von irgendeinem Prediger, der irgendeine großartige Ausbildung hat, damit er wortgewandte Reden schwingen kann, mit ausdrucksvollen Worten Euer Verständnis beeindrucken kann, Worte, die die Armen niemals verstehen können. Und das bezeichnet Ihr als „großartig"?

Könnt Ihr nicht erkennen, dass Gott sich in der Demut offenbart? „Und das habt zum Zeichen, ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen” über dem Kot des Viehs und der Schafe. Oh meine Zeit! Das ist ein [wirkliches] Zeichen. „DaS soll euer Zeichen sein. Dort werdet ihr das Kind finden."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Many times people think in the little old tore up tabernacle... Some preachers that hardly know their ABC's, gangsters, and bootleggers, and everything else, converted, no education, and use their Southern expressions of, "His," "hain't," and "carry," and "tote," and "fetch,"... "You'll never find God there." But that's where you'll find Him, wrapped in swaddling's cloth, humility.

You think it comes in some great way. If you want to hold your real conference with God, get a bunch of people like that, then talk it over.

You can see the work of God, how He didn't take some sculpture, some great artist and something, and give him an intellectual speech, but He took something that was nothing. Come down, just like He did at the first place.

Oftmals denken die Leute, in diesem kleinen heruntergewirtschafteten [nach nichts aussehenden] Tabernakel... ein paar Prediger, die kaum das ABC können, Gangster [Kriminelle] und Schwarzbrenner und was sonst noch, aber bekehrt, ohne Ausbildung und mit ihrem Südstaatler Dialekt wie... [Br. Branham nennt ein paar Worte als Beispiele des Dialekts im Süden der USA]... „Du wirst Gott dort niemals findenl" Doch - genau dort ist es, wo Du Ihn finden wirst, „in Windeln gewickelt." In Demut.

Du denkst [vielleicht], es [die Gegenwart Gottes] muss sich auf irgendeine großartige Weise zeigen. Wenn Du Deine echte Konferenz mit Gott abhalten möchtest, dann rufe eine Gruppe von Menschen dieser Art [wie hier] zusammen, und dann sprich die Dinge [mit Ihm] durch.

Du kannst das Wirken Gottes nachvollziehen, wie Er nicht irgendeine Skulptur [zum Dienst] auswählte, nicht irgendeinen großen Künstler, oder dergleichen, und ihm eine intellektuelle [geistig hochstehende] Rede in den Mund legte. Stattdessen erwählte Er etwas, was unbedeutend war. So kommt Er [heute] herunter, genauso wie das erste Mal.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Someone said not long ago, "If this discernment, and this healing, and so forth was of God, the Catholic hierarchy would have it." Why didn't the Jewish hierarchy have it? It wasn't borned in the palace; was borned in a stable. He didn't have needlework garments to put on, but the rags off the back of a yoke of an ox, laying over a pile of manure, the Son of God, the Tabernacle in which God lived in. That's how He decided to come. And we have to have turned around collars and frock-tailed coats, and big fine churches, and golden steeples.

"This will be a sign: you'll find Him in swaddling's cloth... wrapped in swaddling's cloth and laid in a manger. There's a sign unto you." God dwells in humility, not in pomp. That's always been the devil's idea. God comes in humility. That'll be a sign.

Jemand sagte vor nicht allzu langer Zeit: „Wenn diese Gabe der Geisterunterscheidung, und diese Gabe der Heilung und so weiter von Gott wäre, dann hätte die katholische Hierarchie es [auch]." Warum hatte es die jüdische Hierarchie denn nicht? Er kam nicht im Palast zur Welt, Er wurde in einem Stall geboren. Er hatte keine mit Stickerei verzierten Kleider zum Anziehen, sondern die Lumpen für das Joch eines Ochsen, die auf einem Misthaufen lagen, [Er], der Sohn Gottes, die Behausung, in der Gott selbst wohnte. So hatte Er entschieden zu kommen. Und wir brauchen Stehkragen und Frack und große wunderbare Kirchengebäude, mit goldenen Kirchturmspitzen.

„Und das habt zum Zeichen, ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen." Das ist das Zeichen, das Dir gegeben ist. Gott wohnt in Demut, nicht in Glanz und Gloria. Das war immer schon die Idee des Teufels. Gott kommt in Demut. Das wird das Zeichen sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Not a lesser god, but a Man, a Man. He cried like a baby when He was a baby. He played in the streets like a boy when He was a boy. He worked in the carpenter shop with Joseph as a Man at work. He eat when He was hungry. He sweated when He was hot. He cried when He was sorrowful. He was a Man. "This'll be a sign to you": God will dwell with you in a humble... Not a great big up-to-up man, but a little low Man with no background, a sign.

That's a death stroke to the devil right there. That's a death stroke to every denomination, and pomp, and all pomp and glory of this world. It's a death stroke that the God of heaven chose to come that way.

That's what happened at the conference. It had to be decided. That's the way He chose to come. He didn't have to come that way. He was the God of heaven, but He chose to come as a baby. He chose to come that way. That's what happened at the conference in heaven.

Nicht ein kleiner [untergeordneter] Gott, sondern ein Mensch, ein Mann. Er weinte wie ein Baby, als Er ein Baby war. Er spielte auf der Straße wie ein Junge, als er ein Bub war. Er arbeitete in der Zimmerei mit Josef, wie ein Arbeiter. Er aß, wenn Er hungrig wurde. Er schwitzte, wenn es Ihm heiß wurde. Er weinte, wenn Er von Sorgen bedrückt wurde. Er war ein Mensch. „Das wird euch ein Zeichen sein": Gott wird unter Euch in einem demütigen... Nicht ein großartiger, fein herausgeputzter Mann, sondern ein kleiner unscheinbarer Mann, ohne große Herkunft, ein Zeichen.

Das ist ein Todesstoß für den Teufel, ganz offensichtlich. Das ist ein Todesstoß für jede Denomination, für alles Herausgeputzte, für den ganzen Glanz und Gloria dieser Welt. Es ist ein Todesstoß, dass es der Gott des Himmels erwählt hatte, so zu kommen.

Das ist es, was auf jener Konferenz passierte. Es musste entschieden werden. Auf diese Art erwählte Er zu kommen. Er hätte nicht so zu kommen brauchen. Er war [schließlich] der Gott des Himmels, doch erwählte er, als Baby zu kommen. Er erwählte, auf diese Weise zu kommen. Das ist es, was sich auf jener Konferenz im Himmel zutrug.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Let me just call another or two conferences. Let me call this one. There was a time after a perfect life of thirty-three and a half years had been lived, a Man Who wanted to live as much as I want to live, as much as you want to live, a Man Who had something to live for, brethren that He loved, people that He loved, sunsets that He liked to see... Remember, Jesus was a Man; God was in Him.

There come a time, where the Spirit that was leading the Lamb, the Dove. There had to be a conference between the Lamb and the Dove. And they formed a place to set it. After the supper that night, they crossed over a little brook Cedron, and... or somewhere, and went across the brook, and went into a garden called Gethsemane. They had to have a conference. God and Christ had to talk it over. The Lamb and the Dove had to set together. It was the Dove that had to talk to the Lamb, and it was the Lamb's death. Now, when they set by that rock, and all the Angels come down from heaven to listen in to this conference. Oh, there was Gabriel, Michael, Woodworm, all the thousands of them setting around the rock.

Lasst mich noch ein, zwei weitere Konferenzen erwähnen. Lasst mich diese [Konferenz] ins Gedächtnis rufen: Es gab da eine Zeit nach einem perfekt gelebten Leben von dreiunddreißig-einhalb Jahren. Ein Mann, der genauso gern leben wollte, wie ich es liebe zu leben, der genauso gern leben wollte, wie Ihr Euch am Leben freut. Ein Mann, der für etwas leben wollte: Brüder, die Er liebte; Menschen, die Er liebte; Sonnenuntergänge, die Er genoss zu betrachten, Behaltet Euch das vor Augen, Jesus war ein Mann. Gott war in Ihm.

Es kam eine Zeit [Leerabschnitt in der Tonbandaufzeichnung]

...der Geist, der das Lamm leitete, die Taube - es muss wohl eine Konferenz zwischen dem Lamm und der Taube gegeben haben. Und sie erwählten einen Ort hierfür. Nach dem Abendessen an jenem Abend überquerten sie einen kleinen Bach [mit Namen] Kidron. Irgendwo gingen sie hinüber über diesen Bach in einen Garten, der Gethsemane heißt. Es musste eine Konferenz abgehalten werden. Gott und Christus mussten die Dinge miteinander besprechen. Das Lamm und die Taube mussten sich zusammensetzen. Es war die Taube, die zum Lamm sprechen musste, und es ging um den Tod des Lammes. Nun, wie sie also bei jenem Stein saßen, und all die Engel vom Himmel herunterkamen, um mitzuhören, was auf dieser Konferenz besprochen wurde... Oh, da waren Gabriel, Michael und Wormwood und all die anderen Engel und saßen um den Stein herum.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

He said to His disciples, wearied. They'd had lots of big meetings, was tired, perhaps like you are this morning. But He said, "Will you just watch with Me an hour? Oh, I've got to go yonder and have a conference. I have to go alone." And when they... The conference was set. And the Lamb, young, a beautiful Life... And never a Life like that, never was, never will be, a Life like that, the Lamb had.

But now the Father said, "Are you willing? Is Your love for Your brethren great enough? Is Your love for that sinful stinking world that You were borned in, do You love them enough to forfeit Your Life? Do You love them enough to take their place, to bear their sin to the hardest crucial death..." You... There could be nothing die that kind of death but Him. And in that conference, such a decision was made, until blood dropped from His brow. He was under a strain. The sins of the world was upon Him. And then He looked into the face of the Dove, and said, "Not My will, but Thy will be done."

Oh, can we have that decision in our hearts this morning. Can you forfeit that little filthy life of yours? Are you willing to look into His face and say, "Not my will. I'm a drunkard, but I'll drink no more. I'm a gambler; I will drink no more. I'm immoral, but I'll be that way no more. I'm a liar, but I'll stop it today. I'm a foul person, but in this conference this morning, I'll look into Your face and take like my Master Who died for me to make my way clear: not my will, Your will. If it costs me my home, if it costs me my husband, my wife, my father, my mother, my fellowship, my church membership, whatever it costs me, in this conference this morning, I say I want Your Holy Spirit to live in me. I've heard about It. I want You in me. Not mine, but Yours, that's my decision." God has called a place, not upon some high pinnacle place, but a humble little tabernacle about to fall in. We're having a conference.

Er sagte zu seinen müden Jüngern - sie hatten viele wichtige Zusammenkünfte [hinter sich] und waren müde, wie Du vielleicht heute Morgen ebenfalls müde bist - so fragte Er: „Könnt Ihr mit mir für eine Stunde wachen? Oh, ich muss noch ein kleines Stück weitergehen, für eine Konferenz, aber ich muss allein dort hingehen." Als alle sich dorthin eingefunden hatten, wurde die Konferenz eröffnet. Das Lamm, jung, ein wunderschönes Leben... Niemals gab es solch ein Leben, niemals zuvor und niemals danach, niemals gab es ein Leben, wie es im Lamm war.

Doch nun sagte der Vater: „Bist Du bereit? Ist Deine Liebe für Deine Brüder groß genug? Deine Liebe für diese sündige stinkende Welt, in die Du hineingeboren wurdest... liebst Du sie so sehr, dass Du Dein Leben für sie dahingibst? Liebst Du sie genügend, dass Du ihren Platz einnehmen willst, um ihre Sünden in diesen grausamsten entscheidenden Tod zu tragen?" Es gab niemanden, außer ihm, der solch einen [Opfer-] Tod erleiden konnte. Und auf dieser Konferenz wurde die Entscheidung gefällt, bis Ihm Blutstropfen vom Angesicht liefen. Er war unter immenser Belastung. Die Sünde der ganzen Welt wurde Ihm auferlegt. Und dann schaute er ins Angesicht der Taube und sagte: „nicht mein, sondern dein Wille geschehe”.

Oh, können wir diese Entscheidung heute Morgen in unsere Herzen geschrieben wissen? Bist Du bereit, dieses kleine dreckige Leben, das Dir gehört, aufzugeben? Bist Du bereit, Ihm ins Angesicht zu schauen und zu sagen: „Nicht mein Wille, ich bin ein Säufer, aber ich werde hinfort nicht mehr trinken. Ich bin ein Glücksspieler, aber ich werde hinfort nicht mehr trinken [spielen]. Ich bin voll Unzucht, aber ich will so nicht mehr sein. Ich bin ein Lügner, doch ich will heute damit aufhören. Ich bin eine miese Person, doch auf dieser Konferenz, heute Morgen, möchte ich Dir ins Angesicht schauen und erwähle, wie mein Meister, der für mich starb, um mir meinen Weg zu bahnen, [seine Fügung]: ,Nicht mein Wille, sondern Dein Wille'! Wenn es mich mein Haus kostet, meinen Ehemann, meine Ehefrau, meinen Vater, meine Mutter, meine Kameradschaft, meine Kirchenmitgliedschaft, was auch immer es mich kosten wird, in dieser Konferenz heute Morgen möchte ich aussprechen: Ich möchte, dass Dein Heiliger Geist in mir lebt. Ich habe davon gehört. Ich möchte Dich in mir wissen. Nicht mein, sondern Dein, das ist meine Entscheidung." Gott hat einen Platz ausgewählt, nicht irgendein hoch erhabenes Gebäude, sondern ein kleines demütiges Tabernakel, das fast in sich zusammenfällt. Wir halten hier eine Konferenz ab.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Let me speak of one more conference here just a moment. Many could be taught of. There was a conference after His death, burial, and resurrection. Something had to be done. They were men that had an intellectual conception. So there was another great conference set. We know it in the Bible as Pentecost. They had to have a conference. And something had to be done, for Jesus said, "Don't teach no more; don't sing anymore; don't go out and minister anymore; but I want a conference with you. And in this conference, I'm going to bring the Holy Spirit. But go up to the city of Jerusalem, and there you wait until I get back. I've got to go up to heaven to let them rejoice. And I've got to go up to the--the throne of the Majesty (the body, Jesus). But I'm going... We're going to have a conference up there. And the God that dwells in Me has promised that I could return back again, and I'd be in you, with you, in you, even to the end of the consummation, the world. Until it's all over, I'll be with you. And the works that I do, will you do also."

So they didn't know how they'd ever do this, so they went to Pentecost, and a hundred and twenty went in the upper room and closed the door. And they waited and they waited.

Lasst mich noch von einer weiteren Konferenz hier sprechen, einen Moment noch. Über viele könnte gelehrt werden. Es gab eine Konferenz nach Seinem Tod, Seinem Begräbnis und Seiner Auferstehung. Etwas musste unternommen werden. Sie waren Männer, die eine intellektuelle [verstandesmäßige] Vorstellung hatten. Entsprechend wurde eine weitere bedeutende Konferenz geplant. Wir kennen sie aus der Bibel als Pfingsten. Sie brauchten unbedingt eine Konferenz, und es musste etwas geschehen, denn Jesus hatte gesagt: „Lehrt nicht mehr, singt nicht mehr, geht nicht mehr hinaus, um zu predigen, denn ich wünsche eine Konferenz mit euch abzuhalten. Und zu dieser Konferenz möchte ich den Heiligen Geist mitbringen. Geht nun hinauf in die Stadt Jerusalem, und wartet dort, bis ich wieder zurück bin. Ich muss hinauffahren in den Himmel, damit sie sich dort freuen dürfen. Ich muss hinauf zum Thron Seiner Majestät gehen (der Mensch [Körper], Jesus). Doch ich werde dort oben werden wir eine Konferenz abhalten. Und der Gott, der in mir wohnt, hat versprochen, dass ich zurückkehren darf, dann wäre ich in Euch, mit Euch, in Euch, sogar bis zum Ende, zur Verzehrung [Ausradierung] der Welt. Bis alles vorbei ist, werde ich mit Euch sein. Und die Werke, die ich tue, werdet Ihr auch tun."

Sie hatten keine Ahnung, wie sie das jemals fertigbringen würden, so gingen sie Pfingsten entgegen. Hundertzwanzig von ihnen schlossen sich im Söller [Dachgeschoss] ein, und sie warteten und warteten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Trouble with us, if we don't get a--an audience with God in about ten minutes, we're tired, our knees are hurting. We want to leave. And if He doesn't answer us just according to what we want, and the way we think, we're disgusted with Him.

"Oh, come, let us reason together. Go up to Pentecost; I want to reason it with you. Just go up there and wait." Ten days they'd been sitting, standing, praying, everything, waiting for the promise.

And all of a sudden, the results of the conference in heaven came down, the Holy Ghost, like a rushing mighty wind, and It filled all the house where they were setting. They were filled with the Holy Ghost, and they went forward preaching the Word.

Unser Problem liegt darin, wenn wir bei Gott innerhalb von 10 Minuten kein Gehör bekommen, sind wir müde, unsere Knie schmerzen. Wir wollen weggehen. Und wenn Er uns nicht genau entsprechend dem, was wir wollen und wie wir denken, antwortet, dann ekelt Er uns an.

„Oh, kommt, lasst uns zusammen überlegen. Geht hinauf [in den Söller], auf Pfingsten zu; ich möchte das mit euch durchdenken. Geht einfach mal nach dort oben und wartet". Zehn Tage saßen sie, standen sie, beteten sie, was auch immer sie taten, warteten sie auf die Verheißung.

Und dann, ganz plötzlich, kam das Ergebnis aus dieser Konferenz im Himmel herunter - der Heilige Geist - wie das Brausen eines gewaltigen Windes und erfüllte das ganze Haus, in welchem sie sich aufhielten. Sie wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und gingen von dannen [vorwärts] und predigten das Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

When we have world conferences, they usually have their selected place. And what do they do at this conference? They drink drinks, cocktails. They smoke cigars and cigarettes. They lie to one another, and deceive one another at peace talks of the world.

But when God calls a conference, it's fasting, cleaning up, prayer, receiving orders, and going forward. That's God's conference, not feasting, but fasting, not indulging in filth, but separating, cleansing yourself from all unrighteousness when you go before God. Cleaning yourself by faith, through applying the hyssop to the Blood, and cleansing your heart and walking before God for a conference, that's the kind of conferences when you meet with God. Then God gives you orders; then you go forward; He goes with you.

Wenn wir Weltkonferenzen einberufen, dann haben diese gewöhnlich ihre [besonders] ausgewählten Orte. Und was machen sie auf diesen Konferenzen? Sie trinken „Drinks", Cocktails [alkoholische Getränke], rauchen Zigarren und Zigaretten. Sie lügen einander an und verführen einander bei den Friedensgesprächen der Welt.

Doch wenn Gott eine Konferenz einberuft, dann bedeutet das fasten, aussäubern, beten, Befehle entgegennehmen und [dann] vorwärtsmarschieren. Das ist Gottes Konferenz, nicht festen, sondern fasten! Nicht den Dreck dieser Welt in uns aufnehmen, sondern sich [vom Dreck] absondern, sich reinigen von aller Ungerechtigkeit, wenn Du vor Gott trittst [treten möchtest]. Selbst-Reinigung durch den Glauben, durch das Anstreichen des Blutes mit Ysop, Reinigung Deines Herzens und [dann] vor Gott treten für eine Konferenz. Das ist die Art von Konferenz, wo Dir Gott begegnet. Dann gibt Dir Gott Anweisungen; von dort aus gehst Du voran [und] Er geht mit Dir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

There's many great conferences we could think of. But the time won't permit.

There's been a conference lately. There was a conference in the days of Martin Luther at the reformation. God called Martin Luther to go preach justification, and he did it. There was a conference held in the days of Wesley in England to preach sanctification. And as Wesley testified...

I wore his coat, the last coat he had on, a robe. I stood in his pulpit where he preached to fifteen hundred every morning at five o'clock, knelt in the room and thanked God for his life, the very room that he died in. In there, the Spirit upon me, I thought, "Yes, Wesley was true."

God's holy Angels and God had a conference that it was time to preach sanctification. And they selected Wesley, and he was true to it.

Then along come the Pentecostal. It was time for a Pentecostal restoration. There was a conference held in heaven: "Is the time to pour out the fullness of the Spirit?" And It fell. And they preached It. And we got It, and received the Holy Ghost.

Es gibt viele bedeutende Konferenzen, die uns in den Sinn kommen können, doch die Zeit erlaubt das nicht. Es gab [aber] eine Konferenz in jüngster Zeit. Das war die Konferenz in den Tagen Martin Luthers zur Zeit der Reformation. Gott berief Martin Luther hinauszugehen, um Rechtfertigung [durch den Glauben] zu predigen, und er befolgte diesen Auftrag. Es gab eine Konferenz in den Tagen Wesleys in England, um Heiligung zu predigen. Und wie Wesley selbst bezeugte...

Ich habe seinen Mantel angehabt, den letzten Mantel, den er getragen hatte, ein Gewand. Ich stand auf seiner Kanzel, von wo er jeden Morgen um fünf Uhr zu fünfzehnhundert Leuten predigte. Ich bin in demselben Zimmer, wo er starb, auf die Knie gegangen und habe Gott für sein Leben gedankt. Dort drin, unter der Salbung des [Heiligen] Geistes, dachte ich, „Jawohl, Wesley war echt".

Gottes heilige Engel, und Gott selbst, hielten [zusammen] eine Konferenz ab, dass es an der Zeit war, Heiligung zu predigen. Und sie wählten Wesley aus, und er wurde der Sache gerecht.

Dann kam die Pfingstbewegung. Es war Zeit zur Wiederherstellung, wie es war an Pfingsten. Es gab eine Konferenz im Himmel. Es ist Zeit, die Vollkommenheit des Heiligen Geistes auszugießen. Und Er fiel, und sie predigten das [diese Vollkommenheit], und wir nahmen es auf und empfingen den Heiligen Geist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, I believe that we're at another conference. That's the coming of the Son of God. He said to His disciples, "I do not know the minute or hour. No one knows, not even the Angels. But there'll be a conference someday," in other wise. "And the Father will decide that moment that I'll come back." I believe that conference is going on, and the decisions is being made. His Spirit is coming to the earth so strong, till It'll stand in the congregation, discern the thoughts of the mind. As the Bible said, "The Word of God is quicker, more powerful than a two-edged sword, piercing even to the marrow of the bone, and a discerner of the thoughts of the heart."

When Philip come and was converted, and went and got Nathanael, and Nathanael was brought, the Jew, up before Jesus, and he'd been telling about Him, said, "Well, Nathanael, why, a few days ago, an old ignorant fisherman come to Him, and He knowed and called his name, told him who he was. Don't you know that Messiah, that our prophet said would come, don't you realize that that Messiah was to be a prophet? a God-prophet? There He is. That's Him."

Nathanael must've said, "I don't believe that. I will go see for myself."

But when he walked into the Presence of Jesus, Jesus said, "Behold an Israelite in whom there is no guile."

And when He did that, he said, "When did You know me, Rabbi?"

Said, "Before Philip called you when you were under the tree, I saw you."

He said, "You are the Son of God. You're the King of Israel."

Nun, ich glaube, dass wir vor einer weiteren Konferenz stehen. Sie befasst sich mit dem Kommen des Sohnes Gottes. Er sagte zu seinen Jüngern: „Ich kenne die Minute oder die Stunde nicht, keiner weiß das, nicht einmal die Engel. Doch eines Tages wird es eine Konferenz geben," mit anderen Worten. „Und der Vater wird den Zeitpunkt festlegen, an dem ich zurückkommen werde." Ich glaube, diese Konferenz wird gerade abgehalten, diese Entscheidung wird gerade gefällt. Sein Geist ist so intensiv am Kommen [offenbart sich stärker und stärker] auf dieser Erde, bis er in der Gemeinde aufsteht [sich zeigt] und die Gedanken des Verstandes unterscheidet. Wie die Bibel sagt: „Denn das Wort Gottes ist... kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis dass es scheidet... Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens".

Wie Philippus kam und bekehrt wurde und ging, um Nathanael zu holen, wurde Nathanael, der Jude, zu Jesus mitgebracht. Er [Philippus] hatte ihm wohl erzählt: „Nun, Nathanael, warum? Vor ein paar Tagen kam ein alter naiver Fischer zu Ihm, und Er erkannte ihn, rief ihn beim Namen und zeigte ihm, wer er war. Kennst du nicht diesen Messias, von dem unser Prophet sprach, dass Er kommen würde, ist dir nicht klar, dass dieser Messias ein Prophet sein wird? Ein Gottes-Prophet? Dort ist Er. Das muss Er sein."

Nathanael muss wohl gesagt haben: „Das kann ich nicht glauben, das muss ich mir selbst ansehen."

Doch als er in die Gegenwart Jesu trat, sagte Jesus: „Siehe ein rechter Israelit, in welchem kein Falsch ist."

Und als Er dieses sagte, fragte er: „Woher kennst du mich, Meister?"

Jesus antwortete: „Ehe denn dich Philippus rief, da du unter dem Feigenbaum warst, sah ich dich."

Daraufhin antwortete er: „du bist Gottes Sohn, du bist der König von Israel."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

When the woman of Samaria, having five husbands come to Him, and she said... When she started to get her water, she seen this Jew setting. He said, "Bring me a drink."

See, He thirsted like a man. He was a man. In His body He was a man; in Spirit, He was God. God dwelt in Christ reconciling the world to Himself.

He said, "Bring Me a drink."

And she said, "Why, it's not customary..." In other words, "We got a segregation, shouldn't ask me that."

He said, "But if you only knew Who you were talking to..."

Oh, I wonder this morning if we know what's in this room. If we only knew that the Holy Spirit Himself, the One that'll witness for us or against us at the day of judgment is right here in the room, and knows our thoughts.

"If you only knew Who it was that speaks with you, you'd ask Me for a drink."

She said, "The well's deep."

He kept on talking to her till He caught her spirit. And He said, "Go, get your husband and come here."

She said, "I have none."

Said, "You've said well; you've had five; and the one that you're now living with is not your husband."

She said, "Sir, I perceive that You are a prophet. Now, we know when the Messiah cometh, He will do these things. But Who are You?"

Jesus said, "I'm He." Oh, my. "I'm He that speaks with you." A mere man asking for a drink, not a great flowerly something out of heaven, not the white throne setting there, but a Man asking for a drink of water to quench His thirst. "I'm He that speaks with you."

And she run into the city and said, "Come, see a Man Who's told me the things I've done. Isn't that the sign of the Messiah? Isn't that He?"

Als jene Frau aus Samaria, mit ihren fünf Ehemännern [die fünfmal verheiratet war], zu ihm kam, sagte sie... Als sie anfing, Wasser zu schöpfen, sah sie diesen Juden dort sitzen, und Er sprach: „Gib mir zu trinken!”

Seht her, Jesus hatte Durst, wie ein Mensch. Er war ein Mensch. In Seinem Körper war Er Mensch. Im Geist war Er Gott. Gott wohnte in Christus, um die Welt mit sich selbst zu versöhnen.

So sagte Er: „Gib mir zu trinken."

Sie antwortete darauf, „Warum, es ist nicht Brauch" Mit anderen Worten: „Wir haben eine [Volks-]Trennung [zwischen uns]; du solltest mich das gar nicht fragen."

Daraufhin antwortete Er: „Wenn du nur wüsstest, mit wem du sprichst."

Oh, ich wundere mich heute Morgen, ob wir erkennen, was sich hier im Raum ausbreitet. Wenn wir nur erkennen würden, dass der Heilige Geist selbst gegenwärtig ist. Der Eine, der einst am Tage des Gerichts entweder für uns oder gegen uns aussagen wird, ist gegenwärtig, hier im Raum, und er kennt unsere Gedanken.

„Wenn du nur wüsstest, mit wem du sprichst, würdest du mich um etwas zu trinken fragen."

Sie antwortete darauf: „Der Brunnen ist tief."

Er sprach weiter mit ihr, bis Er mit ihrem Geist in Einklang war. Dann sagte Er: „Gehe hin, rufe deinen Mann und komm her!”

Sie erwiderte: „Ich habe keinen Mann."

Daraufhin antwortete Er: „Du hast recht gesagt... Fünf... hast du gehabt, und den du nun hast, der ist nicht dein Mann."

Spricht sie zu Ihm: „Herr, ich sehe, dass Du ein Prophet bist... Nun, wir wissen, Wenn der Messias kommt, wird Er all diese Dinge tun. Doch wer bist Du?”

Jesus spricht zu Ihr: „Ich bin's..." Oh meine Zeit, „Ich bin's, der mit dir redet." Ein einfacher Mann, der um etwas zu trinken fragt. Nicht ein wunderbar mit Blumen verzierter wer auch immer, aus dem Himmel. Nicht einer, der auf dem weißen Thron sitzt, sondern ein Mann, der um einen Schluck Wasser zu trinken fragt, um seinen Durst zu löschen. „Ich bin's, der mit dir redet." Sie rannte daraufhin in die Stadt und rief: „Kommt, seht einen Menschen, der mir gesagt hat alles, was ich getan habe... Ist das nicht ein Zeichen für den Messias? Ist das nicht Er?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

That same One prophesied with the prophets back in the Old Testament, said, "It'll be a day that when they'll..." Otherwise, just join church, and go to church, and be pretty good people. And they'll have organizations and things. And "It'll be a dismal day; neither dark nor light. But in the evening time, it shall be light."

Them prophecies must be fulfilled. Remember last night, our conference in heaven? God had brought up all the Angels around to held a conference, who He could make the prophet's word come to pass, bring Elijah out... I mean Ahab out there to kill him?

Now, there's a conference going on in heaven. The evening lights are here. Atomic bombs and things are hanging everywhere. And we're at the end time. World conferences has come to an end. God's conference time is coming. These words must be fulfilled to the Gentiles, "The works that I do shall you do also." The time is here. The conference has been held. The Spirit is here.

Genau derselbe prophezeite mit den Propheten aus dem Alten Testament und sagte: „Es wird eine Zeit kommen, wenn sie" Andernfalls schließt Euch lediglich einer Kirche an, geht [regelmäßig] in die Kirche, und seid relativ gute Menschen. Und Sie werden Organisationen und Dinge [Kirchenaktivitäten] haben. „Und wird ein Tag sein" düster, „weder Tag noch Nacht." Doch „um den Abend wird es licht sein."

Diese Prophetien müssen erfüllt werden. Erinnert Ihr Euch an gestern Abend, an unsere Konferenz im Himmel? Gott hatte all die Engel versammelt, um eine Konferenz abzuhalten, durch wen Er das Wort des Propheten erfüllen könnte, um Elia... ich meine Ahab, dazu zu bringen hinauszugehen, um ihn zu töten.

Nun, es findet eine Konferenz im Himmel statt. Die Abendlichter haben angefangen zu scheinen. Atombomben und dergleichen befinden sich überall, und wir befinden uns am Ende der Zeit. Die Weltkonferenzen sind am Ende angelangt. Gottes Konferenzzeit ist am Kommen. Diese Worte müssen an den Heiden erfüllt werden: „Die Werke, die ich tue, werdet ihr auch tun." Diese Zeit ist eingetroffen. Die Konferenz wurde abgeschlossen. Der [Heilige] Geist ist hier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, friend, in closing I'll say this: You're at a conference this morning. You are. And your case is ready to be pleaded. Your--your case of sickness is ready to be pleaded before a merciful God. Your sin case is ready to be pleaded before a merciful God. And be sure that you accept it.

Well, let me tell you, I'm going to speak of the last conference that'll ever be held. God be merciful. Only one thing will stand there reconciled, that's the judgment. And the only thing you'll be reconciled by, is when you've accepted the Blood of Jesus Christ as your pardon and been filled with His Spirit.

There's a conference where every man will meet, every woman will meet, every child will meet. There is a place selected where that conference will be held. And there'll be a great white throne judgment set. God has permitted His prophets to look in, and said, "The Books were opened, and another book, which is the Book of Life. Ten thousands times ten thousands of ministers and Angels minister to Him." And there was written, "If the righteous be scarcely saved, where will the sinner and ungodly appear."

What'll be your stand at that conference? You might've bypassed all of them down through your life. You may walk out of this door this morning and bypass this one. But, my friend, you'll never bypass that one. You are going to be there. "For it was once appointed unto men to die; but after that the judgment." There'll be the great conference where we'll all stand together, and we'll give an account for this morning, of this earthly conference that we've held this morning.

Nun, Freund, um zum Abschluss zu kommen, möchte ich Folgendes sagen: Du bist auf einer Konferenz heute Morgen, wirklich, Du bist. Und Deine Angelegenheit ist vorbereitet, um gehört zu werden. Deine Angelegenheit der Krankheit ist bereit, um vor einem gnädigen Gott gehört zu werden. Sei Dir sicher, dass Du das annimmst.

Nun, lasst mich sagen, ich möchte noch über die letzte Konferenz, die jemals abgehalten werden wird, sprechen. Gott sei uns gnädig. Nur eines wird dort versöhnt bestehen können, zur Zeit des [jüngsten] Gerichtes. Und das Einzige, wodurch Du versöhnt bestehen kannst, ist, wenn Du das Blut Jesu Christi als Deine Begnadigung akzeptiert hast und Du mit Seinem Geist erfüllt bist.

Es wird eine Konferenz stattfinden, auf der jeder Mann, jede Frau, jedes Kind sich einfinden wird. Es ist ein Ort auserwählt, wo diese Konferenz abgehalten werden wird, und dort wird ein großer weißer Gerichtsthron errichtet sein. Gott hat seinen Propheten erlaubt, dort Einblick zu nehmen und es ist berichtet: „und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch... welches ist das Buch des Lebens. Und zehntausend mal zehntausend Diener und Engel dienten Ihm." Und dort steht geschrieben. „Und so der Gerechte kaum erhalten wird, wo will der Gottlose und Sünder erscheinen?"

Wo wirst Du auf dieser Konferenz stehen? Du hast vielleicht all Deine Möglichkeiten [zur Umkehr] übergangen, Dein ganzes Leben lang. Du magst auch heute Morgen durch die Tür hinausschreiten und diese Gelegenheit in den Wind schlagen. Doch, mein Freund, jene Zusammenkunft wirst Du nicht umgehen können. Dort wirst Du Dich einfinden müssen. „Denn es ist den Menschen gesetzt, einmal zu sterben, danach aber das Gericht." Es wird eine große Konferenz stattfinden, auf der wir uns alle verantworten müssen. Und wir werden Rechenschaft ablegen für heute Morgen, für diese irdische Konferenz, die wir heute Morgen abgehalten haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

If you are a sinner, accept His mercy while we pray, as you bow your head. Just before we pray, and you with your heads bowed, I wonder this morning, setting in this conference, if the Holy Spirit hasn't said to you, "You're guilty."

And maybe you say, "Holy Spirit, You see, it's like this..." That's what Moses said at the Red Sea conference. "It's like this, Lord. I've come this far, but I can't go any farther. There's something in my way." There may be something in your way. But remember, God told Moses, "Go, speak to the children of Israel, and go forward."

You'd like to be remembered in a word of prayer, would you just raise your hands, and say, "Pray for me, brother." God bless you. My, all over the building, dozens of hands.

Wenn Du ein Sünder bist, nimm seine Gnade an, während wir beten, wenn Ihr [nun] Eure Häupter beugt. Doch bevor wir beten, und Ihr [nun] mit gebeugtem Haupte dasteht, ich frage mich heute Morgen, während Ihr dieser Konferenz beiwohnt, ob der Heilige Geist Dich nicht anklagt, „Du bist schuldig."

Und vielleicht sagst Du, „Heiliger Geist, sieh, so ist die Sachlage..." Genau das ist es, was Moses auf der Roten Meer Konferenz gesagt hat. „So ist die Sachlage, Herr. Ich bin so weit gekommen, aber ich kann nicht mehr weitergehen. Es befindet sich ein Hindernis auf meinem Weg." Vielleicht befindet sich etwas auf Deinem Weg. Doch erinnere Dich daran, Gott sprach zu Moses: „Geh, sprich zu dem Volk und dann zieht".

Wenn Du möchtest, dass Du mit einem Wort des Gebets in [Gottes] Erinnerung gerufen wirst, würdest Du dann jetzt Deine Hand heben und sagen „Bete für mich, Bruder." Der Herr segne Dich. Meine Zeit, über das ganze Gebäude verstreut, Dutzende von Händen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Heavenly Father, with this broken voice, rather shattered from preaching. But somehow or another, the great Holy Spirit has give the people the thought that was meant when the prophet said, "Come now, let us reason together, saith the Lord. Now, come, let us hold a conference with each other, right in this seat where we're sitting. I'm sitting here by the side of You; I'm talking to You."

"But Lord, I've sinned," says the sinner. "I've done so much. I--I don't believe You can forgive me, Lord. I'm a drunkard; I'm a prostitute; I'm a... oh, an ill-famed person. I don't believe, Lord, there'd be any chance for me."

Then we hear the beautiful Words come back, "Though your sins be as scarlet, they shall be white like snow; though they be red like crimson (taking the life of many little babies before they're born and--and things that's been horrible); though they be red like crimson, they shall be white as a wool of a lamb." What mercy! "Let us reason together," saith God now.

Himmlischer Vater, mit gebrochener Stimme, oder eher zerschlagen vom Predigen, doch irgendwie hat der wunderbare Heilige Geist den Leuten die Bedeutung nahegelegt, als der Prophet sagte: „So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der Herr... Kommt nun und lasst uns miteinander eine Konferenz abhalten, hier auf diesem Stuhl, auf dem Du sitzt. Ich sitze hier an Deiner Seite; ich spreche zu Dir."

„Doch Herr, ich habe gesündigt,” spricht der Sünder. „Ich habe so vieles verbrochen. Ich glaube nicht, dass Du mir vergeben kannst, Herr. Ich bin ein Trinker, ich bin eine Prostituierte, ich bin eine... oh, eine berüchtigte Person. Ich glaube nicht, Herr, dass es für mich noch irgendeine Möglichkeit gibt."

Dann hören wir die wunderbaren Worte zurückkommen: „Wenn eure Sünde gleich blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden; wenn sie wie roter Purpur ist (weil Ihr das Leben vieler ungeborener Babys genommen habt, und dergleichen Dinge, die schrecklich sind); wenn sie gleich ist wie Scharlach, soll sie doch wie Wolle, eines Lammes, werden." Welche Gnade! „Lasst uns miteinander rechten", sagt Gott gerade jetzt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Let us come hold this conference, Lord, and--and You're speaking to Your people. They raised their hands. That shows that You're setting by them, for it's written in the Scripture, "No man can come to Me except My Father draws him first. And all that the Father gives Me will come to Me, and I'll give them Everlasting Life and raise them up at the last day." Now, grant, Lord, that each one that raised their hands, and those that did not raise their hand, wherever Your little individual conferences are being held in this building just now with the people, may they accept Your pardoning grace, and be filled with Your Spirit, and washed in Your Blood. And at the end of the road, may You say, "It is well done, my good faithful servant. You were faithful that morning at Eighth and Penn Street. Now, enter into the joys of the Lord that's been prepared for you since the foundation of the world.

Lord, my God and my Father, I commit them to You. I can do no more. I'm just Your preacher. And I can do no more. They're Yours. Deal with them, Father, according to their needs of their heart. We permit them--or commit them to Thee in the Name of Thy Son, Jesus Christ. Amen.

Lasst uns zusammenkommen, um diese Konferenz abzuhalten, Herr, und Du sprichst zu Deinen Leuten. Sie haben ihre Hand gehoben. Das zeigt, dass Du nun neben ihnen sitzt, denn es steht geschrieben in der Schrift: „Es kann niemand zu mir kommen, es sei denn, dass ihn... mein Vater zuerst ziehe." Und... „Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir"; und „sie sollen das ewige Leben haben; und ich werde... sie... aufwecken am Jüngsten Tag." Nun, gewähre, oh Herr, all denen, die ihre Hand gehoben haben, und [sogar] denen, die ihre Hand nicht gehoben haben, wo auch immer gerade jetzt Deine kleinen Einzelkonferenzen hier im Gebäude stattfinden, mögen sie Deine verzeihende Gnade annehmen und mit Deinem Heiligen Geist erfüllt werden und in Deinem Blut gereinigt werden. Am Ende des Weges mögest Du sagen können: „Ei, du frommer und getreuer Knecht...” Du warst getreu an jenem Morgen [in dem Gebäude] an der [Kreuzung] Achte Straße und Penn Straße. „gehe ein zu deines Herrn Freude! ...das euch [Dir] bereitet ist von Anbeginn der Welt!”

Herr, mein Gott und mein Vater, ich befehle sie Dir an. Ich kann weiter nichts mehr tun. Ich bin lediglich Dein Prediger, und ich kann weiter nichts mehr tun. Sie sind Dein. Behandle sie, Vater, entsprechend der Not in ihren Herzen. Wir erlauben ihnen oder befehlen sie Dir an, in dem Namen Deines Sohnes Jesus Christus. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

If you have ever noticed at the Tabernacle, I do not permit people to go pull people to an altar. I don't believe in that. If God don't bring you, it won't do no good for somebody else to. "No man can come except My Father draws him. And all that the Father..." And the Father draws you because your name's on the Lamb's Book of Life. "And all that He has given Me will come to Me." Whether you're in your seat, at the altar, wherever you're at, you'll come. That's exactly truth. Jesus said so.

So now, you dear people that raised your hands, the next step for you to take, if you haven't been baptized, is to be baptized in the Name of Jesus Christ for remission of your sins. That's the doctor's prescription, Doctor Simon Peter, who had the keys to the Kingdom, to will tell you how to enter.

On the day of Pentecost, they said, "What must we do to be saved?"

He said, "Repent, every one of you (That's what you've just done.), then be baptized in the Name of Jesus Christ for the remission of your sins," to show to the people and the world that you believe death, burial, resurrection of Jesus Christ; He took your sins. "Then you shall receive the gift of the Holy Ghost. For the promise is unto you and to your children, to them that are far off, even as many as the Lord our God shall call."

Falls es Euch je aufgefallen ist, hier im Tabernakel, ich erlaube es nicht, dass Leute Menschen an den Altar ziehen. Ich glaube nicht an das. Wenn Gott Dich nicht dazu bewegt, dann bringt es gar nichts, wenn das jemand anders versucht. „Es kann niemand zu mir kommen, es sei denn, dass ihn mein Vater zuerst ziehe." Und... „Alles, was mir mein Vater gibt...” Und der Vater zieht Dich, weil Dein Name im Lebensbuch des Lammes geschrieben steht. Und „alles was Er mir gibt, das kommt zu mir". Egal ob Du an Deinem Platz sitzt, am Altar stehst, wo auch immer Du bist, Du wirst kommen. Das ist ganz genau die Wahrheit. Jesus hat es so gesagt.

So, nun, Ihr lieben Leute, die Ihr Eure Hand hochgehoben habt, der nächste Schritt für Euch, wenn Ihr noch nicht getauft worden seid, ist die Taufe im Namen Jesu Christi, für die Vergebung Eurer Sünden. Das ist das Rezept des Arztes. Doktor Simon Petrus, der die Schlüssel zum Königreich hält, wird Dir sagen, wie Du hineinkommst.

Am Tage von Pfingsten fragten sie, „Was müssen wir tun, um errettet zu werden?”

Er sagte: „Tut Buße, ein jeglicher von Euch (das ist, was Ihr gerade getan habt), dann lasst Euch taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden", um den Menschen und der Welt zu zeigen, dass Du an den Tod, das Begräbnis und die Auferstehung Jesu Christi glaubst. Er hat Deine Sünde auf sich geladen. „so werdet Ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Denn euer und eurer Kinder ist diese Verheißung und aller, die ferne sind, welche Gott, unser Herr, herzurufen wird."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Follow that instruction. If it's not at this tabernacle, at the tabernacle where you go to, the church where you go to, wherever it is. Don't stay out. Get right quick to a body of spiritual believers. Go to the Assemblies of God, the Church of God, the Pentecostal Oneness, the Pentecostal twoness, threeness, whatever it might be, I don't care where you go. But get quickly to a church. Put your fellowship in there.

If they teach little things, maybe, that you don't... you don't... Say, "Well, Brother Branham didn't teach it like that." Well, don't make any difference anyhow. If you've got the Holy Ghost, move on. Get with them. Push on.

We're--we're all going to come to one anyhow. When Solomon's temple was cut out across the world, it was cut from all over the world, different funny looking stones and everything else. But when they begin to come together, there wasn't a buzz of a saw or the sound of a hammer. Forty years in the erecting of the temple, they never heard one hammer beat or one saw buzz. They were all cut out just right.

All these great churches that's got the Holy Spirit will move right together in their fitted places at that day in the Body of Christ for the rapture. So just get to where they believe the Gospel.

Befolgt diese Anweisung, wenn es nicht hier in diesem Tabernakel ist, dann dort in dem Tabernakel, wo Ihr hingeht, die Gemeinde, zu der Ihr dazugehört, wo auch immer das ist. Bleibt nicht draußen stehen. Schließt Euch schnell einer Gemeinde mit geisterfüllten Gläubigen an. Geht zu den „Versammlungen Gottes" Gemeinden [Assemblies of God], der „Kirche Gottes” [Church of God], der „Pfingstler Einheit” [Pentecostal Oneness], der Pfingstler Zweiheit oder Dreiheit, was auch immer es ist, es ist mir egal, wo Du hingehst. Aber schließe Dich schnell einer Gemeinde an. Lege Deinen Einsatz zur Gemeinschaft dort hinein.

Auch wenn sie gewisse Kleinigkeiten lehren, mit denen Du nicht übereinstimmst, die Du... dann mache nicht... dann sage einfach, „Nun, Bruder Branham hat das so nicht gelehrt." Es macht sowieso keinen Unterschied. Wenn Du den Heiligen Geist in Dir hast, dann übergehe das. Schließe Dich ihnen an und strebe vorwärts.

Wir kommen sowieso alle an denselben Punkt. Als Salomos Tempel an den verschiedenen Orten, auf der ganzen Welt verstreut, herausgemeißelt wurde, kamen die Steine aus der ganzen Welt an, verschiedene, sonderbar aussehende Steine und was sonst noch. Doch, als sie zusammengefügt wurden, war kein Surren einer Säge oder der Schlag eines Hammers zu hören. Vierzig Jahre lang, beim Aufbau des Tempels, gab es nie einen Hammerschlag, nie war ein Sägegesurr zu hören. Sie waren alle genau richtig zugeschnitten.

All diese wunderbaren Gemeinden, die mit dem Heiligen Geist erfüllt sind, fügen sich an jenem Tag genau richtig in ihren zugeordneten Platz, am Körper Christi, zur Entrückung ein. Geht also dorthin, wo sie dem [vollen] Evangelium glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, my precious friend, I didn't know that I'd took that much of your time. I don't know what time I come on. Was it nine-thirty or ten o'clock, or something? Ten o'clock. I can't... Is it that, really that long? I couldn't hardly believe it.

We have time for just a prayer for the sick. We promised them that. Now, just one minute. If you'll just give us fifteen minutes. Just... I believe it's fifteen minutes till, so we'll just take that fifteen minutes by my watch.

Nun, liebe Freunde, ich wusste nicht, dass ich so viel von Eurer Zeit in Anspruch genommen habe. Ich weiß nicht einmal, um wieviel Uhr ich hier angefangen habe. War es um neun Uhr dreißig oder zehn, oder so um den Dreh? Zehn Uhr war es, wirklich so lange zurück? Ich kann es kaum glauben.

Wir wollen nun etwas Zeit nehmen, um für die Kranken zu beten. Das haben wir ihnen versprochen. Nun, einen Moment. Wenn Ihr uns nur fünfzehn Minuten gewährt. Ich denke, es dauert fünfzehn Minuten, wir werden also fünfzehn Minuten gemäß meiner Armbanduhr hier verwenden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Listen. There is nothing. Your first duty when you get sick, of course, you go to your doctor. He does all he can do. If he can't do no more, you have a right to go the great Specialist then. Now, we're not against doctors. I have many precious doctor friends who are my buddies, fine men who believe in God. And I pray for them, and they even pray for me. That's right.

They get a patient they can't do nothing with, many fine doctors... 'Course, I hold back their name. Maybe they're not filled with the Holy Ghost and things, but they're good men. They say, "Brother Branham, there's nothing I can do with that case, if you'll take it..."

I say, "Send it over. Let me... I can't do it. I'll permit it to Jesus--commit it to Jesus Christ. Let Him do it." See? So that's fine.

Hört zu. Es gibt nichts. Deine erste Aufgabe, wenn Du krank wirst, ist natürlich, dass Du zum Arzt gehst. Er wird alles unternehmen, was in seiner Macht steht. Wenn er nichts mehr für Dich tun kann, dann hast Du ein Anrecht darauf, um vor den großen Spezialarzt zu treten. Nun, wir sind nicht gegen die Ärzte. Ich habe viele wertvolle Freunde, die Ärzte sind. Sie sind meine Kameraden, feine Männer, die an Gott glauben, und ich bete für sie, und sie beten sogar für mich. So ist es.

Sie bekommen einen Patienten und können nichts für ihn tun, viele feine Ärzte... Natürlich werde ich ihre Namen nun nicht nennen. Vielleicht sind sie nicht mit dem Heiligen Geist erfüllt und all die Dinge, doch sind sie gute Männer. Sie sagen [dann], „Bruder Branham, es gibt nichts, was ich in dieser Angelegenheit tun kann, wenn Du das [bitte] übernehmen würdest ..."

Ich sage dann, „Schick sie herüber. Ich kann es nicht, doch will ich das Jesus überreichen... Jesus Christus anbefehlen. Wir wollen Ihn machen lassen", seht Ihr. So ist es am besten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

But look. If there's ever any healing takes place, Christ will be the One that does it. The doctor can move an obstruction, pull a tooth, or--or cut a place off, take appendix out, take--cut a cancer off, cut a wart off, or operate for something else, put poison in you to kill germs. But there's nothing can heal besides God, 'cause it has to be a creation grow it back. And no medicine will create. See? There's only one Creator, that's God. Then Psalms 103... See, all the Scriptures are true. "I'm the Lord Who heals all of your diseases."

That don't say the doctor hasn't got a part in it; yes he has. If I break my arm, my duty's to go to a doctor that knows how to set that arm. But he can't heal that arm. He can only set it, place the bones back into place. And then God furnishes the calcium and so forth, and creates it, the material that, inside my arm, that grows it back together. God's the Healer. See?

Doch schaut her. Wenn jemals irgendwelche Heilung eintritt, dann ist Christus der Einzige, der das vollbringt. Der Arzt kann ein Hindernis aus dem Weg räumen, einen Zahn ziehen, oder etwas abschneiden, den Blinddarm entfernen, den Krebs herausschneiden, die Warze heraustrennen, oder sonst etwas operieren, Gift anwenden, um die Bakterien abzutöten. Doch gibt es nichts, was heilen kann, außer Gott, denn es bedarf Schöpfung um etwas [in den gesunden Zustand] wieder herstellen kann. Keine Medizin kann erschaffen, seht Ihr. Es gibt nur einen Schöpfer, und das ist Gott. Dann steht in Psalm 103 (seht her, alle Schriftstellen sind wahr): „Ich bin der Herr, der alle Deine Gebrechen heilt."

Das bedeutet nicht, dass der Arzt nicht einen Einfluss darauf hat, jawohl, hat er ganz sicher. Wenn ich mir meinen Arm breche, dann ist es meine Verpflichtung, zu einem Arzt zu gehen, der weiß, wie er den Arm zu schienen hat. Doch kann er den Arm nicht heilen. Er kann ihn lediglich schienen, die Knochen wieder richtig aneinandersetzen. Und daraufhin bringt Gott das Calcium und so weiter und erschafft das Material innen in meinem Arm, welches den Arm wieder zusammenwachsen lässt. Gott ist der Heiler, seht Ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, we been preaching this week; the Jewish custom for people in the Jewish time was to go lay hands on the sick. That's what they did. Everything was laying on of hands. It was a Jewish order. But it never was that way with the Gentiles, never.

When Jairus' daughter, a Jewish priest, when she died, he said to Jesus, "Come lay Your hands on my child, and she'll live. Lay Your hands on her."

But when He went to the Roman centurion, he said, "I'm not worthy You come under my house. Stand out there where You are, and just speak the Word." He realized the authority that Jesus had. He said, "I'm a man under authority. I've got a..." He's a centurion; it meant--it meant a hundred men under him. He said, "If I say to this man, 'Do this,' he does it; and that man, 'Do that,' he does it." He said, "And You have the authority over every disease, and every affliction, and everything. They're all at Your command. You're the great Commander." Oh, I like that, that even touched the heart of Jesus.

And He turned around to them, to the Jewish people, and said, "I've not found faith like that in Israel."

Nun haben wir diese Woche gepredigt; der jüdische Brauch [allerdings], für die Menschen in der jüdischen Zeit, war, hinzugehen und Hände auf die Kranken zu legen. Das ist es, was sie befolgten. Alles, was sie unternahmen, war nur die Hände aufzulegen. Es war eine jüdische Anordnung [Tradition]. Doch mit den Heiden war das nicht so, niemals.

Als die Tochter von Jairus, eines jüdischen Priesters, im Sterben lag, sagte er zu Jesus: „Komm, lege deine Hände auf meine Tochter, und sie wird am Leben bleiben. Lege ihr die Hände auf." Doch als er zu dem römischen Centurion gehen wollte, sprach dieser, „Ich bin nicht wert, dass du unter mein Dach gehest... bleib einfach dort stehen wo du gerade bist... sondern sprich nur ein Wort." Er erkannte die Autorität, die Jesus hatte. Er sagte, „ich bin ein Mensch, der Obrigkeit untertan, und habe unter...” Er war ein Centurion; das bedeutete, er hatte einhundert Männer [Soldaten] unter sich. Er sagte, „wenn ich sage zum einen... ,Tu das', so tut er's und zum anderen ,Tu jenes', so tut er's." Er sagte, „Du hast Autorität über jede Krankheit, jede Anfechtung und [einfach] alles. Sie unterstehen alle deinem Befehl. Du bist der große Oberbefehlshaber.” Oh das gefällt mir! Das hat sogar das Herz Jesu berührt.

Er drehte sich um und sprach zum jüdischen Volk, „Solchen Glauben habe ich in Israel nicht gefunden!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

The Syrophenician woman, a Gentile, Greek, come to Him and said, "Lord, I've got a child laying down here, that the devil is variously bothering her." She probably was an epileptic or some type of insanity. Said, "She's in a terrible shape. Would You heal her?"

And He tried her faith. "Why," He said, "it's not meet to take the children's bread and give it to the dogs." Calling her a dog... And in them days, a dog was one of the--about like a hog, the lowest thing there was. Said, "It's not meet for Me to take the children's bread and give it to you dogs."

She said, "That's the truth, Lord." Oh, I like that. "That's the truth." Said, "But You know, the dogs under the table eat the children's crumbs." That touched Him. She said like you did the other day, Hattie, the right thing.

He turned and He said, "For this saying, the devil's left your daughter." Didn't have to go to her and lay hands on her.

Die Frau aus Syrophönizien, eine Heidin, eine Griechin, kam zu Ihm und sagte, „Herr, ich habe eine Tochter, die hier unten liegt, die der Teufel, wie es ihm gefällt, heimsucht.” Sie war wohl epileptisch oder hatte sonst eine Art von Geisteskrankheit. Sie sagte, „sie ist in sehr schlechter Verfassung, würdest Du sie heilen?”

Und er prüfte [zuerst] ihren Glauben. „Warum”, fragte Er, „es ist nicht fein, dass man der Kinder Brot nehme und werfe es vor die Hunde." Er nannte sie einen Hund. Und zu der Zeit war ein Hund eines der... ungefähr so angesehen, wie ein Schwein, das Unterste, was es gibt. Er sagte, „Es steht mir nicht zu, das Brot den Kindern wegzunehmen, um es euch Hunden zu geben."

Sie antwortete, „Das stimmt, Herr” Oh, das gefällt mir. „Das ist die Wahrheit", sagte sie, „doch weißt Du, die Hunde unter dem Tisch fressen die Brosamen von den Kindern". Das hat Ihn bewegt. Sie sagte, wie Du, Hattie, des andern Tages [ausgesprochen hast], das Richtige.

Er drehte sich um [zu ihr] und sagte, „Um deines [des] Wortes willen... der Teufel ist von deiner Tochter ausgefahren." Er brauchte nicht zu ihr hinzugehen, um ihr die Hände aufzulegen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

At the day of Pentecost when the Holy Ghost fell, Philip went down to Samaria. They were half Jews. So when he went down he had to lay hands on them to receive the Holy Ghost. The Holy Ghost hadn't come upon any of them yet. So the sent up and got Peter. They'd been baptized in the Name of Jesus, so they went up and got Peter and John at Jerusalem, that they--at headquarters, and they come down and laid hands on them, and they received the Holy Ghost.

Then Peter went up to house of Cornelius. See, he had to lay hands on them. Look Acts 19 when that bunch of Jews at Ephesus, he had to lay hands on them that they receive the Holy Ghost. But while he was at Cornelius' house, while he spake these words, the Holy Ghost fell on them. No laying on of hands. The Holy Ghost fell when they heard the truth. They were hungry and waiting for It.

Am Tage von Pfingsten, als der Heilige Geist über sie kam, [daraufhin] ging Philippus hinunter nach Samarien. Das waren Halb-Juden. Folglich, nachdem er [also] zu ihnen hinunter gegangen war, hätte er ihnen die Hände auflegen müssen, damit sie den Heiligen Geist empfangen konnten. Der Heilige Geist war noch über keinen von ihnen gekommen. So sandten sie [jemanden] um Petrus zu holen. Sie waren getauft im Namen Jesu, folglich gingen sie also hinauf nach Jerusalem, ins Hauptquartier, und holten Petrus und Johannes. Diese kamen herunter und legten ihnen die Hände auf, und sie empfingen den Heiligen Geist.

Daraufhin ging Petrus hinauf ins Haus des Cornelius. Er musste ihnen [schließlich] die Hände auflegen, damit sie den Heiligen Geist empfangen konnten. Schaut nach in Apostelgeschichte 19, wie das ging, mit den Juden in Ephesus; er [Paulus] musste ihnen die Hände auflegen, damit sie den Heiligen Geist empfangen konnten. Doch als er [Petrus] im Haus von Cornelius war, fiel der Heilige Geist auf sie herab, während er noch diese Worte sprach [predigte]. Keine Handauflegung! Der Heilige Geist fiel auf sie, als sie die Wahrheit hörten. Sie waren hungrig danach und warteten darauf.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Are you that hungry for healing this morning? Then let the Holy Spirit speak, that Jesus is the same yesterday, today, and forever. You believe that? Did He say, "The works that I do shall you also."?

How did He declare Himself to the people to be their Messiah, the Jew's Messiah? How did He do it to the Jews? By telling them the secret of their heart. They recognized Him the Messiah. How many knows that's true? Sure.

When the--Peter come, and He said, "Your name is Peter." And said, "Or your name is Cephas." Said, "You'll be called Peter. Your father's name was Jonas." That settled it. He knew that was the Messiah.

When Philip went and found Nathanael, He said, "You're a--you're a good honest man."

He said, "Now, Rabbi, when'd You know me?"

Said, "Before Philip called you, when you were under the tree, I saw you." Fifteen miles around the mountain's a day's journey. "I saw you."

He said, "You're the Son of God, the King of Israel."

Bist Du hungrig nach Heilung heute Morgen? Dann lasst den Heiligen Geist sprechen, wenn „Jesus derselbe ist, gestern, heute und in Ewigkeit." Glaubst Du das? Hat er [nicht] gesagt „Die Werke, die ich tue, werdet ihr auch tun.”?

Wie deklarierte er sich selbst dem Volk gegenüber, dass Er ihr Messias war, der Messias der Juden? Wie hat er das den Juden gegenüber getan? Indem Er ihnen die Geheimnisse ihrer Herzen offenbarte. Sie erkannten Ihn als Messias. Wie viele wissen, dass das wahr ist? Ganz sicher!

Als Petrus kam und Er [Jesus zu ihm] sprach, „Dein Name soll Petrus sein." Oder Er sagte, „Du sollst Kephas... heißen." Er sprach „Du sollst Petrus heißen. Der Name deines Vaters ist Jonas." Das hat alles klar gemacht. Er wusste, dass das der Messias war.

Als Philippus ging und Nathanael gefunden hatte, sagte Er [Jesus], „Du bist ein guter und ehrlicher Mann." Er erwiderte, „Aber Meister, woher kennst Du mich?"

Er antwortete, „Bevor dich Philippus rief, unter dem Baum, sah ich dich (fünfzehn Meilen um den Berg herum - einen Tagesmarsch von hier). Ich sah dich dort."

Darauf antwortete er, „du bist Gottes Sohn Gottes, du bist der König von Israel."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

He went down to the Samaritans. He had need to go by. Why? He went down to the Samaritans. And there was a Samaritan woman. And so, He thought He'd just give her the sign of the Messiah. And He said, "Go get your husband and come here."

She said, "I have no husband."

He said, "You've said well, 'cause you've got five."

She said, "Sir..." In other words, like this. "We've been looking for a Messiah to come. And He's going to be a God-prophet. And we know when He comes, He will tell us these things. So You must be some sort of a prophet."

He said, "I'm the Messiah. I'm He that you're speaking of."

She left that water pot (a prostitute and desperate. How... condition she was.), and run into the city, and said to those men, "Come, see a Man Who told me what's in my heart. Isn't that the Messiah? Isn't that the Messiah?"

Er ging hinunter zu den Samaritern. Es war wichtig, dass Er dort vorbei ging. Warum? Er musste zu den Samaritern hinuntergehen, denn dort gab es eine Samariterin. Und daraufhin [im Gespräch mit ihr] dachte Er, ich will ihr das Zeichen des Messias geben und er wies sie an, „Geh und hol deinen Ehemann."

Sie erwiderte, „Ich habe keinen Mann."

Daraufhin antwortete Er, „Du hast recht gesagt... denn Du hattest fünfe."

Sie sagte „Herr..." oder mit anderen Worten vielleicht so, „Wir halten Ausschau nach dem Messias, der kommen soll, und er wird ein Gottes-Prophet sein. Und wir wissen, wenn er kommt, wird er uns derartige Dinge offenbaren. Du musst also folglich eine Art von Prophet sein."

Er erwiderte, „Ich bin der Messias. Ich bin der, von dem du sprichst."

Sie ließ ihren Wasserkrug stehen, (eine Prostituierte und verzweifelt. Wie der Zustand, in dem sie sich befand), und rannte in die Stadt und sagte zu den Männern dort, „Kommt und seht einen Mann, der mir sagte, was in meinem Herzen [verborgen] ist. Ist das nicht der Messias? Ist das nicht der Messias?

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Not one time was it ever done to the Gentiles. No, sir. This is their day, when the evening lights...

The Jews are in a nation now to control the world. At one time they did. They're coming back. Watch that fig tree putting forth its buds yonder. You watch the Jew wherever he is, God's calendar, you'll find out. He will never forsake Israel. But Israel had to be blinded. I'm not saying this on behalf of this Jewish setting here. But israel had to be blinded in order to give us a chance. We love them. Don't you worry, they'll blossom again.

"What the palmerworm left, the caterpillar eaten; what the caterpillar left has the locust eaten; but I will restore, saith the Lord." That was just eaten for a spell so that we could be brought in. Our eyes are open.

Nicht ein einziges Mal war das jemals bei den Heiden passiert. Nein, auf keinen Fall! Nun ist deren Zeit gekommen, zur Zeit des Abendlichts...

Die Juden sind nun [wieder] eine Nation, um die Welt unter Kontrolle zu halten. Zu einer Zeit war das [schon mal] so. Sie kommen zurück. Beobachtet den Feigenbaum, wie er seine Knospen austreibt, dort drüben. Beobachtet den Juden, wo auch immer er ist, Gottes Kalender, du wirst es herausfinden. Er wird Israel niemals aufgeben. Doch musste Israel verblendet werden, und ich sage das nicht bezüglich den jüdischen Geschwistern, die unter uns sitzen. Doch Israel musste verblendet werden, damit wir eine Chance bekommen. Wir lieben sie. Habt keine Sorge, sie werden wieder aufblühen.

“Was die Raupen lassen, das fressen die Heuschrecken; und was die Heuschrecken lassen, das fressen die Käfer, doch... ich will euch [die Jahre] erstatten." So spricht der Herr. Es war lediglich für eine Zeitperiode, damit wir [ins Himmelreich] hineingebracht werden können. Unsere Augen sind [nun] geöffnet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, what is it? Our day is ending. The Jews are begin to assemble again together like God said. And the evening lights is shining on what? Where's the lights in the evening shine? On the West. They shined on the East, at the Jew, the Eastern people at the beginning. It's been a dark day of denominations and so forth. But the evening lights shall shining on the Gentile, the Western hemisphere. Here we are now at the end. We're--we're at the west coast. If you go any farther, you're going back east again. Civilization's traveled that way. So the evening lights are shining: Jesus Christ, the same yesterday, today, and forever.

Nun, was bedeutet das? Unser Zeitabschnitt geht zu Ende. Die Juden fangen an, sich wieder zu versammeln, wie Gott es prophezeit hatte. Und das Abendlicht scheint über was? Wo scheint das Licht am Abend? Über dem Westen. Es schien im Osten über den Juden, über den Völkern des Ostens, am Anfang. Es war ein dunkler Tag an Denominaten und dergleichen, doch [nun] soll das Abendlicht über den Heiden scheinen, über der westlichen Hemisphäre. Hier sind wir nun am Ende angelangt. Wir sind an der Westküste. Wenn Du weiter nach Westen vordringst, dann kommst Du zurück in den Osten. Die Zivilisation entwickelte sich auf diese Art. Es scheint also das Abendlicht. Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Let us pray. Now, Lord, these are all Yours. Word faith cometh by hearing, hearing the Word of God. And God, You make Your Words manifested to prove to the people that You are God. Now, let it be known this morning that You're God, and I'm Your servant telling them the truth of Eternal Life. Through Jesus Christ, our Lord, we pray. Amen.

I believe Billy told me out there that there was a--a great bunch of prayer cards. Many people here... We cannot bring all of them up. You know that. For it is... For to prove that... Or just that you might see... Now, God don't have to do this. An... Everyone know that? Jesus didn't have to heal anybody when He was on earth. Did you know that? But He did it that it might be fulfilled which was spoken by the prophet. Is that right? He does this that the Word might be fulfilled, "As it was in the days of Sodom, so shall it be in the coming of the Son of man."

Lasst uns beten. Nun, Herr, alle diese gehören Dir. „So kommt der Glaube” an das Wort „aus der Predigt, das Predigen aber aus dem Wort Gottes", und, Gott, du bewirkst, dass sich Deine Worte manifestieren [offenbaren], um den Leuten zu beweisen, dass Du Gott bist. Und ich bin Dein Diener, der ihnen die Wahrheit des ewigen Lebens verkündet. So beten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.

Ich glaube, Billy berichtete mir, dass da draußen eine große Anzahl an Gebetskarten vorhanden ist. Es sind viele Leute hier... Wir können nicht auf alle eingehen. Ihr versteht das. Denn [nur] um zu beweisen, dass... Oder nur, damit Ihr etwas zu sehen bekommt... Nun, Gott ist nicht verpflichtet, zu heilen. Wisst Ihr das alle? Jesus brauchte niemanden zu heilen, als Er auf Erden wandelte. War Euch das bekannt? Doch hat er das getan, damit in Erfüllung ging, was durch den Propheten vorausgesagt war. Stimmt das? Er heilt [heute], damit sich das Wort erfüllt. „Wie es geschah zu den Zeiten [Lots] Sodoms... auf diese Weise wird`s auch gehen an dem Tage, wenn des Menschen Sohn soll offenbart werden."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

You noticed, they had Billy Graham and Oral Roberts and them in the day of Sodom? Men like them went down and preached to the Sodomites in the city. But the elect, Abraham and his group, was a called out group, off to one side. What kind of an Angel stayed behind and preached to them?

Watch. The man set there, said He was a Stranger from a foreign country, dust on His clothes, had just eat part of a calf, drink the milk from the mother, eat some corn cakes with Abraham. Why, perhaps, he had the fly bush shooing the flies away, while he was doing it. Setting there eating... And after He had left, Abraham called Him Elohim, the Almighty. But He was a Man, God, in His people.

Ist Euch das aufgefallen, sie hatten Billy Graham und Oral Roberts und diese in den Tagen von Sodom? Männer, wie sie, gingen hinunter nach Sodom und predigten den Sodomiten in ihrer Stadt. Doch die Auserwählten, Abraham und seine Gruppe, waren eine herausgerufene [abgesonderte] Gruppe, abgesondert auf eine Seite hin. Was für ein Engel blieb zurück, um ihnen zu predigen?

Passt auf. Der Mann saß da, er sagte, er sei ein Fremder aus einem fremden Land, mit Staub auf seinen Kleidern. Er hatte gerade einen Teil eines Kalbes gegessen, die Milch der Mutter [des Kalbes] getrunken und etwas Maiskuchen zusammen mit Abraham gegessen. Warum, vielleicht musste er die Fliegen wegscheuchen, während er so dasaß und aß. Und nachdem Er wieder gegangen war, nannte Ihn Abraham Elohim, der Allmächtige. Doch war Er ein Mann, Gott, unter Seinem Volk.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, look what He did, how he knew it. He set there and talked with Abraham, He said... Now, the first time He'd met Abraham, first time Abraham had seen Him, knowingly. And these other men was going to go on into Sodom. And they went down there and preached, and blinded the people. Isn't that what the preaching of the Gospel does, blinds the unbeliever?

Notice. But this One stood back there with the elect church, Abraham and his group, the circumcised, the real ones. He said... Lot was a... The one that lives in the city, and has big times. And see how his daughters was, and how sons was, and everything. That's just like the world today. Sodom's sin and everything. That's the church nominal. But the Church spiritual is a called out group, separated.

What kind of an Angel come to them. Now, let's watch it. Now, remember, your Lord said, "As it was then, so will it be at the coming of the Son of man." Jesus said so, that, "Heavens and earth will pass away, but My Words will never fail." Now, listen close and be quiet.

Nun, seht her, was tat Er, wie konnte er [Abraham] wissen... Er saß da und redete mit Abraham. Nun, es war das erste Mal, dass Er Abraham getroffen hatte, das erste Mal, dass Abraham ihn bewusst gesehen hatte. Doch diese anderen Männer gingen weiter nach Sodom. Sie gingen nach dort hinunter und predigten und verblendeten die Leute. Ist das nicht, was die Predigt des Evangeliums verursacht, es verblendet die Ungläubigen?

Beachtet! Doch dieser Eine blieb zurück, mit der auserwählten Gemeinde, mit Abraham und seiner Gruppe, den Beschnittenen, den Echten. Lot war ein... Er war der, der in der Stadt lebte und große Karriere machte. Doch seht, wie seine Töchter wurden und wie seine [Schwieger-] Söhne waren, und das alles. Genauso ist es mit der Welt heute. Die Sünde von Sodom und all diese Dinge. Das ist die symbolische Kirche [für die heutige Zeit]. Doch die geistliche Kirche ist eine herausgerufene Gruppe, abgesondert.

Was für eine Art von Engel war zu ihnen [Abrahams Gruppe] gekommen? Lasst uns das mal betrachten. Erinnert Euch daran, Euer Herr sagte: „Wie es damals war, so wird es sein zur Zeit, wenn der Menschensohn wiederkommt". Jesus hat es so prophezeit. „Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen". Nun hört genau zu und seid still.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, this Angel's talked to Abraham. He said, "Abraham, where is your wife, Sarah?" How did He know he was married? How'd He know he had a wife? And how did He know her name was Sarah? Strange, wasn't it.

And Abraham said, "She's in the tent behind You." Uh-huh.

He said, "Abraham, seeing that--that you believe God, and you're going to be heir to the world, all the Gentiles and all will be brought into the Kingdom by your seed, by yo... The promise is made to you. I'll not keep any pro--anything hid from you, Abraham." Oh, I love that. "I won't hide this from you, Abraham. But you've believed Me for that baby for twenty-five years. Now, you're a hundred years old, and she's ninety. But Abraham, according to the time of life..." In a mixed audience, you know what I mean, the twenty-eight days. She'd stopped fifty years or more... Yeah, sixty years before that. Said, "According to the time of life with Sarah, I'm going to visit you again, and you're going to bring that baby."

And Sarah, behind Him, in the tent, flaps closed, laughed within herself. Just... [Brother Branham demonstrates--Ed.] And said in herself, "Could I have pleasure with my lord?" What do you call your husband? "Will I have pleasure with my lord again, seeing that I'm old, and he's old too?"

And the Angel, with His back turned, said, "Why did Sarah laugh?" What made her laugh?

Don't you see? What kind of a Spirit, what kind of an Angel was that a visiting that elect church there. Now, Jesus said that same thing will take place just before His coming. There'll be a sign of His coming.

Dieser Engel sprach also mit Abraham. Er fragte, „Abraham, wo ist deine Frau Sarah?” Woher wusste er, dass er verheiratet war? Woher wusste er, dass er eine Frau hatte? Und woher wusste er, dass ihr Name Sarah war? Verwunderlich, nicht wahr?

Und Abraham erwiderte, „Sie ist im Zelt hinter Dir."

Darauf sprach Er, .,Abraham, weil ich sehe, dass Du Gott glaubst, folglich wirst Du der Erbe für die Welt sein - alle Heiden und alle werden in das Königreich, das aus deinem Samen kommen wird, gebracht werden. Die Verheißung ist dir gegeben. Ich will dir nichts vorenthalten, Abraham." Oh, das gefällt mir. „Ich will nichts vor Dir verstecken, Abraham. Denn du hast mir für fünfundzwanzig Jahre für dieses Baby geglaubt. Nun bist du einhundert Jahre alt und sie ist neunzig, doch Abraham, gemäß dem Zyklus...”, Ihr wisst schon was ich meine, in einer gemischten Zuhörerschaft, die 28 Tage. Sie hatte damit aufgehört, schon vor 50 Jahren, oder noch länger. Jawohl, [vielleicht] schon 60 Jahre davor. Er sprach, „Gemäß der Zeit des Lebens [Englische Bibel übersetzt - deutsche Bibel „über ein Jahr"] in Sarah, werde ich Dich wieder besuchen, und du wirst dieses Baby mitbringen.

Und Sarah, hinter Ihm im Zelt, mit den Eingangsklappen geschlossen, hat innerlich gelacht, einfach so... und hat zu sich selbst gesagt, „Könnte ich noch Lust haben mit meinem Herrn?” Wie bezeichnest Du Deinen Ehemann? „Kann ich noch einmal Lust haben mit meinem Herrn, wenn ich betrachte, dass ich alt bin und er ist ebenfalls alt?"

Und der Engel, mit seinem Rücken zu Sarah, sagte, „Warum hat Sarah gelacht?” Was hatte sie zum Lachen gebracht?

Könnt Ihr das nicht erkennen? Was für eine Art von Geist, was für eine Art von Engel war das, der diese auserwählte Gemeinde dort besuchte? Nun, Jesus sagte, dass genau dasselbe sich wieder zutragen wird unmittelbar vor seiner Wiederkunft. Dieses wird ein Zeichen seines Kommens sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Let's call a prayer line. He made the promise; He keeps it. Now, there's somewhere along there, I've got to call up five or six people, or as many as can stand here. The rest of you all, just believe.

Watch. If you don't have a prayer card and get up here, that don't mean one thing. I challenge you.

Here's what--here's what the Seed of Abraham did, Jesus, when He was on earth: one day, He was passing through a crowd of people. And all of them was saying, "Hello, Rabbi. Good morning, doctor. How are You, reverend. Glad to meet You, reverend, glad to have You over here. Going to hold a meeting while You're over here?"

And a poor little woman had a need. So she slipped through the crowd, and she touched His garment; for she said within herself, "If I'll just touch that holy Man." See, her faith. See? "If I touch Him, I will be made well." So she touched Him, and went back out in the crowd. She said, "Oh, I'm sure I'm healed, because I believe that. I believed it. I know I'm healed. I--I just believe the blood issue's stopping right now. I just believe it."

Jesus stopped, said, "Say, who touched Me?"

What a question! Peter said... In other words, "Lord, what's the matter with You?" The Bible said he rebuked Him. Said, "What do You mean by that? Why, everybody's touching You. How do You come to say, You being the Messiah. Aren't You afraid You're going to expose Yourself here before these people? Who touched Me? And I'll bet there's been five hundred touch You in the last minute. What would You say such a thing as that?"

He said, "But this was a different touch. (See?) I perceive that I got weak. Virtue..." Anyone knows "virtue" is "strength." "I got weak. Strength went out of Me." And He looked around, looked around. See, there's faith out there somewhere. He looked around. And He found the little woman. The Holy Spirit that was in Him in the fullness, directed Him right to the little woman. And that blood issue she'd had, He said, "Your faith... Now, I never healed you. I never had nothing to do with it. But your faith in Who... And God, Who I'm representing, your faith has made you whole."

Lasst uns nun eine Gebetsreihe aufstellen. Er hat die Verheißung gegeben; Er wird sie auch erfüllen. Nun irgendwann dazwischen muss ich fünf oder sechs Leute aufrufen, oder wie viele hier stehen können. Alle anderen von Euch, glaubt einfach nur.

Seht her, wenn Ihr keine Gebetskarte habt, um hier nach oben zu kommen, das hat gar nichts zu sagen. Ich fordere Euch heraus.

Hier ist, was Abrahams Nachkomme machte, als Jesus auf Erden war. An einem dieser Tage kam Er durch eine Menschenansammlung hindurch, und alle grüßten Ihn, „Ha||o, Meister. Guten Morgen, Herr Doktor. Wie geht es Ihnen, Hochwürden? Wir freuen uns, Sie kennenzulernen, Hochwürden, schön, dass wir Sie hier haben dürfen. Halten Sie eine Versammlung ab, solange sie hier bei uns sind?"

Nun gab es da eine arme kleine Frau, die eine Not hatte. Sie schlüpfte also durch die Menge hindurch, und sie berührte bewusst [absichtlich] sein Kleidungsstück; denn sie sagte sich selbst, „Wenn ich nur diesen heiligen Mann berühre...” Ihr Glaube, seht Ihr das! „Möchte ich nur sein Kleid anrühren, so würde ich gesund." So hat sie Ihn also angefasst und war auf dem Rückweg aus der Menge heraus. Sie sagte sich, „0h, ich bin mir sicher, ich bin geheilt, denn ich glaube das. Ich glaube es. Ich weiß, dass ich geheilt bin. Ich glaube, dass dieser Blutfluss gerade jetzt aufhört. Ich glaube einfach daran."

Jesus hielt an und fragte, „Sagt, wer hat mich berührt?"

Was für eine Frage! Petrus antwortete Ihm ungefähr so, „Herr, was ist los mit Dir?” Die Bibel berichtet uns, dass er Ihn zurechtwies. Er sagte, „Was meinst Du damit? Warum [fragst Du so etwas], sie alle fassen Dich an. Wie kommst Du darauf, solch eine Frage zu stellen, Du als Messias! Hast Du keine Angst, dass Du Dich vor dieser Menge bloßstellst? ,Wer hat mich berührt?' Ich wette mit Dir, da waren fünfhundert allein in der letzten Minute, die Dich angefasst haben. Warum würdest Du [nur daran denken] solch eine Frage stellen?”

Er antwortete: „Aber das war ein anderes Berühren! Ich bemerkte, dass ich geschwächt wurde. Tugend..." Weiß irgendjemand, dass ‚Tugend‘ [englische Bibel - übersetzt] hier ‚Kraft‘ [deutsche Bibel] bedeutet? „Ich wurde geschwächt, Kraft ist von mir ausgegangen." Und Er hat umhergeschaut und umhergeschaut. Seht Ihr, irgendwo da draußen ist Glaube. Er hat sich [also] umgesehen, und Er hat die kleine Frau gefunden. Der Heilige Geist, der in Ihm in Vollkommenheit wohnte, dirigierte Ihn direkt zu der kleinen Frau und ihrem Blutfluss-Problem, das ihr anhaftete. Er sagte, „Dein Glaube... Nun, ich habe Dich niemals geheilt, ich hatte nichts damit zu tun, doch Dein Glaube... An wen? An Gott, den ich repräsentiere, „Dein Glaube hat dir geholfen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, the Bible said that He's the same yesterday, today, and forever. That's the same in principle, the same in power, the same in attitude; the same God that lived in Christ lives in the Church, not as much of It. He had It without measure, we have It by measure. But if you had a spoonful of water out of the ocean, the same chemicals is in the whole ocean is in the spoonful. Remember that. That's right. It's the same God.

Now, the Bible said in Hebrews, he said that Jesus Christ, right now, is a High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities. How many knows that? Well, if He is the same High Priest, wouldn't He act the same way if He was touched? What are we? His mouthpiece. We submit ourselves to Him, and our words are not our words. "Take no thought what you shall say, 'cause it's not you that speaks," it's the Father that dwelleth in you, He speaks.

Nun, die Bibel sagt, dass „Er derselbe ist, gestern, heute und in Ewigkeit." Das ist unverändert im Prinzip, unverändert in der Macht, unverändert in der Einstellung; derselbe Gott, der in Christus wohnte, lebt in seiner Gemeinde, nicht im selben Ausmaß wohlgemerkt. Er hatte Ihn ohne Grenzen, wir haben Ihn gemäß Abmessung [Zuordnung]. Doch wenn Du auch nur einen Teelöffel an Meerwasser aus dem Ozean hast, dann hast Du dieselbe chemische Zusammensetzung wie im Ozean in diesem Teelöffel. Behaltet das in Erinnerung. Das stimmt. Es ist derselbe Gott.

Nun berichtet uns die Bibel im Hebräerbrief, dass Jesus Christus gerade jetzt der Hohepriester ist, der durch die Gefühle unserer Schwachheiten berührt werden kann. Wie viele Wissen das? Nun, wenn Er derselbe Hohepriester ist, würde Er dann nicht genauso handeln, wenn Er [emotionell] berührt werden kann? Was sind wir? Sein Mundstück! Wir unterordnen uns Ihm, und unsere Worte sind nicht unsere Worte. „Überlegt Euch nicht, was ihr reden sollt, denn es seid nicht ihr, die hier sprechen, es ist der Vater, der in Euch Wohnt; Er spricht."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Somewhere. Where was that, Billy?

1 to 50, or 1 to 100? 1 to 100. Usually people rally for that first card, so we'll leave that alone for a minute. Let's start at a funny number. Let's say 30. Who has prayer card 30, raise up your hand. What's--what's the letter? B. B-30. All right. Look in your pockets; pull out your prayer card, and if there... Well just if--if there's no 30, why, we'll start somewhere else then. We'll--we'll begin at... What say? [A brother says, "There it is, back on the left."--Ed.] Oh, I'm sorry. I'm sorry. All right, come here, sir. 31. Who has prayer card 31, would you raise up your hand? 31. Come right here, sir. 32. Who has prayer card 32? You, young lady? 33. Who has prayer card 33? Would you raise your hand? This lady, here. All right, sister. 33. 34. To prayer card 34? You, sir? 35. 36. 36. Who has prayer card 36? Did I miss it?

You have 36, young lady? 37. This lady was confused here. Find out…What’s your prayer card number? See where she’s at. [The sister says, “35”—Ed.] 35. I’m sorry, lady. All right, get your place. The boys there will place you where you’re to be.

37, 38, 39, 40. Let’s see them raise up. There’s three now. 38, 39, 40. 39, 40. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, I guess that’s it. 40, 41, 42, 43, 44, 45. Let them prayer cards come forth: prayer card, up to 45, from 30 to 45.

Irgendwo [zwischen], wo lag die Zahl, Billy?

[Waren es] 1 bis 50 oder 1 bis 100 [Gebetskarten]? 1 bis 100. Gewöhnlich scharen sich die Leute für die erste Karte, so wollen wir diese mal für eine Minute zurückstellen. Lasst uns heute mal mit einer ungewöhnlichen Nummer anfangen. Sagen wir Nummer 30. Wer hat Gebetskarte Nummer 30? Hebe Deine Hand. Welcher Buchstabe? - B. B-30. Also gut, schaut in Euren Taschen, nehmt Eure Gebetskarte heraus und wenn jemand Nun, falls keiner die Nummer 30 hat, warum, dann fangen wir irgendwo anders an, sagen wir... Was sagst Du? [Ein Bruder sagt, „Dort ist sie, dort hinten links." -Verf.] Oh, ich bitte um Entschuldigung, Verzeihung bitte. Gut, kommen Sie hierher [nach vorne], mein Herr. Nummer 31, wer hat Gebetskarte 31, würdest Du bitte Deine Hand heben? Kommen Sie hier [nach vorne] mein Herr. Nummer 32. ...

...

...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, if you can’t get up…Have you a prayer card, sir? You do, all right, go over there. I don’t see but one crippled man. He’s setting here in a wheel chair. Now, if there is anyone without any of them prayer cards, now, we don’t know…I guess I’m getting a jam there, so I…Okay. All right. I’ll—I’ll—I’ll stop, in just a minute. All right. We don’t have no room here, see, to have it done orderly.

Now, how many in here does not have a prayer card, and yet, you’re sick, and you want God to heal you? Raise your hand. Well, it’s practically everywhere, I suppose, just about everywhere.

All right, now, I’m going to ask you, if you will, for these next few minutes…Which, I’ve took over my time now.

But, here is the showdown whether this Word is right or not! This proves it!

Now, let me have your undivided attention.

Anyone here knows, that, if I could, I’d heal every one of you. But the Bible said, that, “I’m the Lord thy God Who heals all thy diseases.” It’s based upon a Faith. All of these things that I’ve preached this week, up to this time, and down through my life, has been based upon the finished works of Christ at Calvary. If you believe it, that’s all God asks: “If you’ll believe it, you shall have what you ask for.”

Kein Übersetzungstext von ChrSka vorhanden

Now, as far as signs and wonders to appear, He promised that. First, He set in the church (What?) apostles, prophets, teachers, evangelists, pastors. That’s God’s order set in the church, to perfect the saints.

Now, I want each one of you to give me your undivided attention.

Now, there’s just about one person in that prayer line that I think that I know. And that’s the man with the white suit on. I can’t call his name. But I—I believe he is from somewhere, about, up around Carolina, or something. I…He’s a car dealer or something. I’ve had words with him. I don’t even know his name. But I... And frankly, I--I don't know what's the matter with him. That... God knows that. I couldn't tell you what's wrong with him. But I think the rest of them are all strangers to me. I don't know them.

How many out here knows that I don't know nothing about you, raise your hands? Yes, sir.

Now, the Bible said when the Holy Spirit has come, He will... First thing, the Holy Spirit would do what? Reveal these things to you that I've taught. Is that right? Then what would He do? Show you things to come, will be a revealer of the secret of the heart. He would do the same work that Jesus did. Now, how many believes that Jesus completed the plan of salvation and healing at Calvary? Certainly. So as far as that, it's all over, isn't it? It's all over.

But the only thing that He can do is to shock you, or to bring you to an understanding that He's still God and keeps His promise.

So in doing so, He anoints preachers. That's these fine men standing around here, and many back there. He anoints them to preach. I'm a poor substitute for a preacher; He give me this for my preaching (You see?) instead; 'cause I'm uneducated and don't know nothing that a... And know--you know what I mean, to be a scholar, or anything, or a student. But He give these men opportunities to do that. And they get up there under inspiration and preach, oh, they could say more in five minutes than I could say in a hour. Because under the inspiration, it's like a cannon, or a machine gun rapidly driving it right down like a trip-hammer driving. See?

Me... See, my gift is something else. I have to take my time and study what... And wait and see what the Holy Spirit tell me next. And see, it’s not exactly in my line. But yet I do it, in order to build the congregation, to let them know what my conception is of Christ.

...

...

...

... [um] etwas dazu zu sagen bei ihm. Ich kenne nicht einmal seinen Namen. Und ganz offen, ich weiß nicht, was mit ihm los ist. Gott weiß das. Ich könnte Euch nicht sagen, was ihm fehlt. Doch die anderen, denke ich, sind mir alle fremd. Ich kenne sie nicht.

Wie viele da draußen können bestätigen, dass ich nichts über Euch weiß? Hebt Eure Hand.

Nun, die Bibel sagt, nachdem der Heilige Geist gekommen ist, dann wird Er... Zum Anfang, was würde der Heilige Geist tun? Diese Dinge Euch offenbaren, die ich gelehrt habe. Stimmt das? Dann, danach, was würde Er tun? Die Dinge zeigen, die kommen werden. Er wird die Geheimnisse des Herzens offenlegen. Er würde dieselben Dinge verrichten, die Jesus tat. Nun, wie viele [von Euch] glauben, dass Jesus den Plan der Errettung und Heilung auf Golgatha vollbracht hat. Bestimmt! Folglich, was das betrifft, es ist alles erledigt, oder etwa nicht? Es ist alles erledigt.

Das Einzige, was Er noch tun kann, ist, Euch zu schockieren, oder Euch zum Verständnis zu bringen, dass er immer noch Gott ist, und dass Er seine Verheißungen einhält.

Folglich, um dieses zu bewerkstelligen, rüstet er Prediger aus.

Das sind diese feinen Männer, die hier umherstehen, und viele befinden sich dort hinten. Er rüstet sie zum Predigtdienst aus. Ich bin eine unangemessene Vertretung für einen Prediger. Er hat mir dieses hier [die Bibel] stattdessen für meinen Predigtdienst gegeben, (Du, Herr, siehst es). Ich bin ungebildet und weiß nichts, was Versteht Ihr, was ich meine, [was es heißt] ein gebildeter Mann oder irgendetwas zu sein, nicht einmal ein Student. Doch Er hat diesen Männern die Gelegenheit gegeben, sich ausbilden zu lassen. Und sie treten auf die Kanzel unter Inspiration und predigen. Oh, sie können in fünf Minuten mehr sagen, als ich in einer ganzen Stunde. Denn unter der Inspiration ist das, wie eine Kanone oder ein Maschinengewehr im Schnellfeuer, das die Dinge klar und fest fixiert, wie der Schussmechanismus.

Seht her, meine Gabe ist anders gelagert. Ich muss mir Zeit nehmen und studieren und abwarten, was der Heilige [Geist] mir zu sagen hat. ...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Usually in meetings, I have some good preacher preach for me. But now, now is the time; this is the hour, after the Word’s been preached: Then what about it? If it’s just preached, and you walk away, well, you don’t know it. But if He comes around, and proves that what He said is the Truth, then, brother, it’s on your lap, then. That’s right, it’s you. Now, if the Holy Spirit will come this morning in the audience, and do exactly the way He did when He was in Jesus Christ, how many in here will believe that God was once over us; then with us, in Christ; now in us, in the Church? Sure.

Now, if you can see now (You don’t have to have hands laid on you, if you’re a real believer: “While Peter spake these words, the Holy Ghost fell on them.” See? “I do not need, come lay hands on my servant: just say the Word, and that’s all You have to do.”), see whether you’re a seed of Abraham now. Let God do the rest.

Heavenly Father, as a man, as a servant, that’s my finished word. You speak from here, after, Lord. Let it be so, that they’ll know that You are God in the midst of the people. In Jesus’ Name, Amen.

Now, as a man, here’s a man just like, well, I’d say, that, when Nathanael came before Jesus. As far as I know, we’ve never met; we’re strangers to one another. But God knows the man, I do not know him. In my memory I’ve never saw him, unless it just happened to be on the street somewhere, and met him out here, shook his hand, or said, “How do you do, sir?” or something-another, of a morning, is all I know. But God knows the man. Now, if Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever, then He has…if this man is sick, then, as far as healing, He has already done it.

Kein Übersetzungstext von ChrSka vorhanden

Jesus already finished that. But just some way to get him to believe to know that Jesus is right here. Now, what did Jesus say? The sign, like was at Sodom, so will be done in the last days. "The works that I do," showing that He was that very same One that was with Abraham... "Before Abraham was, I AM." He was that Angel. And here He... Here He is here this morning, the same Angel dwelling in us.

Now, the man may be a--an impostor. He may be a hypocrite. He may be a infidel. He may be a--a saint. He... I don't know nothing about him; He's just standing there. But if the Holy Spirit will come and reveal to him, let him be the judge from then on. He knows. If the Holy Spirit can tell him what has been in his life, surely, He... If that's true, he could believe what will be in his life. Is that right? If He could tell what has been, what about what will be? Now, he will know whether it's right or not, whether it has been.

Es ist bereits vollbracht. Doch braucht es irgendeinen Weg, ihn [Bezug liegt wahrscheinlich in der Leerstelle in der Tonbandaufzeichnung] dazu zu bringen, zu glauben, zu wissen, dass Jesus genau hier ist. Nun, was hat Jesus gesagt? „Die Zeichen, wie es war in Sodom, genauso wird es sein in den letzten Tagen." „Die Werke, die ich tue, ...” um zu zeigen, dass Er derselbe Eine ist, der mit Abraham war. „Ehe denn Abraham ward, bin ich." Er war jener Engel [der zu Abraham kam]. Nun ist er hier, heute Morgen, derselbe Engel, der in uns wohnt.

Nun, dieser Mann mag vielleicht ein Betrüger sein. Er mag vielleicht ein Heuchler sein. Er mag vielleicht ein Ungläubiger sein, Vielleicht ist er ein Heiliger. Ich weiß nichts über ihn. Er steht nur hier. Doch wenn der Heilige Geist kommt und ihm[Dinge] offenbaren wird, von da an kann er selbst urteilen. Er weiß Bescheid. Wenn der Heilige Geist ihm aufzeigen kann, was in seinem Leben passiert ist, sicherlich, wenn das wahr ist, dann kann er auch glauben, was in seinem Leben sich noch zutragen wird. Stimmt das? Wenn Er sagen kann, was passiert ist, wie sieht es dann aus mit dem, was noch kommt? Nun, er wird es wissen, ob es richtig ist oder nicht, ob das sich zugetragen hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Doctor, you believe this, you and mother both. You believe it. And the other doctor setting back there also, from Springfield, Missouri...

The Holy Spirit's in here now. Gray-headed man there, staying out at the Avalon Motel out here. You're suffering with something in your side. You're not from here to begin with. You're from Canada, British Colombia, Vancouver. You come from Finland, Kiitos. God bless you, go home, you're well. Jesus Christ makes you well.

You believe? I don't know the man. I don't know now what I said to him. That was the Holy Spirit speaking.

Herr Doktor, Sie glauben das, Sie und Ihre Mutter. Sie glauben es. Und der andere Arzt, der dort hinten sitzt ebenso, aus Springfield Missouri...

Der Heilige Geist ist jetzt hier. Grauhaariger Mann dort, der draußen im Avalon Motel übernachtet. Sie leiden an etwas in Ihrer Seite. Vorab, Sie sind nicht von hier. Sie kommen aus Kanada, aus Britisch Kolumbien, Vancouver. Sie stammen aus Finnland, Kiitos. Gott segne Sie, gehen Sie nach Hause, Sie sind geheilt. Jesus Christus heilt Sie.

Glaubt Ihr das? Ich kenne diesen Mann nicht, ich weiß jetzt gerade nicht, was ich zu ihm gesagt habe. Das war der Heilige Geist, der gesprochen hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Another stranger, I don't know the man, never seen him in my life. I suppose we're strangers. Is that right, sir? I never seen the man, know nothing about him. Now, be real reverent. And if I don't know nothing about the man, and the Lord will tell me something about him, then surely that would confirm, that it takes something more than man to do that. Is that right? Now, if you'll just be real reverent and watch, and be careful, and when the Holy Spirit breathes over you like that, accept It. Believe it with all your heart.

A stranger... First thing, you're seeking salvation. You're an alcoholic. Exactly right. You're not from this city; you come from another city, a Indiana city; it's... I believe it's Newcastle, something like that. Exactly. Uh-huh. You're with... Somehow or another, I see somebody... You're with a woman. It's a... connected. Where's Lyle Wood? It's his wife. She's here now. She wants to be prayed for too. Yes, sir. You believe God can tell me what your trouble is? Heart trouble. She'd believe it with all of her heart, she can be healed. I condemn that devil in you that makes you drink alcohol. Go home in the Name of Jesus Christ and never drink it again, be baptized in His precious Name, taking away the sins. And I condemn the devil, may he pass from you. Amen. Go home. God bless you, sir. Your sins are forgiven now. Go, and sin no more.

Have faith in God. Don't doubt. Believe with all that is in you.

Noch ein Fremder, ich kenne diesen Mann nicht, habe ihn nie zuvor in meinem Leben gesehen. Ich würde sagen, wir sind uns fremd. Stimmt das, mein Herr? Ich habe den Mann noch nie getroffen, weiß nichts über ihn. Nun, seid wirklich andächtig. So, wenn ich nichts über diesen Mann weiß, und mir der Herr etwas über ihn zeigt, dann beweist das ganz sicher, dass es über menschliches Verstehen hinaus bedarf, um dieses zu offenbaren. Stimmt das? Seid nun wirklich andächtig und beobachtet, und seid vorsichtig, und wenn der Heilige Geist über Euch weht, dann nehmt es an. Glaubt mit Eurem ganzen Herzen.

Ein Fremder... Als Erstes suchen Sie Errettung. Sie sind Alkoholiker. Ganz genau so ist es. Sie sind nicht von der Stadt hier, Sie kommen aus einer anderen Stadt, einer Stadt in Indiana. Ich glaube, es ist Newcastle, oder so ungefähr, ganz genau, jawohl. Sie sind mit... Irgendwie sehe ich noch jemand... Sie sind mit einer Frau. Da ist eine Verbindung. Wo ist Lyle Wood? Das ist seine Frau. Sie ist jetzt hier. Sie wünscht, dass man für sie ebenfalls betet. Genauso ist es. Glauben Sie, dass Gott mir zeigen kann, wo Ihr Problem liegt? Es sind Herzprobleme. Wenn sie es von ganzem Herzen glaubt, dann kann sie geheilt werden. Ich verdamme den Teufel in Ihnen, der Sie zum Alkohol- Trinken zwingt. Gehen Sie nach Hause im Namen Jesu Christi und trinken Sie nie mehr Alkohol, lassen Sie sich taufen in Seinem kostbaren Namen, der alle Sünde vertilgt. Und ich verdamme den Teufel; möge er von Ihnen ausfahren. Amen. Gehen Sie nach Hause. Gott segne Sie, mein Herr. Ihre Sünden sind Ihnen jetzt vergeben. „Gehe hin und sündige hinfort nicht mehr!”

„Habt Glauben an Gott." Zweifle nicht, Glaube mit allem, was in Dir ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

We're strangers to one another, young lady. Do you believe Christ knows us both? Here's like the woman at the well and our Saviour. You're not her, and neither am I He. But His Spirit lives forever. The woman... This young woman standing here has... If you could see it, between her and I is a--this Light of the Angel stand here. But just beyond that is a shadow, and that shadow is death, darkness. It's a cancer. The cancer's located in rectum. You're not from this country either; you're from Kentucky, from LaGrange, Kentucky. That's right. Mrs. Johnson, say, what if you believe with all your heart, go back home, and Jesus Christ make you well. Do you believe that?

I condemn the devil that's taking the life of this woman. On the basis of the resurrection of Jesus Christ, I now challenge Satan, and tell him that he is a defeated being, that Jesus Christ defeated him at Calvary. And as God's servant, under the anointing of the Holy Ghost, that the commission given me by an Angel, I condemn this devil for this woman's life. Let her live, O Lord. Amen. Return home, rejoice, and be happy, thanking the Lord. Don't doubt now. Don't have a doubt in your mind.

Wir sind uns fremd, junge Frau. Glauben Sie, dass Jesus Christus uns beide kennt? Hier ist es, wie bei der Frau am Jakobsbrunnen und unserem Erlöser. Nur sind Sie nicht sie [die Frau am Jakobsbrunnen] und ich bin nicht Er. Doch Sein Geist lebt ewiglich. Die Frau... diese junge Frau, die hier steht, hat... Wenn Ihr es wahrnehmen könntet, zwischen ihr und mir befindet sich das Licht des Engels, der hier steht. Doch gleich dahinter befindet sich ein Schatten, und dieser Schatten ist der Tod, Dunkelheit. Es ist ein Krebs. Der Krebs befindet sich im Rektum [Darm]. Sie sind auch nicht aus dieser Gegend. Sie kommen von Kentucky, aus La Grange, Kentucky. Das stimmt. Frau Johnston, sagen Sie mir, was wäre, wenn Sie von ganzem Herzen glauben - gehen Sie zurück nach Hause, und Jesus Christus stellt sie wieder her. Glauben Sie das?

Ich verfluche den Teufel, der das Leben dieser Frau nimmt. Basierend auf der Auferstehung Jesu Christi fordere ich Satan heraus und deklariere, dass er ein besiegtes Wesen ist, dass Jesus Christus ihn auf Golgatha besiegt hat. Und als Gottes Diener, unter der Salbung des Heiligen Geistes und dem Auftrag, der mir durch einen Engel gegeben wurde, verfluche ich diesen Teufel im Tausch für das Leben dieser Frau. Lass sie leben, oh Herr, Amen. Gehen Sie zurück nach Hause, freuen Sie sich und sind Sie freudig, indem Sie dem Herrn danken. Zweifeln Sie nun nicht. Verbannen Sie jeglichen Zweifel aus ihrem Verstand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

You look awful sincere and innocent about that, lady. If you believe, that gland trouble you're suffering with, arthritis, believe it with all your heart, it'll leave you.

Now, the little lady felt something right here, 'cause there's a Spirit between both of them. You see? You--yours is all right too. Just believe it with all your heart.

And by the way, the little lady next to her there, yes, that's you, setting there looking up, praying. Uh-huh. That back trouble... Believe with all your li--heart.

Believe, you too, you had a back trouble also. So just go up and go home now; be well.

Sie sehen wirklich rechtschaffen und unschuldig aus, liebe Frau. Wenn Sie glauben, dann wird dieses Drüsenproblem, Arthritis - glauben Sie es von ganzem Herzen, und es wird Sie verlassen.

Nun, diese kleine Frau hat genau hier etwas verspürt, weil sich ein Geist zwischen den beiden befindet. Sehen Sie? Ihr [Leiden] ist ebenfalls korrigiert. Glauben Sie nur von ganzem Herzen.

Und außerdem, die kleine Frau neben ihr, jawohl, Sie sind gemeint, die sie dort sitzen und heraufschauen und beten. Jawohl, diese Rückenschmerzen Glauben Sie von ganzem Herzen.

Sie auch, Sie haben ebenfalls Rückenprobleme, stehen Sie auf und gehen Sie nach Hause; seien Sie geheilt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

You believe, all your heart? You're here for your daughter. Your daughter's shadowed with death. It's a cancer. And her spiritual conditions is not too good. Yes, sir. She's just up-and-down, in-and-out, and washed around. You see that handkerchief you got in your hand? Do you believe that's the Holy Spirit speaking here? Let me have that handkerchief. Lord, in the Name of Jesus Christ, I condemn the condition of her daughter. On the words of her mother, may it be effective upon her in Jesus' Name. Amen. Go; don't doubt. Have faith. You can go home now. Put that handkerchief on her. Believe. Have faith in God.

There's a woman, if you can see her. She's got her eyes closed, her handkerchief up, praying, wiping her eyes. You touched Something, sister. You didn't touch me, but you touched Him. Now, you got varicose veins, female trouble, complications of all kinds. That is right, isn't it? Raise your hand if that's true. All right. Now, go home, be made well.

What did she touch? I want to ask you, Who... What did that woman touch? The High Priest. Can you recognize Jesus Christ, the Son of God is present. If thou canst believe... The Spirit's in the audience; be believing. That Pillar of Fire that--that's on this picture here, is moving in the audience.

Glauben Sie von ganzem Herzen? Sie sind für Ihre Tochter hier. Ihre Tochter wird vom Tod überschattet. Es ist ein Krebs. Und ihr geistlicher Zustand ist auch nicht gut. So ist es! Sie befindet sich auf einer Höhen- und Talfahrt, mal ist sie mit dabei, mal ist sie draußen, verwaschen. Sehen Sie das Taschentuch, das Sie in Ihrer Hand halten? Glauben Sie, dass dieses der Heilige Geist ist, der hier spricht? Lassen Sie mich dieses Taschentuch halten. Herr, im Namen Jesu Christi, ich verdamme den Zustand ihrer Tochter. Basierend auf den Worten ihrer Mutter möge es bei ihr eintreffen, im Namen Jesu. Amen. Gehen Sie; zweifeln Sie nicht. Glauben Sie! Sie kann nun heimgehen [sterben]. Legen Sie das Taschentuch auf sie im Glauben. Glauben Sie an Gott.

Hier ist eine Frau, wenn Ihr sie sehen könnt. Sie hat ihre Augen geschlossen, mit ihrem Taschentuch zugehalten, sie betet und wischt sich die Augen. Du hast jemanden berührt, Schwester. Du hast nicht mich berührt, sondern Du hast Ihn berührt. Du hast Krampfadern, Frauenkrankheiten und allerlei [gesundheitliche] Komplikationen. Das stimmt, nicht wahr? Wenn dem so ist, dann hebe Deine Hand. Nun gut. Gehe nun nach Hause, und sei geheilt.

Was hat sie angefasst? Ich möchte Euch fragen, was hat diese Frau angefasst? Den Hohepriester. Könnt Ihr erkennen, dass Jesus Christus, der Sohn Gottes, gegenwärtig ist? Wenn Du das nicht glauben kannst Der [Heilige] Geist ist unter den Zuhörern. Seid gläubig! Diese Feuersäule, die hier auf dem Bild abgebildet ist, bewegt sich unter der Zuhörerschaft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

It's a woman looking right at me, stands over her, hands up like this with a handkerchief in her mouth. Got trouble at the head, kind of a nerve condition of the head. That is right. Do you believe me to be His prophet? You believe that to be Christ talking to you? Go home; you're going to get over it. Believe with all your heart.

Man setting right behind her there. Something another connected with him about Campbellsville, Kentucky. Uh-huh. You got a nerve trouble too, prostate, high blood. You believe with all your heart, sir? If you do, raise up your hand if those things are right? What did you touch? You touched Somebody, the High Priest. Go, believe and get well.

Here's a woman, kind of heavy set, setting here with her hand up around her... I believe I know that woman. I've seen her somewhere. She's praying. She's got trouble with her head. And immediately, when I said, "head" to that other woman just a few minutes ago, it affected her. She's got a head trouble too. I've seen the woman somewhere. I can't place her, but I've seen her. Oh, yes I do. I know now, even spiritually. She's Rose Austin from Louisville, Kentucky. Believe now. Go home; be well.

Hier ist eine Frau, die mich geradewegs anschaut, mit der Tribüne oberhalb von ihr. Sie hält ihre Hände ungefähr so nach oben, mit einem Taschentuch im Mund. Sie haben Probleme im Kopf. Es ist ein Nervenzustand im Kopf. Das stimmt! Glauben Sie, dass ich Sein Prophet bin? Glauben Sie, dass es Jesus Christus ist, der zu Ihnen spricht? Gehen Sie nach Hause, Sie werden diesen Zustand überwinden. Glauben Sie es von ganzem Herzen.

Ein Mann sitzt direkt hinter ihr, dort. Irgendetwas verbindet Sie mit Campbellsville, Kentucky, jawohl. Sie haben ebenfalls ein nervliches Problem, Prostata und hohen Blutdruck. Glauben Sie von ganzem Herzen, mein Herr? Wenn dem so ist, heben Sie die Hand, wenn diese Dinge der Wahrheit entsprechen. Was haben Sie angefasst? Sie haben jemanden berührt, den Hohepriester. Gehen Sie, glauben Sie und werden Sie gesund. Hier ist ebenfalls eine Frau, etwas beleibter, die hier sitzt mit ihrer Hand oben um ihren Ich glaube, ich kenne diese Frau. Ich habe sie schon mal irgendwo gesehen. Sie betet. Sie hat Probleme mit ihrem Kopf. Und sofort, als ich „Kopf" zu dieser anderen Frau ein paar Minuten zurück gesagt hatte, hat sie das bewegt. Sie hat auch ein Kopfleiden. Ich habe diese Frau schon irgendwo gesehen. Ich kann es nicht zuordnen, aber ich habe sie schon gesehen. Oh, ja nun kann ich es, nun kenne ich sie, sogar geistlich. Sie ist Rose Austin aus Louisville, Kentucky. Glaube jetzt. Geh nach Hause; sei gesund.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

I know you. I know your--I know your face. I was with you in a--an interview in a trailer where you received the Holy Ghost. That's right. Laid hands upon you, and received... I don't know what your name is right now, but I know you--you have a car business. That's all I know. I have no idea what's wrong with you. You--you're aware of that. That's right. No idea... If God will reveal what the trouble is, then the same One that give you the Holy Ghost can heal you, give you the desire of your heart. Believe that? You're not here for yourself. It's not your condition; it's for a loved one. It's a sister in Virginia. Some kind of a trouble like a back. Your wife's setting there. She’s also needy. She’d believe, the old heart trouble and things will just leave her. She’ll…

Ich kenne Dich, ich kenne Dein Gesicht. Ich war mit Dir bei einem Gespräch in einem Anhänger [Bürowagen], wo Du den Heiligen Geist empfangen hast. Das stimmt. Ich habe Dir die Hände aufgelegt und Du hast Ihn empfangen. Ich weiß gerade Deinen Namen nicht, doch weiß ich, dass Du einen Autohandel besitzt. Das ist alles, was ich weiß. Ich habe keine Ahnung, was Dir fehlt. Du bist Dir dessen bewusst. [Der Mann bestätigt, „Das stimmt.”] Keine Ahnung wenn Gott das Problem offenbart, dann kann derselbe, der Dir den Heiligen Geist gegeben hat, Dich auch heilen, Dir den Wunsch Deines Herzens erfüllen. Glaubst Du das? Du bist nicht für Dich selbst hier. Es ist nicht Dein Zustand; es ist für eine Dir nahestehende Person. Es ist eine Schwester in Virginia. Irgendeine Art von Problem, wie ein Rücken[leiden]. Deine Frau sitzt dort. Sie ist ebenfalls bedürftig [Leerstelle in der Tonbandaufzeichnung]. Wenn sie glaubt, dann wird das alte Herzleiden und die Dinge sie vollkommen verlassen und sie wird...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

This woman that's right here is connected with you. That's your mother. See? She's bothered about whether she has the Holy Ghost or not. Also, she has a bladder trouble that's bothering her. And something other of the doctor, that kind of a strong fellow said it's a fallen womb. You're supposed to be operated on some time ago. He was the cause of your not being operated on; he wanted you to come here and be prayed for.

The one standing right behind her is some relation. That young woman is relation somehow, but she's only by marriage. Uh-huh. A niece by marriage... She's bothered about her salvation too. That's right. And she's got diabetes, a young woman. Exactly true.

You believe? Let's just raise our hands to God. O Lord, Creator of heavens and earth, Author of Life, Giver of every good gift, send Thy Presence into the midst of the people now. Give to them the desire of their hearts, Lord. We thank You for this, praying that You'll just bless and give these people what they have need of through Jesus Christ, our Lord. Amen.

Diese Frau, die genau da ist, ist mit Dir [der Ehefrau] verbunden. Das ist Deine Mutter. Sie ist [innerlich] aufgewühlt, ob sie den Heiligen Geist hat oder nicht. Sie hat außerdem ein Blasenproblem, das ihr zu schaffen macht. Und noch etwas [für Dich], was der Arzt, dieser etwas kräftigere Mann, sagt, es handelt sich um eine zusammengefallene Gebärmutter. Du hättest schon vor einiger Zeit diesbezüglich operiert werden sollen, doch war er [dieser Arzt] der Grund, dass Du nicht operiert wurdest; er wollte, dass Du hierher kommst, um für Dich beten zu lassen.

Die Person, die direkt hinter ihr steht, ist irgendwie verwandt. Diese junge Frau ist irgendeine Art von Verwandtschaft, aber nur durch Heirat. Eine angeheiratete Nichte. Auch sie ist beunruhigt in Bezug auf ihre Errettung. So ist es. Und sie hat Diabetes, eine junge Frau. Das stimmt ganz genau.

Glaubst Du? Lasst uns unsere Hände zu Gott hochheben. Oh Herr, Schöpfer Himmels und der Erde, Autor des Lebens, Geber aller guten Gaben, sende Deine Gegenwart jetzt mitten unter die Leute hier. Gib ihnen den Wunsch ihrer Herzen, Herr. Wir danken Dir dafür und beten, dass Du unwiderruflich segnen mögest, und diesen Menschen, gemäß ihren Bedürfnissen, zuteilst, durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

How many believes? I don't remember, but somehow it went down this line on somebody. Was it all true? Raise your hands, ever who I talked to, was it true? All true. Then it's true that the Holy Spirit is here. Is that true?

Now, believe me as His servant. I know the... You're restless; you're tired. See? Don't doubt. Believe now that this is Him. That rushing wind that came on the day of Pentecost in the upper room, that's the same thing that affected these people when that taken place, because It's the same Holy Spirit. It's moving around over you, every one right now. Out in among the crowds is the Holy Spirit moving among you.

How many... I want you to be honest with me, as it would be with this Bible before me. How many feels a real strange feeling, like something has just come around. That's the Holy Spirit. That's Him

Wie viele glauben? Ich kann mich nicht erinnern, aber irgendwie ging es über diese Linie auf jemandem. War alles wahr? Hebt Eure Hand, mit wem auch immer ich gesprochen habe, hat es gestimmt? Entsprach alles der Wahrheit. Dann stimmt es auch, dass der Heilige Geist hier ist. Ist das wahr?

Nun, glaubt mir, als Seinem Diener. Ich weiß, Ihr sitzt langsam auf Nadeln und ihr seid müde. Zweifelt nicht! Glaubt jetzt, dass Er das ist. Jenes Brausen... wie eines [gewaltigen] Windes, am Tage von Pfingsten, auf dem Söller [Dachgeschosszimmer], das war dasselbe Wesen, das diese Menschen berührte, als es sich zutrug, denn es ist derselbe Heilige Geist. Es streicht über Euch, über jeden Einzelnen gerade jetzt. Da draußen in der Menschenmenge, der Heilige Geist bewegt sich unter Euch.

Wie viele... Ich möchte, dass Ihr mir ehrlich antwortet, so wie es mit dieser Bibel, die vor mir liegt, ist. Wie viele verspüren ein wirklich seltsames Gefühl, wie wenn etwas gerade erst angekommen ist. Das ist der Heilige Geist. Das ist Er.

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, believe me. My words are true, 'cause God vindicated His truth by the Bible, vindicated It by the power of His resurrection, vindicated It by scientific research. Then there's nothing else to prove by It. He is God; It's here. Then hear me; I'm telling you the truth. Every one of you is in the Presence of God right now to be healed. The whole group of you. You believe that?

Now, tell you what I want you to do. I want you, just wherever you are, each one of you to lay hands over on one another so that you'll see it's not me. You know, you're just as effective. You're a believer. If you feel that Holy Spirit; it's on you. Maybe not in a gift like this, but that Holy Spirit's on you.

Someone, no matter who it is, lay hands on somebody and then bow your head. Lay your hands on somebody and bow your head. I feel led to do this. I feel that it's time for your healing. If thou canst believe... Oh, the Holy Spirit moving over the audience...

Nun, glaubt mir. Meine Worte sind wahr, denn Gott hat seine Wahrheit durch die Bibel bestätigt, durch die Kraft Seiner Auferstehung bestätigt, durch wissenschaftliche Forschung bestätigt. Dann gibt es nichts Weiteres, an dem sie bewiesen werden kann. Er ist Gott, es [diese Kraft] ist hier. Dann hört mich an. Ich sage Euch die Wahrheit. Jeder von Euch befindet sich gerade jetzt in der Gegenwart Gottes, um geheilt zu werden. Die ganze Gruppe von Euch. Glaubt Ihr das?

Nun, lasst mich sagen, was ich möchte, dass Ihr [jetzt] tun sollt. Ich möchte, dass Ihr, jede Person gerade dort, wo sie sich befindet, jemandem die Hände auflegt, damit Ihr erkennt, dass ich es nicht bin. Weißt Du, Du bist genauso effektiv. Du bist ein Gläubiger. Wenn Du diesen Heiligen Geist auf Dir verspürst, dann ist Er auch auf Dir. Vielleicht zeigt es sich nicht in einer Gabe, wie dieser, doch dieser Heilige Geist ist dann auf Dir.

Jemand, egal wer es ist, legt Eure Hände auf jemand anderes, und dann neigt Euer Haupt. Lege Deine Hände jemandem auf, und dann neige Dein Haupt. Ich verspüre mich dahin geleitet, dieses zu tun. Ich verspüre, es ist Zeit für Deine Heilung. Wenn Du [das] nicht glauben kannst... Oh, der Heilige Geist weht über der Zuhörerschaft...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

That little fellow yonder from Georgia, praying for your brother, setting back yonder, have faith, believe. Oh, it's just everywhere. It's just everywhere.

Now, don't you pray for yourself; you pray for the person you got your hands on. That'll make every one of you praying for one another.

Now, Lord Jesus, the Son of God, Who has raised from the dead, even the threats of Pontius Pilate and the Roman government seal could not hold You in the grave. And God, the Almighty, came down on the day of the Easter and rolled back the stone, breaking the seal, and You rose up and was with Your disciples forty days, commissioned them to go into the world and do these things that's being done now. That's been two thousand years ago.

Lord, You are God. You cannot fail. You're here. This conference this morning that we've had, we've reasoned together about these things. We've reasoned that You're God, reasoned the reason that You are God, and the reason that You're here. And now, we have a commission from You to lay hands on one another. That's what You commissioned us to do. You said, "These signs shall follow them that believe: If they lay their hands on the sick they shall recover." That's our commission from the conference. Now, Lord, obedience is better than sacrifice, hearkening than the fats of rams.

Jener kleine Mann dort drüben, aus Georgia, der für seinen Bruder betet, der dort hinten sitzt. Glaube nur. Glaube! Oh, es ist überall, es ist einfach überall!

Nun, bete nicht für Dich selbst, bete für die Person, auf welche Du Deine Hände gelegt hast. Das bewirkt, dass jeder von Euch für jemanden betet.

Nun, Herr Jesus, der Du der Sohn Gottes bist, der von den Toten auferstanden ist, sogar die Vorkehrungen von Pontius Pilatus und das Siegel der römischen Regierung konnten Dich nicht im Grab zurückhalten. Gott, der Allmächtige, kam herunter, am Tag von Ostern, und rollte den Stein zurück und brach damit das Siegel. Du bist auferstanden und hast Dich unter Deinen Jüngern für vierzig Tage aufgehalten, Du hast sie beauftragt, in die Welt zu gehen und diese Dinge zu vollbringen, die gerade jetzt sich zutragen. Das war vor zweitausend Jahren.

Herr, Du bist Gott. Du kannst nicht versagen. Du bist hier. In dieser Konferenz heute Morgen, die wir abhalten durften, wir haben zusammen argumentiert [vernünftig durchdacht] bezüglich all dieser Dinge. Wir haben durchdacht, dass Du Gott bist, den Grund durchdacht, dass Du Gott bist, und den Grund, dass Du hier bist. Und nun haben wir einen Auftrag von Dir, einander die Hände aufzulegen. Das ist es, mit was Du uns beauftragt hast. Du hast gesagt, „Die Zeichen aber, die da folgen werden denen, die da glauben, sind die... auf die Kranken werden sie die Hände legen, so wird es besser mit ihnen werden." Das ist unser Auftrag aus dieser Konferenz. Nun, Herr, „Gehorsam ist besser denn Opfer, und Aufmerken besser denn das Fett von Widdern.”

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, Lord, as Your servant, I commission and command every devil, every spirit, every sickness, every affliction, every contrary thing that's bothering these people in the Presence of God... By the witness of the Holy Ghost, by the commission of an Angel sent to me, I challenge this spirit by the Word of God, this spirit of sickness and affliction, come out of the people in the Name of the Lord Jesus Christ, and let them be well. Let them go.

Satan, you're just a bluff. We called your hand. The time has come when Jesus Christ has manifested Hisself in the presence of the Gentiles. Now, Satan, you are defeated. One time you held people. You have no legal rights now. Jesus Christ stripped you of every right that you had at Calvary. He paid the full price and said, "It is finished." Every complete plan of salvation, all the healing, all was finished at Calvary. And you were taken from you, everything that you once possessed through sin and through the fall. Now, we are redeemed by the Blood of Jesus and you cannot hold us any longer. We say, "Leave us in the Name of the Lord Jesus Christ."

Nun, Herr, als Dein Diener, bin ich beauftragt und befehle jedem Teufel, jedem Geist, jeder Krankheit, jedem Gebrechen, jeder Gegensätzlichkeit, die diesen Leuten hier in der Gegenwart Gottes zu schaffen macht... Durch das Zeugnis des Heiligen Geistes, durch den Auftrag, der mir durch einen Engel gesandt worden ist, fordere ich diesen Geist durch das Wort Gottes heraus, diesen Geist der Krankheit und der Gebrechen; komm heraus aus diesen Leuten, im Namen des Herrn Jesus Christus, und lass sie geheilt bleiben, lass sie los.

Satan, du bist nur ein Bluff [eine Täuschung]. Wir haben dich erwischt. Die Zeit ist gekommen, in der Jesus Christus sich selbst unter den Heiden offenbart. Nun, Satan, du bist besiegt. Zu einer Zeit hattest du die Menschen in deinem Bann gehalten. Doch nun hast du keine gesetzlichen Rechte mehr. Jesus Christus hat dich jedes Rechtes, welches du je hattest, am Kreuz auf Golgatha enthoben. Er hat den vollen Preis bezahlt, als er sagte, „Es ist vollbracht!" Jeder vollkommene Plan der Errettung, alle Heilung, es war alles vollbracht auf Golgatha. Und du, von dir sind sie genommen, alles was du jemals besessen hast auf Grund der Sünde und des Abfalls [der Menschheit]. Nun sind wir befreit durch das Blut Jesu und du kannst uns nicht länger gefangen halten. Wir befehlen dir, „Verlasse uns im Namen des Herrn Jesus Christus."

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka

Now, keep your hands on one another. Keep praying. Keep your hands... Keep praying. Each one of you just thinking, "God is near. God's Spirit is here. God is healing me. His goodness, His mercy, His kindness, His promise is being made real in me."

We could preach on for weeks and weeks. It wouldn't make any difference now; the Holy Spirit's here. That's all It could do anytime, be right here now.

"Right now I believe the Holy Spirit manifest to me, proving to me that God is here. I believe Him. It's a finished work. I have It. It's my possession. I now am filling with the Holy Spirit. My diseases, my aches and pains are leaving. All of my afflictions are going away from me." That's the way to be praying, with your head bowed, eyes closed. ("Only believe.")

Keep your heads bowed now. We're going to sing now, just quietly.

Only believe...

Coming down from the mountain…An epileptic child…The disciples had been there, consulting with the father. The father run to Jesus, and said, “Lord, help my child.” He said, “I can, if you believe.” “I can, if you’ll believe.” That’s what He’s saying now: “I’m here. I just come down from Glory. I’m here, I’m in your midst. I’m holding this conference with you. I anointed the pastor. I’m here. I can, if you believe.”

For all things are possible, only believe;

Only believe, only…

Nun, verbleibt noch mit Euren Händen aufeinander. Bleibt im Gebet. Lasst Eure Hände, wo sie sind... betet weiter. Jeder von Euch, setzt Euch Gedanken wie diese in Euren Sinn: „Gott ist nahe. Gottes Geist ist hier. Gott heilt mich. Seine Gütigkeit, seine Gnade, seine Freundlichkeit, seine Verheißung verwirklicht sich in mir.

Wir könnten für Wochen und Wochen predigen. Das würde jetzt keinen Unterschied machen; der Heilige Geist ist gegenwärtig. Das ist sowieso alles, was Er tun könnte, gerade jetzt hier zu sein.

„Gerade jetzt glaube ich, dass der Heilige Geist mir zeigt, mir beweist, dass Gott gegenwärtig ist. Ich glaube Ihm. Es ist ein vollbrachtes Werk. Ich besitze es. Es gehört mir. Ich werde nun mit dem Heiligen Geist erfüllt. Meine Krankheiten, meine Schmerzen, meine Leiden verlassen mich". Das ist die Art und Weise zu beten, mit Deinem Haupt gesenkt und Deinen Augen geschlossen. (Glaube nur.)

Haltet Eure Häupter nun gesenkt. Wir werden nun singen, ganz leise.


Glaube nur...


Vom Berg herunterkommend... ein epileptisches Kind... Die Jünger waren da, um darüber zu beraten...

Verantwortlich für diese Übersetzung: ChrSka