Ein Superzeichen [Text und Audio]

A SUPER SIGN

So 27.12.1959, vormittags, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
(Übersetzung von Burkhard Kraas)
Übersetzungen anzeigen von:

[Brother Neville says, “…benefits that God has brought to us through your ministry and love. Where, at this time, would like to show it, in a small way, by presenting to you a little gift.”—Ed.] Thank you, Brother Neville. [“May God’s blessings rest upon you, dear brother.”] Thank you, very much, Brother Neville.

And thank you, church. Just doesn’t know just what’s on the inside of it. But I appreciate, with all my heart, all that you have meant to me, and the things that you have done for me. And if it wasn’t for you, there would be no me. If wasn’t someone to believe the Message that God gives me to preach, there would be no use of preaching It. Has to be two of us, working together. So, I appreciate this very much.

[Bruder Neville sagt: „...die Wohltaten, die uns Gott durch deinen Dienst und Liebe zu Teil werden ließ. So wollen wir es wenigstens jetzt durch die Überreichung eines kleinen Geschenkes würdigen.“ - Ed.] Danke Bruder Neville. [„Mögen die Segnungen Gottes auf dir ruhen, lieber Bruder.“] Vielen Dank Bruder Neville.

Und vielen Dank Gemeinde. Weiß einfach nicht, was drin ist. Aber ich schätze euch von ganzem Herzen, was ihr mir alle bedeutet habt und die Dinge, die ihr für mich getan habt. Und wenn es euch nicht gäbe, gäbe es mich nicht. Wenn nicht jemand die Botschaft glauben würde, die mir Gott aufgetragen hat zu predigen, gäbe es keinen Grund Sie zu predigen. Beides muss zusammen arbeiten. So schätze ich das sehr.

Übersetzung von Burkhard Kraas
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: Bernhard Frank

Our church has always got, more or less, among us here, a sense of humor. Now, when I walked in just a few moments ago in the back room, someone handed me a package, and said, would I walk out to the platform and present this to Brother Neville. In appreciations of my feelings to him, and the fellowship of this church, and what he has meant to us this year, as a pastor in the years gone by, and the hopes and prayers that he will continue to be our pastor through many years to come: a token from the church and myself, Brother Neville.

[Brother Neville says, "Thank you, very much, all of you. God bless you. I truly appreciate the kind things and the helpfulness that has been toward me from each and every one in the congregation. And I truly, this morning, feel deep down in my soul, that every last one of us are deeply grateful to Brother Branham for what he has meant to us, and his ministry. And may God prosper him and bless him as he goes on for the Lord this year, is my earnest prayer. Thank you, very much. I certainly appreciate it."--Ed.]

In unserer Gemeinde, hier unter uns, gab es mehr oder weniger immer einen Sinn für Humor. Vor wenigen Augenblicken, als ich hier in das Hinterzimmer reingekommen bin, da gab mir jemand ein Päckchen und sagte, ob ich, wenn ich auf die Plattform gehe, dies Bruder Neville überreichen könnte. Mit meinen Gefühlen der Dankbarkeit ihm gegenüber und auch der Mitglieder dieser Gemeinde und was er uns als Pastor in diesem und in den vergangenen Jahren bedeutet hat, und mit Hoffnung und Gebet, dass er für viele Jahre weiterhin unser Pastor bleiben wird, ein Zeichen von der Gemeinde und mir, Bruder Neville,

[Bruder Neville sagt: „Euch allen, vielen Dank. Gott segne euch. Ich schätze wirklich die freundlichen Dinge und die Hilfsbereitschaft wirklich sehr, die mir jeder aus der Versammlung entgegengebracht hat. Und heute Morgen fühle ich wirklich tief unten in meiner Seele, dass wir alle sehr dankbar für Bruder Branham sind, für das, was er uns bedeutet hat und seinen Dienst. Und möge ihn Gott, während er in diesem Jahr weiter für den Herrn arbeitet, erfolgreich sein lassen und ihn segnen, das ist mein aufrichtiges Gebet. Danke euch vielmals. Gewiss schätze ich es. In Ordnung.“ - Ed.]

Übersetzung von Burkhard Kraas

All right, I think the little fellows now are to go to their--their rooms. And now remember, be real good little girls and boys, out there in the room this morning, for after the service, I think (it looks like) that there was something left here for you in treat.

Now, to the adults, as you see our--our population of young fellows are--are quite a number, we are anxiously waiting until the time that we can have a new church where we can separate those classes.

Die kleinen Kinder, in Ordnung, ich denke, dass die kleinen Kinder jetzt in ihre-ihre Räume gehen, [Bruder Neville sagt: „Das ist richtig.“ - Ed.] Und denkt jetzt daran, seid heute Morgen dort draußen in dem Raum wirklich gute kleine Mädchen und Jungs. Denn, ich denke, es sieht so aus, als gäbe es hier etwas für euch nach dem Gottesdienst, kleine Süßigkeiten.

Nun zu den Erwachsenen, wie ihr sehen könnt ist-ist unser- unser Bestand an jungen Menschen ganz schön hoch, wir warten gespannt auf die Zeit, wenn wir eine neue Gemeinde haben können, und wir diese Klassen trennen können.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Our Sister Arnold certainly has a--an armful, not a handful, but an armful. And my little girl was telling me; she said, "Daddy, it's so hard on Sister Arnold," she said, "because she'll be speaking to us in the language that we would understand, and then the little bitty tot will do something and she'll have to stop and correct them for it. You see?" So it makes it hard on this one woman to have all this class. So we appreciate her and her--her fine cooperation to do what she can in this time of need. The Lord bless her.

Unsere Schwester Arnold hat gewiss einen feinen ganzen Armvoll; keine Handvoll, sondern einen Armvoll.“ Und mein kleines Mädchen erzählte mir. Sie sagte: „Papi, es ist sehr schwer für Schwester Arnold.“ Sie sagte: „Sie möchte zu uns in der Sprache sprechen, die wir verstehen können und dann tun die kleinen winzigen Knirpse etwas und sie muss aufhören und sie dafür korrigieren, seht ihr?“ So ist es für diese Frau alleine schwer, all diese Klassen zu unterrichten. So schätzen wir sie und ihre-ihre feine Zusammenarbeit sehr, dass sie in dieser Notlage das tut, was sie tun kann. Der Herr segne sie.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, we're hoping someday soon, the Lord willing, to have a nice, big tabernacle, where we'll have all kinds of Sunday school rooms for the classes. For the little babies, with the flannel-graph; and have up over the pulpit, up this, a great glass-faced nursery, where a trained nurse will be there to take care of all the little ones. There'll be no interfering in the services, at all, walking or tromping around. These little fellows are restless, and they don't understand. We have to understand them; they can't understand us. And so, then a place where everything will be just the way I believe the Lord would have us do it. It will not be fancy, but a nice church. We're looking forward to that.

Nun hoffen wir, dass wir eines Tages, so der Herr will, bald einen schönen, großen Tabernakel haben werden, in dem wir viele verschiedene Sonntagsschulräume für die Klassen haben werden, Und für die kleinen Babys mit den Flanell Tüchern; und wir haben eine so hoch eingeglaste Babystube bis zum Pult, wo eine ausgebildete Kinderkrankenschwester alle Kleinen versorgen wird. Es wird überhaupt keine Unterbrechung der Gottesdienste durch Herumgehen oder Herumstampfen mehr geben. Diese kleinen Burschen sind unruhig und sie verstehen nicht. Wir müssen sie verstehen. Sie können uns nicht verstehen. Und somit ist es ein Ort, an dem einfach alles so sein wird, wie es der Herr, so glaube ich, von uns haben will. Wir werden nichts herausschmücken, sondern eine schöne Gemeinde haben. Wir halten danach Ausschau.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, for Brother Neville and myself, I've just drew an idea that these were suits of clothes. I don't know, Brother Neville. I--I think it is. I'm not sure. 'Cause it looks like a suit box, to me. Don't you feel the same way about it? ["Yes."--Ed.] And it's either suits or overcoats. And I--I... They both look the same, so it--it goes to show there's no respect of person here. And so I have an overcoat, and I know that they... It's not an overcoat, so it... You have one also, so it must be a suit. And it's just... We just do appreciate this so much.

Nun, für Bruder Neville und mich, ich habe eine Idee, dies sind Anzüge. Ich weiß es nicht, Bruder Neville. [Bruder Neville sagt: „Dies oder sonst etwas.“ - Ed.] Ich-ich denke, das ist es. Ich bin mir nicht sicher. Da es für mich wie ein Kleiderkarton aussieht. Denkst du nicht genauso darüber? Uh-huh. Und es sind entweder Anzüge oder Mäntel. Und ich-ich... Sie schauen beide gleich aus, somit-das zeigt, hier gibt es kein Ansehen der Person. [„Amen.“] Und ich habe einen Mantel. Und ich weiß, dass sie-sie... Es ist kein Mantel. So es... Du hast auch einen, so muss es ein Anzug sein. Es ist einfach... Wir schätzen das einfach so sehr! [„Amen.“]

Übersetzung von Burkhard Kraas

And I am sure that, as pastors, shepherds... The word "pastor" means "a shepherd, one who shepherds the sheep." I'm sure that we are grateful to you, each and every one of you, because it was--it was your kindness and thoughts, and money, that put--made this gift possible to us this morning. And through God's grace, we are pledging ourselves to be your pastor, to do everything that we can to lead you in the right way. Maybe sometimes, the way we speak and things, it may be hard to understand. But we're only doing it as guides, trying to guide you to that place, that in the resurrection you'll appreciate us greatly then. For we have considered not our ownselves, in making up when we speak to you, not of our own thoughts, but trying to do just as the Holy Spirit would lead us to do. And that's our, been our endeavor, and we are still endeavoring to do the same thing; that is right, for the pastor and myself.

Und ich bin mir sicher, als Pastoren, Hirten... Das Wort Pastor bedeutet „ein Hirte, einer, der die Schafe hütet.“ Ich bin mir sicher, dass wir dankbar sind für euch, für jeden von euch, denn es war... denn es war eure Freundlichkeit und Gedanken und Geld, die für uns diese Gabe heute Morgen ermöglicht hat. Und durch Gottes Gnaden versprechen wir euch, eure Pastoren zu sein, alles zu tun, was wir tun können, um euch auf dem richtigen Weg zu führen. Vielleicht mag manchmal die Art und Weise wie wir sprechen, schwer zu verstehen sein. Aber wir tun es lediglich als Führer, versuchen euch an diesen Ort zu führen, denn in der Auferstehung werdet ihr uns dann mehr verstehen. Denn wir haben uns nicht selbst empfohlen, indem wir uns etwas ausgedacht haben, als wir zu euch sprachen, nicht unsere eigenen Gedanken, sondern haben versucht, nur das zu tun, zu dem uns der Heilige Geist geführt hat. Und das ist unser... ist unser Bestreben gewesen. Und wir, der Pastor und ich, wir streben immer noch danach, zu tun was richtig ist.

Übersetzung von Burkhard Kraas

We're grateful to see the sunshine. Doc, my brother, was just saying he sent word to Brother Frankie Weber in Florida, said, "Not the only one that can get out on Christmas and wash the windshield off," of his car, in his shirt sleeves. He was doing the same thing, so warm. Well, you know Florida gets tired of the sunshine, looking at Florida all the time, so it has to come up in Indiana and see how everything's getting along up here. Don't you think so? So we're happy that it give us a visit, at--at least for a few moments, this morning.

But above all things, we are thankful for the Sunlight of God, that gives us the shining of eternal bliss.

Wir sind dankbar, den Sonnenschein zu sehen, Doc, mein Bruder, ließ Bruder Frankie Weber in Florida ausrichten, sagte: „Du bist nicht der einzige, der zu Weihnachten in seinem kurzärmligen T-Shirt rausgehen und die Windschutzscheibe seines Wagens säubern kann.“ Er tat das gleiche, es war so warm! Nun gut, ihr wisst Florida hat Sonnenschein satt, wenn man immer nach Florida schaut, so sollte er hier hoch nach Indiana kommen und nachsehen, wie hier oben alles so läuft. Denkt ihr nicht auch so? [Versammlung sagt: „Amen“ - Ed.] So sind wir dankbar, dass er uns besucht, wenigstens-wenigstens kurz heute Morgen.

Aber vor allen Dingen sind wir dankbar für das Licht von Gottes Sohn, welches uns die Strahlen der ewigen Segnung gibt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I wonder if the little lad, that's just come in, would want to set with his parent. Or, there's a Sunday school class in the back, little fellow, if you'd like to go back there. Brother Taylor, would you direct the little gentleman to the class. That's fine. Sometimes they like to be with their own, you know. They--they have things in common, that they like to talk about. And it's just like that.

Ich frage mich, ob dieser kleine Junge, der gerade hereingekommen ist, mit seinen Eltern sitzen möchte. Oder, dort hinten ist eine Sonntagsschulklasse, kleiner Junge, wenn du lieber dort hinten hingehen möchtest. Bruder Taylor, würdest du den kleinen Gentleman nach hinten führen. Das ist gut. Manchmal möchten sie unter ihres Gleichen sein, wisst ihr. Sie, sie haben Dinge gemeinsam, über die sie sprechen wollen. Und so ist es eben.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The little twelve-year-old girl, as I've often said, if you see a little eight, nine, ten year-old girl hanging around with grandma all the time, there's something wrong. See, they--they--there's something wrong, because there's too much difference in their age. You can imagine grandma's got a sack of candy somewhere she can put her hand on. And little sis is, them big eyes are brightened up for the sack of candy. Because in common they would have nothing to talk about, nothing but just she could pet her and baby her. But that's the way it is, and we're glad that it's just that way.

Das kleine zwölf Jahre alte Mädchen, wie ich es so oft schon gesagt habe, wenn du ein kleines acht-, neun-, zehn Jahre altes Mädchen immer mit der Großmutter zusammen siehst, dann ist etwas verkehrt. Seht? Sie-da ist etwas verkehrt, denn der Altersunterschied ist zu groß. Man kann sich vorstellen, dass die Großmutter irgendwo eine Tüte Bonbons hat, die sie bekommen kann. Und die kleine Schwester, ihre großen Augen leuchten im Angesicht der Bonbontüte. Denn miteinander können sie sich über nichts unterhalten, nichts außer, dass sie sie nur verwöhnen und verhätscheln kann. Aber so ist es und wir sind froh, dass es ebenso ist.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And then I'm making that statement, I did it one time on the preaching of the lamb and the dove. You see, they have things in common. They could talk about things.

The Masonic--Masonic lodge, they have things to talk about, brothers of the Masons' lodge; brothers of the Odd Fellows lodge. Germans has things to talk about to Germans, about the home place, when Germans meet each other over here, one just come from the home place. Italians have things to talk about.

Und dann mache ich diese Aussage, ich habe es einmal getan, in der Predigt von dem Lamm und der Taube, Seht ihr, sie haben Dinge gemeinsam. Sie konnten über Dinge sprechen.

Die Masonic, Masonic Lodge, sie haben Dinge, über die sie sprechen, die Brüder der Masons Lodge; Bruder der Odd Fellow Lodge, Deutsche haben Dinge, über die sie mit Deutschen sprechen, über den Heimatort, wenn sich Deutsche hier treffen und einer gerade aus dem Heimatort kam. Italiener haben Dinge, über die sie sprechen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And Christians has things to talk about. That's why we assemble in places like this, in heavenly places in Christ Jesus, because we are citizens of the same country. We are pilgrims and strangers here to this world. So we love to gather together on these sabbath mornings and prayer meeting times to assemble ourselves together, because we have things in common. We like to talk about common, the things in common, that we love: the Lord, His doings. Someone in their heart burning with something, the Lord healed them, and just wants to present themselves up there, "See what the Lord has done?" Someone received a great blessing, and just wants to go to the church to fellowship these blessings with someone else. See, that's why we have things in common.

Und Christen haben Dinge, über die sie sprechen. Deshalb versammeln wir uns an solchen Plätzen wie diesen, in Himmlischen Örtern in Christus Jesus, weil wir Bürger des gleichen Landes sind. Wir sind hier Pilger und Fremdlinge für die Welt. So lieben wir es, uns an den Sabbatmorgen und zu den Gebetszeiten miteinander zu versammeln, weil wir Dinge gemeinsam haben. Wir lieben es über Gemeinsamkeiten zu sprechen, Dinge, die wir gemeinsam haben, die wir lieben: Den Herrn; Sein Handeln. Jemand hat etwas auf seinem Herzen, wie, der Herr hat sie geheilt und möchten sich dort einfach zeigen: „Seht, was der Herr getan hat!“ Jemand hat eine große Segnung erhalten und möchte einfach in die Gemeinde gehen, um diese Segnungen in Gemeinschaft mit anderen zu teilen. Seht, deshalb haben wir Dinge gemeinsam.

Übersetzung von Burkhard Kraas

It seems to me that the acoustics is better in the church, this morning. It seems to me. I'm not sure. There's such a rebound in here.

But I'm so glad for the results of last week's revival. See? It has not only given a local stir, but around, different countries, we've heard from it, that the Lord was good. Now, if just burning the old bridges, making things ready, and entering into the Lord, prepared to receive the blessings, if that little time did that, what would it be if we continued on? See? So let's not let it die, just keep pouring on more material all the time until the smoke signals will be seen around the world, that Jesus Christ lives, and there's a fire burning in our hearts.

Es scheint mir, dass die Akustik in der Gemeinde heute Morgen besser ist. So scheint es mir. Ich bin mir nicht sicher. Hier drin ist solch ein Widerhall.

Aber ich bin so glücklich über die Resultate der Erweckung der letzten Woche, Seht? Sie hat nicht nur eine örtliche Bewegung hervorgebracht, sondern überall, aus den verschiedenen Ländern haben wir davon gehört, dass der Herr gut war. Nun, wenn schon das Verbrennen alter Brücken, sich bereitmachen und in den Herrn hineingehen, dazu vorbereitete, um die Segnungen zu empfangen; wenn diese kurze Zeit das bewirkte, wie wird es sein, wenn wir weitergehen? Seht? So, nun lasst es nicht ausgehen. Lasst uns einfach noch immer weiter Material nachlegen, bis die Rauchzeichen über der ganzen Welt gesehen werden, dass Jesus Christus lebt und dass ein Feuer in unseren Herzen brennt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

After I have made a new dedication my own self, and my wife, and so forth, we've noticed things so different around home. And not as nervous as we were, shaky, and jumpy, "We won't get this and we won't get that." We just go at it just quietly, and get more done.

So now, there's a coming new year. And we don't believe in turning new pages; we just believe in burning the old. So just keep yourself consecrated to God through the coming year; we don't know what the Lord will do for us.

Nachdem ich mich aufs Neue geweiht habe, ich selber und meine Frau und so weiter, haben wir bemerkt, wie sich Dinge ums Haus herum so verändert haben. Und nicht so nervös, wie wir waren, zittrig und aufgeregt: „Wir werden dies nicht erreichen und wir werden jenes nicht erreichen.“ Wir gehen es einfach ruhiger an und erreichen mehr.

So, nun kommt ein neues Jahr. Und wir glauben nicht daran, neue Seiten aufzuschlagen, wir glauben daran, die alten zu verbrennen. So bleibt dabei, euch im kommenden Jahr Gott zu weihen, wir wissen nicht, was der Herr für uns tun wird.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But we are grateful for every one of you. I'm very thankful to God for every member of the Body of Christ, everywhere. And in all different phases of faiths, no matter how much they might disagree with me, I'm still grateful that somebody... Even if I'd think they would be a little in error in the Scripture, but yet trying to earnestly stand for what they believe. I'm certainly willing to bear with those brethren, and them bear with me in my errors and things, because there is none of us perfect.

Aber wir sind dankbar für jeden von euch. Ich bin Gott sehr dankbar für jedes Mitglied des Leibes Christi, überall. Und in all den verschiedenen Phasen des Glaubens, egal wie sehr sie mit mir nicht übereinstimmen, so bin ich doch dankbar, dass jemand... Sogar wenn ich denken würde, dass sie ein wenig in der Schrift im Irrtum sind, aber doch versuchen, aufrichtig dafür zu stehen, was sie glauben. Ich bin gewiss gewillt, es mit solchen Brüdern auszuhalten und sie ertragen mich in meinen Irrtümern und Dingen, denn keiner von uns ist vollkommen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But in the message the other evening, when I spoke of God separating Himself at Pentecost at the junction time, or at the conference where there had to be a decision made, "What kind of a church would this new Christian church be?" That's what the conference was held for. And we find that in that Book of Acts, the 2nd chapter, we find the kind of a church that was decided on: what type of church, what would the church be, what would be the reaction of the Church when it had received Christ. I love that. And I am earnestly contending for that Church that was once established on the day of Pentecost. Now, It was odd then; It's odd now. And It will, as long as there is sin in the earth, and a battle to be fought, it'll be odd to our foes, but yet it's the precious things of God that we earnestly are contending that God will do for us.

Aber in der Botschaft neulich abends, als ich davon sprach, dass sich Gott an Pfingsten aufteilte, zur Übergangszeit, oder vielmehr bei der Konferenz, wo eine Entscheidung gefällt werden musste: „Welche Art von Gemeinde wird diese neue Christliche Gemeinde sein?“ Dafür wird die Konferenz abgehalten. Und wir finden das in der Apostelgeschichte im 2. Kapitel, da finden wir, für welche Art Gemeinde man sich entschieden hatte; welche Art von Gemeinde, wie die Gemeinde sein wird, welche Art Reaktion die Gemeinde haben wird, wenn sie Christus empfangen hat. Ich liebe das. Ich kämpfe aufrichtig für diese Gemeinde, die einst am Tag zu Pfingsten gegründet worden ist, Nun, damals war Es eigenartig, jetzt ist Es eigenartig. Und Es wird, solange es Sünde auf der Erde gibt und ein Kampf gekämpft werden muss, wird es für unsere Feinde eigenartig sein, aber doch ist es das wertvollste Gut Gottes, für das wir aufrichtig kämpfen, das Gott für uns tun wird.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, the announcements, I guess Brother Neville has already made them.

And being home for this week to pray and to seek the face of the Lord... For in this coming year by the help of God, if He'll only help me, I want to press the battle harder than I ever did in all my life. And perhaps a great deal of this year will be spent in the foreign fields, and Haiti, and in the islands, and South America, and Africa, and Asia, and India, and--and up in the Scandinavia. And all those is to be decided this week, if the Lord will permit. Therefore, when I feel led to do anything or to go anywhere, and the Lord has sent me to do so, then when I step off the plane on the soil, and seem like here comes one, and said, "Oh, this certain denomination dropped out, this did this, or this went wrong, or we couldn't do this, or the authority says we cannot have the meeting," then I like to stand, "But I come in the Name of the Lord." See? I know that's the Devil then. See? It isn't did I make a mistake. I'm led. And then you can stand with your shoulders to the wheel and press the battle.

Nun die Ankündigungen, so denke ich, hat Bruder Neville schon gemacht.

Und ich bin in dieser Woche zu Hause, um zu beten und das Angesicht des Herrn zu suchen. Denn in diesem kommenden Jahr möchte ich mit der Hilfe Gottes, wenn Er mir bloß helfen wird, im Kampf stärker zu kämpfen, als ich es je in meinem ganzen Leben getan habe. Und vielleicht wird ein großer Teil des Jahres in ausländischen Missionsfeldern verbracht, in Haiti und auf den Inseln und Südamerika und Afrika und Asien und Indien und-und oben in Skandinavien, Und all dieses wird diese Woche entschieden, wenn es der Herr erlaubt. Wenn ich mich daher geführt fühle etwas zu tun, oder irgendwohin zu gehen, dann hat mich der Herr gesandt, es zu tun.

Wenn ich dann aus dem Flugzeug auf die Erde trete und es sieht dann aus, dass jemand herkommt und sagt: „Oh, diese gewisse Denomination ist zurückgetreten, diese tat dies, oder dies ist verkehrt gelaufen, oder wir konnten dies nicht tun, oder die Behörden sagen, wir können die Versammlung nicht abhalten.“

Dann möchte ich dastehen: „Aber ich komme im Namen des Herrn.“ Dann weiß ich, dass es der Teufel ist. Seht, es geht dann nicht darum: „Habe ich einen Fehler gemacht?“ Ich bin geführt, Dann kannst du dich Schulter an Schulter stellen und den Kampf kämpfen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, before we open the Book, or to ask God to open It as we read It, I'd like to say the reason that I am bringing this message to the church this morning. It's my Christmas message to the church; it's the... If the Holy Spirit will help me to deliver what I believe about it... Now, no matter how well it's written in the Scriptures, and how much a person understands it, they've got to yet depend on the Holy Spirit to deliver it to the people. And it's just after Christmas, when you've heard all the different Christmas stories, and the--the broadcasts, and so forth of the Christmas messages. This will be a little unique, for a Christmas story, but yet God has placed it upon my heart.

And now, let us bow our heads just a moment in His Presence and the shadows of His justice to ask mercy.

Nun ehe wir das Buch öffnen oder Gott bitten Es zu öffnen, während wir Es lesen, möchte ich den Grund nennen, warum ich diese Botschaft heute Morgen an die Gemeinde richte. Es ist meine Weihnachtsbotschaft an die Gemeinde. Es ist die... Wenn mir der Heilige Geist dabei hilft, das zu übermitteln, was ich darüber glaube. Nun, egal wie gut es in der Schrift geschrieben steht und wieviel eine Person davon versteht, sie müssen sich dennoch auf den Heiligen Geist verlassen, um sie den Menschen zu übermitteln. Und es ist kurz nach Weihnachten, da habt ihr all die unterschiedlichen Weihnachtsgeschichten gehört und die» die Sendungen und vieles mehr über die Weihnachtsbotschaften. Diese wird eine etwas ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte sein, aber doch hat sie Gott auf mein Herz gelegt.

Und nun, lasst uns in Seiner Gegenwart und im Schatten Seiner Gerechtigkeit unsere Häupter für einen Augenblick beugen, und um Gnade bitten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

O God, our blessed Saviour and Father, we are approaching Thy throne of mercy. In the Name of the Lord Jesus Thy Son, we are humbly presenting ourselves this morning to offer to Thee our prayers and our thanksgiving for all that You have did for us. In this last week especially, how that hearts has hungered, and the people has fasted, and the Holy Spirit has blessed them, has done great things in our midst. The sick has been healed, and God has been made known, that He lives, and He loves His people.

And that the Words are still so true of the prophet, when he spoke the Words of the Lord God, when he said, "If the people that are called by My Name shall assemble themselves together, and pray, then I'll hear from heaven." Those Words are just as true as the day they were first spoken. And we've found that so, Lord. Now, forgive us, we pray, of all of our sins, all of our unbelief, which is sin.

Oh Gott, unser Gesegneter Erretter und Vater, wir nähern uns Deinem Thron der Gnade. Im Namen von Jesus, Deinem Sohn, stellen wir uns demütig heute Morgen vor, um Dir unsere Gebete und unsere Danksagungen für all das, was Du für uns getan hast, darzubringen. Besonders in der letzten Woche, wie haben diese Herzen gehungert und die Leute gefastet und der Heilige Geist hat sie gesegnet, hat große Dinge in unserer Mitte getan! Die Kranken sind geheilt worden, Und Gott ist bekannt gemacht worden, dass Er lebt und Er Sein Volk liebt.

Und die Worte des Propheten sind immer noch genauso wahr, als er die Worte des Herrn unseres Gottes sprach, als er sagte: „Wenn mein Volk, über dem mein Name ausgerufen worden ist, sich versammelt und betet, so will ich es vom Himmel her hören.“ Jene Worte sind genauso wahr, wie an dem Tag, als sie zum ersten Mal gesprochen wurden. Wir haben es so vorgefunden, Herr, Nun beten wir, vergib uns all unsere Sünde, all unseren Unglauben, der Sünde ist.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And we would pray, Lord, that You would restore to us that faith that once moved that first church. Not asking for flower beds of ease, but asking only for mercy of God, and for His Presence, and His blessings to go with us. Whether it be in this field or a field across the sea, whether it is on luxury, or beds of ease, or whether it is at the battle front, no matter where it might be, Lord, Your slightest will is our extreme desire to serve You. Just make it plain to us, O Lord, that we'll not miss the way, for we walk in a dark and blinded world, amongst sinful blinded people. So clear our way, Father, and lead us as You would sheep of Your pasture.

Let the Shepherd of the flock sweetly and humbly lead His people, as we wait upon Thee this morning for the morning message. May the Holy Spirit speak plain to each heart and may we catch the glimpse of what the prophet was speaking of, and in that, then have the glorious blessings of the Presence of God to confirm every Word. We ask it in the Name of Jesus, Your Son, our Saviour. Amen.

Und wir möchten beten, Herr, dass Du uns diesen Glauben wiedererstattest, der einst diese erste Gemeinde vorantrieb. Wir bitten nicht auf Rosen gebettet zu sein, sondern bitten nur um die Gnade Gottes und um Seine Gegenwart und Seine Segnungen, die mit uns sein mögen. Ob es in diesem Missionsfeld ist oder einem Missionsfeld über dem Meer, ob es in Luxus ist, oder auf Rosen gebettet, oder ob es an der Kampfesfront ist, egal wo es sein mag, Herr, Dein geringster Wille ist unser äußerstes Verlangen, Dir zu dienen. Mach es uns nur deutlich, oh Herr, damit wir nicht den Weg verpassen, denn wir wandeln in einer dunklen und verblendeten Welt unter sündigen, verblendeten Menschen. So mache unseren Weg eindeutig, Vater und führe uns so, wie Du es für Schafe Deiner Herde tun würdest.

Lass den Schäfer der Herde sein Volk lieblich und demütig führen, während wir heute Morgen für die Morgenbotschaft auf Dich warten. Möge der Heilige Geist deutlich zu jedem Herzen sprechen und mögen wir einen Einblick erhaschen, worüber der Prophet gesprochen hat, um dann dadurch die herrlichen Segnungen der Gegenwart Gottes zu haben, um jedes Wort zu bestätigen. Wir bitten es im Namen Jesu, Deinem Sohn, unserem Erretter. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I would ask our audience this morning, those with the Bibles, if they would desire to read with me, the Scriptures, or to follow me as I read, if you will turn to the Book of Isaiah, the prophet Isaiah, and the 7th chapter, I would like to read from the portion of this Scripture. In Isaiah the 7th chapter, we will begin with the conversation of God to Ahaz, at the 10th verse.

Moreover the LORD spake again unto Ahaz, saying, Ask thee a sign of the LORD thy God, ask it either in the depth, or in the heights above.

But Ahaz said, I will not ask, neither will I tempt the LORD.

And he said, Hear ye... O house of David; It is a small thing for you to weary men, but will you weary my God also?

Therefore the Lord himself shall give you a sign; Behold, a virgin shall conceive, and bear a son, and... call his name Immanuel.

Butter and honey shall he eat, that he may know to refuse... evil, and choose--choose good.

For before the child shall know to refuse evil... or choose good... the land that thou abhorrest shall be forsaken of both... kings.

Ich möchte unsere Zuhörerschaft heute Morgen bitten, jene mit den Bibeln, ob sie mit mir die Schrift lesen möchten, oder mir folgen, während ich lese, wenn ihr bitte das Buch Jesaja aufschlagt. Der Prophet Jesaja und das 7. Kapitel, ich möchte aus dem Teil dieser Schrift lesen. In Jesaja, dem 7. Kapitel, werden wir mit der Unterhaltung Gottes mit Ahas beginnen, im 10. Vers.


Weiter redete der HERR zu Ahas und sprach:

Erbitte ein Zeichen von dem HERRN, deinem Gott; erbitte es in der Tiefe oder droben in der Höhe!

Da antwortete Ahas: Ich will nichts erbitten, damit ich den HERRN nicht versuche.

Darauf sprach er: Höre doch... Oh Haus David; Ist es euch nicht genug, dass ihr Menschen ermüdet, musst ihr auch meinen Gott ermüden?

Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und... wird ihm den Namen Immanuel geben.

Dickmilch und Wildhonig wird er essen, bis er versteht... das Böse zu verwerfen und... das Gute zu erwä-... erwählen.

Denn ehe der Knabe versteht, das Böse... zu verwerfen oder das Gute zu erwählen... wird das Land, vor dessen beiden... Königen dir graut, verlassen sein.

Übersetzung von Burkhard Kraas

If I should say a subject out of this to draw a context, I would like to use the word: "A Super Sign."

When we have the darkest night, and it seems that in some times it's so dark in this night that we cannot even see our hands before us, it is at that time that the forked lightning shines the brightest. It's sent to us to show that there can be light in darkness.

Wenn ich ein Thema daraus benennen soll, um einen Kontext zu erstellen, würde ich gerne das Wort: „Ein Superzeichen“ gebrauchen.

Wenn wir die dunkelste Nacht haben und es scheint, dass in... manchmal ist es in dieser Nacht so dunkel, dass wir nicht einmal unsere Hände vor uns erkennen können, in solch einer Zeit ist es, dass der Gabelblitz am hellsten leuchtet. Er ist zu uns gesandt, um zu zeigen, dass in Dunkelheit Licht sein kann.

Übersetzung von Burkhard Kraas

This was during the time of the reign of Ahaz, a wicked king. And if you notice, the--the Lord never addressed the message to Ahaz, but to the house of David. "Hear, O house of David. This shall be a sign." Because they was in war, brethren against brethren, and it seemed to be the darkest hour of Israel's journeys and their pilgrimage. But God blasted forth, through the prophet, an eternal sign. Now, signs are many times...

People have signs. And we live in a world full of signs. Man has tried to achieve certain signs. Man has tried, through his scientific research, by his own achievement, to make a sign that would be an outstanding, or a memorial of his intelligence, of how great he is, or what a mastermind he is. He's done that down through the years.

Dies war so in der Zeit der Herrschaft von Ahas, einem bösen König. Und wenn ihr es bemerkt, hat der-der Herr die Botschaft nicht an Ahas gerichtet, sondern an das Haus Davids. „Höre doch, Oh Haus David! Dies wird ein Zeichen sein.“ Weil sie im Krieg waren, Brüder gegen Brüder, und es schien die dunkelste Stunde Israels, ihrer Reise und Pilgerschaft gewesen zu sein. Aber Gott hat durch den Propheten ein ewiges Zeichen herausposaunt, Nun, Zeichen sind...

Oftmals haben Menschen Zeichen und wir leben in einer Welt voller Zeichen. Der Mensch hat versucht, gewisse Zeichen zustande zu bringen. Der Mensch hat durch seine wissenschaftliche Forschung, durch seine eigene Errungenschaft versucht, ein Zeichen zu schaffen, das außergewöhnlich oder ein Ehrenmal seiner Intelligenz ist, wie groß er ist oder welch ein Genie er ist. Er hat das durch all die Jahre getan.

Übersetzung von Burkhard Kraas

For instance, when the marine intelligences of the world, some less than a hundred years ago, decided that they were so smart that they could give to the world a--a sign of their cunning craft, that they could build themselves a ship that there could not be a wave big enough to sink it. And they called this certain ship the Titanic. It was a lasting memorial to the world, that the great art of shipbuilding had come to a perfection, that they could show to the world that this ship could not be sunk.

So with all of the safety upon the intelligence of the builders, and their speech and talks, and scientific proofs that this ship could not be sunk... Then when things are presented to people like that, they--they seem to rest assure that everything's all right, as long as the scientific research says that it's okay.

Zum Beispiel war es vor weniger als hundert Jahren so, dass die Intelligenz des Welt-Schiffsbaus entschieden hatte, dass sie so schlau waren, dass sie der Welt ein-ein Zeichen aus ihrem ausgeklügelten Schiffsbau geben könnten, dass sie ein Schiff bauen könnten, bei dem keine Welle zu hoch sein würde, es zu versenken. Und sie nannten dieses bestimmte Schiff die Titanic. Es war ein nachhaltiges Ehrendenkmal für die Welt, die große Kunst des Schiffbaus war zu einer Vollkommenheit gelangt, sodass sie der Welt zeigen konnten, dass dieses Schiff nicht sinken könnte.

So basierte die gesamte Sicherheit auf der Intelligenz der Erbauer und ihren Reden und Vorträgen und den wissenschaftlichen Beweisen, dass dieses Schiff nicht sinken könnte. Wenn dann Dinge auf diese Weise den Leuten präsentiert werden, scheinen sie-sie sich darauf zu verlassen, dass alles in Ordnung ist, solange die wissenschaftliche Forschung sagt, es ist in Ordnung.

Übersetzung von Burkhard Kraas

So they was crossing the ocean in this ship, on its voyage, and feeling so secure that there was nothing could harm them, they throwed a big drunken party. And all of the women and the men aboard, or, maybe many of them, I might say, become drunk; even, they say even the pilot and the captain, and all of them. And the bands begin to whoop up the--the jazz music, which was the great fad of that day, as we have rock-and-roll today. Because they were safe, they were in a ship that man had given the world a sign of their intelligence, that this ship could take any wave or any sea.

But while they were in this drunken stew, it headed towards the fog. And one of the captains said, that, "We must check the engines." But the main party said, "Give her, 'Straight ahead!' We've got to be at the port for a certain cause." While she was plunging in the fog, like it was the master of the situation, all of a sudden, she struck an ice gorge, and down beneath the water she went.

And we are told by the poet who wrote the song, "God, with His mighty hand, shows this world it cannot stand."

Their great achievement went to the bottom of the sea with hundreds times hundreds of drunken people aboard. It just won't work.

So fuhren sie auf ihrer Reise in diesem Schiff über den Ozean und sie fühlten sich so sicher, dass ihnen nichts schaden könnte, dass sie ein großes Trinkgelage veranstalteten. Und alle Frauen und Männer an Board, oder ich sollte vielleicht sagen, viele von ihnen wurden betrunken; sogar, sie sagen, sogar der Lotse und der Kapitän und alle von ihnen. Und die Band begann die-die Jazz Musik aufzudrehen, die an jenem Tag der große Hit war, so wie wir heute Rock-n-Roll haben. Weil sie sicher waren, sie waren ja in einem Schiff, mit dem Menschen der Welt ein Zeichen ihrer Intelligenz abgegeben hatten, nämlich: „Dieses Schiff könnte jeder Welle oder jeder See stand halten.“

Während sie in diesem betrunkenen Zustand waren, fuhr es in den Nebel. Und einer der Kapitäne sagte, dass: „Wir müssen die Maschinen kontrollieren.“ Aber der Hauptverantwortliche sagte: „Gib’s ihr: ,Volle Kraft voraus!‘“ Wir müssen zu einer bestimmten Zeit den Hafen erreichen.“ Während sie, als sei sie der Herrscher der Situation, im Nebel herumfuhr, stieß sie ganz plötzlich auf einen Eisberg und sie ging unter.

Und uns wurde durch den Dichter, der das Lied schrieb, gesagt: „Gott zeigt dieser Welt mit Seiner mächtigen Hand, dass sie nicht bestehen kann.“

Ihre große Errungenschaft sank auf den Boden des Meeres mit hunderten von betrunkenen Menschen an Bord. So geht es nicht.

Übersetzung von Burkhard Kraas

It was the late Adolf Hitler who give to the German people a sign that he was a genius, he knowed all about military life. And without discrediting him, he did know much about it. But he assured the German people by building what we call the Maginot Line, or the Siegfried Line, that he poured billions of tons of concrete and steel together, showed his confidence in it, that he moved his headquarters up to the front line, where restaurants and business places operated beneath the ground, where they had billions of tons of steel and cement. No matter how it ever went, Germany was fortified. It was a sign of safety. But the modern blockbuster blowed it into eternity, and Hitler with it.

Es war der verstorbene Adolf Hitler, der dem deutschen Volk ein Zeichen gab, dass er ein Genie war und er alles über das Militär wusste. Und, ohne ihn zu diskreditieren, er wusste viel darüber. Auch sicherte er das deutsche Volk ab, indem er die Maginot Linie oder wie wir sie nennen, die Siegfried Linie erbaute, indem er Milliarden Tonnen von Zement mit Stahl zusammengoss. Er zeigte sein Vertrauen darin, indem er seine Hauptquartiere zur Front verlegte, wo Restaurants und Geschäfte unterirdisch betrieben wurden, wo sie Milliarden Tonnen von Stahl und Zement hatten. Egal wie es auch immer geschah, Deutschland war befestigt. Es war ein Zeichen der Sicherheit. Aber die modernen Minenbomber sprengten sie und auch Hitler in die Ewigkeit.

Übersetzung von Burkhard Kraas

It was Nimrod one day, who said that he'd build a tower that would bring his people, he could show what he could achieve by his intelligence. And he was to build a tower that would go beyond the clouds, that if the wrath of God ever come, he could outsmart Him. With his scientific research, he could place the rocks and the stones in such a way that he could take the people to safety by his intelligence. But it was brought to naught by a confusion of tongues, and they couldn't even finish the tower.

Es war einst Nimrod, der sagte, er würde einen Turm bauen, der sein Volk hochbringen würde, damit er zeigen konnte, was er durch seine Intelligenz erreichen konnte. Und er wollte einen Turm bauen, der über die Wolken hinausgehen würde, dass, falls der Zorn Gottes jemals kommen würde, er Ihn überlisten könnte. Durch seine wissenschaftliche Forschung konnte er die Felsen und die Steine so formen, dass er die Menschen durch seine Intelligenz in Sicherheit bringen könnte. Aber er wurde durch die Verwirrung der Sprachen zerstört und sie konnten den Turm nicht einmal beenden.

Übersetzung von Burkhard Kraas

It was Nebuchadnezzar who built the walls of Babylon, and then bragged about it. So great, that, six head of horses and chariots could race around the walls. Its gates was so big, until men sweated their life out of them, pounding the brass into gates that weighed hundreds of tons in the great city, they taken companies of men to swing them open. No one could touch Nebuchadnezzar. But one night in a drunken stew, thinking that they were safe behind their scientific walls, with the weapons of their days, there come a handwriting on the wall. And it was ended.

Oh, how man has tried to carry man to safety, to push himself on to safety by his own signs of achievement. It seems like, because that men seek for a sign, there must be some reason for it, something within a man that would call for a reason or a sign from somewhere, that he could be safe.

Es war Nebukadnezar, der die Mauern von Babylon baute, und damit angab. So groß, dass 6-spannige Pferdewagen auf den Mauern Rennen fahren konnten. Seine Tore waren so groß, dass Männer im Schweiße ihres Angesichts das Erz in die Tore hämmerten, die hunderte von Tonnen wogen; in der großen Stadt benötigte es ganze Truppen von Männern, sie zu öffnen. Niemand konnte Nebukadnezar anrühren. Aber eines Nachts bei einem Trinkgelage, dachten sie doch, sie seien hinter ihren wissenschaftlichen Mauern mit den Waffen ihres Tages sicher, da kam eine Handschrift an die Wand. Und es war beendet.

Oh, wie hat der Mensch doch versucht, Menschen in Sicherheit zu bringen, sich selbst durch die eigenen Zeichen der Errungenschaft in Sicherheit zu bringen. Es scheint, da der Mensch nach einem Zeichen sucht, dass es dafür einen Grund geben muss; etwas ist im Menschen, das nach einer Begründung oder einem Zeichen von irgendwoher ausruft, dass er sicher sein könnte.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Then God spoke up, said, "I'll give them an everlasting sign. I'll give the church an everlasting sign." It wasn't to be a great wall or a tower. He said, "A virgin shall conceive, and bear a Son, and call His Name Immanuel." That will be God's eternal sign." How simple, how little.

Do you understand that it's the little things that you pass over and omit, that mean so much to God? Can the church conceive that this morning? In our achievement as organizations, and his great buildings and masterpieces, we're omitting the little things that mean so much to God and so much to our eternal destination. We omit those things.

Dann ergriff Gott das Wort, sagte: „Ich werde ihnen ein ewiges Zeichen geben. Ich werde der Gemeinde ein ewiges Zeichen geben.“ Es sollte keine große Mauer oder ein Turm sein. Er sagte: „Eine Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und wird Ihm den Namen ,Immanuel‘ geben. Das wird Gottes ewiges Zeichen sein.“ Wie einfach! Wie unscheinbar!

Versteht ihr, dass es die kleinen Dinge sind, über die ihr hinweggeht und auslasst, die Gott so viel bedeuten? Kann die Gemeinde das heute Morgen erfassen? In unserer Errungenschaft als Organisation und deren große Gebäude und Meisterwerke, lassen wir die kleinen Dinge aus, die Gott so viel bedeuten und so viel für unseren ewigen Bestimmungsort. Wir lassen solche Dinge aus.

Übersetzung von Burkhard Kraas

God saying that, "I'll give you an eternal sign. A virgin shall conceive, and bear a baby." Why, why a baby, why should it be a--a baby? The Creator Himself must come and live in His creation to be a sign to man? Why should it be a baby? Why couldn't He have said, "I'll build a great ladder, and all of you--like Jacob's dream. Or, I'll drop from the heavens, from the corridors of heaven, a string, and give you strength that when you hook yourself into it, I'll lift you up"?

Gott sagt, dass: „Ich werde euch ein ewiges Zeichen geben. Eine Jungfrau wird schwanger werden und ein Kind gebären.“

Warum, warum ein Kind, warum sollte es ein-ein Kind sein? Der Schöpfer Selbst musste kommen und in Seiner Schöpfung leben, um ein Zeichen für den Menschen zu sein? Warum sollte es ein Kind sein? Warum hätte Er nicht sagen können: „Ich werde eine große Leiter bauen und euch alle... wie in Jakobs Traum, Oder, ich werde aus dem Himmel, aus den Korridoren des Himmels, eine Kette herabfallen lassen und euch Kraft geben, damit, wenn ihr euch daran gekettet habt, ich euch hinauf ziehen kann?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

But He come so simple. And said, "A baby will be born; that'll be a sign. Not only will it be a sign, but it'll be a super sign." A baby. Why, the intelligence of science would laugh in the face of such a thought. But to God, it was a super sign. "A virgin shall conceive, and this baby will be called Immanuel, which by interpretation will be, 'God with us.'" That's the super sign.

God of heaven living with people is the super sign. It would be not a sign only for that day, but for this day and for all days, that God lives with His people. Immanuel, God with us, this is the super sign. This is the eternal sign, the everlasting sign, God gave.

Aber, Er kam so einfach. Und sagte: „Ein Kind wird geboren. Das wird ein Zeichen sein. Es wird nicht nur ein Zeichen sein, sondern es wird ein Superzeichen sein.“ Ein Kind! Ja doch, die Intelligenz der Wissenschaft würde euch wegen solch einem Gedanken ins Gesicht lachen. Aber für Gott war es ein Superzeichen. „Eine Jungfrau wird schwanger werden und dieses Kind wird „Immanuel“ genannt werden, das heißt übersetzt: ,Gott mit uns!‘ Das ist das Superzeichen.

Gott des Himmels, der mit dem Volk lebt, ist das Superzeichen. Es wäre nicht nur ein Zeichen für jenen Tag, sondern für diesen Tag und für alle Tage, dass Gott mit Seinem Volk lebt. Immanuel, Gott mit uns, dies ist das Superzeichen. Das ist das ewige Zeichen, das ewig andauernde Zeichen, das Gott gab.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And why did He become dust, the very dust of His Own creation? The Creator became that, dust of His creation.

Man trying to do big big things; but when God gave a sign, it was a little thing. Man try to deal with big affairs; God deals with small affair. Man tries to say, "Because everyone goes this a-way, let us do like they do in Hollywood." God wants the minority. He wants to--to omit all the big things to receive the little ones.

"A Baby will be born, little Immanuel will be born." God of the creation become part of His own creation. God, the Creator of the heavens and earth, Who made the dust and the trees, and all the things that is, become part of them. That'll be a sign, He will come through the way by a human being.

Und warum wurde Er zu Staub, dem eigentlichen Staub Seiner Eigenen Schöpfung? Der Schöpfer wurde das, Staub Seiner Schöpfung.

Der Mensch versucht, große gewaltige Dinge zu tun. Aber als Gott ein Zeichen gab, war es eine unscheinbare Sache. Der Mensch versucht mit großen Angelegenheiten umzugehen, Gott geht mit kleinen Angelegenheiten um. Der Mensch versucht zu sagen: „Weil jeder diesen Weg geht, lasst uns so wie Hollywood handeln.“ Gott möchte die Minderheit. Er möchte all die großen Dinge aus-auslassen, um das Kleine zu empfangen.

„Ein Kind wird geboren werden, der kleine Immanuel wird geboren werden.“ Der Gott der Schöpfung wurde Teil Seiner Eigenen Schöpfung. Gott, der Schöpfer der Himmel und der Erde, Der den Staub und die Bäume machte und alle Dinge die da sind, wurde ein Teil davon. Das wird ein Zeichen sein, Er wird durch ein menschliches Wesen kommen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Now, He could've come some other way. He could've come by the way of other, of--of other ways He has of coming. But He chose to come this way, to give a sign, the super sign. "A virgin shall conceive, and bear a Son, and they will call Him Immanuel." Now, what was it for? What reason?

Why didn't He choose to become an Angel? He could've done it. He could've come a--a full matured man. He could've become with a full salute from heaven, with the Angels and all the Beings of heaven; lay down from the corridors of heaven, the golden ladder, and He could've climbed down with an Angel band. He could've did it.

Nun, Er hätte auf andere Weise kommen können. Er hätte andere Möglichkeiten gehabt zu kommen, auf-auf andere Weise Sein Kommen gestalten können.

Aber Er wählte diesen Weg, um ein Zeichen zu geben, das Superzeichen. „Eine Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und sie werden Ihn ,Immanuel‘ nennen.“ Nun, wofür war es? Welcher Grund?

Warum wählte Er nicht, ein Engel zu werden? Er hätte es tun können. Er hätte als ein-ein völlig erwachsener Mann kommen können. Er hätte mit einer vollen Ehrensalve aus dem Himmel kommen können, mit den Engeln und allen Wesen des Himmels; hätte die goldene Leiter aus den Korridoren des Himmels herabgleiten lassen und wäre mit der Engelskapelle herabgestiegen. Er hätte das tun können.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But He said, "I'll give you a sign, a super sign, an everlasting sign. A virgin shall conceive and bear a Child."

And when He had to select a place that this child would be born. He could've come down the ladder, with all full heaven salute. He could've come down from heaven as an Angel, or come down as a full matured man. But He also, could've come in a king's palace. But He said, "I'll give a sign." And the sign was told to the shepherds, "You'll find Him in the stable, wrapped in swaddling's cloth." That's the super sign, borned over a manure pile, and the stink of the barn, with not even clothes to put on Him: Immanuel. The Devil wants to make things big and bright. God keeps things humble. A super sign, "You'll find the baby wrapped in swaddling's clothes, laying in the manger. This will be a sign, the super sign." When He was on earth, He was so poor... How we talk about hard times? Who is this little One? It's Jehovah.

Aber Er sagte: „Ich werde euch ein Zeichen, ein Superzeichen geben, ein unvergängliches Zeichen. Eine Jungfrau wird schwanger werden und ein Kind gebären.“

Und als Er einen Ort auswählen musste, wo dieses Kind geboren würde. Da hätte Er mit einer Leiter herabkommen können, mit der ganzen himmlischen Ehrensalve. Er hätte aus dem Himmel herabkommen können als Engel, oder als völlig erwachsener Mann. Er hatte aber auch in einen königlichen Palast kommen können.

Aber Er sagte: „Ich werde ein Zeichen geben.“ Und das Zeichen wurde den Schafhirten mitgeteilt: „Ihr werdet Ihn im Stall finden, in Windeln gewickelt.“ Das ist das Superzeichen, geboren über einem Misthaufen und dem Gestank des Stalles, sogar ohne Kleider, um Ihn zu bekleiden, Immanuel. Der Teufel möchte Dinge groß und leuchtend machen. Gott hält die Dinge demütig. Ein Superzeichen: „Ihr werdet das Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend. Dies wird ein Zeichen sein, das Superzeichen.“ Als Er auf Erden war, war Er so arm. Wie sprechen wir über harte Zeiten? Wer ist dieser Kleine? Es ist Jehova!

Übersetzung von Burkhard Kraas

Jehovah God became man, took on our stock, crossed Himself from God, and become man. There's the sign. Become... He was God, and became man, not rich men, but poor man. This is the super sign. "You've asked for a sign," said God, "I'll give you one, an everlasting sign."

He could've come otherwise, as I've said, but a baby. Why did He become a baby? When that first little toothless mouth opened in that manger, on that first crib--first Christmas morning, in His little manger crib, and the first little yell that went from His voice, that was God crying. Jehovah crying: a man. Come from God; and was man, every whit, man. Come to the world with nothing, but still man. What was He trying to do? What was He purposing?

Jehova Gott wurde Mensch, nahm unsere Abstammung an, kreuzte sich von Gott heraus und wurde Mensch. Da ist das Zeichen. Wurde... Er war Gott und wurde Mensch; kein reicher Mensch, sondern ein armer Mensch. Dies ist das Superzeichen. „Ihr habt nach einem Zeichen gefragt“, sprach Gott: „Ich werde euch eins geben, ein ewiges Zeichen.“

Er hätte anders kommen können, wie ich es bereits gesagt habe, aber ein Baby, warum wurde Er ein Baby? Als sich dieser kleine zahnlose Mund zum ersten Mal in dieser Krippe öffnete, an dieser ersten Krippe... ersten Weihnachtsmorgen, in Seiner kleinen Krippe im Stall und als der erste kleine Schrei aus Seiner Stimme erschallte, das war Gott, der weinte. Jehova weinte, ein Mensch; kam von Gott und war Mensch, in allem Mensch. Kam mit nichts zur Welt, aber dennoch Mensch. Was versuchte Er zu tun? Was war Sein Zweck?

Übersetzung von Burkhard Kraas

He cried like a baby in the manger. He played like a boy, on the street. He toiled like a man, but yet He was Immanuel. This is the super Sign: God dwelling in the creation that He created. The super sign, "It shall be a sign unto you."

He was so poor when He come to the earth, He come through a borrowed womb, a borrowed womb of a woman, and had to borrow a grave to be buried in. God... A virgin shall conceive without sexually interception. Jehovah borrowed the womb of Mary, a woman, to perform the duty, that He'd give an everlasting sign. And was so poor on earth, after thirty-three years and of a half, of ministry, He had to borrow a grave to be buried in. Can you imagine? Talk about immaculate conception, what meanest thou anyhow?

Er weinte in der Krippe wie ein Baby. Er spielte wie ein Junge auf der Straße, Er arbeitete wie ein Mann, aber doch war Er Immanuel. Dies ist das Superzeichen, Gott wohnte in der Schöpfung, die Er erschaffen hatte. Das Superzeichen: „Es wird euch ein Zeichen sein.“

Als Er zur Erde kam, war Er so arm, dass Er durch einen geliehenen Schoß kam, einen geliehenen Schoß einer Frau. Und musste sich ein Grab leihen, um darin begraben zu werden. Gott! „Eine Jungfrau wird schwanger werden, ohne sexuelle Empfängnis.“ Jehova lieh sich den Schoß von Maria, einer Frau, um die Pflicht zu erfüllen, dass Er uns ein ewiges Zeichen geben würde. Und Er war so arm auf Erden, dass Er sich nach dreiunddreißig und einem halben Jahr des Dienstes ein Grab leihen musste, um darin begraben zu werden, Könnt ihr euch das vorstellen? Sprecht über unbefleckte Empfängnis, was meinst du überhaupt damit?

Übersetzung von Burkhard Kraas

Can't you see the real Sign? It's Jehovah become one of us: Jehovah God on earth, as a fugitive, a pilgrim in the land that He created: rejected, and pushed, and laughed at, and scoffed at; a stumbling Stone to the unbeliever, a Rock of an offense; a devil, to the religious world, but an eternal Sign to the believer, "God with us," the super Sign. Do you see it? God made manifest, God presenting Himself to the world as a fugitive; could've come some other way, but chose to come this way.

Listen to this. Don't miss it. I think that God had in His mind it would be appealing to the human being. It is to the believer. It is appealing when our God becomes one of us, but to the starchy, ungodly, a stumbling Block. "I'll give you the sign, a virgin shall conceive. Immanuel will be with you." God thought it would appeal to the human race, that our God would be one of us, that He would cross Himself and become our dust, that He would become our stock, a human stock, the Creator Who made all things. And again, it fulfilled prophecy. The prophets had saw it.

Könnt ihr nicht das wahre Zeichen sehen? Es ist Jehova, der einer von uns wurde. Jehova Gott auf Erden, als ein Flüchtling, ein Pilger im Land, das Er erschaffen hatte; abgelehnt und umhergestoßen und ausgelacht und verspottet; ein Stolperstein für Ungläubige, ein Fels des Anstoßes; ein Teufel für die religiöse Welt, Aber ein ewiges Zeichen für den Gläubigen: „Gott mit uns“, das Superzeichen. Seht ihr es? Gott manifestiert, Gott präsentiert sich der Welt als ein Flüchtling. Hätte auf andere Weise kommen können, aber wählte es, auf diese Weise zu kommen.

Hört dem zu. Verpasst es nicht.

Ich denke, dass Gott in Seiner Gesinnung hatte, dass es das menschliche Wesen ansprechen würde. So ist es für den Gläubigen. Es ist ansprechend, wenn Gott einer von uns wird. Aber für die Formellen, Gottlosen, ein Stolperstein. „Ich werde euch ein Zeichen geben, eine Jungfrau wird schwanger werden. Immanuel wird mit euch sein.“ Gott dachte, es wäre für die menschliche Rasse ansprechend, dass unser Gott einer von uns werden würde, dass Er sich kreuzen und zu unserem Staub werden würde, dass Er unser Material würde, eine menschliche Abstammung; der Schöpfer, Der alle Dinge gemacht hat, Und wiederum erfüllt es Prophetie. Die Propheten hatten es gesehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And another thing, the Word was made dust, flesh, and dwelt among us. The Jehovah, the Word became human, became dust, and tabernacled with us. Everlasting Sign shall never end. Oh, when we think of it, an eternal Sign, the super Signs of all sign, God becoming one of us.

Then again, He must be the Seed of Abraham. Abraham, of course, was the seed of Eve. He was the woman's Seed that was to bruise the serpent's head. But Abraham, if you can catch it, he had faith in God, which united the Spirit of God with the flesh of man. That is where the faith come. There's why He could be the Abraham Seed, not all flesh, but the uniting of Spirit and flesh together, God, making Himself, tearing out, rooting out all evil, bringing into submission the flesh, the dust that He created, and live with you as a--a partner.

Und eine andere Sache: „Das Wort wurde Staub gemacht, Fleisch und wohnte unter uns.“ Der Jehova, ‚das Wort‘ wurde Mensch, wurde Staub und hatte sein Zelt unter uns. Ein ewig andauerndes Zeichen: „wird nie enden.“ Oh, wenn wir darüber nachdenken, ein ewiges Zeichen, das Superzeichen aller Zeichen, Gott wurde einer von uns.

Dann wiederum, musste Er der Same Abrahams sein. Abraham war natürlich der Same Evas. Eva... „War der Same der Frau, der den Kopf der Schlange zerschlagen sollte.“ Aber Abraham, wenn ihr es erfassen könnt, er hatte Glauben an Gott, dadurch verband sich der Geist Gottes mit dem Fleisch des Menschen. Da kommt der Glaube herein. Da ist es, warum Er Abrahams Same sein konnte, nicht nur Fleisch, sondern die Vereinigung des Geistes und des Fleisches miteinander. Gott machte sich... zog heraus, entwurzelte alles Böse, brachte das Fleisch in Unterwerfung, den Staub, den Er geschaffen hatte und lebt mit dir als ein-ein Partner.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Another thing, He never defiled or contradicted any of His laws. He cannot do that. So a virgin... "I'll give you a Sign," not a Titanic, not a U.N., but "I'll give you a sign of safety. A virgin shall conceive, and she shall bring forth a Son, and call Him Immanuel." That's the sign. Yes.

You see, in God's laws of redemption, as it was with Boaz and Naomi, it had to be a near kinsman. And the only way that man could be redeemed, God had to become a kinsman, near. I want you to see it. He never become kinfolks altogether to the rich, to the mighty, but He was born in the stable, wrapped in swaddling cloth: not to the adult, but to the child. He was God over the creation. He chose to do it. Not come a full matured man, He came that He might suffer the feelings of the little babies. He came that He might go through the teenage temptations. Might go, that He could toil the toils and snares of the Devil, as a man, and make a way for people of all ages, of all ages and of all classes: the poor, the rich, the all. He became poor, that, through His poverty, we might become rich and heirs with Him in the Kingdom. A sign would be given, crossing Himself, making Himself something different than what He was: now a super Sign, crying as a baby, playing as a boy, toiling as a man, but it was God living in all stages of life like we do.

Eine andere Sache, Er hat nie irgendeines Seiner Gesetze entehrt oder widersprochen. Er kann das nicht tun. So: „Eine Jungfrau. Ich werde ein Zeichen geben.“ Nicht eine Titanic, nicht eine U.N., sondern: „Ich werde ein Zeichen der Sicherheit geben. Eine Jungfrau wird empfangen und sie wird einen Sohn gebaren und Ihn ,Immanuel‘ nennen.“ Das ist das Zeichen. Ja.

Ihr seht in Gottes Gesetzen der Erlösung, wie es auch bei Boas und Naomi war, da musste es einen nahen Verwandten geben. Und der einzige Weg, wie der Mensch erlöst werden konnte war, Gott musste ein naher Verwandter werden. Ich möchte, dass ihr es erkennt. Er wurde überhaupt nie mit den Reichen, den Mächtigen verwandt. Sondern Er wurde im Stall geboren, in Windeln gewickelt; nicht als Erwachsener, sondern als Kind. Er war Gott über die Schöpfung. Er hat es so erwählt, nicht als völlig erwachsener Mann zu kommen. Er kam, um die Gefühle der kleinen Babys zu erfahren. Er kam, damit Er durch die Versuchungen der Teenager gehen kann. Ging vielleicht, um sich als ein Mann mit mühevollen Arbeiten und den Fallen des Teufels herumzuplagen, und bereitete für alle Jahrgänge einen Weg, für alle Jahrgänge und für alle Klassen: den Armen, den Reichen, alle. Er wurde arm, damit wir durch Seine Armut reich werden würden und Erben im Königreich mit Ihm. Ein Zeichen würde gegeben werden, kreuzte sich, machte aus sich etwas anderes, als Er war; jetzt ein Superzeichen, weinte als ein Baby, spielte als ein Junge, arbeitete als ein Mann, aber es war Gott, Der in allen Lebensstadien so lebte wie wir.

Übersetzung von Burkhard Kraas

You know, God has give many signs that He was God. He gave a sign to the antediluvian world that He was God, the God of judgment. He drowned the people in the days of Noah, and floated the righteous in an ark; a sign that He was just and judgment was sure. That's a sign, that every unrepented sinner will perish in the judgment, that the righteous shall be saved by the mercy of God.

He gave another sign at the burning bush. What was it when He caught His runaway prophet? "I have heard the cries of My people, and I've remembered My covenant"? He gave another sign there, that He was a covenant-keeping God, that He remembered everything that He said, every promise that He made. He gave a sign at the burning bush, "And I've come down to deliver them."

Wisst ihr, Gott hat viele Zeichen gegeben, dass Er Gott war. Er gab der vorsintflutlichen Welt ein Zeichen, dass Er Gott war, der Gott des Gerichts. Er ertränkte die Menschen in den Tagen Noahs und ließ die Gerechten in einer Arche treiben; ein Zeichen, dass Er gerecht war und Gericht sicher kam. Das ist ein Zeichen, dass jeder Sünder, der nicht Buße getan hat, im Gericht umkommen wird, dass der Gerechte durch Gottes Gnade errettet werden wird.

Er gab ein anderes Zeichen am brennenden Busch. Was war es, als Er Seinen davongelaufenen Propheten einfing: „Ich habe die Schreie meines Volkes gehört und ich gedenke meines Bundes"? Er gab dort ein anderes Zeichen, dass Er ein Bund- haltender Gott war, dass Er sich an alles erinnerte, was Er gesagt hatte, an jede Verheißung, die Er gemacht hatte. Gab ein Zeichen am brennenden Busch: „Ich bin herab gekommen, um sie zu befreien.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Watch God in His ways of work. When He created the heavens and earth, He called the Angels together, and He said, "Let us." Every place in the Scripture where He did anything mostly, "Not Me, but My Father."

But when it come to the plan of redemption, He came alone; nobody was with Him. He was the only One that could come. An Angel couldn't do it. Another man called His son, couldn't do it. One called something else, a holy virgin, or a holy mother, or--or some saint, couldn't do it. God had to come. "And I'll give you the Sign. A virgin shall conceive; and a baby will be born, and He will be Immanuel: God with us," the super sign. God in His people. God with His people. God become His people. God and man became one. A Sign, a stumbling Block to the world, but a blessed hope for the believer, a Sign that will be evil spoken of.

Beachtet Gott in Seiner Vorgehensweise. Als Er die Himmel und die Erde schuf, da rief Er die Engel zusammen und Er sagte: „Lasst uns.“ In jeder Stelle der Schrift, wo Er irgendetwas tat, war es meistens: „Nicht ich, sondern mein Vater.“

Aber als es um den Plan der Erlösung ging, kam Er alleine. Niemand war mit Ihm, Er war der Einzige, der kommen konnte. Ein Engel konnte es nicht tun. Ein anderer Mann, Sein Sohn genannt, konnte es nicht tun. Jemand, der etwas anderes genannt wird, eine heilige Jungfrau, oder eine heilige Mutter, oder-oder irgendein Heiliger konnte es nicht tun. Gott musste kommen! „Und ich werde euch ein Zeichen geben. Eine Jungfrau wird schwanger werden; und ein Kind wird geboren werden und Er wird Immanuel sein, Gott mit uns“, das Superzeichen. Gott in Seinem Volk. Gott mit Seinem Volk. Gott wurde Sein Volk. Gott und Mensch wurden eins. Ein Zeichen! Ein Stolperstein für die Welt, aber eine gesegnete Hoffnung für den Gläubigen, Ein Zeichen, über das böse gesprochen werden wird.

Übersetzung von Burkhard Kraas

He had another time that He proved. He proved in the flood that He was the God of judgment, and a God of mercy to those that keep His commandments.

He showed at the burning bush, by a sign, that He would keep every promise that He made. And at the Red Sea, He showed that He'd make a way for those who were trying to do right and follow His commandments. No matter what cuts it off, God proved at the Red Sea, and gave a sign, that He could open up the sea. In every temptation, He'll make a way of escape. Say, "Mother don't believe it. Daddy don't believe it. The church don't believe it." I don't care who don't believe it. If you believe it, God will make a way of escape. He gave a sign that He would. They were on their way, straight to the promised land, where God promised them; and the Red Sea shut them off, and they got in trouble, they didn't know what to do. God showed that He'd make a way of escape in every temptation, every trial. If you can't quit smoking, take God one time. You can't quit lying, can't quit stealing, can't quit having temper; take God with you one time. If you don't feel like going to church, and you can't get anywhere, take God with you once, take His promise. He proved at the Red Sea that He'll make a way of escape. God's gave many signs.

Er war in einer anderen Zeit, als Er sich bestätigte. Er bewies in der Flut, dass Er ein Gott des Gerichts war und ein Gott der Gnade, für jene, die Seine Gebote hielten.

Er zeigte durch ein Zeichen am brennenden Busch, dass Er jede Verheißung einhalten würde, die Er gemacht hat.

Und am Roten Meer zeigte Er, dass Er einen Weg für jene bereiten würde, die versuchten, richtig zu handeln und Seinem Gebot zu folgen. Egal durch was es abgeschnitten wurde, Gott bestätigte es am Roten Meer, und gab ein Zeichen, dass Er das Meer öffnen konnte. In jeder Versuchung wird Er einen Ausweg bereiten. Sagst: „Mutter glaubt Es nicht. Papi glaubt Es nicht. Die Gemeinde glaubt Es nicht.“ Ich kümmere mich nicht darum, wer Es nicht glaubt. Wenn du Es glaubst, wird Gott einen Ausweg bereiten. Er gab ein Zeichen, dass Er es tun würde, Sie waren auf ihrem Weg, stracks zum verheißenen Land, das ihnen Gott verheißen hatte. Und das Rote Meer schnitt sie ab und sie kamen in Schwierigkeiten. Sie wussten nicht, was zu tun war. Gott zeigte, dass Er in jeder Versuchung, jeder Prüfung einen Ausweg bereiten würde. Du kannst nicht aufhören zu rauchen? Nimm einmal Gott an. Du kannst nicht aufhören zu lügen, nicht aufhören zu stehlen, kannst nicht aufhören, wütend zu sein? Nimm einmal Gott mit dir. Wenn du nicht so fühlst, zur Gemeinde zu gehen und du kannst nirgendwohin gehen; nimm einmal Gott mit, nimm Seine Verheißung. Er bewies am Roten Meer, dass Er einen Ausweg bereiten wird. Gott hat viele Zeichen gegeben.

Übersetzung von Burkhard Kraas

But that night when He said to the shepherds, "Go down into Bethlehem, for this day is born Christ the Saviour. Christ, the anointed God, this day is born by a woman." God...

Not making her a god now. He just borrowed the womb of the woman, the same as He borrows this body to preach the Gospel from, and same as He borrows your body to do the work that He wants to do through you, because He still is Immanuel, a Sign, God with His people, God living among His people, the super, everlasting Sign. It can never fail. It'll always be the sign.

In jener Nacht, als Er zu den Schafhirten sprach: „Geht hinunter nach Betlehem, denn heute ist Christus geboren, der Erretter. Christus, der gesalbte Gott ist heute durch eine Frau geboren.“ Gott!

Nicht, um sie jetzt zu einem Gott zu machen. Er hat nur den Schoß der Frau ausgeliehen, genauso wie Er diesen Leib ausgeliehen hat, um daraus das Evangelium zu predigen. Genauso, wie Er deinen Leib ausleiht, um das Werk, das Er tun möchte, durch dich zu tun, denn Er ist noch immer Immanuel, ein Zeichen, Gott mit Seinem Volk. Gott lebt unter Seinem Volk, das super, unvergängliche Zeichen. Es kann nie versagen. Es wird immer das Zeichen sein.

Übersetzung von Burkhard Kraas

You talk about these signs, what about this one? Before you can ever get any other sign, the sign of speaking with tongues, the sign of prophesying, the sign of any supernatural, you'll have to go back to the original sign, the eternal and everlasting sign. Get straight to start with, and upon that foundation, which is Rock through the ages, and nothing will ever touch it. The gates of hell will be against it, but cannot prevail. Get that Sign, "A virgin shall conceive and bear a Son."

And He told these shepherds, "Here's how you'll find Him. He'll be in a manger, in a barn, wrapped in swaddling's cloth. And when you look upon Him, believe, for He is God among us."

That Sign wasn't only to the shepherds. But it was given to all the world to look upon Him and see who He is. It's God with us, Immanuel.

Ihr sprecht über diese Zeichen, was ist mit diesem? Ehe ihr jemals ein anderes Zeichen bekommen könnt, das Zeichen des Zungenredens, das Zeichen der Prophetie, das Zeichen jeglicher Übernatürlichkeit, müsst ihr zum originalen Zeichen zurückkehren, dem ewigen und unvergänglichen Zeichen. Beginnt geradlinig und auf diesem Fundament, welches der Fels aller Zeitalter ist und nichts wird ihn jemals anrühren. Die Pforten der Hölle werden dagegen sein, aber können nichts erreichen. Bekommt dieses Zeichen: „Eine Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären.“

Und Er sagte jenen Hirten: „So werdet ihr Ihn finden. Er wird in einer Krippe in einem Stall sein, eingewickelt in Windeln. Und wenn ihr Ihn anschaut, glaubt, denn Er ist Gott unter uns.“

Dieses Zeichen war nicht für die Hirten allein. Sondern es wurde der ganzen Welt gegeben, Ihn anzuschauen und zu sehen, wer Er ist. Es ist Gott mit uns, Immanuel.

Übersetzung von Burkhard Kraas

When He was here on the earth, He proved that He was God, proved that God was in Him, because the signs of God followed Him. He said, "If I do not the works of My Father, then believe Me not. But if I do the works of My Father, if you don't believe Me, believe the works, the sign": Immanuel. "I and My Father are One. My Father has sent Me. And as He sends Me, so send I you. The Father was sent Me is with Me; He's in Me and doing the works of Himself. It's God in flesh."

Als Er hier auf Erden war, bewies Er, dass Er Gott war. Bewies, dass Gott in Ihm war, denn die Zeichen Gottes folgten Ihm, Er sagte: „Wenn ich nicht die Werke meines Vaters tue, so glaubt Mir nicht. Tue ich aber die Werke meines Vaters, wenn Ihr auch Mir nicht glaubt, glaubt den Werken, dem Zeichen.“ Immanuel! „Ich und mein Vater sind eins. mein Vater hat mich gesandt. Und wie Er mich aussendet, so sende ich euch aus. Der Vater, der mich aussandte, ist mit Mir. Er ist in Mir und tut die Werke Selbst. Es ist Gott im Fleisch.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Didn't Lot get a taste of that before the destruction? When He seen God manifested in flesh, eating a calf, drinking the milk of the cow, eating bread off the hearth, and stood with His back turned to the tent, and with the personal pronoun "I... I... Seeing that Abraham is the heir of the world, I..." In other words, "I'll make it known to him."

Who was He? Then He said, "Abraham, where is your wife, Sarah?" It shocked him: God in a prefigure of Christ made flesh.

Said, "She's in the tent, behind You."

Sarah laughed. And He said, "Why did Sarah laugh?"

Bekam nicht Lot vor der Zerstörung einen Geschmack davon? Als er Gott im Fleisch manifestiert sah, Der ein Kalb aß, die Milch einer Kuh trank, das Brot von der Feuerstelle aß und mit Seinem Rücken dem Zelt zugewandt stand und mit einem persönlichen Fürwort „Ich“. „Ich sehe, dass Abraham der Erbe der Welt ist. Ich..." In anderen Worten: „Ich werde es ihm bekannt machen.“

Wer war Er? Dann sagte Er: „Abraham, wo ist deine Frau Sarah?“ Es schockierte ihn. Gott in einer Vorankündigung auf Christus, Fleisch gemacht.

Sagte: „Sie ist hinter Dir im Zelt.“

Sarah lachte. Und Er sagte: „Warum hat Sarah gelacht?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

When Immanuel become through the womb of a woman, instead of appearing as a theophany, He said, "As it was in the days of Lot, so will it be in the coming of the Son of man."

When He was on earth, those apostles went forth with the Gospel, that even the Angels looked over the banisters of heaven, the corridors of the glory Land to look into it. You who are putting down Scripture, as I see you writing: I Timothy 3:16: "Without controversy great is the mystery of godliness: for God was manifested in the flesh, believed on in the world, seen of Angels." The Angels raised over to take a look at God; when, they once waved their wands before Him crying, "Holy, holy, holy," when He was setting yonder as a Pillar of Fire, and the glories of heaven. And when He become man, Angels come and looked over to see Him, Jehovah, made flesh. Sure, "Without controversy great is the mystery of godliness."

Als Immanuel durch den Schoß einer Frau kam, anstatt in einer Theophanie zu erscheinen, sagte Er: „Wie es war in den Tagen Lots, so wird es sein beim Kommen des Sohnes des Menschen.“

Als Er auf Erden war, da gingen jene Apostel mit dem Evangelium vorwärts, sogar die Engel schauten über das Geländer des Himmels, die Korridore im Land der Herrlichkeit, um Dort hineinzuschauen, Diejenigen, die Schriftstellen niederschreiben, ich sehe euch schreiben, 1. Timotheus 3,16. „Und anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottesfurcht: Gott ist geoffenbart worden im Fleisch, geglaubt in der Welt, gesehen von Engeln.“ Die Engel beugten sich vornüber, um einen Blick auf Gott zu erhalten. Sie hatten ehemals ihre Hände vor Ihm erhoben, riefen: „Heilig, Heilig, Heilig“, als Er Dort als eine Feuersäule in der Herrlichkeit des Himmels saß. Und als Er ein Mensch wurde, kamen Engel und schauten hinüber, um Ihn zu sehen, Jehova, Fleisch geworden. Sicherlich: „Anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottseligkeit.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

"I'll give you an everlasting Sign," for God was made flesh among us. He dwelt in flesh. It'll be an everlasting sign. Not only to the shepherds to look and believe, but for you the Branham Tabernacle, and for this cruel world to believe that that is God. God gave that Sign. Jesus said, "As the living Father has sent Me, and come with Me and was in Me, so send I you; the living Father to go with you and be in you an everlasting sign. These signs shall follow them that believe. Lo, I'll be with you, even in you, to the end of the earth. I'll be with you. The end of the world, I'll be there with you."

„Ich werde euch ein unvergängliches Zeichen geben“, denn Gott wurde unter uns Fleisch. Er wohnte im Fleisch. Es wird ein unvergängliches Zeichen sein. Nicht nur zum Ansehen und Glauben für die Hirten, sondern für euch, dem Branham Tabernakel und für diese grausame Welt, um zu glauben, dass dies Gott ist. Gott gab dieses Zeichen. Jesus sagte: „Wie der lebendige Vater mich gesandt hat und mit Mir ging und in Mir war; so sende ich euch, damit der lebendige Vater mit euch geht und in euch ist, ein unvergängliches Zeichen. Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben. Siehe, ich bin mit euch, sogar in euch bis an das Ende der Erde. Ich werde mit euch sein. Am Ende der Welt, dort werde ich mit euch sein.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Someone, as I have said before, wants to make Him a little short God. He was man; God was using a man. God was using a flesh that He created Himself in order to create through Him and to "Bring through Him many sons," says the Scripture, "through that obedient Son. Through one son all fell; through an obedient Son all shall live that believe." God with us, a sign, said that would be a sign. Jesus so loved to refer to Himself as Son of man, man Himself, just a man, "I am nothing; the Son can do nothing in Himself." But it's the Father [Blank.spot.on.tape--Ed.] was in Him, the Immanuel, the God, the--the baby, God, Jehovah God, that little baby cried, that was Jehovah. Did you see it? God living in a baby. God living in a teenage. What type of a teenager was He? He set the example. When He was lost by His father and His mother, they looked about to find Him, and they found Him in the temple, What did He say, as a teenager? "Know you not? Wist thou not that I must be about My Father's business?" Example for teenagers.

Jemand, wie ich es schon vorher gesagt habe, möchte aus Ihm einen kleinen, unvollständigen Gott machen. Er war Mensch; Gott gebrauchte einen Menschen. Gott gebrauchte Fleisch, das Er Selbst erschaffen hatte, um durch Ihn zu erschaffen: „Und durch Ihn viele Söhne hervorzubringen“, sagt die Schrift: „durch diesen gehorsamen Sohn. Durch einen Sohn fielen alle. Durch einen gehorsamen Sohn werden alle, die glauben, leben.“ „Gott mit uns“, ein Zeichen, sagte, das wird ein Zeichen sein. Er liebte es so sehr auf sich zu verweisen, als den „Sohn des Menschen“, Selber Mensch, einfach ein Mensch. „Ich bin nichts; der Sohn kann nichts aus sich selbst heraus tun.“ Aber es ist der Vater, der in Ihm war, der Immanuel, der Gott.

Das-das Baby, Gott, Jehova Gott. Dieses kleine Baby schrie, das war Jehova. Könnt ihr es verstehen? Gott lebt in einem Baby.

Gott lebt in einem Teenager. Was für ein Teenager war Er? Er gab das Beispiel. Als Sein Vater und Seine Mutter Ihn verloren hatten, schauten sie nach, um Ihn zu finden und sie fanden Ihn im Tempel. Was sagte Er, als ein Teenager? „Wisst ihr nicht? Wisst Ihr nicht, dass ich in dem sein muss, was meines Vater ist?“ Ein Beispiel für Teenager.

Übersetzung von Burkhard Kraas

As a man, with all the pomp of the world offered Him, everything laying right in His hands, to become the greatest of all men, the richest of all men; Who could tell people where fish had coins in their mouth, could pump the best water out of the wells and turn it into wine, that could change anything that He wished to change, that could take five biscuits and feed five thousand, with a power in His hands to become a great man, but still chose to be poor: didn't even have a grave when He died He had to borrow one. "Immanuel, this will be a sign." How does God come? In the poor. How does God deal? It'll be an everlasting sign with the poor, the uneducated.

Als ein Mensch wurde Ihm der ganze Pomp der Welt angeboten, in Seinen Händen lag alles, um der Größte aller Menschen zu werden, der Reichste aller Menschen; Der den Leuten sagen konnte, wo sich Fische befinden, die Münzen in ihren Mäulern haben, der bestes Wasser aus Brunnen pumpen und es in Wein verwandeln konnte, der alles verändern konnte, was Er verändern wollte; der fünf Brote nehmen und fünftausend speisen konnte. Mit einer Macht in Seinen Händen, um der größte Mann zu werden, dennoch zog Er es vor, arm zu sein, Hatte nicht einmal ein Grab, als Er starb. Er musste eins leihen. „Immanuel, dies wird ein Zeichen sein.“ Wie kam Gott? In den Armen. Wie wirkt Gott? Es wird ein unvergängliches Zeichen sein, mit den Armen, den Ungebildeten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

"A sign," said the great prophetess Ann. When Simeon raised his hands in the temple, and holding that little One in swaddling cloth, and says, "It's a sign that'll be evil spoken of, for the fall of Israel, but the gathering together again too; a Light to the Gentiles..." What? "God with us," not in the rich and the haughty, but in the poor, born in a stable, "God with us." What kind of a things did He do? Watch His things He said. Watch Him, what He said.

For God Himself said, "This is My beloved Son, hear ye Him. This is My Son Who I am pleased to dwell in, hear ye Him." He said, "I'll be with you always, even to the end."

He sent forth His apostles. They burnt the earth up in their days, as God being one with man. They baptized the people in the Name of that God, Jesus Christ. They lived so close to Him till He manifested Himself through them, through signs and wonders and gifts of the Holy Spirit. "God with us." They preached there was one true and living God.

Man has built all kinds of towers on three or four gods, or two gods, but there's one God. That message was to be revived in the last days.

„Ein Zeichen“, sagte die große Prophetin, Hanna, als Simeon seine Hände im Tempel erhob und diesen Kleinen, in Windeln gewickelt auf den Arm nahm. Hanna sagte: „Es ist ein Zeichen, von dem schlecht gesprochen werden wird, für den Fall, aber auch für die Wiederversammlung Israels, ein Licht für die Nationen.“

Was war es? „Gott mit uns“, nicht im Reichtum und Arroganz, sondern in Armut, Geboren in einem Stall: „Gott mit uns.“ Welche Dinge hat Er getan? Beachtet Seine Worte, die Er sprach. Beachtet Ihn, was Er sagte.

Denn Gott Selbst sagte: „Dies ist mein geliebter Sohn, Ihn hört. Dies ist mein Sohn, in dem ich Wohlgefallen habe zu wohnen. Ihn hört.“ Er sagte: „Ich werde immer mit euch sein, bis ans Ende.“

Er sandte Seine Apostel aus, Zu ihrer Zeit setzten sie die Erde in Flammen, weil Gott und Mensch eins war. Sie tauften die Menschen im Namen dieses Gottes, Jesus Christus. Sie lebten so nahe bei Ihm, bis Er sich durch sie durch Zeichen und Wunder und Gaben des Heiligen Geistes manifestierte. „Gott mit uns.“ Sie predigten, dass es einen wahren und lebendigen Gott gab.

Der Mensch hat viele verschiedene Türme auf drei oder vier Göttern aufgebaut, oder auf zwei Göttern, aber es ist Ein Gott. Diese Botschaft sollte am letzten Tag wiederbelebt werden.

Übersetzung von Burkhard Kraas

You had better get your thinking on now, open up your hearts. Ask God to reveal this to you, what I'm fixing to say. When He come, He fulfilled what the prophets said. And when He's coming in the last days in the latter rains of God, when both former and latter rain will be poured out, He's coming just exactly the way it was prophesied of Him: "It shall be Light in the evening time." What was to happen? Immanuel, the same Son, the same Light, the same God that come to dwell in flesh with His people at the day of Pentecost, will come in the like manner in the last days, for it shall be evening Light. What is it? There shall be a sign, an everlasting sign: God with us, God in us, God through us, man and God becomes one. Jesus died, that He gave that precious Life, on His decision, (in last Sunday's Message), because He gave it for a decision that He might bring many sons to God. Immanuel with us, the evening Light people, it would attract them.

Ihr solltet besser jetzt beginnen nachzudenken, öffnet eure Herzen. Bittet Gott euch dies zu offenbaren, was ich jetzt sagen werde. Als Er kam, erfüllte Er das, was der Prophet sagte.

Und wenn Er in den letzten Tagen kommt, im Spätregen Gottes, wenn beides, Früh-und Spätregen ausgegossen wird, dann kommt Er genauso, wie es von Ihm prophezeit wurde. „Zur Zeit des Abends wird es Licht sein.“ Was sollte geschehen? Immanuel, derselbe Sohn, dasselbe Licht, derselbe Gott, der gekommen ist, um im Fleisch mit Seinem Volk, wie am Tag zu Pfingsten, zu wohnen, wird genauso in den letzten Tagen wiederkommen, denn es soll Licht zu Abendzeit sein. Was ist es? Es wird ein Zeichen geben, ein unvergängliches Zeichen: Gott mit uns, Gott in uns, Gott durch uns. Mensch und Gott werden eins. Jesus starb, damit Er dieses wertvolle Leben dahingeben konnte, aufgrund Seiner Entscheidung. (In der Botschaft letzten Sonntag.) Weil Er es aufgrund einer Entscheidung dahingab, damit Er viele Söhne zu Gott bringen kann. Immanuel mit uns. Es wurde die Menschen des Abend-Lichtes herbeiziehen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

When God gave the sign, "This will be a sign. God will be dwelling in flesh." He thought that would attract the people. It did. "For as many as received Him, to them gave He the power to become sons of God."

And it's supposed to attract the evening Light people when that same Light shows. God and Christ are one. Peter said, "Let it be known unto you, that God's made this same Jesus, Whom you crucified, both Lord and Christ," a sign evil spoken of. But the evening Lights is here.

Als Gott das Zeichen gab: „Dies wird ein Zeichen sein. Gott wird im Fleisch wohnen.“ Er dachte, das wird die Menschen herbeiziehen. Das tat es. „Denn so viele Ihn annahmen, denen gab Er die Macht, Söhne Gottes zu werden.“

Und es soll die Menschen des Abend-Lichtes herbeiziehen, wenn dieses gleiche Licht erscheint. Gott und Christus ist eins. Petrus sagte: „Es sei euch gesagt, dass Gott Ihn sowohl zum Herrn als auch zum Christus gemacht hat, eben diesen Jesus, Den ihr gekreuzigt habt.“ Ein Zeichen, worüber böse gesprochen wird, aber die Abendlichter sind hier.

Übersetzung von Burkhard Kraas

As the late minister of the Gospel, when the Pentecostal message first started falling, the late Doctor Haywood, just before he... I guess, that maybe when he was in his best, one day when the Spirit struck him. He was a poet, besides a preacher. He grabbed his pen and penned it.

It shall be Light in the evening time,

The path of glory you will surely find;

In the water way is the Light today,

Buried in the precious Name of Jesus.

Young and old, repent of all your sins,

And the Holy Ghost will surely enter in;

For the evening Lights have come,

It is a fact that God and Christ are one.

Als der verstorbene Prediger des Evangeliums, zu Beginn der Ausgießung der pfingstlichen Botschaft, der verstorbene Dr. Haywood, kurz bevor... Er, so denke ich, tat nicht... Vielleicht, als er in seiner Hochform war, da traf Ihn eines Tages der Geist. Er war neben dem Prediger ein Dichter. Er nahm seinen Füller und verfasste es.


Es wird Licht sein zur Abendzeit.

Den Weg zur Herrlichkeit Es dir zeigt;

Das Licht heut‘ ist in dem Wasserweg.

Begraben in dem kostbaren Namen Jesu.

Jung und Alt, tut Busse von all eurer Sünd‘.

Und der Heilige Geist kommt sicherlich hinein;

Denn die Abendlichter sind doch hier.

Es ist wahr, das Gott und Christus eins sind.

Übersetzung von Burkhard Kraas

The evening Lights... If we are walking in the evening Light, the evening sign, then it was to be the same Light and same sign, an eternal sign. Then the same signs will follow the evening Light. Whew. Do you see it? Can you understand it? That's the message this Christmas: the evening Lights, the signs of the Messiah accompanying It, accompanying the Message. The evening Lights are here.

It's evil spoke of. They'll turn you down, your brethren. Who turned Him down? His brethren. They loved to see Him perform the miracles. But when it come to Calvary, where were they all at? When it comes to that crucial moment, where God in His Truth and His Bible is to be made manifest, where are they? They back away.

Die Abendlichter! Wenn wir im Abendlicht wandeln, dem Abendzeichen, dann sollte es dasselbe Licht und dasselbe Zeichen sein, ein ewiges Zeichen. Dann werden dieselben Zeichen dem Abendlicht folgen. Whew! Seht ihr Es? Könnt ihr Es verstehen? Das ist die Botschaft an diesem Weihnachten. Die Abendlichter, die Zeichen des Messias begleiten Es, begleiten die Botschaft. Die Abendlichter sind hier.

Es wird schlecht darüber gesprochen. Sie werden euch ablehnen, eure Brüder. Wer hat Ihn abgelehnt? Seine Brüder. Sie liebten es, wenn sie Ihm dabei zusahen, Wunder zu vollbringen. Aber als es nach Golgatha ging, wo waren sie da alle? Wenn es um den kritischen Augenblick geht, wenn Gott in Seiner Wahrheit und Seiner Bibel manifestiert werden soll, wo sind sie? Sie ziehen sich zurück.

Übersetzung von Burkhard Kraas

"There shall be a sign given unto you. And these signs shall follow. The works that I do, shall you also; even more than this, for I go unto My Father."

"It shall be Light again in the evening time." Oh, this dark day that we've been through... But for forty years the clouds has been clearing back, through the first reforming, of the bringing forth the message that God and Christ are one, that God was made manifest in flesh. He chose to dwell in human flesh. And today they make Him something setting on a throne; they make Him some prehistoric something; some of them wants to take Him back to a philosopher; some wants to make Him a prophet. But, brother, He's God in you, God manifested in the flesh. How?

„Es wird euch ein Zeichen gegeben werden. Und diese Zeichen werden folgen. Die Werke die ich tue, sollt ihr auch tun; sogar größere, denn ich gehe zu meinem Vater.“

„Es wird wieder Licht sein zur Abendzeit.“ Oh, dieser dunkle Tag, durch den wir gegangen sind! Aber seit vierzig Jahren lichten sich die Wolken, durch die erste Reformation, das Hervorbringen der Botschaft, dass Gott und Christus eins sind, dass Gott im Fleisch manifestiert war. Er wählte es, im Fleisch zu wohnen. Und heute machen sie aus Ihm jemanden, der auf einem Thron sitzt, sie machen Ihn zu einem vorhistorischen Etwas, einige von ihnen möchten Ihn zu einem Philosophen degradieren, einige wollen Ihn zu einem Propheten machen. Aber, Bruder, Er ist Gott in dir, Gott manifestiert im Fleisch. Wie?

Übersetzung von Burkhard Kraas

How did they know He was God in the flesh? He said, "If I do not the works of My Father, then I've told you wrong. But if I do the works of My Father, you believe it."

And now the same thing. The message is revived again in the last days, the message of Who He is, what He is: Immanuel dwelling in you, with the same works that He did, manifest Himself through you, the very same things that He did. It's the evening Light. It's evil spoken of. It's a hard way.

Wie wussten sie, dass Er Gott im Fleisch war? Er sagte: „Wenn ich nicht die Werke meines Vaters tue, dann habe ich euch etwas Falsches gesagt. Aber wenn ich die Werke meines Vaters tue, dann glaubt es.“

Und heute ist es das Gleiche. Die Botschaft wurde in den letzten Tagen wiederbelebt, die Botschaft, wer Er ist, was Er ist. Immanuel, der in dir wohnt, mit den gleichen Werken, die Er tat, manifestiert Er sich durch dich, genau die gleichen Dinge, die Er tat. Es ist das Abendlicht. Es wird schlecht darüber gesprochen. Es ist ein harter Weg.

Übersetzung von Burkhard Kraas

It meant something for the rich young ruler, yet his heart hungry, to come to Jesus, and said, "Rabbi, what must I do to have Eternal Life?"

Said, "Keep the Commandments."

He said, "I've did that since a child."

Said, "You want to be perfect then?" Said, "Follow Me."

But he went away sorrowful. It was too much of a price. If he could've give Him some money and built a big church somewhere, put hisself a member, he'd have easily done it. Don't you see how that's patterned today amongst the rich? There were others, not only the rich, but poor; many of them from the slime pits, and so forth, they refused because of popularity. Because He was unpopular. He was Immanuel. They said, "That's criticism. That's--that's the Devil. That's mental telepathy. That's--that's Beelzebub." The teachers of the day, their big churches, said, "Nonsense."

But God said, "It's an eternal sign, the super sign, the sign of all signs, that God is with you, even in you, to the end of the world." There's your super sign. It exceeds all signs. It's the first sign. Acts 19, those people had to come back and recognize that sign before they could ever receive the Holy Ghost: Acts 19:5. Yet, a believer that had the Bible, and had a fine preacher that was proving that Jesus was the Christ, yet before they could come into it... And to see the sign, they had to come and be rebaptized, have hands laid on them and receive the Holy Ghost. That's true.

But in the Evening time the Lights are here. And It's criticized; it's made fun of. It's evil spoken of. The prophet said It would be evil spoken of, a stumbling block. Evil spoken of, made fun of, criticized; Immanuel in us, working His will through us.

Es bedeutete etwas für den reichen Jüngling, wo doch sein Herz danach verlangte, zu Jesus zu kommen und sagte: „Meister, was muss ich tun, um Ewiges Leben zu haben?“

Sagte: „Halte die Gebote.“

Er sagte: „Das tat ich seit meiner Jugend.“

Sagte: „Dann möchtest du vollkommen sein?“ Sprach: „Folge Mir.“

Aber er ging beschämt fort. Der Preis war zu hoch. Hätte er Ihm Geld geben und irgendwo eine große Gemeinde aufbauen können, sich selbst als Mitglied eintragen können, das hätte er ganz einfach getan. Seht ihr nicht, dass dies die Struktur unter den Reichen heutzutage ist? Es gab noch andere.

Nicht nur unter den Reichen, sondern unter den Armen; Viele von ihnen aus den Schlammgruben und so weiter, sie lehnten es wegen Popularität ab. Denn Er war unpopulär. Er war Immanuel. Sie sagten: „Das ist Kritik. Das ist-das ist der Teufel. Das ist mentale Telepathie. Das ist-das ist Beelzebub.“ Die damaligen Lehrer, ihre großen Gemeinden sagten: „Unsinn.“

Aber Gott sagte: „Es ist ein ewiges Zeichen, das Superzeichen, das Zeichen aller Zeichen, dass Gott mit dir ist, sogar in dir, bis ans Ende der Welt.“ Da hast du dein Superzeichen. Es überragt alle Zeichen. Es ist das erste Zeichen. Apostelgeschichte 19, jene Menschen mussten zurückkommen und dieses Zeichen erkennen, ehe sie den Heiligen Geist empfangen konnten, Apostelgeschichte 19,5. Obwohl ein Gläubiger, der die Bibel hatte und einen guten Prediger hatte, der bewies, dass Jesus der Christus war, doch bevor sie Hineinkommen konnten... Und um das Zeichen zu erkennen, mussten sie kommen und wieder getauft werden, Hände aufgelegt bekommen und den Heiligen Geist empfangen. Das ist wahr.

Aber zur Abendzeit sind die Lichter hier. Und Es wird kritisiert. Es wird verlacht. Es wird schlecht davon gesprochen. Der Prophet sagt, dass schlecht Darüber gesprochen würde: „Ein Stein des Anstoßes.“ Schlecht gesprochen, ausgelacht, kritisiert; Immanuel in uns, der Seinen Willen durch uns wirkt.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Oh, today, my pilgrim brother, my sister, believe that sign. Look into the manger of your own heart and see if you are able to say within yourself. See the sign that the shepherds seen: God in flesh, dwelling amongst the poor, the needy, the offcast. See if you can understand it. God in your heart, God in here, watch and see if He manifests Hisself right, in sweetness and meekness, as He did.

Oh, heutzutage, mein Pilgerbruder, meine Schwester, glaube diesem Zeichen. Schau in die Krippe deines eigenen Herzens, und sehe nach, ob du in der Lage bist, es in dir zu bestätigen. Schau auf das Zeichen, das die Hirten sahen. Gott im Fleisch, der unter den Armen wohnte, den Bedürftigen, den Ausgestoßenen. Schau, ob du Es verstehen kannst. Gott in deinem Herzen, Gott hier drin. Beobachte und schau, ob Er sich richtig in Milde und Demut manifestiert, so wie Er es tat.

Übersetzung von Burkhard Kraas

A few years ago, there was a girl who went off to college, and with a lot of her colleagues there, she become a very little smart aleck, from her old country teaching that she'd had as a mother in a country home. And one day she decided, some two years later to visit her mother again. She wrote her a telegram and told her she would arrive on such-and-such a train, to meet her at the station. However, she brought another little smart aleck with her. And she'd become a smart aleck herself. And she brought another one with her, that was kind of one of the modern-day's sophistications, know-it-all, teen-annie.

Vor einigen Jahren, da ging ein Mädchen fort auf eine Hochschule und dort waren viele Kollegen, sie wurde eine wirklich kleine Besserwisserin, anders als bei ihrem alten Landunterricht, von Muttern zu Hause auf dem Land. Und eines Tages, etwa zwei Jahre später, entschloss sie sich, ihre Mutter wieder einmal zu besuchen. Sie schrieb ihr ein Telegramm und teilte ihr mit, sie wird mit dem-und-dem Zug ankommen, um sie am Bahnhof zu treffen. Wie dem auch sei, sie brachte eine andere kleine Besserwisserin mit. Auch sie selbst war eine Besserwisserin geworden. Und sie brachte eine andere mit, die irgendwie eine Art von moderner Raffinesse hatte, besserwisserischer Teenager.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And when she arrived at the station, when she started to get off of the train, she looked and there stood her mother, looking with all that was in her to see where her daughter was. And when the girl that was with her... mother saw her with her face all scared, and her hands all burned, and she looked terrible, old, and looked horrible. And the girl that was with the little Mary, said to her, "Wonder who that old wretched looking thing is?"

And the girl was ashamed of her mother. She said, "I don't know. I don't know who she is."

And her mother, when she seen her daughter, run to her and throwed her arms around her, started to kissing her.

She pushed away, said, "I don't know you. You've got the wrong person," because she didn't want to be affiliated with such a person that someone else would laugh at and make fun of.

There happened to be a man, a conductor of the train, standing by. He grabbed that young woman by the shoulder. He said, "Shame on you, you miserable thing. I remember the case very well."

Und als sie am Bahnhof ankam, als sie aus dem Zug stieg, schaute sie sich um. Und da stand ihre Mutter, hielt mit ganzem Herzen nach ihr Ausschau, um zu sehen, wo sie sei. Und als das Mädchen, das mit ihr war, die Mutter.. .sie mit ihrem vernarbten Gesicht sah, und ihren verbrannten Händen. Und sie sah schrecklich aus, alt und einfach schrecklich. Und das Mädchen, das mit der kleinen Maria war, sagte zu ihr: „Ich frage mich, wer dieses alte miserabel aussehende Ding ist?“

Und das Mädchen schämte sich seiner Mutter. Sie sagte: „Ich weiß nicht. Ich weiß nicht, wer sie ist.“

Und als die Mutter ihre Tochter sah, rannte sie zu ihr und umarmte sie und fing an, sie zu küssen.

Sie schob sie weg, sagte: „Ich kenne Sie nicht. Sie haben die falsche Person“, denn sie wollte nicht mit solch einer Person in Verbindung gebracht werden, über die jemand anderes lachen und spotten würde.

Und zufällig stand da ein Mann, ein Zugschaffner in der Nähe. Er fasste diese junge Frau an den Schultern. Er sagte: „Schäm dich, du miserables Ding! Ich erinnere mich sehr gut an den Fall.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

And the people gathered to hear what had taken place. He held the girl right out, and he said, "This young girl, when she wasn't six months old, was in her little crib in the upstairs. And her precious mother, the most beautiful woman I ever saw," said the old conductor. Said, "The house caught fire while her mother was hanging clothes. And the neighbors all run, screaming, they seen that the mother never noticed it. It was on the porch side of the house. And the blazes had got well ahold, and it was gone into the air."

Und die Menschen versammelten sich, um zuzuhören was sich zugetragen hatte. Und er hielt das Mädchen fest und er sagte: „Als es nicht einmal sechs Monate alt war, lag dieses kleine Mädchen in einer kleinen Wiege im oberen Stockwerk. Und ihre wertvolle Mutter, die schönste Frau, die ich je gesehen habe“, sagte der alte Schaffner, Sagte: „Das Haus fing Feuer, als ihre Mutter die Wäsche aufhing. Und die Nachbarn kamen alle schreiend angerannt. Sie haben es gesehen. Die Mutter hatte es nicht bemerkt. Es geschah auf der Hausseite, wo die Veranda war. Und die Flammen hatten um sich gegriffen und sie waren sehr hoch.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

And said, "They couldn't hold that frantic mother. Her baby was upstairs." And said, "All of them cried, 'You can't pierce those--those blazes.'" But she grabbed the sheet that was in her hand from hanging them up, and it was a wet sheet. And she threw it around her, and through the blazes she went, and upstairs, not thinking about her own danger. Then when she got there, she knew she couldn't wrap the sheet around herself to go back. But to save the beauty of her daughter that was to follow her, she wrapped the baby in the sheet, and run through the blazes, with her bare face and hands and arms. And it burnt the meat off of her body, and shrunk her cheeks to her bones, and marred her, burnt her hair off, and the--the--all to the bones on her finger."

Said, "She become ugly, that you might become pretty. She forfeited her beauty; she forfeited everything that she had, that she might save you. And then you stand and be ashamed of that precious mother?"

Und sagte: „Sie konnten diese verzweifelte Mutter nicht zurückhalten. Ihr Baby war oben.“ Und sagte: „Alle schrien: ,Du kannst nicht durch jene-jene Flammen durchgehen‘“. Aber sie nahm das Bettlaken, das in ihrer Hand war, als sie es aufgehängt hatte und es war ein nasses Bettlaken. Und sie warf es sich um und ging durch die Flammen und nach oben, ohne über die Gefahr nachzudenken, in der sie sich befand. Dann, als sie dort ankam, wusste sie, dass sie das Bettlaken nicht um sich herumschlagen konnte, um zurückzugehen. Aber um die Schönheit ihrer Tochter zu retten, die ihr nachfolgen sollte, wickelte sie das Baby in das Bettlaken ein und rannte mit ihrem bloßen Angesicht und Händen und Armen durch die Flammen. Und sie verbrannten das Fleisch an ihrem Körper und schrumpften ihre Wangen bis auf ihre Knochen und ruinierten sie, verbrannten ihr Haar und die-die... bis hin zu ihren Fingerknochen.“

Sprach: „Sie wurde hässlich, damit du hübsch werden konntest. Sie hat ihre Schönheit verloren, sie verlor alles, was sie hatte, damit sie dich retten konnte. Und dann stehst du da und schämst dich dieser kostbaren Mutter?“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Brother, when I see God, the God of heaven, forfeited His throne, His beauty, and all that He was to be borned on top of a manure pile, be wrapped in swaddling's cloth, to be made fun of by His signs and His wonders, to be called a devil; should I be ashamed of Him? No, sir. Let the classic world do what they want to do. To me He's the super Sign. The Holy Ghost in me screams out. It might make me act funny and be a crazy man to this world, but I cannot deny Him Who done so much for me. He took my place in death. He took my place at Calvary. He done all these things. He condescended from heaven, from the pearly white thrones to become a man; to taste my suffering, to go through my temptation, to know how to be the right kind of a mediator in me, to lead me and to guide me to Eternal Life. And through His poverty, I am made rich. Through His death I'm given Life, Eternal Life.

Don't deny Him. Don't be ashamed of Him. Don't be ashamed of Him. But embrace Him and say, "Yes, my dear Lord, give to me like they did on the day of Pentecost. Lord, give to me the Holy Ghost. Pour It into my heart. I don't care what the teenagers say. I don't care what the world says; I'm not looking to them. I'm looking to You." What is it, joining church? No, the super Sign, Immanuel, God with us.

Bruder, wenn ich Gott sehe, den Gott des Himmels, der Seinen Thron, Seine Schönheit und alles was Er war aufgab; um über einem Misthaufen geboren zu werden, eingewickelt in Windeln, um wegen Seiner Zeichen und Wunder verlacht zu werden, ein Teufel genannt zu werden; sollte ich mich Seiner schämen? Nein, mein Herr. Lasst die edle Welt machen, was sie will. Für mich ist Er ein Superzeichen. Der Heilige Geist in mir schreit aus. Es mag bewirken, dass ich mich für diese Welt komisch verhalte und ein verrückter Mann bin, aber ich kann Ihn nicht verleugnen, Der so viel für mich getan hat. Er nahm meinen Platz im Tod ein. Er nahm meinen Platz auf Golgatha ein. Er hat all diese Dinge getan. Er kam vom Himmel, dem weißen Thron aus Perlen herab, um ein Mensch zu werden; um mein Leiden zu schmecken, durch meine Versuchungen zu gehen, um zu wissen, wie Er in mir der richtige Vermittler sein kann, mich zu fuhren und zum Ewigen Leben zu leiten. Und durch Seine Armut bin ich reich geworden. Durch Seinen Tod, wurde mir Leben gegeben, Ewiges Leben.

Verleugne Ihn nicht. Schäme dich nicht Seiner. Schäme dich nicht Seiner. Sondern umarme Ihn und sage: „Ja, mein geliebter Herr, gib mir das, was sie am Tag zu Pfingsten hatten, Herr. Gib mir den Heiligen Geist. Schütte Ihn in mein Herz hinein. Ich kümmere mich nicht darum, was die Teenager sagen. Ich kümmere mich nicht darum, was die Welt sagt. Ich schaue nicht auf sie. Ich schaue auf Dich.“ Was ist es? Der Gemeinde beitreten? Nein. Das Superzeichen, Immanuel, Gott mit uns. Lasst uns beten.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Let us pray. In the audience of the people this morning, is there some here that would like to say, "To me, I'm ashamed of my life. I'm not ashamed of Him. I'm ashamed of my life to offer to Him Who was made ugly, and despised by the world?"

"A Man of sorrow, acquainted with grief. We all hid our faces from Him," said the prophet. "He was despised and rejected. Yet we did esteem Him stricken and smitten of God. Yet He was wounded for our transgressions, and bruised for our iniquity; the chastisement of our peace was upon him, and with His stripes we were healed."

Heute Morgen, ist jemand hier in der Zuhörerschaft, der sagen möchte: „Für mich, ich schäme mich meines Lebens. Ich schäme mich Seiner nicht. Ich schäme mich meines Lebens“, Ihm das so anzubieten, Der hässlich geworden ist und durch die Welt verachtet?

„Ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut. Vor Dem wir alle unser Angesicht verbargen“, sagte der Prophet. „Er war verachtet, und wir achteten Ihn nicht. Wir aber hielten Ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch Er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt und wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf Ihm, damit wir Frieden hätten, und durch Seine Wunden sind wir geheilt worden.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Would you be ashamed of Him? If you are, come to the altar and repent of your sins. If you're not ashamed of Him, and you're ashamed of your life that you've presented to Him, such an awful thing. You been ashamed many times before the boss, before your women friend, before your man friend, before your girlfriend or boyfriend. You've been ashamed of Him, Immanuel dwelling in you. Raise your hands and say, "God, forgive me for being ashamed."

Schämst du dich Seiner? Wenn ja, komm zum Altar und tue Buße von deiner Sünde. Wenn du dich Seiner nicht schämst, und du dich wegen deines Lebens schämst, einer solch schrecklichen Sache, die du Ihm anbietest. Du hast dich viele Male vor deinem Chef geschämt; vor deiner Freundin, vor deinem Freund, vor deiner persönlichen Freundin oder deinem persönlichen Freund. Du hast dich Seiner geschämt, Immanuel, der in dir wohnt. Erhebe deine Hände und sage: „Gott, vergib mir, dass ich mich geschämt habe.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Our Lord and our God, we humbly and most graciously ask You to accept our apology this morning for all of our shortcomings, for all of us at times are guilty. We are guilty for standing for Truth. We are guilty. When they want to call us some evil name, like, oh, "holy-roller," or some evil thing that is not so, yet sometimes we back off like Peter and warm ourself at the enemy's fire. Forgive us, Lord.

The new year's approaching us. May we start from this very hour, and see the super Sign of God among us, God living with us, dwelling in us, performing, doing exactly the way He did. And the evening Lights are here.

Forgive us of our shortcomings. Forgive our sins.

Unser Herr und unser Gott, wir bitten Dich heute Morgen demütig und liebenswürdig, unsere Entschuldigung anzunehmen, für all unsere Unzulänglichkeiten, denn bisweilen sind wir alle schuldig. Wir sind schuldig, für die Wahrheit zu stehen. Wir sind schuldig. Wenn sie uns einen schlechten Namen geben wollen, wie, oh: „Heilige Roller“, oder eine schlimme Sache, die nicht so ist, dann weichen wir manchmal zurück, wie Petrus und wärmen uns am Feuer des Feindes. Vergib uns, Herr.

Das neue Jahr naht. Mögen wir von dieser Stunde an beginnen, das Superzeichen Gottes unter uns zu sehen, Gott, der mit uns lebt, in uns wohnt, das ausführt, genauso handelt, wie Er es tat. Die Abendlichter sind hier. Vergib uns unsere Unzulänglichkeit. Vergib unsere Sünden.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And we most graciously, Lord, accept Your Christmas Present, the Son of God to dwell in our flesh, our dust, to live with us, sanctifying His way by His Own Blood, and giving us the assurance of Eternal Life. We thank You. I thank You, Lord, for this great wonderful Present from God, for It is a gift, a gift of the Holy Spirit, all packaged up in the Name of the Lord Jesus. We're glad to receive it. We thank You because our church stands for that sign, because the sign stands for the Church's Teaching. We stand for it; it stands for us. And it's known among the Christians throughout the world today, of a poor, ignorant bunch of people at 8th and Penn Street, at Jeffersonville; that Immanuel, the Pillar of Fire from the wilderness, the Jesus of Galilee, the Holy Spirit of Pentecost, made manifested by all Immanuel's signs in the evening Light. We're so thankful, Lord. And many others see it and receive it. For we ask it in Jesus' Name, and for His sake and the church's sake. Amen.

Und wir nehmen gnädigst, Herr, Dein Weihnachtsgeschenk an, den Sohn Gottes, damit Er in unserem Fleisch wohnt, unserem Staub, um mit uns zu leben, der Seinen Weg durch Sein Eigenes Blut heiligt und uns die Gewissheit des Ewigen Lebens gibt. Wir danken Dir. Ich danke Dir, Herr, für dieses große wunderbare Geschenk von Gott, denn Es ist eine Gabe, eine Gabe des Heiligen Geistes, alles verpackt im Namen des Herrn Jesus. Wir nehmen Es froh an. Wir danken dir, denn unsere Gemeinde steht für dieses Zeichen, denn das Zeichen steht für die Lehre der Gemeinde. Wir stehen Dafür. Es steht für uns. Und heute wissen Christen weltweit von einer armen, ungebildeten Gruppe von Menschen an der Kreuzung der 8. und Penn Straße in Jeffersonville; dass Immanuel, die Feuersäule aus der Wüste, der Jesus aus Galiläa, der Heilige Geist von Pfingsten sich in den Abendlichtern durch alle Zeichen Immanuels manifestiert. Wir sind so dankbar, Herr, Und mögen Es andere sehen und Es annehmen. Denn wir bitten es in Jesu Namen und um Seinetwegen und für die Gemeinde. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I wished I had the voice of a singer. If I should have the voice of a singer just now, I would love to sing to you my favorite hymn, wrote by my precious friend, William Booth-Clibborn.

Down from His glory, the ever living story,

My God and Saviour came, and Jesus was His Name.

Borned in a manger, to His own a stranger,

The God of sorrow, tears and agony.

O how I love Him! How I adore Him!

My life, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

What condescension, bringing us redemption;

When in the dead of night, not one faint hope in sight; (Then the forked lightning came.)

God, precious, tender, laid aside His splendor, (Stooping to a manger, a stable full of manure, to be borned in.)

Stooping to woo, to win and save my soul.

O how I love Him! How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Ich wünschte, ich hätte die Stimme eines Sängers. Wenn ich jetzt gerade die Stimme eines Sängers hätte, wurde ich euch liebend gerne meine Lieblingshymne singen, geschrieben von meinem kostbaren Freund, William Booth-Clibborn.


Nieder aus Seiner Herrlichkeit, die immer lebend‘ge Geschichte.

Kam mein Gott und Erlöser und Sein Nam‘ war Jesus.

Geboren in ‘ner Krippe, für die Seinen ein Fremder.

Der Gott der Sorgen, Tränen und Qualen.

Oh wie ich Ihn liebe! Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle wohnt in Ihm.


Welche Herablassung, die uns Erlösung brachte;

Damit in finst‘rer Nacht uns wieder hoffen macht;

(Dann kam der gegabelte Blitz!)

Gott kostbar und gnädig, aller Pracht entledigt.


Erniedrigte sich, um in ‘ner Krippe, in einem Stall voller Mist geboren zu werden.


Erniedrigte sich, um meine Seele zu umwerben, zu gewinnen und zu erlösen.

Oh wie ich Ihn liebe! Wie ich Ihn anbete!

mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

And then He is in me, and I am in Him, and in you, "In that day, you'll know that I am in the Father, the Father in Me, and I in you, and you in Me," God, Immanuel, with us.

It was that Immanuel that seen George Wright setting down there just now, laying there dying, when four doctors passed him. It was that Immanuel, when He had to borrow a womb, when He had to borrow a--a grave; He borrowed my eyes, said, "Go, tell Brother George, 'THUS SAITH THE LORD. He'll dig the grave of those preachers and things that's laughing at him.'"

It was that Immanuel; it was that same One that--about the little animals the other day in the woods. It was the same One, about Margie Morgan setting there, all the rest. It was the same One Who borrowed the mental faculties, the senses of the body to present Himself to the world today through you while the evening Lights are shining. God be merciful, friends.

Und dann ist Er in mir und ich bin in Ihm. Und in dir... „An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass ich im Vater bin, der Vater in Mir und ich in euch und ihr in Mir“, Gott, Immanuel mit uns.

Dieser Immanuel war es, der George Wright gesehen hat, der gerade jetzt dort sitzt; lag dort im Sterben, als ihn vier Arzte aufgegeben hatten. Dieser Immanuel war es, Der einen Schoß leihen musste, Der ein-ein Grab leihen musste, Er lieh meine Augen, sprach: „Geht sage Bruder George: ,SO SPRICHT DER HERR‘, Er wird das Grab jener Prediger ausheben und derer, die über ihn lachen.“

Es war dieser Immanuel. Es war genau Derselbe, neulich bei den kleinen Tieren im Wald, Es war Derselbe bei Margie Morgan, die dort sitzt, alle übrigen, Es war Derselbe, der die geistliche Fähigkeit, die Sinne des Körpers auslieh, um sich durch dich der Welt heute zu zeigen, während die Abendlichter am Scheinen sind. Gott sei gnädig, mein Freund.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I'm taking so much of your time. Let's try it. Give us a chord, "O how I love Him!" How many know it?

O how I love Him! How I adore Him!

My life, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

[Brother Branham begins humming "Down From His Glory!"--Ed.]

... How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Ich nehme so viel Zeit von euch in Anspruch. Lasst es uns versuchen. Gib uns den Akkord: „ Oh wie ich Ihn liebe! “ Wie viele kennen es?


Oh, wie ich Ihn liebe! Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


[Bruder Branham beginnt ‚Nieder zur Erden‘ zu summen - Ed.]


... Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

[Brother Branham begins humming, "Down From His Glory"--Ed.] Now's the time for Him to show His grace. A mother brings a little baby here with leukemia, cancer in his blood stream. That evil to a baby? God hears my voice. "Speak the word, and it shall be so." For, Lord, You've said, "Say to this mountain, 'Be moved,' don't doubt; it shall be." In the Name of Jesus Christ, the Son of God, I condemn this devil called leukemia. The disease of this child's body, it shall leave it...?... in the Name of Jesus Christ, may it be so.

... My sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

How I love Him. I just can't let it go. I want to, just like Jacob, hold onto it.

... adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all! ("This shall be a sign.")

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

[Bruder Branham beginnt ‚Nieder zur Erden‘ zu summen - Ed.] Jetzt ist für Ihn die Zeit, Seine Gnade zu zeigen. Eine Mutter bringt ein kleines Baby mit Leukämie hierher, Krebs in seinem Blut. So etwas Böses in einem Baby?

Gott, hier ist meine Stimme; sprich das Wort und es wird so sein.

Denn Herr, Du hast gesagt: „Sprich zu diesem Berg: ,Hebe dich hinweg‘, und nicht zweifelst, so wird es sein.“

Im Namen von Jesus Christus, dem Sohn Gottes verurteile ich diesen Teufel, Leukämie genannt. Die Erkrankung im Leib dieses Kindes, sie soll verschwinden. Sie muss verschwinden. Im Namen von Jesus Christus, möge es so sein.


... Mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


Wie lieb ich Ihn! Ich kann einfach nicht aufhören. Ich möchte einfach wie Jakob, Daran festhalten.


...Ihn anbete!

Mein Licht mein Leben, mein ganzes Heil!


„Dies soll ein Zeichen sein.“


Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Isn't He wonderful? Don't you just feel like worshipping Him, just in the Spirit, just worship Him? [Brother Branham begins humming, "Down From His Glory"--Ed.] Just forget yourself now. Don't be ashamed. The Holy Spirit is here. That's the Holy Spirit. Just meekly in your own way...

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him. (There...)

What condescension, bringing us redemption; ("This shall be a sign.")

When in the dead of night, not one faint hope in sight;

God, precious, tender, laid aside His splendor, (Think of what He did.)

Stooping to woo, to win and save my soul.

Let's raise our hands when we sing it.

O how I love Him! How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Ist Er nicht wunderbar? Fühlt ihr euch nicht einfach so, Ihn anzubeten? Einfach im Geist, einfach Ihn anbeten. [Bruder Branham beginnt zu summen ‚Nieder zur Erden‘ - Ed.] Vergesst euch jetzt selber. Schämt euch nicht. Der Heilige Geist ist hier. Das ist der Heilige Geist. Einfach lieblich, auf deine eigene Weise.


Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm. (Da habt ihrs.)

Welche Herablassung, die uns Erlösung brachte;


„Es soll ein Zeichen sein.“


Damit in finst‘rer Nacht uns wieder hoffen macht;

Gott kostbar und gnädig, aller Pracht entledigt, (Denkt daran, was Er tat.)

Erniedrigte sich, um meine Seele zu umwerben, zu gewinnen und zu erlösen.


Lasst uns unsere Hände heben, während wir es singen.


Oh, wie ich Ihn liebe! Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Lord, we'll never be able to understand the riches, the fullness of Your Spirit until we see Him at that day when He shall come. We may be sleeping in the dust. I may have to turn back to the original dust, but that will not worry me one bit. "I know that He'll call, and I'll answer. And then I shall see Him as He is. This corruptible body will be changed and made like unto His Own glorious body, whereby He's able to subdue all things unto Himself."

I will ever be grateful to You for the Christmas gift of Christ in my heart, to know that it's the same Christ, because He does the same thing. He makes me feel and act like He did at the beginning, to His servants.

I'm thankful for a Church universal, triumph, already predestinated, and called, and sealed, and ordained to that body. I find them in Asia, Africa, Rome, everywhere, Indiana, through the states, Africa. Everywhere around the world I find that Church triumphant, who knows that You have come in the flesh. And You said that, "Every spirit..." In Your Bible You said, "Every spirit that does not confess this, is the wrong spirit, the antichrist. Every spirit that doesn't witness this same thing, that Christ has come in our flesh, is the antichrist spirit."

Herr, wir werden niemals in der Lage sein, den Reichtum, die Fülle Deines Geistes zu verstehen, bis wir Ihn an jenem Tag sehen werden, wenn Er kommen wird. Wir mögen im Staub schlafen. Ich mag zurückkehren zum originalen Staub, aber das wird mich kein bisschen beunruhigen. „Ich weiß, dass Er rufen wird, und ich werde antworten. Und dann werde ich Ihn sehen, wie Er ist. Dieser verwesliche Leib wird sich verwandeln und wird Seinem Eigenen verherrlichten Leib gleichförmig sein, wodurch Er vermag, sich selbst alles zu unterwerfen."

Ich werde Dir immer dankbar sein für das Weihnachtsgeschenk von Christus in meinem Herzen, zu wissen, dass es derselbe Christus ist, denn Er tut die gleiche Sache. Er verursacht, dass ich mich so fühle und handle wie Er es am Anfang für Seinen Diener tat.

Ich bin dankbar für eine triumphierende universelle Gemeinde, die bereits vorherbestimmt und gerufen und versiegelt ist und für diesen Leib bestimmt ist. Ich finde sie in Asien, Afrika, Rom, überall, Indiana, im ganzen Staat Afrika. Überall auf der Welt finde ich diese triumphierende Gemeinde, die weiß, dass Du ins Fleisch gekommen bist. Und Du sagtest: „Jeder Geist..." In Deiner Bibel sagtest Du: „Jeder Geist, der dies nicht bekennt, ist der falsche Geist, der Antichrist. Jeder Geist, der diese gleiche Sache nicht bezeugt, dass Christus in unser Fleisch gekommen ist, ist der antichristliche Geist.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Father, God, help me to--to jerk those firebrands out yonder. I can see them, Lord, out yonder, see the lepers at the gates, look at India yonder, at the Taj, at the gate, them poor things crawling on the ground, no feet; see them poor little black boys yonder in Africa, their little hands reaching up. O God, send me, Lord. Let the Angel come with a coal of fire, burn into my soul, Lord, and take all the dross and sluggish out, that I might go as a--a firebrand of God to pluck from the fire those who are in gross darkness.

Bless my little church, Lord. Oh, I can see the little sawdust trail down through here, see the precious people; people driving by in their cars, laughing at them, because they got their hands up, praising God. But someday Jesus will come, and all things will be made right. We won't be ashamed, Lord. We'll join with Paul of old and say, "I'm not ashamed of the Gospel of Jesus Christ, for It's the power of God to salvation, to Eternal Life, to everyone that believes." Help us to live that way, Father. We're worshipping You now in the Spirit in heavenly places. We thank You for this visitation this morning. In Jesus' Name. Amen.

Vater, Gott, hilf mir diese Feuersbrunst dort draußen an-anzugehen. Ich kann sie sehen, Herr, dort draußen, Die Leprakranken an den Toren, schaue drüben nach Indien, zum Taj am Tor [Taj Mahal: weiße Marmorgrabstätte einer jungen Prinzessin in Indien - Übersetzer], diese Armen kriechen auf dem Boden ohne Füße umher. Sehe diese armen, kleinen schwarzen Jungen drüben in Afrika, ihre kleinen Hände reichen nach oben. Oh Gott, sende mich, Herr. Lass den Engel mit der Feuerkohle kommen, brenne es in meine Seele hinein, Herr und nimm den ganzen Unrat und die Trägheit heraus, damit ich als eine-eine Feuersbrunst Gottes gehen kann, um diejenigen, die in großer Dunkelheit sind, aus dem Feuer zu reißen.

Segne meine kleine Gemeinde, Herr. Oh, ich sehe hier drin den kleinen Sägespänen-Weg und sehe die kostbaren Menschen. Die Menschen fahren in ihren Autos vorbei und lachen sie aus, weil sie ihre Hände erhoben haben, Gott preisen. Aber eines Tages wird Jesus kommen und alle Dinge werden richtig gestellt. Wir werden uns nicht schämen, Herr. Wir werden uns Paulus von einst anschließen und sagen: „Ich schäme mich nicht des Evangeliums von Jesus Christus, denn Es ist die Kraft Gottes zur Errettung, zum Ewigen Leben, für jeden, der da glaubt.“ Hilf uns so zu leben, Vater, wir beten Dich jetzt im Geist in himmlischen Örtern an. Wir danken Dir für den Besuch heute Morgen, In Jesu Namen. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Just once more, will you?

O how I love Him! How I adore... (Lord Jesus, bless...?... in Jesus' Name.)

... My all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Just want more of Him, don't you, Doe? That's my sister, my sister in flesh.

O how I...

My daughter-in-law. They want more of God. Brother Grimsley coming, wanting more of God.

My all...

That's it. Brother Wood is coming. Brother Collins, Methodist preacher, his wife, others...

... became my Saviour.

This is the works of the Holy Spirit calling, Himself.

... dwelleth in Him.

O how I love Him! (Just express it in your own way now.) How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Einfach noch einmal, bitte?


Oh, wie ich Ihn liebe! Wie ich...


Herr Jesus, ...?... in Jesu Namen.


...mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


Du möchtest einfach mehr von Ihm, nicht wahr, Doe? [Dolores sagt: „Ja“-Ed.] Das ist meine Schwester, meine Schwester dem Fleisch nach. „Oh, wie ich Ihn..." Meine Schwiegertochter. Sie wollen mehr von Gott. Bruder Grimsley kommt, möchte mehr von Gott. „Mein ganzes..." Das ist es. Bruder Wood kommt. Bruder Collins, ein Methodistenprediger; seine Frau, andere. „...ward mein Erlöser“ Dies sind die Werke des Heiligen Geistes, der selbst ruft. „...wohnt in Ihm.“


Oh, wie ich Ihn liebe...


Drückt es jetzt einfach auf eure eigene Weise aus.


... Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Lord, Lord, here they are, the sheep of Your pasture. Feed them, Lord, on Thy Spirit. They are giving theirselves to You, Lord. They are consecrating their lives to Thee. They stood because they're not ashamed of the Gospel of Jesus Christ. We know that You're here, the great Pillar of Fire, the Christ, the Holy Ghost.

... adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

[Brother Branham begins humming, "Down From His Glory"--Ed.] Just speak in your own words now. That's the Holy Spirit that brought you here. Just tell Him you love Him. Same Holy Spirit that raised them up on Pentecost, you stand here crying, weeping, rejoicing.

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Without reluctance, flesh and blood His substance, (a little baby in there)

He took the form of man, revealed the hidden plan.

O glorious mystery, Sacrifice of Calvary,

And now I know Thou art that great "I AM."

O how I love Him! (O God.) How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Herr, Herr, hier sind sie, die Schafe Deiner Weide. Speise sie Herr, mit Deinem Geist. Sie übergeben sich Dir, Herr. Sie weihen Dir ihr Leben. Sie haben gestanden, weil sie sich des Evangeliums von Jesus Christus nicht schämen. Wir wissen, dass Du hier bist, die große Feuersäule, der Christus, der Heilige Geist.


...Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


[Bruder Branham beginnt ‚Nieder zur Erden zu summen‘. - Ed.] Drückt es jetzt einfach mit euren eigenen Worten aus. Das ist der Heilige Geist, der dich hierher gebracht hat. Sag Ihm einfach, dass du Ihn liebst. Derselbe Heilige Geist, der sie an Pfingsten erhöhte, du stehst hier und schreist, weinst, erfreust dich.


Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


Ohne Widerspruch ein Leib aus Fleisch und Blut, (ein kleines Baby in ihr).

Nahm Er die Gestalt eines Mannes an, offenbarte den geheimen Plan.

Oh, herrliches Geheimnis, Opfer auf Golgatha.

Und nun weiß ich, Du bist der große: „ICH BIN.“


Oh, wie ich... Oh Gott! Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Oh, love that won't let me go, love that grips my heart beyond anything, the sweetness of the Presence of the Holy Spirit; while His church is standing around the altar, adoring, looking into the manger, seeing the same thing the wise men saw: God made flesh.

... became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

If there's anything wrong in your life, confess it now in the Presence of the Holy Spirit, while quietly. Look into your heart, see if there's a manger there that can stand the criticism on your confession that He is God.

... all God's fullness dwelleth in Him.

Oh Liebe, die mich nicht loslassen wird, Liebe, die mein Herz über alles hinaus erfasst, die Lieblichkeit der Gegenwart des Heiligen Geistes; während Seine Gemeinde um den Altar herum steht, anbetend, in die Krippe hineinschaut, sehen sie dasselbe, was die weisen Männer gesehen haben, Gott Fleisch gemacht.


...ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.


Wenn etwas in deinem Leben verkehrt ist, bekenne es jetzt in der Gegenwart des Heiligen Geistes, während der Stille. Schau in dein Herz, schau, ob dort eine Krippe ist, die Kritik aushalten kann, auf dein Bekenntnis hin, dass Er Gott ist.


Die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

With your heads bowed now, just offer a prayer yourself. This is the Holy Spirit. Can't you feel the meekness and gentleness of the Spirit of God, sweetness, lasting Life?

Where there are tongues, they shall cease. Where there's prophecy, it shall fail. Where there's knowledge, it shall fail. But when love is come, it endureth for ever. Love suffers long. It vaunteth not itself. It is not puffed up. It doesn't misbehave itself, unseemingly, but it humbles us, sweetens us, puts in the sweetness in your soul.

Mit euren Häuptern jetzt gebeugt, betet jetzt selber. Dies ist der Heilige Geist. Könnt ihr nicht die Sanftmut und Freundlichkeit des Geistes Gottes spüren, Lieblichkeit, anhaltendes Leben?

„Aber seien es Sprachen, sie werden aufhören, Aber seien es Weissagungen, sie werden weggetan werden. Aber sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. Aber wenn die Liebe gekommen ist, sie hört niemals auf.“ „Die Liebe ist langmütig. Sie prahlt nicht über sich. Sie bläht sich nicht auf. Sie benimmt sich nicht unanständig, ungehörig. Sondern Es demütigt uns, macht uns lieblich, legt die Lieblichkeit in eure Seele hinein.“

Übersetzung von Burkhard Kraas

Let's pray now, each one in your own way, thanking God for what He's done.

O Lord, in the sweetness of this song, expressing by the keys, not an uncertain sound, but a sound that means to us, Who our God is. As the Word has expressed it, now the music expresses it, now our hearts express it, Lord, our attitudes toward You. We come forward. They stand to their feet. They love You. Together, Lord, we stand as Your sheep, the sheep of Your pasture. We love this Food; It's good for our souls. And we know that God lives with us. We know that God was emptied into Christ, and Christ was emptied into the Church.

And here we stand today, when all kinds of religions, and all kinds of denominations and phases, all kinds of beliefs, but yet the Word speaking for Itself, God manifested. The super sign that God is still manifested in the flesh of His people, doing the same signs and wonders, appearing in a form of a Cloud, a Pillar, dwelling among us, discerning our hearts, foretelling us things to come, healing our sickness, making us so heaven bound that we become beside ourselves. Till we do things strange to the children of the world; how they stand by and laugh, and think that we are crazy; just as they did at Pentecost, saying, "Are not all these drunk?"

But how I love Him! How I adore Him!

My breath, my sunshine, my all in all!

The great Creator became my Saviour,

And all God's fullness dwelleth in Him.

Lasst uns jetzt beten, jeder auf seine eigene Weise, dankt Gott für das, was Er getan hat.

Oh Herr, in der Lieblichkeit dieses Liedes, ausgedrückt durch das Klavierspiel, kein ungewisser Ton, sondern ein Ton, der für uns bedeutet, wer unser Gott ist, wie es das Wort ausgedrückt hat. Jetzt drückt es die Musik aus. Jetzt drücken es unsere Herzen aus, Herr, unsere Einstellung Dir gegenüber. Wir kommen nach vorne. Sie stehen auf ihren Füßen. Sie lieben Dich. Zusammen, Herr, stehen wir als Deine Schafe, die Schafe Deiner Weide. Wir lieben diese Speise, sie ist gut für unsere Seelen. Und wir wissen, dass Gott mit uns lebt. Wir wissen, dass sich Gott in Christus ausgegossen hat, und Christus hat sich in die Gemeinde entleert.

Und heute stehen wir hier, wenn es alle Arten von Religionen und alle Arten von-von Denominationen und Phasen, alle Glaubensweisen gibt, aber doch spricht das Wort für sich selbst, Gott ist manifestiert. Das Superzeichen, dass Gott noch immer im Fleisch Seines Volkes manifestiert ist, dieselben Zeichen und Wunder tut, in der Form einer Wolke erscheint, einer Säule, unter uns wohnt, unsere Herzen unterscheidet, uns zukünftige Dinge vorhersagt, unsere Krankheit heilt, uns so Himmelgebunden macht, dass wir außer uns sind. Bis wir für die Kinder der Welt Dinge tun, die seltsam sind; wie sie dabei stehen und lachen und denken, dass wir verrückt sind, genauso, wie sie es an Pfingsten getan haben, sagten: „Sind diese nicht alle betrunken?“


Aber wie ich Ihn liebe! Wie ich Ihn anbete!

Mein Licht, mein Leben, mein ganzes Heil!

Der große Schöpfer ward mein Erlöser.

Und die gesamte Fülle Gottes wohnt in Ihm.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Do you raise your hands now to pledge your faith in God, your vows to God, your loyalty and tributes to God, the church over?

We now, O Lord, present ourselves to You, after this blessing of manifestation of Your Presence, know that God's still manifested in our flesh. He became our dust; He became our stock; He crossed Himself from God to become man, that man might live in Him. And we feeled You this morning in our spirits. We see Your works and Your manifestations. We love You. We pledge ourselves anew to You, to honor You, to love You, and to do everything that we know how to do, that would be pleasing, to live lives that would be like Christians, that would bring no reproach, but would be a blessing to Your great Holy Name. This we do, Lord, as Your children, in the Name of Jesus Christ. Amen.

Habt ihr jetzt eure Hände überall in der Gemeinde erhoben und gelobt Gott euren Glauben, eure Gelübde für Gott, eure Treue und Wahrhaftigkeit für Gott?

Nach dieser Segnung der Manifestation Deiner Gegenwart Herr, präsentieren wir uns Dir jetzt, wissend, dass Gott noch immer in unserem Fleisch manifestiert ist. Er wurde zu unserem Staub, Er wurde zu unserer Abstammung; Er kreuzte sich aus Gott heraus, um Mensch zu werden, damit der Mensch in Ihm leben kann. Und wir fühlten Dich heute Morgen in unserem Geist. Wir sehen Deine Werke und Deine Manifestationen. Wir lieben Dich. Wir geloben Dir neu: Dich zu ehren, Dich zu lieben und alles Erdenkliche zu tun, das Gefallen finden wird, um ein Leben zu leben, dass so wie das eines Christen ist, das keinen Tadel hervorbringen wird, sondern einen Segen für Deinen großen Heiligen Namen. Dies tun wir, Herr, als Deine Kinder, im Namen von Jesus Christus. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I want to ask you something before you take your seat. Did you ever feel such a sweet thing, the sweetness of the Holy Spirit? Nobody to say a word; just automatically rising, coming forward. The glory of God... See?

I've been praying and studying, two days, on this; more than that, since last Sunday, or last, yeah, Sunday, how that that super sign, how God said, "I'll give them a sign. I'll be in their flesh. I'll be like them; they'll be like Me." He said the Angels look over, or said... The Angels said to the shepherds, "Look into the manger; you'll see what I mean." That sign wasn't just for Angels. It wasn't just for shepherds. It's for the world to see and believe that God dwells in flesh.

And through the offering of that flesh, He sanctified our flesh, that He might dwell within us; God in you, Christ in you. "Lo, I am with you always, even to the end of the world." Don't forget this. Keep it in your hearts.

Ich möchte euch etwas fragen, bevor ihr euren Platz einnehmt. Habt ihr jemals so eine liebliche Sache gefühlt? Die Lieblichkeit des Heiligen Geistes! Keiner hat ein Wort gesagt; haben sich einfach automatisch erhoben, sind nach vorne gekommen. Die Herrlichkeit Gottes! Seht?

Ich habe zwei Tage darüber gebetet und es studiert. Mehr als das. Seit letzten Sonntag, oder letzten, ja, Sonntag.

Wie dieses-dieses Superzeichen, wie Gott sagte: „Ich werde ihnen ein Zeichen geben. Ich werde in ihrem Fleisch sein. Ich werde sein wie sie; sie werden sein wie ich.“ Er sagte, die Engel schauten hinüber. Oder sagte... Die Engel sprachen zu den Hirten: „Schaut in die Krippe, da werdet ihr sehen, was ich meine.“ Dieses Zeichen war nicht nur für Engel. Es war nicht nur für Hirten. Es ist für die Welt, um zu sehen und zu glauben, dass Gott im Fleisch wohnt.

Und durch das Opfer dieses Fleisches, heiligte Er unser Fleisch, damit Er in uns wohnen kann. Gott in dir. Christus in dir. „Siehe, ich bin immer bei euch, sogar bis ans Ende der Welt.“ Vergesst das nicht. Behaltet es in euren Herzen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I received some mighty fine Christmas presents: a movie camera, and many other things, guns and things, that people love me, they give me. How I appreciate that.

But oh, this, this Eternal Life, the blessed assurance that Christ lives in us, that His fullness dwells within us, makes us rise and act different. Because you, when you do that, you become a fugitive to the things of the world. You become a pilgrim. You reckon yourself dead to the things of the world, and alive in a new life. Now you're an alien in the world. You're an alien because you've professed plainly by your action that there is a city whose Builder and Maker is God (See?), and you no longer care for these things of the world, but we're a heaven-bound people looking for that city whose Builder and Maker of God.

We are Abraham's Seed because we have believed on the Lord Jesus Christ, and have died to the things of the world, and have been raised again in the resurrection of His likeness, to walk as Abraham did, seeking a city to come, taking God's Word, calling everything else contrary, to entertain angels in our home, like Abraham did, the messengers of God that brought the message. Oh, what a time. Professing that we don't want no more of the world, we want Him and Him alone; He is our Saviour.

Ich habe einige sehr schöne Weihnachtsgeschenke erhalten, eine Filmkamera und viele andere Dinge, Gewehre und Dinge, weil mich die Leute lieben, geben sie mir etwas. Wie ich das schätze!

Aber oh, dieses, dieses Ewige Leben, die gesegnete Gewissheit, dass Christus in uns lebt, dass Seine Fülle in uns wohnt, bewirkt, dass wir uns erheben und anders handeln. Denn du, wenn du das tust, wirst du zu einem Flüchtling für die Dinge der Welt. Du wirst ein Pilger Du erachtest dich den Dingen der Welt gegenüber für tot und in einem neuen Leben lebendig. Jetzt bist du ein Fremdling in der Welt. Du bist ein Fremdling, denn du hast es deutlich durch deine Handlung bekannt, dass: „Es eine Stadt gibt, Deren Baumeister und Schöpfer Gott ist.“ Seht? Und ihr kümmert euch nicht mehr länger um die Dinge der Welt, sondern wir sind ein Himmelgebundenes Volk, das nach dieser Stadt Ausschau hält. Dessen Baumeister und Schöpfer... Gottes. Wir sind Abrahams Same, weil wir an den Herrn Jesus Christus geglaubt haben und den Dingen der Welt gestorben sind und sind wieder auferstanden in der Auferstehung Seines Ebenbildes; um so zu wandeln wie es Abraham tat, der eine kommende Stadt suchte, der Gottes Wort nahm, alles andere als gegensätzlich bezeichnete, um in unserem Haus Engel zu beherbergen, wie es Abraham tat, die Botschafter Gottes, die die Botschaft brachten. Oh, welch eine Zeit! Bekennen, dass wir nichts mehr von der Welt wollen. Wir wollen Ihn und Ihn allein. Er ist unser Erretter.

Übersetzung von Burkhard Kraas

As you journey from this building this morning, take Him with you. Never let it leave. Be sweet in your soul all the days of your life. God bless you now as you go to your seats, and the children has their presents. God bless you.

Is it a--to be prayed over? [A sister answers, "Yes."--Ed.] Someone's handkie' here, sister. The Lord God be merciful to this brother. Take the drunken spirit off of him, Lord. May he be drunk on new Wine of God. In the Name of Jesus Christ. Amen.

Während ihr heute Morgen aus dem Gebäude geht, nehmt Ihn mit euch. Sorgt dafür, dass Es euch niemals verlässt. Seid alle Tage eures Lebens mild in eurer Seele, Gott segne euch jetzt, während ihr zu euren Sitzen geht und die Kinder ihre Geschenke bekommen. Gott segne euch.

Soll darüber gebetet werden? Hilf ihnen hier hindurch, Schwester. Werden durchbeten. Möge der Herr diesem Bruder gnädig sein. Nimm den Trinkgeist von ihm fort, Herr, Möge er ab jetzt von dem neuen Wein Gottes betrunken werden. Im Namen von Jesus Christus. Amen.

Übersetzung von Burkhard Kraas

Isn't this just heavenly? How many feels that, just--just, just a sweetness? Nobody knows what to say. I don't know nothing to say. I'm just--I'm... I'm lacking for words. I--I don't know what to say. Just His Spirit just move in. See?

What is it? You are becoming lambs, and the Dove is here to lead you to lamb's Food, sheep Food. This is sheep Food, "Man shall not live by bread alone, but by every Word that proceeds from the mouth of God." Our spirits live on that.

Ist es nicht einfach Himmlisch? Wie viele spüren das, gerade dies, einfach eine Lieblichkeit? Keiner weiß, was er sagen soll. Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin nur... ich bin... Mir fehlen die Worte, ich-ich weiß nicht, was ich sagen soll. Nur Sein Geist bewegt sich gerade hinein, seht.

Was ist es? Wir werden Lämmer und die Taube ist hier, um uns zur Lammesspeise zu führen, Schafsspeise. Dies ist Schafsspeise: „Der Mensch lebt nicht von Brot allein, sondern durch jedes Wort, was aus dem Munde Gottes ergeht.“ Davon leben unsere Geister.

Übersetzung von Burkhard Kraas

I think now I'm to see my good friend, Attorney Robertson, if you'll just wait at the building long enough so I can change my clothes, get back, 'cause I'm sweating.

Brother Neville will take the service over now for the--for the gifts for the children. The Lord bless you.

Always sing "Down From His Glory." When you do that, remember what we believe in Him, "All God's fullness dwelleth in Him."

God bless you, Brother Neville.

[Brother Neville speaks to Brother Branham--Ed.] Yeah, if you want me to. ["Yes."]

Brother Neville asked me if I'd come back tonight again, to preach tonight again. I hate to take his service. But I'm here, that's what I'm here for. Okay, I'll be back tonight, the Lord willing, to speak on the service.

Jetzt denke ich, dass ich meinen guten Freund, den Rechtsanwalt Robinson sehe, wenn du einfach im Gebäude so lange warten möchtest, bis ich meine Kleidung wechseln kann, und zurückkomme, denn ich bin verschwitzt.

Bruder Neville wird jetzt den Gottesdienst übernehmen, für die 7 die Geschenke der Kinder. Der Herr segne euch.

Singt weiter ‚Nieder zur Erden‘. Wenn ihr das tut, denkt daran, dass wir an Ihn glauben: „Die gesamte Fülle wohnte in Ihm.“ Gott segne dich, Bruder Neville.

[Bruder Neville spricht mit Bruder Branham-Ed.] Jawohl, wenn du so lieb bist. [„Ja.“]

Bruder Neville fragte mich, ob ich heute Abend wieder kommen kann, um heute Abend noch einmal zu predigen. Mag es nicht, seinen Gottesdienst zu übernehmen. Aber ich bin hier, und dafür bin ich hier. In Ordnung, ich werde heute Abend wieder hier sein, so der Herr will, und im Gottesdienst sprechen.

Übersetzung von Burkhard Kraas