DANIEL'S SEVENTY OF WEEKS #2 - THE SIXFOLD PURPOSE OF GABRIEL'S VISIT TO DANIEL

So 30.07.1961, abends, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
Übersetzung anzeigen von:

Der sechsfältige Zweck von Gabriel's Besuch bei Daniel

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

...but so amazed at the... our little teenagers this morning, the little, you know, little “fefe” and “fifi,” the little, the... you know, sixteens. And they come in the church, you know, about... little girls, about that age, they want to look pretty, you know. Them, you know, hair is all curled up, on top of their head. I noticed them, as I was preaching, just kept wilting down, wilting down. And, after a while, they was blowing it back out of their face, the curls all came...

DANIEL

Ich bin nur so erstaunt über unsere kleinen Teenager an diesem Morgen, die Kleinen, ihr wißt die kleinen "Fefe" und "Fifi", [Amerikanischer Slang] nämlich die kleinen Sechzehnjährigen. Sie kommen in die Gemeinde... Ihr kennt das mit den kleinen Mädchen etwa in diesem Alter, sie möchten natürlich hübsch aussehen. Ihr wißt, ihr ganzes Haar ist nach oben eingerollt zum oberen Teil ihres Kopfes. Ich beobachtete sie, während ich predigte, wie das immer mehr herunterfiel. Nach einer Weile bliesen sie es wieder aus ihrem Gesicht. So wurden die ganzen Locken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Sister Downing’s little girl, and-and I noticed her. And little-little-little... Brother Collins’ little... What’s her name? Little... [Someone says, “Betty.”] Betty, little Betty. I kind of just laughed a little bit, to myself. But I seen all the pretty, you know, all fixed up, and then directly it was...

Well, bless your hearts, honey, you’re pretty to me, anyhow. That’s right. Pretty, is-is a pretty spirit that will come and set in meetings like that, and listen to the Gospel. That’s what makes a girl pretty. And I think any real boy, that’s worth marrying, thinks the same thing. [Brother Neville says, “Amen.”] Thank you, sir. That’s good. Somebody agreed with me. That-that’s right. All right. I believe that that is the truth.

Schwester Downing's kleines Mädchen und... ich beobachtete sie. Und die kleine, Bruder Collin's kleine... wie war ihr Name? [Jemand sagt: "Betty." - Der Verfasser] Die kleine Betty. Ich mußte gerade eben irgendwie für mich selbst ein kleines bißchen lachen, denn ich sah alles noch hübsch zurechtgemacht und dann gleich danach war es...

Gut, gesegnet seien eure Herzen ihr Lieben. Ihr seid sowieso hübsch für mich. Ganz bestimmt. Hübsch bedeutet, es ist ein angenehmer Geist, der kommen will und sich in solche Versammlungen setzt und auf das Evangelium hört. Das ist es, was ein Mädchen hübsch macht. Und ich denke jeder echte Junge, der würdig ist, zu heiraten, denkt das Gleiche. [Bruder Neville sagt: "Amen."] Danke mein Herr. Das ist gut. Jemand stimmt mit mir überein. Das ist recht so. In Ordnung. Ich glaube, daß das die Wahrheit ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now isn’t that strange? I turned right straight to Daniel 9 when I opened my Bible. Now, I usually tell everybody, don’t take their coat off, that’s got a hole in their shirt, so I hope mine hasn’t. But-but I’ve seen the time where I couldn’t take it off, with a hole in the shirt, sure enough. And I guess this one hasn’t.

Now, oh, for myself, we... and I believe for the audience, we appreciate the Presence of the Holy Spirit this morning.

And we appreciate the fellowship and presence of each other. “How sweet, how good, how pleasant, for brethren to dwell together in unity. It’s like the precious anointing oil that run down the Aaron’s beard, all the way to the hems of his skirt.”

Nun ist das nicht merkwürdig? Als ich meine Bibel öffnete schlug ich direkt richtig bei Daniel 9 auf. Nun, normalerweise sage ich jedermann, daß sie nicht ihre Jacken ausziehen sollen, wenn ihr ein Loch im Oberhemd habt, so hoffe ich das meinige hat keines. Aber ich habe Zeiten erlebt wo ich sie nicht ausziehen konnte, denn ich hatte tatsächlich ein Loch im Oberhemd. Ich vermute dieses hat keines.

Nun, oh ich selbst und ich glaube auch die Zuhörerschaft, wir schätzen die Gegenwart des Heiligen Geistes heute morgen.

Und wir schätzen die Gemeinschaft und Anwesenheit von euch, einer mit dem anderen. Wie lieblich, wie schön, wie angenehm, wenn Brüder in Einmütigkeit zusammenleben. Es ist wie das kostbare Salböl, welches durch Aarons Bart herunterfließt, den ganzen Weg bis zum Saum seines Gewandes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

I went over to eat today, over at the Blue Boar, and who did I get into over there but Brother Bill here, and Sister Dauch setting there, just-just eating away some of the best-looking, fried chicken I ever seen, and just having a wonderful time, sweating right out of it, you know. Went on upstairs and met a big portion of the church up there, and they wanted to even pay for my dinner. Now, that was really nice, I appreciate that.

When I got home, here come Billy with a box of tomatoes that somebody brought me, all the way from that nice, cool state of Georgia down there, where it’s so cool down there, they tell me, about this time.

Ich ging hinüber, um heute beim "Blue Boar" zu essen und wen traf ich dort? Da saßen Bruder Bill und Schwester Dauch, die gerade dabei waren eines von den bestaussehendsten Brathähnchen die ich jemals gesehen hatte, wegzuessen und sie hatten wirklich eine wunderbare Zeit, denn sie schwitzten richtig dabei. Ich ging die Treppe hinauf und begegnete einem großen Teil der Gemeinde dort oben und sie wollten sogar für mein Mittagessen bezahlen. Nun das war wirklich lieb und ich schätze das.

Als ich nach Hause kam, kam Billy mit einer Kiste Tomaten, die mir jemand mitgebracht hatte, den ganzen Weg von dem schönen, kühlen Staat von Georgia dort unten, wo es so kühl ist in dieser Zeit, wie sie mir erzählten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Then, met a little fellow outside. I was coming off of my interviews, this afternoon, and coming down by the church about a hour and a half ago, and the little... kind of a young fellow, outside, he said... I said, “It’s hot.”

He said, “It sho' is!” I knew he was from Georgia, so he said, “Sho' is hot down in Georgia!”

Well, we’re trying to escape a hotter place, aren’t we? [Congregation says, “Amen.”] That’s what we’re here for.

Dann begegnete ich einem kleinen Burschen da draußen. Ich war herausgekommen aus einem meiner Aussprachen heute Nachmittag und kam ungefähr vor anderthalb Stunden zur Gemeinde herab und der kleine, eine Art von jungem Kamerad da draußen, sagte... Ich sagte: "Es ist heiß."

Er erwiderte: "Gewiß ist es das." Ich wußte, daß er von Georgia war, denn er sagte: "Sicher ist es heiß unten in Georgia."

In Ordnung, wir sind dabei zu versuchen einem heißeren Ort zu entkommen, nicht wahr? [Die Versammlung sagt; "Amen."] Das ist der Grund warum wir hier sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Thank you so much, friends, for all your goodness. What would I do without you? Just what-what would I do without you? If I had nobody that loved me, nobody that would listen to the Message, all my Message would be no good at all. I can’t preach it to telephone poles and trees. They wouldn’t understand it. So it’s got to be people like you all, that will come and listen to it. And when you come and set in a hot place like this, and it’s... My wife said she liked to a-burnt up back there, this morning. And to see people, and sometime sick people, that’s setting in them meetings like that, God give you a-a beautiful, lovely home in Glory, is my prayer. And I just hope and trust that He'll do that.

Ich danke euch so sehr Freunde, für all eure Güte. Was würde ich ohne euch tun? Wenn ich niemand hätte der mich liebt, keinen der auf die Botschaft hören würde, dann würden alle meine Botschaften überhaupt nichts nützen. Ich kann sie nicht den Telefonmasten und den Bäumen predigen. Sie würden es nicht verstehen. Es müssen Menschen sein, wie ihr alle, die kommen wollen und um zuzuhören. Und wenn ihr kommt und an einem so heißem Platz wie diesem hier sitzt und es ist... Meine Frau sagte, daß sie heute morgen beinahe verbrannt wäre dort hinten. Und dann Menschen zu sehen und manchmal kranke Menschen, die auf diese Weise in solchen Versammlungen sitzen. GOTT gebe euch ein wunderschönes, liebliches Heim in der Herrlichkeit, ist mein Gebet. Und ich hoffe einfach und vertraue, daß ER das tun wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, let’s see... My coat? - Somebody took it over here. And I got to do a little reading tonight. How many is enjoying the first parts of this? [Congregation says, “Amen.”] Oh, if it just wasn’t so hot, we’d just keep right on going, right on through the week, with the-the Book of the Revelation. I just love It. I just live in It. And you pray, kind of, for me, this week, because next Sunday I... The Lord willing, I’ve got to meet that, placing those weeks together. And that’s something that I do not know nothing about. And so I’m just going to trust the Lord that He will have the answer for me.

And I-I’ve read several different men who-who spoke of it, who's wrote of it. I’ve read the footnotes here, on Dr. Scofield, a great scholar, but certainly couldn’t agreed with him, on many of his footnotes, ’cause I can’t see it, where... It’s got to... it’s got to make the picture right.

Nun, laßt uns sehen. Meine Jacke, jemand hat sie hier herüber gelegt. Ich muß heute abend ein wenig lesen. Wie viele haben sich an dem ersten Teil davon erfreut? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Oh, wenn es nur nicht so heiß wäre, dann würden wir gerade so richtig die ganze Woche hindurch damit weitermachen, mit dem Buch der Offenbarung. Ich liebe es wirklich. Ich lebe direkt darinnen. Und ihr betet einfach irgendwie in dieser Woche für mich, denn nächsten Sonntag, so der HERR will, möchte ich dem Thema nochmals begegnen, um diese Wochen ordnungsgemäß zusammen zu fügen. Und das ist etwas worüber ich überhaupt nichts weiß. Und so werde ich einfach auf den HERRN vertrauen, daß ER die Antwort für mich haben wird.

Ich habe das gelesen, was mehrere verschiedene Männer welche darüber sprachen, geschrieben hatten. Ich habe hier die Fußnoten von Dr. Scofield gelesen, einem großen Gelehrten. Ich konnte natürlich mit vielen seiner Fußnoten nicht überein stimmen, weil ich nicht sehen kann, wo... Es muß das Gesamtbild korrekt darstellen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, if you was putting like a jigsaw puzzle together, and the first thing you know, you say, “Oh, this goes up here."

"No, I’m sure this goes up here.”

Well, you got to look over here at your pattern, to see what you’re doing. And then if you... if you don’t, you’ll get your scene all mixed up.

Now what if you was take... had a picture of a great, beautiful countryside, and a cow picking grass up in the top of a tree? Now, that wouldn’t be right, would it, ’cause she don’t pick grass on top of a tree. So, that’s the way it is, if you... the Holy Spirit doesn’t place that Scripture together. Then, you got the whole, great picture of redemption. That’s what we want, the Truth. And till we know the Truth, we’ll just leave it alone. And then, when God gives us the Truth, well, then I’ll speak of it.

Nun, wenn ihr ein Puzzle zusammen setzt, dann sagst du als allererstes: "Oh, dieses gehört hier oben hin."

"Nein, ich bin ganz sicher, daß dieses hier oben hin gehört."

Gut, du mußt dann deine Vorlage hier ansehen, damit du siehst, was du tust. Und dann, wenn du es nicht tust, dann wird dein ganzes Bild durcheinander.

Nun was wäre, wenn du ein Bild von einer großartigen, wunderschönen Landschaft hättest und eine Kuh frißt oben in der Spitze eines Baumes Gras? Nun das würde nicht richtig sein, nicht wahr? Denn sie frißt kein Gras auf der Spitze eines Baumes. So, das ist die Art und Weise wie es ist, wenn der Heilige Geist nicht die Heilige Schrift zusammen bringt. Dann bekommt ihr das ganze große Bild der Erlösung. Das ist es was wir wollen, die Wahrheit. Und wir lassen es gerade stehen, bis wir die Wahrheit wissen. Und dann, wenn GOTT uns die Wahrheit gibt, gut, dann werde ich darüber sprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

You know what? I guess Brother Roy Slaughter and-and some of the old-timers here, that started back yonder a long time ago... There was for about, I guess, the first three or four years of my ministry, right here at the tabernacle, I wouldn’t even preach on the subject of hell, because I-I couldn’t make out whether it was a burning place, whether it was a grave... And every time the Word spoke, "grave", I’d get the translation, said, “Hades.” Hades is the “grave.” Every time It spoke of "hell", “Hades, the grave.” And I just left it alone till I really found out what I was speaking about, then I preached on hell, so... when I really found out, the whole picture, and seen where it was at. Because, I feel that a minister is responsible to God, what he tells that congregation, because they’re going to hold right onto that. And so, then, what if I’ve got them holding on the wrong place, and then the time comes up where that hold won’t stand? See?

And in that vision the Lord give me, some time ago, when those millions... when that One speaking to me, said, “You’ll be judged first, by the Gospel you preach.”

I said, “I preach the same thing Paul did, and the rest of them.”

And all those millions of voices screamed out, “We are resting on that.” That was it. See? Right.

Ihr wißt, ich denke Bruder Roy Slaughter und einige von euch Altgedienten hier, die hier damals vor langer Zeit mit anfingen... das war vor ungefähr, ich denke, die ersten drei oder vier Jahre von meinem Predigtdienst, direkt hier in dem Tabernakel. Ich wollte sogar nicht über das Thema von der Hölle predigen, weil ich einfach nicht heraus finden konnte, ob das nur ein brennender Ort war oder ob es nur eine Grabstätte war. Denn jedes Mal, wenn das Wort vom Grab spricht und ich eine andere Übersetzung nahm, dann stand dort Hades. Der Hades ist das Grab. Jedes Mal, wenn es von der Hölle, dem Hades, dem Grab sprach... Und ich habe es einfach gelassen bis ich wirklich heraus fand, worüber ich eigentlich sprach und dann predigte ich über die Hölle. So, als ich wirklich das gesamte Bild heraus fand und sehen konnte wo es stand... Denn ich bin der Ansicht, daß ein Prediger GOTT gegenüber verantwortlich ist, für das, was er der Gemeinde sagt, weil sie sich direkt daran festhalten werden. Und deshalb, was ist dann, wenn ich sie dahin bekomme an der falschen Sache festzuhalten und die Zeit kommt wo dieser Halt nicht bestehen wird? Versteht ihr?

Und in der Vision die der HERR mir vor einiger Zeit gab, als diese Millionen, als dieser Eine zu mir redete und sagte: "Du wirst zuerst durch das Evangelium, welches du gepredigt hast, gerichtet werden."

Ich antwortete: "Ich predigte dieselbe Sache wie Paulus und die anderen."

Und all diese Millionen von Stimmen schrien es heraus: "Wir ruhen darauf." Versteht ihr? Das ist es. Versteht ihr? Richtig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

So I want to continue on tonight, now, so we won’t be too long. And don’t forget now... Now, this morning... (I got a little notes here) ...this morning I was spoke on, "Daniel In Captivity, Gabriel Coming To Him And Instructed Him Of The Future". That’s what we had this morning, "The Instruction Of The Future".

Now, tonight, we’re talking on "The Sixfold Purpose Of Gabriel’s Visit To Daniel". Next Sunday, the Lord willing, placing the seventy of weeks, where they belong, in the time element. And where are we standing? Now, if we can only find that and make it sure, positive, then we’ll know just the hour that we’re living. Now, we won’t know when He is Coming. No one will know that. Jesus doesn’t know it, Hisself. He said He didn’t. He said just the Father, only, knowed that. Not even the Angels know it. None of us know when He is coming, but we can tell the-the hour that... the time that we’re living, knowing just how close we could be.

So will ich jetzt heute abend damit fortfahren, dadurch werden wir nicht zu lange machen. Und jetzt vergeßt nicht... Ich habe heute morgen... ich hatte ein paar kleine Notizen hier. Heute Morgen sprach ich über Daniel in der Gefangenschaft, wie Gabriel zu ihm kam und ihn über die Zukunft in Kenntnis setzte. Das war es, was wir heute morgen durchnahmen, die Unterweisung von der Zukunft.

Nun, heute Abend wollen wir über den sechsfachen Zweck von Gabriel's Besuch bei Daniel sprechen. Nächsten Sonntag so der HERR will, ordnen wir die siebzig Wochen dort ein wo sie hingehören, in der entsprechenden Zeit und wo wir uns befinden. Nun, wenn wir das nur heraus finden können und es zuverlässig bestimmen können, dann werden wir genau die Stunde erkennen in der wir leben. Nun, wir werden nicht wissen wann ER kommt, niemand wird das wissen. JESUS selbst weiß es nicht einmal. ER sagte, daß ER es nicht weiß. ER sagte, daß nur der Vater es wissen würde. Selbst die Engel wissen es nicht. Niemand von uns weiß wann ER kommt, aber wir können die Stunde feststellen, die Zeit in der wir leben, so daß wir wissen wie nahe wir dran sein könnten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, for a little lap-over, because the boys are taking tapes of this... The machines are running back in the room. And the tapes, course, they’re sent out, everywhere.

Now, this morning’s lesson, after we reviewed back on the 4th and 5th chapter, then we stuck the... beginning with the 9th chapter of Daniel. And now, tonight, we’re continue on with the 9th chapter. Before we approach it, let’s just bow our heads for a moment and speak to the Author of the Word.

Nun, um ein bißchen zu überlappen, weil die Männer Tonbänder davon aufnehmen. Die Geräte laufen hinten in dem Raum. Und die Tonbänder werden überall hin verschickt.

In dieser morgendlichen Unterrichtsstunde, nachdem wir einen Blick zurück geworfen haben auf das 4. und 5. Kapitel, begannen wir das 9. Kapitel von Daniel. Jetzt heute abend werden wir mit dem 9. Kapitel fortfahren. Bevor wir uns dem jetzt nähern, laßt uns gerade unsere Häupter für einen Moment beugen und zu dem Autor des Wortes sprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Our gracious God, we are sure that You know the very intent of our heart. You know why we’re here. And You know that we never come tonight just because that we thought it would be a nice place to come, to take a little relaxation for the afternoon. Father, I do not believe there is one person here for that purpose. I believe that we are here tonight because we are deadly sincere, honest, and wanting to know THUS SAITH THE LORD.

We love You, Lord, and we love Your Word. And if... This place that You have provided for us, just a roof over our head, and these concrete blocks, we are thankful to You for the place. For, we believe that there is a Home beyond the sky, where we are headed that way. And we think of our forefathers that didn’t even have this privilege, and it makes us bow our hearts in shame, Lord, to even complain.

Now, Father, we pray that You’ll open to us, tonight, the Scripture. Come, walk along, by the side of each one of us, as we go down this road tonight. Speak to us like You did those going to Emmaus, from Jerusalem. That, when the service is over, tonight, we might go to our different homes and say, “Did not our hearts burn within us as we heard Him speaking through His Word!”

Bless the reading. Bless my feeble efforts, Lord. Open my mouth to that which is true, and close it to that which is wrong. And get glory to Thyself, and glory in Thy people, that they might see the hour that we’re living and the near coming of the Lord Jesus. For, we ask it in His-His Name, the Name of Jesus Christ. Amen.

Unser gnädiger GOTT, wir sind sicher, daß DU die Absicht unserer Herzen kennst. DU weißt warum wir hier sind. DU weißt, daß wir heute abend niemals gekommen sind, nur weil wir dachten, daß es hier ein netter Platz ist um herzukommen und um sich ein bißchen an diesem Nachmittag zu entspannen. Vater, ich glaube nicht, daß da eine Person aus dem Grund hier ist. Ich glaube, daß wir heute abend hier sind, weil wir totaufrichtig und ehrlich sind und das SO SPRICHT DER HERR wissen möchten.

Wir lieben DICH HERR und wir lieben Dein Wort. Und dieser Ort, den DU für uns bereitet hast, gerade mit einem Dach über dem Kopf und diesen zementierten Mauern, wir sind DIR dankbar für diesen Ort. Denn wir glauben, daß dort ein Heim jenseits des Himmels ist und wir uns auf dem Weg dorthin befinden. Und wenn wir bedenken, daß unsere Vorfahren dieses Vorrecht nicht gehabt haben, dann bewirkt es, daß wir unsere Herzen in Scham beugen HERR anstatt zu klagen.

Jetzt Vater beten wir, daß DU uns die Schrift heute abend öffnen wirst. Komm und gehe mit uns voran an jedermanns Seite, während wir heute abend unterwegs sind. Sprich zu uns wie DU es bei jenen tatest, die von Jerusalem nach Emmaus gingen, daß wenn der Gottesdienst heute abend zu Ende ist und wir zurückkehren zu unseren jeweiligen Häusern, wir sagen können: "Brannten nicht unsere Herzen in uns, als wir IHN durch Sein Wort sprechen hörten!"

Segne das Lesen. Segne meine schwachen Bemühungen HERR. Öffne meinen Mund für das was richtig ist und schließe ihn gegenüber dem was verkehrt ist. Bekomme DU die Ehre dafür und den Ruhm in Deinem Volk, daß sie sehen können die Stunde in der wir gerade leben und die nahe Ankunft des HERRN JESUS. Denn wir bitten das in Seinem Namen, dem Namen von JESUS CHRISTUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, to lap back our Scriptures for a few moments, we find that Daniel had been in captivity for 68 long years. Think of it! Now, you, and your paper and pencil, that didn’t get it this morning, may pick it up tonight. From A.D. 606 to 538. Take 538 from 606, you got 68 years Daniel had been in... a captive. No church to go to, no sermons to hear, nothing. But he had some books, some scrolls, that a prophet before him had prophesied, and was... was Jeremiah.

Jetzt, um unsere Schriftstellen für einige Augenblicke zu überlappen, wir sahen, daß Daniel 68 Jahre lang in Gefangenschaft war. Denkt darüber nach. Nun, ihr mit eurem Papier und Bleistift, die ihr das heute morgen nicht aufschreiben konntet, könnt es heute abend aufschreiben. Von 608 bis 538 vor CHRISTUS. Ziehe 538 ab von 606 und ihr bekommt 68 Jahre heraus in denen Daniel ein Gefangener war, ohne eine Gemeinde um dort hinzugehen, keine Predigten zum anhören, nichts. Aber er hatte einige Bücher und Schriftrollen, die ein Prophet vor ihm geweissagt hatte und er war mit Jeremia zusammen gewesen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, while in studying of the Scriptures, he seen time was running out, that the time of the 70 years... And Daniel solemnly believed every word that Jeremiah, the prophet, spoke. And I say to this, to my class tonight: Should we believe our prophets? - [The congregation says, “Amen.”] Yes, sir. For the Word of the Lord came to the: prophets. They have THUS SAITH THE LORD. And a true prophet will never vary from the... the other prophet’s word. They’ll never make It say something that It doesn’t say. They’ll say just exactly what the true prophet said. That makes them a prophet. Then when they get that, and then they foretell what is to come, knowing this, with fear in their heart, lest they should say something wrong and it should lead somebody astray. We never want to do that. We want to be absolutely sure that we got the Word of the Lord before we say THUS SAITH THE LORD. See? It must be a absolute, direct message from the throne of God, or we should never say it.

Nun, während er die Heilige Schrift studierte sah er, daß die Zeit der 70 Jahre zu Ende ging. Daniel glaubte absolut jedes Wort was Jeremia der Prophet gesprochen hatte. Ich sage dieses zu meiner Klasse heute abend: "Sollten wir unseren Propheten glauben?" [Die Versammlung sagt: "Amen."] Jawohl mein Herr! Denn das Wort des HERRN kam zu den Propheten. Sie haben das: SO SPRICHT DER HERR. Und ein wahrer Prophet wird nie das Wort eines anderen Propheten verändern. Sie werden niemals etwas anderes daraus machen als das, was gesagt wurde. Sie werden genau das sagen, was der echte Prophet sagte. Das macht sie zu einem Propheten. Dann wenn sie dieses bekommen, sagen sie voraus was kommen wird. Sie wissen dieses mit Furcht in ihren Herzen, damit sie nicht etwas Falsches sagen und dadurch jemand in die Irre führen. Wir möchten das niemals tun. Wir möchten absolut sicher sein, daß wir das Wort des HERRN bekommen haben, bevor wir sagen: "SO SPRICHT DER HERR." Versteht ihr? Es muß eine absolute, direkte Botschaft vom Thron GOTTES sein, oder wir würden es niemals aussprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, while in studying the Scriptures, he seen that the 70 years was running out. So, him being there 68 years, left two years in the future, until God would restore His people back to their homeland.

While in prayer, we find out that there was a mighty angel came from heaven. Can anybody call His name? - [Congregation says, “Gabriel.”] Gabriel. And he is the angel to the Jewish church. How many knows that? Everywhere, it’s Gabriel. Gabriel is the messenger to the chur-... the Jewish church. Came to Mary. He came to Zacharias. Always, it’s Gabriel. And he’s one of the great angels of heaven.

Nun, während des Studiums der Heiligen Schrift sah er, daß die 70 Jahre zu Ende gingen. So, er war jetzt bereits 68 Jahre dort, da blieben noch 2 Jahre übrig bis GOTT Sein Volk zurückbringen würde in ihr Heimatland.

Während er im Gebet war, fanden wir heraus, daß da ein mächtiger Engel war der vom Himmel herabkam. Kann irgendjemand seinen Namen nennen? [Die Versammlung sagt: "Gabriel."] Gabriel. Und er ist der Engel für die jüdische Gemeinde. Wie viele wissen das? Überall ist es Gabriel. Gabriel ist der Bote für die jüdische Gemeinde. Er kam zu Maria und er kam zu Zacharias. Immer ist es Gabriel. Und er ist einer von den großen Engeln im Himmel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

And did not he bring our brother Daniel such a wonderful salutation from God? - “Oh, Daniel, greatly beloved!”

Wouldn’t that make you good, to think that God loved you? If I wasn’t greatly loved, I’d just like to know that I’m kind of loved a little bit up there, wouldn’t you? - [Congregation says, “Amen.”] Sure. Just kind of be-... He thinks of me, once in a while, it would just make me just want to scream, to think that He even cares for me. And we have the assurance that He does care for us, because, “while we were yet sinners, Christ died in our stead,” brethren. And, now... (which, we were alien from God) ...now has made us nigh unto God and has given us the earnest of our salvation, that is, the Holy Spirit. And with a faith in there that lifts us up above the things of the world, and we ride over the top of it. That’s glorious. Isn’t it? [“Amen.”] All right.

Und brachte er nicht unserem Bruder Daniel solch eine wunderbare Begrüßung von GOTT: "Oh, Daniel du vielgeliebter Mann!"

Würde dich das nicht auch gut fühlen lassen, daran zu denken, daß GOTT dich liebt? Wenn ich nicht sehr geliebt werden würde, dann würde ich es gerne erfahren, daß ich dort oben in einer gewissen Art ein kleines Bißchen geliebt werde. Ihr nicht auch? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Sicher. ER denkt von Zeit zu Zeit an mich. Es bringt mich einfach gerade dazu, daß ich schreien möchte, daran zu denken, daß ER sogar für mich sorgt. Und wir haben die Garantie, daß ER für uns sorgt, denn als wir noch Sünder waren, starb CHRISTUS für uns an unserer Stelle, Bruder. Und nun, wir waren entfremdet von GOTT, aber ER hat uns GOTT nahe gebracht und hat uns die Anzahlung unserer Erlösung gegeben. Das ist der Heilige Geist und mit einem Glauben darin, welcher uns über die Dinge der Welt erhebt und wir reiten über die Gipfel von diesen davon. Ist das nicht herrlich? Amen. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

While in prayer, Gabriel come and told him, that there was not only two more years before they were going back to the homeland, but told him the entire destination of that nation. Think of it! The entire destination, every journey of earth, Gabriel explained it to Daniel. Said, he was sent to tell Daniel this great thing. How that prophet must have felt! And he told him that there were 70 weeks determined upon the people, unto the consummation; that’s the end time, so it’s all over, the consummation. He said, “There is seventy weeks.”

Some of them allows that to months, some to days, some... Huh! If it’s just actually weeks, there’s only about 2 1/4 year, or 1 1/4 years of it. And, see, you... There is where we got to find, to be truthful.

Mitten im Gebet kommt Gabriel und berichtet ihm nicht nur daß da 2 Jahre waren bis zu ihrer Rückkehr ins Heimatland, sondern er sagte ihm die ganze Bestimmung von dieser Nation. Denkt darüber nach! Die ganze Bestimmung, jede Reise auf Erden, erklärte Gabriel dem Daniel. Er sagte, er war ausgesandt um Daniel diese große Sache zu berichten. Wie muß sich dieser Prophet gefühlt haben! Und er sagte ihm, daß da 70 Wochen beschlossen waren über das Volk bis zur Vollendung, das ist die Endzeit, bis alles vorüber ist, die Vollendung. Er sagte: "Da sind 70 Wochen."

Einige von ihnen bezogen das auf Monate, etliche auf Tage, manche... Wenn es tatsächlich nur Wochen sind, waren es nur etwa 2 1/4 Jahre, beziehungsweise 1 1/4 Jahre davon. Da haben wir es, wo wir es richtig erforschen müssen, wenn wir die Wahrheit haben wollen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

“Seventy weeks are determined upon thy people.” For what purpose? For what? Whose people was it determined upon? - Daniel’s people, the Jews. And what was it determined for? Upon not only Daniel, but upon Daniel’s holy city. See? - Daniel’s holy city. Now, class, what was Daniel’s holy city? - [Congregation says, “Jerusalem.”] Jerusalem.

And now, we’re going to take... Maybe get to it tonight: Where was Jerusalem? Who founded Jerusalem? Did you ever think of that? Who founded Jerusalem? When was it founded? We’re going to get to it, after a while. Who founded Jerusalem? Boy, it’s a little bitty thing hid back in the corner, but it sure tells it. Yes, sir. Who founded Jerusalem, and when was it founded? All right. And that’s Daniel’s holy city.

"70 Wochen sind über dein Volk bestimmt." Für welchen Zweck? Für was? Über wessen Volk war das beschlossen? Daniel's Volk, die Juden! Und wofür war das beschlossen? Nicht nur über Daniel, sondern auch über Daniel's heilige Stadt. Versteht ihr? Daniel's heilige Stadt. Nun Klasse, (Sonntagsschulklasse) was war Daniel's heilige Stadt? [Die Versammlung sagt: "Jerusalem."] Jerusalem.

Und jetzt werden wir das durchnehmen, vielleicht heute abend dazu kommen, wo sich Jerusalem befand. Wer gründete Jerusalem? Habt ihr je darüber nachgedacht? Wer gründete Jerusalem. Wann wurde es gegründet? Nach einer Weile werden wir da noch hineinkommen. Wer gründete Jerusalem? Junge, es ist eine kleine, winzige Sache, welche dort hinten in einer Ecke verborgen ist, aber dennoch macht sie deutlich von sich reden. Jawohl mein Herr. Wer gründete Jerusalem und wann wurde es gegründet? In Ordnung und das ist Daniel's heilige Stadt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

And we do understand, that that city, which has now been accursed for 2.000 years, will be rebuilt and re-established again. And the temple worship will be set up just like it was in the beginning. That’s right. Jerusalem will be. Now... And there will be a sacrifice, a daily oblation offered again, just like it was in the beginning. We’re going to get into most of that, I guess, tonight, or a lot of it.

Und wir verstehen daß diese Stadt, welche jetzt seit 2000 Jahren ein Fluch gewesen ist, wieder aufgebaut und wieder errichtet werden wird und die Tempelanbetung wieder eingesetzt wird, so wie es am Anfang war. Das stimmt. Jerusalem wird wieder so sein und dort wird eine Opferung stattfinden, die tägliche Opfergabe, welche wieder geopfert wird gerade so wie es am Anfang war. Das meiste davon werden wir heute abend durchnehmen denke ich, oder ein Teil davon.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now I want you to know, friends, that, striking on these things, I’m certainly leaving out weeks of teaching. But just kind of hitting it, so that when the weather cools off, or a little later, when we get into those Seven Seals, Seven Vials, Seven Trumpets, all these things, that I can refer back and say, “Do you remember on the 'Seventy Weeks Of Daniel'? Do you remember the Church age, when it went up, and what taken place?” And these 70 weeks of Daniel covers from the going up of the Church until the coming back of the Church. That space is what it covers. Now... Now, not all the 70 weeks of Daniel, part of it.

Nun Freunde, ich möchte euch sagen, daß ich indem ich diese Dinge durchnehme sicher bin, daß ich Wochen der Belehrung auslasse und sie gerade nur so erwähne, daß wenn sich das Wetter etwas abkühlt oder etwas später, wenn wir in diese 7 Siegel hineingehen, die 7 Schalen, die 7 Posaunen und alle diese Dinge, daß ich mich dann darauf zurück beziehen kann und sage: "Erinnert ihr euch an die 70 Wochen von Daniel? Erinnert ihr euch an das Gemeindezeitalter wo es hinaufging und was stattfand?" Und diese 70 Wochen von Daniel ziehen sich über den Zeitraum, vom Hinaufgehen der Gemeinde bis zur Rückkehr der Gemeinde hin. Dieser Zeitraum ist es worauf es sich bezieht. Nun, nicht die ganzen 70 Wochen von Daniel, sondern ein Teil davon.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Seventy weeks are determined. Now, there was a sixfold purpose in his visit, telling him what was going to come to pass. Now, there was a sixfold purpose of his coming. Now, tonight, I think we’ll leave off over here in the Scriptures of where that we was at this morning, where that there was a sixfold purpose. Here we are. Now, we find out that there was the sixfold purpose. One of it... Now let’s get the 4th chapter... the 4th verse... 24th verse of the 9th chapter of Daniel:

And seventy weeks are determined upon thy people...

Now remember, that is all that the journey of the Israelites will have in this earth. They are determined... 70 weeks is just determined. That’s all is lotted to the Jews.

...upon thy people and upon thy holy city...

Therefore, this 70 weeks... (Now don’t miss it!) ...it will reveal from that time to the end of the Jews, and also to the end of Jerusalem, until there'll be a new city built. Now... Oh, I hope we get into it, real good and deep tonight.

...are determined upon thy people and upon thy holy city...

What to?

...to finish the transgression...

Siebzig Wochen sind beschlossen... Sein Besuch hatte einen sechsfachen Zweck, in dem er ihm sagte was passieren wird. Nun, da war ein sechsfacher Zweck seines Kommens. Heute abend denke ich, daß wir diese Schriftstellen von dem was wir heute morgen gelesen haben auslassen, die den sechsfachen Zweck behandelten. Hier haben wir es. Wir haben heraus gefunden, daß es ein sechsfacher Zweck war. Nun laßt uns zu dem 4. Kapitel gehen, oder dem 4. Vers, dem 24. Vers vom 9. Kapitel aus Daniel:

Siebzig Wochen sind über dein Volk bestimmt...

Nun denkt daran, das ist die gesamte Reise von den Israeliten die sie hier auf der Erde haben werden. Sie sind beschlossen. 70 Wochen sind einfach beschlossen. Das ist der ganze Anteil für die Juden.

...über dein Volk und über deine heilige Stadt...

Deshalb diese 70 Wochen, nun verpaßt es nicht, das wird die Zeit bis zum Ende der Juden offenbaren und auch das Ende von Jerusalem, bis dort eine neue Stadt gebaut wird. Oh ich hoffe wir kommen da wirklich gut und tief hinein heute abend.

...sind beschlossen über dein Volk und über deine heilige Stadt...

Wozu?

...um die Übertretung zu beenden...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

What did He tell him now? He was trying to find how long it’s going to be. “I know we’re at the end time.” Like we are now, “Lord...”

How many in this class, tonight, believes that we are at the end time? Say, “Amen.” - [Congregation says, “Amen.”] Thank you. We are at the end. Now we’re trying to find, by God, just how long that’s going to be. What day are we living? That’s why we’re going back and picking up these prophets, and so forth, and trying to find out where we are.

And that’s what Daniel did. He set his face to God.

Was hat er ihm jetzt gesagt? Er versuchte heraus zu finden wie lange es noch sein wird. "Ich weiß, daß wir in der Endzeit sind, HERR."

So wie wir es jetzt auch sind.

Wie viele in dieser Sonntagsschulklasse heute abend glauben, daß wir auch in der Endzeit sind? Sagt Amen. [Die Versammlung sagt: "Amen!"] Dankeschön. Wir sind am Ende. Nun, wir versuchen durch GOTTES Hilfe herauszufinden, wie lange das alles noch gehen wird. An was für einem Tag leben wir? Das ist der Grund, warum wir zurück gehen und diese Propheten und so weiter durchnehmen und versuchen heraus zu finden wo wir stehen.

Und das war es was Daniel tat. Er richtete sein Angesicht zu GOTT.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

How many read Daniel 9 today, raise up your hands. All right. You see his prayer, how he made his confession of his people, and his confession of himself. He wanted to be sure that he found out when they were to go back, because he wanted to get the people ready to go back.

Now, what I’m trying to do, is find out when we’re going up, and get the people ready to go up, that we're ready. And we’ve set our face to God, through prayers and supplications, to find out, “Lord, what’s the hour we’re living in?”

Wie viele haben heute Daniel Kapitel 9 gelesen? Erhebt eure Hände. In Ordnung. Ihr seht sein Gebet, wie er sein Bekenntnis von seinem Volk abgab und sein Bekenntnis über sich selbst. Er wollte ganz sicher sein, daß er heraus gefunden hatte, wann sie zurückgehen würden, weil er das Volk bereit machen wollte zur Rückkehr.

Nun, was ich versuche zu tun ist: herauszufinden wann wir hinaufgehen und die Menschen bereit zu bekommen hinaufzugehen. Sind wir bereit? Und wir haben unser Angesicht mit Gebeten und Flehen zu GOTT erhoben, um herauszufinden: "HERR, in welch einer Stunde leben wir?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

We’ve seen all these different things happening. We see the world in chaos. We see the time at hand. The s-... handwriting's on the wall, everything that God said. We hear our President speaking of another war, right now coming. We hear predictions that within it... Oh, within a few hours after war, is predicted that nations will be nothing but volcanic dust. And we know we got it.

So we know, before that takes place, the Church has got to go. So, “Lord, where are we at?” That’s the reason I believe that He will let us know. We set our faces to find out. Now, first, let’s find out.

Seventy weeks are determined on thy people... thy holy city, to finish the transgression... make an end of sin, and to make reconciliations for iniquity... to bring in everlasting righteousness... to seal up the vision and prophecy, and to anoint the most Holy.

That was the sixfold purpose of the visitation of Gabriel.

Wir sahen alle diese verschiedenen Dinge geschehen. Wir sehen die Welt in einem Chaos. Wir sehen, daß die Zeit nahe ist. Die Handschrift ist an der Wand, alles was GOTT gesagt hat. Wir hören unseren Präsidenten von einem anderen Krieg sprechen, der nun kommen soll. Wir hören Vorhersagen: "Innerhalb von ein paar Stunden nach dem Krieg, ist vorausgesagt, daß die Nationen nichts anderes sein werden als vulkanische Asche." Und wir wissen, daß wir es bekamen.

Deshalb wissen wir bevor das geschieht muß die Gemeinde gehen. So HERR, wo sind wir jetzt? Das ist der Grund, warum ich glaube, daß ER es uns wissen lassen wird. Wir haben unsere Angesichter darauf gerichtet es herauszufinden. Nun, laßt es uns zuerst herausfinden.

...70 Wochen sind beschlossen über dein Volk... deine heilige Stadt, um die Übertretung zu beenden, den Sünden ein Ende zu machen und eine Versöhnung zu schaffen für die Ungerechtigkeit und eine ewige Gerechtigkeit einzuführen und die Vision und die Prophezeiung zu versiegeln und ein Allerheiligstes zu salben.

Das war der sechsfache Zweck des Besuches von Gabriel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now let’s start, number one. If you want to mark it, you that got pencils.

No. 1: “To finish the transgression”.

That’s the first thing.

Now, to finish the transgression of Israel, who transgressed against God, will be the turning away of the ungodliness of Jacob.

Now, to find this, let’s turn to Romans, the 11th chapter (of Romans), and begin with the 21st verse of Romans 11. Now we’re going to what? - “...finish the transgression.” Romans 11:21. All right.

For if God spared not the natural branch...

Which was who? - Israel.

...take heed lest... also spare not thee.

Now, I want you, when you go home, to read this whole 11th chapter. I’m just reading this so... Mark down the whole 11th chapter, and read it.

...spare not thee.

Behold therefore the goodness... severity of God: on them which fell... but towards thee, goodness, if thou continue in the goodness: otherwise thou... shall be cut off... also be cut off.

And they also, if they abide not still in un-... if they abide not still in unbelief, shall be grafted in: for God is able to graft them in again.

See, telling that there will be a time that when the Gentile will be cut out, and Israel come back in again.

For if thou were cut out of the... of the olive tree which is wild by nature...

Gentiles.

...and were grafted contrary to nature...

We were contrary to nature, alien, without mercy, without God, with no hope at all. And God, by His mercy, to give us a chance, cut off righteous Israel because of transgressions, and turned them aside, the wi-... the tame olive tree, and brought in a wild olive tree, contrary to nature.

...unto a good... tree: how much more shall these, which be the natural branches, be grafted into their own olive tree?

All right, let’s read on.

For I would not, brethren, that you should be ignorant of this mystery, lest you should be wise in your own conceit; that blindness in part of happened of Israel, happens to Israel, until the fulness of the Gentiles... come in.

Jetzt lasst uns mit Nummer 1 anfangen. Nehmt eure Schreibstifte, wenn ihr es aufschreiben möchtet.

Nr. 1: "Die Übertretung zu beenden." Das ist die erste Sache.

Nun, die Übertretungen von Israel zu beenden, welches gegen GOTT gesündigt hat, wird das Hinwegnehmen der Gottlosigkeit von Jakob sein.

Nun um dieses zu finden, laßt uns zu Römer gehen. Das 11. Kapitel von Römer und wir beginnen mit dem 21. Vers von Römer Kapitel 11. Nun wo gehen wir hin? Die Übertretung zu beenden. Römer 11, 21. In Ordnung.

Denn wenn GOTT der natürlichen Zweige nicht geschont hat...

Wer ist damit gemeint? Israel.

...dass ER auch deiner etwa nicht schonen werde.

Nun ich wünsche wenn ihr nach Hause geht, daß ihr das ganze Kapitel 11 lest. Ich bin gerade dabei dieses so zu lesen... markiert das ganze 11. Kapitel auf und lest es.

...

Sieh nun die Güte und die Strenge GOTTES: gegen die, welche gefallen sind, Strenge; gegen dich aber Güte GOTTES, wenn du an der Güte bleibst; sonst wirst auch du ausgeschnitten werden.

Und auch jene, wenn sie nicht im Unglauben bleiben, werden eingepfropft werden; denn GOTT vermag sie wiederum einzupfropfen.

...

Seht ihr? Es sagt uns, daß da eine Zeit sein wird, wo die Heiden wieder ausgeschnitten werden und Israel wieder zurück hinein kommen wird.

Denn wenn du aus dem von Natur wilden Ölbaum ausgeschnitten...

Heiden.

...und wider die Natur in den edlen Ölbaum eingepfropft worden bist...

Wir waren im Gegensatz zur Natur, fremd, ohne Gnade, ohne GOTT, ohne irgendeine Hoffnung und GOTT gab uns durch Seine Barmherzigkeit eine Gelegenheit. ER schnitt das gerechte Israel wegen ihrer Übertretungen heraus und legte sie zur Seite, den edlen Ölbaum und brachte einen wilden Ölbaum im Gegensatz zur Natur herein!

...wie viel mehr werden diese, die natürlichen Zweige, in ihren eigenen Ölbaum eingepfropft werden!

In Ordnung. Laßt uns weiter lesen.

Denn ich will nicht, Brüder, daß euch dieses Geheimnis unbekannt sei, auf daß ihr nicht euch selbst klug dünket: daß Verstockung Israel zum Teil widerfahren ist, bis die Vollzahl der Nationen eingegangen sein wird;

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Until God is finished with the Gentiles, Israel was blinded. They went off into sin and to transgressions against God, because God blinded their eyes, that we might be grafted in. You get it? - [Congregation says, “Amen.”]

26th verse now:

And so all Israel shall be saved:...

God blinded them purposely for you and I. They cannot see, because God blinded them. And all Israel, true Israel, shall be saved. What did the Angel say? (Glory!) “To finish the transgression of Israel. I’ve come to tell you that there will come a time when Israel’s transgression will be finished.” God will cut off that wild branch, and graft into that, back, that real branch again.

Oh, sometimes it makes my heart jump, see them poor, miserable people cut off out yonder, not knowing where they’re going; and think that God, in His mercy, did that so I could be saved. Blinded their eyes from their own Messiah, shut their ears up that they could not hear Him; yet, looked right at His miracles, and looked right at His miracles and things that He was doing.

Bis GOTT mit den Heiden abgeschlossen hat, bleibt Israel verblendet. Sie gingen hinaus in die Sünde hinein und in Übertretung gegen GOTT, weil GOTT ihre Augen verblendete damit wir eingepfropft werden konnten. Habt ihr es erfaßt? [Die Versammlung sagt: "Amen."]

Jetzt der 26. Vers:

Und also wird ganz Israel errettet werden...

GOTT verblendete sie absichtlich für dich und mich. Sie können nicht sehen, weil GOTT sie verblendet hat. Und ganz Israel, das wahre Israel, wird gerettet werden. Was hat der Engel gesagt? Preis sei GOTT! "Um die Übertretungen von Israel zu beenden! Ich bin gekommen um dir zu sagen, daß eine Zeit kommen wird, wo die Übertretungen von Israel beendet sein werden." GOTT wird diesen wilden Zweig abschneiden und wird diesen echten Zweig erneut wieder einpfropfen.

Oh, manchmal läßt es mein Herz hochspringen, diese armen, unglücklichen Menschen zu sehen, welche von dort draußen abgeschnitten sind, nicht wissend wo sie hingehen, wenn ich daran denke, daß GOTT in Seiner Gnade es so getan hat, damit ich gerettet werden konnte. ER verblendete ihre Augen vor ihrem eigenen Messias und verschloß ihre Ohren, so daß sie IHN nicht hören konnten, obwohl sie direkt Seine Wunder sahen und die Dinge die ER tat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

Matthew, I believe, the 12th chapter, or 8th or 12th chapter, said, “Though Jesus had done so many miracles, yet they could not believe.” Because, God said, “They got eyes and they can’t see, and ears and they can’t hear; unless they would see with their eyes and hear with their ears, and I would convert them.” But, so that we could have a chance, He pulled the curtain down over His own children’s eyes, turned His own children away from the table, and turned them off to leanness of Spirit, that He might find... that we might have a chance to live, giving us Life.

26th verse, again:

And so all Israel shall be saved: as it is written, There shall come out of Sion the Deliverer, and shall turn away ungodliness from Jacob:

Yes, He will come to Mount Zion, one of these days. Upon the Mount of Olives, they’ll recognize Him, and all Israel will know it’s Him. The Gentiles will be finished then. That branch that’s been grafted in, God will take from it the fruit that’s been gathered. And that wild branch will be...

Matthäus, ich glaube das 12. Kapitel, oder das 8. Kapitel sagt: "Obwohl JESUS so viele Wunder getan hat, konnten sie dennoch nicht glauben." Denn GOTT sagte: "Sie haben Augen und sie können nicht sehen und Ohren und sie können nicht hören, damit sie mit ihren Augen nicht sehen und mit ihren Ohren nicht hören und ICH sie bekehren würde." Aber damit wir eine Gelegenheit bekommen konnten, zog ER den Vorhang über die Augen Seiner Eigenen Kinder herab. ER schickte Seine Eigenen Kinder von dem Tisch weg und führte sie in eine geistliche Dürre, damit wir eine Gelegenheit haben könnten zu leben, um uns Leben zu geben.

Noch einmal den 26. Vers.:

Und also wird ganz Israel errettet werden, wie geschrieben steht: "Es wird aus Zion der Erretter kommen, ER wird die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden;

Ja, ER wird zum Berg Zion kommen, an einem dieser Tage. Auf dem Ölberg werden sie IHN erkennen und ganz Israel wird wissen, daß ER es ist. Dann wird es mit den Heiden beendet sein. Von diesem Zweig, der hinein gepfropft war, wird GOTT die Frucht, welche gesammelt worden ist, nehmen und dieser wilde Zweig wird...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

And now remember, on back in here as you read, He said, “If that roots was holy, and that roots was a holy root, also the fruit that comes up from that holy root will bring holy fruit.” And if that root was Jesus Christ, who is both root and offspring of David; if that life was in Him, come up through the Jewish generation and was cut off from them, and their eyes blinded that we might see, our lives will have to pattern with that blessed branch. Oh, yes, brother. That’s right.

Und nun erinnert euch, einige Zeit zurück wo wir gelesen haben, als ER sagte: "Wenn die Wurzeln heilig waren und diese Wurzeln eine heilige Wurzel war, dann ist auch die Frucht welche von dieser heiligen Wurzel hervor kommt, eine heilige Frucht." Und wenn diese Wurzel JESUS CHRISTUS war, welcher beides ist, die Wurzel und der Sproß Davids, wenn das Leben was in IHM war, durch die jüdische Generation hervor kam und von ihnen abgeschnitten und ihre Augen verblendet wurden, damit wir sehen könnten, dann wird unser Leben mit diesem gesegneten Zweig übereinstimmen. Oh ja Bruder. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

God cut them off, purposely, and blinded their eyes so we could have a chance to see, giving us an opportunity. And we walk around like we’re somebody. Paul tells them here, “Take heed, how you do that. Take heed! For if God spared not the natural branch, how will He have any more mercy on the wild branch that’s already... ”

So we walk around, say, “I’m Presbyterian! I’m Methodist! I’m Baptist! I’m Pentecostal!” That don’t mean nothing to God. You’ve got to be borned again of that Holy Spirit that come from the Root. But He come...

Now, remember, He is not speaking of the Gentiles. I’m just throwing this in here so you see where the Gentiles have their chance.

But, He come “to finish the transgression,” make a finish of it.

GOTT hat sie absichtlich abgeschnitten und ihre Augen verblendet, damit wir eine Gelegenheit haben sehen zu können. Und wir gehen umher als ob wir jemand sind. Paulus sagte ihnen hier: "Nimm dich in Acht wie du das tust. Nimm dich in Acht, denn wenn GOTT diese natürlichen Zweige nicht verschonte, wie soll ER dann noch mehr Gnade haben für den wilden Zweig, welcher bereits..."

Wir gehen umher und sagen: "Ich bin ein Presbyterianer! Ich bin ein Methodist! Ich bin ein Baptist! Ich bin ein Pfingstler!" Das bedeutet für GOTT überhaupt nichts. Du mußt von dem Heiligen Geist wiedergeboren sein, welcher von der Wurzel kommt.

Nun erinnert euch, ER spricht nicht von den Heiden. Ich bringe dieses gerade nur so mit hinein, damit ihr sehen könnt woher die Heiden ihre Gelegenheit haben.

Aber er kommt um die Übertretung zu beenden, um ein Ende damit zu machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, if we go back into Daniel again, and we’ll find out that in Daniel, we find out here, the 24th verse... All right.

...to finish the transgression.

To finish what? - To finish Israel’s transgression.

What is a transgress? Is to "go against something". A transgress against me, is to do a wrong to me. Transgress against you, is do a wrong to you.

So, Israel did a wrong to God. And in this 70th week, what’s going to happen? God is going to finish the transgression of Israel. “Finish the transgression,” will be, “turning away the ungodliness from Jacob.” And then all Israel will be borned again. All of them will receive the Holy Spirit.

Nun, wenn wir wieder zu Daniel zurück gehen, dann werden wir heraus finden, daß in Daniel, wir finden es hier heraus im 24. Vers... In Ordnung. Die Übertretung beenden. Was zu beenden? Israel's Übertretung zu beenden.

Was ist eine Übertretung? Es bedeutet gegen etwas anzugehen. Eine Übertretung gegen mich bedeutet mir ein Unrecht zuzufügen. Übertretung gegen euch, bedeutet euch ein Unrecht zuzufügen.

Israel handelte falsch gegenüber GOTT. Und in dieser siebzigsten Woche, was wird da geschehen? GOTT wird die Übertretung von Israel beenden. Die Übertretung beenden wird das Hinwegnehmen der Gottlosigkeit Jakobs sein. Und dann wird ganz Israel wiedergeboren werden. Alle von ihnen werden den Heiligen Geist empfangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, number two, write that down on your paper.

We could stay a long time on that, but I don’t want to go to preaching on it. Just want to talk to you, so that you can get it down close. When we get into these Seven Seals, then you’ll just move right on through the Church, through the Seals, through the Plagues, and know where we’re standing. All right.

No. 2: “Make an end of sins.”

Now let’s read again, Daniel.

...to finish... transgression, and-and make an end of sins...

That’s His second purpose of coming. First, is to finish Israel’s transgression; and to make an end of sins. Where did Israel sin? Where did they do their vital sin? Where did they separate themselves from God?

Nun Nummer 2, schreibt das auf euer Papier.

Wir könnten eine lange Zeit bei diesem stehen bleiben, aber ich möchte nicht anfangen darüber zu predigen. Ich möchte nur zu euch sprechen, so daß ihr es richtig hinschreiben könnt. Wenn wir in diese sieben Siegel hineingehen, dann werden wir uns gerade weiter durch die Gemeinde hindurch bewegen, durch die Siegel, durch die Plagen und wissen wo wir angekommen sind. In Ordnung.

Nr. 2: Der Sünde ein Ende machen. Jetzt laßt es uns noch einmal lesen, Daniel.

...Die Übertretung zum Abschluss zu bringen und den Sünden ein Ende zu machen...

Das ist der zweite Zweck Seines Kommens. Zuerst die Übertretung Israel's zu beenden und der Sünde ein Ende zu machen. Wo hat Israel gesündigt? Wo hatten sie ihre entscheidende Sünde getan? Wo haben sie sich selbst von GOTT getrennt?

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now listen close. Let’s turn to Saint Matthew 24. And here is where Israel made her fatal mistake. Here is where she done her last sin, and the reason she is in the condition today. Matthew, the 27th chapter of Saint Matthew’s Gospel, and the 25th verse of the 27th chapter. Let’s begin about the-the 21st verse:

The governor answered and said unto them, Whether of the twain will ye that I release unto you? And they said, Barabbas.

Now remember, that’s Israel. “Barabbas!”

Pilate said unto them, What shall I do... with Jesus which is called Christ?

Listen at them!

They all said unto him, Let him be crucified.

Remember, that’s their Messiah that Daniel said would come. Remember this morning, in the lesson here, “He will be cut off, not for Himself,” not nothing He did.

...Let him be crucified.

And the governor said, Why, what evil has he done? But they cried out the more, saying, Let him be crucified.

Then Pilate saw that he could prevail nothing, but... rather a tumult was made, and he took water, and washed his hands before the multitude, saying, I am innocent of the blood of this just person: see... to it.

Listen! Here is their mistake. Here is their sin.

Then answered... the people, and said, His blood be on us, and on our children.

Jetzt hört gut zu. Laßt uns zum 24. Kapitel von Matthäus gehen. Hier ist es wo Israel seinen schicksalsschweren Fehler machte. Hier ist es wo sie ihre letzte Sünde taten und wo der Grund für ihren heutigen Zustand zu finden ist. Matthäus das 27. Kapitel. Matthäus Evangelium der 25. Vers davon. Laßt uns bereits mit dem Vers 21 beginnen:

Der Landpfleger aber antwortete und sprach zu ihnen: Welchen von den beiden wollt ihr, daß ich euch losgebe? Sie aber sprachen: Barabbas.

(Nun denkt daran, das ist Israel.) Barabbas.

Pilatus spricht zu ihnen: Was soll ich denn mit JESUS tun, welcher CHRISTUS genannt wird? (Hört was sie sagen!) Sie sagen alle: ER werde gekreuzigt!

Jetzt denkt daran, daß das ihr Messias ist, von dem Daniel sagte, daß ER kommen würde. Ihr erinnert euch an die Lektion heute morgen, daß ER weggetan wird nicht um Seiner selbst willen, nichts was ER tat.

...

Der Landpfleger aber sagte: Was hat ER denn Böses getan? Sie aber schrien übermäßig und sagten: ER werde gekreuzigt!

Als aber Pilatus sah, daß er nichts ausrichtete, sondern vielmehr ein Tumult entstand, nahm er Wasser, wusch seine Hände vor der Volksmenge und sprach: Ich bin schuldlos an dem Blute dieses Gerechten; sehet ihr zu.

Hört gut zu! Hier kommt ihr Fehler. Hier kommt ihre Sünde:

Und das ganze Volk antwortete und sprach: Sein Blut komme über uns und über unsere Kinder!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

There is where they done it. He was making an end of sin for them. How could He do anything else but forgive them, knowing that He had to blind their eyes, that we could come in. It’s like His own children calling for His Blood. And they were blinded, and He knowed they were blinded. That’s the reason He cried for forgiveness for them. “Forgive them, Father, for they don’t know what they are doing.” They were blind. For our sake they were made blind. In their unbelief they did this. But when they see Him again... Amen!

Da haben wir es wo sie es taten. ER war dabei die Sünde für sie zu beenden. Wie konnte ER noch mehr für sie tun als ihnen zu vergeben in dem Wissen, daß ER ihre Augen verblenden mußte, damit wir herein kommen konnten. Es ist so, als wenn Seine Eigenen Kinder nach Seinem Blut rufen. Und sie waren verblendet und ER wußte, daß sie verblendet waren. Das war der Grund warum ER um Vergebung für sie rief: "Vergib ihnen Vater, denn sie wissen nicht, was sie tun." Sie waren blind. Um unseretwegen waren sie verblendet. In ihrem Unglauben haben sie dieses getan. Aber wenn sie IHN wiederum sehen werden... Amen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

“Put an end to sin.” What is sin? Unbelief. They did not believe that was the Messiah. They could not see Him to be Messiah, yet He done every sign the Messiah was supposed to do. But they could not see it. They were blind.

So when you see people say, “I don’t believe in Divine healing. I can’t see it. I can’t see this baptism of the Holy Ghost.” Don’t be angry with them; they are blind. They say, “I can’t see this Message of Him Coming. I can’t see this baptism of the Holy Spirit. I can’t see the serpent’s seed. I can’t see this stuff.” They’re blind, and don’t know it. Just pray for them. All right.

Der Sünde ein Ende machen. Was ist Sünde? Unglauben. Sie glaubten nicht, daß ER der Messias war. Sie konnten sich IHN nicht als Messias vorstellen, obwohl ER jedes Zeichen tat, welches der Messias tun sollte. Aber sie konnten es nicht sehen, sie waren blind.

Wenn du Menschen siehst die sagen: "Ich glaube nicht an göttliche Heilung. Ich kann es nicht sehen. Ich kann diese Taufe von dem Heiligen Geist nicht verstehen." Sei nicht zornig über sie. Sie sind blind. Sie sagen: "Ich kann diese Botschaft von Seinem Kommen nicht verstehen. Ich kann diese Taufe mit dem Heiligen Geist nicht verstehen. Ich kann diesen Schlangensamen nicht verstehen. Ich kann dieses Zeug nicht verstehen." Sie sind blind und wissen es nicht. Bete einfach für sie. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

In their unbelief; but, when they see Him, when He comes again, it will make an end of their unbelief. Oh, my! Let’s just turn first to Genesis the 25th, the 45th chapter, and get a-a type of it. I got wrote down here some, of Genesis 45, you that’s taking down the notes. Oh, how I love this good old Gospel! All right. Now we know where we’re at.

Can you hear me all right, in the back of the building? Raise up your hand if you can hear me. I got this setting a little close.

In ihrem Unglauben... aber wenn sie IHN sehen, wenn ER wieder kommt, das wird ihrem Unglauben ein Ende machen. Oh ja! Laßt uns direkt zu 1. Moses gehen, dem 45. Kapitel und einen Typ darauf bekommen. Ich schrieb mir hier einige... Das ist 1. Moses Kapitel 45, für euch, die ihr euch Notizen macht. Oh wie liebe ich dieses gute alte Evangelium! In Ordnung. Nun wir wissen jetzt wo wir uns befinden.

Könnt ihr mich gut hören hinten im Gebäude? Erhebt eure Hände, wenn ihr mich hören könnt. Ich habe dieses ein wenig zu nahe dran.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now we’re going to read a portion of this Scripture. I want you to listen, you that don’t have your Bible. You that have your Bible, it’s Genesis. First, let’s start in the 44th chapter, beginning with the 27th verse.

It’s Joseph, and Joseph was a perfect type of Christ. We know that. How many knows that? [Congregation says, “Amen.”] Hated of his brothers (why?) because he was spiritual, he saw visions, interpret dreams. He was a spiritual man among his brethren, and they hated him. And his father loved him.

So was Jesus hated of the denominational churches, but loved of His Father, God. Why did they hate Him? Because He was spiritual.

Nun wir werden jetzt einen Teil von dieser Schriftstelle lesen. Ihr die ihr eure Bibel nicht dabei habt, möchte ich bitten gut zuzuhören. An die, die ihre Bibel dabei haben, schlagt 1. Moses auf. Laßt uns als erstes in dem 44. Kapitel anfangen und mit dem 27. Vers beginnen.

Es ist Joseph, und Joseph war ein vollkommenes Abbild auf CHRISTUS. Wir wissen das. Wie viele wissen das? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Er wurde von seinen Brüdern gehaßt. Warum? Weil er geistlich war; er sah Visionen und konnte Träume auslegen. Er war ein geistlicher Mensch unter seinen Brüdern und sie hassten ihn. Sein Vater liebte ihn.

So wurde auch JESUS von den denominationellen Gemeinden gehaßt, aber von GOTT Seinem Vater geliebt. Warum hassten sie IHN? Weil ER geistlich war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Because... They told, they said, “He was a fortuneteller, a devil.”

You remember what Joseph’s brothers said to him? “Here comes that dreamer.” See? See, same thing. And they sold Joseph for almost the same price that Judas sold Jesus for, thirty pieces of silver. [Brother Branham knocks on the pulpit several times.] Throwed him into a ditch, and went and told the father that something killed him, he was dead. But he was taken up from the ditch. Christ was throwed into a ditch, and was taken up. And from there he went to the highest place there was on earth. Amen! Joseph went to the right hand of Pharaoh; and Jesus went to the right hand of God. In his temptation, before his exaltation. Jesus, before He was exalted, went through temptation.

Sie erzählten und sagten: "ER ist ein Wahrsager, ein Teufel."

Erinnert ihr euch daran, was Joseph's Bruder zu ihm sagte? "Hier kommt dieser Träumer." Versteht ihr? Die gleiche Sache. Und sie verkauften Joseph für beinahe den gleichen Preis, für welchen Judas JESUS verkaufte: 30 Silberstücke. [Bruder Branham klopft mehrere Male auf das Pult.] Sie warfen ihn in eine Grube und gingen zurück und erzählten dem Vater, daß ihn irgend etwas getötet hat und er tot war. Aber er wurde aus der Grube heraus geholt. CHRISTUS wurde in eine Grube geworfen und wurde heraus geholt. Und von dort ging ER zu dem höchsten Platz auf Erden. Amen! Joseph ging zur rechten Hand des Pharaos und JESUS ging zur rechten Hand GOTTES, in Seine Versuchung, vor Seiner Erhöhung. JESUS ging durch die Versuchung, bevor ER erhöht wurde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Why, I believe it was Billy Sunday, the great evangelist, said, “Every-every tree had a million Angels setting in it, that day of the crucifixion, said, ‘Just pull Your hand loose and point to us. We’ll change this scene around here.’” But He couldn’t do it.

Caiaphas said, “He saved himself; others he cannot save.” He didn’t know he was paying a comment. If He would have saved Himself, He couldn’t save others. So, He gave Hisself, to save others. See, so blind from it. Now they...

Nun gut, ich glaube es war Billy Sunday der große Evangelist der sagte: "In jedem Baum saßen eine Million Engel am Tag der Kreuzigung. Sie sagten: "Öffne nur Deine Hand und zeige auf uns. Wir werden den ganzen Schauplatz hier herum ändern." Aber ER konnte es nicht tun.

Kaiphas sagte: "Andere hat ER gerettet, aber sich selbst kann ER nicht retten." Er merkte nicht, daß er hier einen passenden Kommentar gab. Wenn ER sich selbst gerettet hätte, könnte ER andere nicht retten. So gab ER sich selbst um andere zu retten. Seht, so blind dafür.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Then when he was there in his exaltation, or before his exaltation, his temptation. Remember, Joseph was put into prison because he was innocent.

The Roman, or... the Israelite general, by the name of Potiphar; Potiphar went, and went away on a trip. He had a pretty wife, and his wife had Joseph come into the house to do something; and he tried to get Joseph to do something wrong. And he was loyal to God. I tell you, they always...

Dann als ER dort erhöht wurde, oder bevor ER erhöht wurde, in Seiner Versuchung... Denkt daran, Joseph wurde ins Gefängnis gesperrt, obwohl er unschuldig war.

Der römische, oder...

Der israelische General, mit dem Namen Potiphar... Potiphar ging auf eine Reise. Er hatte eine hübsche Frau und sie wollte, daß Joseph in das Haus kam um etwas zu tun. Und sie versuchte Joseph dahin zu bekommen etwas falsches zu tun. Doch er war treu zu GOTT. Ich sage euch, sie werden immer...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

You women, I’ve hollered at you; now I’m going to take up for you, a minute. See? The woman is the weaker vessel. I know there can’t be a bad man before there’s a bad woman. But men who knows that, men who knows that you are a son of God, and take advantage of a woman, shame on you; no matter what she does. She’s a weaker vessel, and you know that. If she goes out, acting unladylike, take her by the hand and talk to her like a sister. You’re a son of God. Don’t do them evil things. Look at Joseph, he was an example to you.

Ihr Frauen, ich habe gegen euch gewettert. Jetzt werde ich mich euer für eine Minute annehmen. Versteht ihr? Die Frau ist ein schwächeres Gefäß. Ich weiß, da kann es keinen verdorbenen Mann geben, bevor es da nicht eine verdorbene Frau gibt. Aber Männer die das wissen, Männer die wissen, daß sie ein Sohn GOTTES sind und dann eine Frau ausnützen, schämt euch! Egal was sie tut, sie ist ein schwächeres Gefäß und ihr wißt das. Wenn sie anlangt sich nicht damenhaft zu benehmen, dann nimm sie bei der Hand und rede mit ihr wie mit einer Schwester. Du bist ein Sohn GOTTES. Tue ihnen keine bösen Dinge an. Schau auf Joseph. Er war ein Beispiel für euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

And when Potiphar’s wife, this beautiful woman, honorable, highest, one of the highest women there was in the country, begged him and persuaded him. And he turned, and she caught him and tried to hug him up to her. And he jerked till he even pulled his coat off, and run from her. Yes, sir. And when he come in, they told a lie on him, said he come in to ravish her, and she left his... and he left his coat there. And for that he went to the dungeon. But, in the dungeon, God was with him, no matter where they put him.

He was a type of the Son of prosperity. Everything Joseph done prospered. And when Jesus returns in the Millennium, that’s the reason the deserts will blossom as a rose. Everything He does will prosper. He’s the Son of prosperity. Wherever you put Joseph, it was blessed. Wherever Jesus is, it’s blessed. So, get Him in your heart and be blessed.

Und als Potiphar's Ehefrau, diese wunderschöne Frau, ehrenwert, hochgestellt, eine von den höchsten Frauen im Lande ihn anbettelte und versuchte ihn zu überreden drehte er sich weg... Sie bekam ihn zu fassen und versuchte ihn an sich heran zu ziehen und er riß sich los, so daß ihm sogar seine Jacke dabei ausgezogen wurde und er rannte von ihr weg. Jawohl mein Herr. Als er zurückkam, erzählten sie ihm eine Lüge darüber und sagten, daß er zu ihr kam um sie zu schänden und seine Jacke dort ließ. Dafür wurde er in den Kerker geworfen. Aber in dem Kerker war GOTT mit ihm, egal wo sie ihn hinbrachten.

Er war ein Typ auf den Sohn des Wohlgefallens. Alles was Joseph tat gelang. Und wenn JESUS zurück kommt im Tausendjährigen Reich ist das der Grund warum die Wüsten blühen werden wie eine Rose. Alles was ER tut wird gedeihen. ER ist der Sohn des Wohlgefallens. Wohin auch immer sie Joseph brachten war es gesegnet. Wo immer JESUS ist, ist es gesegnet. Nehmt IHN deshalb in euer Herz auf und werdet gesegnet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

So we find now, that, Joseph then was put into a prison. And in the prison there were two men; one of them was lost, and one was saved. Jesus, in His temptation on the cross, one thief was lost and the other one saved.

When He was exalted, He went to the right hand of God. When Joseph was exalted, he went to the right hand of Pharaoh, and no man could speak to Pharaoh without speaking to Joseph first and getting permission.

And when Joseph left the palace... Oh, my! [Brother Branham claps his hands together once.] When Joseph left the palace, trumpets sounded, and men run ahead of him, saying, “Bow the knee! Joseph is coming!” Amen!

And when Jesus leaves the right hand of the Majesty above, the trumpets will sound. And every knee shall bow, and every tongue shall confess, “Jesus is Coming!” Sure! But if...

And, remember, when he was rejected of his brethren, what did he do? He got a Gentile wife; he got an Egyptian wife. When Jesus was cut off from His brethren back there, the Jews, He married a Gentile Bride. But now, after years, after children had been born, Ephraim and Manasseh, he had a family.

So stellten wir nun fest, daß Joseph dann in ein Gefängnis geworfen wurde. Und in dem Gefängnis waren zwei Männer, einer von ihnen war verloren und einer war gerettet. Bei JESUS in Seiner Versuchung am Kreuz war ein Dieb verloren und der andere wurde gerettet.

Als ER erhöht wurde, ging ER zur rechten Hand GOTTES. Als Joseph erhöht wurde, ging er zur rechten Hand des Pharaos. Und kein Mensch konnte mit dem Pharao sprechen ohne vorher mit Joseph gesprochen und seine Erlaubnis bekommen zu haben.

Und wenn Joseph den Palast verließ... Oh my! [Bruder Branham klatscht einmal in die Hände.] Wenn Joseph den Palast verließ, dann ertönten die Trompeten und Männer liefen vor ihm her und riefen: "Beugt die Knie! Joseph kommt!" Amen!

Und wenn JESUS die rechte Hand der Majestät im Himmel verläßt, werden die Trompeten ertönen und jedes Knie wird sich beugen und jede Zunge wird bekennen: "JESUS kommt!" Ganz bestimmt!

Und erinnert ihr euch, als er verworfen war von seinen Brüdern, was er getan hat? Er bekam eine heidnische Ehefrau. Er bekam eine ägyptische Frau. Als JESUS damals von Seinen jüdischen Brüdern abgeschnitten wurde, heiratete ER eine heidnische Braut. Aber nun, Jahre später, nachdem die Kinder Ephraim und Manasse geboren waren, hatte er eine Familie.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Then, one day, his brethren come to visit him. Watch. We know the story, how he put the little thing in there, to send back. And act like he couldn’t even speak their language; had an interpreter, for the Hebrew, when he was a Hebrew himself. And their brother had come down. They didn’t know him. He was a mighty prince.

And right now, Christ visits the Jews, heals their sick and stuff, and they still don’t know who He is, that Messiah.

Let’s begin at the 27th verse of the 44th chapter:

And thy servant my father said unto us, You know that my wife bare me... my wife bare me two sons:

And one of them went out from me...

That was Joseph, the very one they were talking to.

...and I said, Surely he is torn to pieces; and I saw him not since:

And if you take this also from me, and mischief befall him, you shall bring down my gray hairs with sorrow to the grave.

Eines Tages kamen seine Brüder um ihn zu besuchen. Beachte das jetzt. Wir kennen die Geschichte, wie er die kleine Sache dort hinein legte und sie damit zurückschickte und er so tat, als wenn er nicht einmal ihre Sprache sprechen könnte. Er hatte einen Dolmetscher für die Hebräer, obwohl er selbst ein Hebräer war. Und ihr Bruder kam herab. Sie erkannten ihn nicht. Er war ein mächtiger Fürst.

Und gerade jetzt besucht CHRISTUS die Juden, heilt ihre Kranken und so weiter und sie wissen immer noch nicht wer ER ist. Dieser Messias...

Lasst uns mit dem 27. Vers von dem 44. Kapitel beginnen:

Und dein Knecht, mein Vater, sprach zu uns: Ihr wisset, daß mein Weib mir zwei geboren hat;

und der eine ist von mir weggegangen...

Das war Joseph, genau der, zu dem sie gerade sprachen.

...und ich sprach: Fürwahr, er ist gewißlich zerrissen worden; und ich habe ihn nicht mehr gesehen bis jetzt.

Und nehmet ihr auch diesen von mir hinweg, und es begegnet ihm ein Unfall, so werdet ihr mein graues Haar mit Unglück hinab bringen in den Scheol.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

They had a little Benjamin down there, his little brother. You know who Benjamin represents? This new bunch of real, genuine Jews that’s gathering there now to make that hundred and forty-four thousand, this-this race that’s coming up. Not these Wall Street crooks, no, no; that’s more cannon fodder. Them ain’t Jews. Them ain’t Jews. The real Jews are these little Benjamins coming up from down in here, and never even heard the Word of Jesus Christ.

Sie hatten den kleinen Benjamin dort unten, seinen kleinen Bruder. Wißt ihr wen Benjamin darstellt? Diese neue Gruppe von wirklich echten Juden, die sich jetzt dort versammeln um die 144.000 zu erreichen, diese Rasse welche jetzt hervor kommt. Nicht diese Wallstreet-Gauner, nein, nein das ist nur noch mehr Kanonenfutter. Diese sind keine Juden. Sie sind keine Juden. Die echten Juden sind diese kleinen Benjaminiter, welche jetzt in Israel hervorkommen und die niemals die Worte von JESUS CHRISTUS gehört haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

.

Now therefore come unto me... and thy father... and my father, and the lad be not with us; seeing that his life is bound up in the lad’s life;

God’s own Life is bound with Israel. He is married to her. We’re going to get to that in a few minutes, if the Lord willing. He is married to Israel. His Life is bound to her. Just as I’m bound to Mrs. Branham back there, my wife, and you’re bound to your wife. Your life is wrapped in it. And God is married to Israel. And what was it? Jacob said, “My life is wrapped and bound in this child.”

I shall... And it shall come to pass, when he seeth that the lad is not with us...

Joseph was going to keep the lad, you know. We know the story.

...and that he will die, his daddy: and thy servants shall bring down the gray hairs of thy servant our father with sorrow to the grave.

Listen to that plea that Reuben is giving now.

For thy servant become surety that the lad unto thy... unto my father, saying, If I bring not... bring him not unto thee, then I shall bear the blame to my father for ever.

Now therefore, I pray thee, let thy servant abide instead of the lad...

Oh, my! See, he is standing right before Joseph, his brother. This is Joseph, and he don’t know him. Oh, wait till that Millennium starts, brother!

...now instead of the lad a bondsman to my lord...

Listen at him, confessing him, “lord.”

...and let the lad go up with his brethren.

For how shall I go up to my father, and the lad be not with me? lest peradventure I see the evil that shall become on my father.

.

Und nun, wenn ich zu deinem Knechte, meinem Vater, komme, und der Knabe ist nicht bei uns, - und seine Seele hängt an dessen Seele,-

GOTTES eigenes Leben ist mit Israel verbunden. ER ist mit ihr verheiratet. So der HERR will, werden wir in ein paar Minuten darauf eingehen. ER ist mit Israel verheiratet. Sein Leben ist mit ihr verbunden, genau so wie ich mit Frau Branham, meiner Ehefrau dort hinten, verbunden bin und ihr seid an eure Frau gebunden. Dein Leben ist darin eingebunden. Und GOTT ist mit Israel verheiratet. Und was war das? Jakob sagte: "Mein Leben hängt an diesem Kind und ist damit verbunden."

So wird es geschehen, daß er stirbt, (sein Vater) wenn er sieht, daß der Knabe nicht da ist;

Joseph wollte das Kind behalten, ihr wißt das. Wir kennen die Geschichte.

...und deine Knechte werden das graue Haar deines Knechtes, unseres Vaters, mit Kummer hinabbringen in den Scheol.

Hört die Bitte, welche Ruben jetzt ausspricht!

Denn dein Knecht ist für den Knaben Bürge geworden bei meinem Vater, indem ich sprach: Wenn ich ihn nicht zu dir bringe, so will ich alle Tage gegen meinen Vater gesündigt haben.

Und nun, laß doch deinen Knecht anstatt des Knaben bleiben...

Oh my! Seht, er steht direkt vor Joseph, seinem Bruder. Das ist Joseph und er erkennt ihn nicht. Oh, wartet, bis das Tausendjährige Reich anbricht, Bruder!

...als Knecht meines Herrn...

Hört ihn euch an. ER bekennt ihn als Herrn.

...und der Knabe ziehe hinauf mit seinen Brüdern;

Denn wie sollte ich zu meinem Vater hinaufziehen, wenn der Knabe nicht bei mir wäre? - daß ich nicht das Unglück ansehen müsse, welches meinen Vater treffen würde!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Pleading, giving his own life! How them Jews will stand there with their hands out! Watch. Watch now the 45th, verse... Listen close, don’t miss it.

When Joseph could... Then Joseph could not... -frain him... refrain himself before all them that stood with him...

Brother, that’s when sin is going to be made an end to. The unbelief is going to scatter.

...and he cried, and he caused every man to go... from me. And there stood no man with him, while Joseph made himself known to his brethren.

What is it? Even his own wife went back to the palace. Oh, my! The Bride in Glory, while Jesus returns (we’ll get into it here) to make Hisself known.

Flehend gibt er sein eigenes Leben! Wie werden diese Juden mit ihren ausgestreckten Händen da stehen. Beachtet nun das 45. Kapitel. Hört gut zu. Verpasst es nicht.

Da konnte Joseph sich nicht mehr bezwingen vor allen, die um ihn standen...

Bruder, so ist es, wenn der Sünde ein Ende gemacht wird, der Unglaube wird sich zerstreuen.

...und er rief: Lasst jedermann von mir hinaus gehen! Und es stand niemand bei ihm, als Joseph sich seinen Brüdern zu erkennen gab.

Was ist es? Sogar seine eigene Frau ging zurück zu dem Palast. Oh my, die Braut ist in der Herrlichkeit, während JESUS zurück kehrt. Wir werden noch tiefer darauf eingehen. Um sich selbst bekannt zu machen...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

.

And he wept aloud:...

Joseph just couldn’t hold it any longer, and he screamed out.

...and the Egyptians and the house of Pharaoh heard it.

Plumb back over into the palace, they heard Joseph screaming. Now, that was a type of Christ meeting the Jews, that, He knows He blinded them so that we could have a chance. But when He comes to them again, sin of Israel will be over.

And Joseph said unto his brethren, I am Joseph...

What do you think Jesus will say? “I am your Messiah. I am the One that you crucified.”

...does my father yet live? And his brothers could not answer him; for they were troubled at his presence.

.

Und er erhob seine Stimme mit Weinen...

Joseph konnte sich nicht mehr länger halten, er rief es heraus.

...und die Ägypter hörten es, und das Haus des Pharao hörte es.

Direkt in dem Palast hörten sie Joseph schreien. Nun das war ein Typ von dem was geschieht, wenn CHRISTUS den Juden begegnet. IHM war ja bewußt, daß ER sie verblendete, so daß wir eine Gelegenheit bekommen konnten. Aber wenn ER zu ihnen zurück kommt, dann wird die Sünde von Israel vorbei sein.

Und Joseph sprach zu seinen Brüdern: Ich bin Joseph.

Was denkt ihr, was JESUS sagen wird? "ICH bin euer Messias. ICH bin derjenige, den ihr gekreuzigt habt."

...Lebt mein Vater noch? Und seine Brüder konnten ihm nicht antworten, denn sie waren bestürzt vor ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Oh, I got to stop here just a minute. Let’s turn over to Zechariah the 12th chapter. Turn with me now to the Book of Zechariah, the 12th chapter of Zechariah. And maybe I’m taking a little too much time in starting preaching on this, but I-I hope not. And I-I want you to get it, so bad.

Zechariah, let’s get the 12th chapter of Zechariah, and see what He’s going to say now when He stand before His brethren. Zechariah 12, and the 10th. “Make an end of sin,” now. All right, 12th chapter and 10th verse.

Oh, ich werde gerade hier einen Augenblick anhalten. Laßt uns hinüberwechseln zu Sacharja dem 12. Kapitel. Wir wenden uns nun zum Buch Sacharja, dem 12. Kapitel von Sacharja. Vielleicht nehme ich ein bißchen zu viel Zeit und fange an darüber zu predigen, wißt ihr, aber ich hoffe es nicht. Ich habe das dringende Bedürfnis, daß ihr es versteht.

Laßt uns das 12. Kapitel von Sacharja aufschlagen und sehen, was ER dort sagen wird, wenn ER vor Seinen Brüdern steht. Sacharja 12 Vers 10. Jetzt der Sünde ein Ende zu machen. In Ordnung. Das 12. Kapitel und der 10. Vers.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Notice. And now he’s speaking here of the remnant; the siege of Jerusalem; the beast and the armies is took away, and so forth; all things are become to the end now; this is almost to the Millennium, fixing to start the Millennium right now.

And I will pour upon the house of David, and upon the habitations of Jerusalem, the spirit of...

What?

...grace...

Amen! Amazing grace!

...upon the house... inhabitants of Jerusalem...

Daniel’s “holy city”

...the spirit of grace and of supplications: and they shall look upon me whom they have pierced, and they shall mourn for him, as one mourneth for his only son, and shall be in bitterness for him, as one that is in bitterness for his firstborn.

Beachtet. Und jetzt spricht ER hier von dem Überrest. Die Belagerung von Jerusalem, das Tier und die Armeen sind vernichtet und so weiter. Alle Dinge kommen jetzt zum Ende. Das ist beinahe schon das Tausendjährige Reich, es ist der Moment wo gleich das Millenium anfängt.

Und ich werde über das Haus Davids und über die Bewohner von Jerusalem den Geist der...

Was?

...Gnade...

Amen! Erstaunliche Gnade!

...und des Flehens ausgießen; und sie werden auf mich blicken, den sie durchbohrt haben, und werden über ihn wehklagen gleich der Wehklage über den Eingeborenen, und bitterlich über ihn leidtragen, wie man bitterlich über den Erstgeborenen leidträgt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Listen, what a mourning that will be when He’s standing there, making Himself known to them, like Joseph did! Listen.

And in that day shall there be such great mourning in Jerusalem, as the mourning of Hadad-...

I can’t pronounce that name, H-a-d-a-d-r-i-m- -o-...

...Hadadrimmon in... Megiddon-Megiddon.

And in the land shall be mourning, every family apart; the family of the house of David apart, and their wives apart; and the family of the house of Nathan apart, and their families apart;

The... house of Levi... and their wives and families apart... and Simeon and theirs apart;

And all the families that remain, every family... and their wives apart.

They’ll be so ashamed of theirself, when they stand there and see that that very One that they crucified and denied, standing there, their own precious Joseph. There will be such mourning! And they’ll say, “Where did You get those scars?”

He said, “In the house of My friends.” See what I mean? To make an end of sin, of unbelief, that’s what He’s coming for.

Hört gut zu! Was für eine Wehklage wird dort sein, wenn ER dort steht und sich ihnen selbst bekannt macht, wie Joseph es tat. Hört!

An jenem Tage wird die Wehklage in Jerusalem groß sein wie die Wehklage von...

Ich kann diesen Namen nicht aussprechen - H-a-d-a-d-R-i-m-m-o...

...Hadad-Rimmon im Tale Megiddo.

Und wehklagen wird das Land, jedes Geschlecht besonders: das Geschlecht des Hauses David besonders, und ihre Weiber besonders; das Geschlecht des Hauses Nathans besonders, und ihre Weiber besonders;

das Geschlecht des Hauses Levis besonders, und ihre Weiber besonders; das Geschlecht der Simeiter besonders, und ihre Weiber besonders;

alle übrigen Geschlechter, jedes Geschlecht besonders, und ihre Weiber besonders.

Sie werden über sich selbst so beschämt sein, wenn sie dort stehen und sehen, daß derselbe Eine, den sie in der Nacht gekreuzigt hatten, dort steht, ihr eigener, kostbarer Joseph. Da wird eine solche Wehklage sein. Und sie werden sagen: "Woher hast DU diese Narben?"

ER antwortete: "Im Haus meiner Freunde." Versteht ihr was ich meine? Um die Sünde, den Unglauben zu beenden. Das ist es, weswegen ER kommt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

And this seventieth year of Daniel, seventieth week, rather, coming to make an end of sin, put it away. You understand now? What’s the first? “To finish the transgression.” “To make an end of sin.” Number three, “To make reconciliations for iniquity.” You who is writing it down.

I had about six other Scriptures there, but I just pass over it, because it’s hot. We don’t want to take too much time. I want to get as much of it as I can, but not hold you too long. All right.

In diesem siebzigsten Jahr von Daniel, vielmehr in dieser siebzigsten Woche, kommt ER, um die Sünde zu beenden und zu beseitigen. Versteht ihr nun? Was war das Erste? "Die Übertretung zu beenden, um der Sünde ein Ende zu machen. Nummer drei: Eine Versöhnung einzuführen anstelle der Ungerechtigkeit; - für euch, die ihr es aufschreibt.

Ich habe über sechs andere Schriftstellen hier, aber weil es so heiß ist, werde ich sie auslassen. Wir wollen nicht mehr zu viel Zeit nehmen. Ich möchte so viel wie möglich davon durchnehmen, aber euch nicht zu lange dabehalten, in Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

“To make reconciliations for iniquity.” Iniquity is “doing wrong,” as they did at the cross. He made reconciliations, but it will not be applied to them. It was not applied to them. Why? Because they were blinded and could not see it. And why did they blind?

You say, “Well, maybe, today... because I’m blind.” You are wilfully blind. They were blind because God blinded them. But you’re blind because you’re wilfully blind. There’s no reconciliation for you. “If you believe not I am He,” said Jesus, “you’ll die in your sin.” That’s right.

Um die Ungerechtigkeit zu sühnen. Ungerechtigkeit bedeutet etwas falsches zu tun, so wie sie es am Kreuz taten. ER machte eine Sühnung, aber es wurde nicht auf sie angewendet. Es wurde nicht für sie angewendet. Warum? Weil sie verblendet waren und es nicht sehen konnten. Und warum waren sie blind?

Dir sagt: "Gut, vielleicht weil ich heute blind bin..." Ihr seid absichtlich blind! Sie wurden verblendet, weil GOTT sie verblendet hat, aber ihr seid blind, weil ihr absichtlich blind sein wollt! Da gibt es keine Versöhnung für euch. "Wenn ihr nicht glaubt, daß ICH der Messias bin, dann werdet ihr in euren Sünden sterben", sagte JESUS. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now let’s turn back to Zechariah again, the 13th chapter. Now let’s listen here. “Make reconciliations.” Now, where this... I was looking for someone, hear this-hear this, but maybe the Lord will get it some way.

In that day there shall...

“In that day.” Dr. Scofield has here in his footnotes, or his paragraph’s headings, “The remnant... The repentant remnant pointed to the cross.”

“To make reconciliations for iniquity.” Iniquity, is something that you’ve done wrong, that you knowed better, that you ought not have done it. “If I conceive iniquity in my heart, God will not hear me.”

Jetzt laßt uns erneut zu Sacharja zurück gehen, dem 13. Kapitel. Nun laßt uns hier zuhören. Eine Versöhnung schaffen... Nun, ich hielt Ausschau nach jemandem, der dieses hören sollte, aber vielleicht... Der HERR wird es irgendwie tun.

An jenem Tage wird...

An jenem Tag... Dr. Scofield hat hier in seinen Fußnoten, oder in den Kopfzeilen seiner Abschnitte stehen: "Der Überrest, der bereuende Überrest wird zum Kreuz gewendet."

Die Ungerechtigkeit zu sühnen. Ungerechtigkeit bedeutet, daß ihr etwas Falsches getan habt, obwohl ihr es besser wußtet, und es lieber nicht hättet tun sollen. Wenn ich Ungerechtigkeit in meinem Herzen habe, wird GOTT nicht auf mich hören.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, in Zechariah the 13th chapter, let’s begin at the 1st, at the 1st verse.

In that day there shall be a fountain opened in the house of David and to the inhabitants of Jerusalem for sin and... uncleanness.

There shall be a house open. Go ahead; we could just read it on down. I want you to mark that so you will read it. But now, I’ve got marked out here to start at the 6th verse and read to the 10th. All right, let’s read now and see, read to the 9th, rather.

And one shall say to him, that where... What are these wounds in thy hand? Then he shall answer, Those... which I have was...

Let’s see.

...answer, Those with which I was wounded in the house of my friends.

Awake, O sword, against the shepherd, and against the man that is my fellow, saith the Lord of host: smite the shepherd, and the sheep shall be scattered: and I will turn my hand upon the little ones.

Nun im 13. Kapitel von Sacharja, laßt uns beim 1. Vers beginnen:

An jenem Tage wird ein Quell geöffnet sein dem Hause Davids und den Bewohnern von Jerusalem für Sünde und für Unreinigkeit.

Dort soll ein geöffnetes Haus sein. Laßt uns weitermachen und wir können es direkt weiter unten lesen. Ich möchte, daß ihr es aufschreibt, wenn wir es lesen werden. Ich habe mir hier markiert beim 6. Vers zu beginnen und bis zum 10. Vers zu lesen. In Ordnung, lasst uns jetzt lesen und sehen. Wir wollen lieber nur bis zum 9. Vers lesen.

Und wenn jemand zu IHM spricht: Was sind das für Wunden in Deinen Händen? So wird ER sagen: Es sind die Wunden, womit ich geschlagen worden bin im Hause derer, die mich lieben.

Schwert, erwache wider meinen Hirten und wider den Mann, der mein Genosse ist! Spricht der HERR der Heerscharen; schlage den Hirten, und die Herde wird sich zerstreuen. Und ich werde Meine Hand den Kleinen zuwenden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, Jesus quoted that Scripture. See, “Smite the Shepherd, and scatter the sheep.” But notice the next paragraph. He just quoted that much of it. But watch what the next sentence of it says, the next part of it. “And I will turn My hand to the little ones.” What? The Benjamin group that’s coming up now. “I will turn My hand to the little ones.”

“Smite the Shepherd.” Israel, first, Israel smote the Shepherd, scattered the sheep to all the world. But God said, “I will turn My hand back, to get them little ones at the last day.” When? When reconciliation for iniquity has been made.

Israel will be saved, every one of them.

Nun, JESUS zitierte diese Schriftstelle. Versteht ihr? Schlage den Hirten und zerstreue die Schafe. Aber beachtet den nächsten Absatz. ER hat nur so viel davon zitiert. Aber paßt auf, was der nächste Satz darüber sagt, der nächste Teil davon: "Und ICH werde Meine Hand den Kiemen zuwenden." Wem? Der Benjamin-Gruppe die jetzt dabei ist hervorzukommen. ICH werde Meine Hand den Kleinen zuwenden.

Schlage den Hirten...Israel, zuerst erschlug Israel den Hirten, zerstreute die Schafe in alle Welt, aber GOTT sagte: "ICH werde Meine Hand zurückziehen, um in den letzten Tagen die Kiemen zu bekommen." Wann? Wenn eine Sühnung für die Ungerechtigkeit gemacht wurde.

Israel wird errettet werden, jeder Einzelne von ihnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Let’s turn to Isaiah. The Isaiah, the 66th chapter of Isaiah, and read just for a moment. And see what God says about Israel being saved, how long it will take to save Israel. Watch how quick it’ll come. In Isaiah, the 66th chapter and the 8th verse. If you want to read it all, all right.

Who has heard such a thing? who hath seen such a thing? Shall the earth be made and bring forth... one day... in one day?... for as soon as Zion travaileth, she brought forth her children.

As soon as Zion saw that that was their Messiah, she was born again, in one day. “Make reconciliations for sins, and to make reconciliations for iniquity, uncleanliness.” Oh, my! They did that what was evil, that which was wrong. Reconciliations was made for their iniquity.

Lasst uns Jesaja aufschlagen. Jesaja das 66. Kapitel und es nur für einen Augenblick lesen und sehen, was GOTT über Israels Rettung sagt und wie lange es dauern wird um Israel zu retten. Paßt auf wie schnell das geschehen wird. In Jesaja dem 66. Kapitel und dem 8. Vers. Wenn ihr möchtet, laßt uns alles lesen. In Ordnung.

Wer hat solches gehört, wer hat dergleichen gesehen? Kann ein Land an einem Tage zur Welt gebracht, oder eine Nation mit einem Male geboren werden? Denn Zion hat Wehen bekommen und zugleich ihre Kinder geboren.

Sobald wie Zion sah, daß dies ihr Messias war, waren sie an einem Tag wiedergeboren. ER machte Versöhnungen für Sünden und Versöhnungen für Ungerechtigkeit und Unreinheit. Oh my. Sie taten das Böse, das was falsch war. Versöhnungen wurden für ihre Ungerechtigkeit gemacht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Number four. “To bring in everlasting righteousness.” That’s the fourth thing that He come for. The fourth, what He come to do, “To-to bring in everlasting righteousness.” “Make an end of sin; reconciliation; and to bring in everlasting righteousness.” When Israel transgressions had come to an end... When Israel’s transgression...

Now we’re going to... I want you to catch this, because when we bring that woman, and the dragon cast out, you’re going to come right back to this same Scripture again. Be sure to put It down. When Israel’s transgression has come to an end, Satan, who is their accuser and our accuser, Satan will be sealed up in the bottomless pit. When what? When bringing in everlasting righteousness, something that cannot end, all that caused unrighteousness will be done away with.

Nummer vier. Um ewige Gerechtigkeit einzuführen. Das ist der vierte Zweck seines Kommens. Der vierte Zweck seines Kommens um dieses zu tun: Um ewige Gerechtigkeit einzuführen, der Sünde ein Ende zu machen, Versöhnung, und ewige Gerechtigkeit herein zu bringen. Wenn Israels Übertretungen zu einem Ende gekommen sind... Wenn Israels Übertretungen...

Jetzt wollen wir aufschlagen in... ich wünsche, daß ihr das erfaßt, weil wenn wir die Frau hereinbringen und das Hinauswerfen des Drachens, dann werdet ihr gerade zur selben Schriftstelle zurückkommen. Schreibt es euch gut auf. Wenn Israels Übertretung zu Ende ist, dann wird Satan, der ihr Ankläger und unser Ankläger ist, in der bodenlosen Grube versiegelt. Wann geschieht das? Wenn ewige Gerechtigkeit hereingebracht wird, etwas, das nicht zu Ende geht. Alles, weil die Ungerechtigkeit hinweg getan wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Let’s get Revelations the 20th chapter and the 13th verse, just a minute, and let’s read here just a minute. Revelations 20, and 13... No, I beg your pardon. Revelations... 1 to 3, it is. I didn’t see that little mark between it. My perspiration here gets in my eyes. Revelations the 20th chapter, and let’s see.

And I saw an angel come down from heaven, having the keys to the bottomless pit and a great chain in his hand.

...he laid hold on the dragon, that old serpent, which is the devil, and Satan, and bound him a thousand years,

And cast him into the bottomless pit, and shut him up, and set a seal upon him, that he should deceive the nation no more, until the thousand years should be fulfilled: and after that... must be loosed a little season.

Make an everlasting... “Bring in everlasting righteousness,” Satan in the bottomless pit. And when He does that, and seals up the devil which has deceived the people.

Laßt uns für einen Augenblick das 20. Kapitel und den 13. Vers von Offenbarung aufschlagen und dort einen Moment lesen. Offenbarung 20, 13... nein, entschuldigt bitte, es ist Vers 1 bis 3, ich habe meine kleine Markierung dazwischen nicht gesehen. Ich schwitze und es läuft in meine Augen. Laßt uns sehen, Offenbarung das 20. Kapitel:

Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herniederkommen, welcher den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand hatte.

Und er griff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und der Satan ist; und er band ihn tausend Jahre,

und warf ihn in den Abgrund und schloß zu und versiegelte über ihm, auf daß er nicht mehr die Nationen verführe, bis die tausend Jahre vollendet wären. Nach diesem muß er eine kleine Zeit gelöst werden.

Macht eine ewige... bringt ewige Gerechtigkeit herein. Satan in der bodenlosen Grube. Und wenn ER dies tut und den Teufel versiegelt, welcher die Menschen verführt hat...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now lets us turn back to Habakkuk, the 2nd chapter. Habakkuk, the 2nd chapter. And now we’re going to see why He sealed up this old serpent, and what it was done for, and what takes place immediately after he is sealed up. I like this, don’t you? [Congregation says, “Amen.”] It-it brings us to a knowledge of some. Habakkuk, Habakkuk, the 2nd chapter and the 14th verse, I believe it is, I want to read. When this takes place... Watch.

For the earth shall be filled with the knowledge and the glory of the Lord, as the waters covers the sea.

Oooh, my! [Brother Branham claps his hands.] Whew! In other words, when the enemy has been put away, the end of sin has come, the bringing in of everlasting righteousness has come, Satan is sealed up in the bottomless pit, and the knowledge of the Lord shall cover the earth as the waters covers the sea. Amen! Glory to God! It’s coming, brother, it’s coming! Women will be ladies, and men will be gentlemen. Amen!

When the knowledge of the Lord shall fill the earth and sea and sky;

And, oh, my heart is groaning, crying for that day of sweet release,

When our Jesus shall come back to earth again.

Amen! All right. Now, the Millennium then is on. That’s when the Millennium, when the City is to be built. Fourth... I have about six more Scriptures, but we’ll hurry. Now, when we come back, I’ll pick up these other Scriptures; but just get you the general idea.

Jetzt laßt uns zu Habakuk dem 2. Kapitel zurück gehen. Habakuk, das 2. Kapitel. Und jetzt werden wir sehen, warum ER diese alte Schlange versiegelt hat und wozu es getan wurde und was stattfindet, sofort nachdem er versiegelt wurde. Mir gefällt dieses, euch auch? [Die Versammlung sagt; "Amen."] Es bringt uns zu einer Erkenntnis von Etwas. Habakuk, das 2. Kapitel und der 14. Vers, ich glaube das ist es. Ich möchte es lesen. Beachtet wenn dies stattfindet...

Denn die Erde wird voll werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit GOTTES, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken.

In anderen Worten, wenn der Feind eingesperrt worden ist, dann ist das Ende der Sünde gekommen und das Hereinbringen der ewigen Gerechtigkeit ist gekommen. Satan ist in der bodenlosen Grube versiegelt und die Erkenntnis des HERRN soll die Erde bedecken, wie die Wasser den Meeresgrund bedecken. Amen! Ehre sei GOTT! Es kommt Bruder, es kommt. Frauen werden Damen sein und Männer werden Ehrenmänner sein. Amen!

Wenn die Erkenntnis des HERRN die Erde füllen wird und das Meer und den Himmel,

und oh mein Herz sehnt sich und ruft nach dem Tag der lieblichen Befreiung,

wenn unser JESUS wieder auf die Erde zurückkommen wird.

Amen! In Ordnung. Nun das Tausendjährige Reich hat dann begonnen. Das ist, wenn das Tausendjährige Reich - wenn die Stadt gebaut wird. Viertens. Ich hatte noch etwa sechs weitere Schriftstellen, aber wir werden uns beeilen. Nun, wenn wir zurückkommen, dann werde ich diese anderen Schriftstellen wieder aufnehmen, aber jetzt laßt uns nur den grundsätzlichen Gedanken hiervon bekommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Number five. “To seal up the vision and prophecy.” See, that Angel come to seal the vision and prophecy.

I-I hate to say this. But, some great writer, that I was reading about the other day, if he didn’t have that messed up! He said what it was. Now, just to show how stupid...

Oh, excuse me. I don’t mean to say that. Forgive me. I don’t mean that. I really didn’t. No.

A-a-a man without anointing, see, the man said, “You see here that visions and prophecy was always allowed to the Jewish church.” And said, “From Daniel’s time on, when Daniel come, it meant that they would have no more vision or no more prophecy.” Said, “All these things today that they talk about, about having visions and prophecy, was all a thing of the devil, that there was no such a thing as visions and prophecy.”

Brother, there was dozens of prophets after Daniel. And there was John the Baptist. There was Jesus Christ. There was the prophets through the New Testament. There was visions. There was Angels.

How in the world can a man say that? But, you see, that’s with a selfish motive, to trying to push something over on the people, to make it a little church doctrine, or a little petty thing, to become a reality to the people. And if the people hasn’t got the Holy Ghost, they’ll be deceived by it.

Nummer Fünf: Um die Vision und die Weissagung zu versiegeln. Seht ihr, der Engel kommt um das Gesicht und die Prophezeiung zu versiegeln.

Ich hasse es dieses jetzt zu sagen, aber dieser große Schriftsteller, von dem ich etwas darüber las, vor einigen Tagen, wie er das alles durcheinander gebracht hat! Er sagte was es bedeutete. Nun, nur um zu zeigen wie dumm...

Oh entschuldigt. Das wollte ich so nicht sagen. Vergebt mir. Ich meinte das nicht so. Wirklich nicht. Nein.

Ein Mann ohne Salbung. Versteht ihr? Der Mann sagte: "Ihr seht hier, daß Visionen und Prophezeiungen immer durch die jüdische Gemeinde wahrgenommen wurden." Und er sagte weiter: "Von Daniel's Zeit an, als Daniel kam, das bedeutete, daß sie von da an keine Visionen und Prophezeiungen mehr haben würden." Er sagte, daß alle diese Dinge, worüber sie heutzutage reden, darüber Visionen und Prophezeiungen zu haben, alles eine Sache vom Teufel wäre, daß es da keine solche Sache wie Visionen und Prophezeiungen gibt.

Bruder, da gab es Dutzende Propheten nach Daniel. Da war Johannes der Täufer. Da war JESUS CHRISTUS. Da waren die Propheten durch das Neue Testament hindurch. Da gab es Visionen. Da gab es Engel.

Wie in der Welt kann ein Mann so etwas sagen? Aber ihr seht, das ist wegen selbstsüchtigen Beweggründen. Sie versuchen den Leuten etwas aufzuzwingen um eine kleine Gemeindelehre daraus zu machen, oder eine kleine, belanglose Sache, die zur Wirklichkeit für die Menschen wird. Und wenn die Menschen den Heiligen Geist nicht bekommen haben, dann werden sie dadurch verführt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, let’s not take what some man said. Now, there is not a Scripture to prove that. So how could I take that? Well, let’s find out what really is the sealing up. Watch! He come to do that, to seal up the vision and the prophecy.

Now, let’s just turn right back to the Book of Daniel, where we was at. Over in the Book of Daniel, we will find out just what It said. Now let’s turn to Daniel the 12th chapter. Now, as we get to Daniel 12, now, we can begin. And read from... When you go home, I want you to read from the 1st verse on. Let’s just read from the 1st verse, down to the 4th.

And at that time Michael shall stand... the great prince which will stand for the children of thy people:...

Now, this is at the end time.

...and there shall be a time of trouble, such as never was since... the nation...

That’s when the antichrist, this First Seal rider goes forth, when he takes place.

...even until this time:...

Not in the time that when Titus took the walls of Jerusalem. That was only at one place. Watch when this antichrist, that prince that was to come, watch when he comes.

...even to the same time: and at that time thy people shall be delivered, every one that’s found written in the book.

Hallelujah! “Thy people,” Israel, “shall be written in a book.”

And many of them that sleep in the dust of the earth shall awake, some to everlasting life, and some to shame and everlasting contempt-ment.

Nun, laßt uns nicht das nehmen was irgend ein Mann sagte. Da gibt es nicht eine Schriftstelle um das zu beweisen. Wie könnte ich deshalb so etwas nehmen? Gut, laßt uns heraus finden was wirklich das Versiegeln ist. Gebt acht! Er kommt um das zu tun, die Vision und die Weissagung zu versiegeln.

Jetzt lasst uns direkt zu dem Buch von Daniel zurück gehen, wo wir bereits waren. In dem Buch Daniel werden wir heraus finden was es dort sagt. Jetzt laßt uns Daniel das 12. Kapitel aufschlagen. Während wir zu Daniel 12 gehen... Wir könnten anfangen und lesen von... Wenn ihr nach Hause geht, dann möchte ich, daß ihr es vom 1. Vers an lest. Laßt uns gerade vom 1. bis zum 4. Vers lesen:

Und in jener Zeit wird Michael aufstehen, der große Fürst, der für die Kinder deines Volkes steht;

Nun, das ist in der Endzeit.

...und es wird eine Zeit der Drangsal sein, dergleichen nicht gewesen ist, seitdem eine Nation besteht bis zu jener Zeit.

Das ist dann, wenn der Antichrist, dieser Reiter des ersten Siegels hervorkommt, wenn er in Erscheinung tritt.

...bis zu jener Zeit...

Nicht in der Zeit, als Titus die Mauern von Jerusalem eroberte. Das war nur an einem einzigen Ort. Beobachtet wenn dieser Antichrist, dieser Fürst, welcher kommen soll, beobachtet es, wenn er kommt.

...bis zu jener Zeit. Und in jener Zeit wird dein Volk errettet werden, ein jeder, der im Buche geschrieben gefunden wird.

Halleluja! Dein Volk, Israel, wird in ein Buch geschrieben.

Und viele von denen, die im Staube der Erde schlafen, werden erwachen: diese zu ewigem Leben, und jene zur Schande, zu ewigem Abscheu.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

How in the world could that have been when Titus took the walls of Jerusalem? How could it have been? It couldn’t been. See, he is speaking of the end time, at the resurrection. Is that right? Now:

And they that be wise shall shine as the brightness of the firmament; and they that turn away... that turn many to righteousness... the stars for ever...

Listen! Here it is, the real, true sealing.

But thou, O Daniel, shut up the words, and seal the book, even to the time of the end:...

Wie in der Welt könnte das Titus gewesen sein, als er die Mauern von Jerusalem einnahm? Wie könnte es das gewesen sein? Es konnte nicht sein. Er spricht hier von der Endzeit bei der Auferstehung. Stimmt das? Nun:

Und die Verständigen werden leuchten wie der Glanz der Himmelsfeste, und die, welche die Vielen zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne, immer und ewiglich.

Hört gut zu! Hier haben wir es, die wahre, echte Versiegelung.

Und du, Daniel, verschließe die Worte und versiegele das Buch bis zur Zeit des Endes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

What is it? Oh, hallelujah! Do you see it, class? This revelation of Jesus Christ, and of His Power, of His Coming, of the end time, was sealed up until this time. That’s what He come to do. It’s hid from the scholars; no wonder, they want to apply, “sealing it up,” back yonder, to “no prophets,” and everything way back. It won’t hold water. But the vision, this vision, has been sealed till right here now. And there is where I’m placing my faith, that God will reveal them seventy weeks. Amen! “Seal it up,” He said, “till the end time. Close up the Words and seal the Book until the end time.”

Was ist es? Oh Halleluja! Versteht ihr es, Sonntagsschulklasse? Diese Offenbarung von JESUS CHRISTUS und von Seiner Kraft und Seinem Kommen in der Endzeit, war versiegelt bis zu dieser Zeit. Das ist der Grund warum ER kam. Es ist vor den Schriftgelehrten verborgen. Es verwundert einen nicht, daß sie das Versiegeln auf jene zurückliegenden Propheten und alles weit zurückliegende anwenden wollen. Das wird der Prüfung nicht standhalten. Aber die Vision, diese Vision ist bis zu der jetzigen Zeit hier versiegelt gewesen. Und das ist die Stelle, in die ich meinen Glauben hineinlege, daß GOTT diese Siebzig Wochen offenbaren wird. Amen. Er sagte: "Versiegele es bis zur Endzeit. Verschließe diese Worte und versiegele das Buch bis zur Endzeit."

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

What did he do? To seal up the vision and the prophecy! Daniel had prophesied these things. He had saw it in a vision, and the Angel come down to seal the vision, and to seal the prophecy. They can read it, but can’t understand it, until the end time. The end time, what is the end time? The end of the seventieth week, when that prince, antichrist, will be revealed, at this time, making himself God. How do we know this is sealed up to the time? Daniel just got through; this is the last chapter of Daniel.

Was tat er? Er versiegelte die Vision und die Prophezeiung! Daniel hatte diese Dinge prophezeit. Er hatte es in einer Vision gesehen und der Engel kam herab um die Vision zu versiegeln und ebenfalls die Prophezeiung. Sie können es wohl lesen, aber nicht verstehen bis zur Endzeit. Die Endzeit, was ist die Endzeit? Das Ende von der siebzigsten Woche, wenn dieser Fürst, der Antichrist zu dieser Zeit geoffenbart sein wird und sich selbst zu Gott macht. Woher wissen wir, daß es bis zu der Zeit versiegelt ist? Daniel ist gerade fertig geworden - dieses ist das letzte Kapitel von Daniel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Sister Simpson told me this afternoon, she said, “Brother Branham, I read the entire Book of Daniel. I-I just didn’t know no more when I stopped, got through, than I did when I started.” Here it is, Sister Simpson, if you’re here tonight. I believe I see her setting over there. I never said nothing in the trailer. I held my peace, ’cause I thought maybe I’d get to it.

But, the vision that Daniel had saw, down there by the river, was sealed up, “until the end time.” It’s... Let me just go ahead and read it here. See?

But thou, O Daniel, shut up the words, and seal the book, even to the end time: many shall run to and fro, and knowledge shall increase.

And I Daniel looked, and, behold, there stood... two... one on one side... of the river, and one on the other side of the bank of the river.

And one said to the man clothed in-in linen, which was upon the waters of the river, How long shall it be to the end of these wonders?

Now listen.

And I heard the man clothed in linen, which was upon the waters of the river, when he held up his right hand and his left hand to heaven, and sware by him that live for ever and ever that it shall be for a time, time, and a half time...

Now, we get right-right exactly, “Time, time, and a half time.” Now you watch when we get in Daniel’s seventy weeks, how that comes out. That’s when the mystery is going to be revealed. All right. “Time, time, and a half time.”

...and when he shall...

“He,” personal pronoun now, the antichrist.

...shall accomp-... accomplished accomplished to scatter the power of the holy people...

That’s when he breaks his covenant in the middle of the week.

...all these things shall be fulfilled.

Amen.

And I heard, but I understood not: then said I, O... Lord, what shall be the end of these things?

And he said, Go your way, Daniel: for the words are closed up and sealed until the time of the...

[Brother Branham pauses. Congregation says, “End!”] Oh, don’t you forget that!

...until the time of the end.

Many shall be purified, and made white, and tried; but the wicked shall do wickedly: and none of the wicked shall understand; but the wise shall understand.

Schwester Simpson erzählte mir heute nachmittag: "Bruder Branham, ich las das ganze Buch von Daniel. Als ich damit fertig war, wußte ich am Ende auch nicht mehr als am Anfang." Hier haben wir es, Schwester Simpson, wenn du heute abend hier bist. Ich glaube ich sehe sie dort drüben sitzen. Ich habe in dem Wohnwagen nichts gesagt. Ich blieb ruhig, weil ich dachte, daß ich vielleicht dazu komme.

Aber die Vision, welche Daniel dort unten am Fluß gesehen hatte, war versiegelt bis zur Endzeit. Laßt mich gerade weiter machen und es hier lesen. Versteht ihr?

Und du, Daniel, verschließe die Worte und versiegele das Buch bis zur Zeit des Endes. Viele werden es durchforschen, und die Erkenntnis wird sich mehren.

Und ich, Daniel, sah: und siehe, zwei andere standen da, einer hier am Ufer des Stromes, und einer dort am Ufer des Stromes.

Und einer sprach zu dem in Linnen gekleideten Manne, welcher oben über dem Wasser des Stromes war: Wie lange wird dauern das Ende dieser wunderbaren Dinge?

Hört jetzt gut zu.

Und ich hörte den in Linnen gekleideten Mann, welcher oben über dem Wasser des Stromes war, und er erhob seine Rechte und seine Linke zum Himmel und schwor bei dem, der ewig lebt: Eine Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit...

Jetzt kommen wir genau zu der richtigen Stelle. ...Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit. Passt auf, wenn wir in die Siebzig Wochen Daniel's kommen, wie das herauskommt. Das ist der Zeitpunkt wo das Geheimnis geoffenbart werden wird. In Ordnung.

...Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit, und wenn er... [In der englischen Bibel steht hier "er"]

"Er", das ist ein persönliches Fürwort, der Antichrist.

...die Zerschmetterung der Kraft des heiligen Volkes vollbracht hat,...

Das geschieht, wenn er seinen Bund in der Mitte der Woche bricht.

...dann werden alle diese Dinge vollendet sein.

Amen!

Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sprach: Mein Herr, was wird der Ausgang von diesem sein?

Und er sprach: Gehe hin, Daniel; denn die Worte sollen verschlossen und versiegelt sein bis zur Zeit des...

[Die Versammlung sagt: "Endes."] Oh, vergeßt das nicht!

...bis zur Zeit des Endes.

Viele werden sich reinigen und weiß machen und lautem, aber die Gottlosen werden gottlos handeln; und keine der Gottlosen werden es verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

The end-time Message shall reveal it; the last church age. Glory! Whew! There you are! Oh, my! It shakes me, to think of it, the mystery! The things that the church world bats their eyes, and says, “It’s nonsense.” The mystery of Who Jesus Christ was; not a third Person, not the second Person, not the third Person, but the Person of God. All these other mysteries of God will be revealed, because it’s wrote here in this Book, and be revealed to the end-time generation. They can no more see it in seminaries, and schools, and denominations, than the Jews could see Jesus being the Messiah. No wonder they try to think you’re crazy. No wonder they think you’re foolish. No wonder they can’t understand why you don’t cluck up with them. Because, there’s a Power and a vision behind it, a Word of God that’s been revealed, to get the Church in order for the Rapture and the going Home. Yes. “Many shall run to and fro, and knowledge shall increase.” Certainly.

Die Endzeitbotschaft wird es offenbaren, das letzte Gemeindezeitalter. Preis sei GOTT! Da habt ihr es! Oh my! Es erschüttert mich daran zu denken. Das Geheimnis, die Dinge vor denen die Gemeindewelt ihre Augen verschließt und sagt: "Es ist Unsinn", das Geheimnis davon, wer JESUS CHRISTUS war, nicht eine dritte Person, nicht die zweite Person, nicht die dritte Person sondern die Person GOTTES. All diese anderen Geheimnisse GOTTES werden geoffenbart sein, weil es hier in diesem Buch geschrieben steht und der Generation der Endzeit geoffenbart sein. Sie sehen es nicht mehr in den Bibelschulen und Schulen und Denominationen, genau so wenig wie die Juden JESUS als Messias sehen konnten. Kein Wunder, daß sie denken, daß ihr verrückt seid. Kein Wunder, daß sie denken, daß ihr töricht seid. Kein Wunder, daß sie nicht verstehen können, warum ihr euch nicht mit ihnen zusammen tut. Denn da steht eine Kraft und eine Vision dahinter, ein Wort von GOTT, welches geoffenbart worden ist, um die Gemeinde in die Ordnung für die Entrückung zu bekommen und für das nach Hause gehen. Jawohl, viele werden hin und her laufen und die Erkenntnis wird zunehmen. Gewiß!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, what is another thing that would be known? Look at today, at the churches. Here it is. I hope it don’t hurt, but I got to tell it. Making...

In that day there will be an antichrist rise.

Now, remember, when we get in the Seals, that antichrist rides right out over those Seals. Daniel spoke of it here, “The prince that would come.” He would be cut off, Jesus would, to make reconciliations for the people. But, “That prince that would stand up, that would cause the abomination to make desolation,” that was Rome, through Titus. And this time, it’s a prince coming out of Rome, will do it. And he will be revealed in the last day, now listen, “making himself God,” as the Holy Ghost warns us in Second Thessalonians, the 2nd.

Let’s just go to it, Second Thessalonians, and then you’ll have not my word but God’s Word. Second Thessalonians, the 2nd chapter and the 12th verse. Let’s see. Second Thessalonians, the 2nd chapter and the 12th verse. Let’s see. Let’s begin above that, the 7th verse.

For the mystery of iniquity doth already work...

This is Paul speaking, by the Holy Ghost.

...only-only he whom now letteth will let, until he be taken out of the way.

Who is “He” here? Does anybody know? The Holy Ghost, “He that letteth.”

And then...

When?

...shall that wicked one be revealed...

When? Just at the time the Holy Ghost is being taken out, which is fixing to leave right now. What’s He leaving for? Taking the Church with Him. “Revealed!” Paul speaking, under the inspiration.

...whom the Lord shall consume with the spirit of his mouth, and shall destroy with the brightness of his coming...

The wicked one, of course.

...even him, whose coming is after the working of Satan with all power and signs and lying wonders,

“We are the greatest church. We have this. We have this. All of you consolidate together, see. We are the greatest.” Lying wonders!

And with all... of unrighteousness in them that perish; because they received not of the love of the truth, that they might be saved.

And for this cause God has sent them strong delusions, that they should believe a lie should believe a lie:

And that they... might be damned who believed not the truth, but has pleasure in unrighteousness.

Do you get it? [Congregation says, “Amen.”] Oh, my! Now, Paul speaking. The time when the Seal of God is being made known, His Spirit, His Name, His grace, all these other great mysteries that’s going forth now, plans for His Church to go in the Rapture; the outpouring of the Holy Ghost has done this. That’s what He’s done in the last days.

Nun, was gibt es noch für eine andere Sache, was bekannt werden würde? Schaut euch heutzutage die Gemeinden an. Hier haben wir es. Ich hoffe, daß es nicht verletzt, aber ich muß es sagen.

Zu der Zeit wird ein Antichrist aufstehen.

Nun erinnert euch, wenn wir die Siegel durchnehmen, daß der Antichrist gerade in diesen Siegeln hervor reitet. Daniel sprach hier davon, daß der Fürst kommen würde. ER, JESUS würde abgeschnitten werden, um Versöhnungen für das Volk zu schaffen. Aber dieser Fürst, der aufstehen würde, welcher den Greuel der Verwüstung verursachen wird, das war Rom durch Titus und zu dieser Zeit ist es ein Fürst, der aus Rom hervor kommt, der es tun wird. Und er wird in den letzten Tagen geoffenbart werden, hört jetzt gut zu, und er macht sich selbst zu GOTT, so wie der Heilige Geist uns im 2. Thessalonicher in dem 2. Kapitel warnt.

Lasst uns gerade zu 2. Thessalonicher gehen und dann werdet ihr nicht mein Wort, sondern GOTTES Wort bekommen. 2. Thessalonicher das 2. Kapitel und der 12. Vers. Lasst uns sehen, 2. Thessalonicher das 2. Kapitel und der 12. Vers. Lasst uns sehen. Lasst uns vorher beginnen, mit dem 7. Vers.

Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam...

Das ist Paulus, welcher durch den Heiligen Geist spricht.

...nur ist jetzt der, welcher zurückhält, bis er aus dem Wege ist,...

Wer ist 'er' hier? Weiß das jemand? Der Heilige Geist, ER der zurückhält.

Und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden,...

Wann? Gerade zu der Zeit, wo der Heilige Geist hinaus genommen wird, welcher sich bereit macht gerade jetzt zu gehen. Wozu geht ER? Um die Gemeinde mit sich zu nehmen. ...geoffenbart... Paulus spricht unter der Inspiration.

...den der HERR JESUS verzehren wird durch den Hauch Seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung Seiner Ankunft...

Den einen Bösen, natürlich.

Ihn, dessen Ankunft nach der Wirksamkeit des Satans ist, in aller Macht und allen Zeichen und Wundem der Lüge...

"Wir sind die größte Gemeinde. Wir haben dieses, wir haben jenes." Bereits zusammen vereinigt. Versteht ihr das? "Wir sind die Größte." Wunder der Lüge.

Und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, darum daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden.

Und deshalb sendet ihnen GOTT eine wirksame Kraft des Irrwahns, daß sie der Lüge glauben,

auf dass alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.

Habt ihr das jetzt erfasst? [Die Versammlung sagt: Amen."] Oh, meine Güte! Nun Paulus spricht hier... Die Zeit, wenn das Siegel GOTTES bekannt gemacht ist. Sein Geist, Sein Name, Seine Gnade, alle diese anderen großen Geheimnisse die jetzt hervor kommen, Pläne für Seine Gemeinde um in die Entrückung zu gehen, das Ausgießen des Heiligen Geistes hat dieses getan. Das ist es, was ER in den letzten Tagen getan hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, let’s see. Have we got time for this last one? [Congregation says, “Amen.”] The sixth, “Anoint the most High.” Oh, my! Here is the one! The last thing He is to do, is to what? Now, let’s just go back over in Daniel, find out what all He’s to do right here.

Seventy of weeks...

What’s to be accomplished in this time? All right.

...are determined upon thy people and... thy holy city, to finish transgressions...

Transgressions of the people.

...to make an end of sin...

For the people.

...and to make reconciliations for their iniquity, and to bring in everlasting righteousness...

For the Jews.

...and to seal up the vision and prophecy...

Till the time of the end.

...and to anoint the most Holy.

That’s the sixfold reason of His coming.

Jetzt lasst uns sehen. Haben wir noch Zeit für diesen letzten? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Der sechste: Um ein Allerheiligstes zu salben." Oh, meine Güte. Hier ist der eine. Die letzte Sache, die er tun wird, ist was zu tun? Nun, laßt uns gerade zurück gehen in Daniel und herausfinden was er alles gerade hier tun wird.

Siebzig Wochen...

Was sollte in dieser Zeit erfüllt werden? In Ordnung.

...sind über dein Volk bestimmt und deine heilige Stadt, um die Übertretung zu Ende zu bringen...

Die Übertretung der Menschen.

...um der Sünde ein Ende zu machen...

Für die Menschen.

...und um Versöhnungen für ihre Ungerechtigkeit zu schaffen und um ewige Gerechtigkeit hereinzubringen...

Für die Juden.

...und um die Vision zu versiegeln und die Prophezeiung...

Bis zu der Zeit des Endes.

...und um das Allerheiligste zu salben.

Das ist der sechsfache Zweck seines Kommens.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, “to anoint the most Holy.” Now, this may be a little bit strange for just a minute, to many of you teachers, but now just hold it just for a minute, just see how it comes out.

This is the anointing, not of a man. Jesus is already anointed. That right? [Congregation says, “Amen.”] The Book of Acts said that God anointed Jesus with the Holy Ghost; He went around doing good, and healing the sick, and so forth. Jesus is, already. He is Messiah. And Messiah means “the anointed One.” Is that right? But here at the end time, He is to anoint the most Holy.

What is “the most Holy”? To my way of seeing it, which I believe I can prove it by the Scripture, is to anoint “the most Holy,” which will be the Tabernacle that’ll be used during the Millennium. Now listen, see why I get it. Described in Ezekiel, the-the 4th chapter, the... No, I mean the 43rd chapter, 1st and 6th verse. Let’s go back to Ezekiel and find out how he pictures in the Millennium, how they will anoint the... Ezekiel 43, and let’s just read a little bit here now and see what He’s going to do in this Millennium, anointing. In Ezekiel 43, all right, and now let’s begin with the 1st, to the 6th verse. You can read the whole thing after you get home, of course, you that’s putting down, Ezekiel 43. “Afterwards... ”

Nun: "Ein Allerheiligstes zu salben." Nun, dieses mag jetzt für viele von euch Lehrern für einen Augenblick ein kleines bißchen seltsam klingen, aber halte es nur eine Minute fest und beobachte was dabei heraus kommt.

Dieses ist die Salbung nicht von einem Menschen... JESUS ist bereits gesalbt. Stimmt das? Die Apostelgeschichte sagt, daß JESUS von GOTT mit dem Heiligen Geist gesalbt wurde und ER ging umher Gutes zu tun und die Kranken zu heilen und so weiter. JESUS ist bereits... ER ist der Messias. Und 'Messias' bedeutet: "Der Gesalbte." Ist das richtig? Aber hier in der Endzeit ist er dabei ein Allerheiligstes zu salben.

Was ist das Allerheiligste? Soweit wie ich das sehe, wobei ich glaube, daß ich es anhand der Schrift beweisen kann, wird das Salben des Allerheiligsten die Stiftshütte betreffen, welche während des Tausendjährigen Reiches benutzt wird. Hört nun gut zu und seht warum ich es so verstehe. Hesekiel beschreibt es im 4. Kapitel, nein ich meine das 43. Kapitel und den 6. Vers. Laßt uns zu Hesekiel zurück gehen und heraus finden wie er es im Tausendjährigen Reich beschreibt und wie sie es salben werden. Hesekiel Kapitel 43, laßt uns gerade ein kleines Stück davon lesen und sehen wie er es salben wird im Tausendjährigen Reich. In Ordnung. Laßt uns nun mit dem 1. Vers anfangen bis zum 6. Vers. Natürlich könnt ihr die ganze Sache lesen, wenn ihr nach Hause gekommen seid. Ihr, die ihr es aufschreiben wollt, Hesekiel 43.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, watch, description of the Temple that is to be built in the Millennium. Now, anyone, any reader that knows, that from Ezekiel the 40th chapter, until about the 44th chapter, is nothing in the world but the Millennium Temple being erected on earth, (anyone knows that, see), when the glory of the Lord fills it, and so forth like that. Now we’re... going to just describe the Temple in the 43rd chapter, and the 1st to the 6th verse.

After he brought me to the gate, even the gate that looked towards the east:

And, behold, the glory of... God of Israel came from the way of the east: and the voice was like the voice of many waters: and the earth shined with the glory.

And it was according to the appearance of the vision which I saw, even according to the vision that I saw when I came to destroy the city: and the vision was like unto the vision that I saw by the river Chebar; and I fell upon my face.

And the glory of the Lord-the glory of the Lord came into the house by the way of the gate whose prospect is towards the east.

So the spirit took me up, and brought me into the inner court; and, behold, the glory of the Lord filled the house.

And I heard him speak unto me out of the house; and the man stood by me.

Jetzt paßt auf! Die Beschreibung des Tempels der im Tausendjährigen Reich gebaut wird. Nun, jedermann, jeder Schriftleser weiß, daß von Hesekiel dem 40. Kapitel bis ungefähr zum 44. Kapitel nichts auf der Welt ist, außer dem Tempel des Tausendjährigen Reiches der auf der Erde errichtet wird. Jedermann weiß das. Versteht ihr? Wenn die Herrlichkeit des HERRN ihn füllt und so weiter, nun, wir werden jetzt aber zu der Beschreibung des Tempels gehen im 43. Kapitel vom 1. bis zum 6. Vers:

Und er führte mich zum Tore, dem Tore, das gegen Osten sah.

Und siehe, die Herrlichkeit des GOTTES Israels kam von Osten her; und ihr Rauschen war wie das Rauschen großer Wasser, und die Erde leuchtete von Seiner Herrlichkeit.

Und das Ansehen des Gesichtes, das ich sah, war wie das Gesicht, welches ich gesehen hatte, als ich kam, um die Stadt zu verderben; und es waren Gesichte wie das Gesicht, welches ich am Flusse Kebar gesehen hatte. Und ich fiel nieder auf mein Angesicht.

Und die Herrlichkeit GOTTES kam in das Haus, den Weg des Tores, welches gegen Osten gerichtet war.

Und der Geist hob mich empor und brachte mich in den inneren Vorhof; und siehe, die Herrlichkeit GOTTES erfüllte das Haus.

Und ich hörte einen, der aus dem Hause zu mir redete; und ein Mann stand neben mir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Anointing, anointing that Temple for the Millennial reign. Now note in Leviticus. Now watch how it was dedicated in Leviticus. Now, if we go back to Leviticus, we find out that Moses anointed the temple. Let’s just go back while we’re at it. We got that much time. And let’s go back to Leviticus and find out when Moses anointed the temple, at Leviticus the 8th chapter.

Oh, I just love to compare these Scriptures to Scriptures. Don’t you love it? [Congregation says, “Amen.”] And then you-you just got a-a-an idea of what-of what we’re looking for and what we’re doing. Now, any of you realizes that we just using a Scripture now and then, on it.

Salben, den Tempel für die Herrschaft des Tausendjährigen Reiches zu salben. Beachtet jetzt im 3. Buch Moses. Beachtet jetzt, wie er im 3. Buch Moses geweiht wurde. Nun, wenn wir zurückgehen zum 3. Buch Moses sehen wir, wie Moses den Tempel gesalbt hat. Laßt uns direkt für einen Moment dorthin zurück gehen. So viel Zeit haben wir noch. Laßt uns zurück gehen zu dem 3. Buch Moses und heraus finden wo Moses den Tempel salbte. Im 3. Buch Moses dem 8. Kapitel.

Oh, ich liebe es einfach eine Schriftstelle mit der anderen zu vergleichen. Liebt ihr es nicht auch? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Und dadurch bekommt ihr direkt eine Vorstellung von dem, wonach wir ausschauen und was wir tun. Nun, jeder von euch erkennt, daß wir dafür hin und wieder die Schrift anwenden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, the 8th chapter of Leviticus, and I’ve got marked down here, the 10th verse. Note Leviticus 8:10. Let’s see.

And Moses took the anointing oil, and poured anointing oil, and anointed the tabernacle and all that was therein, and sanctified them.

And... sprinkled thereof upon the altar seven times... anointed the altar and all the vessels, both the laver and his foot, to the... to sanctify them.

And he poured... anointing oil upon Aaron’s head, and anointed him, to sanctify him.

Moses, in the wilderness, sanctifying, or anointing the tabernacle of worship, for the children of Israel when they were in their journey. It was anointed.

Jetzt das 8. Kapitel vom 3. Buch Moses und ich habe mir hier den 10. Vers markiert. Notiert euch 3. Moses Kapitel 8 Vers 10. Lasst uns sehen.

Und Moses nahm das Salböl und salbte die Wohnung und alles was darin war, und heiligte sie.

Und er sprengte davon siebenmal auf den Altar, und alle seine Geräte und das Becken und sein Gestell, um sie zu heiligen.

Und er goss von dem Salböl auf das Haupt Aarons und salbte ihn, um ihn zu heiligen.

Moses in der Wüste heiligte oder salbte die Stiftshütte der Anbetung für die Kinder Israels als sie auf ihrer Wanderung waren. Sie war gesalbt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, in Second Chronicles, turn over, and we’ll see the dedication that when the Holy Spirit took His seat at the tabernacle, and watch what taken place now. In Second Chronicles the 5th chapter, and let’s begin at the 13th verse. Second Chronicles the 5th chapter, and begin at the 13th verse.

And it came... to pass, as the trumpets and the singers were... to make one sound to be heard... the praising and thanksgiving of the Lord; and when they lifted up their voices with the trumpet and the cymbals and the instruments of musick, and praising the Lord, and singing, For he is good; and his mercies endureth for ever: that then the house was filled with a cloud, even the house of the Lord;

So that the priests stood... the priests could not stand to minister by reason of the cloud: for the glory of the Lord had filled the house of God.

God came into the sanctuary that was to be anointed, and was given over to Him for the people to come to worship. So, to anoint, not “thy holy” place, but to anoint “the most Holy” place. And we notice, that, New Jerusalem is “the most Holy” place. And the anointing will be upon the New Jerusalem that descends from God out of Heaven, prepared as a bride adorned for her husband. The anointing will be upon them.

Jetzt laßt uns 2. Chronika aufschlagen und wir wollen die Weihung sehen, die dort stattfand als der Heilige Geist Seinen Sitz im Haus des HERRN einnahm und beachtet was da stattfand. In 2. Chronika dem 5. Kapitel und wir laßt uns mit dem 13. Vers beginnen. 2. Chronika, Kapitel 5, Vers 13:

Es geschah, als die Trompeter und die Sänger wie ein Mann waren, um eine Stimme ertönen zu lassen, GOTT zu loben und zu preisen, und als sie die Stimme erhoben mit Trompeten und mit Zimbeln und mit Musikinstrumenten und mit dem Lobe GOTTES, weil ER gütig ist, weil Seine Güte ewiglich währt: da wurde das Haus, das Haus GOTTES, mit einer Wolke erfüllt.

Und die Priester vermochten wegen der Wolke nicht dazustehen, um den Dienst zu verrichten; denn die Herrlichkeit GOTTES erfüllte das Haus GOTTES.

GOTT kam in das Heiligtum hinein, welches gesalbt, und IHM übergeben werden sollte, damit die Menschen zur Anbetung kommen konnten. Nicht um deinen heiligen Ort zu salben, sondern den allerheiligsten Platz. Und wir bemerken, daß dieses neue Jerusalem der allerheiligste Platz ist und die Salbung wird auf dem neuen Jerusalem sein, welches von GOTT aus dem Himmel herab kommt, zubereitet wie eine Braut geschmückt für ihren Ehemann. Die Salbung wird auf ihnen ruhen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, when Zerubbabel dedicated his temple, after it was rebuilt, it was not anointed again, because it was already been anointed; and been tore down, and it was just instructed again. The destruction that had come to it. It had been instructed again and put up, so there was no anointing of it anymore. When it was one time anointed, that carried on through, and it goes on till this very time. But when God sets up the Millennium Tabernacle, He will anoint the most Holy; not “thy holy,” but “the most Holy.”

But when the King takes His Throne for one thousand years, (glory!) she’s over now. The anointing of the most Holy will be the last thing take place.

Nun, als Serubabel seinen Tempel einweihte, nachdem er wieder aufgebaut war, wurde er nicht erneut gesalbt, weil er schon gesalbt war, er war nur niedergerissen. Und dann wurde alles wieder aufgerichtet. Diese Zerstörung ist darüber gekommen und es mußte nur wieder aufgebaut und aufgestellt werden. So war da keine Salbung mehr nötig, denn wenn es einmal gesalbt war, dann trägt es die Salbung die ganze Zeit mit sich und sie geht weiter bis zu dieser Zeit. Aber wenn GOTT die Stiftshütte des Tausendjährigen Reiches aufstellt, dann wird ER das Allerheiligste salben, nicht dein Heiliges, sondern das Allerheiligste.

Aber wenn der König für eintausend Jahre Seinen Thron einnimmt... Preis sei GOTT! Sie befindet sich jetzt auf der anderen Seite. Die Salbung des Allerheiligsten wird die letzte Sache sein, welche stattfindet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

When the Tabernacle is erected; the resurrection has come; the Jews has returned; Christ and His Bride has come; the Jew, the hundred and forty-four thousand are sealed; the Millennium has taken place. There will be an anointing when the most Holy place will be anointed; the holy, Holiest of holies, and the most Holy. When, the most Holy place is the sanctuary where God lived, between the Cherubims. And, this time, Christ will set in the most Holy place, with the anointing upon Him. And they’ll need no sun there, for the Lamb in the midst of the City shall be the Light. The sun will never go down in that City, as old Uncle Jim used to say. And it never will, because Christ will be that Light, the anointed One. And the King will come and take His Throne for one thousand years, to reign.

Wenn die Stiftshütte aufgerichtet ist, die Auferstehung gekommen ist, die Juden zurück gekehrt sind, CHRISTUS und Seine Braut gekommen sind, die Juden, die 144000 versiegelt sind, das Tausendjährige Reich begonnen hat, dann wird dort eine Salbung sein, wenn das Allerheiligste gesalbt wird, das Heiligtum, das Heiligste des Heiligen und das Allerheiligste, wenn... Das Allerheiligste ist ein Heiligtum, wo GOTT zwischen den Cherubimen lebte und dieses Mal wird CHRISTUS im Allerheiligsten sitzen mit der Salbung auf IHM. Sie werden dort keine Sonne mehr benötigen, weil das Lamm in der Mitte der Stadt das Licht sein wird. Die Sonne wird in der Stadt nie mehr untergehen, so wie der alte Onkel Jim es immer gesagt hat. Sie wird es niemals tun, weil CHRISTUS dieses Licht sein wird, der Gesalbte. Und der König wird kommen und Seinen Thron eintausend Jahre lang einnehmen um zu regieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Jeremiah 3:12-18, inclusive, let’s read it. Over in Jeremiah the 18th chapter, I believe. Yeah. No, the 12th chapter, pardon me, the 12th chapter of Jeremiah, and let’s begin with the-the... Jeremiah 3, pardon me. Jeremiah 3, I have-have written down here, where, while studying, the Holy Spirit moving me just from place to place, I just jotted these down the best I could. Jeremiah 3, and then 12 to 18, inclusive. Let’s read it.

Go and proclaim these words towards the north, and say, Return, thou backslidden Israel, saith the Lord; and I will not cause my-my... cause my anger to fall upon you: for I am merciful, saith the Lord, and I will not keep anger for ever.

Only acknowledge thine iniquity, that thou hast transgressed against the Lord thy God, and hast scattered thy ways to the stranger under every green tree...

That’s what they done, from east, west, every nation. See?

...and ye have not obeyed the voice, my voice, saith the Lord.

Turn...

Listen to this!

Turn, O backslidden children, saith the Lord; for I am...

M-a-r-r-i- -d.

...I am married unto you:...

“Their eyes were blinded, because I give the Gentiles a chance. But, you return, for I am married unto you.”

...and I will take you one of a city, and two of a family...

Not all that calls themself Jews will go in. But that elected group will go in, that little Benjamin that come up down there before Joseph, that group from out of every nation, one out of a city, and out of a family.

...and I will bring you to Zion:

And I will give you a pastor according to thy heart, which shall feed you with knowledge and understanding.

And it shall come to pass, when you be multiplied and increased in the land, in those days, saith the Lord, they shall say no more, The-the ark of the covenant of the Lord: neither shall it come to mind: neither shall they remember it; neither shall they-they visit it; neither shall it be done any more.

At that time they shall call Jerusalem the throne of the Lord...

As He will be there. See?

...and all the nation shall gather...

Hallelujah!

...unto it, and the name of the Lord, to Jerusalem: neither shall they walk any more after their own imaginations in the evil of their heart.

Jeremia Kapitel 3 Vers 12 bis einschließlich 18, laßt es uns lesen. Drüben in Jeremia dem 18. Kapitel glaube ich. Jawohl. Nein, Entschuldigung das 12. Kapitel von Jeremia und laßt uns beginnen mit dem... Entschuldigung, Jeremia Kapitel 3, ich habe es mir hier aufgeschrieben, wohin der Heilige Geist mich während dem Studium von Stelle zu Stelle bewegte und ich notierte sie mir so gut wie ich es konnte. Jeremia Kapitel 3 Vers 12 bis 18. Laßt es uns lesen:

Geh, und rufe diese Worte aus gegen Norden und sprich: Kehre zurück, du abtrünnige Israel, spricht der HERR; ICH will nicht mehr finster auf euch blicken. Denn ICH bin gütig, spricht der HERR, ICH werde nicht ewiglich nachtragen.

Nur erkenne deine Missetat, daß du von dem HERRN, Deinem GOTT, abgefallen und zu den Fremden hin und her gelaufen bist unter jeden grünen Baum...

Da haben wir es, was sie von Osten und Westen, von jeder Nation getan haben. Versteht ihr?

...aber auf meine Stimme habt ihr nicht gehört, spricht der HERR.

Kehret um...

Hört euch das jetzt an!

...Kehret um, ihr abtrünnigen Kinder, spricht der HERR, denn ich habe mich ja mit euch vermählt...

Ihre Augen waren verblendet, weil ich den Heiden eine Gelegenheit gegeben habe, aber kehret ihr um, denn ich habe mich mit euch vermählt.

...und ich werde euch nehmen, einen aus einer Stadt und zwei aus einem Geschlecht...

Nicht alle, die sich selbst Juden nennen, werden eingehen, sondern diese erwählte Gruppe wird eingehen, dieser kleine Benjamin, der dort vor Josef heraufkam, diese Gruppe von jeder Nation heraus, einer aus einer Stadt und aus einem Geschlecht heraus.

...und euch nach Zion bringen.

Und ich werde euch Hirten geben nach meinem Herzen, und sie werden euch weiden mit Erkenntnis und Einsicht.

Und es wird geschehen, wenn ihr euch im Lande mehret und fruchtbar seid in jenen Tagen, spricht der HERR, so wird man nicht mehr sagen: "Die Bundeslade

GOTTES"; und sie wird nicht mehr in den Sinn kommen, und man wird ihrer nicht mehr gedenken noch sie suchen, und sie wird nicht wieder gemacht werden.

In jener Zeit wird man Jerusalem den Thron GOTTES nennen...

Während ER dort sein wird. Versteht ihr?

...und alle Nationen werden sich zu ihr versammeln wegen des Namens GOTTES in Jerusalem; und sie werden nicht mehr dem Starrsinn ihres bösen Herzens nach wandeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

That’s when that City will be anointed. That’s when the New Jerusalem will be anointed. And all the nations of the City... Over in Revelations the 22nd chapter, it said the gates shall not be closed by night, ’cause there’ll be no night there. And all the kings of the earth shall bring their honor and glory into this City. Its walls will be jasper and sardis stone, twelve manner of stones; and twelve gates shall be one solid pearl, one each gate. There shall be no need of the candle in there. There won’t be no more sunlight, for the Lamb that’s in the midst of the City shall be the Light. And He shall lead His people into everlasting Life. There will be two trees standing, one on either side the river, and they for the healing of the nation. That’s that anointed One that will come, the Holy City descending from God out of Heaven, coming to the earth.

Das ist zu der Zeit, wo diese Stadt gesalbt wird. Das ist zu der Zeit, wenn das Neue Jerusalem gesalbt wird. Und alle Nationen von der Stadt... Dort in Offenbarung Kapitel 22 heißt es, daß die Tore bei Nacht nicht geschlossen werden, weil es dort keine Nacht geben wird. Und alle Könige der Erde werden ihre Ehre und Herrlichkeit in diese Stadt bringen. Ihre Mauern sind aus Jaspis und Sardis Steinen, zwölf Arten von Steinen. Zwölf Tore werden aus einer massiven Perle sein, eine für jedes Tor. In ihr wird kein Lampenlicht benötigt. Dort wird es kein Sonnenlicht mehr geben, wegen dem Lamm, welches in der Mitte der Stadt das Licht sein wird. Und ER wird Sein Volk hinein führen in das ewige Leben. Dort werden zwei Bäume stehen, einer auf dieser und einer auf der anderen Seite des Flusses. Sie sind für die Heilung der Nationen. Das ist dieser eine Gesalbte, welcher kommen wird. Die Heilige Stadt kommt von GOTT aus dem Himmel auf die Erde hernieder.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Let’s take now what will take place during that time. Oh, do you love it? [Congregation says, “Amen.”] Let’s turn to Isaiah 65, just a minute. Just too good to skip by. It’s just too good to leave. Might be a little hot, but let’s just keep moving.

Isaiah 65, listen what will take place during that time. And just ask yourself, sinner friend, if you-if you could afford to miss this. Isaiah 65, let’s begin with about the 17th verse. Listen, everybody, close now. This is during the time of the Millennium, when the most Holy is anointed.

For, behold, I will create new heavens and... new earth: and the former shall not be remembered, nor come into mind.

But be... glad and rejoice... even in that which I create: for, behold, I create Jerusalem... I create Jerusalem...

That’s the New Jerusalem.

...a joying, and her people a joy.

What is the anointing? The joy of the Lord.

...create Jerusalem a joy, and her people a joy. And I will rejoice in Jerusalem...

The King in the Throne, on the royal majesty of the Throne, the Eternal Throne, and the Eternal people with an Eternal joy in an Eternal City! Oh, my!

And I will rejoice in Jerusalem, and joy in my people: and the voice of weeping shall be no more heard in her, nor the voice of crying.

There shall be no more thence... infant of days, nor an old man that has not fulfilled his days: for the child shall die an hundred years old; but a sinner being a hundred years old shall be accursed.

And they shall build houses, and inhabit them... they shall plant vineyards, and they shall eat the fruit of them.

They shall not build, and another inhabit...

That is, you die and your son take your place.

...build, and another one inhabit; they shall not plant, and another eat thereof: for as the days of a tree shall the days of my people, and my elect long shall they enjoy the works of their hands.

They shall not labour in vain, nor bring forth for trouble; for they are the seed of the blessed of the Lord, and their offsprings with them.

And it shall come to pass... before they call, I will answer...

That glorious anointing, in behind the Cherubim!

...I’ll answer; and while they are yet speaking, I will hear.

The wolf and the lamb shall feed together... the lion shall eat straw like the bullock: the dust shall be the serpent’s meat. And they shall not hurt nor destroy in all my holy mountain, saith the Lord.

Can you miss it? No!

Laßt uns jetzt betrachten, was während dieser Zeit stattfinden wird. Oh liebt ihr das? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Laßt uns für einen Augenblick zu Jesaja Kapitel 65 gehen. Es ist einfach zu gut um es zu überspringen. Es ist zu gut um es einfach so liegen zu lassen. Es mag ein bißchen heiß sein, aber laßt uns gerade weiter gehen.

Jesaja Kapitel 65. Hört zu, was während dieser Zeit geschehen wird. Und du Sünderfreund, frage dich jetzt selbst ob du es dir leisten kannst, dieses zu verpassen. Jesaja Kapitel 65, laßt uns anfangen beim 17. Vers. Jedermann hört nun gut zu. Dieses geschieht während der Zeit des Tausendjährigen Reiches, wenn das Allerheiligste gesalbt ist.

Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde; und der früheren wird man nicht mehr gedenken, und sie werden nicht mehr in den Sinn kommen.

Sondern freuet euch und frohlocket für und für über das, was ich schaffe. Denn siehe, ich wandle Jerusalem...

Das ist das Neue Jerusalem.

...in Frohlocken um und sein Volk in Freude...

Was ist die Salbung? Die Freude des HERRN.

...wandle Jerusalem in Frohlocken und sein Volk in Freude. Und ich werde über Jerusalem frohlocken...

Der König in dem Thron auf der königlichen Majestät von dem Thron, dem ewigen Thron und dem ewigem Volk mit einer ewigen Freude in einer ewigen Stadt. Oh my!

Und ich werde über Jerusalem frohlocken und über Mein Volk MICH freuen; und die Stimme des Weinens und die Stimme des Wehgeschreis wird nicht mehr darin gehört werden.

Und dort wird kein Säugling von einigen Tagen und kein Greis mehr sein, der seine Tage nicht erfüllte; denn der Jüngling wird als Hundertjähriger sterben, und der Sünder als Hundertjähriger verflucht werden.

Und sie werden Häuser bauen und bewohnen, und Weinberge pflanzen und ihre Frucht essen.

Sie werden nicht bauen und ein anderer es bewohnen...

Das bedeutet: du stirbst und dein Sohn nimmt deinen Platz ein.

...bauen und ein anderer es bewohnen, sie werden nicht pflanzen und ein anderer essen; denn gleich den Tagen der Bäume sollen die Tage Meines Volkes sein, und Meine Auserwählten werden das Werk ihrer Hände verbrauchen.

Nicht vergeblich werden sie sich mühen, und nicht zum jähen Untergang werden sie zeugen; denn sie sind der Same der Gesegneten GOTTES, und ihre Sprößlinge werden bei ihnen sein.

Und es wird geschehen: ehe sie rufen, werde ich antworten...

Diese herrliche Salbung da drinnen hinter den Cherubimen.

...werde ich antworten; während sie noch reden, werde ich hören.

Wolf und Lamm werden beisammen weiden; und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind; und die Schlange: Staub wird ihre Speise sein. Man wird nicht übel tun noch verderbt handeln auf Meinem ganzen heiligen Gebirge, spricht der HERR.

Könnt ihr das verpassen? Nein!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Jerk right back here again, and Isaiah speaking again, at the 11th chapter, the 1st verse to the 9th. Listen what he says here again, when he catches a vision, after he sees the women, the way they’ll be acting in the last days. Ni-... Well, Isaiah 11, to 1.

And there shall come forth a rod out of the stem of Jesse... a Branch that shall grow out of his roots...

Who was that? - Christ.

...out of his roots:

And the spirit of the Lord shall rest upon him, the spirit of wisdom, of understanding, the spirit of counsel... might, the spirit of knowledge and... the fear of the Lord;

And shall make him of quick understanding in the fear of the Lord: and he shall not judge after the sight of his eyes, neither... after the hearing of his ears:

But with righteousness shall he judge the poor, and reprove their iniquity for the meek of the earth: and he shall smite the earth with the rod of his mouth, and with the breath of his lips shall he slay the wicked.

The righteous shall be girded of the loin, and the faithful the gird of their reins.

And the wolf also shall dwell with the lamb, and the leopard shall lie down with the kid...

That’s the goat.

...and the calf and the young lion and the fatling... or calf, or the lion and the fatling together; and a little child shall lead them.

...the cow and the bear shall feed... their young ones (and) shall lie down together: and the lion shall eat straw like an ox.

And the suckling child shall play upon the hole of the asp, and the weaned child shall put his hand in the cockatrice’ den.

They shall not hurt or destroy in all my holy mountains: for the earth shall be full of the knowledge... as the water covers the sea.

Hum! That’s in that New Jerusalem. That “new” one. Branch, here, is referred to, of the Branch of David. “He is both Branch and Offspring.”

Dann schlagen wir wieder zurück, direkt hier wo Jesaja im 11. Kapitel spricht, vom 1. bis zum 9. Vers. Hört zu, was er hier wiederum sagt, als er eine Vision erfaßt, nachdem er die Frauen sieht und die Weise wie sie sich in den letzten Tagen benehmen. Jetzt Jesaja Kapitel 11 Vers 1:

Und ein Reis wird hervorgehen aus dem Stumpfe Isais, und ein Schößling aus seinen Wurzeln wird Frucht bringen.

Wer war das? CHRISTUS.

Und auf IHM wird ruhen der Geist GOTTES, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und Furcht GOTTES;

und Sein Wohlgefallen wird sein an der Furcht GOTTES. Und ER wird nicht richten nach dem Sehen Seiner Augen, und nicht Recht sprechen nach dem Hören Seiner Ohren;

und ER wird die Geringen richten in Gerechtigkeit, und den Demütigen des Landes Recht sprechen in Geradheit. Und ER wird die Erde schlagen mit der Rute Seines Mundes, und mit dem Hauche Seiner Lippen den Gesetzlosen töten.

Und Gerechtigkeit wird der Gurt Seiner Lenden sein, und die Treue der Gurt Seiner Hüften.

Und der Wolf wird bei dem Lamme weilen, und der Panther bei dem Böcklein...

Das ist eine Ziege.

...lagern; und das Kalb und der junge Löwe und das Mastvieh werden zusammen sein, und ein kleiner Knabe wird sie treiben.

Und Kuh und Bärin werden miteinander weiden, ihre Jungen zusammen lagern; und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind.

Und der Säugling wird spielen an dem Loche der Natter, und das entwöhnte Kind seine Hand ausstrecken nach der Höhle des Basilisken.

Man wird nicht übel tun, noch verderbt handeln auf Meinem ganzen heiligen Gebirge; denn die Erde wird voll sein der Erkenntnis GOTTES, gleich wie die Wasser den Meeresgrund bedecken.

Das ist in diesem Neuen Jerusalem. Der Zweig hier bezieht sich auf den Zweig Davids. ER ist beides. Zweig und Wurzel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, after this, the Bride appears. After the seventy weeks, the Bride appears in Revelations the 19th chapter, the 1st and the 16th verse. She arrives with Her Bridegroom, the mighty King. Oh, my! I don’t know whether we’re going to get it all or not. Just got it so...

Well, let’s just read part of this, anyhow. Here is where the Bride will come, after this. See? After the Millennium sets in, then Christ comes back with the Bride. Right, 1 to 16, and the 19th chapter.

And after these things...

After this Tribulation; after the Woes; after the Seals; after the Plagues; after the casting out of Satan; after the setting up of the Millennium. Watch!

...after these things I heard a... voice of much people in heaven, saying, Alleluia; Salvation, and glory... honour... power, unto the Lord our God:

For true and righteous are thy judgment: for he had judged the great whore, which did corrupt the earth with her fornications, and has avenged the blood of his servants at her hand.

And again he... they... And again they said, Alleluia. And her smoke rose up for ever and ever.

That’s the old prostitute church, “her smoke rose up.”

And the four and twenty elders and the four beasts fell down and worshipped God that sat upon the throne, saying, Amen; Hallelujah.

And the voice came out of the throne, saying, Praise our God-Praise our God, all ye his servants, and ye that fear him, both small and great.

And I heard as it was the voice of a great multitude...

Listen! Here you are, Church. After She went up in the 3rd chapter, here She comes. See? And now the 6th verse.

And I heard as it were the voice of a great multitude, and as the voice of many waters, and as the voice of a mighty thundering, saying, Alleluia: for the Lord God omnipotent reigneth.

Hallelujah! Watch! The marriage of the Lamb comes now. Here She comes.

Let us be glad and rejoice, and give honour to him: for the marriage of the Lamb is come, and his wife has made herself ready.

Here She comes, both, Bride and Bridegroom.

And to her was granted that she should be arrayed in fine linen, clean and white: for the fine linen is... righteousness of saints.

And he said unto me, Write, Blessed are they which are called unto the wedding supper of the Lamb. And he said unto me, These are... true sayings of God.

And I fell down at the feet to worship him. And he said unto me, See thou doeth it not: I am of thy fellowservant... thy brethren and have the... thy brethren and have the testimony of Jesus: worship God: for the testimony...

Of Christ.

...of Jesus is the spirit of prophecy.

And I saw heaven opened, and... a white horse...

Oh my!

...and he that set thereon... was called Faithful and True, and... righteousness does he judge and make war.

And his eyes was as flames of fire, and... his head was many crowns...

He was crowned what? “King of kings.”

...and he had a name written, that no man knowed, but... himself.

And he was clothed with white vesture dipped in blood: and his name is called The Word of God.

“In the beginning was the Word, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us.” Who was It? Jesus.

...and his name is called The Word of God.

And the armies which were in heaven followed him upon white horses, clothed in fine linen, white and clean.

Glory! Here She come.

And out of his mouth there’s go a sharp sword, that... and that it should smite the nation: and... shall rule them with a rod of iron: and he treadeth the winepress of the fierceness of the wrath of Almighty God.

And he had on his vesture and on his thigh a name written, KING OF KING, AND LORD OF LORD.

Nun, nach diesem erscheint die Braut. Nach den Siebzig Wochen erscheint die Braut in Offenbarung dem 19. Kapitel, vom 1. bis zum 16. Vers. Sie kommt mit ihrem Bräutigam, dem mächtigen König an. Oh du meine Güte! Ich weiß nicht, ob wir das alles noch durch gehen können oder nicht. Es ist gerade so...

Gut, laßt uns auf jedem Fall einen Teil davon lesen. Hier haben wir es, wo die Braut kommen wird, nach diesem. Versteht ihr? Nachdem das Tausendjährige Reich beginnt, kommt CHRISTUS zurück mit der Braut. Richtig, der 1. bis zum 16. Vers im 19. Kapitel.

Nach diesem...

Nach dieser Trübsal, nach den Wehen, nach den Siegeln, nach den Plagen, nach dem Hinauswerfen von Satan, nach dem Errichten des Tausendjährigen Reiches. Beachtet es!

Nach diesem hörte ich wie eine laute Stimme einer großen Volksmenge in dem Himmel, welche sprach: Halleluja! Das Heil und die Herrlichkeit und die Macht unseres GOTTES!

Denn wahrhaftig und gerecht sind Seine Gerichte; denn ER hat die große Hure gerichtet, welche die Erde mit ihrer Hurerei verderbte, und hat das Blut Seiner Knechte gerächt an ihrer Hand.

Und zum anderen Male sprachen sie: Halleluja! Und ihr Rauch steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Das ist die alte Hurengemeinde.

Und die vierundzwanzig Ältesten und die vier lebendigen Wesen fielen nieder und beteten GOTT an, der auf dem Throne sitzt, und sagten: Amen, Halleluja!

Und eine Stimme kam aus dem Throne hervor, welche sprach: Lobet unseren GOTT, alle Seine Knechte, und die ihr IHN fürchtet, die Kleinen und die Großen!

Und ich hörte wie eine Stimme einer großen Volksmenge...

Hört! Hier seid ihr Gemeinde. Nachdem sie im 3. Kapitel hinaufging, kommt sie hier. Versteht ihr?

...und wie ein Rauschen vieler Wasser und wie ein Rollen starker Donner, welche sprachen: Halleluja! Denn der HERR, unser GOTT, der Allmächtige, hat die Herrschaft angetreten.

Halleluja! Beachtet das! Die Hochzeit des Lammes kommt jetzt. Hier kommt sie!

Lasst uns fröhlich sein und frohlocken und IHM Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und Sein Weib hat sich bereitet.

Hier kommen sie, beide die Braut und der Bräutigam.

Und es ward ihr gegeben, daß sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend und rein; denn die feine Leinwand sind die Gerechtigkeiten der Heiligen.

Und er spricht zu mir: Schreibe: Glückselig, die geladen sind zum Hochzeitsmahle des Lammes! Und er spricht zu mir: Dies sind die wahrhaftigen Worte GOTTES.

Und ich fiel zu seinen Füßen nieder, ihn anzubeten. Und er spricht zu mir: Siehe zu, tue es nicht. Ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, die das Zeugnis von JESUS haben; bete GOTT an. Denn der Geist der Weissagung ist das Zeugnis von JESUS.

Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, genannt Treu und Wahrhaftig, und ER richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit.

Seine Augen aber sind eine Feuerflamme, und auf Seinem Haupte sind viele Diademe...

Zu was wurde ER gekrönt? Zum König der Könige.

...und ER trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt, als nur ER selbst;

und ER ist bekleidet mit einem in Blut getauchten Gewande, und Sein Name heißt: Das Wort GOTTES.

Im Anfang war das Wort und das Wort war GOTT und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns. Wer war es? JESUS.

...und sein Name heißt: Das Wort GOTTES.

Und die Kriegsheere, die in dem Himmel sind, folgten IHM auf weißen Pferden, angetan mit weißer, reiner Leinwand.

Preis sei GOTT! Hier kommt ER.

Und aus Seinem Munde geht hervor ein scharfes, zweischneidiges Schwert, auf daß ER damit die Nationen schlage; und ER wird sie weiden mit eiserner Rute, und ER tritt die Kelter des Weines des Grimmes des Zornes GOTTES, des Allmächtigen.

Und ER trägt auf Seinem Gewande und auf Seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und HERR der Herren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

What was it? His people had just crowned Him King of king, and Lord of lords. Coming back to His holy Temple, anointed with the Presence of God, to live and to reign through the Millennium with His Church. Amen! The appearing, with the mighty King, to take Her place at His side, the new royal anointed Temple.

Now the sixfold purpose of Revelation 6:1 to Revelation 19:21 is fulfilled.

Listen.

Was war es? Sein Volk hatte IHN gerade zum König der Könige und zum HERRN der Herren gekrönt, während ER zu Seinem heiligen Tempel zurück kehrt, gesalbt mit der Gegenwart GOTTES um durch das Tausendjährige Reich hindurch mit Seiner Gemeinde zu leben und zu regieren. Amen! Die Erscheinung mit dem mächtigen König um ihren Platz an Seiner Seite einzunehmen, der neue königliche, gesalbte Tempel.

Nun, der sechsfache Zweck von Offenbarung Kapitel 6 Vers 1 bis Offenbarung Kapitel 19 Vers 21 ist erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, in closing. The Seven Seals, Seven Trumpets, Seven Vials, Three Woes, woman in the sun, casting out of the devil, or the red dragon, comes between these times during the great Tribulation period. Don’t forget it. All these things take place during this time.

But here is the sixfold purpose of His Coming. Do you believe it? [Congregation says, “Amen.”] What a glorious time lays in store for those who love the Lord! I tell you, friend, we can’t afford to miss that. Don’t miss that, for whatever you do. Be sure!

Hört nun zu, während ich schließe. Die sieben Siegel, sieben Posaunen, sieben Schalen, drei Wehen, die Frau in der Sonne, das Hinauswerfen des Teufels, oder des roten Drachens, das kommt alles zwischen diesen Zeiten, im Laufe der großen Trübsalsperiode. Vergeßt es nicht. Alle diese Dinge finden während dieser Zeit statt.

Aber hier ist der sechsfache Zweck von seinem Kommen. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Was für eine herrliche Zeit liegt noch bereit, für diejenigen, welche den HERRN lieben! Ich sage euch Freunde, wir können es uns nicht leisten dieses zu verfehlen. Verpaßt das nicht, was immer ihr tut, seid euch sicher!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Now, next Sunday, if the Lord is willing, I want to present, if He will help me, to show just exactly where each one of those seven days, where they took place, bringing this same-same thing that I did today, and place those seven time, seven weeks, seventy of weeks right in the place of that Jewish sanctuary, and show just exactly where we’re living here at the end, the Lord willing.

Nun, am nächsten Sonntag, so der HERR will, möchte ich es vorstellen, wenn der HERR mir hilft, ganz genau zu zeigen wo jeder einzelne von diesen sieben Tagen stattfindet, und dieselben Dinge bringen, welche ich heute brachte und diese sieben Zeiten plazieren. Ebenfalls die sieben Wochen und die siebzig Wochen an die richtige Stelle von dem jüdischen Heiligtum setzen und ganz genau zeigen, wo wir hier am Ende leben, so der HERR will.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

Do you love Him? [Congregation says, “Amen.”] Could you afford to miss Heaven? [“No.”] We’re at the end time!

What’s He coming to do? First thing will take place, before Jesus ever comes to the earth, what will be the first thing? The Church will be what? - Raptured! Will Jesus come to the earth and walk around at the grave, and shake hands with papa and mama, talk to us all here, and go up? No!

How will it be? The... We say this to you, by the-by the Word of the Lord, “That we which are alive and remain... ” Second Thessalonians, 5th chapter, “We which alive and remain to the coming of the Lord, shall not hinder or prevent those that are asleep. For the trumpet of God shall sound; the dead in Christ shall rise first: and we which are alive and remain shall be caught up together with them to meet the Lord in the air.” We’ll be caught away in a moment, in a twinkling of an eye. During that time, that ends the Church Age.

Then, down here on the earth God starts dealing with the Jews.

Liebt ihr IHN? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Könnt ihr es euch leisten, den Himmel zu verfehlen? ["Nein."] Wir sind in der Endzeit!

Wozu kommt ER? Was wird die erste Sache sein, welche stattfindet? Bevor JESUS jemals auf die Erde kommt, was wird da die erste Sache sein? Die Gemeinde wird was sein? Entrückt! Wird JESUS zur Erde kommen und um die Gräber herum gehen und mit Papa und Mama die Hände schütteln, hier mit uns reden und dann hinaufgehen? Nein!

Wie wird es sein? Wir sagen euch dieses durch das Wort des HERRN: "Daß wir, die Lebenden, die übrig bleiben..." 1. Thessalonicher Kapitel 4: "...wir die Lebenden, die übrig bleiben bis zur Ankunft des HERRN, den Entschlafenen keineswegs zuvor kommen werden. Denn die Posaune GOTTES wird ertönen und die Toten in CHRISTUS werden zuerst auferstehen, danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem HERRN entgegen in die Luft." In einem Augenblick werden wir weggenommen sein, in einem Augenzwinkern. Während dieser Zeit... Das beendet das Gemeindezeitalter.

Dann beginnt GOTT hier unten auf der Erde mit den Juden zu handeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

There’ll be two prophets. The 11th chapter, we’ll pick that up. Two anointed prophets, like Elijah and Moses, who I think it is. And they’ll bring great curses, after they have seen that they have consolidated, and Rome has broke its covenant, that prince.

In the middle of this seventieth week, it’ll break its covenant with Rome, or Rome will break it with Israel, and that’ll cause the abomination begin to scatter. And there will be the great flood, when the Gentile remnant, the sleeping virgin... The dragon, Rome, spurted water out of his mouth, to make war with the remnant of the woman’s seed that keep the commandments of God. Rome will do that.

Da werden zwei Propheten sein. Das elfte Kapitel von Offenbarung spricht davon. Zwei gesalbte Propheten wie Elia und Moses denke ich, werden es sein. Und sie werden große Flüche bringen, nachdem sie sahen, daß sie sich vereinigten und Rom seinen Vertrag gebrochen hat, dieser Fürst, in der Mitte der siebzigsten Woche. Rom wird diesen Bund mit Israel brechen und das bewirkt, daß der Greuel sich verbreitet. Da wird es die große Flut geben, wenn der Überrest der Heiden, die schlafenden Jungfrauen... Der Drachen, Rom, wird aus seinem Mund Wasser heraus spritzen um Krieg zu führen mit dem Überrest des Samen des Weibes, welche die Gebote GOTTES einhalten. Rom wird das tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PauMal

A confederation of church will consolidate them together, and bring the Jews into this confederation, and bring them back to their own temple worship again, in the THUS SAITH THE LORD out of the Bible, and they will have their own church. [Brother Branham knocks on the pulpit several times.]

They are what now? I just caught it just now. It’s fresh. They are now a nation, recognized. Is that right? [Congregation says, “Amen.”] But they have not their temple worship yet. And when they establish the temple worship, the Church will be gone. God will be dealing with the Jews as a nation. And then when they are brought into this confederation, Rome