THE COMFORTER

So 01.10.1961, abends, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
Übersetzung anzeigen von:

Der Tröster

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Thank you, Brother Neville. Thank you, brother. Good evening, friends. It’s a privilege to be back at the house of the Lord again, tonight, in His service, to serve Him again. I think it’s the greatest thing that ever happened to me, to have the privilege of serving Him. And I know, as I serve you, I serve Him. “For insomuch as you have done unto the least of these, My little ones, you have did it unto Me.” And then His Words can never fail.

Dankeschön, Bruder Neville. Guten Abend, Freunde. Es ist ein Vorrecht heute Abend wieder im Haus des HERRN zu sein, um IHM erneut in diesem Gottesdienst zu dienen. Ich denke, dass es die größte Sache ist die mir jemals passiert ist: das Vorrecht zu haben, IHM zu dienen. Und ich weiß, so wie ich euch diene, diene ich IHM. "Wahrlich, ICH sage euch, insofern ihr es einem der geringsten dieser Meiner Brüder getan habt, habt ihr es MIR getan." (Matthäus 25, 40) Keines Seiner Worte kann jemals versagen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want to take this moment of time to say that mother is still breathing, or was when I left the hospital a little while ago. And immediately after the communion service tonight, wife and I are sitting up tonight with her. We’re going out to the... to the hospital.

And I want to express for her, being that she cannot, the thankfulness that we have to you people, for praying for us in this time of trouble, and for the nice cards and flowers, and things of expressions of sympathy, that you’ve sent to my mother; which I certainly do appreciate, and she does, too. And, thank you, very kindly. I would try, by my best, to do the same for you. You know that. And so knowing this, that perhaps...

Jetzt möchte ich diesen Augenblick dazu verwenden mitzuteilen, dass meine Mutter immer noch lebt oder es noch war, als ich das Krankenhaus vor einer Weile verlassen habe. Sofort nach dem Abendmahlsgottesdienst heute Abend werden meine Frau und ich uns zu ihr setzen, um heute Nacht bei ihr zu sein. Wir werden zum Krankenhaus hinaus fahren.

Ich möchte an ihrer Stelle, weil sie es nicht mehr kann, zum Ausdruck bringen wie dankbar wir für euch Leute sind, dass ihr in dieser Zeit der Not für uns betet und für die netten Karten, die Blumen und die Sachen, die euer Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Ihr habt meiner Mutter diese Sachen geschickt, und ich schätze das wirklich und sie tut das auch. Ich danke euch sehr dafür. Ich würde auch versuchen das Beste was ich kann für euch zu tun. Ihr wisst das. Und so wissen wir, dass vielleicht...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I could not say that she is dying, though the doctor says she is. But he told me that, last Sunday, that she was dying then. And all week long, the children has sit around, waiting in the hospital, taking at turns about, hour by hour, waiting for mother to go. But, at this time, she is lower than she’s ever been.

I think the physician finds twenty-two different things wrong with her. And it’s then what they, another one come in, say, “No, I don’t believe it’s that.”

And finally, one said this: “It’s an old worn-out mother, just too tired to live any longer.” So, I think that kind of expresses it. That’s right. She is the mother of ten children, and times has been hard for her. We’ve lived poor. And things hasn’t been like it... it could have been, I suppose. But, and she is just tired and wore out, and going Home.

Ich könnte nicht behaupten, dass sie stirbt, obwohl der Arzt sagt, dass es so wäre. Aber letzten Sonntag hat er mir schon gesagt, dass sie sterben sollte. Die ganze Woche hindurch saßen ihre Kinder um sie herum, warteten im Krankenhaus, wechselten sich jede Stunde ab und passten auf, ob unsere Mutter stirbt. Aber dieses Mal ist sie schwächer, als sie es jemals gewesen ist.

Ich glaube der Arzt hat 22 verschiedene Sachen an ihr gefunden. Und gerade zu der Zeit kam ein anderer herein und sagte: "Nein, ich glaube nicht, dass es das ist."

Schlussendlich sagte einer folgendes: "Es ist eine alte, abgekämpfte Mutter, die einfach zu müde ist, um noch länger leben zu wollen." Ich denke, dass es dadurch richtig zum Ausdruck gebracht wird. Das stimmt. Sie ist eine Mutter von zehn Kindern und sie hat schlechte Zeiten durchgemacht. Wir sind arme Leute gewesen. Ich denke, die Dinge sind nicht so gewesen wie sie hätten sein können. Sie ist einfach nur müde und lebenssatt und geht nach Hause.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And it’s with pleasure, and with this... this great Gospel that I have preached, that I believe in now. It just don’t only work when the... when the chips are up, It works when they are down, also. It is my Comfort. And it... I cannot believe that my mother can ever die, because she has Eternal Life, see. “He that believeth in Me, though he were dead, yet shall he live. Whosoever liveth and believeth in Me, shall never die.” Now, my Lord said That, and I hold to those Words. Though we all walk down through the valley, it’s those... As our precious pastor, this afternoon, expressed them over her; these weary, drawn-out hours, of the last ones here on earth.

Und es ist eine Freude mit diesem gewaltigen Evangelium, das ich gepredigt habe und an welches ich immer noch glaube. Es wirkt nicht einfach nur, wenn es einem gut geht, es wirkt auch, wenn es hart auf hart geht. Das ist mein Trost. Ich kann nicht glauben, dass meine Mutter jemals sterben kann, denn sie besitzt ewiges Leben. "Wer an MICH glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und jeder, der da lebt und an MICH glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit." (Johannes 11, 25+26) Nun, mein HERR hat das gesagt und ich halte an diesen Worten fest. Auch wenn wir durch das Tal wandern, sind es diese... So wie unser kostbarer Pastor es heute Nachmittag bei ihr zum Ausdruck gebracht hat, diese schwachen, hingezogenen Stunden, welche die Letzten hier auf Erden sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

A Mrs. Fordyce, another friend of ours, who is laying right next to her, dying, with a heart trouble. And many times, across the street, have we brought, bought a little vegetables and things from the lady. She lived out here in the country by Zurschmiede’s. And not knowing it was her, until I got a good look at her, she is seventy-five or seventy-six. And she had her two older sisters in there, to visit her. And when she left, I walked over, she said, “You are Brother Branham, the evangelist?”

And I said, “Yes, ma’am.”

And she started crying. She said, “I... that’s... I heard that’s your mother right next to me, just a curtain between us.”

I said, “Yes.”

She said, “We’ll probably go, both, at the same time.”

Eine Frau Fordyce, eine Freundin von uns, liegt direkt neben ihr und liegt wegen einem Herzleiden im Sterben. Oft haben wir von der Dame Gemüse und Sachen eingekauft und von dort, auf der anderen Straßenseite, heimgebracht. Sie wohnte da draußen auf dem Land in Zurschmiede. Ich erkannte nicht, dass sie es war, bis ich sie mir genauer anschaute. Sie ist 75 oder 76 Jahre alt. Ihre zwei älteren Schwestern waren dort, um sie zu besuchen. Als sie gegangen waren, ging ich zu ihr herüber und sie fragte: "Bist du Bruder Branham, der Evangelist?"

Ich antwortete: "Ja, meine Dame."

Sie fing an zu weinen. Sie sagte: "Ich möchte... Ich habe gehört, dass deine Mutter direkt neben mir liegt. Es ist nur ein Vorhang zwischen uns."

Ich sagte: "Ja."

Sie sagte: "Vielleicht gehen wir beide zur selben Zeit."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I said, “Mrs. Fordyce, there is one question I want to ask you, my sister, I have walked through your places on those high lines out there, and seen you out there grubbing with a hoe, and working hard; then see you bring your vegetables in and peddle them around through town, and go back.” I said, “Which, you’ve made a honest living; but do you know my Lord, as your Saviour?”

She said, “I know Him, as my Saviour. In His grace I’m trusting,” she said, “to take me down through the valley of the shadow of death.”

I said, “Mama may not be able to walk with you down through there, but He will.” So, we had prayer. And she just held on my hand till I just almost had to pull away, to go out.

Ich sagte: "Frau Fordyce, es gibt eine Frage die ich dir stellen möchte. Meine Schwester, ich bin dort vorbei gegangen wo du gelebt hast bei diesen Hochspannungsleitungen da draußen und habe dich dort draußen mit einer Hacke arbeiten gesehen. Du hast schwer gearbeitet und dann habe ich gesehen wie du dein Gemüse geerntet, es in der Stadt verkauft hast und dann wieder nach Hause gefahren bist. Du hast dir deinen Unterhalt ehrlich verdient. Kennst du meinen HERRN als deinen Erretter?"

Sie antwortete: "Ich kenne IHN als meinen Erretter. Ich vertraue auf Seine Gnade, um mich durch das Tal der Todesschatten hindurch zu bringen."

Ich sagte: "Mama könnte vielleicht nicht in der Lage sein mit dir dort hindurch zu gehen, aber ER wird es können." So beteten wir dann miteinander. Sie hielt einfach meine Hand, bis ich mich fast losreißen musste, um hinaus gehen zu können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just across the room, Mrs. Gaither right up here, another old mother, went to be with the Lord, just few hours ago. And had both legs amputated, from sugar diabetes. And I have knowed her since... And her husband laying up there, with one limb amputated. And the world is full of sorrow.

Covet not this world’s vain riches,

That so rapidly decay,

Build your hopes on things Eternal,

They will never pass away!

Gerade am Ende des Zimmers war eine andere alte Mutter gewesen die ein paar Stunden vorher gegangen war, um bei dem HERRN zu sein, Frau Gaither. Ihr waren wegen der Zuckerkrankheit beide Beine amputiert worden. Dann hatte ich bemerkt... Ihr Ehemann lag ebenso dort und ihm war ein Arm amputiert worden. Die Welt ist voller Leid.


Begehre nicht diese vergeblichen Reichtümer der Welt,

die so schnell verfallen,

baue deine Hoffnung auf ewige Dinge,

denn sie werden niemals vergehen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I, thirty-one years I’ve stood behind the desk here, and around the world, as I have claimed the world to be my pulpit. Then, I have tried to give people this Word of Eternal Life. And it’s the only thing that can help when you come to the end of the road. So why would we trust in anything else? What could we trust? If... When mother told me, the other day, that she was ready to go, and I went and talked to her.

Just as I did Mrs. Broy, my mother-in-law, about a month before she left, I went down and talked with her. Yet, I had baptized her, and so forth.

Seit 31 Jahren stand ich hinter diesem Pult und auf der ganzen Welt. Ich habe die Welt als mein Pult beansprucht. Ich habe versucht den Menschen dieses Wort des ewigen Lebens zu bringen. Es ist die einzige Sache die helfen kann, wenn du an das Ende deines Weges gekommen bist. Warum sollten wir unser Vertrauen in irgend etwas anderes setzen? Auf was könnten wir vertrauen? Als meine Mutter mir neulich sagte, dass sie bereit wäre zu gehen, habe ich mich erst einmal mit ihr darüber unterhalten.

Genauso wie ich es bei Frau Broy, meiner Schwiegermutter, etwa einen Monat bevor sie starb getan habe. Ich fuhr hin und unterhielt mich mit ihr. Ich hatte sie bereits getauft und so weiter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I baptized my own mother, thirty years ago, right below where I’m living now, in the river, in the Name of Jesus Christ.

I baptized her almost-hundred-year-old father, in the Name of the Lord Jesus Christ, in the muddy waters. I can see the old trembling fellow now, with his palsied hands, holding me around the face, and hugging me, looking me in the face. I’ll meet him again on the other side. Oh, yes. Yes.

My hopes is built on nothing less

Than Jesus’ Blood with righteousness.

When all around my soul gives way,

Then He is all my hope and stay.

On Christ, that solid Rock, I stand;

All other grounds is sinking sands.

Ich habe meine eigene Mutter vor 30 Jahren in dem Fluss, in dem Namen von JESUS CHRISTUS getauft, genau dort wo ich jetzt wohne.

Ich taufte auch ihren beinahe 100 Jahre alten Vater in dem Namen des HERRN JESUS CHRISTUS, in dem schlammigen Wasser. Ich kann den alten, zittrigen Mann vor mir sehen, mit seiner gelähmten Hand, wie er mich am Hals festhält und mich umarmt und mir ins Gesicht schaut. Ich werde ihm auf der anderen Seite begegnen. Oh, ja. Ja.


Meine Hoffnungen sind auf nichts anderes gebaut,

als nur auf das Blut von JESUS mit Gerechtigkeit.

Und alles um meine Seele herum gibt den Weg frei,

und dann ist ER meine Hoffnung und meine Bleibe.

Auf CHRISTUS, diesem festen Felsen, stehe ich;

jeder andere Boden ist sinkender Sand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Tonight is communion. I promised to be here.

Billy told me today that many have asked for interviews. And I was going to give them; but I asked him if he would omit them at this time. I’m sure you understand.

And I’m just a bit shook up. You know how you would be. But, yet, I... I am believing my Lord, and His grace is sufficient. It’s all I need. So, pray for me, as I need prayer.

And may God ever richly bless each one of you!

And when you come down to the end of the road, I trust that you’ll never try to make that without being borned again.

Heute Abend haben wir Abendmahl. Ich habe versprochen dabei zu sein. Billy hat mir heute gesagt, dass viele um Aussprachen gebeten haben. Ich wollte ihnen zusagen, aber ich bat ihn, dass er sie dieses Mal ausfallen lassen soll. Ich bin mir sicher, dass ihr das versteht.

Ich bin einfach ein wenig erschüttert. Ihr wisst wie ihr selber fühlen würdet. Aber trotzdem glaube ich meinem HERRN und Seine Gnade reicht aus. Das ist alles was ich brauche. Betet deshalb für mich, denn ich brauche das Gebet. Möge GOTT jeden Einzelnen von euch immer reich segnen!

Wenn du an dem Ende deines Weges ankommst, dann vertraue ich darauf, dass du niemals versuchen wirst es zu schaffen ohne wiedergeboren zu sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was thinking, as, Billy there; I held his mother’s hands, my wife, when she was passing away, just a few doors below where mother is now. When she looked over, and she had had a experience there before she died; just a girl, twenty-two years old, mother of two children. And she said, “Billy, you have talked about It, you have preached about It, but,” said, “honey, you don’t know what It is. How glorious It is!” We had just found this good ol’ Gospel way then. She said, “Stay with It, Billy. Stay with It! Don’t never leave It. It pays off in this hour.” And I said:

I will meet you in the morning, by the bright, shining portals,

When all sorrows have drifted away;

I’ll be standing by the portal, when the gates open wide,

At the close of life’s long, weary day.

That’s it. I believe that with all that’s in me. I believe that. I hope that I can meet each one of you, in that morning.

You will know me in the morning, by the smile that I wear.

As Brother Neville and them says, in the hymn:

I’ll meet you in the morning, in that City that’s built foursquare.

Just as real as it can be!

Ich dachte über Billy dort nach. Ich hielt die Hand seiner Mutter, meiner Frau, als sie starb. Das war gerade ein paar Türen unterhalb von dort wo meine Mutter jetzt liegt. Als sie hinüber schauen durfte, hatte sie ein Erlebnis bevor sie starb. Sie war noch ein Mädchen, gerade mal 22 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. Sie sagte: "Billy, du hast darüber gesprochen, du hast darüber gepredigt, aber Liebling, du weißt gar nicht wie es dort ist, wie herrlich es ist!" Wir hatten gerade erst dieses gute, alte Evangelium kennen gelernt. Sie sagte: "Billy, bleibe dabei. Bleibe dabei! Verlasse das niemals. In dieser Stunde zahlt es sich aus." Und ich antwortete:


"Ich werde dir an jenem Morgen begegnen,

bei den hell scheinenden Toren,

wenn alle Sorgen hinweg getrieben wurden;

ich werde an dem Tor stehen,

wenn die Tore sich weit öffnen,

am Ende des langen, schwachen Tag des Lebens."


Darum geht es. Ich glaube das mit Allem was in mir ist. Ich glaube das. Ich hoffe, ich kann an jenem Morgen jedem Einzelnen von euch begegnen.


An dem Morgen wirst du mich durch das Lächeln erkennen,

welches ich trage.


So wie Bruder Neville und die anderen es in dem Lied ausdrückten:


Ich werde dir an dem Morgen begegnen,

in dieser Stadt die quadratisch gebaut wurde.

Es ist so wahr wie etwas nur wahr sein kann!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I noticed, coming up, the last couple days, coming from the hospital, there is a tent erected down here on the... on the Pennsylvania Railroad lot. It’s at, between, I believe, between 9th and 10th Street, down here off of Spring, coming up, there is a (said) sign: “gift ministry.” I don’t know the brother. I don’t know as I ever met him. But he’s a brother, and he’s here in the city, holding a meeting. And I know... know what it means to go into a city, and perhaps a city of this size, and with no... somebody holding back. I do not know him. And he’s never asked me to say this. But I... I believe it would be real nice if all you people, wanting somewhere to go, if you’d go down, hear our brother preach the Gospel. He’s got to be one of Christ’s children, or he wouldn’t be out putting up his tent, in this cool, September weather, trying to do something for our Lord. So, this week, visit our brother down there, and listen to him preach.

And, now, I think that was all the announcements, that which I had to speak about.

In den letzten Tagen habe ich bemerkt, als ich von dem Krankenhaus weg gefahren bin, dass hier unten ein Zelt aufgestellt worden ist. Es steht auf dem Platz der Pennsylvania Eisenbahn. Ich glaube das liegt zwischen der neunten und der zehnten Straße, hier unten bei der Spring Straße, die dort hinauf führt. Es steht ein Schild dort auf welchem es heißt: "Predigtdienst mit Gaben." Ich kenne den Bruder nicht. Ich weiß nicht, ob ich ihm jemals begegnet bin. Aber er ist mein Bruder und er befindet sich hier in der Stadt und hält eine Versammlung ab. Ich weiß was das bedeutet, wenn man in eine Stadt kommt, vielleicht in eine Stadt von dieser Größe und ohne... Jemand der einen unterstützt. Ich kenne ihn nicht. Er hat mich nie darum gebeten das hier zu sagen, aber ich glaube, dass es wirklich schön wäre, wenn alle von euch, die irgend wo hin gehen möchten, dort hin gehen und unseren Bruder das Evangelium predigen hören würden. Er muss eines von den Kindern von CHRISTUS sein, denn sonst würde er sein Zelt nicht in diesem kalten September Wetter aufschlagen und damit versuchen, etwas für unseren HERRN zu tun. Besucht deswegen unseren Bruder dort unten und hört ihn predigen.

Und jetzt denke ich, dass dieses alle Bekanntmachungen gewesen sind, die ich machen sollte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But I certainly want to say this one thing. I appreciate your all’s stand. In weather like this, and times like this; and you come to the little ol’ church, and hang here. What would I do without you? What could we do without each other? This is the hour to stick together.

Oh, they’ll come from the East and West,

They’ll come from the lands afar.

I wanted Meda and Mabel to sing that for me this morning. But, of course, they couldn’t do it in this hour. That was the song they sang to me when I started off on my evangelistic tours, about fifteen years ago. You’ve heard the song.

To feast with our King, to dine as His guest;

How blessed these pilgrims are!

Beholding His hallowed face

Aglow with love Divine;

Blest partakers of His grace,

As gems in His crown to shine.

Aber ganz gewiss möchte ich noch diese eine Sache sagen. Ich schätze den Stand den ihr alle eingenommen habt. Bei so einem Wetter und in solchen Zeiten wie dieser und ihr seid trotzdem in diese kleine, alte Gemeinde gekommen und haltet hier aus. Was würde ich ohne euch tun? Was könnten wir einer ohne den anderen tun? Dieses ist die Zeit, wo wir zusammen halten müssen.


Oh, sie werden vom Osten und vom Westen kommen,

sie werden von den weit entfernten Ländern kommen.


Ich wollte so gerne, dass Meda und Mabel das heute Morgen für mich singen. Aber natürlich konnten sie das in dieser Zeit nicht fertig bringen. Das war das Lied, welches sie für mich gesungen haben, als ich mit meinen evangelistischen Feldzügen begonnen habe. Das war vor etwa 15 Jahren. Ihr habt das Lied gehört.


Mit unserem König zu feiern,

als Sein Gast zu speisen;

wie gesegnet sind doch diese Pilger!

Sie betrachten Sein heiliges Angesicht,

strahlend voller göttlicher Liebe.

Gesegnete Teilhaber Seiner Gnade,

als Juwelen leuchten wir in Seiner Krone.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, this morning I had to hurry right out. And I... Mother had rallied. She had just about suffocated. She wasn’t breathing, hardly, anymore, when they called me. But, somehow, she rallied up again, and begin to breathe again. She doesn’t know. But He kept her alive while I was preaching, and kept her awhile. And I’m trusting He’ll do it now while I’m here tonight. Now, thank you, very kindly, for your prayers.

Nun, heute Morgen musste ich mich sehr beeilen. Jetzt hat sich meine Mutter wieder erholt. Sie war fast erstickt. Sie hatte kaum noch geatmet, als sie mich anriefen. Aber irgendwie hat sie sich wieder erholt und fing an wieder zu atmen. Sie weiß nicht warum, aber ER hielt sie am Leben, während ich predigte und bewahrte sie. Ich vertraue darauf, dass ER es jetzt tut, während ich heute Abend hier bin. Ich danke euch sehr für eure Gebete.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And now let us just bow our heads just a moment as we pray. While we have our heads bowed, I... I want to ask you a real solemn question. And I hope that you do not get offended at me asking this; but knowing, as I do know now, I mean this to the young and old. You young girls, you have to come someday where mother is laying tonight, you young men. All of us know that we have to come to that place.

And if you’re not positive sure that you are ready to meet God, would you just raise up your hands, while nobody is looking, to God, and say, “God, remember me”? God bless you. God bless you, everywhere. “Remember me, O God, I’ve got to come down there where maybe I’ll be unconscious, too. But I want to be sure before I go, and while I’m in my right mind, that my soul is destined to God. ‘And I shall walk through the valley of the shadow of death, I’ll fear no evil, for Thou art with me.’”

Lasst uns jetzt einfach einen Augenblick unsere Häupter zum Gebet beugen. Während wir unsere Häupter gebeugt haben, möchte ich euch eine wirklich ernste Frage stellen. Ich hoffe, dass ihr euch deswegen nicht ärgert, weil ich das frage. Aber weil ich das jetzt erlebe, meine ich das genauso für die Jüngeren wie für die Älteren. Ihr jungen Mädchen müsst eines Tages auch dahin kommen wo meine Mutter heute Abend liegt und auch ihr jungen Männer. Wir alle wissen, dass wir an diese Stelle kommen werden.

Und wenn ihr euch nicht vollkommen sicher seid, dass ihr dazu bereit seid GOTT zu begegnen, möchtet ihr dann bitte eure Hände zu GOTT erheben, während niemand dabei zuschaut und sprechen: "GOTT, gedenke meiner." GOTT segne dich. GOTT segne dich, überall. "Denke an mich, o GOTT. Ich komme vielleicht auch so weit, dass ich nicht mehr bei Bewusstsein bin. Aber bevor ich sterbe und während ich noch bei Verstand bin, möchte ich mir sicher sein, dass meine Seele zu GOTT unterwegs ist. Und wenn ich durch das Tal des Todesschattens gehe, werde ich nichts Böses fürchten, denn DU bist bei mir."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Heavenly Father, as we bring, by faith, in my hands, tonight, these precious souls that raised their hand just now. I lift them up before the Throne of Thy grace and mercy. And knowing this one thing, Father, there may be sick people here, there may be distressed people. But, God, there is none of them in such need as these who raise their hands. For they are knowing that, no matter if they are healed of sickness, they will live long enough, they’ll perhaps be sick again. But, O God, when they once accept this blessed Saviour and have Eternal Life, and are borned again, there is nothing, then, can ever separated them from God. They become God’s children, and can never be separated no more. “He has passed from death unto Life, and shall never come to the condemnation.” What a promise, Lord! How we can anchor our soul right there! No matter how hard the storm blows, no matter how contrary the waves seem to be, “our faith looks up to Thee, Thou Lamb of Calvary, Saviour Divine!” Now take them tonight, O Lord God, into Thy mercies and care. Save their soul right now. May they... may they not leave this building, tonight, until that “peace that passes understanding” come into their heart. What can I do, Lord, after they have lifted their hand, but lift my voice to You, and cry, “O God, be merciful”? Grant this, Father.

Nun, Himmlischer Vater, wir bringen heute Abend durch Glauben, mit unseren Händen, diese kostbaren Seelen, die gerade eben ihre Hände erhoben haben. Ich erhebe sie vor den Thron Deiner Gnade und Barmherzigkeit. Ich weiß diese eine Sache... Vater, es mögen kranke Menschen hier sein und es mögen notleidende Menschen hier sein. Aber GOTT, es gibt keinen von ihnen der in so einer Not ist wie diejenigen, welche ihre Hand erhoben haben, denn sie wissen, dass es egal ist, ob sie von Krankheiten geheilt sind, denn sie könnten lange genug leben, um vielleicht erneut krank zu werden. Aber o GOTT, wenn sie einmal diesen gesegneten Erretter annehmen und ewiges Leben haben und sie wiedergeboren sind, dann gibt es nichts mehr was sie jemals von GOTT trennen kann. Sie sind dann GOTTES Kinder geworden und können nie mehr getrennt werden. "... der ist vom Tod zum Leben hindurch gedrungen und wird nie in die Verdammnis kommen." Was für eine Verheißung, HERR! Wie sehr können wir doch unsere Seele direkt dort verankern!

Egal wie schlimm der Sturm tobt, egal wie hoch die Wellen zu sein scheinen, unser Glauben blickt empor zu DIR, DU Lamm von Golgatha, göttlicher Erretter! Nimm sie heute Abend, O HERR, GOTT, in Deine Barmherzigkeit und in Deine Fürsorge hinein. Errette ihre Seelen gerade jetzt. Mögen sie heute Abend dieses Gebäude nicht verlassen, bis dieser Frieden, der den Verstand übersteigt, in ihr Herz hinein kommt. HERR, was kann ich tun, nachdem sie ihre Hand erhoben haben, als nur meine Stimme zu DIR erheben und rufen: "O GOTT, sei gnädig!" Gewähre dieses, Vater.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

For in these many years that Thou hast spared me, and across the fields and around the world, I’ve seen those come to the end of the road, that didn’t know You, and hear those screams for mercy. And I’ve seen those come who knew You, singing, “Happy day, happy day, since Jesus washed my sins away!” Oh, yes. The wicked does spread forth like the green bay tree, many times; but when he comes to the end of the road, it’s different.

May there not be a wicked person in our midst tonight. May they all be forgiven of every sin. And may every one in here receive freshness and newness from God. For, Father, we’re just on the border now of taking the communion, that holy, sacred order that Thou did leave us. “This is My body which was broke for you. This is the Blood of the New Testament, the cup of blessings. As oft as you eat it and drink it, you show forth the Lord’s death till He comes.”

God, we believe You are coming. We believe that Jesus will arrive, and we’ll see Him, that great glorious One. And all the old age will pass away, and all the... all sorrows and heartaches, and sickness and thing will vanish away. In the great new tomorrow, we’ll break forth, Lord, with the cries and shouts of victory. “Waving palms with glad hosannas, as the King shall take His Throne.” We’re looking for that hour.

Diese vielen Jahre hast DU mich auf den Missionsfeldern und auf der ganzen Welt verschont. Ich habe diejenigen gesehen, die an das Ende ihres Weges gekommen sind und DICH nicht kannten und habe diese um Gnade flehen hören. Und ich habe diejenigen gesehen, welche DICH kannten und sangen: "Glorreicher Tag, glorreicher Tag, seit JESUS meine Sünden hinweg wusch!" Oh, ja. Die Übeltäter sprießen manchmal wie der grüne Lorbeerbaum, aber wenn er dann am Ende des Weges ankommt, dann wird es anders.

Möge heute Abend nicht eine Person in unserer Mitte gottlos bleiben. Möge ihnen allen jede Sünde vergeben sein. Möge jeder Einzelne hier drinnen von GOTT erfrischt und erneuert werden. Vater, wir nähern uns jetzt der Feier des Abendmahls, dieser heiligen, geweihten Verordnung, die DU uns überlassen hast. "Dieses ist Mein Leib, der für euch gebrochen wurde. Dieses ist das Blut des Neuen Testamentes, der Kelch der Segnungen. So oft ihr es esst und trinkt, verkündigt ihr den Tod des HERRN, bis ER kommt." (1. Kor. 11, 26)

GOTT, wir glauben, dass DU kommst. Wir glauben, dass JESUS erscheinen wird und wir IHN sehen werden, diesen großen herrlichen Einen. Das Alt werden wird vorbei sein, alle diese alten Sorgen und Herzbeschwerden, die Krankheiten und Sachen werden alle verschwinden. Und an dem großen, neuen Morgen werden wir mit den Rufen und Jauchzen des Sieges hervor kommen, HERR und werden Palmen schwingen mit frohen Hosiannas, während der König Seinen Thron einnimmt. Wir halten nach dieser Stunde Ausschau.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now comfort us also, Lord, in Thy Word, tonight. Speak to us these things that’s comfortable, that It might comfort our hearts.

And I pray for mama. Lord God, she is the only mother I ever know. And somehow or another, no matter how sweet a wife is, can be as sweet as sweet can be, but it don’t take the place of mama; that old spreaded oak, Lord, that’s rooted and grounded, when you can go down and sit down by her side, and talk with her. I pray, God, that You will not let her suffer. For it breaks my heart, Lord, when I think she is suffering. Just let her walk down through the valley of the shadow of death, fearing no evil.

How I thank You! A while ago, when she didn’t even know her own name, when I said, “Jesus,” she shook her head, she knew Him. How I thank You for that, Lord! And the doctor saying, “She is unconscious. She knows nothing.” But even if she knowed nothing, yet, she (of here on this earth), she knew You, Lord. I’m so glad for that! It rests my soul.

Thou has not spoke to Your servant about her going. You don’t have to speak to me, Lord, about it. But I wished I only knew, Lord. I pray that You will just... Whatever it is, Lord, I commit it into Your hands. Thy will be done.

And now, Father, bless the Words tonight, the Message, the reading of the Word, the singing of the hymns, the taking of the communion. May all be to Thy honor and glory, for we ask it in Jesus’ Name. Amen.

Tröste uns jetzt heute Abend durch Dein Wort HERR. Sage uns diese Dinge die wohltuend sind, damit es unsere Herzen trösten möge.

Ich bete für meine Mutter, HERR, GOTT. Sie ist die einzige Mutter die ich jemals hatte. Egal wie lieblich eine Ehefrau ist, sie kann so lieb sein wie man es sich nur vorstellen kann, aber das nimmt nicht die Stelle der Mutter ein - diese alte, weitverzweigte Eiche HERR, die tief verwurzelt und gegründet ist - da kann man hingehen und sich an ihrer Seite hinsetzen und sich mit ihr unterhalten. GOTT, ich bete darum, dass DU sie nicht leiden lässt. Das bricht mir mein Herz, HERR, wenn ich daran denken muss, dass sie leidet. Lass sie einfach so durch das Tal des Todesschattens gehen, dass sie kein Unglück fürchten muss.

Wie sehr danke ich DIR! Vor einer Weile wusste sie nicht einmal mehr ihren eigenen Namen. Aber als ich JESUS sagte bewegte sie ihren Kopf. IHN kannte sie. Wie sehr danke ich DIR dafür, HERR! Der Arzt sagte: "Sie ist nicht mehr bei Bewusstsein. Sie nimmt nichts mehr wahr." Aber sogar dann, wenn sie nichts mehr von diesem hier auf der Erde wahrnimmt, erkennt sie doch DICH HERR. Ich bin so froh darüber! Das lässt meine Seele ruhen.

DU hast nicht mit Deinem Knecht darüber geredet, dass sie stirbt. HERR, DU musst nicht mit mir darüber sprechen, aber ich wünschte ich würde es wissen HERR. Ich bete darum, dass DU einfach... Was immer geschieht HERR, ich übergebe es in Deine Hände. Dein Wille soll geschehen.

Und jetzt Vater, segne Dein Wort heute Abend, die Botschaft, das Lesen des Wortes, das Singen der Lieder und das Nehmen des Abendmahls. Möge alles zu Deiner Ehre und Verherrlichung geschehen, denn wir bitten es in dem Namen von JESUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We have here some handkerchiefs that’s to be prayed over. And I’ll get them just a little later, while we are in prayer.

Let us turn, tonight now, for the reading of the Word. And I’ll try to be hastefully as I can, because there are those who are sitting up, waiting for me to get out there; and... and tired, wore out.

Wir haben hier ein paar Taschentücher über welche gebetet werden soll. Ich werde das einfach ein wenig später tun, während wir wieder im Gebet sind.

Lasst uns jetzt heute Abend zum Lesen des Wortes übergehen. Ich werde versuchen mich so sehr zu beeilen wie ich nur kann, denn es gibt einige die da sitzen und darauf warten, dass ich heraus komme. Sie sind müde und abgekämpft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I would like to begin with the 14th chapter of Saint John. And let us begin at the... let us begin at the 12th verse. And my subject tonight is: The Comforter. And now as we read, listen close to the reading. Saint John 14, beginning with 12:

Verily, verily, I say unto you, He that believeth on me, the works that I do shall he do also; and greater works than these shall he do; because I go to my Father.

And whatsoever you... ask in my name, that will I do, that the Father may be glorified in the Son.

If you shall ask any thing in my name, I will do it.

If you love me, keep my commandments.

And I will pray the Father, and he shall give you another Comforter, that he may abide with you for ever;

Even the Spirit of truth; whom the world cannot receive, because it seeth him not, neither knoweth him: but you know him; for he dwelleth with you, and shall be in you.

I would like, if you would excuse it, for me to read this 17th verse again.

Even the Spirit of truth; whom the world cannot receive...

“The world.” As long as you love the world, you’ll never receive It. See?

...because it seeth him not...

No matter what He does, the world don’t see it. They don’t believe it. “It’s emotion, psychology,” see, to them.

...seeth him not, neither knoweth him...

Now listen, this “Him” He is talking about:

...but ye know him; for he dwelleth with you...

Now, Jesus.

...and shall be in you.

Ich möchte gerne mit dem 14. Kapitel des Johannesevangeliums beginnen. Lasst uns mit dem 12. Vers anfangen. Mein Thema heute Abend lautet: "Der Tröster." Hört gut zu, während wir lesen. Johannes Kapitel 14 beginnend mit dem 12. Vers:


12. Wahrlich, wahrlich, ICH sage euch: Wer an MICH glaubt, der wird auch die Werke tun, die ICH tue, und wird größere als diese tun, weil ICH zum Vater gehe.

13. Und was irgend ihr bitten werdet in Meinem Namen, das werde ICH tun, auf dass der Vater verherrlicht werde in dem Sohne.

14. Wenn ihr etwas bitten werdet in Meinem Namen, so werde ICH es tun.

15. Wenn ihr MICH liebet,

16. so haltet Meine Gebote; und ICH werde den Vater bitten, und ER wird euch einen anderen Sachwalter geben, dass ER bei euch sei in Ewigkeit,

17. den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie IHN nicht sieht noch IHN kennt. Ihr aber kennet IHN, denn ER bleibt bei euch und wird in euch sein.


Wenn ihr mich bitte dafür entschuldigt, aber ich möchte den 17. Vers noch einmal lesen:


17. den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann,...


"Die Welt." So lange du die Welt liebst, wirst du es niemals empfangen. Versteht ihr?


... weil sie IHN nicht sieht...


Egal was ER tut, die Welt sieht es nicht. Sie glauben das nicht. Für sie handelt es sich um Gefühlsbewegung und Psychologie.


... weil sie IHN nicht sieht noch kennt.


Hört her, dieses 'IHN', von welchem ER spricht:


Ihr aber kennet IHN, denn ER bleibt bei euch, JESUS, und wird in euch sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Isn’t that plain? Who is this Comforter then? Jesus. See? He said, “I’ll pray the Father, He’ll send you another Comforter, even the Spirit of Truth; Whom the world cannot receive, because it knoweth Him not, neither seeth Him, or, seeth Him, neither knoweth Him. But you know Him!” See, He is talking about Himself. “You know Him, for He dwelleth with you, in a body of flesh now,” talking to the disciples, “and shall be in you; and will abide forever, never leave.”

Oh, isn’t He a good God? Jesus, is so good to us! And it’s well expressed, that, “Our God is a good God.” He is so good to His children! He has provided every good thing for us. Everything that we have need of, He has provided it. Truly you could say, “Our Father, Who art in Heaven,” because He is a Father. And though we be disobedient, though we be arrogant, He still provides for us just the same. Whether we are good or whether we are bad, He gives us food to eat, clothes to wear, house to dwell in. Oh, He is so good!

Ist das nicht deutlich genug? Wer ist dann dieser Tröster? JESUS. Seht ihr? ER sprach:

"ICH werde den Vater bitten, und ER wird euch einen anderen Tröster geben, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie IHN nicht sieht noch IHN kennt. Ihr aber kennet IHN!"

Seht ihr, ER spricht von sich selbst. "Ihr aber kennet IHN, denn ER bleibt bei euch." ER redet jetzt in einem Fleischesleib zu den Jüngern. "ER wird in euch sein und wird in Ewigkeit bleiben, niemals weg gehen."

Oh, ist ER nicht ein guter GOTT? JESUS ist so gut zu uns! Und es ist sehr gut darin ausgedrückt: "Unser GOTT ist ein guter GOTT." ER ist so gut zu Seinen Kindern! ER hat jede gute Sache für uns bereit gestellt. Alles was wir brauchen hat ER für uns bereit gestellt. Wahrhaftig kann man sagen: "Unser Vater, der DU bist im Himmel," denn ER ist ein Vater. Und auch, wenn wir nicht gehorsam sind, auch wenn wir hochmütig sind, sorgt ER immer noch auf dieselbe Weise für uns. Ob wir gut sind oder ob wir schlecht sind, gibt ER uns trotzdem zu essen, Kleidung zum Anziehen und ein Haus, um darin zu wohnen. Oh, ER ist so gut!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If we would just look around and count the good things that He is to us! We don’t stop to consider that. What if you had no eyes? What if you had no nose, you had no mouth, you had no ears? What if you had no feet or limbs, and could not walk around? But you... But, see, He provided you feet. What if you had no eyes and could not see; and, yet, you could hear noises, but you knew not what they were? Now, them is all in the five senses that He provides.

But then, if we’ll just live close to Him, He’ll provide something else for us. That is an insight, that we can see what the ordinary person never sees. When we’re born again, we see Him. See? “You know Him. You have seen Him. He will abide with you forever.” Oh, He is a good Father. He is the... He is the Fountain of goodness, the great resource of all goodness and Fatherhood belongs in our God. He is so good to His believing children! But now perhaps...

Wenn wir uns nur einmal umschauen und die guten Sachen aufzählen würden, die ER für uns getan hat! Wir sollten gar nicht damit aufhören das zu betrachten. Was wäre, wenn du keine Augen hättest? Was wäre, wenn du keine Nase hättest, wenn du keinen Mund, wenn du keine Ohren hättest? Was wäre, wenn du keine Füße oder Arme hättest und du könntest nicht gehen? Aber du... ER hat dir Füße gegeben. Was wäre, wenn du keine Augen hättest und du nicht sehen könntest und trotzdem würdest du Geräusche hören, aber du siehst nicht wodurch sie verursacht werden? Nun, das ist alles in den fünf Sinnen enthalten die ER uns gegeben hat.

Aber wenn wir ganz nah bei IHM leben, dann wird ER noch etwas anderes für uns bereit stellen. Es gibt einen inneren Blick mit dem wir sehen können was die normale Person niemals sieht. Wenn wir wiedergeboren sind, dann sehen wir IHN. Versteht ihr? Ihr kennt IHN. Ihr habt IHN gesehen. ER wird in Ewigkeit bei euch bleiben. Oh, ER ist ein guter Vater. ER ist der... ER ist die Quelle der Güte, die große Quelle aller Güte und Vaterschaft liegt in unserem GOTT. ER ist so gut zu Seinen glaubenden Kindern! Aber jetzt vielleicht...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

One thing that He provides for us, is sunshine. Oh, how that... You know, you couldn’t live without sunshine. You couldn’t live but a little while, because there would be nothing growing. And sunshine is such a great thing and so needful, yet we just look and say, “Oh, it’s the sun,” and go. See, we so look over it. But that sunshine is important to our life. It helps us, and it gives us strength. And, now, that’s to the natural man.

And then there is a spiritual Sonshine that we can live in.

All the natural are types of spiritual. Like we had good food that we eat at the table, it’s a type of the good Food that we eat from the Word. See, it’s just a type. It’s the outward expression (the physical part) of the spiritual part, which means more to us than the physical part. See?

Eine Sache die ER für uns bereit stellt ist das Sonnenlicht. Oh, wie das... Ihr wisst, dass ihr ohne Sonnenlicht nicht leben könnt. Ihr könntet nur eine kurze Zeit überleben, weil nichts mehr wachsen würde. Das Sonnenlicht ist so eine gewaltige Sache und so nötig und trotzdem schauen wir einfach hin und sagen: "Oh, das ist nur die Sonne," und gehen weiter. Seht ihr, wir sehen einfach darüber hinweg. Aber dieses Sonnenlicht ist wichtig für unser Leben. Es hilft uns und gibt uns Kraft. Nun, das betrifft den natürlichen Menschen. Dann gibt es noch ein geistliches Sonnenlicht in dem wir leben können.

Alle natürlichen Sachen sind Schattenbilder der geistlichen Dinge. Wenn wir gutes Essen auf dem Tisch gehabt haben, das wir essen, dann ist es ein Schattenbild der guten Speise, die wir vom Wort essen. Seht, das ist nur ein Schattenbild. Es ist der äußere Ausdruck, der körperliche Teil von dem geistlichen Teil, der uns mehr bedeutet als der körperliche Teil. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It’s just like a little baby. When a little baby is conceived in the mother’s womb, it’s just flesh and blood, jumping, quivering. But, as soon as it’s born, you don’t see it, but there is a spirit and soul hanging near that mother, to come into that baby just as soon as it’s born. Just as soon as that baby is born, God has created a soul and created a spirit, to be in that baby just as soon as it’s born into this world. That little baby becomes matured and it begins to learn, then it becomes a living soul and it knows what is right and wrong. Then it’s got, just like Adam and Eve, set before a tree of right and wrong. It makes its choice. And then it becomes intelligent. It’s growing all the time. It’s God’s great economy.

And finally it comes down to the end of the road, for this physical body. And just as this body is deteriorating and going away, there is one being prepared to receive it. Just as soon as it leaves here, this soul that’s in us now and this spirit, leaves this body, and goes to another; a young one, a good one, a better one, a one that won’t get old, a one that won’t pass away. Why, He’s a good God! But, certainly He is!

Es ist so wie mit einem kleinen Baby. Wenn ein kleines Baby im Leib der Mutter heran wächst, dann besteht es nur aus Fleisch und Blut und es hüpft und zittert. Aber sobald es geboren wird, kannst du es zwar nicht sehen, aber es gibt einen Geist und eine Seele, die sich in der Nähe der Mutter aufhalten, um dann in das Baby hinein zu kommen so bald es geboren wird. Sobald das Baby geboren wird, hat GOTT eine Seele und einen Geist erschaffen, um in dieses Baby hinein zu kommen sobald es auf diese Welt kommt. Dieses kleine Baby reift heran und fängt an zu lernen und dann wird es eine lebendige Seele und es erkennt was richtig und was verkehrt ist. Dann bekommt es genauso wie Adam und Eva einen Baum vorgesetzt von Gut und Böse. Es trifft seine Entscheidung. Dann wird es intelligent. Es wächst die ganze Zeit. Das ist GOTTES gewaltige Anordnung.

Schließlich kommt dieser natürliche Leib zum Ende seines Weges. Und genauso wie dieser Leib verfällt und verschwindet, gibt es einen der bereitet ist, sie in Empfang zu nehmen. Sobald sie von hier gehen, diese Seele, die jetzt in uns ist und dieser Geist und diesen Leib verlassen, gehen sie in einen anderen, einen jungen, einen guten, einen besseren, einen der nie alt wird, einen der niemals vergehen wird. Nun, ER ist ein guter GOTT! Aber gewiss ist ER das!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But now, take for instance, what if a man that knows about sunshine, and it shining, and then he just refuses to acknowledge that sunshine? He said, “I just don’t believe it.” And he goes down into his basement, and shuts the door, and just refuses to know the sun is shining. “I do not believe it.”

Someone said, “Oh, it’s warm. It’s healthy. The people who live in the sunshine has color, and they’re healthier if they live in the sunshine.”

“I do not believe it,” he would say, just shut hisself in. Now, that man is in a pitiful condition. There is something wrong with his mental powers, if a man does that.

Aber jetzt nehmen wir zum Beispiel einen Menschen der über die Sonne Bescheid weiß und dass sie scheint und dann lehnt er es auf einmal ab, dieses Sonnenlicht anzuerkennen. Er sagt: "Ich glaube einfach nicht mehr daran." Er geht in seinen Keller hinab, schließt die Tür und lehnt es einfach ab anzuerkennen, dass die Sonne scheint. "Ich glaube nicht daran."

Jemand spricht: "Oh, es ist warm. Es tut gut. Die Menschen, die im Sonnenschein leben, bekommen Farbe und sie sind gesünder, wenn sie im Sonnenschein leben."

Er würde antworten: "Ich glaube nicht daran." Er schließt sich einfach selbst ein. Nun, dieser Mensch ist in einem traurigen Zustand. Es ist etwas verkehrt mit seinen geistigen Fähigkeiten, wenn ein Mensch so etwas macht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And if a man will shut hisself from God’s spiritual Sonshine, there is something wrong with his spiritual condition, for, when a man refuses to walk in the leading of a good God, like our God, Who is our Comfort and our Strength. And, to live in His Sonshine, is spiritual growth. It’s spiritual strength to live in His Sonshine, the shining of His Glory! Why, it’s the greatest privilege that we have, to live under the Sonlight of God’s Glory. Look at the good, healthy Christians!

Und wenn ein Mensch sich selbst von GOTTES geistlicher Sonne weg schließt, dann ist etwas mit seiner geistlichen Verfassung verkehrt, wenn ein Mensch es ablehnt in der Führung eines guten GOTTES zu wandeln, so wie unser GOTT ist, der unser Trost und unsere Stärke ist. In Seinem Sonnenlicht zu leben bedeutet geistliches Wachstum. Es gibt geistliche Kraft in Seinem Sonnenschein, in dem Sohn, in den Strahlen Seiner Herrlichkeit zu leben! Nun, es ist das größte Vorrecht, welches wir besitzen, unter dem Sonnenschein der Herrlichkeit GOTTES zu leben. Betrachtet doch die guten, gesunden Christen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Take the man or the woman that would put hisself down into some cellar, and would not see the sunshine, the natural sunshine that God has provided for him, but he refuses to believe it. And, because of selfishness, he shuts hisself off. That man will soon become anemia, he will become pale, he won’t have good strength, he won’t have health, and he’ll soon... because that he has shut hisself off from the very privilege that God gave him. That’s right. He did it wilfully.

Then if we shut ourselves off from the Glory of God, from the baptism of the Holy Ghost, or the fellowship of the Spirit; the first thing you know, we become pale, sickly Christians. Our experience is growing out, dim. And when the great trials come, we shrink and go back.

It takes that soldier who has lived in the Sonlight of God, it takes that spirit who knows God, where there is not a wave of doubt; they can stand in the midst of trouble, and cry out, “My Redeemer liveth!” Hallelujah! That’s it, see.

Nehmt den Mann oder die Frau, die sich selbst in irgendeinem Keller einsperren und den Sonnenschein nicht sehen wollen, den natürlichen Sonnenschein, den GOTT für sie bereitet hat, aber sie lehnen es ab daran zu glauben. Und wegen seiner Selbstsucht schließt er sich selber aus. Dieser Mensch wird bald eine Blutarmut bekommen. Er wird blass werden. Er wird nicht mehr viel Kraft haben. Er wird keine Gesundheit mehr haben. Er wird bald... weil er sich selbst von dem Vorrecht ausgeschlossen hat, welches GOTT ihm gegeben hat. Das stimmt. Er tat es absichtlich.

Wenn wir uns von der Herrlichkeit GOTTES ausschließen, von der Taufe mit dem Heiligen Geist oder von der Gemeinschaft des Geistes, dann werden wir als allererstes blass werden, kranke Christen. Unser Erlebnis wird schwächer, es verblasst. Wenn die großen Prüfungen kommen, dann schrecken wir zurück und gehen weg.

Der Soldat wird gebraucht, der in dem Sonnenlicht GOTTES gelebt hat. Dieser Geist wird gebraucht, der GOTT ohne den geringsten Zweifel vertraut. Sie können inmitten der Schwierigkeiten stehen und ausrufen: "Mein Erlöser lebt!" Halleluja! Darum geht es. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We shut ourselves off. And they do it, automatically, we do it because that we want to do it. But God is good, He provides it for us. But too many today don’t want to get into that healthy place with God, a healthy Christian, have a healthy spirit. You certainly would rally for a healthy body, anybody would. Well, that body, no matter how much health you put in that body, it’s going back to the dust.

But, oh, my brother, that soul cannot get too healthy. And every time it grows, it grows in the strength and grace and power of God. We need to walk in the Sonlight of God, because He is good.

Wir schließen uns selbst aus. Sie tun es automatisch. Wir tun es, weil wir es selber so wollen. Aber GOTT ist gut. ER stellt es für uns bereit. Aber zu viele wollen heutzutage nicht in diesen wohltuenden Platz hinein kommen mit GOTT, um ein gesunder Christ zu werden und um einen gesunden Geist zu haben. Du würdest gewiss alles für einen gesunden Körper tun, jeder würde das tun. Gut, dieser Leib wird dennoch wieder zu Staub werden, egal wie viel Gesundheit du in diesen Leib hinein steckst.

Aber oh, mein Bruder, diese Seele kann gar nicht gesund genug werden. Jedes Mal, wenn sie wächst, dann wächst sie in der Stärke, in der Gnade und in der Kraft GOTTES. Wir haben es nötig in dem Sonnenlicht GOTTES zu wandeln, weil ER gut ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We have a great heritage, a great sacred trust that’s been given us.

You might wonder now, “Brother Branham, you are talking about Sonshine, great Sonshine of God’s Glory, to make healthy spirits, to make us strong Christians?” That’s what we’re here for tonight, is to find out: “How do we get those things? Where do they come from? What are they? Show me what it is, Brother Branham. Can I buy it at the drugstore? What kind of a vitamin is it?”

You don’t buy It at a drugstore. But there is plenty of It right close to you, if you’ll just receive It. It’s just knowing the formula, how to receive It.

There be drugs in a drugstore, but there’s got to be a doctor to diagnose the case. If they didn’t, it might kill you.

So, therefore, you’ve got to have a diagnosis of the case. You just can’t go and take a sinner and give him the Holy Ghost. He’s got to repent, first. He’s got to be washed, his sins away. He’s got to be prepared for this great Vitamin that’s going to be given him.

Wir haben ein gewaltiges Erbe und ein geheiligtes anvertrautes Gut, welches uns geschenkt worden ist.

Du magst dich jetzt fragen: "Bruder Branham, sprichst du über den Sonnenschein, den gewaltigen Sonnenschein von GOTTES Herrlichkeit, um gesunde Geister hervor zu bringen und uns zu starken Christen zu machen?" Das ist der Grund, aus welchem wir heute Abend hier sind, um das heraus zu finden. "Wie bekommen wir diese Sachen? Wo kommen sie her? Was sind das für Sachen? Zeige mir was es ist, Bruder Branham. Kann ich sie in einer Apotheke kaufen? Was für eine Sorte Vitamin ist das?"

Du kannst das nicht in einer Apotheke kaufen. Aber direkt in deiner Nähe gibt es genug davon, wenn du es nur annehmen willst. Es geht nur darum die Glaubensformel zu kennen wie man es empfangt.

In einer Apotheke gibt es Arzneimittel, aber ein Arzt wird benötigt, um die Diagnose zu stellen. Wenn sie das vorher nicht gemacht haben, dann könnte es dich umbringen.

Deshalb musst du vorher eine Diagnose von der Sache haben. Du kannst nicht einfach hingehen, einen Sünder nehmen und ihm den Heiligen Geist geben. Zuerst muss er einmal Buße tun. Er muss gereinigt und seine Sünden müssen hinweg gewaschen werden. Er muss für dieses gewaltige Vitamin vorbereitet werden, welches ihm gegeben wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, we have a sacred trust. You know what a trust is. And we have an inheritance, a heritage that we inherit, as believing children. It’s a sacred trust. And that sacred trust and our sacred heritage is the Word of God that’s been given to us, the full Word of God. The Word Itself is the Vitamin, the Word Itself, God’s Word!

That’s where, reason I’m so dogmatic, as I would call it, on standing on this Word! No matter what anything else says, if it’s not with the Word, then I don’t believe it; see, you want to believe it, it’s all right. But, to me, it takes the Word, ’cause, “Heavens and earth will pass away, but My Word shall never fail.” Therefore, it takes that Word!

Nun, wir haben ein geheiligtes, anvertrautes Gut. Ihr wisst was ein anvertrautes Gut ist. Wir besitzen ein Erbteil, ein Erbe, welches wir als gläubige Kinder erben. Es ist ein geheiligtes, anvertrautes Gut. Und dieses geheiligte, anvertraute Gut, unser heiliges Erbe, ist das Wort GOTTES, welches uns gegeben worden ist. Das volle Wort GOTTES. Das Wort selbst ist das Vitamin, das Wort selbst, GOTTES Wort!

Das ist der Grund dafür, dass ich so streng darin bin, wenn ich das so nennen soll, auf diesem Wort stehen zu müssen! Egal was durch irgend etwas anderes gesagt wird, wenn es nicht mit diesem Wort übereinstimmt, dann glaube ich es nicht. Wenn ihr es glauben wollt, dann ist es eure Sache. Aber was mich betrifft, muss es das Wort sein, denn "Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nie vergehen!" Deswegen muss es das Wort sein!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I live by the Word. Jesus said, “It’s written, ‘Man shall not live by bread alone, but by every Word that proceedeth out of the mouth of God.’” And This is It! And That is given to us as a heritage. It’s our inheritance, the Word!

O God, let us think of It in the... the deepness of It.

It’s... it’s our privilege. It’s this sacred trust that God has put to His Church. God gave His Word to His Church. And that sacred heritage is ours. It’s a gift from God. Not to just compromise on This, and cut This out, and throw This out, and add this in, to suit our own taste; but to preach the full Word, the whole Gospel. We are duty bound, as Christians, to take It and believe It. When we know, “If our hearts condemn us not, then we know we have favor with God.”

But when we know we are bypassing Something, that some great heritage that belongs to us, that we bypass It, because our church said they “Don’t believe in this today, it isn’t for us today.” If we bypass That, then we spoil our inheritage.

Ich lebe durch das Wort. JESUS sprach: "Es steht geschrieben: Der Mensch soll nicht von Brot allein leben, sondern durch jedes Wort, welches aus dem Mund GOTTES ausgeht." Und darum geht es! Dieses ist uns als Erbteil gegeben worden. Das Wort ist unser Erbteil! O GOTT, lass uns in der Tiefe darüber nachdenken.

Es handelt sich um unser Vorrecht. Es ist dieses geheiligte, anvertraute Gut, welches GOTT in Seine Gemeinde gelegt hat. GOTT gab Seiner Gemeinde Sein Wort. Dieses heilige Erbteil gehört uns. Es ist ein Geschenk von GOTT. Nicht um einfach Kompromisse mit diesem zu machen oder dieses heraus zu trennen und jenes hinaus zu tun und dieses hinein zu fügen, um es unserem eigenen Geschmack anzupassen, sondern das volle Wort, das ganze Evangelium zu predigen. Wir sind als Christen verpflichtet es zu nehmen und es zu glauben. Wenn wir wissen, dass unsere Herzen uns nicht verurteilen, dann wissen wir, dass wir Gunst bei GOTT haben.

Aber wenn wir wissen, dass wir etwas übergehen, dieses große Erbteil, welches uns gehört und wir daran vorbeigehen, nur weil unsere Gemeinde gesagt hat: "Glaubt doch heutzutage nicht daran. Das gilt nicht für unsere Zeit," wenn wir das verpassen, dann ruinieren wir unser Erbteil.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We are all Americans, I think so, in... in the... the church tonight. We are all American citizens. We are thankful to be American. But, yet, what happened to our American heritage? What was it? We begin to compromise. And as soon as we compromise, we lost the sacredness of our heritage, because we compromise. We run presidents four times, that breaks down the... the... the constitution. And we do things today. And we even... To this little parking meter we have on the street, that’s unconstitutional. There is no such a thing in the constitution. It’s against the constitution, yet we do it. And we do all kinds of things that’s against the principles that this nation was founded upon. We do everything contrary, so we lose our heritage. Because what? We compromised upon the principles that it was based upon.

Ich denke, dass wir alle in der Gemeinde heute Abend Amerikaner sind. Wir alle sind amerikanische Bürger. Wir sind dafür dankbar Amerikaner zu sein, aber was ist denn mit unserem amerikanischen Erbe passiert? Was war das überhaupt? Wir haben begonnen Kompromisse zu schließen. Und sobald wir Kompromisse geschlossen haben, haben wir die Heiligkeit unseres Erbteils verloren, weil wir Kompromisse gemacht haben. Wir lassen zu, dass Präsidenten viermal gewählt werden, obwohl es unserer Verfassung widerspricht. Wir tun heutzutage Dinge, die wir sogar... Diese kleinen Parkuhren, die wir auf der Straße haben, stimmen nicht mit unserer Verfassung überein. So eine Sache gibt es in unserer Verfassung nicht. Es steht gegen die Verfassung und trotzdem machen wir das einfach. Wir machen alle möglichen Sachen die gegen die Grundsätze stehen, auf denen dieses Land gegründet wurde. Wir tun alles im Gegensatz dazu, und deswegen verlieren wir unser Erbteil. Aber warum? Wir sind Kompromisse eingegangen mit den Grundsätzen, auf welchen es gegründet wurde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God help me, God help you, as Christians, never to compromise one Word of God’s Word! For this sacred trust was handed to the Church, and it’s a glorious thing to have this Gospel, the full Gospel; to preach It, without compromising anywhere. Preach It just as It’s written. Live It just as It’s written. What a sacred trust!

And if we ever expect this Word to ever come to pass, if we ever expect God to keep His Word, we’ve got to stay with It just the way God wrote It. That’s the reason, if you stay with It the way God wrote It, there will be all kinds of things happening among you, every Word will be fulfilled.

Möge GOTT mir helfen. Möge GOTT euch als Christen helfen, niemals Kompromisse mit nur einem Wort von GOTTES Wort zu machen! Dieses heilige, anvertraute Gut wurde der Gemeinde ausgehändigt und es ist eine herrliche Sache dieses Evangelium zu besitzen, das volle Evangelium, um es überall zu predigen, ohne Kompromisse zu machen. Predigt es so wie es geschrieben steht. Lebt es genauso wie es geschrieben steht. Was für ein geheiligtes, anvertrautes Gut!

Wenn wir je erwarten, dass dieses Wort erfüllt werden soll, wenn wir jemals erwarten, dass GOTT Sein Wort einhält, dann müssen wir einfach in der Weise dabei bleiben wie GOTT es geschrieben hat. Das ist der Grund dafür, wenn ihr in der Weise dabei bleibt wie GOTT es geschrieben hat, dass alle möglichen Dinge unter euch geschehen und jedes Wort erfüllt werden wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’m under expectations just now, myself, of seeing a shaking power come, that will shake the nations pretty soon.

God can ever get a people under His Own control, if He’ll get a man or a woman that won’t compromise on His Word, but will stand there like the Rock of Ages, that will believe every Word of It, and believe that He is behind It. And a man who believes It, you must act like It. If you don’t act like It, then you don’t believe It. But, if you believe It, act like It! And you can put It to work, and the Word will be in you.

Ich selber stehe jetzt in der Erwartung eine Kraft kommen zu sehen die alles erschüttert, so dass Nationen erschüttert werden, wenn es kommt.

Wenn GOTT jemals ein Volk unter Seine eigene Kontrolle bekommt, wenn ER einen Mann oder eine Frau bekommt die keine Kompromisse mit Seinem Wort eingehen, sondern so stehen bleiben wie der Fels der Zeitalter, die jedes Wort davon glauben werden und glauben, dass ER dahinter steht,... Ein Mensch der das glaubt muss auch dementsprechend handeln. Wenn du nicht so handelst, dann glaubst du es auch nicht. Aber wenn du es glaubst, dann handele auch so! Du kannst dich an die Arbeit machen und das Wort wird in dir sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We lost our heritage because that we... we just compromise. And when we compromise, then we cannot expect to... God to keep His promise to us; because we have broke in upon the sacred trust, and defiled the trust that God gave us. Let us keep that trust; keep it sacred, keep it holy. Keep every Word of It, and compromise nowhere. Take God at His Word, and believe It. Act like It! Stand on It! Don’t move! That’s what we must do. That’s what God is looking for.

As I said this morning in the Message, in our Message this morning, speaking of, “It behooveth us,” or, “It’s becoming to us that we fulfil all righteousness.” It’s up to us, to who the Word has been delivered to. It’s up to us, that we stay with that Word. And, as we stay with It, we see God working among us. So, it’s becoming to us, to stay with It. It’s a heritage that God has given us.

Wir haben unser Erbteil verloren, weil wir einfach Kompromisse gemacht haben. Und wenn wir Kompromisse machen, dann können wir nicht erwarten, dass GOTT uns gegenüber Seine Verheißung einlöst, weil wir dieses geheiligte Vertrauen missbraucht und dieses Vertrauen beschmutzt haben, welches GOTT uns geschenkt hat. Lasst uns dieses anvertraute Gut bewahren, es geweiht und heilig halten. Bewahre jedes Wort davon. Mache nirgendwo Kompromisse. Nimm GOTT bei Seinem Wort und glaube es. Handele auch so! Bleibe darauf stehen! Irre nicht davon ab! Das ist es was wir tun müssen. Das ist das, wonach GOTT Ausschau hält.

So wie ich es heute Morgen in der Botschaft gesagt habe, in unserer Botschaft von heute Morgen, wo ich davon sprach: "Es gebührt uns oder es geziemt uns, dass wir alle Gerechtigkeit erfüllen." Es ist unsere Angelegenheit, weil uns das Wort ausgeteilt worden ist. Es ist unsere Angelegenheit, dass wir bei dem Wort verbleiben. Und wenn wir damit verbleiben, dann sehen wir auch GOTT unter uns wirken. Deshalb geziemt es uns, dabei zu verbleiben. Es ist ein Erbteil das GOTT uns gegeben hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let’s us go back just a few minutes, and find those men who kept God’s great, sacred trust. That was His Word. That’s what we inherit, is the Word. And in the time of strain, in the time of perplexity, in the time of distress, in the time of perilous times, they found comfort in keeping the Word.

The Word is God’s Comfort. When you know, and can walk down even to the valley of the shadow of death, and know that God said so, that settles it. God said so!

You can’t say, “Well, the pastor said it,” or, “The church said it.”

You can say, “God said so!” That’s the comfort we get. That’s where I can find comfort now. That’s where you found your comfort. God said so! “He that believeth in Me, though he were dead, yet shall he live. Whosoever liveth and believeth in Me, shall never die. Believest thou this?” See, It’s comfort. It’s the comfort we get.

Lasst uns einfach ein paar Minuten lang zurückgehen und diese Männer betrachten, die GOTTES großes, geheiligtes, anvertrautes Gut bewahrt haben. Das war GOTTES Wort. Das ist das, was wir erben, das Wort. Und in der Zeit, wenn die Anspannung kommt, in der Zeit der Bestürzung, in der Zeit des Leides und zu der Zeit, wenn gefährliche Zeiten kommen, dann finden sie Trost in dem Bewahren des Wortes.

Das Wort ist der Trost GOTTES. Wenn du das weißt, dann kannst du sogar durch das Tal der Todesschatten gehen und weißt, dass GOTT es gesagt hat, und damit ist es erledigt. GOTT hat es so gesagt!

Du kannst nicht sagen: "Gut, aber der Pastor hat gesagt," oder: "Die Gemeinde hat es gesagt."

Du kannst sagen: "GOTT hat es so gesagt!" Das ist der Trost den wir bekommen. Das ist die Stelle wo ich jetzt den Trost finde. Das ist die Stelle wo du deinen Trost gefunden hast. GOTT hat es so gesagt! "Wer an MICH glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und jeder, der da lebt und an MICH glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du dies?" (Johannes 11, 25+26) Seht, es war ein Trost. Das ist der Trost den wir bekommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Noah. I spoke of him, I believe, this morning. The comfort he must have gotten, though in the midst of criticism! Certainly.

“If the world cannot receive Him,” Jesus said so, “because it knoweth Him not. But you know Him, and have seen Him. And He dwelleth with you, and shall be in you.”

Noah had met God. He heard God. He had God’s Word. So it didn’t make any difference what anyone else said, Noah had God’s Word! So, It was a comfort to him, when the critics was come, was going on what they were doing, criticizing him. And science, saying, “How can waters fall from the skies, when there is none up there? We can prove there is no water there. You’re a fanatic, Noah! Why, I can prove to you that you’re a fanatic. Looky here, where is there any waters? Show me!” They might have had glasses that could seen a hundred and twenty million years of light space, as we have today, though you know it had never rained. But yet, Noah was comforted, because he had God’s promise. Amen.

Ich glaube, ich habe heute Morgen über Noah gesprochen, über den Trost den er bekommen haben muss, obwohl er mitten in der Kritik steckte! Gewiss.

JESUS drückte es folgendermaßen aus: "Die Welt kann IHN nicht empfangen, weil sie IHN nicht kennt. Ihr aber kennet IHN und habt IHN gesehen. ER bleibt bei euch und wird in euch sein."

Noah war GOTT begegnet. ER hörte GOTT. Er hatte das Wort GOTTES. Deshalb machte es gar nichts aus was irgend jemand anderes sagte. Noah hatte das Wort GOTTES! Deswegen war es ein Trost für ihn, wenn die Kritiker kamen und das taten was sie machten und ihn kritisierten. Die Wissenschaft fragte: "Wie soll denn Wasser vom Himmel herab kommen, wenn es dort oben gar keines gibt? Wir können beweisen, dass es dort kein Wasser gibt. Du bist ein Fanatiker, Noah! Nun, ich kann dir beweisen, dass du ein Fanatiker bist. Schau doch mal hierhin. Wo gibt es da ein Bisschen Wasser? Zeige es mir!" Sie mögen Fernrohre besessen haben mit denen man 120 Millionen Lichtjahre weit schauen konnte, so wie wir diese heutzutage besitzen. Ihr wisst, dass es damals noch nie geregnet hatte. Aber trotzdem war Noah getröstet, weil er die Verheißung von GOTT hatte. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What did he do? He went about building an ark. “How silly!” There, perhaps, never was a boat. There was no lakes and rivers, and things, in them days, so they needed not a boat. But, here he is, building a freak-looking thing. And everybody is laughing at him. And it was enough to discourage him; everybody coming by, said, “Look up on the hill, at that fanatic up there! What’s that house-of-a-thing he is building? What kind of an... an outfit is that? And look what he is building it out of! Why, it’s nonsense!” But, yet, the comfort Noah had, because he had God’s Word! It was a comfort, he knew God said so. Amen. God said it, and that settles it. God said so!

“How do you know it’s going to rain?”

“God said so!”

“How do you know water is going to come from up there?”

“God said so!” That’s the comfort he had, in the Word.

Was machte er dann? Er ging hin und baute eine Arche. "Wie dumm!" Vielleicht hatte es noch nie ein Boot gegeben. Es gab zu jener Zeit keine Seen und Flüsse und solche Sachen, deswegen brauchten sie kein Boot. Aber da geht er hin und baut eine außergewöhnlich aussehende Sache. Jedermann lacht ihn aus. Es hätte ausgereicht, um ihn zu entmutigen, denn jeder kam vorbei und sagte: "Schaut den Hügel hinauf, zu diesem Fanatiker dort oben! Was ist das für eine hausähnliche Sache welche er da baut? Was für ein Gerät ist das denn? Und schaut euch doch mal an, aus was er das baut! Nun, das ist einfach Unsinn!" Aber trotzdem war Noah beruhigt, weil er das Wort GOTTES hatte! Das war sein Trost. Er wusste, dass GOTT es so gesagt hatte. Amen. GOTT sagte es und damit ist es erledigt. GOTT hat es so gesagt!

"Woher kannst du wissen, dass es regnen wird?"

"GOTT hat es so gesagt."

"Wie kannst du wissen, dass das Wasser von dort oben herab kommen wird?"

"GOTT hat es so gesagt!" Das ist der Trost den er aus dem Wort schöpfte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let’s watch his ark, a few minutes, it’s kind of a fanatically way to build it. Did you notice over in Genesis, He said, “Build it out of gopher wood”? Now, if you ever took and studied what gopher wood was, it’s almost like balsam. It’s a real light wood, and it’s just like a sponge. It’s all full of little cells. When it’s alive, in the tree, it’s got sap in it. And as soon as you cut it down, the sap runs out of it. So, it makes nothing but a sponge. Now He said, “Don’t build it out of good, hard oak. Don’t build it out of sycomore or some solid-grain wood; but build it out of gopher wood, the lightest and most spongy type of wood there could be.” If set in the water, it would sink in a minute. “Build it out of the gopher wood, and fix it up like that.” Said how far and how long it should be, and said, “Put the rooms in it; three rooms.”

Lasst uns einmal ein paar Minuten seine Arche betrachten. Es war irgendwie eine fanatische Sache, sie zu bauen. Habt ihr das im 1. Mose gemerkt, wie ER sprach: "Baue sie aus Gopherholz." Nun, wenn ihr das mal nehmt und nachschaut was Gopherholz ist, dann war das beinahe so wie Balsaholz. Es ist ein wirklich leichtes Holz und es ist einfach wie ein Schwamm. Es ist ganz voll mit kleinen Zellen. Solange der Baum noch lebt, hat er noch den Saft in sich. Sobald er aber gefällt wird, läuft der Saft heraus. Deshalb ist es dann genauso wie ein Schwamm. Nun, ER sagte: "Baue es nicht aus gutem, harten Eichenholz. Baue es nicht aus Platanenholz oder aus einem anderen festen, gemaserten Holz, sondern baue es aus Gopherholz." Es ist das leichteste Holz, welches es nur gibt und das am ehesten mit einem Schwamm verglichen werden könnte. Wenn es ins Wasser geworfen wird, würde es innerhalb einer Minute versinken. "Baue sie aus Gopherholz und fertige sie in der Weise." ER hatte gesagt wie breit und wie lang sie sein sollte. ER sprach: "Baue Kammern hinein und drei Stockwerke."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What a beautiful type: Justification, sanctification, the baptism of the Holy Ghost; three rooms. See? And remember, He said, “Put a window in it.” And the window was not in the side; it was in the top. See? Justification, Luther; sanctification, Wesley; baptism of the Holy Ghost, and the Light shines in! That’s God’s Sonlight, that we must live in, and walk in the Light. And remember, on the bottom floor, was the creeping things; and in the second floor, was the fowls; but in the top was Noah and his family, up in the top so they could see, and light came in.

Welch ein wunderbares Schattenbild! Rechtfertigung, Heiligung und die Taufe mit dem Heiligen Geist, drei Etagen. Seht ihr? Und denkt daran, dass ER sprach: "Baue ein Fenster hinein." Das Fenster befand sich nicht in der Seite, sondern oben. Versteht ihr? Rechtfertigung: Luther, Heiligung: Wesley, die Taufe mit dem Heiligen Geist: Das Licht scheint herein! Das ist das Sonnenlicht GOTTES in welchem wir leben und wandeln müssen. Amen! Auf der ersten Etage des Bodens befanden sich die kriechenden Tiere und im zweiten Stockwerk befanden sich die Vögel, aber im oberen Stockwerk befand sich Noah mit seiner Familie. Oben im Stockwerk, damit sie sehen konnten und das Licht kam dort herein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now He said, that, “When you build this out of gopher wood, when you get it all built and fixed up, then I want you to pitch it, inside and outside.”

Well, I was studying, one day, what was this pitch? Pitch, to us, is “tar”; that we take chemicals and... and make tar, and pitch the road in... in the cracks, and so forth, with tar. But, in them days, it was different. They had a rosin tree, and they taken this evergreen and cut it down. And instead of... of having the things that we, like we do today, to take the rosin out, they beat the tree. And they beat the tree till the sap and rosin poured out. Then they would heat it, and pour it upon this soft gopher wood that was full of... like a sponge, and it just filled up. And then when it got hardened, you couldn’t drive a nail in it. See, it was ready to receive. That’s like Christ.

That’s the Church. See, the Church must empty itself out, and get real light, get all the denomination out of you, get all the world out of you, get all the unbelief out of you, and get away.

Nun, ER sprach: "Wenn du diese aus Gopherholz baust und wenn du sie völlig fertig gestellt und gerichtet hast, dann möchte ICH, dass du sie innen und außen verpichst."

Gut, ich schaute eines Tages nach woraus dieses Pech bestand. Für uns besteht Pech aus Teer. Wir nehmen Chemikalien, stellen Teer her und teeren die Straße, die Schlaglöcher und so weiter mit dem Teer. Aber zu jener Zeit war das anders. Sie besaßen einen Harzbaum und diesen immergrünen Baum nahmen sie und fällten ihn. Anstatt die Sachen zu benutzen die wir heutzutage besitzen, um das Harz heraus zu holen, schlugen sie den Baum. Sie hämmerten so lange auf dem Baum herum, bis der Saft und das Harz heraus floss. Danach erhitzen sie es und gossen es über dieses leichte Gopherholz, welches voller... wie ein Schwamm und es saugte sich einfach damit voll. Wenn es dann aushärtete, konnte man nicht einmal mehr einen Nagel einschlagen. Seht ihr, es war fertig zum Gebrauch. So ist es auch bei CHRISTUS.

Das ist die Gemeinde. Seht, die Gemeinde muss sich selbst entleeren und richtig leicht werden. Bekomme die ganze Denomination aus dir heraus, bekomme die ganze Welt aus dir heraus, bekomme den ganzen Unglauben aus dir heraus und ziehe los.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And there was Another, which was different from us, that was cut down in His young life. And He was bruised and beaten, “Wounded for our transgressions, bruised for our iniquity.” He was beaten until the Life of Him poured out, like the rosin out of a tree.

And, oh, how the Christian can soak It up, oh, if you’re empty. But you got to empty up, first. The trouble of it is, we don’t want to empty up. But let’s empty up, all of our thoughts, all of our creeds, all of our books; and soak up the Holy Spirit, which is God in His Word.

Then it could ride the storm, it could ride the seas, because it was harder than any other wood. There was nothing could take its place. Nothing would... The parts of the ark still remain; six thousand years ago, and they find parts of it, because it remains; because it was so hardened, from this cased-out that kept the judgments on the outside. The waters was the judgments.

And when we come into Christ, through His beaten Life, soak Him up into our system. We become so inoculated from the things of the world, until they could stand the wrath. When the storms are pitching and the sea is contrary, yet, the little boat don’t fail. She slides right on through the waves, to the Rock of Ages.

Es gab noch einen Anderen, der anders gewesen ist wie wir, der noch in Seinem jungen Leben umgekommen ist. ER wurde übel zugerichtet und geschlagen. "Verwundet um unserer Übertretungen willen und geschlagen wegen unserer Ungerechtigkeit." ER wurde so lange geschlagen, bis das Leben aus IHM heraus floss, so wie das Harz aus dem Baum.

Und oh, wie kann der Christ das dann in sich aufsaugen, wenn er leer ist. Aber zuerst musst du dich entleeren. Die Schwierigkeit bei uns ist, dass wir uns nicht entleeren wollen. Aber lasst uns leer werden, von allen unseren Gedanken, von allen unseren Glaubensbekenntnissen, von allen unseren Büchern und den Heiligen Geist aufsaugen, welches GOTT in Seinem Wort ist.

Danach konnte es durch den Sturm schwimmen und durch die Meere fahren, weil es härter war wie jedes andere Holz. Es gab nichts was seine Stelle einnehmen konnte, gar nichts. Die Bestandteile der Arche bestehen seit den 6000 Jahren immer noch. Sie finden die Teile davon, weil sie Bestand haben, weil es so gehärtet war, diese Hülle, welche die Gerichte von draußen abhielt. Die Wasser waren die Gerichte.

Wenn wir durch Sein geschlagenes Leben in CHRISTUS hinein kommen, dann saugen wir IHN in unseren Organismus ein. Wir werden dann so unbe-rührbar von den Dingen der Welt, bis dass wir dem Zorn standhalten können. Wenn die Stürme nahen und das Meer tobt, wird das kleine Schiff trotzdem nicht untergehen. Es fährt direkt weiter durch die Wellen zu dem Fels der Zeitalter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Noah had a consolation, that, while he was building this, while he was making this ark, he knew that he was comforted, because that he had the Word of the Lord, that told him, “That’s the instructions.”

What if somebody would have said, “Say, Noah, what do you mean by building that... that out of gopher wood? Why, you know that that wood, if there would be water, it would be the first thing to sink.”

But, you see, Noah was following the instructions. He had the Word of God, which was His Comforter. The Word was his Comfort. “I don’t understand why God is making me build it like this, but this is what He said do.”

Noah hatte einen Trost, während er dieses baute, während er an dieser Arche beschäftigt war. Er wusste, dass er getröstet war, weil er das Wort des HERRN besaß, welches ihm sagte: "Das sind die Anweisungen."

Was wäre gewesen, wenn jemand gesagt hätte: "Sag mal Noah, wie meinst du das, dass du dieses aus Gopherholz bauen willst? Weißt du was, dieses Holz wird als erstes untergehen, wenn das Wasser kommt."

Aber seht ihr, Noah folgte der Anweisung. Er hatte das Wort GOTTES, welches Sein Tröster war. Das Wort war sein Trost. "Ich verstehe nicht warum GOTT es mich so bauen lässt, aber so hat ER es gesagt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I can’t understand why God makes me do the way I do. I can’t understand why He won’t let me cooperate and do all these other things, and go on with the church. But this is His instruction. This is the way He said build it.

“What’s He going to do with it?”

I don’t know. I’m just supposed to lay the timbers up there, and nail them up. And them Timbers is the Word of God. And there lays my comfort, that’s right, because it’s being built the way God said build it. “Upon this Rock I’ll build My Church, and the gates of hell can’t prevail against it.” That’s right. What is it? “Upon the spiritual revelation to know Who Jesus Christ is.” Not the third person of the trinity; no trinity in It. He is God, and God alone, made manifest in flesh. That’s where He builds His Church. “And the gates of hell cannot prevail against it.” Although, it showed the gates of hell would be against it, but would never be able to prevail.

Ich kann nicht verstehen warum GOTT es mich auf die Weise tun lässt, wie ich es mache. Ich kann nicht verstehen warum ER mich nicht zusammen arbeiten lässt und alle diese anderen Sachen tun und mit der Gemeinde vorwärts gehen lässt, aber so lautet Seine Anweisung. Dieses ist die Weise wie ER gesagt hat, dass ich sie bauen soll. "Was will ER nur damit anfan-gen?"

Ich weiß es nicht. Ich soll nur das Holz da hinlegen und es zusammen nageln. Dieses Holz ist das Wort GOTTES. Da liegt mein Trost. Das stimmt, denn es wird in der Weise gebaut wie GOTT es gesagt hat. "Auf diesem Felsen werde ICH Meine Gemeinde bauen und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwinden." Das stimmt. Was bedeutet das? "Auf der geistlichen Offenbarung zu erkennen wer JESUS CHRISTUS ist." Nicht die dritte Person der Dreieinigkeit, denn darin gibt es keine Dreieinigkeit. ER ist GOTT und GOTT allein, im Fleisch sichtbar gemacht. Da haben wir es wo ER Seine Gemeinde baut. "Und die Pforten der Hölle können sie nicht überwinden." Auch wenn das zeigt, dass die Pforten der Hölle dagegen sein werden, aber sie würden nie in der Lage sein sie zu überwinden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Noah, sure, Noah had these words. He was comforted because he knowed, no matter what the world said!

What if some contractor come by, and said, “Brother Noah! You know, since you’ve left church and gone off on this tantrum, let me show you something. If you are building, why don’t you take good ol’ solid oak?”

“Oak won’t do it.”

You say, “Well, I can prove that oak is a stouter wood than what this is.”

Don’t make any difference how stout oak is; God’s specification was “gopher wood.” God is going to do something with that wood. He’s got something to add to it.

Noah. Gewiss, Noah besaß diese Worte. Er war getröstet, weil er wusste, dass es egal ist was die Welt dazu sagt!

Was wäre passiert, wenn ein Bauunternehmer vorbei gekommen wäre und gesagt hätte: "Bruder Noah! Weißt du, du hast die Gemeinde verlassen und bist in diesem Wutausbruch weg gegangen, aber lass mich dir etwas erklären. Wenn du schon etwas baust, warum nimmst du dann nicht gute, alte, stabile Eiche?" "Eiche wird nicht funktionieren."

Du antwortest: "Gut, ich kann dir beweisen, dass Eiche ein zäheres Holz ist als dieses hier."

Das spielt überhaupt keine Rolle wie zäh die Eiche ist. GOTTES Vorschrift lautete: Gopherholz. GOTT wird etwas mit dem Holz tun. ER hat etwas, was ER diesem hinzufügt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Some of them says, “Then why don’t you get you a church where great flocks of intelligent people come, well dressed and well groomed, and can pay you well, and things like that; and preach the Gospel? Why do you preach to a bunch of poor people, that you’re half starved, and so forth, and all like this?” They say that to the preachers who stand for Truth. But, oh, brother, I can’t tell you! “Won’t you get an intellectual crowd, somebody who knows their ABC’s?”

It don’t make any differen what kind of a crowd it is. Them that’s willing to receive Christ, Christ does something with them; it’s... it’s that crowd. It’s that person that maybe don’t know his ABC’s; but if he doesn’t, he knows Christ, and that’s the difference. See, it’s... it’s not the... the... the standing, the blue-blood that you claim to have. It’s the Blood of Jesus Christ that... that anchors us and secures us into Him.

Einige von ihnen fragten: "Warum gründest du dir nicht eine Gemeinde in welche große Scharen von intelligenten Menschen kommen, gut gekleidet und gut frisiert, die dich gut bezahlen können und solche Sachen und predigst dann das Evangelium? Warum predigst du nur zu einer Gruppe von armen Leuten? Du bist ja schon halb verhungert und so weiter und all so etwas." Das erzählen sie den Predigern, die für die Wahrheit einstehen. Aber oh, Bruder, ich kann dir nichts erzählen! "Willst du keine intellektuelle Gruppe, Leute, die ihr ABC beherrschen?"

Es spielt überhaupt gar keine Rolle was für eine Gruppe das ist. Diejenigen, die willig sind CHRISTUS anzunehmen, mit denen tut CHRISTUS etwas. Um diese Menschengruppe geht es. Es geht nicht um die Person, die vielleicht ihr ABC beherrscht. Aber wenn er nicht... Er kennt CHRISTUS und das ist der Unterschied. Seht, es geht nicht um die Position, das blaue Blut von welchem du behauptest, dass du es besitzt. Es geht um das Blut von JESUS CHRISTUS, welches uns verankert und uns in IHM sicher sein lässt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let’s just name another one, while we’re at it. Job, I like to speak of Job. How that man had a Comforter! What was his Comforter? The Word of God! God told him that he would... he would be just, as long as he offered that burnt offering. Job rested solemnly upon that burnt offering. No matter how hard the storms come, how many boils broke out, how many things was taken away from him, he still stood on God’s Word. It was a Comfort to Job.

Lasst uns noch einen anderen Namen erwähnen, während wir schon dabei sind: Hiob. Ich spreche gerne über Hiob. Wie sehr hatte dieser Mann einen Tröster! Was war sein Trost? Das Wort GOTTES! GOTT sagte ihm, dass er gerecht sein würde so lange er dieses Brandopfer bringt. Hiob ruhte mit vollem Ernst auf diesem Brandopfer. Egal wie sehr die Stürme tobten, wie viele Pestbeulen ausbrachen, wie viele Sachen ihm genommen wurden, stand er immer fest zu GOTTES Wort. Das war ein Trost für Hiob.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

When his people come, the churches, and tried to... to reconcile him, and say, “Looky here, Job, looky here, you know that you’ve sinned. You know that you’ve done wrong. How would God ever punish a righteous man like that, would take all he’s got, take his children, tear up his home, do all of these things, and break down your health? And here you are, sitting here, a miserable wretch. How do... How can you justify yourself, Job, by saying that you’re ‘not a sinner’?”

But Job knowed he wasn’t a sinner, because he was standing on the Word! Amen. God required that burnt offering and a... a confession, and Job had made his confession and stood on the Word. And he cried in the midst of his trouble, “I know my Redeemer liveth, Amen; at the last days He’ll stand on the earth. And though the skin worms destroys this body, yet in my flesh shall I see God.” See, his comfort was God’s promise, God’s Word.

That’s the heritage that we have, God’s Word. It’s the promise. Yes, sir.

Als seine Leute kamen, die Gemeinden und versuchten ihn wieder zurecht zu bringen sagten sie: "Sieh es doch ein Hiob. Du weißt, dass du gesündigt hast. Du weißt, dass du verkehrt gehandelt hast. Wie könnte GOTT jemals einen gerechten Mann so bestrafen, dass ER ihm alles nimmt was er besitzt, seine Kinder wegnimmt, sein Zuhause zerstört, alle diese Dinge tut und deine Gesundheit ruiniert? Und hier sitzt du nun als ein ganz elender Bursche. Wie kannst du dich nur selbst rechtfertigen Hiob, indem du sagst, dass du kein Sünder bist?"

Aber Hiob wusste, dass er kein Sünder ist, weil er auf dem Wort stand! Amen. GOTT forderte dieses Brandopfer und ein Bekenntnis und Hiob hatte sein Bekenntnis abgegeben und stand auf dem Wort. Er rief inmitten seiner Schwierigkeiten aus: "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt und am letzten Tag wird ER auf der Erde stehen und auch wenn die Würmer meinen Körper zerfressen haben, werde ich dennoch in meinem Fleisch GOTT sehen!" Seht ihr, sein Trost war die Verheißung GOTTES, das Wort GOTTES.

Das ist das Erbteil, welches wir besitzen, das Wort GOTTES. Es geht um die Verheißung. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Abraham, we talked about him this morning. I like to bring him back again, just tonight, for another witness. What a comfort Abraham had, when people might have call him a fanatic. When everything went wrong with Abraham, what would they have said? “Where you going, Abraham, with that little boy?”

“Going up to offer him up.”

“Why?”

“Well, if He is Jehovah, when He spoke to me; the Almighty God, the El Shaddai, the Bosom; when I was a hundred years old, and my wife was ninety, and He give me this child; now, if that same God requires the life of this child, I received him as one from the dead, I have confidence God is able to raise him up from the dead.” Why? That was his comfort.

Wir haben heute Morgen über Abraham gesprochen. Ich würde ihn heute Abend gerne noch einmal als Zeugen behandeln. Welch einen Trost besaß Abraham, als die Menschen ihn als Fanatiker bezeichnen wollten. Was haben sie wohl gesagt, wie alles bei Abraham schief ging? "Abraham, wo gehst du denn mit diesem kleinen Jungen hin?"

"Ich gehe hinauf, um ihn zu opfern."

"Warum?"

"Nun gut, wenn ER Jehova ist, wenn ER mit mir geredet hat, der Allmächtige GOTT, der El Shaddai, der Bebrüstete. Als ich 100 Jahre alt war und meine Frau 90 Jahre alt war, gab ER mir dieses Kind. Wenn derselbe GOTT jetzt das Leben dieses Kindes fordert, dann habe ich ihn als einen von den Toten empfangen und ich habe das Vertrauen zu GOTT, dass ER in der Lage ist, ihn wieder von den Toten aufzuwecken." Warum? Das war sein Trost.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You know Job said, in his time, “Though He slay me, yet I’ll trust Him.” He is anchored in the Word. He knowed what the Word said, and that was his comfort. That was his stay, to receive him, to hold him.

And Abraham knew that He was God. So if his son... He was dead, his... Sarah’s womb was dead, his manhood was dead, and yet God give him this boy because that He promised him that. And if the same Word that promised him that, told him to “sacrifice the son,” he knowed that God was able to raise him from the dead.

Der alte Hiob sprach in seiner Zeit: "Auch wenn ER mich erschlägt, werde ich IHM dennoch vertrauen." Er ist in dem Wort verankert gewesen. Er wusste was das Wort spricht und das war sein Trost. Das war sein Glauben, ihn in Empfang zu nehmen, ihn zu halten.

Abraham wusste, dass ER GOTT war. Wenn dann also sein Sohn... Er war erstorben, der Mutterschoß von Sarah war erstorben, seine Manneskraft war erloschen und trotzdem schenkte GOTT ihm diesen Jungen, weil ER ihm das verheißen hat. Und wenn derselbe Eine, der ihm dieses verheißen hatte, ihm sagte, dass er den Sohn opfern soll, dann wusste er, dass GOTT in der Lage war, ihn wieder von den Toten zu erwecken. Nun, wenn...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, if God, Who raised me from the dead, me a sinner, dead in sin and trespasses; He quickened my soul; He did something to me; He did something to you; He took that spirit of the world away from me; He took that desire of the world; He lifted me up above those shadows; and He give me the baptism of the Holy Ghost; if my God can do that, death can’t separate me from Him! No, sir! There is nothing that can separate me. That’s the comfort. “He that believeth on Me, though he were dead, yet shall he live.” That’s right! I know! “He that eats that My flesh and drinks My Blood, has everlasting Life, and I’ll raise him up at the last day.”

GOTT weckte mich von den Toten auf, mich einen Sünder, tot in Sünde und Übertretungen. ER machte meine Seele lebendig. ER tat etwas für mich. ER tat etwas für dich. ER nahm diesen Geist der Welt von mir weg. ER nahm mir dieses Verlangen der Welt hinweg.

ER erhöhte mich über diese Schatten hinauf. ER schenkte mir die Taufe mit dem Heiligen Geist. Wenn mein GOTT dieses tun kann, dann kann mich der Tod nicht von IHM trennen! Darum geht es! Es gibt nichts was mich trennen kann. Das ist der Trost. "Wer an MICH glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist." Das stimmt! Ich weiß es! "Wer Mein Fleisch isst und Mein Blut trinkt, hat ewiges Leben und ICH werde ihn am letzten Tag auferwecken."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If God could take me when I was down in mire and sin, and raise me up, to make me a Christian; if God could take me when I was perplexed and distressed, and was in the condition I was in, a miserable wretch, and raise me up, to give me the hope of Eternal Life, and to baptize me with the Holy Ghost, and to fill me with His power and glory; then He’s able to take me through the valley of the shadow of death, and receive me into Glory on the other side. Because He promised it, that’s our comfort.

On Christ, the solid Rock, I stand;

All other grounds is sinking sands.

GOTT konnte mich annehmen, als ich mich noch im Schlamm und in der Sünde befand und hob mich empor, um aus mir einen Christen zu machen! GOTT konnte mich annehmen, als ich verwirrt und gequält war. Ich befand mich in dem Zustand eines elenden Schufts und ER hob mich empor, um mir die Hoffnung des ewigen Lebens zu schenken, um mich mit dem Heiligen Geist zu taufen und um mich mit Seiner Kraft und Herrlichkeit zu füllen. Und dann ist ER auch in der Lage mich durch das Tal und die Todesschatten hindurch zu bringen und mich in der Herrlichkeit auf der anderen Seite aufzunehmen, denn ER hat es verheißen. Das ist unser Trost.


Auf CHRISTUS, dem festen Felsen stehe ich;

jeder andere Boden ist sinkender Sand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The Hebrew children, when they were going to the fiery furnace, as we spoke of this morning, when they were walking to the fiery furnace, to give their life, they had made their stand, as we spoke of this morning. But what happened to them? They said, “Our God is able.” Amen. Right there they stood! They stood on what? What was their comfort? In a few minutes they would be burnt to pieces. The furnace was het seven times hotter than it ever was het. But they had comfort! Why? Knowing this, that, “Our God is able to deliver us from that angry fire.” They, their comfort, was resting upon the ability of the God that they served. Oh, my!

Die Hebräer gingen in den feurigen Ofen und wir sprachen heute Morgen darüber. Als sie zu dem feurigen Ofen gingen, um ihr Leben zu opfern, hatten sie ihren Stand klar gemacht, so wie wir heute Morgen darüber gesprochen haben. Aber was ist mit ihnen geschehen? Sie sagten: "Unser GOTT kann alles." Amen. Da standen sie ganz kühn! Auf was standen sie? Was war ihr Trost? In ein paar Minuten würden sie zu Asche verbrannt sein. Die Hitze im Ofen war sieben Mal heißer als er je zuvor geheizt wurde. Aber sie besaßen einen Trost! Warum? Sie wussten folgendes: "Unser GOTT ist in der Lage uns aus diesem lodernden Feuer zu retten." Ihr Trost beruhte auf der Fähigkeit GOTTES, dem sie dienten. Oh, du meine Güte!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Resting upon His ability! That’s my hope and stay. I’m resting upon His ability. I’m resting upon His grace. Not upon what I am; what He is. I’m resting upon His promise, because He made the promise and He swore to the promise. And I know that we have Eternal Life. That’s right.

He rested upon that. The Hebrew children said, “He is able to deliver us. Nevertheless, if He doesn’t do it, we’ll never bow to your image.” I like that. Yes, sir.

Though He turns me down at the end of the road, any Christian could say, though He casts me away into Eternal separation, yet I love Him, yet He’s mine. In hell, I can still think the way I think now, I’ll still love Him. As the ages roll on, I still love Him; because something happened in my heart, something taken place. “And if I had a life, or had I three; like the Lord Jesus Christ, I long to be.” That’s right, ’cause something happened. He is my Life. He came to me.

Auf Seinen Fähigkeiten ruhen! Das ist meine Hoffnung und mein Stand. Ich ruhe auf Seiner Fähigkeit. Ich ruhe in Seiner Gnade. Nicht auf das, was ich bin, sondern was ER ist. Ich ruhe auf Seiner Verheißung, weil ER die Verheißung gemacht hat, und ER hat einen Schwur auf die Verheißung gegeben. Ich weiß, dass wir ewiges Leben haben. Das stimmt.

Er ruhte darauf. Die Hebräer sprachen: "ER ist in der Lage uns zu erretten. Auch wenn ER es nicht tut, werden wir uns niemals vor deinem Götzen beugen." Ich liebe das. Jawohl.

Auch wenn ER mich am Ende des Weges abweist, würde dennoch jeder Christ sagen, dass er IHN trotzdem liebt und dass ER mein ist, auch wenn ER mich in die ewige Trennung hinein wirft. In der Hölle kann ich immer noch so denken wie jetzt und ich werde IHN trotzdem immer noch lieben. Während die Zeitalter vergehen, liebe ich IHN immer noch, weil etwas in meinem Herzen passiert ist. Etwas hat stattgefunden. "Ob ich ein Leben oder drei Leben hätte, möchte ich dennoch so sein wie der HERR JESUS CHRISTUS." Das stimmt, denn etwas ist geschehen. ER ist mein Leben. ER kam zu mir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Moses knew. When Moses had that responsibility of two million people, when he led them out of Egypt, how is he going to feed them? Two million people, with the... the women packing a little bunch of kneaded bread on top of their head, for forty years of journey, how is he going to feed them? How many babies can be borned each night, in a group of people like that? How many old and infirmed? How many clothes will they wear out? “Where will I get the clothes? Where will I feed them? I’ve come to them, as a leader. How will I be able to do it?”

Moses rested upon this: ’cause, God said, “Surely I’ll be with you.” That’s his comfort, “Surely I’ll be with you!” That’s all he needed, that, Moses rested upon the comfort of God’s promise, “I’ll surely be with you, Moses.” So, then, it’s not up to Moses to see how they’re fed.

“How You going to do it, Lord?” Moses didn’t ask that question.

It’s not my business to ask the questions. It’s not your business to ask the questions. It’s our business to believe Him and obey Him, and feel comfortably while we are resting upon His promise. “God said so. That settles it.”

Moses erkannte es. Als Moses die Verantwortung für zwei Millionen Menschen hatte, als er sie aus Ägypten heraus führte, wie sollte er diese mit Nahrung versorgen? Zwei Millionen Menschen. Die Frauen trugen ein Bündel mit durchgekneteten Brotteig auf ihrem Kopf. Vierzig Jahre auf einer Reise unterwegs und wie soll er ihnen die Nahrung beschaffen? Wie viele Ba-bies würden wohl jeden Abend in so einer Gruppe von Menschen geboren werden? Wie viele alte und gebrechliche Menschen gab es? Wie viel Kleidung würden sie wohl verbrauchen? "Wo werde ich die Kleidung herbekommen? Wo will ich sie mit Nahrung versorgen? Ich bin als ein Führer zu ihnen gekommen. Wie werde ich das nur schaffen?"

Moses ruhte darin, dass GOTT sagte: "Gewiss werde ICH mit dir sein!" Amen. Das war sein Trost. "Gewiss werde ICH mit dir sein!" Das war alles was sie brauchten, dass Moses in dem Trost von GOTTES Verheißung ruhte. "ICH werde gewiss mit dir sein, Moses." Dann war es also nicht mehr die Sache von Moses sich darum zu kümmern wie sie ernährt werden.

"Wie willst DU das schaffen HERR?" So eine Frage hat Moses nicht gestellt.

Es ist nicht meine Angelegenheit Fragen zu stellen. Es ist nicht deine Angelegenheit die Frage zu stellen. Es ist unsere Angelegenheit IHM zu glauben und zu gehorchen und sorgenfrei zu sein, während wir in Seiner Verheißung ruhen. "GOTT hat es so gesagt. Damit ist es erledigt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Someone said to me once, “Brother Branham, aren’t you afraid when you go to the pulpit there, and are called to a showdown? Aren’t you afraid sometimes, standing in that line, there will be a mistake?” No, sir!

I’m not afraid, because I solemnly rest upon His Word: “I’ll be with you,” when He said to me that night, “no man shall stand before you, all the days of your life,” He said, “I’ll be with you.” And He has cut off every enemy. He has stood by me when I wasn’t deserving to be stood by. But, because that He promised it, because of His grace, I’ve rested solemnly upon that Word. Right! Because He promised it! He promised it, He is able to keep what He has promised. That’s right.

Moses knew this. “How you going to cross the sea?”

Moses said, “I don’t know, but He promised that He would be with me.”

So, don’t never cross the bridge till you get to it. Stay with God’s Word, and God will open up the way, because He is the Way. Yes. Moses was comforted by the Word that God spoke to him.

Jemand sagte einmal zu mir: "Bruder Branham, hast du keine Angst, wenn du da zum Pult gehst und zu einer Auseinandersetzung aufgefordert wirst? Hast du nicht manchmal Angst, wenn du in dieser Gebetslinie stehst, dass dort ein Fehler passiert?" Auf keinen Fall!

Ich habe keine Angst, weil ich mich allein auf Sein Wort verlasse: "ICH werde mit dir sein," weil ER mir das an jenem Abend sagte. "Kein Mensch wird vor dir bestehen können, alle Tage deines Lebens." ER sprach: "ICH werde mit dir sein." ER hat jeden Feind ausgeschaltet. ER ist mir beigestanden, als ich es nicht verdient habe, dass ER mir beisteht, aber weil ER es verheißen hat und wegen Seiner Gnade habe ich allein auf diesem Wort geruht. Warum? Weil ER es verheißen hat! ER verhieß es und ER ist in der Lage das zu halten was ER versprochen hat. Das Stimmt. Moses wusste das. "Wie wirst du das Meer überqueren?"

Moses antwortete: "Ich weiß es nicht, aber ER hat versprochen, dass ER mit mir sein wird."

Uberquere deshalb die Brücke nicht eher, bis du dort ankommst. Bleibe bei dem Wort GOTTES und GOTT wird den Weg öffnen, weil ER der Weg ist. Ja. Moses wurde durch das Wort getröstet, welches GOTT zu ihm geredet hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, John; I believe we referred to him this morning, I’m not sure, but I re-... think we referred to John the Baptist. Out in the wilderness, if somebody, when he come up on the... Said, “Looky here! There is over two million people in Israel today. How will you know this Messiah? How will you know?”

“He’ll be an ordinary Man. He’ll be one of the sons of David.”

“Where will He come through, the lineage of David? There is thousands times thousands of them. How will you know Him? How will you be able to introduce Him to the world, and know that it’s Him?”

He said, “I have the Word of God. I’ll know Him!” He said, “There is One standing in your midst now.” Amen. “There is One standing in your midst now, Who you know not. He will baptize you with the Holy Ghost and Fire.”

Johannes. Johannes. Ich glaube wir haben uns heute Morgen auf ihn bezogen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke wir haben uns auf Johannes den Täufer bezogen. Er kam von dort draußen in der Wüste hinauf und jemand sagte: "Schau doch mal her! Es gibt heute über zwei Millionen Menschen in Israel. Wie willst du diesen Messias erkennen? Wie willst du das wissen?" "ER wird ein normaler Mann sein. ER wird einer der Söhne Davids sein."

"Wo wird ER in der Linie Davids hervor kommen? Es gibt Tausende und Tausende von ihnen. Wie willst du IHN erkennen? Wie wirst du in der Lage sein IHN der Welt vorzustellen und wissen, dass ER es ist?"

Er antwortete: "Ich habe das Wort GOTTES. Ich werde IHN erkennen!" Er sprach: "Es gibt Einen, der jetzt in eurer Mitte steht." Amen. "Es gibt Einen, der jetzt in eurer Mitte steht, den ihr nicht kennt. ER wird euch mit dem Heiligen Geist und Feuer taufen." "Wie willst du IHN erkennen, Johannes?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“How will you know Him, John?”

“I’m resting upon the Word of God. Because God, in the wilderness, that told me to ‘Go baptize with water,’ said, ‘Upon Whom I shall see the Spirit descending and remaining, that’s the One that will baptize with the Holy Ghost and Fire.’”

John said, “He was standing there, but I knew Him not. He was an ordinary Man. He was dressed like man, he looked like man. He was a Man!” Said, “I knew Him not. But the One told me in the wilderness. ‘You’ll see a sign, and that will be the Spirit resting upon Him. He’ll be the One that will do it.’” John wasn’t afraid he’d make a mistake; because, he knew Him! Amen.

Ich ruhe in dem Wort GOTTES, weil GOTT mir in der Wüste gesagt hat, dass ich hingehen und mit Wasser taufen soll und auf wen ich den Geist herab kommen und bleiben sehe, das ist derjenige der mit dem Heiligen Geist und Feuer taufen wird."

Johannes sagte: "ER stand dort, aber ich erkannte IHN nicht. ER war ein normal aussehender Mann. ER war ein normal gekleideter Mann, und ER sah aus wie ein normaler Mann. ER war ein Mann! Ich erkannte IHN nicht, aber derjenige in der Wüste sagte mir, dass ich ein Zeichen sehen werde und das wird der Geist sein, der auf IHM ruhen bleibt. ER wird derjenige sein, der es tun wird." Johannes fürchtete sich nicht davor einen Fehler zu machen, weil er IHN erkennen würde! Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, how can we be mistaken, then, when Jesus said, “These signs shall follow them that believe: In My Name they shall cast out devils, and speak with new tongues; take up serpents or drink deadly things, will not harm them; and they shall lay their hands on the sick, they shall recover.”

And the men of this day are finding that they are denying that power. “Having a form of godliness, but denying the power of the Holy Spirit.” Sure, it’s brought open that we can see It.

Oh, wie sehr werden wir missverstanden, obwohl JESUS sagte: "Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben. In Meinem Namen werden sie Teufel austreiben und in neuen Zungen sprechen, Schlangen aufnehmen oder Tödliches trinken, und es wird ihnen nicht schaden. Sie werden den Kranken die Hände auflegen und sie werden gesund werden."

Und man stellt fest, dass die Menschen in dieser Zeit diese Kraft verleugnen. "Sie haben eine Form der Gottseligkeit, aber die Kraft des Heiligen Geistes verleugnen sie." Gewiss, es wird öffentlich gezeigt, bis wir es erkennen können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We are comforted, because God’s Word spoke it and told us, “These signs shall follow them that believe.” He said there’ll be critics rise; they would say these things; so it ought to comfort us more for that, because we have the Word of God, that’s right, that tells us these things.

Oh, yes. John knew Him, for he had the Word of His promise. God promised him. Said, “I’ll make you a promise, John. You’ll be out there preaching, go right ahead and just preach and let the chips fall wherever they wish to. When Pharisees and Sadducees and all the organizations comes up, don’t cooperate with them. Don’t join up with any of them, just stand right there and lay the axe to the root of the tree.”

And when they come up, he said, “You generation of snakes, who’s warned you to flee from the wrath to come? Don’t begin to say, that, ‘we have this to our organization, we have Abraham to our father.’ Cause God’s able of these stones to rise children to Abraham.”

He was comforted, when they, somebody might have said, “Wait a minute. There is the high priest on the other side.”

“High priest or no high priest, bishop or no bishop, king or no king”; there’s Herod setting over there, and John said, “It’s not lawful for you to take Philip’s wife and live with her.” Amen.

What did he have? The Word of God. Amen. He didn’t care, he preached It uncompromising. He had the Word; that was his Comfort. “God told me Who that Messiah would be.”

Wir sind getröstet, weil das Wort GOTTES es ausgesprochen hat und es gesagt hat: "Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben."

ER sagte, dass Kritiker aufstehen und diese Sachen sagen würden und deshalb sollte uns das um so mehr trösten.

[Eine leere Stelle auf dem Tonband. - Der Herausgeber] Er war getröstet. Als er sagte: "Dieses ist nicht

Jemand sagte: "Warte mal einen Moment! Auf der anderen Seite dort steht der Hohepriester."

"Hoherpriester oder kein Hoherpriester, Bischof oder kein Bischof, König oder kein König!" Herodes saß dort drüben und Johannes sagte: "Es ist ungesetzlich, dass du die Frau von Philip geheiratet hast und mit ihr zusammen lebst." Amen.

Was hatte er zur Verfügung? Das Wort GOTTES. Amen. Er kümmerte sich nicht darum. Er predigte es ohne Kompromisse. Er besaß das Wort und das war sein Trost. GOTT sagte ihm wer dieser Messias sein würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“Well now, if there is going to be any Messiah, don’t you think it’ll be our high priest? Don’t you think he would know about it?”

“I don’t know about that. But God said to me, I’ll ‘See the Spirit descending. It’ll rest upon Him. He’ll be that One.’ Amen! That will be my Messiah.” John said, “I’ve got a comfort in my heart, waiting, because I know God’s promise. When I see Him, I’ll know Him.”

One day, walking down the hill come Lazarus and Jesus, walking down the hill, to be... Walked right out into the water.

And John said, “Behold, there He is! That’s Him!” Everybody looked around, they couldn’t tell one from the other. They all looked alike, with their beards and robe. But John said, “I know Him, because there is a sign following Him. I know Him. That’s Him. Behold the Lamb of God, that takes away the sin of the world.”

Ob da irgendwo ein Messias herkommt oder nicht, denkst du nicht, dass es unser Hohepriester sein wird? Denkst du nicht, dass er darüber Bescheid wissen wird?"

Ich weiß nichts darüber, sondern GOTT sagte mir, dass ich den Geist herabkommen sehen werde. ER wird auf IHM ruhen bleiben und ER wird derjenige sein. Amen! Das wird mein Messias sein. Ich habe einen Zuspruch in meinem Herzen und warte, weil ich die Verheißung GOTTES kenne. Wenn ich IHN sehe, werde ich IHN erkennen."

Eines Tages kamen JESUS und Lazarus den Hügel hinab spaziert, um... ging direkt in das Wasser hinaus.

Und Johannes sprach: "Siehe, dort steht ER! Das ist ER!" Jedermann schaute herum und konnte den einen nicht von dem anderen unterscheiden. Sie sahen alle gleich aus mit ihren Bärten und Gewändern. Aber Johannes sprach: "Ich kenne IHN, weil es ein Zeichen gibt, welches IHM folgt. Ich erkenne IHN. Das ist ER. Siehe das Lamm GOTTES, welches die Sünde der Welt hinweg nimmt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Jesus never raised His head, but walked right straight to the river to be baptized. “Thus it behooveth us to fulfil all righteousness.” He knew He was the Messiah, because in his heart he had God’s Word and promise.

Oh, how we can rest tonight!

How that when the doctor leaves the bed, and said, “That heart is just going to pieces. That pulse is gone. The respiration is failing. He is dying.”

“But I know Who I have believed, and I’m per-... fully persuaded He is able to keep that which I’ve committed to Him against that day.” Hallelujah! Sure, you got the promise of God, “He that believeth in Me, though he were dead, yet shall he live. Whosoever liveth and believeth in Me, shall never die. These signs shall follow them that believe.” We have the promise, God’s Word. It’s a comfort to us, to stay with God’s Word.

JESUS hat nicht einmal Seinen Kopf erhoben, sondern ging geradewegs zu dem Fluss, um getauft zu werden. "So gebührt es uns die ganze Gerechtigkeit zu erfüllen." ER wusste, dass ER der Messias war, weil ER in Seinem Herzen das Wort GOTTES und die Verheißung hatte. Oh, wie können wir heute Abend darin ruhen!

Wenn der Arzt die Bettkante verlässt und spricht: "Dieses Herz hört einfach auf zu schlagen. Der Puls ist verschwunden. Die Atmung hört auf. Er stirbt."

"Aber ich weiß wem ich geglaubt habe, und ich bin völlig überzeugt davon, dass ER in der Lage ist das einzuhalten, was ich IHM für jenen Tag übergeben habe." Halleluja! Gewiss, du hast die Verheißung GOTTES bekommen. "Wer an MICH glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist. Wer da lebt und an MICH glaubt, wird niemals sterben. Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben." Wir haben die Verheißung, das Wort GOTTES. Es ist ein Trost für uns, bei dem Wort GOTTES zu bleiben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now all these great heroes, which I got many of them wrote down here, but to save time, we know that they was comforted by God’s Word. Here is what they did. They looked back, like, one would look back and see what, the other one kept the Word and was comforted, and come out. And then this other one, he looked back and seen what he did, so he followed the Word and come out; was comforted, knowing he had God’s promise. The next come along, he felt the Spirit on him, and knowed; so he followed God’s Word, had the comfort he did. Each one of them following God’s Word! That was a comfort.

Nun, von allen diesen großen Helden habe ich viele hier aufgeschrieben. Aber um Zeit zu sparen... Wir wissen, dass sie durch das Wort GOTTES getröstet wurden. Jetzt kommt es was sie taten. So, als wenn sie zurückschauten. Der Eine schaute zurück und sah, was der andere getan hatte, um das Wort GOTTES zu halten und wie er dadurch getröstet wurde und herauskam. Danach kam der nächste, schaute zurück und sah, was jener tat und deshalb folgte er dem Wort und kam heraus, wurde getröstet indem er wusste, dass er die Verheißung GOTTES besaß. Dann kam wieder der nächste, fühlte den Geist über sich und erkannte es und folgte deshalb dem Wort GOTTES und hatte denselben Trost wie jener. Jeder einzelne von ihnen folgte dem Wort GOTTES! Das war ein Trost.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, brother, listen to this now: One day that Word was made flesh. That’s it. That Word was made flesh in the form of a man. The Word of God, that brought comfort, was made a Man here among us. We could handle the Word of God in our hands. We could shake hands with the Word of God. He was the Word. “In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us.” That Word of God was made flesh, the Comforter. He lived here on earth. We see that He was the Word. He acted like God. He looked like God. He preached like God. He healed like God. He was God, in every manner He was God! He talked like the Word. He looked like the Word. He preached like the Word. He was the Word! Amen.

Oh, Bruder, höre dir das jetzt an! Eines Tages wurde dieses Wort Fleisch. Darum ging es! Dieses Wort wurde Fleisch in der Gestalt eines Mannes. Das Wort GOTTES welches den Trost brachte, wurde ein Mann der unter uns wandelte. Wir konnten das Wort GOTTES mit unseren Händen berühren. Wir konnten dem Wort GOTTES die Hände schütteln. ER war das Wort. "Im Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und das Wort war GOTT und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns." Dieses Wort GOTTES wurde Fleisch, der Tröster. ER lebte hier auf der Erde. Wir erkannten, dass ER das Wort war. ER handelte wie GOTT. ER sah aus wie GOTT. ER predigte wie GOTT. ER heilte wie GOTT. ER war GOTT. In jeder Weise war ER GOTT! ER sprach wie das Wort. ER sah aus wie das Wort. ER predigte wie das Wort. ER war das Wort! Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, what a comfort it would have been to sit down by Him! Wouldn’t you have loved to have done it? You say, “Oh, sure I would, Brother Branham.” Just a moment. Why, I would have run to Him, sit down by His side, when He was here on earth!

There never was a man that could ever stood on His shoe leather, could ever stood in the earth, and said, “I am the Resurrection and Life,” at the grave of Lazarus. “He that believeth in Me, though he were dead, yet shall he live.” Oh, my! Who was that? What was that? That was the Word. He was the Word. No wonder He could stand there and rub the tears out of His eyes, as a Man; and could speak to a man that was dead, four days in the grave, and say, “Lazarus, come forth!” What was that? That was the Word. Amen! That was the Word in action. He was the Word. That was the Word that came to the prophets. That was, each one of the prophets foretold Him.

Oh, was für ein Trost wäre das gewesen, wenn wir an Seiner Seite gesessen hätten! Würdet ihr das nicht gerne gewollt haben? Du sagst: "Oh, gewiss hätte ich das gemacht, Bruder Branham." Einen Augenblick mal. Nun, ich wäre hingerannt zu IHM und hätte mich an Seine Seite gesetzt als ER hier auf Erden war!

Es hat noch nie einen Menschen gegeben der Seine Stelle einnehmen konnte oder jemals auf der Erde stehen und bei dem Grab von Lazarus sprechen konnte: "ICH bin die Auferstehung und das Leben." "Wer an MICH glaubt wird leben, auch wenn er gestorben ist." Oh, du meine Güte! Wer war das? Was war das? Das war das Wort. ER war das Wort. Kein Wunder, dass ER dastehen, als ein Mensch die Tränen aus Seinen Augen wegwischen und zu einem toten Mann, der vier Tage lang im Grab lag, sprechen konnte: "Lazarus, komm heraus!" Was war das? Das war das Wort. Amen! Das war das Wort in Aktion. ER war das Wort. Dieses war das Wort, welches zu den Propheten kam. So war es. Jeder einzelne dieser Propheten sagte IHN vorher.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Said Stephen, to the Sanhedrin court, “Which one of your fathers hasn’t persecuted them that saw Him coming, saw the Just One before, that told He would come? Which one of your fathers didn’t persecute Him? Now you’ve took the Prince of Life, and has slain Him.” Oh, my! “You took the Word of Life, for He was the Word!”

There He is, the Word was among them. They seen Him walk to the grave of the dead. They saw Him stop the woman of Nain down there, when the funeral procession, and her only son, a corpse, embalmed, going to the grave. But that corpse come in contact with the Word. Though a corpse, yet he lived!

“Though he were dead, yet shall he live.” A corpse came to life, because it come in contact with the Word. Oh, what It’ll do, when in contact with that Word! That’s the comfort.

Stephanus sprach zu dem Sanhedrin: "Welcher von euren Vätern hat nicht diejenigen verfolgt, die IHN kommen sahen, die den Gerechten zuvor sahen und euch gesagt haben, dass ER kommt? Wer von euren Vätern hat IHN nicht verfolgt? Jetzt habt ihr den Fürst des Lebens genommen und IHN erschlagen." Oh, du meine Güte! "Ihr habt das Wort des Lebens verhaftet; denn ER war das Wort!"

Da befand ER sich, das Wort befand sich in ihrer Mitte. Sie sahen IHN zum Grab des Toten gehen. Sie sahen wie ER die Frau von Nain anhielt. Der Beerdigungszug zog mit der einbalsamierten Leiche ihres einzigen Sohnes zum Grab hinunter. Und dieser Leichnam kam in Berührung mit dem Wort. Obwohl er schon ein Leichnam war, kam er wiederum zum Leben!

"Auch wenn er schon gestorben ist, soll er wieder leben." Ein Toter kam zum Leben zurück, weil er mit dem Wort in Berührung gekommen war. Oh, was wird es bewirken, wenn etwas mit diesem Wort in Berührung kommt! Das ist der Trost.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, one time, men saw that, a bunch of Galilean, perhaps fishermen, and they had a poor old man that was so sick he couldn’t hardly get out of his bed, and they tried to get him to the Word. And they could find no room, for there were many hungering for God. And the house was piled up, the little cottage, fisherman’s shack down on the river. They had a few tilings on top. And to get this man before the Word, they didn’t think of the price it would cost them. They tore up the roof, anything, just so they could come in contact with the Word. And as soon as He, the Word, saw the cot come, going down, He said, “Thy sins be forgiven thee, son. Take up your bed, and go on home.” Why? He was in contact with the Word. See, he believed It.

Now, if he had said, “But, you know, I’ve been laying here all these years, I can’t do that.” It would done him no good.

But when he contact the Word, he received the Word, gladly received the Word. “I believe It. I know that It’s so. I know He is the Word.” Therefore, as soon as he contacted the Word, he picked up his couch and went walking on.

The Pharisee said, “This man is blaspheming. He is forgiving sins.”

Said, “Which is easier to say, ‘Thy sins be forgiven thee,’ or, ‘Take up the bed, and walk’?” Uh-huh. Oh, my!

They failed to see Who He was. He was the Word.

Oh, einmal gab es Menschen, eine Gruppe von Ga-liläern, die das sahen. Vielleicht waren es Fischer. Sie hatten einen alten Mann der so krank war, dass er kaum noch aus dem Bett kam. Sie versuchten ihn zum Wort zu transportieren. Sie konnten keinen Platz finden, weil es so viele gab die nach GOTT hungerten. Das Haus, die kleine Hütte, war vollgestopft. Sie wohnten dort unten am Fluss. Sie hatten kleine Ziegel auf dem Dach. Um diesen Mann vor das Wort bringen zu können, dachten sie nicht darüber nach, welche Kosten ihnen das verursachen würde. Sie rissen das Dach auf und alles mögliche, damit sie dadurch in Kontakt mit dem Wort kommen konnten. Sobald ER, das Wort, sah wie die Bahre herabkam, sprach ER: "Deine Sünden sind dir vergeben. Nimm dein Bett und gehe nach Hause." Warum? Er war mit dem Wort in Kontakt gekommen. Seht, er glaubte es.

Nun, wenn er gesagt hätte: "Ach wisst ihr, ich liege schon so viele Jahre hier. Ich schaffe das einfach nicht." Das hätte ihm nicht geholfen.

Aber als er Kontakt mit dem Wort bekam, da nahm er das Wort an. Er nahm das Wort fröhlich an. "Ich glaube es. Ich weiß, dass es sich so verhält. Ich weiß, dass ER das Wort ist." Deswegen nahm er sein Bett auf und ging hinaus, als er Kontakt mit dem Wort aufnahm.

Die Pharisäer sprachen: "Dieser Mann lästert. ER vergibt Sünden."

ER fragte: "Was ist leichter zu sagen? Deine Sünden sind dir vergeben oder nimm dein Bett und gehe?" Seht ihr? Oh, du meine Güte! Sie verpassten zu erkennen wer ER war. ER war das Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What a comfort to those Galileans! How they believed Him! How they loved Him!

Now, one day they seen Him go to Calvary. They heard Him saying, “A little while, and the world seeth Me no more.” Oh, “I’m the Son of man, must go up to Jerusalem, and be put into the hands of sinful men to crucify, and die.” How could they stand it? Their hearts was broken. They were depressed. They’re, they was all in gloom. How could they ever give Him up? Because, the Word that the prophets had spoken, the Word that the sages, and all the great holy men back to the end, the beginning of the world, had spoke of that Word, and here It was among them.

But then, look what a promise He made! “I will not leave you comfortless. I will not leave you comfortless. I’ll pray the Father, and He’ll send you another Comforter, which is the Holy Ghost, and He will abide with you forever; even the Spirit of Truth, Whom the world cannot receive, because it knoweth Him not. It seeth Him not, neither does it know Him... knows Him. But you know Him! You know Him because He is with you, and He shall be in you.”

Was für ein Trost war das für diese Galiläer! Wie sehr glaubten sie IHM! Wie sehr sie IHN liebten! Nun, eines Tages sahen sie wie ER nach Golgatha hinauf ging. Sie hörten IHN sprechen: "Eine kleine Weile und die Welt sieht MICH nicht mehr. Oh, ICH bin der Sohn des Menschen und muss nach Jerusalem hinauf gehen, um in die Hände der sündigen Menschen gegeben zu werden, gekreuzigt zu werden und zu sterben." Wie konnten sie das nur aushalten? Ihre Herzen waren zerbrochen. Sie waren deprimiert. Da standen sie nun alle in der Hoffnungslosigkeit. Wie konnten sie IHN denn jemals aufgeben? Das Wort, welches die Propheten ausgesprochen hatten. Die Aussprüche der Weisen und von allen gewaltigen, heiligen Männern bis zum Anfang der Welt zurück, die von diesem Wort geredet hatten, und hier befand es sich mitten unter ihnen.

Aber seht euch an was für eine Verheißung ER gegeben hatte! "ICH werde euch nicht ohne einen Tröster lassen. ICH werde euch nicht ohne einen Trost zurücklassen. ICH werde den Vater bitten, und ER wird euch einen anderen Tröster senden, welches der Heilige Geist ist, und ER wird immer bei euch bleiben. - Der Geist der Wahrheit den die Welt nicht empfangen kann, weil sie IHN nicht kennt. Sie sieht IHN nicht, noch kennt sie IHN. Ihr aber kennt IHN. Ihr erkennt IHN, weil ER bei euch ist und ER wird in euch sein."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

There It is! And how long is He going to abide? Forever! Then what is the Word of God? What is our comfort today? It’s when we receive the baptism of the Holy Ghost, and the power of the living God living in us. And that with the Word of the living God, we stand, that Word is made flesh and dwelt among us. Now that same Word, that was made flesh and dwelt among us, has become our flesh. “He is with you now, but He shall be in you.” Now that same Word that the prophet spoke, that same Word that was made flesh, that same Word dwells in the Church. Therefore, if we don’t compromise that Word, we stay right with It, if we don’t compromise It, that same Word living in you will produce the same thing that It did when It was made flesh, because your flesh holds It.

That’s the reason visions can break through the sound barrier. That’s the reason a vision can break through time barriers, and say, “THUS SAITH THE LORD, it shall be so-and-so.” And that’s the way it is. What is it? It’s the Word coming forth from a Spirit.

Da habt ihr es! Aber wie lange wird ER bleiben? Für immer! Was ist das Wort GOTTES dann? Was ist heutzutage unser Trost? Wir haben IHN dann, wenn wir die Taufe mit dem Heiligen Geist empfangen haben und die Kraft des lebendigen GOTTES in uns wohnt. Wir stehen zu dem Wort des lebendigen GOTTES, und dieses Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns. Nun, dasselbe Wort, welches Fleisch wurde und unter uns wohnte, ist unser Fleisch geworden. "ER ist jetzt mit euch und ER wird in euch sein." Nun, dasselbe Wort, welches der Prophet aussprach, dasselbe Wort wurde Fleisch, dieses selbe Wort wohnt in der Gemeinde. Deshalb machen wir keine Kompromisse mit diesem Wort und bleiben ganz strikt dabei. Wenn wir keine Kompromisse damit machen, dann wird dasselbe Wort, welches in euch lebt, dieselbe Sache hervor bringen die es hervor brachte als ER Fleisch wurde, weil euer Fleisch dasselbe in sich hat.

Aus dem Grund können Visionen die Schallmauer durchbrechen. Aus dem Grund kann eine Vision die Mauer der Zeit durchbrechen und sprechen: "SO SPRICHT DER HERR, soundso wird es geschehen." Auf diese Weise geschieht es dann. Wodurch kommt das? Es kommt durch das Wort, welches durch einen Geist hervor kommt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You do not see me, you see my body. You don’t see me. I don’t see you, because I only see your body. This is my hand, but who is me that owns the hand? This is my body, but who is me? It’s a spirit.

And if I’m borned again, if you are borned again, it’s God’s Holy Spirit, God’s Word living in us. And if we compromise upon this Word, and say that we have the Spirit of God, how can we claim to have God’s Spirit? When God’s Spirit testifies of His Own Word; He’ll never move an inch from It. No matter what denominations says! How is He going to move from It, when It’s His Own Word?

Ihr seht nicht mich, sondern meinen Leib. Mich seht ihr nicht. Ich sehe euch nicht, weil ich nur euren Leib sehen kann. Dieses ist meine Hand, aber wer bin ich dem diese Hand gehört? Dieses ist mein Leib, aber wer bin ich? Es ist ein Geist.

Und wenn ich wiedergeboren bin und wenn ihr wiedergeboren seid, dann ist es GOTTES Heiliger Geist, das Wort GOTTES, welches in uns lebt. Wie können wir das in Anspruch nehmen den Geist GOTTES zu besitzen, wenn wir Kompromisse mit diesem Wort eingehen, obwohl wir behaupten den Geist GOTTES zu haben? Wenn der Geist GOTTES Sein eigenes Wort bezeugt, dann wird ER sich nicht einen Zentimeter davon entfernen. Egal was die Denominationen behaupten! Wie kann ER sich denn davon entfernen, wenn es Sein eigenes Wort ist?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The promise, “I’ll be with you; the Comforter.” He said, “I’ll send the Comforter.”

And they gathered in the upper room, and they waited there until the Day of Pentecost. And when the Holy Ghost came, just exactly what the Word said It would do. It did exactly what God said It would do. In Isaiah 28, or 28:18, or, yeah, I believe it is Isaiah 28:18 and 19. It said, “Precept must be upon precept; line upon line upon line; here a little, and there a little. Hold fast to that what’s good. For with stammering lips and other tongues will I speak to this people.” That’s what He said He would do. Paul referred to It, in the Epistles, “Of men with other lips would He speak to the people.” And when the Holy Spirit come, It came exactly with the Word.

Glory! And when It comes again, and when It moves into a Church that’s borned again, It’ll come with the power and demonstration of Its Being. God’s Word, the Comforter in us, bringing forth the exact thing!

Die Verheißung lautet: "ICH, der Tröster, werde mit euch sein." ER sprach: "ICH werde den Tröster senden."

Sie versammelten sich im Obersaal und warteten bis zum Tag von Pfingsten. Als der Heilige Geist kam, war es genauso wie es vorher durch das Wort gesagt wurde. Es geschah genauso wie GOTT es zuvor gesagt hatte. Jesaja, Kapitel 28 Vers 18 oder ja, ich glaube es steht in Jesaja, Kapitel 28 Vers 18 und 19. Es heißt:


10. Denn es ist Gebot auf Gebot, Gebot auf Gebot, Vorschrift auf Vorschrift, Vorschrift auf Vorschrift, hier ein wenig, da ein wenig! -

11. Ja, durch stammelnde Lippen und durch eine fremde Sprache wird ER zu diesem Volke reden,...


Das ist das wovon ER redete, dass ER es tun würde. Paulus bezog sich in den Briefen darauf:

"ICH will in anderen Sprachen und durch andere Lippen zu diesem Volke reden,..." (1. Kor. 14, 21)

Als der Heilige Geist kam, kam ER genau in Übereinstimmung mit dem Wort.

Ehre sei GOTT! Wenn es wieder kommt und es sich in eine Gemeinde hinein bewegt die wiedergeboren ist, dann wird es mit der Kraft und der Demonstration Seines Wesens kommen. Das Wort GOTTES, der Tröster, in uns bringt genau die Sache hervor!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Recently I was talking to a priest, he said, “Why, you just are a Bible teacher.” Said, “You, you just stay with the Bible.” Said, “That’s the history of the Catholic church.”

I said, “Then today you claim to be greater?”

He said, “Sure, we change what we wish, you see, ’cause it’s done by a... a church, authority given to a church.”

I said, “Something happened! Because, in the early days, you had signs and wonders and miracles, that the Holy Spirit was with you.”

The early catholic Church spoke in tongues. The early catholic Church prophesied; they had prophets. The early catholic Church done all these miracles. They healed the sick. They raised the dead. They screamed, they hollered, they acted like maniacs. They danced in the Spirit. They were called “crazy.”

But you got too starchy today, you Catholics. See, you’ve went to the new trend. It’s time that the Catholic church got back to where it begin at then; them days when you walked with Jesus of Nazareth, and the Word was made flesh. You see, you’ve got a bunch of priests and popes, and things in there, that’s changed that Word and perverted It, and there is no more power in the church. It’s just a organization, like Methodist, Baptist, Presbyterian, and Pentecost, it’s the same thing; it’s an organization. Let’s get away from this organization.

Vor kurzem unterhielt ich mich mit einem Priester und er sprach: "Nun, du bist einfach ein neuer Bibellehrer. Bleibe du einfach bei der Bibel. Das ist die Geschichte der Katholischen Kirche." Ich fragte: "Dann behauptet ihr heutzutage noch besser zu sein?"

Er antwortete: "Gewiss, wir ändern das, was wir möchten. Verstehst du, weil es ja durch eine Kirche geschieht, durch die Autorität die einer Kirche geschenkt wurde."

Ich erwiderte: "Irgendetwas ist schief gelaufen, denn in der ersten Zeit habt ihr Zeichen und Wunder und Wundertaten gehabt, und der Heilige Geist ist mit euch gewesen."

Die frühe Katholische Kirche sprach in Zungen. Die frühe Katholische Kirche weissagte. Sie hatten Propheten. Die frühe Katholische Kirche hat alle diese Wunder vollbracht. Sie heilten die Kranken. Sie weckten die Toten auf. Sie riefen, sie schrieen und benahmen sich wie Verrückte. Sie tanzten im Geist. Sie wurden als verrückt bezeichnet.

Aber ihr Katholiken seid heutzutage so steif geworden. Ihr seid dem neuen Trend gefolgt. Es ist Zeit, dass die Katholische Kirche dahin zurückkommt, wo sie damals begonnen hat. In den Tagen wo ihr mit JESUS von Nazareth unterwegs wart und das Wort fleischgemacht war. Ihr wisst, dass ihr viele Priester habt und Päpste und Sachen bei euch, die dieses Wort geändert und verdreht haben. Es gibt keine Kraft mehr in der Gemeinde. Es ist nur noch eine Organisation, so wie die Methodisten, die Baptisten, die Presbyterianer und die Pfingstler. Es geht um dieselbe Sache. Es ist nur eine Organisation. Lasst uns von dieser Organisation weg kommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Don’t shut yourself up in the cells of some organization, like a cellar somewhere, of unbelief, to deny God’s Word. I don’t care what any bishop or anything says. Let the Word come in you, made flesh by the power of the Holy Ghost, and take over your flesh and control you, testify through you, the works and the mighty powers of the living God. That’s right. No matter what the churches said. Those denominations only put you in the cellar, and you’re hiding themselves from the blessed Sonlight. I know that to be Truth. Do you want to stay in the cellar? Nobody does. Don’t get in that cellar. Come out in the Sonlight! Come out where, the Word, you can take the Word and believe the Word, and the Word will manifest Itself to you, and manifest Itself through you; manifest His Word, bringing to pass!

Schließt euch nicht selbst in den Zellen einer Organisation ein, so wie irgendwo in einem Keller des Unglaubens, um das Wort GOTTES zu verleugnen. Mich stört es nicht was irgendein Bischof oder irgendetwas behauptet. Lass das Wort in dich hinein kommen, fleischgemacht durch die Kraft des Heiligen Geistes, so dass es dein Fleisch übernimmt, dich kontrolliert und durch dich Zeugnis gibt mit den Werken und den mächtigen Kräften des lebendigen GOTTES. Das ist wahr. Egal was die Gemeinden behaupten. Diese Denominationen stecken dich nur in den Keller und du versteckst dich selbst vor dem gesegneten Sonnenlicht. Ich weiß, dass dieses die Wahrheit ist. Willst du in dem Keller bleiben? Niemand möchte das. Komme nicht in diesen Keller hinein. Komm in das Sonnenlicht hinaus! Komm da hinaus wo das Wort ist, wo du das Wort nehmen und das Wort glauben kannst, und das Wort wird sich selbst für dich sichtbar machen und sich selbst durch dich sichtbar machen, Sein Wort sichtbar machen und es geschehen lassen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If we expect God to keep His Word, if we expect God to do the things for us that we’re asking, we’ll never be able to do it till we get back and obey what God said do. We’ve got to go back where we left off at. We got to go back to Pentecost. We got to go back to the Comforter. We got to go back to the Holy Spirit, which is our Comfort. And when the Holy Spirit come, It will not deny any Word It’s ever said. It’ll stay right with that Word, for It is the Word. Amen.

No wonder: Old blind Fanny Crosby never seen daylight, they asked her what she thought of Christ. She said:

Thou the Stream of all my comfort,

More than life to me,

Whom have I on earth beside Thee?

Or whom in Heaven but Thee?

The Comforter is here, the Comforter has come!

Oh, spread the tidings ’round, wherever man is found,

The Comforter has come!

Wenn wir von GOTT erwarten, dass ER Sein Wort einhält, wenn wir von GOTT erwarten, dass ER Dinge für uns tut, um die wir bitten, dann werden wir es nie bekommen, es sei denn, dass wir zurückkehren und dem gehorchen was GOTT gesagt hat. Wir müssen dahin zurückkehren wo wir das verlassen haben. Wir müssen zu Pfingsten zurückkommen. Wir müssen zu dem Tröster zurückkehren. Wir müssen zu dem Heiligen Geist zurückkehren, welcher unser Tröster ist. Wenn der Heilige Geist kommt, wird ER kein einziges Wort verleugnen, was ER je geredet hat. ER wird genau bei diesem Wort bleiben, denn ER ist das Wort. Amen. Kein Wunder...

Die alte, blinde Fanny Crosby hat nie das Tageslicht gesehen und sie wurde gefragt was sie über CHRISTUS denkt. Sie antwortete:


DU, der Strom meines ganzen Trostes,

mehr als Leben für mich,

wen habe ich auf Erden außer DIR?

Oder wen im Himmel außer DIR?

Der Tröster ist hier. Der Tröster ist gekommen.

Oh, die Neuigkeiten verbreiten sich

wo immer es Menschen gibt,

der Tröster ist gekommen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What is it? God’s Word anchored in your flesh, that gives you Eternal Life, that gives you the resurrection power to bring you from the things of the world, from blind traditions of man, to walk in the Sonlight of the health of God. That’s what the Comforter does. It lifts you out of that cellared condition. It brings you up in the Presence of God, and gives you an experience with God, that you can scream with Job, of old, “I know my Redeemer liveth!”

Then, if we see His Word, and we’ve refused to walk in the Light as He is in the Light, then our fellowship with God is cut off. But when we see the Light and walk in the Light, as He is the Light, then we have fellowship one with another; and the Blood of Jesus Christ, God’s Son, cleanses us from all sin.

Was ist das? Das Wort GOTTES in deinem Fleisch verankert, das dir ewiges Leben schenkt; das dir die Auferstehungskraft schenkt, um dich von den Dingen der Welt abzubringen und von den sinnlosen Traditionen der Menschen, um in dem Sonnenlicht der Heilkraft GOTTES zu wandeln. Das ist das, was der Tröster tut. ER erhebt dich aus diesem Zustand des Kellers heraus. ER bringt dich hinauf in die Gegenwart GOTTES und schenkt dir ein Erlebnis mit GOTT, so dass du mit Hiob aus der alten Zeit ausrufen kannst: "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!"

Wenn wir Sein Wort sehen und es dann abgelehnt haben in dem Licht zu wandeln, so wie ER in dem Licht ist, dann ist unsere Gemeinschaft mit GOTT abgeschnitten. Aber wenn wir das Licht sehen und in dem Licht wandeln, so wie ER das Licht ist, dann haben wir miteinander Gemeinschaft; und das Blut von JESUS CHRISTUS, dem Sohn GOTTES, reinigt uns von aller Sünde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We are fixing, in a few minutes, to break that bread, that kosher bread which represents that Word. Don’t you never forget: The comfort, the stream of all my comfort, the stream of my comfort tonight, is, I know that God keeps His Word. I know that something happened to me. I know that I have passed from death unto Life. I know that I keep His Commandments. If I... “If you love Me, keep My Commandments,” He said. “If you love Me, do what I tell you to do! Let every man’s word be a lie; let Mine be True.” Don’t follow what man said. Follow what God said, and there you find the Comforter. And the comfort brings you the satisfaction, of knowing, it’s THUS SAITH THE LORD.

Let’s bow our heads.

In ein paar Minuten machen wir uns bereit dieses Brot zu brechen, dieses reine Brot, welches dieses Wort darstellt. Vergesst das niemals! Der Trost, der Strom meines ganzen Trostes, der Strom meines Trostes für heute Abend besteht darin, dass ich weiß, dass GOTT Sein Wort hält. Ich weiß, dass etwas mit mir geschehen ist. Ich weiß, dass ich vom Tod zum Leben hindurch gedrungen bin. Ich weiß, dass ich Seine Gebote halte. "Wenn ihr MICH liebt, dann haltet Meine Gebote." ER sprach: "Wenn ihr MICH liebt, dann tut das, was ICH euch sage! Lasst jedermanns Wort Lüge sein aber Meines die Wahrheit." Folgt nicht dem was die Menschen sagen. Folgt dem was GOTT sagt und dann findest du den Tröster. Der Trost bringt dir Zufriedenheit, indem du weißt, dass es SO SPRICHT DER HERR ist. Beugt eure Häupter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Great, Mighty Jehovah! As Fanny Crosby, I quoted a few moments ago, said, “Thou, the Stream of all my comfort!” Truly, Lord, I join with her tonight, with this little church, in saying, “Thou, the Stream of all my comfort!”

I’m holding, beneath my hand, some handkerchiefs from the sick, Lord. They go to them who are afflicted. I pray, Father, that You will heal them.

You’re the Word. And the Word comes among us, the Word dwells in us. “I will not leave you comfortless. I will come again. A little while, and the world seeth Me no more, yet ye shall see Me, for I will be in you to the end of the world.” How we thank You for that, Lord!

Großer, mächtiger Jehova! Genauso wie Fanny Crosby habe ich vor ein paar Augenblicken erwähnt und gesagt: "DU, der Strom meines ganzen Trostes!" HERR, wahrhaftig schließe ich mich ihr heute Abend zusammen mit dieser kleinen Gemeinde an, indem wir sagen: "DU, der Strom unseres ganzen Trostes!"

Unter meinen Händen liegen einige Taschentücher von den Kranken welche ich festhalte, HERR. Sie gehen an diejenigen die leiden. Ich bete darum Vater, dass DU sie heilen wirst.

DU bist das Wort. Das Wort kommt in unsere Mitte und das Wort wohnt in uns. "ICH werde euch nicht ohne einen Tröster lassen. ICH werde wiederkommen. Eine kleine Weile und die Welt sieht MICH nicht mehr, ihr aber werdet MICH sehen, denn ICH werde in euch sein bis zum Ende der Welt." Wie sehr danken wir DIR dafür HERR!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

To see Your power come right down into a... a sinner’s life, into a wretched woman, a girl that stepped across the moral lines, from moral to immoral; a boy that’s come from decency, into a drunken, cigarette-sucking stage; to a woman that’s immoraled herself with a spirit, that’s put on old filthy clothes, to show herself before men: To see that woman rise to a ladyhood! To see that boy lay aside those cigarettes and drinking, step forward and become a saint of God, a preacher in the pulpit! Lord God, we know Your great power can do all things. To see that shadow of a man laying there, eat up with cancer, dying; that blind man standing yonder; see them snap back to life and live! Oh, that Word of the living God! How we thank You, Lord!

You are the Stream of all of our comfort. I’m so glad, tonight, that the Comforter has come with a promise, “I’ll abide with you forever.”

And the great apostle that was given the keys to the Kingdom, said, on that Day of Pentecost, “This promise is unto you, and to your children, and to them that are afar off, even as many as the Lord our God shall call.” Then, we know that that same Comforter comes. And we know that He is our Saviour, tonight, because He shows Hisself among us, as He did then. That’s how we know Him, because He believes and acts on every Word that He ever spoke. He cannot take It back, because He is God. We thank Thee for this, Father.

Wir sehen wie Deine Kraft direkt herab kommt in das Leben eines Sünders hinein, in eine elende Frau hinein, in ein Mädchen, welches die Grenze des An-stands von der Sittlichkeit zur Unsittlichkeit überschritten hat. Ein Junge der vom Anstand in einen betrunkenen Zustand hinein gekommen ist und Zigaretten raucht. Eine Frau die sich selbst mit einem Geist zur Unsittlichkeit gebracht hat, die schmutzige Kleider angezogen hat, um sich selbst vor den Männern darzustellen. Dann sehen wir, wie so eine Frau zu einer Dame wird! Wir sehen, wie ein Junge diese Zigaretten und das Alkoholtrinken zur Seite legt, einen Schritt macht und ein Heiliger GOTTES wird, ein Prediger hinter dem Pult! HERR, GOTT, wir wissen, dass Deine große Kraft alles tun kann. Wir sehen einen Mann der da liegt und nur noch ein Schatten ist, vom Krebs zerfressen und im Sterben liegt. Wir sehen den blinden Mann der weit hinten steht und dann sehen wir, wie sie zum Leben zurückkehren und leben! Oh, dieses Wort des lebendigen GOTTES! Wie sehr danken wir DIR dafür!

DU bist der Strom unseres ganzen Trostes. Ich bin heute Abend so froh, dass der Tröster mit einer Verheißung gekommen ist: "ICH werde für immer bei euch bleiben."

Der große Apostel, welchem die Schlüssel zum Königreich gegeben wurden, sagte am Tag von Pfingsten: "Diese Verheißung gilt euch und euren Kindern und allen, die in der Ferne sind, so viele irgend der HERR, unser GOTT, herzurufen wird." Dann wissen wir auch noch, dass der gleiche Tröster kommt. Wir wissen, dass ER heute Abend unser Erretter ist, weil ER sich so in unserer Mitte zeigt, wie ER es damals tat. Auf diese Weise erkennen wir IHN, weil ER an jedes Wort glaubte welches ER sprach und dem entsprechend handelte. ER kann es nicht wieder zurücknehmen, weil ER GOTT ist. Vater, wir danken DIR dafür.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I pray that You will comfort every heart here, tonight. Comfort those people. Give them of Thy Spirit. Heal the sick and afflicted. Oh, take that depressed woman, that depressed man, boy or girl, and may they look away tonight, from their sins, may they look away from the things of the world, unto Jesus Who promised that He would abide in us. And the works that He did, we would do also, because that He would come in the form of the Holy Spirit, to be the abiding Comforter, forever to be with us. Father, grant those blessings. Heal the sick, again I pray, Father. Many of them are afflicted and needy.

Ich bete dafür, dass DU heute Abend hier jedes Herz trösten wirst. Tröste diese Menschen. Schenke ihnen von Deinem Geist. Heile die Kranken und die Leidenden. Oh, nimm diese entmutigte Frau, diesen entmutigten Mann, Junge oder Mädchen und mögen sie heute Abend von ihren Sünden wegschauen. Mögen sie wegschauen von den Dingen der Welt zu JESUS hin, der verheißen hat, dass ER in uns bleiben wird. Die Werke, die ER tat, würden auch wir tun, weil ER in der Gestalt des Heiligen Geistes kommen würde, um der bleibende Tröster zu sein und für immer bei uns zu sein. Vater, gewähre diese Segnungen. Vater, ich bete wiederum dafür, dass DU die Kranken heilst. Viele von ihnen leiden und sind bedürftig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we’re coming to the communion table, to take those parcels that was left us, an order, “This do until He returns.” We’re thankful for these things, Father. And we pray that in Jesus’ Name, that if there be a feeble person among us tonight, that comes to this communion table...

Lord, I can just see that shaking old mother of mine walking up the aisle there, the last time she was in here to take that communion, how her little old trembling hands shook over that plate. I stood here and watched her, with tears dropping in my heart. But there she lays tonight, facing Calvary. O God, how thankful I am! You said, “He that eats My flesh and drinks My Blood, has Eternal Life. And I’ll raise him up again at the last day.”

Lord, that’s the Word. That’s why I can stand and say, “I believe God!”

Wir kommen jetzt zu dem Abendmahlstisch, um diesen Teil auszuführen der uns überlassen wurde. Eine Anordnung: "Tut dieses, bis ER wiederkommt." Vater, wir sind dankbar für diese Dinge. Wir beten in dem Namen von JESUS darum, dass heute Abend, wenn eine schwache Person unter uns ist die zu diesem Abendmahlstisch kommt,...

HERR, ich kann mir gerade meine alte Mutter vorstellen, als sie das letzte Mal hier war und wie sie schwach den Gang heraufkam, um das Abendmahl zu nehmen und wie ihre alten, zitternden Hände über diese Platte reichten. Ich stand hier und beobachtete sie. Innerlich musste ich weinen. Aber heute Abend liegt sie dort und begegnet Golgatha. O GOTT, wie dankbar bin ich! DU sagtest: "Wer Mein Fleisch isst und Mein Blut trinkt hat ewiges Leben. Und ICH werde ihn in den letzten Tagen auferwecken."

HERR, das ist das Wort. Aus dem Grund kann ich da stehen und sagen: "Ich glaube GOTT!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Father, we realize that when this was first ordered, back yonder in the wilderness, and back in Egypt, the paschal lamb was slain. They journeyed forty years, and there wasn’t a feeble one among the two million that come out. You kept them in health while they taken the Passover. O God, heal every sick person that comes forward. Grant it, Lord. Save every sinner. And fill every believer with the Holy Ghost. And may the Comforter abide until He’s made flesh among us in the Person of Jesus Christ again. For we ask it in His Name. Amen.

Nun Vater, wir wissen, dass das Passahlamm geschlachtet wurde. Das erste Mal wurde es in der Wüste und auch damals in Ägypten angeordnet. Sie waren 40 Jahre unterwegs, und es gab nicht einen Schwachen unter den 2 Millionen die heraus kamen. DU hast sie gesund erhalten, so lange sie das Passah feierten. O GOTT, heile jede kranke Person die nach vorne kommt. Gewähre es, HERR. Errette jeden Sünder. Fülle jeden Gläubigen mit dem Heiligen Geist. Möge der Tröster dableiben, bis ER unter uns wieder fleischgemacht wurde in der Person von JESUS CHRISTUS, denn wir bitten es in Seinem Namen. Amen.


Ich liebe IHN, ich liebe IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

.

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On...

You love Him? Let’s close our eyes, raise up our hands and sing that from our heart.

I... I...

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

Liebst du IHN? Lasst uns unsere Augen schließen, unsere Hände erheben und das aus ganzem Herzen singen.


Ich liebe IHN, ich liebe IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now there is a wayfaring soldier sitting by you, some brother or sister that’s along the road. They’re journeying the same path that you’re going. They love Him that you love. While we sing this, I Love Him, let it be a testimony. Just shake somebody’s hands, around you, like that. Now while we sing it again, just in worship, you know. I just love this, after the Message. Paul said, “If I sing, I’ll sing in the Spirit.” Just shake somebody’s hand, reach over and say, “God bless you.”

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

I love Him,

Sing it in the Spirit now!

I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

Nun, es gibt einen wandernden Soldaten der neben dir sitzt, einen Bruder oder eine Schwester die sich auf dem Weg befinden. Sie reisen auf demselben Weg auf welchem auch du gehst. Sie lieben den, welchen du auch liebst. Lasst dieses ein Zeugnis sein, während wir dieses Lied: "Ich liebe IHN" singen. Gebe einfach jemanden die Hand um dich herum. Tut es in Anbetung, während wir es noch einmal singen. Ihr wisst schon wie. Ich mag das einfach nach einer Botschaft. Paulus sagte: "Wenn ich singe, dann singe ich im Geist." Gebt einfach jemandem die Hand, reicht hin und sprecht: "GOTT segne dich."


Ich liebe IHN, ich liebe IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.

Ich liebe IHN, (Singt es jetzt im Geist!) ich liebe IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

All together now, with our heads bowed. [Brother Branham and congregation pray together, from Matthew 6:9-13.]

Our Father who art in heaven, Hallowed be thy name.

Thy kingdom come. Thine will be done in earth, as it is in heaven.

Give us this day our daily bread.

And forgive us of our trespasses, as we forgive those that trespass against us.

And lead us not into temptation, but deliver us from evil: For thine is the kingdom, and the power, and the glory, for ever. Amen.

Jetzt alle zusammen mit unseren Häuptern gebeugt. [Bruder Branham und die Versammlung beten zusammen aus Matthäus Kapitel 6, Vers 9-13]


9. Unser Vater, der DU bist in den Himmeln, geheiligt werde Dein Name; Dein Reich komme;

10. Dein Wille geschehe, wie im Himmel also auch auf Erden.

11. Unser nötiges Brot gib uns heute;

12. und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir unseren Schuldnern vergeben;

13. und führe uns nicht in Versuchung, sondern errette uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

O Eternal God, Author of life and Giver of all good gifts, sanctify our unclean hearts, Lord. May the Angel come from the altar, with the tongs and with a coal of fire, and touch our lips and our hearts, and purify our thoughts and our minds, and our souls; that when we take this kosher bread, that we may do it in the remembrance of our Lord. For it is written, “He that eats and drinks unworthily, is guilty.” O God, may we not be condemned with the world, but may we be sanctified and set apart from the world, that we might be shining Lights, as the Word of God being made manifest in our lives. Use us, as Your servants, Lord. Use us, all together. For we ask it in Jesus’ Name. Amen.

O ewiger GOTT, Urheber des Lebens und Geber aller guten Gaben, heilige unsere unreinen Herzen, HERR. Möge der Engel mit der Zange und einer feurigen Kohle von dem Altar kommen und unsere Lippen berühren, unsere Gedanken und unsere Gesinnung reinigen und unsere Seelen, wenn wir dieses reine Brot nehmen, damit wir dieses zum Gedächtnis unseres HERRN tun mögen. Denn es steht geschrieben: "Wer da isst und trinkt unwürdiglich, macht sich schuldig." O GOTT, mögen wir nicht zusammen mit der Welt verdammt werden, sondern mögen wir geheiligt und von der Welt abgesondert sein, damit wir strahlende Lichter sein mögen, so wie das Wort GOTTES in unserem Leben sichtbar wird. HERR, gebrauche uns als Deine Diener. Gebrauche uns alle zusammen, denn wir bitten es in dem Namen von JESUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, to those who may have to go, and has got long distance to drive, we’ll have a dismissing for you. And then we will go right straight to the communion, right away, to those who would like to stay and take the communion with us. But if you have to go... I know it’s now, by my watch, twenty-five until ten. It’ll probably be right at ten o’clock before we can get through the communion. And then, immediately after that, they have feet-washing. And if you wish to stay and observe this with us, we would be so happy to have you. Thank you again, for all that you have meant to the Kingdom of God, and to me and to mine. God ever be with you!

Jetzt zu denjenigen, welche vielleicht gehen müssen und eine lange Strecke zu fahren haben. Wir werden uns von euch verabschieden. Danach gehen wir direkt zum Abendmahl über, sofort danach, für diejenigen, welche gerne hier bleiben und das Abendmahl mit uns nehmen möchten. Aber wenn ihr gehen müsst... Ich weiß, dass es jetzt auf meiner Uhr noch 25 Minuten bis zehn Uhr sind. Es wird wahrscheinlich bis zehn Uhr dauern, bis wir mit dem Abendmahl durch sind. Und dann werden sie direkt danach die Fußwaschung haben. Wenn ihr gerne bleiben möchtet und dieses mit uns tun möchtet, dann freuen wir uns euch dabei zu haben. Noch einmal danke für alles was ihr für das Reich GOTTES getan habt und für mich und die Meinen. Möge GOTT immer mit euch sein!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I want to thank that little cowboy, this morning, a little fellow about like that, with a little cowboy hat on, come out there and gave me a purse, a little pocketbook with my name engraved on it, “Rev. William Branham,” and a little gift. I don’t know who the little lad is. I was so tore up, this morning, till I forgot to thank the little fellow. But I thank you, honey.

And Billy said that many people around here dropped him little gifts, to give to me. Billy will do that. So, thank you, very kindly. God ever richly bless you! Remember this, “Insomuch as you have did unto the least of these, My little ones, you have done it unto Me.”

God ever bless you, is my prayer. And if you have to go now, well, we wish you God’s very best. And if you can stay with us, we’ll be glad to have you.

Ich möchte diesem kleinen Cowboy von heute Morgen danken. Ein kleiner Bursche, etwa so groß, mit einem kleinen Cowboyhut. Er kam dort herbei und gab mir ein Portemonnaie, einen kleinen Geldbeutel auf dem mein Name eingraviert war: "Prediger William Branham," und noch ein kleines Geschenk. Ich weiß nicht wer dieser kleine Bursche ist. Ich war heute Morgen so aufgewühlt, dass ich sogar vergessen habe, dem kleinen Burschen Danke zu sagen. Aber ich danke dir, mein Lieber.

Billy erzählte, dass viele Leute ihm hier kleine Geschenke übergeben haben, um sie mir zu geben. Billy wird das tun. Also vielen Dank. Das ist sehr nett. Möge GOTT euch immer segnen! Denkt nur an dieses: "Insofern ihr es einem dieser Meiner Geringsten getan habt, habt ihr es MIR getan."

Mein Gebet ist, dass GOTT euch immer segnen möge. Und wenn ihr jetzt gehen müsst, dann wünschen wir euch alles Gute von GOTT. Und wenn ihr bei uns bleiben könnt, dann freuen wir uns, euch hier zu haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, we’re going to stand, and sing one stanza of "Take The Name Of Jesus With You". Then, those who have to go will be dismissed in prayer, immediately afterward.

Take the Name of Jesus with you,

Child of sorrow and of woe;

It will joy and comfort give you,

Take it everywhere you go.

Precious Name, Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven;

Precious Name, Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven.

Jetzt stehen wir auf und singen eine Strophe von dem Lied: "Nimm den Namen JESUS mit dir." Dann werden wir diejenigen, die gehen müssen, im Gebet entlassen, sofort danach.


Nimm den Namen JESUS mit dir,

Kind von Sorgen und von Schmerz;

er wird Freude und Trost dir geben,

nimm ihn mit wohin du gehst.

Kostbarer Name, o wie süß!

Hoffnung hier auf Erden und Freude im Himmel;

kostbarer Name, o wie süß!

Hoffnung hier auf Erden und Freude im Himmel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We’ll sing one more stanza, and then I’m going to ask a little minister, I believe he’s a Greek, that I met some time ago. I can’t think of his name just now. Brother Mamalis. He is standing with us, here with us tonight. We’re happy to have him. I believe he is a student of some college. I believe I met him here not long ago, a real sincere brother trying to work out his salvation with fear and trembling. He comes from Greece. He speaks the language fluently. And so we’re happy to have brother with us tonight. I believe you’re all the way from Oregon, or, California, or, Los Angeles. We’re happy to have him with us.

Now, we’re going to sing one more stanza, give him a chance to quieten himself. And then he’ll dismiss us in a word of prayer, if you will, my brother. All right.

At the Name of Jesus bowing,

Falling prostrate at His feet,

King of kings in Heaven we’ll crown Him,

When our journey is complete.

Won’t that be wonderful?

Precious Name, precious Name, Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven;

Precious... Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven.

Wir werden noch eine Strophe singen und dann bitte ich einen kleinen Prediger... Ich glaube er ist ein Grieche, dem ich vor einiger Zeit begegnet bin. Ich kann mich jetzt gerade nicht an seinen Namen erinnern. Bruder Botham. Er steht heute Abend zusammen mit uns hier. Wir sind froh ihn hier zu haben. Ich glaube er ist ein Student von irgend einer Hochschule. Ich glaube ich bin ihm hier vor einiger Zeit begegnet. Er ist ein wirklich aufrichtiger Bruder der versucht, seine Errettung mit Furcht und Zittern fest zu machen. Er kommt aus Griechenland. Er spricht die Sprache fließend. Wir sind so froh, diesen Bruder heute Abend bei uns zu haben. Ich glaube du bist den ganzen Weg von Oregon oder Kalifornien oder Los Angeles hierher gekommen. Wir sind froh, ihn hier bei uns zu haben. Jetzt werden wir noch eine Strophe singen. Gebt ihm eine Gelegenheit sich darauf vorzubereiten. Dann wird er uns mit einem Wort des Gebetes entlassen, wenn du möchtest, mein Bruder. In Ordnung.


In dem Namen JESUS werden

beugen alle Knie sich.

Unsern König wir dort krönen,

wenn die Reise ist zu End'!

Wird das nicht wunderbar?

Kostbarer Name, o wie süß!

Hoffnung hier auf Erden und Freude im Himmel;

kostbarer Name, o wie süß!

Hoffnung hier auf Erden und Freude im Himmel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let us bow our heads now. All right, brother.

[Brother Mamalis prays.] Yes. Truly. Yes, Lord. Yes. Grant it. Yes. Grant it, Lord. Yes. Grant it. Yes. Yes, Father. Do, Father. Yes, Christ. Grant it, Lord. Yes. Yes, grant it. Yes, Lord. Amen.

To you, now, that must go, you go right... you who would be dismissed; and you that wants to stay for the communion just be seated.

At the Name of Jesus bowing,

Falling prostrate at His feet;

King of kings... Him,

When our journey...

Give us that chorus again.

Precious Name, Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven;

Precious Name, Oh how sweet!

Hope of earth and joy of Heaven.

Peace! Peace! Wonderful peace,

Coming down from the Father above;

Sweep over my spirit forever, I pray,

In fathomless billows of love.

Peace! Peace! Wonderful peace,

Coming down from the Father above;

Sweep over my spirit forever, I pray,

In fathomless billows of love.

To be like Jesus, to be like Jesus,

On earth I long to be like Him;

All through life’s journey from earth to Glory

I only ask to be like Him.

From Bethlehem’s manager came forth a Stranger,

On earth I long to be like Him;

All through life’s journey from earth to Glory

I only ask to be like Him.

Shine on me, Lord, shine on me,

Let the Light from the lighthouse shine on me;

Oh, shine on me, Lord, shine on me,

Let the Light from the lighthouse shine on me.

Lasst uns jetzt unsere Häupter beugen. In Ordnung, Bruder.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let’s raise our hands while we sing that.

Shine on me, oh, Lord, shine...

That’s Spirit Life, that’s Spirit Life.

Let the Light from the lighthouse shine...

Oh, shine... Lord, shine on me,

Let the Light from the lighthouse shine...

To be like Jesus, to be like Jesus,

On earth I long to be ...?... ;

...through life’s journey from earth to Glory

I only ask to be like Him.

O God.

We’ll walk in the Light, beautiful Light,

Come where the dewdrops of mercy are bright;

Shine all around us by day and by night,

Jesus, the Light of the world.

Come all ye saints of Light proclaim,

Jesus, the Light of the world;

Then the bells of Heaven will ring,

Jesus, the Light of the world.

We’ll walk in this Light, it’s such a beautiful Light,

It comes where the dewdrops of mercy are bright;

Shine all around us by day and by night,

Jesus, the Light of the world.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

Father, we thank Thee for these hymns. We believe that they are prophecies. We think of how Jesus, when He was on earth here, He referred back to the Psalms. He said, “Did not David say in the Psalm, such-and-such?” The inspiration of the writer.

Oh, when we think of this song, "We’ll Walk In The Light", or "To Be Like Jesus" and how that we love that, because that is our great anticipation. It’s our motive and objective. It’s our life’s desire to be like Him. And then in the final windup we think of the hymn that sings like this:

There is going to be a meeting in the air,

In that sweet, sweet by and by.

Oh, how we love it. And when the poet said:

You have heard of little Moses in the bulrush,

And you’ve heard of fearless David and his sling;

You’ve heard the story told of dreaming Joseph,

And of Daniel and the lions we often sing.

Oh, there is many, many others in the Bible,

And I long to meet them all, I do declare!

By and by the Lord will let us meet them

At that meeting in the air.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

But when we get to that place where it says, “But God’s Own Son will be the leading One at that meeting in the air,” we long for that, Lord. We worship Thee now. With all of our hearts, we adore Thee, “Thou the Stream of all of our comfort.”

The doors of our hearts has been closed to the outside world, we’re walking now to the communion table. We can hear our Lord say to Peter that night, “If I wash thee not, thou hast no part with Me.”

He said, “Lord, not only my feet, but my hands and my head.” How we thank Thee for this order, Lord, that we can fellowship together. Sanctify our hearts now, Lord, if there’s sin in our midst, take it out, Father.

Forgive us of our trespasses, and we forgive others that trespass against us. You promised, Lord, that if we forgive others, that You would forgive us. And Father, from the depths of my heart, I forgive every enemy. Oh, God. I could go to them, lovely in my heart, and wash their feet, do anything that I could, just so they don’t miss that glorious sweet by and by. And I’m feel that that’s the feeling of every heart in here now, Father.

We are assembled together, the doors are closed, the curtains are pulled down and now we’re coming to this sacred table. And as we read this order, we pray the Holy Spirit will bless, save and heal every person in Divine Presence. We ask it in Christ’s Name. Amen.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

Just a few moments ago, when I opened up my Bible here to read, to find 1 Corinthians, 11th chapter and the 23rd verse, it just fell right open to it. I will read now from the great apostle’s writings to the Corinthians:

For I have received of the Lord... which also I delivered unto you, That the Lord Jesus the same night... which he was betrayed took bread:

And when he... gave thanks, he brake it, and said, Take, and eat: this is my body, which is broken for you: this do in remembrance of me.

After the same manner also he took the cup, and when he had supped, saying, This cup is the new testament in my blood: this do you, as oft as you drink it, in remembrance of me.

For as often as you eat this bread, and drink this cup, you do shew forth the Lord’s death till he come.

Therefore whosoever shall eat this bread, and drink this cup... , unworthily, shall be guilty of the body and the blood of the Lord.

But let a man examine himself, and so let him eat of the bread, and drink of the cup.

For he that eateth and drinketh unworthily, eateth and drinketh damnation to himself, not discerning the Lord’s body.

For this cause many are sick, or... or, many are weak and sickly among you, and many sleep.

For if we... judge... For if we would judge ourselves, we should not be judged... we should not be judged.

But when we are judged, we are chastened of the Lord, that we should not be condemned with the world.

Wherefore, my brethren, when you come together to eat, tarry one for the other.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

Now, it has been a custom of our church that when we come to this moment, we bow just a moment in prayer; and you pray for me, silently, while I pray for you.

We realize that the Scripture that we have read, that, if we eat and drink it unworthily, we’re eating and drinking damnation to ourself, not discerning the Lord’s body. That is: if you’re living in sin, living where you should not live, then you are a reproach to the cause. Don’t take it, stay away from it. Don’t do it.

But if you’re living... I know every one of us makes mistake, but we have a Blood Sacrifice laying there atoning for us constantly, the Blood of God’s Own Son. So we are forgiven of our sins.

But if you’re living in open sin and not... not worthy to be called a Christian, don’t take it.

But if you are a Christian, then you’re duty bound to take it. “For he that eats My flesh and drinks My Blood has everlasting Life, and I’ll raise him up at the last day.”

Let us pray, just a moment, for each other. [Brother Branham and congregation offer silent prayer for eighteen seconds.]

Father, this prayer we offer to You, the forgiveness of our sins, we pray, in Jesus Christ’s Name. Amen.

The ushers usually have the people standing. It’s a... Where’s Brother Taylor and them? All right.

As usual, I offer this prayer before anyone stands. That’s why Brother Taylor was waiting, but I wanted this for a reason tonight. I hold in my hand a grape juice, wine, the blood of the grape that Jesus said, “I will drink it anew with you in My Father’s Kingdom.” This represents the Blood of Jesus Christ, that our sins are forgiven.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

I think of the poet that said, “Dear dying Lamb, Thy precious Blood shall never lose Its power till all the ransomed Church of God be saved to sin no more.” Let us bow our heads.

Gracious God, as I hold, in this, my hand, tonight, the grapes, the blood of the grapes, that’s to represent the Blood of the Son of God. I’ve often thought, “What would I do with two drops of the literal Blood of Jesus, if I had It in a glass?” How I would press it to my heart. Now, Father, this is to represent that Blood.

As I ask You to bless it to every partaker, may our sins be under the Blood. May our sickness vanish from us, for we are Your servants desiring strong, healthy bodies and a clean, pure heart and conscience, that we can be Your representatives in this earth. We pray Thee, our God, to sanctify this grapes tonight, the blood of this grape, to it is intended purpose, in the Name of Jesus Christ. Amen.

The Scripture says that He took the cup and gave thanks. Then He took bread and He brake it and said, “This is My body which is broken for you.” As I hold in my hand, tonight, these little parcels of bread that’s all wrinkled and broke up, it reminds me of the message tonight, how they beat one tree to get pulp to save the other, and how that “He was wounded for our transgressions, and bruised for our iniquity: the chastisement of our peace was upon Him; but with His stripes we were healed.” May the grace of God sanctify this kosher bread to its intended purpose, and every person that partakes of it, no more sin in your life, no more sickness in your body till we meet the Lord.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

Our Heavenly Father, we sanctify this bread by a word of prayer and faith that it will be used for the intended purpose that God has intended for us to do: to keep this order until He comes. May every person that partakes of this supper tonight, may they be clean from sin, and healed from sickness, for the journey that lays ahead of us. We ask, in Jesus Christ’s Name. Amen.

[Blank spot on tape.] ...morning. [Brother Branham reads from John 13:2-15:]

...supper being ended, the devil now have put into the heart of Judas Iscariot, Simon’s son, to betray him;

Jesus knowing that the Father had given all things into his hands, ...that he was come from God, and he went to God;

He rises from the supper, and laid aside his garment; ...took a towel, and girded himself.

After that he poured water into a bason, and began to wash the disciples’ feet, and to wipe them with the towel wherewith he was girded.

Then cometh he unto Simon Peter: ...Peter said unto him, Lord, dost thou wash my feet?

Jesus answered and said unto him, What I do now thou knowest not... ; but thou shalt know hereafter.

Peter said unto him, Lord, Thou shall never wash my feet. Jesus answered him, If I wash thee not, thou has no part with me.

Simon Peter said unto him, Lord, not my feet only, but also my hands and my head.

Jesus said unto him, He that is washed need not save to wash his feet, but is clean every whit: and ye are clean, but not all.

For he knew who should betray him; therefore he said, You are not all clean.

So after he had washed their feet, and had taken his garments, and had set down again, he said unto them, Know ye what I have done unto you?

You call me Master and Lord: and you say well; for so I am.

If I then, your Lord and Master, have washed your feet; you also ought to wash one another’s feet.

For I have given you an example, that you should do as I have done unto you.

“And thus it becomes us to fulfill all righteousness.”

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra

The women take the feet-washing in the back, I believe, in the room over to the right. The men come into this room over here.

And you are certainly and cordially invited to stay with us for this if you possibly can. If you can’t, why, we’re happy to have had you here tonight; pray that you’ll come back with us again, be with us at our next service.

I want to say one thing, each night when I take communion, I’m always strictly tearing in, preaching hard. But it certainly thrills my soul to see a clean-looking bunch of women as ours is that comes around this tabernacle, come up to this altar here with clean-washed faces, no make-up, long hair, standing there like saints with correctly-dressed women.

To see our brethren walk there with that stern, sainted look on their face to take the communion. I’m happy to be one of your pastors. “God ever bless you,” is my prayer.

Now, Brother Neville will dismiss the audience those who have to go. And those men who wish to come and anticipate in the feet-washing will come to the room to the right, and the women will go to the room in the back. Until I see you again, God’s blessings be with you. Brother Neville.

Kein Übersetzungstext von HrbAsm vorhanden
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BerFra