A SUPER SIGN

So 08.07.1962, nachmittags, Municipal Auditorium
Grass Valley, California, USA
Übersetzung anzeigen von:

Ein Superzeichen

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Herkunft der Übersetzung : Voice Of God Recordings

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Thank you, Brother Borders. Let’s remain standing just a moment for prayer, while we bow our heads. Now it’s a closing of this five-day campaign, and we are thankful for what the Lord has done. I wonder if there is still requests, which I’m sure there is, be made known by just lifting up your hand, and saying, “Lord, remember me now.”

Dankeschön, Bruder Borders. Lasst uns noch einen Moment zum Gebet stehenbleiben, während wir unsere Häupter beugen. Wir sind jetzt am Abschluss dieser fünftägigen Versammlungsreihe, und wir sind dankbar für das, was der Herr getan hat. Ich frage mich, ob es noch Anliegen gibt, die gibt es bestimmt, zeigt es, indem ihr einfach die Hand hebt und sagt: „Herr, denke jetzt an mich.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Our Heavenly Father, we are coming again to the close of a meeting, which is always... and especially this one, it brings a... a little sentimental, sorrowful feeling to our heart, for we have come to learn and love one another, with godly respects and brotherly love. We thank Thee for all that You have done for us, the mercies that’s been granted us. You have did for us the exceedingly, abundantly more than we expected, and we’re bowing our heads in humility and giving thanks to You.

And I pray, Father, that You’ll bless every request that was behind those hands. That’s all I know to do, is lay my prayer and my faith upon the altar, with theirs, and ask in the Name of the Lord Jesus that You will grant every request.

Now, Father, we pray today that at the closing of the service... and we seen You save the lost through the week, and we pray now that You’ll heal the sick today, for us. Grant that there will not be any feeble people among us when the service is over today, but may every person be healed. Bless all the efforts and all that’s put forth, any time and effort, may it be blessed, Father. We commit all the results to You, and trust to meet again somewhere this side the river. If not, we know we’ll meet over There. Until then, keep us healthy, happy in the service of God. In the Name of His Son, Jesus Christ. Amen.

May be seated.

Unser Himmlischer Vater, wir kommen wieder zum Ende einer Versammlung, das ist immer... und besonders dieses Mal, es bringt ein... ein etwas sentimentales, trauriges Gefühl in unser Herz, denn wir haben uns kennen und lieben gelernt mit göttlicher Achtung und brüderlicher Liebe. Wir danken Dir für alles, was Du für uns getan hast, die Barmherzigkeit, die uns zuteil wurde. Du hast für uns übermäßig, mehr als reichlich getan, mehr, als wir erwartet haben, und wir beugen unsere Häupter in Demut und danken Dir.

Und ich bete, Vater, dass Du jede Bitte segnest, die sich hinter diesen Händen verbirgt. Das ist alles, was ich zu tun weiß, mein Gebet und meinen Glauben zusammen mit dem ihren auf den Altar zu legen und im Namen des Herrn Jesus zu bitten, dass Du jede Bitte gewähren wirst.

Nun, Vater, wir beten heute, dass Du am Ende des Gottesdienstes...und wir haben gesehen, wie Du die Verlorenen gerettet hast durch die Woche hindurch, und wir beten jetzt, dass Du die Kranken heute für uns heilst. Gib, dass es keine schwachen Menschen mehr unter uns gibt, wenn der Gottesdienst heute zu Ende ist, sondern dass jede Person geheilt wird. Segne alle Bemühungen und alles, was getan wird, jede Zeit und Mühe, möge es gesegnet sein, Vater. Wir übergeben Dir alle Erfolge und vertrauen darauf, dass wir uns irgendwo wiedersehen werden auf dieser Seite des Flusses. Wenn nicht, dann wissen wir, dass wir uns Drüben wiedersehen werden. Erhalte uns bis dahin gesund und glücklich im Dienst Gottes. Im Namen Seines Sohnes, Jesus Christus. Amen.

Ihr dürft euch setzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I just know, or hardly know, rather, where to start and what to say. I will first say that I will always have a great respect for a brother that called me to come to this valley, and that’s Brother Fred Friedmeyer. I think he’s a friend to... to Brother Harrel.

And the little Arganbright family. Mrs. Arganbright was here last night; and little Mama and Papa Arganbright. Mrs. Arganbright’s people, I don’t know what her name was before she was married, but they were the early settlers that come in here in old wagons, and ox, and so forth, and settled up right here in Grass Valley. Here’s where she’s always dreamed of. They follow me in the meetings.

Ich weiß nur oder besser gesagt, ich weiß kaum, wo ich anfangen und was ich sagen soll. Ich möchte zuerst sagen, dass ich immer großen Respekt vor einem Bruder haben werde, der mich in dieses Tal gerufen hat, und das ist Bruder Fred Friedmeyer. Ich denke, er ist ein Freund von... von Bruder Harrel.

Und die kleine Familie Arganbright. Mrs. Arganbright war gestern Abend hier; und die kleine Mama und der kleine Papa Arganbright. Die Familie von Mrs. Arganbright, ich weiß nicht, wie sie hieß, bevor sie geheiratet hat, aber sie waren die frühen Siedler, die mit alten Wagen und Ochsen und so weiter hierher kamen und sich genau hier in Grass Valley niederließen. Von diesem Ort hatte sie immer geträumt. Sie folgen mir in den Versammlungen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Brother Arganbright and I have missionaried almost the world over. He’s stood with me in great battles; when I’ve seen as many as twenty or thirty witch doctors come and challenge, and sit on both sides, and call a storm right into existence. You think they can’t do it? You just haven’t been a missionary, that’s all. They can do it. But I seen the power of Almighty God break that storm right in the middle, and peel one place back, and the other, like that, and see thirty thousand swarm to the altar at one time, receive Christ. It’s really something to be on the mission fields! I want to...

Bruder Arganbright und ich haben fast auf der ganzen Welt missioniert. Er hat in großen Schlachten mit mir zusammengestanden; als ich gesehen habe, wie zwanzig oder dreißig Hexen kamen und es herausforderten und auf beiden Seiten saßen und einen Sturm ins Dasein riefen. Ihr glaubt, sie können das nicht tun? Dann seid ihr einfach noch kein Missionar gewesen, das ist alles. Sie können es tun. Aber ich habe gesehen, wie die Kraft des Allmächtigen Gottes diesen Sturm genau in der Mitte gestoppt hat und die eine Seite zurückgeschlagen hat und die andere auf diese Weise und habe gesehen, wie dreißigtausend auf einmal zum Altar geströmt und Christus angenommen haben. Es ist wirklich besonders, auf den Missionsfeldern zu sein! Ich möchte...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

If Mrs. Arganbright is here again this afternoon, God ever bless her and Papa Arganbright! I didn’t get to... to see her, to shake her hand, no more than back of the building. They’ve been really papa and mama to me.

Brother Arganbright is overseas at the time. I’m to meet him right away. We’re going to Anchorage, Alaska, to establish a Christian Business Men’s, Full Gospel Business Men’s Chapter. I speak for this group, world-wide. I’m going into Africa to organize some... some chapters down there. I want to thank them.

And Mrs. Arganbright, if you’re present, no wonder you was so happy for this little valley. Or, I guess it’s a valley, it’s called Grass Valley. How I’ve heard her talk about so many fine people! I met them.

Wenn Mrs. Arganbright heute Nachmittag wieder hier ist, möge Gott sie und Papa Arganbright wirklich segnen! Ich kam nicht dazu, sie zu... zu treffen, ihr die Hand zu geben, gerade mal hinten im Gebäude. Sie waren wirklich wie Papa und Mama für mich.

Bruder Arganbright ist zur Zeit in Übersee. Ich werde ihn sehr bald treffen. Wir gehen nach Anchorage, Alaska, um eine Ortsgruppe der Christlichen Geschäftsleute, der Geschäftsleute des Vollen Evangeliums, zu eröffnen. Ich spreche auf der ganzen Welt für diese Gruppe. Ich werde nach Afrika gehen, um einige... einige Gruppen dort unten zu organisieren. Ich möchte mich bei ihnen bedanken.

Und Mrs. Arganbright, wenn du hier bist, kein Wunder, dass du dich so für dieses kleine Tal gefreut hast. Oder vielmehr denke ich, dass es ein Tal ist, es heißt Grass Valley. Wie habe ich sie von so vielen feinen Menschen reden gehört! Ich habe sie getroffen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I want to say to the people that’s with me, my group around here and the people that’s visiting, come here with me, this no doubt is our queen meeting of the eleven meetings I’ve had scheduled. This is my seventh one. And this is the queen meeting, I believe, of all that I’ve had. I haven’t dealt at all this week on sick people; I have just stayed with the Word. And it’s been such a thing, as you can feel where people take the Word, or not.

Und ich möchte den Leuten sagen, die mit mir hier sind, meiner Gruppe hier und den Leuten, die zu Besuch sind, die mit mir hierher kommen, dies ist ohne Zweifel unser Haupttreffen von den elf Versammlungen, die ich geplant hatte. Dies ist meine siebte. Und dies ist, glaube ich, die Hauptversammlung von allen, die ich bisher hatte. Ich habe mich diese Woche überhaupt nicht mit kranken Menschen beschäftigt; ich bin einfach beim Wort verblieben. Und es ist so eine Sache, man kann spüren, ob die Menschen das Wort annehmen oder nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

My wife, in the meeting, she set back here last night. When I went home, she said to me, she said, “Bill.” Now, she is a very smart girl, very fine discernment in, oh, natural discernment; I don’t mean she has a spiritual discernment. Just, she said, “Those people believe you. Those people love you.” She said, “You could have a real meeting there.” She said, “Everyone watched every Word you said, and hung right onto It.” And said, “You could just see the expression on their face when they looked, they believed It.”

I said, “Honey, that’s the first night, when I walked in there I perceived that.”

Long as I live, I’ll never forget this little visit at Grass Valley. I have been in bigger places, of course, bigger crowds, but never any sweeter bunch of people that I ever preached to, than here at Grass Valley. And I want to thank the people.

Meine Frau hat in der Versammlung gestern Abend hier hinten gesessen. Als ich nach Hause kam, sagte sie zu mir, sie sagte: „Bill.“ Nun, sie ist ein sehr kluges Mädchen, sie hat ein sehr feines Unterscheidungsvermögen, oh, als natürliche Unterscheidung; ich meine nicht, dass sie eine geistliche Unterscheidung hat. Sie sagte einfach: „Diese Menschen glauben dir. Diese Menschen lieben dich.“ Sie sagte: „Du könntest dort eine richtige Versammlung abhalten.“ Sie sagte: „Jeder achtete auf jedes Wort, das du gesagt hast und hing einfach Daran.“ Und sie sagte: „Man konnte einfach den Ausdruck auf ihrem Gesicht sehen, als sie schauten, sie glaubten Es.“

Ich sagte: „Schatz, das habe ich am ersten Abend, als ich dort hineinging, wahrgenommen.“

Solange ich lebe, werde ich diesen kleinen Besuch in Grass Valley nie vergessen. Ich war natürlich schon an größeren Orten mit größeren Menschenmengen, aber ich habe noch nie zu lieblicheren Menschen gepredigt als hier in Grass Valley. Und ich möchte den Leuten danken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

They tell me that the... all the money was taken up to pay for the meeting, a night or two ago. And last night they give a missionary offering to me, and today they said they give a love offering to me. Now, it wasn’t necessary. I didn’t come for that. I’ve never, in my life, ever taken an offering. I get a salary from my church, of a hundred dollars a week. What money is sent in, we hold it and put it in missions, all of it. Then when we get enough to leave, to go in the mission fields, then I go. Therefore, we’re not one bit a burden.

I was talking to Brother Harrel. He asked me to come over to Accra. He believes this ministry would be effective there. It’s more effective overseas than it is here. Them people, they want it. They got to see something.

Sie haben mir gesagt, dass das...das ganze Geld für die Versammlung vor ein oder zwei Abenden eingesammelt wurde. Und gestern Abend haben sie mir ein Opfer für die Mission gegeben, und heute sagten sie, sie geben mir ein Liebesopfer. Nun, das war nicht nötig. Ich bin nicht deswegen gekommen. Ich habe noch nie in meinem Leben ein Opfer eingesammelt. Ich bekomme von meiner Gemeinde ein Gehalt von hundert Dollar pro Woche. Was an Geld reinkommt, sammeln wir und verwenden es komplett für die Mission. Wenn wir dann genug haben, um in die Missionsfelder zu gehen, dann gehe ich. Dadurch sind wir niemandem eine Last.

Ich habe mit Bruder Harrel gesprochen. Er hat mich gebeten, nach Accra zu kommen. Er glaubt, dass dieser Dienst dort wirkungsvoll sein würde. In Übersee ist es wirkungsvoller als hier. Die Leute dort, sie wollen es. Sie müssen etwas sehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And so I’m waiting for that great time when I will go to Israel someday, to bring the Gospel to them. I was right close to it, recently, had my ticket already bought. And I was at... I was in Egypt, and a half hour I’d a-been in, over there. And the Holy Spirit, just as definite as you hear my voice, said, “This is not the hour for the Jew yet.” Israel will be saved as a nation. The whole nation will come at once. God deals with Israel as a nation, we all know that. See, not as an individual; a nation. And He wouldn’t let me go. You remember.

Und so warte ich auf diese große Zeit, wenn ich eines Tages nach Israel gehen werde, um ihnen das Evangelium zu bringen. Ich war vor Kurzem ganz nah dran, hatte mein Ticket schon gekauft. Und ich war...Ich war in Ägypten, und in einer halben Stunde wäre ich dort drüben gewesen. Und der Heilige Geist sagte genauso deutlich, wie ihr meine Stimme hört: „Dies ist noch nicht die Stunde für die Juden.“ Israel wird als Nation gerettet werden. Die ganze Nation wird auf einmal kommen. Gott befasst sich mit Israel als einer Nation, das wissen wir alle. Seht ihr, nicht als Einzelne; sondern als Nation. Und Er ließ mich nicht gehen. Ihr erinnert euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

How many ever heard of Lewi Pethrus? Many of you. The Stockholm church. He sent a million Bibles down there. You seen in the Life magazine where they was bringing up those Jews from down in Iran, and so forth, and they never had know what... was still plowing with old wooden instruments and things, and it showed the picture of ships. I’ve got it, called “Three Minutes Till Midnight,” and... and where we took the pictures of them coming in, packing their loved ones on their back, their old. And they said, they interviewed them, them Jews. They said, “Are you coming to the homeland to die?”

Said, “We’re coming to see the Messiah.”

Wie viele haben schon einmal von Lewi Pethrus gehört? Viele von euch. Die Stockholmer Gemeinde. Er hat eine Million Bibeln dorthin gesandt. Ihr habt es im Life-Magazin gesehen, wie sie diese Juden aus dem Iran und so weiter herbrachten, und sie hatten nie gewusst, was...sie pflügten noch mit alten Holzgeräten und so weiter, und es zeigte das Bild der Schiffe. Ich habe es, es heißt „Drei Minuten Vor Mitternacht“, und... und wo wir die Bilder machten, wie sie ankamen, ihre Lieben und ihre Alten auf ihren Rücken trugen. Und sie sagten, sie interviewten sie, diese Juden. Sie sagten: „Kommt ihr in die Heimat, um zu sterben?“

Sie sagten: „Wir kommen, um den Messias zu sehen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

When the fig tree puts forth its buds, that generation will see Him. Just does something to me! They’re looking for a Messiah. Brother Pethrus give them these little New Testaments. A Jewish Bible reads from the back to the front, you know. And so they was reading it. And when they did, they said, “If this...“ They never heard nothing about Jesus.

They had been down there for two thousand years, and they wouldn’t even get on those planes. And they didn’t know. Looked like a bird, to them. They never knowed nothing about it. So their priest stood out, the rabbi, rather, and he stood out and he said, “Listen! Our prophet told us that we would be carried back to the homeland on the wings of an eagle.”

You see how close we are, friend? We’re at the door. Remember, when the Gospel goes to the Jew, the Gentile is finished, the door is closed. See how close it is?

Wenn der Feigenbaum seine Knospen treibt, wird diese Generation Ihn sehen. Das bewirkt einfach etwas in mir! Sie halten Ausschau nach einem Messias. Bruder Pethrus gab ihnen diese kleinen Neuen Testamente. Eine jüdische Bibel wird von hinten nach vorne gelesen, wisst ihr. Und so lasen sie es. Und als sie das taten, sagten sie: „Wenn das...“ Sie haben nie etwas von Jesus gehört.

Sie waren seit zweitausend Jahren da unten gewesen, und sie wollten nicht einmal in diese Flugzeuge steigen. Und sie wussten es nicht. Für sie sah es aus wie ein Vogel. Sie kannten das gar nicht. Also stand ihr Priester auf, eher gesagt der Rabbi, und er stand auf, und er sagte: „Hört zu! Unser Prophet hat uns gesagt, dass wir auf den Flügeln eines Adlers zurück in die Heimat getragen werden.“

Seht ihr, wie nahe wir sind, Freunde? Wir stehen vor der Tür. Denkt daran, wenn das Evangelium zu den Juden geht, sind die Heiden am Ende, die Tür ist geschlossen. Seht ihr, wie nahe es ist?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And then they come. “Got on the plane when our rabbi told us that when our... we will turn back to the homeland.” The prophet told them. They always believe their prophets. “And the prophet said we would return on the wings of an eagle.” There it was, that bird, the airplane.

They got off, they says, “Looking for a Messiah.” They wasn’t looking for the homeland; they was looking to see the Messiah. When the Jew goes to looking for that, something is at hand. They read this Book, and they said, “We believe our prophets, and we know Messiah is going to be a Prophet when He comes.” Said, “If this be the Messiah, then He is living, let us see Him do the sign of the Prophet. We’ll believe Him.” Hum! What a perfect, what a perfect thing!

Und dann kamen sie. „Wir sind ins Flugzeug gestiegen, als unser Rabbi uns gesagt hat, dass wir, wenn unsere...wir werden in die Heimat zurückkehren.“ Der Prophet hat es ihnen gesagt. Sie glauben immer ihren Propheten. „Und der Prophet hat gesagt, wir würden auf den Flügeln eines Adlers zurückkehren.“ Da war er, dieser Vogel, das Flugzeug.

Sie stiegen aus und sagten: „Wir suchen nach einem Messias.“ Sie suchten nicht nach dem Heimatland; sie suchten nach dem Messias. Wenn die Juden danach Ausschau halten, ist etwas im Begriff zu geschehen. Sie haben dieses Buch gelesen, und sie sagten: „Wir glauben unseren Propheten und wir wissen, dass der Messias ein Prophet sein wird, wenn Er kommt.“ Sie sagten: „Wenn dies der Messias ist, dann lebt Er, lasst uns sehen, wie Er das Zeichen des Propheten tut. Wir werden Ihm glauben.“ Hum! Was für eine vollkommene, was für eine vollkommene Sache!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’d like to call five or six hundred of them together. “You mean that? Let’s see whether He is alive, or not. And right on the grounds where your fathers rejected Him, now receive Him.” The Gentile is finished then.

Get in, quickly, stay in right quick. Not, I don’t mean to get sentimental, but I... I know we’re at the end. Now, just Something inside of me tells me that something is fixing to happen. It just can’t go on. We’re just here. Everything has done taken place. I don’t know when. It might be today yet, it might be next week, it may be five years, may be ten years. I don’t know. But it just seems to be it’s awful close. I’m looking for it. We can’t live much longer like this. We know we can’t.

So, I love you for listening to the Word. God bless you. I’ll ever pray for you.

And I want to ask you a favor. That is, when... I’m fixing to go overseas now. And when the nights are dark, and witch doctors on every side, it’s cloudy and heavy, you’ll pray for me, won’t you? [Congregation says, “Amen."] I’ll be remembering it.

Ich würde gerne fünf- oder sechshundert von ihnen zusammenrufen. „Meint ihr das so? Lasst uns sehen, ob Er lebt oder nicht. Und genau dort, wo eure Väter Ihn abgelehnt haben, nehmt Ihn jetzt an.“ Dann ist der Heide am Ende.

Kommt schnell hinein, bleibt ganz schnell darin. Nein, ich will nicht sentimental werden, aber ich... ich weiß, dass wir am Ende sind. Nun, Etwas in mir sagt mir, dass etwas im Begriff ist, zu geschehen. Es kann nicht einfach so weitergehen. Wir sind einfach hier. Alles hat bereits stattgefunden. Ich weiß nicht, wann. Es mag schon heute sein, es mag nächste Woche sein, vielleicht in fünf Jahren, vielleicht in zehn Jahren. Ich weiß es nicht. Aber es scheint einfach sehr nahe zu sein. Ich warte darauf. Wir können nicht mehr lange so leben. Wir wissen, dass wir das nicht können.

Also, ich liebe euch dafür, dass ihr auf das Wort hört. Gott segne euch. Ich werde immer für euch beten.

Und ich möchte euch um einen Gefallen bitten. Das heißt, wenn...Ich werde jetzt nach Übersee gehen. Und wenn die Nächte dunkel sind und Hexen auf jeder Seite sind, es wolkig und schwer ist, werdet ihr für mich beten, nicht wahr? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Ich werde daran denken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I want to thank the people from this auditorium. This is a nice, beautiful place, so seated so nice, and everything is so nice. I don’t know who it is, whether it’s the... the officer day, or whatever takes pla-... or commit it... commit it, a committee of them. Whatever it is, I want to thank them for this nice building. I want to thank each one of you for your cooperation.

I want to thank you for the offering. I... I’ll do the very best, by the grace of God, to see it goes to the Kingdom of God, to do for the Kingdom. You’ve pulled, you’ve put part of your living in there. I know it.

Ich möchte den Leuten von diesem Auditorium danken. Dies ist ein guter, schöner Platz mit so guten Sitzen, und alles ist so schön. Ich weiß nicht, wer es ist, ob es der... der Angestellte ist oder was auch immer statt-...oder es anvertraut... anvertraut, ein Komitee von ihnen. Was auch immer es ist, ich möchte ihnen für dieses schöne Gebäude danken. Ich möchte jedem Einzelnen von euch für eure Mitarbeit danken.

Ich möchte euch für das Opfer danken. Ich... ich werde mein Bestes tun durch die Gnade Gottes, damit es in das Reich Gottes geht, um für das Königreich zu wirken. Ihr habt gezogen, ihr habt einen Teil eures Lebensunterhalts da hineingesteckt. Ich weiß es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I... I love you. Many times when I have to shake the things that I do, it’s because of love, love corrective. Love always... You seen your little child out there in the street, you wouldn’t say, “Poor little fellow, just let him alone.” You’d get him in, out of that street, and correct him, see, ’cause he’d get killed. I don’t want you to miss It, friends. I want you to stay right with It.

Then I want to thank my brethren. Stand up here a minute, will you, brethren? Come here a minute, just a minute. Thrills my heart. We’re...

“All things work together for good to them that love God.” Over Sedalia, where I was wanted to go so bad. I had so many letters in there. Brother Borders, when he got down there, he said, somehow another they kind of turned me down, and on account of something I had said on a tape, some Doctrine. They didn’t care for It. So that was all right, that’s every fellow, you know. But they didn’t know what they were doing. If they would have took It, I couldn’t have come to Grass Valley. The reason they turned It down, (they didn’t know it) it was God bringing me to Grass Valley.

Und ich... ich liebe euch. Wenn ich die Dinge oft so stark betonen muss, wie ich es tue, tue ich es aus Liebe, korrigierender Liebe. Liebe ist immer... Wenn ihr euer kleines Kind draußen auf der Straße seht, würdet ihr nicht sagen: „Der arme, kleine Kerl, lasst ihn einfach in Ruhe.“ Ihr würdet ihn von der Straße holen und ihn korrigieren, seht ihr, denn sonst würde er umkommen. Ich möchte nicht, dass ihr Es verpasst, Freunde. Ich möchte, dass ihr genau Damit verbleibt.

Dann möchte ich meinen Brüdern danken. Stellt euch einen Moment hierher, in Ordnung, Brüder? Kommt einen Moment her, nur für einen Moment. Das erfreut mein Herz. Wir sind...

„Alle Dinge wirken zum Guten für die, die Gott lieben.“ Dort in Sedalia, wo ich unbedingt hingehen wollte. Ich hatte dort so viele Briefe. Als Bruder Borders dort hinkam, sagte er, dass sie mir irgendwie abgesagt haben, und zwar wegen irgendetwas, das ich auf einem Tonband gesagt hatte, irgendeine Lehre. Es hat ihnen nicht gefallen. So war das in Ordnung, das ist jedem überlassen, wisst ihr. Aber sie wussten nicht, was sie tun. Wenn sie Es angenommen hätten, hätte ich nicht nach Grass Valley kommen können. Der Grund, warum sie Es ablehnten (sie wussten es nicht), war, dass Gott mich nach Grass Valley brachte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here we stand this afternoon. I got four cooperating ministers here. One of them is Assembly of God, which is a great church, a great group of people, they’ve helped sponsor me world-over. The next is Church of God, another great group of Pentecostal people, helped sponsor me world-over. The next is the United, or the Pentecostal Oneness, another fine group of people that’s helped sponsor me world-over; just left Los Angeles, where forty-some-odd churches of greater Los Angeles, of the United Pentecostal Church, sponsored the meeting at the Cow Palace; or, we call it Cow Palace, great stock exhibits. One of them is Interdenominational.

Hier stehen wir heute Nachmittag. Ich habe hier vier zusammenarbeitende Prediger. Einer von ihnen gehört zur Assembly of God, eine großartige Gemeinde, eine großartige Gruppe von Menschen, die mich weltweit unterstützt hat. Der nächste gehört zur Church of God, eine weitere großartige Gruppe von Pfingstlern, die mich weltweit unterstützt hat. Der nächste gehört zur United oder zur Pentecostal Oneness, eine weitere feine Gruppe von Menschen, die mich weltweit unterstützt hat; ich war gerade in Los Angeles, wo etwa vierzig Gemeinden der Vereinigten Pfingstgemeinde aus dem Großraum Los Angeles die Versammlung im Cow Palace unterstützt haben; oder wir nennen es Cow Palace, großartige Viehausstellungen. Einer von ihnen ist überkonfessionell.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You know what, I want to tell you something. It’s many of the organizations of these men has been the times that’s turned me down on things that I’ve said. But these men, I understand that they’ve been bringing their groups together and praying. That’s what done it. Look, we’re human beings, the four of us standing here this afternoon in unity and brotherhood. I don’t know where I’d ever stand with anything better, this side of Heaven. I mean that. I’m not saying that just to be acting; I’ve got other things I could be saying. But, I mean that. It just goes to show what you can do when you put your heart together.

Them great organizations are wonderful, they’re fine, they got fine men in all of them. I preach for all of them, and know it’s... it’s the truth. How I could remember the Assemblies of God, how they come to my rescue at many times! I remember the Church of God up there in Tennessee, when I went up there and rented a big auditorium; and come to find out, some brother had wrote me and he had one little church in the bottom, and that great big Lee College come together, they packed six thousand out, the second night, and the mayor of the town and them couldn’t even get in. I’ll never forget it. How many times the little Oneness churches stood by me in the mission fields and everywhere else. The Interdenominational, wherever they are, they’re real men of God in those places.

Wisst ihr was, ich möchte euch etwas sagen. Viele der Organisationen dieser Männer sind es gewesen, die mich wegen Dingen, die ich gesagt habe, abgelehnt haben. Aber diese Männer haben, soviel ich weiß, ihre Gruppen zusammengebracht und gebetet. Das hat es bewirkt. Seht, wir sind Menschen, wir vier stehen hier heute Nachmittag in Einheit und Bruderschaft. Ich wüsste nicht, wo ich auf dieser Seite des Himmels jemals mit etwas Besserem stehen könnte. Das meine ich so. Ich sage das nicht einfach nur so; da gibt es andere Dinge, die ich sagen könnte. Aber ich meine das wirklich so. Das zeigt einfach, was man tun kann, wenn man die Herzen zusammenbringt.

Diese großen Organisationen sind wunderbar, sie sind gut, in allen von ihnen sind gute Männer. Ich predige für sie alle und weiß, dass es... dass es die Wahrheit ist. Wie kann ich mich an die Assemblies of God erinnern, wie sie mir oft zu Hilfe kamen! Ich erinnere mich an die Versammlung Gottes dort oben in Tennessee, als ich dorthin ging und ein großes Auditorium gemietet habe; und dann festgestellt habe, dass ein Bruder mir geschrieben hatte, und er hatte eine kleine Gemeinde dort unten und kam zusammen mit diesem großen Lee College, am zweiten Abend kamen dort sechstausend Leute hin, und der Bürgermeister der Stadt und die anderen konnten nicht einmal hineinkommen. Ich werde das nie vergessen. Wie oft haben mir die kleinen Einheitsgemeinden auf den Missionsfeldern und überall zur Seite gestanden. Die Überkonfessionellen, wo auch immer sie sind, da sind wahre Männer Gottes an diesen Orten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, that’s the reason God deals with individuals. Never did He deal with groups. See? In the time of Noah, the antediluvian destruction, He had Noah. Time of calling out of Israel, He had Moses. Coming of Christ, John the Baptist. In the days of Christ, Jesus. In the days of Luther, Luther. In the days of Wesley, Wesley. See, it’s just an individual. That’s correctly. Men of God, who God has dealt with.

And now, in the differences, I might say this. To see men who brings their groups together, and pray one, brethren, don’t never let that stop. Just keep that going, whatever you do. It’s all.

Nun, das ist der Grund, warum Gott sich mit den Einzelnen befasst. Er befasst sich nie mit Gruppen. Seht ihr? Zur Zeit Noahs, bei der vorsintflutlichen Zerstörung, hatte Er Noah. In der Zeit, als Israel herausgerufen wurde, hatte Er Mose. Beim Kommen Christi, Johannes der Täufer. In den Tagen von Christus, Jesus. In den Tagen von Luther, Luther. In den Tagen von Wesley, Wesley. Seht ihr, es ist nur ein Einzelner. Das ist richtig. Männer Gottes, mit denen Gott sich befasst hat.

Und jetzt, bei den ganzen Unterschieden, möchte ich dies sagen. Männer zu sehen, die ihre Gruppen zusammenbringen und in Einheit beten, Brüder, lasst das niemals aufhören. Macht einfach weiter damit, was immer ihr tut. Das ist alles.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, when we started across the country. I’m a lover of a Ford. I like a Ford. My boy loves a Chevrolet just the same. He’s just as much for the Chevy as I am for the Ford. Well, he tells me, “Your rattletrap Ford will not make it.” I said, “Your old junker Chevy won’t.” But you know what? He remained my son; I remained his daddy. We stayed in our car and we both got here, because we was looking to Something greater than a Ford or a Chevy. See? You know what I mean.

When I go to buy ice cream for my children, one of them will say “vanilla,” the other one say “chocolate,” the other one say “strawberry,” the other one say “orange.” When I come back, I got a rainbow color. So many differences! That’s only in taste. It’s all ice cream. And in a...

Here it stands today. We’re all born of the same Spirit. Denomination is only taste. It’s all ice cream. It’s all Spirit of God. And you know what? A rainbow makes a covenant. Let’s stay this way, brethren. God bless you. Let’s stay, see, a rainbow covenant.

Nun, wenn wir quer durchs Land fahren. Ich liebe einen Ford. Ich mag einen Ford. Mein Junge liebt einen Chevrolet genauso. Er ist genauso für den Chevy, wie ich für den Ford bin. Nun, er sagt zu mir: „Dein klappriger Ford wird es nicht schaffen.“ Ich sagte: „Dein alter Schrottwagen Chevy schafft es nicht.“ Aber wisst ihr was? Er blieb weiterhin mein Sohn; ich blieb weiterhin sein Daddy. Wir blieben in unserem Auto und wir kamen beide hier an, weil wir auf Etwas Größeres schauten als auf einen Ford oder Chevy. Seht ihr? Ihr wisst, was ich meine.

Wenn ich für meine Kinder Eiscreme kaufen gehe, sagt eines von ihnen „Vanille“, das andere sagt „Schokolade“, das andere sagt „Erdbeere“, das andere sagt „Orange.“ Wenn ich zurückkomme, habe ich eine Regenbogenfarbe. So viele Unterschiede! Das ist nur der Geschmack. Es ist alles Eiscreme. Und in einer...

Hier stehen wir heute. Wir sind alle aus demselben Geist geboren. Konfession ist nur der Geschmack. Es ist alles Eiscreme. Es ist alles der Geist Gottes. Und wisst ihr was? Ein Regenbogen steht für einen Bund. Lasst uns so bleiben, Brüder. Gott segne euch. Lasst uns ein Regenbogen-Bund bleiben, seht ihr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

God, God doesn’t dwell in a Sears and Roebuck Harmony House, anyway. God is a God of variety. Did you know that? Why does He make red flowers, blue flowers, pink flowers, all different kinds of flowers? Didn’t, why didn’t He just make them all white or all red? Why did He make big mountains, little mountains; palm trees, oak trees? Why did He do it? Because He likes variety. You know what I mean? He likes variety. Why did He make the mountain, then the plain, the real dry desert, then the wet sea? He’s a God of variety. But He wants it all to harmonize. That’s why He made me with ears, nose, mouth; you the same way. It all harmonizes for one body.

That’s the way we can do, harmonize. In our different opinions, we still harmonize because (we are) the taste has nothing to do with it. We are God’s people, all marching together with one great purpose, to win souls for Christ. May it ever be that way! May this great bouquet of God’s gathering together here be an everlasting bouquet until He comes to take us Home. My sincere desire is that.

Gott, Gott wohnt sowieso nicht in einem Sears-and-Roebuck-Harmonie-Haus. Gott ist ein Gott der Vielfalt. Wusstet ihr das? Warum macht Er rote Blumen, blaue Blumen, rosa Blumen, so viele verschiedenen Arten von Blumen? Hat Er, warum hat Er sie nicht einfach alle weiß oder alle rot gemacht? Warum hat Er große Berge gemacht, kleine Berge; Palmen, Eichen? Warum hat Er das getan? Weil Er die Vielfalt mag. Wisst ihr, was ich meine? Er mag Vielfalt. Warum hat Er den Berg geschaffen, dann die Ebene, die wirklich trockene Wüste, dann das nasse Meer? Er ist ein Gott der Vielfalt. Aber Er möchte, dass alles in Einklang ist. Deshalb hat Er mich mit Ohren, Nase, Mund geschaffen; und euch genauso. Es ist alles im Einklang für einen Leib.

So können wir es tun, im Einklang sein. In unseren unterschiedlichen Meinungen harmonieren wir trotzdem, denn (wir sind) der Geschmack hat damit nichts zu tun. Wir sind Gottes Volk und marschieren alle zusammen mit einem großen Ziel, um Seelen für Christus zu gewinnen. Möge es immer so sein! Möge dieser große Strauß, den Gott hier versammelt hat, ein immerwährender Strauß sein, bis Er kommt, um uns nach Hause zu holen. Das ist mein aufrichtiges Verlangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, today, we have placed a time for healing, praying for the sick. I’ve had such a glorious time meeting the people on the street, hearing them, sitting, the Holy Spirit leading me to places.

This morning I went in to eat breakfast, there set a man sitting there. He may be sitting right here now. There he was, sitting there, a minister from up around Tennessee. He had a big plate full of fried potatoes, and ham and eggs. He just started screaming, said, “Brother Branham, before I met you, I couldn’t do this. I had an ulcered stomach.” He said, “Now I eat what I want to, by the grace of God.”

Another one said, “I didn’t have any children, barren. Now I’ve got five boys.”

There you are! See, “It’s just the grace of God,” that’s what it is, see, “shed abroad in our hearts by the Holy Ghost.” God ever bless you! Thank you, so much. Thank the ushers, to everything that’s been done. God bless you. And I hope to get back with you again. Until I get to come, pray one with another, one for another. And include me in your prayers, if you do that. God bless you.

Now, let’s bow our heads now for just a word before we start a little text for the healing service.

Nun, heute haben wir eine Zeit für Heilung angesetzt, um für die Kranken zu beten. Ich hatte eine so herrliche Zeit, die Menschen auf der Straße zu treffen, ihnen zuzuhören, zu sitzen, der Heilige Geist führte mich zu verschiedenen Stellen.

Heute Morgen ging ich zum Frühstück, da saß ein Mann. Er sitzt vielleicht gerade jetzt hier. Dort saß er, ein Prediger aus der Gegend von Tennessee. Er hatte einen großen Teller voll mit Bratkartoffeln und Schinken und Eiern. Er fing einfach an auszurufen und sagte: „Bruder Branham, bevor ich dich getroffen habe, konnte ich das nicht tun. Ich hatte ein Magengeschwür.“ Er sagte: „Jetzt esse ich, was ich will, durch die Gnade Gottes.“

Ein anderer sagte: „Ich hatte keine Kinder, war unfruchtbar. Jetzt habe ich fünf Jungs.“

Da seht ihr es! Seht ihr: „Es ist nur die Gnade Gottes“, das ist es, seht ihr: „ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist.“ Gott segne euch wirklich! Ich danke euch so sehr. Danke an die Platzanweiser für alles, was getan wurde. Gott segne euch. Und ich hoffe, dass ich wieder zu euch kommen kann. Bis ich wiederkommen kann, betet miteinander, füreinander. Und schließt mich in eure Gebete ein, wenn ihr das tut. Gott segne euch.

Nun, lasst uns jetzt die Häupter beugen für ein Gebet, bevor wir mit einem kleinen Text für den Heilungsgottesdienst beginnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Gracious Heavenly Father, it’s such a great thing to meet Your children. I remember one time standing on the street, nobody would talk to me, from the family life, poor, bad name. Some man talking, then somebody else come up, walked away and left me standing there. And now people over the world! No wonder You said, “He that will forsake all, I’ll give him fathers, mothers, sisters and brothers. In this world, all these things; and Eternal Life in the world to come.” How we thank Thee!

Pray, Heavenly Father, now that grace and mercy will rest upon us as we trust Thee and serve Thee in our day. Be with us now. Bless everything that’s done. Bless these people. O God, I don’t know how to say... If I’ve found grace in Your sight, answer every request for it. May there be no feeble among them. May they be healed.

Gütiger Himmlischer Vater, es ist so eine großartige Sache, Deinen Kindern zu begegnen. Ich erinnere mich, wie ich früher auf der Straße stand, niemand wollte mit mir reden wegen dem Familienleben, arm, schlechter Ruf. Jemand sprach, dann kam ein anderer dazu, er ging weg und ließ mich dort stehen. Und jetzt Menschen auf der ganzen Welt! Kein Wunder, dass Du gesagt hast: „Wer alles aufgibt, dem werde Ich Väter, Mütter, Schwestern und Brüder geben. Alle diese Dinge in dieser Welt; und das Ewige Leben in der zukünftigen Welt.“ Wie danken wir Dir!

Ich bete, Himmlischer Vater, dass Gnade und Barmherzigkeit jetzt auf uns ruhen, während wir Dir vertrauen und Dir an unserem Tag dienen. Sei jetzt mit uns. Segne alles, was getan wird. Segne diese Menschen. Oh Gott, ich weiß nicht, wie ich es sagen soll...Wenn ich Gnade vor Dir gefunden habe, dann erhöre jede Bitte. Möge es keine Schwachen unter ihnen geben. Mögen sie geheilt werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Bless these pastors. Bless their churches. O God, I pray that these converts this week will find a... a home in some of these good churches here. Let them know that they are the men who stood here on the platform, and has backed up and prayed for me, and stood behind me. God, if I lived here, I’d want to belong to one of them, myself. I pray that You will bless them. May there be an old-fashioned revival break out in every one of their churches, that will just start the fireballs of God rolling across the country. Grant it, Lord. Heal the sick in their meetings; save the lost; fill with the Holy Ghost. And keep It going, Father, until You send Jesus. Grant it, for we ask it in His Name and for His Glory. Amen.

Segne diese Pastoren. Segne ihre Gemeinden. Oh Gott, ich bete, dass diese Bekehrten dieser Woche ein... ein Zuhause in einigen dieser guten Gemeinden hier finden. Lass sie wissen, dass dies die Männer sind, die hier auf dem Podium standen und mich unterstützt und für mich gebetet haben und hinter mir standen. Gott, wenn ich hier leben würde, würde ich selbst zu einer von ihnen gehören wollen. Ich bete, dass Du sie segnen wirst. Möge in jeder ihrer Gemeinden eine altmodische Erweckung ausbrechen, die einfach bewirkt, dass die Feuerbälle Gottes über das ganze Land rollen. Gewähre es, Herr. Heile die Kranken in ihren Versammlungen; rette die Verlorenen; erfülle sie mit dem Heiligen Geist. Und lass Es weitergehen, Vater, bis Du Jesus sendest. Gewähre es, denn wir bitten es in Seinem Namen und zu Seiner Ehre. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, to the young converts that’s here, that been converted during time of this meeting, that we’ve tried to do everything we could to help. Now we want you to find one of these churches of your choice, which one you desire to go to, and there go, and be baptized, and be filled with the Holy Ghost, and stay as long as you live, make a real good worker in one of these fine churches. They believe the Message that I have preached, or they wouldn’t have had me here or be here to back me up in prayer. They turned their congregations loose, therefore they’re shepherds; I wouldn’t say one thing to hurt, because I would be a destroyer of sheep. And I don’t want to do that. I want to help sheep, feed sheep-Food. That’s the reason I try to stay right with the Word.

Nun, für die jungen Bekehrten, die hier sind, die sich während der Zeit dieser Versammlung bekehrt haben, wir haben versucht, alles zu tun, was wir konnten, um zu helfen. Jetzt möchten wir, dass ihr eine dieser Gemeinden eurer Wahl findet, zu der ihr gehen wollt und dorthin geht und euch taufen lasst und mit dem Heiligen Geist erfüllt werdet und dort bleibt, solange ihr lebt und ein wirklich guter Arbeiter in einer dieser guten Gemeinden werdet. Sie glauben an die Botschaft, die ich gepredigt habe, sonst hätten sie mich nicht hier gehabt oder wären nicht hier, um mich im Gebet zu unterstützen. Sie haben ihre Gemeinden freigelassen, deshalb sind sie Hirten; ich würde nichts sagen, um zu verletzen, denn dann wäre ich ein Zerstörer der Schafe. Und das möchte ich nicht tun. Ich möchte den Schafen helfen, ihnen Schafspeise geben. Das ist der Grund, warum ich versuche, genau beim Wort zu bleiben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now I want to speak for just a little while. And I wonder, is my voice coming all right up in the balcony, can you hear me? I thought I noticed the people moving around. Ever who is... Maybe I got this in transposition. I... Is this one? No. This one, is that better? This one, that’s still better? All right. I’ll take this one here and speak from this.

Now, let’s settle down now. And excuse my mental, sentimental feeling, I was going to say melancholy. I can’t help it. About time I start to meet somebody, and get to loving them, get acquainted one another, then we have to say, “Bye-bye, see you again someday.” I hate to do that. But I want to tell you, someday we’re going to meet where we’re not going to say good-bye no more. That’s right, just beyond the river! And, oh, I got so many things I’d like to tell you about it, of experiences, wish I had three or four weeks just to stay here. And, but maybe, the Lord willing, I can come back sometime and we’ll continue on.

Nun, ich möchte einfach ein wenig sprechen. Und ich frage mich, ob meine Stimme oben auf der Empore gut ankommt, könnt ihr mich hören? Ich dachte, ich hätte bemerkt, dass die Leute hin und hergehen. Wer auch immer da...Vielleicht muss ich das austauschen. Ich...Ist es das hier? Nein. Das hier, ist das besser? Das hier, ist das noch besser? In Ordnung. Ich nehme dieses hier und spreche von hier aus.

Nun, lasst uns jetzt zur Ruhe kommen. Und entschuldigt mein mentales, sentimentales Gefühl, ich wollte melancholisch sagen. Ich kann nicht anders. Immer, wenn ich jemanden treffe und anfange, ihn gernzuhaben, einander kennenzulernen, dann heißt es wieder: „Tschüss, wir sehen uns eines Tages wieder.“ Ich hasse es, das zu tun. Aber ich möchte euch sagen, eines Tages werden wir uns dort treffen, wo wir uns nicht mehr verabschieden brauchen. Das stimmt, gerade jenseits des Flusses! Und, oh, ich habe so viele Dinge, von denen ich euch gerne erzählen würde, von Erlebnissen, ich wünschte, ich hätte drei oder vier Wochen, um hier zu bleiben. Und, aber vielleicht, so der Herr will, kann ich irgendwann zurückkommen, und wir fahren fort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now just to continue, the reason of me speaking on Abraham, I... I just couldn’t get him up to the top of the mountain. I had so many things to tell about him down here, in where he was having his journey. And I did that to build faith in you, let you know that you are heirs with him. You are... you are Abraham’s Seed. When you are dead in Christ, you’re Abraham’s Seed, and heirs with him according to the promise. Think of it! How many in here is born-again Christians? Raise your hands. Looks like a hundred percent. Then you are the Seed of Abraham, and are heirs with him. You are heirs. Everything that He did for Abraham, He’s promised to do for you. And the Word here is His promise, so just hold onto It now.

Nun, um fortzufahren, der Grund, warum ich über Abraham spreche, ich... ich habe es einfach nicht geschafft, ihn auf den Gipfel des Berges zu bringen. Ich hatte so viele Dinge über ihn dort unten zu erzählen, wo er seine Reise machte. Und ich habe das gemacht, um euren Glauben aufzubauen, euch wissen zu lassen, dass ihr Erben mit ihm seid. Ihr seid... ihr seid Abrahams Same. Wenn ihr in Christus gestorben seid, seid ihr Abrahams Same und Erben mit ihm gemäß der Verheißung. Denkt darüber nach! Wie viele hier sind wiedergeborene Christen? Hebt eure Hände. Es sieht aus wie hundert Prozent. Dann seid ihr der Same Abrahams und seid Erben mit ihm. Ihr seid Erben. Alles, was Er für Abraham getan hat, hat Er verheißen, auch für euch zu tun. Und das Wort hier ist Seine Verheißung, also haltet euch einfach jetzt Daran fest.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And let’s read some of It. I want to read out of the Book of Isaiah, for a little text, to gather a context. Isaiah, the 7th chapter, 14th verse:

Therefore the Lord himself shall give you a sign; Behold, a virgin shall conceive, and bear a son, and they shall call his name Immanuel.

Now from there I would like to draw a text, of this: "A Super Sign".

Und lasst uns etwas Daraus lesen. Ich möchte einen kleinen Text aus dem Buch Jesaja lesen, um einen Zusammenhang zu bekommen. Jesaja, 7. Kapitel, 14. Vers:

Darum wird der Herr selbst euch ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Immanuel nennen.

Nun, von dort möchte ich diesen Text darüber ableiten: "Ein Superzeichen".

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We are living in a... a day of everything must be super. It don’t sell; it’s got to be super. It’s just a super day. We ever... The old corner grocery is about gone, where we used to go down on Saturday night and pay the grocery bill, and... and the little corner store. Why? The big super market run it out.

I visit one of your super markets. I have a little story to tell you about it. This water here, it’s good water, it’s good and cold. But it kind of made all of us sick, changing water, so the kiddies got sick. And my wife, we went down to the super market here, to see if they had some water. And the lady pointed over an a shelf. And we went over there, and it looked like beer in cans. I went back, and I said, “Is that water?”

She said, “Read it.’”

So, it was water. And I got a case of those cans. I felt about that big coming out, packing those cans. I thought, “What if some Christian seen me packing these? Would I ever be able to explain that it was water?”

And, so, then when I got down to my motel. The lady was a Christian that runs the place, very fine people. And she said, “Well, my husband said he was very thankful we had no beer cans to pack out this week.”

I said, “Lady, did you notice the water cans?” I wanted to be sure that she noticed it was water. And... and walking around with this bunch of cans in my hand, you know, but it’s canned water.

Now, so, the super markets, the big places, they have things the little corner store didn’t pack. It’s super market.

Wir leben in einer... einer Zeit, in der alles super sein muss. Es verkauft sich nicht; es muss super sein. Es ist einfach ein Super-Tag. Wir haben...Der alte Lebensmittelladen an der Ecke ist so gut wie verschwunden, wo wir am Samstagabend immer hingingen und die Lebensmittelrechnung bezahlt haben und... und der kleine Laden an der Ecke. Warum? Der große Supermarkt hat ihn verdrängt.

Ich war in einem eurer Supermärkte. Ich habe eine kleine Geschichte darüber zu erzählen. Dieses Wasser hier ist gutes Wasser, es ist gut und kalt. Aber es hat uns alle irgendwie krank gemacht, das Wasser zu wechseln, so dass die Kinder krank wurden. Und meine Frau, wir gingen hier zu dem Supermarkt, um zu sehen, ob sie Wasser verkaufen. Und die Dame zeigte auf ein Regal. Und wir gingen dorthin, und es sah aus wie Bier in Dosen. Ich ging zurück, und ich sagte: „Ist das Wasser?“ Sie sagte: „Lies es.‘“

Also, es war Wasser. Und ich nahm eine Kiste von diesen Dosen. Ich fühlte mich so schwer, als ich herauskam und diese Dosen trug. Ich dachte: „Was ist, wenn irgendein Christ mich sieht, wie ich das trage? Würde ich jemals erklären können, dass es Wasser ist?“

Und nun, als ich dann zu meinem Motel kam. Die Dame war eine Christin, die den Ort betreibt, sehr nette Leute. Und sie sagte: „Nun, mein Mann sagte, er ist sehr dankbar, dass wir diese Woche keine Bierdosen heraustragen müssen.“

Ich sagte: „Meine Dame, haben Sie die Wasserdosen gesehen?“ Ich wollte sicher sein, dass sie bemerkt, dass es Wasser ist. Und... und ich lief mit diesem Haufen Dosen in meiner Hand herum, wisst ihr, aber es war Wasser in Dosen.

Nun, die Supermärkte also, die großen Läden, sie haben Sachen, die der kleine Laden an der Ecke nicht führt. Es ist ein Supermarkt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And then my old model A, it’s out of date, anymore. My Ford, that... that Billy differents with me, coming out here... By the way, his radiator in his new Chevy boiled all the way out here, and my brakes burnt up in my Ford. So, you see, it took God to get us out here, anyhow. So that’s what we have, it’s just to opinion. They both brought us here because we trusted in God, and not the Chevy or the Ford. So, but now...

My first one I had was a model T. I’ve had a Ford ever since. And I always claimed the thing would do thirty miles an hour. It was very much doubted, but I had... I would go fifteen miles an hour this way, and fifteen miles an hour this way, you know. So, between it, I got thirty miles an hour.

But now they got a super, my, it’s really whizzes you over the ground. We couldn’t sell the old T model no more, because it’s a day of super. Everything has got to be super. And now they’ve even got super jets, super highways.

Und dann mein altes Auto Modell A, das ist sowieso veraltet. Mein Ford, über den... über den Billy eine andere Meinung hat als ich, als wir herkamen... Übrigens, sein Kühler in seinem neuen Chevy hat den ganzen Weg hierher gekocht, und meine Bremsen in meinem Ford sind verbrannt. Ihr seht also, es benötigt sowieso Gott, um uns hierherzubringen. Was wir also haben, ist einfach unsere Meinung. Sie haben uns beide hierher gebracht, weil wir auf Gott vertraut haben und nicht auf den Chevy oder den Ford. So, aber jetzt...

Der erste, den ich hatte, war ein Model T. Seitdem hatte ich immer einen Ford. Und ich habe immer behauptet, das Ding könnte dreißig Meilen pro Stunde schaffen. Das wurde sehr bezweifelt, aber ich hatte... Ich würde fünfzehn Meilen pro Stunde in diese Richtung fahren und fünfzehn Meilen pro Stunde in diese Richtung, wisst ihr. So habe ich also damit dreißig Meilen pro Stunde geschafft.

Aber jetzt gibt es einen, der richtig super ist, meine Güte, der flitzt einen wirklich über den Boden. Wir konnten das alte T-Modell nicht mehr verkaufen, weil es ein Tag des Hervorragenden ist. Alles muss super sein. Und jetzt gibt es sogar Superjets, Superautobahnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Why, these cars that we got today, couldn’t run over these highways we used to have. My first trip West, it taken me sixteen days to go from Jeffersonville to Phoenix, Arizona, eighteen hundred miles. But, my, the most of it, in 1926, they had nothing but just old rock roads. I was a little boy sitting there, holding this spool-top Ford, I thought I was making good time. It would have took a horse two or three months to do it, if my daddy would have come.

But you see now, what happened all at once? Six thousand years has been the same man. But right here in the last fifty years, he’s come from a horse and buggy, to a jet or a rocket. Why? The Bible said they would “run to and fro” in these last days, “and knowledge shall increase.” It’s a sign of the end time.

Nun, diese Autos, die wir heute haben, könnten nicht über die Schnellstraßen fahren, die wir früher hatten. Auf meiner ersten Reise in den Westen habe ich sechzehn Tage gebraucht, um von Jeffersonville nach Phoenix, Arizona zu kommen, das sind achtzehnhundert Meilen. Aber nun, der größte Teil davon bestand 1926 nur aus alten Steinstraßen. Ich war ein junger Kerl, der da saß und diesen Spool-Top-Ford hielt, und ich dachte, ich käme gut voran. Ein Pferd hätte dafür zwei oder drei Monate gebraucht, wenn mein Papa dorthin gegangen wäre.

Aber seht ihr, was ist jetzt alles auf einmal passiert? Sechstausend Jahre lang war es derselbe Mensch. Aber genau hier in den letzten fünfzig Jahren ist er von Pferd und Wagen zu einem Jet oder einer Rakete gekommen. Warum? Die Bibel sagt, sie würden „hin und her laufen“ in diesen letzten Tagen, „und die Erkenntnis wird zunehmen.“ Es ist ein Zeichen der Endzeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Super, everything must be super; it won’t work. Even, they want super people. We even... They tell me they got a television cast they call “Superman.” Always something super! Two or three of them has committed suicide, or something, trying to work that mental mind up. Brother, we’re at the age of insanity, that everything has become so super.

We’re just human beings. And they want a super race. Hitler said that Germany was the super race. Stalin said that... that Russians was a super race. Something wrong somewhere. They’re all made off of one tree, so the Bible said, that, “God, by one man, one blood, made all nations; one man, Adam.” From that Adam come all races, black, white, brown, yellow, red, whatever it is, God brought it from that one blood. Each one of us can give each other a blood transfusion. The country we was raised in and turned our skins different colors, it’s still the same man.

And I’ve noticed, as a missionary. No doubt, brother could say the same. I’ve been in the Hottentots, to where they didn’t even know which was right and left hand. But let them receive the Holy Ghost, they do the same thing you do when you get the Holy Ghost. That’s right! Act the same way, speak in unknown tongues, do just the same things that you do with the Holy Ghost. Sure! And they really are on fire.

Super, alles muss super sein; es wird nicht funktionieren. Sie wollen sogar Supermenschen. Wir haben sogar...Ich habe gehört, dass es eine Fernsehbesetzung gibt, die sie „Supermann“ nennen. Alles muss super sein! Zwei oder drei von ihnen haben Selbstmord begangen oder so, weil sie versuchten, diese geistige Gesinnung zu erreichen. Bruder, wir sind im Zeitalter des Wahnsinns, dass alles so super geworden ist.

Wir sind nur menschliche Wesen. Und sie wollen eine Superrasse. Hitler sagte, Deutschland sei die Superrasse. Stalin sagte, dass... dass die Russen eine Superrasse seien. Irgendetwas stimmt da nicht. Sie sind alle von einem Baum gemacht, so sagt die Bibel, dass: „Gott durch einen Menschen, durch ein Blut, alle Nationen geschaffen hat; ein Mensch, Adam.“ Von diesem Adam kommen alle Rassen, schwarz, weiß, braun, gelb, rot, was auch immer es ist, Gott brachte es aus diesem einen Blut hervor. Jeder von uns kann dem anderen eine Bluttransfusion geben. Das Land, in dem wir aufgewachsen sind, hat unsere Haut verschiedenfarbig gemacht, es ist immer noch derselbe Mensch.

Und ich habe das als Missionar festgestellt. Ohne Zweifel könnte der Bruder das bestätigen. Ich war bei den Hottentotten, wo sie nicht einmal wussten, welche Hand rechts und welche links ist. Aber lasst sie den Heiligen Geist empfangen, sie tun dasselbe, was ihr tut, wenn ihr den Heiligen Geist empfangt. Das stimmt! Sie verhalten sich genauso, sprechen in unbekannten Zungen, tun genau dasselbe, was ihr mit dem Heiligen Geist tut. Sicher! Und sie sind wirklich im Feuer.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now all these, super, super! Now they’re leaving the earth, going up into orbits, and astronauts, and so forth. They got everything so super! What does it speaking of, all this? Of a sign of oncoming darkness! That’s right.

Man has always tried to make himself an achievement by his own knowledge. That’s been his... that’s been his motto all the time, of trying to achieve something by his own knowledge. It started out in the beginning, at the garden of Eden. Adam, as soon as he fell from grace, he tried to achieve something, he tried to achieve a super church, that is, a way of redemption without atonement. He tried to achieve a church, his way back into the garden, without an atonement. And he’s tried the same thing all along. The fallen Adam today tries the same thing, to achieve a super church, some great intellectual, some great eye-catcher, and the beauty.

Nun, dieses ganze super, super! Jetzt verlassen sie die Erde, steigen hoch in die Umlaufbahn mit Astronauten und so weiter. Alles, was sie haben, ist so super! Wovon spricht das alles? Von einem Zeichen der nahenden Finsternis! Das stimmt.

Der Mensch hat schon immer versucht, durch sein eigenes Wissen etwas zu erreichen. Das war sein... das war schon immer sein Motto, etwas durch sein eigenes Wissen erreichen zu wollen. Es fing am Anfang an, im Garten Eden. Adam, sobald er von der Gnade abgefallen war, versuchte er, etwas zu erreichen, er versuchte, eine Supergemeinde zu erreichen, das heißt, einen Weg der Erlösung ohne Sühne. Er versuchte, eine Gemeinde zu schaffen, seinen Weg zurück in den Garten ohne ein Sühnopfer. Und dasselbe hat er die ganze Zeit hindurch versucht. Der gefallene Adam heute versucht dasselbe, eine Supergemeinde zu bekommen, irgendetwas großes Intellektuelles, irgendetwas besonders Auffälliges und auch die Schönheit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, if we only realize that there’s only one way back, and that is the way that God first recommended: the blood.

Cain, he built a church, made a sacrifice, gave an offering, sincere, and prayed; and if God condemned him and received Abel, upon the same basis, God did wrong if He did that. But, Cain come his own way. And Abel come God’s provided way, the revelation that it wasn’t fruit (as some people thinks today) that drove Adam and Eve from the garden of Eden.

Now, this is a remark. I say it just not to make a bad remark, but just to make a point, not a joke. But, I’ve always said, the people believe (that’s why I was turned down in that other meeting) that... that it was apples or something that Eve eat, that caused the... the fall. If eating apples caused women to realize they’re naked, we had better pass the apples again. That’s exactly right. Yes, sir. It wasn’t apples, and don’t you never let anybody poke that down your throat.

Nun, wenn wir nur erkennen würden, dass es nur einen Weg zurück gibt, und das ist der Weg, den Gott zuerst empfohlen hat: das Blut.

Kain errichtete eine Kirche, brachte ein Opfer dar, gab eine Opfergabe, war aufrichtig und betete; und wenn Gott ihn verurteilte und Abel auf der gleichen Grundlage annahm, tat Gott Unrecht, wenn Er das tat. Aber Kain kam auf seine eigene Weise. Und Abel kam auf Gottes vorbereitetem Weg, der Offenbarung, dass es keine Frucht war (wie manche Leute heute denken), die Adam und Eva aus dem Garten Eden vertrieb.

Nun, dies ist eine Bemerkung. Ich sage das nicht, um eine schlechte Bemerkung zu machen, sondern nur, um einen Punkt herauszustellen, keinen Witz. Aber ich habe immer gesagt, dass die Leute glauben (deshalb wurde ich in dieser anderen Versammlung abgelehnt), dass... dass es Äpfel waren oder irgendetwas, was Eva gegessen hat, das den... den Sündenfall verursacht hat. Wenn Äpfel zu essen die Frauen erkennen lässt, dass sie nackt sind, dann sollten wir besser wieder die Äpfel herumreichen. Das stimmt genau. Ja, mein Herr. Es waren keine Äpfel, und lasst euch das niemals von jemandem einreden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Why did she realize she was naked? Absolutely! Why did life come by that, that perverted life? God, the great Contractor, had all the bodies laid out here on the earth, of calcium, potash, petroleum; He was going to create it and make it. But she, she bypassed the way of God. Yes, sir. What did Adam do when he come to his wife? When he come to her, he found her pregnant (just exactly) of an evil, her own exception, conception had received foul seed. Jehovah, before He could marry, His wife did the same thing. And Jesus, before He could get to His Bride, she had organized herself and become the Roman Catholic Church. Same thing!

But He will have a Bride, don’t you worry, that will be bought with His Word, just exactly what He told Eve to stay with. He will have a Church, amen, that will be bought by His Word!

Warum hat sie erkannt, dass sie nackt war? Ganz genau! Warum kam dadurch Leben hervor, dieses verdrehte Leben? Gott, der große Baumeister, hatte alle Leiber hier auf der Erde liegen, aus Kalzium, Pottasche, Petroleum; Er wollte sie erschaffen und sie formen. Aber sie, sie umging den Weg Gottes. Ja, mein Herr. Was tat Adam, als er zu seiner Frau kam? Als er zu ihr kam, fand er sie schwanger vor (genau) von etwas Bösem, ihre eigene Ausnahme, Empfängnis hatte verdorbenen Samen empfangen. Jehova, bevor Er heiraten konnte, tat Seine Frau dasselbe. Und Jesus, bevor Er zu Seiner Braut kommen konnte, hatte sie sich organisiert und wurde die römisch-katholische Kirche. Dieselbe Sache!

Aber Er wird eine Braut haben, keine Sorge, die mit Seinem Wort erkauft sein wird, genau das, wovon Er Eva gesagt hat, dass sie damit verbleiben soll. Er wird eine Gemeinde haben, Amen, die durch Sein Wort erkauft sein wird!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we find out, all this trying to achieve something great, make some kind of a... a great memorial to their own name, something super.

Nimrod, one time he wanted to achieve a way to go to Heaven without any atonement, so he built a super tower. There’s many towers, but He tried to build a super tower. What happened to it? It fell.

Along come Nebuchadnezzar, he built a super city. Thought he could build these big walls up, walled wide enough he could run a chariot race around them, and the great iron gates and the things that he built. Put the river right through the middle; a type of Heaven. Swinging gardens in his throne, right by the river, like the river... river Euphrates; and like the river of Life in the garden of Eden, and the river of Life in the Kingdom of God. And what happened? It fell, because it could not stand.

Nun, wir sehen dieses ganze Bestreben, etwas Großes zu erreichen, sich so etwas wie ein... ein großes Denkmal für seinen eigenen Namen zu schaffen, etwas Herausragendes.

Nimrod wollte einmal einen Weg schaffen, in den Himmel zu kommen, ohne irgendeine Sühne zu leisten, also baute er einen Superturm. Es gab viele Türme, aber er versuchte, einen Superturm zu bauen. Was geschah damit? Er stürzte ein.

Dann kam Nebukadnezar, er baute eine Superstadt. Er dachte, er könnte diese großen Mauern errichten, die breit genug waren, dass er ein Wagenrennen auf ihnen veranstalten könnte, und die großen Eisentore und die Dinge, die er baute. Er verlegte den Fluss mitten hindurch; ein Sinnbild auf den Himmel. Hängegärten an seinem Thron, direkt am Fluss, wie der Fluss... Fluss Euphrat; und wie der Fluss des Lebens im Garten Eden und der Fluss des Lebens im Königreich Gottes. Und was geschah? Es fiel, weil es nicht bestehen konnte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Our own nation, as a sister to England, always was jealous of her navy. So we tried to build a ship one time that would, could not be sunk, called the Titanic. But she went down just the same! And the song, as the poet wrote, “God, with His mighty hand, shows this world it cannot stand.” Right.

France built what they call the Siegfried Line. And they put their guns all out there, got back here, women, wine, whatever more, live in sin. And if Germany ever marched on them, they would shoot them right down, because they had the Siegfried Line built, fortified in concrete. But what happened? The Germans marched right behind it and blowed them out of it. Wouldn’t work.

Germany tried. They made them a Maginot Line, got down in the earth so deep, fortified in concrete and things. What did the Americans do? Send in the blockbuster, and blowed them right out of it.

Unsere eigene Nation, als Schwester Englands, war immer eifersüchtig auf ihre Marine. Also versuchten wir einmal, ein Schiff zu bauen, das nicht versenkt werden konnte, genannt die Titanic. Aber sie ging genauso unter! Und das Lied, wie der Dichter schrieb: „Gott zeigte mit Seiner mächtigen Hand dieser Welt, dass sie nicht bestehen kann.“ Genau.

Frankreich baute etwas, was sie die Siegfried-Linie nennen. Und sie stellten ihre Waffen dort auf, kamen zurück, Frauen, Wein und was noch alles, lebten in Sünde. Und wenn Deutschland jemals auf sie zumarschieren würde, würden sie sie direkt niederschießen, denn sie hatten die Siegfried-Linie gebaut, in Beton befestigt. Doch was geschah? Die Deutschen marschierten geradewegs dahinter und sprengten sie da heraus. Das hat nicht funktioniert.

Deutschland hat es versucht. Sie bauten eine MaginotLinie, gruben sich so tief in den Boden, mit Beton und so weiter befestigt. Was taten die Amerikaner? Sie schickten die Minenbomben und sprengten sie einfach da heraus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Man is trying to achieve something, make a sign of his own work, trying to do something.

Churches today are trying to get more members into them, make their organization greater. Instead of accepting the revelations of God, they pull off and make a sectarian thing out of it. That’s what’s the trouble, any organization! I am not against my brethren in organization. I love my brethren. But when an organization writes up their documents and signs it with a period; if they would sign it with a comma, it would be all right. If you say, “I believe this, plus all that God will add to us.” Amen, that’s good. But when you say, “We believe this, and this is it! And we won’t, don’t want nothing else into it,” then you law God right out of the picture when you do that. That’s right.

Der Mensch versucht, etwas zu erreichen, ein Zeichen seiner eigenen Arbeit zu setzen, versucht, etwas zu tun.

Gemeinden versuchen heute, mehr Mitglieder zu bekommen, ihre Organisation größer zu machen. Anstatt die Offenbarungen Gottes anzunehmen, weichen sie ab und machen eine konfessionelle Sache daraus. Das ist das Problem in jeder Organisation! Ich bin nicht gegen meine Brüder in einer Organisation. Ich liebe meine Brüder. Aber wenn eine Organisation ihre Standpunkte niederschreibt und sie mit einem Punkt unterschreibt; wenn sie es mit einem Komma unterschreiben würden, wäre es in Ordnung. Wenn ihr sagt: „Ich glaube dies plus allem, was Gott uns hinzufügen wird.“ Amen, das ist gut. Aber wenn ihr sagt: „Wir glauben dies, und das ist es! Und wir werden nicht, wollen nichts anderes dabeihaben“, dann nehmt ihr Gott ganz aus dem Bild heraus, wenn ihr das tut. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Oh, super denomination! They’ve tried to educate people. Education is a good thing, but it’ll never take the place of salvation. It cannot. God’s program is not education, civilization; but salvation! But man is trying to make a super church.

The world has tried to make a super nation, with the bombs and so forth. What did they do? Till they got themselves in such a place till they’re afraid of one another. One touch! It don’t take a whole army, anymore. The little nations, anywhere, they can make a touch and, what it is, the whole world would be blowed up in a second. You don’t have to have some great nation like Russia. Why, a little bitty place, an island somewhere, can do the same work. And they’re standing there, radar posts, great missiles by the thousands sitting ready, with atomic and hydrogen weapons that could fly in. Russia could touch one trigger this afternoon, and this whole United States would sink beneath the earth. And the United States could touch one trigger and sink Russia beneath the earth. That’s right!

Oh, Superkonfession! Sie haben versucht, die Menschen auszubilden. Bildung ist eine gute Sache, aber sie wird niemals den Platz der Erlösung einnehmen. Das kann sie nicht. Gottes Plan ist nicht Bildung, Zivilisation; sondern Erlösung! Aber der Mensch versucht, eine Supergemeinde zu bekommen.

Die Welt hat versucht, eine Supernation zu bekommen, mit den Bomben und so weiter. Was haben sie getan? Sie sind dahin gekommen, dass sie sich voreinander fürchten. Eine Berührung! Es benötigt keine ganze Armee mehr. Die kleinen Nationen überall, sie können eine Berührung machen, und was es ist, die ganze Welt würde in einer Sekunde in die Luft gesprengt werden. Man braucht dafür keine große Nation wie Russland. Nun, ein ganz kleiner Ort, eine Insel irgendwo, kann dasselbe bewirken. Und sie sind dort, Radarstationen, Tausende von großen Raketen stehen bereit mit Atom- und Wasserstoffwaffen, die einfliegen könnten. Russland könnte heute Nachmittag einen Auslöser berühren, und diese ganzen Vereinigten Staaten würden unter der Erde versinken. Und die Vereinigten Staaten könnten einen Auslöser berühren und Russland unter der Erde versinken lassen. Das stimmt!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’ve heard the man, the scientists in the field, that’s got so scared they come out seeking God, and found the Holy Ghost. They don’t know what to do! Oh, I tell you, you can’t dig down to get away from it.

We got a shelter, though. It’s not made out of steel. It’s made out of feathers; under His wings where we rest, waiting. When the bomb flies, don’t worry about that. We’ll be flying, too, right up to meet Him in the air; caught up to meet Him, in a moment, in a twinkling of an eye. So, you see the great super things that’s got scare, one to another.

It’s got to a place that we tried to build a super church. Now, you know that I was ordained in a Missionary Baptist church. And the Baptist people, in 1944, made a slogan, “We want a million more in ’44.” I went to a rally where they was having it, a Sunday school rally, and they had to dismiss the church so the pastors could go outside and smoke. That’s right. And then women sitting in there, half naked, and things like that, just because only thing they had to do was put their name on a book. I’ve got great respects for Baptist, Presbyterian, or anything that names the Name of Jesus Christ. But, what I mean, we’ve got to get back to God’s way of doing it. Not so much we try... They want...

Ich habe den Mann gehört, die Wissenschaftler dort im Feld, die so viel Angst hatten, dass sie hinauskamen und Gott suchten und den Heiligen Geist gefunden haben. Sie wissen nicht, was sie tun sollen! Oh, ich sage euch, ihr könnt euch nicht irgendwo eingraben, um dem zu entkommen.

Wir haben aber einen Zufluchtsort. Er ist nicht aus Stahl gemacht. Er ist aus Federn gemacht; unter Seinen Flügeln, wo wir ruhen und warten. Wenn die Bombe fliegt, macht euch keine Sorgen darüber. Wir werden auch fliegen, direkt nach oben, um Ihn in der Luft zu treffen; entrückt werden, um Ihn zu treffen in einem Augenblick, in einem Augenzwinkern. So seht ihr die großen Superdinge, die untereinander Angst bewirken.

Es ist so weit gekommen, dass wir versucht haben, eine Supergemeinde zu errichten. Nun, ihr wisst, dass ich in einer missionarischen Baptistengemeinde eingesetzt wurde. Und die Baptisten hatten 1944 ein Motto: „Wir wollen eine Million mehr Menschen in ’44.“ Ich ging zu einer großen Versammlung, die sie hatten, eine Sonntagsschulversammlung, und sie mussten die Gemeinde entlassen, damit die Pastoren nach draußen gehen und rauchen konnten. Das stimmt. Und dann saßen die Frauen halb nackt dort und solche Sachen, weil das Einzige, was sie tun mussten, war, ihren Namen in ein Buch einzutragen. Ich habe großen Respekt vor Baptisten, Presbyterianern oder jedem, der den Namen Jesus Christus nennt. Aber was ich meine, ist, dass wir zurückkommen müssen zu Gottes Art, es zu tun. Nicht so sehr, dass wir versuchen...Sie wollen...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

The Baptists wants to be the biggest group. The Presbyterian wants to be the biggest group. The Pentecostal, the Oneness, wants to be the biggest group. The Assemblies wants to be the biggest group. The rest of them wants to be the biggest group. Let’s get that out of our head! There’s only one Group, and that’s the Blood-washed saints of the living God, that’s been predestinated since the foundation of the world. And no seed, I don’t care what it is, if it’s not germitized, it will not come up. I don’t care how many times you join church, how many denominations you belong to; unless that life of yours is germitized by the Holy Spirit, you’ll never go in the Rapture, you’ll never raise from that place that you go beneath the grave. That’s right.

Die Baptisten wollen die größte Gruppe sein. Die Presbyterianer wollen die größte Gruppe sein. Die Pfingstler, die Einheitsleute, wollen die größte Gruppe sein. Die Assemblies wollen die größte Gruppe sein. Alle anderen von ihnen wollen die größte Gruppe sein. Lasst uns das aus unseren Gedanken hinausbekommen! Es gibt nur eine Gruppe, und das sind die im Blut gewaschenen Heiligen des lebendigen Gottes, die vorherbestimmt sind seit Grundlegung der Welt. Und kein Same, was er auch immer sein mag, wenn er nicht befruchtet ist, wird er nicht aufgehen. Es ist mir egal, wie oft ihr der Gemeinde beitretet, wie vielen Konfessionen ihr angehört; wenn euer Leben nicht durch den Heiligen Geist befruchtet ist, werdet ihr niemals in die Entrückung gehen, ihr werdet niemals von dem Ort auferstehen, an dem ihr begraben seid. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Yeah, super church, super denominations, everything is super. Well, what has it always done? Everything that man put his hands on has failed. (Now I begin to feel religious.) Why? He’s a failure to start with. And everything that he has tried to achieve has failed.

We got the day of the greatest medicines we ever had, and yet it kills about as many as it cures. That’s right. We got the day of... of everything, seems to be greater. But look what it’s doing, it’s knocking the life out of the people. I stood in Africa and watched the malaria mosquitoes, just by the piles, upon a native’s leg, wouldn’t hurt him; let one touch me, I’d be so full of all kinds of... of things they shot in my arms to go over there, I’d take malaria the first time one passed by me. See, it tears down the system. It might help here where it hinders here. It weakens us all the time.

And look what we got today, a bunch of... I hate to say this, this sounds sacrilegious; but almost a bunch of educated idiots. That’s right. I say, as a missionary, it’s a lot better to... to deal with an uneducated heathen than it is to deal with an educated heathen. A heathen is “unbeliever.” That’s exactly right. Oh, it’s such a terrific thing of this day that we live, how horrible!

Ja, Supergemeinde, Superkonfessionen, alles ist super. Nun, was hat es immer bewirkt? Alles, was der Mensch in die Hand genommen hat, ist gescheitert. (Jetzt fange ich an, mich religiös zu fühlen.) Warum? Er ist von Anfang an ein Versager. Und alles, was er versucht hat zu erreichen, ist gescheitert.

Wir haben den Tag der besten Medizin, die wir je hatten, und doch tötet sie ungefähr so viele, wie sie heilt. Das stimmt. Wir haben den Tag von... von allem, es scheint besser zu sein. Aber seht, was es anrichtet, es schlägt das Leben aus den Menschen heraus. Ich war in Afrika und habe die Malariamücken haufenweise auf dem Bein eines Eingeborenen beobachtet, sie haben ihn nicht verletzt; aber lasst eine mich anrühren, ich wäre so voll von allen Arten von... von Dingen, die sie mir in die Arme gespritzt haben, um dorthin zu gehen, ich würde Malaria bekommen, sobald eine an mir vorbeikommt. Seht ihr, es zerstört das System. Es könnte hier helfen, wobei es hier hinderlich ist. Es schwächt uns die ganze Zeit.

Und seht, was wir heute haben, eine Menge... Ich hasse es, das zu sagen, das klingt frevelhaft; aber fast einen Haufen gebildeter Idioten. Das stimmt. Ich sage als Missionar, es ist viel besser, sich mit einem ungebildeten Heiden zu... zu befassen, als mit einem gebildeten Heiden. Ein Heide ist ein „Ungläubiger.“ Das stimmt genau. Oh, es ist so eine schreckliche Sache an diesem Tag, an dem wir leben, wie schrecklich!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now notice again, a super, all these things. Hitler tried to make a super race. Pharaoh tried to make a super race. I stood in Egypt, to try to see the... the thrones where Pharaoh set. You’d dig twenty feet beneath the earth to find their thrones. I’ve stood in Rome where the Caesars, it’s all... You can’t even find the place unless you dig way down, the sunken walls and so forth, where the Caesars was. Why? It shows that anything that man does is corruptible. What is it all? All those things has fell to history and dust.

What makes a man want to do that? What does that? Is because there’s something behind it, and he tries to take his own way instead of taking God’s way of it. That’s the reason they try to build super denominations. That’s the reason they try to build super transportation, super cities, and so forth, it’s because that there is something back there. That’s what makes a man want to carry on and get drunk. Why does he do it?

Beachtet jetzt wieder, dieses Super, diese ganzen Dinge. Hitler versuchte, eine Superrasse zu schaffen. Pharao versuchte, eine Superrasse zu schaffen. Ich war in Ägypten und versuchte, die... die Throne zu sehen, auf denen der Pharao gesessen hat. Man musste zwanzig Fuß unter der Erde graben, um ihre Throne zu finden. Ich war in Rom, wo die Cäsaren, es ist alles... Man kann nicht einmal den Ort finden, es sei denn, man gräbt ganz tief, die versunkenen Wände und so weiter, wo die Cäsaren waren. Warum? Es zeigt, dass alles, was der Mensch tut, vergänglich ist. Was ist das alles? All diese Dinge sind zu Geschichte und Staub zerfallen.

Was bewirkt, dass ein Mensch das tut? Was bewirkt das? Weil etwas dahintersteht, und er versucht, seinen eigenen Weg zu gehen, anstatt Gottes Weg zu gehen. Das ist der Grund, warum sie versuchen, Super-Konfessionen zu errichten. Das ist der Grund, warum sie versuchen, Super-Verkehrsmittel, Super-Städte und so weiter zu bauen, es ist, weil etwas dahintersteht. Das ist es, was einen Menschen dazu bringt, sich so zu benehmen und sich zu betrinken. Warum tut er das?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Why does a woman want to strip herself off? Listen, sisters. This is become a nudist camp, almost. Don’t you let that spirit get on you. It’s a spirit. Believe me, as a servant of Christ. It’s a devil; keep it off of you. Pray the Blood of Christ keep it away from you. I don’t care what church you belong to, that means nothing to me or nothing to God. The thing it is, is, are you right with God? Then the whole, you don’t have to pick...

I live in a country where they have oak trees, scrub oak. And in springtime, the wintertime has passed by, and there is all the old dead leaves hanging on the oak tree. Now how we going to get some new leaves? You don’t have to go out and pick off the old leaf. Just let the new life come in, and the old leaf drops off.

And that’s the way it is with Christ. When Christ comes in, the world drops out, automatically. When people say that they’re born of the Spirit of God, and still love the things of the world, the Bible said, “If you love the world or the things of the world, the love of God is not even in you.” How can we do those things?

Warum will sich eine Frau ausziehen? Hört zu, Schwestern. Das hier ist fast zu einem Nudisten-Lager geworden. Lasst diesen Geist nicht auf euch kommen. Es ist ein Geist. Glaubt mir als Diener Christi. Es ist ein Teufel; haltet ihn fern von euch. Betet, dass das Blut Christi ihn von euch fernhält. Es ist mir egal, welcher Gemeinde ihr angehört, das bedeutet mir nichts und Gott auch nichts. Es geht darum, seid ihr in Ordnung mit Gott? Dann ist das Ganze, ihr braucht nicht...

Ich wohne in einer Gegend, wo es Eichen gibt, Buscheichen. Und im Frühling, wenn der Winter vorbei ist, hängen die ganzen alten, toten Blätter an der Eiche. Wie bekommen wir jetzt neue Blätter? Ihr braucht nicht hingehen und das alte Blatt abpflücken. Lasst einfach das neue Leben hineinkommen, und das alte Blatt fällt ab.

Und so ist es auch mit Christus. Wenn Christus hereinkommt, dann fällt die Welt automatisch ab. Wenn Menschen sagen, dass sie aus dem Geist Gottes geboren sind und trotzdem die Dinge der Welt lieben, dann sagt die Bibel: „Wenn ihr die Welt oder die Dinge der Welt liebt, ist die Liebe Gottes nicht einmal in euch.“ Wie können wir diese Dinge tun?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We’re trying to build super things. Now, it’s all rotten, it’s all dust, it’ll all return to the dust. So, man desires to see a super sign.

And God said, one time, “I’m going to give them a super sign. I’m going to give them people a super sign.”

The Jews want signs. Everybody wants signs. And they want signs. The world today wants signs. They’re trying to make their own signs. But God give them a sign! That’s right. The zigzag lightning on a black, stormy night, shows that there can be light in the time of darkness. That’s right.

God said, “I’m going to give them a sign: a virgin shall conceive!” How humble He made it! This is a super sign. “A virgin shall conceive and bear a child, a son, and His Name shall be called Emmanuel, ‘God with us.’” There is a super sign!

Wir versuchen, Superdinge zu bauen. Nun, es ist alles verdorben, es ist alles Staub, es wird alles zum Staub zurückkehren. So verlangt der Mensch danach, ein Superzeichen zu sehen.

Und Gott sagte einmal: „Ich werde ihnen ein Superzeichen geben. Ich werde den Menschen ein Superzeichen geben.“

Die Juden wollen Zeichen. Jeder will Zeichen. Und sie wollen Zeichen. Die Welt heute will Zeichen. Sie versuchen, ihre eigenen Zeichen zu machen. Aber Gott gibt ihnen ein Zeichen! Das stimmt. Der Zickzack-Blitz in einer schwarzen, stürmischen Nacht zeigt, dass es in der Zeit der Finsternis Licht geben kann. Das stimmt.

Gott hat gesagt: „Ich werde ihnen ein Zeichen geben: eine Jungfrau wird schwanger werden!“ Wie demütig hat Er es gemacht! Das ist ein Superzeichen. „Eine Jungfrau wird schwanger werden und ein Kind gebären, einen Sohn, und Sein Name soll Immanuel heißen, ‚Gott mit uns.‘“ Das ist ein Superzeichen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

How striking it ought to be, that God Himself would become a baby! How that God so loved the world! That’s one of the greatest Scriptures there is, how that, “The love of God so loved the world, that He gave His only begotten Son; whosoever believeth in Him should not perish, but have Eternal Life.” The very dust that He created on the earth, He become that dust. How striking it ought to be! God, Emmanuel, changing His cast from God to a Man, stretching His tent from the stars of Heaven, to live here on earth with filthy creatures as we are. The love of God, how that He would do it!

How striking it ought to be to the sinner, to know that little Jehovah crying in a mother’s arms, little Jehovah, not come in the polish of an Angel. He come as Abraham’s Seed. He come as a man. He never come down the golden corridors of Heaven. If it would, it would be for the rich. But He was born in a manger, so poor He had to borrow a womb to be borned in. And when He left, He had to borrow a grave to be buried in. Jehovah, Emmanuel, a super sign! Amen.

Wie beeindruckend sollte es sein, dass Gott Selbst ein Baby werden würde! Wie hat Gott die Welt so sehr geliebt! Das ist eine der großartigsten Schriftstellen, die es gibt, dass: „Die Liebe Gottes hat die Welt so sehr geliebt, dass Er Seinen eingeborenen Sohn gab; wer an Ihn glaubt, soll nicht verloren gehen, sondern das Ewige Leben haben.“ Genau der Staub, den Er auf der Erde erschaffen hat, Er wurde zu diesem Staub. Wie beeindruckend sollte das sein! Gott, Immanuel, verändert Seine Gestalt von Gott zu einem Menschen, breitet Sein Zelt von den Sternen des Himmels aus, um hier auf der Erde zu leben mit schmutzigen Geschöpfen, wie wir es sind. Die Liebe Gottes, wie Er das tun würde!

Wie ergreifend sollte es für den Sünder sein, zu wissen, dass der kleine Jehova in den Armen einer Mutter weint, der kleine Jehova, der nicht in der Aufmachung eines Engels gekommen ist. Er kam als Abrahams Same. Er kam als Mensch. Er kam nicht die goldenen Gänge des Himmels herab. Wenn es so wäre, dann wäre es für die Reichen. Aber Er wurde in einer Krippe geboren, so arm, dass Er einen Schoß leihen musste, um darin geboren zu werden. Und als Er fortging, musste Er ein Grab leihen, um darin begraben zu werden. Jehova, Immanuel, ein Superzeichen! Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

God sent prophets, He sent signs, He sent everything. But said, “I’ll give you the super sign now, the great sign; Me, Myself, I’m coming down to dwell among you, be called ‘Emmanuel.’” It ought to strike the people; Himself made flesh and dwelled among us! Born in a dirty, stinking stable; little Jehovah, not laying in a pink basket in a hospital room, but in a stinking manger over a manure pile in a barn. Emmanuel! The Creator of Heavens and earth, with swaddling cloth on! Hallelujah! Little Jehovah playing as a kid, Jehovah as a teenager, Jehovah as a carpenter, it ought to be striking! But, it’s so dull, the world misses it a million miles.

Gott sandte Propheten, Er sandte Zeichen, Er sandte alles. Aber Er sagte: „Ich gebe euch jetzt das Superzeichen, das große Zeichen; Ich, Ich Selbst, Ich komme herab, um unter euch zu wohnen und werde ‚Immanuel‘ genannt werden.“ Das sollte die Menschen beeindrucken; Er Selbst wurde Fleisch und wohnte unter uns! Geboren in einem schmutzigen, stinkenden Stall; der kleine Jehova lag nicht in einem rosa Körbchen in einem Krankenhauszimmer, sondern in einer stinkenden Krippe über einem Misthaufen in einer Scheune. Immanuel! Der Schöpfer des Himmels und der Erde, in Windeln gewickelt! Halleluja! Der kleine Jehova spielt als Kind, Jehova als Teenager, Jehova als Zimmermann, das sollte uns treffen! Aber es ist so glanzlos, dass die Welt es meilenweit verpasst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

A woman not long ago, I was preaching on the Deity of our Lord Jesus Christ, and she said, “Mr. Branham, I appreciate your preaching, but” said “there’s one thing you do that I certainly don’t agree with you.”

And I said, “What is it, sister? If there’s just one thing, I’m thankful to meet you,” I said, “because usually it’s about a hundred things.”

And she said, “Well, there’s one thing outstanding.” Course, she belonged to a church that don’t believe in the Deity of Christ; just like when I see today when they go to push Him back, and just make a prophet out of Him. Oh, my! She said, “You brag too much about Jesus. You make Him Divine.”

I said, “He was Divine!”

“Why,” she said, “He... He couldn’t be Divine.”

I said, “Well, He was Divine.”

She said, “Well, He can’t be. I’ll prove to you by your own Bible that He’s not Divine.”

I said, “I’d like to see you do it.”

And she said, “All right, take your Bible and turn to Saint John, the 11th chapter.”

I said, “All right. I know just what you’re going to say, ’cause I practically know it by heart.”

And she said, “Jesus, on His road down to raise Lazarus out of the grave, the Bible said, ‘He wept.’”

Well, I said, “Sure.”

And she said, “Well, now, how could He be Divine, and weep?”

I said, “That was the man part weeping. That’s right. You fail to see that He was Emmanuel. He was both man and God.” I said, “He was a man going to the grave, weeping. But when He pulled them little shoulders together and said, ‘Lazarus, come forth,’ and a man that had been dead four days, and stinking, come forth and lived again, that took more than a man!” Right.

Vor Kurzem kam eine Frau, ich habe über die Gottheit unseres Herrn Jesus Christus gepredigt, und sie sagte: „Mr. Branham, ich schätze deine Predigten, aber“, sie sagte: „es gibt eine Sache, die du tust, mit der ich absolut nicht übereinstimme.“

Und ich sagte: „Was ist es, Schwester? Wenn es nur eine Sache ist, bin ich dankbar, dich kennenzulernen“, sagte ich: „denn es sind normalerweise etwa hundert Dinge.“

Und sie sagte: „Nun, eine Sache sticht hervor.“ Natürlich gehörte sie zu einer Gemeinde, die nicht an die Gottheit Christi glaubt; genau wie ich heute sehe, dass sie Ihn zurückdrängen und nur einen Propheten aus Ihm machen. Oh my! Sie sagte: „Du prahlst zu sehr mit Jesus. Du machst Ihn Göttlich.“

Ich sagte: „Er war Göttlich!“ „Nun“, sagte sie: „Er... Er konnte nicht Göttlich sein.“

Ich sagte: „Nun, Er war Göttlich.“

Sie sagte: „Nun, Er kann es nicht sein. Ich werde dir mit deiner eigenen Bibel beweisen, dass Er nicht Göttlich ist.“

Ich sagte: „Das würde ich gerne sehen.“

Und sie sagte: „In Ordnung, nimm deine Bibel und schlage das 11. Kapitel im Johannesevangelium auf.“

Ich sagte: „In Ordnung. Ich weiß genau, was du sagen wirst, denn ich kenne es praktisch auswendig.“

Und sie sagte: „Jesus, als Er auf dem Weg war, um Lazarus aus dem Grab zu erwecken, sagte die Bibel: ‚Er weinte.‘“

Nun, ich sagte: „Sicher.“

Und sie sagte: „Nun, wie konnte Er Göttlich sein und weinen?“

Ich sagte: „Das war der menschliche Teil, der weinte. Das stimmt. Du siehst nicht, dass Er Immanuel war. Er war beides, Mensch und Gott.“ Ich sagte: „Er war ein Mensch, der zum Grab ging und weinte. Aber als Er die kleinen Schultern zurückzog und sagte: ‚Lazarus, komm heraus‘, und ein Mann, der seit vier Tagen tot war und stank, herauskam und wieder lebte, dazu benötigte es mehr als einen Menschen!“ Genau.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

He was a man when He come off the mountain that night, hungry, looking on a tree to find something to eat. But when He took five biscuits and two fish, and fed five thousand, that was more than a man. That was the Creator, Jehovah! Right.

He was a man when He was laying on that ship that night, and the ten thousand devils of the sea swore they would drown Him. Bouncing out there like a bottle stopper, when the waves come up. He was so tired from preaching till He couldn’t even move, didn’t even wake Him up. But when once He was aroused, hallelujah, went forth and put His foot upon the brail of the boat, and looked up and said, “Peace, be still,” that was more than a man. That was God Who could still the waves of the sea.

It was a man that cried for mercy at the cross, “My God, why hast Thou forsaken Me?” But on Easter morning when He broke the seals of death, hell, and the grave, and rose up again and said, “I am He that was dead, and alive for evermore,” that was more than a man. That was God in His Son. Amen.

Er war ein Mensch, als Er an jenem Abend hungrig vom Berg hinabstieg und auf einem Baum nach etwas Essbarem suchte. Aber als Er fünf Kekse und zwei Fische nahm und fünftausend speiste, war das mehr als ein Mensch. Das war der Schöpfer, Jehova! Genau.

Er war ein Mensch, als Er in jener Nacht in dem Schiff lag und die zehntausend Teufel des Meeres schworen, dass sie Ihn ertränken würden. Es sprang da draußen auf und ab wie ein Flaschenkorken, als die Wellen aufkamen. Er war so müde vom Predigen, dass Er sich nicht einmal mehr bewegen konnte, Er wachte überhaupt nicht auf. Aber als Er dann aufgeweckt war, Halleluja, ging Er hinaus und setzte Seinen Fuß auf die Reling des Bootes und schaute auf und sagte: „Schweig, verstumme“, das war mehr als ein Mensch. Das war Gott, Der die Wellen des Meeres stillen konnte.

Es war ein Mensch, der am Kreuz nach Gnade ausrief: „Mein Gott, warum hast Du Mich verlassen?“ Aber am Ostermorgen, als Er die Siegel des Todes, der Hölle und des Grabes brach und auferstand und sagte: „Ich bin Der, der tot war und in Ewigkeit lebt“, das war mehr als ein Mensch. Das war Gott in Seinem Sohn. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Every man that’s ever amounted to a hill of beans, believed that; every poet that’s hilled... that’s thrilled every heart, that’s ever done anything.

Eddie Perronet, that wrote the inauguration song. His songs wouldn’t sell. One day the Spirit grabbed a hold of him, he took the quill in his hand, he wrote with the Spirit.

All hail the power of Jesus’ Name!

Let Angels prostrate fall;

Bring forth the royal diadem,

And crown Him Lord of all.

Amen.

Old blind Fanny Crosby, one night she was asked why she wouldn’t write worldly songs. She said, “I’m a Christian.” How much different she is from Elvis Presley!

They said, why, the man made fun of her, said, “There is no such a thing.” Said, “What do you mean, if He won’t open your eyes?”

She said, “God has chose my lot.”

And he said, “Well, how will you ever know? If you die, and there is such a place, you can’t see Him.”

She said, “I’ll have my sight over There.” “Well,” said, “what if you haven’t got your sight?”

She said, “I’ll know Him, anyhow.”

Said, “How you think you’ll know Him?”

Said, “I’ll feel the nail prints in His hand.” Then she turned, and inspiration struck her, and she sang:

I shall know, yes, I shall know Him,

And redeemed by His side I shall stand;

I shall know Him by the nail prints in His hand.

My! She wrote:

Pass me not, O gentle Saviour,

Hear my humble cry;

While on others Thou art calling,

Do not pass me by.

For, Thou the Stream of all my comfort,

More than life to me,

Whom have I on earth beside Thee?

Or whom in Heaven but Thee?

Jeder Mensch, der je etwas bedeutet hat, hat das geglaubt; jeder Dichter, der angesteckt ist...dessen Herz durchdrungen ist, der jemals etwas getan hat.

Eddie Perronet, der das Einweihungslied geschrieben hat. Seine Lieder ließen sich nicht verkaufen. Eines Tages erfasste ihn der Geist, er nahm den Federkiel in die Hand, er schrieb mit dem Geist.

Gepriesen sei die Macht des Namens Jesu!

Lasst die Engel unterwürfig niederfallen;

Bringt das königliche Diadem hervor,

Und krönt Ihn zum Herrn über alles.

Amen.

Die alte, blinde Fanny Crosby wurde eines Abends gefragt, warum sie keine weltlichen Lieder schreiben wollte. Sie sagte: „Ich bin ein Christ.“ Wie sehr unterscheidet sie sich doch von Elvis Presley!

Sie sagten, nun, der Mann machte sich über sie lustig, er sagte: „So etwas gibt es nicht.“ Er sagte: „Was meinst du denn, wenn Er dir nicht die Augen öffnet?“

Sie sagte: „Gott hat mein Los bestimmt.“

Und er sagte: „Nun, wie wirst du es jemals wissen? Wenn du stirbst und es einen solchen Ort gibt, kannst du Ihn nicht sehen.“

Sie sagte: „Dort drüben werde ich mein Augenlicht haben.“

„Nun“, sagte er: „Was ist, wenn du dein Augenlicht nicht hast?“

Sie sagte: „Dann werde ich Ihn trotzdem erkennen.“

Er sagte: „Was glaubst du, woran du Ihn erkennen wirst?“

Sie sagte: „Ich werde die Male der Nägel in Seiner Hand fühlen.“ Dann drehte sie sich um, und die Inspiration traf sie und sie sang:

Ich werde Ihn erkennen, ja, ich werde Ihn erkennen,

Und erlöst werde ich an Seiner Seite stehen;

Ich werde Ihn an den Malen der Nägel in Seiner Hand erkennen.

My! Sie schrieb:

Gehe nicht vorbei, Oh Heiland,

Hör des Herzens Schrei;

Während Du andere rufst,

Gehe nicht an mir vorbei.

Denn Du bist der Strom all meines Trostes,

Mehr als das Leben für mich,

Wen habe ich auf Erden außer Dir?

Oder wen im Himmel als Dich?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Sure, anybody that ever amounted to anything, believed Him to be Emmanuel! He was more than a prophet. He was a prophet, but He was a God-Prophet; Emmanuel, God in flesh.

He never come with the salute of Heaven. He never come as an Angel. He come as Abraham’s Seed, to show the last-day super sign of God. Oh, yes, to make a super Seed, a super race, the race that had been promised, Abraham’s race, to bring forth a super Seed that we’ve been talking about, a super Christ.

What did they do to Him when He come on earth? They made fun of Him. They called the Spirit that was working in Him, where He could discern spirits, and so forth, they said, “It’s the devil. He is Beelzebub, a fortune-teller.” And in the physical part, the body part, they hung it on a tree and put Him to death.

Sicher, jeder, der jemals irgendetwas bedeutet hat, glaubte, dass Er Immanuel war! Er war mehr als ein Prophet. Er war ein Prophet, aber Er war ein Gott-Prophet; Immanuel, Gott im Fleisch.

Er kam nicht mit der Ehrensalve des Himmels. Er kam nicht als Engel. Er kam als Abrahams Same, um das endzeitliche Superzeichen Gottes zu zeigen. Oh ja, um einen Supersamen zu schaffen, eine Superrasse, die verheißene Rasse, Abrahams Rasse, um einen Supersamen hervorzubringen, über den wir gesprochen haben, einen Super-Christus.

Was taten sie mit Ihm, als Er auf die Erde kam? Sie machten sich über Ihn lustig. Sie nannten den Geist, der in Ihm wirkte, wo Er die Geister unterscheiden konnte und so weiter, sie sagten: „Es ist der Teufel. Er ist Beelzebub, ein Wahrsager.“ Und im physischen Bereich, dem Bereich des Leibes, hängten sie ihn an einen Baum und töteten Ihn.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But He was a super sign! He rose up again on the third day, for He trusted the Word of God. David said, under inspiration, “I’ll not leave His soul in hell, neither will I suffer My Holy One to see corruption.” Therefore Jesus knew that the Scripture spoke of Him, that He would not see corruption. Corruption sets in in seventy-two hours, on a dead body. We know that. And He knowed, some time between that, He would raise from the dead. And He rose up from the dead, for He was a super sign. The prophets were signs, sure, but they died and went into the grave. But Jesus was the super sign, He come out of the grave! Amen. Super race! Yes, sir. A super Christ!

After two thousand years now, two thousand years, with all the critics and everything else, He still remains the same today! “I’ll give you a super sign, a great sign.” The people want something super, so the Church got something super. Not just a handshake, not just a... a formal baptism; but a baptism of the Holy Ghost! Not just an actual, dry-eyed confession; but a Spirit of Christ living in them, bringing their very life up to a place that serves Christ and live with Christ.

Aber Er war ein Superzeichen! Er ist am dritten Tag auferstanden, denn Er vertraute dem Wort Gottes. David sagte unter Inspiration: „Ich werde Seine Seele nicht in der Hölle lassen, noch werde Ich Meinen Heiligen die Verwesung sehen lassen.“ Deshalb wusste Jesus, dass die Schrift von Ihm sprach, dass Er die Verwesung nicht sehen würde. Die Verwesung setzt bei einem toten Leib in zweiundsiebzig Stunden ein. Wir wissen das. Und Er wusste, dass Er irgendwann dazwischen von den Toten auferstehen würde. Und Er stand von den Toten auf, denn Er war ein Superzeichen. Die Propheten waren Zeichen, gewiss, aber sie starben und gingen ins Grab. Aber Jesus war das Superzeichen, Er kam aus dem Grab heraus! Amen. Superrasse! Jawohl. Ein Super-Christus!

Nach nunmehr zweitausend Jahren, zweitausend Jahren mit all den Kritikern und allem anderen ist Er heute immer noch derselbe! „Ich gebe euch ein Superzeichen, ein großartiges Zeichen.“ Die Menschen wollen etwas, das super ist, also hat die Gemeinde etwas bekommen, was super ist. Nicht nur ein Händeschütteln, nicht nur eine... eine formelle Taufe; sondern eine Taufe des Heiligen Geistes! Nicht nur ein kurzzeitiges, tränenloses Bekenntnis; sondern ein Geist Christi, der in ihnen lebt und ihr Leben dahin bringt, dass sie Christus dienen und mit Christus leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, the Bible said, last night where we left off (Abraham, told Abraham) in Genesis, 22nd chapter, 16th and 17th verse, He said, “Thy seed shall possess the gate of its enemy. Your seed, Abraham, will possess the gate of the enemy.”

When Rebekah had been chose for Isaac, the son, it was also said the same to her. When Eliezer, a type of the Holy Spirit that come to find the Bride, he found her in the cool of the evening. Get what it is? This day, last day, last part of the day, when the evening Lights are shining, He found her.

And notice, he had to deal with two different people. She had a family. But the only one that Eliezer had to deal with was her mother and her brother.

But he was after that bride. So, as Abraham told him, “Go, hunt a bride from among my people. Don’t you take one of these aliens for his bride.”

And he said, “Now, what if the woman won’t come with me?”

Said, “Then if she won’t come, then you’re free from your oath.” Then he put his hand on his hip, and swore by it.

Nun, die Bibel sagt, wo wir gestern Abend aufgehört haben, (Abraham, zu Abraham gesagt) im ersten Buch Mose, 22. Kapitel, 16. und 17. Vers, Er sagte: „Dein Same wird das Tor seines Feindes besitzen. Dein Same, Abraham, wird das Tor des Feindes besitzen.“

Als Rebekka für Isaak, den Sohn, auserwählt worden war, wurde ihr dasselbe gesagt. Als Elieser kam, ein Typ auf den Heiligen Geist, der kommt, um die Braut zu finden, fand er sie in der Kühle des Abends. Versteht ihr, was das heißt? An diesem Tag, dem letzten Tag, dem letzten Teil des Tages, wenn die Abendlichter scheinen, fand Er sie.

Und beachtet, er musste sich mit zwei verschiedenen Menschen befassen. Sie hatte eine Familie. Aber die einzigen, mit denen Elieser sich befassen musste, waren ihre Mutter und ihr Bruder. Aber er suchte nach dieser Braut. So wie Abraham zu ihm gesagt hat: „Geh und suche eine Braut aus meinem Volk. Nimm keine von diesen Fremdlingen als seine Braut.“

Und er sagte: „Was ist aber, wenn die Frau nicht mit mir kommen will?“

Er sagte: „Wenn sie nicht kommt, dann bist du von deinem Eid frei.“ Dann legte er seine Hand unter seine Hüfte und schwor dabei.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Notice, Eliezer found the woman, he knowed that was her. And notice, he had to deal with two people, her mother and the brother. The father, rest of them, had nothing to say. Mother and brother!

So has the Messenger, the Holy Ghost of God, in this last days, picking out the Bride. He’s had to deal with the church that calls itself the “mother,” the Catholic; and the “brother,” the preacher. That’s exactly. He had to deal with those two. They was the one that kicked up a fuss about it.

But now he said, “You got to make your choice. Will you go?”

And look, quickly, as soon as she heard about Isaac, before she had ever saw him, she said, “I will go!”

Why? She was a blood relative to him. See, that was Abraham’s brother’s child. Isaac and Rebekah were first cousins, blood relation; showing that the Church in the last days will be Blood relation to Christ. For the very God that predestinated the Christ, Whose... was the Lamb slain before the foundation of the earth, the Church itself, its name, was put on the Book before the foundation of the world. And Rebekah, as soon as she heard of Isaac, there was something in her that pulled her straight to him, though she hadn’t seen him or nothing, she yet wanted to go by her own choice away from mother or brother.

Beachtet, Elieser fand die Frau, er wusste, dass sie es war. Und beachtet, er hatte es mit zwei Leuten zu tun, ihrer Mutter und dem Bruder. Der Vater und die anderen hatten nichts zu sagen. Mutter und Bruder!

So auch der Botschafter, der Heilige Geist Gottes, der in diesen letzten Tagen die Braut heraussucht. Er musste sich mit der Kirche befassen, die sich „Mutter“ nennt, die Katholiken; und dem „Bruder“, dem Prediger. Das stimmt genau. Er musste sich mit diesen beiden befassen. Sie waren es, die den Streit darüber verursacht haben.

Aber jetzt sagte er: „Du musst dich entscheiden. Wirst du gehen?“

Und schaut, schnell, sobald sie von Isaak hörte, bevor sie ihn überhaupt gesehen hatte, sagte sie: „Ich werde gehen!“

Warum? Sie war eine Blutsverwandte von ihm. Seht ihr, das war das Kind von Abrahams Bruder. Isaak und Rebekka waren Cousins ersten Grades, blutsverwandt; das zeigt, dass die Gemeinde in den letzten Tagen blutsverwandt mit Christus sein wird. Denn derselbe Gott, der den Christus vorherbestimmt hat, Dessen...der das Lamm war, das vor Grundlegung der Erde geschlachtet wurde, wurde die Gemeinde selbst, ihr Name, in das Buch geschrieben vor Grundlegung der Welt. Und Rebekka, sobald sie von Isaak hörte, war etwas in ihr, das sie geradewegs zu ihm hinzog, obwohl sie ihn nie gesehen hatte oder so, dennoch wollte sie freiwillig gehen, weg von Mutter oder Bruder.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And today, if that Light of God, that Holy Spirit, ever strikes a... a predestinated Seed, whose name was put on the Lamb’s Book of Life before the foundation of the world! The Bible says that. That’s right. The Light will shine! You can preach to some, and it seems like it’s just like water on a duck’s back, falls off. But let it once strike that Seed, and watch what happens quickly, something is there right now! Why? It’s predestinated Seed coming forth. It’s got to come. And when that Light, the Gospel, strikes it, they get it. The rest of them will get up and walk away; it’s not for them. The Bible said that men were “foreordained to condemnation,” Book of Jude. All Scripture is by inspiration.

Und heute, wenn dieses Licht Gottes, dieser Heilige Geist, jemals einen... einen vorherbestimmten Samen trifft, dessen Name vor Grundlegung der Welt in das Lebensbuch des Lammes geschrieben wurde! Die Bibel sagt das. Das stimmt. Das Licht wird leuchten! Ihr könnt zu einigen predigen, und es scheint einfach alles an ihnen abzuprallen, herunterzufallen. Aber lasst es einmal diesen Samen treffen und seht, was schnell passiert, etwas ist gerade jetzt da! Warum? Es ist vorherbestimmter Same, der hervorkommt. Er muss hervorkommen. Und wenn dieses Licht, das Evangelium, es trifft, dann bekommen sie es. Die anderen werden aufstehen und weggehen; es ist nicht für sie. Die Bibel sagte, dass Menschen „zur Verurteilung vorherbestimmt“ sind, im Judasbrief. Die ganze Schrift ist durch Inspiration gegeben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, when that Light struck little Rebekah, she knew something within her, and that brought her to Isaac. She veiled her face. She wanted no more to do with her own thinking. Isaac was her thinking from then on. And the Church itself, when it strikes that Power of God, the baptism of the Holy Ghost, out of the denominational churches, out of the Catholic church, wherever it is! When that baptism of the Holy Ghost is made real to people, them that’s predestinated (like you people here) to Eternal Life, sees It and walks in It. What is it? A super sign. And, the enemy, possess the gate of the enemy!

Nun, als dieses Licht die kleine Rebekka traf, erkannte sie etwas in sich, und das brachte sie zu Isaak. Sie verhüllte ihr Gesicht. Sie wollte nichts mehr mit ihrem eigenen Denken zu tun haben. Von da an war Isaak ihr Denken. Und die Gemeinde selbst, wenn sie diese Kraft Gottes trifft, die Taufe des Heiligen Geistes, aus den konfessionellen Gemeinden, aus der katholischen Kirche, wo auch immer sie ist! Wenn diese Taufe des Heiligen Geistes für die Menschen real wird, für die, die zum Ewigen Leben vorherbestimmt sind (wie ihr hier), sie sehen Es und wandeln Darin. Was ist es? Ein Superzeichen. Und der Feind, das Tor des Feindes besitzen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Look at Abraham’s natural seed. Moses, he possessed the gate of Egypt, that great city. He possessed the gate of the Red Sea when he come to it. He did.

Look at the Hebrew children, the enemy was the fire. They possessed the gate of the fire, that it couldn’t burn them.

Look at Daniel in the lions’ den, Abraham’s seed, he possessed the gate of the lion’s mouth. He could not open his mouth. I believe God come down in that Pillar of Fire, and stood there between Daniel and those lions. Anyone knows that a lion is afraid of fire. And he seen that Light whirling there, and that lion wouldn’t go to him. It was the Angel of the Lord. Daniel possessed the gate of the lions’ den. Why? He was the seed of Abraham.

Seht euch Abrahams natürlichen Samen an. Mose, er besaß das Tor von Ägypten, dieser großen Stadt. Er besaß das Tor des Roten Meeres, als er dorthin kam. Das tat er.

Schaut auf die Hebräerkinder, der Feind war das Feuer. Sie besaßen das Tor des Feuers, so dass es sie nicht verbrennen konnte.

Schaut auf Daniel in der Löwengrube, Abrahams Same, er besaß das Tor des Löwenmauls. Er konnte sein Maul nicht öffnen. Ich glaube, dass Gott in der Feuersäule herabkam und dort zwischen Daniel und den Löwen stand. Jeder weiß, dass ein Löwe Angst vor Feuer hat. Und er sah das Licht, das dort wirbelte, und dieser Löwe ging nicht zu ihm. Es war der Engel des Herrn. Daniel besaß das Tor zur Löwengrube. Warum? Er war der Same Abrahams.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

All these great warriors, we could take hours on them. Got a many of them wrote down here. I’ll bypass it, for time. For, all these died in the faith, all went down into the ground.

But there come the super Seed one day, the royal Seed, and He possessed the gates of death, hell, and the grave. And He brought forth, after His resurrection, an Eternal super sign, “These signs shall follow them that believe”! Today, it’s a “million more,” it’s a denomination, it’s an organization. But Jesus said. “These signs shall follow them,” a super sign. God once says anything, He can never take it back.

Some people says, “That was just for the apostles.”

Diese ganzen großen Krieger, wir könnten uns stundenlang mit ihnen beschäftigen. Ich habe viele von ihnen hier aufgeschrieben. Ich überspringe sie wegen der Zeit. Denn diese alle starben im Glauben und gingen hinab in die Erde.

Aber eines Tages kam der Supersame, der königliche Same, und Er besaß die Pforten des Todes, der Hölle und des Grabes. Und Er brachte nach Seiner Auferstehung ein Ewiges Superzeichen hervor: „Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben!“ Heute ist es „eine Million mehr“, es ist eine Konfession, es ist eine Organisation. Aber Jesus hat gesagt. „Diese Zeichen werden ihnen folgen“, ein Superzeichen. Wenn Gott einmal etwas sagt, kann Er es nie wieder zurücknehmen.

Manche Leute sagen: „Das war nur für die Apostel.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

What did Jesus say? “Go ye into all the world, and preach the Gospel to every creature.” How far? All the world! How many? Every creature! “He that believeth and is baptized shall be saved; he that believeth not shall be damned. And,” a conjunction, “these signs shall follow them that believe.” In all the world, and every creation, every creature!

I can show you where God put gifts and power in the church. I want somebody to put your finger on a Scripture and show me where He took it out, where He took it back from the church. It’s a super sign to the believer, that we’ve passed from death unto Life, because we feel the Holy Ghost, and see It working on our lives and changing us from what we were to what we are now. Amen. He arose from the dead. Thanks be to God!

Was hat Jesus gesagt? „Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.“ Wie weit? In die ganze Welt! Wie vielen? Jeder Kreatur! „Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. Und“, eine Verbindung: „diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben.“ In der ganzen Welt und jeder Schöpfung, jeder Kreatur!

Ich kann euch zeigen, wo Gott die Gaben und Kraft in die Gemeinde hineingelegt hat. Ich möchte, dass jemand seinen Finger auf eine Schriftstelle legt und mir zeigt, wo Er sie herausgenommen hat, wo Er sie von der Gemeinde zurückgenommen hat. Es ist ein Superzeichen für den Gläubigen, dass wir vom Tod zum Leben hinübergegangen sind, weil wir den Heiligen Geist spüren und sehen, wie Er an unserem Leben wirkt und uns von dem, was wir waren, zu dem verändert, was wir jetzt sind. Amen. Er ist von den Toten auferstanden. Dank sei Gott!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Make the Word super in the last day, He still lives in the Seed of Abraham, with a super sign. The sign that He promised Abraham, the super Seed in the last days would perceive the same sign, do the same thing. Because, God had to kill Christ, Emmanuel, to raise Him up again, to send the Holy Ghost (an Eternal One that could not die) to live in the Church to produce that sign. Of all of our psychology, of all of our great teachers, of all of our theologians, there’s not one living on the earth today can produce it. It takes the Holy Ghost, and Him alone! So, Emmanuel, the same yesterday, today, and forever, God raised Him from the dead, and He’s here with us after nineteen hundred years, alive, the super sign!

We’ve got all kinds of signs. We have signs here and signs there. But God gave a super sign, Emmanuel, the Seed of Abraham made flesh and dwelled among us, dies, rose again; in order to redeem the Church, and to sanctify the Church, that He might live in the Church and still produce the super signs to others as the ages growed on, as He promised. Not a super organization; but a super sign. Oh, born of His very Life, God’s Own Life living in us, producing the same sign He did at Sodom, down there by the prophet Abraham.

Er macht das Wort super in den letzten Tagen, Er lebt immer noch in dem Samen Abrahams mit einem Superzeichen. Das Zeichen, das Er Abraham verheißen hat, der Supersame in den letzten Tagen, würde das gleiche Zeichen erkennen, die gleiche Sache tun. Denn Gott musste Christus, Immanuel, töten, um Ihn wieder aufzuerwecken, um den Heiligen Geist (einen Ewigen, der nicht sterben kann) zu senden, um in der Gemeinde zu leben und dieses Zeichen hervorzubringen. Von unserer ganzen Psychologie, von unseren ganzen großen Lehrern, von unseren ganzen Theologen gibt es keinen, der heute auf der Erde lebt, der es hervorbringen kann. Es benötigt den Heiligen Geist und Ihn allein! Also Immanuel, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit, Gott hat Ihn von den Toten auferweckt, und Er ist hier bei uns nach neunzehnhundert Jahren, lebendig, das Superzeichen!

Wir haben alle Arten von Zeichen. Wir haben Zeichen hier und Zeichen dort. Aber Gott gab ein Superzeichen, Immanuel, den Samen Abrahams, der Fleisch wurde und unter uns wohnte, starb, wieder auferstand; um die Gemeinde zu erlösen und die Gemeinde zu heiligen, damit Er in der Gemeinde leben und weiterhin die Superzeichen für andere hervorbringen kann, während die Zeitalter weitergehen, wie Er es verheißen hat. Keine Super-Organisation; sondern ein Superzeichen. Oh, geboren aus genau Seinem Leben, Gottes Eigenes Leben lebt in uns, bringt dasselbe Zeichen hervor, das Er dort unten in Sodom tat durch den Propheten Abraham.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

God has always give prophets. God gives prophets. And when He sends prophets to the people, it’s usually the sign of a following judgment. Did you know that? When prophets are sent on the earth. Now I want to take something with you just for a moment, before we go into the prayer line, the next few minutes.

When God sent Noah to an intellectual age, a silly message to them, ’cause it didn’t meet with their condition of that day. But God sent Noah as a prophet, prophesying that the end was at hand. And God let him live to see it happen.

When God sent, took Israel out of Egypt, He sent Moses, a prophet, to prophesy to a scientific age of Egypt. A prophet, a sign of the oncoming judgment.

Daniel was a sign to Babylon.

And John was a sign to the Jews.

Gott hat schon immer Propheten gesandt. Gott sendet Propheten. Und wenn Er Propheten zu den Menschen sendet, ist das normalerweise das Zeichen für ein nachfolgendes Gericht. Wusstet ihr das? Wenn Propheten auf die Erde gesandt werden. Nun, ich möchte euch für einen Moment etwas zeigen, bevor wir zur Gebetsreihe kommen in den nächsten paar Minuten.

Als Gott Noah zu einem intellektuellen Zeitalter sandte, es war eine absurde Botschaft für sie, denn sie entsprach nicht dem Zustand jenes Tages. Aber Gott sandte Noah als Prophet, der weissagte, dass das Ende nahe sei. Und Gott ließ ihn leben, um es geschehen zu sehen.

Als Gott Israel aus Ägypten herausführte, sandte Er Mose, einen Propheten, um dem wissenschaftlichen Zeitalter Ägyptens zu weissagen. Ein Prophet, ein Zeichen für das bevorstehende Gericht.

Daniel war ein Zeichen für Babylon.

Und Johannes war ein Zeichen für die Juden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now there is a super sign, of the Holy Spirit. We know, we absolutely know that Christ still lives and reigns. He is the super One.

You talk about a super man? The devil has something to counterfeit the very thing that God has made. Everything that the devil has got, he made it off of something that’s original. The devil cannot create. Now you know that. If the devil is a creator, then we got two creators. The devil cannot create. He perverts what has been created. Now look, like a... a... What is an adultery? An adultery is the right act perverted. What is a lie? It’s the truth perverted. What is sin? Unrighteousness. It’s righteousness perverted. And anything the devil has got is something perverted of what God originally made. That’s the reason that they would, called Jesus “Beelzebub.” That old fortune-telling devil out there, that was a perverted spirit to a prophet. See?

And that’s the same thing today. They don’t understand it. But if they would read the Bible, the Bible said it was a super sign.

Jetzt gibt es ein Superzeichen, das des Heiligen Geistes. Wir wissen, wir wissen ganz sicher, dass Christus immer noch lebt und regiert. Er ist die Superperson.

Ihr sprecht von einem Supermann? Der Teufel hat etwas, um das zu fälschen, was Gott geschaffen hat. Alles, was der Teufel hat, hat er aus etwas Ursprünglichem gemacht. Der Teufel kann nicht erschaffen. Nun, das wisst ihr. Wenn der Teufel ein Schöpfer ist, dann haben wir zwei Schöpfer. Der Teufel kann nicht erschaffen. Er verdreht das, was erschaffen worden ist. Schaut nun, wie ein... ein... Was ist ein Ehebruch? Ein Ehebruch ist die richtige Tat, aber verdreht. Was ist eine Lüge? Es ist die Wahrheit, aber verdreht. Was ist Sünde? Ungerechtigkeit. Es ist Gerechtigkeit, aber verdreht. Und alles, was der Teufel hat, ist etwas Verdrehtes von dem, was Gott ursprünglich geschaffen hat. Das ist der Grund, warum sie Jesus „Beelzebub“ nannten. Dieser alte Wahrsageteufel da draußen, das war ein verdrehter Geist für einen Propheten. Seht ihr?

Und so ist es auch heute. Sie verstehen es nicht. Aber wenn sie die Bibel lesen würden, die Bibel sagt, dass es ein Superzeichen war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Look at that bunch of a hundred and twenty little ignorant fishermen, and so forth, that went in the upper room at the Day of Pentecost. They come out with a super sign. There was people standing there of all nations under Heaven. And here they was, didn’t even know their own language, and speaking in the language of every nation under Heaven. Super sign! Oh, my, we could go on and on and on! Super sign, He is the super sign.

He is the last sign. And, remember, the super sign in Abraham’s time was what? When the God manifested Himself in flesh, and so showed this great manifestation of knowing what Sarah was saying in the tent. The last sign that Israel got before her rejection, and called Jesus “Beelzebub,” was when Jesus could perceive their thought that was in their heart. Jesus said that this generation would receive the same thing! That’s the last! What is it? That was God with Abraham; that was God in Christ. God with Abraham; God in Christ, Emmanuel. And today it’s God in His Church, the super sign that God still lives. Do you believe it? Don’t you never get away from it. Stay with it. It’s the closing hours. It’s the closing hours of the world’s history.

Schaut euch diese einhundertzwanzig kleinen, ungebildeten Fischer und so weiter an, die am Tag zu Pfingsten in den Obersaal gingen. Sie kamen mit einem Superzeichen heraus. Da standen Leute aus allen Nationen unter dem Himmel. Und hier waren sie, kannten nicht einmal ihre eigene Sprache und sprachen in der Sprache aller Nationen unter dem Himmel. Superzeichen! Oh my, wir könnten weiter und weiter und weiter gehen! Superzeichen, Er ist das Superzeichen.

Er ist das letzte Zeichen. Und denkt daran, das Superzeichen zu Abrahams Zeit war was? Als Gott Sich im Fleisch manifestierte und so diese großartige Manifestation zeigte, zu wissen, was Sara im Zelt sagte. Das letzte Zeichen, das Israel vor ihrer Verwerfung bekam und Jesus „Beelzebub“ nannte, war, als Jesus ihre Gedanken erkennen konnte, die in ihrem Herzen waren. Jesus sagte, dass diese Generation dieselbe Sache empfangen würde! Das ist das letzte! Was ist es? Das war Gott mit Abraham; das war Gott in Christus. Gott mit Abraham; Gott in Christus, Immanuel. Und heute ist es Gott in Seiner Gemeinde, das Superzeichen, dass Gott immer noch lebt. Glaubt ihr das? Geht niemals davon weg. Verbleibt dabei. Es ist die letzte Stunde. Es ist die letzte Stunde der Weltgeschichte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now it’s a little later than I thought, it’s a quarter after four, so I got to stop, and start praying for the sick.

Super sign! “I will give them an everlasting sign. I’ll give them a sign that they can’t destroy.” And they can’t, for, Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever. No matter what you try to do to it, you’ll never be able to destroy it. The only thing to do with it is believe it.

And now through this week, you lovely people, I’d be a... a miserable hypocrite to stand here before a people that loves God and try to tell them anything wrong; I’d be a deceiver; I shouldn’t stand behind the desk; I shouldn’t be in the company of these fine ministers; I shouldn’t be in your company; I should be out with the rest of the sinners and... and hypocrites. But because that I believe this, and God has chosen that this should come forth in the last days, and proved it by His Bible, that’s why I’m here.

Jetzt ist es etwas später, als ich dachte, es ist viertel nach vier, also muss ich Schluss machen und anfangen, für die Kranken zu beten.

Superzeichen! „Ich werde ihnen ein ewiges Zeichen geben. Ich werde ihnen ein Zeichen geben, das sie nicht zerstören können.“ Und das können sie auch nicht, denn Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Egal, was ihr versucht, dagegen zu tun, ihr werdet es niemals zerstören können. Das Einzige, was man damit tun kann, ist es zu glauben.

Und jetzt, während dieser Woche, ihr lieblichen Leute, ich wäre ein... ein elender Heuchler, hier vor Menschen zu stehen, die Gott lieben und zu versuchen, ihnen etwas Falsches zu sagen; ich wäre ein Betrüger; ich sollte nicht hinter dem Pult stehen; ich sollte nicht in der Gesellschaft dieser feinen Prediger sein; ich sollte nicht in eurer Gesellschaft sein; ich sollte draußen sein mit dem Rest der Sünder und... und Heuchler. Aber weil ich das glaube, und weil Gott es erwählt hat, dass dies in den letzten Tagen hervorkommen soll und es mit Seiner Bibel bewiesen hat, deshalb bin ich hier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’m not here for popularity. If I would, I’d have radio programs and television, have all this on televised and everything. They had to beg the people for their money, and things like that; I don’t want that stuff. I want favor with my God, and that’s all. I want to be, where if He sends me to where there’s only five people in a church, and says, “Stay there for six months,” I’ll stay right there. I have nothing to tie me. That’s right. If He sends me overseas to a hundred million people, I’d be right there. Some way He’ll take care of it, He always has and He will.

But to be honest and sincere, and I tell you, my friends, that Christ is alive today. He is not dead. And He’s an everlasting sign, as we’ve brought it through Abraham now, through the days of Jesus, and right up to here, that it is the last thing to be given to the church.

Ich bin nicht hier, um populär zu sein. Wenn es so wäre, dann hätte ich Radioprogramme und Fernsehen, würde das alles im Fernsehen übertragen und so weiter. Sie müssen die Leute um ihr Geld anbetteln und solche Sachen; ich möchte dieses Zeug nicht. Ich möchte Gefallen haben bei meinem Gott, und das ist alles. Ich möchte da sein, dass, wenn Er mich da hinsendet, wo nur fünf Leute in einer Gemeinde sind, und sagt: „Bleib für sechs Monate dort“, dann bleibe ich genau dort. Ich habe nichts, was mich bindet. Das stimmt. Wenn Er mich nach Übersee zu hundert Millionen Menschen schickt, wäre ich genau dort. Irgendwie wird Er sich darum kümmern, das hat Er immer getan und Er wird es tun.

Aber um ehrlich und aufrichtig zu sein, und ich sage euch, meine Freunde, dass Christus heute lebendig ist. Er ist nicht tot. Und Er ist ein ewiges Zeichen, wie wir es jetzt durch Abraham, durch die Tage Jesu und bis hierher gebracht haben, dass es die letzte Sache ist, die der Gemeinde gegeben wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let me make a prediction. I’m not prophesying. I’m predicting. I predict that in the next few years that all organization religions will be forced to take a stand. And they will have a union of churches, and a great boycott will follow this union of churches. All denominations will be forced into it; all of them. If they don’t, there will be a horrible boycott. Nearly every one of them today has (not knowingly) joined that World Council of Churches, selling their birthrights; Protestants, “brothers,” with the “mother,” Catholic of Rome. They’ll do that. You know the Bible said that the tares will be bound, bundled first. They are bundling all in one great group. The Bible said they would make an image unto the beast. I believe it’ll come to pass, that shortly, that if people do not join some organization, some church, go in, their doors will be closed.

Lasst mich eine Vorhersage machen. Ich weissage nicht. Ich sage voraus. Ich sage voraus, dass in den nächsten Jahren alle organisierten Religionen gezwungen sein werden, einen Stand einzunehmen. Und es wird eine Kirchenvereinigung geben, und dieser Kirchenvereinigung wird ein großer Boykott folgen. Alle Konfessionen werden da hineingezwungen werden; sie alle. Wenn sie es nicht tun, wird es einen schrecklichen Boykott geben. Fast jede von ihnen ist heute (nicht wissentlich) diesem Weltkirchenrat beigetreten und hat ihre Geburtsrechte verkauft; die Protestanten, die „Brüder“ mit der „Mutter“, die Katholiken von Rom. Sie werden das tun. Ihr wisst, dass die Bibel sagt, dass das Unkraut zuerst gebunden, gebündelt werden wird. Sie bündeln alle in einer großen Gruppe zusammen. Die Bibel sagt, dass sie dem Tier ein Bild machen werden. Ich glaube, dass es in Kürze so kommen wird, dass, wenn die Menschen nicht irgendeiner Organisation, irgendeiner Kirche beitreten, hineingehen, ihre Türen geschlossen werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

This nation has always typed Israel. Israel, we find out, come into another land, took the occupants, slayed them, run them out, pushed them back and occupied the land just as we did the Indians. Then God gave them that land. God gave us this land. Notice what taken place. They had great men in them days; Joshua, a king; they had David; they had Solomon; great men. But finally it worked around till they got a renegade on the platform, Ahab, a lukewarm believer. It wasn’t so much Ahab; but it was that wife behind him, Jezebel, of another race, of another class, not an Israelite, she was a heathen, an idol-worshipper. She was the one who done the dirty work, she told Ahab what to do. And we have worked around in the same way, and we’ve had a Washington, a Lincoln, after we pushed the Indians back and took their ground. But what have we done? Through politics, we’ve worked the very thing in that we come over here for freedom from. That’s exactly right. A Jezebel, a Herodias, and a Jacqueline, married twice before, living with her third husband, living in there now. And yet the people go for it, blinded in their eyes. And there it is!

Diese Nation war immer ein Typ auf Israel. Israel, wie wir wissen, kam in ein anderes Land, nahm die Bewohner, tötete sie, vertrieb sie, drängte sie zurück und besetzte das Land, so wie wir es mit den Indianern getan haben. Dann hat Gott ihnen dieses Land gegeben. Gott hat uns dieses Land gegeben. Beachtet, was geschehen ist. Sie hatten große Männer in jenen Tagen; Josua, ein König; sie hatten David; sie hatten Salomo; große Männer. Aber schließlich kam es soweit, dass sie einen Abtrünnigen auf der Plattform hatten, Ahab, einen lauwarmen Gläubigen. Es war nicht so sehr Ahab; aber es war diese Frau hinter ihm, Isebel, von einer anderen Rasse, von einer anderen Klasse, keine Israelitin, sie war eine Heidin, eine Götzenanbeterin. Sie war diejenige, die die Drecksarbeit machte, sie sagte Ahab, was er zu tun hatte. Und wir haben es auf dieselbe Art und Weise getan, und wir hatten einen Washington, einen Lincoln, nachdem wir die Indianer zurückgedrängt und ihnen ihr Land genommen hatten. Aber was haben wir getan? Durch die Politik haben wir genau das getan, wovon wir freiwerden wollten, als wir hierher gekommen sind. Das stimmt genau. Eine Isebel, eine Herodias und eine Jacqueline, die schon zweimal verheiratet war und jetzt mit ihrem dritten Mann dort lebt. Und doch lassen die Leute das durchgehen, sie haben verblendete Augen. Und da ist es!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You just watch, we’re going to reap what we sow! She’s at the end. I prophesied in 1956 when Billy Graham would return, and I said that Tommy Osborn would return, and America would receive her last call.

Several years ago, It predicted exactly the Maginot Line, exactly what would take place, exactly Kennedy would take the place, and of this, and there would be a Catholic President ruling here, and what it would be. And there’s just two more things left, from seven things that He told me to happen perfectly. That’s right. It’s on old yellow paper. We’re at the end time.

Seht nur zu, wir werden ernten, was wir säen! Sie ist am Ende. Ich habe 1956 geweissagt, wann Billy Graham zurückkehren würde, und ich habe gesagt, dass Tommy Osborn zurückkehren würde und dass Amerika ihren letzten Aufruf erhalten würde.

Vor einigen Jahren hat Er genau die Maginot-Linie vorausgesagt, genau das, was stattfinden würde, genau dass Kennedy den Platz einnehmen würde und so weiter, und dass hier ein katholischer Präsident regieren würde und was es sein würde. Und es sind nur noch zwei Dinge übrig von sieben Dingen, von denen Er mir sagte, dass sie genau so geschehen würden. Das stimmt. Es steht auf altem, gelben Papier. Wir sind in der Endzeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Remember, brother, in the days of that country back there in Israel, when she went wrong, God had someone to stand up, by the name of Elijah. He wasn’t much thought of. We don’t have no history of his life, we don’t know where he come from. The only thing we know, he went to Heaven in a chariot. He was kind of a woodsman. He hated immoral women, and he didn’t fail to tell that Jezebel what she had done.

Then before the coming of the Lord Jesus, there was another one come anointed with his spirit, called John, also a woodsman. And he hated immoral women. He didn’t fail to tell Herod it was wrong for him to live with his brother Philip’s wife. And Herodias had his head cut off. Right.

Denk daran, Bruder, in den Tagen jenes Landes damals in Israel, als sie abwich, hatte Gott jemanden, der aufstand, mit dem Namen Elia. Er wurde nicht sehr beachtet. Wir haben keine Geschichte über sein Leben, wir wissen nicht, woher er kam. Wir wissen nur, dass er in einem Streitwagen in den Himmel fuhr. Er war eine Art Waldmensch. Er hasste unmoralische Frauen und er versäumte nicht, dieser Isebel zu sagen, was sie getan hatte.

Dann, vor dem Kommen des Herrn Jesus, kam ein anderer, gesalbt mit seinem Geist, genannt Johannes, auch ein Waldmensch. Und er hasste unmoralische Frauen. Er versäumte nicht, Herodes zu sagen, dass es falsch war, dass er mit der Frau seines Bruders Philippus zusammenlebte. Und Herodias ließ ihm den Kopf abschlagen. Genau.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

It’s predicted again, Malachi 4, that it’ll return again. There will be a super Seed rise up. There’s got to be something stand up that’s got backbone and Christian integrity, certainly, that will take this Jezebel religion that’s been pushed even into our Pentecostal groups, somebody will stand with Christian Spirit and fire, with the Holy Ghost behind it, to prove that It’s right. It shall be Light in the evening time! And He will restore the Faith of the children back to the pentecostal fathers, away from their dogmas and creeds. It’s got to come, and it will come! In the Name of the Lord, it will come!

Es ist in Maleachi 4 wiederum vorhergesagt, dass es wiederkommen wird. Es wird sich ein Supersame erheben. Da wird etwas aufstehen, das Rückgrat und christliche Integrität hat, sicherlich, das diese Isebel-Religion nehmen wird, die sogar in unsere pfingstlichen Gruppen hineingedrängt wurde, jemand wird aufstehen mit christlichem Geist und Feuer, mit dem Heiligen Geist hinter sich, um zu beweisen, dass Es die Wahrheit ist. Es wird Licht sein zur Abendzeit! Und Er wird den Glauben der Kinder zurückerstatten zu den Pfingstvätern, weg von ihren Dogmen und Glaubensbekenntnissen. Es muss kommen, und es wird kommen! Im Namen des Herrn, es wird kommen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

These little, weakly, insignificant, so-called man achievement; let people get by, and play cards, and marry four or five times, and be deacons in churches, and things like that, it’s a rotten shame in the sight of God, then call it religion of Christ; preachers, man, women, mixed bathing, out on the roads wearing shorts, smoking cigarettes! Why, the backbone of the nation is broke when women act like that. Woman is the backbone of a nation. It ain’t the robin that pecks on the apple that hurts it, it’s the worm at the core. I ain’t scared of Russia’s atomic bombs. No, indeed. Why, our own rottenness is what is killing us. It’s a rotten to the core, with immoral. That’s right.

Diese kleinen, schwachen, unbedeutenden, sogenannten menschlichen Errungenschaften; sie lassen die Menschen einfach laufen und Karten spielen und vier oder fünfmal heiraten und sind Diakone in den Gemeinden und so etwas, es ist eine verkommene Schande in den Augen Gottes, und dann nennen sie es Religion Christi; Prediger, Männer, Frauen, gemischtes Baden, draußen auf den Straßen in kurzen Hosen, Zigaretten rauchend! Nun, das Rückgrat der Nation ist gebrochen, wenn Frauen sich so verhalten. Die Frau ist das Rückgrat einer Nation. Nicht das Rotkehlchen, das in den Apfel pickt, verletzt ihn, sondern der Wurm im Kern. Ich habe keine Angst vor Russlands Atombomben. Überhaupt nicht. Nein, es ist unsere eigene Verdorbenheit, die uns umbringt. Es ist durch und durch verdorben durch die Unmoral. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And you people, I’ve got to say this, don’t you never let anybody poke something down your back about communism. Communism is nothing. It’s just a tool in God’s hands. I want any Bible reader, any prophet, to stand and show me where the Bible ever says that communism will rule. It isn’t communism that’s going to rule.

It’s Romanism is going to rule, according to the Bible. Let me say this, in closing. There’s three great curtains today. One of them is the iron curtain. The other one is a bamboo curtain. And the other one is a purple curtain; you watch that one, that’s the one that’s going to rule.

Oh, can’t you see the whole thing facing right into it? The church getting... “Unless there come a falling away, the man of sin can’t reveal himself.” The communists, the lukewarmness of the church, the insignificance walk around. God, have mercy! Said, in that day He’d send a super sign among them, He’d call a people for His Names sake. He’ll do it!

Und ihr Leute, ich muss das sagen, lasst euch von niemandem etwas über den Kommunismus einreden. Der Kommunismus ist nichts. Er ist nur ein Werkzeug in Gottes Händen. Ich möchte, dass jeder Bibelleser, jeder Prophet sich hinstellt und mir zeigt, wo die Bibel jemals sagt, dass der Kommunismus herrschen wird. Es ist nicht der Kommunismus, der herrschen wird.

Es ist der Romanismus, der gemäß der Bibel herrschen wird. Lasst mich dies im Schließen sagen. Es gibt heute drei große Vorhänge. Einer davon ist der eiserne Vorhang. Der andere ist ein Bambusvorhang. Und der andere ist ein purpurner Vorhang; achtet auf diesen, das ist der, der herrschen wird.

Oh, seht ihr nicht, wie das Ganze direkt darauf zusteuert? Die Gemeinde wird...„Bevor da nicht der Abfall kommt, kann sich der Mensch der Sünde nicht offenbaren.“ Die Kommunisten, die Lauheit der Gemeinde, die Bedeutungslosigkeit, die herumgeht. Gott, erbarme dich! Er hat gesagt, an jenem Tag wird Er ein Superzeichen unter sie senden, Er wird ein Volk um Seines Namens willen rufen. Er wird es tun!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Thirty-one years ago I dedicated my life, and died, the old William Branham, and give myself (a service) to respect and to take the... the filth off of the Name of Jesus Christ, and put the Word of God back in the church. I’m thirty-one years in the service. God, help me to live to see the day when I can see the hearts of Christians beating as one, amen, and the filth of the women and the men, and... and the churches and their creeds and things, dropped away, and a true unadulterated church of the living God stands in the beauty of Christ to receive Him when He comes.

Let us bow our heads.

Vor einunddreißig Jahren habe ich mein Leben geweiht und bin gestorben, der alte William Branham, und habe mich dahingegeben (als Dienst), um es zu achten und den... den Schmutz vom Namen Jesu Christi zu nehmen und das Wort Gottes wieder zurückzubringen in die Gemeinde. Ich bin seit einunddreißig Jahren im Dienst. Gott, hilf mir, den Tag zu erleben, an dem ich die Herzen der Christen als eins schlagen sehen kann, Amen, und der Schmutz der Frauen und der Männer und... und der Gemeinden und ihrer Glaubensbekenntnisse und Dinge abfallen werden, und eine wahre, unverfälschte Gemeinde des lebendigen Gottes in der Schönheit Christi steht, um Ihn zu empfangen, wenn Er kommt.

Lasst uns unsere Häupter beugen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Heavenly Father, why do I have to say such? It’s off of my shoulders now, Lord. It’s, it... it’s into the ears of the people. I... I pray, God, that... I don’t think the people sits here, but let them take it to somebody else. Oh, have mercy, Father God.

We have talked so much of super sign today. We brought Abraham up, to show the faith that he had. Let the power of God now, Lord, rule in the lives of the people. Let the Holy Spirit come gently, sweetly to every believer, cuddle them into His arms, tell them, “Don’t fear, little one, it’s just down the road.” Just a little further, and the great Masterpiece will come, the Christ of God, the super Sign that raised up from the dead and is alive for evermore, living among us in the form of the Holy Spirit, saying, “That day you’ll know that I am in the Father, the Father in Me; I in you, and you in Me.” Then God in His people, manifesting Himself. God, may there not be any here, this afternoon, dull enough to miss that. May the Spirit quicken the things to them.

Himmlischer Vater, warum muss ich so etwas sagen? Es liegt jetzt nicht mehr auf meinen Schultern, Herr. Es ist, es... es ist jetzt zu den Ohren der Menschen gegangen. Ich... ich bete, Gott, dass...Ich glaube nicht, dass die Menschen hier sitzen, aber lass sie es zu jemand anderem bringen. Oh, hab Erbarmen, Vater Gott.

Wir haben heute so viel von Superzeichen gesprochen. Wir haben Abraham betrachtet, um den Glauben zu zeigen, den er hatte. Lass jetzt die Kraft Gottes, Herr, in den Leben der Menschen regieren. Lass den Heiligen Geist sanft, lieblich zu jedem Gläubigen kommen, sie in Seine Arme schließen, ihnen sagen: „Fürchte dich nicht, Kleines, es ist nur noch ein wenig weiter.“ Nur noch ein Stückchen weiter, und das große Meisterwerk wird kommen, der Christus Gottes, das Superzeichen, das von den Toten auferstanden ist und für immer lebt, das unter uns lebt in der Form des Heiligen Geistes und sagt: „An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass Ich im Vater bin und der Vater in Mir; Ich in euch und ihr in Mir.“ Dann ist Gott in Seinem Volk und offenbart Sich selbst. Gott, möge heute Nachmittag niemand hier so abgestumpft sein, das zu verpassen. Möge der Geist ihnen die Dinge lebendig machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here’s handkerchiefs laying here for the sick and afflicted. I think, what if this handkerchief was going to my little boy? What if it was going to my wife; or my precious old daddy, was living, it was going to him; my mother? Oh, I’d want somebody to be sincere. And, God, with all the sincerity I know to have, I... I... I ask, to heal every one of them, God. Grant it. We’re taught in the Bible that they took off of Paul, handkerchiefs or aprons. Now we realize that Paul doesn’t live amongst mortals no more; he’s immortal. Paul is gone on. But Jesus remains here, He’s the same God. And the people who had faith in Paul, knowing that You were in his body; that it was You, not Paul. He died daily so You could live in him. And now, Father, they realize the same thing, and that’s why they bring handkerchiefs and aprons to us. You remain the same God. Give them the same blessings, Father. I ask it in Jesus’ Name.

And now, Lord, I’m going to pray for Your sick children now. I pray that You’ll help me. May the Holy Ghost so anoint me this afternoon, not only me, but every minister, every person in here, that there will not be one feeble person among us when the service is over. Grant it, Lord.

Hier liegen Taschentücher für die Kranken und Geplagten. Ich denke, was wäre, wenn dieses Taschentuch für meinen kleinen Jungen bestimmt wäre? Was wäre, wenn es für meine Frau bestimmt wäre; oder für meinen lieben alten Papa, wenn er noch leben würde; für meine Mutter? Oh, ich würde wollen, dass jemand aufrichtig ist. Und Gott, mit der ganzen Aufrichtigkeit, die ich habe, ich... ich... ich bitte darum, dass Du jeden Einzelnen von ihnen heilst, Gott. Gewähre es. Die Bibel lehrt uns, dass sie die Taschentücher oder Schürzen von Paulus nahmen. Nun wissen wir, dass Paulus nicht mehr unter den Sterblichen lebt; er ist unsterblich. Paulus ist hinübergegangen. Aber Jesus bleibt hier, Er ist derselbe Gott. Und die Menschen, die an Paulus glaubten, wussten, dass Du in seinem Leib warst; dass Du es warst, nicht Paulus. Er starb täglich, damit Du in ihm leben konntest. Und jetzt, Vater, erkennen sie dasselbe, und deshalb bringen sie uns Taschentücher und Schürzen. Du bleibst derselbe Gott. Gib ihnen den gleichen Segen, Vater. Ich bitte es in Jesu Namen.

Und jetzt, Herr, werde ich für Deine kranken Kinder beten. Ich bete, dass Du mir hilfst. Möge der Heilige Geist mich heute Nachmittag so salben, nicht nur mich, sondern jeden Prediger, jede Person hier, dass es keinen einzigen Schwachen mehr unter uns gibt, wenn der Gottesdienst vorbei ist. Gewähre es, Herr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now with our heads bowed. Before we call the prayer line, I wonder if there’s any here that’s kind of sin sick. You’ve went to the church because it had a great big bell on it, because the mayor of the city belonged there, or some famous doctor of divinity. I have nothing evil to say against that. Jesus didn’t condemn those Pharisees; He just said, “You’re blind, leading the blind!” He said, “You compass seas to make one proselyte; and when you get him, you make him twofold child more of hell than he was when he started.” That’s about right. Remember, you have to bypass the Truth, to receive an error. Believe the Word! “He that cometh unto Me, I will in nowise cast out.”

Will you receive Christ this afternoon, just by raising your hand, and saying, “Brother Branham, I... I will, right here in my seat. I won’t come up to the altar there; I, I’ll believe Him right here. And from this day on, I promise I’ll serve Christ. I’ll go to one of these churches and be baptized. I will seek until the Holy Ghost fills my body, fills my soul, gives me Eternal Life. I’ll believe what you’ve taught has been the Truth. Now just pray for me, Brother Branham, to make up my mind, to let this be the hour, right in my seat I’ll raise up my hand”? How many will there be? God bless you. God bless you. And God bless you. That’s good. Right.

Nun, mit gebeugten Häuptern. Bevor wir die Gebetsreihe aufrufen, frage ich mich, ob es hier jemanden gibt, der irgendwie krank mit Sünde ist. Du bist zur Gemeinde gegangen, weil sie eine große Glocke hatte, weil der Bürgermeister der Stadt dort hinging oder irgendein berühmter Doktor der Theologie. Ich habe nichts Schlechtes darüber zu sagen. Jesus hat diese Pharisäer nicht verurteilt; Er sagte nur: „Ihr seid blind und führt die Blinden!“ Er sagte: „Ihr durchzieht Meere, um einen Bekehrten zu bekommen; und wenn ihr ihn habt, macht ihr ihn zu einem zweifachen Kind der Hölle, schlimmer, als er zu Beginn war.“ So ungefähr ist es. Denkt daran, ihr müsst die Wahrheit umgehen, um einen Irrtum zu empfangen. Glaubt dem Wort! „Wer zu Mir kommt, den werde Ich in keiner Weise hinausstoßen.“

Willst du heute Nachmittag Christus empfangen, indem du einfach deine Hand hebst und sagst: „Bruder Branham, ich... ich will es, gerade hier auf meinem Platz. Ich werde nicht zum Altar kommen; ich, ich werde Ihm genau hier glauben. Und von diesem Tag an verspreche ich, Christus zu dienen. Ich werde in eine dieser Gemeinden gehen und mich taufen lassen. Ich werde suchen, bis der Heilige Geist meinen Leib erfüllt, meine Seele erfüllt und mir das Ewige Leben schenkt. Ich werde glauben, dass das, was du gelehrt hast, die Wahrheit ist. Bete jetzt einfach für mich, Bruder Branham, dass ich mich entscheide, dass dies die Stunde ist, gleich hier auf meinem Platz werde ich meine Hand heben?“ Wie viele sind es? Gott segne dich. Gott segne dich. Und Gott segne dich. Das ist gut. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’m not going to call you up here. Just right in your heart, say, “Lord Jesus, I... I truly believe right now.” All right, just keep believing now, “I truly believe, Lord Jesus.” Somebody else, in the balcony now. I’m just waiting a moment.

This is more, more than praying for the sick, friends. God bless you, I see your hand back there, son. God bless you, sir. No doubt but what a good man like that has done many good things in his life; but that’s the greatest thing you ever done, brother.

Remember, just as you raised your hand, in sincerity, that quick He took you. “He that heareth My Words, and believeth on Him that sent Me, hath” (present tense) “everlasting Life, and shall never come to the judgment.” You’ll never go through the tribulation, never come into judgment, but you’ve passed from death unto Life. How beautiful!

Ich werde euch nicht hier nach oben rufen. Sagt einfach in eurem Herzen: „Herr Jesus, ich... ich glaube jetzt wirklich.“ In Ordnung, glaubt jetzt einfach weiter: „Ich glaube wirklich, Herr Jesus.“ Noch jemand anderes, dort auf der Empore. Ich warte noch einen Moment.

Dieses bedeutet mehr, mehr als für die Kranken zu beten, Freunde. Gott segne dich, ich sehe deine Hand da hinten, mein Sohn. Gott segne dich, mein Herr. Ohne Zweifel hat so ein guter Mann viele gute Dinge in seinem Leben getan; aber das ist das Größte, was du je getan hast, Bruder.

Denk daran, gerade während du deine Hand aufrichtig erhoben hast, so schnell hat Er dich angenommen. „Wer Meine Worte hört und glaubt an Den, der Mich gesandt hat, der hat“ (Gegenwart) „ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht.“ Du wirst nie durch die Trübsal gehen, nie ins Gericht kommen, sondern du bist vom Tode zum Leben hinübergegangen. Wie wunderbar!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Will you raise your hand, someone else? God bless you, little sister. God bless you, sister. God bless you, sister. And God bless you. Both you girls, or little boy, God bless you. God bless this lady here. God bless you, my sister. Mean it now, He’ll take you right where you are. Now remember, altar call is wonderful, but in the Bible they never had an altar call; the people believed, “As many as was believed was added to the church.” You just believe right where you are, that you are passing right now from death unto Life.

There’s another one I’m waiting for so bad. God bless you back there. Good. God bless you. There’s... there’s someone, I just know. I’m looking right over them. I see it. You say, “You mean that, Brother Branham?” I mean it. Won’t you receive Christ speaking to you now, saying, “This is the time. This is the hour”? You’ve always wanted to. Won’t you receive Him now as your Saviour? “Right here I make my decision. I tell my time. Right now I’m raising up my hands, and saying, ‘Lord, I now want to pass from death unto Life. I want to be a new creature. I want to have something in my life that I know that’s brave, brought me above the cares of the world. I want to know that I’m living. I can’t afford to take the chance. I might... My life might be snapped, snap right now, might go yet today, and then I’ll have to meet You.’” But if you’re not sure of it, won’t you raise your hand while we pray? Grant it, God. Amen. That’s fine, good. That’s it. Yes, I’m glad, my precious sister, that you understood that.

Willst du deine Hand heben, noch jemand? Gott segne dich, kleine Schwester. Gott segne dich, Schwester. Gott segne dich, Schwester. Und Gott segne dich. Ihr beiden Mädchen, oder kleiner Junge, Gott segne euch. Gott segne diese Dame hier. Gott segne dich, meine Schwester. Meine es jetzt ernst, Er wird dich genau dort annehmen, wo du bist. Denkt daran, ein Altarruf ist wunderbar, aber in der Bibel gab es nie einen Altarruf; die Menschen haben geglaubt: „So viele aber glaubten, wurden der Gemeinde hinzugefügt.“ Glaube einfach genau dort, wo du gerade bist, dass du gerade jetzt vom Tod zum Leben hinübergehst.

Da ist noch jemand, auf den ich so sehr warte. Gott segne dich dort hinten. Gut. Gott segne dich. Da ist... da ist jemand, ich weiß es einfach. Ich schaue direkt über sie hinweg. Ich sehe es. Ihr sagt: „Meinst du das ernst, Bruder Branham?“ Ich meine es ernst. Möchtest du nicht Christus empfangen, der jetzt zu dir spricht und sagt: „Dies ist die Zeit. Dies ist die Stunde?“ Du wolltest es schon immer. Willst du Ihn nicht jetzt als deinen Retter annehmen? „Genau hier treffe ich meine Entscheidung. Es ist meine Zeit. Genau jetzt erhebe ich meine Hände und sage: ‚Herr, ich möchte jetzt vom Tod zum Leben hinübergehen. Ich möchte eine neue Schöpfung sein. Ich möchte etwas in meinem Leben haben, von dem ich weiß, dass es mutig ist und mich über die Sorgen der Welt bringt. Ich möchte wissen, dass ich lebe. Ich kann es mir nicht leisten, das Risiko einzugehen. Ich könnte... Mein Leben könnte zerbrechen, gerade jetzt zerbrechen, ich könnte heute noch gehen, und dann muss ich Dir begegnen.‘“ Aber wenn du dir nicht sicher bist, willst du nicht die Hand heben, während wir beten? Gewähre es, Gott. Amen. Das ist schön, gut. Das ist es. Ja, ich bin froh, meine liebe Schwester, dass du das verstanden hast.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Our Heavenly Father, it’s all in Your hand now. There’s where the Light was hanging; and It’s out now, it’s gone. I’ve did the best that I know how, Father. And now as the trophies of this meeting, I give You every one of them, Father, the trophies of the Message. And may You... They are love gifts from God, to His Son, Jesus Christ. “And no man can come to Me except My Father draws him; and all that the Father has given Me, will come to Me, and I will raise him up at the last day.” You promised it, Christ. I claim it for them. I claim Your Word for them. Standing here, as a minister, a... a... a priest between the living and dead, and now I’m doing just what You said, taking what You said in Your Word. You said, Saint John 5:24, Lord, where it was written, You said, “He that heareth My Words and believeth on Him that sent Me, has everlasting Life.” You promised it, now, and they raised their hands, that they believed it and they accepted it. Now they’re Yours. I commit them to You. Lead them, Father, all through life’s journey. And then, and finally in the end, when the Rapture comes, may they go in that Rapture. I may never shake their hand here, but, Lord, let us live neighbors to one another on the other side. Grant it, through Jesus Christ’s Name. Amen.

Unser Himmlischer Vater, es liegt jetzt alles in Deiner Hand. Dort hing das Licht; und jetzt ist Es aus, es ist weg. Ich habe das Beste getan, was ich konnte, Vater. Und jetzt gebe ich Dir jeden Einzelnen von ihnen als die Trophäen dieser Versammlung, Vater, die Trophäen der Botschaft. Und mögest Du...Sie sind Liebesgaben von Gott an Seinen Sohn, Jesus Christus. „Und niemand kann zu Mir kommen, es sei denn, Mein Vater zieht ihn; und alle, die der Vater Mir gegeben hat, werden zu Mir kommen, und Ich werde ihn auferwecken am letzten Tag.“ Du hast es verheißen, Christus. Ich beanspruche es für sie. Ich beanspruche Dein Wort für sie. Ich stehe hier als ein Prediger, ein... ein... ein Priester zwischen den Lebenden und den Toten, und jetzt tue ich genau das, was Du gesagt hast, ich nehme, was Du in Deinem Wort gesagt hast. Du sagtest in Johannes 5:24, Herr, wo geschrieben steht, Du hast gesagt: „Wer Meine Worte hört und glaubt an Den, der Mich gesandt hat, der hat das Ewige Leben.“ Du hast es verheißen, nun, und sie haben ihre Hände gehoben,3 dass sie es glauben und es annehmen. Jetzt gehören sie Dir. Ich übergebe sie Dir. Führe sie, Vater, auf dem ganzen Lebensweg. Und mögen sie dann am Ende, wenn die Entrückung kommt, in diese Entrückung gehen. Ich werde ihnen hier vielleicht nie die Hand geben, aber Herr, lass uns als Nachbarn auf der anderen Seite leben. Gewähre es durch den Namen Jesu Christi. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And you feel scoured out, just the Holy Spirit does something for us when we preach. There’s one Person that I always wanted to be like, and that was Jesus. Do you know the song? Brother Davis wrote it.

From Bethlehem’s manger came forth a Stranger,

On earth I long to be like Him;

All through life’s journey from earth to Glory

I only ask to be like Him.

Let’s, all together now, try to sing it.

To be like...

...to be like Him;

All through life’s... from...

Let’s just hum it, like children. [Brother Branham begins humming "To Be Like Him".] That’s my desire. When I was a little boy, I read Edgar Rice Burroughs’ "Tarzan Of The Apes", I cut mother’s fur rug up, to impersonate Tarzan. When I read "The Lone Star Ranger", I rode a hobby horse everywhere I went. But one day I picked up the Bible, since then my desire is to be like Him. God, let me; let His Life so flow through me. May I clean myself away, professing to be dead for thirty-one years now, that Jesus might reflect Himself. Only way I know He can do it, is by His Word. Just to be like Jesus! Oh, yes, just to be like... like Jesus!

On earth I long to be like Him;

All through life’s journey...

I’m getting old now. I’ve got to move off the scene pretty soon. That’s still my desire, just to be like Him.

Und man fühlt sich gereinigt, denn der Heilige Geist tut etwas für uns, wenn wir predigen. Es gibt eine Person, der ich immer ähnlich sein wollte, und das war Jesus. Kennt ihr das Lied? Bruder Davis hat es geschrieben.

Aus Bethlehems Krippe kam einst ein Fremdling,

Auf Erden sehne ich mich danach, zu sein wie Er;

Durchs ganze Leben, von hier zum Himmel,

Bitte ich nur darum, zu sein wie Er.

Lasst uns jetzt alle zusammen versuchen, es zu singen.

Zu sein wie...

...zu sein wie Er;

Durchs ganze Leben... von...

Lasst es uns einfach summen, wie Kinder. [Bruder Branham fängt an, zu summen "Zu Sein Wie Er"—Verf.] Das ist mein Verlangen. Als ich ein kleiner Junge war, las ich Edgar Rice Burroughs’ "Tarzan Von Den Affen", ich habe Mutters Felldecke aufgeschnitten, um Tarzan nachzuahmen. Als ich "Der Einsame Ranger" gelesen habe, bin ich überall auf einem Spielpferd entlanggeritten. Aber eines Tages nahm ich die Bibel in die Hand, und seitdem ist es mein Verlangen, so zu sein wie Er. Gott, lass mich; lass Sein Leben so sehr durch mich fließen. Möge ich mich selbst reinigen, indem ich bekenne, dass ich seit einunddreißig Jahren tot bin, damit Jesus Sich selbst widerspiegelt. Ich kenne nur eine Weise, wie Er das tun kann, das ist durch Sein Wort. Einfach wie Jesus zu sein! Oh ja, einfach zu sein wie... wie Jesus!

Auf Erden sehne ich mich danach, zu sein wie Er;

Durchs ganze Leben...

Ich werde jetzt alt. Ich werde schon ziemlich bald von der Bildfläche verschwinden müssen. Das ist immer noch mein Verlangen, einfach zu sein wie Er.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Heavenly Father, as this beautiful song is being chorded, “Just To Be Like Jesus.” Can I die dead enough? Can I get myself enough out of the way, the unworthiness. There’s none of us worthy, Lord, to be like You. But, You said it would be, then it’s Your promise. Cleanse us, Lord. Take out all the doubts. We want to be like Jesus. Our lives, we want His Spirit to live in us. What would He do standing here this afternoon, with the purchase of His Blood, after His death, burial, and resurrection? God, grant it once more, will You? Help this poor hungry heart of mine, hungering for brotherly love, sisterly love, with decency and honor, as Christian, as sons and daughters of the Master. What type of person ought we to be? Grant it through Jesus’ Name, once more, Lord, please.

Himmlischer Vater, während dieses schöne Lied gespielt wird: „Einfach Zu Sein Wie Jesus.“ Kann ich genug sterben? Kann ich mich selbst genug aus dem Weg räumen, die Unwürdigkeit. Keiner von uns ist würdig, Herr, so zu sein wie Du. Aber Du hast gesagt, dass es so sein wird, dann ist es Deine Verheißung. Reinige uns, Herr. Nimm alle Zweifel heraus. Wir möchten sein wie Jesus. Unser Leben, wir möchten, dass Sein Geist in uns lebt. Was würde Er tun, wenn Er heute Nachmittag hier stehen würde, mit dem Erwerb Seines Blutes nach Seinem Tod, Begräbnis und Auferstehung? Gott, gewähre es noch einmal, wirst Du es tun? Hilf meinem armen, hungrigen Herzen, das nach brüderlicher Liebe, schwesterlicher Liebe mit Anstand und Ehre hungert, als Christ, als Söhne und Töchter des Meisters. Was für ein Mensch sollten wir sein? Gewähre es in Jesu Namen, noch einmal, Herr, bitte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

If He was standing here, what would He do? Oh, if we can just yield ourself. He promised, “A little while and the world won’t see Me no more, yet you’ll see Me,” If I could just do it again then when I’m going to pray for you, that you would know it wasn’t me. His... His Word said here, “These signs shall follow them that believe. If they lay hands on the sick, they shall recover.” Just let it be once more, if He’ll just let His Spirit come in now before we start this.

Me, been preaching rough like this, it’s hard, but pray for me. You pray. You pray, “Lord, let... let me be able to touch Your garment today. Turn, Lord, Your servant, Brother Branham, let him speak to me like he did... like You did the woman at the well. I know it ain’t Brother Branham. He has to get out of the way. But if You’ll just take his body and use it, I’ll know It’s You, after all this five days of hard teaching on it, Scripture by Scripture, and the promises. I’ll believe it.” Would you do it? Thank you.

Wenn Er hier stehen würde, was würde Er tun? Oh, wenn wir uns einfach hingeben können. Er hat verheißen: „Noch eine kleine Weile, und die Welt wird Mich nicht mehr sehen, ihr aber werdet Mich sehen“, Wenn ich es nur noch einmal tun könnte, damit ihr wüsstet, wenn ich dann für euch beten werde, dass nicht ich es war. Sein... Sein Wort sagte hier: „Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben. Wenn sie den Kranken die Hände auflegen, werden sie gesund werden.“ Lass es nur noch einmal geschehen, wenn Er einfach Seinen Geist jetzt kommen lässt, bevor wir damit anfangen.

Es ist schwer für mich, ich habe so hart gepredigt, aber betet für mich. Ihr betet. Betet: „Herr, lass... lass mich in der Lage sein, Dein Gewand heute zu berühren. Wende Dich, Herr, zu Deinem Diener, Bruder Branham, lass ihn zu mir sprechen, wie er es... wie Du es bei der Frau am Brunnen getan hast. Ich weiß, es ist nicht Bruder Branham. Er muss aus dem Weg gehen. Aber wenn Du einfach seinen Leib nimmst und ihn benutzt, werde ich wissen, dass Du es bist, nach diesen fünf Tagen harter Belehrung darüber, Schrift für Schrift und die Verheißungen. Ich werde es glauben.“ Würdet ihr es tun? Danke.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

By His grace and by His help, the Angel of the Lord Whose picture you see back there, when I meet you again at the river or just beyond before we go up, remember, He’s not standing two feet from where I am right now. And that’s exactly the truth. And I take every spirit in here under the control of the Holy Spirit, in the Name of Jesus Christ. I ask you to believe what I’ve taught, to be the Truth, if it’s God’s Word. If it ain’t the Word, don’t believe it. If it is the Word, It’s the Word, God will confirm His Word.

Just had a little... little... People out there, so that the anointing can come in. We’re going to call every person. Billy says there’s five hundred prayer cards out in here. I’m going to pray for every one of them, going to do it. I want you to see that it’s Him.

Durch Seine Gnade und durch Seine Hilfe, der Engel des Herrn, Dessen Bild ihr dort hinten seht, wenn ich euch am Fluss wieder treffe oder kurz davor, bevor wir hinaufgehen, denkt daran, Er steht keine zwei Fuß von hier entfernt, wo ich gerade bin. Und das stimmt genau. Und ich nehme jeden Geist hier unter die Kontrolle des Heiligen Geistes im Namen Jesu Christi. Ich bitte euch zu glauben, dass das, was ich gelehrt habe, die Wahrheit ist, wenn es Gottes Wort ist. Wenn es nicht das Wort ist, glaubt es nicht. Wenn es das Wort ist, ist Es das Wort, Gott wird Sein Wort bestätigen.

Es sind einige... einige...Leute da draußen, damit die Salbung hereinkommen kann. Wir werden jede Person aufrufen. Billy sagt, es sind fünfhundert Gebetskarten hier verteilt worden. Ich werde für jeden Einzelnen beten, ich werde es tun. Ich möchte, dass ihr seht, dass Er es ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

A little Catholic lady come down here at Santa... All these saint names around here, I get them all mixed up. Where was we at last? Santa Maria. She walked up there, and she had her beads in her hand. She said, “Father;” I said, “Brother.’” She said, “I know God is with you. If you’ll just lay your hands on me, I’ll get well.” That was all she needed.

I think of that little Mexican woman that night down there in Mexico, with that little, dead baby. You heard the story, it was in the... the Business Men’s. Standing there, preaching, trying the second night. Billy come to me, said, “Daddy, I’ve got better than six hundred ushers standing right there. They can’t keep a little woman. Her baby died this morning at nine o’clock, a little Mexican woman.” It was in Mexico City. And said... It just rained all day, and they was standing right there, thousands, leaning, no place to sit down; standing up.

Eine kleine katholische Dame kam hierher nach Santa... Diese ganzen Heiligennamen hier, ich bringe sie alle durcheinander. Wo waren wir zuletzt? Santa Maria. Sie kam dorthin, und sie hatte ihren Rosenkranz in der Hand. Sie sagte: „Vater“; ich sagte: „Bruder.“ Sie sagte: „Ich weiß, dass Gott mit dir ist. Wenn du mir nur die Hände auflegst, werde ich gesund.“ Das war alles, was sie brauchte.

Ich denke an diese kleine mexikanische Frau an jenem Abend dort in Mexiko, mit dem kleinen, toten Baby. Ihr kennt die Geschichte, es war bei den... den Geschäftsleuten. Ich stand da und predigte, versuchte es am zweiten Abend. Billy kam zu mir und sagte: „Daddy, ich habe mehr als sechshundert Platzanweiser genau da stehen. Sie können eine kleine Frau nicht aufhalten. Ihr Baby starb heute Morgen um neun Uhr, eine kleine mexikanische Frau.“ Es war in Mexico City. Und er sagte... Es hat den ganzen Tag nur geregnet, und sie standen da zu Tausenden, lehnten sich an, hatten keinen Platz zum Hinsetzen; sie standen da.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And the brother give the cards out, he was so slow. I called him “mañana,” in Mexico it means “tomorrow.” He was always so late. He come, got me at nine o’clock. And I got over there.

And Billy said, “That woman has got that dead baby out there, daddy. And I... We can’t hold her.” And said, “Mañana has done give out all the cards.” Said, “I... I can’t get her in that prayer line without a card, because some of the rest of them.”

I said, “Well,” I said, “Brother Moore...“ How many knows Brother Jack Moore? Many of you up here. I said, “Brother Moore, go pray for the baby. And she wouldn’t know me, anyhow.” They let me down a wall, on the ladder, to the platform. I said, “She wouldn’t know me,” that big ring.

Und der Bruder verteilte die Karten, er war so langsam. Ich nannte ihn „mañana“, in Mexiko heißt das „morgen.“ Er war immer so spät dran. Er kam und holte mich um neun Uhr ab. Und ich ging dorthin.

Und Billy sagte: „Diese Frau hat das tote Baby da draußen, Daddy. Und ich...Wir können sie nicht halten.“ Und er sagte: „Mañana hat alle Karten ausgegeben.“ Er sagte: „Ich... ich kann sie nicht ohne Karte in die Gebetsreihe bringen wegen den anderen.“

Ich sagte: „Nun“, ich sagte: „Bruder Moore...“ Wie viele kennen Bruder Jack Moore? Viele von euch hier. Ich sagte: „Bruder Moore, geh und bete für das Baby. Und sie würde mich sowieso nicht erkennen.“ Sie brachten mich über eine Leiter an der Wand hinunter zur Plattform. Ich sagte: „Sie würde mich nicht erkennen“, dieser große Kreis.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Brother Espinoza, you know him here on the West Coast? Brother Espinoza, any of you know Brother Espinoza, the Mexican? Yeah, certainly. Yeah. He was standing right there, interpreting for me.

And I started. I said, “As I was saying, ‘Faith is the substance of things... ’” And I looked, and standing right before me was the little Mexican baby. It didn’t have teeth. It was laughing. And I looked around, and I seen Brother Moore going to pray for the... the lady. She would run under those ushers’ legs, upset them, climb up over their shoulders; this dead baby wrapped in a blanket. So I seen that, I said, “Wait a minute, Brother Moore. Tell the ushers to break away and let the lady come up.” I didn’t know it was the baby. I just thought. I put my hand upon the wet blanket.

Bruder Espinoza, kennt ihr ihn hier an der Westküste? Bruder Espinoza, kennt einer von euch Bruder Espinoza, den Mexikaner? Ja, sicher. Ja. Er stand genau dort und übersetzte für mich.

Und ich fing an. Ich sagte: „Wie ich schon sagte: ‚Der Glaube ist die Substanz von Dingen...‘“ Und ich schaute, und direkt vor mir stand das kleine mexikanische Baby. Es hatte keine Zähne. Es lachte. Und ich schaute mich um und sah, wie Bruder Moore ging, um für die... die Dame zu beten. Sie lief unter den Beinen der Platzanweiser hindurch, drängte sie weg, kletterte über ihre Schultern; hielt dieses tote Baby eingewickelt in eine Decke. Als ich das sah, sagte ich: „Warte einen Moment, Bruder Moore. Sag den Platzanweisern, sie sollen Platz machen und die Dame herkommen lassen.“ Ich wusste nicht, dass es das Baby war. Ich dachte es nur. Ich legte meine Hand auf die nasse Decke.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

She run up, first, and she grabbed out one of those beads, and begin to hollering, “Padre!” “Father,” you know.

And I said, “Don’t do that.”

So I just prayed for the baby, I said, “Lord Jesus, I seen a vision of a little baby. I don’t know whether it’s that one.” I said, “I lay my hands upon this wet blanket.” It begin kicking and screaming. It come to life.

I said, “Brother Espinoza, chase that down. Don’t... don’t say it until the doctor signs the statement that the baby died.”

He chased it down. It died that morning at nine o’clock; and it’s eleven o’clock that night, come to life. Then the papers come out and everything.

Then they give me an interview, of the Catholic church, and they asked me if they thought their saints could do the same thing. I said, “If they’re living.”

He said, “Well, they can’t be a saint until they’re dead.”

I said, “No. Find that in the Scripture for me.”

Sie rannte hoch und sie ergriff als erstes einen dieser Rosenkränze und fing an zu rufen: „Padre!“, „Vater“, wisst ihr.

Und ich sagte: „Tu das nicht.“

Also betete ich einfach für das Baby, ich sagte: „Herr Jesus, ich habe eine Vision von einem kleinen Baby gesehen. Ich weiß nicht, ob es das hier ist.“ Ich sagte: „Ich lege meine Hände auf diese nasse Decke.“ Es fing an, zu treten und zu schreien. Es kam wieder zum Leben.

Ich sagte: „Bruder Espinoza, überprüfe das. Sage... sage es nicht, bevor der Arzt nicht die Erklärung unterschrieben hat, dass das Baby gestorben ist.“

Er überprüfte es. Es starb an jenem Morgen um neun Uhr; und um elf Uhr an jenem Abend kam es wieder zum Leben. Dann stand es in den Zeitungen und so weiter.

Dann wurde ich von der katholischen Kirche befragt, und sie fragten mich, ob sie denken, dass ihre Heiligen dasselbe tun könnten. Ich sagte: „Wenn sie leben.“

Er sagte: „Nun, sie können keine Heiligen sein, bis sie tot sind.“

Ich sagte: „Nein. Zeigt mir das in der Schrift.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So, He still lives. He is still here. Pray now. Just touch the border of His garment. Let me give you a Scripture now. He’s the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities. The same yesterday, today, and forever. I claim that He’s the High Priest right here. He’s the invisible High Priest, can only do or intercede for you when you confess that He has done it. See? Now you touch Him. Touch any of us, would make no difference. But touch Him and He’ll work through His Spirit. See? I believe that I have His Spirit. You touch and see if it’s right or not. Touch Him. Just pray.

In the balcony, some of you people in the balcony think ’cause you’re that far back. You’re not out of reach of Him. He’s everywhere, omnipresent. Do you believe that? Omniscient. Do you believe that? Knows everything, ever-present, omnipotent, all-powerful, infinite. Hallelujah! That’s my God.

Also, Er lebt immer noch. Er ist immer noch hier. Betet jetzt. Berührt einfach den Saum Seines Gewandes. Lasst mich euch jetzt eine Schriftstelle geben. Er ist der Hohepriester, der mit dem Gefühl unserer Schwachheiten berührt werden kann. Derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Ich beanspruche, dass Er der Hohepriester gerade hier ist. Er ist der unsichtbare Hohepriester, der für euch nur handeln oder eintreten kann, wenn ihr bekennt, dass Er es getan hat. Seht ihr? Berührt Ihn jetzt. Wenn ihr irgendeinen von uns berührt, würde es nichts bewirken. Aber berührt Ihn und Er wird durch Seinen Geist wirken. Seht ihr? Ich glaube, dass ich Seinen Geist habe. Berührt Ihn und seht, ob es stimmt oder nicht. Berührt Ihn. Betet einfach.

Auf der Empore, einige von euch dort auf der Empore denken, dass ihr zu weit hinten sitzt. Ihr seid nicht außerhalb Seiner Reichweite. Er ist überall, allgegenwärtig. Glaubt ihr das? Allwissend. Glaubt ihr das? Er weiß alles, allgegenwärtig, allmächtig, allwissend, unendlich. Halleluja! Das ist mein Gott.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here’s an elderly lady sitting right on the end, she had been praying there for a few minutes. I thought I seen It standing by her. She got trouble with her head. You believe. That’s right, raise up your hand. It’s left you now. Your faith healed you.

Now you want to question her? What was it? She never touched me. Look how far she is from me. But the Eye that seen, said “I seen you when you were under the fig tree,” He still lives today. That’s a super sign. He is still here. Just believe.

There’s a lady sitting back right here. She is weeping. She is praying. She is suffering with a nervous stomach. She’d just believe with all of her heart, God will heal her. Don’t miss it, sister. Mrs. Snowden, have faith. I hate to have to call her name. We’re strangers to one another, I never seen the woman in my life. Was them your conditions, and so forth, all was said? Wave your hand back and forth if that’s right. If we are strangers one to another, and I don’t know you, wave your hands again.

Hier sitzt eine ältere Dame ganz am Ende, sie hatte dort ein paar Minuten gebetet. Ich dachte, ich hätte Es bei ihr stehen sehen. Sie hat Probleme mit ihrem Kopf. Du glaubst. Das ist richtig, erhebe deine Hand. Es hat dich jetzt verlassen. Dein Glaube hat dich geheilt.

Möchtet ihr sie jetzt befragen? Was war es? Sie hat mich nicht berührt. Seht, wie weit sie von mir entfernt ist. Aber das Auge, das gesehen hat und sagte: „Ich habe dich gesehen, als du unter dem Feigenbaum warst“, Er lebt noch heute. Das ist ein Superzeichen. Er ist immer noch hier. Glaubt einfach.

Dort hinten sitzt eine Frau. Sie weint. Sie betet. Sie leidet unter einem nervösen Magen. Wenn sie nur von ganzem Herzen glauben würde, wird Gott sie heilen. Verpasse es nicht, Schwester. Mrs. Snowden, habe Glauben. Ich mag es nicht, ihren Namen nennen zu müssen. Wir sind einander fremd, ich habe die Frau noch nie in meinem Leben gesehen. War das dein Zustand und so weiter, was gesagt wurde? Winke mit der Hand vor und zurück, wenn das stimmt. Wenn wir einander fremd sind und ich dich nicht kenne, winke noch einmal mit der Hand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, what is it? Just to be like our Lord Jesus, on earth I just long to be like Him. Don’t you want to be like that?

Somebody over here. There’s a woman keeps... Oh, it’s here. Eye trouble. Miss Craig, I don’t know you, but you’re setting there praying for her. If we’re strangers, wave your hand back and forth, this way, so the people will see.

You’re near the Kingdom now. Just have faith, and believe.

Little lady sitting here, so marvelous to her; she shook her head, looking around. Not... She didn’t doubt it. She that believes it. And because you have believed, look on me and believe me. You’re praying for a boy. That’s right. A mental case. You believe? Don’t you doubt; he’ll come home.

The lady right behind her, young woman suffering with complications, weak back, nervousness. Mrs. Patchett. Believe with all your heart, Mrs. Patchett. I’m a stranger to you, but that’s true. If that’s true, wave your hand. It’s left you now. There was a dark shadow over you, and it’s been gone.

Nun, was ist es? Einfach zu sein wie unser Herr Jesus, auf der Erde sehne ich mich einfach danach, wie Er zu sein. Möchtet ihr nicht auch so sein?

Jemand ist hier drüben. Da ist eine Frau, die...Oh, hier ist es. Augenprobleme. Miss Craig, ich kenne dich nicht, aber du sitzt dort und betest für sie. Wenn wir einander fremd sind, dann winke so mit der Hand hin und her, damit die Leute es sehen. Du bist dem Königreich jetzt nahe. Habe einfach Glauben und glaube.

Hier sitzt eine kleine Dame, es ist so erstaunlich für sie; sie schüttelte den Kopf und schaute umher. Nicht...Sie hat es nicht angezweifelt. Sie glaubt es. Und weil du geglaubt hast, schau auf mich und glaube mir. Du betest für einen Jungen. Das stimmt. Er ist geistig krank. Glaubst du? Zweifel nicht; er wird nach Hause kommen.

Die Dame direkt hinter ihr, die junge Frau leidet an Komplikationen, schwacher Rücken, Nervosität. Mrs. Patchett. Glaube von ganzem Herzen, Mrs. Patchett. Ich bin ein Fremder für dich, aber das stimmt. Wenn das stimmt, winke mit der Hand. Es hat dich jetzt verlassen. Da war ein dunkler Schatten über dir, und er ist weg.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

What about the balcony? Does somebody believe? You believe it, that He’s the same?

I see a woman, she don’t even realize she’s got that faith. It’s a hidden faith. She don’t even confess it. She’s suffering with a headache. She’s sitting here looking at me, right up here. Mrs. Singer. Surprised you, didn’t it? Your headaches is going to leave you now. Now you tell your critics to answer that.

You believe me? Let’s just sing once more to Him.

To... to be like Jesus... Jesus.

Lord, that’s my desire, just to humble ourselves. Look at these people, these women, these men, many of them this afternoon, across this rows, and around, same faith that that little woman had years ago, the same Jesus representing Himself, the super sign in the last days, as it was the last days for Israel then.

...ask to be like Him.

Was ist mit der Empore? Glaubt dort jemand? Glaubst du es, dass Er derselbe ist?

Ich sehe eine Frau, sie erkennt nicht einmal, dass sie diesen Glauben hat. Es ist ein verborgener Glaube. Sie bekennt es nicht einmal. Sie leidet unter Kopfschmerzen. Sie sitzt hier und sieht mich an, genau hier oben. Mrs. Singer. Das hat dich überrascht, nicht wahr? Deine Kopfschmerzen werden dich jetzt verlassen. Sagt euren Kritikern jetzt, dass sie darauf antworten sollen. Glaubt ihr mir? Lasst uns einfach noch einmal für Ihn singen.

Zu... Zu sein wie Jesus... Jesus.

Herr, das ist mein Verlangen, uns einfach zu demütigen. Schau auf diese Menschen, diese Frauen, diese Männer, viele von ihnen heute Nachmittag, quer durch diese Reihen und rundherum, der gleiche Glaube, den diese kleine Frau vor Jahren hatte, derselbe Jesus, der Sich selbst repräsentiert, das Superzeichen in den letzten Tagen, wie es damals die letzten Tage für Israel waren.

...bitten, zu sein wie Er.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

He said, “These signs shall follow them that believe. If they lay their hands on the sick, they shall recover.” You believe that? How many of you love your pastors? Raise up your hand. Sure, you do. I love them, too. They are man of God. I know they suffer, themselves. I... I know they’re pastors. God knows all about it. See, they’re willing to give themselves.

Let me show you. That man with his handkerchief up to his face just then, he’s been suffering trouble with his nose, comes back and forth, goes on. That’s right. He knows all your troubles. There ain’t a thing but what He knows.

I challenge the unbeliever! If you think it’s wrong, come here and do the same thing.

Er sagte: „Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben. Wenn sie den Kranken die Hände auflegen, werden sie gesund werden.“ Glaubt ihr das? Wie viele von euch lieben eure Pastoren? Hebt eure Hand. Sicher tut ihr das. Ich liebe sie auch. Sie sind Männer Gottes. Ich weiß, dass sie selbst leiden. Ich... ich weiß, dass sie Pastoren sind. Gott weiß alles darüber. Seht ihr, sie sind bereit, sich selbst hinzugeben.

Lasst es mich euch zeigen. Der Mann, der gerade sein Taschentuch vor dem Gesicht hält, er hat Probleme mit seiner Nase, es kommt und geht, geht weiter. Das stimmt. Er kennt alle eure Probleme. Es gibt nichts, was Er nicht weiß.

Ich fordere den Ungläubigen heraus! Wenn du denkst, dass es nicht stimmt, dann komm her und tue dasselbe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I know what’s wrong with that woman sitting there. I can’t call her; ’cause if she’d just have more faith, that hip would get all right. Uh-huh, uh-huh, uh-huh. Sure.

This woman sitting in that chair there, that cot. I know her trouble, but what good does it do to call her? See, I’d say there... You say, “Sure, look, she’s crippled!” How about these people that don’t look crippled? There’s the miracle.

That woman with the arthritis, laying there. Takes faith. Why did you doubt, sister? Why didn’t you keep on believing? You once believed it. You let somebody talk to you. Now you know that’s right. I pray that your faith will never fail no more.

You try to hide yourself right now, and see if you can do it. I can call three critics in here, by their name, right now, too. But it’d hurt some feelings.

Ich weiß, was mit der Frau nicht stimmt, die da sitzt. Ich kann sie nicht aufrufen; denn wenn sie nur mehr Glauben hätte, würde diese Hüfte in Ordnung kommen. Uh-huh, uh-huh, uhhuh. Gewiss.

Diese Frau, die dort auf dem Stuhl sitzt, auf der Liege. Ich kenne ihr Problem, aber was nützt es, sie aufzurufen? Seht ihr, ich würde sagen, dort...Ihr sagt: „Sicher, schau, sie ist verkrüppelt!“ Was ist mit diesen Leuten, die nicht verkrüppelt aussehen? Da ist das Wunder.

Die Frau mit der Arthritis, die da liegt. Das benötigt Glauben. Warum hast du gezweifelt, Schwester? Warum hast du nicht weiter geglaubt? Du hast es einmal geglaubt. Du hast jemanden mit dir reden lassen. Nun, du weißt, dass das stimmt. Ich bete, dass dein Glaube nie mehr versagen wird.

Versucht euch gerade jetzt zu verstecken und seht, ob ihr es könnt. Ich kann auch drei Kritiker hier gerade jetzt mit Namen nennen. Aber das würde einige Gefühle verletzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Only, we’re not playing church. This is God. Not me; Him! His Presence is here. You believe it? Now while His Spirit is here, anoint me, if you believe it to be God, I want to stand up, these prayer cards, and pray for you. You come through here, you don’t... don’t come to me. If you’re coming to me, you’re going to lose. You come, when you come by here, like you’re coming under the cross.

I’m going to ask these godly pastors to stand here with me. I’m going to stand with them at the Judgment Bar. They may not be able to have discernment; that’s just given, you know. But they are man of God, saved as well as I’m saved, called to their ministry. There is five gifts in the ministerial body; first, is apostles, prophets, teachers, pastors, and evangelists. That’s God’s predestinated. “God hath set in the church, gifts!” Brethren, will you stand with me?

Nur, wir spielen nicht Gemeinde. Das ist Gott. Nicht ich; Er! Seine Gegenwart ist hier. Glaubt ihr das? Jetzt, während Sein Geist hier ist, mich salbt, wenn ihr glaubt, dass es Gott ist, möchte ich, dass die mit den Gebetskarten aufstehen und ich werde für euch beten. Ihr kommt hier durch, ihr kommt... kommt nicht zu mir. Wenn ihr zu mir kommt, werdet ihr verlieren. Ihr kommt, wenn ihr hier vorbeikommt, als ob ihr unter das Kreuz kommt.

Ich werde diese gottesfürchtigen Pastoren bitten, mit mir hier zu stehen. Ich werde mit ihnen vor dem Richterstuhl stehen. Sie mögen nicht in der Lage sein, Unterscheidungsvermögen zu haben; das ist einfach gegeben, wisst ihr. Aber sie sind Männer Gottes, errettet wie ich, zu ihrem Dienst berufen. Es gibt fünf Gaben im Leib des Dienstes; als erstes Apostel, Propheten, Lehrer, Pastoren und Evangelisten. Das ist von Gott vorherbestimmt. „Gott hat Gaben in die Gemeinde gesetzt!“ Brüder, würdet ihr bei mir stehen?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let that section, all that’s got prayer cards, stand out in the aisle, stand up. Let this middle section, that’s got prayer cards, stand up. Let the first section come across this way.

Is there a way to bring them? Or, shall we come down front? [Someone on the platform speaks to Brother Branham.] Now, well, I can’t. I... I want them to come. I... Let’s see. Maybe we had better get down there. Can you set this microphone down there? I like to get down with the people, anyhow. Thank you, brother.

I see your baby. You have your request.

Come on, brethren.

Lasst in diesem Bereich alle, die Gebetskarten haben, sich in den Gang stellen, steht auf. Lasst den mittleren Bereich, diejenigen, die Gebetskarten haben, aufstehen. Lasst den ersten Bereich in diese Richtung kommen.

Gibt es eine Möglichkeit, sie zu herzubringen? Oder sollen wir nach vorne kommen? [Jemand auf der Plattform spricht zu Bruder Branham—Verf.] Nun, ich kann nicht. Ich... ich möchte, dass sie kommen. Ich...Lasst mal sehen. Vielleicht sollten wir besser da runter gehen. Könnt ihr dieses Mikrofon da unten hinstellen? Ich gehe sowieso gern zu den Menschen runter. Danke, Bruder.

Ich sehe dein Baby. Du bekommst deinen Wunsch.

Kommt, Brüder.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

There’s a boy laying, dying now. There’s that ...?... Pray.

Heavenly Father, have compassion on this group. Don’t let that boy die. Save his life. Grant it. We’re claiming it right now. Don’t let him die in that condition, Lord. May the blessing of Jesus Christ anoint him there. Grant it, Lord. He’s struggling hard for his breath. Let the mercies of God sweep over the boy. May he be saved, healed, and made well for the Kingdom of God’s sake, Father. We the Church of the living God do believe it now, and accept it in Jesus’ Name.

Da ist ein Junge, der im Sterben liegt. Da ist das ...?... Betet.

Himmlischer Vater, hab Erbarmen mit dieser Gruppe. Lass diesen Jungen nicht sterben. Rette sein Leben. Gewähre es. Wir beanspruchen es gerade jetzt. Lass ihn nicht in diesem Zustand sterben, Herr. Möge der Segen Jesu Christi ihn dort salben. Gewähre es, Herr. Er ringt schwer nach Atem. Lass die Barmherzigkeiten Gottes über den Jungen wehen. Möge er gerettet, geheilt und gesund werden um des Reiches Gottes willen, Vater. Wir, die Gemeinde des lebendigen Gottes, glauben es jetzt und nehmen es an in Jesu Namen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

All right, brethren. I’m going to ask my brethren to stand on each side.

How many of you people is interested in these sick people, raise your hand. Let us pray one for another.

Brethren, you all stand over here by me. That’s how I seen it last night, the Holy Spirit said do that. Right over the other side of the microphone. How’s that?

Now these. And now as you people come, I want all that’s interested in prayer now. Well, you know He’s here. How many believe that with all your heart? [Congregation says, “Amen."] Now, remember, you’re already healed, every one of you. Only thing you have to do now is accept it.

Just like if you repent, then be baptized, the Bible said you’d receive the Holy Ghost. Just exactly. You repent, believe and be baptized, you get the Holy Ghost.

Standing here now. It’s already paid for. Christ is here. Your healing is sure. You just believe as you pass through. Believe That, that Angel of God.

That’s why I stopped the discernment. See where I’d get now? About fifteen or twenty pass through; they’d just pack me out of the building. Because...

And so how many knows that Jesus said, “Virtue, strength, has gone from Me”? That’s the Son of God. See?

In Ordnung, Brüder. Ich werde meine Brüder bitten, auf jeder Seite zu stehen.

Wie viele von euch sind an diesen kranken Menschen interessiert, hebt eure Hand. Lasst uns füreinander beten.

Brüder, stellt euch alle hier zu mir. So habe ich es gestern Abend gesehen, der Heilige Geist hat gesagt, es so zu tun. Genau auf der anderen Seite des Mikrofons. Wie ist das?

Jetzt diese. Und während ihr Menschen jetzt kommt, ich möchte jetzt alle, die am Gebet interessiert sind. Nun, ihr wisst, dass Er hier ist. Wie viele glauben das von ganzem Herzen? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Nun, denkt daran, ihr seid bereits geheilt, jeder Einzelne von euch. Das einzige, was ihr jetzt tun müsst, ist es anzunehmen.

Genauso, wie wenn ihr Buße tut und dann getauft werdet, die Bibel sagt, dass ihr den Heiligen Geist empfangen werdet. Ganz genau. Ihr tut Buße, glaubt und lasst euch taufen, ihr bekommt den Heiligen Geist.

Wir stehen jetzt hier. Es ist bereits bezahlt. Christus ist hier. Eure Heilung ist sicher. Glaubt einfach, während ihr hindurchgeht. Glaubt Daran, dieser Engel Gottes.

Deswegen habe ich mit der Unterscheidung aufgehört. Seht ihr, wo ich hingekommen wäre? Wenn ungefähr fünfzehn oder zwanzig durchgehen; müssten sie mich einfach aus dem Gebäude bringen. Denn...

Und wie viele wissen, dass Jesus gesagt hat: „Tugendkraft, Kraft ist von Mir gegangen?“ Das ist der Sohn Gottes. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You just pass through now. The boys shall pick up your prayer card. And then when this section is through, then this section, then that section, then start the balcony. Everybody come by.

Now I’ll tell you what you do. Now listen, each one of you. I’m going to offer the prayer right now with my brethren. These here are men of God who will lay their hands on you, with me. And when you come by here, just accept it and go right on. Don’t you never believe anything else.

Now you’re the Seed of Abraham. All that’s the Seed of Abraham, say with me, “I am” [Congregation says, “I am"] “the Seed of Abraham.” [“the Seed of Abraham.”] “I believe” [“I believe”] “God’s promise.” [“God’s promise.”] “I accept” [“I accept”] “God’s promise.” [“God’s promise.”] Now remember, you’ve said it, your confession. And one thing to do, is watch to receive it now, and you shall do it.

Ihr geht jetzt einfach hindurch. Die Jungs sollen eure Gebetskarten nehmen. Und wenn dann dieser Bereich durch ist, dann dieser Bereich, dann jener Bereich, dann kommt die Empore. Jeder kommt vorbei.

Nun, ich sage euch, was ihr tun sollt. Hört jetzt zu, jeder von euch. Ich werde jetzt mit meinen Brüdern das Gebet sprechen. Das hier sind Männer Gottes, die euch mit mir die Hände auflegen werden. Und wenn ihr hier vorbeikommt, nehmt es einfach an und geht weiter. Glaubt niemals irgendetwas anderes.

Nun, ihr seid der Same Abrahams. Jeder, der Abrahams Same ist, sagt mit mir: „Ich bin“ [Die Versammlung sagt: „Ich bin“—Verf.] „der Same Abrahams.“ [„der Same Abrahams.“] „Ich glaube“ [„Ich glaube“] „Gottes Verheißung.“ [„Gottes Verheißung.“] „Ich nehme“ [„Ich nehme“] „Gottes Verheißung an.“ [„Gottes Verheißung an.“] Nun denkt daran, ihr habt es gesagt, euer Bekenntnis. Und was jetzt zu tun ist, ist darauf zu sehen, es jetzt zu empfangen, und ihr werdet es tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let us bow our heads now.

Our Heavenly Father, five services now has passed. I’ve said this in the Name of Jesus Christ, the Son of God. Let it come to pass, that, every person who passes by these ministers, in the Presence of the Lord Jesus, may they feel that Divine touch, knowing that He that knows the secrets of the heart knows all about their case, that they be made well. We’re laying our hands upon them, Lord, as believers, knowing that You promised it. God, may there not be one left out. May faith take a hold. When they leave this place, going away from here, claiming that healing, make every one of them get well, Father.

In this last days, among friends, how You’ve had to cut, hurt, but it’s done with love. Now respect what I’ve said about healing the sick. Grant it.

Grant the ministry of my brethren, Lord. They lay their hands upon them. Lord, they’ve stood here amidst conflict, and build faith. Grant, Lord, that You’ll honor our faith in You. As they come by, may they be healed, in Jesus’ Name. Amen.

In the Name of the Lord Jesus.

In Jesus Christ’s Name.

In the Name of Jesus Christ.

Is there any more real believing pastors that will come, stand with us? Come. You’re invited, and ordained.

In Jesus’ Name. God, in the Name of Jesus.

Some of you ministers wants to come down and stand with us.

In Jesus’ Name. Amen.

Poor old brother, come here, my precious one.

O Heavenly Father, I lay my hands on him, and by faith. In Jesus’ Name, grant it.

Lasst uns jetzt unsere Häupter beugen.

Unser Himmlischer Vater, fünf Gottesdienste sind nun vergangen. Ich spreche dies im Namen Jesu Christi, des Sohnes Gottes. Möge es geschehen, dass jede Person, die an diesen Predigern vorbeigeht in der Gegenwart des Herrn Jesus, diese Göttliche Berührung spürt, in dem Wissen, dass Er, der die Geheimnisse des Herzens kennt, alles über ihren Fall weiß, dass sie gesund werden. Wir legen ihnen die Hände auf, Herr, als Gläubige, in dem Wissen, dass Du es verheißen hast. Gott, möge keiner ausgelassen werden. Möge der Glaube einen Halt erfassen. Wenn sie diesen Ort verlassen und von hier weggehen und diese Heilung in Anspruch nehmen, lass jeden von ihnen gesund werden, Vater.

In diesen letzten Tagen unter Freunden, wie sehr musstest Du beschneiden, verletzen, aber es geschah mit Liebe. Erkenne jetzt an, was ich über die Heilung der Kranken gesagt habe. Gewähre es.

Gewähre den Dienst meiner Brüder, Herr. Sie legen ihre Hände auf sie. Herr, sie haben hier inmitten von Konflikten gestanden und den Glauben aufgebaut. Gewähre, Herr, dass Du unseren Glauben an Dich ehrst. Während sie vorbeikommen, mögen sie geheilt werden in Jesu Namen. Amen.

Im Namen des Herrn Jesus.

Im Namen Jesu Christi.

Im Namen von Jesus Christus.

Sind hier noch mehr wirklich gläubige Pastoren, die kommen und mit uns stehen wollen? Kommt. Ihr seid eingeladen und eingesetzt.

Im Namen Jesu. Gott, im Namen Jesu.

Wenn einige von euch Predigern kommen und mit uns hier stehen möchten.

In Jesu Namen. Amen.

Armer, alter Bruder, komm her, mein Lieber.

Oh Himmlischer Vater, ich lege meine Hände auf ihn im Glauben. In Jesu Namen, gewähre es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

God, through Jesus’ Name, grant it.

In the Name of Jesus Christ.

In the Name of the Lord Jesus.

In the Name of Jesus Christ.

In the Name of the Lord Jesus, grant it, Father.

Now go, believing, every one, in Jesus’ Name.

In the Name of the Lord Jesus, grant it.

Laying on of hands, my brothers here, in the Name of Jesus.

Grant it, O God, through the Name of Jesus Christ.

Come, my brother. Believe Him now with all your heart. In the Name of Jesus Christ, be healed.

In the Name of the Lord Jesus Christ.

In the Name of the Lord Jesus, I lay my hands upon the mother, on the child.

Come, my brother. In the Name of the Lord Jesus.

Come, sister ...?...

In the Name of Jesus Christ.

In Jesus Christ’s Name.

In Jesus Christ’s Name, I pray.

In the Name of the Lord Jesus.

Come, brother, in Jesus’ Name.

Believe Him, sister, now, with all that’s in you.

In the Name of Jesus Christ, grant it.

In the Name of Jesus Christ.

In the Name of the Jesus Christ.

In the Name of the Lord Jesus.

[Brother Branham and the ministers continue praying for the sick, but his words are indistinguishable.]

Gott, gewähre es durch den Namen Jesu.

Im Namen von Jesus Christus.

Im Namen des Herrn Jesus.

Im Namen von Jesus Christus.

Im Namen des Herrn Jesus, gewähre es, Vater.

Geht jetzt und glaubt, jeder Einzelne, in Jesu Namen.

Im Namen des Herrn Jesus, gewähre es.

Wir legen die Hände auf, meine Brüder hier, im Namen Jesu.

Gewähre es, oh Gott, durch den Namen von Jesus Christus.

Komm, mein Bruder. Glaube Ihm jetzt von ganzem Herzen.

Im Namen Jesu Christi, sei geheilt.

Im Namen des Herrn Jesus Christus.

Im Namen des Herrn Jesus lege ich meine Hände auf die Mutter, auf das Kind.

Komm, mein Bruder. Im Namen des Herrn Jesus.

Komm, Schwester ...?...

Im Namen von Jesus Christus.

Im Namen Jesu Christi.

Im Namen Jesu Christi bete ich.

Im Namen des Herrn Jesus.

Komm, Bruder, in Jesu Namen.

Glaube Ihm jetzt, Schwester, mit allem, was in dir ist.

Im Namen Jesu Christi, gewähre es.

Im Namen Jesu Christi.

Im Namen von Jesus Christus.

Im Namen des Herrn Jesus.

[Bruder Branham und die Prediger beten weiter für die Kranken, aber seine Worte sind nicht zu verstehen.]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Everybody in prayer now. Keep praying. Faith going to one another. Here is some brother’s wife, perhaps, mother. We’re laying our hands on her, in the Name of the Lord Jesus.

When you hear His Name being called over you, believe now, and you have got it.

Everybody praying, one for the other. Prayer takes faith. “God shall raise them.” When you’re well, give praise to God, in Jesus’ Name. In the Name of the Lord Jesus Christ!

[Brother Branham and the ministers continue praying for the sick, but his words are indistinguishable.]

In the Name of Jesus Christ. Pray, everyone. Everyone in prayer. “Prayer of faith shall save the sick. Everyone come, praying, staying in the line.

Everyone, pray one for the other now, seeing people passing through. Keep praying. Remember, it’s somebody’s mother, somebody’s father.

In Jesus Christ’s Name.

Jeder soll jetzt im Gebet sein. Betet weiter. Der Glaube geht von einem auf den anderen. Hier ist die Frau eines Bruders, vielleicht eine Mutter. Wir legen ihr die Hände auf im Namen des Herrn Jesus.

Wenn du hörst, wie Sein Name über dir genannt wird, glaube jetzt, und du hast es bekommen.

Betet alle, einer für den anderen. Gebet braucht Glauben. „Gott wird sie auferwecken.“ Wenn ihr gesund seid, gebt Gott den Lobpreis im Namen Jesu. Im Namen des Herrn Jesus Christus!

[Bruder Branham und die Prediger beten weiter für die Kranken, aber seine Worte sind nicht zu verstehen.]

Im Namen Jesu Christi. Betet, jeder von euch. Jeder sei im Gebet. „Das Gebet des Glaubens wird die Kranken retten. Kommt alle, betet, bleibt in der Reihe.

Betet jetzt alle füreinander, wenn ihr seht, dass Menschen vorbeikommen. Betet weiter. Denkt daran, es ist die Mutter von jemandem, der Vater von jemandem.

Im Namen von Jesus Christus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

All, everybody that’s got prayer cards now, come over and get in line.

In the Name of Jesus Christ, laying hands on everybody with prayer cards now, ready in the line.

Prayer of faith! Have faith, obeying His way, by laying hands.

Be sure you have your card ready. Have it like that. It depends on laying their hands on you. “They shall recover.” They’re laying hands on you. “They shall recover.” These men just follow the Word. “When they lay their hands on the sick, they shall recover.”

[Blank spot on tape.] May it be given to her, Lord, in the Name of Jesus Christ.

With all my heart, in the Name of the Lord Jesus, I ask for her healing, in Jesus’ Name!

With all my heart, Lord, in Jesus’ Name, I ask for her healing. All that’s in me, Lord, all that’s within me, all I have, in the Name of the Lord Jesus, that You give this woman her heart!

[Brother Branham and the ministers continue praying for the sick, but his words are indistinguishable. Congregation sings "To Be Like Jesus".]

Alle, die eine Gebetskarte haben, kommt jetzt her und stellt euch in die Reihe.

Im Namen Jesu Christi legen wir die Hände jetzt auf jeden, der eine Gebetskarte hat und bereit steht in der Reihe. Das Gebet des Glaubens! Habt Glauben, gehorcht Seinem Weg, indem ihr die Hände auflegt.

Seid sicher, dass ihr eure Karte bereithaltet. Haltet sie so. Es kommt darauf an, dass sie euch die Hände auflegen. „Sie werden gesund werden.“ Sie legen euch die Hände auf. „Sie werden gesund werden.“ Diese Männer folgen einfach dem Wort. „Wenn sie den Kranken die Hände auflegen, sollen sie gesund werden.“

[Leere Stelle auf dem Tonband—Verf.] Möge es ihr gegeben werden, Herr, im Namen von Jesus Christus.

Von ganzem Herzen bitte ich im Namen des Herrn Jesus um ihre Heilung, in Jesu Namen!

Von ganzem Herzen, Herr, in Jesu Namen bitte ich um ihre Heilung. Alles, was in mir ist, Herr, alles, was in mir ist, alles, was ich habe, im Namen des Herrn Jesus, dass Du dieser Frau ihr Herz gibst!

[Bruder Branham und die Prediger beten weiter für die Kranken, aber seine Worte sind nicht zu verstehen. Die Versammlung singt "Zu Sein Wie Jesus".]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Amen. You love Him? [Congregation says, “Amen."] You believe? [“Amen.”] Let us sing this old song now.

I can, I will, I do believe;

I can, I will, I do believe;

I can, I will, I do believe

That Jesus heals me now.

Now I’ll tell you what I want you to do. I want you to put your hand on somebody by you, when we sing that again. Each one of you join in. Let’s join hands, one with another like that. All right.

I will, I do believe;

I can, I will, I do believe;

I can, I will, I do believe

That Jesus healed me now.

All that believe Him now, raise up your hands, together.

I can, I will...

It’s over. You have it.

...believe;

I can, I will, I do believe;

I can, I will, I do believe

That...

God bless you, Brother Borders. God bless you, Brother Carl. God bless you.

Amen. Liebt ihr Ihn? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Glaubt ihr? [„Amen.“] Lasst uns jetzt dieses alte Lied singen.

Ich kann, ich will, ich glaube;

Ich kann, ich will, ich glaube;

Ich kann, ich will, ich glaube

Dass Jesus mich jetzt heilt.

Jetzt sage ich euch, was ich möchte, dass ihr tut. Ich möchte, dass ihr eure Hand auf jemanden neben euch legt, wenn wir das wieder singen. Jeder von euch macht mit. Lasst uns einander so die Hände reichen. In Ordnung.

...ich will, ich glaube;

Ich kann, ich will, ich glaube;

Ich kann, ich will, ich glaube

Dass Jesus mich jetzt geheilt hat.

Alle, die Ihm jetzt glauben, hebt zusammen eure Hände.

Ich kann, ich will...

Es ist vorbei. Ihr habt es.

...glaube;

Ich kann, ich will, ich glaube;

ich kann, ich will, ich glaube

Dass...

Gott segne dich, Bruder Borders. Gott segne dich, Bruder Carl. Gott segne euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt