A GREATER THAN SOLOMON IS HERE

Fr 28.06.1963, abends, Associated Brotherhood Of Christians Campground
Hot Springs, Arkansas, USA
Übersetzung anzeigen von:

Ein Größerer als Salomo ist hier

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Herkunft der Übersetzung : Voice Of God Recordings

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Thank you, very much. Good evening, friends. Happy to be here tonight, just enjoying a little handshake and a fellowship with my old friend, Brother G. H. Brown. I haven’t seen in years. He is one of my... my first colleagues, of Arkansas, when we was at 505 Victor Street there.

I remember, Brother Brown, the night that the lady down in the basement, on her back, crawling on her back, with her... Lost her mind, and she very bad condition. Later on, I found her over around Jonesboro somewhere, in her right mind, with her husband, and just as normal as she could be.

Vielen, vielen Dank. Guten Abend, Freunde. Ich bin froh, heute Abend hier zu sein und freue mich einfach, meinem alten Freund Bruder G. H. Brown die Hand zu geben und mit ihm Gemeinschaft zu haben. Ich habe ihn seit Jahren nicht mehr gesehen. Er ist einer meiner... meiner ersten Mitarbeiter aus Arkansas, als wir dort in der 505 Victor Street waren.

Ich erinnere mich, Bruder Brown, an den Abend, an dem die Dame unten im Keller auf dem Rücken lag, sie kroch auf dem Rücken mit ihrem... Sie hatten ihren Verstand verloren, und sie war in einem sehr schlimmen Zustand. Später habe ich sie irgendwo in der Nähe von Jonesboro getroffen, bei klarem Verstand, mit ihrem Mann und so normal, wie sie nur sein konnte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

A brother just met me here, just shook his hand. He was talking about being in a certain place, his wife had a goiter, I believe, on her throat. She was healed in the meeting. She is still healed.

God is wonderful, isn’t He? [Congregation says, “Amen."] We’re so thankful for that. We should be, which we are, the most happy people in the earth, God’s people, carefree, in the way that we’re not afraid of death. You know, Christ conquered everything, even death, even the fear of death. Yeah. “O death, where is your sting? Grave, where is your victory? But thanks be to God Who gives us the victory through our Lord Jesus Christ.” How we love Him for that!

Ein Bruder hat mich eben hier getroffen, ich habe ihm gerade die Hand gegeben. Er sprach davon, dass er an einem bestimmten Ort war, seine Frau hatte einen Kropf an ihrem Hals, glaube ich. Sie wurde in der Versammlung geheilt. Sie ist immer noch geheilt.

Gott ist wunderbar, nicht wahr? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Wir sind so dankbar dafür. Wir sollten, was wir auch sind, die glücklichsten Menschen auf der Erde sein, Gottes Volk, unbeschwert in der Weise, dass wir keine Angst vor dem Tod haben. Wisst ihr, Christus hat alles besiegt, sogar den Tod, sogar die Angst vor dem Tod. Ja. „Oh Tod, wo ist dein Stachel? Grab, wo ist dein Sieg? Aber Dank sei Gott, Der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus.“ Wie lieben wir Ihn dafür!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

This little sister from Florida, I believe, he said, or somewhere here, that sang that song: Down From His Glory. That’s my favorite song, wrote by our friend, Brother Booth-Clibborn. I think it really expresses His supreme Deity today, in the day that people try to make Him just a prophet or... or some leader. And I think that expresses what He is, and I really like that song.

Now, you know, and so the bad part about these things, these meetings are not long enough. We just get to meet each other, and say “hello,” and then have to leave again. But I have certainly looked forward to coming down.

Diese kleine Schwester aus Florida hat er wohl gesagt oder von irgendwo hier, die dieses Lied gesungen hat: Herab Aus Seiner Herrlichkeit. Das ist mein Lieblingslied, geschrieben von unserem Freund Bruder Booth-Clibborn. Ich denke, es drückt wirklich Seine höchste Gottheit heute aus, an dem Tag, an dem die Leute versuchen, aus Ihm nur einen Propheten oder... oder irgendeinen Führer zu machen. Und ich denke, das drückt aus, was Er ist, und ich mag dieses Lied wirklich.

Nun, wisst ihr, das Schlimme an diesen Dingen ist, dass diese Versammlungen nicht lang genug sind. Wir lernen uns gerade kennen und sagen „Hallo“ und müssen dann wieder gehen. Aber ich habe mich sehr darauf gefreut, hierher zu kommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’ll tell you a little something. I didn’t say that for a hint the other night, about me having that bucket of sorghum molasses that that little bear got into. But somebody tonight paid me back, they sent me a jar of sorghum molasses. Thank you, and I’ll see that the bear don’t get that. I’ll have my wife bake me a pan of biscuits, and I’ll get right into them. Yes, sir, I sure like sorghum.

Billy, my son, just told me, said, “Daddy, they taken for you a love offering.”

I told this preacher that I didn’t want that. See, I didn’t come for that, people. I come to help you, to try to. But there is no way of me giving it back. And if anybody knows anybody here is real bad off, somebody, widow woman or something, they got it. So thank you very much. You know, the Bible said, “Insomuch as you have done to the least,” that’s me, “of these little ones, you have did it to Me.” And I pray that God will bless you for that, and that He will... He will. I’ll tell you, if no person is bad off, takes it, I’ll put it to the mission work for the foreign fields. I go over, myself, so I know it’s used right.

Ich erzähle euch mal etwas. Ich habe das neulich abends nicht als Anspielung gesagt, dass ich den Eimer Sorghum-Sirup haben möchte, an den dieser kleine Bär geraten ist. Aber heute Abend hat sich jemand revanchiert und mir ein Glas Sorghum-Sirup geschickt. Vielen Dank, und ich werde dafür sorgen, dass der Bär das nicht bekommt. Ich lasse mir von meiner Frau eine Schüssel mit Keksen backen, und dann werde ich mich gleich darüber hermachen. Ja, mein Herr, ich mag Sorghum sehr.

Billy, mein Sohn, sagte mir eben: „Daddy, sie haben ein Liebesopfer für dich gesammelt.“

Ich habe diesem Prediger gesagt, dass ich das nicht möchte. Seht ihr, deswegen bin ich nicht gekommen, Leute. Ich bin gekommen, um euch zu helfen, um es zu versuchen. Aber ich habe keine Möglichkeit, es zurückzugeben. Und wenn jemand weiß, dass es irgendjemandem hier wirklich schlecht geht, jemandem wie einer Witwe oder so, dann bekommen sie es. Also vielen Dank. Wisst ihr, die Bibel sagt: „Was ihr dem Geringsten getan habt“, das bin ich: „dieser Kleinen, das habt ihr mir getan.“ Und ich bete, dass Gott euch dafür segnet, und dass Er... Er wird es. Ich sage euch, wenn keiner da ist, dem es schlecht geht und der es nimmt, werde ich es für die Missionsarbeit in den auswärtigen Gegenden einsetzen. Ich gehe selbst dorthin, damit ich weiß, dass es richtig verwendet wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And so then try to bring this wonderful Message of... of the grace of God that’s been brought to us in these last days, the Message, the best that I know how to bring It, and it’s the same Message I preached many years ago. I haven’t varied from it one inch, because you can’t. If I would, I’d have to get out of the Bible. See? So it’s from the Bible. And I believe that, “In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us.” And Hebrews 13:8 says, “He is the same yesterday, today, and forever.” I believe that.

Und dann versuche ich, diese wunderbare Botschaft von... von der Gnade Gottes zu bringen, die uns in diesen letzten Tagen gebracht wurde, die Botschaft, so gut ich Sie bringen kann, und es ist dieselbe Botschaft, die ich vor vielen Jahren gepredigt habe. Ich bin keinen Zentimeter davon abgewichen, weil man das nicht kann. Wenn ich das tun würde, müsste ich aus der Bibel herausgehen. Seht ihr? Es kommt also aus der Bibel. Und ich glaube das: „Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns.“ Und Hebräer 13,8 sagt: „Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Das glaube ich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, I was speaking to you today, at noon, on a Gospel Message. I was glad to see Brother Tracy Boutliere here, and that brother over here. And, I, and you know how I feel to stand up here? I... I kind of squeeze away from that preaching tonight, on account of all these fine ministers being here. So I’m just going to talk a little about the Lord Jesus, on His, the great revelation of Him today, and about His power to heal the sick.

And my son came over, a while ago, and he give out some prayer cards, and we want to pray for the sick tonight. And you’ve got man here that can preach the Gospel; they have, all this week. And I’m here to try to do my part, to show my appreciations of your loyalty to Jesus Christ, by praying for the sick.

Nun, ich habe heute Mittag zu euch über eine Evangeliumsbotschaft gesprochen. Ich habe mich gefreut, Bruder Tracy Boutliere hier zu sehen, und diesen Bruder hier drüben. Und ich, und wisst ihr, wie ich mich fühle, hier oben zu stehen? Ich... ich würde mich gerne vor der Predigt heute Abend drücken wegen dieser ganzen ausgezeichneten Prediger, die hier sind. Also werde ich nur ein wenig über den Herrn Jesus sprechen, über Seine, die große Offenbarung von Ihm heute und über Seine Kraft, die Kranken zu heilen.

Und mein Sohn kam vor einer Weile vorbei und verteilte einige Gebetskarten, und wir wollen heute Abend für die Kranken beten. Und ihr habt hier Männer, die das Evangelium predigen können; sie haben es die ganze Woche getan. Und ich bin hier, um zu versuchen, meinen Teil zu tun, um meine Wertschätzung für eure Treue zu Jesus Christus zu zeigen, indem ich für die Kranken bete.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And now before we open the Book, let’s speak to the Author of the Book.

Sometime ago, there was a man said to me. I was talking about a certain subject in the Bible, and it was a very deep subject which there’s a lot of dispute about, and on the Logos, and so forth. And he... he looked over at me. And I was with Brother Jack Moore, and we was coming down Cross Lake, in Shreveport, Louisiana. And this man looked over to me, and he said, “You just don’t know your Bible.”

I said, “But I know the Author real well. And I’m sure, if I love Him and know Him real well, He’ll reveal His Word to me.”

So let’s speak to the Author now, as we bow our heads. Now while we get quiet. And, remember, in our hearts now, is there a request tonight among us, that you would want God to remember, that you are praying for this certain thing, maybe a loved one to come to Christ, tonight, maybe somebody to be healed, or some other request? Hold it in your mind, and raise up your hands to God, say, “Lord, remember my request.” It’s all, everywhere. What a needy world this is!

Und bevor wir jetzt das Buch aufschlagen, lasst uns mit dem Autor des Buches sprechen.

Vor einiger Zeit sprach ein Mann mit mir. Ich sprach über ein bestimmtes Thema in der Bibel, und es war ein sehr tiefgründiges Thema, über das es eine Menge Streit gibt, über den Logos und so weiter. Und er... er schaute zu mir herüber. Und ich war mit Bruder Jack Moore unterwegs, und wir kamen durch Cross Lake in Shreveport, Louisiana. Und dieser Mann schaute zu mir hinüber, und er sagte: „Du kennst deine Bibel einfach nicht.“

Ich sagte: „Aber ich kenne den Autor sehr gut. Und ich bin sicher, wenn ich Ihn liebe und Ihn wirklich gut kenne, wird Er mir Sein Wort offenbaren.“

So lasst uns jetzt mit dem Autor sprechen, während wir unsere Häupter beugen. Lasst uns jetzt still werden. Und denkt daran, wenn jetzt in unseren Herzen heute Abend eine Bitte unter uns ist, von der ihr möchtet, dass Gott ihrer gedenkt, dass ihr für diese bestimmte Sache betet, vielleicht, dass ein geliebter Mensch heute Abend zu Christus kommt, vielleicht, dass jemand geheilt wird oder irgendeine andere Bitte? Haltet es in euren Gedanken und erhebt eure Hände zu Gott und sagt: „Herr, gedenke meiner Bitte.“ Es sind alle, überall. Was für eine bedürftige Welt ist dies!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Lord Jesus, we come approaching Thee in that all-sufficient Name, knowing this, that we have been promised that our prayers will be heard. Said, “What you ask in My Name, it shall be given.” And we bring all these requests, tonight, up before the great pearly white Throne where the Bloody Sacrifice lays, Who forgives all of our sins, and heals all of our sickness. And we are most grateful to Thee, tonight, for this grand privilege that we have, and with the Word of God, which cannot fail. Though Heavens and earth pass away, the Word can never fail. And the Word is God. And He has promised that He would hear and would answer our requests. Now we are sure that we get what we ask for. And my hand is up, too, Lord. Answer, tonight, our requests.

Herr Jesus, wir kommen und nähern uns Dir in diesem vollkommen ausreichenden Namen, weil wir wissen, dass uns verheißen wurde, dass unsere Gebete erhört werden. Du sagtest: „Was ihr in meinem Namen bittet, das wird euch gegeben werden.“ Und wir bringen heute Abend diese ganzen Bitten vor den großen perlweißen Thron, auf dem das Blutige Opfer liegt, Der all unsere Sünden vergibt und all unsere Krankheiten heilt. Und wir sind Dir heute Abend so dankbar für dieses große Vorrecht, das wir haben, und mit dem Wort Gottes, das nicht versagen kann. Auch wenn Himmel und Erde vergehen, das Wort kann niemals versagen. Und das Wort ist Gott. Und Er hat verheißen, dass Er unsere Bitten hören und beantworten wird. Jetzt sind wir sicher, dass wir bekommen, worum wir bitten. Und auch meine Hand ist erhoben, Herr. Erhöre heute Abend unsere Bitten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We want to thank You for what You have been to us, in this convention, back down through life. And we also thank You for what You are to us, to be in the future. And in the hour of our death, if You tarry, we know You’ll be the... the old ship of Zion, You’ll be the glossy Wings, You’ll be the Morning Star that lights up the valley of the shadow of death, You’ll be the One that will pack us over the river, into that great promised Land. We are satisfied of that, Lord.

Tonight, sitting in our midst are man, gray and stooped with age, and many years ago when I was a sinner boy, was standing on the street corners and fighting the good fight of faith, for this very Message that we’re trying to contend for tonight. Father, God, we’re grateful these man are still a living, as testimonies of this great faith that was once delivered to the saints. May we ever contend for it and be loyal to our post of duty, until Jesus comes.

Wir möchten Dir danken für das, was Du für uns warst in dieser Versammlung und durch das Leben hindurch. Und wir danken Dir auch für das, was Du für uns bist und in der Zukunft sein wirst. Und in der Stunde unseres Todes, wenn Du verziehst, wissen wir, dass Du das... das alte Schiff Zions sein wirst, Du wirst die glänzenden Flügel sein, Du wirst der Morgenstern sein, der das Tal des Todesschattens erhellt, Du wirst Derjenige sein, der uns über den Fluss in das große, verheißene Land bringen wird. Damit sind wir zufriedengestellt, Herr.

Heute Abend sitzen unter uns Männer, die grau und vom Alter gebeugt sind, und die vor vielen Jahren, als ich ein Sünder war, an den Straßenecken standen und den guten Kampf des Glaubens gekämpft haben für genau diese Botschaft, für die wir heute Abend zu kämpfen versuchen. Vater Gott, wir sind dankbar, dass diese Männer immer noch leben als Zeugnisse dieses großen Glaubens, der einst den Heiligen übergeben wurde. Mögen wir immer dafür kämpfen und unserem Posten der Pflicht treu sein, bis Jesus kommt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we ask You to bless the Words that we read, and what we say tonight. May It fall into fertile ground that will bring forth a service, that there will not be one sinner in this building, that’ll leave here, that will not be saved. May every sick person be healed. May there not be one feeble person among us at the end of the service. I know that’s a great mountain that stands before us. But You said in Your Gospel, according to Saint Mark 11:22, “If you say to this mountain, ‘Be moved,’ and don’t doubt in your heart, but believe that what you’ve said will come to pass, you shall have what you’ve said.” Now we believe that.

You said, “When you stand praying, believe, forgive.” And we pray that You would forgive us our trespasses, as we have forgive those that trespassed against us, that there be nothing to hinder our prayers from being answered.

And, Lord, may, if it so happens that we never meet again like this in another meeting, maybe a year from now or whenever it will be, we know there is coming one great meeting we’re all going to be there, and that’s the Wedding Supper. O God, may there not be one of us missing on that time. Until then, keep us healthy and happy, to serve You. In Jesus Christ’s Name we ask it. Amen.

Jetzt bitten wir Dich, die Worte zu segnen, die wir lesen, und das, was wir heute Abend sagen. Möge es auf fruchtbaren Boden fallen, dass es einen Dienst hervorbringt, dass es nicht einen Sünder in diesem Gebäude gibt, der hier weggeht, ohne gerettet zu werden. Möge jeder Kranke geheilt werden. Möge am Ende des Gottesdienstes nicht eine schwache Person unter uns sein. Ich weiß, dass das ein großer Berg ist, der vor uns steht. Aber Du hast in Deinem Evangelium gemäß Markus 11:22 gesagt: „Wenn ihr zu diesem Berg sagt: ‚Bewege Dich‘, und in eurem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was ihr gesagt habt, geschehen wird, so sollt ihr haben, was ihr gesagt habt.“ Nun, wir glauben das.

Du hast gesagt: „Wenn ihr steht und betet, glaubt, vergebt.“ Und wir beten, dass Du uns unsere Schuld vergibst, wie auch wir denen vergeben haben, die sich an uns versündigt haben, damit es nichts gibt, was unsere Gebete daran hindert, erhört zu werden.

Und Herr, möge, wenn es so sein sollte, dass wir uns nie wieder auf diese Weise in einer anderen Versammlung treffen, vielleicht in einem Jahr oder wann immer es sein wird, wir wissen, dass es ein großes Treffen geben wird, bei dem wir alle dabei sein werden, und das ist das Hochzeitsmahl. Oh Gott, möge keiner von uns fehlen zu jener Zeit. Bis dahin erhalte uns gesund und glücklich, um Dir zu dienen. In Jesu Christi Namen bitten wir darum. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, to pray for the sick, I... I don’t get off to preaching. As I’ve said, it’s... it’s a different anointing; same Spirit, just a different channel you are traveling through.

And now I want to read a familiar passage of Scripture, and a few Scriptures here I’d like to refer to, just before we call the prayer line. And I know it’s hot, and I don’t want to keep you long.

And I know the closing of the meeting, a great week, and how you’re all filled up to the capacity now, and going home to have a great time. Don’t want to go home just to have a great time to enjoy the blessings of God, but go home to take what you have learned and pass it on to somebody else. And may the children of this meeting, that was born again, in this meeting, next year bring great-great-great-grandchildren with them; meaning that you have won somebody else, and they won somebody else, and they won somebody else over to the Lord.

Nun, um für die Kranken zu beten, ich... ich fange nicht an zu predigen. Wie ich schon sagte, es ist... es ist eine andere Salbung; derselbe Geist, aber ein anderer Kanal, durch den man sich bewegt.

Und jetzt möchte ich eine bekannte Schriftstelle lesen und ein paar Schriftstellen, auf die ich mich beziehen möchte, bevor wir die Gebetsreihe aufrufen. Und ich weiß, es ist heiß und ich möchte euch nicht lange aufhalten.

Und ich weiß, die Versammlung geht zu Ende, eine großartige Woche, und dass ihr jetzt alle bis zum Rand gefüllt seid und nach Hause geht, um eine großartige Zeit zu haben. Geht nicht nur nach Hause, um eine großartige Zeit zu haben und euch an den Segnungen Gottes zu erfreuen, sondern geht nach Hause, um das, was ihr gelernt habt, mitzunehmen und es an andere weiterzugeben. Und mögen die Kinder dieser Versammlung, die in dieser Versammlung wiedergeboren wurden, nächstes Jahr Ur-Ur-Ur-Enkel mitbringen; das bedeutet, dass ihr jemand anderen gewonnen habt, und sie haben jemand anderen gewonnen, und sie haben jemand anderen für den Herrn gewonnen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now let’s turn tonight to Saint Mark, the 12th chapter. And I want to start reading from the 38th verse of Saint... of Saint Mark 12, reading down with the 42nd verse, inclusive. And, usually, as it’s a custom many times, we stand when we read the Word of God, but being that you’re so packed in tonight, we’ll omit that, and just sit reverently and listen to the Word. If you have a Bible, follow me as I read:

Then certain of the scribes and of the Pharisees answered, saying, Master, we would see a sign from thee.

But he answered and said unto them, An evil and an adulterous generation seeketh after a sign; and there shall be no sign... given to it, but the sign of the prophet Jonas:

For as Jonas was three days and three nights in the whale’s belly; so shall the Son of man be three days and three nights in the heart of the earth.

The men of Nineveh shall rise in the judgment with this generation, and shall condemn it: because they repented at the preaching of Jonas; and, behold, a greater than Jonas is here.

The queen of the south shall rise up in the judgment with this generation, and shall condemn it: for she came from the uttermost parts of the earth to hear the wisdom of Solomon; and, behold, a greater than Solomon is here.

Nun, lasst uns heute Abend im Markusevangelium das 12. Kapitel aufschlagen. Und ich möchte beim 38. Vers anfangen zu lesen aus dem... aus dem Markusevangelium 12 und bis einschließlich dem 42. Vers lesen. Und normalerweise ist es oft die Gewohnheit, dass wir aufstehen, wenn wir das Wort Gottes lesen, aber weil ihr heute Abend so gedrängt hier sitzt, lassen wir das weg und sitzen einfach ehrfürchtig und hören auf das Wort. Wenn ihr eine Bibel habt, dann folgt mir, während ich lese:

Da antworteten etliche der Schriftgelehrten und Pharisäer und sprachen: Meister, wir möchten ein Zeichen von dir sehen.

Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Ein böses und ein ehebrecherisches Geschlecht begehrt ein Zeichen; und es wird ihm kein Zeichen... gegeben werden, als nur das Zeichen des Propheten Jona:

Denn gleichwie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des großen Fisches war; so wird der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte im Herzen der Erde sein.

Die Männer von Ninive werden aufstehen in dem Gericht mit diesem Geschlecht und werden es verdammen; denn sie taten Buße auf die Predigt des Jona; und siehe, mehr als Jona ist hier.

Die Königin des Südens wird auftreten im Gericht mit diesem Geschlecht und wird es verdammen; denn sie kam von den Enden der Erde, um zu hören die Weisheit Salomos; und siehe, mehr als Salomo ist hier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I might use this for a text: "A Greater Than Solomon Is Here". If we read the back parts of the Scripture, preceding this, we find that it kind of links in with what we were saying last evening.

When Christ came on earth, He came to His Own, and His Own received Him not. And those Jews were instructed by the Scriptures, of what kind of a character that the Messiah would be. And the Messiah was to be a prophet, according to their laws. Moses said, “The Lord your God shall raise a Prophet up, like me, and to Him the people shall cling; and if won’t hear Him, they’ll be cut off from the people.”

See, the Scripture never leaves any age without a clear-cut identification, that we might know what hour we’re living in.

Ich könnte dies für einen Text verwenden: "Ein Größerer als Salomo ist hier". Wenn wir die hinteren Teile der Schrift lesen, die diesem vorausgehen, sehen wir, dass es irgendwie zu dem passt, was wir gestern Abend gesagt haben.

Als Christus auf die Erde kam, kam Er zu den Seinen, und die Seinen nahmen Ihn nicht auf. Und diese Juden waren durch die Schrift belehrt, was für eine Art Charakter der Messias haben würde. Und der Messias sollte gemäß ihren Gesetzen ein Prophet sein. Mose sagte: „Der Herr, euer Gott, wird einen Propheten wie mich erwecken, und Ihm soll das Volk anhangen; und wenn sie nicht hören wollen, werden sie aus dem Volk ausgerottet werden.“

Seht ihr, die Schrift lässt kein Zeitalter ohne eine eindeutige Ausweisung, damit wir wissen, in welcher Stunde wir leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Even in Saint Matthew 24, Jesus speaking of the end time, He said, “Now learn a parable of the fig tree.”

And He said what would be the sign of the three questions. “What time will these not be one stone left upon the other, of the building? What is the sign of Your Coming, and the end of the world?” And He answered all three questions. Many times, people put them all three as one question, but they asked Him three questions. He answered them three questions. But He give, along there, a sign, because, the Jews seek after sign. And why do they seek signs? Is because they were bidden to do so. The Jew always believed in the supernatural.

Sogar in Matthäus 24, als Jesus über die Endzeit sprach, sagte Er: „Lernt nun ein Gleichnis vom Feigenbaum.“

Und Er sagte, was das Zeichen der drei Fragen sein würde. „Wann wird nicht ein Stein auf dem anderen bleiben, von dem Gebäude? Was ist das Zeichen Deines Kommens und des Endes der Welt?“ Und Er antwortete auf alle drei Fragen. Oft fassen die Menschen alle drei als eine Frage zusammen, aber sie stellten Ihm drei Fragen. Er beantwortete ihnen drei Fragen. Aber Er gab in dieser Sache ein Zeichen, weil die Juden nach Zeichen suchen. Und warum suchen sie Zeichen? Weil es ihnen geboten war, das zu tun. Die Juden glaubten immer an das Übernatürliche.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Even under the law, that when there was a dreamer, or a prophet, that give a message that was a little bit misunderstanding, or they wasn’t too sure of it, they had a way of finding out whether that message was right or not. They taken this dreamer, or the prophet, down to the temple where the... the Urim Thummim, it was the breastplate that hung, or was over Aaron’s breast, that represented all of the tribes of Israel. And this prophet prophesied, or the... the dreamer told his dream.

And no matter how real it seemed, if that dream or that prophecy did not reflect a supernatural light, kind of a conglomeration like a rainbow across that, which was called the Urim Thummim, the message was turned down. The natural must answer by the supernatural, and the supernatural must answer by the natural. Therefore, in the Old Testament, the Urim Thummim was the test, whether the words were true or not. That was under the Levitical priesthood.

But God never left us without a Urim Thummim, because His Word tonight is the Urim Thummim. No matter how nice the message sounds, or how well the dream sounds, yet, if it doesn’t flash across the Urim Thummim, God’s Word, in my advice, leave it alone, because God doesn’t testify. Because, this Book is the complete revelation of Jesus Christ.

Sogar unter dem Gesetz, wenn es einen Träumer oder einen Propheten gab, der eine Botschaft brachte, die ein wenig missverständlich war oder sie sich nicht ganz sicher waren, hatten sie einen Weg, um herauszufinden, ob diese Botschaft richtig war oder nicht. Sie nahmen diesen Träumer oder den Propheten mit hinunter zum Tempel, wo das... das Urim Thummim war, es war die Brustplatte, die über Aarons Brust war oder hing, die alle Stämme Israels darstellte. Und dieser Prophet weissagte, oder der... der Träumer erzählte seinen Traum.

Und egal, wie echt es zu sein schien, wenn dieser Traum oder diese Weissagung kein übernatürliches Licht widerspiegelte, eine Art Zusammenballung wie ein Regenbogen über dem, was das Urim Thummim genannt wurde, wurde die Botschaft abgelehnt. Das Natürliche muss durch das Übernatürliche antworten, und das Übernatürliche muss durch das Natürliche antworten. Deshalb war im Alten Testament das Urim Thummim der Test, ob die Worte stimmten oder nicht. Das war unter der levitischen Priesterschaft.

Aber Gott hat uns nie ohne ein Urim Thummim gelassen, denn Sein Wort ist heute Abend das Urim Thummim. Egal, wie schön die Botschaft klingt oder wie gut der Traum klingt, doch wenn es nicht über dem Urim Thummim, Gottes Wort, aufleuchtet, dann rate ich euch, lieber die Hände davon zu lassen, weil Gott es nicht bestätigt. Denn dieses Buch ist die vollständige Offenbarung von Jesus Christus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, Jesus had come and had performed just exactly like the Scriptures said He would do.

And when the apostle Peter, as we spoke last evening, being instructed by his father, by the teachers, that there would be a rising of the Messiah, and that this Messiah would be a Prophet. Now for four hundred years, since Malachi, they had had no prophets. And here was a Man that when He walked up, not dressed any different, not like some well-renown priest or a clergyman, but just an ordinary man. And he wouldn’t know this Messiah by how He dressed, but they would know Him by the... the Life that was in Him. And when Jesus looked at him and said, “Your name is Simon and you are the son of Jonas,” then the apostle was ready to surrender, because that he knew that Jesus did not know him. Not only did He know him, but He knowed his father also, so he knew that was the sign of the Messiah.

Nun, Jesus war gekommen und hatte genau das getan, was die Schrift vorausgesagt hatte, dass Er tun würde.

Und als der Apostel Petrus, wie wir es gestern Abend gesagt haben, er wurde von seinem Vater, von den Lehrern unterwiesen, dass der Messias hervorkommen würde und dass dieser Messias ein Prophet sein würde. Nun hatten sie seit vierhundert Jahren seit Maleachi keine Propheten mehr gehabt. Und hier war ein Mann, der, als Er auftrat, nicht anders gekleidet war, nicht wie ein angesehener Priester oder ein Geistlicher, sondern einfach ein gewöhnlicher Mann. Und er würde diesen Messias nicht daran erkennen, wie Er sich kleidete, sondern sie würden Ihn an dem... dem Leben erkennen, das in Ihm war. Und als Jesus ihn ansah und sagte: „Du heißt Simon und du bist der Sohn des Jonas“, da war der Apostel bereit, sich zu übergeben, denn er wusste, dass Jesus ihn nicht kannte. Er kannte nicht nur ihn, sondern Er kannte auch seinen Vater, und so wusste er, dass dies das Zeichen des Messias war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We followed also Philip, to get Nathanael. Brought him over, which was a... a staunch man, great learned in the Scripture. We find that perhaps Philip instructed him, on the road over, what had happened. But when he come to Him, He called him, said, “Behold an Israelite, in whom there is no guile.”

He said, “When did You know me, Rabbi?”

Said, “Before Philip called you, when you were under the tree, I saw you.”

And he said, “Rabbi, You are the Son of God, the King of Israel.”

Wir sind auch Philippus gefolgt, der Nathanael holte. Er brachte ihn herüber, der ein... ein zuverlässiger Mann war, sehr belehrt in der Schrift. Wir sehen, dass Philippus ihm vielleicht auf dem Weg dorthin erzählte, was geschehen war. Aber als er zu Ihm kam, rief Er ihn und sagte: „Siehe, ein Israelit, in dem kein Falsch ist.“

Er sagte: „Woher kennst Du mich, Rabbi?“

Er sagte: „Ehe Philippus dich rief, als du unter dem Baum warst, sah ich dich.“

Und er sagte: „Rabbi, Du bist der Sohn Gottes, der König Israels.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And then to the nation of the Samaritan, there this little woman at Sychar. How that her in her condition as an ill-famed woman; but when that Gospel Light spread across her path, and He told her of her sin and what she had done, she said, “Sir, You are, must be a prophet. And we are instructed, and we know that when Messiah cometh, He’ll tell us things.” That was the sign of the Messiah.

Then we learned that He did not do that sign before the Gentiles, but prophesied that it would be done here in the last days, by the Holy Spirit. And, to blaspheme It, would be unforgivable.

Und dann zum Volk der Samariter, dort war diese kleine Frau in Sychar. Wie war sie in ihrem Zustand als eine verrufene Frau; aber als dieses Licht des Evangeliums über ihren Weg schien und Er ihr von ihrer Sünde erzählte und von dem, was sie getan hatte, sagte sie: „Mein Herr, Du bist, musst ein Prophet sein. Und wir sind belehrt und wir wissen, dass, wenn der Messias kommt, Er uns Dinge sagen wird.“ Das war das Zeichen des Messias.

Dann haben wir gesehen, dass Er dieses Zeichen nicht vor den Heiden tat, sondern geweissagt hat, dass es hier in den letzten Tagen durch den Heiligen Geist geschehen würde. Und Das zu lästern würde nicht vergeben werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

As He said it would be like it was at the days of Sodom, when we found out that the representation of God in a man, a human being, that eat flesh of a cow, or a calf, rather, and drank the milk from the cow, and eat bread, and he called Him, “Elohim,” the great God, the Creator.

God was made flesh in the form of Jesus Christ.

And today He is in His church, in the form of the Holy Spirit, still God. And that man in flesh, represented at the end time before the Gentile world was burnt by fire, that God would be in human flesh, doing the same thing, to vindicate Himself to the Gentiles. And we saw Him come among us, last night, and do that thing.

So wie Er sagte, dass es sein würde wie in den Tagen Sodoms, als wir festgestellt haben, dass Gott in einem Mann dargestellt wurde, einem Menschen, der Fleisch von einer Kuh oder eher einem Kalb aß und die Milch einer Kuh trank und Brot aß, und er nannte Ihn „Elohim“, den großen Gott, den Schöpfer.

Gott wurde Fleisch in der Gestalt von Jesus Christus.

Und heute ist Er in Seiner Gemeinde in der Form des Heiligen Geistes, immer noch Gott. Und dieser Mensch im Fleisch repräsentierte in der Endzeit, bevor die heidnische Welt vom Feuer verbrannt wurde, dass Gott in menschlichem Fleisch sein würde, um dasselbe zu tun, um Sich vor den Heiden zu bestätigen. Und wir haben Ihn gestern Abend in unsere Mitte kommen und diese Sache tun sehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So now Jesus was upbraiding these people, tonight, because of their unbelief, because they should been Scripturally taught. But the traditions of the day had drawed the people from the Bible, the Scripture. Jesus said, “You with your traditions has made the Commandments of God of none effect.”

And I wonder tonight, if He would stand upon this soil of the United States, if He wouldn’t say the same thing to many tonight. With the traditions of man, you’ve took the Commandments of God and have made them of no effect, by preaching that, “just the days of miracles is passed,” and so forth, as they do. “Having the form of godliness,” that the prophet said would be in the last days, “but denying the Power thereof.”

So hat Jesus nun diese Leute heute Abend getadelt wegen ihres Unglaubens, weil sie Schriftgemäß belehrt sein sollten. Aber die Traditionen des Tages hatten die Menschen von der Bibel, der Schrift, abgebracht. Jesus sagte: „Ihr habt durch eure Traditionen die Gebote Gottes wirkungslos gemacht.“

Und ich frage mich heute Abend, wenn Er auf diesem Boden der Vereinigten Staaten stehen würde, ob Er nicht zu vielen heute Abend das Gleiche sagen würde. Mit den Überlieferungen der Menschen habt ihr die Gebote Gottes genommen und sie wirkungslos gemacht, indem ihr predigt, dass: „die Tage der Wunder einfach vorbei sind“ und so weiter, wie sie es tun. „Sie haben die Form der Gottseligkeit“, so sagte der Prophet, dass es in den letzten Tagen sein würde: „aber deren Kraft leugnen sie.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We find, in this, that He was upbraiding them, because they were constrained to look at signs and believe signs. Noah give them a sign. God always in every age dealt with man through signs, because He is supernatural. And where supernatural God is, there is bound to be supernatural things going on.

Then we find, in the days of Noah, those who believed his message and come in, was saved, and those that rejected his message perished. He give them a sign of building an ark.

In the days of Moses, God’s speaking through human lips could call flies, fleas, frogs, close the heavens, make it dark, by a prophet that was thoroughly a vindicated. Those who believed and come out of Egypt, across the dividing line of the Red Sea, was saved. Those who was on the other side, perished.

Wir sehen, dass Er sie hierin tadelte, weil sie gezwungen waren, auf Zeichen zu sehen und Zeichen zu glauben. Noah gab ihnen ein Zeichen. Gott hat immer in jedem Zeitalter mit den Menschen durch Zeichen verhandelt, weil Er übernatürlich ist. Und wo ein übernatürlicher Gott ist, da müssen auch übernatürliche Dinge geschehen.

Dann sehen wir, dass in den Tagen Noahs diejenigen, die seiner Botschaft glaubten und hereinkamen, gerettet wurden, und diejenigen, die seine Botschaft ablehnten, umkamen. Er gab ihnen ein Zeichen, indem er eine Arche baute.

In den Tagen von Mose konnte Gottes Reden durch menschliche Lippen Fliegen, Stechmücken, Frösche hervorrufen, den Himmel verschließen, ihn verdunkeln durch einen Propheten, der voll und ganz bestätigt war. Diejenigen, die glaubten und über die Trennlinie des Roten Meeres aus Ägypten herauskamen, wurden gerettet. Diejenigen, die auf der anderen Seite waren, kamen um.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And Jesus was telling them. They called Him, “Beelzebub,” claiming that He was reading the people’s mind. Or some today, they would have said, “It’s a mental telepathy.” But any intelligent person who knows any iota of mental telepathy, knows that the things that we see cannot be mental telepathy.

Und Jesus sagte es ihnen. Sie nannten Ihn „Beelzebub“ und behaupteten, dass Er die Gedanken der Menschen lese. Oder heute hätten einige gesagt: „Es ist Gedankenübertragung.“ Aber jeder intelligente Mensch, der auch nur ein Jota über Gedankenübertragung weiß, weiß, dass die Dinge, die wir sehen, keine Gedankenübertragung sein können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

The other day, in Tucson, there was a little Baptist brother, and he was went out, bringing my little Rebekah home from school, packing her books. And he went to the meeting. He calls his father, a missionary down in Mexico, a fine man, a colleague of Billy Graham; and he said, “Daddy, hurry home right quick, we have seen the power of the Lord Jesus made manifest.”

He said, “Son, what’s the matter with you?” Called him on long distance. And he told what happened. He said, “That can be seen in any cheap carnival.”

And the young man sit there a minute. He said, “Daddy, I love you. You’ve been my daddy, and you’ve tried to raise me right. But I wonder if we could switch the switch back to the time that Jesus of Nazareth done the same thing on the shores of Galilee, if you would be willing to call it a cheap carnival?” The man left his post of duty, and came and was convinced.

Neulich war in Tucson ein kleiner Baptistenbruder, und er ging hinaus und brachte meine kleine Rebekah von der Schule nach Hause, trug ihre Bücher. Und er kam zu der Versammlung. Er rief seinen Vater an, er war ein Missionar unten in Mexiko, ein guter Mann, ein Mitarbeiter von Billy Graham; und er sagte: „Daddy, komm schnell nach Hause, wir haben die Kraft des Herrn Jesus gesehen, die sich kundgetan hat.“

Er sagte: „Sohn, was ist los mit dir?“ Er rief ihn per Ferngespräch an. Und er erzählte, was geschehen war. Er sagte: „Das kann man auf jedem billigen Jahrmarkt sehen.“

Und der junge Mann saß eine Minute da. Er sagte: „Daddy, ich liebe dich. Du warst mein Daddy und hast versucht, mich richtig zu erziehen. Aber ich frage mich, wenn wir den Schalter zurückdrehen könnten auf die Zeit, wo Jesus von Nazareth das Gleiche an den Ufern von Galiläa getan hat, ob du bereit wärst, es einen billigen Jahrmarkt zu nennen?“ Der Mann verließ seinen Posten der Pflicht und kam und wurde überzeugt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You see, Jesus was trying to tell them, “If I do not the works of My Father, then don’t believe Me. Who of you can condemn Me of sin, which is unbelief? If I haven’t fulfilled all the words that was written of Me, then you can point your finger at Me; but I’ve done just exactly what the Scripture said I would do.”

Oh, if the church could only take that stand, tonight, as a representative of Jesus Christ, and say, “Where are we short? God, I want to live to see the day that the church of Jesus Christ can be one in purpose and heart and body, standing in the full anointed power of the Holy Spirit, to perform and work like Jesus Christ did, with God in them, too.”

Seht ihr, Jesus versuchte, ihnen zu sagen: „Wenn ich die Werke meines Vaters nicht tue, dann glaubt mir nicht. Wer von euch kann mich der Sünde überführen, welches Unglaube ist? Wenn ich nicht alle Worte erfüllt habe, die von mir geschrieben wurden, dann könnt ihr mit dem Finger auf mich zeigen; aber ich habe genau das getan, was die Schrift gesagt hat, dass ich tun würde.“

Oh, wenn die Gemeinde heute Abend nur diesen Stand einnehmen könnte, als Repräsentant Jesu Christi und sagen könnte: „Wo fehlt es uns? Gott, ich möchte den Tag erleben, an dem die Gemeinde Jesu Christi eins sein kann in Ziel und Herz und Leib und in der vollen gesalbten Kraft des Heiligen Geistes steht, um es so auszuüben und zu wirken, wie Jesus Christus es tat, auch mit Gott in ihnen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now He begin to go back and upbraid them. They knew that God, in all generations, sends gifts. And when God sends a gift to the earth, and it’s rejected, that nation or that generation goes into judgment. And if God sends a gift and it’s received, that generation is blessed.

I was thinking tonight, as I was coming over, thinking on this, that, “What would it be if all America, tonight, believed the gift of God that we have received?”

Jesus here refers to the time of... of Jonas, or Jonah is really what it really is. And many people condemn Jonah, and they say that Jonah was a... You say, “He was a Jonah. He did this, that,” because Jonah, we think, got out of the will of the Lord.

Nun begann er, zurückzugehen und sie zu tadeln. Sie wussten, dass Gott in allen Generationen Gaben sendet. Und wenn Gott eine Gabe auf die Erde sendet und sie wird abgelehnt, geht diese Nation oder diese Generation ins Gericht. Und wenn Gott eine Gabe sendet und sie wird angenommen, ist diese Generation gesegnet.

Ich habe heute Abend gedacht, als ich hierherkam, darüber nachgedacht, dass: „Was wäre, wenn ganz Amerika heute Abend der Gabe Gottes glauben würde, die wir empfangen haben?“

Jesus bezieht sich hier auf die Zeit von... von Jonas, oder Jona ist der, um den es wirklich geht. Und viele Leute verurteilen Jona, und sie sagen, Jona war ein... Ihr sagt: „Er war ein Jona. Er tat dies, das“, weil Jona, wie wir denken, aus dem Willen des Herrn herausging.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But let me try to justify that, tonight. The Bible said, “The footsteps of the righteous are ordered of the Lord.” Sometimes, He makes us do things very contrary to what we think; but we’re always, if we are following the leading of the Spirit, we are always in His will. God does what He wants to. He raised Pharaoh up for the same purpose; and called, said He loved Jacob and He hated Esau, before they was ever born. Now God’s purpose must be fulfilled. Can the potter... or the clay say to the potter, as we find in Romans 8 and 9.

Aber lasst mich versuchen, das heute Abend zu begründen. Die Bibel sagt: „Die Schritte der Gerechten sind vom Herrn geordnet.“ Manchmal lässt Er uns Dinge tun, die sehr gegensätzlich zu dem sind, was wir denken; aber wir sind immer, wenn wir der Führung des Geistes folgen, sind wir immer in Seinem Willen. Gott tut das, was Er möchte. Er hat Pharao zu gerade dem Zweck erweckt; und berufen, Er sagte, dass Er Jakob liebte und Esau hasste, bevor sie überhaupt geboren wurden. Nun, Gottes Zweck muss erfüllt werden. Kann der Töpfer... oder der Ton zum Töpfer sagen, wie wir es in Römer 8 und 9 finden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Watch, we find here that Jonah was commanded of God to go down to Nineveh, to preach, and to say that within forty days that city would perish, because Nineveh was a great city full of sin, a heathen country. They worshipped idols. They were, their occupation mainly was the fishing, because they were beside the seashore. And their... their occupant was to... occupations, was to fish. And Jonah, instead of taking a ship... And perhaps the ship wasn’t going out just at that time. But he took a ship to Tarshish. And we find and understand the trouble that Jonah got into, out there on the sea. I believe that all that was ordained of God. The sea got troubled, and Jonah said, “Tie my hands and throw me overboard.” And God had a fish prepared, as we call “whale,” and to swallow the prophet up.

Seht, wir sehen hier, dass Jona von Gott beauftragt wurde, nach Ninive hinunterzugehen, um zu predigen und zu sagen, dass diese Stadt innerhalb von vierzig Tagen umkommen würde, weil Ninive eine große Stadt voller Sünde war, ein heidnisches Land. Sie beteten Götzen an. Sie waren, ihr Beruf war hauptsächlich der Fischfang, weil sie am Meeresufer waren. Und ihr... ihr Beruf war es... Berufung war, zu fischen. Und Jona, anstatt ein Schiff zu nehmen... Und vielleicht fuhr das Schiff nicht gerade zu dieser Zeit aus. Aber er nahm ein Schiff nach Tharsis. Und wir sehen und verstehen die Schwierigkeiten, in die Jona dort draußen auf dem Meer geriet. Ich glaube, dass all das von Gott bestimmt war. Das Meer wurde unruhig und Jona sagte: „Bindet mir die Hände und werft mich über Bord.“ Und Gott hatte einen Fisch vorbereitet, den wir „Wal“ nennen, und um den Propheten zu verschlingen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Few years ago, I was in Louisville, Kentucky, they... they had a whale on... the bones of one, upon a... upon a flatcar. And this little Ricky standing there, with his glasses over his nose, and seemed to have more education than he had intelligence to control, he was trying to explain about this whale. He said, “You know, the old legend of the Bible, that a whale swallowed Jonah.” He said, “That’s just a legend.” Said, “Because, you see, you could hardly throw a ball through his swallow, it was so small, and he could not have swallowed up a man.”

That was just too much for me to stand. I... I said to him, I said, “Sir, I... I want to correct that.”

He said, “What’s that?”

And I said, “You see, he might... That whale might not have been able to swallow him, but the Bible said, that, ‘God prepared a fish.’ It was a special built. God made him big enough to swallow him.” See? I... I just felt I’d been a traitor to the Bible if I hadn’t give my testimony, show the colors, ’cause people stand there laughing. I tell you, it was a different thing when that was said, see, it wasn’t so funny, when I said, “You don’t know the Scriptures. The Scripture said, ‘God prepared a fish.’ He made this one special.”

Vor ein paar Jahren war ich in Louisville, Kentucky, sie... sie hatten einen Wal auf... seine Knochen auf einem... auf einem Transportwagen. Und dieser kleine Ricky stand da mit seiner Brille auf seiner Nase und schien mehr Bildung zu haben, als er Intelligenz beherrschen konnte, er versuchte, etwas über diesen Wal zu erklären. Er sagte: „Wisst ihr, die alte Legende der Bibel, dass ein Wal Jona verschlang.“ Er sagte: „Das ist nur eine Legende.“ Er sagte: „Denn seht ihr, man könnte kaum einen Ball durch seinen Schlund werfen, so klein war er, und er hätte keinen Menschen verschlingen können.“

Das war einfach zu viel für mich. Ich... ich sagte zu ihm, ich sagte: „Mein Herr, ich... ich möchte das korrigieren.“ Er sagte: „Wie bitte?“

Und ich sagte: „Siehst du, er könnte... Dieser Wal hätte ihn vielleicht nicht verschlingen können, aber die Bibel sagt, dass: ‚Gott einen Fisch bereitet hat.‘ Es war ein speziell Geformter. Gott hat ihn groß genug gemacht, um ihn zu verschlingen.“ Seht ihr? Ich... ich hatte einfach das Gefühl, dass ich ein Verräter der Bibel gegenüber wäre, wenn ich nicht mein Zeugnis geben würde, die Farben zeigen würde, denn die Leute standen da und lachten. Ich sage euch, es war eine andere Sache, als das gesagt wurde, seht ihr, es war nicht so lustig, als ich sagte: „Ihr kennt die Schrift nicht. Die Schrift sagt: ‚Gott bereitete einen Fisch.‘ Er hat diesen besonders gemacht.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Like a little girl one time, going from church, said she was happy. Her little hair combed back, and she was having a great time, singing the praises of God. The infidel on the corner said, “What you so happy about, little lady?”

She said, “I just got saved, going to Heaven.”

He said, “What’s that you got under your arm, that thing they call the Bible?”

She said, “Yes, sir, it is.”

Said, “You don’t believe that?”

Said, “Every Word of it.”

Said, “Well, I guess you believe that story about the whale swallowing up Jonah?”

She said, “Yes, sir, I believe it. If the Bible said that Jonah swallowed the whale, I would believe it.”

And he said, “Now how are you going to prove that... that the whale swallowed Jonah, any other way but by faith?”

She said, “When I get to Heaven, I’ll ask Jonah.”

He said, “Then what if Jonah isn’t there?”

Said, “Then you’ll have to ask him.” So it just went to show what was going to happen, he went the other way. And that about expresses it.

Wie ein kleines Mädchen, das einmal von der Gemeinde kam und sagte, sie sei glücklich. Ihr Haar war zurückgekämmt, und sie hatte eine großartige Zeit und sang zur Ehre Gottes. Der Ungläubige an der Ecke sagte: „Worüber freust du dich so, kleine Dame?“

Sie sagte: „Ich wurde gerade gerettet und komme in den Himmel.“

Er sagte: „Was hast du da unter deinem Arm, dieses Ding, das man Bibel nennt?“

Sie sagte: „Ja, mein Herr, das ist sie.“

Er sagte: „Das glaubst du doch nicht?“

Sie sagte: „Jedes Wort davon.“

Er sagte: „Nun, ich schätze, du glaubst diese Geschichte über den Wal, der Jona verschluckt hat?“

Sie sagte: „Ja, mein Herr, ich glaube es. Wenn die Bibel sagen würde, dass Jona den Wal verschluckt hat, würde ich es glauben.“

Und er sagte: „Nun, wie willst du anders als durch den Glauben beweisen, dass... dass der Wal Jona verschluckt hat?“

Sie sagte: „Wenn ich in den Himmel komme, werde ich Jona fragen.“

Er sagte: „Was ist denn, wenn Jona nicht dort ist?“

Sie sagte: „Dann wirst du ihn fragen müssen.“ So hat das nur gezeigt, was geschehen würde, er ging in die andere Richtung. Und das hat es so ziemlich ausgedrückt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But I believe that the whale swallowed Jonah. Now, with the hands tied, in the belly of the whale, way out upon the sea, about forty fathoms deep.

Now you women know, by your little goldfishes. A fish prowls through the water, to find its food. And after it finds its food, it fills its little belly up, he goes down to the bottom of the bowl and rests his little swimmer there. See, he is resting. His swimmers holds him up. And now he is relaxed because he is tired from prowling.

Let’s think this big fish did the same thing. When he swallowed the prophet, he goes down to the bottom, his great heavy weight of many tons, lays down on the bottom now, with the prophet in his belly. And the prophet was still alive. He swallowed him up. And Jonah must have turned over, down in the belly of the whale. And, you know, everywhere he looked, he could see the whale’s belly.

Aber ich glaube, dass der Wal Jona verschluckt hat. Nun, mit gebundenen Händen im Bauch des Wals, weit draußen auf dem Meer, etwa vierzig Klafter tief.

Nun, ihr Frauen kennt das von euren kleinen Goldfischen. Ein Fisch streift durch das Wasser, um seine Nahrung zu finden. Und nachdem er seine Nahrung gefunden hat, füllt er seinen kleinen Bauch, dann geht er hinunter auf den Grund des Beckens und ruht seine kleinen Flossen dort aus. Seht ihr, er ruht. Seine Flossen halten ihn aufrecht. Und jetzt ist er entspannt, denn er ist müde vom Herumstreifen.

Stellen wir uns vor, dass dieser große Fisch das Gleiche getan hat. Nachdem er den Propheten verschluckt hat, geht er hinunter auf den Grund mit seinem großen, schweren Gewicht von mehreren Tonnen, legt sich jetzt auf den Grund mit dem Propheten in seinem Bauch. Und der Prophet war noch am Leben. Er hat ihn verschluckt. Und Jona muss sich umgedreht haben dort unten im Bauch des Wals. Und wisst ihr, überall, wo er hinschaute, konnte er den Bauch des Wals sehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I have often thought of people, say, “I was prayed for last night, but my hand is no better. I was prayed for, and I don’t hear any better.” Well, you’re looking at symptoms, as long as you look at that. If your pastor prayed for you, anointed you with oil, or whatever system he uses of God’s Bible, you must believe it. You got to believe it.

Now I don’t think that any of us ever had as much symptoms as Jonah had, for, every which way he looked, it was the whale’s belly. But you know what he said? He said, “They are lying vanities.” He is not going to believe it. He said, “Once more will I look to Your holy temple.”

Und ich habe oft an Menschen gedacht, die sagen: „Gestern Abend wurde für mich gebetet, aber meiner Hand geht es nicht besser. Für mich wurde gebetet, aber ich kann nicht besser hören.“ Nun, ihr schaut auf Symptome, solange ihr darauf schaut. Wenn euer Pastor für euch gebetet hat, euch mit Öl gesalbt hat oder welche Anordnung auch immer er aus Gottes Bibel benutzt, müsst ihr es glauben. Ihr müsst es glauben.

Nun, ich glaube nicht, dass einer von uns jemals so viele Symptome hatte wie Jona, denn wohin er auch schaute, es war der Bauch des Wals. Aber wisst ihr, was er sagte? Er sagte: „Es sind lügende Nichtigkeiten.“ Er wird es nicht glauben. Er sagte: „Noch einmal will ich zu Deinem heiligen Tempel schauen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now Jonah knew that when Solomon dedicated the temple, God a vindicated His Presence at the temple, by coming in as the Pillar of the cloud, and went in and went over behind the Holy Place, upon the Mercy Seat and over the ark, and settled down. And Solomon prayed, “Lord, if Thy people be in trouble, anywhere, and will look to this holy place, and pray, then You hear them from Heaven.”

Now, if Jonah, under those circumstances, could have faith in a prayer of a man, a human being, that later backslid; and over a temple that was built by the hands of man, that God came into; and was delivered from such, such symptoms as that; how much more ought we, tonight, under our little circumstance, right in the midst of the Presence of the great God Himself, where we see people healed, saved, and filled with the Holy Ghost! Don’t look towards a natural temple; but look to the temple in Heaven, where Christ sits at the right hand of the Majesty, and the power, with His Own Blood, to make intercession upon our confession. We should be ashamed of our weakness. Now, until you can have better faith than Jonah had, don’t criticize him.

Nun, Jona wusste, dass, als Salomo den Tempel eingeweiht hat, Gott Seine Gegenwart im Tempel bestätigt hat, indem Er als Wolkensäule hereinkam und hineinging und hinter das Heiligtum auf den Gnadenthron und über die Lade ging und sich niederließ. Und Salomo betete: „Herr, wenn Dein Volk irgendwo in Not ist und zu dieser heiligen Stätte schaut und betet, dann erhörst Du sie vom Himmel.“

Nun, wenn Jona unter diesen Umständen Glauben an das Gebet eines Mannes haben konnte, eines Menschen, der später zurückfiel; und über einen Tempel, der von Menschenhänden erbaut wurde, in den Gott hineinkam; und von solchen, solchen Symptomen befreit wurde; wie viel mehr sollten wir heute Abend in unseren kleinen Umständen mitten in der Gegenwart des großen Gottes Selbst, wo wir Menschen sehen, die geheilt werden, gerettet und mit dem Heiligen Geist erfüllt! Schaut nicht auf einen natürlichen Tempel; sondern schaut auf den Tempel im Himmel, wo Christus zur Rechten der Majestät und der Macht sitzt mit Seinem Eigenen Blut, um Fürbitte zu leisten gemäß unserem Bekenntnis. Wir sollten uns unserer Schwachheit schämen. Nun, solange ihr keinen besseren Glauben habt, als Jona ihn hatte, solltet ihr ihn nicht kritisieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Notice, then we find that God, under that prayer and that faith... He could have put an oxygen tent there; I don’t know what He did. But he stayed, according to Christ’s Own Word, three days and nights in the belly of that whale. And then let’s think of it, about, might have been about eleven o’clock in the day, all the fishermen was just about ready to go in for their midday lunch, and they was about taking up their nets. And these heathens worshipped animals, and the god of the sea was a whale. And just about a middle of the day, here come the sea-god coming in, the whale, licked out his tongue, and the prophet walked right out of his mouth. No wonder they repented, sure, because the god spit out the prophet. And he went through the streets, saying, “Within forty days this place shall be destroyed.” See, God knows how to do things.

Beachtet, dann sehen wir, dass Gott unter diesem Gebet und diesem Glauben... Er hätte dort ein Sauerstoffzelt hineinbringen können; ich weiß nicht, was Er getan hat. Aber er blieb gemäß Christi Eigenem Wort drei Tage und Nächte im Bauch dieses Wals. Und dann stellen wir uns vor, es mag ungefähr elf Uhr am Tag gewesen sein, alle Fischer wollten gerade zu ihrem Mittagessen gehen, und sie waren dabei, ihre Netze einzuholen. Und diese Heiden beteten Tiere an, und der Gott des Meeres war ein Wal. Und ungefähr um die Mitte des Tages kam hier der Meeresgott an, der Wal, streckte seine Zunge heraus, und der Prophet lief direkt aus seinem Maul heraus. Kein Wunder, dass sie Buße taten, sicher, denn der Gott spuckte den Propheten aus. Und er ging durch die Straßen und sagte: „Innerhalb von vierzig Tagen wird dieser Ort zerstört werden.“ Seht ihr, Gott weiß, wie man Dinge tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, they asked Jesus for a sign, and He told them that, “A... a wicked and adulterous generation seeks after signs.” And, now, I know there is an interpretation that He was meaning them. That’s true. But I’m going to just carry it on, having a compound meaning.

When did we ever have a more wicked and adulterous generation than we have right now? A wicked and adulterous generation! They will say to you, go out on the street, say, “Are you a Divine healer?”

“No. Christ is.”

“Well, if you’re a healer, or you believe, you say you’re a healer; I know a guy is down here sick, come heal him. I know you say you raised the dead; a man died and you raised him up? We got a graveyard full of them down here; prove it to us.”

Remember, that’s that same old devil that said, “If Thou be the Son of God, command these stones to be bread.”

Nun, sie baten Jesus um ein Zeichen, und Er sagte ihnen: „Ein... ein böses und ehebrecherisches Geschlecht sucht nach Zeichen.“ Und nun, ich weiß, dass es eine Auslegung gibt, dass Er sie meinte. Das stimmt. Aber ich werde es einfach weiterführen, weil es eine mehrfache Bedeutung hat.

Wann hatten wir jemals ein böseres und ehebrecherisches Geschlecht als gerade jetzt? Ein böses und ehebrecherisches Geschlecht! Sie sagen zu euch, gehen auf die Straße und sagen: „Bist du ein Göttlicher Heiler?“ „Nein. Christus ist es.“

„Nun, wenn du ein Heiler bist oder du glaubst und du sagst, du bist ein Heiler; ich kenne einen Kerl hier unten, der krank ist, komm und heile ihn. Ich weiß, du sagst, du hast die Toten auferweckt; ein Mann ist gestorben und du hast ihn auferweckt? Wir haben hier unten einen Friedhof voll von ihnen; beweise es uns.“

Erinnert euch, das ist derselbe alte Teufel, der sagte: „Wenn Du der Sohn Gottes bist, dann befiehl diesen Steinen, Brot zu werden.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

It’s the same old devil that put a rag over our Lord’s eyes, in the palace that morning, covered up His eyes, and they took a stick, those drunken, brawling soldiers, and hit Him on the head with it, and then passed the stick, one to another, and said, “We understand that You know the secrets of heart. We understand that You’re a prophet. If You’re a prophet, prophesy and tell us who hit You. We’ll believe it then.” See, that’s that same old devil. See? God don’t clown for nobody.

It’s the same old devil that said, “Come off the cross. Let’s see You perform a miracle.” That devil lives today.

Es ist derselbe alte Teufel, der unserem Herrn an jenem Morgen im Palast einen Stofffetzen über die Augen legte, Seine Augen verdeckte, und sie nahmen einen Stock, diese betrunkenen, lärmenden Soldaten, und schlugen Ihn damit auf den Kopf, und dann reichte einer den Stock an den anderen weiter und sagte: „Wir haben gehört, dass Du die Geheimnisse des Herzens kennst. Wir haben gehört, dass Du ein Prophet bist. Wenn Du ein Prophet bist, dann weissage und sage uns, wer Dich geschlagen hat. Dann werden wir es glauben.“ Seht ihr, das ist derselbe alte Teufel. Seht ihr? Gott spielt für niemanden den Clown.

Es ist derselbe alte Teufel, der sagte: „Komm vom Kreuz herunter. Lass uns sehen, wie Du ein Wunder vollbringst.“ Dieser Teufel lebt heute.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

And Jesus said, that, “A wicked, weak, adulterous generation would seek after a sign, and they would get it. For as Jonas was in the belly of the whale, for three days and three nights, so will the Son of man be in the heart of the earth.” Then what kind of a sign was He speaking of? A sign of the resurrection. And after two thousand years of Gospel preaching, two thousand years of criticism, the Bible has rode through all of it. And, tonight, Jesus Christ is in our midst, in the power of His resurrection, doing the same things He did when He was here on earth. This is that weak and adulterous generation.

Und Jesus sagte, dass: „Ein böses, schwaches, ehebrecherisches Geschlecht wird nach einem Zeichen suchen, und sie werden es bekommen. Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Wals war, so wird der Menschensohn im Herzen der Erde sein.“ Von was für einem Zeichen sprach Er da? Ein Zeichen der Auferstehung. Und nach zweitausend Jahren des Predigens des Evangeliums, zweitausend Jahren der Kritik, ist die Bibel durch all das hindurchgegangen. Und heute Abend ist Jesus Christus in unserer Mitte in der Kraft Seiner Auferstehung und tut die gleichen Dinge, die Er tat, als Er hier auf der Erde war. Dies ist dieses schwache und ehebrecherische Geschlecht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

Saint John 14:12, Jesus said, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also.” See? “Yet a little while and the world, kosmos order, will not see Me anymore, yet ye shall see Me. That’s the unbeliever, world, world order, order of church, won’t see Me no more. Yet ye shall see Me, the believer, for I will be with you, even in you, to the end of the world.”

And this wicked and adulterous generation that we’ve got on earth, of making fun of the original Word of God, making fun of the... of the church, he receives tonight a sign of the resurrection. Because, the things that Jesus Christ is doing today, in the church, there is not a person in the world can do it outside of Jesus Christ. And it’s a sign that He is alive tonight. He raised from the dead, two thousand years ago, and is just as alive tonight as He was when He walked in Galilee. Amen. Sign of the resurrection!

In Johannes 14,12 sagte Jesus: „Wer an mich glaubt, der wird die Werke, die ich tue, auch tun.“ Seht ihr? „Noch eine kleine Weile, und die Welt, der Kosmos, wird mich nicht mehr sehen, ihr aber werdet mich sehen. Das ist der Ungläubige, die Welt, die Weltordnung, die Gemeindeordnung wird mich nicht mehr sehen. Ihr aber werdet mich sehen, die Gläubigen, denn ich werde bei euch sein, sogar in euch, bis zum Ende der Welt.“

Und dieses böse und ehebrecherische Geschlecht, das wir auf der Erde haben, das sich lustig macht über das ursprüngliche Wort Gottes, sich lustig macht über die... die Gemeinde, es empfängt heute Abend ein Zeichen der Auferstehung. Denn die Dinge, die Jesus Christus heute in der Gemeinde tut, kann kein Mensch auf der Welt außer Jesus Christus tun. Und es ist ein Zeichen, dass Er heute Abend lebendig ist. Er ist vor zweitausend Jahren von den Toten auferstanden und ist heute Abend genauso lebendig, wie Er es war, als Er in Galiläa wandelte. Amen. Zeichen der Auferstehung!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Then we notice, on down, He refers to Solomon’s time. He said, “The men of Nineveh repented at the preaching of Jonas, and there is a greater than Jonas here.” He said, “And as in the days of Solomon, how the queen of the South come from the uttermost parts of the world, to hear the wisdom of Solomon, and a greater than Solomon is here.”

See, they couldn’t understand it. They were dense. Isaiah said, “They got eyes and can’t see, ears and can’t hear.”

I’m going to say this with love. Pentecost, it’s almost getting the same way. The thing that God promised, passes right over us, and we just let it go. What’s the matter with the Pentecostal people, is this, they’ve seen so much of God...

Dann sehen wir weiter unten, dass Er sich auf die Zeit Salomos bezieht. Er sagte: „Die Menschen von Ninive taten Buße durch die Predigt des Jona, und es ist ein Größerer als Jona hier.“ Er sagte: „Und wie in den Tagen Salomos, wie die Königin des Südens von den äußersten Enden der Welt kam, um die Weisheit Salomos zu hören, und ein Größerer als Salomo ist hier.“

Seht ihr, sie konnten es nicht verstehen. Sie waren begriffsstutzig. Jesaja sagte: „Sie haben Augen und können nicht sehen, Ohren und können nicht hören.“

Ich werde dies mit Liebe sagen. Mit Pfingsten geht es fast in dieselbe Richtung. Das, was Gott verheißen hat, kommt direkt zu uns, und wir lassen es einfach gehen. Was mit den Pfingstleuten los ist, ist, dass sie so viel von Gott gesehen haben...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

It reminds me of an old proverb, or a story I read once of an author who had wrote about the sea, and he said he never had seen it. Like we understand that Stephen Foster, the beloved folk writer, wrote about the “Swanee” River, and never seen the Suwannee River. And this writer had wrote about the sea, and had never seen the sea. One time he took a trip to the sea. And on his road he met an old sailor, old salt, coming up, with the gray whiskers on his face, and his corncob pipe in his mouth. He said, “Where goest thou, my good man?”

He said, “I go to the sea.” He said, “I’m a... I’m a poet.” He said, “I... I just want to see it. I want to see its white waves as the briny waves bounce upon the blue. I want to see a reflection of the sky in the blue water, smell the salt in the air. I want to hear the gulls as they holler and scream, as they go back and forth across the water.”

The old salt took his corncob pipe from his mouth, and spit. He said, “I was born on it, sixty years ago. I don’t see nothing so charming about it.” Why? He had seen so much of it, it become common to him.

And that’s what’s the matter with you Pentecostals. You see so much of the praises and blessings of God, till it slips right through you. We must be reverent with these things, and respect everything that God gives to us.

Es erinnert mich an ein altes Sprichwort oder eine Geschichte, die ich einmal über einen Autor gelesen habe, der über das Meer geschrieben hat, und er sagte, er hätte es noch nie gesehen. So wie wir gehört haben, dass Stephen Foster, der beliebte Volksschriftsteller, über den „Swanee“ River schrieb und den Suwannee River nie gesehen hatte. Und dieser Autor hatte über das Meer geschrieben und hatte das Meer nie gesehen. Eines Tages machte er eine Reise zum Meer. Und auf seinem Weg traf er einen alten Seemann, alten Seebär, der ihm entgegenkam mit den grauen Barthaaren im Gesicht und seiner Maiskolbenpfeife im Mund. Er sagte: „Wohin gehst du, mein guter Mann?“

Er sagte: „Ich gehe zum Meer.“ Er sagte: „Ich bin ein... ich bin ein Dichter.“ Er sagte: „Ich... ich möchte es einfach sehen. Ich möchte seine weißen Wellen sehen, wie die salzigen Wellen auf das Blau stoßen. Ich möchte ein Spiegelbild des Himmels im blauen Wasser sehen, das Salz in der Luft riechen. Ich möchte die Möwen hören, wie sie rufen und schreien, wenn sie über dem Wasser hin und her fliegen.“

Der alte Seemann nahm seine Maiskolbenpfeife aus dem Mund und spuckte. Er sagte: „Ich wurde vor sechzig Jahren am Meer geboren. Ich sehe nichts, was daran so reizvoll wäre.“ Warum? Er hatte so viel davon gesehen, dass es für ihn alltäglich wurde.

Und das ist es, was mit euch Pfingstlern los ist. Ihr seht so viel vom Lobpreis und den Segnungen Gottes, bis es einfach an euch vorbeigeht. Wir müssen ehrfürchtig mit diesen Dingen umgehen und alles achten, was Gott uns gibt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, the days of Solomon, as any theologian, Scriptural man knows that that was the golden age of the Hebrews. They had no wars. They, it was almost like a Millennium to them. Great day! They built the temple. All nations feared them. They was afraid to do anything, because they know that the people was with one heart and one accord. God gave them a gift, and they believed it. They accepted it, and with one heart and one accord they work with it.

Oh, if we, the people of America can, tonight, of all the Presbyterians, and Methodists, and Baptists, and Pentecostals, tear down your tradition that your denomination has built around you, separating brotherhood, “seemingly not having the faith.”

Nun, die Tage Salomos, wie jeder Theologe, jeder schriftgemäße Mensch weiß, dass das das goldene Zeitalter der Hebräer war. Sie hatten keine Kriege. Sie, es war für sie fast wie ein Millennium. Ein großer Tag! Sie bauten den Tempel. Alle Nationen fürchteten sie. Sie hatten Angst, etwas zu tun, weil sie wussten, dass das Volk einmütig war. Gott gab ihnen eine Gabe, und sie glaubten daran. Sie nahmen es an, und sie gingen einmütig damit um.

Oh, wenn wir, die Menschen Amerikas heute Abend, von allen Presbyterianern und Methodisten und Baptisten und Pfingstlern eure Traditionen niederreißen könnten, die eure Konfession um euch herum aufgebaut hat, die Bruderschaft trennt: „scheinbar nicht den Glauben zu haben.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

If we could get out of that old shell that we’re in, and could come together and accept the gift of God, upon the basis that He gave it to us, it would be the best bomb shelter that I know of. I would rather stand behind that, the promises of God, than all the bomb shelters that they could build. How, what a nation, what a revival there would be, how the others nations would be scared to do anything about it. God has give us a gift, but we make light of it.

We try to bring it over in one little bunch, and say, “We got it, and you ain’t got nothing else to do with it, because you don’t see through my glasses.” We mustn’t do that. It’s not right. As long as the devil can make you fight one another, he don’t have to fight. But when you see that uniting of the powers of God, gathering His church together from the four winds of the earth, then you’re going to see something take place.

Wenn wir aus dieser alten Hülle, in der wir uns befinden, herauskommen und zusammenkommen könnten und die Gabe Gottes auf der Basis annehmen könnten, auf der Er sie uns gegeben hat, wäre das der beste Luftschutzraum, den ich kenne. Ich würde lieber dahinter stehen, hinter den Verheißungen Gottes, als hinter all den Bombenschutzbunkern, die sie bauen könnten. Wie, was für eine Nation, was für eine Erweckung das geben würde, wie würden sich die anderen Nationen fürchten, etwas dagegen zu tun. Gott hat uns eine Gabe gegeben, aber wir achten es gering.

Wir versuchen, es in ein kleines Bündel zu packen und sagen: „Wir haben es, und du hast nichts damit zu tun, weil du nicht durch meine Brille siehst.“ Das dürfen wir nicht tun. Das ist nicht richtig. Solange der Teufel euch dazu bringen kann, euch gegenseitig zu bekämpfen, muss er nicht kämpfen. Aber wenn ihr diese Vereinigung der Mächte Gottes seht, die Seine Gemeinde von den vier Winden der Erde versammelt, dann werdet ihr sehen, dass etwas geschieht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We find that, in the days of Solomon, God gave him a gift of discernment. It was a great gift, a gift to discern the thoughts, and so forth, of wisdom. And the people rallied around it. They made him king. And, you know, he become the talk of the world. Everybody talked about Israel. Now, they didn’t have telephones and televisions, and things, then, they carried news from lip to ear. And every people coming through would see this great gift of God, working, and people would, why, they’d... they’d tell everybody. And his fame went world-wide. And all of them had no wars, no trouble, because they accepted the gift that God give them.

Wir sehen, dass in den Tagen Salomos Gott ihm eine Gabe der Unterscheidung gab. Es war eine große Gabe, eine Gabe, die Gedanken und so weiter zu unterscheiden, der Weisheit. Und das Volk scharte sich darum. Sie machten ihn zum König. Und wisst ihr, er wurde zum Gesprächsthema der Welt. Alle sprachen über Israel. Nun, sie hatten damals keine Telefone und Fernseher und so etwas, die Nachrichten wurden von Mund zu Mund weitergetragen. Und jedes Volk, das hindurchzog, sah diese große Gabe Gottes wirken, und die Leute, nun, sie... sie erzählten es jedem. Und sein Ruhm verbreitete sich in der ganzen Welt. Und sie alle hatten keine Kriege, keine Schwierigkeiten, weil sie die Gabe annahmen, die Gott ihnen gab.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We all, tonight, we Presbyterian, Methodist, Baptist, Pentecostal section, could all just throw away our ideas, and come back and see what God said about It, and how He said It was supposed to be given. He can’t change It. The way It fell on the Day of Pentecost, that’s the way It fell at the house of Cornelius. And every time It ever fell, It fell the same way, under the same prescription that Peter wrote out, in Acts. And that’s still the way it stands. It’s got to stay that way. Any other way... There is not another place in the Bible where they ever received It any other way than carrying out that prescription of Acts 2. That’s exactly. That’s, and we get It today, that’s the way it’s got to come.

Wir alle heute Abend, wir Presbyterianer, Methodisten, Baptisten, Pfingstler, wir alle könnten einfach unsere Vorstellungen wegwerfen und zurückkommen und sehen, was Gott Darüber gesagt hat, und wie Er gesagt hat, dass es gegeben werden soll. Er kann es nicht ändern. So wie es am Tag zu Pfingsten fiel, so fiel es im Haus des Kornelius. Und jedes Mal, wenn es fiel, fiel es auf die gleiche Weise, nach dem gleichen Rezept, das Petrus in der Apostelgeschichte ausgestellt hat. Und so ist es immer noch. Es muss so bleiben. Jede andere Weise... Es gibt keine andere Stelle in der Bibel, wo sie es jemals auf eine andere Weise empfingen als gemäß dieser Verordnung aus Apostelgeschichte 2. Das stimmt genau. Das ist es, und wir haben es heute, das ist die Weise, wie es kommen muss.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But in sincerity, man do receive God and believe Him, but if they would just... Then they pull theirselves off, and, “That, we got this and that’s all there is to It.” Then they separate themself. Then they won’t take no new revelation. They organize it. “This is it. This is our doctrine,” end with a... a period. If you’d have a denomination that will end your doctrine with a comma, “We believe this, plus as much as God will show us,” then that’s all right, I’ll go for that; but never with a period. Cause, God is God, and time is moving on.

Aber in Aufrichtigkeit nehmen Menschen Gott an und glauben Ihm, aber wenn sie nur... Dann ziehen sie sich zurück, und: „Das, wir haben dies, und Das ist alles.“ Dann trennen sie sich voneinander. Dann werden sie keine neue Offenbarung annehmen. Sie organisieren es. „Das ist es. Das ist unsere Lehre“, enden mit einem... einem Punkt. Wenn ihr eine Konfession haben würdet, die ihre Lehre mit einem Komma beendet: „Wir glauben dies plus allem, was Gott uns zeigen wird“, dann ist das in Ordnung, ich bin dafür; aber niemals mit einem Punkt. Denn Gott ist Gott, und die Zeit geht weiter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

We are always trying to look back and see what Moody said, what Sankey said, what Finney said, what Wesley said, what Luther said. Them were man of that day.

Science don’t look back and see what science said. Why, three hundred years ago, a French scientist proved that if a man would ever go the terrific speed of thirty miles an hour, gravitation would take him off the earth. Would you imagine the modern science saying that? Today he is going about two thousand miles an hour, trying to find something to keep from melting steel so he can go four thousand miles an hour. They don’t look back and refer to him. They look forward.

But the church is always looking back. Let’s look up! For, their powers are limited. And we have unlimited power, “For all things are possible to them that believe in God.” Real genuine faith will punctuate every Word that God give, with an “amen.” Not, “Well, it was for another generation.” He is the same yesterday, today, and forever!

Wir versuchen immer, zurückzublicken und zu sehen, was Moody sagte, was Sankey sagte, was Finney sagte, was Wesley sagte, was Luther sagte. Das waren Männer jenen Tages.

Die Wissenschaft schaut nicht zurück, um zu sehen, was die Wissenschaft gesagt hatte. Nun, vor dreihundert Jahren hat ein französischer Wissenschaftler bewiesen, dass, wenn ein Mensch jemals die unglaubliche Geschwindigkeit von dreißig Meilen pro Stunde fahren würde, die Schwerkraft ihn von der Erde heben würde. Könntet ihr euch vorstellen, dass die heutige Wissenschaft das sagt? Heute fährt er etwa zweitausend Meilen pro Stunde und versucht, etwas zu finden, das verhindert, dass der Stahl schmilzt, damit er viertausend Meilen pro Stunde fahren kann. Sie schauen nicht zurück und beziehen sich auf ihn. Sie blicken nach vorne.

Aber die Gemeinde schaut immer zurück. Schaut nach oben! Denn ihre Kräfte sind begrenzt. Wir aber haben unbegrenzte Kraft: „Denn alle Dinge sind möglich denen, die an Gott glauben.“ Echter, wahrer Glaube wird jedes Wort, das Gott gibt, mit einem „Amen“ unterstreichen. Nicht: „Nun, das war für eine andere Generation.“ Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we find that Solomon, the news spread so great till it went all the way down into Sheba. And they had a queen down there, she must have been a nice little lady. She would govern over her people. And, you know, they begin to tell her that there was a... a great God up in Israel, and He had anointed a human being with a gift of discernment that was super human, that no man could have wisdom like that. It had to come from a god. And, you know, “Faith cometh by hearing, hearing the Word.” And it struck her heart, like it did the little immoral woman at the well last night. It struck her heart, and she begin to desire to find out about this.

I think it behooves any of us, when we find out where Eternal Life laid, ’cause we’re trying to live.

Nun, wir sehen, dass sich bei Salomo die Nachrichten so sehr verbreiteten, bis sie den ganzen Weg hinab nach Saba kamen. Und sie hatten dort unten eine Königin, sie muss eine nette, kleine Dame gewesen sein. Sie regierte über ihr Volk. Und wisst ihr, sie fingen an, ihr zu erzählen, dass es einen... einen großen Gott dort oben in Israel gab, und dass Er einen Menschen mit einer Gabe der Unterscheidung gesalbt hatte, die übermenschlich war, dass kein Mensch solche Weisheit haben konnte. Es musste von einem Gott kommen. Und wisst ihr: „Glaube kommt aus dem Hören, dem Hören des Wortes.“ Und es traf ihr Herz, so wie es gestern Abend bei der kleinen unmoralischen Frau am Brunnen war. Es traf ihr Herz, und sie bekam ein Verlangen, etwas darüber zu erfahren.

Ich denke, das obliegt jedem von uns, wenn wir herausfinden, wo das Ewige Leben liegt, denn wir versuchen zu leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Well, every caravan came through, she would probably stop and bring them into the palace. “Did you pass through Palestine?”

“Yes, we have some ointments, and some jewels and things from there.”

“Well, is it true about that great gift of their God?”

“It’s the truth. I seen it in operation.” See, faith cometh by hearing.

And then she begin to, begin to thirst. She wanted to see it, herself.

Nun, sie hielt wahrscheinlich jede Karawane an, die durchzog und brachte sie in den Palast. „Seid ihr durch Palästina gekommen?“

„Ja, wir haben einige Salben und einige Juwelen und Dinge von dort.“

„Nun, stimmt das mit dieser großen Gabe ihres Gottes?“

„Es ist die Wahrheit. Ich habe es wirken gesehen.“ Seht ihr, der Glaube kommt durch das Hören.

Und dann begann sie, begann zu dürsten. Sie wollte es selber sehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now she had a lot of difficult to go through. The first thing, she was a pagan. Another thing, she was the queen. And no doubt, to do this, she would have to go to her own priest, to get permission to go up to hear this. So I can imagine... If I sound sacrilegious, I don’t mean this now. I’m just going to give a little drama here. I can imagine her going down to the priest, and saying, “Holy father?”

“Yes, my daughter,” said the priest.

“I have been hearing news that up in Israel they’ve got a God up there, that’s anointed a man with His Own discernment and power.”

“Now listen, daughter. If, if the great gods would ever move, it would move among us.” You know, they don’t have to all be pagan priests, to believe that. See? “If they’d ever move, they’d do anything in our organization. They wouldn’t be amongst them others, see. After all, they’re a bunch of holy-roller.” Well, I didn’t want to said that, see, but you know. “They... they... they, they’re not very much. That’s just a bunch of fanatics. They tell all kinds of stories about crossing Red Sea’s, which is nothing but legends. So you can’t believe that bunch up there, because they’re... they’re just a bunch of radic’s. Now if there is any power, it’s in the great god, Dagon, or some of these here.”

Nun, sie hatte eine Menge Schwierigkeiten zu überwinden. Zum einen war sie eine Heidin. Eine andere Sache, sie war die Königin. Und ohne Zweifel musste sie, um das zu tun, zu ihrem eigenen Priester gehen, um die Erlaubnis zu bekommen, hinaufzugehen, um das zu hören. So kann ich mir vorstellen... Wenn ich frevlerisch klinge, dann meine ich das jetzt nicht so. Ich werde hier nur ein kleines Drama darstellen. Ich kann mir vorstellen, wie sie zum Priester geht und sagt: „Heiliger Vater?“ „Ja, meine Tochter“, sagte der Priester.

„Ich habe die Nachricht gehört, dass es dort oben in Israel einen Gott gibt, der einen Mann mit seiner eigenen Unterscheidung und Kraft gesalbt hat.“

„Nun hör mal zu, Tochter. Wenn, wenn die großen Götter sich jemals bewegen würden, würden sie sich unter uns bewegen.“ Wisst ihr, sie brauchen keine heidnischen Priester sein, um das zu glauben. Seht ihr? „Wenn sie sich jemals bewegen würden, würden sie alles in unserer Organisation tun. Sie würden nicht unter den anderen sein, siehst du. Schließlich sind sie nur ein Haufen heiliger Roller.“ Nun, das wollte ich nicht sagen, seht ihr, aber ihr wisst schon. „Sie... sie... sie, sie sind nicht sehr viel. Das ist nur ein Haufen Fanatiker. Sie erzählen alle möglichen Geschichten, wie sie das Rote Meer überquert haben, das sind nichts als Legenden. Also kannst du diesem Haufen da oben nicht glauben, denn sie sind... sie sind nur ein Haufen Spinner. Nun, wenn es irgendeine Macht gibt, dann ist sie im großen Gott Dagon oder einigen von diesen hier.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I can hear the little woman, spake a minute, she said, “But, you know, they tell me that this God that they got up there is a real God.”

“Why,” he said, “daughter, that’s a real god.”

“But, they, they tell me that this God up there has got life.”

See, when... when... when something is really gripping at the heart, God will talk with you if you’ll just keep talking. See, “Take no thought what you’ll say; it’ll be given to you in that hour.”

Then said, “They say this God up here is a God that loves His people, then He comes down and He making Hisself known through His people.”

“Ah, there is nothing to that. Listen.”

Oh, what you say? “Now just a minute. I’m going up.”

“If you go up, you, why, you’ll bring disgrace. Don’t you attend that revival. Because, we’re not cooperating, you know, so you mustn’t do that.” See?

Ich kann die kleine Frau hören, sie sprach eine Minute lang, sie sagte: „Aber weißt du, ich habe gehört, dass dieser Gott, den sie da oben haben, ein wahrer Gott ist.“

„Nun“, sagte er: „Tochter, dies ist ein wahrer Gott.“

„Aber sie, sie sagen mir, dass dieser Gott da oben das Leben hat.“

Seht ihr, wenn... wenn... wenn etwas wirklich das Herz ergreift, wird Gott mit euch reden, wenn ihr einfach weiterredet. Seht ihr: „Sorgt euch nicht, was ihr sagen sollt; es wird euch in jener Stunde gegeben werden.“

Dann sagte sie: „Sie sagen, dass dieser Gott hier oben ein Gott ist, der Sein Volk liebt, dann kommt Er herab, und Er macht Sich selbst durch Sein Volk bekannt.“

„Ah, da ist nichts dran. Hör zu.“

Oh, was sagst du? „Jetzt warte mal. Ich gehe dort hoch.“

„Wenn du dort hochgehst, nun, du bringst Schande über uns. Geh nicht zu dieser Erweckung. Denn wir arbeiten nicht mit ihnen zusammen, weißt du, also darfst du das nicht tun.“ Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

“And you know,” she said, he said, “my great-grandmother served that idol, that statue, or my grandmother and my mother, all my people served them statues, and there hasn’t one of them showed one speck of life. They’re just... I don’t care how many scrolls you can read, and what more, they haven’t showed one speck of life. And they say, ‘This is Life.’ And this is... I am concerned about it.”

Well, I can hear him say, “Now, look, if you go up there, I am going to have to excommunicate you. I’m going to take your... You’re a charter member here, you know. And if I... And you’ve got some dignity, and you’ll lower your prestige if you go amongst a group like that.” See?

“Well, let it be prestige, or not!”

You know, when God goes to gripping at somebody’s heart, there is nothing going to stand in their way. They’re going to get there, anyhow, and God is going to see to it; I don’t care if it’s husband, wife, child, preacher, pastor, whoever it is, when hunger comes for God.

„Und weißt du“, sie sagte, er sagte: „meine Urgroßmutter diente diesem Götzen, dieser Statue, oder meine Großmutter und meine Mutter, mein ganzes Volk hat diesen Statuen gedient, und keiner von ihnen hat auch nur einen Funken Leben gezeigt. Sie sind einfach... Es ist mir egal, wie viele Schriftrollen ihr lesen könnt und was noch alles, sie haben nicht einen Funken Leben gezeigt. Und sie sagen: ‚Dies ist Leben.‘ Und das ist... Ich bin darüber betroffen.“

Nun, ich kann ihn sagen hören: „Nun, sieh mal, wenn du dort hingehst, werde ich dich exkommunizieren müssen. Ich werde dir dein... Du bist hier ein Gründungsmitglied, weißt du. Und wenn ich... Und du hast einen hohen Rang, und du wirst dein Ansehen mindern, wenn du zu so einer Gruppe gehst.“ Seht ihr?

„Nun, lass es Ansehen sein oder nicht!“

Wisst ihr, wenn Gott das Herz von jemandem ergreift, wird ihm nichts im Weg stehen. Sie werden auf jeden Fall dorthin kommen, und Gott wird dafür sorgen; es spielt keine Rolle, ob es Ehemann, Ehefrau, Kind, Prediger, Pastor, wer auch immer es ist, wenn der Hunger nach Gott kommt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we find the little lady, when she got ready, she said, “Well, I’m... I’m going, anyhow.”

“But we’ll excommunicate you. Your name will not be on here.”

“Well, you just might as well take it off, because I’m going.”

So now then, she had to pay a price. So many of us don’t want to pay the price. We would rather hold onto some creed.

Now, the woman no doubt had studied the scrolls of this religion. She had seen that that was the nature of God; and that God, the all wisdom God, was gifted to a man, that God Himself was expressing Himself, not through some dumb idol, but through a man.

How that paganism is a perfect type, or, an anti-... or, a type of Christianity, how that the pagan worshipper will fall before an idol and prostrate himself, in such a way, that he... he believes that that idol talks back to him.

Like the... the... the Navaho Indian. They had the turtle for a rain god, with the mud on his back, and they made that an idol. And make an empty shell, and they would call out, and they could hear their own voice echo, and they thought that was the rain god talking back to them.

Nun sehen wir die kleine Dame, als sie sich bereit machte, sagte sie: „Nun, ich... ich gehe trotzdem.“

„Aber wir werden dich exkommunizieren. Dein Name wird hier nicht mehr stehen.“ „Nun, dann kannst du ihn auch gleich fortnehmen, denn ich gehe.“

So musste sie also einen Preis bezahlen. So viele von uns wollen den Preis nicht zahlen. Wir halten lieber an irgendeinem Glaubensbekenntnis fest.

Nun, die Frau hatte zweifellos die Schriftrollen dieser Religion studiert. Sie hatte gesehen, dass dies die Natur Gottes war; und dass Gott, der Gott aller Weisheit, einem Menschen als Gabe gegeben wurde, dass Gott Selbst Sich ausdrückte, nicht durch irgendeinen stummen Götzen, sondern durch einen Menschen.

Wie das Heidentum ein vollkommener Typ oder ein Anti-... oder ein Typ auf das Christentum ist, wie der heidnische Anbeter vor einem Götzen niederfällt und sich so davor niederwirft, dass er... er glaubt, dass dieser Götze zu ihm zurückspricht.

Wie die... die... die Navaho-Indianer. Sie hatten die Schildkröte mit dem Schlamm auf dem Rücken als Regengott, und sie machten daraus einen Götzen. Und sie fertigten einen leeren Panzer an, und sie riefen, und sie konnten ihre eigene Stimme widerhallen hören, und sie dachten, das sei der Regengott, der zu ihnen zurückspricht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

What a difference it is to Christianity, though. We prostrate ourself before a supernatural God that’s not an idol, and we are filled with Him and become His idol, His living image of Him, working, walking on the earth as a living representation of the God that we serve. God in a human being! It’s contrary to paganism; they fall before a Mary or a Joseph, or some saint, or something another like that, that’s been dead for years. And, but, you see, the Holy Spirit comes into the living being, not into a dead idol; but into the living being, and works through that living being, not through an idol. “Ye are the temples of God.” See?

Was für ein Unterschied ist das jedoch zum Christentum. Wir werfen uns vor einem übernatürlichen Gott nieder, der kein Götze ist, und wir werden von Ihm erfüllt und werden zu Seinem Götzen, Seinem lebendigen Abbild, das auf der Erde wirkt und wandelt als eine lebendige Darstellung des Gottes, dem wir dienen. Gott in einem menschlichen Wesen! Das ist das Gegenteil vom Heidentum; sie fallen vor einer Maria oder einem Josef oder irgendeinem Heiligen oder etwas Ähnlichem nieder, das schon seit Jahren tot ist. Aber seht ihr, der Heilige Geist kommt in das lebendige Wesen, nicht in einen toten Götzen; sondern in das lebendige Wesen und wirkt durch dieses lebendige Wesen, nicht durch einen Götzen. „Ihr seid die Tempel Gottes.“ Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So we see that God doesn’t change, He does the same thing tonight as He was doing in the days of Solomon. He give Solomon this gift.

And we find out, now the little woman has to get ready. Now, she had many things to confront her. She had a lot of circumstance and a lot of hindrance, but not her faith. Her faith didn’t have any.

Now she thought this, “I’m going up there. And if I go, and if the thing is right, I’m going to support it. If it isn’t right, I can bring my gifts back home.”

You know, she ought to talk to some Pentecostal people. That’s right. Uh-huh. That’s right. Go out here and call yourself Pentecost, and support radio programs that make fun of the thing you believe in? And it belongs among your own people, to help support the program of God. See?

Now, but she took the money, gold and frankincense, and so forth, and she loaded some camels.

Wir sehen also, dass Gott sich nicht ändert, Er tut heute Abend dasselbe, das Er in den Tagen Salomos getan hat. Er gab Salomo diese Gabe.

Und wir finden heraus, jetzt musste sich die kleine Frau bereit machen. Nun, sie hatte viele Dinge, die sich ihr entgegenstellten. Sie hatte eine Menge Umstände und eine Menge Hindernisse, aber nicht ihr Glaube. Ihr Glaube hatte keine.

Nun, sie dachte dies: „Ich gehe dort hin. Und wenn ich gehe, und wenn die Sache richtig ist, werde ich sie unterstützen. Wenn es nicht richtig ist, kann ich meine Gaben wieder nach Hause bringen.“

Wisst ihr, sie sollte mal mit einigen Pfingstlern reden. Das stimmt. Uh-huh. Das stimmt. Ihr geht hin und nennt euch Pfingstler und unterstützt Radiosendungen, die sich lustig machen über die Sache, an die ihr glaubt? Und es gehört zu euren eigenen Leuten, das Programm Gottes zu unterstützen. Seht ihr?

Nun, aber sie nahm das Geld, Gold und Weihrauch und so weiter, und sie belud einige Kamele.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, another thing, she had a... a dangerous journey. Remember, the children of Ishmael was in the desert, and they were robbers. And how easy for that bunch of robbers to fall in upon this little queen, with a few eunuchs along as guards, and slay those and take all this treasure.

But, you know, when you are hungering and thirsting for God, you don’t see any danger, you don’t see nothing. You are trying to get to God, and God always sees that you arrive there.

She wanted to get there. That’s her heart’s desire, so God was going to see that she got there. Now, she never thought about the danger.

You don’t think about the danger. You don’t think about the criticism. You don’t care what somebody else says. If your heart is so hungry for God, the only objective you have is get to Him. Don’t make any difference how you have to get there. Just get there! Now, she had that same objective.

Nun, eine weitere Sache, sie hatte eine... eine gefährliche Reise vor sich. Denkt daran, die Kinder Ismaels waren in der Wüste, und sie waren Räuber. Und wie leicht wäre es für diese Räuberbande, diese kleine Königin zu überfallen, mit ein paar Eunuchen als Wachen, und sie zu erschlagen und diesen ganzen Schatz zu nehmen.

Aber wisst ihr, wenn ihr nach Gott hungert und dürstet, dann seht ihr keine Gefahr, ihr seht nichts. Ihr versucht, zu Gott zu gelangen, und Gott sorgt immer dafür, dass ihr dort ankommt.

Sie wollte dort ankommen. Das war ihr Herzensverlangen, also würde Gott dafür sorgen, dass sie dort ankommt. Nun, sie dachte nicht über die Gefahr nach.

Ihr denkt nicht über die Gefahr nach. Ihr denkt nicht über die Kritik nach. Es ist euch egal, was andere sagen. Wenn euer Herz so nach Gott hungert, ist es euer einziges Ziel, zu Ihm zu gelangen. Es macht keinen Unterschied, wie ihr dorthin gelangen könnt. Einfach dort hinzukommen! Nun, sie hatte das gleiche Ziel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And now, no doubt, she got all the scrolls and was reading up, as she went along. They must have traveled at nighttime, because, that Sahara Desert, that direct rays of the heat is very, very hot.

Now just think, she had how long a distance she had to go, to see the wisdom of Solomon. If you measure it on your map, it’s a long ways down there, about three hundred miles. And you know how long it took her? Now, she didn’t go in an air-conditioned Cadillac, but she went on the back of a camel. And it took her ninety days, three months, to get there.

Und jetzt holte sie zweifellos alle Schriftrollen und las sie, während sie weiterzog. Sie müssen zur Nachtzeit gereist sein, denn in dieser Sahara-Wüste sind diese direkten Strahlen der Hitze sehr, sehr heiß.

Stellt euch nun vor, was für eine weite Reise sie machen musste, um die Weisheit Salomos zu sehen. Wenn ihr es auf eurer Landkarte nachmesst, ist es ein langer Weg dorthin, ungefähr dreihundert Meilen. Und wisst ihr, wie lange sie dafür brauchte? Nun, sie fuhr nicht in einem klimatisierten Cadillac, sondern auf dem Rücken eines Kamels. Und sie brauchte neunzig Tage, drei Monate, um dorthin zu gelangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

No wonder Jesus said, “She will stand with this generation and condemn it.” Some of the people live across the street, won’t even darken the door where the same thing goes on. That’s right. Amen. No wonder she will stand in the Judgment with the generation now, and condemn it. No, when we got air-conditioned Cadillacs, and trains and planes, and every way, God just put it right in your hands and still we won’t do it. And she come all that distance to hear the wisdom of Solomon, and a greater than Solomon is here, the Lord God Himself! Notice!

Kein Wunder, dass Jesus sagte: „Sie wird mit diesem Geschlecht auftreten und es verdammen.“ Einige der Leute wohnen auf der anderen Straßenseite, sie würden dort nicht einmal über die Schwelle gehen, wo dasselbe geschieht. Das stimmt. Amen. Kein Wunder, dass sie mit dieser Generation im Gericht stehen und sie verurteilen wird. Nein, wenn wir klimatisierte Cadillacs und Züge und Flugzeuge und alles Mögliche haben, Gott hat es einfach direkt in eure Hände gelegt, und trotzdem wollen wir es nicht tun. Und sie kam diesen ganzen Weg, um die Weisheit Salomos zu hören, und ein Größerer als Salomo ist hier, der Herr, Gott Selbst! Beachtet es!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Then we find out that she started across the desert, reading those scrolls, finally she pressed on until she got there.

She probably come up into the yard, the palace yard or wherever it was, and pitched her tents, which was customary in them days, with her little maids and her eunuchs, pitched.

And then let’s just think, the next morning, the bell rung and... and all of the trumpets sounded, the singing went on, and she got in and got her a seat way back in the back. She come to find out what it was, truth or not. She wanted to find out for herself. She wasn’t willing to sit way down there. If she heard this great thing, she wouldn’t take what somebody else said about it. She wanted to find out for herself.

Dann sehen wir, dass sie sich auf den Weg durch die Wüste machte, sie las diese Schriftrollen, und schließlich drängte sie weiter, bis sie dort ankam.

Wahrscheinlich kam sie in den Hof, den Palasthof oder wo auch immer es war, und schlug ihre Zelte auf, was in jenen Tagen üblich war, mit ihren kleinen Mägden und ihren Eunuchen schlug sie sie auf.

Und dann stellen wir uns einfach vor, am nächsten Morgen läutete die Glocke und... und alle Posaunen ertönten, der Gesang fing an, und sie ging hinein und suchte sich einen Platz ganz hinten. Sie kam, um herauszufinden, ob es die Wahrheit war oder nicht. Sie wollte es selbst herausfinden. Sie wollte nicht ganz dort hinten sitzen. Als sie von dieser großen Sache hörte, wollte sie nicht das nehmen, was jemand anderes darüber sagte. Sie wollte es selbst herausfinden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Like Philip told Nathanael, in our lesson last night, said, “Could anything good come out of Nazareth?” Or come out of... I’ll think of the place in a minute, where He come from. Said, “Could anything good come out of Nazareth?”

Said, “Come and see. Don’t stay there and criticize. Come, find out for yourself.”

If we could only do the same thing tonight. Come, see! Take your Bible, check what you see going on. “Search the Scripture,” Jesus said, “for They are They that testify of Me.” He is the Word. And the Scriptures Itself is the Word, so It testifies of Him when the Scripture becomes Life to you, when It’s made manifest in you.

Wie Philippus zu Nathanael in unserer Lektion gestern Abend gesagt hat: „Könnte irgendetwas Gutes aus Nazareth kommen?“ Oder aus... Mir fällt der Ort gleich ein, wo Er herkam. Er sagte: „Könnte irgendetwas Gutes aus Nazareth kommen?“

Er sagte: „Komm und sieh. Bleib nicht dort und kritisiere. Komm und überzeuge dich selbst.“

Wenn wir heute Abend nur dasselbe tun könnten. Kommt und seht! Nehmt eure Bibel, prüft, was ihr geschehen seht. „Forscht in der Schrift“, sagte Jesus: „denn Sie ist es, die von mir zeugt.“ Er ist das Wort. Und die Schrift Selbst ist das Wort, also zeugt Sie von Ihm, wenn die Schrift für euch zum Leben wird, wenn Sie in euch geoffenbart wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we find out that she had read the scrolls, and she knowed the nature of what Jehovah was: all wisdom. And when she pitched her little tents, tucked her gifts back in the corner, find out whether it was right or not. If it’s right, it’s worth everything she has got. If it isn’t right, take it back.

And I think the same thing tonight. If this plan of salvation that we’re contending for is right, we owe everything that we got, our life, our time, our everything else. If it isn’t right, then find out what is right; ’cause you’ve just got this one life, and it’ll soon be over. Search the Scriptures, first, and see if it compares with the Scripture.

Jetzt sehen wir, dass sie die Schriftrollen gelesen hatte, und sie wusste, welches Wesen Jehova hatte: voller Weisheit. Und als sie ihre kleinen Zelte aufschlug, verstaute sie ihre Gaben hinten in der Ecke, um herauszufinden, ob es richtig war oder nicht. Wenn es richtig ist, ist es alles wert, was sie hat. Wenn es nicht richtig ist, nimmt sie es zurück.

Und ich denke dasselbe heute Abend. Wenn dieser Plan der Erlösung, für den wir kämpfen, richtig ist, schulden wir dem alles, was wir haben, unser Leben, unsere Zeit, alles von uns. Wenn es nicht richtig ist, dann findet heraus, was richtig ist; denn ihr habt nur dieses eine Leben, und es wird bald vorbei sein. Forscht zuerst in der Schrift und seht, ob es mit der Schrift übereinstimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Then we find this little woman gets her a seat way back in the back, like all newcomers try to do sometime. And after the trumpet sounded. Pastor Solomon came in, sat down. The meeting started. The prayer cards was called. That sounds bad, but I’m trying to make a point. And she found out now. She said, “I’ll see where this wisdom is.” So when the first patient, however it come, or whatever the question was, come before Solomon, he revealed it. She said, “Say, that’s right.”

Now, she didn’t want to say, “You know, that man has telepathy, I believe.” Her heart begin to hunger. She begin to believe, day by day.

Dann sehen wir diese kleine Frau, die sich einen Platz ganz hinten sucht, wie es alle neu Hinzukommenden manchmal versuchen. Und nachdem die Posaune ertönte. Pastor Salomo kam herein, setzte sich. Die Versammlung fing an. Die Gebetskarten wurden aufgerufen. Das hört sich schlecht an, aber ich versuche, einen Punkt herauszustellen. Und sie fand es jetzt heraus. Sie sagte: „Ich werde sehen, wo diese Weisheit ist.“ Als dann der erste Patient, wie auch immer er kam oder was auch immer die Frage war, vor Salomo kam, offenbarte er es. Sie sagte: „Sag mal, das stimmt.“

Nun, sie wollte nicht sagen: „Weißt du, dieser Mann arbeitet mit Gedankenlesen, glaube ich.“ Ihr Herz begann zu hungern. Sie fing an zu glauben, Tag für Tag.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Finally it come her time to stand before him. She had some secrets, too. And when she come up before Solomon, the Bible said, that, “There was nothing in her heart withheld from Solomon.” He revealed every secret in her heart.

And when it was done on her, she stood as a pagan before the people, and she said, “All that I heard is true, and more.” She said, “Blessed are the men that’s here to see this thing going on every day.” Amen. Oh, she... she had no more breath in her, hardly. When she seen that others had it performed on them, and she had it performed on her, and she believed God.

No wonder, no wonder that Jesus said that, “She will stand with this generation.” When, there He was standing there, doing the very same thing, only more of it, and more powerful signs; and they were standing there, “Show,” saying, “show us a sign from Heaven.” Oh, how blind can people be! He said, “She’ll stand in the Judgment, with this generation, and condemn it.”

Endlich war es ihre Zeit, vor ihm zu stehen. Sie hatte auch einige Geheimnisse. Und als sie vor Salomo trat, sagte die Bibel, dass „Nichts in ihrem Herzen vor Salomo verborgen war.“ Er offenbarte jedes Geheimnis ihres Herzens.

Und als es an ihr geschehen war, stand sie als Heidin vor dem Volk, und sie sagte: „Alles, was ich gehört habe, ist wahr und noch mehr.“ Sie sagte: „Gesegnet sind die Menschen, die hier sind und diese Dinge jeden Tag geschehen sehen.“ Amen. Oh, sie... sie hatte kaum noch Atem in sich. Als sie sah, dass es bei anderen geschah und dann geschah es bei ihr, und sie glaubte Gott.

Kein Wunder, kein Wunder, dass Jesus sagte: „Sie wird mit dieser Generation stehen.“ Als, dort stand Er und tat genau dasselbe, nur mehr davon, und mächtigere Zeichen; und sie standen da: „Zeige“, sagten sie: „zeige uns ein Zeichen vom Himmel.“ Oh, wie blind können Menschen sein! Er sagte: „Sie wird im Gericht stehen mit dieser Generation und sie verdammen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And then after two thousand years of Gospel preaching, and the Holy Spirit pouring out in this last days, upon the people, the gifts of the Holy Ghost, and promised that this great discernment would come back into the church again; what would she do to this generation when she stands there, after her time plus two thousand years of Gospel preaching, in this last days to see gifts, not gift, but gifts of the Holy Spirit? She surrendered her life to Christ. Why?

Und dann, nachdem zweitausend Jahre lang das Evangelium gepredigt wurde und der Heilige Geist in diesen letzten Tagen ausgegossen wurde auf die Menschen, die Gaben des Heiligen Geistes, und verheißen wurde, dass diese große Unterscheidung wieder in die Gemeinde zurückkommen würde; was würde sie mit dieser Generation tun, wenn sie dort steht, nach ihrer Zeit plus zweitausend Jahre des Predigens des Evangeliums, in diesen letzten Tagen, um Gaben zu sehen, nicht Gabe, sondern Gaben des Heiligen Geistes? Sie übergab ihr Leben an Christus. Warum?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I have to close, ’cause I don’t... I want... I want to pray for you.

Friends, see, they said, “Show us a sign. We want...“

That’s what’s the matter with the Pentecostals. You are looking for something, and one of these days it’s going to be too far. It passed right by you, and you didn’t know it.

Remember, in the days of Elijah, they didn’t know him.

In the days of John the Baptist, they didn’t know him. And he was spoke of, in the Scripture, that he would be, “I send My messenger before My face, to prepare the way.”

And even the disciples come to Him, said, “Why must Elias come?”

He said, “He has already come, and you didn’t know it.”

They didn’t know Jesus was the Christ, until He was dead and buried.

They didn’t know that Irenaeus belonged or...

Ich muss schließen, weil ich nicht... Ich möchte... ich möchte für euch beten.

Freunde, seht, sie sagten: „Zeige uns ein Zeichen. Wir wollen...“

Das ist das Problem bei den Pfingstlern. Ihr sucht nach etwas, und irgendwann wird es zu weit weg sein. Es ist direkt an euch vorbeigegangen, und ihr habt es nicht erkannt.

Denkt daran, in den Tagen des Elias haben sie ihn nicht erkannt.

In den Tagen Johannes des Täufers haben sie ihn nicht erkannt. Und von ihm wurde in der Schrift gesprochen, dass er sein würde: „Ich sende meinen Boten vor meinem Angesicht, um den Weg zu bereiten.“

Und auch die Jünger kamen zu Ihm und sagten: „Warum muss Elia kommen?“

Er sprach: „Er ist schon gekommen, und ihr habt es nicht erkannt.“

Sie erkannten nicht, dass Jesus der Christus war, bis Er tot und begraben war.

Sie erkannten nicht, dass Irenäus dazu gehörte oder...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’ll say this, that all people will know. They didn’t know Joan of Arc was a saint of God, till they killed her. The Catholic church burnt Joan of Arc, for a witch, because she seen visions and prayed for the sick, brought the dead back to life. And the Catholic church called her a witch, and burnt that woman to the stake. And about two hundred years later, they woke up and found out that she was a saint. Course, they done great penance, they dug up them priests body and throwed them in the river. Nonsense!

But watch out, it might happen among us, that the thing might come and be clearly identified by God in the Scripture, and by science and everything else, and it would pass us and we’d know it not. Then stand in the last day, clearly identified.

Man is still the same. Man is always praising God for what He has done, and they’re talking about what He will do, and ignoring what He is doing. That’s the nature of man.

Ich werde dies sagen, damit alle Menschen es wissen. Sie erkannten nicht, dass Jeanne d‘Arc eine Heilige Gottes war, bis sie sie töteten. Die katholische Kirche verbrannte Jeanne d‘Arc als Hexe, weil sie Visionen sah und für die Kranken betete, die Toten wieder zum Leben erweckte. Und die katholische Kirche nannte sie eine Hexe und verbrannte diese Frau auf dem Scheiterhaufen. Und ungefähr zweihundert Jahre später wachten sie auf und fanden heraus, dass sie eine Heilige war. Natürlich taten sie große Buße, sie gruben die Leichen dieser Priester aus und warfen sie in den Fluss. Unsinn!

Aber passt auf, es könnte unter uns geschehen, dass die Sache kommt und klar ausgewiesen wird durch Gott in der Schrift und durch die Wissenschaft und alles andere, und es würde an uns vorübergehen, und wir würden es nicht erkennen. Dann steht es am letzten Tag, deutlich ausgewiesen.

Der Mensch ist immer noch derselbe. Der Mensch lobt Gott immer für das, was Er getan hat, und sie reden darüber, was Er tun wird und ignorieren, was Er tut. Das ist die Natur des Menschen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let’s look at Him, what He is doing now. He is Jesus Christ the same yesterday, today, and forever, the same Jehovah God that was made manifest in Him. “At that day you’ll know that I was in the Father, and the Father in Me; I in you, and you in Me.” God condescending from a Pillar of Fire, to a Man; and from that Man’s sacrificed life, the Blood that cleansed us and come down into us, to fellowship again, to pull out a church for an Eden again.

Why? Now quiet just a minute. What did this to that woman? She was a professed religionist, but her heart was hungering to see something real. She wanted something real.

If you’re hungering to see something real, God will show it to you. You’ll always find what you’re looking for.

Lasst uns auf Ihn schauen, was Er jetzt tut. Er ist Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit, derselbe Jehova Gott, der in Ihm geoffenbart wurde. „An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass ich in dem Vater war und der Vater in mir; ich in euch und ihr in mir.“ Gott herabkommend von einer Feuersäule zu einem Menschen; und von dem geopferten Leben dieses Menschen, dem Blut, das uns gereinigt hat und in uns herabgekommen ist, um wieder Gemeinschaft zu haben, um eine Gemeinde herauszuziehen für ein weiteres Eden.

Warum? Lasst uns einen Moment ruhig sein. Was hat das bei dieser Frau bewirkt? Sie war eine bekennende Religiöse, aber ihr Herz hungerte danach, etwas Echtes zu sehen. Sie wollte etwas Echtes.

Wenn ihr danach hungert, etwas Echtes zu sehen, wird Gott es euch zeigen. Ihr werdet immer finden, wonach ihr sucht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

It reminds me, as all you people know that I... I was talking to my friend back here, Brother Brown, a while ago. I remember Sister Brown is here somewhere, he said; bless her. How I lived with them people down there in them first days of my ministry! And Brother Brown is kind of a full-fledged brother to me, ’cause he likes to hunt. Sister Brown bought him a new Browning automatic shotgun. I asked him if he still had it. He said, “Yes.” I’m going to convert him to a rifle, one of these days, get away from that old splatter thing.

Das erinnert mich daran, wie ihr alle wisst, dass ich... Ich habe vor einer Weile mit meinem Freund hier hinten gesprochen, Bruder Brown. Ich erinnere mich, dass Schwester Brown hier irgendwo ist, sagte er; segne sie. Wie habe ich dort mit diesen Leuten in den frühen Tagen meines Dienstes gelebt! Und Bruder Brown ist so etwas wie ein vollwertiger Bruder für mich, weil er gerne jagt. Schwester Brown hat ihm eine neue Browning Automatikflinte gekauft. Ich fragte ihn, ob er sie noch hätte. Er sagte: „Ja.“ Ich werde ihn eines Tages zu einem Gewehr bekehren, weg von diesem alten Schrot-Ding.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now notice. But in hunting, I used to go up in the north woods to hunt deer, way up, New Hampshire and Maine, and it’s the home of the white-tailed deer. And I had a partner up there, I hunted with. And he was a fine hunter, about a quarter-blood Indian. And you didn’t have to worry about him; you ain’t going to lose him, he knows where to go to. And he was a fine hunter. We would separate, and places we’d meet across them white mountains and great jungles, but we’d find one another. And we wasn’t trailwalkers; we hunted. I loved to hunt with Bert.

He was a dandy hunter, but he was the meanest man I ever seen. That man had a heart in him like stone. He was cruel. He had eyes looked like a lizard, and he... he... he was just mean, just simply mean. And he used to like to shoot fawns, that’s the little baby deer, just to make me feel bad. He would kill these little fawns, and I’d say, “Bert, aren’t you ashamed to do that?”

And he would say, “That’s just the way with you preachers, you’re too chicken-hearted.”

I said, “Bert, that’s not chicken-hearted. That’s being cruel.”

Nun beachtet. Aber beim Jagen bin ich immer in die nördlichen Wälder gegangen, um Hirsche zu jagen, ganz oben in New Hampshire und Maine, und das ist die Heimat der Weißwedelhirsche. Und ich hatte dort oben einen Partner, mit dem ich gejagt habe. Und er war ein guter Jäger, mit einem Viertel Indianerblut. Und man musste sich keine Sorgen um ihn machen; man würde ihn nicht verlieren, er wusste, wohin er gehen muss. Und er war ein guter Jäger. Wir trennten uns, und manchmal trafen wir uns in den weißen Bergen und der großen Wildnis, aber wir fanden uns wieder. Und wir waren keine Wanderer; wir jagten. Ich liebte es, mit Bert zu jagen.

Er war ein erstklassiger Jäger, aber er war der gemeinste Mann, den ich je gesehen habe. Dieser Mann hatte ein Herz wie Stein. Er war grausam. Seine Augen sahen aus wie eine Echse, und er... er... er war einfach gemein, einfach nur gemein. Und er schoss gerne Rehkitze, das sind die kleinen Babyhirsche, nur damit es mir schlecht geht. Er tötete diese kleinen Kitze, und ich sagte: „Bert, schämst du dich nicht, das zu tun?“

Und er sagte: „So seid ihr Prediger nun mal, ihr seid einfach zu feige.“ Ich sagte: „Bert, das ist nicht feige. Das ist grausam.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, it’s all right, the... the... the sex of the deer or the size. If the law says you can kill a fawn, go ahead and kill it. Well, Abraham killed a calf and fed it to God. Wasn’t nothing wrong with the baby deer.

But just to kill them and leave them lay there, just to be mean, that’s murder. And I don’t like that, and I would tell him. I would say, “Bert, you are my friend, and I like you, and you’re a good hunter. You’re a good gunman, good shot, dead shot.” I said, “I love you, but... but you’re... you’re... you’re cruel.”

And he would say, “Oh, Billy, if you wasn’t a preacher, you would be a good hunter.”

And I said, “Listen, Bert, you can be human about this.” I said, “That’s wrong.”

He said, “You...“ I was a game warden for years, you know. And he said, “You, you stayed in conservation too long.”

I said, “No, I never.”

Nun, es ist in Ordnung, das... das... das Geschlecht des Wildes oder die Größe. Wenn das Gesetz sagt, du kannst ein Kitz töten, dann geh und töte es. Nun, Abraham tötete ein Kalb und gab es Gott zu essen. Das Problem war nicht das Rehkitz.

Aber sie einfach zu töten und sie da liegen zu lassen, nur um gemein zu sein, das ist Mord. Und ich mag das nicht, und das sagte ich ihm. Ich sagte: „Bert, du bist mein Freund, und ich mag dich, und du bist ein guter Jäger. Du bist gut mit Waffen, ein guter Schütze, ein Volltreffer.“ Ich sagte: „Ich liebe dich, aber... aber du bist... du bist... du bist grausam.“

Und er sagte: „Oh, Billy, wenn du kein Prediger wärst, wärst du ein guter Jäger.“

Und ich sagte: „Hör zu, Bert, du kannst dabei menschlich sein.“ Ich sagte: „Das ist falsch.“

Er sagte: „Du...“ Ich war jahrelang Wildhüter, wisst ihr. Und er sagte: „Du, du warst zu lange im Naturschutz tätig.“

Ich sagte: „Nein, war ich nie.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And so one day I went up there to go hunting. It was a little late in the season. I had been holding some meetings. And the snow had already come, about six inches, a good tracking snow. And I met Bert, and he said, “Say, Billy, I got something new for you.”

And I said, “What?”

He pulled out of his shirt a little whistle, and he blowed this little whistle. And it sounded like the little baby deer calling for its mammy, you know, just a little fawn, that little bleat they give.

And I said, “Bert, you don’t mean to tell me that you would... you would do that?”

He said, “Oh, get next to yourself, preacher.”

Und so ging ich eines Tages dort hoch, um zu jagen. Es war schon etwas spät in der Saison. Ich hatte einige Versammlungen gehabt. Und es hatte bereits geschneit, etwa fünfzehn Zentimeter, eine gute Schneespur. Und ich traf Bert, und er sagte: „Sag mal, Billy, ich habe etwas Neues für dich.“

Und ich sagte: „Was?“

Er zog eine kleine Pfeife aus seinem Hemd und blies auf dieser kleinen Pfeife. Und es klang wie ein kleines Rehkitz, das nach seiner Mama ruft, wisst ihr, einfach ein kleines Rehkitz, dieses kleine Blöken, das sie machen.

Und ich sagte: „Bert, du willst mir doch nicht sagen, dass du... dass du das tun würdest?“ Er sagte: „Oh, stell dich nicht so an, Prediger.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

So the next day we went hunting. And we usually take a sandwich, and... and take a little bottle of... of hot chocolate, ’cause it’s got sugar in it, you know, and kept us warm. Yeah, it gets awful cold up there, along that time of year. So we...

The season was in. And... and when you fire a couple of guns, you talk about Houdini being an escape artist, he was an amateur aside of them deers. Cause, they would get away right now, crawl under brush piles or anything, and then feed at night if the moon was shining. Then, if they didn’t, they would starve, before they’d come out, ’cause they knowed it was death to get out there. And so the season had been in, people had been hunting for a couple weeks.

Also gingen wir am nächsten Tag auf die Jagd. Und wir nehmen normalerweise ein Sandwich mit und... und eine kleine Flasche mit... mit heißer Schokolade, weil da Zucker drin ist, wisst ihr, und das hält uns warm. Ja, es wird da oben furchtbar kalt um diese Jahreszeit. Also sind wir...

Die Saison war eröffnet. Und... und wenn man ein paar Schüsse abfeuert, man sagt, dass Houdini ein Entfesselungskünstler war, er war ein Anfänger im Vergleich mit diesen Rehen. Denn sie würden direkt verschwinden, unter Gestrüpphaufen oder so kriechen und dann nachts fressen, wenn der Mond scheint. Dann, wenn nicht, würden sie verhungern, bevor sie rauskommen, weil sie wussten, dass es den Tod bedeutet, da hinauszukommen. Und so war die Saison im Gang, die Leute jagten schon seit ein paar Wochen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And we walked all morning long, and didn’t even see one track. Along about noontime, he was walking ahead of me. We was going up to the top of the notch, and then separate and come back two different ways, and come to the camp that night, maybe get in at nine, ten o’clock. If we killed a deer, we’d hang it up, so both of us go back the next day and help get it in. So we was going up, to separate, and we had not got to above the timber line yet.

And about eleven-thirty or twelve o’clock, Bert kind of stooped down. The snow was getting pretty deep, up high on the mountain. And he kind of stooped down, and I thought he had reached back... He didn’t say very much. And he reached back there, I thought he was going to get his lunch; and I went to get my lunch. I thought, “Well, we’ll eat. Here is where we separate, and he’ll go around this a way, and I’ll go the other way.”

Und wir sind den ganzen Morgen lang gegangen und haben nicht eine einzige Spur gesehen. Um die Mittagszeit lief er vor mir her. Wir wollten hochgehen bis zur Spitze des Engpasses und uns dann trennen und auf zwei verschiedenen Wegen zurückkommen und am Abend zum Lager kommen, vielleicht um neun oder zehn Uhr. Wenn wir ein Reh erlegt hatten, hängten wir es auf, so dass wir beide am nächsten Tag zurückkommen und helfen könnten, es mitzunehmen. Wir gingen also hinauf, um uns zu trennen, und wir waren noch nicht über die Baumgrenze hinausgekommen.

Und gegen elf Uhr dreißig oder zwölf Uhr beugte Bert sich irgendwie nach unten. Der Schnee wurde ziemlich tief dort oben auf dem Berg. Und er bückte sich irgendwie, und ich dachte, er hätte nach hinten gegriffen... Er sprach nicht besonders viel. Und er griff nach hinten, ich dachte, er würde sein Mittagessen holen; und ich ging, um mein Mittagessen zu holen. Ich dachte: „Nun, dann essen wir. Hier ist es, wo wir uns trennen, und er geht hier entlang und ich gehe in die andere Richtung.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And he sat down. There was a little clearing, about twice the size of this building, just a little, what we call, a little park-like of grass. Never seen a track all morning. And he sat down there beside this, under, by some trees, kind of a little snowbank; reached down like this, like he was going to get his... his thermos bottle or his sandwich, started to pull it out. And I reached for mine. And he pulled out this little whistle. And he looked up at me, with them lizard eyes.

And he blew this whistle. And when he blew this whistle, he could really make it work, it sounded just like a little fawn. And when he did, to my surprise, right across that clearing, a great big mother deer stood up. That’s the doe, the female; beautiful animal, big brown eyes, and them ears sticking up. And he looked up at me, like that, and kind of that silly grin. Looked up to me like that, put his whistle back. I thought, “Bert, you won’t do that.”

He said, “Sh.” And I seen the... He blowed it again, real little, light.

Und er setzte sich hin. Da war eine kleine Lichtung, etwa doppelt so groß wie dieses Gebäude, nur ein kleiner, was wir einen parkähnlichen Rasen nennen würden. Wir hatte den ganzen Morgen noch keine Spur gesehen. Und er setzte sich dort neben oder unter ein paar Bäumen hin, bei einer Art kleiner Schneewehe; griff so hinunter, als wollte er seine... seine Thermosflasche oder sein Sandwich holen, fing an, es herauszuziehen. Und ich griff nach meiner. Und er zog diese kleine Pfeife heraus. Und er schaute zu mir hoch mit diesen Echsenaugen.

Und er blies in diese Pfeife. Und als er in diese Pfeife blies, er konnte das wirklich gut, es klang genau wie ein kleines Rehkitz. Und als er das tat, stand zu meiner Überraschung auf der anderen Seite der Lichtung ein großes Muttertier auf. Das ist das Reh, das Weibchen; ein wunderschönes Tier, große, braune Augen und aufgestellte Ohren. Und er schaute so zu mir hoch und hatte so ein albernes Grinsen. Er schaute zu mir hoch und nahm seine Pfeife zurück. Ich dachte: „Bert, das wirst du nicht tun.“

Er sagte: „Sh.“ Und ich sah die... Er blies sie wieder, ganz leise, leicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And, now, that’s unusual for that deer. That time of day, eleven o’clock in the day, come out? No. What was it? Her baby was in trouble. She raised up. I watched her, behind this bush.

And he blew it again. She made two or three steps forward, coming right out into the open.

That’s altogether unusual. Yes, sir, she wouldn’t do that. No, sir. But what was it? Her baby was in trouble.

And she walked a few steps farther, them big ears, she turned sideways. And old Bert looked up to me. And I thought, “Uh-oh.” I seen him put that shell up in the barrel of that thirty-ought-six, and let the lever down.

Raised up, and that cross hair of that scope come right across her heart. And when he raised his gun, the deer saw the hunter. She turned.

And he blowed that whistle again.

Und das ist ungewöhnlich für dieses Reh. Zu dieser Tageszeit, tagsüber um elf Uhr herauszukommen? Nein. Was war es? Ihr Baby war in Schwierigkeiten. Sie erhob sich. Ich habe sie beobachtet, hinter diesem Busch.

Und er pfiff noch einmal. Sie machte zwei oder drei Schritte nach vorne, kam direkt ins Freie.

Das ist ganz und gar ungewöhnlich. Jawohl, das würde sie nicht tun. Absolut nicht. Aber was war es? Ihr Baby war in Schwierigkeiten.

Und sie ging ein paar Schritte weiter, diese großen Ohren, sie drehte sich zur Seite. Und der alte Bert sah zu mir hoch. Und ich dachte: „Uh-oh.“ Ich sah, wie er die Patrone in den Lauf des dreißig-null-sechs legte und den Hebel runterließ.

Er hob an und das Fadenkreuz des Suchers war genau über ihrem Herzen. Und als er sein Gewehr hob, sah das Reh den Jäger. Sie drehte sich um. Und er blies wieder diese Pfeife.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You know, usually that deer would be gone. But not her. Why? She was a mother. She wasn’t putting on something. On the inside of her, she was born a mother. Her baby was in trouble. Though she knowed it would cost her life, she didn’t care. She was a mother. She wasn’t putting on some kind of an act. It was genuine, her life. She was mother.

And I seen the hunter pull his rifle; and he was a dead shot. And I turned my head. I couldn’t look at it. I thought, “How can that cruel-hearted man blow the heart plumb through that precious loyal heart beating for her baby? How can he blow her heart out of her?” And I knowed that that big hundred-and-eighty-grain mushroom bullet would swept her heart plumb through her, at that distance. I thought, “How can he do it?” And I turned my back, to keep from looking at it.

Wisst ihr, normalerweise wäre das Reh weg gewesen. Aber nicht sie. Warum? Sie war eine Mutter. Sie hat nicht irgendetwas vorgespielt. In ihrem Inneren war sie als Mutter geboren. Ihr Baby war in Schwierigkeiten. Obwohl sie wusste, dass es sie das Leben kosten würde, war es ihr egal. Sie war eine Mutter. Sie hat nicht irgendeine Schau abgezogen. Es war echt, ihr Leben. Sie war eine Mutter.

Und ich sah, wie der Jäger sein Gewehr hob; und er war ein ausgezeichneter Schütze. Und ich wandte meinen Kopf ab. Ich konnte nicht hinsehen. Ich dachte: „Wie kann dieser grausame Mann diesem kostbaren, treuen Herzen, das für ihr Baby schlägt, das Herz durchschießen? Wie kann er ihr das Herz aus dem Leib schießen?“ Und ich wusste, dass dieses große, hundertachtzigkörnige Pilzgeschoss ihr Herz geradewegs durchlöchern würde auf diese Entfernung. Ich dachte: „Wie kann er das tun?“ Und ich drehte mich um, um es nicht sehen zu müssen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And I started praying. I said, “Heavenly Father, how can that man be so cruel? That precious mother, she can’t help that. She isn’t putting on a show. She is genuine. And she is... and she is a mother, and she is called, trying to find her baby. Though it cost life, her baby is in trouble.” And I was praying, to myself, listening at anytime to hear that hammer fire, fall, and that gun blow. And I was just standing there holding myself like this, praying.

I waited, waited. The gun didn’t go off. I waited just a moment. And I turned around to look, and he was going like this. He couldn’t hold the gun still. I looked around at him.

He looked up to me. His expression was changed. Them lizard eyes had dropped to something else. Tears was dropping off his cheeks. He throwed the gun on the ground. He said, “Billy, I’ve had enough of it. Lead me to that Jesus you’re talking about.”

There on that snowbank, that afternoon, I led that cruel-hearted man to Jesus Christ. Why? Because he seen something real, something that wasn’t put on, something that was genuine.

Und ich fing an zu beten. Ich sagte: „Himmlischer Vater, wie kann dieser Mann so grausam sein? Diese kostbare Mutter, sie kann nichts dafür. Sie spielt nichts vor. Sie ist echt. Und sie ist... und sie ist eine Mutter, und sie wurde gerufen, sie versucht, ihr Baby zu finden. Auch wenn es das Leben kostet, ihr Baby ist in Schwierigkeiten.“ Und ich betete vor mich hin und wartete darauf, jederzeit zu hören, dass dieser Hammer feuert, fällt und dieses Gewehr abgefeuert wird. Und ich stand einfach da, hielt mich so und betete.

Ich wartete, wartete. Das Gewehr ging nicht los. Ich wartete nur einen Moment. Und ich drehte mich um, um nachzusehen, und er machte so. Er konnte das Gewehr nicht ruhig halten. Ich sah mich nach ihm um.

Er sah zu mir hoch. Sein Gesichtsausdruck hatte sich verändert. Diese Echsenaugen waren anders geworden. Die Tränen liefen ihm über die Wangen. Er warf das Gewehr auf den Boden. Er sagte: „Billy, ich habe genug davon. Führe mich zu diesem Jesus, von dem du sprichst.“

Dort auf dieser Schneewehe an diesem Nachmittag führte ich diesen unbarmherzigen Mann zu Jesus Christus. Warum? Weil er etwas Echtes gesehen hat, etwas, das nicht aufgesetzt war, etwas, das echt war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Oh, this hungering world is looking for something real, something that’s not put on, something that’s genuine, that’s born of God, that comes from the Bible. Wouldn’t you, this afternoon, mother, brother; wouldn’t you, Christian, like to have Jesus Christ so in your heart, as much of the Spirit of God in your heart, that would drive you to do such loyal things as that deer did her baby? Wouldn’t you like to be that kind of a Christian? Would you like to have that type of salvation that would... you... death or nothing else, and just the... the love of God in your heart, like she had the love of her baby?

Oh, diese hungernde Welt sucht nach etwas Echtem, etwas, das nicht aufgesetzt ist, etwas, das echt ist, das aus Gott geboren ist, das aus der Bibel kommt. Möchtest du nicht heute Nachmittag, Mutter, Bruder; möchtest du, Christ, nicht gerne Jesus Christus so in deinem Herzen haben, so viel vom Geist Gottes in deinem Herzen, dass es dich dazu bringen würde, so treue Dinge zu tun, wie dieses Reh es für ihr Baby tat? Würdest du nicht gerne diese Art von Christ sein? Würdest du gerne diese Art von Erlösung haben, die... dich... Tod oder was auch immer, und nur die... die Liebe Gottes in deinem Herzen, wie sie die Liebe zu ihrem Baby hatte?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now the only way it can be. You can’t do it by joining a church. You can’t do it by putting your name on a book. It’s got to be real. It’s got to be genuine. It’s got to be a birth. It’s got to change you, from just a make-belief, to a genuine Christian.

You said, “Do you think the love could be that great? Do you think He could love me?”

He said, “A mother might forget her suckling babe, but I can never forget you. Your names are engraved on the palms of My hand.”

Nun, der einzige Weg, wie es sein kann. Du kannst es nicht tun, indem du einer Gemeinde beitrittst. Du kannst es nicht tun, indem du deinen Namen in ein Buch schreibst. Es muss wahr sein. Es muss echt sein. Es muss eine Geburt sein. Es muss dich verändern, von einem bloßen Bekenntnis zu einem echten Christen.

Du sagst: „Meinst du, die Liebe könnte so groß sein? Glaubst du, dass Er mich lieben könnte?“

Er sagte: „Eine Mutter könnte ihren Säugling vergessen, aber ich kann euch niemals vergessen. Eure Namen sind in meine Handflächen gezeichnet.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

God came to the earth, in the form of Man, and... and... and unfolded Himself, stretched His tent; from being Jehovah God, to become Man, to stand the shame and curse. Little Jehovah God in a manger, under a pile of manure, down there crying in a manger; God, the Creator of Heavens and earth, standing there in human flesh, to take the death of your sins upon Himself, that He might free you to be a more of a Christian than what that deer was a mother. How can you reject such matchless love? Then, besides that, He wrote His Word. That’s enough. You couldn’t take my word, you have to... it’d be all right, but not Him. He ascended on High and give gifts back to man. He come back in the form of the Holy Spirit, same God, to open your heart, by the atoning Blood.

Gott kam in Menschengestalt auf die Erde und... und... und enthüllte Sich selbst, breitete Sein Zelt aus; wurde von Jehova-Gott zum Mensch, um die Schande und den Fluch zu ertragen. Der kleine Jehova-Gott in einer Krippe, unter einem Misthaufen, weinte dort unten in einer Krippe; Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde, stand dort in menschlichem Fleisch, um den Tod deiner Sünden auf Sich zu nehmen, damit Er dich frei macht, um ein besserer Christ zu sein, als dieses Reh eine Mutter war. Wie kannst du eine solche unvergleichliche Liebe ablehnen? Dann hat Er abgesehen davon Sein Wort geschrieben. Das reicht aus. Du könntest dich nicht auf mein Wort verlassen, du musst... es wäre in Ordnung, aber nicht Er. Er ist in die Höhe gefahren und hat den Menschen Gaben gegeben. Er kam zurück in der Form des Heiligen Geistes, derselbe Gott, um dein Herz zu öffnen durch das sühnende Blut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

“Be ye therefore perfect, even as your Father in Heaven is perfect.” None of us can be that. I don’t look at what I am. I, I’m not worthy. You’re not worthy. Who is worthy? I don’t look at what I am; I look to what He is. He is the One that was looked at. He is my Sacrifice. I’m not worthy to stand here as a minister. If I counted my worthiness, I’d... I’d be in Hell, so would you. But we don’t look to what we are.

You say, “I couldn’t do that. I couldn’t call. I couldn’t touch God’s garment. I couldn’t do this.”

Oh, you can! Look what happened? He died, in order that you could do it, that you could be saved. That’s genuine. Would you like to be like that, and like to be remembered in prayer? Raise your hand, say, “I would, Brother Branham.”

„Darum seid vollkommen, wie auch euer Vater im Himmel vollkommen ist.“ Keiner von uns kann das sein. Ich schaue nicht auf das, was ich bin. Ich, ich bin nicht würdig. Du bist nicht würdig. Wer ist würdig? Ich schaue nicht darauf, was ich bin; ich schaue auf das, was Er ist. Er ist Derjenige, der angeschaut wurde. Er ist mein Opfer. Ich bin nicht würdig, hier als Prediger zu stehen. Wenn ich meine Würdigkeit zählen würde, wäre ich... wäre ich in der Hölle, und du auch. Aber wir schauen nicht auf das, was wir sind.

Du sagst: „Ich könnte das nicht tun. Ich könnte nicht rufen. Ich könnte Gottes Gewand nicht berühren. Ich konnte dieses nicht tun.“

Oh, du kannst es! Siehst du, was geschehen ist? Er ist gestorben, damit du es tun kannst, damit du gerettet werden kannst. Das ist echt. Möchtest du so sein und möchtest du, dass wir für dich beten? Hebe deine Hand und sage: „Ich möchte, Bruder Branham.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let us bow our heads.

With our heads bowed, come sweetly, humbly now. We haven’t room here for an altar call. There is no even an altar. But the Bible said, “As many as believed, was baptized.” Altar call, come in the Methodist day, which is all right. But in the time of our Lord and the apostles, they “believed unto Life.” You were “saved by faith, through grace.” If you haven’t got that experience tonight, brother, sister!

Women, if you haven’t got enough grace in your heart, tonight, to know that the Bible teaches that you should stop bobbing your hair, wearing shorts and make-up! If you haven’t got that much grace in your heart, tonight! And you know the Bible teaches you should. He can’t change. You say, “I don’t wear shorts. I wear slacks.” That’s worse.

God said, “A woman that’ll wear a garment pertains to a man, it’s an abomination to God.”

Lasst uns unsere Häupter beugen.

Mit gebeugten Häuptern, kommt jetzt lieblich, demütig. Wir haben hier keinen Platz für einen Altarruf. Es gibt nicht einmal einen Altar. Aber die Bibel sagt: „Wie viele aber glaubten, wurden getauft.“ Der Altarruf kam in der Zeit der Methodisten herein, das ist in Ordnung. Aber zur Zeit unseres Herrn und der Apostel haben sie „zum Leben geglaubt.“ Ihr wurdet „durch Glauben gerettet, durch Gnade.“ Wenn du diese Erfahrung heute Abend nicht hast, Bruder, Schwester!

Frauen, wenn ihr heute Abend nicht genug Gnade in eurem Herzen habt, um zu wissen, dass die Bibel lehrt, dass ihr aufhören sollt, eure Haare zu schneiden, Shorts zu tragen und euch zu schminken! Wenn ihr heute Abend nicht so viel Gnade in eurem Herzen habt! Und ihr wisst, dass die Bibel lehrt, dass ihr das tun sollt. Er kann sich nicht ändern. Du sagst: „Ich trage keine Shorts. Ich trage Hosen.“ Das ist schlimmer.

Gott sagte: „Eine Frau, die ein Kleidungsstück trägt, das einem Mann gehört, ist vor Gott ein Gräuel.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And you man that can’t stop gawking and looking at women immorally dressed, the idols of the day! You man that hasn’t got enough real grace in your heart to make your wife and kids quit doing such a thing as that, the love of God isn’t anchored in your heart; don’t be called a son of God. You’re still in Sodom, a man that can’t take over his own house; God ordained him to do.

And you deacons that’s married two or three times! And you man that run out on your wives, and try to hold your profession! You women that crossed the other way! You people that hide behind the cloak of the church! Your denomination won’t have nothing to do with the next fellow, let him be Christian or not; if he don’t belong to your crew, you’ll have nothing to do with him. Shame on you!

May God display real, tonight, to you. May you come to Him, sweetly now, and say, “Lord, forgive me for my sins. From this night, henceforth, I’ll serve You.”

Und du Mann, der nicht aufhören kann, zu glotzen und Frauen anzuschauen, die unsittlich gekleidet sind, die Götzen dieses Tages! Du Mann, der nicht genug echte Gnade in seinem Herzen hat, deine Frau und deine Kinder dazu zu bringen, mit so etwas aufzuhören, die Liebe Gottes ist nicht in deinem Herzen verankert; du kannst nicht ein Sohn Gottes genannt werden. Du bist immer noch in Sodom, ein Mann, der seinem eigenen Haus nicht vorstehen kann; wozu Gott ihn bestimmt hat.

Und ihr Diakone, die ihr zwei- oder dreimal geheiratet habt! Und ihr Männer, die ihr eure Frauen verlasst und versucht, an eurem Bekenntnis festzuhalten! Ihr Frauen, die ihr den anderen Weg gegangen seid! Ihr Menschen, die ihr euch hinter dem Deckmantel der Gemeinde versteckt! Eure Konfession will mit dem nächsten Kerl nichts zu tun haben, ob er Christ ist oder nicht; wenn er nicht zu eurer Mannschaft gehört, habt ihr nichts mit ihm zu tun. Schande über euch!

Möge Gott sich dir heute Abend als echt erweisen. Mögest du jetzt lieblich zu Ihm kommen und sagen: „Herr, vergib mir meine Sünden. Von diesem Abend an werde ich Dir dienen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

You that love television program, that you’ll stay home to see some immoral movie star like We Love Sucy or what of some of that other stuff that they have, stay home on Wednesday night to watch television instead of coming to the prayer room, the love of God is gone from your heart. You do that, and still you hold your membership? The love of God would drive you from that, and drive you to your church, to your... your brother and sister; to come together, sit in Heavenly places and listen at your pastor preach. And the... the revival, or the camp, is ending now. If that still remains in your heart, let us pray together now that God will remove it.

Du, der du das Fernsehprogramm so liebst, dass du zu Hause bleibst, um irgendeinen unmoralischen Filmstar zu sehen wie Wir Lieben Sucy oder irgendetwas von dem anderen Zeug, das sie haben, bleibst am Mittwochabend zu Hause, um fernzusehen, anstatt in den Gebetsraum zu kommen, die Liebe Gottes ist aus deinem Herzen gewichen. Du tust das, und trotzdem hältst du an deiner Mitgliedschaft fest? Die Liebe Gottes würde dich davon abbringen und dich zu deiner Gemeinde drängen, zu deinem... deinem Bruder und deiner Schwester; um zusammenzukommen, an Himmlischen Örtern zu sitzen und deinen Pastor predigen zu hören. Und die... die Erweckung oder die Konferenz geht jetzt zu Ende. Wenn das immer noch in deinem Herzen ist, dann lasst uns jetzt gemeinsam beten, dass Gott es wegnimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Lord Jesus, we come with humble contrition, we come with penitent hearts, Lord. We are all guilty. We’ve trespassed against Thy Commandments. We’ve transgressed the laws of Thy love that saved us. The church itself has went off on tantrums and building programs, and all kinds of stuff; and left the prayer meeting and... and the Holy Spirit for something on once or twice a week, when it should be in our hearts and mind constantly. Forgive us, Lord.

Forgive our ministers, Lord, who will stand in the pulpit and be ashamed to proclaim the full Gospel of Christ. How that many of them today... The whole world has become a Sodom. Many ministers sitting in their parish, tonight and tomorrow, or in their study, trying to find words; and run across the Word of God, and see the sins, but are afraid to say anything about it, because they’d be excommunicated. The deacon board will have them up, and they’ll be turned into headquarters and be taken out, when they know they ought to preach against sin. It’s a Lot, again, “The sins of Sodom vexed his righteous soul.” But man hasn’t got the courage. Just like Lot, he didn’t have the courage to stand up.

I pray, God, You’d forgive us for such things like that. May we be as Paul of old, “I’ve not shunned to declare to you the whole counsel of God.” Forgive us all, Father.

Herr Jesus, wir kommen mit demütiger Reue, wir kommen mit reumütigen Herzen, Herr. Wir sind alle schuldig. Wir haben gegen Deine Gebote verstoßen. Wir haben die Gesetze Deiner Liebe übertreten, die uns gerettet hat. Die Gemeinde selbst hat sich verrannt in Gefühlsausbrüchen und beschäftigt sich mit Bauprogrammen und allem Möglichen; und hat die Gebetsversammlung und... und den Heiligen Geist zu etwas gemacht, das ein- oder zweimal in der Woche stattfindet, wenn es beständig in unseren Herzen und Gedanken sein sollte. Vergib uns, Herr.

Vergib unseren Predigern, Herr, die auf dem Podium stehen und sich schämen, das volle Evangelium Christi zu verkünden. Wie viele von ihnen heute... Die ganze Welt ist zu einem Sodom geworden. Viele Prediger sitzen heute und morgen in ihrer Gemeinde oder in ihrem Arbeitszimmer und versuchen, Worte zu finden; und stoßen auf das Wort Gottes und sehen die Sünden, haben aber Angst, etwas darüber zu sagen, weil sie sonst exkommuniziert werden. Der Vorstand der Diakone wird sie herausrufen, und sie werden ins Hauptquartier gebracht und ausgeschlossen, wenn sie wissen, dass sie gegen die Sünde predigen sollten. Es ist wieder ein Lot: „Die Sünden von Sodom quälten seine gerechte Seele.“ Aber der Mensch hat nicht den Mut. Genau wie Lot, er hatte nicht den Mut, sich zu erheben.

Ich bete, Gott, dass Du uns solche Dinge vergibst. Mögen wir sein wie Paulus von einst: „Ich habe mich nicht gescheut, euch den ganzen Ratschluss Gottes zu verkünden.“ Vergib uns allen, Vater.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

As this simple little story, of that cold November day, on top of that mountain there; how that man, tonight, a deacon in the church up there, a loyal Christian, because a mother deer come forth and displayed something so real. You said, “If... if they hold their peace, the rocks will cry out.”

I pray, Father, that You will give us something so real, tonight, that will attract our attention to Christ, to let us know that He is in the midst of us, tonight.

Penitent hands went up, hundreds of them. Forgive them, Lord. Now I’m reminding You, Lord, of the Scripture that You said, “No man can come to Me except My Father draws him first.” How could they raise their hands unless You drawed them? When they raise their hands, they break every scientific rule. Gravitation holds their hands down. But there was a spirit in them, and of the Spirit by them, that said, “You’re wrong. Raise up your hands.” And it defied the laws of gravitation, and raised their hands towards the Creator, “Have mercy on me, God.”

And You said, “All the Father has given Me will come to Me. I will in nowise cast them out. I’ll give them Eternal Life, and raise them up at the last day.” You said, “He that heareth My Words and believeth on Him that sent Me, has everlasting Life, and shall never come to the Judgment, but has already passed from death unto Life.”

Wie diese einfache, kleine Geschichte von diesem kalten Novembertag auf dem Berg dort oben; wie dieser Mann, der heute Abend ein Diakon in der Gemeinde dort oben ist, ein treuer Christ, weil ein Muttertier herauskam und etwas so Echtes gezeigt hat. Du hast gesagt: „Wenn... wenn diese schweigen, werden die Steine ausrufen.“

Ich bete, Vater, dass Du uns heute Abend etwas so Echtes gibst, das unsere Aufmerksamkeit auf Christus lenkt, um uns wissen zu lassen, dass Er heute Abend mitten unter uns ist.

Reumütige Hände wurden erhoben, Hunderte von ihnen. Vergib ihnen, Herr. Jetzt erinnere ich Dich, Herr, an die Schrift, die Du gesagt hast: „Niemand kann zu mir kommen, es sei denn, mein Vater zieht ihn zuerst.“ Wie könnten sie ihre Hände heben, wenn Du sie nicht gezogen hättest? Wenn sie ihre Hände heben, brechen sie jede wissenschaftliche Regel. Die Schwerkraft hält ihre Hände unten. Aber es war ein Geist in ihnen und der Geist durch sie, der sagte: „Ihr seid verkehrt. Hebt eure Hände.“ Und sie trotzten den Gesetzen der Schwerkraft und hoben ihre Hände zum Schöpfer: „Sei mir gnädig, Gott.“

Und Du hast gesagt: „Alle, die der Vater mir gegeben hat, werden zu mir kommen. Ich werde sie keineswegs hinausstoßen. Ich werde ihnen das Ewige Leben geben und sie am letzten Tag auferwecken.“ Du hast gesagt: „Wer meine Worte hört und an Den glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist schon vom Tod zum Leben hindurchgedrungen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

[Blank spot on tape.] ...to the Kingdom of God, to make loyal members of the Body of Christ. And their churches, of these ministers, may grow and grow with members, born again, in the Kingdom of God. Bless my brethren, that whoever they pray for be healed; the Gospel they preach, not fall upon hard, rocky ground, but upon tender hearts.

Grant it, Lord, that the Kingdom of God will soon be established in the earth. You are coming for Your delegates. One day the Lamb is going to leave the sanctuary, come forth to take the Book out of the hand of Him Who is the deed Owner of it. When man transgressed, and the Book of Life went back to its original Owner. Man, all life was lost; and there was no man, in Heaven or on earth, that was worthy. But a... a Lamb come forth, a Bloody Lamb that had been slain since the foundation of the world, that come and took the Book of Redemption and opened It. God, may my name be there. May every name here be written There, Lord, that’s been redeemed in this great plan of redemption. Grant it, Father.

[Leere Stelle auf dem Tonband.] ...zum Reich Gottes, um treue Glieder des Leibes Christi zu werden. Und ihre Gemeinden, von diesen Predigern, mögen sie wachsen und wachsen mit Mitgliedern, wiedergeboren im Reich Gottes. Segne meine Brüder, dass, für wen immer sie beten, sie geheilt werden; das Evangelium, das sie predigen, nicht auf harten, felsigen Boden fällt, sondern auf weiche Herzen.

Gewähre es, Herr, dass das Reich Gottes bald auf der Erde errichtet wird. Du kommst, um Deine Abgesandten zu holen. Eines Tages wird das Lamm das Heiligtum verlassen, hervorkommen, um das Buch aus der Hand Dessen zu nehmen, Der der rechtmäßige Besitzer davon ist. Als der Mensch gesündigt hat und das Buch des Lebens zu seinem ursprünglichen Besitzer zurückging. Der Mensch, alles Leben war verloren; und es gab niemanden, weder im Himmel noch auf Erden, der würdig war. Aber ein... ein Lamm kam hervor, ein Blutiges Lamm, das geschlachtet war seit Grundlegung der Welt, das kam und nahm das Buch der Erlösung und öffnete es. Gott, möge mein Name dort stehen. Möge jeder Name hier Dort geschrieben sein, Herr, der in diesem großen Plan der Erlösung erlöst wurde. Gewähre es, Vater.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

And now we give them to You. I commit them to You. And if there is any here that’s never been baptized in Christian baptism, may they come forward, by the act of faith, and confess that they’re wrong, and be baptized in the Name of Jesus Christ for the remission of their sins, and be filled with the Holy Ghost. Grant it, Father.

Will You hear us, Father, on this prayer, as we humbly present it to You, in the Name, the all-sufficient Name that all Heavens and earth is named, Jesus Christ. Amen.

Und nun übergeben wir sie Dir. Ich übergebe sie Dir. Und wenn jemand hier ist, der noch nie in der christlichen Taufe getauft wurde, mögen sie nach vorne kommen durch den Akt des Glaubens und bekennen, dass sie verkehrt sind und getauft werden auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung ihrer Sünden und mit dem Heiligen Geist erfüllt werden. Gewähre es, Vater.

Wirst Du unser Gebet erhören, Vater, während wir es Dir demütig darbringen in dem Namen, dem allgenügenden Namen, nach dem alle Himmel und die Erde genannt sind, Jesus Christus. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

.

There is a Fountain filled with Blood,

Drawn from Emmanuel’s veins,

And sinners plunged beneath the flood,

Lose all their guilty stain.

Lose all their guilty stain,

Lose all their guilty stain;

And sinners plunged beneath the flood,

Lose all their guilty stain.

Don’t you love those old songs? Continue on. Aren’t they wonderful? Penned by the Holy Spirit. I just love them. I think jubilee songs are fine, but I like this old songs of the Blood, songs of the Faith. Let’s sing it, another verse, the old-fashion, country way, the way we sang it back on the hills years ago.

The dying thief rejoiced to see (his last chance)

That Fountain in his day;

There may I, though vile as he,

Washed all my sins away.

Let’s close our eyes and sweetly sing it to Christ.

The dying thief rejoiced to see

That Fountain in his day;

And there may I, though vile as he,

Wash all my sins away.

Wash all my sins away,

Wash all my sins away;

And there may I, though vile as he,

Wash all my sins away.

.

Da ist ein Born gefüllt mit Blut,

Der aus Immanuels Wunden floss,

Und Sünder, die sich in diese Flut tauchen,

Werden rein von ihren Flecken.

Werden rein von ihren Flecken,

Werden rein von ihren Flecken;

Und Sünder, die sich in diese Flut tauchen,

Werden rein von ihren Flecken.

Liebt ihr nicht auch diese alten Lieder? Macht weiter. Sind sie nicht wunderbar? Geschrieben durch den Heiligen Geist. Ich liebe sie einfach. Ich denke, Lobpreislieder sind in Ordnung, aber ich mag diese alten Lieder über das Blut, Lieder des Glaubens. Lasst es uns singen, noch eine Strophe, auf die altmodische, ländliche Art, so wie wir es vor Jahren auf den Hügeln gesungen haben.

Der sterbende Dieb freute sich, (seine letzte Gelegenheit)

Jene Quelle an seinem Tag zu sehen;

Dort darf ich, wenn auch so wertlos wie er,

Alle meine Sünden abwaschen.

Lasst uns die Augen schließen und es lieblich für Christus singen.

Der sterbende Dieb freute sich,

Jene Quelle an seinem Tag zu sehen;

Und dort darf ich, wenn auch so wertlos wie er,

Alle meine Sünden abwaschen.

Alle meine Sünden abwaschen,

Alle meine Sünden abwaschen;

Und dort darf ich, wenn auch so wertlos wie er,

Alle meine Sünden abwaschen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Oh, don’t it make you feel all scrubbed out inside, just feel the sweetness of the Presence of God? “Now ye are the sons of God. Now we’re lifted up in Heavenly places in Christ Jesus,” with all authority, Heavens and earth given to us. Did you ever think of that?

Somebody says, “Have you got any power?”

“No, but I got authority.”

It’s like the little policeman standing out here in the street, little fellow with the cap pulled down over his ears, weigh about a hundred pounds, a badge sticking on him. And here comes a bunch of cars down the road, doing a hundred miles an hour; each one of them, four or five hundred horsepower. He couldn’t stop a one of them. But let him hold up that hand. Uh-huh. He has got authority. That’s what makes the brakes squeak. It ain’t his power. It’s his authority.

And we’ve got authority, by Jesus Christ. That’s the reason devils scream. See? Not because we have power, but we have authority. The Holy Spirit is here, God’s authority. “The works that I do, shall ye do also.” “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.” I believe Him.

Oh, fühlt man sich da nicht innerlich ganz gereinigt, wenn man einfach die Lieblichkeit der Gegenwart Gottes spürt? „Jetzt seid ihr Söhne Gottes. Jetzt sind wir erhoben an Himmlischen Örtern in Christus Jesus“, mit aller Autorität, Himmel und Erde sind uns gegeben. Habt ihr jemals darüber nachgedacht? Jemand sagt: „Hast du irgendeine Kraft?“ „Nein, aber ich habe Autorität.“

Es ist wie der kleine Polizist, der hier draußen auf der Straße steht, ein kleiner Kerl mit der Mütze über den Ohren, der ungefähr einhundert Pfund wiegt, ein Abzeichen trägt. Und hier kommen ein paar Autos die Straße entlang, die hundert Meilen pro Stunde fahren; jedes von ihnen hat vier oder fünfhundert Pferdestärken. Er könnte nicht ein einziges von ihnen aufhalten. Aber lasst ihn nur diese Hand erheben. Uh-huh. Er hat Autorität. Das ist es, was die Bremsen zum Quietschen bringt. Es ist nicht seine Kraft. Es ist seine Autorität.

Und wir haben Autorität durch Jesus Christus. Das ist der Grund, warum die Teufel schreien. Seht ihr? Nicht, weil wir Kraft haben, sondern wir haben Autorität. Der Heilige Geist ist hier, Gottes Autorität. „Die Werke, die ich tue, sollt auch ihr tun.“ „Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Ich glaube Ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now we’re sitting in Heavenly places, in the Presence of Christ, lifted up above the cares of the world, into a realm of faith. What could happen here tonight? There could be another Pentecost. There could be such a thing happen right here, tonight, like it was in Acts 2. That’s right.

Christ is here. If we could get the hardness of our hearts away! Is He with us? Is it true? Is Christ in our midst? He promised to be. How would you know Him? Not by the way He looked, but by the works He done. That’s what He promised, and He said He would do it.

God, help us tonight, that when we leave here, my prayer is... And I’ll just say it with my eyes open, to you people. I pray that you will see something so real, that God will do something so real, tonight, until you will say like those who came from Emmaus, as you go to your homes, “Did not our hearts burn within us?” See, they were...

Jetzt sitzen wir an Himmlischen Örtern in der Gegenwart Christi, erhoben über die Sorgen der Welt, in einem Bereich des Glaubens. Was könnte heute Abend hier passieren? Es könnte ein weiteres Pfingsten geben. Es könnte genau hier heute Abend so etwas passieren wie in Apostelgeschichte 2. Das stimmt.

Christus ist hier. Wenn wir die Härte unserer Herzen loswerden könnten! Ist Er mit uns? Ist es wahr? Ist Christus in unserer Mitte? Er hat verheißen, es zu sein. Woran würdet ihr Ihn erkennen? Nicht an Seinem Aussehen, sondern an den Werken, die Er tat. Das hat Er verheißen, und Er hat gesagt, dass Er es tun würde.

Gott, hilf uns heute Abend, dass, wenn wir von hier weggehen, ist mein Gebet... Und ich werde es euch einfach mit geöffneten Augen sagen. Ich bete, dass ihr etwas so Echtes sehen werdet, dass Gott heute Abend etwas so Echtes tun wird, bis ihr sagen werdet wie die, die von Emmaus kamen, wenn ihr nach Hause geht: „Brannten nicht unsere Herzen in uns?“ Seht ihr, sie waren...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Jesus had been crucified, and dead, buried, a rumor had been He had raised again, and He walked with them all day and they didn’t know Him. He has walked with many people, they didn’t know it. That’s Who kept him from having that wreck coming over here; that’s what heals your baby; Christ, and maybe you didn’t recognize it.

But one night He got them at Emmaus, Cleopas and his friend, and they shut the doors, then He done something just the way He did it before His crucifixion. They know it was Him, in His resurrection. Quickly they went to tell others.

May He do something tonight, like He did before His crucifixion, to us; that we, when we go from Emmaus, that we might tell the others, “Our hearts burned within us.” May we see something real, not so much of some new doctrine or something; but the doctrine, that we know, made manifest by the power of God.

Jesus war gekreuzigt worden und tot, begraben, ein Gerücht war, Er sei wieder auferstanden, und Er wandelte den ganzen Tag mit ihnen, und sie erkannten Ihn nicht. Er ist mit vielen Menschen gewandelt, sie haben es nicht erkannt. Das ist der, Der ihn davor bewahrt hat, diesen Unfall auf dem Weg hierher zu haben; das ist es, was dein Baby heilt; Christus, und vielleicht habt ihr es nicht erkannt.

Aber eines Abends war Er bei ihnen in Emmaus, Cleopas und seinem Freund, und sie schlossen die Türen, dann tat Er etwas auf genau die Weise, wie Er es vor Seiner Kreuzigung getan hatte. Sie wussten, dass Er es war in Seiner Auferstehung. Schnell gingen sie hin, um es anderen zu sagen.

Möge Er heute Abend für uns etwas tun, wie Er es vor Seiner Kreuzigung getan hat; dass wir, wenn wir von Emmaus gehen, dass wir es den anderen sagen können: „Unsere Herzen brannten in uns.“ Mögen wir etwas Echtes sehen, nicht so sehr eine neue Lehre oder so etwas; sondern die Lehre, die wir kennen, manifestiert durch die Kraft Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Last night I called a prayer line, come up, crippled lady and so forth, healed. Testimonies! Just amateur; we just got to be here a little bit, not enough hardly to know you. In there I could catch feelings of people, saying, “He is reading their mind.” I tried to turn my back to the people and show you it wasn’t reading mind.

Many of you old-timers here in Arkansas remember when I used to take hold of a person’s hand, how He told me, “It’ll come to pass then, that if you’ll be sincere, you’ll know the very secret of their heart.” You remember that, all of you? [Congregation says, “Amen."] And the things that He has done, world around, everywhere!

Gestern Abend hatte ich eine Gebetsreihe aufgerufen, eine verkrüppelte Dame und so weiter kam her, geheilt. Zeugnisse! Gerade angefangen; wir sind nur kurz hier, kaum lang genug, um euch kennenzulernen. Da konnte ich Gefühle von Menschen erfassen, die sagten: „Er liest ihre Gedanken.“ Ich versuchte, den Leuten den Rücken zuzudrehen und euch zu zeigen, dass es kein Gedankenlesen war.

Viele von euch hier in Arkansas, die schon länger dabei sind, erinnern sich daran, wie ich früher die Hand einer Person ergriff, wie Er mir sagte: „Es wird geschehen, wenn du aufrichtig bist, dass du das Geheimnis ihres Herzens kennen wirst.“ Erinnert ihr euch alle daran? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Und die Dinge, die Er getan hat auf der ganzen Welt, überall!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Don’t forget Life’s magazine now, last month. To see where He predicted what would happen, and there standing there, witnesses here tonight that was in there. Even science knows nothing about it. They’re wondering why it could be; but it is.

Now, look, I’m going to take a new Scripture tonight. The Bible said, that, “Jesus Christ is the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities.” Is that right, brethren? [The ministers say, “That’s right. Amen."] That’s the Scripture. Now, if He is the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities, now if you touched Him, He would act, if He is the same as He was, He would act as He did then. Cause you can’t... That’s the only way you would ever know Him, is by His action. See?

Vergesst jetzt nicht die Zeitschrift Life vom letzten Monat. Zu sehen, wo Er vorhergesagt hat, was passieren würde, und dort stehen Zeugen hier heute Abend, die dort waren. Sogar die Wissenschaft weiß nichts darüber. Sie fragen sich, wie es sein kann; aber es ist so.

Nun seht, ich werde heute Abend eine neue Schriftstelle nehmen. Die Bibel sagt, dass „Jesus Christus der Hohepriester ist, der mit dem Gefühl unserer Schwachheiten berührt werden kann.“ Stimmt das, Brüder? [Die Prediger sagen: „Das stimmt. Amen.“] Das ist die Schrift. Nun, wenn Er der Hohepriester ist, der durch das Gefühl unserer Schwachheiten berührt werden kann, wenn ihr Ihn jetzt berühren würdet, würde Er handeln, wenn Er derselbe ist, der Er war, würde Er so handeln, wie Er es damals tat. Denn ihr könnt nicht... Das ist die einzige Weise, wie ihr Ihn jemals erkennen würdet, durch Sein Handeln. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Any hypocrite can put scars in his hand, and blood or what more, but a life is what tells it. See? I could take a tree and tie leaves on it, out here, of a different tree, but what kind of fruit does it put forth? See?

Now, Christ’s Life live in you, then if that first Life that come out of that branch... Now He has no hands now but yours and mine. He has no voice but mine and yours. See, the vine doesn’t bear fruit. The branch bears fruit. And if the branch that bore in the first limb that come out of that grape vine, as I said, they wrote a Book of Acts behind it. If it ever puts forth another original vine, you’ll write another Book of Acts behind it. It’ll be the same Spirit, ’cause it’s the same Life in the entire vine. Every branch that bears will be There.

Jeder Heuchler kann sich Narben in seine Hand machen und Blut oder was auch immer, aber ein Leben ist das, was es ausmacht. Seht ihr? Ich könnte einen Baum nehmen und Blätter daran binden von einem anderen Baum hier draußen, aber was für eine Frucht bringt er hervor? Seht ihr?

Nun, das Leben Christi lebt in euch, wenn dann das erste Leben, das aus dieser Rebe hervorkommt... Nun, Er hat jetzt keine Hände außer euren und meinen. Er hat keine Stimme außer meiner und eurer. Seht ihr, der Weinstock trägt keine Frucht. Die Rebe trägt Früchte. Und wenn die Rebe, die in dem ersten Zweig trug, der aus diesem Weinstock kam, wie ich gesagt habe, dann haben sie ein Buch der Apostelgeschichte dahinter geschrieben. Wenn es jemals eine weitere ursprüngliche Rebe hervorbringt, werdet ihr ein weiteres Buch der Apostelgeschichte dahinter schreiben. Es wird derselbe Geist sein, denn es ist dasselbe Leben im gesamten Weinstock. Jede Rebe, die trägt, wird dort sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now I want you to notice something, as we sit here. How many of you believe that Christ is here? [Congregation says, “Amen."] How many of you is sick, raise your hand. How many of you believe that you have faith enough, that you would touch His garment, He would act in the same way?

I ain’t going to call no prayer line. Just call it, just let it come from here. That’s quite a challenge. But you got a lot of faith, and I believe that God will honor it.

Jetzt möchte ich, dass ihr etwas beachtet, während wir hier sitzen. Wie viele von euch glauben, dass Christus hier ist? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Wie viele von euch sind krank, hebt eure Hand. Wie viele von euch glauben, dass ihr genug Glauben habt, dass, wenn ihr Sein Gewand berühren würdet, Er genauso handeln würde?

Ich werde keine Gebetsreihe aufrufen. Sie einfach aufzurufen, es einfach von hier aus geschehen zu lassen. Das ist eine ziemliche Herausforderung. Aber ihr habt viel Glauben, und ich glaube, dass Gott das ehren wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now I’m going to look over the audience, and I want to see if there is somebody that I know in the audience. I know Brother Tracy Boutliere sitting there. This brother here, I’m not acquainted with these ministers right along here. One minister back in the back there that I know of him. Outside of that, upon the authority of my Bible, and It over my heart... I don’t swear, ’cause the Bible said not to do it; but by my Bible over my heart, I lie not. I don’t see one more person that I know, outside of Jim Maguire.

And if I’m not sure, that’s a brother that I met at the tabernacle the other day. I just met him. I forget what his name is. He’s a... does work at the tabernacle at Jeffersonville. Is that right? Now, that’s the only person that I know, that I can see that I know.

Jetzt schaue ich über die Zuhörerschaft, und ich möchte sehen, ob da jemand ist, den ich in der Zuhörerschaft kenne. Ich kenne Bruder Tracy Boutliere, der dort sitzt. Dieser Bruder hier, ich kenne diese Prediger nicht, die hier sitzen. Ein Prediger dort hinten, den ich kenne. Abgesehen davon, bei der Autorität meiner Bibel, und Sie ist über meinem Herzen... Ich schwöre nicht, denn die Bibel sagt, dass man es nicht tun soll; aber bei meiner Bibel über meinem Herzen, ich lüge nicht. Ich sehe keine weitere Person, die ich kenne, außer Jim Maguire.

Und wenn ich nicht sicher bin, ist das ein Bruder, den ich neulich im Tabernakel getroffen habe. Ich habe ihn nur getroffen. Ich habe vergessen, wie er heißt. Er ist ein... arbeitet im Tabernakel in Jeffersonville. Stimmt das? Nun, das ist die einzige Person, die ich kenne, die ich sehen kann, die ich kenne.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, if Jesus was here, and you wanted to be healed, and you would ask Him, “Lord, will You heal me?”

Here is what. If He was standing here with this suit on that He give me, He couldn’t heal you. He has already done it. See, it was finished at Calvary. And the whole world was saved, the whole world was forgiven, everything happened at Calvary. See, “He was wounded for our transgressions, with His stripes we were healed,” past tense. See?

Now the only thing you have to do. It’ll never do you no good unless you believe it; not feel it. Jesus never did say, “Did you feel it?” He said, “Did you believe it?”

I’ve seen people put up their hand, say, “Feel it! Feel it! Feel it!” He never did say that.

He said, “Did you believe it?” Faith, see.

Nun, wenn Jesus hier wäre und ihr wolltet geheilt werden, und ihr würdet Ihn fragen: „Herr, wirst Du mich heilen?“

Hier ist etwas. Wenn Er hier stehen würde mit diesem Anzug, den Er mir gegeben hat, Er könnte euch nicht heilen. Er hat es bereits getan. Seht ihr, es wurde auf Golgatha vollbracht. Und die ganze Welt wurde gerettet, der ganzen Welt wurde vergeben, alles geschah auf Golgatha. Seht ihr: „Er wurde um unserer Übertretungen willen verwundet, durch Seine Striemen wurden wir geheilt“, Vergangenheitsform. Seht ihr?

Nun, das Einzige, was ihr tun müsst. Es wird euch nichts nützen, außer ihr glaubt es; nicht, wenn ihr es fühlt. Jesus hat nie gesagt: „Habt ihr es gefühlt?“ Er sagte: „Habt ihr es geglaubt?“

Ich habe Menschen gesehen, die ihre Hand erhoben und gesagt haben: „Fühlt es! Fühlt es! Fühlt es!“ Das hat Er nie gesagt. Er sagte: „Habt ihr es geglaubt?“ Glaube, seht ihr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Notice, now. If He is that same High Priest, He would have to act in the same way. No matter how much He would anoint me, He has got to anoint you, too.

Say, I do see a man that I know. There is Mr. Way, the man that dropped dead in the church the other day, that God brought back to life, sitting right there. And a minister sitting by him, that I know, sitting right there by him. But otherwise, this... Yes, I believe I see this brother, this is his brother that I met down there with the Blackwell family today, praying in the home.

Beachtet es jetzt. Wenn Er derselbe Hohepriester ist, dann muss Er auf dieselbe Weise handeln. Egal, wie sehr Er mich salben würde, Er muss euch auch salben.

Sag mal, ich sehe einen Mann, den ich kenne. Da ist Herr Way, der Mann, der letztens in der Gemeinde tot umgefallen ist, den Gott wieder zum Leben erweckt hat, er sitzt genau dort. Und ein Prediger sitzt neben ihm, den ich kenne, er sitzt genau neben ihm. Aber ansonsten, das... Ja, ich glaube, ich sehe diesen Bruder, das ist sein Bruder, den ich heute dort unten bei der Familie Blackwell getroffen habe, als wir im Haus gebetet haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But you people who believe Him, and believe that you can touch Him, I’m going to ask you something. Now, I’m your brother, just a... a... a man, just like your husband, or your brother, or your pastor, just a man. And now, there, it’s not out in some dark room, like some devil. And, the devil don’t do that, anyhow. Did you ever hear a devil preach the Gospel, get souls saved and healed? “If Satan can cast out Satan, then his kingdom is divided against himself,” Jesus said. No.

But right here, you look and believe that Jesus still remains that same High Priest that He was, and you say, “Lord Jesus, I am sick. Or, I got a sick mother sitting here, or a brother in a home. Lord, I... I... I can’t pay my debt. Help me. I’ll... I’ll confess all my sins. I... I... I’m a sinner; I... I want to get right with God.” Something another, ask Him. Touch Him, as the High Priest, and see if He doesn’t act today like He did then. That shows He is with us.

Aber ihr Menschen, die ihr Ihm glaubt und glaubt, dass ihr Ihn berühren könnt, ich werde euch etwas fragen. Nun, ich bin euer Bruder, nur ein... ein... ein Mensch, genau wie euer Ehemann oder euer Bruder oder euer Pastor, nur ein Mensch. Und nun, dort, es geschieht nicht irgendwo in irgendeinem dunklen Raum, wie irgendein Teufel. Und der Teufel tut so etwas sowieso nicht. Habt ihr jemals einen Teufel gehört, der das Evangelium predigt, der Seelen rettet und heilt? „Wenn Satan den Satan austreiben kann, dann ist sein Reich gegen sich selbst geteilt“, sagte Jesus. Nein.

Aber genau hier, ihr schaut und glaubt, dass Jesus immer noch derselbe Hohepriester ist, der Er war, und ihr sagt: „Herr Jesus, ich bin krank. Oder ich habe eine kranke Mutter, die hier sitzt oder einen Bruder in einem Heim. Herr, ich... ich... ich kann meine Schuld nicht bezahlen. Hilf mir. Ich... ich bekenne alle meine Sünden. Ich... ich... ich bin ein Sünder; ich... ich möchte mit Gott in Ordnung kommen.“ Irgendetwas, bittet Ihn. Berührt Ihn als den Hohepriester und seht, ob Er heute nicht genauso handelt, wie Er es damals tat. Das zeigt, dass Er mit uns ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, I believe He will do it. I don’t... He has never failed me yet, in all these years. I... I believe Him. But you can understand what a challenge that is. But it ain’t...

Somebody said, “Aren’t you afraid?” No, sir.

How can I be afraid, and Him right here by me? He, it’s His Word; it’s not mine. I’m just saying what He said, that’s my confession. Confess means “say the same thing.” The Scripture, which is God, God in letter form. “The Word was made flesh and dwelt among us.” And the Word still is God. And the Word said, “He is the same yesterday, today, and forever.” It’s up to Him to confirm It. It’s worth me to believe It. Now you believe It.

Nun, ich glaube, Er wird es tun. Ich habe... Er hat mich noch nie im Stich gelassen in all den Jahren. Ich... ich glaube Ihm. Aber ihr könnt verstehen, was das für eine Herausforderung ist. Aber es ist nicht... Jemand sagte: „Hast du keine Angst?“ Absolut nicht.

Wie kann ich Angst haben, wenn Er gerade hier bei mir ist? Er, es ist Sein Wort; nicht meins. Ich sage nur, was Er gesagt hat, das ist mein Bekenntnis. Bekennen heißt: „dasselbe sagen.“ Die Schrift, das ist Gott, Gott in Buchstabenform. „Das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns.“ Und das Wort ist immer noch Gott. Und das Wort sagte: „Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Es liegt an Ihm, es zu bestätigen. Es liegt an mir, es zu glauben. Jetzt glaubt ihr es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now I want each one of you then, quietly, silently, to offer a prayer to God, and say, “Lord God, help me. I know that little old stoop-shouldered man standing up there don’t know nothing about me, but You know me. And if You will just do, and repeat a Scripture for me tonight.”

Like the woman touched His garment. He didn’t actually feel the touch of the hand, because, as I told you, the Palestinian garment is loose; underneath garment, thick. Big heavy robes, He didn’t feel it. And He said, “Who touched Me?”

And Peter rebuked Him, saying, “Lord!” Why, he took Him and rebuked Him for it. In other words, “It sounds insane for You to say it. Everybody has got their arms around You, patting You on the back. ‘Who touched Me?’”

He said, “But virtue gone from Me. Somebody touched Me with a different touch.”

Can you make that touch tonight?

Jetzt möchte ich, dass jeder von euch jetzt still und leise ein Gebet zu Gott spricht und sagt: „Herr, Gott, hilf mir. Ich weiß, dass dieser kleine, alte, gebeugte Mann dort oben nichts über mich weiß, aber Du kennst mich. Und wenn Du es einfach tun würdest, und heute Abend eine Schriftstelle für mich wiederholst.“

Wie die Frau Sein Gewand berührte. Er hat die Berührung der Hand nicht wirklich gespürt, denn, wie ich euch gesagt habe, das palästinensische Gewand ist locker; das untere Gewand ist dick. Große, schwere Gewänder, Er hat es nicht gespürt. Und Er sagte: „Wer hat mich berührt?“

Und Petrus wies Ihn zurecht und sagte: „Herr!“ Nun, er nahm Ihn und tadelte Ihn dafür. Mit anderen Worten: „Es klingt verrückt, wenn Du das sagst. Alle haben ihre Arme um Dich gelegt und klopfen Dir auf die Schulter. ‚Wer hat mich berührt?‘“

Er sagte: „Aber Tugendkraft ging von mir aus. Jemand hat mich mit einer anderen Berührung berührt.“ Könnt ihr heute Abend diese Berührung machen?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I surrender myself. Now remember, I am a total mute to these things, outside the Kingdom of God. It’s just like this microphone. This microphone can’t speak; it can only speak when something speaks through it. And we are just like that microphone, to this. I don’t know you, but it takes something to speak through here.

And you believe it, and have faith in God, and God will grant it. Do you believe it? [Congregation says, “Amen."] Now just believe. Have faith, and don’t doubt. Believe on the Lord God. Now just pray, be real reverent, and just see.

Ich ergebe mich. Denkt jetzt daran, dass ich für diese Dinge völlig stumm bin, außerhalb des Reiches Gottes. Es ist wie mit diesem Mikrofon. Dieses Mikrofon kann nicht sprechen; es kann nur sprechen, wenn etwas durch es hindurch spricht. Und wir sind diesem gegenüber genau wie dieses Mikrofon. Ich kenne euch nicht, aber es benötigt etwas, um hier durchzusprechen.

Und ihr glaubt es und habt Glauben an Gott, und Gott wird es gewähren. Glaubt ihr es? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Glaubt jetzt einfach. Habt Glauben und zweifelt nicht. Glaubt an Gott, den Herrn. Betet jetzt einfach, seid wirklich ehrfürchtig und seht einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, Heavenly Father, I’ve been speaking at length. There is people sitting here who are Eternity-bound people, every one of us. Our heads are bowed to the dust, where You took us from; and if You tarry, we will return to that dust. These spirits and souls that’s in us, must return to You for the Judgment.

Now, Heavenly Father, we pray that You will honor Your Word tonight. I have spoke of You, now speak that I have said the Truth, Lord. I am Your servant. I commit myself to You. And if there be someone in here, Lord, that has that type of faith, that could bring forth the manifestation of Jesus Christ; to show that the sign that He promised, the last sign to the Gentile church, it would take place; the elect church, like Abraham’s group, called out. We see Billy Graham and those man down there in Sodom, calling them out; but we remember the One that stayed with Abraham give them another sign, that the coming son was at hand. Lord, let us see that sign, tonight, as the Man had His back turned to the tent, and said, “Why did Sarah laugh?” Jesus said it will repeat again, just before the coming of the Son of man; God manifested in the flesh, in human flesh, through the power of the Holy Spirit and the Blood of Jesus Christ. Grant it, Lord. I commit this, myself, to You for Your service. Speak, Lord. Your servants are listening.

Nun, Himmlischer Vater, ich habe lange gesprochen. Hier sitzen Menschen, die für die Ewigkeit bestimmt sind, jeder Einzelne von uns. Unsere Häupter sind zum Staub gebeugt, aus dem Du uns genommen hast; und wenn Du verziehst, werden wir zu diesem Staub zurückkehren. Diese Geister und Seelen, die in uns sind, müssen zu Dir zurückkehren zum Gericht.

Nun, Himmlischer Vater, wir beten, dass Du Dein Wort heute Abend ehrst. Ich habe von Dir gesprochen, nun sprich, dass ich die Wahrheit gesagt habe, Herr. Ich bin Dein Diener. Ich befehle mich Dir an. Und wenn es hier jemanden gibt, Herr, der diese Art von Glauben hat, der die Manifestation Jesu Christi hervorbringen könnte; um zu zeigen, dass das Zeichen, das Er verheißen hat, das letzte Zeichen für die heidnische Gemeinde, dass es geschehen würde; die auserwählte Gemeinde, wie Abrahams Gruppe, die herausgerufen wurde. Wir sehen Billy Graham und diese Männer dort unten in Sodom, die sie herausrufen; aber wir erinnern uns an den Einen, der bei Abraham blieb und ihnen ein anderes Zeichen gab, dass der kommende Sohn nahe bevorstand. Herr, lass uns heute Abend dieses Zeichen sehen, wie der Mann mit dem Rücken zum Zelt stand und sagte: „Warum hat Sara gelacht?“ Jesus sagte, dass es sich wiederholen wird kurz vor dem Kommen des Menschensohns; Gott manifestiert im Fleisch, im menschlichen Fleisch, durch die Kraft des Heiligen Geistes und das Blut Jesu Christi. Gewähre es, Herr. Ich übergebe dies und mich selbst Dir zu Deinem Dienst. Rede, Herr. Deine Diener hören zu.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, in the Name of Jesus Christ of Nazareth, I take every spirit in here under my control, for the Kingdom of God’s sake, for the works of It.

[Someone begins speaking in another tongue. Blank spot on tape.] ...?...

Nun, im Namen Jesu Christi von Nazareth nehme ich jeden Geist hier unter meine Kontrolle, um des Reiches Gottes willen, für die Werke Desselben.

[Jemand beginnt in einer anderen Sprache zu sprechen. Leere Stelle auf dem Tonband.] ...?...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now let the Holy Spirit act. Now is the things that I have said right, or are they not right? Does He remain Christ? Did He keep His promise, of, “Wherever two or three are gathered together, I’ll be in their midst”? [Congregation says, “Amen.”] “A little while, and the world out yonder will see Me no more, yet you will see Me, for I” (the personal pronoun) “will be with you, even in you. The works that I do, shall you also; more than this, for I go to the Father.” Is it true? [“Amen.”]

I see that Light hanging over the little, colored girl there. She is improving. Just remember, she is going to be well. You come from way away from here. You have to sacrifice to get here each night, but don’t fear about the child. You have found grace with God. She was called, the other night. Just believe.

Nun, lasst den Heiligen Geist wirken. Sind nun die Dinge, die ich gesagt habe, richtig, oder sind sie nicht richtig? Bleibt Er Christus? Hat Er Seine Verheißung gehalten, von: „Wo immer zwei oder drei versammelt sind, werde ich in ihrer Mitte sein“? „Eine kleine Weile, und die Welt da draußen wird mich nicht mehr sehen, ihr aber werdet mich sehen, denn Ich“ (das Personalpronomen) „werde bei euch sein, sogar in euch. Die Werke, die ich tue, werdet auch ihr tun; mehr als diese, denn ich gehe zum Vater.“ Ist das wahr?

Ich sehe dieses Licht über dem kleinen, farbigen Mädchen dort hängen. Es geht ihr besser. Denkt einfach daran, sie wird gesund werden. Du kommst von weit her. Du musst Opfer bringen, um jeden Abend hierher zu kommen, aber mache dir keine Sorgen um das Kind. Du hast Gnade bei Gott gefunden. Sie wurde neulich abends gerufen. Glaube einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here, has anybody ever seen that Light? Raise your hand if you have. You’ve seen a picture of It. Don’t you see It? Look here. Look here. That Light, emerald color, standing right here. Don’t you see That? Moving, right here.

It’s over a woman. She is suffering with diabetes. She has prayed. She believes. God, don’t let It leave her. She is going to miss It, as sure... Mrs. Davis, believe with all your heart. There you are.

I never seen the woman, in my life. Here is my hands before God. Ask her if those things... Is that true, lady? Wave your hands, like this, if that’s true. Now Who did she touch? Not me, she is twenty yards from me. But she touched the High Priest, Jesus Christ. Just have faith. Don’t doubt. Do you believe?

Hier, hat irgendjemand schon einmal dieses Licht gesehen? Hebt eure Hand, wenn ihr es gesehen habt. Ihr habt ein Bild Davon gesehen. Seht ihr es nicht? Schaut hierher. Schaut hierher. Dieses Licht, smaragdfarben, ist genau hier. Seht ihr Das nicht? Es bewegt sich genau hier.

Es ist über einer Frau. Sie leidet an Diabetes. Sie hat gebetet. Sie glaubt. Gott, lass es sie nicht verlassen. Sie wird es verpassen, so sicher... Frau Davis, glaube von ganzem Herzen. Das ist es.

Ich habe die Frau noch nie in meinem Leben gesehen. Hier sind meine Hände vor Gott. Fragt sie, ob diese Dinge... Stimmt das, meine Dame? Winke so mit den Händen, wenn das stimmt. Nun, Wen hat sie berührt? Nicht mich, sie ist zwanzig Meter von mir entfernt. Aber sie hat den Hohepriester berührt, Jesus Christus. Habt einfach Glauben. Zweifelt nicht. Glaubt ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here, look here again, right here. Some woman praying. She is suffering with stomach trouble, something wrong with her legs. O God! Mrs. Cotton, believe with all your heart. Receive your healing, Jesus Christ makes you whole.

God in Heaven knows I never seen the woman in my life. What did she touch? Isn’t that the same High Priest? Why are you suspicious? Don’t doubt. Have faith in God.

Somebody back in this district. You pray. Believe. He is God, all over.

There is a lady sitting here praying. She is not praying for herself. She is praying for her son. He has stomach trouble. He is not here. He is in another state. He is from a city called Pontiac, Michigan. [The sister cries out, “Oh!"] Don’t fear. He had an ulcerated stomach, from a nervous condition. It’s left him. Amen. Your faith touched Him.

Hier, seht noch mal her, genau hier. Eine Frau, die betet. Sie leidet an Magenbeschwerden, etwas stimmt auch mit ihren Beinen nicht. Oh Gott! Frau Cotton, glaube von ganzem Herzen. Empfange deine Heilung, Jesus Christus macht dich gesund.

Der Gott im Himmel weiß, dass ich die Frau noch nie in meinem Leben gesehen habe. Was hat sie berührt? Ist das nicht derselbe Hohepriester? Warum seid ihr misstrauisch? Zweifelt nicht. Habt Glauben an Gott.

Jemand hinten in diesem Bereich. Du betest. Glaube. Er ist Gott, überall.

Hier sitzt eine Frau und betet. Sie betet nicht für sich selbst. Sie betet für ihren Sohn. Er hat Magenprobleme. Er ist nicht hier. Er ist in einem anderen Staat. Er kommt aus einer Stadt namens Pontiac, Michigan. [Die Schwester schreit aus: „Oh!“] Hab keine Angst. Er hatte ein Magengeschwür von einem Nervenleiden. Es hat ihn verlassen. Amen. Dein Glaube hat Ihn berührt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

That you might know. Here sits a man here, the one that plays this guitar, ever what it is here, suffering with a stomach trouble, too. The devil thought he got by with that, but he didn’t. You are healed, sir. Jesus Christ makes you well.

Do you believe with all your heart? “If thou canst believe, all things are possible.”

Do you believe it? [Congregation says, “Amen."]

Little fellow here sitting, praying for his wife, with his hands up. She is suffering with an asthmatic condition. If you believe that God will heal her, brother, she’ll be healed. Amen.

Damit ihr es wisst. Hier sitzt ein Mann, der diese Gitarre spielt oder was es auch ist, er leidet auch an einem Magenproblem. Der Teufel dachte, er käme damit durch, aber das stimmt nicht. Du bist geheilt, mein Herr. Jesus Christus macht dich gesund.

Glaubt ihr von ganzem Herzen? „Wenn du glauben kannst, sind alle Dinge möglich.“ Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Hier sitzt ein kleiner Mann, der für seine Frau betet, mit erhobenen Händen. Sie leidet an Asthma. Wenn du glaubst, dass Gott sie heilen wird, Bruder, dann wird sie geheilt werden. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

“Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.” Ask them people, I never seen them in my life.

Way back over here sits another woman. She has got tumor on the breast. Oh, may she not miss it! Mrs. Patterson, accept your healing. Rise to your feet, give glory to God. All right. I never seen the woman, in my life; God in Heaven knows that.

What about on them stretchers down there? How about the woman there? Hold your head down, the woman. There sits a woman sitting there, she is on a cot. Do you believe me to be His prophet, His servant? There is a Light hanging over that lady. She is suffering with a heart trouble. If you lay there, you’ll die. Rise up, in the Name of Jesus Christ. Take up your bed and go home, and you’ll get over your heart trouble.

„Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Fragt diese Leute, ich habe sie noch nie in meinem Leben gesehen.

Ganz weit hier hinten sitzt eine andere Frau. Sie hat einen Tumor an der Brust. Oh, möge sie es nicht verpassen! Frau Patterson, nimm deine Heilung an. Stehe auf, gib Gott die Ehre. In Ordnung. Ich habe die Frau nie in meinem Leben gesehen; Gott im Himmel weiß das.

Was ist mit den Bahren dort unten? Was ist mit der Frau dort? Halte deinen Kopf gesenkt, die Frau. Dort sitzt eine Frau, sie liegt auf einer Liege. Glaubst du, dass ich Sein Prophet bin, Sein Diener? Ein Licht hängt über dieser Frau. Sie leidet an einem Herzleiden. Wenn du da liegst, wirst du sterben. Stehe auf im Namen von Jesus Christus. Nimm dein Bett und gehe nach Hause, und du wirst dein Herzleiden überwinden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Do you believe God? How many of you believe Him? [Congregation rejoices.] Listen, my friend. A greater than Solomon is here, the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmity. Do you believe Him? [“Amen.”] If that isn’t the work that Jesus Christ proved Himself to be Messiah by! Is that what the Scripture says? Say, “Amen.” [“Amen.”]

And by the way, you, you’re facing a nervous breakdown. Get away from it. Flee for your life. Run quickly. Lay the things that’s in the past in the past, and look to God. You’re a minister of the Gospel. You, I talked to you this morning. You didn’t know what it was, and I didn’t know what it was, but I see it now. You are coming to a breakdown. The devil is putting everything in your mind, trying to get you to turn against, even against me. That’s right. That’s THUS SAITH THE LORD. Forget it. Tell him he’s a liar. Accept it right now, and that will leave you and it’ll never come back again. You’ll be a free man.

I challenge you to believe these things! The man come to me this morning, asking. I didn’t know, but I see it. Right here it is before him, look at that dark shadow just moving in and out. But now the thing has left him. That’s right. Hallelujah. “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.”

Glaubt ihr Gott? Wie viele von euch glauben Ihm? [Die Versammlung jubelt.] Hört zu, meine Freunde. Ein Größerer als Salomo ist hier, der Hohepriester, der mit dem Gefühl unserer Schwachheit berührt werden kann. Glaubt ihr Ihm? [„Amen.“] Wenn das nicht das Werk ist, durch das Jesus Christus Sich als Messias erwiesen hat! Ist es das, was die Schrift sagt? Sagt: „Amen.“ [„Amen.“]

Und übrigens, du, du stehst vor einem Nervenzusammenbruch. Komm weg davon. Flieh um dein Leben. Lauf schnell. Lass die Dinge, die in der Vergangenheit liegen, hinter dir und schaue auf Gott. Du bist ein Prediger des Evangeliums. Du, ich habe heute Morgen mit dir gesprochen. Du wusstest nicht, was es war, und ich wusste nicht, was es war, aber ich sehe es jetzt. Du bist kurz vor einem Zusammenbruch. Der Teufel setzt dir alles in den Kopf, um dich dagegen aufzubringen, sogar gegen mich. Das stimmt. Das ist SO SPRICHT DER HERR. Vergiss es. Sage ihm, dass er ein Lügner ist. Nimm es gerade jetzt an, und es wird dich verlassen, und es wird nie wieder kommen. Du wirst ein freier Mann sein.

Ich fordere euch heraus, diese Dinge zu glauben! Der Mann kam heute Morgen zu mir und fragte. Ich wusste es nicht, aber ich sehe es. Es ist genau hier vor ihm, seht euch diesen dunklen Schatten an, der sich einfach hin und her bewegt. Aber jetzt hat diese Sache ihn verlassen. Das stimmt. Halleluja. „Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

While the Holy Spirit is here, here is handkerchiefs. Let’s pray, while you hold in prayer.

Heavenly Father, we are taught in the Bible, that they taken from the body of Saint Paul, handkerchiefs and aprons, unclean spirits went out of people, and they were healed. And while we are conscious of Your Presence here, we realize that we’re not Saint Paul, but You’re still Jesus. And it wasn’t him, in the beginning, it was You; the faith in the people, when they seen him prophesy and knowed that God was with Him. Lord, You honor the people’s prayers again today, by the same means.

One writer said, “When Israel was on its road to the promised land, that the Red Sea cut them off, right in the path of duty, to the promised land. And God looked down through that Pillar of Fire, with angry eyes; the Red Sea got scared, moved back, and Israel went on to the promised land.”

God, tonight, the people wants that promise, “I would above all things that you would prosper in good health.” And sickness has cut them off. May You look down tonight through the Blood of Jesus Christ, and as these handkerchiefs are laid upon the sick, in commemoration of this great anointing of the Holy Spirit, of Christ manifesting Himself here beyond a shadow of doubt, the same Jesus showing us that He is still alive and raised from the dead. May the sickness get scared when these tokens are laid upon the sick, may he run back and move away, and the people be healed, through Jesus Christ’s Name.

Während der Heilige Geist hier ist, hier liegen Taschentücher. Lasst uns beten, während ihr im Gebet verbleibt.

Himmlischer Vater, die Bibel lehrt uns, dass sie von Paulus‘ Körper Taschentücher und Schürzen nahmen, unreine Geister fuhren von den Menschen aus, und sie wurden geheilt. Und während wir uns Deiner Gegenwart hier bewusst sind, erkennen wir, dass wir nicht Paulus sind, aber Du bist immer noch Jesus. Und es war von Anfang an nicht er, sondern Du warst es; der Glaube in den Menschen, als sie ihn weissagen sahen und wussten, dass Gott mit ihm war. Herr, Du ehrst die Gebete der Menschen auch heute wieder auf gleiche Weise.

Ein Schreiber sagte: „Als Israel auf dem Weg ins verheißene Land war, dass das Rote Meer ihnen geradewegs auf dem Pfad der Pflicht den Weg ins verheißene Land abschnitt. Und Gott schaute durch die Feuersäule herab mit zornigen Augen; das Rote Meer bekam Angst, wich zurück, und Israel zog weiter ins verheißene Land.“

Gott, heute Abend möchten die Menschen diese Verheißung: „Ich möchte vor allem, dass ihr in guter Gesundheit seid.“ Und die Krankheit hat sie abgeschnitten. Mögest Du heute Abend durch das Blut Jesu Christi herabschauen, und wenn diese Taschentücher auf die Kranken gelegt werden im Gedenken an diese große Salbung des Heiligen Geistes, an Christus, der Sich selbst hier ohne Zweifel kundgetan hat, derselbe Jesus, der uns zeigt, dass Er immer noch lebt und von den Toten auferstanden ist. Möge die Krankheit Angst bekommen, wenn diese Zeichen auf die Kranken gelegt werden, möge sie zurücklaufen und sich entfernen und die Menschen geheilt werden durch Jesu Christi Namen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Quietly. The Bible is right. And if Jesus is willing to come here and make this so manifested to you, so perfectly, beyond any realm of psychology, beyond any realm of emotion, a perfect miracle! A miracle is something that cannot be explained. I can see where a man could be a... a little lame in his foot, and could jump up, and under an emotion. Right. But who could tell him what he has done, and where he has come from, and what’s happened, and what will be? And I challenge you; it’s never missed a time, in the tens of thousands times thousands, around the world. Not a...

We got a lot of impersonations, I know that. That has to come, carnal impersonations. But that don’t... That just makes the real Thing shine better; that makes Jesus Christ real.

Ruhig. Die Bibel hat recht. Und wenn Jesus bereit ist, hierher zu kommen und euch dies so vollkommen kundzutun, jenseits aller Psychologie, jenseits aller Emotionen, ein vollkommenes Wunder! Ein Wunder ist etwas, das nicht erklärt werden kann. Ich kann mir vorstellen, dass ein Mensch, der ein... ein bisschen lahm im Fuß ist und aufspringen kann, und das unter einer Emotion. Genau. Aber wer könnte ihm sagen, was er getan hat, und woher er gekommen ist und was geschehen ist und was sein wird? Und ich fordere euch heraus; es hat niemals versagt, in den Zehntausenden mal Tausenden rund um die Welt. Kein...

Wir haben eine Menge Nachahmungen, das weiß ich. Das muss kommen, fleischliche Nachahmungen. Aber das macht nicht... Das lässt nur die echte Sache heller leuchten; das macht Jesus Christus real.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Here He is tonight! He is in our midst, the same Holy Spirit that you received, and He lets you speak with tongues and do the things that you’ve done. That same Holy Spirit giving you that Sodom sign, to get out of that kind of stuff, the hour of burning of this world is at hand. A bomb lays yonder with a number on it. Flee to Christ, quickly.

He also said, in the Scriptures, the last words that fell from His lips, “These signs shall follow them that believe. If they lay hands on the sick, they shall recover.” Do you believe that? [Congregation says, “Amen."]

Hier ist Er heute Abend! Er ist in unserer Mitte, derselbe Heilige Geist, den ihr empfangen habt, und Er lässt euch in Zungen reden und die Dinge tun, die ihr getan habt. Derselbe Heilige Geist, der euch dieses Sodom-Zeichen gibt, damit ihr aus diesen Sachen herauskommt, die Stunde der Verbrennung dieser Welt steht nahe bevor. Eine Bombe liegt dort drüben mit einer Nummer darauf. Flieht zu Christus, schnell.

Er sagte auch in der Schrift, die letzten Worte, die von Seinen Lippen kamen: „Diese Zeichen werden denen folgen, die da glauben. Wenn sie den Kranken die Hände auflegen, werden sie gesund werden.“ Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I’m going to see if you believe it? I wonder if we could run a good, old-fashion, Arkansas fast line here, for a minute. Would you believe it? Would you like to see that, hands laid on you? Would you like to have that? [Congregation says, “Amen."]

I don’t know how we’ll govern it. I doubt if we could do it. Do you doubt it? Do you think we could? [Brother Samuel Johnson says, “I believe we can. Amen."] I don’t know how we will. But we can try, if you’ll be reverent.

Ich möchte sehen, ob ihr das glaubt? Ich frage mich, ob wir hier eine gute, altmodische, schnelle Arkansas-Reihe haben können für einen Moment. Würdet ihr es glauben? Würdet ihr das gerne sehen, dass euch die Hände aufgelegt werden? Würdet ihr das gerne haben? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Ich weiß nicht, wie wir das regeln sollen. Ich bezweifle, dass wir es schaffen. Zweifelt ihr daran? Glaubt ihr, dass wir das schaffen? [Bruder Samuel Johnson sagt: „Ich glaube, wir können es. Amen.“] Ich weiß nicht, wie wir es schaffen. Aber wir können es versuchen, wenn ihr ehrfürchtig seid.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Let those that’s in there... What? Section by section. All right, let those that are in the back there, that’s holding those prayer cards, step right out front in that line there. Right section.

Now I want you to know, my brethren, sisters, that you don’t have to wait for some special evangelist to come by. No, no. Your pastor has the same. Now, he... he... he may not be able to... to have that prophetic gift; that comes one in a generation. But, look, he has the same rights to pray for you that I would. That discernment doesn’t heal you; it only brings you God conscious, that you’re in the Presence of God.

Lasst diejenigen, die dort sind... Was? Bereich für Bereich. In Ordnung, lasst diejenigen, die dort hinten sind, die diese Gebetskarten halten, ganz nach vorne in diese Reihe dort treten. Rechter Bereich.

Nun, ich möchte, dass ihr wisst, meine Brüder und Schwestern, dass ihr nicht auf einen besonderen Evangelisten warten müsst, der vorbeikommt. Nein, nein. Euer Pastor hat dasselbe. Nun, er... er... er ist vielleicht nicht in der Lage, diese... diese prophetische Gabe zu haben; das kommt einmal in einer Generation. Aber seht, er hat dasselbe Recht, für euch zu beten, wie ich es hätte. Diese Unterscheidung heilt euch nicht; sie lässt euch nur Gottes bewusst sein, dass ihr in der Gegenwart Gottes seid.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

But evangelist goes in town, does all the praying, all the baptizing; then the people, when he leaves, the pastor is... Well, the people think their pastor is nothing. Your pastor is a man of God. He has led you safe this far; he can take you on. He is an instructed man of God.

And I want you, each one of you, if you come through this prayer line and you don’t believe this, stay out of it; you’ll get worse. But if you’ll really believe it, when you pass under anointed hands of God, I want you to go home testifying to the power of God; leave out of here, shouting and praising God, that it’s all over. I want you to do it.

Aber der Evangelist kommt in die Stadt, macht die ganzen Gebete, die ganzen Taufen; und wenn er dann geht, denken die Menschen, der Pastor ist... Nun, die Menschen denken, ihr Pastor ist nichts. Euer Pastor ist ein Mann Gottes. Er hat euch sicher bis hierher geführt; er kann euch weiterführen. Er ist ein unterwiesener Mann Gottes.

Und ich möchte, dass ihr, jeder Einzelne von euch, wenn ihr durch diese Gebetsreihe kommt und dies nicht glaubt, dann bleibt davon fern; es wird euch schlechter gehen. Aber wenn ihr es wirklich glaubt, wenn ihr unter den gesalbten Händen Gottes hindurchgeht, möchte ich, dass ihr nach Hause geht und die Kraft Gottes bezeugt; von hier geht und jubelt und Gott preist, dass alles vorbei ist. Ich möchte, dass ihr es tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

I want these pastors to help me. Oh, Brother Moore, and Brother Hooper, and many of these brothers here that I know, and these fine bunch of pastors here, just stand and just form me a little line right along here. This is the way we did it. I haven’t done this for years. But while the Holy Spirit is still on me, (I just seen something happen just then), while He is still here, and while I can, and while... They have the same anointing and the same authority. That’s all. We’re going to lay hands on the sick. And the Bible said, “They lay hands on the sick, they shall recover.” The Bible said so. That’s God’s Word. Come out here, brethren, come out here and form you a line right along here. I’m going to stand with these brothers.

Ich möchte, dass diese Pastoren mir helfen. Oh, Bruder Moore und Bruder Hooper und viele dieser Brüder hier, die ich kenne, und diese netten Pastoren hier, stellt euch einfach hin und bildet für mich eine kleine Reihe genau hier entlang. So haben wir es früher gemacht. Ich habe das seit Jahren nicht mehr gemacht. Aber während der Heilige Geist noch auf mir ist, (ich habe gerade eben gesehen, wie etwas geschehen ist), solange Er noch hier ist, und solange ich kann, und solange... Sie haben die gleiche Salbung und die gleiche Autorität. Das ist alles. Wir werden den Kranken die Hände auflegen. Und die Bibel sagt: „Sie legen den Kranken die Hände auf, so werden sie gesund.“ Die Bibel sagt es so. Das ist Gottes Wort. Kommt hierher, Brüder, kommt hierher und bildet eine Reihe hier entlang. Ich werde mich zu diesen Brüdern stellen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now, when you come out, you people in this place, as you go out, go right out around the building, come right back in again. And now I’m going to ask someone to stand here, maybe that little brother here, the little... Come here, and you check these lines, if you will, or some brother that can stand here and call them by sections.

Let the ministers now, the ministers, anointed servants of Jesus Christ, just stand right along here.

[Someone says, “Brother Jackson and Brother Ruddell.”]

I’ve got a couple of brothers here that’s from Jeffersonville, some of my associates from little sister churches from the Tabernacle. Brother Don Ruddell, great success in praying for the sick. Don, are you here? Brother Junior Jackson, a Methodist preacher I just baptized in the Name of Jesus Christ. He received the Holy Ghost. This other was a church of God minister. I want you brethren that prays for the sick, around the Tabernacle, come, stand in this line with these brothers.

That’s all right, isn’t it, brother? That’s okay, isn’t it? Sure. [The brethren say, “Sure!”] Yeah. All right, come, stand around.

Nun, wenn ihr herkommt, ihr Leute an diesem Ort, wenn ihr hinausgeht, geht direkt hinaus um das Gebäude herum und kommt gleich wieder herein. Und jetzt werde ich jemanden bitten, hier zu stehen, vielleicht diesen kleinen Bruder hier, den kleinen... Komm hierher und überprüfe bitte diese Reihen oder irgendein Bruder, der hier stehen und sie abschnittsweise aufrufen kann.

Lasst jetzt die Prediger, die Prediger, die gesalbten Diener Jesu Christi, einfach hier entlang stehen.

[Jemand sagt: „Bruder Jackson und Bruder Ruddell.“]

Ich habe hier ein paar Brüder aus Jeffersonville, einige meiner Mitarbeiter aus kleinen Schwestergemeinden des Tabernakels. Bruder Don Ruddell, er hat großen Erfolg beim Beten für die Kranken. Don, bist du hier? Bruder Junior Jackson, ein Methodistenprediger, den ich gerade im Namen von Jesus Christus getauft habe. Er empfing den Heiligen Geist. Dieser andere war ein Prediger der Gemeinde Gottes. Ich möchte, dass ihr Brüder, die für die Kranken beten, um das Tabernakel herum, kommt und steht in dieser Reihe mit diesen Brüdern.

Das ist doch in Ordnung, nicht wahr, Bruder? Das ist doch in Ordnung, nicht wahr? Sicher. [Die Brüder sagen: „Sicher!“] Ja. In Ordnung, kommt, stellt euch auf.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Where is Brother Willard Collins at? Another minister, Methodist minister, just received the Holy Ghost, and baptized. I’d like for him to come.

His little boy, the other day, was dying with... with a rheumatic fever, and the doctor said don’t even let him to raise his head high enough to put a tube in his mouth. I come from Tucson, to preach The Seven Seals. And when he did, he picked that baby up out of the bed and brought it over there. And no more than got in, and the Holy Spirit said, “THUS SAITH THE LORD. Take the baby home, he is healed. He will play with my little boy.” Here is the brother standing right here now. His wife is in here.

I guess Mike is sitting here, himself. Right. Where you at, Mikey, where you at? And the doctors... There he is; a mystery. The doctor said bring... The health authorities run that child in. The doctor went and examined him; he scratched his head, said, “There ain’t one speck of it in him.”

What is it? Jesus Christ the same yesterday, today, and forever!

Wo ist Bruder Willard Collins? Ein weiterer Prediger, ein Methodistenprediger, der gerade den Heiligen Geist empfangen hat und getauft wurde. Ich möchte, dass er kommt.

Sein kleiner Junge lag neulich im Sterben mit... mit rheumatischem Fieber, und der Arzt sagte, er dürfe nicht einmal seinen Kopf hoch genug heben, um ihm einen Schlauch in den Mund zu stecken. Ich kam aus Tucson, um Die Sieben Siegel zu predigen. Und als er das tat, hob er das Baby aus dem Bett und brachte es dorthin. Und er war gerade hereingekommen, und der Heilige Geist sagte: „SO SPRICHT DER HERR. Nimm das Baby mit nach Hause, er ist geheilt. Er wird mit meinem kleinen Jungen spielen.“ Hier ist der Bruder, er steht genau hier. Seine Frau ist auch hier.

Ich denke, Mike sitzt selbst hier. Genau. Wo bist du, Mikey, wo bist du? Und die Ärzte... Da ist er; ein Rätsel. Der Arzt sagte, bring... Das Gesundheitsamt holte das Kind. Der Arzt ging hin und untersuchte ihn; er kratzte sich am Kopf und sagte: „Da ist nichts mehr davon in ihm.“

Was ist es? Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Friends, the reason I called these man. They are ministers. They are pastors. They are man that’s called to pray for the sick, the same as I am or any other man. And I want you to know that your pastor has authority to do this. You don’t have to wait for Oral Roberts, or Jack Jones, or me, or nobody else. Jesus Christ is omnipresent; you believe Him. Your pastor is called to do that. If you never been baptized; after this meeting, consult your pastor, get right with God. If you ain’t received the Holy Ghost; go to his church, he’ll instruct you on what to do.

Freunde, der Grund, warum ich diese Männer gerufen habe. Sie sind Prediger. Sie sind Pastoren. Sie sind Männer, die dazu berufen sind, für die Kranken zu beten, genauso wie ich oder jeder andere Mensch. Und ich möchte, dass ihr wisst, dass euer Pastor die Autorität hat, das zu tun. Ihr braucht nicht auf Oral Roberts oder Jack Jones oder mich oder sonst jemanden warten. Jesus Christus ist allgegenwärtig; ihr glaubt Ihm. Euer Pastor ist dazu berufen, das zu tun. Wenn ihr nie getauft worden seid; wendet euch nach dieser Versammlung an euren Pastor, kommt mit Gott in Ordnung. Wenn ihr den Heiligen Geist nicht empfangen habt; geht zu seiner Gemeinde, er wird euch unterweisen, was zu tun ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Now as you pass through, pray. And I want each person in here, each individual, I want you to pray. I want you to just march through the line. I’m going to stand right here with this bunch of man, laying hands on these people. This pastor is going to stand here and call the rows. And when you pass by, and these anointed hands... I’m going to pray for you now, and they’re going to pray for you.

And when they lay their hands upon you, remember, it’s, you are just as healed as you would be saved. The Bible, It said, “Repent, and be baptized in the Name of Jesus Christ for remission of sin, and you shall receive the gift of the Holy Ghost.” That’s God’s promise. He will do it if you believe it. But if you don’t believe it, it won’t work. And He said, “These signs shall follow them that believe if they lay their hands on the sick, they shall recover.” It’s done, when they lay their hands on you, if you believe it.

Do you believe it? [Congregation says, “Amen."] Do you believe, tonight, that you’ve seen just as much real as that mother deer could produce, to see Jesus Christ manifest Himself among us? If you believe He is here, say, “Amen.” [“Amen.”] Then, here He is.

Nun, wenn ihr hindurchgeht, betet. Und ich möchte, dass jede Person hier, jeder Einzelne, ich möchte, dass ihr betet. Ich möchte, dass