Komm, folge mir nach

COME, FOLLOW ME

Sa 01.06.1963, abends, House Meeting
Tucson, Arizona, USA
Quelle: Voice Of God Recordings
(Übersetzung von ChrSka)
Übersetzungen anzeigen von:

...well, no, that was before Becky was born. And so I--I thought, "Well, you know... I--I just eat a bowl of oatmeal, costs a dime." Well, I'd just... They'd give me my ticket and just sign it (You see?), and I'd paid for it, give it back, and I'd turn it in, 'cause I had an expense account.

And one day when we had a patrolman's meeting, my, they said, "Who's this nut that turned in something like that?" (See?) the--the head guy, you know. "Ten cents for a breakfast." So that looks real cheap on the other fellows, you know. Some of them turned in a dollar (See?), two dollars for dinner. And I turned in just exactly what it was. Well, I said, "Well, now, there's no need of me turning in... What would I do, if I just eat ten cents?"

Nun, nein, das war, bevor Becky geboren wurde. Und so-so dachte ich: „Nun, weißt du... “ Ich-ich esse nur eine Schale Haferflocken, das kostet einen Groschen. Nun, ich habe einfach... Sie haben mir meine Rechnung gegeben und ich habe sie einfach unterschrieben, seht ihr, und ich habe dafür bezahlt, habe es zurückgegeben und ich habe es eingereicht, denn ich hatte ein Ausgabenkonto.

Und eines Tages, als wir ein-ein Treffen der Männer vom Streifendienst hatten. „My“, sagten sie, „wer ist dieser Spinner, der so etwas eingereicht hat?“ Seht? Der-der Vorgesetzte, wisst ihr: „Zehn Cent für ein Frühstück?“ Das hat dann für die anderen Männer richtig billig ausgesehen, wisst ihr. Manche von denen haben einen Dollar eingereicht, seht; zwei Dollar fürs Mittagessen. Und ich habe ganz genau eingereicht, was es war.

Nun, ich sagte: „Nun, nun, es ist nicht nötig, dass ich etwas einreiche. Was würde ich tun, wenn ich nur esse, zehn Cent?“

Übersetzung von ChrSka

Mr. Fields, which was the assistant superintendent, he said, "Billy, turn in a dollar anyhow. At least that's what the rest of them's doing." He said, "You got to keep that together."

"Well," I said, "I never eat but just a bowl of oatmeal and that's what I charge for."

Said, "Oh, don't never do that."

Well, then I thought, "What will I do with it?" Then I'd charge fifty cents for breakfast. Then take forty cents of it, if I wanted to spend anything, give it to some kids on the street--some kids you know, that looked like they need a sandwich too. Well, then, I thought maybe I might've... Right. That was the company itself talking to me like that. That was a man out of the company. So I thought, "Maybe I did something wrong."

Herr Fields, der der stellvertretende Inspektor war, er sagte: „Billy, reiche trotzdem einen Dollar ein, mindestens“ Er sagte: „Das ist, was der Rest von ihnen macht“ Er sagte: „Du musst das zusammenhalten.“

„Nun“, sagte ich, „ich-ich esse nie mehr als nur eine Schale Haferflocken, und das ist, was ich in Rechnung stelle.“

Er sagte: „Oh, mach das bloß nicht.“

Nun, dann dachte ich: „Was mache ich damit?“ Dann habe ich fünfzig Cent fürs Frühstück in Rechnung gestellt. Dann habe ich vierzig Cent davon genommen, wenn ich irgendwas ausgeben wollte, habe es irgendwelchen Kindern auf der Straße gegeben; irgendwelche Kinder, wisst ihr, die danach aussahen, als könnten auch sie ein kleines, altes Butterbrot, Butterbrot vertragen. Nun, ich dachte, vielleicht könnte ich... Genau, das war die Firma selbst, die so mit mir geredet hat. Das war ein Mann aus der Firma. Und so dachte ich: „Vielleicht habe ich etwas Falsches getan.“

Übersetzung von ChrSka

So here not long ago with a patrolman... Now they patrol by helicopters. See? So he came by and he stopped. He said, "Say, Brother Branham," he said, "this tree is growing."

I said, "Yep." I said, "Kids play under that out there."

He said, "Can we top it?"

I said, "Yeah, but don't cut it down. See?"

He said, "Well, we'd like to cut it. We'll pay you for it."

I said, "No, no. Don't want you to cut it." Well, I know the laws of right-of-way too, you know, 'cause I was on it seven years. And I said, "No, I don't want it cut, but you can top it." I said, "I--I keep it topped." But I said, "You can--you can top it if you want to." I said, "Brother Wood and I are fixing to top it. We top all these others along here." And I said, "But we'd like to keep that there on account of the kids. Joe and them, you know, little fellows playing under that tree."

Hier also, vor nicht langer Zeit, bei einem Mann vom Streifendienst Jetzt gehen sie mit Hubschraubern auf Streife, seht ihr. Er kam also vorbei und er hielt an. Er sagte: „Hör mal, Bruder Branham“, sagte er, „dieser Baum wächst ja.“

Ich sagte: „Ja.“ Ich sagte: „Die Kinder spielen da drunter dort draußen.“

Er sagte: „Können wir ihn kappen?“

Ich sagte: „Ja, aber fällt ihn nicht ganz." Seht?

Er sagte: „Nun, wir würden ihn gerne fallen. Wir bezahlen dir was dafür.“

Ich sagte: „Nein. Nein. Ich möchte nicht, dass ihr ihn fällt.“ Nun, ich kenne das Durchgangsrecht auch, wisst ihr, denn ich habe sieben Jahre damit zu tun gehabt. Ich sagte: „Nein.“ Ich sagte: „Ich möchte nicht, dass er gefällt wird, aber Sie können ihn kappen.“ Ich sagte: „Ich-ich behalte ihn gekappt, aber“, sagte ich, „Sie können; Sie können ihn kappen, wenn Sie möchten.“ Ich sagte: „Ich, Bruder Wood und ich, haben vor, ihn zu kappen. Wir kappen alle diese anderen hier in der Reihe.“ Und ich sagte: „Aber wir möchten den dort behalten wegen der Kinder, Joe und die, wisst ihr, die kleinen Kerle spielen unter dem Baum.“

Übersetzung von ChrSka

I went away on a trip; when I come back she was sawed down and moved out. Oh, what a suit that would've been on the company (You see?), for cutting that tree. You see? And so I thought, "Now, now," I said, "Lord, I'm not going to even mention that." See? Whether if there is anything that I--that I--on that--sometimes turning in, only eating a dime's worth and have to turn in fifty cents. See? I said, "If there is something on that, let that make it up (See?), that--that I--that I put that in. You see? That I..." And I quit dreaming about it. Being in public service company then (See?), 'cause it must've been something back in there. We have to watch what we do. We got to meet it someday.

Ich bin weg auf eine Reise gegangen. Als ich zurückkam, war er abgesägt und entfernt worden. Oh, was wäre das für ein Prozess gegen die Firma gewesen, seht ihr, dafür, dass sie den Baum gefällt haben, seht ihr. Und so dachte ich: „Nun“, ich sagte, „Herr, ich werde das noch nicht einmal ansprechen.“ Seht? „Falls wenn da irgendetwas ist, dass ich... dass ich, daran, dass ich manchmal eingereicht habe, als ich nur für einen Groschen gegessen habe und ,fünfzig Cent‘ einreichen musste.“ Seht? Ich sagte: „Wenn da irgendetwas daran ist, dann lass das es ausgleichen, seht, dass-dass ich... dass ich das reingetan habe, seht ihr. Dass ich...“ Und ich habe dann aufgehört davon zu träumen, bei den Öffentlichen Versorgungsbetrieben zu sein, seht, denn es muss etwas von dort hinten gewesen sein.

Wir müssen aufpassen, was wir tun. Wir müssen uns dem eines Tages stellen.

Übersetzung von ChrSka

Kids, come over here. Your mother was over today, Trudy. I guess you didn't--you didn't know this. It was kind of a surprise, I can see. And you're fixing to graduate. And we've had this trip out here together. And I'll go into a meeting now. Immediately after this meeting, and we're going to go home. I thought it would be a good chance to talk to you all, and then also I thought it would be good to speak to the kids just a little bit before your graduation. Read a verse out of the Bible, and just talk to you from my heart for about ten minutes... I'll slip out of your way. See?

Kinder, ich bin hierhergekommen. Eure Mutter war irgendwann heute bei uns, Trudy. Ich denke, ihr habt, ihr habt das nicht gewusst. Dies ist eine kleine Überraschung, wie ich sehe. Und ihr werdet bald euren Schulabschluss haben. Und wir hatten diese Reise hier hinaus zusammen. Ich werde jetzt zu Versammlungen gehen, gleich im Anschluss an diese Versammlung. Und wir werden nach Hause gehen.

Ich dachte, es wäre eine gute Gelegenheit, zu euch allen zu sprechen, und dann dachte ich auch, es wäre gut, nur ein klein wenig zu den Kindern zu sprechen, vor eurem Schulabschluss. Einen Vers aus der Bibel zu lesen und einfach von Herzen zu euch zu sprechen, für etwa zehn Minuten. Dann schlüpfe ich euch aus dem Weg. Seht?

Übersetzung von ChrSka

Before I talk to you kids, I'd just like to talk to the adults just a minute...?... to all of you. It's... Now perhaps, maybe, a strenuous trip; it's been a... But the experience that I've learned from God, I wouldn't take ten thousand dollars for what I learned of the Lord since I been here. I truly believe I come in full obedience to the command of the Almighty, and I--I hope I can ever remain that way. And there's a...

Ehe ich zu den Kindern spreche, möchte ich auch einfach nur eine Minute zu den Erwachsenen reden, zu allen von euch. Es ist jetzt vielleicht möglicherweise eine anstrengende Reise, ist es gewesen. Aber die Erfahrung, die ich von Gott gelernt habe, ich würde keine zehntausend Dollar für das nehmen, was ich vom Herrn gelernt habe, seitdem ich hier bin. Ich glaube wahrhaftig, dass ich im vollen Gehorsam gegenüber dem Gebot des Allmächtigen kam, und ich-ich hoffe, ich kann allezeit in der Weise verbleiben. Und da ist ein...

Übersetzung von ChrSka

When I come, one thing, was by a vision, that I was standing above Tucson up here when a blast went off. Brother Fred was there when it went off. And they took that picture, you know, in the sky. And I didn't think much about it, never noticed it. so it begin to impress me somehow the other day. And Brother Norman, Norma's father here, told me, said, "Did you notice this?"

And just as I looked, right there was them angels just as plain as they could be, setting right there in that picture. You see? I looked to see when it was, and it was time, same 'bout day or two before or, day or two after I was up there. I looked where it was at: northeast of Flagstaff, or Prescott, which is below Flagstaff. Well, that's just where we was at (See?), just exactly.

Als ich kam, eine Sache, war aufgrund einer Vision, dass ich oberhalb von Tucson hier oben stand, als eine-eine-eine Explosion losging. Nun, Bruder Fred war dort, als sie losging. Und sie haben jetzt das Foto gemacht, wisst ihr, am Himmel. Und ich habe darüber nicht groß nachgedacht, habe es nie bemerkt. Und so hat es angefangen, irgendwie einen Eindruck auf mich zu machen, letztens. Und Bruder Normann, Normas Vater hier, sagte mir, er sagte: „Hast du dies bemerkt?“

Und genau als ich schaute, direkt dort waren diese Engel, so klar wie Sie nur sein konnten, und befanden sich genau dort auf dem Bild. Seht? Ich schaute, um zu sehen, wann es war, und es war Zeit, die gleiche, ungefähr einen oder zwei Tage bevor, oder einen oder zwei Tage nachdem ich dort oben war. Ich schaute, wo es war. „Nordöstlich von Flagstaff, oder Prescott, welches unterhalb von Flagstaff liegt.“ Nun, das ist genau, wo wir waren, seht, ganz genau.

Übersetzung von ChrSka

Twenty-six miles high, why, vapor can't go for over four--four miles high, or five, moisture, any kind of fog or anything. You see? Planes fly at nineteen thousand. That's to get up above all the clouds. You see? And nineteen thousand is about four miles high. This is twenty-six miles high and thirty miles across it and in the shape of the pyramid, if you've looked at the picture.

And on the right-hand side, as I told you I noticed, outstanding, that Angel, there He is, chest out, wings back, coming right in, just exactly the way it was. I never noticed it when it first... There's been so many things that's...

„Zweiundvierzig Kilometer [26 Meilen] hoch.“ Und Wasserdampf kann nicht höher-höher als sieben, sieben Kilometer hoch gehen, oder acht, Luftfeuchtigkeit, jede Art von Nebel oder irgendwas, seht ihr. Flugzeuge fliegen auf neunzehntausend Fuß. Das braucht man, um hinauf über alle Wolken zu kommen, seht ihr. Und neunzehntausend Fuß sind ungefähr sieben Kilometer hoch. Dies ist zweiundvierzig Kilometer hoch, und fünfzig Kilometer [30 Meilen] im Durchmesser, und in der Form der Pyramide, wenn ihr euch das Bild angeschaut habt.

Und auf der rechten Seite, wie ich's euch gesagt habe, bemerkte ich, hervorstechend, diesen Engel. Da ist Er, Brust heraus, die Flügel zurück, kommt genau herein, ganz genau in der Weise, wie es war. Ich habe es nie bemerkt, als Sie das erste Mal... Da waren so viele Sachen...

Übersetzung von ChrSka

In coming down the road the other day there was something happened that's spoke to me about the thing that I--I must do. And it's a--it's not my message. At one time Leo Mercier said, said, "Brother Branham, the time will come after this," said... about five or six years ago, maybe seven, said, "the Lord going change your ministry, Brother Branham." And said, "When He does, you'll probably just line up hospitals, and speak them out of the--the beds and things."

It didn't sound right, although I believe Brother Leo was trying to be sincere about it. But it didn't sound just right because (See?), our Lord Jesus never did that. See? And He went into the hospitals. There was one in that hospital. Do you remember where it was at in the Bible? The pool of Bethesda. Great multitudes of impotent people laid there, crippled, lame, blind, withered, waiting for the Angel.

Gerade als ich letztens die Straße entlangkam, da war etwas, was geschah, das zu mir sprach über die Dinge, die ich-ich tun muss. Und es ist-es ist nicht meine Botschaft. Einmal sagte Leo Mercier, er sagte: „Bruder Branham, es wird die Zeit kommen, im Anschluss hieran“, sagte er, vor ungefähr fünf oder sechs Jahren, vielleicht sieben, er sagte, „der Herr wird deinen Dienst verändern, Bruder Branham.“ Und er sagte: „Wenn Er es tut, wirst du wahrscheinlich einfach Krankenhäuser aufreihen und sie aus den-den Betten und den Dingen heraussprechen.“ Das klang nicht richtig, obwohl ich glaube, dass Bruder Leo versuchte, aufrichtig dabei zu sein.

Aber es klang nicht ganz richtig, denn, seht, unser Herr Jesus hat das nie gemacht. Seht? Und Er ist in die Krankenhäuser gegangen. Da war einer in dem Krankenhaus. Erinnert ihr euch, wo es in der Bibel war? Der Teich von Bethesda. Große Scharen schwacher Menschen lagen dort, Verkrüppelte, Lahme, Blinde, Gelähmte, die auf den Engel warteten.

Übersetzung von ChrSka

Now, that was in a spiritual hospital where people waited on Divine healing. And here the Divine Healer Himself came in and healed one and walked out. So you couldn't expect a mortal man, or a ministry to come forth would be any greater than that was. See? I couldn't agree with it.

But as I started to turn around, the Holy Spirit come upon me. I asked Leo for a pen. I got a piece of paper and I wrote it. And it's in his trailer today, if you're ever up where it's at. It's that old aluminum trailer where I had the loading outfit. Just as you go in the door there's a shelf on the right-hand side, right in front of the trailer. It's laying under there. I laid it up there. I said, "Someday you can pull this out." God will never change the ministry, but He'll change the man with the ministry. That's what's to be done.

See, I--I know what I've got to do, but I--I can't--I can't do it in the condition that I am now, because I've got to... Something's got to happen within me that'll take God to do it.

Nun, das war in einem geistlichen Krankenhaus, wo Menschen auf göttliche Heilung warteten. Und hier kam der göttliche Heiler persönlich vorbei und heilte einen und ging hinaus. Und so könnt ihr nicht erwarten, dass ein Sterblicher oder ein Dienst hervorkommt, der größer wäre, als der es war. Seht? Ich konnte damit nicht übereinstimmen.

Aber als ich anfing, mich umzudrehen, kam der Heilige Geist auf mich. Ich bat Leo um einen Stift. Ich habe ein Stück Papier genommen, und habe es aufgeschrieben, Es ist heute noch in seinem Wohnwagen, falls ihr je dort seid, wo er steht. Es ist der alte Aluminium-Wohnwagen, wo ich die Ladeausrüstung hatte. Gleich, wenn ihr zur Tür hineingeht, da ist ein Brett auf der rechten Seite, direkt vorne im Wohnwagen. Da liegt es drunter. Ich habe es dort oben hingelegt. Ich sagte: „Eines Tages kannst du dies herausziehen: ,Gott wird den Dienst nie verändern, sondern Er wird den Mann mit dem Dienst verändern‘.“ Das ist, was getan werden muss.

Seht, ich-ich weiß, was ich tun muss, aber ich-ich-ich kann nicht, ich kann es nicht in dem Zustand tun, in dem ich jetzt bin. Denn ich muss... Etwas muss in mir geschehen, und es bedarf Gottes, um das zu tun.

Übersetzung von ChrSka

We're aiming to go back home. Kids are homesick, all of them wanting to go back. So I'm figuring on taking them back, the Lord willing, maybe after service Saturday. And so... go back... From there I don't know. But I know as soon as that something happens within me to make me feel towards people different from what I do now... I'd rejected the--the people (See?), and I--I didn't want to have no more to do with them. You know what I mean--what I call Ricky and Ricketta. They'd... The things that they'd did. I'd preached with all the sincerity, and God had confirmed it in every way. And if they didn't want to believe it, why, let them alone then.

I was going up to join up with Bud this coming fall, start outfitting up there. Wait in the wilderness, let my hair and beards grow out. And if the Lord wanted me to go anywhere, He'd send me a word, and I'd go down and do it.

And on the road coming in the other day He stopped me. And I seen where the--what I was coming to. I'm--I'm on my road to something else now. And I thought when I got home I'd make what we call a heart-to-heart talk, maybe put it on tape. And then--and so that the public would see why the sudden change.

Wir haben vor, nach Hause zurückzugehen. Die Kinder haben Heimweh, sie alle wollen zurückgehen. Und so überlege ich mir gerade, sie zurückzubringen, so der Herr will, vielleicht nach dem Gottesdienst am Samstag, und also zurückzufahren. Von da an, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass sobald dieses gewisse Etwas in mir geschieht, das bewirkt, dass ich den Menschen gegenüber anders empfinde, als ich es jetzt tue. Ich hatte die-die Menschen abgelehnt, seht, und ich-ich wollte nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Ihr wisst, was ich meine, was ich „Ricky“, „Ricketta“ nenne, sie hatten die Dinge, die sie getan haben. Ich habe mit aller Aufrichtigkeit gepredigt, und Gott hatte es in jeder Weise bestätigt. „Und wenn sie Es nicht glauben wollten, dann lass sie halt in Ruhe.“

Ich wollte dort oben hinfahren, um mich Bud anzuschließen diesen Herbst, und anfangen, mich dort oben auszurüsten. In der Wildnis zu warten, mein Haar und meinen Bart wachsen zu lassen. Und wenn der Herr wollte, dass ich irgendwohin gehe, würde Er mir ein Wort senden und ich würde hingehen und es tun.

Und auf dem Weg, als ich letztens herkam, da hielt Er mich an. Und ich sah, wo das... wohin ich geraten würde. Ich bin-ich bin jetzt auf meinem Weg woandershin. Und ich dachte, wenn ich nach Hause komme, dann mache ich, was wir ein Gespräch von Herz zu Herz nennen, nehme es vielleicht aufs Tonband auf, und dann, und damit die Öffentlichkeit sieht, weshalb es die plötzliche Veränderung gab.

Übersetzung von ChrSka

Now, you kids, let's just... let's have a little word of prayer.

Lord Jesus, we are grateful for this time to know that we're assembled here, the young and old, and the middle-aged. And we have assembled this side of eternity once more to speak about You and about the things that pertains to Everlasting Life.

And these young ones setting in here tonight, some of them are graduating; some has already graduated. But I realize, Lord, something that happened just a few hours before that great shock, or great blast, had taken place in the mountain up there north of Tucson, when the Angels of the Lord came down. I remember what was said and--and especially about the young people. I pray Thee, Lord, help us to understand. And may I be able to say something to these young folks tonight that'll help them along the journey. For, Lord, we all need that help at this time.

Nun, ihr Kinder, lasst uns einfach... Lasst uns ein kleines Wort des Gebets haben.

Herr Jesus, wir sind dankbar für diese Zeit, um zu wissen, dass wir uns hier versammelt haben, die Jungen und die Alten, und die mittleren Alters, Und wir haben uns versammelt, auf dieser Seite der Ewigkeit, einmal mehr, um über Dich zu sprechen und über die Dinge, die das ewige Leben betreffen.

Und diese jungen Menschen, die heute Abend hier sitzen, manche von ihnen machen ihren Schulabschluss, manche haben ihren Schulabschluss bereits. Aber ich erkenne, Herr, etwas, das geschehen ist, nur ein paar Stunden bevor jene große Erschütterung oder die große Explosion dort oben in den Bergen nördlich von Tucson stattgefunden hat, als die Engel des Herrn herabkamen. Ich erinnere mich daran, was gesagt wurde, und-und besonders über die jungen Leute. Ich bitte Dich, Herr, uns zu helfen zu verstehen, Und möge ich in der Lage sein, etwas zu diesen jungen Leuten heute Abend zu sagen, das ihnen auf der Reise hilft. Denn, Herr, wir alle brauchen diese Hilfe zu dieser Zeit.

Übersetzung von ChrSka

Bless us together. Forgive our sins. And if anything that we've done since we've been out here that's displeased You, we pray You forgive us for it. For we realize today that we have no guarantee of tomorrow. We don't know what tomorrow brings. We must be prepared today to meet tomorrow.

And Father God, there's only one way that we know to do this: That's to prepare to see You. For by and by we realize that we're all going to do it. And we've got to meet it some time, either in peace, as a friend or child, or as an enemy. Far be it, Lord, that we'd be anything else but Your own beloved children. Grant these things we ask in Jesus' Name. Amen.

Segne uns zusammen. Vergib unsere Sünden. Und wenn irgendetwas, was wir getan haben, seit wir hier draußen sind, das Dir missfallen hat, so beten wir, dass Du uns dafür vergibst. Denn wir erkennen heute, dass wir keine-keine Garantie für morgen haben. Wir wissen nicht, was der morgige Tag bringt. Wir müssen heute bereit sein, um dem morgigen Tag zu begegnen.

Und, Vater Gott, es gibt nur einen Weg, den wir kennen, um dies zu tun, und das ist, uns bereitzumachen, um Dich zu sehen, denn nach und nach erkennen wir, dass wir alle es tun werden. Und wir müssen dem irgendwann einmal begegnen, entweder im Frieden, als Freund oder Kind, oder als Feind. Das sei ferne, Herr, dass wir irgendetwas anderes sein würden, als Deine eigenen, geliebten Kinder. Gewähre diese Dinge, während wir bitten in Jesu Namen. Amen.

Übersetzung von ChrSka

Today, while I was chopping weeds real early this morning, I found a place in the Bible I thought would be a good thing to read at this time. And it's a--may not be too dashing appropriate, but I thought just for a--just a few minutes to talk. I want to read this out of the 18th chapter of St. Luke. All four Gospel writers write of it. The 18th chapter and the 18th verse:

And a certain ruler asked him, saying, Good Master, what shall I do to inherit Eternal Life?

And Jesus said unto him, Why callest thou me good? none is good, save one, that is, God.

Thou knowest the commandments, Do not commit adultery, Do not kill, Do not steal, Do not bear false witness, Honour thy father and... mother.

And he said, All these have I done and kept them from my youth up.

Now when Jesus heard these things, he said unto him,

Yet lackest thou one thing: sell all that thou hast, and distribute unto the poor, and thou shall have treasures in heaven: come, follow me.

I think the word "Come, Follow Me," that would be the best advice I could give if I was talking to ten thousand kids, or if I was talking to just what I am. It's a command, and the greatest thing that I think was ever offered anybody, and especially a young person, "Follow Me."

Heute, als ich das Unkraut gehackt habe, ganz früh heute Morgen, da habe ich eine Stelle in der Bibel gefunden, von der ich dachte, dass sie eine gute Sache wäre, um sie zu dieser Zeit zu lesen. Und sie ist eine... sie mag zwar nicht übergenau passen, aber ich dachte, nur für... nur ein-nur ein paar Minuten, um zu sprechen. Ich möchte dies aus dem 18. Kapitel aus Lukas vorlesen. Alle vier Evangelisten schreiben davon. Das 18. Kapitel und der 18. Vers.


Und es fragte ihn ein Oberster und sprach: Guter Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu erben?

Da sprach Jesus zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein!

Du kennst die Gebote: Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht töten! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht falsch Zeugnis reden! Du sollst deinen Vater und... Mutter ehren!

Er... sprach: Das alles habe ich getan und gehalten von meiner Jugend an.

Als Jesus dies hörte, sprach er zu ihm: Eins fehlt dir noch: Verkaufe alles, ...was du hast, und verteile es an die Armen, so wirst du Schätze im Himmel haben; ...komm, folge mir nach!


Ich denke, das Wort „Komm, folge mir nach“, das wäre der beste Rat, den ich geben könnte, wenn ich zu zehntausend Kindern sprechen würde, oder wenn ich nur zu so vielen sprechen wurde wie jetzt gerade. Es ist ein Gebot und die größte Sache, die ich denke, die jemals irgendwem angeboten wurde, und besonders einem jungen Menschen: „Folge mir nach.“

Übersetzung von ChrSka

You're going to follow somebody. Now, you just... You can remember that: you're going to follow somebody. And the way you follow the person, be sure that--who this person's following. See? We... Paul one time said, "Be followers of me as I am of Christ." In other words, "Just as I follow Christ, you follow me."

And now, at this turning point, this--this stage of life where we all come... And many times you've heard me holler "Ricky," "Ricketta," and things. It--it's the age. It's the age that we're living in. It really isn't those people.

Irgendwem wirst du nachfolgen. Nun, du kannst einfach... Du kannst dir das merken. Irgendwem wirst du nachfolgen. Und wie du der Person nachfolgst, sei dir sicher, dass, wem diese Person nachfolgt. Seht? Wir...

Paulus sagte einmal: „Seid meine Nachahmer, wie ich einer Christi bin.“ Mit anderen Worten: „Genau wie ich Christus nachfolge, so folgt mir.“

Und nun, an diesem Wendepunkt, diesem-diesem Abschnitt des Lebens, zu dem wir alle kommen. Und oft habt ihr mich rufen hören: „Ricky“, „Ricketta“, und solche Dinge. Es, es ist das Zeitalter. Es ist das Zeitalter, in dem wir leben. Es sind nicht wirklich diese Menschen.

Übersetzung von ChrSka

Those people are people like we are. Those kids out here with these hot rods running up and down the street, and carrying on the way they are, smoking cigarettes and drinking liquor, and girls dressed immorally and things, them's girls and boys like we are. See? They're human. They love, they eat, they drink, they sleep, they breathe, they got to die. They're people just like we are.

And yet they have been--they've been possessed of an evil spirit. They don't know it. Not because of--of the people, but because, sometimes, some leader that they've been following have led them in the wrong road.

Diese Menschen sind Menschen wie wir. Diese Kinder hier draußen mit diesen aufgemotzten Autos, die die Straße hoch und runter fahren und sich in der Weise aufführen, wie sie es machen, Zigaretten rauchen und Alkohol trinken und unmoralisch gekleidete Mädchen und solche Sachen, das sind Jungen und Mädchen wie wir. Seht? Sie sind Menschen. Sie lieben. Sie essen. Sie trinken. Sie schlafen. Sie atmen. Sie müssen sterben. Sie sind Menschen, genau wie wir. Und dennoch sind sie...

Sie sind besessen von einem bösen Geist. Sie wissen es nicht. Nicht wegen der-der Leute, sondern weil, manchmal, irgendein Führer, dem sie gefolgt sind, sie auf den falschen Weg geführt hat.

Übersetzung von ChrSka

Now, you girls and boys know better than that. You know; you've been taught better than that. You've got better parents, sounder training than to do a thing like that. You know better. But they don't. See? Because the churches that they go to are modern churches, modernistic. And they--they just live for the day, more popular, and, oh, my, what's... The morals become virtue to them. See? So they... what...

As was said one time in a play that I seen down here not long ago of Sodom and Gomorrah, that this evil-possessed woman said to--to Lot, "What you call immoral, I call virtue."

Jesus said, "As it was in the days of Noah, so will it be at the coming of the Son of man." So we're back to that place again.

Nun, ihr Mädchen und Jungen wisst es besser als das. Ihr wisst es. Ihr seid besser belehrt als das, Ihr habt bessere Eltern, eine gesündere Erziehung als so eine Sache zu tun. Ihr wisst es besser.

Aber sie nicht, seht, weil die Gemeinden, zu denen sie gehen, moderne Gemeinden sind, modernistisch, Und sie-sie leben nur für den Tag, größere Beliebtheit. Und, o my! Was... Die Moral wird für sie eine Tugend. Seht? Was sie also... Wie ich es einmal sagte, bei einer Aufführung, die ich hier unten vor nicht langer Zeit gesehen habe, von Sodom und Gomorra, dass diese vom Bösen besessene Frau zu-zu Lot sagte: „Was du unmoralisch nennst, nenne ich Tugend.“

Jesus sagte: „Wie es war in den Tagen Noahs, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“ Und so sind wir wieder zurück an jenem Ort.

Übersetzung von ChrSka

Let's look at this fellow for a few minutes that we read about. No doubt that this kid was born in a good home, like you kids are. He was brought up with good parents 'cause it proved it. When Jesus presented to him the commandments of God, he said, "I've kept these since a youth." It showed that he had--he had been--he'd been brought up right. He wasn't just a snatch-out, and... you know. He--he'd been brought up to know what's right: kids like you all are. Probably come up under a God-fearing mother and daddy to treat--to--to teach him right when he was a kid. Well, that's good.

Lasst uns diesen Mann ein paar Minuten einmal betrachten, von dem wir gelesen haben. Ohne Zweifel war dieser Junge in einem guten Zuhause geboren worden, wie ihr Kinder es seid. Er wurde bei guten Eltern großgezogen. Denn es bewies es, als Jesus ihm die Gebote Gottes vorlegte. Er sagte: „Diese habe ich von Jugend auf gehalten.“ Es zeigte, dass er... dass er... dass er in rechter Weise großgezogen worden war, Er war nicht bloß ein Herausgerissener. Und wisst ihr, er-er war erzogen worden, dass er wusste, was richtig war, wie ihr Kinder alle. Wahrscheinlich ist er unter einer gottesfürchtigen Mutter und Papa großgeworden, die-die-die ihn richtig belehrt haben, als er ein Kind war. Nun, das ist gut.

Übersetzung von ChrSka

Maybe as a little baby his mother had high ambitions of him being a great man someday. His father was worth money that could school him and--and to give him an education that he could... He'd come out with a good education and be able to be something in the world.

And with the sincerity of this mother and dad educating this kid, and perhaps come to his graduation time like you are (See?), the time when he passed through school and had his education, no doubt that he perhaps was the pride and joy of--of that mother and daddy's life. No doubt in them days he had fine horses, like you have automobiles, and the good dad and mother, like you all have got, that sees to it you got good clothes, and--and a car, and can--and just enjoy life, just something like you have today.

Vielleicht, als kleines Kind, hatte seine Mutter ehrgeizige Ziele für ihn, dass er einmal ein großer Mann sein würde. Sein Vater hatte das Geld, das ihn unterrichten konnte und-und um ihm eine Ausbildung zu geben, damit er... er eine gute Ausbildung erhalten würde und in der Lage wäre, etwas in der Welt zu sein.

Und mit der Aufrichtigkeit dieser Mutter und dieses Vaters, die dieses Kind ausgebildet haben, und vielleicht war er an die Zeit seines Schulabschlusses herangekommen wie ihr, seht, die Zeit, wo er die Schule durchlaufen und seine Ausbildung hatte. Ohne Zweifel war er vielleicht der Stolz und die Freude im-im Leben dieser Mutter und dieses Vaters. Ohne Zweifel hatte er in jenen Tagen prächtige Pferde, wie ihr Autos habt, und einen guten Papa und eine gute Mutter, wie ihr sie alle habt, die dafür sorgen, dass ihr gute Kleidung habt und-und ein Auto und könnt... und einfach das Leben genießt, genau so ähnlich, wie ihr es heute habt.

Übersetzung von ChrSka

And the father and mother with the--praying constantly that--that their son would not turn out just an ordinary man, that he'd be an extraordinary man. All parents want that. Did you hear Jesus refer to that commandment, "Honour thy father and mother," then stopped. See?

And that's the ambition of any parent--to do the best for their children that they can: educate them, give them things maybe that they wasn't able to get. That's the way I feel about my children.

I think, sometime, in going to school... Now, I think... Send Becky and Sarah and Joseph into these high schools and things where all this go-on's at... I think I'd take them and get back into the mountain and--and raise them up there, that they'd--like the Indians live.

Und der Vater und die Mutter mit dem sie beteten ständig, dass-dass aus ihrem Sohn nicht bloß ein gewöhnlicher Mann werden würde, dass er ein außergewöhnlicher Mann werden würde. Alle Eltern wollen das. Habt ihr gehört, wie Jesus sich auf das Gebot bezog: „Ehre Vater und Mutter“, und dann innehielt? Seht? Und das ist das Bestreben eines jeden Elternteils, das Beste für ihre Kinder zu tun, was sie können, sie auszubilden, ihnen vielleicht Dinge zu geben, die sie nicht bekommen konnten. Das ist, wie ich meinen Kindern gegenüber empfinde.

Ich denke, manchmal, beim zur Schule gehen, nun; ich denke, Becky und Sarah und Joseph auf diese weiterführenden Schulen zu schicken und diese Dinge, wo all dieses Zeug vor sich geht? Ich denke, ich nehme sie und gehe zurück in die Berge und-und ziehe sie dort oben groß mit den... wie die Indianer leben.

Übersetzung von ChrSka

But here's what it is: what's in the kid's going to come out. No matter where it is, it's got--it's going to come out. If it's evil in there, it'll come out in the Indian camp. If it's good in there, it will come out in any camp. See? It's what's in the kid, the makeup of the kid, what's on the inside of you. And what you are now is what you're probably be the rest of your life. You're on a changing spot.

Do you know what? Eighty-six percent of the conversions to Jesus Christ is done before twenty-one years old. It shows it; statistics shows it. Eighty-six percent that come to Christ, come before they're twenty-one. After you pass that age you become more molded or set in your ways. Oh, it's possible, sure. They come seventy, eighty, years old. But it's very rare.

See, you make yourself when you're young. You set your ambitions to what you want to do, and what you're trying to achieve in life. You think of it. And as you think, of course, your mind... It's presented into your mind by an unknown something that--that dominates your mind. And then when it becomes in your mind, then you speak it that you're going to do it. And then your ambitions drive you to it.

Aber hier ist, was es ist. Was in dem Kind drin ist, wird herauskommen. Ganz gleich, wo es ist, es muss, es wird herauskommen. Wenn es böse dort drinnen ist, wird es im Indianerlager herauskommen. Wenn es gut dort drinnen ist, wird es in jedem Lager herauskommen. Seht? Es liegt daran, was in dem Kind ist, die Veranlagung des Kindes, was in deinem Inneren ist. Und was du jetzt bist, ist, was du wahrscheinlich den Rest deines Lebens sein wirst. Ihr seid an einem Punkt der Veränderung.

Wisst ihr was? Sechsundachtzig Prozent der Bekehrungen an Jesus Christus geschehen vor dem einundzwanzigsten Lebensjahr Es zeigt es. Statistiken zeigen es. Sechsundachtzig Prozent, die zu Christus kommen, kommen, ehe sie einundzwanzig sind. Ihr, nachdem ihr dieses Alter überschritten habt, seid ihr mehr geformt oder in euren Wegen festgelegt. Oh, es ist möglich, sicher. Sie kommen, mit siebzig, achtzig Jahren, aber es ist sehr selten, Seht?

Du formst dich, wenn du jung bist, Du legst deine Ziele fest, was du tun möchtest, und was du versuchst, im Leben zu erreichen, Du überlegst es dir. Und während du überlegst, natürlich, dein Verstand, es wird in deinen Verstand dargereicht durch ein unbekanntes Etwas, das-das deinen Verstand beherrscht. Und dann, wenn es in deinem Verstand ist, dann sprichst du es, dass du es tun wirst. Und dann treibt dich dein Ehrgeiz dort hin.

Übersetzung von ChrSka

So mother and father expected this young man to--his ambitions to be great, enough money to carry it out, and then no doubt prayed that this--this young lad would--would get that opportunity. You see, they--they had done all they could do. He'd maybe had hiving fine horses, and--and maybe he's very popular amongst the women. And what would go for men would be for women, vice versa. See? 'Cause we're talking about human life, souls, both men and women.

And then, after all this opportunity the boy had (See?), he become on "Easy Street," we call it: on a place where he didn't have to worry about too much. His parents had money. He had... He was very... He'd become a ruler. The Bible refers to it here, of the--as the young--rich, young ruler. And we see the--at a young age, maybe in his teen-age just out of school, just out of graduation, maybe, a few weeks before, or something, he become a... He's a ruler. And he had all that hearts could desire.

Die Mutter und der Vater also erwarteten, dass dieser junge Mann... dass seine Ziele groß waren; hatten genug Geld, um es auszuführen. Und dann, kein Zweifel, beteten sie, dass dieser-dieser junge Bursche diese-diese Gelegenheit bekommen wurde. Seht ihr, sie-sie haben alles getan, Was sie konnten. Er hatte vielleicht prächtige Pferde, und-und war vielleicht sehr beliebt bei den Frauen.

Und was für einen Mann gilt, gilt für eine Frau, genau umgekehrt, seht, denn wir sprechen über das menschliche Leben, Seelen, sowohl Männer als auch Frauen.

Und dann, nach diesen ganzen Möglichkeiten, die der Junge hatte, seht, geriet er auf die „Wohlstandsbahn“, wie wir es nennen, an einen Ort, wo er sich nicht allzu viele Sorgen machen brauchte. Seine Eltern hatten Geld, Er hatte... Er war sehr... Er wurde ein Oberster. Die Bibel bezieht sich hier darauf, auf den... als den jungen, reichen jungen Obersten. Und wir sehen den... In einem jungen Alter, vielleicht als Jugendlicher, gerade nach der Schule, gerade nach dem Schulabschluss, vielleicht, ein paar Wochen vorher, oder so, er wurde... Er ist ein Oberster, und er hatte alles, was ein Herz nur begehren konnte.

Übersetzung von ChrSka

And the boy wasn't no modern Ricky. He was a fine kid. I believe when Luke wrote about it, or Mark I believe it was, Jesus looked at him and sighed, because He loved him. See? There's something about the kid: was a nice personality hooked with this kid. Where'd he come from? Out of a nice family who'd taught him the commandments of God and seen that he kept them. And he did it from his youth up. And the boy had an ambition; he wanted Eternal Life. He said, "Good Master, what could I do to inherit Eternal Life?"

Und der Junge war kein moderner Ricky. Er ist ein feines Kind. Ich glaube, als Lukas darüber schrieb, oder Markus, glaube ich, war es, da schaute Jesus ihn an und seufzte, denn Er liebte ihn. Seht? Das Kind hatte etwas an sich, Da war eine nette Persönlichkeit mit diesem Kind verknüpft. Wo kam er her? Aus einer guten Familie, die ihm die Gebote Gottes beigebracht hatte, und dafür gesorgt hatte, dass er sie hielt. Und er hat es von seiner Jungend an getan.

Und der Junge hatte ein hohes Ziel; er wollte ewiges Leben. Er sagte: „Guter Meister, was kann ich tun, um ewiges Leben zu erben?“

Übersetzung von ChrSka

See, of all you got in the world, yet you--the soul on the inside of you tells you there's something that you need that you haven't got. Just by wealth... Or it doesn't always have to be wealth. It could be popular--some pretty girl, she's got her beauty that she can think of. Maybe she's very popular in school.

Maybe the boy can get any girl he wants. He feels that he's kinda secured. That's not security. That'll fade just like the flower in the field. See? It'll go. Won't be long, just a few turns of sun and that's gone. Then you've got a soul that has to live eternally.

Seht, bei allem, was du auf der Welt hast, sagt dir die Seele in deinem Inneren dennoch, dass da etwas ist, was du brauchst, das du nicht hast. Nur durch Wohlstand... Oder es muss nicht immer Wohlstand sein. Es könnte Beliebtheit sein, irgendein hübsches Mädchen, sie hat ihre Schönheit, an die sie denken kann. Vielleicht ist sie sehr beliebt in der Schule. Vielleicht kann der Junge jedes Mädchen bekommen, das er will. Er hat das Gefühl, das er irgendwie abgesichert ist. Das ist keine Sicherheit. Das wird verwelken, genau wie die Blume auf dem Feld. Seht? Es wird dahinfahren. Es dauert nicht lange. Nur ein paar Umläufe der Sonne, und das ist fort, dann hast du eine Seele, die ewig leben muss.

Übersetzung von ChrSka

And this young kid must've had a nice personality because he presented himself to the Lord Jesus kneeling. He bowed upon his knee. He said, "Good Master, what could I do to have eternal life?"

He said, "Why do you call me good," said, "when you know there's only one good, and that's God?" See, what did the young man express in this? That He was God. See?

He said, "Thou knowest the commandments. Keep them."

Said... so he said, "What commandments, Master?"

He said, "The commandments of 'honour thy father and mother,' and so forth."

He said, "This I've done from youth up. (See?) I've did this."

He said, "Yet you're lacking one thing. Go, sell what you have and distribute it to the poor, and follow me."

What an opportunity. That could've been Peter, James, or John, one of them. See, the kid had been trained and brought up right, and been presented to Christ to use him. And all the potential that he had in him to use--probably educated, young, rich, influence where he could've presented the Gospel, and yet turned it down. What a rashal thing that was for that young boy. See?

Und dieses junge Kind muss eine nette Persönlichkeit gehabt haben, weil er sich dem Herrn Jesus vorstellte, und mit dem Wissen kniete er sich nieder. Er sagte: „Guter Meister, was kann ich tun, um ewiges Leben zu haben?“

Er sagte: „Warum nennst du mich gut“, sagte Er, „wo du weißt, dass nur Einer gut ist, und das ist Gott?“ Seht? Was hat der junge Mann hierbei zum Ausdruck gebracht? Dass Er Gott war. Seht? Er sagte: „Du kennst die Gebote, Halte sie.“

Er sagte, und so sagte er: „Welche Gebote, Meister?“

Er sagte: „Die Gebote von ,Ehre Vater und Mutter‘ und so weiter.“

Er sagte: „Dies habe ich getan, von Jugend an. Schau, dies habe ich getan.“

Er sagte: „Dennoch fehlt dir eine Sache. Gehe hin, verkaufe, was du hast, und gib es den Armen, und folge mir nach.“

Welch eine Gelegenheit! Das hätte Petrus, Jakobus oder Johannes sein können, einer von denen. Seht, das Kind war trainiert und richtig erzogen worden, und ist Christus vorgestellt worden, um ihn zu gebrauchen mit all den Möglichkeiten, die er in sich hatte, zu gebrauchen, wahrscheinlich gebildet, jung, reich, Einfluss, wo er das Evangelium hätte vorstellen können, und dennoch lehnte er Es ab. Was für eine-was für eine verwegene Sache das doch war für diesen jungen Mann! Seht?

Übersetzung von ChrSka

"Follow me." Now see, he had to follow someone. Now, he had to either follow the influence of the people he was associated with--the influence of some young lady, some influence of a gang of boys that he was associated with, his colleagues in school, or follow Jesus Christ. In all of his goodness, yet he knew he didn't have Eternal Life.

Kids, that's what you got to think about. See? Now look at the boy tonight, what he could have been, and what he is, what he is tonight. He's somewhere. He was a man. He's somewhere. He's waiting the judgment. He's waiting to face the judgment at that day. Turning down the same opportunity that's presented to you kids, almost under the same circumstance: fine kids, good personality, fine fathers and mothers, what you have: don't even have to work 'less you want to. See?

„Folge mir nach.“ Nun, seht, irgendwem musste er nachfolgen. Nun, er musste entweder dem Einfluss der Menschen nachfolgen, mit denen er verkehrte, dem Einfluss irgendeiner jungen Frau, einem Einfluss einer Klicke von Jungen, mit denen er zusammen war, seinen Mitschülern in der Schule, oder Jesus Christus nachfolgen. Bei allem, was bei ihm gut war, wusste er trotzdem, dass er das ewige Leben nicht hatte.

Kinder, das ist, worüber ihr nachdenken müsst. Seht?

Schaut euch den Jungen jetzt heute Abend an, was er hätte sein können, und was er ist, was er heute Abend ist. Er ist irgendwo. Er war ein Mensch. Er ist irgendwo. Er wartet auf das Gericht. Er wartet darauf, dem Gericht an jenem Tag zu begegnen, und hat dieselbe Gelegenheit abgelehnt, die euch Kindern dargeboten wird, beinahe unter denselben Umständen; feine Kinder, gute Persönlichkeiten, feine Väter und Mütter, was ihr habt, ihr braucht noch nicht einmal arbeiten, wenn ihr nicht wollt. Seht?

Übersetzung von ChrSka

But there's something else that goes with that. There's something goes with that. That Word tonight never dies. It's still a challenge to every young man, every young woman. "Follow me." See, words don't die. Whenever you speak anything, just remember, whether it's in your car in the secret, whether it's in the pulpit, whether it's down on the street corner with your boyfriend or girlfriend, wherever it is, it never dies. It's--it's got to live forever.

Aber da ist etwas anderes, was damit einhergeht. Da ist etwas, was damit einhergeht. Das Wort heute Abend vergeht nie. Es ist immer noch eine Herausforderung an jeden jungen Mann, jede junge Frau: „Folge mir nach.“ Seht?

Worte sterben nicht. Wann immer du etwas sagst, behalte das gut, ob es in deinem Auto ist im Geheimen, ob es hinterm Pult ist, ob es unten an der Straßenecke ist mit deinem festen Freund oder deiner festen Freundin, wo immer es ist, es vergeht nie. Es-es muss für immer am Leben bleiben.

Übersetzung von ChrSka

When I seen that girl that I--the other night in the vision: young pretty girl, Hollywood actress, and I seen her dying, reaching, trying to get to help. And she died in a heart attack. Miss Monroe. And then that's been two years ago, and I seen her dying. And two days later she did die.

And then the other night I heard that girl's voice. How? The kids had been telling me, "Daddy, you go down that 'River of No Return' all the time." Said, "They got a play like that on tonight." They told me a certain night it would be on, a week or two ahead of time. I thought, "Well, I want to see that, 'cause I've been down that river two or three times, about five times I think."

Well, I went to see it, and Miss Marilyn Monroe acted that out. Well, that was the girl I saw in the vision. And there she was in picture, and the actions, the very act that she made on "The River of No Return," when she took that picture, perhaps fifteen years ago... It was an old picture, maybe twenty years ago. And she's been dead two years. And there she is again alive. Every action and every word (See?), it's still so caught in magnetic tape until it's alive again.

Als ich dieses Mädchen sah, das ich... den einen Abend in der Vision, junges, hübsches Mädchen, Hollywood-Schauspielerin, und ich sah, wie sie starb, nach etwas griff und versuchte, Hilfe zu holen. Sie starb an einem Herzinfarkt, Frau Monroe. Und dann, das war vor zwei Jahren, und ich sah, wie sie starb, Und zwei Tage später starb sie tatsächlich.

Dann, neulich Abend, hörte ich die Stimme dieses Mädchens. Wie? Die Kinder hatten mir gesagt: „Papa, du gehst die ganze Zeit immer an den Fluss ohne Wiederkehr.“ Sie sagten: „Heute Abend senden die so einen Spielfilm davon.“ Sie nannten mir einen bestimmten Abend, an dem er laufen würde, ein oder zwei Wochen im Voraus. Ich dachte: „Nun, ich möchte das sehen, denn ich bin schon zwei oder drei Mal an dem Fluss gewesen; etwa fünf Mal, denke ich.“ Nun, ich-ich wollte es sehen.

Und Frau Marilyn Monroe hat das gespielt. Nun, das war das Mädchen, das ich in der Vision gesehen habe. Und da war sie nun, auf Bild, und die Handlungen, genau dieselbe Handlung, die sie bei "Der Fluss ohne Wiederkehr" machte, als sie diese Bildaufnahme machte, vielleicht vor fünfzehn Jahren. Es war eine alte Bildaufnahme, vielleicht vor zwanzig Jahren. Und sie ist seit zwei Jahren tot, Und dort ist sie wieder, lebendig, jede Handlung und jedes Wort. Seht? Es ist immer noch so auf Magnetband festgehalten, dass es wiederum lebendig ist.

Übersetzung von ChrSka

Not only that, but everything that we say is alive. Every word that we speak cannot die. Coming through the room is words now, forms of people. Television picks it up. You can speak right here, and they hear you around the world at that same second. Even before you can hear it in this room it goes around the world by electronic. And God's great screen picks that up. And every move and every act that you make, you've got to meet it at the judgment. See? So, young fellow, it's a good thing to stop, think about these things (See?), 'cause you're going to meet it again. See?

Nicht nur das, sondern alles, was wir sagen, ist lebendig. Jedes Wort, das wir sprechen, kann nicht vergehen. Durch das Zimmer kommen jetzt gerade Worte, Gestalten von Menschen. Das Fernsehen fängt sie auf. Du kannst genau hier sprechen, und sie hören dich auf der ganzen Welt, in derselben Sekunde. Sogar noch bevor du es in diesem Zimmer hörst, geht es um die ganze Welt, elektronisch.

Und Gottes große Leinwand fängt das auf. Und jede Bewegung und jede Handlung, die du tust, du wirst dich ihr am Gericht stellen müssen. Seht? Deshalb, junger Mensch, es ist eine gute Sache, innezuhalten, über diese Dinge nachzudenken, seht, denn ihr werdet dem wieder begegnen. Seht?

Übersetzung von ChrSka

Let's trace this young man, the opportunity he had. And put yourself in his place--and the girl, just the same as it is, Becky, Marilyn. Just like... Just the same as you was standing in his place, and you could hear that voice which is still alive... It's still alive. It's still moving. Science says in twenty years from now they'll pick up His literal voice that He spoke two thousand years ago. It's still alive. Like a pebble dropping in the ocean. The wave never ceases. It goes to the shore, thousands of miles, and turns back.

Lasst uns diesem jungen Mann nachgehen, der Gelegenheit, die er hatte, und versetzt euch an seine Stelle. Und ein Mädchen, ganz genau wie es Becky ist und Marilyn, genau wie, ganz genau als würdet ihr an seiner Stelle stehen und ihr könntet jene Stimme hören, die immer noch lebendig ist.

Sie ist immer noch lebendig. Sie bewegt sich immer noch. Die Wissenschaft sagt: „In zwanzig Jahren von heute, werden sie Seine buchstäbliche Stimme auffangen, was Er gesprochen hat, vor zweitausend Jahren.“ Sie ist immer noch lebendig. Wie ein Kieselstein, der ins Meer fällt, die Welle hört nie auf, Sie geht ans Ufer, tausende von Kilometern, und kehrt zurück.

Übersetzung von ChrSka

When a voice is once spoke into the air like that, it never dies. There ain't nothing you can say at the judgment; it's right there. There'll be the voice of Jesus Christ bidding that young man, "Follow Me." And him turning away on the screen, sorrowful, because he had great possessions. See? We might not be even--always has to be money. It can be other things. See? Anything that we hold dearer than we do that call (See?), it becomes like a money to us. It becomes something that corrupts us.

Wenn eine Stimme einmal so in die Luft gesprochen wird, vergeht sie niemals. Es gibt nichts, was du am Gericht sagen kannst. Es ist direkt da. Dort wird die Stimme Jesu Christi sein, die den jungen Mann auffordert: „Folge mir nach“, und wie er sich abwendet, auf der Leinwand, traurig, weil er große Besitztümer hatte. Seht? Wir müssen noch nicht einmal... Es muss nicht immer Geld sein, Es könnten andere Dinge sein. Seht? Alles, was kostbarer für uns ist, als dieser Ruf, seht, es wird wie Geld für uns. Es wird etwas, was uns verdirbt.

Übersetzung von ChrSka

Now, let's follow him a little bit. What happens when he turns away? He didn't listen to that voice of Christ. He went with his friends. Which, you kids, you're all fine kids, and you're bound to have friends. But watch what kind of friend you have. If that friend's following Christ, go with that friend. Follow Christ too. But if it don't, don't do it.

Let's look at him. We find out, he perhaps kept his friends. He become a great ruler. He was a ruler then. Later we find him so prosperous until he--he had to build extra barns to put his stuff in. And then he said to hisself, after he got old, and the cares of young life and things has passed... All he done maybe, was entertain.

Lasst uns ihm jetzt ein klein wenig folgen. Was geschieht, als er sich abwendet? Er hat auf die Stimme Christi nicht gehört. Er ging mit seinen Freunden.

Und, ihr Kinder, ihr seid alle feine Kinder, und ihr habt unweigerlich Freunde, doch passt darauf auf, welche Art von Freunden ihr habt. Wenn dieser Freund Christus nachfolgt, dann gehe mit dem Freund. Folge Christus auch nach, Wenn er's aber nicht macht, dann mach es nicht.

Lasst uns ihn anschauen. Wir finden heraus, er hat vielleicht seine Freunde behalten. Er wurde ein großer Oberster. Er war da schon ein Oberster. Später finden wir ihn mit einem solchen Wohlstand, dass er-er-er sich zusätzliche Scheunen bauen musste, um seine Sachen einzulagern. Und dann sagte er zu sich selbst, nachdem er alt geworden war, und die Sorgen des jungen Lebens und diese Dinge vergangen waren, alles, was er getan hatte, vielleicht, war Unterhaltung.

Übersetzung von ChrSka

When... An old man and an old woman like me, my wife, your mothers and dads, there isn't hardly anything that they can think of. They can't--don't want to get out and--and run up and down the streets, you know, as young fellows would, and young women. Dates, and who's going to be your wife, or your husband, or... see, they don't have that in their mind. They--they got children, they're interested... That's going to be you all tomorrow, if there is a tomorrow. (See?)

And a... see, the fellow then with--maybe he never even got married. And however, he was a great ruler. And he set up on... As it is in Jerusalem yet today, they eat on the housetop this time of day when it gets cool, out in the evening. And we find another character pictured with him: a beggar.

Wo ein alter Mann oder eine alte Frau, wie ich, meine Frau, eure Mutter und euer Papa, da ist kaum etwas, an das sie denken können. Sie können nicht, wollen nicht hinausgehen und-und die Straßen rauf und runter laufen, wisst ihr, wie-wie junge Männer es tun würden, und junge Frauen. Verabredungen, und wer deine Frau werden wird oder dein Mann, oder, seht, sie haben das nicht in ihrem Sinn. Sie, sie haben Kinder, die sie interessieren. Das werdet ihr alle sein, morgen, wenn es ein Morgen gibt. Seht?

Und seht, der Mann hat dann, vielleicht mit... Vielleicht hat er sogar nie geheiratet. Und, er war jedenfalls ein großer Oberster. Und er saß auf...

Und wie es in Jerusalem heute immer noch ist, sie essen auf den Dächern, zu dieser Zeit des Tages, wenn es kühl wird, draußen am Abend, Und wir finden eine andere Persönlichkeit mit ihm im Bild: einen Bettler.

Übersetzung von ChrSka

And the man, from being raised to--to honor the neighbor, and do unto others as have others to do unto you... See, by rejecting that call of Christ, finally... Look like a boy been raised in a home like that, that would never have got away from him, but it did. It did. And there laid a man at the gate by the name of Lazarus, begging him for food in vain. He would've eat the crumbs that he swept off, not even to the beggar, but to the dogs... And was full of sores... But the man had been so polished in society then he had no more feelings. He'd become numb, because he had rejected that offer of Christ.

Then maybe one evening, this time making his toast with fine wines, and lovely women, jeweled, around him, and things like that, with all his hearts could desire, and toasting, the beggar laying at the gate... And before daylight dawned the next morning, he was in hell screaming for that Lazarus to come put water on his tongue--the change of the scene.

Und der Mann, davon, erzogen worden zu sein, den-den Nächsten zu ehren, und anderen gegenüber so zu handeln, wie andere sich einem gegenüber verhalten sollen. Seht, indem er diesen Ruf Christi ablehnte, schlussendlich... Es sieht so aus, dass ein Junge, der in einem solchen Zuhause groß geworden ist, dass das ihn niemals hätte verlassen können, aber das hat es. Es hat es.

Und da lag ein Mann an der Tür mit Namen Lazarus, der ihn um Essen anbettelte, und umsonst. Er hätte die Krümel gegessen, die er wegwischte, nicht einmal für den Bettler, sondern für die Hunde. Und er war voller Geschwüre. Aber der Mann war zu der Zeit von solcher Gewandtheit in der Gesellschaft, dass er kein Gefühl mehr hatte. Er wurde empfindungslos, weil er das Angebot Christi abgelehnt hatte.

Und eines Abends vielleicht, diesmal, als er seinen Trinkspruch machte mit guten Weinen und lieblichen Frauen, die Edelstein geschmückt um ihn herum waren und solche Dinge, mit allem, was sein Herz sich nur wünschen konnte, und er gab einen Trinkspruch. Und ein Bettler lag an der Tür.

Und ehe das Tageslicht am nächsten Morgen anbrach, war er in der Hölle und schrie, dass dieser Lazarus herkommen soll und ihm Wasser auf die Zunge gibt. Der Wechsel der Szene.

Übersetzung von ChrSka

And you notice, when he said, "Father Abraham..." Now, he still remembered that Abraham was the father of the Jews. He said, "Father Abraham, send that beggar Lazarus down here with a little water on his fingers to put on my lips. These flames are tormenting me."

He said... And Abraham said, "It's... I can't do that," in so many words. "And besides all this (You see?), you had your opportunity in life."

When did he have it? When Jesus said, "Follow Me." But he turned it down. He went the way that he could make money. And that's all right, nothing wrong with making money. But follow Jesus while you're doing it. See? He'd went the other way with the crowd. And you find out, he said, and Abraham said, "And besides all this, there's a gulf fixed between you and he, that no man has ever crossed over and never will. Them that are there cannot come here, and these here cannot go there. It's been fixed. No man has crossed or will cross."

Und ihr bemerkt, als er sagte: „Vater Abraham“, nun, er erinnerte sich immer noch, dass Abraham der Vater der Juden war. Er sagte: „Vater Abraham, sende den Bettler Lazarus hier herunter mit etwas Wasser auf den Fingern, um es mir auf die Lippen zu geben. Diese Flammen sind eine Qual.“

Und er sagte... und Abraham sagte: „Es ist, ich kann das nicht“, in klaren Worten. „Und außer dem allem, siehst du, du hattest deine Gelegenheit im Leben.“

Wann hatte er sie gehabt? Als Jesus sagte: „Folge mir nach.“ Doch er lehnte es ab. Er ging den Weg, dass er Geld verdienen konnte. Und das ist in Ordnung, es ist nichts damit verkehrt, Geld zu verdienen, aber folge Jesus nach, während du es machst. Seht? Und er ist den anderen Weg gegangen, mit der Menge.

Und du findest heraus, er sagte, und Abraham sagte: „Und außer dem allem ist da eine Kluft zwischen dir und ihm festgelegt, über die noch nie ein Mensch hinübergekommen ist und auch niemals wird. Die, die dort sind, können nicht hierher kommen, und diese hier können nicht dorthin gehen. Sie ist festgelegt worden. Niemand hat sie überquert, noch wird sie überquert werden.“

Übersetzung von ChrSka

Then listen at him, he wants to be an evangelist then. The call that Jesus had given him to--to follow Him had--and to be a soul winner as a young man, returned to him again. He remembered it, that he had five brothers, and back on earth, and he didn't want them in that place. He said, "Send Lazarus then back to tell my brothers not to come this a-way." In other words, accept the call, "Follow Me." See?

But He said that, "They--they won't do it."

He said, "Yes, if one would raise from the dead, like Lazarus, and go back and tell them..."

You see, it shows that after we die, you're still conscious. He remembered. Abraham said, "Son, remember in your days..." See? You still remember; You don't lose your memory. You remember. And the memories that man could have, and still in the same place, remembering the opportunity he had of hearing Jesus say, "Follow me." But he followed the wrong person, the wrong crowd. He got in the wrong crowd and went to the wrong place. He ended up in the wrong eternity: be annihilated at that day from God forever.

Und hört ihm zu. Er möchte dann ein Evangelist sein, Der Ruf, den Jesus ihm gegeben hatte, um-um Ihm nachzufolgen, hatte, und um ein Seelengewinner zu sein, als ein junger Mann, kehrte wieder zu ihm zurück. Er erinnerte sich daran, dass er fünf Brüder hatte, drüben auf der Erde, und er wollte nicht, dass sie an den Ort kommen.

Er sagte: „Sende dann Lazarus zurück, um meinen Brüdern zu sagen, nicht hierher zu kommen.“ Mit anderen Worten: „Den Ruf anzunehmen: ,Folge mir nach.‘“

Seht? Aber er sagte: „Sie, sie werden es nicht machen.“

Er sagte: „Doch, wenn einer von den Toten auferstehen würde, wie Lazarus, und zurückgeht und es ihnen sagt.“

Seht ihr, es zeigt, dass nachdem wir sterben, bist du immer noch bei Bewusstsein. Er erinnerte sich. Abraham sagte: „Sohn, erinnere dich, an deinen Tagen.“ Seht? Du erinnerst dich immer noch. Du verlierst dein Gedächtnis nicht. Du erinnerst dich.

Und die Erinnerungen, die dieser Mann haben konnte, und trotzdem an demselben Ort erinnerte er sich an die Gelegenheit, die er hatte, dass er Jesus sagen hörte: „Folge mir nach.“ Doch er folgte der falschen Person nach, der falschen Menge. Er geriet in die falsche Menschenmenge und ging an den falschen Ort, endete in der falschen Ewigkeit; an jenem Tag ausgelöscht zu werden, von Gott für immer.

Übersetzung von ChrSka

Jesus also said a great striking word, "Though one raise from the dead and go back, yet they would not be persuaded. 'Cause they got Moses and the law, and if they won't hear that, then they won't hear though one would be raised from the dead. They will not be persuaded."

Why? Why? Do the laws speak something like that? Yes. "Do to others as you'd have them do unto you." And he had lived under the law. But he let the beggar die at the gate. See? He had--he'd lived under the commandments of God, and yet failed to see that great Eternal Life.

Jesus sagte zudem ein großes, bemerkenswertes Wort: „Auch wenn einer von den Toten auferstünde und zurückginge, würden sie dennoch nicht überzeugt werden, Denn sie haben das Gesetz Moses, und wenn sie das nicht hören wollen, dann hören sie auch nicht, selbst wenn einer von den Toten auferstünde, Sie werden nicht überzeugt werden.“

Warum? Warum? Hat das Gesetz so etwas gesagt? Ja. „Behandele andere so, wie ihr wollt, dass sie euch behandeln.“ Und er hatte unter dem Gesetz gelebt. Aber er ließ den Bettler an der Tür sterben, Seht? Er hatte... er hatte unter den Geboten Gottes gelebt und dennoch versäumt, das große ewige Leben zu sehen.

Übersetzung von ChrSka

Kids, you each one seem like mine. You each one seem like just my sons and daughters, and in one way you are (See?), spiritually speaking, that's right. The Lord God has--has put your souls into my care because you come listen to me. You believe me. See? And in one sense of the word you are my sons and daughters. That's right. And always remember, keeping the commandments of God is a great thing. Being raised in a good home is a heritage from God. And to be fine kids with personalities as you have, good. Wonderful to have an education. It's wonderful to even live in this free land. We've got many things to be thankful for. But there's one thing that you just don't inherit; you've got to accept it. That's Eternal Life. And you'll only do that by following Jesus by a born-again experience. Don't neglect that.

Kinder, ihr, jeder Einzelne, scheint meine zu sein. Ihr, jeder Einzelne, scheint genau meine Söhne und Töchter zu sein. Auf eine Weise seid ihr es, seht, geistlich gesprochen. Das stimmt. Gott der Herr, hat-hat eure Seelen meiner Obhut anvertraut, denn ihr kommt, hört mir zu. Ihr glaubt mir. Seht? Und in einer Bedeutung des Wortes, seid ihr meine Söhne und Töchter. Das stimmt.

Denkt immer daran, die Gebote Gottes zu halten, ist eine große Sache, Groß zu werden in einem guten Zuhause, ist ein Erbteil von Gott. Und feine Kinder zu sein mit Persönlichkeiten, wie ihr sie habt, ist gut, wunderbar, eine Ausbildung zu haben. Es ist wunderbar, sogar in diesem freien Land zu leben. Wir haben viele Dinge, für die wir dankbar sein können.

Aber da ist eine Sache, die ihr einfach nicht erbt. Du musst Sie annehmen. Das ist ewiges Leben. Und du tust das nur allein, indem du Jesus nachfolgst durch ein Erlebnis der Wiedergeburt. Versäume das nicht.

Übersetzung von ChrSka

Little story one time I heard of a man who was... Oh, he was poor, and he--he always wanted to... It's a little fairy story like. It always stuck with me though. And one day he picked a flower. And the flower was magic, and the flower answered to him, and said, "You've been poor all your life." He said, "Now ask what you will and it'll be given to you."

He said, "That yonders mountain would open up, and I could go therein and find the gold in the mountain."

"Well, the..." he said, "you'll have to take me with you wherever you go." See? "You'll have to take me with you, so wherever I am, then you can ask what you will."

Ich habe mal eine kleine Geschichte gehört über einen Mann, der, oh, er war arm. Und er-er wollte immer Es ist so etwas wie ein kleines Märchen. Ich habe das jedoch immer behalten. Und eines Tages pflückte er eine Blume. Und es war eine Zauberblume, und die Blume antwortete ihm und sagte: „Du bist dein ganzes Leben arm gewesen.“ Er sagte: „Nun, bitte, was du willst, und es wird dir gegeben.“

Er sagte: „Dass der Berg sich drüben öffnet und ich dort hineingehen könnte und das Gold in dem Berg finde.“

„Nun“, sagte er, „du wirst mich mit dir mitnehmen müssen, wo immer du hingehst. Seht? Du wirst mich mit dir mitnehmen müssen. Und so, wo immer ich bin, dann kannst du bitten, was du möchtest.“

Übersetzung von ChrSka

He walked to the mountain, and the mountain opened up, and he went in. And the shelves was full of gold and diamonds, as the little fairy story goes. He laid the flower down on a--on a table, or a rock. And he run and grabbed a great big gem. And he said, "I must go show this to my friends. And now I'm a rich man. I have everything now. I must show this."

And so the flower spoke and said, "You have forgot the main thing."

So he runs back and picks up... said, "Well, maybe I'll--I'll get a piece of gold. I'll get a piece of silver." And so he said, "I'll--I'll hurry out to tell the people how rich I am, what all I've got."

And he got to the door, and the flower said, "But you forgot the main thing."

So he runs back again. He said, "In here we find all kinds of materials." So he picked up a stone. He said, "I'll go take this stone and show the people what kind of a stone this mountain's made out of so I can find my way back to it." See?

And he started out the door and the flower said, for the--its final time, "You have forgot the main thing."

"Oh," he said, "oh, shut up."

See, he didn't want to hear it any more, "Forgot the main thing." And he ran out the door. And when he did, the door closed behind him with the flower on the inside. The main thing was the flower. See? The main thing was the flower.

Er ging zu dem Berg hin und der Berg öffnete sich und er ging hinein. Die Felsvorsprünge waren voller Gold und Diamanten, wie das kleine Märchen geht. Er legte die Blume auf einem-auf einem Tisch oder einem Felsen nieder. Und er lief und hob einen riesigen, großen Edelstein auf, und er sagte: „ich muss dies meinen Freunden zeigen gehen, Und jetzt bin ich ein reicher Mann, ich habe jetzt alles. Ich muss dies zeigen.“

Und so sprach die Blume: „Aber“, sagte sie, „du hast die Hauptsache vergessen.“

Und so rennt er zurück und nimmt sich was, er sagte: „Nun, vielleicht werde ich-werde ich mir ein Stück Gold holen, ich hole mir ein Stück Silber.“ Und so sagte er: „ich-ich werde schnell hinauseilen, um den Menschen zu berichten, wie reich ich bin, und was ich alles habe.“

Und er kam zur Tür und die Blume sagte: „Aber du hast die Hauptsache vergessen.“

Und so rennt er wieder zurück. Er sagte: „Hier drinnen finden wir alle Arten von Materialien.“ Und so nimmt er einen Stein, Er sagte: „ich werde hingehen, diesen Stein mitnehmen und den Leuten zeigen, aus welcher Art von Gestein dieser Berg besteht, damit ich meinen Weg zu ihm zurückfinde.“ Seht?

Und er machte sich auf zur Tür hinaus und die Blume sagte, zum... ihr letztes Mal: „Du hast die Hauptsache vergessen.“

„Oh“, sagte er, „oh, halt den Mund.“

Seht, er wollte es nicht mehr hören: „Hast die Hauptsache vergessen“, und er lief zur Tür hinaus, Und als er es tat, ging die Türe hinter ihm zu, mit der Blume innen drin. Die Hauptsache war die Blume. Seht? Die Hauptsache war die Blume.

Übersetzung von ChrSka

Years ago as a kid, as you all are, here, cattle ranch above here, above Phoenix, I was reading a piece of prospect--a paper about a prospector. Then there was no roads through here then, just little sand paths. They still do a lot of prospecting in here, you know.

But this prospector had come in, and he'd found a lot of money. And he struck a lot of gold. And on his road in he stayed in a cabin he'd found. And he had a dog with him, and the--the dog tied up on the outside. And that night there'd been an outlaw following him to get this gold. He'd picked it up in old Spanish mines, and he was coming in with it. And the dog started barking. And the man didn't want to be bothered with that dog. He said, "Shut up." He said, "Tomorrow I'll take this in to--to the city." And the morals of the story was this. "And I'll have it weighed up. And I'll be a rich man. And I'll buy great cars. And I'll have all kinds of women and big parties. And I'll be a rich man, because I've already struck the claim. I've got the gold here, much of it." And said, "I'll..."

And while he was trying to go to sleep the dog kept barking, because the dog seen the outlaw coming up, slipping up, waiting for the prospector to go to sleep. And he raised up again and screamed at the dog again, said, "Shut up." And the poor dog whined and tried to warn his master that danger was lurking.

And when he... The next time when the dog started barking... The prospector had a shotgun. He didn't want to be bothered, so he just raised up and shot the dog. And the prospector was killed that night by the outlaw. All of his fancy dreams done him no good. Why? He stilled the voice that was warning him.

Vor Jahren, als ein Jugendlicher, wie ihr alle es seid, hier auf einer Rinder-Ranch hier oben, oberhalb von Phoenix. Ich las ein Blatt über Bodenschätze, eine Zeitschrift über einen Bodenschatzsucher. Damals, da gab es keine Straßen hier durch, nur kleine Sandwege. Sie machen hier immer noch viel mit Bodenschätzen, wisst ihr.

Aber dieser Goldsucher war hergekommen und er hatte eine Menge Geld gefunden, und war auf eine Menge Gold gestoßen. Und auf seinem Herweg übernachtete er in einer Hütte, die er gefunden hatte. Und er hatte einen Hund bei sich, und der-der Hund war draußen angebunden. Und in jener Nacht, da war ein Bandit, der ihm gefolgt war, um dieses Gold zu bekommen. Er hatte es in den alten spanischen Minen gesammelt und er kam damit her. Und der Hund fing an zu bellen.

Und der Mann wollte sich mit dem Hund nicht befassen. Er sagte: „Sei still.“ Er sagte: „Morgen bringe ich dies in-in die Stadt hinein.“ Und ich... Die Moral von der Geschichte war dies. „Und ich werde es wiegen lassen, und ich werde ein reicher Mann sein. Und ich werde mir große Autos kaufen. Und ich werde alle Arten von Frauen und große Partys haben. Und ich werde ein reicher Mann sein, weil ich bereits auf meine Ader gestoßen bin. Ich habe das Gold hier, viel davon.“ Und er sagte: „ich werde... “

Und während er versuchte einzuschlafen, bellte der Hund immer weiter, weil der Hund den Banditen herannahen, heranpirschen sah, der darauf wartete, dass der Goldsucher einschlief.

Er stand wieder auf und schrie den Hund noch einmal an und sagte: „Sei still.“ Und der arme Hund jaulte und versuchte, sein Herrchen zu warnen, dass eine Gefahr lauerte-lauerte. Und als er...

Das nächste Mal, als der Hund anfing zu bellen, der Goldsucher hatte ein Gewehr. Er wollte nicht gestört werden, und so ist er einfach aufgestanden und hat den Hund erschossen. Und der Goldsucher wurde in jener Nacht getötet, durch den Banditen. Alle seine hochfahrenden Träume haben ihm nichts genutzt. Warum? Er hat die Stimme zum Schweigen gebracht, die ihn gewarnt hat.

Übersetzung von ChrSka

There's nobody can try to do anything... You kids would never be able to do anything wrong, after being raised the way you are, unless you'd feel something tell you not to do it. Now, don't never still that voice that's warning you. And always remember, accept that Voice that said, "Follow Me." And you'll always come out right. I believe you will. I got confidence in you. But just always remember, that Jesus...

That voice is alive in the earth tonight, just the same as every voice and every word we spoke is still alive. When that voice goes out on that ether wave of the air the... See, you got a transmitter here that sends it out. You are the transmitter that sends it out. Now, it takes the station to pick it up. And Jesus was the Transmitter of God's Word, for He was the--the triunity of God manifested in one Man. He was complete God and complete Man.

Es gibt niemanden, der versuchen kann, irgendetwas zu tun, ihr Kinder, ihr wärt niemals in der Lage, irgendetwas Verkehrtes zu tun, nachdem ihr so erzogen worden seid, wie ihr es seid, es sei denn, dass ihr fühlt, wie etwas euch sagt, dass ihr es nicht tun sollt. Nun, bringt diese Stimme, die euch warnt, niemals zum Schweigen.

Und denkt immer daran, nehmt diese Stimme an, die sagt: „Folge mir nach“, und ihr werdet am Ende immer richtig dastehen. Ich glaube, das werdet ihr. Ich habe Vertrauen in euch. Aber denkt nur immer daran, dass Jesus, jene Stimme, heute Abend auf Erden lebendig ist.

Ganz genauso, wie jede Stimme und jedes Wort, das wir gesprochen haben, immer noch lebendig ist; wenn die Stimme hinausgeht auf dieser Ätherwelle der Luft. Der... Seht, du hast einen Sender hier, der es aussendet. Du bist der Sender, der es aussendet. Jetzt braucht man die Empfangsstation, um es aufzufangen.

Und Jesus war der Sender des Wortes Gottes, denn Er war die-die Dreieinigkeit Gottes manifestiert in einem einzigen Menschen. Er war vollständig Gott und vollständig Mensch.

Übersetzung von ChrSka

And the trinity of God--the trinity of the attributes of God as being Father, Son, and Holy Spirit, was represented in that one Man, Jesus Christ. So there He was the Word. And He was the Transmitter that said, "He that heareth My Words, and believeth on Him that sent Me, has Eternal Life." See? "Verily I say unto you, he that heareth My Words, and believeth on Him that sent Me, hath Eternal Life."

Now that Word's went out from a transmitter. He said one day, "Verily I say unto you, if you say to this mountain, 'Be moved,' and don't doubt in your heart, but believe that what you have said will come to pass; you can have what you said."

Now, if you can just be the station to pick that up, by the--some control inside of you by faith, it'll move you right into the cycle of God to the new birth and be born again. Then you'll always be in contact to hear that voice that'll always warn you when danger's along. When things are wrong, going wrong, it'll always be a warning to you. And then, instead of someday being like that rich young boy that we're speaking of, be a man like apostle Peter, Paul, or somebody that won souls for Jesus Christ. You do that, kids. Can we pray?

Und die Dreieinigkeit Gottes, die Dreieinigkeit der Attribute Gottes, der der Vater, Sohn und Heilige Geist ist, wurde in diesem einen Menschen repräsentiert, Jesus Christus. Deshalb, dort, Er war das Wort.

Und Er war der Sender, der sagte: „Wer meine Worte hört und Dem glaubt, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben.“ Seht? „Wahrlich, ich sage euch, wer meine Worte hört und Dem glaubt, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben.“ Nun, dieses Wort ist von einem Sender ausgegangen. Er sagte, eines Tages: „Wahrlich, ich sage euch, wenn ihr zu diesem Berg sprecht: ,Hebe dich hinweg', und in eurem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was ihr gesagt habt, geschehen wird, dann könnt ihr haben, was ihr gesagt habt.“

Nun, wenn ihr nur die Empfangsstation sein könnt, um Das aufzufangen, durch irgendeine Steuerungszentrale in dir drin, durch Glauben, dann wird es dich geradeswegs in den Kreislauf Gottes hineinbewegen, hin zur Neuen Geburt und wiedergeboren zu sein. Dann wirst du immer im Kontakt sein, um jene Stimme zu hören, die dich immer warnen wird, wenn Gefahr bevorsteht. Wenn die Dinge verkehrt sind, verkehrt laufen, wird Sie dir immer eine Warnung sein. Und dann, anstelle eines Tages wie der reiche junge Mann zu sein, von dem wir sprechen; sei ein Mann, wie der Apostel Petrus, Paulus, oder jemand, der Seelen für Jesus Christus gewonnen hat. Macht das, Kinder.

Können wir beten?

Übersetzung von ChrSka

Lord Jesus, youth, men and women for tomorrow, if there is a tomorrow, we must train them, Lord. We feel that burden to train them like there will be a tomorrow. If there is not, then today is the day.

And then, Father, we know that no one is accepted in Your sight. No flesh can glory. No education... Although as good as these things may be, no good works, no religious institution, no psychology, no nothing can confirm God but the Holy Spirit. He's the Instrument, God Himself, in the form of Eternal Life that can come to us as an individual. And we're thankful for this. Truly it's expressed when Peter made the confession and Jesus said to him, "Flesh and blood has not revealed this to you." You never learned it in a seminary. You never learned it in some school. It's a personal thing, something that each individual has to receive.

He said, "Upon this rock I'll build My church; and the gates of hell will not be able to overcome it." We're thankful for that, Lord. That voice is still alive tonight. And there's still posts, outposts, listening posts, receiving stations of faith that can accept it. We pray that each one of these children will receive that, Lord, in their hearts. And remember that not what they do to be good, but they... God does not judge us by what we do, but by what we have accepted. We are saved by our faith, and not in our works.

Herr Jesus! Die Jugend, Männer und Frauen für morgen, wenn es ein Morgen gibt. Wir müssen sie trainieren, Herr. Wir spüren diese Last, sie zu trainieren, als würde es ein Morgen geben. Wenn es keins gibt, dann ist heute der Tag.

Und dann, Vater, wir wissen, dass niemand in Deinen Augen angenommen ist. Kein Fleisch kann sich rühmen. Keine Bildung, ganz gleich wie gut diese Dinge sein mögen, keine guten Werke, keine religiöse Institution, keine Psychologie, kein Nichts kann Gott bestätigen, außer der Heilige Geist. Er ist das Werkzeug, Gott selbst, in der Form des ewigen Lebens, das zu uns als Einzelperson kommen kann. Und wir sind dankbar dafür.

Es ist wahrhaft zum Ausdruck gebracht, als Petrus das Bekenntnis ablegte. Jesus sagte zu ihm: „Fleisch und Blut hat dir dies nicht geoffenbart. Du hast es nie auf einem Predigerseminar gelernt. Du hast das nie auf einer Schule gelernt.“ Es ist eine persönliche Sache, etwas, was jeder Einzelne empfangen muss. Du sagtest: „Auf diesen Felsen werde ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle werden nicht vermögen, es zu überwinden.“ Wir sind dankbar dafür, Herr.

Diese Stimme ist heute Abend immer noch lebendig. Und da sind immer noch Posten, Vorposten, Horchposten, Empfangsstationen, des Glaubens, die Sie annehmen können. Wir beten, dass jeder Einzelne von diesen Kindern Das annehmen wird, Herr, in ihren Herzen. Und sie daran denken, dass, nicht was sie tun, um gut zu sein, sondern sie... Gott richtet uns nicht anhand dessen, was wir tun, sondern anhand dessen, was wir angenommen haben, Wir sind gerettet durch unseren Glauben, und nicht in unseren Werken.

Übersetzung von ChrSka

So we pray, heavenly Father, that they'll catch the vision now, and see and hear that great eternal invitation of "Come, follow Me." May each one of them, Lord, turn aside from all the things of the world, this mortal, fringy, life. As they're here tonight and their golden blond hair, and some of them with their black hair, and dark eyes, and blue eyes, and setting in there very best of--that they'll ever be... And as the great writer said, "Remember thy Creator in the days of thy youth, while the evil days come not nigh. Then thou shall have no pleasure in them."

How, Lord Jesus, You said to Peter, "When you were young you got up and went where you wanted to. But when you get old, someone packs you where you would not go." Let them remember. Now is the day; this is the time. Grant it, Father.

I claim every one of them, from my own child here tonight, to every child in here, I feel that You've put in my hands, to watch them. I claim them all from Satan and from death, to Life in Jesus Christ. Amen,

Deshalb beten wir, himmlischer Vater, dass sie die Vision jetzt ergreifen und diese große, ewige Einladung sehen und hören, von: „Komm, folge mir nach“.

Möge jeder Einzelne von ihnen, Herr, sich von all den Dingen der Welt abwenden, diesem sterblichen, fransigen Leben. Während sie heute Abend hier sind, und ihr goldenes, blondes Haar, und manche von ihnen mit ihrem schwarzen Haar und dunklen Augen und blauen Augen, und sie befinden sich gerade in ihrer besten Zeit, die sie jemals haben werden.

Und wie es der große Schreiber sagte: „Gedenke deines Schöpfers in den Tagen deiner Jugend, ehe die bösen Tage herannahen. Dann wirst du keinen Gefallen an ihnen haben.“ Wie Du, Herr Jesus, zu Petrus sagtest: „Als du jung warst, bist du aufgestanden und bist hingegangen, wohin du wolltest. Aber wenn du alt wirst, wird dich jemand führen, wohin du nicht willst.“ Lass sie daran denken: „Heute ist der Tag. Dies ist die Zeit.“ Gewähre es, Vater.

Ich beanspruche jeden Einzelnen von ihnen, als mein eigenes Kind, hier heute Abend, für jedes Kind hier drinnen. Ich fühle, dass Du es in meine Hände gelegt hast, auf sie aufzupassen. Ich beanspruche sie alle, vom Satan und vom Tod, für das Leben in Jesus Christus. Amen.

Übersetzung von ChrSka

Bless you, kiddies. Really nice to say a few words to you, and I'll get back along. You're just fine kids, appreciate you. Brother Fred, the Lord bless you. God bless you, sister.

Gott segne euch, Kinder. Es war wirklich schön, euch ein paar Worte zu sagen. Und ich werde wieder weiterfahren, Billy. Feine Kinder, ich schätze euch. Bruder Fred, der Herr segne euch. Der Herr segne dich, Schwester.

Übersetzung von ChrSka