GO WAKE JESUS

So 03.11.1963, abends, Grantway Assembly Of God
Tucson, Arizona, USA
Übersetzung anzeigen von:

Geh und wecke Jesus auf

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Herkunft der Übersetzung : SKV Verlagsbuchhandlung

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Let us remain standing for a few moments now, and we’re going to have a word of prayer.

I want to say, it’s just a great privilege for me to be here tonight in this Grantway Assembly, and to meet your lovely pastor here on his platform, and this fine fellowship. I was enjoying them songs, standing back there, and hearing the girls, I believe it was, sing that beautiful hymns. And there’s nothing like coming together and serving the Lord. Is there? [Congregation says, “Amen.”.]

Now let’s bow our heads just a moment and speak to this One Who we’ve come to worship.

Lasst uns jetzt ein paar Augenblicke stehen bleiben. Wir werden gleich ein Wort des Gebets sprechen.

Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass es einfach ein großes Vorrecht für mich ist, heute Abend in dieser „Grantway Versammlung“ zu sein und eurem lieben Pastor hier auf seiner Plattform und dieser feinen Gemeinschaft zu begegnen. Als ich dort hinten stand, habe ich mich an diesen Liedern erfreut. Ich glaube, es waren Mädchen, denen ich zuhörte, welche diese wunderschönen Lieder sangen. Es gibt nichts Vergleichbares, wenn wir zusammen kommen und dem HERRN dienen. Nicht wahr? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Lasst uns jetzt einen Augenblick unsere Häupter beugen und zu diesem Einen sprechen, zu dem wir gekommen sind, um IHN anzubeten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Our Heavenly Father, we are a privileged people tonight, to be alive and to be assembled here to worship Thee, and we thank Thee for this. And now, we have come for no other purpose but to worship Thee, and to give glory and praise to You for what You have done for us. And we certainly admit our unworthiness. We’re not worthy of such.

And to see the day that we’re living, when the lights are going dim! And we need today a rising up of the prophet, like it was in the days of Samuel, when Eli, when he was begin to grow dim, and the lights was going out in the temple of God. Then God raised on the scene. And we pray, Lord, that you will rise on the scene tonight among us, and will show Yourself alive, the—the great prophet of all prophets, the Son of the living God.

And we—we are taught in the Scripture, that, “God in sundry times and divers manners spake to the fathers through the prophets, but in this last day through His Son Jesus Christ.” Oh, Lord, we pray that You will be in our midst tonight to—to make known to us Your Presence, by Your great works and manifestations.

Bless this assembly, Father, its pastor, this lovely welcome, kind-hearted man, and his... and all of his trustees, deacons, and the community. And just may it be a great time of fellowship. And we trust that we’ll go out of here rejoicing, saying, “Did not our hearts burn within us as he talked to us along the way?” For we ask it in Jesus’ Name, Thy Son. Amen.

Unser Himmlischer Vater, wir sind heute Abend ein bevorrechtigtes Volk, denn noch leben wir und sind hier versammelt, um DICH anzubeten. Wir danken DIR dafür. Wir sind jetzt zu keinem anderen Zweck gekommen, als nur DICH anzubeten, DIR die Ehre zu geben und DICH für das zu preisen, was DU für uns getan hast. Wir geben ganz gewiss zu, dass wir unwürdig sind. Wir sind dieser Dinge nicht würdig.

Wir dürfen den Tag erkennen in dem wir leben, in dem die Lichter dunkler werden. Heutzutage brauchen wir es wieder, dass der Prophet aufsteht, so wie es zu der Zeit von Samuel gewesen ist, als Eli dabei war abzunehmen und die Lichter in dem Tempel GOTTES ausgingen. Dann erschien GOTT auf dem Schauplatz. HERR, wir beten darum, dass DU heute Abend, in unserer Mitte, auf dem Schauplatz erscheinst und DICH selbst als lebendig zeigst. Der große Prophet aller Propheten, der Sohn des lebendigen GOTTES.

Durch die Schrift sind wir folgendermaßen gelehrt worden: „Nachdem GOTT vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten, hat ER am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohne JESUS CHRISTUS.“ Oh, HERR, wir beten darum, dass DU heute Abend in unserer Mitte bist, um uns, durch Deine großartigen Werke und Manifestationen, Deine Gegenwart kundzutun.

Vater, segne diese Versammlung und ihren Pastor, diesen lieblichen, angenehmen Mann mit einem guten Herzen und alle seine Verwalter, Diakone und die ganze Gemeinschaft. Möge es einfach eine großartige Zeit der Gemeinschaft werden. Wir vertrauen darauf, dass wir mit einer Freude von hier weg gehen und sagen werden: „Brannten nicht unsere Herzen in unserem Innern, als ER auf dem Wege mit uns geredet hat?“ Denn wir bitten es in dem Namen von JESUS, Deinem Sohn. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It certainly feels good to be back in church. I had been gone for a few days on a—a—a—vacation, up on a trip, a hunting trip, and come back. And to feel yourself back in the platform again, it just feels real good.

And now I had this invitation from your pastor here, Brother Mack, some weeks ago, to come down here. But it so happens that, you know, the calls, and places to go, till I—I didn’t get a chance to fulfill it.

And tomorrow I’ve got to go up to Phoenix.

And then the following day we leave for New York for the new auditorium that’s just been built there, and we get the first few days in it. And so we’re with Brother Arne Vick, and—and the sponsoring churches. And we’re... I’m sure your pastor knows Brother Vick. And, no, not Arne Vick. I beg your pardon. Believe it was John, maybe brother, and the Stone Church, the pastor of the big Stone Church, which is the largest Pentecostal assembly in New York.

Es fühlt sich gut an, wieder in der Gemeinde zu sein. Ich war ein paar Tage weg, um Urlaub zu machen. Ich war auf einem Jagdausflug und bin jetzt wieder zurück. Hier auf der Plattform zu stehen, das fühlt sich wirklich wieder gut an.

Diese Einladung von eurem Pastor, Bruder Mack, hier her zu kommen, besaß ich schon seit ein paar Wochen. Aber wisst ihr, durch die Anrufe und die Orte wo ich hingehen musste, bekam ich keine Gelegenheit sie auszuführen.

Morgen muss ich nach Phoenix hinauf fahren.

An dem darauf folgenden Tag fahren wir nach New York. Dort wurde kürzlich eine neue Halle gebaut. Wir haben die ersten Tage in ihr bekommen. Wir werden dort mit Bruder Arne Vick und den mitwirkenden Gemeinden zusammen sein. Ich bin mir sicher, dass euer Pastor Bruder Vick kennt. Oh, nein, nicht Arne Vick. Entschuldigt bitte. Ich glaube der Bruder hieß John und es war die „Stein Gemeinde“, der Pastor der großen „Stein-Gemeinde“. Sie ist die größte Pfingstversammlung in New York.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And then we come from there back down to Shreveport, Louisiana, for a convention there with Brother Jack Moore. We was there each Thanksgiving. The three Thanksgivings ago, I started a meeting there; the Lord did, rather. Pardon me. And the revival has never ended since then. Constantly, people are coming in, being saved, and filled with the Holy Spirit, constantly since that time. And the revival is continuing on. And we have five days with them. And then I think with...

Come back then to... up to Phoenix, to start the nineteenth, at the Ramada Inn there. The first, the nineteenth, twentieth, twenty-first, twenty-second, and twenty-third, I think, is a meeting. Usually, I go from church to church, before the Christian Business Men’s convention. But we have trouble with... You start the first church, then maybe the next one is small, and the people can’t get in. And so we feel, then, if I could get the Ramada, that seats there, oh, three or four thousand, well, then I can get all of them together, everybody together, and continue for four nights prior the Full Gospel Business Men’s convention. And I’m to be two nights, I think, speak two nights in that. Which, Brother Roberts and some fine speakers speak at that meeting.

Von dort aus reisen wir dann wieder zurück nach Shreveport in Louisiana, um dort eine Versammlung mit Bruder Jack Moore abzuhalten. Wir sind an jedem Erntedankfest dort gewesen. Vor drei Erntedankfesten begann ich dort eine Versammlung oder vielmehr der HERR tat es. Entschuldigt bitte. Seitdem hat die Erweckung nicht mehr aufgehört. Ständig kommen Menschen hinzu, werden errettet und mit dem Heiligen Geist gefüllt. Seit dieser Zeit geht es fortwährend weiter. Die Erweckung geht weiter. Wir sind fünf Tage mit ihnen zusammen.

Dann kommen wir wieder nach Phoenix zurück, um am 19. dort im Ramada Inn zu beginnen. Ich denke, die erste Versammlung ist am 19., dann am 20., dem 21., dem 22. und dem 23.. Normalerweise gehe ich vor der Zusammenkunft der christlichen Geschäftsleute von Gemeinde zu Gemeinde. Aber wir haben Probleme mit... Man fängt in der ersten Gemeinde an und die nächste ist dann vielleicht zu klein. Die Menschen finden dort drinnen keinen Platz. Deshalb dachten wir, dass es besser wäre, wenn ich das Ramada bekommen könnte, denn dort gibt es drei- oder viertausend Sitzplätze. Nun gut, dort kann ich sie alle zusammen bekommen, alle miteinander. So kann ich vier Abende vor der Zusammenkunft der christlichen Geschäftsleute dort predigen. Ich denke, dass ich an zwei Abenden dort sprechen werde. Bruder Roberts und ein paar andere feine Brüder predigen in dieser Versammlung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And then, from there, to Visalia. And then we have up till about March, here in the United States. And then we go to Europe for a tour, until June, and they have the world conference there. And then, also, I’m to speak five nights at Philadelphia, on the road back, with the Full Gospel Business Men’s International convention. And then we go, from there, to Durban, South Africa, and on, to begin on September the second through the sixth. And on up to Johannesburg, and on to Kenya and Nairobi, and through there.

And so we certainly, as I announce this, is soliciting prayers, for when I find a great sincerity and a feeling of people that’s assembled, that’s Christians. That’s my strength, is in Christianity, and people praying for me. And I—I certainly solicit your prayers. And you do that for me, if you will.

Von da aus geht es dann weiter nach Visalia. Bis zum Monat März befinden wir uns dann hier in den Vereinigten Staaten. Dann reisen wir nach Europa, um dort eine Tour bis zum Monat Juni zu unternehmen. Sie halten dort die Weltkonferenz ab. Dann werde ich auf dem Weg zurück, zu der Zusammenkunft der internationalen christlichen Geschäftsleute, auch noch fünf Abende in Philadelphia predigen. Von dort aus reisen wir dann nach Durban in Südafrika und weiter, um im September, am zweiten, zu beginnen bis zum sechsten. Dann fahren wir weiter nach Johannesburg und weiter nach Kenia und Nairobi und dort entlang.

Während ich dieses bekanntgebe, bitten wir auf jeden Fall dringend um eure Gebete. Ich sehe eine große Aufrichtigkeit und ein Gefühl der Menschen die sich hier versammelt haben und Christen sind. Meine Kraft liegt in der Christenheit, in Menschen, die für mich beten. Ich benötige dringend eure Gebete. Tut das für mich, wenn ihr möchtet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, tonight, we don’t want to take too much time, because it’s—it’s—it’s Sunday night, and you have to work on Monday. But I just love to talk about the Lord, and I’ll try to make it just as quick as possible. And I believe my son said that he gave out some prayer cards to pray for the sick, if the Lord so leads that way, to pray for the sick people.

Now, in praying for the sick, we are... That’s all we can do, is just pray for the sick. If there’s any healing, it has to come from God. And now, to think on those things while we’re speaking, all the potentials that you need for healing is already here, when Jesus Christ the Son of God purchased these things at Calvary. And they are open to whosoever will, can have Divine healing. The only thing it takes to operate it is your faith.

Heute Abend wollen wir nicht so viel Zeit verwenden, weil es der Sonntagabend ist und ihr am Montag arbeiten gehen müsst. Aber ich liebe es einfach über den HERRN zu sprechen. Ich werde so gut ich es nur kann versuchen mich zu beeilen. Ich glaube, mein Sohn sagte, dass er ein paar Gebetskarten ausgeteilt hat, damit für die Kranken gebetet wird, falls der HERR es so führt, dass für die Kranken gebetet werden soll.

Beim Beten für die Kranken sind wir... Das ist alles was wir tun können, einfach für die Kranken zu beten. Wenn es irgendeine Heilung gibt, dann muss sie von GOTT kommen. Wenn man über diese Sachen nachdenkt, während man spricht, dann denkt man daran, dass alle Möglichkeiten, die du für die Heilung brauchst, schon vorhanden sind, weil JESUS CHRISTUS, der Sohn GOTTES, diese Sachen auf Golgatha bezahlt hat. Sie stehen jedem offen der da will; und du kannst die göttliche Heilung empfangen. Die einzige Sache die es braucht, um zu wirken, ist dein Glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just think, electricity is in the wires, but you must press the button. See? You must press the button. And by faith you press the button, believing that it’ll operate. Now, if all the wires are connected correctly, and the current is in the wire, then when you press that button something is going to happen. Well, that’s the same way it is by Divine healing, by salvation, or all the attributes that Christ died for, to give to us. Everything was finished at Calvary. And the only thing we have to do is, by faith, press the button. And then it go, there it lights, you see. It’s just as simple. And there...

Denkt doch nur, die Elektrizität fließt in den Kabeln, aber du musst den Schalter drücken. Versteht ihr? Du musst den Schalter drücken. Durch den Glauben drückst du den Schalter und glaubst, dass es funktioniert. Nun, wenn alle Leitungen richtig verbunden sind und der Strom in dem Kabel fließt, dann wird etwas passieren, wenn du diesen Schalter drückst. Gut, auf dieselbe Weise verhält es sich mit der göttlichen Heilung, mit der Errettung oder mit allen anderen Eigenschaften für die CHRISTUS gestorben ist, um sie uns zu geben. Alles wurde auf Golgatha vollbracht. Die einzige Sache die wir zu tun haben ist, durch Glauben den Schalter zu drücken. Dann funktioniert es. Das Licht brennt. Es ist genauso einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We who pray for the sick, many time they tack on us the name of Divine healer. But there is really...

[Someone speaks to Brother Branham about the sound system.] All right, sir. Thank you.

Really, there’s no such a thing as a—a Divine healer, for Christ is that Healer. See? And there is no such a thing as a Divine saviour, among men. Christ is that Saviour. And just think, that every person that has been saved, or ever will be saved, was saved at Calvary. There is where, “He was wounded for our transgressions, and with His stripes we were healed.” Right there, we were.

Now, the only thing is, preaching the Word. Jesus Christ, the Son of God, commissioned His disciples to go into all the world and preach the Gospel from there, saying, “These signs shall follow them that believe.”

And we always find three classes of people amongst the congregation, that is: real believers, make-believers, and no believers. So we... They’re all mixed in there. They had them in His day. We have them now.

Wenn wir für die Kranken beten, dann bezeichnen sie uns oft als göttliche Heiler. Aber es gibt wirklich...

[Jemand spricht mit Bruder Branham über das Lautsprechersystem.] In Ordnung, mein Herr. Dankeschön.

In Wirklichkeit gibt es so etwas wie einen göttlichen Heiler gar nicht, denn CHRISTUS ist dieser Heiler. Seht ihr das? So etwas wie einen göttlichen Erretter gibt es unter den Menschen nicht. CHRISTUS ist dieser Erretter. Denkt nur daran, dass jede Person die errettet worden ist oder jemals errettet werden wird, auf Golgatha errettet worden ist. Dort geschah es, dass ER für unsere Übertretungen geschlagen wurde und dass wir durch Seine Striemen geheilt worden sind. Genau dort geschah es für uns.

Nun, die einzige Sache die nötig ist, ist das Wort zu predigen. JESUS CHRISTUS, der Sohn GOTTES, beauftragte Seine Jünger in die ganze Welt hinaus zu gehen und von dort aus das Evangelium zu predigen. ER sprach: „Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben.“

Wir finden immer drei Arten von Gläubigen in der Versammlung. Das sind: wahre Gläubige, Scheingläubige und Ungläubige. Sie sind alle dort drinnen zu finden. Zu Seiner Zeit gab es diese genauso. Und jetzt haben wir sie auch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But the real believer is not trying to find out some great intellectual speech, or some fine-dressed person, or some master with himself at the platform. But with simple faith... Christ is so simple, that, the wise cross over the top of it. They never find it. And, yet, it’s as simple as—as your right hand. You know, Jesus thanked the Father for that one time, that, “He had hid these things from the wise and prudent, and revealed it to babes such as will learn.” See?

And today, when our churches are becoming so much Hollywood showmanship, instead of just common plain Gospel, see, it’s become a dress parade, and a—and an intellectual outfit, until it seems to confuse people. But I—I like it just the way the Bible has got it here, just simplicity, to believe the work was finished by that great One, Jesus Christ, and Him we love and give praise.

Aber der echte Gläubige versucht nicht irgendeine großartige, verstandesmäßige Redegabe zu finden oder irgendeine gutgekleidete Person oder irgendeinen der sich selbst als Meister auf der Plattform versteht, sondern mit einfachem Glauben... CHRISTUS ist so einfach, dass die Klugen darüber hinweg gehen. Sie werden es nie begreifen. Trotzdem ist es so einfach wie deine rechte Hand. Wisst ihr, JESUS dankte dem Vater einmal dafür, dass ER es vor den Augen der Weisen und Klugen verborgen und es den Kindern offenbart hat, die lernen wollen. Seht ihr?

Und heutzutage, wo unsere Gemeinden sich so sehr in Szene setzen wie in Hollywood, anstelle des einfachen, verständlichen, klaren Evangeliums, ist es nur noch eine Modeschau geworden und ein verstandesmäßiges Äußeres, so dass es die Menschen zu verwirren scheint. Aber ich liebe es einfach auf die Weise, wie es die Bibel hier sagt, in Einfachheit zu glauben, dass das Werk durch diesen großartigen Einen, JESUS CHRISTUS, beendet ist. IHN lieben wir und geben IHM den Lobpreis.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now let us talk about Him, but first let’s read some of His Word. I love to read His Word, for the Bible said, that, “Faith cometh by hearing, hearing the Word of God.” Now, we, how many believe the Word of God? Let’s see. Oh, that’s fine. If we believe that Word, that’s all we have to do, if we believe It. Now, that’s the main thing, if we believe It.

And now notice, as the days goes by, I have to alter. I have to say, “Well, last year I—I—I did a certain thing, but I didn’t do it right. I learn more about it.” You do. We all do; science do. Science will produce something, say, “This is scientifically so.” And within a year, it’s scientifically not so. But the trouble of it is, with them, they won’t admit it. We must admit it, and say that we’re wrong. See?

Lasst uns jetzt über IHN sprechen. Zuerst lesen wir aber etwas aus Seinem Wort. Ich liebe es aus Seinem Wort zu lesen, denn die Bibel sagt, dass der Glauben durch das Hören kommt, durch das Hören des Wortes GOTTES. Nun, wie viele glauben das Wort GOTTES? Lasst uns das sehen. Oh, das ist schön. Wenn wir dieses Wort glauben, dann ist das alles was wir tun müssen, wenn wir es glauben. Nun, das ist die Hauptsache, wenn wir es nur glauben.

Achtet einmal darauf, dass ich mich ändern muss, während die Zeit vergeht. Ich muss sagen: „Gut, letztes Jahr habe ich eine bestimmte Sache getan, aber ich habe sie nicht richtig gemacht. Ich habe mehr dazu gelernt.“ Du genauso. Wir alle tun das. Die Wissenschaft tut das. Die Wissenschaft wird eine Sache hervorbringen und behauptet: „Dieses ist wissenschaftlich bewiesen.“ Und innerhalb eines Jahres ist es nicht mehr wissenschaftlich bewiesen. Aber das Problem bei ihnen ist, dass sie es nicht zugeben wollen. Wir müssen es zugeben und sagen, dass wir verkehrt sind. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But, there’s one thing about God, He does not make no mistakes. And His first decision is His only decision, because He is infinite. And to be infinite, that’s perfect times perfect, plus perfect. And, perfect, is infinite. He knew all things from the beginning. He never has to take a word back. He never has to improve, because His first decision is the only decision can ever be made. He does not learn more, get smarter, as we claim we do. But He was perfect, to begin with.

So, therefore, when anything we read in the Bible, which, we firmly believe to be the Word of God. And when we read That, we can rest our soul right on That. God never can change It. If He changes, then He’s—He’s just like I am, see, He’s finite, and He’s full of mistakes. But He is not finite. He is infinite, and He cannot make a mistake.

Aber bei GOTT ist es so, dass ER keine Fehler macht. Seine erste Entscheidung ist seine einzige Entscheidung, weil ER unfehlbar ist. Um unfehlbar zu sein, muss es vollkommen mal vollkommen plus vollkommen sein. Vollkommen ist unfehlbar. ER wusste von Anfang an alles. ER muss niemals ein Wort zurücknehmen. ER muss nie dazu lernen, weil Seine erste Entscheidung die einzige Entscheidung ist, die je getroffen werden kann. ER lernt nicht mehr dazu und wird klüger, so wie wir es behaupten würden, sondern ER war von Anfang an vollkommen.

Wenn wir deshalb irgendetwas in der Bibel lesen, glauben wir ganz entschieden, dass es das Wort GOTTES ist. Wenn wir dieses lesen, dann können wir unsere Seele sofort darin ruhen lassen. GOTT kann es niemals ändern. Wenn ER es ändert, dann ist ER nur genauso wie ich, dann ist ER fehlbar und voller Fehler. Aber ER ist nicht fehlbar und ER kann keinen Fehler machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Therefore, when the first person come to Him, with the trouble that you have tonight, if it’s for salvation, the plan that God laid down, to save that man by, is the same plan He saves you by. And He had one plan, and that was through the shed blood. And a man come to Him for sickness, upon the basis He healed that man on, He forever has to keep that same thing. If he acted upon a subject, one way one time, and another way another time, then you wouldn’t know how to approach Him. But, you see, He must act exactly the same each time, therefore we have confidence in Him. See?

And if anything doesn’t happen, that we’ve asked for, we must check back and see where the line is grounded at. See? There is something wrong, somewhere. Maybe too much pressure has blowed a fuse, you see. But we—we got to get the thing right. And then if every... if our... if we... If our spirits condemn us not. See? If we’re not condemned, then we have favor with God, we know we’re going to get what we ask for. We have our petition because we’re not condemned.

But when we’re condemned with unbelief, sin of any type... And sin is unbelief. There’s only two types, two things that every person in the world is living by, that is, either faith or unbelief. There is no halfway between. There is no drunk sober man tonight. There is no black white birds tonight. And there is no sinner saints. It’s either born again or not born again. We either believe or we don’t believe.

Deswegen ist der Plan, den GOTT bei der ersten Person festgelegt hat, um diesen Menschen zu befreien der zu IHM gekommen ist und der dasselbe Problem hatte was du heute Abend hast, wenn es zum Beispiel um die Errettung gehen würde, derselbe Plan mit dem ER dich befreit. ER besaß einen Plan, und das war Sein vergossenes Blut. Ein Mensch kommt wegen einer Krankheit zu IHM. ER muss für immer auf derselben Grundlage handeln auf welcher ER diesen Menschen heilte. Wenn ER einmal bei einer Sache in der einen Weise und ein anderes Mal auf die andere Weise gehandelt hätte, dann wüsstest du nicht, wie man sich IHM gegenüber verhalten soll. Aber ihr seht, dass ER jedes Mal ganz genauso handeln muss. Deshalb können wir IHM vertrauen. Versteht ihr?

Wenn irgendetwas, um das wir gebeten haben, nicht geschieht, dann müssen wir uns prüfen und feststellen wo das Kabel unterbrochen worden ist. Seht ihr? Irgendwo stimmt etwas nicht. Vielleicht gab es zu viel Druck und die Sicherung ist heraus geflogen. Wir müssen die Sache in Ordnung bringen. Wenn dann alles... wenn unser Geist uns nicht verurteilt. Wenn uns nichts verurteilt, dann haben wir Gunst bei GOTT und wir wissen, dass wir das bekommen, um was wir gebeten haben. Wir bekommen unsere Bitte, weil wir uns nicht verurteilt fühlen.

Aber wenn wir uns durch Unglauben verurteilt fühlen, wenn irgendeine Sünde... Sünde ist Unglauben. Es gibt nur zwei Kategorien, zwei Dinge, durch welche jede Person auf dieser Welt lebt und das ist entweder der Glauben oder der Unglauben. Es gibt nichts Halbes dazwischen. Es gibt heute Abend keinen nüchternen, betrunkenen Menschen. Es gibt heute Abend keine weißen Vögel die gleichzeitig schwarz sind. Es gibt keine heiligen Sünder. Entweder sind sie wiedergeboren oder nicht wiedergeboren. Entweder wir glauben oder wir glauben nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Therefore, I believe, that, when Jesus judges the earth... Which, God will judge the earth by Jesus Christ. I believe that we will be judged by this Bible. Now, God cannot be just, as we believe, and sovereign as He is, and not have some standard we’re judged by.

Well, if they say we’ll... “He’s going to judge the world by the church.” Now, which is the church? See? The Catholic says, “We are.” Well, which Catholic? Well, the Roman says, “We are.” The Greeks say, “No, no. We are.” See? And the Methodists say, “We are.” The Baptists say, “We are.” And the Pentecostal says, “We are.” And the other says, “We are.” See? But I... That would be too confusing. People wouldn’t know what to believe.

Deswegen glaube ich, wenn JESUS die Erde richtet... GOTT wird die Erde durch JESUS CHRISTUS richten. Ich glaube, dass wir durch diese Bibel gerichtet werden. Nun, GOTT kann nicht gerecht sein, -- wir glauben das natürlich -- und souverän sein, wenn ER keinen Maßstab dafür besitzt wie ER uns richtet.

Gut, wenn sie behaupten: „ER wird die Welt durch die Gemeinde richten“, dann ist die Frage: „Durch welche Gemeinde?“ Seht ihr? Die Katholische sagt: „Wir sind es.“ Gut, welche Katholische? Gut, die Römische sagt: „Wir sind es.“ Die Griechische sagt: „Nein, nein. Wir sind es.“ Seht ihr? Und die Methodisten sagen: „Wir sind es.“ Die Baptisten sagen: „Wir sind es.“ Und die Pfingstler sagen: „Wir sind es.“ Und die anderen sagen: „Wir sind es.“ Seht ihr? Aber ich... Das würde viel zu verwirrend sein. Die Menschen wüssten nicht was sie glauben sollen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But, “In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us,” the same yesterday, today, and forever. This is what our judgment comes from, the Bible, so let’s solemnly believe every Word.

And I’ve said, that genuine, born-again experience will punctuate every promise of God with “amen.” They won’t try to say, “Well, that was for another day,” or, “That isn’t for us. The Holy Ghost was for people back in another day.” No, no.

Peter said, at the Day of Pentecost, “The promise is unto you, to your children, to them that’s far off, even as many as the Lord our God shall call.”

Aber: „Im Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und das Wort war GOTT. Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns.“ Derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Dort kommt unser Gericht her, von der Bibel. Lasst uns deswegen jedes Wort davon glauben.

Und ich habe gesagt, dass man durch dieses Erlebnis der Wiedergeburt, jede Verheißung GOTTES mit einem „Amen“ bekräftigen wird. Sie werden nicht versuchen zu behaupten: „Gut, das galt für eine andere Zeit oder das gilt nicht für uns. Der Heilige Geist war nur für die Menschen der früheren Zeit.“ Nein, nein.

Petrus sagte am Tag von Pfingsten: „Die Verheißung gilt euch, euren Kindern und allen die in der Ferne sind, so viele der HERR, unser GOTT, herzu rufen wird.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Jesus commissioned His church, said, “Go ye into all the world and preach the Gospel. He that believeth and is baptized shall be saved. He that believeth not shall be damned, and,” is a conjunction, “these signs shall follow them that believe: in My Name they shall cast out devils; they shall speak with new tongues; take up serpents, or drink deadly things, would not harm them; lay their hands on the sick, and they shall recover.” Now, that’s—that’s either right or it’s wrong. To me, I’m simple. I—I just believe it’s right, and that’s all I have to go by. Those who try to explain it away, I—I just can’t see that. I believe that it is the Word of God, and it’s the Truth.

Now, I may not have faith enough to make all that act, but I certainly wouldn’t want to stand in the way of somebody who did have faith enough. I might not have faith enough to be like Enoch, who took an afternoon walk with God, and didn’t have to die, just walked on up Home. But I certainly would like to see someone do it now, you know. I—I sure wouldn’t want to stand in his way, doing it. I pray for that kind of a faith, ’cause that’s the kind of faith we’re going to have to have. “We who alive and remain at the Coming of the Lord shall be changed in a moment, in a twinkling of an eye, and caught up together with the resurrected dead, to meet the Lord in the air, and forever be with Him.” That’s our heart’s desire.

JESUS beauftragte Seine Gemeinde, indem ER sprach: „Geht hin in alle Welt und predigt das Evangelium. Wer da glaubt und getauft wird, wird errettet. Wer nicht glaubt wird verdammt werden und -- das ist ein Verbindungswort -- diese Zeichen werden denen folgen die da glauben: In Meinem Namen werden sie Teufel austreiben; sie werden in Zungen sprechen; sie werden Schlangen aufheben oder tödliche Sachen trinken und es wird ihnen nicht schaden; sie werden den Kranken die Hände auflegen und sie werden gesund werden.“ Nun, das ist entweder richtig oder es ist verkehrt. Für mich ist das einfach. Ich glaube einfach, dass es stimmt und das ist alles wonach ich mich richte. Diejenigen, die versuchen es weg zu erklären... Ich kann das einfach nicht so annehmen. Ich glaube, dass es sich um das Wort GOTTES handelt und dass es die Wahrheit ist.

Nun, ich mag nicht genügend Glauben besitzen, um dieses alles auszuführen, aber ich würde gewiss keinem im Weg stehen wollen, der genügend Glauben dafür besitzt. Ich mag nicht genügend Glauben besitzen, um wie Henoch zu sein, der einen Nachmittagsspaziergang mit GOTT machte und nicht zu sterben brauchte, sondern einfach nach Hause ging. Aber wisst ihr, ich würde gerne jemanden sehen der es jetzt tut. Ich möchte diesem, der das tut, auf keinem Fall im Weg stehen. Ich bete für diese Art des Glaubens, weil dieses die Art von Glauben ist, die wir haben müssen. „Wenn wir bis zum Kommen des HERRN am Leben bleiben, werden wir in einem Augenblick verwandelt, in einem Augenzwinkern und mit den auferstandenen Toten zusammen hinauf genommen, um dem HERRN in der Luft zu begegnen und um für immer mit IHM zusammen zu sein.“ [1.Thess. 4,17] Das ist das Verlangen unseres Herzens.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, let us turn now to Matthew, the 8th chapter, and begin with the 23rd verse, to read a—a little portion of Scripture here, for to get a context, or a text, rather, for the context of a—a few Scriptures I have written down here, that I want to refer to, and some comments, notes. Matthew 8:23, to begin, and read the 27th verse, inclusive:

And when he was entered into a ship, his disciples followed him. (I like that. They followed Him wherever He went.)

And, behold, there arose a great tempest in the sea, insomuch that the ship was covered with the waves: but he was asleep.

And his disciples came to him, and woke him, saying, Lord, save us: we perish.

And he said unto them, why are ye fearful, O ye of little faith? Then He arose, and rebuked the winds and the sea; and there was a great calm.

But the men marveled, saying, What manner of man is this, that even the winds and the sea obey him!

Now, the Lord willing, I want to take just a little short verse out of there; sounds kind of strange, three words: "Go, Wake Jesus", or, “Calling Jesus on the scene”.

Lasst uns jetzt im Matthäus das achte Kapitel aufschlagen und mit dem 23. Vers beginnen, um daraus einen kleinen Teil der Schrift zu lesen, um damit einen Zusammenhang oder einen Text zu bekommen. Es sind ein paar Schriftstellen die ich hier aufgeschrieben habe, auf die ich mich beziehen möchte und ein paar Anmerkungen und Notizen. Wir beginnen mit Matthäus Kapitel 8 Vers 23 und lesen bis einschließlich Vers 27.

Und als ER in das Schiff gestiegen war, folgten IHM Seine Jünger. (Ich mag das. Sie folgten IHM wo immer ER hinging.)

Und siehe, es erhob sich ein großes Ungestüm auf dem See, sodass das Schiff von den Wellen bedeckt wurde; ER aber schlief.

Und die Jünger traten hinzu, weckten IHN auf und sprachen: HERR, rette uns, wir kommen um!

Und ER spricht zu ihnen: Was seid ihr furchtsam, Kleingläubige? Dann stand ER auf und bedrohte die Winde und den See; und es ward eine große Stille.

Die Menschen aber verwunderten sich und sprachen: Was für einer ist dieser, dass auch die Winde und der See IHM gehorchen?

So der HERR will, möchte ich nur einen kurzen Vers daraus nehmen. Es klingt ein wenig merkwürdig. Es sind nur drei Worte: „Geh, wecke JESUS“, oder „JESUS auf den Schauplatz rufen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, this was at a tremendous time of our Lord’s meeting, or His earthly ministry. And I believe that His earthly ministry has never ceased, because He is in His people now. God was in Christ; Christ in the people. And He’s doing His same works now that He did then. So He tired, and was weary of the day, in the previous chapter, according to—to Mark 4:35. We find there that He had healed Peter’s wife’s mother of a fever, and there had been many great miracles He had done.

And we find here that He was teaching in parables, always going about doing the Father’s bidding. And it would be nice if we all took Him for our example: always about the Father’s business.

Nun, dieses geschah zu einer gewaltigen Zeit der Versammlungen unseres HERRN oder bei Seinem irdischen Predigtdienst. Ich glaube, dass Sein irdischer Predigtdienst nie aufgehört hat, weil ER jetzt in Seinem Volk lebt. GOTT war in CHRISTUS und CHRISTUS in Seinem Volk. ER tut jetzt dieselben Werke die ER damals tat. In dem vorhergehenden Kapitel sehen wir, dass ER an dem Tag müde und abgekämpft war. Markus Kapitel 4 Vers 35. Dort sehen wir, dass ER die Schwiegermutter von Petrus vom Fieber geheilt und dass ER dort viele große Wunder vollbracht hatte.

Wir sehen hier, dass ER in Gleichnissen lehrte und immer alles auf das Geheiß Seines Vaters tat. Es wäre schön, wenn wir uns alle IHN zum Beispiel nehmen würden, immer mit den Angelegenheiten des Vaters beschäftigt zu sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And He must have been tired and weary, in His way. And I see Him, He had need to cross over Galilee. And as He starts crossing, tired and weary, virtue had gone out of Him, from all these things that He had did, preaching, praying for the sick.

And He knew, because He was God, and He knew there was a big job ahead. He knew there was a maniac over in Gadara, who had been a wild man for years, a young fellow, as we’re told, that had lost his—his human reasoning, and lived out in the tombs with the evil spirit. And what a place for a man to live, in a graveyard, but it’s very fitting for a devil to be among dead things. So he lived out there, and was so terrible afflicted with these demons, until they—they (he—he) broke chains, and his strength was super strength.

And did you ever see a man that had been stricken by an evil spirit like that? He is several times his strength. How I have noticed them in the meetings, when groups of police couldn’t even hold them. They would tear them police to pieces, and throw them aside, and—and get out in the... and carry on.

He’s way... Because he is so fully surrendered to the evil one, it took possession of him, and he had not his own understanding. He only did what the evil spirit put in him to do.

ER muss auf Seine Weise müde und abgekämpft gewesen sein. Ich kann IHN mir vorstellen. ER musste den See überqueren, um nach Galiläa zu kommen. Und als ER los fuhr, um hinüber zu fahren, war ER so müde und schwach, weil durch alle diese Dinge die ER getan hatte, Kraft von IHM ausgegangen war. ER hatte gepredigt und für die Kranken gebetet.

Und weil ER GOTT war, wusste ER, dass noch eine gewaltige Arbeit vor IHM lag. ER wusste, dass dort drüben in Gadara ein Verrückter lebte. Seit Jahren lebte er als Verrückter. Es wird uns berichtet, dass er ein junger Mann war, der seinen menschlichen Verstand verloren hatte. Er lebte mit diesem bösen Geist dort draußen in den Gräbern. Was ist das für ein Ort für einen Menschen, um da zu leben, auf einem Friedhof. Aber das passt zu einem Teufel, inmitten toter Dinge zu leben. So lebte er dort draußen. Er war so schrecklich besessen von diesen Dämonen, bis er sogar Ketten zerriss. Seine Stärke war eine Superkraft.

Habt ihr jemals einen Menschen gesehen, der auf diese Weise durch einen bösen Geist befallen ist? Seine Kraft ist um einiges größer als zuvor. Ich habe sie in den Versammlungen beobachtet. Ganze Gruppen von Polizisten konnten sie nicht festhalten. Sie hätten die Polizisten in Stücke reißen können. Sie warfen sie zur Seite und liefen hinaus und benahmen sich schrecklich.

Bei ihm war es so, weil er sich diesem bösen Einen so völlig ausgeliefert hatte und er von ihm Besitz nahm. Er hatte keinen eigenen Verstand mehr. Er tat nur noch das, was der böse Geist ihm eingab.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then I thought, with a complete surrender to the devil, can give a man maybe five times his strength, what would a complete surrender to God do to a man? What would it do to a cripple that’s weak in body, and can’t walk, or something? If we could just completely yield to the Holy Ghost, give us super strength, to rise in the Name, ’cause, “Greater is he that’s in you than he that’s in the world.” See? You... The—the strength in God, that’s in you, is greater than any affliction can come upon you. There is nothing can overtake you, that can supersede you, because you are full of super power. And that super power is the Holy Spirit that dominates your life, if you are a Christian.

Dann dachte ich daran, wenn ein Mensch der sich dem Teufel völlig ausgeliefert hat, vielleicht fünfmal so stark ist wie vorher, was dann eine vollständige Übergabe an GOTT, bei einem Menschen bewirken würde? Was würde es bei einem Krüppel bewirken der einen schwachen Leib hat und nicht mehr gehen kann oder so etwas? Wenn wir uns nur einfach vollständig dem Heiligen Geist ausliefern könnten, dann gibt uns das eine Superkraft, um in dem Namen aufzustehen, denn: „Größer ist der, der in euch ist, als der, welcher in der Welt ist.“ Seht ihr? Die Kraft GOTTES die in euch ist, ist größer als jedes Leiden das über euch kommen kann. Es gibt nichts was euch übernehmen kann, was euch beseitigen kann, weil ihr voller Superkraft seid. Diese Superkraft ist der Heilige Geist, der dein Leben beherrscht, wenn du ein Christ bist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And this big job laid between Him and the next day, and He knowed this. And so while the ship crossed the sea, He took the opportunity for a little rest. Now, the brother, pastor here, and the other ministers, knows what it means between the morning meeting and the afternoon meeting. Many times, especially when you get a few rough miles like I have, you’d like to lay down and rest a few minutes, you know, just is tired.

And remember, Jesus was human; so much human, He could die; so much human, He could cry; so much human, He could hunger. He was, in one sense, human, because He was the creative Son of God. God dwelt in Him. Now, but He was human. And He was human and God, together. God created a blood Cell in the womb of the virgin Mary.

Which, we know the blood come, the hemoglobin, is from the male sex. A hen can lay an egg, a bird; but if she hasn’t been with the male, it will not hatch. It’s not fertile. So it comes from the male.

And in this case, the male was God, a Spirit, Jehovah, the Father. And He overshadowed the virgin and created this blood Cell that brought forth the Man, Christ Jesus, which was the Son of God. Now, He was neither Jew nor Gentile. He was God. Cause, you see, He wasn’t Jewish blood, neither was He Gentile blood. He was God’s Blood, creative Blood to redeem us. So there’s neither Jew nor Gentile can say He belonged to us or that. He belonged... He died for Adam’s fallen race, for both sides, for all people, everywhere, who would believe Him.

Diese gewaltige Arbeit lag am nächsten Tag vor IHM und ER wusste dieses. Während das Schiff so den See überquerte, nahm ER die Gelegenheit wahr, ein wenig auszuruhen. Nun, der Bruder, der Pastor hier und die anderen Prediger wissen was es bedeutet, wenn man sich zwischen der Versammlung vom Morgen und der Versammlung des Nachmittags befindet. Wisst ihr, sehr oft und besonders, wenn man noch einige Kilometer zurückzulegen hat wie ich, würde man sich gerne hinlegen und ein paar Minuten ruhen, weil man einfach müde ist.

Denkt daran, dass JESUS Mensch war, so sehr menschlich, dass ER sterben konnte; so sehr Mensch, dass ER weinen konnte; so sehr Mensch, dass ER hungrig sein konnte. Auf der einen Seite war ER so sehr Mensch, weil ER der erschaffene Sohn GOTTES war. GOTT wohnte in IHM. Aber ER war ein Mensch. ER war gleichzeitig ein Mensch und GOTT. GOTT erschuf eine Blutzelle im Mutterleib der Jungfrau Maria.

Wir wissen, dass das Blut, das Hämoglobin, von dem männlichen Geschlecht kommt. Ein Huhn kann ein Ei legen oder ein Vogel, aber wenn sie nicht mit dem Männchen zusammen gewesen ist, kann es nicht ausgebrütet werden. Es ist dann nicht befruchtet. Deswegen kommt es von dem Männlichen.

In diesem Fall war das Männliche GOTT, ein Geist, Jehova, der Vater. ER überschattete die Jungfrau und erschuf diese Blutzelle, die den Mann CHRISTUS JESUS hervor brachte, welcher der Sohn GOTTES war. Nun, ER war weder Jude noch Heide. ER war GOTT. Seht ihr, ER besaß weder jüdisches Blut noch besaß ER heidnisches Blut. ER besaß das Blut GOTTES, erschaffenes Blut, um uns zu erretten. Deshalb gibt es weder einen Juden noch einen Heiden der behaupten kann, dass ER zu uns oder zu diesen gehörte. ER starb für die gefallene Rasse Adams, für beide Seiten, für alle Menschen, überall für die, welche IHM glauben würden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, taking this little rest, His disciples went back to their sails. And I’d imagine they were quite seamen because they would been born there on the sea, and raised there, and knowed all the—the details of the sea and this treacherous waters, and where the currents was, and where the fish was, and the hours and times. So they took up their oars and followed Him. He was going over to Gadara. He’d just finished a revival on this other side, as He was going to cross the sea.

Now, being tired, He goes back into the back of the ship, and—and one of the writers said He laid down on a pillow: must have been tired. And you just think for a few moments, and how He labored to save us. All these things were for our good. And He goes back, to lay down. Now, the disciples...

ER gönnte sich diese kurze Ruhe und Seine Jünger gingen auf dem Boot an ihre Segel. Ich kann mir vorstellen, dass sie sehr gute Seeleute waren, weil sie praktisch dort auf dem See geboren und aufgewachsen waren. Sie kannten alle Tücken des Sees, diese heimtückischen Wellen, wo sich die Strömungen befanden und wo man Fische finden konnte und wussten die Stunden und die Zeiten. So nahmen sie ihre Ruder und folgten IHM. ER wollte nach Gadara hinüber. ER hatte gerade auf dieser einen Seite eine Erweckung beendet und wollte den See überqueren.

Weil ER müde war, ging ER zu dem hinteren Teil des Schiffes. Einer der Schreiber berichtete, dass ER sich auf ein Kissen legte. ER muss sehr müde gewesen sein. Denkt nur einmal ein paar Augenblicke darüber nach, wie sehr ER sich dafür bemühte, uns zu erretten. Alle diese Sachen dienten uns zum Besten. ER ging hin, um sich nieder zu legen. Nun, die Jünger...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The revival is over. The revival of that day is finished, and now they are back to their task of oaring and sailing. And they must have been rejoicing over the works that they had seen Him do. The works that He had done, must have been discussing His acts, because He was back in the boat, asleep.

And I think that, whole lot, applies to this time where we’re living, see, the revival that we’ve just been through, this pentecostal revival, great healing revival that shook the entire world around. Just think, revival fires is burning on every hill over the world, around and around the world. I travel it, constantly. Fixing to make another world tour. And in every land, and in every nation, the revival fires of pentecost is burning. The Presbyterians are receiving it, the Baptists, the Lutheran, the Methodists. It surely is the last watch that when God is calling His people. And these great fires of revival are burning.

And these disciples, as we are today, the revival was over. And they had gathered up at the front of the ship, maybe, or at their oars, and they were talking about what He had done, His works, which declared Him plainly to them, of being what He claimed to be.

Die Erweckung ist vorbei. Die Erweckung von dem Tag ist zu Ende und jetzt sind sie wieder an ihrer Arbeit des Ruderns und Segelns. Sie müssen sich an den Werken, die sie von IHM gesehen hatten, erfreut haben. Sie müssen über Seine Taten diskutiert haben, die Werke die ER getan hatte, weil ER sich jetzt hinten im Boot befand und schlief.

Ich denke, dass vieles davon auf die Zeit zutrifft, in welcher wir jetzt leben, die Erweckung die wir gerade erst erlebt haben, diese pfingstliche Erweckung, die große Heilungserweckung, welche überall die ganze Welt erschüttert hat. Denkt nur daran, dass die Erweckungsfeuer in der ganzen Welt, überall um die Welt herum, auf jedem Hügel brennen. Ich bereise sie fortwährend. Ich mache mich bereit die nächste Weltreise zu begehen. In jedem Land, in jeder Nation, brennen die Erweckungsfeuer von Pfingsten. Die Presbyterianer empfangen es, die Baptisten, die Lutheraner und die Methodisten. Es ist ganz gewiss die letzte Wache, in welcher GOTT Sein Volk ruft. Diese gewaltigen Erweckungsfeuer brennen.

Bei diesen Jüngern war es so, wie bei uns heutzutage, dass die Erweckung vorüber war. Sie hatten sich vielleicht vorne im Schiff versammelt oder bei ihren Rudern. Sie unterhielten sich über das, was ER getan hatte, über Seine Werke, die ihnen ganz klar zeigten, dass ER das war, was ER für sich in Anspruch nahm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, you know, a person can claim to be most anything. But that isn’t the sign that they are what they claim to be. See? We—we find that in every walk of life. We find salesmen that claim to be salesmen, and they’re not. We find electricians who claim to be electricians, and they’re not. We find mechanics who claim to be mechanics, and are not. And we find men who claim to be Christians, and are not.

Jesus plainly stated what a Christian was. See? “These signs shall follow them that believe,” see, what they would do, what the believing Church would do. And Him being God, and infinite, He—He—He said, “Heavens and earth will pass away, but My Word will never fail.” So, it must ever remain that way. He said it. I believe it.

Nun, wisst ihr, eine Person kann fast alles für sich in Anspruch nehmen. Aber das ist nicht das Zeichen dafür, dass sie auch das sind, was sie in Anspruch nehmen. Seht ihr? Wir stellen das in allen Lebensbereichen fest. Wir sehen Verkäufer die den Anspruch stellen Verkäufer zu sein und sie sind es nicht. Wir sehen Elektriker die den Anspruch erheben Elektriker zu sein und sie sind es nicht. Wir sehen Mechaniker die den Anspruch stellen Mechaniker zu sein und sie sind es nicht. Und wir sehen Menschen die den Anspruch erheben Christen zu sein und sie sind es nicht.

JESUS hat ganz klar ausgesagt wie ein Christ ist. Versteht ihr? „Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben“, was sie tun würden und was die gläubige Gemeinde tun würde. ER ist GOTT und ER ist unfehlbar. ER sagte: „Himmel und Erde werden vergehen, aber Mein Wort wird nie vergehen.“ Deshalb muss es immer so bleiben. ER sagte es und ich glaube es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, the disciples discussing with each another, what His works, had been done, and how that people had received it. That might have been their conversation, about Him being the Messiah. And there was no doubt in some people’s minds. For instance, they might have said, “Now, Moses said the Lord our God shall raise up a prophet liken unto him. Whosoever will not hear this prophet will be cut off from the people. Now, we know that Messiah was going to be a God-Prophet. He was going to be a Man that would be a—a super Prophet. He’d be God of the prophets, but, yet, in action, He would be a Prophet, because the Word of God comes only to the prophet. ‘The Word of God come to the prophet.’” Now, and then Him being... That was just the Word that came to the prophets, but He was the Word. See? That’s the difference. So He had to be a Prophet.

Nun, die Jünger diskutierten miteinander darüber was Seine Werke ausrichteten und wie die Menschen diese aufgenommen hatten. Ihre Unterhaltung mag darin bestanden haben, dass sie sich über IHN, als Messias, unterhielten. In den Gedanken mancher Menschen gab es darüber keinen Zweifel. Zum Beispiel haben sie vielleicht gesagt: „Nun, Moses sagte, dass der HERR, unser GOTT, einen Propheten erwecken wird wie ihn. Wer auch immer auf diesen Propheten nicht hören wird, wird aus dem Volk ausgerottet werden. [Apg. 3,23] Nun, wir wissen, dass der Messias ein GOTT-Prophet sein wird. ER wird ein Mann sein, der ein Super-Prophet sein wird. ER würde der GOTT der Propheten sein. Aber in den Handlungen würde ER ein Prophet sein, weil das Wort GOTTES nur zu dem Propheten kommt. Das Wort GOTTES kommt zu dem Propheten. Nun, dann ist ER... Das war nur das Wort, welches zu den Propheten kam, aber ER war das Wort. Seht ihr? Das ist der Unterschied. Deshalb musste ER ein Prophet sein.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And no doubt that they had discussed about when, Simon, when he first saw Him, and He told him who he was, what his father’s name was. And, why, he knew that that Man didn’t know him, so he knew that must be a prophet. And then when Philip saw this, and went and told Nathanael, and Nathanael come back to see, and what was going on. And Jesus spoke to him and said, “Behold an Israelite,” out there in the audience, you know, standing with Philip, said, “in whom there’s no guile.”

He said, “Rabbi, when did You know me?” Other words, that was first time they’d ever saw Him.

He said, “Before Philip called you, when you were under the tree, I saw you.” Oh, my!

He said, “Rabbi, you are the Son of God. You are the Son of God, the King of Israel.” Now, that made Him Messiah.

Ohne Zweifel haben sie sich auch darüber unterhalten, als Simon IHN das erste Mal sah und ER ihm sagte wer er ist und wie der Name seines Vaters lautete. Und er wusste, dass dieser Mann ihn nicht kannte. Deshalb wusste er, dass dieser ein Prophet sein musste. Als Philippus dieses sah ging er hin und erzählte es Nathanael. Nathanael kam dann dorthin, um sich das anzuschauen und was da vor sich ging. JESUS sprach ihn an und sagte: „Siehe, ein Israelit, in welchem kein Falsch ist.“ Wisst ihr, das war dort draußen in der Versammlung, als er mit Philippus dort stand.

Er fragte: „Rabbi, seit wann kennst DU mich?“ Mit anderen Worten: es war das erste Mal, dass sie IHN überhaupt getroffen hatten.

ER sprach: „Bevor Philippus dich rief, als du unter dem Baum saßest, sah ich dich.“ Oh, du meine Güte!

Er rief: „Rabbi, DU bist der Sohn GOTTES! DU bist der Sohn GOTTES, der König von Israel.“ Nun, das machte IHN zum Messias.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And then, course, there was some of the great orthodox standing by, that didn’t believe this. And they had to answer to their congregation. They said, “This man is Beelzebub. He has the spirit of Beelzebub.” And Beelzebub was a devil, which is a fortuneteller, or a witch. “And that’s how he does that. It’s a telepathy, that he reads their minds through witchcraft or something on that order, and this makes him a devil.”

Jesus had said to them that all manner of blasphemy shall be forgiven the son of man, except blaspheming the Holy Ghost. See? And the Holy Ghost had not yet been given. So when the Holy Ghost would come, and would after the Atonement was made, and do the work that Jesus did, it would be an unpardonable sin to call that an evil spirit. Think of that. See? After...

Jesus, He was there to manifest the Word. Man was still in sin, just with an animal offering. And the life of the animal could not come upon the believer, because it was an animal, and this was a—a human. And the animal doesn’t have a soul; the human does. And here was the King of souls, God Himself, manifested in the person of His Son, Jesus Christ. And when He died, the Spirit of God come back upon the believer. And then a person that has opportunity to receive This, and then call the working of that Spirit, “the devil,” it’s unpardonable. It can never be forgiven.

Natürlich standen dort auch ein paar der großartigen Strenggläubigen, die dieses nicht glaubten. Sie mussten ihrer Versammlung Antworten geben. Sie sagten: „Dieser Mann ist Beelzebub. ER hat den Geist von Beelzebub.“ Beelzebub war ein Teufel, der ein Wahrsager oder ein Zauberer ist. „Auf diese Weise schafft ER das. Es ist Gedankenübertragung. ER liest durch Zauberei ihre Gedanken oder etwas in der Richtung und das macht IHN zu einem Teufel.“

JESUS hatte ihnen gesagt, dass alle Arten von Lästerung durch den Sohn des Menschen vergeben werden, ausgenommen die Lästerung des Heiligen Geistes. Versteht ihr? Der Heilige Geist war noch nicht ausgeteilt worden. Wenn der Heilige Geist kommen würde, nachdem die Versöhnung vollbracht wurde und das Werk tut, welches JESUS tat, dann würde es eine unverzeihliche Sünde sein, dieses einen bösen Geist zu nennen. Denkt darüber nach. Seht ihr?

JESUS war dort, um das Wort sichtbar zu machen. Der Mensch befand sich immer noch in der Sünde und hatte nur ein Tieropfer dafür. Das Leben eines Tieres konnte nicht auf den Gläubigen kommen, weil es ein Tier war und dieser war ein Mensch. Das Tier besitzt keine Seele, aber der Mensch. Hier stand der König der Seelen, GOTT selbst, sichtbar gemacht in der Person Seines Sohnes, JESUS CHRISTUS. Als ER starb, kam der Geist GOTTES auf den Gläubigen zurück. Wenn dann eine Person die Gelegenheit hatte, dieses zu empfangen und dieses Wirken des Geistes als vom Teufel bezeichnete, war es unverzeihlich. Es kann niemals vergeben werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, my old southern mother, when I was just a little boy, before I was converted, she was a good woman then.

I had the privilege of leading my mother to Christ, and baptize her, and seeing her die, hold her hands while she died, and speaking of Jesus till she couldn’t even speak no more, praise His Name. I said, “Mother, if you still love Him, bat your eyes,” and she just bat her eyes, and the tears running down her cheeks, when she went to meet God.

And she used to say to me, before she knew better, “Billy, when the—the blaspheming of the Holy Ghost is the unpardonable sin,” she said, “that means a human that would take his own life, he can’t be forgiven for it.” That was her idea of it. But later we understand that blaspheme is to “ridicule, or make fun of, talk about and to make fun of the Holy Ghost.”

Nun, meine liebe Südstaatlermutter war eine gute Frau. Als ich noch ein kleiner Junge war, bevor ich mich bekehrt hatte...

Ich hatte das Vorrecht meine Mutter zu CHRISTUS zu führen und sie zu taufen. Ich sah sie sterben. Ich hielt ihre Hände, während sie starb. Sie sprach von JESUS und pries Seinen Namen, bis sie nicht mehr sprechen konnte. Ich sagte: „Mutter, wenn du IHN immer noch liebst, dann zwinkere mit den Augen.“ Sie zwinkerte nur mit ihren Augen und die Tränen liefen ihr an ihren Wangen herab und sie ging, um GOTT zu begegnen.

Bevor sie es besser wusste sagte sie früher immer zu mir: „Billy, wenn die Lästerung des Heiligen Geistes die unverzeihliche Sünde ist, dann bedeutet dieses, dass einem Menschen, der sich selber sein Leben nimmt, nicht dafür vergeben werden kann.“ Das war ihr Gedanke dazu. Aber später verstanden wir, dass lästern bedeutet, den Heiligen Geist lächerlich zu machen, sich darüber lustig zu machen, darüber zu reden und darüber zu spotten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And Jesus here told them, said, “You can say those things and call me Beelzebub, that, I’ll forgive you for that. But when the Holy Ghost comes after I’m gone, then it’s unpardonable, to—to blaspheme that. And when He comes...” He, which is not a thought, now, it is a Person. He is a personal pronoun. He is a Person. “And when He comes, He will not pardon your transgressions for that. See? He will absolutely do the works that I do. He will continue My ministry. And He will teach you these things that I have taught you, and will show you things to come.” See?

JESUS sagte ihnen hier: „Ihr könnt diese Dinge tun und mich Beelzebub nennen und ich werde euch dafür vergeben, aber wenn der Heilige Geist gekommen ist, nachdem ich weg bin, dann kann es nicht mehr vergeben werden diesen zu lästern. Wenn ER kommt...“ ER ist kein Gedanke, ER ist eine Person. ER ist ein persönliches Fürwort. ER ist eine Person. „Wenn ER kommt, wird ER eure Übertretungen in dieser Hinsicht nicht vergeben. Versteht ihr? ER wird absolut die Werke tun die ich tue. ER wird Meinen Predigtdienst fortsetzen. ER wird euch diese Dinge lehren die ich euch gelehrt habe und wird euch die zukünftigen Dinge zeigen.“ Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“For the Word of God,” Hebrews 4, “is sharper than a two-edged sword, a cutting asunder even to the marrow of the bone, and a Discerner of the thoughts that’s in the heart.” The Holy Ghost discerns, see, because It is the Word. He is the Word. “And the Word of God is sharper than a two-edged sword, a Discerner of the thoughts and intents of the heart.” Oh, they should have knowed that.

Then, then all these things that they discussed, and how the woman at the well come up, and many other things, blind Bartimaeus, and the things that they had seen Him do. And then they must have been discussing that. And they were sold that that was the Messiah, no other man could take His place.

Because why? They had not had a prophet on the earth for hundreds and hundreds of years. And all at once, there rose a prophet by the name of John, taking no credit to himself, but pronouncing this, announcing this, rather, that, “The Messiah is right now among you. See? There stands One among you.” Oh, my! He was determined that they would know that the hour was at hand.

In Hebräer Kapitel 4 steht: „Denn das Wort GOTTES ist schärfer als ein zweischneidiges Schwert. Es schneidet bis zum Mark des Knochen und ist ein Unterscheider der Gedanken des Herzens.“ Der Heilige Geist unterscheidet, weil ER das Wort ist. ER ist das Wort. Das Wort GOTTES ist schärfer als ein zweischneidiges Schwert und ist ein Unterscheider der Gedanken und der Absichten des Herzens. Oh, sie hätten das eigentlich wissen sollen!

Sie unterhielten sich über alle diese Dinge: wie die Frau am Brunnen vorbei kam, über den blinden Bartimäus und über viele andere Dinge, die Sachen die sie IHN tun sahen. Sie müssen sich darüber unterhalten haben. Sie waren davon überzeugt, dass dieser der Messias war und kein anderer Mann Seinen Platz einnehmen konnte.

Aber wieso? Sie hatten seit Hunderten und Hunderten von Jahren keinen Propheten mehr auf der Erde gehabt. Und ganz plötzlich stand dort ein Prophet mit dem Namen Johannes auf; der keinen Ruhm für sich selbst annahm, sondern nur folgendes ankündigte oder verkündigte: „Der Messias ist jetzt direkt unter euch. Dort in eurer Mitte steht der Eine.“ Oh, du meine Güte! Er war davon überzeugt, dass sie erkennen würden, dass die Stunde nahe ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

John the Baptizer was a great man. You know his birth, and how he received the Holy Ghost before he was born, in his mother’s womb.

While, Mary come, being a virgin, and told her that she was going to have a baby, and told Elisabeth about having the baby, and about how the Holy Ghost had appeared to her, the Angel of the Lord, rather, and had told her that she was going to be a mother also. And she said, “I’m going to have a Son, and I’ll call His Name Jesus.” And when she said, “Jesus,” the first time that that Name was ever spoken in human lips. A little baby in his mother’s wombs, dead, she was worried about it. No life, six months, that’s altogether subnormal. But as soon as that Name “Jesus” was first spoken by a human lip, that little, dead John in the mother’s womb come to life and leaped for joy, the Bible says.

If it’ll do that to a dead baby, what ought it to do to a born-again Church that’s filled with the Holy Ghost? Heal the sick, save the lost! See? “For as soon as thy salutation come into my ears, my baby leaped in the womb for joy,” you see. And he was full of the Holy Ghost from his mother’s womb. And this Holy-Ghost-filled man...

Johannes der Täufer war ein großartiger Mann. Ihr wisst von seiner Geburt und wie er den Heiligen Geist noch in seinem Mutterleib empfing, bevor er geboren wurde.

Das geschah, während Maria, die eine Jungfrau war, vorbeikam und ihr erzählte, dass sie ein Baby bekommt. Sie erzählte Elisabeth, dass sie ein Baby bekommt und wie ihr der Heilige Geist erschienen war oder vielmehr der Engel des HERRN und ihr erzählt hatte, dass sie auch Mutter werden würde. Sie berichtete: „Ich werde einen Sohn bekommen und ich werde IHM den Namen JESUS geben.“ Als sie sagte: „JESUS“, war es das erste Mal, dass dieser Name jemals von menschlichen Lippen ausgesprochen wurde. Ein kleines Baby lag leblos im Mutterleib und sie machte sich darüber Sorgen. Es war schon sechs Monate alt und leblos. Das ist völlig unnormal. Aber sobald der Name JESUS das erste Mal über menschliche Lippen kam, kam dieser kleine, leblose Johannes im Mutterleib zum Leben und hüpfte vor Freude. So berichtet es die Bibel. Wenn dieses bei einem leblosen Baby geschieht, was sollte es dann bei einer wiedergeborenen Gemeinde bewirken, die mit dem Heiligen Geist erfüllt ist? Es sollte die Kranken heilen und die Verlorenen erretten! Seht ihr? „Sobald dein Gruß an mein Ohr drang, hüpfte mein Baby im Mutterleib vor Freude.“ Seht ihr? Von Mutterleib an war er voll Heiligen Geistes. Und dieser mit dem Heiligen Geist erfüllte Mann...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Although, his father was a priest. Usually, it was custom in them days for the child to follow their tradition of their father, or the occupation of the father. And now we find out that John, his work, was so important that he could not go to the school of the priests that his father had attended, because they would be saying, “Now, you know, Brother So-and-so here is bound... You’re to announce the Messiah. This is Him. Why, you know this is Him, because, look, he’s such a fine fellow.”

It’d be about the same choice the disciples made on who would take Judas’ place. See? It fell upon Matthias. They chose Matthias, by lots, but God chose Paul. See? It was different.

Und das, obwohl sein Vater ein Priester war. Normalerweise war es zu jener Zeit Sitte, dass das Kind der Tradition seines Vaters folgte oder dem Beruf seines Vaters. Und jetzt stellen wir fest, dass das Werk von Johannes so wichtig war, dass er nicht in die Schule der Priester gehen durfte, in welche sein Vater gegangen war, weil sie sonst sagen würden: „Nun, ihr wisst, dass Bruder Soundso hier dazu verpflichtet ist... Du musst den Messias ankündigen. Dieser hier ist es. Nun, du weißt, dass es dieser hier ist, denn schau, er ist so ein netter Bursche.“

Es handelt sich in etwa um die gleiche Wahl, welche die Jünger trafen, als sie auslosten wer den Platz von Judas einnehmen sollte. Das Los fiel auf Matthias. Sie erwählten Matthias durch das Los, aber GOTT erwählte Paulus. Seht ihr? Das war anders.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Notice. And we find out that his job was so important, till he went into the wilderness and stayed there until he was thirty years old. And when he came out, preaching, he knew what kind of a Person this Jesus would be. For, he—he stood there, and he was so sure that It was going to come in his day, until he said, “There is One standing among you, Whose shoes I’m not worthy to bear. He’ll baptize you with the Holy Ghost and Fire.”

And one day, standing there, he looked, and he saw a sign coming from heaven. And he knew Him, by a sign. And John bare record, bare record like this, “I bare record that I saw the Spirit of God, like a dove descending from heaven, and a Voice saying, ‘This is My beloved Son in Whom I’m well pleased.’” He announced the Messiah because he seen the sign of the Messiah.

Passt auf! Wir stellen fest, dass sein Werk so wichtig war, dass er in die Wüste ging und dort blieb, bis er dreißig Jahre alt war. Als er dort herauskam und predigte, wusste er was für eine Person JESUS sein würde. Er stand dort und war sich so sicher, dass es an diesem Tag geschehen würde, so dass er sagte: „Dort steht einer unter euch, dessen ich nicht würdig bin, IHM den Riemen Seiner Sandalen zu lösen. ER wird euch mit dem Heiligen Geist und Feuer taufen.“ [Luk. 3,16]

Eines Tages stand er dort und schaute und er sah ein Zeichen vom Himmel herab kommen. Er erkannte IHN durch ein Zeichen. Johannes gab Zeugnis davon. Er bezeugte es folgendermaßen: „Ich bezeuge, dass ich den Geist GOTTES wie eine Taube aus dem Himmel herab kommen sah und eine Stimme sprach: ‘Dieses ist Mein geliebter Sohn an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.’“ Er kündigte den Messias an, weil er das Zeichen des Messias gesehen hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, these disciples must have been discussing this, after this revival was over, see, that for that day, the attitude of some people. Some believe. Some believe not.

That’s the same thing we find today. There is people who believe. Some believe not. We have it in—in all gatherings: some believers; some don’t believe, at all.

And some said, in that day, “Never a man spake like this Man. He don’t speak like a priest or a preacher. What that Man says happens right there. See? He manifests what we preach about. See? He, there never a man spake like this.” All right.

And there was some unbelievers, said, “This man is Beelzebub. He can only do this through the spirit of the devil.” And Jesus had rebuked them.

Nachdem diese Erweckung für diesen Tag vorüber war, müssen sich diese Jünger darüber und über die Haltung einiger Leute unterhalten haben. Manche glauben und manche glauben nicht.

Das ist dieselbe Situation, die wir auch heutzutage antreffen. Es gibt Menschen die glauben und manche glauben nicht. Wir sehen das in allen Versammlungen: manche glauben, manche glauben überhaupt nicht.

Zu jener Zeit sagten einige: „Noch nie hat ein Mensch so geredet wie dieser Mann. ER spricht nicht wie ein Priester oder wie ein Prediger. Was dieser Mann spricht geschieht hier auch. Seht ihr? ER macht das sichtbar, worüber wir predigen. Seht ihr? Noch nie hat ein Mensch so wie ER geredet.“ In Ordnung.

Und dort gab es einige Ungläubige. Sie sagten: „Dieser Mann ist Beelzebub. ER kann dieses nur durch den Geist des Teufels tun.“ JESUS hatte sie getadelt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then it must have said, John, the young fellow, might have said, “Think of it, brethren, we have Him with us now. Oh, what a thought! He is now in the ship with us.”

If we, tonight, my precious brother and sister, could only settle down for a few moments, to realize, this Messiah that we’ve talked about, and God said would come. And was here on earth; died, rose again, ascended into Heaven. And come back on the—on the—the... after ten days, and appeared to them at Pentecost, and commissioned His Church. That same Jesus is with us today as we’re sailing life’s solemn main. We talk about Him. We think about Him. We read about Him, what He did, what He was, how He lived, what kind of a works He did, and then forget about it. Do you realize that He is with us, not only with us, but in us? Oh, how I think that!

What a feeling of security it must have been, to think about the very Creator Himself, sailing through troubled waters with them.

Dann muss gesagt worden sein... Vielleicht hat der junge Mann, Johannes, es gesagt: „Denkt doch nur daran, Brüder, dass wir IHN jetzt bei uns haben. Oh, was für ein Gedanke! ER ist jetzt bei uns im Schiff!“

Mein kostbarer Bruder und meine kostbare Schwester; wenn wir heute Abend doch nur ein paar Augenblicke zur Ruhe kommen könnten, damit wir erkennen, dass dieser Messias über, welchen wir geredet haben und von dem GOTT sagte, dass ER kommt, hier auf Erden war und starb, wieder auferstand und in den Himmel hinauf fuhr. Dann kam ER nach zehn Tagen zurück, erschien ihnen zu Pfingsten und bevollmächtigte Seine Gemeinde. Dieser selbe JESUS ist heutzutage bei uns, während wir durch unser Leben gehen. Wir sprechen über IHN. Wir denken über IHN nach. Wir lesen über IHN was ER tat, was ER war, wie ER lebte und welche Werke ER tat und dann vergessen wir es wieder. Erkennt ihr, dass ER hier bei uns ist und nicht nur bei uns, sondern in uns? Oh, wie oft denke ich daran! Was für ein Gefühl der Sicherheit muss es gewesen sein, an den Schöpfer selbst zu denken, als ER mit ihnen durch die schweren Wogen fuhr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, what a safety it is today, to know that the very God that made heavens and earth, that made this dust that we dwell in, called bodies, is sailing down life’s sea with us, knowing that sickness and pain upsets us, and death stares us in the face. But what have we got to dread? The very Creator of the very dust, the very sixteen elements that make us up, the petroleum and cosmic light, sails with us through every storm and every sea. His truth can never fail. He is with us, and said, “Lo, I am with you always, even to the end of the world.”

Oh, was für eine Sicherheit ist das heutzutage, wenn wir wissen, dass derselbe GOTT der die Himmel und die Erde schuf, der diesen Staub, Leiber genannt, erschuf in welchem wir leben, mit uns durch das Meer des Lebens segelt; obwohl wir wissen, dass Krankheit und Schmerzen uns bekümmern und der Tod uns ins Angesicht starrt. Aber was haben wir zu befürchten? Der Schöpfer selbst, der diesen Staub erschuf, die 16 Elemente aus denen wir bestehen, aus Kohlenstoff und kosmischen Licht, segelt durch jeden Sturm und auf jedem Meer mit uns. Seine Wahrheit kann nie versagen. ER ist mit uns und sagte: „Siehe, ich bin immer bei euch, sogar bis an das Ende der Welt.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, sailing these troubled waters, they were discussing this, and thinking of what a security it must have been for the people that was with them, the disciples and things, what troubling. They know there was a great revival had just happened, and they was feasting on the results of it.

Now, I think that’s a whole lot like us today. We’ve had a great revival, but, we find out, it’s cooling off. Now, according to history, which I am not an educated person, but I have taken the history of the churches, The Nicene Fathers, and Hislop’s Babylons, and so forth, and find out that any revival only lasts about three years. That’s just about as long as it lasts. But this has been going on for around fifteen years, because I think it’s about the last one we’ll have. So we’re near the Coming of the Lord.

Nun, während sie durch diese stürmischen Wasser segelten unterhielten sie sich darüber. Sie dachten daran was für eine Sicherheit es für die Menschen gewesen sein muss, die so wie die Jünger bei IHM waren, und die Sachen hatten die ihnen Probleme bereiteten. Sie wussten, dass gerade eine große Erweckung geschehen war und sie zehrten noch immer von den Ergebnissen daraus.

Ich denke, dass dieses fast genauso ist wie bei uns heutzutage. Wir haben eine große Erweckung gehabt, aber wir haben festgestellt, dass es sich abgekühlt hat. Ich bin keine gebildete Person, aber in Übereinstimmung mit der Geschichte habe ich festgestellt, dass keine Erweckung länger angedauert hat als ungefähr drei Jahre. Denn ich habe die Geschichte der Gemeinden durchforscht, die Niceanischen Väter und die zwei Babylons von Hislop und so weiter. Das ist in etwa die Zeitdauer die sie anhält. Aber diese hier dauert schon seit 15 Jahren an, denn ich denke, dass es wohl die letzte ist die wir haben werden. Deswegen sind wir dem Kommen des HERRN sehr nahe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And so now it’s maybe as they were, on that ship that night, maybe we are the same thing, that we, His disciples that believe in Him, are now just feasting upon what we have seen done. Oh, the things that I have seen Him do! It would take months and months, to... I could write a—a volume of books, of what I seen Him do, of great signs, wonders, miracles. Which are just... It’s beyond any human understanding. It had to be the supernatural powers of God, to do such thing.

And I—I don’t think that I would stand here over this desk, as a minister of the Gospel, and would—and would say something that was wrong, seeing I’m fifty-four years old and my days are finishing. I’ve got to meet Him. I’ve got to be... I want to be dead sincerely. These things are correct, and they must be. See? Because, not only that, but I’d be misleading people.

But I’ll say, tonight, that I seen Him. He’s had more success in—in my little efforts that I put forth. Now remember. He has had more success than the efforts that I have put forth for Him, by His Gospel, than He did in His own country where He come from. I—I would write Bibles, to know what He has done in these last days, because He promised that.

Deshalb ist es heutzutage vielleicht genauso wie damals, an jenem Abend, bei ihnen auf diesem Schiff. Vielleicht ist es bei uns genauso, dass wir als Seine Jünger an IHN glauben und uns jetzt dadurch an dem erbauen was wir geschehen sahen. Oh, die Sachen die ich IHN habe tun sehen! Es würde Monate und Monate dauern... Ich könnte eine ganze Reihe Bücher schreiben über das was ich IHN habe tun sehen, große Zeichen, Wunder und Wunderwirkungen. Das geht über das menschliche Verständnis hinaus. Es müssen die übernatürlichen Kräfte GOTTES gewesen sein, um solche Dinge geschehen zu lassen.

Ich denke nicht, dass ich hier an diesem Pult als Prediger des Evangeliums stehen und irgendetwas sagen würde das verkehrt ist, wenn ich daran denke, dass ich 54 Jahre alt bin und meine Zeit zu Ende geht. Ich muss IHM begegnen. Ich möchte todaufrichtig sein. Diese Sachen sind richtig und sie müssen es auch sein. Seht ihr? Wenn nicht, dann würde ich die Menschen in die Irre führen. Aber ich sage heute Abend, dass ich IHN gesehen habe. ER hat mehr erreicht bei meinen geringen Versuchen die ich getan habe... Denkt daran, ER hat durch Sein Evangelium, bei den Versuchen die ich für IHN getan habe, mehr erreicht, als ER in Seinem eigenen Land erreicht hat, aus dem ER gekommen ist. Ich könnte Bibeln schreiben, damit man wüsste was ER in diesen letzten Tagen getan hat, weil ER das verheißen hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“These things that I do, shall you do, and more than this shall you do.” It says “greater,” which, the right word there. No one could do greater. He done everything that could be done, see, raise the dead, stop nature, and everything else. “But more than this shall you do.” For the Spirit then dwelt in one Person, the Son of God, now sons of God are all over the world. “More than this shall you do, because I go to the Father,” see, send back the Holy Ghost upon the Church.

„Diese Dinge die ich tue, werdet auch ihr tun und ‘mehr’ als diese werdet ihr tun.“ Es heißt dort „größere“, aber das andere ist dort das richtige Wort. Niemand könnte ‘größeres’ tun. ER tat alles, was man hätte tun können. ER weckte die Toten auf, stoppte die Natur und alles Mögliche. „Aber ‘mehr’ wie diese werdet ihr tun.“ Denn der Geist wohnte damals in einer Person, in dem Sohn GOTTES, und jetzt befinden sich die Söhne GOTTES überall auf der Welt. „Mehr wie diese werdet ihr tun, weil ich zum Vater gehe.“ Seht ihr? ER schickte den Heiligen Geist auf die Gemeinde zurück.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And so they must been then like we are now, resting between the revivals, waiting for the Coming of the Lord. And as we sail along, testifying, talking about, “Oh, I remember when we had this meeting there. I remember when this was over here. This dead baby laying there, and been dead for two days, and they brought in the meeting, and the Holy Spirit raised it right up to life again. See this person come in this way, and that way, blind, twisted, lame, afflicted, tell them what they had done, and what had happened, how the Holy Spirit met the people on the platform, told them what they’d done. Deceivers come up and thought it was telepathy, and called right out. And some of them paralyzed, right in front of our eyes, before thousands of people. All these great things proving it.” And now we’re kind of resting between the time, see, resting.

So müssen sie sich in derselben Lage befunden haben wie wir jetzt. Sie ruhten zwischen den Erweckungen und warteten auf das Kommen des HERRN. Während wir weiter segeln, geben wir Zeugnis und reden darüber: „Oh, ich erinnere mich daran als wir dort die Versammlung hatten. Ich erinnere mich daran, als sie hier drüben stattfand. Dieses tote Baby lag dort. Es war schon zwei Tage tot. Sie brachten es in die Versammlung und der Heilige Geist erweckte es direkt wieder zum Leben. Diese Personen kamen in dieser Weise und in jener Weise, blind, verkrüppelt, lahm, leidend und es wurde ihnen gesagt was sie getan hatten und was geschehen war. Der Heilige Geist begegnete den Menschen auf der Plattform und sagte ihnen was sie getan hatten. Verführer kamen dahin und dachten, dass es sich um Gedankenübertragung handelte und riefen direkt dagegen aus. Einige von ihnen wurden direkt vor unseren Augen gelähmt und das vor Tausenden von Menschen. Alle diese gewaltigen Dinge bewiesen es.“ Und jetzt ruhen wir irgendwie zwischendurch. Ruhezeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Maybe Jesus was doing then like He did in the day of creation. He created the earth, and the heavens and earth, in six days. And the seventh day, He rested.

You say, “Was that Jesus?” Yes.

The Bible said, “He was in the world, and the world was made by Him, and the world knew Him not.”

So He was maybe resting, from one revival to another, just as He was resting between Genesis and His Coming, see, taking a little rest. Then, while He was trying to rest, and the disciples were... had forgot about Him being with them, so then trouble arose.

That’s the minute she starts. When the church forgets about the Presence of Jesus Christ, when we forget and begin to fuss and stew, and argue about our denominational differences, and so forth, that’s exactly when trouble starts.

Vielleicht tat JESUS dann dasselbe wie an dem Tag der Schöpfung. ER erschuf die Erde und die Himmel in sechs Tagen. An dem siebenten Tage ruhte ER. Ihr fragt: „War das JESUS?“ Ja. Die Bibel sagt: „ER war in der Welt und die Welt wurde durch IHN erschaffen und die Welt erkannte IHN nicht.“ [Joh. 1,10]

So hat ER sich vielleicht von einer Erweckung zur anderen ausgeruht, so wie ER sich zwischen dem 1. Buch Mose und Seinem Kommen ausgeruht hat. ER machte eine kleine Ruhepause. Während ER dann versuchte auszuruhen und die Jünger ganz vergessen hatten, dass ER bei ihnen war, fing das Problem an.

Das ist der Augenblick wo es beginnt. Wenn die Gemeinde die Gegenwart von JESUS CHRISTUS vergisst, wenn wir das vergessen und beginnen zu streiten und zu zanken und uns wegen unseren denominationellen Unterschieden zu streiten und so weiter, dann ist das ganz genau der Zeitpunkt in der das Problem beginnt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But as long as Christ is there, and the Holy Ghost is blessing all the people, we don’t care: color, creed, or whatever it is. We’re all in one great big pool of God’s blessings, just fellowshipping under the Blood of Jesus Christ, and we don’t notice it.

But when we begin to try to think, “You know, my denomination is a little better than theirs, little bigger than theirs. We have more members,” that’s when trouble sets in.

So they begin to get that, and troubles arose when they forgot about Him being there. So much talking about Him, and not recognizing Him being with them. I wish I had some way to nail that down. Look, they were talking about Him, but had forgot that He was laying in the very ship they were in.

And today, that’s what’s happened to the churches. We talk about Him. We have so much intellectual, till men are so trained to the Scripture, till they can bring a message that will... You can’t lay a finger on it. But where is God? That’s what I want to know. Where is that manifestation? See? Intellectual sermons!

Aber solange CHRISTUS da ist und der Heilige Geist alle Menschen segnet, kümmern wir uns nicht um die Hautfarbe, das Glaubensbekenntnis oder was immer es ist. Wir befinden uns alle in demselben Verbund von GOTTES Segnungen und haben einfach unter dem Blut von JESUS CHRISTUS Gemeinschaft und wir achten nicht darauf.

Aber wenn wir anfangen so zu denken: „Weißt du, meine Denomination ist ein wenig besser als die ihrige, ein wenig größer als ihre und wir haben mehr Mitglieder“, dann fangen die Probleme an.

Sie fingen an genauso zu werden und die Schwierigkeiten begannen, weil sie vergaßen, dass ER bei ihnen war. Sie hatten so viel über IHN gesprochen und dachten nicht daran, dass ER bei ihnen war. Ich wünschte, ich hätte irgendeine Möglichkeit dieses fest zu nageln. Schaut, sie unterhielten sich über IHN, aber vergaßen, dass ER in demselben Schiff lag, in dem sie sich befanden.

Das ist das, was heutzutage in den Gemeinden passiert. Wir unterhalten uns über IHN. Wir besitzen so viel Verstand und die Männer sind so gut in der Schrift ausgebildet, dass sie eine Botschaft bringen können, die... Du kannst nicht eine Kleinigkeit bemängeln. Aber wo ist GOTT? Das ist es was ich wissen möchte. Wo ist diese Manifestation? Seht ihr? Verstandesmäßige Predigten!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The Bible said, “Just before the antediluvian destruction,” and Jesus said, “so will it be in the Coming of the Son of man, as it was in the days of Noah.” There were giants in the earth. They were giants, great statue men.

And today there is intellectual giants. There is men who are, oh, great men, great powerful men. They know Greek just like they know Hebrew, and everything, and can set it together so intellectual. But where is that—that revival? Where is that God that burns on the heart of the human being? Not how intellectual it is; it takes simplicity, to bring the power of God.

Die Bibel sagt: „Gerade vor der sintflutlichen Zerstörung...“ JESUS sprach: „So wird es sein bei dem Kommen des Menschensohnes, wie es war in den Tagen Noahs.“ Dort gab es Riesen auf der Erde. Sie waren Riesen, Männer von großer Statur.

Heutzutage gibt es verstandesmäßige Riesen. Es gibt Menschen die großartige Menschen sind, große, kraftvolle Menschen. Sie kennen das Griechische genauso wie das Hebräische und alles Mögliche. Sie können es so gut mit dem Verstand zusammen bringen. Aber wo ist diese Erweckung? Wo ist dieser GOTT, der in dem Herzen des Menschen brennt? Es geht nicht darum wie viel Verstand man hat. Es benötigt die Einfachheit, um die Kraft GOTTES hervorzubringen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then they found, like we have today, that trouble set in. The ship begin to rock, and the winds blowed the sails away, and the water filled up the boat. What? All hopes was gone, all hopes of survival.

Now, if you ever was in Galilee, them same things happen today. Over on the west side, there’s—there’s mountains. The crack in it, like that, somehow is cut away. And, today, fishermen around the shore there will tell you that it’s treacherous to go across the sea there, because them storms come up unknowingly, and just sweep down. And that water, troubled water, just churns around and around, and it sinks the fishermen yet today.

And all of a sudden something happened. Trouble arose. And down went the sails, and away the wind puffed it away. And the oars begin to fail, and crack and break, as those brawny-backed fishermen laid to them, knowing how to face those waves. And—and all of a sudden the boat filled up with water. But isn’t it strange that men, who just a few hours ago, amen, seen Him do such things, and had forgot all about it?

Dann stellten sie fest, dass die Schwierigkeit begann, genauso wie wir es heutzutage auch haben. Das Schiff fing an zu schaukeln und der Wind blies die Segel fort. Das Wasser begann das Boot zu füllen. Wie stand es nun? Alle Hoffnungen waren weg, alle Hoffnungen zu überleben.

Nun, wenn ihr jemals in Galiläa gewesen seid, dann wisst ihr, dass heutzutage dieselben Sachen passieren. Drüben auf der Westseite gibt es Berge. Dazwischen gibt es einen Spalt. Irgendwie ist diese Lücke entstanden. Und heutzutage werden euch Fischer um den See herum davon erzählen, dass es gefährlich ist den See dort zu überqueren, weil diese Stürme sich nicht ankündigen und einfach herab gefegt kommen. Und dieses Wasser, das in Bewegung geratene Wasser, wird überall aufgewühlt und es versenkt auch heute noch die Fischerboote.

Ganz plötzlich geschah etwas. Ein Problem erhob sich. Die Segel fielen herab und der Wind blies sie weg. Die Ruder begannen zu versagen, splitterten und zerbrachen, als diese muskulösen Fischer sich an sie setzten, weil sie wussten wie man diesen Wellen begegnet. Ganz plötzlich füllte sich das Boot mit Wasser. Aber ist es nicht merkwürdig, dass diese Männer, die IHN erst vor einigen Stunden solche Dinge tun sahen, alles darüber vergessen hatten?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The God Who raised the dead, the God Who healed the sick, the God Who fills with the Holy Ghost, that we’ve seen done, is now the same today. He’s right here in the boat. He is here with us. “Lo, I am with you always. Whether in troubles, or when she’s sailing smooth, I’m still in the boat.” See?

They had forgot about it. And they thought all survival was gone. They thought they... They had seen Him do so many things, but now they had forgot He was in the boat. All forgotten, in the time of trouble, just like it is now.

Now, just like today, we find, they found troubles that their skill could not remedy. See? It was beyond their skill to remedy it. They would try to put the sails up, and the winds blew them away. They tried to lay to the oars, to keep the water out of the boat, to hit the waves just right. As you boatmen know how you have to do, and not go right over the wave, you’d sink the boat. You got to steer it, ride the wave as you go through. And them fishermen, with all they had, so interested of survival, till they forgot that the Creator was in the ship. And all their skill still failed.

Der GOTT, welcher die Toten auferweckte, der GOTT, der die Kranken heilte, der GOTT, welcher mit dem Heiligen Geist füllt, ist heutzutage noch derselbe und wir sahen dieses alles. ER befindet sich direkt hier in dem Boot. ER ist hier bei uns. „Siehe, ich bin immer bei euch. Ob in Schwierigkeiten oder wenn das Segeln glatt verläuft, ich bin immer noch im Boot.“ Seht ihr?

Sie hatten das vergessen. Sie dachten, dass sie nicht mehr überleben könnten. Sie dachten, dass sie ... Sie hatten IHN so viele Dinge tun sehen, aber jetzt hatten sie vergessen, dass ER sich im Boot befindet. Zur Zeit der Not hatten sie alles vergessen, genauso wie es auch jetzt noch ist.

Nun, es ist genauso wie heutzutage. Wir sehen, dass sie Probleme entdeckt hatten, die ihre Kunstfertigkeit nicht lösen konnten. Seht ihr? Es lag jenseits ihrer Kunstfertigkeit das zu lösen. Sie versuchten die Segel zu hissen und der Wind blies sie weg. Sie versuchten sich in die Riemen zu legen, um das Wasser aus dem Boot heraus zu halten und um die Wellen richtig zu treffen. Ihr Bootsleute wisst wie man das tun muss und dass man nicht über die Wellen fährt, da man sonst das Boot versenkt. Man muss es so steuern, dass man auf der Welle fährt, während man hindurch geht. Diese Fischer waren, mit allem was sie hatten, so sehr am Überleben interessiert, dass sie vergaßen, dass der Schöpfer sich in dem Schiff befand. Alle ihre Geschicklichkeit versagte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I see two sisters setting here tonight in wheel chairs. See, no doubt but them women has tried everything in the world to get well. There may be people here with cancer, someone with heart trouble, and the doctor’s skill has worked everything they can, to help you. But you’re at the end. They, there’s nothing can be done. Have we forgot Who is with us?

Who is this, sailing life’s solemn main, with us? Who is it give the promise? He is the Word. See? It’s never been taken from us as yet. I want it so, in my heart, if they ever take this, I got It here. See? See? But the Word is still with us. He is the Word. And the—the things that the doctor can’t remedy, the things that the church world can’t remedy, we have the Creator of all things with us.

Ich sehe heute Abend zwei Schwestern hier in Rollstühlen sitzen. Ohne Zweifel haben diese Frauen alles auf der Welt versucht gesund zu werden. Es mögen Menschen hier sein die Krebs haben und einige mit Herzleiden. Die Kunstfertigkeit der Ärzte hat alles was sie konnte versucht euch zu helfen. Aber ihr seid am Ende. Es kann nichts mehr getan werden. Haben wir vergessen wer mit uns ist?

Wer ist dieser der dieses Leben, das wir leben, mit uns lebt? Wer ist es der die Verheißung geschenkt hat? ER ist das Wort. Seht ihr? Es ist uns bis jetzt nicht genommen worden. Ich will es so sehr in meinem Herzen tragen, dass ich es hier drinnen habe, wenn sie es jemals wegnehmen. Seht ihr? Aber das Wort ist immer noch bei uns. ER ist das Wort. Für die Sachen, die der Arzt nicht heilen kann und für die Sachen, welche die Gemeinde-Welt nicht lösen kann, haben wir den Schöpfer von allen Dingen bei uns.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was reading a circular letter that was put out by a great Pentecostal that set side-by-side with the pope, not long ago, in the ecumenical council. I got wrote down, thirty-three years ago, that that very thing would take place. Now, you’ll never be able to swing real, spiritual pentecostals into that thing. They know better than that. It sounds awful good to the intellectual, but the spiritual mind grasps it quick that that’s wrong. They know that that’s wrong. They know what God has said about those things. And so, they, they’ll never catch it.

Ich las einen Rundbrief der von einem großen Pfingstler verschickt wurde. Er saß erst kürzlich bei dem ökumenischen Konzil Seite an Seite mit dem Papst. Vor 33 Jahren hatte ich aufgeschrieben, dass genau diese Sache stattfinden würde. Nun, ihr werdet nie in der Lage sein, echte, geistliche Pfingstler in diese Sache hinein zu bekommen. Sie wissen es besser! Es klingt schrecklich gut für die Verstandesmäßigen, aber die geistliche Gesinnung erfasst es ganz schnell, dass es falsch ist. Sie wissen, dass es falsch ist. Sie wissen was GOTT über diese Sachen gesagt hat. Und deshalb werden sie es niemals annehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, the others will, where Jesus said the two spirits in the last days would almost deceive the very Elected if it were possible. See? But the Elected ones will know different. But we’re in a time of trouble where there isn’t a minister in the world can stop our denominations from joining this ecumenical council. They’re already in it. No matter how many things God did, how blessed He was among us, they went right into it, anyhow. You can’t stop it. That’s just all there is to it. They’re going to do it, now, troubles that cannot be remedied by the church. Then, as soon as we find out that...

You go to the doctor, he’ll say, “Well, I’m sorry to tell you, but you—you have cancer.” Well, quickly, that’s all. “He—he—he’s dead. That’s just all there is to it. Or, she, they’re gone.” The doctors say, “Well, that’s paralyism. You can’t... That’s leukemia.” Well, right quick, “They’re as good as dead, right then.” See? Fear sets in, see, but it shouldn’t.

Who is This made the promise? What are we living for? Why are we the Church of the living God? Why are we filled with the Holy Ghost? To remember in the time of trouble, He is still here. He stabilizes things. He is the same yesterday, today, and forever. He is with us just the same. He might be resting a few moments between the meetings, but He is still here just the same. Yeah. And when trouble sets in, and faith of Him being with us... Then fear sets in. And when fear sets in, then we really got trouble.

Nun, die anderen werden es tun, denn JESUS sagte, dass sich die zwei Geister in den letzten Tagen so ähnlich sind, dass sie beinahe die Auserwählten verführen würden, wenn es möglich wäre. Seht ihr? Aber die Auserwählten werden es besser wissen. Wir befinden uns in einer schwierigen Zeit, in der es nicht einen Prediger auf der Welt gibt, der unsere Denominationen davon abhalten kann, sich diesem ökumenischen Konzil anzuschließen. Sie sind bereits darin. Egal wie viele Dinge GOTT getan hat und wie ER uns in unserer Mitte gesegnet hat: sie sind trotzdem direkt dort hinein gegangen. Du kannst es nicht aufhalten. Das ist alles was man dazu sagen kann. Sie gehen jetzt dort hinein. Es sind Schwierigkeiten, welche nicht durch die Gemeinde gelöst werden können. Sobald wir feststellen werden, dass...

Du gehst zum Doktor und er sagt: „Gut, es tut mir leid es dir sagen zu müssen, aber du hast Krebs.“ Ganz plötzlich und das ist alles. „Er ist tot. Das ist alles was man dazu sagen kann.“ Oder bei ihr, es ist vorbei mit ihr. Die Ärzte sagen: „Nun gut, das ist eine Lähmung. Du kannst nicht... Das ist Blutkrebs.“ Nun gut, ganz plötzlich. „Sie sind dann gerade so gut wie tot.“ Seht ihr? Furcht kommt herein, aber das sollte sie nicht.

Wer ist dieser, der die Verheißung gemacht hat? Wofür leben wir? Warum sind wir die Gemeinde des lebendigen GOTTES? Warum sind wir mit dem Heiligen Geist erfüllt? Um uns in der Zeit der Schwierigkeit zu erinnern, dass ER immer noch hier ist. ER stabilisiert die Sachen. ER ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. ER ist immer noch genauso bei uns. ER mag ein paar Augenblicke zwischen den Versammlungen ruhen, aber ER ist hier immer noch derselbe. Ja. Wenn die Schwierigkeit beginnt und der Glaube von IHM bei uns ist... Die Furcht setzt ein. Wenn die Furcht einsetzt, dann kommen wir wirklich in Schwierigkeiten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We have that in church, national, wherever. All the nations are scared to death. There’s an astronaut somewhere, and there is atomic bomb. And we know that science has developed mechanical things, until that, at any moment, without warning, the whole world can go to pieces. And the world is scared.

I’m not scared of the world going to pieces. There’s going to be a thousand years Millennium reign, after this is all over. God won’t defeat His own purpose. Only thing I pray, “Lord, am I right to go, when He comes?” That’s—that’s the only scare I have. “Have I pleased You, Lord?” See?

Don’t fear what man is doing. Fear God. Said, “Don’t fear him who can destroy the body. But He can destroy both body and soul in hell.” See? That’s right.

Now, arguments and so forth, as trouble sets in, fear. And we seem to be a whole lot the same today. But, remember, He is still with us.

Wir sehen das in der Gemeinde, national und wo auch immer. Alle Länder fürchten sich zu Tode. Irgendwo gibt es einen Astronauten und es gibt eine Atombombe. Wir wissen, dass die Wissenschaft mechanische Sachen entwickelt hat, mit denen sie ohne Warnung, zu jeder Zeit, die ganze Welt in Stücke reißen können. Die Welt hat Angst.

Ich habe keine Angst davor, dass die Welt in Stücke gerissen wird. Es gibt eintausend Jahre der Herrschaft des Tausendjährigen Reiches, nachdem dieses alles vorüber ist. GOTT wird nicht Seine eigene Absicht zunichtemachen. Ich bete nur um eine einzige Sache: „HERR, bin ich richtig, um gehen zu können, wenn ER kommt?“ Das ist die einzige Furcht die ich habe. „Habe ich DIR gefallen, HERR?“ Seht ihr?

Fürchtet euch nicht vor dem was Menschen tun. Fürchtet GOTT. Es heißt: „Fürchtet nicht den, welcher den Leib zerstören kann, sondern den, der beides, den Leib und die Seele, in der Hölle zerstören kann.“ Seht ihr? Das stimmt.

Nun, Argumente und so weiter... Während die Schwierigkeit beginnt, kommt die Furcht. Und wir scheinen heutzutage in vielem genauso zu sein. Aber denkt daran, dass ER immer noch bei uns ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, in Saint John, the 1st chapter, don’t forget it, “In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelled among us.” Hebrews 13:8 said, “He’s the same yesterday, today, and forever.” And this Book is a revelation of Jesus Christ, all the way from Genesis to the last Book, of Revelation. It’s the revelation of Jesus Christ. The prophets and all those things were foreshadowing Christ. And everything in the Book is Jesus Christ.

So, remember, He is still with us. Everything, to remedy every cause that the devil can start, is right here. We have it, right here. Trouble; but the Master is in the boat. All right. If they get in trouble, where the doctors can’t remedy, remember, He is here. If we... Don’t forget. He’s in the ship.

Jetzt in Johannes Kapitel eins. Vergesst das nicht. „Im Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und das Wort war GOTT. Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns.“ Hebräer Kapitel 13 Vers 8 sagt: „ER ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Dieses Buch ist eine Offenbarung von JESUS CHRISTUS, die ganze Zeit vom 1. Buch Mose bis zu dem letzten Buch der Offenbarung. Es ist die Offenbarung von JESUS CHRISTUS. Die Propheten und alle diese Sachen schattierten CHRISTUS voraus. Alles in dem Buch ist JESUS CHRISTUS.

Denkt deswegen daran, dass ER immer noch bei uns ist. Alles was nötig ist, um jede Sache zu lösen, die der Teufel beginnt, ist direkt hier. Wir haben es sofort zur Verfügung. Schwierigkeiten. Aber der Meister befindet sich im Boot. In Ordnung. Wenn sie in Probleme geraten, wenn die Ärzte keine Lösung mehr haben, dann denkt daran, dass ER hier ist. Vergesst das nicht. ER befindet sich im dem Schiff.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

They should have known, these disciples, that He was the Messiah. And the word Messiah means “the anointed One.” See? Then if... He had all God in Him. God was in Him. He said, “I...” Jesus, the Son, said, “I do nothing in Myself but what I see the Father doeth. The Father dwelleth in Me.” See? Now if... He was Messiah, by that, with that anointing, made Him fully Messiah. And we, with the same Spirit was upon Him; not in portion, but the same quality; with a portion upon us, would make us like messiahettes, would be little sons of God, adopted sons of God. And His Holy Spirit has sealed us into His body, and we are His children.

There should nothing bother us, nothing worry us. We’re—we’re His. If it ain’t, well, we’re false accusers, we—we have been testifying of something that’s not even so. I believe it. I believe that now we are the sons of God, not we will be; now, right now. “And now we’re seated together in Heavenly places in Christ Jesus.” Amen.

We don’t have any power, but we have authority. It don’t take power. Someone said, “You got any power?” No, but I got authority. That’s right.

Diese Jünger hätten wissen müssen, dass ER der Messias war. Das Wort „Messias“ bedeutet „Der Gesalbte“. Versteht ihr? Alles von GOTT war in IHM. GOTT war in IHM. ER sprach: „Ich...“ JESUS, der Sohn, sagte: „Ich tue nichts aus mir selbst, sondern was ich den Vater tun sehe. Der Vater wohnt in mir.“ Seht ihr? ER war der Messias, denn diese Salbung machte IHN vollkommen zum Messias. Und wenn wir denselben Geist, der auf IHM war, auf uns haben, nicht in dem Maß, aber in derselben Qualität, einen Teil davon auf uns, dann macht uns das zu kleinen Messiassen, zu kleinen Söhnen GOTTES, adoptierte Söhne GOTTES. Sein Heiliger Geist hat uns in Seinen Leib hinein versiegelt und wir sind Seine Kinder.

Wir sollten uns durch nichts bekümmern lassen, nichts sollte uns Sorgen machen. Wir gehören IHM. Wenn es nicht so wäre, dann machen wir falsche Aussagen. Wir haben dann etwas bezeugt, das sich gar nicht so verhält. Ich glaube es. Ich glaube, dass wir jetzt Söhne GOTTES sind, nicht dass wir es sein werden, sondern gerade jetzt sind. „Jetzt sitzen wir in himmlischen Örtern in CHRISTUS JESUS.“ Amen.

Wir besitzen überhaupt keine Kraft, aber wir haben Autorität. Es wird keine Kraft benötigt. Jemand fragte: „Besitzt du irgendeine Kraft?“ Nein, aber ich besitze Autorität. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You take a little policeman standing out here. He wears a uniform. His hat is too big for him, sets down over his ears. He hasn’t got power to stop nothing. But let him walk out here, and a car coming down the street, with a three hundred horsepower engine, and let him raise up that hand. Watch the brakes slide. Why? He hasn’t got no power, but he’s got authority.

And when a man or a woman is anointed with the baptism of the Holy Ghost, he might not be able to read his name in boxcar-sized letters, with education, but he—he—he has got authority from God, that he is a son of God. Let him take his authority, and stand and say, “Stop,” and Satan’s wheels will slide, and brakes will. Something will take place, because he’s been given authority by the Holy Ghost. “In My Name they shall cast out devils.” That’s it. Sure. He don’t have to have—have a DD.D., or a Ph.D. He has to know Jesus, and know what’s been given him. There he stands. Yes, sir.

Betrachte einen kleinen Polizisten der dort draußen steht. Er trägt eine Uniform. Sein Hut ist ihm zu groß und er geht ihm über die Ohren. Er besitzt keine Kraft irgendetwas aufzuhalten. Aber lass ihn dort hingehen, und ein Auto kommt die Straße herunter gefahren, welches einen Motor mit 300 PS hat und lass ihn nur die Hand hoch heben. Beobachte, wie man in die Bremsen tritt. Warum? Er besitzt gar keine Kraft, aber er besitzt die Autorität.

Und wenn ein Mann oder eine Frau mit der Taufe des Heiligen Geistes gesalbt ist, dann mag er nicht in der Lage sein, seinen Namen in riesigen Buchstaben zu lesen und er mag keine Bildung besitzen, aber er hat die Autorität von GOTT bekommen, weil er ein Sohn GOTTES ist. Lass ihn einmal seine Autorität benutzen, dastehen und sprechen: „Stopp“, und die Räder Satans werden rutschen und die Bremsen quietschen. Es wird etwas stattfinden, weil ihm durch den Heiligen Geist Autorität geschenkt worden ist. „In Meinem Namen werden sie Teufel austreiben.“ Das ist alles. Gewiss. Er braucht keinen Doktor der Theologie oder einen Doktor der Philosophie. Er muss JESUS kennen und wissen was ihm geschenkt worden ist. Darauf steht er. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

They should have known, by watching what this Man did, and confessing Him to be what He was, the Messiah. Then, He knew all things, and He knowed this trouble was coming. He knew all things. Sure. “Father does nothing except He shows the Son.” See? So He—He knowed all things. They should have knowed that He understood that storm was coming, all right, and knew it would happen. It was only given as a test of their faith.

And maybe these troubles is only done, maybe the revival has let up, to see what we’ll do about it. Maybe sickness struck you. “This cause, not was nobody’s sin, but that the works of God might be made known.” How do we know of these things, happened? Nothing happens, and just commonly, not without God knowing it. He knows it. He knowed it, at the beginning. And these things happen because it’s a test of faith.

Sie hätten es wissen sollen, indem sie beobachteten was dieser Mann tat und IHN als das bekennen sollen, wer ER war, der Messias. ER wusste alle Dinge. ER wusste, dass diese Schwierigkeit kommen würde. ER wusste alle Dinge. Gewiss. „Der Vater tut nichts, es sei denn, ER zeigt es dem Sohn.“ Seht ihr? Deshalb wusste ER alle Dinge. Sie hätten wissen sollen, dass ER wusste, dass dieser Sturm kommt und dass ER wusste, dass dieses geschieht. Es geschah nur als eine Prüfung ihres Glaubens.

Vielleicht geschehen die Schwierigkeiten und dass die Erweckung vielleicht aufgehört hat nur, um zu sehen, wie wir damit umgehen. Vielleicht bist du krank geworden. „Dieser Fall wurde nicht durch die Sünde von jemandem verursacht, sondern damit die Werke GOTTES bekannt werden.“ [Joh. 9,3] Wie erkennen wir, warum diese Sachen geschehen? Nichts geschieht durch Zufall, und ohne dass GOTT es weiß. ER weiß es. ER wusste es von Anfang an. Diese Sachen passieren, weil sie eine Prüfung des Glaubens sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Peter said, “Think it not strange when trials come upon you, fiery trials. It’s better to you than gold. It’s done to prove you.” Oh, that refiner’s fire, that it’ll come out a hundred percent, all the dross melted out, all the unbelief, an experience then, that you know! What the Hebrew children could testify, after they went through the fire, “God is a Saviour, from fire.” They knew it.

Daniel knew, after the lions’ den experience.

Lazarus knew, after the grave, that He was the resurrection. Amen.

After you went through these tests and trials, they’re glorious to you. Then, this is done to test their faith. Maybe it might be, tonight, that some here has got sickness, and it’s a test of faith, to see what you’ll do about it.

Petrus sagte: „Lasst es euch nicht befremden, wenn Trübsale über euch kommen, feurige Trübsale. Es ist euch kostbarer als Gold. Es geschieht, um euch zu prüfen.“ [1.Petr. 4,12 und 1,7] Oh, dieses Feuer der Läuterung ist dafür da, damit es einhundertprozentig hervor kommt und die ganze Schlacke und der ganze Unglauben heraus geschmolzen wird. Dann hast du ein Erlebnis aus eigener Erfahrung! Das ist das, was die Hebräer bekennen konnten, nachdem sie durch das Feuer gegangen waren. „GOTT ist ein Erretter vor dem Feuer.“ Sie wussten es.

Daniel wusste es nach dem Erlebnis mit den Löwen.

Nach dem Grab wusste Lazarus, dass ER die Auferstehung ist. Amen.

Nachdem du durch diese Prüfungen und Trübsale gegangen bist, sind sie herrlich für dich. Dieses geschieht nur, um ihren Glauben zu prüfen. Vielleicht ist es so, dass einige heute Abend krank sind und es eine Prüfung des Glaubens ist, um zu sehen, was du damit machst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

He had proven to them Who He was. He proved Who He was. How? By the Words that He preached, and by the works that followed the Words. See? Vindication! God had vindicated Him. For He said unto them, “If...” He said, “If I do not the works of God, then don’t believe Me. If what God said I would do, if I don’t do them, then condemn Me, if I don’t do. If I’m not the Messiah...” And, He—He would say that. “If I’m not Messiah, if... You can’t believe Me as a Man, being the Messiah, because I never come through your schools, and you have no place where I was ever educated, or where I went through your schools of theology. And if you can’t believe that I am the Messiah, well, believe the works. They testify of what I am.”

Oh, wouldn’t it be wonderful, tonight, if the church could only settle on that, that the Bible said what the Christian would do and what he would be. Oh, my! How I think of that!

ER hatte ihnen bewiesen wer ER war. ER bewies wer ER war. Wie? Durch die Worte die ER predigte und durch die Werke die den Worten folgten. Seht ihr? Bestätigung! GOTT hatte IHN bestätigt, denn ER sagte ihnen: „Wenn...“ ER sprach: „Wenn ich nicht die Werke GOTTES tue, dann glaubt mir nicht. Wenn ich nicht das tue wovon GOTT gesagt hat, dass ich es tun würde, dann verurteilt mich, wenn ich das nicht tue. Wenn ich nicht der Messias bin, wenn... Wenn ihr mir als Mensch nicht glauben könnt, dass ich der Messias bin, weil ich nie eure Schulen besucht habe und ihr keine Aufzeichnung darüber habt wo ich jemals ausgebildet wurde oder wo ich eure Schulen der Theologie besucht habe und wenn ihr nicht glauben könnt, dass ich der Messias bin, dann glaubt den Werken. Sie zeugen davon wer ich bin.“

Oh, würde es heute Abend nicht wunderbar sein, wenn die Gemeinde nur darin ruhen könnte, dass die Bibel sagt was der Christ tun soll und wie er sein soll? Oh, du meine Güte! Darüber denke ich sehr nach!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Jesus said to them, “Search the Scriptures, for in Them you think you have Eternal Life. And They are They that testify of Me. They tell you what I am.” Oh!

I don’t have to say I’m Methodist, Baptist, Presbyterian, or whatever. The life that you live, the—the Words of God, if you are a part of that living Word, how can you deny what you are? And how can the Word keep from confirming what you are, if you are? See?

How can a—how can a sheep be asked to manufacture wool? He can’t manufacture wool. As long as he’s a sheep, he will bear wool because he’s a sheep.

And a man don’t have to work up nothing, if he’s a Christian. He is because he is. He, that’s what he’s made up of. He is a Christian, by nature.

A apple tree is an apple tree because it’s an apple tree. See? A peach tree is a peach tree because it’s a peach tree.

And a Christian is a Christian because Christ lives in that person. And makes... Christian means “Christ-like,” not a membership; but, a vindication, God producing through you just what a Christian is. It’s you getting out of the way and letting God come in, you taking no thoughts. Let the mind that was in Christ be in you. There you are. That’s the real Christian. Oh, my!

JESUS sagte zu ihnen: „Durchforscht die Schriften, denn in ihnen denkt ihr ewiges Leben zu haben. Und sie sind es die von mir zeugen. Sie sagen euch wer ich bin.“ Oh!

Ich brauche nicht zu sagen, dass ich Methodist, Baptist, Presbyterianer oder was auch immer bin. Das Leben, welches du lebst, die Worte GOTTES... Wenn du ein Teil dieses lebendigen Wortes bist, wie kannst du dann verleugnen was du bist? Wie kann das Wort aufhören zu bestätigen was du bist, wenn du es bist? Seht ihr?

Wie kann ein Schaf darum gebeten werden, Wolle zu produzieren? Es kann keine Wolle produzieren. Solange es ein Schaf ist, wird es Wolle tragen, weil es ein Schaf ist.

Ein Mensch braucht sich in nichts hinein zu steigern, wenn er ein Christ ist. Er ist es, weil er es ist. Das ist das, aus was er besteht. Er ist von Natur aus ein Christ.

Ein Apfelbaum ist ein Apfelbaum, weil er ein Apfelbaum ist. Seht ihr? Ein Pfirsichbaum ist ein Pfirsichbaum, weil er ein Pfirsichbaum ist.

Ein Christ ist ein Christ, weil CHRISTUS in dieser Person lebt. Ein Christ bedeutet, wie CHRISTUS zu sein und nicht eine Mitgliedschaft, sondern eine Bestätigung. GOTT bringt einfach durch dich das hervor, was ein Christ ist. Es geht darum, dass du aus dem Weg kommst und GOTT herein lässt und dir keine Gedanken darüber machst. Lass die Gesinnung, die in CHRISTUS war, in dir sein. Da habt ihr es. Das ist der echte Christ. Oh, du meine Güte!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“Search the Scriptures,” He said. “They are They that testify of Me.”

They should have known that He was God that created the winds and the waves. See? God created the wind. Yes. That’s air. God created the water. Yes. That’s the H2O. He, He created that. But, you see, what it is, the devil got into that wind, and then the devil come to something else, got into it, and that caused the storm.

And that’s the way it is with believers sometimes. They let down the bars, to unbelief, and then Satan comes in in a whirlwind, see, causes fusses, and stews, and arguments, and everything. That is the devil getting among people.

Devil gets amongst the—the air and whirls it up, causes death; gets amongst the water, whirls it up. See? God created it, but they permitted the devil to come in. The devil got into it, “the prince of the power of the air.” Notice, he got into it, and there come the winds and the waves.

ER sprach: „Durchforscht die Schriften, denn sie sind es, die von mir zeugen.“

Sie hätten wissen sollen, dass ER GOTT war, der die Winde und die Wellen erschaffen hat. Seht ihr? GOTT erschuf den Wind. Ja. Das ist Luft. GOTT erschuf das Wasser. Ja. Das ist das H²O. ER hat das er schaffen. Aber seht ihr was es ist? Der Teufel kam in diesen Wind hinein und dann kam der Teufel in etwas anderes hinein und dieses verursachte den Sturm.

Auf diese Weise verhält es sich auch manchmal mit den Gläubigen. Sie lassen alle Beschränkungen für den Unglauben fallen und dann kommt Satan in einem Wirbelwind herab und sorgt für Streitereien, Gezänk und Argumente und alles Mögliche. Das ist der Teufel der unter die Menschen kommt.

Der Teufel kommt in die Luft und wirbelt sie auf und verursacht Tod. Er kommt in das Wasser und wirbelt es auf. Seht ihr? GOTT hat es erschaffen, aber sie haben dem Teufel erlaubt, herein zu kommen. Der Teufel kam herein. Der Fürst der Gewalt der Luft. [Eph.2,2] Achtet darauf, er kam dort hinein und dann kamen die Winde und die Wellen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, those disciples should have said, “Why, there’s nothing wrong now. Why, there lays the Creator, laying right here. He’s sailing with us. See? Why, just look at the things that He has done. Well, what do we care about the waves.”

Oh, if we could feel like that about it, how much different it would be. Yes.

God, the Creator of the heavens and—and earth, God the Creator of the winds and waves, would not they have to obey His Word? The only thing He had to do was speak it. See? He is the Word, but God had to use man to fulfill, or to display His attributes.

God, in the beginning, was just God. He wasn’t even God; God is “an object of worship.” He was the great power, God. Then He created Angels, and Angels worshipped Him, so He was God. Then He created man.

Now, He’s a Saviour. So, there’s nothing lost; something had to be lost, so He could display His attribute as a Saviour. You believe that? [Congregation says, “Amen.”.]

Nun, diese Jünger hätten sagen sollen: „Das spielt doch gar keine Rolle, denn dort liegt der Schöpfer, genau dort. ER segelt mit uns. Seht ihr? Nun, schaut euch doch die Dinge an, die ER getan hat. Gut, warum sollen wir uns dann um die Wellen kümmern?“

Oh, wenn wir nur in dieser Weise fühlen könnten, dann wäre vieles ganz anders. Ja.

GOTT ist der Schöpfer der Himmel und der Erde. GOTT ist der Schöpfer der Winde und der Wellen. Hätten sie etwa nicht Seinem Wort gehorchen müssen? Die einzige Sache die ER tun musste, war zu sprechen. Seht ihr? ER ist das Wort. Aber GOTT musste Menschen benutzen, um es zu erfüllen oder um Seine Eigenschaften zu entfalten.

Im Anfang war GOTT einfach nur GOTT. ER war noch nicht einmal GOTT. GOTT ist ein Gegenstand der Anbetung. ER war die große Kraft, GOTT. Dann erschuf ER die Engel und die Engel beteten IHN an und dadurch war ER GOTT. Dann erschuf ER den Menschen.

Jetzt ist ER ein Erretter. Damals war nichts verloren. Etwas musste verloren sein, damit ER Seine Eigenschaft als Erretter zeigen konnte. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

He was a Healer. So, there’s nothing sick; so there had to be something sick, to display His attribute, to show that He was.

He was Father, see, and something had to be. He had to have a Son, to make Him Father. See?

And all these things displaying His attributes, there’s nothing out of line. See? There’s... God is making every wheel click just exactly right. Everything is all right. The Creator, hallelujah, the Creator is in the boat that we’re sailing in.

“Though the skin worms destroys this body, yet in my flesh shall I see God, Whom I shall see for myself,” said Job. That’s right. David said, “Yea, though I walk through the valley of the shadow of death, I’ll fear no evil, for Thou art with me. Though I make my bed in hell, He’s there. Though I take the wings of the morning and fly away, He’s there.”

ER war ein Heiler. Es gab nichts was krank war. Deshalb musste etwas krank werden, damit ER Seine Eigenschaft entfalten konnte, um zu zeigen was ER war.

ER war ein Vater und etwas musste dafür da sein. ER musste einen Sohn haben, um IHN zum Vater zu machen. Seht ihr?

Alle diese Sachen entfalteten Seine Eigenschaften. Es gibt nichts was außerhalb der Ordnung war. GOTT sorgt dafür, dass jedes Rädchen ganz genau richtig läuft. Alles ist in bester Ordnung. Der Schöpfer. Halleluja! Der Schöpfer befindet sich in dem Boot, in dem wir segeln.

Hiob sagte: „Wenn auch die Hautwürmer diesen Leib zerstören, werde ich dennoch in meinem Fleisch GOTT sehen, welchen ich mir selbst anschauen werde.“ [Hiob 19,25-27] Das stimmt. David sagte: „Wenn ich auch wanderte durch das Tal der Todesschatten, fürchte ich kein Unglück, denn DU bist bei mir. [Psalm 23,4] Auch wenn ich mir mein Bett in der Hölle bereitete, ist ER dort. Wenn ich auch Flügel der Morgenröte nähme und hinweg fliege, ist ER dort.“ [Psalm 138,8+9]

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Sailing over life’s solemn main!

And lives of great men all remind us

We can make our lives sublime,

With partings, leave behind us

Footprints, (like This) on the sands of time;

Footprints, that perhaps another,

While sailing over life’s solemn main,

A forlorn and shipwrecked brother,

In seeing, shall take heart again, (“If God did that for that brother, He will do it for me.”)

Let us be up and doing, then,

With a heart for any strife. That’s what I’d...

Be not like dumb, driven cattle, have to be drove in anything.

Let’s believe, be a hero in the strife!

"Psalm Of Life". Longfellow’s poem, "A Psalm Of Life". I love it. It tells something. It manifests something. It’s got real something into it, some meanings. I like something that’s got color in it, got meaning. Music, poem, whatever it might be, I love it if it’s real.

ER segelt durchs ganze Leben mit!

Das Leben großer Männer erinnert uns alle daran,

dass wir unser Leben erhaben sein lassen können.

Nachdem sich unsere Wege getrennt haben,

hinterlassen wir Fußspuren im Sand der Zeit.

Fußspuren die vielleicht einem anderen helfen,

während dieser durch sein Leben geht;

ein verzweifelter und schiffbrüchiger Bruder,

der sie sieht und dadurch wieder Hoffnung schöpft. (“Wenn GOTT das für diesen Bruder tat, dann wird ER es auch für mich tun.")

Lasst uns deshalb aufstehen und es tun,

mit neuem Mut für jeden Kampf.

Sei nicht wie das stumme, getriebene Vieh,

das überall hinein getrieben werden muss.

Lasst uns glauben. Sei ein Held in dem Kampf.

"Der Psalm des Lebens". Das Gedicht von Longfellow. "Ein Psalm des Lebens". Ich liebe ihn. Er erzählt uns etwas. Er macht etwas deutlich. Er enthält wirklich etwas Bedeutsames. Ich mag etwas, das Farbe zeigt, das Bedeutung hat. Musik, Gedichte und was immer es sein mag, ich liebe sie, wenn sie gut sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, they ought to have knowed He would have to, everything had to obey Him. We ought to know the same thing. Our bodies will have to obey His Word. “I’m the Lord that heals all thy diseases.” Is that the Word? Well, this body has got to obey that.

All I have to do is press the button. Amen. Sometime the button is on the knees, you know. But, I tell you, that sends a current through.

But that’s all you do is believe it. God promised it. And as them waves had to obey Him, so does this have to obey Him. Insomuch, that He promised, after we are perished, “I’ll raise him up again, at the last day.”

Nun, sie hätten wissen müssen, dass ER das tun musste, denn alles muss IHM gehorchen. Wir sollten dieselbe Sache wissen. Unsere Leiber müssen Seinem Wort gehorchen. „Ich bin der HERR der alle deine Krankheiten heilt.“ [Ps.103,3] Ist dieses das Wort? Gut, dieser Leib muss diesem gehorchen.

Alles was ich tun muss, ist den Schalter zu drücken. Wisst ihr, manchmal befindet sich der Schalter an den Knien. Aber ich kann euch sagen, dass dieser einen Strom durchfließen lässt.

Aber alles was du tust ist, zu glauben. GOTT hat es versprochen. Und wenn diese Wellen IHM gehorchen mussten, dann muss auch dieses IHM gehorchen. So sehr, dass ER, nachdem wir gestorben sind, verheißen hat: „Ich werde ihn am letzten Tag wieder auferwecken.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was combing these two or three hairs I got, here not long ago. And my wife said to me, setting back there, she said, “Billy, you’re getting baldheaded.”

I said, “But, you know, honey, I haven’t lost a one of them.”

She said, “What? You haven’t lost a one of them?”

I said, “No.”

She said, “Pray tell me where they are.”

I said, “Then I want to ask you something. You tell me where they were before I received them. They are a substance. And wherever they were before I got them, they’re there waiting for me to come to them.” Right.

He said, “Not one hair of your head shall perish.” Nothing will perish. Do you know you...

Ich kämmte vor kurzem diese zwei oder drei Haare die ich noch habe. Meine Frau, die dort hinten sitzt, sagte zu mir: „Billy, du wirst ganz kahl.“

Ich erwiderte: „Aber weißt du Liebling, ich habe nicht eines von ihnen verloren.“

Sie fragte: „Wie bitte? Du hast nicht eines davon verloren?“

Ich antwortete: „Nein.“

Sie sagte: „Dann sage mir doch bitte, wo sie geblieben sind?“

Ich sagte: „Dann möchte ich dir eine Frage stellen. Sage mir wo sie sich befunden haben, bevor ich sie bekommen habe. Sie stellen eine Substanz dar. Wo immer sie waren, bevor ich sie bekommen habe, dort warten sie jetzt auf mich, damit ich sie wieder bekomme.“ Richtig.

ER sagte: „Nicht ein Haar auf eurem Haupte wird vergehen.“ [Luk. 21,18] Nichts wird vergehen. Wisst ihr, dass ihr...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The most destructive thing we have is fire. But fire don’t annihilate. It only burns the acids and oxygens until it turns right straight back to what it was before. God destroys nothing. You can’t totally annihilate anything. Hallelujah! Right. You can’t annihilate nothing. It’ll turn back to its origination.

I hand-load shells. I shoot a .220 Swift, and I put it five thousand feet per second at the muzzle. And then you put just a half a grain more powder in it, and you shoot against the wall there, you see nothing. It won’t make a spot. All you hear is a noise. What happens? When that bullet leaves the barrel so fast with that copper and lead, till it turns back to its natural acids, before it was, a hundred million years ago, perhaps. But if the world would stand all that long, it might come back again to a bullet, again. You see, it, nothing is annihilated. It returns back. Oh, what a wonderful thing!

Die zerstörerischste Sache, die wir haben, ist das Feuer. Aber das Feuer kann nichts total vernichten. Es verbrennt nur die Säuren und den Sauerstoff, bis es sich direkt wieder zu dem zurückverwandelt, was es vorher gewesen ist. GOTT vernichtet nichts. Du kannst nichts total vernichten. Halleluja! Richtig. Du kannst nichts total vernichten. Es wird zu seinem Ursprung zurückkehren.

Ich fülle meine Patronenhülsen von Hand. Ich habe mit einer 220er Patrone geschossen und sie flog mit einer Geschwindigkeit von 1500 Meter pro Sekunde aus der Mündung. Dann tut man nur ein halbes Gran [ca.32mg] mehr Pulver hinein und man schießt dort auf eine Wand und man sieht nichts. Es verursacht nicht einmal einen Fleck. Alles was man hört ist ein Knall. Was passiert da? Wenn diese Kugel, mit dem Kupfer und dem Blei, den Lauf so schnell verlässt, kehrt es wieder zu seinen natürlichen Bestandteilen zurück, was es früher, vielleicht vor 100 Millionen Jahren gewesen ist. Aber wenn die Welt noch so lange existieren würde, könnte es vielleicht wieder zu einer Kugel werden. Ihr seht also, dass nichts total vernichtet wird. Es kehrt wieder zurück. Oh, was für eine wunderbare Sache!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’m holding you too long. All right. I’ll close, just a moment. See?

Now, God said, “I’ll raise it up again at the last days.” How wonderful!

They should have known this. They should have known He would make the winds and the waves obey Him, after His disciples found themselves at the end of their strength.

O God, let us do the same thing, tonight, find our human efforts at the end.

When they found themselves, it must have dawned on them that the Creator was with them; after their—their doctor failed, after all their psychological acceptations of Christ has failed, after doctors failed, and everything.

Just remember the Creator is with us. See? He’s here, the One Who promised these things. Hebrews 13:8.

Ich halte euch zu lange auf. In Ordnung. Ich werde in einem Augenblick zum Schluss kommen.

Nun, GOTT sprach: „Ich werde es in den letzten Tagen wieder auferwecken.“ Wie wunderbar!

Sie hätten dieses wissen sollen. Sie hätten wissen müssen, dass ER dafür sorgt, dass die Winde und die Wellen IHM gehorchen, nachdem Seine Jünger feststellten, dass sie am Ende ihrer Kräfte waren.

O GOTT, lass uns heute Abend dieselbe Sache tun, feststellen, dass unsere menschlichen Bemühungen am Ende sind.

Als sie sich wieder besannen, muss es ihnen gedämmert haben, dass der Schöpfer bei ihnen war. Nachdem ihr Arzt versagt hatte, nachdem alle ihre psychologischen Annahmen von CHRISTUS versagt hatten und nachdem die Ärzte und alles Mögliche versagt hatten.

Denkt nur daran, dass der Schöpfer bei uns ist. Seht ihr? ER ist hier, derjenige, der diese Sachen verheißen hat. Hebräer Kapitel 13, Vers 8.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then come the thought, “Let’s go, wake Jesus.”

That’s the next move. That’s the thing for us. Let’s go, call Him on the scene. He promised to be with us. Didn’t He? [Congregation says, “Amen.”.] “Lo, I am with you always, even to the end of the world.” “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.” Go, wake Jesus, for He’s with us, as He was then.

They had seen the Scriptural Word of God identified, that that was the Messiah. They knew it. See? So have we. We’ve seen the same thing, that come on the Day of Pentecost, come right upon us; same prescription, same thing happen. We seen Jesus stand right among us, working through people, and do heal the sick, and raise the dead, and open blinded eyes, and do the same works that He did then, just the same as He promised. So there shouldn’t be any worry about it. See? Now, we shouldn’t think about it.

Dann kam der Gedanke: „Lasst uns hingehen und JESUS aufwecken.“

Das war die nächste Bewegung. Das ist die Sache die für uns gilt. Lasst uns hingehen und IHN auf den Schauplatz rufen. ER hat versprochen bei uns zu sein. Hat ER das nicht? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] „Siehe ich bin immer bei euch, sogar bis an das Ende der Welt.“ „JESUS CHRISTUS derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Geh und wecke JESUS auf, denn ER ist bei uns, so wie ER es auch damals war.

Sie hatten das geschriebene Wort GOTTES ausgewiesen gesehen, dass dieser der Messias war. Sie wussten es. Seht ihr? Genauso auch wir. Wir haben dieselbe Sache gesehen, die an dem Tag von Pfingsten gekommen ist. Es ist direkt auf uns gekommen, dieselbe Verordnung, dieselbe Sache geschah. Wir haben JESUS direkt in unserer Mitte stehen gesehen, durch die Menschen wirken, die Kranken heilen gesehen, die Toten auferwecken gesehen, die Augen der Blinden öffnen sehen und dieselben Werke tun, die ER damals tat, genauso wie ER es verheißen hat. Deshalb sollte darüber keine Sorge bestehen. Seht ihr? Nun, wir sollten gar nicht daran denken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

A woman once said to me. When preaching, I happened to think on this. There was a lady said to me, she said, “Brother Branham.” I’ve told this, many times, but it might bear telling again. She said, “There’s just one thing I find wrong with your preaching.”

I said, “Oh, my, thank you, see, ‘just one thing’” I said, “I—I’m sure thankful to you.”

She belonged to a church that didn’t believe that Jesus was God. She didn’t believe that He was supernatural. They didn’t. She didn’t believe that—that He was what He was, the Messiah. She said, “He was a Prophet. He was a good Man, but He couldn’t be no Son of God. Cause, God couldn’t have a Son. God is a Spirit.” See? She failed to understand that God overshadowed Mary, that brought forth the virgin birth. See? And she said to me, “You make Him Divine, Mr. Branham.”

I said, “He is Divine.”

She said, “Why,” said, “why, He couldn’t be Divine.” Said, “You said you believe the Bible.”

I said, “I do.”

She said, “If I’ll prove to you, by your own Bible, that He cannot be Divine, that He was just merely a Man, a good Man.”

Eine Frau hat mir einmal etwas gesagt. Als ich predigte habe ich zufällig daran gedacht. Da gab es eine Dame die mich ansprach: „Bruder Branham.“ Ich habe dieses sehr oft erzählt, aber vielleicht erzähle ich es einfach noch einmal. Sie sagte: „Es gibt nur eine Sache, die ich an deinem Predigen verkehrt finde.“

Ich sagte: „Oh, du meine Güte! Dankeschön. Nur eine Sache? Ich bin dir auf jeden Fall dankbar dafür.“

Sie gehörte zu einer Gemeinde die nicht glaubte, dass JESUS GOTT war. Sie glaubte nicht, dass ER übernatürlich war. Sie glaubten es nicht. Sie glaubte nicht, dass ER das war, was ER war, der Messias. Sie sagte: „ER war ein Prophet. ER war ein guter Mann, aber ER konnte nicht der Sohn GOTTES sein, denn GOTT könnte keinen Sohn haben. GOTT ist ein Geist.“ Seht ihr? Sie konnte es nicht verstehen, dass GOTT Maria überschattete, welche die jungfräuliche Geburt hervor brachte. Seht ihr? Sie sagte zu mir: „Du machst IHN zu GOTT, Herr Branham.“

Ich sagte: „ER ist göttlich.“

Sie sagte: „Nun, ER kann nicht göttlich sein. Du hast gesagt, dass du die Bibel glaubst.“

Ich antwortete: „Das tue ich.“

Sie sagte: „Ich werde dir anhand deiner eigenen Bibel beweisen, dass ER nicht göttlich sein kann, dass ER lediglich nur ein Mann war, ein guter Mensch.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And they, well, if there’s one of them in here, I don’t want to hurt your feelings. Cause, Christ died... It was Christian Science, you see. And said, “Now, your healings and things,” said, “I—I believe in that, every bit, but,” she said, “you make Jesus to be Divine.”

“Why,” I said, “He’s either Divine or the biggest deceiver the world ever had.” See? I said, “He was either God or He was nothing.” See?

And she said, “Oh, my, Mr. Branham!” Said, “He couldn’t be Divine.”

I said, “Well, give me your Scripture.”

She said, “As He went down to the grave of Lazarus, in Saint John the 11th chapter,” said, “the Bible said He went down there to the grave of Lazarus.”

Said, “Yes, ma’am. I know where you’re reading.”

She said, “Then the Bible said, ‘On His road down there, that He wept.’”

I said, “That’s right.”

She said, “Well, how could He be Divine, and then weep?”

Nun gut, falls irgendeiner von ihnen hier ist, dann will ich nicht eure Gefühle verletzen, denn CHRISTUS starb... Es war die christliche Wissenschaft. Sie sagte: „Nun, was deine Heilungen und Sachen betrifft, davon glaube ich jede Kleinigkeit, aber du machst JESUS zu GOTT.“

Ich sagte: „Nun, ER war entweder göttlich oder der größte Verführer den die Welt je erlebt hat.“ Seht ihr? Ich sagte: „ER war entweder GOTT oder ER war gar nichts.“ Seht ihr?

Sie antwortete: „Oh, du meine Güte! Herr Branham! ER konnte nicht göttlich sein.“

Ich sagte: „Gut, dann zeig mir deine Schriftstelle dafür.“

Sie sagte: „Als ER zu dem Grab von Lazarus hinab ging... Im Johannesevangelium, dem 11. Kapitel, sagt die Bibel, dass ER dort zu dem Grab von Lazarus hinab ging.“

Ich sagte: „Ja, meine Dame. Ich weiß wo du meinst.“

Sie sagte: „Dann sagt die Bibel, dass ER auf dem Weg dort hinab weinte.“

Ich sagte: „Das stimmt.“

Sie sagte: „Gut, wie konnte ER göttlich sein und dann weinen?“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I said, “Well, you fail to see what He was. He was both Man and God.” See? I said, “He was a Man while He was weeping. That’s right. But when He stood by the grave of that man had been dead, four days, and said, ‘Lazarus, come forth.’ and a man that’d been dead, four days, raised to life and come out of the grave, that was more than a man.” Right.

I said, “Truly, He was a Man when He come down from the mountain that night, hunger, and looked all over a—a fig tree, to find something to eat. He was a Man when He was hungry. But when He took five biscuits and two fishes, and fed five thousand people, that was more than a man.” Right. It’s true.

And I said, “He was a man when He was laying in the back of that boat, tired, where the waves didn’t even up... didn’t even wake Him, seem to wake Him up. He was a Man. No doubt that ten thousand devils of the sea swore they’d drown Him that night. See? Now, He was a Man laying there, tired. But when once called on the scene, amen, He put His foot up on the rail of the boat, looked up and said, ‘Peace,’ looked down at the waves and said, ‘Be still,’ and the winds and the waves obeyed Him. Amen. That was more than a man.” Yes, sir.

He was a Man at the cross, when He cried for a drink of water. He was a man crying, “I thirst.” But on Easter morning, when He broke the seals of death, hell, and the grave, and ascended up, He was more than a Man. That was God in the Man. That’s right.

And that same One lives in us, tonight, as the Spirit of the Holy Ghost. Yes, sir.

Ich sagte: „Gut, du siehst einfach nicht was ER gewesen ist. ER war beides, Mensch und GOTT.“ Seht ihr? Ich sagte: „ER war ein Mensch, während ER weinte. Das stimmt. Aber als ER an dem Grab dieses Mannes stand, der seit vier Tagen tot gewesen war und rief: ‘Lazarus, komm heraus,’ und ein Mann, der seit vier Tagen tot war, zum Leben zurückkam und aus dem Grab heraus kam, das war mehr als nur ein Mensch.“ Richtig.

Ich sagte: „Wahrhaftig, ER war ein Mensch, als ER an jenem Abend vom Berg herab kam und hungrig war und sich den Feigenbaum anschaute, um etwas zu essen zu finden. ER war ein Mensch, als ER hungrig war. Aber als ER fünf Brote und zwei Fische nahm und 5000 Menschen speiste, das war mehr als nur ein Mensch.“ Richtig. Das ist wahr. Ich sagte: „ER war ein Mensch, als ER hinten im Boot lag und müde war. Nicht einmal die Wellen konnten IHN aufwecken. Sie schienen IHN nicht aufzuwecken. ER war ein Mensch. Ohne Zweifel hatten sich 10.000 Teufel des Sees geschworen IHN an jenem Abend zu ertränken. Nun, ER war ein Mensch der dort lag und müde war. Aber als ER dann auf den Schauplatz gerufen wurde, stellte ER Seinen Fuß auf die Reling des Bootes, schaute hinauf und sprach: ‘Ruhe’, und ER schaute auf die Wellen und sprach: ‘Seid ruhig’, und die Winde und die Wellen gehorchten IHM. Amen. Das war mehr als nur ein Mensch.“ Jawohl.

ER war ein Mensch an dem Kreuz, als ER nach einem Schluck Wasser rief. ER war ein Mensch der rief: „Mich dürstet.“ Aber an dem Ostermorgen, als ER die Siegel des Todes, der Hölle und des Grabes brach und hinauf fuhr, da war ER mehr als nur ein Mensch. Das war GOTT in dem Menschen. Das stimmt.

Und derselbe Eine lebt heute Abend in uns, als der Geist des Heiligen Geistes. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

People today say, “How could I believe that He is the same yesterday, today, and forever?” Remember, He promised, in the Book of—of Hebrews, that, “He was the same yesterday, today, and forever.”

He promised, also, in the—the Book of Saint John, the 14th chapter of Saint John, and the 12th verse, He said, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also. The things that I live, that the Father lives in Me, as Me being the Son of God; as I adopt you, My Spirit will be in you and do the same things.” Certainly. That’s only natural.

Again, He said, “Lo, I’m with you always, even till the end of the world.” Matthew 28, 28:22, or 28:20, it is. “Lo, I with you always, even to the end of the earth. I am with you. A little while,” He said again, “and the world seeth Me no more, yet ye shall see Me. For I...” I is another personal pronoun. See? “I will be with you, even in you, to the end of the world. The works that I do shall you do also.” There you are. That’s exactly how you would know it. Oh, again, “I will never leave you nor forsake you.”

You say, “How can that be? How can it be proven?”

John 14:12, see, “The works that I do shall you do also.” He is now waiting to be called on the scene. He’s waiting at this hour right now, to prove exactly what I said about Him, to be so right now. If it isn’t, then This is wrong and I’m a false witness. He’s ready to be called on the scene right now, to do the same things He did.

Die Menschen fragen heutzutage: „Wie könnte ich glauben, dass ER derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit?“ Denke daran, dass ER in dem Hebräerbrief verheißen hat, dass ER derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit.

ER hat auch im Johannesevangelium Kapitel 14 Vers 12 verheißen: „Wer an mich glaubt, wird auch die Werke tun die ich tue: die Dinge die ich zum Ausdruck bringe, dass der Vater in mir lebt und ich der Sohn GOTTES bin. Während ich euch übernehme, wird Mein Geist in euch sein und dieselben Dinge tun.“ Gewiss. Das ist nur ganz natürlich.

Wiederum sagte ER: „Siehe, ich bin bei euch allezeit, sogar bis an das Ende der Welt.“ Matthäus Kapitel 28 Vers 22 oder in Kapitel 28 Vers 20 steht es. “Siehe, ich bin allezeit bei euch, sogar bis zum Ende der Erde. Ich bin bei euch. Eine kurze Weile und die Welt sieht mich nicht mehr, ihr aber werdet mich sehen.“ Auch das sagte ER. Ich ist ein persönliches Fürwort. Versteht ihr? „Ich werde mit euch sein, sogar in euch, bis zum Ende der Welt. Die Werke die Ich tue, werdet auch ihr tun.“ Da habt ihr es. Daran kannst du es ganz genau erkennen. Oh, noch einmal: „Ich werde euch nie verlassen noch versäumen.“

Du fragst: „Wie kann das sein? Wie kann es bewiesen werden?“

Johannes Kapitel 14, Vers 12: „Die Werke die Ich tue, werdet auch ihr tun.“ ER wartet jetzt darauf, auf den Schauplatz gerufen zu werden. ER wartet gerade jetzt zu dieser Stunde, um ganz genau zu beweisen, was ich über IHN gesagt habe, dass es so richtig ist. Wenn es nicht so ist, dann ist dieses verkehrt und ich bin ein falscher Zeuge. ER ist dazu bereit, jetzt auf den Schauplatz gerufen zu werden, um dieselben Dinge zu tun, die ER damals tat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

So in the boat that we’re sailing in, let’s wake Jesus in our lives. Listen. I’ve often said. If I stood here on the platform and told you that the spirit of John Dillinger lived in me, why, I’d have guns and be an outlaw. Sure. If I told you that—that—that Shakespeare lived in me, I’d be a poet. If the Shakespeare lived in you, why, you, you’d know how to... You’d be the great composer of poets. Is that right? Sure. You could. Poems, you could make up poems, because Shakespeare, the—the great writer, would be in you, and you would be Shakespeare. Is that right? If Shakespeare lived in you, wouldn’t you be Shakespeare? [Congregation says, “Amen.”.] Certainly, you would be.

Lasst uns deshalb hingehen, in dem Boot mit dem wir segeln, und JESUS in unserem Leben aufwecken. Hört her. Ich habe es schon oft gesagt. Wenn ich hier auf der Plattform stehen würde und euch gesagt hätte, dass der Geist von John Dillinger in mir lebt, nun, dann würde ich Pistolen tragen und ein Gesetzloser sein. Gewiss. Wenn ich euch gesagt hätte, dass Shakespeare in mir lebt, dann wäre ich ein Dichter. Wenn Shakespeare in euch leben würde, nun, dann würdest du wissen, wie man... Du würdest der größte Verfasser unter den Dichtern sein. Stimmt das? Gewiss. Du könntest das dann tun. Du könntest Gedichte verfassen, weil Shakespeare, der großartige Schreiber, in dir leben würde. Du würdest wie Shakespeare sein. Stimmt das? Wenn Shakespeare in dir leben würde, würdest du dann nicht Shakespeare sein? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Gewiss würdest du das dann sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If Beethoven lived in you, wouldn’t you be a composer of songs, the great composer, Beethoven? Say, “Beethoven lives in me.” Then you’ll do the works of Beethoven. You’ll write his music, certainly, if it lived in you. You would certainly do that, because that the spirit of him lived in you.

Then, if Christ lives in me, if Christ lives in me, the works of Christ will be done through me. Certainly. If Beethoven lives in you, the works of Beethoven will make known. If Christ lived in you, the works of Christ will be made known, for He is the same. “Same,” He can’t change. Remember what I said? It’s Eternal. He can’t change. He’s the same yesterday, today, and forever.

Oh, then, call Him on the scene. Are you afraid to? Is men of this hour, is men of this day, afraid to call Jesus on the scene, to say, “Lord, You promised it. Now do it”? Oh, my.

Wenn Beethoven in dir leben würde, würdest du dann nicht ein Komponist von Liedern sein, so wie der große Komponist Beethoven? Wenn du sagst: „Beethoven lebt in mir“, dann würdest du die Werke von Beethoven vollbringen. Du würdest seine Musik schreiben. Gewiss, wenn er in dir leben würde. Das würdest du ganz gewiss tun, weil das der Geist von ihm ist, der dann in dir lebt.

Wenn dann CHRISTUS in mir lebt, wenn CHRIS TUS in mir lebt, dann werden die Werke von CHRISTUS durch mich getan werden. Gewiss. Wenn Beethoven in dir lebt, dann werden die Werke von Beethoven bekannt gemacht. Wenn CHRISTUS in dir lebt, dann werden die Werke von CHRISTUS bekannt gemacht werden, denn ER ist derselbe. „Derselbe.“ ER kann sich nicht ändern. Erinnert ihr euch an das was ich gesagt habe? ER ist ewig. ER kann sich nicht ändern. ER ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.

Oh, dann rufe IHN auf den Schauplatz. Fürchtest du dich davor? Fürchten sich die Menschen dieser Stunde, die Menschen dieser Zeit, davor JESUS auf den Plan zu rufen und zu sagen: „HERR, DU hast es verheißen.“ Tut ihr es jetzt?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

[A sister quotes Psalm 103:1-9, 11.] Amen. A psalm.

Great is Jehovah! Oh, mighty is Jehovah! Everlasting is Jehovah. He is from everlasting to everlasting. He is God. His mercy endure for thousands of generations, is upon them who fear Him.

Are you afraid to wake that Jesus in your life, that’s been asleep for a while? Are you afraid to wake that thing that, a few years ago, had come down upon you and filled you with His blessings? Are you afraid to wake Him up, and say, “Lord Jesus, I’m in trouble, tonight. Move on the scene for me. In sailing the seas, I been stricken with a disease. I’m afflicted. Help me, O Lord God. Help me”? Are you afraid to call Him on the scene? No.

When you call Him on the scene, like those disciples, all doubt takes its seat, sets down. Faith rises up. Doubts are no longer. Faith has took the place.

[Eine Schwester zitiert Psalm 103 Vers 1-9 und Vers 11] Amen. Ein Psalm.

Groß ist Jehova! Oh, Jehova ist mächtig! Jehova lebt in Ewigkeit! ER lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit. ER ist GOTT. Seine Gnade währt Tausende von Generationen lang über die, welche IHN fürchten.

Fürchtest du dich davor, diesen JESUS in deinem Leben aufzuwecken, der schon eine Weile geschlafen hatte? Fürchtest du dich davor, diese Sache aufzuwecken, die vor einigen Jahren auf dich herab gekommen war und dich mit Seinen Segnungen erfüllt hatte? Fürchtest du dich davor, IHN aufzuwecken und zu sagen: „HERR JESUS, ich stecke heute Abend in Schwierigkeiten. Begib DICH für mich auf den Schauplatz. Indem ich auf den Meeren umher fahre, bin ich von einer Krankheit befallen worden. Ich leide. Hilf mir, O HERR, GOTT. Hilf mir.“ Fürchtest du dich davor, IHN auf den Schauplatz zu rufen? Nein.

Wenn du IHN so wie die Jünger auf den Schauplatz rufst, dann wird der ganze Zweifel seine Stimme verlieren und weichen. Dann erhebt sich der Glauben. Die Zweifel existieren nicht mehr länger. Der Glauben hat den Platz davon eingenommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It is written in the Bible, that, Hebrews 13:8, said, “Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever.” It has been written, now let it be done.

It is written in Saint John 14:12, as I’ve just quoted here, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also.” Is that right? [Congregation says, “Amen.”.] But it has been written, now let it be done. See? God promised it. God said so.

It has been written, Matthew 28:20, “Lo, I am with you always, even to the end of the world.” See? “A little while and the world seeth Me no more, yet ye shall see Me; for I’ll be with you, even in you, to the end of the age.” That’s been written, “Ye shall see Me.” It’s been written, now let it be done. You believe that? [Congregation says, “Amen.”.]

Es steht in der Bibel geschrieben, in Hebräer Kapitel 13 Vers 8: „JESUS CHRISTUS ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ Es ist aufgeschrieben worden, jetzt soll es geschehen.

Es steht im Johannesevangelium Kapitel 14 Vers

so geschrieben, wie ich es hier zitiert habe: „Wer an mich glaubt wird auch die Werke tun, die Ich getan habe.“ Stimmt das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Es steht geschrieben, aber jetzt soll es geschehen. Seht ihr? GOTT hat es verheißen. GOTT hat es so gesagt.

Es steht in Matthäus Kapitel 28 Vers 20 geschrieben: „Siehe, Ich bin immer bei euch, sogar bis an das Ende der Welt.“ Seht ihr? „Eine kleine Weile und die Welt sieht mich nicht mehr, ihr aber werdet mich sehen, denn Ich werde mit euch sein, sogar in euch, bis zum Ende des Zeitalters.“ Das ist geschrieben worden: „Ihr werdet mich sehen.“ Es steht geschrieben. Jetzt lass es geschehen. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“]

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’ve kept you late. It’s nine-thirty. And I know you’re probably gone home and gone to bed by this time. Just wait a minute. These things, I got about a dozen more notes there, but I’m not going to go to it.

Look. Are these things true? [Congregation says, “Amen.”.] If it isn’t true, then what are we doing here? What are we claiming, something, that we become hypocrites? What are we claiming, to the world, the things that—that it even isn’t so? Why, we’re found false witnesses, and we oughtn’t even be permitted to live. “Then if there is no resurrection of the dead, and Christ is not risen from the dead, then eat, drink, and be merry.” You all go on out and live like the rest of the slop, with the hogs, you see, if there’s no resurrection. If there’s no coming of Christ, if there... if—if He isn’t here, and His Words are not true, if one iota is wrong, then I can’t have confidence in any of It. It’s all got to be written, all got to be right.

This is the hour, where Jesus said, “As it was in the days of Sodom, so shall it be at the coming of the Son of man.” Look, look at Sodom, just a moment, as closing. In Sodom, before, the world was burned, the Gentile world was burned. Now, this time, it’s going to be burned again. See? No more water; fire, this time. “As it was in the days of Sodom.” Now, look at the—the condition of the world today, just like Sodom, just dressing the same way, everything. I’m telling you. It’s disgraceful. And look at the world, just wade in sin.

Ich habe euch lange aufgehalten. Es ist schon 21 Uhr 30. Ich weiß, dass ihr vielleicht schon um diese Zeit nach Hause und zu Bett geht. Wartet nur noch einen Augenblick. Ich habe noch etwa ein Dutzend mehr Notizen von diesen Sachen, aber ich werde nicht mehr darauf eingehen.

Schaut her. Sind diese Sachen wahr? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Wenn es nicht wahr ist, was machen wir dann hier? Was nehmen wir in Anspruch? Etwas, mit dem wir zu Heuchlern werden? Was nehmen wir vor der Welt in Anspruch? Dinge, die gar nicht so sind? Nun, dann werden wir als falsche Zeugen erfunden und uns sollte nicht einmal erlaubt sein, am Leben zu bleiben. “Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt und CHRISTUS nicht von den Toten auferstanden ist, dann esst und trinkt und seid fröhlich.“ Dann könnt ihr alle hinausgehen und wie die anderen, wie die Schweine, im Dreck leben, wenn es keine Auferstehung gibt. Wenn es kein Kommen von CHRISTUS gibt, wenn dort... Wenn ER nicht hier ist und Seine Worte nicht wahr sind, wenn nur ein Strichlein verkehrt ist, dann kann ich in gar nichts davon Vertrauen haben. Es muss alles aufgeschrieben sein. Alles muss richtig sein.

Dieses ist die Zeit wo JESUS sagte: „Wie es war in den Tagen von Sodom, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“ Schaut euch nur einen Augenblick Sodom an, während wir zum Schluss kommen. Sodom, bevor die Welt verbrannt wurde. Die Welt der Heiden wurde verbrannt. Nun, dieses Mal wird sie wieder verbrannt. Seht ihr? Dieses Mal ist es kein Wasser mehr, sondern Feuer. „Wie es war in den Tagen von Sodom.“ Schaut euch den Zustand der Welt heutzutage an, genauso wie Sodom. Sie kleiden sich genauso und alles. Ich sage euch dieses. Es ist eine Schande. Schaut euch die Welt an. Sie versinken einfach in der Sünde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Look, even, it’s got into the church. And the old-fashion Christian, we don’t see them, hardly, no more. And our—our women, all cut off their hair, wearing makeup, wear shorts, and—and everything, just immorally, and not knowing that you’re going to be asked at that Day to answer for adultery. “Whosoever looketh upon a woman to lust after her has committed adultery with her already.” You might be pure, virtuously, like that. But the way you’ve done, and sinners look upon you, wrong way. You presented yourself, then you’re guilty. You’re guilty. Jesus said so. Look at even our Pentecostal women.

And look at our ministers, many of them let down, afraid to say anything against it, afraid that the denominational organization will put them out.

I’d rather lay on my stomach, and drink branch water and eat soda crackers, and preach that Word and tell the Truth, yes, sir, than to belong to everything there is. Yes, sir.

Schaut es euch an. Es ist sogar in die Gemeinde hinein gekommen. Die altertümlichen Christen sehen wir kaum noch. Unsere Frauen schneiden alle ihre Haare, tragen Makeup, tragen kurze Hosen und alles Mögliche. Sie sind einfach unmoralisch und erkennen nicht, dass sie sich am Tag des Gerichts wegen Ehebruch verantworten müssen. „Wer auch immer eine Frau ansieht, um ihrer zu begehren, hat bereits die Ehe mit ihr gebrochen.“ Du magst rein sein, tugendhaft, all dieses, aber durch die Weise wie du dich benommen hast und die Sünder dich auf die verkehrte Weise angeschaut haben, dadurch hast du dich selbst so dargestellt und bist daher schuldig. Du bist schuldig. JESUS hat es so gesagt. Schaut euch sogar unsere pfingstlichen Frauen an.

Schaut euch unsere Prediger an. Viele von ihnen haben klein beigegeben und fürchten sich, irgendetwas dagegen zu sagen. Sie haben Angst, dass die denominationelle Organisation sie hinaus werfen wird.

Ich würde lieber einen knurrenden Magen haben, Brackwasser trinken, Sodakekse essen und dieses Wort predigen und die Wahrheit sagen, als allem möglichen angehören das es nur gibt. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, we need deepness of sincerity. We need something back. We don’t need so much showmanship. We need the Holy Spirit living among us, to where men can say, “Who can accuse me of sin?” Sin is unbelief.

If the Scriptures said that Jesus would do such-and-such, He said, “Which one of you can condemn Me, or accuse Me of sin?”

Now, there’s only one sin, that’s unbelief. That’s, faith or unbelief. “He that believeth not is condemned already.” You can smoke, drink, and do these things because you don’t believe. But if you do believe, you’ll do the otherwise. See? It’s because either faith or unbelief is in you.

Oh, wir brauchen eine tiefe Aufrichtigkeit. Wir müssen etwas zurückbekommen. Wir brauchen diese viele Schauspielerei nicht. Wir brauchen den Heiligen Geist der in unserer Mitte lebt, so dass wir sagen können: „Wer kann mich der Sünde anklagen?“ Sünde ist Unglauben.

Die Schriften sagten, dass JESUS das und das tun würde und JESUS sagte: „Wer von euch kann mich verurteilen oder mich der Sünde anklagen?“

Nun, es gibt nur eine einzige Sünde und das ist Unglauben. Man hat entweder Glauben oder Unglauben. „Wer nicht glaubt ist bereits verdammt.“ Du kannst rauchen, Alkohol trinken und diese Sachen tun, weil du nicht glaubst. Aber wenn du glaubst, dann wirst du etwas anderes tun. Seht ihr? Es kommt daher, weil entweder Glauben oder Unglauben in dir ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, look. Set quiet just for a minute. Now, here’s a great big statement. I’m looking over this audience, first. I’m looking around.

And I—I—I know one person that I can see out there, that I—I don’t know that I know him. It’s a man that—that I stopped the other day. I didn’t know. A bus was trying to make a left turn, and people turning. I thought, “That fellow is trying to get around, left.” I stopped, motioned him on around. And there’s a bus driver setting here. And that’s... and here. I met him over at Furr’s restaurant today, or cafeteria, and he told me he was the man. Said his wife had been healed in one of the meetings somewhere with a kidney trouble, floating kidneys or something, and called out, in the meeting. See? I never... God in Heaven knows I never seen the woman in my life. I never seen her. And here’s the man. I guess, his wife, I believe she’s here somewhere, will be a testimony. See? And things, it just goes on and on. See?

Jetzt schaut. Bleibt nur noch einen Augenblick still sitzen. Nun, jetzt kommt eine gewaltig große Behauptung. Zuerst blicke ich über die Versammlung. Ich sehe mich um.

Ich kenne eine Person die ich dort draußen sehe von der ich nicht wusste, dass ich sie kenne. Es ist ein Mann, den ich neulich anhielt. Ich wusste es nicht mehr. Ein Bus versuchte links abzubiegen und Menschen überquerten die Straße. Ich dachte: „Dieser Mann versucht links herum zu kommen.“ Ich hielt an und nickte ihm zu. Hier sitzt ein Busfahrer. Ich begegnete ihm heute, drüben im „Furr Restaurant“ oder im Cafe und er erzählte mir, dass er der Mann war. Er erzählte, dass seine Frau irgendwo, in einer der Versammlungen, von einem Nierenleiden geheilt worden war. Es waren Wandernieren oder so etwas und sie wurde in der Versammlung heraus gerufen. GOTT im Himmel weiß, dass ich die Frau nie in meinem Leben gesehen habe. Ich hatte sie nie zuvor gesehen. Und hier ist der Mann. Ich vermute, dass seine Frau auch hier irgendwo ist. Sie ist ein Zeugnis. Seht ihr? Diese Dinge geschehen immer wieder.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I don’t see anyone that I actually know.

But, remember, God knows every one of you. He knows what’s in your heart. And if He is the Word... You believe He is the Word? [Congregation says, “Amen.”.] The Bible said, “The Word of God is powerful, sharper than a two-edged sword, a Discerner of the thoughts of the heart.” Is that right? [“Amen.”] That’s the reason Jesus could stand and perceive their thoughts, and tell them what they had done. See? That’s right.

The woman touched His garment. And He turned around, said, “Who touched Me?” He didn’t know at that time. And everybody denied it.

But He looked around, until He found where that virtue had gone to. He seen it upon a little woman. And He told her of her blood issue, and said, that, “Thy faith has saved thee.” “Thy faith.” She had drawed through God, drawed from God, through Him. That’s the reason virtue had gone, strength. Her faith had touched God, through Him. See?

Now, “The works that I do shall you also.” See what I mean?

Ich sehe niemanden den ich tatsächlich kenne.

Aber denkt daran, dass GOTT jeden einzelnen von euch kennt. ER weiß was in eurem Herz ist. Und wenn ER das Wort ist... Glaubt ihr, dass ER das Wort ist? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Die Bibel sagt: „Das Wort GOTTES ist kraftvoll und schärfer als ein zweischneidiges Schwert, ein Unterscheider der Gedanken des Herzens.“ Stimmt das? [„Amen.“] Das ist der Grund dafür, dass JESUS dort stehen und ihre Gedanken erkennen konnte und ihnen sagen konnte was sie getan hatten. Seht ihr? Das stimmt.

Die Frau berührte Sein Gewand. ER drehte sich herum und fragte: „Wer hat mich berührt?“ Zu der Zeit wusste ER es noch nicht. Jedermann stritt es ab.

Aber ER sah sich um, bis ER herausfand, wo diese Kraft hingegangen war. ER sah sie auf einer kleinen Frau. ER erzählte ihr von ihrem Blutfluss und sagte: „Dein Glauben hat dich geheilt.“ „Dein Glauben.“ Sie hatte es durch GOTT, von GOTT heraus gezogen, durch IHN. Das war der Grund, dass Tugendkraft, Kraft, ausgegangen war. Ihr Glauben hatte GOTT durch IHN berührt. Seht ihr?

Nun: „Die Werke die Ich tue, werdet ihr ebenso tun.“ Versteht ihr was ich meine?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Somebody said, “Oh, we do greater works.” Well, just do the works, first, you see. And just do the works. See?

You say, “We preach the Gospel all over the world. That’s great.” You’re trying to hide behind something, fellow. See?

“The works that I do, also. The works that I do shall you do also; and more than this, for I go to the Father.” See?

Look at the woman at the well, and so forth. That’s how they knowed He was Messiah. If He came tonight, to the city, how’d you know it was Him? See? Nail scars, any hypocrite can do that, put a nail scar in his hand, see, anything. No, sir. The only way they ever know it, is the identification of the Spirit, see, will do the works that He said It would do. Now, I believe that.

Jemand sagte: „Oh, wir tun größere Werke.“ Gut, tue zuerst die Werke. Tue einfach die Werke. Seht ihr?

Du sagst: „Wir predigen das Evangelium auf der ganzen Welt.“ Das ist großartig. Du versuchst dich nur hinter etwas zu verstecken. Seht ihr?

„... auch die Werke tun, die Ich tue. Die Werke die Ich tue, werdet auch ihr tun und mehr als diese, denn Ich gehe zum Vater.“ Seht ihr?

Betrachte die Frau am Brunnen und so weiter. So erkannten sie, dass ER der Messias war. Wenn ER heute Abend in die Stadt kommen würde, wie würdest du dann erkennen, dass ER es ist? Seht ihr? Jeder Heuchler kann Nägelmale hervor bringen, ein Nagelmal in seiner Hand vorweisen, alles ist möglich. Auf keinen Fall! Die einzige Weise wie sie es je erkennen können, besteht darin, dass sich der Geist so zu erkennen gibt, dass ER die Werke tut, von denen ER gesprochen hat. Nun, ich glaube dieses.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Why am I with this bunch of Pentecostal people? I don’t belong to any of their organizations, because I just stand in the breach and say, “We’re brothers,” all of it. See? Because I believe they got the closest thing to what I think the Bible is, of anybody I know. See? That’s—that’s the reason I do it. I never join, ’cause I see them on both sides, brothers with the Holy Ghost. I believe that. I know it’s true. See? And so I don’t like to build on this one, or build on that one, or take from this and that. I just stand and say, “We’re brothers.” Just forget about that. Let’s be brothers, you see. Let’s just be brothers. And as long as Satan has got us fighting one another, why, he don’t have to fight at all. But as long as we forget that fight, and join arms and hearts, and say, “We’re brothers,” we’re onward, Christian soldiers, then, that great revival. No ecumenical council will ever touch that. No, sir. That’s the choice of God, the Elected that’s been called, now. If the day...

Warum bin ich mit dieser Gruppe von Pfingstlern zusammen? Ich gehöre zu keiner ihrer Organisationen, weil ich einfach in der Bresche stehe und sage: „Wir sind Brüder.“ Das sage ich zu allen von ihnen, denn ich glaube, dass sie von allen, die ich kenne, am allerdichtesten an die Bibel heran kommen. Aus dem Grund tue ich dieses. Ich schließe mich niemals an, denn ich sehe auf beiden Seiten Brüder mit dem Heiligen Geist. Ich glaube dieses. Ich weiß, dass es wahr ist. Deswegen will ich nicht bei dieser einen mithelfen oder an dieser anderen mithelfen oder von diesen oder von jenen etwas nehmen. Ich stehe einfach nur da und sage: „Wir sind Brüder.“ Vergesse doch einfach alles andere. Lasst uns Brüder sein. Lasst uns einfach Brüder sein. Solange Satan uns dazu bringt, einander zu bekämpfen, so lange braucht er überhaupt nicht zu kämpfen. Aber solange wir diesen Kampf bleiben lassen und uns mit unseren Armen und Herzen verbinden und sagen: „Wir sind Brüder“, so lange gehen wir als christliche Soldaten vorwärts und bekommen dann diese großartige Erweckung. Kein ökumenisches Konzil wird das jemals antasten können. Auf keinen Fall! Das ist die Absicht GOTTES für die Auserwählten, die jetzt erwählt worden sind. Wenn der Tag...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just remember, the last sign that was did, before Sodom was burned, was God manifested in a human body. Is that right? [Congregation says, “Amen.”.] I ask it. Three Angels came up to Abraham.

And two of the Angels went on down into Sodom, to give a warning. That was to the lukewarm, the denominational church, a modern Billy Graham, and so forth.

But Abraham represented, as it was in that day, the elected Church that wasn’t down in Sodom. It’s out of Sodom, the real born-again pentecostals and all who is born of the Spirit. Now watch the One that stayed behind and talked to Abraham. Said...

Now remember, his name was Abram, a couple days before that, and Sarah was S-a-r-r-a. And had been changed to Abraham, and to S-a-r-a-h, Sarah. See? A-b-r-a-h-a-m, Abraham, “father of nations.” See?

Erinnert euch nur daran, dass das letzte Zeichen welches gezeigt wurde, bevor Sodom verbrannt wurde, GOTT sichtbar in einem menschlichen Körper gewesen ist. Stimmt das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Ich frage danach. Drei Engel kamen zu Abraham.

Zwei der Engel gingen nach Sodom hinein, um eine Warnung auszusprechen. Das galt der lauwarmen, denominationellen Gemeinde. Ein moderner Billy Graham und so weiter.

Aber Abraham stellte die auserwählte Gemeinde dar, die sich nicht in Sodom befand, so wie es zu jener Zeit gewesen ist. Sie befindet sich außerhalb von Sodom, die echten, wiedergeborenen Pfingstler und alle die aus dem Geist geboren sind. Beobachtet jetzt den Einen der zurückblieb und sich mit Abraham unterhielt.

Denkt daran, dass sein Name vor ein paar Tagen zuvor noch Abram war und Sara, Sarai hieß. Es wurde in Abraham und zu Sara geändert. Seht ihr? Abraham, der Vater der Nationen. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And isn’t it striking, that, all of the great men that’s ever went to the Sodom church out, in the world today, all the great men that ever went out there. There’s been a Billy Sunday, a Sankey, Finney, Knox, Calvin, Luther, so forth. Not a one of them ever had a name that’s ended with h-a-m, till today, G-r-a-h-a-m. Not another one, any time. That’s six letters. Where, Abraham is A-b-r-a-h-a-m, seven, perfect. See? But watch. The Angel that come to Abraham, said to him, “Abraham,” not Abram. “Abraham, where is thy wife,” not Sarra, but, “Sarah.”

And the Bible said, “She is in the tent behind You.”

And He said, “I...” There you are, personal pronoun again. “I’m going to visit you, Abraham,” according to the promise that He give.

Who was that? Dust on His clothes. Eat a calf, drink the milk from the cow, eat butter, bread. Setting there, act like He was dusty and tired. Let... Washed His feet, a Man, looked like. And He said, “Where is Sarah?”

Said, “She’s in the tent, behind.”

“I’m going to visit you, according...”

And she was, what you call it, eavesdropping, you know, listening through the tent. She didn’t run out like the women today, you know, and have to, you know. But, she, she is listening through the tent, to what her husband had to say. Nowadays, she says what he oughtn’t to say. So then she listened like that, through the tent. And when she heard... Not you sisters, no, no; you know better than that. See? But, well, she was listening.

Ist es nicht sehr interessant, dass alle großen Männer, die zu der Gemeinde von Sodom gegangen sind, die sich draußen in der Welt befindet, dass alle großen Männer, die jemals dort hinaus gingen... Es hat einen Billy Sunday gegeben, einen Sankey, Finney, Knox, Calvin, Luther und so weiter. Nicht einer von ihnen besaß jemals einen Namen der auf ‘h-a-m’ endete, bis heute, G-r-a-h-a-m. Zu keiner Zeit gab es noch einmal so einen. Das sind sechs Buchstaben. Bei Abraham sind es sieben, A-b-r-a-h-a-m, vollkommen. Seht ihr? Aber passt auf! Der Engel, welcher zu Abraham kam, sagte zu ihm: „Abraham“, und nicht Abram. „Abraham, wo ist deine Frau Sara?“ und nicht Sarai.

In der Bibel heißt es: „Sie ist im Zelt hinter DIR.“

ER sprach: „Ich...“ Da seht ihr es, wieder ein persönliches Fürwort. „Abraham, Ich werde dich wieder besuchen.“ Und zwar gemäß der Verheißung die ER gegeben hatte.

Wer war dieser? Staub befand sich an Seinen Kleidern. ER aß Kalbfleisch, trank die Milch von der Kuh, aß Butter und Brot. ER saß dort und tat so, als ob ER voller Staub und müde war. Lasst... wusch Seine Füße. ER sah aus wie ein Mann. ER fragte: „Wo ist Sara?“

Er antwortete: „Sie ist hinter DIR im Zelt.“

„Ich werde dich besuchen, gemäß...“

Wisst ihr, sie lauschte heimlich durch das Zelt hindurch. Wisst ihr, sie ist nicht so wie die Frauen heutzutage hinaus gelaufen. Sie denken, dass sie das tun müssten. Aber sie hörte durch das Zelt hindurch mit, was ihr Ehemann zu sagen hatte. In der heutigen Zeit sagt sie das, was er nicht sagen würde. Sie hörte also auf diese Weise durch das Zelt hindurch zu. Als sie hörte... Natürlich nicht ihr Schwestern, nein, nein, ihr wisst das besser. Gut, aber sie hörte zu.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And she—she laughed, up her sleeve, said, “Me, an old woman, a hundred years old, and my lord, also old, and we’d have pleasure again?” See, as husband and wife, they had ceased, years and years before. “Me have pleasure with my husband again, us have pleasure together?” And she laughed.

And the Angel, with His... The Man, with His back to the tent, said, “Why did Sarah laugh?”

And she said, she ran out and confessed, “I didn’t say.”

“But you did.” See?

Now, God would have took her life right there. But he couldn’t hurt her, for she’s part of Abraham. Oh, we’d be gone long ago, if wasn’t part of Christ. All the things that He’s done, and we’ve went around and said, “It’s telepathy. It’s this, that, or the other.” But He can’t touch you. See? Wrath can’t touch you, because you’re part of Christ when you’re born again. See? See? He couldn’t do, it because it’d hurt Abraham. His promise was to Abraham, and Sarah is a part of Abraham. And the Church is a part of Christ, the Bride. See? He couldn’t do it, although her unbelief.

He said, “But you did.”

The Bible said she was scared. Maybe she was scared she’d lose her membership or something, but, see, see, like today. But—but she was scared.

Sie lachte in sich hinein und sagte: „Ich als alte Frau, die 100 Jahre alt ist und mein Herr, der auch alt ist, sollten noch einmal das Vergnügen miteinander haben?“ Als Ehemann und Ehefrau hatten sie schon seit vielen Jahren damit aufgehört. „Ich sollte noch einmal das Vergnügen mit meinem Ehemann zusammen haben?“ Und sie lachte.

Und der Engel mit Seinem... Der Mann, welcher dem Zelt den Rücken zugekehrt hatte, fragte: „Warum hat Sara gelacht?“

Sie lief hinaus, antwortete und bekannte: „Ich habe nichts gesagt.“

„Aber du hast es doch.“ Seht ihr?

Nun, GOTT hätte ihr Leben dort sofort genommen, aber ER konnte ihr nichts tun, weil sie ein Teil von Abraham war. Oh, wir wären schon längst gestorben, wenn wir nicht ein Teil von CHRISTUS wären. ER hat so viele Sachen getan und wir sind hingegangen und haben gesagt: „Es ist Gedankenübertragung. Es ist dieses, jenes oder wieder etwas anderes.“ Aber ER kann dir nichts antun. Seht ihr? Der Zorn kann dich nicht treffen, weil du ein Teil von CHRISTUS bist, wenn du wiedergeboren bist. Siehst du? ER konnte es nicht tun, weil es Abraham verletzt hätte. Seine Verheißung galt dem Abraham und Sara war ein Teil von Abraham. Die Gemeinde ist ein Teil von CHRISTUS, die Braut. Seht ihr? ER konnte es trotz ihrem Unglauben nicht tun.

ER sprach: „Aber du hast es getan.“

Die Bibel sagt, dass sie sich fürchtete. Vielleicht fürchtete sie sich davor, dass sie ihre Mitgliedschaft oder so etwas verlieren würde. Genauso wie heutzutage. Aber sie fürchtete sich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And, notice, that same Man give the blessings to Abraham. And a promise, that, if he could find ten righteous souls, He wouldn’t destroy it, and vanished before him.

And Abraham called him Elohim, “the all-sufficient One.” Now get your Bible and look. If... “In the beginning God...” See if that ain’t “Elohim.” And here Abraham, who talked to Him, called this manifestation a Man here, just before the burning of Sodom, that could discern the thoughts in the mind, said it was “Elohim.”

And Jesus said, “As it was in the days of Sodom, so shall it be.” Now look who has gone to the church, the denomination. Watch what God is doing amongst the Elect. Just there’s the last sign that Abraham ever received, the—the Church called-out, received before Sodom burned. We’re in the last days.

Achtet darauf, dass derselbe Mann dem Abraham die Segnungen schenkte und ein Versprechen, wenn er zehn gerechte Seelen finden würde, dass ER dann nicht die Stadt vernichten würde. Dann verschwand ER vor ihm.

Abraham nannte IHN Elohim, der Allmächtige. Nehmt eure Bibel und seht es nach. Im Anfang schuf GOTT... Seht nach, ob es dort nicht Elohim heißt. Hier redete Abraham mit IHM und nannte diese sichtbare Erscheinung einen Mann, direkt bevor Sodom verbrannt wurde. ER konnte die Gedanken in der Gesinnung erkennen. Er sagte, dass es Elohim gewesen war.

JESUS sagte: „Wie es war in den Tagen von Sodom, so wird es sein...“ Schaut euch jetzt an wer in die Gemeinde, in die Denomination, gegangen ist. Achtet darauf was GOTT bei den Auserwählten tut. Genau dort gab es das letzte Zeichen, das Abraham empfing, die herausgerufene Gemeinde empfing es, bevor Sodom verbrannte. Wir befinden uns in den letzten Tagen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Friends, waken Jesus. “Lord, You made the promise.” Don’t be afraid. Say, “Lord God, boldly I step out. I wake myself, in here. Wake up, Lord, to my cry. I’m in need. Be merciful to me. I’ve disbelieved, and forgive me for it. Let me, from now, I want to call You on the scene, for my case.”

The Bible said, “He’s a High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities.” Is that right? [Congregation says, “Amen.”.] New Testament, Hebrews 1, Hebrews 3, a High Priest. “Now He is setting at the right hand of God, a High Priest that can be touched.” And if He’s the same yesterday, today, and forever, how would you know you touched Him? He’d act the same as He did yesterday. That’d make Him today. Is that right? [“Amen.”]

Freunde, weckt JESUS auf. „HERR, DU hast die Verheißung gemacht.“ Fürchtet euch nicht. Sagt: „HERR, GOTT, ich trete kühn hervor. Ich wecke mich hier drinnen selbst auf. Wache auf meinen Schrei hin auf, HERR. Ich bin in Not. Sei mir gnädig. Ich habe nicht geglaubt. Vergib mir dafür. Lass es mich von jetzt an tun. Ich möchte DICH für meine Sache auf den Schauplatz rufen.“

Die Bibel sagt: „ER ist ein Hohepriester der durch das Mitleid mit unseren Schwachheiten berührt werden kann.“ [Heb. 4,15] Stimmt das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Das Neue Testament. Hebräerbrief Kapitel 1, Hebräerbrief Kapitel 3, ein Hohepriester. „ER sitzt jetzt zur rechten Hand GOTTES, ein Hohepriester der berührt werden kann.“ Und wenn ER derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit, wie kann man dann wissen, dass man IHN berührt hat? ER würde genauso handeln, wie ER es gestern tat. Das würde IHN für heute zu demselben machen. Stimmt das? [„Amen.“]

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

[Blank spot on tape.]... into sick bodies here tonight. Lord, Thou art God, and there is none like Thee. The only thing we have to do is wake up, shake ourselves, call Jesus on the scene. And, Father, when You come on the scene, speak that You are the same yesterday, today, and forever, and let us know tonight that You’re still in the boat. You’re still here. You said, “I’ll never leave you. I’ll never forsake you.”

And let it be known tonight, Lord, that I have told the Truth. No matter how many words I should say, it still wouldn’t be like You saying one thing. Just one word from You will mean more than anything that any man could say. We want You, Father. Come on the scene just enough that these people here can see that You’re in the boat, and I believe that every sinner will repent. I believe that every backslider rush quickly to the altar. I believe every sick person will be made well. Won’t You grant it, Lord?

We’re calling on You. Come, Jesus. Some will perish, Lord. Some will die the Eternal death, the separation from God, if You don’t come on the scene. We perish, Lord. Some of them has forgot Your great healing miracles. O God, move on the scene. We’re calling on You. Come and arouse our conscience, Lord, and the Spirit of Christ that’s within us. We pray through Jesus Christ’s Name.

[Eine leere Stelle auf dem Tonband.]... heute Abend in die kranken Leiber hinein gießen, HERR. DU bist GOTT und es gibt niemanden der so ist wie DU. Die einzige Sache die wir zu tun haben ist aufzuwachen, uns selbst aufzurütteln und JESUS auf den Schauplatz zu rufen. Vater, wenn DU auf den Schauplatz kommst, dann verkünde, dass DU derselbe bist gestern, heute und für immer. Lass uns heute Abend erfahren, dass DU immer noch im Boot bist. DU bist immer noch hier. DU sagtest: „Ich werde dich nie verlassen. Ich werde dich nie versäumen.“ [Heb. 13,5]

HERR, lass es heute Abend bekannt werden, dass ich die Wahrheit geredet habe. Egal wie viele Worte ich sagen würde, wäre es nicht dasselbe, als wenn DU irgendetwas sagst. Nur ein Wort von DIR wird mehr bedeuten, als irgendetwas, was irgendein Mensch zu sagen hat. Wir wollen DICH, Vater. Komme so auf den Schauplatz, dass diese Menschen hier erkennen können, dass DU in dem Boot bist und ich glaube, dass jeder Sünder Buße tut. Ich glaube, dass jeder Zurückgefallene ganz schnell zum Altar eilt. Ich glaube, dass jede kranke Person gesund wird. Möchtest DU das bitte gewähren, HERR?

Wir rufen DICH an. Komm JESUS. Einige werden sterben, HERR. Einige werden den ewigen Tod erleiden, die Trennung von GOTT, wenn DU nicht auf den Schauplatz kommst. Wir kommen um, HERR. Einige von ihnen haben Deine großen Heilungswunder vergessen. O GOTT, bewege DICH auf den Schauplatz. Wir rufen DICH an. Komm und rufe unser Bewusstsein wach, HERR und den Geist von CHRISTUS in uns. Wir beten darum, durch den Namen von JESUS CHRISTUS.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now with our heads bowed, if the pianist will come to the piano, or wherever it is. And we ask for reverence. And now let’s just be as reverent as we know how to be, for a moment. Only Believe, if you will, sister, slowly.

Now, each one of you pray. Now, pray yourselves. I want to know how many in here that does not have a prayer card, and you’re sick and you want God to touch you, will you raise your hands. All right. All right. Now, how many has prayer cards? Raise your hand. Well, there’s about twice as many that doesn’t have prayer cards as there is that have prayer cards. Regardless of whether you have or have not, that doesn’t mean nothing.

That means you call up here. I was going to get the pastors, come down, we’d lay hands on you and pray for you. Now, that’s—that’s good. See? That’s really good. But listen. You know, laying on of hands, I believe that. That’s exactly right. Yes, sir, connect yourself with the sacrifice. I believe that. But, look, the Roman one time... That’s a Jewish tradition. Jairus said, “Come, lay Your hands on my daughter and she’ll live.”

Möchten wir jetzt unsere Häupter gebeugt halten. Wenn der Klavierspieler bitte zu dem Klavier kommt, wo immer es steht. Wir bitten um Ehrfurcht. Lasst uns jetzt so ehrfürchtig sein, wie wir es nur können. Nur für einen Augenblick. Glaube nur, Schwester, wenn du es bitte leise spielst.

Jeder einzelne von euch bete. Betet jetzt selber. Ich möchte wissen, wie viele hier drinnen keine Gebetskarte haben und krank sind und möchten, dass GOTT sie berührt. Möchtet ihr bitte eure Hände erheben. In Ordnung. In Ordnung. Nun, wie viele haben Gebetskarten? Erhebt eure Hand. Gut, es gibt etwa doppelt so viele die keine Gebetskarten haben wie die, welche Gebetskarten haben. Egal ob du eine hast oder nicht, das hat gar nichts zu sagen.

Das bedeutet nur, dass man sie hier herauf ruft. Ich wollte gerne die Pastoren herbekommen, um mit ihnen hinab zu gehen. Dann würden wir euch die Hände auflegen und für euch beten. Nun, das ist gut. Seht ihr? Das ist wirklich gut. Aber hört her! Wisst ihr, ich glaube an das Auflegen der Hände. Das stimmt ganz genau. Jawohl, verbinde dich selbst mit dem Opfer. Ich glaube dieses. Aber schaut, der Römer sagte einmal... Das ist eine jüdische Tradition. Jairus sagte: „Komm und lege Deine Hände auf meine Tochter und sie wird leben.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But the Roman said, “I’m not worthy that You come under my roof. Just speak the word, my servant will live.” Now, if He is the same yesterday, today, and forever...

And I do not know you. God in Heaven knows that I don’t see anyone except this bus driver here, that I know, at the time. I know I’ve got some people... Brother Sothmann and them are in here. My wife is in here somewhere, but I—I don’t see her at this time. I—I don’t. And I don’t see Brother Sothmann. But they’re not here... They’re here, I mean, but I don’t know where.

Aber der Römer sagte: „Ich bin nicht würdig, dass DU unter mein Dach kommst. Sprich einfach nur das Wort und mein Knecht wird leben.“ Nun, wenn ER derselbe ist gestern, heute und für immer...

Ich kenne euch nicht. GOTT im Himmel weiß, dass ich niemanden bis auf diesen Busfahrer hier sehe, den ich in diesem Augenblick kenne. Ich weiß, dass ich einige Menschen... Bruder Sothmann und die anderen sind hier. Meine Frau ist hier irgendwo. Aber im Augenblick sehe ich sie nicht. Ich sehe sie nicht. Ich sehe auch Bruder Sothmann nicht. Aber sie sind nicht hier... Ich meine sie sind hier, aber ich weiß nicht wo.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want you to pray. Just pray real sincerely, say, “Lord, help me.” And as you pray, pray the prayer of faith, pray that God will give to you your request. And say, “Lord, I know that man doesn’t know me, but if You will just prove to me that You’re in the boat, that You’re here in this building tonight. Then, I know that Brother Branham doesn’t know me, knows nothing about me. But he told me, just tonight, that You’re the same, You’re the same Messiah, and promised that if he’d believe You, that You’d do the same works through him that—that You did through the Messiah, because His Spirit would be with us. Then if I know, can be proved that You’re here, then that’s all that I have to know. I’ll believe it, with all my heart.” Will you do that? And if He will move on the scene and do something like He did then, then you’ll know it’s the works that He did.

Look what He did when He seen Peter, Nathanael, the woman at the well, blind Bartimaeus, those who touched Him, the woman with the blood issue. See? That’s how they knowed He was the Word, because He could discern their thoughts. He promised, at the last sign, before the burning of the earth, that would return again, the last sign to the Church. Here we are. There’s the message to the church denominational out there. Here is the Message to the Church, the pentecostal, the Elect, the pulled-out. Now believe.

Jetzt möchte ich, dass ihr betet. Betet einfach wirklich aufrichtig und sprecht: „HERR, hilf mir.“ Betet das Gebet des Glaubens, während ihr betet. Betet darum, dass GOTT euch euer Anliegen gewährt. Sagt: „HERR, ich weiß, dass dieser Mann mich nicht kennt, aber wenn DU mir bitte nur bestätigst, dass DU in dem Boot bist, dass DU heute Abend hier in diesem Gebäude bist. Dann weiß ich, dass Bruder Branham mich nicht kennt, dass er nichts über mich weiß. Aber er hat mir gerade heute Abend erzählt, dass DU derselbe bist. DU bist derselbe Messias und hast verheißen, wenn er DIR glauben würde, dass DU durch ihn dieselben Werke tun würdest, die DU durch den Messias getan hast, weil Sein Geist mit uns sein würde. Wenn ich dann erkenne, dass es bewiesen wird, dass DU hier bist, dann ist das alles was ich wissen muss. Ich werde es aus ganzem Herzen glauben.“ Wollt ihr das tun? Wenn ER sich auf den Schauplatz bewegt und etwas tut wie ER es damals tat, dann werdet ihr erkennen, dass es die Werke sind die ER damals tat.

Schaut was ER tat, als ER Petrus sah, Nathanael, die Frau am Brunnen, den blinden Bartimäus, diejenigen, welche IHN berührten und die Frau mit dem Blutfluss. Seht ihr? Auf diese Weise erkannten sie, dass ER das Wort war, weil ER ihre Gedanken erkennen konnte. ER verhieß, dass dieses letzte Zeichen zurückkehren würde, bevor die Erde verbrennt, das letzte Zeichen für die Gemeinde. Hier stehen wir. Es gibt eine Botschaft für die denominationelle Gemeinde dort draußen. Hier ist die Botschaft für die pfingstliche Gemeinde, die Auserwählten, die Herausgerufenen. Glaubt jetzt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Heavenly Father, they’re in Your hands. I’m in Your hands. I commit myself to You, commit them to You, that the works of God might be known, that this little cut-up message tonight might be made manifest to these people here in Tucson, way down here in the middle of this desert. Father, God, in this lovely little church, with Your lovely little pastor here, Lord, that this church will always live on the results of the Word of God, that they might know that Jesus is still in the boat. That, because the revival is not going on, that doesn’t mean He is gone. He’s right with us, ready to be called at any time, not hard to arouse, but will come to our rescue.

I’m asking You, Lord, that the people might know that You are God, and You are the same yesterday, today, and forever. I commit myself to You, and the church, that, between us, between their faith and the gift that You give me, that their faith might operate this gift of God, that would call through this audience, that, these unknown people, and do as You did when the woman touched Your garment.

Himmlischer Vater, sie befinden sich in Deinen Händen. Ich befinde mich in Deinen Händen. Ich übergebe mich DIR und übergebe sie DIR, damit die Werke GOTTES bekannt gemacht werden, damit diese kleine abgehackte Botschaft von heute Abend diesen Menschen hier in Tucson sichtbar gemacht werden möge, hier tief drinnen in dieser Wüste. Vater, GOTT, in dieser lieblichen, kleinen Gemeinde mit Deinem lieblichen, geringen Pastor hier, HERR. Möge diese Gemeinde immer durch die Ergebnisse des Wortes GOTTES leben, damit sie erkennen mögen, dass JESUS immer noch im Boot ist. Dass die Erweckung nicht mehr weiter geht bedeutet nicht, dass ER weg gegangen ist. ER ist direkt bei uns und bereit, zu jeder Zeit gerufen zu werden. Es ist nicht schwer für IHN aufgeweckt zu werden und zu unserer Befreiung zu kommen.

HERR, ich bitte DICH darum, dass die Menschen erkennen können, dass DU GOTT bist und dass DU derselbe bist gestern, heute und für immer. Ich übergebe mich selbst DIR und die Gemeinde, damit zwischen uns, zwischen ihrem Glauben und der Gabe, die DU mir geschenkt hast, ihr Glauben diese Gabe GOTTES wirksam werden lassen kann, damit DU überall in dieser Zuhörerschaft diese unbekannten Menschen aufrufen kannst und DU so handeln kannst wie damals, als diese Frau Dein Gewand berührt hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You are our High Priest, Lord. May these people touch Your garment, and You send Your message back to them, as You did through Jesus Christ, Your Son. As we, the unprofitable servants of His, been sanctified by His precious Blood, might let the works of God be known to a dying world in the last days. And we’ll praise You for it, Father.

Then when we go home tonight, along the road, we’ll say like those who came from Emmaus, after He had been dead, raised, and He did something like He did before He was crucified. They knew it was Him. No other man could do it. And do that again tonight, Lord. Do as You promised. It’s Your promise. “The works that I do shall he also. I’ll be with him, even in him, to the end, of the world.” It’ll confirm it, Lord. And we’ll say our hearts burn within us. We ask in Jesus’ Name. Amen.

DU bist unser Hohepriester, HERR. Mögen diese Menschen Dein Gewand berühren und schicke DU ihnen Deine Botschaft zu ihnen zurück, wie DU es durch JESUS CHRISTUS, Deinen Sohn, getan hast. Wir sind die unnützen Diener von IHM und sind durch Sein kostbares Blut geheiligt worden, damit die Werke GOTTES, in den letzten Tagen, einer sterbenden Welt, bekannt gemacht würden. Vater, wir geben DIR den Lobpreis dafür.

Wenn wir heute Abend nach Hause gehen, mögen wir dann auf dem Nachhauseweg genau dasselbe sagen, wie diejenigen die von Emmaus kamen. Das war, nachdem ER tot gewesen und wieder auferstanden war und etwas tat, das ER schon zuvor getan hatte, bevor ER gekreuzigt wurde. Sie erkannten, dass ER es war. Kein anderer Mann konnte das tun. HERR, tue das heute Abend noch einmal. Tue es so, wie DU es verheißen hast. Es ist Deine Verheißung. „Die Werke die Ich tue, werdet auch ihr tun. Ich werde mit ihm sein, sogar in ihm, bis zum Ende der Welt.“ Es wird sich bestätigen, HERR. Und wir werden sagen, dass unsere Herzen in uns brannten. Wir bitten es in dem Namen von JESUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, in the Name of the Lord Jesus, I ask you to set quiet, reverent, believe.

Now, looking upon the audience, with this Word of God before me, I say that the only person that I really recognize is this brother over here. And now I do see my wife in the back, and back there. But let’s start here in front.

Now you pray and say, “Lord Jesus, I’ve heard lots of preaching. I’ve heard masterpieces of sermons. But I want to see You, like the Greeks said, ‘Sir, we would see Jesus.’” They didn’t want to know the philosophy. They wanted to see Him, to know Him, not anything else but Him. And He is the Word, see, to know Him personally. Say, “I’m like the woman that had the blood issue. I have need. Will You just manifest Yourself tonight and speak to me? You’re the High Priest. I wouldn’t know Your voice, maybe, if You spoke. But if You speak through human lips, like You said.”

Jetzt bitte ich euch in dem Namen des HERRN JESUS, still, ehrfürchtig und glaubend sitzen zu bleiben.

Nun, indem ich mit diesem Wort GOTTES vor mir über die Zuhörerschaft schaue, sage ich, dass die einzige Person, die ich wirklich erkenne, dieser Bruder hier drüben ist. Jetzt sehe ich auch meine Frau dort hinten. Aber lasst uns hier vorne beginnen.

Betet jetzt und sprecht: „HERR JESUS, ich habe viele Predigten gehört. Ich habe Meisterwerke von Predigten gehört, aber ich möchte DICH sehen, so wie die Griechen sagten: ‘Mein Herr, wir möchten gerne JESUS sehen.’ “ Sie wollten nicht die Philosophie kennen lernen. Sie wollten IHN sehen, IHN kennen lernen, nichts anderes als nur IHN, IHN persönlich kennen lernen. ER ist das Wort. Sprich: „Ich bin wie die Frau, welche diesen Blutfluss hatte. Ich habe eine Not. Willst DU heute Abend erscheinen und zu mir sprechen? DU bist der Hohepriester. Vielleicht würde ich Deine Stimme nicht erkennen, wenn DU sprichst, aber sprich doch bitte, so wie DU es gesagt hast, mit menschlichen Lippen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God does nothing without human agency. How many... You know that. See? He—He has to use someone. Now will you... If He will do that, and prove that He’s right here with us, will you accept your healing? Raise your hand, say, “I will. If I can see Him do that, I will accept it.” God bless you. Now pray.

And now if He does anything miraculously, don’t doubt. Just believe. You can look at me, do whatever you want to, but just as long as you believe that He is. Do you believe that, by Divine gift, sent from God, manifested by an Angel? And here I stand, these ministers around me, right out here. There not a thing... That right, brother? [The ministers say, “That’s right.”.] We’re all setting here. There you are there.

I do not know you. God knows that. I don’t know one thing about you, but He does. Now, through an unseen Person, the Holy Ghost, Who only can make known by His manifestation, can reveal to you exactly what He said the Word would do. When the Word is put into flesh, it’s a Discerner of the thoughts of the heart. Is that right? That’s the reason He could do it. You believe now. Have faith. Don’t doubt. Just have faith.

GOTT tut nichts ohne menschliche Mitwirkung. Ihr wisst das. Seht ihr? ER muss jemanden benutzen. Wollt ihr jetzt... Wenn ER das tun wird und beweist, dass ER direkt hier bei uns ist, werdet ihr dann eure Heilung annehmen? Erhebt eure Hand und sprecht: „Ich will es. Wenn ich IHN das tun sehe, dann werde ich es annehmen.“ GOTT segne euch. Betet jetzt.

Wenn ER irgendein Wunder tut, dann zweifelt nicht. Glaubt einfach. Wenn ihr mich anschaut, dann ist es egal was ihr tut, solange ihr einfach glaubt, dass ER da ist. Glaubt ihr das, dass die göttliche Gabe von GOTT gesandt und durch einen Engel sichtbar gemacht wurde? Hier stehe ich und diese Prediger um mich herum, direkt hier. Es gibt nicht eine Sache... Stimmt das nicht, Bruder? [Die Prediger sagen: „Das stimmt.“] Wir sitzen alle hier. Da habt ihr es.

Ich kenne euch nicht. GOTT weiß das. Ich weiß nicht eine Sache über euch, aber ER schon. Nun, durch eine unsichtbare Person, den Heiligen Geist, der allein durch Sein Wirken sichtbar gemacht werden kann, kann euch genau offenbart werden was ER darüber gesagt hat, was das Wort tun würde. Als das Wort in das Fleisch gelegt wurde, war es ein Unterscheider der Gedanken des Herzens. Stimmt das? Aus dem Grund konnte ER das tun. Glaubt jetzt. Habt Glauben. Zweifelt nicht. Habt einfach Glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Such a sweet time! I think this is the most wonderful times of my life, when I can stand before a bunch of people and let them know that their worship is not in vain. Every other religion in the world is fake, besides Christianity. Every other religion in the world is wrong, besides Christianity. Christianity is the only one that can point you to an empty tomb, and open up a heart and say, “He lives here,” and prove it. Now, here is what He promised. Will He keep His promise? That’s it. Does He keep His promise? Yes, sir.

You say, “Well, Brother Branham, come down and heal me.”

I wish I could. He’s already done it. The only thing He wants you do is believe it. See?

“Would you save me, Brother Branham?”

I wish I could. But He’s already done it. You have... The only thing He could do, if He was standing here with this suit on, that He gave me, the only thing He could do is just exactly what we’re asking Him to do now, see, just let us know that it’s Him.

So eine liebliche Zeit! Ich denke, dieses ist die allerwunderbarste Zeit meines Lebens, wenn ich vor einer Gruppe von Menschen stehe und ihnen zu erkennen geben kann, dass ihre Anbetung nicht vergeblich ist. Jede andere Religion auf der Welt, außerhalb des Christentums, ist Betrug. Jede andere Religion auf der Welt, außerhalb des Christentums, ist verkehrt. Das Christentum ist die einzige, die dich auf ein leeres Grab hinweisen, ein Herz öffnen kann und spricht: „ER lebt“, und es beweist. Nun, jetzt kommt das, was ER verheißen hat. Wird ER Seine Verheißung halten? Darum geht es. Hält ER Seine Verheißung? Jawohl.

Du sagst: „Gut, Bruder Branham, komm herunter und heile mich.“

Ich wünschte, ich könnte das. ER hat es bereits getan. Die einzige Sache, die ER von dir wünscht, ist zu glauben. Seht ihr?

„Bruder Branham, würdest du mich erretten?“

Ich wünschte, ich könnte es, aber ER hat es bereits getan. Du musst... Die einzige Sache, die ER tun könnte, wenn ER hier mit diesem Anzug an, den ER mir geschenkt hat, stehen würde, die einzige Sache die ER tun könnte, ist genau das worum, wir IHN bitten es jetzt zu tun, uns einfach wissen zu lassen, dass ER es ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“Fear not, it’s I. Be of a good cheer.” See? The disciples, when He was walking on the water, thought it was a spirit, a spook, or something. They was scared. He said, “Don’t fear. It’s I” See? And that’s what He’d say tonight, “Don’t fear. It’s I.”

I’m watching a woman just setting here, looking right at me. And if you can see It now, there’s that Light right over the woman setting right here. I don’t know you. But, here is one thing, you’re suffering with a trouble in your back. Is that right? If that’s right, raise up your hand. All right. Your faith makes you whole.

Tell me what she touched. I never seen her in my life. Are we strangers to one another? If that’s right, raise up your hand. So, see, I never seen the woman in my life. But I seen her like this, and I knowed here is where it was at. All right. Yeah.

„Fürchtet euch nicht, Ich bin es. Seid guten Mutes.“ Seht ihr? Die Jünger dachten, dass es ein Geist wäre, ein Spuk oder so etwas, als ER auf dem Wasser ging. Sie fürchteten sich. ER sagte: „Fürchtet euch nicht. Ich bin’s.“ Seht ihr? Das ist es was ER heute Abend sagen würde: „Fürchtet euch nicht. Ich bin’s.“

Ich beobachte eine Frau die gerade hier sitzt und die mich direkt anschaut. Wenn ihr es jetzt sehen könnt, da ist ein Licht direkt über der Frau die gerade hier sitzt. Ich kenne dich nicht, aber hier ist schon einmal eine Sache: du leidest unter einem Rückenproblem. Stimmt das? Wenn das stimmt, dann erhebe deine Hand. In Ordnung. Dein Glauben macht dich gesund.

Sagt mir was sie berührt hat. Ich habe sie noch nie in meinem Leben gesehen. Sind wir einander fremd? Wenn das stimmt, dann erhebe deine Hand. So seht ihr also, dass ich die Frau noch nie in meinem Leben gesehen habe. Aber ich habe sie in dieser Weise gesehen und ich wusste, dass es sich hier befindet. In Ordnung. Ja.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Here, here is something. Here is a little girl setting here on the front seat, just a child. As soon as I spoke her name, she—she started crying. The little girl is seeking for something real. Her sister is weeping, behind her. I don’t know the child, never seen her in my life, as I know of. But she is seeking the baptism of the Holy Ghost. That is true. Is that right, little girl? That’s right. Raise up your little hand. See? There you are. She’s not from here. She comes from east of here. She’s a minister missionary’s daughter. By the way, her father is desiring to see me on a question. I never seen her in my life, but that’s exactly the truth. Don’t fear, honey. You’ll receive the Holy Ghost. Your faith does it. Just believe.

Hier haben wir was. Hier ist ein kleines Mädchen, das hier auf dem vorderen Sitz sitzt. Sie ist noch ein Kind. Sobald ich es ausgesprochen habe, fing sie an zu weinen. Das kleine Mädchen trachtet nach etwas Echtem. Ihre Schwester hinter ihr weint auch. Ich kenne das Kind nicht. Soweit ich weiß, habe ich sie noch nie in meinem Leben gesehen. Aber sie trachtet nach der Taufe mit dem Heiligen Geist. Das ist wahr. Stimmt das, kleines Mädchen? Das stimmt. Erhebe deine kleine Hand. Seht ihr? Da seht ihr es. Sie stammt nicht von hier. Sie kommt östlich von hier. Sie ist die Tochter eines Missionars. Nebenbei gesagt, hat ihr Vater den Wunsch, mich wegen einer Frage zu treffen. Ich habe sie noch nie in meinem Leben gesehen, aber das ist ganz genau die Wahrheit. Fürchte dich nicht, Liebling. Du wirst den Heiligen Geist empfangen. Dein Glaube bewirkt es. Glaube nur.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If that little child can do that... Ask the child, see if it’s right or not. If that little child... What did they touch? Little girl, do you have a prayer card, honey? You don’t? You—you don’t need it. See? You’ve got more than what a prayer card is, honey. You got faith.

Remember, she will receive the Holy Ghost. She, she will receive it. Frankly, It’s right by her now. Say, “How do you know?” How did I know what was wrong, what she was wanting? See? Now, if that child, “a child shall lead them,” why not you now?

There’s a lady setting right here, looking at me. She is suffering with a nervous condition. She’s praying for her husband, also, that’s unsaved. You’ll believe with all your heart, you can receive what you’ve asked for. Amen.

Here, a young woman setting right back here in the outside row, she’s got a female trouble. You believe with all your heart, you’ll be healed. You believe that?

Wenn dieses kleine Kind das tun kann... Fragt das Kind und stellt fest, ob es stimmt oder nicht. Wenn dieses kleine Kind... Was haben sie berührt? Kleines Mädchen, Liebling, besitzt du eine Gebetskarte? Du hast keine. Du brauchst sie auch nicht. Seht ihr? Du besitzt mehr, als dieses, was eine Gebetskarte ausmacht, Liebling. Du hast Glauben.

Denkt daran, sie wird den Heiligen Geist empfangen. Sie wird es bekommen. Offen gesagt, ist es jetzt direkt bei ihr. Du fragst: „Wie kannst du das wissen?“ Wie konnte ich wissen, was verkehrt war und was sie wünschte? Seht ihr? Nun, wenn dieses Kind... „Ein Kind wird sie führen.“ [Jes.11,6] Warum jetzt nicht auch du?

Gerade dort sitzt eine Dame die mich anschaut. Sie leidet an Nervosität. Sie betet auch für ihren Ehemann, der noch nicht errettet ist. Wenn du von ganzem Herzen glaubst, dann kannst du das bekommen, um was du gebeten hast. Amen.

Hier sitzt eine junge Frau, hier hinten in der äußeren Reihe. Sie hat ein Frauenleiden. Wenn du von ganzem Herzen glaubst, dann wirst du geheilt sein. Glaubst du das?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

There’s a colored lady setting right back behind her there. She is in prayer, but she’s praying for a loved one. It’s an elderly man, a father-in-law. And that father-in-law has been sick for years. That’s right. I’m a stranger to you. Is that right? That was caused by some sort of an accident that started the trouble. If that’s right, raise your hand. All right. You believe? You can receive what you’ve asked for.

By the way that started rolling. Another colored lady setting right back there, she is suffering with an asthma trouble. The lady is going to miss it. God, help me. Mrs. Jamison, you believe with all your heart. Rise up to your feet. I don’t know you. But, you believe with all your heart.

You say, “Know her name?” Why, sure. Didn’t He tell Peter what his name was? Yeah. Sure. He knows all things.

Da sitzt eine farbige Dame direkt dort hinter ihr. Sie ist im Gebet, aber sie betet für einen Verwandten. Es geht um einen älteren Mann, den Schwiegervater. Dieser Schwiegervater ist schon seit Jahren krank. Das stimmt. Ich bin dir fremd. Stimmt das? Dieses wurde durch irgendeinen Unfall verursacht. Dadurch begann das Problem. Wenn das stimmt, dann erhebe deine Hand. In Ordnung. Glaubst du? Du kannst das empfangen worum du gebeten hast.

Nebenbei ist die Sache dadurch ins Rollen gekommen. Eine andere farbige Dame sitzt gerade dort hinten. Sie leidet an einem Asthma Problem. Die Dame wird es verpassen. GOTT hilf mir. Frau Jamison, glaubst du von ganzem Herzen? Stehe auf. Ich kenne dich nicht, aber du glaubst von ganzem Herzen.

Du fragst: „Du kennst ihren Namen?“ Nun, gewiss. Hat ER nicht dem Petrus gesagt wie er heißt? Ja. Gewiss. ER weiß alle Dinge.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Here’s a man setting here, is going to die with cancer, if there’s something don’t touch him pretty soon. Got cancer. That’s right. You believe? You do? You believe God can tell me who you are? Mr. Ladd, then, if you believe with all your heart, you can be healed. I never seen the man in my life.

Call on Jesus. He’s among you now. Don’t you see? You believe? Have faith in God. Do you believe you can awake Him in your conscience now? See? Are you believing? If you are, put your hands over on one another, like this. Just put your hands on each other. Call Him on the scene. That’s Him. Do you believe it? That’s Him. Ask these people. I never seen them in my life.

Hier sitzt ein Mann der an Krebs sterben wird, wenn ihn nicht sehr bald etwas berühren wird. Du hast Krebs. Das stimmt. Glaubst du? Tust du es? Glaubst du, dass GOTT mir sagen kann wer du bist? Herr Ladd, wenn du von ganzem Herzen glaubst, dann kannst du geheilt sein. Ich habe den Mann noch nie in meinem Leben gesehen.

Rufe JESUS an. ER ist jetzt in eurer Mitte. Erkennt ihr das nicht? Glaubt ihr? Habt Glauben an GOTT. Glaubt ihr, dass ihr IHN jetzt in eurem Bewusstsein aufwecken könnt? Seht ihr? Glaubt ihr? Wenn es so ist, dann legt einfach so einander die Hände auf. Legt einfach einander die Hände auf. Ruft IHN auf den Schauplatz. Das ist ER. Glaubt ihr das? Das ist ER. Fragt diese Leute. Ich habe sie nie in meinem Leben gesehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now it’s everywhere, all over the building now, as you got your hands on one another. Can’t you take my word? If God has confirmed that I’ve told you the truth, see, then take my word for it. I’m telling you what is the truth. What’s the truth? Lay your hands on one another. Don’t doubt. The Bible said, “These signs shall follow them that believe. If they lay their hands on the sick, they shall recover.” Here is Jesus among us, right now, the Spirit of Christ.

Now, as you lay your hands on the person that’s with you, now you pray for them. Just go ahead, lay your hands on them and pray. I’m going to pray from here. And I believe God is going to heal every one of you. You put your hands over on them, and believe, while we pray.

Jetzt ist es überall, überall in dem Gebäude jetzt, während ihr einander die Hände aufgelegt habt. Könnt ihr mein Wort nicht annehmen? Wenn GOTT bestätigt hat, dass ich euch die Wahrheit gesagt habe, dann nehmt mein Wort dafür an. Ich sage euch das, was die Wahrheit ist. Was ist die Wahrheit? Legt einander die Hände auf. Zweifelt nicht. Die Bibel sagt: „Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben. Wenn sie ihre Hände auf die Kranken legen, werden sie gesund werden.“ Gerade jetzt ist JESUS in unserer Mitte, der Geist von CHRISTUS.

Nun, während ihr eure Hände auf die Person gelegt habt die neben euch sitzt, betet jetzt für sie. Macht einfach weiter. Legt eure Hände auf sie und betet. Ich werde von hier aus beten. Ich glaube, GOTT wird jeden einzelnen von euch heilen. Legt ihnen eure Hände auf und glaubt, während wir beten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Lord Jesus, we are grateful to You. My heart is racing, for here You are, right here in Tucson. Here You are, right here in this assembly of church. You’re here amongst the people. You’ve proved it, Lord. How could these things be done except it be of God? No wonder the apostle said, “A Man approved of God among us, by signs and wonders, which (He) God did by Him in the midst of us all, which we are witnesses.” And here is that same Man, Jesus Christ, the Son of God, in the form of the Holy Ghost, tonight, moving among us, confirming His Words. “The works that I do shall you do also.” We know that You’re here, Lord. You haven’t left us.

Now, these people have their hands on each other. They are believers. They are praying one for the other, and they’re believing that You’re going to make them well.

HERR JESUS, wir sind DIR dankbar. Mein Herz rast, weil DU hier bist, gerade hier in Tucson. Hier bist DU, gerade hier in dieser Zusammenkunft der Gemeinde. DU bist hier inmitten dieser Menschen. DU hast es bewiesen, HERR. Wie könnten diese Dinge geschehen, es sei denn, dass sie von GOTT kommen? Kein Wunder, dass der Apostel sagte: „Ein Mann von GOTT durch Zeichen und Wunder in unserer Mitte bestätigt, welche GOTT durch IHN mitten unter uns getan hat, von denen wir alle Zeugen sind.“ Und hier haben wir heute Abend denselben Mann, JESUS CHRISTUS, den Sohn GOTTES, in der Gestalt des Heiligen Geistes, der sich in unserer Mitte bewegt und Seine Worte bestätigt. „Die Werke die Ich tue, werdet auch ihr tun.“ Wir wissen, dass DU hier bist, HERR. DU hast uns nicht verlassen.

Nun, diese Menschen haben einander ihre Hände aufgelegt. Sie sind Gläubige. Sie beten einer für den anderen und sie glauben, dass DU sie gesund machen wirst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

By the Word of the living God, by the challenge that the Word offers, that, “These signs shall follow them that believe.” In the Presence of the resurrected Jesus Christ, the Son of God, in His Presence! The Presence, the Holy Spirit that’s right now here, and has proved that it is Jesus among us, has roused us, Lord, from our slumber, till our hearts are beating fast with faith and praise.

In the Name of Jesus Christ, may every sickness turn loose from the people at this minute. May they be set free from all of their sickness and afflictions that they have. I charge Satan, by the Presence of Jesus Christ, in the commemoration of His Word, that said, “In My Name they shall cast out devils.” We, as believing men and women, we challenge this devil. In the Name of Jesus Christ, leave this congregation. Come out of every one of them. And may they go free, tonight, to go home, to find themselves free from sickness, free from pain, free from affliction, every one of them, Lord. In Jesus Christ’s Name may it be so.

Es geschieht durch das Wort des lebendigen GOTTES, durch die Herausforderung, welche das Wort anbietet, dass diese Zeichen denen folgen sollen die da glauben. In der Gegenwart des auferstandenen JESUS CHRISTUS, dem Sohn GOTTES, in Seiner Gegenwart! Die Gegenwart, der Heilige Geist der jetzt hier ist und bewiesen hat, dass es JESUS in unserer Mitte ist, hat uns wach gerüttelt, HERR, von unserem Schlummer, so dass unsere Herzen schnell schlagen mit Glauben und Lobpreis.

Möge in dem Namen von JESUS CHRISTUS, gerade in diesem Augenblick, jede Krankheit von den Menschen weichen. Mögen sie, von ihrer ganzen Krankheit und ihren Leiden die sie haben, befreit werden. Ich fordere Satan durch die Gegenwart von JESUS CHRISTUS heraus, im Gedenken Seines Wortes, welches sagt: „In Meinem Namen werden sie Teufel austreiben.“ Wir als gläubige Männer und Frauen fordern diesen Teufel heraus: „Verlasse diese Versammlung in dem Namen von JESUS CHRISTUS. Komme aus jedem einzelnen von ihnen heraus. Mögen sie heute Abend frei ausgehen, um nach Hause gehen zu können und selber festzustellen, dass sie frei sind von der Krankheit, frei vom Schmerz und frei vom Leiden. Jeder einzelne von ihnen, HERR. Möge es in dem Namen von JESUS CHRISTUS so sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

With your heads bowed now, keep praying for one another. Now, if there is a man or a woman, that’s had a doubt in their heart, boy or girl, and believes that you’re now in the Presence of the One that I spoke about tonight, Who has perfectly performed and told you; and proved to you by His Word, that He would do it, and has come and done just exactly what He said He would do, see, among us tonight. And if you’re not a child of God, will you walk up here at the altar while the Holy Ghost is anointing me and anointing these others, and let us pray for you? Will you come while we had our heads bowed, just have our heads bowed for a minute, as we hum to ourselves, “Only believe, all things.”

You say, “Brother Branham, I’ve sought for God for years, and I—I—I’ve never been able to be filled with the Spirit. I’m not a born-again Christian. I—I want to be born again. I—I really want it. And I, Brother Branham, I want you to pray for me.”

Lasst uns jetzt mit unseren Häuptern gebeugt weiter für einander beten. Nun, gibt es einen Mann oder eine Frau, die einen Zweifel in ihrem Herzen gehabt haben, egal ob auch Junge oder Mädchen, und du glaubst, dass du heute Abend in der Gegenwart des Einen bist, über den ich heute Abend gesprochen habe? ER hat es vollkommen ausgeführt und euch gesagt und euch durch Sein Wort bewiesen, dass ER es tut. ER ist gekommen und hat genau das getan was ER sagte. Seht, ER tat es heute Abend in unserer Mitte. Wenn du noch kein Kind GOTTES bist, möchtest du dann hier zum Altar herkommen, während der Heilige Geist mich und diese anderen salbt und möchtest uns für dich beten lassen? Möchtest du kommen, während wir unsere Häupter gebeugt halten? Haltet eure Häupter nur für einen Augenblick gebeugt, während wir für uns selbst summen: „Glaube nur, alle Dinge...“

Du sagst: „Bruder Branham, ich habe GOTT jahrelang gesucht und bin nie in die Lage gekommen mit dem Geist erfüllt zu werden. Ich bin kein wiedergeborener Christ. Ich möchte wiedergeboren werden. Ich möchte es wirklich. Bruder Branham, ich möchte, dass du für mich betest.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Will you come up here and stand here, while we hum this through, or sing it once, with our heads bowed and our hearts bowed? Only Believe. I feel led to do this, somehow. I don’t know. I never do this. But I feel led to do it right now, that this call should be made. So, that, at the end of the age, when I stand before you again... Maybe never again, if I come back here a year from today, there’ll be... If I live the year, many here won’t. See? They won’t be, ’cause there’s elderly people here. And—and many of you won’t be here a year from tonight, but I’ll have to meet you some time. So, in the Presence of Christ, I ask you to come forward now, in Jesus’ Name, and accept Him as your Saviour, while we sing now with our heads bowed.

Only believe, just only...

You want me to pray with you, will you come here?

All things are possible, Won’t you o-...

Just believe He’s here, just think, that lovely One that you’ll have to stand in His judgment sometime. If sin is bothering you, won’t you come forward?

Only believe.

All...

That’s right. Come right on up. Y’all are... Come right here, sister. Someone else come right away now? Come right ahead.

O Lord, I...

That’s it. That’s it. Come.

Lord, I’ll believe.

“I’ll believe right now, Lord, You’re here.”

All...

“I’ve tried, Lord, but I don’t know. All things are possible. Lord, I believe. I want to be right with God. I would...” God bless you, boys, coming from the outside.

[Someone says to Brother Branham, “Want them to come in here?”.] Now, that all right, brother. It’s just okay. I’ll go right down to them. I’ll take you all down ...?...

O Lord, I believe;

All things are possible. O Lord, I...

Möchtest du hierher kommen und hier stehen, während wir dieses zu Ende summen oder noch einmal singen, mit unseren Häuptern und unseren Herzen gebeugt? Glaube nur. Ich fühle mich irgendwie dazu geleitet dieses zu tun. Ich weiß es nicht. Ich tue dieses sonst nie. Aber ich fühle mich gerade jetzt dazu geleitet, dass dieser Ruf gegeben werden sollte. Damit ich am Ende des Zeitalters, wenn ich wieder vor euch stehe... Vielleicht auch nicht mehr, falls ich von heute an in einem Jahr wieder zurückkomme, wird es... Wenn ich das nächste Jahr noch lebe, werden aber viele andere nicht mehr leben. Seht ihr? Sie werden nicht mehr leben, weil wir hier viele ältere Menschen haben. Viele von euch werden ein Jahr später, von heute an, nicht mehr da sein, aber ich muss euch einmal wieder begegnen. Deshalb bitte ich euch in der Gegenwart von CHRISTUS jetzt nach vorne zu kommen, in dem Namen von JESUS. Nimm IHN als deinen Erretter an, während wir jetzt mit unseren gebeugten Häuptern singen.

Glaube nur, glaube...

Möchtest du, dass ich mit dir bete? Möchtest du hierher kommen?

Alle Dinge sind möglich. Möchtest du...

Glaube nur, dass ER hier ist. Denk doch nur, dieser liebliche Eine bei dem du einmal vor Gericht stehen musst. Wenn die Sünde dir zu schaffen macht, möchtest du dann nicht nach vorne kommen?

Glaube nur...

Das stimmt. Komm direkt hierher. Komm direkt hierher, Schwester. Noch jemand anderes, der direkt kommen möchte? Kommt direkt vorwärts.

O HERR, ich...

Das ist richtig. Darum geht es. Komm.

HERR, ich will glauben...

HERR, ich werde gerade jetzt glauben. DU bist hier. Ich habe es versucht, HERR, aber ich weiß es nicht. Alle Dinge sind möglich. HERR, ich glaube. Ich möchte richtig stehen vor GOTT. Ich möchte es. GOTT segne euch Jungen, die ihr von draußen kommt.

[Jemand fragt Bruder Branham: „Möchtest du nicht, dass sie hier hinein gehen?“] Nun, das ist in Ordnung, Bruder. Es ist in Ordnung. Ich werde direkt dort hinuntergehen. Ich werde euch alle mit hinabbitten.

O HERR, ich glaube.

Alles ist möglich. O HERR, ich...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Lord, after You’ve raised from the dead, nineteen hundred years ago, and here You made a promise that we would see You in the last days, that You would do this very thing. And here You come around, tonight, right before my eyes, in this intellectual age, scientific age, and break every law of science, break everything that critics have said, and come right down among us, and prove that You are raised from the dead. “I’ll believe, Lord. I believe,” while we sing it once more.

Lord, I believe.

Will you come now, rest of you, come right out. Move up, all of you. All that wants to accept Christ tonight, won’t you come?

All things are possible, O Lord, I believe.

O Lord, Lord, I’ll believe.

Nothing else must be done, Lord. That’s the last sign You promised. Preaching the Word, healing the sick; remember, the Word has been preached, the sick has been healed. But here is the last sign to the called-out Church, the called-out pentecostal Church. Its last sign. “I’ll believe.”

HERR, nachdem DU vor 1900 Jahren von den Toten auferstanden bist, hast DU hier eine Verheißung gegeben, dass wir DICH in den letzten Tagen sehen würden und dass DU genau diese Sache tun würdest. Und hier bist DU heute Abend direkt hergekommen, direkt vor meinen Augen, in diesem verstandesmäßigen Zeitalter, dem wissenschaftlichen Zeitalter und hast jedes Gesetz der Wissenschaft gebrochen, hast alles gebrochen was die Kritiker gesagt haben und bist direkt in unsere Mitte gekommen und hast bewiesen, dass DU von den Toten auferstanden bist. Ich will glauben, HERR. Ich glaube, während wir es noch einmal singen.

HERR, ich glaube.

Möchtet ihr jetzt kommen, die anderen von euch? Kommt direkt her. Steht alle auf. Alle die heute Abend CHRISTUS annehmen wollen, möchtet ihr nicht kommen?

Alles ist möglich. O HERR, ich glaube.

O HERR... HERR, ich will glauben.

Nichts anderes muss mehr getan werden, HERR. Dieses ist das letzte Zeichen, welches DU verheißen hast. Das Predigen des Wortes, die Heilung der Kranken. Denkt daran, das Wort ist gepredigt worden und die Kranken sind geheilt worden. Aber hier sehen wir das letzte Zeichen für die herausgerufene Gemeinde, die herausgerufene pfingstliche Gemeinde. Es ist das letzte Zeichen. Ich will glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, as we’re got these, a perfect number here tonight, of seven, means completion. I just wanted to be sure. The Holy Spirit... You never see me have a healing service, then turn right back around and make an altar call. See? But the Holy Spirit said, “Do it.” See? “Do it right now. This is the time. You do it.” I thought... I turned over to Brother Mack. He said, “You do it.” Here they are, seven, the complete number. May be their last call, but they’ve heeded. They’ve done just exactly what God told them to do.

“He that heareth My Words and believeth on Him that sent Me, has everlasting Life, shall not come into the Judgment, but has passed from death to Life.” They passed from death to Life.

“He that is ashamed of Me before men, him will I be ashamed before My Father and the holy Angels. But he that will confess Me before men, him will I confess before My Father and the holy Angels.” Here they stand, three men and four women.

Nun, diese hier sind gekommen. Es ist eine vollkommene Zahl heute Abend. Es sind sieben und das bedeutet Vollständigkeit. Ich wollte nur sicher sein. Der Heilige Geist... Ihr seht mich nie dabei, dass ich einen Heilungsgottesdienst habe und mich dann umdrehe und einen Altarruf gebe. Aber der Heilige Geist sagte: „Tue es.“ Seht ihr? „Tue es gerade jetzt. Dies ist die richtige Zeit. Tue es.“ Ich dachte: „Ich übergebe es jetzt Bruder Mack.“ ER sprach: „Tue es.“ Hier sehen wir sie, sieben, die vollständige Zahl. Es könnte ihr letzter Ruf sein, aber sie haben darauf reagiert. Sie haben genau das getan, was GOTT ihnen gesagt hat.

„Wer Meine Worte hört und an den glaubt der mich gesandt hat, hat ewiges Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern ist vom Tod zum Leben hindurch gedrungen.“ Sie sind vom Tod zum Leben hindurch gedrungen.

„Wer sich Meiner schämt vor den Menschen, dessen werde Ich mich vor Meinem Vater und den heiligen Engeln schämen. Aber wer mich vor den Menschen bekennt, den werde Ich vor Meinem Vater und den heiligen Engeln bekennen.“ Hier stehen sie, drei Männer und vier Frauen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And did you know that’s the way the birth rates is in the world today, in the United States? Four women to every three men. That’s the way the birth rates are. Here is the birth rates again tonight, coming back into the church. America is getting her last. She is finished. That’s all. We’re at the end time.

Now I wonder if some women, some good mother or woman here, that’s filled with the Holy Spirit, three or four of you, would come here, stand with these sisters, while I go pray for them. And three or four brothers, maybe our minister brothers here, walk down, stand by these fine young men standing here, stand here while we can witness together. I’m going to come down, pray, and lay hands upon these people. And I want every person in this church to believe with me, while we pray. That’s right. God bless you, brethren. I’m coming down with you, to lay hands upon them.

Und habt ihr gewusst, dass es sich auf diese Weise mit den Geburtsraten auf der Welt verhält oder in den Vereinigten Staaten? Immer vier Frauen auf drei Männer. Auf die Weise verhält es sich mit den Geburtsraten. Hier sehen wir heute Abend wiederum die Geburtsraten. Sie kommen in die Gemeinde zurück. Amerika erhält seinen letzten Ruf. Es ist zu Ende mit ihr. Das ist alles. Wir befinden uns in der Endzeit.

Jetzt frage ich mich, ob ein paar Frauen, ein paar gute Mütter oder Frauen hier, die mit dem Heiligen Geist gefüllt sind, drei oder vier von euch, hierher kommen würden und sich zu diesen Schwestern hinstellen, während ich hingehe, um für sie zu beten. Und drei oder vier Brüder, vielleicht unsere Predigerbrüder hier, dass sie herabkommen, um bei diesen feinen, jungen Männern zu stehen die hier stehen, während wir das miteinander bezeugen. Ich komme jetzt herunter, um zu beten und diesen Menschen die Hände aufzulegen. Ich möchte, dass jede Person in dieser Gemeinde mit mir zusammen glaubt, während wir beten. Das ist richtig. GOTT segne euch, Brüder. Ich komme mit euch hinunter, um ihnen die Hände aufzulegen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want everybody real reverent, if you will, just for a moment, most sacred part.

Now look. This is all they can do. Is... Watch. You know, they heard the Voice of God, and they’ve walked up here. These young men in this age, these women in this age, walked up here to make a public confession, they’re through with sin. I said, “Whosoever wants to receive Jesus Christ as their Saviour, come forward.”

And the Presence of God making known the thoughts, telling the people what’s wrong with them, who they are, what about them, where they come from, see, if that isn’t Christ, then what is it? It’s a promise. God said He would do it. And those people, maybe the first time they ever... And them, sinners, they said, “Yes, I believe that. That’s it. There’s the Word made—made manifest. It’s made flesh. The Word is flesh again, God working through human flesh. We know it’s true.” And they come up and say, “I’m finished with sin.” That’s a public confession. That does it.

Jetzt möchte ich, dass jedermann wirklich ehrfürchtig ist, wenn ihr das bitte für einen Augenblick seid. Es ist der heiligste Teil.

Jetzt schaut. Dieses ist alles was sie tun können. Wisst ihr, sie haben die Stimme GOTTES gehört und sie sind hierhergekommen. Diese jungen Männer in diesem Alter und diese Frauen in diesem Alter sind hierhergekommen, um ein öffentliches Bekenntnis abzugeben, dass sie mit der Sünde abgeschlossen haben. Ich sagte: „Wer auch immer JESUS CHRIS TUS als seinen Erretter annehmen möchte, soll nach vorne kommen.“

Die Gegenwart GOTTES tat die Gedanken kund und sagte den Menschen was mit ihnen verkehrt gewesen war, wer sie waren, etwas über sie und wo sie hergekommen sind. Wenn das nicht CHRISTUS ist, was ist es dann? Es ist eine Verheißung. GOTT sagte, dass ER es tun würde. Und diese Menschen haben vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben... Sie waren Sünder und sagten: „Ja, ich glaube dieses. Das ist alles. Dort wurde das Wort sichtbar gemacht. Es wurde Fleisch gemacht. Das Wort ist wiederum Fleisch gemacht. GOTT wirkt durch menschliches Fleisch. Wir wissen, dass es wahr ist.“ Sie kamen her und sprachen: „Ich habe mit der Sünde abgeschlossen.“ Das ist ein öffentliches Bekenntnis. Das bewirkt es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, you dear people that’s come up here, someday I’ve got to meet you, sister, across the border yonder, each of you. I got to meet you over there. I got to give an account for what I’ve said. Brethren, I’ve got to give an account. You, you might have done mighty fine things. You might have obeyed your parents. Might have done wonderful things. But the greatest thing you’ve ever done in your life is what you’re doing right now. See? That’s the greatest thing you ever done.

Now, if God—if God has sent down His Spirit and has proved, and then the very Thing spoke through me and said, “Make a call.” Now, if you’ve ever been in meetings before, you know I don’t do that. I’ll turn it to the pastor. But He said, “You do this.” See? Then I did it. Right quick, I was going to. There was somebody over here, and it was somewhere I seen that Light move over them. I started. And all at once, It cut off. Did you notice how It changed? Said, “You do this.” Said, “Call right now.” That’s all I could do. Right. It’s all I could do. Here you are.

Nun, ihr lieben Leute die ihr hierhergekommen seid. Eines Tages werde ich dir begegnen müssen, Schwester; jenseits der Grenze, jedem von euch. Ich werde euch dort drüben begegnen müssen. Ich muss mich für das verantworten was ich gesagt habe. Brüder, ich muss mich dafür verantworten. Ihr mögt mächtig feine Sachen getan haben. Ihr mögt euren Eltern gehorsam gewesen sein. Ihr mögt wundervolle Sachen getan haben. Aber die größte Sache die du je in deinem Leben getan hast, ist das, was du gerade jetzt tust. Seht ihr? Das ist die größte Sache die du je getan hast. Nun, GOTT hat Seinen Geist herab gesandt und bewiesen, dass genau dieser durch mich geredet und gesagt hat: „Gebe einen Altarruf.“ Wenn du jemals zuvor in Versammlungen gewesen bist, dann weißt du, dass ich das sonst nicht tue. Ich übergebe es sonst dem Pastor. Aber ER sprach: „Tue dieses.“ Seht ihr? Dann tat ich es. Ganz schnell machte ich das dann. Hier drüben gab es jemanden und irgendwo sah ich, wie sich dieses Licht über ihnen bewegte. Ich begann und ganz plötzlich hörte es auf. Habt ihr das bemerkt wie sich das änderte? ER sagte: „Tue dieses. Fordere genau jetzt dazu auf.“ Das war alles was ich tun konnte. Richtig. Es war alles was ich machen konnte. Hier seht ihr es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Jesus said, in Saint John 5:24, see, is this, that, “He that heareth My Words, and believeth on Him that sent Me, has everlasting Life.” You believe that, son? You believe that, each one of you men? You women believe that? That’s all you could do.

Then what do you do? Accept. Nothing you can do. Say, “Lord,” in your heart, “I’m sorry for what I’ve done. I gladly accept what Jesus done for me. Tonight, from this hour on, I’m going to live for Him. I’m going to accept Jesus Christ as my Saviour. I’m going to accept Christian baptism. I believe that You’ll fill me with the Holy Spirit. I want to live for You.”

Nun, JESUS sagte hier im Johannesevangelium Kapitel 5 Vers 24 folgendes: „Wer Meine Worte hört und an den glaubt der mich gesandt hat, hat ewiges Leben.“ Glaubst du das, mein Junge? Glaubt ihr das, jeder einzelne von euch Männern? Glaubt ihr Frauen das? Das ist alles was ihr tun könnt.

Was tut man dann als nächstes? Annehmen. Es gibt nichts was du tun kannst. Sprich in deinem Herzen: „HERR, es tut mir leid was ich getan habe. Ich nehme froh das an, was JESUS für mich getan hat. Heute Abend, von dieser Stunde an, werde ich für IHN leben. Ich werde JESUS CHRISTUS als meinen Erretter annehmen. Ich werde die christliche Taufe annehmen. Ich glaube, dass DU mich mit dem Heiligen Geist füllen wirst. Ich möchte für DICH leben.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just a little while and you’ll find everything is changed, and you’re a new creature. The new life comes in, and you live from there on. And I’ll meet you again at the judgment seat of Christ, each one of you. I’ll meet you there, and I’ll have to be responsible for what I... God will make me responsible. But if you will accept it upon... Say, “Whatever I’ve done, You know, I walked up here before this people to show that I’m sorry. I don’t... I didn’t mean to do that. I don’t want to do it any more. I’m through.” That’s what...

Now I want you to bow your heads. I want each one of you brothers and sisters to lay your hands upon me. I want each church person in here, each Christian, to bow your heads in humble prayer while I pray. And will you pray with me, that God will grant this request?

Nur eine kleine Weile und du wirst feststellen, dass sich alles verändert hat und du eine neue Schöpfung bist. Das neue Leben kommt herein und von da an lebst du. Ich werde dir wieder begegnen beim Gerichtsstuhl von CHRISTUS, jedem einzelnen von euch. Ich werde euch dort begegnen. Ich werde mich dafür verantworten müssen was ich... GOTT wird mich dafür verantwortlich machen. Aber wenn ihr es annehmt aufgrund... Sprecht: „Was immer ich getan habe weißt DU. Ich bin hier vor diesen Menschen her gekommen, um zu zeigen, dass es mir leid tut. Ich wollte das nicht. Ich will es auch nicht mehr tun. Ich bin damit fertig.“ Das ist es was...

Jetzt möchte ich, dass ihr eure Häupter beugt. Ich möchte, dass jeder einzelne von euch Brüdern und Schwestern mir die Hände auflegt. Ich möchte, dass jede Person aus der Gemeinde hier, jeder Christ, sein Haupt im demütigen Gebet beugt, während ich bete. Wollt ihr mit mir beten, dass GOTT dieses Anliegen gewähren wird?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Heavenly Father, here stands a woman crying, a young woman, beautiful young woman standing here, crying. She... [Brother Branham continues praying with the people. Blank spot on tape.] ...upon You confirming what You said You would do. You promised You would do it. You came down and healed the sick and the dying, and they have been changed from death to Life.

And then some, spiritually dying, they rushed to the altar. The Angels of Heaven are rejoicing, according to the Word of God, “The lost has returned.” Jesus cast out devils by the finger of God, but when He saved a sheep, He put him over His shoulder, the strongest of His body, and brought him in.

Now here they are, Lord. They are Yours. I commit them to You, as love tokens of Your Presence tonight. Keep them, Lord, in perfect peace. And give them Eternal Life, that they may never perish, but live forever. God, You promised that You’d raise him up at the last day. I believe that. And they are Yours.

Nun, Himmlischer Vater, hier steht eine Frau die weint, eine junge Frau, eine wunderschöne, junge Frau die hier steht und weint. Es tut ihr Leid... [Bruder Branham fährt fort mit den Menschen zu beten. Eine leere Stelle auf dem Tonband.]

Es bestätigt das, wovon DU gesprochen hast, dass DU es tun wirst. DU hast verheißen, dass DU es tun würdest. DU bist herab gekommen und hast die Kranken und die Sterbenden geheilt. Sie sind vom Tod zum Leben verwandelt worden.

Und dann sind einige, die geistlich im Sterben lagen, zum Altar geeilt. Die Engel im Himmel freuen sich gemäß dem Wort GOTTES, weil die Verlorenen zurückgekehrt sind. JESUS treibt die Teufel mit dem Finger GOTTES aus, aber wenn ER ein Schaf errettet, dann legt ER es auf Seine Schulter, den stärksten Teil Seines Körpers und bringt es herein.

Jetzt sind sie hier, HERR. Sie gehören DIR. Ich übergebe sie DIR heute Abend als Liebeszeichen Deiner Gegenwart. Bewahre sie im vollkommenen Frieden, HERR. Schenke ihnen ewiges Leben, damit sie niemals sterben, sondern für immer leben. GOTT, DU hast verheißen, dass DU ihn am letzten Tag auferwecken wirst. Ich glaube dieses und sie gehören DIR.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now with our heads bowed, everybody. I want to ask you that come to the altar just now, that, from—from the bottom of your heart, you come in sincerity. And from the bottom of your heart you believe the Bible is right; that Jesus Christ, God’s Son, died in your stead. You’re not worthy of it. You’re unworthy. You know it. But because that you was unworthy, God sent Him, the worthy One; that you, in your unworthiness, might be made sons and daughters of God. Nothing... But just something in your heart tells you that that is right, and you accept it. You believe It with all your heart, and accept Him as your Saviour. Nothing that you’ve done, but what you believe that He has done. You believe It. I want you to raise up your hand, say, “I now, in the Name of Christ, will accept Jesus Christ to take my place there.” That’s all He wants to do, take your place. God bless you, and bless you. “He’ll take my place.”

Jedermann soll sein Haupt jetzt gebeugt halten. Ich möchte euch fragen, die ihr jetzt gerade zum Altar gekommen seid, ob ihr aus der Tiefe eures Herzens und in Aufrichtigkeit gekommen seid? Glaubt ihr aus der Tiefe eures Herzens, dass die Bibel richtig ist, dass JESUS CHRISTUS, der Sohn GOTTES, an eurer Stelle gestorben ist? Ihr seid dessen nicht würdig. Ihr seid unwürdig. Ihr wisst das. Aber weil ihr unwürdig seid, hat GOTT IHN gesandt, den Einen, der würdig ist, damit ihr in eurer Unwürdigkeit zu Söhnen und Töchtern GOTTES gemacht werdet. Etwas in euren Herzen sagt euch einfach, dass dieses richtig ist und ihr nehmt es an. Ihr glaubt es von ganzem Herzen und nehmt IHN als euren Erretter an. Es ist nichts was ihr getan habt, sondern was ihr glaubt, was ER getan hat. Ihr glaubt es. Ich möchte, dass ihr eure Hand erhebt und sprecht: „Ich nehme jetzt in dem Namen von CHRISTUS, JESUS CHRISTUS an, um dort meinen Platz einzunehmen.“ Das ist alles was ER tun möchte, euren Platz einnehmen. GOTT segne dich und segne dich. „ER wird meinen Platz einnehmen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want you to turn right around to the audience, right towards the audience. Turn right back around this way, towards the audience. I want you people that’s standing, praying, I want you all to look upon these people. Now watch them as they raise their hands.

You that know that you were sinners, and now you’ve passed from death unto Life, raise your hands up in the air again like that. Put up your hands. I want you in the audience that accepts them as your brothers and sisters, raise up your hands like that. Now, there you are.

Glory to God! Praise be to God! They are Yours. They are the sons and daughters of God, the redeemed.

Jetzt möchte ich, dass ihr euch einmal zur Versammlung hin umdreht, direkt zur Versammlung hin. Dreht euch so herum zur Versammlung hin. Ich möchte, dass ihr Leute, die ihr betet, dass ihr alle diese Menschen hier anschaut. Schaut sie euch jetzt an wie sie ihre Hände erheben.

Ihr, die ihr wisst, dass ihr Sünder wart und jetzt vom Tod zum Leben hindurch gedrungen seid, erhebt eure Hände noch einmal so in die Luft. Erhebt eure Hände. Ich möchte, dass ihr in der Versammlung, die ihr sie als eure Brüder und Schwestern annehmt, eure Hände auf diese Weise erhebt. Nun, da seht ihr es.

Ehre sei GOTT! Preis sei GOTT! Sie gehören DIR. Sie sind Söhne und Töchter GOTTES, die Erlösten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now let’s, every one bow, our heads, and offer thanks to God for what He has done for them.

How many in here, that was sick, felt sick, and now you raise up your hand, say, “I believe that I know that the Presence of Jesus Christ tonight has made me well. I am no more sick.” Raise up your hands, every one. Looky here, the whole audience. Fine. “I am now well by the Blood of Jesus Christ.”

Now, let’s bow our heads again. And each one, you people, walk up, lay your hands upon these people, you Christians. You want to give them the right hand of fellowship, and bless them, and invite them to your church, or whatever you do. God be with you.

And let’s bow our heads now. And each one of us, in our own way, give thanks to God for what He’s done. All right. Let us bow our heads.

Brother Mack, why don’t you come here and lead us in this prayer. Yes, Lord. Yes.

Jetzt lasst uns, jeder einzelne, unsere Häupter beugen und GOTT Dank bringen für das, was ER für sie getan hat.

Wie viele hier drinnen, die krank waren oder sich krank fühlten, möchten jetzt ihre Hand erheben und sprechen: „Ich glaube, dass ich weiß, dass die Gegenwart von JESUS CHRISTUS mich heute Abend gesund gemacht hat. Ich bin nicht mehr krank.“ Erhebt eure Hände, jeder einzelne. Schaut euch das an, die ganze Versammlung. Fein. „Ich bin jetzt gesund durch das Blut von JESUS CHRISTUS.“

Jetzt lasst uns noch einmal die Häupter beugen. Jeder einzelne von euch Leuten kommt her und legt diesen Menschen eure Hände auf, ihr Christen. Ihr möchtet ihnen die rechte Hand der Gemeinschaft geben und sie segnen und sie in eure Gemeinde einladen oder was immer ihr tun wollt. GOTT sei mit euch.

Lasst uns jetzt unsere Häupter beugen. Jeder einzelne von uns soll in seiner eigenen Weise GOTT den Dank dafür geben, was ER getan hat. In Ordnung. Lasst uns unsere Häupter beugen.

Bruder Mack. Möchtest du nicht hierher kommen und uns in diesem Gebet leiten?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm