THE SIGN OF THIS TIME

Mi 13.11.1963, abends, Marc Ballroom
New York, New York, USA
Übersetzung anzeigen von:

Das Zeichen dieser Zeit

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Herkunft der Übersetzung : SKV Verlagsbuchhandlung

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

.

All things are possible, only believe;

Only believe, only believe,

All things are possible, only believe.

Let’s bow our heads now in a moment of prayer. Our Gracious Heavenly Father, we are indeed happy tonight, for the privilege of coming here to New York, to minister to Thy people, in Thy Name. We’re so happy to meet them, knowing that there is a great Tomorrow where we will meet, where we’ll never have a prayer for the sick, for the sick will be well forever. There will be no more long nights of prayer for the lost, because they’ll all be saved then.

And we’re looking for that day when Jesus shall appear. Seeing the hour is drawing close, and signs and wonders pointing to that time, it makes us stop just a moment, Lord, to think about ourself; now we’re asking that question now, “Search me and try me, Lord.” And if there be any evil in us, take it out, Father. We, we want to serve You with a pure heart, clean hands, for we know not what hour You may call us and summon us on High. We’ll come to meet You.

If there be some in here tonight, Lord, who doesn’t know You as their Saviour, the pardoning of their sins, neither have they been borned of the Spirit of God, may this be the night that they will make that decision, and God fill them with His goodness. Heal every sick person, Father, in here, all the afflicted. May there not be a feeble person in the building, when the service is over, or not a sinner. May we see this happen to the honor and glory of God. We ask it in the Name of His beloved Child, Jesus Christ. Amen.

.

Alles ist möglich, drum glaube nur.

Glaube nur, glaube nur,

alles ist möglich, drum glaube nur.

Lasst uns jetzt für einen Augenblick unsere Häupter zum Gebet beugen. Unser gnädiger Himmlischer Vater, wir sind heute Abend wirklich glücklich für das Vorrecht hier in New York zu sein, um Deinem Volk, in Deinem Namen, zu dienen. Wir sind so froh ihnen zu begegnen, da wir wissen, dass es ein großartiges Morgen gibt, an dem wir ihnen wieder begegnen werden, wo wir nie wieder ein Gebet für die Kranken benötigen, weil die Kranken für immer gesund sein werden. Dort wird es keine langen Gebetsnächte für die Verlorenen geben, weil sie dann alle gerettet sind.

Wir halten nach diesem Tag Ausschau, an dem JESUS erscheinen wird. Wir sehen, dass sich die Zeit nähert. Zeichen und Wunder deuten auf diese Zeit hin. Das lässt uns einen Augenblick innehalten, HERR, um über uns selbst nachzudenken. Jetzt stellen wir selber diese Bitte: „HERR, erforsche und prüfe mich.“ Und wenn es irgendetwas Böses in uns gibt, dann nimm es heraus, Vater. Wir möchten DIR aus einem reinen Herzen heraus dienen und mit reinen Händen, denn wir wissen nicht, in welcher Stunde DU uns rufen wirst und uns hinauf bestellst. Wir werden kommen, um DIR zu begegnen.

HERR, wenn heute Abend einige hier sind, die DICH nicht als ihren Erretter kennen mit der Vergebung ihrer Sünden und noch nicht aus dem Geist GOTTES geboren wurden, dann möge dieses der Abend sein, an dem sie diese Entscheidung treffen und GOTT sie mit Seiner Güte füllen kann. Vater, heile jede kranke Person hier und all die Leidenden. Möge nicht eine schwache Person im Gebäude übrig bleiben, wenn der Gottesdienst vorüber ist und auch nicht ein Sünder. Mögen wir dieses zur Ehre und Verherrlichung GOTTES geschehen sehen. Wir bitten es in dem Namen Seines geliebten Sohnes JESUS CHRISTUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Be seated. It’s a grand privilege again to be here, tonight, to minister again in the Name of our lovely Saviour, and Who is the all-sufficient One.

As we were speaking last night on the Angel of the Lord, at the sign at Sodom, that when this Angel was stayed behind, to talk to—to Abraham; this Man which was an Angel, but it was God in a human form, because Abraham called Him, “Lord.” Any Bible reader knows that capital L-o-r-d come from “in the beginning God created heaven and earth,” which means Elohim, means “the all-sufficient One, the Almighty One.” And God made Hisself known there to Abraham, in a form of a man. Just a dusty traveler, They seemed to be. He never said where He come from. But notice when He would speak to Abraham, He said, “I will do this. I promised you this.” See? And called him by his—his “father” name, Abraham, which had just been changed from Abram a few days before, but now he is Abraham. And called from Sarai to Sarah, “a princess.” And then God disappeared before Abraham, and went down into Sodom, and that was their closing sign. Fire fell from heaven and destroyed all of Sodom and Gomorrah, and the cities around about.

Ihr dürft euch setzen. Es ist ein großes Vorrecht, heute Abend wieder hier zu sein, um in dem Namen unseres geliebten Erretters zu dienen, dem, welcher der für alles Ausreichende ist.

Gestern Abend haben wir über den Engel des HERRN gesprochen und über das Zeichen für Sodom. Wir sprachen über diesen Engel der zurückblieb, um mit Abraham zu sprechen, dieser Mann, der ein Engel war. Aber es war GOTT in einer menschlichen Gestalt, denn Abraham nannte IHN HERR. Jeder Bibelleser weiß, dass das Wort ‘HERR’ in Großbuchstaben von dieser Bibelstelle kommt: „Im Anfang schuf GOTT die Himmel und die Erde“, was Elohim bedeutet. Es bedeutet: der für alles Ausreichende, der Allmächtige. GOTT selbst machte sich dem Abraham in der Gestalt eines Mannes bekannt. Sie schienen nur vom Staub bedeckte Reisende zu sein. ER hat nie gesagt wo ER hergekommen ist. Aber achtet darauf wie ER zu Abraham geredet hat. ER sprach: „Ich werde dieses tun. Ich habe dir dieses verheißen.“ Seht ihr? ER nannte ihn bei dem Namen, dass er Vater der Nationen sein sollte, Abraham. [1.Mose 17,3-5] Erst vor wenigen Tagen war er von Abram zu Abraham geändert worden. Jetzt hieß er Abraham. Sarai war zu Sara geändert worden, eine Fürstin. Dann verschwand GOTT vor Abraham und ging nach Sodom hinab. Das war das Zeichen ihres Endes. Feuer fiel vom Himmel und vernichtete ganz Sodom und Gomorra und die Städte rund herum.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Showing, in a figure, what the Gentile world will do. It’ll be destroyed, it’ll be destroyed by fire. God promised that, that He would no more destroy the world by water, by giving us a sign. God never does nothing without a sign. And He give us the rainbow sign, as a covenant, He would never destroy the world no more with water. And, now, but this time it’s fire.

And as Jesus referred to the times, He said, “As it was in the days of Noah, when the ark was being prepared, wherein only eight souls were saved by water, so shall it be in the coming of the Son of man.” Look at the minority there, “As it was, wherein eight souls were saved by water.” And He went ahead and give the morals of that day, “eating, drinking, marrying, given in marriage.” And if...

Das zeigt in einem Sinnbild, was mit der heidnischen Welt geschehen wird. Sie wird vernichtet werden. Sie wird durch Feuer vernichtet werden. GOTT hat versprochen, dass ER die Welt nie wieder durch Wasser vernichten wird, indem ER uns ein Zeichen dafür gab. GOTT tut nie etwas ohne ein Zeichen. ER gab uns das Zeichen des Regenbogens als einen Bund dafür, dass ER die Welt nie wieder durch Wasser vernichten würde. Aber dieses Mal wird es durch Feuer geschehen.

JESUS bezog sich auf diese Zeiten. ER sprach: „Wie es war in den Tagen von Noah, als die Arche zubereitet wurde, in welcher nur acht Seelen durch das Wasser errettet wurden, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“ Schaut euch die Minderheit von damals an. „Wie es war, als acht Seelen durch das Wasser gerettet wurden.“ ER fuhr fort und führte die Moral aus jener Zeit an: „Essen, Trinken, heiraten und verheiratet werden.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was reading that sometime ago and was commenting on it, preaching on it. And then I caught, Jesus read the same Genesis that I read and you read. So I went back in Genesis 6, to find out what they did in that day, and we find out that “the sons of God taken unto them daughters of men.” I looked at their translation on there, said, “taken unto them women,” not daughters. That was just like a Reno, Nevada; just marriage, divorce, like Hollywood, and so forth. And then said, “these were men renown, of old.”

Then you seen the Life magazine, where this great scandal come up in England, of those renown men, and those prostitutes and things, and how that our governors. And, oh, my, what a conglomeration we’re in, just exactly the picture Jesus said would take place, see. “Eating, drinking, marrying, given in marriage, and knew it not until the day that Noah entered into the ark.”

And then the door was closed. There was no more chance. That was his last sermon. The last sermon that’s been preached in any great ministry has been to the impossible to be saved. Noah, his last message was to the impossible to be saved. See, he went in and the door closed behind him, and he was in there seven days before it started raining. See, his message first was preaching, building the ark, and then closed up seven days.

The people said, “That old fanatic. See, he’s just in there, he closed the door himself.” But God closed it. Same thing was in Sodom.

Vor einiger Zeit hatte ich dieses gelesen, kommentiert und darüber gepredigt. Dann erkannte ich, dass JESUS dasselbe erste Buch Moses las, welches ich lese und welches ihr lest. Deshalb schlug ich 1. Mose Kapitel 6 auf, um festzustellen, was sie zu jener Zeit taten. Wir stellten fest, dass sich die Söhne GOTTES Töchter der Menschen nahmen. Ich schlug die Übersetzung darüber nach und es hieß, dass sie sich Frauen nahmen und nicht Töchter. Das klang genauso wie es in Reno, in Nevada ist, einfach nur Heirat und Scheidung wie in Hollywood und so weiter. Und dann hieß es weiter: „Diese waren Männer von Ruhm, von alters her.“

Ihr konntet im „Life Magazin“ lesen, wie dieser große Skandal in England öffentlich wurde, als diese berühmten Männer mit diesen Prostituierten und so weiter zusammen waren und dass es ihre Regierungsvertreter waren. Oh, du meine Güte! In was für einem Durcheinander befinden wir uns. Es ist ganz genau dasselbe Bild von dem JESUS gesprochen hat und sagte, dass es stattfinden würde. „Essen, Trinken, heiraten, verheiratet werden und sie erkannten es nicht, bis zu dem Tag, an welchem Noah in die Arche hinein ging.“

Und dann wurde die Tür verschlossen. Es gab keine weitere Gelegenheit mehr. Das war seine letzte Predigt. Die letzte Predigt, die in jedem großen Predigtdienst gehalten wird, ergeht an die, für die es unmöglich ist, errettet zu werden. Noah seine letzte Botschaft erging an die, für welche es unmöglich war, errettet zu werden. Seht ihr, er ging hinein und die Tür schloss sich hinter ihm. Er befand sich sieben Tage lang dort drinnen, bevor es anfing zu regnen. Seht ihr, seine Botschaft bestand zuerst im Predigen, dann im Bauen der Arche und danach war er sieben Tagen lang eingeschlossen.

Die Leute sagten: „Dieser alte Fanatiker. Seht doch, er sitzt einfach nur dort drinnen und hat selber die Tür verschlossen.“ Aber GOTT hatte sie geschlossen. Dieselbe Sache geschah in Sodom.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Look at our Lord Jesus. When He came on earth, He was a young Prophet of Galilee. He went into the synagogues, everyone loved Him. He healed the sick. That was His first part of His ministry, the first stage. The second stage was prophecy, where He begin to rebuke the Pharisees and Sadducees of His days, tell them what they were and how they were blind and couldn’t see It, and who He was, and so forth, you know, and what was going to happen to them. On this He was condemned, and on these basis He was crucified, but they could not stop the Message. You can stop the messenger, but not the Message. And the Bible said that “He ascended into hell and preached to the souls that were in prison, that were sometime disobedient,” and there His last Message was to the doomed.

Betrachtet unseren HERRN JESUS. Als ER auf die Erde kam, war ER ein junger Prophet aus Galiläa. ER ging in die Synagogen und jeder mochte IHN. ER heilte die Kranken. Das war der erste Teil Seines Dienstes, der erste Abschnitt. Der zweite Abschnitt war die Prophetie, als ER anfing die Pharisäer und die Sadduzäer aus Seiner Zeit zu tadeln. ER sagte ihnen was sie waren und dass sie blind waren und nicht erkennen konnten wer ER war und so weiter und was mit ihnen geschehen würde. Wegen diesem wurde ER verurteilt und auf dieser Grundlage wurde ER gekreuzigt. Aber sie konnten die Botschaft nicht aufhalten. Ihr könnt den Botschafter aufhalten, aber nicht die Botschaft. Die Bibel sagt, dass ER in die Hölle hinabfuhr und den Seelen predigte die im Gefängnis waren, die, welche einmal ungehorsam waren. Das war Seine letzte Botschaft und sie ging an die Verlorenen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Be awful to think, now, that some of these days that people would be going on preaching just like they did in the days of Noah, they would be going on just the same, but to a doomed world that’s already the doors is closed. We don’t know what time that might happen. So if you’re not a Christian, tonight, think of it real hard. Give it a serious thought.

Now there is only one thing that we know to do, is to follow the instructions that our Lord left us, “Preach the Gospel to every creature.” He knows who is saved and who is not. We do not that. We just cast the net into the sea, bring forth of all kinds, but God knows who is saved and who is not. “And no man can come to Him except the Father has drawed him; and all the Father has given Him will come.” We know that, see. So we can’t say this one is a Christian and that one isn’t, because He said, “The kingdom of Heaven is like unto a man that took a net and went to the sea and cast it in. When he had taken the net in, he had all kinds of things in there. There would be water spiders, bugs, snakes, and fish, and scavenger fish, and good fish.” And, but, you see, the—the water bugs and things finally crawl back into the water again, but the good fish was kept for the Master. Now we don’t know which is. We just cast the net.

Es ist schrecklich, wenn man daran denkt, dass die Menschen an irgendeinem dieser Tage genauso weiterhin predigen wie sie es in den Tagen von Noah taten, dass sie gerade so weiter machen, aber für eine verlorenen Welt für welche die Türen bereits verschlossen sind. Wir wissen nicht, zu welcher Zeit dieses geschehen wird. Wenn du also heute Abend noch kein Christ bist, dann denke wirklich ernst darüber nach. Mache dir ernsthafte Gedanken darüber.

Es gibt nur eine Sache die wir wirklich wissen und das ist, den Anweisungen zu folgen, die unser HERR uns hinterlassen hat. „Predigt das Evangelium jeder Kreatur.“ ER weiß wer errettet ist und wer nicht. Wir wissen dieses nicht. Wir werfen nur das Netz in den See und es bringt alles Mögliche mit heraus, aber GOTT weiß wer errettet ist und wer nicht. „Kein Mensch kann zu IHM kommen, es sei denn, dass der Vater ihn zieht und alle die der Vater IHM gegeben hat werden kommen.“ Wir wissen das. Deshalb können wir nicht sagen, dass dieser eine ein Christ ist und der andere nicht, denn ER sagte: „Das Königreich des Himmels ist wie ein Mann der ein Netz nahm, an den See ging und es hinein warf.“ Als er das Netz wieder herausgezogen hat, hatte er alle möglichen Dinge darin. Dort drinnen waren Wasserspinnen, Käfer, Schlangen und Fische, Aasfresserfische und gute Fische. Aber seht ihr, die Wasserkäfer und diese anderen Dinge krochen wieder in das Wasser zurück, aber die guten Fische wurden für den Meister mitgenommen. Wir wissen jetzt nicht welcher was ist. Wir werfen nur das Netz aus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But remember, that water bug was a water bug when the net went over him. The influence of the meeting was what caught him. The snake was still a snake, the Gospel net just pulled him in. And the scavenger fish was a scavenger fish, the turtle was a turtle, the crawfish was a crawfish, see. But the real fish was a fish, to begin with. So He knows which is, because He has their names on His Book, put there when the Lamb was slain before the foundation of the world.

Aber denkt daran, dass dieser Wasserkäfer schon ein Wasserkäfer war, als das Netz ihn einfing. Es war der Einfluss der Versammlung der ihn eingefangen hat. Die Schlange war immer noch eine Schlange, aber das Evangeliumsnetz hat sie einfach mit hereingezogen. Der Aasfresserfisch war schon immer ein Aasfresserfisch, die Schildkröte war schon immer eine Schildkröte, der Flusskrebs war schon immer ein Flusskrebs, aber der echte Fisch war auch von Anfang an ein Fisch. Deshalb weiß ER wer was ist, weil ER ihre Namen in Seinem Buch stehen hat. ER hat sie dort hinein geschrieben, als das Lamm vor Grundlegung der Welt geschlachtet wurde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We are here to try to do our part. Now Brother Vick has been over on the corner, casting the net, for many years. Other ministers has been on other corners, casting the net. I come to weave my net with you brethren, so that we can just make a great big cast, and just keep pulling, like fishermen on the corners of the lake. One of these days, the last fish will be taken from the lake. Fishing will be over then. Let us seek out God with all of our hearts, pray and be sincere as we see this hour approaching.

Now, tonight we’re going to pray for the sick. We give it out. I believe Billy... I didn’t get to talk... Did he give out prayer cards? Those... Yeah. Well, go... Fine. That’s good. All right.

Wir sind hier, um unseren Teil dazu beizutragen. Bruder Vick hat viele Jahre lang an den Straßenecken gestanden und das Netz ausgeworfen. Andere Prediger haben an anderen Straßenecken gestanden und haben das Netz ausgeworfen. Ich bin gekommen, um mein Netz mit euch Brüdern auszuwerfen, damit wir einen ganz großen Fang machen können und einfach weiter daran ziehen wie die Fischer es an den Seiten des Sees tun. An einem dieser Tage wird der letzte Fisch aus dem See gefangen werden. Das Fischen wird dann vorüber sein. Lasst uns von ganzem Herzen GOTT suchen, beten und aufrichtig sein, weil wir diese Stunde herannahen sehen.

Nun, heute Abend werden wir für die Kranken beten. Wir haben die Gebetskarten ausgeteilt. Ich glaube Billy... Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen. Hat er Gebetskarten ausgeteilt? Ja. Das ist gut. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We, last night, we were going to build up for tonight, for a prayer service. And then I thought maybe take a night or two, just for the preaching. And we’ll see how many hasn’t received the Holy Ghost. And that’s the main thing, see. If you—if you get... If you are healed, God will heal you, sure. He already has done it. You just have to believe it. But if you’re, you will get sick again if you live long enough, perhaps. But when you’re saved, that’s different, see, that. See?

And now we’re going to say this one thing because there is sometimes strangers come in, that maybe in the meeting, maybe never seen a healing service. And many times they try to tack that word onto you, “a Divine healer.” But there is no... There is only one Divine healer, that’s God. And, frankly, there is only one Healer, that’s God.

Gestern Abend haben wir alles für den heutigen Abend, für einen Gebetsgottesdienst, aufgebaut. Ich habe mir gedacht, dass wir danach vielleicht einen oder zwei Abende nur für das Predigen verwenden können. Wir werden abwarten, wie viele noch nicht den Heiligen Geist empfangen haben. Denn seht ihr, das ist die Hauptsache. Wenn ihr geheilt seid... GOTT wird euch gewiss heilen, denn ER hat es bereits getan. Du musst es einfach nur glauben. Aber wenn du geheilt bist, dann wirst du vielleicht dennoch wieder krank werden, wenn du lange genug lebst. Aber wenn du errettet bist, dann ist das anders. Versteht ihr?

Und jetzt werden wir diese eine Sache noch sagen, weil manchmal Fremde herein kommen und sich vielleicht in der Versammlung befinden und vielleicht noch nie einen Heilungsgottesdienst erlebt haben. Sehr oft versuchen sie dir diese Aussage anzuhängen, ein göttlicher Heiler zu sein. Aber es gibt keinen... Es gibt nur einen einzigen göttlichen Heiler und das ist GOTT. Offen gesagt gibt es nur einen einzigen Heiler und das ist GOTT.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, doctors don’t claim to be healers. They’re not healers, they don’t claim to be. What if I went out and broke my arm out here, and went in and say, “Doctor, heal my arm, right quick, I—I’ve got to finish my work”? He would say, “You need mental healing.” Well, that, that would be true. See? Now the doctor can set my arm, but God does the healing. If I cut my hand, I say, “Doctor, I cut my hand, heal it right quick for me.” He can’t do that. Only thing he can do is wash it out; if it’s widened up, he can sew it; but God has to heal it.

See, nature has to develop cells, life. Life has to put that together. The body has to produce calcium, and so forth, and has life itself. Calcium won’t heal. It’s life. See, there is no medicine that heals. Medicine only keeps clean while God heals. See? There is no medicine heals.

Nun, die Ärzte nehmen nicht in Anspruch, Heiler zu sein. Sie sind keine Heiler. Sie nehmen so etwas nicht in Anspruch. Wie wäre es, wenn ich hinaus gehe und hier draußen meinen Arm breche und ich würde hinein gehen und sagen: „Doktor, heile ganz schnell meinen Arm, ich muss meine Arbeit noch fertig machen.“ Er würde antworten: „Du brauchst eine geistige Heilung.“ Nun gut, das würde stimmen. Seht ihr? Der Arzt kann meinen Arm richten, aber GOTT vollbringt die Heilung. Wenn ich mir in die Hand schneide und ich sagen würde: „Doktor, ich habe mir in die Hand geschnitten, heile sie ganz schnell für mich“, dann kann er dieses nicht tun. Die einzige Sache die er tun kann ist, die Wunde zu reinigen und wenn sie ganz weit offen ist, dann kann er sie zunähen; aber GOTT muss sie heilen.

Seht ihr, die Natur muss Zellen bilden, Leben. Das Leben muss das zusammen bringen. Der Leib muss Calcium produzieren und so weiter und er enthält das Leben. Das Calcium würde nicht heilen. Es ist das Leben. Seht ihr, es gibt keine Medizin die heilt. Die Medizin kann es nur sauber halten, während GOTT heilt. Versteht ihr? Es gibt keine Medizin die heilt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If I should cut my hand, and fall down dead here, see. If you would take me to the doctor, and—and say, “Would you heal this man?”

He would say, “Why, he is dead.”

All right, then you say, “Let’s sew it up. And you’ve got some medicine that’ll heal that hand, haven’t you?”

“No, we haven’t.”

See, if they sew me up, and give me an embalming fluid that would make me look natural for a hundred years, and give me a shot of penicillin every day, and put all the salve on that place, it certainly would not heal. Why? Because that life has gone out of it.

Well, then, which is the healer, medicine or life? Now you tell me what life is, and I’ll tell you who God is. See? God is life. See? You are...

Wenn ich mir in meine Hand schneide und hier tot umfalle und ihr mich zum Arzt bringen würdet und dann sagt: „Würden sie diesen Mann bitte heilen“, dann würde er antworten: „Wie? Er ist tot!“

In Ordnung. Dann würdet ihr sagen: „Nähen sie es doch zu. Sie haben doch eine Medizin welche diese Hand heilt oder etwa nicht?“ „Nein, so etwas haben wir nicht.“

Wenn sie mich dann zunähen und mir eine Einbalsamierungsflüssigkeit geben die mich 100 Jahre lang natürlich aussehen lässt und mir jeden Tag eine Spritze Penicillin geben und alle möglichen Salben an diese Stelle tun, dann würde es dennoch nicht heilen. Warum? Weil dieses Leben dort hinausgegangen ist.

Nun gut, wer ist dann der Heiler? Die Medizin oder das Leben? Jetzt sagt mir was das Leben ist und ich werde euch sagen wer GOTT ist. Seht ihr? GOTT ist das Leben. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We said last night, “We have so much of the mechanics, and not the dynamics.” Now, my body is the mechanics, but my body will not operate without the dynamics, the spirit. See? And the spirit operates my body, brings it in control.

Like a—an automobile with no gasoline in it, with no firing power, see. No matter how fine the dynamics, or I mean... the mechanics is fixed up, the cylinders, the... and the—the points and plugs, and whatevermore, it’s got to have the current also. You got to take those together.

That’s the way God is. It’s got to get a believer with God, to make the contact, then something is going to happen.

Gestern Abend sagten wir: „Wir besitzen so viel von der Mechanik und keine Dynamik.“ Nun, mein Leib ist die Mechanik, aber mein Leib wird ohne die Dynamik, den Geist, nicht funktionieren. Versteht ihr? Der Geist steuert meinen Körper, bringt ihn unter Kontrolle.

Es ist so, wie bei einem Auto das kein Benzin oder keine Zündung hat. Egal wie gut die Mechanik gepflegt wurde, die Zylinder, die Kontakte, die Zündkerzen und was sonst noch, muss es auch noch den Strom dazu geben. Ihr müsst das alles zusammen bringen. Genauso ist es bei GOTT. Ein Gläubiger muss mit GOTT zusammen kommen, um den Kontakt herzustellen und dann wird auch etwas passieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

So Divine healing is just like salvation. No man that preaches the Gospel of salvation for your soul would want to be called a Divine Saviour, but he would be just as much a Divine Saviour as any man would be preaching Divine healing would be a Divine healer. Because, the man cannot say he could save a person, ’cause Jesus has already did that. See? All right. But, by his preaching, he points them to Christ Who is the Saviour.

Divine healing only points them to the finished work of Calvary, “For He was wounded for our transgressions, with His stripes we were healed.” See? See? Divine healing is not something that some man has got, that he can place upon you. It’s what your faith is in a finished work.

Deshalb verhält es sich mit der göttlichen Heilung genauso wie mit der Errettung. Kein Mensch, welcher das Evangelium der Errettung für deine Seele predigt, würde gerne ein göttlicher Erretter genannt werden, denn er würde genauso sehr ein göttlicher Erretter sein wie jeder andere Mann der göttliche Heilung predigt, ein göttlicher Heiler sein würde. Denn der Mann kann nicht behaupten, dass er eine Person erretten könnte, weil JESUS dieses bereits getan hat. Versteht ihr? In Ordnung. Aber durch sein Predigen weist er sie auf CHRISTUS hin, welcher der Erretter ist.

Göttliche Heilung weist sie nur auf das beendete Werk auf Golgatha hin, denn ER wurde für unsere Übertretungen verwundet und durch Seine Striemen sind wir geheilt. Seht ihr? Versteht ihr? Göttliche Heilung ist nicht etwas, das irgendein Mensch besitzt und das er dir geben kann. Es geschieht durch deinen Glauben in ein beendetes Werk.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If Jesus stood here tonight with this suit on, that He gave me, He could not heal you. He would just... He—He could might... You might know that it was Jesus; but He could not heal you, because He has already done it. See, you would have to believe it. Now He would say, “My child, you know not that by My stripes you were healed?” See, He has already done it. It’s already a finished work. It’s a past tense. We just believe it now. And, to me, the Word would be sufficient. If you told somebody something, they didn’t want to believe it, well, that—that would settle it, let them go ahead and not believe it. But that’s not God, see.

Wenn JESUS heute Abend mit diesem Anzug an, den ER mir geschenkt hat, hier stehen würde, dann könnte ER dich nicht heilen. ER würde nur... ER könnte vielleicht... Du erkennst vielleicht, dass es JESUS ist, aber ER könnte dich nicht heilen, weil ER es bereits getan hat. Siehst du, du müsstest es glauben. ER würde dann sagen: „Mein Kind, weißt du nicht, dass du durch Meine Striemen geheilt wurdest?“ Seht ihr, ER hat es bereits getan. Es ist ein vollendetes Werk. Es liegt in der Vergangenheit. Wir glauben es jetzt einfach nur. Und was mich betrifft, würde mir das Wort dafür ausreichen. Wenn du jemandem etwas erzählt hast und sie es nicht glauben wollten, nun gut, dann wäre es damit abgehakt. Lass sie weiter gehen und es nicht glauben. Aber bei GOTT war das nicht so.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It’s just like a little song I used to hear a minister and his wife sing, “Not as mortals forgive one another. Jesus forgives and forgets.” See? We can’t forget it, see, but He can. He is God. He can forget it; it never was. Put it in the Sea of Forgetfulness, and not even remember it. He is God. He can take it from His complete memory. But we can’t do that, see. He can.

Now when you believe Him, that He has did this for you, “He healed you when He—when He was wounded for your transgressions, and with His stripes you were healed,” past tense. Now the only thing you have to do is to believe it. Now the Word teaches it. No one can say the Word doesn’t teach it. And It does teach it, now, and we see so much evidence of people being healed everywhere. But there is Divine healing.

Es ist genauso wie bei einem kurzen Lied, welches ich früher von einem Prediger und seiner Frau gehört habe: „Nicht so, wie Sterbliche einander vergeben. JESUS vergibt und vergisst.“ Seht ihr? Wir können es nicht vergessen, aber ER kann es. ER ist GOTT. ER kann es vergessen. Es hat nie existiert. Es wurde in das Meer der Vergessenheit geworfen und es wird sich nicht mehr daran erinnert. ER ist GOTT. ER kann es vollkommen aus Seinem Gedächtnis streichen. Wir können dieses nicht tun, aber ER kann es.

Es geht darum, dass du IHM jetzt glaubst, dass ER dieses für dich getan hat, dass ER dich geheilt hat, als ER für deine Übertretungen verwundet wurde und dass du durch Seine Striemen geheilt wurdest, Vergangenheit. Die einzige Sache die du tun musst ist, es zu glauben. Nun, das Wort lehrt es so. Niemand kann behaupten, dass das Wort es nicht lehrt. Es lehrt es uns so und wir sehen so viele Beweise von Menschen dafür die überall geheilt werden. Dort sehen wir die göttliche Heilung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now if it would be you or I, if we sent our word, and sovereign like God, well, if people didn’t want to believe it, they wouldn’t have to; after all, it’s them sick. But not God.

He also set in the Church, apostles, prophets, teachers, pastors, and evangelists, see, all that for the perfecting of the Body. And in this Body, every local body, He gave nine spiritual gifts, and those gifts are—are different kinds; wisdom, knowledge, speaking in tongues, gifts of healing, interpretation of tongues, and so forth; nine spiritual gifts, all to show His love towards the Church, see, that He wants you to stay in order, the great Holy Spirit Himself being the Tutor of the Church. It’s too bad we took a bishop instead of the Holy Spirit, to be our tutor, see. But we—we... The Holy Spirit is the Tutor that God gave to the Church, to raise the Church, to bring it up in the admonition of God. So the Holy Spirit freely sets these gifts in the Church, and they perfectly operate, if you just won’t get excited and try to just take what you think yourself.

Nun, wenn du oder ich es wären, wenn wir unser Wort dafür einsetzen und es für so souverän halten wie von GOTT, nun gut, wenn die Menschen es dann nicht glauben wollen, dann müssten sie es nicht tun. Aber immerhin sind sie es die krank sind. Aber bei GOTT ist das nicht so.

ER hat in die Gemeinde gesetzt: Apostel, Propheten, Lehrer, Pastoren und Evangelisten und all dieses für die Vollkommenheit des Leibes. In diesem Leib, in jedem lokalen Leib, schenkte ER neun geistliche Gaben. Es gibt verschiedene Gaben: Weisheit, Erkenntnis, das Sprechen in Zungen, Gaben der Heilung, die Auslegung der Zungen und so weiter. Es sind neun geistliche Gaben und das alles, um Seine Liebe für die Gemeinde zu zeigen. Seht ihr, ER möchte, dass ihr in der Ordnung bleibt. Der große Heilige Geist selbst ist der Erzieher der Gemeinde. Es ist so schade, dass wir einen Bischof anstelle des Heiligen Geistes gesetzt haben, um unser Erzieher zu sein. Der Heilige Geist ist der Erzieher, den GOTT der Gemeinde geschenkt hat, um die Gemeinde zu erziehen, um sie in die Ehrfurcht vor GOTT zu bringen. Der Heilige Geist hat diese Gaben freiwillig in die Gemeinde gegeben und sie wirken vollkommen. Werdet nur nicht zu aufgeregt und versucht nicht einfach nur das zu nehmen was ihr euch selbst ausdenkt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

That’s where people make mistakes. I find that among the people, that somebody gets all influenced and kind of hepped up a little, by the Holy Spirit. Which, it’s wonderful, stimulated. But there someone will come to you and say, “Does the Lord say so-and-so?” See, you—you don’t have to give them an answer. Don’t you say it unless God says it, then you’ve got THUS SAITH THE LORD. Then nothing can keep it from happening. It’s just got to happen.

I take anybody to—to charge, tonight, you never heard the Holy Spirit speak in the meetings, of THUS SAITH THE LORD, but what it happened exactly that way, exactly, out of the millions of cases. See, It’s absolutely has to be right.

Da sehen wir wo die Menschen die Fehler machen. Ich sehe, dass es Menschen gibt, die durch den Heiligen Geist beeinflusst und begeistert werden. Natürlich ist das wunderbar. Er wird dadurch angespornt. Aber dann kommt jemand zu dir und fragt: „Sagt der HERR dieses oder jenes?“ Siehst du, du musst ihnen gar keine Antwort geben. Sage nichts, es sei denn, dass GOTT es sagt und dann hast du das SO SPRICHT DER HERR. Dann gibt es nichts was dieses vom Geschehen abhalten kann. Es muss dann einfach geschehen.

Ich fordere heute Abend jedermann heraus. Ihr habt den Heiligen Geist noch nie in den Versammlungen anders reden hören, als nur mit dem SO SPRICHT DER HERR und dass es genauso in der Weise geschehen ist. In Millionen von Fällen ist es exakt so geschehen. Seht ihr, es muss absolut richtig sein.

Wenn der Heilige Geist heute Abend zu mir kommen und durch eine Vision sagen würde: „Ich möchte, dass du morgen auf den Präsidentenfriedhof gehst. Ich werde George Washington auferwecken“, dann würde ich die ganze Welt einladen zu kommen und es mitanzuschauen. Es muss dann geschehen, weil der Heilige Geist es so gesagt hat. Das macht es dann zur Wahrheit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

If the Holy Spirit would come tonight and say to me, by a vision, “I want you to go to the Presidential graveyard, tomorrow, I’m going to bring up George Washington,” I would invite the world to come see it done. It could have to happen, see, for the Holy Ghost said so. That makes it the truth.

But until He says that, you just wait, you see. See? You know you’re saved and you know you’re filled with His goodness. And you know how, if He is in you, He’ll act His life out in you. So just be satisfied. He wants to use you, He’ll sure do it, see. He knows where you’re at.

And I think, in doing that with love and fellowship with one another, we forget all these conglomerations, denominations and barriers, and the great army of God goes marching on towards victory.

Aber so lange ER es noch nicht gesagt hat, wartet man einfach. Versteht ihr? Du weißt, dass du errettet bist und du weißt, dass du mit Seiner Güte gefüllt bist. Und du weißt auch wie, wenn ER in dir ist. ER wird Sein Leben durch dich ausleben. Sei deshalb einfach zufrieden. Die einzige Sache um die es geht ist, dass ER es ganz gewiss tun wird. ER weiß wo du stehst.

Ich denke, wenn wir dieses in Liebe und Gemeinschaft miteinander tun, dass wir dann alle diese Verschiedenheiten, Denominationen und Grenzen vergessen und die große Armee GOTTES zum Sieg hin vorwärts marschiert.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’m going to read a little portion of Scripture, tonight, and many of you might want to read along with me. If you wish to, why, you certainly can. And now we want to turn to the Book of Saint Matthew, the 12th chapter, if you would like to read with me as I read. In the 38th verse, of Saint Matthew the 12th chapter.

And I want to announce now what the subject I want to speak on is: The Sign Of This Time. This is a little familiar text, and I just speak this because I’ve been praying. And I—I don’t like to get off on hard preaching and then come back to that line again. Because, anyone knows, that gifts of the Holy Spirit, they work in a certain channel. “There are gifts of healing, by the same Spirit; gifts of tongues, by the same Spirit,” just another channel, and you pull yourself from one to the other. So let us read now. If you...

There was then certain of the scribes and of the Pharisees answered, saying, Master, we would see a sign from thee.

But he answered and said unto them, An evil and adulterous generation seeketh after a sign; and there shall be no sign—there shall be no sign be given to it, but the sign of the prophet Jonas:

For as Jonas was three days and three nights in the whale’s belly; so shall the Son of man be three days and three nights in the heart of the earth.

The men of Nineveh shall rise in the judgment with this generation, and shall condemn it: because they repented at the preaching of Jonas; and, behold, a greater than Jonas is here.

The queen of the south shall rise up in the judgment with this generation, and shall condemn it: for she came from the utmost parts of the earth to hear the wisdom of Solomon; and, behold, a greater than Solomon is here.

Ich werde heute Abend eine kleine Stelle aus der Schrift lesen. Viele von euch möchten vielleicht mit mir mitlesen. Wenn ihr das möchtet, könnt ihr das natürlich tun. Wir möchten im Matthäusevangelium das 12. Kapitel aufschlagen, wenn ihr es mit mir mitlesen möchtet, während ich es lese. Im 38. Vers aus dem 12. Kapitel des Matthäusevangeliums.

Und jetzt möchte ich das Thema bekanntgeben über das ich sprechen werde: „Das Zeichen dieser Zeit.“ Dieses ist ein kurzer, bekannter Text. Ich spreche nur darüber, weil ich darüber gebetet habe. Ich mag nicht gerne vom heftigen Predigen wegkommen und dann wieder auf diese Linie zurückkommen. Denn jeder weiß, dass die Gaben des Heiligen Geistes in einem bestimmten Kanal wirken. „Es gibt die Gaben der Heilung durch denselben Geist und die Gaben der Zungen durch denselben Geist.“ Es ist nur ein anderer Kanal und ihr bewegt euch von dem einen zu dem anderen. Lasst uns jetzt lesen:

Dann antworteten IHM etliche der Schriftgelehrten und Pharisäer und sprachen: Lehrer, wir möchten ein Zeichen von DIR sehen.

ER aber antwortete und sprach zu ihnen: Ein böses und ehebrecherisches Geschlecht begehrt ein Zeichen, und kein Zeichen wird ihm gegeben werden, als nur das Zeichen Jonas, des Propheten.

Denn gleichwie Jonas drei Tage und drei Nächte in dem Bauche des großen Fisches war, also wird der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte in dem Herzen der Erde sein.

Männer von Ninive werden aufstehen im Gericht mit diesem Geschlecht und werden es verdammen, denn sie taten Buße auf die Predigt Jonas’; und siehe, mehr als Jonas ist hier.

Eine Königin des Südens wird auftreten im Gericht mit diesem Geschlecht und wird es verdammen, denn sie kam von den Enden der Erde, um die Weisheit Salomons zu hören; und siehe, mehr als Salomon ist hier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We find here that our Lord, in the Scripture that we have just read, that was right in the trend of what Jews believe. The Jews believed in signs. And they were come to Jesus, these theologians, and was discussing with Him, that they would like to see a sign from Him. Now you see how blind they were? He had already showed His sign, that what He was, that He was the Messiah.

We was on that last evening. How many was here last evening? Let’s see. That’s fine. All right.

Wir sehen hier, dass unser HERR in der Schriftstelle die wir gerade gelesen haben, direkt auf die Richtung einging was die Juden glauben. Die Juden glaubten an Zeichen. Und sie waren zu JESUS gekommen, diese Theologen und diskutierten mit IHM und dass sie gerne ein Zeichen von IHM sehen wollten. Seht ihr jetzt wie blind sie gewesen sind? ER hatte bereits Sein Zeichen gezeigt, was ER war und dass ER der Messias war.

Da waren wir gestern Abend stehen geblieben. Wie viele waren gestern Abend hier? Lasst uns das sehen. Das ist schön. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We was on that last evening, and proved to the audience, that the Messiahic sign that He was supposed to show, that He was the Prophet that Moses said would raise up. “And all that didn’t believe this Prophet, would be cut off from amongst the people. The Lord your God shall raise up a Prophet likened unto Me.” And when He come and did the sign of the Prophet, well, many of them wanted to say that He was a—a Beelzebub or some evil spirit.

And He told them, said, “Now, this, this will be forgiven you. But when the Holy Ghost is come, and you speak against That doing the same work, of course, it will never be forgiven you, in this world or in the world that is to come.”

Gestern Abend waren wir dort stehen geblieben und haben der Versammlung bewiesen, dass dieses das Zeichen des Messias war welches ER zeigen sollte, dass ER der Prophet war von dem Moses gesprochen hatte, dass dieser aufstehen würde. Und alle, die diesem Propheten nicht glaubten, würden aus dem Volke ausgerottet werden. [Apg. 3,23] „Der HERR, euer GOTT wird euch einen Propheten erwecken wie mich.“ [5.Mose 18,15] Und als ER kam und das Zeichen des Propheten tat, nun gut, da wollten viele von ihnen behaupten, dass ER Beelzebub oder irgendein böser Geist wäre.

ER sagte zu ihnen: „Nun, dieses wird euch vergeben werden. Aber wenn der Heilige Geist gekommen ist und ihr dagegen sprecht und ER dasselbe tut, dann wird es euch natürlich nie vergeben werden, weder in dieser noch in der zukünftigen Welt.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we want to approach these things just not lightly, we must sincerely come to this and see. Jesus made that statement, that when the Holy Spirit come to do the same work that He did, that to speak a word against It, it would never be forgiven in the world or in the world to come.

Now, remember, the Holy Spirit was not given until Pentecost. And the Jews had already been witnessed to by the Person Jesus Christ; the Samaritans had been witnessed to by the Person of Jesus Christ. So a just God could not condemn a just people, there have got to be an unjust people for God to condemn. Well, then, this Holy Spirit must return in the last days upon the church and show those same signs as He did then, because God never alters His way.

Wir wollen uns diesen Sachen nicht so leichtfertig zuwenden. Wir müssen aufrichtig dahin kommen und es erkennen. JESUS machte diese Bemerkung, dass wenn der Heilige Geist gekommen ist und dasselbe Werk tut, welches ER tat, dass ein Wort dagegen gesprochen niemals in dieser Welt noch in der zukünftigen Welt vergeben wird. [Matth.12,32]

Denkt jetzt daran, dass der Heilige Geist nicht vor Pfingsten gegeben wurde. Und den Juden war es bereits durch die Person von JESUS bezeugt worden und den Samaritern war es bereits durch die Person von JESUS bezeugt worden. Deshalb konnte ein gerechter GOTT kein gerechtes Volk verdammen. Da muss es erst ein ungerechtes Volk geben, damit GOTT es verdammen kann. Nun gut, dann musste dieser Heilige Geist in den letzten Tagen auf die Gemeinde zurückkehren und dieselben Zeichen zeigen wie ER sie damals tat, weil GOTT niemals Seinen Weg ändert.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God never does one thing this way, and another way do something else a different way. See, His first decision is perfect because He is God. See? His Word cannot be altered. He—He—He didn’t learn more in these six thousand years that we have of human history. He never learned more than He did back there, because He is infinite to begin with. See? And He never changes His—His—His—His Word. He must...

He chose to save man by the shed Blood of an innocent one. We’ve tried to educate them, we’ve tried to denominate them, we’ve tried everything in the world, and social life, and it’s every bit failed, and will continue to fail till we come back under the Blood. That’s the only place there is fellowship.

GOTT tut niemals eine Sache auf diese Weise und dann etwas anderes auf eine andere Weise. Seht doch, Seine erste Entscheidung ist vollkommen, weil ER GOTT ist. Versteht ihr? Sein Wort kann nicht verändert werden. ER hat in diesen 6000 Jahren der Menschheitsgeschichte nicht mehr dazu gelernt. ER hat nie mehr dazu gelernt, als das, was ER vorher besaß, weil ER von Anfang an unendlich ist. Versteht ihr? ER ändert Sein Wort niemals.

ER beschloss, den Menschen durch das vergossene Blut eines Unschuldigen zu erretten. Wir haben versucht sie zu erziehen. Wir haben versucht sie in Denominationen zu stecken. Wir haben alles auf der Welt ausprobiert, auch das gesellschaftliche Leben, aber jede Kleinigkeit hat versagt und es wird weiterhin versagen, bis wir wieder unter das Blut zurückkommen. Das ist der einzige Ort an dem es Gemeinschaft gibt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God never changes. When God says anything, that must forever remain. If God... If a man come to God, and God healed that man on the basis of his faith, He has got to do the next man the same way, or He acted wrong when He healed the first man. If He saved a man under the Blood, and That only, and will let somebody get in just under education or being some theologian or something, without the shed Blood applied to him, He acted wrong when He required Blood for the first man. See, He must ever remain the same. His purpose has always been the same. His actions has always been the same.

GOTT ändert sich nie. Wenn GOTT irgendetwas sagt, dann muss das für immer so sein. Wenn ein Mensch zu GOTT kommt und GOTT diesen Menschen auf der Grundlage seines Glaubens geheilt hat, dann muss ER mit dem nächsten Menschen auf dieselbe Weise handeln, denn sonst hätte ER verkehrt gehandelt, als ER den ersten Menschen geheilt hat. Wenn ER einen Menschen unter dem Blut und nur dadurch errettet hat und dann jemand herein kommen lässt aufgrund von Erziehung oder weil er irgendein Theologe oder so etwas ist und ohne dass das vergossene Blut an ihm angewendet wird, dann handelte ER falsch, als ER bei dem ersten Menschen Blut gefordert hat. Seht ihr, deshalb muss ER immer derselbe bleiben. Seine Absicht ist immer dieselbe gewesen. Seine Handlungen sind immer dieselben gewesen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God at no time ever dealt with any organization. Find it in the history. He always deals with one individual, never a group; one individual. We find in history, that when great men raised up, the Lord sent them on the scene, and when they passed away, they had an organization behind them. And there has never been a time the people ever organized but that organization died, and never did come back again to spiritual realms as it was. I just—I just got through about twenty years of Bible history, so there is no place that they ever raised again.

GOTT hat sich zu keiner Zeit mit irgendeiner Organisation beschäftigt. Sucht in der Geschichte danach. ER handelt immer mit einem Einzelnen und nie mit einer Gruppe, mit einem Einzelnen. Wir sehen es in der Geschichte: immer wenn ein großer Mann auftritt und der HERR ihn auf den Schauplatz geschickt hat und wenn diese gestorben sind, dann haben sie danach eine Organisation gegründet. Es hat nie eine Zeit gegeben in der Menschen sich organisiert haben und diese Organisation nicht gestorben wäre. Sie sind nie wieder zu den geistlichen Bereichen vorgedrungen, wie es einmal gewesen war. Ich bin gerade, nach 20 Jahren, damit fertig geworden, die Geschichte der Bibel zu erforschen. Es gibt keine Stelle in der sie jemals wieder dahin zurückgekommen wären.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God deals for today. What He does tomorrow is up to Him. And He always deals with us, with an individual, see, ’cause groups of men have too many ideas.

Look, even the apostles, after they tried to choose one, because of Judas falling, they cast lots and it fell on Matthias. That was the best that they could do with the keys to the Kingdom. And there is not a Scripture wrote where he did anything. But God chose Saul, an ill-tempered little fellow, but He had to throw him on his back one day and—and let him look up a while. And He said, “I’ll show him what great things he has to suffer for Me.” See? See, the church chose Matthias, but God chose Paul. See, that’s the difference. God always does His choosing, His election. God does that by election, by His foreknowledge.

GOTT handelt heute. Was ER morgen tut, das ist Seine Sache. Und ER handelt immer mit uns als Einzelne, weil Gruppen von Menschen zu viele Ideen haben.

Selbst wenn ihr die Apostel anschaut, nachdem sie versucht hatten, einen zu wählen, weil Judas gefallen war. Sie warfen Lose und es fiel auf Matthias. Das war das Beste was sie mit den Schlüsseln für das Königreich anstellen konnten. Es gibt nicht eine Schriftstelle in welcher er irgendetwas getan hätte, denn GOTT erwählte Saulus, einen übellaunigen, kleinen Burschen. Eines Tages musste ER ihn auf den Rücken werfen, damit er mal eine Weile nach oben schaut. Und ER sagte: „Ich werde ihm zeigen was für große Leiden er für mich durchmachen muss.“ Seht ihr? Seht ihr, die Gemeinde wählte Matthias, aber GOTT wählte Paulus. Seht ihr, das ist der Unterschied. GOTT trifft immer Seine eigene Wahl, Seine eigene Erwählung. GOTT trifft die Erwählung durch Sein Vorherwissen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we find that God always dealt with the people, with signs and wonders. He has promised signs of the last days. God cannot change His policy. He always speaks to the people through His prophets. There has been many times, all through the ages; but God always had a prophet somewhere that He could speak to, every one that the Word of the Lord would come to, and that only, see, upon that prophet. See?

Jetzt sehen wir, dass GOTT sich schon immer durch Zeichen und Wunder mit den Menschen beschäftigt hat. ER hat auch Zeichen für die letzten Tage verheißen. GOTT kann Sein Vorgehen nicht ändern. ER spricht immer durch Seine Propheten zu den Menschen. Durch alle Zeitalter hindurch hat es viele verschiedene Zeiten gegeben, aber GOTT hat immer irgendwo einen Propheten gehabt mit dem ER reden konnte, jeder zu dem das Wort des HERRN gekommen ist. Seht ihr, es geschah nur so, dass es auf diesen Propheten kam. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

They’d always go down and find out where this prophet was. A seer means—a seer means to either “foretell or tell forth,” he is a seer that sees things that’s going to happen. And he predicts it to the people. And the Bible said, “If it doesn’t come to pass, then don’t you hear him.” It has to be every time. God cannot fail, see. “And if it doesn’t come to pass,” then He said, “He wasn’t with that person.” So upon that, the people knew that the Word of the Lord was with this seer that He had, the Old Testament seers.

Sie sind dann immer hingegangen und haben herausgefunden wo dieser Prophet sich aufhielt. Ein Seher bedeutet entweder vorher zu sagen oder etwas bekannt zu geben. Er ist ein Seher der Sachen sieht, die geschehen werden. Er sagt es den Menschen im Voraus. Und die Bibel sagt: „Wenn es nicht geschieht, dann sollt ihr nicht auf ihn hören.“ Es muss jedes Mal stimmen. Seht ihr, GOTT kann sich nicht irren. Wenn es nicht eintrifft, dann sagte ER, dass ER nicht mit dieser Person ist. Aufgrund dessen erkannten die Menschen, dass das Wort des HERRN mit diesem Seher war den ER hatte, die Seher des Alten Testamentes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now the Holy Spirit doesn’t change that trend. Jesus said, “When He the Holy Ghost is come upon you, He will show you these things I’ve taught you, I’ve said to you, and He will show you things that is to come.” See, He never changes His system; always the same, therefore we can have confidence in Him.

But, you see, our human part gets ourselves all wound up in different things, and groups of men gets together and votes on this and that. There is what throws us off the line, see, and saying, “Well, This was for another day.” No. He is the same yesterday, today, and forever. And all the Word is inspired, all of It.

Der Heilige Geist verändert diesen Ablauf nicht. JESUS sagte: „Wenn ER, der Heilige Geist, auf euch gekommen ist, dann wird ER euch diese Sachen zeigen die Ich euch gelehrt habe, die Ich euch gesagt habe und ER wird euch die zukünftigen Dinge zeigen.“ Seht ihr, ER ändert niemals Sein System. Es ist immer dasselbe und deshalb können wir IHM vertrauen.

Aber ihr seht, dass wir uns selbst, durch unser menschliches Wesen, in verschiedene Dinge verstricken. Gruppen von Menschen kommen zusammen und wählen dieses und jenes. Da sehen wir, was uns vom Weg abbringt und weshalb man sagt: „Nun gut, dieses war für eine andere Zeit.“ Nein! ER ist derselbe gestern, heute und für immer. Das ganze Wort ist inspiriert, alles davon.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now Jesus came exactly in the sign that was to follow Him, as Moses predicted that the Messiah would be an anointed Prophet that the Lord would raise up, and He had clearly showed that He was that Prophet. And now these Pharisees come to Him and said, “Master, we’ll seek a sign from Thee.”

He said, one place He said, if you’d like to read it, in Saint Matthew the 16th chapter and the 3rd verse, 1 to 3, they asked Him again for a sign. And He said, “You blind Pharisees, hypocrites, you go out and see the sun setting,” and said, “you—you say, ‘Tomorrow it’s going to be clear.’ If it’s a little red and lowering, you say, ‘It’ll be foul weather.’” Said, “You hypocrites, you can discern the face of the skies; but the sign of the time, you can’t discern.” They should have known it.

JESUS kam genau in dem Zeichen, welches IHM folgen sollte, so wie Moses prophezeite, dass der Messias ein gesalbter Prophet sein würde, den der HERR erwecken würde. ER hatte ganz klar gezeigt, dass ER dieser Prophet war. Und jetzt kamen diese Pharisäer zu IHM und sagten: „Meister, wir wollen ein Zeichen von DIR.“

An einer Stelle sagte ER... Wenn ihr es lesen wollt, es steht im Matthäusevangelium dem 16. Kapitel und im dritten Vers, Vers eins bis drei. Sie baten IHN um ein Zeichen. Und ER antwortete: „Ihr blinden Pharisäer, Heuchler, ihr geht hinaus und seht die Sonne untergehen und dann sagt ihr: ‘Morgen wird es einen klaren Himmel geben.’ Und wenn es ein wenig rot und trübe ist, dann sagt ihr: ‘Es wird stürmisch werden.’ Ihr Heuchler, ihr könnt das Angesicht des Himmels beurteilen, aber das Zeichen der Zeit könnt ihr nicht beurteilen.“ Sie hätten es besser wissen sollen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, now if this Holy Spirit coming in the last days has to exactly be the Life of Christ in the Church, see, and the world that laughs at That or says one word against It, by the authority of God’s Word, shall be destroyed. So you see what the world has done, so God to rain down judgment out of heaven is exactly in order right now. Our nation, our cities, our world, is ripe for the judgment.

And I’m sure that it’s later than we think. He said He’d have to cut it short for the Elected sake, or there would be no flesh saved.

Dieser Heilige Geist der jetzt in den letzten Tagen kommt, muss ganz genau das Leben von CHRISTUS in der Gemeinde sein und wenn die Welt darüber lacht oder ein Wort dagegen spricht, dann wird sie durch die Autorität des Wortes GOTTES vernichtet. So seht ihr was die Welt getan hat. Deshalb wird GOTT das Gericht aus dem Himmel herabschicken. Es steht jetzt ganz genau vor der Tür. Unser Land, unsere Städte, unsere Welt, sind reif für das Gericht.

Ich bin mir sicher, dass es später ist, als wir denken. ER sagte, dass ER es um der Auserwählten willen verkürzen muss, weil sonst kein Fleisch errettet werden würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just think of what, day by day, year by year, it gets worse. Look at you holiness people, Pentecostal people, how corruption has entered in among the churches; fussing, going on.

Look at our women. It used to be wrong for them to cut their hair; the Bible says, “It’s wrong.” But they do it anyhow. It’s, the Bible said for them not to do it. And to wear these clothes that look like men’s clothes; the Bible said, “That’s an abomination to God.”

“Oh,” you say, “that’s Methodists.” That’s Pentecostals. That’s right. It’s all of them, see.

Why is it? You like your television programs more than you care about reading the Bible. See, you—you make those people your example instead of God’s Word. See? Now, then, it’s got to be judgment, and it’s constantly getting worse and worse.

Denkt doch nur darüber nach, wie es Tag für Tag und Jahr für Jahr schlimmer wird. Schaut euch die Heiligkeitspilger an und die Pfingstler, wie die Verdorbenheit in die Gemeinden hinein gekommen ist, wie sie streiten und sich benehmen.

Schaut euch unsere Frauen an. Früher war es verkehrt für sie, ihre Haare zu schneiden. Die Bibel sagt, dass es verkehrt ist, aber sie tun es trotzdem. Die Bibel sagt ihnen, dass sie es nicht tun sollen. Und über das Tragen dieser Kleidung, die so aussieht wie Männerkleidung, davon sagt die Bibel, dass es ein Gräuel vor GOTT ist.

Ihr sagt: „Oh, das sind die Methodisten.“ Das sind Pfingstler. Sie alle sind so.

Wie kommt das? Ihr liebt eure Fernsehprogramme mehr als ihr euch darum kümmert, in der Bibel zu lesen. Seht ihr, ihr nehmt euch diese Leute zum Beispiel, anstelle des Wortes GOTTES. Versteht ihr? Nun, dann muss das Gericht kommen und es wird fortwährend schlimmer und schlimmer.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now Jesus told them that there would be a sign. He spoke of the signs of the last day. And last night He told us, “As it was in the days of Sodom, so shall it be at the coming of the Son of man, that the Spirit of God would be revealed in the last day, in human flesh, that would be able to discern the thoughts that’s in the mind, the heart.”

Now the Bible says the Word of God does that, Hebrews 4, “The Word of God is stronger, more powerful, and sharper than a two-edged sword, piercing even to the sunder, the marrow of the bone, and a discerner of the thoughts and intents of the heart.”

JESUS sagte ihnen, dass es ein Zeichen geben würde. ER sprach von den Zeichen der letzten Zeit. Gestern Abend sagte ER uns: „Wie es war in den Tagen von Sodom, so wird es sein bei dem Kommen des Menschensohnes. Der Geist GOTTES würde am letzten Tag im menschlichen Fleisch offenbart werden. ER würde in der Lage sein, die Gedanken zu erkennen die in der Gesinnung des Herzens sind.“

Die Bibel sagt, dass das Wort GOTTES dieses tut. Hebräer Kapitel 4: „Das Wort GOTTES ist stärker, kraftvoller und schärfer als ein zweischneidiges Schwert, durchdringend bis auf das Knochenmark und ein Unterscheider der Gedanken und Absichten des Herzens.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

That’s the reason, Jesus was the Word. “In the beginning,” Saint John 1, “in the beginning was the Word, the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us.” That’s the reason He could look upon them and perceive their thoughts.

That’s the reason He could tell the woman at the well, see, that, “You have five husbands.”

That’s the reason He could say to—to Philip, when he brought Nathanael up; He said to Nathanael, “Behold, an Israelite in whom there is no guile.”

He said, “When did You know me, Rabbi?”

Said, “Before Philip called you when you were under the tree, I saw you.”

A discerner of the thoughts, oh, so many places in the Scripture identifying Himself! That wasn’t to the Gentiles. Not one time did He ever identify Himself to Gentiles like that. Search the Scriptures. Not one time. That’s today. See? The Gentiles had two thousand years, of study and theology; He’s taken a people from the Gentiles, for His Name; but now the time has come that this must be done just before the burning like it was in Sodom.

Aus dem Grund war JESUS das Wort. Im Johannesevangelium Kapitel 1 steht: „Im Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und das Wort war GOTT. Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns.“ Aus dem Grund konnte ER sie anschauen und ihre Gedanken erkennen.

Aus dem Grund konnte ER der Frau am Brunnen dieses sagen: „Du hast fünf Ehemänner gehabt.“

Aus dem Grund konnte ER zu Philippus sagen, als er Nathanael herbrachte... ER sagte zu Nathanael: „Siehe, ein wahrer Israelit in welchem kein Falsch ist.“ Er fragte: „Rabbi, woher kennst DU mich?“ ER sagte: „Bevor Philippus dich rief, als du unter dem Feigenbaum warst, sah Ich dich.“

Oh, an so vielen Stellen in der Schrift wies ER sich selbst als ein Unterscheider der Gedanken aus! Das war nicht für die Heiden bestimmt. Nicht einmal hat ER sich selbst auf diese Weise für die Heiden so ausgewiesen. Durchforscht die Schriften. Nicht ein Mal. Das gilt für heute. Versteht ihr? Die Heiden hatten 2000 Jahre des Studiums und der Theologie. ER hat sich für Seinen Namen ein Volk aus den Heiden genommen und jetzt ist die Zeit dafür gekommen, dass dieses getan werden muss, bevor alles verbrannt wird, wie es in Sodom geschehen ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Here was Jesus with His identified, vindicated sign, a Scriptural sign to the people, and yet those Jews saying, “I would like to see You perform a sign.”

Have you ever seen people that’s unbelievers, will say that to you, “If there be, I know of so-and-so up on the street, if He’ll heal them!” See? Oh, it’s—it’s... You can see it’s Satan, the same thing.

You know they said, “If Thou be the Son of God, come down off the cross.” They put a rag around His head, said, “This guy says He’s a ‘Prophet.’” They hit Him on the head with a stick, with a rag over His face, said, “Now prophesy and tell us who hit You,” when they passed the stick one to another, said, “we’ll believe You.”

But, you see, God doesn’t clown for nobody. Jesus said, “I only do what the Father shows Me.” See? And that’s right.

Hier befand sich JESUS mit seinem ausgewiesenen, bestätigten Zeichen, ein schriftgemäßes Zeichen für die Leute. Dennoch sagten diese Juden: „Ich möchte gerne sehen, wie DU ein Zeichen vollbringst.“

Habt ihr jemals Leute gesehen, die Ungläubige sind und folgendes zu euch sagen: „Wenn das wahr ist, ich kenne so-und-so viele auf der Straße, wenn ER doch diese heilen würde!“ Seht ihr, das ist... Ihr könnt sehen, dass es Satan ist, dieselbe Sache.

Ihr wisst, dass sie sagten: „Wenn DU der Sohn GOTTES bist, dann steige von dem Kreuz herab.“ Sie wickelten einen Lumpen um Seinen Kopf und sagten: „Dieser Bursche behauptet ein Prophet zu sein.“ Sie schlugen IHN mit einem Stock auf den Kopf und ER hatte einen Lumpen vor Seinem Gesicht. Sie sagten zu IHM: „Jetzt prophezeie uns, wer DICH geschlagen hat.“ Sie gaben den Stock von einem zum anderen weiter und sagten: „Wir werden DIR glauben.“

Aber ihr seht, dass GOTT für niemanden den Clown spielt. JESUS sagte: „Ich tue nur das was der Vater mir zeigt.“ Seht ihr? Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And that’s a true servant of God, always is obedient to his Master. See? Not to show off or—or say something to elate somebody else, but be honest and true with Him that sent him. That’s the true servant of Christ.

Like Eliezer, representative, coming from Abraham, see, to pick up the bride to—to Isaac, the beautiful Rebekah; obedient, the model servant, see, he was about his master’s business, alone. What a type of the Holy Spirit today, the same thing, picking out a Bride, see, in the evening time when the lights are going out.

Das ist ein echter Diener GOTTES. Er ist seinem Meister immer gehorsam. Seht ihr? Nicht um etwas vorzuweisen oder etwas, um jemanden zu begeistern, sondern ehrlich und echt zu sein für den, der ihn gesandt hat. Das ist ein echter Diener von CHRISTUS.

So wie Eliezer der von Abraham kam, um die Braut für Isaak zu finden, die wunderschöne Rebekka. Er war gehorsam, der vorbildliche Diener. Er war nur allein mit der Angelegenheit seines Herrn beschäftigt. Was für ein Schattenbild auf den Heiligen Geist von heute. Es ist dieselbe Sache. In der Abendzeit, in welcher die Lichter ausgehen, sucht ER eine Braut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now they wanted to see a sign. Though He had been identified, thoroughly Scriptural signs, yet they didn’t want to believe the Bible sign. They wanted Him to clown. Don’t you see? That’s the same kind of a spirit that said, “If Thou be the Son of God, command these stones to be turned into bread. If Thou be the Son of God, cast Thyself down off of here, ’cause it’s written He would give His Angels charge over Thee; lest any time Thou dash Thy foot against a stone, They’ll bear Thee up.” But He wasn’t dashing His foot against a stone. See? Certainly. And He said also there, if you noticed, when He put this upon the cross, and so forth; now that spirit here was in these Pharisees, saying, “We would seek a sign.”

He said, “A wicked and adulterous generation will seek after a sign.” Notice.

Sie wollten ein Zeichen sehen. Obwohl ER bereits durch und durch mit einem schriftgemäßen Zeichen ausgewiesen war, wollten sie dennoch nicht das biblische Zeichen glauben. Sie wollten, dass ER den Clown spielt. Seht ihr das nicht? Das ist dieselbe Art von Geist der sagte: „Wenn DU der Sohn GOTTES bist, dann befehle diesen Steinen, dass sie zu Brot werden. Wenn DU der Sohn GOTTES bist, dann wirf DICH selbst von hier herab, weil es geschrieben steht, dass ER Seinen Engeln befohlen hat, über DIR zu wachen, auf dass Dein Fuß nicht an einen Stein stößt. Sie werden DICH auffangen.“ Aber ER stieß Seinen Fuß nicht an einem Stein. Seht ihr? Gewiss. ER sagte dort außerdem noch, wenn ihr darauf achtet, als ER dieses auf das Kreuz bezog und so weiter, dass dieser Geist in den Pharisäern war die sprachen: „Wir möchten gerne ein Zeichen sehen.“

ER sagte: „Ein böses und ehebrecherisches Geschlecht verlangt nach einem Zeichen.“ Beachtet das.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And He, God in all ages has had signs for His people. And without doing anything, God sends a sign, always He sends a sign first. And He promised He would do the same thing, ’cause He cannot change. So when we see the end time appearing, and the signs of the end time, even the last sign that was promised before Sodom burned.

We’ve had joy. We’ve had the—the stars shaken in the heaven. We’ve had wars, and rumors of wars. We’ve had earthquakes in divers places, and all those things. With, the gifts of the Spirit has returned back to the church. We’ve had all these different manifestations, great healing services and things, showing. That’s all signs.

But the last sign, just before the Gentiles were burned, was the sign: God manifested in human flesh. Right. And Jesus said that will be at His return. We ought to be careful now and get really right with God. Be sure that you’re right, now.

Und ER, GOTT, hat in allen Zeitaltern Zeichen für Sein Volk gehabt. Bevor GOTT irgendetwas tut, schickt GOTT ein Zeichen. ER schickt immer zuerst ein Zeichen. ER verhieß, dass ER dieselbe Sache tun würde, weil ER sich nicht ändern kann. Wir sehen also, dass die Endzeit naht und sehen die Zeichen der Endzeit, sogar das letzte Zeichen, welches verheißen war, bevor Sodom verbrannte.

Wir haben Freude gehabt. Wir haben gesehen, wie die Sterne im Himmel erschüttert wurden. Wir haben Kriege gehabt und Kriegsgerüchte. Wir hatten Erdbeben an verschiedenen Orten und alle diese Dinge. Und die Gaben des Geistes sind zur Gemeinde zurückgekehrt. Wir haben alle diese verschiedenen Wahrnehmungen gehabt, große Heilungsgottesdienste und Dinge die sich zeigten. Das alles sind Zeichen.

Aber das letzte Zeichen war, gerade bevor die Heiden verbrannt wurden, dass GOTT im menschlichen Fleisch sichtbar wurde. Richtig. JESUS sagte, dass dieses bei Seiner Wiederkunft wieder da sein wird. Wir sollten jetzt vorsichtig sein und wirklich mit GOTT in Ordnung kommen. Seid jetzt sicher, dass ihr richtig steht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

They were to, the Jews, was always to rely upon their signs, you know of that, instead of the theology and lectures. They had to rely upon sign, because the real true believer always believes that God is a God of power.

And where God is, signs has got to happen. You see, it’s just like pounding a piece of steel, hot, on an anvil, you see, sparks has got to fly. It reflects. And everywhere God is, it also, there is signs and wonders. Jesus said, “These signs shall follow them that believe,” the ministry throughout the world, see. “These signs shall follow them,” always signs. God always gives signs, like He did in the beginning, and gives them to every generation, at the end.

Ihr wisst, dass die Juden sich immer auf ihre Zeichen verlassen haben und nicht auf Theologie und Vorträge. Sie mussten sich auf ein Zeichen verlassen, weil der echte Gläubige immer glaubt, dass GOTT ein GOTT der Kraft ist.

Und wo GOTT ist, dort müssen Zeichen geschehen. Ihr seht, dass es genauso ist, wie das Bearbeiten von einem Stück heißem Stahl auf einem Amboss. Da müssen die Funken fliegen. Es wirkt sich aus. Überall wo GOTT ist, gibt es auch Zeichen und Wunder. JESUS sagte: „Diese Zeichen werden denen folgen die da glauben. In dem Predigtdienst auf der ganzen Welt werden diese Zeichen denen folgen die da glauben. Es werden immer Zeichen da sein. GOTT gibt immer Zeichen, so wie ER es im Anfang tat. ER gibt sie jeder Generation bis zum Ende.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

He did it in Noah’s time. Noah was a sign to that generation. He was a fanatic to the eyes of the world. To the scientists, why, His—His message would nothing like cope with their scientific understanding. He said, “Water is coming down from the heavens and going to flood the earth.”

They might be able to shoot the moon, or with their radar, or whatever it was. They said, “There is no water up there. I can scientifically prove there is no water there,” might said the scientists.

But Noah said, “God is able. If there is no water there, He is the Creator, He can put water there. And He knows how to do it.” But he was a sign. He went ahead building an ark when there was no water for it to float in, but he—he built it anyhow. He was a sign to that people.

Well, Moses was a sign in Egypt, when they seen these great miracles, and so forth. Solomon, on down.

ER tat es zur Zeit von Noah. Noah war ein Zeichen für jene Generation. In den Augen der Welt war er ein Fanatiker. Nun, für die Wissenschaftler, mit ihrem wissenschaftlichen Verständnis, war seine Botschaft nichts anderes als Spinnerei. Er behauptete: „Wasser wird aus dem Himmel herab kommen und die Erde überfluten.“ Sie mögen in der Lage gewesen sein, etwas zum Mond zu schießen oder es mit ihrem Radar oder was immer es gewesen ist, zu untersuchen. Sie sagten: „Es gibt dort oben kein Wasser. Ich kann wissenschaftlich beweisen, dass es dort kein Wasser gibt. Das haben die Wissenschaftler vielleicht gesagt.

Aber Noah sagte: „GOTT ist dazu fähig. Wenn es dort kein Wasser gibt, dann ist ER der Schöpfer und kann dort Wasser hintun. ER weiß wie man das macht.“ Aber er war ein Zeichen. Er ging vorwärts und baute eine Arche, obwohl es kein Wasser gab, um darin schwimmen zu können. Aber er baute sie trotzdem. Er war ein Zeichen für diese Menschen.

Nun gut, Moses war ein Zeichen in Ägypten, als sie diese gewaltigen Wunder und so weiter sahen. Genauso Salomo und andere.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then we find here that they called Jesus... the sign that He was giving them, the true prophetic sign of their Scripture.

Now there is a lot of signs that’s not Scriptural signs. We must have Scriptural signs. It must come THUS SAITH THE LORD, out of this Bible, see, then we know it’s right. Course, there is a lot of things that goes with that, that God can do anything He wishes to. He is God. But I know He keeps His Word, so I want to see it from His Word, then I know it’s true ’cause it’s the Word.

Now we find out that in this time, Jesus showing His Scriptural sign, and yet they called that Scriptural sign... Because they didn’t want to believe that to be a Scriptural sign, they had to find an answer to the people, so they said, “It’s—it’s His mind. He’s—He’s possessed of a devil.” And He is called, they called Him, “Beelzebub.” And He was rebuking them for that. What will It be when He comes again?

Dann sehen wir hier, dass sie JESUS so bezeichneten... Das Zeichen, welches ER ihnen gab, war das echte, prophetische Zeichen aus ihrer Schrift.

Nun, es gibt viele Zeichen die keine schriftgemäße Zeichen sind. Wir müssen schriftgemäße Zeichen haben. Es muss das SO SPRICHT DER HERR sein aus dieser Bibel und dann wissen wir, dass es stimmt. Natürlich gibt es viele Sachen die damit einhergehen. GOTT kann alles tun was ER möchte. ER ist GOTT. Aber ich weiß, dass ER Sein Wort hält und deshalb will ich es aus Seinem Wort sehen und dann weiß ich, dass es wahr ist, weil es das Wort ist.

Wir stellen fest, dass JESUS in jener Zeit Sein schriftgemäßes Zeichen zeigte. Dennoch bezeichneten sie dieses schriftgemäße Zeichen... Weil sie nicht glauben wollten, dass es ein schriftgemäßes Zeichen ist, mussten sie eine Antwort für die Menschen finden. Deshalb behaupteten sie: „Es ist nur in Seinen Gedanken. ER ist von einem Teufel besessen.“ Sie nannten IHN Beelzebub. So wurde ER genannt. ER tadelte sie dafür. Wie wird es erst sein, wenn ER wiederkommt?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Notice, He referred to Jonah. “As it was in the days of Jonas,” meaning Jonah, “so shall it be in the Son, coming of the Son of man.”

Now many people condemn Jonah. I do not condemn Jonah. You know, they say, “Well, he’s a Jonah.” You’ve heard that expression. But you mustn’t do that, Christians. You shouldn’t condemn God’s servants. Jonah was a prophet. He was not out of the will of God. He did just exactly. He must do that for a sign. Everything happens, not by just happening, it happens for a sign.

Achtet darauf, dass ER sich auf Jona bezog. „Wie es war in den Tagen von Jona, so wird es sein beim Kommen des Menschensohnes.“

Nun, viele Leute verurteilen Jona. Ich verurteile Jona nicht. Wisst ihr, sie behaupten: „Nun, er ist ein Jona.“ [Im englischen: „Er ist ein Unglücksbringer.“] Ihr habt diesen Ausdruck schon gehört. Aber das dürft ihr Christen nicht tun. Ihr solltet die Diener GOTTES nicht verurteilen. Jona war ein Prophet. Er war nicht außerhalb von dem Willen GOTTES. Er machte es genau richtig. Er musste das als ein Zeichen tun. Alles was geschieht, geschieht nicht zufällig, sondern als ein Zeichen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

One time, a prophet had to marry a prostitute, have children by her. One laid on his side for three hundred and forty days, then turned over on the other side. One stripped his clothes. And just everything did for signs, see. And Jonah had to do it for sign.

Remember, Abraham had to marry Hagar, against his own will, when Sarah give the handmaid, but he refused it. But God appeared to him, said, “Listen to Sarah, because the freewoman will not be heir with the bondswoman.” She had to have the child be cast out. What was it? A sign. All of it is signs. God does things for signs.

Einmal musste ein Prophet eine Prostituierte heiraten und Kinder mit ihr haben. Einer musste 340 Tage auf der einen Seite liegen und sich dann auf die andere Seite drehen. Einer musste seine Kleider ausziehen. Und alles geschah, um Zeichen zu setzen. Jona musste es als ein Zeichen tun.

Denkt daran, dass Abraham gegen seinen eigenen Willen Hagar heiraten musste. Als Sara ihm die Magd gab lehnte er es ab. Aber GOTT erschien ihm und sagte: „Höre auf Sara, denn die Freie wird nicht mit der Magd erben.“ Sie musste das Kind bekommen, um ausgestoßen zu werden. Was war das? Ein Zeichen. All dieses sind Zeichen. GOTT tut Dinge als Zeichen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And Jonah was a sign. Now if you notice, Jesus refers to it here, “A weak, wicked and an adulterous generation will seek after sign, and they’ll get it. For as the prophet Jonah was in the belly of the whale for three days and three nights, so must the Son of man, see, be in the heart of the earth for three days and three nights.” What was Jonah then a sign of? He was a sign of the resurrection. All right.

Jona war ein Zeichen. Wenn ihr das jetzt beachtet, dass JESUS sich darauf bezogen hat: „Ein schwaches, böses und ehebrecherisches Geschlecht trachtet nach Zeichen und sie werden sie bekommen. Denn so wie der Prophet Jona drei Tage und drei Nächte in dem Bauch des Wales war, so muss der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte in dem Herzen der Erde bleiben.“ Für was war dann Jona ein Zeichen? Er war ein Zeichen für die Auferstehung. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, if there ever was a perverted generation, we’re living in it. We know that. It’s perverted, mentally, physically, sexually, everything. It’s perverted. A wicked generation, unbelievers, more I guess than we ever had. They’re—they are the—the ecclesiastical type of unbelievers, and that’s the hardest to deal with.

I’m a missionary. I’ve stood on the fields and seen where they brought the heathen up, that didn’t even know which is right and left hand. They wouldn’t know. Well, he—he comes in his condition. He never heard of God. Now he wants to see something. And as soon as you can prove to him what’s Truth, he’ll accept it.

Nun, wenn es jemals ein verdrehtes Geschlecht gegeben hat, dann jetzt in der Zeit, in welcher wir leben. Wir wissen das. Es ist verdreht, geistig, körperlich, geschlechtlich und in allem. Es ist verdreht. Es ist ein böses Geschlecht, Ungläubige. Ich denke, es ist schlimmer als wir das jemals hatten. Sie sind das religiöse Schattenbild der Ungläubigen und das sind die, mit denen man kaum zurechtkommt.

Ich bin ein Missionar. Ich bin auf Missionsfeldern gewesen und habe gesehen, wie sie die Heiden hergebracht haben, die nicht einmal die rechte von der linken Hand unterscheiden konnten. Sie hätten es nicht unterscheiden können. Nun gut, er kommt in dieser Verfassung. Er hat noch nie von GOTT gehört. Jetzt möchte er etwas sehen. Sobald du ihm beweisen kannst was die Wahrheit ist, wird er es annehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But the educated heathen; see, that’s an awful word to use, but it’s the truth. See, the educated heathen, he wants to draw his own opinion about it, see, he knows so much about it. He can’t humble himself to just faith, to look at God’s Word.

That’s the way those Pharisees was in that day, they couldn’t just look at the Word. There It was, but they wouldn’t want to see It. And the pitiful part, to know that they were actually blind. God did that for a sign.

Aber der ‘gebildete Heide’... Es ist ein schreckliches Wort das man verwendet, aber es ist die Wahrheit. Seht ihr, der ‘gebildete Heide’ möchte sich seine eigene Meinung darüber bilden, denn er weiß ja so viel darüber. Er kann sich nicht selber demütigen und nur glauben und das Wort GOTTES anschauen.

In der Weise waren auch die Pharisäer in jener Zeit. Sie konnten einfach nicht das Wort anschauen. Dort befand es sich, aber sie wollten es nicht anerkennen. Und der traurige Teil dabei ist, zu erkennen, dass sie tatsächlich blind waren. GOTT tat dieses als ein Zeichen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now see today then, the sign that this wicked generation that we’re living in will see, will be the sign of the resurrection. He didn’t say there will be “one.” “A wicked and adulterous generation seek after sign, and they will receive the sign of Jonah; the resurrection.” And in this wicked, adulterous, perverted generation that we live in, world-wide! Don’t think you got it all in New York. You haven’t got them; they’re all over the world. Don’t think America is the only one that has them; they’re all over the world. Right. “Adulterous generation,” see, they are the one to receive the sign of the resurrection.

Dann sehen wir jetzt heutzutage, dass dieses böse Geschlecht in dem wir leben, das Zeichen sehen wird und es wird das Zeichen der Auferstehung sein. ER hat nicht gesagt, dass dort nur ein einziges sein wird. „Ein böses und ehebrecherisches Geschlecht trachtet nach einem Zeichen und sie werden das Zeichen des Jona, der Auferstehung, sehen.“ Und das, in dieser bösen, ehebrecherischen, verdrehten Generation in welcher wir weltweit leben! Denkt nicht, dass ihr dieses alles nur in New York erlebt. Nicht alle davon leben bei euch. Sie befinden sich auf der ganzen Welt. Denkt nicht, dass Amerika das einzige Land ist, in welchem sie alle sind. Sie befinden sich auf der ganzen Welt. Richtig. „Ein ehebrecherisches Geschlecht. Seht ihr, sie sind diejenigen, welche das Zeichen der Auferstehung empfangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

In all these days, that when we got Buddha, Sikhs, Jains, oh, every kind of a religion, thousands of them forms around the world, every one of them can take you to the grave of their founders. But Christianity has an empty tomb. See?

Not only that, but you can’t tell them people, say, “He lives in my heart.” They’ll bring you right back to His Word. They certainly will. They’ll bring you right back to His Word. Yeah. You can’t produce psychology to—to the heathen, see, because his god lives in his heart, too.

I seen the Mohammedans lay in the street, and say, “Allah, allah,” until they come so frenzy till they would take a piece of—a piece of splinter and run it through their—their fingers, never feel it.

In den Zeiten, in denen wir Buddhisten, Schiiten, Jains und alle möglichen Religionen haben, Tausende von diesen Ideen um die ganze Welt herum, kann euch jede einzelne davon zu dem Grab ihres Gründers bringen, aber die Christenheit besitzt ein leeres Grab. Versteht ihr?

Das ist noch nicht alles, denn man kann diesen Leuten nicht sagen: „ER lebt in meinem Herzen.“ Sie werden dich direkt auf Sein Wort hinweisen. Das werden sie gewiss tun. Sie werden dich direkt auf Sein Wort hinweisen. Ja. Du kannst dem Heiden keine Psychologie bringen, weil sein Gott auch in seinem Herzen lebt.

Ich habe die Mohammedaner auf den Straßen liegen sehen. Sie riefen: „Allah, Allah“, bis sie so in Ekstase kamen, dass sie einen Knochensplitter nahmen und ihn durch ihre Finger stießen und nichts davon spürten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I seen a man in Zurich, Switzerland, take a sword and put it right through his lungs, like this, and run it right through. And had a doctor come to the platform, and pour water through where the sword, run out the other. Pull it out, and not even bleed. See? Take a lance and stick it through their chin, and up through their nose.

Now, you better know what you’re talking about when you go talk about God to a man like that. You had better know. Just psychology won’t work. He’ll let you know that right quick. You’ve got to know what you are talking about.

In Zürich, in der Schweiz, sah ich einen Mann der ein Schwert nahm und es direkt in seine Lungen stieß und es ganz hindurch stieß. Er ließ einen Arzt auf die Plattform kommen der dort Wasser hineinlaufen ließ, wo das Schwert eingedrungen war und es kam am anderen Ende wieder heraus. Er zog es wieder heraus und es blutete nicht einmal. Seht ihr? Sie nehmen eine Lanze und stecken sie durch ihr Kinn bis in ihre Nase hinauf.

Nun, es ist besser, dass du weißt, wovon du redest, wenn du mit so einem Menschen über GOTT sprichst. Du solltest genau wissen was du sagst. Nur Psychologie wird nicht wirken. Er wird dich ganz schnell eines Besseren belehren. Du musst wissen wovon du sprichst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But remember the God that was with Elijah on Mount Carmel, He is still God today just the same. And I’ve seen Him before literally hundreds of thousands of people, do it; see, see witch doctors, by the scores, standing there and challenge you, and watch the Holy Spirit what He does. See? You’ve read the books and you know; and signed statements of what God does. He is still God. He is obligated to His Word. Now, He’s not obligated to your desires. He is obligated to His Own Word. See? Now we find here these heathens, the way they would do.

Aber erinnert euch daran, dass der GOTT, der mit Elia auf dem Berg Karmel gewesen ist, auch heute noch derselbe GOTT ist. Ich habe IHN vor buchstäblich Hunderttausenden von Menschen wirken sehen. Zauberer stehen zu Dutzenden dort und fordern dich heraus und beobachten, was der Heilige Geist tut. Seht ihr? Ihr habt die Bücher gelesen und wisst es. Es gibt unterschriebene Aussagen über das was GOTT tut. ER ist immer noch GOTT. ER ist Seinem Wort gegenüber verpflichtet. Nun, ER ist nicht deinen Wünschen gegenüber verpflichtet. ER ist Seinem eigenen Wort gegenüber verpflichtet. Seht ihr? Jetzt haben wir hier festgestellt, auf welche Weise die Heiden handeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now God in this last days promised that He would show, the wicked and adulterous generation, the sign of His resurrection, that He is not dead. He is alive. He keeps every Word, He lives it right through you. “A little while and the world will see Me no more,” said Jesus, “yet ye shall see Me,” see, talking to the believer, “for I,” I is a personal pronoun, “I will be with you, even in you, unto the end of the world, the consummation.” And the works, Saint John 14:12, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also.” Same works! “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever,” Hebrews 13:8.

GOTT hat in diesen letzten Tagen verheißen, dass ER dieser bösen und ehebrecherischen Generation das Zeichen Seiner Auferstehung zeigen würde, dass ER nicht tot ist. ER lebt. ER hält jedes Wort ein. ER lebt es direkt durch dich aus. „Eine kleine Weile und die Welt sieht mich nicht mehr“, sagte JESUS. „Ihr aber werdet mich sehen.“ Seht ihr, ER sprach zu dem Gläubigen. „Denn ICH“, Ich ist ein persönliches Fürwort. „Ich werde mit euch sein, sogar in euch, bis zum Ende der Welt, der Vollendung.“ Und was die Werke betrifft, das steht im Johannesevangelium Kapitel 14 Vers 12: „Wer an mich glaubt, wird auch die Werke tun die Ich getan habe.“ Dieselben Werke! JESUS CHRISTUS ist derselbe gestern, heute und für immer. Hebräer Kapitel 13, Vers 8.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now the church has come up through the—the score of the church ages, after the first, Ephesian Church Age, in the Bible. And if the Lord willing, before I leave here, I want to preach on a little subject called The Countdown, and see how we have come, how we’ve progressed. Now notice now on the—the Ephesian Church Age and those church ages, until it went into the Dark Age of a thousand years of darkness. And then Luther, being the first reformer, he come out with justification; here come Wesley, with sanctification; here come the Pentecostals, with the baptism of the Holy Spirit. The church constantly getting into the minority, greater powers. “When the enemy comes in like a flood, the Spirit of God will rise a standard against it.”

Nun, die Gemeinde ist in der Bibel nach dem ersten Gemeindezeitalter von Ephesus durch die verschiedenen Gemeindezeitalter hindurch gegangen. So der HERR will, möchte ich, bevor ich wieder von hier abreise, über ein kurzes Thema sprechen, welches der ‘Countdown’ genannt wird, je nachdem wie weit wir kommen und welche Fortschritte wir gemacht haben. Achtet nun auf das Gemeindezeitalter von Ephesus und diese anderen Gemeindezeitalter, bis es schließlich zu dem dunklen Zeitalter von 1000 Jahren in der Finsternis kam. Danach kam Luther, der erste Reformator. Er kam mit der Rechtfertigung hervor. Danach kam Wesley mit der Heiligung und danach die Pfingstler mit der Taufe des Heiligen Geistes. Die Gemeinde wurde fortwährend zu einer Minderheit, aber sie kam zu größeren Kräften. „Wenn der Feind wie eine Flut herein strömt, dann erhebt der Geist GOTTES ein Banner dagegen.“ [Jes.59,19]

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And now we’ve left the Pentecostal age. Now we are coming to where like in the pyramid, not pyramid doctrines now, but I mean like as the pyramid. The Headstone when it comes to fit, it’s got to be honed. There’s got to be a ministry in the Church, the true Church of the living God, to where when the Headstone comes, Christ, or the ministry of Christ, and Christ will fit right in together perfectly. Then that brings back the Redeemed, to take the whole House of God to Glory; the Methodist, Baptist, and Presbyterian, through the great reformation ages, that come out and gave their lives in persecutions and things for the Kingdom of God. But that Stone is coming. Yes, sir. It certainly will come. God will send It. It’ll fit all the Building together upon it. See? Now we see these signs, as we see the ministry from Christ beginning to narrow up now, to the complete ministry of Christ, in the fulness of the Holy Spirit.

Under Luther it was same Holy Spirit, justification; then sanctification under Wesley; the messages; then the baptism of the Holy Spirit, making three. Three, not three steps of grace, but three stations, I might call it.

Und jetzt haben wir das Pfingstzeitalter verlassen. Jetzt kommen wir dahin, wo in der Pyramide... Es geht jetzt nicht um die Pyramidenlehren, sondern ich meine, dass es wie in der Pyramide ist. Wenn der Schlussstein kommt, um sie zu krönen, dann muss er behauen werden. Es muss einen Predigtdienst in der Gemeinde geben, in der echten Gemeinde des lebendigen GOTTES, wenn der Schlussstein, CHRISTUS, kommt. Der Predigtdienst von CHRISTUS und CHRISTUS werden ganz genau zusammen passen. Dann bringt dieses die Erlösten zurück, um das ganze Haus GOTTES zur Herrlichkeit zu bringen, die Methodisten, die Baptisten und die Presbyterianer, die durch die ganzen Zeitalter der Reformatoren hindurch herauskamen und ihr Leben in den Verfolgungen gaben und solche Dinge für GOTT erduldeten. Aber dieser Stein kommt. Jawohl. Er wird gewiss kommen. GOTT wird ihn senden. ER wird mit dem ganzen Gebäude zusammen passen. Seht ihr? Jetzt sehen wir diese Zeichen und erkennen, wie der Predigtdienst von CHRISTUS jetzt beginnt so eng zu werden, dass er in der Fülle des Heiligen Geistes zum vollkommenen Predigtdienst von CHRISTUS wird.

Unter Luther war es derselbe Heilige Geist bei der Rechtfertigung. Dann kam die Heiligung unter Wesley, die Botschaften. Danach kam die Taufe mit dem Heiligen Geist. Das sind drei. Drei, nicht drei Stufen der Gnade, sondern drei Stationen könnte ich es nennen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Notice like this. When a baby is born, there is three things that constitutes its birth. The first thing in normal birth... You adults listen close now; the young children will never catch it. But, let’s see, the first thing in a normal birth is water, then blood, then life. See?

Now that’s the same thing that constitutes the new birth; water, Blood, Spirit. The elements that came from His body is what makes His Body. See? It come from His body, is the material that takes to—to make His Bride. Because, Adam had his bride taken from his body. Christ has His Bride taken from the body. And when Christ died, there was three elements that came from His body; water, Blood, Spirit; justification through believing, water; sanctification through the Blood; the baptism of the Holy Spirit.

Now this last great step must come into the perfection, that the Holy Spirit has to live in that Church so perfectly, it’ll make the Head and the Body unite together. See? See? That’s the Body. He is the Head in the Body. Now we find that He promised, in these last days, that that would be done. We find it.

Es ist in etwa so: wenn ein Baby geboren wird, dann gibt es drei Dinge aus welchen die Geburt besteht. Die erste Sache bei einer normalen Geburt... Ihr Erwachsenen solltet jetzt gut zuhören. Die kleinen Kinder werden es nicht begreifen. Aber lasst uns schauen. Die erste Sache bei einer normalen Geburt ist das Wasser, dann das Blut und danach das Leben. Versteht ihr?

Das ist dieselbe Sache aus welcher die neue Geburt besteht: Wasser, Blut und Geist. Die Stoffe, die aus Seinem Leib kamen sind die, aus welchem Sein Leib besteht. Seht ihr? Es kam aus Seinem Leib und es ist das Material das benötigt wird, um Seine Braut daraus zu schaffen. Adam seine Braut wurde aus Seinem Leib genommen. CHRISTUS hat Seine Braut von dem Leib genommen. Als CHRISTUS starb, gab es drei Stoffe die aus Seinem Körper kamen: Wasser, Blut und Geist: die Rechtfertigung durch Glauben, das Wasser, die Heiligung durch das Blut und die Taufe mit dem Heiligen Geist.

Dieser letzte, große Schritt muss in der Vollkommenheit geschehen. Der Heilige Geist muss so vollkommen in dieser Gemeinde leben, dass es bewirkt, dass das Haupt und der Leib vereinigt werden. Seht ihr? Versteht ihr? Das ist der Leib. ER ist das Haupt in dem Leib. Wir stellen fest, dass ER in diesen letzten Tagen verheißen hat, dass dieses geschehen würde. Wir sahen das.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Jonah. Many people, I have said, about Jonah, they said, “Well, that fellow was an unbeliever.” No, he wasn’t.

He was supposed to go to Nineveh, that’s exactly right, because it was a great city filled with sin. And maybe a half a million people in it, and they was very, very bad. They was a great commercial city. Their occupation chiefly was fishing, I understand, and so they were. He was sent down there, but he got on the wrong ship and went to—to Tarshish.

Now many people try to say that he didn’t want to do that. I believe it was all planned by God. I was reading a little story, it might bear record to say at this time, to kind of justify Jonah, to get in what I want to say.

Jetzt zu Jona. Ich habe gesagt, dass viele Leute über Jona gesagt haben: „Nun gut, dieser Bursche war ein Ungläubiger.“ Nein, das war er nicht.

Er sollte nach Ninive gehen. Das stimmt ganz genau, weil es eine große Stadt war, die mit der Sünde erfüllt war. Es lebten vielleicht eine halbe Million Menschen darin und diese waren sehr, sehr schlimm. Sie war eine große Handelsstadt. Ich habe gehört, dass ihre Hauptbeschäftigung das Fischen war und so war es auch. Er wurde dorthin geschickt. Aber er bestieg das verkehrte Schiff und reiste nach Tarsis.

Viele Menschen versuchen zu behaupten, dass er dieses gar nicht tun wollte. Ich glaube, dass das alles von GOTT geplant war. Ich las eine kurze Geschichte. Sie könnte vielleicht dieses Mal dafür sorgen den Jona, bei dem was ich sagen möchte, zu rechtfertigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, Jonah, when he took the wrong ship, the first thing you know, he was going the wrong way and they got in trouble. The winds begin to blow, the—the waves begin to roar, and everybody thought the ship was going to sink. So Jonah was fast asleep, and they said, “Rise, O sleeper, and call upon your God!”

And Jonah confessed that he was in the wrong. He said, “Now you bind my feet and my hands, and throw me overboard, and then the storm will cease.” And they did that.

And God had a great fish prepared.

Nun, als Jona das verkehrte Schiff nahm gerieten sie in Schwierigkeiten. Das war das erste was geschah, als er den verkehrten Weg einschlug. Die Winde begannen zu wehen, die Wellen fingen an zu tosen und jeder dachte, dass das Schiff sinken würde. Jona war schnell eingeschlafen und sie riefen: „Stehe auf o Schläfer und rufe deinen GOTT an!“ [Jona 1,6]

Und Jona bekannte, dass er verkehrt gehandelt hatte. Er sprach: „Bindet jetzt meine Füße und meine Hände und werft mich über Bord und dann wird der Sturm sich beruhigen.“ Und sie taten dieses. GOTT hatte einen großen Fisch vorbereitet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, I heard a scientist here not long ago, in Louisville, Kentucky; where, I used to live at Jeffersonville, just across. They had a whale frame laying on a—on a flatcar and this fellow was lecturing, this scientist, and telling about how many teeth he had, and, oh, I don’t know. So then finally he said, “You know, the—the Bible story,” said, “which is not true,” he said, “the Bible...”

That was just too much for me, so I just moved up a little closer. I thought, “I’m going to see what he is going to say.”

He said, “The Bible story of—of the whale swallowing Jonah,” said, “I want you people to look. How could a man get through his throat, when you couldn’t even throw a baseball through his throat?” So he said, “That’s wrong.”

I just couldn’t stand and let that infidel say such things as that. I said, “I beg your pardon, sir. Did you ever read the Bible?”

He said, “Certainly.”

“Well,” I said, “then you make a statement like that? God never said it was a whale. God said it was a ‘fish.’”

He said, “Well, that would be a whale.”

I said, “If it, let it be a whale. It was a special prepared, for God prepared a fish for him.” This one was special. He could make one that the whole boxcar could run into. He is God, see, so that is true. We, we don’t want to believe that, those things, or Bible stories. God prepared this fish for Jonah. He was a special fish, so he—he swallowed Jonah.

Nun, vor einiger Zeit hörte ich in Louisville, in Kentucky, einen Wissenschaftler. Das ist dort wo ich wohne, gerade gegenüber in Jeffersonville. Sie hatten dort ein Walskelett auf einem Tieflader liegen und dieser Mann hielt einen Vortrag. Dieser Wissenschaftler berichtete davon wie viele Zähne der Wal besitzt und so weiter. Ich weiß nicht mehr alles. Schlussendlich sagte er: „Wisst ihr, die Geschichte aus der Bibel ist nicht wahr. Die Bibel...“

Das war einfach zu viel für mich und deshalb ging ich ein wenig näher heran. Ich dachte: „Ich werde mir anhören was er jetzt zu sagen hat.“

Er sagte: „Es geht um die Geschichte aus der Bibel wie der Wal den Jona verschluckte. Ich möchte, dass ihr Leute hierher schaut. Wie könnte ein Mensch durch diesen Schlund hindurch kommen, wenn man nicht einmal einen Tennisball durch seinen Schlund hindurch werfen könnte?“ Deshalb sagte er: „Das ist falsch.“

Ich konnte einfach nicht dort stehen bleiben und zulassen, dass dieser Ungläubige solche Sachen sagt. Ich sagte: „Entschuldige bitte, mein Herr. Hast du jemals die Bibel gelesen?“ Er antwortete: „Gewiss.“

Ich sagte: „Nun gut, wie kannst du dann so eine Behauptung aufstellen? GOTT hat nie gesagt, dass es ein Wal gewesen ist. GOTT sagte, dass es ein Fisch war.“ Er erwiderte: „Nun gut, das würde auf einen Wal hindeuten.“ Ich sagte: „Belassen wir es mal bei einem Wal. Dann war es ein speziell zubereiteter, denn GOTT hat einen Fisch für ihn vorbereitet.“ Dieser eine war ganz besonders. ER konnte einen erschaffen, in den ein ganzer Güterwagen hinein fahren konnte. ER ist GOTT. Versteht ihr? Deshalb ist dieses wahr. Wir wollen solche Sachen oder Geschichten aus der Bibel nicht glauben. GOTT hatte diesen Fisch für Jona vorbereitet. Er war ein besonderer Fisch und so verschluckte er Jona.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And now he was down in the belly of the whale. And his hands tied behind him, and his feet tied. Now you can imagine what condition that man was in. And, anyway, the—the whale, or it was like any other fish, perhaps, it prowls through the water till it finds its food, and then it goes down to the bottom of the sea.

Now you feed your little goldfishes and watch him. He gets his little belly full and he goes down to the bottom of the sea, and puts his little swimmers out. And there he rests, see, ’cause he—he has found his food.

Well, when this fish had found the prophet, and had swallowed him, well, then he must have went down in—in the bottom of the sea. Now, I don’t know that he did, but I say he—he—he might have done it. And now here is this man.

Und jetzt befand er sich dort unten in dem Bauch des Wals. Seine Hände waren hinter ihm zusammen gebunden und seine Füße waren gebunden. Könnt ihr euch vorstellen in welchem Zustand dieser Mann war? Jedenfalls ist es so, dass der Wal oder ob es nun irgendein anderer Fisch war, durch das Wasser streift, bis er seine Speise findet und dann auf den Grund des Meeres hinab geht.

Beobachtet eure kleinen Goldfische, wenn ihr diese füttert. Er schlägt sich seinen kleinen Bauch voll und geht dann auf den Grund hinab und streckt seine kleinen Flossen aus. Dort ruht er aus, weil er sein Fressen bekommen hat.

Nun gut, als dieser Fisch den Propheten entdeckt und ihn verschluckt hatte, muss er danach auf den Grund des Meeres hinab getaucht sein. Nun, ich weiß nicht, ob er das tat, aber ich behaupte, dass er es vielleicht getan hat. Und dort befand sich jetzt dieser Mann.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we’re always, it’s too bad, but we’re always trying to think, and show, or Satan showing us our symptoms. “Well, you see, you, you’re not any better than you was yesterday. You, see, you’re no better.” Don’t look at symptoms.

If anybody could have symptoms, it would have been Jonah. See? See, everywhere he looked was the whale’s belly. See? But you know what he said? “They are lying vanities.” He never said, “I’m going to look at this.” He said, “Once more will I look to Your holy temple.”

For he knew, when Solomon prayed and dedicated that temple, said, “If Thy people be in trouble, anywhere, and look to this holy place and pray, then hear from Heaven.” He had confidence in Solomon’s prayer, a man, an earthly man like you and I, he after a while even backslid, women drawed him away from God. And, but, his prayer was heard by God, and he could have faith under them circumstances.

Nun, es ist zu schade, aber wir sind immer so, dass wir darüber nachdenken und zeigen wollen... Oder vielmehr ist es so, dass Satan uns unsere Symptome zeigt. „Nun gut, siehst du, du bist überhaupt nicht besser dran wie gestern. Du siehst doch, dass es dir gar nicht besser geht.“ Schau nicht auf die Symptome.

Wenn irgendjemand Symptome vorzuweisen hatte, dann war das Jona. Seht ihr? Seht doch, überall wohin er schaute sah er nur den Bauch des Wals. Versteht ihr? Aber wisst ihr was er gesagt hat? „Das sind nur Nichtigkeiten.“ Er hat nie gesagt: „Jetzt muss ich dieses anschauen.“ Er sagte: „Noch einmal werde ich zu Deinem heiligen Tempel schauen.“

Denn er wusste als Salomo gebetet und diesen Tempel eingeweiht hatte, dass er gesagt hatte: „Wenn Dein Volk irgendwo in Schwierigkeiten gerät und zu diesem heiligen Platz schaut und betet, dann höre DU vom Himmel her.“ Er hatte Vertrauen in das Gebet von Salomo, zu einem Mann, einem irdischen Mann wie du und ich und das, nachdem er sogar nach einer Weile zurückgefallen war, weil Frauen ihn von GOTT weggebracht hatten. Aber sein Gebet war vor GOTT erhört worden und er konnte trotz dieser Umstände Glauben haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And how much more faith ought we to have, when we don’t have to look to a temple built by a man; but to Heaven Itself, where the Son of God sits at the right hand of His Majesty, with His Own Blood, ever living to make intercessions!

And there is none of us has that kind of symptom like that. We see people healed in the Presence of God, all the time. We should never look to symptoms; they are lying vanities. Look to God, that’s Who made the promise.

Wie viel mehr Glauben sollten wir dann haben, wenn wir nicht auf einen Tempel schauen müssen den Menschen gebaut haben, sondern zum Himmel selbst, wo der Sohn GOTTES mit Seinem eigenem Blut zur rechten Hand Seiner Majestät sitzt und für immer lebt, um Fürsprache zu halten!

Und es gibt niemanden von uns der so ein Symptom hat. Wir sehen andauernd Menschen die in der Gegenwart GOTTES geheilt werden. Wir sollten niemals auf Symptome schauen, denn sie sind Nichtigkeiten. Schaut zu GOTT, denn das ist der, welcher die Verheißung gegeben hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we find out that whatever taken place, however God got oxygen to the prophet, I don’t know. But he—he lived for three days and nights, according to the Bible. And I don’t know how far Tarshish was, and how far it was from Nineveh, how far out in the sea they were; but Jonah stayed alive, according to the Scripture, for three days and nights. He called him.

Say, “Oh, that’s impossible.”

How about calling Lazarus, after being dead for four days? See? And He’ll call us some day, though we be dead ten thousand years. It don’t make any difference, see, it’ll be the same. See, He is God.

Was auch immer stattgefunden hat und wie GOTT den Propheten mit Sauerstoff versorgt hat, das weiß ich nicht. Aber gemäß der Bibel lebte er drei Tage und drei Nächte lang dort. Ich weiß nicht wie weit Tarsis entfernt war und wie weit es von Ninive entfernt war und wie weit draußen sie auf dem Meer waren, aber gemäß der Bibel blieb Jona drei Tage und drei Nächte am Leben. ER rief ihn. Man sagt: „Oh, das ist unmöglich!“

Wie steht es dann damit, dass Lazarus heraus gerufen wurde, nachdem er vier Tage lang tot war? Seht ihr? Und ER wird uns eines Tages rufen, selbst dann, wenn wir 10.000 Jahre tot sind. Das macht keinen Unterschied. Es wird genauso sein. Seht ihr, ER ist GOTT.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we find him now, and here he comes up to Nineveh. The whale is coming right through the water, like taxiing him. A taxi ride on the bottom of the sea, coming right up to Nineveh, and must have been about noon.

Well, now, those people were fishermen. And they were out pulling in their nets, and so forth, their commercial fishermen. And they were heathens. They worshipped idols. And one of their gods...

Like the Indians used to have here in America, the grizzly bear was a god, Ovegus, which he was a god worshipped by heathen Indians before they were brought into Christianity. They had a god, god of power.

Wir sehen ihn jetzt und hier kommt er nach Ninive herauf. Der Wal kommt direkt durch das Wasser, als ob er für ihn das Taxi spielt. Eine Taxifahrt auf dem Grund des Meeres. Er kommt direkt nach Ninive und es muss etwa Mittag gewesen sein. Nun gut, diese Menschen waren Fischer. Sie waren dort draußen und holten ihre Netze ein und so weiter. Sie waren Fischer von Beruf und sie waren Heiden. Sie beteten Götzen an. Einer ihrer Götter...

Es war so wie bei den Indianern hier in Amerika. Der Grizzlybär, Ursus, war ein Gott für sie. Er war für sie ein Gott der von den heidnischen Indianern angebetet wurde, bevor sie zum Christentum gebracht wurden. Sie hatten einen Gott, der ein Gott der Kraft war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And, in Nineveh, I am told that the whale was the sea god, because he’s the master of the sea. He can swallow up anything. And about noontime, here comes their god, up out of the sea; just opens up his mouth, and the prophet walks right out on the bank. No wonder they believed, see. See? They, certainly they believed, because the prophet, that was giving the message, come out of their god’s mouth, “Repent or this city is going to perish.” See?

So he wasn’t out of the will of the Lord. He was doing just, as, “God makes everything work together for good to them that love God,” that’s right, “and were called according to His purpose.” Jesus referred to him.

Then one more before we close for the prayer line. He referred to Solomon also.

Mir wurde erzählt, dass sie in Ninive den Wal als Meeresgott hatten, weil er der Herrscher über das Meer ist. Er kann fast alles verschlingen. Und etwa zur Mittagszeit kam hier ihr Fischgott aus dem Meer herauf, öffnete einfach sein Maul und der Prophet marschiert direkt auf den Strand hinaus. Es war kein Wunder, dass sie glaubten. Versteht ihr? Gewiss glaubten sie, weil der Prophet, der die Botschaft predigte, direkt aus dem Maul ihres Gottes kam. „Tut Buße oder diese Stadt wird zerstört werden.“ Seht ihr?

Deshalb war er nicht außerhalb von dem Willen GOTTES. Er tat einfach nur das, wie es heißt: „GOTT lässt alles zum Guten wirken für die, welche GOTT lieben.“ Das stimmt und wir wurden gemäß Seiner Absicht gerufen. JESUS bezog sich auf ihn.

Dann betrachten wir noch jemanden, bevor wir wegen der Gebetslinie zum Schluss kommen. ER bezog sich auch auf Salomo.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, when God sends a gift to the earth, and the people respect it, it’s always a golden age for that people. But when they reject it, it’s always chaos for that people. He—He does that, every age. Just look. Look when they rejected Jesus, and when they rejected the prophets, and so forth, what it was.

But in Solomon’s time, they believed, all of them. Solomon had a gift of discernment. God gave it to Solomon. It... And people believed it, all with one accord. They were—they were called the—the millennium, almost, for the Hebrew race at that time. It was the golden age, Solomon’s age. No wars or nothing; He prospered it. They built the temple and all these great things that they done through Solomon’s age, because he was a type, Son of David, you see, the fleshly Son of David. Now, we find that in this time, when they built the temple and everything, everybody respected that gift that God gave them, and even made him their king. And the fame went everywhere.

Nun, wenn GOTT eine Gabe auf die Erde schickt und die Menschen diese achten, dann ist das immer ein goldenes Zeitalter für diese Menschen. Aber wenn sie es ablehnen, dann ist es immer ein Chaos für diese Menschen. ER tut dieses in jedem Zeitalter. Seht es euch an. Seht doch wie es war, als sie JESUS ablehnten und als sie Seine Propheten ablehnten und so weiter.

Aber zur Zeit von Salomo glaubten sie alle. Salomo hatte eine Gabe der Unterscheidung. GOTT schenkte sie dem Salomo. Die Menschen glaubten ihr alle einmütig. Die Zeit des jüdischen Volkes wurde damals beinahe als Tausendjähriges Reich bezeichnet. Es war das goldene Zeitalter, das Zeitalter Salomos. Es gab keine Kriege oder so etwas. ER ließ es gedeihen. Sie bauten den Tempel und alle diese großartigen Sachen die sie in der Zeit des Zeitalters von Salomo taten. Denn er war ein Schattenbild und der Sohn Davids, der fleischliche Sohn von David. Nun, wir sehen in dieser Zeit, als sie den Tempel und alles bauten, dass jedermann diese Gabe achtete, die GOTT ihnen geschenkt hatte und sie machten ihn sogar zu ihrem König. Der Ruhm verbreitete sich überall.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’m telling you, Americans, if we would only respect the gift that God has sent us, the Holy Ghost, we wouldn’t have to worry about the Russian astronauts and the atomic bombs, and things. Well, that’s our—our security, is Christ. See? He is our security.

But the trouble of it is, He sends us the gifts and we laugh it to scorn, just like they did. That’s the reason we are bound for judgment. We have... it has to strike. It’s, just, God is no respect of person. If God would let this world get by, this New York, this America, this world, get by with what it’s done now, without bringing judgment upon it, He would be duty bound, as a just God, to raise up Sodom and Gomorrah and apologize for burning them up, for He burnt them up the very same thing that we’re doing right now. See? See? So He promised it would be this way.

Ich kann euch Amerikanern nur sagen: wenn wir doch nur die Gabe achten würden die GOTT uns geschickt hat, den Heiligen Geist, dann würden wir uns keine Sorgen mehr machen brauchen über die russischen Astronauten und die Atombomben und solche Sachen. Nun gut, unsere Sicherheit ist CHRISTUS. Seht ihr? ER ist unsere Sicherheit.

Aber das Problem dabei ist, dass ER uns Gaben sendet und wir verlachen sie genauso wie sie es taten. Aus dem Grund sind wir für das Gericht bestimmt. Wir bekommen es. Es muss uns treffen. Es ist einfach so, dass GOTT kein Ansehen der Person berücksichtigt. Wenn GOTT diese Welt durchkommen lassen würde, dieses New York, dieses Amerika und diese Welt mit dem durchkommen lassen würde was sie jetzt getan haben, ohne dass Gericht darüber zu bringen, dann wäre ER als ein gerechter GOTT dazu verpflichtet Sodom und Gomorra wieder aufzuerwecken und sich dafür zu entschuldigen, dass ER sie verbrannt hat. ER hat sie für dieselbe Sache verbrannt, die wir jetzt gerade tun. Versteht ihr? Seht ihr das? Deshalb hat ER verheißen, dass es so geschehen würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we found now, that in the days of Solomon, could you imagine, everyone speaking of God, “Oh, Solomon’s great power of discernment!” That was a gift that could discern, and everybody was bragging about it. There was no confusion, say, “Ah, no, no!” All of them believed it. And the fame spread into every nations. And nations become afraid of Israel, but not because they had a better army, but because God was among them. That’s what brings fear, God. God was among them.

Oh, how it ought to be with us, professing a Christian nation! It’s too bad that denominations and things has twisted us in such a condition, as we’re all out of form today, and no man knows hardly what to believe.

Könnt ihr euch das vorstellen? Wir haben jetzt festgestellt, dass in den Tagen von Salomo jeder von GOTT geredet hat. „Oh, Salomo hat diese gewaltige Kraft der Unterscheidung!“ Das war eine Gabe die unterscheiden konnte und jeder rühmte sie. Dort gab es keine Verwirrung, dass man sagte: „Oh, nein, nein!“ Sie alle glaubten es. Der Ruhm verbreitete sich in jedem Land. Und die Nationen fürchteten sich vor Israel. Aber nicht deshalb, weil sie eine bessere Armee gehabt hätten, sondern weil GOTT in ihrer Mitte war. Das ist es was die Furcht bringt, GOTT. GOTT war in ihrer Mitte.

Oh, wie sollte das bei uns sein, die wir bekennen eine christliche Nation zu sein! Es ist so schade, dass die Denominationen und Dinge uns in so einen Zustand versetzt haben, dass wir uns heutzutage alle nicht mehr weiter entwickeln und kein Mensch so richtig weiß, was er glauben soll.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And, watch, then the fame of Solomon went all the way down into Sheba. The queen heard it. She was a heathen. And every, only way they had then... They didn’t have television and things that we have today, or the press. The only way they had to send messages was lip to ear. And every time a caravan would come in, no doubt the little queen would go out and say, “Did you pass through Palestine as you came down?”

“Yes.”

“Is that so, what they say?”

“Oh, you should see it! Nothing like it! Those people has got a revival up there. You... It’s a nationwide affair. Oh, they’re having a wonderful revival. And their God has anointed their king, and he has got a gift of discernment. And you’ve never seen anything like it. There is nothing can exceed that wisdom. He can tell anything. It’s—it’s beyond the wisdom of a man. It’s a discernment from God.” And they all, why, they heard.

Und achtet darauf, dass sich der Ruhm von Salomo ganz weit bis nach Saba hinab verbreitete. Die Königin hörte davon. Sie war eine Heidin. Die einzige Möglichkeit die sie damals hatten... Sie besaßen kein Fernsehen und solche Dinge die wir heute haben oder die Presse. Die einzige Möglichkeit die sie hatten, um Botschaften zu verschicken, war von Mund zu Mund. Jedes Mal, wenn eine Karawane hereinkam, ist die kleine Königin zweifellos hinausgegangen und hat gefragt: „Seid ihr durch Palästina gekommen, als ihr hierher gezogen seid?“ „Ja.“ „Verhält es sich so, wie sie es behaupten?“

„Oh, du solltest das sehen! Es gibt nichts Vergleichbares! Diese Menschen haben dort oben eine Erweckung. Es ist eine landesweite Angelegenheit. Oh, sie haben eine wunderbare Erweckung. Ihr GOTT hat ihren König gesalbt und er hat eine Gabe der Unterscheidung bekommen. [1.Kön.3,9] So etwas wie das, hast du noch nie gesehen. Es gibt nichts, was diese Weisheit übertreffen könnte. Er kann einem alles erzählen. Es geht über die Weisheit eines Menschen hinaus. Es ist eine Gabe der Unterscheidung von GOTT.“ Sie alle hörten davon.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You know, “Faith cometh by hearing, hearing the Word of God.” Not hearing that we’re Methodist, Baptist, or Pentecostals; but hearing the Word of God, see. “Faith cometh by hearing.”

And when they, she would hear, hunger set in. Well, now, she decided, after she had heard all this, before she would say anything about it, that she would go see for herself before she passed her comments. Oh, wouldn’t that be nice if we’d all do that? See? Though no doubt that she got up many scrolls, the Bible, of the prophets, of what they had prophesied, to see the nature of their God Jehovah.

Ihr wisst, dass der Glauben durch das Hören kommt, das Hören des Wortes GOTTES. Nicht das zu hören, dass wir Methodisten, Baptisten oder Pfingstler sind, sondern das Hören des Wortes GOTTES. Seht ihr, der Glauben kommt durch das Hören. [Röm.10,17]

Als sie davon hörte wurde sie hungrig danach. Nun gut, sie entschied sich, nachdem sie dieses alles gehört hatte und bevor sie irgendetwas darüber sagen könnte, dass sie hinreisen und es sich selbst anschauen würde, bevor sie ihre Bemerkungen dazu abgibt. Oh, würde das nicht schön sein, wenn wir das alle so tun würden? Seht ihr? Zweifellos hatte sie viele Schriftrollen der Propheten bekommen, von dem was sie geweissagt hatten, die Bibel, um die Natur ihres GOTTES, Jehova, kennenlernen zu können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now this little queen had many things to confront her before she went up there. The first thing, being a pagan, she’d have to go to her priest, to ask permission, because she was a queen and a member of the church. So I can imagine her going up to the priest, and saying, “Father, can I go up to Israel to attain some wisdom from this great man, Solomon, who their God has bestowed wisdom upon?”

I can hear him say, “My child, I never would have thought such out of you. Our denomination is not cooperating in that revival.” But you know how it would be today. I’m making it now from the sublime to the ridiculous, of course. But now it would be the same spirit today would say that. See, the same spirit would bring, grant it that way. Then she... “You mustn’t do that, you see. Because, after all, those people are... They’re fanatics. They believe in all kinds of signs and things. But, well, you see, everyone knows that they’re a bunch of fanatics. Like seas drying up, and all these kind of things that they’ve had, there is none of it true. See, it’s just a tale that’s been told, or a song that’s been sung, or something. And there is nothing to that.”

Diese kleine Königin hatte viele Sachen mit denen sie konfrontiert war, bevor sie dort hinauf ziehen konnte. Als erstes war sie eine Heidin und musste deshalb zu ihrem Priester gehen, um die Erlaubnis zu bekommen, weil sie eine Königin und ein Mitglied der Gemeinde war. Deshalb kann ich mir vorstellen wie sie zu ihrem Priester hinauf geht und sagt: „Vater, kann ich nach Israel hinaufziehen, um etwas Weisheit zu erlangen von diesem großartigen Mann Salomo, den ihr GOTT mit Weisheit ausgestattet hat?“

Ich kann ihn sagen hören: „Mein Kind, ich hätte so etwas nie von dir gedacht. Unsere Denomination arbeitet in dieser Erweckung nicht mit.“ Ihr wisst wie sich das heutzutage verhält. Natürlich erzähle ich das jetzt so, dass etwas Ernstes lächerlich erscheint. Aber heutzutage würde es derselbe Geist sein der jetzt so etwas sagt. Seht ihr, derselbe Geist würde es genauso ausdrücken. „Du darfst dieses nicht tun. Verstehst du? Denn schließlich sind diese Menschen... Sie sind Fanatiker. Sie glauben an alle möglichen Zeichen und so weiter. Aber gut, du siehst, dass jeder weiß, dass sie nur eine Gruppe von Fanatikern sind. Dieses Meer das austrocknete und alle diese Sachen die sie hatten, davon ist nichts wahr. Schau, es ist nur ein Märchen das erzählt wurde oder ein Lied, welches gesungen wurde oder so etwas. Da ist nichts dahinter.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But, you know, when real faith strikes into a heart, they begin to hunger. They want to see.

There is not a person living but what like to look past the time, the curtain. “Where did I come from? Who am I? And where am I going?” Of all the fine books that’s been read, the great master selections that’s been made, there is only one Book that reveals who you are, where you come from, and where you’re going. That’s it. That’s it. And It also lets us look past the curtain, to see it.

Aber wisst ihr, wenn der echte Glauben in ein Herz hinein kommt, dann fangen sie an zu hungern. Sie wollen etwas sehen.

Es gibt nicht eine lebende Person die nicht gerne hinter den Vorhang der Zeit schauen möchte. „Wo bin ich hergekommen? Wer bin ich? Wo gehe ich hin?“ Von allen schönen Büchern die gelesen wurden, die großen Auswahlen die getroffen wurden, gibt es nur ein einziges Buch, welches offenbart wer du bist, wo du herkommst und wo du hinkommst. Das ist alles. Das ist alles. Und es lässt uns auch hinter den Vorhang der Zeit schauen, um es zu erkennen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now when they seen this take place, she heard about this, then she said, “I’m going to go anyhow.” So no matter what the bishop says, or whatever it was, she’s going to go anyhow, determined, because she wants to see something real, something.

Well, then the priest might have said to her, said, “Now look, daughter, you’re a queen, you mustn’t associate with such people as that.”

“Regardless, I’m a human being that’s got to die, too.”

“Well, now, if there was anything like that going on, it would be right here in our church.” Course, that spirit isn’t dead either, see. “It, it has to come through ours, or it isn’t right.”

Well, she might have said, “I’ve been here since I was a little girl, dedicated. I’ve seen all these idols and statues, and so forth, and you’ve talked about them being gods. My grandmother belonged here, and my great-grandmother, and my great-great-grandmother. And there is not one of them that showed anything, any sign of life. They say that That’s ‘Life.’”

Sie hatten dieses geschehen sehen und sie hörte davon. Dann sagte sie: „Ich gehe trotzdem.“ Egal was der Bischof sagte oder um was auch immer es ging, würde sie dennoch gehen. Sie war überzeugt, weil sie etwas Echtes sehen wollte.

Nun gut, dann hat der Priester ihr vielleicht gesagt: „Jetzt sieh einmal, meine Tochter, du bist eine Königin. Du darfst dich nicht mit solchen Leuten verbinden.“ „Egal, ich bin ein Mensch der auch einmal sterben muss.“

„Nun gut, aber wenn irgendetwas Vergleichbares sattfinden würde, dann wäre es hier in unserer Gemeinde.“ Natürlich, dieser Geist ist auch noch nicht tot. „Ja, es muss von uns ausgehen, denn sonst ist es nicht richtig.“

Vielleicht hat sie dann gesagt: „Ich bin schon als kleines Kind hier gewesen und habe mich geweiht. Ich habe alle diese Götzen, Statuen und so weiter gesehen und du hast darüber gesprochen, dass sie Götter sind. Meine Großmutter gehörte hierzu und meine Urgroßmutter und meine Ur-Urgroßmutter. Es gibt keinen einzigen von ihnen der irgendetwas getan oder irgendein Zeichen von Leben gezeigt hätte. Sie behaupten, dass dieses das ‘Leben’ wäre.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

There ought to be some more people with that kind of an idea like that queen had, right here in New York and all over the world.

“I want to see it, myself. And I don’t see those idols. I hear you read all kinds of books, and prayer books, and so forth, but what is it? I never see a move of anything that’s alive. It’s all dead, some theology or something. My heart is hungering to see. Where is there a God? Where is He?”

Oh, may the world hunger for that! Where is He? If He ever was God, He’s got to still be God. If He didn’t, He died. See? “He is the same,” the Bible said, “yesterday, today, and forever.”

Es sollte gerade hier in New York und auf der ganzen Welt noch mehr Menschen geben mit diesem Gedanken, den diese kleine Königin gehabt hat.

„Ich möchte es mir selbst anschauen. Ich will diese Götzen nicht mehr sehen. Ich habe gehört, wie du alle diese Bücher und Gebetsbücher und so weiter gelesen hast, aber was steckt dahinter? Ich habe noch nie eine Bewegung oder irgendetwas Lebendiges gesehen. Es ist alles tot, nur eine Theologie oder so etwas. Mein Herz hungert danach, etwas zu sehen. Wo gibt es einen GOTT? Wo ist ER?“

Oh, möge die Welt nach diesem hungern! Wo ist ER! Wenn ER jemals GOTT war, dann muss ER immer noch GOTT sein. Wenn ER es nicht ist, dann ist ER gestorben. Versteht ihr? Die Bibel sagt: „ER ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now notice, her heart begin to hunger now, so she had a good idea. She said, “I’m going to take quite a bit of money, and some frankincense and stuff, myrrh. And if that thing is right, I’m going to support it. If it isn’t right, I’ll leave it alone.”

She could sure teach Pentecostals! Support something that calls you a holy-roller and everything else, see, and you still support it. See? Oh, my! And the gift of wisdom is supposed to be in the church. Now notice. That’s for the pastors to say. Now notice.

Then she says this, “I’ll take my gifts with me. And if it isn’t the truth, I can bring my gifts back.” That’s good. Now the little lady got ready to go. She taken a few eunuchs, all this money, and her maids.

Passt auf! Ihr Herz fing jetzt an, danach zu hungern und deswegen bekam sie eine gute Idee. Sie sagte: „Ich werde ein wenig Geld in die Hand nehmen und etwas Weihrauch und Myrrhe und so weiter und wenn diese Sache richtig ist, dann werde ich sie unterstützen. Wenn es nicht richtig ist, dann werde ich mich nicht mehr damit beschäftigen.“

Sie hätte gewiss die Pfingstler belehren können! Sie unterstützen etwas, das dich als heiliger Roller und alles Mögliche bezeichnet! Seht ihr und ihr unterstützt es immer noch. Versteht ihr? Oh, du meine Güte! Die Gabe der Weisheit sollte in der Gemeinde vorhanden sein. Passt auf! Das gilt jetzt für die Pastoren. Passt auf!

Dann sagte sie folgendes: „Ich werde meine Geschenke mitnehmen und wenn es nicht die Wahrheit ist, dann bringe ich meine Geschenke wieder zurück.“ Das ist gut. Jetzt machte sich die kleine Dame bereit, los zu ziehen. Sie nahm ein paar Diener, das ganze Geld und ihre Mägde mit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now just think the distance she had to travel, to find out whether this was right or not. See? Measure it on your map, from Palestine down to Sheba. It’s exactly ninety days, three months on the back of a camel. She didn’t... She had difficults. She couldn’t come in an air-conditioned Cadillac like we do. But, she, she come all the way from the uttermost part of civilization, the world at that time, to hear the wisdom of Solomon.

And people live across the street and won’t come to hear something that’s greater. No wonder Jesus said “she’ll rise in the last days and condemn this generation”!

She had troubles in the way. Remember, the sons of Ishmael, them fleet riders out there were robbers in the desert. How easy it would have been for a great band of those Ishmaelites to fall in upon that little queen and kill those half a dozen eunuchs, and take all their treasury.

Denkt jetzt einmal darüber nach, welche Entfernung sie zurücklegen musste, um herauszufinden, ob dieses richtig war oder nicht. Seht ihr? Messt es auf eurer Karte nach, wie weit es von Palästina bis nach Saba ist. Es sind genau 90 Tage, drei Monate, auf dem Rücken eines Kamels. Sie hatte Probleme. Sie konnte nicht so wie wir in einem Cadillac mit Klimaanlage fahren. Aber sie reiste die ganze Strecke, vom äußersten Ende der Zivilisation der damaligen Welt, um die Weisheit von Salomo zu hören.

Manche Menschen wohnen auf der anderen Straßenseite und wollen nicht kommen, um etwas Größeres zu hören. Kein Wunder, dass JESUS sagte: „Sie wird in den letzten Tagen aufstehen und dieses Geschlecht verurteilen!“

Es lagen Schwierigkeiten auf ihrem Weg. Denkt an die Söhne Ismaels, diese Straßenräuber dort draußen in der Wüste. Wie leicht wäre es für eine große Gruppe dieser Ismaeliten gewesen, über diese kleine Königin herzufallen und dieses halbe Dutzend Diener zu töten und alle ihre Schätze weg zu nehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But there is somehow or another, that when the heart goes to hungering after God, troubles don’t look like anything. You’ve got your mind set, no matter what anybody calls you. They can call you whatever they want to, they can say what ever they want to, they can try to put every stumbling block in your way; but if you’re thirsting for God, you’re going to find It somewhere. That’s all, see. Nothing is going to stop you. Husband isn’t going to stop you. Wife isn’t going to stop you. Church isn’t going to stop you. Pastor isn’t going to stop you. There is nothing can keep a saint away from his God, if he really wants to see It. No.

Aber so ist das, wenn das Herz anfängt nach GOTT zu hungern. Die Schwierigkeiten erscheinen dann als nichtig. Du hast es dir gut überlegt und es ist dir egal wie dich irgendjemand nennt. Sie können dich nennen wie sie wollen. Sie können alles sagen was sie wollen. Sie können versuchen, dir jeden Stolperstein in den Weg zu legen den sie nur finden. Aber wenn du nach GOTT dürstest, dann wirst du IHN irgendwo finden. Das ist alles. Seht ihr? Nichts wird dich aufhalten können. Der Ehemann wird dich nicht aufhalten können. Die Ehefrau wird dich nicht aufhalten können. Die Gemeinde wird dich nicht aufhalten können. Der Pastor wird dich nicht aufhalten können. Es gibt nichts, was einen Heiligen von seinem GOTT abhalten kann, wenn er es wirklich sehen will. Nein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

She never even thought of it.

You don’t think either, what this one is going to say, and what mother is going to say, and dad is going to say, or husband is going to say. When you come to find Jesus Christ to be reality, and you hear that He is alive, there is nothing going to stop you, when that hunger, that seed that’s been predestinated before the foundation of the world. When the Light strikes that, it’s coming to Life that quick.

This little woman was that type of seed, yet being an alien, a heathen.

Now, now remember, she probably had to travel by night, it was so hot on that Sahara Desert. And—and she had traveled by night. Maybe reading the scrolls. “Now, we’ll find out what the prophet said here about what God was. ‘I’ll reveal the secrets of the heart. And if there be one among you, spiritual or a prophet, I the Lord will make Myself known to him, speak to him in visions. And what he says comes to pass, hear him.’ I’ll find out when I get there. That’s what that God is. I’ll find out.”

Sie hat sich überhaupt gar keine Gedanken darüber gemacht.

Du denkst auch nicht darüber nach was dieser eine zu sagen hat und was die Mutter dazu sagt und was der Vater dazu sagt oder was der Ehemann dazu sagt. Wenn du kommst, um JESUS CHRISTUS als eine Wirklichkeit zu entdecken und du hörst, dass ER lebt, dann gibt es nichts was dich aufhalten kann, wenn dieser Hunger, dieser Same der vor Grundlegung der Welt vorherbestimmt wurde, vorhanden ist. Wenn das Licht diesen trifft, dann kommt er ganz schnell zum Leben.

Diese kleine Frau war diese Art von Samen und das obwohl sie eine Fremde war, eine Heidin.

Erinnert euch jetzt daran, dass sie wahrscheinlich nachts gereist ist, weil es in dieser Sahara Wüste so heiß ist. Und deshalb reiste sie bei Nacht. Vielleicht hat sie währenddessen die Schriftrollen gelesen. „Nun, wir werden herausfinden was der Prophet hier über GOTT gesagt hat.“ „Ich werde die Geheimnisse des Herzens offenbaren. Und wenn einer unter euch ist der geistlich ist oder ein Prophet, dem werde ich, der HERR, mich selbst bekannt machen und in Visionen mit ihm reden. Wenn das geschieht was er sagt, dann hört auf ihn.“ „Ich werde es herausfinden, wenn ich dort hinkomme, denn das ist die Weise wie dieser GOTT handelt. Ich werde es herausfinden.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Notice now, after a while she finally arrived at the revival that was going. It was a revival. So, she arrived. Now she didn’t come just to say, “I’ll go in and sit down a few minutes. And if I hear him say one word that my creed doesn’t agree with, up I go!” No, she is going to be at the Judgment, to judge that type, see. She come to stay until she was thoroughly convinced.

If we could just do that, just be reverent and sit still, and say now, “This is something that might look like it could be right. I don’t know. I’m not going to criticize. I’m just going to sit still, and I’m going to watch. And then I’m going to compare it with the Scripture and see if it’s right.” You owe that to yourself.

Passt jetzt auf! Nach einer Weile kam sie schließlich bei der Erweckung die stattfand an. Es war eine Erweckung. Sie kam dort an. Sie kam nicht, um einfach zu sagen: „Ich werde hinein gehen und mich ein paar Minuten hinsetzen. Wenn ich ihn ein Wort sagen höre mit dem mein Glaubensbekenntnis nicht übereinstimmt, dann werde ich wieder gehen!“ Nein, sie wird beim Gericht da sein, um diese Sorte zu verurteilen. Sie kam, um so lange zu bleiben, bis sie ganz und gar überzeugt war.

Wenn wir dieses nur tun könnten, einfach ehrfürchtig und still zu sitzen und dann zu sagen: „Dieses ist etwas, das vielleicht so aussieht, als ob es richtig wäre. Ich weiß es nicht. Ich werde es nicht kritisieren. Ich werde einfach nur still sitzen bleiben und werde es beobachten. Dann werde ich es mit der Schrift vergleichen und feststellen, ob es richtig ist.“ Das schuldest du dir selbst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, she come from the utmost parts of the world. She went out into probably the courtyards of the temple, and she set up her tents and what-more. And maybe... Now I’m going to drama this for the young folks, and so forth.

Maybe that morning, when the church opened up, the trumpet sound, the priests blowed the trumpets and the music played, and so forth. And all the—the children begin to gather in, and maybe she got her seat way back at the back. Usually that’s the way it happens. And she got way back at the back. Well, she watched when pastor Solomon came out. And he... They introduced him and he spoke to the people and read the Scriptures, and they prayed. And then the first case come up. Now she’ll say, “I’ll just see how much discernment this is.”

Nun, sie kam von den äußersten Enden der Erde. Sie ging vielleicht in den Hof des Tempels hinein und stellte dort ihre Zelte auf und was sonst noch. Jetzt werde ich dieses für euch junge Leute und so weiter besonders anschaulich darstellen.

Vielleicht ertönte an dem Morgen die Posaune, als die Gemeinde öffnete. Die Priester bliesen die Posaunen und die Musik spielte und so weiter. Die ganzen Kinder begannen sich zu versammeln und vielleicht hat sie ihren Sitzplatz ganz weit hinten eingenommen. Gewöhnlich geschieht das in der Weise. Und sie nahm ihren Platz ganz weit hinten ein. Nun gut, sie beobachtete das, als der Pastor Salomo hervor trat. Sie stellten ihn vor und er sprach zu den Menschen und las die Schriftstellen und sie beteten. Dann wurde der erste Fall aufgerufen. Jetzt wird sie gesagt haben: „Ich werde sehen wie viel hinter dieser Unterscheidungsgabe steckt.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And when she saw that discernment, I guess the next meeting she moved a few seats forward. Maybe she... And that, this, if we... If it sounds sacrilegious, forgive me. Maybe her prayer card wasn’t called just that one evening, see, she had to wait a little while. I’m trying to get something to the people, you understand, see. And maybe it wasn’t that, but, however, finally she watched case after case, and she was convinced.

But wait till it happens to her. That’s the one she wants. And the Bible said that, “When she was brought in the presence of Solomon, that there wasn’t anything, any question in her mind, but what Solomon made known.” God revealed to her, revealed to Solomon, all the things that she had need of in her life. And when he did this, it happened to her then. And she stood up, and she said, “All that I have heard was right, and more than this.” She said, “And blessed is the men that sit here daily and see that great gift working, that great sign. Blessed are the men who are with you here and see this things daily.” She accepted God. She had seen something real. Her heart was put to buzzing. She found something that was genuine, something that wasn’t a dead creed, something that wasn’t an idol. It was a living God.

Ich vermute, dass sie am nächsten Morgen, als sie diese Unterscheidung gesehen hatte, ein paar Sitzplätze nach vorne rückte. Wenn es lästerlich klingt, dann verzeiht mir bitte. Vielleicht wurde ihre Gebetskarte an diesem einen Abend einfach nicht aufgerufen. Sie musste eine kleine Weile warten. Jetzt versuche ich den Menschen etwas beizubringen, damit ihr das versteht. Vielleicht war es nicht so, aber wie auch immer beobachtete sie einen Fall nach dem anderen und sie wurde überzeugt.

Aber wartet, bis es mit ihr geschah. Das war es wonach sie sich sehnte. Die Bibel sagt folgendes dazu: „Als sie in die Gegenwart von Salomo gebracht wurde, gab es überhaupt nichts, keine Frage mehr in ihren Gedanken, die Salomo ihr nicht beantwortet hätte.“ GOTT offenbarte dem Salomo alle Dinge die sie in ihrem Leben benötigte. Und als er das getan hatte, geschah es auch mit ihr. Sie stand auf und sagte: „Alles was ich gehört habe stimmte und noch mehr als dieses. Gesegnet ist der Mensch der täglich hier sitzt und diese gewaltige Gabe wirken sieht, dieses großartige Zeichen. Gesegnet sind die Menschen die mit dir zusammen sind und diese Sache täglich erleben.“ Sie nahm GOTT an. Sie hatte etwas Wahres gesehen. Ihr Herz war hoch erfreut. Sie hatte etwas gefunden das echt war, etwas, das kein totes Glaubensbekenntnis war, etwas das kein Götze war. Es war ein lebendiger GOTT.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, no wonder Jesus said that, “The queen of the South shall rise up in the Judgment, with this generation, and condemn it; for she came from the utmost parts of the earth, to hear the wisdom of Solomon, and, behold, a greater than Solomon is here.” And even in the days of the Lord Jesus, the Emmanuel, God made flesh, “God was in Christ, reconciling the world to Himself,” He was the living Word. And in that day, even telling them that criticized His ministry of that type, that He would forgive them. Said that, “When the Holy Spirit came...”

You’ve got two thousand years more education to the Bible than they had there, two thousand more years that the Holy Spirit has been moving on the earth. Now, if she condemns that generation, what will she do with this generation? A greater than Solomon is here! The little lady saw something real.

Kein Wunder, dass JESUS sagte: „Die Königin des Südens wird im Gericht mit dieser Generation aufstehen und sie verurteilen, denn sie kam von den äußersten Enden der Erde, um die Weisheit von Salomo zu hören und siehe, ein Größerer als Salomo ist hier.“ Selbst in den Tagen des HERRN JESUS, dem Immanuel, GOTT Fleisch gemacht, war GOTT in CHRISTUS und versöhnte die Welt mit sich selbst. ER war das lebendige Wort. Und in jener Zeit hat ER ihnen sogar noch gesagt, dass ER ihnen vergeben würde, denen, die Seinen Predigtdienst von dieser Art kritisierten. ER sagte: „Wenn der Heilige Geist kommt...“

Ihr habt 2000 Jahre mehr Bildung über die Bibel bekommen, als sie es damals hatten, 2000 Jahre mehr in denen der Heilige Geist sich auf der Erde bewegt hat. Nun, wenn sie jenes Geschlecht verurteilt, was wird sie dann mit dieser Generation tun? Ein Größerer als Salomo ist hier! Die kleine Dame hatte etwas Echtes gesehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I’ve told this little thing before, but I believe it bears telling right now before I call the prayer line. I like to hunt. I—I... It’s just a second nature to me. I—I love it. My conversion never took that from me, because I like to get into the wilderness. I used to hunt up North here, and used to hunt here in the Adirondack, years ago. And I’d get out there and get on top the mountains, watching the sun rise and set, and cry, and stay out there for weeks, and hear God speaking through nature. That’s where He...

My first Bible was nature. To see how a little seed could fall in the ground, and freeze that deep, and the seed burst open, the pulp run out, and every sign is gone that you can see, but next spring it lives again. See? God made a way for it. “He made a way for the seed to live again,” I said, “there is some way for me to live again.” That’s right. So that was my first Bible.

Ich habe diese Kleinigkeit schon zuvor erwähnt, aber ich glaube, dass es gut passt, bevor ich diese Gebetslinie aufrufe. Ich jage gerne. Es ist einfach so wie meine zweite Natur. Ich liebe es. Meine Bekehrung hat es nie aus mir heraus genommen, weil ich es liebe in die Wildnis zu gehen. Ich habe früher hier im Norden gejagt. Vor Jahren habe ich hier in den Adirondack-Bergen gejagt. Ich wandere dort hinaus, steige auf die Bergspitzen und beobachte wie die Sonne aufgeht und wenn sie untergeht und weine dabei. Ich bleibe einige Wochen dort draußen und höre, wie GOTT durch die Natur redet. Das ist der Ort, wo ER... Meine erste Bibel war die Natur. Man sieht, wie ein kleiner Same in die Erde fällt und sie so tief gefriert, dass der Same dann aufbricht und der Saft heraus läuft. Jedes Merkmal das man vorher sehen konnte ist verschwunden, aber im nächsten Frühling ist er wieder lebendig. Seht ihr? GOTT hat einen Weg dafür geschaffen. ER schuf eine Möglichkeit für den Samen, wieder zum Leben zu kommen. Ich sagte mir: „Dann gibt es auch für mich eine Möglichkeit, wieder zum Leben zu kommen.“ Das stimmt. Deshalb war dieses meine erste Bibel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I used to hunt with a little Yankee up here, that was a fine hunter, but he was very cruel in heart. And he was a—he was a good man, I guess. He, a nice fellow to hunt with and you never had to bother about hunting him up, he knowed where he was at. And we hunted, but he was so really cruel in his heart. And I said to him, many times, I said, “Why you so cruel?”

And the—the fellow, not making fun of him, or anything, but he had kind of an eyes looked like a lizard. And he—and he would look at me, say, “Oh, go on, preacher! Get next to yourself, Billy! You’ll never make a hunter and preacher, too.” He said, “You know, you’re too chicken-hearted.” And he used to kill fawns just to make me feel bad.

Früher jagte ich hier oben mit einem kleinen Yankee. Er war ein guter Jäger, aber er hatte ein sehr grausames Herz. Ich denke, dass er ein guter Mann war. Er war ein netter Bursche, wenn man mit ihm auf die Jagd ging. Man brauchte sich um ihn keine Sorgen zu machen. Er wusste immer wo man sich befand. Wir jagten zusammen, aber er hatte so ein richtig grausames Herz. Ich fragte ihn sehr oft: „Warum bist du so grausam?“

Ich will mich nicht über ihn lustig machen oder so etwas, aber er hatte Augen wie eine Eidechse. Er schaute mich an und sagte: „Oh, Prediger, lass es. Billy, werde doch einmal normal! Du wirst nie gleichzeitig ein Jäger und ein Prediger sein können. Weißt du, du bist einfach zu weich.“ Er tötete immer nur Rehkitze, damit es mir um sie Leid tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The little fellows, I hate to kill them. So he said... It’s all right if the law says kill a fawn, that’s all right, but just not kill them for fun. Abraham killed a calf, and God eat it. And that’s right, see, so it isn’t the size of the animal. But nothing but just to kill it, to be mean, that’s murder, to me. I think that little fellow should live. If you have need of it, well, if the law says you can take it, well, all right. You know, I was seven years a conservation officer, so then there was a... That’s while I served the Baptist church.

So then when this fellow, he was so cruel about it, one year I went up there, and he had made him a—a little whistle.

Ich hasse es, wenn diese kleinen Kitze getötet werden. Es ist in Ordnung, wenn das Gesetz sagt, dass es erlaubt ist, ein Kitz zu töten. Das ist in Ordnung, aber nicht, um sie einfach nur zum Spaß zu schießen. Abraham tötete ein Kalb und GOTT hat davon gegessen. Das ist richtig. Es geht nicht um die Größe eines Tieres. Aber es ist nicht richtig nur zu töten, um gemein zu sein. Das ist für mich Mord. Ich glaube, dass dieses kleine Kitz am Leben bleiben sollte. Wenn du es unbedingt zum Essen brauchst, nun gut und das Gesetz sagt, dass man es schießen darf, nun, dann ist es in Ordnung. Wisst ihr, ich war sieben Jahre lang ein Wildhüter. Das war zu der Zeit, als ich der Baptistengemeinde gedient habe.

Dieser Mann war so gemein in dieser Sache. In einem Jahr ging ich dort hinauf und er hatte sich eine kleine Pfeife gebastelt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I’m not throwing that to the Baptist people, see. No, see, I didn’t mean that that way. I was... I wasn’t out on the field. Now, I wanted to work. I’ve always worked till just when I had to go on this evangelistic work, and yet I’ve never took an offering in my life, see. That’s right. See? But I—I’ve never asked a person for a penny. I—I want my life to come down to a time where I have to say something pretty soon, like Samuel stood, he said, “Have I ever told you anything in the Name of the Lord but what come to pass? Have I ever took money from you, your living?” See, that’s right. They said, “No, you haven’t.” But they wanted their king anyhow, so—so that’s probably the way it’ll turn out, so it usually does.

Nun, ich schiebe die Schuld nicht auf die Menschen die Baptisten sind. Nein, ich habe das nicht auf die Weise gemeint. Ich war noch nicht auf dem Missionsfeld gewesen. Ich wollte etwas arbeiten. Ich habe immer gearbeitet, bis ich mit dieser evangelistischen Arbeit begonnen habe. Bis jetzt habe ich noch nie in meinem Leben ein Opfer erhoben. Das stimmt. Seht ihr? Ich habe nie eine Person um nur einen Cent gefragt. Ich möchte, dass mein Leben so verläuft, dass ich auch so etwas sagen kann wie Samuel der dort stand und sagte: „Habe ich euch je etwas in dem Namen des HERRN gesagt, was nicht eingetroffen ist? Habe ich jemals Geld von euch genommen, von eurem Lebensunterhalt?“ Seht ihr, das ist richtig. Sie antworteten: „Nein, das hast du nicht.“ Aber sie wollten trotzdem ihren König. Das ist die Weise wie es wahrscheinlich immer heraus kommt. So geschieht es immer.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But this fellow, I liked him, and one fall I went up there. And he had invented a little whistle that he could blow, just like the little fawn, that’s the little baby deer crying for its mama. So now he said, “Hey, I want to show you something, Billy.” And he had this little whistle that he would blow.

I said, “You, you wouldn’t do that.”

And he said, “Oh, there you are. You’ll never get over it, will you?”

And I said, “No, sir. Not to be like that.”

So we—we went hunting, and it was late in the season. I had to come up... And you all, hunters in here, know them little white-tail deer there. Houdini is no escape artist at all, to them, so when they get scared. And so they had been shot at. And there was little drifts of snow was on the ground, little... what we call little skifs, down in the South, about four or five inches, good enough to track. And we went about a half a day, and I thought that...

Aber ich mochte diesen Mann und eines Tages im Herbst ging ich dort hinauf. Er hatte eine kleine Pfeife erfunden auf welcher er blasen konnte. Sie klang wie ein kleines Rehkitz. Das ist der kleine Babyhirsch der nach seiner Mutter ruft. So sagte er zu mir: „He, Billy, ich will dir etwas zeigen.“ Er hatte diese kleine Pfeife auf der er blasen konnte. Ich sagte: “Das wirst du doch nicht tun!“

Er antwortete: „Oh, da haben wir es wieder. Du wirst nie darüber hinweg kommen, nicht wahr?“ Ich antwortete: „Auf keinen Fall! Nicht auf diese Weise.“

So gingen wir auf die Jagd und es war schon spät in der Saison. Ich musste hinauf gehen... Und ihr alle hier, die ihr Jäger seid, wisst wie diese kleinen Weißwedelhirsche dort sind. Houdini ist überhaupt kein Entfesselungskünstler dagegen, wenn sie Angst bekommen. Es war auf sie geschossen worden. Dort gab es kleine Schneeverwehungen auf der Erde, das, was wir unten im Süden kleine ‘skifs’ nennen, etwa 10 bis 12 Zentimeter hoch, gut genug, um Spuren darin entdecken zu können. Wir waren etwa einen halben Tag lang gegangen und ich dachte, dass...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We carried a—a little thermos bottle full of hot chocolate, which it gives you energy, and a sandwich. And we usually set down. And when we go up the top the mountains, then he cut down over one range, and I’d go down the other; coming back, get in camp sometime that night. So I thought... It was about eleven o’clock, or something, and I thought he would just sit down on a little snowbank there, a little place, opening about twice the size of this room. And he set down there. I thought we was going to eat our lunch, and I started get my lunch out.

And he pulled this little whistle out, and he was going to blow that little whistle. And deers are very scary like that, they will live under brush piles and everything, while hunting season is going on. They have to, to survive. And he—he blew this little whistle. And when he did, just across the little opening, a great big doe stood up. Now, the doe is the mother deer, and she stood up. And I looked at her. She was beautiful, and there those big ears and great big brown eyes. And—and she was looking for that baby.

And he looked up to me, like that. I thought, “You won’t do that, Bert, surely you won’t.” So he slipped the shell up in his rifle. And he was a dead shot.

Wir hatten eine kleine Thermosflasche mit heißer Schokolade dabei, welche einem Energie verschafft und ein Sandwich. Wir setzen uns dann immer hin. Nachdem wir auf die Bergspitze hinauf gegangen waren, ging er den einen Hang hinab und ich den anderen, um wieder zurückzukommen. Dann schlug er am Abend das Lager auf. Es war etwa elf Uhr oder so etwas. Ich dachte, dass er sich einfach nur dort auf eine kleine Schneebank hinsetzt. Es war ein kleiner Platz, eine Lichtung, die etwa zweimal so groß wie dieser Raum hier war. Und er setzte sich dorthin. Ich dachte, dass wir jetzt unser Mittagessen zu uns nehmen und begann mein Essen auszupacken.

Er zog diese kleine Pfeife heraus und fing an, darauf zu blasen. Hirsche sind sehr ängstlich. Sie leben während der Jagdsaison unter Gestrüpphaufen und allem Möglichen. Sie müssen es tun, um zu überleben. Und er blies diese kleine Pfeife. Als er das tat, stand auf der anderen Seite der Lichtung eine gewaltig große Hirschkuh auf. Nun, die Hirschkuh ist die Hirschmutter und sie stand auf. Ich sah sie an. Sie war wunderschön mit diesen großen Ohren und diesen gewaltig großen braunen Augen. Sie hielt nach diesem Baby Ausschau.

Er sah mich an. Ich dachte: „Das wirst du doch nicht tun, Bert! Gewiss wirst du das nicht tun!“ Er lud die Patrone in sein Gewehr. Er war ein todsicherer Schütze.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I saw him, he blowed it again. And the mother deer walked right out into that opening, at eleven o’clock in the day. Now, that’s unusual. They won’t do that, no, especially in hunting season, that time of day, anyhow. She walked out there. Why? She—she was a mother. Her nature was mother. She was a mother at her heart, and her baby was in trouble. And he was calling for her, and she was looking for the baby.

I thought, “Surely you’re not cruel enough to kill that mother looking for her baby!” He looked over at me, like that, and lizard eyes. And he—he took that gun and leveled down. I thought, “Oh, my, surely he won’t do that.” And that gallant mother walking out there, standing there!

Ich sah ihn an und er blies wieder darauf. Die Hirschkuh trat direkt auf diese Lichtung hinaus und das tagsüber um elf Uhr. Nun, das ist ungewöhnlich. Sie würden das nie tun und schon gar nicht zur Jagdsaison und sowieso nicht zu der Tageszeit. Sie marschierte dort hinaus. Warum? Sie war eine Mutter. Es war ihre Natur, eine Mutter zu sein. Sie war von Herzen eine Mutter und ihr Baby war in Schwierigkeiten. Es rief nach ihr und sie hielt nach diesem Baby Ausschau.

Ich dachte: „Gewiss wird er nicht so grausam sein, um diese Mutter zu töten die nach ihrem Baby Ausschau hält!“ Er schaute mit diesen Eidechsenaugen zu mir herüber. Er nahm dieses Gewehr und legte an. Ich dachte: „Oh, du meine Güte! Gewiss wird er das nicht tun!“ Diese tapfere Mutter war dort hinaus marschiert und stand dort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And when the—the bolt went down on the gun, to lock the shell in the chamber; when the bolt went down, the deer heard the bolt, and she turned and she saw the hunter. He had raised like this to shoot her, and, my, that scope hair right across her loyal heart! I thought, “That big thirty-o-six, hundred and eighty grain bullet, will blow her heart right out of her.” I thought, “How can you do that? A mother looking for... And deceiving her, calling like it’s her baby. And get her out there and then shoot her, and a loyal heart beating like that, how can you do it? What, how can you be so cruel?” And I seen him level down. And the deer, instead of running like it ordinarily would, she just stood still. She wasn’t afraid to die. Her baby was in trouble.

Now, look, she wasn’t putting that on. She wasn’t just acting. It was death. See? But she couldn’t help it, she was a mother. That was her nature, a mother; and her baby, she was looking for it. It was crying, and she was looking for her baby.

Als der Hebel nach unten ging, um die Patrone in die Kammer zu laden... Als der Hebel nach unten ging, hörte die Hirschkuh den Hebel. Sie drehte sich um und sah den Jäger. Er hatte sich erhoben, um sie zu erschießen. Das Fadenkreuz zeigte direkt auf ihr treues Herz! Ich dachte: „ Diese große Kugel mit dem Kaliber 30-06 und 12 Gramm schwer, würde ihr Herz direkt aus ihr heraus pusten.“ Ich dachte: „Wie kannst du das nur tun? Eine Mutter die Ausschau hält nach... Und er täuscht sie durch einen Ruf, als ob es ihr Baby wäre. Er lockt sie dort hinaus und erschießt sie dann, ein Herz welches so treu schlägt. Wie kannst du das nur tun? Wie kannst du nur so gemein sein?“ Und ich sah, wie er zielte. Anstatt die Hirschkuh davon rannte, wie sie es normalerweise getan hätte, blieb sie einfach still stehen. Sie fürchtete sich nicht davor zu sterben. Ihr Baby war in Not.

Nun, sie hat einem nichts vorgemacht. Sie hat nicht nur so getan. Es bedeutete den Tod für sie. Versteht ihr? Aber sie konnte nicht anders. Sie war eine Mutter. Das war ihre Natur, eine Mutter zu sein und sie hielt nach ihrem Baby Ausschau. Es weinte und sie hielt nach ihrem Baby Ausschau.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I just couldn’t watch the act take place. I turned my head. I started praying. I said, “Lord Jesus, don’t let him do it. Don’t let him do it. How can he do it? That poor mother standing there, and he is going to blow her heart out of her.” Well, I waited, and the gun never fired.

And I turned to look, and the barrel was going like this. He couldn’t hold it no more. And he turned around, looked at me, and out of those slanted eyes come forth great big tears running down his cheeks. He grabbed the gun and throwed it on the ground. And grabbed me by the trouser leg, on that drift of snow; he said, “Billy, I’ve had enough of it. I’ve had enough of it. Lead me to that Jesus you’re talking about.”

What was the matter? He saw something real. He saw something that wasn’t put on. Oh, if we could only be the Christian that that deer was a mother. See?

Yet Jesus said, “Could a mother forget her suckling babe? Yes, she could. But I can never forget you. Your names are engraved on the palms of My hand.”

Let us bow our heads, just a moment.

Ich konnte es einfach nicht mitansehen wie dieses passiert. Ich drehte meinen Kopf weg. Ich begann zu beten. Ich sagte: „HERR JESUS, lass es ihn nicht tun. Lass es ihn bitte nicht tun. Wie kann er das nur tun? Diese arme Mutter steht dort und er ist dabei, ihr das Herz heraus zu schießen.“ Nun gut, ich wartete und das Gewehr feuerte nicht los.

Ich drehte mich um, um nachzusehen. Der Gewehrlauf ging hinunter. Er konnte es nicht mehr länger halten. Er drehte sich herum, schaute mich an und aus diesen Schlitzaugen kamen gewaltige, große Tränen die an seinen Wangen herab liefen. Er griff das Gewehr und warf es zu Boden. Er ergriff mich auf dieser Schneeverwehung am Hosenbein und rief: „Billy, ich habe genug davon. Mir reicht es jetzt. Führe mich zu diesem JESUS von dem du sprichst.“

Was war der Grund dafür? Er sah etwas Echtes. Er sah etwas, das nicht gespielt war. Oh, wenn wir nur so ein Christ sein könnten, wie diese Hirschkuh eine Mutter war. Versteht ihr?

Sogar JESUS sagte: „Könnte eine Mutter ihren Säugling vergessen? Ja, sie könnte es. Aber Ich kann dich nie vergessen. Eure Namen sind in Meine Handflächen eingegraben.“ [Jes. 49,15-16] Lasst uns einen Augenblick unsere Häupter beugen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

How many that’s in Divine Presence at this time, while we hurry, would quickly would say, “God, I pray Thee now to make me as good a Christian as that deer was a mother, that I’ll be fearless. I’ll... I love, I want to love You the way that deer loved, the mother loved her fawn”? Raise your hand, say... God bless you. God bless you. Be that type of love.

Wie viele, die sich dieses Mal in der göttlichen Gegenwart befinden, möchten schnell sagen, während wir uns beeilen: „GOTT, ich bitte DICH darum, mich zu so einem guten Christen zu machen, wie diese Hirschkuh eine Mutter gewesen ist, so dass ich furchtlos sein werde. Ich möchte DICH auf die Weise lieben, wie diese Hirschkuh geliebt hat, so wie die Mutter ihr Kitz liebte.“ Erhebe deine Hand. GOTT segne dich. GOTT segne dich. Habe diese Art von Liebe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Our Heavenly Father, there are those sitting here, many, yes, hundreds raised their hand, that they would like to have that experience. The reason that deer could display that motherhood, that gallantry, is because she was a mother. Her nature was mother. O God, make us Christians, our nature Christians, Lord. Not just something to put on, say, “I belong to this or that,” but make us Christians at heart. Plant Thy Word and love in our hearts, Lord, that we’ll can be, and represent to the world, a display of Christianity and godly love, that that old deer did that day, of motherhood. Grant it, Father. I pray for each one that raised their hand. May that experience come to them.

Unser Himmlischer Vater, hier sitzen viele von diesen, ja, Hunderte haben ihre Hand erhoben, dass sie gerne dieses Erlebnis haben möchten. Der Grund dafür, dass diese Hirschkuh diese Eigenschaft als Mutter zeigen konnte, diese Tapferkeit, kam daher, weil sie eine Mutter war. Es war ihre Natur, eine Mutter zu sein. O GOTT, mache uns zu Christen, so dass wir in unserer Natur Christen sind, HERR. Nicht etwas Angestecktes, um dann zu sagen: „Ich gehöre zu diesem oder zu jenem“, sondern mache uns zu Christen die es von Herzen sind. Pflanze Dein Wort und Deine Liebe in unser Herz, HERR, damit wir so sein können und es der Welt zeigen können, dass wir eine Entfaltung von Christentum und göttlicher Liebe sind, so wie jene Hirschkuh es zu jener Zeit getan und Mutterliebe gezeigt hat. Gewähre es, Vater. Ich bete für jeden einzelnen der seine Hand erhoben hatte. Möge ihnen dieses Erlebnis geschenkt werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Maybe there is some here that don’t know no more than just joining church. They’ve never seen anything real. But a greater than Solomon is here, Jesus Himself, which is the same yesterday, today, and forever. May the waiting audience, in watching the prayer line tonight, see the display of the love of God and the Truth of God, that His Word is True, that He is not dead. He is alive for evermore. And in seeing this, may they surrender their lives completely to Thee, and become Thy children; and have love in their hearts, that would even send them to death, without any fear.

As David said, “Yea, though I walk through the valley of the shadows of death, I’ll fear no evil.” Like that mother deer walking out of that woods, right out into the shadows of death, right out in the open. And David said, “I’ll go through the valley of the shadow of death. I’ll fear no evil, Thou art with me.” God, that’s what we all want to be. Grant it, Lord. I ask it in Jesus’ Name. Amen.

Vielleicht ist jemand hier der nicht mehr kennt, als sich nur einer Gemeinde anzuschließen. Sie haben noch nie etwas Echtes gesehen. Aber ein Größerer als Salomo ist hier, JESUS selbst, welcher derselbe ist gestern, heute und für immer. Möge die wartende Zuhörerschaft, welche heute Abend die Gebetslinie beobachten wird, die Entfaltung der Liebe GOTTES und der Wahrheit GOTTES sehen, dass Sein Wort die Wahrheit ist und dass ER nicht tot ist. ER lebt ewig. Und mögen sie, indem sie dieses sehen, DIR ihr Leben völlig ausliefern und Deine Kinder werden und Liebe in ihren Herzen haben, die es ihnen sogar möglich macht, sich nicht zu fürchten, wenn sie in den Tod geschickt werden.

So wie David es sagte: „Ja, ob ich auch wanderte durch das Tal der Todesschatten, fürchte ich doch kein Übel.“ So wie die Hirschkuh, die aus dem Wald hervor trat, direkt in die Todesschatten hinaus, direkt auf die Lichtung hinaus. David sagte: „Ich werde durch das Tal der Todesschatten gehen. Ich werde kein Übel fürchten, denn DU bist bei mir.“ GOTT, das ist es, was wir alle möchten. Gewähre es, HERR. Ich bitte es in dem Namen von JESUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The Lord bless you. I’m sorry to have kept you so long. I just look like I just can’t hardly stop talking. But we’re going to pray for the sick now. I would that all would kind of keep your seats, just for a few minutes. I promised to put the prayer line through, tonight. I want to do that. And I know we’re supposed to close this earlier than this, but I—I know we’re about... And—and the custodian, I certainly appreciate your kindness, sir, not jerking the lights off. May the Light of God flash into your life if It isn’t there now, take you to Glory someday.

Der HERR segne euch. Es tut mir leid, dass ich euch so lange aufgehalten habe. Es sieht so aus, als ob ich einfach nicht aufhören kann zu reden. Aber jetzt werden wir für die Kranken beten. Ich möchte, dass ihr nur ein paar Minuten lang alle auf euren Plätzen bleibt. Ich habe versprochen, heute Abend die Gebetslinie aufstellen zu lassen. Ich möchte das tun. Ich weiß, dass wir eigentlich früher Schluss machen sollten. Aber ich weiß, dass wir um... Jetzt an den Hausmeister: ich schätze es ganz gewiss, dass sie so lieb waren die Lichter noch nicht auszuschalten, mein Herr. Möge das Licht GOTTES in ihr Leben hinein leuchten, wenn es noch nicht dort hinein gekommen ist und sie eins Tages in die Herrlichkeit bringen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now where is Billy? What cards you give out? A, from one to a hundred. All right. They get, right while we’re in a hurry... Usually we—we mingle them up. And when the boy gives out the prayer cards, he mixes them up, right before you, and just gives you a prayer card as you wish, see. So they’re all mixed up. We never know where we’re going to call from. Many here has been in the meetings before. That is so that that boy could not sell a prayer card, that we caught a guy doing once. We couldn’t do that. Neither does he know.

He say, “Well, you give me this card, will I get in the line?” He doesn’t know. The first place, they’re all mixed up, and he—he just gives you a card. And then he doesn’t know, and I don’t know until we come here. Usually I count so many in this row, and divide it by so many in this row, and get an answer some way, or just start from somewhere.

Wo ist Billy? Was für Karten hast du ausgeteilt? Buchstabe A von eins bis Hundert. In Ordnung. Wir müssen uns beeilen. Normalerweise mischen wir sie durch. Wenn der Junge die Gebetskarten austeilt, dann mischt er sie direkt vor euren Augen durch und gibt euch eine Gebetskarte, wenn ihr eine von ihm haben möchtet. Sie sind also alle durchgemischt und wir wissen nie von welcher an wir aufrufen. Viele hier sind schon früher in den Versammlungen gewesen. Wir machen das so, damit der Junge keine Gebetskarte verkaufen kann, denn einmal erwischten wir einen der es getan hatte. Wir dürfen das nicht tun. Und er weiß ja auch nicht von wo es beginnt.

Jemand sagt: „Nun gut, gib mir diese Karte. Werde ich dann in die Gebetslinie kommen?“ Er weiß es nicht. Als erstes ist es so, dass sie alle vermischt sind und er gibt dir einfach nur eine Karte. Er weiß es einfach nicht und ich weiß es nicht, bis wir hierher kommen. Normalerweise zähle ich so viele in dieser Reihe und teile es dann durch so viele in jener Reihe und bekomme so irgendwie eine Antwort oder fange einfach von irgendwo an.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But tonight we’re going to omit that, and just begin from number one, because we are late. And prayer card... Let’s stand now just one at a time, as I call your number. If you can’t get up, someone will help you and bring you up here.

Now how many in here doesn’t have a prayer card, and you’re sick? Just pray. May God bless you. That’s fine.

Aber heute Abend werde ich das auslassen und einfach von Nummer eins beginnen, weil wir schon spät dran sind. Gebetskarte... Es soll immer nur einer aufstehen, während ich eure Nummer aufrufe. Wenn du nicht aufstehen kannst, dann wird dir jemand helfen und dich hierher bringen.

Nun, wie viele hier drinnen haben keine Gebetskarte und ihr seid krank? Betet einfach. Möge GOTT euch segnen. Das ist gut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want the prayer card number one. Who has it? Right there. Would you come here, lady, right here? Number two, who has prayer card A, number... Was that A? A, number two. Two, who has... The lady here, would you come right over here, lady? Number three. Come right over here. Four. Come right here, sir. Five, who has prayer card five, would you hold your hand? The lady. Six. This keeps it from being like an arena, you know, where... This is church. Six, seven. All right, number eight. All right, just take your position, eight. [Blank spot on tape.] Eight, nine, eleven.

I didn’t see eleven now, it might be somebody deaf. Would you look at your neighbor’s card? Eleven, you have eleven, do you, lady? Will you hold up your hand? Oh, she is deaf, I see. You watch her card there when she is called, see. All right, eleven. You got it, eleven. Twelve. Prayer card twelve, the lady here. Thirteen, prayer card number thirteen. Is thirteen, prayer card thirteen, thirteen? [A brother speaks to Brother Branham.] All right, check the lady there, see. Lady with the blue hat, is yours thirt-... twelve. And you have thirteen, do you, thirteen? I’m sorry. Fourteen. All right. Fifteen. I believe that will be about as much as we can take right at this time, just see we’re getting the line congested.

Jetzt möchte ich die Gebetskarte Nummer eins. Wer hat sie? Gerade dort. Möchtest du bitte hierher kommen, Dame, hierher? Nummer zwei. Wer hat Gebetskarte A Nummer... War das A? A, Nummer zwei. Zwei. Wer hat... Die Dame hier. Möchtest du bitte direkt hierher kommen, Dame? Nummer drei. Komm direkt hierher. Vier. Komm hierher, mein Herr. Fünf. Wer hat Gebetskarte Fünf? Würdest du bitte deine Hand erheben? Die Dame. Sechs. Wisst ihr, das verhindert, dass es zu einer Arena wird, denn dieses ist eine Gemeinde. Sechs, sieben. In Ordnung. Nummer acht. In Ordnung. Nimm einfach deinen Platz ein, Nummer acht. [Eine leere Stelle auf dem Tonband.] Acht, neun, elf.

Ich habe jetzt die Nummer elf nicht gesehen. Es könnte jemand sein der taub ist. Würdet ihr bitte auf die Karte eures Nachbarn schauen? Elf. Du hast elf? Hast du sie, Dame? Würdest du bitte deine Hand erheben? Oh, sie ist taub. Ich verstehe. Schau auf ihre Karte, wenn sie dort aufgerufen wird. In Ordnung. Elf. Du hast sie, elf. Zwölf. Gebetskarte zwölf. Die Dame dort. Dreizehn. Gebetskarte Nummer dreizehn. Ist dort die dreizehn? Gebetskarte dreizehn, dreizehn? [Ein Bruder spricht mit Bruder Branham.] In Ordnung. Schaut nach der Dame dort. Die Dame mit dem blauen Hut. Hast du Karte zwölf? Und du, hast du die dreizehn? Hast du die dreizehn? Es tut mir leid. Vierzehn. In Ordnung. Fünfzehn. Ich glaube das sind alle die wir dieses Mal nehmen können. Seht ihr, sonst bekommen wir eine verstopfte Gebetslinie.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now the rest of you, that doesn’t have a prayer card. Is there anybody here for their first time? Let’s see your hand. Well, we’re happy to have you tonight. Have you been in the meetings before? Raise your hands if you been in the meeting. All right.

Now, anyone knows that we don’t claim to be healers. We—we can’t heal people. Jesus has already did that. But we claim that He is the same yesterday, today, and forever. And if we can only know and recognize Him in our midst, that Jesus is here! If He stood here, and you could see Him with your eyes, would it give you faith? Sure. But, you see, He won’t do that. When He comes, time is over then; He is coming for us then. But the Person of the Holy Ghost...

Now someone might come up here with nail scars in their hands, and thorns all over their face. That would just be an impersonator. That would be an impostor. Anybody could do that. But even in that, if it didn’t produce the Life of Christ, it still wouldn’t be Christ. See? No, it has to be Christ’s Life now.

Jetzt zu den anderen die keine Gebetskarte haben. Gibt es irgendjemand der zum ersten Mal hier ist? Lasst mich eure Hand sehen. Nun gut, wir sind froh euch heute Abend hier zu haben. Seid ihr schon zuvor in den Versammlungen gewesen? Erhebt eure Hände, wenn ihr schon in den Versammlungen gewesen seid. In Ordnung.

Nun, jeder weiß, dass wir nicht in Anspruch nehmen Heiler zu sein. Wir können keine Menschen heilen. JESUS hat das bereits getan. Aber wir nehmen in Anspruch, dass ER derselbe ist gestern, heute und für immer. Wenn wir IHN doch nur in unserer Mitte erkennen, erkennen, dass JESUS hier ist! Wenn ER hier stehen würde und du IHN mit deinen Augen sehen könntest, würde dir dieses Glauben geben? Gewiss. Aber seht ihr, das würde ER nicht tun. Wenn ER kommt, dann ist die Zeit vorbei, dann kommt ER für uns. Aber die Person des Heiligen Geistes...

Jetzt könnte jemand mit Nägelmalen an den Händen und mit Dornen im ganzen Gesicht hier heraufkommen, aber das würde nur ein Nachahmer sein. Das würde ein Betrüger sein. Jeder könnte so etwas tun. Aber sogar dabei verhält es sich so, wenn dadurch nicht das Leben von CHRISTUS hervorgebracht wird, dann würde es immer noch nicht der CHRISTUS sein. Versteht ihr? Nein, es muss jetzt das Leben von CHRISTUS sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And the Bible said, that, “He is the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmity.” Now you people out there without prayer cards, now let’s just take something, and say now while we are praying, you just say, “Oh, great High Priest, Jesus Christ, my Lord and Saviour!” If there is any sin in your life, confess it, get it out.

And you in the prayer line, do the same thing, because be it well assured it’ll be called out right here. See? If you’re anything wrong, that you don’t want called out here on the platform, step out of the line. Cause, how many knows that? [Congregation says, “Amen.”.] Yes, sir, it’ll be called right here. So get it under the Blood, see, so, and—and just say, “Forgive me of my—of my sins and help me to believe You. And I’m sick, Lord, and I want to be well for Your glory.” See, God doesn’t heal just to be healing. See? No. He does it for the Glory of God. And we must confess our sins and our unbelief.

And look at the father that brought the child with the epilepsy, that the disciples could not cure. Jesus said, “I can, if you believe.”

He said, “Lord, I believe! Help my unbelief.” See? He—he—he cried out ’cause he was in need.

Die Bibel sagt folgendes: „ER ist der Hohepriester der durch das Mitfühlen mit unseren Schwachheiten berührt werden kann.“ Jetzt zu euch Leuten, die ihr dort sitzt und keine Gebetskarten habt. Lasst uns jetzt einfach etwas nehmen und sagen, während wir beten. Sagt einfach: „Oh, großer Hohepriester, JESUS CHRISTUS, mein HERR und Erretter!“ Wenn es irgendeine Sünde in eurem Leben gibt, dann bekennt sie, werdet sie los.

Und ihr in der Gebetslinie, tut dieselbe Sache, denn ihr könnt euch sicher sein, dass es hier direkt offenbar wird. Seht ihr? Wenn ihr irgendetwas verkehrt gemacht habt, von dem ihr nicht wollt, dass es hier auf der Plattform bekannt wird, dann tretet aus der Gebetslinie heraus. Wie viele kennen das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Jawohl. Es wird direkt hier aufgedeckt werden. Bekommt es deshalb unter das Blut und sprecht einfach: „Vergib mir meine Sünde und hilf mir DIR zu glauben. Ich bin krank, HERR und ich möchte zu Deiner Verherrlichung gesund sein.“ Seht ihr, GOTT heilt nicht einfach nur, um zu heilen. Versteht ihr? Nein. ER tut es zur Verherrlichung GOTTES. Wir müssen unsere Sünden und unseren Unglauben bekennen.

Seht euch den Vater an der das Kind mit der Epilepsie hergebracht hatte, welches die Jünger nicht heilen konnten. JESUS sagte: „Ich kann, wenn du glaubst.“

Er rief: „HERR, ich glaube! Hilf meinem Unglauben!“ Seht ihr? Er rief es aus, weil er in Not war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now you there, you pray to God and say, “God, Brother Branham doesn’t know me. He doesn’t know me. But I know You do, so let me touch Your garment. Let me touch Your garment, ’cause You’re High Priest. And then You speak through Brother Branham and say like You did the woman that touched Your garment on earth. Because, if You’re the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities, ‘the same yesterday, today, and forever,’ He’ll have to act in the same way.”

How many you think believed, that day when that woman touched Him and went and set down? You think it influenced the people there? See, it—it probably did. Well, it would. Why, we Gentiles of this day, we’re just as thankful for Jesus. We should be more thankful. See?

Betet jetzt zu GOTT und sprecht: „GOTT, Bruder Branham kennt mich nicht. Er kennt mich nicht, aber ich weiß, dass DU mich kennst, lass mich deshalb Dein Gewand berühren. Lass mich Dein Gewand berühren, weil DU der Hohepriester bist. Und sprich dann durch Bruder Branham. Sprich so, wie DU es bei der Frau getan hast die auf dieser Erde Dein Gewand berührt hat. Denn wenn DU der Hohepriester bist, der durch das Mitfühlen mit meinen Schwachheiten berührt werden kann, derselbe gestern, heute und für immer, dann wirst DU auf dieselbe Weise handeln müssen.“

Was denkt ihr, wie viele an jenem Tag geglaubt haben, als diese Frau IHN berührte und weg ging und sich hingesetzt hatte? Denkt ihr, dass die Menschen dort dadurch beeinflusst wurden? Seht ihr, wahrscheinlich war es so. Nun gut, es war wohl so. Nun, wir Heiden aus dieser Zeit sind genauso dankbar für JESUS. Wir sollten dankbarer sein. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And this little woman touched Him, she went over and set down. Jesus said, “Just a moment. Who touched Me? Who touched Me?”

Why, Peter rebuked Him, said, “Lord,” in other words, “it won’t be a sane thing for You to say that. Why, You are well thought of amongst the people, as a Prophet. Why, how would You say ‘who touched Me,’ and everybody is touching You?”

He said, “Yes, but, otherwise, this was a different kind of a touch. See? See, virtue went out of Me, strength.”

And He looked around until He found the woman, told her she had a blood issue. And she felt in her own body that it had stopped, for He said, “Thy faith has saved thee.” See?

Now He is the same High Priest. And now if you can just touch Him!

Diese kleine Frau berührte IHN und dann ging sie weiter und setzte sich. JESUS sagte: „Einen Augenblick. Wer hat mich berührt? Wer hat mich berührt?“

Nun, Petrus tadelte IHN und sprach mit anderen Worten: „HERR, wie kannst DU so etwas sagen. Nun, DU bist unter den Menschen hoch angesehen als ein Prophet. Wie kannst DU fragen wer DICH berührt hat, wenn DICH doch jeder hier berührt?“

ER erwiderte: „Ja, aber das war anders, dieses war eine andere Art von Berührung. Verstehst du? Tugendkraft ging von mir aus, Kraft.“

Und ER sah sich um, bis ER die Frau gefunden hatte und sagte ihr, dass sie einen Blutfluss gehabt hat. Sie fühlte in ihrem eigenen Leib, dass dieser gestoppt wurde, denn ER sagte: „Dein Glauben hat dich geheilt.“ Seht ihr?

ER ist jetzt derselbe Hohepriester. Wenn ihr IHN jetzt nur berühren könnt!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, to touch me wouldn’t do a bit of good. I’m just like your husband, your brother, your father, see. To touch one of the pastors, it’d do just the same thing. See? But touch Him, He is the One. I don’t know you. I don’t know nothing about you. I could not heal you. If I could, I’d sure do it; but I can’t. I can’t do what He has already done.

Now if He was standing here, He would just make Hisself known that He is among you. Just think of it. Now we all know we are headed for something right away. We can feel that.

Now, there is a right and wrong. There is too many different ways pointing, to say, “Well, this is the way, that.” There has got to be a right way somewhere.

Nun, mich zu berühren würde überhaupt nichts nützen. Ich bin nur genauso wie dein Ehemann, dein Bruder oder dein Vater. Seht ihr? Einen der Pastoren zu berühren würde genauso sein. Versteht ihr? Aber IHN zu berühren, ER ist derjenige. Ich kenne euch nicht. Ich weiß nichts über euch. Ich könnte euch nicht heilen. Wenn ich es könnte, würde ich es gewiss tun. Aber ich kann es nicht. Ich kann nicht das tun, was ER bereits getan hat.

Wenn ER jetzt hier stehen würde, dann würde ER sich nur euch selbst bekannt machen, dass ER in eurer Mitte ist. Denkt darüber nach. Wir alle wissen, dass jetzt etwas für uns bereit ist, das geschehen wird. Wir können das fühlen.

Nun, es gibt ein Richtig und ein Verkehrt. Es gibt zu viele Verschiedene, die Hinweise geben und behaupten: „Nun gut, dieses ist der Weg oder jener.“ Es muss irgendwo einen richtigen Weg geben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And to think that the very God, that’s going to judge you at Judgment, to come right down here in your midst and stand with you right here! “Wherever two or three are gathered in My Name, there I am. See, the works that I once did,” He’ll do it again. He promised do it. “You are My witnesses; Jerusalem, Judaea, New York City, see, all the world.”

And you just sit real quiet, and you pray. Believe with all your heart. Don’t doubt. Just believe with all that is in you, believe (soul, body, and spirit) and God will grant it to you.

Now let us bow our heads just a moment.

Wenn man nur daran denkt, dass genau der GOTT, der euch beim Gericht richten wird, direkt hier in eure Mitte herab kommt und direkt hier bei euch steht! „Wo immer zwei oder drei in Meinem Namen versammelt sind, bin Ich in ihrer Mitte.“ Seht ihr, die Werke die ER einmal tat, wird ER wiederum tun. ER hat es verheißen das zu tun. „Ihr seid Meine Zeugen in Jerusalem, in Judäa, in New York und auf der ganzen Welt.“

Bleibt einfach still sitzen und betet. Glaubt mit eurem ganzen Herzen. Zweifelt nicht. Glaubt einfach mit allem was in euch ist. Glaubt mit Seele, Leib und Geist und GOTT wird es euch gewähren. Lasst uns jetzt einen Augenblick unsere Häupter beugen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Great Creator of heavens and earth, all that I have stood here tonight and said, will be of no account unless You come and prove that it’s right. We’ve heard so much, and people has heard so much. Now one word from You, Father, will make it all right. And we’re looking for that.

Now, we know that You only speak through human lips. You made men Your agency. One day You were standing, You said, looked upon the harvest and said, “It’s ripe,” said, “pray the Lord of the harvest that He’ll send laborers in His harvest,” and You were the Lord of the harvest. But You so connected Your program, You and men together, you do nothing apart from that.

Now I pray, God. And just if You would anoint me, and do not anoint this audience, to believe, it won’t do any good. We have to be together as one unit, as brothers and sisters. I pray, God, that You will anoint us together, that we might see again, again this side of Eternity, the glorious Lord Jesus, a greater than Solomon being here. We ask it in His Name. Amen.

Großer Schöpfer von Himmel und Erde, egal wie ich heute Abend hier gestanden und was ich gesagt habe, wird es kein Gewicht haben, es sei denn, dass DU kommst und bestätigst, dass es richtig war. Wir haben so viel gehört. Die Menschen haben so viel gehört. Ein Wort von DIR, Vater, würde uns jetzt helfen. Wir halten danach Ausschau.

Nun, wir wissen, dass DU nur durch menschliche Lippen redest. DU hast den Menschen zu Deinem Werkzeug gemacht. Eines Tages standest DU dort und schautest über die Ernte und sprachst: „Es ist reif. Bittet den HERRN der Ernte, dass ER Arbeiter in Seine Ernte sendet.“ [Matth.9,37+38] DU warst der HERR der Ernte. Aber DU hast Dein Programm so eingerichtet, dass DU es nicht anders machst, als nur mit DIR und den Menschen zusammen.

Ich bete jetzt zu DIR, GOTT. Wenn DU mich nicht salbst und diese Zuhörerschaft nicht salbst zu glauben, dann wird es überhaupt nichts bewirken. Wir müssen als eine Einheit zusammen arbeiten, als Brüder und Schwestern. GOTT, ich bete darum, dass DU uns miteinander salbst, damit wir wiederum auf dieser Seite der Ewigkeit den herrlichen HERRN JESUS sehen mögen, einen Größeren als Salomo, der hier ist. Wir bitten es in Seinem Namen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now I want just this be as reverent as you can now. [Pianist begins playing Only Believe.]

Someday, if I die, when they’re putting me in the grave, they’ll be playing that, you know. When you hear that I’m gone, don’t you believe I’m dead. I’m not. But just stop somewhere, if you hear it on the radio or somewhere, read it in the paper, just sing that song (won’t you?) and just remember that’s it, just “only believe.”

Jetzt möchte ich, dass ihr so ehrfürchtig seid, wie ihr nur könnt. [Der Klavierspieler beginnt „Glaube nur“ zu spielen.]

Wisst ihr, eines Tages, wenn ich sterbe und sie mich in das Grab hineinlegen, dann werden sie dieses spielen. Wenn ihr hört, dass ich gestorben bin, dann glaubt nicht, dass ich tot bin, denn ich bin es dann nicht. Aber haltet irgendwo inne, wenn ihr es im Radio oder irgendwo hört oder es in der Zeitung lest. Singt einfach dieses Lied und denkt daran, dass es darum geht, einfach nur zu glauben. Werdet ihr das tun?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, in the audience, there is not one person in that line that I know. If each one of you in that line are strangers to me, and you know that I don’t know nothing about you, know nothing what’s wrong with you. Just raise up your hands, you say it. Now you’re perhaps sick; maybe they’re not. I don’t know. It might be financial troubles, domestic troubles. I—I don’t know.

But now if the little lady here will just come close, see. Thank you, that’s all right. Now here is a woman much younger than I. We’re probably born years apart, miles apart. Our first time meeting. Now she is here for some reason. I—I don’t know. She, maybe sickness. I—I don’t know what her trouble is. Whatever her trouble is, God knows. And if He reveals it, then she’ll know whether it’s the truth or not.

Jetzt in der Zuhörerschaft... Es gibt nicht eine Person in dieser Gebetslinie die ich kenne. Wenn jeder in dieser Gebetslinie ein Fremder für mich ist und ihr wisst, dass ich nichts über euch weiß, nichts darüber weiß, was mit euch verkehrt ist, dann erhebt einfach eure Hände und drückt es dadurch aus. Vielleicht seid ihr krank. Vielleicht sind sie es auch nicht. Ich weiß es nicht. Es könnte um finanzielle Probleme oder um häusliche Probleme gehen. Ich weiß es nicht. Wenn die kleine Dame jetzt einfach bitte näher kommt. Dankeschön. Das ist gut. Jetzt steht hier eine Dame die viel jünger ist als ich. Wir sind vermutlich viele Kilometer voneinander entfernt geboren worden. Es ist das erste Mal, dass wir einander begegnen. Sie ist jetzt aus irgendeinem Grund hier. Ich weiß es nicht. Vielleicht geht es bei ihr um eine Krankheit. Ich weiß nicht welches Problem sie hat. Was immer das Problem ist, GOTT weiß es. Wenn ER es offenbart, dann wird sie wissen, ob es die Wahrheit ist oder nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now if the little lady would say, “Brother Branham, I’m horribly sick. I—I... my stomach is bothering me. I—I have convulsions, or—or something another.” She looks like a healthy person, but you can’t always go by that.

And if she would say that, I’d say, “Well, the Bible said, ‘Lay hands on the sick.’” That would be the way Brother Roberts would pray for her, Brother Allen, or many the men. That’s their ministry. Then they’d lay hands upon them, say, “Satan, turn her loose, in Jesus’ Name. I rebuke you, Satan,” or something like that. Say, “Go on now, you’re healed.” She should believe that. See, that would be all right.

Nun, die kleine Dame würde vielleicht sagen: „Bruder Branham, ich bin schrecklich krank. Mein Magen macht mir zu schaffen. Ich habe Krämpfe oder irgendetwas anderes.“ Sie sieht wie eine gesunde Person aus, aber man kann nicht immer danach gehen.

Und wenn sie folgendes sagen oder ich sagen würde: „Nun gut, die Bibel sagt, dass man den Kranken die Hände auflegen soll“, dann würde das die Weise sein, wie Bruder Roberts für sie beten würde, Bruder Allen oder viele andere Männer. Das ist ihr Predigtdienst. Sie könnten ihnen die Hände auflegen und sagen: „Satan, lass sie los, in dem Namen von JESUS. Satan, ich weise dich zu Recht“, oder so etwas. Sie könnten sagen: „Gehe jetzt vorwärts, du bist geheilt.“ Sie sollte das glauben. Seht ihr, das würde in Ordnung sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Well, now, what if she’s got some hidden sin there somewhere? You could pour a gallon of oil on her, anoint her as many times, jump up-and-down, and scream; that devil will lay right there. Unconfessed sin. You’ll never move him. No, sir.

But now if the Holy Spirit can come down and tell her something that has been, she knows whether that’s right or not, and then tell her what will be. If what “has been” is right, what “will be” will be right. Isn’t that right? Now that’s the kindness of our lovely Lord, trying to get His Bride together in this last days, you see, what He promised to do. How many would believe on Him with all your heart, if He would do such a thing? [Congregation says, “Amen.”.] God bless you for your faithfulness. Now this is a—a...

If you want to read... I ask you, if you caught me out of the Scripture, tell me so. See? Write me a letter or tell one of the pastors, and tell me where I’m wrong. I—I don’t want to be wrong. I want to be right, and it’s got to be this Word.

Nun gut, was wäre, wenn sie irgendwo eine verborgene Sünde hat? Du könntest ein paar Liter Öl über sie gießen und sie ganz oft salben, auf und ab springen und schreien, aber dieser Teufel wird direkt dort bleiben. Nicht bekannte Sünde. Du wirst ihn nie weg bekommen. Auf keinen Fall!

Aber wenn der Heilige Geist herabkommen kann und ihr etwas aus der Vergangenheit sagt, dann weiß sie, ob dieses stimmt oder nicht und dann wird ihr gesagt was daraus werden wird. Wenn das, was gewesen ist stimmt, dann wird auch das, was daraus werden wird stimmen. Stimmt das etwa nicht? Nun, das ist die Freundlichkeit unseres geliebten HERRN, der versucht, in diesen letzten Tagen Seine Braut zusammen zu bekommen. Seht ihr, dieses ist es, was ER zu tun verheißen hat. Wie viele wollen das von ganzem Herzen glauben, wenn ER so eine Sache tut? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] GOTT segne euch für euer Vertrauen. Dieses ist jetzt...

Wenn ihr es nachlesen möchtet und ihr mich dabei erwischt, außerhalb der Schrift zu sein, dann bitte ich euch, mir Bescheid zu sagen. Versteht ihr? Schreibt mir einen Brief oder sagt es einem der Pastoren und gebt mir Bescheid, wo ich verkehrt gewesen bin. Ich will nicht verkehrt sein. Ich möchte richtig stehen und es muss dieses Wort sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now let’s just take just a little like this, let’s take Saint John 4 exactly again. Here is a man and a woman meeting for their first time, like our Lord and the woman of Samaria. They met for their first time, and Jesus talked to her a little while until He found where her trouble was. Her trouble was immoral. And He told her what her trouble was, and quickly she recognized that, that He had to be a prophet. She said, “Sir, I perceive that You’re a Prophet.” Said, “We know Messiah is coming. When He comes, that’s what He is going to do.”

Jesus said, “I am He.” See?

Now, if that’s the way He identified Himself to the people yesterday; He, if He is the same today, He would have to identify Himself the same way. Now, if the Holy Spirit would say that to her, then she would know it has to come from some spiritual mean. It can’t come from natural. Be some spiritual mean. Now she might say like the Pharisees, “It’s Beelzebub,” then that’s up to her. She says, “It’s Christ,” then that’s up to her and Christ again, see, whatever it is.

Jetzt lasst es uns einfach ein wenig genauso machen wie in dem Johannesevangelium Kapitel 4. Hier steht ein Mann und eine Frau die sich zum ersten Mal begegnen, so wie bei unserem HERRN und der Frau von Samaria. Sie begegneten sich zum ersten Mal und JESUS redete eine kurze Weile mit ihr, bis ER herausfand, wo ihr Problem lag. Ihr Problem lag in ihrem unsittlichen Lebenswandel. ER sagte ihr was ihr Problem war. Ganz schnell erkannte sie, dass ER ein Prophet sein musste. Sie sagte: „Mein HERR, ich erkenne, dass DU ein Prophet bist. Wir wissen, dass der Messias kommt. Wenn ER kommt, dann ist es dieses, was ER tun wird.“ JESUS antwortete: „Ich bin es.“ Seht ihr?

Nun, wenn das der Weg ist, wie ER sich gestern den Menschen gegenüber zu erkennen gab und ER heute noch derselbe ist, dann müsste ER sich also auf dieselbe Weise zu erkennen geben. Nun, wenn der Heilige Geist dieses zu ihr sagen würde, dann würde sie wissen, dass es irgendwo aus einem geistlichen Bereich kommen muss. Es kann nicht aus dem Natürlichen heraus kommen. Versteht ihr? Es muss aus dem geistlichen Bereich kommen! Sie könnte es auch so sagen wie die Pharisäer: „Es ist Beelzebub“, aber dann ist das ihre Sache. Wenn sie sagt: „Es ist CHRISTUS“, dann ist es genauso ihre Sache und wiederum die von CHRISTUS, wie immer die Entscheidung ausgeht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now be real reverent. I’m waiting for a moment, for that Anointing. That’s what I’m stalling for, see. Because, It might not even come at all. If It doesn’t, then we’ll bow our heads and dismiss the audience, and come back tomorrow night and ask Him if He’ll... He has never failed me yet. Now, before hundreds of thousands, at a time, He has never failed now. And He won’t this time. I know He won’t. I know He won’t. See, I just know He won’t.

So, see, I’ve got it on my mind that it’s past closing time. You can’t have... you can’t be flustrated, and the Holy Spirit work through you; you’ve got to settle down. Now if there is any extra charge on this night, I’ll pay for it, see. That’s it. Satan, you can’t bluff us like that.

Seid jetzt richtig ehrfürchtig. Ich warte nur einen Augenblick auf diese Salbung. Darauf warte ich, denn sie könnte vielleicht auch gar nicht kommen. Wenn sie nicht kommt, dann werden wir nur unsere Häupter beugen, die Versammlung entlassen und morgen Abend wiederkommen und IHN darum bitten, ob ER es... ER hat es mir bisher nie abgeschlagen. Nun, vor Hundert Tausenden auf einmal, hat ER es mir nicht verwehrt. ER wird es auch dieses Mal nicht tun. Ich weiß, dass ER es nicht verwehren wird. Ich weiß es, dass ER es nicht verweigern wird. Seht ihr, ich weiß es einfach, dass ER es nicht verwehrt.

Seht ihr, ich hatte es in meinen Gedanken, dass die Zeit Schluss zu machen schon vorbei ist. Ihr könnt nicht... Man darf nicht nervös werden, wenn der Heilige Geist durch einen wirken soll. Man muss zur Ruhe kommen. Wenn es jetzt für heute Abend eine Sonderzahlung gibt, dann werde ich dafür bezahlen. Das war alles. Satan, du kannst uns nicht auf diese Weise verunsichern.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I take charge and command over every spirit in here, in the Name of Jesus Christ. Now just...

I will speak to the little lady. Now if the Holy Spirit, sister, just...

Jesus talked to this lady just a moment to catch her spirit, see, to see what was wrong. I believe that’s what He done. The Father sent Him up there, and had need to go by Samaria. But when He got up there, that’s all He knowed, He was up there. Here comes the woman, He knowed that must be the time.

Ich übernehme jetzt die Kontrolle und den Befehl über jeden Geist hier drinnen, in dem Namen von JESUS CHRISTUS. Ich werde jetzt mit der kleinen Dame sprechen. Schwester, wenn der Heilige Geist jetzt einfach...

JESUS sprach nur einen Augenblick mit dieser Dame, um ihren Geist zu erfassen, um zu erkennen was verkehrt war. Ich glaube, dass es das ist, was ER getan hat. Der Vater schickte IHN dort hinauf und deshalb musste ER nach Samaria gehen. Das war alles was ER wusste, als ER dort hinauf gekommen war. ER befand sich da oben und hier kommt diese Frau und ER erkannte, dass dieses die richtige Zeit ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now the Father sent me up here. Here I am, in New York; and here you are, the first person on the platform tonight. I don’t know, but He will reveal it to me. If He will, will it make you believe Him with all your heart? You will accept? You’ll know whether it’s true or not, see. Not be knowing you, and being a stranger to you; but your trouble, what you... You got several troubles. But your main trouble that you’re wanting prayer for, it’s in your throat. You have a throat trouble. Is that right? Raise up your hand. Do you believe it? [Congregation says, “Amen.”.] Just a moment. Now, that would be all right.

You say, “You might have guessed that, Brother Branham.” No, I never. I always catch that from the audience, “He guessed that.”

Der Vater hat mich jetzt hierher geschickt. Hier bin ich in New York und hier bist du, die erste Person die heute Abend auf der Plattform steht. Ich weiß es nicht, aber ER wird es mir offenbaren. Wenn ER es tut, wird es dann in dir bewirken, dass du IHM von ganzem Herzen glaubst? Wirst du es annehmen? Du wirst wissen, ob es wahr ist oder nicht. Ich kenne dich nicht und bin ein Fremder für dich, aber dein Problem was du... Du hast verschiedene Probleme. Aber dein Hauptproblem, für welches du Gebet wünschst, ist in deinem Hals. Du hast ein Problem mit deinem Hals. Stimmt das? Erhebe deine Hand. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] Nur einen Augenblick. Nun, das würde in Ordnung sein.

Ihr sagt: „Du könntest das auch vermutet haben, Bruder Branham.“ Nein, das tue ich nie. Ich merke immer, wenn dieses aus der Versammlung kommt: „Er hat es nur vermutet.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now just a moment, let’s talk to her alone. You are conscious that there is something going on, see.

Now at the audience. How many seen that picture of the Angel of the Lord, that Light? It’s hanging in Washington, DC See, That’s hanging right by her now. See? Can’t you see That? Look like... Course, the Anointing is here now. I can see It, see. It’s right over her.

Yes, here It is. She’s got, yes, her trouble is in her throat. She has been worried. And, well, she’s got a—a tumor in her throat. That’s exactly right. Not only that, but you have a thyroid trouble that’s bothering you. Is that right? See? All right. Do you believe now that that’s Jesus Christ standing here that knows you and all about it? Do you accept Him as your healer? [The sister says, “I do.”.] Go and be well, in the Name of the Lord.

The line, see, just see. He knows all things.

Jetzt noch einen Moment. Lasst uns nur zu ihr allein sprechen. Du bist dir dessen bewusst, dass etwas vor sich geht.

Jetzt zu der Zuhörerschaft. Wie viele haben das Bild von dem Engel des HERRN gesehen, dieses Licht? Es hängt in Washington D.C.. Es hängt jetzt direkt über ihr. Könnt ihr das nicht sehen? Es sieht aus wie... Natürlich ist die Salbung jetzt hier. Ich kann es sehen. Es ist direkt über ihr.

Ja, hier ist es. Ja, sie hat Probleme mit ihrem Hals. Sie hat sich Sorgen gemacht. Nun gut, sie hat einen Tumor in ihrem Hals. Das stimmt ganz genau. Es ist nicht nur dieses, sondern du hast auch ein Schilddrüsenleiden, welches dir zu schaffen macht. Stimmt dieses? Seht ihr? In Ordnung. Glaubst du jetzt, dass dieses JESUS CHRISTUS ist der hier steht und dich kennt und alles darüber weiß? Nimmst du IHN als deinen Heiler an? [Die Schwester sagt: „Das tue ich.“] Geh und sei gesund, in dem Namen des HERRN. Seht euch die Gebetslinie an. Seht doch. ER weiß alle Dinge.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

How do you do, young lady? Now you’re just a little bit shocked, you see, because just as soon as it come up, the lady come up, that Light come right over her. See? And she is conscious. Now look. I don’t know the woman. I—I don’t know nothing about her. But she is standing there, just a young woman. And now if the Holy Spirit can reveal to me what your desire is from God! You are a Christian, see. And so if—if you wasn’t, now, He would tell me that, see. But you are a Christian, I mean a real Christian. And if He would, if He would reveal to me what your desires are from Him, would you believe me to be His prophet, or servant? I ought to say that, see, the time will come, see. You would believe? [The sister says, “Amen.”.] You know that I’m a stranger to you.

Now, it really isn’t yourself you’re here for. I see a—a woman, an elder woman, right, it’s your mother. [The sister says, “Yes!”.] Uh-huh. And she is not here. And she is... You’ve been very upset about her. She is bothered, too, of cancer. And you’re wondering about her conditions. Do you believe, young lady, that that’s the Holy Spirit doing that? [“Amen.”] Now take that handkerchief from your purse and go home. When you see to your mother, or send it to her, and—and put or send the handkerchief to her in commemoration of this prayer tonight. And don’t doubt in your heart. But believe that Jesus... [The sister speaks to Brother Branham.] Yes, and the darkness will leave her, and she’ll be... You’ll be all right. Go now, and the Lord bless you. God bless you, my sister.

Will you believe with all your heart? Now, just don’t doubt. Just have faith.

Wie geht es dir, junge Dame? Du bist jetzt einfach etwas schockiert, denn sobald es geschah, sobald die Dame herauf gekommen ist, kam dieses Licht zu ihr. Seht ihr? Sie ist sich dessen bewusst. Jetzt schau. Ich kenne die Frau nicht. Ich weiß nichts über sie. Aber sie steht dort, einfach eine junge Frau. Wenn der Heilige Geist mir jetzt nur offenbaren kann was dein Verlangen von GOTT ist! Du bist eine Christin. Wenn du es nicht wärest, dann hätte ER es mir gesagt. Aber du bist eine Christin, ich meine eine echte Christin. Wenn ER es tut, wenn ER mir offenbart was deine Wünsche an IHN sind, würdest du mir dann glauben Sein Prophet oder Sein Diener zu sein? Ich sollte es so sagen. Seht ihr, die Zeit wird kommen. Würdest du es glauben? [Die Schwester sagt: „Amen.“] Du weißt, dass ich ein Fremder für dich bin.

Nun, es bist in Wirklichkeit nicht du, für wen du hier stehst. Ich sehe eine Frau, eine ältere Frau. Richtig, es ist deine Mutter. [Die Schwester sagt: „Ja!“] Oh, ja. Sie ist nicht hier. Du bist wegen ihr sehr aufgewühlt gewesen. Sie macht sich auch Sorgen wegen Krebs. Du fragst dich, wie ihr Zustand ist. Glaubst du, junge Dame, dass dieses der Heilige Geist ist, der dieses tut? [„Amen.“] Nimm jetzt dein Taschentuch aus deiner Handtasche und gehe nach Hause. Wenn du deine Mutter besuchst oder es ihr schickst... Gib es ihr oder schicke es ihr im Andenken an dieses Gebet von heute Abend. Zweifel nicht in deinem Herzen, sondern glaube, dass JESUS... [Die Schwester spricht mit Bruder Branham] Ja und die Dunkelheit wird sie verlassen und sie wird... Es wird alles gut werden für dich. Gehe jetzt und der HERR segne dich. GOTT segne dich, meine Schwester.

Werdet ihr jetzt von ganzem Herzen glauben? Nun, zweifelt einfach nicht. Habt einfach Glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now just a moment, excuse me just a moment. Something happened. There was somebody else appeared here. Just who was the lady that was just prayed for here, where is she at here? Oh, yes, that was right. Just a moment. No. Just a second, the Holy Spirit... There is someone else come. See, It’s a Light, and it’s let...

Yes, it’s this colored lady sitting right here. Yes, you were sitting there praying for healing. Now, you’re a stranger to me. I don’t know you. But do you believe that Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever? Do you believe that high blood pressure is going to leave you, and you’re going to be well? That’s what you was praying about. See? Believe it. What did she touch? She can’t touch me, she is too far from me. She touched the High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities.

Just believe. Now, see, you don’t have to be up here. You be there. Just believe, that’s all I ask you to do. Just believe.

Jetzt nur einen Augenblick. Entschuldigt mich bitte für einen Moment. Etwas ist geschehen. Es gab noch jemand anderes der hier erschienen ist. Wo ist die Dame für die gerade hier gebetet wurde. Wo befindet sie sich jetzt? Oh, ja, das war richtig. Nur einen Augenblick. Nein. Nur eine Sekunde. Der Heilige Geist... Da ist noch jemand anderes gekommen. Seht ihr, es ist ein Licht und es hat... Ja, es ist diese farbige Dame die gerade hier sitzt. Ja, du saßest dort und hast um Heilung gebeten. Nun, du bist eine Fremde für mich. Ich kenne dich nicht. Aber glaubst du, dass JESUS CHRISTUS derselbe ist gestern, heute und für immer? Glaubst du, dass dieser hohe Blutdruck dich verlassen wird und du gesund sein wirst? Das ist es worum du gebeten hast. Seht ihr? Amen. Was hat sie berührt? Sie kann mich nicht berühren, denn sie ist zu weit weg von mir. Sie berührte den Hohepriester, der durch das Mitfühlen unserer Schwachheiten berührt werden kann.

Glaubt einfach. Nun, ihr seht, dass ihr nicht hier oben sein müsst. Auch wenn ihr dort seid, dann glaubt einfach und das ist alles worum ich euch bitte, glaubt einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Here is a lady sitting right back here, looking around this way, praying. She’s praying not for herself. She is praying for a loved one. Because that this... Someone just left here, that was praying for a loved one, a lady for her mother. But this lady is praying for her father. And her father, I see a rolling sea, he—he—he is not... He is from overseas or something, Norway, Norwegian. That’s exactly right. Believe on the Lord Jesus, young lady, and your father will be healed.

Now what did she touch? Ask her if she knows me.

Is that what you was praying about? Wave your hands if that’s right. That’s right. We are strangers. Is that right? That’s right. All right. You have your request if you’ll only believe it.

What did she touch, twenty yards from me? She touched the High Priest, see, not me. I don’t know her. But she touched the High Priest, the lovely Lord Jesus Who is with us tonight.

Hier ist eine Dame die direkt hier hinten sitzt und die dort hinschaut und betet. Sie betet nicht für sich selbst. Sie betet für einen Verwandten. Es ist gerade jemand weggegangen der für einen Verwandten gebetet hat, eine Dame die für ihre Mutter gebetet hat. Aber diese Dame betet für ihren Vater. Und ihr Vater... Ich sehe ein aufgewühltes Meer. Er ist nicht... Er stammt aus Übersee oder so etwas, aus Norwegen, ein Norweger. Das stimmt ganz genau. Glaube an den HERRN JESUS, junge Dame und dein Vater wird geheilt werden.

Was hat sie jetzt berührt? Fragt sie, ob sie mich kennt.

Ist es das wofür du gebetet hast? Winke mit deinen Händen, wenn das stimmt. Das stimmt. Wir sind einander fremd. Stimmt das? Das stimmt. In Ordnung. Du hast dein Anliegen bekommen, wenn du es nur glaubst.

Was hat sie berührt, nur 20 Meter von mir entfernt? Sie berührte den Hohepriester und nicht mich. Ich kenne sie nicht. Aber sie berührte den Hohepriester, den geliebten HERRN JESUS, der heute Abend bei uns ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You are a stranger. Is this the patient, is this the person?

See, I just have to follow That the way It leads me, see. Like that woman, see, He picked her out. See, she—she touched God, through Him. Well, them people out there, that’s what they are doing, they are touching God. See, it just... I have to turn the way that It’s dealing.

Now, we are strangers to each other. I do not know you. I’ve never seen you in my life. We are strangers. So the people will see we’re strangers, we don’t know each other. Now if the Lord Jesus now would reveal to me some thing that you know that I don’t know nothing about, then that’d have to come through supernatural Power. You see, Divine healing, if you want healing... I don’t know that’s what you want, see. Sometimes it’s for somebody else, and domestic trouble, finances, and things. But He can supply all. If He knows what you have need of, He can reveal it to me, see. And then if He does, then you know it’s Him. See, you know it’s got to be Him.

Would that make all of you believe? [Congregation says, “Amen.”.] All right, believe.

Now, she seems to be a nice person. See? Now let’s just talk a moment.

Du bist eine Fremde. Ist dieses die Patientin? Ist dieses die Person?

Seht ihr, ich muss gehorchen. Auf diese Weise führt ER mich. Es ist so wie bei dieser Frau. ER hat sie heraus gesucht. Sie hat GOTT durch IHN berührt. Nun gut, das ist es was diese Leute dort draußen tun, sie berühren GOTT. Seht ihr, ich muss mich dem zuwenden, wie ER handelt.

Nun, wir sind einer für den anderen fremd. Ich kenne dich nicht. Ich habe dich noch nie in meinem Leben gesehen. Wir sind Fremde. Die Menschen sehen, dass wir fremd sind und dass wir einander nicht kennen. Wenn der HERR JESUS mir jetzt etwas offenbart von dem du weißt, dass ich nichts darüber weiß, dann muss es durch eine übernatürliche Kraft kommen. Du siehst, dass göttliche Heilung, wenn du Heilung möchtest... Siehst du, ich weiß nicht was du möchtest. Manchmal ist es für jemand anderes, häusliche Probleme, Finanzen oder andere Sachen. Aber ER kann für alles sorgen. Wenn ER weiß was du benötigst, dann kann ER es mir offenbaren. Und wenn ER dieses tut, dann weißt du, dass es von IHM kommt. Siehst du, du weißt, dass es von IHM kommen muss.

Würde das bewirken, dass ihr alle glaubt? [Die Versammlung sagt: „Amen.“] In Ordnung. Glaubt.

Nun, sie scheint eine nette Person zu sein. Seht ihr? Jetzt lasst uns einen Augenblick miteinander sprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm