THE WORLD IS FALLING APART

Fr 15.11.1963, abends, Marc Ballroom
New York, New York, USA
Übersetzung anzeigen von:

Die Welt bricht zusammen

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

.

Only believe,

All things are possible, only believe;

Only believe, only believe,

All things are possible, only believe.

Let us bow our heads for a word of prayer. Our Heavenly Father, we are again, tonight, expressing to Thee, the Great Almighty, how thankful we are to be assembled here together, alive and able to worship Thee, tonight. And we’ve come together for that purpose, to sit together in Heavenly places, as brothers and sisters, citizens of the Kingdom of God, waiting for the coming of the Holy Spirit upon us, that He might reveal to us what we should do, the program of our life. We want to walk according to His will.

And we pray, Lord, that You will start from the foundation and just cleanse us, Lord, and make us new creatures, that we might be fit for Thy service. Knowing this is totally impossible for us, Father; for no more could we cleanse ourself than a leopard could lick his spots clean, he only brightens it by trying to make his own effort. But, “There is a Fountain filled with Blood, drawn from Emmanuel’s veins.” That’s what cleanses the leopard spots. I pray Thee, Heavenly Father, to grant, tonight, that each one of us can plunge beneath There, leaving all of our doubts behind, all the doubts of God’s love and promise for us in these hours. We ask it in Jesus’ Name. Amen.

Glaube nur,

alles ist möglich, glaube nur.

Glaube nur, glaube nur,

alles ist möglich,glaube nur.


Lasst uns unsere Häupter für ein Wort des Gebetes beugen. Unser Himmlischer Vater, wir bringen DIR, dem großen Allmächtigen GOTT, heute Abend wiederum zum Ausdruck wie dankbar wir dafür sind, miteinander hier versammelt zu sein, dass wir noch leben und in der Lage sind DICH heute Abend anzubeten. Wir sind in dieser Absicht zusammen gekommen, um als Brüder und Schwestern in himmlischen Örtern zusammen zu sitzen. Bürger des Königreiches GOTTES und wir warten darauf, dass der Heilige Geist über uns kommt, damit ER uns offenbaren möge was wir tun sollen, den Plan für unser Leben. Wir möchten nach Seinem Willen wandeln.

Wir bitten darum, HERR, dass DU von Grund auf beginnst und uns einfach reinigst, HERR und uns zu neuen Geschöpfen machst, damit wir für Deinen Dienst bereit sind. Wir wissen, dass dieses für uns total unmöglich ist, Vater, denn wir können uns genauso wenig reinigen, wie ein Leopard seine Flecken weg lecken könnte. Indem er sein eigenes Bemühen durchführt, würde er diese nur noch heller scheinen lassen. Aber da gibt es eine Quelle die mit Blut gefüllt ist, die von den Adern Immanuels fließt. Das ist es, was die Flecken des Leopards reinigt. Ich bitte DICH heute Abend, Himmlischer Vater, es zu gewähren, dass jeder einzelne von uns sich dort untertauchen kann und wir alle unsere Zweifel dahinten lassen, alle die Zweifel an der Liebe GOTTES und der Verheißung für uns in diesen Stunden. Wir bitten es in dem Namen von JESUS. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Let us sing this as we sit down. Instead of saying “only believe,” let’s just raise our hands and sing “now I believe.” Yeah, everyone now.

Now I believe, now I believe,

All things are possible, now I believe;

Now I believe, now I believe,

All things are possible, now I believe.

Lord bless you, as you be seated. Oh, it sounds so appropriate. After asking God, then tell Him, “now I believe,” after asking Him.

Lasst uns dieses singen, während wir uns hinsetzen. Anstatt zu singen: "Glaube nur," lasst uns unsere Hände erheben und singen: "Jetzt glaube ich." Ja, jeder einzelne jetzt.


Jetzt glaube ich, jetzt glaube ich,

alles ist möglich, denn jetzt glaube ich.

Jetzt glaube ich, jetzt glaube ich,

alles ist möglich, denn jetzt glaube ich.


Der HERR segne euch. Ihr dürft euch setzen. Oh, es klingt so passend. Nachdem wir GOTT gebeten haben, sagten wir IHM, dass wir IHM jetzt glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

This has been a real hard day for me. There is so many things to do, and maybe seventy-five interviews waiting, and you just can’t get to them all, that’s all. It’s just totally impossible. And I had four calls, today, to fly out of town; one to Beaumont, Texas; and one to Houston; and one to Campbellsville, Kentucky; and one to Little Rock, Arkansas, emergency sick. And just before leaving, there come in a call for me to fly from here, Sunday night, as soon as service was over, to be way somewhere close to the West Coast, to preach a funeral. And you just can’t get to all. And that’s just what come in here, the ones that know we’re here; what about at home, in the office, you see? And them is people that’s nice people. And they’re Christians, many of them. And they... But you just can’t be everywhere at once, so you just try to do the best you can while you’re there. It does make you nervous. But you know it takes nervous people, sometime, to get somewhere, you know, and they get keyed up into a spot.

Heute ist ein wirklich schwerer Tag für mich gewesen. Es gab so viele Dinge zu tun und es sind vielleicht immer noch 75 Aussprachen die auf mich warten. Man kann sie einfach nicht alle schaffen, das ist schade. Es ist einfach völlig unmöglich. Ich habe heute vier Anrufe bekommen die mich veranlasst hätten aus der Stadt weg zu fliegen. Einer kam aus Beaumont in Texas, der nächste aus Houston, ein anderer aus Campbellsville in Kentucky und der letzte aus Little Rock in Arkansas, alles Notfälle von Kranken. Und gerade bevor ich ging, kam noch ein Anruf, dass ich am Sonntagabend, so bald der Gottesdienst vorbei ist, von hier wegfliegen soll, um eine Beerdigung abzuhalten. Das liegt irgendwo in der Nähe der Westküste. Man kann nicht überall hingehen. Das sind nur die Dinge, die hier herein kommen. Sie wollten hier wissen, wie es zu Hause geht und im Büro. Versteht ihr? Diese Menschen sind liebe Menschen. Viele von ihnen sind Christen. Man kann nicht überall gleichzeitig sein, deshalb versucht man das Beste daraus zu machen während man sich hier befindet. Es macht einen nervös. Aber ihr wisst, dass man manchmal die nervösen Menschen braucht, um irgendein Ziel zu erreichen. Ab einem bestimmten Punkt werden sie nervös.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Did you know that most always that people under inspiration are considered neurotics? That is right. Just think of which one of the prophets wasn’t considered a neurotic, see. Even Jesus, they said, “You are mad,” means crazy, see. And Paul said, “In the Way that’s called ‘crazy,’ that’s the way I worship God.” See, heresy, “crazy.”

Habt ihr gewusst, dass es fast immer die Menschen sind, welche sich unter der Inspiration befinden, die als Neurotiker bezeichnet werden? Das stimmt. Denkt doch nur daran, wer von den Propheten nicht als Neurotiker bezeichnet wurde. Sogar von JESUS behaupteten sie: "DU bist verrückt." Das bedeutet "durchgedreht". Paulus sagte: "In der Weise die ihr verrückt nennt, das ist die Weise, in welcher ich GOTT anbete." Versteht ihr? Ketzerei = verrückt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And you take poets. For the inspiration, they climb into a place where just ordinary people doesn’t get there. I think of... of Stephen Foster, who gave America its famous folk songs. Now, I think he had it in his mind, but not in his heart. And I used to live just across the river from old Kentucky home. You know, after writing that famous folk song, he would go out and get on a drunk. And he just couldn’t stand it. And finally while coming out from under that inspiration, one day, he called a servant and got a razor, and committed suicide. See, you... you’re...

When you’re up there, everything is fine, and when you’re down here. It’s... it’s in between, when you’re coming out from under it. You ought to ask the manager and some of them who try to walk you around at night, after one of those lines of discernment. Oh, my, you don’t know whether it’s everything is a vision, or what’s taking place. It’s, you see, everything. Everything you look at, you... you don’t know whether it’s really a vision or what it is. You just... And you’re the one that’s doing that. See? You’re... you’re the very one that’s pulling that.

Betrachtet die Dichter. Um die Inspiration zu bekommen, erklimmen sie einen Ort wo normale Menschen nicht hin gelangen. Ich denke an Stephen Foster, der Amerika die berühmtesten Volkslieder gab. Nun, ich denke, er hatte sie in seinen Gedanken, aber nicht in seinem Herzen. Mein Zuhause war damals direkt auf der anderen Seite des Flusses in Kentucky. Nachdem er dieses berühmte Volkslied geschrieben hatte ging er hinaus und betrank sich. Er konnte es einfach nicht verkraften. Nachdem er eines Tages aus der Inspiration heraus gekommen war, rief er einen Diener der ihm eine Rasierklinge brachte und beging schlussendlich Selbstmord.

Solange ihr euch da oben befindet ist alles nett und wenn du wieder herunter oder dort wieder heraus kommst, dann befindest du dich irgendwo dazwischen. Ihr solltet euch das mal von dem Manager und einigen der anderen erzählen lassen, die mich abends herum führen, nachdem wir so eine Unterscheidungslinie gehabt haben. Oh, du meine Güte, man weiß gar nicht mehr, ob alles nur eine Vision ist oder was überhaupt stattfindet. Bei allen Dingen geht es so. Alles was man anschaut, du weißt einfach nicht, ob es wirklich da ist oder eine Vision ist oder was es ist. Man ist einfach... du bist derjenige, der das bewirkt. Versteht ihr? Du bist genau derjenige, der dieses hervorbringt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was explaining it to the pastor, today. It’s like a little boy trying to look through a hole in a wall, to see a circus. He pulls up by his hands, and looks through, and can maybe see like a giraffe or a camel, and drop back down. And say, “What else did you see?” Well, it almost kills him to go up again, to see it. But then, after a while, if someone could come around and pick him up, raise him up, and say, “Here is the way it goes. The... the Garland starts here, and the grand is this way, and it comes out over here.” Sits him down. Why, it doesn’t bother him.

Ich habe das heute dem Pastor erklärt. Es ist wie bei einem kleinen Jungen der versucht durch ein Loch in der Wand hindurch zu sehen, um einen Zirkus anzuschauen. Er zieht sich an seinen Händen hoch, schaut hindurch, kann vielleicht eine Giraffe oder ein Kamel sehen und dann lässt er sich wieder hinab. Man fragt ihn: "Was siehst du sonst noch?" Nun, es bringt ihn fast um, dass er sich wieder hinauf ziehen muss, um etwas zu sehen. Aber wenn nach einer Weile jemand vorbei kommt und ihn hochheben könnte und dieses dann auch tut, würde er sagen: "Jetzt kannst du sehen wie es aussieht. Hier hängt die Girlande und der Haupteingang ist dort und da kommen sie heraus." Danach würde er ihn wieder absetzen. Nun, das macht ihm dann nicht zu schaffen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

That’s the way that God was in Christ. Now the woman that touched His garment, just a little woman in the time of menopause, she was having a blood issue. And she couldn’t... doctors couldn’t stop it. And she touched His garment. And He turned around and said, “Who touched Me? Virtue went from Me.” See, that was the woman using God’s gift. She pulled God through Him. That was the woman doing that. She took the privilege of using God’s gift.

Das ist die Weise wie GOTT in CHRISTUS gewesen ist. Nun, die Frau, welche Sein Gewand berührt hat, war eine Frau in ihren Wechseljahren. Sie hatte einen Blutfluss. Sie konnte nicht... die Ärzte konnten diesen nicht aufhalten. Sie berührte Sein Gewand. ER drehte sich herum und fragte: "Wer hat MICH berührt? Kraft ist von MIR ausgegangen." Seht ihr? Das war die Frau, welche die Gabe GOTTES benutzte. Sie zog durch IHN an GOTT. Das war die Frau, die das tat. Sie nahm sich das Vorrecht, die Gabe GOTTES zu benutzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But, when Lazarus died, He said He did nothing till the Father showed Him. And after, He went away for a while, and... and they sent for Him to come pray for Lazarus. He did not go; He went to another place. And then they sent again. And He didn’t go; and put it off, went to another place. And finally turned, said to His disciples, “Lazarus sleepeth.”

Well, they said, “He does well.”

Then He talked in their language, “He is dead. For your sake, I’m glad I wasn’t there.” See, the Father done told Him how long it would be, ’cause He said He didn’t do nothing till the Father showed Him; and then how long it would be, and what would take place, and for Him to go back. Just listen. “But I go wake him.” See?

And when He got down to the grave of Lazarus, He prayed. He said, “Father, I thank Thee that Thou hast already heard; but I just say this for those who are standing by.” He knew what was going to do, and He called Lazarus from the grave. There wasn’t one thing said about virtue going from Him. That was God using His gift, and the other was the woman using God’s gift.

Aber als Lazarus starb sagte ER, dass ER nichts tut es sei denn, dass der Vater es IHM zuerst zeigt. (Johannes 5, 19.) Nachdem ER eine Zeitlang gegangen war und sie nach IHM schickten, damit ER kommt und für Lazarus betet ging ER nicht hin. ER ging an einen anderen Ort. Dann sandten sie wieder nach IHM und ER ging wieder nicht hin. ER entfernte sich weiter und ging an einen anderen Ort. Schließlich drehte ER sich um und sprach zu Seinen Jüngern: "Lazarus schläft."

Sie antworteten: "Dann geht es ihm gut."

Dann redete ER mit ihnen auf ihre Weise: "Er ist tot, aber um euretwillen bin ICH froh, dass ICH nicht dort war." Seht ihr? Der Vater hatte IHM schon gesagt wie es werden würde, weil ER sagte, dass ER nichts tut es sei denn, dass der Vater es IHM zuerst zeigt: wie lange es dauern, was stattfinden und wann ER zurück gehen würde. Hört gut zu. "Aber ICH werde hingehen und ihn aufwecken." Versteht ihr?

Und als ER an das Grab von Lazarus hinab ging betete ER. ER sprach: "Vater, ICH danke DIR, dass DU MICH bereits erhört hast, aber ICH sage dieses um derer willen die hier stehen." ER wusste was zu tun ist und ER rief Lazarus aus dem Grab heraus. Es wurde nichts davon gesagt, dass Kraft von IHM ausgegangen wäre. Das war GOTT der Seine Gabe gebrauchte und bei der anderen Sache war es die Frau, welche die Gabe GOTTES benutzte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, you can’t manufacture a vision. It has to come from God.

So your faith is what does it. Faith is the only thing that God will recognize, in the being, is faith in His promised Word, and you do that yourself. It’s your faith that does that. But then when a vision comes, sometimes, a vision that God would give about going somewhere, why, sometimes it lasts for hours, never does bother me. But it’s these kind that hurts, then you come back and you wonder where you’re at.

Nun, ihr könnt keine Vision produzieren. Sie muss von GOTT kommen.

Es ist euer Glauben der es bewirkt. Der Glauben ist die einzige Sache die GOTT in einem Wesen anerkennen wird. Glauben an Sein verheißenes Wort und das macht ihr selbst. Es ist euer Glauben der das bewirkt. Aber wenn eine Vision kommt - und manchmal ist es so, dass GOTT eine Vision über etwas gibt was irgendwo geschieht und diese manchmal Stunden dauert - macht sie mir überhaupt nicht zu schaffen. Aber es geht um die anderen, welche einem zu schaffen machen. Wenn man dann wieder zu sich kommt, fragt man sich wo man sich überhaupt befindet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I think William Cowper, I believe, was his name, wrote There Is A Fountain Filled With Blood. I stood by his grave, not long ago, in London. I just had to cry a little, because I felt sorry for the man. He was a poet. And he, when he went up in the inspiration and wrote them songs... Well, when he come out of that, he... he tried to... he got a... a driver and tried to find a river, to commit suicide, and it was so foggy they couldn’t even find it. See, he was... he was lost, he had come from inspiration, back down to earth again.

What does it all mean, friend? That truly there is a Land beyond the river, just have to climb up to see It. So we know it’s going to be someday that we’re going to go to that Land. That’s our great Hope.

Ich denke es war William Cowper der das Lied schrieb: "Es gibt eine Quelle die mit Blut gefüllt ist." Vor nicht langer Zeit stand ich an seinem Grab in London. Ich musste einfach ein bisschen weinen, weil es mir so leid tat um den Mann. Er war ein Dichter. Wenn er in die Inspiration hinein kam und diese Lieder schrieb... Nun, wenn er wieder aus dem herauskam, dann versuchte er... Er rief sich einen Fahrer und versuchte einen Fluss zu finden, um Selbstmord begehen zu können. Es war aber so nebelig, dass sie ihn nicht finden konnten. Er fand sich nicht mehr zurecht. Er war aus der Inspiration heraus gekommen und befand sich wieder auf dem Boden der Tatsachen.

Was bedeutet das alles, mein Freund? Es gibt tatsächlich ein Land jenseits des Flusses und man muss sich nur hinaufziehen, um es sehen zu können. Deshalb wissen wir, dass es eines Tages so sein wird, dass wir zu diesem Land hingehen. Das ist unsere große Hoffnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, tonight, I never told my son to give out prayer cards. But each night the Lord has been healing the sick from the audience, and just calling to them, the ones that has faith. Listen close to what He says now, see, and when He... when He speaks.

But I think, tomorrow night, now, that we will change the... the order of the meeting. And how many would like to just be prayed for, just... just be prayed for, the sick? Well, all right. I’ll send Billy, just a little early, if it’s all right with our beloved pastor, and we will give out, all of you, a prayer card, that wants it, and then we’ll just call the people up, and come by and pray for them.

I couldn’t take everyone in one of those lines of discernment. I’d... they’d be taking me out, and you’d be praying for me.

Was diesen Abend angeht, so habe ich meinem Sohn nichts davon gesagt, dass er Gebetskarten austeilen soll. Aber jeden Abend hat der HERR die Kranken aus der Zuhörerschaft geheilt und sie einfach heraus gerufen, diejenigen, die den Glauben hatten. Hört immer gut hin auf das was ER sagt, wenn ER spricht.

Ich denke, dass wir morgen Abend die Art der Versammlung ändern werden. Wie viele möchten, dass für sie gebetet werden soll, dass für die Kranken gebetet werden soll? Gut, in Ordnung. Ich werde Billy einfach ein wenig früher losschicken, wenn unser geliebter Pastor damit einverstanden ist. Wir werden allen, die es wünschen, eine Gebetskarte geben und dann werden wir die Menschen einfach herauf rufen, damit sie herkommen und wir für sie beten.

Ich würde es nicht schaffen jeden einzelnen in diesen Gebetsreihen der Unterscheidungsgabe zu berücksichtigen. Sie müssten mich sonst hinaus tragen und ihr müsstet dann für mich beten. Denkt doch nur daran wie es war, als eine Frau Sein Gewand berührte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And... and just think, if one woman touched His garment...

And He was the Divine Son of God. If one woman touched His garment and it made Him feel weak, what would it do to me, a sinner saved by His grace? You would never get over one, or maybe that, if He hadn’t said, “These things that I do, shall you do also; more than this shall you do.” For, see, He said, King James has “greater,” but the right word is “more,” if you look it up, “more.” Cause, no one could do greater than that; He raised the dead, and stopped nature. He done everything. So only thing, the Church... All God was in one Man there, but that big Pillar of Fire that led Israel became flesh and dwelt among us.

Und ER war der göttliche Sohn GOTTES. Wenn eine Frau Sein Gewand berührte und es IHN so schwach fühlen ließ, was würde es dann bei mir bewirken als Sünder der durch die Gnade errettet ist? Du würdest nicht eine Person überstehen, wenn ER nicht gesagt hätte: "Diese Dinge die ICH tue, werdet auch ihr tun, mehr als diese werdet ihr tun." (Johannes 14,12) Seht, in der King James Bibel sagte ER: "Größere," aber das richtige Wort heißt "mehr", wenn ihr das mal nachschaut. Denn niemand könnte größere als diese tun. ER weckte die Toten auf und stoppte die Natur. ER tat alles mögliche. Die einzige Sache, welche die Gemeinde... Alles was GOTT war befand sich dort in einem Mann. Diese gewaltige Feuersäule die Israel führte wurde Fleisch und wohnte unter uns.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But when He was crucified, rose again and ascended to God; on the Day of Pentecost, He came back in the form of this Pillar of Fire, and separated Himself, tongues of Fire set upon each of them. God dividing Himself amongst His Church, ’cause that was His Wife. And a husband and wife is one, together. And God and the Church is one, together. God in you! That was God above us, God with us, God in us, same God all the time; just three manifestations, attributes, or offices, or whatever you want to call it. Like a Father, Son, and the Holy Spirit, It’s the same God all the time. See?

Aber als ER gekreuzigt wurde ist ER wieder auferstanden und stieg zu GOTT auf. Am Tage zu Pfingsten kam ER wieder zurück in der Gestalt dieser Feuersäule und teilte sich selbst auf. Feuerzungen ließen sich auf jeden von ihnen nieder. GOTT teilte sich selbst unter Seiner Gemeinde auf, weil das Seine Ehefrau war. Ein Ehemann und eine Ehefrau sind eins. GOTT und Seine Gemeinde sind eins. GOTT in euch! Das war GOTT über uns, GOTT mit uns, GOTT in uns. Die ganze Zeit derselbe GOTT, nur in drei Manifestationen, Eigenschaften oder Ämtern oder wie immer ihr das nennen wollt. Genauso wie Vater, Sohn und der Heilige Geist. Die ganze Zeit ist es derselbe GOTT. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And now that was God above us, could not be touched. Even the mountain that would be touched, where He was on, they must be thrust through with a dart, ’cause sin had not had an offering yet.

But then God come and was manifested among us, “We handled Him with our hands,” he said, “God!” 1 Timothy 3:16, “Without controversy great is the mystery of godliness; for God was manifested in the flesh, seen of Angels, and believed on in the world, received up into Glory.” See? See, now, that was God with us.

God over us, God with us, now God in us. All that God was, He poured into Christ; all that Christ was, He poured into the Church. “At that day, you’ll know that I am in the Father, the Father in Me; I in you, and you in Me.” So it’s been God all along, you see, His same works. The Church is ordained to carry on His work, with the same Spirit. You couldn’t carry on the same work without the same Spirit. That’s right. The same Spirit carries on the work.

Als es GOTT über uns war konnte ER nicht berührt werden. Sogar wenn der Berg betreten wurde auf dem ER sich befand, mussten sie von einem Speer durchbohrt werden, weil es für die Sünde noch kein Opfer gegeben hatte.

Aber als GOTT kam und unter uns sichtbar wurde hieß es: "Wir berührten IHN mit unseren Händen." Er sagte: "GOTT!" Erster Timotheus, Kapitel 3, Vers 16: "Und anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottseligkeit: GOTT ist geoffenbart worden im Fleische, gerechtfertigt im Geiste, gesehen von den Engeln, gepredigt unter den Nationen, geglaubt in der Welt, aufgenommen in Herrlichkeit." Seht ihr? Das war GOTT mit uns.

GOTT über uns, GOTT mit uns und jetzt GOTT in uns. Alles was GOTT ausmachte goss ER in CHRISTUS hinein und alles was CHRISTUS ausmachte, das goss ER in die Gemeinde hinein. "An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ICH in Meinem Vater bin, der Vater in MIR, und ihr in MIR und ICH in euch." So ist es die ganze Zeit GOTT gewesen und dieselben Werke die ER tat. Die Gemeinde ist dazu ausersehen mit demselben Geist Sein Werk fortzuführen. Ihr könnt nicht dasselbe Werk ohne denselben Geist ausführen. Das stimmt. Derselbe Geist führt das Werk fort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

So now you’re so nice to talk to, I... I get overtime, every night. And I... I don’t like to do that.

But I am thinking, with all my heart, that we’re at the end time. I... I don’t... I don’t say that just because it’s a common saying amongst the people. I believe it. I believe it with all my heart, and with the sincerity in my heart. That’s the reason I don’t try to build big things, do great big things, and build big spires and things. And I... I believe Christ is coming. I... I... Everything, let’s... let’s do it right now, because there may not be no tomorrow, see. Let’s get it done today, if we can, everything that we can do.

Es ist so schön sich mit euch zu unterhalten, dass ich deswegen jeden Abend die Zeit überziehe. Ich mache das überhaupt nicht gerne.

Aber ich bin von ganzem Herzen davon überzeugt, dass wir in der Endzeit leben. Ich sage das nicht einfach nur, weil es jeder sagt, ich glaube es. Ich glaube es von ganzem Herzen und mit der ganzen Aufrichtigkeit meines Herzens. Aus dem Grund versuche ich auch nicht großartige Gebäude zu bauen oder großartige Dinge zu tun und große Türme zu bauen. Ich glaube, dass CHRISTUS kommt. Lasst uns deshalb jetzt alle Dinge tun, weil es vielleicht kein Morgen mehr gibt. Lasst uns heute noch alles was wir nur tun können schaffen, wenn es möglich ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Therefore I never did permit, or don’t think the Holy Spirit would want me to have great big things, where it’d have great big... Now, that’s all right for those who to do that. I don’t condemn them. That’s fine. But to have like telecasts that takes the whole nation in, have to beg people for money; and to do that, they have to do it, ’cause they have to pay for it. Radio broadcasts, that’s... that’s all right, that’s fine, but that wasn’t for me. I just like... Why, I would worry myself to death, over that. And I couldn’t do that. I couldn’t.

Deswegen habe ich es niemals zugelassen oder denke ich nicht, dass der Heilige Geist es von mir wünschen würde gewaltige, großartige Dinge zu haben, wobei es gewaltig, große Dinge geben müsste... Nun, das ist in Ordnung für die, welche das tun wollen. Ich verurteile sie dafür nicht. Das ist schön, aber große Fernsehshows zu haben, welche die ganze Nation miteinbeziehen und die Menschen um Geld anbetteln müssen... Damit ihnen das möglich ist, müssen sie das tun, weil sie dafür bezahlen müssen. Radio, Rundfunksendungen, das ist in Ordnung, das ist schön, aber das ist nichts für mich. Ich mag einfach... Nun, ich würde mir so viel Sorgen darum machen, dass es mich umbringt. Das kann ich nicht machen. Ich kann es nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I started to take up an offering, one time in my life. I guess you heard about it. I... I started to take an offering. We just got in such a fix, till I almost had to have. I... I had some debts, and I was working. I took my hat and poured out my paycheck, and we just couldn’t make it. And I never did take an offering at the Tabernacle. I pastored seventeen years, without a penny. And I said to the wife, I said, “We, we’ve just got to. I’m going over and take an offering.”

She said, “I’m going to watch you, see.” See? She goes over and sits down.

And that night, after... They’re lovely people. Bless their hearts. I said, “I... I kind of hate to say this.” I said, “I’ve been with you a long time. I never did ask you for anything,” I said, “but I... I got some bills I got to meet. I need about six dollars.” And I said, “I... I just haven’t got it. I just haven’t got it, and it’s due,” and I said, “Saturday. And I... I just haven’t got it to pay.” And I said, “If you all, any of you that have about a dime,” I said, “if you would help a little on, I’d appreciate it.” And... and everybody started to cry. There was an old woman sitting down there... And the deacon got up, and we didn’t even have a collection plate, and I... I said, “You can get my hat.” And went and got my hat.

And I looked down there. And a little old sister is always praying for me, she had a... One of these old-fashion southern mother that had one of these little... the little pocketbooks that snaps at the top. She unsnapped that, and, oh, my! I looked at that. I couldn’t a spent that for nothing. I said, “I... I was just teasing. I wanted to see what you was going to say. I didn’t really mean that.” I couldn’t do it. That’s the closest I ever come to taking an offering. See?

Einmal in meinem Leben begann ich ein Opfer einzusammeln. Ich vermute, dass ihr alle davon gehört habt. Ich begann ein Opfer einzusammeln. Wir waren in so einer schwierigen Lage, bis ich einfach eines nehmen musste. Ich hatte einige Schulden und ich ging arbeiten. Ich nahm meinen Hut und schüttete meinen Lohn aus und wir konnten es einfach nicht bezahlen. Ich hatte noch nie ein Opfer im Tabernakel eingesammelt. Ich war 17 Jahre lang Pastor ohne einen Pfennig zu nehmen. Ich sagte zu meiner Frau: "Wir müssen das einfach machen. Ich gehe jetzt hin und sammle ein Opfer ein."

Sie antwortete: "Ich werde dir dabei zuschauen." Versteht ihr? Sie ging hinüber und setzte sich hin.

Und an jenem Abend, nach... Sie sind sehr liebe Leute. Möge GOTT sie segnen. Ich sagte: "Ich sage das folgende nicht gerne. Ich bin schon seit langer Zeit bei euch. Ich habe euch noch nie um etwas gebeten, aber ich habe einige offen stehende Rechnungen. Ich brauche etwa sechs Dollar. Ich habe sie einfach nicht. Ich habe sie einfach nicht und sie sind am Samstag fällig. Ich habe einfach nicht das Geld, um es zu bezahlen. Wenn ihr alle nur ein Zehncentstück übrig habt, dann würde das schon ein bisschen weiterhelfen und ich würde es sehr schätzen." Alle fingen an zu weinen. Es gab eine alte Frau die dort saß... Der Diakon stand auf und wir hatten keinen Opferteller und ich sagte: "Du kannst meinen Hut dazu benutzen." Er kam und nahm meinen Hut.

Ich schaute dort hinab. Eine kleine, alte Schwester betet immer für mich und sie hatte ein... Sie ist eine dieser altmodischen Südstaatenmütter, die eine von diesen kleinen... die kleinen Geldbörsen, die oben aufschnappen. Sie öffnete sie. Du meine Güte! Ich sah es. Um nichts in der Welt konnte ich das annehmen. Ich sagte: "Ich wollte nur einen Scherz machen. Ich wollte sehen was ihr dazu sagen würdet. Ich habe das gar nicht so gemeint." Ich konnte es einfach nicht fertig bringen. Das war die Situation, in der ich am dichtesten dran war, ein Opfer einzusammeln. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

There was on old man used to come down at my house. He... he, I think he belonged to the House of David, or something. He had a long beard and hair. He gave me an old bicycle, that it was backslid; but not backslid, just wore out. It... it had probably served its duty all right, but it was... So I... I went down to the ten-cent store and got me two cans of paint, for twenty cents, and I painted it and sold it for six dollars. So I didn’t have to take up an offering, see. So that’s the closest I come. I... I... See?

What if I’d be here with all that great obligation, and the Holy Spirit called me out somewhere to a little church, where maybe I’d have to have hundreds of dollars a day, to take care of that? They couldn’t do it. But, you see, I don’t need nothing but just more of God. See? I... I don’t. So if He calls me anywhere, no matter where it’s at, if there is ten people or... And I’ve preached to five hundred thousand, at one time. So, well, whenever it comes to that time, somebody just put... God puts it on their heart, and they come around and say, “You know, the Lord said you were going somewhere, and here is a check for it.” That’s it, by faith, you see, for He knows what we have need of. See? And so I just like to live like that.

Es gab einen alten Mann der immer zu mir ins Haus kam. Ich glaube er gehörte zum Haus Davids [eine religiöse Gemeinschaft, welche die verlorenen 12 Stämme Israels sammeln wollte] oder etwas ähnlichem. Er hatte einen langen Bart und lange Haare. Er schenkte mir ein altes Fahrrad das reparaturbedürftig war, eigentlich nicht reparaturbedürftig, sondern nur abgenutzt. Wahrscheinlich hatte es seinem Zweck gut gedient, aber es war... Ich ging zu dem Billigladen hinunter und besorgte mir zwei Eimerchen Farbe, die 20 Cent kosteten und strich damit das Fahrrad an und verkaufte es für sechs Dollar. Deshalb brauchte ich dann kein Opfer mehr einzusammeln, aber da war ich am ehesten dazu bereit.

Was wäre denn, wenn ich alle diese gewaltigen Verpflichtungen hätte und der Heilige Geist würde mich irgendwo hinausrufen zu einer kleinen Gemeinde, obwohl ich eigentlich Hunderte von Dollar täglich brauchen würde, um das bezahlen zu können? Sie könnten das nicht aufbringen. Aber seht ihr, ich brauche nichts weiter als einfach nur mehr von GOTT. Versteht ihr? Ich kann es nicht. Wenn ER mich irgendwo hin ruft, egal wohin, wenn es dort nur zehn Menschen gibt oder... Ich habe einmal zu 500.000 Menschen gepredigt. Nun gut, wenn es zu dieser Zeit kommt, dann wird jemand einfach... GOTT legt es ihnen auf ihr Herz und sie kommen vorbei und sagen: "Weißt du, der HERR hat gesagt, dass du irgendwo hingehst und hier hast du einen Scheck dafür." So funktioniert das, durch Glauben, seht ihr, denn ER weiß was wir brauchen. Versteht ihr? Auf diese Weise zu leben, das mag ich einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And then another thing, you know, I think we’re going down in places. A lot of people that comes to my meetings are poor people just like I am, and I want to stay just like they are. Would it look right now for a minister to go around, an all-great something, you know, like that, and tens of thousands of dollars, and throwing it this way and that way; and... and some poor woman pulling a cotton sack on her back, picking cotton for about three dollars a day, eating fat bacon and corn bread? Huh-uh. I can’t, can’t see that, you see. Christ owned the earth, and didn’t have a place to lay His head; “foxes has dens.” And He was our Example. He was what He was supposed to be.

Now, not as I’m trying to yet condemn that. I’m just trying to tell you about myself. Therefore, with no money, then I’ve never attempted to start anything big, you know. And... and you can’t start nothing big, anyhow. The biggest thing there is, we’re going to It, see; so, and it’s God. And I think we’re all just the same size, and let’s just stay like... like that. We’re God’s children.

Wisst ihr, dann gibt es noch etwas anderes zu beachten. Ich denke nämlich, dass es immer weniger Plätze werden zu denen wir gehen. Viele Menschen, die zu meinen Versammlungen kommen, sind genauso arm wie ich. Und ich möchte auch so bleiben wie sie. Würde es denn richtig sein für einen Prediger als ein großartiger Mann mit Zehntausenden von Dollar umher zu gehen, die er auf diese und auf jene Weise verteilt? Und irgendeine arme Frau hat einen Baumwollsack auf ihrem Rücken und pflückt für drei Dollar täglich Baumwolle, damit sie wenigstens fetten Speck und Maisbrot essen kann. Nein, ich kann das nicht! Ich kann bei so etwas nicht zuschauen. Versteht ihr? CHRISTUS besaß die ganze Erde und hatte keinen Ort wo ER Sein Haupt hinlegen konnte. "Die Füchse haben Gruben..." (Matthäus 8,20) ER war unser Beispiel. ER war das, was ER auch sein sollte.

Nun, ich versuche nicht das zu verurteilen, ich versuche nur euch mitzuteilen wie ich es selbst handhabe. Wisst ihr, deswegen habe ich nie versucht irgendetwas Großes aufzuziehen, wenn ich kein Geld dafür habe. Ihr könnt sowieso nichts Großes aufziehen. Die größte Sache die es gibt ist die, wo wir hingehen und das ist GOTT. Ich denke, dass wir sowieso alle gleich groß sind. Lasst uns deshalb auch so bleiben. Wir sind die Kinder GOTTES.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, I... I just love to read this Bible. And I can’t read it too well and I sometimes mispronounce my words, but you will bear with me for that. I... I... I...

One time I remember was at Fort Wayne, I was preaching. And there had been an Assemblies of God pack this article, and then the Who’s Who had it; the little girl. You might have read it about ten years ago. They had, she was been... her eyes were operated and the sight was gone. And... and she was brought in to me, and the Holy Spirit told her all about it and healed her right there; she could read the Bible or anything. And Who’s Who packed it. That book, you know, the Who’s Who, on medical science and whatever more, that she could.

Nun, ich liebe es einfach diese Bibel zu lesen. Ich kann sie nicht so gut lesen, denn manchmal spreche ich die Worte falsch aus, aber ihr werdet es trotzdem mit mir aushalten.

Ich kann mich erinnern wie ich einmal in Fort Wayne predigte. Es gab dort jemanden aus der Versammlung der "Assemblies of God" der diesen Artikel schrieb. Dann bekam das "Who's Who" [Persönlichkeitslexikon in dem berühmte Personen detailliert beschrieben werden] den Bericht über das kleine Mädchen. Vielleicht habt ihr es ja gelesen. Das war vor etwa zehn Jahren. Ihre Augen waren operiert worden und das Sehvermögen ging verloren. Sie wurde zu mir gebracht und der Heilige Geist sagte ihr das alles und heilte sie direkt. Danach konnte sie die Bibel lesen und auch alles andere. Das "Who's Who" berichtete es. Wisst ihr, das "Who's Who" ist ein Buch, welches über die medizinische Wissenschaft und sonstiges berichtet. Sie berichteten von ihr, dass sie wieder sehen konnte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I remember, a couple nights after that, I went back in the back where Paul Rader wrote that song, Only Believe. And I was sitting there and hearing that come in. There was a... a man who really had an education, must have, and so he come back, he said, “Mr. Branham, can I speak to you?”

I said, “Yes, sir.”

And he introduced hisself, and... and he said, “I just want to correct you on some things.”

I said, “All right, sir.”

And he said, “Your grammar.” See?

I said, “Yes, sir, I know that.” I said, “I only got a seventh-grade education.” I said, “We had ten children. My daddy was sickly and I had to go to work. I had to quit school, just a little boy.”

He said, “That’s no excuse now.”

And I said, “That, that’s right.” I said, “I guess it isn’t. But now since I’ve got to serving the Lord, I haven’t got time to, for any of it.”

He said, “Well, your...“ Said, “The people out there!” Said, “I noticed you last night, you said, ‘All you people coming up here by this pulpit,’ said, ‘go down... ’”

And I said, “Well, what? I didn’t know any different.” And he said... I said, “What’s wrong with that?”

Said, “It isn’t pulpit,” said, “it’s pulpit.” He said, “Your congregation would appreciate you more if you would say pulpit.”

Well, I think he kind of combed them few hair the wrong way. I said, “Brother,” I said, “I don’t want to differ with you. But I don’t believe them people cares whether I say pulpit or pulpit, just so that I preach the Word of God, and live the life that’s in This.” That’s the main thing. Amen.

The little fellow said, “But you don’t know your Bible.”

I said, “But I know the Author real well, and He... He blesses me.” I would rather know, “to know Him is Life.” See?

Ich erinnere mich daran, dass ich ein paar Abende danach dort hinein ging, wo Paul Radar dieses Lied schrieb: "Glaube nur". Ich saß dort und hörte wie jemand hereinkam. Es war ein Mann der eine richtig gute Bildung hatte. Das muss so gewesen sein. Dieser kam herein und fragte: "Herr Branham, kann ich mit ihnen sprechen?"

Ich antwortete: "Jawohl."

Er stellte sich vor und sagte: "Ich will sie nur in ein paar Dingen zurechtbringen."

Ich erwiderte: "In Ordnung, mein Herr."

Er sagte: "Ihre Grammatik." Versteht ihr?

Ich sagte: "Jawohl. Ich weiß das. Ich habe nur sieben Schuljahre gehabt. Wir waren zehn Kinder. Mein Vater war krank und ich musste arbeiten gehen. Ich musste die Schule beenden als ich noch ein kleiner Junge war."

Er sagte: "Das ist jetzt keine Entschuldigung mehr."

Ich antwortete: "Das stimmt. Ich denke, dass es keine ist, aber seitdem ich dem HERRN diene, habe ich keine Zeit mehr für so etwas."

Er sagte: "Gut, dein... Aber die Leute dort draußen! Ich habe dich gestern Abend beobachtet. Du hast den Menschen gesagt, dass sie dort zu diesem Pult heraufkommen sollen."

Ich fragte: "Gut, was soll das? Ich weiß es nicht besser. Was ist daran verkehrt?"

Er sprach: "Es heißt nicht "Pult" sondern "Pult". Deine Versammlung würde dich mehr schätzen, wenn du "Pult" richtig aussprechen würdest."

Nun, ich denke, er hat mir meine wenigen Haare noch gegen den Strich gekämmt. Ich sagte: "Bruder, ich will nicht mit dir streiten, aber ich glaube nicht, dass sich die Leute daran stören, ob ich "Pult" so oder so sage. Ich predige einfach das Wort GOTTES und lebe das Leben, welches darin liegt." Das ist die Hauptsache. Amen.

Der kleine Bursche antwortete: "Aber du kennst deine Bibel nicht."

Ich erwiderte: "Aber ich kenne den Autor sehr gut und ER segnet mich. Das ist das, was ich lieber wissen möchte, denn: "IHN zu kennen ist Leben."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, tomorrow night, come kind of early. Because, when I come up, just a few moments ago, in a cab out there, there were just strings of people, disappointed, some crying, leaving the place, and they was turned away. So come as early as you can, to get your prayer card.

Now just before we look on the Word, let’s speak to the Author just a minute.

Kommt morgen Abend etwas früher. Als ich vor einigen Augenblicken dort draußen in einem Taxi vorbeikam, gab es lange Reihen von Leuten die enttäuscht waren, einige weinten und verließen den Platz, weil sie weggeschickt wurden. Kommt deshalb so früh wie möglich, damit ihr eure Gebetskarte bekommt.

Lasst uns jetzt, gerade bevor wir das Wort betrachten, einen Augenblick zu dem Autor sprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Heavenly Father, this is Your Word. And we read in the Bible, that, “We’re cleansed by the water of the Word.” And we know, in the Old Testament, how they took the heifer, the red heifer, and killed her, the whole congregation, and she was burned. And then the ashes was kept outside the courts, for a waters of separation, that... that the hands that handled this must be clean hands. And I... I pray Thee, God, as this waters of separation, the Word that separates us from death, to Life; cleanse our thoughts, our hearts, Lord. And if there be anything You find in us, that’s not just right, cleanse it, Lord, by this water of separation, tonight. Take our sins away, Father. We... we want to stand daily before You, dying to ourselves, that we might live in Christ. Bless the Word as we read It. And You promised that It would... would not return void, but It... It would accomplish that which It was purposed to do. And we pray that You’ll grant this through Jesus’ Name. Amen.

Himmlischer Vater, dies ist Dein Wort. Wir lesen in der Bibel folgendes: "Wir sind gereinigt durch das Wasserbad des Wortes." Wir wissen wie sie im Alten Testament die Kuh nahmen, die rote Kuh, und sie töteten und wie sie verbrannt wurde. Die ganze Versammlung war dabei. (4. Mose 19, 1-10) Die Asche wurde außerhalb des Lagers aufbewahrt für das Wasser der Trennung. Die Hände, die sich damit beschäftigten, mussten reine Hände sein. Ich bitte DICH, GOTT, darum, dass so wie diese Wasser der Trennung das Wort uns vom Tod trennt zum Leben hin. Reinige unsere Gedanken und unsere Herzen, HERR. Wenn es irgendetwas gibt, was DU in uns findest das einfach nicht richtig ist, dann reinige uns heute Abend davon, HERR, durch dieses Wasser der Trennung. Nimm unsere Sünden hinweg Vater. Wir möchten täglich vor DIR stehen und uns selbst gegenüber sterben, damit wir in CHRISTUS leben können. Segne Dein Wort, während wir es lesen. DU hast verheißen, dass es nicht leer zurückkehren würde, sondern das ausrichten wird, wozu es gesandt wurde. (Jesaja 55, 11) Wir beten darum, dass DU uns dieses durch den Namen von JESUS gewähren wirst. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

In the Book of the Revelation of Jesus Christ, we find I’m going to read just a little bit from the Sixth Seal. Out of the Book of Revelation, found in the 6th chapter of the Revelation, and then we’ll begin with the 12th verse. And then I also want to read from Hebrews 12:25, too, for another little quotation, for some Scriptures I got written down here. And a... a few things I would like to speak on, if the Lord willing. And now on Revelation 6:12:

And I beheld when he had opened the sixth seal, and, lo, there was a great earthquake; and the sun became as black as sackcloth of hair, and the moon became as blood;

And the stars of heaven fell unto the earth, even as a fig tree casts her untimely figs, when she is shaken of a mighty wind.

...the heavens departed as a scroll when it’s rolled together; and every mountain and every island were moved out of their places.

And the kings of the earth, and the great men, and the rich men... the chief captains, and the mighty men... every bondman, and every free man, hid themselves in... dens and in... rocks of the mountains.

And said to the mountains and rocks, Fall on us, and hide us from the face of him that sitteth upon the throne, and from the wrath of the Lamb:

For the great day of his wrath is come; and who shall be able to stand?

In dem Buch der Offenbarung von JESUS CHRISTUS werde ich nur ein wenig von dem sechsten Siegel lesen. Aus dem Buch der Offenbarung, in dem sechsten Kapitel der Offenbarung. Wir werden mit dem 12. Vers beginnen. Dann möchte ich auch noch aus Hebräer Kapitel 12, Vers 25 lesen, um noch einen kleinen Ausspruch zu haben und einige Schriftstellen die ich hier aufgeschrieben habe. Ein paar Dinge über die ich gerne sprechen möchte, so der HERR will. Jetzt in Offenbarung Kapitel 6, Vers 12.


12. Und ich sah, als es das sechste Siegel öffnete: und es geschah ein großes Erdbeben; und die Sonne wurde schwarz wie ein härener Sack, und der ganze Mond wurde wie Blut,

13. und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum, geschüttelt von einem starken Winde, seine unreifen Feigen abwirft.

14. Und der Himmel entwich wie ein Buch, das aufgerollt wird, und jeder Berg und jede Insel wurden aus ihren Stellen gerückt.

15. Und die Könige der Erde und die Großen und die Obersten und die Reichen und die Starken und jeder Knecht und Freie verbargen sich in die Höhlen und in die Felsen der Berge;

16. und sie sagen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallet auf uns und verberget uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Throne sitzt, und vor dem Zorne des Lammes;

17. denn gekommen ist der große Tag Seines Zornes und wer vermag zu bestehen?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now in the Book of Hebrews, the 12th chapter, and beginning with the 25th verse:

See that you refuse not him that speaketh. For if they escaped not who refused him that spake on the earth, much more shall not we escape, if we turn away from that, from him that speaketh from heaven:

Whose voice then shook the earth: but now he has appointed, saying, Yea, once more I shake not the earth only, but also the heavens.

And this word, Yet once more, signifying... removing of those things which are shaken, as of things that are made, that those things which cannot be shaken may remain.

Wherefore we receive a kingdom which cannot be moved, let us have grace, whereby we may serve God acceptable with reverence and godly fear:

For our God is a consuming fire.

Jetzt im Buch Hebräer, dem 12. Kapitel, beginnend mit dem 25. Vers:


25. Sehet zu, dass ihr den nicht abweiset, der da redet! Denn wenn jene nicht entgingen, die den abwiesen, der auf Erden die göttlichen Aussprüche gab: wie viel mehr wir nicht, wenn wir uns von dem abwenden, der von den Himmeln her redet!

26. dessen Stimme damals die Erde erschütterte; jetzt aber hat ER verheißen und gesagt: "Noch einmal werde ICH nicht allein die Erde bewegen, sondern auch den Himmel."

27. Aber das "Noch einmal" deutet die Verwandlung der Dinge an, die erschüttert werden als solche, die gemacht sind, auf dass die, welche nicht erschüttert werden, bleiben.

28. Deshalb, da wir ein unerschütterliches Reich empfangen, lasst uns Gnade haben, durch welche wir GOTT wohlgefällig dienen mögen mit Frömmigkeit und Furcht.

29. "Denn auch unser GOTT ist ein verzehrendes Feuer."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now this is a... a little text that I would like to draw from there, to make a text out of it, if I should call it. And I hope I don’t hold you too long. And so don’t forget tomorrow night, now, to come early to get the prayer cards, and we’ll have a prayer line where we pray for all the peoples which got the prayer cards. Now, and my text tonight is The World Is Falling Apart. It’s a very odd text.

Nun, dieses ist ein kleiner Text den ich gerne von hier ableiten möchte, um daraus ein Thema zu machen, falls ich das so nennen sollte. Ich hoffe, dass ich euch nicht zu lange aufhalten werde. Vergesst nicht morgen Abend früh her zu kommen, um die Gebetskarten zu bekommen. Wir werden eine Gebetsreihe haben, in welcher wir für alle die Menschen beten, die Gebetskarten haben. Gut, und mein Thema heute Abend lautet: "Die Welt bricht zusammen." Das ist ein sehr merkwürdiges Thema.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But I was thinking today, as I had the glorious opportunity and the grand privilege to walk with Brother Vick, this honorable, noble servant of Christ; with Brother Joseph, my precious friend, also. We had, well, it was dinner, to me. I think it’s lunch, to you all here. But if that’s dinner, then this is dinner tonight, and that’s lunch and breakfast, where’s my supper come in at? See, I feel like I’ve left out something. And then as we went to... to dinner and come back down the street, we were noticing they were putting up, starting to put up things for Christmas. We are approaching the Christmas season, and right on a month away, but all the stores is getting out all their Christmas sales.

Und ich dachte heute daran, als ich die herrliche Gelegenheit und das gewaltige Vorrecht hatte mit Bruder Vick spazieren zu gehen, diesem ehrbaren, edlen Diener von CHRISTUS. Auch Bruder Joseph, mein kostbarer Freund, war dabei. Für mich war es das Abendessen, welches wir gemeinsam hatten. Ich denke bei euch allen ist es das Mittagessen. Aber wenn dieses das Abendbrot ist, dann ist das heute Abend das Abendessen und das andere ist das Mittagessen und das Frühstück, aber wo ist dann mein anderes Essen geblieben? Versteht ihr? Ich fühle mich so, als wenn ich etwas ausgelassen habe. Als wir dann zum Essen gingen und danach wieder die Straße herab kamen, bemerkten wir, dass sie am Dekorieren waren, dass sie anfingen die Sachen für Weihnachten anzubringen. Wir nähern uns der Weihnachtszeit und direkt in einem Monat werden alle Geschäfte wieder ihren Weihnachtsverkauf starten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

How far they miss the meaning of Christmas! It’s become just a commercial act. All the holidays have become that; Mother’s Day, Father’s Day. And every day ought to be mother and father’s day. And they have, oh, Easter. Santa Claus took the... took the birth place. A rabbit and chicken, a little duck, took the resurrection time. It’s all chickens and ducks and eggs, and what’s that got to do with the resurrection? See? And it’s too bad we... that puts it before our children.

Wie weit gehen sie an der Bedeutung von Weihnachten vorbei! Es ist nur noch ein Geschäft geworden. Die ganzen Feiertage sind das geworden und auch der Mutter- und der Vatertag. Jeder Tag sollte der Mutter- und der Vatertag sein. Oh, sie feiern Ostern. Der Weihnachtsmann hat den Geburtstag eingenommen. Ein Hase, ein Huhn und eine kleine Ente haben die Auferstehung eingenommen. Es geht alles um Hähnchen, Enten und Eier. Was hat das noch mit der Auferstehung zu tun? Versteht ihr? Und es ist so schade, dass wir... dass es unseren Kindern vorgesetzt wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

A many a little boy out here, tonight, can tell you more about Davy Crockett than he can tell you about Jesus Christ, sure, sure, because it’s a great commercial thing. They take clothes like some cowboy or some hero, and, or something of some outlaw or something, and... and they sell clothes that looks like him, and... and then all the little children know about it and read the history of it. If we could just get the program of Christ over to the people, like that. You usually try to impersonate what you read; you, the readers.

Viele kleine Jungen hier draußen können euch heute Abend mehr über David Crockett erzählen als über JESUS CHRISTUS. Ganz gewiss, weil es eine Geschäftemacherei geworden ist. Sie nehmen Kleidungsstücke wie die von einem Cowboy oder von einem Helden oder von irgendeinem Banditen oder so und verkaufen die Kleidungsstücke, damit man wie so einer aussieht und dann erfahren die Kinder alle davon und lesen die Geschichte darüber. Wenn wir den Menschen doch nur die Geschichte von CHRISTUS auf die Weise nahe bringen könnten. Normalerweise versucht man das nachzuahmen was man liest, ihr, die ihr etwas lest.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I remember, it’s been always been that way with me. I remember one time, as a little boy, about twelve years old, down in the public library, I got a hold of one of Zane Grey’s books called The Lone Ranger. I... I rode mama’s broom to death, as a hobbyhorse, around and around the house, till I broke it up. Later on, I read Edgar Rice Burroughs’ story of Tarzan And The Apes, and I slept in a tree, because I... I... I was reading that. That was on my mind.

And, oh, one day I got a hold of something was real, a Truth, not a fiction. And ever since then, I want my life to be like His. I found something that was real when I read the Bible and the life of Jesus Christ.

Ich erinnere mich daran, dass es bei mir immer so gewesen ist. Ich erinnere mich daran, wie ich als kleiner Junge, im Alter von etwa zwölf Jahren, dort unten in der Stadtbücherei die Bücher von Zane Grey in die Hände bekam mit dem Titel: "Der einsame Rächer." Ich ritt den Besen meiner Mama als Steckenpferd zu Tode. Immer und immer wieder um das Haus herum, bis ich ihn zerbrochen hatte. Später las ich die Geschichte von Edgar Rice Burrough von "Tarzan und die Affen" und ich schlief auf einem Baum, weil ich das gelesen hatte. Ich hatte das einfach in meinen Gedanken.

Und oh, eines Tages bekam ich etwas in die Hand das echt war, eine Wahrheit und keine Erfindung. Seit der Zeit wollte ich, dass mein Leben so wird wie das Seinige. Ich fand etwas, das echt war, als ich die Bibel und das Leben von JESUS CHRISTUS las.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now as we approach this season, it’s very familiar. The world is just about the same condition it was two thousand years ago, when He come on earth on His first advent. When He came to the earth, the earth had met its time...

Every so often the world gets in such a chaotic condition until there is nothing can help it. We’ve had this several times, these preludes. And we... we find that each time when it meets this condition, and, it causes people to... to start praying. And they feel that everything has played itself out, as all of our systems and everything that we have, play itself to the end. It did that in the antediluvian world, and so forth. Politics and... and other things just comes to its end, there is no more to it. And I... I think all that’s done by God, for a purpose, to kind of rejuvenate, to kind of bring back. It has a way of renewing itself. And I think it’s just a... a law of God, that these things comes to that place.

Während wir uns dieser Jahreszeit nähern wird es sehr familiär. Die Welt befindet sich etwa in demselben Zustand wie vor 2000 Jahren, als ER bei Seinem ersten Kommen auf die Erde kam. Als ER auf die Erde kam, war die Zeit für die Erde gekommen.

Die Welt gerät so oft in einen chaotischen Zustand, wo es nichts mehr gibt, was ihr noch helfen kann. Wir haben diese verschiedenen Zeiten schon gehabt, diese Auftakte. Wir stellen fest, dass jedes Mal, wenn dieser Zustand eintrifft, die Menschen veranlasst werden mit Beten zu beginnen. Sie spüren, dass alles zum Ende gekommen ist. Alle unsere Systeme und alles was wir besitzen ist zum Ende gekommen. Dasselbe ist auch in der vorsintflutlichen Zeit geschehen und so weiter. Die Politik und die anderen Dinge sind einfach an ihrem Ende angelangt. Es gibt kein Weiterkommen mehr. Ich denke, dass das alles aus einer Absicht heraus von GOTT gesteuert wird, um es einer Verjüngungskur zu unterziehen, es zurück zu bringen. Es gibt eine Möglichkeit der Selbsterneuerung. Ich denke, dass es ein Gesetz GOTTES ist, dass diese Dinge an diese Stelle kommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The time of Christ’s first advent, I... I believe we could say the world was falling apart. It was a corruptible time in politics, a corruptible time in... in religion. The whole systems had become corrupted. They had mingled in, injecting other things and man-made theories, into religions, and so forth, until the whole thing was corruptible. And the world was falling apart.

And the world, at that time, was praying for a messiah. Now, the Romans was praying for a messiah, the Greeks wanted a messiah, the Jews wanted a messiah. And God gave them a Messiah, but they didn’t want it the way He sent it.

Ich glaube wir können behaupten, dass die Welt in der Zeit von dem ersten Kommen von CHRISTUS zusammen brach. Es war eine verdorbene Zeit in der Politik und eine verderbliche Zeit in der Religion. Alle Systeme waren verdorben. Sie hatten sich vermischt, andere Sachen hinein gelassen und menschengemachte Lehren in die Religionen hinein gelassen und so weiter, bis die ganze Sache verdorben war. Die Welt zerbrach.

Zu jener Zeit betete die Welt um einen Messias. Nun, die Römer beteten um einen Messias, die Griechen wollten einen Messias und die Juden wollten einen Messias. GOTT gab ihnen einen Messias, aber sie wollten es nicht in der Weise wie ER es ihnen sandte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And I wonder today, in our chaotic time, that if all of us reaching this place again, as we approach Christmas, we find the world about in the same condition; morally decayed, and politics is decayed, religious life is... is decayed, denominationalism is decayed, and everything is just corrupted. And all of us are looking for something to help us out of it. All of us are expecting a messiah.

I wonder, if God sent us the Messiah, if we wouldn’t just about do the same thing they done in the past. We wouldn’t know Him, wouldn’t know Who He was. I don’t think the world would recognize Him, at all.

Ich frage mich heute in unserer chaotischen Zeit, ob wir nicht alle wiederum diesen Zustand erreichen, während wir uns der Weihnachtszeit nähern. Wir finden die Welt in demselben Zustand vor: moralisch herunter gekommen, die Politik ist herunter gekommen, das religiöse Leben ist herunter gekommen, die Denominationen sind herunter gekommen und alles ist einfach nur verdorben. Und wir alle schauen nach irgend etwas aus, das uns da heraus hilft. Wir alle erwarten einen Messias.

Ich frage mich, wenn GOTT uns den Messias schickt, ob wir dann nicht genau dieselbe Sache tun würden die sie damals getan haben. Wir würden IHN nicht erkennen. Wir würden nicht erkennen wer ER ist. Ich denke nicht, dass die Welt IHN überhaupt erkennen würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And notice why. Here is my thought, the reason why. The Romans, they had their idea of what a messiah should be. Each one of us has got our own ideas; each denomination has its ideas. We’ve been taught, drawed out on charts and everything, what the Messiah should be, how it’s going to be, “Our church is the one that’s going to receive It.” Well, the Jews, the Pharisees thought that, and so did the Sadducees thought their side. Same thing, you see. Spirits doesn’t die; just the man that’s occupied. See? That, the devil doesn’t take his spirit, he only takes the man. And the good thing about it, God doesn’t take His Spirit, neither, see, It remains; just the man. Same Spirit that was upon Christ is upon the believer today, the true believer.

Und passt auf warum das so ist. Hier kommt mein Gedanke dazu, der Grund warum das so ist. Die Römer hatten ihre eigenen Gedanken darüber wie ein Messias aussehen sollte. Jeder einzelne von uns hat seine eigenen Gedanken darüber. Jede Denomination hat ihre eigenen Gedanken darüber. Wir sind darüber belehrt worden wie der Messias aussehen sollte, es ist auf Tafeln aufgezeichnet worden wie es sein sollte und alles mögliche. "Unsere Gemeinde ist diejenige, die es bekommen wird." Gut, die Juden und die Pharisäer dachten das auch und die Sadduzäer dachten es ebenso auf ihre Weise. Dieselbe Sache, seht ihr? Die Geister sterben nicht, sondern nur der Mensch der von ihnen besessen ist. Versteht ihr? Aber der Teufel entfernt nicht seinen Geist, er nimmt nur den Menschen hinweg. Die gute Sache dabei ist, dass GOTT auch nicht Seinen Geist entfernt, sondern nur den Menschen, denn Sein Geist bleibt. Derselbe Geist, der auf CHRISTUS lag, liegt heutzutage auf dem Gläubigen, dem wahren Gläubigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now notice, the Romans in that day were looking for a... a messiah, a... a politician. They wanted somebody to come down from Jupiter, or someone to come down with a chariot of fire, and... and a sun behind his head, and he’d draw the chariots across the sky. And wanted Jupiter to come down and give them the gimmick, the military secret how they could stomp out the whole world. That’s what they wanted to do. They wanted to beat down the Greeks, and... and master the whole world. That’s the kind of messiah they wanted.

Well, the Greeks wanted that kind of a messiah to come and tell them just exactly the kind of a strategy that they could use to beat the Romans down. See, that’s the kind.

Beachtet das, dass die Römer der damaligen Zeit auch nach einem Messias Ausschau hielten, nach einem Politiker. Sie wollten jemanden, der vom Jupiter herab kommt oder jemanden der mit einem feurigen Wagen herabfährt und eine Sonne hinter seinem Haupt hat, der die Streitwagen am Himmel entlang fahren lässt. Sie wollten, dass Jupiter herab kommt und ihnen den richtigen Trick beibringt, das militärische Geheimnis, wie sie die ganze Welt beherrschen können. Das ist das, was sie erreichen wollten. Sie wollten die Griechen unterwerfen und die ganze Welt beherrschen. Das ist die Sorte von Messias die sie sich wünschten.

Gut, die Griechen wollten diese Sorte von Messias der kommt und ihnen genau die richtige Strategie verrät, die sie benutzen können, um die Römer nieder zu werfen. Seht, das war ihre Idee.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And the Jews, they were looking for a General, some man that was coming with a rod of iron in his hand, and a Lion of the Tribe of Judah, and he was going to rule all nations; and run Rome out into the river and drown them, and... and... and Israel was going to take over. That’s the reason. When He come exactly the way the Scripture said He would come, but they was looking for Him in a different way.

I wonder if it wouldn’t be the same thing today, if He come, if we wouldn’t think that. We have our own ideas about what He ought to be, and what He ought to look like, and how He should wear His clothes, and part His hair, and everything. If it isn’t just our taste, why, we wouldn’t receive it, you see; I mean, we, the world today, see. All right.

They... they, the Jews, they rejected the Messiah, because that He didn’t fit their taste. He didn’t.

Die Juden hielten Ausschau nach einem General, einem Mann, der mit einem eisernen Stab in seiner Hand kommt und nach einem Löwen aus dem Stamme Juda. Dieser würde hingehen, um alle Länder zu regieren und um Rom in den Fluss hinein zu treiben, um sie zu ertränken und danach würde Israel alles übernehmen. Das war ihr Beweggrund. Als ER dann genau in Übereinstimmung mit der Schrift kam, hielten sie in einer anderen Weise nach IHM Ausschau.

Ich frage mich, ob es heutzutage nicht wieder genauso wäre, wenn ER kommt, ob wir nicht dasselbe denken würden. Wir haben unsere eigenen Gedanken darüber wie ER sein soll, wie ER aussehen soll, auf welche Weise ER Seine Kleidung tragen soll und Sein Haar trägt und alles. Wenn es nicht genau nach unserem Geschmack ist, dann nehmen wir es nicht an. Ich meine die Welt von heute damit. Versteht ihr? In Ordnung.

Die Juden lehnten den Messias ab, weil ER nicht ihrem Geschmack entsprach. ER gefiel ihnen nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

A few days ago, a fine tailor out in Tucson was cutting some trousers for me. And he was Jewish. And I heard his broken English, and... and I said, “What are you, Jewish?”

He said, “Yes, sir.” And he said, “I suppose you’re a Christian?”

I said, “Yes, sir.” So he went ahead fixing on my trousers. And I thought, “I’ll let him lead next.”

And he said, “Well,” he said, “I have nothing against you Christians.”

I said, “Thank you, sir. I have nothing against you.” And he said, he said the... I said, “What’s your opinion of Christ?”

He said, “He came too early, and they said He was too young for the job.”

And I said, “Yes, sir.”

He said, “He was just a little too young for His job.” Said now, Christ, “If He, Jesus, would have come today...“ Not Christ; they don’t believe it. Said, “If Jesus would have come today, His program would have been all right.” Said, “It’s something, another, like Rockefeller and Goldwater,” said, “they’re fighting one another, and in the same party.” And he said, “You see, they... they oughtn’t to be doing that.”

I said, “That’s correct.”

Said, “When Jesus came,” said, “He come fighting His Own party, His people.”

I said, “Oh, no. He came to His Own, and His Own received Him not.” I said, “That, that was it, you see.”

So I’ll let him rest till I get back, you see, kind of a little at a time. Because, I remember God blinded his eyes so that I could see, see, so I... I’m very grateful to the race. I certainly am. Don’t you worry, Israel, if you’re sitting here, your time is soon at hand. See? Sure.

Vor einigen Tagen hat ein netter Schneider in Tucson ein paar Hosen für mich geschneidert. Er war ein Jude. Ich hörte sein gebrochenes Englisch und ich fragte ihn: "Bist du ein Jude?"

Er antwortete: "Jawohl. Ich vermute, dass du ein Christ bist?"

Ich erwiderte: "Jawohl." Er ging dann an die Arbeit und fertigte mir meine Hosen an. Ich dachte: "Ich werde ihm schon noch was erzählen."

Er sagte: "Nun gut, ich habe nichts gegen euch Christen."

Ich antwortete: "Dankeschön, mein Herr. Ich habe auch nichts gegen dich." Und er sagte: Ich fragte: "Wie ist deine Einstellung CHRISTUS gegenüber?"

Er antwortete: "ER kam zu früh und sie haben gesagt, dass ER für Seine Aufgabe zu jung ist."

Ich sagte: "Tatsächlich?"

Er erwiderte: "ER war noch ein bisschen zu jung für Seine Aufgabe." Er sagte: "Nun, CHRISTUS, wenn ER, JESUS, heutzutage gekommen wäre..." Nicht CHRISTUS, sie glauben nicht daran. Er sagte: "Wenn JESUS heutzutage kommen würde, dann wäre Sein Programm genau richtig gewesen. Es dreht sich um etwas anderes bei Rockefeiler und Goldwater. Sie bekämpfen sich gegenseitig und sind in der gleichen Partei. Sie sollten so etwas nicht tun."

Ich antwortete: "Das ist richtig."

Er sagte: "Als JESUS kam kämpfte ER gegen Seine eigene Gruppe von Leuten."

Ich erwiderte: "Oh, nein. ER kam zu den Seinen und Sein eigenes Volk nahm IHN nicht an. So war das damals. Verstehst du?"

Ich werde ihn erstmal damit in Ruhe lassen, bis ich zurückkomme. Immer nur ein wenig auf einmal, denn ich denke daran, dass GOTT seine Augen verblendet hat, damit ich es erkennen konnte. Deswegen bin ich dieser Rasse gegenüber so dankbar. Ganz gewiss bin ich das. Mache dir keine Sorgen Israel, wenn einer davon hier sitzt, denn deine Zeit kommt bald. Versteht ihr? Gewiss.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now many times we say that, “Jesus was Jewish.” No. He wasn’t. No, He was not Jew. He wasn’t Jew nor Gentile. He was God. See, the hemoglobin is where the life cell is, and the life cell was a creative cell by God. There was no... no social life between God and Mary. There is not even a sensation. He created both germs, that’s right, egg and cell. And He was neither Jew nor Gentile. He was that breach, between. He was God. And if He was Jewish blood, we’re lost; if He was Gentile blood, we’re lost. He was the Blood of God, created without sexual desire. That’s, that’s the reason our faith can look There and stand assure that’s It. So He died for both.

Now we find that when He came, though, He didn’t come in the taste of the Jew, so they condemned Him. And now we... we can’t say nothing about it, because we do the same thing.

Sehr oft behaupten wir, dass JESUS Jude war. Nein. Das war ER nicht. ER war kein Jude. ER war weder Jude noch Heide. ER war GOTT. Seht, das Hämoglobin wo die Lebenszelle sitzt und die Lebenszelle waren eine von GOTT geschaffene Zelle. Es gab kein verwandtschaftliches Leben zwischen GOTT und Maria. Es gab noch nicht einmal eine Gefühlsbewegung. ER schuf beide Keime. Das stimmt. Das Ei und die Zelle. ER war weder Jude noch Heide. ER war dieser Zweig dazwischen. ER war GOTT. Wenn ER jüdisches Blut besaß, dann sind wir verloren. Wenn ER heidnisches Blut besaß, dann sind wir verloren. ER besaß das Blut GOTTES und war ohne geschlechtliches Verlangen erschaffen. Das ist der Grund warum unser Glauben dort hinschauen und sicher darauf stehen kann, dass es so ist. ER starb für uns beide.

Nun, wir stellen fest, als ER kam, dass ER nicht nach dem Geschmack der Juden kam und deshalb verdammten sie IHN. Wir können nichts dagegen sagen, weil wir dieselbe Sache tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What had caused this? I believe there was a cause for that. And I think it is because they had took the Word of God and made It of no effect, by their traditions. Jesus said so. He said, “You, by your traditions, has made the Word of God of no effect.” That’s right. It wasn’t effective, because it added and projected into It their traditions. And when...

You can’t add nothing to That. You can’t take nothing from It. It’s, that’s just the way It is. That’s the way God preserved It. We can’t add creeds and dogmas and things, to inject in That. That don’t need any help. That’s... that’s Him, that’s Him in letter form.

And the Word is a Seed. And the seed in the right kind of ground will grow, if you don’t dig it up every morning to find out whether it’s growed or not. You just plant it, commit it to God, and leave it there. That’s the way to let it grow, just to leave It the way it’s in the ground. And that’s where It’s supposed to be, the ground of your heart. Faith is watering It, hourly, saying, “If God said so, it’s mine!” That’s the way to do it.

Was hatte dieses verursacht? Ich glaube, dass es einen Grund dafür gab. Ich denke es kommt daher, dass sie das Wort GOTTES genommen und es durch ihre Traditionen wirkungslos gemacht haben. JESUS hat es so gesagt. ER sagte: "Durch eure Überlieferungen habt ihr das Wort GOTTES wirkungslos gemacht." (Matth. 15,3-6) Das stimmt. Es war nicht mehr wirkungsvoll, weil es ihren Überlieferungen hinzu gefügt und da hinein gelegt wurde. Und als...

Ihr könnt dem nichts hinzufügen. Ihr könnt auch nichts davon hinweg nehmen. Es gilt einfach so, wie es da steht. Das ist die Weise wie GOTT es aufbewahrt hat. Wir können keine Glaubensbekenntnisse, Lehren und Dinge hinzu fügen. Das Wort braucht keinerlei Hilfe. Das ist ER selbst. Das ist ER selbst in Buchstabenform.

Das Wort ist ein Same. Im richtigen Boden wird der Same wachsen, wenn du es nicht jeden Morgen wieder ausgräbst, um heraus zu finden, ob es gewachsen ist oder nicht. Säe es einfach aus, übergib es GOTT und lass es dort ruhen. So lässt man es wachsen. Lass es einfach so liegen, wie es in den Boden gefallen ist. Da gehört es auch hin, in den Boden deines Herzens. Der Glaube bewässert es stündlich, indem er spricht: "Wenn GOTT es so gesagt hat, dann gehört es mir!" So macht man das.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

So the whole world then was falling apart like it is today, every nation was looking for someone to... to hold them out of this tragedy that was about to strike the world, and trying to hold them together. The nations were looking for something, and... and each nation was looking for it, but they looked like they didn’t want to accept what God sent them. They were asking for a man, a messiah, that would stomp out the rest the nations, and God give them a Baby. Asking for a General, and got a Baby! God knowed what they had need of. He humiliated them.

That’s the way God does, He humiliates us when we think we know something. Like He said to Job, “You so got so much wisdom, where was you when I laid the foundation of the world, when the morning stars sang together and the sons of God shouted for joy? Where was you, Job?” Why, his wisdom was done, see. And God humiliates us when we get to thinking we’re something great. When we think our organization is the only one, God will come back from something that’s nowhere, rise up something and humiliate us by it. That’s right. He always does it that way. Yes.

Aber die ganze Welt ist damals zusammen gebrochen. Genauso wie es heutzutage geschieht. Jedes Land hält nach jemanden Ausschau, der versucht sie zusammen zu halten und der sie aus dieser Tragödie heraus hält, welche dabei ist die Welt zu treffen. Die Nationen hielten nach etwas Ausschau. Jedes Land hielt danach Ausschau, aber es sah so aus, dass sie nicht das annehmen wollten, was GOTT ihnen schickte. Sie verlangten nach einem Mann, einem Messias, der alle anderen Länder unterdrücken würde. Und GOTT schickte ihnen ein Baby. Sie baten um einen General und bekamen ein Baby! GOTT wusste was sie nötig hatten. ER demütigte sie.

Das ist die Weise wie GOTT etwas macht. ER demütigt uns, wenn wir denken, dass wir etwas wüssten. So wie ER zu Hiob sprach: "Du besitzt so viel Weisheit. Wo warst du denn, als ICH die Grundfesten der Welt legte, als die Morgensterne miteinander sangen und die Söhne GOTTES vor Freude jauchzten? Wo warst du damals, Hiob?" Nun, seine Weisheit war am Ende. Und GOTT demütigt uns, wenn wir anfangen zu denken, dass wir etwas Großartiges sind. Wenn wir denken, dass unsere Organisation die einzige ist, dann wird GOTT mit etwas kommen, das aus dem Nichts auftaucht und etwas erwecken und uns dadurch demütigen. Das stimmt. ER macht es immer in der Weise. Ja.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

See, they asked for a General, and got a Baby. God knowed what they had need of. That’s right. They asked for a General, and got a Saviour. Although they thought they were saved, but God’s visit to them showed that they wasn’t.

Maybe that’s a whole lot what’s the matter today. The world thinks they’re saved, by joining church, but they need a Saviour just the same today. If that isn’t the picture of the world today, I don’t know the world.

That’s just about the way it is at this Christmas, again we find the same thing, the world falling apart. If you go to this, that’s gone. If you go to this, that’s gone. It’s got that way so that we will come to This. See, it... it takes all the props out from under us, so that we can... we can have to come to the only resource there is, and that’s Eternal Life.

It’s now looking today, as it was then, for some system to hold it together. As it was then, it is now again falling apart. And the religious world then was looking for a promised Messiah to do this.

Seht ihr, sie baten um einen General und erhielten ein Baby. GOTT wusste, was sie wirklich brauchten. Das stimmt. Sie baten um einen General und bekamen einen Erretter. Obwohl sie dachten, dass sie gerettet wären, aber GOTT besuchte sie, um ihnen zu zeigen, dass sie es nicht sind.

Vielleicht ist das so ziemlich dasselbe was heutzutage los ist. Die Welt denkt, dass sie gerettet sind, indem sie sich der Gemeinde anschließen, aber sie brauchen heutzutage genauso einen Erretter. Wenn das nicht genau das Bild der heutigen Welt ist, dann weiß ich es auch nicht.

Das ist genau dieselbe Sache wie bei dem heutigen Weihnachten. Da finden wir wieder dieselbe Sache. Die Welt bricht zusammen. Wenn du hierhin kommst, dann ist es verschwunden. Wenn du dorthin kommst, dann ist es verschwunden. Es muss so geschehen, damit wir endlich dahin kommen, dass uns der ganze Boden unter den Füßen weg gezogen wird, damit wir zu der einzigen Quelle kommen können die es gibt, und das ist das ewige Leben.

Sie schauen heutzutage genauso danach aus wie damals, nach einem System, um es zusammen zu halten. Genauso wie es damals war, bricht es jetzt wieder zusammen. Und die religiöse Welt hielt damals nach einem verheißenen Messias Ausschau, der dieses tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And God keeps His promise. He never fails to keep His promise in all ages. When the world was falling apart, in the time of Noah, God sent them a mighty prophet. What did they do with it? Turn it down. What is a prophet? The one the Word comes to, is the Word of God again. In the time of... of Noah, they sent it. In Moses’ time, the whole system was falling apart, they sent a prophet. In Elijah’s time, the whole system was falling apart, they sent a prophet. Every time, when the world gets in this chaos, they send a prophet. And then at this first Christmas, He sent the Word in Its fulness, see, the Word! A portion of the Word in a prophet, prophet had the Message for that age, and he went forth.

GOTT hält Seine Verheißung ein. ER wird niemals darin versagen Seine Verheißung in all den Zeitaltern einzuhalten. Als die Welt in der Zeit von Noah zusammen brach, sandte GOTT ihnen einen mächtigen Propheten. Wie gingen sie damit um? Sie lehnten ihn ab. Was ist ein Prophet? Derjenige zu dem das Wort kommt und das ist wiederum das Wort GOTTES. Zur Zeit von Noah sandten sie es. Zur Zeit von Moses, als die ganze Welt zusammen brach, sandten sie einen Propheten. Zur Zeit von Elia, als das ganze System zusammen brach, sandten sie einen Propheten. Jedes Mal, wenn die Welt in dieses Chaos hinein kommt, sandten sie einen Propheten. Dann bei diesem ersten Weihnachten sandte ER das Wort in der Fülle. Das Wort! Ein Teil des Wortes in einem Propheten. Der Prophet besaß die Botschaft für das jeweilige Zeitalter und ging damit vorwärts.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Given a prophet, and what did they do with them each time? Stone them (they didn’t agree with their systems) and put them to death. Jesus said, “You do garnish the walls of the prophets, the tombs, and your fathers put them in there. And you testify that, that you’re their children.” See, they do it. It’s just too bad, but that’s... that’s the world. See, it’s always, God sends His Word, and wisdom tries to verse the Word.

That’s the way it was at the beginning. The very thing started the whole system of sin was because somebody, Eve... Satan produced a better plan than God’s; he produced wisdom. They eat from the tree of knowledge.

Wisdom always takes you away from God. Faith brings you back to God. You don’t know God by your great wisdom. You... It’s no good. It’s of the world. It’s foolishness to God. “But it pleased God, through the foolishness of preaching His Word, to save the lost.” See? So God always used something foolish and simple.

Ein Prophet wurde ihnen gegeben und was haben sie jedesmal mit ihnen gemacht? Sie haben sie gesteinigt, weil sie nicht mit ihren Systemen übereinstimmten und haben sie umgebracht. JESUS sagte: "Ihr schmückt die Mauern und die Gräber der Propheten und eure Väter haben sie dort hinein gebracht. Dadurch bezeugt ihr, dass ihr die Kinder derer seid." Seht ihr? Das taten sie. Es ist einfach zu schlimm, aber so ist die Welt. Es ist immer so. GOTT sendet Sein Wort und die Gelehrsamkeit versucht das Wort zu bekämpfen.

Genauso war es am Anfang. Genau die Sache, die das ganze System der Sünde verursacht hat, kam dadurch, weil jemand, Eva,... Satan holte einen besseren Plan hervor als GOTT ihn hatte. Er stellte die Gelehrsamkeit vor. Sie aßen von dem Baum der Erkenntnis.

Die Gelehrsamkeit bringt dich immer von GOTT weg. Der Glauben bringt dich zu GOTT zurück. Du kannst GOTT nicht durch deine großartige Gelehrsamkeit erkennen. Sie ist nicht gut. Sie stammt von der Welt. Für GOTT bedeutet es Torheit. Aber es hat GOTT gefallen die Verlorenen durch die Torheit der Predigt zu erretten (1. Kor. 1, 21). Seht ihr? GOTT gebraucht immer etwas Törichtes und Einfaches.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

When He called His disciples, if He would have chosen Caiaphas and the great priests that they had trained for that hour, there had been something to brag on. They had their doctor’s degree and everything. But He goes down and gets ignorant men, fishermen who couldn’t even read their own name or write their own name, that He might take nothing and make something out of it.

Even the great Saint Paul said he had to forget all he ever knowed, that he might find Christ. He told the Corinthian church, “I never come to you with the excellency of words and wisdom of this world, because you’d build your faith in that.”

Als ER Seine Jünger rief - wenn ER Kaiphas und die großartigen Priester erwählt hätte, die für diese Zeit ausgebildet waren, dann wäre es etwas zum Prahlen gewesen. Sie besaßen ihre Doktortitel und alles mögliche, - ging ER hin und holte sich ungebildete Männer, Fischer, die nicht einmal ihre eigenen Namen lesen oder schreiben konnten, damit ER ein Nichts nehmen und ein Etwas daraus machen konnte.

Sogar der große Apostel Paulus sagte, dass er alles vergessen musste was er jemals gelernt hatte, damit er CHRISTUS finden konnte. Er sagte zu der Gemeinde von Korinth: "Ich bin nicht zu euch gekommen mit vortrefflichen Worten und Weisheit dieser Welt, denn sonst würdet ihr euren Glauben darauf gründen." (1. Kor. 2, 1-5.)

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And look, today, people don’t want a pastor unless he can talk just proper and make all of his nouns and pronouns. And if that be so, I couldn’t get in no pulpit, ’cause I don’t even know what a difference between a noun and a pronoun. And the only thing that I know, is, I know Him. And that’s all that I care to know, for He is my... He is my Noun and Pronoun, He is my Life. Now the thing we want to know is Him. But you see our religious system has adopted the educational system, and took the place of the Holy Spirit. That’s what it’s done.

Schaut euch das an, heutzutage wollen die Leute nur einen Pastor der sich einfach angemessen unterhalten kann und alle Haupt- und Fürwörter richtig ausspricht. Und wenn das wirklich so sein muss, dann könnte ich gar nicht hinter das Pult treten, weil ich nämlich nicht einmal weiß, welchen Unterschied es zwischen einem Haupt- und einem Fürwort gibt. Die einzige Sache die ich weiß besteht darin, dass ich IHN kenne. Das ist alles was ich wissen will, denn ER ist mein Haupt- und mein Fürwort. ER ist mein Leben. Die Sache die wir kennen möchten ist ER. Aber man stellt fest, dass unser religiöses System das Bildungssystem eingesetzt hat und die Stelle des Heiligen Geistes eingenommen hat. Das ist das, was geschehen ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now, in the days of Noah, the days of Moses, they sent the prophets to them, and what did they do? Stone them, put them to death, saw them to pieces, burn them, any way to get rid of them, get them off of their hands.

Jesus taught the very fine, brought a parable, when He said, “There was a man, a great man made a... had a vineyard and put dressers in it. And he sent a servant, and they killed him. He sent another servant, and they killed him, and so forth.” And said, “Finally said, ‘I, I’ll send my son, and they’ll regard him.’ And the... the dressers of the vineyard said, ‘This is heir, let’s kill him.’” That was God’s Son that He sent.

Sending the prophets! Sending His Word; the Word, God! Remember, every falling generation, there is only one thing that can bridge this world together, that’s the Word of God!

Nun, in der Zeit von Noah und in der Zeit von Moses schickte man ihnen die Propheten und was haben sie gemacht? Sie haben sie gesteinigt, getötet, sie in Stücke zersägt, sie verbrannt und sich auf jede erdenkliche Weise ihrer entledigt, um sie los zu werden.

JESUS lehrte das sehr passende Gleichnis als ER sprach: "Es gab einen Mann, einen mächtigen Mann, der einen Weinberg besaß und Weingärtner darüber bestellte. Er schickte ihnen einen Diener und sie töteten diesen. Er schickte noch einen Diener und auch diesen töteten sie und so weiter. Schließlich sagte er sich: 'Ich werde meinen Sohn schicken und den werden sie achten.' Die Weingärtner des Weinberges aber sprachen: 'Das ist der Erbe. Wir müssen ihn umbringen.'" Das war der Sohn GOTTES den ER sandte.

ER sandte die Propheten! ER sandte Sein Wort. Das Wort ist GOTT! Denkt daran, dass es bei jeder sterbenden Generation nur eine einzige Sache gibt, die diese Welt zusammen halten kann und das ist das Wort GOTTES!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

This world was made by the Word of God. It’s framed together by the Word of God. That’s the only thing that will ever keep It together, is the Word of God, for Hebrews said, “We understand that the world was framed by the Word of God.” People doubt the Word of God, and the very dirt that you’re sitting on is the Word of God made manifest. The very seats that you’re setting in is the Word of God made manifest. God speaks it, and it has to happen, because it’s the... the Word of God.

Now the only thing that can keep it together, will never be a political system, it’ll never be a U.N., it’ll never be any of these organizations. It’ll be the Word of God that keeps the... the world together. That’s the only thing that I can recommend today, to keep the world from falling apart right now, is, back to the Word of God. That’s God’s program, always.

Diese Welt wurde durch das Wort GOTTES erschaffen. Sie wird durch das Wort GOTTES zusammen gehalten. Das ist die einzige Sache welche sie jemals zusammen halten wird: das Wort GOTTES, denn im Hebräerbrief steht: "Durch Glauben verstehen wir, dass die Welt durch GOTTES Wort bereitet worden ist." (Hebräer 11, 3.) Die Menschen zweifeln das Wort GOTTES an. Genau der Dreck, auf welchem du lebst, ist das sichtbar gewordene Wort GOTTES. Genau die Sitze, auf denen ihr sitzt, sind das sichtbar gewordene Wort GOTTES. GOTT spricht es und es muss geschehen, weil es das Wort GOTTES ist.

Nun, die einzige Sache die dieses zusammen halten kann, wird nie ein politisches System sein. Es werden nie die Vereinten Nationen (UN) sein. Es wird nie irgendeine dieser Organisationen sein. Es wird das Wort GOTTES sein, das die Welt zusammen hält. Das ist die einzige Sache, die ich heutzutage empfehlen kann, um die Welt gerade jetzt davor zu bewahren zusammen zu brechen. Zurück zu dem Wort GOTTES. Das ist immer das Programm GOTTES.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

In the garden of Eden, Satan come along and said to Eve, he said, “You should take the fruit of the tree.”

And she said, “But the Lord said not.”

He said, “Now, oh, surely you’ll not die.” See, he knowed as long as people stayed fortified!

This is what we’re supposed to stay fortified by, is the Word. See, we are surrounded by the Word. The Word is in you; God in you, around you. Wherever you go, it’s the Word, the Word! Keep Him always before you. Remember, be conscious of Him everywhere. Now, when Eve and Adam walked like that, there was no death. The man or woman that walks like that now, there is no death to them, they got Eternal Life when you’re... when you’re surrounded and kept by the Word.

Im Garten von Eden kam Satan vorbei und sagte zu Eva: "Du solltest die Frucht von dem Baum probieren."

Sie erwiderte: "Aber der HERR hat es verboten."

Er antwortete: "Nun, oh gewiss werdet ihr nicht sterben." Seht ihr, er wusste genau wie es ist, wenn die Menschen gewappnet sind!

Das ist das womit wir gewappnet bleiben sollten: das Wort. Wir sind umgeben von dem Wort. Das Wort ist in euch, GOTT in euch, um euch herum. Wo immer du hin gehst, ist auch das Wort da, das Wort! Behalte IHN immer vor deinen Augen. Denke daran, dass du dir immer Seiner bewusst bist. Als Eva und Adam so wandelten gab es keinen Tod. Für den Mann oder die Frau, die jetzt so wandeln, gibt es keinen Tod, sie haben das ewige Leben. Bleibe nur durch das Wort umgeben und bewahrt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now watch, wisdom comes up to verse the Word, and, when it does, Eve broke that barrier. And when Satan found out that that was the place he could hit the human race, that’s exactly where he’s hit it every time. Even in an antichrist spirit, so close that it would deceive the very Elected in the last days, he comes in the form of religion. Now there is not no such a thing as the communistic party ever fooling anybody; they’re... they’re anti-God, to begin with, but that’s not the antichrist. The antichrist is religion, so close it would deceive the very Elected.

Jetzt passt auf. Die Gelehrsamkeit kommt, um das Wort zu verdrehen. Als das geschah, überschritt Eva diese Grenze. Als Satan feststellte, dass dieses die Stelle war an welcher er die menschliche Rasse treffen konnte, hat er sie jedes Mal an der Stelle getroffen. Auch in der Gestalt des antichristlichen Geistes, der so täuschend echt ist, dass es in der letzten Zeit sogar die Auserwählten verführen würde. Er kommt in der Gestalt der Religion. Nun, das gibt es gar nicht, dass eine kommunistische Partei überhaupt jemanden an der Nase herumführen könnte, denn sie sind von Anfang an gegen GOTT eingestellt, aber das ist nicht der Antichrist. Der Antichrist besteht aus Religion und zwar so täuschend echt, dass es sogar die Auserwählten verfuhren würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Look at Judas Iscariot, walked right with the Church, and professed Christ. He done everything the rest of them did, went out and even cast out devils, and come back rejoicing, with them. Correctly, Matthew 10. But when it come to the place at Pentecost, to receive Eternal Life, he showed his colors.

And that’s where it comes today. The devil lets you have all the church joining you want to. But when it comes to the time that you receive the Holy Ghost, he’ll just holler, “It’s a bunch of holy-rollers,” or something. He... he don’t want nothing to do with That. And Judas and his system can follow right up to that hour. Cause, that’s where Judas deceived that world, up to that spot, but he couldn’t do it there. That’s the Elected right there. Now, he can come that close, but he... but he can’t come the rest the way. Because, if he would, he would be your brother then, so he can’t do that.

Betrachtet doch Judas Iskariot der direkt zu der Gemeinde gehörte und CHRISTUS bekannte. Er tat alles was die anderen auch taten. Er ging hinaus und trieb sogar Teufel aus. Und er kehrte voller Freude mit den anderen zurück. Das stimmt. Matthäus, Kapitel 10. Aber als es zu der Stelle von Pfingsten kam, um das ewige Leben zu empfangen, zeigte er sein wahres Gesicht.

Genau dasselbe wird heutzutage geschehen. Der Teufel lässt zu, dass du dich allen Gemeinden anschließt die dir gefallen. Aber wenn es zu dem Punkt kommt, dass du den Heiligen Geist empfangen sollst, dann wird er schnell schreien: "Das ist nur ein Haufen heiliger Roller," oder so etwas. Damit will er nichts zu tun haben. Judas und sein System können bis zu der Zeit mitgehen. Natürlich, denn das war das, womit Judas die Welt verführte, bis zu dem Punkt; aber dann konnte er nicht mehr mitgehen. Genau dort gibt es nur noch die Auserwählten. Nun, er kann so sehr weit mitgehen, aber den letzten Weg kann er nicht mehr mitgehen. Wenn er das tun könnte, dann wäre er euer Bruder, deshalb kann er das nicht.

Jemand sagte: "Weißt du, der Teufel hat mich verführt." Nein, das hat er niemals.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Somebody said, “You know, the devil got me.” No, he never.

You went out after him. He never come in and got you. Cause, “You are dead, and your life is hid in God, and sealed by the Holy Ghost.” The only way he could ever get in There, is the same way you did. So he just invited you, and you walked out to him. That’s all. See? It isn’t that he come in after you. He can’t come in There, for you are in Christ, dead to yourself. Amen. I’m not amen-ing myself, but that means “so be it.” And I... I... I know it’s true, experienced it and know that it’s true. It’s passing from death unto Life, to receive Christ in you. All right.

Du bist zu ihm hinaus gegangen. Er ist nie herein gekommen und hat dich verführt, denn du bist gestorben und dein Leben ist in GOTT verborgen und durch den Heiligen Geist versiegelt. Die einzige Weise wie er jemals dort hinein kommen könnte, wäre auf dieselbe Weise, wie du herein gekommen bist. Deshalb hat er dich einfach eingeladen und du bist zu ihm hinaus gegangen. Das ist alles. Versteht ihr? Es stimmt nicht, dass er hinter dir her gekommen ist. Er kann gar nicht da hinein kommen, denn du bist in CHRISTUS, dir selbst gestorben. Amen. Ich sage nicht zu mir selbst Amen, sondern das bedeutet: "So sei es." Ich weiß, dass es stimmt. Ich habe es erlebt und weiß, dass es wahr ist. Es geht darum: vom Tod zum Leben hindurch zu dringen und CHRISTUS zu empfangen. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we find, then, that the... the religious world in that day was falling apart, and they... they had always done it before. And why? Is because that the coming prophets, and the coming Messiah, did not meet their specification, their theological term for it. They... It didn’t.

And that’s the way it would be today. This is why, I believe, today, that we’re... we’re stunted in this day, because, in the move of God, because it, even in the churches, it doesn’t exactly come to the terms of what they’ve got it figured out it should be. They figure out that, “there should be a time that certain-certain things will happen,” and... and then when the real kernel of it comes down, well, then they... they reject That. See?

And what’s the use of putting up an electric wire if you refuse the dynamo? See, they can’t get no current in it, it’s just a dead wire. That’s what’s the matter with the church today. We got all the wires up; and press the button, there is no Life. What we need to do is get connected, that’s all, right now. Get connected with Christ, our lives of our emotion, the lives of our mind, connected in Him.

Nun, wir stellen dann fest, dass die religiöse Welt in jener Zeit zusammenbrach und so haben sie das auch immer gemacht. Und warum? Nur weil die Propheten, die kamen, und der Messias, der kam, nicht ihren Vorstellungen entsprach, ihren theologischen Denkweisen dafür. Es passte ihnen nicht.

Das ist genau die Weise wie es heutzutage wieder sein wird. Das ist der Grund weshalb ich glaube, dass wir heutzutage so verkümmert sind. Es kommt daher, dass sich die Erweckung GOTTES anders abspielt, als sie sich das in den Gemeinden ausgedacht haben. Sie stellen sich folgendes vor: "Es sollte eine Zeit kommen wo diese und jene bestimmten Sachen passieren werden." Wenn dann die echte Sache hervorkommt, dann lehnen sie das ab. Versteht ihr?

Was nützt es denn, ein elektrisches Kabel zu legen, wenn du den Stromerzeuger ablehnst? Dann können sie keinen Strom erzeugen und es ist nur ein totes Kabel. Das ist heutzutage mit der Gemeinde los. Wir haben alle Kabel verlegt, drücken den Schalter und es kommt kein Leben. Was wir tun müssen ist die Verbindung zu bekommen. Das ist alles. Gerade jetzt. Komm in Verbindung mit CHRISTUS, so dass unser Gefühlsleben und unsere Gedankenwelt mit IHM verbunden wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You say, “Well, I... I tell you, I... I... I believe I...“ You haven’t got no... You ain’t got no thought coming. And that’s right. You say, “I think this. And I...“ You haven’t got a thought. I haven’t either.

The Bible said, “Let the mind that was in Christ be in you.” And He was always about the Father’s business. So that’s the only thought you ought to have, what God said about it, not what somebody else said. But what God said, that’s all there is to it. He said, “Let every man’s word be a lie, and Mine be the Truth.” See?

That’s the thing to cut the world back together, but they won’t receive It. Now we know they won’t, ’cause they never did. All right. We wonder then, if the answer is today, the cry today, is for help for the Messiah to come. And I believe sometimes if we would, if He would send It, I wonder if we wouldn’t do the same thing they did then.

Du sagst: "Gut, ich sage dir, ich glaube, dass ich..." Du hast kein... Du sollst gar keinen Gedanken aufkommen lassen. Das stimmt. Du sagst: "Ich denke dieses und ich..." Du sollst gar keinen Gedanken aufkommen lassen und ich auch nicht.

Die Bibel sagt: "Lasst die Gesinnung, die in CHRISTUS war, in euch sein." ER war immer mit den Angelegenheiten des Vaters beschäftigt. Deshalb ist der einzige Gedanke den du haben solltest das, was GOTT darüber gesagt hat und nicht das, was jemand anderes dazu gesagt hat. Das was GOTT gesagt hat, ist alles was zählt. ER sprach: "GOTT aber sei wahrhaftig, jeder Mensch aber Lügner." (Römer 3,4) Versteht ihr?

Das ist die Sache, um die Welt wieder zu verbinden; aber sie wollen es nicht akzeptieren. Nun, wir wissen, dass sie es nicht tun werden, weil sie es nie getan haben. In Ordnung. Wir fragen uns dann, ob die Antwort und der Ruf der heutigen Zeit wirklich nach der Hilfe des Messias ist, dass ER kommen soll. Ich glaube manchmal und frage mich, wenn ER kommen und ER es senden würde, ob wir dann nicht dasselbe tun würden, wie sie es damals taten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

All of our politics, both in religion, and... and both in federal life, and so forth, is polluted. We polluted our worship with man-made design fashions, fashioned and designed a man-made to fit every cult that’s on the face of the earth. Every one has got their own idea again. It must become again like it was in the days when God rose up the mighty prophet, Isaiah, said, “Your sacrifices and things has become a stench in My nose.”

See, Israel, first, when God told them to take a sacrifice and go offer it, why, it was a great thing. You can imagine a Jew going down the road, with a... a lamb, a fat little lamb or a bullock, or whatever he was. It was the Passover, and he goes down, lays his hands upon the... the sacrifice that’s connecting himself, identifying himself with the sacrifice, when he puts his hand on it. The priest killed the... the beast, the little lamb, whatever it was. And as the little fellow died, kicking and bleating, the blood splashed upon his hands. And the worshipper in sincerity knowed that that should be him, but the lamb was taking his place. That’s what Jehovah required, because it was a type of Christ. But one time that kept on, going on till it become a family tradition. They offered the lamb just the same, but there was no sincerity about it. God said, “They stink in my nostrils.”

Unsere ganze Politik ist überall verdorben, in der Religion, im staatlichen Leben und so weiter. Wir haben unsere Anbetung mit menschengemachten Modeerscheinungen verdorben. Wir haben etwas menschengemachtes entworfen und hergestellt, das sich jeder religiösen Sekte anpasst die es auf der Erde gibt. Jeder einzelne hat wieder seine eigene Vorstellung. Es muss wieder so werden, wie es in der Zeit war, als GOTT den mächtigen Propheten Jesaja aufstehen ließ der sprach: "Eure Opfer und alles sind ein Gestank in Meiner Nase geworden."

Als GOTT am Anfang zu Israel sagte, dass sie ein Opfer nehmen und opfern sollten, war das eine gewaltige Sache. Man kann sich einen Juden vorstellen der mit einem Lamm die Straße hinab ging, einem fetten, kleinen Lamm oder einem Ochsen oder um was es sich auch handelte. Es war Passah und er ging hinab und legte seine Hände auf das Opfer. Das bedeutete sich selbst mit dem Opfer zu verbinden, sich selbst mit dem Opfer gleichzustellen während er seine Hände darauf legte. Der Priester tötete das Tier, das kleine Lamm oder was immer es war. Der kleine Bursche starb, strampelte und blökte und das Blut spritzte auf seine Hände. Der Anbeter wusste in seiner Aufrichtigkeit, dass eigentlich er an seiner Stelle stehen sollte, aber das Lamm nahm seinen Platz ein. Das war das was Jehova forderte, weil es ein Schattenbild auf CHRISTUS war. Aber als das fortwährend weiterging kam die Zeit, wo es nur noch eine Familientradition wurde. Sie opferten das Lamm auf dieselbe Weise, aber es war keine Aufrichtigkeit mehr dabei. GOTT sprach: "Sie stinken in Meiner Nase."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And today! Years ago we used to find the people in deep sincerity and worship. And today it’s become a big glamour of Hollywood, just some kind of a trained music; and women up on the platform, with their clothes tight enough, the skin on the outside, almost, and dancing around over the platform; no sincerity, and almost making it just an outright ridiculous shame, and professing Christianity. I wonder if our offerings hasn’t become kind of a stench in His nose again, our differences!

Und heute! Vor Jahren haben wir die Menschen noch in tiefer Aufrichtigkeit und Anbetung gesehen. Heutzutage ist es ein großartiger Hollywoodglanz geworden: nur noch eine Art von angelernter Musik, Frauen auf der Plattform mit ihren eng anliegenden Kleidern wobei fast die ganze Haut sichtbar wird und sie tanzen auf der Plattform herum; keine Aufrichtigkeit mehr, und sie machen es nur noch zu einer völlig ins Lächerliche gezogenen Schande und bekennen sich zum Christentum. Ich frage mich, ob unsere Opfer nicht wieder zu derselben Art von Gestank in Seiner Nase geworden sind, unsere Besonderheiten!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It’s just a shame that the enemy has taken our American women and stripped them down, out there on the streets. And, why, it’s... it’s a disgrace. No wonder little boys and little girls, and things, are in such a shape as they are today! They’re always trying to pattern after some woman out here in Hollywood, married four or five times. And she’ll come out with some sort of a... a nude clothes on, and all the little girls in the country will pattern after that. What a pity! That’s too bad. Yes, sir. It’s too bad, and it got into the church. The beautiful virtue that God give a woman, to be a mother, has been marred.

And that’s the backbone of the nation. You break motherhood, and you’ve broke the nation right then. That’s one thing that helps hold it together, real genuine parenthood.

Es ist einfach eine Schande, dass der Feind unsere amerikanischen Frauen genommen und sie dort draußen auf den Straßen ausgezogen hat. Es ist eine Schande. Kein Wunder, dass sich heutzutage kleine Jungen und kleine Mädchen in so einem Zustand befinden wie es ist! Sie versuchen immer irgendeine Frau von hier draußen in Hollywood nachzumachen, die vier- oder fünfmal verheiratet ist. Sie wird mit einem ihrer kürzesten Kleider hinausgehen und die ganzen kleinen Mädchen im Land wollen ihr das nachmachen. Was für eine Schande! Das ist so schlimm. Jawohl. Es ist so schlimm und wir haben dasselbe in der Gemeinde. Die wunderbare Tugend, die GOTT einer Frau gegeben hat, um eine Mutter zu sein, ist verdorben worden.

Das ist das Rückgrat der Nation. Wenn man die Mütterlichkeit zerbrochen hat, dann hat man gerade die Nation zerbrochen. Das ist eine Sache die uns helfen würde sie zusammen zu halten; echte, wahre Eltern.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I was talking to the cab driver, coming down. We was talking about some delinquent children up there. And he said, “I think it’s the parents.”

I said, “Amen. Fellow, I don’t know who you are, but you’re on the right road.” And I said, “That’s right.” I said, “It’s too bad that they’ve took the... the Bible out of the home, and give them a deck of cards.”

And that started in the church. I was standing on the elevator, a few moments ago; and a certain woman on there, talking to another, said, “Well, you know,” he said, “this is a wonderful thing, our church is giving a card party,” and how they were going to have some kind of a Thanksgiving turkey affair, that they was going, out of a protestant church. Oh, my! Gambling, lottery, bunco, dances, oh, when it gets to a time that people have to do stuff like that, to entertain the church!

The Church, born-again, the Holy Ghost entertains the Church, with Eternal Life. See?

But people, they don’t want That, because they are pleasure stricken. It’s too bad that the things happened the way they have.

Ich unterhielt mich mit dem Taxifahrer als ich herkam. Wir sprachen über einige straffällige Kinder. Er sagte: "Ich denke, das liegt an den Eltern."

Ich antwortete: "Amen. Mein Herr, ich kenne sie nicht, aber sie haben das Richtige getroffen." Ich sagte: "Das stimmt. Es ist zu schade, dass sie die Bibel aus ihren Häusern entfernt und ihnen dafür Kartenspiele gegeben haben."

Das hat in der Gemeinde angefangen. Ich stand vor einigen Augenblicken am Aufzug und eine bestimmte Frau stand dort und unterhielt sich mit einer anderen und sagte: "Weißt du, das ist eine wunderbare Sache, dass unsere Gemeinde einen Kartenspielabend veranstaltet." Sie unterhielten sich über das Erntedankfest wo sie hingehen wollten und dass es Putenbraten geben sollte. Sie kamen aus einer protestantischen Kirche. Oh, du meine Güte! Glücksspiele, Lotterien, Würfelspiele und Tanzveranstaltungen. Wenn es schon dahin kommt, dass die Leute solche Sachen brauchen, um die Gemeinde unterhalten zu können!

Bei der wiedergeborenen Gemeinde ist es der Heilige Geist, der die Gemeinde mit dem ewigen Leben unterhält. Versteht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Long ago, too long ago, has the beautiful virtue of women and their fine dress has bowed before the shrine of the goddess of Hollywood. It’s the truth. It’s such a pity that the world has got in a place like that. Nation’s backbone is broken. Sex appeal is many times regarded as fashion, modern; people dressing, going out on the street. You know what the Bible said?

I’ll tell you, I was speaking on that, one time, and there was a noted minister said to me, he said, “Why don’t you leave away from them women doing that and saying that?” And I told him, I said. Said, “You ought to teach them how to become prophetesses, and so forth, like that.”

I said, “How am I going to teach them algebra when they wouldn’t even learn their ABC’s?” Always believe Christ, you know, A-B-C. And so I said, “How can you do that?”

Aber die Menschen wollen das nicht, weil sie vergnügungssüchtig sind. Es ist schade, dass die Dinge so passiert sind. Vor langer Zeit, zu langer Zeit, hat sich die wunderbare Tugend der Frauen und ihre nette Kleidung dem Heiligenschrein der Göttinnen von Hollywood unterworfen. Das ist die Wahrheit. Es ist so eine Schande, dass die Welt an so eine Stelle gekommen ist. Das Rückgrat der Nation ist zerbrochen. Die erotische Anziehungskraft wird oft als Mode bezeichnet, wenn sich die Menschen modern kleiden und so auf die Straße hinaus gehen. Weißt du was die Bibel dazu sagt?

Ich kann euch was erzählen. Ich sprach einmal darüber und es gab einen bekannten Prediger der mich fragte: "Warum lässt du die Frauen, die das tun, nicht in Ruhe und hörst auf so etwas zu sagen?" Ich sagte es ihm. Er sagte dann: "Du solltest ihnen beibringen wie sie Prophetinnen werden und so etwas in der Richtung."

Ich antwortete: "Wie kann ich ihnen Algebra beibringen, wenn sie nicht einmal ihr ABC lernen wollen?" Glaube immer CHRISTUS. Wisst ihr, das ist das ABC (Im Englischen: Always Believe CHRIST). Deshalb erwiderte ich: "Wie soll man das denn machen?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

All these things has just been a great conglomeration that’s weeded into the church. It’s too bad it’s getting amongst we Pentecostal people. Oh, people, stop! Think. You may call me a fanatic now, but at the Day of the Judgment you will shake my hand. And I... I love you with... with godly love. And I want you to be right, friends. What’s the use of taking any chance on such things as that?

A lady said to me, said, “Well, Mr. Branham, they... they don’t, they... that’s the only kind of clothes they make for women.”

I said, “They still make goods, and sell sewing machines.” You... you, there is no excuse, see. That’s right.

Alle diese Dinge sind eine gewaltige Zusammenballung die sich in die Gemeinde eingeschlichen hat. Es ist zu schade, dass dieses unter uns Pfingstlern passiert. Oh, ihr Leute haltet inne! Denkt nach. Ihr könnt mich jetzt einen Fanatiker nennen, aber an dem Tag des Gerichts werdet ihr mir die Hand schütteln. Ich liebe euch mit göttlicher Liebe. Ich möchte, dass ihr richtig steht, Freunde. Was nützt es irgendeine Gelegenheit für solche Sachen wie diese zu verschwenden?

Eine Dame sagte zu mir: "Gut, Herr Branham, aber das ist die einzige Art von Kleidung, welche für Frauen hergestellt wird."

Ich antwortete: "Sie stellen immer noch Stoffe her und verkaufen gute Nähmaschinen." Da gibt es keine Entschuldigung. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Look, and let me say one thing again, as this. You know, if you dress like that, and some sinner on the street looks at you in the wrong way, you’re going to answer at the Day of Judgment for committing adultery with that sinner. You might be as virtuous to your husband as you can be, you might be as virtuous to your boy friend, as loyal as you know how to be, but in the sight of God you’re a street harlot.

You say, “Is that right? Prove that by the Word, Brother Branham. You said ask you anything, if it was the Word.” Yes, sir.

Jesus said, “Whosoever looketh upon a woman to lust after her, has committed adultery with her already in his heart.” And if you present yourself like that, you’re a cause of it. That’s exactly. Though you be innocent in yourself, you presented yourself to that sinner like that. When he answers for it, you will be the one to be guilty. Oh, get you some clothes and cover up, and act like ladies. That’s right.

Lasst mich noch einmal eine Sache über dieses Thema sagen. Weißt du, wenn du dich so kleidest und irgendein Sünder auf der Straße dich in der verkehrten Weise anschaut, dann wirst du dich am Tag des Gerichts für das Begehen von Ehebruch mit jenem Sünder verantworten müssen. Du magst deinem Ehemann gegenüber so tugendhaft sein wie du nur kannst, du magst deinem Freund gegenüber so tugendhaft sein, so treu wie du es nur weißt, aber in der Sicht GOTTES bist du eine Straßenhure.

Du fragst: "Stimmt das? Beweise es doch anhand des Wortes, Bruder Branham. Du hast ja gesagt, dass wir dich bei allem fragen sollen, ob es im Wort steht." Jawohl.

JESUS sagte: "Wer immer eine Frau anschaut und nach ihr gelüstet, der hat in seinem Herzen bereits Ehebruch begangen." (Matthäus 5, 28.) Wenn du dich selbst in der Weise darstellst, dann bist du die Ursache dafür. Das stimmt genau. Auch wenn du noch so unschuldig sein magst, hast du dich doch selbst diesem Sünder gegenüber so dargestellt. Wenn er sich dafür verantworten muss, dann wirst du diejenige sein die schuldig ist. Oh, besorgt euch ein paar Kleider und bedeckt euch und handelt wie Damen. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And you men, you that will let your wives do a thing like that, wear them kind of clothes, don’t you have no respect for you or her, either one? My, let your wife sit and smoke cigarettes in the house, and blow it! What are you? And then call yourself a Christian? Oh, I can’t understand that.

You say, “Well, now wait a minute, ‘By their fruits you shall know them.’” That’s what I’m talking about, see. That’s right, if you love the Lord with all your heart!

You say, “Well, I’ve just got to smoke them. That’s my pleasure.” Your pleasure?

My pleasure is in the Lord. Your pleasure is in the Lord, if you would die out to the world. God is my joy. He is my peace. He is my sacrifice. He is my God. He is my love. He is all, and all that I have need of, and I meet it in Christ. Thirsting! Oh, my!

Und ihr Männer, die ihr zulasst, dass eure Frauen so eine Sache tun und diese Art von Kleidung tragen, besitzt ihr denn gar keine Achtung für euch und für sie und umgekehrt? My, ihr lasst eure Frau da sitzen und im Haus Zigaretten rauchen und qualmen! Was seid ihr überhaupt? Und dann nennt ihr euch auch noch selbst Christen? Oh, das kann ich nicht verstehen.

Ihr sagt: "Warte mal einen Augenblick. Durch ihre Früchte werdet ihr sie erkennen." Das ist genau das wovon ich spreche. Das stimmt, wenn ihr den HERRN mit eurem ganzen Herzen liebt!

Du sagst: "Gut, ich muss sie einfach rauchen. Das ist mein Vergnügen." Dein Vergnügen?

Mein Vergnügen ist im HERRN. Dein Vergnügen besteht in dem HERRN, wenn du der Welt gegenüber gestorben bist. GOTT ist meine Freude. ER ist mein Frieden. ER ist mein Opfer. ER ist mein GOTT. ER ist meine Liebe. ER ist alles und alles was ich benötige und ich finde das in CHRISTUS. Dürstend! Oh, du meine Güte!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

[A sister speaks in another tongue. Brother Branham pauses.] Be reverent. We’re supposed to wait on them things, you know. When the Spirit speaks, breaks into a message and speaks like that, there must be something important fixing to happen, see. [Pause. A sister gives an interpretation.] Amen. Amen. And the people said, “Amen.” [Congregation says, “Amen.”] See? See?

Now, remember, if I got the interpretation right, we are to warn the people, see, the Coming of the Lord. And let’s warn them, with the right kind of a life behind it. Cause, you can’t talk to men, living any way, and then go tell him. He knows he is living as well as you are, see. Let’s get right and get ready, because I believe the Holy Spirit wants us to know these things and to be ready for this great thing that’s fixing to happen. Yes. Yes, sir.

The hour, the world is now falling apart. All systems are falling apart. Why is it? It’s... it’s got to come that way, see. It’s, “We are looking for a City Whose Builder and Maker is God,” and all these earthly things has to give away, to It.

[Eine Schwester spricht in Zungen. Bruder Branham macht eine Pause.] Seid ehrfürchtig. Wir sollten auf diese Sachen warten, wisst ihr. Wenn der Geist spricht, eine Botschaft unterbricht und auf diese Weise redet, dann muss etwas wichtiges dabei sein zu geschehen. [Eine Pause. Eine Schwester gibt eine Auslegung.] Amen. Amen. Die Menschen sagen: "Amen." [Die Versammlung sagt: "Amen."] Versteht ihr? Seht ihr?

Nun, denkt daran, wenn ich die Auslegung richtig verstanden habe, dann sind wir dazu da die Menschen wegen dem Kommen des HERRN zu warnen. Lasst sie uns mit dem richtigen Leben, das dahinter steht, warnen, denn du kannst den Menschen nicht warnen, wenn du lebst wie du willst und dann hingehst und ihm etwas erzählst. Er weiß genau, dass er dann genauso gut lebt wie du. Lasst uns richtig stehen und uns bereit machen, denn ich glaube, dass der Heilige Geist uns diese Sachen wissen lassen möchte und dass wir für diese gewaltige Sache bereit sein sollen die bald geschehen wird. Ja. Jawohl.

Die Zeit ist da, die Welt bricht jetzt zusammen. Alle Systeme brechen zusammen. Warum geschieht das? Es muss so kommen. Wir halten Ausschau nach einer Stadt deren Baumeister und Schöpfer GOTT ist und alle diese irdischen Dinge müssen dafür Platz machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now we find out that God promised to supply all of our needs we had need of, in this journey. Is that right? [Congregation says, “Amen."] But, remember, He only supplies it on conditions. We’ve got to meet His condition, first. If we do not meet His condition, He will not meet... meet our condition. We’ve got to do the thing that’s right, first, got to go down to the bottom and build up. That’s exactly. We can’t start at the top and come down. We got to go to the bottom and build up. Go back to the bottom. Now, He’ll meet our condition. All of His promises are on condition.

But we try to reverse This, by our traditions. We try to make God something else. “We are going to inject our tradition and say it’s just a little better,” or that’s the way the people try to think it.

Now I’m not just speaking to this church right here, this group of people. I’m speaking to the world. It’s being taped here and will go all around the world, what we say.

Nun, wir stellen fest, dass GOTT verheißen hat für alle unsere Nöte zu sorgen, alles was wir auf dieser Reise brauchen. Stimmt das? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Aber denkt daran, ER versorgt sie nur aufgrund von Bedingungen. Wir müssen zuerst Seinen Bedingungen folgen. Wenn wir nicht Seinen Bedingungen folgen, dann wird ER auch nicht unserer Verfassung begegnen. Wir müssen zuerst die Sache tun, die richtig ist: auf den Grund hinunter gehen und darauf aufbauen. Das stimmt genau. Wir können nicht auf der Dachspitze beginnen und dann nach unten gehen. Wir müssen auf den Grund hinab gehen und darauf aufbauen. Geht zu dem Grund zurück. Nun, ER wird unserer Verfassung begegnen. Alle Seine Verheißungen sind an Bedingungen geknüpft.

Aber wir versuchen diese durch unsere Traditionen zu ändern. Wir versuchen GOTT zu etwas anderem zu bewegen. Wir gehen hin und lassen unsere Tradition einfließen und behaupten, dass es dann ein wenig besser wäre. Das ist die Weise wie die Menschen es sich denken.

Nun, ich spreche nicht nur zu dieser Gemeinde hier, zu dieser Gruppe von Menschen. Ich spreche zu der ganzen Welt. Es wird hier aufgenommen. Was wir sagen wird um die ganze Welt herum gehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We want our wants supplied, but He supplies our needs. That, that’s the difference. We want our wants, and He gives us our needs. But He knows what we have need of. And we would most surely, the world would today, accept It if It come according to our tradition. Oh, the Baptists would like to say, “It’s according to what we believed It. You see, you were all wrong.” The Methodists say, “Now you Baptists are wrong, It’s according to what... It come the way we believed It.” But I imagine It’ll come different from what any of us think about It. That’s right. It’s going to come the way God has ordained It to come, and it’s just not in man to be able to cut this thing out and say it’s that way. Now would you...

Wir wollen, dass unsere Wünsche erfüllt werden, aber ER sorgt für unsere Nöte. Das ist der Unterschied. Wir wollen unsere Wünsche erfüllt sehen und ER gibt uns was wir brauchen. ER weiß was wir wirklich brauchen. Und wir würden es wohl ganz sicher heutzutage annehmen und auch die Welt, wenn es in Übereinstimmung mit unserer Tradition kommt. Oh, die Baptisten würden gerne sagen: "Es stimmt mit dem überein was wir geglaubt haben. Seht ihr, ihr wart alle verkehrt." Die Methodisten behaupten: "Nun, alle ihr Baptisten seid verkehrt. Es stimmt mit dem überein was wir... Es kam in der Weise wie wir es geglaubt haben." Aber ich denke, dass es ganz anders kommt als sich das jeder von uns vorstellt. Das stimmt. Es wird in der Weise kommen wie GOTT es bestimmt hat und es steht dem Menschen nicht zu in der Lage zu sein diese Sache festzulegen und zu behaupten, dass es auf diese bestimmte Weise stattfindet. Nun, würdet ihr...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We wonder today, what, why the gifts and things are not in the church, operating the way they should be. Why, the gifts are put in the church, to separate and take sin out, to keep the church clean. It’s... it’s God’s toxin that’s given to the church. It’s God’s... also His disinfect that He puts into the church, to kill out all the... the parasites that... that tear up the church. And... and... and God sprays His church over, with His Word. And that keeps all the... the termites out, you know, so the church can grow, a plant. And God knows what it takes to do it. Well, you say...

Wir fragen uns heutzutage warum die Gaben und diese Sachen nicht in der Gemeinde wirken, nicht in der Weise geschehen, wie es sein sollte. Nun, die Gaben sind in die Gemeinde hinein gelegt worden, um zu trennen und die Sünde herauszunehmen, um die Gemeinde sauber zu halten. Es handelt sich um GOTTES Heilmittel, welches der Gemeinde geschenkt worden ist. Es ist GOTTES... und auch sein Desinfektionsmittel, welches ER in Seine Gemeinde hinein legt, um alle Parasiten abzutöten, welche die Gemeinde zerreißen. GOTT besprüht Seine Gemeinde mit Seinem Wort. Das hält alle Termiten fern, wisst ihr, so dass die Gemeinde als Pflanze wachsen kann. GOTT weiß was es dafür benötigt. Gut, du sagst...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

It’s just like a... a little baby crying for your razor, when you were shaving. And your... your little baby was hollering, “Give me that razor, Daddy! Give me that razor!” Your little son, two or three years old, just scream, and jumping up-and-down on the floor, “Give the razor!” Well, you know better than to do that. Well, you wouldn’t give that baby that razor. He doesn’t know how to handle it.

And that’s the reason we don’t find no more Divine gifts than what we do. They push it off on some kind of a tradition, over in some denomination. They don’t know how to handle it. God knows what to do with it. Well, you might say...

The little boy might say to you, you refused him the razor, say, “I see you handling it, Daddy.” But, see, you’re older, you know what to do with it.

And that’s the way when the church becomes from a... a little baby toddling around, to a real virtue of... of sons and daughters of God, then things are going to be different. Yes, sir. The church ought to be acting as sons and daughters. When we ought to be teachers, we have to be taught.

Es ist so wie bei einem kleinen Baby, das nach deinem Rasierer schreit, wenn du dich rasierst. Dein kleines Kind schreit: "Papa, gib mir dieses Rasiermesser! Gib mir dieses Rasiermesser!" Dein kleiner Sohn, der zwei oder drei Jahre alt ist, schreit einfach und springt auf dem Flur auf und ab indem er schreit: "Gib mir das Rasiermesser!" Nun, du weißt es besser und wirst es nicht tun. Du würdest diesem Kind das Rasiermesser nicht geben. Es weiß ja nicht wie man damit umgeht.

Das ist auch der Grund warum wir nicht mehr so viele göttliche Gaben vorfinden wie früher. Sie werten es zu irgendeiner Tradition ab in irgendeiner Denomination. Sie wissen nicht wie man das handhaben soll. GOTT weiß was man damit macht. Gut, du willst vielleicht behaupten...

Der kleine Junge sagt vielleicht zu dir als du ihm das Rasiermesser verweigert hast: "Papa, ich habe doch gesehen wie du es benutzt hast." Aber siehst du, du bist älter und du weißt wie man damit umgeht.

So geht es dann auch, wenn die Gemeinde von einem kleinen Baby, welches auf wackligen Beinen herum torkelt, zu einer echten Mannestugend von Söhnen und Töchtern GOTTES heranwächst. Dann werden sich die Dinge ändern. Jawohl. Die Gemeinde sollte so handeln wie Söhne und Töchter das tun. Obwohl wir schon Lehrer sein sollten bedürfen wir noch gelehrt zu werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Reminds me. If my colored friends here tonight, my brothers and sisters, will excuse this expression. Years ago, down in the South, they used to sell people, when the slavery was going on down in the South. And they took those poor people, and would take them out and auction them off, like some kind of a used car lot. You would have a bill of sale.

The human life. It never was God’s will to have no man rule over another. Man made... God made man, and man made slaves. We’re all off the same tree. One can give the other one a blood transfusion, whether we’re yellow, black, brown, red, or whatever we are. We’re all Adam’s race. The country we lived in, it had changed our colors, has nothing to do with it, not at all. Jesus died to save the sinner, no matter who it was.

Das erinnert mich an etwas. Wenn meine farbigen Freunde, meine Brüder und Schwestern, die heute Abend hier sind, mir bitte den folgenden Ausdruck vergeben möchten. Vor Jahren war es dort unten im Süden üblich die Menschen zu verkaufen, als die Sklaverei im Süden florierte. Sie nahmen diese armen Menschen, brachten sie hinaus und versteigerten sie, so wie das auf einem Gebrauchtwagenmarkt gemacht wird. Man bekam sogar einen Kaufbeleg dafür.

Das Leben von Menschen. Es war nie der Wille GOTTES, dass ein Mensch über den anderen herrscht. GOTT schuf den Menschen und der Mensch machte sich Sklaven. Wir stammen alle von demselben Stammbaum ab. Der eine kann dem anderen eine Bluttransfusion geben, egal ob wir gelb, schwarz, braun, rot oder sonst etwas sind. Wir sind alle die Rasse von Adam. Das Land in welchem wir leben hat unsere Hautfarbe verändert, aber das hat nichts damit zu tun, überhaupt nichts. JESUS starb um den Sünder zu erretten, egal um wen es sich handelt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And there used to be brokers came, come by and would buy them people. Just like you would buy a... a car, come by and buy so many used car; take it, sell it somewhere else. They would come by the plantations and find these poor people out there, and look around, and find out which one was good workers, and big strong men and women. And they would sell them, take the big strong men and breed them to big strong women, like you would cattle or something, to get a bigger, heavy slave. I wonder what... Hell will be full of that kind, a... a thing like that! And here they was, little old mother with her babies, crying, her husband auctioned off. It was terrible.

Es war üblich, dass Händler kamen, vorbeikamen und diese Menschen kauften. Genauso wie man ein Auto kauft. Man kommt vorbei und kauft soundso viele gebrauchte Autos, nimmt sie mit und verkauft sie wieder irgendwo anders. Sie kamen bei den Plantagen vorbei und betrachteten diese armen Menschen dort draußen und sahen sich um, um festzustellen welche davon gute Arbeiter waren, große starke Männer und Frauen. Sie kauften diese, nahmen die großen, starken Männer und brachten diese mit großen, starken Frauen zusammen, um dadurch noch größere, stärkere Sklaven zu erhalten. So wie ihr Vieh oder so etwas züchten würdet. Ich frage mich, was... Die Hölle wird voll sein mit dieser Sorte, so eine Sache wie diese! Und hier befanden sie sich nun. Die kleine Mutter mit ihren Kindern die weinten; und ihr Ehemann wurde versteigert. Es war schrecklich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Then the first thing you know, this one broker came by a plantation he was told, one day, and he was looking over the slaves. And he said, “How many you got?”

Said, “Oh, we got about two hundred out there.”

And so he watched him, and the people were sad. They were away from their home, their loved ones. They brought from Africa here, and brought in by the Boers, and sold down here in the South, and they... they knowed they’d never go back home. They... they were finished. They’d never get to go back. And they were sad. And you... They couldn’t make them work, hardly. They didn’t. They’d have to whip them, and everything else, to make them work, because they know they’d never get back home. Their daddy was over there, maybe mother here and daddy over there, and maybe the children here and their father somewhere. Oh, it’s terrible.

Wisst ihr was einmal passierte? Ein bestimmter Händler kam eines Tages an einer Plantage vorbei, von welcher ihm erzählt worden war, und er schaute sich die Sklaven dort an. Er fragte: "Wie viele haben sie?"

Er antwortete: "Oh, wir besitzen etwa 200 dort draußen."

Er beobachtete sie und die Menschen waren traurig. Sie waren weg von ihrem Zuhause, von ihren Verwandten. Sie brachten sie von Afrika dorthin. Sie wurden von den Buren dort hergebracht und hier in den Süden verkauft. Sie wussten, dass sie nie wieder nach Hause zurückkehren würden. Sie waren erledigt. Sie würden nie wieder zurückkehren können. Sie waren traurig. Sie konnten sie kaum dazu bewegen zu arbeiten. Sie wollten nicht. Sie mussten sie peitschen und alles mögliche, damit sie arbeiteten, weil sie ja wussten, dass sie nie wieder nach Hause zurückkehren können. Ihr Vater befand sich dort drüben, vielleicht war eine Mutter hier und der Vater dort drüben und vielleicht waren die Kinder hier und ihr Vater irgendwo anders. Oh, es war schrecklich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And one day this broker came by and looking at this bunch of slaves, and he noticed there was one of those young slaves out there that they didn’t have to whip him. He had his chest out, and his chin up; he walked around, he was right on the spot. And the broker said, “Say, I want to buy that one.”

The owner said, “But he is not for sale.”

Said, “Why?”

Said, “I have to keep him.”

He said, “He must be the boss over the rest of them.”

He said, “No, no. He ain’t the boss.”

“Well,” said, “maybe you feed him better.”

Said, “No, they all eat out there in the galley, together.”

He said, “Well, what makes him so much different from the rest of the slaves?”

He said, “I often wondered that myself, till one day I found out.” Said, “Over in the homeland where he come from, his father is the king of a tribe. And though he is an alien, he still knows he’s a king’s son. He conducts himself like one.”

Eines Tages kam dieser Händler vorbei und betrachtete diese Menge an Sklaven und er bemerkte, dass es einen von diesen jungen Sklaven dort draußen gab, den sie nicht zu peitschen brauchten. Er streckte stolz seine Brust hervor und hatte sein Kinn erhoben, ging umher und war immer direkt zur Stelle. Der Händler sagte: "Diesen einen will ich kaufen."

Der Besitzer erwiderte: "Der ist nicht zu verkaufen."

Er fragte: "Warum?"

Er antwortete: "Ich muss ihn behalten."

Er sagte: "Er muss wohl der Boss über alle anderen sein."

Er antwortete: "Nein. Nein. Er ist nicht der Boss."

Er sagte: "Nun gut, dann gibst du ihm vielleicht besseres Essen."

Er antwortete: "Nein, sie essen alle zusammen dasselbe da draußen."

Er fragte: "Gut, aber was lässt ihn so anders sein als alle anderen Sklaven?"

Er antwortete: "Ich habe mich selbst immer wieder darüber gewundert, bis ich es eines Tages herausfand. Drüben in seinem Heimatland, wo er herkommt, ist sein Vater der König von einem Stamm. Und obwohl er ein Fremdling ist, ist er sich immer noch bewusst, dass er der Sohn eines Königs ist und deshalb benimmt er sich auch wie einer."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, if we are the sons and daughters of the King, the King of kings, let’s conduct our character as Christians. That’s right. Yes, we are aliens, we are pilgrims and we’re strangers here. This is not our world. We are seeking a Kingdom that is to come. This is not our home. Though we be tossed about and made fun of, by the world, and called this, that, and the other, and “old fashion,” and all like that, what do you care? You don’t want to be patterning yourself after some kind of a movie star, or some television star, or something. You’re a daughter of God. You’re a son of God. Let’s act like God. We are the children of God, we know, and we are sons and daughters of the King. Let our character reflect His Presence, no matter how rough it gets.

A tent or a cottage, why should I care?

They are building a palace for me over There!

With rubies and diamonds, of silver and gold,

His coffers are full, He has riches untold.

We’re the children of the King!

With Jesus our Saviour,

I’m a child of the King!

Let’s conduct ourselves like our Father. Knowing, someday, we will go home to be with Him. Yes. Yes.

Oh, wenn wir Söhne und Töchter des Königs sind, dem König der Könige, dann sollten wir uns mit unserem Charakter auch wie Christen benehmen. Das stimmt. Ja, wir sind hier Fremdlinge, wir sind Pilger und Ausländer. Dieses ist nicht unsere Welt. Wir trachten nach einem Königreich welches noch kommt. Dieses ist nicht unsere Heimat. Wenn wir auch hin und her gestoßen werden, die Welt sich über uns lustig macht, wir dieses und jenes genannt werden und wieder anderes und altmodisch und alle diese Dinge, was kümmert es einen? Du willst nicht irgendeinem Filmstar nacheifern oder einem Fernsehstar oder so etwas. Du bist eine Tochter GOTTES. Du bist ein Sohn GOTTES. Lasst uns so handeln wie GOTT. Wir sind die Kinder GOTTES, das wissen wir. Wir sind Söhne und Töchter des Königs. Lasst uns durch unseren Charakter Seine Gegenwart wieder spiegeln, egal wir schwer das wird.


Ob es ein Zelt oder eine Hütte ist,

warum sollte mich das stören?

Dort drüben bauen sie einen Palast für mich!

Mit Rubinen und Diamanten, aus Silber und Gold,

Seine Truhen sind voll,

ER besitzt unzählbare Reichtümer.

Wir sind Kinder des Königs!

Mit JESUS unserem Erretter,

ich bin ein Kind des Königs!


Wir sollten uns so benehmen wie unser Vater. Wir wissen, dass wir eines Tages mit IHM nach Hause gehen werden. Ja. Ja.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

They, they want a Messiah, but they want it under their own conditions. Yea, they want a Saviour, they did, and want it now the same way, for the same reason, for the denominationals and politics has taken the place of the Holy Spirit. The ministers, instead of being... Too many of them are led by the... the religious politics, instead of letting the Holy Spirit lead them. See? Some church will give them a little better offering, or something another, and away they go, to get a feather in their hat, or something like that. But, that, that’s too bad. We ought to be led by the Holy Spirit. God sent the real Leader of the Church, and that’s the Holy Ghost.

Sie wollen einen Messias haben, aber sie wollen es übereinstimmend mit ihren Bedingungen. Ja, sie wollen einen Erretter, sie wollten es und wollen es auch jetzt wieder in derselben Weise, aus demselben Grund, denn ihre Denominationen und die Politik haben den Platz des Heiligen Geistes eingenommen. Anstatt die Prediger... Zu viele von ihnen werden von der religiösen Politik geführt, anstelle des Heiligen Geistes der sie führen soll. Versteht ihr? Einige Gemeinden geben ihnen ein besseres Opfer oder etwas anderes und schon gehen sie weg, um Anerkennung zu finden oder so etwas. Aber das ist so etwas Schlimmes. Wir sollten durch den Heiligen Geist geführt werden. GOTT schickte den wahren Führer der Gemeinde und das ist der Heilige Geist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Our educational system, in our churches, has led us far away from the Presence of God. It’s too bad that we put our boys (I’m talking of Pentecostals now) out into the seminaries and things, hatch them out like incubator chickens. That’s right. I always felt sorry for an incubator chicken, it was... wasn’t hatched right. He chirps, and he ain’t got no mammy to go to, just turned out by a big machine of a regime. That’s the way they seem to be turning out preachers today, with some kind of a doctor’s degree, and send him into a church. And sometimes he knows no more about God than an Hottentot would know about an Egyptian night.

Unser Bildungssystem in unseren Gemeinden hat uns weit weg geführt von der Gegenwart GOTTES. Es ist wirklich schlimm, dass wir unsere Jungen hinausschicken in die Bibelschulen und solche Sachen und sie dort wie die Hühner aus dem Brutofen ausgebrütet werden. Ich rede jetzt von den Pfingstlern. Das stimmt. Es hat mir immer leid getan um ein Huhn aus dem Brutofen, weil es nicht normal ausgebrütet wurde. Es piepst und hat keine Mutter wo es hingehen kann. Es ist einfach aus einer großen Maschine von einem System heraus gekommen. Auf diese Weise scheinen heutzutage auch die Prediger hervorzukommen, die irgendeinen Doktortitel haben und dann in eine Gemeinde hinein geschickt werden. Manchmal weiß so einer nicht mehr über GOTT als ein Hottentotte über eine ägyptische Nacht weiß.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What we need today is a good old-fashion, backwoods, sky-blue, sin-killing religion, and the baptism of the Holy Ghost back into the church again; a cleaning out, gun-barrel straight, sky-blue religion. We need a cleaning out, and a starting all over again. That’s the Truth.

Church, I’m not beside myself. I may be mad, as I said last night, but I... I feel good this way. I never did feel this way the other way, so I... I’d just like to stay this way. Yes, sir. I did lose my mind; I had to, to find the mind of Christ. Every other believer has to, that’s right, has to find the mind of Christ, by losing our own mind.

Was wir heute brauchen ist eine gute, altmodische, hinterwäldlerische, glasklare, sündenabtötende Religion und die Taufe des Heiligen Geistes, die wieder in die Gemeinde zurückkehrt. Eine reinigende, klar ausgerichtete, glasklare Religion. Wir brauchen eine Reinigung und einen völligen Neubeginn. Das ist die Wahrheit.

Gemeinde, ich bin nicht verrückt. Ich mag vielleicht verrückt sein, so wie ich das gestern Abend schon gesagt habe, aber ich fühle mich gut dabei. Ich habe mich nie anders gefühlt als so und ich bleibe gerne so wie ich bin. Jawohl. Ich habe meinen Verstand verloren. Ich musste es, um die Gesinnung von CHRISTUS zu finden. Jeder andere Gläubige muss das genauso tun. Das stimmt. Er muss die Gesinnung von CHRISTUS finden, indem er seine eigene Gesinnung verliert.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The educational system has taken us away. I live in a college town, where the University of Arizona is there. And I was saying, thinking this, what can science do for you? They can take something, and say, “this was so many hundred years ago,” now they found out it wasn’t so many hundred years ago. They haven’t got one thing yet, scientifically, proving that the world has ever had any life on it, any more than six thousand years. They pick up bones, and they used to take different measurements and say how it was. Now, they wouldn’t confess it. A big professor the other night, stood up there in Arizona, and said, “They won’t profess it, no, but they found out that the age of the bone has been because of the chloride and stuff in the water, and also the salt turned it like that, and aged it. It absolutely wasn’t time that done it.” Amen.

Das Bildungssystem hat uns irregeführt. Ich lebe in einer Universitätsstadt wo sich die Universität von Arizona befindet. Und ich sage und denke folgendes: "Was kann die Wissenschaft für dich tun?" Sie können etwas nehmen und behaupten: "Dieses geschah vor soundso viel Hunderten von Jahren." Jetzt stellten sie fest, dass es nicht vor soundso viel Hunderten von Jahren geschah. Sie haben bis jetzt noch nicht eine Sache entdeckt, die wissenschaftlich beweist, dass die Welt vor mehr als 6000 Jahren irgendeine Form von Leben besaß. Sie entdecken Knochen und verwenden verschiedene Messtechniken und behaupten dann wie es gewesen ist. Nun, sie würden es nicht zugeben. Neulich Abend stand ein großer Professor dort oben in Arizona auf und sagte: "Sie werden es nicht zugeben, aber sie haben festgestellt, dass das Alter der Knochen nur durch die Chloride und das andere Zeug im Wasser verursacht wurde. Außerdem wurde es auch durch das Salz verändert und alterte dadurch. Es war absolut nicht das Alter, welches das bewirkt hat." Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God’s Word still ever remains the same, yesterday, today, and forever. They can never be able to disprove It. That’s the thing that will hold the world together; not an educational system. Anything that you adopt instead of That, is an antichrist move; that’s exactly right, it’s against the principles of Christ. Back to the Word, and Christ is the Word! Yes, sir. He’s the Word made flesh and dwelt among us.

Education can never give us Life. Education can never. Science can’t give us Life. The world can’t give us Life. The church can’t give us Life. Theology can’t give us Life. There is only one thing can give you Life, that’s Christ. He is Life, the abundant Life!

GOTTES Wort bleibt immer dasselbe gestern, heute und für immer. Sie werden nie in der Lage sein das Gegenteil zu beweisen. Das ist die Sache, welche die Welt zusammen hält und nicht ein Bildungssystem. Alles was du an dessen Stelle setzt ist eine antichristliche Bewegung. Das stimmt ganz genau und es ist gegen die Grundlagen von CHRISTUS. Zurück zu dem Wort und CHRISTUS ist das Wort! Jawohl. ER ist das Wort fleischgemacht und wohnte unter uns.

Die Bildung kann uns niemals Leben geben. Die Bildung kann das niemals. Die Wissenschaft kann uns kein Leben schenken. Die Welt kann uns kein Leben geben. Die Gemeinde kann uns kein Leben schenken. Die Theologie kann uns kein Leben geben. Es gibt nur eine einzige Sache die dir Leben schenken kann und das ist CHRISTUS. ER ist das Leben, das überströmende Leben!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Some time ago, in a city in Canada, I was going up on an elevator. And they was having a bunch of Americans up there, and it was... it was some kind of a meeting. I won’t call the name of it, ’cause there might be someone in that certain lodge, in here, and I wouldn’t want to hurt your feelings. But they was going up on the... the... the elevator, in a big hotel. And I was having a meeting there. And you couldn’t get on the elevator, hardly, for the whisky bottles and things. And I said to the... to the elevator boy, I said, “What’s all this?”

He said, “The Americans has visited us tonight.” Oh, goodness, many of them! And then I went down.

Vor einiger Zeit betrat ich in einer Stadt in Kanada einen Aufzug. Sie hatten dort eine Gruppe Amerikaner die irgendeine Zusammenkunft hatte. Ich werde den Namen davon nicht nennen, denn es könnte hier jemand zu diesem bestimmten Club gehören und ich möchte deine Gefühle nicht verletzen. Aber sie fuhren in dem großen Hotel auch mit dem Aufzug hinauf. Ich hatte dort eine Versammlung. Man konnte kaum in den Aufzug hineinkommen wegen den Whiskeyflaschen und anderen Sachen. Ich fragte den Jungen der den Aufzug bediente: "Was ist hier eigentlich los?"

Er antwortete: "Die Amerikaner haben uns heute Abend besucht." Oh, du meine Güte, es waren so viele! Ich fuhr dann hinunter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

As we got off of... of the stage or the... the little escalator, or elevator, rather, and started out, there was a hall, and there was two young women standing down there with just their underneath garment on. They had a bottle of whisky in their hand, and they were drinking. And they started down, and drunk men coming out of the house, so drunk, or the little rooms, trying to catch them and pulling their clothes down. And it was horrible-looking. And they come down, and I just ducked back in a little hall and waited till they passed by, a little door, and they stopped in front of me. And nice-looking women, and they were standing there just with their little underneath skirt on, all the clothes they had. They took this bottle, and trying to pour it on one another. One pulled up her underneath garment as high as she could pull it, throwed her leg up in the air, and holler, “Whoopee, this is life!”

Als wir dann auf dem Stockwerk aus dem kleinen Aufzug ausstiegen und weitergingen gab es eine Halle und dort standen zwei junge Frauen, die nur ihre Unterkleider anhatten. Sie hielten eine Flasche Whiskey in ihrer Hand und tranken daraus. Sie wollten hinabgehen. Betrunkene Männer kamen aus dem Haus oder den kleinen Räumen und sie waren so betrunken, dass sie versuchten diese zu ergreifen und ihnen die Kleider herunter zu reißen. Es war ein schrecklicher Anblick. Sie kamen herab und ich verdrückte mich in eine kleine Halle und wartete bis sie vorbei waren. Ich stand an einer kleinen Tür und sie hielten direkt vor mir an. Es waren nett aussehende Frauen und sie standen dort nur mit ihrem kurzen Unterrock. Das war die ganze Kleidung die sie anhatten. Sie nahmen diese Flasche und versuchten sich gegenseitig damit zu be-gießen. Die eine zog ihren Unterrock so hoch hinauf wie sie es nur konnte, streckte ihr Bein in die Luft und schrie: "Juchhe, das ist Leben!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

I couldn’t stand no more of it. I stepped out, and I said, “Sister, I beg your pardon. That’s death. That’s death.”

She said, “Come have a drink.”

And I said, “Wait just a minute.” I said, “You said that was life.” I said, “That’s perverted life. Why do you try to do a thing like that?” Come to find out... I said, “I am a minister of the Gospel. I’m an American, too. And I’m ashamed of you. I’m ashamed of you to call yourself an American, and up here like that.” Come to find out, one of them was a Sunday school teacher, and she started crying.

First they started to run, and I grabbed both of them by the hand. They was so drunk they couldn’t get away. I said, “Wait, we’re going to pray right here.”

“There is a way that seemeth right.”

Mehr konnte ich nicht mehr verkraften. Ich trat hervor und sagte: "Schwester, entschuldige mich bitte. Das ist Tod. Das ist der Tod."

Sie erwiderte: "Komm, nimm einen Schluck."

Ich antwortete: "Einen Augenblick mal. Du hast behauptet, dass dieses Leben wäre, aber das ist ein verdrehtes Leben. Warum tust du so etwas?" Ich stellte schließlich fest... Ich sagte: "Ich bin ein Prediger des Evangeliums. Ich bin auch ein Amerikaner. Und ich schäme mich wegen dir. Ich schäme mich wegen dir, weil du dich selbst eine Amerikanerin nennst und dich hier so benimmst." Ich fand heraus, dass eine von ihnen eine Sonntagsschullehrerin war und sie fing an zu weinen.

Zuerst wollten sie wegrennen und ich ergriff sie beide an der Hand. Sie waren so betrunken, dass sie nicht weglaufen konnten. Ich sagte: "Wartet, wir werden direkt hier beten."

"Es gibt einen Weg, der einem richtig erscheint." (Sprüche 14, 12.)

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Well, you say, “They’re just having a little clean fun.” A little clean fun? Nothing! That thing doesn’t... I don’t care how much Sunday school teacher you are. If that thing is in your heart, God can’t dwell in that unclean place. What we need is an old-fashion holiness revival to sweep the church, from one end to the other. Yes, sir. We don’t do that. That should not be permitted. But it’s Americans having a little “clean fun,” setting an example as a Christian nation. Oh, my! Educational system, that isn’t Life. That’s death.

Gut, du behauptest: "Sie haben doch nur einen kleinen, harmlosen Spaß." Einen kleinen, harmlosen Spaß? Nichts! Diese Sache gibt es nicht. Mich stört es nicht wie sehr du eine Sonntagschullehrerin bist. Wenn diese Sache in deinem Herzen steckt, dann kann GOTT nicht in diesem unsauberen Ort wohnen. Was wir brauchen ist eine altmodische "Heiligkeitser-weckung" die von einem Ende zum anderen durch die Gemeinde fegt. Jawohl. Wir dürfen so etwas nicht tun. Das sollte nicht zugelassen werden. Aber sie sind Amerikaner die einen kleinen, harmlosen Spaß haben und damit ein Beispiel für eine christliche Nation zeigen. Oh, du meine Güte! Ein Bildungssystem - das ist kein Leben! Das bedeutet den Tod.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What makes a person do that? Why do they do it? What makes the world do the way they do? Because they reject This. There is some little place in a man’s heart, that thirsts for God. A little place, a man was made to thirst. You’re set up like that. That’s what makes you drink, that’s what makes you do these things, is because there is something in you that craves for satisfaction, thirsting. And God forbid that a man will try to satisfy and hush that holy call of God with the substitute that the devil would give him! You have no right to do that. That’s God calling to you. That stuff is a thirst of death. And if you won’t take Christ in there to fill that up, the devil will give you a substitute of death in it. That’s right. You have no right to do that. How dare any man or woman to hush that holy call in there, of God calling. And because you won’t receive It, then the devil will see it’s satisfied with something else.

This is what satisfies it. “God’s Word I’ve hid in my heart, that I sin not against Him.” That’s right. God in the heart, is what settles the question. Yes, sir.

Was lässt eine Person so etwas tun? Warum tun sie so etwas? Was lässt die Welt so handeln wie sie es tun? Weil sie dieses ablehnen. Es gibt einen kleinen Ort in dem Herzen eines Menschen der nach GOTT dürstet. Einen kleinen Ort. Ein Mensch wurde so geschaffen, dass er dürstet. Du bist so beschaffen. Das lässt dich trinken, das ist es was dich diese Dinge tun lässt, weil etwas in dir ist, das sich nach Befriedigung sehnt und dürstet. Möge GOTT es verhindern, dass ein Mensch versucht diesen heiligen Ruf GOTTES mit dem Ersatz zu stillen und zu löschen den der Teufel ihm geben will! Du hast kein Recht das zu tun. Das ist GOTT der dich ruft. Dieses Zeug ist eine Gier des Todes. Und wenn du dort drinnen nicht CHRISTUS aufnimmst um dieses zu stillen, dann wird der Teufel dir einen Ersatz des Todes da hinein geben. Das stimmt. Du hast kein Recht das zu tun. Wie kann sich ein Mann oder eine Frau wagen, diesen heiligen Ruf dort drinnen zum Schweigen zu bringen, wenn GOTT ruft? Und weil du es nicht annimmst, wird der Teufel schon dafür sorgen es mit etwas anderem zu stillen.

Dieses ist es was es stillt. "GOTTES Wort habe ich in meinem Herzen geborgen, damit ich nicht gegen IHN sündige." (Psalm 119, 11.) Das stimmt. GOTT in dem Herzen das ist es was die Frage erledigt. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Science can’t give you Life. Education can’t give you Life. Denomination can’t give you Life. Schools can’t give you Life. Nation can’t give you Life. Church can’t give you Life. It’s only God can give you Life. He is the only one that can do it.

Now we see exactly that what the prophet said would come to pass in this day. The prophet, Paul, in 2 Timothy 3, we find out that the time was coming when the church would be, “Heady, high-minded,” know-it-all, see, “high-minded, lovers of pleasure more than lovers of God, trucebreakers, false accusers, incontinent, and despisers of those that are good.”

You say, “That’s communists.” No. No.

That’s professed Christians. Listen, read the next verse. “Having a form of godliness, but denying the Power thereof; from such turn away.” Warned to turn away from such that’s denying the Power of the resurrection, denying that Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever. Right! He is the same yesterday, today, and forever.

Die Wissenschaft kann dir kein Leben geben. Die Bildung kann dir kein Leben geben. Die Denomination kann dir kein Leben schenken. Die Schulen können dir kein Leben geben. Das Land kann dir kein Leben geben. Die Gemeinde kann dir kein Leben schenken. Es ist nur GOTT der dir das Leben schenken kann. ER ist der Einzige der das tun kann.

Jetzt sehen wir genau das, was der Prophet gesagt hatte, was in dieser Zeit stattfinden würde. Wir stellen fest, dass der Prophet Paulus im 2. Timotheus, Kapitel 3 sagte, dass die Zeit kommen wird, wo die Gemeinde wie folgt aussehen würde: "Stolz, hochmütig, besserwisserisch, arrogant, das Vergnügen mehr liebend als dass sie GOTT lieben, die Wahrheit verleugnend, falsche Ankläger, zügellos und ablehnend denen gegenüber die gut sind."

Du behauptest: "Das sind die Kommunisten." Nein, nein.

Das sind bekennende Christen. Hört her, lest den nächsten Vers: "Sie haben eine Form der Gottseligkeit, verleugnen aber die Kraft; und von diesen wende dich weg." Es wurde gewarnt sich von diesen wegzuwenden, welche die Kraft der Auferstehung verleugnen und verleugnen, dass JESUS CHRISTUS derselbe ist gestern, heute und für immer. Richtig! ER ist derselbe gestern, heute und für immer.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Peter said, on the Day of Pentecost, “This promise is unto you, and to your children, and to them that’s far off, even as many as the Lord our God shall call.” That’s what the Holy Ghost is for. As long as God still calls, the Holy Ghost is still here to fill every hungry heart that God called.

But we substitute something else. We try to satisfy that feeling, by... by joining church. You just deaden that feeling, by doing that. You ain’t satisfied with that. That won’t satisfy.

There is only one thing will satisfy, that’s when Christ comes into a man’s life, for He’s made in the image of God, and he’s made in the statue of God. And God didn’t give you this trip here on earth, to be this, that, or the other, but to be a son and daughter of God. And there is nothing else will satisfy. That’s the only thing will hold our... our world together. And take not our manmade economy, but take God’s economy and His way of doing it through His Word. That will hold it together.

That’s the Tie that binds

Our hearts in Christian love;

The fellowship of kindred mind

Is like to that Above.

Petrus sagte am Tag von Pfingsten: "Diese Verheißung gilt euch und euren Kindern und allen, die in der Ferne sind, so viele irgend der HERR unser GOTT herzurufen wird." (Apostelg. 2, 39.) Dazu ist der Heilige Geist da. So lange wie GOTT ruft, ist der Heilige Geist immer noch da, um jedes hungrige Herz zu füllen, welches GOTT gerufen hat.

Aber wir ersetzen das mit etwas anderem. Wir versuchen dieses Gefühl ruhig zu stellen indem wir uns einer Gemeinde anschließen. Du tötest einfach dieses Gefühl ab indem du das tust. Aber damit stellst du das nicht zufrieden. Das macht nicht zufrieden.

Es gibt nur eine einzige Sache die zufrieden stellt und das geschieht, wenn CHRISTUS in das Leben eines Menschen hinein kommt, denn ER ist im Bilde GOTTES geschaffen worden und er ist in der Gestalt GOTTES gebildet worden. GOTT hat dir nicht diesen Aufenthalt auf der Erde geschenkt, um dieses, jenes oder wieder anderes zu tun, sondern um ein Sohn und eine Tochter GOTTES zu sein. Es gibt nichts anderes was dich zufrieden stellen wird. Das ist die einzige Sache die unsere Welt zusammen halten wird. Nimm nicht unsere menschengemachte Weltordnung, sondern GOTTES göttliche Weltordnung und Seinen Weg es durch Sein Wort zu tun. Das wird sie zusammen halten.


Das ist die Kraft die unsere Herzen

in christlicher Liebe verbindet;

die Gemeinschaft der Gleichgesinnten

ist der im Himmel gleich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

That’s right. What the world needs today is a good old-time, Saint Paul’s revival; and the Bible, Holy Ghost back again; where the Spirit of God falls amongst the people, and signs and wonders appear, like sparks off of an anvil. Yes, sir, we need it. That’s what we have to have to hold together.

Then we expect God to meet us in our traditions. Oh! To keep the world from falling apart, we expect Him to come to our system.

Das stimmt. Was die Welt heutzutage braucht ist eine gute, altmodische Erweckung wie bei Apostel Paulus und in der Bibel. Der Heilige Geist muss wieder zurück, so dass der Geist GOTTES auf die Menschen fallt und Zeichen und Wunder erscheinen, so wie die Funken von einem Amboss weg sprühen. Jawohl, das brauchen wir. Das ist das was wir haben müssen, um es zusammen zu halten.

Wir erwarten von GOTT, dass ER uns in unseren Traditionen begegnet. Oh! Wir erwarten von IHM zu unserem System zu kommen, um so die Welt davor zu bewahren zusammen zu brechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Now that’s exactly what they thought back there, “Now if the Messiah comes in this age, we got a fine high priest, Caiaphas. We got Lavinski, all these priests along here, see, fine men. We schooled them, schooled them. They know what they’re talking about.”

But when He come, He bypassed every one of them. He didn’t even touch their system. Besides that, He said, “You are of your father, the devil, and his works you do. You generation of snakes in the grass,” He said, “Who has warned you to flee from the wrath that is to come?” Watch the Word of God come out in that rebuke. Oh, it certainly didn’t meet their theological taste. And it wouldn’t today, either. It doesn’t.

Nun, das ist genau das was sie damals dachten: "Wenn der Messias in diesem Zeitalter kommt, dann haben wir einen netten Hohenpriester hier, Kaiphas. Wir haben den Lavinski und alle diese Priester hier, seht doch, feine Männer. Wir haben sie ausgebildet, sie geschult. Sie wissen wovon sie sprechen."

Aber als ER kam ging ER an jedem einzelnen von ihnen vorbei. ER hat sich nicht einmal um ihr System gekümmert. Nebenbei sagte ER sogar noch: "Ihr stammt von eurem Vater, dem Teufel, ab und seine Werke tut ihr. Ihr Generation von Schlangen im Gras." (Johannes 8, 44.) ER sprach: "Wer hat euch gewiesen, dem kommenden Zorn zu entfliehen?" (Matthäus 3, 7.) Beachtet das Wort GOTTES, das mit diesem Tadel hervorging. Oh, das hat gewiss nicht ihren theologischen Geschmack getroffen. Und das würde es auch heutzutage nicht. Auf keinen Fall.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

When they seen Him standing there and perform the sign of the Prophet, to show that He was Messiah, what’d they say? “He is Beelzebub. That’s an evil spirit on Him.”

Jesus said, “That’s blasphemy. And when the Holy Ghost comes, and you speak against That, it’ll never be forgiven in this world or the world to come.”

But you see the system today? It’s the same thing. We formed our own system, that’s the reason our system will never hold this world together. They might elect a President or an Abraham Lincoln in every county in the United States, and it’ll never hold it together, till we get back to the Word of God, back to the old-fashion black-back Bible that’s got the Truth. That’s the only way we’ll ever know God and keep our world together, is back to the principles of Jesus Christ, back to His Doctrine, back to the Holy Ghost again leading the Church.

Als sie IHN dort stehen sahen und das Zeichen eines Propheten vollbringen, um zu zeigen, dass ER der Messias war, was haben sie da gesagt? "ER ist Beelzebub. Das ist ein böser Geist auf IHM."

JESUS sagte: "Das ist Gotteslästerung. Und wenn der Heilige Geist kommt und ihr dagegen sprecht, dann wird es weder in dieser noch in der zukünftigen Welt vergeben werden."

Aber erkennt ihr das System von heute? Es handelt sich um dieselbe Sache. Wir haben unser eigenes System gegründet, und das ist der Grund dafür warum unser System niemals diese Welt zusammen halten wird. Sie mögen einen Präsidenten oder einen Abraham Lincoln in jedem Staat der Vereinigten Staaten wählen und das wird sie auch niemals zusammen halten, bis wir zurückkommen zu dem Worte GOTTES, zurück zu der altmodischen Bibel mit ihren schwarzen Buchdeckeln, welche die Wahrheit enthält. Das ist der einzige Weg wie wir jemals GOTT erkennen und unsere Welt zusammen halten werden, indem wir zurückkommen zu den Grundsätzen von JESUS CHRISTUS, zurück zu Seiner Lehre und zurück zu dem Heiligen Geist der die Gemeinde wieder führt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

That’s why the Truth has been so mishandled in this last days, is because that when the God trying to get His program in, and people have already denominated themselves off in such. They build up a fence so that the Holy Spirit can’t get in there, keeping Him out. We want God to save us in the... the very condition we’re in. That’s the way that I think...

You Pentecostal people, what did you start out at? Did you ever read the Azusa Street, a mission; did you ever read before the General Council ever started? The Pentecostal people were known because they come out of those denominations, and separated. That’s what they was. “Come out from among them,” they used to preach that all the time, “be separated, saith God. Get away from them traditions of man.” And what did he do? He turned right back around and went back in the same gaum you come out of. Now, you’re separated; one is a church of God; and the other one, you’re this one or that one, this one or that. You’re separated, and fussing with one another. Break that bound!

Das ist der Grund warum die Wahrheit in diesen letzten Tagen so sehr missbraucht wurde, denn als GOTT versuchte Sein Programm herein zu bringen, hatten sich die Menschen bereits zu sehr in Denominationen verwickelt. Sie bauten einen Zaun auf, so dass der Heilige Geist nicht dort hinein gelangen konnte und IHN draußen hielt. Wir wollen, dass GOTT uns in der Verfassung rettet in der wir uns befinden. Das ist die Weise wie ich denke....

Ihr Pfingstleute, wo habt ihr denn eigentlich begonnen? Habt ihr jemals von der Azusastraße gelesen, einer Mission? Habt ihr jemals davon gelesen, bevor das allgemeine Konzil begonnen hatte? Die Pfingstleute wurden dadurch bekannt, dass sie aus diesen Denominationen herauskamen und sich trennten. Das ist das was sie gewesen sind. "Kommt heraus aus ihrer Mitte," das war das, was sie die ganze Zeit über predigten. "Trennt euch," spricht GOTT. "Entfernt euch von diesen Traditionen der Menschen." Und was hat er dann gemacht? Er kehrte direkt wieder um und ging in dasselbe Durcheinander zurück wo er herausgekommen war. Jetzt seid ihr getrennt; der eine befindet sich in der Gemeinde GOTTES und der nächste wieder wo anders. Du gehörst zu diesem oder jenem oder wieder diesem einem oder jenem. Ihr seid getrennt und streitet einer mit dem anderen. Hört damit auf!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

When I first come into the ministry, I thought everything was Pentecostal was one group. I come to find out, they was broke up as bad as the Baptists. The thing I did is stand right in the middle of both of them, say, “We are brothers, that’s all.” Right. As long as you’re firing at one another, Satan don’t have to fire at you. But let that bound be broke, and spread forth your tents way out yonder, and take in every brother, then, I tell you, the great army of God will rise in the Power of Jesus Christ, go back to the Bible. And you talk about a Church for the rapturing grace, it would come to pass when we can tear down our traditions, forget all of our denominational things, and come right back on the basis of God’s Word.

But we want God to save us in the condition we are. We got to meet His condition. See, we don’t, we don’t meet us on ours; upon His! We want God to save us in the very thing that... that He... It’s polluted. Let God! Get back to the Word, and love one another. That’s the only thing that I know to do.

Als ich am Anfang in den Predigtdienst trat, dachte ich, dass alle Pfingstler eine einzige Gruppe wären. Ich stellte schließlich fest, dass sie sich genauso schlimm aufgesplittert hatten wie die Baptisten. Die Sache die ich dann tat war, dass ich direkt in der Mitte von beiden stand und sagte: "Wir sind Brüder, das ist alles." Richtig. So lange ihr aufeinander losgeht, braucht Satan nicht auf euch loszugehen. Aber lasst diese Sperre gebrochen werden und schlagt eure Zelte weit draußen auf, um jeden Bruder mit hinein zu nehmen und dann sage ich euch, dass sich die gewaltige Armee GOTTES in der Kraft von JESUS CHRISTUS erheben und zu der Bibel zurückkehren wird. Wenn du darüber sprichst und willst, dass eine Gemeinde die Entrückungsgnade bekommt, würde es nur dann geschehen, wenn wir unsere Traditionen niederreißen, alle unsere denominationellen Sachen vergessen und direkt zur Grundlage von GOTTES Wort zurückkommen würden.

Aber wir wollen, dass GOTT uns in dem Zustand rettet in dem wir uns befinden. Wir müssen Seiner Anforderung entsprechen. Seht ihr, wir können es nicht. Wir begegnen uns nicht gemäß unseren Bedingungen, sondern aufgrund der Seinen! Wir wollen, dass GOTT uns genau in der Sache rettet, die ER... Es ist verdorben. Überlasst es GOTT! Kommt zurück zu dem Wort und liebt einander. Das ist die einzige Sache, die ich weiß, die zu tun ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

God sends us prophets, and... and we put them to death, just exactly like Jesus said they would do. Then we find out, after a century or two, or a hundred years, or fifty years, God will send us a prophet, or a messenger, and, first thing you know, we’ll criticize him and put him to death. Then after a while, after he is dead, you know, a while, the church will wake up. What will they do? They’ll say, “Well, we’ll build a denomination upon that.” That’s what happened to the Methodists, Baptists, and all the rest of you, built a denomination. And the thing of it is, after he’s done dead, and his message is over, we’re done living over into another place. Then you go back there, his message for that day, and you’re trying to go back there and garnish his tomb, when here It’s going on right here all the time. You forget the hour!

GOTT schickte uns Propheten und wir haben sie umgebracht. Genauso hat JESUS gesagt, dass sie es tun würden. Dann haben wir nach einem Jahrhundert oder zwei oder nach einhundert Jahren oder fünfzig Jahren herausgefunden, dass GOTT uns einen Propheten senden will oder einen Botschafter und sofort kritisieren wir ihn zuerst und bringen ihn um. Und wisst ihr, nach einer Weile, nachdem er tot ist, wacht die Gemeinde auf. Was tun sie dann? Sie werden sagen: "Gut, wir werden aufgrund dessen eine Denomination gründen." Das ist das, was mit den Methodisten, den Baptisten und allen anderen geschehen ist. Sie gründeten eine Denomination. Und die Sache dabei ist, nachdem er gestorben und seine Botschaft vorbei ist, dass wir bereits an einer ganz anderen Stelle leben. Dann geht ihr dorthin zurück zu seiner Botschaft aus jener Zeit und versucht dorthin zurück zu gehen und schmückt sein Grab, obwohl es hier die ganze Zeit über schon längst weiter geht. Ihr habt die Zeit nicht erkannt!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just like men. Men is always praising God for what He did do, and praise Him for what He will do, and ignoring what He is doing. That... that, that’s just the way of man. He’s always done that. He thinks of what He has done, gives Him thanks; believes He is going to do something out here; but forget He is doing it, all the time, right here! He always overlooks it. That’s the devil’s business, for him to do it that way. Yes, sir.

Our traditions! Yes, sir. “The Messiah,” they say, “is for another generation, something like that. He was back there.” He is the same yesterday, today, and forever!

So ist der Mensch nun einmal. Er preist GOTT immer für das, was ER getan hat und für das, was ER tun wird und er ignoriert das, was ER gerade tut. Das ist einfach die Art und Weise wie der Mensch ist. Das hat er schon immer so gemacht. Er denkt an das, was ER getan hat und dankt IHM dafür und glaubt, dass ER hier draußen etwas tun wird und vergisst aber, dass ER es schon die ganze Zeit über tut und zwar direkt hier! Er übersieht es einfach immer. Das ist die Aufgabe des Teufels, das in der Weise zu machen. Jawohl.

Unsere Traditionen! Jawohl. Sie behaupten: "Der Messias war für eine andere Generation bestimmt, etwas in der Richtung. ER war damals dort." ER ist derselbe gestern, heute und für immer!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

In His first advent, Jesus, the whole world was corrupted with politics and religions. All was crying for a Messiah. They wanted an anointed One. Israel wanted something, and Rome wanted something, and the rest of them.

It’s the same thing today. We all, each one, want a politician. We want something today.

Now, today, Russia wants a messiah. Russia wants a messiah that will take them to the moon right quick, get there before the rest of them will. That’s what Russia wants. They want that kind of a messiah, some genius, some fellow that’s a... that’s a... that’s a scientific genius, and he’ll know how to conquer outer space and go over there and plant the Russian flag before the Americans can get there. Oh, they’re... They want their messiah. They’re trying their best to raise up one. All right.

Bei dem ersten Kommen von JESUS war die ganze Welt in der Politik und in den Religionen verdorben. Alles rief nach einem Messias. Sie wollten einen Gesalbten. Israel wollte so etwas und Rom wollte so etwas und auch alle anderen.

Heutzutage ist es genau dasselbe. Wir alle, jeder einzelne, will einen Politiker. Wir möchten heutzutage so etwas.

Nun, heute möchte Russland einen Erlöser. Russland will einen Messias der sie ganz schnell auf den Mond bringt, sie dort hinbringt, bevor die anderen es schaffen. Das ist das, was Russland will. Sie wollen eine Art Messias, ein Genie, ein Bursche, der ein wissenschaftliches Genie ist, der weiß wie man den Weltraum da draußen erobert und wie man dort hinkommt und die russische Flagge hisst, bevor die Amerikaner da hinkommen. Oh, sie sind... Sie wollen ihren Messias. Sie versuchen ihr Bestes einen aufstehen zu lassen. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

What did America? What do you want, America? You are crying the loudest. What do you want? You’ve been wanting a... an educated genius. You’ve been wanting a political genius. You got it. Though you had to invent a... a crooked voting machine to get it, but you’ve got it. That’s right. The world wants... That’s what it wants, now what you going to do with it? You wanted to show how smart you was. You even put them on television, to show that one could outsmart the other one, and you fell for it. See? You’ve got it, now where... where is he going to lead you? Right back to Rome, of course. You seen it, right now.

Was hat Amerika gemacht? Was willst du, Amerika? Du schreist am lautesten. Was willst du denn? Du hast ein gebildetes Genie gewollt. Du hast ein politisches Genie gewollt. Du hast es bekommen. Auch wenn du einen betrügerischen Wahlautomaten erfinden musstest, um es zu bekommen, aber du hast es bekommen. Das stimmt. Die Welt will... Das ist das, was sie möchte, aber was wirst du damit anfangen? Du wolltest zeigen wie schlau du bist. Du hast sie sogar ins Fernsehen gebracht, um zu zeigen wie man den anderen übertreffen kann und dadurch bist du gefallen. Versteht ihr? Du hast es bekommen, aber wohin wird er dich fuhren? Direkt nach Rom, natürlich. Ihr habt es gerade jetzt gesehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You, church, you want a genius. What do you want? What do you, what’s the church want? What are you wanting? You are wanting a smart, educated, intellectual minister to raise up, that can conquer better than Billy Graham, to take them all back to your denomination. You got seminaries and things, trying to hatch them out. See, that’s right. You might not think that’s true; but, look, your... your action speaks louder than your words. You want a... you want a religious genius, one who can lead you, your denomination, over them all; stomp out the Baptists, stomp out the Methodists, stomp out the Oneness, stomp out the Trinity, everything, walk over all of it. Oh, you’re just skimming the world down, trying to find him. That’s the kind you want.

Ihr, die Gemeinde, wollt ein Genie. Was wollt ihr? Was wollt ihr, was ist es was die Gemeinde will? Was wollt ihr denn? Ihr wollt einen schlauen, gebildeten, verstandesmäßigen Prediger der aufsteht, der besser Zugeständnisse erreichen kann als Billy Graham, um sie alle zurück zu bringen zu deiner Denomination. Ihr habt Lehrgänge und andere Sachen, um sie dort auszubrüten. Das stimmt. Ihr mögt nicht denken, dass es stimmt, aber euer Handeln spricht lauter als eure Worte. Ihr wollt ein religiöses Genie, einer der euch führen kann und eure Denomination über alle anderen stellt; die Baptisten niedertrampelt, die Methodisten niedertrampelt, die Einheitsleute niedertrampelt, die Dreieinigkeitsleute niedertrampelt, einfach alles und darüber hinweg geht. Oh, ihr schöpft einfach die ganze Welt ab und versucht 'ihn' zu finden. Das ist die Art, die ihr gerne haben wollt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But you know what you need? You need a Saviour, just exactly what you need. And that’s what God knows you need, is a Saviour, and He sends It to you. But do they want It? No, sir. That don’t fit their... fit their ecclesiastical taste. It just doesn’t work that way with them.

But the whole world wants their genius. Now what if Russia got their messiah, then what about us?

You know, Germany got theirs, not long ago, and many of you boys from the First World War remembers that very well. See, they got it. You don’t need that kind of a messiah. It was in the wrong way. It was the wrong thing. It was contrary to God’s Word.

Aber wisst ihr was ihr braucht? Ihr braucht einen Erretter, das ist genau das was ihr braucht. Und das ist auch das was GOTT weiß, dass ihr es braucht, einen Erretter und ER schickt ihn euch. Aber wollen sie das überhaupt? Auf keinen Fall. Das passt nicht zu ihrem geistlichen Geschmack. Das funktioniert bei ihnen einfach nicht in der Weise.

Aber die ganze Welt will ihr Genie haben. Nun, was passiert, wenn Russland ihren Messias bekommt? Wie steht es dann mit uns?

Ihr wisst, dass Deutschland vor einiger Zeit ihren bekommen hat und viele von euch Leuten aus dem ersten Weltkrieg erinnern sich sehr gut daran. Seht ihr, sie bekamen ihren. Ihr braucht diese Sorte von Messias nicht. Das fand in der verkehrten Weise statt. Es war die verkehrte Sache. Es war die falsche Sache. Es stand im Gegensatz zum Worte GOTTES.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Just think, Napoleon, at the age of thirty-three, he had conquered the world, and died in defeat. He died in defeat. He was a prohibitionist when he first raised up, and his great success brought him; and he died, an alcoholic, seven thousand prostitutes following his army. And he died at thirty-three years old. And he tried to conquer the world, but he did it in the wrong way.

But Jesus Christ, at the age of thirty-three, had conquered the world, death, hell, grave, and... and ascended on High. Why? He was the Word of God made manifest. That’s our Messiah! Amen. Sure. They always, we want a... we want a Messiah, but we want it in the way...

I’ll have to omit some things I got wrote down now, we’re getting too late. We... we have to omit some of it.

Denkt nur an Napoleon, der im Alter von 33 Jahren die Welt erobert hatte und mit einer Niederlage starb. Er starb mit der Niederlage. Er war ein Verfechter des Alkoholverbots als er anfing und sein großer Erfolg brachte ihn soweit, dass er als Alkoholiker starb. 7000 Prostituierte folgten seiner Armee. Er starb im Alter von 33 Jahren. Er versuchte die Welt zu erobern, aber er machte es auf die falsche Weise.

Aber JESUS CHRISTUS hatte im Alter von 33 die ganze Welt erobert, den Tod, die Hölle und das Grab und fuhr auf in die Höhe. Warum? ER war das Wort GOTTES sichtbar gemacht. Das ist unser Messias! Amen. Gewiss. Sie wollten immer einen Messias haben, aber wir wollen es in der Weise...

Ich muss einige Sachen weglassen die ich hier aufgeschrieben habe, weil es schon zu spät wird. Wir müssen einfach einiges auslassen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But the world wants... wants their messiah. The world wants one. The church wants one. And what if God sent them one? If God sent a Messiah, what would He be? He would not be a religious politician. He would not be an intellectual giant, as we’d call it. Oh, no.

What would He be? He would be like Hebrews 13:8, the same that He was. He’s always been. He would be the Word of God made manifest. That’s exactly. He was God’s Word; He is God’s Word; He’ll forever be God’s Word. Even the... the sounding forth of His Coming, was always the prophets who the Word came to. Here the Word come in fulness.

And now if He would come again today, He would be a... a Word of God, manifested Word of God, vindicated Word of God, God living among us. That’s the Messiah. He promised it. Amen. He would be that Pillar of Fire again. He would be the same Messiah that led Israel. Amen. He would be the same Messiah. [Blank spot on tape.] Sure, they would turn It down like they always did. Certainly. Oh, ’cause they want to build a great nation.

Aber die Welt will ihren Messias. Die Welt will einen haben. Die Gemeinde will einen haben. Und was ist, wenn GOTT ihnen einen schickt? Wenn GOTT einen Messias schickt, wie würde der dann aussehen? ER würde kein religiöser Politiker sein. ER würde kein verstandesmäßiger Riese sein, so wie wir das bezeichnen. Oh, nein.

Wie würde ER denn aussehen? ER würde so sein wie es im Hebräerbrief Kapitel 13, Vers 8 steht, derselbe der ER schon gewesen ist. ER ist schon immer so gewesen. ER würde das Wort GOTTES sichtbar gemacht sein. Das stimmt ganz genau. ER war das Wort GOTTES. ER ist das Wort GOTTES, und ER wird für immer das Wort GOTTES sein. Sogar das Ankündigen Seines Kommens geschah immer durch die Propheten zu denen das Wort gekommen ist. Und hier kommt das Wort in Seiner Fülle.

Und wenn ER nun heutzutage wieder kommen würde, dann würde ER das Wort GOTTES sein, das sichtbar gemachte Wort GOTTES, das bestätigte Wort GOTTES, GOTT lebendig in unserer Mitte. Das ist der Messias. ER hat es verheißen. Amen. ER würde wieder diese Feuersäule sein. ER würde wieder derselbe Messias sein, der Israel führte. Amen. ER würde derselbe Messias sein. [Eine leere Stelle auf dem Tonband.] Gewiss, sie würden es wieder ablehnen so wie sie es immer machten. Gewiss. Oh, natürlich, denn sie wollen eine große Nation aufbauen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

We want to build a great church body. Today, we are thinking about, we want a great general church. All right, you’re going to get it. You wanted a united church. You’re going to get it. You’re going to get it. Why do they want it like that? If the Messiah would come, He would never set nothing like that in order. He would be against it. Sure, He would. But what do they want it for, what’s the reason it has to come that way? They want one man that can stand up and dictate the whole thing. You’re going to get it, exactly right. You will receive him, because he is coming. “Another one will come, and you will receive him,” Jesus said. And they will, they will receive him. Why do they want to do that? People are wanting to, things their own way.

Wir wollen einen großen Gemeindekörper aufbauen. Heutzutage denken wir darüber nach, dass wir eine gewaltige, allgemeine Gemeinde wollen. In Ordnung, ihr werdet sie auch bekommen. Ihr wolltet eine vereinigte Gemeinde. Ihr werdet sie bekommen. Ihr werdet sie bekommen. Warum wollen sie so eine Sache? Wenn der Messias kommen würde, dann würde ER nie so etwas in der Richtung unterstützen. ER würde dagegen aufstehen. Gewiss würde ER das. Aber wofür wollen sie das haben? Was ist der Grund, warum es so kommen muss? Sie wollen einen Mann der aufstehen und die ganze Sache beherrschen kann. Ihr werdet es bekommen, ganz genau. Ihr werdet ihn annehmen, denn er wird kommen. JESUS sagte: "Ein anderer wird kommen und ihn werdet ihr annehmen." (Johannes 5, 43.) Sie werden es tun, sie werden ihn annehmen. Warum wollen sie das tun? Die Menschen wollen die Dinge auf ihre eigene Weise haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The Messiah would come, He would just shuck the feathers off of you. Talk about some preacher skinning down women and men, He would really skin them down. He did when He come; He said, “You generation of vipers, you snakes in the grass, you are of your father, the devil.” If that Messiah would return in this polluted time, He would do the same thing again. God would vindicate His work just like He did in the beginning, with the same kind of signs and wonders. He certainly would do it, if He returned again. If we got that Messiah, be just like He was in the first time, because it couldn’t be nothing else. The Bible said, “He is the same yesterday, today, and forever.” He is always the Word.

Wenn der Messias kommt, dann wird ER euch einfach die ganzen angesteckten Federn wegblasen. Wenn ihr davon sprecht wie irgendein Prediger den Frauen und den Männern gehörig die Meinung sagt, dann wird ER ihnen aber wirklich die Meinung sagen. ER tat das als ER kam und ER sagte: "Ihr Generation von Ottern, ihr Schlangen im Gras. Ihr stammt von eurem Vater, dem Teufel, ab." Wenn der Messias in dieser verdorbenen Zeit zurückkommen würde, dann würde ER wiederum dieselbe Sache tun. GOTT würde Sein Werk wieder genauso bestätigen wie ER es am Anfang tat, mit derselben Art von Zeichen und Wundern. ER würde das ganz gewiss tun, wenn ER zurückkehren würde. Wenn wir diesen Messias bekommen, dann würde ER genauso sein wie beim ersten Mal, denn es könnte gar nicht anders sein. Die Bibel sagt: "ER ist derselbe gestern, heute und für immer." ER ist immer das Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

But what are we wanting? We wouldn’t want that kind of a Messiah. No, no. We want to be something like the world. And what the people are trying to do, they want a Messiah that will let them live and... and do anything they want to, and act like the world and live in the world, and still hold their Christian profession. Right. You can’t do that! “If you love the world or the things of the world, the love of God is not even in you,” Jesus said. Yes, sir. But that’s the kind of messiah the world wants. That’s the reason they won’t receive God’s Messiah. It won’t do it.

This is His Messiah, exactly, His Word is His Messiah. That Messiah in you does the works that the Word says it does. It reproduces Christ, ’cause Christ is in you. His Life is in you, and It does just exactly what He is supposed to do, like He always did it; same way He did it, the same things that He did, because He is the same. That’s the Messiah that God sends.

Aber was wollen wir denn? Wir würden diese Art von Messias nicht wollen. Nein, nein. Wir wollen so etwas haben wie die Welt. Und was die Menschen zu tun versuchen ist, dass sie einen Messias haben wollen der sie so leben und alles tun lässt wie sie es wollen. Sie wollen so handeln wie die Welt und in der Welt leben und trotzdem ihr christliches Bekenntnis behalten. Richtig. Das könnt ihr nicht machen! JESUS sprach: "Wenn ihr die Welt und die Dinge der Welt liebt, dann ist die Liebe GOTTES nicht einmal in euch." (1. Joh. 2,15.) Jawohl. Aber das ist die Art von Messias den die Welt möchte. Das ist der Grund, dass sie den Messias von GOTT nicht annehmen werden. Sie werden es nicht tun.

Dieses ist genau Sein Messias, Sein Wort ist Sein Messias. Dieser Messias in euch tut die Werke von denen das Wort spricht. Es bringt CHRISTUS hervor, weil CHRISTUS in euch ist. Sein Leben ist in euch und das tut genau das, was es tun soll, so wie ER es immer tat. Auf dieselbe Weise wie ER es tat, dieselben Dinge die ER tat, weil ER derselbe ist. Das ist der Messias den GOTT schickt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

The Messiah the world wants, is just let them do anything they want to, and get by, “Oh, that’s all right.” Oh, these women across the country! These, you want it. Yeah, you, you was. You want your French dressing and all the big things. You got it. You’ve got a modern Ahab and Jezebel, and it fashioned the church. That’s right. I’m not talking politics. I’m talking Truth. Do you know this nation is just exactly like Israel? It done the same thing.

Israel come in and drove the occupants out of that nation, and took it. God gave it to them. And what did they do? They drove out the occupants of the nation, and took it. First, they had great kings, like David and Solomon. And after a while, there raised up a man, called Jezebel... or... or Ahab, and he married Jezebel, and she was one of these little painted-face flappers. And, when he did, she was the one controlled him. She told him what to do. He might have been the head, but she was the neck and she told him what to do.

Der Messias den die Welt haben will ist so, dass er sie alles tun lassen soll was sie wollen und damit durchkommen, indem gesagt wird: "Oh, das ist schon alles in Ordnung." Oh, diese Frauen überall im ganzen Land! Das möchtet ihr. Ja, ja ihr seid es gewesen. Ihr wollt eure französische Kleidung und alle diese großartigen Sachen. Ihr habt sie bekommen. Ihr habt einen modernen Ahab und eine moderne Isebel bekommen und damit die Gemeinde modernisiert. Das stimmt. Ich spreche nicht aus politischen Gründen. Ich sage die Wahrheit. Wisst ihr, dass dieses Land genauso ist wie Israel? Es hat dieselbe Sache getan.

Israel kam herein und trieb die Bewohner aus dem Land hinaus und nahm es ein. GOTT gab es ihnen. Und was taten sie dann? Sie trieben die Bewohner aus dem Land hinaus und nahmen es ein. Zuerst hatten sie gewaltige Könige so wie David und Salomo. Nach einer Weile stand ein Mann wie Ahab auf, der Isebel heiratete. Sie war eine von diesen Hippiemädchen mit angemaltem Gesicht. Als sie das tat war sie diejenige, die ihn unter Kontrolle hatte. Sie gab ihm an was er tun muss. Er hätte das Haupt sein können, aber sie war der Hals und sie gab ihm an, was er zu tun hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And if this nation hasn’t done the very same thing, the same thing! We’ve come in here and drove out the Indians. We had a Washington and a Lincoln. But what have we got today, with our own voting, and politics and things? We set the system, that we run from and made a nation out of it here, we’ve brought it right back in here because it’s the desire of the people. Right. Now, I’m neither Democrat or Republican. I’m a Christian. The whole thing is polluted.

I cast my vote on Jesus Christ. Amen. “On this Rock I’ll stand, all other grounds are sinking sand.” Yes, sir.

Wenn dieses Land nicht genau dasselbe getan hat, dieselbe Sache! Wir sind hier herein gekommen und haben die Indianer hinaus getrieben. Wir haben einen Washington und einen Lincoln gehabt. Aber was haben wir heute durch unsere eigene Wahl, der Politik und den Dingen, bekommen? Wir haben das System aufgebaut vor welchem wir davon gerannt sind und hier eine Nation daraus gemacht. Wir haben es direkt hierher zurück gebracht, weil es der Wunsch der Menschen ist. Richtig. Nun, ich bin weder ein Demokrat noch ein Republikaner. Ich bin ein Christ. Die ganze Sache ist verdorben.

Ich treffe meine Wahl für JESUS CHRISTUS. Amen. Auf diesem Felsen werde ich stehen, denn jeder andere Boden ist sinkender Sand. Jawohl.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Friends, we are not promised a system. Jesus wouldn’t have nothing to do with a system. We wasn’t promised a system. We were promised (what was we promised?) a Kingdom! How do you get into It? “By one Spirit we are all baptized into this Kingdom.” It’s the Kingdom of God, a Kingdom of Eternal Life, with an Eternal King giving forth His Eternal Word, with an Eternal people predestinated to Eternal Life. He, He’s the King. We’re baptized into It, setting in Heavenly Glory.

Freunde, uns ist kein System verheißen worden. JESUS würde nichts mit einem System zu tun haben wollen. Uns wurde kein System verheißen. Was wurde uns verheißen? Uns wurde ein Königreich verheißen! Wie kommen wir dort hinein? Durch einen Geist sind wir alle in dieses Königreich hinein getauft. Es ist das Königreich GOTTES, ein Königreich des ewigen Lebens, mit einem ewigen König der Sein ewiges Wort hervorbringt, mit einem ewigen Volk, welches zum ewigen Leben vorherbestimmt ist. ER, nur ER ist der König. Wir sind da hinein getauft worden und sitzen in der himmlischen Herrlichkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

“We are dead, our lives are hid in God through Christ.” And not only that, but, “We are raised with Him!” Raised up what, in a system, a denomination, organization? We are resurrected in the Kingdom of God! “The Kingdom of God is within you.” Why? All these man-made systems must fall. “Not once more I’ll shake the world, but I’ll shake heavens. And those things that cannot be shook, is what will remain. And we receive a Kingdom, receiving a Kingdom that cannot be shook or moved.” That’s the Kingdom of God! Not a system, not a political wheel, not a denomination, but a Kingdom! Amen! And its subjects is dead to the systems of this world. Its subjects are dead to these organizations. It’s dead to these political systems, and it’s alive and resurrected by the Power of the King.

Wir sind tot und unser Leben ist in GOTT verborgen durch CHRISTUS. Und nicht nur das, sondern wir sind mit IHM auferstanden! Auferstanden in was? In ein System, eine Denomination oder eine Organisation? Wir sind auferweckt in das Königreich GOTTES! Das Königreich GOTTES befindet sich inwendig in euch. Warum? Alle diese menschengemachten Systeme müssen fallen. "Noch einmal werde ICH nicht nur die Erde erschüttern, sondern auch die Himmel." (Hebräer 12, 26.) Und die Dinge, die nicht erschüttert werden können, sind die Dinge die bleiben. Wir empfangen ein Königreich, das nicht erschüttert noch bewegt werden kann. Das ist das Königreich GOTTES! Nicht ein System, keine politische Kraft, keine Denomination, sondern ein Königreich! Amen! Und die Untertanen davon sind den Systemen dieser Welt gegenüber gestorben. Seine Untertanen sind diesen Organisationen gegenüber gestorben. Sie sind diesen politischen Systemen gegenüber gestorben und sie sind lebendig und durch die Kraft des Königs auferstanden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

And now we’re in a Kingdom, sitting in Heavenly places with the Eternal King, enjoying Eternal Life by the Eternal Word, going to an Eternal Heaven, forever to be with Him. Hallelujah! Living in the Presence of the King! Oh, I love Him. Whew! I’m so glad to be one of them. I’m so glad to be dead in Christ, alive in the Kingdom of God. This is not my Home; we seek a Kingdom. We seek the King. We’re already in the Kingdom. We’re seeking the King to come, and the King quickly will come to His Kingdom.

“For we receive a Kingdom that cannot be moved.” All these other things are falling apart. America is falling apart. Europe is falling apart. Asia is falling apart. All the world is falling apart. “But we are in a Kingdom, an Eternal Kingdom, It cannot be moved,” amen, where Christmas is every day, amen, living in the Presence of the King. Glory! Don’t have to guess about that. It is the Truth, God’s Truth, God’s complete Truth. How I love Him for This! How good He is!

Und jetzt befinden wir uns in einem Königreich und sitzen in himmlischen Plätzen mit dem ewigen König und erfreuen uns am ewigen Leben durch das ewige Wort. Wir gehen in einen ewigen Himmel, um für immer mit IHM zusammen zu sein. Halleluja! Wir leben in der Gegenwart des Königs! Oh, ich liebe IHN. Oh! Ich bin so froh einer davon zu sein. Ich bin so froh tot in CHRISTUS zu sein und lebendig in dem Königreich GOTTES. Dieses ist nicht meine Heimat, wir suchen ein Königreich. Wir trachten nach dem König. Wir befinden uns bereits in dem Königreich. Wir trachten nach dem König der kommt, und der König wird bald zu Seinem Königreich kommen.

"Denn wir empfangen ein Königreich das nicht bewegt werden kann." Alle diese anderen Dinge werden zusammen brechen. Amerika wird zusammen brechen. Europa wird zusammen brechen. Asien wird zusammen brechen. Die ganze Welt wird zusammen brechen. Aber wir befinden uns in einem Königreich, einem ewigen Königreich das nicht erschüttert werden kann. Amen. Dort wo Christen jeden Tag in der Gegenwart des Königs leben. Amen. Preis sei GOTT! Wir brauchen darüber keine Vermutungen anzustellen. Es ist die Wahrheit, GOTTES Wahrheit, GOTTES völlige Wahrheit. Wie sehr liebe ich IHN dafür! Wie gut ist ER!

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

You sitting there, looking at me, the little woman there with a black hat on, looking at me. You’re in a Kingdom, (you believe it?) in the Presence of the King. Just had an operation for a bowel trouble. That’s right, isn’t it? [The sister says, “Yes."] And that’s been bothering you, it’s been bothering you; forget it. It’s going to be well now. Why? There is healing in the Presence of the King, in the Kingdom, “For with His stripes we were healed.” Amen. Amen.

The old colored brother sitting over on the end there, had his hands up, looking around, trying to find me. You didn’t find me; but you found Him. That tumor that’s in your side, if you’ll believe with all your heart, God will take it out. Do you believe it? All right. God bless you. Amen.

Du sitzt da und schaust mich an. Die kleine Frau die dort sitzt mit einem schwarzen Hut auf und mich anschaut. Du befindest dich in einem Königreich. Glaubst du das? In der Gegenwart des Königs. Du hattest vor kurzem eine Operation wegen Darmbeschwerden. Das stimmt. Nicht wahr? [Die Schwester sagt: "Ja."] Das hat dir zu schaffen gemacht. Es macht dir zu schaffen. Vergiss es. Es wird jetzt gut werden. Warum? Da gibt es Heilung in der Gegenwart des Königs, in dem Königreich. Denn durch Seine Wunden sind wir geheilt. Amen. Amen.

Der alte, farbige Bruder, der dort drüben am Ende sitzt, der seine Hände erhoben hatte, sich umschaut und versucht mich zu finden. Du hast nicht mich gefunden, sondern du hast IHN gefunden. Dieser Tumor, der sich in deiner Seite befindet, wenn du von ganzem Herzen glaubst, dann wird GOTT ihn heraus nehmen. Glaubst du das? In Ordnung. GOTT segne dich. Amen.

Oh, ist ER nicht wunderbar, großartig?

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, isn’t He wonderful, marvelous!

Why do you doubt? Don’t doubt. You’ve got an asthma, and you got heart trouble, you got arthritis, everything. You want God to call number by number. When He speaks to you, that’s it. Just don’t... don’t doubt. Don’t forget that that’s true. Believe God, and you shall have what you wanted. Amen.

This man sitting here, with asthma, little fellow from Norway. Do you believe that God will cure that asthma and make you well? If you do, God will make you well. Amen. Why? All right, you can have it, sir. You didn’t know you had that much faith, did you? But the Kingdom of God has come, and we are sitting with the Messiah, God’s Messiah.

“Why do you say it so, ‘Messiah’? What is It, Brother Branham?”

The Bible said, “The Word of God is more powerful any kingdom, sharper than a two-edged sword; it’s a Discerner of the thoughts that’s in the mind, and the intents of the heart.” It’s God’s Kingdom! Hallelujah!

“We receive a Kingdom that cannot be moved.” Do you believe it? [Congregation says, “Amen."] Will you accept the King while He is here? [“Amen.”] Then let’s stand on our feet and just praise Him, with all of our heart.

Warum zweifelst du? Zweifel nicht. Du hast ein Asthmaleiden, du hast ein Herzleiden, außerdem noch Arthritis und alles mögliche. Du möchtest, dass GOTT alles haarklein aufzählt. Wenn ER zu dir spricht, das reicht aus. Zweifel nur nicht. Vergiss nicht, dass es wahr ist. Glaube GOTT und du wirst das bekommen was du wolltest. Amen.

Dieser Mann, der hier sitzt, hat Asthma. Ein kleiner Bursche aus Norwegen. Glaubst du, dass GOTT dieses Asthma kurieren und dich gesund machen wird? Wenn du das tust, dann wird GOTT dich gesund machen. Amen. Warum? In Ordnung. Du kannst es haben, mein Herr. Du hast gar nicht gewusst, dass du so viel Glauben besitzt, nicht wahr? Aber das Königreich GOTTES ist gekommen und wir sitzen mit dem Messias, dem Messias GOTTES, zusammen hier.

Warum sagst du das so: "Der Messias? Was bedeutet das, Bruder Branham?"

Die Bibel sagt: "Das Wort GOTTES ist kraftvoller als jedes Königreich, schärfer als ein zweischneidiges Schwert. Es ist ein Unterscheider der Gedanken die in der Gesinnung sind und der Absichten des Herzens." Es ist GOTTES Königreich! Halleluja!

"Wir empfangen ein Königreich, das nicht erschüttert werden kann." Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Werdet ihr den König annehmen, während ER hier ist? ["Amen."] Dann lasst uns aufstehen und IHN einfach preisen, von ganzem Herzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Lord Jesus, we praise You, O Great King of Glory! “We receive a Kingdom that cannot be moved.” May Your people, Lord, be healed, standing, magnify Your great Name, Father. Grant it, Lord. Have mercy upon the people. We are grateful for this Kingdom, “For by one Spirit we are all baptized into this unmoveable Kingdom.” And now our King is in the midst of us, vindicating His Word for the last days; the same Pillar of Fire, the same Jesus Christ, with the same signs. The same Life that was in Him is in the Church. “We receive a Kingdom.”

HERR JESUS wir preisen DICH, o großer König der Herrlichkeit! "Wir empfangen ein Königreich, das nicht erschüttert werden kann." HERR, möge Dein Volk geheilt werden das dasteht und Deinen großen Namen verherrlicht, Vater. Gewähre es, HERR. Schenke den Menschen Barmherzigkeit. Wir sind dankbar für dieses Königreich, denn durch einen Geist sind wir alle in dieses unbewegliche Königreich hinein getauft. Und jetzt ist unser König in unserer Mitte und bestätigt Sein Wort für die letzten Tage. Dieselbe Feuersäule, derselbe JESUS CHRISTUS, mit denselben Zeichen. Dasselbe Leben, welches in IHM war, ist in der Gemeinde. "Wir empfangen ein Königreich."

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Do you love Him? [Congregation says, “Amen."] Let’s sing His praises, “I love Him, I love Him because He first loved me.” Let’s just make it ring out. Give us the cord, brother. Everybody now together, let’s sing it, I Love Him, as we praise Him.

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

Liebt ihr IHN? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Lasst uns Seinen Lobpreis singen: "Ich lieb IHN, ich lieb IHN, denn ER liebte mich zuerst." Lasst uns das richtig laut erklingen lassen. Gib uns den Ton dazu, Bruder. Jetzt alle miteinander. Lasst uns das singen: "Ich lieb IHN," während wir IHN preisen.


Ich lieb IHN, ich lieb IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm

Oh, my, doesn’t that sound like Heaven? [Congregation says, “Amen."] Oh, my! I tell you what, let’s get acquainted with our citizens of this Kingdom. While we sing it again, let’s turn around and shake hands with somebody around us, and saying, “God bless you, my brother, sister,” while we sing it, all together. Shake hands, all of you. Because, “By one Spirit we’re all in one Body,” we are sitting with our King.

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

Oh, isn’t He wonderful? [Congregation says, “Amen."] Amen. Let’s sing it again now.

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation

On Calvary’s tree.

How many feels just real all scoured out? Let’s see. [Congregation says, “Amen."] Oh, my! The Word is Food to our soul. Oh, my! Let’s sing it again.

I...

God bless you!

I love Him.

Oh, du meine Güte, klingt das nicht wie im Himmel? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Oh, du meine Güte! Ich sage euch etwas: Lasst uns mit unseren Mitbürgern dieses Königreiches bekannt werden. Während wir es noch einmal singen, lasst uns herum drehen und mit jemanden in unserer Nähe die Hände schütteln und sagen: "GOTT segne dich, mein Bruder, meine Schwester," während wir es alle miteinander singen. Schüttelt alle einander die Hände, denn durch einen Geist sind wir alle in einem Leib und sitzen in dem Königreich.


Ich lieb IHN, ich lieb IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.


Oh, ist ER nicht wunderbar? [Die Versammlung sagt: "Amen."] Amen. Lasst es uns noch einmal singen.


Ich lieb IHN, ich lieb IHN,

denn ER liebte mich zuerst

und brachte mir Erlösung

auf Golgatha.


Wie viele fühlen sich so richtig gereinigt? Lasst uns sehen. [Die Versammlung sagt: "Amen."] Oh, du meine Güte! Das Wort ist Speise für unsere Seele. Oh, du meine Güte! Lasst es uns noch einmal singen.


Ich... (GOTT segne euch.) Ich lieb IHN,

...

Verantwortlich für diese Übersetzung: HrbAsm