GO AWAKE JESUS

Sa 30.11.1963, abends, Life Tabernacle
Shreveport, Louisiana, USA
Übersetzung anzeigen von:

Geh und wecke Jesus auf (Jesus auf die Szene rufen)

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

.

Lord, I believe,

All things are possible

Lord, I believe.

Let us remain standing just a moment, for prayer. And as we bow our heads now, I wonder, in the assembly here, and in the basement, if there was... and up in the balcony, wherever, if anyone in Divine Presence would like to be known tonight before God, in a special request, would you just raise your hands to Him now. And hold your thought now and what you’re thinking, and just believe that Christ stands right before you.

.

Herr, ich glaube,

alle Dinge sind möglich,

Herr, ich glaube.

Lasst uns noch einen Moment stehen bleiben, um zu beten. Und während wir uns jetzt verneigen, frage ich mich, ob in der Versammlung hier und im Keller, wenn es einen gibt... und oben auf dem Balkon, wo auch immer, ob irgendjemand in der göttlichen Gegenwart heute Abend vor Gott in einer speziellen Bitte wahrgenommen werden möchte, würdet ihr jetzt einfach eure Hände zu Ihm erheben. Haltet eure Gedanken fest und glaubt einfach, dass Christus direkt vor euch steht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Heavenly Father, we are standing here with our hands up, and, as the brother has said, “It’s a universal sign of surrender.” And we surrender ourselves to You, as lumps of clay that’s come from the earth, and we pray, God, that You’ll fill them tonight with Thy Spirit and Life, and get glory to Thyself. Speak through us, tonight. Work through us, to Thy honor. Answer every request, Lord. You know them all. You know what’s behind our hands, and our motives, our objectives, and what we want, and the... what we would do with it if we got it. And, Lord, I pray that You will purify our hearts, and thoughts, and minds, that if we would receive what we’re asking for, it would be to Your honor. For the glory of God, we ask it in Jesus’ Name. Amen.

You may be seated.

Himmlischer Vater, wir stehen hier mit erhobenen Händen, und, wie der Bruder sagte: "Es ist ein allgemein anerkanntes Zeichen der Hingabe." Und wir übergeben uns Dir als Lehmklumpen, welcher von der Erde genommen wurden, und wir beten, Gott, dass Du uns heute Abend mit Deinem Geist und Leben erfüllst und so zu Deiner Ehre gelangst. Sprich durch uns, heute Abend. Wirke durch uns, zu Deiner Ehre. Antworte auf jede Bitte, Herr. Du kennst sie alle. Du weißt, was hinter unseren Händen steckt, und unsere Motive, unsere Ziele, und was wir wollen, und was wir damit tun würden, wenn wir es bekämen. Und, Herr, ich bete, dass Du unsere Herzen, Gedanken und unseren Verstand reinigst, damit wir das, worum wir bitten, zu Deiner Ehre empfangen können. Wir bitten darum in Jesu Namen, zur Ehre Gottes. Amen.

Ihr dürft euch setzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

It’s good to be back in the house of the Lord, tonight. I may feel just a little stopped up. Satan has been trying to hand me a bad cold, every since New York. And every time he hands it to me, I hand it right back to him; and he hands it to me, and then I hand it right back to him, see. So we’re kind of fussing over that, so I know the Lord will step in after a while and take the sides. And so...

And I pray that the Lord will grant all your requests, tonight. Now we have given tonight for healing service. Now, I guess many of you wonder, usually, in coming across the country, they... I announce I’m going to have a meeting, the first thought is Divine healing, see.

Es ist gut, heute Abend wieder im Haus des Herrn zu sein. Ich fühle mich vielleicht ein wenig blockiert. Seit New York versucht Satan, mich mit einer schlimmen Erkältung zu überziehen. Und jedes Mal, wenn er sie mir gibt, gebe ich sie ihm zurück; und er gibt sie mir, und dann gebe ich sie ihm zurück, seht ihr. Wir streiten uns also ein bisschen darüber, und ich weiß, dass der Herr nach einer Weile eingreifen und die Seiten wechseln wird. Und so...

Und ich bete, dass der Herr heute Abend alle eure Bitten erfüllt. Wir halten heute Abend eine Versammlung zur Heilung ab. Ich schätze, viele von euch wundern sich, denn normalerweise, wenn sie durch das Land kommen... Wenn ich ankündige, dass ich eine Versammlung habe, ist der erste Gedanke göttliche Heilung, seht ihr

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But, there is more to the ministry than Divine healing, see. The sickest body I know of, tonight, is the so-called Body of Jesus Christ. It needs spiritual healing. There is only one balm that I know that will heal, and that’s the Word. And that’s the sick Body that we want to stand up in the strength and the vitamin power of the Gospel. And that’s why I use much of the time now in trying to strengthen the Church, by the Word.

I know I’m a poor substitute to take the place of a minister, a scholared minister. But I do believe this, with no disregards to... to the ministry of scholarship. I wished I had it. And I’m not trying to support my ignorance, by saying this. But what we need now, more than we do the intellectual side to know how to put the Word together and make It masterly fit, is God. We need God. See? See? And it doesn’t always come through rightly formed words. It... it comes through a dedicated heart, and that heart dedicated to God and doing the will of God. Now, you’ve got to know the will before you can do the will. Find out what you’re here for. It isn’t just a...

Aber es gibt mehr als göttliche Heilung in diesem Dienst. Der kränkste Körper, von dem ich heute weiß, ist der so genannte Leib Jesu Christi. Er braucht geistige Heilung. Ich kenne nur ein einziges Balsam, das heilen kann, und das ist das Wort. Und dies ist der kranke Leib, den wir mit der Stärke und der Vitaminkraft des Evangeliums aufrichten wollen. Und deshalb verwende ich jetzt einen Großteil meiner Zeit darauf, die Gemeinde durch das Wort zu stärken.

Ich weiß, ich bin ein schlechter Ersatz, um den Platz eines Predigers, eines gelehrten Predigers einzunehmen. Aber ich glaube das, ohne den Dienst der Gelehrsamkeit zu vernachlässigen. Ich wünschte, ich hätte es. Und ich versuche nicht, meine Unwissenheit zu untermauern, indem ich das sage. Aber was wir jetzt brauchen, ist mehr als die intellektuelle Seite, um zu wissen, wie man das Wort zusammensetzt und es meisterhaft anpasst, das ist Gott. Wir brauchen Gott. Seht ihr? Seht ihr? Und er kommt nicht immer durch richtig geformte Worte. Es kommt durch ein geweihtes Herz, und dieses Herz ist Gott geweiht und tut den Willen Gottes. Nun, man muss den Willen kennen, bevor man den Willen tun kann. Findet heraus, wozu ihr hier seid. Es ist nicht nur ein...

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I’ve always thought the Church wasn’t a haphazard. Jesus never came to earth in a haphazard way. He never died in a haphazard way. He come for a purpose, and that purpose was to fulfill the Commandment of God, that He might purchase to Himself a Church without spot or wrinkle.

That Church is a predestinated Church. Every name that was ever put on that Book, Jesus came to redeem. And when the last name is redeemed, the Book is closed. Now, He didn’t intend that no one would be lost, but His foreknowledge let Him know who would be lost. Therefore, He could predestinate, and then their names were put on the Book. And then when that Book of redemption is closed and sealed with seven seals, while it’s being worked out by the... by the mysterious powers of God. And some day when the Book of redemption is finished, the Lamb takes It. And then the last name is called off of that, the Lamb comes forward to call for what He has redeemed, that’s His Church. And I believe that time is close at hand.

Ich habe immer gedacht, dass die Gemeinde nicht willkürlich ist. Jesus kam nicht willkürlich auf die Erde. Er ist auch nicht willkürlich gestorben. Er kam zu einem bestimmten Zweck, und dieser Zweck war es, das Gebot Gottes zu erfüllen, damit er sich eine Gemeinde ohne Flecken und Runzeln erkaufe.

Diese Gemeinde ist eine prädestinierte Gemeinde. Jeden Namen, der jemals in dieses Buch eingetragen wurde, hat Jesus erlöst. Und wenn der letzte Name erlöst ist, wird das Buch geschlossen. Er hatte nicht die Absicht, dass jemand verloren geht, aber durch sein Vorherwissen wusste er, wer verloren gehen würde. Deshalb konnte er sie vorherbestimmen, und dann wurden ihre Namen in das Buch geschrieben. Und dann, wenn das Buch der Erlösung geschlossen und mit sieben Siegeln versiegelt ist, während es ausgeführt wird -- durch die geheimnisvollen Kräfte Gottes. Und eines Tages, wenn das Buch der Erlösung vollendet ist, nimmt es das Lamm. Und dann wird der letzte Name darin aufgerufen, das Lamm kommt nach vorne, um das zu rufen, was es erlöst hat, das ist Seine Gemeinde. Und ich glaube, dass diese Zeit nahe bevorsteht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And now I’ve had pretty hard times of doing this, and one thing, is trying to keep my... my record clear. Now, many times, I’ve had much times advertised with places where I... I wasn’t... I wasn’t never knowed nothing about being there, and a false advertisement. Just anything Satan could throw at me, he has done it. Someone come the other day, said, “I want to know if that is true. Are we going to be there? I... I just want to know it.” See?

Now here just recently, I was advertised in New York, knowed not one thing about it. One of the Christian Businessmen told the man I was to be there during that time, and had told him it would be all right. And that... that was in the month of October, their convention was. And I had told this certain man I was to be there in November, first week in November, was to be in New York, and I would speak at their convention if it was that time. He said, “Well, that’s when it’s going to be.” But he said October, you see, that little thing. And the man in New York, before asking, consulting us, advertised it all across the state, see, to be there.

Und nun habe ich ziemlich harte Zeiten hinter mir, und eine Sache ist, dass ich versuche, meine Aufzeichnungen sauber zu halten. Viele Male wurde ich an Orten angekündigt, von denen ich nicht wusste, dass ich dort war, und es war eine falsche Ankündigung. Alles, was Satan mir an den Kopf werfen konnte, hat er getan. Neulich kam jemand und sagte: "Ich möchte wissen, ob das wahr ist. Werden wir dort sein? Ich... ich will es einfach wissen." Seht ihr?

Nun hier, erst kürzlich, wurde ich in New York angekündigt und wusste nichts davon. Einer der christlichen Geschäftsleute hatte dem Mann gesagt, dass ich in dieser Zeit dort sein würde, und er hatte ihm gesagt, dass es in Ordnung wäre. Und das... das war im Monat Oktober, da war ihr Kongress. Und ich hatte diesem Mann gesagt, dass ich im November, in der ersten Novemberwoche, in New York sein würde, und dass ich auf ihrem Kongress sprechen würde, wenn es so weit wäre. Er sagte: "Nun, dann wird es eben so sein." Aber er sagte Oktober, verstehen Sie, diese kleine Sache. Und der Mann in New York hat, bevor er uns gefragt und konsultiert hat, im ganzen Staat dafür angekündigt, dass wir dabei sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

A few weeks ago, there was a circular letter put up here in Memphis, Tennessee, had my name signed to it, photostat copy, and said I had been with this person “for thirty days, on a fast.” Three days is the longest I ever fasted in my life. The person, I never heard his name in my life; said I come out with a fast from him, with him, rather, and said that I was to be there on certain days, tell all my friends around Memphis to be there at this certain meeting. I never heard of the place, never knowed the man, never knowed nothing about it, in my life; and a false, forged signature. I don’t even sign my name; I don’t believe anybody could re-impersonate my signature, ’cause I don’t even know it after I signed it. So, it’s just such a bad thing, I don’t see how that anybody try to... try to make that.

Vor ein paar Wochen wurde hier in Memphis, Tennessee, ein Rundschreiben aufgehängt, das mit meinem Namen unterschrieben war, eine Fotokopie, und in dem stand, dass ich mit dieser Person "dreißig Tage lang gefastet" hätte. Drei Tage ist das längste Fasten, das ich je in meinem Leben gemacht habe. Die Person, deren Namen ich noch nie in meinem Leben gehört habe, sagte, dass ich mit einem Fasten von ihm, oder besser gesagt mit ihm, herausgekommen sei, und dass ich an bestimmten Tagen dort sein und allen meinen Freunden in Memphis sagen solle, dass sie zu diesem bestimmten Treffen kommen sollten. Ich habe noch nie von diesem Ort gehört, kenne den Mann nicht, weiß nichts davon, in meinem Leben; und eine falsche, gefälschte Unterschrift. Ich unterschreibe nicht einmal mit meinem Namen; ich glaube nicht, dass irgendjemand meine Unterschrift fälschen könnte, denn ich weiß nicht einmal, wie ich sie nach meiner Unterschrift geleistet habe. Also, es ist einfach so eine schlimme Sache, ich verstehe nicht, wie jemand versuchen kann, das zu machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I was at the bank, here not long ago. We have to take count of everything, on account of we keep it straight like that. A cancelled check is the... is the best receipt you can have. And now we’ve been doing that ever since we were married. And so the banker said, “I don’t believe anybody would ever forge that signature, Mr. Branham.”

I said, “Well, you know, they say everything works together for good.”

And so... and so, there, them things keeps it hard, makes people think that you lie, when, I... I didn’t know nothing about being there. And makes it therefore, with no publications or nothing, I’ve tried to keep my ministry where I could go anywhere that the Lord called me. I had no obligations to nothing or nobody but God, just stay with Him.

Ich war in der Bank, hier vor kurzem. Wir müssen alles aufzählen, wegen der Geradlinigkeit, die wir haben. Ein annullierter Scheck ist der beste Beleg, den man haben kann. Und das machen wir schon, seit wir verheiratet sind. Der Bankangestellte sagte: "Ich glaube nicht, dass jemand diese Unterschrift fälschen würde, Herr Branham."

Ich sagte: "Nun, wissen sie, man sagt ja, dass alles zum Guten zusammenwirkt."

Und so... und so, diese Dinge machen es schwer, lassen die Leute denken, dass man lügt, während ich... ich wusste nichts davon, dort zu sein. Und deshalb habe ich versucht, meinen Dienst so zu gestalten, dass ich überall hingehen konnte, wohin der Herr mich rief, ohne Veröffentlichungen oder sonst etwas. Ich hatte keine Verpflichtungen gegenüber irgendetwas oder irgendjemandem außer Gott, blieb einfach nur mit Ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

My purpose has been, in the church, is to try to get that idea away from these American people, that you have to lay hands on them. See? I’ve... I’ve... When you do that, it looks like that you’re... They say, “Well, Brother So-and-so come, layed hands on me.” Just let Jesus lay His hands on you, see, and your faith reach up and touch Him. But now I’ve had about sixteen years, and I’ve totally failed with it, see, they... ’cause there is too many that wants to believe it the other way. And so we satisfy the people, we do it anyhow, lay hands upon it.

But my opinion, that if we can see the Presence and know that Jesus Christ is here, what more do you need, when the whole congregation is praying at one time? See? That’s when the power of the Lord falls, when the Word is known. “Faith cometh by hearing, and hearing of the Word.” When the Word is being preached, and It’s the Truth, and God proving His Presence, that... that should do the work right there.

Mein Ziel war es, in der Gemeinde zu versuchen, den Amerikanern die Idee zu nehmen, dass man ihnen die Hände auflegen muss. Seht ihr? Ich habe... Ich habe... Wenn man das tut, sieht es so aus, als ob man... Sie sagen: "Nun, Bruder So-und-so kommt und legt mir die Hände auf." Lasst Jesus einfach seine Hände auf euch legen, und euer Glaube richtet sich auf und berührt Ihn. Aber jetzt liegen sechzehn Jahre hinter mir, und ich bin damit völlig gescheitert, denn es gibt zu viele, die das Gegenteil glauben wollen. Und so befriedigen wir die Leute, wir tun es trotzdem, legen die Hände auf sie.

Aber meine Meinung ist, wenn wir die Gegenwart erkennen können und wissen, dass Jesus Christus hier ist, was braucht man dann noch, wenn die ganze Gemeinde gleichzeitig betet? Seht ihr? Dann fällt die Macht des Herrn, wenn das Wort bekannt ist. "Der Glaube kommt aus dem Hören, wenn man das Wort hört." Wenn das Wort gepredigt wird, und es ist die Wahrheit, und Gott beweist seine Gegenwart, dann... dann sollte das die Arbeit genau dort erledigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, now, tomorrow morning... Now, tonight, rather, pardon me, tonight I’ve just got a short subject, because we’re going to pray for the sick. But tomorrow morning, now, I think I’m to have the Sunday school lesson. Is that right? It’ll be all in the auditorium here, and I’ve got a... a... a subject that I would like, if the Lord willing, was... if He permits me. I have to say it that way, see. I think... if you... if you don’t have your own Sunday school now. If you have your own Sunday school, go to your Sunday school. Want to hear It, they got tapes. So I’d have something on my heart, that I’d like to speak about, maybe would be a... a great help to you, understanding the... the reason of preaching the Gospel the way that I’ve tried to preach It and believe It. See, it’s what the reason God has did. The mysteries of the Gospel has been hid since the foundation of the world, but was supposed to be revealed in these last days. And so, if the Lord willing, I want to speak on that.

Then, tomorrow night is the closing service, and we would like for you to come out if you possibly could.

Nun, jetzt, morgen früh... Nun, heute Abend, entschuldigt bitte, heute Abend habe ich nur ein kurzes Thema, weil wir für die Kranken beten werden. Aber morgen früh, denke ich, werde ich die Sonntagsschulstunde halten. Ist das richtig? Es wird alles hier in dem Auditorium sein, und ich habe ein Thema, das ich gerne hätte, wenn der Herr es will... wenn Er es mir erlaubt. Ich muss es so sagen, versteht ihr. Ich denke... wenn ihr... wenn ihr jetzt keine eigene Sonntagsschule habt. Wenn ihr eine eigene Sonntagsschule habt, geht in eure Sonntagsschule. Wenn ihr es hören wollt, sie haben Kassetten. Ich habe also etwas auf dem Herzen, worüber ich sprechen möchte, das euch vielleicht eine große Hilfe sein könnte, um den Grund zu verstehen, warum ich das Evangelium so gepredigt habe, wie ich versucht habe, es zu predigen und zu glauben. Seht ihr, das ist der Zweck, den Gott hatte. Die Geheimnisse des Evangeliums waren seit Grundlegung der Welt verborgen, aber sie sollten in diesen letzten Tagen offenbart werden. Und wenn der Herr es will, möchte ich darüber sprechen.

Morgen Abend ist die abschließende Versammlung, und wir möchten, dass ihr kommt, wenn ihr es könnt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Then from here to Yuma, and from Yuma to Phoenix, and then back. We leave from there, and then I’m going away on a little hunting trip, during the time of the holiday, Christmas holiday, with some friends of mine. My wife is going to visit her people. And... and then we’re going from there, to take a trip through California, and down and up the west, the southern part of the states here, through Louisiana and Texas, and Florida. And then from there, overseas, the Lord willing, for a long itinerary. And I do solicit your prayers.

Dann geht es von hier nach Yuma und von Yuma nach Phoenix und dann zurück. Von dort aus fahren wir weiter, und dann werde ich während der Weihnachtsfeiertage mit ein paar Freunden auf eine kleine Jagdreise gehen. Meine Frau wird ihre Familie besuchen. Und dann werden wir von dort aus eine Reise durch Kalifornien und den Westen, den südlichen Teil der Staaten hier, durch Louisiana und Texas und Florida machen. Und von dort aus geht es dann nach Übersee, so Gott will, auf eine lange Reise. Und ich bitte euch um eure Gebete.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, it’s, it would be fine if we could just enjoy the Presence of His healing power and everything, but there is more goes with it than that. See, more goes with it. And then, that’s the thing, when you go to getting into something, that’s, it crosses up people. Now, everybody believed in Divine healing, why, they would just fall right straight for that Divine healing, and say, “Praise God,” and shout and have a great time. But then what about... That’s just the bait on the hook, see, that’s just the... the bait. The hook is what catches the fish, and the hook is the Word. Now, Jesus was a very popular Man as long as He just prayed for the sick.

Nun, es wäre schön, wenn wir einfach die Gegenwart seiner heilenden Kraft und alles andere genießen könnten, aber es gehört mehr dazu als das. Seht, es gehört mehr dazu. Und dann, das ist die Sache, wenn man sich auf etwas festlegt, dann bringt das die Leute durcheinander. Jeder, der an göttliche Heilung glaubt, würde sich sofort auf diese göttliche Heilung stürzen und sagen: "Lobt Gott", und schreien und eine tolle Zeit haben. Aber was ist dann mit... Das ist nur der Köder am Haken, seht, das ist nur der... der Köder. Der Haken ist das, was den Fisch fängt, und der Haken ist das Wort. Jesus war ein sehr beliebter Mann, solange er nur für die Kranken gebetet hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, we’re not Jesus, but it’s... it’s Him working through us, all of us, together. He is just not in one person. He is in every believer. That’s how we believe unto Life. And then, in that, see, shows that no matter how much God would anoint me, right here at this platform, if He don’t anoint you the same way, out there, nothing will happen. It takes both of us, together. We, we got to be, both, that we got to both be believers.

Unless there is something that He wants to call, just to show His great power, you know, let something be done that let somebody that’s trying to do something that’s not right, or something, He’d call that out. See, but you have to, we just watch that. Course, sometimes He tells us things, and people (tell) is told things that they don’t want to hear. And I don’t want to say it, but, if He is doing the talking, we just do the listening and then the... the repentance. Now think on these things, and pray.

Nun sind wir nicht Jesus, aber Er wirkt durch uns, durch uns alle zusammen. Er ist nicht nur in einer Person. Er ist in jedem Gläubigen. So glauben wir an das Leben. Und das zeigt, dass egal wie sehr Gott mich hier auf diesem Podium salbt, wenn er euch da draußen nicht auf die gleiche Weise salbt, wird nichts geschehen. Es braucht beide von uns, zusammen. Wir, wir müssen beide, wir müssen beide gläubig sein.

Es sei denn, es gibt etwas, das Er aufrufen möchte, nur um Seine große Macht zu zeigen, ihr wisst schon, etwas tun zu lassen, dass jemand etwas zu tun versucht, was nicht richtig ist, oder so was ähnliches, das Er herausrufen würde. Seht ihr, aber ihr müsst es tun, wir beobachten das einfach. Natürlich sagt Er uns manchmal Dinge, und den Leuten werden Dinge gesagt, die sie nicht hören wollen. Und ich will es nicht sagen, aber wenn Er redet, müssen wir nur zuhören und dann... Buße tun. Nun denkt über diese Dinge nach und betet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And remember now, as I typed His ministry, see. First, the prophet of Galilee, everybody believed Him to be a prophet. But He was a “prophet,” to heal the sick, but when He went to tampering in with the Pharisees and Sadducees, and their traditions, then He become a “madman.” They said, “He is crazy.” They wanted nothing to do with Him. And it finally led to His crucifixion.

And that’s the way it’s always did. Down through the Bible, it’s done the same thing. And it’ll have to do the same thing this a way, being it’s God. It’ll have to come to that very end of time. But you’ll never crucify a Message. You might crucify the messenger, but you’ll never crucify his message if it’s from God, ’cause it’s the Message. He’s just a bearer of the Message.

Und denkt daran, wie ich seinen Dienst typisiert habe, seht. Erstens, der Prophet von Galiläa, jeder glaubte, dass Er ein Prophet war. Er war aber ein "Prophet", der Kranke heilte, und als er anfing, sich mit den Pharisäern und Sadduzäern und ihren Traditionen anzulegen, wurde er zu einem "Wahnsinnigen" erklärt. Sie sagten: "Er ist verrückt." Sie wollten nichts mehr mit Ihm zu tun haben. Und das führte schließlich zu seiner Kreuzigung.

Und so ist es immer gewesen. Durch die ganze Bibel hindurch hat es dasselbe gebracht. Und so wird es auch in Zukunft sein, denn es ist Gott. Irgendwann wird es zu diesem Ende kommen müssen. Aber ihr könnt niemals eine Botschaft kreuzigen. Man mag den Botschafter kreuzigen, aber man wird niemals seine Botschaft kreuzigen können, wenn sie von Gott ist, denn es ist die Botschaft. Er ist nur ein Überbringer der Botschaft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now being that we’ve been talking for a few minutes, watch, it’s just exactly eight now, and I want to try to have the church dismissed at nine-thirty, so you can get to a rest and get to Sunday school. And tomorrow is a great day. This will be two services for me, today. And... and when I was a young fellow... Two services is hard on any minister, if you take it with all your heart. Now if you just go there for a little intellectual talk, you could make them every thirty, forty minutes, through the day, and never bother you. But when you put your whole heart there, holding the Spirit of God before the people, that’s different.

Now let us pray.

Nun, da wir ein paar Minuten geredet haben, schaut, es ist jetzt genau acht, und ich will versuchen, die Gemeinde um halb zehn zu entlassen, damit ihr euch ausruhen und zur Sonntagsschule gehen könnt. Und morgen ist ein großer Tag. Das werden heute zwei Versammlungen für mich sein. Und... und als ich ein junger Mann war... Zwei Versammlungen sind für jeden Prediger schwer, wenn man es mit ganzem Herzen macht. Wenn man nur für ein kleines intellektuelles Gespräch hingeht, kann man sie alle dreißig, vierzig Minuten machen, den ganzen Tag lang, und es macht einem keine Mühe. Aber wenn man mit ganzem Herzen dabei ist und den Geist Gottes vor die Menschen hält, dann ist das etwas anderes.

Lasst uns nun beten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Heavenly Father, let Thy blessings and mercy rest upon us now, as we move from our talk, into the Word. And let the Word be made flesh among us, again tonight, that the church might once more, all of us, together, see, feel, and know, the Presence of Jesus Christ, our resurrected Lord. For, we love Him, His Presence is Life to us. And may we rest, tonight, in the Shekinah Glory and recognize that it is Shekinah Glory, in His Presence. We ask it in Jesus’ Name, that He’ll break the Word for us now. Amen.

Himmlischer Vater, lass Deinen Segen und Deine Barmherzigkeit auf uns ruhen, während wir von unserem Gespräch zum Wort übergehen. Und lass das Wort heute Abend wieder unter uns Fleisch werden, damit die Gemeinde wieder einmal, wir alle zusammen, die Gegenwart Jesu Christi, unseres auferstandenen Herrn, sehen, fühlen und erkennen kann. Denn wir lieben Ihn, seine Gegenwart ist Leben für uns. Mögen wir heute Abend in der Shekinah-Herrlichkeit ruhen und erkennen, dass es Shekinah-Herrlichkeit ist, in Seiner Gegenwart. Wir bitten darum in Jesu Namen, dass Er das Wort für uns jetzt bricht. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now turn in your Bibles, if you care to, to the Book of Saint Mark, the 4th chapter. And... and my text tonight, I’m going to call it, “Go awake Jesus.” And my subject tonight is, "Calling Jesus On The Scene". “Go wake Him,” call Him on the scene! Here is the Scripture reading, out of Saint Mark, 4th chapter, beginning with the 35th verse:

And the same day, when the evening was come, he said unto them, Let us pass over unto the other side.

And when they had sent away the multitude, they took him even as he was in the ship.

Wouldn’t that make a wonderful text, “Take Him as He is”? Take Him the way He is presented to you, see, take Him in the ship.

And there were also with him other little ships.

And there arose a great storm of wind, and the waves beat against the ship, so that it was now full.

And he was in the hinder part of the ship, asleep on a pillow: and they wake him, and said unto him, Master, carest thou not that we perish?

And he arose, and rebuked the wind, and said unto the sea, Peace, be still. And the wind ceased, and there was a great calm.

And he said unto them, Why are ye so fearful? how is it that you have no faith?

And they feared exceedingly, and said one to another, What manner of man is this, that even the winds and the sea obey him?

And the Scripture says, “He is the same!” The winds and the waves obey Him.

Schlagt nun in euren Bibeln, wenn ihr es möchtet, das Buch Markus auf, das vierte Kapitel. Und meinen Text heute Abend nenne ich: "Geh und wecke Jesus auf". Und mein Thema heute Abend ist: "Jesus auf die Szene rufen". "Geh und wecke Ihn auf", ruf Ihn auf die Szene! Hier ist die Schriftlesung aus Markus, 4. Kapitel, beginnend mit dem 35. Vers:

Und am selben Tag, als es Abend geworden war, sprach Er zu ihnen: Lasst uns hinübergehen auf die andere Seite.

Und als sie das Volk weggeschickt hatten, erwischten sie ihn, wie er im Schiff war.

Wäre das nicht ein wunderbarer Text: "Nehmt Ihn, wie Er ist"? Nehmt Ihn so, wie Er euch vorgestellt wird, seht, nehmt Ihn im Schiff.

Und es waren auch andere kleine Schiffe mit ihm da.

Und es erhob sich ein großer Sturm, und die Wellen schlugen gegen das Schiff, so dass es schließlich übervoll war.

Und er war im hinteren Teil des Schiffes und schlief auf einem Kopfkissen: Und sie weckten Ihn und sprachen zu Ihm: Meister, kümmerst Du Dich nicht, dass wir umkommen?

Und Er stand auf und wehrte dem Winde und sprach zum Meer: Schweig, sei still!

Und der Wind legte sich, und es ward eine große Stille.

Und Er sprach zu ihnen: Warum seid ihr so furchtsam? Wie kommt es, dass ihr keinen Glauben habt?

Und sie fürchteten sich sehr und sprachen untereinander: Was ist das für ein Mensch, dass Ihm auch der Wind und das Meer gehorchen?

Und die Schrift sagt: "Er ist derselbe!" Die Winde und die Wellen gehorchen Ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

He must have been a little tired that day. Our scene finds our Lord, tonight, as we try to take each time, a setting of where He is at, and what He’s doing.

I love to follow Him, don’t you? [Congregation says, “Amen."] I just love to follow Him and watch His works. And just to think that someday we will be with Him and follow Him, with Him, in person, like seeing with our sense of sight as we do now, and... and be with Him forever. Oh, just to look at Him, would be good enough for me. Just to see Him, that... that... that would be sufficient for me.

Er muss an diesem Tag ein wenig müde gewesen sein. Unsere Szene findet unseren Herrn, heute Abend, wie wir immer versuchen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wo Er ist und was Er tut.

Ich liebe es, Ihm zu folgen, ihr nicht auch? [Die Gemeinde sagt: "Amen."] Ich liebe es, Ihm zu folgen und Seine Werke zu beobachten. Und der Gedanke, dass wir eines Tages bei Ihm sein und Ihm folgen werden, mit Ihm und zwar in Gestalt, als ob wir Ihn mit unserem Sehsinn sehen würden, wie wir es jetzt tun, und... und für immer bei Ihm sein werden. Oh, Ihn einfach nur anzuschauen, wäre gut genug für mich. Ihn nur zu sehen, das würde mir genügen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And now we try to take the scene, and we find Him here where He is at, what He’s doing. And trouble comes up, and how He takes care of the trouble, and tells them why they couldn’t do it. And we find Him out on the sea, in the back of a boat. He had just had an awful day. No doubt but what His body was tired, and He was wearied. And feeling tired and weak, virtue had went out of Him, because He had been preaching and... and showing His great sign of Who He was, and testifying to the people, and healing the people.

And... and the crowds, some cheered and some booed. Could you imagine people doing that to Jesus? It looked like they would knowed better than that. “Well,” you say, “that...“

Und jetzt versuchen wir, die Szene zu nehmen, und wir finden Ihn hier, wo Er ist, was Er tut. Und es tauchen Schwierigkeiten auf, und er kümmert sich um die Schwierigkeiten und sagt ihnen, warum sie es nicht tun konnten. Und wir finden Ihn draußen auf dem Meer, hinten in einem Boot. Er hatte gerade einen furchtbaren Tag hinter sich. Kein Zweifel, sein Körper war müde, und Er war erschöpft. Er fühlte sich müde und schwach, und die Tugend war von Ihm ausgegangen, denn Er hatte gepredigt und... und zeigte Sein großes Zeichen, wer Er war, und gab dem Volk Zeugnis und heilte das Volk.

Und die Menge jubelte Ihm zu, und die anderen buhten Ihn aus. Könnt ihr euch vorstellen, dass die Leute das mit Jesus gemacht haben? Es sah so aus, als ob sie es besser wüssten als das. "Nun", sagt ihr, "das..."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

They do the same thing today, just the same. See, if He come today, and just in the same thing, the way He did then, the people today would “boo” Him and call Him “crazy” just as they did then. See, it would be just the same. And they do do it. They would not understand Him. The world never did understand the true moving of God. And it never will understand it, because it’s the world.

“The world seeth Me no more,” He said, “but you shall see Me, because I’ll be with you, and I’ll be in you, to the end of the world.” If the people could just see that one quotation from Him, right there, they would recognize where we’re at tonight.

Sie tun heute das Gleiche, genau das Gleiche. Wenn Er heute kommen würde, und zwar auf dieselbe Art und Weise wie damals, würden die Leute Ihn heute ausbuhen und als "verrückt" bezeichnen, genauso wie sie es damals getan haben. Seht, es wäre genau das Gleiche. Und sie tun es auch. Sie würden Ihn nicht verstehen. Die Welt hat das wahre Wirken Gottes nie verstanden. Und sie wird es auch nie verstehen, denn sie ist die Welt.

"Die Welt sieht mich nicht mehr", sagte er, "aber ihr werdet Mich sehen, denn Ich werde bei euch sein und in euch sein, bis ans Ende der Welt." Wenn die Menschen nur dieses eine Zitat von Ihm sehen könnten, dann würden sie erkennen, wo wir heute Abend stehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Could you imagine a person that never had the sense of sight, never did see? And you would bump against objects. You would have to derive your food from energy, from some other resource. But you would... you would bump into something. You had a sense of feeling, but not sight. And then, all at once, somebody opened their eyes up, and seen a complete different world. They never had seen anything.

And if then you would say, “Well, now, that should feel real warm on you, that is the sun.”

“What is the sun?”

“It’s a light.”

“What is light?” See, he never lived in that sense. He doesn’t know what it is.

“That you bump against, is certain-certain thing.”

“Well, what’s that?” See, he never lived in that dimension, at all. It would be very strange to him, to know it.

Könnt ihr euch einen Menschen vorstellen, der nie einen Sehsinn hatte, nie gesehen hat? Und man würde gegen Gegenstände stoßen. Man müsste seine Nahrung aus Energieträgern, aus einer anderen Ressource gewinnen. Aber man würde... man würde gegen etwas stoßen. Ihr habt einen Gefühlssinn, aber kein Sehvermögen. Und dann, ganz plötzlich, öffnete jemand eure Augen und ihr seht eine völlig andere Welt. Ihr hättet vorher nie etwas gesehen.

Und wenn man dann sagen würde: "Also, das müsste sich ganz warm anfühlen, das ist die Sonne."

"Was ist die Sonne?"

"Das ist ein Licht."

"Was ist Licht?" Seht ihr, er hat nie in diesem Bewusstsein gelebt. Er weiß nicht, was es ist.

"Das, wogegen du stößt, ist sicher... das ist eine sichere Sache."

"Nun, was ist das?" Seht ihr, er hat nie in dieser Dimension gelebt, überhaupt nicht. Es wäre sehr seltsam für ihn, dies zu wissen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Well, now, if God let’s us live, we are bodily here in five senses. But there is another sense. And then when we wake up into that sense, and that is the sense of vision, and we see that thing, that what it is that makes us feel these things that we do. And try to tell someone about It, just be like telling a man that never did see, in his life. He wouldn’t understand it, ’cause he’s... he’s not acquainted with that sense. And that’s the way it is in the Gospel. They, they don’t understand it. It’s hard to get them to see it, because that they’ve never lived in there. They know nothing about it. They feel it, and they... they can have the reaction of it; but to actually know what it is, we don’t. So when you can see beyond that curtain, where that comes from, and then try to come back and tell people that’s only felt it with the sense of feeling, like, and never have been able to see it, it’s hard to tell a man. But you just have to do the best you can until “we all see face to face.”

Nun, wenn Gott uns leben lässt, sind wir hier körperlich in fünf Sinnen. Aber da gibt es noch einen anderen Sinn. Und wenn wir dann mit diesem Sinn aufwachen, und dies ist die Bedeutung einer Vision, und wir sehen diese, was es ist, das uns diese Dinge fühlen lässt, die wir tun. Und wenn man versucht, jemandem davon zu erzählen, ist das so, als würde man es einem Mann erzählen, der noch nie in seinem Leben gesehen hat. Er würde es nicht verstehen, denn er ist mit diesem Sinn nicht vertraut. Und so ist es auch im Evangelium. Sie, sie verstehen es nicht. Es ist schwer, sie dahin zu bringen, es zu sehen, weil sie nie darin gelebt haben. Sie wissen nichts darüber. Sie fühlen es, und sie können es nachempfinden, aber was es wirklich ist, wissen sie nicht. Wenn man also hinter den Vorhang sehen kann, woher es kommt, und dann versucht, zurückzukommen und es Leuten zu erzählen, die es nur gefühlt haben und es nie sehen konnten, dann ist es schwer, es einem Menschen zu erklären. Aber man muss einfach sein Bestes geben, bis "wir alle von Angesicht zu Angesicht sehen".

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now we see Jesus here, tired, weary, and I would just imagine, He knowing there’s a big job the next day, ahead of Him, over in Gadara, where there was one soul that was calling out for God. Can you imagine Jesus taking a... tired and weary, and crossing a stormy sea, just to get to one soul? But He does it. That’s the way He does it.

The ship was crossing, and He took this opportunity to take a little rest, to wake up. And His disciples had gone back to their oars and their daily tasks, what they done. The revival for that day was over.

Something like today, I believe. I believe it’s the same thing.

And during this time, He had... He had taken a little rest, maybe just between the meetings. And the disciples went back to their old tasks.

Nun sehen wir Jesus hier, müde, erschöpft, und ich könnte mir vorstellen, dass Er wusste, dass am nächsten Tag eine große Aufgabe vor Ihm lag, drüben in Gadara, wo es eine Seele gab, die nach Gott rief. Könnt ihr euch vorstellen, dass Jesus müde und erschöpft ein stürmisches Meer überquert, nur um zu einer Seele zu gelangen? Aber Er tut es. Das ist seine Art, es zu tun.

Das Schiff war auf der Überfahrt, und er nutzte die Gelegenheit, sich ein wenig auszuruhen, sich zu erholen. Und Seine Jünger waren zu ihren Rudern und ihren täglichen Aufgaben zurückgekehrt, zu dem, was sie taten. Die Erweckung für diesen Tag war vorbei. Ich glaube, dass es heute ähnlich ist. Ich glaube, es ist dasselbe.

Und während dieser Zeit hatte er sich ein wenig ausgeruht, vielleicht nur zwischen den Versammlungen. Und die Jünger gingen wieder an ihre alten Aufgaben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now let’s just break in upon them, I believe they might have been rejoicing, talking about the things that they had seen done that day. There had been great things had taken place. People had been healed, leprosy. And they was having a great time. And as they went along about their work in the church, or they... A church is not the building; it’s the people makes the church. And they was rejoicing in what they had seen done. And they might have been discussing His messiahship, His claims; He claimed to be the Word, He claimed to be the Word and the message for that hour.

And the prophet, who had been the Word before there, introduced Him, and said, “My time is finished. I have fulfilled my part, the Word that I was supposed to fulfill. Now He is going to manifest the rest of the Word, from here out, so my time is over,” John, so he had to get off the scene when Jesus come on the scene.

And when He come on the scene, He come just exactly, and doing just exactly, and acting just exactly the way the Messiah was supposed to act, what He was supposed to do. And that might have been their discussion as they talked.

Nun lasst uns einfach über sie sprechen, ich glaube, sie haben sich gefreut und über die Dinge gesprochen, die sie an diesem Tag gesehen hatten. Es hatten sich große Dinge ereignet. Menschen waren geheilt worden, von Aussatz. Und sie hatten eine tolle Zeit. Und während sie ihrer Arbeit in der Gemeinde nachgingen, oder sie... Eine Gemeinde ist nicht das Gebäude, sondern die Menschen machen die Gemeinde aus. Und sie freuten sich über das, was sie gesehen und getan hatten. Und sie diskutierten vielleicht über Seine Messiasrolle, Seine Ansprüche; Er beanspruchte, das Wort zu sein, Er beanspruchte das Wort und die Botschaft für diese Stunde zu sein.

Und der Prophet, der zuvor das Wort gewesen war, stellte Ihn vor und sagte: "Meine Zeit ist erfüllt. Ich habe meinen Teil erfüllt, das Wort, das ich erfüllen sollte. Jetzt wird Er den Rest des Wortes offenbaren, von hier an, also ist meine Zeit vorbei", so Johannes, also musste er von der Szene verschwinden, als Jesus auf die Szene kam.

Und als Er auf die Szene kam, kam Er genau, und tat genau, und handelte genau so, wie der Messias handeln sollte, was Er tun sollte. Und das könnte ihre Diskussion gewesen sein, als sie sich unterhielten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Maybe some of them had testimony. One of them would say, “You know, I never had thought of... of it so much until I begin to read the Scriptures what Messiah was supposed to be, because He was to be that prophet. And then I understand that, another thing, when I seen Him break that bread and feed those people. Who could create, but God Himself? So that has to be Messiah.” And, they, “No one can create but God. God is the only Creator there is. And here He took five little biscuits and two little fishes, and fed five thousand, and taken up seven baskets full, the pieces left over. When, nothing could do that but Jehovah, the same One that rained bread down out of the skies. That’s the only One could do it. And here He is, known among us, in a humble form of a carpenter, an ordinary Man. Here is the Jehovah’s that lived in the Heavens, no one could see Him; the invisible God is made visible here among us, for, we know Him, He does the same works that Jehovah did.”

And He said to them, “If I do not the works of My Father, then believe Me not. Messiah was supposed to be Jehovah, Emmanuel, ‘God with us.’ And if I don’t do the works of Emmanuel, if I don’t act like the Emmanuel, My works is not like the Emmanuel, then... then I’m not Emmanuel. But if you can’t believe Me, just watch the works that I do. They testify Who I am.” See?

Vielleicht hatten einige von ihnen ein Zeugnis. Einer von ihnen sagte: "Wisst ihr, ich habe nie so viel darüber nachgedacht, bis ich anfing, die Heilige Schrift zu lesen, was der Messias sein sollte, weil Er dieser Prophet sein sollte. Und dann verstand ich auch das, als ich sah, wie er das Brot brach und die Menschen speiste. Wer könnte das schaffen, wenn nicht Gott selbst? Das muss also der Messias sein." Und sie sagten: "Niemand außer Gott kann erschaffen. Gott ist der einzige Schöpfer, den es gibt. Und hier nahm Er fünf kleine Brötchen und zwei kleine Fische und machte fünftausend Menschen satt und sie sammelten sieben Körbe voll mit dem, was übrig blieb. Niemand könnte das tun außer Jehova, derselbe, der das Brot vom Himmel regnen ließ. Er ist der Einzige, der das tun kann. Und hier ist Er, bekannt unter uns, in der bescheidenen Gestalt eines Zimmermanns, eines einfachen Menschen. Hier ist der Jehova, der im Himmel lebte und den niemand sehen konnte; der unsichtbare Gott ist hier unter uns sichtbar geworden, denn wir kennen Ihn, Er tut dieselben Werke, die Jehova tat."

Und er sprach zu ihnen: "Wenn Ich nicht die Werke Meines Vaters tue, so glaubt Mir nicht. Der Messias sollte Jehova, Immanuel, 'Gott mit uns', sein. Und wenn Ich nicht die Werke des Immanuel tue, wenn Ich nicht wie der Immanuel handle, wenn Meine Werke nicht wie die des Immanuel sind, dann... dann bin Ich nicht der Immanuel. Aber wenn ihr Mir nicht glauben könnt, dann schaut euch einfach die Werke an, die Ich tue. Sie sind Zeugen dafür, wer Ich bin." Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And that might have been their discussion as they were talking. And then the subject might have come up after that, when... Maybe many of them could have testified. There was Andrew, he could have testified.

Peter could have said what Jesus said to him. “Why, call me by my name? Who could know my name except God? He called me what my name was. He told me who I was. He called my father’s name, and the Man never had seen me. Why, it’s got to be the Messiah. And we noticed.”

Und das könnte ihre Diskussion gewesen sein, als sie sich unterhielten. Und dann könnte das Thema danach aufgekommen sein, als... Vielleicht hätten viele von ihnen Zeugnis ablegen können. Da war Andreas, er hätte Zeugnis ablegen können.

Petrus hätte sagen können, was Jesus zu ihm sagte. "Warum nennst du mich bei meinem Namen? Wer könnte meinen Namen kennen außer Gott? Er nannte mich bei meinem Namen. Er sagte mir, wer ich war. Er nannte den Namen meines Vaters, und der Mann hatte mich nie gesehen. Das muss doch der Messias sein. Und wir bemerkten es."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now we find out, then, that they might have discussed the attitudes of the people towards That. That might have been their next discussion. Jesus was sleeping all the time; went back to rest. Now let’s just break in on the scene and watch them; the attitudes of the people. Some of them said...

Well, some of them believed. Some of them said, “A man never spoke like this before. For, what that Man says, God backs up what He says. And we know, by our... our Scripture, that if God vindicates this Man, what He says comes to pass, then we know that God is with that Man. And God has told us to fear that Man, because He is with Him. His Word is God’s Word, so fear Him.” And they... they said... Now, that’s the reason they feared greatly after they seen Him make the winds and waves obey. They trembled because they knowed that was God. It had to be. God honored His Word. What He said, it happened, then they knew that was the Messiah.

Jetzt erfahren wir also, dass sie über die Meinung des Volkes zu diesem Thema gesprochen haben könnten. Das könnte ihre nächste Diskussion gewesen sein. Jesus schlief die ganze Zeit; zog sich zurück, um sich auszuruhen. Jetzt wollen wir einfach in die Szene einbrechen und sie beobachten; die Gesinnung des Volkes. Einige von ihnen sagten...

Nun, einige von ihnen glaubten. Einige von ihnen sagten: "So hat noch nie ein Mensch geredet. Denn was dieser Mann sagt, dafür steht Gott ein. Und wir wissen aus unserer Schrift, dass, wenn Gott diesen Mann rechtfertigt, wenn das, was er sagt, eintrifft, dann wissen wir, dass Gott mit diesem Mann ist. Und Gott hat uns gesagt, dass wir diesen Mann fürchten sollen, weil Er mit Ihm ist. Sein Wort ist Gottes Wort, also fürchtet Ihn." Und sie... sie sagten... Das ist der Grund, warum sie sich sehr fürchteten, nachdem sie gesehen hatten, wie Er die Winde und Wellen beherrschte. Sie zitterten, weil sie wussten, dass es Gott war. Es musste so sein. Gott hielt sich an sein Wort. Was Er sagte, geschah, und so wussten sie, dass dies der Messias war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, as they was discussing the attitude, they said, “Some of them believed, and some would not believe.”

Now, we always find that amongst the churches, every congregation, we find three classes of people. Frankly, I preached on it, here not long ago, I believe at New York City, or somewhere, on three classes of people. And, that is, believers, unbelievers, and make-believers. And just a chapter or two after this, we find out that His Own crew came to that, and proved exactly that that’s what they were. Now let’s just think of the believers and unbelievers, just a second here.

The believers are the one that’s ordained and predestinated to the Word. The minute they see It, they’re satisfied, Life springs in them and they accept It. That’s the disciples. There is no question in their mind about It, at all. They follow right along. The disciples were believers. They believed.

Als sie nun über ihre Gesinnung sprachen, sagten sie: "Einige von ihnen glaubten, andere aber wollten nicht glauben."

Nun, wir finden immer, dass es in den Gemeinden, in jeder Gemeinde, drei Klassen von Menschen gibt. Ehrlich gesagt, habe ich vor nicht allzu langer Zeit, ich glaube in New York City oder irgendwo, über drei Arten von Menschen gepredigt. Das sind die Gläubigen, die Ungläubigen und die gemachten Gläubigen. Und nur ein oder zwei Kapitel später finden wir heraus, dass seine eigene Mannschaft dazu kam und genau das bewies, was sie waren. Lasst uns kurz über die Gläubigen und die Ungläubigen nachdenken, nur eine Sekunde.

Die Gläubigen sind die, die für das Wort bestimmt und vorherbestimmt sind. In dem Moment, in dem sie es sehen, sind sie zufrieden, das Leben entspringt in ihnen und sie nehmen es an. Das sind die Jünger. Für sie gibt es überhaupt keine Fragen. Sie folgen ihm einfach. Die Jünger waren Gläubige. Sie glaubten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, most the time, a real unbeliever will pretend that he does believe. Now, the unbeliever was like the seventy, they followed along in the popularity and in the tinsel of His ministry. They was glad to stand up there when He could raise the dead and cleanse the lepers, and... and foretell the things that was happening just right. But one day He spoke something, out of their creed. And as soon as He said something that interfered with what they believed, the seventy said, “This is a hard saying, said, ‘What will you say if you see the Son of man descending up into Heaven where He came from?’ Now, this Man that we sleep with, this Man that eats with us, this Man that washes His face and hands in the same basin we wash in, this Man that eats like I do, sleeps like I do, has His up’s and down’s, and say He came down from Heaven? That’s too much for me.” See? And what did they do? They couldn’t sit through the meeting. They got up and went out. Uh-huh. See? Filled up. That’s unbelievers. See? They couldn’t stand it. No, sir. They left and didn’t walk with Him no more.

Nun behauptet ein echter Ungläubiger meistens, dass er doch glaubt. Die Ungläubigen waren wie die Siebzig, sie folgten der Popularität und dem Glanz seines Dienstes. Sie waren froh, als er die Toten auferweckte und die Aussätzigen reinigte und... und die Dinge voraussagte, die gerade passierten. Aber eines Tages sprach Er etwas, das nicht zu ihrem Glauben passte. Und sobald er etwas sagte, das mit ihrem Glauben kollidierte, sagten die Siebzig: "Das ist ein hartes Wort: Was werdet ihr sagen, wenn ihr den Sohn des Menschen in den Himmel hinaufsteigen seht, wo Er hergekommen ist? Dieser Mensch, mit dem wir schlafen, der mit uns isst, der Sein Gesicht und Seine Hände in demselben Becken wäscht, in dem wir uns waschen, dieser Mensch, der isst wie ich, der schläft wie ich, der Seine Höhen und Tiefen hat, und der sagt, Er sei vom Himmel herabgekommen? Das ist zu viel für mich." Seht ihr? Und was taten sie? Sie konnten die Versammlung nicht mehr ertragen. Sie sind aufgestanden und rausgegangen. Seht ihr? Komplett abgefüllt. Das sind die Ungläubigen. Seht ihr? Sie konnten es nicht ertragen. Nein. Sie gingen weg und wandelten nicht mehr mit Ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, there is believers who’s... there is nothing can separate them from It.

And there is the unbelievers, and just as soon as anything is said that don’t agree with what they believe. Remember, the Bible teaches us that the unbeliever will be so close like the real believer, that it’ll deceive the very Elected if it was possible. See, that’s unbelief. But just as soon as something is said that they don’t like, gone. See, that’s unbelief. That shows just exactly.

Nun gibt es Gläubige, welche... es gibt nichts, was sie von Ihm trennen kann.

Und es gibt die Ungläubigen, und sie reagieren sofort, wenn etwas gesagt wird, was nicht mit ihrem Glauben übereinstimmt. Erinnert euch, die Bibel lehrt uns, dass der Ungläubige dem wahren Gläubigen so ähnlich sein wird, dass es die Auserwählten selbst täuschen würde, wenn es möglich wäre. Seht ihr, das ist Unglaube. Aber sobald etwas gesagt wird, das ihnen nicht gefällt, sind sie weg. Seht ihr, das ist Unglaube. Das zeigt es ganz genau.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

When the Light of Life is shining, to bring that seed, what could It do upon a rock? It’ll do nothing. What could it do upon dead substance? It’s not sent for dead substance. The sun shines for a seed that’s germitized to life. And this Bible and His Word, in the hour that we live, is shining upon those to catch the Eternal Life, those who are predestinated to see It. And it won’t do one bit of good upon the rest of them. There is no life there to come forth by the sun, or by the Light.

Then we find out, that they turned their backs and walked with Him no more. That’s when the great noble thing said about... Simon Peter said. Jesus, after the seventy left Him, when He said, “Well, what...“ He give them some strong Doctrine. He, His healing days was just about over. He didn’t care, wasn’t going to heal too much more. He was going to tell them about something that was better. And He said, He begin to tell them that, He there revealed to them Who He actually was. “What will you say if you see the Son of man de-... ascending up into Heaven from whence He has come?”

“Now we have Your birth record here. You were born of Mary and Joseph, down in Nazareth. And here You say You come down from Heaven? Well, that’s... You, You’re crazy, I believe. See? Well, we wouldn’t want to follow a Man like that.” So, away they went. They went. That’s unbelievers.

Wenn das Licht des Lebens leuchtet, um den Samen hervorzubringen, was könnte es auf einem Felsen tun? Es bewirkt nichts. Was könnte es bei toter Substanz bewirken? Es ist nicht für tote Substanz geschickt worden. Die Sonne scheint auf einen Samen, der gekeimt ist, um zu leben. Und diese Bibel und sein Wort scheinen in der Stunde, in der wir leben, auf diejenigen, die das ewige Leben empfangen sollen, auf diejenigen, die dazu vorherbestimmt sind, es zu sehen. Den anderen wird es nichts nützen. Dort gibt es kein Leben, das durch die Sonne oder das Licht hervorgebracht werden könnte.

Dann erfahren wir, dass sie sich abwandten und nicht mehr mit ihm wandelten. Das ist, wenn die große edle Sache gesagt wird über... Simon Petrus sagte. Jesus, nachdem die Siebzig ihn verlassen hatten, sagte: "Nun, was..." Er gab ihnen eine starke Lehre. Er, Seine Tage des Heilens waren so gut wie vorbei. Es war nicht wichtig für Ihn, Er wollte nicht mehr viel heilen. Er wollte ihnen etwas erzählen, das besser war. Und Er sagte, Er begann ihnen das zu sagen, Er offenbarte ihnen, wer Er wirklich war. "Was werdet ihr sagen, wenn ihr den Menschensohn de-... in den Himmel aufsteigen seht, von wo Er gekommen ist?"

"Nun wir haben hier Deine Geburtsurkunde. Du wurdest von Maria und Josef geboren, unten in Nazareth. Und hier sagst Du, Du kommst vom Himmel herab? Nun, das ist... Du, Du bist verrückt, ich glaube. Seht? Einem solchen Mann würden wir nicht folgen wollen." Also gingen sie weg. Sie gingen. Das sind die Ungläubigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But notice now, there is believers. No matter what happens, what takes place, how hard it is, how mysterious, they believe, anyhow. That’s like the man or woman that is prayed for. They believe it. There is nothing going to make them change their mind. They are genuine believers. And nothing, no matter how hard it seems, what this is, and this don’t happen, that don’t have nothing to do with It. They believe It, anyhow.

Now, He might have said many things that the disciples didn’t believe, or didn’t see, but they believed It, anyhow. They went on along with It, because they was sure the Scripture had thoroughly identified Jesus to be that Messiah.

Aber beachtet jetzt, es gibt Gläubige. Egal, was passiert, was sich ereignet, wie schwer es ist, wie geheimnisvoll, sie glauben trotzdem. Das ist wie bei einem Mann oder einer Frau, für die gebetet wird. Sie glauben daran. Es gibt nichts, was sie von ihrer Meinung abbringen könnte. Sie sind echte Gläubige. Und nichts, egal wie schwer es scheint, was dies ist, und dies nicht geschieht, das hat nichts damit zu tun. Sie glauben es trotzdem.

Nun, Er mag viele Dinge gesagt haben, die die Jünger nicht wahrhaben wollten, oder nicht sahen, aber sie glaubten es trotzdem. Sie folgten Ihm, weil sie sicher waren, dass die Schrift Jesus als den Messias identifiziert hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And I believe the Scripture today thoroughly identifies this great move of God in the last days, of the Holy Ghost, to be Jesus Christ the same yesterday, today, and forever. I believe the Scripture thoroughly identifies It. I don’t care what anyone else thinks about It, we believe That to be the Truth because It’s thoroughly identified.

You say, “Brother Branham, I know you understand It.” I do not understand It. I just believe It. I can’t understand these things. I don’t try to. You can’t understand God, He’s got to be accepted by faith. And faith is something you believe, that you can’t explain. There you are. There is the Truth.

Und ich glaube, dass die Schrift heute diese große Bewegung Gottes in den letzten Tagen, den Heiligen Geist, gründlich als denselben Jesus Christus identifiziert, der gestern, heute und für immer ist. Ich glaube, dass die Heilige Schrift es gründlich identifiziert. Es ist mir egal, was andere darüber denken, wir glauben, dass es die Wahrheit ist, weil die Schrift es gründlich identifiziert hat.

Ihr sagt: "Bruder Branham, ich weiß, dass du es verstehst." Ich verstehe es nicht. Ich glaube es einfach. Ich kann diese Dinge nicht verstehen. Ich versuche es auch nicht. Man kann Gott nicht verstehen, man muss Ihn durch den Glauben annehmen. Und Glaube ist etwas, an das man glaubt und das man nicht erklären kann. Da ist sie. Das ist die Wahrheit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, there is another group that always hangs around, and that’s the make-believer. Now, that make-believer is considered the hypocrite.

Now let’s take a make-believer. It was Judas. He was the make-believer. And the make-believer hangs on and on, trying to find some way that they can get something on It. They stick around long enough just to find out if they can’t find a little fault, then go out and expose it somewhere. “We want to find what kind of a gimmick, what rabbit foot you got that rubbed behind your ears. What is the gimmick?” so they can impersonate It, or something. That’s make-believers. That’s Judas-tarian.

Nun gibt es noch eine andere Gruppe, die sich immer herumtreibt, und das sind die Scheingläubigen (Gemachten-Gläubigen). Nun, diese Scheingläubigen werden als Heuchler bezeichnet.

Nehmen wir nun einen Scheingläubigen. Es war Judas. Er war der Scheingläubige. Und der Scheingläubige klammert sich immer wieder daran und versucht, einen Weg zu finden, wie er etwas davon abbekommen kann. Sie bleiben lange genug dabei, um herauszufinden, ob sie nicht einen kleinen Fehler finden können, und gehen dann hinaus und stellen es irgendwo bloß. "Wir wollen herausfinden, was für eine Spielerei, was für eine Hasenpfote du hast, die sich hinter den Ohren reibt. Was ist das für eine Spielerei?" damit sie sich als Es ausgeben können, oder so. Das sind Scheingläubige. Das ist Judas-mäßig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

That’s the unbelievers, the make-believers, and the believers. Them three still exist everywhere across the world. They’ve always have, and they always will. Now think of it tonight, here and on this tape to those that’ll hear. Them three classes that’s sitting, they are three classes of those people always gathering.

One, that don’t make any difference what comes or what goes, they still believe It. They are thoroughly convinced.

Others will believe so much of It, and then don’t want to believe the rest. That’s unbelievers.

And then the make-believers is the ones that hangs on, just sticking around until they can find something. They say, “Uh-huh, there you are. That’s what it is. Uh-huh, there, I thought there was something. There you are!”

But a real believer, that don’t stagger him at all. Nothing staggers him.

Das sind die Ungläubigen, die Schein-Gläubigen und die Gläubigen. Diese drei gibt es immer noch überall auf der Welt. Das war schon immer so und wird auch so bleiben. Denkt heute Abend daran, hier und auf diesem Band für alle, die es hören werden. Die drei Arten, die hier sitzen, sind drei Arten von Menschen, die sich immer versammeln.

Eine, die keinen Unterschied macht, was kommt oder was geht, sie glauben es immer noch. Sie sind völlig überzeugt.

Die anderen glauben nur so viel davon und sind nicht bereit, den Rest zu glauben. Das sind die Ungläubigen.

Und dann sind die Scheingläubigen diejenigen, die dranbleiben, bis sie etwas finden. Sie sagen: "Uh-huh, da hast du's. Genau das ist es. Uh-huh, da, ich dachte, da ist etwas. Da haben wir's!"

Aber ein wahrer Gläubiger, den bringt das überhaupt nicht aus der Fassung. Nichts kann ihn erschüttern.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

What about Jesus standing there, spit over His face, and blood on His face, and a crown of thorns upon Him, and... and all that He had there, a mockery crowd, and so forth? Well, what would the unbeliever think about that, or the make-believer? Just sold Him out. And, you find out, the make-believer is the one who sells you out. He is the one that ruins your ministry, is that make-believer.

Was ist mit Jesus, der da steht, mit Spucke auf Seinem Gesicht und Blut auf Seinem Gesicht und einer Dornenkrone auf Ihm, und... und all das, was Er da hatte, eine spöttische Menge, und so weiter? Nun, was würde der Ungläubige darüber denken, oder der Scheingläubige? Einfach Ihn verraten. Und man merkt, dass der Scheingläubige derjenige ist, der einen verrät. Er ist derjenige, der Ihren Dienst ruiniert, dieser Scheingläubige.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But the real believer, no matter what, they are thoroughly satisfied. They are thoroughly convinced, because the Life that’s in them has already become Christ. It is Christ. It’s no more you, but Christ that lives in you. And, no matter, “There is nothing,” Paul said, “present, future, death, peril, nakedness, whatever it is, can separate us from that love of God that’s in Christ.” No, many, how many of this, that, or the other, rise, how many Doctors of Divinity can try to explain It away and say It’s for another day, that don’t separate you at all. You’re there to stay. It’s you in Christ, you’re no more your own. That’s you, you and God, alone.

Aber der echte Gläubige, egal was passiert, ist durch und durch zufrieden. Sie sind durch und durch überzeugt, weil das Leben, das in ihnen ist, bereits Christus geworden ist. Es ist Christus. Nicht mehr du bist es, sondern Christus lebt in dir. Und egal, "Es gibt nichts", sagte Paulus, "Gegenwart, Zukunft, Tod, Gefahr, Nacktheit, was immer es ist, kann uns von der Liebe Gottes trennen, die in Christus ist." Nein, viele, wie viele von diesem, jenem oder dem anderen, sich erheben, wie viele Doktoren der Theologie können versuchen, es weg zu erklären und sagen, es ist für einen anderen Tag, das trennt dich überhaupt nicht. Du bist da zu bleiben. Das bist du in Christus, du bist nicht mehr dein Eigen. Das bist du, du und Gott, allein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And as soon as the unbeliever can get a loophole, he is trying to get away anyhow, so away he goes.

The make-believer is staying on a little longer, till he can find something that he can pile some criticism on It.

So there is your three, all together. That’s the kind that they had then. That’s the kind that they have now. That’s the kind they’ll always have until Jesus Himself, or God at the Great White Throne Judgment, will separate them.

Some said, “A man never spoke like this Man. What He says comes to pass.”

Others, the unbelievers, said, “He is Beelzebub. He is beside Himself. The Man has lost His mind.”

Und sobald der Ungläubige ein Schlupfloch findet, versucht er sowieso, wegzukommen, also geht er weg.

Der Scheingläubige bleibt noch ein wenig, bis er etwas findet, das er kritisieren kann.

So, das sind die drei, alle zusammen. Das ist die Art, die sie damals hatten. Das ist die Art, die sie jetzt haben. Das ist die Art, die sie immer haben werden, bis Jesus selbst oder Gott beim Großen Weißen Throngericht sie scheiden wird.

Einige sagten: "Ein Mann hat nie so geredet wie dieser Mann. Was Er sagt, das geschieht."

Andere, die Ungläubigen, sagten: "Er ist Beelzebub. Er ist nicht mehr bei Sinnen. Der Mann hat seinen Verstand verloren."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

You know, there is a great thing that Satan tries to do. He tries to make the... the... the messenger, the people who has really got the Holy Spirit, try to say that, “They have lost their mind.”

I got a little circular letter, letter on that the other day, out, said, “Poor Brother Branham!” Said, “We believed that he was Elijah.” And said, “You know that... that, you know, he lost his mind.” And said, “The Elijah’s garment fell upon Elisha, that was my wife. And she takes up the ministry, to go on with a double portion.” A woman? Was it, did Elijah lose his mind, or was he taken up without death, in the chariot, to Heaven? Hum! See? But, you just have that, you see, that’s... that’s what we have to contend with.

Some of them said, the unbeliever, said, “This guy is Beelzebub.”

Wisst ihr, es gibt eine große Sache, die der Satan zu tun versucht. Er versucht, den... den... den Botschafter, die Leute, die wirklich den Heiligen Geist bekommen haben, dazu zu bringen, zu sagen: "Ihr habt den Verstand verloren."

Ich habe neulich einen kleinen Rundbrief bekommen, in dem stand: "Armer Bruder Branham!" Darin stand: "Wir glaubten, dass Er Elia war." Und sagte: "Ihr wisst, dass... dass er den Verstand verloren hat." Und sagte: "Das Gewand des Elias fiel auf Elisa, das war meine Frau. Und sie nimmt den Dienst auf, um mit einem doppelten Anteil weiterzumachen." Eine Frau? Hat Elia den Verstand verloren, oder wurde er ohne Tod im Wagen in den Himmel aufgenommen? Hm! Seht ihr? Aber das ist es, womit wir zu kämpfen haben.

Einige von ihnen, die Ungläubigen, sagten: "Dieser Kerl ist Beelzebub."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

It must have been John, said, “Just think of this One Who does all this!” Now it’s back to the believers again. Said, “Just think, the One that... that’s done all of this that we’re thinking about and talking about, and the different people’s expression! We’re all believers,” he said. “We believe It. Yes, sir. We are satisfied that we know that it’s truly identified. There He lays, a mortal Man, laying right there on that deck, right back there in that little bunk house, like, asleep on a pillow. We put Him back there, asleep. But think of it! The very God of creation is sailing through these waters with us.” Oh, my! Amen.

Es muss Johannes gewesen sein, der sagte: "Denkt nur an den, der das alles tut!" Jetzt ist es wieder bei den Gläubigen. Er sagte: "Denkt nur an den Einen, der all das getan hat, worüber wir nachdenken und reden, und an den Ausdruck der verschiedenen Menschen! Wir sind alle Gläubige", sagte er. "Wir glauben es. Ja. Wir sind zufrieden, dass wir wissen, dass er wirklich identifiziert ist. Da liegt Er, ein sterblicher Mensch, genau dort auf dem Deck, genau dort hinten in dieser kleinen Schlafkoje, schlafend auf einem Kissen. Wir haben Ihn dort zurückgelegt, schlafend. Aber denkt doch mal nach! Der Gott der Schöpfung selbst segelt mit uns durch diese Gewässer. Oh, mein Gott! Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Them waters was treacherous. You know, a storm came up and it still does the same thing, if you’re ever around Jerusalem. I guess, Jack, you remember. Them storms still sweep right down through that crack there, and hit that sea and drown the fishermen, just like it did then. Come up, you can’t even see the storm coming; all at once, it’s there.

“And just think now, we’ve all, all of our lives, dreaded to cross this dangerous water here. But remember, the very One that we know is the Creator, is laying right there in the boat, with us. I feel good! Don’t you, boys?” They’d say, “Amen. Yes, sir. There He is in the boat!”

Die Gewässer waren tückisch. Es kam ein Sturm auf, und das ist immer noch so, wenn man in der Nähe von Jerusalem ist. Ich schätze, Jack, du erinnerst dich. Die Stürme fegen immer noch durch den Riss dort und treffen auf das Meer und lassen die Fischer ertrinken, genau wie damals. Kommt man hinaus, kann man den Sturm nicht einmal kommen sehen; er ist auf einmal da.

"Und denkt daran, wir alle haben unser ganzes Leben lang Angst davor gehabt, dieses gefährliche Wasser zu überqueren. Aber denkt daran, dass derjenige, von dem wir wissen, dass Er der Schöpfer ist, mit uns in dem Boot sitzt. Ich fühle mich gut! Ihr nicht auch, Jungs?" Sie sagten: "Amen. Ja. Da ist Er im Boot!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And what it is to know the day that we’re living in, that they had seen the identification, that, and was satisfied, no matter what anybody else has said. Their discussion had been about believers, and make-believers, and so forth. But they themselves believed It. And they knowed that they had Him with them. No matter what any of the rest of the people, they were happy to have Him.

I am, too. Aren’t you? [Congregation says, “Amen."] No matter what the rest of the world says. I’m happy to know that He is sailing life’s troubled seas with me, right in the boat. Amen. Amen. Sailing over life’s solemn seas, as He does, and in all the treacherous waters, not knowing what time you could be shot, killed, drop dead, whatever might take place. But the Creator...

Und was für ein Gefühl ist es, an dem Tag, an dem wir leben, zu wissen, dass sie die Identifizierung gesehen hatten und zufrieden waren, egal, was irgendjemand anderes gesagt hatte. Sie hatten über Gläubige und Scheingläubige und so weiter diskutiert. Aber sie selbst glaubten es. Und sie wussten, dass sie Ihn bei sich hatten. Egal, was die anderen Leute sagten, sie waren glücklich, Ihn zu haben.

Ich bin es auch. Du nicht auch? [Die Gemeinde sagt: "Amen."] Egal, was der Rest der Welt sagt. Ich bin glücklich zu wissen, dass Er mit mir durch die unruhige See des Lebens segelt, direkt im Boot. Amen. Amen. Wir segeln über die trügerische See des Lebens, wie Er es tut, und in all den tückischen Gewässern, ohne zu wissen, wann wir erschossen werden, getötet werden, tot umfallen, was auch immer passieren mag. Aber der Schöpfer...

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

What are you, anyhow? You’re a little lump of Louisiana clay, with some life in it. That’s all. Even if you’re from Texas, that big place, you’re still just a lump of Texas mud with a little moisture in it. And that’s all you are. That’s exactly. And that’s what you’re going back to.

But, after all, how could that mud walk, breathe, eat, if there wasn’t some life in it? And, think, it had to be created! And the very Creator that created it, is riding in that mud ship. Amen. He made me what I am, without a desire; how much more can He raise me up by my desire, by the Word of His promise!

Sailing over life’s solemn main,

We ought to live like Him, let His Spirit, work through us;

For a forlorn and shipwrecked brother,

In seeing, shall take heart again.

Think, He’s with us, securely. What a feeling of security, while sailing these treacherous waters! It must have been something like us right now at this very present time, after the revival, feasting on the results.

Was bist du eigentlich? Du bist ein kleiner Lehmklumpen aus Louisiana, mit etwas Leben darin. Das ist alles. Selbst wenn du aus Texas kommst, diesem großen Land, bist du nur ein Stück texanischer Lehm mit ein wenig Feuchtigkeit darin. Und das ist alles, was du bist. Das ist alles. Und das ist es, wohin du zurückkehrst.

Aber wie könnte dieser Schlamm gehen, atmen, essen, wenn nicht etwas Leben in ihm wäre? Und denk daran, es musste erschaffen werden! Und genau der Schöpfer, der ihn erschaffen hat, fährt in diesem Schlammschiff mit. Amen. Er hat mich zu dem gemacht, was ich bin, ohne einen Wunsch; wie viel mehr kann Er mich durch meinen Wunsch erheben, durch das Wort Seiner Verheißung!

Wir segeln über die trügerische See des Lebens,

wir sollten leben wie Er, seinen Geist durch uns wirken lassen;

für einen verlassenen und schiffbrüchigen Bruder,

indem er sieht, wird er wieder Mut fassen.

Denke, Er ist bei uns, gewiss. Was für ein Gefühl der Sicherheit, während wir durch diese tückischen Gewässer segeln! Es muss so ähnlich gewesen sein wie bei uns, gerade jetzt, nach der Erweckung, als wir uns an den Ergebnissen erfreuten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I remember my first trip to Shreveport, Louisiana. I never heard of Jack Moore, and I believe it was Brother Richard Reed (I haven’t seen Brother Reed for years) that told me about Brother Moore down here, or Brother Kidson; one of them brothers, I forget who it was now. I got acquainted with Brother Jack. I come down here. His lovely little old mother, she is sitting around here somewhere. And she had a stomach trouble, and we prayed for her. She was eating baby food. She has been able to eat ever since, her norm, normal food. And how... how, what a great revival come up, it spearheaded out and along come Billy Graham and Oral Roberts, and... and Tommy Osborn, great man, warriors, come off of that little... flicked off of the revival, done great things.

Ich erinnere mich an meine erste Reise nach Shreveport, Louisiana. Ich hatte noch nie von Jack Moore gehört, und ich glaube, es war Bruder Richard Reed (ich habe Bruder Reed seit Jahren nicht mehr gesehen), der mir von Bruder Moore hier unten erzählte, oder Bruder Kidson; einer der Brüder, ich weiß nicht mehr, wer es war. Ich habe mich mit Bruder Jack bekannt gemacht. Ich kam hierher. Seine reizende kleine alte Mutter sitzt hier irgendwo. Sie hatte ein Magenproblem, und wir haben für sie gebetet. Sie aß Babynahrung. Seitdem kann sie wieder normal essen, ihre gewohnte, normale Nahrung. Und wie... wie, was für eine großartige Erweckung entstand, welche die Spitze bildete, und dann kamen Billy Graham und Oral Roberts und... und Tommy Osborn, ein großartiger Mann, Krieger, die aus dieser kleinen... Erweckung hervorgingen und Großes leisteten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

That day down there, about thirty-three years ago, or thirty-four, standing on the banks of the Ohio River there, at the bridge, and about five thousand people or more gathered on the banks. I was just about twenty years old, twenty-three, twenty-two or twenty-three years old, my first revival. I was baptizing five hundred people, that afternoon. And the deacons had led me out in the water. About the seventeenth person, when I was baptizing, I heard a Voice say, “Look up.” And I turned to look up. Billy’s mother, we wasn’t even married then, just going together. Here come that Pillar of Fire, circling out of the bright blue skies, at two o’clock on June the 15th, coming right down out of the skies, like that. And a Voice roared out, all over the place there, and said, “As John the Baptist was sent forth to forerun the first coming of Christ, you have the Message that’ll now forerun the second Coming of Christ.” Photographers taking the picture.

An jenem Tag dort unten, vor etwa dreiunddreißig oder vierunddreißig Jahren, stand ich am Ufer des Ohio River, an der Brücke, und etwa fünftausend Menschen oder mehr versammelten sich am Ufer. Ich war gerade zwanzig Jahre alt, dreiundzwanzig, zwei- oder dreiundzwanzig Jahre alt, meine erste Erweckung. Ich taufte an diesem Nachmittag fünfhundert Menschen. Und die Diakone hatten mich ins Wasser geführt. Etwa bei der siebzehnten Person, als ich taufte, hörte ich eine Stimme sagen: "Schau nach oben." Und ich drehte mich um und schaute auf. Billys Mutter, wir waren damals noch nicht einmal verheiratet und gingen gerade zusammen. Da kam die Feuersäule aus dem strahlend blauen Himmel, um zwei Uhr am 15. Juni, direkt aus dem Himmel herab. Und eine Stimme ertönte über den ganzen Platz und sagte: "So wie Johannes der Täufer ausgesandt wurde, um dem ersten Kommen Christi vorauszugehen, so hast du jetzt die Botschaft, die dem zweiten Kommen Christi vorausgehen wird." Fotografen machten das Bild.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

How could we believe that, with just barely a grammar school education, and so forth? But I believed it. That afternoon, when I was so tired when I got finished baptizing, they had to come get me out of the water. I couldn’t hardly stand no more of the current of the river.

And It went, come down, and they took the pictures of It. It was on the Associated Press, went world-wide almost, up into Canada. Brother Lee Vayle has a copy of it yet, I think, from on the Associated Press, “A mystery Light hangs over a local Baptist minister while baptizing at the foot of Spring Street in Jeffersonville, Indiana.” The Louisville Herald picked it up, took the pictures, and went off, and away it went across on the Associated Press.

Now, that’s been many years ago. How could it be so? But it was so. God said so, that makes it right. And what a... a glorious thing to know that we have the living God! And from there has brought forth revival fires all around the world. And now great healing campaigns and great mysterious things has gone on.

Wie konnten wir das glauben, mit kaum einer gymnasialen Ausbildung und so weiter? Aber ich glaubte es. An jenem Nachmittag, als ich mit der Taufe fertig war, war ich so müde, dass sie mich aus dem Wasser holen mussten. Ich konnte die Strömung des Flusses kaum noch aushalten.

Und Es kam herunter, und sie machten Fotos von Diesem. Es war in der Associated Press, ging fast um die ganze Welt, bis nach Kanada. Bruder Lee Vayle hat noch eine Kopie davon, ich glaube, von der Associated Press: "Ein geheimnisvolles Licht hängt über einem örtlichen Baptistenprediger, während er am Fuß der Spring Street in Jeffersonville, Indiana, tauft." Der Louisville Herold griff die Meldung auf, machte die Fotos und ging los, und schon war sie bei Associated Press.

Nun, das ist schon viele Jahre her. Wie kann das sein? Aber es war so. Gott hat es gesagt, also ist es richtig. Und was für eine herrliche Sache, zu wissen, dass wir den lebendigen Gott haben! Und von dort aus sind Erweckungsfeuer auf der ganzen Welt ausgegangen. Und dann sind große Heilungskampagnen und große geheimnisvolle Dinge geschehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

When I first come among you, I said I’d have to take you by the hand, and just hold you like that for a connection. And then I wouldn’t think of what I was going to say, and you could see the results of it. It still happens, and see it like that.

And then He told me, “If you’ll be sincere, it’ll come to pass that you’ll know the very secret of their heart.” You all, many of you people remember that. And it come to pass, just that way, just exactly. A few years after that, I was up in Queen City, Regina, in Canada, and standing on the platform, with Doctor Ern Baxter and them. And a man come walking across the platform. And the first thing, I didn’t even know what I was saying, called his name, told him what was the matter with him, and there it went. Since then, it went on.

Now it’s come to another stage. That I can never tell, but it’ll speak for itself.

Als ich das erste Mal zu euch kam, sagte ich, ich müsste euch bei der Hand nehmen und euch einfach so halten, um eine Verbindung herzustellen. Und dann würde ich nicht daran denken, was ich sagen würde, und ihr könntet die Ergebnisse davon sehen. Es passiert immer noch, und man kann es so sehen.

Und dann sagte Er zu mir: "Wenn du aufrichtig bist, wird es geschehen, dass du das Geheimnis ihrer Herzen kennen wirst." Ihr alle, viele von euch erinnern sich daran. Und es geschah genau so, ganz genau. Ein paar Jahre danach war ich in Queen City, Regina, in Kanada, und stand auf der Plattform, mit Doktor Ern Baxter und ihnen. Und ein Mann kam über die Plattform gelaufen. Und das erste, was ich sagte, war, dass ich seinen Namen rief und ihm sagte, was mit ihm los war, und das war's dann. Seitdem ging es so weiter.

Jetzt ist es in ein anderes Stadium gekommen. Das kann ich nicht sagen, aber es wird für sich selbst sprechen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But remember, in the great ministry, it made a revival fire and went around the world. And now, in the last few years, that revival lasted longer than any revival we ever knowed in history. No historian can say that a revival lasted hardly over three years, at any time. But this has gone fifteen years, or more, straight constant revival.

But now the revival has died out. Just barely... Then come up the Latter Rain, and a little tail of it kind of sweeps through England now, and there just the last kick of it is just about over. The church has settled down into Laodicea again, to make the age. It has to be that way. Exactly, it has to be that way. And now we are feasting tonight upon the... the scraps that we’re picking up from that revival.

Aber denkt daran, dass es während des großen Dienstes ein Erweckungsfeuer auslöste und um die Welt ging. Und jetzt, in den letzten Jahren, dauerte diese Erweckung länger als jede andere Erweckung, die wir in der Geschichte je erlebt haben. Kein Historiker kann sagen, dass eine Erweckung jemals kaum länger als drei Jahre gedauert hat. Aber diese Erweckung hat fünfzehn Jahre oder mehr ununterbrochen gedauert.

Aber jetzt ist die Erweckung erloschen. Nur knapp... Dann kommt der Spätregen, und ein kleiner Ausläufer davon fegt jetzt durch England, und dort ist gerade der letzte Kick davon vorbei. Die Gemeinde hat sich wieder in Laodizea niedergelassen, und das Zeitalter ist vorbei. So muss es sein. Ganz genau, es muss so sein. Und jetzt essen wir heute Abend die Reste, die wir von dieser Erweckung aufsammeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

That’s about the way those disciples was from that day’s revival, waiting for the next day. Jesus, during that time, was resting. Maybe He was resting from the revival, like He was resting on the seventh day; after He made the earth in six, then the Bible said, “He rested. He rested, the seventh day.” Well, maybe that’s what He was doing. He was resting.

Then, all of a sudden, trouble set in. Oh, just let the Church start to rest a little bit, and then trouble sets in. Ship begin to rock, the sails blew off, and the water filled up the boat. Seemed like all hope of survival was gone. Though they had seen Him do so many things, when trouble strikes...

Now here I’m going to close just in a few minutes, ’cause we’re going to start the prayer line.

We’ve seen all those things. We’ve seen the pro and con of the people. And now it comes to a place where it’s kind of a slack, we’re talking about what He has done, and so forth, and looking for what He is going to do. That’s just human. Human beings are always telling what God did do, what they believe He is going to do, and forgetting what He’s doing.

So erging es den Jüngern nach der Erweckung an jenem Tag, als sie auf den nächsten Tag warteten. Jesus ruhte sich während dieser Zeit aus. Vielleicht ruhte Er sich von der Erweckung aus, so wie Er sich am siebten Tag ausruhte; nachdem Er die Erde in sechs Tagen geschaffen hatte, sagte die Bibel: "Er ruhte. Er ruhte am siebten Tag." Nun, vielleicht war es das, was Er tat. Er hat sich ausgeruht.

Und dann, ganz plötzlich, begann der Aufruhr. Da ruht die Gemeinde ein wenig, und schon gibt es wieder Unruhe. Das Schiff begann zu schwanken, die Segel rissen, und das Wasser füllte das Boot. Es schien so, als ob alle Hoffnung auf Überleben verloren wäre. Obwohl sie gesehen hatten, dass Er so viele Dinge getan hatte, wenn Schwierigkeiten auftauchten...

Nun werde ich in ein paar Minuten schließen, denn wir werden mit der Gebetsreihe beginnen.

Wir haben all diese Dinge gesehen. Wir haben das Für und Wider der Menschen gesehen. Und jetzt kommen wir an einen Punkt, an dem wir nur noch darüber reden, was er getan hat, und so weiter, und darauf warten, was er tun wird. Das ist nur menschlich. Die Menschen erzählen immer, was Gott getan hat, was sie glauben, dass Er tun wird, und vergessen, was Er tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

They did the same thing. They had seen Him out there heal the sick and raise the dead, and foreknow things, and tell the people the secrets of their hearts, and believed that they were on the road to another revival. But when trouble set in, they forgot all about it.

That’s just the way we do. That’s where we sit tonight, sitting in that same spot. And yet, if we only knew, He is in the ship. He is just as great here as He was when He was laying in that ship. He is just as great as He was when He stood in space and created the world. He is just as great as He was with Moses, at the Red Sea. He’s as great as He was at the grave of Lazarus. He’s as great as He was when He healed the leper, give sight to the blind. He’s as great as He was in the days of the Welsh revival. He’s just as great as He was in any time, and He’s here in the ship!

Trouble set in. We go places, find fusses in the church, tear up. Do you know that will ruin a church? Stay together!

Blest be the tie that binds

Our hearts in Christian love;

The fellowship of kindred mind

Is like to that above.

That impartable love and faith in God and each other!

Sie taten das Gleiche. Sie hatten gesehen, wie Er da draußen Kranke heilte und Tote auferweckte, wie Er Dinge voraussah und den Menschen die Geheimnisse ihres Herzens verriet, und glaubten, dass sie auf dem Weg zu einer neuen Erweckung waren. Aber als die Schwierigkeiten begannen, vergaßen sie das alles.

So ist es auch bei uns. Wir sitzen heute Abend an der gleichen Stelle. Und doch, wenn wir nur wüssten, dass Er in dem Schiff ist. Er ist hier genauso groß, wie Er es war, als Er in diesem Schiff lag. Er ist genauso groß, wie Er es war, als Er im Weltraum stand und die Welt erschuf. Er ist genauso groß, wie Er es bei Mose am Schilfmeer war. Er ist so groß, wie Er am Grab des Lazarus war. Er ist so groß, wie Er es war, als Er den Aussätzigen heilte und den Blinden das Augenlicht schenkte. Er ist so groß, wie Er es in den Tagen der Wales-Erweckung war. Er ist genauso groß, wie Er es zu jeder Zeit war, und Er ist hier in dem Schiff!

Die Schwierigkeiten fangen an. Wir gehen an Orte, finden Wirbel in der Gemeinde, Zerrissenheit. Wisst ihr, dass das eine Gemeinde ruiniert? Bleibt zusammen!

Gesegnet sei das Band,

das unsere Herzen in christlicher Liebe bindet;

die Gemeinschaft der Gleichgesinnten

ist wie die obige.

Die vermittelnde Liebe und Glaube an Gott und den andern!

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: MarRöd

But we find now, the water supply gets low. And in my country where I live, in Tucson, everything out there has got a sticker on it. Every... everything you look at has got a sticker, and... because it’s so dry. Now, if it was here in this country, and could grow, it’d have a real soft leaf. That sticker is a leaf rolled up, so tight and so sharp, there is not an instrument could be ground like it. No instrument could be ground like a jumping cactus, ’cause it’s got a beard on it, a little hook, all the way down to the end. And still you couldn’t grind an instrument like that, but nature has rolled it, that. And it’ll jump right on you. You don’t have to get... get into it; it gets on you.

And that’s the way with sin. You don’t have to get into it; it gets on you. It’ll jump to you. Don’t get around it. Stay away from unbelief! But we’re living in that time.

So they had seen Him do so many great things, and they could talk about it. But when the time of trouble set in, it was all forgotten.

Aber jetzt merken wir, dass die Wasservorräte knapp werden. Und da, wo ich lebe, in Tucson, ist alles mit einem Aufkleber versehen. Alles... alles, was man sich ansieht, hat einen Aufkleber, und... weil es so trocken ist. Nun, wenn es hier in diesem Land wäre und hier wachsen könnte, hätte es ein ganz weiches Blatt. Aber dieser Aufkleber zeigt ein aufgerolltes Blatt, das so fest und scharf ist, wie kein Instrument geschliffen werden kann. Kein Instrument könnte so geschliffen werden wie ein springender Kaktus, denn er hat überall Stacheln mit kleinen Widerhaken. Und man könnte immer noch nicht ein Instrument so schleifen, aber die Natur hat es so eingerichtet, genau so. Und es wird euch sofort anspringen. Man muss nicht in sie hineingeraten, sie greifen einen an.

Und so ist es auch mit der Sünde. Man muss sich nicht mit ihr befassen, sie springt einen an. Sie wird euch anspringen. Lungert dort nicht rum. Haltet euch vom Unglauben fern! Aber wir leben in dieser Zeit.

Sie hatten also miterlebt, wie Er so viele großartige Dinge tat, und sie konnten sich darüber unterhalten. Aber als die Zeit der Bedrängnis einsetzte, war das alles vergessen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now just think about the things that we’ve seen Him do, with the infallible proof of the identification of His Word, and know that the... that the great Holy Spirit here in the last days is the Messenger of the hour. He is the One Who is proving to us, and making every promise that He promised to do, every sign and every work, and every Word to come to pass just as He said He would do.

And it’s still looked down. If it was accepted in the big high ranks, I would get away from it. It couldn’t be God and be accepted up there. No, sir. No, indeed, it will never be, if it was accepted. But because It’s down in this way, that’s the reason I believe It. See? That’s where it comes to. That’s where it’s promised to.

Denken wir nun an die Dinge, die wir Ihn haben tun sehen, mit dem unfehlbaren Beweis der Identifikation Seines Wortes, und wir wissen, dass der... dass der große Heilige Geist hier in den letzten Tagen der Botschafter der Stunde ist. Er ist derjenige, der uns beweist, dass jede Verheißung, die Er gegeben hat, jedes Zeichen und jedes Werk und jedes Wort in Erfüllung geht, so wie Er es gesagt hat.

Und es wird immer noch von oben herab betrachtet. Wenn es in den hohen Ebenen akzeptiert werden würde, würde ich davon wegkommen. Es könnte nicht Gott sein und dort oben akzeptiert werden. Nein. Nein, in der Tat, das wird es niemals sein, wenn es akzeptiert werden würde. Aber weil es auf diese Weise unten ist, ist das der Grund, warum ich es glaube. Seht ihr? Das ist der Punkt, wo es hingeht. Das ist der Punkt, an dem es versprochen ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And now we see everything just exactly in line, and knowing that we’re in the last days, and what’s happened? Trouble set in.

And all that we’ve seen Him do! How He straightened up our homes. How He would make father and mother unite again. You’ve seen that, husband and wife come back together. He has healed your sick. Laying there with cancers, when many of you has brought them in bottles and jugs and pans. And doctors has testified, signed statements; I got piles of them, and put a box full. And even five cases, witnessed, of the raising of the dead, after being dead for hours and hour. Well, from... The longest one I knowed of, was from nine o’clock one morning, till eleven that night, about. See?

Und jetzt sehen wir, dass alles genau im Einklang ist, und wir wissen, dass wir in den letzten Tagen sind, und was ist passiert? Die Schwierigkeiten haben begonnen.

Und alles, was wir gesehen haben, hat Er getan! Wie Er unsere Häuser in Ordnung gebracht hat. Wie Er Vater und Mutter wieder zusammenbrachte. Ihr habt gesehen, wie Mann und Frau wieder zusammenkamen. Er hat eure Krankheiten geheilt. Er hat Krebskranke geheilt, obwohl viele von euch sie in Flaschen, Krügen und Töpfen gebracht haben. Und Ärzte haben Zeugnis abgelegt und Erklärungen unterschrieben; ich habe einen ganzen Stapel davon und eine ganze Kiste voll. Und sogar fünf Fälle wurden bezeugt, in denen Tote auferweckt wurden, nachdem sie stundenlang tot waren. Nun, von... Der längste Fall, von dem ich weiß, dauerte von neun Uhr morgens bis elf Uhr abends, in etwa. Seht ihr?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

No, I beg your pardon. A little baby over there, that the mother had carried it all night in her arms. It died one afternoon, she carried it all night in her arms, come to the meeting down there in California. And I was taking out that afternoon. Had died the afternoon before that, and she drove all night, got there, couldn’t get around the place. And she layed a cold little form in my arms, of a dead baby that had died the day before that. And standing, holding that little baby, and just offered prayer. His little body got warm. He turned over and looked, and I handed it back to its mother. True. That’s right.

Nein, ich bitte um Verzeihung. Ein kleines Baby dort drüben, das die Mutter die ganze Nacht in ihren Armen getragen hatte. Es starb eines Nachmittags, sie trug es die ganze Nacht in ihren Armen, als sie zu dem Treffen unten in Kalifornien kam. Und ich war an diesem Nachmittag unterwegs. Es war am Nachmittag davor gestorben, und sie fuhr die ganze Nacht durch, kam dort an und konnte sich nicht mehr zurechtfinden. Und sie legte mir eine kalte kleine Gestalt in die Arme, ein totes Baby, das am Tag zuvor gestorben war. Und ich stand da, hielt das kleine Baby und betete einfach. Sein kleiner Körper wurde warm. Er drehte sich um und sah mich an, und ich gab ihn seiner Mutter zurück. Das ist wahr. Das ist richtig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, but then when we see those things and have them thoroughly examined, and identified certainly, then why do we get scared when trouble comes in?

They were looking for... They had done so much testifying about what had been done, they forgot Who was with them. They had forgotten then, ’cause trouble was in.

Like now, we got troubles that we can’t remedy.

They tried their sails, and the wind was too hard, it blew them off. They tried their oars, and the waves was so great it broke, broke their oars. Then, they, their little ship was let drive. They probably tied the keel down, or the... or the rudder. And when they did, just had to let it drive just any way it would go, and it dashing, splashing.

You have to ride a wave, in a boat. You fellows that ride a boat know you can’t face right into a wind like that, right into the wave. If you do, you’ll pitch your boat right at the bottom. So you’ve got to guide this boat, let it roll with the wave. As the waves rolled, you roll right in and out with it. When you’re... If you don’t, you’ll fill your boat full of water.

Nun, aber wenn wir diese Dinge sehen und sie gründlich untersucht und sicher identifiziert haben, warum erschrecken wir dann, wenn Schwierigkeiten auftauchen?

Sie waren auf der Suche nach... Sie hatten so viel Zeugnis abgelegt über das, was getan worden war, dass sie vergaßen, Wer mit ihnen war. Sie hatten es vergessen, denn die Schwierigkeiten waren da.

Wie jetzt, wir haben Schwierigkeiten, die wir nicht beheben können.

Sie haben ihre Segel gesetzt, und der Wind war so stark, dass er sie weggeweht hat. Sie versuchten zu rudern, und die Wellen waren so groß, dass sie zerbrachen, ihre Ruder brachen. Dann haben sie ihr kleines Schiff fahren lassen. Wahrscheinlich haben sie den Kiel festgebunden oder das... oder das Ruder. Und als sie das taten, mussten sie es einfach fahren lassen, wohin es wollte, und es spritzte und planschte.

Man muss auf einer Welle reiten, in einem Boot. Ihr Burschen, die ihr ein Boot fahrt, wisst, dass ihr nicht direkt in den Wind schauen könnt, genau in die Welle. Wenn ihr das tut, kippt euer Boot direkt auf den Grund. Ihr müsst das Boot steuern und es mit der Welle rollen lassen. Wenn die Wellen anrollen, rollst du mit ihnen rein und raus. Wenn du... Wenn du das nicht tust, füllst du dein Boot mit Wasser.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Well, after everything had broke and they couldn’t hold it no more, they just had to let it drive. And when they did, then the boat filled up. It looked like all hopes was gone. And there they was, all troubled and scared. What a time it was! It was a trouble that they could not remedy anymore. And then fear set in, when they found out they couldn’t remedy it.

And we’ve hit, likewise, trouble. We’ve hit trouble that we... national troubles that our nation can’t remedy. Look at the hoodlums in our nation, just shot our President, then went and shot the boy. That’s just as much hoodlum as the guy that shot the President, to my opinion, in a cold-blooded murder. If he gets by with that, then they’ll keep on doing them. He’ll probably get by with it, too. But just look what they do, the whole world! If we put an Abraham Lincoln in every parish in every county, they would still do it anyhow. See, it’s troubles we can’t remedy. The... the thing, sin, unbelief and evil, has just weeded into us, growed around us, wrapped the whole nation in it.

Nun, nachdem alles gebrochen war und sie es nicht mehr halten konnten, mussten sie es einfach fahren lassen. Und als sie das taten, da lief das Boot voll. Es sah so aus, als ob alle Hoffnung dahin wäre. Und da standen sie nun, ganz aufgeregt und verängstigt. Was war das für eine Zeit! Es war eine Not, die sie nicht mehr beheben konnten. Und dann kam die Angst, als sie merkten, dass sie es nicht mehr ändern konnten.

Und wir haben auch Schwierigkeiten. Wir sind auf Schwierigkeiten gestoßen, die wir... nationale Schwierigkeiten, die unsere Nation nicht beheben kann. Seht euch die Ganoven in unserem Land an, die erst unseren Präsidenten und dann den Jungen erschossen haben. Das ist genauso ein Ganove wie der Kerl, der den Präsidenten erschossen hat, meiner Meinung nach ein kaltblütiger Mörder. Wenn er damit durchkommt, dann werden sie das auch weiterhin tun. Er wird wahrscheinlich auch damit durchkommen. Aber schaut euch nur an, was sie machen, die ganze Welt! Wenn wir einen Abraham Lincoln in jeder Gemeinde in jedem Bezirk aufstellen würden, würden sie es trotzdem tun. Seht ihr, es sind Probleme, die wir nicht beheben können. Die Sache, die Sünde, der Unglaube und das Böse, hat sich einfach in uns eingegraben, ist um uns herum gewachsen und hat die ganze Nation eingehüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

We got church troubles, arguments, fusses, seems like we can’t remedy it. We got now what they’re trying to do, now they’ve all got together for the Council of Churches. We... we can’t remedy it.

We’ve tried to introduce the Word. Christ tried to bring It back by showing Himself, the resurrection, for two thousand years, He is still the same. They turned their back upon It, walked away; they’re unbelievers. Make-believers still hang on, to find a fault with It, just as much as they can, on and on. But what is it? It’s the same thing repeating again.

Wir haben Probleme in der Gemeinde, Streitereien, Aufregung, es scheint, als könnten wir es nicht beheben. Wir haben jetzt, was sie versuchen zu tun, jetzt haben sie sich alle zusammengetan für den Kirchen-Rat. Wir... wir können es nicht ändern.

Wir haben versucht, das Wort nahezubringen. Christus hat versucht, es zurückzubringen, indem Er sich selbst zeigte, die Auferstehung, zweitausend Jahre lang, Er ist immer noch derselbe. Sie kehrten Ihm den Rücken zu, gingen weg; sie sind Ungläubige. Die Scheingläubigen hängen immer noch daran, um einen Fehler zu finden, so viele sie können, immer und immer wieder. Aber was ist das? Es ist dieselbe Sache, die sich immer wieder wiederholt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

The Word, they ought to know. What was the remedy for all things? Is God. In Saint John 1, says, “He is the Word.” We still have the Word, to bring us out of this. We don’t need no Council of Churches. We don’t need all these dogmas and things being mixed up into the Word. We’ve got the Bible here, tells us how to steer this thing. Back to the Bible, back to Its Message! That’s Christ among us, the Bible, living Bibles. “You’re written epistles,” living Bibles, the Word of God living so through you! That’s what we need.

Das Wort, sie sollten es eigentlich wissen. Was war das Heilmittel für alle Dinge? Es ist Gott. In Johannes 1 steht: "Er ist das Wort." Wir haben immer noch das Wort, das uns aus dieser Situation herausführt. Wir brauchen keinen Rat der Kirchen. Wir brauchen nicht all diese Dogmen und Dinge, die mit dem Wort vermischt werden. Wir haben hier die Bibel, die uns sagt, wie wir die Sache lenken können. Zurück zur Bibel, zurück zu ihrer Botschaft! Das ist Christus unter uns, die Bibel, lebendige Bibeln. "Ihr seid geschriebene Briefe", lebendige Bibeln, das Wort Gottes, das so durch euch lebt! Das ist es, was wir brauchen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

That’s what caused communism to raise up in Russia. Well, the communists is not no great party; there is only one percent of Russia is communism now, one percent. Ninety-nine percent is still free, but they’re the ruling. They’re the ruling. Why did it raise up in the first place? Because the corruption of the church. That’s what done it. They took all the money from the people, to the church, and they live the same kind of lives. They wasn’t no more but just like any other lodge. And the people got sick and tired of it, and that’s how communism was born.

That’s how worldlyism is born here. That’s why we’re having a Council of Churches. That’s why we’re going into this confederacy and the things that we’re doing, is because that they have rejected the Word. Why they have a soup supper in the church, to pay the pastor? Because they reject God’s way, of paying tithes. Certainly. Why do they take a creed? Because they don’t want the Bible. Why they take an error? Cause they don’t want the Truth.

Das war es, was den Kommunismus in Russland aufkommen ließ. Nun, die Kommunisten sind keine große Partei; nur ein Prozent von Russland ist jetzt kommunistisch, ein Prozent. Neunundneunzig Prozent sind noch frei, aber sie sind die Herrschenden. Sie sind die Herrschenden. Warum hat sie sich überhaupt erhoben? Wegen der Korruption in der Gemeinde. Das ist es, was sie getan haben. Sie haben das ganze Geld von den Leuten genommen, für die Kirche, und sie haben das gleiche Leben geführt. Sie waren nicht mehr, sondern genau wie jede andere Loge. Und die Leute hatten es satt, und so wurde der Kommunismus geboren.

So ist der Weltgeist hier entstanden. Deshalb haben wir einen Rat der Kirchen. Deshalb gehen wir in diese Staatenbünde und tun die Dinge, die wir tun, weil sie das Wort abgelehnt haben. Warum veranstalten sie ein Suppenessen in der Kirche, um den Pastor zu bezahlen? Weil sie Gottes Art, den Zehnten zu zahlen, ablehnen. Gewiss. Warum nehmen sie ein Glaubensbekenntnis an? Weil sie die Bibel nicht wollen. Warum nehmen sie einen Irrtum an? Weil sie die Wahrheit nicht wollen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

If a man run in the basement and shut his eyes, say, “I refuse to say the sun is shining.” There ain’t no hopes for him. But if he’s willing to look, the sun is shining. If he wants to come out in it, enjoy its blessings, all right. But if he don’t, you can’t do nothing about it. You would say there is something mentally wrong with the man.

Well, there is something spiritual wrong with a man that’ll take a creed instead of God’s Word that’s contrary to it.

At the day of the crucifixion, they desired Barabbas, a murderer, instead of the Word. And today they’re taking the Council, a murderer of the Word, instead of taking the Word identified among us. The same thing. That’s the trouble that we’ve got into.

Wenn ein Mann in den Keller läuft und seine Augen schließt und sagt: "Ich weigere mich zu sagen, dass die Sonne scheint." Dann gibt es keine Hoffnung für ihn. Aber wenn er bereit ist, hinzuschauen, dann scheint die Sonne. Wenn er hinausgehen und ihren Segen genießen will, ist das in Ordnung. Aber wenn er es nicht tut, kann man nichts dagegen tun. Ihr würdet sagen, dass mit dem Mann etwas geistig nicht stimmt.

Nun, mit einem Menschen, der ein Glaubensbekenntnis anstelle von Gottes Wort annimmt, das diesem widerspricht, ist etwas geistig verkehrt.

Am Tag der Kreuzigung wollten sie Barabbas, einen Mörder, anstelle des Wortes. Und heute nehmen sie den Kirchen-Rat, einen Mörder des Wortes, anstatt das Wort zu nehmen, das unter uns identifiziert wurde. Das ist das Gleiche. Das ist das Problem, in das wir hineingeraten sind.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now His disciples get in trouble sometime, His disciples like those, of physical troubles that the doctors can’t remedy. Maybe say, “You got cancer. It’s advanced.” Maybe you got advanced TB, some kind of a trouble. We, like them, forget Who is in the ship.

There was a storm on. Now, God created the winds. God created the air. God created the water. It’s all His creation. He made it. But, you see, it was the devil that got into it and whipped it up. That’s what causes trouble, is the devil. And now if He is a Creator, and made it thus in the beginning, shouldn’t those disciples know that that Creator, laying right there, can make it stop? Amen!

Seine Jünger kommen manchmal in Schwierigkeiten, seine Jünger wie diese, mit körperlichen Beschwerden, die die Ärzte nicht heilen können. Vielleicht sagen sie: "Du hast Krebs. Er ist fortgeschritten." Vielleicht haben sie auch eine fortgeschrittene Tuberkulose, irgendeine Art von Schwierigkeiten. Wir, wie sie, vergessen, wer im Schiff ist.

Es herrschte ein Sturm. Gott schuf die Winde. Gott schuf die Luft. Gott schuf das Wasser. Es ist alles Seine Schöpfung. Er hat es geschaffen. Aber es war der Teufel, der da hineingeraten ist und es durcheinander gewirbelt hat. Das ist es, welcher Schwierigkeiten verursacht: der Teufel. Und nun, wenn Er ein Schöpfer ist und es am Anfang so gemacht hat, sollten diese Jünger nicht wissen, dass dieser Schöpfer, der genau dort liegt, es aufhalten kann? Amen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

God made you to be healthy. The devil got in, don’t you think he’ll have to obey Him, the same as the wind? He made your body. He made you, a human being. He give you eyes and give you health. “I would, above all things, that you prosper in health.” It’s the devil that gets in there. Right. The only thing He’s ready to do tonight... He’s been resting from other revivals, but He’s ready to be called.

They should have known that He knew that was going to happen. He knowed all things. He knew it would happen. It was only proving, only proved to be only a test of their faith. I doubt Him even being asleep. He was just laying back there. He knew what was going to happen. Yeah, just waiting to see what they was going to do.

Gott schuf dich, damit du gesund bist. Wenn der Teufel eindringt, meinst du nicht, dass er Ihm ebenso gehorchen muss, wie der Wind? Er hat deinen Körper gemacht. Er schuf dich, ein menschliches Wesen. Er hat dir Augen und Gesundheit gegeben. "Ich will vor allem, dass ihr gesund werdet." Es ist der Teufel, der sich da einmischt. Das stimmt. Das Einzige, was Er heute Abend zu tun bereit ist... Er hat sich von anderen Erweckungen ferngehalten, aber Er ist bereit, gerufen zu werden.

Sie hätten wissen müssen, dass Er wusste, dass das passieren würde. Er wusste alle Dinge. Er wusste, dass es passieren würde. Es war nur eine Bewährungsprobe, nur ein Test für ihren Glauben. Ich bezweifle, dass Er überhaupt schlief. Er lag einfach nur da. Er wusste, was passieren würde. Ja, Er wartete nur darauf, zu sehen, was sie tun würden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Hear them out there testifying, “Oh, glory to God, we’re satisfied that’s the Messiah. Oh, glory, hallelujah, we know it! That’s the truth.”

And say, “I’ll just see. All right, Satan, turn loose now.”

Looked out there, and, “Oh, all hopes is gone! Oh, we’re going to perish! Boys, what can we do?” And the Creator Himself, they had been talking about, laying right there with them. Hallelujah!

The very God that give us the Holy Ghost, the very Holy Ghost that fell on Pentecost, right here with us tonight; amen, very One that raised the dead, healed the sick; the same yesterday, today, and forever, proving to us that He is here with us.

Hört, wie sie da draußen bezeugten: "Oh, Gott sei Dank, wir sind überzeugt, dass das der Messias ist. Oh, Herrlichkeit, Halleluja, wir wissen es! Das ist die Wahrheit."

Und sagen: "Ich werde es sehen. Also gut, Satan, lass jetzt los."

Sie sahen hinaus und sagten: "Oh, alle Hoffnung ist dahin! Oh, wir werden untergehen! Jungs, was können wir tun?" Und der Schöpfer höchstpersönlich, von dem sie gesprochen hatten, lag genau bei ihnen. Halleluja!

Derselbe Gott, der uns den Heiligen Geist gegeben hat, derselbe Heilige Geist, der zu Pfingsten herabkam, ist heute Abend hier bei uns; Amen, derselbe, der die Toten auferweckt und die Kranken geheilt hat, derselbe gestern, heute und für immer, der uns beweist, dass Er bei uns ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Maybe He let this slump come, call, come in here, just to find out what you’ll do. That’s the way He does it, to prove your faith, see what you’ll do. Run away? Don’t the Bible say, “All things will work together for good to them that love Him”?

He had thoroughly proved Who He was. He has thoroughly proved today Who He is, for He has proved just like He did then. He is still Messiah, still the same. He is still the Word, a Discerner of the thoughts and intents of the heart. He still discerns just like He always did. He still heals just like He always did. He still creates just like He always did. He still raises the dead, “I’m the resurrection and Life,” just the same as He ever was. He proves it right among us, and right in our ship.

And then trouble sets in, and, “All hopes are gone.” Yeah, isn’t that... isn’t that just like disciples? That’s right.

He had proven Who He was, by the Word and signs. They had been thoroughly vindicated, that He was Who He was. He said, “If I don’t do the works that’s written of Me, then don’t believe Me. But if I’m doing the works that’s written of Me, then believe that I’m telling you the Truth about it.” What a... what a... It’s the same thing we have today. He said, “Search the Scriptures, They are They that testify of Me.”

Vielleicht hat Er diesen Einbruch kommen lassen, ruft, kommt hierher, nur um herauszufinden, was ihr tun werdet. So macht Er es, um deinen Glauben zu prüfen, um zu sehen, was du tun wirst. Weglaufen? Sagt die Bibel nicht: "Alle Dinge werden denen zum Besten gereichen, die Ihn lieben"?

Er hatte gründlich bewiesen, wer Er war. Er hat heute gründlich bewiesen, wer Er ist, denn Er hat sich genauso bewährt wie damals. Er ist immer noch der Messias, immer noch derselbe. Er ist immer noch das Wort, ein Unterscheider der Gedanken und Absichten des Herzens. Er erkennt immer noch, so wie Er es immer getan hat. Er heilt immer noch, so wie Er es immer getan hat. Er erschafft immer noch, wie Er es immer getan hat. Er erweckt immer noch die Toten: "Ich bin die Auferstehung und das Leben", genau so wie Er es immer war. Er beweist es mitten unter uns und mitten in unserem Schiff.

Und dann kommt das Ärgernis, und "alle Hoffnung ist dahin". Ja, ist das nicht... ist das nicht genau wie bei den Jüngern? Das ist richtig.

Er hatte bewiesen, wer Er war, durch das Wort und die Zeichen. Sie waren gründlich bestätigt worden, dass Er der war, der Er war. Er sagte: "Wenn Ich nicht die Werke tue, die von Mir geschrieben stehen, dann glaubt Mir nicht. Wenn Ich aber die Werke tue, die von Mir geschrieben stehen, dann glaubt, dass Ich euch die Wahrheit darüber sage." Was für ein... was für ein... Das ist dasselbe, was wir heute haben. Er sagte: "Sucht in der Schrift, sie sind es, die von Mir zeugen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

They should have known He was the God of all creation, that even could make. If He made those, that air to be, He made this earth to be, He made the water to be; the Creator laying there, and showed that He had power over it all. And they believed that, but forgot about Him being in the ship. Because He wasn’t there patting them on the back, all the time, saying, “Now go ahead, boys, it’s fixing to happen right out here. Now if it does happen, just remember, I’m standing right here by you. Here it comes right now, boys, let’s look and see. Now, just a few minutes now.” Oh, no, He don’t do that. He tests every son and daughter that comes to Him, see if we’ll believe Him. Yes, sir. He made it, wouldn’t they obey Him?

Let us remember also, He made our bodies, they have to obey Him, also. And they wouldn’t obey Him? This little...

Sie hätten wissen müssen, dass Er der Gott der ganzen Schöpfung war, der sogar machen konnte. Er hat die Luft gemacht, Er hat die Erde gemacht, Er hat das Wasser gemacht; der Schöpfer lag da und zeigte, dass Er Macht über alles hatte. Und sie glaubten das, aber sie vergaßen, dass Er im Schiff war. Er war nicht da und klopfte ihnen die ganze Zeit auf die Schulter und sagte: "Nun macht schon, Jungs, es wird gleich hier draußen passieren. Wenn es dann passiert, denkt daran, dass Ich hier bei euch stehe. Hier kommt es jetzt, Jungs, lasst uns schauen und sehen. Nur noch ein paar Minuten." Oh, nein, das tut Er nicht. Er prüft jeden Sohn und jede Tochter, die zu Ihm kommen, um zu sehen, ob wir Ihm glauben werden. Ja. Er hat sie gemacht, würden sie Ihm nicht gehorchen?

Lasst uns auch daran denken, dass Er unsere Körper gemacht hat, sie müssen Ihm ebenso gehorchen. Und sie wollten Ihm nicht gehorchen? Dieser kleine...

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I called you a lump of Texas and Louisiana dust. That’s what you are, mud. You was raised off the ground out there, and that’s where you’re going back. You got just sixteen elements in you, a little moisture, and a little petroleum, a little potash, and a little calcium, and some cosmic light. And that’s about what you are, twisted up together, and there you go. Dirt of Louisiana, that’s all you are. But, remember, Something made you this. And the very One that made you this, come to live in this with you, that He might make you something different. Oh, my! Oh, how we ought to look upon that! Remember, He promised that though this little clod of dirt go back into the... This clod that’s walking around with the life in it, when the life leaves, it’s right back dust again.

Ich nannte dich einen Klumpen Staub aus Texas und Louisiana. Das ist es, was du bist, Lehm. Du wurdest da draußen aus dem Boden gehoben, und dorthin gehst du auch wieder zurück. Du hast nur sechzehn Elemente in dir, ein bisschen Feuchtigkeit, ein bisschen Petroleum, ein bisschen Pottasche, ein bisschen Kalzium und ein bisschen kosmisches Licht. Und das ist alles, was du bist, zusammengewürfelt, und fertig ist die Sache. Dreck aus Louisiana, das ist alles, was du bist. Aber vergiss nicht, Jemand hat dich so gemacht. Und der Eine, der dich so gemacht hat, ist gekommen, um mit dir darin zu leben, damit Er dich zu etwas anderem machen kann. Oh, my! Oh, wie sollten wir das sehen! Erinnert euch, Er hat versprochen, dass, auch wenn dieser kleine Klumpen Dreck in die Erde zurückgeht... Dieser Klumpen, der mit dem Leben in seinem Inneren herumläuft, wird wieder zu Staub, wenn das Leben ihn verlässt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But what did He say in His Word? “I’ll raise it up again at the last days.” Amen! “I’ll raise it up.” He promised it; after the body has perished, after even the dust is broke out, and it goes back to the gases of the earth. Yet, as I said the other night, “You can’t annihilate nothing, man can’t.” There is no annihilation. Man can’t annihilate anything. It’s only God can do that. And remember, He will, though it be a spoonful of ashes, He said, “I’ll raise it up again at the last day.” That dirt will have to obey His commandment, because He created it. If the wind and the wave obey Him, so does the dirt obey Him. Amen.

Wake up! He is with us. All obeys Him.

Aber was hat Er in seinem Wort gesagt? "Ich werde sie wieder auferwecken in den letzten Tagen." Amen! "Ich werde es auferwecken." Er hat es versprochen; nachdem der Körper gestorben ist, nachdem sogar der Staub herausgebrochen ist, und er geht zurück zu ihren Gasen auf der Erde. Doch wie ich neulich sagte: "Man kann nichts vernichten, der Mensch kann es nicht." Es gibt keine Vernichtung. Der Mensch kann nichts vernichten. Nur Gott kann das tun. Und denkt daran, Er wird es tun, auch wenn es nur ein Löffel voll Asche ist, Er sagte: "Ich werde es am letzten Tag wieder auferwecken." Der Schmutz wird Seinem Gebot gehorchen müssen, denn Er hat ihn geschaffen. Wenn der Wind und die Welle Ihm gehorchen, dann gehorcht auch die Erde Ihm. Amen.

Wacht auf! Er ist mit uns. Alles gehorcht Ihm.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

After the... the disciples found themselves at the end of the road, it must have dawned on some of them, that the Creator was with them. Might have done, so we find out that they went and woke Him up, and, for He was with them all the time.

And they seen His Scriptural Word being vindicated. So have we. And we’ve not... When we call Jesus, it wasn’t hard. Didn’t have to go say, “Oh, Master, wake up, wake up! Wake up! Oh, Master, wake up, wake up!” No, no.

They just, “Master!”

Said, “Here am I.”

“Carest Thou not that we perish?”

He said, “Oh, where is your faith, you of little faith?”

That’s it, forgetting He is with us; calling Jesus on the scene, to act.

Nachdem die Jünger am Ende des Weges waren, muss es einigen von ihnen gedämmert haben, dass der Schöpfer bei ihnen war. Möglicherweise, so erfahren wir, gingen sie hin und weckten Ihn auf, denn Er war die ganze Zeit über bei ihnen.

Und sie sahen, wie sich Sein Schriftwort bestätigte. Das haben wir auch. Und wir haben nicht... Wenn wir Jesus anrufen, wäre das nicht schwer. Keiner braucht zu sagen: "Oh, Meister, wach auf, wach auf! Wach auf! Oh, Meister, wach auf, wach auf!" Nein, nein.

Sie sagten nur: "Meister!"

Er sagte: "Hier bin ich."

"Kümmert es Dich nicht, dass wir untergehen?"

Er sagte: "Oh, wo ist euer Glaube, ihr Kleingläubigen?"

Das ist es, vergessen, dass Er bei uns ist; Jesus auf die Szene rufen, um zu handeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

People today said, “If I could know for sure that That was Him, if I could just be sure!”

How could they be sure, how was the disciples sure of it? Now listen. Not because He was an educated man. As far as we know, He wasn’t. He only had the wisdom of God. But the worldly education, I don’t... We don’t have no record of Him ever going to school. But some great priest or some great renown person? No. No, we have no record of anything like that. Just a common Man. But how could they know? Now listen close now, don’t miss this. How could they rest assured, “We are sure that Thou art that Christ”? How could they? Because they seen the promised Word vindicated; in other words, made manifest, make known. The living Word of promise was made alive, projected right through that body, and they knowed that God was in Him.

Die Menschen heute sagen: "Wenn ich nur sicher sein könnte, dass Er das war, wenn ich nur sicher sein könnte!"

Wie konnten sie sicher sein, wie konnten sich die Jünger sicher sein? Hört zu. Nicht, weil Er ein gebildeter Mann war. Soviel wir wissen, war Er es nicht. Er hatte nur die Weisheit Gottes. Aber die weltliche Bildung, ich weiß nicht... Wir haben keine Aufzeichnungen darüber, dass Er jemals zur Schule ging. Vielleicht ein großer Priester oder eine berühmte Person? Nein. Nein, wir haben keine Aufzeichnungen über so etwas. Nur ein gewöhnlicher Mann. Aber woher konnten sie das wissen? Hört gut zu, verpasst das nicht. Wie konnten sie sicher sein: "Wir sind sicher, dass Du dieser Christus bist"? Wie konnten sie das? Weil sie sahen, dass das verheißene Wort bestätigt wurde; mit anderen Worten, es wurde manifestiert, bekannt gemacht. Das lebendige Wort der Verheißung wurde lebendig gemacht, durch diesen Körper hindurch sichtbar gemacht, und sie wussten, dass Gott in Ihm war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Peter said, “You men of Israel, Judaea, Jesus of Nazareth was a Man approved of God, among you, by the things that God did by Him.”

Nicodemus, that great scholarly man, came by night, he said, “Rabbi, we know that You are of God. Why,” said, “no man could do those things that You do, except God be with Him. We’re aware of that.” But why didn’t he accept it? Why didn’t he? See, it was against their tradition. See? No.

Yes, the only way that they knew He was, is because He... He made God’s Word, foretold for that day, live Itself. Do you understand? How many clearly understands that, just raise your hand. See, He made the promised Word of that day live, and they were sure that was the Messiah.

Petrus sagte: "Ihr Männer von Israel, Judäa, Jesus von Nazareth war ein von Gott anerkannter Mensch unter euch, durch die Dinge, die Gott durch Ihn gewirkt hat."

Nikodemus, der große Gelehrte, kam bei Nacht und sagte: "Rabbi, wir wissen, dass Du von Gott bist. Denn", sagte er, "kein Mensch könnte diese Dinge tun, die Du tust, es sei denn, Gott wäre mit Ihm. Das ist uns bewusst." Aber warum hat er es nicht akzeptiert? Warum tat er es nicht? Weil es gegen ihre Tradition war. Seht ihr? Nein.

Ja, der einzige Weg, wie sie wussten, dass Er es war, war, dass Er das Wort Gottes, das für diesen Tag vorhergesagt war, selbst lebendig machte. Versteht ihr das? Wie viele von euch verstehen das? Hebt einfach eure Hand. Seht ihr, Er machte das verheißene Wort jenes Tages lebendig, und sie waren sicher, dass dies der Messias war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

That’s what the woman said, said, “Now look here, we haven’t had a prophet for four hundred years. And we know that the next prophet, is to appear on the scene, is to be the Messiah. And here is a man standing right out there, that told me the things that I’ve done, told me that I had five husbands. And you all are witnesses of that. And the Man is sitting right out there at the city well, right now. He told me I had five husbands. Isn’t this the very sign that the Messiah is supposed to do? He is the Word, a Discerner of the thoughts that’s in the heart. Isn’t that Him?” That’s the reason the people knowed and was sure He was Messiah.

That’s the same way we know He is the Messiah, because the Bible said He’s the same yesterday, today, and forever, and promised to do this again in the last days.

“Well, they crucified Him.” Yeah, but He raised up again.

Das war es, was die Frau sagte, sie sagte: "Seht her, wir haben seit vierhundert Jahren keinen Propheten mehr gehabt. Und wir wissen, dass der nächste Prophet, der auf der Bildfläche erscheinen wird, der Messias sein wird. Und hier steht ein Mann, der mir die Dinge erzählt hat, die ich getan habe, der mir erzählt hat, dass ich fünf Ehemänner hatte. Und ihr alle seid Zeugen davon. Und der Mann sitzt da draußen am Stadtbrunnen, genau jetzt. Er sagte mir, dass ich fünf Ehemänner hatte. Ist das nicht genau das Zeichen, das der Messias tun soll? Er ist das Wort, ein Unterscheider der Gedanken, die im Herzen sind. Ist er das nicht?" Das ist der Grund, warum das Volk erkannte und sicher war, dass Er der Messias war.

Auf dieselbe Weise wissen wir, dass Er der Messias ist, weil die Bibel sagt, dass Er gestern, heute und für immer derselbe ist, und versprochen hat, dies in den letzten Tagen wieder zu tun.

"Nun, sie haben Ihn gekreuzigt." Ja, aber Er ist wieder auferstanden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Down in Mexico, the case that I was talking about, the little baby being raised, with Brother Moore. They had me down on interview, a few days after that, the church did, newspaper reporters. They said to me...

Now if there is a Catholic person sitting here, I’m not throwing it off onto you now, remember. My people are Catholic, too. But, look, they’re fine people. They’re people like we are, hungering, many of them, and thirsting for God.

Unten in Mexiko, der Fall, über den ich gesprochen habe, das kleine Baby, das aufgezogen wurde, mit Bruder Moore. Sie hatten mich zu einem Interview eingeladen, ein paar Tage danach, die Kirche, Zeitungsreporter. Sie sagten zu mir...

Nun, wenn hier eine katholische Person sitzt, dann werfe ich das jetzt nicht auf sie ab, denkt daran. Meine Leute sind auch katholisch. Aber seht, es sind gute Menschen. Sie sind Menschen wie wir, viele von ihnen hungern und dürsten nach Gott.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

This reporter said, “That was a notable thing.” Said, “Do you think our saints could do that?”

I said, “If they’re living.”

He said, “They can’t be a saint until they’re dead.”

I said, “Was Peter a saint before he died or after he died? See? Yeah. Was Paul a saint before he died or after he died? He did the same thing, see.”

They said, “What’s your opinion...“ Said, “You’re a... You are just a non-Catholic, aren’t you?”

I said, “No, sir. I’m a Protestant.”

He said, “You don’t protest...“

I said, “I protest, not the people, the church’s doctrine, see.”

And he said, he said, “What’s your opinion of the church?”

I said, “I’m sorry you asked me that.”

And he said, “Go ahead and say it. I asked you.”

I said, “The highest form of spiritualism that I know of.”

He said, “Spiritualism?”

I said, “Yes, sir.”

He said, “How could you call the mother church, ‘spiritualism’?”

I said, “The mother what?”

He said, “The mother church.”

I said, “Sir, the mother Roman church, yes. The church organization, she is the mother of that. Revelation 17 says she is that, ‘the mother of harlots.’ But,” I said, “the church didn’t begin in Rome. It begin in Jerusalem.” See?

Dieser Reporter sagte: "Das war eine bemerkenswerte Sache." Er sagte: " Glaubst du, unsere Heiligen könnten das tun?"

Ich sagte: "Wenn sie am Leben sind."

Er sagte: "Sie können nicht heilig sein, bevor sie tot sind."

Ich sagte: "War Petrus ein Heiliger, bevor er starb oder nachdem er starb? Seht ihr? Ja. War Paulus ein Heiliger, bevor er starb oder nachdem er starb? Er hat dasselbe getan, seht her."

Sie sagten: "Was ist deine Meinung..." Er sagte: "Du bist ein... Du bist doch kein Katholik, nicht wahr?"

Ich sagte: "Nein. Ich bin ein Protestant."

Er sagte: " Du protestierst nicht..."

Ich sagte: "Ich protestiere nicht gegen die Leute, sondern gegen die Doktrin der Kirche, siehst du."

Und er fragte: "Was hältst du von der Kirche?"

Ich sagte: "Es tut mir leid, dass du mich das fragst."

Und er sagte: " Sag es ruhig. Ich habe dich gefragt."

Ich sagte: "Die höchste Form des Spiritismus, von der ich weiß."

Er sagte: "Spiritismus?"

Und ich sagte, "Ja."

Er sagte: "Wie kannst du die Mutterkirche 'Spiritismus' nennen?"

Ich sagte: "Die Mutter von was?"

Er sagte: "Die Mutterkirche."

Ich sagte: "Mein Herr, die Mutter der römischen Kirche, ja. Die Kirchenorganisation, sie ist die Mutter davon. In Offenbarung 17 heißt es, sie sei 'die Mutter der Huren'. Aber", sagte ich, "die Kirche hat nicht in Rom begonnen. Sie begann in Jerusalem." Siehst du?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

He said, “God is in His church.”

I said, “God is His Word.”

So he said, “And you say it’s the highest form of spiritualism you know of?” Said, “How could you say that?”

I said, “Anything that intercedes with the dead is spiritualism. All them women, walk, going down the street there, pulling over rocks and things, doing penance to a dead woman her lovers killed. And make her a saint, ’cause she was canonized by the church?” I said, “That’s spiritualism.”

Said, “You pray to Jesus, and He died.”

I said, “But He rose again, sir.” That’s right. That’s right. That’s right. Oh, how the things! “See, He rose again.” I said, “I hope I didn’t hurt your feelings.”

Said, “No, no harm done.”

I said, “All right.” See? See?

Er sagte: "Gott ist in seiner Kirche."

Ich sagte: "Gott ist in Seinem Wort."

Da sagte er: "Und du sagst, es ist die höchste Form des Spiritismus, die du kennst?" Ich sagte: "Wie kannst du das sagen?"

Ich sagte: "Alles, was bei den Toten Fürsprache einlegt, ist Spiritismus. All die Frauen, die dort die Straße hinuntergehen, Steine umwerfen und so weiter, tun Buße für eine tote Frau, die ihre Liebhaber getötet haben. Und sie zu einer Heiligen machen, weil sie von der Kirche heiliggesprochen wurde?" Ich sagte: "Das ist Spiritismus."

Er sagte: "Du betest zu Jesus, und Er ist gestorben."

Ich sagte: "Aber Er ist auferstanden." Das ist richtig. Das ist richtig. Das ist richtig. Oh, wie diese Dinge! "Sieh, Er ist wieder auferstanden." Ich sagte: "Ich hoffe, ich habe deine Gefühle nicht verletzt."

Er sagte: "Nein, es ist nichts passiert."

Ich sagte: "Na gut." Siehst du? Sieh?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

What? Yes, oh, my, we forget Who is in the ship. See? “How can we know that He is the same yesterday, today, and forever, because that them people that says, ‘it’s not so’?” His ministry throws it right back into their laps. He is the same yesterday, today, and forever. And you’re just as guilty of His Blood as Pilate was. It’s on your hands. You can’t wash It off. Did you ever think of that?

How would you like to have the President’s blood on your hands? What would you do? You know what’s coming to you. Well, that’s a minor thing to have the Blood of Jesus on your hands. That’s right.

Was? Ja, oh je, wir vergessen, wer im Schiff ist. Seht ihr? "Wie können wir wissen, dass Er gestern, heute und für immer derselbe ist, weil diese Leute sagen, 'ist das nicht so'?" Sein Dienst wirft es genau in ihren Schoß zurück. Er ist derselbe gestern, heute und für immer. Und du bist genauso schuldig an Seinem Blut wie Pilatus es war. Es klebt an unseren Händen. Man kann es nicht abwaschen. Hast du jemals darüber nachgedacht?

Wie würde es dir gefallen, das Blut des Präsidenten an deinen Händen zu haben? Was würdest du dann tun? Du weißt, was auf dich zukommt. Nun, das ist schon etwas Besonderes, wenn man das Blut Jesu an den Händen hat. Das ist richtig.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

What if... if the man that killed the President... Maybe Oswald didn’t do it. They’ll never know who done it, of course. But if he didn’t do it, what if the man is alive, tonight, and knows he’s got the President’s blood on his hands? What will he do if they catch him and he has to face the Supreme Court, the justice of this nation? Look at the angry eyes looking down upon him. You know, he could plead mercy, say, “I didn’t mean to do it. I... I... I tell you, I... I’m a good fellow. I... I didn’t mean to do it.” There will be no mercy. It’d been bad to look across that Supreme Court, like that.

But what about looking across at the eyes of God, when you got the Blood of Jesus Christ, and guilty of crucifying Him afresh? What about that?

Was ist -- wenn der Mann, der den Präsidenten getötet hat... Vielleicht war es nicht Oswald. Man wird natürlich nie erfahren, wer es war. Aber wenn er es nicht getan hat, was ist, wenn der Mann heute noch lebt und weiß, dass er das Blut des Präsidenten an seinen Händen hat? Was wird er tun, wenn sie ihn erwischen und er sich vor dem Obersten Gerichtshof, der Justiz dieser Nation, verantworten muss? Schaut euch die zornigen Augen an, die auf ihn herabblicken. Er könnte auf Gnade plädieren und sagen: "Ich wollte es nicht tun. Ich... ich... ich sage euch, ich... ich bin ein guter Kerl. Ich... ich wollte es nicht tun." Es wird kein Erbarmen geben. Es war schlimm, so auf den Obersten Gerichtshof zu blicken.

Aber was ist, wenn man in die Augen Gottes schaut, wenn man das Blut Jesu Christi abbekommen hat, und sich schuldig macht, ihn erneut zu kreuzigen? Was ist damit?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Did you ever notice an airplane pilot before he goes up in the airplane? He’s got... checks every instrument he can. He’ll take that plane out, he’ll check everything; and stand out there and rev it up, and rev it up, to see if it’ll take off, and everything. Why? He is awful careful. He has got blood on his hands if he don’t watch.

Look at a doctor, for an operation, how he checks every tool, takes the x-ray, and everything. Why? He’s got that man on his hands. If he dies, the blood is on him. And he checks everything, to be sure that the blood is not upon him. That’s right. He don’t want no blood on his hands. Human blood don’t want to be on human’s hands.

Habt ihr jemals einen Flugzeugpiloten beobachtet, bevor er in das Flugzeug steigt? Er prüft jedes Instrument, das er kann. Er nimmt das Flugzeug und überprüft alles; er steht da draußen und dreht es auf und dreht es auf, um zu sehen, dass es abhebt, und so weiter. Und warum? Er ist außerordentlich vorsichtig. Er hat Blut an seinen Händen, wenn er nicht aufpasst.

Schaut euch einen Arzt bei einer Operation an, wie er jedes Werkzeug überprüft, Röntgenaufnahmen macht und so weiter. Und warum? Er hat den Mann in seinen Händen. Wenn er stirbt, klebt das Blut an ihm. Und er prüft alles, um sicher zu sein, dass das Blut nicht an ihm klebt. Das ist richtig. Er will kein Blut an seinen Händen haben. Menschliches Blut gehört nicht an die Hände von Menschen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

But what are you going to do with the Blood of Jesus Christ on your hands? Now you can’t throw It out, say, “I don’t believe That.” The Bible condemns you. He says He’s the same yesterday, today, and forever; and here He is working, doing the same. The Blood is on your hands, anyhow, and you can’t wash It off.

Pilate tried that. There couldn’t be enough water to wash It off his hands. He tried to pass It on to his organization, the higher up, the presbyter, said, “If you would let me do it,” but it backfired.

It comes right back to you. See? You can’t get It off your hands, no way in the world but accept It. The only way you can get It off your hands, is get It on your heart. That’s the only way to do it. And when we see Jesus Christ today manifest Himself here just exactly like He al-... when He did here on earth, and promised to do it, we are sure this is the Messiah. Now It’s on your hands, in your lap. What will you do with this Jesus called Christ?

Aber was werdet ihr mit dem Blut Jesu Christi an euren Händen tun? Ihr könnt es nicht einfach wegwerfen und sagen: "Das glaube ich nicht." Die Bibel verurteilt euch. Er sagt, Er ist derselbe gestern, heute und für immer; und hier ist Er tätig und tut dasselbe. Das Blut klebt sowieso an euren Händen, und ihr könnt es nicht abwaschen.

Pilatus hat das versucht. Es gab nicht genug Wasser, um es von seinen Händen abzuwaschen. Er versuchte, es an seine Organisation weiterzugeben, an den Obersten, den Presbyter, und sagte: "Wenn ihr mich das machen lassen würdet", aber das ging nach hinten los.

Es kommt direkt zu dir zurück. Seht ihr? Ihr könnt es nicht loswerden, um nichts in der Welt, außer ihr nehmt es an. Der einzige Weg, wie du es loswerden kannst, ist, es in dein Herz zu bekommen. Das ist der einzige Weg, es zu tun. Und wenn wir sehen, dass Jesus Christus sich heute hier genauso manifestiert, wie Er es auf der Erde getan hat und versprochen hat, es zu tun, sind wir sicher, dass dies der Messias ist. Jetzt liegt es in euren Händen, in eurem Schoß. Was wirst du mit diesem Jesus, der Christus genannt wird, tun?

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: BurKra

Jesus said, “I will never forsake you. I’ll be with you always, even to the end time.” He’ll be there just the same. Again He said, “I’ll never leave you nor forsake you. A little while and the world won’t see Me no more, yet you’ll see Me, for I’ll be with you, even in you, to the end of the world.”

Say, “How can I be sure of it? Oh, Brother Branham, if I could just be sure!”

Saint John 14:12, He said, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also.”

He is now waiting to be called on the scene, to prove that to you. That’s right. So, let’s go wake Jesus, in our lives. He was alive here, not long ago. He healed you one time, He did this and that. He was alive to you then. He, He is alive tonight. Call Him on the scene.

Jesus sagte: "Ich werde dich niemals verlassen. Ich werde immer bei euch sein, sogar bis zur Endzeit." Er wird genauso da sein. Wiederum sagte er: "Ich werde euch niemals verlassen und euch nicht aufgeben. Noch eine kleine Weile, und die Welt wird Mich nicht mehr sehen, aber ihr werdet Mich sehen, denn Ich werde mit euch sein, sogar in euch, bis zum Ende der Welt."

Sagt: "Wie kann ich dessen sicher sein? Oh, Bruder Branham, wenn ich nur sicher sein könnte!"

In Johannes 14:12 sagte er: "Wer an mich glaubt, der wird die Werke, die ich tue, auch tun."

Er wartet jetzt darauf, auf die Szene gerufen zu werden, um euch das zu beweisen. Das ist richtig. Lasst uns also Jesus in unserem Leben erwecken. Er war vor nicht allzu langer Zeit hier lebendig. Er hat dich das eine Mal geheilt, er hat dieses und jenes getan. Damals war er für sie lebendig. Er ist heute lebendig. Ruft Ihn auf die Szene.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Just like I’ve said, if Shakespeare was in me I’d do the works of Shakespeare. If Christ is in you, you’ll... you’ll believe God’s Word just like He did. He defeated the devil on every time he come; said, “It’s written!” That’s all, and that stood on It. Satan knowed He believed that, and he got away from Him.

Then, call Him to confirm His Word, oh, my, making Hebrews 13:8 right, then the doubts and fear will cease just like the winds did. Them old winds going through your mind, “Maybe I won’t get it. Maybe it won’t be me. Maybe He won’t do this.” Don’t. There ain’t no maybe to it. He promised it. That takes all the maybe’s out of it.

“If I know He was here!” Why, here He is identifying Himself, just the same tonight, by the same means and the same promise that He did when He was here on earth. That’s how the disciples had to believe Him.

Wie ich schon sagte: Wenn Shakespeare in mir wäre, würde ich die Werke von Shakespeare schreiben. Wenn Christus in dir ist, wirst du Gottes Wort glauben, so wie Er es tat. Er besiegte den Teufel jedes Mal, wenn er kam, und sagte: "Es steht geschrieben!" Das ist alles, und Er stand darauf. Satan wusste, dass Er das glaubte, und er entfernte sich von Ihm.

Dann rufe Ihn an, um Sein Wort zu bestätigen, oh my, und bestätige Hebräer 13,8, dann werden die Zweifel und die Angst aufhören, genau wie die Winde. Die alten Winde, die dir durch den Kopf gehen: "Vielleicht schaffe ich es nicht. Vielleicht werde ich es nicht sein. Vielleicht wird Er das nicht tun." Tut es nicht. Es gibt kein Vielleicht. Er hat es versprochen. Das nimmt alle "Vielleichte" aus der Sache heraus.

"Wenn ich weiß, dass Er hier war!" Hier identifiziert Er sich heute Abend mit denselben Mitteln und demselben Versprechen wie damals, als Er hier auf der Erde war. Auf diese Weise mussten die Jünger Ihm glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

The popular belief was, “The Man was crazy.” Now anybody knows that, don’t you, that, “The Man was crazy. And He was a fortuneteller of some kind, an evil spirit, a Beelzebub who could read their mind; some evil spirit like fortune-telling”?

Jesus told them, “That would be blaspheming the Holy Ghost.”

Now, it has been written, “He that believeth on Me, the works that I do shall he do also. I, if I... If ye abide in Me, and My Word in you, then ask what you will and it’ll be given to you.” See? Now, it has been written, “As it was in the days of Sodom, so shall it be in the coming of the Son of man.” All these promises that He’s been giving! Hebrews 13:8, “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.” All those promises, it has been written. It’s been written, “These signs shall follow them that believe. If they lay their hands on the sick, they shall recover.” It’s been written, now let it be done. Amen.

Der Volksglaube war: "Der Mann war verrückt." Das weiß doch jeder, oder? "Der Mann war verrückt. Und Er war eine Art Wahrsager, ein böser Geist, ein Beelzebub, der ihre Gedanken lesen konnte; ein böser Geist, der Wahrsagen kann"?

Jesus sagte ihnen: "Das wäre eine Lästerung des Heiligen Geistes".

Es steht aber geschrieben: "Wer an Mich glaubt, der wird die Werke, die Ich tue, auch tun. Ich, wenn ich... Wenn ihr in Mir bleibt und Mein Wort in euch, dann bittet, was ihr wollt, und es wird euch gegeben werden." Seht ihr? Nun, es steht geschrieben: "Wie es in den Tagen Sodoms war, so wird es auch bei der Ankunft des Sohnes des Menschen sein." All diese Verheißungen, die Er gegeben hat! Hebräer 13,8: "Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und für immer". All diese Verheißungen stehen geschrieben. Es steht geschrieben: "Diese Zeichen werden denen folgen, die glauben. Wenn sie den Kranken die Hände auflegen, werden sie gesund werden." So steht es geschrieben, nun soll es geschehen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Wake Jesus, call Him on the scene! Are you scared to do it? Are you afraid to take God’s challenge?

Let’s pray, bow our heads just a moment. Everybody just as reverent as you can be, for the next few minutes now, just don’t move. Just sit real still. If the organ will softly play, if you will, the... some song.

Come down, Lord Jesus, into our hearts, make us to know our weakness.

“Mould me, O Lord.” Pray now. “Lord Jesus, I’m in need. Mould me and make me, Lord, (I’m just a little bundle of clay now) after Thy will, while I am yielding, oh, waiting, yielded and still. Have Thine Own way, Lord! Have Thine Own way!” All around, over the building, everywhere, just be deeply in prayer now. I want you to pray.

...I am the clay.

Mould me and make me

After Thy will,

While I am waiting,

Yielded and still.

Wecke Jesus auf, rufe ihn auf die Szene! Hast du Angst, es zu tun? Hast du Angst, Gottes Herausforderung anzunehmen?

Lasst uns beten und uns einen Moment verneigen. Seid alle so ehrfürchtig wie möglich und bewegt euch in den nächsten paar Minuten nicht. Bleibt einfach ganz still sitzen. Wenn die Orgel leise spielen würde, wenn ihr wollt, dann... irgendein Lied.

Komm herab, Herr Jesus, in unsere Herzen, lass uns unsere Schwäche erkennen.

"Forme mich, oh Herr." Bete jetzt. "Herr Jesus, ich bin in Not. Forme mich und mache mich, Herr, (ich bin jetzt nur ein kleines Bündel Lehm) nach Deinem Willen, während ich nachgiebig, oh, wartend, ergeben und still bin. Herr, setze Deinen Weg um! Setz Deinen Weg um!" Überall im Gebäude, überall, seid jetzt tief im Gebet. Ich möchte, dass ihr betet.

...ich bin der Ton.

Forme mich und mache mich

nach deinem Willen,

Während ich warte,

ergeben und still.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Just real quiet time now. Just pray, say, “Lord Jesus, make me now a believer. Take all the unbelief out.”

I’m wanting you to pray a little bit just before I call the prayer line. My son said he give out a great host of prayer cards, went down every aisle; and everybody, wanted a card, got one. I’m going to pray for you. We’re going to have the line just like we had before, the old-fashion line, come up here and pray, and lay hands on the sick. I want you to believe.

Do you feel like that you could recognize Him? Do you realize that He is in the boat tonight? He is in this little boat, this little ark, this little body of believers. You believe He is riding along with us, tonight, sailing life’s solemn main? If you really believe it with all your heart, just raise your hand, say, “I believe it. I believe it. I now accept it.”

Eine echte stille Zeit jetzt. Bete einfach und sage: "Herr Jesus, mach mich jetzt zu einem Gläubigen. Nimm all den Unglauben heraus."

Ich möchte, dass ihr ein wenig betet, bevor ich die Gebetslinie aufrufe. Mein Sohn sagte, dass er eine große Anzahl von Gebetskarten verteilt hat, jeden Gang entlang gegangen ist und jeder, der eine Karte wollte, eine bekommen hat. Ich werde für euch beten. Wir werden eine Linie haben, wie wir sie früher hatten, die altmodische Linie, hierher kommen und beten, und den Kranken die Hände auflegen. Ich möchte, dass ihr glaubt.

Habt ihr das Gefühl, dass ihr Ihn erkennen könnt? Ist euch klar, dass Er heute Abend in dem Boot sitzt? Er ist in diesem kleinen Boot, dieser kleinen Arche, diesem kleinen Leib von Gläubigen. Glaubst du, dass Er heute Abend mit uns auf der feierlichen Hauptstrecke des Lebens mitfährt? Wenn ihr wirklich von ganzem Herzen daran glaubt, hebt einfach eure Hand und sagt: "Ich glaube es. Ich glaube es. Ich akzeptiere es jetzt."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Father, You see their hands, mine with it. I believe You, too. Now we’re waiting, Father. Come, Lord Jesus. One night when the disciples were bothered, they had been talking to Somebody, they didn’t know Who it was. They said He was a Stranger around the country. But one night, when they shut the doors and got Him on the inside, He done something just like He did before His crucifixion and His resurrection. They knew It was Him. Come again tonight, Lord, and do that for us, will You, while we’re waiting? We know we’ve seen You do it. And may You take all the fear out of the people’s hearts.

Through Jesus’ Name, may every one that we lay hands on, tonight, may they be healed, every one of them. May there not be a feeble person. May every sick person, dying, heart trouble, and female trouble, and cancer, and TB, and leukemia, whatever it might be, may they be healed tonight, Lord.

Vater, Du siehst ihre Hände, meine mit dazu. Ich glaube Dir auch. Jetzt warten wir, Vater. Komm, Herr Jesus. Eines Nachts, als die Jünger beunruhigt waren, hatten sie mit Jemandem gesprochen, von dem sie nicht wussten, Wer es war. Sie sagten, Er sei ein Fremder im Lande. Aber eines Nachts, als sie die Türen schlossen und Ihn hereinließen, tat Er etwas, wie Er es vor Seiner Kreuzigung und Seiner Auferstehung getan hatte. Sie wussten, dass Er es war. Komm heute Abend wieder, Herr, und tue das für uns, während wir warten? Wir wissen, dass wir gesehen haben, wie Du es tust. Und mögest Du den Menschen die Angst aus dem Herzen nehmen.

In Jesu Namen, möge jeder, dem wir heute Abend die Hände auflegen, geheilt werden, jeder Einzelne von ihnen. Möge es keine schwache Person geben. Möge jeder Kranke, jeder Sterbende, jeder Herzkranke, jeder Frauenkrankheit, jeder Krebs, jede Tuberkulose, jede Leukämie, was auch immer es sein mag, heute Abend geheilt werden, Herr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

May, as they pass through this line and we lay our hands upon them, may they recognize it’s just not just going by man, but God and man is one. God has come into man, and God does nothing apart from man. That’s what He does. His works is through man. He made man His partner.

When Jesus stood, looking upon the harvest, He said, “The harvest is ripe, the laborers are few; pray the Lord of the harvest.” And He was the Lord of the harvest. In other words, “Ask Me to do what I know is right to do.”

But He had connected Himself with His disciples. They was the one to ask. He said, “You have not, because you ask not. You ask not, because you believe not.” But, Father, we believe, and we’re asking tonight for Your mercy again with us. In Jesus’ Name. Amen.

Mögen sie, wenn sie durch diese Reihe gehen und wir ihnen die Hände auflegen, erkennen, dass es nicht nur um den Menschen geht, sondern dass Gott und der Mensch eins sind. Gott ist in den Menschen gekommen, und Gott tut nichts ohne den Menschen. Das ist es, was Er tut. Sein Wirken geschieht durch den Menschen. Er hat den Menschen zu Seinem Partner gemacht.

Als Jesus dastand und auf die Ernte schaute, sagte er: "Die Ernte ist reif, aber der Arbeiter sind wenige; betet an den Herrn der Ernte." Und Er war der Herr der Ernte. Mit anderen Worten: "Bittet mich, das zu tun, von dem ich weiß, dass es richtig ist, es zu tun."

Aber Er hatte sich selbst mit Seinen Jüngern verbunden. Sie waren diejenigen, die zu bitten hatten. Er sagte: "Ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet. Ihr bittet nicht, weil ihr nicht glaubt." Aber, Vater, wir glauben, und wir bitten heute Abend wieder um Deine Gnade mit uns. In Jesu Namen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, each one of you now with your prayer cards, we’re going to have you to line. And I don’t know where... They’re probably upstairs, downstairs, and where they are. We’re going to have about... about a half hour here, or more, for prayer for the sick. It’s just now nine, or just a little bit after. We think we can do it, and get through.

Now look. Now don’t nobody leave. Everybody sit real still now. You’re wanting a healing service, that’s what we been waiting for. Have you been waiting for a healing service? [Congregation says, “Amen."] All right, it’s here now. And the Healer is here, Jesus Christ, He is here.

Jetzt wird sich jeder von euch mit seinen Gebetskarten in eine Linie stellen. Und ich weiß nicht, wo... Ihr seid wahrscheinlich oben, unten und wo ihr seid. Wir werden hier etwa eine halbe Stunde oder mehr für das Gebet für die Kranken haben. Es ist jetzt gerade neun Uhr, oder kurz danach. Wir denken, dass wir es schaffen und durchkommen.

Nun seht. Niemand verlässt den Raum. Bleibt alle ganz ruhig sitzen. Ihr wolltet eine Versammlung für die Heilung, darauf haben wir gewartet. Habt ihr auf eine heilende Versammlung gewartet? [Die Gemeinde sagt "Amen".] In Ordnung, jetzt ist es soweit. Und der Heiler ist hier, Jesus Christus, Er ist hier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, remember, what if He had on this suit here, that He had His disci-... one of His servants, Brother and Sister Collins sitting out there, from my tabernacle, to give me? What if... if He was here wearing this suit, and He was standing here just like I’m standing here now? Do you know, if you’d say, “Lord, will You heal me,” do you know He could not do it against your unbelief? How many knows that’s true? [Congregation says, “Amen."] You would have to believe Him the same as you do now. That’s right. You would have to believe Him just like you do now.

And remember, what He’s already done, He cannot do again. See, He’s put it completely from His reach now. He’s put it in your reach. He’s done all He can do. Is that right, ministers? [Ministers say, “Amen."] See, there isn’t a thing He can do about it. It’s out of His reach. It’s in your reach. “For He was wounded for our transgressions; with His stripes we were healed.” See? See, it’s out of His reach. It’s, but He’s brought it to your reach. It’s in your reach now. It was put there for you. He’d just point to where it was at.

Nun, denkt daran, was wäre, wenn Er diesen Anzug hier anhätte, den Er Seinen Jüngern... einem Seiner Diener, Bruder und Schwester Collins, die dort draußen sitzen, von meinem Tabernakel, um mir zu geben? Was wäre, wenn Er hier wäre und diesen Anzug trüge und hier stünde, so wie ich jetzt hier stehe? Wisst ihr, wenn ihr sagen würdet: "Herr, würdest du mich heilen", wisst ihr, dass er es nicht gegen euren Unglauben tun könnte? Wie viele wissen, dass das wahr ist? [Die Gemeinde sagt: "Amen."] Ihr müsstet ihm genauso glauben wie jetzt. Ja, das ist richtig. Ihr müsstet Ihm genauso glauben, wie ihr es jetzt tut.

Und denkt daran: Was Er schon getan hat, kann Er nicht noch einmal tun. Siehst du, Er hat es jetzt völlig aus Seinem Einflussbereich entfernt. Er hat es in euren Einflussbereich gelegt. Er hat alles getan, was Er tun kann. Ist das richtig, ihr Prediger? [Die Prediger sagen "Amen".] Es gibt nichts, was Er dagegen tun kann. Es ist außerhalb Seines Einflussbereichs. Es ist in eurem Einflussbereich. "Denn er wurde um unserer Übertretungen willen verwundet; durch seine Striemen wurden wir geheilt." Seht? Seht, es ist außerhalb Seines Einflussbereichs. Es ist, aber Er hat es in euren Einflussbereich gebracht. Es ist jetzt in eurem Einflussbereich. Es wurde für euch dort hingelegt. Er würde einfach auf die Stelle zeigen, an der es sich befindet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

“Well,” you say, “If I... It’s always been a puzzle to me. If He’s, if... Really, the truth is, does He still live?”

Certainly, He lives. What’s this you’re bumping into all the time? What’s that condemns you when you’re wrong? What’s that that makes you believe? That’s Him. You might not be able to open your eyes and see Him, because He’s in spirit form, the invisible God. But He dwells among a visible people, making Himself visible by His promised Word in that people. Do you understand that now?

Here, before we call the prayer line, I trust God will do this.

"Nun", sagst du, "wenn ich... Das war für mich immer ein Rätsel. Wenn Er, wenn... wirklich, die Wahrheit ist, lebt Er noch?"

Ganz gewiss lebt Er. Was ist das, woran du dich ständig stößt? Was ist es, das dich verurteilt, wenn du dich irrst? Was ist das, das dich glauben lässt? Das ist Er. Vielleicht kannst du deine Augen nicht öffnen und Ihn sehen, denn Er ist in geistiger Form, der unsichtbare Gott. Aber Er wohnt unter einem sichtbaren Volk und macht Sich selbst durch Sein verheißenes Wort in diesem Volk sichtbar. Versteht ihr das jetzt?

Hier, bevor wir die Gebetsreihe aufrufen, vertraue ich darauf, dass Gott dies tun wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I, I love you, Life Tabernacle. You know that. I’ve been your brother. I’ve tried to be, anyhow. I’ve done many failings, but I’ve tried to be.

Listen. Come to yourself, tonight. Wake up, before it’s too late. See, wake up, quickly. He is here with us. Now I want each one of you...

I’m going to, with the bottom of my heart, I’m going to try to call the people that I know in this building, and, no matter if I look past you, that shows that I... I pass you by; if the Light of... of this is over you, I’ll pass it by.

Ich, ich liebe euch, Life Tabernacle. Ihr wisst das. Ich bin euer Bruder gewesen. Jedenfalls habe ich es versucht. Ich habe viele Fehler gemacht, aber ich habe versucht, es zu tun.

Hört. Komm zu Bewusstsein, heute Nacht. Erwache, bevor es zu spät ist. Siehst du, wach auf, schnell. Er ist hier bei uns. Jetzt möchte ich, dass jeder von euch...

Ich werde aus tiefstem Herzen versuchen, die Menschen, die ich in diesem Gebäude kenne, anzurufen, und auch wenn ich an euch vorbeischaue, zeigt das, dass ich an euch vorbeigehe; wenn dieses Licht über euch ist, werde ich vorbeigehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I’m pretty sure this is Brother Julius Stadsklev, his wife and family, sitting right here on this front seat. Yeah, I’m sure of that.

And then the next person that I see, that I know. Now just a moment. I seen somebody a few moments ago, that I thought I recognized, and that was Brother Evans, but I’ve lost where he is at now. Brother Welch Evans, yeah, yeah, pardon me. Yes.

And Fritzinger sitting right next to him. That’s that family sitting right here. Evanses and Fritzingers sitting there together.

And now here is Brother and Sister Dauch, sitting right here. I know them.

And I know this little girl here, one of them. The little June, that’s Brother Evans’ and Sister Evans’ daughter.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies Bruder Julius Stadsklev ist, seine Frau und seine Familie, die genau hier auf diesem Vordersitz sitzen. Ja, da bin ich mir sicher.

Und dann die nächste Person, die ich sehe, die ich kenne. Einen Moment mal. Ich habe vor ein paar Augenblicken jemanden gesehen, den ich zu erkennen glaubte, und das war Bruder Evans, aber ich weiß nicht mehr, wo er jetzt ist. Bruder Welch Evans, ja, ja, Verzeihung. Ja.

Und Fritzinger sitzt direkt neben ihm. Das ist die Familie, die genau hier sitzt. Evans und Fritzingers sitzen dort zusammen.

Und hier sitzen Bruder und Schwester Dauch, genau hier. Ich kenne sie.

Und ich kenne dieses kleine Mädchen hier, eines von ihnen. Die kleine June, das ist die Tochter von Bruder Evans und Schwester Evans.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

And I heard Fred Sothmann say, “Amen.” There is nobody says it like him. He is in here somewhere. I don’t know where he’s at. He’s back in the back, somewhere. Where you at, Fred, where, where? Oh, yes, back there.

And is that Brother Wood sitting there by you? Yeah, Brother Wood. All right.

Well, this is the tape boy sitting here, Jim Maguire.

And that’s Brother Blair sitting right there.

All right, I think that’s all that I see that I know. Now, I might have seen you. Some of your faces look like I’ve seen them, but I don’t know who they are. Now, the Holy Spirit knows that.

Und ich hörte Fred Sothmann sagen: "Amen". Keiner sagt es so wie er. Er ist irgendwo hier drin. Ich weiß nicht, wo er ist. Er ist hinten, irgendwo. Wo bist du, Fred, wo, wo? Oh, ja, da hinten.

Und ist das Bruder Wood, der da neben dir sitzt? Ja, Bruder Wood. Okay.

Das ist der Tonbandjunge, der hier sitzt, Jim Maguire.

Und das ist Bruder Blair, der da drüben sitzt.

Ich glaube, das ist alles, was ich sehe und weiß. Vielleicht habe ich euch ja gesehen. Einige eurer Gesichter sehen so aus, als ob ich sie gesehen hätte, aber ich weiß nicht, wer sie sind. Nun, der Heilige Geist weiß das.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

But now, you people that I... that... that... that I know you, you know I know you, don’t you, you just... you just pray. Don’t pray for nothing yourself. Don’t try to touch Him. Just pray for me, see. Just pray for me, that the God that you know that I serve, that He might be merciful to somebody else sitting by. Now you pray. And let’s just ask Him if He will identify Himself, Messiah.

Yeah, I believe... I’m not sure, but I think I see Sister Moore. Is that Sister Moore? I... I thought she... That was her. She’s lost a little weight, and that’s the reason I didn’t recognize her at first, but I thought that I recognized her sitting right over there.

Aber ihr, die ihr wisst, dass ich euch kenne, ihr wisst, dass ich euch kenne, nicht wahr, dann betet einfach. Betet nicht für irgendwas Eigenes. Versucht nicht, Ihn zu berühren. Bete einfach für mich, verstehst du? Betet einfach für mich, dass der Gott, von dem ihr wisst, dass ich ihm diene, dass Er jemandem, der hier sitzt, gnädig sein möge. Lasst uns beten. Und lass uns Ihn fragen, ob Er sich als Messias zu erkennen geben wird.

Ja, ich glaube... Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich sehe Schwester Moore. Ist das Schwester Moore? Ich... Ich dachte, sie... Das war sie. Sie hat ein wenig abgenommen, und deshalb habe ich sie zuerst nicht erkannt, aber ich dachte, ich hätte sie erkannt, als sie dort drüben saß.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now just pray now, everybody be just as... just as reverent. And you look this... or look down, whatever you want to, and just pray.

And now listen, I want to ask you something. Now let me take this Scripture for tonight, instead of the woman touching His garment. Let’s just take it back to what I’ve been preaching, the Word. Now, the Bible said that, “The Word of God is sharper, more powerful, than a two-edged sword,” that’s Hebrews 4, “and It is a Discerner of the thoughts and the intents of the heart and the mind.” Is that right? [Congregation says, “Amen."] Now, “If ye abide in Me, and My Word abide in you.” Now, the Word is the promise, that the Word Itself is a Discerner of the thoughts and the intents of the heart. Is that right? [“Amen.”] Now pray. How could that be more clear?

Pray now, just be real reverent and pray. Not knowing you. Just, and you that I know, pray for somebody that I don’t know, that the Lord will touch somebody; that they might, in touching.

Betet jetzt, seid alle einfach so... so ehrfurchtsvoll. Und ihr schaut hierher... oder nach unten, was immer ihr wollt, und betet einfach.

Und jetzt hört zu, ich möchte euch etwas fragen. Lasst mich diese Bibelstelle für heute Abend nehmen, anstatt dass die Frau sein Gewand berührt. Lasst uns einfach zu dem zurückkehren, was ich gepredigt habe, zum Wort. Die Bibel sagt: "Das Wort Gottes ist schärfer und mächtiger als ein zweischneidiges Schwert". Das ist Hebräer 4, "und es ist ein Unterscheider der Gedanken und Absichten des Herzens und der Sinne." Ist das richtig? [Die Gemeinde sagt: "Amen."] Also: "Wenn ihr in Mir bleibt, und Mein Wort in euch bleibt." Das Wort ist die Verheißung, dass das Wort selbst ein Unterscheider der Gedanken und Absichten des Herzens ist. Ist das richtig? [Amen.] Nun betet. Wie könnte das noch klarer sein?

Betet jetzt, seid einfach ganz ehrfürchtig und betet. Ohne dich zu kennen. Also, und diejenigen, die ich kenne, beten für jemanden, den ich nicht kenne, dass der Herr jemanden berührt; dass sie ihn berühren können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Now, quickly, I see It arising. Over to my left, over against the wall, to my extreme left, is a man sitting there that’s praying. I don’t know him. And that Light hangs right over him. And the man has a lung trouble that he’s praying about. He’s had a couple operations on those lungs. He’s a... a middle-aged man, wearing glasses, graying hair. And he’s... Do you believe, sir? The man I’m speaking to, Mr. Buford. That is your name, sir. You believe now, Jesus Christ will make you whole if you’ll believe it.

I never seen that man in my life. Now if anybody wants to see him; would you stand on your feet, ever who the man was. Stand up, where, there. There you are. I never seen him in my life. Now, what, what is that? Stop. “Can you explain that, Brother Branham?” I cannot. Who could explain that? I can’t. No.

Nun, schnell, ich sehe es entstehen. Drüben zu meiner Linken, an der Wand, ganz links von mir, sitzt ein Mann, der betet. Ich kenne ihn nicht. Und dieses Licht hängt direkt über ihm. Und der Mann hat ein Lungenproblem, für das er betet. Er wurde schon ein paar Mal an der Lunge operiert. Er ist ein Mann mittleren Alters, trägt eine Brille, hat graues Haar. Und er ist... Glaubst du das? Der Mann, mit dem ich spreche, Mr. Buford. Das ist dein Name. Du glaubst jetzt, Jesus Christus wird dich gesund machen, indem du es glaubst.

Ich habe diesen Mann noch nie in meinem Leben gesehen. Wenn ihn jemand sehen will, würdest du dich auf die Füße stellen, wer auch immer dieser Mann war. Erhebe dich, wo, dort. Hier ist er. Ich habe ihn noch nie in meinem Leben gesehen. Nun, was, was ist das? Stopp. "Kannst du das erklären, Bruder Branham?" Das kann ich nicht. Wer könnte das erklären? Ich kann es nicht. Nein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Here, there is a lady sitting way back towards the back. And I see her praying. And I see a man reeling, and kind of throwing his hands up in the air. He’s staggering. It’s her husband. He’s an alcoholic. He drinks, all the time. And she is praying for his release. Her name is Mrs. Morgan. Raise up your hand. That is right. I’m a stranger to her, but that is true.

Stand up, lady that was just called. There you are, and I don’t know the woman. Tell me what she touched, way back there. What is the Word? “A Discerner, and of the thoughts and the intents of the heart.”

You all may sit down now, rejoice, be happy, if you desire to sit down. You don’t have to; just suit yourself, whatever you want to do. Just be happy and rejoice, because the Lord has been good to you.

Hier sitzt eine Frau im hintersten Teil des Raumes. Und ich sehe sie beten. Und ich sehe einen Mann, der taumelt und irgendwie seine Hände in die Luft wirft. Er taumelt. Es ist ihr Mann. Er ist ein Alkoholiker. Er trinkt, die ganze Zeit. Und sie betet für seine Freilassung. Ihr Name ist Frau Morgan. Erhebe deine Hand. Das ist richtig. Ich bin ein Fremder für sie, aber es stimmt.

Erhebe dich, Lady, die gerade aufgerufen wurde. Da bist du, und ich kenne die Frau nicht. Sagt mir, was sie berührt hat, dort hinten. Wie lautet das Wort? "Ein Unterscheider, der die Gedanken und Absichten des Herzens erkennt.

Ihr könnt euch jetzt alle hinsetzen, euch freuen, glücklich sein, wenn ihr euch hinsetzen wollt. Ihr müsst nicht; tut einfach, was immer ihr tun wollt. Seid einfach glücklich und freut euch, denn der Herr war gut zu euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Here is a lady right out here in front of me. And she is very sick, perhaps sicker than what she thinks she had. She is actually suffering with hemorrhoids, and they’re becoming cancerous. Mrs. Morgan... not Mrs. Morgan, I’m sorry. It’s Mrs. Anderson. If you’ll believe with all your heart, Jesus Christ will make you well. Do you believe that, lady?

Stand up on your feet, if that’s right. I don’t know the lady. She is exactly in line with this other lady, and I could see that still hanging there. That’s the reason. The other night... You may sit down, if you wish to, sister. And believe, and you’ll be made well.

Hier ist eine Frau, die direkt vor mir steht. Und sie ist sehr krank, vielleicht kränker, als sie glaubt. Sie leidet tatsächlich an Hämorrhoiden, und die werden langsam zu Krebs. Frau Morgan... nicht Frau Morgan, es tut mir leid. Es ist Frau Anderson. Wenn du von ganzem Herzen glaubst, wird Jesus Christus dich gesund machen. Glaubst du das, Lady?

Stelle dich auf deine Beine, wenn das richtig ist. Ich kenne die Dame nicht. Sie ist genau in der Linie mit dieser anderen Lady, und ich konnte sehen, dass sie immer noch dort festhängt. Das ist der Grund. Neulich Abend... Du kannst dich setzen, wenn du willst, Schwester. Glaube daran, und du wirst wieder gesund werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Mr. Wood here, I was went down with him, for a day’s hunting, down in Kentucky. While I was standing there in the place, his sister-in-law, not a Christian, come by, thinking she had cancer on her throat. I had seen a vision that morning, of a woman wearing a checkered dress. She had on a red coat, and when she went in the other room and (didn’t know why she come by) took off that red coat, come back, she had on a checkered dress. I said, “Come here.” That was it. The Holy Spirit told her what it was, and that was it. She didn’t even have to go to the doctor. It was finished.

A few minutes after that, there was a man, not knowing why he come up, dying with a heart trouble. And he said, “Have you got company?”

And the lady said, “Brother Branham is out there with Banks.”

He said, “Thanks be to God!” And I went in there. Laying back in a chair, dying in a heart attack; the Lord healed him. Two or three days after that, said he hadn’t had a bit of trouble with it since then.

Herr Wood hier, ich war mit ihm einen Tag lang auf der Jagd, unten in Kentucky. Während ich dort stand, kam seine Schwägerin, die keine Christin war, vorbei und dachte, sie hätte Krebs am Hals. Ich hatte an diesem Morgen eine Vision von einer Frau gesehen, die ein kariertes Kleid trug. Sie hatte einen roten Mantel an, und als sie in den anderen Raum ging und (ich wusste nicht, warum sie vorbeikam) den roten Mantel auszog und zurückkam, hatte sie ein kariertes Kleid an. Ich sagte: "Komm her." Das war's. Der Heilige Geist sagte ihr, was es war, und das war's. Sie brauchte nicht einmal zum Arzt zu gehen. Es war vorbei.

Ein paar Minuten später war da ein Mann, der nicht wusste, warum er gekommen war, und der mit einem Herzfehler im Sterben lag. Und er fragte: " Haben sie Besuch?"

Und die Lady sagte: "Bruder Branham ist da draußen bei Banks."

Er sagte: "Gott sei Dank!" Und ich ging hinein. Er lag in einem Stuhl und sterbend an einem Herzanfall; der Herr heilte ihn. Zwei oder drei Tage danach sagte er, er habe seitdem keine Probleme mehr gehabt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Up come the sister-in-law, coming in, the daughter-in-law, rather, a young woman, Mrs. Cox. And at the tabernacle, a few days before that, there had been a lady healed, with diabetes, that was sitting. I seen that girl rise in the vision. I wouldn’t call her, because she comes there at that tabernacle. And the day or two after that, she had been taken to the clinic for examination, and she had awful diabetes. She was on her road then back to get her... her... her blood checked again. And then she’d have to quit work, her arms has done went numb, and things. And I said, “Margie, when the doctor examines you, your faith has healed you.” And they took her to the clinic, the same clinic again, examined her again, and it was gone. Just on and on, on and on, it just keeps going on, because He is God, and He fails not. You believe that? [Congregation says, “Amen."]

Die Schwägerin kam herein, vielmehr die Schwiegertochter, eine junge Frau, Frau Cox. Und im Tabernakel war ein paar Tage zuvor eine Lady geheilt worden, die an Diabetes litt und dort saß. Ich sah das Mädchen in der Vision aufstehen. Ich würde sie nicht so nennen, aber sie kam in das Tabernakel. Und ein oder zwei Tage danach wurde sie zur Untersuchung in die Klinik gebracht, und sie hatte schreckliche Diabetes. Sie war dann auf dem Weg zurück, um ihr... ihr... ihr Blut noch einmal untersuchen zu lassen. Und dann musste sie aufhören zu arbeiten, ihre Arme sind taub geworden, und so. Und ich sagte: "Margie, während der Arzt dich untersucht, hat dein Glaube dich geheilt." Und sie brachten sie wieder in die Klinik, in dieselbe Klinik, untersuchten sie wieder, und es war weg. Es geht immer weiter, immer weiter, es geht immer weiter, denn Er ist Gott, und Er versagt nicht. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: "Amen".]

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

I see a man sitting here, looking at me now. He’s had a little trouble in his life, he had the mumps when he was... He’s kind of got something on his heart. He’s looking right at me. His children is all boys. He wants a girl now. You know, that man is a preacher, too. Mr. Bird, Reverend Mr. Bird, raise up your hand, sir. That’s true, isn’t it? God grants you your request, sir. Yeah.

See how simple? God dwells in simplicity. Do you believe that? [Congregation says, “Amen."] Working in simplicity, His wonders to perform.

Ich sehe hier einen Mann sitzen, der mich jetzt anschaut. Er hatte ein paar Probleme in seinem Leben, er hatte Mumps, als er noch klein war... Er hat irgendetwas auf dem Herzen. Er sieht mich direkt an. Seine Kinder sind alle Jungs. Jetzt will er ein Mädchen. Weißt du, der Mann ist auch ein Prediger. Herr Bird, Hochwürden Herr Bird, deine Hand. Das ist wahr, nicht wahr? Gott gewährt dir deinen Wunsch.

Siehst du, wie einfach das ist? Gott verweilt in der Einfachheit. Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: "Amen".] Er wirkt in der Einfachheit, um seine Wunder zu vollbringen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

You’ve lost your sense of smell, haven’t you, lady? [The sister says, “Yes."] Sitting there looking so honestly at me, you were praying that I’d call you. You have your request. You are a minister’s wife. That’s right. [“Yes, sir.”] You’ve lost your sense of smell. And you got a great burden on your heart. [“Yes.”] You’ve got two sons that you’re praying for. That’s right. Your name is Sister Leggs. [“That’s right!”] I never saw her in my life.

“If thou canst believe, all things are possible.” Is that right? [Congregation says, “Amen."] “All things are possible, if thou canst believe.” Do you believe now His Presence is here? [“Amen.”] Isn’t He the Discerner of the thoughts, intents of the heart? He know.

Ask those people, check around, if anybody is in doubt. Ask them. I never seen the people, in my life. Yes, sir.

Du hast deinen Geruchssinn verloren, nicht wahr, Lady? [Die Schwester sagt: "Ja."] Dasitzend und mich so ehrlich ansehend, hast du gebetet, dass ich dich rufen möge. Du hast dein Anliegen. Du bist die Frau eines Predigers. Das ist richtig. ["Ja."] Du hast deinen Geruchssinn verloren. Und du hast eine große Last auf deinem Herzen. ["Ja."] Du hast zwei Söhne, für die du betest. Das ist richtig. Dein Name ist Schwester Leggs. ["Das stimmt."] Ich habe dich noch nie in meinem Leben gesehen.

"Wenn du glauben kannst, sind alle Dinge möglich." Ist das richtig? [Die Gemeinde sagt: "Amen."] "Alle Dinge sind möglich, wenn du glauben kannst." Glaubst du jetzt, dass Seine Gegenwart hier ist? ["Amen."] Ist Er nicht der Erkenner der Gedanken und Absichten des Herzens?

Er weiß es. Fragt die Leute, schaut euch um, wenn jemand Zweifel hat. Fragt sie. Ich habe diese Menschen noch nie in meinem Leben gesehen. Ja.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

You believe God can take that tumor out of you? Looking around there at her getting healed, do you believe He could heal the tumor, make you well? You do? This lady here next to you, too, with swelling in her body, and things, you think the Lord could make you well, both of you? You do? All right, He can, if you’ll believe it.

You sitting, looking at me there, sir, do you believe that God can heal that prostate trouble? Sitting right back there with that black tie on, do you believe God will heal the prostate trouble? That’s what you have. If that’s right, raise up your hand. That’s right. All right. Uh-huh. See?

You believe? He is in the ship. Here He is right here, His Word doing just what It said It would do, taking the secrets of the heart and making it known. “Jesus Christ the same yesterday, today, and forever.”

Glaubst du, dass Gott den Tumor aus dir herausnehmen kann? Wenn ihr euch umseht und seht, wie sie geheilt wird, glaubt ihr, dass er den Tumor heilen und euch gesund machen kann? Tust du das? Diese Lady hier neben dir, mit den Schwellungen und so weiter, glaubt ihr auch, dass der Herr euch gesund machen kann, euch beide? Tut ihr das? Ja, er kann es, wenn ihr daran glaubt.

Du sitzt da und siehst mich an, Sir, glaubst du, dass Gott dieses Prostataleiden heilen kann? Du sitzt da hinten mit der schwarzen Krawatte, glaubst du, dass Gott dein Prostataleiden heilen kann? Das ist es, was du hast. Wenn das so ist, dann hebe deine Hand. Das ist richtig. So ist es richtig. Mhm. Siehst du?

Glaubst du? Er ist auf dem Schiff. Er ist hier, Sein Wort tut genau das, was Es gesagt hat, Er nimmt die Geheimnisse des Herzens und macht sie bekannt. "Jesus Christus, derselbe gestern, heute und für immer."

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon

Lord Jesus, I pray for these handkerchiefs that’s laying here, these sick and afflicted. After they’re standing here, Lord, at the very creative Voice of God speaking through human beings, while faith is vibrating one from the other, may these handkerchiefs be blessed. And the people that they are put upon, may they be blessed and be healed.

And now, Father, while Your Spirit is here, and the disciples now, the followers of You now see that You’re in the boat, there is no need of being afraid. There is nothing going to harm anything. Why, You’re here! You’re the Creator. Let it be so, Lord, that their faith won’t fail when they walk into this prayer line now. May they be healed, in Jesus Christ’s Name. Amen.

Herr Jesus, ich bete für diese Taschentücher, die hier liegen, für diese Kranken und Betrübten. Nachdem sie hier stehen, Herr, bei der schöpferischen Stimme Gottes, die durch Menschen spricht, während der Glaube von einem zum anderen schwingt, mögen diese Taschentücher gesegnet werden. Und die Menschen, denen sie aufgelegt werden, mögen gesegnet und geheilt werden.

Und nun, Vater, während Dein Geist hier ist, und die Jünger, die Anhänger von Dir jetzt sehen, dass Du im Boot bist, gibt es keinen Grund, sich zu fürchten. Es gibt nichts, was irgendetwas schaden könnte. Warum, weil Du hier bist! Du bist der Schöpfer. Lass es so sein, Herr, dass ihr Glaube nicht versagt, wenn sie jetzt in diese Gebetslinie gehen. Mögen sie geheilt werden, im Namen Jesu Christi. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: KlaKon