Die Enthüllung Gottes

THE UNVEILING OF GOD

So 14.06.1964, vormittags, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
(Übersetzung von SamSut)
Übersetzungen anzeigen von:

Let us remain standing just a moment while we bow our heads for prayer.

Our gracious Lord, we are indeed grateful today for this privilege that we have of assembling ourselves together upon the earth before the coming of the Lord. May we examine our hearts today by Thy Word, and see if we are in the faith, that we might be ready that--at the hour of His appearing, that we should be as the Scripture has said would be, "Caught up together with those who are asleep, and meet the Lord in the air, and forever be with Him."

We thank Thee for the true Christian Spirit that's still in the world among the people, that they still believe Thee and Thy Word. So we ask Your blessings upon us today, that You'll shower out to each one of us that which we have need of, that we might be watered by the Word, that we might grow into instruments of use in Thy hands for this last day. For we ask this in the Name of the Lord Jesus Christ, our great Shepherd that we're looking to appear. Amen. Be seated.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

And I want to say that I deem this a grand privilege this morning of being here again. And sorry that we don't have the adequate seating room. And we are going to try tonight now to have prayer for the sick; today, this morning, it would be a little hard.

And--and I was going to tape this message today. I... The Lord seemed to deal with me concerning it, oh, a month or two ago, and it's a long... And I don't have the time out in the meetings, because we allow that to thirty, forty minutes of service. And then we... Because of the people having to go to work and things, I found it better if I make my messages short. And they didn't have time out there to record it, so I thought I'd just wait till I got to the Tabernacle here and then record it from here. And it's a little lengthy, and I know you're standing, and I--I'm going to hurry just as fast as I can. And now, you won't bother me if you're switching seats, or whatevermore, that'll--that'll be perfectly all right with me, because this is a special day that we just make these recordings.

And so we got great reports from what the Lord has done out in the field, but we'll probably give more of that tonight when we can give more time to it, have more time to give.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

And now we trust that the Lord will bless each one of you. I know your hearts are full of joy, looking for the coming of the Lord. And mine also, bubbling over, to see things that's happening the way they are. And--and national strife, and the church in the condition it's in, and see the signs of His coming, both physically and spiritually, and knowing that this time of His appearing is so close, it just fills our heart with joy to know that we're going to be changed one of these days. We're going to be changed from these creatures that we are.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Now, I believe, if I understand, they got a telephone hookup somewhere, that this message is going into Phoenix and to--and to different parts by telephone. And so now, we trust that if that's so... I don't know; I was just told that 'fore coming in. And that all the people out there are really enjoying good health and--and the glory of the Lord upon them.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

And now--now, we're going to open the Word of the Lord. And what we're all here for is to enjoy ourselves and to take heed to what we are... We--we never come here and we're... No one that's present knows that any man would set in this heat like this, and it just to--the idea of being here. We are here for one purpose, and that's closer walk with God. And that's all we can do, is to believe the Lord Jesus is with us. And we're here to--to walk closer with Him.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Now, this heat's a little hard on me. I kinda got customized to that dry heat out there in Tucson, which is... The humidity here... Now, our heat there's much hotter than this, but it's dry. Our humidity sometime is one twentieth of one percent, maybe, something like that, just almost like living under an oxygen tent. But here it's got the--the--the moisture in it, and it makes you just kind of feel all wrung out, as we used to call it. So it's hard on you. So I know that, and you mothers with the little babies and you people standing, old and young, and placed together like you are... And now, we're--we're hoping that God will reward you richly for your sacrifice.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

I understand that Brother Roy Borders is here somewhere. I heard him announce, but I guess maybe he couldn't get in. All right. That's the manager of the meetings.

So now we are also want to announce that one that used to be among us went to be with the Lord this morning, a man, Brother Jackson from Sturgis, Michigan. No one knows how he went or what about it. He was just doing fine, and he just... I think they found him dead or something. I--I didn't get the full detail of it. And we are very grateful to God that Brother Jackson was a Christian. I haven't seen him for several years, but he set among us, and he's one of us. God, rest his gallant soul. Going like that, we believe that maybe that it was something, that it was time for him to go. The Lord never warned us of it, or him of it; he just went. That was the way it was. And I want to call his wife just soon as I can and tell her our sorrow. And we all want to give thanks to God for his gallant Christian life and what he meant here on earth, and especially to us here in this local assembly.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Now, tonight I've announced there will be prayer for the sick tonight, and I'll speak more about on the sick tonight.

But for this time, let's get straight into the Word now, because it's congested and hot. We'll get right straight to the Word. I want to read from two portions of Scripture this morning, lengthy, so that it'll give me a little background on what I want to say.

And now, I wish that they would hold the tape, Brother Sothmann and them, before selling it, if possible, and I--I'd like to listen to it before we--before it goes out to the public.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Now, in... I want to read from Philippians the 2nd chapter, 1 to 8; and II Corinthians 3, beginning with 6th and reading into the 4th chapter of II Corinthians, just for a background. Now, in Philippians, 2nd chapter, I will read first.

Before reading, let's pray.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Lord Jesus, Thy Word is Truth. And in this troublesome hour that we're living, nation against nation, pestilence, earthquakes in many places, men's hearts failing, fear, we see the handwriting on the wall. Now, that is in the natural realm, that all the world should see this. But now there is a spiritual realm also, and we see the great happenings, and we want to speak of them today.

Bless Thy Word to our heart. We know that there's no man in heaven or in earth is worthy to take this Book, to loose the seals, or to look upon It even. But there was One appeared, a slain Lamb, bloody, that came and took the Book, and was worthy and able to open It. O Lamb of God, open Thy Word to our hearts today for comfort. We are Your servants. Forgive our sins, Lord. And anything that would keep the Word from going forth with great power and influence today on our lives, take it away, Lord, any hindrance, that we might have full access to all the blessings promised to us through Thy Word. We ask it in Jesus' Name. Amen.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Philippians 2:

If there be therefore any consolation in Christ, if any comfort of love, if any fellowship of the Spirit, if any bowels of mercy,

Fulfill ye my joy, that ye be likeminded, having the same love, being of one accord, of--of one mind.

Let nothing be done through strife or vainglory; but in lowliness of mind let each esteem the other better than themselves.

Look not every man to his own things, but every man also on the things of others.

Let this mind be in you, which also was in Christ Jesus:

Who, being in the form of God, thought it not robbery to be equal with God:

But made himself of no reputation, and took upon him the form of a servant, and was made in the likeness of men:

And being found in fashion of a man, he humbled himself, and became obedient to death, even the death of the cross.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Now, if we shall turn now over to II Corinthians the 3rd chapter, we will begin with the 6th verse, and reading this to the 18th, and down to part of the 4th chapter...

Who also has made us able ministers of the new testament; not of the letter, but of the spirit: for the letter killeth, but the spirit giveth life.

But if the ministration of death, written and engraved in stones, was glorious, so that the children of Israel could not stedfast behold the face of Moses for the glory of his countenance; which glory was to be done away;

How shall not the ministration of the spirit be rather glorious?

For if the ministration of condemnation be glorious, much more does the ministration of righteousness exceed in glory.

For even that which was made glorious has no glory in this respect, by reasons of the glory that excelleth.

For if that which is done away was glorious, much more hath... which remaineth is glory.

Seeing then that we have such a hope, we must greatly... plainness of speech--use great plainness of speech.

And not as Moses, which put a veil over his face, that the children of Israel could not stedfastly look to the end of that which was abolished:

But their minds were blinded: for until this day remaineth the same veil untaken away in the reading of the old testament; which veil is done away in Christ.

But even unto this day, when Moses is read, the veil is upon their hearts.

Nevertheless when it shall be turned to the Lord, the veil shall be taken away.

Now, the Lord is that Spirit: and where the Spirit of the Lord... there is liberty.

But we all, with open face beholding as in a glass the glory of the Lord, has changed into the same image from glory unto glory, even as by the Spirit of the Lord.

Therefore seeing we have this ministry, as we have received mercy, we faint not;

But have renounced the hidden things and the dishonest, not walking in craftiness and handling the word of God deceitfully; but by manifestation of the truth condemning ourselves to every man's conscience in the sight of God.

But if our Gospel be hid, it is hid to them which are lost:

Lasst uns nun zum 2. Korintherbrief gehen, Kapitel 3, 6-18, und einen Teil des vierten Kapitels:

2. Korinther 3, 6—18; 4,1


6 der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig.

7 Wenn aber der Dienst des Todes, mit Buchstaben in Stein eingegraben, in Herrlichkeit begann, so dass die Söhne Israels das Angesicht des Moses nicht unverwandt anschauen konnten wegen der Herrlichkeit seines Angesichtes, die im Abnehmen begriffen war,

8 wie wird nicht vielmehr der Dienst des Geistes in Herrlichkeit bestehen?

9 Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit war, so ist viel mehr der Dienst der Gerechtigkeit überströmend in Herrlichkeit“.

10 Denn auch das Verherrlichte ist nicht in dieser Beziehung verherrlicht worden, wegen der überschwenglichen Herrlichkeit.

11 Denn wenn das, was hinweggetan werden sollte, mit Herrlichkeit eingeführt wurde, wieviel mehr wird das Bleibende in Herrlichkeit bestehen.

12 Da wir nun solch eine Hoffnung haben, so gebrauchen wir grosse Freimütigkeit

13 und tun nicht gleich wie Moses, der eine Decke über sein Angesicht legte, auf dass die Söhne Israels nicht anschauen möchten das Ende dessen, was hinweggetan werden sollte.

14 Aber ihre Gedanken sind verstockt worden, denn bis zum heutigen Tag bleibt beim Lesen des alten Bundes dieselbe Decke unaufgedeckt, weil sie in Christo hinweggetan wird.

15 Aber bis auf den heutigen Tag, wenn Moses gelesen wird, liegt die Decke auf ihren Herzen.

16 Wenn Israel aber zum Herrn umkehren wird, so wird die Decke hinweggenommen.

17 Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, ist Freiheit.

18 Wir alle aber, mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauend, werden verwandelt in das Bild, von Herrlichkeit zu Herrlichkeit.


2. Kor. 4,1 Darum, da wir diesen Dienst haben, wie wir begnadigt worden sind, ermatten wir nicht.

sondern haben abgesagt der Verheimlichung aus Scham und gehen nicht mit Ränken um, fälschen auch nicht Gottes Wort; sondern durch Offenbarung der Wahrheit empfehlen wir uns jedem menschlichen Gewissen vor Gott. Ist aber unser Evangelium verhüllt, so ist es bei denen verhüllt, die verloren gehen.

Übersetzung von SamSut

May the Lord add His blessings to the reading of His Word. Now, my subject this morning, I trust that God will reveal this. And each time, if you who take the tapes and listen, and I hope and trust that--that you have had a spiritual understanding of what that God has been in trying to get over to the church without saying it right out. See? It's a thing sometime... We have to say things in such a way, that it might thin down, it might bring some to go out, some to leave, and some to--to--to ponder over. But that's done purposely. It must be done that way.

Möge der Herr dem Lesen seines Wortes den Segen hinzufügen.

22 Ich vertraue darauf, dass der Herr mein Thema von heute morgen offenbaren wird. Ich hoffe, dass ihr, jedesmal, wenn ihr die Bänder nehmt und hört, ein geistliches Verständnis für die Dinge habt, die Gott versucht, der Gemeinde zu bringen, ohne sie voll auszusprechen. Seht, manchmal müssen wir Dinge auf eine Art und Weise sagen, damit nicht mehr so viele mitkommen.

Einige mögen hinausgehen, einige werden weggehen, wieder andere werden zum Nachdenken gebracht werden. Doch dies wird absichtlich getan. Es muss so getan werden.

Übersetzung von SamSut

Then it might be that some would say, "You mean God would purposely do a thing like that?" He certainly did. He does yet.

He said one day, when He had thousands around Him; He said, "Except you eat of the flesh of the Son of God, Son of man, and drink His Blood, you have no Life in you."

What kind of a statement do you think that a medical doctor or a nurse, or any fine intellectual person would think of a statement like that, for a Man that had a ministry like He had? Why, he would say, "Eat the flesh? That's cannibal. To drink human blood, it's a vampire. In other words, He wants us to be cannibals and vampires." And the whole audience walked away from Him.

Es kann sein, dass nun jemand sagen mag: "Meinst du, Gott werde absichtlich so etwas tun?“ Gewiss tat er solches und tut es immer noch.

24 Eines Tages, als Tausende um ihn versammelt waren, da sagte er: "Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohnes esst und sein Blut trinkt, dann habt ihr kein Leben in euch.“

25 Wie würde wohl ein Arzt, eine Krankenschwester oder irgend ein feiner, gebildeter Mensch auf solch eine Aussage reagieren, wenn ein Mann so etwas sagen würde, jemand mit einem Dienst, wie er ihn hatte? Man würde doch sagen:

"Sein Fleisch essen? Das tun doch die Kannibalen! Menschenblut trinken? Das tun doch die Vampire! Mit andern Worten: „Er möchte uns zu Kannibalen und Vampiren machen!“ Und die ganze Zuhörerschaft zerstreute sich und liess ihn stehen.

Übersetzung von SamSut

And there was a ministerial association with Him, of seventy that had been chosen. And He turned to them, and He said, "What will you think when you see the Son of man ascending up from where He came from?" Now, He didn't explain that. He never explained how. Paul did that later on. He just said it. See? And then when this... He said, "What will you say to these ministers when you see the Son of man ascending up from where He come from?"

No doubt them men said, "Now, just a moment. Oh, we eat with Him. We fish with Him. We sleep with Him. We--we know where He was born. We seen the cradle that He--He was rocked in. And how does this Man... This is a hard saying."

And the Bible said they didn't walk with Him any more; they left Him.

Und bei ihm stand eine "Predigervereinigung“ - siebzig Leute, die ausgewählt worden waren. Und er wandte sich zu ihnen und sagte:

„Was werdet ihr denken, wenn ihr den Menschensohn hinaufsteigen seht, dorthin, von wo er gekommen ist?“

Dies hat er nicht erklärt. Er erklärte nie, wie es geschehen würde. Paulus erklärte es später. Jesus sagte es einfach. Er sagte: "Was werdet ihr zu jenen Predigern sagen, wenn ihr den Menschensohn dort hinaufsteigen seht, wo er herkam?“

27 Ohne Zweifel sagten jene Männer: „Einen Augenblick bitte! Wir assen mit ihm, wir fischten mit ihm, wir schliefen bei ihm, und wir wissen, wo er geboren wurde. Wir sahen die Krippe in welcher er geschaukelt wurde. Wie kann dieser Mann..., dies ist eine harte Rede!“

28 Die Bibel sagt, dass sie dann nicht mehr mit ihm gingen. Sie verliessen ihn.

Übersetzung von SamSut

Then He had twelve left. He chose twelve, and one of them was a devil, He said. So He turned to them. And there's no one could explain what He had just said. "How are they going to eat His flesh and drink His Blood? And how did He come down when He was borned right here on earth?" See? They couldn't understand it. And then He turned to the apostles and He said, "Do you want to go also?"

And that's when the Apostle Peter made that great statement, "Lord, to whom would we go? (See?) For we are satisfied. We know assurely that You and You alone have the Word of Life at this hour. (See?) And we're satisfied of that." See, they could not explain it. They...

You can't explain faith. It's something that you believe, and it's so solid that there's nothing else will take its place. Therefore, they knowed that the Word that was written for that age that they were living in, the Messiahic age, that He fit that place exactly. And what could they do to go back in them cold, formal churches that they come out of? Said, "Where would we go to? (See?) We are fully persuaded that You have the Word of Life." See? And they--they couldn't explain it, but they believed it. See?

Dann blieben noch zwölf übrig. Er erwählte zwölf, und einer davon war ein Teufel, das hat er gesagt. Er wandte sich zu ihnen und keiner konnte erklären, was er eben gesagt hatte. Wie sollten sie sein Fleisch essen und sein Blut trinken? Wie konnte er herabgekommen sein, wenn er doch auf Erden geboren worden war?“ Sie konnten es nicht verstehen.

30 Dann wandte er sich zu den Aposteln und sagte: "Möchtet ihr auch gehen?“ Und dort tat der Apostel Petrus jenen grossen Ausspruch: "Herr, zu wem sollten wir denn gehen? Wir sind zufrieden. Wir wissen mit Sicherheit, dass du, nur du allein, zu dieser Stunde Worte ewigen Lebens hast.“ Seht ihr? "Und damit sind wir befriedigt.“

Seht, sie konnten es nicht erklären. Ihr könnt Glauben nicht erklären. Es ist etwas, das ihr glaubt, und es ist so verankert, dass nichts dessen Stelle einnehmen kann. Darum wussten sie, dass er im messianischen Zeitalter genau jenen Platz des Wortes ausfüllte, welches für jene Zeit geschrieben worden war, in der sie lebten. Was hätten sie auch tun können? Hätten sie in jene kalten Gemeinden zurückgehen sollen, aus denen sie herausgekommen waren? Darum sagten sie: „Wohin sollten wir denn gehen?“ Seht ihr? "Wir sind völlig überzeugt, dass du das Wort des Lebens hast.“ Seht ihr? Sie konnten es nicht erklären, doch sie glaubten es.

Übersetzung von SamSut

And Jesus said that to weed down His crowd (See?), till He could get the group together. And out of all those people, they, only eleven of them then understood actually Who He was. They knowed that He was God and God alone.

Now, the--my subject this morning is to reveal or unveil that God.

God has always, in every age, has hid behind a veil: all ages. But He's been God all the time. See? But He's kept Hisself hid from the world, and reveals Hisself to His elected, like the apostles at that day. Now, that was God speaking in Christ.

Now, man has always; it's been the nature of man; he sought to see physically that God. He's always wanted to see It. Man has made creatures that look like Him, they think of a--of... The Indians worship the sun. And--and we find in Africa different forms of animals and so forth. And up at the totem poles in Alaska and--and different forms that they think this God is in. As Paul spoke there at Athens that time on Mars' hill and told them that they were superstitious concerning this unknown God, that they knowed He was there but yet they didn't know Him.

Jesus sagte diese Dinge nur, um seine Gruppe von der Menge abzusondern. Von all jenen Leuten verstanden tatsächlich nur elf Menschen, wer Jesus war. Sie wussten, dass er Gott war, Gott allein.

32 Mein Thema heute morgen soll diesen Gott offenbaren oder enthüllen.

33 In jedem Zeitalter hat sich Gott hinter einem Vorhang verborgen, in allen Zeitaltern war es so, doch er war während der ganzen Zeit immer Gott. Doch er hielt sich von der Welt verborgen und offenbarte sich seinen Auserwählten, wie er sich damals den Aposteln offenbarte. Es war Gott, der in Christus sprach.

34 Es lag schon immer ein Verlangen in der menschlichen Natur, Gott in körperlicher Gestalt zu sehen. Immer wollten sie ihn sehen. Die Menschen machten sich Bildnisse, Kreaturen die ihm ähnlich sein sollten. Die Indianer beten die Sonne an. In Afrika beten sie verschiedene Arten von Tieren an. In Alaska sehen wir Totem-Pfähle und andere Formen. Sie denken, Gott sei darin. Paulus sprach damals von diesen Dingen in Athen auf dem Marshügel. Er sagte, sie seien abergläubisch, was den unbekannten Gott betreffe. Sie wussten, dass es Gott gab, doch sie kannten ihn nicht.

Übersetzung von SamSut

And so we find even back as far as Job. Job knew that there was a God. He knew it. And there's not a--a--a human being in their right mind but what knows there's got to be Something somewhere. And now, Job wanted to talk to Him. And I want you to notice the form that God chose to talk to Job in. God was veiled when He talked to Job. He was veiled in a whirlwind, came down in a whirlwind. You believe that God still comes in a whirlwind to unveil Himself?

Wir können diese Dinge bis zur Zeit Hiobs zurückverfolgen. Hiob wusste, dass Gott existiert. Und es gibt kein menschliches Wesen mit gesundem Verstand, das nicht weiss, dass irgenwo „Etwas“ sein muss. Hiob wollte mit Gott reden. Ich möchte, dass ihr beachtet, welche Form Gott wählte, um mit Hiob zu sprechen. Als Gott mit Hiob sprach, war er verhüllt. Er war verhüllt in einem Wirbelwind. Er kam in einem Wirbelwind herab. Glaubt ihr, dass Gott heute noch in einem Wirbelwind herabkommt, um sich zu enthüllen?

Übersetzung von SamSut

There's several setting here, a number, that was with us the other day when He came in a whirlwind, told us the day before, Brother Banks Wood, them, when He said, "Take up this rock; throw it up in the air, and say, 'THUS SAITH THE LORD. You will see it right away.'" And I picked up the rock up on top of the mountain, threw it up in the air, and the... 'Course, coming down, it started a whirlwind (See?), the suction of it.

You have to do something to cause something to follow it. Jesus took a piece of bread and broke it, then multiplied from that piece of bread. He took water, poured it into a pitcher. Elijah took salt, put it in a cruse; cut down a stick, throwed it on the water. It's something to symbolize. And picking up this rock and throwing it into the air, and coming down started the whirlwind.

Hier sitzen einige Männer, die dabei waren, als Gott kürzlich in einem Wirbelwind herabkam. Einen Tag vorher hatte er es schon angekündigt. Bruder Banks Wood und die andern Männer waren dabei, als Er sagte: „Nimm diesen Felsbrocken und wirf ihn in die Luft und sprich dabei: "So spricht der Herr: Ihr werdet sofort etwas geschehen sehen.“ (In der Predigt "Heute ist diese Schrift erfüllt“ erwähnt Br. Branham noch, dass dies der Anfang des Gerichtes an der Westküste war.) Auf der Spitze des Felsens nahm ich den Felsbrocken und warf ihn in die Luft. Der Sog, den der Stein beim Herabfallen verursachte, brachte den Wirbelwind in Bewegung.

37 Ihr müsst etwas tun, um zu bewirken, dass daraus etwas folgen kann. Jesus nahm ein Stück Brot und brach es, dann vervielfachte er dieses Stück Brot. Er nahm Wasser und goss es in einen Krug. Elisa nahm Salz und tat es in eine Schale; er schnitt einen Stecken vom Baum und warf ihn ins Wasser. Es handelt sich um etwas, das es als Symbol zum Ausdruck bringt. Das Aufnehmen dieses Felsstückes, das Hinaufwerfen und das Hinunterfallen war der Anfang des Wirbelsturmes.

Übersetzung von SamSut

The next day while... There was a minister with us on a hunting trip. He was standing close, and he said to me, "Does the Lord give visions out like this, Brother Branham?"

I said, "Yes, but I usually come out here to rest." And just then the vision came.

And Brother Borders, the (I think he's outside now.), he was along; Brother Banks Wood, I think, and, oh, several was up there, eight or ten. And Brother Banks Wood watching for this right on the mountain, right across from it, exactly about one half mile where the seven Angels appeared that I left here to go there for, that come back and told the--about the seven seals. Just about a half a mile from that...

Am andern Tag, als ein Prediger mit uns auf der Jagd war, stand dieser nahe bei mir und sagte: "Gibt dir der Herr auch Gesichte, wenn du hier draussen bist?“

39 Ich sagte: "Ja, doch normalerweise komme ich hierher, um auszuruhen.“ Gerade als ich das gesagt hatte, kam eine Vision.

40 Bruder Borders, (ich glaube, er ist nun gerade draussen) er war dabei, Bruder Banks Wood und noch einige andere standen dabei, ich glaube es waren etwa acht oder zehn Leute. Bruder Banks Wood, der dies auf dem Berg beobachtete, befand sich ungefähr eine Meile von der Stelle entfernt, wo die sieben Engel erschienen waren, derentwegen ich hier wegging, um dorthin zu gehen. Die Engel kamen dann und sagten mir die Dinge über die sieben Siegel. Ungefähr eine halbe Meile von jener Stelle entfernt stand Bruder Banks Wood.

Übersetzung von SamSut

And then the next day when this was going on, while the... I said to brother--this brother, I said, "What's your trouble, you've got an allergy in your eye. The doctors has tried for a couple years to stop it, and they can't do it. They say you're going to--it's going to eat your eye out." And I said, "But don't worry; the Lord Jesus has honored your faith." And he just dropped his gun. And I said, "Your mother..." just what she was and what was wrong with her.

And he said, "That's the truth."

Und am nächsten Tage, nachdem diese Dinge vorgefallen waren, sagte ich zu jenem Bruder: "Dein Problem besteht darin, dass du hast eine Allergie in deinem Auge hast. Die Ärzte versuchen seit einigen Jahren die Sache zu stoppen, doch sie vermögen es nicht. Sie sagten, dass dadurch dein Auge zerstört werde. Doch mach dir keine Sorgen, der Herr Jesus hat deinen Glauben geehrt.“ Der Mann liess einfach sein Gewehr fallen. Dann sagte ich ihm noch, was mit seiner Mutter nicht in Ordnung war. "Das ist die Wahrheit“, sagte er.

Übersetzung von SamSut

Brother Roy Roberson from the church here, standing present, I guess all of you know him. Knowing he was a veteran and knowing what was going to take place, I put my hand on his shoulder, I said, "Brother Roberson, be careful; watch; something's fixing to happen."

I walked back to where I was supposed to be standing, and out of the air came a whirlwind, down through a canyon, from above, that was so great till it tore rocks eight or ten inches through, out of the top of the mountain, and throwed them two hundred yards out in, and clapped three times like that, and a voice came from it. See?

And all of them standing there... Brother Banks, present now, came up and said, "That was what you told me yesterday?"

I said, "Yes, sir, that's it."

He said, "Now, what did It say?"

I said, "Now, that's just for me to know, Brother Banks (See?), because it was... It would alarm people."

Bruder Roy Roberson von unserer Gemeinde stand dabei. Ich nehme an, dass ihr ihn alle kennt. Da ich wußte, daß er ein Kriegsveteran ist, und weil ich wußte, was nun geschehen würde, legte ich meine Hand auf seine Schulter und sagte: "Bruder Roberson sei vorsichtig, pass gut auf, etwas ist im Begriff zu geschehen."

43 Ich ging dorthin zurück, wo ich stehen mußte - und nun kam aus der Höhe ein Wirbelsturm von solcher Stärke durch die Felsschlucht herab, daß er Felsbrocken in der Stärke von 20 bis 25cm aus der Spitze des Berges riss und sie bis zu 200 Meter wegschleuderte. Dann knallte es dreimal, wie Händeklatschen – und eine Stimme ertönte.

44 Alle standen dabei. Bruder Banks, der heute hier ist, kam herauf und sagte: "War das die Sache, von der du gestern zu mir gesprochen hast?“ Ich sagte: "Jawohl, das ist es.“ Er fragte: "Was sagte die Stimme?“

45 Ich sagte, das war nur für mich. Das soll nur ich wissen. Es würde die Menschen in Bestürzung bringen.“

Übersetzung von SamSut

But It went ahead, it happened just a little... Traveling northward, a little, few days later It hit in the ocean, and you seen what happened around Fairbanks. It was a judgment sign. Now, we find that--that God still... You see, it'd throw people into panic. And so then that had--that had to happen. See? It just has to happen. The things that's got to happen has got to happen anyhow. See, it's going to happen anyhow.

Der Sturm zog weiter nordwärts. Einige Tage später erreichte er den Ozean, und ihr habt gesehen, was in der Gegend von Fairbanks geschehen ist. (Ein schweres Erdbeben erschütterte Alaska.) Es war ein Zeichen des Gerichtes! Wir sehen, dass Gott immer noch ... Seht, es würde die Menschen in Panik bringen. Und ihr seht, es musste geschehen. Es muss einfach geschehen. Die Dinge, die geschehen werden, müssen so oder so geschehen. Seht, es wird so oder so geschehen.

Übersetzung von SamSut

Moses one time desired to see God, and God told him to stand on the rock. And on the rock Moses stood, and he seen God pass by, and His back looked like the back of a man. God was in a whirlwind, and God, while Moses standing on the rock...

I guess you all see the picture out there the other day; we stood by that same rock. And here's that Light, the Angel of the Lord right there where It clapped, standing... It's right on the bulletin board there now again.

Moses hatte einst das Verlangen, Gott zu sehen. Gott sagte zu ihm, er solle auf den Felsen stehen. Moses stand auf dem Felsen und sah Gott vorübergehen. Sein Rücken sah aus, wie der Rücken eines Mannes. Moses stand auf dem Felsen und Gott befand sich in einem Wirbelsturm.

48 Ich nehme an, ihr alle habt die Fotografie gesehen, die sie kürzlich machten, als wir wieder bei jenem Felsen standen. Dort könnt ihr das Licht sehen, den Engel des Herrn. Er befindet sich genau dort, wo es knallte. Die Aufnahme hängt am Anschlagbrett.

Übersetzung von SamSut

Notice, Jehovah of the Old Testament is Jesus of the New Testament. See? He's the same God, just changing His form.

Now, someone said the other day, a--a--a Baptist minister out in Tucson, "How can you say that--that Jesus and God would be the same Person?"

I said, "Well, it--it's very easy if you just let your own thinking get away and think the Bible terms of it. They are the self same Being. God is a Spirit; Jesus is the body that He was veiled in." See? I said, "Like in my home, to my wife I am her husband. And I have a young daughter, Rebekah; I am her father. And I have a grandson, and his name is Paul; I am his grandfather. I am husband, father, and grandfather. And my wife has no claims on me as father or grandfather, she has claims on me alone as husband. And my daughter has no claims on me as husband or grandfather; she is my child. (See?) But yet all these three persons is the same person. (See?) That's God: Father, Son, and Holy Ghost is just the dispensation claim. God is same, the same God. God changed Himself, changes His--His form."

Beachtet das: Der Jehova des Alten Testamentes ist der Jesus des Neuen Testamentes. Seht ihr es? Er ist derselbe Gott, er verändert einfach seine Gestalt.

50 Kürzlich sagte in Tucson ein Baptistenprediger zu mir: "Wie kannst du sagen, dass Jesus und Gott dieselbe Person sind?“

51 Ich sagte: "Das ist sehr einfach, wenn du dein eigenes Denken ignorierst und an dessen Stelle über die biblische Ausdrucksweise nachdenkst.“ Sie sind dasselbe Wesen. Gott ist ein Geist; Jesus ist der Leib, worin er verschleiert oder verhüllt war. Dann sagte ich: "Es ist wie bei mir Zuhause. Meiner Frau gegenüber bin ich Ehegatte. Ich habe eine junge Tochter, Rebekka, und ich bin ihr Vater. Ich habe einen Enkel, sein Name ist Paul, ich bin sein Grossvater. Ich bin Ehegatte, Vater und Grossvater. Meine Frau kann mich nicht als Vater oder Grossvater beanspruchen, sie kann mich nur als Ehemann beanspruchen. Meine Tochter kann mich nicht als Ehemann oder Grossvater beanspruchen, sie ist mein Kind. Seht ihr es? Alle diese drei "Personen‘‘ sind dieselbe Person. Seht ihr? Das ist Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Es sind einfach die verschiedenen Anrechte für jeden Zeitabschnitt. Doch es ist derselbe Gott. Gott verwandelt sich selbst. Er verändert seine Gestalt.“

Übersetzung von SamSut

If you notice here in Philippians he said, "Not thinking it robbery, but took the form of man..."

Now, the Greek word there for that form, I've been looking at it all day yesterday, trying to think out what it was, I find, come with this word of "en morphe." It's spelled e-n m-o-r-p-h-e. Looking in the Greek to find out what "en morphe" was... I may pronounce that wrong, but I... Reason I spell it, when if the tape is released, the people will, scholars will know what I--I mean by it. He... When the "en morphe"... That means that "He changed Hisself." He--He come down. Now, the Greek word there means that "something that could not be seen, yet it's there, and then it's changed, and the eye can catch it." See?

Habt ihr bemerkt, wie es im Philipperbrief steht? "... welcher, da er in Gestalt Gottes war, es nicht für einen Raub achtete, Gott gleich zu sein.“ Er nahm die Gestalt eines Mannes an.

53 Ich habe gestern nachgeschaut, welches griechische Wort für "Gestalt“ verwendet wird. Es ist möglich, dass ich das Wort falsch ausspreche. Darum buchstabiere ich das Wort, damit die Gelehrten verstehen, was ich meine, wenn das Tonband herausgeht. Es ist das Wort "en morphe“. Es bedeutet: "Er verändert sich selbst.“ Das griechische Wort hat folgende Bedeutung: "Etwas, das nicht gesehen werden kann, jedoch aber vorhanden ist, verwandelt sich, und dann kann es jedes Auge sehen.“ Seht ihr?

Übersetzung von SamSut

Like Elijah was at Dothan. See, the--the servant couldn't see all those Angels around there, and God just changed, not brought the Angels down, but He changed the seeing of the servant. And there was the mountains full of Angels, and fire, and horses of fire, chariots of fire, all around His prophet. See? They... He changed the seeing. The--the thing is already there.

So that what I'm trying to say, that God that always was is here. The only thing He done when He become man, He changed His mask. See? He--He... This en morphe, He--He changed Himself to what He was, to what He is, or His mask, another act.

So war es bei Elisa, als er zu Dothan war. Der Diener konnte die vielen Engel nicht sehen, welche um sie herum waren. Dann veränderte Gott etwas. Er brachte nicht die Engel herab, sondern er verwandelte die Augen des Dieners. Plötzlich waren die Berge voller Engel mit feurigen Pferden und feurigen Wagen. Alles war um den Propheten versammelt. Seht, er verwandelte seine Augen, sein Sehen. Die Sache war schon dort.

55 Was ich dadurch sagen möchte: Dass Gott, der immer war, hier ist. Als er Mensch wurde, da veränderte er einfach seine Maske. Dies bedeutet "en morphe“. Er verwandelt sich von dem, was er war in das, was er ist. Anders gesagt: Er verändert seine Maske für einen neuen Auftritt.

Übersetzung von SamSut

Like in a great drama... As I was speaking this morning, kind of catching up on this of Shakespeare. It's been a long time. But when Shakespeare wrote the--the--the drama, the--for King James of England, when he... The character of Macbeth... See, Shakespeare did not believe in witches, but in the play... Where the King did believe in witches, so he had to include witches. See? And now, in order to do this, they changed the cast.

Becky here, in Carmen they acted that in the--in the school where she just graduated a few weeks ago. Now, maybe one person played three or four parts. In order to do that he--he changed his mask. Sometimes he comes out he's this character, and the next time he comes out he's another character. But it is the same person all the time.

Es ist wie bei einem grossen Schauspiel. Heute morgen sprach ich ein wenig von Shakespeare. Es ist schon lange her... Zur Zeit als Shakespeare das Drama, "MacBeth“ für König James von England schrieb, glaubte Shakespeare nicht an Hexen. Da jedoch der König an Hexen glaubte, musste er Hexen auftreten lassen. Um das tun zu können, mussten sie die Rollenverteilung wechseln.

57 In der Schule, in welcher meine Tochter Becky kürzlich ihren Abschluss machte, da spielten sie einmal "Carmen“. Eine einzige Person spielte dort etwa drei verschiedene Rollen. Damit sie das tun konnte, musste sie die Maske wechseln. Mal stellte sie diesen Charakter dar, dann wieder einen andern. Doch es war immer dieselbe Person.

Übersetzung von SamSut

And that's God. He changed Himself from--from a Pillar of Fire to become a Man; then changed Hisself from that back in the Spirit again, that He might dwell in man: God acting in man what He really was. Jesus Christ was God acting in Man, in a Man, in a Man. That's what He was. He changed from the Pillar of Fire, and then had come in, which was the veil in the wilderness that hid God from Israel. Moses seen the shape of His body, but really He was hid all the time behind this Pillar of Fire, which was the Logos that went from God.

Now, we find here, now, since Pentecost God is not acting in man, or acting--now He's acting through man. See? He was acting in a Man then: Jesus. Now, He's acting through man that He has chosen for this purpose. God in the form of man, He changed Himself from the form of--of a--of God to a form of man.

Und so ist Gott. Er wechselte seine Gestalt. Er verwandelte sich von einer Feuersäule in einen Mann. Dann verwandelte er sich von dem Mann wieder zurück in den Geist, damit er in Menschen wohnen konnte. Gott brachte in Menschen zum Ausdruck, was er wirklich war. Jesus Christus war Gott, wirkend im Menschen, in einem Menschen. So war er. Er hatte sich verwandelt von der Feuersäule und war dann hineingekommen. Die Feuersäule war der Vorhang in der Wüste gewesen, der Gott vor Israel verbarg. Moses hatte die Form seines Leibes gesehen, doch in der Tat war er in all den Zeiten hinter dieser Feuersäule verborgen gewesen, welches der Logos war, der aus Gott hervorgekommen war.

59 Wir sehen, dass Gott seit Pfingsten nicht in einem einzelnen Menschen wirkt. Damals handelte er in einem Mann, in Jesus. Nun wirkt er durch Menschen, welche er für diesen Zweck erwählt hat. Gott in der Gestalt von Menschen. Er verwandelte sich von der Gestalt Gottes in die Gestalt des Menschen.

Übersetzung von SamSut

He came in three names, three sons' names. He came in the Son--the name of the Son of--of man, the Son of David, and the Son of God: three sons' names.

Now, He came first in the Son of--or Son of man, because He was a Prophet. Now, Jehovah Himself called Ezekiel and the prophets, "Son of man, what seest thou?" Jesus never referred to Himself as Son of God; He referred to Himself as Son of man, because the--the Scriptures cannot be broken. There can be nothing broken in the Scriptures. Every Word must be so. That's the way that I believe it. That's the way It's got to be; not because I believe it, because It's the Word of God.

Er kam in drei Namen, in drei Sohnes Namen. Er kam im Namen des Menschensohnes, des Sohnes Davids und des Sohnes Gottes - drei Sohnes Namen.

61 Zuerst kam er als Menschensohn, denn er war ein Prophet. Jehova selbst nannte Hesekiel, den Propheten, Menschensohn. "Menschensohn, was siehst du?“ Jesus sprach von sich nie als Sohn Gottes, er nannte sich Menschensohn, denn die Schrift kann nicht gebrochen werden. Nichts kann in der Schrift gebrochen werden. jedes Wort muss so sein, wie es ist. Nicht weil ich glaube, dass es so ist, sondern weil es das Wort Gottes ist.

Übersetzung von SamSut

Now, if you notice in the beginning, one Word, page one in the Bible, in Genesis 1 we find out that the whole, all the sickness, all the sorrow, all the heartaches, and everything that's ever happened to human beings, came because one person disbelieved one Word, caused all this. That's the first of the Bible. In the last of the Bible, Revelations 22, the same God said, "Whosoever shall take one Word out of This, or add one word to It..." See, it must be word by word just the way It is.

Wenn ihr es beachtet, dann könnt ihr sehen, dass am Anfang, in der Genesis, auf der ersten Seite der Bibel, all die Krankheit, all die Sorgen und alles Herzeleid hereinkam, weil eine Person ein Wort nicht glaubte. Dadurch wurde all dieses verursacht. Dies ist im ersten Buch der Bibel. Im letzten Buch der Bibel, in Offenbarung 22 sagt derselbe Gott: ". . .wer auch nur ein Wort wegnimmt oder hinzufügt... seht, es muss Wort für Wort sein, genau so wie es ist.

Übersetzung von SamSut

So therefore, why, just take the little thing like I'm going... Someone always going on to me about the women bobbing their hair. Now, to me, as long as she does that, I don't care how saintly she does and how much she knows, she's still wrong. She wears shorts and these clothes like that, I don't care what she does, how much she can sing, how well she could preach, whatever she could do, what kind of a life she lives, it's still that one Word's broke. See? See, it's got to be every Word, not a sentence: a Word, one word. So the Bible is no private interpretation. It must be Word by Word the way It's written. We must believe That; and not only believe It, but live It. If we don't live It, then we don't believe It; we just say we do.

Warum nehmen sie dann einfach die kleinen Dinge, über die ich ... Jemand ist immer hinter mir her, wegen meiner Einstellung über das Haarschneiden der Frauen. Solange sie das tut, ist sie in meinen Augen verkehrt, ganz egal wie heilig sie sich sonst geben mag und wieviel sie wissen mag. Wenn sie kurze Hosen und all diese Kleider trägt, dann frage ich nicht darnach, was sie tut, wie gut sie singen oder predigen kann und welche Art von Leben sie lebt, sie bricht trotzdem dieses eine Wort. Seht, es geht um jedes Wort. Jedes Wort zählt, nicht jeder Satz! Ein Wort! Die Bibel gestattet keine persönliche Auslegung. Es muss Wort für Wort sein, so wie es geschrieben steht. Das müssen wir glauben.

Übersetzung von SamSut

Like I... Basing back to what I said, those disciples could not explain It, but they believed It anyhow, and they made their confession and lived to it. When all the rest of them walked away from It, they stayed with It. They believed It. That's the way we do. That's the way you got to do it. No matter what anybody else does, we believe It and then we act upon It. If you don't do it, then you don't believe It.

Wir müssen es nicht nur glauben, sondern auch leben. Wenn wir es nicht leben, dann glauben wir es nicht, wir tun dann nur so wie wenn wir glauben würden. Wenn wir auf die Jünger zurückkommen, dann sehen wir, dass sie es nicht erklären konnten, doch trotzdem glaubten sie es. Sie bekannten ihren Glauben und lebten darnach. Als alle andern weggingen, da blieben sie beim Wort. Sie glaubten es. So halten wir es. So müsst ihr es halten. Was auch die andern glauben mögen, wir glauben es und dann handeln wir darnach. Wenn ihr es nicht tut, dann glaubt ihr es nicht.

Übersetzung von SamSut

Now, notice, now as He came, He had to come as Son of man, because the holy Scripture said that He would, God would raise up a Prophet to them. So He could not come calling Himself the Son of God, because it wasn't that dispensation. He was the Son of man prophesying to fulfill and revealing to them all the things that had been done in type what He was. Then He was on earth as Son of man.

Beachtet nun dieses: Als er kam, da musste er als Menschensohn kommen, weil die Heilige Schrift sagte, dass er ... Gott hatte versprochen, dass er unter ihnen einen Propheten hervorkommen lassen werde. Darum konnte er sich nicht Sohn Gottes nennen, denn das hätte jenem Zeitabschnitt nicht entsprochen. Er war der Menschensohn, der prophezeite, um die Schrift zu erfüllen und um ihnen alle Dinge zu offenbaren, die geschehen waren und in Schattenbildern auf ihn hingewiesen hatten. Und so war er auf Erden als Menschensohn.

Übersetzung von SamSut

Look at that Syrophenician woman run to Him and said, "Thou Son of David, have mercy on me." He never as much as raised His head. She had no claims on Him as Son of David; she was a Gentile. No more than my daughter has claims on me as husband, or my wife as daughter. Yet, she is my daughter and my wife; she's my daughter in the Gospel. But earthly she has no rights to call me a--a father. See?

Now, notice, this Gentile woman had no claims on Him as Son of David. But blind Bartimaeus did (See?); he was a Jew. Now, He came as Son of man.

You have to know these words and these things. Look at Hattie Wright that time when this third pull... You remember it. Of all the everything, that woman said the right thing. You've got to say that right word, the right thing to God.

Schaut, wie er reagierte, als jene Frau aus Kanaan zu ihm eilte und sagte: "Du Sohn Davids, erbarme dich meiner!“ Er hob nicht einmal sein Haupt! Sie hatte kein Anrecht auf ihn als Sohn Davids, denn sie war eine heidnische Frau. Sie hatte ebensowenig Anrecht auf ihn, wie meine Tochter an mir als Ehemann oder meine Frau als Tochter Anrecht hat. Wenn sie auch im Evangelium meine Tochter ist, so ist sie doch meine Frau. Doch irdisch gesprochen hat sie kein Recht, mich Vater zu nennen. Beachtet dieses: Jene heidnische Frau hatte kein Anrecht, ihn als Sohn Davids zu beanspruchen. Aber der blinde Bartimäus hatte dieses Anrecht, denn er war ein Jude. Nun, er kam als Menschensohn.

67 Ihr müsst diese Worte und diese Dinge wissen. Seht doch, wie es Hattie Wright damals erging, als der dritte Zug sich manifestierte. Ihr erinnert euch noch daran. Von all den möglichen Worten sagte jene Frau das Richtige. Ihr müsst das richtige Wort sprechen, die richtige Sache für Gott.

Übersetzung von SamSut

Notice. Now, He came first as the Prophet, and they crucified Him. His own crucified Him. He came as the Son of man.

Then after the Holy Spirit came, He was then the Son of God. God is a Spirit. He was the Holy Spirit: Son of God. He lived through the church ages as Son of God.

Now, in the millennium He'll be Son of David setting upon the throne of His father David. He is the Son of David now.

And remember, between the Son of God... In the Laodicea church age they put Him out. And in Luke He said that He would be revealed again as Son of man, the prophet, fulfilling the rest of it. See? The Scriptures tie perfectly together. Son of man, Son of God, Son of David, what was it? It's the same God all the time, just changing His form, en morphe. He just changed it. It's a great drama to Him; He's acting it out.

Passt nun auf: Zuerst kam er als der Prophet, und sie kreuzigten ihn. Seine Eigenen kreuzigten ihn. Das war sein Kommen als Menschensohn.

69 Als dann der Heilige Geist gekommen war, da war er der Sohn Gottes. Gott ist ein Geist. Er war der Heilige Geist, der Sohn Gottes. Durch die Gemeindezeitalter hindurch lebte er als Sohn Gottes.

70 Im Tausendjährigen Reich wird er der Sohn Davids sein, der auf dem Throne seines Vaters sitzt, auf dem Throne Davids. Er ist der Sohn Davids.

71 Nun, ihr erinnert euch, zwischen dem Sohn Gottes ... Im Gemeindezeitalter von Laodizea taten sie ihn hinaus. Auch Lukas spricht davon, dass er sich wieder als Menschensohn, als Prophet, offenbaren werde, um den Rest der Prophetie zu erfüllen. Die Schrift passt vollkommen zusammen.

Menschensohn, Sohn Gottes und Sohn Davids. Was ist es? Während all der Zeit ist es derselbe Gott der einfach seine Gestalt verändert — "en morphe“. Er verwandelt einfach die Form. Für ihn ist es ein grosses Schauspiel, und er spielt es durch, (oder: Er ist der Darsteller davon.)

Übersetzung von SamSut

He came as Son of man, the Prophet, done exactly... Even that little woman in all of her sin there at the well, she recognized Him. She said, "We know the Messiah's coming, which is called the Christ, that's what He'll do." See, she recognized because she was a predestinated seed. Then she... Where the rest of them didn't recognize It, they had nothing to recognize with. They were in sin to begin with.

Er kam als Menschensohn, als Prophet. Und er tat genau ... Sogar jene Frau am Brunnen in all ihrer Sünde erkannte ihn! Sie sagte: "Wir wissen, dass der Messias kommen wird, welcher Christus genannt wird, und das ist genau das, was er tun wird.“ Sie bemerkte es, da sie ein vorherbestimmter Same war! Die andern bemerkten es nicht, sie hatten nichts in sich, das ihnen erlaubt hätte, es zu bemerken. Sie waren so oder so in der Sünde.

Übersetzung von SamSut

For--for His acts He changes His form. Then He came the form of Son of man. For the reformers' age, Wesley, Luther, and all down through the... Then we find out that they got it so bundled up, just like the Israelites did, till when He does appear in the last days in the Pentecostal age as the Holy Spirit, they rejected It. They did the same thing Israel did. And what does He do now? Return as Son of man. And then from that, Son of David. See how close we are? Son of man, Son of David, Son of God. He's revealed in the last days as Son of man according to Malachi 4, all the rest of the prophecies pertaining to this hour. No more dealing with the church after He... They put Him out; on the outside, knocking at the door. Some predestinated seed in there yet, He must get to them.

Für Sein Schauspiel ändert Gott seine Gestalt. Dann kam er in der Form des Menschensohnes. Denn wir sehen, dass sie im Reformationszeitalter, in der Zeit Luthers, Wesleys und darnach, alles durcheinander gebracht haben — genauso, wie es damals die Israeliten taten — denn als er in den letzten Tagen, im Pfingstzeitalter, wirklich erschien, in der Form des Heiligen Geistes, da lehnten sie Ihn ab. Sie taten dasselbe, wie damals Israel und was tut er jetzt? Er kehrt als Menschensohn zurück. Von dieser Form geht es weiter zum Sohn Davids. Seht ihr, wie nahe wir sind? Menschensohn — Sohn Davids — Sohn Gottes.

Und nun offenbart er sich in den letzten Tagen als Menschensohn. Aufgrund von Maleachi 3,23,24 bezieht sich der Rest der gesamten Prophetie auf diese Stunde. Er befasst sich nicht mehr mit der Gemeinde, nachdem sie ihn hinausgetan haben. Er steht draussen und klopft an die Türe. Noch sind einige vorherbestimmte Samen drinnen, und zu jenen muss er gelangen!

Übersetzung von SamSut

God, in man, has emptied Himself. Joel 2:28, we find out He said, "I will pour out in the last days My Spirit." Now, if you notice the word there, Greek word... I may have this wrong, but the one I could find... You have to watch the words.

The English sometime means double meanings. Just like the word, we say, "god." God created the heavens and earth, Genesis 1. But now, in the Bible It said, "In the beginning Elohim." Now, Elohim, the English calls "god," but it really wasn't Elohim. Anything could be god to--the word "god"; you could make an idol a god; you could make that piano a god; you could make anything a god.

But it isn't so in the word "Elohim"; It means "the self-existing One." See? That piano cannot be self-existent; nothing else can be self-existent. So the Word "Elohim" means "He that always existed." "God" can mean anything. See the difference in the word?

Gott im Menschen. Er hatte sich entleert. Wir sehen, dass Joel 2,28 sagt: "Ich will in den letzten Tagen meinen Geist ausgiessen.“ Ihr müsst nun das griechische Wort beachten. Vielleicht habe ich das nicht richtig, aber ihr müsst das Wort betrachten.

75 Die englischen Wörter haben eine mehrfache Bedeutung; wie zum Beispiel das Wort "Gott“. In 1. Mose 1 steht: "Und Gott schuf Himmel und Erde.“ Aber in der (ursprünglichen Bibel heisst es: „Am Anfang schuf ELOHIM... Die englische Bibel übersetzt Elohim als Gott. Aber es war Elohim. Alles kann ein Gott sein, wenn man das Wort Gott gebraucht. Man kann einen Götzen zu seinem Gott machen oder man kann ein Klavier zu seinem Gott machen, man kann alles zu einem Gott machen.

76 Doch mit dem Wort "Elohim“ kann man nicht so umgehen, denn es bedeutet: "Der Selbst-Existierende-Eine“. Seht, ein Klavier kann nicht aus sich selbst entstehen, es ist nicht selbstexistierend, nichts anderes ist selbstexistent. Das Wort "Elohim“ bedeutet also: "Er, Der immer existierte“, "Er, Der immer da war“. Doch die Bezeichnung "Gott“ kann alles mögliche bedeuten. Seht ihr nun den Unterschied der beiden Wörter?

Übersetzung von SamSut

Now, when It said here that He emptied Himself or poured out, now, we'd think like this, that He "vomit up," the English word of "emptied or poured out from Him (See?), something went out of Him that was different from Him." But the word "Kenos," in the Greek, does not mean that He "vomit up," or some--His arm went off, or His eye went out another person.

That is, He changed Himself; He "poured Himself into," (Amen!), into another mask, into another form; not another person went out of Him called the Holy Spirit, but It was He Himself. You get it? He Himself poured Himself into the people: Christ in you. How beautiful, how wonderful to think, God pouring Himself into the human being, into the believer: pour out. It was a part of His drama to do so. God, all the Fullness, all the Godhead bodily was in this Person Jesus Christ. He was God and God alone, not a third person, or a second person, or a first person; but the Person, God veiled in human flesh.

Wenn nun hier steht, dass er sich selbst entleerte oder ausgoss, dann stellen wir uns vor, dass er etwas ausspie. Wenn man das englische Wort entleeren nimmt, denkt man, dass etwas aus ihm herausfloss, das anders war als er. Doch das griechische Wort "Kenosis“ hat nicht jene Bedeutung. Es hat nicht die Bedeutung, dass etwas von ihm gehen würde, wie wenn sein Arm oder sein Auge von ihm gehen würde, etwas wie eine andere Person.

78 Es bedeutet, dass er sich selbst verwandelte. Er selbst goss sich in etwas hinein... AMEN! .. in eine andere Maske, in eine andere Umhüllung, in eine andere Form. Es ging nicht eine andere Person aus ihm heraus, genannt der Heilige Geist. Nein, er selbst war es. Versteht ihr das? Er selbst goss sich hinein in die Menschen. Christus in dir! Wie wunderbar, wie herrlich ist es doch, daran zu denken, dass Gott sich selbst in die Menschen ergiesst, in die Gläubigen. Ausgegossen! Dies zu tun, war ein Teil in seinem Schauspiel. Gott, die ganze Fülle der Gottheit war in jener Person, in Jesus Christus. Er war Gott, Gott allein. Er war nicht die dritte, nicht die zweite und nicht die erste Person Gottes; es war d i e Person — Gott verhüllt in menschlichem Fleisch.

Übersetzung von SamSut

I Timothy 3:16: "Without controversy great is the mystery of godliness; for G-o-d, Elohim..." Capital G-o-d in the Bible referred it back, anybody, it refers to in the original, It said, "Elohim. In the beginning Elohim... (See?) And Elohim... Without controversy great is the mystery of Elohim; for Elohim was made flesh, and we handled Him." Elohim veiled in human flesh, the great Jehovah that covered all space, time, and everywhere, was made man. We handled Him: Elohim. "In the beginning Elohim... And Elohim was made flesh, dwelled among us."

1.Tim. 3,16: "Und anerkannt gross ist das Geheimnis der Gottseligkeit, denn G-O-T-T ... ELOHIM. Die Grossbuchstaben G-O-T-T in Bibel bedeuten Elohim. Untersucht es, im Original heisst es ELOHIM. Im Anfang schuf Elohim. . ." Am Anfang... ELOHIM ... – und anerkannt gross ist das Geheimnis Elohims. Elohim wurde Fleisch, und wir haben ihn berührt! Elohim, verhüllt in menschlichem Fleisch! Der grosse Jehova, der über allem Raum, über aller Zeit und über allem ist, Er wurde Mensch! Wir berührten ihn! Elohim! Im Anfang war Elohim, und Elohim wurde Fleisch und wohnte unter uns.

Übersetzung von SamSut

What? This is His way, the parts of the drama. That's the way He's to act it out, His way of revealing Himself to us as some different person. We are mortal, and He knows that. And we only understand as mortals. We only know as mortals. We only know as our senses will let us know, and the rest of it we have to believe by faith. We have to say there is a God, whether we see Him or not; we believe it anyhow. See? Whether there is or not, we still believe it because God said so.

Wie ist das? Das ist die Art und Weise, wie er sein Schauspiel spielt. Das ist die Art und Weise, wie er es darstellt. In dieser Weise offenbart er sich uns als eine andere Person. Wir sind sterblich, und er weiss das. Wir können nur als Sterbliche begreifen. Wir verstehen nur als Sterbliche. Wir können nur so viel wissen, wie unsere Sinne uns übermitteln, den Rest müssen wir durch Glauben annehmen. Wir müssen sagen: "Es gibt einen Gott“, ob wir ihn nun sehen oder nicht, wir glauben es dennoch. Ob nun etwas da ist oder nicht, wir glauben es trotzdem, weil Gott es sagt.

Übersetzung von SamSut

Like Abraham could not see that son, no sign, no pregnancy of--of Sarah, no even any menstruation periods or anything, but yet God said so. All hopes, even his--her womb was dead, and his life in him was gone, and the--the stream of his life had dried up, and her--her life had dried up within her. And yet he staggered not at the promise of God through unbelief, but was strong, giving praise, knowing that God was able to perform anything He said He would do. That's the way we got to believe that Word today. How is it going to be? I don't know. God said it's going to be that way, and that settles it.

Wir sind wie Abraham. Er konnte jenen Sohn nicht sehen, keine Anzeichen waren bei Sarah zu sehen, keine Empfängnis, nicht einmal eine Menstruation war gekommen, gar nichts geschah, doch Gott hatte es gesagt! Alle Hoffnungen waren vergangen, sogar die Möglichkeiten einer Mutterschaft waren erstorben, auch sein Lebensstrom war ausgetrocknet. Doch er zweifelte nicht durch Unglaube an der Verheissung Gottes, sondern war stark im Glauben und pries Gott, denn er wusste, dass Gott imstande ist, alles hervorzubringen, was er versprochen hat. Genau in dieser Weise müssen wir heute das Wort glauben. Wie wird es wohl geschehen? Ich weiss nicht. Gott sagte, es werde geschehen und das genügt.

Übersetzung von SamSut

Who is this great unseen Person? Who is This that Abraham seen visions? Right at last, though He was manifested in flesh, before the son came, God Himself came to Abraham in the form of a man, at the end time, manifested. He saw Him in a little Light one time; he saw Him in visions; he heard His voice, many revelations; but just before the promised son, He saw Him in the form of a man, and talked to Him, and fed Him meat and drink. See? Notice, God Himself veiled in human flesh.

Wer ist jene mächtige unsichtbare Person? Wer war jener, den Abraham in Visionen sah? Ganz zuletzt, bevor der Sohn kam, manifestierte er sich im Fleisch. Bevor der Sohn kam, kam Gott persönlich zu Abraham in der Gestalt eines Mannes, in der Endzeit. Er manifestierte sich! Er hatte ihn schon in einem kleinen Licht gesehen, er hatte ihn schon in Gesichten gesehen, er hatte seine Stimme gehört und er hatte viele Offenbarungen. Doch bevor der versprochene Sohn kam, sah er ihn in der Gestalt eines Mannes. Er sprach mit ihm und er brachte ihm Fleisch und Milch. Seht ihr? Gott selbst, verhüllt in menschlichem Fleisch.

Übersetzung von SamSut

This was a part of His way. This is the way He manifests Himself to us, manifests the eternal Word, God, Jehovah made flesh. Like in St. John 1, "In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the... In the beginning was Elohim, and Elohim became the Word, and the Word was Elohim. And the Word was made Elohim." See? It's the same thing, just unfolding.

Like the attribute (See?), it is in God. A attribute is your thought. God in the beginning, the Eternal, He wasn't even a God. He was the Eternal. He wasn't even God; God's an object of worship, or something. See? So He wasn't even that. He was Elohim, the Eternal. But in Him was thoughts; He wanted to become material. And what did He do? Then He spoke a Word, and the Word was materialized. That's the whole picture from Genesis to Revelation. There's nothing wrong. It's Elohim materializing so He can be touched, feel. And in the millennium there's Elohim setting on the throne (Amen. That's right.) with all of His subjects around Him that He predestinated before the foundation of the world.

Das war ein Teil seines Weges. Dies ist die Art und Weise, wie er sich vor uns manifestiert. Er manifestiert das ewige Wort, das ewige Wort bringt sich zum Ausdruck, Gott, Jehova ist Fleisch geworden. Genauso wie in Joh. 1: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war mit Gott... "Am Anfang war Elohim, und Elohim wurde das Wort, und das Wort war Elohim. Und das Wort wurde zu Elohim.“ Seht ihr es? Es ist dieselbe Sache; es entfaltet sich einfach.

84 Es ist so wie mit Eigenschaften. Die Eigenschaften sind in Gott. Dein Gedanke ist eine Eigenschaft. (Ein Attribut). Am Anfang war der Ewige, er war noch nicht einmal Gott. Das Wort "Gott“ bedeutet etwas, das man anbeten kann. Damals war er noch nicht in jener Form, nichts war da, um Ihn anzubeten. Er war Elohim, der Ewige. Doch in ihm waren Gedanken; Er wollte stofflich werden, zur Materie kommen. Was tat er darauf? Dann sprach er ein Wort, und das Wort materialisierte sich! Dies ist das ganze Bild, von der Genesis bis zur Offenbarung. Kein Fehler ist darin. Es ist Elohim, der sich materialisiert, damit er berührt und gefühlt werden kann. Und im Tausenjährigen Reich sitzt Elohim auf dem Thron mit all seinen Ergebenen um ihn herum, jene, die er vor Grundlegung der Welt vorherbestimmte.

Übersetzung von SamSut

Like a man building chimes or making chimes, the molder. Each bell's got to ring different from the other one. The same materials, but so much iron, so much steel, so much brass to make it give the ting.

That's the way God did. He bred this one to that one, to this one to that one, to this one to that one, till He got exactly what He wanted. That's how He come down. God unveiled Himself in a Pillar of Fire down through the prophets, then into the Son of God, which, He was God. See, He's the same God bringing out exactly from perfection to perfection, from glory unto glory. That's the way the church goes.

Es ist wie bei einem Glockengiesser, einem Formenmacher. Jede Glocke muss anders klingen, verschieden von den andern. Alle bestehen aus demselben Material, doch die Anteile von Messing und Eisen sind verschieden, und so hat jede ihren besonderen Klang.

86 In dieser Weise hat es Gott gemacht. ER fügte dieses zu jenem hinzu, dieses zu jenem, bis ER genau das erhalten hatte, was ER wollte. In dieser Weise kam ER herab. Gott enthüllte sich selbst in einer Feuersäule, durch die Propheten, dann zum Sohn Gottes, welches ER war, Gott. Seht, derselbe Gott bringt SICH von Vollkommenheit zu Vollkommenheit, von Herrlichkeit zu Herrlichkeit. Und den gleichen Weg geht auch die Gemeinde.

Übersetzung von SamSut

Notice, through the ages, the same way, by His prophets He has revealed Himself. Them wasn't exactly prophets; they were gods. He said so. For what they spoke was God's Word. They were the flesh that God was veiled in. They were gods. Jesus said, Himself, said if, "How can you condemn Me when I say I'm the Son of God, and your own law says that them who the Word of the Lord came to was gods?" See?

So it was God formed in a man called a prophet. See? And the Word of the Lord came to this man, so it wasn't the prophet; the prophet was the veil, but the Word was God. The man's word won't act like that. See what I mean? It cannot act in that manner. But potentially it was God. See, He was the Word of God in the form of a man, called "a man."

Notice, He never changed His nature, only His form. Hebrews 13:8, said He's the same yesterday, today, and forever. So He did not change His nature when He come. He is always that Prophet, all down through the age, same thing, the Word, the Word, the Word, the Word. See? He cannot change His nature, but He changed His form. Hebrews 13:8, said He's the same yesterday, today, and forever. He just changed His mask.

Seht, Gott hat sich in derselben Weise durch all die Zeiten hindurch durch seine Propheten geoffenbart. Genaugenommen waren sie eigentlich keine Propheten, sie waren Gott. So hat er es gesagt. Das, was sie sprachen, war das Wort Gottes. Sie waren das Fleisch, in dem Gott verhüllt war. Jesus selbst sagte: "Wie könnt ihr mich verurteilen, wenn ich sage, ich sei der Sohn Gottes, wenn doch euer eigenes Gesetz sagt, dass jene Götter waren, zu denen das Wort des Herrn kam?“ Seht ihr nun?

88 Es war also Gott, der in einem Mann Gestalt annahm, der Prophet genannt wurde. Das Wort des Herrn kam dann zu jenem Mann; darum war es eigentlich nicht der Prophet, der es tat, der Prophet war nur der Vorhang, doch das Wort war Gott. Das Wort eines Menschen würde nicht das ausrichten, was jene Worte ausrichteten. Seht ihr, was ich meine? Es kann nicht in jener Weise wirken. Doch der Möglichkeit nach (potentiell) war es Gott. Er war das Wort, Gott in der Gestalt eines Mannes, man nannte ihn "einen Mann“. Beachtet, dass Gott nie seine Natur änderte, er änderte nur seine Gestalt. Hebräer 13,8 sagt: "Er ist derselbe gestern, heute und für immer.“ Darum veränderte ER seine Natur nicht als ER kam. Er ist immer jener Prophet, durch all die Zeitalter hindurch war es immer dieselbe Sache, das Wort. Das Wort, das Wort, das Wort. Seht, ER kann seine Natur nicht ändern, doch ER wechselt seine Gestalt. Hebräer 13,8: "Er ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.“ ER wechselt einfach seine Maske.

Übersetzung von SamSut

Like I change from husband when my child is born, then I'm father. When my grandchild is born, I'm grandfather. See? But I don't change. I still--it's still me. See? And that's God. It's just I change my... See, it's just change your form. See? Notice, and nature changes it down from a young man to a middle-aged, to an old man. And there you are (You see?), you just change your form.

Now, you couldn't say a little fellow stand up here, sixteen years old, say he was grandfather. He couldn't be; his form has to be changed. A few years changes it, then he becomes grandpa. See what I mean?

But it's the same Person all the time, the same Person, God all the time. In this way He reveals Himself to His people in doing this. Notice, through the age of the Pillar of Fire He revealed Himself to His people. In the age of--of Jesus He revealed Himself to His people. In the age of the Holy Spirit, as Son of God, Son of David... He always reveals Himself in that manner to His people, making the people to know Him. He's veiled behind something, notice, in the same way or same nature, every time.

Genauso, wie ich mich änderte. Als mein Kind geboren worden war, wurde aus einem Ehemann ein Vater. Als mein Enkel geboren wurde, da wurde ich zum Grossvater. Doch ich verändere mich dabei nicht. Ich bin es immer noch. Und so ist es mit Gott. Seht, ihr verändert nur eure Form, und die Natur verändert einen jungen Mann zu einem Mann in den mittleren Jahren, und dann wird er zu einem alten Mann. Da könnt ihr es sehen. Nur die Gestalt wird verändert.

90 Wenn ein junger, 16-jähriger Bursche hier stehen würde, dann könntet ihr doch nicht sagen, er sei ein Grossvater. Das wäre nicht möglich, seine Form müsste verändert werden. Einige Jahre werden jene Veränderung bewirken, und dann wird er zum Grossvater. Könnt ihr sehen, was ich meine?

91 Doch während all der Zeit handelt es sich um dieselbe Person! Während allen Zeiten war es Gott. Indem er sich so verhält, offenbart er sich seinen Leuten. Während dem Zeitalter der Feuersäule offenbarte er sich selbst seinen Leuten. Während der Zeit von Jesus offenbarte er sich selbst seinen Leuten. Im Zeitalter des Heiligen Geistes offenbarte er sich als Sohn Gottes. Und der Sohn Davids... Er offenbart sich immer in solcher Weise seinem Volk, er bewirkt dass die Menschen ihn kennen lernen. Er verhüllt sich hinter etwas, doch beachtet, dass es in jeder Zeit dieselbe Natur ist.

Übersetzung von SamSut

God veiled in Jesus to do the work of redemption at the cross... God could not die as a Spirit; He's the Eternal. But He had to put on a mask and act the part of death. He did die, but He couldn't do it in His God form. He had to do it in Son form, as Son of man on earth. See? He had to be Son form. Then when He returned on Pentecost, He was Son of God again. You see what I mean? Get the idea? He was...

Es war Gott, der in Jesus verhüllt war und das Erlösungswerk am Kreuz vollbrachte. Als Geist konnte Gott nicht sterben. Er ist der Ewige. Doch er musste eine Maske umhängen, um den Tod zu spielen. Er starb, doch in seiner Gott-Form konnte er nicht sterben, und so musste er in der Gestalt des Sohnes sterben. Er starb auf der Erde als Menschensohn. Er musste in der Gestalt des Sohnes sein. Als er dann am Pfingsttage zurückkehrte, da war er wieder der Sohn Gottes. Seht ihr, was ich meine? Habt ihr die Idee erfasst?

Übersetzung von SamSut

He had to come into human flesh, to... And nobody, no sexual desire... Because that proves again our statement of the serpent's seed (See?): sexual, absolutely sex, not apples, but sex. That's right. That had to be.

Notice here (See?), for any good man... Look at those prophets back there, but He had to be more than a prophet. See? In order to do that He had to come virgin birth, showing that virgin birth proved... He had to be born virgin birth to take the curse off: the Antidote. See what I mean? So it had to be sex; He proved it in His own coming. He come not in sexual desire, but through virgin birth. And He changed His mask from Jehovah to Jesus in order to take the redemptive work in the drama that He's acting out in God at the cross.

Er musste ins menschliche Fleisch kommen, niemand tat etwas dazu, kein sexuelles Verlangen bewirkte es. Das beweist wieder unsere Aussage über den Schlangensamen!!! Es war damals eine sexuelle Angelegenheit, es war unbedingt Sexualität. Es waren keine Äpfel, es war Sexualität! So war es. Es musste so sein. Seht, denn jeder gute Mann... Seht euch doch jene damaligen Propheten an, aber er musste mehr sein als ein Prophet. Darum musste er durch jungfräuliche Geburt kommen, und jene jungfräuliche Geburt beweist... Er musste jungfräulich geboren werden, um den Fluch hinwegzunehmen. Er war das Gegengift. Seht ihr, was ich meine? Deshalb muss es sich damals im Garten Eden um Sex gehandelt haben. Er hat dies durch die Art und Weise seines eigenen Kommens bewiesen. Er kam nicht durch sexuelles Verlangen sondern durch eine jungfräuliche Geburt. Er wechselte seine Maske, — von Jehova zu Jesus —um in dem Drama, welches er spielte, das Erlösungswerk darzustellen; Gott am Kreuz.

Übersetzung von SamSut

The Greeks wanted to see Him. In St. John 12:20, many of you heard me preach on that saying, "Sirs, we would see Jesus." Did you notice that?

Now, the Greeks were scholars, they were great men. And they had a--they had a--a great feeling for God, as Paul preached to them on Mars' hill. And they were... They--they led--they led the world in science and--and--and education; they were great people. But they worshipped and believed in mythology and so, books of art and curious arts, and so forth.

But they--they--they got stirred up about this Man Who could heal the sick and could foretell things that happened to the dot. And they got stirred up, so they come to see Him. Now, watch close now; don't miss this. See? And they come and they said to Philip, which was of Bethsaida, "Sir, we would see Jesus." And Philip and another disciple brought him to Jesus, to see Jesus.

Now, notice the very words that Jesus reported back to them, for they come to see Who He was, and they could not see Him. They seen the form, but He was in His temple. God was in His temple, veiled in human flesh. Notice the Words He said, "Except a corn of wheat falls into the ground (See?) and die, it abides alone." See? "The hour is come, it'll soon be that the Son of man be glorified (See?), and He must pass from this earth. And except this hour comes, you'll never be able to see It." See?

Einst wollten die Griechen ihn sehen, Johannes 12,20. Viele haben meine Predigt darüber gehört, "Herren, wir möchten Jesus sehen“; habt ihr es zur Kenntnis genommen?

95 Die Griechen waren Gelehrte, sie waren grosse Männer. Sie hatten eine grosse Achtung vor Gott, als Paulus ihnen auf dem Marshügel predigte. In Wissenschaft und Bildung waren sie die Anführer der Welt, es waren mächtige Leute. Doch sie waren Anbeter und Gläubige ihrer Mythologien, sie verehrten ihre Kunstwerke und anderes mehr.

96 Doch sie wurden wachgerüttelt, als sie jenen Mann sahen, der die Kranken heilte und Dinge vorhersagen konnte, die sich dann präzis erfüllten. Sie wurden in Aufregung versetzt und kamen, um Jesus zu sehen. Passt nun gut auf und verpasst dies nicht! Sie kamen also zu Philippus, der von Bethsaida war und sagten: "Herr, wir möchten Jesus sehen!“ Philippus und ein anderer Jünger brachten sie zu Jesus.

97 Beachtet nun genau die Worte, mit denen Jesus ihnen antwortete. Sie waren gekommen, um herauszufinden, wer ER war, doch sie konnten IHN nicht sehen. Sie sahen nur die Form, doch ER war in seinem Tempel. Gott war in seinem Tempel, verhüllt in menschlichem Fleisch. Betrachtet nun die Worte, die er ihnen sagte: "Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein.“ Seht ihr? "Die Stunde ist gekommen, bald ist es soweit, dass der Menschensohn verherrlicht wird, und er muss die Erde verlassen. „Wenn jene Stunde nicht kommt, dann wäret ihr nie imstande, es zu sehen.“

Übersetzung von SamSut

Here, why couldn't they see Jesus? He was masked. God was masked. The Greeks wanted a God, and here He was, but they couldn't see Him because of the veil. That's the same thing today. They can't see Him because of the veil. It's over their face. These Greeks were masked, or Jesus was masked to these Greeks.

Notice, He said to them, "Except this corn of wheat falls into the ground, it abides alone."

They--they couldn't understand how, why that they couldn't see Him. There stood a Man. They come to see God, and they seen a Man. See? They couldn't see God, because God was veiled to them. Now, keep that on your mind: God was veiled in a Man. They could say, "No man could do these works except it be God. No man could do it, and how--here stands a Man and yet the works of God is manifested through Him." See, they couldn't understand that God was veiled.

Hört! Warum konnten sie Jesus nicht sehen? Er war maskiert! Gott war maskiert. Die Griechen wollten einen Gott, und nun stand ER hier. Doch wegen dem Schleier konnten sie IHN nicht sehen. Genauso ist es heute! Sie können IHN nicht sehen, wegen dem Schleier. Er liegt über ihrem Angesicht. Für jene Griechen war Jesus maskiert.

99 Seht, er sagte zu ihnen: "Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, dann bleibt es allein.“

100 Sie konnten nicht verstehen wie und warum Sie Ihn nicht sehen konnten. Da stand nun ein Mann! Und sie waren gekommen, um Gott zu sehen, und sie sahen einen Mann. Sie konnten Gott nicht sehen, weil Gott für sie verschleiert war. Behaltet dies nun in euren Gedanken: Gott war verschleiert in einem Mann! Sie konnten sagen: "Kein Mensch kann diese Dinge tun, es sei denn Gott tut sie. Kein Mensch kann es tun, und doch steht hier ein Mann durch den die Werke Gottes in Erscheinung kommen!“ Seht, sie konnten nicht verstehen, dass Gott verschleiert war.

Übersetzung von SamSut

He's veiled in a man, as He always was veiled. But He was veiled unto them; He was in His human temple. God was in a human temple. Now, be real careful; now He's the same yesterday, today, and forever. See? God veiled, hiding Himself from the world, veiled in human being... See?

Here was God, those Greeks saying "We would see Him," and Jesus said, "A corn of wheat has to fall and die." You have to die to all your ideas. You have to get out of your own thoughts. Like those disciples was, they couldn't explain about eating His body and--and drinking His Blood; but (See?) they'd done died to those things. They were dead to a principle; they were dead to Christ. No matter what He did, or how much defeat looked like He had, they still believed it anyhow. See? They could see in that Man, a Man that eat, drank, fished, slept, everything else, was born here on the earth, and walked with them, talked with them, wore clothes like the rest of them, but that was God.

Er ist verhüllt in einem Mann, so wie er immer verhüllt war. Für jene war er hinter dem Schleier, denn er war in seinem menschlichen Tempel. Gott war in einem menschlichen Tempel. Bitte, seid jetzt wirklich vorsichtig, denn er ist gestern, heute und in Ewigkeit derselbe! Seht, es ist Gott verhüllt. Er verbirgt sich selbst vor der Welt, verschleiert in menschlichen Wesen.

102 Dort stand Gott! Und jene Griechen sagten: "Wir möchten ihn sehen.“ Jesus sagte: "Ein Weizenkorn muss in die Erde fallen und sterben!“ Ihr müsst allen euren eigenen Ideen sterben! Ihr müsst aus euren eigenen Gedanken herausgehen. Ihr müsst sein wie jene Jünger. Sie konnten sich nicht erklären, was das bedeutet — seinen Leib essen und sein Blut trinken — doch sie waren diesen Dingen gegenüber abgestorben. Sie waren einem Prinzip abgestorben, sie waren tot in Christus. Was er auch tat, und wie besiegt er auch aussehen mochte, sie glaubten es so oder so. Sie konnten in jenem Mann Gott sehen, in einem Mann, der ass, trank, fischte, schlief und alle andern Dinge des täglichen Lebens tat. ER war hier auf Erden geboren, wanderte mit ihnen umher, ER sprach mit ihnen, und ER trug Kleider wie alle andern, aber es war Gott.

Übersetzung von SamSut

So the Greeks couldn't see Him, because He was hid from them in a human being. Notice His Word to them, "Except this corn of wheat falls in the ground..."

God veiled in the form of a Man, hid Himself from their view; they could only see a Man. But those predestinated seen God. One saw a Man; the other one saw God. See? And it was God veiled in a human being, making both of them right, but your faith in that what you don't see, you believe it anyhow. God veiled in a human being, He was in that flesh, and that flesh was His veil. The veil was rent (See?) that God might be made manifest.

Die Griechen konnten IHN also nicht sehen, weil er vor ihnen in einem menschlichen Wesen verborgen war. Achtet auf die Worte, die er zu ihnen sprach: "Wenn ein Weizenkorn nicht in die Erde fällt...“#

104 Gott, verhüllt in der Gestalt eines Mannes, hatte sich ihren Blicken entzogen. Sie konnten nur einen Mann sehen, doch jene Vorherbestimmten sahen Gott. Einer sah einen Mann, der andere sah Gott. Und es war Gott, verschleiert in einem menschlichen Wesen, und so hatten beide recht, doch euer Glaube ruht in dem, was ihr nicht seht. Ihr glaubt es so oder so. Gott, verhüllt in einem menschlichen Wesen. Er befand sich in jenem Fleisch, und jenes Fleisch war sein Vorhang. Der Vorhang wurde zerrissen, damit Gott sich manifestieren konnte.

Übersetzung von SamSut

In the Old Testament God was hid when He was on His mercy seat--on the mercy seat by a veil. In the Old Testament God was in His temple. But the people come in and worship like this; but remember, there was a veil (Amen.) that hid God. They knowed God was there. They couldn't see Him. That Pillar of Fire never appeared anymore there. Did you notice? There's not one time in the Scripture, from the time that Pillar of Fire went in behind that veil, that It ever showed again till It come from Jesus Christ. God was veiled.

When He stood on earth, He said, "I come from God and I go to God."

Then Paul (after His death, burial, and resurrection), on his road to Damascus, there was that Pillar of Fire again. What was It? Out from behind the veil. Glory to God. He was from behind the veil.

Im Alten Testament war Gott durch einen Vorhang verhüllt, als er auf dem Gnadenthron sass. Im Alten Testament war Gott in seinem Tempel. Die Menschen kamen herein und beteten an, doch denkt daran, dort war ein Vorhang – Amen! - der Gott verbarg. Sie wussten, dass Gott dort war, doch sie konnten ihn nicht sehen. Die Feuersäule erschien ihnen niemals wieder. Habt ihr das bemerkt? Nachdem die Feuersäule hinter den Vorhang gegangen war, wurde sie in der Schrift kein einziges Mal wieder erwähnt! Nie hat sie sich wieder gezeigt — erst als sie aus Jesus Christus hervorgegangen war. Gott war verschleiert.

106 Als Jesus auf der Erde stand, sagte er: "Ich komme von Gott, und ich gehe wieder zu Gott.“

107 Nach seinem Tod und nach seiner Auferstehung - als Paulus auf dem Weg nach Damaskus war - da erschien die Feuersäule wieder. Was war geschehen? Sie war hinter dem Vorhang hervorgekommen!!! Ehre sei Gott! Er befand sich hinter dem Vorhang.

Übersetzung von SamSut

Now, He was behind what? Skin veil (See?), badger skins, behind the veil. And when that veil was rent on the day of crucifixion, the veil that He was wrapped in was rent on the day of the crucifixion, the whole mercy seat came into view.

Now, the Jews cannot understand how that God could have mercy upon a sinful, foul people like we are. But they couldn't see this One Who was giving mercy, because He was hid. He was behind the mercy seat on the inside, with badger skins hanging down, covering Him.

Nun, hinter was ist er? Hinter Hautvorhängen! Seht, Dachsfelle..., Er war hinter dem Vorhang. Und als der Vorhang am Tage der Kreuzigung zerriss - der Vorhang, hinter dem er verhüllt war, wurde am Kreuzigungstag zerrissen - da kam der ganze Gnadenthron in Sicht.

109 Die Juden können nicht verstehen, wie Gott einem sündigen, verdorbenen Volk wie wir Gnade schenken konnte. Aber sie konnten jenen EINEN, der Gnade gab nicht sehen, weil er verborgen war. Er befand sich hinter dem Gnadenstuhl, im Innern. Dachsfelle hingen herab und bedeckten ihn.

Übersetzung von SamSut

Before, if--if he... Before, if any man walked in behind that veil, it was sudden death. Amen. Oh, we're going to get a lesson here in a minute (See?), if you--if you can receive It. To walk behind them skins, even one of the priest's sons tried to do it one time and died. Don't go behind that veil. The man that walked behind... Why? There's no redemption yet in that. It was potentially; it was just potential; and anything potential's not the real thing yet (See?), just potentially. It was redemption. Sin was covered, not omitted--remitted, rather, not remitted. "Remitted" is "divorced and put away." And so the blood of sheep and goats could not do that, so Jehovah was hid behind a veil. Now, back behind this veil where He was hid, to enter into that, a man dropped dead to try to enter there into it.

Wenn irgend ein Mensch damals hinter jenen Vorhang ging, dann bedeutete es für ihn den sofortigen Tod. Amen! Oh, wenn ihr es empfangen könnt, dann werden wir in einer Minute eine Lektion darüber lernen. Hinter jene Vorhänge zu gehen bedeutete den Tod. Sogar der Sohn eines Priesters musste sterben, als er es einmal versuchte. Geht nicht hinter diesen Vorhang. Der Mann, der hinter jenen Vorhang ging... Warum war das so? Es gab keine Erlösung, indem man solches tat. Potentiell, das heisst im Keim, war die Erlösung vorhanden. Das Potentielle ist noch nicht die wirkliche Sache, es ist erst die Anlage dafür. Die Sünde wurde damals bedeckt, nicht aber erlassen. Erlassen heisst: Völlig davon getrennt und hinweggetan. Das Blut von Lämmern und Ziegen konnte das nicht bewirken, und so verbarg sich Jehova hinter einem Vorhang. Als ein Mensch versuchte, hinter den Vorhang zu gehen, hinter welchem er verborgen war, fiel der Mann tot um.

Übersetzung von SamSut

But since Pentecost, since the crucifixion, when that veil was rent from the top to the bottom, for that generation... Jesus was that God, veiled. And when He died at Calvary, God sent fire and lightning and ripped that veil from top to the bottom, that the whole mercy seat was in plain view. But they were too blind to see it. As Moses said here, Paul said, reading of Moses, "When Moses is read yet, that veil is still on their heart." Oh, brother, sister, that's what the Jews did when the veil was rent and brought God into plain view, hanging on the cross. He was in plain view, but they couldn't see It.

Doch seit Pfingsten, seit der Kreuzigung, als der Vorhang von oben bis unten zerrissen wurde, für jene Generation ... Jesus war der verhüllte Gott. Und als er auf Golgatha starb, sandte Gott sein Feuer und Blitze herunter und zerriss den Vorhang von oben bis unten, dass der ganze Gnadenstuhl in volle Sicht kam. Doch sie waren zu blind, um es zu sehen. Es ist so, wie Paulus sagte: "Wenn Moses bei ihnen gelesen wird, dann liegt jener Vorhang noch immer über ihren Herzen.“ Oh, Bruder, Schwester, das taten die Juden damals, als der Vorhang zerriss, als Gott in volle Sicht kam, als er dort am Kreuz hing! Er konnte deutlich gesehen werden, doch sie konnten es nicht sehen.

Übersetzung von SamSut

Could it be possible that the Gentiles has hit the same thing? (Oh, God.) When they've had the church ages of the Son of God, but when now the veil of this denominations and things, this veil of tradition that we've got since Pentecost, when the church traditions has been rent, the things that the people said, "Days of miracles is past," and these things, and God has took the veil off of it and brought It in plain view, and they're ready to crucify It again. Just exactly right.

Ist es möglich, dass die Nationen heute wieder dasselbe getan haben? Oh, Gott! Sie hatten die Gemeindezeitalter des Sohnes Gottes; doch jetzt, wenn der Vorhang dieser Denominationen zerrissen wird, dieser Traditionsvorhang, den wir seit Pfingsten hatten, wenn die Gemeindetraditionen zerrissen werden, Ansichten wie "die Tage der Wunder sind vorbei“, — und Gott hat den Vorhang davon hinweggenommen und die Sache deutlich gezeigt — und sie sind bereit, es wieder zu kreuzigen!!! Ganz genau so ist es!

Übersetzung von SamSut

The unveiled God, plain view, they should've seen Him standing there. Yet He was too common; He was an ordinary Man. They couldn't see It. See, there stood a Man. "Well," they said, "this guy, what school did He come from?" But remember, when that spear struck His body, that Spirit left Him, the temple of sacrifice blocks turned over, and the lightning whipped down through the temple and rent the veil. What was it? There was their God hanging on Calvary, and they were too blind to see it.

Brought Him in open view, and still they don't see It. They're blinded. God, veiled in a human being...

Der enthüllte Gott in deutlicher Schau! Sie hätten sehen sollen, wie er dort stand, doch er war zu gewöhnlich, zu alltäglich. Er war ein gewöhnlicher Mann! Sie konnten es nicht sehen. Seht, dort stand ein Mann. Sie sagten: "Nun, welche Schule hat er denn besucht?“ Doch denkt daran: Als der Speer seinen Leib traf, als der Geist ihn verliess, da kippte im Tempel der Opferkasten um. Die Blitze kamen durch den Tempel herab und zerrissen den Vorhang. Was bedeutete das? Dort hing ihr Gott auf Golgatha, und sie waren zu blind, um es zu sehen.

114 Er wurde deutlich zur Schau gebracht, und immer noch können sie es nicht sehen! Sie sind blind. Gott, verhüllt in einem menschlichen Wesen!

Übersetzung von SamSut

You remember He returned then to Paul after that, and to Peter in the prison, as the Pillar of Fire. You remember that?

But in the last days He's supposed to return again, but a Pillar of Fire is supposed to come back again to manifest the Son of man (See?), to show the Word, the Light. The traditions that's been will be wiped away. There's nothing going to bother it; it's going to be done anyhow. God just tear them denominations and traditions down. What kind of a Spirit will He do with it? Like He did in the first place. Look what He done in the days of Elijah, in the days of John. "Don't you think to say within yourself you have Abraham to the father, 'cause God's able of these stones to rise children to Abraham." See? Don't you think, "'Cause I belong to this and I belong to that." See? God tearing off the veil (See?) to show Who He is... See, watch the veil when it rents here now. We find out.

Ihr erinnert euch, dass er dann als Feuersäule zurückkam, zu Paulus und zu Petrus im Gefängnis. Könnt ihr euch noch an diese Sache erinnern?

116 Doch in den letzten Tagen sollte er wieder zurückkommen, eine Feuersäule soll zurückkommen, um den Menschensohn hervorzubringen. Das Licht kommt, um das Wort zu zeigen. Die Traditionen, die wir hatten, werden hinweggefegt werden. Niemand braucht sich deswegen zu sorgen, es wird ohnehin geschehen. Gott reisst einfach jene Konfessionen und Traditionen nieder. Mit welcher Art von Geist wird er es wohl tun? Er wird es in derselben Weise tun wie am Anfang. Seht doch, was er in den Tagen des Elia und in den Tagen des Johannes tat: "Und denkt nicht bei euch selbst sagen zu können: ‚Wir haben Abraham zum Vater‘, denn Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken.“ Seht ihr? Glaubt nur nicht, es genüge zu sagen: "Ich gehöre zu diesen oder zu jenen.“ Seht, Gott reisst den Vorhang hinweg, um zu zeigen, wer er ist. Beobachtet nun den Schleier, wenn er jetzt niedergerissen wird. Wir finden heraus...

Übersetzung von SamSut

Now--and one time, and if a man walked through that veil, it was sudden death. Now, it's death not to go through it. Amen. If you can't break that veil of tradition, break through that wall of denomination to see God in His power, it's death. Once where it was death to go in, now it's death to stay out. The whole mercy seat's setting in plain view; anybody can see It; the veil's rent. Glory to God. The whole mercy seat comes into plain view.

Einst bedeutete es den plötzlichen Tod, wenn ein Mensch durch den Vorhang ging. Heute kommt jedoch der Tod, wenn man nicht hindurch geht! Amen. Es bedeutet den Tod, wenn ihr den Traditionsvorhang nicht durchbrechen könnt, jene Denominationsmauern, um Gott in seiner Kraft zu sehen. Einst brachte es den Tod, wenn man hineinging, heute bringt es den Tod, wenn man draussen bleibt. Der ganze Gnadenthron ist deutlich zu sehen, jedermann kann es sehen. Der Vorhang ist zerrissen. Glorie sei unserm Gott! Der ganze Gnadenthron kommt klar hervor und kann deutlich gesehen werden.

Übersetzung von SamSut

How God could have mercy on foul sinners as us, when He hid Himself, was a mystery. And now It's in plain view, or in full view, revealed by His Word. It's always the Word, constantly; that is God. It's the Word that opens it up. If those people would've knowed the Word of God that day when Jesus died, they'd have seen the mercy seat, they would've seen Who He was.

"Who was that then? Why did the veil rent?" Remember, it's death to go into it; nobody could see it. Moses saw It in a form, It was a whirl... It was a--a man's back. But here It is, a bleeding back, that same Man. What was It? God wanted to show them the mercy seat; God wanted to show them Who He was. So the veil in the temple, from the hand of God above, was rent from top to the bottom and showed God in plain view. It was Jesus Christ hanging on the cross, the Mercy Seat. And what was it? The people were too blind to see It.

Als sich Gott noch verborgen hielt, war es ein Geheimnis, wie er uns verdorbenen Sündern gnädig sein konnte. Nun ist es in klarer Sicht, deutlich hervorgebracht, geoffenbart durch sein Wort! Immer ist Gott das Wort, andauernd. Es ist das Wort, welches die Sache öffnet. Wenn die Menschen damals das Wort gekannt hätten, als Jesus starb, dann hätten sie den Gnadenthron gesehen, dann hätten sie gesehen, wer Jesus war.

119 "Wer war dieser Mann? Warum riss der Vorhang entzwei?“ Denkt daran, es bedeutete den Tod, hineinzugehen, hinter den Vorhang. Niemand konnte es sehen. Moses hatte es gesehen, er sah den Rücken eines Mannes. Und dort sahen sie denselben Rücken, den blutenden Rücken eines Mannes, den Rücken desselben Mannes! Was bedeutete es? Gott wollte ihnen den Gnadenthron zeigen! Gott wollte ihnen zeigen, wer ER ist. Darum wurde der Vorhang im Tempel durch die Hand Gottes von oben nach unten zerrissen, und Gott wurde deutlich gezeigt. Es war Jesus Christus, der am Kreuze hing; das war der Gnadenthron. Doch was geschah? Die Leute waren zu blind, um es zu sehen.

Übersetzung von SamSut

Now, it's repeated again. The traditions, how... Then on the day of Pentecost, the Word came and was--and was in a form of Son of God. And they begin to organize it at Nicaea, Rome. And the first thing, it went to Methodist, Baptist, Presbyterian, Pentecostals, and so forth. It's organized traditions; a man don't know where he stands. But glory to God, He promised in the last days what He would do: He would show His Word in plain view, open before us again (See?), open It up.

If they'd have only knowed the Word, they'd have knowed Who Jesus was. If a man only knowed the Word of God, he'd know the hour we're living and what's going on. They just refuse to listen to that Word. Their traditions... What caused those Jews to see that? What caused? Looked like they could've actually seen, because the thing was tore open. It was tore open for a purpose.

Nun wiederholt sich dieselbe Sache, wegen den Traditionen. Zu Pfingsten kam das Wort in der Gestalt des Sohnes Gottes und in Nicäa begann Rom die Sache zu organisieren. Die Sache ging dann weiter zu den Methodisten, Baptisten, Presbyterianern, Pfingstlern usw. Es sind organisierte Menschentraditionen, sie wissen nicht, wo sie stehen. Doch preis sei unserm Gott! Er hat versprochen, dass er in den letzten Tagen sein Wort in klare Sicht bringen werde, dass er uns sein Wort wieder öffnen würde, damit wir ihn sehen können.

121 Wenn sie nur das Wort gekannt hätten, dann hätten sie gewusst, wer Jesus war. Wenn die Menschen heute das Wort Gottes kennen würden, dann würden sie auch die Stunde erkennen, in der wir leben, und sie würden wissen, was heute vor sich geht. Doch sie wollen dieses Wort nicht hören. Ihre Traditionen... Warum sahen die Juden nur das, was sie sahen? Man hat doch den Eindruck, dass sie es hätten sehen müssen, denn der Vorhang war ja zerrissen worden. Der Vorhang war doch für einen bestimmten Zweck aufgerissen worden.

Übersetzung von SamSut

What's this revival long for now? How could it prosper? How could it be blessed? I don't care how many impersonations its got, or anything else, that all... When Moses went out, there was a mixed multitude went with him. But what's it done for? It's Jehovah Himself taking the veil off of God to show the difference between right and wrong, which is, Methodist, Baptist, Presbyterian, or who's right? God's Word is right. "Let every man's word be a lie, and Mine the Truth." And God needs no interpreter; He does His Own interpretation. He manifests It and made--He gives the interpretation. God unveiling Himself (Oh, my.) right in the midst of us; we see His great hand telling these things, doing these...?...

I got something on that tonight (See?), of how to watch the hand of God, what it does, how it unfolds itself. See?

And people say, "Oh, That's nonsense. That's fanaticism. There--there's nothing to that. That's nonsense. That's Beelzebub. That's a devil. That's fortunetelling. That's this." See, the same thing they said about Him...

"Was soll diese Erweckung nun bewirken? Wie könnte die Sache Erfolg haben? Wie könnte es gesegnet sein?“ Ich kümmere mich nicht um all die Nachahmungen. Auch als Moses auszog, da ging eine gemischte Volksmenge mit ihm. Doch warum geschieht heute diese Sache hier? Es ist Jehova persönlich, der nun den Schleier Gottes hinwegnimmt, um den Unterschied zwischen dem Echten und dem Falschen zu zeigen. Sind es nun die Methodisten, Baptisten oder die Presbyterianer, wer ist nun richtig? Gottes Wort ist richtig! "Lasst jedes Menschenwort Lüge sein und mein Wort die Wahrheit.“ (Römer 3,4.) Gott benötigt keinen Ausleger, er ist sein eigener Ausleger. Er bringt es hervor, dadurch gibt er die Auslegung. Gott enthüllt sich selbst! Oh, wunderbar, direkt in unserer Mitte. Wir seine mächtige Hand. Er sagt uns diese Dinge und tut all diese Dinge.

123 Darüber möchte ich heute Abend etwas reden: Wie man die Hand Gottes beobachtet, was sie tut, und wie sie sich selbst entfaltet.

124 Und die Menschen sagen: "Oh, das ist doch Unsinn. Das ist Fanatismus. So etwas gibt es doch nicht. Das ist Unsinn. Es ist Beelzebub. Der Teufel steckt dahinter. Es ist Wahrsagerei.“ Seht, genau dieselben Dinge sagten sie über Jesus.

Übersetzung von SamSut

Oh church, and if this tape goes out, can't you see, ministers of the Gospel, where you're living? Can't you see the hour that we're in? God, showing Himself, setting aside... Look, He took that temple veil and tore it to pieces that they might see God in plain view, and they was too blind to see It. And He's done the same thing today: putting His Word right out in front, what He promised, every promise in the Word laying right before us, in plain view.

You know what the Gentile church does? The same thing the Jewish church did: too blind to see It. That's all. It'll be on their hearts just as it was in that day.

Oh, Gemeinde, ihr Prediger des Evangeliums, könnt ihr die Stunde nicht erkennen, in welcher ihr lebt? GOTT zeigt sich selbst! Seht, ER riss damals den Vorhang des Tempels entzwei, damit sie Gott deutlich sehen konnten, doch sie waren zu blind, um es zu sehen. Und heute tut ER genau dasselbe, ER bringt direkt vor uns sein Wort hervor, genauso, wie er es uns verheissen hatte, jede Verheissung des Wortes liegt deutlich sichtbar vor uns!

126 Wisst ihr, was nun die Gemeinde aus den Nationen tut? Sie tun genau dasselbe wie damals die jüdische Gemeinde; sie sind zu blind, um es zu sehen. Das ist alles. Es wird dann auf ihren Herzen liegen, ganz genauso wie es in jenen Tagen war.

Übersetzung von SamSut

Notice, death to stay away from It now. You must go into It through this veil or you won't. How God could have mercy on them... But remember what it was, that God is manifesting what was behind that veil. Watch what was behind the veil: the Word. What did it veil? The Word. What was it? It's in the ark. It was the Word that that veil hid. See? And Jesus was that Word, and He is that Word, and the veil of His flesh hid It.

And today the veil of tradition hides the Word again, saying, "It's not so." But It is so. God's testifying of It, blasting Hisself right out as bright as the sun before everyone, and they fail to see It. God, be merciful to us.

Nehmt das zur Kenntnis: Es bedeutet heute den Tod, der Sache fernzubleiben. Ihr müsst hineingehen, durch diesen Vorhang hindurch, oder ihr werdet es nicht... Wie konnte Gott ihnen gnädig sein... Doch erinnert euch, was es war; dass Gott das hervorbrachte, was vorher hinter dem Vorhang war. Seht doch, was hinter dem Vorhang war - das Wort! Was verbarg der Vorhang? Das Wort! Was war es? Das Wort ist in der Bundeslade. Das Wort war durch den Vorhang verborgen gewesen. Jesus war dieses Wort und er ist dieses Wort, und der Vorhang seines Fleisches verbarg es.

128 Heute verhüllt der Schleier der Traditionen das Wort wieder. Sie sagen: "Es ist nicht so.“ Doch es ist so! Gott bezeugt es, bricht selbst hervor, so hell wie die Sonne, vor aller Augen, und sie gehen daran vorbei, sie können es nicht sehen. Gott sei uns gnädig!

Übersetzung von SamSut

In type, Moses coming from the Presence of God with the Word of God for that age... Now, watch, we're now in Exodus 19. Don't miss this now. Exodus 19, Moses is coming from the Presence of God, or 20 and 21, 19:20 and 21. Moses is coming from the Presence of God; he has been into the Word. The Word's been wrote, and he in the Presence of God with the Word, he had the Word for that age. There's a Word for each age. And Moses coming forth, his face shined so. See? The Word was in him, ready to be manifested, give out to the people.

The true Word, God had wrote It and It was with Moses. Notice It was with Moses and was ready to be manifested. He was the Word to them; he was the living Word hid, veiled himself; Moses had to put a veil over his own face. Why? He was that Word. Amen. Until that Word was made known, Moses had to veil himself. Amen. Do you see It? Wherever the Word is, It's veiled.

Seht nun das Schattenbild zu dieser Sache:

Moses kam aus der Gegenwart Gottes mit dem Wort Gottes für jenes Zeitalter. Wir sprechen jetzt von 2. Mose 19, 20—21. Dort kommt Moses aus der Gegenwart Gottes, er war mitten im Wort gewesen. Das Wort war geschrieben worden, und er befand sich mit jenem Wort in der Gegenwart Gottes. Er hatte das Wort für jenes Zeitalter. Für jedes Zeitalter kommt ein Wort hervor. Und während Moses von der Gegenwart Gottes hervorkommt, leuchtet sein Angesicht. Seht, das Wort befand sich in ihm, es war bereit sich zu manifestieren, es war bereit, um den Menschen gegeben zu werden, das wahre Wort.

130 Gott hatte es geschrieben, und es war bei Moses. Beachtet: Er war mit Moses und bereit, sich zu manifestieren. Er war für sie das Wort, das lebendige Wort, verborgen. Er verhüllte sich. Moses musste einen Schleier über sein Angesicht legen. Warum wohl? Er war dieses Wort! Amen! Bis jenes Wort bekanntgegeben wurde, musste Moses sich verhüllen. Amen! Könnt ihr es sehen? Wo auch immer das Wort ist, ist es verhüllt!

Übersetzung von SamSut

Moses had the Word. Now remember, after the Word was made manifest, Moses was Moses again. See? But while that Word was in him to be give out, he was God. For he wasn't Moses no more; he had the Word of the Lord for that age. Nothing could touch him till that was over, had that Word with him. So therefore, when he come, the people turned their heads; they couldn't understand. He'd been changed; he was a different fellow. He come with that Word. And he put a veil, the Bible said, over his face, for he had the Word. And he was the Word to them.

Moses hatte das Wort. Denkt daran, nachdem das Wort hervorgebracht worden war, war Moses wieder Moses. Doch während das Wort in ihm war, um herausgegeben zu werden, da war er Gott! Da war er nicht mehr Moses, er hatte das Wort für jene Zeit. Niemand konnte ihn berühren, bis die Sache vorbei war; er hatte das Wort bei sich. Darum wandten sich die Leute ab, als er kam, sie konnten es nicht verstehen. Er war verwandelt worden, er war ein anderer Mensch geworden. Er kam mit jenem Wort. Und die Bibel sagt, dass er einen Schleier über sein Angesicht legte, denn er hatte das Wort. Und für jene Menschen war er das Wort.

Übersetzung von SamSut

Now, look, if Moses... Oh, brother, here's going to be an insult. But if Moses... As Paul said here in II Corinthians the 3rd chapter, if Moses had to veil his face with that type of glory upon him... See, because that was natural glory; that was a natural law. And if Moses... Knowing that that law had to perish... But the glory was so great that it blinded the people, so they had to put a veil over his face, how much more will It be? (Spiritual blinded people... Uh-huh.) That glory was to fade away, but this glory won't fade away. See? Moses had the carnal law, the condemnation, no grace, no nothing; it just condemned you. But this we're speaking about... That had no pardon; that just told you what you was. This gives you a way out.

And when that Word is unveiled, oh, my, what kind of a face will It be? It'll have to be veiled. It's got to be veiled. Now, notice, so the Spirit is veiled in a human temple (See?); he to speak the natural words with a natural veil...

Nun schaut, wenn Moses... Oh, Bruder, dies wird euch beleidigen. Paulus spricht davon im 2. Korinther, im 3. Kapitel. Wenn Moses sein Antlitz verhüllen musste, mit jener Art von Herrlichkeit auf ihm... seht ihr – denn das war eine natürliche Herrlichkeit, das war ein natürliches Gesetz, aber die Herrlichkeit war so gross, dass es die Menschen blendete, und so musste er einen Schleier über sein Angesicht legen – wieviel mehr wird das jetzt geschehen!?

Geistlich geblendete Menschen! Hm. .hm... Jene Herrlichkeit musste vergehen, doch diese Herrlichkeit wird nicht vergehen. Seht ihr? Moses hatte das fleischliche Gesetz, die Verurteilung, keine Gnade, gar nichts; es hat sie einfach verurteilt. Doch diese Sache, von der wir jetzt sprechen... Jene hatten keine Gnade, das Gesetz zeigte ihnen nur, wie es um sie stand. Doch diese Sache heute führt euch hinaus.

133 Und wenn dieses Wort enthüllt sein wird, oh, welche Art von Angesicht wird es haben? Es muss verhüllt sein. Beachtet nun: Der Geist ist also in einem menschlichen Tempel verhüllt. Er spricht die natürlichen Worte mit einem natürlichen Schleier.

Übersetzung von SamSut

Now, Paul speaking here now, and in this--this sense, the Spirit-Word, "We are ministers, not of the letter, the law, but able ministers of the Spirit," that the Spirit takes the letter and manifests It.

That was just law; you had to go look at it, say, "Thou shall not commit adultery. Thou shall not steal. Thou shall not lie. Thou shall not do this, that, or the other." See? You had to look at that.

But this is Spirit that comes upon the promised Word for this age, and brings forth, and manifests, not two tables of stone, but the Presence of the living God: not a mythical thought somebody made up or some Houdini trick, but the very promise of God revealed and made manifest right before us. What sort of a veil will that be behind? And to--to lose that...

Paulus spricht in diesem Sinne über das Geist-Wort: "Wir sind nicht Diener des Buchstabens, des Gesetzes, wir sind fähige Diener des Geistes.“ damit der Geist den Buchstaben ergreift und ihn manifestiert.

135 Damals war es nur das Gesetz. Sie mussten es betrachten, und es hiess: "Du sollst keinen Ehebruch begehen“; "Du sollst nicht stehlen“; Du sollst nicht lügen“; du sollst dies und jenes nicht tun. Seht ihr? Das musste man betrachten.

136 Doch dies ist Geist, der über das verheissene Wort für diese Zeit kommt, und er bringt die Gegenwart des lebendigen Gottes hervor und manifestiert sie. Nicht zwei Tafeln aus Stein, sondern die Gegenwart des lebendigen Gottes. Es ist kein mystischer Gedanke oder irgend ein Zaubertrick von Hudini, sondern die eigentliche Verheissung Gottes geoffenbart und direkt vor uns manifestiert. Hinter welchem Vorhang wird es wohl sein?

Übersetzung von SamSut

See, that was so great till even the people said; they said when they seen Jehovah come down in this Pillar of Fire and begin to shake the earth, and--and the things He done, and the mountain on fire, and even if anybody tried to go to that mountain, perished... It was so great till even Moses feared the quake. Then if that time He shook just the mountain, this time He will shake heavens and earth.

What about this glory? If that was veiled by a natural veil, this is veiled by a spiritual veil. So--so don't try to look at the natural; break into the Spirit and see where you're at, see what hour we're living in.

Seht, damals war es so mächtig, dass die Leute sagten... ...als sie sahen, wie Jehova in der Feuersäule herabkam und die Erde erschütterte und der Berg im Feuer stand. Wenn jemand versuchte, zum Berg zu gehen, dann war es um ihn geschehen. Es war so gewaltig, dass sogar Moses das Beben fürchtete. Und wie er damals nur den Berg erschütterte, so wird Gott dieses Mal Himmel und Erde erschüttern.

138 Was ist dann mit dieser Herrlichkeit? So wie jene durch einen natürlichen Vorhang verschleiert war, so wird diese Herrlichkeit durch einen geistlichen Vorhang verschleiert. Versucht nun nicht, durch den natürlichen Vorhang hindurch zu blicken, brecht hinein in den Geist, und seht, wo ihr angekommen seid. Seht ihr, in welcher Stunde wir leben?

Übersetzung von SamSut

Does it make sense to you? See, it's a spiritual veil that's over the people, say, "I'm Methodist. I'm as good as anybody. I'm Baptist. I'm Pentecostal." Don't you realize that that thing is a traditional veil? It's hiding God from you. That's the things that keeps you from enjoying all...

Oh--oh, you say, "I shout and jump up-and-down."

He said, "Every Word..." Eve believed every Word but one. See? It's the full Word of God, the promise of this hour made manifest. See?

Notice now as we go on. I got plenty here to speak of, but I got about twenty pages, but it--of--of notes, but I--I just won't speak on them all. See, I'll hurry...?...

Könnt ihr diese Dinge verstehen? Seht, es liegt ein geistlicher Vorhang über den Menschen, welcher sie sagen lässt: "Ich bin Methodist. Ich bin so gut wie jeder andere auch. Oder: Ich bin Baptist, ich bin Pfingstler.“ Könnt ihr denn nicht sehen, dass jenes ein Traditionsschleier ist? Er verbirgt Gott vor euch. Diese Dinge sind es, die euch fernhalten, dass ihr euch nicht an der Sache freuen könnt. Oh, ihr sagt: "Ich jauchzte und ich bin auf und ab gesprungen!“

140 Er sagte: "Es ist jedes Wort!“ Eva glaubte jedes Wort, nur ein einziges Wort glaubte sie nicht. Seht ihr? Es ist das ganze Wort Gottes, die Verheissung dieser Stunde hervorgebracht. Seht ihr?

141 Passt nun gut auf, während wir weitergehen. Ich habe genug Material hier, um darüber zu sprechen. Ich habe mir ungefähr zwanzig Seiten Notizen gemacht, doch ich werde nicht über alles sprechen.

Übersetzung von SamSut

He's veiled by the natural veil before he could speak the Word to the people. Now, God has to veil Hisself, as He promised, in human flesh... God... Do you get it? God has to veil Hisself in human flesh and put a spiritual veil over them (say, "Well, I'm this and I'm that."), in order to speak to the people. When that veil, which is a traditional veil, is tore apart, then the--that... What they say, "Why, the days of miracles is past."

ER verhüllte sich mit einem natürlichen Schleier, bevor er das Wort zu den Menschen bringen konnte. Wie Gott verheissen hat, muss er sich im menschlichen Fleisch verhüllen. Gott... habt ihr es begriffen? Gott muss sich im menschlichen Fleisch verhüllen, und er wirft einen geistlichen Schleier über jene, die da sagen: "Ich bin "dieses“ oder "jenes“; damit er zu den Menschen sprechen kann. Wenn der Schleier, welcher ein Traditionsschleier ist, zerrissen ist, dann... Heute sagen sie: „Die Tage der Wunder sind vorüber.“

Übersetzung von SamSut

A guy said to me the other day, a--a little Baptist preacher out there come to me, Brother Green, and he said, "Brother Branham, there's one thing I got against you." Said, "You're trying to make the people..." It was down at the Ramada Inn, when we had the meeting down there. Said, "You're trying to make the people believe in an apostolic age, to live today like they were in the apostolic age." Said, "The apostolic age ceased with the apostles."

I said, "It did?"

"Yeah."

I said, "Who was the spokesman in the apostolic age?"

He said, "The twelve apostles in the upper room."

I said, "Then Paul was out." I said, "The spokesman was Peter, and Peter said on the day of Pentecost, when they seen all this going on, and the Holy Ghost working, he said, 'The promise is unto you, and to your children, and to them that's far off, even as many as the Lord our God shall ever call.' If He's still calling, then the same thing is here. When did the apostolic age cease then? The apostolic age ceases when God ceases to call." He never said a thing but picked up his hat and walked away. See?

It takes the Word to do it. It's the Word. Jesus told Satan, "It's written." Yes, sir. See? That's it; "It's written."

I said, "Peter said that it would never end. As many as the Lord called, this Blessing was for them. Now, you say, 'He stopped.' When?"

"No harm done?"

I said, "No, sir, not a bit. Go ahead." That...?... See? Peter said that it was for every one God would call for, would receive the same apostolic blessing. That's--that's the Word of the Lord. See?

Kürzlich kam ein Baptistenprediger zu mir und sagte: "Bruder Branham, ich habe etwas gegen dich. Du willst die Menschen zum Glauben bringen, dass wir in einem apostolischen Zeitalter leben. Du bringst sie in den Glauben, sie könnten heute so leben, als wären sie im apostolischen Zeitalter. Das apostolische Zeitalter ist doch mit den Aposteln zu Ende gegangen.‘‘

"Ist das so?“ fragte ich. "Jawohl“, sagte er.

Ich sagte: "Wer war in jenen Tagen ihr Wortführer?“ Er antwortete: "Die zwölf Apostel im Obersaal ."

144 Ich sagte: "Dann wäre Paulus ausgeschlossen. Der Wortführer in jenen Tagen war Petrus. Und als sie all die Dinge sahen - die Art und Weise, wie der Heilige Geist wirkte, da sagte er:

"Diese Verheissung gilt euch und euren Kindern und allen, die in der Ferne sind, soviele der Herr unser Gott je hinzurufen wird.“

Wenn er immer noch ruft, dann ist dieselbe Sache hier. Wann hat dann das apostolische Zeitalter aufgehört? Das apostolische Zeitalter endet, wenn Gott aufhört zu rufen.

Darauf blieb der Mann sprachlos, nahm seinen Hut und ging hinweg. Seht ihr?

145 Um so etwas zu tun, braucht man das Wort. Es ist das Wort. Jesus sagte dem Satan: "Es steht geschrieben!“ Seht, das ist es. "Es steht geschrieben.“

146 Ich hatte noch zu jenem Mann gesagt:

"Petrus sagte, dass es kein Ende haben werde. Dieser Segen gilt all denen, welche der Herr ruft. Und sie sagen, Gott habe aufgehört. Wann hat er dann aufgehört?“ Er sagte noch: "Ich hoffe, ich habe sie nicht verletzt?“

147 Ich antwortete: "Ganz gewiss nicht, mein Herr.“ Seht ihr das? Petrus sagte, jedermann, den Gott hinzurufen werde, der werde denselben apostolischen Segen erhalten. Ja, das ist die Aussage von Gottes Wort.

Übersetzung von SamSut

Now, the natural veil: God the Word veiled in human flesh, what was it? God was veiled in Moses. God was in Moses, veiled, and the Presence of God was in him. He was so perfect with that Word in him like that, till he had to veil his face. And it was a vindicated prophet that unfolded the Word and told them, "Thou shalt not. Thou shall. Thou shalt not." See?

Nun zum natürlichen Schleier: Gott, das Wort, verhüllt in menschlichem Fleisch. Was war es? Gott war in Moses verhüllt. Gott war in Moses verhüllt, und die Gegenwart Gottes war in ihm.

Er war so vollkommen in Übereinstimmung mit dem Wort in ihm, dass er sein Angesicht verhüllen musste. Und er war ein bestätigter Prophet, der ihnen das Wort entfaltete. Er sagte zu ihnen: "Ihr sollt nicht! Ihr sollt! Ihr sollt nicht!“ Seht ihr?

Übersetzung von SamSut

To give His Word to that generation He veiled Himself in a human being, or the Word would've blinded even the called-out. See? Even the people that was out there, they could not stand to see that. In--in Exodus we find that; they said, "Let Moses speak, not God." See why the Pillar of Fire don't appear too much? See?

God said, "I--I--I'll do that; I'll raise them up a prophet. (Amen.) I'll raise them up one." And He came just exactly. "I'll raise... And He will have--be the Word." He said, "If they want to see what the Word is," said, "now, Moses, I appeared to you yonder in that burning bush"; said, "I'm going to come down and set that mountain afire." Said, "They'll see that you've told the truth. I'll appear here in the--in the--in the--the same burning way. I'll appear here and prove to the people; I'll a-vindicate your ministry." That's what He told Moses here, so many words.

Um sein Wort jener Generation zu geben verhüllte sich Gott in einem menschlichen Wesen. Wenn er das nicht getan hätte, dann hätte das Wort sogar die Herausgerufenen geblendet. Ihr könnt sehen, dass es die Menschen damals nicht aushalten konnten. Im 2. Moses sagen sie: "Moses soll sprechen, nicht Gott.“ Seht ihr nun, warum die Feuersäule nicht allzu oft erscheint?

150 Gott sagt: "Ich werde es tun. Ich werde für sie einen Propheten hervorbringen.“ Amen! "Ich werde ihnen einen hervorbringen.“ Und er kam! Er... Ich werde... Er wird das Wort haben, er wird das Wort sein.

151 Gott sprach zu Moses: "Wenn sie sehen möchten, was das Wort ist — ich bin dir ja damals im brennenden Busch erschienen — dann werde ich herabkommen und den Berg in Brand setzen. Dann werden sie sehen, dass du die Wahrheit gesagt hast. Ich werde in derselben Weise erscheinen, als brennendes Feuer. Ich werde hier erscheinen und den Menschen deinen Dienst beweisen.“ So hat er damals mit Moses gesprochen, mit so vielen Worten.

Übersetzung von SamSut

Notice, He said, "Now, I'm going to--I'm going to glorify you before the people." Said, "Now, you told them that I met you out there in a burning bush; now I'm going to come down, same Fire; and I'm going to let the people see that you never lied about It." You can scientifically prove It even, if you want to. See? "I'm going to come right down and let them know."

And when He begin to thunder, when Jehovah started thundering, the people said, "No, no. No. Don't let Jehovah speak, we'll--we'll die."

See, He had to be veiled. So God veiled Himself in Moses and give Moses the Word. And Moses come down and spoke the Word of the Lord in a veil over his face. That right? Jehovah veiled in a form of a prophet, 'cause it would've absolutely... And God said He wouldn't speak to them anymore like that. He would only speak to them by a prophet. That's the only way He'd ever speak from then on. That's the only way He's ever spoke. That's right. Never any other way. He don't lie.

Und Gott sagte: "Ich werde dich gross machen vor dem Volk. Du hast ihnen erzählt, ich sei dir damals im brennenden Busch erschienen. Nun werde ich mit demselben Feuer herabkommen, damit die Leute sehen, dass du nie gelogen hast.“ Ich werde es wissenschaftlich beweisen, wenn ihr es so wollt. Seht ihr? "Ich werde herabkommen und es ihnen zeigen.“ So sprach Gott.

153 Als Jehova zu donnern anfing, da riefen die Leute: "Nein, nein, nein! Jehova soll nicht sprechen, sonst müssen wir sterben!“

154 Seht, er musste sich verhüllen. Und so verhüllte sich Gott in Moses und gab Moses das Wort. Moses kam herab und sprach das Wort des Herrn, mit einem Schleier über seinem Gesicht. War es nicht so? Jehova, verhüllt in der Gestalt eines Propheten, denn sonst wären sie vollständig... Und dann sagte Gott, er werde nie mehr direkt zu ihnen sprechen, er werde nur durch einen Propheten reden. Dies ist die einzige Weise, in der er von jener Zeit an sprach. Nie hat er auf andere Art geredet. Er lügt nicht.

Übersetzung von SamSut

Notice, only Moses had the Word. Now, there wasn't a--a group came down; there wasn't just the Pharisees or the Sadducees; or it wasn't a--a certain sect or a clan. It was Moses. He got one man. He can't get two or three different minds. He takes one man. Moses had the Word, and Moses alone. Joshua even didn't have It. No one else had It. Amen. Joshua was a--a general; Joshua was a commander of the army. Joshua was a believer, a Christian. But Moses was a prophet. The Word can't come to Joshua; It's got to come to Moses. He was the major prophet of the hour.

Notice, the Word never did come to Joshua till Moses was gone. No, sir. God deals with one at a time. God is One. See, see? Now, only Moses had the Word, not a group.

Beachtet: Nur Moses hatte das Wort. Nicht eine Gruppe kam damals vom Berg! Da waren keine Pharisäer oder Saducäer, da war keine bestimmte Sekte oder irgend ein Clan. Es war Moses! Er hatte einen Mann. Er kann nicht zwei oder drei verschiedene Gemüter gebrauchen. Er nimmt einen Mann. Moses hatte das Wort, Moses allein. Nicht einmal Josua hatte damals das Wort. Kein anderer hatte es. Amen! Josua war ein General, er war der Befehlshaber der Armee. Josua war ein Gläubiger, ein Christ. Doch Moses war ein Prophet! Das Wort konnte nicht zu Josua kommen. Es musste zu Moses kommen. Er war der Hauptprophet jener Stunde. Beachtet: Niemals kam das Wort zu Josua, erst als Moses gestorben war, kam es zu ihm. Gott verhandelt mit einem Mann in einer bestimmten Zeit. Gott ist einer. Nur Moses hatte das Wort, nicht eine Gruppe.

Übersetzung von SamSut

Look, God warned any persons not to try to follow Moses into that veil: impersonators. See? Woman, man, priest, whoever it was, how godly, how...?... how much honor, how much they was, He warned, "Let Moses come alone. And if any man, even an animal, touches it, must be killed right there." Never break before that veil, that veil belongs to one person. That message is one. See? In the temple one man went in once a year, anointed and fixed to go in, not to bring out the Word, but to offer blood. To even walk in there before It, only one. Any other man died. See?

Seht, Gott hatte alle Leute gewarnt. Keiner solle versuchen, Moses hinter jenen Vorhang zu folgen, die Nachahmer. Er warnte Frauen, Männer und Priester, wer es auch war, wie göttlich und angesehen sie auch sein mochten, wie viele es auch waren, er warnte sie. "Moses allein soll kommen! Und wenn irgend ein Mann, oder auch nur ein Tier den Berg berührt, dann müssen sie sterben.“ Brecht nicht durch diesen Schleier. Dieser Schleier ist für eine Person. Diese Botschaft ist eine. Seht ihr? Einmal im Jahr durfte ein Mann in den Tempel gehen, der dazu gesalbt und bereit war, hineinzugehen. Damals brachte er nicht das Wort heraus, er ging hinein, um Blut zu opfern. Selbst für jene Sache war nur einer zugelassen. Jeder andere starb, wenn er es versuchte.

Übersetzung von SamSut

They spiritually die now. This is the spiritual veil. See? That was a natural veil. This is spiritual veil. See? They keep walking right on in behind there; you can tell them. "Oh, I know. I know that, but I..." Go ahead; it's all right; it only speaks... You remember, the last plague in Egypt was death, before the exodus. The last plague on earth is spiritual death before the exodus. Then they'll be cremated and turned back to the dust, and the righteous will walk out upon their ashes. But the last thing is spiritual death, rejecting the Word.

Heute sterben sie geistlich. Dies ist ein geistlicher Vorhang. Jenes war ein natürlicher Vorhang. Dieser Vorhang ist geistlich. Doch sie gehen einfach weiter hinter den Vorhang, ihr könnt sie davon nicht abhalten. "Oh, ich weiss! Ich weiss das, aber.. ." Geht nur weiter, es ist schon gut, Gott spricht nur... Erinnert euch daran, dass die letzte Plage vor dem Auszug in Ägypten der Tod war. Die letzte Plage auf der Erde ist der geistliche Tod, vor dem Auszug.

Dann werden sie kremiert und zu Asche werden. Die Gerechten werden über ihre Asche schreiten.

Doch die letzte Sache ist der geistliche Tod, weil sie das Wort ablehnen.

Übersetzung von SamSut

Now, notice, God warned any persons not to try to follow Moses into the veil of Fire. Moses was to be veiled; he had to come out of there. Moses went in as Moses, went into this Pillar of Fire; and when he walked back out, he was veiled, for he went into there, out of his traditions, the traditions of the elders. He saw the Pillar of Fire, but now he goes into the Pillar of Fire. See? Amen. And he come forth, veiled: God's Word in a man, veiled, here he come walking out. Oh, my, I can see it. Warned nobody else to try it, nobody even impersonate that. You better not. See? Even a priest or a holy man, whoever it was, cardinal, bishop, anything else, tried to go in that veil, died. God warned them. We'll have no impersonations.

Gott warnte jeden Menschen, nicht zu versuchen, Moses hinter den Vorhang zu folgen. Moses musste verschleiert sein, und er musste wieder herauskommen. Moses ging als Moses in die Feuersäule hinein, und als er herauskam, war er verhüllt. Denn er war in jene Sache hineingegangen, er war hinweggegangen von seiner Tradition, hinweg von den Traditionen der Ältesten. Er hatte die Feuersäule gesehen, doch dann ging er in die Feuersäule. Seht ihr? Amen! Er kam verhüllt heraus. Das Wort Gottes in einem Mann, verhüllt! Dort kommt er herausgeschritten; oh, ich kann es sehen. Dann warnte er sie, keiner solle es versuchen. Niemand kann das nachahmen. Es ist besser, wenn ihr es nicht versucht. Ob es ein Priester, ein Kardinal, ein Bischof oder sonst ein heiliger Mann war, wenn einer versuchte, hinter den Vorhang zu gehen, dann starb er. Gott warnte sie. Wir werden keine Nachahmungen haben.

Übersetzung von SamSut

His Word is revealed to one. It's always been. A prophet came with the Word of the Lord, each age, every time, down through the Scripture. The Word comes to one, in every age the same, even in the church ages from the very first to the last. Others have their places. That's right. Notice, but stay away from that Pillar of Fire. See? What a lesson we learn here. See, everybody wanting to be a Moses, and everybody...

Sein Wort ist Einem geoffenbart. So ist es immer gewesen. In jedem Zeitalter kam ein Prophet mit dem Wort des Herrn hervor. So ist es in der ganzen Schrift. Seht ihr? Das Wort kommt zu einem. In jedem Zeitalter war es so, sogar in den Gemeindezeitaltern war es so; vom ersten Zeitalter an bis zum letzten. Andere haben ihren Platz, doch versucht nicht, euch der Feuersäule zu nähern. Welch eine Lektion lernen wir hier. Jeder wollte ein Moses sein, und jeder...

Übersetzung von SamSut

You remember what Dathan and them said out there? They said, "Now, Moses, wait here just a minute; you take too much upon yourself. (See?) Now, there's other men here that God has called."

That was true. They, each one were following fine as long as they went along, but when one tried to step up and take God's position that He give Moses, which was predestinated and ordained to that job, tried to take it, fire come down and opened up the earth and swallowed them right into it. See, see? Be careful. See? Just be a good, god--godly Christian, believing the Word. See? Stay away from that Pillar. What a lesson.

Ihr erinnert euch doch noch, was Datan und jene andern dort sagten? Sie sagten: "Moses, einen Augenblick bitte, du nimmst dir zuviel heraus. Es gibt doch auch andere Männer, die Gott berufen hat.“

161 Das stimmte. Sie waren auf dem richtigen Weg, solange sie auf ihrem Platz blieben. Doch als sie hervortraten, um an die Stelle Gottes zu treten, in die Position, welche Moses erhalten hatte, der dafür vorherbestimmt und ordiniert war, da fiel Feuer vom Himmel. Feuer fiel herab, als sie es versuchten. Die Erde öffnete sich, und sie wurden verschlungen. Seht ihr? Seid vorsichtig! Sei einfach ein guter, göttlicher Christ, der das Wort glaubt. Seht ihr? Bleibt jener Feuersäule fern! Welch eine Lektion!

Übersetzung von SamSut

God had first appeared to Moses in a burning bush; God was veiled in the Pillar of Fire. Now, listen real close now for a minute. God first come to Moses; He was veiled. God was in a Pillar of Fire hid back in a bush (See?), like behind the skins (See?), back by the mercy seat at the altar. See? He is veiled. He's always veiled. And when He come to Moses, He was in a Pillar of Fire, veiled in the Pillar of Fire. But here before the people, God vindicated him by the same Pillar of Fire. See? Moses said...

Zuerst war Gott dem Moses in einem brennenden Busch erschienen. Gott verhüllte sich in einer Feuersäule. Hört nun einen Augenblick wirklich gut zu! Als Gott zuerst zu Moses kam, da war er verschleiert. Gott befand sich in einer Feuersäule, und er verbarg sich dort in einem Busch; genauso, wie er sich im Zelt hinter dem Vorhang verbarg beim Gnadenthron am Altar. Seht ihr? Er ist verhüllt. Er ist immer verhüllt. Und als er zu Moses kam, da hüllte er sich in eine Feuersäule. Doch vor den Menschen, da bestätigte Gott den Moses mit derselben Feuersäule.

Übersetzung von SamSut

Now, watch. Are you reading... Are you letting your minds drift way out? Can you, can... "He that's got ears, let him hear." See?

When God appeared to Moses, it was in a Pillar of Fire, when He called him to his ministry. And Moses come and told the people about it. They couldn't believe it. Yet he done the miracles and things, but this time He visibly, scientifically appeared and vindicated Moses' ministry to be the same God that spoke to him, 'cause He appeared in the form of the Pillar of Fire and set the mountain on fire. And He come to Moses in a bush, spoke to him. All right.

Passt jetzt auf! Könnt ihr es hören, oder lasst ihr euren Gedanken freien Lauf? Könnt ihr...? Wer ein Ohr hat, der höre!

164 Als Gott Moses zu seinem Dienst rief, da erschien er in einer Feuersäule. Dann trat Moses auf und erzählte den Leuten davon. Sie konnten es nicht glauben, auch wenn er all die Zeichen und Wunder tat. Doch dieses Mal erschien er wissenschaftlich sichtbar und bestätigte den Dienst des Moses. Er bestätigte, dass er derselbe Gott ist, der zu ihm gesprochen hatte, denn er erschien wieder in einer Feuersäule und setzte den ganzen Berg in Brand. Und er erschien dem Moses in einem Busch und sprach mit ihm. Nun gut.

Übersetzung von SamSut

God's first appearing to Moses in the burning bush veil. Before the people, God veiled again and vindicated Moses by the veil, by veiling Himself with the same Fire: same Pillar of Fire came down. From--from thence--from then, so they could only hear God's Word. You get it? Just the Word, they heard His voice. For Moses was to them the living Word: Moses. See, God had so proven that Word by Moses... See, Moses said... God said to Moses, said, "Go down there; I'll be with you; he's not--nothing going to stand before you. I AM THAT I AM."

Moses come down and said, "You might not believe this, maybe, but God appeared to me in the Pillar of Fire, and He told me these things."

"Oh, we have all kind of things like going on," Pharaoh said. Why, Pastor Pharaoh said, "Well, you got a cheap magician trick. Why, I got magicians here that can turn a serpent into a stick--a stick into a serpent. Come here, magicians." And they come over there and done the same thing.

Als Gott dem Moses das erste Mal erschien, befand er sich hinter einem Vorhang, im brennenden Busch. Vor den Menschen verhüllte sich Gott wieder und bestätigte den Moses durch den Vorhang, indem er sich in dieselbe Feuersäule hüllte, in der er herabgekommen war. Er verbarg sich vor ihnen, sie konnten nur das Wort Gottes hören. Begreift ihr, was ich meine? Sie hörten nur das Wort, sie hörten seine Stimme, denn Moses war für sie das lebendige Wort! Moses! Seht, auf solche Art hatte Gott das Wort von Moses bestätigt. Gott hatte zu Moses gesagt: "Geh dort hinunter, ich werde mit dir sein. Nichts wird dir widerstehen können. ICH BIN DER ICH BIN.“

166 Moses trat auf und sagte: "Eventuell glaubt ihr diese Dinge nicht, doch Gott ist mir in einer Feuersäule erschienen, und er hat mir diese Dinge gesagt.“

167 "Oh, bei uns gibt es viele solche Dinge“, sagte Pharao. Pastor Pharao sagte: "Das ist doch nur ein billiger Zaubertrick. Ich habe auch solche Zauberer hier; sie können einen Stab in eine Schlange verwandeln. Kommt herbei ihr Zauberer!“ Und sie kamen und taten dasselbe.

Übersetzung von SamSut

Moses knowed, no nothing bothered him. How many impersonators they had, didn't make a bit of difference, Moses just stood still. The first thing you know, they crawled around awhile, and directly, Moses' snake just eat the rest of them up. See? Why? Like them apostles, they couldn't explain It. Moses didn't know how God was going to do it, but He was going to do it.

Remember, He said Jambres and Jannes will return in the last days (See?): impersonations. "And would deceive the very elect if possible," Matthew 24:24. See? Just exactly the same things, do the same kind of miracles and everything... Watch that Word. Watch that Word. And a man says he does the miracles, and still wants to believe there's three gods and there's all these kind, you get away from that. We know that's--that's wrong. There's no such thing. See? The Word, every Word, every Word that proceedeth out of the mouth of God... Genesis, one Word... Over here, said, "Don't take or add one word." See, It's got to be that same Word. See?

Moses wusste den Zusammenhang; nichts konnte ihn beunruhigen. Wieviel Nachahmer sie auch hatten, für Moses spielte das keine Rolle; ruhig stand er da. Ihr wisst, dass die Schlangen dann eine Zeitlang umherkrochen, doch dann verschlang die Schlange des Moses alle andern. Seht ihr? Warum konnte das geschehen? Es ist wie bei den Aposteln, auch sie konnten die Dinge nicht erklären. Moses wusste nicht, wie Gott es tun würde, doch er wusste: Gott wird es tun!

169 Denkt daran: Gott sagte, dass Jannes und Jambres in den letzten Tagen wieder auftreten würden. Seht ihr? Es sind Nachahmer. "Wenn es möglich wäre, dann würden sogar die Auserwählten verführt.“ Matth. 24,24. Seht ihr? Sie tun genau dieselben Zeichen, dieselben Wunder, dieselben Dinge. Betrachtet das Wort vorsichtig! Seid wachsam mit diesem Wort! Wenn ein Mann sagt, er könne diese Wunder tun und immer noch an drei Götter glaubt, dann entfernt euch von jener Sache. Wir wissen, dass so etwas verkehrt ist. So etwas gibt es nicht. Seht ihr? Es ist das Wort; es muss jedes Wort sein, welches aus dem Munde des lebendigen Gottes hervorgegangen ist. Ein Wort bewirkte es am Anfang, in der Genesis. Auf der andern Seite des Buches heisst es: "Wer ein Wort hinzufügt oder hinwegnirnmt. Seht, es muss dieses Wort sein.

Übersetzung von SamSut

Notice, the people seen something that had happened. Moses had been veiled as a... He was a prophet, and God had vindicated His Word now, went down there. And he seen signs and wonders. And then, after this, people got separated unto themself, a church. See, "church" means "called out." See? After they was called out of the world and became a people (See?), then God let Hisself be known that He was that Pillar of Fire. He proved Moses' message. See? He was the Pillar of Fire. They might've took the picture of It, I guess, if they'd had cameras, 'cause it was all on Fire. But they--they proved that, God proving that the message was right. The message was at hand, everything was; they was going to be exodused then. Veiled His prophet to this exodus people...

Seht, die Menschen hatten Dinge gesehen, die tatsächlich geschehen waren. Moses war verschleiert als ein... Er war ein Prophet, und als er dort hinunterging, hat Gott sein Wort bestätigt. Er hatte Zeichen und Wunder gesehen. Darauf wurden die Menschen ausgesondert; sie wurden zu einer Gemeinde. Gemeinde heisst: Die Herausgerufenen. Als sie aus der Welt herausgerufen und zu einem Volk geworden waren, zeigte ihnen Gott, dass er jene Feuersäule war. Er bestätigte die Botschaft des Moses! Seht ihr? Er war jene Feuersäule. Wenn sie Kameras gehabt hätten, dann hätten sie Fotos machen können, denn alles stand im Feuer. Gott bewies, dass die Botschaft stimmte. Die Botschaft war da, und alles machte sich für den Auszug bereit. Er verhüllte seinen Propheten für jene Leute des Auszuges.

Übersetzung von SamSut

The people (Think.) seen something had happened to him. He was now different from the rest of the Israelites. He was a different... His message was different; he was different from the priests; he was different from anything. See, he was a different person. The people seen something had happened. God had veiled Himself in His prophet to speak His Words to them. That's what He had done. Moses was that living Word to the people, veiled by the Pillar of Fire, speaking what was to be veiled later behind badger skins. See?

Die Menschen hatten gesehen, dass ihm etwas geschehen war — denkt doch ein wenig nach! Nun war er anders als alle andern Israeliten. Seine Botschaft war anders, er war anders als die Priester, er war anders als alles andere. Seht, er war ein anderer Mensch. Die Menschen hatten gesehen, dass etwas geschehen war. Gott halte sich in seinem Propheten verschleiert, um zu ihnen sein Wort zu sprechen. Genau das hat er getan. Für die Menschen war Moses jenes lebende Wort, das in einer Feuersäule verhüllt war. Er sprach das, was später durch Tierfelle verschleiert wurde.

Übersetzung von SamSut

The Word had to come from Moses first. See? Moses had the Word. They were written by God; nobody could interpret Them; Moses had to interpret Them first. That's the reason he veiled his face, 'cause he... Do you see It? See? Here it is. We could pick It, pack It up, and everything else there, but It's got to be revealed. In order to reveal, Moses had to become God to the people.

You say, "That's nonsense."

Why, He told--even told Moses, Hisself, "You'll be God, and Aaron will be your prophet." You see? See? So here He come (See?); He had to veil Himself, 'cause God's always behind a veil. Oh, my. Do you see It? God's hid from the public.

Said, "Father, I thank You, You've hid It from the wise and prudent and revealed It to babes, them that wants to learn." See?

Zuerst musste das Wort zu Moses kommen. Seht ihr es? Moses hatte das Wart, Gott hatte das Wort geschrieben. Niemand konnte es ihnen auslegen. Moses musste es ihnen zuerst auslegen. Darum musste er sein Angesicht verschleiern, da er... Könnt ihr es sehen? Seht, hier ist es. Wir könnten es nun aufgreifen, wir könnten es in die Hand nehmen usw., doch es muss geoffenbart werden. Damit Moses es offenbaren konnte, musste er für die Menschen Gott sein. Ihr mögt nun sagen: "Das ist doch Unsinn!“

173 Warum sagte dann Gott selbst zu Moses: "Du wirst Gott sein, und Aaron wird dein Prophet sein!?“ Da seht ihr es. Und dort kommt er nun, und musste sich verhüllen, weil sich Gott immer hinter einem Schleier verbirgt. Oh, Gott! Könnt ihr es sehen? Für die Öffentlichkeit ist Gott verborgen!

174 Jesus sagte: "Ich preise Dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass Du dies vor Weisen und Verständigen verborgen und den Unmündigen geoffenbart hast. Du zeigst es den Kindern, und jenen, die lernen wollen.“ Seht ihr?

Übersetzung von SamSut

God hid behind the veil... Moses veiled his face. Moses was the living Word veiled then. The people saw that Pillar of Fire, said, "Now, we're satisfied. (See?) Let Moses speak. (See?) Don't let God speak, lest we die." Moses walked right into that Pillar of Fire. See?

And said now, He said, "Now, I--I won't speak to them no more like this; I'll give them a prophet." See, that's the way He always did it. See? Said, "Now, let them..." But this prophet has to have His Word. If he's veiled with a tradition, God never sent him. If he's veiled with the Word, God will vindicate It. God interprets His own Word. Moses spoke them; God interpreted Them. Amen.

Moses said, "The Lord said so." And the Lord did just what He said. That made it right.

Gott, verborgen hinter dem Schleier! Moses verhüllte sein Gesicht. Damals war Moses das lebendige Wort, verhüllt. Die Menschen sahen die Feuersäule und sagten: "Das genügt uns.“ Seht ihr? Moses soll sprechen! Gott soll nicht sprechen, sonst müssen wir sterben.“ Moses ging direkt in jene Feuersäule hinein.

176 Und dann sagte Gott: "Ich will nicht mehr in jener Weise zu ihnen reden, ich werde ihnen einen Propheten geben.“

Und so hat er es dann immer gehalten. Doch dieser Prophet muss das Wort von Gott haben. Wenn der Prophet einen Traditionsschleier trägt, dann ist er nicht von Gott gesandt. Wenn er mit dem Wort verhüllt ist, dann wird ihn Gott bestätigen. Gott legt sein eigenes Wort aus. Moses sprach zu ihnen, und Gott legte es ihnen aus. Amen.

177 Moses sagte: "So hat es der Herr gesagt!“ Und der Herr tat genau das, was er sagte. Dies stellte die Sache richtig!

Übersetzung von SamSut

Now, He said, "Now, Moses, you understand, the people understands now. (See?) I have showed you; I've vindicated you." God had veiled Himself in this prophet to speak His Word to the people. Moses was the living God to them, the living Word of God made manifest. That's the reason his face was veiled. See?

And do you know the same thing in a genuine Christian is veiled today to unbelievers? They see them women with long hair and things; they say, "Look at that old model." Women twist their hair up on the back. Say, "Got a flat tire, spare tire." See, It's all veiled. They're blind. "Well," they say, "I got a Ph.D, L..." I don't care what you got; you're still ignorant of the Word. Exactly right. "Oh, that--that's just something minor. I..." Take the small lessons first.

Und Gott sagte: "Moses, du verstehst es, und die Menschen verstehen es jetzt auch. Ich habe es dir gezeigt, und ich habe dich bestätigt.“

Gott hatte sich in jenem Propheten verborgen, um sein Wort zu den Menschen zu sprechen. Moses war für sie der lebendige Gott, das lebendige hervorgebrachte Wort. Aus diesem Grund war sein Angesicht verschleiert. Seht ihr?

179 Wisst ihr, dass heute ein echter Christ für einen Ungläubigen verhüllt ist? Sie sehen, dass die Frauen lange Haare tragen und verschiedene Dinge anders halten, und sie sagen: "Schaut, wie sie altmodisch daherkommen.“ Wenn die Frauen ihr Haar aufstecken, dann sagen sie: "Seht, diese Frau hat einen Reservereifen auf dem Kopf.“ Seht, für sie ist alles verschleiert. Sie sind blind. "Oh“, sagen sie, ich habe aber einen Doktortitel.‘‘ Darnach frage ich nicht. Was das Wort betrifft, so bist du immer noch unwissend. Genauso ist es. Sie sagen:

"Oh, jene Dinge sind doch nicht so wichtig.“ Lernt zuerst die einfachen Lektionen.

Übersetzung von SamSut

How about the people who say that they are veiled in the Presence of God and preach some church tradition (Oh, mercy, goodness.) which adds to and takes from, and everything else, like injecting their own subjects and their own thoughts, and not the Word of God? See? What kind of a veil? That's got an ecclesiastical veil. God tore that veil wide open.

They say, "There is no such a thing as prophets. There is no such a thing in these last days as apostles and prophets. There is no such a thing as Divine healing. There is no such a thing as seers anymore. There is no such a thing as Mark 16 being fulfilled. Apostolic age is done." They veiled It from the people, but God walked right out with His Holy Spirit of fire and rent that thing from the top to the bottom. God has rent the veil.

Und wie steht es um jene Menschen, die sagen, sie seien in die Gegenwart Gottes eingehüllt und irgend eine Kirchentradition lehren? Oh, du meine Güte! Sie fügen hinzu und nehmen hinweg. Sie bringen ihre eigenen Themen und ihre eigenen Gedanken und nicht das Wort Gottes. Welche Art von Schleier ist das nun? Es ist ein kirchlicher Schleier. Gott hat diesen Vorhang weit aufgerissen!

181 Sie sagen: "Propheten gibt es nicht! In diesen letzten Tagen gibt es keine Apostel und Propheten mehr. Es gibt keine göttliche Heilung. Es gibt auch keine Seher mehr. Markus 16 gilt nicht für diese Zeit. Das apostolische Zeitalter ist vorbei.“

Sie haben es den Menschen verhüllt, doch Gott trat mit seinem Heiligen Geist des Feuers hervor und zeriss diese Sache von oben bis unten. Gott hat den Vorhang zerrissen!

Übersetzung von SamSut

Moses was the veil, the living Word of God veiled behind human flesh. The Pillar of Fire was in Moses, of course, speaking what was to be veiled later behind skins. You see?

Now, that, the Word, the Word was brought forth; then It was written out; then It was put behind and still veiled; for God was always in that Word. Amen. He's the Word always. He was in that Word. That's the reason that Word had to be veiled.

Moses war der Vorhang. Das lebendige Wort Gottes war hinter menschlichem Fleisch verhüllt. Die Feuersäule war in Moses, gewiss, und er sprach, was später hinter Fellen verborgen werden musste.

183 Nun, so ist das Wort: Das Wort kam hervor, dann wurde es aufgeschrieben, dann wurde es hinter den Vorhang gebracht (im Zelt); und es ist immer noch verhüllt, denn Gott war immer in diesem Wort. Amen! Er ist das Wort, immer ist er das Wort. Er war in diesem Wort! Aus diesem Grund musste das Wort verschleiert werden!

Übersetzung von SamSut
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

Oh, brother, sister, are you catching it? Look. Don't you see? It's been veiled through these ages according to what God said, and It would be opened in the last days; those seven seals would be broke, and the full thing would come into view of the people, what's took place all along. The hour of the seventh angel's message, all the mysteries of God should be made known in that Elijah, in this last hour: how that Christ is put out of His church as Son of God; how He's revealed as Son of man again; how that the church is to be put in order, and everything for the last day, and no creed, no denominations, just absolutely the Word living in the individual. "I'll take one and leave one. I'll take this one and leave that one." See? It's just... There's no strings, no denominations, no bindings or nothing; it's the heart with God and Him alone. See?

Oh, Bruder, Schwester, könnt ihr es erfassen? Schaut doch! Könnt ihr es nicht sehen? Es war während all dieser Zeitalter verhüllt, weil Gott es so angeordnet hatte, doch es wurde angekündigt, dass es in diesen letzten Tagen geöffnet werde, jene sieben Siegel sollten in diesen letzten Tagen gebrochen werden, die ganze Sache würde für die Menschen deutlich hervorgebracht werden - all die Dinge, die andauernd geschehen sind. In der Stunde der Botschaft des siebten Engels sollten all die Geheimnisse Gottes bekannt gemacht werden, durch diesen Elia, in dieser letzten Stunde. Wie Christus, der Sohn Gottes, aus seiner Gemeinde herausgetan wurde, wie er dann wieder als Menschensohn geoffenbart wird; wie die Gemeinde in die Ordnung gebracht werden muss — und all die andern Dinge für den letzten Tag - keine Glaubensbekenntnisse, keine Denominationen, nur das Wort allein, lebend im Einzelnen. "Einer wird genommen, der andere wird gelassen. Diesen werde ich ergreifen, jenen werde ich hier lassen“, sagt Gott. Seht ihr? Da gibt es keine Fesseln, keine Denominationen, keine Bindungen, gar nichts. Es ist das Herz, das mit Gott vereinigt ist, das Herz mit ihm allein.

Übersetzung von SamSut
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RolTur

Notice, veiled in a human flesh, Moses with that Word, speaking what was to be later put behind badger skin. So that... So is Christ our Moses. Christ is our Moses. He was God veiled in human flesh, veiled in humanity, in flesh. That's right. And He's the same yesterday, today, and forever. He was veiled by badger skins. He was veiled. And this time He was veiled in a man. See? Now, notice, "same yesterday, today, and forever," promised Word to this age. He's still Christ, the promised Word to this age, veiled in human flesh. The Word is God.

Seht, es war verhüllt in menschlichem Fleisch. Moses war jenes Wort. Er sprach des, was später hinter Dachsfelle gelegt werden sollte. So ist Christus unser Moses. Christus ist unser Moses. Er war Gott, verhüllt in menschlichem Fleisch. Und Er ist gestern, heute und für immer derselbe. Er wurde durch Dachsfelle verhüllt. Er war verhüllt. Und in dieser Zeit, war ER in einem Mann verhüllt. Seht ihr? Passt auf: Derselbe, gestern, heute und für immer. Er verhiess sein Wort für dieses Zeitalter. Er ist immer noch Christus, das verheissene Wort für dieses Zeitalter, verhüllt in menschlichem Fleisch. Das Wort ist Gott.

Übersetzung von SamSut

The Anointing is a Person. The word "Christ" means "an anointed one (See?), the anointed one." Then Moses was Christ in his day; he was the anointed one. Jeremiah was Christ in his day with a portion of the Word for that day.

But when Jesus came, He came as the Redeemer Anointed One. And that was both Moses and all that was in Moses, and all the Word, and all the Godhead bodily was in Him. That's the reason the whole temple veil rent and the mercy seat come in perfect view. He was the Anointed One.

Die Salbung ist eine Person. Das Wort ,Christus‘ bedeutet ,ein Gesalbter‘. Seht: ,Der Gesalbte‘. Darum war Moses Christus in seiner Zeit, denn er war der Gesalbte. Jeremia war Christus in seiner Zeit, mit einem Teil des Wortes für jene Zeit.

187 Doch als Jesus kam, da kam er als der gesalbte Erlöser. So stellte er beides dar, Moses, und alles, was in Moses gewesen war, das ganze Wort. Die ganze Gottheit war verkörpert in ihm. Darum riss im Tempel der ganze Vorhang entzwei, und der Gnadenstuhl konnte klar gesehen werden. Er war der Gesalbte.

Übersetzung von SamSut

Notice, now, the veil in human flesh, the promised Word to this age must also be veiled. Notice. Sin loving church members and sinners cannot see It because of the human veil.

That's the reason they couldn't see Him. "Why, He's a man. Where did He come from? What fellowship card does He have? What church does He belong to?" (I want to speak on that tonight, "What church Does He Belong To?" See?) And so... See? "Now, what church does He belong to? What--what group? What school did He have? Where'd He get His education? Well, this man was borned according to the tradition, according to the--the legend of Him around here, this man was borned out of holy wedlock. Why, He's--sure He's of the Devil. (See?) He's--He's of the Devil. He was borned out of holy wedlock. And Joseph just married her to keep her from being stoned, 'cause she was an adulternous. And that man come around and tell us priests what to do?" Ha.

Beachtet nun den Vorhang des menschlichen Fleisches. Das verheissene Wort für dieses Zeitalter muss auch verhüllt sein. Passt auf! Sündenliebende Gemeindemitglieder und Sünder können es nicht sehen, wegen des menschlichen Schleiers.

189 Aus diesem Grund konnten sie Ihn auch damals nicht sehen. "Er ist doch nur ein Mann, woher kommt er denn? Welche Mitgliedskarte hat er denn? Zu welcher Kirche gehört er?“ Heute Abend möchte ich über dieses Thema sprechen: "Zu welcher Kirche gehört er denn?“ "Nun, zu welcher Kirche gehört er? Zu welcher Gruppe? Was für eine Schulung hat er? Wo hat er Seine Bildung her? Aufgrund dessen, was die Geschichte und die Tradition über Ihn zu sagen weiss, wurde jener Mann ausserhalb der heiligen Ehe geboren. Er muss doch bestimmt ein Teufel sein! Er ist vom Teufel! Er wurde unehelich geboren. Josef hat sie doch nur geheiratet, damit sie nicht gesteinigt wurde, sie war eine Ehebrecherin. Und dieser Mann will uns Priestern nun erzählen, was wir zu tun haben?“

Übersetzung von SamSut

And there was God standing there revealing that Word, crying, "My God, why has Thou forsaken Me?" The very songs they were singing in the temple, that David had made for them years ago, pertaining to Christ, "All My bones they stare at Me. They pierced My hands and My feet," and there they was standing there, singing that, and the very Man dying on the cross. And when they got through and the...

When He died, the God of heaven come down like He did on Mount Sinai, with holy Fire, and burnt that temple veil from top to bottom, tore it apart. And what could they do? Look right there out of the temple window, on Calvary, and there was God in plain view, the Sacrifice.

Dort stand dann Gott und offenbarte das Wort, als er schrie: "Mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ Genau die Lieder, die David vor vielen Jahren über Christus geschrieben hatte wurden im Tempel gesungen: "Sie haben meine Hände und meine Füsse durchgraben; alle meine Gebeine könnte ich zählen. Sie schauen und sehen mich an. Sie teilen meine Kleider unter sich, und über mein Gewand werfen sie das Los.“ Dort standen sie und sangen das, und genau dieser Mann starb am Kreuz. Als sie mit dem Gesang zu Ende waren...

191 ...und er gestorben war, da kam der Gott des Himmels herab mit Heiligem Feuer, wie auf dem Berg Sinai und verbrannte und zerriss den Vorhang von oben nach unten. Durch das Tempelfenster konnten sie direkt nach Golgatha hinüberschauen. Dort war Gott deutlich zu sehen, das Opfer.

Übersetzung von SamSut

But they don't see It yet today. God in this last day has rent those traditions away and brought the Word for this age right plain in view, and they still don't know It. They just don't know It. It's--it's so simple. See, it's just so simple; It's so far away from the things of the world.

I preached the other day at a certain gathering, of being a nut. One of these days I want to speak on that, "being a nut." We're all nuts for somebody, so--so I'll be one for Christ. Paul said he was counted a fool. Sure, you have to be. See, it takes a nut to hold the things together. That's right.

Doch auch heute können sie es nicht sehen. Gott hat in diesen letzten Tagen die Traditionen hinweggerissen und hat das Wort für dieses Zeitalter deutlich sichtbar gemacht, doch sie wissen es immer noch nicht. Sie wissen es einfach nicht; es ist so einfach! Seht, es ist doch so einfach, doch es ist weit entfernt von den Dingen der Welt.

193 Kürzlich predigte ich vor einer Versammlung über das Thema: "Eine Nuss zu sein.“ Eines Tages möchte ich hier darüber sprechen. Für irgendjemand sind wir alle "Nüsse“ (Toren), darum bin ich eine für Christus. Paulus sagt, dass man ihn für einen Narren halte. Ihr müsst eine Nuss sein, um die Dinge zusammenzuhalten. (Die Versammlung lacht.) (Der engl. Ausdruck "Nuss“ ist auch eine Bezeichnung für Schraubenmutter.)

Übersetzung von SamSut

So notice the veil, the human flesh. Know... Now, the sin loving people could not see that. Those traditional religious people, they couldn't see that, because He was a man. What? That human flesh hid God.

Now, if He'd been a great Pillar of Fire that come down (See?), a great Pillar of Fire had come down and showed them that what He was, that He was this great Pillar of Fire, they might've believed that, if Jehovah would've run around. But you see what He did, so that He could bypass all them smart, wise people, He just revealed Himself like He promised Moses (See?), "I'll speak to them through a Prophet." And He was Son of man, a Prophet. And some of them recognized It; about one hundredth percent of one hundred in the world, they believed It. The rest of them didn't, but He was just the same.

Beachtet nun den Schleier, das menschliche Fleisch. Sündenliebende Menschen konnten es nicht sehen. Jene traditionellen religiösen Menschen konnten es nicht sehen, weil er ein Mann war. Warum? Jenes menschliche Fleisch verbarg Gott.

195 Wenn ER nun in einer mächtigen Feuersäule heruntergekommen wäre, dann hätten sie es vielleicht geglaubt. Wenn ihnen eine mächtige Feuersäule gezeigt hätte, wer er ist, wenn Jehova umhergegangen wäre, dann hätten sie es vielleicht geglaubt. Doch ihr seht ja, was Er tat, um all die klugen gebildeten Leute auszulassen, Er offenbarte sich einfach so, wie Er es Moses verheissen hatte: „,Ich werde durch einen Propheten zu ihnen sprechen." ER kam als Menschensohn, als Prophet. Einige bemerkten es, etwa ein hundertstel Prozent konnte es glauben. Die andern glaubten es nicht, doch er war dennoch derselbe.

Übersetzung von SamSut

But there was the Mighty God standing in full view, the mercy Seat. He died when His Own children saying... His Own children there, saying, "We won't have him. Away with him." Spit on Him.

A type, way back, when David was leaving the temple, rejected king. Went down through the street, and a little, old crippled-up fellow crawling along, never did like him, he called him "old hypocrite" or something, spit right in his face. And that guard pulled a sword, said, "I'll let that dog's head stay on him, spit on my king?"

David said, "Let him alone; God told him that." And David probably didn't know what he said. Went up on the mountain, looking back, crying. Eight hundred years from there, the Son of David was climbing the same mountain, looking out, weeping over Jerusalem, a rejected King. And they spit in His face.

Don't you see? It's the same thing. See that Word coming on down, following on down today? Always rejected by the majority (See?), believed in the minority.

Aber dort war der mächtige Gott in klarer Sicht, der Gnadenthron. Er starb, während seine eigenen Kinder sagten: " Wir wollen ihn nicht! Hinweg mit ihm!!“ Und sie spuckten ihn an.

197 Viele Jahre vorher, im Alten Testament sehen wir ein Schattenbild dieses Ereignisses. Als David, der abgelehnte König den Tempel verliess, da kam ein alter, verkrüppelter Kerl daher, der ihn nie gemocht hatte. Er sagte zu David, er sei ein alter Heuchler und spuckte ihm mitten ins Gesicht. Ein Leibwächter zog das Schwert und sagte: "Soll ich diesem Hund nicht den Kopf wegschlagen, wenn er meinen König bespuckt?“

198 David sagte: "Lass ihn, Gott hat es ihm aufgetragen!“ Vermutlich wusste David gar nicht, was er da sagte. Dann stieg er auf den Berg, schaute hinab und weinte. Achthundert Jahre später stieg der Sohn Davids auf denselben Berg, schaute hinunter und weinte über Jerusalem — ein abgelehnter König. Und sie spuckten in sein Angesicht.

200 Könnt ihr es nicht sehen? Es ist wieder dasselbe. Seht wie das Wort herabkommt; wer folgt ihm heute? Die Mehrheit lehnt es immer ab und eine Minderheit glaubt es.

Übersetzung von SamSut

Now, see, they couldn't believe it. Those Greeks, they couldn't see Him; He was in His human temple. "Why," they said, "this man's name is Jesus; He comes from Nazareth."

Now, they only had one name there in them days, like "John, Jim." They say, "John from Jeffersonville, Jim from New Albany," or something like that. You see?

He said, "This is Jesus from Nazareth. It's common believed that His mother was pregnated by a soldier." See? And then that's exactly what they believed. Sure. And say they said, "Now, and this is Jesus of Nazareth." You see? "Who is He?" See, they couldn't understand that. But why?

Seht, sie konnten es nicht glauben. Jene Griechen konnten Ihn nicht sehen. Er war in seinem menschlichen Tempel. Sie sagten: "Dieser Mann heisst doch Jesus, und er kommt aus Nazareth.“

202 In jenen Tagen hatten die Leute nur einen Namen. Namen wie John oder Jim. Wie wenn man sagen würde: "John aus Jeffersonville“, Jim aus New Albany.“

203 Sie sagten: "Es ist Jesus aus Nazareth, und man nimmt an, dass Seine Mutter von einem Soldaten schwanger wurde.“ Das ist genau das, was sie über Ihn glaubten. Ganz gewiss! Und so sagten damals die Leute: "Dieser ist Jesus von Nazareth. Wer ist er denn?“ Sie konnten es nicht verstehen. Doch warum konnten sie es nicht verstehen? Aber warum...

Übersetzung von SamSut

This Word for that day was; He was preaching, said, "Search the Scriptures. In Them you think you have Eternal Life, and They testify Who I am. If you can't believe Me, being... Forget Me, as a veil; believe the Word that's coming forth. Two is a witness," He said, "I speak and the Father speaks for Me." Amen. That's right. "I speak of the Word of this day and the Father confirms It. Now, is that a witness to you?" Oh, it is. See? That's how it's to be fulfilled.

Das Wort für jenen Tag war... Er predigte ihnen und sagte: "Durchforscht die Schriften, in denen ihr meint ewiges Leben zu haben, denn sie sind es, die von mir zeugen.“ Wenn ihr mir nicht glauben könnt — beachtet nicht mich, den Vorhang — glaubt dem Wort, das hervorkommt. Zwei gelten als Zeugen.“ Er sagte: "Ich spreche und der Vater spricht für mich.“ Amen. Das ist wahr.

205 Ich spreche das Wort für diese Zeit, und der Vater bestätigt es. Genügt euch dies als Zeugnis? So ist es. In der Weise muss es sich erfüllen.

Übersetzung von SamSut

Notice in II Corinthians now, the... In II Corinthians, 3rd chapter, the 6th verse, the old temple housed God behind old skins from the Jews. When the old veil was rent, still the Jews, blinded to Who He was, and Who He is yet... And then Pentecost revealed Who the true and living God was, when that veil was cut in two, with God, from the top... Why did that veil do that? Why did it do it?

Why did there come such a Message today to do what It's done? Why did It come? Why did...?

Lest 2.Korinther 3,6 über den neuen Bund. Im alten Bund wohnte Gott im Tempel, hinter alten Fellen, verborgen vor den Juden. Als der alte Vorhang zerriss, da waren die Juden immer noch blind. Sie konnten dennoch nicht sehen, wer er war und wer er ist. Pfingsten offenbarte, wer der wahre und lebendige Gott war, als der Vorhang in zwei Teile zerriss. Gott zerriss ihn von oben nach unten. Warum zerriss jener Vorhang? Warum geschah es?

207 Warum kam heute solch eine Botschaft hervor, um das zu bewirken, was sie bewirkt hat? Warum kam sie? Warum?

Übersetzung von SamSut

There was someone going to call me, someday here not long ago, wanted to debate with me about the--the church age, that "God was in His holy church," and things like that. And I found out it was some woman preacher, and I just forgot about it. See, if it'd been some man that was going to be all right, it'd been different. But so... But what's the use in going plumb over into another country there, when I've got to leave a meeting here to do it? You see? So I just let them alone. The blind leads the blind, they--they all fall in the ditch, so--so...

Kürzlich rief mich jemand an. Man wollte mit mir über die Gemeindezeitalter debattieren. Gott sei in seiner heiligen Kirche usw. Ich fand heraus, dass eine weibliche Predigerin mit mir sprechen wollte, und so ging ich einfach darüber hinweg. Wenn es ein Mann gewesen wäre, dann wäre es etwas anderes gewesen. Doch, was soll ich wegen solch einer Sache in ein anderes Land fahren und hier eine Versammlung auslassen? So liess ich sie einfach stehen. Die Blinden führen die Blinden, und so fallen beide in die Grube.

Übersetzung von SamSut

Now in this age, when the old denominational and traditional veil has been rent from the Word of God, so It can be manifested. You see what I mean? The tradition says, "All those things are past." (Let it soak a little bit.) "The things are past." But in this last day that traditional veil has been rent apart; here stands the Pillar of Fire. See? Here He is, manifesting the Word for this day. The veil's rent. Now, the world, still they don't believe it. No matter what, they don't see it. They don't see it. It wasn't sent to them.

Remember, the Son of God was not revealed to Sodom; two messengers was. That's right.

But this God Himself in human flesh was revealed to Abraham, the elected. And watch what He done to reveal Himself. And now, Abraham knew, when He knew what was in Sarah's thought behind Him, he said, called Him Elohim. See? "Thy servant..."

In diesem Zeitalter, nachdem der alte Denominations- und Traditionsschleier zerrissen wurde, durch das Wort Gottes, kann es manifestiert werden. Seht ihr, was ich meine? Die Tradition sagt: "All jene Dinge sind vergangen.“ Lasst dies nun etwas einwirken. "All die Dinge sind doch vorbei“, sagen sie. Doch an diesem letzten Tag ist der Traditionsschleier entzwei gerissen worden, hier steht die Feuersäule! Hier ist ER, bringt das Wort für diesen Tag hervor. Der Vorhang ist zerrissen! Die Welt glaubt es immer noch nicht. Was auch geschieht, sie sehen es nicht. Sie sehen es nicht. Es wurde nicht für sie gesandt.

210 Denkt daran, der Sohn Gottes wurde nicht in Sodom geoffenbart. Zwei Botschafter gingen dorthin. So ist es.

211 Doch dieses, Gott selbst, in menschlichem Fleisch, das wurde Abraham geoffenbart, dem Auserwählten. Passt auf, was er tat, um sich selbst zu offenbaren. Als Abraham sah, dass er die Gedanken Sarahs erkennen konnte, die sich hinter ihm befand, da wusste Abraham, wer es war. Er nannte ihn ELOHIM; dein Diener...

Übersetzung von SamSut

Notice now, so it can be manifested. The Word's had a veil over It all these years to the people, "It can't be done."

You remember the sermon I preached the morning when I left here the first time about Goliath and David? I said, "Look at the challenger out there, saying that the days of miracles is past." Watch them tapes as they come down; watch each one, how it's come in more plainer and plainer; if you have ears to hear (See?), eyes to see. Watch. I said, "There stands that great ecclesiastical world out there, saying this scientific age that it cannot be done." But I said... God in that Light, 'fore It was ever taken but once. Never was taken then, down on the river there, they never took the picture of It. See? I said, "He told me that it would be done: He would make a call and it'd sweep the nations."

And even to Doctor Davis said, "You, with a grammar school education, passed into seventh grade, will be praying for kings and monarchs and will start a revival that will sweep the nations?"

I said, "That's what He said."

And it's been done. See? Sure, been done. That's the thing of it is: He don't need no interpretation; He's done it. See? He's already done it; that interprets itself (See?), calling His elected (See?) from--from all walks of life. Now, it's made manifest. See?

Beachtet nun: ...damit es manifestiert wird. Für die Menschen war das Wort all die Jahre verhüllt gewesen. “Man kann so etwas nicht tun“, sagten sie.

213 Erinnert ihr euch noch an die Predigt die ich an jenem Morgen predigte als ich das erste Mal hier wegging, über David und Goliath? Damals sagte ich: "Seht euch doch den Herausforderer an, wie er dort draussen steht und sagt: ,Die Tage der Wunder sind vorbei'. Passt gut auf, wenn ihr die Tonbänder seit jener Predigt anhört. Seht, wie es deutlicher und deutlicher wurde; wenn ihr Ohren habt, um zu hören, und Augen, um zu sehen! Beachtet es! Ich sagte: "Dort steht diese grosse kirchliche Welt. Sie sagen, in diesem wissenschaftlichen Zeitalter können solche Dinge nicht getan werden.“ Doch ich sagte: "Gott hat es damals zu mir gesagt, als jenes Licht dort am Fluss (Ohio) herabkam. Er sagte mir, dass es getan werde. Er werde einen Ruf hinausgehen lassen, der die Nationen bewegen werde.“ Damals konnten sie das Licht noch nicht fotografieren, dies geschah erst später.

214 Sogar Dr. Davis sagte: "Du glaubst doch nicht, dass du für Könige und Monarchen beten wirst, du mit deinen sieben Schuljahren? Du willst eine Erweckung beginnen, welche die Nationen bewegt?“

Ich antwortete: "Genau das hat Gott mir gesagt.“

215 Und es ist getan worden. Seht, es ist getan worden. Das ist die Hauptsache. Das muss nicht ausgelegt werden, er hat es getan. Es ist schon geschehen. Er hat es schon getan, die Tatsache, dass es geschah ist die Auslegung. Er ruft seine Auserwählten aus allen Umständen heraus. Nun ist es manifestiert worden. Seht ihr?

Übersetzung von SamSut

I said... That David stood out there, a little, bitty, scrawny fellow with his back all bowed in, a slingshot in his hand. And, why, Saul looked at him, the head of the ministerial association, said, "Why, you, you're not even trained." He said, "Let me see if I can give you a Ph.D. or something." Put this armor on him, and he found out it didn't fit a man of God.

Said, "Take the thing off of me." Said, "I don't know nothing about that." Said, "Let me go in the way that I know, what I fought the lion with, what I fought the bear with." He was kind of a woodsman. He said, "Let me go in this way."

And this old Goliath said, "Do you send a dog out to fight me?" Said, "I'll pick you on the end of my spear and hang your carcass up there and let the birds eat it."

David said, "You meet me as a Philistine in an armor and a spear, and I meet you in the Name of the Lord God of Israel." Watch the prophet; David said, "Today I'll cut your head from your shoulders." Amen. Oh, my. He knowed what he had--Whom he had believed, and was fully persuaded He's able to keep that which He committed to Him. See? So it happened anyhow.

The old saying, "The days of miracles is past," the walls is tore down. Jehovah still stands in full view, manifesting His Word, unveiled One. That's right.

David stand damals dort draussen; ein schmächtiger, kleiner Bursche. Er stand dort, mit gebeugtem Rücken, die Steinschleuder in seiner Hand. Saul, der Anführer der Predigervereinigung, sagte: "Du bist nicht einmal richtig trainiert worden. Komm, ich möchte sehen, ob ich dir wenigstens irgend einen Doktortitel geben kann.“ Er legte ihm seine Rüstung um, doch sie sahen, dass sie einem Mann Gottes nicht passte.

217 Er sagte: "Zieht mir das Zeug aus. Lasst mich so gehen, wie ich bin. So habe ich mit dem Löwen und mit dem Bären gekämpft. Lasst mich so gehen.“ Er war ein Mann der Wildnis.

218 Der alte Goliath sagte: "Schickt ihr einen Hund, um mit mir zu kämpfen? Wart nur, ich werde dich mit der Spitze meines Speeres aufspiessen. Dann werde ich deinen Leichnam aufhängen, damit Ihn die Vögel fressen!“

219 David sprach: "Du trittst mir als Philister mit Speer und Waffenrüstung entgegen, doch ich begegne dir im Namen des Herrn, des Gottes von Israel.“ Seht, wie nun der Prophet hervorkommt. David sagte: "Heute werde ich dein Haupt von deinen Schultern trennen.“ Amen. Oh, er wusste, was er hatte. Er wusste, wem er glaubte. Er wusste, dass Gott imstande war, sein Versprechen zu halten. Seht ihr? Es geschah so oder so.

220 Die Alten sagen: "Die Tage der Wunder sind vorüber.“ Diese Mauern sind eingerissen! Jehova steht immer noch vor uns und kann deutlich gesehen werden. Er manifestiert sein Wort, der Enthüllte EINE. Das ist wahr.

Übersetzung von SamSut

Notice, the Gentile church has also been blinded from the veil, after it's been tore off and showed God, the ecclesiastical veil. How? By veiling the Word in human being again. That's exactly what Israel failed to see. If it would've been some Angel or something, Israel would've believed It, but being... It could not be an Angel; it had to be a man... Amen. God can't break His Word. In the last days it has to be the same thing again. See? What blinded Israel? That Man. "You're a man making yourself God." That's what they killed Him for. And today, because the Message come through man and not Angels... See? God can't change His way, change His Word. He said He changed not. See?

Notice, Thomas and the Gentiles are just as blinded today as Israel was. Because what? The veil. God veiled in a human Being blinded Israel. Notice, as ever blinded one... One It will blind, the other It will reveal the Truth. It'll close the eyes of some and open the eyes of the other.

Beachtet: Die Gemeinde aus den Nationen ist ebenfalls geblendet worden, als der kirchliche Schleier hinweggerissen wurde und Gott gezeigt wurde. Warum? Da das Wort wieder in einem menschlichen Wesen verschleiert ist.

Genau das konnte auch Israel nicht sehen. Wenn irgend ein Engel gekommen wäre, dann hätte es Israel geglaubt. Doch nicht ein Engel musste kommen, es musste ein Mann sein!! Amen. Gott kann sein Wort nicht brechen. In den letzten Tagen muss wieder dieselbe Sache geschehen. Was hat Israel geblendet? Jener Mann! "Du bist ein Mensch, und machst dich selbst zu Gott.“ Darum töteten sie Ihn. Und heute tun sie es, weil die Botschaft durch einen Mann kommt und nicht durch Engel. Gott kann seine Wege und sein Wort nicht ändern. Er sagte, er werde sich nicht ändern.

Seht, es ist verheissen und die Heiden sind heute ebenso blind geworden, wie damals Israel. Warum denn? Wegen dem Vorhang. Weil Gott in einem Mann verhüllt war, wurde Israel geblendet. Der Eine wird geblendet, dem Andern wird die Wahrheit geoffenbart. Den Einen werden die Augen verschlossen, den Andern werden sie geöffnet.

Übersetzung von SamSut

Look. Jesus stood and said, "Well, your name is--is--is Simon and your father's name was Jonas."

He said, "Lord God." See?

Philip... He said, "How did You know?"

He said, "Behold an Israelite, in whom there's no guile."

And he said, "Rabbi, when did You know me?"

He said, "Before Philip called you, when you were under the tree, I saw you."

He said, "Rabbi, You're the Son of God. You're the King of Israel."

But there stood those there said, "He's Beelzebub." See? What did It do? Opened one's eyes, blinded the other. What did the priests say? "Why, that guy is Beelzebub."

Schaut! Damals stand Jesus dort und sagte: "Dein Name ist Simon, und der Name deines Vaters ist Jonas.“ Er antwortete: "Herr, Gott!“ Seht ihr? "Wie kannst du das wissen?“ Er sagte: "Siehe, ein Israelit, in dem nichts Falsches ist!“ Und er antwortete: "Rabbi, seit wann kennst du mich?“

223 Er antwortete: "Ehe Phillippus dich rief, als du dort unter dem Feigenbaum warst, habe ich dich gesehen!“

224 Er sagte: "Rabbi, du bist der Sohn Gottes. Du bist der König von Israel.“

225 Doch es standen auch andere dort, und sie sagten: "Er ist Beelzebub!“ Seht ihr, was es bewirkt hatte? Einigen wurden dadurch die Augen geöffnet und andere wurden geblendet. Was sagten die Priester? "Jener Kerl ist doch Beelzebub!“

Übersetzung von SamSut

The little woman said, "I know Messiah is coming, which is called the Anointed One." See? "The Anointed One will come. We haven't had prophets... You must be a Prophet. But the Anointed One will come; we're looking for Him. This is the last days for the Gentiles--or for the Jew." Said, "This is the last days." See, both Samaritan and Jew were looking for a Messiah. See? Said, "This is the time for Him to appear. We know when He comes He'll do these things; He'll tell us these things."

He said, "I am He."

Her eyes was opened; the priests--priests was blinded. That's what the Gospel always does. It opens the eyes of some, reveals the Truth to some, while It blinds the others: has a twofold meaning. Some can take that sun and look straight into it and go blind; others can take it and walk out with it. The difference...

Die kleine Frau am Brunnen sagte: "Ich weiss, dass der Messias kommen wird, er wird der Gesalbte genannt.“ Seht ihr? "Der Gesalbte wird kommen, und wir hatten seit langem keinen Propheten mehr. Du musst ein Prophet sein. Doch der Gesalbte wird kommen, wir erwarten Ihn. Dies sind die lezten Tage für die Heiden... resp. die Juden.“ Sie sagte: "Dies ist der letzte Tag.“ Seht, beide, die Juden und die Samariter warteten auf den Messias. Sie sprach: "Es ist die Zeit, wo er erscheinen muss. Wir wissen, wenn er kommt, dann wird er diese Dinge tun. Er wird uns diese Dinge sagen.

Er sprach: "Ich bin es!“

227 Ihre Augen wurden geöffnet; die Augen der Priester wurden geblendet. Das bewirkt das Evangelium immer. Einigen öffnet es die Augen, es offenbart ihnen die Wahrheit, zugleich blendet es die Augen der andern. Es hat eine zweifache Bedeutung. Einige schauen direkt in die Sonne und werden dadurch geblendet, andere können im gleichen Licht hinausgehen. Das ist der Unterschied.

Übersetzung von SamSut

As it was done in every age, Deity veiled in human flesh... Notice, He did, the prophets was deity veiled. They was the Word of God (Is that right?) veiled in human flesh. So they didn't notice our Moses neither (See?): Jesus.

Notice, veiled behind the old badger skins in the old temple, was the Word, was the Word manifested on tables of stone.

So wie es in jedem Zeitalter getan wurde: Gottheit verhüllte sich im menschlichen Fleisch. Beachtet dieses: Die Propheten waren Gottheit verhüllt. Sie waren das Wort Gottes, verhüllt in menschlichem Fleisch. Und so konnten sie auch unsern Moses — Jesus — nicht sehen.

229 Seht, im alten Tempel, verhüllt hinter alten Dachsfellen war das Wort. Das Wort, welches auf Steintafeln kundgetan worden war.

Übersetzung von SamSut

Now, I'm going to try to get away in about twenty minutes now, if I can, make it half past eleven. Notice, if you noticed, I've turned some pages here (See?) to keep from getting... So I'd keep from cutting the--making it too long. I know you're hot and tired.

Noch kein Übersetzungstext vorhanden.

Behind the old temple, in the veil, what was back behind there? What was Jehovah? What was hid back there? What was the veil hiding? Oh, hallelujah. What was the veil hiding? It was hiding the Word. The veil, old badger skins, was hidden--hiding the Word to their eyes, natural. Behind there, also, was the shewbread. See? Behind there, also, was the Shekinah Glory. But It was all hid from them. It was all hid. All the glory of God was right behind that old badger skin (That's right.), all hid to the natural eye.

It is today too. It's called a bunch of holy-rollers, fanatics. But they don't know what's hid behind there. See? That's right. They don't know. See?

Was war dort im alten Tempel hinter dem Vorhang? Was war Jehova? Was war dahinter versteckt? Was verbarg der Vorhang? (Br. Branham lacht) ...halleluja! Was verbarg der Vorhang? Er verbarg das Wort. Der Vorhang, die alten Felle, sie verbargen das Wort vor ihren natürlichen Augen. Das Schaubrot befand sich ebenfalls dahinter. Auch die Schechina-Herrlichkeit befand sich hinter dem Vorhang. Doch vor ihren Augen war alles verborgen. Die ganze Herrlichkeit Gottes befand sich hinter jenen alten Dachsfellen, dem natürlichen Auge verborgen.

232 So ist es auch heute. Man nennt solche Menschen religiöse Fanatiker oder fromme Schwärmer. Doch sie wissen nicht, was in jenen Menschen verborgen ist.

Übersetzung von SamSut

Then when God in mercy rent the veil for them to see, they were so wrapped up in their traditions they--it was still hid to them even to this day.

Same now! The Glory, the power of the Holy Spirit, the Shekinah Glory that comes upon the believer (Now, I mean the real believer.), that causes the works of God and the faith to come into him to believe the Word of God, that's all hid to them eyes; they say, "Them things are passed." You see, they're still living behind the veil. You're not behind that veil anymore, little ones, God's come in full view of you.

Als Gott damals in seiner Gnade für sie den Vorhang zerriss, da waren sie so in ihre Traditionen eingehüllt, dass sie es immer noch nicht sehen konnten. Sie können es bis zum heutigen Tag nicht sehen.

234 So ist es auch jetzt. Die Herrlichkeit, die Kraft des Heiligen Geistes, die Schechina-Herrlichkeit, die jetzt über den Gläubigen kommt, ich meine nun den wahren Gläubigen - ist ihren Augen verschlossen. Sie können nicht sehen, was die Werke Gottes hervorbringt, den Glauben, der in den Gläubigen hineinkommt, dass Er das Wort Gottes glauben kann. Ihren Augen sind diese Dinge verschlossen, und sie sagen: "Jene Dinge sind vorüber.“ Ihr seht, dass sie immer noch hinter dem Vorhang leben. Ihr Kleinen, ihr seid nicht mehr hinter dem Vorhang, für euch ist Gott in volle Sicht gekommen!

Übersetzung von SamSut

The other day, Brother Fred Sothmann, Brother Tom Simpson (I don't know whether he ever got here or not.), several of us was up at a Baptist church. And the minister said something that sound pretty good; all of us said, "Amen." Everybody in the church stretched up their neck and looked back. See? See, we found a crumb that come from behind the Shekinah there, you know, and was kinda glad to get it. We said, in other words, "Thank You, Lord." See? And when they did, these fellows was so veiled they just laughed at us. They didn't know what it was all about. See? They're still veiled. So there's some inside and some outside. So...

Kürzlich war ich mit Bruder Fred Sothman und Bruder Tom Simpson in einer Baptisten Kirche. Der Prediger sagte etwas, das wirklich gut war, und wir alle sagten "Amen“! Alle Gemeindemitglieder streckten ihren Hals und schauten umher. Seht ihr? Wir hatten einen Brosamen bemerkt, der aus dem Heiligtum hervorgekommen war, und darüber freuten wir uns. Wir sagten "Amen“, mit andern Worten ausgedrückt: "Herr, wir danken Dir!“ Doch jene Leute sind dermassen eingehüllt, dass sie nur über uns lachten. Sie wussten gar nicht, was da vor sich ging. Sie sind immer noch hinter einem Schleier. Einige sind also drinnen, andere sind draussen.

Übersetzung von SamSut

But God's in full view of us, hid. Same now. Then when God in His mercy rent the veil, He was brought into plain view. But they were so wrapped in their traditions, He was still hid from them. Same now. All that Glory, hid, is hid for us in Christ the Word, Who is our Temple.

Oh, now, I'm going to have to dig down in just a little bit. Excuse me for my emotions this morning, but, oh, I've--I've wanted to give this out so long, I... It's just binding up in me. See?

Doch Gott ist für uns in voller Sicht - verborgen. Es ist heute so wie damals! Als Gott damals in seiner Gnade den Vorhang zerriss, kam er in klare Sicht. Doch weil sie dermassen in ihre Traditionen eingehüllt waren, blieb er für sie verborgen. Dasselbe geschieht heute! All die verborgene Herrlichkeit ist für uns in Christus dem Wort verborgen, welcher unser Tempel ist.

237 Hier werde ich nun noch etwas tiefer schürfen. Vergebt mir meine Gefühlsausbrüche heute morgen. Aber ich wollte schon lange über diese Sache sprechen.

Übersetzung von SamSut

Notice, all the Glory that is in God is in the Word. All the blessings that's in God is in the Word. It's hid to the unbeliever by traditions. See what I mean? But It's all in Christ. All that God was, He emptied Himself ("kenos") and came into Christ; and we, into Christ are behind the veil...

"Well, I'm into Christ," you say. And then believe there's three gods? Baptize in the name of "Father, Son, and Holy Ghost"? Believe in all these traditions and things that you believe in, of the elders? No, you're still behind the veil. See? Come into the veil; He, Christ is the Word. How?

"I don't believe in Divine healing. I don't believe in these miracles and things like that."

Well, you see, you're--you're not in the--inside the veil; you don't know nothing about it. See? Christ is the Word. And when we're in the Word, we're in Christ. And how can I be in Christ, denying Christ? It's He that said, "Not one word shall be added to or taken from." How can you take from and add to then? See, it shows you what veil that's got you veiled away. See?

Seht, all die Herrlichheit, welche in Gott ist, ist im Wort! All die Segnungen, welche in Gott sind, sind im Wort. Dem Ungläubigen ist es durch die Traditionen verborgen. Seht ihr, was ich meine? Doch alles ist in Christus. Alles, was in Gott war, ist in Christus. Er entleerte sich selbst - "kenos“ ist das griechische Wort dafür - und kam in Christus hinein. Und wir gehen in Christus hinein oder hinter den Vorhang.

239 Ihr sagt: "Ich bin doch in Christus.“ Und dann glaubt ihr an drei Götter? Dann tauft ihr im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes? Dann glaubt ihr an all diese Traditionen der Ältesten? Nein, ihr seid immer noch hinter dem Vorhang. Kommt durch den Vorhang hindurch. Er, Christus, ist das Wort.

240 "Ich glaube nicht an göttliche Heilung, ich glaube nicht an jene Wunder und solche Dinge.“

241 Gut, schau, du bist nicht auf der Innenseite des Vorhangs, du weisst nichts von diesen Dingen. Christus ist das Wort! Wenn wir im Wort sind, dann sind wir in Christus. Wie kann man in Christus sein und dann Christus verleugnen? Denn er sagte damals: "Wer ein Wort hinzufügt oder hinwegnimmt...“ Wie könnt ihr dann hinzufügen und wegnehmen? Dies zeigt doch einfach, welcher Schleier euch eingehüllt hat.

Übersetzung von SamSut

We in Him... Then we being in Him, we are still veiled to the religionists and professors of the world. See, our glory that we have and enjoying, we are still veiled to them outsiders. They think we're crazy, a nut again. See, see? That's right. But we who are in here, in Christ, baptized into Him (I Corinthians 12), into Him, we are partakers of this Glory. See? But not on the outside, you're still looking in, denying it. See?

So now we are invited into Him to be partakers of all that He is. We're invited into Him, which is hid to unbelievers by the veil of human flesh. See? They know that Glory; they read of It, It's in the Word here, of the Glory of God and things like that; it's just a word to them. To us it's a manifestation. See? It is no more a word; it's a reality. Amen.

God said, "Let there be light." That was the word, but now there is light. It ain't the word; it's the light. See what I mean?

Wir in ihm! Wenn wir in ihm sind, dann sind wir für die Religiösen und für die Professoren der Welt verhüllt. Unsere Herrlichkeit, an der wir uns erfreuen, ist für die Aussenstehenden verborgen. Sie denken, wir seien verrückt, wir seien eine Nuss. Doch wir, die wir in Christus sind, hineingetauft durch einen Geist. 1.Kor.12, wir sind Teilhaber dieser Herrlichkeit. Doch wenn ihr von der Aussenseite hineinblickt, dann verleugnet ihr es noch immer.

243 Wir sind nun also eingeladen, in Ihn hineinzukommen, um Teilhaber von all dem zu werden, was er ist! Dies ist den Ungläubigen verborgen, durch den Vorhang des menschlichen Fleisches. Sie haben von jener Herrlichkeit gehört, sie lesen etwas darüber, es steht hier im Wort, doch für sie sind es nur Worte. Für uns ist es etwas das sich kundtut! Es sind keine Worte mehr, es ist eine Realität! Amen!

244 Gott sagte: "Es werde Licht!“ Das war das Wort, doch jetzt ist Licht. Es ist nicht mehr das Wort, es ist das Licht! Seht ihr, was ich meine?

Übersetzung von SamSut

Now, it isn't just a written Word to us; it's a reality. We are in Him. Now, we're enjoying Him; now we behold Him; now we see Him the Word manifesting Himself. It's hid out there, because why? It's veiled in human flesh. See?

Oh, they say, "That bunch of people, where'd they go to school? What--what education do they have? What--what--what did they come from? What--what--what group do they belong to?" See, see, they don't get it.

A man said to another man the other day, said, "You have to belong to a denomination to be a Christian."

He said, "I am a Christian; I don't belong to any of them." Said, "God taken this cancer out of me," said, "now what do you think about that?" It was a doctor. He said, "Show me the denominations doing it." See? All right. See, it's still veiled.

Jetzt ist es für uns nicht einfach ein geschriebenes Wort, für uns ist es eine Realität, etwas Wirkliches. Wir sind in ihm. Wir erfreuen uns in ihm, jetzt sehen wir Ihn; wir sehen das Wort, das sich selbst hervorbringt. Für jene draussen ist es verborgen. Warum? Es ist eingehüllt in menschlichem Fleisch.

246 Sie sagen: "Wo sind denn jene Leute zur Schule gegangen? Welche Bildung haben sie denn? Woher kommen sie eigentlich? Zu welcher Gruppe gehören sie denn?“ Seht, ha, sie haben es nicht begriffen.

247 Kürzlich sagte jemand: "Um ein Christ zu sein, muss man einer Denomination (Konfession) angehören.“

248 Der andere antwortete: "Ich bin ein Christ, doch ich gehöre zu keiner Denomination. Doch Gott hat den Krebs aus mir herausgenommen. Was sagst du nun dazu?“ Jener Mann war ein Arzt und er sagte: "Zeige mir eine Denomination, welche das tun kann.“ Nun, gut.

Übersetzung von SamSut

We're inside of Christ. Now, as then, all true believers see Him, the Word of promise of this day openly manifested. That's a big word if you can get it. See, see? All true believers that's in the Word see God openly; the veil's rent, and God stands openly before you, manifested. See? God, manifested openly...

In order to do this our old denomination traditional veil must be rent again. In order to really see what it is, you've got to come out from among that stuff. See? You'll never do it; they'll keep pulling that veil before you every time: "Oh, there's nothing to that." But here it is written, and here it is made manifest. You see, see?

Es ist immer noch verhüllt. Wir sind auf der Innenseite von Christus. Alle echten Gläubigen sehen Ihn, das Wort, das verheis-sene Wort für diesen Tag, vor aller Öffentlichkeit hervorgebracht, manifestiert. Das ist ein starkes Wort, wenn ihr es erfassen könnt. Seht ihr? Alle wahren Gläubigen, die im Wort sind, können Gott deutlich sehen. Der Vorhang ist zerrissen und Gott steht offen vor euch, manifestiert. Gott, offen hervorgebracht!

250 Damit das geschehen kann, muss der alte, denominationelle Traditionsschleier wieder zerrissen werden. Damit ihr wirklich sehen könnt was es ist, müsst ihr aus jenem Zeug herauskommen, sonst werdet ihr es nie sehen. Sie werden immer wieder den Vorhang über euch ziehen. "Oh, solche Dinge gibt es doch nicht“, sagen sie. Doch hier steht es geschrieben; und hier ist es geschehen!

Übersetzung von SamSut

Now, what if a fellow refuses to see the sun, say, "Oh, there, I know God said 'Let there be light,' but there is no such a thing. I'm going down in the basement. I--I just refuse to see it"? The guy's crazy. There's something wrong with him.

There's something wrong with a man or woman, can see the promise of God, and see It manifested, and then refuse to believe It because the denomination pulls the veil down. See, veiled...

Wie wäre es um einen Menschen bestellt, der es ablehnte die Sonne zu sehen und sagen würde: "Ich weiss, dass Gott sagte: ‚Es werde Licht!‚ aber ich will die Sonne nicht sehen, so etwas gibt es doch nicht. Ich gehe nun in den Keller. Ich will es nicht sehen.“ So ein Mensch ist verrückt! Ha, ha, etwas stimmt nicht mit ihm!

252 Wenn ein Mann oder eine Frau im Wort die Verheissungen Gottes sehen kann und es dann nicht glauben will, wenn es geschieht, nur weil seine Kirche einen Schleier darüber zieht, dann stimmt mit jenem Mann oder jener Frau auch etwas nicht! Seht, es ist verschleiert!

Übersetzung von SamSut

In order to do this, our denomination traditional veils must be broke by God's Spirit of Fire and Sword, which is His Word. Always His Word is His Sword. See? He took His Sword that day, full of Fire, and ripped that veil from top to bottom. He does the same thing with the same Sword today. Not "my creed, my book of creeds, my--my catechism." But the Sword of the Lord (See?), rips the veil down and you see God standing in plain view, manifested in His Word. What a glorious view to look at. See? All right. God's Holy Spirit and Fire, His Sword rips it; the Word rips the denominational veil.

Damit es geschehen kann, muss unser kirchlicher Traditionsschleier durch das Feuer des Geistes Gottes und mit dem Schwert des Wortes zerrissen werden. Sein Wort ist immer sein Schwert! An jenem Tage nahm ER sein Schwert, voll des Feuers und zerriss den Schleier von oben bis unten. Heute tut er das gleiche mit demselben Schwert! Es geschieht nicht durch dein Bekenntnis, dein Buch oder deinen Katechismus, sondern durch das Schwert des Herrn. Es reisst den Vorhang herab, und ihr könnt Gott deutlich vor euch stehen sehen, manifestiert in seinem Wort. Wie herrlich ist doch der Anblick, wenn man darauf schauen kann. Gottes Heiliger Geist und Feuer, sein Schwert reisst es ein. Das Wort zerreisst den Denominationsvorhang.

Übersetzung von SamSut

What if you just said, "the Word," and the Word don't work? What good would the Sword be here and say It can't rip...?... and It won't rip? But when you lay that Sword of God up there and watch her rip, she's--she's held by an ordained hand sent to do so. See, rips it open, and there He is. There it shows God plainly in view, the great Jehovah. That is His Word made manifest, the portion that's promised to the day. Do you get it? See? When the Sword promised of today, in this day, what's supposed to be, and God takes His Sword and rips down the denominational veil, and pulls it back, and manifests Himself, and shows that He's there. Still that same Pillar of Fire... Notice, that is the Word made manifest for today's promises.

Doch was ist nun, wenn ihr sagt: "Es ist das Wort“, und dann bewirkt das Wort nichts? Wozu wäre es gut, wenn ein Schwert da ist, und dann sagst du: "Es schneidet nicht.“?

255 Doch seht, was dieses Schwert Gottes einreissen kann, wenn es von einer Hand gehalten wird, die dafür bestimmt ist. Dann wird die Sache eingerissen, und dann kommt Gott deutlich hervor, der grosse Jehova. Dies ist sein Wort, das hervorgebracht ist, jener Anteil, der uns für diesen Tag versprochen ist. Habt ihr das begriffen? (Amen, amen aus der Versammlung)

Wenn das Schwert, die Verheissung für diesen Tag - wie es sein muss - und Gott ergreift sein Schwert, reisst den denominationellen Schleier herunter, zieht es zurück und bringt sich selbst hervor und zeigt, dass er hier ist. Es ist immer noch dieselbe Feuersäule! Beachtet, dass dies das hervorgebrachte Wort für die heutigen Verheissungen ist.

Übersetzung von SamSut

We see It as did Peter when he said to, "Lord, to whom would we go after seeing this?" Where would we go? What church could we join, when we're born in one? See? What could you... What denomination could you join after knowing this Truth (See?), when they every one deny it: every one of them, I haven't got a one that'll say a good thing for it. That's right. That's right.

Wir sehen es, wie es Petrus damals sah, als er sagte: "Herr, zu wem sollten wir denn gehen, nachdem wir dieses gesehen haben? Welcher Gemeinde sollen wir beitreten, wenn wir doch in eine Gemeinde hineingeboren wurden? Welcher Konfession könntet ihr beitreten, nachdem ihr diese Wahrheit erkannt habt, wenn es alle andern verleugnen? Alle verleugnen es, ohne Ausnahme. Ich wüsste keine einzige, die etwas Gutes über diese Dinge sagen würde. So ist es!

Übersetzung von SamSut

I started off on these trips down here, where forty-two churches in one place was a sponsor, when I got there I had none. Every one said, "He believes in eternal security." That left the legalists out. One said, "He baptizes in Jesus' Name." That lets all the rest of them out. See? One of them said, "He believes in the serpent's seed. The serpent has no seed." That let...

The Bible said, "I'll put enmity between her seed and the serpent's seed." See?

See that it... The--the veil's been lifted off of the Word. See? That's right. It's revealed to babes. It's--it's lifted; they see it. And will be as once said... That's right. Then it will be as once said, "When you see..." When this veil is took off of the Word, the traditions is taken off the Word, as Jesus once said, "When you see Me, you see the Father." See? God and His Word is One. Now you understand? When the Word is manifested, what is It? Right. See?

Als ich mit diesen Reisen begann, da wollten mich an einem Ort zweiundvierzig Gemeinden unterstützen. Als ich dort ankam, da stand keine einzige mehr hinter mir. Einige sagten: "Er glaubt an ewige Sicherheit.“ Das bewirkte, dass sich die Gesetzlichen entfernten. Wieder einer sagte: "Er tauft auf den Namen Jesus.“ Das bewirkte, dass sich jene entfernten, die damit nicht einverstanden waren. Wieder einer sagte: "Er glaubt an den Samen der Schlange. Die Schlange hat doch keinen Samen.“ Da gingen...

258 Die Bibel sagt: "Ich werde Feindschaft setzen zwischen deinem Samen und ihrem Samen.“

259 Seht ihr, der Vorhang ist vom Wort hinweggenommen. So ist es. Es wird den kleinen Kindern offenbart. Der Vorhang ist aufgegangen, sie können es sehen. Dann wird es sein, wie einst gesagt wurde - wenn dieser Schleier vom Wort genommen ist, diese Traditionen, dann ist es so, wie Jesus einst sagte: "Wenn ihr mich seht, dann seht ihr den Vater.“ Ha, ha... seht ihr es? Gott und sein Wort sind Eins. (Amen) Versteht ihr jetzt? (Amen)Wenn sich das Wort manifestiert, was ist es dann?

Übersetzung von SamSut

Jesus said, "Search the Scriptures, you think you have... You believe in God, believe also in Me. If I do not the works of My Father, then don't believe Me. But if I do do the works, I and My Father are One. When you see Me, you have seen the Father."

And when you see the Word made manifest, you see the Father God, because the Word is the Father; the Word is God. And the Word made manifest is God Himself taking His Own Word and manifesting It among believers. Nothing can make It live but believers, just believers. It's not... It won't...

Jesus sagte: "Durchforscht die Schriften, wenn ihr glaubt, darin ewiges Leben zu haben. Wenn ihr an Gott glaubt, dann glaubt auch an mich. Wenn ich nicht die Werke des Vaters tue, dann glaubt mir nicht. Doch wenn ich die Werke tue, dann sind ich und mein Vater Eins. Wenn ihr mich gesehen habt, dann habt ihr den Vater gesehen.

261 Und wenn ihr das hervorgebrachte Wort seht, dann seht ihr den Vater, Gott, denn das Wort ist der Vater, das Wort ist Gott. Und wenn das Wort hervorgebracht wird, dann ist es Gott selbst, der sein eigenes Wort ergreift und es unter Gläubigen hervorbringt. Niemand kann das Wort lebendig machen, nur die Gläubigen können das tun, nur die Gläubigen.

Übersetzung von SamSut

You can take wheat and plant it in a--in a--a different kind of a soil; it'll never grow. But what? It's got to have certain fertilize in the ground to raise wheat. And if there is no--if there is... If--if the fertilize in the ground isn't--isn't, the wheat isn't germitized to that fertilize, it'll never grow. So no matter where the Word falls, if It doesn't fall in the right kind of a heart...

Jesus said so, "Some fell by the wayside, upon stony ground, and the fowls of the air come and fed on it." And then He said, "Some fell into thorns and thistles, which raised up and choked out right away," traditions, denominations, cares of the world choked It. But said, "Some went over into good ground and brought forth a hundredfold," said, "that's the Kingdom of God."

It's the same thing. See? Some will not believe at all. Some will believe for a little while. Like the disciples, they followed Him, many of them, the seventy followed Him for years, to find out, about a year and a half or two years, just to find out if they could find something in Him, some--like some way He had some power to do these things, or like a rabbit foot, a magician of some sort, what He could do to produce these things, how He could know what was in the people's heart, and what they were thinking. And they finally found out that He said that He come down from heaven, He was the Word Himself. And when they did, that--that was too much for them, they said, "No man can understand this." And they walked away from Him. That's those who fell among thorns.

Wenn ihr Weizenkörner in falsche Erde legt, dann werden sie nicht wachsen. Es muss bestimmte Nährstoffe im Boden haben, damit der Weizen hervorkommt. Wenn keine Nährstoffe da sind, um das Wachstum anzuregen, dann wird es nicht hervorkommen. Wohin das Wort auch fallen mag — wenn es nicht in den richtigen Herzensboden fällt...

263 Jesus brachte es so zum Ausdruck: "Einige Körner fielen auf den Wegrand, auf steinigen Boden, und die Vögel des Himmels kamen und assen es.“ Dann sagte er: „Einiges fiel zwischen die Dornen und Disteln, die es erstickten.“ Traditionen, Konfessionen und die Dinge der Welt erstickten es. Doch er sagte noch: "Einige fielen in guten Boden und brachten hundertfältige Frucht. Er sagte: „Das ist das Königreich Gottes.“ Es ist wieder dasselbe.

264 Einige werden überhaupt nicht glauben. Einige werden eine gewisse Zeit lang glauben, so wie damals die Jünger. Siebzig Jünger folgten ihm etwa zwei Jahre, bis sie etwas finden konnten. Sie wollten herausfinden, woher er die Kraft hatte, um die Dinge zu tun. Sie wollten sehen, ob er einen Hasenpfoten oder sonst irgend einen Zauber benützt. Sie wollten herausfinden, wie er die Herzen und die Gedanken der Menschen erkennen konnte. Schlussendlich fanden sie heraus, dass er sagte: "Ich komme vom Himmel.“ Er war das Wort selbst. Das war zuviel für sie, und sie sagten: "Niemand kann das verstehen.“ Und sie gingen hinweg und verliessen ihn. Das sind jene, die unter die Dornen fielen.

Übersetzung von SamSut

It brings back to the same thing, in every congregation, you have make-believers, unbelievers, and believers. It's been in every congregation. You find them all the time. Some of them make out like they're believers; that's the worst of type. And then they have those who are actually unbelievers; he won't bother you; he'll just walk away and shake his head. But those who make-believe, say they're believers, that's the kind--that's the kind you have to watch, is those make-believers. And then there's some genuine believers. See them three there?

There was the unbelievers. As soon as He said, "Eat the flesh of the Son of man," oh, man, that was it.

The other one was make-believers. They stayed till (just like Judas did) right up to the end.

But then the real believers, they couldn't explain it, but they believed it anyhow. They went on through.

In jeder Versammlung kommen diese Dinge wieder zum Vorschein. Ihr habt Gläubige, Scheingläubige und Ungläubige. Ihr findet sie in allen Versammlungen. Einige tun so, als wären sie Gläubige, das sind die Schlimmsten. Dann gibt es echt Ungläubige; sie werden euch nicht behindern; sie schütteln nur den Kopf und gehen hinweg. Ihr müsst euch jedoch in acht nehmen vor den Scheingläubigen, die echten Glauben vortäuschen. Dann gibt es noch die echten Gläubigen. Könnt ihr diese drei Arten sehen?

266 Dort seht ihr die Ungläubigen: Als Jesus sagte: "Esst das Fleisch des Menschensohnes“, war das zuviel für sie.

267 Die andern, die Scheingläubigen blieben bis fast am Ende, wie Judas. Doch die wahren Gläubigen glaubten es so oder so, auch wenn sie es nicht erklären konnten. Und sie gingen hindurch.

Übersetzung von SamSut

The veil, tradition of unbelievers, taken away, you see God. When the veil of traditions has been removed, you can see that God is still God of His Word. He still keeps His Word. He's the--He's the God, Author of His Word that is hid behind skin veils to others. Yes, that is right. To those who cannot go behind the veil, He's still behind skin veils.

Der Vorhang, die Traditionen der Ungläubigen, ist hinweggenommen, ihr seht Gott. Wenn der Vorhang der Tradition hinweggenommen ist, dann könnt ihr sehen, dass Gott immer noch der Gott seines Wortes ist. Er hält immer noch sein Wort. Er ist Gott, der Autor seines Wortes, das den andern hinter Hautvorhängen verborgen ist. Ja, das ist richtig — für jene, die nicht hinter den Vorhang gehen können, ist ER immer noch hinter Hautvorhängen.

Übersetzung von SamSut

Notice, then we--then we become part of Him, as you are the veil that veils Him. You are part of Him, as long as Christ is in you, as Christ was of God. Because God was in Him, made Him God. And as Christ is in you, the hope of glory, you become part of Christ. "He that believeth on Me, the works that I do shall he also." See? You become part of Christ as long as Christ is hid in you. Then it's veiled to the unbeliever, but you know He is in you. You're templing Christ that's behind the veil, the skin. Then we become... behind... Because of this veil... The veil again, in human flesh, hides God the Word from the unbeliever.

Dann werden wir zu einem Teil von ihm - wenn du der Vorhang bist, der ihn verhüllt, dann bist du ein Teil von ihm. Solange wie Christus in dir ist. Christus war von Gott, denn Gott war in ihm und machte ihn dadurch zu Gott. Und wenn Christus in dir ist, die Hoffnung der Herrlichkeit, dann wirst du zu einem Teil von Christus. "Wer an mich glaubt, der wird die Werke, die ich tue, auch tun.“ Wenn Christus in euch ist, dann werdet ihr zu einem Teil von Christus. Dies ist dann den Ungläubigen verhüllt, doch du weisst dann, dass es in dir ist. Ihr bildet dann den Tempel von Christus, der sich hinter dem Vorhang befindet, hinter der Haut. Dieser Schleier, die menschliche Haut, verbirgt Gott vor den Ungläubigen.

Übersetzung von SamSut

As it is written (See?), written, "You are written epistles," the Bible said. Now, what is "epistle"? Is "a written word." And you are the written... Other words, you read it like this; you... he'd say, "You are written epistles," or, "You are the Word that has been written, made manifest." Nothing can be added to it. You can't say, "I'm a written epistle," and living some other kind of a something but what This has already wrote, because nothing can be added or taken away.

So wie es geschrieben steht — seht —geschrieben: "Ihr seid geschriebene Briefe“, sagt die Bibel. Nun, was ist ein Brief? Geschriebenes Wort! Und ihr seid geschrieben...mit andern Worten: Ihr seid das Wort, welches geschrieben war und kundgetan ist. Nichts kann hinzugefügt werden. Du kannst nicht sagen: "Ich bin ein geschriebener Brief“, und dann anders leben als geschrieben steht, denn nichts kann hinzugefügt und hinweggenommen werden.

Übersetzung von SamSut

As Doctor Lee Vayle is writing this famous book; I want you to see it after while. Brother Vayle's here, is on the grounds somewhere. I seen him outside; I don't think he can get in. But he's writing a book there, and very astounding, of the Laodicean age. And I want you to... It'll be off the presses pretty soon, so we're taking the last reading of it now. And was writing, we was discussing it in there (See?), about a...

Dr. Lee Vayle schreibt an einem ausgezeichneten Buch. Ich möchte, dass ihr es dann seht, wenn es herauskommt. Es ist ein erstaunliches Buch über das Gemeindezeitalter von Laodizea. Wir lesen nun gerade den letzten Teil durch, es wird bald gedruckt werden. Während er daran schrieb, diskutierten wir darüber.

Übersetzung von SamSut

Everyone, they was always come to me, said, "Brother Branham, them seven thunders that the voice thundered, and he said 'Write it not (See?), but close it up,'" said, "that'll be seven thunders that will be revealed in the last days? See, seven thunders that'll tell us?" Now, don't that sound real good? See? But watch what you're talking about when you say that. He said, "See that you write it not." See? These seven thunders uttered their voices (See?), and He said, "Don't write that (See?), but It's to be sealed up in the Book until the last days."

Denn sie kommen immer zu mir und sagen: "Bruder Branham, jene sieben Donner, welche die Stimme donnerte — wo Gott sprach: "Schreibe es nicht auf, versiegle es“, werden das sieben Donner sein, die uns in den letzten Tagen geoffenbart werden? Sieben Donner, die es uns sagen werden?“ Das hört sich doch gut an, nicht wahr? Doch passt auf, worüber ihr redet, wenn ihr so etwas sagt. Er sagte: "Schreibe es nicht auf“ - jene sieben Donner, welche ihre Stimmen erhoben. Er sagte: "Schreibe es nicht auf, denn es muss im Buch versiegelt sein bis zum letzten Tag.“

Übersetzung von SamSut

Now, someone has been, many has been saying to me, and theologians said, "Brother Branham, if the Lord God..." Said, "If--if with your experience that the Lord has given you for His people," humbly saying this, said, "you'd be eligible to write a--a Bible yourself, your Word that God has manifested."

I said, "That might be true." See, he was trying to catch me. See? And I said, "But, you see, I couldn't do that."

He said, "Why couldn't? You have all the qualifications."

I said, "But, you look, one word cannot be added or taken away." See?

And he said, "Well then, them seven thunders (You see?)," said, "wouldn't them seven thunders blasting out, won't that be a revelation be give to some man?"

I said, "No, sir, it would be adding something to It or taking something from It." It's all revealed in there, and the seven seals opened up the revelation of what that was. See?

He's still in the Word. You see, you can't get out of that Word. It won't leave the Word. And God's Spirit will never leave that Word. It'll stay right with the Word, blinding some and open the eyes of others. It'll always do that.

Viele sagten zu mir... sogar Theologen sagten: "Bruder Branham, du mit deiner Erfahrung, die der Herr dir für sein Volk gegeben hat - ich sage das in Demut - du wärest doch imstande selbst eine Bibel zu schreiben, dein Wort, welches Gott hervorgebracht hat.“

275 Ich sagte: "Das mag stimmen. - (Seht, er versuchte mich zu fangen) - doch ich könnte es nicht tun.“ "Warum könntest du es nicht tun? Du hast doch alle Voraussetzungen dazu“, sagte er.

276 Ich sagte: "Schau, nicht ein Wort kann hinzugefügt oder hinweggenommen werden.“

277 Und er sagte: "Werden dann die sieben Donner, die ihre Stimmen erhoben — wird das nicht eine Offenbarung sein, die irgend einem Mann gegeben wird?“

278 Ich sagte: "Nein, mein Herr, das würde bedeuten, dass etwas hinzugefügt oder hinweggenommen würde.“ Hier drinnen, (in der Bibel) ist alles geoffenbart, und die Siegel öffneten die Offenbarung darüber, was es war.

279 Er ist immer noch das Wort. Seht, ihr könnt nicht aus dem Wort heraus. Es wird nicht über das Wort hinausgehen. Der Geist Gottes wird dieses Wort nie verlassen. Es wird direkt beim Wort bleiben, einige wird es blenden, andern wird es die Augen öffnen. Dies wird es immer bewirken.

Übersetzung von SamSut

"Ye are written epistles, read of all men," or, "You are our..." Translate that, turn it around this way (See?), just turn It around, "You are epistles that has been written," 'cause you can't add nothing to It, "that's read of all men." "Manifested Word of God," in other words.

And Peter and John, to show it, when they went up there, they perceived they were ignorant and unlearned; they had no education, but they taken notice they'd been with Jesus. See? They were ignorant and unlearned, but they were written epistles (See?), read that they had been with Jesus, 'cause Jesus was manifesting Himself through them, Christ veiled in their flesh, manifested, made alive, like He was in Moses.

"Ihr seid geschriebene Briefe, von allen Menschen gelesen“. Ihr könnt es auch umdrehen und so zum Ausdruck bringen: "Ihr seid Briefe, die geschrieben worden sind“, — da ihr nichts dazufügen könnt, — "die von allen Menschen gelesen werden“. Mit andern Worten: "Ihr seid das hervorgebrachte Wort Gottes“, wie z.B. Petrus und Johannes. Als sie daherkamen, wusste man, dass sie ungebildet und ohne Schulung waren, doch man merkte, dass sie mit Jesus gewesen waren. Seht ihr? Sie waren unwissend und ungebildet, doch sie waren geschriebene Briefe; man konnte lesen, dass sie mit Jesus gewesen waren, denn Jesus manifestierte sich durch sie; Christus, verhüllt in ihrem Fleisch — hervorgebracht, manifestiert, lebendig gemacht, so wie er in Moses gewesen war.

Übersetzung von SamSut

When the Word was in Moses, he was God in flesh. When It was in Jesus, It was God in flesh. See? Only thing He done was change His mask, not His Word, not His nature. He's the same yesterday, today, and forever. He only changed His form. He changed from Noah to Moses; He changed from Moses to David; from David, Joseph; on down till He come into the Fullness of the Godhead bodily. See?

It's still the same God. Amen. Amen. I hope that gets through. See? It is the same God, but He just takes on another veil. See, He puts on another veil.

Als das Wort in Moses war, da war er Gott im Fleisch. Als es in Jesus war, da war es Gott im Fleisch. Seht ihr? Er hat nur seine Maske verändert, nicht sein Wort und auch nicht seine Natur. Er ist derselbe gestern, heute und für immer. Er ändert nur seine Form. Er wechselte von Noah zu Mose; von Mose zu David; von David zu Josef. Immer ging es weiter, bis ER in die Fülle der Gottheit im Fleisch kam.

282 Es ist immer noch derselbe Gott! Amen! Amen! Ich hoffe, dass dies eindringt! Es ist derselbe Gott. Er zieht jeweils nur einen andern Schleier über. Er zieht einen andern Schleier an.

Übersetzung von SamSut

He did it in the reformers, taken on a veil, taken on a veil, until finally it come down through the Lutheran age, down through the other age; then finally it comes out into the Complete. Just before It comes, a prophet arises again. When It does, It foreshadows the Word, showing back there, revealing what's been done, what's been left off, that the church would be without--not without understanding. Then when this fades out, then, like John said, "I must decrease; He must increase," then All-in-All comes into Him. He's fully manifested through Luther, Wesley, Pentecostal age; and on down, on down, He's fully manifested. You see? Come down, just a manifestation, God unfolding. See?

Er tat dies in den Reformatoren. Immer zog er wieder einen andern Schleier an, zog wieder und wieder einen andern Schleier an, ging durch das lutherische Zeitalter hindurch, schlussendlich kommt das Vollständige. Unmittelbar bevor das kommt, erscheint wieder ein Prophet. Wenn das geschieht, dann wird es dem Wort einen Schatten vorauswerfen. Er wird zeigen, was geschehen ist, offenbaren was getan worden ist, und er wird zeigen, was ausgelassen wurde, damit die Gemeinde nicht ohne Verständnis bleibt. Wenn dies dann dem Ende entgegengeht, dann wird es so sein wie bei Johannes, der sagte: "Ich muss abnehmen, ER muss zunehmen“, dann mündet alles in allem in IHM. Er manifestiert sich vollständig. Durch Luther, Wesley, dem Pfingstzeitalter, dann immer weiter und immer weiter hat er sich vollständig manifestiert. Andauernd war es einfach eine Manifestation, Gott der sich entfaltet. Seht ihr? Beachtet nun: In der Fülle erfüllt in seinen Verheissungen für diesen Tagen ebenso wie sie es hatten.

Übersetzung von SamSut

Now, notice, fulfilled in His promises for this day as they had. Now, Moses was the Word that day, because the Word was given to him for that day: Moses. Joseph was the Word in his days, portraying Christ exactly. See, each one of them was the Word.

And when Jesus came, He was the Word in Its Fullness, because the whole plan of redemption laid in Him. The whole plan of redemption didn't lay in Moses, didn't lay in Joseph, didn't lay in Elijah. See, they were only part of the Word, pointing to It. See? (Now, notice, keep your thought, here It comes, as I'd say.) See, the whole plan wasn't in them. They were pointing to It.

Nun, Moses war das Wort für jene Zeit, weil ihm das Wort für jene Zeit gegeben worden war. Josef war das Wort in seiner Zeit, er brachte genau das Bild Christi zum Ausdruck. Seht, jeder einzelne von ihnen war das Wort.

285 och als Jesus kam, da war er das Wort in der Fülle, denn der ganze Erlösungsplan lag in ihm. Der ganze Erlösungsplan lag nicht in Mose, er lag nicht in Josef und nicht in Elia. Sie waren nur ein Teil des Wortes und sie wiesen auf das Wort hin. Behaltet nun eure Gedanken beisammen, denn nun kommt es hervor. Seht, in jenen Männern lag nicht der ganze Plan. Sie wiesen darauf hin.

Übersetzung von SamSut

Therefore after Him, the Fullness, we cannot point to something else, It points back to Him, the Word. This is the complete revelation; nothing can be added or taken away from It. There's the complete revelation. All that, a shadow of Him to come; but when He come, He was the Perfect. Hebrews 1, "God in sundry times spoke to the fathers through the prophets (God spoke through veils, the prophets.), but in this last days through His Son Jesus Christ." There you are. Unveiled out there on Calvary, the Son of God, unveiled...

Nachdem ER nun gekommen ist — die Fülle — können wir nicht auf etwas anderes hinweisen, es weist auf IHN zurück, auf das Wort. Dies ist die vollständige Offenbarung, nichts kann hinzugefügt und nichts kann hinweggenommen werden. Hier liegt die ganze Offenbarung. Alle vergangenen Dinge waren Schatten, die auf Ihn hinwiesen; doch als ER kam, da war er der Voll-kommene. Hebräer 1 sagt: "Gott sprach manchmal und auf mancherlei Weise zu den Vätern durch die Propheten, — Gott sprach durch Vorhänge — doch in diesen letzten Tagen durch seinen Sohn, Jesus Christus.“ Da habt ihr es. Dort draussen auf Golgatha war ER enthüllt; der Sohn Gottes enthüllt.

Übersetzung von SamSut

Notice, "made alive," and today when the Word is manifested in human vessels, veils, It's absolutely the Word fulfilled in that day, which comes back to God. Being baptized into Him, according to I Corinthians 12, we become identified with Him. Amen.

Beachtet: Er ist lebendig gemacht! Und wenn sich heute das Wort in menschlichen Gefässen manifestiert, dann ist es absolut die Erfüllung des Wortes für diesen Tag, es kommt zu Gott zurück. Wenn wir nach 1. Kor. 12 durch einen Geist in Ihn hineingetauft sind, dann werden wir mit ihm gleichgestellt. Amen!

Übersetzung von SamSut

I said a half hour, but can I have just a little bit longer? [Congregation says, "Amen."--Ed.] See? Look, I can't miss this right in here. Notice, identified with Him...

Beachtet: Mit IHM identifiziert, d.h. gleichgestellt!

Übersetzung von SamSut

Now, notice. How many American citizens is here? Raise up your hand. All right, you are an American citizen, then you are identified with this nation. Whatever this nation is, you must be. Is that right? You're all of her glory and you're all of her shame. You're identified with her. You are an American, so you take on America. Hallelujah.

I was with George Washington when he crossed the Delaware. I'm identified with him. That's right. I was with Abraham Lincoln at the Gettysburg address. I was standing there. I was with the soldiers on Guam, you boys, when you hoisted that flag. I was there. I'm an American; I'm identified with it. Amen. Now, to be an American, whatever her shame is in the Revolutionary, I bear it; 'cause I'm an American. That's right.

Wenn ihr Amerikaner seid, dann seid ihr mit eurer Nation gleichgestellt. Was auch immer die Nation sein mag, ihr seid identisch mit dieser Nation. Was immer die Nation ist, das müsst auch ihr sein. Ist das nicht so? Ihr seid all ihre Herrlichkeit und all ihre Schande. Ihr seid identisch mit ihr. Ihr seid Amerikaner und damit habt ihr Amerika angezogen. Halleluja!

290 Ich war mit Georg Washington, als er den Delaware überquerte. Ich bin mit ihm identisch. Das ist wahr. Ich war mit Abraham Lincoln, als er die Ansprache in Gettisburg hielt. Ich stand dort. Ich war mit den Soldaten auf Guam, als sie die Fahne hissten. Ich war dort. Ich bin ein Amerikaner, ich identifiziere mich damit. Amen. Wenn ich ein Amerikaner bin, dann trage ich auch die Schande von Amerikas Revolution, denn ich bin ein Amerikaner.

Übersetzung von SamSut

And as a Christian, I'm identified with Him. Amen. I was with Noah when he went in the ark. I was with Moses when he come out of Egypt. Amen. I was with Elijah on Mount Carmel. Yes, sir. Glory to God. I was with him when he did that. I was truly with Him; I identified myself in His death there on Calvary when I died to the things of the world, to myself, and all traditions. I was identified with Him. I was identified with Him on Easter morning when He rose from the dead. I was identified with Him on the day of Pentecost when the Holy Ghost came down like a rushing mighty wind. I was identified with Him. All that He was I am, all that I am He was. Amen. Being dead in Him we are identified with Him. What He is I am. Amen.

Und als Christ identifiziere ich mich mit ihm. Amen! Ich war mit Noah, als er in die Arche ging. Ich war mit Moses, als er aus Ägypten zog. Amen! Ich war mit Elia auf dem Berg Karmel. Jawohl mein Herr! Glorie sei Gott! Ich war mit ihm, als ER jene Dinge tat. Gewiss war ich mit Jesus, als er auf Golgatha starb, als ich den Dingen der Welt abstarb, mir selbst und allen Traditionen, da wurde ich in ihm erkannt. Ich erkenne mich in ihm, wie er am Ostermorgen von den Toten auferstand. Ich war in ihm erkannt, als am Pfingsttag der Heilige Geist wie ein mächtiger, rauschender Wind herabkam. Ich erkenne mich in ihm. Alles, was er war, bin ich. Alles, was ich bin, war er. Amen. Wenn wir in ihm gestorben sind, dann erkennen wir uns in ihm. Was er ist, das bin ich. Amen!

Übersetzung von SamSut

What this nation is I am. I'm proud to be that. I'm ready to bear her shame. I'm ready to bear a reproach to be American. That's right. But I'm double that to Jesus Christ. All that He ever was I am. I like to be identified with Him.

Them apostles, when they come back, they thought... They was made fun of, and called everything else; they thought it was a great honor to bear the reproach of His Name.

I'm happy today to be one of them, being identified with the Word which is Christ. Identified with Him, being baptized into Him, we become identified, identified in His likeness, identified with His Word, which is Him. If I am in Christ, I am His Word; for He is the Word, and what He is I am. Amen. You get It? All right.

Was diese Nation ist, das bin ich auch. Ich bin stolz darüber. Ich bin auch bereit die Schande Amerikas zu tragen. Ich bin bereit, die Schande zu tragen, ein Amerikaner zu sein. Das ist wahr. Noch viel mehr bin ich bereit, die Schande Christi zu tragen. Alles, was er je war, das bin ich. Ich liebe es, mit ihm erkannt zu werden.

#293 Als damals die Apostel auftraten, da lachten sie über sie und gaben ihnen allerlei Namen. Für sie war es eine grosse Ehre, die Schmach seines Namens zu tragen.

294 Ich bin glücklich, dass ich heute einer von ihnen sein darf, dass ich mit dem Wort gleichgestellt bin, welches Christus ist. Gleichgestellt mit ihm! Wenn wir in ihn hineingetauft sind, dann werden wir identisch, wir werden in seinem Ebenbild erkannt, gleichgestellt mit seinem Wort, das IHN repräsentiert. Wenn ich in Christus bin, dann bin ich sein Wort, denn er ist das Wort, und das, was er ist, das bin ich. Amen! Habt ihr es begriffen?

Übersetzung von SamSut

The Word manifested or revealed in that revelation in there, then what does that put me? If He is that Shekinah Glory, I'm part of It. Amen. Oh. Amen. That's right. The Word Itself revealed, reveals Itself. Think. The mysteries of God made known to us in this day by the same heavenly Messenger that was made known to them in them days. Notice the same Pillar of Fire that sent Moses, the same Pillar of Fire that was on Moses that wrote the Bible, the same Pillar of Fire that Paul met on his road down to Damascus, and Paul wrote the New Testament...

Remember, Matthew, Mark, Luke, and John, they only wrote what they seen, but Paul had the revelation. He pulled it out, for he had met the Pillar of Fire, himself. And, think, the same...

Wenn sich das Wort dieser Offenbarung manifestiert oder offenbart — wohin stellt es mich dann? Wenn er jene SchechinaHerrlichkeit ist, dann bin ich ein Teil davon. Amen! Oh, Amen! So ist es. Das Wort selbst — geoffenbart; es offenbart sich selbst. Die Geheimnisse Gottes werden uns in diesen Tagen durch denselben himmlischen Botschafter kundgetan, der es den Menschen der damaligen Zeit zeigte. Beachtet: Es ist dieselbe Feuersäule, die Moses sandte. Dieselbe Feuersäule, die auf Moses war, welcher die Bibel schrieb. Dieselbe Feuersäule traf Paulus auf dem Weg nach Damaskus, und Paulus schrieb das Neue Testament.

296 Denkt daran, Matthäus, Markus, Lukas und Johannes schrieben nur das nieder, was sie sahen, doch Paulus hatte die Offenbarung. Er brachte es hervor, denn er war persönlich der Feuersäule begegnet. Und überlegt euch, dieselbe...

Übersetzung von SamSut

There, Joseph, all them wrote what went on, everyone wrote back in that day. But when Moses came on the scene, he had the revelation. He had met the Pillar of Fire, and it was revealed to Moses how Genesis. He had wrote the first four books of the Bible; Moses did. Is that right? For he met God in the form of the Pillar of Fire, veiled in the Pillar of Fire.

When Paul met Him on the road... The disciples just wrote what they seen Him do, but Moses had the revelation. Went down into Egypt for three years and studied, and seen that God of the Old Testament was Jesus of the New, the revelation, "I was not disobedient to the heavenly vision." That's right. Right.

And think of It. The same Pillar of Fire that come upon those man that wrote the Bible, is the same Pillar of Fire here today interpreting the Bible. Amen. How we thank Him for that. Same... What a comfort, what identification. I'm so glad to be identified in that; I don't know what to do. I'd rather be identified in that than all the Baptists, Methodists, Presbyterian, Lutheran, and all the rest of them. Identified in that Word where that Shekinah Glory and revelation lays...

Damals schrieben Josef und andere nieder, was geschehen war, alle schrieben damals von dem Vergangenen. Doch als Moses erschien war, hatte er die Offenbarung. Er war der Feuersäule begegnet, Moses erhielt die Offenbarung über die Genesis (Anfang). Er schrieb die ersten vier Bücher der Bibel, denn er war Gott in der Gestalt der Feuersäule begegnet — Gott war verhüllt in der Feuersäule.

298 Die Jünger schrieben nur nieder was sie gesehen hatten, doch Paulus begegnete ihm auf dem Weg nach Damaskus, und Paulus hatte die Offenbarung. Er ging dann drei Jahre nach Ägypten und studierte die Schriften, und er sah, dass der Gott des Alten Testamentes im Neuen Testament Jesus war. Das war die Offenbarung. "Ich war der himmlischen Vision nicht ungehorsam. So ist es.

299 Überlegt euch doch!!: Dieselbe Feuersäule, die damals über jene Männer gekommen war, welche dann die Bibel schrieben, ist heute dieselbe Feuersäule, die hier die Bibel auslegt. (Lautes bejahendes Zurufen aus der Gemeinde.) Amen. Wie danken wir ihm doch dafür. Es ist dasselbe. Welch ein Trost, welch eine Gleichstellung. Ich bin so froh, dass ich darin identifiziert bin, sonst wüsste ich nicht, was ich tun müsste. Ich identifiziere mich lieber mit dieser Sache, als mit all den Methodisten, Presbyterianern, Lutheranern und all den andern. Erkannt in jenem Wort, wo die Schechina - Herrlichkeit und die Offenbarung liegt!

Übersetzung von SamSut

The Pillar of Fire appearing visibly among us, identifying that the Message is right, like He did at Mount Sinai... Remember, before the true message come forth, Moses preached, and he led them out of Egypt, but there before the real commandments was laid down (the seals was brought in), God come down before the people and proved that Moses was sent from Him (Is that right?) in a Pillar of Fire, that Moses said he had seen in a bush and talked to Him.

Oh, in this last days to see that same Pillar of Fire right among us, speaking the same Word, not only that, but interpreting It by making It manifest and proving that It's the Truth. So the people has not one way to disbelieve, lest they just wilfully want to, and then, "He that sins wilfully after having a knowledge of the Truth, there remaineth no more sacrifice for sin."

Die Feuersäule erscheint hier sichtbar unter uns und gibt die Bestätigung, dass die Botschaft richtig ist, genauso, wie sie auf dem Berg Sinai erschien! Denkt daran: Bevor die wahre Botschaft hervorkam, predigte Moses und er führte sie aus Ägypten heraus; und bevor die tatsächlichen Gebote niedergelegt wurden — die Siegel, die hervorkamen — kam Gott vor den Menschen herab und bewies, dass Moses von ihm gesandt worden war, ist das richtig? Er kam in einer Feuersäule. denn Moses hatte erzählt, er sei ihm in jener Form im brennenden Busch erschienen und habe zu ihm gesprochen.

301 Oh, und in diesen letzten Tagen sehen wir dieselbe Feuersäule direkt unter uns, sie spricht dasselbe Wort! Doch nicht nur das, Gott legt die Sache aus, indem er es hervorbringt. Er beweist, dass es die Wahrheit ist. ((Was hier fett gedruckt ist wurde mit solch einer gewaltigen Intensität gesprochen, die ein geschriebener Bericht nicht wiedergeben kann. D.Übs.)) Die Menschen haben keine Möglichkeit, die Sache nicht zu glauben, es sei denn, dass sie es absichtlich tun. Doch wer absichtlich sündigt, nachdem er die Wahrheit erkannt hat, dem bleibt kein weiteres Opfer mehr für seine Sünden.

Übersetzung von SamSut

Notice, same Pillar of Fire sent to Moses and to Paul that wrote the Bible, now sent to reveal It. The grace of God, the unchanging God fulfilling the promises of Matthew 28, "Lo, I am with you always," fulfilling St. John 14:12, "The works that I do, you also," fulfilling St. Luke 17:28-29, "In the last days the Son of man will be revealed," (See, see?) Malachi 4, "Behold, I send to you Elijah the prophet, that will restore the faith of the people back to the original Word." You see? See? How this... See? Oh, my.

Beachtet: Dieselbe Feuersäule, die zu Moses und zu Paulus gesandt wurde, welche die Bibel schrieben, ist jetzt gesandt, um sie zu offenbaren. Es ist die Gnade Gottes. Der unveränderliche Gott erfüllt die Verheissung von Matth. 28: "Siehe, ich bin mit euch alle Tage...“; Er erfüllt Joh. 14,12: "Die Werke, die ich tue, die werdet auch ihr tun.“ Er erfüllt Lukas 17,28,29 "In den letzten Tagen wird sich der Menschensohn offenbaren.“ Seht ihr? Seht ihr? Er erfüllt Maleachi 4: "Siehe, ich sende euch Elia den Propheten, er wird den Glauben der Menschen wieder zum Originalwort zurückbringen.“ Seht ihr es?

Übersetzung von SamSut

He died to reveal Himself to us. Now, let us die to self to reveal Him to others. Let us die to the traditions and things to reveal Him to others, die to the denominations to reveal Him to others.

Er starb, um sich uns zu offenbaren. Lasst uns nun uns selbst sterben, damit wir Ihn andern offenbaren können. Wir wollen den Traditionen und all den Dingen absterben, damit wir Ihn andern offenbaren können, den Denominationen absterben, damit wir Ihn andern offenbaren können.

Übersetzung von SamSut

Notice, the old temple had in it the Shekinah Glory, and the Light of the Shekinah over the Word. The Word is the Seed; It brought forth the shewbread to believers only. The blood also was upon the covenant; and the blood is the water, the water that life-ens the grain, the wheat, the seed, which is the Word.

Like Jesus said, "As Moses lifted up the brass serpent," and then again He said, "God so loved the world He gave His only begotten Son, whosoever believe on Him should not perish..." Moses smote the rock in the wilderness to save a perishing people, to bring water. God smote Jesus, to bring forth the Spirit out of Him for a perishing people. The Blood came from Him, which is the water of the washing by the Word, which, the water brings life to the seed; and it brought forth the Shekinah Glory, shined upon the Word, which brought forth the shewbread. And the shewbread was just for a chosen people. That right?

W-
153