Christus kundgetan in allen Zeitaltern

THE IDENTIFIED CHRIST OF ALL AGES

Mi 17.06.1964, abends, Municipal Auditorium
Topeka, Kansas, USA
(Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra)
PDF-Download
(Druckereinstellung für Broschürendruck:
"beidseitig drucken" und "auf kurzer Seite wenden")
Übersetzungen anzeigen von:

...bring out a few Scriptures here that I want to refer to tonight. I was thinking on the subject of what we're here for. I want to read for a portion of Scripture, which I believe that all, every meeting, should have God's Word read in it. Because I know He could meet us without reading the Word, but I'm so afraid that I'll make a mistake. So if I read His Word, I know there's no mistake in That. So I--I read His Word, then I know that something will come from the meeting, because of the reading of His Word.

Heute abend werde ich mich auf einige Schriftstellen beziehen. Ich habe über das Thema, um das es geht, nachgedacht. Dazu möchte ich eine Schriftstelle vorlesen, denn ich glaube, daß in jeder Versammlung das Wort Gottes gelesen werden sollte. Ich weiß, daß Er uns, auch ohne daß wir Sein Wort lesen, begegnen kann, doch ich befürchte, daß ich einen Fehler machen könnte. Wenn ich Sein Wort lese, dann weiß ich, daß darin kein Fehler ist und daß die Versammlung etwas ausrichtet aufgrund dessen, weil Sein Wort gelesen wurde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And therefore, basing our thought upon the Scripture that we shall read, one place is found in Saint John the 10th chapter, beginning with the 32nd verse and 39th, inclusive; then in the familiar old text, Hebrews 13:8. Now, in Saint John the 10th chapter, beginning with the 32nd verse, we read this.

And Je--Jesus answered them, Many good works have I showed You from my Father; for which of these works do you stone me?

The Jews answered him, saying, For a good work we stone thee not; but for blasphemy; and because... thou, being a man, makest thyself God.

Jesus answered them, Is it not written in your law, I said, Ye are gods?

If he called them gods, unto whom the word of God came, and the Scriptures cannot be broken;

Say ye of him, who the Father has sanctified, and sent into the world, Thou blasphemest; because I said, I am the Son of God?

If I do not the works of my Father, believe me not.

But if I do, though you believe not me, believe the works: that ye may know, and believe, that the Father is in me, and I in him.

Therefore they sought again to take him: but he escaped out of their hands,

And in Hebrews, the 13th chapter and the 8th verse:

Jesus Christ the same yesterday,... to day, and for ever.

Deshalb nehmen wir als Grundlage für unsere Überlegungen die Schriftstellen, die wir gleich lesen werden. Die eine ist Joh. 10, 32-39, die andere der bekannte Text in Hebr. 13, 8. Wir beginnen mit Joh. 10, 32:

Jesus aber sagte zu ihnen: "Viele gute Werke habe Ich euch vom Vater her sehen lassen: welches von diesen Werken ist es, wegen dessen ihr Mich steinigen wollt?" Die Juden antworteten Ihm: "Nicht wegen eines guten Werkes wollen wir Dich steinigen, sondern wegen Gotteslästerung, und zwar weil Du, der Du doch ein Mensch bist. Dich selbst zu Gott machst." Jesus antwortete ihnen: "Steht nicht in eurem Gesetz geschrieben: 'ICH habe gesagt: Ihr seid Götter'? Wenn die Schrift schon jene, an die das Wort Gottes erging, Götter genannt hat - und die Schrift kann doch ihre Gültigkeit nicht verlieren -: wie könnt ihr da dem, welchem der Vater die Weihe erteilt und den Er in die Welt gesandt hat, Gotteslästerung vorwerfen, weil Ich gesagt habe: 'ICH bin Gottes Sohn'? Wenn Ich nicht die Werke Meines Vaters tue, so glaubt Mir nicht; wenn Ich sie aber tue, so glaubt, wenn auch nicht Mir selbst, so doch Meinen Werken, damit ihr immer gewisser zu der Erkenntnis gelangt, daß der Vater in Mir ist und Ich im Vater bin." Da suchten sie Ihn wiederum festzunehmen, doch Er entkam aus ihren Händen.

Nun Hebräer 13, 8: Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Let us pray. Heavenly Father, sanctify the messenger tonight, Lord, to the Message, and the hearer of the Word, for we ask it in Jesus' Name. Amen.

Laßt uns beten. Himmlischer Vater, heilige den Botschafter heute abend, Herr, ebenso die Botschaft und die Hörer des Wortes. Wir bitten es in Jesu Namen. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, as we approach this text, just a little formal text for the first night to get acquainted, I want to take the text, "The--The Identified Christ Of All Ages."

Now, the Book of Hebrews here tells us that He's the same yesterday, today, and forever. And we read in the Bible here that these Jews was questioning Him. We find the Greeks questioned Him. And it was a constant question. It was because so many people have so many different interpretations of Him.

Ich habe für den ersten Abend diesen vertrauten Text gewählt, damit wir zunächst miteinander bekannt werden. Das Thema lautet: "Christus kundgetan in allen Zeitaltern".

Im Brief an die Hebräer wird uns gesagt, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist.

In der anderen Bibelstelle lasen wir, daß die Juden Ihn in Frage stellten. Auch die Griechen stellten Ihn in Frage. Ständig zweifelte man an Ihm. Das kam daher, weil so viele Menschen so viele verschiedene Deutungen über Ihn hatten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

No one has ever heard of Him but what longed to see Him. I'm sure that if I could ask tonight, "How many of you would like to see Jesus?" every hand would go up. There's not a--there's not a person that ever heard of Him but what they want to see Him.

There's something about even His Name, that just--it just enchants us. There's something about it that thrills our heart, just to hear that Name: Jesus. Because in that Name we have forgiveness of sin, we have our redemption; for the whole family in heaven will be--bear that Name. And so we... God, taking this human Name to be placed upon Himself when He was manifested in the flesh... What a wonderful Name.

Jeder, der jemals von Ihm hörte, trägt ein Verlangen danach, Ihn zu sehen. Ich bin sicher, wenn ich heute abend fragen würde, wie viele von euch Jesus sehen möchten, dann würde jeder die Hand heben. Es gibt keinen Menschen, der je von Ihm gehört hat und Ihn nicht sehen möchte.

Sogar an Seinem Namen ist etwas Besonderes, das uns einfach entzückt. Schon den Namen "Jesus" zu hören, überwältigt unser Herz, denn in diesem Namen haben wir Vergebung der Sünden; darin haben wir unsere Erlösung. Die ganze himmlische Familie wird diesen Namen tragen. Gott nahm diesen menschlichen Namen und gab ihn sich selbst, als Er sich im Fleisch kundtat. Welch ein wunderbarer Name!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, we are--we're thinking of Him being so great. And down through the ages, all men has cried to see God. Now, the trouble of it, since the time of Job...

I think Job's considered one of the oldest Books of the Bible. It--it was just placed in. It was written the time of Moses, Moses writing the--the first four books.

Now, we believe that--that Job, in there, cried out one time, "If I could only see Him, if I knowed where I could go to His house, I'd like to," in other words, "knock on His door."

Wir denken an Ihn, der so groß ist. Während der Zeitalter haben die Menschen sich immer danach gesehnt, Gott zu schauen. So war es auch zu der Zeit, als Hiob sich in Not befand.

Ich meine, das Buch Hiob gilt als eines der ältesten Bücher der Bibel. Es wurde wohl zur Zeit Moses, der die ersten fünf Bücher schrieb, verfaßt.

Ich glaube, es war Hiob, der seinerzeit ausrief: "Wenn Ich Ihn nur sehen könnte! Wenn ich nur wüßte, wie ich zu Seinem Haus gelangte!" In anderen Worten: "Ich würde gern an Seine Tür klopfen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

We all know that we come from somewhere. We're behind some curtain that we... There's something in us reaches out for something that we know that we come from somewhere. We cannot be just like we are without being something behind us to make us.

My watch could just not have happened. Anyone with their right mind would know that watch, jewels, and timing, and regulations, and springs, and--and hands, it just could not have happened. Its impossible for it to happen.

Wir alle wissen, daß wir einen Ursprung haben, befinden uns aber wie hinter einem Vorhang. Doch in uns ist eine Sehnsucht nach etwas, denn wir wissen, daß wir von irgendwoher kommen. Wir könnten nicht sein, wie wir sind, wenn da nicht jemand wäre, der uns so gemacht hat.

Meine Uhr kann nicht von selbst entstanden sein. Jeder, der einen klaren Verstand besitzt, weiß, daß weder die Uhr noch die Steine darin, noch das Uhrwerk, noch die Reguliervorrichtung und genausowenig die Zeiger von selbst entstanden sein können. Das ist unmöglich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Look at the rest of the creation, how it's set together. We know it could not have happened. How much greater is a man than the watch. The man designed the watch, and timed it, and put it together. So if it's impossible for that watch to be just happened, how much greater is it that you and I just happened to be here? There's got to be a Creator behind it. If we watch His great creation, how it moves, and how He lives in it--lives in it.

We notice the leaf, how a leaf hangs on a tree. And around about the middle of August, without frost or anything, the life leaves it and goes down into the root. The leaf drops off and goes right down on top of the ground. Now, what's the matter? There's some Intelligence that speaks to it. The tree has no intelligence of its own. So the life goes down into the root of the tree to hide from the cold weather. If it... If it stayed up there, it would die; the winter would kill it.

Seht euch die gesamte Schöpfung an, wie alles aufeinander abgestimmt ist. Wir wissen, daß es nicht von selbst geschehen konnte. Wieviel mehr ist ein Mensch als eine Uhr! Der Mensch hat sich die Uhr erdacht, sie zusammengesetzt und eingestellt. Wenn es unmöglich ist, daß eine Uhr von selbst entsteht, wieviel unmöglicher ist es dann, daß du und ich von selbst entstehen konnten. Unser Dasein setzt einen Schöpfer voraus. Wenn wir Seine gewaltige Schöpfung betrachten und wie alles harmoniert, dann erkennen wir, daß Er darin lebt.

Nehmen wir ein Blatt, das am Baum hängt. Etwa Mitte August, ehe der Frost kommt, verläßt das Leben den Baum und geht in die Wurzeln zurück. Dann fallt das Blatt zu Boden. Wie kommt das? Es ist eine Intelligenz vorhanden, die das steuert. Der Baum hat keine eigene Intelligenz. Das Leben geht in die Wurzeln des Baumes zurück, um der Kalte zu entgehen. Bliebe es darin, würde der Baum sterben. Der Winter würde ihn töten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, what does the leaf do? It lays on the ground and rots. What does the life do while it's in the root? It sucks back the substance from that dead leaf, the calcium and whatever goes into it, and rises up again in the spring, and comes right back to its place again, bringing another leaf. It's a testimony: death, burial and resurrection.

The sun rises of a morning like a little baby born. Eight or nine o'clock it's in school. Ten o'clock it's out of school. Twelve o'clock it's in--its middle age. And then it starts dying, dies again and sinks in the west. Is that all of it? Rises up the next morning to testify: life, death, burial, resurrection. Everything, all, God lives in His creation. He does that and has done it through all ages.

Was geschieht mit dem Blatt? Es liegt am Boden und verrottet. Was macht der Lebenssaft, während er in den Wurzeln ist? Er nimmt neue Substanz in sich auf, die aus den verwesenden Blättern stammt, Kalzium und was sie sonst noch in sich haben. Im Frühling steigt er dann wieder nach oben und bringt neue Blätter hervor. Es ist ein Zeugnis über Tod, Begräbnis und Auferstehung.

Wenn die Sonne am Morgen aufgeht, entspricht sie einem neugeborenen Kind. Um acht oder neun Uhr kommt es in die Schule, um zehn Uhr hat es die Schule hinter sich. Zwölf Uhr entspricht dem mittleren Alter. Dann geht sie im Westen wieder unter - sie stirbt. Ist das alles? Nein, am nächsten Morgen geht sie wieder auf, um Zeugnis abzulegen von Leben, Tod, Begräbnis und Auferstehung. Gott lebt in Seiner Schöpfung. Das tut Er jetzt und hat es durch alle Zeitalter hindurch getan.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, one only way that we'll find out if God still lives... We can see Him in His creation, but how did God ever display Himself to people that...

Someone says, "Well, where is God? You talk so much about Him."

In Africa, in the mission fields there, and among the--the Afrikaans, they use the word of "Amoyah," which means, "an unseen force," like the wind. "Your God," he says, "the unseen God, He--He's like the wind. He's a power, but we--we don't see Him."

Well, I believe that we can see Him. Because we find in the 12th chapter of Saint John, some Greeks came to see Jesus, and they said, "Sirs, we would see Jesus." And they were taken to Him, by one of His disciples. And Hebrews 13:8 said, "He is the same yesterday, today, and forever." And if He can be taken in them days to be seen by one of His disciples, why can't we of His disciples tonight, bring the seekers to His Presence, if He's the same yesterday, today, and forever? The Bible says He is, "He's the same yesterday, today, and forever."

Wir haben eine Möglichkeit festzustellen, ob Gott noch lebt. Wir können Ihn in Seiner Schöpfung sehen; doch wie hat Gott sich den Menschen noch zu erkennen gegeben?

Jemand fragt: "Wo ist Gott denn? Du sprichst so viel von Ihm."

Auf dem Missionsfeld in Afrika gebrauchen sie das Wort "amoyah", was "eine unsichtbare Macht" bedeutet, wie zum Beispiel der Wind. Sie sagen: "Euer Gott, der unsichtbare Gott, ist wie der Wind. ER ist die Kraft, doch wir können Ihn nicht sehen."

Nun, ich glaube, daß wir Ihn sehen können. In Joh. 12 wird uns von Griechen berichtet, die kamen, um Jesus zu sehen. Sie sprachen: "Wir möchten Jesus gern sehen!" Einer Seiner Jünger brachte sie zu Ihm. Hebr. 13, 8 sagt, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist. Wenn jemand damals von einem Seiner Jünger zu Ihm gebracht werden konnte, warum können wir als Seine Jünger die Suchenden dann nicht auch heute in Seine Gegenwart bringen, wenn Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist? Die Bibel sagt doch, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, I know this sounds rashal. But if you'll just bear with us a few minutes, I believe that I, by God's help, with His Word and according to His Word, I can bring Him right here before you. And then, that... What a consolation. That's what we're here for. We Christians are here to find consolation, to--to bring, to come in the Presence of the God that we know, that'll--can raise us up like He does the leaf, that can bring us back.

Is it just a myth? Is it just some words put together? Is it some Jewish fables? Or is it a Truth? Where there's so much error, there's got to be a Truth somewhere. Where there's a bogus dollar, I'll tell you there's a real one made off of it. And where there's so much impersonation, and so many things that we see today, there's got to be a genuine God somewhere.

Ich weiß, daß es vermessen klingt, doch wenn ihr einige Minuten Geduld habt, glaube ich, Ihn mit Gottes Hilfe anhand Seines Wortes und aus Seinem Wort direkt vor euch stellen zu können. Oh, was wäre uns das für ein Trost! Deshalb sind wir hier. Wir sind als Christen hier, um Trost zu finden, um in die Gegenwart Gottes zu kommen und andere dahin zu bringen, denn wir wissen: Er, der die Blätter wieder hervorbringt, kann auch uns erheben und zurückbringen.

Ist es nur ein Mythos? Sind es nur zusammengereimte Worte? Ist es eine jüdische Fabel? Oder ist es die Wahrheit? Wenn es so viele Irrtümer gibt, dann muß auch irgendwo die Wahrheit zu finden sein. Wenn es einen falschen Dollar gibt, dann würde ich doch sagen, daß auch ein echter vorhanden ist, wonach der gefälschte gemacht wurde. Wenn es so viel Nachahmung gibt und so viele Dinge, wie wir sie heute sehen, dann muß irgendwo auch ein wahrer Gott sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, if we're not serving Him, then let's get away from the thing we're doing and go serve Him. Because after all, what good's our profession if there's nothing to it? And our sincerity doesn't--doesn't expel us from condemnation. Heathens are sincere. People drink carbolic acid sometimes, sincere, thinking they're taking something else. Sincerity doesn't do it. It's got to be a way that's right, and a way that's wrong.

I believe that the Bible is right. I believe that God's Word is right. Now, God's got to judge... [Brother Branham clears his throat--Ed.] Pardon me. He's got to judge the world by something.

Sollten wir Ihm noch nicht dienen, wollen wir uns von den Dingen, die wir tun, abwenden, um Ihm zu dienen. Was nützt uns denn unser Bekenntnis, wenn nichts dahinter steht? Unsere Aufrichtigkeit bewahrt uns nicht vor der Verdammnis. Auch Heiden sind aufrichtig. Manche Menschen haben voller Aufrichtigkeit Karbolsäure getrunken, weil sie dachten, es wäre etwas anderes. Aufrichtigkeit genügt nicht. Es gibt einen richtigen Weg und einen verkehrten Weg.

Ich glaube, daß die Bibel stimmt. Ich glaube, daß Gottes Wort Recht hat. Gott muß die Welt nach einem Maßstab richten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, when I was a little boy, my family 'fore me, not my father and mother, but before that, we're Irish on both sides, so we--it was Catholic, and it was just natural for me to return to a Catholic church. Well now, my father and mother was married out of church, and they didn't go to church. And then when I become of age, to know that there was God... Many of you has read my book; I--I knew there was God somewhere.

But now, the thought of it is, if God's going to judge the world by the church, then which church is it going to be? If it's going to be the Catholic church, then which Catholic church? The Roman, the orthodox, or which one is He going to judge it by? If He's going to judge it by the Protestant, is it by the Methodist, Baptist, Pentecostal, Presbyterian? Which one? See, these too much confusion.

Meine Vorfahren beiderseits waren Iren. Mein Vater und meine Mutter zwar nicht mehr, aber meine Familie davor stammte aus Irland und war katholisch. Für mich wäre es nur natürlich gewesen, zur katholischen Kirche zurückzukehren. Mein Vater und meine Mutter waren weder kirchlich verheiratet, noch gingen sie zur Kirche. Als ich alt genug war, um zu erkennen, daß es einen Gott gibt, wie viele von euch in meinem Buch gelesen haben, wußte ich, daß Gott irgendwo ist.

Die Frage ist: Wenn Gott die Welt durch die Kirche richten wird, welche Kirche wird es dann sein? Ist es die katholische Kirche, durch welche katholische Kirche dann, die römische oder die orthodoxe? Durch welche wird Er sie dann richten? Wenn Er sie durch eine protestantische richten wird, sind es dann die Methodisten, Baptisten, Pfingstler oder die Presbyterianer? Welche von ihnen? Es herrscht so viel Verwirrung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

So a fellow would say, "Well, it just..." Oh, yes, it does. "It doesn't matter, as long as you're sincere."

The first Book in the Bible, what caused death, sickness, sorrow, and sin, was because one person disbelieved one Word. In the last Book of the Bible, the same God, on Revelations 22, said, "Whosoever shall take one Word out, or add one word to It, his part will be taken from the Book of Life." So that's got to be the judgment Book.

Jemand könnte sagen: "Es macht nichts, solange man dabei aufrichtig ist." O doch!

Im ersten Buch der Bibel wird uns berichtet, wodurch Sünde, Leid, Krankheit und Tod verursacht wurden: weil eine Person ein Wort nicht glaubte. Im letzten Buch der Bibel, in Offenbarung 22, sagt derselbe Gott, daß, wer ein Wort hinwegnimmt oder hinzufügt, dessen Teil vom Baum des Lebens hinweggenommen wird. Das muß also das Gerichtsbuch sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, we find out that, "In the beginning," Saint John 1, "in the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelled among us. We beheld Him, the only begotten of the Father," that the Word Itself, God, was made flesh and dwelt among us.

Hebrews 13:8 says He's the same yesterday, today, and forever. Then if He is the same, and it's the Word, then how did the Word declare Itself through all other ages? It'll have to do Itself the same way today, to be Jesus Christ the same yesterday, today, and forever. That's no more than Truth. He is the Word; and where--how the Word was declared in all other ages... God doesn't change Himself. Malachi 1 or... Malachi 3:6 says He doesn't. "I'm God, I change not."

In Joh. 1 lesen wir: "Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort... Und das Wort wurde Fleisch und nahm seine Wohnung unter uns, und wir haben Seine Herrlichkeit geschaut, eine Herrlichkeit, wie sie dem eingeborenen Sohne vom Vater verliehen wird." Das Wort, Gott selbst, wurde Fleisch und wohnte unter uns.

In Hebr. 13, 8 steht, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist. Wenn Er derselbe ist, und Er ist ja das Wort, wie hat sich das Wort dann in allen Zeitaltern kundgetan? Auf die gleiche Weise muß es sich auch jetzt bezeugen, wenn Jesus Christus gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist. Das ist die reine Wahrheit. ER ist das Wort. Wie hat sich das Wort in allen Zeitaltern kundgetan? Gott ändert sich nicht. In Maleachi 3, 6 steht: "ICH bin Gott und ändere mich nicht."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

So exactly the way that He was in the beginning, He is today. And He was the Word to the human race in the beginning. God never give the human race a church to stand behind, never give them a creed to stand behind. He'd fortified the human being with His Word, "Believe this Word and live." It's the same thing today. And Christ is that Word, "In the beginning was the Word; the Word was with God, and the Word was God. And the Word became flesh and dwelled among us." Now, what He was in other ages, then He's got to be the same today, if He remains the same yesterday, today, and forever. Which I think I've thoroughly explained that it is Jesus Christ the same yesterday, today, and forever, and He's the Word.

Genau so, wie Er am Anfang war, ist Er heute. Am Anfang war Er für die Menschen das Wort. Gott hat der Menschheit weder eine Kirche noch eine Glaubenssatzung als Schutz gegeben, sondern Er schützte den Menschen mit Seinem Wort. "Glaubt dieses Wort und lebt." Heute ist es das gleiche. Christus ist das Wort. "Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort... Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns." Was Er in anderen Zeitaltern war, muß Er heute ebenso sein, wenn Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe bleibt. Ich glaube, ich habe nun ausführlich dargelegt, daß Jesus Christus gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist; und Er ist das Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, Jesus said, "The Scriptures could not be broken." The Scriptures was true. And the Scripture says in Saint John 1 that the Word was made flesh and dwelt among us." God became flesh in His Son Jesus Christ, and dwelt among us. In Saint John 10:35, Jesus called those which He came to, which was the Word in the beginning, "prophets." Jesus said here, "Your own law teaches you, that those who the Word of God came to, and the Word of God came to the prophets..."

Now, Hebrews, the 1st chapter, says that in the... said, "God, in sundry times, and (That's old times.) divers manners spake to the fathers, through the prophets; in this last day through His Son, Jesus Christ." See?

Jesus sagte: "Die Schrift kann nicht gebrochen werden." Sie ist wahr. Die Schrift sagt in Joh. 1: "Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns." Gott wurde in Seinem Sohn Jesus Christus Fleisch und wohnte unter uns. In Joh. 10, 35 spricht Jesus von denjenigen, zu denen Er kam, und zwar als das Wort, das im Anfang war: von den Propheten. Jesus sagt hier: "In eurem eigenen Gesetz steht schon geschrieben, daß jene, an die das Wort Gottes erging, Götter genannt wurden." Und das Wort Gottes erging an die Propheten!

In Hebr. 1 heißt es, daß Gott vorzeiten - das bedeutet, in alter Zeit - vielfältig und auf vielerlei Weise zu den Vätern geredet hat durch die Propheten. Am Ende dieser Tage hat Er zu uns im Sohn, in Jesus Christus, gesprochen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, notice now, God... Jesus said that those who the Word came to was called gods; that was prophets. Now, not the man himself was God, no more than the body of Jesus Christ was God. He was a Man, and God was veiled behind Him.

God always has veiled Himself away from the public and revealed Himself to the people who will believe it. God... This last Sunday, at the Tabernacle, I preached on "The Unveiled God." God has always veiled Himself behind something, so that the people of the outside world would know nothing about Him. But He reveals Hisself to His children and to those who are willing to come in behind that veil.

Beachtet, es war Gott! Jesus sagte, daß diejenigen, an die das Wort erging, nämlich die Propheten, 'Götter' genannt wurden. Nicht der Mensch selbst war Gott, wie auch der Leib Jesu Christi nicht Gott war. ER war ein Mensch, in dem Gott verhüllt war.

Gott hat sich immer vor der Öffentlichkeit verborgen und den Menschen offenbart, die glaubten. Am letzten Sonntag habe ich in der Kapelle über die Enthüllung Gottes gepredigt. Gott hat sich immer verhüllt, so daß die Menschen, die draußen in der Welt sind, Ihn nicht erkannten. Doch Seinen Kindern offenbart Er sich, nämlich denen, die bereit sind, hinter den Vorhang zu treten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

In the Old Testament there was badger skins that hid God. He was in the Shekinah Glory. It was behind the badger skins. Before they become behind the badger skins, they...

The Word was in Moses, the prophet. He went up on the mountain. He had met the Pillar of Fire, and It was spoke to him. He went down and performed the signs of the prophet, brought children of Israel out of Egypt to this mountain. And then God came down and identified Moses, by bringing him into that Pillar of Fire inveiling Him. No one else could go. Not any person could try to impersonate that, could not do it; they died. Taken one man, he went in behind here into the Pillar of Fire into the Glory of God, and into the Shekinah Glory; and when he came out with that Word for that age, he was so shining with the Glory of God till he had to veil his face. The people couldn't steadfast look upon him. And that was the natural veil.

Im Alten Testament war es ein Vorhang aus Dachsfellen, hinter dem Gott sich verbarg. ER befand sich in der übernatürlichen Herrlichkeit, die hinter dem Vorhang von Dachsfellen war. Vorher waren es gewöhnliche Dachsfelle.

Das Wort war in dem Propheten Moses. Er stieg auf den Berg. Er war der Feuersäule begegnet, aus der zu ihm gesprochen wurde. Er ging hin, vollführte die Zeichen eines Propheten und brachte das Volk Israel aus Ägypten heraus zu diesem Berg. Dann kam Gott herab und bestätigte Moses, indem Er ihn in die Feuersäule hineinnahm und darin einhüllte. Kein anderer konnte hineingehen. Niemand konnte das nachahmen. Es war unmöglich. Sie wären gestorben. Es war nur einem Mann gestattet. Er ging in die Feuersäule, in die Herrlichkeit Gottes, in den übernatürlichen Glanz, hinein. Als er mit dem Wort für jenes Zeitalter wieder herauskam, strahlte sein Angesicht von der Herrlichkeit Gottes so sehr, daß er es verhüllen mußte. Die Menschen vermochten ihn nicht anzusehen. Das war ein natürlicher Vorhang.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

What is it? When a man breaks through that veil into the Shekinah Glory now, the world calls him a fanatic. They can't see what's wrong. But behind there, there's no beauty of him. He might not pronounce his words right. He--he might not dress just right. He might not dress in clergy clothes. She might not dress the way they think she ought to. It may be, but, you see, inside, behind that badger skin, behind that human skin, in there is the Shekinah Glory, in there is the power, in there is the Word, in there is the shewbread. And the Shekinah Glory, which is the Light, that makes Light that ripens grain...

You Kansas people know that, by your wheat crops. Without that sun, it won't light.

Was geschieht, wenn ein Mensch jetzt hinter den Vorhang in die übernatürliche Herrlichkeit gelangt? Die Welt bezeichnet ihn als Fanatiker. Sie begreifen nicht, daß sie verkehrt sind. Äußerlich ist nichts Schönes an ihm. Vielleicht ist seine Aussprache nicht richtig. Vielleicht kleidet er sich nicht entsprechend. Wahrscheinlich trägt er nicht die Kleidung eines Geistlichen. Er kleidet sich nicht so, wie man es von ihm erwartet. Das mag sein, doch seht, hinter diesem "Dachsfell", hinter dem Vorhang aus Haut, ist die übernatürliche Herrlichkeit. Im Innern ist die Kraft, dort ist das Wort, dort sind die Schaubrote. Die übernatürliche Herrlichkeit ist ja Licht; es ist das Licht, welches das Korn zur Reife bringt.

Ihr Leute aus Kansas kennt das von eurem Weizen. Ohne Sonne wird er nicht reif.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And until you come in behind that badger skin, until you get out of your old skin, your old thoughts, your old creeds, and come into the Presence of God; then the Word becomes a living reality to you; then you're awakened to the Shekinah Glory; then the Bible becomes a new Book, then Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever. You're living in His Presence, eating the shewbread that's only provided that day for believers, priests only. "And we are priests, royal priesthood, a holy nation, peculiar people, giving spiritual sacrifices to God." But you must come in, to behind the veil to see the unveiled God. And God is unveiled; that's His Word made manifest.

Erst wenn ihr hinter den Vorhang aus Dachsfellen tretet, eure alte Haut, eure alten Gedanken, eure alten Glaubenssatzungen verlaßt und in die Gegenwart Gottes kommt, wird das Wort für euch zu einer lebendigen Realität. Dann werdet ihr euch dieser übernatürlichen Herrlichkeit bewußt; die Bibel wird für euch zu einem neuen Buch; dann ist Jesus Christus gestern, heute und in Ewigkeit derselbe. Ihr lebt in Seiner Gegenwart, eßt von den Schaubroten, die nur für die Gläubigen, die Priester dieses Tages, bestimmt sind. "Ihr seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, die heilige Volksgemeinschaft, das zum Eigentum erkorene Volk, das Gott geistliche Opfer darbringt." Doch ihr müßt hinter den Vorhang kommen, um Gott enthüllt zu sehen. Gott ist enthüllt, wenn Sein Wort kundgeworden ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, today we have so many people say, "Well, we as so-and-so, we believe it this way." The other group says, "We as so-and-so, we believe it this a way." See, you get so many interpretations.

God don't need any interpreter. He interprets His Own Word. The Bible says, "It's no private interpretation." God reveals, Himself. He does... In the beginning, He said, "Let there be light," and there was light. That don't need any interpretation. The... God said, "A virgin shall conceive." She did. That don't need any interpretation. God said in the last days He would pour out His Spirit upon all flesh." And He did. That don't need any interpretation.

Heute gibt es so viele, die sagen: "Wir als Das-und-das glauben es so." Eine andere Gruppe behauptet: "Wir als Das-und-das glauben es so." Es gibt so viele Deutungen!

Gott benötigt keinen Ausleger; Er legt Sein eigenes Wort selbst aus. Die Bibel sagt, daß die Schrift keine eigenmächtige Deutung zuläßt. Gott offenbart es selbst, indem Er es tut. Am Anfang sprach Er: "Es werde Licht!", und es ward Licht. Das bedarf keiner Auslegung. Gott sprach: "Eine Jungfrau wird guter Hoffnung werden!", und es geschah. Das bedarf keiner Deutung. Gott sagte auch, daß Er Seinen Geist in den letzten Tagen auf alles Fleisch ausgießen würde, und Er tat es. Das bedarf keiner Deutung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

It's still the Word. The Word is God. God, in every age, has lotted so much of His Word. And in there watch what He did, He sent a--a prophet. And the Word of the Lord comes to the prophet. The prophet reveals It to the audience, and the audience believe It. And then that is God in action, God moving by His Spirit.

Es ist immer noch das Wort. Das Wort ist Gott. ER hat jedem Zeitalter ein bestimmtes Wort zugeteilt. Gebt acht, was Er tat. Dazu sandte Er einen Propheten. Das Wort des Herrn ergeht an den Propheten. Der Prophet offenbart es der Versammlung, und die Versammlung glaubt es. So tritt Gott in Aktion. So wirkt Gott durch Seinen Geist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, we find He identified Himself as the Son of man here, now, to fulfill. Now, when He came on earth, remember, He identified Himself to the public outside; He identified Himself as Son of man. He came in three sons' name; He came as Son of man, Son of God, Son of David. Now, Son of man is a prophet. Even Jehovah Himself called Ezekiel, said, "Son of man." Jehovah, speaking to a man, prophet, called him Son of man. And Jesus identified Himself as Son of man, 'cause the Scriptures cannot be broken. In Deuteronomy 18:15... Moses said, after the children of Israel said, "Don't let God speak anymore. We want Moses to speak to us."

He said, "I won't speak to them no more like that, but I will send them a prophet."

In Deuteronomy 18:15, he said, "The Lord your God shall raise up a Prophet likened unto Me." And so that Scripture cannot be broken, He had to come as Son of man. Now, that was for His age, when He was here on earth.

Wir wissen, daß Er sich hier als Menschensohn kundtat, um das Wort zu erfüllen. Als Er damals auf Erden war, tat Er sich der Öffentlichkeit Seiner äußeren Gestalt nach als Menschensohn kund. ER kam in drei Sohnesbezeichnungen: als Menschensohn, als Sohn Gottes und als Sohn Davids. Menschensohn bedeutet "Prophet". Jehova selbst nannte Hesekiel "Menschensohn". Jehova sprach zu einem Mann, einem Propheten, und redete ihn mit "Menschensohn" an. Jesus tat sich als Menschensohn kund, denn die Schrift kann nicht gebrochen werden.

Die Kinder Israel sagten zu Moses: "Rede du mit uns, dann wollen wir zuhören; Gott aber möge nicht mit uns reden...!"

ER sprach: "ICH werde nicht mehr so mit ihnen reden, sondern werde ihnen einen Propheten senden."

In 5. Moses 18, 15 steht: "Einen Propheten gleich mir wird der Herr, dein Gott, dir aus deiner Mitte, aus deinen Volksgenossen, erstehen lassen: auf den sollt ihr hören!" Diese Schriftstelle konnte nicht gebrochen werden, deshalb mußte Er als Menschensohn kommen. So war es für Sein Zeitalter, als Er hier auf Erden war, bestimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Then when He died, rose, ascended, and sent back the Holy Spirit, that was the Son of God. God is a Spirit, and through the church age it's been Son of God.

And then in the millennium, it's Son of David, setting on the throne, ruling. He has ascended up. "He that overcomes shall set with Me on My throne, as I have overcome, and set down on My Father's throne." He's setting on the Father's throne now. But in the millennium, He sets upon His Own throne, because He is the Son of David.

He's Son of man, Son of God, Son of David. See, it's just perfectly.

Nach Seinem Tod, Seiner Auferstehung, Seiner Himmelfahrt sandte Er den Heiligen Geist. Das ist der Sohn Gottes. Gott ist ja Geist, und während der Gemeindezeitalter ist Er der Sohn Gottes.

Im Tausendjährigen Reich wird Er als Sohn Davids auf dem Throne sitzen und herrschen. ER ist hinaufgestiegen. "Wer da überwindet, dem werde Ich verleihen, mit Mir auf Meinem Thron zu sitzen, wie auch Ich überwunden und Mich mit Meinem Vater auf Seinen Thron gesetzt habe." ER sitzt jetzt auf dem Thron des Vaters. Im Tausendjährigen Reich jedoch wird Er auf Seinem eigenen Thron sitzen, denn Er ist der Sohn Davids.

ER ist Menschensohn, Sohn Gottes, Sohn Davids. Seht, es ist einfach vollkommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, we find out He had to come as a prophet. The unchanging of His Word, God changes not. God does not change, for He was the Prophet that was in Joseph. He was the Prophet. He was God in Joseph. He was God in David.

Wir haben also festgestellt, daß Er als Prophet kommen mußte. Wie unveränderlich Sein Wort doch ist! ER ändert sich nicht. Gott ändert sich nicht, denn Er war der Prophet in Joseph. ER war der Prophet - es war Gott in Joseph. Es war auch Gott in David.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Watch Joseph, just portrayed the life of Christ almost perfect, but he made a mistake to show that it wasn't Him. Man make mistakes. See, he told Pharaoh; he said... He told his father, which was a prophet, Jacob, he said, "You tell Pharaoh that--that we are herdsmen, because a shepherd is an abomination to an Egyptian." But the father, the Spirit wouldn't let him do it; he said, "Your servants, the shepherds..." So you see Joseph there making a mistake.

David, the great man, made a mistake, a man after God's Own heart, yet took Bathsheba, thinking he could hide that from the very God that he had served all of his life, but God exposed him by Nathan the prophet. See?

Seht, Joseph veranschaulichte das Leben Christi fast vollkommen. Doch auch er beging einen Fehler. Es zeigte, daß er noch nicht Derjenige war. Wir Menschen fehlen. Er riet seinem Vater Jakob, der ein Prophet war: "Sage dem Pharao, ihr seid Viehzüchter, denn ein Hirte ist den Ägyptern ein Gräuel." Der Geist jedoch gestattete es dem Vater nicht. Er sprach: "Deine Knechte sind Hirten von Kleinvieh." Ihr seht also: dort beging Joseph einen Fehler.

Auch David, dieser große Mann, fehlte. Er war ein Mann nach dem Herzen Gottes. Dennoch nahm er Bathseba und meinte, es vor dem Gott verbergen zu können, dem er sein ganzes Leben lang gedient hatte. Gott aber deckte es durch den Propheten Nathan auf.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But yet look at David when he was going out, exiled from his own people, a rejected king. His own daughter had been ravished by her brother, and the other brothers had killed him. And here he was, Absalom had raised up and separated the army, causing revolution, and had... David, his own father, was excommunicated, taken away, rejected by his people. Going out of the city, the little crippled-like fellow dragging along there, making fun of him, and spitting on him. That guard pulled his sword, said, "I'll let that dog's head stay on him, spitting on my king?"

David said, "Let him alone. God told him to do that."

No doubt, David didn't know what he was doing; walked up the same Mount of Olives there, and looked down, weeping, a rejected king. Where a few hundred years after that, Jesus Christ set on the same mountain, the Son of David, weeping as a rejected King, and they spit on Him also.

Doch seht, was David tat, nachdem ihn sein eigenes Volk abgelehnt hatte und er als verworfener König floh. Seine Tochter war von einem ihrer Brüder geschändet worden, und ein anderer Bruder tötete ihn. Dann hatte Absalom sich gegen ihn erhoben, das Heer auf seine Seite gebracht und eine Verschwörung angezettelt. David, sein eigener Vater, wurde verworfen, von seinem eigenen Volk abgelehnt und mußte fliehen. Als er zu einer Stadt kam, trat ihm ein Mann entgegen, der ihn verhöhnte und beschimpfte. Einer aus seiner Garde zog das Schwert und sprach: "Warum soll dieser tote Hund meinem Herrn, dem König, fluchen dürfen? Laß mich doch hingehen und ihm den Kopf abhauen!"

David erwiderte: "Laßt ihn doch fluchen, denn der Herr hat es ihm eingegeben."

Zweifellos wußte David nicht, was er damit tat, als er, ein abgelehnter König, den Ölberg hinaufstieg, hinunterblickte und weinte. Einige hundert Jahre später befand sich Jesus Christus, der Sohn Davids, als abgelehnter König auf demselben Berg und weinte ebenfalls über die Stadt. Auch Ihn haben sie schändlich behandelt. Ihn sogar angespien.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

You see, all these things just portrayed Christ. He was a part of it. God doesn't change. His nature doesn't change. His character doesn't change. He's still the Word (See?), and Malachi 3:6 proves that. He just changes His form for each age. Each age, He has allotted part of Word which has been prophesied would happen in certain days. Well, as that age comes along, God just moves in another form. See, it's God all the time: the Word, the Word made flesh and dwelt among us.

Seht, in all diesen Dingen ist Christus sinnbildlich dargestellt worden. ER war ein Teil davon. Gott ändert sich nicht. Seine Natur ändert sich nicht; Sein Wesen ändert sich nicht. ER ist immer noch das Wort. Mal. 3, 6 beweist es. ER ändert nur die Form Seiner Offenbarung in jedem Zeitalter. Jedem Zeitalter hat Er einen bestimmten Teil Seines Wortes zugedacht. Es erging als Weissagung, was zu einer gewissen Zeit geschehen sollte. Sobald das Zeitalter kommt, ändert Gott nur die Art Seiner Offenbarung. Doch immer ist es Gott, das Wort, das Fleisch wurde und unter uns wohnte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, in Hebrews 4, we find out, Hebrews 4:12. Jesus was perfectly identified by His works and what He did, because Hebrews 4:12 says, that the Word of God is sharper than a two-edged sword. It also is a Discerner of the thoughts and intents of the heart.

That's how Abraham, when this Man met him, with dust on His clothes, and we find out, when Abraham seen this Man, he called Him aside.

Two of them went down into Sodom: a very beautiful picture of this day we're living at, and we find a modern Billy Graham and them in Sodom, bringing them out.

Aus Hebr. 4, 12 können wir ersehen, daß Jesus anhand Seiner Werke vollkommen zu erkennen war, denn dort steht, daß Gottes Wort schärfer ist als jedes zweischneidige Schwert und ein Richter über die Regungen und Gedanken des Herzens.

Daran erkannte Abraham diesen Mann, der mit Staub auf seiner Kleidung vor ihm gestanden und den Er eingeladen hatte. Die beiden anderen gingen nach Sodom. Ein herrliches Bild für den Tag, in dem wir leben! Wir können einen modernen Billy Graham und andere mit denen vergleichen, welche Menschen aus Sodom herausbrachten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Look at the church elected though, the real seed of Abraham. Lot was a nephew, but Abraham... This Man never went down, the One that talked with Abraham. And as He spoke with Abraham, He said, "Abraham." Now, remember, his name was Abram, a few days before that, and his wife was Sarai, not Sarah.

And He said, "Abraham, where is your wife, Sarah?"

Said, "She's in the tent, behind You."

He said, "I'm going to visit you according to the time of life."

And Sarah, in her heart she kinda laughed about it.

And the Man, with His back turned to the tent, the Bible said, said, "Why did Sarah laugh?" in the tent behind Him.

And Abraham called that Man Elohim. "Elohim" is "the self-existing One."

Betrachtet jedoch die auserwählte Gemeinde, den wahren Samen Abrahams. Lot war ein Neffe Abrahams. Doch der Mann, der mit Abraham sprach, ging nicht dorthin. Als Er mit ihm sprach, redete Er ihn mit "Abraham" an. Bedenkt: noch kurz vorher war sein Name 'Abram' und der seiner Frau 'Sarai', nicht Sara, gewesen.

ER fragte: "Abraham, wo ist deine Frau Sara?"

Dieser antwortete Ihm: "Drinnen im Zelt hinter Dir."

Da sagte jener: "Übers Jahr um diese Zeit will ich wieder zu dir kommen: dann wird deine Frau Sara einen Sohn haben."

Darüber lachte Sara in ihrem Herzen.

Der Mann, der gemäß der Bibel mit seinem Rücken zum Zelteingang saß, fragte Abraham daraufhin: "Warum hat denn Sara gelacht?", die sich ja im Zelt hinter Ihm befand.

Abraham nannte diesen Mann Elohim. Elohim bedeutet "der in sich selbst Existierende".

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, the English word "god" means anything. Them English words, you have to watch them, 'cause they got all kinds of perverted ideas. A god, this desk could be god; a tree could be god; a man could be god, anything god, the English word god means.

But Elohim means "self-existing." There can only... This desk is not self-existing. The man's not self-existent. The tree is not self-existing. But Elohim is, self-existing One, manifested in flesh, standing there, eating, drinking milk from the cow, eating the flesh, the calf, eating bread, and talking with Abraham. And Abraham said it was Elohim.

Das Wort "Gott" hat viele Bedeutungen. Gerade bei englischen Worten muß man achtgeben, weil ein Wort oft verschiedene und sogar gegensätzliche Bedeutungen hat. Dieses Pult kann ein Gott sein; ein Baum kann ein Gott sein; ein Mensch kann ein Gott sein - alles kann ein Gott sein. So allgemein ist die Bedeutung des Wortes "Gott" im Englischen.

Elohim jedoch bedeutet "der in sich selbst Existierende". Dieses Pult existiert nicht aus sich selbst heraus. Der Mensch existiert nicht aus sich selbst heraus. Der Baum existiert nicht aus sich selbst heraus. Aber Elohim existiert aus sich selbst heraus, hat sich im Fleisch offenbart, stand da, aß und trank. ER trank Kuhmilch, aß Kalbfleisch und Brot, während Er mit Abraham sprach. Abraham redete Ihn mit "Elohim" an.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And Jesus, in Saint Luke 17, said, "As it was in the days of Sodom, so shall it be when--at the returning, when the Son of man will be made manifest." Not Son of God now; Son of man be made manifest, when He is being revealed, made known to His church, Son of man will be revealed just before the promised Son.

Abraham had seen God in many different forms, in a Light, and in visions; but here was God in a Man, just before the waited and promised son appeared.

Jesus said, "Before the promised Son returns again, Elohim would make Himself, His Word manifested in flesh, God."

"Sirs, we would see Jesus."

In Lukas 17 sagte Jesus: "Wie es in den Tagen Sodoms war, wird es sein bei der Wiederkunft, wenn der Menschensohn sich offenbart." Hier steht nicht "Sohn Gottes", sondern "wenn der Menschensohn sich offenbart" - wenn Er sich offenbart und Seiner Gemeinde zu erkennen gibt. Der Menschensohn wird sich offenbaren, bevor der verheißene Sohn kommt.

Abraham hatte Gott in verschiedener Gestalt gesehen: in einem Licht und in Visionen. Doch nun war Gott in der Gestalt eines Mannes, direkt bevor der erwartete verheißene Sohn kam.

Jesus wollte sagen, ehe der verheißene Sohn wiederkommt, würde Elohim-Gott sich selbst, Sein Wort, im Fleisch kundtun.

"Wir möchten Jesus gerne sehen".

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

God manifested the same in all ages, it's always been; He's hid Hisself in behind human flesh. It's God in you. "A little while and the world seeth Me no more, yet ye shall see Me. I'll be with you." He's even in us; He will be to the consummation, until He's revealed in the form coming from heaven.

Gott hat sich zu allen Zeiten auf dieselbe Weise kundgetan: indem Er sich hinter menschlichem Fleisch verbarg. Es ist Gott in euch. "Eine kleine Weile, dann sieht Mich die Welt nicht mehr; ihr aber werdet Mich sehen, denn Ich werde mit euch sein." ER ist in uns und wird bis an das Ende in uns sein, bis Er selbst vom Himmel herabkommt und sich so kundtut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

God's Word of this age, what did He promise this age? If you look in the Bible and see what's promised to this age, and you see That living out, I don't care who says It's right or wrong; It's right because It's God interpreting His Own Word.

He needs nobody to say, "Well, them days are passed. No such a thing as Divine healing. And all that's fanaticism." It's--it's wrong. When God says He'll do it in a certain age, He'll do it. But the thing of it is, we get in an old trend of something way back, some great school from way back, and we miss it.

That's the reason they missed Jesus when He came. They was still trying to live under the law, when the Bible had clearly said... Right here, I'll read It. He said, "Search the Scriptures, in Them you think you have Eternal Life, and They are They that testify of Me. If the Scriptures don't testify of Me, then it's wrong."

Surely they could've seen the virgin would conceive. Surely He was the perfect answer to the Scriptures. We Christians believe that now.

Was hat Er in Seinem Wort für dieses Zeitalter verheißen? Wenn ihr in die Bibel hineinschaut und erkennt, was für diese Zeit verheißen wurde, und seht, daß es sich erfüllt, dann spielt es keine Rolle, ob jemand es als richtig oder verkehrt bezeichnet. Es ist richtig, weil Gott dadurch Sein eigenes Wort auslegt.

ER braucht niemanden, der sagt: "Ach, diese Tage sind doch vorbei. Göttliche Heilung gibt es nicht. Das ist alles nur Fanatismus." Das stimmt nicht! Wenn Gott sagt, daß Er in einem bestimmten Zeitalter etwas tun wird, dann wird Er es tun. Doch es liegt daran, daß wir uns einer alten Meinung von früher anschließen, irgendeiner althergebrachten Lehre, und es dadurch nicht erkennen.

Aus diesem Grund erkannten sie auch Jesus nicht, als Er kam. Sie wollten weiterhin unter dem Gesetz leben, obwohl in der Bibel eindeutig etwas anderes geschrieben stand. Hier ist es. Ich werde es euch vorlesen: "ER sagte ihnen: Forschet in der Schrift, denn ihr meint, in ihr das ewige Leben zu haben, und sie ist es auch wirklich, die Zeugnis von Mir ablegt." "Wenn die Schrift nicht von Mir Zeugnis ablegt, dann ist es verkehrt." Sie hätten doch erkennen müssen, daß eine Jungfrau schwanger werden sollte. Er war wirklich die vollkommene Antwort auf die Schriftstellen! Wir Christen glauben das.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But what good would it have done Moses to come with Noah's day, Noah's message? What good would it have done for John the Baptist to come with Moses' message? See?

We haven't got Sankey's message. We haven't got Moody's message. We got the Message of this hour. We ain't got Luther's message or Wesley's message. They were all right, but this is another day. This is another promise. This is another church age. "Jesus Christ the same yesterday, today, and forever." How astounding it is, how blind people can get in the age; but it's got to be that way. Lukewarm, in this age, the Bible said, and they'd be spued from His mouth in this Laodicea church Age. But as many as He loves, He chastens and rebukes. He spoke it would be this way in this Laodicea church age.

Was hätte es genützt, wenn Moses mit der Botschaft Noahs aufgetreten wäre? Was hätte es genützt, wenn Johannes der Täufer mit der Botschaft Moses gekommen wäre?

Wir haben nicht die Botschaft Sankeys empfangen. Uns ist nicht die Botschaft Moodys gebracht worden. Wir haben die Botschaft dieser Stunde gehört. Es ist weder die Botschaft Luthers noch die Wesleys. Sie waren gut, doch dies ist ein anderer Tag mit einer anderen Verheißung. Dies ist ein anderes Gemeindezeitalter. "Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit." Es ist erstaunlich, wie blind Menschen in diesem Gemeindezeitalter sein können, doch es muß so sein. Die Bibel sagt, daß sie in diesem Gemeindezeitalter von Laodizea lau sein und aus Seinem Mund ausgespien werden. Doch alle, die Er liebt, die überfuhrt und züchtigt Er. ER hat angekündigt, daß es in diesem Gemeindezeitalter von Laodizea so sein würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Remember, God changes His form. "En morphe," the Greek word means "He puts on a different mask." Like in Carmen or something, or--or Shakespeare's plays, He's--He's like an Actor, He changes His form. All what those prophets were, that was God in those prophets. Jesus said so, "You call them gods, who the Word of God came to: and here I am, the Son of God, how do you condemn Me?" Oh, my.

The same thing is today, it's God manifested in flesh, the Message of the hour, the Light of the day. We can't have them other messages back there; they've done been lived up; we live in a glare of a light.

Denkt daran, Gott ändert Seine Gestalt. En morphe, das griechische Wort dafür, bedeutet, daß Er in verschiedenen "Rollen" auftritt, wie ein Darsteller in Carmen oder einem Schauspiel von Shakespeare. ER könnte mit einem Schauspieler verglichen werden, der sein Aussehen verändert. Alles, was die Propheten dazu machte, war Gott in den Propheten. Jesus sagte: "Wenn die Schrift schon diejenigen, an die das Wort Gottes erging, Götter genannt hat,... wie könnt ihr da dem,... den Er in die Welt gesandt hat, Gotteslästerung vorwerfen, weil Ich gesagt habe: 'ICH bin Gottes Sohn'?"

Das gleiche ist heute: es ist Gott geoffenbart im Fleisch, die Botschaft dieser Stunde, das Licht dieses Tages. Wir können nicht mehr an den Botschaften von früher festhalten; sie haben ihren Zweck erfüllt. Wir leben nur noch in dem Schein jenes Lichtes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

That's the greatest debtiment... The greatest robbery the nations has ever knowed was performed in England here not long ago, done by false lights. Seven-million-dollar train robbery, never was known of before in history. That was a great indebtiment, a marker to the age of villains in the world.

And the greatest marker of villains in the age, in the world that we ever live in, is a false light in this hour that we're living in, trying to put us back under some kind of creed and things, when we're a living epistles, or otherwise, we are epistles that's living, that's been written and now living out the Word of God as He promised in the hour: manifested Word, epistles written that's been living out. That's what the apostles was.

Das größte Verbrechen, bzw. der größte Raub, von dem die Welt je erfahren hat, wurde vor nicht allzulanger Zeit in England mit Hilfe von falschen Lichtern begangen. Einen Eisenbahnraub, bei dem man sieben Millionen Dollar erbeutete, hat es in der Geschichte noch nicht gegeben. Das war ein großes Verbrechen, ein Meilenstein für die ganze Verbrecherwelt auf Erden.

Das größte Verbrechensmerkmal in diesem Zeitalter, in der Welt, in der wir leben, ist ein falsches Licht in dieser Stunde, wodurch man versucht, uns wieder überlieferten Glaubensbekenntnissen und dergleichen zu unterstellen, obwohl wir doch lebendige, geschriebene Briefe sind. In anderen Worten: Wir sind lebendige Briefe, die geschrieben sind und das Wort Gottes jetzt ausleben, wie Er es für diese Stunde verheißen hat. Offenbar gewordenes Wort; geschriebene Briefe, die es ausleben. Das waren auch die Apostel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

That's what John the Baptist was. "He was the voice of one crying in the wilderness." He tried to tell them that. He was also Malachi 3, "Behold, I send My messenger before My face, prepare the way before the people." He was that living Word.

And the true borned again church in this hour is the living Word of God. It's the Word of this age made manifest. Search the Scriptures and see what's supposed to be in this age. There's Christ living again, just changing His mask from one to the other.

Das war auch Johannes der Täufer. Er war die Stimme dessen, der in der Wüste ruft. Er versuchte es ihnen zu sagen. Maleachi 3, 1 traf ebenfalls auf ihn zu: "Wisset wohl: Ich sende Meinen Engel, daß er den Weg vor Mir her bahne...". Er war dieses lebendige Wort.

So ist die wahre, wiedergeborene Gemeinde das lebendige Wort Gottes in dieser Stunde. Es ist das offenbar gewordene Wort dieser Stunde. Durchforscht die Schrift und stellt fest, was in diesem Zeitalter geschehen soll. Da habt ihr den lebendigen Christus wieder, der nur eine andere Gestalt annimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, He was thoroughly identified as Messiah. They should've know it. We know what Messiah was supposed to be. He was supposed to be a Prophet. That's what the Bible said He was. That's what He said He was. "I, the Son of man... Who do you say I the Son of man am?" Always identify Himself as the Prophet age, identify Himself as God's Prophet. That's what He was.

But He was more than a prophet. He was a God-Prophet. What David was, what Moses was, what Elijah was, what all of it was, in Him dwelt the fullness of the Godhead bodily. He was a God-Prophet. He was God, Jehovah, became a flesh in His Own Son, raised Hisself up a Tabernacle to manifest Hisself in. All the rest of them failed; they had flaws; but there's no flaw in Him. Even God Himself said, "This is My beloved Son in Whom I am pleased to dwell in." That's right: no flaw in Him. "Hear ye Him." He was manifested God.

They said, "You make Yourself God, or equal with God." He was. He was His Own Son. Amen. He had... He was the manifestation of God. God was in Christ, reconciling the world to Himself.

ER war eindeutig als Messias bestätigt worden. Sie hätten es erkennen müssen. Wir wissen, was der Messias sein sollte. ER sollte ein Prophet sein. Das sagt die Bibel über Ihn. Das sagte Er von sich selbst, indem Er fragte: "Für wen haltet ihr Mich, den Menschensohn?" ER bezeichnete sich immer als den Propheten jenes Zeitalters, als den Gott-Propheten. Das war Er auch.

Doch Er war mehr als ein Prophet. ER war der Gott-Prophet. Er war, was David, was Moses, was Elia, was sie alle zusammen waren - "in Ihm wohnte die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig". ER war der Gott-Prophet. ER war Gott, Jehova, der in Seinem eigenen Sohn Fleisch wurde; der sich einen Leib bereitete, um sich darin kundzutun. Alle anderen hatten versagt. Sie hatten Makel. ER aber war makellos. Sogar Gott selbst sagte: "Dieser ist Mein geliebter Sohn, an dem Ich Wohlgefallen gefunden habe." Das stimmt. An Ihm war kein Makel. "Höret auf Ihn!" ER war der offenbar gewordene Gott.

Man warf Ihm vor: "DU machst Dich selbst zu Gott, machst Dich Gott gleich." ER war es. ER war Sein eigener Sohn. Amen. ER war die Kundwerdung Gottes. Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selbst.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And in this last day He speaks to the people through His Son, Christ Jesus, making Hisself known. Then what is Christ? The Word. The Word of what, the word of Moses? Yes, but today He's the Word manifested for this day.

Auch in diesen letzten Tagen spricht Er durch Seinen Sohn Jesus Christus zu den Menschen und gibt sich zu erkennen. Was ist dann Christus? Das Wort! Welches Wort - das Wort Moses? Das auch, aber heute ist Er das für diesen Tag kundgewordene Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Notice how Jesus was. Now, He's to be a Prophet. Let's see if He had the Messianic sign. Let's go to Saint John the 1st chapter, for the next five, ten minutes 'fore we close. Saint John 1, we see Him come on earth. He was born of a virgin, just what the Bible said. He was conceived in the womb of a virgin.

Not that the virgin was a goddess now, she... You say, "What about Mary?" She was imperfect. She was the woman, just a woman like any other woman, not a goddess; a woman. Somebody said, "Ain't you ashamed to say that?" No, sir.

Watch here. Where'd she make the mistake? Why, here she made one. When they went down to the Pentecostal feast, and the people went along three-day's journey; and they missed Him, His parents, so they went back to find Him. And they found Him in the Scripture, debating It with the priests in the temple. And watch what Mary said, right there before those priests, those critics. She said, "Your father and I have sought You with tears."

Beachtet, wie Jesus war. ER sollte ja Prophet sein, deshalb wollen wir herausfinden, ob Er das Zeichen des Messias hatte. Betrachten wir für die nächsten fünf bis zehn Minuten, ehe wir zum Schluß kommen, noch Johannes 1. In Johannes 1 sehen wir, wie Er zur Erde kam. ER wurde von einer Jungfrau geboren, wie es die Bibel vorhergesagt hatte. ER wurde im Schoß einer Jungfrau empfangen.

Deshalb war die Jungfrau aber keine Göttin. Ihr fragt: "Was ist dann mit Maria?" Auch sie war unvollkommen. Sie war eine Frau wie jede andere Frau; keine Göttin, sondern eine Frau. Jemand sagte mir: "Schämst du dich nicht, das zu sagen?" Gewiß nicht!

Gebt acht, wo sie ihren Fehler begangen hat. Es war, als sie zum Passahfest nach Jerusalem hinaufzogen. Auf dem Heimweg bemerkten seine Eltern, daß Er nicht bei ihnen war. Deshalb kehrten sie um und suchten Ihn. Nach drei Tagen schließlich fanden sie Ihn, wie Er im Tempel mit den Priestern über die Schrift debattierte. Beachtet, was Maria in Gegenwart jener Priester, den Kritikern, zu Ihm sagte. Sie sprach: "Dein Vater und ich suchen Dich mit Angst!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But the Word always straightens the error. He was the Word, a twelve-year-old Boy. Where did this wisdom come from?

Remember, right there she denied her testimony. She said God was His Father; and here she said, "Your father and I, Joseph, has sought You with tears."

He said, "Don't you know that I must be about My Father's business?" See? See? If He'd been with His father, Joseph, Joseph had been His father, He'd been making cabinet doors and things. See? But He was about His Father's business, straightening out the Word for that day. He was the Word. Amen. See, Mary made the mistake, but there's no mistakes that He made. He was the perfect One.

Doch das Wort korrigiert immer den Irrtum. Auch als zwölfjähriger Junge war Er schon das Wort. Woher sollte diese Weisheit sonst sein?

Denkt daran: dort verleugnete sie ihr Zeugnis. Sie wußte, daß Gott Sein Vater war, und hier sprach sie von Joseph, als sie sagte: "Dein Vater und ich suchen Dich mit Angst."

ER antwortete: "Wußtet ihr nicht, daß Ich im Hause Meines Vaters sein muß?" Seht ihr? Wenn Joseph Sein Vater gewesen wäre, dann hätte Er doch Zimmertüren und dergleichen herstellen müssen, um bei Seinem Vater zu sein. Doch Er war wirklich mit den Dingen Seines Vaters beschäftigt, indem Er das Wort für jenen Tag darlegte. ER war das Wort. Amen. Seht, diesen Fehler machte Maria. Doch Er beging keinen Fehler, denn Er war der Vollkommene.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Notice, when He was born, brought up, baptized by John, the Holy Ghost came upon Him; into the wilderness, back out, His ministry started, healing. There was a man named Simon, and he came with his brother Andrew to a meeting.

Now, listen closely now, we're going to close--close, and see what He was then. And if He spoke to the fathers by the prophets, in this last days by His Son, see just what God is today, see if He's identified the same way.

ER wurde geboren, wuchs auf, wurde von Johannes getauft, der Heilige Geist kam auf Ihn herab, und Er ging in die Wüste. Danach begann Er mit Seinem Heilungsdienst. Ein Mann namens Simon kam mit seinem Bruder Andreas zu einer Versammlung.

Hört jetzt gut zu. Wir kommen bald zum Schluß. Seht, was Er damals war. ER hat ja zu den Vätern durch die Propheten gesprochen und in diesen letzten Tagen durch Seinen Sohn. Seht, was Gott heute ist. Stellt fest, ob Er sich auf dieselbe Weise kundtut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

How did He identify Himself? Did He come down and say, "Now, I have went through the school. I got my Bachelor of Art, Ph.D., LL., so forth. I am ready for My ministry"? No, sir. He did not do it. He went into the wilderness like John did, came out anointed with the Holy Ghost.

Watch how He identified Himself when He started preaching. There was a man, Andrew had been listening to John, went with Jesus to find out where He was at, followed Him down to the meeting; brought his brother, Simon. As soon as Simon walked up into the Presence of Jesus, Jesus said, "Your name is Simon, and you are the Son of Jonas." That identified Him. Right there Peter's name was changed from Simon to Peter, which is "little stone," and became the head of the church later.

Wie gab Er sich damals zu erkennen? Kam Er herab und sagte: "ICH habe dieunddie Schule besucht; Ich habe promoviert usw. Jetzt bin Ich zu Meinem Dienst bereit!"? Nein. Das tat Er nicht. ER begab sich in die Wüste wie Johannes und trat, mit dem Heiligen Geist gesalbt, auf.

Gebt acht, wie Er sich zu erkennen gab, als Er zu predigen begann. Dort war ein Mann namens Andreas, der schon Johannes gehört hatte. Er ging mit Jesus, um zu erfahren, wo Er wohnte, und begleitete Ihn zur Versammlung. Dann brachte er seinen Bruder Simon. Als Simon in die Gegenwart Jesu kam, sagte Jesus zu ihm: "Du bist Simon, der Sohn des Jonas." Das bewies, wer Er war. Dort wurde sein Name Simon in Petrus geändert, was "kleiner Stein" bedeutet. Später war er der Hauptverantwortliche in der Gemeinde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Then we see a fellow standing there by the name of Philip; he said, "Now, wait a minute; we haven't had a prophet for four hundred years. The next prophet, we know what it's to be."

So then he goes around the mountains, about fifteen miles, if you're ever there to mark the place, where he found a friend that he'd been having Bible lessons together. He was a very staunch man, fine cultured man. His name was Nathanael. So no doubt, walking up to the door and finding that he wasn't right at his house, it might've been his wife that said, "He's out in his olive grove, out there praying."

So Philip, so enthused about what he'd seen done, the perfect identification of Deuteronomy 18:15, a Prophet had raised up... So he went and met Nathanael, and said, "Nathanael, come, see Who we found." Didn't have time to discuss the weather and things. The message was urgent. His heart was burning. That's too much with us now. We got too many other things to do besides this. And the first thing you know, he said, "Come, see Who we found, Jesus of Nazareth, the Son of Joseph."

Betrachten wir noch jemanden, von dem dort die Rede ist: Philippus. Er sagte sich vielleicht: "Einen Moment! Seit vierhundert Jahren hatten wir keinen Propheten mehr. Wir wissen, wer der nächste Prophet sein wird."

Er ging etwa fünfzehn Meilen weit ins Gebirge hinein, wo er seinen Freund fand, mit dem er immer Bibelstunde hatte. Ihr könnt euch die Stelle merken, wenn ihr sie gefunden habt. Dieser war ein sehr aufrichtiger, feiner und gebildeter Mann. Sein Name war Nathanael. Zweifellos ging er zu ihm nach Hause, stellte jedoch fest, daß er nicht da war. Wahrscheinlich sagte seine Frau zu ihm: "Er ist zu seinem Olivenhain gegangen, um zu beten."

Philippus war ganz begeistert von dem, was er erlebt hatte. Es war die vollkommene Erfüllung von 5. Moses 18, 15: ein Prophet war aufgetreten! Deshalb begab er sich zu Nathanael und sprach: "Komm und sieh, wen wir gefunden haben." Er hatte keine Zeit, sich über das Wetter und anderes zu unterhalten. Die Botschaft war dringend. Sein Herz brannte. Das ist die Not mit uns: wir haben zu viele andere Dinge neben diesem. Das erste, was er sagte, war: "Komm und sieh, wen wir gefunden haben:

Jesus, den Sohn Josephs, aus Nazareth."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Let's break in on their conversation as they walked around the seashore. I can hear Philip say to Nathanael, "You know that old fisherman down there, you know?"

"Oh, the--the--the old one that died here not long ago, Jonas?"

"No, no. His son, Simon."

"Yes, yes, Oh, I remember buying fish from him. Well, what about him? Well, he hasn't got enough education to sign his own name. He couldn't sign my receipt." (The Bible said he was ignorant and unlearned, but they taken notice he'd been with Jesus; so we find out he couldn't even sign the receipt.)

He said, "Yeah," said, "you know what? When he come right up in the Presence of this Man, the Man not knowing him, told him his name was 'Simon, the son of Jonas.'" Said, "Isn't that the Messiah? Isn't that a prophet? Isn't that Deuteronomy 18, the Scriptures fulfilled? Chase back His life; what day are we living? We're living, watching for that coming Messiah. All of us Hebrews are. Isn't that it?"

Wir wollen uns in ihre Unterhaltung hinein versetzen, die sie auf dem Weg um das Seeufer führten. Ich kann hören, wie Philippus zu Nathanael sagt: "Du kennst jenen alten Fischer, nicht wahr?"

"Ach, du meinst den alten Jonas, der vor kurzem gestorben ist."

"Nein, nein. Seinen Sohn Simon."

"O ja. Ich habe Fische von ihm gekauft. Was ist mit ihm? Er besitzt doch nicht genug Bildung, um seine Unterschrift zu leisten. Er konnte nicht einmal meine Quittung unterschreiben." Die Bibel sagt ja, daß es Menschen ohne Schulung und ohne gelehrte Bildung waren; man erkannte auch wohl, daß sie Begleiter Jesu gewesen waren. Er konnte also nicht einmal die Quittung unterschreiben.

Er sagte: "Weißt du was? Als der in die Gegenwart dieses Mannes kam, sagte Er ihm, obwohl Er ihn nicht kannte, daß sein Name Simon und daß er der Sohn des Jonas sei." Er fuhr fort: "Ist das nicht der Messias? Ist das nicht der Prophet? Ist das nicht die Erfüllung der Schrift aus 5. Moses 18? Verfolge doch Sein Leben zurück. In welch einem Tag leben wir? Wir halten Ausschau nach dem kommenden Messias. Jeder von uns Hebräern. Ist es jetzt nicht soweit?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

"Aw, now wait a minute," said Nathanael, "I have to find out."

"Well, it won't surprise me if He won't know you."

"Oh, let me see it. Let me go to one of the meetings and see it done."

All right, he walks right up in the meeting where Jesus is standing. Jesus said, "Behold an Israelite, in whom there's no guile."

He said, "Rabbi, when did You know me?"

Said, "Before Philip called you, when you were under the tree, I saw you." That was it. That was it.

What is that? "Jesus Christ the same yesterday, today, and forever." See, He identified Himself, the Word.

What did this reader say? "Rabbi, Thou art the Son of God. Thou art the King of Israel."

"Einen Moment", meinte Nathanael, "das muß ich selbst prüfen."

"Es würde mich nicht überraschen, wenn Er dich kennen würde."

"Oh, das möchte ich miterleben. Laß uns doch in eine Versammlung gehen und sehen, ob es geschieht."

Sobald er in die Versammlung gekommen war, ging er auf Jesus zu. Dieser sprach: "Siehe da, ein Israelit, in dem kein Falsch ist."

Nathanael fragte: "Woher kennst Du mich?"

Jesus antwortete ihm: "Noch ehe Philippus dich rief, als du unter dem Feigenbaum warst, habe Ich dich gesehen." Das war es! Das war es!

Was bedeutet es? "Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit." Seht, Er bewies, daß Er selbst das Wort war.

Wie lautete die Antwort dieses Mannes? "Rabbi, Du bist Gottes Sohn, Du bist der König von Israel!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But there stood some of those by, who didn't believe that. They said, "This man's Beelzebub."

Jesus said, "I forgive you for that," calling the Spirit of God an unclean thing, because the atonement wasn't made. "But when the Holy Ghost, He the Holy Ghost..." He's a personal pronoun; when not a thought, a Person. "When He the Holy Ghost is come to do the same thing, one word against It will never be forgiven." Remember, He's the same yesterday, today, and forever, the identified Word made flesh. Then we find Him there. Now, that was Jews.

Doch es befanden sich auch solche dort, die es nicht glaubten. Sie sagten: "Dieser Mann ist Beelzebub."

Jesus sagte: "ICH vergebe euch, daß ihr den Geist Gottes als etwas Unreines bezeichnet", denn das Sühnopfer war noch nicht vollbracht, "doch wenn Er, der Heilige Geist, gekommen ist" - Er ist ein persönliches Fürwort; also kein Gedanke, sondern eine Person - "wenn Er, der Heilige Geist, gekommen ist und das gleiche tut, wer dann ein Wort dagegen spricht, dem wird es nie vergeben werden." Denkt daran: ER ist gestern, heute und in Ewigkeit derselbe: das fleischgewordene Wort, das sich kundtut. Was wir bis jetzt betrachtet haben, tat Er unter den Juden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

There's only three races of people. We can have our segregations, and--and integrations, and whatever you want to, I--it's not my interest. I'm a servant of Christ, serving all men. But, listen, let me tell you. Looky here. There was a Jew, Gentile, and Samaritan.

And watch the Gospel, talking about Peter with the keys. He opened it on the day of Pentecost to the Jews. Philip went down and baptized the Samaritans, and cast out devils; Holy Ghost had come upon them not; Peter came down and laid hands on them; they received the Holy Ghost. And at the house of Cornelius, the Gentiles received It.

Es gibt nur drei verschiedene Menschenrassen. Rassentrennung und Integration interessieren mich nicht. Ich bin ein Knecht Christi und diene allen Menschen. Doch hört. Laßt mich euch etwas sagen. Seht her, es gab Juden, Samariter und Heiden.

Im Evangelium wird berichtet, daß Petrus die Schlüssel übergeben wurden. Am Pfingsttage hat er den Juden die Tür geöffnet. Später begab sich Philippus nach Samarien, trieb dort Teufel aus und taufte. Doch der Heilige Geist war noch nicht auf sie gefallen. Dann kam Petrus dorthin, legte ihnen die Hände auf, und sie empfingen den Heiligen Geist. Im Hause des Kornelius empfingen Ihn Heiden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, the Gentiles, we Gentiles, we Anglo-Saxon, we wasn't even looking for no Messiah; we were heathens with clubs on our back, we were worshipping idols. But both Jew and Samaritan was looking for a Messiah. And He only comes to those who are looking for Him. Bear that in mind through this meeting. He'll only meet those who are looking for Him.

Die Heiden, wir Angelsachsen z.B., warteten damals nicht auf den Messias. Wir waren Heiden, die damit geknechtet wurden, daß sie Götzen dienten. Doch sowohl die Juden als auch die Samariter warteten auf den Messias.

ER kommt nur zu denen, die Ausschau nach Ihm halten. Haltet das während der Versammlungen im Gedächtnis. ER wird nur denen begegnen, die nach Ihm Ausschau halten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Finally, then He's needs was going to Jericho one day, and had need go by Samaria. That's up around the mountains. He got down to the place... Now, we seen Him identify Hisself as the Messianic, showing His Messianic sign, and they blasphemed it, so He need go by Samaria. They was looking for a Messiah too. So he came to a city called Sychar, along about twelve o'clock.

The well's still there; they just set down by it, just outside the city gate, where the public pump. They all come to get their water; it isn't a pump; they just let it down with a windle and draw out the water. And they have them big jars: do it yet today. And talk about a balance, some of you women walking with books on your head? You ought to see how them women can put a five-gallon jar on top of their head, and one on each hip; and just walk along, talk, and balance it just as perfect.

Eines Tages mußte Jesus, als Er nach Galiläa gehen wollte, Seinen Weg durch Samaria nehmen, das im Gebirge liegt. Wir haben betrachtet, wie Er sich als der Messias zu erkennen gab, indem Er das Zeichen des Messias vorwies. Doch weil man es lästerte, mußte Er Seinen Weg durch Samaria nehmen. Auch sie warteten ja auf den Messias. Schließlich kam Er um die Mittagszeit zu einer Stadt namens Sychar.

Sie setzten sich am Brunnen nieder, der sich außerhalb des Stadttors befand. Es gibt ihn immer noch. Es war ein öffentlicher Brunnen. Alle kamen, um ihr Wasser von dort zu holen. Es war keine Pumpe, sondern man ließ einen Eimer an einer Winde hinunter und zog so das Wasser hoch. Man hatte damals große Krüge, hat sie heute noch. Manche von euch Frauen legen sich Bücher auf den Kopf und schreiten damit hin und her, um zu zeigen, daß sie balancieren können. Ihr solltet einmal sehen, wie diese Frauen einen Krug mit 25 Liter auf ihrem Kopf und je einen an ihren Hüften tragen und dahinschreiten, indem sie sich dabei unterhalten. Sie sind einfach vollkommen im Balancieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And going down, along about eleven o'clock in the day, when they got there around noon, and He sent the disciples into the city to buy vittles.

And there was a woman in the city of ill fame; she wasn't allowed to be with the rest of the women, so she came out to the well to get her portion of water. And when she was about to let the water pot down, she looked, setting over against the wall at a Man that spoke to her, said, "Woman, bring Me a drink."

Now, they had straight segregation, Jews and--and Samaritans. And she let Him know, right quick, that--that it wasn't customary for a Man of His type to ask a woman of her, Samaritan, any favor, because the Jews and Samaritans had no feeling one for the other, had no things in common. He said, "But if you knew Who you were talking to, you would ask Me for a drink, and I would give you water you don't come here to draw."

Weil es Mittagszeit bzw. ungefähr 11:00 Uhr war, als sie dort ankamen, schickte Er Seine Jünger in die Stadt, um Lebensmittel einzukaufen.

In der Stadt wohnte eine Frau mit einem schlechten Ruf. Sie durfte nicht mit den anderen zusammen Wasser holen, deshalb kam sie um diese Zeit heraus. Als sie gerade den Wassereimer hinunterlassen wollte, sah sie einen Mann an der Mauer gegenüber sitzen, der zu ihr sagte: "Weib, gib Mir zu trinken."

Zwischen Juden und Samaritern herrschte strikte "Rassentrennung". Deshalb ließ sie Ihn sofort wissen, daß es für einen Mann wie Ihn nicht üblich war, eine Samariterin um einen Gefallen zu bitten, denn Juden und Samariter waren sich nicht gut gesonnen. Sie hatten nichts miteinander zu tun. ER antwortete: "Wenn du wüßtest, wer es ist, der einen Trunk von dir wünscht, so würdest du Ihn bitten, und Ich würde dir Wasser geben, das du hier nicht bekommst."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

What was He doing? Contacting the woman's spirit. He was a prophet. And the discussion was whether they should worship in Jerusalem or in the mountain. He said, "The Father seeks those to worship in Spirit and Truth."

And He went on till He found what the woman's trouble was. He went right down till He found her trouble. We all know what it was, who reads the Bible, Saint John 4. What did we find? She had too many husbands. He said, "Go, get your husband and come here."

She said, "I don't have any husband."

He said, "Thou has said the truth, for you've had five."

Look at the difference to that little woman and those priests in that day. She said, "Sir, I perceive that Thou art a prophet. Now, we haven't had one for four hundred years. I perceive that You are a prophet. We know when the Messiah cometh, this is the thing He'll do." Is that right? "He'll show us these things. He'll tell us this."

He said, "I'm He, that speaks with you."

Was tat Er? ER nahm mit dem Geist dieser Frau Verbindung auf. ER war ja ein Prophet. Sie sprachen darüber, ob man in Jerusalem oder auf jenem Berge anbeten sollte. ER sagte: "Der Vater will Anbeter, die Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten."

ER redete so lange mit ihr, bis Er ihre Not herausfand. ER forschte nach, bis Er ihre Not erkannte. Wir alle, die wir die Bibel lesen, wissen aus Joh. 4, was es war. Was stellten wir fest? Sie hatte zu viele Männer. ER sprach: "Geh hin, rufe deinen Mann und komm dann wieder hierher!"

Sie antwortete: "Ich habe keinen Mann."

Darauf erwiderte Er: "Du hast die Wahrheit gesagt, denn fünf Männer hast du gehabt, und der, den du jetzt hast, ist nicht dein Ehemann."

Seht euch den Unterschied zwischen dieser Frau und den Priestern in jenen Tagen an. Sie sagte: "Herr, ich sehe: Du bist ein Prophet. Seit vierhundert Jahren ist keiner mehr aufgetreten. Ich erkenne, daß Du ein Prophet bist. Wir wissen, wenn der Messias kommt, wird Er uns über alles Auskunft geben." Stimmt das? "ER wird uns diese Dinge zeigen und uns alles sagen."

ER antwortete ihr: "ICH bin's, der mit dir redet."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Just an ordinary Man setting there, just thirty years old; probably looked fifty, 'cause they had just said, in Saint John 6, "You're a Man not over fifty years old, and say You've seen Abraham, now we know You got a devil."

But He said, "Before Abraham was, I AM."

And, yeah, there He was, just a young Fellow, probably graying a little in his beard, His work; His human body was frail, "no beauty we should desire Him," an old badger skin again; but what was on the inside of it was Shekinah; what was on the inside of it was God. God... What was it? There was identified, the Word of God, knowing the secret of the heart. See, that was the Word of God. He was the Word of God.

And the Word of God still does that, because He's the same yesterday, today, and forever. You find it, find it in your thinking now? Notice, "the same yesterday, today, and forever."

Es war ein gewöhnlicher Mann von etwa dreißig Jahren, der dort saß. Wahrscheinlich sah Er aus wie fast fünfzig, denn in Joh. 8 sagten die Juden zu Ihm: "DU bist noch nicht fünfzig Jahre alt und willst Abraham gesehen haben? Jetzt wissen wir sicher, daß Du von einem bösen Geist besessen bist."

ER aber sprach: "Ehe Abraham ward, bin Ich."

Dort saß Er, als junger Mann, dessen Bart vielleicht aufgrund Seines Werkes schon etwas grau geworden war, denn Sein menschlicher Leib war schwach. "ER hatte keine Gestalt und keine Schönheit, daß wir Seiner begehrt hätten" - wie die alten Dachsfelle. Doch im Innern war die übernatürliche Herrlichkeit; in Seinem Innern war Gott! Gott! Was war es? Dort tat Er sich als Wort Gottes kund, weil Er die Gedanken ihres Herzens erkannte. Das war das Wort Gottes. ER war das Wort Gottes!

Das Wort Gottes bewirkt immer noch das gleiche, denn Er ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit. Begreift ihr es? Erfaßt ihr es jetzt in eurem Denken? Derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

She went into the city, and said, "Come, see a Man told me what I've done. Isn't This the very Messiah?"

If that was the sign of the Messiah, to the Jew and to the--and to the--the Samaritan; and He's no respect of person, the same yesterday, today, and forever; and that was the ending, when God stopped dealing with Jews and Samaritans... And this is the end of the Gentile dispensation, when He's come up through reformers and so forth, to the end, and promised, "As it was in the days of Abraham, so will it be when the Son of man is being revealed to the Gentiles in the last day." He'd return again.

Sie lief in die Stadt hinein und sagte: "Kommt und seht einen Mann, der mir alles gesagt hat, was ich getan habe! Ist das nicht der Messias?"

Dies war das Zeichen des Messias für die Juden und die Samariter. Bei Ihm gibt es kein Ansehen der Person, und Er ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit. Damals ging das Wirken Gottes an Juden und Samaritern seinem Ende zu, und dies ist das Ende des Abschnitts für die Nationen. ER tat sich fortwährend kund, zur Zeit der Reformatoren usw. bis ans Ende, von dem Er verheißen hat, daß es in den letzten Tagen, wenn der Menschensohn sich den Heiden offenbart, so sein würde wie in den Tagen Abrahams. ER würde wiederkehren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

So much could be said here, but let me hurry now because it's--it's nine o'clock, just a little after. We're going to be out by nine-thirty, the Lord willing.

Es könnte so viel hierzu gesagt werden. Doch ich möchte mich beeilen, denn es ist schon nach 9:00 Uhr. So der Herr will, werden wir um 9:30 Uhr enden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Notice, the prophet said, over in Zechariah 14:6, "There'll be a day that won't be called day nor night, but it'll be a day of gloom; but in the evening time, it shall be Light." Now, watch, quick. No Scripture can be broken. It's all got to be fulfilled.

Now, how does the sun rise? Where does it rise at? In the east. Where does it set at? In the west. Civilization has traveled with the sun, and so has the Gospel. Get it? Now, we're right back on the west coast now again. If we'd go any further, we come right back east again, cross right around the Pacific to the east again; nothing in there. See? Now, civilization has traveled with the sun.

Beachtet, der Prophet Sacharja sagte in Kap. 14, 7: "Es wird ein einziger Tag sein - er ist dem Herrn wohlbekannt - ohne Wechsel von Tag und Nacht, und auch zur Abendzeit wird Licht sein." Das wollen wir noch schnell betrachten. Keine Schriftstelle kann gebrochen werden. Alles muß sich erfüllen.

Wo geht die Sonne auf? Im Osten. Wo geht sie unter? Im Westen. Die Zivilisation ist mit der Sonne gegangen, das Evangelium ebenfalls. Begreift ihr es? Wir befinden uns jetzt an der Westküste; wenn wir weitergehen würden, kämen wir wieder im Osten an. Hinter dem Pazifischen Ozean ist der Osten. Dazwischen ist nichts mehr. Die Zivilisation ist mit der Sonne gegangen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

The Gospel has crossed the waters. It come from--from the Mediterranean, and it crossed into--from Saint Paul to Germany; from Germany it crossed the English channel to England; from England it crossed over the Atlantic to the United States, and now it's back again to the Pacific.

Watch, the same sun that rises in the east is the same sun that sets in the west: s-u-n. And the same Holy Spirit that fell on the day of Pentecost, in the east... Now, it's been a day it could not be called a day; it's gloom, a gloomy day, rainy; you see it here in Kansas, rainy, gloomy. We've had enough light to--to join church, and to do these things, enough light to get around in; but He said, "In the evening time it shall be Light, the Son would return again." And the Holy Spirit returning in this last days with the fullness again of God's power, the Word being made manifest. Through the Lutheran...

Das Evangelium hat die Meere überquert. Durch Paulus kam es in den Mittelmeerraum, gelangte dann nach Deutschland, von Deutschland über den Ärmelkanal nach England, von England über den Atlantik in die Vereinigten Staaten, und jetzt ist es am Pazifischen Ozean angekommen.

Beachtet: es ist die gleiche Sonne, die im Osten auf- und im Westen untergeht. Derselbe Heilige Geist, der am Pfingsttage im Osten fiel, ist heute hier. Es war ein Tag, den man eigentlich nicht Tag nennen konnte. Er war trübe, regnerisch, so trüb und regnerisch, wie es hier in Kansas ist. Wir hatten genügend Licht, um Kirchen-Gemeinden beizutreten und dergleichen, genügend Licht, um darin etwas vorwärtszukommen. Doch Er hat gesagt: "Zur Abendzeit wird Licht sein. Die Sonne wird wieder hervorbrechen." Der Heilige Geist kehrt in diesen letzten Tagen mit der ganzen Fülle der Kraft Gottes zurück. Das Wort Gottes tut sich kund.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And just like a--like a pyramid growing up. The Lutheran, first reformation; Wesley; Pentecost; and now being honed right in. For when the Headstone comes back to the pyramid, it'll have to fit like the rest of it. You can't even run a knife blade between it; it's so perfect. And so will the ministry in the last days, will be so close till like your--your hand being the positive and the--the shadow of your hand being negative; as they become, after while, they become one. They become so... And that's the way the church becomes, the Bride becomes to Christ; they become One, like any man and wife. See? She's coming right down to the last days, and we're trying to live in a glare of another day? He's the same yesterday, today, and forever, identifies Him perfectly with Hebrews 13:8, "Jesus Christ the same yesterday, today, and forever."

Es war wie eine Pyramide, die entsteht. Die erste Reformation brachte die Lutheraner hervor, dann kam Wesley und später die Pfingsterweckung. Jetzt werden wir eingepaßt. Wenn der Schlußstein wieder auf die Pyramide kommt, muß Er so genau wie alles andere passen. Es wird so vollkommen sein, daß nicht einmal eine Messerschneide dazwischen paßt. So genau wird der Dienst in diesen letzten Tagen übereinstimmen.

Es ist wie mit eurer Hand, die das Positiv ist. Der Schatten davon ist das Negativ. Das eine bewegt sich auf das andere zu, und schließlich werden sie eins. Sie werden eins. Dasselbe ist mit der Gemeinde: Die Braut und Christus werden eins, wie ein Mann und seine Frau eins werden. Sie nähert sich den letzten Tagen, und da versuchen wir noch, im Glanz einer anderen Zeit zu leben? ER ist doch gestern, heute und in Ewigkeit derselbe. Damit bestätigt Er Hebr. 13, 8 vollkommen: "Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

If we'd have lived back in Luther's age, we look right back here in that--in that age, we see exactly in that Sardis age, that Luther was that messenger, just exact, with the horse that went out, with the rest of it went in that age.

We find the Wesleyan age, the Philadelphian age. We find that great revival age that went forth, brotherly love; we find Wesley exactly in the place where the Bible said he was.

We find it today just where He said He was. It's the hour, the time we're living.

Wir hätten genausogut im Zeitalter Luthers leben können. Wenn wir auf jenes Zeitalter zurückblicken, erkennen wir eindeutig, daß Luther der Botschafter von Sardes war, wo das Roß hervorkam und der Überrest einging.

Die Zeit Wesleys war das Gemeindezeitalter von Philadelphia. Es war ein Zeitalter gewaltiger Erweckungen und echter Bruderliebe. Wir haben festgestellt, daß Wesley seinen Platz genauso einnahm, wie die Bibel es von ihm vorhergesagt hat.

Heute finden wir Ihn da, wo Er gemäß dem, was Er gesagt hat, sein soll. Es ist die Stunde, die Zeit, in der wir leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Listen, those Greeks failed to see Him. Why? "Sirs, we would see Jesus." They failed to see Him because He was clothed in His human Temple: God in a man. Human flesh was what blinded them. They couldn't understand. "You, being a man, make yourself God, or equal with God."

He said, "Well, if you could call them by the law, and no Scriptures can be broken, you call them gods, they were, who the Word of God came to."

Then, He is the Fullness of that Word, the Word that was for that day, the Son of God, the Redeemer; when God, Himself, He come on earth and dwelt in a Man, to take death upon Himself, to redeem the whole, that Tree out of the garden of Eden, not the woman, the Man, the second Adam who died and went into the ground to bring out those substance (Amen.), them leaves that'd fallen back yonder, to bring them forth in the resurrection. How much could be said about that, would take us hours.

Hört. Die Griechen erkannten Ihn nicht. Weshalb? Sie sagten: "Wir möchten Jesus gerne sehen." Dennoch erkannten sie Ihn nicht, weil Er in Seinem menschlichen Tempel verhüllt war - Gott in Gestalt eines Mannes. Die menschliche Umhüllung hat sie geblendet. Sie konnten es nicht verstehen. "DU, der Du doch ein Mensch bist, machst Dich selbst zu Gott."

ER antwortete: "Die Schrift hat sogar jene, an die das Wort Gottes erging, Götter genannt, und die Schrift kann doch ihre Gültigkeit nicht verlieren."

ER, der Sohn Gottes, der Erlöser, war die ganze Fülle des Wortes, des Wortes für jenen Tag. Gott selbst kam auf diese Erde und wohnte in einem Menschen, um den Tod auf sich nehmen zu können und alles zu erlösen. ER, der Baum des Lebens aus dem Garten Eden, der Mann, nicht das Weib, der zweite Adam, starb und wurde begraben, um jene "Substanz", die herabgefallenen Blätter, in der Auferstehung wieder hervorzubringen. Amen! Wieviel könnte darüber noch gesagt werden! Wir hätten Stunden nötig!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But we're here to the spot now. The Gentiles of that day failed to see it, because it was in human flesh. I wonder if we'll do the same thing. I wonder if we'll make the sad mistake that they did: fail to know Him, because He was, He the Word for that age was identified in a human body... A Boy that had no education, that we never knowed Him going to school. We had no credentials He ever come out of any organization of that day; no education, no reputation of nothing, but a--a crazy man, a winebibber, a friend of sinners, a Man turning the world upside-down; illegitimately born: His mother was pregnated by a soldier; and taken His name as the Son of God, or calling Himself a prophet, this Galilean, so-called prophet...

Jetzt sind wir an diesem Punkt angekommen. Die Heiden erkannten es damals nicht, weil es in menschlichem Fleisch verborgen war. Ich frage mich, ob es uns nicht genauso ergeht. Ich frage mich, ob wir nicht den gleichen Fehler begehen wie sie damals, indem wir Ihn nicht erkennen. ER, das Wort für jenes Zeitalter, tat sich in einem menschlichen Leib kund. Es war ein junger Mann ohne Schulung. Es wird nicht berichtet, daß Er zur Schule gegangen ist. Wir haben kein Dokument darüber, daß Er jemals Mitglied einer der Organisationen jener Zeit war. ER besaß weder Bildung noch einen guten Ruf. Man bezeichnete Ihn als "Irren", als Weintrinker, als Freund der Sünder, als einen, der die Welt auf den Kopf stellen wollte, als unehelich. Von Seiner Mutter sagte man, daß sie von einem Soldaten schwanger war und Ihn dann "Sohn Gottes" nannte. Für sie war Er nur ein Galiläer, der sich als Prophet ausgab.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

But the Word was made manifest. "As many as received Him, to them gave He the power to become sons of God." And so is it today, when we see this great Holy Ghost move made manifest. "As many as receives Him, to them gave He the power to become sons and daughters of God." Jesus Christ identified the same by His Word in every generation... Let us bow our heads.

Doch das Wort wurde kund! "Allen aber, die Ihn annahmen, gab Er Macht, Kinder Gottes zu werden." So ist es heute, wenn wir dieses gewaltige Wirken des Heiligen Geistes kundwerden sehen. "Allen aber, die Ihn annahmen, gab Er Macht, Kinder Gottes zu werden." Jesus Christus offenbart sich durch Sein Wort in jeder Generation als derselbe.

Laßt uns die Häupter neigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Christian friends, I want to ask you: Let's just stop and think for just a moment. Is this the Truth or is it an error? Is it? If it's the Truth, we owe everything to it. Where are we going? Where's the stop of this? How can you be sure that you're right? Now, in the beginning He was the Word, and the Word discerns the thought that's in the heart. It did through the prophets; it did through Christ; and He promised it in the last days, for He's the same yesterday, today, forever.

Christliche Freunde, ich möchte euch bitten, innezuhalten und für einen Augenblick nachzudenken. Ist dies die Wahrheit, oder ist es Trug? Was ist es? Wenn es die Wahrheit ist, dann sind wir ihr alles schuldig. Wohin gehen wir? Wo endet es? Wie könnt ihr wissen, daß ihr das Richtige glaubt? ER war von Anfang an das Wort, und das Wort unterscheidet die Gedanken des Herzens. So geschah es durch die Propheten, so geschah es durch Christus, und Er hat es auch für die letzten Tage verheißen, denn Er ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Heavenly Father, take Thy Word, place It in human heart, that they... All the people together, tonight, this little bunch of people out here, we realize, Lord, that we are--we're living in the shadows of His coming, and the shadows are becoming more positive year by year. We see the signs appearing, fearful sights. We see in the newspapers and in the magazines. The moon's turning to blood. We hear of earthquakes all around the world, blasting the whole world.

And, now, one day it shook the whole world, when the Son of God was officially turned down and crucified. And now, we find out that a great group, called the World Council of Churches, they are officially turned Him out, like they said in the--this Laodicean age, He was on the outside of the church, knocking at the door, trying to get back in. And now we find there was another earthquake who struck this, not the other nations, this nation, shook the whole world: Jesus officially turned out. And He stands begging tonight, thoroughly identified the same yesterday, today, and forever.

May the believers see it. May those who are sick see it, Lord. May those here tonight be able to touch His garment, like they did in the days gone by. Heal the sick, and save the lost, we ask in Jesus Christ's Name. Amen. God bless you.

Himmlischer Vater, nimm Dein Wort und lege es in die Herzen all derer, die heute abend hier versammelt sind. Wir erkennen, Herr, daß wir im Schatten Deines Kommens leben. Der Schatten und das Positiv kommen sich immer näher, Jahr für Jahr. Wir sehen, wie furchterregende Zeichen erscheinen, und lesen darüber in Zeitungen und Wochenzeitschriften. Der Mond wird sich in Blut verwandeln. Überall auf der Welt hört man von Erdbeben. Die ganze Welt wird erschüttert.

An jenem Tage, als der Sohn Gottes offiziell abgelehnt und gekreuzigt wurde, bebte die ganze Erde. Jetzt stellen wir fest, daß eine große Gruppe, die sich Weltkirchenrat nennt. Ihn offiziell abgelehnt hat, wie es von diesem Gemeindezeitalter zu Laodizea vorhergesagt wurde. ER steht draußen vor der Gemeinde und klopft an die Tür, um wieder eingelassen zu werden. Vor kurzem war wieder ein Erdbeben, das nicht die anderen, sondern unsere Nation erschüttert hat. Die ganze Welt bebte. Es war, als Jesus offiziell abgelehnt wurde. Heute abend befindet Er sich hier und bittet. ER hat sich eindeutig als derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit kundgetan.

Mögen es die Gläubigen erkennen. Mögen es die Kranken erkennen, Herr. Mögen sie imstande sein, heute abend Sein Gewand zu berühren wie damals. Heile die Kranken und rette die Verlorenen. Wir bitten darum im Namen Jesus Christus. Amen. Gott segne euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, just one moment for the prayer line. We've got exactly fifteen minutes to get out on time. Now, all I could say, I'm a man; my words can just fail just like any other man, all of us. I've proved to you tonight that every prophet, everything else, they made their mistakes. But God makes no mistakes. His Word is the Truth. How many believes that He is the Word? God bless you. That's where my faith is built, on nothing less than Jesus' Blood, and right... Jesus is the Word.

Was die Gebetsreihe betrifft, so haben wir nur noch wenig Zeit, nämlich genau fünfzehn Minuten, wenn wir pünktlich schließen wollen. Ich kann nur eines sagen: Ich bin ein Mensch, und meine Worte können verkehrt sein wie die eines jeden anderen Menschen, wie die von uns allen. Ich habe euch heute abend den Beweis erbracht, daß jeder Prophet und alle anderen Fehler gemacht haben. Aber Gott macht keinen Fehler. Sein Wort ist die Wahrheit. Wie viele glauben, daß Er das Wort ist? Gott segne euch. Darauf ist mein Glaube gegründet - auf nichts Geringerem als dem Blut Jesu, und Jesus ist das Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, I believe Billy said he... Did he give out prayer cards? Is--is there prayer cards give out? I didn't know. He--he said, first that he didn't think they come up and give out any. But if they give out prayer cards, we'll run a little prayer line.

Somebody, is there a prayer card 1 here? Let's see who has got prayer card 1. Yes, you got 1? No? Prayer card number 1, who has it? Is there a prayer card 1? Well, maybe he didn't give out from 1. How many... Huh? Oh, is there? Yeah. All right, prayer card number 1, come up here and stand here to me, prayer card number 1.

Number 2, who has number 2? Number 3. Just for a few minutes now, we... Number 3, who has prayer card number 3? Look, there's a person here on a stretcher; somebody watch their card, if they got one. Number 3. Number 4, 4, who has prayer card number 4?

Ich glaube, daß Billy Gebetskarten ausgeteilt hat. Wurden Gebetskarten ausgegeben? Ich wußte es nicht genau. Ursprünglich meinte er, daß er nicht hierher kommen und sie austeilen könnte. Wenn es nun doch geschah, werden wir eine Gebetsreihe aufstellen.

Ist jemand hier mit Gebetskarte Nummer eins? Wer hat die Gebetskarte Nummer eins? Ja, du dort? Nein. Wer hat Gebetskarte eins? Vielleicht hat er doch keine ausgeteilt. Oh, hier ist Nummer eins. Gut, derjenige, der Gebetskarte Nummer eins hat, stelle sich bitte hier auf.

Wer hat Nummer zwei, Nummer drei? Wir haben nur noch ein paar Minuten. Dort liegt jemand auf einer Tragbahre. Seht ihre Karten nach, wenn sie eine haben. Drei. Vier? Wer hat Nummer vier?

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

It's a little card. My son or one of the group will come down and take these cards before you, and mix them all up, and then they give them out to you. And then when I... Then that shows... We had people one time trying to sell them prayer cards, and that's the reason they're identified that way, that you cannot, you cannot sell them; 'cause he can't... He don't know who's coming up there. When I come here, I don't start from any certain number. I just start from anywhere. Through this week, you'll notice, I'll vice versa, back and forth, and up and down, get these prayer cards. See? And so that way we do that, in order to say that everybody in each day, giving out the cards, so people each day can have a chance to come in.

Es ist eine kleine Karte. Mein Sohn oder jemand anders kommt und mischt sie vor euch, und dann werden sie verteilt. Es ist einmal vorgekommen, daß jemand versucht hat. Gebetskarten zu verkaufen. Deshalb haben wir sie gekennzeichnet, damit sie nicht verkauft werden können, und niemand weiß, welche Zahlen aufgerufen werden. Wenn ich dann komme, fange ich nicht bei einer bestimmten Nummer an, sondern bei einer x-beliebigen. Ihr werdet es in dieser Woche sehen. Ich werde die Nummern von vorne, von hinten, aus der Mitte usw. aufrufen. Wir verteilen an jedem Tag neue Karten, damit die Menschen jeden Tag die Chance haben, aufgerufen zu werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

1, 2, 3, 4, 5. I'll call them one at a time, 'cause I don't want somebody be deaf and then they say, "Why, nobody told me," you see, and they missed their place in the prayer line. And probably with a prayer card, they wouldn't give them another one. See?

Prayer card number 5, who has it? 1, 2, 3, 4, 5. Prayer card 5? That's all right. If you're sure you have 5, get up there. That's all right. Number 6? [Blank.spot.on.tape--Ed.] 11, prayer card eleven. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, prayer card 10, and 11.

Look now; it might be somebody deaf. Look at your neighbor's card. All around, I guess they're mixed up all through here. All right. How many is there, Roy? Count them and see. 11? 12, 13, 14, 15. 1, 2, 3, 4... 15. All right. Let's stop right there just a minute, 'cause we don't have too much time.

Eins, zwei, drei, vier, fünf. Ich rufe sie nacheinander, denn vielleicht ist jemand taub und sagt anschließend: "Niemand hat es mir gesagt", und ist deshalb nicht in die Gebetsreihe gekommen. Wenn jemand eine Gebetskarte hat, wird er wahrscheinlich keine zweite mehr bekommen.

Wer hat Nummer fünf? Eins, zwei, drei, vier, fünf. Gebetskarte Nummer fünf. Gut. Jetzt die Nummern sechs bis elf.

Seht nach, vielleicht ist ein Tauber darunter. Seht euch die Karte eures Nachbarn an. Ich meine, sie sind überall verteilt. Wie viele haben wir, Roy? Zähle sie bitte. Elf? Jetzt bitte alle von zwölf bis fünfzehn. Gut. Hier hören wir auf, denn wir haben nicht allzuviel Zeit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, how many does not have a prayer card and you believe that God will heal you, raise up your hand. God bless you. That's right; have that faith. Now, remember, friends, while they're getting ready for the prayer line, now, don't--don't--don't move around now, just for the next ten or fifteen minutes, till we get ready, 'cause (See?), you're a spirit.

I want to ask you something. I said, and read out of the Scripture, that He's the same yesterday, today, and forever. And just temporarily, haven't primarily did it yet, showed you that He's supposed to get this very same thing again in the last days. How many believes that? Malachi 4 and all of it is supposed to return right back again, Him again come down and identify Himself in a prophetic Message, to turn the hearts of the children back to the faith, apostolic, Pentecostal faith of the fathers. That's exactly what is supposed to be done. Not some creed; but back to the original faith. Now, we believe that with all of our heart.

Wie viele haben keine Gebetskarte und glauben, daß Gott sie heilen wird? Hebt eure Hand. Gott segne euch. So ist es richtig. Ihr glaubt es. Denkt daran, Freunde, während die Gebetsreihe aufgestellt wird: Lauft in den nächsten zehn, fünfzehn Minuten, bis wir fertig sind, nicht umher. Denn auch ihr habt einen Geist.

Ich möchte euch etwas fragen. Ich habe es euch gesagt und aus der Schrift vorgelesen, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist. Ohne es zu betonen, deutete ich an, daß Er jetzt in den letzten Tagen das gleiche tun muß. Wie viele glauben es? Maleachi 3, 23 und viele andere Schriftstellen bezeugen, daß Er wieder herabkommt und sich in einer prophetischen Botschaft kundtut, um die Herzen der Kinder zum apostolischen, pfingstlichen Glauben der Väter zurückzubringen. Genau das sollte geschehen; nicht zu einem Glaubensbekenntnis, sondern zurück zum Originalglauben. Das glauben wir von ganzem Herzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, some of you there that doesn't have a prayer card. Now, remember, I'm His servant and you're His servant, God in me and God in you. You're in a need, and me here to serve you, brings that together and makes it God.

Now, the little woman, one time. Let me give you another Scripture; I believe it's in Saint John also. There was a little woman that was, she had a blood issue. Let's say she didn't have a prayer card, and she wanted to get prayed for. But there's so many standing there, she couldn't get in the line. So she said, "If I can only touch His garment, I'll be made well." How many remembers the story? Why, sure. And what did she do? She pushed through that crowd and touched His garment.

Einige von euch haben keine Gebetskarte. Doch denkt daran: ich bin Sein Knecht, und ihr seid Seine Knechte - Gott in mir und Gott in euch. Ihr seid in Not, und ich bin hier, um euch zu dienen. Wenn wir uns vereinigen, wird Gott es tun.

Einmal kam eine Frau. Ich möchte euch noch eine weitere Schriftstelle zeigen, die wohl ebenfalls im Johannesevangelium steht Diese Frau hatte einen Blutfluß. Nehmen wir an, sie hatte keine Gebetskarte, wollte aber trotzdem, daß für sie gebetet wird. Es drängten sich so viele, daß sie nicht in die Gebetsreihe kam. Sie dachte: "Wenn ich nur den Saum Seines Gewandes berühre, so werde ich gesund sein." Wie viele kennen die Geschichte? O gewiß! Was tat sie? Sie drängte sich durch die Volksmenge und berührte Sein Gewand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, the Palestinian garment hangs free, and it's got an underneath garment too, 'cause the dust on the limbs, you know, so it's a--hangs free. Now, you might touch a man's coat, and he wouldn't feel it, just the border of his coat. But how about that big, thick, heavy Palestinian garment, it hanging down around His feet. See? He never felt that, physically.

But she touched His garment and she went back in the crowd. Let's say she set down. She might've stood up, but say she sit down. What happened? Jesus stopped and said, "Who touched Me?"

And, you know, Apostle Peter thought that was so ridiculous, till the people... Why, he rebuked Him for it. In other words, he might've said, "Why, look, everybody is touching You. They'll think this You're mentally wrong. See? Why, everybody's trying to touch You, Rabbi."

He said, "But I perceive that I have gotten weak. Virtue (That's strength.) gone from Me."

Das Gewand fiel in Palästina lose über dem Untergewand herab. Durch den Staub wurde der Saum schmutzig. Wenn ihr das Jackett eines Mannes am Saum berührtet, würde er es überhaupt nicht merken. Wie ist es dann erst mit einem groben, dicken, schweren palästinensischen Gewand, das bis zu Seinen Füßen herabhing? Physisch spürte Er die Berührung nicht.

Sie berührte Sein Gewand und zog sich in die Volksmenge zurück. Nehmen wir an, daß sie sich setzte. Vorher war sie aufgestanden, nun setzte sie sich nieder. Was geschah? Jesus hielt an und fragte: "Wer hat Mich berührt?"

Der Apostel Petrus fand diese Frage etwas seltsam, denn die Menschen umdrängten Ihn ja. Deshalb wies er Ihn ein wenig zurecht. In anderen Worten: Er sagte vielleicht: "Nun schau, alle berühren Dich doch. Sie werden denken, daß mit Dir etwas nicht stimmt. Jeder versucht Dich zu berühren, Rabbi."

ER aber antwortete: "ICH habe gespürt, daß Kraft von Mir ausging."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

That one little woman now brought strength from Him. He looked around in the audience and He found where she was, and He told her her trouble and what had happened. The Bible said that, "He is now a High Priest that can be touched by the feeling of our infirmities." Is that right? Now, if you have that same faith in that same Jesus, it'll do the same thing for you.

Now, be real reverent. Pray. Don't doubt. Believe with all your heart that Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever, and He will grant to you these blessings.

Die Frau hatte diese Kraft von Ihm empfangen. ER schaute umher, fand sie und sagte ihr, was sie gehabt hatte und was geschehen war. Die Bibel sagt, daß Er jetzt Hoherpriester ist, der Mitgefühl mit unseren Schwachheiten hat. Wenn ihr denselben Glauben an denselben Jesus habt, wird mit euch das gleiche geschehen.

Seid jetzt wirklich andächtig. Betet. Zweifelt nicht. Glaubt von ganzem Herzen, daß Jesus Christus gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist, und Er wird euch diese Segnungen schenken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, Father, let Your great Holy Spirit reveal to us the Word identified in flesh, their flesh, my flesh. And may the Word and promise of tonight's Gospel that's been preached, be interpreted by the great Holy Spirit Himself, for He promised He'd be with us. And He's the same yesterday, today, and forever. In Jesus Christ's Name, we commit ourselves to You with the message, that You might confirm the Word with signs following, as You did according to Mark 16. Amen.

Vater, möge Dein großer Heiliger Geist uns das Wort offenbaren, das sich im Fleisch kundtut, in ihrem Leib und in meinem Leib. Möge das Wort und die Verheißung des Evangeliums, das heute abend gepredigt worden ist, vom großen Heiligen Geist selbst ausgelegt werden, denn Er hat verheißen, mit uns zu sein. ER ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit. Im Namen Jesu Christi weihen wir uns Dir mit der Botschaft, damit Du Dein Wort durch mitfolgende Zeichen bestätigst, wie Du es gemäß Markus 16 getan hast. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, everybody real reverent, please don't move. Set real still. See? Now, remember, sometimes we come in a conflict. How many's in here that's born again Christians, let's see your hands. Well, that's fine, then you know what I'm talking about now.

Now, is this... This is the lady? This is the first lady in the line. All right. Now, this lady and I, as far as I know, are strangers, a very beautiful picture of Saint John the 4th chapter. Jesus met a woman at the well of Samaria, a panoramic something like this, first time they'd ever met in life. And so far as I know, this is the first time we met. We're strangers to each other. If that's right, just so that the people see that it's true, just raise up your hand so you can see. This is a--first time.

Seid alle wirklich andächtig. Bitte lauft nicht herum. Bleibt still sitzen, denn manchmal geraten wir in einen Konflikt. Wie viele unter uns sind wiedergeborene Christen? Darf ich eure Hände sehen? Das ist fein. Dann wißt ihr, wovon ich spreche.

Ist dies die Frau? Diese Dame ist die erste in der Gebetsreihe. Gut. Soweit mir bekannt ist, sind diese Dame und ich uns fremd. Es ist ein Bild wie in Johannes 4, als Jesus in Samarien der Frau am Brunnen begegnete. Dies ist ein ähnliches Bild. Auch sie begegneten sich zum erstenmal im Leben. Soweit ich weiß, ist dies wirklich unsere erste Begegnung. Wir sind einander fremd. Stimmt das? Damit die Menschen wissen, daß es wahr ist, erhebe bitte deine Hand. Ihr seht, wir begegnen uns zum erstenmal.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, if He is the same yesterday, today, and forever, now to speak with the woman, the way He did the woman at the well, would be find out something that she's done, or something that's wrong with her, or something in the--something that I know nothing about, and would reveal it to her. Which I never seen her; I'm just... First time I was ever in this city. And I'm just here; she's a stranger. Now, would that make Jesus Christ the same yesterday, today, and forever? Would that make the Word a Discerner of the thoughts that's in the heart? See, see? It would make Him the same yesterday.

Weil Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist, werde ich mit der Frau sprechen, wie Er es damals mit der Frau am Brunnen tat, um herauszufinden, ob sie etwas getan hat oder was sonst mit ihr nicht stimmt; etwas, das ich nicht wissen kann. Dann werde ich es ihr sagen. Ich habe sie noch nie gesehen; es ist das erste Mal, daß ich in dieser Stadt bin. Ich bin gerade hier angekommen. Sie ist mir fremd. Würde das Jesus Christus nicht als denselben, gestern, heute und in Ewigkeit bestätigen? Würdet ihr dann nicht wissen, daß dieses Wort die Gedanken im Herzen erkennt und daß Er derselbe ist, wie Er gestern war?

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

And here's my hands, and my Bible. I never seen the woman in my life. God knows that. She's just a woman standing there. I--I know no more about her than the rankest stranger there is in here, to her. That's true, and she knows that.

I don't know her; but He does. And He is the Word, and the Word reveals the secret of the heart, tells the things, the wrongs, tells her something. If she's done anything wrong and not confessed it under the Blood, He'll tell her about it. If she's a make-believer, He'll tell her about it. If she's a believer, He'll tell her about it. If there's anything physically wrong, tell her about it. If she's something for something else, He'll tell her about it. He can do all that, 'cause He's God. He knows all things. I don't know; she doesn't know me, and I don't know her. Now, if He reveals that in that way, you know it's still the Word, Hebrews 4:12. The Word of God reveals the secrets that's in the heart, knows the condition.

Hier sind meine Hände und meine Bibel: Ich habe die Frau noch nie in meinem Leben gesehen. Gott weiß es. Für mich ist es irgendeine Frau, die hier steht. Ich weiß nicht mehr über sie als jeder andere Fremde, der anwesend ist. Das ist wahr, und sie weiß es.

Ich kenne sie nicht, doch Er kennt sie. ER ist das Wort, und das Wort offenbart die Geheimnisse des Herzens, indem es die entsprechenden Dinge ausspricht. Wenn sie etwas Verkehrtes getan und es nicht bekannt und unter das Blut gebracht hat, wird Er es ihr sagen. Wenn sie eine Scheingläubige ist, wird Er es ihr ebenfalls sagen. Wenn sie wirklich gläubig ist, wird Er es ihr sagen. Wenn sie ein körperliches Leiden hat, wird es ihr gesagt werden. Wenn sie für jemand anders hier ist, wird Er es ihr sagen. ER vermag dies alles, denn Er ist Gott. ER weiß alle Dinge. Ich weiß nichts. Sie kennt mich nicht, und ich kenne sie nicht. Wenn Er es in dieser Weise offenbart, werdet ihr wissen, daß es immer noch das Wort ist. Hebräer 4, 12 besagt, daß Gottes Wort die Regungen und Gedanken des Herzens offenbart. Es kennt den Zustand.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, if God will--will reveal this to us tonight, sister, as you and I stand here together, then you would--you'd know it couldn't be me. It'd have to be Him. Now, I just want to talk to you a minute, because talking in the Word like this... Why, I'm preaching (You see?), and then I come back, I just speaking to you like He did the woman at the well, carry a conversation with her until He found out what was her trouble. Now, if God will reveal to me what your trouble is, well, you'll know whether it's the truth or not.

And will all of you believe? Anybody out there know the woman? Raise up your hand if there's any people... Oh, yes, plenty people know her. All right.

Wenn Gott uns das heute abend offenbaren wird, Schwester, während wir beide hier stehen, dann wirst du wissen, daß ich es nicht wissen kann, sondern daß es von Ihm sein muß. Ich möchte einen Augenblick mit dir sprechen, und zwar, wie es im Wort steht. Ich habe gepredigt, und jetzt spreche ich mit dir, wie Er mit der Frau am Brunnen sprach. ER unterhielt sich mit ihr, bis Er ihre Not herausgefunden hatte. Wenn Gott mir offenbaren wird, worin deine Schwierigkeit besteht, wirst du wissen, ob es wahr ist oder nicht.

Werdet ihr dann alle glauben? Kennt jemand diese Frau? Dann hebt eure Hand. Ja, viele kennen sie. Nun gut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, may the Lord Jesus grant this. See? That would be the--not only the preached Word, it would be the Word made flesh, speaking out, revealing. Now, the Bible doesn't say that you'll be standing here, and what's be wrong with you, and all about it, and what you're here for, or what you done. It doesn't say that. But the Word does come down; that identifies the speaker (See?), that the Word of God; then the message is true; then God's identifying the message to be the truth. The baptism of the Holy Spirit and the full Gospel have to be the truth then, if it's identified right.

Möge der Herr Jesus es gewähren. Es ist dann nicht nur das gepredigte, sondern das fleischgewordene Wort, das Dinge ausspricht und offenbart. In der Bibel steht nicht, daß du hier stehen würdest, was mit dir nicht in Ordnung ist und die Einzelheiten, weshalb du hier bist oder was du getan hast. Das steht nicht darin. Doch das Wort kommt herab und bestätigt den Redner und beweist, daß Gottes Wort und die Botschaft wahr sind. Dadurch bestätigt Gott, daß die Botschaft die Wahrheit ist. Wenn sie als die Wahrheit beglaubigt wird, dann müssen auch die Taufe mit dem Heiligen Geist und das volle Evangelium die Wahrheit sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

One thing, you're all nervous, real nervous. You're upset about something. That's right. You're worried. You've had this for some time. And what it is, it's a condition on your limb. It's on your right limb. You're scared it's cancer. It's bothering you all over. That right side is completely out. You're bothered in your stomach, makes you sick. If that's true, raise up your hand. Don't fear; just believe and He'll make you well. You believe it? All right, go thanking God for it, and be well. The Lord bless you. I just want to lay hands on you.

You believe He is the same yesterday, today, and forever?

Zunächst einmal bist du nervös, sehr nervös. Du bist wegen etwas aufgeregt. Das stimmt. Du machst dir Sorgen, und das schon einige Zeit. Es betrifft den Zustand deiner Hüfte, und zwar deiner rechten. Du befürchtest, daß es Krebs ist. Es bereitet dir große Schwierigkeiten. Die rechte Seite ist ganz in Mitleidenschaft gezogen. Es ist dir auf den Magen geschlagen und macht dich ganz krank. Wenn das wahr ist, hebe deine Hand. Fürchte dich nicht, glaube nur, und Er wird dich gesund machen. Glaubst du es? Gut, dann gehe, danke Gott dafür und sei gesund. Der Herr segne dich. Ich möchte dir noch die Hände auflegen.

Glaubt ihr, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist?

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, here's a picture again, a white man, colored woman: now, Jesus a Jew, her a Samaritan. See, He let them know there's no difference in the human race. God died for all of us. That's right. He's... God made of one blood, all nations. The country we was raised in, changing our color, had nothing to do with what's on the inside of us. Yes, that's right.

Now, you are a Christian. Quickly I can feel the welcome feeling, that you are a Christian. That's your spirit. That would be just like He said, "Behold an Israelite, in whom there's no guile."

Now, I see you been very sick. An examination proves that you have cancer. That is right. And that cancer, you believe that He can tell me where it's at? According to the statistics, that cancer is in the colon. If that's right, raise up your hand. Now, you know that Something is standing here that knows you. Do you believe that He will make you well? If your faith can pull Him there, touch His garment, and reveal the same thing He did then, then go believing and you'll get well of that, and be well if you'll believe it. Just believe, just that simple, sister, just to believe. Don't doubt.

Hier haben wir wieder ein ähnliches Bild wie mit Jesus, dem Juden, und der Frau, einer Samariterin: ein Weißer und eine Farbige. ER ließ sie wissen, daß es keine Unterschiede aufgrund der Rasse gibt. Der Herr starb für uns alle. Das stimmt. "ER hat auch gemacht, daß das ganze Menschengeschlecht von einem Blut abstammt." Das Land, in dem wir aufgewachsen sind, beeinflußt unsere Hautfarbe. Doch sie hat nichts mit unserem Innern zu tun. Ja, das stimmt.

Du bist Christ. Ich spüre ganz deutlich deine herzliche Einstellung mir gegenüber. Daran erkenne ich, daß du gläubig bist. Dein Geist bezeugt es. Es ist so, wie Er damals sagte: "Siehe, ein Israelit, in dem kein Falsch ist."

Ich sehe, daß du sehr krank bist. Eine Untersuchung ergab, daß du Krebs hast. Das stimmt. Glaubst du, daß Er mir sagen kann, wo der Krebs sich befindet? Aufgrund des Befundes ist der Krebs im Dickdarm. Wenn das stimmt, hebe deine Hand. Jetzt weißt du, daß Jemand hier ist, der dich kennt. Glaubst du, daß Er dich gesund machen wird? Wenn dein Glaube sich Ihm so nahen kann, daß du Sein Gewand berühren konntest, so daß Er das gleiche offenbaren kann wie damals, dann gehe hin und glaube Ihm, und so wirst du gesund und geheilt sein. Wenn du es nur glauben kannst, einfach glauben. So einfach ist es, Schwester, du mußt nur glauben. Zweifle nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

I suppose that we are strangers too, to each other? We don't know each other. God knows both of us. Do you believe that God could reveal to me your trouble? Do you believe He could reveal to me trouble of anybody out there? You believe it?

How many out there believe it?

What do you think about it? You believe with all your heart? Then your gallstones won't bother you no more. I--I felt it coming: I was reading the people's mind. I just wanted you to see I wasn't doing it...?...

Ich nehme an, daß auch wir einander fremd sind. Wir kennen einander nicht. Gott kennt uns beide. Glaubst du, daß Gott mir deine Not offenbaren kann? Glaubst du, daß Er mir die Schwierigkeiten eines jeden Anwesenden offenbaren kann? Glaubst du es?

Wie viele in der Versammlung glauben es? "Amen!"

Was denkst du darüber? Glaubst du von ganzem Herzen? Dann werden deine Gallensteine dich nicht mehr plagen. Ich spürte, daß jemand dachte, ich würde die Gedanken der Menschen lesen, und wollte euch zeigen, daß es nicht der Fall ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

All right, you believe me to be His servant? With all your heart? Thank you. You are a Christian. Yes, you are, and not a hitch-hiker, a real Christian; you're born again. All right. Do you believe that--that I, being your brother, know nothing about you, but our heavenly Father, Who knows us both, could reveal to me what your trouble is?

I see that you've had plenty of it. You've had an operation, and the operation was for cancer. You removed a breast. That's right, and you're still bothered with it. You believe you're going to be well from now on? Pass right by here believing with all your heart, and God bless you; may the Lord God heal you and make you...

Have faith. Don't doubt. Just believe with all your heart that He is the same yesterday, today, and forever.

Glaubst du, daß ich Sein Knecht bin? Von ganzem Herzen? Danke. Du bist Christ. Jawohl. Du bist wirklich gläubig; kein Mitläufer, sondern ein echter Christ. Du bist wiedergeboren. Glaubst du, daß unser himmlischer Vater, der uns beide kennt, mir als deinem Bruder, der nichts von dir weiß, offenbaren kann, was deine Not ist? "Jawohl!"

Ich sehe, du hast viele Nöte. Du wurdest operiert; es war eine Krebsoperation. Man hat dir eine Brust abgenommen. Doch du bist immer noch davon befallen. Glaubst du, daß du von jetzt an gesund sein wirst? Komm hier vorbei und glaube von ganzem Herzen. Gott segne dich. Möge Gott der Herr dich heilen.

Habt Glauben; zweifelt nicht. Glaubt von ganzem Herzen, daß Er gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, do you believe, lady? We are strangers to each other. I don't know you. You don't know me. We're total strangers. But the heavenly Father would reveal to me something wrong, something that you've done, something that you ought not have done, or ought to have done and did not, whatever it is, whatever it might be, you'll believe that He is the same yesterday, today, and forever. And you know it would have to be Him that would do it. Is that right?

You're troubled with a--a--a growth, and that growth is on the head. You're scared. That's right. You believe that it will come off now, that Jesus Christ will make you well? As you have believed it, so shall it be to you. Go believing. Amen. God bless you. Just go on your road, believe. Don't--don't doubt. Just believe with all your heart.

Have faith. Don't doubt. Just believe with all your heart.

Glaubst du jetzt, Frau? Auch wir sind einander fremd. Ich kenne dich nicht; du kennst mich nicht. Wir sind einander völlig fremd. Doch der himmlische Vater kann mir offenbaren, ob du etwas Verkehrtes getan hast, etwas, das du nicht hättest tun dürfen oder das du hättest tun sollen und nicht getan hast. Was immer es sein mag: du wirst dann glauben, daß Er derselbe ist, gestern, heute und in Ewigkeit. Du weißt, daß nur Er es zu tun vermag, nicht wahr?

Ein Gewächs bereitet dir Not. Das Gewächs ist am Kopf. Du sorgst dich deswegen. Das stimmt. Glaubst du, daß es jetzt verschwinden kann und daß Jesus Christus dich gesund macht? Wie du geglaubt hast, so soll es dir geschehen. Gehe hin und glaube. Amen. Gott segne dich. Glaube auch, wenn du von hier gehst. Zweifle nicht. Glaube einfach von ganzem Herzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Stomach's been bothering you: stomach trouble. Want to go eat? Believe. That's it.

How do you do? We're strangers to each other. I don't know you; you don't know me. But there's Somebody here, unseen, but veiled in between us, that knows what your trouble is. I see you trying... Yeah, it's arthritis. You believe He'll make you well of that? Go, believe it, and you'll never be crippled up with it if you'll just believe it.

You have many things that's bothers you: a lady's trouble for a long time; then, another thing, your--your main thing that you're interested in being healed is arthritis also. You believe that He'll make you well? Go, believe it. That's just all it is; just have faith and don't doubt.

Habt Glauben. Zweifelt nicht. Glaubt von ganzem Herzen. Dein Magen hat dir Not bereitet. Du hast ein Magenleiden. Möchtest du essen? Glaube. Das genügt.

Wie geht es dir? Auch wir sind einander fremd. Ich kenne dich nicht, und du kennst mich nicht. Doch Jemand ist hier, unsichtbar, unter uns verhüllt, der weiß, worin deine Not besteht. Ich sehe, wie du zu gehen versuchst. Du hast Arthritis. Glaubst du, daß Er dich davon heilen wird? Gehe, glaube es. Du wirst nicht mehr gelähmt sein, wenn du es nur glauben kannst.

Du hast vieles, worunter du leidest. Seit langem hast du ein Frauenleiden, doch hauptsächlich geht es dir darum, von Arthritis geheilt zu werden. Glaubst du, daß Er dich gesund machen wird? Gehe hin und glaube es. Mehr ist nicht notwendig, als einfach zu glauben und nicht zu zweifeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

I'm a stranger to you. I never seen you in my life. There's another woman keeps appearing. If God will reveal to me something about you... It's, well, you're... It's a tumor: facing an operation. That little woman laying in that chair is facing the same thing: is a tumor. You believe with all your heart? You do? God will make both of you well if you'll believe it. Lay your hand over on her. That's it. In the Name of the Lord Jesus, in the Name of the Lord Jesus, may you be healed, sister.

Auch dir bin ich fremd. Nie habe ich dich in meinem Leben gesehen. Ständig erscheint eine andere Frau vor mir. Vielleicht wird Gott mir etwas über dich offenbaren. Ja, es ist ein Tumor. Du stehst vor einer Operation. Die Frau, die dort auf der Tragbahre liegt, hat ebenfalls einen Tumor, der operiert werden soll. Glaubt ihr von ganzem Herzen? Wirklich? Gott wird euch beide gesund machen, wenn ihr es glaubt. Lege ihr deine Hände auf. Das ist es! Im Namen des Herrn Jesus, im Namen des Herrn Jesus bist du geheilt, Schwester.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

See, you... I can't explain that, friends; don't ask me to. Pressure, power, one... What is a tumor? It's a growth. What is a growth? Multiplication of cells. What are you? Multiplication of cells. What is a tumor? In the Bible it's called a devil, tormentor; see him screaming for help, and that answered back. See, two just alike, and that's--that's what did it. All right.

Seht, Freunde, ich kann es nicht erklären. Fragt mich nicht danach. Es ist wie ein Druck, eine Kraft. Was ist ein Tumor? Ein Gewächs. Was ist ein Gewächs? Eine Anhäufung von Zellen. Was seid ihr? Eine Anhäufung von Zellen. Was ist ein Tumor? In der Bibel wird er als Dämon, als Peiniger bezeichnet. Wenn jemand nach Hilfe rief, bekam er die Antwort. Hier waren es zwei gleiche Fälle. Dadurch geschah es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Come, lady. We're strangers to each other. You've had a nervous condition for a long time, which has caused you to have a stomach condition, stomach trouble: peptic ulcer, souring in your stomach, and sensitive the teeth, and so forth. You believe that Jesus Christ will make you well now? All right, go, eat your supper then. Believe with all your heart; Jesus Christ will make you well. Just believe now. That's...

We're strangers to each other. Where does God live in a human being? In the heart. That's where your trouble's at, in your heart, not because of the lack of God. But by letting your faith loose to heal that heart trouble, you'll get well. Go, believing; believe with all your heart. Now, don't doubt. Go, believing.

Komm, Frau. Auch wir sind einander fremd. Du hast seit langer Zeit ein Nervenleiden, das ein Magenleiden, ein Magengeschwür, durch die Übersäuerung deines Magens nach sich zog und auch die Ursache für deine empfindlichen Zähne ist. Glaubst du, daß Jesus Christus dich jetzt gesund macht? "Amen!" Dann gehe hin und esse dein Abendbrot. Glaube von ganzem Herzen, daß Jesus Christus dich gesund macht. Glaube es jetzt.

Auch wir sind einander fremd. Wo wohnt Gott im Menschen? In seinem Herzen! Das ist es auch, was dir Not bereitet: dein Herz, aber nicht, weil Gott nicht darin ist. Du mußt deinem Glauben nur Raum geben, daß dein Herzleiden geheilt wird, dann wirst du gesund werden. Gehe hin, glaube, glaube von ganzem Herzen. Zweifle nicht. Gehe und glaube.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

"If thou canst believe, all things are possible." How many believes with all your heart?

You believe that God is here to make you well? Are you... Is the Word made flesh? What is it? Now, no matter how much I believe; you've got to believe too. See, that woman who touched His garment, believed.

Here's a man setting over here looking at me: got hernias and hemorrhoids. Do you believe God will make you well? If you do it, you can have what you've asked for.

Anybody else in here that believes that God heals the sick and the afflicted? You believe that the Word tonight, knows the secret of the heart? Do you believe that? All right. It's now... It's... We're really late from what we was.

Wenn du glaubst, sind alle Dinge möglich. Wie viele glauben von ganzem Herzen? "Amen!" Glaubt ihr, daß Gott hier ist, um euch gesund zu machen? Ist das Wort Fleisch geworden? Was ist es? Es kommt nicht nur darauf an, wie groß mein Glaube ist, auch ihr müßt glauben. Die Frau glaubte und berührte Sein Gewand.

Dort sitzt ein Mann, der mich ansieht. Er hat einen Bruch und Hämorrhoiden. Glaubst du, daß Gott dich gesund macht? Wenn ja, dann kannst du haben, worum du bittest.

Glauben alle anderen ebenfalls, daß Gott die Kranken und Leidenden heilt? Glaubt ihr, daß das Wort heute abend die Geheimnisse des Herzens kennt? Glaubt ihr das? Gut! Es ist später geworden, als wir dachten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

How would you believe this? Now, you know that Scripture is made plain; don't let the veil of flesh now bother you. See? Remember, it's the promised Word of today. How many understands it? The promised Word. I don't know how much impersonation you've seen. But so help me, Jesus Christ promised this, and this is true. See, that--that is true.

Now, does He also say, the last words He said before He left the earth, ascended up into heaven, said, "Go ye into all the world (Mark 16), preach the Gospel. He that believe and is baptized shall be saved; he that believeth not shall be damned. These signs shall follow them that believe..." Did you ever read it? What was the last commission? "If they lay their hands on the sick, they shall recover." How many knows that to be true?

Wieso glaubt ihr das? Ihr wißt, die Schrift ist klar vor euch dargelegt worden. Laßt euch nicht durch den Vorhang des Fleisches davon abhalten. Denkt daran: Es ist das verheißene Wort für heute. Wie viele verstehen das? Das verheißene Wort! Ich weiß nicht, wieviel Nachahmung ihr schon gesehen habt. Doch so wahr mir Gott helfe: Jesus Christus hat dies verheißen, und es ist wahr. Seht, dies ist die Wahrheit.

Hat Er nicht in Seinen letzten Worten, bevor Er die Erde verließ und zum Himmel aufgefahren ist, gesagt: "Geht hin in alle Welt und verkündigt das Evangelium der ganzen Schöpfung! Wer da glaubt und getauft wird, soll selig werden. Wer nicht glaubt, wird verurteilt werden. Denen aber, die zum Glauben gekommen sind, werden diese Wunderzeichen folgen" (Mark. 16)? Habt ihr es gelesen? Was beinhaltet Sein letzter Auftrag? "Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden gesund werden." Wie viele wissen, daß es wahr ist? "Amen!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, every one of you, a few minutes ago, raised your hand that you was a believer. Now, won't you just lay your hands over on one another there? We don't have to go on; you know He's here, why not just lay your hands over on each other and pray for that person setting by you, if you're a believer. Now, He said... Now, no, it's not only me; it's you, each one of you. Do you believe it now? Say, "Amen." [The congregation says, "Amen."--Ed.] All right.

Now, look, don't you pray for yourself, because the person that's got their hands on you is praying for you. See, you pray for them, and I'm going to pray for all of you. And if you'll just believe it with one accord, this will be one of the greatest times you've ever seen.

Jeder von euch hat vorhin die Hand erhoben und damit bezeugt, daß ihr gläubig seid. Wollt ihr jetzt nicht einander die Hände auflegen? Wir brauchen nicht mehr weiterzumachen; ihr wißt, daß Er hier ist. Warum legt ihr dann nicht einander die Hände auf und betet für die Person neben euch, wenn ihr gläubig seid? ER sagte es nicht nur für mich, sondern für jeden einzelnen von euch. Glaubt ihr jetzt? Dann sagt Amen. Das ist gut.

Betet jetzt nicht für euch selbst, denn derjenige, der euch die Hände auflegt, betet ja für euch. Betet jeweils für den nächsten, und ich werde für euch alle beten. Wenn ihr es nur glaubt, und zwar einmütig, dann wird dies eine der herrlichsten Zeiten sein, die ihr je erlebt habt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

The Presence of Jesus Christ, which ought to--to illuminate the church to know that in this last days where creeds, and denominations, and isms, and everything has got the--the Word all smothered out, and Jesus the Word on the outside of the church, and to see Him come right back among the people and identify Himself as He promised, "in the last days when the Son of man is being revealed..." He was revealed in the baptism; He was revealed in Divine healing; here He is in His last attribute. Remember, that was the last thing that Abraham saw before the fire fell and judged the Gentile world, and before the promised son came on the scene: Isaac. This is the last thing that the Christian church will see in the sign of miracle until the appearing of Jesus Christ. If God has give me favor before you, believe me in the Name of the Lord: there's nothing else left in the Bible to be done but take on the mark of the beast; and you have the Seal of God.

Die Gegenwart Jesu Christi ist hier, um die Gemeinde zu erleuchten, damit sie erkennt, daß Glaubenssatzungen, "ismen" und Denominationen das Wort in diesen letzten Tagen erstickt haben und daß Jesus, das Wort, sich außerhalb der Gemeinde befindet. Doch ihr seht, daß Er wieder unter Sein Volk kommt und sich kundtut, wie Er es verheißen hat: "In den letzten Tagen, wenn der Menschensohn sich offenbart..." ER hat sich durch die Taufe geoffenbart. ER hat sich durch göttliche Heilung geoffenbart. Jetzt ist Er in Seiner letzten Eigenschaft hier. Denkt daran: es war das letzte, was Abraham sah, ehe das Feuer fiel und die heidnische Welt richtete und bevor der verheißene Sohn, Isaak, kam. Dies ist das letzte, was die christliche Gemeinde als Wunderzeichen sehen wird, bis Jesus Christus erscheint. Wenn Gott mich vor euch Gnade finden ließ, dann glaubt mir im Namen des Herrn: Es ist nichts mehr in der Bibel zu finden, was noch aussteht, als daß die einen das Malzeichen des Tieres annehmen und die anderen das Siegel Gottes tragen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Pray for that person laying there--setting next to you. Put your hand upon them. I did--I was looking for cripples; I don't see none. But that cot, I believe, has already been, oh... All right, put your hands on one another and pray.

Betet für die Person neben euch. Legt ihr die Hände auf. Ich habe mich umgesehen, ob Krüppel hier sind, doch ich sehe keinen. Dort ist eine Tragbahre, doch ich glaube, es ist bereits geschehen. Gut. Legt jetzt einander die Hände auf und betet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Dear Jesus, great immaculate Son of the living God, Who is here tonight in the form of the Holy Spirit, changed His form and came down and revealed His Word right in human flesh; men, women of all walks of life, showing that He still lives. He is the same yesterday, today, and forever.

Lord Jesus, we are here in this great city of Topeka; we're here gathered with Your children. And we pray, that if You have been so identified among us, that now You will confirm Your Word, the last commission, saying, "They shall lay hands upon the sick; they shall recover." And people, confessors, and born again of the Spirit, is now laying their hands upon each other to identify themselves with each other, with Your commission and Your Word.

Teurer Jesus, du großer, unbefleckter Sohn des lebendigen Gottes, der Du heute abend in Gestalt des Heiligen Geistes hier bist: Du hast Deine Gestalt geändert, bist herabgekommen und hast Dein Wort hier in menschlichem Fleisch geoffenbart. Männer und Frauen aus allen Schichten sind der Beweis, daß Du immer noch lebst. DU bist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.

Herr Jesus, wir sind hier in dieser großen Stadt Topeka. Wir sind hier mit Deinen Kindern versammelt und beten darum, daß Du, nachdem Du Dich so gewaltig unter uns kundgetan hast, jetzt auch Dein Wort bestätigst, wie Du es im Missionsbefehl gesagt hast: "Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden gesund werden." Die Menschen, die bezeugen, durch den Geist wiedergeboren zu sein, legen jetzt einander die Hände auf, um sich miteinander und zugleich mit Deinem Wort und Deinem Missionsbefehl zu identifizieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

Now, Satan, you cannot hold these sick people any longer. They are subjects of the Word of God. Come out of them, the sickness that's in their body. Torment them no more. Let them go free, from tonight on. We, as the servants of God, that has been identified to confirm the Word, adjure thee in the Name of the living God, Jesus Christ the Word made flesh among us, come out of this sick people, and let them go, for the Kingdom of God's sake, and the commandment given us by Jesus Christ the Son of God. Amen.

Satan, jetzt kannst du diese Menschen nicht mehr länger krank sein lassen. Sie sind dem Worte Gottes Untertan. Komm aus ihnen heraus, du Krankheit, die in ihrem Körper ist. Quäle sie nicht länger; gib sie frei von heute abend an! Wir als die Knechte Gottes, die wir ermächtigt worden sind, das Wort unter Beweis zu stellen, gebieten dir im Namen des lebendigen Gottes, im Namen Jesu Christi, dem Wort, das unter uns Fleisch geworden ist: Komm aus diesen kranken Menschen heraus und gib sie frei um des Reiches Gottes willen, aufgrund des Befehles, den Jesus Christus, der Sohn Gottes, uns gegeben hat. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem

All that believe and accept Your healing, without one shadow of doubt, here inside the veil of the Shekinah Glory to see the promised Word which we'll get into greater this week, see It manifested right here before us, let us stand to our feet and say, "I now accept my healing. I believe that Jesus Christ now heals me. With all my heart I believe it. I accept it, in the Name of Jesus Christ." God bless you. Raise your hands now. And each one of you in your own way, give Him thanks for your healing. Amen.

Alle, die glauben und ihre Heilung ohne den Schatten eines Zweifels annehmen, die in ihrem Innern die übernatürliche Herrlichkeit tragen und das verheißene Wort erkennen, in das wir uns im Laufe dieser Woche noch weiter vertiefen werden, die ihr es direkt hier vor uns kundgetan seht: Laßt uns aufstehen und sagen: "Ich nehme meine Heilung jetzt an. Ich glaube, daß Jesus Christus mich jetzt geheilt hat. Ich glaube es von ganzem Herzen. Ich nehme es an im Namen Jesu Christi." Gott segne euch. Hebt jetzt eure Hände und dankt Ihm, ein jeder auf seine Weise, für eure Heilung. Amen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: RahSem