THIS DAY THIS SCRIPTURE IS FULFILLED

Fr 19.02.1965, abends, Park View Junior High School
Jeffersonville, Indiana, USA

Heute ist diese Schrift erfüllt

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt

Herkunft der Übersetzung : Voice Of God Recordings

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Audio-Hinweise
Vorleser: MarBec

Just remain standing, if you will, while we bow our heads for a word of prayer.

Dear Heavenly Father, we are grateful tonight for this, another opportunity to come and present this glorious, marvelous Gospel of Jesus Christ. We thank Thee because that He still remains the same yesterday, today, and forever. We thank Thee for these people who have gathered out here in the time of this cold weather, and still with their anticipations great, looking, believing that something extraordinary is going to be given us from God. We come with that hope, Lord, to every meeting. We thank Thee for the services, night before last, at the tabernacle; thank Thee for the service here last evening, and for the service today, at the tabernacle. We’re looking forward now what You will have for us tonight.

Father, we know that anyone that’s able to move their hands could turn back the pages of the Bible, but there is only One Who can make It live and be real, and that’s You. And, Father, we’re looking for You to do that tonight. Bless us in every way. Our hearts are so full of joy as we see the time approaching when we’re going to meet Him, face to face, the One that we’ve loved and lived for all these years.

Many new converts, Lord, has been made. Understanding that a great host, forty or fifty, is to be baptized in Your Name, in the morning, from the service last night. O God, please continue, we pray, until every predestinated Seed of God has seen the Gospel Light, and has come into the fold.

We ask You to hide us tonight behind the Word; blind us to the things of the world, and let us see Jesus. May there be a Mount Transfiguration experience among us, tonight, that we see no man save Jesus only. We ask it in His Name, and for His glory and a vindication of His Gospel. Amen.

You may be seated.

Bleibt bitte einfach noch stehen, während wir unsere Häupter zum Gebet beugen.

Lieber Himmlischer Vater, wir sind heute Abend dankbar für diese weitere Gelegenheit zu kommen und dieses herrliche, wunderbare Evangelium von Jesus Christus zu verkünden. Wir danken Dir dafür, dass Er immer noch derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit. Wir danken Dir für diese Menschen, die sich hier draußen in diesem kalten Wetter versammelt haben und dennoch in großer Erwartung sind, Ausschau halten und glauben, dass wir etwas Außergewöhnliches von Gott empfangen werden. Mit dieser Hoffnung, Herr, kommen wir zu jeder Versammlung. Wir danken Dir für die Gottesdienste vorgestern Abend im Tabernakel; danken Dir für den Gottesdienst hier gestern Abend und für den Gottesdienst heute im Tabernakel. Wir halten schon Ausschau danach, was Du heute Abend für uns bereithältst.

Vater, wir wissen, dass jeder, der in der Lage ist, seine Hände zu bewegen, die Seiten der Bibel aufschlagen könnte, aber es gibt nur Einen, Der Sie lebendig und real machen kann, und das bist Du. Und Vater, wir bitten, dass Du das heute Abend tust. Segne uns auf jede Weise. Unsere Herzen sind so voller Freude, denn wir sehen die Zeit herannahen, wenn wir Ihm von Angesicht zu Angesicht begegnen werden, dem Einen, den wir die ganzen Jahre geliebt und für den wir gelebt haben.

Viele Menschen haben sich neu bekehrt, Herr. Wir haben gehört, dass eine große Menge, vierzig oder fünfzig am Morgen in Deinem Namen getauft werden soll, vom Gottesdienst gestern Abend. O Gott, bitte fahre fort, beten wir, bis jeder vorherbestimmte Same Gottes das Licht des Evangeliums gesehen hat und in die Herde gekommen ist.

Wir bitten Dich, uns heute Abend hinter dem Wort zu verbergen; mach uns blind für die Dinge der Welt und lass uns Jesus sehen. Möge es heute Abend unter uns eine Verklärungsbergerfahrung geben, dass wir niemanden sehen außer Jesus allein. Wir bitten darum in Seinem Namen und zu Seiner Ehre und zur Bestätigung Seines Evangeliums. Amen.

Ihr dürft euch setzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I’m just going to turn this mike, or this desk, just slightly sideways, if it’s all right, so that I can see both sides of the audience. I guess I can get these microphones around here right. All right, just a moment.

We are greeting, from the main auditorium here tonight, our friends in Arizona, California, Texas, and across the United States, by the way of telephone. This, this is going nation-wide, this service tonight, by the way of telephone, so we trust that God will bless us.

Can you hear, back over to the... the auditorium to the left? All right, they’re going to check now the telephone system, to see if it’s working all right.

Ich werde dieses Mikrofon oder dieses Pult ein wenig zur Seite drehen, wenn das in Ordnung ist, damit ich beide Seiten der Zuhörerschaft sehen kann. Ich denke, ich kann diese Mikrofone hier herumdrehen. In Ordnung, einen Augenblick.

Wir grüßen heute Abend aus dem Hauptsaal hier unsere Freunde in Arizona, Kalifornien, Texas und in den ganzen Vereinigten Staaten über das Telefon. Dieser Gottesdienst heute Abend wird landesweit per Telefon übertragen und wir vertrauen darauf, dass Gott uns segnen wird.

Könnt ihr dahinten im... im Saal auf der linken Seite hören? In Ordnung, sie überprüfen jetzt das Telefonsystem, um zu sehen, ob es richtig funktioniert.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Everybody happy tonight? [Congregation says, “Amen."] Say, that’s fine! On this side? [“Amen.”] Amen. I’m so glad to see that you’re all seated comfortably.

And now tomorrow night, if the crowds keep increasing, they’ll also be telephone direct. There is tonight. I think some of them is down there at the tabernacle.

And, tomorrow morning, the services cannot be had at the tabernacle, because the... there’ll be a florist there decorating the church for a wedding tomorrow afternoon. And they have transferred the... the services, in the morning, up to Brother Ruddell’s church, one of our associates, and up on the... the highway here, 62. Has it been announced? [Brother Neville says, “Yes."] It’s been announced. And, if it overflows up there, we’ll take the rest and send another minister down to Brother Junior Jackson’s, down in Clarksville. The reason we had it at Brother Ruddell’s, it’s close here, and we can... and we thought you could find that easier. And then we’ll take care of it in some way. And be sure to get all those baptisms in for tomorrow, and I hope there’ll be another hundred or two added to those for baptism tomorrow.

Sind alle glücklich heute Abend? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Nun, das ist gut! Und auf dieser Seite? [„Amen.“] Amen. Ich freue mich, dass ihr alle bequem sitzen könnt.

Und für morgen Abend, wenn die Menschenmengen weiter zunehmen, wird es auch direkt über das Telefon gehen. Das gibt es heute Abend schon. Ich glaube, einige von ihnen sind dort unten im Tabernakel.

Und morgen früh kann der Gottesdienst nicht im Tabernakel abgehalten werden, weil die... dort wird ein Florist sein, der die Gemeinde für eine Hochzeit morgen Nachmittag schmückt. Und sie haben die... die Gottesdienste für den Morgen in die Gemeinde von Bruder Ruddell verlegt, einem unserer Mitarbeiter, und dort auf die... die Schnellstraße 62. Wurde das angekündigt? [Bruder Neville sagt: „Ja.“—Verf.] Es wurde angekündigt. Und wenn es dort zu viel wird, nehmen wir den Rest und schicken einen anderen Prediger hinunter zu Bruder Junior Jackson unten in Clarksville. Der Grund, warum wir es bei Bruder Ruddell hatten, ist, dass es hier in der Nähe ist und wir können... und wir dachten, ihr könntet das leichter finden. Und dann werden wir uns irgendwie darum kümmern. Und achtet darauf, dass morgen alle für die Taufen kommen und ich hoffe, dass noch einhundert oder zweihundert mehr dazukommen werden für die Taufen morgen. Und nun morgen Abend...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And now tomorrow night... I never like to announce anything you speak on ahead of time, but one night in the service, or one day, I want to speak on the subject of: Who Is This Melchisedec? Because, it’s a... a subject that I think we’re living in the time when these revelations, of which has been the question down through the age, of, “Who is this Fellow?” And I believe that God has the answer, Who He was. Some said, “a priesthood,” some said, “a king,” some... But there’s got...

As long as there’s a question, there has got to be a answer to that question, which is right. Cannot be a question without first being an answer.

Ich kündige nicht gerne im Voraus etwas an, worüber ich sprechen werde, aber eines Abends oder eines Tages möchte ich im Gottesdienst über das Thema sprechen: "Wer ist dieser Melchisedek?" Denn das ist so ein... ein Thema, ich denke, wir leben in der Zeit, wo geoffenbart wird, was durch die Zeitalter hindurch die Frage war: „Wer ist dieser Kerl?“ Und ich glaube, dass Gott die Antwort hat, Wer Er war. Einige sagten: „eine Priesterschaft“, einige sagten: „ein König“, einige... Aber da muss...

Solange es eine Frage gibt, muss es auch eine Antwort auf diese Frage geben, die richtig ist. Es kann keine Frage geben, ohne dass es zuerst eine Antwort gibt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, we trusting that God will give us a blessing tonight out of His Word, as we read It.

And you’ve had... Billy told me to tell you that you’ve sure had fine cooperation with the peoples here that’s been in the parking system, the police and everything. Keep it up; that’s very, very good.

We hope to see the time, maybe in the near future, when maybe we could bring the tent here to the city and put it up out here in the ballpark, where we could stay for some length of time, maybe for three or four weeks, revival, constantly. And here we just barely get to know each other, and then we have to say good-bye and we go again. But I’d like to come and stay an extensive trip, one time where you could stay so we don’t have to close out in a night or two, but just stay and teach, day and night, day and night, on and on. Maybe somebody go home and feed the chickens, milk the cows, and come back next week and continue on with the service. I... I like that. So the Lord be with you.

Nun, wir vertrauen darauf, dass Gott uns heute Abend einen Segen aus Seinem Wort gibt, wenn wir Es lesen.

Und ihr hattet... Billy sagte mir, ich solle euch sagen, dass ihr sicher eine gute Zusammenarbeit mit den Leuten hier hattet, die für das Parken zuständig waren, die Polizei und so weiter. Macht weiter so; das ist sehr, sehr gut.

Wir hoffen auf die Zeit, vielleicht in naher Zukunft, wenn wir vielleicht das Zelt hier in die Stadt bringen und es hier im Ballpark aufstellen könnten, wo wir für eine längere Zeit bleiben könnten, vielleicht für drei oder vier Wochen der andauernden Erweckung. Und hier lernen wir uns kaum kennen und dann müssen wir uns wieder verabschieden und gehen weiter. Aber ich würde gerne kommen und eine längere Zeit bleiben, eines Tages, wo man bleiben könnte, damit wir nicht nach einem oder zwei Abenden aufhören müssen, sondern einfach bleiben und lehren, Tag und Nacht, Tag und Nacht, immer weiter. Vielleicht geht jemand nach Hause und füttert die Hühner, melkt die Kühe, und kommt in der nächsten Woche wieder und macht mit dem Gottesdienst weiter. Ich... ich mag das. So sei der Herr mit euch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, before I leave, perhaps Sunday morning or Sunday night, or sometime, one of these services, I know you’re all waiting to hear the Message on the Truth about Marriage And Divorce, which is one of the great problems of the day. And I’m just as sure as I’m standing here, I believe that the correct answer is in the Word of God, and I believe that that’s what I promised to come back for.

And I suppose, knowingly, as far as I know, I want to have another service here in Jeffersonville, on Easter Sunday, and we’ll... for sunrise service, and then Easter Sunday. So we’ll announce it ahead and try maybe to get the auditorium, if possible, or somewhere, for Sunday, maybe come Saturday and Sunday. Have to fly in and back out, because it’s near the time... I have to check it, first, with the schedule I have, and one of my... my... my itinerary in California. And then, immediately after that, I’ve got to go down in to... to Africa. So keep in touch and pray for us.

Nun, bevor ich abreise, vielleicht am Sonntagmorgen oder Sonntagabend oder irgendwann in einem dieser Gottesdienste, ich weiß, dass ihr alle darauf wartet, die Botschaft über die Wahrheit über Ehe und Scheidung zu hören, was eines der großen Probleme der heutigen Zeit ist. Und genauso sicher, wie ich hier stehe, glaube ich, dass die richtige Antwort im Wort Gottes liegt, und ich glaube, dass es das ist, wofür ich versprochen habe, wiederzukommen.

Und ich nehme an und denke, soweit ich weiß, möchte ich einen weiteren Gottesdienst hier in Jeffersonville am Ostersonntag haben und wir werden... für den Sonnenaufgangsgottesdienst und dann am Ostersonntag. Wir werden es also vorher ankündigen und versuchen, vielleicht das Auditorium oder irgendetwas zu bekommen, wenn möglich für den Sonntag, vielleicht kommenden Samstag und Sonntag. Ich muss dann hin- und herfliegen, denn es ist nahe der Zeit... Ich muss es zuerst mit meinem Zeitplan abgleichen, und einer meiner... meiner... meiner Reiseroute in Kalifornien. Und dann werde ich direkt danach hinunter nach... nach Afrika reisen. Bleibt also in Verbindung und betet für uns.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, tonight, I want to call your attention to a portion of God’s Word, found in the 4th chapter of Saint Luke. The 4th chapter and the 16th verse, it will begin, Jesus speaking:

...This day is this Word fulfilled in your ears.

Now we want to draw, from That, a conclusion of how dynamic is the Word of God! Now, we all can figure out the mechanics, but it takes the Dynamics to make It work.

We can figure out what the mechanics of a machine, automobile, but then it takes the dynamics to make the wheels go to operating and moving.

Now, Jesus had returned to... to Nazareth, where He was brought up. On down in the Scriptures here, we find that they said, “We heard You did such-and-such over in Capernaum. Now let us see You do it here in Your Own country.”

Jesus said, “A... a prophet is not without honor except in his own country.” And, course, that’s where you’re brought up at, and where people know you. And there He had a... a... a bad name, to begin with, by Him being born without an earthly father. They called Him “an illegitimate child,” that Mary was actually pregnant before she married, officially, Joseph. But, that isn’t so, we know it isn’t so.

Nun, heute Abend möchte ich eure Aufmerksamkeit auf einen Teil von Gottes Wort lenken, der im 4. Kapitel des Lukasevangeliums steht. Es fängt im 4. Kapitel und im 16. Vers an, Jesus spricht hier:

...Heute ist dieses Wort erfüllt vor euren Ohren.

Nun, wir wollen Daraus eine Schlussfolgerung ziehen, wie dynamisch das Wort Gottes ist! Nun, wir können alle die Mechanik verstehen, aber es benötigt die Dynamik, damit Es funktioniert.

Wir können die Mechanik einer Maschine, eines Autos ergründen, aber dann benötigt es die Dynamik, damit die Räder in Gang kommen und sich bewegen.

Nun, Jesus war nach... nach Nazareth zurückgekehrt, wo Er aufgewachsen war. Weiter unten in der Schrift sehen wir, dass sie sagten: „Wir haben gehört, dass Du dies und jenes dort in Kapernaum getan hast. Nun lass uns sehen, wie Du es hier in Deinem eigenen Land tust.“

Jesus sagte: „Ein... ein Prophet gilt nichts in seinem eigenen Land.“ Und natürlich ist das der Ort, an dem man aufgewachsen ist und wo die Leute einen kennen. Und dort hatte Er von Anfang an einen... einen... schlechten Ruf, weil Er ohne einen irdischen Vater geboren wurde. Sie nannten Ihn „ein uneheliches Kind“, dass Maria tatsächlich schwanger war, bevor sie Josef offiziell geheiratet hat. Aber das ist nicht so, wir wissen, dass es nicht so ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And on this Scripture, what caused me to fall my eyes upon this, was something that happened just recently in Phoenix, Arizona. It was the last day, of the service that I was to speak at the International Convention of the Full Gospel Business Men.

And in this convention there was a visitor with us, which was a Catholic bishop, which is... is of “the Chaldean Rites of the Apostolic Catholic church; the Most Rev. John S. Stanley, O.S.D.” He is “the archbishop of metropolitan United States,” in the Catholic church. This happened to be his card and his... and his address.

And he was a visitor with the Christian Business Men, and I had seen him there, the day before. And when I was speaking on Saturday night, I believe it was, or Saturday morning at the breakfast, and I... As I was speaking, he kept watching me. I thought, “That man certainly is disagreeing with everything I say.” And, you know, you could... you could just see him; he would keep his head up-and-down, but I didn’t know what was just exactly working on him.

Und was mich auf diese Bibelstelle aufmerksam gemacht hat, war etwas, das erst kürzlich in Phoenix, Arizona passiert ist. Es war am letzten Tag des Gottesdienstes, wo ich bei dem Internationalen Treffen der Geschäftsleute des Vollen Evangeliums sprechen sollte.

Und bei diesem Treffen war ein Besucher bei uns, nämlich ein katholischer Bischof, er gehört zu... zu „der apostolisch katholischen Kirche der chaldäischen Bräuche; der Hochwürdige Reverend John S. Stanley, O.S.D.“ Er ist „der Erzbischof der Region der Vereinigten Staaten“ in der katholischen Kirche. Dies war seine Karte und seine... und seine Adresse.

Und er war ein Besucher bei den Christlichen Geschäftsleuten, und ich hatte ihn am Tag zuvor dort gesehen. Und als ich sprach, es war wohl am Samstagabend oder am Samstagmorgen beim Frühstück, und ich... Während ich sprach, beobachtete er mich die ganze Zeit. Ich dachte: „Dieser Mann stimmt sicherlich mit nichts überein, was ich sage.“ Und wisst ihr, man konnte... man konnte ihn einfach sehen; er bewegte seinen Kopf auf und ab, aber ich wusste nicht, was genau in ihm vorging.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So on Sunday afternoon, when I got up to speak, I was going to take my text on Birth Pains, where Jesus said, that, “As a woman in travail with a child,” she is travailing in birth. And so I was going to speak from there, as, Birth Pains, the subject, saying that the world is in birth pains now. The old has to be done away with, so the new can be born; just like a... a seed has to rot away, in order to give new life.

And how the pains, birth pains struck the world! In World War One, she had a terrific pain, because they had poison gas, and so forth, that almost could destroy the world. And in World War Two, she struck another, harder pain; they had blockbusters, and also an atomic bomb. She cannot stand another labor pain. With these missiles and things today, one more war will throw her out into space, for she will now be delivered. And there will be a new earth. The Bible said there will be.

Under every prophet’s Message, Israel got a birth pain, because that these prophets would come on the scene after the theologians and clergymen would have the church all in a organization form. And when them prophets come on the scene with THUS SAITH THE LORD, they shook them churches, and she had a birth pain. Finally, she had birth pains plumb on up until she delivered a Son of the Gospel, which was the Word Itself made flesh.

Als ich dann am Sonntagnachmittag aufstand, um zu sprechen, wollte ich über "Geburtswehen" sprechen, wo Jesus sagte, dass: „Wie eine Frau, die ein Kind gebiert“, sie sich in Geburtswehen befindet. Und so wollte ich darüber sprechen, über das Thema "Geburtswehen" und sagen, dass die Welt jetzt in Geburtswehen ist. Das Alte muss hinweggetan werden, damit das Neue geboren werden kann; genau wie ein... ein Same verrotten muss, um neues Leben hervorzubringen.

Und wie die Schmerzen, die Geburtswehen die Welt getroffen haben! Im Ersten Weltkrieg hatte sie einen furchtbaren Schmerz, weil sie Giftgas und so weiter hatten, das beinahe die Welt zerstören konnte. Und im Zweiten Weltkrieg traf sie ein weiterer, härterer Schmerz; sie hatten Minenbomben und auch eine Atombombe. Sie kann keinen weiteren Geburtsschmerz mehr aushalten. Mit diesen Raketen und den Dingen heute wird ein weiterer Krieg sie in die Luft sprengen, denn sie wird jetzt befreit werden. Und es wird eine neue Erde geben. Die Bibel sagt, dass es so sein wird.

Unter jeder Botschaft eines Propheten bekam Israel eine Geburtswehe, denn diese Propheten traten auf, nachdem die Theologen und Geistlichen die Gemeinde zu einer Organisationsform gemacht hatten. Und als diese Propheten mit dem SO SPRICHT DER HERR auftraten, erschütterten sie diese Gemeinden und sie hatten eine Geburtswehe. Schließlich hatte sie Geburtswehen, bis sie einen Sohn des Evangeliums zur Welt brachte, welcher das fleischgewordene Wort Selbst war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So the church really is in birth pains tonight, again, for the deliverance of the Son, Son of God to come again. All of our theologians, all of our systems, all of our denominations, has rotted right out from under us. So we are in birth pain, and a Message from God always throws the church in heavier pain, but after a while she is going to be delivered of a Bride. That’ll bring forth Jesus Christ to His Bride.

And, then, thinking this man had disagreed with me so much. When I’d raised up to speak this Message, I turned in my Bible, to find the page.

And my wife had just given me a new Bible, for Christmas. My old Bible is about fifteen years old, and the thing was just about tore to pieces. The pages, every time it’d open up, would fly out of it. And, but I knowed just where to find every Scripture, so I study close in that Bible. And I just picked up the new one, because the other one looked so ragged, to go to church with.

So ist die Gemeinde heute Abend tatsächlich wiederum in Geburtswehen für die Geburt des Sohnes, damit der Sohn Gottes wiederkommen kann. Unsere ganzen Theologen, unsere ganzen Systeme, unsere ganzen Konfessionen sind unter uns verrottet. So sind wir in Geburtswehen, und eine Botschaft von Gott bringt die Gemeinde immer in noch schwerere Schmerzen, aber nach einer Weile wird sie eine Braut hervorbringen. Das wird Jesus Christus zu Seiner Braut bringen.

Und dann dachte ich, dass dieser Mann so sehr anderer Meinung war als ich. Als ich aufstand, um diese Botschaft zu bringen, blätterte ich in meiner Bibel, um die Seite zu finden.

Und meine Frau hatte mir gerade eine neue Bibel zu Weihnachten geschenkt. Meine alte Bibel ist ungefähr fünfzehn Jahre alt, und sie fällt beinahe auseinander. Die Seiten flogen jedes Mal heraus, wenn ich sie aufschlug. Aber ich wusste genau, wo ich jede Schriftstelle finden konnte, denn ich beschäftige mich so viel mit dieser Bibel. Und ich nahm einfach die neue mit, weil die andere zu abgenutzt aussah, um damit zur Gemeinde zu gehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And when I started to turn over in Saint John, where the Scripture was found, I started to read the 16th chapter, and the verse that I was looking for wasn’t there. So I thought, “Strange!” I turned back again; still it wasn’t there.

And Brother Jack Moore, from Shreveport, Louisiana, a bosom friend of mine, he was sitting there. I said, “Brother Jack, isn’t that found in Saint John 16?”

He said, “Yes.”

And this Catholic priest got up out of his seat, from about a hundred clergymen sitting on the platform; walked over close to me, with all of his robes and gowns and crosses, and so forth, and got right up close to me. And he said, “My son, be steady. God is fixing to move.”

I thought, “A Catholic bishop telling me that?”

He said, “Read it out of my Book.”

And I read the Scripture out of his Book, and took my text and went on, preached my sermon.

Afterwards, when I got through, he got up after I was gone, and said, “There is one thing has to happen. After that, the church has to get out of the mess that it’s in, or we have to get out of the mess the church is in.” So, one or the other.

Und als ich das Johannesevangelium aufschlagen wollte, wo die Schriftstelle zu finden war, fing ich an, das 16. Kapitel zu lesen, und der Vers, den ich suchte, war nicht da. Also dachte ich: „Seltsam!“ Ich blätterte wieder zurück; er war immer noch nicht da.

Und Bruder Jack Moore aus Shreveport, Louisiana, ein guter Freund von mir, saß dort. Ich sagte: „Bruder Jack, steht das nicht in Johannes 16?“

Er sagte: „Ja.“

Und dieser katholische Priester stand von seinem Platz auf unter etwa hundert Geistlichen, die auf der Plattform saßen; kam mit seinen ganzen Gewändern und Roben und Kreuzen und so weiter zu mir hinüber und kam ganz nah an mich heran. Und er sagte: „Mein Sohn, sei ganz ruhig. Gott ist im Begriff, etwas zu tun.“

Ich dachte: „Ein katholischer Bischof, der mir das sagt?“

Er sagte: „Lies es aus meinem Buch.“

Und ich las die Schriftstelle aus seinem Buch, nahm meinen Text und fuhr fort, predigte meine Predigt.

Danach, als ich fertig war, stand er auf, nachdem ich gegangen war, und sagte: „Es gibt eine Sache, die geschehen muss. Danach muss die Kirche aus dem Durcheinander herauskommen, in dem sie sich befindet oder wir müssen aus dem Durcheinander herauskommen, in dem die Kirche sich befindet.“ Entweder das eine oder das andere.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And I was on my road home, back down to Tucson, that evening. The kids was crying for a sandwich, and I stopped to get a sandwich at a little stand. And my wife said, “Bill, I never was so nervous in all my life, to see you standing up there fumbling through that Bible.” Said, “Didn’t it make you nervous?”

I said, “Nope.” I said, “I knowed it was in there somewhere. They just didn’t have the page in. It’s a misprint.”

And she said, “To think, that I got you that Bible! Looked like every eye in there was right upon me.”

And I said, “Well, you couldn’t help that. That was a misprint in the Bible.” I said, “They just never put the page in.”

Well, I got down and looked at it again, just perfect as it could be; but the 16th chapter ends, portion, the portion of it just about three inches from the bottom, over at the 17th chapter on the other side, does the same thing. And, being a new Bible, those two pages had perfectly stuck together, and I was reading from the 17th chapter instead of the 16th. “Well,” I said, “that’s all fine. It’s for some cause.”

Und ich war an diesem Abend auf dem Heimweg nach Tucson. Die Kinder wollten ein Sandwich und ich hielt an einem kleinen Stand an, um ein Sandwich zu kaufen. Und meine Frau sagte: „Bill, ich war in meinem ganzen Leben noch nie so nervös wie zu sehen, wie du da oben stehst und in der Bibel herumblätterst.“ Sie sagte: „Hat es dich nicht nervös gemacht?“

Ich sagte: „Nein.“ Ich sagte: „Ich wusste, dass es da irgendwo steht. Sie hatten nur die Seite nicht drin. Es ist ein Fehldruck.“

Und sie sagte: „Wenn ich daran denke, dass ich dir diese Bibel besorgt habe! Es sah aus, als ob alle Augen auf mich gerichtet wären.“

Und ich sagte: „Nun, du konntest nichts dafür. Das war ein Fehldruck in der Bibel.“ Ich sagte: „Sie haben die Seite nicht dort eingefügt.“

Nun, ich setzte mich und schaute es mir noch einmal an, es sah so einwandfrei aus, wie es nur sein konnte; aber ein Teil des 16. Kapitels endete einfach etwa sieben Zentimeter von unten und im 17. Kapitel auf der anderen Seite war es genauso. Und weil es eine neue Bibel war, hafteten diese beiden Seiten einfach komplett zusammen und ich hatte aus dem 17. Kapitel gelesen anstatt aus dem 16. „Nun“, sagte ich: „das ist in Ordnung. Es ist für irgendeinen Zweck.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And just as plain as you could hear any voice, a Voice come to me, and said, “He entered into Nazareth, to where He was brought up at; and went into the synagogue, as it was His custom. And the priest gave Him the Scriptures to read, and He read Isaiah 61. And when He had read the Scriptures, He set down; handed the priest back the Bible, the Book, and sat down. And all the eyes of the congregation was upon Him. And precious Words proceeded from His mouth. And He said, ‘This day this Scripture is fulfilled.’”

“This Day This Scripture Is Fulfilled.”

How accurate is the Scripture! If you’ll notice this in Isaiah 61:1 to 2, is where our Lord was reading from, Isaiah 61:1 to 2. But in the middle of the 2nd verse of Isaiah 61, He stopped. Where it said, “The Spirit of the Lord is upon Me; to preach the acceptable year,” then He stopped. Why? The other part, to bring judgment, didn’t apply to His first coming, but His second Coming. See, it didn’t apply there. How the Scriptures never make a mistake! They are always perfect. Jesus stopped just where the Scripture stopped, ’cause that was exactly what was to be vindicated in His day.

Und genauso deutlich, wie man irgendeine Stimme hören kann, kam eine Stimme zu mir und sprach: „Er ging nach Nazareth, wo Er aufgewachsen war; und ging in die Synagoge, wie es Seine Gewohnheit war. Und der Priester gab Ihm die Schriftrolle zu lesen und Er las Jesaja 61. Und als Er die Schrift gelesen hatte, setzte Er sich nieder; reichte dem Priester die Bibel, das Buch zurück und setzte sich. Und alle Augen der Versammlung waren auf Ihn gerichtet. Und aus Seinem Mund gingen kostbare Worte hervor. Und Er sprach: ‚Heute ist diese Schrift erfüllt.‘“

„Heute ist diese Schrift erfüllt.“

Wie präzise ist die Schrift! Wenn ihr das in Jesaja 61:1 bis 2 beachtet, das ist die Stelle, aus der unser Herr las, Jesaja 61:1 bis 2. Aber in der Mitte des 2. Verses von Jesaja 61 hörte Er auf. Wo es heißt: „Der Geist des Herrn ist auf Mir; zu verkündigen das angenehme Jahr“, da hörte Er auf. Warum? Der andere Teil, das Gericht zu bringen, bezog sich nicht auf Sein erstes Kommen, sondern auf Sein zweites Kommen. Seht ihr, dort traf es nicht zu. Wie die Schrift nie einen Fehler macht! Sie ist immer vollkommen. Jesus hörte genau dort auf, wo die Schrift aufhörte, denn das war genau das, was jetzt an Seinem Tag, in diesem ersten Kommen bestätigt werden sollte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, in that first coming... the second coming He will bring judgment upon the earth; but not then. He was “to preach the acceptable year.”

Notice the Messiah standing in the platform, to identify Himself with the Word of promise for that age. How strange, the Messiah standing up before the church! And look at these precious Words, when He says here, “To preach the acceptable year.”

“The acceptable year,” as we all know, as Bible readers, was “the year of jubilee.” That, when all slaves and prisoners, as they were, been taken, prison; and had to give a son, to pay a debt; or a daughter, to pay a debt, [Blank spot on tape.] and they were in bondage. No matter how long they had been in bondage, or how long they was supposed to stay there; when the year come, of the jubilee, when the trumpet sounded, every man could go free if he wanted to go free. [Blank spot on tape.] You’re free. You was no more slave.

But if you desired to remain a slave, then you had to be taken down to the temple, stood by the temple post, and they took an awl and bored a hole in your ear, and then you had to serve that slave master the rest of your days.

Beim zweiten Kommen wird Er das Gericht über die Erde bringen; aber nicht damals. Er sollte „das angenehme Jahr verkündigen.“

Beachtet, wie der Messias auf der Plattform steht, um Sich mit dem Wort der Verheißung für jenes Zeitalter auszuweisen. Wie seltsam, der Messias steht vor der Gemeinde! Und schaut auf diese kostbaren Worte, wenn Er hier sagt: „Das angenehme Jahr zu verkündigen.“

„Das angenehme Jahr“, wie wir alle als Bibelleser wissen, war „das Halljahr.“ Das, wenn alle Sklaven und Gefangenen, als sie gefangen genommen wurden und einen Sohn hergeben mussten, um eine Schuld zu bezahlen; oder eine Tochter, um eine Schuld zu bezahlen, [Leere Stelle auf dem Tonband—Verf.] und sie in Knechtschaft waren. Egal, wie lange sie in Knechtschaft gewesen waren oder wie lange sie dort bleiben sollten; wenn das Jahr des Halljahres kam, wenn die Posaune ertönte, konnte jeder Mensch frei ausgehen, wenn er frei sein wollte. [Leere Stelle auf dem Tonband.] Du bist frei. Du warst kein Sklave mehr.

Aber wenn du ein Sklave bleiben wolltest, dann musstest du hinunter zum Tempel gebracht werden, dich an den Tempelpfosten stellen und sie nahmen eine Ahle und bohrten ein Loch in dein Ohr, und dann musstest du diesem Sklavenhalter den Rest deiner Tage dienen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

What a perfect example it is of the Gospel of Jesus Christ! When It’s preached, the acceptable time, and the time of Jubilee; anybody, no matter who you are, what color you are, what denomination you belong to, how it’s far you’ve stooped in sin, or what’s wrong with you; you can go free when you hear the Gospel trumpet sound out. You are free!

But if you turn your back upon the Message and refuse to hear It, notice, you were bored in the ear, with an awl. That means, to say, that you have crossed the line between grace and judgment, and you will never hear the Gospel again. You’ll never get any further. You must be a slave to the system you’re in, the rest of your days, if you refuse to hear the acceptable year.

Now, the other part of it, as I said, didn’t need to be answered, because this coming Messiah, a time now, is when He will bring judgment.

Was für ein vollkommenes Beispiel ist das für das Evangelium von Jesus Christus! Wenn Es gepredigt wird, die angenehme Zeit und die Zeit des Halljahres; jeder, egal wer ihr seid, welche Hautfarbe ihr habt, welcher Konfession ihr angehört, wie tief ihr in der Sünde steckt oder was mit euch nicht stimmt; ihr könnt frei werden, wenn ihr die Posaune des Evangeliums erschallen hört. Ihr seid frei!

Aber wenn ihr der Botschaft den Rücken zukehrt und euch weigert, Sie zu hören, beachtet, dann wird euer Ohr mit einer Ahle durchbohrt. Das bedeutet, dass ihr die Grenze zwischen Gnade und Gericht überschritten habt, und ihr werdet das Evangelium nie wieder hören. Ihr werdet nie weiterkommen. Ihr müsst für den Rest eurer Tage ein Sklave des Systems sein, in dem ihr seid, wenn ihr euch weigert, das angenehme Jahr zu hören.

Nun, auf den anderen Teil davon musste nicht eingegangen werden, wie ich sagte, weil dieser kommende Messias, jetzt kommt die Zeit, in der Er das Gericht bringen wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, how could those people ever fail to see Who He was? How did they ever miss it? How could it be, when it was so plainly made known and showed? How could they have ever missed seeing? When He...

What a Word! Think of it, “This day is this Scripture fulfilled before your eyes.” Who said it? God Himself, Who is the interpreter of His Own Word. “This day is this Scripture fulfilled.” The Messiah, Himself, standing in the presence of the congregation and reading a Word out of the Bible, pertaining to Himself, and then saying, “Today this Scripture is fulfilled,” and they still failed to see It.

What a tragedy that that would be, but it’s happened. It’s happened many times. How could it happen? Of course, like it did in other times, by believing man’s interpretation of the Word. That’s what caused it. Those believers in them days, so-called believers, was taking the interpretation of what the priest had said about the Scripture. Therefore Jesus, not belonging to any of their ranks or their societies, He was excommunicated from their company.

And, therefore, they could not identify Him with them, because He was different from them. The Person of Jesus Christ was so unique that no one should have missed seeing that that was the Son of God, because He was the perfect identification of the Scripture that was wrote of Him.

That’s the way any Christian is known, when his life identifies the very things that’s the Christian is supposed to do.

Nun, wie konnten diese Leute jemals versäumen zu erkennen, Wer Er war? Wie konnten sie das überhaupt verpassen? Wie konnte das sein, wo es doch so deutlich bekanntgemacht und gezeigt wurde? Wie konnten sie es überhaupt verpassen, es zu sehen? Als Er...

Was für ein Wort! Denkt daran: „Heute ist diese Schrift vor euren Augen erfüllt.“ Wer hat es gesagt? Gott selbst, der der Ausleger seines eigenen Wortes ist. „Heute ist diese Schrift erfüllt.“ Der Messias selbst stand vor der Gemeinde und las ein Wort aus der Bibel, das sich auf Ihn selbst bezog und sagte dann: „Heute ist diese Schrift erfüllt“, und sie versagten trotzdem darin, es zu sehen.

Was für eine Tragödie wäre das dann, aber es ist passiert. Es ist schon oft passiert. Wie konnte das geschehen? Natürlich so, wie es zu anderen Zeiten geschah, indem man einer menschengemachten Auslegung des Wortes glaubte. Das ist es, was es bewirkt hat. Diese Gläubigen in jenen Tagen, sogenannte Gläubige, nahmen die Auslegung dessen, was der Priester über die Schrift gesagt hatte. Deshalb wurde Jesus, der nicht zu ihren Reihen oder ihren Gesellschaften gehörte, aus ihrer Gesellschaft ausgeschlossen.

Und deshalb konnten sie Ihn nicht mit ihnen identifizieren, weil Er anders war als sie. Die Person Jesu Christi war so einzigartig, dass niemand hätte übersehen dürfen, dass das der Sohn Gottes war, denn Er war die vollkommene Ausweisung der Schrift, die von Ihm geschrieben wurde.

Daran erkennt man jeden Christen, wenn sein Leben genau die Dinge ausweist, die der Christ tun sollte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

How He could stand there and say, “This day this Scripture is fulfilled right before your eyes!” How outstanding, how so plainly, and yet those people misunderstood. Why? Is because they took the interpretation of some order of priests that they were listening to.

And history always repeats itself. And Scripture has a compound meaning to It, and a compound revelation.

For instance, like it says in the Bible, that, “Out of Egypt I have called my son,” referring to Jesus. Run the margin on that, and you find out, also referred to Jacob, same Scripture. Jesus was His greater Son. Jacob was His son that He called out of Egypt, which the Scofield reference and all other references give to it, because that’s the Scripture it was referring to. So it had a... a double answer; it had a answer to Jacob called out, and to Jesus called out.

And so is it today! Is because that we’re in such a turmoil as we are, and people fail to see the Truth of God, is because there is too many man-made interpretations of God’s Word. God don’t need nobody to interpret His Word. He is His Own interpreter.

Wie konnte Er da stehen und sagen: „Heute ist diese Schrift direkt vor euren Augen erfüllt!“ Wie außerordentlich, so deutlich, und doch haben diese Leute es missverstanden. Warum? Weil sie die Auslegung irgendeiner Priesterschaft annahmen, auf die sie hörten.

Und die Geschichte wiederholt sich immer. Und die Schrift hat eine mehrschichtige Bedeutung und eine mehrschichtige Offenbarung.

Zum Beispiel heißt es in der Bibel: „Aus Ägypten habe Ich meinen Sohn gerufen“, das bezieht sich auf Jesus. Wenn man sich das näher anschaut, stellt man fest, dass es sich auch auf Jakob bezieht, dieselbe Schriftstelle. Jesus war Sein größerer Sohn. Jakob war Sein Sohn, den Er aus Ägypten rief, was die Scofield-Referenz und alle anderen Referenzen dazu angeben, weil das die Schriftstelle ist, auf die sie sich bezieht. Es hatte also eine... eine doppelte Antwort; es hatte eine Antwort auf Jakob, der herausgerufen wurde und auf Jesus, der herausgerufen wurde.

Und so ist es auch heute! Der Grund dafür, dass wir uns in einem solchen Chaos befinden und die Menschen die Wahrheit Gottes nicht erkennen, ist, dass es zu viele von Menschen gemachte Auslegungen von Gottes Wort gibt. Gott braucht niemanden, der sein Wort auslegt. Er ist sein eigener Ausleger.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

God said, in the beginning, “Let there be light,” and there was light. That doesn’t need an interpretation.

He said, “A virgin shall conceive,” and she did. That doesn’t need any interpretation.

When... God’s interpretation of His Word is when He vindicates and proves It to be so. That’s His interpretation, by making it come to pass. That’s where God’s interpretation is, is when He makes His Word come to pass. He is interpreting It to you.

Like if there had never been light, and He said, “Let there be light,” and there was, that don’t need anybody to interpret.

But we get man-made systems mixed into It, and, when you do, you... you get It out of line. It’s always been that way.

Gott sagte am Anfang: „Es werde Licht“, und es ward Licht. Das braucht keine Auslegung.

Er sagte: „Eine Jungfrau wird schwanger werden“, und so geschah es. Das braucht keine Auslegung.

Wenn... Gottes Auslegung Seines Wortes ist, wenn Er es bestätigt und beweist, dass Es so ist. Das ist Seine Auslegung, indem Er es geschehen lässt. Das ist Gottes Auslegung, wenn Er sein Wort wahr werden lässt. Er legt Es euch aus.

So wie als es noch nie Licht gegeben hatte, und Er sagte: „Es werde Licht“, und so geschah es, das braucht niemanden, um es auszulegen.

Aber wir vermischen menschengemachte Systeme Dort hinein, und wenn ihr das tut, dann... dann weicht ihr Davon ab. So ist es immer gewesen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

But I still think of how striking it must have been. Think of it, the Messiah! Why did they fail to see Him? Because, their very leaders that ought to have knowed Him, that ought to have been versed in the Scripture, that ought to have been understanding of the Scriptures, they belittled this Man and said, “He’s a illegitimate child, to... to begin with. We wouldn’t believe That.”

Years later, we don’t believe that. We would die for the purpose to say that He was a virgin-born Son.

And it’ll come to pass someday that, the very things that we see Jehovah doing today, men in the ages to come, if there is, will die for the thing that we’re talking about today. You’ll have to do it when the mark of the beast comes on, and you’re not allowed to preach the Gospel this way.

Aber ich stelle mir trotzdem vor, wie eindrucksvoll es gewesen sein muss. Stellt euch vor, der Messias! Warum haben sie es verpasst, Ihn zu sehen? Weil ihre eigenen Führer, die Ihn hätten erkennen sollen, die in der Schrift bewandert sein sollten, die die Schriften hätten verstehen sollen, sie setzten diesen Mann herab und sagten: „Er ist ein uneheliches Kind von... von Anfang an. Wir würden Das nicht glauben.“

Jahre später glauben wir das nicht. Wir würden für den Zweck sterben, zu sagen, dass Er ein jungfräulich geborener Sohn war.

Und es wird eines Tages geschehen, dass genau die Dinge, die wir Jehova heute tun sehen, Menschen in den kommenden Zeitaltern, wenn es sie geben wird, werden für die Sache sterben, über die wir heute sprechen. Ihr werdet es tun müssen, wenn das Malzeichen des Tieres kommt und ihr das Evangelium nicht mehr auf diese Weise predigen dürft.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

When the great union of churches comes together, which is in order right now for the world church, you’ll have to seal your testimony with your own life, to This.

You must believe It now. If those priests could rise up, that condemned Him, would not condemn Him. “But,” you say, “if I’d have been there, I would have done so-and-so.” Well, that wasn’t your age. But, this is your age, this is the time.

You say, “Well, if He was here!”

The Bible said, “He’s the same yesterday, today, and forever,” the same, so He is here. But, He’s here. As the world has civilized, become greater, and educated more; He’s here in the Spirit form, which they cannot kill or put to death. He died once; He cannot die again. He had to be made flesh in order for God to be put to death in the flesh, for sin. But this time He could never die; It’s the Holy Spirit.

Wenn die große Vereinigung der Kirchen zusammenkommt, die bereits jetzt für die Weltkirche bevorsteht, werdet ihr euer Zeugnis Dafür mit eurem eigenen Leben besiegeln müssen.

Ihr müsst Es jetzt glauben. Wenn diese Priester aufstehen könnten, die Ihn verurteilt haben, würden sie Ihn nicht verurteilen. „Aber“, sagt ihr: „wenn ich dort gewesen wäre, hätte ich dies und jenes getan.“ Nun, das war nicht euer Zeitalter. Aber dies ist euer Zeitalter, dies ist die Zeit.

Ihr sagt: „Nun, wenn Er hier wäre!“

Die Bibel sagt: „Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit“, derselbe, also ist Er hier. Aber Er ist hier. Während die Welt sich zivilisiert hat, größer und gebildeter geworden ist; ist Er in der Form des Geistes hier, den sie nicht töten oder dem Tod übergeben können. Er ist einmal gestorben; Er kann nicht wiederum sterben. Er musste Fleisch werden, damit Gott im Fleisch für die Sünde getötet werden konnte. Aber dieses Mal könnte Er niemals sterben; Es ist der Heilige Geist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, how to think that they had them things against Him! Another thing, that He would not join any of their ranks. Then, you see, that still made Him a bad person. He wouldn’t join their... their organizations, wouldn’t join their priesthood, and He wouldn’t have nothing to do with it. And then, besides all that, He tried to tear down what they had built up.

He went into the temple. We call Him a meek Man; He was, but many times we misunderstand what meekness is.

He was a Man of compassion, but yet we fail sometime to understand what compassions is. Not human sympathy, isn’t compassion. But, compassion is “doing the will of God.”

He passed through the pool of... of Bethesda, the gate. There laid people, multitudes of them. Multitudes is no certain number. But there laid multitudes; lame, blind, halt, withered. And He had compassion on the people, always. And He went to one person that was not lame, blind, halt, nor withered; maybe had a prostate trouble, maybe he had some little infirmity that was retarded. He had it thirty-eight years. It wasn’t going to bother him, wasn’t going to kill him. He was laying on a pallet. And He said, “Wilt thou be made whole?”

And the man said, “I have nobody to put me in the water, but while I’m coming, well, someone steps down ahead of me.” See, he could walk, he could see, he could get around, but he was just feeble.

And Jesus said to him, “Rise up. Take up your bed and go to your house.” And Jesus was questioned on that, for you remember the Scripture said this.

Nun, wenn man bedenkt, dass sie diese Dinge gegen Ihn hatten! Eine andere Sache war, dass Er keiner ihrer Gruppen beitreten wollte. Seht ihr, das hat Ihn immer noch zu einer schlechten Person gemacht. Er wollte ihren... ihren Organisationen nicht beitreten, wollte ihrer Priesterschaft nicht beitreten und Er wollte nichts damit zu tun haben. Und dann hat Er darüber hinaus noch versucht niederzureißen, was sie aufgebaut hatten.

Er ging in den Tempel. Wir nennen Ihn einen sanftmütigen Mann; das war Er, aber oft verkennen wir, was Sanftmut ist.

Er war ein Mann des Mitgefühls, aber doch verstehen wir manchmal nicht, was Mitgefühl ist. Nicht menschliches Mitleid, das ist kein Mitgefühl. Sondern Mitgefühl ist „den Willen Gottes zu tun.“

Er ging an den Teich von... von Bethesda, durch das Tor. Dort lagen Menschen, Scharen von ihnen. Scharen ist keine bestimmte Anzahl. Aber es lagen Scharen da; Lahme, Blinde, Krüppel, Schwindsüchtige. Und Er hatte immer Mitgefühl mit den Menschen. Und Er ging zu einer Person, die weder lahm, blind, verkrüppelt noch schwindsüchtig war; vielleicht hatte er ein Prostataleiden, vielleicht hatte er irgendein kleines Gebrechen, das ihn behinderte. Er hatte es seit achtunddreißig Jahren. Es hat ihn nicht gequält, es würde ihn nicht umbringen. Er lag auf einer Liege. Und Er sagte: „Willst du gesund werden?“

Und der Mann sagte: „Ich habe niemanden, der mich ins Wasser bringt, sondern wenn ich komme, nun, da steigt irgendjemand vor mir hinein.“ Seht ihr, er konnte gehen, er konnte sehen, er konnte sich umherbewegen, aber er war einfach schwach.

Und Jesus sagte zu ihm: „Steh auf. Nimm dein Bett und geh in dein Haus.“ Und Jesus wurde daraufhin befragt, ihr erinnert euch, dass die Schrift dies sagt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

No wonder! If He would come to Jeffersonville tonight and make an act like that, they would still talk about Him.

But, remember, He came to do one thing, was the will of God. Now, that’s found in Saint John 5:19, you’ll get the answer. He said, “Verily, verily, I say unto you, the Son can do nothing in Himself; but what He sees the Father doing, that doeth the Son.”

Now, they ought to have knowed that that was the very vindication of the prophecy of Moses, “For the Lord your God shall raise up a Prophet likened unto me.”

Did you notice, when He seen the man, He said... Jesus knew that he had been in this condition for many years. See, being a Prophet, He saw that man in that condition; and went down there and waved... waved His way around through those people, mincing through the crowd, until He found that certain man.

Passed by the lame, halt, blind, and withered, yet a Man full of compassion. But, compassion is “doing the will of God.”

Kein Wunder! Wenn Er heute Abend nach Jeffersonville käme und so etwas tun würde, würden sie immer noch über Ihn reden.

Aber denkt daran, Er kam, um eine Sache zu tun, das war der Wille Gottes. Nun, das steht in Johannes 5:19, dort ist die Antwort. Er sagte: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, der Sohn kann nichts aus Sich selbst heraus tun; sondern was Er den Vater tun sieht, das tut der Sohn.“

Nun, sie hätten wissen müssen, dass das genau die Bestätigung der Weissagung von Mose war: „Denn der Herr, euer Gott, wird einen Propheten wie mich erwecken.“

Habt ihr bemerkt, als Er den Mann sah, sagte Er... Jesus wusste, dass er seit vielen Jahren in diesem Zustand war. Seht ihr, da Er ein Prophet war, sah Er diesen Mann in diesem Zustand; und ging hinunter und bahnte... bahnte sich Seinen Weg durch diese Leute hindurch, schob sich durch die Menge, bis Er diesen bestimmten Mann fand.

Er ging vorbei an den Lahmen, Krüppeln, Blinden und Schwindsüchtigen, und war doch ein Mann voller Mitgefühl. Aber Mitgefühl ist „den Willen Gottes zu tun.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, we find Him, as He would not join up with them, He would not have nothing to do in their ranks, then He was an outcast. He would not have any...

Besides that, He went into the temple one day. A Man went in there and found the house of God just about contaminated as it is today. They were buying, selling, changing money. And He turned over the money tables; took ropes and plaited them, and beat the moneychangers out of the temple. And looked upon them with anger, and said, “It’s written,” hallelujah, “My Father’s house is a house of prayer; and you’ve made it a den of thieves. And you, with your traditions, has made the commandments of God of none effect.”

Oh, could a bunch like that ever believe in Him? No, sir. They had been so hog-wallowed in the muck of societies and filth of the day, until they were so ecclesiastical froze up until they couldn’t feel the vibrations of the Power of Almighty God. No wonder the little woman could touch His garment and get healed by It; and a drunken soldier could spit in His face and feel no virtue! Depends on how you approach It. Depends on what you’re looking for. When you go to church, it depends on what you’re looking for.

Nun sehen wir Ihn, dass Er sich nicht mit ihnen zusammentun wollte, Er wollte nichts in ihren Reihen zu tun haben, dadurch war Er ein Ausgestoßener. Er wollte kein...

Abgesehen davon ging Er eines Tages in den Tempel. Ein Mann ging hinein und fand das Haus Gottes ungefähr genauso verunreinigt vor, wie es heute ist. Sie kauften, verkauften, wechselten Geld. Und Er warf die Geldtische um; nahm Stricke und flocht sie und schlug die Geldwechsler aus dem Tempel hinaus. Und sah sie mit Zorn an und sprach: „Es steht geschrieben“, Halleluja, „Meines Vaters Haus ist ein Haus des Gebets; und ihr habt es zu einer Räuberhöhle gemacht. Und ihr habt mit euren Überlieferungen die Gebote Gottes ungültig gemacht.“

Oh, könnte so eine Gruppe jemals an Ihn glauben? Absolut nicht. Sie hatten sich so sehr im Unrat der Gesellschaften und im Schmutz der Zeit gesuhlt, bis sie kirchlich so eingefroren waren, dass sie die Schwingungen der Kraft des Allmächtigen Gottes nicht mehr spüren konnten. Kein Wunder, dass die kleine Frau Sein Gewand berühren konnte und Dadurch geheilt wurde; und ein betrunkener Soldat konnte Ihm ins Gesicht spucken und keine Kraft spüren! Es kommt darauf an, wie ihr euch Dem nähert. Es kommt darauf an, worauf ihr schaut. Wenn ihr zur Gemeinde geht, kommt es darauf an, worauf ihr schaut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now we see Him standing there. No doubt but what the people had already warned him, warned... the priest had warned the people, “Now He’s coming over here next Sabbath, and, when He does, don’t you listen to Him. Now, you might go and sit here, but don’t pay no attention to what He says, because He don’t belong to our group. He’s an outcast. He has no fellowship card. He don’t even have an organ-... an organization paper with him. He doesn’t have nothing like that.”

“What is He?”

“Some renegade boy that was born down here, illegitimate birth, by a carpenter’s home, that a mother conceived Him before they were married, and they’re trying to hide the thing up with some supernatural thing.

“We know that, when the Messiah cometh, He’ll come down the corridors of Heaven and go to our high priest and say, ‘Here I am, Caiaphas.’” But we find out that He didn’t do it that way, because it wasn’t written in the Word that way. It was a man-made tradition that caused them to believe that.

The Word had said that He would come just the way He come. And there He stood, reading the Word, and saying to them, “This day this Scripture is fulfilled in your eyes.” And still they fail to see Him or recognize Him, like they did in all other ages.

Nun sehen wir Ihn dort stehen. Kein Zweifel, dass das Volk Ihn bereits gewarnt hatte, gewarnt... der Priester hatte das Volk gewarnt: „Nun kommt Er am nächsten Sabbat hierher, und wenn Er kommt, hört nicht auf Ihn. Nun, ihr könnt kommen und hier sitzen, aber achtet nicht auf das, was Er sagt, denn Er gehört nicht zu unserer Gruppe. Er ist ein Ausgestoßener. Er hat keine Mitgliedskarte. Er hat nicht einmal ein Orga-... einen Organisationsausweis bei sich. Er hat nichts dergleichen.“

„Was ist Er?“

„Irgendein abtrünniger Junge, der hier geboren wurde, eine uneheliche Geburt dort in dem Haus des Zimmermanns, dass eine Mutter Ihn empfing, bevor sie verheiratet waren und sie versuchen, das mit irgendeiner übernatürlichen Sache zu vertuschen.

„Wir wissen, dass, wenn der Messias kommt, wird Er die Korridore des Himmels hinabsteigen und zu unserem Hohepriester gehen und sagen: ‚Hier bin Ich, Kaiphas.‘“ Aber wir stellen fest, dass Er es nicht so getan hat, weil es so nicht im Wort geschrieben stand. Es war eine von Menschen gemachte Tradition, die sie dazu brachte, das zu glauben.

Das Wort hatte gesagt, dass Er genau so kommen würde, wie Er kam. Und dort stand Er, las das Wort und sagte zu ihnen: „Heute ist diese Schrift vor euren Augen erfüllt.“ Und immer noch verpassen sie es, Ihn zu sehen oder Ihn zu erkennen, wie sie es in allen anderen Zeitaltern getan haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Noah could have said the same thing, the day that he entered into the ark and the door closed. Moses could have raised that window in the top of the ark, looked out upon the congregation... Remember, God closed the door. And he could have said, “This day this Scripture is fulfilled in your eyes,” but it was too late for them then. He had preached a hundred and twenty years, to try to get them into that boat that he had built, telling them that the Scripture said, “THUS SAITH THE LORD, it’s going to rain,” but they waited too long. But Noah could a easily said that, “Today, this day, the Scripture is fulfilled.”

Moses, the same day that the Pillar of Fire come down on Mount Sinai and give witness to his testimony, Moses could have said, “This day this Scripture is fulfilled.”

Moses, you know, was a called man of God, a prophet. And while he was being called, being a prophet, he had to have a supernatural experience. In order to be a prophet, he had to meet God face to face and talk with Him. And another thing, what he said had to come to pass, or no one would have believed him.

So no man has a right to call himself thus until he’s talked face to face with God, on a back side of a desert somewhere, where he met God, himself. And all the atheists in the world could not explain it away from him; he was there, he know it happened. Every Christian should have that experience before they say anything about being a Christian. Your own experience!

Noah hätte dasselbe sagen können an dem Tag, als er in die Arche ging und sich die Tür schloss. Mose hätte das Fenster oben in der Arche aufmachen und auf die Versammlung hinausschauen können... Erinnert euch, Gott schloss die Tür. Und er hätte sagen können: „Heute ist diese Schrift vor euren Augen erfüllt“, aber da war es schon zu spät für sie. Er hatte hundertzwanzig Jahre lang gepredigt und versucht, sie in das Boot zu bekommen, das er gebaut hatte, indem er ihnen sagte, dass die Schrift sagte: „SO SPRICHT DER HERR, es wird regnen“, aber sie warteten zu lange. Aber Noah hätte ganz einfach sagen können: „Heute, an diesem Tag, ist die Schrift erfüllt.“

Mose, an dem Tag, als die Feuersäule auf den Berg Sinai herabkam und sein Zeugnis bestätigte, hätte Mose sagen können: „Heute ist diese Schrift erfüllt.“

Mose, wisst ihr, war ein berufener Mann Gottes, ein Prophet. Und als er berufen wurde, da er ein Prophet war, musste er ein übernatürliches Erlebnis machen. Um ein Prophet zu sein, musste er Gott von Angesicht zu Angesicht begegnen und mit Ihm sprechen. Und noch etwas, was er sagte, musste sich erfüllen, sonst hätte ihm niemand geglaubt.

So hat kein Mensch das Recht, sich so zu bezeichnen, bevor er nicht von Angesicht zu Angesicht mit Gott gesprochen hat, irgendwo auf der Hinterseite einer Wüste, wo er Gott selbst begegnet ist. Und alle Atheisten in der Welt konnten es ihm nicht hinwegerklären; er war da, er wusste, dass es geschehen ist. Jeder Christ sollte dieses Erlebnis haben, bevor er etwas darüber sagt, ein Christ zu sein. Euer eigenes Erlebnis!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I talked to my nephew, a while ago, a little Catholic boy, that said, “Uncle Bill, I’ve run from pillar to post, going everywhere, trying to find something.” Night after night, before this meeting started, he has been crying. And at nighttime, he’s been dreaming dreams of coming in, running up to the altar, where preaching, and making a confession that he’s been wrong.

I said, “Melvin, no matter where you try to go, how many churches you join, how many ‘Hail Mary’s,’ you say, or how many blessings you get from man, you’ve got to be born again of the Spirit of God. It’s the only thing that’ll satisfy the human heart.”

That’s, I know they got a substitute, today, of being born again, just shake hands with the preacher and put your name on the book. But, friends, that is a dogma. It’s not a Bible Truth. If it would, the Acts of the Apostles, in the 2nd chapter, would have to read like this, “When the Day of Pentecost was fully come, the pastor walked out and shook hands with the people.”

But said, “When the Day of Pentecost had fully come,” at the inauguration of the Church, “there came a sound from Heaven like a rushing mighty wind, and it filled all the house where they were sitting.” That’s how the Holy Spirit come the first time. That’s how It’s come every time since that time. He is God, and changes not.

Ich habe vor einiger Zeit mit meinem Neffen gesprochen, einem kleinen katholischen Jungen, der sagte: „Onkel Bill, ich bin von hier nach dort gelaufen und überall hingegangen, um etwas zu finden.“ Abend für Abend, bevor diese Versammlung begann, hat er geweint. Und nachts hat er Träume geträumt, wie er hereinkommt, zum Altar läuft, wo gepredigt wird und ein Bekenntnis ablegt, dass er verkehrt war.

Ich sagte: „Melvin, egal, wo du versuchst hinzugehen, wie vielen Gemeinden du beitrittst, wie viele ‚Ave Marias‘ du sprichst oder wie viele Segnungen du von Menschen bekommst, du musst vom Geist Gottes wiedergeboren werden. Das ist das Einzige, was das menschliche Herz zufriedenstellt.“

Ich weiß, dass sie heute einen Ersatz für die Wiedergeburt haben, und zwar dem Prediger die Hand zu schütteln und ihren Namen in ein Buch einzutragen. Aber Freunde, das ist eine Lehrsatzung. Es ist keine Bibelwahrheit. Wenn es so wäre, müsste die Apostelgeschichte im 2. Kapitel so lauten: „Als der Tag zu Pfingsten gekommen war, ging der Pastor hinaus und schüttelte den Menschen die Hand.“

Aber es heißt: „Als der Tag zu Pfingsten gekommen war“, bei dem Beginn der Gemeinde, „kam ein Brausen vom Himmel wie ein gewaltiger brausender Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen.“ So kam der Heilige Geist das erste Mal. So ist Er seither jedes Mal gekommen. Er ist Gott und ändert sich nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, it stumbles people. They say, “That was for another day.”

Well, He’s the same yesterday, today, and forever. Every time the Church ever received the Holy Ghost, It’s always come like He did the first time, under the same prescription, Acts 2:38; never has changed, never will change.

Like a doctor’s prescription for a disease. He’ll write out a prescription for a disease, the doctor does. And take it to some quack druggist, and he puts too much of the antidote in it, it’s so weak it won’t do you any good; if he puts too much of the poison in it, it’ll kill you. It’s got to be wrote just according to the doctor.

And the doctor’s prescription on how to receive the Holy Ghost is given to us by Doctor Simon Peter, on the Day of Pentecost. “I’ll give you a prescription. Repent, every one of you, and be baptized in the Name of Jesus Christ for the remission of sins, and you shall receive the gift of the Holy Ghost. For the prescription is to them that’s far off, and even as in many as the Lord our God shall call.” The Eternal prescription!

Nun, das lässt die Menschen straucheln. Sie sagen: „Das war für einen anderen Tag.“

Nun, Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Jedes Mal, wenn die Gemeinde jemals den Heiligen Geist empfangen hat, kam Er immer so wie beim ersten Mal, nach demselben Rezept aus Apostelgeschichte 2:38; es hat sich nie verändert und wird sich nie verändern.

Wie das Rezept eines Arztes für eine Krankheit. Der Arzt stellt ein Rezept für eine Krankheit aus. Und wenn ihr es zu irgendeinem Quacksalber bringt und er mischt zu viel von dem Gegengift hinein, dann ist es so schwach, dass es euch nichts nützt; wenn er zu viel von dem Gift hineintut, dann bringt es euch um. Es muss genau nach dem Rezept des Arztes ausgestellt werden.

Und das Rezept des Arztes, wie man den Heiligen Geist empfängt, wird uns von Doktor Simon Petrus am Tag zu Pfingsten gegeben. „Ich gebe euch ein Rezept. Tut Buße ein jeder von euch und lasst euch taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Denn das Rezept gilt denen, die in der Ferne sind und so viele der Herr, unser Gott hinzurufen wird.“ Das ewig währende Rezept!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Moses had had this experience. He went down into the country and he began to tell the people, “I met a Pillar of Fire. It was in a burning bush. And He told me to tell you, ‘I AM THAT I AM. Go down; I’ll be with you. Take up the stick in your hand and hold it up over Egypt; whatever you ask, it’ll be done.’”

Well, probably some priest said, “Nonsense!”

But when they seen the real facts of this, take, come to pass, they couldn’t hold it any longer. They knowed he was sent of God.

Then, if Moses said he saw that, and testified to it to be the Truth, then God is obligated, if that is the Truth, to identify and vindicate that man’s word, the Truth. That’s true.

If Jesus Christ stood there and read, that day, “This day is this Word fulfilled before you,” God is obligated to make that Word come to pass.

We stand here tonight and say, that, “Jesus Christ is the same yesterday, today, and forever.” God is obligated to prove that to be so, because It’s His Word. Now, what does it do? It takes faith, in believing It. Takes faith, in believing His Word, that It is the Truth.

Mose hatte dieses Erlebnis gemacht. Er ging hinunter ins Land und fing an, dem Volk zu erzählen: „Ich bin einer Feuersäule begegnet. Sie war in einem brennenden Busch. Und Er sagte mir, ich solle euch sagen: ‚ICH BIN, DER ICH BIN. Geh hinab; Ich werde mit dir sein. Nimm den Stab in deine Hand und halte ihn hoch über Ägypten; was immer du bittest, es wird geschehen.‘“

Nun, wahrscheinlich sagte irgendein Priester: „Unsinn!“

Aber als sie die Realitäten sahen, dass dies wirklich geschah, konnten sie es nicht länger aufhalten. Sie wussten, dass er von Gott gesandt war.

Wenn also Mose sagte, er habe das gesehen und bezeugte, dass es die Wahrheit sei, dann ist Gott verpflichtet, wenn das die Wahrheit ist, das Wort dieses Mannes als Wahrheit auszuweisen und zu bestätigen. Das ist wahr.

Wenn Jesus Christus dort stand und an jenem Tag las: „Heute ist dieses Wort vor euch erfüllt“, dann ist Gott verpflichtet, dieses Wort geschehen zu lassen.

Wir stehen heute Abend hier und sagen, dass „Jesus Christus derselbe ist gestern, heute und in Ewigkeit.“ Gott ist verpflichtet, das zu beweisen, weil Es Sein Wort ist. Nun, was bewirkt es? Es benötigt Glauben, um Es zu glauben. Es benötigt Glauben, Seinem Wort zu glauben, dass Es die Wahrheit ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice what come to pass when Moses brought the children out, and all those that followed him. Those who did not follow stayed in Egypt. But those who followed Moses, when they come out of the Red Sea and got out into the wilderness, God came down upon Mount Sinai. That Pillar of Fire set the whole mountain on fire, and a Voice spoke out of there, and God gave the ten commandments.

Moses could have walked up there before the people, and say, “This day the Scripture that I have told you, as His prophet, comes to pass this day. I’ve told you that God met me, and up there in a burning bush, in a Pillar of Fire, and He said this, ‘I’ll... This will be a sign. You’ll bring them people right back to this place here again.’ And there is God, in the same Pillar of Fire I told you He was in, hanging right yonder on the mountain. This day this prophecy is fulfilled. Here He is to vindicate that the things that I have said is the Truth.”

God give us more men like that, that’s honest and sincere, and tell the Truth, that God Almighty could vindicate that His Word is still Truth! He remains the same yesterday, and ever. Why wouldn’t He do it? He promised to do it.

Beachtet, was geschah, als Mose die Kinder herausführte und alle, die ihm folgten. Diejenigen, die ihm nicht folgten, blieben in Ägypten. Aber die, die Mose folgten, als sie aus dem Roten Meer herauskamen und in die Wüste gingen, kam Gott auf dem Berg Sinai herab. Diese Feuersäule setzte den ganzen Berg in Brand und eine Stimme sprach aus ihr heraus, und Gott gab die zehn Gebote.

Mose hätte dort oben vor das Volk treten und sagen können: „Heute an diesem Tag erfüllt sich die Schrift, die ich euch als Sein Prophet gesagt habe. Ich habe euch gesagt, dass Gott mir dort oben in einem brennenden Busch begegnet ist, in einer Feuersäule, und Er sagte dies: ‚Ich werde... Dies wird ein Zeichen sein. Du wirst dieses Volk genau wieder an diesen Ort zurückbringen.‘ Und dort ist Gott in der gleichen Feuersäule, von der ich euch erzählt habe, dass Er darin war, dort hängt sie über dem Berg. Heute ist diese Weissagung erfüllt. Hier ist Er, um zu bestätigen, dass die Dinge, die ich gesagt habe, die Wahrheit sind.“

Gott gebe uns mehr solcher Männer, die ehrlich und aufrichtig sind und die Wahrheit sagen, dass der Allmächtige Gott bestätigen kann, dass Sein Wort immer noch die Wahrheit ist! Er bleibt derselbe gestern und in Ewigkeit. Warum sollte Er es nicht tun? Er hat verheißen, es zu tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Joshua might have said the same, the day that he come back to Kadesh-barnea, where they had journeyed so far in the wilderness. They were doubting the land being the kind of land that God said it would be. But God told them it was a good land, it was flowing with milk and honey. And Joshua and Caleb was the only two that would believe it, out of the other ten that left. When they come back, they had the evidence; they had a bunch of grapes that two strong men could only carry.

Joshua and Caleb could have stood right there and said, “This day this Scripture is fulfilled. Here is the evidence that it is a good land.” Sure. Why? “There is the evidence that it’s a good land. Where’d you ever get such things as that, in Egypt? There was no such places. But this day this Scripture is fulfilled.”

He could have said the thing, same, when he prophesied and said the walls of Jericho would fall down after they had marched around seven times, seven days, seven times a day. And when they marched around that last time, the walls fell down. Joshua could have stood up and said, “This day, the Chief Captain of the host of the Lord that told me weeks ago that it would happen like this, this day this Scripture is fulfilled.” There laid the walls, flat on the ground. “Come on, let’s go take it. It belongs to us. This day this Scripture is fulfilled.”

How wonderful, men of God has stood for the things that’s right!

Josua hätte dasselbe sagen können an dem Tag, als er nach Kades-Barnea zurückkam, wohin sie so weit in der Wüste gewandert waren. Sie zweifelten daran, dass das Land die Art von Land war, wie Gott es gesagt hatte. Aber Gott hatte ihnen gesagt, dass es ein gutes Land war, in dem Milch und Honig fließen würde. Und Josua und Kaleb waren die einzigen beiden, die das glaubten, von den anderen zehn, die ausgegangen waren. Als sie zurückkamen, hatten sie den Beweis; sie hatten eine Rebe mit Trauben, die nur zwei starke Männer tragen konnten.

Josua und Kaleb hätten genau dort stehen und sagen können: „Heute ist diese Schrift erfüllt. Hier ist der Beweis, dass es ein gutes Land ist.“ Sicher. Warum? „Hier ist der Beweis, dass es ein gutes Land ist. Wo gab es denn jemals solche Dinge in Ägypten? Da gab es so etwas nicht. Aber heute ist diese Schrift erfüllt.“

Er hätte das Gleiche sagen können, als er weissagte und sagte, dass die Mauern von Jericho einstürzen würden, nachdem sie sieben Mal herummarschiert waren, sieben Tage lang, sieben Mal am Tag. Und als sie das letzte Mal herummarschiert waren, stürzten die Mauern ein. Josua hätte aufstehen und sagen können: „Heute, der Hauptmann der Heerscharen des Herrn hat mir vor Wochen gesagt, dass es so geschehen würde, heute ist diese Schrift erfüllt.“ Da lagen die Mauern eingestürzt auf dem Boden. „Kommt, lasst es uns einnehmen. Es gehört uns. Heute ist diese Schrift erfüllt.“

Wie wunderbar, dass Männer Gottes für die richtigen Dinge einstanden!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Israel, at the river, when they possessed the land, went over. How they going to do it? It’s the month of April. The floods are coming down because the snow is melting, up in Judaea. Oh, what a poor general it seemed like that God was, to bring His people there, in the month of April, when the Jordan was higher back than it ever was. Sometimes...

I might could stop here, if I had time, to give you just a little tip. Sometimes you may be setting out there with cancer, or you might be setting with a disease; you think, “Why, me, being a Christian, would be in this a way? Why would I be sitting like this, if I’m a Christian?” Sometimes God lets the things get so dark that you can’t see up, around, or anywhere else, and then He comes and makes a way through it for you, that you might say, “This day this Scripture is being fulfilled, that He promised to do.”

Israel war am Fluss, als sie das Land in Besitz nahmen und hinübergingen. Wie würden sie es tun? Es ist der Monat April. Die Fluten kommen herunter, weil der Schnee oben in Judäa schmilzt. Oh, was für ein schlechter General schien Gott zu sein, Sein Volk im Monat April dorthin zu bringen, wo der Jordan wieder höher war als je zuvor. Manchmal...

Ich könnte hier innehalten, wenn ich Zeit hätte, um euch einfach einen kleinen Hinweis zu geben. Ihr könntet dort manchmal vielleicht mit Krebs sitzen, oder ihr mögt mit einer Krankheit da sitzen; ihr denkt: „Warum sollte ich, der ich ein Christ bin, in dieser Situation sein? Warum sollte ich in dieser Lage sein, wenn ich ein Christ bin?“ Manchmal lässt Gott die Dinge so dunkel werden, dass ihr nicht mehr nach oben, um euch herum oder irgendwohin sehen könnt, und dann kommt Er und bahnt euch einen Weg hindurch, damit ihr sagen könnt: „Heute erfüllt sich diese Schrift, was Er verheißen hat zu tun.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

He let the Hebrew children walk right into the fiery furnace. They said, “Our God is able to deliver us from this fire in the furnace. But, nevertheless, we’ll not bow down to your image.” When they walked out of there, the smell of the furnace upon them... no smell of the furnace, rather, upon them; they could have said, “This day is this Scripture fulfilled.”

When Daniel come from the lions’ den, he could have said the same thing.

John the Baptist. After four hundred years of ecclesiastical teaching, no wonder that church was in a mess at that time! When he appeared in the wilderness, the Jordan, he could have stood right there on the bank, as he did, and say, “This day this Scripture, Isaiah 40, is fulfilled.”

Er ließ die Hebräerkinder geradewegs in den Feuerofen gehen. Sie sagten: „Unser Gott ist imstande, uns aus diesem feurigen Ofen zu erretten. Aber dennoch werden wir uns nicht vor deinem Bild beugen.“ Als sie dort herausgingen mit dem Geruch des Ofens an sich... beziehungsweise kein Geruch des Ofens an sich; hätten sie sagen können: „Heute ist diese Schrift erfüllt.“

Als Daniel aus der Löwengrube herauskam, hätte er dasselbe sagen können.

Johannes der Täufer. Nach vierhundert Jahren kirchlicher Belehrung war es kein Wunder, dass die Kirche zu dieser Zeit in einem Chaos war! Als er in der Wüste erschien, am Jordan, hätte er genau dort am Ufer stehen können, wie er es auch tat und sagen können: „Heute ist diese Schrift, Jesaja 40, erfüllt.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

How I could stop here and tell you what that old priest told me! Said, “Son, you never finished that Message.”

I said, “Keep still.”

He said, “You mean them Pentecostals don’t see that?”

I said, “No.”

He said, “I see it.” And a Catholic priest, too! Uh-huh. He said, “Why didn’t you go on?”

I said, “Keep still.”

He said, “Glory to God! I see it.”

And about that time the Holy Ghost fell on his sister, setting out there in the meeting. And she raised up, speaking in unknown tongues, and gave the interpretation of the very thing that the priest and I were talking about, on the platform. The whole church, the whole place, went into a roar. Carried on over into Oral Robert’s convention last week, or week before last, and was the talk of the convention. How that that priest... Setting under the Holy Spirit, revealed out there through a woman, his sister I believe it was, of what was taking place up there on the platform, and revealed that thing that we were hiding.

The hour that we’re living, this day this Scripture is fulfilled. This day the evening Lights have come, and we fail to see It. Notice.

Wie könnte ich hier stehen bleiben und euch erzählen, was dieser alte Priester mir gesagt hat! Er sagte: „Sohn, du hast diese Botschaft nicht zu Ende gebracht.“

Ich sagte: „Sei leise.“

Er sagte: „Denkst du, die Pfingstler sehen das nicht?“

Ich sagte: „Nein.“

Er sagte: „Ich sehe es.“ Und das von einem katholischen Priester! Uh-huh. Er sagte: „Warum hast du nicht weitergemacht?“

Ich sagte: „Sei leise.“

Er sagte: „Ehre sei Gott! Ich sehe es.“

Und etwa in dem Moment fiel der Heilige Geist auf seine Schwester, die dort in der Versammlung saß. Und sie erhob sich und sprach in unbekannten Zungen und gab die Auslegung von genau dem, worüber der Priester und ich auf der Plattform sprachen. Die ganze Gemeinde, die ganze Stätte schrie auf. Es ging weiter bis zu Oral Roberts Konferenz letzte oder vorletzte Woche und war das Gesprächsthema der Konferenz. Wie dieser Priester... Dort war der Heilige Geist und offenbarte durch eine Frau, die Schwester des Priesters, glaube ich, was dort oben auf der Plattform vor sich ging, und offenbarte die Sache, die wir verbargen.

Die Stunde, in der wir leben, an diesem Tag ist diese Schrift erfüllt. An diesem Tag ist das Abendlicht gekommen, und wir versagen darin, Es zu sehen. Passt auf.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

John said, “This day I am ‘the voice of one crying in the wilderness,’ as said the prophet Isaiah. Prepare the way for the Lord!”

They didn’t understand it. Say, “Oh, you’re Jesus... you’re... you’re the Christ,” rather.

He said, “I am not the Christ.” He said, “I’m not worthy to loose His shoes. But,” he said, “He is standing among you, somewhere,” for he was sure that He would be there. He would be in his day, ’cause God told him he was to introduce the Messiah.

One day a young Man’s come walking down through there, and he seen like a Light over the top of Him, a sign. And he cried out, “Behold the Lamb of God! This day this Scripture is fulfilled before you.” Sure.

Johannes sagte: „Heute bin ich ‚die Stimme eines Rufenden in der Wüste‘, wie der Prophet Jesaja gesagt hat. Bereitet dem Herrn den Weg!“

Sie haben es nicht verstanden. Sie sagten: „Oh, du bist Jesus... oder eher du bist... du bist der Christus.“

Er sagte: „Ich bin nicht der Christus.“ Er sagte: „Ich bin nicht würdig, Seine Schuhriemen zu lösen. Aber“, sagte er: „Er steht irgendwo unter euch“, denn er war sicher, dass Er da sein würde. Er würde zu seiner Zeit da sein, denn Gott hatte ihm gesagt, dass er den Messias vorstellen sollte.

Eines Tages kam ein junger Mann dorthin, und er sah so etwas wie ein Licht über Ihm, ein Zeichen. Und er rief aus: „Siehe, das Lamm Gottes! Heute ist diese Schrift vor euch erfüllt.“ Gewiss.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

At the Day of Pentecost, how Peter stood up and quoted their Scripture, of Joel 2:38. When, they was all laughing, those people. They couldn’t talk in their own language. They were jabbering off something else. The Bible said, “Cloven tongues.” Cloven is a “parted” tongue, not saying nothing, just a jabbering. Running around like a bunch of drunk people!

They all said, “Well, these people are drunk. Look at them, look how they’re acting, how them women and men. They’re disorderly,” said that religious group of that day.

Peter stood up in the midst of them, said, “Men and brethren, you that dwell in Jerusalem, and you that dwell in Judaea, let it be known unto you that these are not drunk, as you suppose, seeing it’s the third hour of the day. But this is that which was spoke of by the prophet Joel, ‘It’ll come to pass in the last days, I’ll pour out My Spirit upon all flesh.’ This day this Scripture was fulfilled.” Certainly.

Wie Petrus am Tag zu Pfingsten aufstand und die Schrift aus Joel 2:38 zitierte. Diese Leute lachten alle. Sie konnten nicht in ihrer eigenen Sprache reden. Sie plapperten irgendetwas anderes vor sich hin. Die Bibel sagt: „Zerteilte Zungen.“ Zerteilt ist eine „geteilte“ Zunge, die nichts sagt, nur plappert. Sie liefen herum wie ein Haufen Betrunkener!

Sie sagten alle: „Nun, diese Leute sind betrunken. Seht sie euch an, seht, wie sie sich benehmen, diese Frauen und Männer. Sie benehmen sind ungebührlich“, sagte diese religiöse Gruppe jenes Tages.

Petrus stand mitten unter ihnen auf und sprach: „Ihr Männer und Brüder, die ihr in Jerusalem wohnt und ihr, die ihr in Judäa wohnt, lasst euch sagen, dass diese nicht betrunken sind, wie ihr meint, denn es ist die dritte Stunde des Tages. Sondern dies ist das, wovon der Prophet Joel gesprochen hat: ‚Es wird geschehen in den letzten Tagen, da werde Ich Meinen Geist ausgießen über alles Fleisch.‘ Heute hat sich diese Schrift erfüllt.“ Sicherlich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Luther was right on time. Wesley was right on time. Pentecost was right on time. Nothing out of the order.

Now I ask you to consider the age and time we now live in, with the promised Word for today. If back in other ages, men could say, “this day this Scripture,” “this day this Scripture,” then what about the Scripture for this day? What’s promised for this day? Where are we standing? What hour are we living; when the clock is beating, the scientific clock, three minutes before midnight? World has got the jitters. The church is in a bed of corruption. There nobody knows where they’re standing. What time of day is it? What about the Scripture for this day?

Luther trat zur rechten Zeit auf. Wesley trat zur rechten Zeit auf. Pfingsten trat zur rechten Zeit auf. Nichts war außerhalb der Ordnung.

Jetzt bitte ich euch, das Zeitalter und die Zeit, in der wir jetzt leben, mit dem verheißenen Wort für heute zu betrachten. Wenn die Menschen damals in den anderen Zeitaltern sagen konnten: „heute ist diese Schrift“, „heute ist diese Schrift“, was ist dann mit der Schrift für diesen Tag? Was ist für diesen Tag verheißen? Wo stehen wir? In welcher Stunde leben wir; wenn die Uhr, die wissenschaftliche Uhr drei Minuten vor Mitternacht anzeigt? Die Welt zittert. Die Kirche ist eingebettet im Verderben. Niemand weiß dort, wo er steht. Welche Zeit des Tages ist es? Was ist mit der Schrift für diesen Tag?

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The conditions of the church, or, the conditions of the church today...

In the world, politics, our world system, is just as rotten as it can be. I’m not a politician. I’m a Christian. But, I ain’t got no business talking about politics, but I just want to say they’re rotten on both sides.

I voted once, that was for Christ; I got to win. The devil voted against me, and Christ voted for me; depends on which way I cast my vote. I’m glad I cast it on Him; let the world say what they want to. I still believe that He’s the same yesterday, today, and forever. He’ll prove it. He certainly will. Certainly.

The increase in crime, juvenile delinquency!

Look at our nation, once the flower of the earth. Our great democracy was formed back there in... in the... at the declaration of independence. And declaration of independence was signed, and we had a democracy. And our great forefathers, and the things that they done; we had a great nation.

But she is now rottening, and crumbling, and shaking, and giving away. And trying to tax people, to get money to send over yonder, to buy friendship with their enemies; they’re throwing it back in our face. One world war, two world war, and still moving on to a third one. Certainly. Politics is rotten, corrupted, rotten to the bottom. Just exactly what Matthew 24 said it would be, “Nation would be against nation, kingdom against kingdom.” All these things would take place. Let’s consider this now. All right.

Der Zustand der Gemeinde oder der Zustand der heutigen Gemeinde!

In der Welt ist die Politik, unser Weltsystem so verdorben, wie es nur sein kann. Ich bin kein Politiker. Ich bin ein Christ. Aber es steht mir nicht zu, über Politik zu reden, aber ich möchte nur sagen, dass sie auf beiden Seiten verdorben sind.

Ich habe einmal gewählt, und zwar für Christus; ich muss gewinnen. Der Teufel hat gegen mich gestimmt, und Christus hat für mich gestimmt; es kommt darauf an, wie ich meine Stimme abgebe. Ich bin froh, dass ich sie für Ihn abgegeben habe; lasst die Welt sagen, was sie will. Ich glaube immer noch, dass Er derselbe ist gestern, heute und für immer. Er wird es beweisen. Das wird er ganz sicher. Gewiss.

Die Zunahme der Kriminalität, Jugendkriminalität!

Schaut auf unsere Nation, die einst die Blume der Erde war. Unsere große Demokratie wurde damals in... in der... bei der Unabhängigkeitserklärung gegründet. Und die Unabhängigkeitserklärung wurde unterzeichnet, und wir hatten eine Demokratie. Und unsere großen Vorväter und die Dinge, die sie getan haben; wir hatten eine große Nation.

Aber jetzt verrottet sie und bröckelt und wackelt und gibt nach. Und sie versuchen, die Menschen zu besteuern, um Geld zu bekommen, das sie dort drüben hinschicken, um sich die Freundschaft mit ihren Feinden zu erkaufen; sie werfen es uns ins Gesicht zurück. Ein Weltkrieg, zwei Weltkriege, und dennoch auf dem Weg zu einem dritten. Sicherlich. Die Politik ist verrottet und verdorben, verrottet bis auf den Grund. Genau wie Matthäus 24 sagt, dass es sein würde: „Nation wird gegen Nation sein, Königreich gegen Königreich.“ All diese Dinge würden stattfinden. Lasst uns das jetzt betrachten. In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice another, the increase in scientific research. Now, one time, just a... My grandfather went to see my grandmother, in an ox cart. Now it’s a jet plane, or even an orbit into the air, into outer space. Its great... How, who said this? Daniel 12:4, said, “Knowledge shall increase in the last days.” We see the hour we’re living. Notice now the... the conditions of the world, the condition of science.

And notice again, today, in our educational system. Now don’t try to deny this. I’ve got the newspaper clippings, teaching sex in our chur-... in our schools, of young students to have sexual affairs with one another, to see if they can mate in the world. Yes, sir.

How about in our priesthood? Tonight I got a piece out of the paper. Over in Los Angeles, California, of where a bunch of clergymen, Baptist and Presbyterians, ministers, brought a bunch of homosexuals in and practiced homosexual, saying they was trying to win them to God. When, that’s one of the curses of the hour, a Sodomite! And the law even arrested them.

Beachtet jetzt noch etwas, den Fortschritt der wissenschaftlichen Forschung. Nun, früher war nur ein... Mein Großvater hat meine Großmutter in einem Ochsenkarren besucht. Jetzt ist es ein Düsenflugzeug oder sogar eine Umlaufbahn in der Luft, in den Weltraum. Das große... Wie, wer hat das gesagt? Daniel 12:4 sagt: „Das Wissen wird zunehmen in den letzten Tagen.“ Wir sehen die Stunde, in der wir leben. Beachtet jetzt den... den Zustand der Welt, den Zustand der Wissenschaft.

Und beachtet auch unser heutiges Bildungssystem. Versucht jetzt nicht, das zu leugnen. Ich habe die Zeitungsausschnitte, Sexualunterricht in unserer Kirche-... in unseren Schulen, über junge Schüler, die sexuelle Beziehungen miteinander haben, um zu sehen, ob sie in der Welt zusammenpassen können. Jawohl.

Wie sieht es in unserer Priesterschaft aus? Heute Abend habe ich einen Artikel in der Zeitung gelesen. Dort in Los Angeles, Kalifornien, wo einige Geistliche, Baptisten und Presbyterianer, Prediger, einige Homosexuelle zu sich holten und Homosexualität praktizierten und sagten, sie würden versuchen, sie für Gott zu gewinnen. Wo das einer der Flüche der Stunde ist, ein Sodomit! Und man hat sie sogar festgenommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now where we at? Our whole system has rottened out from under us. I seen the increase in homosexual across the United States has increased twenty or thirty percent over last year. Think of that, man living with man, just exactly like they did in Sodom.

Increase in crime, juvenile delinquency! What hour are we living? This day this Word of prophecy is fulfilled.

The religious world, the church itself, the church, the called-out church, that we call the called-out church, the last church age, the Pentecostal church age, where is it? It’s in Laodicea, as the Scripture said.

Today they’ve let down the bars. Their women are half dressed. Their man are... It’s a horrible thing. Some of them married three or four times, on deacon boards, and everything else. They’ve let down, and brought in corruption, because they’ve set in councils and took the place with the world.

And, today, they got better buildings, they ever had. Some place, one of them is building a fifty-million-dollar auditorium, fifty million dollar. Pentecostals! It used to be down on the corner, twenty-five years ago, beating a tambourine. Said, “We...“

Because, the Scripture said, in Revelation 3, that you are “‘Rich,’ said, ‘I’m rich. I sit as a queen. I have need of nothing.’ And knowest thou not that thou are wretched, miserable, poor, naked, blind, and don’t know it!”

This day this Scripture is fulfilled in your eyes. Amen! Amen means “so be it.” I’m not amening myself, but I mean I believe It’s the Truth. This day this Scripture is fulfilled.

Wo stehen wir jetzt? Unser ganzes System ist unter uns verrottet. Ich habe gesehen, dass die Zahl der Homosexuellen in den Vereinigten Staaten im letzten Jahr um zwanzig oder dreißig Prozent gestiegen ist. Stellt euch das vor, ein Mann lebt mit einem Mann zusammen, genau wie sie es in Sodom getan haben.

Zunahme der Kriminalität, Jugendkriminalität! In welcher Stunde leben wir? Heute wird dieses Wort der Weissagung erfüllt.

Die religiöse Welt, die Kirche selbst, die Gemeinde, die herausgerufene Gemeinde, die wir die herausgerufene Gemeinde nennen, das letzte Gemeindezeitalter, das Pfingstzeitalter, wo befindet es sich? Es ist in Laodizea, wie die Schrift sagt.

Heute haben sie die Schranken heruntergelassen. Ihre Frauen sind nur halb bekleidet. Ihre Männer sind... Es ist eine schreckliche Sache. Einige von ihnen haben drei- oder viermal geheiratet und sind Diakone und so weiter. Sie haben sie heruntergelassen und Verderbnis hineingebracht, weil sie Kirchenräte eingesetzt und ihren Platz mit der Welt eingenommen haben.

Und heute haben sie bessere Gebäude, als sie jemals hatten. Irgendwo baut einer von ihnen ein fünfzig Millionen Dollar teures Gebäude, fünfzig Millionen Dollar. Pfingstler! Vor fünfundzwanzig Jahren standen sie unten an der Ecke und spielten ein Tamburin. Sie sagen: „Wir...“

Denn die Schrift sagt in Offenbarung 3, dass ihr: „‚Reich seid‘, sie sagt: ‚Ich bin reich. Ich sitze da wie eine Königin. Ich bedarf nichts.‘ Und du weißt nicht, dass du elend, jämmerlich, arm, nackt und blind bist und es nicht weißt!“

Heute ist diese Schrift vor euren Augen erfüllt. Amen! Amen bedeutet: „So sei es.“ Ich sage nicht zu mir selbst Amen, aber ich meine, dass ich glaube, dass Es die Wahrheit ist. Heute ist diese Schrift erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The Pentecostal church is in a Laodicean condition. Oh, they still jump and holler, and carry on when the music is beating. When the music stops beating, or the beatnik music some of them play and calling it Christianity, and whenever that stops, all the glory is gone. Yeah.

If it’s a real praise of God, there isn’t enough whistles and enough... enough power in the world to stop it. When it really comes from God, it don’t take music to be beat up. It takes the Spirit of God to come down on it. That’s what does it.

And they’ve long forgot It, because they’ve classed the gift of the Holy Ghost, “initial evidence of speaking in tongues.” And I heard devils and witches speak in tongues.

The Holy Ghost is the Word of God in you, that identifies Itself by accepting that Word. Outside of that, it can’t be the Holy Ghost. If it says it’s the Holy Spirit, and denies one Word of that Bible, it cannot be the Holy Spirit. That’s the evidence whether you believe or not.

Die Pfingstgemeinde ist in einem Zustand von Laodizea. Oh, sie springen und schreien immer noch und machen weiter, solange die Musik spielt. Wenn die Musik aufhört zu spielen oder die Beatnik-Musik, die einige von ihnen spielen und es Christentum nennen, und wenn das aufhört, ist die ganze Pracht dahin. Ja.

Wenn es ein echter Lobpreis Gottes ist, gibt es nicht genug Pfeifen und genug... genug Macht in der Welt, um ihn zu stoppen. Wenn es wirklich von Gott kommt, benötigt es keine Musik, um es hervorzubringen. Es bedarf den Geist Gottes, der darauf kommt. Das ist, was es bewirkt.

Und sie haben Es schon lange vergessen, weil sie die Gabe des Heiligen Geistes als „ursprünglichen Beweis der Zungenrede“ eingestuft haben. Und ich habe Teufel und Hexen in Zungen reden gehört.

Der Heilige Geist ist das Wort Gottes in euch, das Sich selbst ausweist, indem es dieses Wort annimmt. Außerhalb davon kann es nicht der Heilige Geist sein. Wenn es sagt, es sei der Heilige Geist und ein Wort dieser Bibel leugnet, kann es nicht der Heilige Geist sein. Das ist der Beweis, ob ihr glaubt oder nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice another great sign. The Jews are in their homeland; their own nation, their own money, a member of the United Nations. They got their own army. They got everything. They’re in their homeland; which, Jesus said, “Learn a parable of the fig tree.” There they are, right back in their nation. This day this Scripture is fulfilled, the Jews in their homeland.

This day this Scripture is fulfilled, the Laodicea Church Age.

This day this Scripture, Matthew 24, is fulfilled. The world is in a corruption, the whole thing; nations against nations, earthquakes in divers places, great whirlwinds coming down, shaking the nations, and so forth, great disasters everywhere. This day this Scripture is fulfilled.

Seht noch ein weiteres großes Zeichen. Die Juden sind in ihrem Heimatland; ihre eigene Nation, ihr eigenes Geld, ein Mitglied der Vereinten Nationen. Sie haben ihre eigene Armee. Sie haben alles. Sie sind in ihrem Heimatland; wo Jesus gesagt hat: „Lernet ein Gleichnis vom Feigenbaum.“ Dort sind sie, wieder zurück in ihrem Land. Heute ist diese Schrift erfüllt, die Juden sind in ihrem Heimatland.

Heute ist diese Schrift erfüllt, das Gemeindezeitalter von Laodizea.

Heute ist diese Schrift, Matthäus 24, erfüllt. Die Welt ist im Verderben, die ganze Sache; Nationen gegen Nationen, Erdbeben an verschiedenen Orten, große Wirbelstürme, die herabkommen und die Nationen erschüttern und so weiter, große Katastrophen überall. Heute ist diese Schrift erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now we found out the condition of the world. We see where the church normal, normal... Organization, denomination, we see where they are. We see where the nations are. And we see that this day these promises is fulfilled.

Now, but in this day there is to come a super, Royal Seed of Abraham. That’s exactly what It’d be, would be a Royal Bride to the Royal, promised Son. As I spoke last night, it won’t be a natural seed, it’ll be a spiritual Seed. There is to be a spiritual Bride raise up, which will be the Royal Seed of the royal Faith of Abraham’s Royal Son. She is to come on the scene in the last days, and the time and the place is a promise that’s given to Her.

According to Malachi 4, a Scripture, there is to rise a Message that will shake the hearts of the people right back to the apostolic fathers again. There is to rise one on the scene, in the power of Elijah, that’ll rise on the scene; a wilderness man that’ll come out, and will have a Message that’ll run right straight back to the Word again. That’s the hour that we’re living in.

Nun, wir haben den Zustand der Welt festgestellt. Wir sehen, wo die normale Gemeinde, normal... die Organisationen, Konfessionen, wir sehen, wo sie stehen. Wir sehen, wo die Nationen sind. Und wir sehen, dass an diesem Tag diese Verheißungen erfüllt sind.

Nun, aber an diesem Tag soll ein überragender Königlicher Same Abrahams kommen. Das ist genau das, was Es sein würde, eine Königliche Braut für den Königlichen verheißenen Sohn. Wie ich gestern Abend gesagt habe, wird es kein natürlicher Same sein, sondern ein geistlicher Same. Da wird eine geistliche Braut hervorkommen, die der Königliche Same des königlichen Glaubens von Abrahams Königlichem Sohn sein wird. Sie soll in den letzten Tagen auftreten, und die Zeit und der Ort sind eine Verheißung, die Ihr gegeben wurde.

Gemäß der Schrift in Maleachi 4 wird eine Botschaft hervorkommen, die die Herzen der Menschen aufrütteln und wieder zurück zu den apostolischen Vätern bringen wird. Es wird einer in der Kraft von Elia erscheinen, der auf die Bildfläche kommen wird; ein Mann aus der Wildnis, der herauskommen wird und eine Botschaft haben wird, die wieder direkt zum Wort zurückgehen wird. Das ist die Stunde, in der wir leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Then, consider now, I ask you at this hour, you people here of Jeffersonville. In 1933, the supernatural Light that fell down yonder on the river, that day when I was baptizing five hundred in the Name of Jesus Christ, as about a twenty-year-old boy. What did It say, Jeffersonville? What was It at the foot of Spring Street there, when the Courier Journal, I believe it was the Louisville Herald, packed the article of It? It went plumb across the Associated Press, plumb into Canada. Doctor Lee Vayle cut it out of the paper, way up in Canada, in 1933.

When I was baptizing my seventeenth person, under this Witness; and you know the rest of the story. And when I was standing there, baptizing the seventeenth person, a Light come down from Heaven, shining down above there, like a Star falling from the Heaven. A Voice said, “As John the Baptist was sent to forerun the first coming of Christ, your Message shall forerun His second Coming, into all the world.” This day this Scripture is fulfilled. [Congregation is rejoicing.]

Dann beachtet es jetzt, ich frage euch in dieser Stunde, ihr Leute hier aus Jeffersonville. 1933, als das übernatürliche Licht dort unten an dem Fluss herabkam, an jenem Tag, als ich fünfhundert Menschen im Namen Jesu Christi getauft habe, als ein etwa zwanzigjähriger Junge. Was hat Es gesagt, Jeffersonville? Was war Es am Fuße der Spring Street dort, als das Courier Journal, ich glaube, es war der Louisville Herald, den Artikel Darüber brachte? Es wurde über die Associated Press verbreitet und ging bis nach Kanada. Doktor Lee Vayle hat es dort oben in Kanada aus der Zeitung ausgeschnitten, im Jahr 1933.

Als ich meine siebzehnte Person getauft habe, unter diesem Zeugen; und ihr kennt den Rest der Geschichte. Und als ich dort stand und die siebzehnte Person taufte, kam ein Licht vom Himmel herab, das von oben herabschien wie ein Stern, der vom Himmel fällt. Eine Stimme sagte: „So wie Johannes der Täufer gesandt wurde, um dem ersten Kommen Christi vorauszugehen, so wird deine Botschaft Seinem zweiten Kommen in alle Welt vorausgehen.“ Heute ist diese Schrift erfüllt. [Die Gemeinde jubelt—Verf.]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

This day! [Congregation is greatly rejoicing and praising God.] God promised it. What happened? This day It’s went around the world.

And when God came down there and said that, when I was a little boy, in a burning bush, or a bush up there, on fire with a Pillar of Fire, up here at Wathen’s place on the Utica Pike; packing water back there, from that barn to a moonshine still, you know the truth of it. He said, “Don’t you never smoke, or drink, or defile your body, for there’s a work for you to do when you get older.” I testify to that being the Truth, that I saw It. And God, as He did with Moses, spoke out before the congregation down yonder, and said, “This is the Truth.”

This day this Scripture is fulfilled in the midst of us.

Watch what He said about the discernment, and how it would be; from laying hands upon them, to knowing the secret of the heart. This day this Scripture is fulfilled before our very eyes.

These promises that was made...

An diesem Tag! [Die Gemeinde jubelt laut und lobt Gott.] Gott hat es verheißen. Was ist geschehen? An diesem Tag ist Es um die ganze Welt gegangen.

Und als Gott herabkam und das sagte, als ich ein kleiner Junge war, in einem brennenden Busch oder einem Busch dort oben, der mit einer Feuersäule in Flammen stand, hier oben bei Wathen’s an der Utica Pike; ich brachte das Wasser von dieser Scheune zu einer Schwarzbrennerei, ihr kennt die Wahrheit darüber. Er sagte: „Du sollst nie rauchen oder trinken oder deinen Leib beflecken, denn es gibt ein Werk für dich zu tun, wenn du älter wirst.“ Ich bezeuge, dass das die Wahrheit ist, dass ich Es gesehen habe. Und Gott sprach, wie Er es bei Mose tat vor der Versammlung dort unten und sagte: „Das ist die Wahrheit.“

Heute ist diese Schrift mitten unter uns erfüllt.

Beachtet, was Er über die Unterscheidung sagte und wie es geschehen würde; vom Auflegen der Hände zum Erkennen der Geheimnisse der Herzen. Heute ist diese Schrift vor unseren eigenen Augen erfüllt.

Diese Verheißungen, die gegeben wurden...

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice, all these promises had been vindicated and fulfilled by the God of the promise. Look, hanging in Washington, DC, tonight, the picture of the Angel of the Lord!

As George J. Lacy, the head of the FBI fingerprint and document for the United States government, examined It from Houston, Texas, and said, “This is the only supernatural Being that was ever photographed in all the world.” He ought to know; he’s the best that’s in the world, for it.

Notice, there It hangs, as the Truth, the same Pillar of Fire that led Israel back yonder at the wilderness. It’s leading today, the same kind of a Message, of, “Come up out of Egypt!” ...?... This day this Scripture is fulfilled. You know the Message that He said.

Beachtet, diese ganzen Verheißungen wurden bestätigt und erfüllt durch den Gott der Verheißung. Schaut, in Washington, DC, hängt heute Abend das Bild des Engels des Herrn!

Als George J. Lacy, der Leiter des FBI für Fingerabdrücke und Dokumente der Regierung der Vereinigten Staaten es von Houston, Texas, aus untersuchte, sagte er: „Dies ist das einzige übernatürliche Wesen, das jemals auf der ganzen Welt fotografiert wurde.“ Er sollte es wissen; er ist auf der Welt der Beste auf diesem Gebiet.

Schaut, dort hängt Es als die Wahrheit, dieselbe Feuersäule, die Israel damals in der Wüste führte. Sie führt auch heute, die gleiche Art der Botschaft: „Kommt heraus aus Ägypten!“...?... Heute ist diese Schrift erfüllt. Ihr kennt die Botschaft, die Er sagte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Look at the vision of Tucson, three years ago, when standing up here on the lane. When, five years before that, He said, “The day that the city drives a stake down in front of that gate, turn yourself towards the West.” My tabernacle folks that’s here, knows that prop-... that... that time. That’s right.

And the day that Mr. Goynes and them was up there, and drove that stake down, I said to the wife, “There is something about this.”

She said, “What is it?”

And I went in and looked in my little book. There it was.

And that next morning, at ten o’clock, sitting in there, my room there, about ten o’clock, the Angel of the Lord came down. He said, “Go to Tucson. You’ll be northeast of Tucson, and there will come seven Angels in a cluster that will shake the whole earth around you.” And said, “It’ll be told you from there.”

How many remembers that, here, way before it happened? [Congregation says, “Amen."] There is men sitting right here in this building tonight, was standing right there when it happened.

And said, “The Seven Seals of the hidden mysteries of the entire Bible will be opened, and fulfill Revelation 10, that in the seventh Angel’s Message these things should come to pass.” This day this Scripture is fulfilled before our eyes. This day this Scripture is fulfilled.

Schaut auf die Vision von Tucson vor drei Jahren, als ich hier oben auf der Straße stand. Als Er fünf Jahre zuvor gesagt hat: „An dem Tag, an dem die Stadt einen Pfahl vor diesem Tor einschlägt, sollst du dich nach Westen wenden.“ Meine Leute aus dem Tabernakel hier kennen diese Prop-... diese... diese Zeit. Das stimmt.

Und an dem Tag, als Mr. Goynes und die anderen dort oben waren und den Pfahl einschlugen, sagte ich zu meiner Frau: „Das hat etwas zu bedeuten.“

Sie sagte: „Was bedeutet das?“

Und ich ging hinein und sah in meinem kleinen Buch nach. Da stand es.

Und am nächsten Morgen um zehn Uhr saß ich dort in meinem Zimmer, etwa um zehn Uhr kam der Engel des Herrn herab. Er sagte: „Geh nach Tucson. Du wirst nordöstlich von Tucson sein, und es werden sieben Engel in einer Konstellation kommen, die die ganze Erde um dich herum erschüttern werden.“ Und Er sagte: „Dort wird dir das Weitere gesagt werden.“

Wie viele hier erinnern sich daran, lange, bevor es geschah? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Es gibt Männer, die heute Abend hier in diesem Gebäude sitzen, die genau dort standen, als es geschah.

Und Er sagte: „Die Sieben Siegel der verborgenen Geheimnisse der gesamten Bibel werden geöffnet werden und Offenbarung 10 erfüllen, dass in der Botschaft des siebten Engels diese Dinge geschehen sollten.“ Heute ist diese Schrift vor unseren Augen erfüllt. Heute ist diese Schrift erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Last year, standing in the same place, Mr. Wood here and I, going up the hill, in a kind of mourning, about his wife being sick. The Holy Spirit said, “Pick up a rock laying there. Throw it up in the air. When it comes down, say, ‘THUS SAITH THE LORD, there will be judgment strike the earth.’ Tell him that he’ll see the hand of God, the next few hours.”

I told Mr. Wood; is present tonight. And, I guess, eight or ten of the men, or fifteen, that was there at that time when it took place; the next morning, where the Lord came down in a whirlwind and ripped the mountain out around us, and cut the tops of the trees loose, and made three blasts, and said, “Judgment is headed towards the West Coast.”

Two days after that, Alaska almost sunk beneath the earth. And since then, up-and-down the Coast, the belches of God’s judgment against that spiritual screen.

Letztes Jahr standen Mr. Wood hier und ich an der gleichen Stelle und gingen den Hügel hinauf, wir waren in einer Art Trauer, weil seine Frau krank war. Der Heilige Geist sprach: „Hebe einen Stein auf, der dort liegt. Wirf ihn in die Luft. Wenn er herunterkommt, dann sag: ‚SO SPRICHT DER HERR, das Gericht wird die Erde treffen.‘ Sag ihm, dass er in den nächsten paar Stunden die Hand Gottes sehen wird.“

Ich sagte es Mr. Wood; er ist heute Abend anwesend. Und ich schätze auch acht oder zehn der Männer oder fünfzehn, die damals dabei waren, als es geschah; als am nächsten Morgen der Herr in einem Wirbelsturm herunterkam und den Berg um uns herum zerriss und die Wipfel der Bäume abriss und drei Stöße von sich gab und sagte: „Das Gericht kommt auf die Westküste zu.“

Zwei Tage danach versank Alaska fast unter der Erde. Und seitdem schlagen die Wogen des Gerichtes Gottes die Küste rauf und runter gegen diesen geistlichen Vorhang.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

There is a iron curtain, there is a bamboo curtain, and there is a sin curtain.

Civilization has traveled with the sun; so has the Gospel. They’ve come from the east and went west, like the sun goes. And now It’s on the West Coast. It can’t go no further; if It goes further, It’ll be back east again.

The prophet said, “There will come a day that cannot be called night or day,” a dismal day, a lot of rain and fog, just enough how to know how to join a church or put your name on a book. “But it shall be Light about the evening time.” This day this Scripture is fulfilled.

The same... the same s-u-n that rises in the east is the same s-u-n that sets in the west. And the same S-o-n of God that come in the east and vindicated Himself as God manifested in the flesh, is the same S-o-n of God in the western hemisphere here, that’s identifying Himself among the church tonight, the same yesterday, today, and forever. The evening Light of the Son has come. This day this Scripture is fulfilled before us.

Es gibt einen eisernen Vorhang, es gibt einen Bambusvorhang und es gibt einen Sündenvorhang.

Die Zivilisation ist mit der Sonne gereist; so auch das Evangelium. Sie kamen vom Osten und gingen nach Westen, so wie die Sonne verläuft. Und jetzt ist Es an der Westküste. Es kann nicht weiter gehen; wenn Es weiter geht, wird Es wieder zurück im Osten sein.

Der Prophet sagte: „Es wird ein Tag kommen, der weder Tag noch Nacht genannt werden kann“, ein trüber Tag mit viel Regen und Nebel, gerade genug, um zu wissen, wie man einer Gemeinde beitritt oder seinen Namen in ein Buch schreibt. „Aber zur Abendzeit soll es Licht sein.“ Heute ist diese Schrift erfüllt.

Dieselbe... dieselbe S-o-n-n-e, die im Osten aufgeht, ist dieselbe S-o-n-n-e, die im Westen untergeht. Und derselbe S-o-h-n Gottes, der im Osten kam und Sich als Gott im Fleisch manifestierte, ist derselbe S-o-h-n Gottes hier in der westlichen Erdhälfte, der Sich heute Abend unter der Gemeinde ausweist, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Das Abendlicht des Sohnes ist gekommen. Heute ist diese Schrift vor uns erfüllt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Where we at in this Abrahamic age? Where are we in this great time we’re standing, the great hour that we’re living in? All the visions has been fulfilled.

How about when a little minister friend of ours here, associate sister church, Junior Jackson, come running up to us one night, me down there. Said, “I had a... a dream, Brother Branham, that’s bothering me. I seen all the brethren gathered upon a hill.” And said, “Upon this hill, you were teaching us out of letters that was wrote, looked like, in some letters that time had carved out in the rock. When you finished that, all that was finished, you told us, said, ‘Come close,’ and we all gathered up.”

Said, “You reached from somewhere and, looked like, got like a crowbar and whipped the top of this little pyramid open. And, when it did,” said, “granite rock with no writing on it. And you told us to ‘look in upon this.’ And you all... We all started looking.” Said, “I turned my head, and I noticed you going towards the west, just as hard as you could, towards the setting of the sun.” How many remembers it? [Congregation says, “Amen."]

Wo befinden wir uns in diesem abrahamitischen Zeitalter? Wo befinden wir uns in dieser großen Zeit, in der wir stehen, der großen Stunde, in der wir leben? Alle Visionen haben sich erfüllt.

Wie war das, als einer unserer befreundeter Prediger von unserer Schwestergemeinde, Junior Jackson, eines Abends zu uns rannte, zu mir. Er sagte: „Ich hatte einen... einen Traum, Bruder Branham, der mich beunruhigt. Ich sah die ganzen Brüder auf einem Hügel versammelt.“ Und er sagte: „Auf diesem Hügel hast du uns über Buchstaben belehrt, die so aussahen, als hätte die Zeit sie dort in den Felsen gehauen. Als du damit fertig warst und alles beendet war, sagtest du zu uns: ‚Kommt näher‘, und wir kamen alle zusammen.“

Er sagte: „Du hast irgendwohin gegriffen und so etwas wie eine Brechstange geholt und hast die Spitze dieser kleinen Pyramide aufgeschlagen. Und als das geschah“, sagte er: „ein Granitfelsen ohne Schrift darauf. Und du sagtest uns, wir ‚sollten uns das ansehen.‘ Und ihr alle... Wir alle schauten dahin.“ Er sagte: „Ich drehte meinen Kopf und ich bemerkte, dass du in Richtung Westen gingst, so schnell du nur konntest, in Richtung Sonnenuntergang.“ Wie viele erinnern sich daran? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.]

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And I stood there a little bit till the Holy Spirit revealed it. I said, “The entire Bible, as much as been revealed to man, through justification, sanctification, the baptism of the Holy Ghost, the baptism in Jesus’ Name, and all these things, has been revealed; but there is secrets that’s hid inside, because the Bible is sealed with Seven Seals. I must go there to find it.”

That morning when those seven Angels come down and blasted the earth, and rocks flew every way, seven Angels stood there and said, “Return back to Jeffersonville, from where you come from, for the Seven Seals of the seven mysteries will be opened.”

Here we are, today, understanding Serpent’s Seed. In a few days, if God willing, we’ll understand the correctness of Marriage And Divorce. And all these things that God has opened, every Seal, the mysteries since the foundation of the world. And we’ve been in joy, the Presence of His blessings! That is true. This day, this Scripture!

Und ich stand eine Weile da, bis der Heilige Geist es offenbarte. Ich sagte: „Die ganze Bibel, so viel wie dem Menschen geoffenbart wurde durch Rechtfertigung, Heiligung, die Taufe des Heiligen Geistes, die Taufe in Jesu Namen und diese ganzen Dinge, ist geoffenbart worden; aber es gibt Geheimnisse, die darin verborgen sind, weil die Bibel mit Sieben Siegeln versiegelt ist. Ich muss dorthin gehen, um es herauszufinden.“

An jenem Morgen, als diese sieben Engel herabkamen und die Erde erschütterten und Felsen in alle Richtungen flogen, standen sieben Engel dort und sagten: „Gehe zurück nach Jeffersonville, von wo du gekommen bist, denn die Sieben Siegel der sieben Geheimnisse werden geöffnet werden.“

Hier sind wir heute, und wir verstehen den Schlangensamen. In ein paar Tagen, so Gott will, werden wir die Richtigkeit von Ehe und Scheidung verstehen. Und all diese Dinge, die Gott geöffnet hat, jedes Siegel, die Geheimnisse seit Grundlegung der Welt. Und wir sind voller Freude über die Gegenwart Seiner Segnungen! Das ist wahr. Dieser Tag, diese Schrift!

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The Life magazine packed an article of it, “Mystic circle of Light goes up in the air above Tucson and Phoenix,” in the same way that I told you nearly a year before it happened, how it would be, and like a triangle. The picture hangs in the church down there. You that took that magazine has it. There it was, just exactly. They said, “It’s twenty-seven miles high and thirty miles across.” They don’t understand yet what happened. It appeared mysteriously and went away mysteriously.

Brother Fred Sothmann, Brother Gene Norman and I, standing there. Three is a witness. Like He took up on top of the mount; Peter, James, and John, to give witness. Stood there and watched it when it happened, and seen it done.

There It is, hanging in the sky; so far, there is no humidity, no moisture or nothing to make a... a fog. How could they come there? It was the Angels of God returning back, after their Message. This day that prophecy has been fulfilled in our midst. This day this Scripture has been fulfilled.

Watch, Seven Seals has been opened. The whirlwind is to the West Coast. Now, don’t miss it, like they did back yonder.

Now, our attention, a little closer to our day.

Das Life-Magazin hat einen Artikel darüber gebracht, „Geheimnisvoller Lichtkreis erhebt sich über Tucson und Phoenix in die Luft“, genauso, wie ich es euch fast ein Jahr, bevor es passierte, gesagt habe, wie es sein würde, in der Form eines Dreiecks. Das Bild hängt unten in der Gemeinde. Ihr, die ihr die Zeitschrift gekauft habt, habt es. Dort war es genau so. Sie sagten: „Es ist siebenundzwanzig Meilen hoch und dreißig Meilen breit.“ Sie verstehen noch nicht, was passiert ist. Es erschien auf geheimnisvolle Weise und verschwand auf geheimnisvolle Weise.

Bruder Fred Sothmann, Bruder Gene Norman und ich, wir stehen da. Drei sind ein Zeuge. So wie Er sie auf den Berg hinaufnahm; Petrus, Jakobus und Johannes, um Zeugen zu sein. Standen dort und sahen es, als es passierte, und sahen, wie es geschah.

Dort ist Es und hängt am Himmel; so weit oben, wo es keine Luftfeuchtigkeit, keine Feuchtigkeit und nichts gibt, was einen... einen Nebel erzeugen könnte. Wie konnten sie dorthin kommen? Es waren die Engel Gottes, die nach ihrer Botschaft zurückkehrten. Heute hat sich diese Weissagung in unserer Mitte erfüllt. Heute hat sich diese Schrift erfüllt.

Seht, Sieben Siegel sind geöffnet worden. Der Wirbelsturm kam an die Westküste. Verpasst das jetzt nicht, wie sie es damals taten.

Lasst uns jetzt unsere Aufmerksamkeit ein wenig näher auf unseren Tag richten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

What does the Scripture say about today, and about the time we live in? Jesus speaking... I won’t have time to take them all, but I want to take this one before we close.

Jesus said, in Saint Luke the 17th chapter, the 30th verse. Jesus Christ, the Word Himself! Do you believe that? [Congregation says, “Amen."] Jesus Christ, the Word Himself, made flesh, spoke and said what the Word would be in the end time, what will be the sign of the end of the world. He told them nation would rise against nation, but He said, “As it was in the days of Sodom, so shall it be in the day when the Son of man is being revealed.”

Now, when Jesus came to the earth, He came in the name of three Sons. Son of man, which is a prophet; Son of God; and Son of David.

Now, He lived here on earth. He never did say He was the Son of God. He said, “I’m the Son of man.” Jehovah Himself called Ezekiel and the prophets, “Son of man.” Because, He had to come to fulfill Scripture as a prophet. Moses said, “The Lord your God shall raise up a Prophet likened unto me.” That’s the reason He could not be the Son of God there, because He was the Son of man. He... “The Word came to the prophets.” And He was the Word in Its fullness. Son of man, the... the major prophet... Not the major prophet, but the God-Prophet, “The fullness of the Godhead bodily was in Him.” Therefore, He was the Son of man.

Now, for two thousand years, He’s been known to us as Son of God, Spirit.

And in the Millennium, He’ll be Son of David, upon the Throne. We all know that, who believe the Scriptures.

Was sagt die Schrift über heute und über die Zeit, in der wir leben? Jesus spricht... Ich werde nicht die Zeit haben, alles zu betrachten, aber ich möchte dieses eine sagen, bevor wir schließen.

Jesus sprach im 17. Kapitel des Lukasevangeliums im 30. Vers. Jesus Christus, das Wort Selbst! Glaubt ihr das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Jesus Christus, das fleischgewordene Wort Selbst sprach und sagte, was das Wort in der Endzeit sein würde, was das Zeichen des Endes der Welt sein wird. Er sagte ihnen, dass sich Nation gegen Nation erheben würde, aber Er sagte: „So wie es war in den Tagen Sodoms, so wird es sein an dem Tag, an dem der Sohn des Menschen geoffenbart wird.“

Nun, als Jesus auf die Erde kam, kam Er in drei Sohnesbezeichnungen. Sohn des Menschen, das ist ein Prophet; Sohn Gottes; und Sohn Davids.

Nun, Er lebte hier auf der Erde. Er hat nie gesagt, dass Er der Sohn Gottes ist. Er sagte: „Ich bin der Sohn des Menschen.“ Jehova Selbst nannte Hesekiel und die Propheten „Menschensohn.“ Denn Er musste kommen, um die Schrift als Prophet zu erfüllen. Mose sagte: „Der Herr, euer Gott wird einen Propheten wie mich erwecken.“ Das ist der Grund, warum Er dort nicht der Sohn Gottes sein konnte, denn Er war der Sohn des Menschen. Er... „Das Wort kam zu den Propheten.“ Und Er war das Wort in Seiner Fülle. Sohn des Menschen, der... der Hauptprophet... Nicht der Hauptprophet, sondern der Gott-Prophet: „In Ihm wohnte die Fülle der Gottheit leibhaftig.“ Deshalb war Er der Sohn des Menschen.

Jetzt kennen wir Ihn seit zweitausend Jahren als Sohn Gottes, als Geist.

Und im Tausendjährigen Reich wird Er der Sohn Davids auf dem Thron sein. Wir alle wissen das, die wir die Schrift glauben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, Jesus said, just at the end of this church age that we’re living in, that, “The Son of man would be revealed again in the same manner it was, as it was at Sodom.”

Watch how, historically, He gave it. He said, “As it was in the days,” first, “of Noah, how they were eating, drinking, marrying, giving in marriage.” Then He brought, next, the last, to the Son of man, at Sodom. Cause, there He was dealing with Jews; here, at Sodom, He is dealing with Gentiles. There, He drowned them all by water, in judgment; here, at the Gentiles, He burnt them all at the day of Sodom. That’s right. The Gentile world burnt there, “and so will it be when the Son of man reveals.” It’s not no more water, but it’ll be fire this time. Jesus read from the same Genesis 23 that we read from, when He read about Sodom.

Nun, Jesus sagte, gerade am Ende dieses Gemeindezeitalters, in dem wir leben, dass: „Der Menschensohn wieder in der gleichen Weise geoffenbart werden würde, wie es in Sodom war.“

Seht, wie Er es geschichtlich darlegt. Er sagte: „Wie es war in den Tagen“, zuerst: „von Noah, wie sie aßen, tranken, heirateten, verheirateten.“ Dann brachte Er als nächstes das Letzte, den Menschensohn zur Zeit Sodoms. Denn dort befasste Er sich mit Juden; hier in Sodom befasst Er sich mit den Heiden. Dort ertränkte Er sie alle im Wasser, als Gericht; hier bei den Heiden verbrannte Er sie alle am Tag von Sodom. Das stimmt. Die heidnische Welt verbrannte dort, „und so wird es sein, wenn der Menschensohn sich offenbart.“ Es ist nicht mehr Wasser, sondern es wird diesmal Feuer sein. Jesus las aus demselben 1. Mose 23, aus dem wir lesen, als Er über Sodom las.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, we admit the conditions that’s spoke of, of the world condition of Sodom, Sodomites, Sodom condition. We, every one, will say “amen” to that. We believe that. All right.

And the spiritual condition of Laodicea, the church natural, we’ll say “amen” to that, and accept their signs. We know that every sign is there. The church is in Laodicea. We know that. [Congregation says, “Amen."]

We know the world is in a Sodom condition. Is that right? [Congregation says, “Amen."] We’ll accept that.

But what about the sign of Abraham, the one waiting for the promised son? That was another one.

Remember, they had a Sodom back there; they had their messenger. And Abraham had a Messenger to him.

Abraham was waiting, day by day, for, almost an impossible thing to happen. “Sarah, ninety, and him a hundred.” According to the promise of God, he was still waiting. In the midst of all criticism, he was waiting for that son.

So is the true believer still waiting for that promised Son to return! Notice, just before the son arrived, there was a sign given him. Is not the sign of the coming Son to be revealed to the royal Seed of Abraham that’s waiting for the Royal Son, as same as it was to father Abraham for the natural son? [Congregation says, “Amen."] That right? [“Amen.”] Jesus said so, here in Saint Luke 17:30, “Before this time come, that, the Son of man would be revealed like He did in the days of Sodom, before the destruction of Sodom.” Now we’re looking for a sign.

Nun, wir geben die Zustände zu, von denen gesprochen wird, den Zustand der Welt von Sodom, Sodomiten, den Zustand von Sodom. Jeder von uns wird dazu „Amen“ sagen. Wir glauben das. In Ordnung.

Und der geistliche Zustand von Laodizea, von der natürlichen Gemeinde, wir werden dazu „Amen“ sagen und ihre Zeichen annehmen. Wir wissen, dass jedes Zeichen da ist. Die Gemeinde ist in Laodizea. Das wissen wir. [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.]

Wir wissen, dass die Welt in einem sodomitischen Zustand ist. Stimmt das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Wir stimmen dem zu.

Aber was ist mit dem Zeichen von Abraham, der auf den verheißenen Sohn wartet? Das war ein anderes.

Erinnert euch, sie hatten damals ein Sodom; sie hatten ihren Botschafter. Und Abraham hatte einen Botschafter an ihn.

Abraham wartete Tag für Tag auf eine fast unmögliche Sache. „Sarah war neunzig und er hundert.“ Gemäß der Verheißung Gottes wartete er immer noch. Inmitten all der Kritik wartete er auf diesen Sohn.

So wartet auch der wahre Gläubige immer noch auf die Rückkehr des verheißenen Sohnes! Beachtet, kurz bevor der Sohn kam, wurde ihm ein Zeichen gegeben. Wird das Zeichen des kommenden Sohnes nicht auch dem königlichen Samen Abrahams geoffenbart, der auf den Königlichen Sohn wartet, genauso wie es bei Vater Abraham für den natürlichen Sohn war? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Stimmt das? [„Amen.“] Jesus hat das hier in Lukas 17:30 gesagt: „Bevor diese Zeit kommt, dass der Menschensohn geoffenbart werden wird, wie Er es in den Tagen Sodoms getan hat, vor der Zerstörung Sodoms.“ Jetzt schauen wir nach einem Zeichen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now let’s take the conditions of time as it was in Sodom. Notice, they all went out in Sodomite, the world.

I think one of the movie directors put on a picture, not long ago, and I got to see it, that was, Sodom. If you ever see it and there’s nothing else on but that, take a look at it. It’s a certainly a good picture of the United States today, Hollywood, just exactly; same kind of dress and everything else that they did as right then; big drunken sprees and everything else, a religious cult of people, so-called religious.

Notice, and Sodom had a witness, and it was a fellow by the name of Lot, which was just a nephew to... to Abraham.

Now, Abraham did not go down in Sodom, he and his group. He had a big group with him, enough to fight off about a dozen kings and their army. So, he had a big group with him. And he was sitting out there under an oak tree, one day, when everything was going wrong for him; nobody had anything to do with him, but he was still holding onto that promise.

Watch now, closely, before we close.

While he was sitting there, down come three men, walking to him. Two of them went down into Sodom and preached the Gospel to them, to come out, to Lot. Is that right? [Congregation says, “Amen."] But One stayed with Abraham. Notice, the One that stayed with Abraham was God Himself. The other two were Angel messengers.

Lasst uns jetzt den Zustand der Zeit betrachten, wie er in Sodom war. Beachtet, die ganze Welt befand sich im sodomitischen Zustand.

Ich glaube, einer der Filmregisseure hat vor Kurzem einen Film gezeigt, und ich habe ihn gesehen, das war Sodom. Wenn ihr es jemals seht und nichts anderes läuft, dann schaut ihn euch an. Er zeigt sicherlich ein gutes Bild der Vereinigten Staaten von heute, ganz genau von Hollywood; dieselbe Art von Kleidung und alles andere, wie sie es damals hatten; große Saufgelage und so weiter, ein religiöser Kult von Menschen, so genannt religiös.

Beachtet, Sodom hatte einen Zeugen, und es war ein Kerl mit dem Namen Lot, der nur ein Neffe von... von Abraham war.

Nun, Abraham ging nicht nach Sodom hinunter, er und seine Gruppe. Er hatte eine große Gruppe bei sich, genug, um etwa ein Dutzend Könige und ihre Armee abzuwehren. Er hatte also eine große Gruppe bei sich. Und er saß dort draußen unter einer Eiche an einem Tag, als alles für ihn schief lief; niemand wollte etwas mit ihm zu tun haben, aber er hielt immer noch an dieser Verheißung fest.

Passt jetzt gut auf, bevor wir schließen.

Während er dort saß, kamen drei Männer herab und gingen auf ihn zu. Zwei von ihnen gingen hinunter nach Sodom und predigten ihnen das Evangelium, an Lot, damit sie herauskommen. Stimmt das? [Die Versammlung sagt: „Amen.“—Verf.] Aber Einer blieb bei Abraham. Beachtet, der Eine, der bei Abraham blieb, war Gott Selbst. Die beiden anderen waren Engel-Botschafter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, down in Sodom, they done no miracles, only smiting them blind. And preaching the Gospel always smites them blind.

Now look at the set of that day. There is a church natural. Always in three’s, as I said last night, God is represented. There was Sodomites; the Lotites; and the Abrahamites. It’s in the same position tonight, the world setting just like that.

Let me ask you something. Look at this setting now. Abraham called this Man that talked to him, “Elohim.” The Hebrew word Elohim means “the all-sufficient One, the One that’s the Eternal One,” Elohim, God Himself!

In the beginning, Genesis 1, said, “In the beginning God...“ Take the Hebrew word there, either, or Greek word, rather, “In the beginning Elohim created heavens and earth.”

Nun, dort unten in Sodom haben sie keine Wunder getan, sie haben sie nur mit Blindheit geschlagen. Und das Evangelium zu predigen, schlägt sie immer mit Blindheit.

Seht euch nun die Verfassung jenes Tages an. Da ist eine natürliche Gemeinde. Gott stellt sich immer in Dreien dar, wie ich gestern Abend gesagt habe. Da waren die Sodomiten; die Lotiten; und die Abrahamiten. Es ist heute Abend in der gleichen Situation, die Welt ist genau so eingeteilt.

Ich möchte euch etwas fragen. Schaut euch jetzt diese Situation an. Abraham nannte diesen Mann, der mit ihm sprach, „Elohim.“ Das hebräische Wort Elohim bedeutet „der Allgenügende, der Eine, der Ewige“, Elohim, Gott Selbst!

Im Anfang heißt es in 1.Mose 1: „Im Anfang schuf Gott...“ Nehmt das hebräische Wort dort, oder eher das griechische Wort: „Im Anfang schuf Elohim Himmel und Erde.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Here, He, in Genesis, about 22 here, He says again, or... or about the 20, He said, and he called this Man’s name “Elohim.” Why did he do it? God, represented in a human flesh, that set down with Abraham and eat a calf sandwich, drinking some milk, and eat some bread. God Himself, and disappeared right before Abraham.

But He give him a sign. Notice. And that sign was that He had His back turned to the tent.

And remember, Abraham, his name was Abram a few days before that, and Sarah was Sarra before that; S-a-r-r-a then S-a-r-a-h, and A-b-r-a-m to A-b-r-a-h-a-m. Abraham means “father of nations.”

Now watch real close here, and we’ll see the setting of the hour that we’re now living, as Jesus told us to look for this setting. We’ve seen all the rest of it right; now let’s see to the royal Seed, what setting they’re supposed to see.

Now this Man said, “Abraham, where is your wife, Sarah?”

And Abraham said, “She is in the tent, behind You.”

Now, He had never seen her. How did He know that his name was Abraham? How did He know her name was S-a-r-a-h? “Abraham, where is your wife, Sarah?”

Said, “She is in the tent, behind You.”

He said, “I...“ “I,” a personal pronoun. “I am going to visit you according to the promise. Your wife is going to have that baby. You’ve trusted Me, now I’m going to make it come to pass.”

Hier sagt Er in 1.Mose, etwa in 22 hier sagt Er wieder oder... oder etwa in 20 sagte Er, und er nannte diesen Mann mit dem Namen „Elohim.“ Warum tat er das? Gott, repräsentiert in menschlichem Fleisch, das sich mit Abraham niederließ und ein Kalbssandwich aß, etwas Milch trank und etwas Brot aß. Gott Selbst, und verschwand direkt vor Abraham.

Aber Er gab ihm ein Zeichen. Seht. Und dieses Zeichen war, dass Er dem Zelt den Rücken zugewandt hatte.

Und denkt daran, Abraham, sein Name war ein paar Tage vorher noch Abram, und Sara war davor Sarai; S-a-r-a-i, dann S-a-r-a, und A-b-r-a-m wurde zu A-b-r-a-h-a-m. Abraham bedeutet „Vater der Nationen.“

Passt jetzt hier genau auf, und dann werden wir den Zustand der Stunde sehen, in der wir jetzt leben, wie Jesus uns gesagt hat, dass wir nach diesem Zustand schauen sollen. Wir haben den ganzen Rest davon betrachtet; lasst uns jetzt den königlichen Samen betrachten, welchen Zustand sie sehen sollen.

Nun, dieser Mann sagte: „Abraham, wo ist deine Frau Sara?“

Und Abraham sagte: „Sie ist im Zelt hinter Dir.“

Nun, Er hatte sie nie gesehen. Woher wusste Er, dass sein Name Abraham war? Woher wusste Er, dass ihr Name S-a-r-a war? „Abraham, wo ist deine Frau Sara?“

Er sagte: „Sie ist im Zelt hinter Dir.“

Er sagte: „Ich...“, „Ich“, ein Personalpronomen. „Ich werde dich besuchen gemäß der Verheißung. Deine Frau wird dieses Kind bekommen. Du hast mir vertraut, jetzt werde ich es geschehen lassen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: unbekannt
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And Sarah, in the tent, behind, eavedropping or eardropping, ever what you call it, listening through the tent, she laughed up her sleeve, and she said, “Now, me, an old woman like I am, have pleasure with my lord; and him old, too, out there a hundred years old? While, this hasn’t happened for many, many years.”

And the Man, M-a-n, setting there eating, in human flesh, drinking and eating like an ordinary man; with dust on His clothes, and had dust on His feet, and Abraham washed it off. God, Himself, looked around, and He said, “