THE CHOOSING OF A BRIDE

Do 29.04.1965, abends, Biltmore Hotel
Los Angeles, California, USA
Übersetzung anzeigen von:

Das Erwählen einer Braut

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös

Transcript/text notes
Source transcript: VOGR

Audio-Hinweise
Vorleser: MarBec

...lots of sick people. I can’t get to all of them at once. But, listen.

I’m certainly happy to be here again, tonight, in this beautiful auditorium, amongst this wonderful group of people. And we was coming in, out there, a few moments ago, the people standing out on the street said they couldn’t get in. And I said, “Well, maybe I can get you some room.” And they wouldn’t let them come down. So I’m sorry we don’t have enough room for them. They said the basement was full, also. And so we are sorry about that. But we’re happy to be here, and happy to see all this fine group of ministers, the businessmen here, and all you delegations from different parts of the country.

I had the grand privilege of speaking this morning at the breakfast, which I certainly cherish to be an honor to speak before such fine people. I was on a subject of: The Shuck Won’t Be Heir With The Wheat. I didn’t get to finish it. And it was not the... the brother’s fault. He tried to get the management to let us stay a little longer, but he just wouldn’t do it. I certainly appreciate that, Brother Demos. That’s very, very nice. I certainly thank you for your kindness, each and every one. But they just wouldn’t let us do it. So we just had to... had to close off. I’ll pick that up, some other time, to finish that up: The Shuck Will Not Be Heir With The Wheat. Did you understand it, you that were here? [Congregation says, “Amen."] I hope there was enough that it would be understood.

...es sind viele kranke Leute hier und ich kann nicht auf einmal zu allen von ihnen gelangen.

Ich bin ganz gewiss glücklich, dass ich heute Abend wieder hier in diesem schönen Auditorium sein kann, unter dieser wunderbaren Gruppe von Leuten. Vor ein paar Minuten kamen wir von dort draußen herein. Die Leute standen draußen auf der Straße, und sie sagten, dass sie nicht herein kommen können. Ich sagte: "Nun, vielleicht kann ich euch einen Raum besorgen." Sie wollten sie nicht herunterkommen lassen. Deshalb tut es mir leid, dass wir nicht genügend Platz für sie haben. Sie sagten, dass das Erdgeschoß auch voll ist und deshalb bedauern wir das. Wir sind glücklich, dass wir hier sind und sind froh, dass wir von dieser feinen Gruppe alle Prediger sehen können. Hier sind die Geschäftsleute und alle die Delegationen von den verschiedenen Teilen des Landes.

Ich hatte diesen Morgen das große Vorrecht beim Frühstück zu sprechen. Bestimmt halte ich es für eine große Ehre, vor solch feinen Leuten zu sprechen. Ich war bei dem Thema: "Die Spreu wird nicht Erbe sein mit dem Weizen." Ich habe es nicht beendet. Es war nicht der Fehler des Bruders, er versuchte, dass uns die Verwaltung ein klein wenig länger bleiben lassen würde, aber man wollte es eben nicht tun. Ganz gewiss schätze ich das, Bruder Demos. Es war sehr, sehr fein. Gewiss danke ich einem jeden von euch für eure Freundlichkeit. Aber sie wollten es uns eben nicht tun lassen, so mussten wir eben schließen. Ich werde das zu einer anderen Zeit aufgreifen, um es zu beenden. "Die Spreu wird nicht Erbe sein mit dem Weizen." Habt ihr das verstanden - ihr, die ihr da gewesen seid? Ich hoffe, da war genügend, dass es verstanden worden ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, I know, tonight, there’s a panel, also, so I don’t want to keep you here long enough that you’d miss that. Because, I do think that was certainly an asset to... to the Pentecostal-believing people, that panel we saw the other night. Such a fine bunch of men, such wonderful answers, straight. It made me feel real good, to see that. I trust that the Lord will bless it, tonight. And ever who that looks, may they believe. That would be my sincere prayer.

Nun, ich weiß, dass heute Abend auch eine Sendung ist [Bruder Branham nimmt Bezug auf eine Frage- und Antwortsendung betreffs der Taufe des Heiligen Geistes, welche durch die Geschäftsleute des vollen Evangeliums unterstützt und zu der Zeit in Los Angeles über Fernsehen gezeigt wurde, als er diese Botschaft predigte.], deshalb möchte ich euch nicht so lange aufhalten, damit ihr das nicht verpasst, well ich denke, dass das wertvoll für die pfingstgläubigen Leute ist, die Sendung betreffend, die wir vor einigen Abenden sahen. Solch eine feine Gruppe von Menschen und solch wunderbare Antworten. In Ordnung. Das macht, dass ich wirklich gut fühle, wenn ich das sehe, und ich vertraue, dass der HErr es heute Abend segnet, und alle, die es sich ansehen, mögen sie glauben. Das möge mein aufrichtiges Gebet sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And so many reports coming in, today, from in the mail and by calls, of so many being healed in this meeting. I was so glad of that. That, that’s, to see people sick, that’s kind of my ministry.

I... I get up here to preach. I, you know, I’m not a preacher. But I, with this, my Kentucky grammar, “his, hain’t” and... and all those words, so I... I can’t say as what we call a modern preacher of today. I... I couldn’t take that place, because I... I have no education.

But I do like to express what I know about It, to others, or what I feel that I know about It, to others, how I’ve learned It, how He is to me. He’s all my life, all that I could ever expect to be, and so much more than I ever thought, that I’d ever have a friend, hardly, on the earth, when I was a little boy. But I certainly am thankful for great friends today.

I’m... [A brother says, “Having a little trouble hearing back there, Brother Branham. Get in closer."] Oh, I’m sorry. I... I’m kind of out of focus here, somewhere, he said.

Und so viele Berichte kamen heute an mit der Post, durch Telefonanrufe von denen, die in diesen Versammlungen geheilt wurden. Ich war so glücklich darüber. Kranke Leute zu sehen, das ist die Art meines Dienstes. Ich komme hier herauf, um zu predigen. Ihr wisst, ich bin kein Prediger, mit meiner Kentucky-Grammatik „his“, „hain't“ und all diese Wörter - deshalb kann ich mich nicht so benennen, was wir heute einen modernen Prediger nennen. Ich könnte jenen Platz nicht einnehmen. Ich habe keine Ausbildung. Aber was ich darüber weiß, möchte ich anderen weitergeben, bzw. was ich fühle, was ich darüber weiß, möchte ich an andere weitergeben. So, wie ich es gelernt habe, wie Er zu mir ist. ER ist mein ganzes Leben, alles, was ich je erwartete, es ist viel mehr, als ich es je dachte. Als ich ein kleiner Junge war, hatte ich kaum einen Freund. Aber heute bin ich ganz gewiss dankbar für große Freunde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, to get right straight into the service, let’s turn for some Scripture readings. I... I always like to read the Bible, because It’s the Word of God. I believe that. And I believe It to be God’s infallible Word. And now I have a few Scriptures written down here, and some notes that I’d like to refer to, for a few moments, maybe for forty-five minutes.

And then we’ll get out in time to go see this wonderful panel again tonight. And I trust that God will continue to bless you right on through. And I know what you got to do. And I’m supposed to drive to Tucson, yet, tonight, see, so you can imagine. That’s ten-hours drive.

And I’m leaving for overseas, and I’ve got to get a yellow fever shot on test in the morning at the government. So I... I got to get over there. I had the postponement, the other day, and they’re not going to take no “no” for an answer again now. And I got one more tetanus and typhus to take, and my boosters.

Um nun diese Stunde anzufangen, lasst uns einige Schriftstellen lesen. Ich liebe immer, die Bibel zu lesen. Es ist das Wort Gottes. Ich glaube das, und ich glaube, dass es Gottes unfehlbares Wort ist. Nun, ich habe hier einige Schriftstellen und einige Notizen niedergeschrieben, auf die ich mich für ein paar Augenblicke beziehen möchte. Vielleicht für 45 Minuten, und dann werden wir Zeit haben, um diese wunderbare Sendung heute Abend noch mal zu sehen. Ich vertraue, dass Gott euch weiterhin segnet. Ich weiß, was ihr zu tun habt, und vermutlich fahre ich heute Abend noch nach Tucson. Das ist eine Zehn-Stunden-Fahrt. Ich bin dabei, ; nach Übersee zu reisen, und ich muss am Vormittag noch bei der Behörde eine Testspritze gegen gelbes Fieber bekommen, deshalb muss ich dorthin. Neulich musste ich es verschieben, und sie werden es nicht noch einmal tun. Außerdem muss ich noch eine Tetanus- und eine Typhusspritze bekommen und Wiederholungsimpfungen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So, I so thankful for this opportunity, and... and this fine meeting we had prior the convention. It certainly did thrill my heart. You’re a fine bunch of people. I trust that God will bless you.

When the great hour ever... That great monster laying up yonder, that flipped hisself over in Alaska, a few days ago, threw its tail up again this morning, along about, down around in Washington. He could head this way, mighty easy. And if the Holy Spirit ever tells me definitely...

Someone has been answer... asking me that, “Is it going to happen here, Brother Branham?” No, I don’t know that. I just don’t know, until I do know. That’s the truth.

I always want to be honest with you. I just not going to presume, take any ideas, or some, what I believe, or something like that. When I tell you, it’s going to be. Well, He’s got to tell me, first, and then I’ll tell you. I... I know the whole world is in a shaking condition. We’re at the end time. But one thing I’ve tried to be...

Deshalb bin ich so dankbar für diese Gelegenheit, und die vorhergehenden Versammlungen ergriffen gewiss mein Herz. Ihr seid eine feine Gruppe von Leuten, und ich vertraue, dass Gott euch segnen wird. Die große Stunde kommt. - Jenes Monstrum, das dort drüben liegt, rückte sich selber auf die andere Seite, vor ein paar Tagen in Alaska. An diesem Morgen schleuderte es noch einmal seine Rückseite nach oben, ungefähr unten um Washington herum. Es könnte sehr leicht diesen Weg einschlagen. [Erdbebenbericht] Wenn der Heilige Geist mir je etwas Genaueres sagt...

Einige von euch haben mich gefragt: "Bruder Branham, wird es hier geschehen?" Nun, ich weiß das nicht. Ich weiß es eben nicht. Das ist die Wahrheit. Ich wollte immer mit euch aufrichtig sein. Ich bin nicht dabei, etwas zu vermuten, irgendwelche Ideen anzunehmen, oder etwas, was ich glaube oder so etwas Ähnliches. Wenn ich euch sage, es wird sein, dann muss Er es mir zuerst sagen, daraufhin werde ich es euch sagen. Ich weiß, dass die ganze Welt in einem bebenden Zustand ist; wir sind in der Endzeit. Aber eine Sache, ich versuchte...

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Brother Shakarian was saying this morning, how he used to go through the prayer lines, and reach down there and get those cards before the people would come up, and look at them, and see whether... whether I told them what they had wrote out there. They write all kinds of stuff on their prayer cards, you know, and he just wanted to see if it was right. He said, out of the hundreds that he had checked, there had never been one wrong. [Brother Shakarian says, “Never one wrong."] There never will be one wrong, see, because, as... as long as it’s God. If I ever project myself into it, then it’s wrong right there to begin with.

A little girl whose father is setting, listening at me now, come to me, not long ago. She had a dream. She said, “Brother Branham, what does this dream mean?”

I said, “I don’t know, sister. I’ll have to find out, if the Lord will tell me.” So I went on and tried to ask the Lord, and He never did tell me.

The little girl come back again. She said, “Well, now where is the interpretation of my dream?”

I said, “Come here, honey, sit down.” I said, “Your father and mother are very good friends of mine. See? And they’ve come all the way from Canada, retired, and sojourned here with me. They believe this, what I’m trying to say. And I’ve never said anything wrong to anybody, wilfully, in my life. If I... I think I know what the dream means. But until I see that dream myself, and then He tells me what it means, I can’t tell you. See, if I just make up something, there might be a time where you needed me between life and death, and then you wouldn’t know whether to believe me or not.”

Bruder Shakarian erzählte an diesem Morgen, wie er durch die Gebetslinien ging. Er griff hinunter, um jene Karten zu bekommen, bevor die Leute hochkamen. [Um die ausgegebenen Gebetskarten, worauf die einzelnen Leute ihre Krankheiten schrieben, zu kontrollieren.] Und er schaute darauf, um zu sehen, ob ich ihnen das sagte, was sie darauf geschrieben hatten. Ihr wisst, sie schreiben alles Mögliche auf ihre Gebetskarten. Er war dabei, um zu sehen, ob es richtig war. Er sagte, dass von den Hunderten, die er überprüfte, nie eine verkehrt gewesen ist. Da wird nie eine verkehrt sein, seht, solange es Gott ist. Wenn ich je selbst etwas planen würde; es ist verkehrt, damit überhaupt anzufangen.

Ein kleines Mädchen, dessen Vater hier sitzt und mir zuhört, kam vor nicht allzu langer Zeit zu mir. Sie hatte einen Traum. Sie sagte: "Bruder Branham, was bedeutet dieser Traum?"

Ich sagte: "Ich weiß es nicht, Schwester. Ich werde es herausfinden, wenn der HErr es mir sagen wird." So ging ich weiter und versuchte, den HErrn zu fragen, aber Er hat es mir nie gesagt. So kam das kleine Mädchen wieder zurück. Sie sagte: "Nun, wo ist die Auslegung von meinem Traum?"

Ich sagte: "Komm her, Liebling, und setze dich nieder." Ich sagte: "Dein Vater und deine Mutter sind sehr gute Freunde von mir. Sie kamen die weite Strecke von Kanada. Sie sind jetzt im Ruhestand und verweilen hier bei mir. Sie glauben an das, was ich sage. Ich habe niemals in meinem Leben absichtlich zu irgendjemand etwas Verkehrtes gesagt. Wenn ich aber nur vermuten würde, wüsste ich in der Tat doch nicht, was der Traum bedeutet. Ich kann es dir nicht sagen, bis ich den Traum selbst sehe, und dann sagt Er mir, was es bedeutet. Schau, wenn ich mir etwas ausdenken würde, und da käme eine Zeit, wo du mich zwischen Leben und Tod benötigst, wie würdest du dann wissen, ob du mir glauben sollst oder nicht?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

If I tell you anything in the Name of the Lord, it’s truly that. That’s Who told me that. And so far, of all these years, throughout the world, and around the world, It’s never been wrong one time. Cause... And, now, you know a human being can’t be that infallible. It takes the Spirit of God to do that.

And now I have a Message that I’m responsible for. And many times I’ve been considered, amongst the people, well, maybe someone who just didn’t sit down and think a minute, that I was a... a, oh, an awful person, that I didn’t like people, and I was always cutting them. And that’s not so. That isn’t so. I love people. But, you know, love is corrective.

Wenn ich euch irgendetwas im Namen des HErrn sage, ist es wahrhaftig. Das ist Er, der mir das sagt. Und so weit, in all diesen Jahren auf der ganzen Welt und überall in dieser Welt, war es nie zu einer Zeit verkehrt gewesen. Nun, ihr wisst, dass ein menschliches Wesen nicht unfehlbar sein kann. Es benötigt den Geist Gottes, um das zu tun.

Nun habe ich eine Botschaft, für die ich verantwortlich bin. Und oftmals wurde ich von den Leuten betrachtet, vielleicht von jemand, der sich noch nicht einmal niedersetzt und eine Minute nachdenkt, dass ich eine schreckliche Person wäre, dass ich die Leute nicht lieben würde und dass ich sie immer verachten würde. Das ist aber nicht so. So ist es nicht. Ich liebe die Leute. Aber ihr wisst, Liebe ist zurechtweisend,

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

If your little boy was sitting in the street out there, and you said, “Junior, dear, I don’t want you out there, but...“ And cars buzzing by him, and you brought him in. He run back out again. Why, you should correct him. If you love him, you will. You have to.

If you seen a man floating down a river, towards a falls, in a little boat, that you knowed that boat was going to sink when he hit the falls, would you say, “John, you, maybe you ought to think a while, maybe you might not make it”? If I know he’s not going to make it, I’m going to almost jerk him out of the boat, if I can, because it’s love that does that.

Wenn dein kleiner Junge draußen auf der Straße wäre, würdest du sagen; "Lieber Junge, ich will nicht, dass du dort draußen bist." Wenn die Autos an ihm vorbeiflitzen bringst du ihn herein. Läuft er danach wieder heraus, dann solltest du ihn zurechtweisen. Wenn du ihn liebst, wirst du es tun.

Wenn du einen Mann sehen würdest, der in so einem kleinen Boot den Fluss hinab auf einen Wasserfall zutreibt, und wüsstest, dass das Boot sinken wird, sobald es den Wasserfall erreicht, würdest du dann sagen: "Hans, vielleicht solltest du für eine Weile nachsinnen. Wahrscheinlich wirst du es nicht schaffen?" Wenn ich weiß, dass er es nicht schaffen wird, dann würde ich ihn nahezu aus dem Boot heraus werfen, wenn ich es kann, weil es Liebe ist, die das tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And now, in these Messages that I speak, I never try to bring in any doctrine, or so forth. I... I do that in my own church. But out here amongst men and women who are different denominations and different ideas, I just try to take in a mild form, explain; but enough to where if you’re born of the Spirit of God, I believe you’ll understand what I mean, among Christian men, Methodist, Baptist, Presbyterian, what-more.

Und nun, wenn ich diese Botschaften spreche, versuche ich nie, irgendeine Lehre hineinzubringen oder so etwas. Ich tue das in meiner eigenen Gemeinde. Aber außerhalb unter den Männern und Frauen von den verschiedenen Denominationen und verschiedenen Ansichten, versuche ich, es nur in einer milden Form durchzunehmen und zu erklären. Ich glaube es reicht aus, wenn Ihr aus dem Geist Gottes geboren seid. Ihr versteht, was ich meine unter christlichen Menschen: Methodisten, Baptisten, Presbyterianer und so weiter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, tonight, I want to turn to Genesis, the 24th chapter. I want to read the... beginning with the 12th verse of the 24th chapter of Genesis:

And he said, O Lord God... my master Abraham, I pray thee, send me good speed this day, and shew kindness unto my master Abraham.

Behold, I stand here by the well of water; and the daughters of the men of the city come out to draw water:

And let it come to pass, that the damsel to whom I shall say, Let down the pitcher, I pray thee, that I may drink; and she shall say, Drink, and I will give thy camels drink also: let the same be she that thou has appointed for thy servant Isaac; and thereby shall I know that thou has showed me kindness to... unto my master.

Nun, heute Abend will ich aus 1.Mose, dem 24. Kapitel lesen. Ich will mit dem 12. Vers aus 1.Mose, dem 24. Kapitel, anfangen zu lesen:


Und er sprach: Jehova, Gott meines Herrn Abraham, lass es mir doch heute begegnen und erweise Güte an meinem Herrn Abraham!

Siehe, ich stehe bei der Wasserquelle, und die Töchter der Leute der Stadt kommen heraus, um Wasser zu schöpfen;

Möge es nun geschehen, dass das Mädchen, zu dem ich sagen werde: Neige doch deinen Krug, dass ich trinke, und welches sagen wird: Trinke, und auch deine Kamele will ich tränken, diejenige sei, welche du für deinen Knecht, für Isaak, bestimmt hast; und daran werde ich erkennen, dass du Güte an meinem Herrn erwiesen hast.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And then in the Book of Revelation. That’s the first of the Bible, Genesis. Now, in the last of the Bible, I want to read in the 21st chapter of Revelation, and the 9th verse.

We know what this Scripture of Genesis here... You read the whole chapter, if you wish to. It’s God sending out Eliezer. Or, Abraham sending out Eliezer, pardon me, to select a bride for Isaac. And the beautiful Rebekah came out, and in perfect answer to the prayer that... that Eliezer, the servant of Abraham, had just prayed.

Now in the 9th verse of the 21st chapter of Revelation:

And there came unto me one of the seven angels which had the seven vials full of the seven last plagues, and talked with me, saying, Come hither, and I will shew thee the bride, the Lamb’s wife.

Und dann aus dem Buch der Offenbarung... Jenes ist das erste Buch der Bibel - 1.Mose. Nun, in dem letzten Buch der Bibel möchte ich aus dem 21. Kapitel den 9. Vers lesen. Wir kennen diese Schriftstelle aus 1.Mose. Wenn ihr wollt, dann lest das ganze Kapitel. Es ist Gott, der Elieser aussendet, vielmehr Abraham sendet Elieser aus (vergebt mir), um eine Braut auszuwählen für Isaak. Und die schöne Rebekka kam heraus, und war die vollkommene Antwort auf das Gebet, das Elieser, der Knecht Abrahams gerade gebetet hatte. Nun den 9. Vers vom 21. Kapitel der Offenbarung:


Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, voll der sieben letzten Plagen und redete mit mir und sprach: Komm her, ich will dir die Braut, das Weib des Lammes, zeigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now I want to take for a subject, tonight, for that: "The Choosing Of A Bride". And this is, if my brother that records here will, this is the tape that you can go ahead and let out.

And now, in this, it doesn’t exactly mean that I’m speaking this to this congregation present, but these tapes go around the world. They’re translated in, practically, oh, a great deal of the languages, even into the heathen lands around the world. We send them tapes, free, on a society of the church. And they’re translated. And all out through the jungles of Africa, and to India, and around the world, goes these tapes.

Nun, heute Abend möchte ich als Thema nehmen: Das Erwählen einer Braut. Der Bruder, der hier aufnimmt, kann dieses Tonband danach herausgeben.

Und nun, ich spreche nicht nur zu der Versammlung, die hier anwesend ist. Diese Tonbänder gehen rund um die Welt. Sie werden übersetzt, praktisch, o, in viele Sprachen. Sie kommen bis in die Heidenwelt hinein. Wir senden diese Bänder unentgeltlich zu einer Gemeindegruppe. Sie werden übersetzt da draußen, in den Dschungeln von Afrika und Indien. Diese Tonbänder gehen um die Welt herum.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, choosing a Bride!

In many things of life we are given a choice. The way of life, itself, is a choice. We have a right to make our own way, choose our own way that we want to live.

Education is a choice. We can choose whether we’re going to be educated, or whether we are not going to be educated. That’s a choice that we have.

Right and wrong is a choice. Every man, every woman, boy and girl, has to choose whether they are going to try to live right or not live right. It’s a choice.

Choice is a great thing.

Your Eternal destination is a choice. And maybe, tonight, some of you will make that... that choice, of where you’ll spend Eternity, before this service ends tonight. There’ll be one time, that, if you turned God down many time, there’ll be one time you’ll turn Him down the last time. There is a line between mercy and judgment. And it’s a dangerous thing for a man or a woman, boy or girl, to step across that line, for there’s no return when you step across that deadline. So, tonight, it might be the time that many will make their... their decision, where they will spend the endless Eternity.

Nun, das Erwählen einer Braut. In vielen Dingen des Lebens sind wir vor eine Wahl gestellt. Der Weg des Lebens an sich ist eine Wahl. Wir haben ein Recht, unseren eigenen Weg einzuschlagen, unseren eigenen Weg zu erwählen, den wir gehen möchten. Ausbildung ist eine Wahl. Wir können wählen, ob wir gebildet sein wollen, oder ob wir nicht gebildet sein wollen. Das ist eine Wahl, die wir haben. Richtig und verkehrt ist eine Wahl. Jeder Mann, jede Frau, Junge und Mädchen haben zu wählen, ob sie versuchen werden, richtig oder nicht richtig zu leben. Es ist eine Wahl. Die Wahl ist eine gewaltige Sache.

Eure ewige Bestimmung ist eine Wahl, und heute Abend werden vielleicht einige von euch die Wahl treffen, wo sie die Ewigkeit zubringen werden, noch bevor dieser Gottesdienst heute Abend endet. Da wird eine Zeit sein, wo... Wenn du Gott öfters ablehnst, wird eine Zeit kommen, wo du Ihn zum letzten Mal ablehnst. Da ist eine Grenzlinie zwischen Gnade und Gericht, und es ist eine gefährliche Sache für einen Mann oder eine Frau, Junge oder Mädchen, diese Grenzlinie zu überschreiten. Denn wenn du diese Todeslinie überschritten hast, gibt es kein Zurück mehr. Deshalb könnte heute Abend die Zeit sein, wo viele ihre Entscheidung treffen werden, wo sie die endlose Ewigkeit verbringen werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

There’s another choice that we have in life, that’s, a life’s companion. A young man or young woman, stepping out on life, has... has been given a right to make a choice. The young man chooses. The young woman has a right to accept or reject it. But it’s still a choice, on both sides. Both man and woman, they have a right to choice.

Also, you have a choice, as a Christian.

You have a choice of the church, here in America, so far, that you can go to. That’s your own American privilege, to choose any church that you want to belong to. That’s a choice. You don’t have to go to any of them, if you don’t want to. But if you want to change from the Methodist to the Baptist, or the Catholic to a Protestant, or so forth, there’s nobody can tell you or make you come to any certain church. That’s our... that’s our freedom. That’s what our democracy is. Every man can choose for himself. Freedom of religion, and that’s a... a great thing. God help us to keep it as long as we can.

Da ist noch eine andere Wahl, die wir im Leben haben, nämlich die eines Lebensgefährten. Einem jungen Mann oder einer jungen Frau, welche in das Leben eintreten, ist ein Recht gegeben, eine Wahl zu treffen. Der junge Mann erwählt, die junge Frau hat ein Recht, es anzunehmen oder es abzulehnen. Aber es ist dennoch eine Wahl auf beiden Seiten; beide, Mann und Frau, haben ein Recht zu wählen.

Auch als ein Christ hast du eine Wahl. Du hast die Wahl, zu welcher Gemeinde du hier in Amerika gehen möchtest; soweit du kannst. Das ist unser eigenes amerikanisches Vorrecht, nämlich irgendeine Gemeinde zu wählen, der ihr angehören wollt. Das ist eine Wahl. Ihr müsst nicht zu irgendeiner von ihnen gehen, wenn ihr es nicht möchtet. Wenn du von den Methodisten zu den Baptisten umwechselst, oder der Katholik ein Protestant wird und so weiter, dann ist niemand da, der euch sagen könnte oder euch veranlassen könnte, dass ihr zu irgendeiner gewissen Gemeinde gehen müsst. Das ist unsere Freiheit. Das ist, was unsere Demokratie ist. Jeder Mensch kann für sich selbst wählen - Religionsfreiheit - und das ist eine gewaltige Sache. Gott helfe uns, das zu bewahren, solange wir können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

You have also a choice. Whether... When you choose this church, you can choose whether you, in this church, whether you will choose a church that will guide you to your Eternal destination. You can choose a church that has a certain creed, that you might think that creed is just what you want. Or, the other church has their creed.

And then there is the Word of God, you have choice of. You have to make the choice.

There’s an unwritten law among us, of choosing.

I believe it was Elijah, one time, up on Mount Carmel, after the showdown, in a great hour of the crisis that we’re just about to come to right now. And perhaps, it may be to you or I, tonight, that we make this choice, like the Mount Carmel experience. Frankly, I think it’s going on, worldwide, now.

Du hast auch eine Wahl. Wenn du die Gemeinde wählst rannst du die Gemeinde wählen, die dich zu deiner ewigen Bestimmung führen wird. Du kannst aber auch eine Gemeinde wählen, welche ein gewisses Glaubensbekenntnis hat. Du magst denken, dass dieses Glaubensbekenntnis das ist, was du möchtest. Wieder andere Gemeinden haben auch ihr Glaubensbekenntnis. Und dann ist noch das Wort Gottes da, das du wählen kannst. Du hast deine Wahl zu treffen. Da ist ein ungeschriebenes Gesetz unter uns, bezüglich des Erwählens.

Ich glaube, es war Elia auf dem Karmel-Berg. Eines Tages, nach dem Entscheidungskampf, ist die gewaltige Stunde des Wendepunktes da. Wir kommen jetzt direkt darauf zu. Es mag vielleicht heute Abend noch auf dich oder mich zukommen, dass wir diese Wahl treffen, ähnlich wie die der Berg-Karmel-Erfahrung. Ehrlich gesagt, ich denke, es geht jetzt weltweit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

But there will soon be a time where that you’ll have to make a choice.

And you men here, of your denominational churches, just believe this, that the hour is right on you, when you’re going to make a choice. You’re either going to go into the World Council, or you’re not going to be a denomination anymore. You’re going to have to do that, and that choice is coming soon.

And it’s a dangerous thing to wait till that last hour, too, because you might take on something that you could never shake out of it. You know, there is a time when you can be warned, then, if you step across that line of warning, then you’re already marked on the other side, branded.

Aber da wird bald eine Zeit sein, wo ihr eine Wahl treffen müsst. Ihr Menschen hier, von euren denominationellen Gemeinden, glaubt das nur, dass die Stunde zu eurer Rechten ist, wenn ihr eine Wahl treffen werdet. Ihr werdet entweder in den Weltrat hineingehen, oder ihr werdet hinfort nicht länger mehr eine Denomination sein. Ihr werdet das tun müssen; und jene Wahl kommt bald. Und es ist eine gefährliche Sache bis zu jener letzten Stunde zu warten. Du kannst etwas annehmen, was du nie abschütteln kannst. Ihr wisst, da ist eine Zeit, wo man gewarnt werden kann. Wenn du jene Warnlinie überschreitest, dann bist du bereits auf der anderen Seite gekennzeichnet - gebrandmarkt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Remember, when the jubilee year come, and the... the priest rode with his trumpet sounding, that every slave could go free. But if they refused to accept their freedom, then he had to be taken to the temple, to a post, and an awl bore him through the ear, and then he served his master always. It was put on his ear as a type, of hearing. “Faith cometh by hearing.” He heard that trumpet, but he didn’t want to listen to it.

And many time, men and women hear God’s Truth, and see It vindicated and proven, Truth, but yet they don’t want to hear It. There’s some other reason. There’s some other choosing that they have, than to face up to Truth and facts, therefore their ears can be closed to the Gospel. They’ll never hear It again. My advice to you, when God speaks to your heart, you act right then.

Elijah gave them a choice, which they should: “Choose you this day whom you shall serve. If God be God, serve Him. But if Baal be God, serve him.”

Denkt daran wie das Jubiläums-Jahr kam, und der Priester mit seiner Posaune umherzog und verbreitete, dass jeder Sklave frei ausgehen kann. Aber wenn sie es ablehnten, ihre Freiheit anzunehmen, dann wurde er zu einem Pfosten im Tempel gebracht und ein Pfriemen wurde durch sein Ohr gebohrt. Er diente dann immer seinem Herrn. Und es wurde an seinem Ohr angebracht, als ein Sinnbild von Hören. Glauben kommt durch Hören. Er hörte jene Posaune, aber er wollte nicht darauf hören.

Und oftmals hören Männer und Frauen Gottes Wahrheit. Sie sehen sie als erwiesene und bestätigte Wahrheit, aber sie wollen sie trotzdem nicht hören. Da ist irgendeine andere Ursache. Da ist irgendeine andere Wahl, die sie -trafen, anstatt die Wahrheit und Realitäten anzunehmen. Deshalb, ihre Ohren können verschlossen werden für das Evangelium. Sie werden es nie wieder hören. Mein Rat an euch; Wenn Gott zu eurem Herzen spricht, dann handelt geradewegs danach.

Elia gab ihnen eine Wahl, welche sie treffen sollten: "Wählt an diesem Tag, wem ihr dienen wollt. Wenn Gott Gott ist, dann dienet Ihm; aber wenn Baal Gott ist, dann dienet ihm." [1.Könige 18,21]

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, as we see that all of the natural things is a type of the spiritual things, as we went through in our lesson this morning, as the sun and his nature. That was my first Bible. Before I ever read a page in the Bible, I knew God. Because, the Bible is written everywhere in nature, and it just corresponds with the Word of God: how the death, burial, resurrection of the nature; and the sun rising, crossing, setting, dying, rising again. There’s so many things that we could type, God in nature, that we have to bypass, for this Message.

Nun, wie wir gesehen haben, sind alle natürlichen Dinge ein Sinnbild von den geistlichen Dingen, die wir an diesem Morgen in unserer Lektion durchgenommen haben - wie die Sonne und ihre Natur.

Das war meine erste Bibel. Bevor ich jemals eine Seite in der Bibel las, kannte ich Gott. Weil die Bibel überall in der Natur geschrieben ist, und es steht im Einklang mit dem Wort Gottes: Wie der Tod, Begräbnis und die Auferstehung von der Natur, und wie die Sonne aufgeht, überquert, untergeht, stirbt und wiederum aufgeht - es gibt eben so viele Dinge, worin wir Gott in der Natur versinnbildlichen könnten, aber wegen der Botschaft können wir sie nicht alle durchnehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, if the spiritual, or, the natural is a type of the spiritual, then, the choosing of a bride, in the natural, is a type of choosing a Bride, the Bride, in the spiritual.

Now, it’s a serious thing when we go to choose a wife, a man, for the vows here is “until death do we part.” That’s how we should keep it. And you take that vow before God, that only death will separate you. And I think we should... A man in his right mind, that’s planning a future, that he should choose that wife very careful. Be careful what you’re doing. And a woman choosing a husband, or accepting the choice of a husband, should be real careful what she’s doing, and especially in these days. A man should think and pray before he chooses a wife.

Nun, wenn das Geistliche, vielmehr das Natürliche ein Sinnbild von dem Geistlichen ist, dann ist das Erwählen einer Braut im Natürlichen ein Sinnbild von dem Erwählen einer Braut Im Geistlichen.

Nun, es ist eine ernsthafte Sache, wenn wir hingehen, um eine Ehefrau zu erwählen oder einen Mann. Das Treuegelöbnis lautet: bis der Tod uns scheidet. Das ist, wie wir es halten sollten. Und ihr bringt jenes Treuegelöbnis vor Gott. Nur der Tod wird euch scheiden. Ein Mann in seiner rechten Gesinnung, der eine Zukunft plant, sollte seine Frau sehr vorsichtig erwählen; seid vorsichtig, was ihr tut. Und eine Frau, die einen Mann erwählt oder die Wahl eines Mannes annimmt, sollte wirklich vorsichtig sein darin, besonders in diesen Tagen. Ein Mann sollte nachsinnen und beten, bevor er eine Frau erwählt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I think, today, what’s got so many divorce cases now, that we lead the world in America, in divorce cases. We lead the rest of the world. There’s more divorces here than anywhere else, this nation, and supposed to be, and thought of, a Christian nation. What a reproach, our divorce courts! I think, the reason of it, is because that men has got away from God, and women has got away from God.

And we find, that, if a man prayed and a woman prayed over the matter; not just look at a pretty set of eyes, or big strong shoulders, or such as that, or some other worldly affection; but would look first to God, and say, “God, is this Your plan?”

Ich denke, warum wir nun heute so viele Ehescheidungsfälle haben - wir Amerikaner sind in Scheidungsfällen führend in der Welt; wir stehen an der Spitze vor dem Rest der Welt. In dieser Nation sind mehr Scheidungen als irgendwo anders. Angeblich denkt man, dass wir eine christliche Nation sind. Was für eine Schande - unsere Scheidungsverhandlungen. Ich glaube, dass die Ursache daran liegt, dass der Mann sich von Gott entfernt hat, und die Frauen haben sich auch von Gott entfernt.

Und wir erkennen, dass, wenn ein Mann und eine Frau über die Angelegenheit beten würden - nicht nur auf schöne Augen oder auf große, kräftige Schultern blicken oder so etwas ähnliches, oder auf irgendwelche anderen weiblichen Neigungen, aber wenn man zuerst auf Gott blicken würde und sagen würde: "Gott, ist DIESES Dein Plan?'

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I think, today, there’s so much cheating, just like in school. When... when the kids come by, of a morning, many of the kids in the neighborhood, that... that friends of mine, will come by and say, “Brother Branham, will you pray for us? We’re having a... a test today. I... I worked all night, and I don’t seem that I can... can get it settled. Pray for me.” I think that any school kid, if you would, if... And the parents at the table of a morning, you could say, “Mother, John has got a test today. Let’s pray for him now.” I think it would beat all that you could ever do in any other way, or looking over on somebody else’s paper and cheating, I think, if you just come out and pray over the matter.

Ich denke, dass heute sehr viel gemogelt wird, gerade wie in der Schule. Sobald die Kinder am Morgen vorbeikommen - viele von den Jungs in der Nachbarschaft, es sind Freunde von mir, kommen und sagen: "Bruder Branham, wirst du für uns beten? Wir haben heute eine Prüfung. Ich habe den ganzen gestrigen Abend gearbeitet, und es erscheint mir nicht so, dass ich es schaffen werde. Bete für mich." Ich denke, dass für jedes Schulkind die Eltern morgens am Tisch beten. Und wenn du sagen würdest: "Mutter, Hans hat heute eine Prüfung; lasst uns für ihn jetzt beten." Ich denke, dass das besser sein würde, als was ihr je auf irgendeine andere Weise tun könnt. Es ist besser, als von jemand anderem abschreiben und mogeln. Ich meine, wenn ihr nur herauskommen würdet und über die Sache beten würdet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And if we would study what we’re doing when we’re going to get married, when we choose our wife, our husband, if we’d study it over! A man should pray earnestly, for he could ruin his entire life. Remember, the vow is “until death do we part,” and he could ruin his life by making the wrong choice. But if he knows what, he making the wrong choice and is marrying a woman that isn’t fit to be his wife, and he does it anyhow, then it’s his fault. If the woman takes a husband and knows that he’s not fit to be a husband to you, then that’s your own fault, after you know what’s right and wrong. So, you shouldn’t do it until you thoroughly pray through.

Ob wir darüber nachdenken was wir tun, wenn wir dabei sind zu heiraten, wenn wir unsere Frau oder unseren Mann wählen? Wenn wir nur darüber nachdenken würden. Ein Mann sollte inständig beten, denn er könnte sein ganzes Leben ruinieren. Denkt daran, das Treuegelöbnis lautet: "Bis der Tod uns scheidet." Und er würde sein Leben ruinieren, wenn er die falsche Wahl träfe. Aber wenn er weiß, dass er dabei ist, die falsche Wahl zu treffen, und eine Frau heiratet, die nicht geeignet ist, seine Ehefrau zu sein, und er es trotzdem tut, dann ist es seine Schuld. Wenn die Frau sich für einen Mann entscheidet, und sie weiß, dass er für sie nicht geeignet 'ist', ein Ehemann zu sein, dann ist es ihr eigener Fehler, nachdem sie wusste, was richtig und was verkehrt ist. Deshalb solltet ihr es nicht tun, bis ihr gründlich durchgebetet habt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The same applies by choosing a church. Now, you must pray over the church that you are fellowshipping in. Remember, churches carry a spirit.

Now, I don’t want to be critical. But I realize that I’m an old man, and I got to leave here, one of these days. And I’ve got to answer at the Day of the Judgment for what I say tonight or any other time. And I, therefore, I’ve got to be dead earnest and truly convicted.

But, you go into a church, and if you’ll watch the behavior of that church, you just watch the pastor awhile, and you’ll usually find that the church acts like the pastor. Sometimes, I wonder if we just don’t get one another’s spirit in the stead of the Holy Spirit. You get to a place where a pastor is real radical and carrying on, you’ll find out the congregation is the same way. I’ll bring you to a church where I see the pastor stand, jerk their heads back and forth. You watch the congregation, they do the same thing. You take a pastor, just gulp down anything, usually the church will do the same thing. So, if I was choosing a church, I’d choose a genuine, fundamental, Full Gospel, Bible church, if I was choosing one to put my family in.

Das gleiche trifft auch beim Erwählen einer Gemeinde zu. Nun, ihr müsst beten über die Gemeinde, worin ihr Gemeinschaft habt. Denkt daran, GEMEINDEN HABEN GEISTER. Nun, Ich möchte nicht kritisch sein, aber ich erkenne, dass Ich ein alter Mann bin, und an einem von diesen Tagen muss ich von hier gehen. Am Tage des Gerichts muss ich mich dafür verantworten, was ich heute Abend oder zu irgendeiner anderen Zeit sage; und deshalb muss ich todernst und echt überzeugt sein. Ihr geht in eine Gemeinde, und beobachtet das Verhalten von der Gemeinde. Ihr braucht nur eine Weile den Pastor beobachten, und gewöhnlich werdet ihr herausfinden, dass die Gemeinde sich so benimmt wie der Pastor.

So dann und wann wundere ich mich darüber, ob wir nicht den Geist voneinander annehmen, anstelle von dem Heiligen Geist. Wenn ihr zu einem Ort kommt, wo der Pastor wirklich gründlich ist und weiterführt, dann werdet ihr herausfinden, dass die Versammlung auch so ist. Ich werde euch zu einer Gemeinde bringen, wo der Pastor mit dem Haupt nach vorne und hinten zuckt, beobachtet die Versammlung, sie tun dasselbe. Nehmt einen Pastor, der alles nieder galoppiert, die Gemeinde wird gewöhnlich dasselbe tun. Deshalb, wenn ich eine Gemeinde erwählen würde, würde ich eine aufrichtige, fundamentale Voll-Evangeliums-Bibel-Gemeinde erwählen - wenn ich eine erwählen würde, worin ich meine Familie hinein geben würde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Choose... I looked... The boys, the other day, Brother Shakarian’s son and his son-in-law, taken me up here to pray for a young fellow, a singer, dandy boy. Just come back... Fred Barker, that was his name, just come back from a trip. And they called me, that, “Fred was dying.” And then, ’fore I could get in the house, another message come, “He may be dead right now.” And he said he had had a... a hemorrhage in the brain, and he was paralyzed, and... and he was dying, and his wife wanted me to pray for him.

And I thought, “Oh, if I try to fly, he’d be dead ’fore I get there, and may be dead now.” So, I called quickly and got the little lady on the phone. And... and we got the phone hooked up, and to Fred’s ear. He couldn’t swallow. They was giving him artificial swallowing. And when we prayed for him, he said, motioned, take it out of his throat. He could swallow. The doctors didn’t believe it. They took it out, and he could swallow. He was setting up, the other day.

Erwählen. Neulich brachten mich die Jungs hier hoch (Bruder Shakarians Sohn und sein Schwiegersohn), um für einen jungen Burschen zu beten, einen Sänger, ein prima Junge, der gerade von einer Reise zurückkam. Fred Barker war sein Name. Und sie riefen mich, da Fred im Sterben lag. Bevor ich in das Haus gelangen konnte, erreichte mich eine andere Nachricht: "Er könnte jetzt schon tot sein." Und sie sagten, dass er eine schwere Blutung im Gehirn hat, und er war gelähmt und lag im Sterben; und seine Frau wollte, dass ich für ihn beten sollte.

Und ich dachte: "Wenn ich versuchen werde zu fliegen, könnte er tot sein, bevor ich dort ankomme, und er könnte jetzt schon tot sein." So rief ich schnell die kleine Frau an, und wir bekamen eine Telefonverbindung zu Fred. Er konnte nicht schlucken. Sie gaben ihm etwas Künstliches zum Schlucken. Und als wir für ihn gebetet hatten, bewegte er sich und nahm es von seiner Kehle heraus! Er konnte jetzt schlucken. Die Ärzte glaubten das nicht, und sie nahmen es heraus, und er konnte schlucken. Und neulich konnte er wieder aufrecht sitzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

A church; choosing a church.

Phone call just come in, a while ago. This morning, a member of my church, which is really a Baptist woman out of Louisville, she died early this morning. And my church at home, a real group of consecrated men, assembled themselves together and went down, before the undertaker embalmed her, stood over her, prayed until life come back in her. And she is living, tonight. The elders of my church, why, they been taught to believe that all things are possible, come to God sincerely.

Eine Gemeinde - das Erwählen einer Gemeinde… An diesem Morgen, eben vor einer Weile erreichte uns ein Telefonanruf. Ein Glied von meiner Gemeinde, eine wirkliche Baptistenfrau von Louisville, starb heute Morgen in der Früh. Und meine Gemeinde zuhause, eine wirkliche Gruppe von geheiligten Menschen, versammelten sich selbst zusammen und gingen hinab, bevor der Leichenbestatter sie einbalsamieren konnte. Sie beugten sich über sie und beteten, bis das Leben in sie zurückkam. Sie ist am Leben heute Abend - das waren die Ältesten von meiner Gemeinde. Warum? Sie wurden gelehrt, zu glauben, dass all diese Dinge möglich sind. Kommt aufrichtig zu Gott. Deshalb müsst ihr die richtige Wahl treffen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So, you must make the right choice.

Again, the kind of woman that a man would choose, will reflect his ambitions and his character. If a man chooses the wrong woman, it reflects his character. And what he ties himself to, shows truly what’s in him. A woman reflects what’s in the man when he chooses her for wife. It shows what’s down in him. No matter what he says outside, watch what he married.

I go to a man’s office, and he says he’s a Christian; pinups all around on the walls, that old boogie-woogie music going on. I don’t care what he says. I don’t believe his testimony, because his spirit is feeding on them things of the world. What, say, if he would marry a chorus girl, or what if he would marry a sex queen, or just a pretty, modern ricketta? It reflects. It shows what he has in his mind, of what his future home is going to be, because he’s took her to raise his children by. And whatever she is, that’s the way she’ll raise those children. So, it reflects what’s in the man. A man that takes a woman like that, shows just what he’s thinking of the future.

Could you imagine a Christian doing a thing like that? No, sir. I could not. A true Christian will not look for such beauty queens, and chorus girls, and sex queens. He’ll look for Christian character.

Nochmals, die Frau, die ein Mann erwählt, wird seinen Ehrgeiz und seinen Charakter reflektieren. Wenn ein Mann die verkehrte Frau erwählt, reflektiert es seinen Charakter. Und was er heiratet, zeigt tatsächlich, was in ihm ist. Eine Frau reflektiert, was in dem Manne ist, wenn er sie erwählt zur Frau. Es zeigt, was in ihm steckt. Es hat nichts zu sagen, was er nach außen hin sagt, beobachtet, was er heiratet.

Ich gehe zu dem Büro eines Mannes und er sagt mir, dass er ein Christ ist - Bilder von nackten Frauen überall an den Wänden, jene alte Boogie-Woogie-Musik spielt dort - ich kümmere mich nicht darum, was er sagt; ich glaube seinem Zeugnis nicht. Sein Geist wird von diesen Dingen der Welt gefüttert. Was wäre, wenn er eine Revuetänzerin heiraten würde, oder wenn er eine Sexkönigin heiraten würde, oder eben eine schöne moderne Ricketta? Es reflektiert, es zeigt, was er in seinen Gedanken hat, wie sein zukünftiges Heim aussehen wird. Er nahm sie, um seine Kinder großzuziehen, und was immer sie ist, das ist die Art und Weise, wie sie jene Kinder aufziehen wird. Deshalb, es reflektiert, was in dem Manne ist. Ein Mann, der so eine Frau, wie diese nimmt, zeigt an, wie er über die Zukunft denkt. Könntet ihr euch vorstellen, dass ein Christ so etwas tun würde? Nein, mein Herr, ich könnte es nicht.

Ein wahrer Christ wird nicht Ausschau halten nach Schönheitsköniginnen und Revuetänzerinnen und Sexköniginnen. Er wird nach christlichem Charakter Ausschau halten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, you can’t have all things. There might be one girl that’s real pretty. And the other girl, maybe she’s a... her stature looks better than this one. And you might have to sacrifice one for the other, but, if she’s not the stature of a lady, of a woman. And, she... I don’t care whether she’s pretty or not. You better look at her character, whether she’s pretty or not pretty.

Now, for, it is becoming, if a Christian would choose a wife, he ought to choose a genuine, born-again woman, regardless of what she looks like. It’s what she is, what makes her. And then, again, that reflects his own godly character, and reflects what’s in his mind and what’s going to be in the future, for his family will be raised by such a woman, for the future plans for his home.

If he marries one of these little modern rickettas, sex queens, what could he expect? What kind of a home could a man expect to have? If he marries a girl that ain’t got enough moral about her to stay home and take care of a house, and wants to work out in somebody’s office, what kind of a housekeeper will she be? You’ll have baby-sitters and everything else. It’s true.

Nun, ihr könnt nicht alle Dinge haben. Da mag ein Mädchen sein, die wirklich gut aussieht, und das andere Mädchen sieht vielleicht besser aus als dieses. Und du müsstest eine aufgeben, damit du die andere nehmen kannst. Aber wenn sie nicht die Qualitäten einer Dame und einer Frau hat, kümmere ich mich nicht darum, ob sie hübsch ist oder nicht. Du solltest lieber auf ihren Charakter schauen, anstatt darauf zu blicken, ob sie hübsch ist oder nicht.

Wenn ein Christ eine Frau erwählt, dann sollte er eine echte wiedergeborene Frau erwählen. Es macht nicht aus, wie sie aussieht, was sie ist, darauf kommt es an. Und nun nochmals, das reflektiert seinen eigenen göttlichen Charakter, und es reflektiert, was in seinen Gedanken ist und wie die Zukunft für seine Familie und die zukünftigen Pläne und sein Zuhause aussehen werden - wenn es durch solch eine Frau eingerichtet wird. Wenn er eine von diesen kleinen modernen Rickettas und Sexköniginnen heiratet, was kann er dann erwarten? Welche Art von Heim könnte ein Mann dann erwarten?

Wenn er ein Mädchen heiratet, das nicht genügend Moral besitzt, um zuhause zu bleiben und sich um den Haushalt zu kümmern? Eines, das lieber da draußen in dem Büro von irgendjemand arbeiten möchte. Was für eine Hausfrau würde sie sein? Dann würdest du Babysitter und alles Mögliche benötigen. Das ist wahr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, I’m not much of this modernistic taste, of women working. When I seen these women with these uniforms on, riding around in this city, on motorcycles, as police, it’s a disgrace to any city that will let a woman do that. See? See? As many men that’s without work, it shows the modern thinking of our city. It shows the degrading. We don’t have to have them women out there like that. They ain’t got no business out there like that.

When God gave a man a wife, He gave him the best thing He could give him, outside of salvation. But when one goes to trying to take a man’s place, then she’s about the worse thing that he could get a hold of. Now, that’s right. See?

Now we can see the spiritual application.

I... I know that’s bad, you think it’s bad, but it’s the Truth. We don’t care how bad it is, we got to face up to the fact. That’s what the Bible teaches. See?

Nun, ich halte nicht viel von dieser modernen Neigung, dass Frauen arbeiten. [Bruder Branham hielt nicht viel davon, dass Frauen berufstätig sind, wenn es die finanzielle Lage der Familie nicht erfordert.] Als ich diese Frauen mit diesen Uniformen sah, die in dieser Stadt auf Polizeimotorrädern herumfuhren - es ist eine Schande für jede Stadt, die einer Frau das gestattet; viele Männer sind one Arbeit. Es zeigt das moderne Denken von unserer Stadt; es zeigt die Entartung. Wir benötigen jene Frauen dort draußen nicht, um so etwas zu tun. Sie sollten dort draußen nicht so einen Beruf haben.

Als Gott dem Manne eine Frau gab, gab er ihm die beste Sache, die er ihm außerhalb der Erlösung geben konnte. Aber wenn eine Frau dabei ist, den Platz eines Mannes einzunehmen, dann ist sie so ziemlich die schlimmste Sache, die er bekommen konnte.

Nun, das ist richtig. Nun können wir die geistliche Anwendung sehen. Ich weiß, dass das übel ist. Ihr denkt, es ist übel, aber es ist die Wahrheit. Wir kümmern uns nicht, wie arg es ist, wir müssen den Tatsachen ins Angesicht sehen. Das ist das, was die Bibel lehrt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, we here see plainly the spiritual plan, of God’s planning for His future Home with His future Bride, comes into view now.

If a man marries a sex queen, you see what he’s looking for for the future. If a man marries a woman that won’t stay home, you see what he’s looking for in the future. And I one time...

This sounds awful. I just feel to say it. And I... I, usually, if I feel to say the thing, I ought to say it. And it’s usually God’s way.

I... I used to go with a rancher that I worked with, to buy cattle. And I noticed the old fellow always looking right in the face of a heifer before he went to bidding. Then he turned her head, and looked back and forth. I followed him along, watched him. And he looked her up and down, if she looked all right, the stature. Then he turned and looked her in the face, and sometime he’d shake his head and walk away.

I said, “Jeff, I want to ask you something.”

He said, “Say on, Bill.”

And I said, “Why you always look that cow in the face?” I said, “She looks all right, a good... good heavy cow.”

Said, “I want to tell you, boy, you got a lot to learn.” And I... I realized it after he told me. Said, “I don’t care how she’s made up. She might be beef, plumb to the hoof. But if she’s got that wild stare in her face, don’t you never buy her.”

Said, “Why so, Jeff?”

“Well,” said, “the first thing is,” said, “she’ll never stay put.” And he said, “The next thing is, she’ll never be a mammy to her calf.” And said, “They put her in a pen now, the reason she’s fat. You turn her loose, with that wild stare, she’d run herself to death.”

I said, “You know, I kind of learned something. I believe that applies to women, too.” Right. Right.

That wild, starey, ricketta look, better stay away from her, boy, all that there blue stuff over atop her eyes. And I didn’t... I wouldn’t want that. I don’t think that’s becoming to a Christian. I don’t care how much the television and paper says it’s pretty. It’s the most horrible-looking, hideous sight that I ever seen in my life.

Nun, wir sehen hier deutlich den geistlichen Plan, wie Gott für Seine zukünftige Heimat plant, mit seiner zukünftigen Braut» Es kommt jetzt zur Betrachtung. Wenn ein Mann eine Sexkönigin heiratet, dann siehst du, wonach er für die Zukunft Ausschau hält. Wenn ein Mann eine Frau heiratet, die nicht zuhause bleiben wird, dann siehst du, wonach er für die Zukunft Ausschau hält.

Und eines Tages... Folgendes hört sich schrecklich an, aber ich fühle es eben zu sagen. Gewöhnlich, wenn ich fühle, über eine Sache zu sprechen, dann sollte ich es sagen. Es ist gewöhnlich die Art und Weise Gottes.

Ich arbeitete mit einem Viehzüchter zusammen, mit dem ich Rinder kaufte. Ich bemerkte, dass der alte Bursche immer geradewegs in das Gesicht einer jungen Kuh blickte, bevor er das Auktionsgebot aufgab. Dann drehte er ihren Kopf und schaute zurück und so weiter. Ich folgte ihm entlang und beobachtete ihn, und er betrachtete sie von oben bis unten. Und wenn ihre Gestalt in Ordnung war, dann drehte er sich und schaute ihr in das Gesicht, und manchmal schüttelte er seinen Kopf und ging hinweg.

Ich sagte: "Jeff, ich möchte dich etwas fragen."

Er sagte: "Ja, Bill."

Und ich sagte: "Nun, warum schaust Du immer dieser Kuh in das Gesicht?" Ich sagte: "Sie sieht gut aus - eine gute starke Kuh."

Er sagte; "Ich möchte dir etwas sagen. Junge, du hast eine Menge zu lernen." Und ich erkannte es, nachdem er es mir gesagt hatte. Er sagte: "Ich kümmere mich nicht darum, wie sie aussieht; sie mag Fleisch haben bis zu dem Huf, aber wenn sie jenen wilden, starren Blick in ihrem Gesicht hat, dann kaufe sie auf keinen Fall."

Ich sagte: "Warum denn, Jeff?"

"Nun", sagte er, "die erste Sache ist, sie wird niemals stille bleiben." Und er sagte; " Das nächste Ding ist, sie wird niemals eine Mammi zu ihrem Kalb sein" Und er sagte: "Sie haben sie jetzt in einen Stall gesteckt, dass ist die Ursache, dass sie so fettleibig ist. Wenn du sie los lässt mit jenem wilden, starren Blick, dann würde sie sich selbst zu Tode rennen."

Und ich sagte: "Weißt du, ich habe etwas gelernt. Ich glaube, dass das auch auf Frauen zutrifft." Dieser wilde, starre Ricketta-Blick - bleibe lieber weg von ihr. Junge. All das blaue Zeug dort über ihren Augen - ich möchte so etwas nicht. Ich denke nicht, dass das einer Christin geziemt. Ich sorge mich nicht darum, wie sehr das Fernsehen und die Zeitungen sagen, dass das hübsch ist, es ist der grässlichste, abstoßendste Anblick, den ich je in meinem Leben gesehen habe.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

When I first seen that, here at Clifton’s Cafeteria, one morning, at a breakfast... I seen some of them young ladies come up. Brother Arganbright had just come in, and I. And he had went downstairs. And I looked, and that girl come in. I thought, “Well, I... I... I... I don’t know.” I never seen it before. It was some kind. Oh, it looked like she was cankered, you know, just kind of funny-looking. I’m not saying that to be funny. I’m... I’m saying it. You know, I’ve seen leprosy. I’m a missionary. I seen all kinds of freaks, you know, of how diseases. And I was going to walk up to the young lady and tell her, “I... I... I’m a minister. I... I pray for the sick. Would... would you like for me to pray for you?” And I had never seen anything like that. And then, here come two or three more, in. I kind of stepped back then and waited.

And Brother Arganbright come by, so I said, “Brother Arganbright?” He may be here. I said, “What’s the matter with that woman?” See?

And he said, “That, that’s paint.”

I said, “Well, my, my!” See? I thought they ought to have her in a pesthouse somewhere, you know, keep it from breaking out all over other women.

Als ich das zum ersten Mal sah, hier bei Clifton's Cafeteria, eines morgens beim Frühstück sah ich einige von diesen jungen Damen hereinkommen. Bruder Arganbright und ich kamen herein. Und er ging die Treppen hinab. Und ich schaute, und jenes Mädchen kam herein. Und ich dachte: "Nun, ich weiß nicht." Ich habe es nie zuvor gesehen. Es war irgendeine Art von... O, es schaute aus, als wäre sie zerfressen. Ihr wisst, so ein komischer Blick - ich sage das nicht, um amüsant zu sein. Ich sage es, ihr wisst, dass ich Aussatz gesehen habe. Ich bin ein Missionar. Ich habe alle Arten von Missbildungen gesehen. Ihr wisst, dass die Krankheiten... und ich ging hinauf zu der jungen Dame und sagte ihr: "Ich bin ein Prediger; ich bete für die Kranken. Möchten sie, dass ich für sie bete?" Ich hatte noch nie so etwas gesehen wie dieses. Und dann kamen noch zwei oder drei mehr herein, und ich ging dann zurück und wartete. Und dann kam Bruder Arganbright. Ich sagte; "Bruder Arganbright" (er mag hier sein), ich sagte: "Was ist mit der Frau los?"

Und er sagte; "Das ist Schminke."

Ich sagte: "Ach du Schreck!" Ich dachte, sie sollten sie irgendwo in ein Krankenhaus für Pestkranke geben, ihr wisst, damit es nicht auf all die anderen Frauen übergreift.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

But, you know, you have to plan, look, pray, when you’re choosing. For, we see, by this, the Word of promise. She, the bride that a man would choose, is going to reflect his character. It reflects what’s in him.

Now, could you imagine a man, filled with the Holy Ghost, take something like that to be a wife? [Congregation says, “No."] I... I... I just don’t see it, brother. Now, maybe I’m just an old crank. But, you know, I... I just can’t understand that, see, notice, for it’s going to reflect what’s in him. She is going to help him make his future home.

Now, then, when we change back now for a moment, to the spiritual side. And when you see a church that’s in the world, acts like the world, anticipating in the world, partaking of the world, counting God’s Commandments as if He never had wrote Them, then you... you can just imagine Christ ain’t going to take a Bride like that. Could you imagine taking the modern church today for a Bride? Not my Lord. I don’t... I could hardly see that. No.

Aber ihr wisst, ihr habt zu planen und zu sehen und zu beten, wenn ihr wählt. Wir sehen durch das Wort der Verheißung dieses: Die Braut, die ein Mann erwählt, reflektiert seinen Charakter. Es reflektiert, was in ihm ist. Könnt ihr euch nun einen Mann vorstellen, der mit dem Heiligen Geist erfüllt ist, der so etwas als Frau nehmen würde? Ich kann das eben nicht verstehen, Bruder. Nun, vielleicht bin ich nur ein alter, komischer Kauz; aber ihr wisst, ich kann das eben nicht verstehen, seht.

Bemerkt, es reflektiert, was in ihm ist. Sie hilft ihm, sein zukünftiges Zuhause zu gestalten.

Wenn wir jetzt für einen Augenblick zurückkommen auf die geistliche Seite, und wenn ihr eine Gemeinde seht, die in der Welt ist, die wie die Welt handelt, die noch etwas von der Welt erwartet, und die die Gebote Gottes als so ansieht, als hätte Er sie nie geschrieben, dann könnt ihr euch wirklich vorstellen, dass Christus nicht so eine Braut nimmt. Könnt ihr euch vorstellen, dass Er die moderne Gemeinde von heute als Braut nimmt? Ich könnte mir das nicht recht vorstellen. Nein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Remember, now, a man and his wife are one. Would you join yourself to a person like that? If you would, it would certainly kind of disappoint my faith in you.

And, then, how about God joining Himself to something like that, a regular denominational prostitute? You think He would do it, “Having a form of godliness but denying the power thereof”? He would never do it. She must have His character in her. The real, true, borned-again Church must have the... the character that was in Christ, because the husband and wife are one. And if Jesus did only that which pleased God, kept His Word and manifested His Word, His Bride will have to be of the same kind of character. She could not, by no means, be a denomination. Because, then, no matter how much you want to say, “no,” she is controlled by a board somewhere, that tells her what to do and what she can’t do, and, many times, a million miles off of the true Word.

Denkt jetzt daran, ein Mann und seine Frau sind eins. Möchtest du dich mit einer Person wie dieser vereinigen? Wenn du es tun würdest, dann würde es gewiss meinen Glauben enttäuschen, den ich in dich habe. Wie könnte sich dann Gott mit so etwas verbinden, mit einer regelrechten denominationellen Prostituierten? Denkt ihr, dass er so etwas tun würde? "...die eine Form von Gottseligkeit haben, verleugnen aber die Kraft davon." Er würde es nie tun. Sie muss Seinen Charakter in sich haben. Die wahre, echte wiedergeborene Gemeinde muss den Charakter haben, der in Christus war, weil Mann und Frau eins sind. Jesus tat nur das, was Gott gefiel. Er hielt Sein Wort und manifestierte Sein Wort. Seine Braut wird den gleichen Charakter haben.

Unter keinen Umständen kann sie eine Denomination sein. Nur unter diesem Gesichtspunkt kann man sagen/ was man möchte. Sie wird irgendwo durch eine Körperschaft kontrolliert. Sie sagt ihr, was zu tun ist, und was sie nicht tun kann. Oftmals ist es eine Million Meilen entfernt von dem wahren Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

It’s too bad that we ever got away from the real Leader that God left us to lead the Church. He never sent state presbyters. He never sent bishops, cardinals, priests, popes. He sent the Holy Ghost for the Church, to lead the Church. “When He the Holy Ghost is come, He will lead you into all Truth, reveal these things to you, that I have told you, bring them to your remembrance, and will show you things that is to come.” The Holy Spirit was to do that. Now, the modern church hates That. They don’t like It, so how could she be the Bride of Christ? The people of today is choosing a modern denomination. What it does, it only reflects their poor understanding of the Word.

I don’t mean to hurt, but I mean to let it go deep enough till you’ll look at it.

Es ist zu gefährlich, wenn wir uns von dem wahren Führer entfernen, den Gott uns hinterließ, um die Gemeinde zu führen. Er sandte niemals Bezirksvorsteher. Er sandte niemals Bischöfe, Kardinale, Priester und Päpste. Er sandte den Heiligen Geist für die Gemeinde, um die Gemeinde zu führen. "Wenn Er, der Heilige Geist gekommen ist, wird Er euch in alle Wahrheit führen. Er wird euch diese Dinge zeigen, die kommen sollen." [Johannes 16,13] Der Heilige Geist bewirkt das. Nun, die moderne Gemeinde hasst das! Sie haben das nicht gerne. Wie könnte sie daher die Braut Christi sein?

Die Menschen von heute erwählen eine moderne Denomination, Was bewirkt das? Es reflektiert nur ihr dürftiges Verstehen von dem Wort. Ich möchte nicht verletzen, aber ich möchte, dass es tief genug ist, bis ihr darauf schauen werdet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I’ve married many couples, but it always reminds me of Christ and His Bride. One of the weddings that I performed here, some time ago, it... it was quite an outstanding thing in my life. It’s been several years ago, when I was just a young minister.

My brother was working on the... the PWA. I don’t know whether anybody ever remembers that, yet, or not, anybody as old as me. And that was a... a project that the government had. And my brother worked up, about thirty miles. They were digging out some lakes, a project for the conservation.

And there was a boy worked up there, with him, from Indianapolis, about, oh, about a hundred miles above Jeffersonville where I... I live, or lived. And there was a... He said to my brother, one day, he said, “Doc,” he said, “I... I want... I’m going to get married, if I just had enough money to pay the preacher.” He said, “I... I got enough money to get my license, but,” said, “I haven’t got enough money to pay the preacher.”

Doc said, “Well, my brother is a preacher, and... and he... he may marry you.” He said, “He never charges people for things like that.”

He said, “Will you ask him if he’ll marry me?”

Ich habe viele Paare getraut. Es erinnert mich an Christus und an Seine Braut. Eine von diesen Trauungen, die ich hier vor einiger Zeit ausführte, war eine ganz besondere Sache in meinem Leben. Es war vor mehreren Jahren, als ich noch ein junger Prediger war.

Mein Bruder arbeitete für die W. P.A. Ich weiß nicht, ob sich irgendjemand noch daran erinnert. Irgendjemand, der so alt ist wie ich. Das war ein Projekt, das die Regierung hatte, und mein Bruder arbeitete auf einer 30 Meilen langen Strecke mit. Sie gruben einige Seen aus. Es war ein Projekt für die Erhaltung.

Und dort arbeitete er mit einem Jungen zusammen, der von Indianapolis war. Es war ungefähr 100 Meilen von Jeffersonville, wo ich lebe, vielmehr lebte, entfernt. Dieser sagte eines Tages zu meinem Bruder: "Doc, ich werde heiraten, wenn ich genügend Geld habe, um den Prediger zu bezahlen." Er sagte: "Ich habe genügend Geld, um meine Urkunden zu bekommen, aber ich habe nicht genügend Geld, um den Prediger zu bezahlen."

Doc sagte: "Nun, mein Bruder ist ein Prediger, und er kann euch trauen." Er sagte: "Er lässt sich von den Leuten nicht für eine solche Sache bezahlen."

Er sagte: "Wirst du ihn fragen, ob er uns trauen wird?"

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Well, that night my brother asked me. I said, “If he’s never been married before, either one of them, and they’re... everything is all right.”

He said, “Well, yeah, I’ll ask him.”

And I said, “If it is, tell him, come on down.”

So, when Saturday come along and the boy came down. It’s been a great thing for me, to always look back upon this. I’d... Rainy afternoon, and an old Chevrolet car, with the headlights wired on with a baling wire, that drove up, out front. Just a while after I had lost my wife, and I was batching, two little rooms. And... and Doc was up there with me, waiting for them.

And... and a boy got out of the car, and he certainly didn’t look like a groom, to me, or would to anybody, I guess. Yeah. I could buy a pretty good pair of shoes, for a dollar and a half. And he had on a pair, was run over. And his trousers was real baggy. And he had on one of these old moleskin jackets. I don’t guess some of you older people would remember. It looked like it had run through a washing machine without being rinsed, and it was streaked, tied up like this, and the corner up.

Nun, an jenem Abend fragte mich mein Bruder. Und ich sagte: "Wenn er bis jetzt noch nicht verheiratet war, beide von ihnen, dann ist alles in Ordnung."

Er sagte, dass er ihn Fragen wird.

Und ich sagte: "Wenn dem so ist, dann sage ihm, dass er hierher kommen soll."

So, als der Samstag herankam, kam auch der Junge. Es war ein regnerischer Nachmittag, und ein alter Chevrolet mit verdrahteten Scheinwerfern fuhr vor. Es war kurz nachdem ich meine Frau verloren hatte, und ich hauste in zwei kleinen Zimmern. Doc war auch mit mir dort oben, um auf sie zu warten. Der Junge kam aus dem Auto heraus. Ich glaube, er sah gewiss nicht wie ein Bräutigam aus. Noch kann ich gute, anständige Schuhe für eineinhalb Dollar kaufen, und er hatte welche an, die ganz durchgetreten waren. Seine Hose war wirklich ungebügelt. Und er hatte eine von diesen alten Maulwurfsjacken an. Ich glaube nicht, dass einige von euch älteren Leuten sich daran erinnern werden. Es sah aus, als wäre sie durch eine Waschmaschine gelaufen one ausgespült zu werden, und sie war gestreift und an den Ecker, umgeschlagen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And a... a little lady got out on the side, with a little, oh, some of them little checkered-look dress.

I don’t know. I made a mistake on calling that kind of goods, one time. Gingham, I believe it’s called. And so it was a... [Congregation laughs.] I said it wrong again. I... I’m always doing it. And I said...

She got out of the car, and they come up the steps. And... and when they walked in, the poor little thing, she... I guess, she, just about all she had on was a skirt. And she didn’t have no shoes, hardly, on. She had hitchhiked from Indianapolis, down. Had a little hair hanging down, back, in long, kind of a plaits down her back. Looked very young.

And I said to her, “Are you old enough to get married?”

She said, “Yes, sir.” And she said, “I have my written permission from my father and mother.” She said, “I had to show it to... to the court here, to get my license.”

I said, “All right.” I said, “I’d like to talk to you a little bit before we perform this wedding.” They set down. The boy kept looking around the room; he needed a haircut real bad. And he kept looking around the room. He wasn’t listening to me. I said, “Son, I want you to listen to what I’m saying.”

Said, “Yes, sir.”

And I said, “You love this girl?”

He said, “Yes, sir. I do.”

I said, “You love him?”

“Yes, sir. I do.”

I said, “Now, have you got a place to take her after you marry?”

Said, “Yes, sir.”

I said, “All right. Now,” I said, “I want to ask you something. I understand, you’re working up here on this PWA.”

And he said, “Yes, sir.” That’s about twelve dollars a week.

I said, “You think you can make a living for her?”

He said, “I’ll do all I can do.”

And I said, “Well, that’s all right.” And I said, “Now, what if he gets out of... What if he loses this job, sister? What are you going to do, going to run back up home, to mama, papa?”

She said, “No, sir. I’m going to stay with him.”

And I said, “What, sir, if you have three or four children, nothing to feed them, and you haven’t got any work. What are you going to do, send her away?”

Said, “No, sir. I’ll struggle right on. We’ll make it, some way.”

I felt little. And I seen that he really loved her, and they loved one another. I married them.

Und auf der Seite kam eine kleine Dame heraus mit einem kleinen, o, eines von diesen kleinen kariert aussehenden Kleiden, Ich machte einen Fehler, als ich diese Stoffart einmal nannte. Ich dachte, dass es Gingan genannt wird. Ich habe es schon wieder verkehrt ausgesprochen. Es ist immer dasselbe. Sie kam aus dem Auto heraus und sie kamen die Stufen hoch. Als sie hereinkamen, das arme, kleine Ding, ich glaube, so ziemlich alles, was sie anhatte, war ein Rock. Sie hatte kaum Schuhe an. Sie kam per Anhalter von Indianapolis. Jenes kleine Haar hing ihr über der Schulter in langen Zopfarten herunter. Sie sah sehr jung aus.

Und ich sagte zu ihr: "Bist du alt genug, um zu heiraten?"

Sie sagte: "Jawohl, mein Herr." Und sie sagte: "Ich habe meine geschriebene Erlaubnis von meinem Vater und meiner Mutter." Sie sagte: "Ich musste es der Behörde vorlegen, um meine Urkunde zu bekommen."

Ich sagte: "In Ordnung." Ich sagte: "Ich möchte ein klein wenig mit euch sprechen, bevor wir diese Trauung ausführen." Sie setzten sich nieder. Der Junge schaute ständig im Zimmer herum. Er benötigte wirklich einen Haarschnitt. Und er schaute im Zimmer herum. Er hörte mir nicht zu. Und ich sagte: "Sohn, ich möchte, dass du zuhörst, was ich sage."

Er sagte: "Jawohl, mein Herr."

Und ich sagte: "Liebst du dieses Mädchen?"

Und er sagte: "Ja, mein Herr, ich liebe sie."

Ich sagte: "Liebst du ihn?"

"Jawohl, mein Herr, ich liebe ihn."

Ich sagte: "Hast du nun einen Ort, wo du sie hinbringen kannst, nachdem du verheiratet bist?"

Er sagte: "Jawohl, mein Herr."

Und ich sagte: "In Ordnung. Nun, ich möchte euch etwas fragen. Ich weiß, dass du hier oben bei der W.P.A. arbeitest."

Und er sagte: "Ja, mein Herr." (Das sind ungefähr 12 Dollar in der Woche.)

Und ich sagte: "Denkst du, dass du sie damit versorgen kannst?"

Er sagte: "Ich werde alles tun, was ich kann."

Und ich sagte: "Nun, das ist in Ordnung." Und ich sagte: "Nun, was ist, wenn er seine Arbeit verliert, Schwester? Was wirst du tun? Läufst du zurück nach Hause zu Mama und Papa?"

Sie sagte: "Nein, mein Herr, ich werde mit ihm bleiben."

Und ich sagte: "Was, mein Herr, wirst du tun, wenn du dre'i oder vier Kinder hast und nichts um sie zu ernähren? Wenn du keine Arbeit hast, wirst du sie wegschicken?"

Er sagte: "Nein, mein Herr, ich werde weiterkämpfen. Wir werden es schon irgendwie schaffen. "

Ich kam mir klein vor, und ich sah, dass er sie wirklich liebte, und sie liebten einander. Ich traute sie.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Then I wondered where he taken her. A few days, I asked my brother, Doc, where it is. He said, “Go down to New Albany,” a little city below us.

And down on the river, where I had some tin laying up, where I went every day when I... I was a lineman. So when the rest the fellows, they all sit around, told jokes and things, I’d get in the truck and run down on the river and pray during that, in there, and read my Bible, under a big piece of tin where an old iron works used to be. There’s a bunch of old boxcars setting down there.

And this fellow had went down there and got one of them boxcars and sawed him a door in it. And had taken a newspaper and tacky buttons.

How many knows what a tacky button is? There’s no Kentuckians here, then. It’s, take a piece of cardboard, put a thumbtack in it, a little sprig. And then push it in the... That’s a tacky button.

Und dann habe ich mich gewundert, wo er sie hingebracht hat. Einige Tage danach fragte ich meinen Bruder Doc: "Wo ist es?"

Er sagte: "Gehe hinab nach New Albany." Es ist eine kleine Stadt unterhalb von uns. Dort unten am Fluss lagerte ich etwas Zinn. Ich ging jeden Tag dorthin als ich noch ein Telegraphenbauarbeiter war. Die übrigen Männer saßen herum und erzählten Witze und Dinge. Ich ging in den Wagen und fuhr zum Fluss herunter und betete und las meine Bibel unter einem großen Stück Blech, wo ein altes Hüttenwerk war. Dort unten ist eine ganze Menge von alten Güterwaggons. Und dieser Mann ging dort hinab und besorgte sich einen von diesen Güterwaggons und sägte sich eine Tür hinein. Er nahm Zeitungen und Tackey-Knöpfe. Wie viele wissen, was ein Tackey-Knopf ist? Dann sind hier ja keine Leute von Kentucky. Wenn ihr ein Stück Pappe habt und einen Reißnagel hineindrückt oder einen kleinen Stift, das nennt man dann einen Tackey-Knopf.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So, they had put it all over. And he had went up there to iron works and got him some stuff, and made a step, to come up. And got some old boxes, and had him a table. And I thought, one day, “I’ll go down and see how they’re getting along.”

About six months before that, I married E. V. Knight’s daughter to E. T. Slider’s son. E. V. Knight, one of the richest men there is on the Ohio River, and, oh, runs the great factories through there, making these prefab houses, and so forth. And... and Slider, E. T. Slider, is the sand and gravel company, millionaires’ children. And I had married them.

And I went back in a place, practiced it for about two weeks, and going back in a booth and kneeling on a pillow. And all the pomp and everything I ever went through, nearly, had to go through, to marry that couple! And when they come out, why, they was... This other little couple just stood there in a little old room where we had a little couch and a folded bed, but they both was married by the same ceremony.

So, sie hatten sie überall hineingedrückt. Und er ging hinauf dort zu den Eisenwerken und besorgte sich etwas Material und machte sich eine Treppe. Sie gingen und besorgten sich einige alte Kisten und machten sich einen Tisch. Und eines Tages dachte ich:" Ich werde mal hinab gehen und sehen, wie es ihnen geht."

Ungefähr sechs Monate zuvor traute ich die Tochter von E.V. Knight und den Sohn von E.T. Slider. Und E.V. Knight ist einer von den reichsten Leuten dort am Ohio-Fluss. Und er leitet dort ein großes Werk, wo sie diese Fertighäuser machen und so weiter. Und Slider, Herr E.T. Slider ist ein Sand- und Kies-Unternehmer, Kinder von Millionären. Und ich hatte sie getraut.

Und ich zog mich zurück an einen Ort und übte es [die Zeremonie] für ungefähr zwei Wochen. Ich ging zurück in eine Bude und kniete auf einem Kissen und all der Prunk und alles Mögliche, das ich durchmachte, um jenes Paar zu trauen. Und als sie herauskamen, warum, sie waren... Dieses andere kleine Paar lebte gerade dort in einem kleinen alten Raum, wo sie ein kleines Sofa und Klappbett hatten. Beide Paare wurden durch dieselbe Zeremonie getraut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And then, one day, I thought I’d go down and visit this rich couple. They didn’t have to work, their fathers were millionaires, had built them a nice home. Frankly, this E. V. Knight, up, here on the hill, his doorknobs are fourteen karat on his big palace, so you can imagine what kind of home they live in. They didn’t have to work. They had a nice Cadillac give to them every year. And just, only children, and they had just everything they wanted. When I walked up one day...

Now, how I got acquainted with them, one of their friends was a good friend of mine. We all kind of chummed together. And that’s how I got acquainted, when they wanted me to marry them.

So I went up to visit them. I got outside my old Ford, outside, and walked up the steps. And... and I got up, a little bit too close, and I heard them.

Eines Tages dachte ich, dass ich mal hinab gehen sollte, um dieses reiche Paar zu besuchen. Sie brauchten nicht zu arbeiten; ihre Väter waren Millionäre. Sie hatten ihnen ein schönes Haus gebaut. Ehrlich gesagt, der Türgriff von diesem E.V. Knight hier oben auf dem Hügel besteht aus 14 Karat. Er hatte einen großen Palast. So könnt ihr euch vorstellen, was für eine Art Heim sie bewohnten. Sie brauchten nicht zu arbeiten. Sie hatten einen hübschen Cadillac, der ihnen jedes Jahr geschenkt wurde. Es war eben nur für die Kinder. Und sie hatten eben alles, was sie sich wünschten.

Eines Tages ging ich hinauf. Nun, wie wurde ich bekannt mit ihnen? Einer von ihren Freunden war ein guter Freund von mir. Wir waren zusammen eng befreundet. Und auf diese Weise lernte ich sie kennen. Sie wünschten, dass ich sie trauen sollte. So fuhr ich hinauf, um sie zu besuchen. Und ich stieg aus meinem alten Ford heraus und ging die Stufen hoch. Und ich ging ein klein bisschen zu dicht heran, und ich hörte sie.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And they were really fussing. They were jealous of one another. They had been to a dance. She was a very pretty girl. And she was kind of one of these beauty queens. She took many prizes around there, and won some cars and things, for being beauty queen. And I looked at them, and one was setting in one corner and one the other, fussing about some boy she had danced with, or some girl, something.

When I come up, they jumped up real quick and grabbed one another across the floor, and their... their hands, across the floor, come walking over towards the door. Said, “Why, hello there, Brother Branham! How you getting along?”

Said, “All right. How you all getting along?”

And, “Oh,” he said, “I... I... We’re very happy. Aren’t we, honey?”

And she said, “Yes, dear.” See?

Und sie hatten gerade einen Krach. Sie waren eifersüchtig aufeinander. Sie waren beim Tanz gewesen. Sie war ein sehr schönes Mädchen, und sie war eine von diesen Schönheitsköniginnen. Sie hatte viele Preise, Autos und Sachen gewonnen, weil sie eine Schönheitskönigin war. Und ich schaute auf sie. Der eine saß in einer Ecke und der andere in der anderen Ecke. Und sie stritten sich miteinander über irgendeinen Jungen, mit dem sie tanzte oder irgendein Mädchen oder so etwas.

Als ich dann heraufkam, sprangen sie schnell auf und fassten sich einander im Flur an und kamen herüber zu der Tür. Sie sagten: "Nun, guten Tag Bruder Branham. Wie geht es dir?"

Ich sagte: "Ausgezeichnet. Wie geht es euch?"

Und "Oh", sagte er, "wir sind sehr glücklich, ist das nicht so, Schatz?"

Und sie sagte: "Jawohl, Liebster."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, you see, you’re putting on something that isn’t real. Now, you can’t get warm by a painted fire, like some of these churches trying to paint pentecost, of something that happened a thousand years ago or two thousand years ago. You can’t get warm by a painted fire. Pentecost is just as real today as it was then. See? Yeah. The Fire is still falling. It ain’t a painted fire. It’s a real Fire.

So, they, just there they was. See? I... I wouldn’t want to live like that.

Seht ihr? Nun seht, ihr täuscht etwas vor, was nicht wahr ist. Nun, ihr könnt euch nicht erwärmen an einem gemalten Feuer. Einige von diesen Gemeinden versuchen Pfingsten zu malen, etwas, das vor tausend Jahren geschah, vielmehr vor zweitausend Jahren. Ihr könnt euch nicht durch ein Feuer-Gemälde erwärmen. Pfingsten ist heute genauso wirklich wie es damals war, seht? Das Feuer fällt immer noch. Es ist nicht ein gemaltes Feuer; es ist ein wirkliches Feuer.

So, dort waren sie, seht ihr. Ich möchte nicht auf diese Art und Weise leben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

“Oh,” I thought, “you know, just down over the cliff there and over on the river, there’s where this other couple wound up.” I thought, “One Saturday afternoon I’d slip down there and see how they was getting along.”

So I, dirty on the face, and dirty overalls on, my tools on. I thought, “I’ll slip up on them.” I slipped along like I was watching for insulators being cracked by the lightning or something, and as I walked alongside the telephone wire, the electric cables along the river. And there’s the old Chevrolet, was setting out front. About a year later, after I had married them. And there was a... a... The door was open, and I could hear them talking. So this sounds like a hypocrite, but I walked up close enough till I could listen, see what they was saying. Stood there. And I just want to know, for myself.

I like to find out and be sure I know what I’m talking about. That’s the way I do about God’s Word. Is It the Truth, or isn’t It the Truth? Will He keep His Word, or doesn’t He keep His Word? He doesn’t keep His Word, then He’s not God. See? He does keep His Word, He’s God. See?

"Gut", dachte ich, "gerade dort unten über der Klippe und vorbei an dem Fluss, dort ist es, wo dieses andere Paar sich durchschlägt." An einem Samstagnachmittag, so dachte ich, werde ich dort hinabschlendern und sehen, wie sie so zurechtkommen. So, ich war schmutzig im Gesicht und hatte schmutzige Arbeitskleidung an und mein Werkzeug bei mir. Und ich dachte, ich werde mal zu ihnen gehen. So ging ich entlang als ob ich die Isolatoren beobachten würde, die durch Blitze oder so etwas gesprungen waren. Ich ging an der Seite der Telefonleitung entlang bei dem elektrischen Kabel längs des Flusses. Und der alte Chevrolet stand an der Vorderseite. Es war ungefähr ein Jahr später, nachdem ich sie getraut hatte. Die Tür war auf, und ich konnte sie reden hören. Also jenes hörte sich an wie ein Heuchler. Ich ging nahe genug heran, damit ich zuhören konnte, um zu erfassen, was sie sagten. Ich stand dort, und ich wollte es nur für mich selbst wissen.

ich möchte nämlich immer herausfinden und sicher sein, dass ich weiß, worüber ich spreche, Das ist auch die Weise, wie ich es mit dem Wort Gottes tue, Ist es die Wahrheit? Oder: es ist die Wahrheit. Wird Er Sein Wort halten? Oder; Er hält Sein Wort. Wenn Er Sein Wort nicht hält, dann ist es nicht Gott, seht ihr. Wenn Er Sein Wort hält, dann ist Er Gott, seht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And so I want to see how they was getting along. And I slipped along the side, real easy. I heard him say, “Oh, honey, I wanted to get that for you, so bad.”

She said, “Now, look, sweetheart.” She said, “This dress is all right.” She said, “Why, this is just fine.” Said, “I appreciate that. But you see...“

I slipped around, so I could look in through the crack, where the door been shoved open there in the boxcar. And there he was, setting in there, and her on his lap; and his arm around her, and her arm around him. And he had one of these old slouch hats, and had put a little hole, mashed it down, the top, and pulled out his pay check, in that. He... he was laying it out on the table. Said, “So much for groceries. So much for insurance. And so much on the car.” And they couldn’t make their ends meet. Come to find out, he had seen a little dress up there in a window, been looking at it for a couple weeks, that cost a dollar and something. He wanted to get it. Said, “Well, honey, you’d look so pretty in it.” And he said... she said, “But, honey, I... I got a dress. I... I don’t really need it.” See?

Und darum, ich wollte sehen, wie es ihnen ging, und ich bewegte mich ganz ruhig an der Seite entlang. Und ich hörte ihn sagen: "Aber Schatz, ich möchte so sehr, dass du das bekommst."

Sie sagte: „Nun schau, Liebling," sie sagte: „dieses Kleid ist doch gut genug." Sie sagte: "Warum, dieses ist schon richtig." Er sagte: "Ich schätze es, aber schau..."

Ich schlich herum, so dass ich durch einen Spalt durch die offene Tür in den Güterwagen sehen konnte. Und dort saß er und hatte sie auf seinem Schoß. Er hatte seinen Arm um sie herum, und ihr Arm war um ihn herum. Er hatte einen von diesen alten Schlapphüten auf, der ein Loch hatte und an der Spitze zusammengedrückt war. Dann schüttete er seinen Lohn aus auf dem Tisch. Er sagte; "Soviel für Lebensmittel, soviel für die Versicherung, und soviel für das Auto." Und es war nicht genug. Dann fand ich heraus, dass er ein niedliches Kleid dort oben im Schaufenster gesehen hatte. Er hatte schon ein paar Wochen danach Ausschau gehalten. Es kostete einen Dollar und noch etwas. Er wollte es bekommen. Er sagte: "Nun Liebling, du würdest so schön darin aussehen."

Und sie sagte: "Aber Liebling, ich habe doch ein Kleid. Ich brauche es wirklich nicht."

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And that little queen... And I backed off, and looked up. I could see the... the steeple on top of the other house. I stood there and looked, a few minutes. I thought, “Who is the rich man?” I thought, “If, Bill Branham, if you want to take which place, where would you go?” For me, I’d take not that pretty thing up on top the hill. I’d take this character down here, as a real homemaker, somebody that loved me and stayed with me, somebody tried to make a home; and not bleeding you for everything, for fineries; and somebody that was with you, part of you.

Seht! Und jene kleine Königin... und ich drehte mich um und schaute zurück. Ich konnte den Turm auf der Spitze von dem anderen Haus sehen. Ich stand dort und schaute für ein paar Minuten. Ich dachte: "Wer ist hier der reiche Mann?" Ich dachte: "Bill Branham, wenn du die Wahl hättest, wo würdest du hingehen?" Was mich betrifft, ich würde nicht das hübsche Ding dort oben am Hügel nehmen. Ich würde diesen Charakter hier unten nehmen, welche eine wirkliche Hausfrau und Mutter ist. Jemand, der mich liebt und bei mir bleibt. Jemand, der versucht, ein Heim zu gestalten , und einem das Geld nicht für Prunk und alles Mögliche vergeudet; jemand, der mit einem ist, ein Teil von dir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

That’s always stuck with me, of how that was. One chose a beautiful girl, the other one chose character. Now, that’s the only way you could choose. First, look for character; and then, if you love her, fine.

Notice, God’s first Adam didn’t have any choice, for his wife. He didn’t get a choice. God just made him one, and he didn’t get to choose her. So we find out that she led him astray from God’s Word. He didn’t get to pray over the matter. He... he... he isn’t like you and I. He didn’t get a choice. And again, by doing that, she led him from his rightly position as being a son of God. And she did it by showing him a more modern way of living, something that they really shouldn’t have done. But the character of her showed that she was wrong. Her motives and objectives were simply wrong. And persuaded him, by her reasoning, that the modern new light that she had found, which was contrary to God’s Word, was a better way to live.

Dieses hat mich immer bewegt. Einer erwählte ein schönes Mädchen; der andere erwählte Charakter. Nun das ist die einzigste Weise, wie du wählen kannst. Zuerst, schaue aus nach Charakter, und wenn du sie dann liebst, das ist fein.

Beachte, Gottes erster Adam hatte keine Wahl für seine Frau, Er hatte keine Wahl. Gott machte ihm nur Eine, und er konnte sie nicht erwählen. So finden wir heraus, dass sie ihn von Gottes Wort hinwegführte. Er hatte nicht die Möglichkeit, über diese Angelegenheit zu beten. Er ist nicht wie du oder ich. Er bekam keine Wahl. Und nochmals, in dem sie das tat, führte sie ihn hinweg von seiner rechtmäßigen Position als Sohn Gottes. Sie tat es, indem sie ihm eine moderne Lebensweise zeigte - etwas, was sie wirklich nicht hätte tun sollen. Der Charakter von ihr zeigte, dass sie vermehrt war; ihre Beweggründe und Ziele waren ganz einfach verkehrt. Sie überredete ihn, indem sie versuchte ihm zu beweisen, dass das moderne Lieht, welches sie fand, ein besserer Weg zu leben sei. Das aber war im Widerspruch zu Gottes Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And how many women today, and vice versa, men, that could pull a good woman away from God, or pull a good man away from God? by trying to tell him, “This religion, you Pentecostal boys, that religion,” they say, “oh, that’s old-fashion, it’s old fogy, don’t you believe that.” You better pray hard before you marry that girl. I don’t care how pretty she is. Same thing to a man.

She persuaded him out of the will of God and caused him to do something that he should not have done, and, by it, caused death to the whole human race. That’s why the Bible forbids her to teach, or to preach, or to handle God’s Word, in any manner.

I know, sisters, many of you say, “The Lord called me to preach.”

I’m not going to argue with you. But I’m going to tell you, the Word says you not to do it. “She shall not teach, or usurp any authority, but to be in silence.”

“Well,” you say, “the Lord told me to do it.”

I don’t doubt that one bit. Did you hear my Message the other night about Balaam? Balaam got the first, straight-cut decision of God, “Don’t do it.” But he kept on fooling around till finally God told him to go do it.

God might permit you to preach. I don’t say He didn’t. But it’s not according to His original Word and plan. “For she is to be under obedience, as also saith the law.” It’s true. Therefore, she’s not supposed to do it.

Und wie viele Frauen heute, und umgekehrt Männer, die eine gute Frau von Gott wegziehen, oder die einen guten Mann von Gott wegzuziehen versuchen, sagen, dass diese Religion... Ihr Pfingstler-Jungs sagt: "Diese Religion ist altmodisch und ist eine trübe Angelegenheit. Glaubt nicht daran." Du solltest besser gründlich beten, bevor du feines Mädchen heiratest. Ich sorge mich nicht darum, wie schön sie ist - dasselbe trifft auch auf den Mann zu.

Sie überredete ihn, zog ihn von dem Willen Gottes weg und veranlasste ihn, etwas zu tun, was er nicht hätte tun sollen. Dadurch verursachte es den Tod an dem ganzen menschlichen Geschlecht. Das ist der Grund, warum die Bibel ihr verbietet zu lehren oder zu predigen oder Gottes Wort in irgendeiner Weise zu hantieren.

Ich weiß, Schwester, viele von euch sagen: "Der HErr berief mich, um zu predigen." Ich werde nicht mit dir argumentieren. Aber ich sage dir, das Wort sagt, dass du es nicht tun sollst. "Sie soll nicht lehren oder irgendwelche Autorität ergreifen, sondern sie sei stille." [1.Timotheus 2,12]

"Nun", sagst du, "der HErr sagte es mir, es zu tun." Ich zweifle das kein bisschen an. Habt ihr neulich abends meine Botschaft über Bileam gehört? Bileam hatte die erste richtige Entscheidung von Gott: "Tue es nicht." Aber er spielte damit herum, bis zuletzt Gott ihm sagte, doch zu gehen. Gott mag es zulassen, dass du predigst. Ich sage nicht, dass Er es nicht tat. Aber es ist nicht gemäß zu Seinem Wort und Plan, denn sie soll unter Gehorsam sein, wie es auch das Gesetz sagt. Das ist wahr. Deshalb, es wird von ihr nicht erwartet, so etwas zu tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, notice again how the natural bride types the spiritual. The Word says, that, “She was made for man, and not man made for her.”

Now I’m going to speak, and why, in a few minutes, on the Bride of Christ, but I’m trying to show you the background of it.

“Woman was made for man, and not man for woman.” That’s the reason, under the old laws, that polygamy was legal. Look at David setting down there with five hundred wives, and the Bible said, “He was a man after God’s own heart.” With five hundred wives, and Solomon with a thousand, but not one of them women could have another husband.

Nun beachtet nochmals, wie die natürliche Braut die geistliche versinnbildlicht. Das Wort sagt, dass sie für den Mann gemacht wurde und nicht der Mann für sie. Nun, ich spreche in ein paar Minuten über die Braut Christi. Ich versuche, euch den Hintergrund davon zu zeigen.

Die Frau wurde für den Mann gemacht und nicht der Mann für die Frau. Das ist die Ursache, dass unter den alten Gesetzen Vielweiberei legal war.

Schaut auf David, der dort unten mit fünfhundert Frauen sitzt, und die Bibel sagte, dass er ein Mann nach Gottes eigenem Herzen war. Fünfhundert Frauen. Salomo hatte tausend, aber nicht eine von diesen Frauen konnte einen anderen Mann haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

You get my tape on Marriage And Divorce. That, up on top the mountain at Tucson, here not long ago, I was up there praying about it. They dismissed the schools, to watch that Pillar of Fire circle the mountain and go in a funnel, back and forth, up and down. People around here knows it, there, and saw It; and It... when He told me the Truth of this marriage and divorce questions. If there’s one side going this way, and one going that way, there’s got to be a Truth somewhere. After those Seven Seals, He showed what was the Truth of it.

Ihr habt mein Tonband über Ehe und Ehescheidung. Ich betete vor nicht all zu langer Zeit auf der Spitze des Berges bei Tucson dort oben darüber. Sie entließen die Schulkinder, um jene Feuersäule beobachten zu können, die um den Berg herumkreiste und in einen Trichter ging, rückwärts und vorwärts, auf und nieder. Einige Leute, die hier sind, wissen das und haben es gesehen.

Als Er die Wahrheit von diesem Ehe- und Ehescheidungs-Problem aussprach… Wenn die eine Seite diesen Weg geht und eine geht jenen Weg, dann muss dort irgendwo eine Wahrheit sein. Und nach jenen sieben Siegeln zeigte er mir, was die Wahrheit davon war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice, now, she could not have but one husband, because, “Woman was made for man, and not man for woman.” That whole five hundred women was just David’s wife, and it was a type. When Christ sets on the Throne in the Millennium, His Bride will be not one person, but it’ll be tens of thousands, the Bride, all in One. And David had many wives, as individuals, but only all of them together was his wife. Like the whole Body of believers is the Bride of Christ, ’cause It’s She, the woman. He was the Man. Now, we were made for Christ. Christ wasn’t made for us.

That’s what we try to do today in our textbooks, is try to make the Word (which is Christ) suit us, instead of us trying to make ourself to suit the Word. That’s the different.

Nun beachtet, sie konnte nur einen Mann haben. Die Frau wurde für den Mann gemacht und nicht der Mann für die Frau. Die ganzen fünfhundert Frauen waren nur Davids Frau. Es war ein Sinnbild - wenn Christus im Tausendjährigen Reich auf dem Thron sitzt, dann wird Seine Braut eine Person sein, aber die Braut, alle zusammen, werden Zehntausende sein. David hatte viele Frauen als Einzelpersonen, aber alle zusammen waren seine Frau, so wie der ganze Leib der Gläubigen die Braut Christi bildet, obwohl sie es war, die Frau; Er war der Mann.

Nun, wir wurden für Christus gemacht; Christus wurde nicht für uns gemacht. Das ist es, was wir heute in unseren Lehrbüchern zu sogen versuchen. Wir versuchen, dass das Wort, welches Christus ist, sich uns anpasst, anstatt dass wir versuchen, uns dem Wort anzupassen. Das ist der Unterschied.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

When a man chooses a certain girl out of a family, he must not rely upon beauty, for beauty is deceiving. And beauty, modern worldly beauty, is of the devil.

“Oh,” I hear someone say out there, “be careful here, preacher!”

I say that these things on this earth, that’s called beautiful, is absolutely of the devil. I’ll prove it to you. Then, in the light of this remark, let’s search God’s holy Word, to see if it’s right or not. And some of you women wants to be so pretty! See where it comes from. In the beginning, we find that Satan was so beautiful till he deceived Angels. And he was the most beautiful Angel of all of them. Showed, it lays in the devil. Proverbs said, Solomon said, “Beauty is vain.” That’s right. Sin is beautiful. Certainly, it is. It’s attractive.

Wenn ein Mann ein gewisses Mädchen aus einer Familie heraus erwählt, dann darf er sich nicht auf Schönheit verlassen. Schönheit ist verführerisch, und Schönheit, moderne, weltliche Schönheit, ist vom Teufel. Oh, ich höre jemand dort draußen sagen: "Sei vorsichtig hier, Prediger!" Ich sage, dass diese Dinge auf dieser Erde, die schön genannt werden, absolut vom Teufel sind. Ich werde es euch beweisen. In dem Licht dieser Bemerkung, lasst uns Gottes heiliges Wort betrachten und sehen, ob dieses stimmt oder nicht. Wenn einige von euch Frauen so schön sein wollen, dann seht, woher das kommt.

Wir finden heraus, dass im Anfang Satan so schön war, bis er die Engel verführte; und er war der schönste Engel unter ihnen. Es zeigt, dass es in dem Teufel liegt. Die Sprüche sagen, Salomo sagt: "Die Schönheit ist Eitelkeit." [Sprüche 31,30] Das stimmt. Sünde ist schön. Gewiss ist sie es. Sie ist verlockend.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I want to ask you, and say something here to you. I want you to notice, a few minutes. Of all of the species in the world, birds, animals, we find that on the animal life, all besides human, it’s the male that’s pretty, and not the female. Why that? Look at the... Look at the deer, the... the beautiful big buck with his horns, and the little muley doe. Look at the... the hen, the little, speckled hen, and the big beautiful-feathered rooster. Look at the male bird and the female bird. Look at the mallard duck and the female. See? And there isn’t one specie in the world, that’s made, that can deceive and stoop as low as a woman.

Now, sister, don’t get up and go out. Just wait till we hear the end of This. See? See?

There is nothing, no female besides a woman, could be immoral. You call a dog “a slut,” you call a hog “a... a sow,” but, morally, they got more morals than half the movie stars there is out here. They cannot be nothing else but moral.

And the woman was the one that was changed over, for the perversion. That’s right. See where the beauty takes her to? Now, that’s why that, today, we find that women is on the increase of beauty.

Ich möchte euch fragen und etwas hier zu euch sagen. Ich möchte, dass ihr es beachtet in den nächsten Minuten. Von all den Arten in der Welt - Vögel, Tiere usw. - finden wir heraus, dass im Tierleben bei allen, außer bei dem Menschen, immer das Männliche schön ist und nicht das Weibliche. Warum ist das so? Schaut auf das Wild - der schöne große Bock mit seinem Geweih und das kleine Reh. Seht euch die Henne an - die kleine, gesprenkelte Henne und der große gefiederte Hahn.

Da ist nichts, kein weibliches Wesen, außer einer Frau, das unmoralisch sein kann. Ihr nennt eine Hündin eine Schlampe; ihr nennt ein Schwein eine Sau. Moralisch gesehen haben sie mehr Moral, als die Hälfte von den Filmstars, die dort draußen sind. Sie können nicht anders als moralisch sein. Und die Frau war diejenige, die für die Verdrehung umgewandelt wurde. Das stimmt. Seht ihr, wohin die Schönheit sie gebracht hat? Nun, das ist der Grund, warum heute eine Zunahme von Schönheit unter den Frauen ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

You take Pearl Bryan, you ever see her picture? Supposed to be America’s great beauty. There isn’t a school kid out of any school but what would have her in a... a back row. Did you know it’s supposed to be that way? Did you know the Bible speaks that that’s the way it’s going to be?

Do you know the fall came by women at the beginning? And fall... The end is going to wind up the same way, women coming into authority and ruling over men, and so forth. You know the Scripture says that? [Congregation says, “Amen."] You know, the day that she puts on man’s clothes, and bobs her hair, all those things are contrary to God’s Word. And you know she represents the church? [“Yes.”] When you watch what women are doing, you’ll see what the church is doing. That’s exactly right.

Zum Beispiel Pearl Bryan. Habt ihr je ihr Foto gesehen? Sie war Amerikas große Schönheit. Aber heute ist jedes Schulmädchen schöner als sie. Habt ihr gewusst, dass es so sein sollte? Wisst ihr, dass die Bibel davon spricht, dass es so kommen wird?

Wisst ihr, dass im Anfang der Fall durch eine Frau kam? Das Ende wird es genauso abschließen. Die Frauen bekommen Autorität und herrschen über die Männer und so weiter. Habt ihr gewusst, dass die Schrift das sagt? Es geschieht an dem Tag, wo sie Männerkleidung anzieht und sich ihr Haar schneidet. Alle diese Dinge sind im Widerspruch zu Gottes Wort. Wisst ihr, dass sie die Gemeinde repräsentiert? Ihr braucht nur zu sehen, was die Frauen tun, und du wirst erkennen, was die Gemeinde tut. Das stimmt ganz gewiss.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, now, that’s just as true as the Word of God is true.

No other female is made that can stoop like a woman can. And yet, through that, being made an off-...

She was not in the original creation. All other females is in the original creation: birds, male and female; animals, male and female. But, in human life, God only made a man, and He took from him. And a woman is the by-product of a man, because God did not institute such a thing. Search the Scriptures. Exactly right. God, no, sir, in His original creation. She was put out there.

But if she can hold herself right, what a greater reward she has than man. She’s put on a testing ground. Through her come death. She’s guilty of all death. But then God turned around and used one to bring Life back again; brought His Son through the woman, an obedient one. But a bad one is the... the worst there is; there’s nothing can be as low.

Nun, das ist genau so wahr, wie das Wort Gottes wahr ist. Kein anderes weibliches Wesen ist so gemacht, dass es sich so herablassen kann, wie es eine Frau kann. Und doch wurde sie so gemacht, Sie war nicht in der ursprünglichen Schöpfung. Der Vogel, männlich und weiblich, die Tiere, männlich wie weiblich, sind ursprünglich. Für das menschliche Geschlecht machte Gott nur einen Mann. Und er nahm von ihm eine Frau. Sie ist ein Nebenprodukt von dem Mann, denn Gott führte eine solche Sache nicht ein. Durchsucht die Schrift. Es stimmt genau, mein Herr. Sie war außerhalb Seiner ursprünglichen Schöpfung. Wenn sie richtig lebt, empfängt sie einen großen Lohn, so wie der Mann! Sie ist auf die Probe gestellt.

Durch sie kam der Tod. Sie ist am gesamten Sterben schuldig. Aber dann drehte Gott es herum und gebrauchte eine Frau, um wiederum Leben zurückzubringen. Er brachte Seinen Sohn durch die Frau - eine Gehorsame. Aber eine Schlechte ist dos Schlimmste, was es gibt. Da ist nichts, was so gemein sein kann.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Cain, Satan’s son, thought that God accepted beauty. He does today. Cain was Satan’s son. “Oh, now!” you say. We won’t go into details on that, but just let me settle it for you. The Bible said that he “was of that evil one.” So, that settles it. All right. Now, he was Satan’s son. And he thought that, bringing in an altar and making it real pretty for worship, that’s what God would respect.

They think, think the same thing today. Certainly. This, “We build a great building. We’ll have great denominations. We’ll make the biggest building and the finest-dressed people, the most cultured clergymen.” Sometimes God is ten million miles from it. That’s right. Yet, it’s a church.

Kain, Satans Sehn, dachte, dass Gott Schönheit annimmt. Heute tut er es immer noch. Kain war Satans Sohn. Wir werden die Einzelheiten darüber nicht durchnehmen, aber lasst es mich euch erklären. Die Bibel sagte, dass er vom Bösen war, das erklärt es. [1.Johannes 3,12] In Ordnung.

Nun, er war Satans Sohn. Er dachte, wenn er einen Altar hat, den er wirklich schön zur Anbetung bereitet, dass das Gott respektieren würde. Heute denken sie genauso. Gewiss: "Wir bauen ein großes Gebäude; wir werden große Denominationen haben; wir werden das größte Gebäude bauen und die am Feinsten gekleideten Menschen haben, sowie die am Besten gebildeten Geistlichen." Aber manchmal ist Gott zehn Millionen Meilen davon entfernt. Das stimmt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

So, if God just respects worship, sincerity, sacrifice, Cain was just as just as Abel. But it was by revelation, that he understood that it was not apples that his parents eat.

I’m going to say something here that don’t sound good for a minister, but I’m going to say it, anyhow. I hear these other ones saying things, so saying little jokes. I don’t mean it. I said this, though, “If eating apples caused the women to realize they were naked, we had better pass the apples again.” See? See? Uh-huh. Forgive me for that, but just so that it’ll change. I’ve got you tied up here, and talking about the women, and so forth. I... I... I want to relax you a minute, for what next is to come.

Jetzt ist es die Gemeinde. Darum, wenn Gott nur Anbetung und aufrichtige Opfer respektieren würde, dann wäre Kain genauso gerecht wie Abel. Aber es kam durch Offenbarung. Durch sie verstand er, dass es nicht Apfel waren, die seine Eltern aßen.

Ich werde hier etwas sagen, das sich nicht gut für einen Prediger anhört, aber ich werde es trotzdem sagen. Ich höre Andere Dinge sagen, und sie erzählen kleine Scherze. Nun, ich meine es nicht so. Ich sage dieses trotzdem: Wenn das Essen von Äpfeln verursachte, dass die Frau erkannte, dass sie nackt war, dann sollten wir besser wieder Äpfel herumreichen. Vergebt mir diese Bemerkung - aber so, dass es sich in der Tat ändert. Ich habe euch hier unterbrochen, ich sprach über die Frauen und so weiter. Ich möchte euch für eine Minute entspannen lassen für das Nächste, das nun kommt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, notice, you... It was not apples. We know that. The church has become in these days, with its achievement, like all other man-made achievement, is becoming scientific. They’re trying to make a scientific church, by the attraction of pictures and great steeples. And it’s too bad that the Pentecostal got into that rut. You’d be better off with a tambourine, down on the corner, and the Spirit of God around you. But you’re trying to compare with the rest of them, because you denominated. That’s what did it. See? Churches is trying to be scientifically.

And remember, as man achieves progress by science, he’s killing hisself every day. When he invented gun powder, look what it done. When he invented an automobile, it kills more than the gun powder does. Now he’s got hisself a hydrogen bomb. Wonder what he’s going to do with that? Right.

Nun beachtet, es waren keine Äpfel. Wir wissen das. Die Gemeinde wurde in diesen Tagen durch ihre Errungenschaften, ähnlich dem der menschengemachten Leistungen, wissenschaftlich. Sie versuchen, eine wissenschaftliche Kirche mit der Anziehungskraft von Bildern und großen Kirchtürmen zu machen. Es ist zu schlimm, dass die Pfingstler nun auch in diesem Trott sind. Ihr solltet besser draußen sein, und mit einem Tamburin dort unten an der Ecke stehen, und den Geist Gottes um euch wehen lassen, anstatt euch ihnen gleichzustellen. Ihr wurdet eine Denomination. Seht, das ist die Ursache. Die Gemeinden versuchen, wissenschaftlich zu sein. Und denkt daran: Der Mensch erreicht durch die Wissenschaft Fortschritte, aber es tötet ihn jeden Tag selbst.

Als er das Schießpulver erfand, seht nur, was es bewirkt hat. Als er das Automobil erfand, es tötete schon mehr Menschen als das Schießpulver es tat. Nun hat er eine Wasserstoffbombe bekommen. Ich frage mich, was er damit tun wird? In Ordnung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And so is the church, as it tries to achieve by science, by man-made scheme, it’s taking you farther away from God, and into death, more than it was at the first place. That’s right. Don’t choose your church the same way you did your wife. See? What science did for her was a marvel, but you better keep away from your church on that; he made paints, powders, and all these other things. Choose by character of His Word.

Now let us compare the natural bride of today with the so-called church bride of today. Compare a woman, going to get married today.

Now, just look what science has done for her. She comes out, first, with her hair chopped off, with one of these Jacqueline Kennedy hairdos, see, or something like that. And you know what the Bible says? The Bible actually gives a man, if he wants to, the right to put her away in divorcement, if she does that. “She’s a dishonorable woman, that’ll cut her hair.” The Bible said so. Right. Didn’t know that? Huh? Oh, yeah! I preach too much in California for you not to know that. That’s right. Oh, yeah! What good does it do me? They do it, anyhow. You can’t take the pig and change his name, make him a lamb. Notice.

Und so ist die Gemeinde. Sie versucht es durch die Wissenschaft zu erreichen, durch menschengemachte Pläne. Es nimmt euch nur weiter von Gott weg und in den Tod, heute mehr als früher. Das ist richtig. Erwähle deine Gemeinde nicht auf dieselbe Art und Weise, wie du es mit deiner Frau getan hast. Was die Wissenschaft für sie getan hat, ist schon ein Wunder, aber du tust besser daran, die Gemeinde davon abzuhalten. Er [Satan] macht die Schminke, Puder und all diese anderen Dinge. Erwählt den Charakter von Seinem Wort.

Nun lasst uns die natürliche Braut von heute mit der so genannten Gemeinde-Braut von heute vergleichen. Vergleicht eine Frau, die heute heiratet. Nun, schaut nur, was die Wissenschaft für sie getan hat. Sie kommt so, mit ihrem abgeschnittenen Haar daher. Es ist eine von diesen Jacqueline-Kennedy-Frisuren, seht, oder irgendetwas Ähnliches. Und wisst ihr, was die Bibel sagt? Die Bibel gibt tatsächlich einem Mann das Recht, wenn er es will, sie in Scheidung zu geben, wenn sie so etwas macht. Sie ist eine unehrenhafte Frau, wenn sie ihr Haar schneidet. Die Bibel sagt es so. Das ist richtig. Habt ihr das nicht gewusst? O ja, ich predigte in Kalifornien viel zu viel darüber zu euch. Das stimmt. Was nützt es mir? Sie tun es trotzdem. Ihr könnt nicht ein Schwein nehmen, es verändern und daraus ein Lamm machen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

You’re going to hate me after this, but you’re going to know the Truth. See?

Look. Let’s compare it. Here she comes up with a whole lot of paint, something that she’s not, a modern bride. Wash her face, he’d run from her, maybe. Scare you to death, take all that stuff off of her. And so is the church with a big, painted front, a complete theological Max Factor. Uh-huh. Both has a... a beautiful, false face on them, man-made beauty and not God-made beauty. Not much character in either one.

Notice, just like Satan, enough to deceive by, compare the modern bride now with her: wears shorts, wears paints, cuts off her hair, wears clothes that look like men, and listen to a pastor that told her that was all right. He’s a deceiver. He’ll suffer for it in the regions beyond. That’s right. Doing that to deceive, to be something that she’s not.

Beachtet. Ihr werdet mich nachher dafür hassen, aber ihr werdet die Wahrheit wissen. Lasst uns die Sache miteinander betrachten. Sie kommt mit einer ganzen Menge Schminke daher - etwas, was sie nicht ist - eine moderne Braut. Wenn du ihr Gesicht abwaschen würdest, dann würdest du vielleicht von ihr weglaufen. Du würdest dich zu Tode erschrecken, wenn du all das Zeug von ihr abmachen würdest. Und so ist auch die Gemeinde mit der großen geschminkten Fassade mit dem ganz theologischen "Max Factor". Beide haben ein schönes, betrügerisches Gesicht. Es ist eine menschengemachte Schönheit und nicht die von Gott gemachte Schönheit. Da ist in Beiden nicht viel Charakter.

Beachtet: so wie Satan. Es genügt, um damit zu verführen. Betrachtet nun die moderne Braut mit ihr. Sie trägt Shorts, schminkt sich, schneidet ihr Haar ab, sie trägt Kleidung, die wie Männer -kleidung aussieht, und hört einen Pastor, der zu ihr sagt, dass das schon alles richtig ist. Er ist ein Betrüger. Er wird dafür in den jenseitigen Regionen leiden. Das ist richtig. Sie tut das, um zu verführen, um etwas zu sein, was sie nicht ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

That’s the way the church does, gets big DD., Ph.D., LL.D. So you say, “Our pastor is this, that, and the other,” maybe know no more about God than a Hottentot knows about Egyptian night. That’s right. Right. Some theological seminary experience out there, and knows no more about God than nothing.

Modern church and their theological paint, hmm, have their women all with their glory shaved off, by their some ricky and a pastor that they got, like a Jezebel if there ever was one. Bobbed hair, shorts, paints, all fixed up in a theological taste, that’s the way the church stand. Right. But her spiritual character is far from that being the homemaker that Jesus Christ is coming to receive.

Das ist auch die Weise, wie es die Gemeinde tut. Sie hat große Doktoren der Theologie, Doktoren der Philosophie und Doktoren der Rechte, so dass sie sagen kann: "Unser Pastor ist dieses und jenes und so weiter." Er weiß vielleicht nicht mehr über Gott als ein Hottentotte über eine ägyptische Nacht weiß. Das ist richtig. Sie haben irgendeine theologische Seminar-Erfahrung und wissen doch so gut wie nichts über Gott.

Die moderne Gemeinde und ihre theologische Schminke. Sie haben die Herrlichkeit ihrer Frauen abrasiert. Sie haben irgend so einen Ricky, den sie zum Pastor ernannten, bekommen. So eine Isebel, wenn da je so eine gewesen ist; geschnittene Haare, Shorts, Schminke, und es ist alles in einen theologischen Geschmack geschminkt. Das ist es, wie die Gemeinde steht. Das ist richtig Aber ihr geistlicher Charakter ist weit davon entfernt, dass sie das Wesen einer Hausfrau und Mutter hat, für die Jesus Christus kommt, um sie in Empfang zu nehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

If any Christian would marry a woman like that, it shows he’s fallen from grace. His taste of God and his taste of a home, what a home ought to be, is far, when he choose a woman like that. No, sir. She sure wouldn’t fit a Christian’s taste. Her spiritual character is the lowest ebb, dead, in denominational beauty and lust of the world.

That’s exactly where the church stands today, sold her Word-given character to Satan, for a scientific man-made religion. When, she had the right, as a church of God, to stay with the Word of God and have the Holy Spirit working among, welding the Body together with the Word and love of God. Instead of that, she sold out her birthrights, like Esau, and took a denomination, let her do it, anything she wanted to, right, just to be popular like her mother did at Nicaea, Rome. God’s Word!

Oh, how it’s entered into our Pentecostal realm! It’s too bad, but it did it.

Wenn irgendein Christ so eine Frau heiratet, dann zeigt es, dass er aus der Gnade gefallen ist. Sein Geschmack von Gott und sein Geschmack von einem Zuhause, wie ein Zuhause sein sollte, ist weit von Gott entfernt, wenn er so eine Frau erwählen würde. Nein mein Herr, sie würde sicher nicht den Geschmack eines Christen befriedigen. Ihr geistlicher Charakter wäre auf dem niedrigsten Stand, sie wäre in denominationeller Schönheit und Lust der Welt.

Das ist genau das, wie die Gemeinde heute steht. Sie verkaufte ihren vom Wort gegebenen Charakter an Satan für eine wissenschaftliche, menschengemachte Religion. Sie hatte das Recht als die Gemeinde Gottes mit dem Wort Gottes zu stehen, und den Heiligen Geist unter ihnen arbeiten zu lassen, der den Körper mit dem Wort und der Liebe Gottes zusammenfügt. Stattdessen verkaufte sie ihr Geburtsrecht wie Esau und nahm eine Denomination, die ihr alles erlaubt, was sie will. Das ist richtig. Eben um populär zu sein, wie ihre Mutter es in Nizäa/Rom, tat. Gottes Wort… Oh, wie ist all das Zeug in unsere pfingstlichen Kreise eingedrungen. Es ist so schade, aber es geschah.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Notice, just a minute, a nun in a Catholic church. That woman, to become a nun, and takes that last veil, she is absolutely sold out to that church. She is (soul, body, and spirit) property of that church. She has no mind of her own. She can’t have, when she takes that last veil, no mind of her own, no will of her own. See out here, that Satan makes them his bogus, like the true.

The true Church of Christ, the Bride, is so sold out to Him and His promised Word, till the very mind that’s in Christ is in you. What a difference!

And we find today, that, the modern church, a modern world church, the modern world church and also that the spiritual Church are both pregnated, to give birth to sons.

One of them, a denominational birth, is going to be give, one of... day, to... these days, at the World Council of Churches, which will produce to the world the antichrist, through a denomination. That’s exactly the Truth. I may not live to see it. I believe I will. But, you young people, remember that you heard a minister say that. That’ll finally wind up. And that is the mark of the beast, when she forms that World Council of Churches. And she’ll give birth to her son, the antichrist.

Beachtet für eine Minute; Es geht um eine Nonne in der katholischen Kirche. Die Frau, die eine Nonne wird und dann noch den letzten Schleier [Das Gelöbnis als Nonne in einem geschlossenen Kloster] nimmt, ist absolut an jene Kirche verkauft. Sie ist nach Seele, Leib und Geist Eigentum jener Kirche. Sie hat keine eigene Meinung mehr. Sie kann sie nicht mehr haben, wenn sie jenen letzten Schleier nimmt. Sie kann nicht mehr über sich selbst bestimmen. Sie hat keinen eigenen Willen mehr.

Seht es euch an, wie Satan doch versucht, seinen Schwindel - es ist dem Echten sehr nahe - anzubringen. Die wahre Gemeinde Christi, die Braut, ist so an Ihn verkauft und an Sein verheißenes Wort, bis dieselben Gedanken, die in Christus waren, in euch sind. Was für ein Unterschied!

Und wir finden heute heraus, dass die moderne Gemeinde, die moderne, weltliche Gemeinde so wie die geistliche Gemeinde geschwängert ist und beide Söhne gebären. Eine von ihnen bringt eine denominationelle Geburt in diesen Tagen hervor. Der Weltrat der Kirchen wird für die Welt durch eine Denomination den Antichristen hervorbringen. Das ist genau die Wahrheit. Ich mag vielleicht nicht mehr so lange leben, um das zu sehen. Ich glaube es aber. Ihr jüngeren Leute denkt daran, dass ihr einen Prediger gehört habt, der das sagte. Es wird zum Schluss so enden, bis es das Malzeichen des Tieres ist. Wenn sie den Weltrat der Kirchen formen, wird sie ihren Sohn gebären - den Antichristen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The other is pregnated by the Word of God and will bring forth the Body, the finished Body of Jesus Christ, which is the Bride. The Body of Christ isn’t finished yet. How many knows that? A man and woman is one. And Christ is one Body, the Word. The Bride will have to be the rest of that Body. And the two, together, makes the one Body again. Like Adam was at the beginning: man, his wife, are one. Now, She, the true Bride, so sold out to Him, that She use no mind of Her own. His mind, of course, is His will, and His will is His Word.

Und die andere ist geschwängert durch das Wort Gottes. Es wird den Leib hervorbringen - den vollendeten Leib Jesu Christi, welcher die Braut ist. Der Leib Christi ist noch nicht vollendet. Wie viele wissen das? Mann und Frau sind eins. Und Christus ist ein Leib - das Wort. Die Braut wird der Rest von jenem Leib sein, und die zwei zusammen bilden wiederum einen Leib, wie Adam es im Anfang war. Ein Mann und seine Frau sind eins.

Nun, sie, die wahre Braut, ist so an Ihn verkauft, dass sie keine eigenen Gedanken gebraucht. Seine Gedanken sind Sein Wille, und Sein Wille ist Sein Wort.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now look at the so-called bride chosen by man, and compare the spiritual to the natural of today, a modern Jezebel bewitched by her Ahab, Max Factor beauties, everything. Look at the church, the same way, but a prostitute to the Word of the living God; big denominations, big buildings, big money, big salary, all sold out. Men standing in the pulpit endorsing that that’s all right, and let them get by with it. Just deceit, that’s all. Truly a blind Laodicea Church Age, just exactly what the Bible said would be. “Said, ‘I am rich. I set as a queen. I have need of nothing.’ And knowest thou not that you’re poor, miserable, blind, wretched, naked: and don’t know it.” If that isn’t THUS SAITH THE LORD, Revelation 3, I’ve never read It. That’s what she is, and don’t know it! Think of it.

Nun, seht auf die so genannte Braut, die durch einen Menschen erwählt ist. Vergleicht nun die geistliche Braut mit der natürlichen von heute: Eine moderne Isebel, verzaubert durch ihren Ahab, „Max-Factor“-Schönheiten und alles Mögliche. Schaut auf die Kirche, es ist genau das gleiche, eine Dirne zu dem Wort des lebendigen Gottes. Große Denominationen, vornehme Gebäude, viel Geld, große Gehälter, sie sind alle verkauft. Männer stehen auf der Kanzel und billigen alles und sagen, dass das schon alles richtig ist und lassen sie so gewähren. Es ist eben Betrug, das ist alles. Wahrlich ein blindes laodizeanisches Gemeindezeitalter, genau das, was die Bibel sagt, dass es sein würde.

Du sagst: "Ich bin reich, ich sitze wie eine Königin und bedarf nichts, und weißt nicht, dass du der Elende und der Jämmerliche und arm und blind und bloß bist!" Wenn das nicht das "SO SPRICHT DER HERR" ist von Offenbarung 3, dann habe ich es nie gelesen. Das ist es, was sie ist, und sie weiß es nicht. Denkt daran.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

If you’d tell a man or a woman, on the street, that was stark naked, and tell them they were naked, and they say, “Tend to your own business,” why, there’s a mental deficiency there somewhere. There is something went wrong with their mind.

And when you can read the Word of God, how that people should do, and this baptism of the Holy Ghost that we have today, and, people, why, they look at you as if you were crazy. You tell them: “You’ve got...“ They got to be born again. They got to believe the Bible.

They say, “That was a Jewish fable, for years ago. Our church has the way.” Wretched, miserable, blind, naked, and don’t even know it. What a...

Wenn du einem Mann oder einer Frau auf der Straße sagen würdest, dass sie splitternackt sind und dass sie bloß sind und sie dann erwidern würden: "Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten!" Nun, da wäre dann irgendwo Schwachsinn, da liefe etwas verkehrt mit ihrer Gesinnung. Du kannst das Wort Gottes lesen, und die Leute sollten das auch tun. Die Menschen sehen die Taufe des Heiligen Geistes, die wir heutzutage haben, und sie schauen auf dich, als wenn du verrückt wärest. Wenn du ihnen sagst, dass sie wiedergeboren werden müssen, dass sie die Bibel glauben müssen, dann sagen sie: "Das war eine jüdische Fabel, das war vor Jahren. Unsere Gemeinde hat den Weg!" Elendig, jämmerlich, blind, nackt, und sie wissen es noch nicht einmal.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And the Bible said that that’s the condition they get into.

How could a true prophet ever miss seeing it? I don’t know.

Drifting right into all of our churches, everywhere. Just look at it, just in the modern trend. “The old whore and daughters,” of Revelation 17, giving to the “poor, blind, miserable” people her doctrine of theology contrary to the Word of God. “And they found in her the souls of slaves, and men and women of... of everywhere.” Instead of attracting the people...

Christ does vindicates His Word, which attracts the people. He don’t attract the people at churches that are attracted by big denominations and big doings, and great big carry-on’s and fancy things. But the Word of God attracts the Bride of Christ.

Und die Bibel sagt, dass das der Zustand sein würde, wo sie hineingeraten würden. Wie könnte je ein wahrer Prophet dieses nicht sehen? Es strömt gerade in alle unsere Gemeinden hinein. Schaut nur darauf. Eben in eine moderne Neigung.

Die alte Hure und die Töchter von Offenbarung 17 geben den armen, blinden, jämmerlichen Menschen ihre Lehre, es ist die Theologie, die im Widerspruch zu dem Worte Gottes ist. Und sie fanden in ihr die Seelen der Sklaven und Männer und Frauen von überall. Anstatt, dass sie die Leute aufmerksam machen würden... Christus bestätigt Sein Wort, welches die Menschen anzieht. Er zieht nicht die Menschen von den Gemeinden an, die von den großen Denominationen mit großen Taten und viel Geschäftigkeit und einfallsreichen Dingen gezogen wurden. Das Wort Gottes aber zieht die Braut Christi an.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now notice. It’s interesting to... to notice how that... that the church tries to attract the attention of the people by fine robes and dressed choirs, and bobbed-haired women and painted faces. And they think... And it sang like an Angel. Lie like a devil, run around all night to a dance like, think nothing about it. And that’s what they think, “It’s all right. That’s beautiful.” But, you see, that’s false-made. That’s not the Word of God.

While, the true Bride attracts the attention of God, by keeping His Word.

Nun beachtet, es ist interessant zu beobachten, wie die Gemeinde die Aufmerksamkeit der Leute mit kurzen Haaren und geschminkten Gesichtern anzulocken versucht. Sie denken auch, dass sie wie Engel singen, lügen aber wie ein Teufel und rennen die ganze Nacht herum und tanzen und denken sich nichts dabei. Sie denken, dass das schon alles richtig ist. Das ist schön. Aber ihr seht, das ist eine falsche Aufmachung! Das ist nicht das Wort Gottes.

Inzwischen lenkt die wahre Braut die Aufmerksamkeit Gottes auf sich, indem sie Sein Wort hält.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now notice. Now let us notice Christ. You say, “Well, now, wait a minute, what about this beauty you’re talking about?”

The Bible said, in Isaiah 53:2, that, when Jesus come, “There was no beauty of Him, that we should desire Him.” That right? [Congregation says, “Amen."] There’s no beauty. If He would have come in the worldly beauty, as Satan is today, the people would have run around Him and accept Him the way they do the church today. They would have believed Him, received Him, as they do Satan today. Certainly, they would. But He didn’t come in that kind of a beauty, but He always comes in the beauty of character. There, Christ wasn’t a beautiful, great, strong, stout Man. God doesn’t choose that kind.

Nun, passt auf, lasst uns nun Christus beobachten. Ihr sagt: "Gut, nun warte eine Minute, wie steht es mit jener Schönheit, über die du sprichst?" Die Bibel sagt in Jesaja 53,2, dass wenn Jesus kommt, dass dort keine Schönheit an Ihm war, dass wir Seiner begehrt hätten. Ist das richtig? Da ist keine Schönheit. Wenn Er in der weltlichen Schönheit gekommen wäre, wie Satan es heute tut, dann wären die Menschen um ihn herumgerannt. Sie hätten Ihn auf die Weise angenommen, wie sie es heute mit der Kirche tun. Sie hätten Ihm geglaubt und hätten Ihn empfangen, wie sie es heute mit Satan tun. Gewiss hätten sie das getan. Aber Er kam nicht in jener Art Schönheit. Er kommt immer in der Schönheit des Charakters. Christus war nicht ein schöner, populärer, starker und kräftiger Mann. Gott erwählt nicht jene Art.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

I remember one time a prophet went up to... to take a king, to make a king out of Jesse’s son, to take another king’s place, Saul. And so Jesse brought him out, his great, big, fine boy. He said, “The crown will look right, on his head.”

The prophet went to pour the oil on him. He said, “God has refused him.” And He refused every one of them, till he come to a little, old stoop-shouldered, ruddy-looking fellow. And he poured the oil upon him, and he said, “God chose him.” See? We choose by sight. God choose by character.

Character, there never was a character like Jesus Christ. It lives in you and manifests Him. We see it’s true. It’s not worldly beauty of Him that attracts His Bride. It is His character, the character of the Church, that Jesus looks for; not where it’s big buildings, where it’s great denominations, where it’s big membership. He promised to meet with wherever two or three are gathered together. Truly. That’s where the true believer rests his hopes, is upon that Word of God being vindicated in Truth, what is. Choose by His Word, not a worldly-loving group. They hate that.

No wonder she is divorced from Him, because she’s missed His revelation, and she don’t have it. He cares not for her, the way she acts and does, and how much of this worldly stuff she has.

He’s looking for her character, the character of Christ.

Ich erinnere mich daran, dass eines Tages ein Prophet hinauf ging, um einen König zu finden und um ihn dann zum König zu salben, einer von den Söhnen Isais, der den Platz eines anderen Königs, Saul, einnehmen sollte. Und so stellte Isai einen vor, und er war ein großer, gewaltiger, netter Junge, und er sagte: "Die Krone würde gut auf seinem Haupte aussehen." [1.Samuel 16]

Und der Prophet ging hin, um das öl auf ihn zu gießen, aber er sagte dann: "Gott hat ihn verworfen." Und er lehnte jeden von ihnen ab, bis er zu einem kleinen, krummschultrigen, schon älteren, rötlich aussehenden Burschen kam. Auf ihn goss er das Öl, und er sagte: "Gott erwählte ihn." Seht, wir haben das Ansehen der Person, wenn wir wählen. Gott aber erwählt durch Charakter.

Charakter. Es war niemals ein Charakter da, wie der von Jesus Christus. Er lebte in Ihm und manifestierte Ihn. Wir sehen, dass das wahr ist. Es ist nicht die weltliche Schönheit von Ihm, die Seine Braut anzieht, es ist Sein Charakter. Nach dem Charakter der Gemeinde hält Jesus Ausschau, nicht nach großen Gebäuden, nicht ob es gewaltige Denominationen sind mit vielen Mitgliedern. Er verhieß, dass, wo immer zwei oder drei zusammen versammelt sind. Er mitten unter ihnen ist. Das ist wahr. Darin ruhen die Hoffnungen des korrekten Gläubigen, nämlich auf jenem Wort Gottes, welches die bestätigte Wahrheit ist. Das ist es. Erwählt durch Sein Wort. Nicht eine Gruppe, die die Welt liebt, sie hassen das. Kein Wunder, dass sie von Ihm getrennt ist. Sie hat Seine Offenbarung verfehlt, sie hat sie nicht. Er sorgt nicht für sie wegen der Art und Weise, wie sie handelt. Sie hat soviel von diesem weltlichen Zeug. Er schaut nach ihrem Charakter, dem Charakter von Christus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Now, just a moment now. That’s it. He chooses a Bride to reflect His character, to which the modern churches of today certainly misses His... His program here, a million miles, ’cause they deny This to be the Truth. So how could it be? Now, He’s looking for the day for that Bride to be formed, Hebrews 13:8, just exactly like It was, like He was. It’s got to be His same flesh, same bones, same Spirit, same everything, just exactly built up, and them two then become one. Until the church becomes that, they’re not one. The character of Him, the Word, for this age, must be molded. She must be molded like He is.

Now, in closing, I want to say the reason that I said these things, and I’ll... I’ll close.

Nun noch einen Augenblick; das ist es; Er erwählt eine Braut, um Seinen Charakter zu reflektieren. Die modernen Gemeinden von heute verfehlen aber gewiss Sein Programm um Millionen Meilen, denn sie verleugnen diese Wahrheit. Darum, wie könnte es sein? Nun, Er hält Ausschau nach dem Tag, an dem die Braut geformt ist (Hebräer 13,8). Genauso, wie Er ist. Es muss Sein selbes Fleisch sein, dasselbe Gebein, derselbe Geist, alles dasselbe, eben genau aufgebaut, und dann werden die zwei eins. Der Charakter von Ihm, das Wort für dieses Zeitalter muss geformt werden; sie muss geformt werden, gleich wie Er ist.

Nun, abschließend möchte ich den Grund sagen, warum ich diese Dinge sagte, und dann werde ich schließen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

The other night, about three o’clock in the morning, I was awakened up.

I take any of you to answer this. Have I ever told you anything in the Name of the Lord but what it was right? It’s always been right. [Congregation says, “Amen."] So help me, God knows that’s true. There is no one, nowhere in the world, of the thousands of things that’s been told, that He has ever missed one word of it. Always been perfectly come to pass.

Even to when I was at Phoenix, the other day, or about a year ago it was, and told you about that Message on... on What Time Is It, Sirs? And told you, “Seven Angels would meet out there,” and be the opening of these Seals, and what. And there the... the Life magazine packed the article of it, this great Flame going up in the air, thirty miles high, twenty-seven miles across. They said they couldn’t make out what it was; don’t know yet. And men setting right here in this building tonight, was standing right there with me when it happened, just exactly what It said.

Neulich in der Nacht, etwa drei Uhr am Morgen, wachte ich auf. Nun, ich fordere jeden von euch auf, dieses zu beantworten: habe ich euch je etwas im Namen des HErrn gesagt, als nur das, was richtig ist? Es ist immer richtig gewesen. So wahr mir Gott helfe, Gott weiß, dass das wahr ist. Von den lausenden Dingen, die gesagt wurden, gibt es nicht eines In der Welt, wo Er es je um ein Wort verfehlt hätte. Es traf immer vollkommen ein. Sogar als ich neulich in Phönix war, es war vor etwa einem Jahr, und ich sprach über jene Botschaft: "Herren, welche Zeit ist es?" Und ich sagte euch, dass sich dort draußen sieben Engel treffen würden und dass dies das öffnen von den Siegeln sein würde. Und das LIFE MAGAZIN griff es auf und machte einen Artikel davon. Dieser große Lichtbogen, der in den Himmel hinaufging, war ca. 48 km hoch und 43 km breit. Sie sagten, dass sie nicht herausfinden konnten, was es war. Sie wissen es immer noch nicht. In diesem Gebäude sitzen heute Abend Menschen, die bei mir standen, als es geschah. Es war genau auf die Weise, wie es gesagt wurde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

He told me the things was coming to pass, and happened just exactly. How each of those Seals opened, and told the mysteries that had been hid down through them ages of the reformers and so forth, just perfectly.

How, standing up on top the hill, men, three or four of them standing right here present now, yes, more than that. Going up the hill, the Holy Spirit said, “Pick up that rock.” We were hunting. He said, “Throw it up in the air, and say, ‘THUS SAITH THE LORD.’” I did. Down from there come a little funnel of wind. I said, “Within twenty-four hours, you’ll see the hand of God.” Men setting right here present now.

The next day, about ten o’clock, standing there, I said, “Get ready. Get under the car there,” a veteran. I said, “Something is fixing to happen.” It was a clear sky, right up in a big canyon. Down come a whirling Fire from Heaven, just as hard as It could scream, hit the walls like that. I... I was standing right under It. I took off my hat, held my head. It come about three feet or four feet above me, and cut a ditch plumb around that wall like that, and blasted. And went back up in the air, and whirled around again, and come down, three times, even had cut the tops of mesquite bushes out, for two hundred yards.

ER erzählte mir von Dingen, die geschehen sollten, wie jedes von jenen Siegeln geöffnet wird und wie Geheimnisse gesagt werden, die durch die Zeltalter der Reformatoren verborgen waren und so weiter. So geschah es, und es war einfach vollkommen. Ich stand dort auf der Spitze des Hügels - drei oder vier Menschen sind gerade jetzt gegenwärtig; ja sogar noch mehr. Ich ging den Hügel hinauf, der Heilige Geist sagte: "Hebe jenen Felsstein auf." (Wir waren beim Jagen.) Er sagte: "Werfe ihn in die Luft und sage: SO SPRICHT DER HERR." Ich tat es. Von dort kam ein kleiner Wirbelwind herab. Und ich sagte; "Innerhalb von vierundzwanzig Stunden werdet ihr die Hand Gottes sehen."

Hier sind jetzt Männer anwesend. Am nächsten Tag, ungefähr um zehn Uhr, standen sie dort und ich sagte: "Macht euch bereit; geht dort unter die Autos", es waren Veteranen. Ich sagte: "Etwas ist im Begriff zu geschehen." Es war ein klarer Himmel. Dort oben in einer großen Schlucht kam ein wirbelndes Feuer hernieder vom Himmel und bewegte sich schnell und schlug gegen die Wände. Ich stand direkt darunter. Ich nahm meinen Hut ab und hielt meinen Kopf. Es fegte ungefähr 90 cm bis 1,20 m über mich hinweg, und es schlug direkt ein Loch in jene Wand hinein. Es knallte dreimal, und es ging zurück in den Himmel, wirbelte nochmals herum und kam dreimal hernieder. Es schlug sogar die Spitzen der Mesquito-Sträucher in einem Umkreis von 180 m ab.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Hear them fellows saying, “Amen”? They were there when it happened, see, and made three blasts.

When they got out from under the cars and everything, come back over, said, “That would hit you, there wouldn’t been a greasy spot.”

I said, “It was... It was Him. He was talking to me.” God speaks by a whirlwind. See? And there was that same Pillar of Fire that you see on the picture, standing there.

And when It went up, they said, “What is it?”

I said, “Judgment is striking the West Coast.”

Second day from there, Alaska like to sunk. See? It struck once, there, the first blow.

Where, you have to do something, to symbolize it. Like a man put some salt in a cruse, and throwed it in the water, and said, “THUS SAITH THE LORD, let there be sweet water.” And another one, Jesus, picked up water and poured it into a jug, and... and made wine out of it.

You have to have something, to symbolize. That’s what that was, that went up in the air and come down. That started that little whirlwind.

Hört ihr die Männer "Amen" sagen? Sie waren dort, als es geschah, seht ihr. Und es knallte dreimal. Als sie dort unter den Autos hervor krochen und zurückkamen, sagten sie: "Wenn dich das getroffen hätte, dann wäre dort jetzt noch nicht einmal ein Fettfleck." Ich sagte: "ER war Es. ER sprach zu mir." Gott spricht durch einen Wirbelwind, seht.

Und dort war jene gleiche Feuersäule, die ihr auf den Fotos seht. Und als es hinaufging, sagten sie: "Was ist es?"

Ich sagte: "Das Gericht trifft die Westküste." Zwei Tage danach schien Alaska zu versinken.

Seht, es traf es dort einmal - der erste Schlag, wo die... Ihr müsst etwas tun, um es zu versinnbildlichen. Wie ein Mann, der etwas Salz in einen Krug tat und es dann in das Wasser warf und sagte: "SO SPRICHT DER HERR, lass dort süßes Wasser sein." [2.Könige 2,21 (Elisa)] Und ein anderer, Jesus, nahm das Wasser und goss es in einen Krug und machte Wein davon. Ihr müsst etwas haben, um es zu versinnbildlichen. Das ist es, was jenes war. Es ging hinauf in den Himmel und kam hernieder. Das setzte jenen kleinen Wirbelwind in Bewegung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

Within twenty-four hours, It had shook that mountain till it cut a ridge around it.

Rev. Mr. Blair sitting here, I’m looking right at him now, he was up there and picked up some of the pieces of it, and so forth. Here is Terry Sothmann, them, and standing here, and Billy Paul. And brothers, some of many of these others setting in here, that was right there to see it happen when It tore it out.

That’s not fiction. That’s the truth. That wasn’t back in the Bible days. That’s now. See? [Congregation says, “Amen."] That same God that’s always showed me these things, and they’ve come to pass, exactly to the letter. Never have they failed one time. Now I’m bragging on Him.

Innerhalb von 24 Stunden erschütterte es jenen Berg bis es ein Loch herausgeschlagen hatte. Prediger Blair, der hier sitzt und eben auf mich blickt, er war dort oben und hob einige von den Stücken auf und so weiter. Hier ist Terry Sothman, und sie stehen hier und Billy Paul und Bruder... Viele sitzen hier drinnen, die dort waren und es sahen, als es geschah und es herausgerissen wurde. Das ist keine Phantasie; das Ist die Wahrheit. Das war nicht In jenen Tagen der Bibel; das ist jetzt, seht. Derselbe Gott zeigt mir immer diese Dinge. Sie trafen immer genau auf den Buchstaben ein. Noch nie haben sie je versagt. Nun, ich rühme Ihn.

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

A few weeks ago, I was in a vision. And I was standing up on a... a high place, and I was to see the preview of the Church. And I noticed, coming from my... I was standing more like this way, facing the West. And coming this way was the lovely bunch of women, real nice dress, long hair fixed nice in the back, sleeves, and skirts down neatly. And they were all in a marching tune, like, “Onward, Christian soldiers, marching as to war, with the cross of Jesus going on before.” And as they passed by, I stood, and there was Something there, some Spirit, was God, and said, “There is the Bride.” And I looked, and my heart was happy. And She went around this way, and passed around behind me.

After while, when she come back this way, It said, “Now the modern church will come into preview.” And here come the Asian church up. I never seen such a filthy bunch.

Here come the other churches up, of the different nations. They looked horrible.

Vor ein paar Wochen war Ich in einer Vision und ich stand auf einem hohen Platz, und ich sollte die Vorschau der Gemeinde sehen. Und ich bemerkte etwas: Ich stand dort und blickte gen Westen. Dort kam eine liebliche Gruppe von Frauen. Sie waren wirklich bescheiden gekleidet. Das lange Haar war hinten sehr nett befestigt. Sie hatten Ärmel und lange, anständige Röcke. Sie waren alle in einem marschierenden Gleichschritt, etwa wie "Vorwärts, christliche Soldaten, marschieret wie zum Kriege, mit dem Kreuze Jesu, welches vorausgehet." Und als sie vorbeigingen, stand ich dort, und dort war irgendetwas, irgendein Geist - Gott, und Er sagte: "Da ist die Braut." Ich schaute und mein Herz war voller Freude. Und sie ging dort herum und ging hinter mir herum.

Nach einer Weile, als sie zurückkam, sagte Er: "Nun kommt die Vorschau der modernen Gemeinde." Und hier kam die asiatische Gemeinde hervor. Ich habe noch nie einen solchen schmutzigen Haufen gesehen! Hier kamen die anderen Gemeinden von verschiedenen Nationen. Sie sahen schrecklich aus!

Verantwortlich für diese Übersetzung: FriRös
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra

And I... I say this because I’m duty bound to tell the truth, before God. And when He said, “Here comes the church of America now, to be previewed,” if I ever seen a bunch of devils, it was that. Them women were stripped naked, with an old gray-looking thing, like a color of an elephant’s hide. And they was holding it in front of them, with no upper part on it at all. And they were doing this kind of stuff, that, these... these dances that these kids do out here, that twist and stuff, and that kind of music going on. And when I seen Miss U.S.A. come up, I almost fainted.

Now, this is THUS SAITH THE LORD. If You believe me to be His servant, you believe me now. I wouldn’t say that for nothing in the world. There’s not enough money in all the world to get me to say that if it wasn’t true.

And when she come by, that was the filthiest-looking thing I ever seen. I thought, “God, as hard as preachers and we brethren have labored to get You a Bride, and that’s the best we could do.” She was twisting, holding this in front of her, like one of these hula skirts of a thing, holding it in front of her parts, her lower part, like this, dancing and twisting like these kids do out here on the... on these vulgar shows that they have, twisting. That was Miss Christianity of America.

Und ich sage dieses, well ich vor Gott pflichtgebunden bin , die Wahrheit zu sagen. Und Er sagte: "Hier kommt nun die Vorschau der Gemeinde von Amerika." Wenn ich je einen Haufen