Der Filter eines denkenden Menschen

A THINKING MAN'S FILTER

So 22.08.1965, abends, Branham Tabernacle
Jeffersonville, Indiana, USA
(Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra)
PDF-Download
(Druckereinstellung für Broschürendruck:
"beidseitig drucken" und "auf kurzer Seite wenden")
Übersetzung anzeigen von:

Information/notes to this message
Source transcript: VOGR

Thank you, Brother Mann. Seen you brought a brother. Lord bless you.

...all things are possible,

only believe.

Let us pray.

O God, truly that’s what our heart’s desire is tonight, just only to believe. As we’ve assembled here tonight in the tabernacle, the sun setting in the west, we pray, dear God, that You’ll let us realize how close it is that the sun is setting also upon time; it’s running out. The day is far spent. And we remember one time when the day was far spent, two travelers bid You come in and stay with them. And then You made Yourself known to them by explaining Your Word and letting them see that what Christ must suffer, all these things first.

So we pray, God, as the day is far spent, that You’ll come into our houses and live with us, and explain to us the Word, Lord, that we so graciously hold as a treasure from You, as a gift in our heart. May we never overstep It; may we always reverence It with all of our hearts.

We thank You for what You did for those in the hospital this morning, and what You did for Brother Capps’ little boy that was laying, almost dying, and now here he is in the audience tonight. How we thank You, Father, for all these things!

Grant, Lord, that we may know how that we should give You praise. We just... It’s beyond our understanding to know how to give You praise. But, Lord, receive our hearts as thanksgiving tokens, that we love You. And when we—we want to do what’s right, show us what to do. We ask in Jesus’ Name. Amen.

You may be seated.

... Laßt uns beten. O Gott, unsere Herzen verlangen heute abend wirklich danach, einfach nur zu glauben. Wir haben uns an diesem Abend in der Kapelle versammelt und beten, teurer Gott, während die Sonne im Westen untergeht, daß Du uns erkennen läßt, wie nahe der Sonnenuntergang der Zeit ist. Sie geht zu Ende. Der Tag hat sich geneigt. Wir erinnern uns, daß Du einmal, als der Tag sich geneigt hatte, von zwei Wanderern gebeten wurdest, hereinzukommen und bei ihnen zu bleiben. Dann gabst Du Dich ihnen zu erkennen, nachdem Du ihnen Dein Wort dargelegt und gezeigt hattest, daß Christus zuerst all diese Dinge erleiden mußte.

2. Weil der Tag sich geneigt hat, beten wir, o Gott: komm in unsere Häuser, wohne bei uns und erkläre uns das Wort, Herr, das wir aus Gnaden als einen Schatz von Dir, als Gabe, in unseren Herzen tragen. Mögen wir es nie übertreten, sondern es von ganzem Herzen ehren.

3. Wir danken Dir für das, was Du heute morgen an denen im Krankenhaus und was Du für den kleinen Sohn von Bruder Capps getan hast, der im Sterben lag. Heute abend ist er hier in der Versammlung. Wie danken wir Dir für all diese Dinge, Vater!

4. Herr, gewähre, daß wir erkennen, wie wir Dich preisen sollen. Es geht über unser Verständnis hinaus. Wir wissen nicht, wie wir Dir Preis darbringen sollen, Herr, nimm jedoch unsere Herzen als Zeichen des Dankes und dafür, daß wir Dich lieben. Wir möchten tun, was recht ist. Zeige uns, was wir tun sollen. Wir bitten es im Namen Jesus. Amen. Ihr könnt euch setzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Good evening to this great packed church tonight and out across the land on the telephones. They say they’re hooked up again tonight.

I hope my wife is listening in. I didn’t get to call her, so I’m going to call her after this service.

And we have a note here that this morning Brother Jackson’s bro-... or father being in such a condition, that such an improvement’s taken place, he may get to come home tomorrow.

Brother Capps’ little boy, who he called me the other night, I don’t know whether Brother Capps in the audience or not, but, and his little boy was very sick.

And just happened to be that Joseph and I was down to the—the shooting range, getting my little twenty-two rifle ready. I told you all about it last week. And he really going to be a real shot. And so he wanted be sure and tell Gary and Larry what he did. And he told me, coming back... I said, "You ought to stop in and—and tell Brother Gene Norman about it."

He said, "Stop and tell Billy first," his brother.

After he showed him what good shots he made, he said, "Now keep off of my feet." See?

Guten Abend euch allen in dieser überfüllten Gemeinde und euch an den Telefonen im ganzen Land. Man hat mir gesagt, daß sie heute abend wieder angeschlossen sind.

Ich hoffe, daß auch meine Frau zuhört. Ich kam nicht dazu, sie anzurufen; das werde ich nach diesem Gottesdienst tun.

6. Wir haben hier eine Nachricht, daß sich der Zustand von Bruder Jacksons Vater so weit gebessert hat, daß er womöglich morgen schon nach Hause kommt.

7. Ich weiß nicht, ob Bruder Capps in der Versammlung ist. Er rief mich vor einigen Tagen an, weil sein Junge sehr krank war. Joseph und ich waren gerade am Schießstand, um mein '22 Gewehr einzuschießen. Ich habe euch vor einer Woche davon erzählt. Er wird wirklich ein guter Schütze und wollte sicher sein, daß ich Gary und Larry erzähle, was er geleistet hatte.

Auf dem Heimweg sagte ich: "Du solltest bei Bruder Gene Norman vorbeifahren und es ihm erzählen."

Er meinte: "Halte erst bei Billy (seinem Bruder) an und sage es ihm." Nachdem er ihm die guten Treffer gezeigt hatte, sagte er: "Laß mich von jetzt ab in Ruhe."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And just as we got there, why, the phone rang, and Billy run in to ask... I said, "It may be a sick call now." And we just got in, and it was Brother Capps. And the little boy had peritonitis, and just a very little shade of a chance to live. And the Lord has healed him. And the other night said he’s suffering with some kind of pains, Mrs. Wood was telling me. And we was leaving in a hurry, and I just... I said, "Mrs. Wood, it’s so late now, ten o’clock, I doubt of them letting me in out there at the hospital." I said, "I’m going up home and just close the door." And I went up and prayed. And they say the little boy is in the audience tonight. So we’re very thankful for that. And we’re grateful.

Now we’re holding on; we haven’t heard yet. If Brother Leo Mercier and Sister Mercier is listening in, we haven’t heard as yet from your father. We hope to hear in a little while, how he’s doing. But I’m almost sure he’ll be all right, so we’re trusting that to Almighty God, that God will take care of that dear, old sainted man, an old veteran minister of the Gospel.

Gerade als wir dort ankamen, läutete das Telefon. Billy lief hinein. Ich sagte: "Vielleicht ist jemand krank.", und wir gingen hinein. Es war Bruder Capps. Der Kleine hatte Parotitis und nur eine sehr geringe Chance zu überleben. Der Herr aber heilte ihn. Frau Wood berichtete mir vor einigen Abenden, daß er unter irgendwelchen Schmerzen leidet. Wir wollten abfahren und waren deshalb in Eile. Ich sagte zu Frau Wood: "Es ist schon zweiundzwanzig Uhr. Ich bezweifle, daß sie mich noch ins Krankenhaus hineinlassen. Ich werde nach Hause gehen und die Tür hinter mir schließen." Ich begab mich nach oben und betete. Sie teilten mir nur mit, daß der Junge heute abend in der Versammlung ist. Dafür sind wir sehr dankbar.

9. Wir halten daran fest. Bruder Leo Mercier und Schwester Mercier, falls ihr zuhört - wir haben noch nichts von eurem Vater gehört. Wir hoffen, daß wir bald erfahren, wie es ihm geht. Ich bin fast sicher, daß er gesund wird. Wir stellen es dem allmächtigen Gott anheim. ER wird sich dieses alten geheiligten Mannes, eines alten Predigers und Kämpfers für das Evangelium, annehmen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, oh, there’s so many things that needs to be done, and such a short time to do it, so just put all of our efforts now in what we can do for our Lord.

I come down a little bit early. And I—I haven’t been feeling too extra good. I got tired, just really tired, and I laid down this afternoon. Never... I haven’t even eat dinner yet. So I—I went in, just laid down all afternoon. I felt bad, so laid there. And then got to praying, and I felt better. And got up, put on my clothes, and come to church.

So we—we are trusting to the Lord Jesus now that He will bless our efforts together tonight, as across the nation we try to join this part of the Body of Christ, that I have been given the right to feed His sheep. And I would only do the very best of my knowledge, in giving out the right Food that I know for the sheep.

And I’m anxiously waiting for the hour to where we can all congregate in one place and preach on those Seven Plagues, and Seven Vials, and the Trumpets, and so forth. They all happen right in a cluster. That’s the reason it’ll take us about a week, ten days or more, to get through it in one single meeting, if we can. Think it’s very sufficient.

So viele Dinge müßten getan werden, und die Zeit dazu ist so knapp. Deshalb müssen wir jetzt unseren ganzen Einsatz für das geben, was wir für unseren Herrn tun können.

11. Ich bin ein wenig zu früh gekommen, fühlte mich nicht besonders gut und habe mich, weil ich sehr müde war, heute nachmittag hingelegt. Ich nahm noch nicht einmal meine Mahlzeit zu mir, sondern legte mich, sobald ich zu Hause war, den ganzen Nachmittag über hin. Mir ging es nicht gut. Als ich dort lag, betete ich. Danach fühlte ich mich besser, stand auf, zog mich an und kam zur Gemeinde.

12. Nun vertrauen wir dem Herrn Jesus, daß Er heute abend unser gemeinsames Bemühen segnen wird, während wir in der ganzen Nation versuchen, diesen Teil des Leibes Christi zu vereinigen, für den mir das Recht gegeben wurde, Seine Schafe zu weiden. Ich würde ihnen nach bestem Wissen die rechte Speise, die ich für Schafe kenne, geben. Sehnsüchtig erwarte ich die Stunde, wo wir uns alle an einem Ort versammeln können, um über die sieben Plagen, die sieben Zornschalen und die sieben Posaunen zu sprechen. Sie gehören alle in einen Zusammenhang. Deshalb werden wir ungefähr eine Woche oder mehr benötigen, um es in einer einzigen Reihe von Versammlungen durchzunehmen, wenn es sich einrichten läßt. Ich meine, das würde ausreichen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, many of you are traveling far. I look out here, and I just noticed, a while ago, the folks in Tucson. Mrs. Sothmann, I see Brother Fred arrived all right. I seen him in the audience this morning. And there I think that’s Brother Don Ruddell setting there by him back there, tonight. Glad to see Brother Don in. And Junior, is Junior here, or is he at his church? I guess they’re in on the phones at the church tonight.

So, all you brethren, we’re very happy that you’re here with us tonight, and trusting in the Lord that someday we, when the life’s day is finished and our little light of mortal life begins to grow dim and going out, we’ll fear no evil, for down through the—the...

Viele von euch haben eine weite Anreise. Vor einer Weile sah ich Leute aus Tucson. Ich sehe Frau Sothmann. Auch Bruder Fred ist gut angekommen. Ich sah ihn heute morgen in der Versammlung. Ich meine, es ist Bruder Don Ruddell, der heute abend dort hinten neben ihm sitzt. Ich freue mich, Bruder Don hier zu sehen. Ist Junior hier, oder ist er in seiner Gemeinde? Ich nehme an, sie sind heute abend durch die Telefonübertragung in der Gemeinde angeschlossen. Brüder, wir sind sehr froh, daß ihr heute abend bei uns seid. Wir vertrauen dem Herrn, daß wir kein Übel fürchten, wenn dieses Leben eines Tages vorüber ist und das Licht des irdischen Lebens schwächer wird und erlischt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

I just got a report to you, up in—up at... in Arizona, up at Prescott. Brother Coggins has been dismissed from the hospital. So we’re very thankful for that. Good. That’s fine. So we’re very grateful for that. Sister Mercier, your daddy is getting all right now. I just felt, after we prayed, that he would be all right. So they may be tuned in; I hope they are; and I think they are. So we very grateful for that, that our brother is—is all right now, and going be all right. So we thank the Lord for all these things.

Had a request last night; a dear brother here, I guess he may not be with us today. A brother from down in Kentucky, called me about his daughter. Lovely family, and the—the girl is going to be operated, a young mother with cancer in the back. So we—we pray that God will deliver this young woman. I believe He will, if we’ll just...

The congregation, all of us together, join in and pray for these people, all together. That’s what we must do, as a unit.

Ich kann euch berichten, daß Bruder Coggins aus Prescott, Arizona, aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Dafür sind wir sehr dankbar. Das ist gut und fein. Wir sind sehr dankbar dafür. Schwester Mercier, deinem Vater geht es jetzt schon besser. Ich spürte nach dem Gebet, daß er gesund werden wird. Vielleicht hören sie zu; das hoffe ich. Doch ich meine schon. Wir sind dankbar, daß es unserem Bruder jetzt besser geht und daß er bald gesund sein wird.

Wir danken dem Herrn für all diese Dinge.

15. Gestern hatte ein teurer Bruder ein Anliegen. Vermutlich ist er heute nicht hier. Ein Bruder aus Kentucky rief mich wegen seiner Tochter an. Er hat eine liebliche Familie. Die Tochter soll operiert werden. Es ist eine junge Mutter, die Krebs im Rücken hat. Wir beten, daß Gott diese junge Frau befreit. Ich glaube, daß Er es tun wird, wenn wir uns als Versammlung vereinigen und gemeinsam für diese Menschen beten. Das müssen wir als Einheit tun.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

As... And as the days grow closer and closer, and the narrowing of the path, we—we want to go closer together. My, we must be just one, one body. We must move together, forgetting one another’s sins and our differences, and just sticking closer and closer and closer, as we see that Day approaching. Assembling ourselves together, all with one accord and one heart. And if a brother, sister gets out of the way, in any way, don’t do nothing but pray for that person, and in love, always considering one another. Don’t—don’t never let one of you get away. Stay together. And, if you can, add more to it, constantly, all the time.

Während der Tag immer näher rückt und der Pfad immer schmaler wird, wollen wir enger zusammenrücken. Ja, wir müssen ein Leib werden. Wir müssen gemeinsam vorwärtsgehen, die Sünden des anderen und unsere Differenzen vergessen und immer enger und enger zusammenrücken und uns alle einmütig als ein Herz und eine Seele versammeln, da wir den Tag herannahen sehen. Wenn ein Bruder oder eine Schwester auf irgendeine Weise vom Weg abkommt, dann tut nichts anderes, als für die betreffende Person zu beten, und nehmt in Liebe immer Rücksicht aufeinander. Laßt niemals zu, daß einer sich von euch entfernt. Bleibt zusammen. Und wenn ihr könnt, dann bringt fortwährend noch andere hinzu.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Brother Neville, I got your request here concerning Brother Wright, Brother George Wright setting here. We’re glad Brother Wright and Sister Wright, here... Little Edith, I... One day when we come, we want to have a little memorial service here.

I didn’t get back for Edith and when she went. But, Sister Wright, you remember the dream she had about a couple years ago. And I told you then, I said, "It’s, little Edith won’t stay with us very long now," because the Lord had already told that she was going, through that dream that she had. And I got the interpretation of it, was, that she was going to meet God. About two years later, she went to meet God. Now waiting for her papa and mama to cross the dividing line, between mortal and immortality.

God bless you. I want to try to see you right away, if I just possibly can. So God be with you and Shelby, and everybody. I thought I seen Shelby this morning; I wasn’t sure.

You can’t see too good up here; ceiling is down like this, and it casts a—a light like that. You can see the spots, but you can’t see the people too well.

Bruder Neville, ich habe das Gebetsanliegen für Bruder Wright bekommen. Bruder George Wright sitzt hier. Wir sind froh, Bruder und Schwester Wright bei uns zu haben. Wenn ich eines Tages zurückkomme, werden wir hier eine kleine Gedächtnisfeier haben. Ich konnte nicht hier sein, als Edith heimging, doch, Schwester Wright, du erinnerst dich an den Traum, den sie vor etwa zwei Jahren hatte. Damals sagte ich dir, daß Edith nicht mehr lange bei uns bleiben würde, denn der Herr hatte durch den Traum angekündigt, daß sie heimgehen wird. Die Auslegung war, daß sie Gott begegnen wird. Zwei Jahre später ist sie gegangen, um Gott zu begegnen. Sie wartet jetzt, bis ihr Papa und ihre Mama ebenfalls die Trennungslinie zwischen sterblich und unsterblich überqueren. Gott segne euch. Ich möchte euch so bald wie möglich besuchen. Gott sei mit euch.

18. Ich meine, heute morgen habe ich Shelby gesehen, war mir dessen aber nicht sicher. Von hier aus kann man nicht gut sehen, weil die Decke zu tief ist und das Licht blendet. Man kann zwar den Raum sehen, aber die Menschen nicht allzu gut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now right straight to the Message. This is a Message I want to read from Numbers 19:9 and Ephesians 5:26. And if you people who keep down the records of the text, and so forth, why, you may jot it down.

And now remember, if this is being taped... I don’t know. I can’t see anyone. Yes, I do, I do see Brother Terry over in—in the recording room. And if this is being taped; to any ministers at any place, any time, this is not directed in disregards to your teachings, this is not even directed to your sheep. This Message, and all other of the Messages that I speak on, is directed to my congregation. It’s not for your congregation unless they want to receive It. But It’s directed to this people here.

The people buy these tapes. The people across the world buy them and play them. Many times they write in. And I always refer to them, if they’re a member of some church, "See your pastor."

Wir wenden uns jetzt direkt der Botschaft zu. Ich möchte aus 4. Moses 19, 9 und Epheser 5, 26 lesen. Wer sich die Bibelstellen notieren möchte, kann das tun.

20. Ich weiß nicht, ob heute aufgenommen wird; ich kann niemanden dort sehen. Doch, jetzt sehe ich Bruder Terry im Aufnahmeraum. Sollten diese Aufnahmen irgendwo und irgendwann zu einem Prediger gelangen, dann denkt daran: dadurch sollen nicht eure Lehren geringgeschätzt werden - es ist noch nicht einmal an eure Herde gerichtet. Diese und alle anderen Botschaften, die ich bringe, sind an meine Versammlung gerichtet. Sie sind nicht für eure Gemeinden bestimmt - es sei denn, sie wollen es annehmen -, sondern für diese Menschen hier.

21. Die Menschen kaufen diese Tonbänder. Menschen aus der ganzen Welt kaufen und lassen sie abspielen. Oft schreiben sie, und ich verweise sie immer an ihren Pastor, wenn sie zu einer Gemeinde gehören.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, pastor, I want you to know that, that, this is only to my congregation I speak these things. And I have a right to do that, because I been set by the Holy Spirit to watch over these sheep. And woe unto me if I don’t tell them what I think is the Truth, and way I think It comes. But It’s not for the world or the rest of the churches. You do whatever God tells you to do. I cannot answer for you, neither can you answer for me. But we must each answer before God, for our ministry. Therefore, if I have to answer for my ministry, I must preach It in the way that I see It, in the way It’s revealed to me. So let that be known now.

Pastor, ich möchte dich wissen lassen, daß diese Dinge, die ich sage, an meine Zuhörerschaft gerichtet sind. Ich habe das Recht dazu, denn ich bin vom Heiligen Geist eingesetzt, um auf diese Herde achtzugeben. Wehe mir, wenn ich ihnen nicht das sage, wovon ich überzeugt bin, daß es die Wahrheit ist, und es in den Zusammenhang bringe, in den es gehört! Doch es ist nicht für die Welt oder die anderen Gemeinden/Kirchen bestimmt. Tut ihr, was Gott euch zu tun gebietet. Ich bin nicht für euch und ihr seid nicht für mich verantwortlich. Jeder von uns muß für seinen Dienst Rechenschaft vor Gott ablegen. Wenn ich also für meinen Dienst Rechenschaft zu geben habe, dann muß ich so predigen, wie ich es sehe, wie es mir geoffenbart wurde. Das möchte ich hiermit klargestellt haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now in Numbers 19:9, we want to read this text, or this Scripture, rather:

And a man that is clean shall gather up the ashes of the heifer, and shall lay them up without the camp in a clean place, and it shall be kept for the congregation... (watch now) for the congregation of the children of Israel for a water of separation: it is a purification for sin.

Notice, not to everybody, "to the congregation of the children of Israel; the waters of separation."

Now in Ephesians, the 5th chapter, and beginning with the 22nd verse:

Wives, submit yourselves unto your own husbands, as unto the Lord.

For the husband is the head of the wife, even as Christ is the head of the church: and he is the saviour of the body.

Therefore as the church is in subject unto Christ, so let the wives be to their own husbands in every thing.

Husbands, love your wives, even as Christ also loved the church, and gave himself for it;

Now here is what I want to say now.

That he might sanctify and cleanse it with the washing of the water by the word,

Wir wollen jetzt den Text in 4. Moses 19, 9 lesen:

Dann soll ein Mann, der rein ist, die Asche der Kuh sammeln und sie außerhalb des Lagers an einen reinen Platz hinschütten, damit sie dort für die Gemeinde der Israeliten zur Herstellung von Reinigungswasser aufbewahrt werde: es ist ein Entsündigungsmittel.

24. Beachtet, das Wasser der Reinigung war nicht für alle, sondern für die Versammlung der Kinder Israel bestimmt. Jetzt lesen wir aus Epheser 5, von Vers 22:

Die Frauen seien ihren Ehemännern Untertan, als gälte es dem Herrn, denn der Mann ist das Haupt der Frau, ebenso wie Christus das Haupt der Gemeinde ist. Er freilich ist zugleich der Retter seines Leibes; dennoch, wie die Gemeinde Christus Untertan ist, so sollen es auch die Frauen ihren Männern in jeder Beziehung sein. Ihr Männer, liebet eure Frauen, wie auch Christus die Gemeinde geliebt und sich für sie dahingegeben hat,... Hier kommt das, worüber ich jetzt sprechen möchte: ...um sie zu heiligen, nachdem Er sie durch das Wasserbad im Wort gereinigt hat.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, this little text tonight, if I should call it a text. And I trust that people here, and also out in the telephone hookups, will not disregard this and think that it’s meant in a way of sacrilegious. Though, to take a text like this, it would sound sacrilegious. The subject that I’m using for tonight is: A Thinking Man’s Filter. That sounds very radical for a subject, for a minister that’s so opposed to smoking, would take a text like that, A Thinking Man’s Filter. It come to pass, that, the other morning when I had went squirrel hunting.

If you people out on the—out on the radio, the air, or on the telephone wave, could have seen the expression on this congregation’s face when I announced my text, you’d have had a laugh out of it. A Thinking Man’s Filter.

Es ist ein kleiner Text heute abend, wenn ich es so bezeichnen darf. Ich hoffe, daß die Menschen hier und an den Telefonen nicht geringschätzig darüber denken und meinen, es sei frevelhaft gemeint, obwohl es fast frevlerisch klingen mag, ein solches Thema zu nehmen. Das Thema, das ich heute abend gewählt habe, lautet nämlich: Der Filter eines denkenden Menschen. Es hört sich sehr radikal an, wenn ein Prediger, der so gegen das Rauchen eingestellt ist, ein Thema wie Der Filter eines denkenden Menschen wählt.

26. Es geschah an einem Morgen, als ich Eichhörnchen jagte. Ihr Menschen, die ihr die Übertragung hört, hättet die Gesichter der Zuhörer sehen sollen, als ich bekanntgab, daß mein Thema Der Filter eines denkenden Menschen lautet! Ihr hättet lachen müssen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Well, it all happened up where the Angels of the Lord appeared to me one morning, and them squirrels was spoke into existence. All of you remembers when it taken place. And, also, just at the top the hill where I was standing, was where... just before preaching the Seven Church Ages, going hunting one morning before daylight. There stood... I thought the sun was coming up, about four o’clock in the morning. Unusual; I seen that Light, and I turned around, and there stood the Seven Golden Candlesticks standing up there on top of the hill, with like a rainbow was coming up through the pipes and feeding out.

Immediately after that, the Lord Jesus appeared to us. And right then I heard a Voice that said, "The Jehovah of the Old Testament is Jesus of the New." And there He was, after a while, revealed after those Seven Golden Candlesticks. Then notice that. How many remembers that text? I wrote it on the back of a—of a box of—of cartridges I had in my pocket. "Jehovah of the Old Testament is Jesus of the New." God in Heaven knows that that was true.

Es ereignete sich dort, wo die Engel des Herrn mir an jenem Morgen erschienen sind und wo die Eichhörnchen ins Dasein gesprochen wurden. Ihr alle erinnert euch, wann es war. Eines Morgens, vor Tagesanbruch, ging ich jagen und kam auf den Gipfel eines Berges. Es war, kurz bevor ich über die sieben Gemeindezeitalter predigte. Es war ungefähr vier Uhr morgens, und ich dachte, die Sonne gehe auf. Ungewöhnlich! Ich sah das Licht und wandte mich um: Dort oben auf dem Gipfel des Berges standen die sieben goldenen Leuchter. Die Gießröhre war wie ein Regenbogen, kam herab, um (den Leuchter) zu speisen (Sach. 4, 4). Sogleich hörte ich eine Stimme, die sprach: "Der Jehova des Alten Testaments ist Jesus des Neuen."

28. Kurz darauf erschien uns der Herr Jesus. ER war dort und offenbarte sich, nachdem ich diese sieben goldenen Leuchter gesehen hatte. Beachtet das! Wie viele erinnern sich an den Text? Ich habe ihn mir auf die Rückseite einer Patronenpackung geschrieben, die ich in meiner Tasche hatte: "Jehova des Alten Testaments ist Jesus des Neuen." Gott im Himmel weiß, daß dies wahr ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

When I crossed that place where He had appeared to me a little later on, about the squirrels.

Then when I called my good friend, Jack Moore, a few months later, to ask; when I started to preach the Seven Church Ages, Revelation 1. And He was standing, white all over; His hair was like wool. How could He, being yet thirty-three years old, and be white all over? And Brother Moore, a very fine, cultured, Christian gentleman, and a scholar, one of the best that I know of; and he said, "Brother Branham, that was Jesus after His glorified condition. That’s the way He looks now." But that didn’t ring a bell with me. And I kept praying until one day...

Before I started the Seven Church Ages, I couldn’t get that 1st chapter straightened out right. How could a Man, thirty-three years old, resurrected in the same body that apostles recognized Him, knowed Him to be; and how could He be way up, maybe an eighty or ninety years old, with great white wool over His face, and His beard white as snow?

Ich kam ein wenig später an der Stelle vorbei, wo Er mir im Zusammenhang mit den Eichhörnchen erschien.

30. Einige Monate später telefonierte ich mit meinem guten alten Freund Jack Moore, um ihm eine Frage zu stellen, ehe ich begann, über die sieben Gemeindezeitalter zu sprechen. In Offenbarung 1 wird Er mit weißem Haar, das so weiß wie schneeweiße Wolle war, beschrieben. Wie konnte Er mit erst dreiunddreißig Jahren schon schneeweiß sein? Bruder Moore, ein sehr feiner, gebildeter, christlicher Gentleman und Gelehrter - einer der besten, die ich kenne - sagte: "Bruder Branham, das war Jesus in Seinem verherrlichten Zustand. So sieht Er jetzt aus."

31. Das fand kein Echo in mir. Ich betete weiter, weil ich über das erste Kapitel keine zufriedenstellende Antwort hatte, bis zu jenem Tag, als ich über die sieben Gemeindezeitalter zu sprechen begann. Wie konnte ein dreiunddreißig Jahre alter Mann, der in dem gleichen Leibe auferweckt wurde, so aussehen? Die Apostel haben Ihn erkannt und wußten, wer Er war. Wie konnte Er nun dort oben einen schneeweißen Bart wie ein Achtzig- oder Neunzigjähriger haben?

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

I had read over in the Book of the... of Daniel, where he came to "the Ancient of Days, Whose hair was as white as wool." Then I seen that Ancient of Days. He was that Ancient of Days, the same yesterday, today, and forever. See, it was a symbol, then.

Why the white wool? And then I... The Holy Spirit seemed to speak to me about a picture I saw one time, of an ancient judge. Then I went to the history; I went back into the Bible history and all, to find out. And the old judges, like the high priest in Israel, he had to have that white, gray woolly-like hair and beard, because the white over him signified that he was supreme authority of the judges in Israel.

And even in today, and down to a few hundred years ago, maybe a couple hundred years ago, or maybe not like that, later than that. All the English judges, no matter how young they was or how old they was, when they went in for judgment, they wore a white wig; and to show that there’s no other authority, in that kingdom, above their word. Their word is the ultimate of the kingdom. What they say, that’s all of it.

And now, then, I seen that. There He was standing there, yet a young Man, but the white wig on. He was the full, supreme Authority. He was the Word. And He’s having, wearing the white wig.

Ich las im Propheten Daniel, wo Er zu dem ehrwürdigen Greis gelangte, dessen Haar weiß wie reine Wolle war. Dann erkannte ich den ehrwürdigen Greis: ER war der ehrwürdige Greis - derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit. Ich begriff, daß es symbolisch war. Weshalb nun die weiße Wolle? Dann schien der Heilige Geist zu mir über ein Bild von einem alten Richter zu sprechen, das ich einmal sah. Ich forschte in der Geschichte und las in der Bibel nach, um das herauszufinden. Die alten Richter, z.B. die Hohenpriester in Israel, mußten weißes Haar und einen weißen Bart haben. Das Weiß auf seinem Haupt bedeutet, daß er die höchste richterliche Autorität in Israel besaß. Seit einigen hundert Jahren, vielleicht seit zwei Jahrhunderten, bzw. noch nicht einmal seit dieser Zeit, tragen alle englischen Richter, ganz gleich wie jung oder wie alt sie sind, bei einer Gerichtsverhandlung eine weiße Perücke. Das soll zeigen, daß es keine höhere Autorität in dem Königreich gibt, die über ihrem Wort steht. Ihr Wort ist endgültig in dem Königreich. Was sie sagen, das muß gelten.

33. Dann sah ich, weshalb Er dort mit dem weißen Haar stand, obwohl Er ein junger Mann war: ER war die völlige und höchste Autorität; Er war das Wort. Deshalb das weiße Haar.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Then, later on when we got through, and the—the sermon, and went out west, and when the Angels of the Lord appeared out there for the Seven Seals, and it went up into the air (which we have the picture of it here, and around over the country), there He was standing there, still wigged with that supreme authority. He is the Head of the Church. He’s Head of the Body. There is nothing like Him, anywhere. "He made all things by Himself. He made all things for Himself, and without He there wasn’t nothing made." "He has all authority in Heavens and earth," and everything belongs to Him. "And in Him dwells the fullness of the Godhead bodily." "And the Word was God, and made flesh among us." And He was the One Who revealed the entire secret of the whole plan of salvation, that all the prophets and wise men had spoke of. He alone was that wigged One and supreme Authority.

Später, nach diesen Predigten, begab ich mich in den Westen. Dort erschienen die Engel des Herrn, als die sieben Siegel geöffnet werden sollten, und erhoben sich dann in die Luft. Wir haben das Bild hier gezeigt. Es ist im ganzen Land bekannt. Dort befand Er sich mit dem weißen Haar als höchste Autorität. ER ist das Haupt der Gemeinde; Er ist das Haupt des Leibes. Es gibt nichts, das Ihm gleichkommt. ER selbst hat alle Dinge geschaffen. ER schuf alle Dinge für sich. Ohne Ihn ist nichts geschaffen worden. ER besitzt alle Autorität im Himmel und auf Erden. Alles gehört Ihm. In Ihm wohnt die Fülle der Gottheit leibhaftig. Das Wort war Gott und nahm Fleischesgestalt unter uns an. ER war es, der all den Propheten und Weisen das ganze Geheimnis des gesamten Heilsplanes offenbarte; wovon es sprach. ER allein war es, der das weiße Haar hat und die höchste Autorität besitzt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, I had stopped, up on the hill the other morning, looked like there had been some squirrels been cutting up there. And I started to set down. And I just been there a moment, when, the bushes struck by me, and some great big fellow with a double barrel musket of a thing come walking out through the bushes there, and like scared the daylights out of me. I went on over, scooted down; I was afraid to move, afraid he’d shoot me. And the bushes moving, so I just set real still.

A squirrel started up over the hill, and he powdered both barrels with him. And so he missed him, and so the squirrel went down over the hill. I thought, "Now I’ll get away; all that noise is echoing. He’s got his gun unloaded."

And I started down the hill, and a guy shot right in front of me. It turned me back this way. And I started over here, to go down another way, and a .22 rifle started, and the bullets buzzing above me. I said, "Say, I’m in an awful place."

An jenem Morgen machte ich auf diesem Berg halt. Dort schienen Eichhörnchen ihre Spuren hinterlassen zu haben. Ich setzte mich. Ich war gerade einen Moment dort, als der Busch sich neben mir bewegte. Zwischen den Büschen tauchte ein großer, kräftiger Mann mit einem Doppellaufgewehr auf. Ich erschrak zu Tode und duckte mich. Ich hatte Angst, mich zu bewegen, weil ich fürchtete, daß er mich treffen würde. Das Gebüsch bewegte sich, und ich saß ganz still.

36. Ein Eichhörnchen lief den Hügel hinauf, und er feuerte aus beiden Läufen einen Schuß ab, traf es aber nicht. Das Eichhörnchen entkam über den Hügel. Ich dachte: "Nun kann ich von hier weg, solange das Echo der Schüsse noch hallt. Sein Gewehr ist jetzt entladen." Ich lief also den Berg hinunter, doch der Bursche schoß direkt vor mich hin. Daraufhin änderte ich meine Richtung und nahm einen anderen Weg abwärts. Da wurde mit einem '22 Gewehr geschossen. Kugeln gingen über mich hinweg. Ich sagte zu mir: "Du bist in einer schrecklichen Lage."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

So I turned around and went down by the river. And I thought, "I’ll go down here and hide till they get done, so I can get out." And on the road down, I happened to draw... My attention was drawn to look over to my right side. And, as I did, there laid a empty cigarette package where one of them had throwed down, in all the running of the... when the squirrels were going through the bushes.

And I picked up this certain cigarette pack, and was look... I never picked it up; I beg your pardon. I looked down at it. I didn’t pick it up, ’cause I don’t like the smell of the things, to begin with. And I looked down there, and it’s a—a certain tobacco company that I guess I shouldn’t call their name, but you’ll know. It said on there, "A thinking man’s filter and a smoking man’s taste."

I looked at that thing, and I thought, "A thinking man’s filter?" I thought, "If the man could think at all, he wouldn’t smoke at all. How could it be ‘a thinking man’s filter’? A thinking man wouldn’t smoke at all." All right.

So machte ich kehrt und ging am Fluß entlang hinunter. Ich dachte: "Hier werde ich hinabgehen und mich verstecken, bis sie aufhören. Dann kann ich wieder herauskommen." Auf dem Weg wurde meine Aufmerksamkeit nach rechts auf eine leere Zigarettenschachtel gelenkt, die dort lag. Einer von ihnen hatte sie wohl weggeworfen, als sie die Eichhörnchen verfolgten, die ins Gebüsch rannten.

38. Ich habe diese Zigarettenschachtel nicht aufgehoben, sondern nur darauf geschaut. Ich hob sie deshalb nicht auf, weil ich den Geruch einfach nicht ertragen kann. Ich sah sie an; sie war von einer bestimmten Zigarettenfabrik, deren Namen ich nicht nennen möchte. Ihr kennt sie aber bestimmt. Darauf stand: "Der Filter eines denkenden Menschen und der Geschmack eines rauchenden Menschen." Ich blickte auf das Ding und dachte: "Der Filter eines denkenden Menschen!" Ich dachte: "Wenn der Mensch überhaupt denken könnte, würde er nicht rauchen. Wie kann es dann 'der Filter eines denkenden Menschen' sein? Ein denkender Mensch würde überhaupt nicht rauchen!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, I thought, "How deceiving that is!" Now, that tobacco companies are supposed to be American. And oh, if we live to our policy, we would be working to help one another, if we have a feeling one for the other. And how hypocritical! The reason I never called the company’s name, I’ve got to say some bad things about them. And how hypocritical can anybody be, to make money?

A thinking man won’t smoke at all. But how the American public fall for it; they think that that’s wonderful!

Now look, you cannot, you cannot... Ask anybody, scientists, you’ll... You cannot have smoke without having tar. If there’s one little speck of smoke comes through, that’s tar. And if you don’t get any smoke, well, you don’t get any tar, and you don’t get any anything. You’re just drawing against a solid stick. But as long as you get any smoke at all, you’re drawing in cancer, nicotine.

Dann dachte ich: "Wie verführerisch ist das doch!" Die Tabakfabriken hier gehören Amerikanern. Oh, wenn wir unserer Staatsform entsprechend lebten, dann würden wir arbeiten, um einander zu helfen - wenn wir ein Empfinden füreinander hätten. Wie heuchlerisch aber ist alles. Der Grund, weshalb ich den Namen der Fabrik nicht nenne, ist, weil ich einiges Schlechte darüber sagen muß. Wie heuchlerisch kann doch jemand sein, um Geld zu machen!

40. Ein denkender Mensch raucht überhaupt nicht, doch die amerikanischen Menschen fallen darauf herein. Sie meinen, das sei wunderbar.

41. Seht, ihr könnt fragen, wen ihr wollt, z.B. Wissenschaftler. Sie werden euch sagen, daß ihr ohne Teer keinen Rauch haben könnt. Wenn auch nur der geringste Rauch entsteht, dann ist Teer vorhanden. Wenn ihr keinen Teer habt, gibt es keinen Rauch. Es ist gar nicht möglich. Dann zieht ihr nur an einem trockenen Stengel. Doch sofern ihr Rauch in euch aufnehmt, zieht ihr durch das Nikotin Krebs hinein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

If you had been with me last year, or year before last, I believe it was, at the World’s Fair, when Yul Brynner and all of them was up there on demonstrations, and you see them take that cigarette, put it in something, and pull it across a piece of marble. And that doctor taking a swab, rolled across there and got the nicotine off of it, and put it on the back of a white rat, and put him in a cage. And every seven days they took him out. And the rat was so full of cancer he couldn’t walk, from the nicotine out of one cigarette.

Then he said, "You know, they say that you can get it through a filter." He said, "You cannot have a filter... Any filter that would take nicotine out, takes the smoke out," said, "because you have to have smoke... have tar to make the smoke, and it’s the tar that gives the cancer."

And then he went, pulled it through water, and said, "Sometimes you think you could filter it through." Said, "Every time, that, no matter where you pull it." Said, "They say, ‘I don’t inhale it,’ then put it in their mouth and spit it out." Then he took that and rolled it up, and put it under something there, and showed it was still cancer. What are you doing? Swallowing it right down your throat. See? And no matter what you do, it’s still death. See?

Wenn ihr vor zwei Jahren mit mir auf der Weltausstellung gewesen wärt, als Yul Brynner und andere dort einige Dinge vorführten, hättet ihr gesehen, daß sie eine Zigarette nahmen, sie in etwas hineinsteckten und damit über ein Stück Marmor strichen. Der Arzt nahm einen Tupfer, fuhr darüber, nahm das Nikotin auf und strich es auf den Rücken einer weißen Ratte. Dann setzte er sie in einen Käfig. Alle sieben Tage nahm man sie dann heraus: durch das Nikotin einer einzigen Zigarette war die Ratte so voller Krebs, daß sie nicht einmal mehr laufen konnte.

43. Er sagte: "Ihr wißt, man behauptet, man könnte es in einem Filter auffangen. Doch," führte er weiter aus, "solch einen Filter gibt es nicht. Wenn ein Filter das Nikotin herausnähme, würde er auch den Rauch wegnehmen", sagte er, "denn ihr müßt Teer haben, damit sich Rauch bildet, und es ist der Teer, der Krebs verursacht!"

44. Dann zog er sie durch das Wasser und sagte: "Manchmal meint ihr, man könnte es herausspülen." Er meinte: "Es spielt keine Rolle, was für einen Zug ihr mit der Zigarette macht. Man sagt: 'Ich mache keinen Lungenzug.'" Sie behalten den Rauch im Mund und blasen ihn wieder heraus. Dazu führte er einen weiteren Versuch vor und zeigte, daß es immer noch Krebs hervorruft. Es gelangt trotzdem in eure Luftröhre. Ganz gleich, was ihr tut - es ist immer noch tödlich.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And then to think that a company would deceive a man enough, or try to deceive their own people. It’s like a vulture living off of their, its own kind. Money-making, selling death to the—the country, and to young men. And go out there on the battlefront and die for them, then turn around and sell such a thing as that, under a false pretense, "A thinking man’s filter, but a smoking man’s taste." You’d have to have the smoke to get the taste. "A smoking man’s taste."

How the people fall for it, though! They get it. Now, it’s only to deceive you more. See, it’s of the devil. They don’t care for your life. They ain’t got no feeling for you. They sell you that stuff just to watch you die, as long as they get money.

Wenn man darüber nachdenkt, daß eine Fabrik einen Menschen, bzw. das eigene Volk so betrügt! Es ist wie bei den Geiern, wo einer den anderen frißt. Aus Gewinnsucht verkauft man dem Land den Tod und jungen Männern, die an die Front gehen und für sie sterben. Und dann verkauft man eine solche Sache unter der Vorspiegelung einer falschen Tatsache: "Der Filter eines denkenden Menschen und der Geschmack eines rauchenden Menschen." Man braucht Rauch, um Geschmack zu bekommen. Das sagt euch jeder Raucher.

46. Die Menschen fallen darauf herein. Sie nehmen es an. Es ist nur dazu, um euch noch mehr zu betrügen. Seht, es ist vom Teufel. Sie kümmern sich nicht um euer Leben. Es ist ihnen gleich, was mit euch passiert. Sie verkaufen euch das Zeug und sehen noch zu, wie ihr sterbt, solange sie nur ihr Geld bekommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Like politics and war. I don’t believe in war. I don’t believe that we all ever should have ever had a war.

I believe in the great Kingdom that God is bringing, the great civilization that’ll be brought down under His Own great dominion; there will never be another war. Nation won’t lift up spears against nations. They’ll all be peace, Eternal peace.

So this kind of a civilization brings war. And more civilized we get, under this, the more war we have. One trying to be more civilized than the other, and the more civilized makes more war. See?

And look what, under this civilization, that a person would put out such a thing as that. And the only thing it does, it only deceives you to make you buy more cigarettes. For if a man smokes cigarettes... And I believe it is of the devil, and there’s a nicotine devil in a man and, or a woman. And if one cigarette will satisfy that nicotine devil till he’ll leave you alone and quit haunting you, with one cigarette. And then you take a filter, just lets one-third of that smoke through there then, or one-third of that nicotine through there, then it’ll take three cigarettes to take the place of that one, and you’ll smoke three to one.

See, it’s only a—a scheme, a deceit, a scheme to try to sell cigarettes. They can sell more that way than they can by just letting a man smoke the straight tobacco in his pipe or in his cigarette. Now, see, it’s of the devil.

Genauso ist es mit der Politik und dem Krieg. Ich halte nichts von Kriegen. Ich glaube nicht, daß je ein Krieg hätte sein brauchen. Ich glaube, daß jene große Zivilisation, die sich Seiner Herrschaft unterstellt hat, nie mehr einen Krieg erleben wird, sobald das Reich Gottes anbricht. Keine Nation wird ihre Lanzen mehr gegen eine andere richten. Sie werden alle Frieden haben - ewigen Frieden.

48. Diese Art von Zivilisation bringt Krieg. Je zivilisierter wir werden, um so mehr Kriege haben wir. Einer versucht fortschrittlicher zu sein als der andere, und je fortschrittlicher wir werden, desto mehr Kriege finden statt.

49. Seht, in dieser zivilisierten Gesellschaft wird mit etwas Derartigem geworben. Die einzige Wirkung, die es hat, ist, daß es euch dazu verleitet, noch mehr Zigaretten zu kaufen. Wenn ein Mensch raucht, ist ein Nikotindämon in dem Mann oder der Frau. Ich glaube, daß es vom Teufel ist. Wenn eine Zigarette diesen Nikotindämon zufriedenstellen würde, so daß er euch verließe und euch nicht länger quälte, dann würdet ihr drei anstatt einer brauchen, sobald ihr eine Filterzigarette rauchtet, die nur 1/3 von dem Nikotin durchließe. Drei Zigaretten würden dann den Platz der einen einnehmen.

50. Seht, es ist nur eine Täuschung, ein Trick, mit dem man versucht, mehr Zigaretten zu verkaufen. Dadurch können sie mehr verkaufen, als wenn sie jemand nur den reinen Tabak in seiner Pfeife oder Zigarette rauchen lassen würden. Seht, es ist vom Teufel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

As I stood there looking at it, and thinking of how deceitful it was, the question came to me. And I stooped back, looked at the pack again, and I... just seemed like something said to me, "But the slogan is all right, ‘a thinking man’s filter, a smoking man’s taste.’" It came to me that that deceitfulness, also, in the natural realm there in the tobacco, is something on a order of the churches of today, see, a deceitfulness.

It’s come till the whole world has become a great deception of what is really true and what’s right. See, even in politics, and in social affair, in school, in everything, it becomes a deceitfulness.

Ich stand da, sah es mir an und dachte darüber nach, was für ein Betrug das doch ist. Da kam mir etwas in den Sinn. Ich beugte mich wieder hinunter und sah es mir noch einmal an. Da schien etwas zu mir zu sprechen: "Der Slogan jedoch ist gut: 'Der Filter eines denkenden Menschen, der Geschmack eines rauchenden Menschen.'", und es kam mir zu Bewußtsein, daß so, wie im natürlichen Bereich beim Tabak, der Betrug in den Kirchen von heute üblich ist.

52. Es ist soweit gekommen, daß die ganze Welt ein einziger großer Betrug geworden ist und man nicht mehr weiß, was wirklich wahr und richtig ist. Seht, sogar in der Politik, im sozialen Bereich, in der Schule - überall ist Betrug.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

A young fellow was telling me the other day that he was down to an army camp, and a young soldier got run over by a tank; his lungs, his stomach, or whatever it was, punctured. And they went up to the hospital; they had three or four doctors standing there in line, and everybody standing in line. And two or three soldiers holding their buddy up, and him just barely could breathe... Every time he’d breathe, that rib would stick right into his lungs, and that would make him bleeding inwardly. And they let that young man stand there in that line, way back in the back of the line, and let them, some of them guys with nothing but an earache or something, go ahead.

And about time he got up there, some colonel come in with a little child that had rash, his little boy or girl had rash on his hand. And they stopped that line, to put the colonel’s child in, and that boy punctured, dying. There you are.

Oh, if that colonel would have been a genuine feeling for his brother out there in the line, he would’ve said, "This kid can wait. Get that man up here quickly, do something for him!"

Ein junger Mann erzählte mir vor einigen Tagen, daß er in einem Zeltlager der Armee war, wo ein junger Soldat von einem Panzer überfahren wurde. Seine Lunge, sein Magen, oder was immer es war, wurden gequetscht. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort waren drei, vier Ärzte. Man mußte sich anstellen. Zwei oder drei Soldaten hielten ihren verwundeten Kameraden aufrecht, der kaum atmen konnte. Jedesmal, wenn er atmete, stach eine Rippe in seine Lunge. Dadurch bekam er innere Blutungen. Man ließ diesen jungen Mann dort in der Reihe warten und behandelte zuerst diejenigen, die vielleicht nur Ohrenschmerzen hatten.

54. Während er dort wartete, kam ein Oberst mit seinem kleinen Kind herein, das einen Ausschlag an der Hand hatte. Der Arzt ließ die anderen in der Reihe stehen und behandelte das Kind des Oberst. Und der verwundete junge Mann war todkrank! Da habt ihr es!

55. Wenn dieser Oberst echtes Gefühl für seinen Bruder gehabt hätte, der dort in der Reihe stand, dann hätte er gesagt: "Dieses Kind kann warten. Bringt schnell diesen Mann hierher und helft ihm."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

But every man wants to show his authority. Now, they’re not all like that; no, they’re not all like that. But there is too many like that. There’s too many of them that’s like that. But the man, only thing he was thinking of, was his own little boy that had a rash on his hand, and not thinking about that poor boy standing there mashed under a tank, the very tank and maybe the very boy that would save his life someday on the battlefront. See, they don’t stop to think; only for themselves.

"A thinking man’s filter."

I looked at it, and I thought, "It’s something like the—the denominations of today, the churches that we have." Each one of them has their own filter; they have their own type of filter. They let just what come in they want to, and what not come in; what they filter in and filter out, with their own kind of a filter. They just let so much of the world get in to satisfy the unbelievers that’s in there. They’ll take them in no matter what they are, if they got money. They’ll take them in no matter what they are, if they’re popular.

But there is one thing about it, you can’t get in the Church of God like that; not the denomination now, I mean the real, genuine Church of God.

Doch jeder will seine Autorität zeigen. Nicht alle sind so, nein, nicht alle. Aber zu viele sind so. Es gibt zu viele, die so sind. Der Mann dachte an nichts anderes, als daß sein eigener Junge einen Ausschlag an der Hand hatte. An den armen Jungen aber, der von einem Panzer zerquetscht worden war, dachte er überhaupt nicht. Dieser Junge würde ihm vielleicht eines Tages an der Front das Leben retten. Sie halten nicht inne, um nachzudenken. Sie denken nur an sich selbst. "Der Filter eines denkenden Menschen."

57. Ich schaute darauf und dachte: "So ähnlich ist es mit den Denominationen von heute, mit den Kirchen/Gemeinden, die wir haben." Jede von ihnen hat ihren eigenen Filter. Sie haben ihre eigene Art von Filter. Sie lassen hindurch, was sie wollen, und nicht hinein, was sie nicht wollen. Mit ihrer eigenen Art von Filter filtern sie hinein und hinaus. Sie lassen so viel von der Welt eindringen, daß die Ungläubigen zufriedengestellt werden, die sich darin befinden. Sie nehmen sie auf, ungeachtet dessen, was sie sind, wenn sie nur Geld haben oder angesehen sind. Doch eines müßt ihr dabei beachten: In die Gemeinde Gottes kommt ihr auf die Art und Weise nicht hinein. Ich meine damit nicht eine Denomination, sondern die wirklich echte Gemeinde Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Like the tobacco companies of today, the people that comes into these said churches or denominations, they have a taste, and that taste is the classics of the world. And each denomination has their own filter, and they filter out all the true Christians that would say "amen" when he was preaching; and bring in all the bobbed-haired, painted-faced Jezebels that’s in the country, as long as they are popular. "So-and-so comes to our... a movie star, a great person." That’s the kind of a filter that they use. "Our denomination. So-and-so, the president, or the—or the colonel, or someone belongs to our denomination." See what kind of a filter they use? That filter, of course, is of the world, the people of the world.

The people, they know what they want. So if they have to get what they want, then they’ll have to have a certain kind of a filter, and enough of the world speak through, to satisfy their worldly taste. "A thinking man’s filter, a smoking man’s taste." A religious world’s filter, and a worldly man’s taste.

Wie bei den Tabakfabriken von heute, so haben die Menschen, die in die besagten Kirchen und Denominationen kommen, einen Geschmack, und der Geschmack entspricht dem Trend der Welt. Jede Denomination hat ihren eigenen Filter. Sie filtern all die wahren Christen, die bei einer Predigt noch "Amen" sagen, heraus und bringen all die geschminkten Isebels des Landes mit dem kurzgeschnittenen Haar hinein, wenn sie nur populär sind: "Soundso kommt zu uns, ein Filmstar, eine bedeutende Persönlichkeit." Das ist die Art von Filter, die sie benutzen. "Der Präsident unserer Denomination ist Herr Soundso." oder "Der Oberst gehört zu unserer Denomination." Seht ihr, welch eine Art von Filter sie benutzen? Es ist ein weltlicher Filter für die Menschen der Welt.

59. Sie wissen genau, was die Menschen wollen. Wenn sie also bekommen sollen, was sie möchten, dann muß man eine bestimmte Art von Filter haben und genügend von der Welt beim Sprechen hindurchlassen, damit ihr weltlicher Geschmack befriedigt wird. "Der Filter eines denkenden Menschen, der Geschmack eines rauchenden Menschen - der Filter einer religiösen Welt und der Geschmack eines weltlichen Menschen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

They want to be religious. They think they must be religious, because they have a soul.

When we first come to this country, you found the Indian worshipping suns and so forth, because (why?) he is a human being. We go back in the far jungles of Africa, we find the natives worshipping something. Why? They’re human beings, and they want, must worship.

So the human being, no matter how fallen he is, he still knows there is something somewhere. But he’s got such a taste for the world, that he cannot take the correct filter. He has to have his own made filter. Each one making their own kind of filter.

Each cigarette company brags on theirs, what they can do, "A real filter! This is the best filter! All up front!" and all like that. Said, "The taste comes," or something, "from up front." Oh, for goodness’ sakes. "Up front"? What’s on the back end of it, though? It sure ain’t a thinking man or a thinking woman. But that’s what they say, just simply deceiving the people.

Sie wollen religiös sein. Sie meinen religiös sein zu müssen, weil sie eine Seele haben.

61. Als wir in dieses Land kamen, fanden wir die Indianer als Sonnenanbeter usw. Weshalb? Weil sie Menschen sind. Gehen wir in die tiefsten Urwälder Afrikas, stellen wir fest, daß die Eingeborenen etwas anbeten. Weshalb? Weil sie Menschen sind. Sie müssen etwas anbeten.

62. Ganz gleich, wie sehr der Mensch gefallen ist, er weiß trotzdem, daß es irgendwo etwas gibt. Doch er hat soviel weltlichen Geschmack, daß er den richtigen Filter nicht anwenden kann. Er braucht einen selbstgemachten Filter. Alle machen ihre eigene Art von Filter.

63. Jede Zigarettenfabrik rühmt ihre eigene Marke; was für eine Eigenschaft sie hat: "Ein echter Filter; der beste Filter. Alles vorne." und dergleichen. Es heißt: "Der Geschmack steckt vorne drin." O meine Güte! "Vorne!" Was aber ist am anderen Ende? Bestimmt kein denkender Mann und keine denkende Frau! Doch das sagen sie, und dadurch betrügen sie die Menschen einfach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now we find out, of our day, that the people has got a taste. And why does a man smoke a cigarette? Is to satisfy a taste. What does the woman smoke a cigarette for? Satisfy a taste.

And then if the church has figured out, a religious group, they... to get people in there, they’ve got to have a certain kind of a filter to give the people the taste that they want. So if they don’t get any taste that they want, they don’t want the cigarette. And if they can’t get the taste that they want in religion, they don’t take the religion. Now, just as plain as it can be.

Women with shorts, bobbed-hair, painted faces, sexy-dressed, they want that. They love that.

As I spoke this morning and last Sunday morning, on that wheel in the middle of the wheel, or that little inside soul on the inside of the spirit. How that the spirit on the outside, between the soul and the body, can be absolutely anointed with the Holy Ghost. Did you all understand that? [Congregation says, "Amen."]

Wir stellen fest, daß die Menschen unserer Tage einen bestimmten Geschmack haben. Warum raucht ein Mann eine Zigarette? Um den Geschmack zufriedenzustellen. Weshalb raucht eine Frau? Um den Geschmack zu befriedigen.

65. Wenn eine Gemeinde oder eine religiöse Gruppe herausgefunden hat, womit sie die Menschen hereinbekommen, brauchen sie einen bestimmten Filter, um den Menschen den Geschmack zu geben, den sie haben möchten. Wenn der Geschmack einer Zigarette nicht so ist, wie jemand ihn wünscht, dann will er sie nicht, und wenn eine Religion nicht ihrem Geschmack entspricht, wollen sie die Religion nicht. Es ist so klar, wie es nur sein kann.

66. Frauen mit Shorts, kurzem Haar, geschminktem Gesicht und sexy Kleidung: das mögen sie; das gefällt ihnen.

67. Am letzten Sonntag morgen sprach ich über den "Kreis" im Innern der "Kreise", bzw. über die Seele im Inneren des Geistes, und daß der Geist, der sich zwischen Seele und Leib befindet, absolut mit dem Heiligen Geist gesalbt sein kann. Habt ihr das alle verstanden?

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now to follow that in with the continuity of the Message, The God Of This World, The Anointed Ones In The Last Days. That outside, that middle circle... First circle is the—the human senses. The second circle is the spirit senses; will, self-will, desire, and so forth. But the inside is the soul; that soul was predestinated.

So, they can anoint this spirit to make the outside body come in subject to the spirit. "But the soul that sinneth, that soul shall die." The soul that rejects, in unbelief, the Word of God, which it is a part of, that soul shall Eternally... has, always.

I believe in an Eternal death, same as I believe in an Eternal Heaven, but not an Eternal hell. There’s no such a thing as Eternal hell. There is an Eternal death for the people that are... Many of them, religious, in the world today, has always been dead.

"The woman that liveth in pleasure," with her bobbed hair and painted face, "is dead while she is alive." The Bible said so. See? See, she may be religious, but she never was saved. She’s got a outward motion. She might sing in the choir, or she might dance in the Spirit, she might speak in tongues, and have all the manifestations of the Spirit. But unless that soul on the inside is God’s daughter, see, she is gone, no matter what she does.

Es war die Fortsetzung der Botschaften "Der Gott dieses bösen Zeitalters" und "Die Gesalbten in diesen letzten Tagen". Der äußere, mittlere und innere "Kreis". Im ersten "Kreis" sind die Sinne des Körpers; im zweiten "Kreis" die Sinne des Geistes: der Eigenwille, das Begehren usw. Der innerste aber ist die Seele. Die Seele wurde vorherbestimmt. Der Geist kann so gesalbt sein, daß der Leib außen sich dem Geist unterordnet. "Jedoch die Seele, die da sündigt, die soll sterben." Die Seele, die das Wort Gottes, von dem sie ein Teil ist, im Unglauben ablehnt, ist ewig tot - ist es immer gewesen.

69. Ich glaube an einen ewigen Tod, genauso wie ich an einen ewigen Himmel glaube; aber nicht an eine ewige Hölle. So etwas wie eine ewige Hölle gibt es nicht. Es gibt einen ewigen Tod für die Menschen. Viele religiöse Menschen der heutigen Welt sind schon immer tot gewesen.

70. Die Frau, die mit ihrem kurzgeschnittenen Haar und dem bemalten Gesicht im Vergnügen lebt, ist schon zu Lebzeiten tot! Das sagt die Bibel. Seht, sie kann religiös sein, doch gerettet war sie nie. Sie hatte ein äußerliches Gefühlserlebnis. Sie mag im Chor mitsingen oder im Geist tanzen; sie spricht vielleicht in Zungen und betätigt alle Gaben des Geistes; wenn sie jedoch in ihrer Seele, im Innern, nicht eine Tochter Gottes ist, dann ist sie dahin, ganz gleich, was sie tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Israel was all outwardly spiritually, all filled with God’s goodness, and how they reverenced God, and so forth, but that didn’t work. The inside of them couldn’t recognize the Word Itself.

But when you’re born of the Spirit of God, then you’ve got a... you are a son of God, and you always was a son of God, and you always will be a son of God. No way to separate it, because it’s... you have Eternal Life. And Eternal never did begin; neither will it ever end.

Israel war, äußerlich betrachtet, sehr geistlich und ganz von der Güte Gottes erfüllt. Sie hatten Ehrfurcht vor Gott usw., doch das zählte nicht. Ihr Innerstes konnte das Wort selbst nicht erkennen.

72. Wenn ihr jedoch aus dem Geiste Gottes geboren seid, dann seid ihr ein Sohn Gottes, seid schon immer ein Sohn Gottes gewesen und werdet immer ein Sohn Gottes sein. Es gibt keine Möglichkeit, euch davon zu trennen, weil ihr ewiges Leben habt. "Ewig" heißt, daß es nie begonnen hat und niemals enden wird.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Oh, for the grace of God, that He would give us understanding of such great mysteries! As Paul spoke here, further on down in Ephesians, speaking of the husband and wife, and said, "This is a mystery," how the women should be in respects to their husband. Even the second place, I believe it is, the entire Bible, that reverence was ever spoke to. Said, "The women, seeing she reverence her husband, reverence her husband." Then a husband ought to live such a life before his wife that his wife could reverence him as a son of God. And if he doesn’t live that kind of life, well, then, course, she wouldn’t reverence him, because she knows what he’s made of. But when it is a man that is reverent man, reverent and clean, with his wife and before his family, a real servant of God, then the women, children, and all, should respect that servant of God, with reverence.

Oh, welch eine Gnade Gottes, daß Er uns das Verständnis für solch große Geheimnisse gegeben hat! Paulus, der hier im Epheserbrief vom Ehemann und der Ehefrau spricht, schreibt kurz darauf: "Dies ist ein großes Geheimnis", daß die Frauen ihren Männern in Ehrfurcht begegnen sollen. Ich glaube, dies ist die zweite Stelle in der Bibel, in der den Frauen Ehrfurcht vor ihrem Mann geboten wird. Sie soll Ehrfurcht vor ihrem Mann haben. Dann sollte der Ehemann solch ein Leben vor seiner Frau führen, daß seine Frau ihm als Sohn Gottes Ehrfurcht entgegenbringen kann. Wenn er kein solches Leben führt, nun, dann wird sie auch keine Ehrfurcht vor ihm haben, weil sie weiß, was er ist. Wenn er jedoch ein Mann ist, der ehrbar und anständig seiner Frau gegenüber und vor seiner Familie ein wirklicher Knecht Gottes ist, dann sollen die Frau, die Kinder - alle ihn mit Ehrfurcht als Knecht Gottes respektieren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice now. Woman, they want to have bobbed hair. They want to wear shorts, paint, makeup. These little bikinis and things that they—that they wear nowadays, they want to do it; and yet they want to go to church. You see that anointing upon the spirit, not upon the soul. See?

Said, wants to be a Christian and also do these things, and the pastor says it’s okay. Then if he says it’s okay, "You can be a member; your name can be on my church book here; it’s okay," then he is giving her his denominational filter to suit a worldly woman’s taste. She loves the world; she likes the taste of it. So he’s got a filter for her, but she’s a long ways from being a thinking woman. But there you are. That’s where I found this text.

No, she isn’t a—a thinking woman. If she was thinking, she would know the church isn’t going to judge her at the last Day. The church is judging her now by her membership, her loyalty to the circles that she belongs to and the societies. They’re judging her now by that. But God is going to judge her at the last Day. So she isn’t thinking.

Beachtet, die Frauen möchten kurzes Haar, Shorts tragen und sich schminken. Sie wollen diese Bikinis und all die Dinge, die man heute hat, tragen. Sie wollen all das tun und dennoch zur Gemeinde gehen. Ihr seht, daß ihr Geist gesalbt ist, aber nicht ihre Seele.

75. Sie wollen Christen sein, möchten aber diese Dinge tun. Der Pastor sagt, es sei in Ordnung. Wenn er das tut, indem er sagt: "Ihr könnt Mitglieder sein. Euer Name kann in unser Gemeindebuch eingetragen werden. Es ist okay.", dann gibt er ihr damit seinen Denominationsfilter, um dem Geschmack einer weltlichen Frau Genüge zu tun. Sie liebt die Welt; sie mag ihren Geschmack. Er hat einen Filter für sie, doch sie ist weit davon entfernt, eine denkende Frau zu sein. Da habt ihr es! So kam ich auf dieses Thema.

76. Nein, sie ist keine denkende Frau. Wenn sie nachdenken würde, wüßte sie, daß nicht die Kirche oder Gemeinde am Jüngsten Tag das Urteil über sie sprechen wird. Die Kirche/Gemeinde beurteilt sie jetzt aufgrund ihrer Mitgliedschaft, ihrer Treue zu dem Kreis bzw. der Vereinigung, zu der sie gehört. Aufgrund dessen wird sie jetzt von ihnen beurteilt. Gott aber wird sie am Jüngsten Tag richten. Also denkt sie doch nicht nach!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Just like the man that’s smoking; he loves the cigarette so well until his thinking faculties has become numbed with nicotine. And the woman’s desires have so numbed her thinking faculties until she’ll do these things that’s evil in the sight of the Lord, ’cause she wants to do it; it satisfies a worldly woman’s taste. So she takes a worldly church’s filter; she goes right through it, fine, nothing to bother. Shows...

Now we see there that that is Truth. And the pastor says, "That’s all right. We don’t condemn the women of doing that. It’s all right." There’s enough sin in it; that’s through his filter. Shows that they went through a theological filter. And they got a theological taste; and they had a theological taste. But it certainly didn’t go through God’s Filter. No, sir.

Genauso ist es mit dem Mann, der raucht. Er liebt die Zigarette so sehr, daß das Nikotin seine Denkfähigkeit betäubt hat. Durch all das, was die Frau möchte, wurde ihr Verstand so benommen, daß sie Dinge tut, die in den Augen Gottes abscheulich sind. Sie will es tun, denn es stellt den Geschmack einer weltlichen Frau zufrieden. Sie wendet einen weltlichen Kirchenfilter an, der sie gut durchläßt und wo nichts sie hindert.

78. Wir erkennen, daß dies wahr ist. Der Pastor sagte: "Das ist in Ordnung. Wir verurteilen die Frauen nicht, die das tun. Es ist recht." Es ist genügend Sünde darin, die durch seinen Filter hindurchgeht. Das beweist, daß sie durch einen theologischen Filter gingen. Deshalb haben sie einen theologischen Geschmack. Sie haben einen theologischen Geschmack. Gewiß ist es nicht durch den Filter Gottes gegangen. Nein!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now, if there is a theological filter for the theological thinker, and there is a church filter for the church thinker, a cigarette filter for the cigarette thinker, there’s got to be a real filter somewhere for the real thinker. And God has a Filter, and that’s His Word. It’s a separator, for It’s the waters of separation for sin. Now, that’s the thinking man or the holy man’s taste.

And if a man goes through this kind of a filter of the world, he—he’s got a worldly taste. And like the tobacco company, he gets more members in his church by pushing them through this filter. If they say, "There is more women goes to church than there is men." That may be so. Now, that may be all so true, when she can go and do anything she wants to. That’s right. She’ll do, she’ll join up with anything, but she went through that church filter. If she went through God’s Filter, she would come out different from that. See? She couldn’t go through God’s Filter and come out with bobbed hair. She just can’t do it.

Wenn es also einen theologischen Filter für einen theologisch Denkenden, einen Gemeindefilter für einen "Gemeinde-Denkenden" und einen Zigarettenfilter für einen "Zigaretten-Denkenden" gibt, dann muß es auch einen echten Filter für einen wirklich echt Denkenden geben. Gott hat einen Filter, das ist Sein Wort. Es ist ein Reiniger, denn es ist ein Wasser zur Reinigung von der Sünde. Das ist der Geschmack eines denkenden und heiligen Menschen.

80. Wenn ein Mensch durch diese Art weltlichen Filters geht, hat er einen weltlichen Geschmack. Und wie die Zigarettenfabrik bekommt auch er mehr Mitglieder in seine Gemeinde, indem er sie durch seinen Filter schiebt. Ihr sagt: "Es gibt mehr Frauen, die zur Gemeinde gehen, als Männer." Das mag sein. Doch das trifft wohl zu, wenn sie hingehen und tun kann, was sie möchte. Dann wird sie überall beitreten. Sie ist durch den Gemeindefilter gegangen. Wenn sie durch den Filter Gottes gegangen wäre, wäre sie verändert herausgekommen. Sie könnte nicht durch den Filter Gottes gehen und mit kurzgeschnittenem Haar herauskommen. Das ginge einfach nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now this is going to be a—a little bitter maybe to somebody. But when she started through God’s Filter, and It says in there for them not to cut their hair, then (what?) she lodges on the other side. If It said it’s a sin for a woman to do such, and she’s dishonorable to do such.

"If she wants to," he says, "well, she’s got to have her hair cut."

Said, then, "Shave it off then." And said, "We know that that’s a shame for a woman to have a head shorn." Said, "Then let her have her head covered." And her hair is her covering; not a hat, lady. Her hair is her covering, the Bible said. Right. Shows she’s a Nazarite unto the Lord. Long hair, to a woman, means a Nazarite to the Lord. Now, we find that that’s true.

But we find if the thinking man, so-called in the world, can smoke and still get his taste, he ought to have sense enough to know he’s getting tar from the tobacco. But it only, what it’s done, is to sell him more, make him buy more cigarettes.

Dies mag für manche ein wenig bitter sein. Wenn sie jedoch durch den Filter Gottes zu gehen beginnt, und es heißt darin, daß sie sich das Haar nicht schneiden soll, was ist dann? Sie geht zur anderen Seite über. Es steht geschrieben, daß es Sünde und unehrenhaft ist, wenn eine Frau das tut. Wenn sie es will, dann sagte Paulus: "So mag sie sich das Haar abschneiden lassen." "Sie soll es sich abscheren lassen!" Weiter heißt es: "Ist es aber für eine Frau schimpflich, sich das Haar kurz schneiden oder es sich ganz abscheren zu lassen, so soll sie sich verschleiern." Das lange Haar ist ihr zur Bedeckung gegeben - nicht ein Hut, meine Damen. Das Haar ist ihr als Schleier gegeben, so sagt es die Bibel. Es ist ein Zeichen dafür, daß sie dem Herrn geweiht ist. Das lange Haar bedeutet für eine Frau, daß sie eine Geweihte des Herrn ist.

82. Wir wissen, daß das stimmt. Wir meinen, daß der sogenannte denkende Mensch der Welt, wenn er raucht und seinen Geschmack hat, genügend Verstand besitzen sollte, zu wissen, daß er Teer aus dem Tabak in sich aufnimmt. Doch es veranlaßt ihn nur, noch mehr Zigaretten zu kaufen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And the church filter gets the membership and things like that when they let them get through with anything and still belong to the church, they get more members. What if we went to the churches tonight and filter everybody out besides those who was genuine Word-born Christians. There’d be a many a blank sermon up against a wall tonight, it’s true, ’cause it went through the Filter.

And if I’ve got one desire in my heart, and I hope that everybody listening to me has the same thing, "God, take me through Your Filter." As David said, "Try me, and prove me, and see if there be any evil in me, then take it out, Lord." See? I want God’s Filter. Don’t care what the world does, what the church has; I want to be a thinking man, to think Who I’m going to be standing by one of these days, for Judgment.

Der Gemeindefilter erfaßt nur die Mitgliedschaft und solche Dinge. Läßt man sie durch und trotzdem zur Gemeinde gehören, bekommt man mehr Mitglieder. Was wäre, wenn wir heute abend zu den Gemeinden gingen, die alle herausfiltern würden, außer echten, aus dem Wort geborenen Christen? Dann würden heute abend viele Predigten an leere Wände gehalten werden. Das ist wahr. Dann wären sie nämlich durch den Filter gegangen.

84. Wenn ich ein Verlangen in meinem Herzen habe, dann ist es dieses: "O Gott, nimm mich durch Deinen Filter!", und ich hoffe, daß jeder, der mir zuhört, dasselbe Verlangen hat. David sagte: "Prüfe mich, Herr, und erforsche mich und sieh, ob etwas Böses in mir ist. Dann nimm es heraus, Herr." Ich möchte den Filter Gottes. Ganz gleich, was die Welt tut, was die Gemeinde hat, ich möchte ein denkender Mensch sein und bedenken, vor Wem ich eines Tages beim Gericht stehen werde.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice, the tobacco company does it to sell more cigarettes; the church does it to get more members. A woman with short hair, wearing shorts, would be caught in God’s Filter. She could not go through It, with short hair, because the Bible said she shouldn’t do it. She dishonors her head when she does it. We should know it. But she goes right through the church all right, all the rest of them. I stand sometimes...

Not disregarding anybody; I never speak personally about any person, but it’s sin in the church. You bear me record of that. I didn’t say, "Miss So-and-so is so-and-so, or Mr. So-and-so, or Rev. So-and-so is so-and-so." No, sir. I say sin is sin. If it’s in my family, it’s in me, it’s in whoever it is, it’s still sin. Not as an individual, I don’t speak against individuals. I speak against sin. I don’t care if it’s me or whoever it is, starts through God’s Filter, any sin will stop you right there.

Beachtet, die Tabakfabrik tut es, um mehr Zigaretten zu verkaufen; die Gemeinde, um mehr Mitglieder zu bekommen. Eine Frau mit kurzem Haar und in Shorts würde vom Filter Gottes abgefangen. Sie könnte mit dem kurzen Haar nicht hindurch, weil die Bibel sagt, daß es nicht richtig ist. Sie entehrt ihr Haupt, wenn sie das tut. Das sollten wir wissen. Doch durch die Gemeinde oder Kirche geht sie und alle anderen hindurch, als sei alles in Ordnung.

86. Wenn ich manchmal hier stehe, möchte ich niemanden beleidigen. Ich spreche nie von jemandem persönlich, sondern gegen die Sünde in der Gemeinde. Ihr könnt das bezeugen. Ich habe nicht gesagt: "Frau Soundso und Herr Soundso, Prediger Soundso." Nein! Ich sage: "Sünde ist Sünde." Ob es in meiner Familie, in mir ist, oder in wem immer auch - es ist trotzdem Sünde. Es ist nicht der einzelne, ich spreche nicht gegen den einzelnen. Ich spreche gegen die Sünde. Ob es in mir ist oder in wem auch immer es sein mag, sobald ihr durch den Filter Gottes zu gehen beginnt, wird jede Sünde euch dort anhalten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice. But the woman who wants to have short hair and wear shorts, or wear paint and anything, she can go right through a Pentecostal filter just as easy as pie, nothing about it, right into death. Cause, he the... She say, "Well, there’s no harm in that."

"If you love the world or the things of the world, it’s because the love of God is not even in you."

Down through this spirit, then, she can pull down into her soul, things that isn’t of God and against God’s Word, if that’s the taste in the soul. It can come through the taste; see, taste... It can come through the think, through the reasoning, "There’s no harm in it. I have taste. I have feelings. I have a feeling that this is all right." She can come right on down through that, and right into her soul, if her soul is of that type. Shows that she isn’t drawing through God’s Filter.

But if she’s got bobbed hair, wearing makeup, shorts, pants, looks like man’s, all these slacks and ever what they call them; saying those kind of things, and doing those things, and living for the world, she’ll stop; she can’t get through There. No, sir. It’ll stop her at the beginning.

Eine Frau, die kurzes Haar, Shorts oder Make up tragen will, geht so leicht durch einen pfingstlichen Filter wie eine Pastete. Es ist nichts darin - sie geht in den Tod hinein. Sie sagt: "Das ist doch nichts Schlimmes." "Wenn jemand die Welt lieb hat, so wohnt die Liebe Gottes nicht in ihm."

88. Durch diesen Geist kann sie Dinge in ihre Seele hineinziehen, die nicht von Gott, sondern gegen das Wort Gottes sind; wenn es der Geschmack ihrer Seele ist. Es kann durch den Geschmack geschehen. Es kann durch die Vernunft geschehen: "Das ist doch nichts Schlimmes. Ich habe doch Geschmack. Ich habe doch Gefühl. Ich empfinde das als richtig." Es gelangt von dort in ihre Seele, wenn ihre Seele von dieser Art ist. Das beweist, daß sie nicht durch den Filter Gottes kommt. Wenn sie geschnittenes Haar, Make up, Shorts und Hosen wie Männer trägt, wie immer man sie auch nennt, wenn sie diese Dinge befürwortet bzw. tut und für die Welt lebt, wird sie angehalten. Sie kommt nicht hindurch. Nein. Sie wird direkt am Anfang gestoppt werden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice, a man looking at her pretty red lips and painted face, and shorts and—and bikinis, and ever what she’s got; a real thinking man won’t look at her. Now, a man that’s a church member will look at her, admire her. But I don’t care how she looks to the eye, a thinking man will turn his head. Why? He’s been through God’s Filter, and he knows to look upon her is adultery in his heart. He don’t think she’s pretty.

Say, "Isn’t she a pretty thing!"

Not to him it isn’t. She’s a filthy-looking, miserable Jezebel wretch, to a thinking man. A son of God looks upon her with shame that he even belongs to the family she belongs to. That’s right. "How could that be my sister and act like that?"

See, she pulled through one filter, and he come through another. He won’t think she’s pretty, not at all. That’s not beauty to a real man of God.

Seht, ein Mann schaut auf ihre hübschen, roten Lippen, auf ihr bemaltes Gesicht, die Shorts oder den Bikini, oder was immer sie trägt. Ein wirklich denkender Mann wird sie gar nicht anschauen. Ein Mann, der nur Gemeindemitglied ist, wird sie ansehen und bewundern. Doch ich gebe nichts darum, wie gut sie für das Auge aussieht. Ein denkender Mann wird sein Haupt abwenden. Weshalb? Weil er durch den Filter Gottes gegangen ist. Er weiß, wenn er sie mit Begehrlichkeit ansieht, hat er in seinem Herzen Ehebruch begangen. Er denkt nicht, daß sie hübsch ist. Man sagt vielleicht: "Ist sie nicht ein hübsches Ding?" Nicht für ihn! Sie ist eine unanständig aussehende, erbärmliche Isebel für einen denkenden Mann. Ein Sohn Gottes sieht sie voller Scham an, daß er zur gleichen Familie wie sie gehört. "Wie kann sie meine Schwester sein und so handeln?"

90. Sie ging durch einen Filter, und er kam durch einen anderen. Er wird nicht denken, daß sie hübsch ist. Oberhaupt nicht. Das ist keine Schönheit für einen wirklichen Mann Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Remember, one time before the Blood of Jesus Christ become the Filter, as we’ll get to in a few minutes, "The sons of God looked upon the daughters of man, that they were fair, and taken unto them wives." God never did forgive it. Again it happened, in the march of Israel, and God never did forgive them. Every one of them perished.

A thinking man’s Filter!

I come out of the meeting here; there was a little ricky standing back here behind the church one night, said to me, about three or four years ago, said, "The reason you say that, you’re an old man." Said, "I think they look nice."

I said, "I can imagine that." From just the looks of him, you can tell what he looked like. I said, "Let me tell you something. How old are you?"

"About thirty years old."

I said, "When I was fifteen years younger than you, I thought the same thing." Right. And it’s still filth!

A thinking man’s Filter!

Denkt daran, irgendwann einmal, bevor das Blut Jesu Christi zum Filter wurde, wie wir es in wenigen Minuten näher betrachten werden, sahen die Söhne Gottes die Schönheit der Menschentöchter und nahmen sich Frauen von ihnen. Gott hat das nie vergessen. Auf der Wanderung Israels geschah das wieder, und Gott hat es nie vergessen. Sie kamen alle um. "Der Filter eines denkenden Mannes."

Als ich einmal an einem Abend hier aus der Versammlung ging, stand dort hinter der Kapelle so ein junger "Ricky". Das war vor etwa drei, vier Jahren. Er sagte zu mir: "Du sagst das, weil du schon ein alter Mann bist." Er meinte: "Ich finde, sie sehen gut aus."

Ich antwortete: "Das kann ich mir vorstellen." Das konnte man an seinem Aussehen erkennen. Ich sprach: "Ich möchte dir etwas sagen.

Wie alt bist du?"

"Dreißig Jahre."

92. Ich erwiderte: "Als ich fünfzehn Jahre jünger war als du, dachte ich schon genauso wie jetzt." Das stimmt! Es ist immer schmutzig. "Der Filter eines denkenden Mannes."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Now notice, if he has been, his mind filtered through the Word of God, God’s Filter, he won’t look upon her. He won’t think she’s pretty; he’ll think she’s a Jezebel. He’ll think, behind those red lips is poison fangs that would sting him. And the Bible said, "Her gates is the gates of hell; and a man walks into them like an ox going to his slaughter." There’s a thinking man’s Filter.

What do you desire? When the woman comes down the street dressed like that, and you men turn your head, gaze around like that, you’re not using a thinking man’s Filter. Because, when you do that, you are committing adultery, for the Filter said, "Whosoever looketh upon a woman to lust after her hath committed adultery with her already." Turn your head, thinking man. Get away from her. She’s not pretty. She’s a serpent; that’s right, twists like one, acts like one, stings like one. Keep away from her.

Beachtet, wenn er und seine Gesinnung durch das Wort Gottes - den Filter Gottes, gefiltert worden sind, wird er sie nicht anschauen. Dann denkt er nicht, daß sie hübsch ist, sondern daß sie eine Isebel ist. Er wird daran denken, daß sich hinter diesen roten Lippen Giftzähne befinden, von denen er gestochen würde. Die Bibel sagt: "Ihr Haus ist der Weg in die Hölle; und ein Mann geht hinein, wie ein Stier, der zur Schlachtung geht." Es gibt den Filter eines denkenden Mannes!

94. Wonach tragt ihr Verlangen? Wenn eine Frau so gekleidet die Straße entlangkommt, und ihr Männer dreht euch nach ihr um und starrt sie an, dann gebraucht ihr nicht den Filter eines denkenden Mannes. Denn wenn ihr das tut, begeht ihr Ehebruch, weil der "Filter" besagt: "Wer eine Ehefrau auch nur mit Begehrlichkeit anblickt, hat damit schon in seinem Herzen Ehebruch an ihr begangen." Wendet euren Kopf ab, denkende Männer! Entfernt euch von ihr! Sie ist nicht hübsch; sie ist eine Schlange. Das stimmt. Windet sich wie eine, handelt wie eine und sticht wie eine. Haltet euch fern von ihr!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Oh, yes, the Word of God is a thinking man’s Filter. Anyone knows that. That’s what your soul is filtered through, the Word of God. And It makes, when you come through God... When a thinking man comes through God’s Filter, it gives him a holy man’s taste. That’s right. When you come through God’s Filter, then your taste is a holy man’s taste. It makes a righteous man’s taste. The slogan certainly is okay.

Now we find out how this was done in a type, in Israel, for the congregation of Israel only. That’s the reason, speaking this now, if ministers disagree on anything that’s said; this is for my congregation that the Lord has given me to—to preach to.

O ja, das Wort Gottes ist der Filter eines denkenden Mannes. Das weiß jeder. Eure Seele wird durch das Wort Gottes gefiltert. Wenn ein denkender Mann durch den Filter Gottes geht, bekommt er den Geschmack eines heiligen Mannes. Das stimmt. Wenn ihr durch den Filter Gottes kommt, dann ist euer Geschmack der Geschmack eines heiligen Mannes. Dadurch bekommt ihr den Geschmack eines gerechten Mannes.

96. Wir erkennen, daß dies als Sinnbild an Israel geschah, aber nur an der Gemeinde der Israeliten. Aus diesem Grund sage ich dieses: Wenn Prediger mit etwas, das gesagt wird, nicht übereinstimmen, so wissen sie, daß dies nur an meine Versammlung gerichtet ist, die der Herr mir gegeben hat, damit ich ihr predige.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice in Exodus 19, I want you to read it when you go home, when you have more time. Notice, when Israel had committed sin, first they took a red heifer which had never had a yoke on her neck. That means she never was yoked up with anything.

And she had to be red. The color red is a—an atonement color. You know, science knows that if you take red and look through red, to red, it’s white. Look through red, at red, it’s white. He looks through the red Blood of the Lord Jesus, and our red sins become as white as snow; red through red.

And the heifer was killed in the evening time, by the whole congregation of Israel.

And there was put seven stripes of her blood upon the door where the whole congregation had to enter; a type of the Seven Church Ages, by the Blood.

Ich möchte, daß ihr 4. Moses 19 zu Hause lest, wenn ihr mehr Zeit habt. Beachtet: Wenn Israel gesündigt hatte, mußten sie eine fehlerlose rötliche Kuh bringen, auf die noch kein Joch gelegt worden war. Das bedeutet, daß sie noch nie unter etwas verjocht war. Sie mußte außerdem rötlich sein. Die Farbe rot ist die Farbe der Sühne. Wißt ihr, daß es eine wissenschaftliche Erkenntnis ist, daß man, wenn man durch rot auf rot schaut, weiß sieht?

98. Schaut durch rot auf rot, dann seht ihr weiß. ER blickt auf euch durch das rote Blut des Herrn Jesus, da werden unsere roten Sünden weiß wie Schnee. Die junge Kuh wurde gegen Abend für die gesamte Versammlung Israels geschlachtet, und dann sprengte man siebenmal von ihrem Blut nach der Richtung zum Eingang des Offenbarungszeltes hin. Das ist ein Sinnbild auf die sieben Gemeindezeitalter; aufgrund des Blutes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

And then her body was taken and burnt. It was burnt with the hoof, with the skin, with the intestines, with the dung. Everything was burnt, together.

And it had to be picked up by a clean man, and had to be put in a clean place outside the congregation. Therefore, if Israel could only see the type! This Word of God must not be handled by dirty hands of unbelief. It’s got to be a clean man. And if he’s clean, he had to come through God’s Filter.

A clean man, clean hands, and had to be kept in a clean place; not a place where Jezebels, and Rickys, and everything partaking; take the communion and things, when they’re running around with wives, and husbands, and all kinds of filth; going to dances and parties, and wearing bobbed hair, and shorts, and everything else, and call themselves Christians. It’s to be kept in a clean place, and handled with clean hands.

And then when Israel sinned, and recognized that they had done wrong, then they were sprinkled with the ashes of this heifer, upon them. And that was the water of separation, a purification for sin.

Danach wurde ihr Leib verbrannt. "Alles, ihre Haut, ihr Fleisch und ihr Blut samt dem Inhalt ihrer Eingeweide soll man verbrennen." (Vers 5). Alles wurde zusammen verbrannt. Dann mußte ein Mann, der rein war, die Asche sammeln und sie außerhalb des Lagers an einen reinen Platz bringen. Wenn Israel das Schattenbild nur erkannt hätte! Dieses Wort Gottes darf nicht von schmutzigen Händen des Unglaubens gehandhabt werden. Es muß ein reiner Mann sein, und wenn er rein ist, muß er durch den Filter Gottes gegangen sein. Ein reiner Mann mit reinen Händen! Die Asche mußte an einem reinen Ort aufbewahrt werden, nicht an einer Stätte, wo "Isebels" und "Rickys" sind, die sich mit verheirateten Männern bzw. Frauen herumtreiben, mit jeder Art von Schmutz abgeben, zum Tanzen und auf Partys gehen, kurzes Haar und Shorts tragen usw., die sich aber trotzdem Christen nennen und am Abendmahl teilnehmen. Es muß an einem reinen Ort aufbewahrt und von reinen Händen gehandhabt werden.

100. Wenn Israel dann gesündigt hatte und sie ihr Vergehen einsahen, dann wurden sie mit dem Reinigungswasser besprengt, das unter Verwendung der Asche der Kuh hergestellt wurde. Es war ein Entsündigungsmittel.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice. Here it is! And when Israel, before they could come into fellowship in the worship, they had to first pass through the waters of separation. "Justification by faith; cometh by hearing, hearing the Word."

Then they entered into the congregation under those seven stripes, the blood, to show that something died and went before them, for their sin. They were separated by hearing the Word, the waters of separation, then entered into fellowship.

The only place that God met a man was behind that order. He wouldn’t meet him anywhere else. He had to come behind that order. God only met Israel in one place.

And God only meets you today in one place, and that’s in Jesus Christ; and He is the Word, the waters of separation. And His Blood was shed for all Seven Church Ages. And then, by the Holy Spirit, we enter into that fellowship, which is only given to the Church. Oh, how great He is!

Gebt acht. Hier ist das, worauf es ankommt: Bevor Israel in die Gemeinschaft und zur Anbetung kommen durfte, mußten sie erst mit dem Reinigungswasser besprengt werden - die Rechtfertigung durch den Glauben. Der Glaube kommt durch das Hören des Wortes. Sie durften wieder ins Lager zurückkehren, nachdem das Blut siebenmal gesprengt worden war. Es war ein Zeichen dafür, daß etwas für ihre Sünden gestorben und ihnen vorausgegangen war. Durch das Hören des Wortes, das Reinigungswasser, wurden sie gereinigt - abgesondert und dann in die Gemeinschaft aufgenommen.

102. Der einzige Ort, wo Gott einem Menschen begegnete, war unter dieser Verordnung. Nirgends sonst begegnete Er ihm. Er mußte sich dieser Verordnung unterstellen. Gott begegnete Israel nur an einer Stätte. Heute begegnet Gott euch ebenfalls nur an einer Stätte: in Jesus Christus. ER ist das Wort - das Reinigungswasser. Sein Blut wurde für alle in den sieben Gemeindezeitaltern vergossen. Durch den Heiligen Geist treten wir dann in diese Gemeinschaft ein, die nur der Gemeinde gegeben ist. Oh, wie groß ist Er!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Also, now, we want to look at Ephesians 5:26, said, "It is the washing of the water by the Word," a waters of separation. What does It do? Then, the Filter of God is the Word. Waters of separation, "washing of the waters, of separation, by the Word," God’s Filter.

Then, you can’t come into Christ through a church filter. You cannot come by a denominational filter or a creed filter. There is only one Filter, that you can enter into that holy place, that’s through "the washing of the water by the Word." The Word of God is a thinking man’s Filter.

Wir wollen nun auch Epheser 5, 26 betrachten. Hier steht von der Reinigung durch das Wasserbad des Wortes - dem Reinigungswasser. Was bewirkt es? - Dann ist also das Wort der Filter Gottes - Wasser der Absonderung. "Gereinigt durch das Wasserbad des Wortes" - den Filter Gottes.

104. In Christus kommt ihr nicht durch den Gemeindefilter hinein. Ihr kommt nicht durch den Filter einer Denomination oder eines Glaubensbekenntnisses hinein. Es gibt nur einen Filter, durch den ihr diese heilige Stätte betreten könnt, das ist, indem ihr durch das Wasserbad des Wortes gereinigt werdet. Das Wort Gottes ist der Filter eines denkenden Menschen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

The church will judge you here whether you’re a good member, or not. They’ll give you a good funeral, and half-mast the flag at your death, send great wreaths of flowers and—and do everything for you. But when it comes down to your soul facing God, it’s got to have Eternal Life. And if it’s a Eternal Life, it’s part of the Word. And as my own word cannot deny...

My own hand cannot deny my hand. My own eyes cannot deny my hand, or my foot, or my toe, or any part of me. They cannot deny it.

And neither can a man that’s part of the Word of God, or a woman, deny one part of the Word of God. Then, women, when you think you can have bobbed hair and come in the Presence of God, you’re wrong. You see it? You are wrong; you can’t come through God’s Filter where you’re washed by the water of the Word. Then you enter into the fellowship. You think you are, but you can’t be until you come through the Word, and every little spot, every little Word of God. "Man shall not live by bread alone, but by every Word." It’s got to come through that filtration, coming through. And that gives a righteous man’s taste, ’cause that’s what he’s looking for, looking for something to cleanse him.

Die Gemeinde wird euch hier richten, und zwar, ob ihr ein gutes oder schlechtes Mitglied seid. Wenn ihr sterbt, wird man euch eine gute Beerdigung halten, die Flaggen auf halbmast stellen, große Kränze senden und alles mögliche für euch tun. Doch wenn eure Seele Gott begegnen muß, dann kommt es darauf an, daß sie ewiges Leben hat. Und wenn es ewiges Leben ist, dann ist es ein Teil des Wortes! So, wie meine eigenen Augen meine Hand, meinen Fuß, meinen Zeh oder irgendeinen Teil von mir nicht leugnen können, so kann auch ein Mann oder eine Frau, die ein Teil des Wortes Gottes sind, nicht einen einzigen Teil des Wortes Gottes leugnen. Deshalb seid ihr Frauen verkehrt, wenn ihr glaubt, kurzes Haar tragen und trotzdem in die Gegenwart Gottes kommen zu können! Begreift ihr das? Ihr seid verkehrt. Ihr könnt nicht durch den Filter Gottes gegangen sein, wo man im Wasserbad des Wortes gereinigt wird. Erst danach habt ihr die Gemeinschaft. Ihr meint zwar, ihr wärt hindurchgegangen, doch das kann nicht sein, wenn ihr nicht durch das Wort gegangen seid. Es kommt auf jeden Punkt, auf jedes kleinste Wort Gottes an. "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort Gottes." Durch diese Filtrieranlage müßt ihr gehen. Dann bekommt ihr den Geschmack eines gerechten Mannes, denn danach sehnt er sich; nach etwas, das ihn reinigt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

The Word, the Word of God is a thinking man’s Filter, and It makes a righteous man’s taste. We know that true; filters all the sin of unbelief out. There’s no more disbelief when you come through the Filter, because it is a true believer’s taste.

The true believer wants to be right, regardless. He just don’t want to say, "Well, I belong in the social ranks. I belong to church, the biggest church in town." I don’t care if it’s a mission on the corner, if it’s a brush arbor, somewhere, a thinking man knows that he’s got to meet God. And regardless of what the church says, or anybody else says, he’s got to come on God’s terms. And God’s terms is God’s Word.

"Well," they say, "‘God’s Word.’"

Sure, all of them believe It’s God’s Word, but can you filter through It? How you going to let a bobbed-haired woman come through There? How you going to do that? How you going to let a man come through There that won’t hold up for this Doctrine? See?

It ain’t a thinking man’s taste. No. A thinking man will think, a thinking man will think twice before he jumps into something like that.

Das Wort Gottes ist der Filter eines denkenden Menschen, und es gibt ihm den Geschmack eines gerechten Menschen. Wir wissen, daß dies stimmt. Es filtert die ganze Sünde des Unglaubens heraus. Es kommt kein Unglaube durch, wenn ihr durch diesen Filter geht, denn es ist der Geschmack eines wahrhaft Gläubigen.

107. Der wahre Gläubige will in jedem Fall richtig stehen. Er will nicht einfach sagen: "Ich gehöre zu dieser sozialen Schicht. Ich gehöre zu dieser Gemeinde, der größten in der Stadt." Es ist ihm gleich, ob es eine Mission an einer Straßenecke ist oder ein Holzschuppen irgendwo, ein denkender Mensch weiß, daß er Gott begegnen muß. Ungeachtet dessen, was die Gemeinde oder sonst jemand sagt, er muß den Bedingungen Gottes nachkommen, und die Bedingungen Gottes sind in Seinem Wort.

Es heißt: "Ja, Gottes Wort!" Sicher, alle glauben, daß es Gottes Wort ist, aber könnt ihr euch da hindurchfiltern lassen? Wie könnt ihr dann eine Frau mit kurzem Haar durchlassen? Wie könnt ihr das tun? Wie könnt ihr einen Mann durchlassen, der an einer bestimmten Lehre festhalten möchte? Es ist nicht der Geschmack eines denkenden Mannes. Nein. Ein denkender Mann wird zweimal überlegen, bevor er sich in so etwas hineinstürzt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice, that Word cannot deny Itself. Then it is satisfied, or it’s the desire. It’s a desire of what? What made you desire It, in the first place? Because down in your soul there was a predestinated seed which was Eternal Life, always laying in there, always was in there. "All that the Father has given Me will come to Me. There isn’t any of them going to be lost."

A thinking man’s taste, when a thinking man hears the Word of God, "My sheep hear My Voice, a stranger they will not follow," for down in there is Life, and Life connects with Life.

Sin connects with sin, and sin is so hypocritical until it thinks that it’s saved when it isn’t saved. It’s in the very depths of hypocrisy.

Church members want a denomination filter so that they can have their own desire and still be classed "religious" people. You hear them say, "Oh, he’s very religious."

Beachtet, das Wort kann sich selbst nicht verleugnen. Entweder ihr seid zufriedengestellt, oder ihr habt noch das Verlangen. Welch ein Verlangen ist es? Weshalb habt ihr so sehr danach verfangt? Weil tief in eurer Seele ein vorherbestimmter Same lag, nämlich das ewige Leben. Es lag schon immer dort; war immer schon da. "Alle, die der Vater Mir gegeben hat, werden zu Mir kommen. Niemand von ihnen wird verlorengehen."

109. "Der Geschmack eines denkenden Menschen." Ein denkender Mensch hört das Wort Gottes: "Meine Schafe hören Meine Stimme; einem Fremden werden sie nicht folgen", weil tief in ihm Leben ist. Leben verbindet sich mit Leben; Sünde verbindet sich mit Sünde. Die Sünde ist so heuchlerisch, daß sie denkt, sie sei gerettet, obwohl sie gar nicht gerettet ist. Es ist Heuchelei im höchsten Ausmaß.

110. Gemeindemitglieder wollen den Filter einer Denomination, damit sie ihr eigenes Verlangen haben können und dennoch als religiöse Menschen eingestuft werden. Dann hört man sie sagen: "Oh, er ist sehr religiös."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

In Africa, was out there one day, and they was talking about these, some of the kids was talking about these rock-and-roll songs that Elvis Presley and them was singing, Pat Boone and whatevermore, Ricky Nelson and all them others. I said, "They’re a bunch of renegades."

Some little girl said, "Why, he’s very religious."

I said, "So was Judas." I said, "Judas only got thirty pieces of silver; Elvis Presley got several million dollars." See? "They both sold out their birthrights." See? I said, "They’re noth-... the very worst indebtment the nation’s got." Still, just as deceiving as the filter of the cigarette, these denominations let those members come in. They oughtn’t to even be... There ought to be a law that they couldn’t sing religious songs. It’s against... ought to be against the law for them to do it.

But the whole thing has become one great big pile of hypocrisy, and there’s where they stay today. The true Fil-... [Blank spot on tape.] for the soul, says, "If you love the world or the things of the world, the love of God is not even in you."

Als ich einmal in Afrika unterwegs war, sprachen einige Kinder über die Rock'n'Roll-Lieder, die Elvis Presley, Pat Boone, Ricky Nelson und all die anderen singen. Und ich sagte: "Es ist eine Gruppe von Abgefallenen."

Ein Mädchen meinte: "Wieso? Er ist doch sehr religiös!"

112. Ich antwortete: "Das war Judas auch. Judas bekam nur dreißig Silberstücke; Elvis Presley hat mehrere Millionen Dollar. Beide haben ihr Erstgeburtsrecht verkauft." Ich sagte: "Sie sind überhaupt nichts, sie sind die schlimmste Schuld, die die Nation aufsich geladen hat." Sie sind genauso betrügerisch wie der Filter der Zigarette. Die Denominationen nehmen solche Mitglieder auf. Es sollte ein Gesetz bestehen, das es ihnen verbietet, religiöse Lieder zu singen. Es sollte strafbar für sie sein, das zu tun. Doch das ganze ist ein großer Haufen von Heuchelei geworden. Da befinden sie sich heute. Der wahre Filter für die Seele sagt: "Wenn jemand die Welt lieb hat, so wohnt die Liebe Gottes nicht in ihm."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

See, you can’t—you can’t say rock-and-roll is of the world... or is of God. Rock-and-roll is of the world. Any of those dances and filtered... nasty filthy things, rather, is of the world. It’s all of the world.

You can’t say that bobbed hair for a woman is of God. The Bible says it’s not, so it’s the filth of the world. And if you love one speck of the world, the love of God is not even in you. See?

What’s that? Well, what’s drawing it? It’s something down on the inside drawing. The soul is drawing your resource through the outside, down through the spirit, into the soul. And if the soul loves the world, it’s dead. I don’t care how it’s anointed, it is out here, and how righteous it is out here; down in here it’s dead. "For he that loves the world or the things of the world, the love of God is not even in him," no matter how religious.

The true Filter, that way, will—will set all those things out and bring nothing but the trueness of God, the Word, into the real true soul.

Ihr könnt doch nicht sagen, daß der weltliche Rock'n'Roll von Gott ist! Der Rock'n'Roll ist von der Welt. All diese Tänze und obszönen, schmutzigen Dinge sind von der Welt. All das ist von der Welt. Ihr könnt nicht sagen, daß kurzes Haar bei einer Frau von Gott ist. Die Bibel sagt, daß es das nicht ist, also gehört es zum Schmutz der Welt. Wenn ihr nur ein klein wenig von der Welt liebt, dann ist die Liebe Gottes nicht in euch.

114. Was zieht euch? Es ist etwas in eurem Inneren, das zieht. Die Seele zieht das, was ihr in euch aufnehmt, durch das Äußere und durch den Geist in die Seele hinein. Wenn die Seele die Welt liebt, ist sie tot. Ich gebe nichts darum, wie sehr das Äußere gesalbt ist und wie gerecht es nach außen hin erscheint. Tief drinnen ist sie tot. "Wer die Welt und die Dinge der Welt liebt, in dem ist nicht die Liebe Gottes", ganz gleich wie religiös er ist.

115. Der wahre Filter wird all diese Dinge herausnehmen und nichts als Wahrhaftigkeit Gottes, das Wort, in die wirklich echte Seele hineinlassen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

They’re like Esau, outwardly okay. Esau was religious on the outside. And when it comes to religion, it seemed to be more religious than Jacob was. He seemed to be a better man than Jacob was, but the inside of him, what he was. He was outwardly religious, but his thinking was not filtered. He didn’t think right of the birthright. He—he didn’t think that God, the birthright meant as much as God said it did. There he was, said, "I’m hungry, what difference it make about the old birthright? You can have it if you want it." Oh, my! See?

"I go to church; I’m just as good as you are. My denomination is just as... Why, it’s one of the greatest in the world. My mother belonged to it. My father belonged to it. All this, that, and the other. My pastor was educated; he’s got so-and-so." That puts him that much farther from God. That ain’t a thinking man’s filter.

If it would, how could Peter ever been what he was, when he couldn’t sign his own name? But he packed the thinking man’s Filter.

Sie sind wie Esau, äußerlich in Ordnung. Esau war nach außen hin religiös. Was die Religiosität betraf, schien er religiöser zu sein als Jakob. Er schien ein besserer Mensch zu sein als Jakob. Doch in seinem Inneren war er anders. Äußerlich war er religiös. Doch seine Gedanken waren nicht gefiltert. Er hat das Erstgeburtsrecht nicht genug geschätzt. Er glaubte nicht, daß das Erstgeburtsrecht solch eine große Bedeutung hatte, wie Gott es sagte. Er sagte einmal: "Ich bin hungrig. Was hat das alte Erstgeburtsrecht schon zu sagen? Wenn du willst, kannst du es haben." Oh, seht ihr? "Ich gehe zur Gemeinde. Ich bin genauso gut wie du. Meine Denomination ist eine der größten in der Welt. Meine Mutter gehörte dazu und auch mein Vater. Mein Pastor ist gebildet. Er trägt diesen und jenen Titel," usw. Das entfernt ihn um so mehr von Gott. Das ist nicht der Filter eines denkenden Menschen. Wenn das so wäre, wie hätte Petrus je sein können, was er war, wenn er nicht einmal seinen eigenen Namen richtig schreiben konnte? Doch er trug den Filter eines denkenden Mannes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice. Oh, my!

Esau thought that that birthright didn’t mean what God said it did. That was the difference between Life and death. And so, like Eve and like Judas, sold their birthrights for a satisfaction of the taste of the knowledge of civilization. That’s exactly what Eve sold her birthrights for. She sold it for a little taste of science, a little taste of worldly knowledge, a little better church, a little better class of people, today it would be called. See?

And Judas sold his birthrights for thirty pieces of silver, and make a few extra dollars. "My congregation can pay me better over here, and I’ll just preach over here." See? "So, if I become a preacher, well..."

Esau glaubte nicht, daß dieses Erstgeburtsrecht das bedeutet, was Gott darüber sagte, daß es den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachte. Auch Eva und Judas verkauften ihr Erstgeburtsrecht, um den Geschmack nach dem Wissen der Zivilisation zufriedenzustellen. Genau dafür verkaufte Eva ihr Erstgeburtsrecht. Sie verkaufte es für ein wenig Geschmack nach Wissenschaft, für einen geringen Geschmack weltlicher Erkenntnis, eine etwas bessere Gemeinde, eine etwas höhere gesellschaftliche Schicht. So würde man es heute nennen. Judas verkaufte sein Erstgeburtsrecht für dreißig Silberstücke, nur um ein paar Dollar mehr zu haben. "Die Gemeinde dort kann mich besser bezahlen, deshalb werde ich dort predigen." "Wenn ich Prediger werde, dann..."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

They said, "Brother Branham, we believe that Message is the Truth, but we can’t accept It. If we did, why, where would we preach at?" Huh! The world, brother, that’s the parish. Certainly. "Well, none of the brethren would back me up." I—I ain’t looking for none of the brethren to back me up. I’m looking for Jesus Christ to back me up, because He stood by It. He’s the One Who said It.

And when the true birthright, the Blood, filtered out by the Word; and all sin, and the world, and church, and denominations, and sectarianism, is left outside. Education, civilization, church, denomination, system, sin of all types is left outside when a thinking man takes a thinking man’s Filter, in God’s estimation.

There is nothing left in it when a man draws his—his life through a God’s Filter; notice, here your life was all messed up with sin, because you were "born in sin, shaped in iniquity, come to the world speaking lies."

I’m going to say something, as Brother McCullough used to say. Listen to me.

Sie sagen: "Bruder Branham, wir glauben, daß die Botschaft die Wahrheit ist, können sie aber nicht annehmen. Wenn wir es täten, wo würden wir dann predigen?" Die Welt, Bruder, ist dein Wirkungsbereich. Gewiß. "Keiner der Brüder würde mich unterstützen.' Ich erwarte von keinem Bruder, daß er mich unterstützt. Ich weiß, daß Jesus Christus mir beisteht, weil Er sagte, daß Er es tun wird.

119. Das Wort filtert das wahre Erstgeburtsrecht, das Blut, hindurch, hält aber jede Sünde, alles Weltliche, Kirchen-, Denominations- und Sektierertum zurück. Schulung, Fortschritt, Kirchen, Denominationen, Systeme und Sünde jeder Art werden herausgefiltert, wenn ein denkender Mensch den Filter, der in den Augen Gottes der Filter eines denkenden Menschen ist, anwendet.

120. Nichts bleibt mehr übrig, wenn ein Mensch sein Leben durch den Filter Gottes zieht. Seht, zuerst war euer Leben vollkommen von der Sünde beherrscht, denn ihr wart in Sünden geboren, in Ungerechtigkeit gestaltet, kamt als Lügner in diese Welt. Ich werde jetzt etwas sagen, das Bruder McCully zu sagen pflegte. Hört mir zu!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

When you come in this world, you were born in sin. You didn’t even come with a fighting chance. You were "born in sin, shaped in iniquity, come to the world speaking lies," within your own spirit, the desire of sin, a lover of sin because you were born in sin. You didn’t have a chance.

But down inside of you, somewhere, here you come, there was something in there that begin to draw. If you knowed, it was something that told you there was a God somewhere; and you read His Word. Then you took the church, you took their ideas when you was told better, then you never used a thinking man’s Filter. But when you use God’s Filter, which is a thinking man’s Filter, because, "All other filters will pass away, but Mine shall not." And when you take God’s Filter and draw your life, your desires; if you draw your desires through God’s Filter, a thinking man’s Filter, there is nothing left but the Holy Ghost.

Now, if you want the evidence of the Holy Ghost, there it is. When that soul of yours will line with the Word of God, in every respect, it shows you’ve drawed your life through the thinking man’s Filter, God’s Filter.

Ihr kamt in diese Welt, wurdet in Sünden geboren. Ihr hattet noch nicht einmal eine Chance, selbst wenn ihr eure ganze Kraft eingesetzt hättet. Ihr wurdet in Sünden geboren, in Ungerechtigkeit gestaltet, kamt in die Welt und wart Lügner, hattet in eurem Geist das Verlangen zur Sünde, habt die Sünde geliebt, weil ihr in Sünde geboren wurdet. Ihr hattet überhaupt keine Chance. Jetzt aber kommt es: Tief in eurem Innern jedoch war etwas, das euch zu ziehen begann. Ihr erkanntet, daß etwas euch sagte, daß es irgendwo einen Gott gibt, und ihr habt Sein Wort gelesen. Dann gingt ihr zur Gemeinde und nahmt ihre Ansicht an, wenn man euch sagte, sie wäre besser. Damit habt ihr aber nicht den Filter eines denkenden Menschen angewandt. Nehmt doch den Filter Gottes, welcher der Filter eines denkenden Menschen ist, denn "alle anderen Filter werden vergehen, doch Seiner nicht." Wenn ihr den Filter Gottes nehmt und euer Leben und euer Streben durch den Filter Gottes, den Filter eines denkenden Menschen, "zieht", bleibt nichts anderes mehr übrig als der Heilige Geist.

122. Wenn ihr den Beweis des Heiligen Geistes möchtet, da ist er: Sofern eure Seele in jeder Hinsicht mit dem Wort Gottes übereinstimmt, ist es der Beweis dafür, daß euer Leben durch den Filter eines denkenden Menschen - den Filter Gottes - gegangen ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Notice, is that God’s Filter? He said, "We was washed by the water of the Word."

And when God gave Adam and Eve a Filter, in the garden of Eden, He said, "Don’t you draw none of this in there." But Satan punched a hole in It, said, "Oh, it’s a little bit, won’t hurt." Just one drop, through, it’s all it took to set death into the human race.

That’s all it takes, just one taste of nicotine, then they’re gone.

There is nothing left but the Holy Ghost.

And then that shows that in you was that predestinated seed down in you, that makes you hunger for God. "All the Father hath given Me, has given Me to redeem; they died with Me at Calvary; they raised with Me in the resurrection; all that He has given Me, will come to Me. They’ll be placed in the Body, where foot, arm, nose, mouth, whatever it is; they’ll be placed in There. And they will come to Me in their seasons."

Ist das wirklich der Filter Gottes? ER sagte, daß wir durch das Wasserbad des Wortes gereinigt sind. Gott gab Adam und Eva im Garten Eden einen Filter und sprach: "Zieht nichts anderes hinein." Doch Satan schlug ein Loch hinein und sagte: "Ach, ein wenig schadet nicht."

124. Nur ein Tropfen zusätzlich war nötig, um die ganze Menschheit dem Tod preiszugeben. Mehr bedarf es nicht, als einmal den Geschmack für Nikotin zu bekommen, und schon können sie sich nicht mehr helfen.

125. Wenn nichts anderes mehr übrig ist als der Heilige Geist, ist das der Beweis dafür, daß tief in euch der vorherbestimmte Same lag, der in euch den Hunger nach Gott hervorrief. "Alle, die der Vater Mir gegeben hat, um sie zu erlösen, starben mit Mir auf Golgatha, sind in der Auferstehung mit Mir auferstanden - alle, die Er Mir gegeben hat, werden zu Mir kommen. Sie werden in den Leib eingefügt, ob Fuß, Nase, Mund oder was auch immer, sie werden zu Mir kommen, wenn ihre Zeit gekommen ist, und eingefügt werden."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: SamSut

Oh, my!

There is that real filtration of all the sin of the world, and the love of the world is dead, and this soul is drawing only one thing. Here it is, don’t... Remember! Don’t forget it. All you out there on the telephones, set this down in your mind. When a thinking man begins to think Who he’s going to stand before, and what the Word of God is; when he begins to think, then when he draws through That, there’s nothing can get to it but the Holy Ghost.

What is it? It’s the germ, seed Word from the beginning, that you was in God at the beginning, standing here drawing the seed Life. The seed is in your heart, by foreordination. Hallelujah! The seed is already in there, by the foreknowledge of God, predestinated. And when it draws, it can’t draw through nothing else but the Word.

And then it’s the taste of the thinking man, the righteous man, the holy man who sees the Bible, that Jesus Christ is the same yesterday and forever. What comes into that place down there? That Word, that’s in the heart. "I’ve h