Gottes Kraft der Verwandlung

GOD'S POWER TO TRANSFORM

Sa 11.09.1965, vormittags, Ramada Inn
Phoenix, Arizona, USA
(Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür)
PDF-Download
(Druckereinstellung für Broschürendruck:
"beidseitig drucken" und "auf kurzer Seite wenden")
Übersetzung anzeigen von:

Information/notes to this message
Source transcript: VOGR

[Brother Branham is introduced by Brother Carl Williams.] Thank you, brother. ["Sure be really a privilege to have Brother Branham come so often to Phoenix. I think he comes to Phoenix more than anywhere. And we want him to keep coming, just as long as I’m around here, anyway. God bless you, Brother Branham."] Thank, thank you, Brother Williams.

Good morning, friends. I am... This of the Shakarian family, Brother Williams and Sister Williams and many of them here know about it. I saw that in a vision, about two to three years before she got sick, and it happened.

And last year when we were here, I believe it was in January, at the convention, it was the time that that priest (what’s his name? I forget his name now) was here. [Someone says, "Stanley."] Stanley, Bishop Stanley, from the Catholic church. You remember when he brought me the Bible, you know, and he said to me.

It was several prophesying, "My daughter, you are healed."

And he knew that the vision had said that she would not get well. "She would die between two and three o’clock in the morning." Remember that? [Someone says, "Yes."] So, two or three o’clock.

[Bruder Branham wird von Bruder Carl Williams vorgestellt.] Ich danke dir Bruder. [„Sicher ist es wirklich ein Vorrecht, dass Bruder Branham so oft nach Phoenix kommt. Ich denke er kommt öfter nach Phönix als sonst wo hin. Und wir möchten, dass er auch weiterhin kommt und solange ich hier bin sowieso. Gott segne dich Bruder Branham.“] Danke, ich danke dir Bruder Williams.

Guten Morgen Freunde. Ich bin... Es geht um die Familie von Bruder Shakarian, Bruder Williams, Schwester Williams und viele hier wissen Bescheid. Ich sah es in einer Vision, etwa drei Jahre bevor sie krank wurde und dann geschah es.

Als wir letztes Jahr hier waren, ich glaube es war im Januar bei unserer Zusammenkunft. Es war als dieser Priester hier war. (Wie war nochmal sein Name? Ich habe seinen Namen vergessen.) [Jemand sagt: „Stanley.“] Stanley, Bischof Stanley, von der Katholischen Kirche. Ihr erinnert euch, als er mir die Bibel brachte und dort etwas zu mir sagte.

Es waren mehrere Prophezeiungen: „Meine Tochter, du bist geheilt.“

Und er wusste, dass die Vision gesagt hatte, dass sie nicht mehr gesund werden würde.: „Sie würde zwischen zwei und drei Uhr am Morgen sterben.“ Erinnert ihr euch daran? [Jemand sagt: „Ja.“] So, zwischen zwei und drei Uhr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And I couldn’t tell Demos. And yet I told her stepmother, right over in the room, right across the place here. I said, "She isn’t going to get well."

Mrs. Shakarian said, "Well, everybody is prophesying."

I said, "Course, I could be wrong, myself, but I said it. She isn’t going to get well."

I told many of them, about three years ago, "I saw her running for her life, and she went into a bed. And she raised her hands and screamed to me, like that. And I—I couldn’t even reach her. And then I seen her die. And I looked, and there was something, there was a clock, and it said it’s something between two and three o’clock."

And so the bishop said, "Well, I’ll just watch and see how that comes to pass." So, it did come to pass.

Ich konnte das Demos nicht sagen. Doch ihrer Stiefmutter habe ich es gesagt, drüben in dem Raum, gerade hier an diesem Ort. Ich sagte: „Sie wird nicht gesund werden.“

Mrs. Shakarian sagte: „Gut, jedermann ist dabei zu prophezeien.“

Ich sagte: „Gewiss, und ich könnte falsch liegen, aber es hieß sie wird nicht gesund werden.“

Drei Jahre lang habe ich es vielen von ihnen gesagt: „Ich sah sie um ihr Leben rennen und sie ging in ein Bett. Sie hob ihre Hand und rief nach mir, etwa so. Aber ich konnte sie nicht erreichen. Ich sah wie sie starb. Und ich schaute und da war etwas, es war eine Uhr, auf der war es zwischen zwei und drei Uhr.“

Der Bischof sagte: „Gut, ich werde sehen ob das so geschieht.“ Und genau so ist es geschehen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

We are certainly sorry. I feel the church has lost a great person, in Sister Florence Shakarian. But, she was a great singer, she was a Spirit-filled woman.

I was with her mother; her mother was one of the first contacts I had on the West Coast, when her mother was healed. When the doctors... She was in a coma, and all swollen up. And so the—the doctor that was there told me, said, "Now be real quiet when you pray. Don’t make much noise. The woman is dying."

I said, "Yes, sir."

And he said, then, just kept on telling me. And, well, I didn’t even have a chance to open my mouth, like.

Es tut uns wirklich leid. Ich fühle, dass die Gemeinde in Schwester Florence Shakarian eine große Person verloren hat. Sie war eine großartige Sängerin, eine geistgefüllte Frau.

Ich war bei ihrer Mutter als sie geheilt wurde, ihre Mutter war einer meiner ersten Kontakte zur Westküste. Sie war im Koma und ganz verschwollen, als die Doktoren... Der anwesende Doktor sagte: „Seid jetzt ganz leise, wenn ihr betet. Macht keinen Lärm. Die Frau liegt im Sterben.“

Ich sagte: „Ja, mein Herr.“

Er sprach dann weiter auf mich ein. Ich hatte keine Möglichkeit zu antworten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

So, it was Brother Demos told me to go ahead and go up and see her.

So, I went upstairs. And Florence was kneeling on the floor, then a beautiful little girl, and some more women. And went over and prayed for her, and told it. And she was unconscious. And told her she would get up again. And she did. A couple years later, she died. And now God answers our prayers.

And we know that, we believe that we all have come here by the will of God, and we leave the same way. One by one, we’ll each one cross that portal. And that’s why we’re here this morning, gathered together in this Christian Business Men’s Fellowship, is to speak of these things, and prepare for them, ’cause we know they are sure to come.

Es war dann Bruder Demos, der sagte ich solle hinaufgehen und nach ihr schauen.

So ging ich die Treppe hinauf. Schwester Florence kniete am Boden, damals noch ein hübsches kleines Mädchen. Und da waren noch einige andere Frauen. Ich ging hinüber, um für sie zu beten und sagte auch, dass ich das jetzt tun würde. Sie war nicht bei Bewusstsein. Ich sprach zu ihr, dass sie sich wieder erheben würde. Und so kam es. Ein paar Jahre später starb sie. Nun, Gott beantwortet unsere Gebete.

Wir wissen, wir glauben, dass wir alle hier her gekommen sind durch den Willen Gottes und eines Tages werden wir auf dieselbe Weise gehen. Einer nach dem anderen werden wir dies Portal durchqueren. Das ist der Grund warum wir heute Morgen hier sind, versammelt in dieser Gemeinschaft der Christlichen Geschäftsleute. Wir wollen über diese Dinge sprechen und uns darauf vorbereiten, denn wir wissen, dass sie mit Sicherheit auf uns zukommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now Sister Florence is a young woman, forty-two years old, Brother Williams just told me, and very young. But before they, she knew that she had this disease, why, I saw a vision of her and told me her outcome. Then, it would be. God knows all about it, and her seeing Jesus in the room before she left. We just don’t want to pray for her, because we’ve done that so much. We just want to thank God for a life that was among us, that inspired us all, as Sister Shakarian.

And we want to pray for Brother Demos, Sister Rose. And remember, they’ve had an awful hard hit in their life, in the last... it’s his father, and his sister now in his... the last years. [Somebody speaks to Brother Branham.] But, and, yeah, less than, less, ten months; and sister, Sister Edna, also.

Nun, Schwester Florence ist eine junge Frau, zweiundvierzig Jahre alt. Bruder Williams hat es mir gerade gesagt. Sehr jung. Aber bevor sie..., sie wusste, dass sie diese Krankheit hatte. Denn ich sah eine Vision über sie in der mir gesagt wurde wie es ausgehen würde. Also würde es so geschehen. Gott weiß alles darüber und sie sah Jesus in dem Raum, bevor sie ging. Wir wollen jetzt nicht für sie beten, denn wir haben das so oft getan. Wir wollen Gott danken für ein Leben, das unter uns war, das uns alle inspiriert hat durch Schwester Shakarian.

Wir wollen für Bruder Demos und Schwester Rose beten und daran denken, dass ein schrecklich schwerer Schlag sie getroffen hat in ihrem Leben. In den letzten... in den letzten Jahren war es sein Vater, seine Schwester... [Jemand spricht zu Bruder Branham.] Oh, ja es sind weniger als zehn Monate und Schwester Edna auch noch.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

So, I know how to sympathize with Brother Demos. I had a father, brother, wife, and baby, to go within a few days apart, so I—I know how he feels this morning. You only know when you stand in them shoes, that’s when you know how to sympathize. And...

[The amplifying system squeals.] I did that myself. Excuse me. I hit a little gadget down here somewhere, with my hand. So I’m—I’m sorry I got it too loud, and not meaning to.

So let us stand now while we... if you can, if it’s... Let’s bow our head.

Ich kann mit Bruder Demos mitfühlen. Ich hatte einen Vater, Bruder, eine Frau und ein Baby, die kurz nacheinander gegangen sind, ich weiß wie er sich heute Morgen fühlt. Du kannst das nur nachempfinden, wenn du schon mal in diesen Schuhen gestanden bist, dann weißt du was Mitgefühl ist. Und...

[Die Verstärkeranlage schrillt.] Das war ich. Entschuldigt. Ich bin da mit meiner Hand gegen etwas gestoßen. Es tut mir leid, dass es so laut war, ich wollte das nicht.

Lasst uns nun aufstehen während wir... wenn es euch möglich ist... Lasst uns unsere Häupter beugen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Heavenly Father, we have assembled here this morning to worship Thee, and to give Thee thanks and praise, for sending Jesus our Redeemer, that we have a hope after this life is over, seeing that it’s so uncertain that we live here all the time. And, Father, to see the wretched conditions these bodies can get into, we are glad we don’t have to stay here all the time. Thou has made a way of escape, down through the valley of death.

And, Father, we are grateful to You this morning, for the life of one who stood with us, less than a year ago, singing Your praises; Sister Florence Shakarian, as we knew her. And Thou has told us long before, even years, that this was going to happen, that it wouldn’t be too much of a shock for us. And we know what You say is true. And then Your Word says, "A man that is born of woman, is full of few days and full of troubles." We know that’s true, too, Lord. We know we all must come down through that valley. So we thank You for her life that was here on earth. And believing by faith, that now, this morning, she has passed from this miserable pesthouse, into a glorious body which can never be sick. And her talents of singing, and the voice she had, and her spirit so richly in grace with Christ! That she could return this morning, she would not do it by no means; she would have to go through all this again. Which, now it’s over, she is with her mother and her daddy. They called their baby home. So, we—we thank You.

Himmlischer Vater, wir haben uns hier heute Morgen versammelt um dich anzubeten, wir wollen dir danken und dich preisen, dass du Jesus unseren Erlöser gesandt hast, dass wir nachdem dieses Leben vorüber ist eine Hoffnung haben. Wir erkennen, es ist sehr ungewiss wie lange wir hier leben. Vater wir sehen die elenden Zustände in die unsere Leiber kommen können und sind froh, dass wir nicht für immer hierbleiben müssen. Du hast einen Ausweg geschaffen, durch das Tal des Todes.

Und Vater wir sind heute Morgen so dankbar, für das Leben eines Menschen, der bei uns war. Es ist noch kein Jahr her, da sang Schwester Florence Shakarian noch zu deinen Ehren, so haben wir sie gekannt. Und du hast uns schon lange vorher, Jahre vorher, gesagt, dass dies geschehen würde, auf dass es für uns kein so großer Schock wäre. Wir wissen, was du sagst ist die Wahrheit. Dein Wort sagt: „Ein Mensch von einer Frau geboren, hat nur wenige Tage und die sind voller Mühsal.“ Wir wissen, dass auch das wahr ist, Herr. Wir wissen, dass wir alle durch dies Tal gehen müssen. So danken wir dir für ihr Leben, das hier auf Erden war. Und durch den Glauben glauben wir, dass sie heute Morgen aus diesem miserablen Pesthaus ausgezogen ist, hinüber in einen herrlichen Leib der nicht mehr krank werden kann. Und trotz ihrem Gesangstalent, der Stimme, die sie hatte, mit der Christus sie so reich beschenkt hatte, wenn sie heute Morgen zurückkommen könnte, sie würde das auf keinen Fall wollen. Denn dann müsste sie wieder durch all dieses hindurch gehen. Das ist jetzt vorüber und sie ist bei ihrer Mutter und ihrem Vater. Sie haben ihr Kind nach Hause gerufen. So – danken wir dir.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

We also want to pray for comfort, for our Brother Shakarian, our dear beloved brother, knowing the—the life that he has lived, and the torments he is going through in these last days, and how he is; see him aging, and his hair slipping away, and his shoulders stooping, and yet trying to stay on the field for God. God, give him strength today. We pray, God, that You will grant it. To all those who are bereaved over her going, we pray for each one.

And let us, Lord, as we are thinking of this, remember that we too must go someday. While we’re sitting together here in the Presence of the Lord Jesus, we would ask that You would bring this fresh to our memory. And let us check up, as it was, or take inventory of our own lives, that we be under the Blood and in the Faith. Grant it, Lord.

Wir wollen auch beten, dass unser Bruder Shakarian getröstet werden möge, unser geliebter Bruder, wir kennen das Leben welches er gelebt hat und die Qualen durch welche er in den letzten Tagen gegangen ist. Wir wissen wie er ist. Wir sehen wie ihm das Haar ausfällt und wie seine Schultern hängen und doch versucht er für Gott auf dem Feld zu bleiben. Gott, gib ihm heute Kraft. Wir beten Gott, dass du es gewähren mögest. Allen Hinterbliebenen, die trauern, weil sie gegangen ist, wir beten für jeden einzelnen von ihnen.

Und Herr während wir daran denken, wollen wir uns erinnern, dass auch wir eines Tages gehen müssen. Während wir hier in der Gegenwart des Herrn Jesus zusammensitzen, bitten wir dich uns das frisch in unsere Erinnerung zu rufen. Und wir wollen uns prüfen, wie es um uns steht, wir wollen eine Inventur unseres Lebens machen, damit wir im Glauben unter dem Blut sind. Gewähre es Herr.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now as I try under these circumstances to bring a little message to the people, today, I pray that You will help me, Lord. Strengthen me, for I—I—I need it, Lord. And I pray that You will grant it. And may something be said that would just honor You. And if there be any under the sound of our voice this morning, who is not ready to meet the hour that lays before them, may this be the time that when they’ll surrender to Him Who said, "I am the Way, the Life, the Truth," even our Lord Jesus Christ. For we ask it in His Name. Amen. (You may be seated.)

Während ich nun unter diesen Umständen versuche den Menschen eine kleine Botschaft zu bringen, bete ich, dass du mir helfen mögest, Herr. Stärke auch mich, denn ich benötige es Herr. Und ich bete, dass du es gewähren mögest. Möge etwas gesagt werden, dass dich ehrt. Und wenn heute Morgen da jemand unter dem Klang deiner Stimme ist, der nicht bereit ist der Stunde zu begegnen, die vor ihm liegt, dann möge dies die Zeit sein wo er sich dir übergibt. Du hast gesagt: „Ich bin der Weg, das Leben, die Wahrheit“ unser Herr Jesus Christus. Wir bitten dies in seinem Namen. Amen. (Ihr könnt euch setzen.)

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

[Someone on the platform speaks to Brother Branham.] The brother here wants to know if everyone can hear all right. He’s got two mikes on. Is that all right? Can you hear? Raise up your hands if you can. Can you hear? Raise your hands. All right.

I’m sorry that we do not have seating room for everyone this morning. And we trust that I won’t stay up here too long, just enough to maybe bring us maybe a reading of the Word; that the Lord God will honor His Word that’s being read, and will give us of His grace, that we might serve Him by it.

[Jemand auf der Plattform spricht zu Bruder Branham.] Der Bruder hier möchte wissen, ob ihr alle gut hören könnt. Zwei Mikrophone sind aktiv. Ist das gut so? Könnt ihr mich hören? Hebt eure Hand hoch, wenn ihr mich hören könnt. Gut.

Es tut mir leid, dass wir nicht genug Sitzplätze haben heute Morgen. Wir vertrauen darauf, dass ich nicht zu lange hier oben bleiben werde. Nur so lange um vielleicht ein wenig das Wort zu lesen, damit der Herr sein gelesenes Wort ehren kann und uns etwas von seiner Gnade geben, damit wir ihm dadurch dienen können.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now I was told by Billy Paul, this morning, that it might be possible that we speaking next Sunday at the Grantway Assembly of God, in Tucson. If there is anyone here from Tucson, I might not get to see you this week. I’ll be at the Grantway Assembly of God, next Sunday.

So now we just come back from up in the East, and I kind of run myself down a little, by overeating, with overkindness of the people down in the mountains. And—and I got sick, so I haven’t felt good this week. So, you pray for me. And...

Nun, Billy Paul hat mir heute Morgen gesagt, dass es möglich ist, dass wir nächsten Sonntag in der Grantway Assembly of God, in Tucson sprechen. Wenn jemand von Tucson hier ist, vielleicht werde ich dich diese Woche nicht sehen, aber nächsten Sonntag werde ich bei der Grantway Assembly of God sein.

So, wir kommen jetzt gerade vom Osten zurück und ich habe mir selbst geschadet, ich habe zu viel gegessen, die Menschen dort in den Bergen sind so freundlich. Ich bin dabei krank geworden, ich habe mich diese Woche nicht gut gefühlt. Betet für mich. Und...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

[Someone says, "Too much opossum."] What you say? ["Too much opossum."] Brother Carl Williams with his sense of humor, and I think we need it right now, he said, "Too much opossum." I don’t know about that, Brother Carl, but a whole lot of squirrels. [Brother Branham laughs.]

So you want to pray for someone this morning, why, I—I certainly appreciate if it would be some of your prayer for me, because I—I need it.

[Jemand sagt: „Zu viel Opossum.“] Was sagst du? [„Zu viel Opossum.“] Bruder Carl Williams mit seiner Art von Humor, ich denke, das ist was wir jetzt gerade benötigen, er sagte: „Zu viel Opossum.“ Davon weiß ich nichts, Bruder Carl, Aber sehr viel Eichhörnchen. [Bruder Branham lacht.]

Wenn ihr heute Morgen für jemand beten wollt, ich würde es sehr schätzen, wenn einige Gebete für mich wären, weil ich es einfach brauche.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now we want to go quickly into the Word.

And I don’t want to keep you here too long, because I believe there is a telephone hook-up across the nation, on this this morning, goes all the way from the West Coast to the East Coast, from North and South. Many, many assemblies have got this accommodation as you all had here from the tabernacle. It’s also hooked up in Phoenix, that everywhere the services is, it comes right in to the... And they gather in churches and in homes, and things like that, through a very fine wave. They say it’s even better than a broadcast. It’s the telephone hook-up, they put a receiver or microphone, or whatever it is, in the room. And they... My wife said, coming from Indiana last week, down to Tucson, it was just the same as standing right in the room. So we pray that God will bless all those out on the line this morning, wherever they are. Up in New York now it will be, oh, in the afternoon, and different times as it crosses the nation.

Nun wollen wir schnell in das Wort gehen.

Ich will euch nicht zu lange hier halten, denn ich glaube es gibt da einen Telefon-Hook-Up über die ganze Nation, heute Morgen. Es geht von der Westküste zur Ostküste vom Norden bis zum Süden. Viele, viele Versammlungen haben diese Verpflegung wie ihr vom Tabernacle sie auch alle hattet. Auch Phönix ist angeschlossen, so ist dieser Gottesdienst überall zu hören, es kommt direkt zu den... Sie versammeln sich in Kirchen und zu Hause, es geschieht auf eine sehr feine Weise. Sie sagen es ist sogar besser als bei einer Radioübertragung. Wir nutzen eine Telefonverbindung und daran wird ein Empfänger oder ein Lautsprecher angeschlossen, oder was immer es ist, dort jeweils in dem Raum. Und sie... Meine Frau, als sie letzte Woche von Indiana nach Tucson kam sagte sie, es wäre als wenn man im Raum dabeisteht. So beten wir, dass Gott all die segnen möge, die heute Morgen mit uns verbunden sind, wo immer sie auch sind. In New York wir es jetzt schon Nachmittag sein, über die Nation gibt es verschiedene Zeitzonen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now over in the Book of Romans, the 12th chapter, and the 1st and 2nd verses, we wish—wish to read this Scripture:

I beseech you therefore, brethren, by the mercies of God, that you present your bodies a living sacrifice, holy, and acceptable to God, which is your reasonable service.

And be not conformed to this world: but be ye transformed by the renewing of your mind, that you may prove what is that good, and perfect... good, acceptable, and perfect, will of God.

Now, if the Lord willing, I want to take my subject for this morning, on: "God’s Power To Transform".

That you might not be conformed to this world: but be... transformed by the renewing of your mind, now, and prove that which is that good, perfect, and acceptable, will of God.

Nun kommen wir zum Römerbrief, dem 12. Kapitel, den 1. und 2. Vers. Diese Schriftstelle wollen wir lesen:

Brüder, ich bitte euch inständig, dass ihr eure Leiber durch die Gnade Gottes, als ein lebendiges Opfer präsentieren möget, heilig und Gott wohlgefällig, welches euer vernünftiger Gottesdienst ist.

Seid nicht gleichförmig der Welt, sondern verwandelt durch die Erneuerung eurer Gesinnung, damit sich an euch erweist was der gute, vollkommene und perfekte... gute, vollkommene und perfekte Wille Gottes ist.

Nun, so der Herr will, soll mein Thema heute Morgen sein: „Gottes Kraft der Verwandlung.“

Auf dass ihr nicht gleichförmig seid zur Welt, sondern verwandelt werdet durch die Erneuerung eurer Gesinnung. Damit sich erweist welches der gute, perfekte und akzeptable Wille Gottes ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

It’s an old familiar text that many of your pastors has used down through your time. It’s been used since It was written. But yet, one thing about the Word of God, It never grows old, because It’s God. It never grows old. Through every generation now, for pretty near, about twenty-eight hundred years, or better, this Word of God has been read by men, priests, and so forth, and never does It grow old. I’ve been reading It, myself, for some thirty-five years. And each time I read It, I find something new that I looked over the first time. Because, It is inspired, It is God in letter form. See, It’s the attributes of God speaking forth, and is placed on paper.

Das ist ein altbekannter Text, den viele von euch Pastoren immer wieder benutzt haben. Er wurde benutzt, seitdem er geschrieben wurde. Und doch ist da eine Sache mit dem Worte Gottes, es wird niemals alt, denn es ist Gott. Es wird niemals alt. Durch alle Generationen, seit fast tausendachthundert Jahren. Oder besser gesagt, dies Wort Gottes wurde von Männern gelesen, Priestern und so weiter und niemals ist es alt geworden. Ich selbst lese es seit etwa fünfunddreißig Jahren. Und jedes Mal wenn ich es lese, finde ich etwas Neues, das ich vorher übersehen hatte. Das ist so weil es inspiriert ist, es ist Gott in Buchstabenform. Schaut, es sind die Attribute Gottes, für die es spricht und aus denen es spricht, und das Ganze platziert auf Papier.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Many times, men said, "Well, now, man wrote this Bible." No. The Bible says, Itself, that God wrote the Bible. It is the Word of God.

And It never can fail. Jesus said, "Heavens and earth will fail, pass away, but My Words shall never fail." And It cannot fail, and being God, because It’s part of Him.

And then you being His son and daughter, you are part of It, and that makes you a part of Him. So that’s why we come to fellowship together around the Word of God.

Oftmals haben die Menschen gesagt: „Gut, die Bibel wurde von Menschen geschrieben.“ Nein. So ist das nicht, die Bibel selbst sagt, dass Gott die Bibel geschrieben hat. Es ist das Wort Gottes.

Und es kann niemals versagen. Jesus sagte: „Himmel und Erde werden fallen, werden vergehen, aber mein Wort wird niemals versagen.“ Es kann nicht versagen und gleichzeitig Gott sein. Es ist ein Teil von ihm.

Und wenn du ein Sohn oder eine Tochter bist, dann bist du auch ein Teil davon. Und das macht dich zu einem Teil von ihm. Das ist der Grund warum wir uns versammeln um Gemeinschaft zu haben um das Wort Gottes herum.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now this word "transformed", I looked up in the dictionary, yesterday. When, I almost lost track of the time that I was to be up here, when I was looking for a text, and I found this word, or this text, rather, Scripture. And in the dictionary it says that it’s "something that’s changed." It’s to be "changed." Transformed, "made different than what it was." It’s been, "Its character and everything has been changed in it," to transform.

Nun, dies Wort verwandelt. Ich habe das gestern im Lexikon nachgeschaut. Ich habe da fast die Spur verloren in Bezug auf die Zeit, wann ich hier sein sollte. Ich suchte nach einem Thema und fand dies Wort, diese Schriftstelle. Und im Lexikon heißt es: „etwas ändert sich“. Eine: „Veränderung“ findet statt bei einer Verwandlung. Etwas wird verändert von dem was es war zu etwas Anderem. Es war dann einmal.: „Der Charakter und alles hat sich verändert“, es wurde verwandelt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And I thinking this morning, in Genesis 1. This world was without form, and it was void, and darkness was upon the earth; nothing but a complete chaos. And when this world was in that condition, the Spirit of God moved upon the face of the water, and the entire picture was changed; from a total chaos, to a garden of Eden. That is transforming Power of God, that can take something that’s nothing and make something wonderful out of it. God’s transforming Power!

Und ich denke heute Morgen an 1.Mose. Diese Welt war ohne Form, sie war leer und Dunkelheit war auf der Erde. Nichts als ein komplettes Chaos. Und als die Welt in diesem Zustand war, da bewegte sich der Geist Gottes über dem Wasser und das ganze Bild änderte sich vom totalen Chaos hin zu einem Garten Eden. Das ist die verwandelnde Kraft Gottes. Sie kann etwas nehmen, das nichts ist, und etwas Wunderbares daraus machen. Gottes verwandelnde Kraft!

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And we understand that, by reading the Scriptures, that God was six—six thousand years in making this preparation for this Eden. Now, He might not have been that long; but just presuming, and taking it from the Scripture where It said "one day with God, is a thousand years on earth," that is, if God should count time. And say it was six thousand years He had in making the earth, and He had planted upon the earth all good seed. There was just everything was perfect.

I think, many times, when even critics begin to read the Book of Genesis, they begin to criticize It, because it seems like It constantly repeats Itself, or throws you out here and there.

But if we would just notice for a moment, before we get into our text, that, Moses saw the vision. And God spoke to him. God spoke to Moses face to face, lip to ear. Now, He never spoke to any other man like that, as He did Moses. Now, Moses was a great, one of the greatest of all the prophets. He was a type of Christ.

Und durch das Lesen der Schrift verstehen wir, dass Gott sechstausend Jahre lang Eden vorbereitete. Nun, vielleicht hat er nicht so lang gebraucht, aber wenn wir als Voraussetzung die Schrift nehmen, wo es heißt: „ein Tag bei Gott, sind tausend Jahre auf Erden“, wenn Gott die Zeit messen sollte, dann gilt eben dies. Und sagen wir mal es waren sechstausend Jahre die er brauchte um die Erde zu bereiten. Und er hatte alle guten Samen auf Erden gepflanzt, so dass alles perfekt war.

Oftmals denke ich, wenn Kritiker anfangen 1.Mose zu lesen, dann fangen sie an zu kritisieren, denn da scheint er sich ständig zu wiederholen oder man wird einfach hier oder dort hinausgeworfen.

Aber wir wollen uns dem einen Moment widmen, bevor wir in unser Thema gehen. Es war so, dass Mose eine Vision sah. Gott sprach zu ihm. Gott sprach mit Mose von Angesicht zu Angesicht, direkt von der Lippe zum Ohr. Zu keinem anderen Menschen sprach er so, wie er es bei Mose tat. Nun, Mose war ein großer, einer der größten aller Propheten. Er war ein Typ auf Christus.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And now God can speak, He has a voice. It’s been heard. God can speak.

And God can write. God wrote the ten Commandments with His Own finger. He wrote on the walls of—of Babylon once, with His finger. He stooped down and wrote in sand one time, with His finger. God can speak. God can read. God can write.

God is the Fountain of all grace and Power, and of all Divine wisdom, is in God. So therefore, knowing that, He is the only Creator there is. There is no other creator but God. Satan cannot create, at all, he only perverts what’s been created. But God is the only Creator.

Therefore, He created by His Word. He sent His Word. So all the seeds that He had placed upon the earth, He formed those seeds by His Own Word, for there was no nothing else to make the seed out of. He had placed them, and they were beneath the water. He just said, "Let there be this, and let there be that."

Es ist also so, dass Gott sprechen kann, er hat eine Stimme und die wird gehört. Gott kann sprechen.

Gott kann auch schreiben. Gott schrieb die zehn Gebote mit seinem Finger. Einmal beugte er sich nieder und schrieb in den Sand, mit seinem Finger. Gott kann sprechen. Gott kann lesen und Gott kann schreiben.

Gott ist die Quelle aller Gnade und Kraft, von aller göttlichen Weisheit, all das ist in Gott. Weil wir das wissen ist er auch der einzige Schöpfer, den es gibt. Es gibt keinen anderen Schöpfer als Gott. Satan kann nicht schöpfen. Er kann nur pervertieren/verunstalten was bereits geschöpft wurde. Gott ist der einzige Schöpfer.

Er schuf durch sein Wort. Er sandte sein Wort. All die Samen, die er auf der Erde platzierte formte er durch sein Wort, denn da gab es sonst nichts aus was man die Samen hätte machen können. Er hatte sie platziert und sie waren unterhalb des Wassers. Er sprach einfach: „Da möge dies sein und da möge jenes sein.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now we find out that, many times, it look like the Bible repeating or saying something to what It doesn’t say. For instance, in Genesis 1 we find that, "God created man in His Own image, in the image of God created He him; male and female created He them." And then He goes on, and many things happened upon the earth.

Then we come to find out, there was no man to till the soil. "Then God created man out of the dust of the earth." That was a different man. "And He breathed the spirit of life into him, and he became a living soul."

Nun wir finden oftmals, dass es so aussieht als ob die Bibel sich wiederholt oder etwas sagt, was sie eigentlich nicht sagt. Zum Beispiel in 1.Mose finden wir: „Gott schuf den Menschen in seinem eigenen Bilde, im Bilde Gottes schuf er ihn, männlich und weiblich schuf er sie.“ Und dann macht er weiter und viele Dinge geschehen auf Erden.

Und doch finden wir dann heraus, dass es keinen Menschen gab um den Erdboden zu bebauen.: „Dann schuf Gott den Menschen aus dem Staub der Erde.“ Das war ein anderer Mensch.: „Und er blies in ihn den Geist des Lebens und er wurde zu einer lebendigen Seele.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

The first man was in the image of God, which is Spirit. John 4, says, "God is a Spirit, and they that worship Him must worship Him in Spirit and in Truth." But God is a Spirit. And the first man, that He created, was spirit-man, and he was in the image and in the likeness of God.

And then He put this man in flesh, and man fell. So then God came down and become in the image of man, that He might redeem that fallen man. That’s the real Gospel story, to my—to my opinion.

Der erste Mensch war im Bilde Gottes und Gott ist Geist. Johannes 4 sagt: „Gott ist Geist und die welche ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten“. Denn Gott ist ein Geist. Und der erste Mensch, den er erschuf, war ein Geistmensch, er war im Bilde und in der Gleichheit Gottes.

Und diesen Menschen brachte er dann ins Fleisch und der Mensch fiel. Dann kam Gott herunter und wurde [er nahm Gestalt an] im Bild des Menschen, auf dass er den gefallenen Menschen erlösen konnte. Das ist die wahre Evangeliums-Geschichte, meiner Meinung nach.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now, God, in six thousand years, had planted all these wonderful seeds, or He had spoke His Word. "It shall be this way. This tree shall be. This shall be." Everything was perfect. It was just good. And He commanded each one of those seeds that they would be, they would transform themselves into the plant of which kind of life that the Word of God had spoken in them should be. If it was an oak tree, it was to bring forth an oak. If it was a palm, it was to bring forth a palm.

Because, the great Creator had just sent forth His Word, and the Word seed was there before the real seed was ever formed. And the Word formed the seed. See, "He made the world out of things that does not appear." See, He—He made the world by His Word. God spoke everything into existence.

Nun, in sechstausend Jahren hat Gott all diese wundervollen Samen gepflanzt, oder sein Wort gesprochen.: „Auf diese Weise soll es sein. Dieser Baum möge da sein. Das soll dort sein.“ Alles war perfekt. Es war einfach gut. Und er bestimmte jeden einzelnen dieser Samen zu dem was sie sein sollten. Dadurch verwandelten sie sich in die Pflanze gemäß dem Leben welches das Wort Gottes ausgesprochen hatte, wie es sein sollte. Wenn es ein Eichbaum war, dann brachte es einen Eichbaum hervor. Wenn es eine Palme war, dann brachte es eine Palme hervor.

Denn der große Schöpfer hatte sein Wort ausgesandt und der Wortsamen war dort bevor der eigentliche Same sich jemals formte. Das Wort formte den Samen. Schaut: „Er schuf die Welt aus Dingen die nicht erscheinen“. Er machte Welt durch sein Wort. Gott sprach alles in Existenz.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And being God, the Creator, speaking all things into existence, it must have been a perfect world. It was a—a beautiful place. It was a—a real genuine paradise here on the earth.

Now, as, every place has to have a headquarters somewhere. This convention has a headquarters, and this chapter has a headquarters, and a church has a headquarters. And God has a headquarters. And so this great place, nation that we live in, it’s got a headquarters. And so this great Eden had a headquarters, and its headquarters was headed-up in the garden of Eden, or in Eden, east of in the garden.

And God placed over this, to rule all His great creation here on earth, His son and His son’s bride, Adam and Eve.

Weil er Gott war, der Schöpfer sprach er alle Dinge in Existenz. Es muss eine perfekte Welt gewesen sein. Es war ein wunderschöner Ort. Es war das wahre Paradies auf Erden.

Nun, jeder Ort muss irgendwo ein Hauptquartier haben. Diese Versammlung hat ein Hauptquartier, dies Chapter hat sein Hauptquartier, eine Gemeinde hat ein Hauptquartier. Und Gott hat auch ein Hauptquartier. Auch die große Nation in der wir leben hat ein Hauptquartier. Und dieser große Garten Eden hatte auch ein Hauptquartier. Das Hauptquartier war die Führung vom Garten Eden oder in Eden, im Osten des Gartens.

Und Gott platzierte dort seinen Sohn und seine Braut, Adam und Eva um über seine große Schöpfung auf Erden zu herrschen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

God was the Father of Adam. "Adam was a... the son of God," according to the Scriptures. He was the son of God.

And God made him a helpmate, out of his own body; perhaps a rib from over his heart, so she would be close to him, and made him a helpmate. It really wasn’t his wife as yet, no more than it was man as yet; He had just spoke it. And there is where the trouble come, Satan found her before Adam did. So, it was just His Word He had spoken.

Gott war der Vater von Adam. „Adam war der Sohn Gottes.“ so sagt es die Schrift. Er war der Sohn Gottes.

Und Gott machte ihm eine Gehilfin, aus seinem eigenen Körper. Vielleicht nahm er eine Rippe von über seinem Herzen. Sie sollte ihm nahe sein. So machte er ihm eine Gehilfin. Dort war sie noch nicht seine Ehefrau, sie war nicht mehr als ein Mensch. Er hatte es nur ausgesprochen. Das war der Punkt wo die Schwierigkeiten anfingen, Satan fand sie vor Adam. Sie war einfach sein Wort, welches er gesprochen hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

I say that, I don’t want to spend too much time on it. But some of you might get a bit confused, especially some of the people up in the—out in the South, seem to find this a little confusing, on the Message that I have from God today, to the people, that about the serpent’s seed. And I’m going to go home, the Lord willing, one of these days, to Jeffersonville. I want about a six-hour message, and straighten that all out, see, so it’ll put it just in form that you’ll know what we’re speaking of. And it’s THUS SAITH THE LORD. It’s just as true as it was when It seen our Sister Florence before she went away, several years. See, It’s the Truth. And now, we, maybe it’s misunderstood.

Ich sage das und will nicht zu viel Zeit damit verbringen. Aber einige sind vielleicht ein wenig verwirrt, speziell einige Leute aus dem Süden. Es scheint so als ob sie verwirrt sind über die Botschaft, die ich von Gott heute für die Menschen habe. Es geht um den Schlangensamen. Und so der Herr will werde ich nach Hause gehen, nach Jeffersonville und dann möchte ich eine sechs Stunden Botschaft zu diesem Thema bringen und alles klären. Schaut, ich werde es in eine solche Form bringen, dass ihr wisst worüber ich spreche. Und es ist: „SO SPRICHT DER HERR“. Es ist genauso wahr wie ich Schwester Florence sah bevor sie ging, vor einigen Jahren. Seht, es ist die Wahrheit. Und nun, vielleicht wird es missverstanden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

If somebody would come to me, something contrary, I would kind of misunderstand it, myself. I wouldn’t want to criticize what anyone says. We’re not to criticize each other. I’m not guilty of doing that; I thank the Lord. I have criticized sin and unbelief; but no individual person, see, I—I don’t. We are—we are brothers and sisters, striving, we are coming down to where Sister Florence came yesterday morning, see. She, we, we all got to come that way. And it’s not my purpose to—to try to criticize a brother or sister that wouldn’t agree with you. No, far be it from me to do that! I don’t think you’ll ever find a tape that I ever called anybody’s name on. Which, I have felt that many times the person was wrong, but that’s between them and God. But what is wrong, in the way of sin and... And misunderstandings sometimes is not even sin, it’s just misunderstandings of people. And I—I think each one of us has a right to express ourself to our understanding.

Wenn jemand zu mir käme, mit etwas das so anders ist, ich selbst würde es auch missverstehen. Ich will nicht kritisieren was jemand sagt. Wir sollen einander nicht kritisieren. Darin bin ich nicht schuldig, dass ich so etwas mache und ich danke dem Herrn dafür. Ich kritisiere Sünde und Unglauben, aber nicht eine individuelle Person, schaut, das tue ich nicht. Wir sind Brüder und Schwestern und streben vorwärts und wir alle kommen zu der Stelle zu der Schwester Florence gestern Morgen kam. Seht. Sie und wir alle gehen diesen Weg. Und es ist nicht meine Absicht, dass ich versuche einen Bruder oder eine Schwester zu kritisieren, der mit mir nicht übereinstimmt. Nein, es sei weit entfernt von mir so etwas zu tun! Ich denke nicht, dass du ein Tonband findest wo ich jemandes Namen genannt habe. Es ist so, oftmals habe ich gefühlt, dass eine Person verkehrt ist, aber das ist zwischen dieser Person und Gott. Was ist dann verkehrt? Der Weg der Sünde und... Wobei Missverständnisse noch nicht einmal Sünde sind, Menschen verstehen nur etwas falsch. Und ich denke ein jeder von uns hat das Recht sich gemäß seinem Verständnis auszudrücken.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now this great Creator had placed His created son. Now, Adam was His first created son. Jesus was His only begotten Son, see, He was begotten by a woman. But Adam was right straight from the hand of God, in the creation.

Now the headquarters, with His—His son and His son’s bride over all, it looked so perfect. There was a—a man, the head of all of it, His Own son and his bride.

And every seed was perfect, the palms, and the oaks, and the grass, and the birds, and the animals. And everything was in perfect order with the Commandment of God, "Don’t change your nature. Bring forth of its kind, every seed! Oak, don’t you never be perverted into a pawpaw tree." See? "Palm, don’t you be perverted into something else. But every seed after his kind!" And He had—He had watched it through the times. And He had spoke the Word.

Nun, dieser große Schöpfer hat den Sohn den er geschaffen hat platziert. Adam war der erste Sohn, den er geschaffen hat. Jesus war sein eingeborener Sohn, er wurde durch eine Frau in die Welt gesetzt. Aber Adam stammte direkt von der Hand Gottes, in der Schöpfung.

Das Hauptquartier, dort waren sein Sohn und dessen Braut, sie waren über alles gesetzt und es sah vollkommen aus. Da war ein Mensch, der das Haupt von allem war. Sein eigener Sohn und dessen Braut.

Jeder Same war perfekt, die Palmen, die Eichen, das Gras, die Vögel und die anderen Tiere. Alles war perfekt nach dem Gebot Gottes. „Ändere nicht deine Natur, alles bringe nach seiner Art hervor, jeder Same! Eichbaum, du sollst niemals pervertiert werden in einen Papaya-Baum.“ Seht ihr? „Palmbaum, du sollst niemals pervertiert werden in etwas anderes. Jeder Same bleibe nach seiner Art!“ Und er hat es durch die Zeiten beobachtet.

Er hat das Wort gesprochen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And His great creating Power had formed these things that come up, and even the man and the woman. And they were the head because they were the... they were super to all the other races. And He put them also under a care of the same thing that He put trees, animals, and so forth: His Word. They must not never, by no means, break that Word. They must stay There. "Don’t never take anything from It, or add anything to It! You must live by this Word."

And as long as that creation would have existed like that, Sister Shakarian wouldn’t have had to have went this morning, as long as it would have stayed like that, God’s great economy! It’s what we believe that we are headed back to. We are going back to that spot, that place.

Where that seventh morning, when God looked upon it all, and He said, "It’s good. I—I am pleased with it. Yeah, I—I—I am glad I did it. And it’s all now under control. And I have put trust in My son and in his wife, that—that they will (make them head of all of it), that they will watch over it all and see that it’s all right, that everything will bring forth of its kind. Now he has the power to do that." God then said, "Well, if it’s all so good, and it can’t be anything else, because it’s My Own desire. It’s the way I want it. And I have spoke it that way, and My Words has brought it just exactly the way I wanted it. And there it is. It’s all good!" So the Bible said, "God rested the seventh day, from all His works."

Und seine große schöpferische Kraft hat diese Dinge geformt, die hervorkamen, bis hin zu dem Mann und der Frau. Sie waren das Haupt des Ganzen, weil sie... sie ragten über all die anderen Rassen hervor. Und er stellte auch sie unter die gleiche Fürsorge unter die er auch die Bäume, die Tiere und so weiter gestellt hatte. Diese Fürsorge war sein Wort. Sie durften niemals unter keinen Umständen das Wort brechen. Sie mussten in ihrem Stand bleiben. „Nimm niemals etwas davon weg, füge niemals etwas hinzu! Lebe durch dieses Wort.“

Und so lange diese Schöpfung so Bestand gehabt hätte, hätte Schwester Shakarian heute Morgen nicht gehen müssen. Wenn es so geblieben wäre. Gottes große Wirtschaft! Und wir glauben, dass wir genau zu diesem wieder zurückkommen. Wir gehen zurück zu dieser Stelle, diesem Platz.

Es kam dieser siebte Morgen, als Gott auf alles schaute und sprach: „Es ist gut. Es gefällt mir. Ja, ich bin froh, dass ich es getan habe. Und alles ist jetzt unter Kontrolle. Und ich vertraue jetzt meinem Sohn und seiner Frau, dass sie dem gewachsen sind, ich mache sie zum Haupt von allem. Sie werden darüber wachen und danach sehen, dass alles richtig ist, dass alles nach seiner Art hervorbringt. Er hat jetzt die Kraft das zu tun.“ Und dann sprach Gott: „Gut, wenn alles so gut ist und es kann nicht anders sein, denn es ist gemäß meinem Verlangen. Es ist so wie ich es haben möchte. Ich habe es auf diese Weise ausgesprochen. Und mein Wort hat ganz genau das hervorgebracht was ich wollte. Da ist es. Alles ist gut!“ Die Bibel sagt dann: „Und Gott ruhte am siebten Tag von all seinen Werken.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And everything under control, to bring forth of its kind. Now remember, "to bring." When He put the seed in the earth, the seed can only come forth with the power of life within it, to transform it from a seed to a plant, or whatever it was. His transforming power! Now, God put the seed in there, with potentials that it would be what He said it would be. And as long as it stayed in its right category, it would be just exactly what God said it would be. It had to be that way, because He had made it that way, and made a channel. That, anything that stays in His channel, in His line of Word, it will have to bring forth exactly like His Word said it would do. It cannot move from there. It’s channeled just exactly right. So, with everything in the trust in His Own son, that it would be that way, then God said, "It’s all good, so I’ll just rest. And each one of those seeds has power in itself, to transform itself into the specie that I desire it to be. That’s what it must be, because I have given every seed transforming power, to make out of itself, in its potentials now to make out of itself exactly what I want it to be."

God has never changed. Just the same today as He was then! God is determined to do something. He’ll do it. Nothing is going to stop Him. He’ll do it!

Alles war unter Kontrolle, um nach seiner Art hervor zu bringen. Nun, gebt Acht: „hervor zu bringen“. Wenn er den Samen in die Erde legt, kann der Same nur durch die Kraft des Lebens hervor kommen welches in ihm ist, damit aus dem Samen eine Pflanze wird oder was immer es war. Es geht um seine verwandelnde Kraft! Nun, Gott legt den Samen da hinein, mit dem Potenzial, dass daraus wird was er gesagt hat. Und solange wie er in der richtigen Art [Spezies] bleibt wird aus ihm genau das werden, was Gott gesagt hat. Es musste so sein, denn er hatte es so gemacht. Und er hatte einen Kanal dafür gemacht. Auf dass alles was in seinem Kanal bleibt, in der Linie mit dem Wort, exakt gemäß dem was das Wort sagt hervorbringen muss. Es kann sich davon nicht wegbewegen. Es bewegt sich in einem Kanal. So setzte er sein ganzes Vertrauen in seinen Sohn, dass es so sein würde. Und Gott sprach: „Alles ist gut. Jetzt werde ich ruhen. Jeder dieser Samen hat in sich selbst Kraft um sich in die Spezies zu verwandeln die ich haben möchte. Das ist wie es sein muss, denn ich habe jedem Samen die Kraft der Verwandlung gegeben, um gemäß den Potenzialen, die in ihm sind das aus sich hervor kommen zu lassen was ich möchte.“

...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now after it’s all so well and set in order, God felt sure now that this would all be all right, and then, when He did, then came in the enemy. I’m going to... God gave power to transform. And I’m going to call this fellow, with power not to—to create again, but I’m... He had power to deform, not transform; but to deform. Now, anything deformed is taken from its original state, there is something that’s gone wrong with it.

Some years ago, on patrol, going up through the corn fields, I would think of, there was a limb had blowed off of a tree, and had fell over on a stalk of corn. And the stalk was trying its best to get up straight like it was supposed to be, but it was deformed because that something had happened. And the stick was laying over it.

Nun, nachdem alles so gut war und in Ordnung gesetzt, fühlte Gott die Sicherheit, dass alles richtig sein würde. Und in dem Moment, als er das tat, da kam der Feind. Ich werde... Gott gab die Kraft der Verwandlung. Dieser Bursche hatte nicht die Kraft erneut zu schöpfen, er hatte die Kraft zu verunstalten nicht die Kraft zu verwandeln, sondern zu verunstalten. Nun, alles was verunstaltet ist hatte zuvor einen originalen Zustand und dann ist etwas damit geschehen, etwas ist schiefgelaufen.

Vor einigen Jahren war ich auf Patrouille und ging durch die Kornfelder. Ich erinnere mich an einen Ast der von einem Baum herab geweht worden war und er war auf den Halm vom Korn gefallen. Dieser Halm versuchte sein Bestes sich wiederaufzurichten, wie es eigentlich sein sollte aber der Halm war verformt, weil da etwas geschehen war. Der Ast lag darüber.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Then we find a wild creeper in the field. Which, many of you men here, and maybe some of you women... if you come from Kentucky. The women uses the hoe there the same as a man, get out in the field with a—with a hoe, we call the old gooseneck hoe, and chop the—the creepers out. For, if you didn’t get those creepers out, where the corn was in the row, like this, then that creeper would reach over, grab a hold of that corn, and wrap itself around gradually, so easy, so slyly, that you would hardly tell it was wrapping. And finally it gets stronger and stronger, and it pulls that corn till it’s deformed. Pulls it against itself, wraps it around its own vine; deforming it from what it was, to something else. Yet it’s corn, but it’s deformed corn.

Dann finden wir im Feld auch eine wilde Schlingpflanze. Viele von euch Männern hier und vielleicht auch ihr Frauen... wenn ihr von Kentucky kommt. Die Frauen arbeiten dort mit der Hacke genau wie die Männer, sie gehen hinaus ins Feld mit einer Hacke, die Hacken werden Schwanenhals genannt. Damit werden diese Schlingpflanzen entfernt. Denn wenn du die Schlingpflanzen nicht entfernst, dort wo das Korn in der Reihe steht, etwa so, die Schlingpflanze würde das Korn umklammern und sich darum wickeln, ganz einfach hinterhältig, anfangs würdest du es gar nicht bemerken, dass es umwickelt ist. Aber letztlich wird es stärker und stärker das Korn hinunter ziehen, bis es deformiert ist. Es zieht das Korn zu sich und wickelt es um seine eigene Rebe, verformt es von dem was es war, zu etwas Anderem. Es ist dann immer noch Korn aber es ist völlig verformt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And we are all still in the image of God. But some are so deformed, as sons of God, that walk contrary to His Word and to the way that—that He had us and provided for us to walk. Setting something, the world twists us out of the way, pull us close to it, and away from that straight, narrow strip that He planted us in, to be sons and daughters of God. Sin has done this evil thing to the sons and daughters of God.

Wir alle sind immer noch im Bilde Gottes. Aber einige sind als Söhne Gottes deformiert, so dass sie im Gegensatz zum Worte Gottes wandeln und zu der Art und Weise welche er für uns vorbereitet hat um darin zu wandeln. Wir lassen zu, dass etwas, die Welt, uns von unserem Pfad abbringt und zu sich zieht, weg von dem geraden, schmalen Pfad in welchen er uns gepflanzt hat, um Söhne und Töchter Gottes zu sein. Die Sünde hat den Söhnen und Töchtern Gottes diese böse Sache angetan.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

The deformer! I know this seems to be rather strange to speak of it in this way, "to—to deform," but that’s what he was; he deformed, or perverted. Pervert means "to be changed over, made something different." And deform is the same thing, that it’s been brought over and deformed, and "made in another way." Yet it’s still the same seed, but it’s deformed.

Now we find that this deformer has also had the same amount of time, to deform, as God had to transform. Now he planted his seed, or, never planted his seed, he... in the garden of Eden. Since that time, he has had six thousand years of deforming the Seed of God, the Word of God; to deform It, make It something different; when he... the first time that Eve listened to him, and got herself just one little phrase.

Der Verunstalter! Ich weiß es wirkt befremdlich auf diese Weise darüber zu sprechen: „zu verunstalten“, aber das ist was es ist. Er deformiert, pervertiert. Pervertieren bedeutet: „Zu verändern, etwas Anderes daraus zu machen.“ Und beim deformieren ist es dieselbe Sache, etwas wird über eine Sache gebracht, was sie entstellt und zu etwas Anderem macht. Es ist dann immer noch derselbe Same, aber es wurde entstellt.

Nun, wir finden heraus, dass dieser Verunstalter dieselbe Zeitspanne zur Verfügung hatte um zu deformieren die Gott hatte um zu transformieren oder zu verwandeln. Nun, er hat seinen Samen gepflanzt, oder besser, er hat niemals einen Samen gepflanzt, er... im Garten von Eden. Aber seit der Zeit hatte er sechstausend Jahre um den Samen Gottes zu verunstalten, das Wort Gottes. Er hat es verunstaltet, etwas Anderes daraus gemacht, als er... Als Eva das erste Mal auf ihn hörte, sie hat nur eine kleine Formulierung angenommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Remember, first Satan quoted that Scripture just as clear as it could be, "God has said that, ‘Ye shall not eat of every tree in the garden of Eden’?" See? "You shall not eat of every tree?"

And remember now, Eve said, "Yes, we may eat of every tree; but the tree that’s in the midst of the garden, we mustn’t even touch it." Now watch him, in his message, twist that Word just a little bit. In saying... Eve said, "For God said, that, if we do this, that day we ‘die.’"

He said, "Oh, surely you will not die." See, he was a—a man, he said, "You, you do this now. And, you, you are kind of an ignorant people. You, really, you don’t know all things. But if you would only partake of this, then you would have wisdom, you would have knowledge. You would know right from wrong and be like gods, you, if you would only partake of this wisdom that I have. I know, but you don’t."

Erinnert euch, zuerst hat Satan die Schrift so klar zitiert wie nur möglich. Gott hat gesagt: „Ihr sollt nicht von jedem Baum des Gartens essen?“ Seht ihr? „Ihr sollt nicht von jedem Baum essen?“

Erinnert euch, Eva sagte: „Ja, wir können von jedem Baum essen, aber den Baum in der Mitte des Gartens, den sollen wir nicht einmal anrühren.“ Jetzt beobachtet ihn, wie er seine Botschaft bringt, er verdreht gerade ein wenig ein Wort. Eva sagte: „Gott hat gesagt, wenn wir das tun, an dem Tage werden wir sterben.“

Er sagte: „Oh mit Sicherheit werdet ihr nicht sterben.“ Schaut, er war ein Mann, er sagte: „Ihr sollt das jetzt tun. Ihr seid unwissend. Ihr wisst nicht Bescheid. Aber wenn ihr dies tut, dann werdet ihr Einsicht bekommen, ihr werdet Erkenntnis bekommen. Ihr werdet dann wissen was richtig und was verkehrt ist, als ob ihr Götter wäret. Wenn ihr nur Teil habt an dieser Weisheit, die ich habe. Ich kenne mich aus, aber ihr nicht.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Which, it’s all right to have wisdom. But if the wisdom is contrary, if the wisdom isn’t correct wisdom from God, Divine wisdom, and becomes natural wisdom; I don’t care how much science we have, and what-more, or education, it’s of the devil. I’ll prove it to you, the Lord willing, in a few minutes. It’s of the devil.

Civilization is of the devil. I just got through preaching on that. All culture in the earth, all powers of science, and everything, is of the devil. It’s his gospel he preached, of knowledge, in the garden of Eden. And he has took that knowledge, perverted knowledge, contrary to the Word and will and plan of God. And now he has had six thousand years to do just exactly what God did, only in a perverted way, and took the same amount of time to bring his own Eden in. Now he has got an Eden here on earth, and it’s filled with wisdom, knowledge. That was his gospel at the beginning, knowledge, wisdom, science. Never did God ever cater to such. And I—I want you to watch a minute. He did this, and because that he was a man of worldly wisdom.

Es ist schon richtig Erkenntnis zu haben. Aber wenn die Erkenntnis im Gegensatz ist, wenn die Erkenntnis nicht mit der Erkenntnis Gottes übereinstimmt, mit der göttlichen Weisheit, dann wird sie zu natürlicher Weisheit. Mir ist egal wie viel Wissenschaft wir haben, Ausbildung oder was auch immer, wenn sie vom Teufel ist. So der Herr will, werde ich euch das in wenigen Minuten beweisen. Es ist vom Teufel.

Zivilisation ist vom Teufel. Ich habe darüber schon gepredigt. Alle Kultur auf Erden, die Kraft der Wissenschaft und das alles ist vom Teufel. Es ist sein Evangelium, welches er predigte im Garten von Eden, das Evangelium der Erkenntnis. Und er hat diese Erkenntnis genommen, diese verunstaltete Erkenntnis, welche im Gegensatz ist zu dem Wort, dem Willen und dem Plan Gottes. Er hatte bereits sechstausend Jahre um das zu tun was Gott tat, nur in einer verdrehten Art und Weise. Er hatte dieselbe Zeit um sein Eden zu gestalten. Jetzt hat er sein Eden hier auf Erden und es ist gefüllt mit Weisheit und Erkenntnis. Das war sein Evangelium am Anfang, Weisheit, Erkenntnis, Wissenschaft. Gott hat das nie vorgesehen. Ich möchte, dass ihr das einen Moment anschaut. Er tat das und deshalb war er ein Mann mit weltlicher Erkenntnis.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut BurKra

Now, it’s hard to say this. It’s—it’s very hard, because speaking to people who feel the same way I do, and the way I have been for many years. But since the opening of those Seven Seals, of them Angels just behind the mountain yonder, This has become a new Book. It’s the things that’s been hid, is being revealed as God promised in Revelation 10, He would do it. And we are the privileged people that God has chosen, of the earth, that we might see and understand these things; which is not some mythical, fleshly mind of a person trying to make it up. It’s the Word of God made manifest, proven, that It’s right. Proven, not by science; but by God, that It’s right. God, as I have said before in a message, God doesn’t need anyone to interpret His Word. He is His Own Interpreter. He says it’ll happen, and it happens. That’s, He—He confirms it, that interprets it.

Nun, es ist schwer das zu sagen. Es ist sehr scharf, denn ich spreche zu Leuten, die genauso fühlen wie ich, so wie auch ich viele Jahre war. Aber seit der Öffnung der sieben Siegel, seit ich den Engeln dort hinter den Bergen begegnet bin, ist dies für mich ein neues Buch geworden. Die Sachen, die verborgen waren wurden offenbart gemäß Gottes Verheißung in Offenbarung 10. Er hat dort verheißen was er tun würde. Und wir sind dies bevorrechtigte Volk, welches Gott auf Erden erwählt hat, dass wir diese Dinge sehen und verstehen können. Es geht dabei nicht um die frei erfundene, fleischliche Gesinnung einer Person welche es nachzuahmen gilt. Es ist das manifestierte Wort Gottes, bewiesen, dass es richtig ist. Bewiesen, nicht durch Wissenschaft, sondern durch Gott. Das ist richtig. Wie ich es schon zuvor einmal in einer Botschaft gesagt habe, Gott braucht niemand um sein Wort auszulegen. Er ist sein eigener Ausleger. Er sagt es wird geschehen und es geschieht. Auf diese Weise bestätigt er es, das ist dann die Auslegung.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut BurKra

A few years ago when, we pentecostal people, when the—the other churches told us that we were "crazy," we "could not, the Holy Ghost was a thing past." But we find out that God’s promise was to whosoever will, and now we know different. See, and that’s just little by little, this thing has opened up.

And now He promised that the mysteries that was hid in those, all those church ages, would be revealed right at the end time. And He lets us know now. We are at the end time. We’re here now.

Vor ein paar Jahren, sagten die Kirchen uns pfingstlichen Leuten wir seien verrückt. „So etwas gibt es nicht, der Heilige Geist war einmal in der Vergangenheit“. Aber wir finden heraus, dass Gottes Verheißung für den ist, der will. Und jetzt wissen wir es besser. Seht, es kommt Stückchen für Stückchen, bis die Sache geöffnet ist.

Und nun hat er verheißen, dass die Geheimnisse, die verborgen waren durch all diese Gemeindezeitalter, zur Endzeit offenbart würden. Und jetzt lässt er sie uns wissen. Wir sind in der Endzeit. Da sind wir jetzt angekommen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut BurKra

Now, Satan is the author of civilization. He is the author of science. He is the author of education.

You say, "Is that true?"

All right, let us read in God’s Word now, Genesis 4, and let’s go back and just see for a minute. I know I may, if I get too long, Brother Carl will probably tell me. [Someone says, "It’s all right."] But, Genesis, the 4th chapter, and the 16th verse, goes ahead telling here, in the beginning, what God did in order, to place the curse upon the man and the woman, and all that they was to do; and not the curse on them, but tell them what would happen, and curse the ground for Adam’s sake. And we find out here now, that Eve had a pair of twins. And one of them was of Satan, and one of them was of God.

Now you say, "Oh, no! No. Now, Brother Branham!"

Just a minute. You find me one Scripture, anywhere, that says that Cain was Adam’s son. I’ll show you in the Scripture where It says, "Cain was of that evil one," not Adam.

Nun, Satan ist der Urheber der Zivilisation. Er ist der Urheber der Wissenschaft, er ist der Urheber der Ausbildung.

Du sagst: „Ist das wahr?“

Gut, lasst uns das Wort Gottes lesen, 1.Mose 4, lasst uns eine Minute dorthin zurückgehen und es anschauen.

[Jemand sagt: „Das ist in Ordnung.“] Nun, 1.Mose 4. Kapitel und dort der 16. Vers, dort wird uns erzählt was Gott am Anfang tat um den Fluch auf den Mann und die Frau zu legen und was sie tun würden. Es war nicht der Fluch auf ihnen, aber er sagte was geschehen würde, die Erde wurde verflucht um Adams willen. Und wir finden heraus, dass Eva Zwillinge zur Welt brachte. Einer davon war von Satan und der andere war von Gott.

Nun, du sagst: „Oh, nein! Bruder Branham!“

Gerade einen Moment. Zeige mir eine Schriftstelle, die sagt, dass Kain der Sohn von Adam war. Ich kann dir in der Schrift zeigen, dass gesagt wird: „Kain war vom Bösen.“ Er war nicht von Adam.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now notice when she conceived here. We begin at the 4th chapter, first:

And Adam knew... his wife; and she conceived, and bare Cain, and said, I have gotten... she said now, I have gotten a son from the Lord.

Course, it had to be. No matter if it was prostitute or anything, it had to come from God, see, because that’s His seed, it’s the law of His seed, it has to bring forth whether it’s corrupted seed, perverted seed, or whatever it is. It’s got to bring forth, anyhow. It’s His command.

And she again bare his brother Abel.

No more knew him. Adam knew his wife, and she bare Cain and also bare Abel, twins. Satan was with her that morning, Adam that afternoon.

Nun, gebt Acht wie sie die Babys empfangen hat. Zuerst beginnen wir im 4. Kapitel:

Und Adam erkannte seine Frau und sie empfing, dann gebar sie Kain und sprach, ich habe... das ist jetzt was sie sagt, ich habe einen Sohn vom Herrn empfangen.

Das musste so sein. Egal ob er durch Prostitution kam oder wie auch immer, es musste von Gott kommen. Denn es war sein Same, es war gemäß dem Gesetz des Samens, so musste er hervorgebracht werden, wenn es auch ein korrumpierter, ein pervertierter Same war. Der Same musste hervorbringen. Das war gemäß seiner Anweisung.

Und sie gebar noch einmal, seinen Bruder Abel.

Da steht nicht sie wurde noch einmal erkannt. Adam erkannte sein Weib und sie gebar Kain und Abel, Zwillinge. Satan war am Morgen bei ihr gewesen und Adam am Nachmittag.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

You see the big fuss in the paper here, I believe, in Tucson now, of that woman bringing forth a colored child and a white child, at the same time. She lived with her husband that morning, and the man that afternoon. And the man would take care, the white man said he’d take care of his own child, but the colored man would have to take care of his own. See? I know that, in breeding of dogs and so forth, it certainly will, if it’s in a few hours afterwards. This proves it.

Ihr habt die große Aufregung gesehen über den Zeitungsartikel, ich glaube es war in Tucson. Da wurde über eine Frau berichtet die zur selben Zeit ein farbiges und ein weißes Kind zur Welt brachte. Sie war am Morgen mit ihrem Ehemann zusammen gewesen und mit dem anderen Mann am Nachmittag. Der weiße Mann sagte er würde nur für sein eigenes Kind Sorge tragen und der farbige Mann sollte für das seine aufkommen. Seht ihr? Ich kenne das, bei der Hundezucht wird so etwas auch geschehen, wenn nur wenige Stunden dazwischen liegen. Es ist bewiesen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now to show where civilization come from, now let us read Genesis over here, in the 4th chapter of Genesis again, and see where. The 16th verse:

And Cain went out from the presence of God, and dwelt in the land of Nod, on the east side of Eden.

And Cain knew his wife; and she conceived, and bare Enoch: and he builded a city, and called the name of the city, after... his son, Enoch.

Civilization started. Doctor Scofield, here in my Scofield Bible, it says, "The first civilization." Notice, then he begot sons, and they made organs and music. The next one begot sons, and he begin to do other things, wonders, build cities, and—and make instruments of brass, and all kinds of things. See, that’s what he did, become the first civilization, which was Cain-ite. He’s done the same thing down through the ages.

Nun, um euch zu zeigen wo die Zivilisation herkommt, lasst uns nochmal im 4. Kapitel von 1.Mose lesen. Der 16. Vers:

Und Kain ging hinweg von der Gegenwart des Herrn und wohnte im Lande Nod, an der östlichen Seite von Eden.

Und Kain erkannte sein Weib, sie empfing und gebar Henoch, und er baute eine Stadt und nannte den Namen der Stadt nach seinem Sohn Henoch.

Dort begann die Zivilisation. Dr. Scofield, hier in der Scofield-Bibel sagt: „Die erste Zivilisation.“ Beachtet und er zeugte Söhne und diese bauten Musikinstrumente und machten Musik. Der nächste zeugte Söhne und fing an andere Dinge zu tun, außergewöhnliche Dinge, sie erbauten Städte und fertigten Instrumente aus Messing und alle möglichen Sachen. Seht, das ist was er tat, daraus wurde die erste Zivilisation, es waren Nachfahren des Kain. Und durch all die Zeitalter haben die Kainiten dasselbe getan.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now let’s get there with the 25th verse, and watch what the next was:

And Adam knew his wife again, now, and she bare a son, and called his name Seth: For God, said she, has appointed me another seed instead of Abel who Cain slew.

And Seth... And to Seth, to him also there was born a son; and he called his name Enos: and then began men to call upon the name of the Lord (out of the Seth side, not the Cainites’ side).

See, that great intellectual that we all so hold to! What’s communism today, what is their god? It’s the intellectual, science. What are we doing, anyhow? Where are we living? Consider these words today.

Nun, lasst uns zum 25. Vers kommen und schaut was als nächstes geschah:

Und Adam erkannte wiederum sein Weib und sie gebar einen Sohn dessen Namen nannte sie Seth. Sie sprach, denn Gott hat mir einen anderen Samen gegeben für Abel, welchen Kain erschlug.

Und Seth... Seth wurde auch ein Sohn geboren und er nannte ihn Enos. Zu der Zeit begannen die Menschen den Namen des Herrn anzurufen (die von der Seite des Seth, nicht die von der Seite des Kain).

Seht ihr jetzt diesen großen Intellekt an dem wir alle so festhalten! Was ist der Kommunismus heutzutage, was ist ihr Gott? Es ist intellektuelle Wissenschaft. Was tun wir trotzdem? Wo leben wir? Überdenke mal diese Worte am heutigen Tag.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now he has his kind of an Eden, Satan does now. In these six thousand years, he has formed (not created), but, deformed God’s whole earth; his creatures, the animals, interbreeding, hybreeding; trees, plants, human; even to religion, the Bible, church; until he has got hisself a complete garden of Eden, of science, everything moving by science. Our automobiles, everything that we have, was given to us by science, what man has done. And he has got his great Eden here; to prove the Message is timely, to prove that it’s not some other age but Revelation 10! Look at the hybreeding today, to make a better, or, prettier, not a better. Look at little children today.

Nun, Satan hat jetzt seine Art von Eden. In diesen sechstausend Jahren hat er es geformt (nicht erschaffen/geschöpft), er hat die ganze Erde Gottes verunstaltet, seine Kreaturen, die Tiere, durch Kreuzung, durch das Erzeugen von Hybriden, Bäume, Pflanzen, Menschen, selbst die Religion, die Bibel, die Gemeinde, bis er komplett einen Garten Eden nach seiner Vorstellung geformt hat, basierend auf Wissenschaft. Unsere Automobile, alles was wir haben wurde uns durch Wissenschaft gegeben, das Werk des Menschen. So hat er jetzt hier sein großes Eden um zu beweisen, dass die Botschaft zur rechten Zeit kommt, es beweist, dass es kein anderes Zeitalter ist, sondern Offenbarung 10! Schaut euch an wie sie heute alles hybridisieren um es besser oder schöner zu machen, es ist nicht wirklich besser. Schaut euch die Kinder heute an.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

I had my daughter to a dentist, yesterday, and he said her teeth was twisting. A brother down in Tucson, Brother Norman, had his little daughter, and her teeth was bucking out. And the dentist says that soon, he believes, that maybe in times to come, that people will be born, teeth growing any way. It’s the food that we’re eating, hybrid food.

Did you read Reader’s Digest, last month, about Billy Graham, the noble evangelist? Have you been listening to him? I pray for him now more than ever. When he talked to those turned-around collars, and so forth, the other night, laying it onto that clergy. Something has happened to him. One of these days, I hope he sees his position where he’s at, notice, now is calling from Sodom, that perverted city. And now notice this in Reader’s Digest, Billy had gotten so weak that he couldn’t even hold his meetings. And they told him he had to run, take exercise, and so forth. So he runs a mile each day, I believe it is, or something, to get exercise.

Gestern war meine Tochter beim Zahnarzt und er sagte ihre Zähne stehen schief, verdreht. Ein Bruder unten in Tucson, Bruder Norman, bei seiner kleinen Tochter sind die Zähne nach außen gewachsen. Und der Zahnarzt sagt, dass so wie er glaubt, bald eine Zeit kommt, wo Menschen geboren werden, bei denen die Zähne in jede denkbare Richtung wachsen. Das liegt an der Nahrung, die wir essen, es ist Hybrid-Nahrung.

Habt ihr letzten Monat Readers Digest gelesen, was sie über Billy Graham schreiben, den noblen Evangelisten? Habt ihr ihm schon mal zugehört? Ich bete jetzt für ihn mehr als jemals zuvor. Als er zu diesen Männern mit steifem Kragen sprach, neulich Abend und den Klerus dafür verantwortlich machte. Da ist etwas mit ihm geschehen. Ich hoffe, dass er eines Tages seine Position sieht, wo er sich da befindet. Gebt Acht, er ruft jetzt aus Sodom heraus, dieser pervertierten Stadt. Und beachtet was jetzt im Readers Digest geschrieben wurde, er wurde so schwach, dass er nicht einmal mehr seine Versammlungen halten konnte. Man sagte ihm er solle joggen, trainieren und so weiter. So läuft er jetzt jeden Tag eine Meile. Ich glaube das war es, oder er macht ein anderes Training.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Man is rotten. The whole human race is corrupted. Everything is like it was in the antediluvian time. It’s completely upset, turned around, different from the straight row that God planted them in. Sin, through science and deception, has twisted the whole human race.

Did you read also just below that article, where it said, "In these days, that little girls and boys are in their middle age, according to physical structure, between twenty and twenty-five years old." Think of it.

In discernment the other night, I picked up a girl twenty-two years old, in menopause, called her out. And that’s what her doctor had told her.

See, it’s a fallen, degenerate, hell-bound race of corruption. I know that sounds not ethical, but it’s Biblical, see, that it is true; and this race that we’re living in, this generation of people.

Der Mensch ist morsch geworden. Die ganze menschliche Rasse ist beschädigt. Alles ist so wie vor der Sintflut. Sie ist vollständig umgekippt, umgedreht, sie ist nicht mehr in der geraden Reihe in welcher Gott sie gepflanzt hat. Durch Wissenschaft und Verführung hat die Sünde die ganze menschliche Rasse verdreht.

Habt ihr auch das unter diesem Artikel gelesen, wo gesagt wird, „dass kleine Mädchen und Jungen sich bereits im mittleren Alter befinden, gemäß ihrer physikalischen Struktur sind sie bereits zwischen zwanzig und fünfundzwanzig Jahre alt.“ Denkt mal darüber nach.

Neulich Abend sprach ich während der Unterscheidung zu einem Mädchen, ich habe sie herausgerufen, sie war im Alter von zweiundzwanzig Jahren und Sie war bereits in der Menopause. Das war genau was auch ihr Arzt gesagt hatte.

Seht, es ist eine gefallene, degenerierte, für die Hölle bestimmte Rasse in Verderbtheit. Ich weiß, das hört sich nicht moralisch vertretbar an. Aber es ist biblisch. Seht, das ist die Wahrheit. Es ist die Rasse in der wir leben, diese Generation von Leuten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now notice today, hybreeding cattle, hybreeding plants; and science comes right back around, the same science that does it, says, "That is what’s destroying the whole human race." You read it the same as I do. Well, why don’t they stop it? Is because that they can’t stop it. God’s Word has said it would be that way. But if they would think for a minute, they are the instruments, as Judas Iscariot, placing exactly the thing that God said would happen. It’s doing it just exactly on their own basis of science.

By his scientific research, in the same pattern he deceived Eve, he also has deceived the church, which there Eve was a type. Now, now Adam a type there again, or Eve, rather, of the church, notice what it did. Through the wandering for knowledge, she slips across the line between right and wrong, by listening to Satan’s perversion, or deformity, of the original Word of God.

Schaut euch das an heute, Hybride in der Viehzucht, Hybride bei den Pflanzen und die Wissenshaft die dafür verantwortlich ist kommt und erzählt uns: „Das ist es was die ganze menschliche Rasse zerstört.“ Ihr lest das genau wie ich. Gut, warum hören sie damit dann nicht auf? Weil sie nicht aufhören können. Gottes Wort sagt uns, dass es so sein würde. Aber wenn sie auch nur eine Minute nachdenken würden, dann würden sie sehen, dass sie Instrumente sind, so wie Judas Iskariot eines war. Sie führen genau das aus, was Gott sagt, dass geschehen würde. Und sie tun es genau auf der Basis ihrer Wissenschaft.

Durch wissenschaftliche Nachforschung, es ist das gleiche Muster wie Eva verführt wurde, genau so hat er die Gemeinde verführt, Eva war ein Typ dafür. Nun, nun auch Adam ist hier ein Typ, aber eher Eva, schaut was es bewirkte. Indem sie sich nach Erkenntnis ausstreckte, überquerte sie die Linie zwischen richtig und verkehrt. Indem sie auf die Verdrehung durch Satan hörte, oder auf seine Deformation des originalen Wortes Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

And now the churches today has become deformed. Now I’m not talking about the peoples, the individuals. I’m talking about the church world. One is twisted one way, and one twisted another, and, by science. Same pattern that he did. He has carried out his threat, Satan has, of Isaiah 14:12.

Let’s just read that for a minute. In the Book of Isaiah, let’s begin the 14th chapter, the 12th verse:

How art thou fallen from heaven, O Lucifer, son of the morning! how art thou cast down to the ground, which didst weaken the nations!

This is Isaiah seeing him in a vision, see, in the age to come.

For thou hast said in thine heart, I will ascend into heaven, I will exalt my throne above the stars of God: I will sit also upon the mount of the congregation,... the sides in the north:

Die Gemeinde heute ist deformiert. Ich spreche jetzt nicht über die einzelnen Menschen, die Individuen. Ich spreche von der Gemeinde der ganzen Welt. Eine wird auf diese Weise verdreht und eine andere auf die andere Weise, aber alles durch Wissenschaft. Genauso wie er es tat. Satan hat seine Drohung ausgeführt. Jesaja 14:12.

Lasst uns das eine Minute lesen. Im Buch Jesaja, lasst uns mit dem 14. Kapitel beginnen und dort der 12. Vers:

Wie bist du vom Himmel gefallen, O Luzifer, Sohn der Morgenröte! Wie wurdest du hinab gestürzt auf den Erdboden, der du die Nationen geschwächt hast!

Jesaja sieht ihn hier in einer Vision, in einem zukünftigen Zeitalter.

Denn du hast in deinem Herzen gesprochen, ich werde hinaufsteigen in den Himmel, ich werde meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen. Ich werde sitzen auf dem Berge der Versammlung, im äußersten Norden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Satan’s purpose, from Eden, was to make his ownself an Eden; and exalt himself above, so the stars of God would worship him, sons would worship him. And he has absolutely carried it out now, and when he’s done this and brought it into the church. Which, I won’t go in details. Any of you listening to them tapes know about it. That, that’s exactly the hour we’re living in, and it’s Satan that’s done it through educational program, better fit, better this, better that. And not knowing, all the time, they’re walking right straight into death. Blinded, leading the blind, blinded leaders of the nations, blinded leaders of science, blind leaders of the church, blind leading the blinded. Jesus said, "Let them alone, they will both fall in the ditch."

Satans Absicht war es von Eden an, sein eigenes Eden zu gestalten und sich dann darüber zu rühmen, so dass die Sterne Gottes, die Söhne ihn anbeten würden. Und er hat es jetzt absolut durchgezogen, als er dies getan und in die Gemeinde gebracht hat. Wobei ich jetzt nicht in die Details gehen möchte. Jeder der meine Bänder hört, weiß wovon ich spreche. Das ist genau die Stunde in der wir leben und Satan hat es durch ein Bildungsprogramm bewirkt, das besser passt, besser hier, besser dort. Und die ganze Zeit wissen sie nicht, dass sie direkt in ihren Tod laufen. Blinde führen die Blinden. Blinde Führer der Nationen, Blinde Führer der Wissenschaft, Blinde Führer der Kirche. Die Blinden führen die Blinden. Jesus sagt: „Lass sie machen, sie werden beide in die Grube fallen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Here notice the type of the two Edens so closely typed together, till almost deceive the very Elected. Matthew 24:24 said that it would be that way. But I want us to stop for a few moments and consider these two Edens, and one thing especially, how the Bible tells us that God’s Word did produce that Eden, and how God’s Word warns us that the other Eden would come.

Now, we also know that there has got to be another Eden, if we would also listen to the prophet, Paul, in Second Thessalonians the 2nd chapter. I could read It if you want to:

He who exalts himself; that day will not come, of the Lord, until that man of sin be revealed,...

...he who sits in the temple of God, exalting himself above all that is called God, so that he as God is worshipped as God.

Think of that! Now Isaiah 14, the prophet said that he saw "Lucifer, in his heart," through a vision under inspiration of God, "saying he would do that." In Isaiah, eight hundred years before Paul, or approximately that.

Now here, eight hundred years later, Paul sees him, comes to his position. Notice, it heads up, his Eden; his scientific Eden, with his scientific world, with a scientific bride-church, all under the—the word of "knowledge," great seminaries, great degrees, educational programs.

Beachtet hier, diese zwei Eden sind sich so ähnlich ihrer Art nach, dass selbst die Auserwählten verführt würden. Matthäus 24:24 sagt, dass es so sein wird. Aber ich möchte, dass wir für einen Moment anhalten um diese zwei Eden zu betrachten und dabei eine Sache ganz besonders. Die Bibel sagt uns, dass Gottes Wort Eden produziert und sein Wort warnt uns, dass dies andere Eden kommen würde.

Nun, wir wissen auch, dass da noch ein anderes Eden sein muss, wenn wir auf den Propheten Paulus hören, in 2.Thessalonicher, das zweite Kapitel. Ich kann es vorlesen, wenn ihr wollt.

Es geht um den der sich selbst erhöht, der Tag des Herrn wird nicht kommen, es sei denn der Mann der Sünde wäre offenbar geworden...

...der in dem Tempel Gottes sitzt und sich über alles erhebt, was Gott heißt, so dass er, ein Gott, als Gott anbetet wird.

Denk jetzt mal darüber nach! Nun, Jesaja 14, der Prophet sagte, dass er durch Inspiration Gottes in einer Vision sah wie: „Luzifer in seinem Herzen bei sich sprach, dass er das tun wird“. Das steht in Jesaja, geschrieben wurde es etwa 800 Jahre vor Paulus.

Nun hier 800 Jahre später, sieht ihn Paulus, wie er seine Position einnimmt. Beachtet er findet seinen Höhepunkt in seinem Eden, in seinem wissenschaftlichen Eden, mit seiner wissenschaftlichen Welt und da ist auch eine wissenschaftliche Braut, all das unter dem großen Wort: „Erkenntnis“, große Seminare, große Abschlüsse, Ausbildungsprogramme.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Listen, brother, sister, each one of us is going to walk that road that Florence walked. I ask you, in Jesus’ Name, to consider This. Not consider me. I’m your brother. That, that isn’t it. Consider the Word that I am speaking, of God’s Bible. And look through, perfectly vindicated in God’s Own Word, in the age we’re living in, where we’re at.

These programs are absolutely antichrist, in themselves. Now, he has got to have an Eden, he said he would do it. Here is the simple Word of God saying he would do it, and here we look right out and seeing him do it. He has done it with his intellectual, scientific, denominational bride. He is going to take head, one of these days, in a World Council of Churches that will be set up. All will be with him. Trying...

Höre Bruder, Schwester jeder von euch wird den Weg gehen den Schwester Florence gegangen ist. Ich bitte euch im Namen Jesus Christus dies zu berücksichtigen. Ihr sollt nicht mir Beachtung schenken. Ich bin euer Bruder. Das ist es nicht. Beachtet das Wort, das ich spreche, es kommt aus der Bibel Gottes. Behaltet den Durchblick, es ist Gottes eigenes Wort, perfekt bestätigt, für das Zeitalter in dem wir leben.

Diese Programme sind in sich selbst absolut antichristlich. Nun, er muss sein Eden haben, er hat gesagt, dass er es haben würde. Hier ist einfache das Wort Gottes welches uns sagt, dass er es so machen wird. Und wir schauen in die Welt hinaus und sehen wie er es verwirklicht. Er hat es getan mit seiner intellektuellen, wissenschaftlichen, denominationellen Braut. Und an einem dieser Tage platziert er sich als das Haupt davon, in einem Weltkirchenrat, das wird vorbereitet. Alle werden sich ihm anschließen. Versuchen...

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

The people, not because they’re bad people; they were planted in that straight row, like corn, but Satan sowed the creepers, called science, research, education, doctors’ degrees. Sometime they won’t even let you in the pulpit unless you can produce a doctor’s degree from some seminary somewhere. It’s all wrong! Not the people; it’s the program that’s wrong. And now what’s it done? It’s all headed up again, and brought the whole entire world (through a bunch of hybreeding, perversion of the original Seed of God) to another darkened chaos.

But I’m so glad that God is mindful of us again, that He can still move upon the face of the condition. He promised He would do it, and call a little flock which would be His Bride.

Es ist nicht, weil die Menschen schlecht sind, anfänglich wurden sie in einer geraden Reihe gepflanzt, wie das Korn. Aber Satan säte die Schlingpflanzen, genannt Wissenschaft, Forschung, Ausbildung, Hochschulabschlüsse mit einem Doktor. Es kommt die Zeit, wo sie dich nicht hinter das Pult lassen, es sei denn du hast einen Doktor von einem Seminar irgendwo. Das alles ist falsch! Nicht die Menschen, das System ist verkehrt. Und was hat das jetzt bewirkt? Es kommt zu einem Haupt und bringt die ganze Welt in ein neues, dunkles Chaos (durch eine Hybridisierung und Perversion des originalen Samen Gottes).

Aber ich bin so froh, dass Gott an uns denkt, dass er sich angesichts dieser Umstände immer noch bewegen kann. Er hat verheißen, dass er das tun wird. Und er ruft eine kleine Schar, welche seine Braut ist.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Notice here again now, how perfect these churches type, or these Edens.

God, through a Seed of His Word! And there is only one thing that can quicken the Word, and that is the Spirit, for It is the Life-Giver to the Word. And when the Life in the Word meets the Life of the Spirit, It produces whatever the Seed is.

Now notice what’s happened. In the garden of Eden was God’s economy of innocence, and that was one of the—the dispensations. The first dispensation was innocent, the people knowed no sin. They didn’t know anything about sin. Both Adam and Eve were naked, but they were hid from their nakedness, by a spirit veil over their face. They never knew that they were naked, at all, because they were hid. For, God’s veil in their own minds, they didn’t know what right and wrong was. And them both standing there naked, showed that the knowledge had not yet come to them, see, that they were naked. The pair was naked and knew it not.

Gebt noch einmal Acht, wie perfekt dieser Typ auf die Gemeinden ist, oder auf diese zwei Eden.

Gott wirkt durch den Samen seines Wortes! Und da ist nur eine Sache, welche das Wort beleben kann und das ist der Geist. Denn der Geist gibt dem Wort Leben. Wenn das Leben des Wortes auf das Leben des Geistes stößt. Dann produziert der Same was in ihm ist.

Nun, schaut was geschah. Im Garten Eden war Gottes Haushalt unschuldig, naiv, das war eines der Zeitalter. Das erste Zeitalter war treuherzig, die Menschen kannten keine Sünde. Sie wussten nicht was Sünde ist. Beide, Adam und Eva waren nackt, aber sie erkannten ihre Nacktheit nicht. Da war ein geistlicher Schleier von Gott über ihrem Angesicht, sie wussten nicht was richtig oder falsch war. Beide standen sie dort und waren nackt, das zeigt uns, die Erkenntnis hatte sie noch nicht erreicht. Seht ihr? Sie waren nackt. Das Paar war nackt und wusste es nicht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Now if you’ll turn, if you wish to, or write it down, to Revelation, the 3rd chapter. The Holy Spirit predicting this last age, to the Laodicea Pentecostal Church Age in the last days, He said, "Thou art naked, and blind, and know it not."

There is God’s Seed, under innocence, not knowing at all they were naked, under a veil of the Holy Spirit, veiling them from sin.

And now in the last church age, we find here that they’re naked again, and don’t know it. But it’s not the Holy Spirit veil. It’s the veil that Satan slipped over Eve back there, a veil of lust, the lust veil. They are so filthy till they don’t know that they are naked, our women on the street, with shorts on, sexy dress.

Nun, wenn ihr es euch aufschreiben wollt oder mit aufschlagen, Offenbarung das 3. Kapitel. Der Heilige Geist sagt hier etwas voraus für dieses letzte Zeitalter, das Laodizea-Zeitalter. Er sagt für das Zeitalter der letzten Tage: ...ihr seid nackt, blind und wisst es nicht.

Da ist der Same Gottes, in Unschuld, nicht wissend, dass sie nackt waren, unter einem Schleier des Heiligen Geistes, der sie von der Sünde abschirmte.

Und jetzt im letzten Gemeindezeitalter, finden wir heraus, dass sie wiederum nackt sind und es nicht wissen. Aber es ist nicht der Schleier des Heiligen Geistes. Es ist der Schleier den Satan damals über Eva legte, ein Schleier der Lust, ein Lust Schleier. Sie sind so schmutzig, obszön, dass sie nicht begreifen, dass sie nackt sind. Unsere Frauen, auf der Straße, sie tragen Shorts, ein sexy Outfit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut

Someone sent me a piece in the paper the other day, of this new dress that they’re going to wear, I think, fourteen inches from the hips, or something. And I wonder if our—if our women folks does realize that that is a lust veil?

Now you—you would say, "I can prove, before God, that I am innocent of any adultery to my husband, or I—I... all this."

But still, at the Judgment, you’re going to be called an "adulteress." The Bible said so. Jesus said, "Whosoever looketh upon a woman to lust after her, hath committed adultery with her already in his heart."

Jemand hat mir neulich ein Stück Papier zukommen lassen, auf dem sah man, was sie in Zukunft anziehen werden. Ich denke sechsunddreißig Zentimeter von der Hüfte abwärts. Ich frage mich ob unsere Frauen realisieren, dass es sich dabei um einen Schleier der Lust handelt?

Nun, ihr werdet sagen: „Ich kann vor Gott beweisen, dass ich meinem Ehemann gegenüber keinen Ehebruch begangen habe und all so was.“

Aber im Gericht wird man euch eine: „Ehebrecherin“ nennen. Die Bibel sagt das so. Jesus sagte: „Wer immer eine Frau anschaut um nach ihr zu gelüsten, hat bereits in seinem Herzen Ehebruch mit ihr begangen.“

Verantwortlich für diese Übersetzung: PetBür
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: EwaFra SamSut