Der allein vorbereitete Ort der Anbetung

GOD'S ONLY PROVIDED PLACE OF WORSHIP

So 28.11.1965, Vormittags, Life Tabernacle
Shreveport, Louisiana, USA
(Übersetzung von Ewald Frank)
Übersetzungen anzeigen von:

Good morning. Happy to be here this morning. And we're glad to, enjoying this great fellowship around these old songs of faith. We love that. Don't you? The "Amen" chorus. That's what He is, the Amen. See? He's got the last word to say.

I was setting over there talking to my old friend Brother Brown, while the songs was going on. And he said, "Brother Branham, I never seen till yesterday, what you've been talking about." He said, "If people could just get into what you're speaking about," said, "every obstacle would move out of the way." That's exactly right. That's right. It's exactly right. If you could just grasp It, could catch It... See?

Guten Morgen! Ich bin froh, heute wieder hier zu sein. Wir erfreuen uns der Gemeinschaft und der schönen alten Glaubenslieder. Das lieben wir, nicht wahr? Besonders den "Amen"-Chorus. Er ist das Amen, Er spricht das letzte Wort.

Ich saß dort und unterhielt mich mit meinem alten Freund, Br. Brown, während gesungen wurde. Er sagte: "Br. Branham, erst seit gestern habe ich verstanden und erkannt, wovon du sprichst." Er fuhr fort: "Wenn die Menschen doch nur erfassen und ergreifen könnten, wovon du sprichst, so würde jedes Hindernis aus dem Wege geräumt sein." Das stimmt. So ist es. Wenn ihr es nur erfassen und begreifen könnt.

Übersetzung von Ewald Frank

Talking to my little friend Ernie Fandler. I guess some of you out on the hookups will remember Ernie, how he was converted, how he was led to the Lord. He doesn't talk good English, or I'd like to have him come say a word. And he gets his we's and W's all mixed up. He was asking me if I remember the time at the Shawano where he lives. There was a man died right in the meeting, dropped over in his seat dead: Lutheran. And we had everybody keep quiet. Spoke the Word of the Lord over him, and he come back to life. He come right up...?... They've never got over that, wants us come back again.

Vorhin sprach ich zu meinem Freund Ernie Fendler. Bestimmt können sich einige daran erinnern, wie er bekehrt und zum Herrn geführt wurde. Sein Englisch ist nicht das beste. Gern hätte ich ihn etwas sagen lassen. Er fragte mich, ob ich an die Zeit in Shawano (dort wohnt er) zurückdenke. Während der Versammlung fiel ein Mann tot in seinem Sitz vornüber. Wir baten darum, daß alle stille werden. Das Wort des Herrn wurde über ihm ausgesprochen und er kam zum Leben zurück. Sie haben es dort nie vergessen und möchten, daß wir zurückkommen.

Übersetzung von Ewald Frank

And I understood that in France this morning, there's better than two thousand Frenchmen on a several day fast that we'll come bring the message to France in French. The whole Protestant nation, Protestant part of the nation of France... And so we are...

It's just begin blooming now, just begin... The shuck's pulling away so the wheat can lay out there now. See? So just keep reverent; keep praying. See? Remember, they that wait upon the Lord, renew their strength.

Now, there's... I was getting pretty old, and I thought, "Will I... Will there be another revival, I'll see another time?" And just remember, from the west will come a white horse rider. We'll ride this trail again. That's right. Soon as we get ready. It's a promise.

Es ist mir mitgeteilt worden, daß an diesem Tage etwa zweitausend Christen fasten und beten, damit wir diese Botschaft nach Frankreich bringen. Der protestantische Teil der Nation beginnt jetzt aufzublühen.

Die Ähre gibt den Weizen frei. Seid nur andächtig und bleibt im Gebet. Denkt daran! "Die auf den Herrn harren, gewinnen neue Kraft."

Ich werde immer älter und frage mich: "Wird noch eine Erweckung kommen? Werde ich die Zeit noch erleben?" Denkt daran! Der Reiter auf dem weißen Pferd wird vom Westen kommen. Wir werden diesen Pfad noch einmal gehen, sobald wir dafür bereit sind. Das stimmt. Ihr seht, es ist eine Verheißung.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I want to say to Brother Leo... I was talking about Brother Wood last night, his brother being here. Brother Leo, if you and the little group that's hooked in up there this morning; Sister Mercier, your father's here. I seen him last night. He's around here in the building somewhere, and he looks fine and dandy.

The morning he was healed up at the Tabernacle, there was two major cancer cases, real dying, and both of them was healed. And their father, an elderly man in a heart attack, was brought out to the glory of God. And he's in the meeting here somewhere. I can't see him amongst the crowd now, but he was here last night.

...

An dem Morgen, als der Vater von Schwester Mercier in der Kapelle geheilt wurde, waren noch zwei Krebsfälle dem Tode nahe und beide wurden geheilt. Der Vater hatte einen Herzinfarkt und wurde zur Ehre Gottes wieder gesund. Er ist irgendwo in der Versammlung. Er war gestern Abend schon unter der Volksmenge.

Übersetzung von Ewald Frank

Greetings to all of you out across the land; here in this wonderful place of the Life Tabernacle here at Shreveport, with a whole jammed-out crowd for a Sunday school. You know, if I lived at Shreveport, not saying nothing against anybody, but this would be the place I'd come to church at, right here at the Life Tabernacle. This is not a denomination. The Life Tabernacle is, today is a interdenominational tabernacle. They come out of the denomination because they accepted me and this message I preach. Brother Jack Moore, my brother and friend, he was taken from the denominations because he associated with me. And so I think he deserves some credit. That's right. God bless him. And hold up his hands in prayer, and believe with him.

Von dieser wunderbaren Stätte, dem "Life Tabernacle" aus Shreveport, grüßen wir alle im ganzen Lande. Der Saal hier ist überfüllt. Wißt ihr, wenn ich hier wohnte, - nichts gegen irgend jemand - doch dieses wäre die Stätte, wo ich zum Gottesdienst käme. Das "Life Tabernacle" ist keine Denomination, sondern bis heute überkonfessionell. Sie sind mit Br. Jack Moore, meinem Bruder und Freund, aus den Denominationen herausgekommen, weil sie die Botschaft annahmen, die ich predige und die Verbindung zu mir aufrecht erhielten. Man muß dies anerkennen. Möge Gott ihn segnen. Unterstützt seine Hände durch Gebet und glaubt mit ihm.

Übersetzung von Ewald Frank

And now, Sister Moore, I don't see her anywhere, she... Yes, back here. She looks like a little girl setting over there this morning all this dressed up, new, and just looked like a Easter outfit. And it--it looked like... Brother Jack didn't even know her hisself. Now, now sister...

We sure miss Anna Jean, and Don, and all of them. Glad to meet Brother Nolan, he was one of the associates here.

Ich sehe dort Schwester Moore. Sie hat sich sehr nett gekleidet, Br. Moore hat sie fast nicht erkannt.

...

Übersetzung von Ewald Frank

And Brother Ernie, I asked him yesterday if he'd sing that "Amen." I've got it on a record, and I've wore the thing out just listening over it, "Amen." I think he's got a voice for that; beats any of them. And little Judy, I noticed her: the two, they look just like brother and sister. Don't they? They're husband and wife. Look at the each of them, see why they just look exactly, and really a lovely little couple. That's, you know, that's... Brother Palmer that's just climbed the golden stairs, that's his daughter and son-in-law. And that's... She is certainly a contribution to his well training of a child. And he's got others too, married ministers also, and these are the evangelists and on their field, and others. So it's just great.

Gestern fragte ich Br. Ernie, ob er den "Amen Chorus" singen wollte. Ich habe die Aufnahme davon sehr oft gehört. Dort sehe ich Judy mit ihrem Mann. Sie sehen eher wie Bruder und Schwester aus, doch sie sind Mann und Frau. Ihr wißt, das ist die Tochter und der Schwiegersohn von Br. Palmer, der gerade zur Herrlichkeit eingegangen ist. Ihr Benehmen zeigt, wie gut er Kinder aufziehen konnte. Er hat noch andere Töchter, die mit Predigern und Evangelisten verheiratet sind.

Übersetzung von Ewald Frank

I haven't seen Sister Palmer. Really, I don't know whether I'd know her if I seen her or not. She's, perhaps, somewhere (of course) in the meeting. Back in the back; God bless you, Sister Palmer.

My heart shakes every time I think of it. Brother Palmer just climbed the steps a few minutes until I got the message that he was gone. And I just couldn't believe it. Billy called me, and somebody'd got ahold... They knowed we were such lovely friends, and to know that he was gone, it was really shaking. But we all got to go; regardless of who we are, we must go one by one. But there's only one thing, "Let us hear the conclusion of the whole matter: Fear God and keep His commandments, for this is the full duty of man," Ecclesiastes 12.

Schwester Palmer ist sicher irgendwo in der Versammlung. Gott segne dich.

Mein Herz war bewegt, als ich hörte, daß Br. Palmer in die Herrlichkeit genommen wurde. Ich konnte es fast nicht glauben. Billy rief mich an und teilte es mir mit. Wir waren eng befreundet, und es hat mich erschüttert zu hören, daß er nicht mehr da ist. Doch wir alle müssen von hier gehen, ungeachtet dessen, wer wir sind, einer nach dem anderen. Nur eines ist wichtig, das Ende unserer Laufbahn. Deshalb höret! "Fürchtet Gott und haltet seine Gebote, denn das kommt jedem Menschen zu". Prediger 12:13.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I--I haven't got too much time for this Sunday school lesson, and I'm hoarse.

Say, Brother Pearry Green done a noble thing. He heard me say, last night, "I missed my little piece of hair to keep me..." He called out there and tried to get somebody to fly it in for me. I said, "You're too late; I'm already hoarse." I tried for years to find some accomplishment, but when I got that, it cured it. But I forgot it this time, so I'm a little bit hoarse. So you bear with me, if you will, in speaking.

Ich habe nicht zu viel Zeit für diese Lektion und bin schon heiser.

Br. Green hörte gestern Abend, daß ich mein Toupet vergessen hatte. Er versuchte, jemand zu finden, der es mir per Flugzeug nachbringen würde. Ich sagte ihm: "Es ist schon zu spät, ich bin bereits heiser." Jahrelang versuchte ich, der Erkältung zu entgehen; dadurch ist es mir jetzt gelungen. Diesmal hatte ich es vergessen, und deshalb bin ich heiser. Ich bitte euch, mit mir während dem Reden Geduld zu haben.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, how many likes Sunday school? Oh, my, that's right. It's a good thing to send your children to. No, let me correct that, a good thing to bring your children to. That's right, to bring your children; you come also. How many knows how our Sunday school was first originated? Where was it originated? England. What was it called first? Ragged school. That's right, called Ragged school. As I forget the man's name now that established it. What was his name? [Someone says, "Robert Raikes"--Ed.] That's right, exactly right. And he got the little fellows off the street, was ragged, and wouldn't have no place to go, and very bad, and he brought them in, and started giving them lessons on the Bible. And it's growed to one of the greatest orders of the church nearly today, Sunday school. It's good to go. Be sure to come, bring your children. I think the tabernacle here has teachers, equipped rooms, ages, and so forth. And you new converts that's just coming to Christ, follow right on along the message; and here at the Life Tabernacle, and they'll do you good.

Wie viele haben die Sonntagsschule gern? Natürlich. Es ist gut, eure Kinder zu schicken, doch nicht nur das, ich möchte mich korrigieren. Bringt eure Kinder mit. Ihr bringt nicht nur die Kinder, sondern kommt selber auch. Wer weiß, wo die Sonntagsschule ihren Ursprung genommen hat? Sie begann in England. Zuerst wurde sie die "Lumpenschule" genannt, weil man die Verwahrlosten von der Straße holte und ihnen Bibellektionen gab. Heute ist die Sonntagsschule etwas Großes in den Gemeinden. Es ist gut, daran teilzunehmen. Seid sicher, daß ihr selber kommt und eure Kinder mitbringt. In dieser Kapelle sind Lehrer, die geeigneten Räume usw. Ihr Jungbekehrten, die ihr gerade zu Christus gekommen seid, folgt der Botschaft ganz und nehmt hier im "Life Tabernacle" an den Versammlungen teil. Es wird euch gut tun.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, tonight we're going to have an old fashion prayer line. We're going to just pray for the sick the way we used to, Brother Jack and Brother Brown.

And I remember seeing Brother Brown try to give out those prayer cards, and how him being a minister himself... And in those days in a organization that we... They'd put pressure on him, you know, "I--I'm your brother in this thing, you know; you got to get me up there." Oh, he sure had a hard time, but stayed just as true as true could be. Brother Brown's one fine man. And so we love him.

Heute Abend werden wir eine Gebetsreihe wie vor alter Zeit haben. Wir werden wie früher zusammen mit Br. Moore und Br. Brown für die Kranken beten.

...

Übersetzung von Ewald Frank

And as I see all of us, the three of us getting, creeping up towards the age, the end. It would be a very sad thing if we didn't have placed within us that great thing, what we know is true. We're just fixing to turn back one of these days, back to our young manhood again, to never--our bodies transformed, made into His likeness to stand. "For when this earthly tabernacle of our habitation be dissolved, there's one already waiting."

Ich sehe, daß wir drei schon alt werden und uns dem Ende nahen. Es wäre traurig, wenn wir nicht das Größte in uns tragen würden, nämlich die Wahrheit, die wir erkannt haben. An jenem Tage werden wir wieder jung sein. Unsere Leiber werden in Sein Ebenbild verwandelt sein.

Übersetzung von Ewald Frank

And the thankful part of it, dear friend, that the dear Lord Jesus... You who trust me to tell you the Truth; the dear Lord Jesus, one morning about eight o'clock, let me see that land. Now, it wasn't--it wasn't a vision; but I don't want to say that. Ever what it was, it was just as real as I'm speaking to you here. Now, I seen the faces of those people, and I couldn't recognize them; they'd turned back young again. And they was just real as... I'd hold their hands and things. Just as real...

Teure Freunde, ich bin dem geliebten Herrn Jesus sehr dankbar. Ich möchte euch, die ihr mir Vertrauen schenkt, daß ich euch die Wahrheit sage, mitteilen, daß der treue Herr Jesus mich an einem Morgen gegen acht Uhr jenes Land sehen ließ. Es war keine Vision. Ich möchte es nicht näher erklären. Was immer es auch gewesen ist, es war Wirklichkeit, so, wie es jetzt Wirklichkeit ist, daß ich zu euch spreche. Ich habe die Angesichter der Menschen gesehen und konnte sie nicht wiedererkennen, weil sie alle wieder jung geworden waren. Sie waren Realität. Ich konnte ihre Hände halten und mit ihnen sprechen.

Übersetzung von Ewald Frank

And it helped me, because I used to have an idea when a person died, just their soul went off. But then when He quoted that to me, that "If this earthly tabernacle of our habitation be... we already have one." See? And we've got to have everything in three's to make a perfection. See? And there's one body here, then that body there which is the--the celestial body, and then the glorified body in the resurrection. See, that makes it complete. See? So it's a... It's not a myth; it's not an idea; it's not a spirit. It is a man and a woman like you are, just exactly.

Es war mir behilflich, denn ich hatte früher die Idee, daß, wenn jemand stirbt, nur die Seele herausgeht. Doch Er sprach zu mir und zitierte dieses Wort: "Wir wissen ja, daß wenn unser irdisches Haus, das Leibeszelt, abgebrochen wird, haben wir einen von Gott bereiteten Bau." Drei ist die Zahl der Vollkommenheit. Wir haben den jetzigen Leib, danach den himmlischen und dann den verherrlichten Auferstehungsleib. Seht, das macht es vollkommen. Dort drüben ist man nicht ein Mythos, nicht eine Idee, ein Geist. Nein, dort sind sie Männer und Frauen wie ihr es seid.

Übersetzung von Ewald Frank

And then years ago I seen the regions of the lost and was there. I tell you, friend, as an old man, let me persuade you this, across the nation this morning, don't never want to view that place. There's no way at all that I could... If I was an artist with a brush I couldn't paint the picture. As a minister, I couldn't describe to you. Talk about hell being a burning place, it's a million times worse than that, the horrors that goes with it.

Vor Jahren war ich an den untersten Örtern der Verlorenen und sah sie. Meine Freunde, laßt mich heute morgen euch alle in der ganzen Nation als alter Mann warnen, damit ihr diesen Ort nie seht. Es gibt für mich keine Möglichkeit, auch wenn ich ein Kunstmaler wäre, das Bild zum Ausdruck zu bringen. Ich kann es euch als Prediger nicht beschreiben. Man spricht von der Hölle, als sei es nur ein Ort, der da brennt. Die Schreckensqual, die damit verbunden ist, ist millionenfach schlimmer.

Übersetzung von Ewald Frank

And heaven... or this place, wherever it was, I don't know what to call it. He referred to it there as "souls that are under the altar." But when it was, I have never; there's no way to explain how great that is. There is... Now, you just have to take my word; I'm just a man. See? But these visions that's always come to pass just as I've told you, and you know they every one has been true; that is true also. Whatever you do, if you miss everything else (health, strength, your eyesight, whatever it is), don't miss That. There's nothing can compare with it. It's... There's no--there's no word in the English language that I know that could express it. If you'd say "perfect," it's beyond that; "superb," it--it's beyond that; "sublime,"... There's no--there's no words that I know that could express it, because it was so... And then, to think, that isn't the end of it yet. I thought, "Me be afraid to come to this?"

I said, "Do you eat?"

Said, "Not here. We don't eat here, but when we go back to earth we'll receive a body we eat in."

Der Himmel, oder der Ort, wo immer es war, ich weiß nicht, wie ich es nennen soll... Er sprach davon als dem Ort der Seelen unter dem Altar. Wenn es das war, so habe ich dergleichen nie gesehen. Es gibt keine Möglichkeit, diese Größe zu beschreiben. Obwohl ich nur ein Mensch bin, könnt ihr euch auf mein Wort verlassen. Jede der Visionen ist immer so erfüllt worden, wie ich es euch gesagt habe. Ihr wißt, wenn jede von ihnen Wahrheit gewesen ist, so ist auch diese wahr. Was immer ihr tut, wenn ihr alles versäumt, (Gesundheit, Kraft, Augenlicht, was immer es ist), versäumt nicht, dort zu sein. Nichts kann damit verglichen werden. Es gibt kein Wort in der englischen Sprache, das ich kenne, wodurch man es ausdrücken könnte. Wenn ihr sagt, es ist "vollkommen", es ist mehr als das. "Unübertreffbar", es ist mehr als das. Es gibt keine Worte, die ich kenne, um es auszudrücken. Es war überwältigend. Und wenn wir bedenken, daß dies noch nicht alles ist. Mir kam der Gedanke: "Davor hast du dich gefürchtet?"

Ich fragte: "Eßt ihr hier?"

Er sagte: "Nein, nicht hier. Doch wenn wir wieder zur Erde zurückgehen, werden wir einen Leib empfangen, mit dem wir essen werden."

Übersetzung von Ewald Frank

Well, I could feel them. They was just like that. See? And they... I said, "Well, you have..." Oh, yes, they have a body. It's just not a myth; it's a body. We know one another. They all knowed me, were hugging me, millions of them.

And I said, "Well, I want to see Him Who brought me here."

It said, "You can't see Him now; you have to wait."

I said, "Why did you put me on--up here?"

Said, "You were a leader in life."

And I said, "Do You mean all them's Branhams?"

He said, "No, that's your converts to Christ." See?

Ich konnte sie berühren. Sie waren dort. Es war kein Mythos, sondern ein Leib. Wir konnten einander erkennen. Sie alle erkannten mich und umarmten mich. Es waren ihrer Millionen.

Ich sprach: "Ich möchte Den sehen. Der mich hierher gebracht hat."

Die Antwort lautete: "Ihn kannst du jetzt nicht sehen. Du mußt noch warten."

Ich fragte: "Weshalb habt ihr mich etwas höher gestellt?"

Die Antwort war: "Du warst im Leben ein Führer."

Ich fragte: "Sind das alles Branhams?"

Er sprach: "Nein, das sind diejenigen, die du zu Christus geführt hast."

Übersetzung von Ewald Frank

I looked around, and then all the hard nights and the trials passed away, when I could see their faces. A young woman run up there, one of the most beautiful women, and she just threw her arms around me, and said, "Precious Brother." And when she passed by... Now, she was a woman. So... But in there, there'll never be sin. See, our glands are changed there. They won't raise children no more there. See? See, all the same.

What makes the difference, the sensation. That's the reason I don't believe in dancing on the floor. No man... I, before God and my Bible, I've lived clean, as that way through my life when I was a little boy, all through my young manhood. Any girl I ever went out with, I can walk right back to the Judgment with her. See? But there's no man; I don't care who you are, can let a woman (in the make of a woman) hug herself up close to you; if you're a true healthy man, there's a sensation. But it wasn't there; there's no glands; they're all the same gland. See? Just pure, unadulterated sisterly and brotherly love, more than it would be for your--even for your--hug your own little daughter. See? Your own daughter, yet she's made... She's female and you're a male. See, it could create something, but there it can't. Sin is done; it's all over: real, just real, holy Love.

Ich sah mich um. All die anstrengenden Abende und Prüfungen waren vorüber. Ich konnte ihre Angesichter sehen. Eine junge Frau kam, die sehr hübsch aussah, legte ihre Arme um mich und sagte: "Geliebter Bruder" und ging weiter. Sie war eine Frau. Doch dort gibt es keine Sünde mehr. Alles ist verwandelt. Dort werden keine Kinder großgezogen. Dort sind alle gleich.

Was den Unterschied macht, ist das Gefühl. Deshalb verurteile ich das Tanzen. Nun, vor Gott und meiner Bibel, ich habe auf diesem Gebiet, seit meiner Kindheit, in meiner Jugend, durch mein ganzes Leben hindurch, rein gelebt. Mit jedem Mädchen, mit dem ich ging, kann ich vor dem Gericht erscheinen. Es gibt keinen Mann, ungeachtet dessen, wer er ist, der eine Frau umarmen und an sich drücken kann, ohne eine Gefühlserregung zu haben. Doch dort gibt es dieses nicht mehr. Dort ist reine, ungefälschte Schwester- und Bruderliebe. Hier könnte etwas in euch aufkommen, wenn ihr eure eigene Tochter umarmt, aber dort ist es nicht möglich. Die Sünde hat dies verursacht. Doch dann ist das alles vorbei. Echte, heilige Liebe!

Übersetzung von Ewald Frank

And I looked at that woman. There was looked like millions of them there, and they all long hair, and white garments down. And--and this One that was talking to me, said, "Don't you recognize her."

I said, "No."

Said, "She was in her nineties when you led her to Christ."

Amazing grace, how sweet the sound! See? There's no way of ever explaining what it is. Just take my word if you believe me. Be sure to make... Burn every bridge of the world behind you.

Ich sah die Frau an. Es kam mir vor, als seien dort Millionen. Sie hatten alle langes Haar und weiße Gewänder. Der zu mir sprach, fragte: "Erkennst du sie?"

Ich sagte: "Nein!"

Er antwortete: "Sie war über 90 Jahre alt, als du sie zu Christus führtest."

Überwältigende Gnade, wie lieblich ist dein Klang! Es ist nicht möglich, das jemals zu erklären, doch schenkt meinen Worten Glauben. Achtet darauf, daß ihr jede Brücke zur Welt hinter euch abbrecht.

Übersetzung von Ewald Frank

I believe the church is begin to hear the message, and beginning to understand. But, friends, listen, we've got to lay in the Presence of the Son; we've got to be ripened. Our--our faith isn't ripe. Intellectually we're hearing the message that God has give us, and seeing the signs that He showed us, and proving it by the Bible as that; but, oh, how the church needs to lay in His Presence till it tenders up, you know, and gets sweet in the Spirit so that it can bathe down. Sometimes in speaking the message, you get harsh, have to break it in like that, because you've got to clinch a nail to make it hold. But when the church once gets it, the Elected is called out and separated then in the Presence of God, I know it'll be something like the people was there when it takes its rapture.

Ich glaube, die Gemeinde beginnt die Botschaft zu hören und zu verstehen. Freunde, höret! Wir müssen in der Gegenwart der Sonne verbleiben, um zur völligen Reife zu gelangen. Unser Glaube hat diese Reife noch nicht. Verstandesmäßig hören wir die Botschaft, die Gott uns gegeben hat und sehen die Zeichen, die Er uns gezeigt hat. Wir sehen sie mit der Bibel als solche bewiesen, aber wie sehr benötigt die Gemeinde in Seiner Gegenwart zu verbleiben, bis das Herz weich und der Geist lieblich geworden ist, so daß es tief eindringen kann. Oft wird man beim Bringen der Botschaft scharf. Ein Nagel, der halten soll, muß versenkt werden. Doch wenn die Gemeinde es begriffen hat, die Auserwählten herausgerufen und abgesondert sind, verbleiben sie in der Gegenwart Gottes. Ich weiß, so wird es sein, wenn die Menschen entrückt werden.

Übersetzung von Ewald Frank

I was going to speak this morning on the rapture, but I just don't have enough voice to do it, and so you just bear with me a little while, while I want to speak on the subject of: "God's Only Provided Place of Worship."

Now, that's a great big text. So let us pray now. And out across the lands this morning, wherever you are, bow your heads just a few moments. Be real sincere now; we're approaching the Word of God, which is God in a letter form.

Ich möchte über das Thema sprechen: "Gottes einziger vorbereiteter Ort der Anbetung."

Es ist ein gewaltiger Text. Wir wollen zuerst beten. Beugt eure Häupter im ganzen Lande für einige Momente und seid wahrhaft aufrichtig, denn wir nahen uns dem Worte Gottes, welches Gott in geschriebener Form ist.

Übersetzung von Ewald Frank

Great Author of this Book, "It is a Seed," we are taught, "that a sower sowed," so said the Author. Now, we do realize that a seed will grow if it's in the right kind of ground. So, Father, will You this morning take all the briars and thistles, and unbelief, and skeptic thoughts out of our hearts, that the Word of God might grow freely, watered by the Spirit in our hearts, that we might become the people of God. Grant it, Father. That's our hearts. Not only to we who have recognized this, but may there be others throughout the country, each one's heart burning with love and tenderness, will go to try to win the lost brother, the lost sister. Grant it today, God. We're looking wholly to You, for You are our Guide and our Lord. So we pray that You'll direct us in Your Word today and give us of Thy blessings. Through Thy grace and in Thy Name we ask it. Amen.

Großer Verfasser dieses Buches. Wir sind gelehrt, daß das Wort "der Same" ist, den ein Sämann ausgestreut hat. So hat es der Verfasser gesagt. Nun, wir erkennen, wenn der Same in den rechten Boden gelegt wird, wird er wachsen. Deshalb, Vater, nimm alle Dornen und Disteln, allen Unglauben, alle Skepsis aus unseren Herzen heraus, damit das Wort hineinfällt und frei wachsen kann, bewässert durch den Geist in unseren Herzen, damit wir in Wahrheit das Volk Gottes werden. Gewähre es, Vater. Das ist unser Herzensverlangen. Nicht nur für uns, die wir es schon erkannt haben, sondern mögen noch andere im ganzen Lande, deren Herzen in Liebe brennen, hingehen und versuchen, die verlorenen Brüder und Schwestern zu retten. Gewähre es heute, o Gott. Wir schauen zu Dir allein auf. Herr, Du bist unser Führer. Wir bitten Dich, leite uns in Deinem Wort und gib uns von Deinen Segnungen. Wir bitten es in Deinem Namen, um Deiner Gnade willen. Amen!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, let's take for our text... I want to read from the Book of Deuteronomy, the Old Testament, just for a setting of Scripture. I have a few notes I wrote out quickly after I'd come back from breakfast with Brother Vayle.

I never did get to thank the man over at that hotel--or that restaurant the other night that paid for our--for our supper. Wife and I and my little girl was over there, and when I went to pay my bill, somebody had paid it. Ever who it was, I thank you. Said, "The man that set on the end of the bench." 'Course there was a whole group in there that we knowed. Now, I... Some kind of a Kickapoo, something like that, the place out here, restaurant we were at. Thank you, ever who it was that did that. Each one of you, God bless you.

Zunächst möchte ich aus dem Alten Testament lesen, um eine schriftliche Grundlage zu haben. Nachdem ich vom Frühstück, das ich mit Br. Vayle einnahm, zurückgekehrt war, machte ich mir einige Notizen.

Ich kam nicht dazu, dem Mann zu danken, der gestern Abend das Essen für uns im Restaurant bezahlt hatte. Meine Frau und ich waren mit unserer Tochter dort. Als ich bezahlen wollte, wurde mir gesagt, daß schon jemand bezahlt hat. Wer immer es gewesen ist, dem möchte ich hiermit danken. Gott segne euch alle.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, in 16th chapter of Deuteronomy it's the passover observance. So we wish to read about the first few verses, first four or five, six verses here.

Observe the month of Abib, and keep the passover... (That means April.)... the LORD thy God: for in the month of this Abib the LORD thy God brought thee forth out of Egypt by night.

Thou shall therefore sacrifice the passover unto the LORD thy God, of the flock and the herd, in the place which the LORD shall choose to place his name...

Thou shall eat the unleavened bread within it; seven days shall thou eat unleavened bread--bread wherewith,... thou comest forth out of the land of Egypt in haste:... thou mayest remember the--the day when thou comest forth out of the land of Egypt all the days of thy life.

And there shall not be... unleavened bread seen with thee in all thy coast seven days; neither shall there be any thing of the flesh, which thou has sacrificed the first day at the evening, remain all night until the morning.

Thou may not sacrifice the passover within any of the gates, which the LORD thy God giveth thee:

But at the place which the LORD thy God has chosen to place his name in, there thou shall sacrifice the passover at evening, at the going down of the sun, at the season that thou comest forth out of Egypt.

Now, may the Lord add His blessings to the reading of His Word.

Wir lesen jetzt aus 5.Mose 16:1-6.


Beobachte den Monat Abib und feiere das Passah zu Ehren des Herrn, deines Gottes; denn im Monat Abib hat der Herr, dein Gott, dich bei Nacht aus Ägypten hinausgeführt.

Du sollst dann für den Herrn, deinen Gott, als Passahopfer Kleinvieh und Rinder an der Stätte schlachten, die der Herr erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen.

Du darfst nichts Gesäuertes dazu essen: sieben Tage lang sollst du ungesäuertes Brot als 'Elendskost' dazu genießen - denn in ängstlicher Eile bist du aus dem Lande Ägypten weggezogen -, damit du an den Tag deines Auszugs aus dem Lande Ägypten zurückdenkst, solange du lebst.

Sieben Tage lang darf bei dir kein Sauerteig in deinem ganzen Gebiet zu finden sein, und von dem Fleisch, das du am Abend des ersten Tages schlachtest, darf nichts über Nacht bis zum folgenden Morgen übrigbleiben.

Du darfst das Passah nicht in irgend einem deiner Wohnorte schlachten, die der Herr, dein Gott, dir gibt,

sondern an der Stätte, die der Herr, dein Gott, erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen: dort sollst du das Passah Abends bei Sonnenuntergang zu der Zeit deines Auszugs aus Ägypten schlachten.


Möge der Herr das Lesen Seines Wortes reichlich segnen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, is the microphone got a blur in it? Last night I heard they were... Can you hear all right, all over? You can't hear. [Brother Branham adjusts the microphone--Ed.] Is that better? Is this better, speaking with the microphones down like this? I'm just a little hoarse, so I'm standing close this morning for that purpose, and I hope that Brother Pearry can--can get it out there. Can you hear it all right now? I think they've fixed it up. All right.

Könnt ihr mich überall gut hören? Ist das Mikrophon richtig eingestellt? Danke. Ich bin heiser, deshalb stelle ich mich nahe an das Mikrophon, und hoffe, daß auch alle andern die Übertragung gut hören können. Ich meine, Br. Green wird dafür sorgen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the place... The thing I want to speak about this morning is that God has only one place that the worshipper can meet God, only one place. Through the ages many has sought for this secret place of God, through all the ages. Even Job wanted to know where He lived at, "If I could only go to His house and knock at His door." Job wanted to find God's dwelling place, 'cause there God and His family is worshipped together.

Like yesterday, in the message yesterday morning, we find out that there is a possibility of a person to worship God in vain with sincere worship. God has all these things fixed out for us, but the thing of it is, we have to search to find where they are. Paul told Timothy to search, and to--to be in season and out of season, ready to give a--a--a word or--of the hope that was within him.

Ich möchte heute darüber sprechen, daß Gott nur einen Ort hat, wo wir anbeten und Ihm begegnen können. Durch alle Zeitalter hat man nach diesem geheimen Ort Gottes gesucht. Schon Hiob sagte: "O, daß ich ihn zu finden wüßte, daß ich gelangen könnte bis zu seiner Wohnstätte." [Hiob 23:3] Hiob wollte die Wohnstätte Gottes finden, wo Gott den Seinen begegnet, die Ihn anbete.

Wie wir in der gestrigen Botschaft hörten, gibt es eine Möglichkeit, Gott in Aufrichtigkeit vergeblich anzubeten. Gott hat alle Dinge für uns festgelegt, doch wir müssen danach forschen, um sie zu finden. Paulus schrieb an Timotheus: "Predige das Wort, es sei zur Zeit oder zur Unzeit...", bereit das Wort zu geben, - die Hoffnung, die in ihm war.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, all these things are in there. And we find... Sometime I'd like to come to Shreveport where we just have about two or three weeks just to take thirty minutes a night and just on a teaching (See?), just stay right in the Word, these secret passages (See?) where we could find out just how to get in. And you just watch; you follow God's direction; there's only one key to each door. That's right. And no other key, no matter how much it looks like it, God has no skeleton key (See?): just got one key. And now, you've got to have that key, or the door won't unlock. No matter how sincere you are, you still can't unlock that door.

Nun, alles ist darin zu finden. Ich möchte gern einmal für zwei bis drei Wochen in diese Stadt kommen, um jeden Abend biblische Belehrung aus dem Worte Gottes zu geben, besonders über die geheimnisvollen Stellen, um zu entdecken, wie wir dorthin gelangen könnten. Gebt nur acht und folgt den Anweisungen Gottes, denn hier gibt es nur einen Schlüssel für jede Tür. Das stimmt. Kein anderer Schlüssel wird passen, ganz gleich wie sehr es danach aussehen mag. Gott hat keinen Universalschlüssel, nur den einen. Diesen Schlüssel müßt ihr haben, sonst bleibt euch die Tür verschlossen. Ungeachtet dessen, wie aufrichtig ihr seid, könntet ihr die Tür nicht aufschließen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, how many was at yesterday's breakfast, or the other morning? All right, I think most, at least ninety percent of you, or more. To background this, what I'm going to say, David was anointed king (anointed of God), the greatest king Israel ever had, outside of the Lord Jesus, which is God, the Anointed One. David is his son. Or Jesus was David's son according to the lineage, the flesh. And He's to set on David's throne as one inherit, like the--the prince always inherits the--the king's throne.

Notice, now, that David being anointed, yet with the anointing he did, he got out of the will of the Lord with that anointing; and all the people, not taking the run of the Scripture or the key to this revelation, all of them anointed too, they all together, shouting and praising God for a thing that looked exactly right: to bring the Word of God back to the house of God. But David was king, not prophet. See? He... There was a prophet in the land to do it by, and God dishonored the whole move, because they never used the right key. The door didn't unlock. And now, we must remember that, and keep that in mind.

There is... Everything of God, one certain way it's to be done, and that settles it. Now, there, God had a one certain church that He meets the people in, and He will receive you in that church and no other church.

Wie viele waren gestern in der Morgenversammlung? Mindestens 90 Prozent. Zunächst möchte ich das Fundament legen, für das, was ich zu sagen habe. David war ein gesalbter König, der größte König außer dem Herrn Jesus Christus, (welcher Gott ist), dem Gesalbten. Jesus war dem Fleische nach der Sohn Davids. Er wird auf dem Throne Davids sitzen und alles erben. Der Prinz ist immer der Erbe des Königsthrones.

Seht, David war gesalbt, und trotz der Salbung wandte er sich vom Willen Gottes ab. Das ganze Volk forschte nicht in der Schrift, um den Schlüssel zur Offenbarung zu finden. Auch sie waren gesalbt, sie jauchzten und priesen Gott für etwas, das richtig aussah. Sie waren dabei, das Wort Gottes in das Haus Gottes zurückzubringen. Doch David war in dem Amt eines Königs und nicht im Amt eines Propheten. Im Lande war ein Prophet, der es tun sollte. Gott mißfiel ihr Handeln, weil sie nicht den rechten Schlüssel benutzt hatten. Die Tür konnte nicht aufgeschlossen werden. Denkt daran und haltet es fest.

Gott tut alles nur in der Weise, wie Er es verordnet hat. So geschieht es. Gott hatte eine bestimmte Gemeinde, in der Er dem Volke begegnete. Er wird euch nur in dieser Gemeinde und keiner anderen annehmen.

Übersetzung von Ewald Frank

I've said this because I've been so many times misunderstood; and people has told me...

I say, "Are you a Christian?"

"I'm Baptist."

"Are you a Christian?"

"I'm a Methodist."

"Are you a Christian?"

"I'm a Pentecostal."

Now, see, that doesn't mean one thing to God. You're just progging with the wrong key. But there is a right key; there is one where God... God never promised to meet you as a Methodist, or as a Baptist, or a Pentecostal, or no other denomination. He don't even consider the denominations; they're against Him.

On that long message, I'll get It at the Tabernacle pretty soon. And then Brother Jack will hear it, and then you can see what you want to do about it, 'cause It'll be taped.

Ich sage dies, weil ich so oft mißverstanden wurde. Menschen kamen zu mir,

und als ich sie fragte: "Bist du ein Christ?",

antworteten sie: "Ich bin Baptist".

"Bist du ein Christ?"

"Ich bin Methodist".

"Bist du ein Christ?"

"Ich bin Pfingstler".

Seht ihr, das bedeutet gar nichts vor Gott, weil ihr den verkehrten Schlüssel benutzt habt. Doch es gibt einen rechten Schlüssel und dort möchte Gott euch begegnen. Gott hat nie verheißen, daß Er euch bei den Methodisten, Baptisten, Pfingstlern oder irgendeiner anderen Denomination begegnen würde. Er berücksichtigt sie überhaupt nicht, denn sie sind gegen Ihn.

...

Übersetzung von Ewald Frank

Now, people act like that God is obligated just to meet them on the basis of their theology. Now, people act like that. They won't associate even with one another. The Trinity or the Pentecost won't associate with the Oneness; neither will the Oneness associate with the Trinity. The Methodist won't with the Baptist, because one is a legalist and the other's a Calvinist; so they have no fellowship at all. And they wind the people's minds around so bad that they even against one another.

Viele Menschen handeln so, als sei Gott verpflichtet, ihnen auf der Basis ihrer eigenen Theologie zu begegnen. Nun, so handeln Menschen und einer hat nichts mit dem anderen zu tun. Die Dreieinigkeitsleute oder die Pfingstler haben keine Gemeinschaft mit den Einheitsleuten. Die Methodisten verkehren nicht mit den Baptisten - einer ist Legalist und der andere Calvinist. Aufgrund dessen haben sie keine Gemeinschaft miteinander. Sie beeinflussen die Gedanken der Menschen so sehr, daß einer gegen den anderen ist.

Übersetzung von Ewald Frank

I went to pray, sometime ago, in a hospital room. There was a lady laying there very sick, going under an operation; they expected her to die. Another lady laying there, I was called to pray for her. I said to her, "Would you mind just a moment if I pray?"

And she said, "Pull that curtain."

And I said, "I'm sorry." I said, "I was just going to ask prayer."

She said, "Pull that curtain."

I said, "Yes, ma'am." Her and her son setting there, a regular little Ricky look. And I said, "Well, aren't you a Christian?"

She said, "We are Methodists."

Said, "Well, I never asked you that; I asked you if you was a Christian." See?

And so she said, "Pull that curtain."

See, because somebody that wasn't a Methodist was going to offer prayer for a dying woman, which she was too. But because it wasn't associated in her own organization, she didn't even want to hear it or have nothing to do with it. If that ain't a Pharisee, I never seen one.

Ich ging vor einiger Zeit ins Krankenhaus, um für eine Frau zu beten, die sich einer Operation unterziehen mußte und im Sterben lag. Dort lag auch noch eine andere Frau, während ich für sie beten wollte. Ich fragte die Frau: "Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich beten würde?"

Sie sprach: "Ziehen Sie den Vorhang vor!"

Ich entschuldigte mich und sprach: "Ich wollte nur beten."

Sie sagte wieder: "Ziehen Sie den Vorhang vor!"

Ich sagte: "Gern, meine Dame." Ihr Sohn, ein moderner Ricky, saß auch dort. Ich sprach zu ihr: "Sind Sie ein Christ?"

Sie antwortete: "Wir sind Methodisten."

Ich sagte: "Danach habe ich nicht gefragt. Ich fragte, ob Sie ein Christ sind?"

Sie sprach: "Ziehen Sie den Vorhang vor!"

Sie sagte das, weil jemand, der kein Methodist war, für eine sterbende Frau, die sie selbst auch war, beten wollte. Doch weil ich nicht mit ihrer Organisation in Verbindung stand, wollte sie nicht einmal zuhören, noch irgend etwas damit zu tun haben. Das ist Pharisäertum.

Übersetzung von Ewald Frank

Wait till you hear "The Trail of the Serpent." Huh. All right. Now, think now that their denomination is the only one that registers with God: "God won't hear you 'less you're a Methodist, or a Baptist, or a--a Trinity, or a Oneness," or something like that. That's wrong.

And that's my purpose; but if there is such a--a desire in people's minds and hearts to be right... I don't believe the woman done it because--or anybody else. A Methodist wouldn't raise up and take up for the Methodist church because he--he knew it was wrong. The man thinks it's right. I don't believe a Trinity would condemn a Oneness, or a Oneness a Trinity and Pentecost, because he wants to be different; he thinks he's right. And you must respect his ideas. You know, the blanket stretches both ways. But remember in all that, if there's something in a man's heart or a woman's heart that they believe that that is right, then there's got to be somewhere that is right. As I've often said, "When the deep calleth to the deep, there's got to be a deep to respond to that call."

Seht ihr nicht den Pfad der Schlange? Sie meinen, ihre Denomination ist die einzige, die bei Gott registriert ist. Sie meinen, Gott hört nicht, es sei denn, du bist ein Methodist oder Baptist, oder gehörst zur Dreieinigkeit oder Einheit oder dergleichen. Das ist verkehrt.

Darin besteht mein Zweck. In den Herzen und der Gesinnung der Menschen ist ein Verlangen das Rechte zu tun. Ich glaube nicht, daß die Frau oder irgend jemand verkehrt sein möchte. Ein Methodist würde nicht für die Methodistengemeinde eintreten, wenn er wüßte, daß es verkehrt ist. Die Menschen meinen, es ist richtig. Ich glaube nicht, daß ein Trinitätsmensch den verdammen würde, der an die Einheit glaubt und umgekehrt, nur weil er anders sein möchte, sondern weil er meint, daß er im Recht ist. Man muß ihre Idee respektieren. Es beruht auf Gegenseitigkeit. Doch vergeßt es nicht, wenn in den Herzen der Männer und Frauen ein Verlangen ist, das Richtige zu glauben, dann muß das Richtige vorhanden sein. Wie ich schon oft gesagt habe: "Wenn man aus der Tiefe ruft; wird die Antwort nicht ausbleiben."

Übersetzung von Ewald Frank

You know, we've been told that--that a seal once walked upon the bank of the--of the sea with legs. But now he doesn't have legs; they turned into flaps because he could--had need of the flaps when he took it from the land, a fur-bearing animal to the sea; nature formed him some flaps instead of legs, 'cause he could swim more than he did of his walking.

I can't think of this great man now that went to the south pole. What was his name? Byrd. They say that he had coats made for some cattle on this exposition; that he'd taken the cattle for milk. And he made fur coats to keep them cattle from freezing to death. But when he got there, they didn't need any fur coat; nature had growed them one. See? Why? Before there was a fin on a fish's back, there had to be a water for him to swim in or he'd never had a fin. There... Before there was a tree to grow in the earth, there had to be an earth first for it to grow in, or there'd been no tree.

So you see, as long as there's something in the human heart a-calling for something, there's got to be something out there to respond, to satisfy that call.

...

... Gott hat alle Dinge wohl geordnet. Ehe der Fisch eine Flosse hatte, war Wasser für ihn bereitet, daß er darin schwimmen könnte. Ehe ein Baum auf Erden wachsen konnte, mußte Erde da sein, worauf er wachsen konnte, sonst gäbe es keine Bäume.

Ihr seht, wenn eine Sehnsucht im menschlichen Herzen ist, dann muß etwas vorhanden sein, dieses Verlangen zu stillen.

Übersetzung von Ewald Frank

A woman... An autopsy was held here sometime ago on a woman that died. And the reason, they--they claim, that killed her, she eat onions just constantly all the time. If she wasn't eating onions, her head would be itching, and everything; they couldn't make it out. So holding the autopsy, they found a growth in the woman of some kind of cells; they had a--a name for it. And they could take that growth and put it in a bowl of onions, and it dissolved the onions overnight. See? What was it? It was something in the woman a-calling for onions, and if there had been no onions there'd a-been no growth.

In other words, there has to be a Creator first, before there could be a creation. See?

Vor kurzem wurde eine Obduktion an einer Frau vorgenommen, die fortwährend Zwiebeln gegessen hat. Wenn sie keine Zwiebel zu essen bekam, hatte sie Kopfjucken. Sie konnten nicht feststellen, woran es lag. Bei der Obduktion fanden sie eine Art Gewächs in der Frau, das sie herausnahmen und inmitten von Zwiebeln legten, die sich über Nacht auflösten. Seht, es war etwas in der Frau, das nach Zwiebeln verlangte. Wenn es keine Zwiebeln gäbe, könnte es ein solches Gewächs nicht geben.

Ich möchte damit sagen, ehe eine Schöpfung sein konnte, mußte es einen Schöpfer geben.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, if in the human heart there is a longing, like Methodist, Baptist, Presbyterian, Catholic, all these others, trying to find that one true way, and they're told by their priests and pastors, and so forth, that "This is the true way." They say, the priest says, "There's no salvation outside the Catholic church."

Well, each church takes his--their own ideas. Some of them won't admit it, but they do it by their action. Your action speaks louder than your words. It's just a... In otherwise, they're just more of a hypocrite than the Catholic is. The Catholic confesses it right out. "I believe that this is the only thing," but they won't do that. But they hide it, but their actions prove what they're thinking. See?

In den menschlichen Herzen, ungeachtet welcher Religion sie angehören, ist ein Verlangen, den wahren Weg zu finden. Ihnen wird von ihren Priestern, Pfarrern usw. gesagt: "Dies ist der wahre Weg". Die einen berufen sich darauf, daß die Priester sagen: "Es gibt kein Heil außer der katholischen Kirche."

Nun seht, jede Kirche hat ihre eigenen Ideen. Manche von ihnen wollen es nicht zugeben, doch durch ihre Handlungen beweisen sie es, denn ihr Tun spricht lauter als ihre Worte. Sie sind nur größere Heuchler. Die Katholiken bekennen es offen und sagen: "Wir glauben, dies ist das einzig Richtige." Die anderen geben es nicht zu. Sie verstecken es, doch ihre Handlungen beweisen, was sie denken.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, there's got to be then one place, because there is a desire in the human heart to find it. And I think that the Word of God has the answer for everything that we have need of. So God has the answer, and let's search for it now in the Scriptures. And then if God will show us by the Scriptures the only place, the only grounds, the only denomination, if it's so, the only way that God will meet a man, then we should hold to that, 'cause we found the Truth of the Bible, what It says.

Es muß einen Ort geben, denn im menschlichen Herzen ist ein Verlangen. Ich meine, das Wort Gottes hat die Antwort für alles, was wir benötigen. Gott hat die Antwort. Wir wollen danach in. der Schrift forschen. Wenn Gott uns durch die Schrift den einen Ort, den einzigen Grund, (doch sicher nicht eine Denomination, sondern den einzigen Weg auf dem Gott den Menschen begegnet) zeigt, dann sollten wir daran festhalten, denn wir haben die Wahrheit, von der die Bibel spricht.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the word "Deuteronomy," the word itself means "two laws," the word "Deuteronomy." And God has two laws. The two laws: one of them is disobedient to the Word and die; and the other one is obedience to the Word and live. That's the two laws, and "Deuteronomy" means those "two laws." They have both been absolutely displayed to us in the Scripture. One of them is death; the other one is Life: Life and death. God deals only in Life, Satan only in death. And these was displayed to the world publicly, openly before every eye, and there's no excuse for it. One of them was displayed on Mount Sinai when the law was given, which condemned the whole human race to death. The other one was give on Mount Calvary, that brought the whole human race to Life, when the penalty was paid in Jesus Christ. The two laws of Deuteronomy was fulfilled in these two great things.

Das Wort "Deuteronomium" [die Bezeichnung für 5.Mose], bedeutet "Zwei Gesetze", bzw. "Zweite Gesetzgebung." Gott hat zwei Gesetze. Das eine wird durch den Ungehorsam zum Wort offenbar und führt zum Tode, das andere wird im Gehorsam zum Wort offenbar und führt zum Leben. Das sind die beiden Gesetze. "Deuteronomium" bedeutet zwei Gesetze, und beide wurden in der Schrift hervorgehoben. Das eine führt zum Tode und das andere zum Leben. Leben und Tod. Aus Gott kommt das Leben, doch Satan bringt den Tod. Dies entfaltete sich öffentlich vor aller Welt, und es gibt keine Entschuldigung dafür. Eins wurde auf dem Berge Sinai aufgerollt, als das Gesetz gegeben wurde und die ganze Menschheit zum Tode verurteilte; das andere wurde auf dem Hügel Golgatha gegeben und brachte das Leben für die ganze Menschheit. Jesus Christus nahm die Strafe auf sich. Die beiden Gesetze von "Deuteronomium" wurden in diesen beiden großen Dingen erfüllt.

Übersetzung von Ewald Frank

I want you to notice again; there was also two covenants give. One covenant was given to Adam, which was on conditions like law: "If you will not touch this, then you will live; but if you touch this, you will die." That was a law. Then there was another law given to Abraham, which was by grace, unconditionally: "I have saved you and your seed," after him. Amen. That is a type of Calvary, not the type of--of--of Adam covenant; it's a Abrahamic covenant.

But now we hear Him say there is only one place where He will meet man to worship. We read it right here in my text. We'll refer to it, back in a few minutes.

Ich möchte euch darauf hinweisen, daß zwei Bündnisse gegeben wurden. Der erste Bund mit den gesetzlichen Bedingungen wurde Adam gegeben. "Wenn du davon nicht issest, wirst du leben; doch wenn du davon issest, wirst du sterben." Das ist das Gesetz. Mit Abraham wurde ein anderer Bund geschlossen. Er geschah durch Gnade und war bedingungslos. "Ich habe dich und deinen Samen gerettet." Amen! Das ist ein Typ auf Golgatha, nicht ein Typ des Bundes, der mit Adam gemacht wurde, sondern derjenige mit Abraham.

Doch jetzt hören wir Ihn sagen, daß es nur einen Ort gibt, an dem Er Seinem Volk, das Ihn anbeten will, begegnen wird. Ihr habt es jetzt hier in meinem Text gehört, und ich werde darauf wieder zurückkommen.

Übersetzung von Ewald Frank

Then if there's only one place that God meets man, we'd better be very careful. Now, let's lay aside our traditions this morning, and--in this Sunday-school lesson, and be very sure that we find that one place. Because God has said here, He will not receive you in any other place. Any other church, He won't receive you in. Only in His church, the only place He'll receive you.

Now, "What'd you say, Brother Branham? If I'm sincere?" No.

Remember, Jesus talked to some sincere people, the worshippers of His day, and He said, "In vain do you worship Me." True, genuine worship from the bottom of their hearts: "In vain do you worship Me, teaching for doctrine the commandments of men," or their denominational creed. Sincere, reverently, just as religious as they can be, and that wasn't new just with the Pharisees. Cain and Abel, the first two worshippers that was born natural birth here on earth, absolutely came in the same attitude.

Wenn es nur einen Ort gibt, an dem Gott der Menschheit begegnen wird, dann müssen wir sehr vorsichtig sein. Wir müssen all unsere Traditionen beiseite legen und alles daran geben, um diesen Ort zu finden, denn Gott sagte, daß Er uns an keinem anderen Ort begegnen wird. Er wird Euch nicht durch eine Gemeinde aufnehmen. Seine Gemeinde ist der einzige Ort, an dem Er euch begegnen wird.

Ihr mögt sagen: "Br. Branham, auch wenn ich aufrichtig bin?" Nein!

Denkt daran, auch Jesus sprach zu aufrichtigen Menschen - die Anbeter Seiner Zeit -, und Er sagte: "Umsonst ist euer Gottesdienst." Es war echte, wahre Anbetung aus der Tiefe ihrer Herzen. "Doch vergeblich verehren sie mich, weil sie Menschengebote zu ihren Lehren machen" - ihre denominationellen Satzungen. Sie waren aufrichtig und ehrfurchtsvoll und so religiös, wie sie nur sein konnten. Solches geschah nicht nur zur Zeit der Pharisäer. Kain und Abel, die ersten beiden Anbeter, die durch die natürliche Geburt auf die Erde kamen, hatten genau dieselbe Einstellung.

Übersetzung von Ewald Frank

Cain was just as religious as Abel was. They both built altars. They both loved God. They both made sacrifices. They both worshipped. They both paid tithe. They both done everything just alike. But Abel, by faith, which is the revelation, the Word of God revealed, made plain, showed out, and vindicated... Glory! Cain made an offering, but God didn't vindicate it. God required worship, and Cain made the offering; but God didn't vindicate it. But by the true channel...

You say, "Well, my church is It. My..."

Wait just a minute. God interprets His Own Word by Its terms that Its spoke in. See? Cain said, "I am religious. I am a lover of my Maker. I offer to Thee this fine altar. I offer to You this sacrifice. I built all these things up, Lord, because I love You." Abel said the same thing. Now, it's the one that's vindicated, the one that's proven. And God come down and received Abel's sacrifice, because by revelation he had struck the true channel of God that was accepted.

Kain war religiös wie Abel. Beide bauten einen Altar. Beide liebten Gott und beide brachten Opfer dar. Beide beteten an. Sie mögen beide den Zehnten gegeben haben. Alles taten sie in gleicher Weise. Doch Abel kam durch Glauben, welches Offenbarung ist. Das Wort Gottes wurde offenbart, deutlich gemacht und bestätigt. O Ehre sei Ihm. Auch Kain brachte ein Opfer dar, doch Gott bestätigte es nicht. Es mußte durch den rechtmäßigen Kanal kommen.

Ihr sagt: "Das ist meine Gemeinde".

Einen Augenblick. Gott legt Sein Wort in der Weise aus, wie Er es vorausgesagt hat. Seht, Kain sprach: "Ich bin religiös. Ich liebe meinen Schöpfer. Ich bringe Dir das Opfer auf diesem schönen Alter dar. Ich habe all diese Dinge aufgebaut, Herr, denn ich liebe Dich." Es wurde bestätigt, es wurde bewiesen. Gott kam herab und nahm Abels Opfer an. Er war durch Offenbarung auf den rechten Kanal gestoßen und Gott nahm es an.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, watch that Cain spirit come right down through the Scripture, right on to this very last day. Fundamental? Just as fundamental as the other one was.

Look at the prophet Balaam and the prophet Moses. Both of them with seven altars, Jehovah's altars, blood on each one; and not only that, but rams on each one. In numerology, exactly the right number, seven, "perfect," seven rams, just exactly like: both altars. As fundamental as one was, the other one was also. But who did God vindicate? (See, see?) The one that was in His Word. Fundamental doesn't mean too much; it's the revelation of God.

Nun beachtet! Wir finden den Geist Kains wie einen Faden durch die ganze Schrift bis zum heutigen Tage. Fundamental? Das eine genauso fundamental wie das andere.

Seht auf den Propheten Balak und den Propheten Moses. Beide hatten sieben Altäre. Es waren die Altäre Jehovas mit Blut besprengt. Nicht nur das, sondern auf jedem ein Lamm. Die Nummer sieben ist die Zahl der Vollkommenheit - sieben Widder. Beide Altäre sahen gleich aus. Der eine war so grundlegend wie der andere. Doch wen bestätigte Gott? Seht ihr? Denjenigen, der in Seinem Wort war. Fundamental zu sein bedeutet nicht viel, sondern es kommt auf die Offenbarung Gottes an.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, think. These men, why was they called and was put in this condition, these Pharisees, by Jesus. Said, "In vain you worship Me..." Worship Him: genuine worship, true worship from their hearts... "You... In vain you worship Me." Why? "Teaching for doctrine their tradition of men; therefore you make the commandments of God of no effect to the people."

If I taught you a Methodist message, it would take no effect on you; this is Bride time. If Moses taught the message of Noah, it would take no effect. If Jesus taught Moses' message, it would take no effect. Because the predestinated seed are laying there that will only be watered by that type of water that's give for that seed. It won't grow any other condition. It must be the condition that grows it.

Denkt daran! Weshalb sagte Jesus zu den Pharisäern: "Umsonst betet ihr mich an". Es war eine echte, wahre Anbetung aus der Tiefe ihrer Herzen. "Vergeblich beten sie mich an, weil sie Menschengebote zu ihren Lehren machen. Das Gebot Gottes lassen sie außer acht und heben damit das Wort Gottes durch ihre Überlieferung auf."

Wenn ich euch heute die Methodistenbotschaft bringen würde, hätte sie keine Wirkung, denn wir leben in der Brautzeit. Wäre Moses mit der Botschaft Noahs gekommen, hätte sie keinen Erfolg gehabt. Wäre Jesus mit der Botschaft Moses aufgetreten, wäre sie wirkungslos geblieben, denn der vorherbestimmte Same muß mit dem Wasser gewässert werden, der für den Samen bestimmt ist. Nur in dem Zustand kann er wachsen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, you can take a chicken egg and put it in a incubator, where it should be under a hen, but it'll hatch anyhow. Put it under a pup, it would hatch. It's the warmness, the conditions that makes it hatch. So it has to be under conditions. You could take a good live egg and put it under a dead hen; it won't hatch. See? It's the condition.

Well, that's the way it is in this age that we're living in; you've got to find what is God's way of doing it for this age. That's what Martin Luther found; that's what John Wesley found; that's what the Pentecostals found in their age: God's age and time to do it.

Wenn ihr ein gutes, frisches Ei unter eine tote Henne legt, kann es nicht ausgebrütet werden. Seht ihr, es kommt auf die Bedingung an.

So ist es auch in diesem Zeitalter in dem wir jetzt leben. Ihr müßt den Anschluß zu dem finden, was Gott in dieser Zeit tut. Martin Luther fand ihn, Wesley fand ihn und auch die Pfingstler fanden ihn in ihrem Zeitalter - Gottes Epoche und Zeit es zu tun!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the Pentecostals. That brother, one... I believe his--one of his eyes was out, a colored brother who really started the Pentecostal message in California, the old Azusa Street. He was laughed at, and because he was a Negro he was made fun of; but he brought a message for that age. Just a little bodily fellow that could hardly sign his own name, but the Lord had revealed to him that this was the age for the restoration of those gifts, and they come. No matter what said, its come. But everybody got in the atmosphere of it, and seen it was that age, and seen God vindicating that those people could speak with tongues, and so forth; it happened. But then when he went and pinned it down that "this is the only evidence," that killed it. See? Goes right on. See? That did it. Then they started separating this, that, and making denominations; and one's coming on a cloud, and the other one's come in a bush. And oh, my, there it goes. That's what denominations does. See?

Ich glaube, es war ein farbiger Bruder, der die Pfingstbotschaft auf der Azusa Straße in Kalifornien brachte. Weil er ein Neger war, wurde er verspottet, doch er brachte die Botschaft für seine Zeit. Er war nur ein kleiner Mann, der kaum seinen Namen schreiben konnte, doch der Herr offenbarte ihm, daß das Zeitalter für die Wiedererstattung der Gaben gekommen war. Es geschah, ungeachtet dessen, was gesagt wurde. Jedermann kam in die Atmosphäre und erkannte, daß es das Zeitalter war, und sah, wie Gott es bestätigte, und daß die Menschen in Zungen sprachen und all die Dinge geschahen. Doch als sie sich festlegten und sprachen: "Dies ist der einzige Beweis!" - das tötete es.

Seht ihr, das verursachte es. Sie trennten sich und gründeten neue Denominationen. Einer legte sich hier fest und der andere dort, und so gingen sie dahin.

Übersetzung von Ewald Frank

God is not a author of denomination, because denomination is Babylon, and He's not the author of confusion. We see her all... You don't have to be even intellectual to see that. It's Babylon, yes, tradition. Think of it, sincere people.

Now, still, because they believe that, there still needs to be one sincere place where God meets. Now, notice verse 2: "Worship in the place that I have chosen." The sacrifice, of course, where they worshipped, where they sacrificed. "The place that I chose; not what you chose, what man chose, but what I have chosen; you worship in this place." There shows there's then only one place; others is vain. It must be not of your choice, but it must be His choice.

"Well, I don't have to go to the church." Or, "You are so narrow-minded. Why, you even fuss at women about preaching, and--or women about bobbing their hair, and men about these other things. Why, you're so narrow-minded."

All right, you don't have to take God's way about it; you go on out where they do that at. See? And you'll find out it's in the Scripture, so, "In vain do they worship Me." See? Jesus spoke of the same thing. See?

So ist es mit den Denominationen, doch Gott ist nicht der Urheber der Denominationen, denn sie stammen aus Babel. Er ist auch nicht der Urheber der Verwirrung. Ihr braucht nicht intellektuell zu sein, um das zu sehen. Es ist ein Babel. Seht ihr es? Tradition - denkt daran - aufrichtige Leute. Weil dieser Glaube vorhanden ist, muß es einen wahren Ort geben, an dem Gott uns begegnet.

In Vers 2 steht: "Betet an, an der Stätte, die der Herr erwählt hat." Betet, und bringt eure Opfer an der Stätte dar, die Ich (nicht ihr), erwählt habe. "Betet an dem Ort an, den ich erwählt habe." Das beweist, daß es nur den einen Ort gibt, alles andere ist vergeblich. Es muß der Ort Seiner Wahl sein und nicht der eure.

Ihr mögt sagen: "Ich brauche nicht zur Versammlung zu gehen", oder "Ihr seid zu engherzig! Ihr sprecht gegen Frauenprediger und Frauen mit geschnittenem Haar und Männer und andere Dinge. Ihr seid engstirnig."

Ihr braucht ja nicht auf Gottes Wort zu achten. Geht dorthin, wo sie diese Dinge tun. Doch ihr werdet erkennen müssen, daß die Schrift sagt: "Vergeblich verehren sie Mich." Seht ihr, davon sprach Jesus.

Übersetzung von Ewald Frank

That every little jot, everything, you must be faithful in. It's always the little--the little vine, the little--the little foxes spoils the vine. Sometimes you leave... It's not the big things you do; it's the little things you leave undone. Remember, a chain is only its strongest at its weakest link. "Blessed are they that do all the commandments of God, that they might have a right to enter in." Do all God said, if it said for women to have long hair, you say...

A man told me not long ago, said, "I don't preach a clothes-line religion."

I said, "Then you're not preaching the Gospel." That's right.

God laid it out there; He said what to do. And you either do it... That's your natural, reasonable thing. What little thing... what... the little insignificant. Jesus said, "Blessed are they that would take all the little things, do the little thing." And a woman to let her hair grow, that's just a--why, it's just something she can do, and she won't even do that. She won't even do that.

"Oh, teach us the great things."

How can you teach the great things, when you won't do the simple, common things? Because, you see, your motive and your objective is wrong.

Seht ihr, es geht um jedes Jota, in allen Dingen müßt ihr treu sein, denn die kleinen Füchse zerstören den Weinberg." Es kommt nicht auf die großen Dinge an, die ihr tut, sondern auf all die kleinen Dinge, die ihr ungetan läßt. Denkt daran, eine Kette ist nicht stärker als das schwächste Glied. "Gesegnet sind die, die alle Gebote Gottes halten, so daß sie zur Ruhe eingehen können." Tut alle Dinge, die Gott euch geboten hat. Es steht geschrieben, daß die Frauen langes Haar haben sollen.

Vor einiger Zeit sagte ein Mann zu mir: "Ich predige nicht den 'Wäscheleine'-Glauben."

Darauf erwiderte ich: "Dann predigst du nicht das Evangelium."

Gott hat alles dargelegt. Er sagte, was getan werden muß. Danach müßt ihr handeln. Das ist dein natürliches, vernünftiges Verhalten. Von diesen kleinen, belanglosen Dingen sagte Jesus: "Selig seid ihr, wenn ihr sie tut." Eine Frau soll ihr Haar wachsen lassen. Das ist etwas, das sie selbst tun kann, doch sie will nicht einmal dieses tun.

"O, lehre uns große Dinge."

Wie kann man euch große Dinge lehren, wenn ihr nicht einmal die einfachen, allgemeinen Dinge tut. Seht ihr, euer Beweggrund und Ziel ist verkehrt.

Übersetzung von Ewald Frank

It's your love to God, "Lord, I don't care what You want me to do; I'm willing to do it." Then you're getting somewhere, but if you don't do it that way, the way He said do it...

It's His choosing, "The place that I have chosen." That's where you worship with your sacrifice."

You put... Cain brought his sacrifice; Abel brought his; it depends on what place you take it into. If you take it into the place where He's chosen, it'll be all right, He'll accept it; if it's not, He won't accept it. Don't care it's the same sacrifice, whatever it is, it's still un--rejected, unless it's brought to that one certain place.

Now, we want to find out where we want to bring this sacrifice. We could find out... We all want to go to heaven, don't we? And we all know we've done wrong. We all believe that Jesus is the Sacrifice. Now, we want to know where to take Him, it'll be--it'll be accepted. See? That's right. The Bible tells us where to take Him at, and then it'll be accepted; outside of there, it won't be accepted.

Es kommt auf eure Liebe zu Gott an. "Herr, was immer Du auch von mir forderst, ich bin bereit es zu tun." Ihr erreicht nur etwas, wenn ihr es in der Weise tut, wie Er es gesagt hat.

Es ist Seine Erwählung. "Den Ort, den Ich erwählt habe." Dort müßt ihr anbeten und euer Opfer darbringen.

Kain und Abel brachten ihre Opfer dar. Doch es kommt auf den Ort an, in den ihr das Opfer hineinbringt. Wenn ihr es in die Stätte bringt, die Er erwählt hat, wird alles gut. Er wird es annehmen. Wenn ihr das nicht tut, wird Er es nicht akzeptieren. Es kann das gleiche Opfer sein. Er wird es ablehnen, wenn es nicht zu der einen Stätte gebracht wird.

Jetzt möchten wir danach forschen, um zu sehen, wo wir das Opfer darbringen sollen. Wir müssen die Stätte ausfindig machen, denn wir alle möchten zur Herrlichkeit eingehen. Stimmt das? Wir alle wissen, daß wir verkehrt gehandelt haben und daß Jesus das Opferlamm ist. Wir wollen wissen, wo wir Ihn aufnehmen können um angenommen zu werden. Das stimmt. Die Bibel gibt uns darüber Auskunft, wo wir Ihn aufnehmen können. Außerhalb dessen wird es nicht angenommen.

Übersetzung von Ewald Frank

Let us notice here also the place that He chose for the sacrifice to be laid, the place that He chose to put the sacrifice. You can't put it on any of these gates; but the place that He chose to put it, He also put His Name in that place. That's what He said here. He chose to put His Name in it. Now, let us search the Scriptures for this place, for that is the place where He put His Name.

Now, let's read from the text. And I had a little note laying here that I--this morning, come to me. Let's take the 2nd verse of this chapter. Now, I don't want to hold too long, on account of the people on these hookups out here. Now, the 2nd verse of this 16 chapter:

Thou shall therefore sacrifice the passover unto the LORD thy God, of thy flocks and thy herd, in the place which the LORD shall choose to put his name there.

Wir müssen erkennen, wohin wir das Opferlamm legen können - den Ort, den Er für das Opferlamm erwählt hat. Ihr könnt es nicht auf irgendwelche Tore legen; es muß an den Ort gelegt werden, den Er erwählt hat, denn Er hat Seinen Namen dort angebracht. So hat Er es hier gesagt. Er hat diese Stätte erwählt, um Seinen Namen dort anzubringen. Laßt uns die Schrift durchforschen, um den Ort ausfindig zu machen, denn dies ist der Ort, wo Er Seinen Namen angebracht hat.

Zurückkommend auf unseren Text, laßt uns den zweiten Vers lesen:


Du sollst dann für den Herrn, deinen Gott, als Passahopfer Kleinvieh und Rinder an der Stätte schlachten, die der Herr erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, you can't take this... Your sincerity and all that you want to confess, you just can't take it to the Methodist altar, to a Baptist altar, to a Pentecostal altar. But there is a altar somewhere that He chose that He--to put His Name in it, and He would meet you at that place. Now, if you get everything running just right, it's going to run; everything's set in order. If there's a short in that wire, that light won't come on, because it's been grounded. And when you'll take one of God's Words or one of His places, and in your own heart have selfish objectives, it'll ground the power of God right there. If you do it because you want to be smart, you want to be different from somebody else, or something, right there it's grounded; it'll blow the fuse. You're wrong. You've got to come with sincerity, with all your heart. Your motives and your objectives, placed right on God. Then search for His place, find where He said, and bring it there. See?

Seht ihr? Ihr könnt eure Aufrichtigkeit und alles, was ihr bekennen wollt nicht zu einem Methodisten-, Baptisten- oder Pfingstleraltar darbringen. Doch es besteht ein Altar, den Er erwählt hat und an den Er Seinen Namen angebracht hat und dort will Er euch begegnen. Wenn ihr recht läuft, wird es vorwärts gehen und alles verläuft ordnungsgemäß. Doch wenn ein Kurzschluß im Draht ist, wird das Licht ausgehen, denn die Leitung ist unterbrochen. Wenn ihr ein Gotteswort oder Seine Stätte annehmt, aber ein selbstsüchtiges Ziel habt, wird die Verbindung zur Kraft Gottes sogleich unterbrochen. Wenn ihr etwas tut und euch dabei klug vorkommt, nur um euch von anderen zu unterscheiden, dann ist die Unterbrechung da. Ihr seid dann verkehrt. Ihr müßt mit aller Aufrichtigkeit aus der Tiefe eurer Herzen kommen. Euer Ziel und Bestreben müßt ihr in Gott setzen. Erforscht diese Stätte, die Er verordnet hat und bringt es dort hin.

Übersetzung von Ewald Frank

Look at Martha and Mary. When Jesus had come back, after He had taught them this Gospel (the Light of His day, Him being Messiah), He was hated, rejected. Oh, the Pharisees and churches despised Him. But Lazarus had died, the brother which was a bosom friend to Him. He let him lay there; and they sent for Him; He didn't even come.

But watch Martha, her attitude. She said, "Lord, if Thou would've been here..." Give Him His right title: Lord, capital L-o-r-d; Yahweh, Jehovah. Glory! "If Thou would've been here, my brother would not have died." Life and death can't associate in the same channel, or the same house. See? "Thou would... He would've not have died."

Jesus said to her, "I am the Resurrection and Life," saith God. See? When He said first, "Thy brother shall live again."

She said, "Yes, Lord, I truly believe that. As a Jewish, I believe that there'll be a general resurrection of the dead; and I believe my brother was just as loyal and sincere and worship. And I believe that You are that Messiah, that's said in the Bible, because God vindicating His Word in You shows that You're the Messenger of this hour. You are that Messiah. I believe that You are that Christ that was to come, because Your works testify that God has sent You here to be that Messiah." Oh, my. Watch the cogs begin to come in place now. See?

Seht euch Maria und Martha an. Als Jesus kam, nachdem Er ihnen das Evangelium verkündigt hatte, daß Er der Messias war und das Licht Seiner Zeit, war Er gehaßt und abgelehnt. Die Pharisäer und Gemeinden verachteten Ihn. Doch Lazarus, Sein treuer Freund, war gestorben. Er ließ ihn dort liegen. Als sie zu Ihm sandten, kam Er nicht.

Doch achtet auf das Verhalten Marthas. Sie sprach: "Herr, wenn Du hier gewesen wärest." Sie betitelte Ihn in rechter Weise. "Herr - Jehovah! Wenn Du hier gewesen wärest, mein Bruder wäre nicht gestorben." Leben und Tod kann nicht im gleichen Hause, im gleichen Kanal, verweilen.

"...Er ist nicht gestorben."

Jesus erwiderte: "Ich bin die Auferstehung und das Leben." Dann erst sprach Er: "Dein Bruder wird wieder leben."

Sie sprach: "Ja Herr, ich glaube das gewiß." "Als eine Jüdin glaube ich an die Auferstehung der Toten; und ich glaube, daß mein Bruder aufrecht und treu in seiner Anbetung war. Ich glaube, daß Du der Messias bist, von dem die Bibel spricht, denn Gott hat Sein Wort bestätigt, daß Du der Botschafter dieser Stunde bist. Du bist der Messias. Ich glaube, daß Du der Christus bist, der kommen sollte, denn Deine Werke bezeugen, daß Gott Dich, den Messias, gesandt hat." Seht, wie sich jetzt alles einordnet.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, she had a right to say, "Why didn't You come raise my brother? Why didn't You heal him? You healed others. Your very best friend, and now look what happened." No, no, that kind of objective don't get nowhere.

"I believe that You're exactly what You're identified in the Scripture to be. I believe this is the day that the Messiah should come; we've been looking for it. I don't care what the rest of them say. I believe with all my heart by what I have seen and heard by the Word, that the Word is vindicated in You, that You are that Messiah." See, way down in her she--she had something to ask for, but she had to come to the right channel.

Nun, sie hätte das Recht gehabt, zu sagen: "Warum bist Du nicht gekommen, um meinen Bruder aufzuerwecken? Warum hast Du ihn nicht geheilt? Du heiltest doch die anderen. Du warst sein bester Freund und siehe, was jetzt geschehen ist." Nein, mit solch einer Einstellung erreicht ihr nichts.

"Ich glaube, daß Du der bist, den die Schrift identifiziert. Ich glaube, daß wir in der Zeit leben, in der der Messias antreten soll. Wir haben darauf gewartet. Ich gebe nichts darum, was die anderen sagen. Ich glaube von ganzem Herzen, was ich gesehen und gehört habe; daß das Wort in Dir bestätigt ist und Du der Messias bist." Seht ihr, im Inneren ihres Herzens hatte sie ein Anliegen, doch mußte sie den rechten Kanal finden.

Übersetzung von Ewald Frank

What if she'd run up there and said, "And then You tell me You're that Messiah, and not even the courtesy, gentlemen enough to even answer our request; when we fed You and housed You, and everything, and took up for You, and left our churches, as You commanded us to get out of them denominations. (See?) And here we've left it, and now we're counted offcasts and renegades. And everything that we've done for You, and then not even the common courtesy to answer my call." Now, actually, she had that right.

Like you say about your short hair, "I'm an American citizen, I can wear shorts, do anything I want to; it's not illegal." That's your rights, but a sheep always forfeits its rights. Uh-huh, uh-huh. If you're a lamb, you ain't got nothing but wool, he forfeits that. That's his God-given rights, but he forfeits it.

Wäre sie gekommen und hätte gesagt: "Du sagst, daß Du der Messias bist, doch Du bist nicht einmal höflich genug, um unserer Bitte nachzukommen. Wir haben Dir zu essen gegeben und waren gastfrei. Wir verteidigten Dich, verließen unsere Gemeinden, wie Du es uns befohlen hast. Wir verließen unsere Denominationen. Wir haben alles verlassen, werden nun als abtrünnig und verworfen betrachtet. Alles haben wir für Dich getan und nun hattest Du nicht einmal die Höflichkeit, zu kommen." Nun, sie hätte das sagen können.

Ihr mögt euer kurzes Haar verteidigen: "Ich, als amerikanischer Staatsbürger, darf kurze Hosen tragen. Ich kann alles tun, was ich tun möchte. Es ist nicht wider das Gesetz." Das ist euer Recht, doch ein Lamm verläßt seine Rechte. Wenn du ein Lamm bist, besitzt du nur Wolle. Auch davon sagt ihr euch los. Es ist euer von Gott gegebenes Recht, doch ihr verzichtet darauf.

Übersetzung von Ewald Frank

"I have a right to join any denomination." That's exactly right, but you forfeit that. See?

She forfeited all that she had rights to, to recognize the Word of God manifested right there before her.

He said, "I am the Resurrection and Life. He that believeth in Me, though he were dead, yet shall he live. Whosoever liveth and believeth in Me shall never die. Believest thou this?" See, there's one more little clause she hadn't come in line with. See?

"Yea, Lord, I believe that Thou art the Christ, the Son of the living God." O brother, everything was ready to spark off right then. See?

"Where have you laid him?" See? You know what took place.

See, you've got to get in that right place before He will receive your sacrifice (See?), got to come into it.

Ihr sagt: "Ich habe das Recht, einer Denomination anzugehören." Das stimmt, doch ihr verzichtet darauf.

Sie hatte all ihre Rechte aufgegeben, um das Wort Gottes, das vor ihren Augen offenbar wurde, anzuerkennen.

Er sprach: "Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, wenn er auch stirbt. Und wer da lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben. Glaubst du das?" Seht, da war eine Kleinigkeit, wo sie sich noch nicht ganz eingefügt hatte.

"Ja Herr, ich glaube, daß Du Christus bist, der Sohn des lebendigen Gottes." O Bruder, erst jetzt konnte es zünden.

"Wo habt ihr ihn hingelegt?" Seht ihr. Ihr wißt ja, was nun geschah.

Seht, ihr müßt in die rechte Stellung kommen, ehe Er euer Opfer annimmt. Dort müßt ihr hineinkommen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, watch:

... in the place which the LORD shall choose to place his name there.

Thou shall eat no leavened bread in it;...

What does that typify in the sacrifice? Don't mix it with any creed: got to be the Word. "No leavened bread..." Leaven is the... You know what a leaven is in anything. "A little leaven leaveneth the whole lump," the whole lump is the Body. You can't put one speck of denomination or creed into Christ. No, sir, it won't work.

You remember the last Thursday night's message? Your old husband must be dead. That's right. Your new Husband is the Word. [Blank.spot.on.tape--Ed.]

... seven days shall thou eat unleavened bread therein,...

"Seven days," what does that typify? The complete Seven Church Ages, seven days. Why'd they have to eat it seven days? Before what? Before going out. And the whole church age, from the beginning to the end, has to live only on the Word of God of that age. So your Roman creed, Methodist, Baptist, and Pentecostal creed's all dead.

Gebt acht!


...an der Stätte, die der Herr erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen...

Du darfst nichts Gesäuertes dazu essen.


Wie ist das in dem Opfer versinnbildlicht? Vermischt es nicht mit euren Satzungen - es kann nur das Wort sein. "...kein gesäuertes Brot..." Ihr wißt, was der Sauerteig enthält. "Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig." Der ganze Teig versinnbildlicht den Leib. Ihr könnt nicht ein Fleckchen der Denominationen oder Satzungen in den Leib Christi bringen. Nein, das geht nicht.

Erinnert ihr euch noch an die Botschaft vom letzten Donnerstag? Das Alte muß erstorben sein - das Neue ist das Wort.


Sieben Tage sollst du ungesäuertes Brot essen.


Die sieben Tage versinnbildlichen die Sieben Gemeindezeitalter. Weshalb mußten sie es sieben Tage essen? Was geschah? - Der Auszug. Die ganze Gemeinde, von Anfang bis zu Ende, muß an dem Worte Gottes, welches für ihre Zeit bestimmt ist, teilnehmen. Eure Römischen, Methodisten-, Baptisten- und Pfingstlersatzungen sind alle tot.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, watch:

... therein, even the bread of affliction;... (persecuted for It; Luther, Wesley, Pentecostals: all persecuted, and so will you.)... for thou comest forth out of the land of Egypt in haste:... thou mayest remain the day when... remember the day when thou comest forth out of the land of Egypt all the days of thy life.

And there shall be no leavened bread seen in... with thee in all thy coast seven days;...

In the beautiful Bride of Christ, after Her death through the dark ages by the Roman empire, that She had to die, "Unless a corn of wheat falls into the ground..." The Bridegroom had to come, the perfect Masterpiece of God. You all heard my message on that.

Gebt acht!


...Brot als Elendskost...


Luther, Wesley, Pfingstler, alle wurden sie verfolgt. Auch ihr werdet verfolgt werden.


...denn in ängstlicher Eile bist du aus dem Lande Ägypten weggezogen, damit du an den Tag deines Auszugs aus dem Lande Ägypten zurückdenkst, solange du lebst.

Sieben Tage lang darf bei dir kein Sauerteig in deinem ganzen Gebiet zu finden sein...


Die schöne Braut Christi wurde durch Rom im Mittelalter getötet. Sie mußte sterben. "Das Weizenkorn muß in den Boden fallen." Der Bräutigam, das vollkommene Meisterwerk Gottes, mußte kommen. Ihr alle habt meine Botschaft darüber gehört.

Übersetzung von Ewald Frank

When I stood yonder Los Angeles at Forest Lawn, one day, and my heart jumped. How many's ever been in Forest Lawn? There is a--the statue of Moses by--by--angelo, I believe it is Michelangelo. And it's a perfect statue, all but on the right knee; there is a nick about a half inch deep. And the guide... I was looking, and he pointed it out to me. He said, "Michelangelo had spent a lifetime of trying to--to make... He was a sculptor, and he was trying to make the image of Moses. Back in his mind he had in mind what Moses should look like. He had that in his heart what Moses should look like. And then he spent his lifetime; chisel a little here, and rub it, stand back and look at it. Year after year after year he worked on it. Finally when it was completed, and he stepped back, and laid down his rag and his hammer, he looked at the statue. It was so perfect the image of Moses that he had in his heart, till he got so beside himself, he grabbed the hammer and struck it, hollered, 'Speak!'" It's called Michelangelo's Masterpiece.

Als ich vor einiger Zeit in Forest Lawn, Los Angeles war, sah ich Michelangelos Statue von Moses. Es ist eine tadellose Statue, doch am rechten Knie befindet sich eine Auszackung von 1/2 Zoll tief. Der Reiseführer zeigte darauf und sagte: "Michelangelo, ein Bildhauer, arbeitete sein Leben lang an dieser Darstellung Moses. Er hatte eine Vorstellung von Moses Aussehen. Es war in seinem Herzen. Er arbeitete sein Leben lang daran. Er meißelte hier und dort. Jahrelang arbeitete er daran. Als er damit fertig war, trat er einen Schritt zurück, legte Tuch, Meißel und Hammer hin und überprüfte sein Werk. Es war das vollkommene Ebenbild des Moses, den er in seinem Herzen hatte, so daß er ganz außer sich wurde. Er ergriff seinen Hammer, schlug zu und rief laut aus: "Rede!" Es ist Michelangelos Meisterstück.

Übersetzung von Ewald Frank

That great something in that sculptor, that vision that he had of what Moses ought to be with, was only portraying in type of the great Father God. He had in His heart before the foundation of the world, a Son, because He is a Father. But it was still in the genes of His Word. And He created a man, and He had to put him on free moral agency, but that man fell. But the great Sculptor, God, Who made man from the dust of the earth, He didn't settle for that; He started making man again. And He made a Noah, he died drunk. He made a Moses that failed to keep His Word. He made prophets that run in the time of trouble. And He kept building and molding, until after while He wanted a--a Masterpiece to reflect Him, His nature, what was in His heart what a son should be.

Wenn schon der Bildhauer das große Etwas, diese Vorstellung über Moses in sich trug, wie viel mehr hatte Gott es über Seinen Gesamtplan. Er hatte es in Seinem Herzen schon vor Grundlegung der Welt, daß Er einen Sohn haben würde, denn Er ist ein Vater. Es befand sich noch im Samen Seines Wortes. Er erschuf den Menschen und gab ihm die freie Willensentscheidung. Der Mensch fiel. Doch Gott, der große Bildhauer, der den Menschen von der Erde gemacht hatte, fand sich damit nicht ab, sondern bildete wiederum Menschen. Er schuf Noah, der betrank sich und starb. Auch Moses konnte Sein Wort nicht halten. Er hat Propheten berufen, die aber davonliefen, sobald Schwierigkeiten auftauchten. Er fuhr fort zu formen und aufzubauen, bis Er ein Meisterstück hatte, das Seine Natur reflektierte und der Vorstellung Seines Herzens über einen Sohn entsprach.

Übersetzung von Ewald Frank

One day, down on Jordan, after that Masterpiece had been formed and made, here He come sending down in a--on the wings of a Dove, and said, "This is Him." He was so enthused with this Masterpiece until He struck Him on Calvary, that He'd die for the rest of us was imperfect; that through the shedding of His Blood, He might bring many masterpieces (being a Bride) to His Son. Masterpiece is scarred because the enthusiasm of God to see such a Masterpiece; He struck Him for us all. See? There He died to perfect we who are imperfect. The Masterpiece...

Als dieses Meisterstück geformt war, kam Er zum Jordan und bestätigte Ihn auf den Flügeln einer Taube und sprach: "Das ist Er." Er war so von diesem Meisterstück beeindruckt, daß Er Ihn für uns auf Golgatha schlug, denn wir alle waren voller Fehler. Auf daß Er durch Sein vergossenes Blut viele Meisterstücke (Seine Braut) für Seinen Sohn haben würde. Er schlug Ihn für uns alle - Sein Meisterstück. Er starb, um uns zur Vollendung zu bringen, die wir unvollkommen sind - Sein Meisterstück.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice in here, He said:

... seven days shall you eat this unleavened bread...

Now, bread is typed. Jesus said, "Man shall not live by bread alone, but by every Word." Not just--just a Word here and there as denominations would have you believe it. But the Word of God is perfect. It's God Himself in letter form, called a Seed. And the right kind of unadulterated faith in that Word will bring that Seed to its Life.

That's exactly what you see at night in the discernments, and all these other things, because it's a promise that God made. And He stood by me and told me that, and told me these fakers would rise up, but hold steady. I believe It. And no selfish motive to hurt anybody, but to be reverent to God and to do the work that He called me to do, that's why I say these things. And God confirms it back, and receives the offer and the sacrifice by vindicating it to be the Truth: no question to it. Now, watch that Word.

Gebt acht! Er sprach:


Sieben Tage sollt ihr ungesäuertes Brot essen.


Wißt ihr, Brot ist ein Sinnbild. Jesus sprach: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jeglichem Wort, das aus dem Munde Gottes geht. Nicht nur ein Wort hier und da, wie es die Denominationen glauben, sondern das vollkommene Wort Gottes. Es ist Gott selber in Buchstabenform. Es wird der Same genannt. Der rechte, unvermischte Glaube in das Wort wird den Samen zum Leben hervorbringen.

Das sehen wir Abend für Abend in der Gebetsreihe in der Gabe der Unterscheidung, und dem was noch geschieht. Denn es ist eine Verheißung, die Gott gegeben hat. Er stand bei mir und sagte, daß Nachahmer auftreten werden, doch ich soll standhaft durchhalten. Das glaube ich. Kein eigennütziges Motiv, um jemanden zu verletzen, sondern in Ehrfurcht vor Gott das Werk zu tun, zu dem Er mich berufen hat. Deshalb sage ich diese Dinge. Gott bestätigt es immer wieder, und nimmt das Opfer, das ich darbringe, an, indem Er es als die Wahrheit bestätigt. Es kann nicht in Frage gestellt werden. Gebt acht auf das Wort!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we notice here, "Seven days"; that's for every church age. Now, as that Masterpiece had to die in order to be resurrected to redeem us all... Then He had a church set in order at Pentecost, but that church had to go through a sacrifice; and the Roman world killed it, put them in the ground.

As this author of this book, I can't think of it now, made so much fun of me, and said, "Of all of the devils, it's William Branham." See, that's what the Devil tries to say. He said, "Visions and things," said, "that's of the Devil." He said, "Oh, he's some kind of a hypnotist, or working in super sensory perception." The intellectual world always trying to figure It out...

Wir beachten, daß hier von sieben Tagen gesprochen wird. Das bezieht sich auf jedes der sieben Gemeindezeitalter. Er, als das Meisterstück, mußte sterben und auferweckt werden, um uns zu erlösen. Er hat Seine Gemeinde zu Pfingsten in rechter Weise geordnet. Doch auch die Gemeinde mußte ein Opfer werden. Die römische Welt tötete viele, die in den Boden gelegt wurden.

Wie der Autor des Buches, an dessen Titel ich mich nicht erinnere, sich über mich darin belustigte und sagte: "Von all den Teufeln ist es William Branham..." Seht ihr, was der Teufel euch darüber denken läßt. Er schrieb darin, daß Visionen und die anderen Dinge vom Teufel sind. Er meinte: "Das ist ein Hypnotiseur und wirkt durch übersinnliche Kräfte." Die verstandesmäßige Welt versucht immer alles zu ergründen.

Übersetzung von Ewald Frank

That's where they tried to figure out Jesus. "How do You do these things? What done it?"

He said, "I'll ask you a question. Was the ministry of John the Baptist... Was it of God or was it of man?" See?

Said, "We can't say."

Said, "Neither do I tell you." That's right, and went on...?... From henceforth no man asked Him anything. See? He just cut them off; He didn't tell them nothing about It: none of their business. He had a work to do and He finished it.

God help us to do the same thing. We don't have to answer the Devil's questions. That's right. "If thou be, do so-and-so." You're responsible for that Gospel, a preacher is, and that's all, not how it's written, it's just responsible for saying it.

And as a servant, if you're a prophet, you're responsible to God. And if the visions that comes to lightens this Scripture and shows what It is, you're responsible for every Word that's in that Bible, 'cause It was all wrote by the same kind of people you are. "God of old moved, by the prophets, and wrote the Hol--the Holy Bible." See? No genuine prophet of God could deny one Word of It, but believe every Word and preach the same. And then God's obligated out of that channel to make that Word come to pass just exactly the way It's promised; the Seed will grow.

Sie versuchten es mit Jesus, indem sie ergründen wollten, wie Er all die Werke tat und wodurch sie geschahen.

Er sagte: "Ich möchte euch eine Frage stellen. Woher war die Taufe Johannes des Täufers? War sie von Gott oder von den Menschen?"

Sie konnten es Ihm nicht sagen.

Er antwortete: "Dann sage auch Ich es euch nicht", und ging Seines Weges.

Man stellte Ihm dann keine weiteren Fragen. Er ließ sie ohne Antwort stehen. Es war nicht ihre Angelegenheit. Er hatte ein Werk zu tun und Er vollendete es.

Gott helfe uns, das gleiche zu tun. Wir brauchen die Fragen des Teufels nicht zu beantworten. Damals sagte er: "...wenn Du es bist, so tue dies und jenes". Ein Prediger ist nur für die Verkündigung des Evangeliums verantwortlich, nicht wie es geschrieben wurde. Er trägt nur die Verantwortung, zu sagen, was geschrieben steht.

Als Knecht, als Prophet, ist man vor Gott verantwortlich. Die Visionen dienen dazu, die Schrift zu beleuchten, damit gezeigt wird, was es ist. Wir sind für jedes Wort, das in der Bibel steht, verantwortlich, obwohl alles von Menschen, wie wir welche sind, geschrieben wurde. Von alters her wirkte und sprach Gott durch die Propheten und ließ die Bibel, die heilige Bibel, schreiben. Ein echter Prophet Gottes könnte nie auch nur ein Wort davon leugnen, sondern jedes Wort glauben und es in gleicher Weise predigen. Gott ist verpflichtet durch einen solchen Kanal Sein Wort zu verwirklichen. In derselben Weise, wie es verheißen wurde, wird der Same wachsen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, notice again quickly, we find here that all seven days that this bread was to be eat, through Seven Church Ages. Now, when it had to die and go into the ground...

And this critic that talked about me, said, "Of a God that you people worship, that could set in the dark ages and watch them mothers, pregnant, some of them little babies in their arms, sincere people be throwed into the arena and the lions tear them to pieces, and them screaming; hang them upon crosses and burn them; strip the women naked, young virgins, and throw theirselves back like this, and turn lions in on them." Said, "A God that could set in heaven, supposed to be on His throne, and looked down and say He enjoys it."

They been... See, that's the intellectual conception which is of the Devil. If the man had been spiritual, he would've knowed that that corn of wheat has to die; it had to be buried in a Roman cathedral.

Nun gebt acht! Während den sieben Tagen mußte das ungesäuerte Brot gegessen werden - ein Hinweis auf die sieben Gemeindezeitalter.

Der Kritiker, der von mir sprach, sagte: "Der Gott, den ihr anbetet, konnte während dem dunklen Mittelalter zusehen, wie schwangere Mütter und oft mit ihren kleinen Kindern in den Armen, als aufrichtige Menschen in die Arena gebracht und den Löwen vorgeworfen wurden. Wer kann sich ihr Geschrei vorstellen? Sie wurden an Kreuze geschlagen und verbrannt. Jungfrauen wurden entkleidet und den Löwen vorgeworfen. Dieser Mann sagte: "Gott, der im Himmel auf Seinem Thron sitzt, konnte herabschauen und das alles wohlgefällig mit ansehen."

Seht ihr, das ist die verstandesmäßige Konzeption, die vom Teufel ist. Wenn der Mann wirklich inspiriert gewesen wäre, hätte er gewußt, daß die Weizensaat in jener Zeit dem Tode preisgegeben und begraben werden mußte und in einer römischen Kathedrale begraben wurde.

Übersetzung von Ewald Frank

But then the first little sprout of Life come forth in the reformation by Martin Luther, that, "The just shall not live by a blessed kosher that a priest does, but by the Word of God. 'The just shall live by faith.'" It brought two sprigs; the corn of wheat begin to grow.

Then along come John Wesley and added to that. There was many of the others that... Zwingli and them come forth and denied the virgin birth, and it just died down. But along come the Methodists, the tassel, the pollen, the missionary day. And they preached sanctification: added the tassel.

Then along come the Pentecostals in the shuck, so much, to deceive the elected. Looked like a real grain of wheat; open it up, there's no wheat at all. But the Life's passing through the shuck.

Dann kam ein kleiner Sproß des Lebens in der Reformation zur Zeit Luthers hervor. "Der Gerechte soll des Glaubens leben." Nicht durch eine Hostie, die ein Priester segnet und darreicht, sondern durch das Wort Gottes. "Der Gerechte soll des Glaubens leben." Es sproß hervor und der Weizen begann zu wachsen.

Dann kam John Wesley und es wurde mehr hinzugefügt. Es traten auch Menschen auf, die die jungfräuliche Geburt leugneten, aber es erstarb.

In dem Methodisten - dem Missionszeitalter, wuchs der Weizenhalm empor. Die Heiligung wurde verkündigt.

Dann kam die Pfingsterweckung in der Ähre und dem Weizen so ähnlich, daß die Auserwählten hätten verführt werden können. Doch als man es geöffnet sah, war noch kein Weizen darin. Das Leben ist bis hinauf durch die Ähre gegangen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, have you noticed, every three years after a--a great meeting, what takes place? A denomination. This is twenty years and no denomination. Dear dying Lamb, may it never do that. If I go in this generation, may the people who believe this message never stand still for a denomination. God will... You'll die right in your track. Remember that. The very hour that you mention denomination among you, I don't care how sincere you are, take man for your leader instead of the Holy Spirit to confirm this Word, that's the hour you die. The genuine Seed cannot, because there's nothing left after the seed; it's the same thing was back at the beginning. It's the Bride that fell into the ground to bring forth the corn of wheat again.

Habt ihr es beachtet? Immer, wenn etwas Großes durch Versammlungen geschieht, wird nach drei Jahren eine Denomination daraus. Dieses ist jetzt schon über 20 Jahre und keine Denomination. Teures, geschlachtetes Lamm, möchte es niemals dazu kommen. Wenn ich in dieser Generation von hier gehen muß, mögen die Menschen, die diese Botschaft glauben, niemals für eine Denomination sein, sonst würdet ihr auf eurer Strecke sterben. Denkt daran! Zu derselben Stunde, in der unter euch eine Denomination genannt wird, ich gebe nichts darum, wie aufrichtig ihr wäret, nehmt ihr einen Menschen zu eurem Führer, anstelle des Heiligen Geistes, der dieses Wort bestätigt. Das wäre die Stunde, in der ihr stirbt. Der echte Same kann es nicht, denn das letzte Stadium ist der Same. Es kommt zu dem Anfang wieder zurück. Die Braut ist im dunklen Zeitalter in den Boden gefallen, aber wieder wie ein Weizenkorn hervorgekommen.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice:

... seven days shall you eat unleavened bread...

And there shall be with the Bride... Now, you people that had that old shouting Methodist mother, and so forth, that you wonder if she didn't speak in tongues, she ain't going to be there. That's a lie. She was... That same Holy Spirit that you have today, but it was in tassel form, not restoration of gifts. But all seven days, just eat the unleavened bread, the Word. Them back there that denominated, they're dead. They're stalk; they'll just be gathered and burned. But the Life's going right on through. And what happened? All the Life that was in the stalk, in the tassel, in the shuck, all winds up in the wheat. And that same Holy Ghost that brought Luther, brought Wesley, brought the Pentecostals, winds up in the Bride at the resurrection.

Sieben Tage sollte kein gesäuertes Brot gegessen werden.


So sollte es mit der Braut sein. Nun, zu euch, die ihr eine Mutter hattet, die jauchzte und zu den Methodisten gehörte. Ihr sagt, sie wird nicht dort sein, wenn sie nicht in Zungen geredet hat. Das ist eine Lüge. Sie hatte denselben Heiligen Geist, den ihr heute habt. Für sie war es unmöglich, denn es war nicht die Zeit der Wiedererstattung der Gaben. Doch während den sieben Tagen sollte ungesäuertes Brot - das Wort - gegessen werden. Alle, die zur Denomination wurden, sind gestorben. Die Spreu wird verbrannt, doch das Leben ist hindurchgegangen. Was geschah? Das Leben war im Halm, in der Ähre und kam in dem Weizenkorn zur Reife. Derselbe Heilige Geist, der Luther hervorbrachte, brachte auch Wesley und die Pfingsterweckung hervor. Er verbleibt mit der Braut, bis die Auferstehung stattfindet.

Übersetzung von Ewald Frank

"Seven days, eat unleavened bread." No leaven shall be found amongst the Bride, no--no word added, no nothing. Remember, one word caused every death that's in the earth; every illegitimate child was borned because Eve, the first church, the bride of the first Adam, doubted God's Word and accepted a denominational, or a intellectual, or a school exceptions of it; because It was reasoned out, that "Surely, God is a good God." God is a good God, but He's also a just God. He must keep His Word. School, she accepted it.

There's where some of you seminary boys, no doubt a call in your life, but you run off to some Bible school to have this doctrine injected in you, and there's where you die. Stay with God and His Word. They won't let you; or, you can't even belong to their congregation, won't accept you on the platform. So let them have it; let the dead bury the dead; let's follow Christ the Word.

Sieben Tage sollte ungesäuertes Brot gegessen werden. Kein Sauerteig darf unter der Braut gefunden werden. Nichts darf dem Worte hinzugetan werden. Vergeßt es nicht. Die Übertretung eines Wortes hat den Tod über die Erde gebracht. Jedes uneheliche Kind wurde um deswillen geboren, was Eva tat. Die Braut des ersten Adams zweifelte am Worte Gottes und nahm eine verstandesmäßige Deutung dessen an. Es wurde ihr verstandesmäßig erläutert. Gewiß. Gott ist ein guter Gott, doch Gott ist nicht nur gut, sondern auch ein gerechter Gott. Wir müssen Sein Wort halten. Doch Eva nahm die Deutung an.

Ihr jungen Männer, die ihr zum Seminar geht, ohne Zweifel habt ihr eine Berufung, doch dann geht ihr zu irgendeiner Bibelschule, und eine bestimmte Lehre wird euch eingetrichtert. Daselbst stirbt ihr. Verbleibt doch mit Gott und Seinem Wort, denn sie werden es nicht zulassen. Ihr könntet gar nicht zu ihrer Versammlung gehören. Sie lassen euch nicht auf ihre Plattform. Mögen sie es haben. Sollen die Toten die Toten begraben. Laßt uns Christus, dem Worte, folgen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, seven days there shall be no leaven mixed in the Bride, the church, seven days. Now, notice. And now... no...

And there shall be no leavened bread seen in thee in all thy coast seven days;... (The sacrifice here is a type: the Bride coming forth from the Sacrifice which is Christ.)... neither shall there be any thing of the flesh, which thou sacrificed the first day at evening,...

And remember--remember how we just went through the church ages? The messenger to the church always comes just at the dying of the other church age, always. The dying of the Pentecost brings forth the rapturing of the Bride. See? The dying of Luther brought forth Wesley. See? The dying of Wesley brought forth Pentecost. The dying of Pentecost brings forth the Message now. Here, it's right here, patterned all through the Scripture. There's not a Scripture in the Bible what hooks right one with the other. See? All these types... I have no education, but I have the Holy Spirit that shows me through another channel to teach it from, from nature; and that's by the Word. Has to be the Word, things that's promised.

Sieben Tage soll kein Sauerteig unter die Braut, die Gemeinde, gemischt werden.


Sieben Tage lang darf bei dir kein Sauerteig in deinem ganzen Gebiet zu finden sein;...


Das Opfer hier ist ein Sinnbild, - die Braut kommt durch das Opfer Jesu Christi hervor.


...und von dem Fleisch, das du am Abend des ersten Tages schlachtest, darf nichts über Nacht bis zum folgenden Morgen übrigbleiben.


Denkt daran! Wir nahmen ja die Gemeindezeitalter durch. Der Botschafter kam immer, als das vorhergehende Gemeindezeitalter starb. Das Sterben des Pfingstzeitalters bringt die Entrückung der Braut hervor. Nach dem Sterben Luthers kam Wesley hervor. Nach dem Sterben Wesleys kam Pfingsten. Nach dem Sterben der Pfingsterweckung ist die Botschaft hervorgekommen. Wir sehen es anhand der Heiligen Schrift. Die gesamte Schrift ist in sich selbst in vollkommener Harmonie. Ich habe keine Schulung, doch habe ich den Heiligen Geist, der es mir auf andere Weise zeigt und mich durch natürliche Beispiele das lehrt, was durch Gottes Wort gesagt wurde. Es muß das Wort sein, welches Seine Verheißung hervorbringt.

Übersetzung von Ewald Frank

... flesh,... the sacrifice the first day... even, remain all night until the morning.

Now, even Luther, who had the Truth and taught the church the just shall live by faith, you don't want to hang onto that being the full doctrine in the Methodist age. What shall you do? Burn it with fire. What was the type of? The denomination that comes out of that Word is the shuck; the stalk, the husks, must be burnt with fire. That denominational part that it come through must not remain; it's got to die. Don't leave it till the breaking of another--another age; burn it up. He's talking now to the Bride here, just the Bride, coming up through every age.

Notice how beautiful, the lamb's blood. These are Christ's Body, the Sacrifice. The lamb's blood on the door... Now, remember, the lamb was slain, which was a type of Christ.

Oh, we could take plenty of time, but I haven't got just a few more minutes to stay here. I may just have to stop and start up again tonight (See?), because we're taking too long. It's... I got twenty pages of this in here of notes (See?) on this one subject.

...und von dem Fleisch, das du am Abend des ersten Tages schlachtest, darf nichts über Nacht bis zum folgenden Morgen übrigbleiben.


Luther erkannte die Wahrheit und lehrte der Gemeinde: "Der Gerechte soll durch Glauben leben." Für die Methodistenzeit genügte das nicht. Was sollte getan werden? Das Übriggebliebene mußte mit Feuer verbrannt werden. Es war ein Typ auf die Denomination, die herauskommen würde als Spreu, nachdem das Wort ergangen war. Dieser Teil der Denomination kann nicht bleiben, sondern stirbt. Es sollte nichts bis zum andern Morgen übrigbehalten werden. Hier spricht Er zu der Braut, nur zu der Braut, die aus jedem Zeitalter hervorkommt.

Gebt acht, wie herrlich das Blut des Opferlammes für diejenigen, die den Leib Christi bilden, ist. Damals wurde das Blut des Lammes an die Türpfosten gestrichen. Das Lamm, welches ein Typ auf Christus war, wurde geschlachtet.

Wir könnten viel Zeit darauf verwenden, doch ich möchte nicht zu lange verziehen.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice, now, on this the--the lamb was Christ in figurative form. Or did I say that right? Type. Christ was the Lamb. He was to be a male, the first from the old mother ewe; or ewe, whichever one you choose to call it. It must be her first. And he must be tested first to see if there is a blemish on him.

Now, Christ was tested, the lamb first from the mother ewe, Mary the virgin. And was tested by what? Satan against the Word. When he hit Eve, she fell; hit Moses, he fell; but when he flew up against Christ, and tried to quote the Scripture to Him wrong, he found out that that wasn't Moses. See? He was tested. What did he turn around, he said, "If thou be the Son of God. Now, they tell me you perform miracles, and they tell me that the Messiah's to do that. Now, if it is, you're hungry, you haven't eat; turn these bread into--or these stones into bread, and eat."

He said, "It is written, 'Man shall not live by bread alone,'" your creed, so forth. But by what? Every Word! A part of the Word? Every Word that proceedeth out of the mouth of God, that's what man lives by. See? The Lamb was tested, see if there's anywhere He had fallen.

Seht ihr, das Lamm war ein Typ auf Christus. Christus war das Lamm. Es mußte das Erstgeborene, männliche Schaf sein. Es mußte das Erstgeborene sein und wurde geprüft, ob irgend ein Fehl an ihm gefunden wurde.

Christus, das Lamm, der Erstgeborene der Jungfrau Maria, wurde geprüft und zwar vom Satan versucht, der gegen das Wort auftrat. Als er zu Eva kam, fiel sie. Auch Moses und alle anderen fielen, doch als er gegen Christus kam und Ihm die Schrift in verkehrter Weise zitierte, erkannte er, daß er es nicht mit Moses zu tun hatte. Das Lamm wurde geprüft. Satan sagte: "Wenn du der Sohn Gottes bist... 'Man sagt, daß Du Wunder zu tun vermagst und daß Du der Messias bist. Du vermagst alles zu tun. Wenn dem so ist, so sprich, daß diese Steine zu Brot werden, denn Du bist jetzt hungrig und hast nicht gegessen!'"

"Es steht geschrieben, der Mensch lebt nicht vom Brot allein..." Nicht durch eine Satzung usw., sondern durch jedes Wort. Die Menschen leben nicht von einem Teil des Wortes, sondern von jedem Wort, das aus dem Munde Gottes ergangen ist. Das Lamm wurde geprüft, doch standhaft und ohne Fehl erfunden.

Übersetzung von Ewald Frank

The Pharisees, "O Rabbi, you young prophet, we think you're wonderful. You are good."

"Why call thou Me good? There's only one good, and that's God. You believe that?"

"Oh, yes. God."

"Well, I am He, then." He said, "There's only One good. Why do you call Me good, when you don't believe I'm God? (Uh-huh.) So why do you call Me good? What makes you do that? What inspired you to say that, when you know there's only one good and that's God?"

"We know thou respects not the dignity of man nor the word of the physician. We know it." Trying... He knowed that hypocrite. See?

Die Pharisäer mögen gesagt haben: "O Rabbi, Du bist ein junger Prophet. Du bist wundervoll und gut."

Er antwortete: "Weshalb nennt ihr mich gut? Nur einer ist gut und das ist Gott. Glaubt ihr das?"

"O ja, Gott ist es."

Er sprach: "Ich bin es. Nur einer ist gut. Weshalb nennt ihr Mich gut, wenn ihr nicht glaubt, daß Ich Gott bin? Weshalb bezeichnet ihr Mich als gut? Warum tut ihr das? Was hat euch inspiriert, das zu sagen, wenn ihr wißt, daß es nur einen Guten gibt, und das ist Gott?"

Sie sagten: "Wir erkennen mit Recht, daß Du die Person nicht ansiehst." Du achtest nicht auf das, was Ärzte sagen. Das wissen wir." Doch Er durchschaute diese Heuchler.

Übersetzung von Ewald Frank

He was tested to see where He was standing (See?), tested in every manner, tested like we are tested. But there was no giving in to him at all. No, sir. That was the Son of God.

And the lamb was tested, and was kept up for fourteen days. That was two Sabbaths, or two ages. Once for the Jews, which they offered the lamb in type; once for the Gentile, who has a real Lamb, and all of them was made perfect by believing this Lamb would come. But He was tempted fourteen--or examined fourteen days, He was the Word.

And you can examine the Old Testament, say, "It condemns the New." You're wrong. The Old Testament only bears record of the New.

A man was going to challenge me not long ago, said, "What's the matter with him?" Said, "Well, he even teaches out of the Old Testament." A Christian preacher, think of that. Said, "The Old Testament's dead and gone." Oh, no. Oh, no. It's only a schoolmaster; it shows what's wrote on the wall. See? That's right.

Er wurde in jeder Weise geprüft wie auch wir, doch Er gab in keiner Weise nach. Nein, niemals! Er war der Sohn Gottes.

Das Lamm wurde geprüft und für vierzehn Tage bewahrt. Es mußten zwei Sabbate vergehen - zwei Zeitalter. Das eine für die Juden, die das Lamm sinnbildlich darbrachten, das andere für die Heiden, die das wirkliche Lamm haben. Alle wurden vollkommen gemacht, indem sie glaubten, daß dieses Lamm kommen würde. Er wurde versucht und geprüft. Er war das Wort.

Wenn ihr das Alte Testament lest und sagt: "Es verurteilt das Neue", dann seid ihr verkehrt. Das Alte Testament ist die Grundlage des Neuen.

Vor kurzem wollte mich ein Mann herausfordern, indem er sagte: "Was ist mit ihm los, er lehrt sogar aus dem Alten Testament?" Denkt einmal, es war ein christlicher Prediger. Er sprach: "Das Alte Testament ist nicht mehr gültig." Aber nein, es ist der Schulmeister, der uns anzeigt, was an der Wand geschrieben steht. Das stimmt.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, see, fourteen days it was tested; that was Christ. Now, notice, then He was killed in the evening time, should be killed, the lamb was. Christ died in the evening time, the afternoon. And then notice, then he was also...

The blood was to be put on the doorpost (See?), which the blood is the life of the animal. "Thou shalt eat the flesh thereof; but the blood thereof which is the life, pour it out." See? It was to be... The blood was to be put on the lintel of the doorpost of the house wherein the sacrifice was accepted. Glory. What is the Life? The Name. The... He placed the name of the person... Go up to the door, and you look, to see what name's on the door 'fore you ring the bell. See? The blood was put on the lintel of the door as a type of what the sacrifice was on the inside.

Now, we're going to find the place of worship, right through there, coming through that Blood. Notice, the blood on the door was speaking the name of what was going--was on the inside. They were in there. Our place of worship, the Lamb, is the Word. We know that.

Seht ihr, vierzehn Tage wurde es geprüft, - ein Sinnbild auf Christus. Beachtet! Das Lamm sollte zur Abendzeit getötet werden. Christus starb zur Abendzeit - am Nachmittag.

Das Blut der Tiere sollte an die Türpfosten gestrichen werden. "Das Fleisch sollt ihr verzehren, doch das Blut, das Leben, müßt ihr ausschütten." Seht ihr? Das Blut sollt ihr an die Oberschwelle und die Türpfosten des Hauses streichen, in dem das Opfer dargebracht wurde. Preis sei Gott! Was ist das Leben? Was ist der Name? Wenn ihr zu der Tür eines Hauses kommt, findet ihr den Namen, ehe ihr schellt. Das Blut wurde an die obere Schwelle und die Türpfosten getan, als ein Symbol, daß das Opfer darin dargebracht worden war.

Wir wollen jetzt den Ort der Anbetung finden, der durch das Blut zubereitet wurde. Gebt acht! Das Blut an den Türpfosten sprach von dem Namen und dem, was darin vor sich ging, und denen, die sich darin befanden. Der Ort unserer Anbetung ist das Lamm, das Wort.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, verse 4, notice, "Leave no bread, leave none of the sacrifice," or, take one from one age to another.

Try to go back and say, "Well, now, we're Lutherans, we want to come up here," you've got to die to the Lutheran age to be borned in the Wesley age. You have to die in the Wesley age to be born in the Pentecostal age. And you have to die in the Pentecostal age (See?); leave nothing of it left; burn it with fire; because it's going to be burnt like the stalk that the wheat comes up out of. The stalk, the denomination, it's got to be burned. So don't bring your denomination over in the new message. This is the Word now. That's what denominated, the stalk; it carried it; that's right; but It come over into here, then the stalk died. It was a carrier, the denomination, but the Word goes right on. Yeah, the Word goes right on.

Das wissen wir. Nichts sollte bis zum nächsten Morgen, bis zum nächsten Zeitalter hinübergenommen werden.

Wir können nicht zurückgehen und sagen: "Wir sind Lutheraner." Das lutherische Zeitalter ist vorbei, ein neues brach unter Wesley an. Auch das mußte sterben, damit das Pfingstzeitalter heraus geboren werden konnte. Ihr müßt auch im Pfingstzeitalter sterben. Nichts bleibt davon übrig, es wird verbrannt, so wie es dem Halm und der Spreu ergeht. Nur der Weizen kommt hervor und wird eingesammelt. Die Halme, die Denominationen, müssen verbrannt werden. Bringt also eure Denominationen nicht hinüber in die neue Botschaft. Dieses ist jetzt das Wort. Der Halm wurde zur Organisation, nachdem er als Träger des Lebens gedient hatte. Nachdem das Leben höher gegangen war, erstarb der Halm. Denominationen wurden nur als Träger gebraucht, das Wort aber ging immer weiter vorwärts. Ja, das Wort geht immer noch vorwärts.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, take the 5th and the 6th verse. Notice, "Not..." Now, let's take the 5th and the 6th verse:

Thou mayest not sacrifice the passover within any of the gates, which the LORD thy God giveth thee:

Now, remember, "Not in any of these gates." The Lord permits you to have these denominations (See?), "these gates."

But at the place which the LORD... God shall choose to place his name in,...

That's the Gate (See?), the only place, not in any of these gates, but God has a Gate.

Wir wollen jetzt den 5. und 6. Vers betrachten:


Du darfst das Passah nicht in irgend einem deiner Wohnorte schlachten, die der Herr, dein Gott, dir gibt, sondern an der Stätte, die der Herr, dein Gott, erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen!


Denkt daran, nicht an irgendeiner Wohnstätte. Der Herr läßt die Denominationen zu. Seht, die verschiedenen Stätten. Doch hier geht es um die Pforte und den einzigen Ort. Nicht viele Pforten. Gott hat nur eine Pforte.

Übersetzung von Ewald Frank

You say, "Every morning I enter the Methodist gate." That's the church. "Every morning I go into the Catholic gate." Uh-huh. Well, the Lord let His people go in and out them gates. God's got people in the Catholic church, Methodist church, Presbyterian church, all them, Pentecostals. Sure, but don't... You don't worship the Lord in that gate. See? But the Lord has a certain gate. Glory. He has a gate.

But at the place which the LORD thy God... choose to place his name in, there... shall thou sacrifice the passover at evening,...

Ihr sagt: "An jedem Sonntag Morgen gehe ich zur Methodisten Pforte ein. Das ist die rechte Kirche. Oder an jedem Morgen gehe ich zur katholischen Pforte ein. Ach! Der Herr aber ließ Sein Volk dort ein- und ausgehen. Gott hat Menschen in der katholischen Kirche, in der Methodisten Gemeinde, bei den Presbyterianern und allen andern - in den Pfingstgemeinden. Gewiß! Doch das sind nicht die auserwählten Pforten. Der Herr hat nur eine bestimmte Wohnstätte der Anbetung.



Sondern an der Stätte, die der Herr, dein Gott, erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen: dort sollst du das Passah Abends bei Sonnenuntergang zu der Zeit deines Auszugs aus Ägypten schlachten.

Übersetzung von Ewald Frank

When did Rebekah find Isaac? When did Eliezer call her to be the bride? Evening time.

It shall be Light about the evening time,

The way to Glory you will surely find;

In that water way is the Light today,

Buried in the precious Name of Jesus;

Young and old, repent of all your sins,

The Holy Ghost will surely enter in;

The evening Lights have come,

It is a fact that God and Christ are one.

That was the beginning of it. Now she stayed right on into the Bride Light. See what I mean?

Wann rief Eliesar Rebekka, die Braut Isaaks? Es war zur Abendzeit!


Es soll Licht werden zur Abendzeit,

Den Weg zur Herrlichkeit werdet ihr gewiß finden;

In dem Weg des Wassers ist heute das Licht,

Untergetaucht in dem teuren Namen Jesus;

Jung und alt, bereuet eure Sünden,

Dann werdet ihr den Heiligen Geist empfangen,

Das Abendlicht ist erschienen,

Es ist gewiß, daß Gott und Christus eins sind.


Damit ist der Anfang gemacht. Es geht vorwärts bis in das volle Licht der Braut. Seht ihr, was ich meine?

Übersetzung von Ewald Frank

I better close here, start again tonight, 'cause I don't want you to leave this. You see? No, no, it's--it's--it's dinner time. Well, well, I got too many notes wrote here. Ooh, my. How about tonight, would that be better? Huh? Well, if you're... You want to just try a little further? Now, let's just a... All right, let's go a little further then; we'll hurry right quick. How's that?

Noch keine Übersetzung vorhanden.

Now, go in at the what? "You shall not go into any gate that the Lord God has given you, but at the gate that the Lord will put His Name in." Not go into the house of the--of the gate which is the door... That right? God's going to put His Name at the door, and you shall not... That's the gate that enters into the place of worship, the sanctuary. You don't go in there with your sacrifice to any of these gates, but in the gate that the Lord God chooses to put His Name in. See?

Now, has He did that? Where is that gate? In St. John 10, Jesus said, "I am the Gate, the Door. I am the Door to the House of God. I am a Door to the sheepfold," not the goatfold, the sheepfold. See? "I am the Door to the sheepfold. A man may enter into this Door, be safe."

Ihr sollt nicht zu jeder Pforte eingehen, sondern zu der, wo Sein Name ist. Nicht in irgend ein Haus oder irgend eine Pforte, sondern dort, wo Gott Seinen Namen anbringen wird, da sollt ihr eingehen. Das ist die Pforte, durch die wir in das Allerheiligste, den Ort der Anbetung, eingehen. Nachdem ihr das Opfer dargebracht habt, geht nicht durch irgendeine Pforte, sondern durch die Pforte, die Gott der Herr erwählt und Seinen Namen angebracht hat.

Hat Er das getan? Wo ist diese Pforte? In Johannes 10 spricht Jesus: "Ich bin die Tür - die Pforte. Ich bin die Tür für die Schafe. Ich bin die Tür zum Hause Gottes." Nicht für die Böcke, sondern für die Schafe ist Er die Tür. Jeder, der durch diese Tür eingeht, ist sicher.

Übersetzung von Ewald Frank

And now, we could linger a long time on that. But to save time, He is the Door to that sheepfold. Now, we want to notice here. The shadows and types are really in view right here, but I'd... If I take that page I'd--it's going to hold you awhile.

All right, notice, this brings in perfect view Jesus Christ. For all the Old Testament is type of Him, all the feasts, all the worships, and everything. Now, I've got wrote down here, under these line of Scriptures, "Explain it." There's where it'd take a long time. Explain how all the feasts... Even the meal offering was a type of Christ. Let's just take that one.

Er ist Tür für die Schafherde. Wir wollen beachten, daß die Schattenbilder hier ins Blickfeld gerückt werden.

Beachtet! Jesus Christus wird hier vollkommen ins Blickfeld gerückt, denn das Alte Testament mit all seinen Schattenbildern und Festen spricht von Ihm und den Anbetern. Unter diese Schriftzeile habe ich die Worte geschrieben: "Erkläre es." Hierbei könnte ich lange stehen bleiben, um all die Feste zu erklären. Auch das Speisopfer war ein Typ auf Christus.

Übersetzung von Ewald Frank

One time there was a--a school called the school of the ministers, or school of prophets; they trained up an educated prophets. And there was a genuine God-called prophet one time went up to visit them. Well, they were going to show the old prophet a little courtesy, so one of them went out and picked a big bunch of what he thought to be peas; but they were poison gourds, and he was going to feed them all on that.

Oh, how many seminary lapfuls have we had. See? That's right. They're cooking up something. See? They got Methodist lapfuls, Baptist lapfuls, Pentecostal lapfuls. But, you see, they are the second growth, the kind that can be pruned off the tree (See?), not in the main Vine: Bearing lemons, grapefruits, and so forth, not oranges, but professing to be citrus.

Laßt uns dieses Eine betrachten. Zu einer Zeit gab es Prophetenschulen. Doch es gab auch einen echten, von Gott gerufenen Propheten, der hinging, sie zu besuchen. Sie wollten ihm ihre Freundlichkeit erweisen und bereiteten eine Mahlzeit zu. Er ging aufs Feld, um Kräuter zu sammeln, doch es waren wilde, giftige Gurken. Alle sollten davon speisen.

O, was ist in den verschiedenen Seminaren zusammengekocht worden? Happenweise kann man es in all den Gemeinden einnehmen. Es sind Nebengewächse, die vom Baume abgeschnitten werden können. Sie tragen nicht die echte Frucht des Weinstocks, sondern ihre eigenen Früchte.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice again. Now, in this--in this, when Elijah come around and looked at them, and seen that it was poison gourds that would kill every one of them, they said, "Alas, we got death in the pot."

He said, "Bring me a handful of meal." And he throwed meal into it; he said, "Now, it's all right; eat what you want." It changed death to life.

And the meal offering that was given to... Christ, He was the Meal offering, and the meal offering must be ground with a certain burr that made every little chunk of meal the same, shows that He's the same yesterday, today, and forever. He's the same thing to put in your denomination and it'll live, the Word. Christ is the Word. All the types of everything: the tabernacle, the--the--the shewbread, everything, the broken kosher under the plate was His broken body, that the Jews can't explain yet why they do it (See?), and all these other things typed Him.

Nachdem sie davon gekostet hatten, riefen sie dem Elisa zu: "Mann Gottes, der Tod ist im Topf."

Er sprach: "So bringt Mehl her!" Er warf es in den Topf und sprach: "Fülle es jetzt für die Leute aus, damit sie es essen." So wurde der Tod in Leben verwandelt.

Das Speisopfer war ein Hinweis auf Christus. Er war das Speisopfer, in einem reinen Gefäß dargebracht. Es ist bewiesen, daß Er derselbe ist, gestern, heute und in Ewigkeit. Wenn ihr Ihn in eure Denominationen hinein laßt, werdet ihr leben. Er ist das Wort. Christus ist das Wort. Er ist die Verwirklichung aller Schattenbilder, der Stiftshütte, des Schaubrotes, usw. Das reine Brot unter der Deckplatte stellte Seinen gebrochenen Leib dar. Die Juden können es bis heute noch nicht fassen und erklären. Alles andere waren ebenfalls Schattenbilder auf Ihn.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, then, Him in view, we see now all denominations and creeds left behind; for He is the pure, unchangeable Word of God, which is the unleavened bread: St. John 1. That's right. He's the unleavened Bread. So you add this, or add that, it's a leavened added to that what's already been originally give for you.

Looky here. What's killing the race today? They take and hybreed things. And when you hybreed it, you kill it. "Oh, it looks more pretty." Sure. Hybrid corn: corn flakes, all the other cereals that comes out of corn... Hybrid corn: great, big, nice long stalks, and great big ears, look like twice as good as the other. But it's death. Science even has found that out. See? Don't cross it; it'll kill you.

Alle Denominationen und Satzungen sind hinter uns. Wir sehen allein Ihn. Er ist das reine, unveränderliche Wort Gottes, das ungesäuerte Brot: "Das Brot, das vom Himmel herabkam." [Joh. 6] Wenn immer ihr etwas dazutut, das bedeutet, Sauerteig hineinzutun - in das, was im Original für euch gedacht war.

Seht, was die Menschheit tötet! Alles ist gemischt. Alles Gemischte hat den Tod in sich, obwohl es schöner aussieht. Nehmt künstliches Korn - größer und schöner wie das echte, doch ist es tot. Cornflakes und alle Kornprodukte, die daraus hergestellt werden, bringen den Tod. Das hat sogar die Wissenschaft festgestellt. Vermischt nichts, sonst wird es euch töten.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, here, let me show you. The other day I was watering some flowers in my yard. And the lady had some hybrid flowers that was in a little pot here, a little planter at the side of the house. We have to water them things at least three times a week, or four, or they'll die. And there stood the original plant out in the yard. And it hasn't rained there for six months, just as dry... If it rains, in ten minutes you can blow dust. But that little fellow laying out there just prettier and brighter than the hybrid was with all the water. You keep that water off of him, he'll die. But where did he get his water?

And another thing, you have to go all along spraying them every day or two to keep the lice off of him. They don't, the lice will eat him up, he's so tender and soft. But there ain't a louse that'll get on that original. No, no. He'll crawl up to him and crawl away. He's original. See what the hybreeding has done?

Laßt mich euch etwas zeigen. Vor einigen Tagen habe ich die Blumen in meinem Garten bewässert. Die Hauseigentümerin hatte eine Zwitterpflanze in einem Topf am Hause stehen. Diese müssen wir drei bis vier Mal in der Woche gießen, sonst stirbt sie. Doch die Originalpflanzen im Garten hatten schon sechs Monate keinen Regen empfangen, und waren nicht vertrocknet. Die anderen Pflanzen, obwohl schöner, doch aus zweierlei Art bestehend, mußten immer wieder bewässert werden. Geschieht das nicht, sterben sie. Doch woher nahmen die anderen ihr Wasser? Die gekreuzten Pflanzen müssen auch gegen Blattläuse gesprüht werden. Wenn das nicht geschieht, fressen die Blattläuse die Pflanzen auf, weil sie zu zart und weich sind. An den Originalbäumen findet man die Blattläuse nicht. Selbst wenn sie sich daran machen, lassen sie wieder davon ab. Es ist eben das Original. Seht, was eine Kreuzung alles bewirkt.

Übersetzung von Ewald Frank

That's the same thing in the church. They're trying to mix the denomination with the Word, to make the--try to make the Word say what the denomination says. And when you do that, you have to spray them, and baby them, and--and give them gold stars to come to Sunday school, and everything else. That's right. When a genuine, borned again Christian's borned with the Word of God, he's rugged, can't kill him. The lice and things of the world don't bother him. He's a eagle; he flies plumb apast it (See?), soars in the heavenly. See? It is true. Nothing...

Dasselbe trifft auf die Gemeinde zu. In den Denominationen versucht man das Wort zu mischen. Man will, daß das Wort bestätigt, was die Denominationen sagen. Wenn ihr das tut, müßt ihr sie zärtlich wie Kinder behandeln und den Sonntagsschülern etwas schenken, damit sie zur Sonntagsschule kommen, doch ein echter, wiedergeborener Christ, geboren durch das Wort und den Geist Gottes, ist rau. Ihn kann nichts töten. Die Blattläuse dieser Welt haften ihm nicht an. Er ist wie ein Adler, der sich in die Himmelshöhen hinaufschwingt. Das ist wahr.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice. Now, we must understand, that here the denomination, creeds and anything that's added of the leavened bread cannot mix with the unleavened bread. And the Bible foreshadows here in the sacrament of going into the worship, that no unleaven can be taken with you, and God will receive it.

You say, "I'm Methodist." Right there you die.

"I'm Pentecostal's." You die.

I am of Christ. That's right. You've got to stand on something. That's right. You're--you're standing on something.

Churchill once said, held up two fingers and said, "We are--got the victory." And England stood by that; they believed Churchill.

And believe it or not, this morning, you are standing by something. There's only one thing that you can live and stand by, and that's Christ, the Word. True.

Wir müssen beachten und verstehen, daß Denominationen ihre Satzungen dem ungesäuerten Brot hinzufügen wollten, doch das geht nicht. Die Bibel gibt hier das Schattenbild für das Abendmahl und die Anbetung, daß nichts Gesäuertes mitgenommen werden darf, wenn Gott es annehmen soll.

Wenn ihr euch darauf beruft: "Ich bin Methodist", so bringt das den Tod.

"Ich bin Pfingstler", - das bringt den Tod.

Ich gehöre Christus - so ist es recht. Ihr müßt auf festem Grund stehen können.

Churchill erhob einmal seine beiden Finger und sagte: "Wir haben den Sieg." Ganz England stellte sich dahinter und glaubte, was Churchill sagte.

Ob ihr es wahrhaben wollt oder nicht, auch ihr müßt heute morgen euren Stand einnehmen. Es gibt nur eines, wodurch ihr leben und worauf ihr euren Stand einnehmen könnt, das ist Christus, das Wort.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice, nothing in the Bible types the denominations but Babylon. And Babylon was founded by Nimrod, and Nimrod was a renegade. And he had a bunch of women in there, was supposed to be his queens, that was prophetess. They even think that old Balaam come from that section; they had roots and so forth they worshipped, you know (And many of you scholars that reading Hislop's "Two Babylons," and so forth, and the history of the church), and how they--they did. And they had women that done this, and women, of goddess, and everything, and it was a forced religion. Everybody, every city around Babylon was compelled to come to Babylon to worship under Nimrod at the tower. See? That's right. They were forced to do it, to Babel. There's where the confusion come.

And that's exactly what the church is today, "If you don't attend Sunday school, if you don't do this, and have to hire you to do this and do this and do that; you're out of the picture."

Begreift es! Die Denominationen werden in der Bibel nur durch Babylon versinnbildlicht. Babylon wurde von Nimrod gegründet, der ein Schurke war. Er hatte eine Anzahl Frauen, die Königinnen, bzw. Prophetinnen darstellen sollten. Man sagt sogar, daß Biliam aus dieser Nachkommenschaft stammt. Ihr wißt, daß auch sie anbeteten. Viele von euch haben sicherlich Kirchengeschichte gelesen und wissen, was man zu jener Zeit tat. Sie verehrten Frauen als Göttinnen. Es war eine Religion, die einem auf gezwängt wurde. Jedermann, jede Stadt um Babylon herum, wurde gezwungen, zur Anbetung nach Babylon zu kommen, und Nimrod erbaute den Turm. Sie wurden dazu gezwungen, das steht außer Frage. Darauf folgte die Verwirrung.

Genau das ist mit der Gemeinde heute. Man sagt: "Wenn du nicht zur Sonntagsschule kommst, wenn du nicht dieses oder jenes tust, dann stehst du außerhalb.

Übersetzung von Ewald Frank

Out there in Tucson is listening in this morning; I once wondered... I've always constraining people, "Go to church, no matter where you go." And I seen the people kind of pulling back, and going this way. And I thought, "What's the matter?"

I went to some of them. "The first day you're there, they'll approach you: 'Join our church.' If you don't do it, you're not welcome." See, see? It's a forced thing; it's forced upon you (See?), and that's Babylon. But in Christ, you come in by election, not by force; your heart pulls you in.

God said, "I'll not put His name then in Babylon." Closely now. He cannot put His Name in Babylon, the churches. Oh, they... They put His Name in there, but He never.

Dort in Tucson habe ich die Menschen dazu angehalten, den Gottesdienst zu besuchen. Sie hören mich ja heute morgen. Ich sah, wie sie sich zurückzogen und dachte: "Was ist wohl die Ursache?"

Ich suchte einige von ihnen auf, die mir sagten: "Sofern wir zu einer Gemeinde gehen, ersucht man uns, derselben beizutreten. Tut man das nicht, ist man nicht willkommen." Seht, es wird euch aufgezwungen. Das ist Babylon. Doch in Christus seid ihr durch Auserwählung, nicht durch Zwang. Euer Herz zieht euch dahin.

Gott sagte nicht, daß Er Seinen Namen nach Babylon legen wird. Hört bitte genau zu! Er kann Seinen Namen nicht in Babylon - die Gemeinden, legen. O, sie legen Seinen Namen dort hin, doch Er tut es nie.

Übersetzung von Ewald Frank

No, you say, "Well, now, Brother Branham..." Wait, wait, just set still; just... You asked me stay a little longer. That's it. See, see? No... Now, notice, they put His Name in there, but He didn't.

Now, He said, "The place that I'm going to meet you and receive your sacrifice is where I choose to put My Name. You come in at this gate, this door where I choose to put My Name. There's where you come."

Well, they put, "This is the Church of Christ." If there's anything that's wrong in that declaration, it left out one word: "anti." Uh-huh. All that He taught, they disagree with It: modern Pharisees.

Ihr sagt jetzt: "Br. Branham, warte einen Augenblick!" Doch gebt acht! Sie verwenden dort Seinen Namen, doch Er tut es nicht.

Er versprach, uns an dem Ort zu begegnen, den Er erwählen wird, um Seinen Namen daselbst wohnen zu lassen und unsere Opfer anzunehmen. "Ihr müßt durch diese Pforte kommen, durch diese Tür, die Ich erwählt habe, um Meinen Namen daselbst zu offenbaren."

Man bezeichnet sich als Gemeinde Christi, doch diese Bezeichnung ist verkehrt, weil man ein Wort darin ausgelassen hat, - nämlich "Anti". Die Pharisäer stimmten mit allem, was Er lehrte, nicht überein.

Übersetzung von Ewald Frank

But we must find where He did put His Name, for in It is His only provided Gate. Amen. Glory. Watch. Where did He put His Name? In His Son.

"Oh," you say, "now wait a minute, Brother Branham. That was the Son, not the Father."

The son always takes the name of his father in every case. I come to this earth in the name of a Branham, because my father's name was Branham.

Jesus said, "I came in My Father's Name, and you received Me not." You wanting a Scripture on that? St. John 5:43. See? "I--I came in My Father's Name, and you received Me not." Then the Father put His own Name, which is Jesus, in the Son. And He's the way; He's the door; He's the House; He's where God chose to put His Name. God never put His Name in me; He never put It in the church; He never put It in the Methodist, Baptist, Catholic; but He put It in Christ the anointed Emmanuel.

Doch wir müssen finden, wo Er Seinen Namen geoffenbart hat, denn daselbst ist die Pforte. Amen! Glorie! Gebt acht! Wohin hat Er Seinen Namen gelegt? - in Seinen Sohn.

Nun sagt ihr: "Einen Augenblick, Br. Branham. Das war der Sohn, nicht der Vater."

In jedem Fall trägt der Sohn den Namen des Vaters. Seit ich in diese Welt kam, bin ich ein Branham, weil der Name meines Vaters Branham war.

Jesus sagte: "Ich bin in dem Namen meines Vaters gekommen, doch ihr nehmt mich nicht an." Johannes 5:43 "Ich kam in dem Namen Meines Vaters, ihr aber nehmt mich nicht auf." Deshalb hat der Vater Seinen Namen, welcher Jesus ist, in dem Sohne geoffenbart. Er ist der Weg. Er ist die Tür. Er ist der Ort, den Gott erwählt hat, um Seinen Namen daselbst zu offenbaren. Gott hat Seinen Namen nicht in mich gelegt. Er hat ihn niemals in eine Gemeinde, ob Methodist, Baptist oder Katholik gelegt. Er legte ihn in Christus, den gesalbten Immanuel.

Übersetzung von Ewald Frank

And the Name is in the Word because He is the Word. Amen. What is He then? The Word interpreted is the manifestation of the Name of God. No wonder... "Flesh and blood has not revealed this to you, but My Father which is in heaven has revealed this to you Who I am. And upon this rock I'll build My place of worship, and the gates of hell can't shake it down." Amen. O living Church of God, standing firm foundation on Jesus Christ alone. You can sing the song, but if you're not on Christ the Word, you're on teetering, faltering sand. "But upon this rock," Christ, "My Word..."

Der Name ist in dem Wort, denn Er ist das Wort. Amen! Was ist Er? Das erfüllte Wort ist die Manifestation des Namens Gottes. Es steht geschrieben: "Fleisch und Blut hat dir dies nicht geoffenbart, sondern mein Vater, der im Himmel ist, hat dir offenbart, wer ich bin." "Auf diesem Felsen, auf dem Ort meiner Anbetung, werde Ich die Gemeinde aufbauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen." Amen! O lebendige Gemeinde Gottes, stehe auf dem festen Fundament, - auf Jesus Christus allein. Dann könnt ihr das Lied singen. Doch wenn ihr nicht auf Christus, dem Worte gegründet seid, habt ihr auf Sand gebaut. "Auf diesem Felsen, - Christus, - Mein Wort."

Übersetzung von Ewald Frank

He built the Lutheran message and they denominated it. It was growing, the footstool. Then He growed up into the leg part, the Methodist, and so forth. There's where He built His church, upon His Word. Now, He's not all foot or all thigh; He's a body; and now is the capping part. Did you notice in the pyramids, which I don't preach a pyramid religion, now.

But the first Bible was ever wrote, was wrote in the sky, the zo... [Blank.spot.on.tape--Ed.] Did you notice it? It starts off with the virgin, the first figure in the zodiac. The last figure is Leo the lion. He come first by the virgin; He comes next as the Lion of the tribe of Judah. Just before that, a cancer age, a cross fish, all the rest the ages. If we had time to go through it; which we have at the Tabernacle...

Er baute während der Botschaft Luthers, doch sie formten eine Denomination. Es begann von den Füßen hoch zu wachsen. Während der Methodistenzeit wuchsen die Beine. Er hat Seine Gemeinde auf Seinem Worte gegründet. Sie stellt den ganzen Leib dar - ist nicht nur Fuß oder Hüfte. Jetzt kommt alles in Seinem Leibe zum Abschluß. Es ist wie mit einer Pyramide.

Ehe die Bibel geschrieben wurde, hat Gott schon im Himmel festgelegt, was geschehen würde. Im Tierkreis findet ihr die Jungfrau und auch den Löwen. Er kam durch die Jungfrau, doch Sein zweites Kommen wird als der Löwe aus dem Stamme Juda sein.

Übersetzung von Ewald Frank

And the pyra--pyramid being in those foundations, up into the king's chamber. And just before you hit the seventh wall, there's a little introduction plank there, where a messenger comes out to bring you to the king. (The messenger John the Baptist that introduced to the King...) But the Headstone was rejected. And they don't know, the Stone of Scone, or whatever it is, they don't know where it's at, because it's a rejected stone. But that's the stone that caps the whole thing, that makes it the pyramid through the complete seven church ages. Add grace, add this, add this, there's seven adds, the last one is Christ. Add this to your charity, add grace to your grace, add something else, and something else, till it gets up to Christ is the Headstone, "I am the Door."

Die Pyramide hat die Stufen, die in das Königsgemach hinaufführen. Ehe ihr die siebente Stufe erreichen könnt, ist eine Unterbrechung. Ein Botschafter kommt, um euch zum König zu bringen. Wir denken daran, wie Johannes der Täufer als Botschafter den König aller Könige vorstellte, der als Schlußstein verworfen wurde. Sie wissen nicht, wo dieser Stein des Anstoßes sich befindet, denn sie haben Ihn verworfen. Doch Er ist der Schlußstein des Ganzen. Die Pyramide wurde durch die sieben Gemeindezeitalter zur Vollendung gebracht. Durch Gnade, und alles, was uns geschenkt wurde, wird als letztes Christus offenbar. Dem Glauben mußten alle Tugenden beigefügt werden [2.Pet. 1:5-7], bis wir hingelangen zu Christus, dem Schlußstein, der da sagte: "Ich bin die Tür."

Übersetzung von Ewald Frank

Now, a son always comes in his father's name. Any son comes in his father's name. And Jesus said, "I came in My Father's Name." Then what is the Name of the Father? What is the Name of the Son? And He said, "A little while and the world seeth Me no more, yet ye shall see Me." He's come in the form of the Holy Ghost, the same Jesus. That was the reason they was worshipping, "O Jesus." See, see? Father, Son, and Holy Ghost: It's the Lord Jesus Christ. That's all. "I come in My Father's Name, and you received Me not."

Ein Sohn kommt immer in dem Namen Seines Vaters. Jesus sagte: "Ich bin in dem Namen meines Vaters gekommen." Welches ist nun der Name des Vaters? Welches ist der Name des Sohnes? Er sagte: "Eine kleine Weile und die Welt sieht mich nicht mehr, ihr aber werdet mich sehen." Ja, Er ist in der Form des Heiligen Geistes als derselbe Jesus gekommen. Das ist der Grund, weshalb sie Jesus anbeteten. Deshalb seht, Vater, Sohn und Heiliger Geist ist der Herr Jesus Christus. Das ist alles. Er sprach: "Ich bin in dem Namen Meines Vaters gekommen, doch ihr habt mich nicht aufgenommen."

Übersetzung von Ewald Frank

Now, remember, He also added here and warns us, "Another will come," a denomination, a creed. "They'll come in their name and you will receive them. You won't receive Me, the Word vindicated and proved before you."

As He was right then, so is He today. Don't you miss that, people across this nation. "Another will come, a church, and you'll believe that, because you can just do any way. I won't vindicate it." He's never at any time, ever vindicated anything in any church outside of the Message that was give them: Luther's justification; Wesley's sanctification; Pentecostal restoration of the gifts. Ask it. And as soon as they make a denomination out of it, there it died. Search the Scriptures.

Vergeßt nicht! Er gab uns hier eine Warnung: "Ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen. Denominationen und Glaubenssatzungen, sie alle kommen in ihrem eigenen Namen und ihr nehmt sie auf. Mich aber nehmt ihr nicht auf, - das bestätigte und vor euch bewiesene Wort.

So wie es damals mit Ihm war, so ist es auch heute. Ihr Menschen der ganzen Nation, versäumt dieses nicht zu erfassen. Ein anderer wird kommen - eine Gemeinde - und ihr werdet es glauben, denn ihr könnt tun, wie es euch beliebt. Doch Er wird es nicht bestätigen. Niemals hat Er etwas außerhalb der Botschaft, die gegeben wurde, bestätigt. Durch Luther - Rechtfertigung, Wesley - Heiligung, Pfingsterweckung - Wiedererstattung der Geistesgaben. Sobald sie aber eine Denomination daraus machen, sterben sie. Forschet in der Schrift!

Übersetzung von Ewald Frank

But He said, "I'll choose the place to put My Name." And the Name was Jesus. And Jesus is the Word: St. John 1. Is that right? That's the place of worship: in Christ the Word. "I come in My Father's Name."

The prophet said, "His Name shall be called Emmanuel." That's Matthew 1:23, if you want to wrote that down. Jesus, Jehovah, the Saviour...

Now, the 5th verse shows that He is the door. By now, many other invisible proofs, this gate, and Name, and place can be proved to be there's only one Place that God meets man to worship, and that's when he's in Christ.

Now, now the question is, "How do we get in Him?" Now, this may pinch just a little bit; but, you know, like taking medicine, if it don't make you sick, it don't do you no good. See, see?

Er sagte: "Ich werde den Ort erwählen, um Meinen Namen daselbst wohnen zu lassen." Der Name ist Jesus und Jesus ist das Wort. Johannes 1. Das stimmt. Das ist der Ort der Anbetung - in Christus, dem Wort. "Ich bin in dem Namen Meines Vaters gekommen."

Der Prophet sagte: "Sein Name soll Immanuel sein. Matthäus 1:23. Jesus - Jehova, der Retter.

Die Heilige Schrift bezeugt, daß Er die Tür ist. Durch viele nicht zu widerlegende Beweise ist bestätigt, daß Er die Tür ist, der Name, der Ort, wo Gott selbst dem begegnet, der Ihn anbetet und das ist, wenn jemand in Christus ist.

Die Frage lautet: "Wie kommen wir in Ihn hinein?" Das mag jetzt ein wenig weh tun, doch ihr wißt, wie es mit dem Einnehmen von Medizin ist. Wenn es euch nicht weh tut, hilft es euch nicht.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the Lutherans wanted to get in one way, by joining the Lutheran church. The Methodists wanted to get in by shouting. The Pentecostals wanted to get in by speaking in tongues. That still ain't it. See? No, that's gifts, so forth. But I Corinthians 12 says, "By one Spirit..." Spirit of God, which is the Life-giver to the Word, the Seed, to vindicate that Seed for that season. See?

Here's the Methodist age seed laying there; it taken the Holy Spirit to make that seed come to life and pure--purify the church by sanctification; Luther didn't preach that, 'cause he didn't know it. The Pentecostals wanted to speak in tongues for the restoration of the gifts. Each one declares, "That's it. That's it." See?

Die Lutheraner wollten hineinkommen, indem sie sich der lutherischen Kirche anschlossen. Die Methodisten wollten durch Jauchzen hineinkommen. Die Pfingstler wollten durch das Zungenreden hineinkommen. Doch auch das ist es nicht. Seht ihr? Nein, das sind die Gaben usw., doch in 1.Korinther 12 heißt es: "Durch einen Geist..." Der Geist Gottes ist der Lebensgeber des Wortes, um den Samen für seine Zeit zu bestätigen.

Der Heilige Geist mußte zur Zeit der Methodisten den Samen zum Leben hervorbringen, um die Gemeinde durch die Heiligung zu reinigen. Luther predigte das nicht, denn er erkannte es nicht. In der Pfingsterweckung sprach man in Zungen, es war die Wiedererstattung der Geistesgaben. Alle bezeugten von sich: "Das ist es! Das ist es!"

Übersetzung von Ewald Frank

But by one Spirit we're all baptized into one Body, and that Body is a family, the family of God. And that's the house of God, and the house of God is the Name of Jesus Christ. "The Name of the Lord is a mighty tower; the righteous run into It and are safe."

Now, how you going to come in by a title? How's your check going to be received by saying, "Pay to the order of--of Reverend, Doctor, Minister"? See, see? You might be a reverend, doctor, minister. But the Name of the Lord is Jesus Christ. See?

"I have chose to put My Name at the Door of the house of My worship, for My family will be gathered in there under the Blood like it was in Egypt; anything outside died. And in there there's no leavened bread. There's no denominational mixture in It anywhere. "In My house, My children, borned of My genes..." Amen. Glory to God! "My genes are in them. My... I put My Word in them. I'll write them upon the tables of their heart. That's My family, the family of the Body of Jesus Christ: the family. And this door you'll come in, not Methodist, Baptist, or Pentecostal, but in the Door where I put My Name." It ain't Methodist. God's Name ain't Methodist. God's Name ain't Pentecostal. God's Name ain't Baptist. God's Name ain't Catholic. Stay out of the doors then. See, see? See?

Doch durch einen Geist sind wir alle zu einem Leibe getauft. Dieser Leib ist eine Familie - die Familie Gottes. Es ist das Haus Gottes, und das Haus Gottes trägt den Namen Jesu Christi. Der Name des Herrn ist ein festes Schloß, die Gerechten flüchten sich dahin und sind gerettet.

Wie wollt ihr aufgrund von Titeln hereinkommen? Wie kann euer Scheck eingelöst werden, wenn da nur Prediger, Doktor, oder Pastor steht? Ihr mögt Prediger oder Pastor sein, doch hier geht es um den Namen. Der Name ist "Herr Jesus Christus".

"Ich habe es erwählt, Meinen Namen an die Tür Meiner Anbetungsstätte für Meine Familie, die sich unter dem Blut versammelt, anzubringen." Wie in Ägypten kamen alle um, die draußen blieben. Im Hause war kein gesäuertes Brot. "Kein Durcheinander der Denominationen in Meinem Hause unter Meinen Kindern, die Ich gezeugt habe." Amen! Ehre sei Gott! Mein Same ist in ihnen. Ich habe Mein Wort in sie gelegt und sie sind auf den Tafeln ihrer Herzen geschrieben. Das ist Meine Familie, die Familie des Leibes Jesu Christi. Durch diese Tür allein könnt ihr hereinkommen. Nicht durch eine Methodisten-, Baptisten- oder Pfingsttür, sondern durch die Tür, wo Ich Meinen Namen hineingelegt habe. Der Name Gottes ist nicht Methodist, Baptist oder Pfingstler, noch ist der Name Gottes Katholik. Haltet euch fern von solchen Türen. Seht ihr es?

Übersetzung von Ewald Frank

"But in a place where I choose to put My Name..." Now, there's not another place in the Bible given where that God ever put His Name, only in Jesus Christ; for He is the Son of God taking the Name of God, and God's human Name. "And there's not another name given under heaven whereby you must be saved." I don't care, Methodist, Baptist, Presbyterian, catechisms, or whatever you want to do; only through the Name of Jesus Christ where every knee shall bow and every tongue shall confess to it, Him being Lord. There's how you come in.

And if you was just baptized in water like--like, and then deny the Word, then you're illegitimate; your birth wasn't correct. You claim that you believed Him then, and you deny Him.

How could I deny my family? When... How could I deny Charles Branham being my father? A blood test on the door shows it. See? Uh-huh.

"An der Stätte, die Ich erwählt habe, um Meinen Namen dort wohnen zu lassen." Nun, es gibt keine Bibelstelle, die von einem anderen Ort spricht, an dem Gott Seinen Namen anbringen würde, außer Jesus Christus, denn Er ist der Sohn Gottes, der den Namen Gottes trägt. Gottes Name geoffenbart im Fleische. "Es gibt keinen anderen Namen unter dem Himmel, durch den wir errettet werden." Ich gebe nichts darum, ob ihr Methodisten, Baptisten, Presbyterianer, oder was immer ihr sein mögt: "Nur vor dem Namen Jesu Christi werden sich alle Knie beugen und jede Zunge bekennen, daß Er der Herr ist." Da ist es, wie ihr hineinkommen müßt.

Selbst wenn ihr in rechter Weise getauft seid, aber das Wort leugnet, seid ihr unehelich - eure Geburt war nicht korrekt. Ihr gibt vor, Ihm zu glauben, doch leugnet ihr Ihn.

Wie könnte ich meine Familie verleugnen? Wie könnte ich leugnen, daß Charles Branham mein Vater war? Der Bluttest an der Tür beweist es. Das stimmt.

Übersetzung von Ewald Frank

My action, and the vindication of God's Word in my life shows whether I'm a child of God or not. Now, there's God's only place. See it? The only place that God will receive your sacrifice (I don't care how sincere you are.) is in Christ.

And remember... You say, "Well, I believed; I come in too." Remember, the Bible says... You say, "Well, the Bible said, 'Whosoever believeth that Jesus Christ is the Son of God, is saved, shall be saved.'"

It says that, but remember it also is written, also is written, "No man can call Jesus the Christ, only by the Holy Ghost." See? You might say he is, but he isn't until the Holy Spirit Itself, which gives Life to the Word, proves it by vindication that you are the son of God then. That's the Scripture.

Meine Handlungen und die Bestätigung des Wortes Gottes in meinem Leben bezeugen, ob ich ein Kind Gottes bin oder nicht. Seht ihr, das ist die einzige Stätte Gottes. Der Ort, an dem Gott euer Opfer annehmen wird, (selbst wenn ihr aufrichtig seid), ist nur in Christus.

Denkt daran! Ihr mögt sagen: "Ich glaube, daß auch ich hineingekommen bin." Die Bibel sagt: "Wer da glaubt, daß Jesus Christus der Sohn Gottes ist, ist gerettet."

Abermals steht geschrieben: "Niemand kann Jesus den Christus nennen, außer dem Heiligen Geist." Seht ihr, ihr mögt sagen, daß Er es ist. Doch ist Er es nicht, bis der Heilige Geist selbst dem Worte das Leben gibt, es bezeugt, indem Er es bestätigt, daß du ein Sohn Gottes bist. So steht es geschrieben:

Übersetzung von Ewald Frank

"The place that I chose to put My Name. You shall not worship in any other gate, but in the gate I put My Name in; then I will receive you; you're in My family."

Now, the family of God obeys the order of the Father of the family. "And He is the Prince of Peace, the Mighty God, the everlasting Father; and of His dominion and reign there shall be no end; the government shall be upon His shoulders." And Him being Governor, King, Emmanuel, First, Last, Prince of Peace, the Mighty God, everlasting Father, every one of His children obey every Word to the order, because they're a part of Him.

"An der Stätte, die Ich erwählt habe, um Meinen Namen wohnen zu lassen." Ihr sollt an keiner anderen Wohnstätte anbeten, als an der Stätte, in der Ich Meinen Namen angebracht habe. Dort will Ich euch annehmen. Dann gehört ihr zu Meiner Familie."

Nun, die Familie Gottes folgt den Anweisungen des Vaters der Familie. "Er ist der Fürst des Friedens, der Allmächtige Gott, Ewigvater; und die Herrschaft ruht auf Seinen Schultern und wird kein Ende haben." Er ist Herrscher, König, Emmanuel, der Erste und der Letzte, Friedensfürst, der Heldengott, Ewigvater. All Seine Kinder gehorchen Seinem Worte, denn sie sind ein Teil von Ihm.

Übersetzung von Ewald Frank

We live in our home like Branhams live. You live in your home, the Joneses, like the Joneses live.

And in the house of God we live by the Word of God and every One that proceedeth out of the mouth of God, and any other fraud we won't listen to him. See? "You shall eat unleavened bread, every church age, just as I give It to you." But don't try to go back and inject that over into This, because it's come into a stalk. "You shall take the bones and things that's left over of the sacrifice and burn them." Gone, the church age died, went on; we're in another one now. Amen.

"The place I choose to put My Name in." Oh, my. I Corinthians 12.

Zu Hause leben wir so wie Branhams. Auch ihr lebt in eurer Weise in eurem Heim. Die Jones' leben wie die Jones'.

Doch im Hause Gottes leben wir von jedem Worte, das aus dem Munde Gottes hervorgeht. Alles andere ist Betrug. Darauf hören wir nicht. In jedem Gemeindezeitalter sollte ungesäuertes Brot gegessen werden, so wie Er es uns dargereicht hat. Doch versucht nicht, aus dem einen in das andere hinüberzubringen, denn das Wachstum ist vorwärts geschritten. Alles, was vom Opfer übriggeblieben war, mußte verbrannt werden. Das Gemeindezeitalter kam zum Abschluß. Wir sind jetzt in einem anderen.

Es ist der Ort, den Ich erwählt habe, um Meinen Namen daselbst anzubringen. O, daß wir 1.Korinther 12 begriffen hätten.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice Ephesians 4:30.

... grieve not the holy Spirit of God, whereby you are sealed until the... (next revival?)... until the day of your redemption.

... grieve not the holy Spirit of God, whereby you are sealed until the day of your redemption.

Now, notice. Let's apply that to our Scripture lesson. Then we better go; I think I'm wearing the people out too. Yes, sir People getting up and going home, see, 'cause they got--they got dinner cooking. And somebody they're wanting to meet; they didn't expect come down here and listen all day long. See? But look, you know the...

Gebt jetzt acht, was in Epheser 4:30 steht:


Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr auf den Tag der Erlösung versiegelt worden seid...


Nicht bis zur nächsten Erweckung.


...betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr auf den Tag der Erlösung versiegelt seid.


Wir möchten uns der Schriftlektion noch einmal zuwenden. ...

Übersetzung von Ewald Frank

Ben, oh, I--I ought to go...?... Bless you. Thank you, Brother Ben. I love you, Brother Ben.

If you know what that boy's suffered for us in that war; he's shot all to pieces, and blowed up, and everything else. He's had a life of everything, but God's blessed him. He stayed true. His wife left him, run away and married again, and took his children. Oh, my, I just can't think about it.

And--but, anyhow, God bless you, Ben.

He's laying right now full of shrapnel, pressing against his nerves and everything else. Just... You have to know the background of Ben. You see? God, bless that boy. Yes.

Noch keine Übersetzung vorhanden.

... whereby you're sealed until the day of your redemption.

Notice. Now, this might pinch just a little bit, but notice (Don't fall out with me.); just remember.

When Israel once looked on that door, with that blood on the door, the name (the blood, the life), and entered in under that blood, they never went out again until they went out of Egypt. "Grieve not the holy Spirit of God, whereby you go in and don't go out anymore until the day that you are redeemed out." See?

Well, the Bible's always right. He puts words in there you got to place It out where It goes, to make it--make the whole picture of redemption. See, see?

... grieve not the holy Spirit of God, whereby you are sealed until your redemption. (till you're redeemed)

...Geist Gottes, mit dem ihr auf den Tag der Erlösung versiegelt seid.


Gebt acht! Auch wenn ihr ein wenig getroffen werdet, seid mir nicht böse.

Als Israel auf das Blut an der Tür und auf den Namen und das Leben sah und unter dem Blute hineinging, kamen sie nicht wieder heraus, bis zum Auszug aus Ägypten.

...

Betrübet nicht den Heiligen Geist Gottes! Ihr seid hineingegangen. Geht nicht wieder heraus, bis zu dem Tage eurer Erlösung.

Die Bibel hat immer recht. Er hat Sein Wort gegeben, damit ihr es auf die rechte Stelle setzen könnt, wo es hingehört, um den ganzen Plan der Erlösung zu erfassen.


Betrübet nicht den Heiligen Geist Gottes, womit ihr versiegelt seid bis zum Tage eurer Erlösung.

Übersetzung von Ewald Frank

You're sealed in there; you're beneath the Blood. You don't go out no more. And then what are you? God's son in God's family, sealed in by the Holy Spirit. The Devil couldn't get you if he had to; for you are dead; your old husband part is dead, and you are buried, and your life is hid in God through Christ, and sealed by the Holy Ghost. How's he going to get you? How you going to get out? You're there. Glory. Now, I'll leave that alone; just enough so you'll know what I'm talking about.

Ihr seid hineinversiegelt. Ihr seid unter dem Blute. Bleibet darunter! Was seid ihr geworden? Gottes Söhne und Töchter in der Familie Gottes, versiegelt durch den Heiligen Geist. Der Teufel kann euch nichts antun, auch wenn er es wollte, denn ihr seid tot. Euer alte Mensch ist gestorben. Ihr seid begraben mit Christus und auferweckt. Euer Leben ist nun mit Christus in Gott verborgen. Ihr seid versiegelt mit dem Heiligen Geist. Wie könnte er euer habhaft werden? Wie könntet ihr je wieder herauskommen? Ihr seid drinnen. Glorie. Ich hoffe, darüber genug gesagt zu haben, so daß ihr wißt, wovon ich spreche.

Übersetzung von Ewald Frank

Then a new creation, not to a denomination, but to the Word. You're a creation of the Word. Because the foundation stone was laid in you before the foundation of the world, predestinated to be sons and daughters of God.

And upon this come stone upon stone in each age to vindicate that Word that's coming up, just exactly as Jesus did in His age, which is the Capstone of it all. In Him laid every age. In Jesus was Moses. In Jesus was David. In Jesus was the prophets. Is that right? Look at Joseph, sold for almost thirty pieces of silver, throwed in, supposed to be dead, taken out, went and come to the right hand of Pharaoh. Look, exactly, Jesus was--Mo--a--Joseph was in Jesus.

And when He come, He was the fulness of the kings, prophets (Hallelujah); the Godhead bodily rested in Him. He come to redeem out of there a Bride, a Masterpiece, a Masterpiece that says to Satan that...

When he says, "Days of miracles is past. There's no such a thing as these things you're talking about."

"Get thee behind me, Satan." See? See, a Masterpiece standing in a garden...

Ihr seid eine neue Schöpfung, nicht für eine Denomination, sondern für das Wort. Ihr seid eine Schöpfung des Wortes. Schon vor Grundlegung der Welt seid ihr als Söhne und Töchter vorherbestimmt worden. Der Grundstein wurde vor Grundlegung der Welt gelegt.

Stein auf Stein ist auferbaut worden. In jedem Zeitalter ist das Wort, das hervorkam, bestätigt worden, sowie Jesus es in Seinem Zeitalter bestätigte. Er ist der Schlußstein von allem. In Ihm lag jedes Zeitalter. Jesus war in Moses, in David, in den Propheten. Stimmt das? Seht, Joseph wurde für 20 Silberlinge verkauft, in die Grube geworfen, als tot erklärt und herausgenommen, bis er zur Rechten Pharaos war. Seht, wie das auf Jesus zutraf?

Als Er kam, war Er die Fülle alles dessen, wovon die Propheten gesprochen hatten. Halleluja. Die Gottheit wohnte leibhaftig in Ihm. Er ist gekommen, eine Braut zu erlösen - ein Meisterstück. Ein Meisterstück, das dem Satan widersteht.

Wenn er sagt: "Die Tage der Wunder sind vorbei. Das alles, wovon hier gesprochen wird, gibt es nicht mehr!".

So sagen wir: "Satan, weiche hinter mich!" Seht, das Meisterstück wird beschützt.

Übersetzung von Ewald Frank

Sometime the Capstone will return, the Head of all of it, and receive the Bride unto Himself; which the woman is took from the man, a part of the man. Every... Genes of the man is in the woman, what makes the woman. And that's the way the Word of God is in the church, what makes the church the Bride. Not a denomination, that's of the Devil, every one of them. I ain't calling the people in there that; there are poor deceived people, like Jesus said, "Blind leading the blind." And He could not call them out.

And they said, "Well, you are borned of fornication. Who tells you to come to you. What school, what seminary recognized you? There we have Moses. We are..."

He said, "If you'd have knowed Moses, you'd knowed Me." 'Cause Moses wrote Him in his four books, "The Lord your God shall raise up a Giver of the Word, a Prophet likened unto me, and who will not hear that prophet will be cut off from amongst the people." That's all there is to it. And what is He? The Word. And what is It? Don't leave none of the leaven left in the... Just don't put no leaven amongst It. Don't add any creed, any denomination, for it's polluted right there, your sacrifice is finished.

Bald wird der Schlußstein wiederkommen, das Haupt, um die Braut zu sich zu nehmen. So wie das Weib aus dem Manne genommen wurde, so sind wir ein Teil von Ihm, doch wiederum wird der Mann durch die Frau geboren [1.Kor. 11:12]. So ist es mit dem Worte Gottes in der Gemeinde. Dadurch ist die Gemeinde die Braut. Nicht eine Denomination. Das ist alles vom Teufel, jede von ihnen. Das trifft nicht auf die Menschen zu, die sich darin befinden. Es sind arme, betrogene Menschen. Jesus sagte schon damals: "Wenn ein Blinder den anderen Blinden führt, fallen beide in die Grube." Sie ließen sich auch durch Ihn nicht herausrufen.

Sie sagten zu Ihm: "Du bist unehelich geboren und willst uns lehren? Wer hat Dir gesagt, hierher zu kommen? Welche Schule, welch ein Seminar erkennt Dich an? Wir haben Moses usw."

Er antwortete: "Wenn ihr Moses erkannt hättet, so würdet ihr mich erkennen." "Denn Moses hat in seinen Büchern Zeugnis von mir abgelegt. 'Der Herr, euer Gott, der Geber des Wortes, wird euch einen Propheten wie mich erwecken, auf den sollt ihr hören. Und jeder, der nicht auf ihn hört, soll aus dem Volke ausgerottet werden.'" So steht es geschrieben. Was ist Er? Das Wort. Worum geht es? Laßt keinen Sauerteig übrig, und tut keinen Sauerteig dazu. Fügt dem Worte keine Glaubenssatzung irgendeiner Denomination hinzu. Dann ist alles verdorben. Euer Opfer wäre vergeblich.

Übersetzung von Ewald Frank

Let's hurry now, right quick, so you can go eat. Notice. Now, then, you are a son of God in the house of God; you are a part of God's economy. Romans 8:1, "Then there is no condemnation to them which are in Christ Jesus." For they are dead to the world, alive in Him, and living in this present day, making the Word that God has used them for, foreordained them, placing their names in this Bride Book. And when the Waters comes upon that seed that's in the heart, raises it up to the Bride of Christ. Oh, my. Just perfect as it can be. In every age it's been that way.

... Gebt acht! Ihr seid Söhne Gottes im Hause Gottes. Ihr seid ein Teil des göttlichen Haushaltes. In Römer 8:1 steht: "So gibt es also jetzt keine Verurteilung mehr für die, welche in Christus Jesus sind." Sie sind der Welt gestorben und leben in Ihm. Sie leben in dieser gegenwärtigen Zeit, um das Wort durch sie zu verwirklichen, das Gott vorherbestimmt hat. Die Namen der Braut stehen in dem Buch. Wenn der Same, der sich im Herzen befindet, bewässert wird, so geht er in der Braut Christi auf. Es ist so vollkommen, wie es sein kann. So ist es in jedem Zeitalter gewesen.

Übersetzung von Ewald Frank

The Lutherans, under justification, the feet, raised it like that; Wesley, under sanctification. The Pentecostals under the arms, the works and deeds and so forth, had to be Calvinists... or had to be Arminian, had to be legalists. But now we come to the head, the capstone. "Grace. Grace." the capstone cried.

The headstone crying what? "Grace. Grace." Passed from death and creed into a living Word of the living God. God's only provided plan for His age, His sons in the Word age quickened by the Spirit like a spark that's lit off of something to make it alive; and seated now in heavenly places in present tense, already alive and subject to every promise in the Word. Then what does that do? You being a part of God's gene, a part of the Word, other men a part of God's Word, seated together, manifest the entire Body of Christ, because there's no leaven among you. (See what He's talking about, Brother Brown?) No leaven among you, just the Word only, seated in heavenly places in the door where He put His Name: Christ Jesus.

Die Lutheraner waren unter der Rechtfertigung. Es begann von den Füßen an hoch zu wachsen. Wesley war unter der Heiligung. In der Pfingsterweckung ging es bis zu den Armen, - den Werken und Taten, hinauf. Doch jetzt kommen wir zu dem Haupt, dem Schlußstein. Er wird den Schlußstein an Ort und Stelle bringen, unter dem Jubelruf, 'Gnade! Gnade!' 'Heil! Heil!' sei Ihm. [Sach. 4:7]

Dem Schlußstein wird zugerufen 'Gnade! Gnade!' Wir sind vom Tode aus den Glaubenssatzungen in das lebendige Wort des lebendigen Gottes gebracht worden. Es geht um Gottes einzig vorbereiteten Plan für dieses Zeitalter. Seine Söhne werden in dem Wortzeitalter durch den Geist lebendig gemacht. Wie ein Funke, der etwas anzündet, sind sie zum Leben gebracht und in himmlische Örter versetzt. Sie sind lebendig und haben Anteil an jeder Verheißung des Wortes. Menschen, die den gesamten Leib Christi darstellen, sind als ein Teil des Wortes Gottes zusammengebracht. Denn unter euch befindet sich kein Sauerteig. Kein Sauerteig unter euch, nur das Wort, versetzt in himmlische Örter, durch die Tür eingegangen, wo Sein Name wohnt - Jesus Christus.

Übersetzung von Ewald Frank

No leaven among you, that brings the entire Fulness of the Godhead bodily among you. Couldn't do it in Luther's age, couldn't do it in Wesley's age, couldn't do it in the Pentecostal age; but in the day when the Son of man will be manifested, revealed, brought back the church together with the entire Deity of God amongst His people, showing the same visible signs, manifesting Himself like He did at the beginning when He was manifested on earth in a form of a Prophet God (Oh, Glory.) promised by Malachi 4, promised by the rest of the Scriptures. Where you worship at? The house of God, seated, in present tense.

Die ganze Fülle der Gottheit ist ohne Sauerteig leibhaftig unter euch. Zur Zeit Luthers, Wesleys und der Pfingsterweckung konnte dies nicht geschehen, sondern in den Tagen, wenn der Menschensohn sich offenbart. Die Gemeinde wurde als Ganzes zurückgebracht, woselbst Gott sich in Seiner ganzen Fülle unter Seinem Volk offenbart und dieselben sichtbaren Zeichen geschehen läßt, wie Er es getan hat, als Er sich auf Erden als der Gottprophet offenbarte. O, Ehre sei Ihm! Verheißen in Maleachi und den anderen Bibelstellen. Wo betet ihr an? Seid ihr im Hause Gottes?

Übersetzung von Ewald Frank

Now, quickly, let us look just real fast now, and then go in about... In ten minutes we'll be gone, the Lord willing.

Now, let us look at some that has been quickened into this house of God, of their age... Enoch... (In ten minutes we'll go, if you can just suffer that much longer.) Look, Enoch was the living Word of God of his age; he was a prophet.

A prophet is God's reflector. How many knows that? The--the reflector doesn't reflect itself; the--the reflector isn't the reflection. There has to be something strike the reflector--reflector to make it reflect. So a prophet is a chosen vessel of God that cannot reflect nothing at all, but he's in direct line with that reflection, God, to reflect the image of Christ the Word (See?); nothing else can do it. You are a reflector; that's the reason the prophet had to eat the book. That's the reason he had to eat the scroll. He had to reflect that Word for that age. You got it?

...

Nun wollen wir einige von denen betrachten, die in Seinem Hause lebendig gemacht wurden. Seht, Henoch hatte das lebendige Wort Gottes zu seiner Zeit. Er war ein Prophet.

Ein Prophet reflektiert Gott. Wie viele wissen das? Ein Reflektor strahlt nicht sich selbst wider, ist also nicht selber die Widerstrahlung. Etwas muß den Reflektor treffen, damit er es wider strahlen kann. Deshalb ist ein Prophet ein auserwähltes Gefäß Gottes und steht in direkter Verbindung mit Gott, um allein das wider zu strahlen, was ihm von Gott zuteil wird - das Wort, um das Ebenbild Jesu Christi auszustrahlen. Durch nichts anderes kann es geschehen. Ihr seid Widerstrahler. Das ist der Grund, warum der Prophet das Buch essen mußte. Deshalb mußte er die Schriftrolle essen. Er mußte das Wort für jenes Zeitalter wider strahlen. Habt ihr es begriffen?

Übersetzung von Ewald Frank

Notice Enoch, God's perfect reflector in type. When God was through--through with him, He just translated him (See?), took him up. The mechanics that he had reflected become dynamics with the Spirit, and took him up.

Same in the days of Elijah. Elijah, even to his bones, where that reflection... Reflector of God in his body being made manifest the Word of God. They laid a dead man on it; he sparked to life again.

We are flesh and bone of Him, as long as we are the Bride of Christ. You believe that? All right. He died for us, and we die to ourselves and are buried in His Name, that we would no more be of the world, but in Him, of which both the family in heaven is named after Jesus Christ. That's Ephesians 1:21. For both heaven--the family in heaven... What's the family in heaven named? Jesus. What's the family on earth named? Well, that's the house of God where the Blood's at. Is that right? That's the Door, that's the Gate, that's the place He put His Name, and the Word was made flesh and dwelled among us. It's the Word reflecting and sparking off the age that you're living in. That's what He was; that's what Moses was; that's what Jacob was; that's what the rest of them was: sparking off that Word of God, the reflector that God was reflecting Himself. And come to that perfect Image of God, Jesus Christ, God's Masterpiece; was struck that He might take the rest of them for a Bride that's been a reflector of Him.

Seht, Henoch, als Typ, strahlte Gott vollkommen wider. Als Gott mit ihm zum Abschluß gekommen war, verwandelte Er ihn und nahm ihn hinauf. Das Mechanische in ihm war in Ordnung, das Dynamische kam durch den Geist über ihn und er wurde hinaufgenommen.

Dasselbe war in den Tagen Elias. Sogar in den Gebeinen Elisas war noch die Widerstrahlung. Gott wird widergestrahlt in dem Leibe, in welchem Gottes Wort geoffenbart ist. Als sie einen Toten in seine Gruft legten, funkte es und er kam zum Leben zurück.

Als Braut Christi sind wir Fleisch von Seinem Fleisch und Gebein von Seinem Gebein. Glaubt ihr das? Er starb für uns, und wir sind uns selbst mit Ihm gestorben und in Seinem Namen begraben. Wir gehören nicht mehr zur Welt, sondern sind in Ihm, denn in dem Namen Jesu Christi ist alles zusammen gefaßt. Im Himmel und auf Er den sind die Seinen nach Seinem Namen genannt. Dort, wo das Blut ist, da ist das Haus Gottes. Daselbst ist die Pforte und die Tür. Das ist der Ort, wo Er Seinen Namen angebracht hat. "Das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns." Es ist das Wort, wodurch das Zeitalter, in dem ihr lebt, den Funken empfängt. So war es mit Ihm. So war es mit Mose, mit Jakob und mit allen anderen. Das Wort Gottes zündet den Funken, und Gott selbst wurde reflektiert, bis es zu dem vollkommenen Ebenbild Gottes, - Jesus Christus, Gottes Meisterstück, hingelangte. Er wurde dahingegeben, damit wir als Seine Braut von Ihm herausgenommen werden, um Ihn wider zu strahlen.

Übersetzung von Ewald Frank

Moses was in Him. Joshua was in Him. And if you are in Him, you was in Him before the foundation of the world, the family of God; you suffered with Him; you died with Him; you went to the cross with Him; you raised with Him; and now you're still with Him, setting in heavenly places, reflecting the Message of the age to the world, the Light of the world. "Ye are the Light of the world," but if it's hid by a denominational bushel basket, how are they going to see It? By your traditions, you make the Light of no effect. By trying, you denominationals, trying to keep the Light away from your church; you won't go in; neither will you let them. Amen.

Let's just stop. My, I got too much here. We--we just won't... Oh, my. Five minutes we got.

Moses war in Ihm, Josua war in Ihm und wenn ihr in Ihm seid, so ward ihr es schon vor Grundlegung der Welt als die Familie Gottes. Ihr habt mit Ihm gelitten, ihr seid mit Ihm gestorben, ihr wurdet mit Ihm gekreuzigt, ihr seid mit Ihm auferstanden, und ihr seid jetzt in Ihm, versetzt in himmlische Orte und strahlt die Botschaft dieses Zeitalters in dieser Welt aus. Er ist das Licht der Welt. "Ihr seid das Licht der Welt." Nichts darf mehr durch den Scheffel einer Denomination verborgen werden. Wie werden sie es sehen, wenn sie durch ihre Traditionen das Licht unwirksam machen, indem sie das Licht von ihren Gemeinden fern halten und selber nicht hinein gehen, noch die hinein lassen, die hinein gehen möchten? Amen!

Ich muß zum Schluß kommen, obwohl noch so viel zu sagen wäre.

Übersetzung von Ewald Frank

You see Who the door is? Where did God put His Name? In Jesus. How do you get in His Name? How do you get in there? By being baptized in there. How by? Water? By Spirit: one Lord, one faith, one baptism, that's Holy Ghost baptism.

The water baptism just put you in fellowship with the people, that you recognized that you have accepted Christ. That's the True. But it's Spirit baptism. I can call the Name of Jesus over you and baptize you; that doesn't make it so.

But when once that Holy Spirit really genuine Word comes into you (the Word, Jesus), then, brother, the message is no secret to you then; you know It, brother; It's all lit up before you. Hallelujah. Praise be to God. Amen.

I love Him, I love Him

Because He first loved me,

And purchased my salva...

Dear God, I pray that You'll heal these people, Lord, and make each one of them well, in Jesus Christ's Name. Amen. Oh. Love... Oh.

Ever since, by faith I saw that stream

Thy flowing wounds supplied, (from that Masterpiece)

Redeeming love has been my theme,

Wollt ihr wirklich sehen, wer die Tür ist? Wo. hat Gott Seinen Namen angebracht? - in Jesus. Wie kommt ihr in Ihn und Seinen Namen hinein? - indem ihr im Wasser getauft werdet? Nein! Durch einen Geist sind wir alle zu einem Leibe getauft. "Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe." Die Taufe des Heiligen Geistes.

Durch die Wassertaufe seid ihr mit gleichgesinnten Menschen in Gemeinschaft. Es wird anerkannt, daß ihr Christus aufgenommen habt. Das ist wahr. Doch es geht hier um die Taufe des Geistes. Auch wenn ich euch im Namen Jesu Christi taufe, so ist das noch nicht alles.

Doch wenn das echte Wort in euch hineingekommen ist, - Jesus das Wort, - und wenn der Heilige Geist euch wirklich erfüllt hat, dann ist die Botschaft euch kein Geheimnis mehr. Ihr habt es erkannt. Es ist alles vor euch erleuchtet! Halleluja, Preis sei Gott. Amen!


Ich liebe Ihn, Ich liebe Ihn,

denn Er hat mich zuerst geliebt,

und erkaufte meine Erlösung

auf Golgatha.


...

Übersetzung von Ewald Frank

How can you... God is Love. "He that loveth is of God," Divine, holy love, not dirty love; clean, pure, holy love, love of God the Word. "Thy laws have I hid in my heart, that I sin not against Thee," oh, my, that David crying out. Isn't He wonderful? Don't you love Him?

Now, there is a Way, a pure, holy Way, a only meeting place that God will meet you. Not because you say, "God, now, I'm a good Methodist. I'm a good Baptist. I'm a good Pentecostal." No. Because that you are in Jesus the Word, the part of the Word that's being manifested today, this day's Message, not Luther, Wesley, Pentecostal; but your Jesus, the reflection, that has come up into this. You can't go back to that; that's adding leaven to your holy Bread, that, "Man shall live by every Word that proceedeth out of the mouth of God in Its season."

Wie könnt ihr dem widerstehen? Gott ist Liebe. Wer Liebe übt, ist aus Gott. Heilige, göttliche Liebe. Nicht schmutzige Liebe, sondern reine, heilige, göttliche Liebe, - die Liebe Gottes zu Seinem Wort. "Die Worte Deines Gesetzes habe ich in meinem Herzen bewahrt, daß ich nicht wider Dich sündige." O, David rief das aus. Ist Er nicht wunderbar? Liebt ihr Ihn nicht?

Es gibt einen Weg, einen reinen, heiligen Weg, - der einzige Ort, da Gott euch begegnet. Nicht weil ihr sagt: "O Gott, ich bin ein guter Methodist, Baptist oder Pfingstler." Nein, sondern weil ihr in Jesus Christus, dem Worte seid, dem Teil des Wortes, das in dieser Zeit geoffenbart und kundgetan ist, die Botschaft dieses Tages; nicht Luther, Wesley oder Pfingsterweckung, sondern euer Jesus, die Widerstrahlung ist in dieses hineingekommen. Ihr könnt nicht zurückgehen, das würde bedeuten, eurem heiligen Brot alten Sauerteig hinzuzufügen. Der Mensch soll von jenem Worte, das zu der bestimmten Zeit aus dem Munde Gottes hervorgeht, leben.

Übersetzung von Ewald Frank

O come, Lord Jesus, the great Headstone. Look laying yonder in the dust of them Lutherans that died back yonder under martyrdom; look at them Methodists, those Pentecostals and so forth, coming up now, that real strain they come out.

You Assemblies of God went and organized, when the very thing God brought you out of, you turned right back like a hog to its wallow.

You Oneness, United, the old J. C. of--Pentecostal Assemblies of Jesus Christ. One for the colored, and separated yourselves because of segregation, you that did that, and then united yourself they call it "United," and then organized, and fussed at the Assemblies? "As a dog turns to its vomit." If the vomit made the dog sick in the first place, won't it make him sick again? Change your diet from your denomination to the Word, and live with Christ. Shame on you.

O komm, Herr Jesus, Du großer Schlußstein. Gedenke all derer, die im Staube liegen, die zur Zeit Luthers oder Wesleys als Märtyrer starben. Dann kam die Pfingsterweckung, usw. und vieles Seltsame kommt jetzt hervor.

Ihr Gemeinde Gottes habt organisiert und tut das gleiche, aus dem Gott euch herausgebracht hatte. Ihr habt euch nach der Schwemme wieder im Kot gewälzt.

Ihr Einheitsleute habt euch ebenfalls zusammengeschlossen. Die Farbigen für sich, so habt ihr euch sogar durch die Rassentrennung voneinander abgesondert. Die ihr das tatet, habt euch dann 'Vereinigte Pfingstgemeinde' genannt. Nachdem ihr zur Organisation wurdet, habt ihr mit den 'Gemeinden Gottes' gestritten. "Wie ein Hund zum Gespei zurückkehrt." Wenn der Hund erbrechen mußte, um des willen, was er zuerst gefressen hatte, wird er es nicht wieder tun, wenn er dasselbe noch einmal frißt? Wendet euch von der Speise der Denominationen ab zum Worte hin und lebt mit Christus. Andernfalls schämt euch.

Übersetzung von Ewald Frank

I've got a Father over yonder,

I've got a Father over yonder,

I've got a Father over yonder,

On the other shore.

Some bright day I'll go and see Him,

Some bright day... go and see Him,

Some bright day I'll go and see Him,

On the other shore.

Oh, won't that be a happy meeting,

Won't that... (Word goes to Word.) meeting,

(When the Bride goes up, Word by Word)... happy meeting,

On the other shore.

Oh, that bright day may be tomorrow,

That bright day may be tomorrow,

That bright day may be tomorrow,

On the other shore.

You say, "You mean that, Brother Branham?" Yes, sir. When the Lutheran of that age, the Wesley's of their age, the Pentecostals of their age (the true ones, not the denominationals); the Pentecostals, the one that added leaven, the denomination died. But this true Word moving on. See? Just like Jesus said, "At that day, you'll know that I am in the Father, and the Father is in Me, and I in you and you in Me." It's all the Word.

Oh, won't that be a happy meet... (when His sons gather to His gate)... happy meeting,

Won't that be a happy meeting,

On the other shore.

...


Ihr sagt: "Bruder Branham, meinst du das?" In jenem Zeitalter: "Luthers, Wesleys und dem der Pfingstler, hat man in ihren Denominationen alten Sauerteig hinzugefügt, und so starben sie. Doch das wahre Wort bewegt sich vorwärts, wie Jesus es gesagt hat. "An jenem Tage werdet ihr erkennen, daß Ich im Vater und der Vater in Mir und Ich in euch bin, und ihr in Mir." Alles ist das Wort.


...

Übersetzung von Ewald Frank

Now, church, we're teaching now. But, remember, when you leave here, start moving out of the shuck now; you're going into the grain; but lay in the Presence of the Son. Don't add what I've said, don't take away what I've said. Because, I speak the Truth as far as I know It, as the Father has given to me. See? Don't add to It; just say what I said.

The thing of it is, just tell the people to come seek the Lord Jesus. And then you yourself lay right in His Presence; just make love to Him, "O Lord Jesus, Son of God, I love You. Tender my heart, Lord. Take away all the filth and the love of the world, and let me live holy in this present world before You."

Shall we bow our heads for prayer. Now, let's see, have you got anybody chosen to dismiss in prayer? Or, I will then. Be real reverent.

Gemeinde, dieses ist Belehrung. Wenn ihr euch jetzt aus der Ähre herausbewegt, werdet ihr zum Weizenkorn, doch bleibt in der Gegenwart der Sonne. Fügt dem nichts hinzu, was ich sagte; nehmt nichts von dem weg, was ich sagte, denn ich rede die Wahrheit, soweit mir bekannt ist, wie der Vater sie mir gegeben hat. Fügt nichts hinzu! Sagt nur, was ich gesagt habe!

Es geht darum, den Menschen zu sagen, daß sie kommen und den Herrn Jesus Christus suchen sollen. Dann bleibt in Seiner Gegenwart vor Ihm, in voller Liebe zu Ihm. O, Herr Jesus, Du Sohn Gottes, ich hebe Dich. Erweiche mein Herz, Herr. Nimm allen Schmutz und die Liebe zur Welt hinweg. Laß mich in dieser gegenwärtigen Welt heilig vor Dir leben.

Wir wollen unsere Häupter zum Gebet beugen. Seid wirklich andächtig.

Übersetzung von Ewald Frank

Dear God, we thank You that we have had our spiritual diet. We thank You, Lord, that the vitamin of the Word grows sons of God. It does not affect on any other type of character, only on sons and daughters of God. So we thank You for It. And we pray, God, that we will profit therewith, that we will not only thank Thee. We thank You for It, but may we use the strength to try to by love persuade people to believe in our God: the wayward, the sinners, the women, the men, the boys, the girls, in this age.

Seeing, Lord, that the mental conditions, the nervous age that the people's living in, is driving them out of their minds to exactly fulfill what the Scripture said and promised: the great hideous things would come upon the earth like locusts to haunt the women that cut their hair, they'll have long hair like a woman. And different hideous sights that they'll be able to see, Lord, in that mental, deluded conditions they're in, and then screaming for the rocks and the mountains. Women who would mother dogs and cats, and not raise children to honor You... Those that You did give children to and they did conceive them, turn them loose on the streets to do as they want to. No wonder You said, Lord, when You were going to the cross, "Then they'll begin to cry for the rocks and the mountains to fall on them."

Teurer Gott, wir danken Dir für die geistliche Speise, die wir empfangen haben. Wir danken Dir, Herr, für die Vitamine Deines Wortes, die das Wachstum der Söhne Gottes bewirken. Bei jemand anders sind sie nicht wirksam, nur in Deinen Söhnen und Töchtern. O Gott, wir danken Dir dafür. Wir beten, o Gott, daß wir dadurch inneren Gewinn haben, daß wir Dir nicht nur danken, obwohl wir Dir sehr dankbar dafür sind, doch mögen wir die Stärkung dazu gebrauchen, daß wir andere Menschen dazu veranlassen könnten, Dir, unserem Gott, zu glauben. Gedenke all der Unsteten und Sünder, der Frauen und Männer, der Jungen und Mädchen in diesem Zeitalter.

Herr, wir sehen, daß viele Menschen in diesem nervösen Zeitalter angefochten sind, daß manche sogar den Verstand verlieren. Doch wird in jedem Fall erfüllt, was immer die Schrift gesagt und verheißen hat. Was aber wird erst geschehen, wenn die furchtbaren Plagen durch die Heuschrecken kommen werden? Sie werden Frauenhaare haben, um die Frauen zu plagen, die ihr Haar abgeschnitten haben. Welch schrecklicher Anblick wird es für sie sein, die verschiedenen Plagen zu sehen und mitzuerleben. Sie werden ausrufen: "Ihr Berge fallet über uns und ihr Hügel bedeckt uns!" Frauen, die lieber Hunde und Katzen bemuttern, aber selbst keine Kinder zu Deiner Ehre großziehen wollten. Und diejenigen, denen Du Kinder gegeben hast, kümmern sich nicht um sie, lassen sie auf den Straßen herumlaufen und tun, was sie wollen. Kein Wunder, o Herr, daß Du damals auf Deinem Kreuzesweg gesagt hast: "Dann wird man anfangen, den Bergen zuzurufen, 'Fallet auf uns!', und den Hügeln, 'Bedecket uns!'" [Luk. 23:30]

Übersetzung von Ewald Frank

We see every other thing moving right up to this time. We see the Scripture being vindicated, proved. And just as we see That, Lord, You with our own eyes being made manifest, someday there will be a rapture and we'll see the manifestation of that Word, "For the Son of man shall come in the clouds of glory with His holy Angels with Him, and we'll be caught up to meet Him in the air." It will then be... We hear of it now; then we'll see it with our own eyes.

May we be found in Him, the only provided Place. And He is the Sacrifice. We bring Him, what we've heard about, Jesus Christ, into the house of God by the baptism of the Holy Ghost, through the Name of Jesus Christ. And there our sacrifice is accepted, and we're brought into the family; because, yet straying out in the world, we were ordained sons and daughters of God before the foundation of the world. Thank You for that, Father. Oh, how could anyone ever turn back on something like that when they found the Truth, that God has selected them out of the world?

Wir sehen, wie alles andere in dieser Zeit hervorkommt. Wir sehen die Schrift bewiesen und bestätigt. Herr, so wie wir das alles mit unseren eigenen Augen sehen, werden wir eines Tages die Entrückung erleben und das Wort bestätigt sehen. Wenn aber der Menschensohn in Seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit Ihm, dann wird Er sich auf den Thron Seiner Herrlichkeit setzen." Wir werden hinaufgenommen und Ihm in der Luft begegnen. Jetzt hören wir davon, dann werden wir es mit unseren Augen sehen.

Herr, möchten wir in Dir erfunden werden, - dem einzig vorbereiteten Ort. Er ist das Opfer. Alles, wovon wir gehört haben, bringen wir Dir, unserem Herrn Jesus Christus, in das Haus Gottes, denn es wurde uns geschenkt durch die Taufe des Heiligen Geistes, - durch den Namen Jesu Christi.

Unser Opfer ist angenommen worden. Wir sind in der Familie Gottes. Als wir noch in der Welt umherirrten, waren wir schon zu Söhnen und Töchtern Gottes vor Grundlegung der Welt bestimmt. Dafür danken wir Dir, Vater. Wie könnte jemand solch ein Angebot ablehnen, wenn er die Wahrheit erkannt hat, daß Gott ihn schon aus der Welt erwählt hat? Da waren Millionen verloren an dem Tage, als ich gerettet wurde.

Übersetzung von Ewald Frank

There were millions lost, the day that I was saved. O dying Lamb, how can I ever thank You? How can my heart ever be reverent enough before You? Help me, dear God, to live true. Help my people to live true. I pray for them, Lord, every one, that You will... God, somehow, I don't... I--I wouldn't know how... I don't know how, just how to ask, Lord; and I--maybe I'm not even asking that in the right manner. But You forgive my ignorance, Lord, and just look at my heart. I pray that not one of them will be lost, not one of them, Father. I claim them, every one, for You. In the Name of Jesus Christ. Amen.

I love Him, I...

And if you love Him, you love one another. Shake one another's hand.

O, Du geschlachtetes Lamm, wie könnte ich Dir jemals dafür danken? Wie kann mein Herz je in genügend Ehrfurcht vor Dir sein? Hilf mir, teurer Gott, Dir treu zu leben. Hilf meinem Volke, Dir treu zu leben. Ich bete für sie, Herr; für jeden einzelnen von Ihnen. O Gott, Du wirst es schaffen. Ich wüßte nicht wie ich Dich noch inbrünstiger darum bitten könnte, Herr. Vielleicht bete ich nicht einmal in rechter Weise. Vergib Du mir meine Unwissenheit, und sieh mein Herz an. Ich bete, daß nicht einer von ihnen verloren geht, - nicht einer von ihnen. Ich stelle auf jeden einzelnen den Anspruch für Dich. In dem Namen Jesu Christi. Amen.


...


Wenn ihr Ihn liebt, liebet euch untereinander! Reicht euch die Hände.

Übersetzung von Ewald Frank