Zeitgemäße Ereignisse, deutlich gemacht durch Weissagung

MODERN EVENTS ARE MADE CLEAR BY PROPHECY

Mo 06.12.1965, Abends, Orange Bowl Restaurant
San Bernardino, California, USA
(Übersetzung von Ewald Frank)
Übersetzungen anzeigen von:

Let's bow our heads. Dear heavenly Father, we thank Thee tonight because that You answer prayer for us. This poor, dear woman laying there where surgery has failed, but O God, we remember the first surgery that was ever performed in the earth; You did it Yourself. You taken from the side of Adam a rib, closed up the incision, and made a wife. O Father, I pray tonight that Your hand will come down now, and will perform this great thing that we're asking for. And these others, Lord, this woman that's suffering with mental oppression. All others who's got requests, we just commit them to Thee, Father, with our whole heart. In the Name of Jesus Christ. Amen.

Indeed a privilege to be here tonight and have this fine audience to look at, and fine singing, the wonderful little choir... I was just thinking the difference, see them boys standing there, clean-looking fellows, clean haircuts. I was thinking, last night, of--of the place where I'm staying; a bunch of hoodlums came in down there and trying to drowned a boy in the swimming pool; they had to call out something and get them out of there. What a difference, see kids standing, singing the Gospel songs, what a difference.

...

Ich bin froh, daß ich zu dieser feinen Zuhörerschaft sprechen kann. Ich habe mich an dem kleinen Chor erfreut, der für uns gesungen hat. Ich machte mir gerade Gedanken über den Unterschied zwischen diesen lieben, netten Jungen mit ordentlichem Haarschnitt, und einer Gruppe von Raufbolden, die gestern Abend in dem Motel, wo ich untergebracht bin, einen anderen Jungen im Schwimmbecken ertränken wollten. Es mußte jemand gerufen werden, der sie dort alle herausholte. Welch ein Unterschied!

Übersetzung von Ewald Frank

Thinking, as Brother Henry said there, "those men with them hair like the women should have..." You see? That--that--that's right. Look like the--the... I see these boys kind of have that hair, they even put these roller-curlers in it, around their face. And I don't know, I... Sometimes I become discouraged. It looks like that it's a true time of perversion. Men are trying to wear women's clothes, and women wearing men's clothes. And men leaving their hair like women, and women having hair like men. What's the matter with this people anyhow? Has the, really, the very threads of decency and honor left this nation and these people, this world?

This is a horrible time, but it's the most glorious time in the world to preach the Gospel. If I could've stood on the brink of time before it come into existence, and the Father would've looked at me and said, "What time down through these ages would you want to preach?" I'd want it right now, just right now, just before His coming.

Ein Bruder erwähnte jene Männer in England, die langes Haar tragen, wie es die Frauen eigentlich tun sollen. So ist es. Jungen drehen ihr Haar mit Lockenwicklern auf und lassen es dann um ihr Gesicht herum lang herunterhängen... Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll! Manchmal könnte ich den Mut verlieren. Es ist wirklich eine Zeit der Verderbtheit. Männer tragen Frauenkleider und Frauen tragen Männerkleider. Männer tragen ihr Haar wie Frauen, und Frauen wie Männer. Was ist nur mit diesen Menschen geschehen? Haben die wahren Richtlinien der Anständigkeit und Ehrbarkeit diese Nation und die Menschen der Welt verlassen?

Es ist eine furchtbare Zeit! Aber es ist auch die herrlichste Zeit für die Verkündigung des Evangeliums. Hätte ich am Rande der Zeit stehen können, bevor sie überhaupt begann, und der Vater hätte mich angeschaut und gesagt: "In welcher Zeit durch all diese Zeitalter hindurch möchtest du predigen?" Ich würde gerade jetzt predigen wollen, gerade vor Seinem Kommen. Das stimmt.

Übersetzung von Ewald Frank

Looking out upon the audience, setting here before us... A minister friend of mine in Tucson yesterday was riding a horse. (And think of this man with this--this woman with the disc in her back.) This horse threw him. Another man called me at one o'clock this morning to my hotel and said, "The man's at Veterans Hospital, and his eyes are glassy, his back's mashed, his kidney's are pushed out, and his heart's about to fail." And there I got down on the floor on my knees, telephone, got him on the other end, and prayed for him. And here he sets here tonight, setting right there. That was last night. Bob, would you just stand up there, and... God answers prayer, morning, night, noontime, midnight, or anytime.

Ich sehe hier in der Versammlung einen meiner Freunde aus Tucson, der Prediger ist. Gestern ist er beim Reiten von einem Pferd abgeworfen worden. Jemand rief mich um 1 Uhr morgens im Hotel an und sagte: "Dieser Bruder ist jetzt im Veterans Krankenhaus. Seine Augen sind glasig, sein Rücken ist gequetscht, seine Nieren sind herausgestoßen, und sein Herz kann jeden Augenblick versagen." Genau an der Stelle kniete ich auf dem Fußboden nieder. Sie holten ihn ans Telefon, und ich betete für ihn. Heute Abend sitzt er hier. Und das ist erst gestern Nacht gewesen. Gott beantwortet Gebete, sei es am Morgen, am Mittag, zur Mitternacht oder zu irgendeiner Zeit.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I--I am such a long-winded preacher, as they call it. I just kinda hate to get started this time of night, and--and I thought I'd just come over. The other night, why, we was speaking over here at a certain place, and at fifteen minutes after I'd been on, the people was picking up the dishes and motioning to me, "Quit. Shut up; you got to get out of here," and smoking cigarettes, and carrying on. It wasn't the--the banquet's fault; it was the people that we had it rented from. And the--the chairman's wife went around and told the manager, said...

Said, "Well, you're supposed to be out of here at nine-thirty."

Said, "You never put that in the contract."

This lady tonight, she come down here (real nice lady) and she said, "We understood that you want it," said, "just take it as long as you want." So that was a very nice. So I'm very thankful for that. That's very fine.

Keine Übersetzung von Ewald Frank vorhanden
Alternative Übersetzung anzeigen von: Martin Röder

Brother Henry, I certainly appreciate your--your kindness of inviting me here in this chapter. I had the privilege last night of being down here at the Assemblies of God where I believe a Brother Boone is pastor. Had a wonderful time down there with that group of people. And tomorrow night we're going somewhere over here; I don't know where it's at, and it's another chapter. They take care of it; I just keep praying, reading, and going on, and it's about all I can keep up with.

Ganz gewiß schätze ich eure Freundlichkeit, daß ihr mich zu dieser Gruppe eingeladen habt. Gestern Abend hatte ich das Vorrecht, mit den "Assemblies of God" zusammen zu sein. Wir hatten dort eine herrliche Zeit, und morgen gehen wir zu einer anderen Gruppe. Sie sorgen für die Versammlung, meine Sache ist es, einfach zu beten, zu lesen und fortzusetzen. Das ist ungefähr alles, was ich tun kann.

Übersetzung von Ewald Frank

But now, we're seeing strange things in this day. Now, I've--I remember the last time I was here was in a tent meeting. I remember of speaking of it last night, of a little couple that brought their dead baby in. It--it's from up somewhere up here, they drove all day and night, the little mother setting, sad, holding that little baby in her arms. Now, she may be setting right here now, for all I know. And she... The little husband, couple of more couples with them, and they was... And she said... asked me if I'd come over (the man did) to the car. I took the little baby out and was just holding a little, dead, stiff, cold form; I started to pray. When I prayed, that body begin to feel like it was getting warm. So I just... I kept on praying; he started kicking and moving, going along fine, started crying. I hand it back to the mother; she went on back home with it. So they might not even been Christians, for all I know. See? That was wonderful.

Wir sehen seltsame Dinge in diesen Tagen. Ich erinnere mich noch an das letzte Mal, als ich hier in San Bernardino war. Ich war in einer Zeltversammlung. Ich habe es gestern Abend schon erwähnt, als ich an das Ehepaar dachte, das sein totes Baby hereinbrachte. Sie waren den ganzen Tag und die ganze Nacht hindurch gefahren. Die Mutter saß traurig im Auto und hielt ihr kleines Baby in den Armen. Vielleicht sitzt sie jetzt hier unter uns. Der Mann bat mich, zum Auto hinüberzukommen. Ich nahm das kleine Baby heraus. Es war tot - steif und kalt. Ich fing an zu beten. Während ich betete, fühlte sich der Körper so an, als ob er allmählich warm würde. So betete ich weiter. Bald begann das Baby zu stoßen und sich zu bewegen, und es fing an zu schreien. Da gab ich es seiner Mutter zurück. Ich weiß noch nicht einmal, ob sie Christen waren. Das war ganz wunderbar.

Übersetzung von Ewald Frank

But what I'm thinking about tonight, I know a church that's dying too; it's our Pentecostal people. We got to shake out of this; that's all. And the only way we're going to do it is prayer and lining up with the Word of God. It's the only way we're going to do it. There's only one way out; He's that Way: Jesus Christ the same yesterday, today, and forever. Would we want our church to get in the condition as he said over there like in England? That's the reason I've been, you think, so rude, bawling you out. And I don't mean to do that, but I don't want to see the church get in that kind of a shape. You don't want to be in that shape. Yet you've just got to drive it down so hard till you nail it and make it clench. It's got to be done.

So now, tonight I've just got a--some Scriptures and texts here I want to speak on for a while. I ain't going to say no certain time. You get tired, why... I may be through in thirty minutes, and just depends on... I always just kinda leave it to the Holy Spirit, just whichever way He leads.

Doch heute Abend denke ich daran, daß unsere Gemeinde, unsere Pfingstleute, auch sterben. Wir müssen da herausgeschüttelt werden und das einzige, was wir tun können, ist beten und uns auf das Wort Gottes abstimmen lassen. Das ist der einzige Weg. Es gibt nur einen Weg heraus, und Er ist dieser Weg - "Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit". Wollen wir, daß unsere Gemeinde in dieselbe Lage gerät, wie sie es in England haben? Deshalb mußte ich so hart sein und euch zurechtweisen. Ich möchte es eigentlich nicht tun, aber ich will nicht, daß die Gemeinde in so einen Zustand gerät. Ihr wollt ja auch nicht in solch einer Verfassung sein. Ihr müßt es so fest verkeilen, bis ihr es genagelt habt und die Nägel versenkt. Es kann nur auf diese Weise geschehen.

Heute Abend habe ich einige Schriftstellen und einen Text, worüber ich eine Zeitlang sprechen möchte. Ich will keine bestimmte Zeit festsetzen, in der ich fertig sein muß. Es kann sein, daß ich in 30 Minuten fertig bin. Ich überlasse es immer dem Heiligen Geist; gerade so, wie Er es führen wird.

Übersetzung von Ewald Frank

Let's bow our heads just a moment longer, speak to the Author before we open His Book.

Almighty God, the Author of this Book, through Jesus Christ we pray. We are thankful for what we've already heard tonight. If we should--should punctuate this meeting by saying, "Amen," and go home, it was good to be here, for we know that You've been with us. And, Father, as we open this Word, now speak to us directly out of this Word, that we might know the hour that we're living. If we know the hour we're living, then we can prepare for that hour; but if we go in blindly, not knowing what or where, then we don't know how to prepare. So, Father, we pray that You'll let us see the ark there, and the door open, and the Message calling us in. Grant it through Jesus Christ's Name. Amen.

Laßt uns für einen Augenblick unsere Häupter beugen und zu dem Verfasser sprechen, bevor wir Sein Buch öffnen.

Allmächtiger Gott, Verfasser dieses Buches, wir beten in dem Namen Jesu Christi. Wir sind dankbar für das, was wir heute Abend schon gehört haben. Wir könnten diese Versammlung abbrechen, indem wir "Amen" sagen und nach Hause gehen und sagen: "Es war gut, hier zu sein", denn wir wissen, daß Du mit uns gewesen bist, Vater, wenn wir nun dieses Wort öffnen, sprich daraus direkt zu uns, damit wir die Stunde erkennen können, in der wir leben. Wenn wir diese Stunde erkannt haben, können wir uns darauf vorbereiten. Aber wenn wir blindlings einhergehen und nicht wissen, woran wir sind, werden wir nicht wissen, wie wir uns vorbereiten sollen. So bitten wir Dich, Vater, daß Du uns die Arche mit der offenen Tür zeigst und die Botschaft uns hereinruft. Gewähre es im Namen Jesu Christi. Amen.

Übersetzung von Ewald Frank

In the Holy Scriptures I want to read a text here, found over in the Book of St. Luke at the 24th chapter, the... I'm going to begin at the 13th verse and read a portion of It:


And, behold, two of them went the same day from the village called Emmaus, which was from Jerusalem about threescore--score furlong.

And they talked together... these things which had happened.

And it came to pass, that, while they communed together and... Jesus himself drew near, and went with them.

But their eyes were holden that they should not know him.

And he said unto them, What manner of communications are these that you have one to another, as you walk, and are sad?

And the one of them, whose name was Cleopas, answered and said unto him, Art thou only a stranger in Jerusalem, and has thou not known all these things which have come to pass... in these days?

And he said unto them, What things? And they said unto him, Concerning Jesus of Nazareth, which was a prophet mighty in deed and word before God and all the people:

And how the chief priests and the rulers delivered him to the... be condemned to death, and have crucified him.

But we trusted that it had been he which should have redeemed Israel: and besides all this, to day is the third day since these things were done.

Yea, and certain of the women also of our company made us astonished, which were... at the sepulchre;

... when they found not his body, they came, saying, that they'd also seen a vision of angels, which said unto them... which said that he was alive.

And certain of them which were with us went to the sepulchre, and found it even so as the women had said: but he they... but him they saw not.

Then he said unto them, O fools, and slow of heart to believe... (not to believe)... all that the prophets have spoken:

Ought not Christ to have suffered these things, and... entered into his glory?

And beginning at Moses and all the prophets, he expounded unto them... all the Scriptures the things concerning himself.


May the Lord add His blessings to the reading of His Word.

Ich möchte aus der Heiligen Schrift einen Text lesen, den wir in Luk. 24 finden.


Und siehe, zwei von ihnen waren an demselben Tage auf der Wanderung nach einem Dorf begriffen, das ungefähr zwei Stunden von Jerusalem entfernt lag und Emmaus hieß.

Sie unterhielten sich miteinander über alle diese Begebenheiten.

Während sie sich nun so unterhielten und sich gegeneinander aussprachen, kam Jesus selbst hinzu und schloß sich ihnen auf der Wanderung an;

ihre Augen jedoch wurden gehalten, so daß sie ihn nicht erkannten.

Er fragte sie nun: "Was sind das für Gespräche, die ihr da auf eurer Wanderung miteinander führt?"

Da blieben sie traurig stehen. Der eine aber von ihnen, namens Kleopas, erwiderte ihm: "Du bist wohl der einzige, der sich in Jerusalem aufhält und nichts von dem erfahren hat, was in diesen Tagen dort geschehen ist?"

Er fragte sie: "Was denn?" Sie antworteten ihm: "Das, was mit Jesus von Nazareth geschehen ist, der ein Prophet war, gewaltig in Tat und Wort vor Gott und dem ganzen Volk.

Ihn haben unsere Hohen Priester und der Hohe Rat zur Todesstrafe ausgeliefert und ans Kreuz gebracht.

Wir aber hatten gehofft, daß er es sei, der Israel erlösen würde; aber nun ist es seit dem allem schon der dritte Tag, seit dies geschehen ist.

Dazu haben uns aber auch noch einige Frauen, die zu uns gehören, in Bestürzung versetzt: sie sind heute in der Frühe am Grabe gewesen

und haben, als sie seinen Leichnam nicht gefunden hatten, nach ihrer Rückkehr erzählt, sie hätten auch noch eine Erscheinung. von Engeln gesehen, und diese hätten gesagt, daß er lebe.

Da sind denn einige der Unsrigen zum Grabe hinausgegangen und haben es so gefunden, wie die Frauen berichtet hatten, ihn selbst aber haben sie nicht gesehen."

Da sagte er zu ihnen: "Oh, ihr Gedankenlosen, wie ist doch euer Herz so träge, um an alles das zu glauben, was die Propheten verkündigt haben!

Mußte denn Christus dies nicht leiden und dann in seine Herrlichkeit eingehen?"

Darauf fing er bei Mose und allen Propheten an und legte ihnen alle Schriftstellen aus, die sich auf ihn bezogen. [Luk. 24:13-27]


Möge der Herr Seinen Segen zum Lesen Seines Wortes hinzufügen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I take, if I'd call it a subject, I'd like to take this: That Events--"Modern Events Are Made Clear By Prophecy." Now, it's always been God's, the unchanging God's way to fore--let His people foreknow before certain events happen.

If the people in the days of the Lord Jesus would've only have--have sought God and knowed what was just about to take place, they would not have condemned Jesus to death. But the reason it was, because the Scriptures had to be fulfilled; because the Jews had to be blinded. We all are aware of that.

Do you realize that that's promised again in this very age that we're living? The Laodicean church age, this seventh church age that we're in now, is naked, miserable, blind, and don't know it. The same as He blinded them back there for the purpose of getting His message through to the elected people, He's promised to do the same thing today.

Ich möchte diese Predigt "Zeitgemäße Ereignisse, deutlich gemacht durch Weissagung" nennen. Es ist immer die Weise des unwandelbaren Gottes gewesen, Seinem Volk bestimmte Ereignisse wissen zu lassen, bevor sie geschehen.

Wenn die Menschen in den Tagen des Herrn Jesus Gott gesucht haben würden, hätten sie gewußt, was geschehen sollte. Dann hätten sie Jesus nicht zum Tode verurteilt. Aber die Schrift mußte erfüllt werden, und damit dies vollendet würde, mußten die Juden verblendet werden. Dessen sind wir uns alle bewußt.

Erkennt ihr, daß sich dieses im laodiceischen oder siebenten Gemeinde-Zeitalter wiederholt? In Offenbarung 3, 17 steht, daß sie nackt, elend und blind sind und es nicht einmal wissen. So wie Er sie in den Tagen des Herrn Jesus zu dem Zweck verblendete, damit Seine Botschaft zu den Auserwählten hindurchdringen konnte, so hat Er verheißen, dasselbe in unserer Zeit zu tun.

Übersetzung von Ewald Frank

And if I'd say this to respects to all my brethren and sisters in Christ, one of these days somebody's going to say "Isn't it written that these things should happen first?"

And it'll be the same way it was then, "Verily, I say unto you, he's already come, and they had did what they listed to him."

When they asked Him, said, "Why, the scribes say, and the Scriptures say that--that Elias must first come." They said that to Jesus.

He said, "He's already come, and you didn't know him." See? And that's perhaps the way it'll end up again.

Ich sage dieses mit aller Hochachtung vor meinen Brüdern und Schwestern in Christus, aber eines Tages wird jemand sagen: "Steht nicht geschrieben, daß zuerst diese anderen Dinge geschehen müssen, die im Wort erwähnt sind?"

und es wird in derselben Weise erfüllt werden müssen, wie es in der Bibel war, ohne daß sie es merken.

Erinnert euch, als Jesus gefragt wurde, warum die Schriftgelehrten sagten, Elia müsse zuerst kommen,

antwortete Er: "...Ja, zuvor kommt Elia und bringt alles wieder zurecht. Und wie steht geschrieben von des Menschen Sohn, daß er vieles leiden soll und verachtet werden? Aber ich sage euch: Elia ist schon gekommen, und sie haben an ihm getan, was sie wollten, wie von ihm geschrieben steht" [Mark. 9:12-13]. "Elia ist schon gekommen, aber sie haben ihn nicht erkannt" [Matth. 17:12a]. In der Weise wird es vielleicht auch am Ende sein.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we want to be posted to know what's to take place for this age that we live in. God has 'lotted His Word to each age, so much to each age, and we must notice that one age cannot carry over into another age. It just won't work. For instance, as I've said, I believe last night or... I'm constantly speaking, night after night, places, and sometimes I make a remark the second time. I don't mean to repeat myself. But I say this: What would--good would it have done Moses to try to preach Noah's message? Or what good would it been--would've done Jesus to try to preach Moses' message? Or what good would it done Martin Luther to continue on with the Catholic message? What good would it done Wesley to continue on with the Lutheran message? What good would it done Pentecostals to continue on with the Methodist message? Or what good will it do Pentecost to continue on when the Bride's being called? See, we're right up into the seed time; we're here at the end time. Now, unless a corn of wheat falls in the earth, it abides alone.

Wir möchten laufend von dem unterrichtet sein, das in diesem Zeitalter stattfinden wird. Gott hat jedem Zeitalter eine bestimmte Menge Seines Wortes zugeteilt. Auch erkennen wir, daß ein Zeitalter nicht in ein anderes hineinreichen kann. Das ist einfach unmöglich. Was hätte es Mose genützt, wenn er versucht hätte, Noahs Botschaft zu predigen? Was hätte es Jesus genützt, wenn Er versucht hätte, Moses Botschaft zu predigen? Was hätte es Martin Luther genützt, mit der römischkatholischen Botschaft weiterzumachen? Was hätte es John Wesley genützt, mit der Botschaft Luthers fortzufahren? Was hätte es den Pfingstleuten genützt, wenn sie mit der Botschaft der Methodisten weitergemacht hätten? Was endlich wird es den Pfingstleuten nützen, weiterzumachen, wenn die Braut gerufen wird? Wir sind geradewegs in das Saat-Zeitalter gelangt. Wir befinden uns hier in der Endzeit. "Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, so bleibt's allein." [Joh. 12:24]

Übersetzung von Ewald Frank

As the critic, as I've made remarks since the book come out, probably you got it here in your--your city, of that German author that wrote one of the most critical articles... He's an infidel. 'Course not... I'm not condemning him because he's condemned me so; but because being an infidel, the book shouldn't never be on the shelves. And he said, "A God that could set up and say He could open up the Red Sea and deliver His people, and then set with His hands across His stomach and see through the Dark Ages those Christians being tore to pieces by lions, those mothers with their hair saturated in tar, and hung onto crosses, and burned; and--and their baby... Expecting mothers, they'd split the stomach and gamble on the sex of the child; and--and set up and let it happen; and people who's supposed to be servants of this God."

Diese kritisierenden Artikel, die der deutsche Autor geschrieben hat, sind doch nur ein ungläubiges Gerede! Ich verwerfe nicht ihn, weil er mich so verworfen hat, sondern weil er ein Ungläubiger ist. Dieses Buch sollte nicht für den Verkauf freigegeben werden. Er sagte darin, daß ein Gott, der da sitzen könne und sagen, Er kann das Rote Meer öffnen und Sein Volk befreien; und dann mit gekreuzten Armen dasitzen kann und in diesen dunklen Zeitaltern mit ansehen konnte, daß Christen von Löwen in Stücke zerrissen wurden, Mütter, deren Haare in Teer getaucht waren, an Kreuze gehängt und verbrannt wurden, daß werdende Mütter getötet wurden, während man wettete, ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen sein würde, ein Gott, der das mit Menschen geschehen lassen könne, die doch Diener Gottes waren, usw.... Ihr seht, er versteht überhaupt nicht.

Übersetzung von Ewald Frank

You see, the Scripture is inspiration. You'll never be able to know the Scripture just by setting down and reading It from a theological standpoint, from an educational standpoint; it never has worked.

I was speaking with a Baptist minister not long ago, he said, "Until we learn the correct Greek, until we..."

I said, "In the Nicaea Council, before that they were arguing about the Greek words in the Bible." You'll never know It.

The Bible is to be revealed by inspiration. That's the only thing, the revelation. Jesus told Peter, "Upon this rock..." This rock of revelation reveals Who He is. "Blessed art thou Simon, son of Jonas, flesh and blood has not revealed this to you, but My Father which is in heaven has revealed this to you; upon this rock I'll build My church." Not upon Peter, not upon Himself, but upon the spiritual revelation of Who He was, and He is the Word. St. John 1, "In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelled among us"; Hebrews 13:8, "He's the same yesterday, today, and forever."

Die Schrift ist inspiriert. Ihr werdet niemals die Schrift erkennen, wenn ihr euch nur hinsetzt und sie von einem theologischen oder gebildeten Standpunkt her lest. Das ist noch nie möglich gewesen.

Vor kurzem sprach ich mit einem Baptistenprediger, der sagte: "Wir werden die Bibel nicht verstehen, bis wir die genaue Bedeutung vom Griechischen gelernt haben."

Ich sagte ihm: "Im Konzil zu Nizäa und auch davor stritten sie um die Auslegung von Worten in der griechischen Bibel." Auf diese Weise werdet ihr es nie verstehen,

denn die Bibel muß durch Inspiration offenbart werden. Das ist der einzige Weg. Jesus sagte zu Petrus: "Auf diesen Felsen... diesen Felsen der Offenbarung ...will ich meine Gemeinde bauen." Es wird dort offenbart, wer Er ist. "Da antwortete Simon Petrus und sprach: 'Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn!'" Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: "Selig bist du, Simon, Jonas Sohn; denn Fleisch und Blut hat dir das nicht offenbart, sondern mein Vater im Himmel." Und ich sage dir auch: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen" [Matth. 16:16-18]. Sie ist nicht auf Petrus, nicht auf Ihn selbst, gebaut, sondern auf die geistliche Offenbarung über Ihn, wer Er war. Er ist das Wort. "Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Und das Wort ward fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit" [Joh. 1:1,14]. "Jesus Christus derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit" [Hebr. 13: 8].

Übersetzung von Ewald Frank

Therefore we're living in the day when the manifestation of the Word of God has to come to a different age than the Pentecostal age. That's right. Remember, you'll... I'm an uneducated person; but you can't beat nature, because God works in the continuity of nature. Like, as I've said, the sun rises and sets; and goes through the day, and like a school age, and dies in the evening to rise again the next morning. The trees let the sap down in the wintertime, go into the roots, and come back in the spring.

Notice, He likened It to a grain of wheat, the Bride, the reason that God had to let that go like that. That fine, real, genuine church that was established on the day of Pentecost, had growed and growed since the day of Pentecost into a great church, it had to fall into the earth in that dark age and be buried like all seed does. It had to die so it could come forth in the reformation again. It come forth in the person of a reformation, Martin Luther. And from there, just like a stalk of wheat coming up. The first thing comes up is two little blades, then it keeps adding more blades. Up come Martin Luther, and then Zwingli, and on down, Calvin, and as they moved on.

Darum leben wir in einer Zeit, in der die Offenbarung des Wortes Gottes zu einem anderen Zeitalter als dem Pfingstzeitalter gekommen ist. Seht, ich bin ein ungebildeter Mensch; aber ihr könnt die Natur nicht übertreffen, weil Gott das Fortlaufen der Naturvorgänge wirkt. Es ist, wie ich schon sagte. Die Sonne geht auf, macht ihre Reise durch den Tag und geht am Abend unter, um am nächsten Morgen wieder aufzugehen. Um sich auf den Winter vorzubereiten, lassen die Bäume den Saft hinab in die Wurzeln, der im Frühling wieder zurückkommt.

Gott vergleicht die Braut mit einem Weizenkorn. Jene wahre, echte Gemeinde, die am Pfingsttage gegründet wurde, ist immer mehr zu einer großen Kirche geworden. In den dunklen Zeitaltern mußte sie in die Erde fallen und begraben werden, wie es mit allen Saatkörnern geschieht. Sie mußte sterben, damit sie in der Offenbarung wieder hervorkommen konnte. Sie kam hervor in einer Person in der Reformation - Martin Luther. Das erste, das aus dem Saatkorn hervor kommt, sind zwei kleine Blätter, und dann werden immer weitere Blätter hinzugefügt. So kam Martin Luther hervor und dann Zwingli und Calvin und so ging es weiter.

Übersetzung von Ewald Frank

Finally it goes into a tassel. Now, that was John Wesley in the Wesley age. It had a pollen drop back. From there come the Pentecostal age, so close, just like a real grain of wheat if you look at the stalk. But if you'll take that wheat and move it back, there's not one grain in it at all; it's only a shuck in the shape of a grain. But it's set there for a purpose to shelter the grain until... If the sun hits is like that, it'd kill it.

It's got to stay in there until a certain time, then all the life leaves the shuck (as it left the stalk, left the pollen), leaves the shuck and goes into the wheat, and forms again just like it was down in the ground.

Dann ging es in die Ähre über. Das war John Wesley im Wesley-Zeitalter. Es hatte noch Blütenstaub, der zurückblieb. Daher kam das Pfingst-Zeitalter. Es war so dicht heran, wie ein richtiges Korn auszusehen, wenn man nur den Stiel betrachtete; aber wenn man die Weizenpflanze genau untersucht und die Hülle entfernt, ist kein Korn darin. Sie ist zu dem Zweck angebracht, damit sie das Korn beschützen kann, wenn es kommt. Wenn die Sonne das Korn treffen sollte, würde sie es töten.

Es muß eine gewisse Zeit unter dem Schutz stehen, bis alles Leben die Hülle verlassen hat, ebenso wie es den Stiel und den Blütenstaub verlassen hat. Das Leben geht in das Weizenkorn und formt darin das Original nach, das in die Erde gepflanzt worden war.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, all of us know that whenever a message is given, in three years they form an organization. When they do that, it kills it right there; it did in the days of Luther; so it did it in the days of Wesley; it did it in the days of Alexander Campbell, and all the rest of them; and it did it in the days of Pentecost. Exactly. See? You get to a place, each one gets starchy, and gets off, and they can't receive new revelation. They're settled down; and there they are, and there they die. And the life goes right through that, and goes right on to make the wheat. And when the wheat comes, that life that's traveled through that wheat, the resurrection brings the whole thing out; brings up for the rapture.

Wir wissen alle, daß drei Jahre, nachdem eine Botschaft gegeben wurde, eine Organisation gebildet wird. Wenn das geschehen ist, stirbt sie auf der Stelle. Sie starb in den Tagen Luthers, in den Tagen Wesleys, in den Tagen Alexander Campbeils und allen übrigen, genauso wie in den Tagen der Pfingstbewegung. Jede Organisation wird so steif und entfernt sich vom Wort, daß sie keine neue Offenbarung empfangen kann. Sie haben sich dort niedergelassen, um zu sterben. Das Leben geht weiter, da hindurch. weiter, um das Weizenkorn zu formen. Wenn das Korn kommt, ist das Leben durch den Stiel gereist, die Auferstehung bringt alles hervor, hebt es hoch zur Entrückung.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, remember, this message started first with Divine healing, performing miracles. Now, if God let that go through a ordinary church just like we already had, then it wasn't God. God don't have to show off; He don't--He don't have to do these things to entertain us, like we Americans are used to (entertainment), but He does it to attract the attention of the people, that He's fixing to do something.

Look at Him Hisself when He come, the wonderful little prophet, the Rabbi, the Prophet of Galilee." Why, His ministry was wonderful; He was welcome in every church. But one day He set down and said, "I and My Father are One."

"Oh, my." That was out. "Away with such a fellow."

"Except you eat the flesh of the Son of man and drink His Blood, you have no Life in you."

"Why, he's a vampire. Get away from such a person." See?

See, there was something had to follow that sign. See? Something followed.

The shuck held it, but now the shuck pulls away; it has to. And remember, twenty years has passed by and no more denominations has come out of it, and it won't. We're at the end of denominations; the wheat's taking shape. But what's the matter with the wheat now, you can't... It must lay in the Presence of the Son to ripen before the combine picks it up.

Denkt daran, daß diese Botschaft mit göttlicher Heilung und Wundertaten begann. Gott ist kein Schausteller. Wenn Er diese Botschaft durch eine gewöhnliche Kirche aussenden würde, wie wir sie schon haben, dann wäre es nicht Gott. Er tut diese Dinge nicht, um uns zu unterhalten, wie wir Amerikaner es gewohnt sind, sondern nur, um die Aufmerksamkeit der Leute darauf zu richten, daß er vorgesehen hat, etwas zu tun.

Seht, als Christus kam, der wunderbare Prophet aus Galiläa, der Rabbi. Nun, Sein Dienst war wundervoll. Er war in jeder Gemeinde willkommen. Aber eines Tages setzte Er sich nieder und sagte: "Ich und der Vater sind eins" [Joh. 10:30].

O weh, da war es aus! "Weg mit so einem Burschen!"

Dann sagte Er: "Werdet ihr nicht essen das Fleisch des Menschensohnes und trinken sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch" [Joh. 6:53].

"Seht doch, er ist ein Vampir! Haltet euch fern von so einer Person!"

Es gab etwas, das dem Zeichen folgen mußte.

Die Schale hat es bis zu dieser Zeit umgeben, doch nun wird sie entfernt. Erinnert euch, zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem diese Botschaft hervor kam, doch es ist noch keine Denomination daraus entstanden, und es wird auch keine entstehen. Wir sind am Ende aller Denominationen angekommen. Das Weizenkorn hat das verändert. Nun, was soll der Weizen tun? Er muß in der Gegenwart der Sonne stehen und reifen, bis der Mähdrescher kommt und ihn schneidet.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the events that we see taking place, it's absolutely showed in the Bible of every age. We think we're all out of cater, but we're not; everything's moving just exactly with God's Word.

Now, the Bible is a different book from any other sacred book. There's no book like the Bible, because the Bible is God in Word form. See? It's... A "word" is "a thought expressed." God's thinking expressed It, His Words through the prophets; and they wrote the Bible, which is in word form. And Jesus called It a Seed. And any seed will bring forth of its kind if it's in the right condition, or right atmosphere. Now, this Book of--is a... This Book of prophecy, It--It is foretelling future events.

Now, the book contains the entire revelation of Jesus Christ. You don't add to It or take from It, and every revelation must come by It. See, it must be the Word.

Die Ereignisse, die vor unseren Augen stattfinden, sind in der Bibel in jedem Zeitalter angezeigt. Wir meinen, wir wären ganz aus der Reihe, doch so ist es nicht. Alles geht ganz genau gemäß dem Worte Gottes.

Die Bibel unterscheidet sich von jedem anderen geweihten Buch. Es gibt kein Buch, das ihr gleichkommt, weil die Bibel Gott in Form des Wortes ist. Ein Wort ist der Ausdruck eines Gedankens. Gottes Denken wurde ausgedrückt. Sein Wort kam zu Seinen Propheten. Sie schrieben die Bibel, welche die Wort-Gestalt ist. Jesus nannte es den Samen. Jeder Same wird seine Art hervorbringen, wenn er im rechten Zustand oder der richtigen Atmosphäre ist. Dieses Buch der Weissagung sagt zukünftige Ereignisse voraus.

Dieses Buch enthält die vollständige Offenbarung Jesu Christi. Ihr könnt da nichts hinzufügen oder wegnehmen. Jede Offenbarung muß dadurch geschehen. Es muß das Wort sein.

Übersetzung von Ewald Frank

So people say, "I had a revelation." Yes, we know Joseph Smith and many had revelations and things, but was contrary to the Word.

It's got to come according to the Word if it comes from God, because it's to vindicate or to prove God's Presence. And He foreknew all these things, being... By His foreknowledge He ordained, foreordained (it's called in the Bible) predestinated every age to its place, and every man to its place, and every messenger to its place. He is God; the Devil ain't pulling nothing over on Him. And He's God, and He has ordained everything to take place, and it falls just exactly in line with His Word.

So if we can see, by His Word, what age and what time we're living, you'll see it right here in the Bible, of this age, what we're supposed--what's supposed to take place at this time.

Menschen mögen sagen, sie hatten eine Offenbarung. Wir wissen, daß Joseph Smith und viele andere eine Offenbarung hatten, aber sie stand im Gegensatz zum Wort.

Wenn sie von Gott kommt, wird sie in Übereinstimmung mit dem Wort kommen. Sie wird Gottes Gegenwart bezeugen und beweisen, daß Er all dieses im voraus wußte und es dann durch Sein Vorherwissen vorherbestimmte. In der Bibel wird es vorherbestimmt, wodurch jedes Zeitalter seinen Platz hat, ebenso jeder Mensch und jeder Botschafter. Er ist Gott. Der Teufel kann nichts gegen Ihn vornehmen. Er ist Gott und hat bestimmt, daß alles stattfindet ganz genau in Übereinstimmung mit Seinem Wort.

...

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the--the other books, we find lots of books that they call sacred books, or so forth; and I've read the--the Koran and many others. But, you see, their--their sacred books are only a code of ethics, of morals, or of theology.

But this Book is a Prophet; It's a different from any other book. The Bible is the Word of God foretelling the future. It foretells because It's forewarned.

If God sends anything, He says and promised in the Bible that He would do nothing upon the earth until first He revealed it to His servants the prophets. That's Amos 3:7. He... And God cannot lie. He reveals It; that's been His way of doing it all down through the ages. He's never failed to do it.

Wir können viele andere Bücher finden, die heilig genannt werden. Ich habe den Koran und viele andere gelesen, aber, wißt ihr, was sie heilige Bücher nennen, sind nur Gesetzbücher von Ethik, Gesetzbücher von Moral oder Theologie;

aber dieses Buch ist ein Prophet. Es unterscheidet sich von jedem anderen Buch. Die Bibel ist das Wort Gottes, das die Zukunft voraussagt. Es sagt voraus, weil es im voraus warnen soll.

Wenn Gott etwas senden will, verhieß Er in der Bibel, daß Er nichts tun würde auf der Erde, bevor Er es nicht Seinen Knechten, den Propheten, offenbart hätte [Amos 3:7]. Gott kann nicht lügen. Er offenbart es zuerst. Das ist die Weise, in der Er es schon durch all die Zeitalter hindurch getan hat.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we are promised in the last days for this to be restored. There'll be no--no church, no denomination, Methodist, Baptist, Presbyterian, Pentecostals, they'll never in their modern conditions ever take this church to a Bride. They can't do it; they fail. They're too much at one another's throats, and worldliness has creeped in, and so forth, and--and they died right in their tracks. And so God knows that.

And to reveal this Word, one say, "Well, I got this. And bless God, It's like that." That's just the way it was when Jesus came the first time; everyone has a doctrine, everyone had this. It'll have to be something sent to us from God. And God's promised it. And the only way He'd do, is--is keep His same pattern. He promised to send us in the last days, according to Malachi 4, a prophet upon the earth that would turn the hearts of the people back--the hearts of the children back to the apostolic fathers again. He promised that in His Word. Luke 17 and many other places that He promised it, that He, what He would do in these last days to bring this thing to a vindicated Word.

Es ist uns eine Wiedererstattung dessen in den letzten Tagen verheißen. Es gibt keine Kirche oder Denomination, seien es Methodisten, Baptisten, Presbyterianer oder Pfingstgemeinde, die in der Stellung wären, die sie dahin führen könnte, eine Braut zu sein. Sie haben versagt. Sie sind sehr feindlich gegeneinander gesinnt. Verweltlichung hat sich eingeschlichen, sie sind auf ihren Geleisen gestorben. Gott weiß das.

Genauso war es, als Jesus zum erstenmal kam. Jeder hat eine eigene Lehre. Aber es muß etwas sein, das uns von Gott geschickt worden ist. Er hat es verheißen und der einzige Weg für euch ist, Seine ursprüngliche Ordnung zu bewahren. Gemäß Maleachi 3 hat Er verheißen, uns an diesem letzten Tag einen Propheten zu senden, der die Herzen der Kinder zu den apostolischen Vätern zurückwenden wird. Er verhieß in Lukas 17 und an vielen anderen Stellen, was Er in diesen letzten Tagen tun würde.

Übersetzung von Ewald Frank

See, a man can say anything, but 'less God interprets that Word... See, now, we have our own interpretation; we say It means this. And this one, Methodist says this; the Baptist says this; the Pentecostal said this; the Oneness says this, the Twoness says this. And, oh, my, there you are. But God don't need no interpreter; He's His own Interpreter. He interprets His own Word by vindicating It in the age that It's purposed for, the age that It's given for.

We're not living in a Pentecostal age; we're living in another age. See? We're not living in a Methodist age; we're living in another age. We're living on up here to the Bride age, the calling out of the church and getting it together for the rapture. That's the age that we're now living. To my honest opinion that's exactly the truth.

Wir haben für das Wort unsere eigenen Auslegungen. Wir sagen, es bedeutet dies, die Methodisten sagen, es bedeutet das, die Baptisten sagen etwas anderes. Die Einheitsleute sagen dies, die Zweiheitsleute sagen das, und... o weh! Aber Gott braucht keinen Ausleger. Er gibt uns die Auslegung, indem Er es in dem Zeitalter erfüllt, für das es bestimmt ist.

Wir leben nicht im Pfingstzeitalter. Wir leben in einer anderen Zeit. Wir leben nicht im Methodisten-Zeitalter. Wir leben in einer anderen Zeit. Wir leben hier am Ende, im Braut-Zeitalter, in dem die Gemeinde herausgerufen und zur Entrückung gesammelt wild. Das ist nach meiner ehrlichen Überzeugung genau die Wahrheit.

Übersetzung von Ewald Frank

And this Book is a Book of prophecy. Its believers are commanded to honor It, and to read It, and believe Its Author, for every Word that's written in there must come to pass. Everything that's been promised has to come to pass, because It is Jesus Christ in each age. The same yesterday, it was Jesus Christ was in Noah; it was Jesus Christ in Moses; it was Jesus Christ in David; it was Jesus Christ in Joseph; it's Jesus Christ, the same yesterday, today, and forever. And it's Jesus Christ among His people today, doing the things that He promised He would do in this age. It's Jesus Christ.

But the church has become so starchy, so far away, like the brother said here. And--and our churches are becoming the same way, until we've got to have something to shake us back to the Word. How do we know it's going to do it? It's got to come according to God's own plan. It cannot come by laymen; it will not come by the Business Men; it cannot come by churches. God's laid down His plan.

Die Bibel ist ein Buch der Weissagung. Ihren Gläubigen ist geboten, sie zu ehren, zu lesen und dem Verfasser zu glauben, denn jedes geschriebene Wort muß erfüllt werden. Jedes Wort muß in Erfüllung gehen, denn es ist Jesus Christus in jedem Zeitalter. "...Derselbe gestern" war Jesus Christus in Noah, Jesus Christus in Moses, Jesus Christus in David und Jesus Christus in Joseph. Es ist Jesus Christus, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Und es ist Jesus Christus, der heute unter Seinem Volk ist und die Dinge tut, die Er für dieses Zeitalter verheißen hat. Es ist Jesus Christus,

aber die Gemeinde ist so steif geworden und hat sich so weit entfernt, daß wir etwas benötigen, das uns zum Wort zurückbringt. Wie wissen wir, daß es so geschehen wird? Es muß so kommen, gemäß dem Plan Gottes. Es wird nicht durch einen Laien, nicht durch die Geschäftsleute kommen, und es kann auch nicht durch eine Kirche kommen, weil Gott es in Seinem Plan festgelegt hat.

Übersetzung von Ewald Frank

I spoke here in Shreveport the other day on the national broadcast across the nation, that, "Trying To Do God A Service Without It Being God's Will." David tried to bring the ark of God back into the house. He was anointed king. Why, he--he consulted his--his delegates, his captains of thousands and ten thousands, and so forth. And they all said, "That's the Word of the Lord." And he consulted the priest, "That was wonderful." And they all got so inspired, they shouted, they done every religious act that was. And it was absolutely contrary to God's will, because there was a prophet in the land by the name of Nathan and he wasn't even consulted about it. See? And we found out it didn't work, though they were sincere trying to do God a service.

Vor einigen Tagen brachte ich in Shreveport, Louisiana in einer nationalen Telefonsendung die Botschaft "Wie man versuchen kann, Gott einen Dienst zu tun, ohne daß es der Wille Gottes ist". David versuchte, die Bundeslade zurück in das Haus zu bringen. Er war ein gesalbter König. Er befragte seine Abgeordneten, seine Führer von Tausenden, Führer von Zehntausenden, und so weiter. Sie fanden das wunderbar, und sie wurden alle so begeistert, daß sie jauchzten und alle möglichen religiösen Handlungen vollführten, aber sie waren dem Willen Gottes völlig entgegengesetzt. Es gab in dem Lande einen Propheten mit Namen Nathan. aber nicht einmal der wurde befragt. Sie erkannten, daß es keinen Erfolg hatte, obwohl sie aufrichtig waren.

Übersetzung von Ewald Frank

And you can be ever so sincere, but until we know what we're doing, you're fighting at the air. Come back into the Word of God and get lined up, and then go; then you know. Like a--a soldier, don't know what to do until he gets orders to do it. We must be Christian soldiers and get orders from the Bible for this hour now; not the charge yesterday, the charge the day before, but the charge today which way we go. Find out the hour that we're living in.

And these modern events is slipping by us too swiftly, and one day we're going to find out we'll be left behind without nothing, and be caught, sealed into the mark of the beast before we know it.

Ihr könnt sehr aufrichtig sein, aber bevor ihr nicht wißt, was ihr tut, bemüht ihr euch umsonst. Kommt zurück! Geht hinein in das Wort Gottes und laßt euch mit ihm in Übereinstimmung bringen, und dann geht weiter. Ein Soldat weiß nicht, was er tun soll, bis er seine Befehle erhält. Wir müssen christliche Soldaten sein, und unsere Befehle aus der Bibel erhalten. Nicht den Auftrag für gestern oder vorgestern, sondern den Auftrag für heute. Auf welchem Weg gehen wir? Erkennt die Stunde, in der wir leben.

Diese gegenwärtigen Ereignisse huschen so schnell an uns vorbei. Eines Tages werden wir plötzlich werken. daß wir zurückgelassen wurden, daß wir gefangen, und mit dem Malzeichen des Tieres versehen worden sind, bevor wir es gemerkt haben.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, and with patience we have to wait for this, for the prophecies that's promised, every one of them must be fulfilled in its age. For It foretells us, the Author has before done this, and we wait to see Him do it again. What a time it is that we're living in, something like a--a calendar; you look at the calendar to find out what day of the year you're living in, and you look at God's Bible to see what age we're living in. We're not living in the Methodist age, the Baptist age. We're living in the Bride age, the calling, bringing back to God through a channel that He promised to bring it back in. He promised to do it.

But as it's been in every age, people let men put their own interpretation to It by theology, and will not believe God's Divine vindication of It. That's God's interpretation; not what I say, what somebody else says. But what God has promised and what God does, proves that it's God doing His own interpreting of His Word.

Nun, wir müssen geduldig auf die Erfüllung der Weissagungen warten, die verheißen worden sind. Jede von ihnen, muß zu ihrer bestimmten Zeit, die sie voraussagt, erfüllt werden. Der Autor hat dieses schon früher getan, und wir warten darauf, zu sehen, daß Er es wiederum tut. Was für eine Zeit ist es! Es ist wie in einem Kalender. Ihr seht auf den Kalender, um den Tag des Jahres herauszufinden, und ihr seht in Gottes Bibel, um herauszufinden, in welchem Zeitalter wir leben. Wir leben nicht, im Methodistenzeitalter oder Baptistenzeitalter, wir leben im Brautzeitalter, wir leben im Zeitalter, in dem die Braut gerufen und zu Gott zurückgeführt wird durch einen Kanal, den Er verheißen hat.

So, wie es in jedem anderen Zeitalter war, fügen die Menschen auch heute immer noch ihre eigene theologische Auslegung zum Wort hinzu und weigern sich, Gottes heiliger Bestätigung zu glauben. Nicht was ich sage, oder was jemand anders sagt, sondern was Gott verheißen hat und was Er tut, das bestätigt die Auslegung Seines Wortes.

Übersetzung von Ewald Frank

They told you Pentecostals of forty-five, fifty years ago... Your mothers and fathers, when they were genuine Pentecostals come out of a organization and cursed the thing and walked out of it. Then like a dog to its vomit, went right back in it again, done the same thing that killed that church, you killed your own by the same thing. Nothing against the people in there, nothing against it, it's the systems of the thing is what's doing it.

Home, I'm... go home... I don't preach this in other men's meeting. I'm going to preach "The Trail Of The Serpent," and listen to it if you take the tapes.

Vor vierzig oder fünfzig Jahren, als ihr echte Pfingstleute wart, sagte man euch: "Kommt heraus aus der Organisation!" Eure Mütter und Väter verfluchten diese Sache. Dann, wie ein Hund zu seinem Gespei, gingt ihr genau dahin zurück. Die Sache, welche die ehemalige Kirche getötet hat, tötete euch in gleicher Weise. Ich habe nichts gegen die Leute darin, sondern gegen das System der Sache.

Wenn ich nach Hause komme, werde ich predigen "Die Spur der Schlange". Hört es euch an, wenn ihr die Tonbänder bekommen könnt.

Übersetzung von Ewald Frank

And notice, they missed seeing the confirmation of the prophecies of God's Word being fulfilled. If those priests... They had it fixed up just exactly the way the Messiah was going to come; they knowed what was going to take place. The Phar--the Pharisees had their idea, the Sadducees, Herodians, and, oh, they had their ideas. But He come, not... He come contrary to every one of them, but exactly with the Word. Jesus said the same thing was here: "If you would've known Me, you should've known My day. If you had knowed, you'd... You say, 'Well, Moses... We have Moses.'" Said, "Why, if you had believed Moses, you'd believe Me; because he wrote of Me."

But, see, when God was confirming exactly what He promised, they had it in some kind of a dignified way that Jesus was supposed to come, and the... I mean the Messiah... The Messiah had to come right to their group or He wasn't Messiah. Well, it's that way almost today, "If you don't see through my glasses, you're not looking at all." See? And so that's--that's just the way it--it is. We... That's the truth. We hate to think that, but it's absolutely the truth.

Die Priester damals sahen die Bestätigung der Weissagungen aus Gottes Wort erfüllt. Sie hatten es festgelegt - genau die Weise - in der der Messias kommen sollte. Sie wußten, was sich ereignen würde. Die Pharisäer hatten ihre Vorstellung, die Sadduzäer hatten ihre, und auch die Herodianer, aber Er kam im Gegensatz zu jedem von ihnen, doch genau in Übereinstimmung mit dem Wort. Jesus sagte, daß, wenn sie Ihn erkannt hätten, hätten sie Seinen Tag erkannt. Die Pharisäer sagten: "Nun, wir haben Moses." Jesus sagte:

"Wenn ihr Mose glaubt, so glaubet ihr auch mir; denn er hat von mir geschrieben" [Joh. 5:46].

Gott bestätigte genau, was Er verheißen hatte. Sie stellten sich vor, der Messias würde in irgendeiner Weise kommen, durch die ihre Gruppe geehrt würde, andernfalls war Er nicht der Messias. Nun, heute ist es fast genauso. - "Wenn ihr es nicht durch meine Brille betrachtet, sollt ihr überhaupt nicht sehen." Wir hassen es, so etwas zu denken, aber es ist genau die Wahrheit.

Übersetzung von Ewald Frank

In Hebrews 1:1, God in sundry times wrote the Bible by His own chosen way. He never wrote It by theologians; neither does He interpret by theologians. There never was a time that--that the theologians ever had an interpretation of the Word of God. The interpretation comes only to a prophet. And the only way we're ever going to get out of this mess is for God to send us that prophet; just exactly, the only way it's going to be done. It's been believed, watched for, and the fulfillment...

See? It was not wrote by men, but It was wrote by God. It's not a man's Book. It's not a theologian's Book. It's the Book of God, which is a Book of prophecy wrote by the prophets and interpreted by the prophets. The Bible said, "The Word of the Lord comes to the prophets." Exactly.

"Nachdem Gott vorzeiten vielfältig und auf vielerlei Weise zu den Vätern geredet hat in den Propheten..." [Hebr. 1:1]. Gott schrieb vorzeiten die Bibel in Seiner eigenen auserwählten Weise, nicht durch Theologen. Er gibt keine Auslegung durch Theologen, noch hat es jemals eine Zeit gegeben, in der die Theologen eine Auslegung des Wortes Gottes bekamen. Die Auslegung kommt nur zu einem Propheten, und der einzige Weg, aus dieser Verwirrung herauszukommen, ist, daß Gott uns diesen Propheten sendet. Nur auf die Weise kann es geschehen. Wir müssen glauben und nach der Erfüllung Ausschau halten.

Seht, die Bibel ist nicht von Menschen geschrieben, sondern von Gott. Sie ist nicht das Buch eines Menschen. Sie ist nicht das Buch eines Theologen. Sie ist ein Buch Gottes, ein Buch der Weissagung, geschrieben und ausgelegt durch die Propheten. Die Bibel sagt, das Wort des Herrn kommt zu dem Propheten.

Übersetzung von Ewald Frank

How beautiful that was illustrated, or demonstrated when Jesus was come on earth, and John was the prophet of that day, and he--he was prophesying. They said, "Oh, you mean to say that God's going to tear down our big associations here and all these things? And there's going to be a time that our--our temples won't no more be worshipped in?"

He said, "There was coming a time when God would make a sacrifice out of the Lamb of God: a man." And he said that--that he would know Him when He come. He said he was so sure of his message; he said, "He's standing right among you now and you don't know it. He's right among you and you don't know it."

One day when Jesus walked out, John looked up and seen that sign above Him; he said, "Behold, the Lamb of God that takes away the sin of the world." That same minute Jesus knowed then that He was a-vindicated before the people. Now, He was the Word; would we doubt that? The Bible said He was the Word, "In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelled among us." And here He is, the... Here's the Word on earth (Look, perfectly.) comes right out into the water to the prophet.

Wie schön wurde das illustriert oder gezeigt, als Jesus auf die Erde kam.

Johannes, welcher der Prophet jenes Tages war, sagte, es würde eine Zeit kommen, in der Gott ein Opfer machen würde; das Lamm Gottes, ein Mensch; Johannes sagte, er würde Ihn erkennen, wenn Er käme. Er war seiner Botschaft so sicher, daß er sagte: "Er steht jetzt mitten unter euch, und ihr wißt es nicht" [Joh. 1:26].

Am nächsten Tag sah Johannes, wie Jesus herauskam, um ihm zu begegnen. Als Johannes aufschaute, sah er das Zeichen über Ihm und sagte: "Siehe, das ist Gottes Lamm, welches der Welt Sünde trägt" [Joh. 1:29b]. Da wußte Jesus, daß Er vor dem Volk bestätigt war. Er war das Wort. Würden wir daran zweifeln? Um den Gedanken fortzusetzen: In Matth. 3:13 kam Jesus zu Johannes, um sich taufen zu lassen. Er ging geradewegs zu dem Propheten ins Wasser hinein.

Übersetzung von Ewald Frank

That's right. The Word always comes to His prophet. So we can't expect It to come to theologians. We can't expect It to come to denominations. It's got to come God's channeled route that He foretold us about, and that's the only way It'll ever come. It'll be hated, despised, rejected. When It does come, It'll be throwed out to one side and everything, but God will do it anyhow. It was rejected in Jesus Christ; it was rejected in John; it was rejected by Jeremiah; it was rejected by Moses. It's always that way. But God moves right on in the way that He promised He would do it. Yes, sir. He never does fail to do it the same way.

So ist es. Das Wort kommt immer zu Seinem Propheten, so können wir nicht erwarten, daß es zu Theologen kommt, wir können nicht erwarten, daß es zu Denominationen kommt, es muß durch den Kanal Gottes kommen. Es wird gehaßt, verachtet und abgelehnt werden. Es wird hinausgeworfen werden, aber trotzdem wird Gott es tun. Es wurde abgelehnt in Jesus Christus, es wurde abgelehnt in Johannes, es wurde abgelehnt in Jeremia, es wurde abgelehnt in Moses, aber Gott geht geradewegs weiter in der Weise, in der Er verheißen hat, es zu tun. Er hat niemals versagt, es in derselben Weise zu tun.

Übersetzung von Ewald Frank

The man who's seen the vision or heard His voice, never altogether understood it. In many cases he didn't know, because he's just a instrument of God. It's God's thoughts expressed through man's lips. A thought... 'course is a word expressed. God does His own choosing by His predestinated choosing. He done it in every age; He set forth the men for each age. Like with Moses, when he was to fulfill what He told to Abraham...

Moses was borned a proper child, he couldn't help being that way. He was born that way, because he was born for that purpose.

And so we find out that God does that in every age. God does His own choosing by His own predestinated choosing, choose His prophets and things for the age. Fixes his--fixes his nature, the man's nature, the man's style of preaching to honor the gift, and all that He does is to meet the challenge of that day. God creates that man and sent him.

And in His own mind, as I preached on last night, we are a germ of the gene of God. He knowed that man would be there at that age before there ever was a molecule, or a light, or anything else in the earth.

Sein Prophet, der die Vision sah, verstand oft nicht, was er sah. Was er sagte und schrieb war der Gedanke Gottes, ausgedrückt durch die Lippen des Mannes. Natürlich, ein Wort ist der Ausdruck eines Gedankens. Gott wählt nach Seiner Vorherbestimmung aus. Für jedes Zeitalter hat Er einen Mann bestimmt, so sollte zum Beispiel Moses erfüllen was dem Abraham verheißen war.

Moses war als Kind geboren, um Prophet zu sein. Er konnte nichts anderes sein, weil er für den Zweck geboren war.

Gott erwählt Seine Propheten für jedes Zeitalter. Er legt die Natur dieses Mannes fest, seine Art zu predigen, die Gabe und alles andere muß der Forderung jenes Tages entsprechen. Gott schafft diesen Mann und sendet ihn in seine bestimmte Zeit.

Wie ich gestern Abend predigte, sind wir ein Keim des Samens Gottes. Er wußte, welcher Mann in jedem Zeitalter auftreten würde, bevor es ein Molekül, ein Licht oder irgend etwas anderes auf der Erde gab.

Übersetzung von Ewald Frank

For you're a gene of your father, and you were in your father, yet your father had no fellowship with you, because he... You was in there, but you knew it not and he knew it not, but you was manifested that you might--that he might fellowship with you. And you being borned again, you're borned of Eternal Life. And that's the only one form of Eternal Life, and that's God's Life, Zoe, the Greek word is "Zoe," only one form of Eternal Life.

Then if you are a son of God or a daughter of God, you were in God all the time, but He knew what bed and time that you'd be planted. So now you're made a creature, a son of God, manifested son or a daughter of God to meet the challenge of this hour to vindicate the true and living God of this hour, the Message that's coming forth in this time. Right. It was done there before the foundation of the world. If it wasn't... If you wasn't chose that way, no matter how much you try to impersonate it, you'll never make it. How can you get blood from a turnip when there's no blood in there?

Ihr seid der Same eures Vaters. Ihr wart in eurem Vater, doch euer Vater hatte noch keine Gemeinschaft mit euch. Ihr wart da, doch ihr wußtet es nicht, und er auch nicht. Dann wurdet ihr offenbart, damit er Gemeinschaft mit euch haben konnte. Wenn ihr wiedergeboren seid, seid ihr zum ewigen Leben geboren. Es gibt nur eine Form von ewigem Leben und das ist das Leben Gottes - das griechische Wort Zoe.

Wenn ihr ein Sohn oder eine Tochter Gottes seid, seid ihr schon immer in Gott gewesen. Er wußte, in welches Beet der Zeit ihr gepflanzt werden würdet. Nun seid ihr eine Kreatur, offenbar geworden als Sohn oder Tochter Gottes, um der Herausforderung zu begegnen, um den wahren lebendigen Gott in dieser Stunde zu bezeugen. Ihr wart auserwählt vor Grundlegung der Welt. Wenn ihr zu der Zeit nicht auserwählt wart, könnt ihr es nie selbst tun, ganz gleich wie sehr ihr versucht, es nachzuahmen. Ihr könnt aus einer Rübe kein Blut gewinnen, wenn gar kein Blut darin enthalten ist.

Übersetzung von Ewald Frank

That's the reason I try to say about... The people thinking we--we are hollering at women about short hair and people telling me about saying those things, "You're going to ruin your ministry." Ruin a ministry that God Himself ordained? Far be it. When people hear the Word of God...

When a baby is conceived in the womb of a mother, when that one cell goes in there, another cell builds on top of that. It's not one cell of a human, the next of a dog, and the next of a cat, and the next of something else; it's absolutely, straightly, human being. And when a man's borned of the Spirit of God, he don't inject anything into his life; It's unadulterated Word of God vindicated for that hour. He takes the full Word of God; he don't put no creeds, nothing else into It. It's purely unadulterated God's Word made manifest among us.

Wenn ich gegen Frauen mit kurzem Haar spreche, sagen die Leute zu mir: "Du wirst deinen Dienst ruinieren." Einen Dienst ruinieren, den Gott selbst verordnet hat? Das sei ferne!

Wenn ein Kind empfangen wird im Leib einer Mutter, fängt es mit einer Zelle an, dann wird eine weitere Zelle darauf aufgebaut. Es ist nicht eine Zelle von einem Menschen, die nächste von einem Hund, die nächste von einer Katze und die nächste von etwas anderem. Es ist ganz und gar ein menschliches Wesen. Wenn ein Mensch vom Geist Gottes geboren ist, nimmt er nichts in sein Leben auf als das unverfälschte Wort Gottes, das für die Stunde bestimmt ist. Er nimmt das volle Wort Gottes. Er vermischt es nicht mit einem Glaubensbekenntnis oder irgend etwas anderem. Es ist allein das unverfälschte Wort Gottes, das unter uns offenbart ist. Seht in die Bibel, und durch die großen Dinge, die jetzt offenbart sind, werdet ihr erkennen, in welchem Zeitalter wir leben.

Übersetzung von Ewald Frank

Look in the Bible, you see where, what age we're living in then, when you see these great things being made manifest. When God promised to do it, He always does it. At the end of each age when the church is come to the turning place, and is turned from the Word back to sin and worldliness... Worldliness is sin. The Bible said, "If you love the world or the things of the world, the love of God's not even in you."

Speaking last night, I was speaking about the--the sacrifice that was offered: the Lamb. It was to be seven days, representing the seven church ages. There was to be no leaven found amongst the people, no leaven for seven days. That means that there's nothing mixed with it; it's unleavened, constantly. And we don't want no creeds, leavens and things mixed with it. We don't want world mixed with us. It's got to be the unleavened Bread of God, the Word of God, the unadulterated Word of God, which, "Man shall live by every Word that proceeds out of the mouth of God."

Wenn die Gemeinde am Ende jedes Zeitalters an den Wendepunkt gelangt, wendet sie sich vom Wort ab, zur Sünde und Weltlichkeit hin. Verweltlichung ist Sünde. Die Bibel sagt, daß, wenn ihr die Welt lieb habt, oder die Dinge der Welt, die Liebe Gottes nicht in euch ist.

In 2.Mose 13:7 konnte kein Sauerteig unter dem Volk gefunden werden während sieben Tagen, welche die sieben Gemeinde-Zeitalter repräsentierten. Das bedeutet, daß nichts mit ihnen vermischt war. Es war vollkommen ohne Sauerteig; für uns bedeutet das, daß wir uns nicht mit Glaubensbekenntnissen und anderem Sauerteig der Welt vermischen sollen. Wir sollen nur am ungesäuerten Brot des Wortes Gottes teilhaben, denn der Mensch soll leben durch jedes Wort, das aus dem Munde Gottes kommt.

Übersetzung von Ewald Frank

Our denominational systems, and differences, and things, has put leaven in us, and this and that and world and fashion. And, oh, it's got so it's almost Hollywood everywhere. It'll finally come till it'll be like England, and a altar call will be ashamed. My. As brother said, "How can you get the fish in the boat?" That's right.

We've got to have the Gospel preached in its fullness, with the power of God to vindicate that according to the promise of that age and prove that that's exactly God's will. Outside of That you're just a church member, no matter how much you try, you try to do God a service. You might go to the stitch-and-sew party; you might be ever so faithful to church; but unless that germ of Eternal Life was foreordained in you to be a son or daughter of God, you'll grow up a deformed something; but never be a real, true son or daughter of God.

Unsere denominationellen Systeme und die Moden dieser Welt haben Sauerteig in uns hereingebracht. Es ist so schlimm geworden, daß es fast überall wie in Hollywood aussieht. Schließlich wird es so sein wie in England, wo der Altarruf eine Schande ist.

Uns muß das Evangelium in seiner Fülle verkündigt werden mit der Kraft Gottes, die es dem Zeitalter gemäß bestätigt und beweist, daß es genau mit dem Wort Gottes übereinstimmt. Wenn es nicht dahin kommt, seid ihr nur ein Gemeindemitglied. Ganz gleich, wie sehr ihr versucht, Gott einen Dienst zu tun oder wie treu ihr eurer Gemeinde gegenüber seid, wenn nicht der Keim ewigen Lebens vorherbestimmt war, in euch zu sein, werdet ihr zu einem unförmigen Wesen heranwachsen und niemals ein wahrer Sohn oder eine wahre Tochter Gottes sein.

Übersetzung von Ewald Frank

Often give my little story of a little eagle. How the farmer set the hen one time, and he had... I hope it don't sound sacrilegious to you. But a farmer set a hen, and she was--lacked one egg in having a setting. I doubt whether anybody here know what a setting of eggs is, how much it consists of. But anyhow, he lacked one egg of having enough. So he robbed the eagle's nest; she had two eggs. And he put the egg under the hen.

When that eagle was hatched amongst all them chickens, he was a funny bird. He couldn't understand the clucking of the hen. He didn't talk like his--like he wanted to hear it talk. And she scratched in the barnyard, eat from the barnyard; it wasn't food for him. He was a ugly duckling among them. The hen would cluck and he didn't understand it. She'd go this way and eat this and eat that; he didn't understand it. So one day his mammy, or mother, rather, to you. I'm a... In the south we say "Mammy."

So anyhow, he--his--his--his mother knowed she had two eggs, and only one of them was there; she went after the other one. She circled everywhere and crossed the country, and finally she flew over the barnyard. She seen him down there following that old hen. She screamed, "Junior, you're not a chicken; you're an eagle." That sounded just right to him. Why? He was a eagle to begin with.

Oft erzähle ich die Geschichte von dem kleinen Adler. Der Farmer wollte eine Henne brüten lassen, und es fehlte ihm ein Ei zu einem vollständigen "Satz". Ich glaube nicht, daß irgend jemand hier wissen würde, was ein "Satz" von Eiern ist, oder wie viele er enthält, aber jedenfalls fehlte ihm ein Ei, und so plünderte er ein Adlernest. Das Adlerweiblichen hatte zwei Eier, und er nahm ein Ei und legte es unter die Henne.

Als der Adler unter der Henne ausschlüpfte, war er ein merkwürdiger Vogel. Er konnte das Glucken der Henne nicht verstehen. Sie sprach nicht so, wie er es hören wollte. Sie kratzte im Hühnerhof und fraß vom Hühnerhof, doch das war kein Futter für ihn. Er war ein "häßliches Entlein" unter ihnen, das stimmt. Die Henne gluckte und er verstand es nicht.

Eines Tages merkte seine Mutter, daß sie zwei Eier gehabt hatte und nur eins davon dort war. So ging sie auf Suche nach dem anderen. Sie flog und kreiste über das Land, bis sie endlich über den Hühnerhof flog. Dort sah sie, wie der junge Adler der alten Henne folgte. Sie schrie: "Kind, du bist kein Küken, du bist ein Adler!" Ihr Schreien klang für ihn genau richtig. Warum? Weil er zunächst einmal ein Adler war.

Übersetzung von Ewald Frank

And when a man or woman has set under creeds and cold, formal religion, if he's ordained to be a son of God, and he sees the Word of God preached in Its power, and God vindicate It; he's an eagle to begin with, he'll run to It as sure as two twos is four. He can't help it, because his very nature loves the Word of God. I don't care what anybody else says, when he sees the Word of God being made manifest, he flies to It because he is a little eagle.

As they go on to say, he said, "Mama, how am I going to get up from here?"

And he said, "Just make a jump; I'll catch you."

That's the only thing you have to do, is make one jump to your feet, one jump to God, one promise, "Lord Jesus, I believe You with all my heart. I believe the message of the hour. I see It confirmed, and I know it's right." Jump to your feet, Mama will catch you. Don't worry. You're an eagle; she'll be right there to get you.

Wenn ein Mensch dazu bestimmt ist, ein Sohn Gottes zu sein, auch wenn er unter Glaubensbekenntnissen und einer alten formellen Religion gesessen hat, in dem Moment, wo er das Wort Gottes mit Kraft gepredigt hört und sieht, wie Gott es bestätigt, wird er dorthin laufen so sicher wie zwei und zwei vier ist. Er kann nicht anders. Seine eigentliche Natur liebt das Wort Gottes. Er kümmert sich nicht darum, was irgend jemand anders sagt, wenn er das Wort Gottes offenbart sieht, fliegt er darauf zu, weil er ein kleiner Adler ist.

Weiter erzählt die Geschichte, daß der kleine Adler sagte: "Mutter, wie kann ich von hier in die Höhe steigen?"

Sie sagte: "Spring einfach, ich werde dich auffangen."

Das ist das einzige, was ihr tun müßt - ein Sprung auf eure Füße, ein Sprung zu Gott, eine Verheißung: "Herr Jesus, ich glaube Dir von ganzem Herzen. Ich glaube der Botschaft dieser Stunde. Ich sehe, daß es bestätigt ist, und ich weiß, daß es richtig ist." Springt auf eure Füße!... Die Mutter wird euch auffangen. Sorgt euch nicht. Wenn ihr Adler seid, wird Sie genau dort sein, um euch aufzufangen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we realize that we're living in a tremendous time and a great time, but when the truths of this Bible believers has seen that vindicated, the very vindication of It is the evidence that God is in it. Absolutely. It's then that the promised Word that God promised is made known. The seed is bursted forth, and they see It and they believe It. Others just can't see It; somehow they'll set and look at It.

You know, I've preached hard enough to--to--across this country, that it shouldn't be a short-haired woman in the country. But every time when I come back, there's more. What's the matter? There's something wrong. You know the Word says that. You say, "Well, that don't make any difference." It does make a difference.

Nun, wir erkennen, daß wir in einer ungeheuren Zeit leben, in der die Gläubigen die Wahrheiten der Bibel bestätigt sehen. Die Bestätigung selbst beweist, daß Gott absolut darin ist. Dann wird das verheißene Wort bekannt gemacht. Die Saat ist aufgegangen, die Gläubigen sehen es, und sie glauben es. Andere können einfach gar nichts sehen.

Ihr wißt, daß ich überall in diesem Land ziemlich hart gepredigt habe, daß es nirgendwo eine Frau mit kurzem Haar geben sollte, aber jedes Mal, wenn ich zurückkomme, gibt es mehr davon. Was ist los? Etwas stimmt nicht. Ihr wißt, daß das Wort es lehrt. Und dennoch sagt ihr: "Nun, das macht nichts aus." Es macht doch etwas aus!

Übersetzung von Ewald Frank

There was a fine brother, said, "I'm going to lay hands on you, Brother Branham. I love you. You're ruining your ministry." Said, "You ain't got no business telling them women about that." Said, "Let the pastors do it."

I said, "They don't do it though." I said, "Now..."

He said, "Well, it's not your business; you just pray for the sick."

I said, "Whose business is it then? I was called to preach the Gospel."

Said, "I'll lay hands on you and ask God to take it away then."

I said, "If you'll let--let me lay hands on you too." See? And I said, "I'll pray that God will open your eyes and you'll see it." So that's right.

He said, "You ought to preach... The people believe you to be a servant, a prophet of God." He said, "You ought to teach them women how to--to get great gifts and prophesy and things."

I said, "How can I teach them algebra when they won't even believe their abc's?" See, see?...?... you do it. That's just in every... That's right. If you can't do the common things, how you going to do the spiritual things, the natural things? Certainly. Brother, sister, it might sound like a joke, but it's the Gospel. It's the Gospel truth. That's right.

Ich kenne einen feinen Bruder, der sagte: "Ich werde dir die Hände auflegen, Bruder Branham. Ich liebe dich, du ruinierst deinen Dienst. Es ist doch gar nicht deine Sache, den Frauen das zu sagen. Überlaß das den Pastoren."

Ich sagte: "Aber die tun es ja nicht."

Er sagte: "Nun, es ist nicht deine Aufgabe. Du brauchst nur für die Kranken zu beten."

Ich sagte: "Nun, wessen Aufgabe ist es dann? Ich bin berufen, das Evangelium zu predigen."

Er sagte: "Ich werde dir die Hände auflegen und Gott bitten, das von dir wegzunehmen."

Ich sagte: "Wenn ich dir auch die Hände auflegen darf, so will ich beten, daß Gott deine Augen öffnen mag, damit du es sehen kannst."

Er sagte: "Die Leute glauben, daß du ein Knecht und Prophet Gottes bist. Du solltest die Frauen lehren, wie sie große Gaben bekommen und wie sie weissagen sollen und ähnliche Dinge."

Ich sagte: "Wie kann ich sie Algebra lehren, wenn sie noch nicht einmal ihr ABC lernen wollen?" Das stimmt. Wenn ihr nicht die selbstverständlichsten Dinge tun könnt, wie wollt ihr dann die geistlichen Dinge tun? Bruder, Schwester, es hört sich an wie ein Witz, aber es ist die Wahrheit des Evangeliums.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice, we find today that people... There's many people just can't believe it, even Spirit-filled people. I'm going to give you one that'll choke you. The baptism of the Holy Ghost don't mean you're going in, not at all, not on that, don't have anything to do with your soul. That's the baptism. See? Here's the inside soul in here, that has to come from God. But then on the outside you have five senses, and five out--inlets to your contact your earthly home. The inside, you have a spirit, and in there you have five outlets: your conscience, and love, and so forth, five outlets to that spirit. Remember, in that spirit you can be baptized with the genuine Spirit of God and still be lost. It's the soul that lives; that was ordained of God.

Didn't Jesus say, "Many will come to Me in that day, and say, 'Lord, haven't I cast out devils, done great and mighty works, prophesied, the great gifts of God?'"

He said, "Depart from me, you that work iniquity, I never even knew you. Many will come in that day."

Es gibt viele Leute, die es einfach nicht glauben können, sogar geisterfüllte Menschen. Ich werde euch nun eine kleine Belehrung geben. Die Taufe des Heiligen Geistes bedeutet noch nicht, daß ihr eingehen werdet. Nicht im geringsten. Sie hat überhaupt nichts mit eurer Seele zu tun. Die Seele ist im Innern. Das Entscheidende muß von Gott kommen. Äußerlich habt ihr fünf Sinne oder fünf Kontakte, um eure irdische Umgebung zu erfassen. Dann habt ihr innen einen Geist und darinnen habt ihr auch fünf Kontakte: Euer Gewissen, Liebe usw. Beachtet, in dem Geist könnt ihr mit dem wahren Geist Gottes getauft werden und trotzdem verloren sein. Es ist die Seele, die lebt. Das ist von Gott so bestimmt.

Hat Jesus nicht gesagt: "Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: 'Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan'

Dann weide ich ihnen bekennen: 'Ich habe euch nie gekannt; weichet von mir, ihr Übeltäter!'" [Matth. 7:21-23]

Übersetzung von Ewald Frank

Didn't Caiaphas prophesy? He was a devil. We find out there... And them priests, them great men, was supposed to be great leaders in them days, with humility and everything else, but failed to see the Word of God Itself made manifest before them.

We could just take a bunch of them I got wrote down here. How about Balaam? He was a... You say, "God changes His mind." He doesn't change His mind.

When Balaam went out as a prophet, went down there, a bishop, preacher, whatever you want to call him, he was a great man. But when... He consulted God about going down there and cursing Israel; he didn't like them to begin with, so he asked to go. God said, "Don't go."

Then they sent a dignitary bunch some maybe of bishops or presbyters, or something, down, said--with more education to persuade him. He went back and asked God again. You don't have to ask God the second time. When God says it first, that's it. You don't have to wait anything.

Rebekah didn't wait to get the second order. They asked her, said, "Will you go?"

"Let her say."

She said, "I'll go." She was firmly inspired of God. She become one of the queens of the Bible for acting upon the pulsation of the Spirit of God that moved upon her to receive what was absolutely the truth, and she believed it.

Hat nicht Kaiphas geweissagt? Dennoch war er ein Teufel. Die anderen Priester, die als Führer jener Zeit angesehen wurden, handelten mit Demut und taten gute Dinge, doch versagten sie, das Wort Gottes selbst, geoffenbart vor ihren Augen, zu sehen.

Wir könnten noch eine Menge ähnlicher Beispiele aus dem Wort nehmen. Wie war es mit Bileam? Ihr sagt, daß Gott Seinen Sinn ändert? Nein, niemals.

Als Bileam als Prophet, als Bischof, als Priester oder wie immer ihr ihn nennen wollt, hervortrat, war er ein großer Mann. Aber als er Gott um Rat fragte, wie Israel verflucht werden sollte, weil er sie zunächst einmal nicht leiden konnte, sagte Gott: "Gehe nicht!"

Dann sandten sie einen Würdenträger zu ihm, vielleicht einen Bischof oder einen Presbyter mit besserer Bildung, der versuchen sollte, ihn zu überzeugen. So ging Bileam zurück und fragte Gott noch einmal. Ihr braucht Gott kein zweites Mal zu fragen. Als er das erste Mal gesprochen hatte, war die Sache erledigt, aber Bileam sah das nicht ein.

...

...

...

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we find out, Balaam, of course, he couldn't see. He went out and looked upon the people, said, "Now, just a minute. We're a great, big people up here, you're just a scattered bunch." You see? "And we all--we all believe the same God."

That's true. They all believed the same God; they all worshipped Jehovah. Look at Balaam's sacrifice: seven altars, God's perfect number, the seven churches (See?); seven rams, speaking of the coming of the Lord. Fundamentally he was just as fundamental as Moses was; but (You see?), there wasn't a Divine vindication. In there they were both prophets.

But under Moses' ministry, there was a supernatural Pillar of Fire, a Light that hung with the camp. There was Divine healing; there was a shout of the--of the King in the camp, great signs, Divine healing, and wonders and things performed among them. It was a sign of a living God among His people.

Fundamentally, they was both right. And Balaam tried to persuade the people, and bewitched them into it. When? Just before they reached the promised land. Another day or two, they'd been in the promised land.

Er ging zu Balak hinunter und schaute das Volk Israel an. Er dachte: "Wir sind ein großes Volk, und Israel ist bloß eine zerstreute kleine Gruppe, doch wir glauben alle an denselben Gott."

Das stimmt. Sie glaubten alle an denselben Gott. Sie alle beteten Jehova an. Seht euch Bileams Opfer auf sieben Altären an - Gottes vollkommene Zahl vor den sieben Gemeinden - sieben Widder, die von dem Kommen des Herrn reden. Er war genauso fundamental wie Mose. Aber, seht ihr, er hatte keine göttliche Bestätigung. Ja, sie waren beide Propheten,

aber bei dem Dienst des Mose war eine übernatürliche Feuersäule, ein Licht, das im Lager hing. Es gab göttliche Heilung, es gab Jauchzen, denn der König war in dem Lager. Große Zeichen und Wunder geschahen unter ihnen. Es war ein Zeichen, daß Gott unter Seinem Volke wohnte.

Fundamental waren sie beide richtig, aber Bileam versuchte immer, das Volk Israel zu überreden und zu bezaubern. Dies geschah gerade bevor sie das verheißene Land erreichten. In wenigen Tagen würden sie schon dort sein.

Übersetzung von Ewald Frank

But now I'm afraid... This is a hard mark to make, some of these days I'll be shot for It. But remember this, that the churches are being bewitched by this ecumenical council; he's taking you right into it to say, "You're the same group." You're not the same group. Come out from among that stuff and be separated. Certainly is. It's true. We're to keep away from that stuff, as far as you can from it.

Balaam said, "We're... Let's let our children marry together because after all, we believe the same God.

"How can two walk together 'less they be agreed?" How can you walk with God 'less you agree with His Word?" How can you add creeds and so forth to It, when you're ordained not to do it, or commanded not to do it? Can't do it. There's no way of doing it, brother, sister. You can't mix that leaven with the unleavened. Oil and water will not mix. Darkness and light will not mix. Light's so much powerful; it just puts the darkness out.

Ich möchte hier etwas sagen - eines Tages werde ich vielleicht dafür erschossen werden, aber merkt es euch: Die Gemeinden werden immer mehr von dem ökumenischen Rat bezaubert. Sie wollen sagen, daß wir alle derselben Gruppe angehören. Wir gehören nicht derselben Gruppe an! Kommt heraus aus dieser Sache! Sondert euch ab! Wir sollen uns davon so fern halten, wie wir können.

Bileam dachte, die Kinder sollten ruhig heiraten, weil sie ja doch an denselben Gott glaubten.

"Wie können zwei zusammen gehen, wenn sie sich nicht einig sind?" Wie könnt ihr mit Gott gehen, wenn ihr nicht mit Seinem Wort übereinstimmt? Wie könnt ihr Glaubensbekenntnisse und so weiter annehmen, wenn euch befohlen ist, es nicht zu tun. Ihr könnt das Gesäuerte nicht mit dem Ungesäuerten vermischen, öl und Wasser werden sich nicht vermischen. Dunkelheit und Licht werden sich nicht vermischen. Das Licht ist so mächtig, daß es die Finsternis austreibt.

Übersetzung von Ewald Frank

So we cannot mix it together. Neither can you mix sin of the world together. You can't mix church and denomination together. You can't mix church and creed together. You can't mix the world and the Gospel together. It won't mix. "Come out from among them; be ye separated, saith God, I'll receive you to Myself. You'll be My sons and daughters; I'll be God to you." We can never do it until these things are manifested and the Word of God for the hour is proved to be the truth. Follow in the footsteps.

Und so können wir die beiden nicht vermischen. Ihr könnt Gemeinde und Denomination nicht zusammentun und vermischen. Ihr könnt Gemeinde und Glaubensbekenntnisse nicht vermischen. Ihr könnt das Evangelium und die Welt nicht vermischen. Sie werden sich nicht vermischen. Gebt euch nicht dazu her, mit Ungläubigen an einem fremden Joch zu ziehen! Denn was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander gemein? Oder was hat das Licht mit der Finsternis zu schaffen? Wie stimmt Christus mit Belial überein, oder welche Gemeinschaft besteht zwischen einem Gläubigen und einem Ungläubigen? Wie verträgt sich der Tempel Gottes mit den Götzen? Wir sind ja doch der Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat: "Ich werde unter ihnen wohnen und wandeln; ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein." Darum: "Geht aus ihrer Mitte hinweg und sondert euch ab", gebietet der Herr, "und rührt nichts Unreines an, so will ich euch aufnehmen." Und "Ich will euer Vater sein, und ihr sollt mir Söhne und Töchter sein", sagt der Herr, der Allmächtige. [2. Kor. 6, 14-18]. Das kann nicht geschehen, bis diese Dinge geoffenbart sind und das Wort Gottes für die Stunde als Wahrheit erwiesen ist. Folgt dann in diesen Fußtapfen.

Übersetzung von Ewald Frank

Pentecost, that's why Luther lost his message. That's how Wesley lost his message. See? If the Wesleyan church would've went on, they'd been Pentecostals. If the Lutherans went on, they'd been Methodists. See? And now, if the Pentecostals go on, it'll be the Bride. If you hang back and keep going back in the world like you're going now, you'll be lost. It'll only be the shuck and the stalk, is to be burned. You know that. He'll gather His wheat into the garner. But the husks He'll burn with unquenchable fire, although it was a carrier. It certainly carried it, but the Life left it as soon as it become a leaf, it went on out to make something else until it come to its full statue.

And so will the church come through justification, sanctification, baptism of the Holy Ghost (restoration of gifts), right on into the formed image of Christ. Christ is the Bridegroom; the Church is the Bride; and the Bride is a part of the Bridegroom. It'll have to be a Word church, not a denominational church. It'll be the Word church, the Word that's made known and--by the vindicated Word of God.

Pfingstleute, denkt daran, deshalb verlor Luther seine Botschaft, so verlor Wesley seine Botschaft. Wenn die Lutheraner weitergemacht hätten, wären sie Methodisten gewesen. Wenn die Gemeinde Wesleys weitergemacht hätte, wären sie Pfingstleute geworden. Nun, wenn die Pfingstleute weitermachten, wären sie die Braut. Aber wenn ihr zurückfallt und immer wieder zur Welt zurückkehrt auf dem Weg, auf dem ihr jetzt seid, werdet ihr verloren gehen. Ihr werdet die Hülse und der Halm sein, die man verbrennt. Wir wissen, daß Er Seinen Weizen in den Kornspeicher sammeln wird, aber die Spreu wird Er mit unauslöschlichem Feuer verbrennen. [Matth. 3:12]. Trotzdem war das Blatt nur ein Träger, doch ging das Leben weiter, um etwas anderes zu bilden, bis die Gestalt der Pflanze vollendet war.

So kommt die Gemeinde durch Rechtfertigung, Heiligung, Taufe des Heiligen Geistes, Wiedererstattung der Gaben, genau in das Bild Christi. Christus ist der Bräutigam, und die Gemeinde ist die Braut. Die Braut ist ein Teil des Bräutigams. Es muß eine Wortgemeinde sein, keine denominationelle Kirche. Das Wort Gottes wird durch seine Bestätigung bekannt gemacht.

Übersetzung von Ewald Frank

Balaam, he couldn't see the difference. Many can't. Pharaoh couldn't see it, though vindicated right before him. Dathan couldn't see It. Dathan come out there, and he seen Moses and knowed. He went out there, said, "You try to think you're the only one in the bunch. The whole congregation's holy." God never did deal with--like that. He ought to have knowed better than that. And he said, "Well, the whole congregation's holy. You try to make yourself (If we'd say it today, the street expression) the only pebble on the beach."

And Moses knew that God had sent him down there for that. He just said, "Lord..." fell in the--the doorway of the tabernacle.

And God said, "Separate yourself with him." And He swallowed them up.

Rebekka wartete nicht, bis sie einen zweiten Befehl bekam. Sie wurde gefragt: "Willst du mit Elieser gehen?" Sie sagte: "Ja, ich will mit ihm gehen." Sie war durch den Geist Gottes gefestigt. Sie wurde eine der Königinnen der Bibel. Sie handelte nach der Regung des Geistes Gottes, der auf sie kam, um ihr zu zeigen, was die Bestätigung der absoluten Wahrheit war, und sie glaubte es.

Bileam konnte den Unterschied nicht erkennen. Viele Leute können es nicht. Pharao konnte es nicht erkennen, obwohl es vor seinen Augen bestätigt wurde. Dathan konnte es nicht sehen. Als er Moses sah, sagte er: "Du meinst, du bist der einzige in dieser Gruppe! Doch die ganze Gemeinde ist heilig. Du denkst wohl, du bist der einzige, der hier etwas zu sagen hat."

Dathan hätte es besser wissen sollen! Moses wußte, warum Gott ihn dort hinunter gesandt hatte. Als Moses dies hörte, fiel er auf der Stelle auf sein Angesicht am Eingang der Stiftshütte.

Gott sagte: "Sondere dich von ihnen ab!!!" und Er vertilgte sie.

Übersetzung von Ewald Frank

And remember, the sin that Israel did (by Balaam saying they're all the same), that sin never was forgiven Israel. And look; let me give you a striking figure; out of two million that left Egypt, two of them went into the promised land. Every one of them eat the same thing; they all danced in the Spirit; they all had everything in common. But when it come to the separating time, the Word done the separating. So is it today. Word done the separating. When it come time, he said, "Why, here, we're..."

It's so close, look that the Bible said in the last days the two spirits (Matthew 24:24) would be so close, it would deceive the very elected if it was possible. That shuck looks just exactly like the wheat, but it ain't the wheat. See? It isn't the wheat, but it looks just exactly like it. See? So close, it would deceive the very elected... You denominated and fall into that denomination, and dry up and die, and the wheat moved right on out through the... See? It's exactly right. It's a carrier but not the wheat.

Remember, the wheat just keeps going on. In the resurrection all that strength of the wheat will come right up into the wheat as it goes to make the head to come out in the great resurrection. Never forgiven...

Denket auch daran, daß die Sünde niemals vergeben wurde, die Israel beging, indem sie auf Bileam hörten, als er sagte, daß alle Leute gleich seien. Seht, ich will euch eine schockierende Zahl nennen. Von 2'000'000 Menschen, die Ägypten verließen, gingen nur zwei in das verheißene Land ein; trotzdem hatten sie alle dasselbe gegessen, sie hatten alle im Geist frohlockt, sie hatten alles gemeinsam gehabt, aber als es zur Scheidung kam, sonderte das Wort aus. Genauso ist es heute. Das Wort hat ausgesondert. Ihr sagt: "Seht, wir sind uns alle so ähnlich."

Die Bibel sagt in Matth. 24:24, daß in den letzten Tagen die beiden Geister sich so ähnlich sein werden, daß sogar die Auserwählten verführt würden, wenn es möglich wäre. Die Spreu sieht fast genauso aus wie das Weizenkorn, aber sie ist nicht das Korn. Sie werden sich so ähnlich sein, daß sogar die Auserwählten verführt würden ! Ihr habt eine Denomination gebildet, seid ihr gefolgt, seid ausgetrocknet und gestorben, aber das Weizenkorn bildete sich weiter in euch. Diese Spreu ist ein Träger, aber nicht der Weizen selbst.

Denkt daran, daß der Weizen immer weitergebildet wird. In der Auferstehung wird alle Kraft des Weizens wieder in dem Weizenkorn hervorkommen.

Übersetzung von Ewald Frank

Let's stop here just a moment. I hope I don't choke you out. But, look, let me ask you something. Let's just take that, say for instance, that this count would be right. When the sperm, the male and female come, if you ever known test tubes or--or hybriding and so forth of cattle, you'll find out that the discharge from the male puts out about a million germs. And the discharge from the female puts out a million eggs. But did you know there's only one of them that's fertile? Them little calves, or whatever they are in these millions of germs, a million germs, they'll be that one little germ will work itself up among the rest of them germs and go right over and find that fertile egg and crawl into it, and the rest of them die. One of them is ordained to life; the others are not, though they're all the same. One out of a million...

What if it'd be that way tonight? There's five hundred million, supposed to be, I think, Christians in the world, about that figure, just a round figure. If the rapture would come tonight then, and the living going, there'd only be five hundred people. Well, there's that many missing any day almost, that they can't count for. The Bride will be taken away and we'd wonder what it's all about; and the people going right on preaching, saying they're getting this, and that, and the other, and look what a deception that would be. Say if it would be that; I don't say it is; I don't know; I'm no authority of that. God's the Judge of that. But look how easy it could happen in all figures and things, how it could be proven.

Laßt uns hier einen Augenblick anhalten. Ich hoffe, ich werde euch nicht in Schrecken versetzen, aber seht, ich will euch etwas fragen. Wenn diese Rechnung richtig ist über den Samen des männlichen und weiblichen Viehs, werdet ihr erfahren, daß aus dem männlichen Teil ungefähr 1 Million Samen hervorgehen und aus dem weiblichen Teil ungefähr 1 Million Eier, aber wußtet ihr, daß nur eins von ihnen befruchtet wird? Der eine kleine Same wird sich unter allen anderen den Weg bahnen und das fruchtbare Ei finden, in es hineinkriechen, und alle übrigen Samen werden sterben. Einer von ihnen ist zum Leben bestimmt. Die anderen nicht, obwohl sie alle gleich sind. Einer aus einer Million!

Und wenn es heute Abend genauso wäre? Ungefähr 500'000'000 Menschen der Erde, glaube ich, behaupten Christen zu sein. Wenn die Entrückung heute Abend stattfände, würden nur 500 Menschen entrückt werden. Nun, so viele Menschen könnten an einem Tag der Woche verschwinden, deren Verbleib nicht nachzuweisen wäre. Wenn die Braut hinweggenommen wird, würden sie sich wundern, was das alles zu bedeuten hat. Die Gemeinden würden einfach weiterpredigen wie gewöhnlich und sagen, sie empfangen dieses, das und jenes. Seht, was für ein Betrug das wäre. Ich will nicht sagen, daß es so sein wird, ich weiß es nicht. Ich bin keine Autorität. Gott ist Richter darüber, aber seht, wie leicht es passieren könnte.

Übersetzung von Ewald Frank

Why didn't Korah see that? Why didn't Dathan see that? Why didn't Ahab see it? When Ahab... When Jehoshaphat went down to Ahab, he said, "Ahab, we're in trouble. Do you know God gave us this land; Joshua divided it up? You know this piece of ground up here that the Syrians taken, isn't that our ground?"

"Yes."

"Our children's hungry, and the Syrians, our enemy, are feeding their children, filling their bellies with the wheat that ought to be ours." That's Scripturally right. Said, "Will you help me to go up there and take that?"

Now, sometimes a good man under the influence of evil will give in. Better watch, church, watch real close.

Warum hat Kora es nicht erkannt? Warum hat Dathan es nicht erkannt? Warum hat Ahab es nicht erkannt? Als Josaphat hinunterging, um ihn zu sehen, sagte Ahab: "Du weißt, daß Josua dieses Land, das Gott uns gegeben hat, eingeteilt hat, aber Syrien hat das Landstück, das uns gehört.

...

Unsere Kinder sind hungrig, während die Syrer, unsere Feinde, ihre Kinder mit Weizen speisen, der uns gehören sollte. Er hatte recht. Das ist schriftgemäß. Ahab sagte: "Willst du mir helfen, da hinaufzugehen und es wieder einzunehmen?"

Nun, manchmal gibt ein guter Mensch unter dem Einfluß des Bösen nach, aber beobachtet genau.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, the first thing you know, Jehoshaphat, being a great religious man, he said, "Well, we should go up, sure, our chariots; we're all the same people." But they wasn't the same people. No. He said, "Well, our chariots is your chariots; our people is your people. Sure, we'll go," he said, "but let's consult the Lord first."

So he said, old Ahab, "No doubt, we should have thought of that. Well, we'll..."

"Is there a prophet of the Lord?"

Said, "I got a seminary full of them? I got four hundred down here, the best ones there is. They all got their Ph.D., L.L.D., their double L.D.'s, and everything else that goes with it. They're every one..." Now, remember, they were Hebrew prophets from a school of prophets.

Said, "Bring them up; let's hear them."

Josaphat, der ein großer, religiöser Mann war, sagte: "Nun, wir sollten zusammen hinaufgehen. Wir sind alle die gleichen Menschen." Aber sie waren nicht die gleichen Menschen! "Sicher werden wir gehen. Aber laßt uns zuerst den Herrn um Rat fragen.

...

Ist hier kein Prophet des Herrn?"

Ahab sagte: "Ich habe ein ganzes Seminar voll davon, 400 von der besten Sorte." Sie hatten alle ihr Dr. Phil.'s und alle Titel, die dazugehören. Nun, denket daran, sie waren Hebräer von einer Prophetenschule.

Wir wollen sie hören.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I believe it was Zedekiah (the great head of them, the bishop, all of them) come up there, and he had the inspiration. He had inspiration, absolutely. He come up there, and made hisself two big iron horns. He said, "You know, THUS SAITH THE LORD, you're going to take these horns and push the Syrians plumb out of the country."

Well, all the rest of them prophesied, "That's exactly right." Every one of them, the whole seminary in agreement. See?

Ahab said, "You see?"

Jehoshaphat, being kind of spiritual, you know, he hadn't dried up altogether; he said, "But isn't there just another one somewhere, that we could consult?"

"What do you want to consult others, when the whole ecumenical--the whole council, it says it's all right?" (Excuse me. See?) "The whole thing said, 'That's what we ought to do.'" See? "That's what we should do."

He said, "But isn't there just another one somewhere?" that odd one, you know.

He said, "Yes, there is. There's one, Micaiah the son of Imlah, but I hate him." Always that way. "I hate him because he's always just bawling our people out, and cursing me, and telling me all's evil about me. I hate the man."

Said, "Oh, don't let the king say so." Said, "Go get him."

Nun, da war Zedekia, der Oberste, der Bischof von ihnen allen. Er kam herauf vor die Könige und er war absolut inspiriert. Er machte sich zwei große Eisenhörner und sagte: "So spricht der Herr. Du wirst diese Homer nehmen und die Syrer geradewegs aus dem Land vertreiben."

Nun, und alle übrigen weissagten, genau übereinstimmend. Jeder aus dem Seminar stimmte zu.

Ahab sagte: "Siehst du es?"

Josaphat, der ein geistlicher Mensch war, denn er war noch nicht ganz ausgetrocknet, sagte: "Aber gibt es nicht noch irgendwo einen anderen?"

Warum wollte er noch andere fragen, wenn der ganze ökumenische Rat gesagt hatte es sei in Ordnung! Sie stimmten alle überein, daß man es so tun sollte.

Josaphat sagte: "Aber gibt es nicht noch irgendwo einen anderen?"

Ahab sagte: "Ja. Es gibt noch einen, Micha, den Sohn des Jimla's, aber ich hasse ihn. Ich hasse ihn, weil er dauernd unsere Leute ausschimpft, mich verflucht und mir all das Böse sagt, das an mir ist. Ich hasse den Mann!"

Josaphat sagte: "O, der König sage solches nicht. Laß uns gehen und ihn holen."

Übersetzung von Ewald Frank

So he went over there to the son of Imlah, some of the--the bishops, or, some of the elders went over there, and said, "Now, listen, do you want to get back in the organization again? You say the same thing that they say and they bring you back."

But there happened to be that God had a man that they couldn't put their hands on him; God had His hands on him. He was just the reflector of God's truth. Said, "Sure," said, "I'll go down, but I'll only say what God puts in my mouth." There's the man of God. He said, "Give me the night." So the night come, and the Lord spoke to the prophet, little nobody. And first thing you know, he come out the next morning.

Said, "What about it, Imlah?"

He said, "Go on up," said, "but I seen Israel scattered like sheep on a hills, having no shepherd."

He said, What did I tell you. What did I tell you about it." And he said...

So gingen einige der Bischöfe und Ältesten zu Micha und sagten: "Höre, wenn du wieder in unsere Organisation zurückkommen willst, dann mußt du dieselben Dinge sagen, die wir sagen, und wir wollen dich dahin zurückbringen."

Aber es mußte ein Mann Gottes sein, auf den Menschen nicht ihre Hände legen konnten, weil Gottes Hand auf ihm ruhte. Er strahlte die Wahrheit Gottes wider. Er sagte: "Sicher weide ich hinuntergehen; aber ich weide nur das sagen, was Gott in meinen Mund legt." Das ist ein richtiger Mann Gottes! Micha sagte: "Laßt mich eine Nacht allein." In der Nacht sprach Gott zu dem Propheten. Am nächsten Morgen sagten sie:

"Nun, wie ist es, Micha?"

Micha antwortete: "Ich sah Israel auf dem Berge zerstreut, wie Schafe, die keinen Hirten haben."

...

Übersetzung von Ewald Frank

Then the big bishop walked up and slapped him in the mouth, said, "Which way did the Spirit of God go? 'Cause I know I had the Spirit; I danced in It; I done all these things. See? I--I had the Spirit on me. Which a way did It go?"

Now, see, Imlah being a son of God, or a real prophet of God, he examined his vision with the Word. If it wasn't with the Word, it's wrong. See? The Word for that hour... See? Now, he said Scripturally, the land belonging to them, the land was theirs. Scripturally, everything seemed to be right but one thing.

Remember, it was one Word that caused the whole mess to come, Eve disbelieved one Word of God. In the first of the Bible, one Word caused the trouble. Jesus come in the middle of the Bible, said, "Man shall live by every Word that proceeds out of the mouth of God." At the end of the Bible, said, "Whosoever shall take one Word out or add one word to It."

Dann ging der große Bischof hinauf, schlug Micha ins Gesicht und sagte: "Wohin ging der Geist Gottes? Denn ich weiß, daß ich den Geist hatte. Ich tanzte im Geist und tat all diese Dinge. Der Geist war auf mir. Wohin ist er gegangen?"

Nun, Micha, der ein wahrer Prophet Gottes war, prüfte seine Vision am Wort. Hätte sie nicht mit dem Wort übereingestimmt, dann wäre sie falsch gewesen. Das Wort für die Stunde - versteht ihr? Gemäß der Schrift gehörte ihnen das Land. Gemäß der Schrift schien alles zu stimmen, mit einer Ausnahme.

Denket daran, es war ein Wort, das all diese Unordnung verursachte - als Eva ein Wort Gottes nicht glaubte. Ein Wort verursachte die Not. Jesus kam in der Mitte des biblischen Geschehens und sagte: "...Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeglichen Wort, das durch den Mund Gottes ergeht" [Matth. 4:4]. Am Ende der Bibel sagte Er: "...Wenn jemand etwas dazusetzt, so wird Gott zusetzen auf ihn die Plagen, die in diesem Buch geschrieben stehen. Und wenn jemand etwas davon tut von den Worten des Buches dieser Weissagung, so wild Gott abtun seinen Anteil vom Baum des Lebens und von der heiligen Stadt, davon in diesem Buch geschrieben steht" [Offenb. 22:18b-19]

Übersetzung von Ewald Frank

It's not part of the Gospel... The Methodists have part, the Baptists, Presbyterians, and so forth, they had part of it, Catholic had part of it, Jehovah Witness, all the rest of them.

But It's the whole Word, all the Word, the Word of the hour what counts. And we'll never do it until God anoints a prophet that can stand and tell it, and confirms it, and prove It that It's right. It'll slip right through the people and they'll never know it, just like it's always been.

You Catholic, like Joan of Arc, you burned her at the stake for being a witch; later you dug up them priests' bodies, two hundred years later, and throwed them in the river. You didn't know Saint Patrick and the rest of them.

It'll go right through your hands again, the first thing you know. God will do it, and you'll never even know it's done. See? He just slips right through and gets His Bride and takes her right on, and steals her away, right out of the midst of the people.

Ihr könnt nicht nur einen Teil des Evangeliums nehmen. Die Methodisten, Baptisten, Presbyterianer, Katholiken, Zeugen Jehovas und alle haben einen Teil davon, aber es ist das ganze Wort, das Wort der Stunde, das zählt. Sie werden niemals alles haben, bis Gott einen Propheten salbt, der auftreten und ihnen die Wahrheit sagen kann, und bestätigt und beweist, daß es wahr ist. Auch dann noch wird es an den Leuten vorbeigehen, und sie werden nie wissen, daß es da war. Es wird genauso sein, wie es immer gewesen ist.

Ihr Katholiken habt Johanna von Orleans an einem Marterpfahl verbrannt, weil ihr glaubtet, daß sie eine Hexe war. Zweihundert Jahre später habt ihr die Knochen der Priester, die das getan haben, wieder ausgegraben und habt sie in einen Fluß geworfen. Ihr habt weder St. Patrick noch die übrigen anerkannt.

Er ist damals durch eure Hände gerutscht, und Gott wird es wiederum tun, und ihr werdet es niemals wissen, daß es überhaupt geschehen ist. Er wird leise kommen und die Braut holen; sie aus der Mitte des Volkes herausnehmen.

Übersetzung von Ewald Frank

We find out, this little Micaiah said he examined--he examined; he knowed that God had said through a real prophet before him... The prophet before him, what did he say? Said this; he said, "Ahab, because you shed the righteous, or the blood of the righteous Naboth, the dogs will lick your blood also, and Jezebel." And that's just exactly, had to come to pass, because God had said it. How could that prophet prophesy good when it was evil against it?

How can I tell this Laodicean church age the good things when God spoke against it? You're naked, miserable. You say, "I'm rich; I have better... I have churches like the Methodist, and the Baptists, and the Presbyterians. I have this, I have that; the best this, that, and the other." That's right, but don't know that you're naked, blind, miserable, to the real thing that God's manifesting. He'll go right the same with you, moving right out. See? Believe, people, before it's too late.

Wir können etwas mehr über Micha herausfinden, wenn wir erkennen, daß er glaubte, was Gott durch einen wahren Propheten zu ihm gesagt hatte. In 1.Kön. 21:19 sagte Elia zu Ahab: "So hat der Herr gesprochen: Du hast gemordet und hast nun auch schon die Erbschaft angetretene" Sage dann weiter zu ihm: "So hat der Herr gesprochen: 'An der Stelle, wo die Hunde das Blut Naboths geleckt haben, sollen die Hunde auch dein Blut lecken!'" Genau das passierte. Es geschah in 1.Kön. 22:37-38, weil Gott es gesagt hatte. Wie konnte ein Prophet Gutes voraussagen, wenn Böses dagegen stand?

Ihr seid nackt und elend, obwohl ihr sagt: "Ich bin reich; ich habe große Gemeinden wie die Methodisten, Baptisten und Presbyterianer. Ich habe dies; ich habe das. Ich habe das Beste von allem." Das stimmt, aber ihr seht nicht, daß ihr nackt, blind und elend in den wahren Dingen seid, daß Gott geoffenbart ist in dem wahren Geist. Laßt uns glauben, ehe es zu spät ist!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we find out that he smote him in the mouth, and said, "Which way did the Spirit of God..."

Micaiah said, "I seen God setting upon the throne. And oh, He called the delegates of heaven, said, 'Who can we get to go down and deceive Ahab?'" Said, "And he--one lying spirit come up and fell before God; a liar." And remember that lying spirit got into those prophets; they ought to have knowed then that the spirit was upon them wasn't according to the Word. But they were so carried away because they were the king's prophets, because they had everything fine.

...

Micha sagte: "Ich sah den Herrn auf Seinem Thron sitzen und alle Heerscharen des Himmels auf Seiner rechten und linken Seite stehen. Und der Herr sagte: 'Wer wird Ahab überreden, daß er hinaufgeht und in Ramoth-Gilead einfällt?' Und einer sprach so, der andere sprach so. Dann kam ein Geist hervor und stand vor dem Herrn und sagte: 'Ich will ihn überreden?' Und Gott sprach zu ihm: 'Womit?' Und er sagte: 'Ich will hingehen und zum Lügengeist in dem Munde aller seiner Propheten sein!' Und Er sagte: 'Du sollst ihn überreden, es wird dir gelingen: gehe aus und handle so.' Nun, deshalb merke auf, der Herr hat einen Lügengeist in den Mund aller dieser Propheten gelegt, und der Herr hat Böses über dich gesprochen." [1. Kön. 22, 19-23]. Merket euch, daß der Lügengeist diese Propheten erfüllte. Sie hätten wissen sollen, daß der Geist, der über sie kam, nicht mit dem Worte übereinstimmte. Sie waren so sehr mitgerissen von der Würde, Propheten des Königs zu sein und alles in bester Ordnung zu haben, daß sie am wahren Wort des Herrn vorbeigingen.

Übersetzung von Ewald Frank

And that's what the church has done today. You've got away from that old fashion experience you had years ago when you stood on the street corner and preached the Gospel. Come out of those organizations and call yourself a free people today, because you're wrapped in it again, like a hog to its wallow or a dog to its vomit. If it made him vomit the first time, it'll make him vomit again. That's right. God spew you from His mouth, He said, "You're lukewarm, neither hot or cold"; have a few meetings, then play a few music and sing a little bit, when, it's--absolutely it's almost become a disgrace to Christianity.

My son called me over the other day to look at a television, supposed to be singing bee where the people come. That bunch of little Ricky's standing there, shaking around like this rock-and-roll, and singing them hymns, it's a disgrace to Jesus Christ. There's no more solemnity in the church at all. It seems like it's all become a rock-and-roll something, and a fashion show, in the stead of the church of the living God where Jesus Christ can manifest Himself in power. Hey, there's something wrong somewhere; they're slipping away. And the Bible said it would be that way. See? Look where you're at. Be careful; wake up before it's too late.

Genau dasselbe hat die Kirche in unserer Zeit getan. Sie haben sich weit von der alten Erfahrung entfernt. Vor vielen Jahren standet ihr Pfingstleute an den Straßenecken und predigtet das Evangelium. Ihr kamt heraus aus den Organisationen und nanntet euch ein freies Volk. Nun seid ihr alle wieder darin eingeschlossen, wie ein Schwein zu seinem Kot zurückkehrt und ein Hund zu seinem Gespei. [2. Petr. 2, 22]. Wenn er einmal ausgespien hat, wird er es wieder tun! Das stimmt. Gott sagte, er wollte euch aus Seinem Munde ausspeien. Er sagte, daß ihr lauwarm seid, weder heiß noch kalt. Ihr habt Versammlungen, macht ein wenig Musik und singt ein paar Lieder. Es ist so schlimm geworden, es ist fast eine Schande für die Christenheit.

Neulich rief mich mein Sohn herüber, ich sollte mir eine Fernsehsendung ansehen. Diese Gruppe von "Little Rickies" hopsten herum wie bei einem Rock-and-Roll, während sie geistliche Lieder sangen. Es ist eine Unehre für Jesus Christus! Es gibt überhaupt keine Ehrfurcht mehr in der Kirche. Es scheint, daß sie eine Rock-and-Roll und Modenschau geworden ist, anstatt die Gemeinde des lebendigen Gottes, in der Jesus Christus sich in Kraft offenbaren kann. Irgendwo stimmt etwas nicht. Sie rutschen ab. Die Bibel sagt, daß es so kommen würde. Seht, wo ihr seid! Habt acht! Wacht auf, bevor es zu spät ist!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we find out he said, "Who can we get to go out there and deceive Ahab, to get him up there to fulfill that prophet's word?" See? If the prophet said a Word, heavens and earth will pass away but It can't fail. It's got to come to pass. So that's what, it had to take place.

He said, "Put this man in the inner jail; feed him of bread of sorrow and water of sorrow. When I return in peace, I'll take care of him."

Micaiah stood there firm, knowing he had the Spirit of God. His prophecy and visions was right. His Message was right, 'cause It was THUS SAITH THE LORD from the visions, THUS SAITH THE LORD from the Word. It had to be right, was THUS SAITH THE LORD. He said, "If you return at all, God never spoke to me." And you know what happened, sure. Would he... Understand, brother. Listen.

Nun, wir wissen, daß Gott sagte: "Wer will Ahab täuschen, um das Wort jenes Propheten zu erfüllen?" Seht, wenn ein Prophet ein Wort ausspricht, dann können Himmel und Erde vergehen, aber das Wort kann nicht versagen. Es muß erfüllt werden. Deshalb mußte es stattfinden, um das Wort des Propheten zu erfüllen.

Ahab sagte: "Sperrt diesen Micha in den Kerker. Speist ihn mit dem Brot und Wasser der Trübsal, und wenn ich in Frieden wiederkomme, werde ich mich um ihn kümmern!"

Micha stand fest, weil er wußte, daß er und seine Botschaft recht waren, denn es war "so spricht der Herr" aus den Visionen und aus dem Wort. Es mußte richtig sein. Micha sagte: "Wenn du überhaupt zurückkommst, dann hat Gott niemals zu mir geredet!" Ihr wißt, was geschah. Höre und verstehe, Bruder!

Übersetzung von Ewald Frank

Sure, Caiaphas, he couldn't see it. Why didn't he look down? He was a--he was a bishop; he was a pope of all the churches together. Why couldn't that man see Jesus standing there? Why couldn't he understand? When they was singing the 23rd Psalm, the 22nd Psalm, rather, in the church, and "My God, My God, why has Thou forsaken Me?" and there He's hanging on the cross. The very Scriptures, the very God that they were worshipping, they were condemning Him and killing Him for a fanatic. There it is.

It'd shock you if I'd tell you that's just about to repeat again. The Bible said He was on the outside trying to knock to get in, and nobody would let Him in, "He that I love, I chasten and rebuke; I scold him; I shake him down, but it's because I love him. Open up and let Me come in." Yeah. Could not... "Remember, I didn't want to get in the church; it's he, the individual." He couldn't get in the church, had Him locked out. Only... Then, only organization of all of them, is this church age, that He was on the outside the church: put out, refused, rejected. Because... He was only manifested in temporarily in the other churches, in the form of justification, and so forth; but in here, the age that's coming now, is the full manifestation of the vindication of Jesus Christ the same yesterday, today, and forever. Oh, I'll admit we got a lot of impersonators, but examine the first one, the original.

Kaiphas konnte es nicht sehen. Warum? Er war ein Bischof, ein Papst von allen Kirchen. Nun, warum konnte dieser Mann nicht verstehen, als Jesus dastand, oder warum wollte er nichts begreifen, als er den 22. Psalm in der Kirche sang: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Genau diese Schriftstellen sprachen von Ihm, demselben Gott, den sie anbeteten, und dennoch verurteilten sie Ihn und töteten Ihn als Schwärmer.

Es würde euch schockieren, wenn ich euch sagte, daß genau das im Begriff ist, sich zu wiederholen. Die Bibel sagt, daß Christus draußen steht, und klopft, daß Er versucht, hereinzukommen, und niemand Ihn einläßt [Offenb. 3:20]. "Welche ich lieb habe, die strafe und züchtige ich" [Offenb. 3:19]. Mit anderen Worten: "Ich rüge ihn; ich werfe ihn zu Boden, aber ich tue es, weil ich ihn liebe. 'Öffnet und laßt mich ein. Ich will nicht in die Kirche hinein, sondern in jeden einzelnen.'" Er konnte nicht in die Kirche hineinkommen. Sie hatten Ihn ausgesperrt. Dies ist das einzige Gemeinde-Zeitalter von allen, in dem Jesus außerhalb der Kirche dargestellt wird. Jesus nach draußen gesetzt! Jesus abgewiesen! Jesus abgelehnt, weil Er in den anderen Zeitaltern nur zeitweilig offenbart wurde, in Form von Rechtfertigung, usw. In diesem Zeitalter zeigt sich eine vollkommene Offenbarung der Bestätigung Jesu Christi, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. O, ich gebe zu, wir haben viele Nachahmer, aber untersucht den ersten, das Original.

Übersetzung von Ewald Frank

Moses went down with the commandments of God to deliver Israel; and when he did, he performed some miracles. The impersonators followed him. If they had been first, he would been the impersonator. See? he had the Word of the Lord, and the Lord vindicated; he just set still.

And, you know, that same thing's promised in the last days? "As Jambres and Jannes withstood Moses, so will these men of reprobate mind concerning the truth." When a organization keeps a--takes a man right down through that organization, it showed it did not come from God; because God does those things to attract the people's mind, and then the message follows it. If it isn't, then it's not God. It's not God. God always does that.

Judas couldn't understand it. He walked right with Him; he didn't see it.

Moses ging hinab mit den Geboten Gottes, um Israel zu befreien, und dabei tat er einige Wunder. Die Nachahmer folgten ihm. Wenn diese zuerst da gewesen wären, wäre Moses der Nachahmer gewesen. Er hatte das Wort des Herrn, und der Herr bestätigte es.

Nun paßt auf, dasselbe ist für die letzte Zeit verheißen. "Gleichermaßen wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit" [2.Tim. 3:8]. Wenn Menschen einen Mann immer nur durch ihre Organisation akzeptieren, zeigt dies, daß es nicht von Gott kam, denn Gott tut diese Dinge, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erwecken, dann folgt die Botschaft, die abgelehnt wird. Wenn nicht, dann ist es nicht von Gott.

Judas konnte es nicht verstehen. Er ging mit Jesus selbst und sah es nicht.

Übersetzung von Ewald Frank

But the real, ordained of God, that real gene, that real germ, a soul of God that was in God before the foundation of the world... Remember, you that's really got the Spirit of God in you tonight, you were here in Christ, because He was the Fullness of the Word. He was the Fullness of the Godhead bodily. God was in Christ, reconciling the world to Himself. Do you believe that? Look, He was in Christ. Then if you were in God, a gene, a word, a attribute from the beginning, then you walked with Him here on earth; you talked with Him on earth, you suffered with Him on earth; you died with Him at Calvary; and you rose with Him again; and now you're setting in heavenly places in Christ Jesus, communing with Him, the Word, as It feeds into your soul, that, "Man shall live by ever Word that proceedeth..."

Not the Methodist word, the Baptist word; remember, if there was any left over in the sacrifice, it must be burned before morning, 'cause tomorrow's another church age. That right? Exodus, it's true. A symbol, type of the sacrifice...

Aber diejenigen, die von Gott in Wahrheit dazu bestimmt waren, der wahre Samen, der wahre Keim des Lebens, Seelen Gottes, die bei Gott waren vor Grundlegung der Welt, die sahen und glaubten. Erinnert euch, ihr, die ihr den Geist Gottes in euch habt, ihr wart in Christus, weil Er die Fülle des Wortes war. In Ihm war die Fülle der Gottheit leibhaftig [Kol. 2:9]. Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selbst [2.Kor. 5:19]. Glaubt ihr das? Seht, ihr wart in Christus, wenn ihr ein Same seid, ein Wort, ein Teil in Gott von Anfang an. Dann wandeltet ihr mit Ihm hier auf Erden. Ihr redetet mit Ihm auf Erden. Ihr littet mit Ihm auf Erden. Ihr starbt mit Ihm auf Golgatha. Ihr seid mit Ihm wieder auferstanden. Nun sitzt ihr in himmlischen Örtern in Jesus Christus und seid mit Ihm im Worte verbunden, das eure Seele ernährt. "Der Mensch soll leben von jedem Wort, das aus dem Munde Gottes hervorgeht."

...nicht von dem Wort der Methodisten oder dem Wort der Baptisten, sondern von dem Worte Gottes. Erinnert euch an 2.Mose 12:10, wo von dem Opfer zum Passafest gesprochen wird; wenn irgendeines der Opfer übrig blieb, sollte es vor Anbruch des Morgens verbrannt werden. Die Märtyrer des Gemeinde-Zeitalters waren ein Symbol oder Typ auf das Opfer.

Übersetzung von Ewald Frank

The Door... Said, "I will make one place. Don't... You won't worship Me in every door that I've give you; but there's one Door, and in that Door I'll put My Name." And where the Lord puts His Name, that's the place that God will receive your sacrifice. We've made all kinds of doors, but God made a Door. God made a Door, and that Door was... St. John the 10th chapter, Jesus said, "I am that Door."

God put His Name in Jesus. Do you believe that? He was the Son of God. Every son comes in his father's name. He said, "I come in My Father's Name; you receive Me not." I come in my father's name; you come in your father's name. Jesus come in His Father's Name, so His Father's Name's Jesus (It's exactly), 'cause He came in His Father's Name. "And you receive Me not. Another will come, and him you will receive." You'll take your denominations and go on with them. Just go ahead, the Bible says, "They were raised up to fulfill this place. Blind, naked, and don't know it." Church, religion, oh, very pious, just the same as Cain was; make a sacrifice, make everything just the same as Abel did. But by revelation it was revealed to him what the sacrament was, not fruits of the field and something to do with your hand.

The believer can see the Word made flesh; the others cannot do it.

Christus sagte: "Ich werde eine Stätte bereiten, ihr werdet mich nicht in jeder Tür anbeten, die ich euch gebe, aber dort in einer Tür, und in die Tür will ich meinen Namen setzen." Dort, wohin der Herr Seinen Namen setzt, ist der Ort, an dem Gott euer Opfer annehmen wird. Wir haben alle möglichen Türen gemacht, aber Gott wird eine Tür machen. Gott machte eine Tür, und diese Tür war Joh. Kapitel 10. Jesus sagte: "Ich bin die Tür."

Gott legte Seinen Namen in Jesus. Glaubt ihr das? Er war der Sohn Gottes. Jeder Sohn kommt in dem Namen des Vaters. Er sagte: "Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an" [Joh. 5:43a]. Ich komme in dem Namen meines Vaters. Ihr kommt in dem Namen eures Vaters. Jesus kam in dem Namen Seines Vaters, deshalb war der Name Seines Vaters Jesus. Das stimmt genau. Er kam in Seines Vaters Namen. "...Und ihr nahmet mich nicht an. Wenn ein anderer kommt, den werdet ihr annehmen." ...der wird eure Denominationen annehmen und mit euch gehen. Geht nur weiter. Die Bibel sagt, daß sie auftreten mußten, um diese Stelle zu erfüllen... blind, nackt, und wissen es nicht einmal. Kirchenreligion ist sehr fromm, so wie Kain es auch war. Er machte ein Opfer, hatte alles so wie Abel, doch es wurde Abel gezeigt durch Offenbarung, was für ein Opfer es sein sollte. Es waren keine Früchte des Feldes oder etwas, das man mit den Händen tun kann.

Der Gläubige kann das fleischgewordene Wort sehen, doch die anderen können es nicht.

Übersetzung von Ewald Frank

All them Israelites, after they had seen Moses perform that and brought them right up to the great council, where it was to be held, every one of them said, "We'll go with Balaam, because we think Dr. Balaam's right. He's smarter, more educated, everything, so we'll just take it."

And God never did forgive them. He destroyed them right there in the wilderness. And Jesus said, Himself, "They'll never come; there's none of them saved." Jesus said...

They said, "Our fathers eat manna in the wilderness for forty years."

He said, "They're every one dead (eternally separated from God). They're every one dead." Certainly. Because they listened to an error. When Moses a-vindicated of God and a leader to show them the way to the promised land, and they had come so far all right, but then they wouldn't go along with him.

Now, believers can see it, but unbelievers cannot see that vindicated.

Alle die Israeliten, die gesehen hatten, wie Moses Wunder tat, sagten: "Wir werden mit Bileam gehen, weil wir der Meinung sind, daß Dr. Bileam richtig ist. Er ist klüger, besser ausgebildet, usw., so nehmen wir es an."

Gott hat ihnen niemals vergeben! Er brachte sie dort in der Wildnis um. Jesus selbst sagte: "Sie werden niemals dabei sein. Keiner von ihnen ist gerettet."

Die Juden sagten: "Unsere Väter aßen vierzig Jahre lang Manna in der Wüste."

Jesus antwortete: "Und sie sind alle gestorben - in Ewigkeit von Gott getrennt." [Joh. 6:49]. Das stimmt, weil sie auf einen Irrtum gehört haben. Obwohl Moses von Gott bestätigt war als Führer, der ihnen den Weg in das verheißene Land zeigen sollte, und obwohl sie schon so weit gekommen waren, wollten sie doch nicht mit ihm weitergehen. Nun, Gläubige können diese Bestätigung sehen, doch Ungläubige können sie nicht sehen.

Übersetzung von Ewald Frank

Look how pious Caiaphas was. Look how all them priests how pious they was. And Jesus turned around, said, "You are of your father the Devil, and his works you'll do."

But there was a few believers setting there. You think them disciples could've understood when Jesus said, "I and My Father are One"? They couldn't have explained It. When He said, "Except you eat the flesh of the Son of man, drink His Blood, you have no Life." Could they explain it? No. But they believed it, because they seen God being vindicated and made flesh.

Seht, wie fromm Kaiphas war. Seht, wie fromm all die Priester waren. Doch Jesus wandte sich um und sprach: "Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun" [Joh. 8:44].

Aber ein paar Gläubige saßen da. Glaubt ihr, diese Jünger konnten es verstehen, als Jesus sagte: "Ich und mein Vater sind eins?" Sie konnten es nicht erklären. Wie war es, als Er sagte: "Werdet ihr nicht essen das Fleisch des Menschensohnes und trinken sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch" [Joh. 6:53]. Konnten sie es erklären? Nein, aber sie glaubten es, weil sie gesehen hatten, daß Gott Fleisch geworden war und wie Er bestätigt wurde.

Übersetzung von Ewald Frank

Jesus said, "If I do not the works of My Father, then believe Me not. But if I do the works of My Father, the Word that's predicted for Me to do, then you... If you can't believe Me, believe the works that I do, that you might be saved." See? Jesus said, "My sheep know My Voice. They know My Word; they see It when It's vindicated for that age."

"Well, Caiaphas knowed the Word too." But not the Word for that age. He had the word of what the Pharisees had poked into him, but not the vindicated Word of the hour.

"They know My Voice; they know My sign; they know My wonder." How now, to...

Oh, let's get back to our text, 'cause we're just going to miss a lot of this Scripture if we don't, 'cause I got to close in the next few minutes anyhow, for it's going to be ten o'clock in a few minutes. I love Him. Amen.

Jesus sagte: "Tue ich nicht die Werke meines Vaters, so glaubet mir nicht, tue ich sie aber, so glaubet doch - wollt ihr nicht mir glauben - den Werken, damit ihr zur Erkenntnis kommt und in ihr bleibt, daß der Vater in mir ist und ich in ihm" [Joh. 10, 37-38]. Jesus sagte: "Meine Schafe kennen meine Stimme. Sie kennen mein Wort. Sie erkennen es, wenn es in dem bestimmten Zeitalter bestätigt wird."

Nun, auch Kaiphas kannte das Wort - aber er erkannte nicht das Wort für das bestimmte Zeitalter. Er hatte das Wort, das die Pharisäer ihm beigebracht hatten, doch nicht das bestätigte Wort der Stunde...

"Sie kennen meine Stimme, sie kennen mein Zeichen, und sie kennen meine Wunder."

Oh, laßt uns zu unserem Text zurückkommen, weil wir sonst viel von dieser Schriftstelle verpassen. Ich werde sowieso in 10 Minuten schließen müssen, weil es bald 10 Uhr ist. Ich liebe Ihn.

Übersetzung von Ewald Frank

Friends, you people who walked down that aisle and put that offering in there awhile ago, people that fed my children, put clothes on their back, the people that's put your money that you hard earned in a offering plate, know where that goes? That helps take me overseas to the heathens that never has heard anything about God. That's what I do with it, every penny, God's my Judge. Here's some of my--the man's setting right here now that's in--and the treasurer of my church. I get one hundred dollars a week; that's all; rest of it goes to sponsor overseas meetings where they can't come.

The churches won't have me. They don't want me. No. That's right. They turn me down, "He's..." They say, "He's a Jesus Only, or he's something like that, or some heretic, fanatic, and all like that, a--a Jezebel." And I--I look for that; they called my Lord, Jezebel, and they called Him, not a Jezebel, but a Beelzebub. They called Him all those bad names. "If they called the Master of the house Beelzebub, how much more will they call them of His disciples?" So that don't make any difference.

And you yourself, by the help of God, would you think I'd stand up here a big hypocrite and tell you something was... Wouldn't I fall right in line with the thing if I thought it was from God?

Ihr Leute, die ihr diesen Gang heruntergekommen seid, um ein Opfer zu geben, das meine Kinder ernähren und ihnen Kleider geben wird, ihr habt euer schwerverdientes Geld in eine Opferschale gelegt. Das Geld trägt dazu bei, daß ich nach Übersee fahren kann zu den Heiden, die noch nie etwas von Gott gehört haben. Das ist es, was ich mit jedem Cent davon tue. Gott ist mein Richter. Dort sitzt ein Mann, der für das Geld in meiner Gemeinde verantwortlich ist. Ich bekomme in der Woche ein Gehalt von 100 Dollar, und das ist alles. Mit dem restlichen Geld werden Versammlungen in Übersee finanziert.

Die Kirche hierzulande will mich nicht haben. Das stimmt, sie haben mich abgelehnt. Sie sagen: "Er gehört zur Jesus-Allein-Bewegung [Jesus Only] oder zu einer ähnlichen Gruppe." Sie haben mich einen Ketzer, einen Schwärmer usw., und sogar einen Beelzebub genannt. Ich warte darauf. Sie nannten meinen Herrn mit Beelzebub und vielen anderen Schimpfworten. Wenn sie den Herrn des Hauses Beelzebub genannt haben, wie viel mehr werden sie Seine Jünger so nennen. Das ist nicht schlimm.

Meint ihr, ich würde hier aufstehen als ein großer Heuchler und euch etwas Falsches sagen? Würde ich nicht genau mit dem übereinstimmen, wovon ich denke, daß es von Gott ist?

Übersetzung von Ewald Frank

But if I love you and know what's the truth... Have you ever heard me say anything in the Name of the Lord but what come to pass? No. I ask anybody. There are thousands of things that's been said, they all come to pass. Remember that time when Samuel was called out, I believe it was, and he said... Israel wanted to make themselves like the rest of the nations. That's what you Pentecostals are coming to. You want to act like the rest of the people. You're not them kind of people. Keep away from it. The big churches and big fine things, O brother, don't do that. We preach the coming of the Lord is at hand; let's get to the fields down there and notify the heathen. See? Do something about it.

Keine Übersetzung von Ewald Frank vorhanden
Alternative Übersetzung anzeigen von: Martin Röder

But, you see, Samuel said, "Have I ever at one time taken any of your money from you for my living?"

They said, "No, Samuel, you never done that."

Said, "Did I ever tell you anything in the Name of the Lord but what come to pass?"

"Oh, that's right, Samuel. We believe you're a prophet sent from God. Yes, sir. Everything you said come to pass, Samuel. But we want it anyhow." You see what happened. Oh, brother, the Scripture just keeps repeating Itself back and forth through the Scripture, 'cause it's God's way of doing it. You see? You see, you hit these kind of times.

Let's get to our text right quick. Now, I been all this time; I didn't come to my text yet...?...

Aber seht, Samuel sagte: "Habe ich jemals etwas von eurem Geld für meinen Lebensunterhalt genommen?"

Sie sagten: "Nein, Samuel, das hast du nie getan."

Er sagte: "Habe ich euch jemals etwas in dem Namen des Herrn gesagt, das nicht eintraf?"

"O nein, das stimmt, Samuel, wir glauben, daß du ein Prophet bist, von Gott gesandt. Ja, Herr. Alles, was du sagtest, ist eingetroffen, Samuel... aber wir wollen es trotzdem!" [1.Sam. 8:5]. Ihr wißt, was passierte. Oh, Bruder, die Schrift wiederholt sich immer wieder, weil Gott es auf Seine Weise tut.

Nun, die ganze Zeit habe ich geredet, und ich bin noch nicht zu meinem Text gekommen.

Übersetzung von Ewald Frank

It's on my heart. I love you. Don't perish with the world. If you're of the world, you'll perish with the world. If you're of God, you'll go with Him in the resurrection. So change your nature tonight from the love of the world and the things of the world, and all these creeds and things, and look straight to Calvary to your Sacrifice; meet Him there on them grounds, 'cause that's the only place He'll ever meet you. He...

The Methodists says, "It's in our church"; the Baptists says, and the Pentecostals in this, and the Presbyterians in this.

But He said, "I'll meet them in one place, the place I put My Name." That's in Jesus Christ. That's where God put His Name. That's the only place He'll meet you; and it's Christ, is the Word (See?), the same yesterday... It's growed from the feet, thighs. And now it's in the head, fixing to go, manifesting the full measure, the Bride, as same as the Groom.

Es liegt mir auf dem Herzen. Ich liebe euch. Geht nicht mit der Welt unter! Wenn ihr von der Welt seid, werdet ihr mit der Welt umkommen. Wenn ihr göttlich seid, werdet ihr in der Auferstehung mit Ihm gehen. Ändert euer Wesen heute Abend, hinweg von der Liebe der Welt und all diesen Glaubensbekenntnissen, und schaut geradeaus nach Golgatha auf euer Opfer. Begegnet Ihm dort auf diesem Boden, denn das ist der einzige Ort, wo Er euch jemals begegnen wird.

Die Methodisten mögen sagen: "Er wird dir in unserer Kirche begegnen"; die Baptisten sagen: "Er wird dir in unserer Kirche begegnen"; die Presbyterianer sagen: "Er wird dir in unserer Kirche begegnen"; und die Pfingstleute sagen: "Er wird dir in unserer Kirche begegnen."

Aber Er sagte: "Ich will ihnen an einem Ort begegnen, an dem Ort, in den ich meinen Namen geschrieben habe." Das ist in Jesus Christus. Dort hat Gott Seinen Namen geschrieben. Das ist der einzige Ort, an dem Er euch begegnen wird. Christus ist das Wort, Derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Der Leib ist gewachsen von den Füßen zu den Oberschenkeln, und nun bis zum Haupt, er ist bereit zu gehen, offenbart in seiner ganzen Fülle als die Braut.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, let's go to our text right quick for about ten minutes, and then we'll close. Now, our text, we are--where we consider, is, it had happened again, as our text, as it usually has happened.

God sent His prophet as He... Word had promised of Malachi 3, "A messenger I'll send before My face to forerun His coming."

Now, if you want to vindicate that, to prove it; Matthew, 11th chapter, vindicates the same. When the disciples of John came over and they seen Jesus, they said, "John is in prison," said, "we come to ask You of whether he..."

John's eagle eye had been filmed over. And he was in the prison; he was fixing to die; said, "Go ask Him."

See? John said, "Oh, His fan's in His hand; He'll thoroughly purge His floor." He thought the millennium would start right then; he thought the grain was ready. But it had to die and go into the stalk, come up again to make the true Bride. So he said, "He'll gather His wheat into the garner, and He'll burn with fire." Watch that--that forerunner of Christ in that age, what he said would happen. "The grain..."

Nun laßt uns noch schnell für ungefähr zehn Minuten zu unserem Text gehen, und dann werden wir schließen.

Gott sandte Seinen Propheten, wie Sein Wort verheißen hatte. Maleachi 3 sagt, daß Er einen Boten vor sich hersenden wird, der Seinem Kommen vorausgeht.

Nun, wenn ihr das beweisen wollt, Matth. 11:10 bestätigt es. Als die Jünger des Johannes herüberkamen, um Jesus zu sehen, sagten sie: "Wir sind gekommen, um zu fragen, ob Du es bist, oder ob wir auf einen anderen warten sollen."

Johannes war im Gefängnis, er war bereit zu sterben, und sein Adlerauge wurde trübe.

Seht, Johannes hatte von Jesus gesagt: "Er hat seine Wurfschaufel in der Hand und wird seine Tenne gründlich reinigen." Johannes dachte, das tausendjährige Reich würde damals schon beginnen. Er dachte, das Korn wäre schon fertig, doch es mußte sterben und wieder hervorkommen, um. die Braut darzustellen. Deshalb sagte er: "Er wird Seinen Weizen in die Scheune sammeln. Er wird die Spreu mit Feuer verbrennen" [Luk. 3:17]. Beachtet den Vorläufer Christi in jenem Zeitalter. Hört auf das, von dem er sagte, daß es geschehen würde. Der Weizen...

Übersetzung von Ewald Frank

And I hope you're not asleep. The grain is here. It'll be gathered into the garner. It was that Bride, that part of it. But what did He say will happen to the stalk? It'll be burned with unquenchable fire. Seek salvation now while you can. Be a grain, not a stalk. See? Go into the Life, not the old dead form; go into the Life of Christ, the Word made manifest, the--made manifest and vindicated so. This is the--this is the gathering time; the combine is coming. You'd better get into the grain, 'cause the shuck's going to be left behind.

Ich hoffe, ihr schlaft nicht ...der Weizen ist hier! Er, das ist die Braut, wird in die Scheune gesammelt werden. Aber was sagte er, würde mit der Spreu geschehen? Sie wird verbrannt werden mit unauslöschlichem Feuer. Suchet das Heil jetzt, wo ihr es noch könnt. Seid Weizen und keine Spreu! Geht in das Licht Christi - das geoffenbarte und bestätigte Wort, denn dies ist die Erntezeit. Der Mähdrescher wird kommen. Ihr solltet zu Weizen werden, denn die Spreu wird zurückgelassen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we find out it happened... Jesus... To finish my quotation here, this Matthew 11... See? He didn't give John. He say, "Now, wait, I'll give John a book on how to conduct himself, a believer in jail." No. He said, "Stand around and watch what happens. Go back and show John what happened: the lame walk, the blind see, the dead's raised up, and the Gospel's preached to the poor." Just exactly what the prophet said would come to pass. "And blessed is you who's not offended in Me."

And his disciples started across the hill; He turned, said, "What went ye out to see when you went to see John? Did you go to see a man that's catering in soft raiments, and so forth, the turned-around collars, and all this, you know?" Said, "They're in kings' palaces; they kiss the babies and bury the dead; he don't know how to hold a two-handed sword." See? Said, "What'd you go to see? A--a reed that's shaken by any wind, 'Come on, John, I'll give you more money if you come over here'? ("Well, bless God, I ain't Methodist no more; I'll be Pentecostal; I'll be Presbyterian; I'll be this, that, the one with more money.") Said, "You never did see a reed shaken with the wind." Said, "What did you go the see there, a prophet?" Said, "Yes, and more than a prophet."

Nun, um diesen Gedanken zu beenden, sagte Er hier in Matth. 11: "Nun, einen Augenblick. Ich habe Johannes ein Buch gegeben, wie er sich als Gläubiger im Gefängnis zu verhalten hat?" Nein! Er sagte: "Seht zu und beobachtet, was geschieht, dann geht zurück und berichtet Johannes, daß die Lahmen gehen, die Blinden sehen, die Toten auferweckt werden und das Evangelium den Armen gepredigt wird" ...genau das, von dem der Prophet gesagt hatte, daß es geschehen würde. "Selig ist jeder, der sich nicht an mir ärgert."

Als die Jünger des Johannes über den Berg gehen wollten, wandte sich Jesus um und sagte: "Was wolltet ihr in der Wüste finden, als ihr zu Johannes gegangen seid? Seid ihr gegangen, um einen Mann mit weichen Kleidern und einem umgedrehten Kragen zu sehen? Die sind in den Palästen des Königs. Sie sind es, die die kleinen Kinder küssen und die Toten beerdigen, aber die nicht einmal wissen, wie man ein zweischneidiges Schwert hält. Was wolltet ihr sehen, ein Rohr, das der Wind hin und her weht? Einen, der, wenn man sagt: 'Komm her, Johannes, ich will dir mehr Geld geben, wenn du hier herüberkommst', antworten würde: 'Nun, Gott sei Dank, ich will kein Methodist mehr sein, ich werde ein Pfingstler. Ich will dies und das tauschen, solange ich dort mehr Geld bekomme?"' Jesus sagte: "Was wolltet ihr also sehen, einen Propheten? Wahrlich, er ist mehr als ein Prophet. Denn er ist es, von dem geschrieben steht: Siehe, ich sende meinen Boten vor dir her, der deinen Weg bereiten soll." "Wahrlich, ich sage euch: Unter allen, die vom Weibe geboren sind, ist keiner aufgestanden, der größer ist als Johannes der Täufer" [Matth. 11:11].

Übersetzung von Ewald Frank

John had just paid the poorest tribute he could to Jesus. Know it had to come that way; asked Him after he introduced Him and seen that sign above Him, he said, "This is the Messiah," then he comes and asks, "Are you He or do we look for another one?"

But, look, Jesus knowing that, He turned and give him a tribute, said, "What did you go to see, a reed shaken with the wind?" Said, "There's never been a man born of a woman as great as John, till this day." That's right. What a compliment to pay the man.

But, you see, there it was, that prophecy had been fulfilled right before their face, with a forerunner coming, exactly what Malachi said. Now, that's Malachi 3, not Malachi 4.

John the Baptist was Malachi 3, Jesus said so. When they asked Him, said, "Why does the scribes say..."

Said, "He's already come. They did what they said."

But, remember, Malachi 4, immediately after the Malachi 4 prophet, the fourth coming of John the Baptist in--or the--of Elijah. The fifth coming will be the Revelations 2, the witnesses, when he comes for the remnant of the Jews. But God has used that same Spirit five times: grace, J-e-s-u-s; it's all been Jesus all the time; f-a-i-t-h, g-r-a-c-e, and so forth. You see? The number five is a grace number and He used it. Won't use just three, won't use just two, three, four, it's five times He uses it.

Johannes hatte Jesus gerade die geringste Anerkennung erwiesen, als er seine Jünger sandte, um Ihn zu fragen, ob Er der Messias sei. Viele waren gekommen und hatten gefragt: "Bist du es, oder sollen wir auf einen anderen warten?"

Aber Jesus wandte sich um und gab ihm eine Wahrheit, als Er sagte: "Was wolltet ihr dort sehen? Ein Rohr, das im Wind bewegt wird? Denn es ist keiner von einem Weibe geboren worden so groß wie Johannes." Welch eine Hochachtung erwies Er dem Manne!

Dort war es. Die Weissagung war vor ihren Augen erfüllt worden, durch einen Vorläufer, der genau gemäß Mal. 3:1 kam.

Johannes der Täufer war der Bote aus Maleachi 3; das hat Jesus gesagt. Als sie nach dem Kommen Elias fragten,

sagte Jesus: "Er ist schon gekommen" [Matth. 17:12].

Aber denkt daran, direkt nach Mal. 3:23 das von dem vierten Kommen Elias spricht, wird die Offenbarung seines fünften Kommens stattfinden, die zwei Zeugen, die zu den Juden kommen. Gott hat denselben Geist fünfmal gebraucht. Das ist die Zahl der Gnade. "G-n-a-d-e", auch "J-e-s-u-s". Es ist immer Jesus gewesen, dann auch "T-r-e-u-e und "G-r-o-s-s" usw. Seht, die Zahl fünf ist eine Gnadenzahl, und Er gebraucht den Geist des Elia nicht nur zwei-, drei- oder viermal, sondern fünfmal.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, notice quickly now, as we finish up. He said, "This is he who was spoken, 'I send My messenger before My face.'"

But in Malachi 4, immediately after that prophet prophesied, the whole earth is to be burnt over, and the righteous walk out upon the ashes of the wicked. See? Exactly. See? that's the Malachi 4 prophecy.

And notice in Luke 17, where He said, "In the last days, it'll come like Sodom and Gomorrah again." Have we got it? We got Sodom and Gomorrah again? The whole nations, look at it. Look what He just said about England; the whole thing's perverted. Even the food's perverted.

And looky here what science... You see in "Reader's Digest," I believe it's last month; they said, "Little boys and girls go through middle age between twenty and twenty-five years old." I meet them in the meetings, little girls in menopause, and twenty, twenty-two years old, in menopause. What's it allowed to? The perversion, hybriding, that's exactly what corrupted; the whole thing's corrupted the body. We're nothing but a mess of--of...

Nun, beachtet folgendes, während wir zum Schluß kommen. ...

In Mal. 3 steht, daß unmittelbar nachdem der Prophet geweissagt hat, die ganze Welt in Flammen aufgehen soll und die Gerechten herausgehen werden auf der Asche der Gottlosen.

In Luk. 17 sagte Er, daß es in den letzten Tagen überall wieder wie Sodom und Gomorrah sein würde. Sieht es heute so aus? Haben wir hier ein Sodom und Gomorrah? O ja - die ganze Nation. Seht es euch an! Seht, was der Bruder gerade über die Verhältnisse in England berichtete. Alles ist verderbt. Selbst die Speise ist verderbt.

Seht euch die Wissenschaft an. Vor kurzem war ein Artikel veröffentlicht, in dem die Wissenschaft beweist, daß heute Jungen und Mädchen zwischen 20 und 25 Jahren die Mitte ihres Lebensalters erreicht haben. Ich sehe in den Versammlungen junge Mädchen von 20 und 22 Jahren, die in den Wechseljahren sind. Es kommt durch die Verkehrung und Vermischung. Das hat das Ganze verdorben, sogar den Körper. Wir sind nichts als ein Durcheinander.

Übersetzung von Ewald Frank

Just like a hybrid plant... You take a hybrid plant and set it out there, every germ will run right to it. But a genuine, original plant, a germ will go away from it, can't stand on it. That's what's the matter with the church; we've hybrid it.

That's what was the matter with Pearry Green's old horse up there; he throwed that boy the other day; he's nothing but an old quarter horse. See? The only thing it is, he... It's just like a mule, he's--he's... A mule don't know who his papa or mama is; he don't know nothing; he's half mule and half horse, and half this and donkey; he don't know what he is. You could never... He'll wait all of his life to get to kick you. That's right. You can call him, say, "Come on, boy. Come on, boy." He'll hold his ears up, and "Haw. Haw. Haw." See?

Wie eine Zwitterpflanze. Ihr nehmt eine Zwitterpflanze, und jeder Keim wird sich zu ihr hinbewegen, doch wenn ihr die echte Originalpflanze nehmt, werden die Keime von ihr fernbleiben. Sie können nicht auf ihr bleiben. Genau das finden wir heute in der Kirche. Wir haben sie gekreuzt.

Das ist das Elend mit dem alten Pferd unseres Bruders, das, wie wir hörten, neulich den Jungen abgeworfen hat. Es ist nicht reinrassig. Es ist so ähnlich wie ein Maultier. Ein Maultier weiß nicht einmal, wer sein Vater und seine Mutter sind. Es weiß überhaupt nichts. Es ist halb Esel und halb Pferd. Es wird sein ganzes Leben lang auf eine Gelegenheit warten, daß es nach dir ausschlagen kann. So ist es. Ihr könnt es rufen und sagen: "Nun, komm schon, komm schon", und es wird seine Ohren steifhalten und gehen: "I-ah, i-ah, i-ah."

Übersetzung von Ewald Frank

Like some of these saying "Days of miracles is past. Haw, haw, haw," these half-breeds, supposed to be church members and Christians. I ain't saying that for a joke; it's the truth. But a genuine, thoroughbred, brother, he knows who his father was, who his mother was, who his grandfather, grandmother was; you can teach him something; he's gentle.

And a genuine Christian that's borned of the Holy Ghost and filled with God's power and Word, he knows who his father is, who his mother is, who his grandfather, grandmother was; he knows all about it. You can teach him something.

But a half-breed, that's what's come to churches: hybrid between the world and religious organizations, and putting a little Word in it, here a little Word there, just enough to deceive. That's right. When you see the real Word of God being manifested like Caiaphas and them did, they turn away from It; they don't know: hybrid.

Es ist gerade wie manche Leute in unseren Tagen, die sagen: "Die Tage der Wunder sind vorbei, i-ah, i-ah, i-ah." Sie sind Bastarde. Sie werden Gemeindemitglieder genannt - Christen. Ich sage dies nicht zum Scherz. Es ist die Wahrheit! Ein echtes Vollblutpferd dagegen weiß, wer seine Mutter war, wer sein Vater war, wer seine Großmutter und sein Großvater waren. Ihr könnt ihm etwas beibringen. Es ist willig

Ebenso weiß ein echter Christ, der vom Heiligen Geist geboren und mit der Kraft und dem Worte Gottes erfüllt ist, wer sein Vater ist, wer seine Mutter ist, wer seine Großmutter und sein Großvater waren. Er weiß alles darüber. Ihr könnt ihn auch etwas lehren.

Doch ein Halbblut... solche Leute kommen zur Kirche ...Kreuzungen zwischen dem Wort und religiösen Organisationen, und hier und dort streuen sie ein kleines Wort hinein, gerade genug, um zu täuschen. Ihr werdet sehen, daß sie sich abwenden, wenn das wahre Wort Gottes offenbart wird, so wie Kaiphas es tat. Sie sind Kreuzungen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, we find out, and in this message, Isaiah 40:3 also vindicated John. He said a voice of one, a prophet, crying in the wilderness, "Prepare the way of the Lord; make His path straight." The church did not believe him, for he was not of their group. That prophet was raised out of a wilderness, come up knowing no one. He had the very Spirit on him that Elijah had: he was a man of the wilderness; he hated immoral women.

Remember how Elijah... What caused his head to be taken from him? Was Jezebel. Jezebel was the cause of his death. It run him into the wilderness.

John the Baptist, another wilderness-lover, a hunter, a woodsman. Watch him. He--He had no education. Watch his--his text wasn't like a theologian. He said, "O you generation of vipers." The filthiest thing you can find in the wilderness, the sneakiness, was a--was a snake. And he called those priests, "You generation of vipers, who's warned you to flee from the wrath to come? Don't begin to say, 'We belong to this, and we have this or that,' for I say unto you, God's able of these stones...?... them. Also, the axe (what he used) is laid to the root of the tree; and every tree that don't bring forth good fruit's hewn down and cast into the fire." Amen.

"Es ist die Stimme eines Predigers in der Wüste; Bereitet dem Herrn den Weg, macht auf dem Gefilde eine ebene Bahn unserem Gott!" [Jes. 40, 3]. Die Kirchen glaubten Johannes nicht, weil er nicht ihrer Gruppe angehörte. Dieser Prophet Johannes war in der Wildnis aufgewachsen. Er wuchs heran und kannte niemanden. In ihm war genau derselbe Geist, der in Elia gewesen war. Er haßte unmoralische Frauen.

Erinnert ihr euch, wer es war, die ihn enthaupten ließ? Es war eine Isebel! Eine Isebel war die Ursache für seinen Tod.

Johannes der Täufer war ein Mann, der die Wildnis liebte, ein Jäger und ein Mann des Waldes. Er hatte keine Bildung, und seine Worte klangen anders als die eines Theologen: "Oh, ihr Schlangenbrut!" Das häßlichste und ekelhafteste Ding, das Johannes in der Wildnis finden konnte, war eine Schlange. Er nannte diese Priester: "Ihr Schlangenbrut! Wer hat euch auf den Gedanken gebracht, dem künftigen Zorngericht zu entfliehen? Versucht nicht, zu sagen, wir haben dies oder das, denn ich sage euch, Gott hat die Macht, aus diesen Steinen Kinder zu erwecken." Immer, wenn er die Axt benutzte, legte er sie an die Wurzel des Baumes. Das gebrauchte er auch als Beispiel. "So schafft denn gute Früchte, sonst werdet ihr abgehauen und ins Feuer geworfen." Amen!

Übersetzung von Ewald Frank

He was a preacher of nature, a great man of God, lived a short time, but certainly set a blaze across the earth. He shuck that generation in them six months of his ministry. God raised him for thirty years to get that six months out of him. But God does it His own way; He knows what His harvest is.

And we find out now that this is exactly what had took place. They didn't believe him, because he wasn't of them. They didn't, as... As usual, they didn't see It. They did not believe God's Word of Malachi 3, or they would've seen plainly by the letter that this was that forerunner. They hadn't had a prophet for four hundred years, and here one rises on the scene all at once. And the people, the believers, believed him to be that. See? They did not believe It. They did not believe, 'cause when they seen the letter completely confirmed, what He said it would do, and everything, and seen it clearly vindicated when the Word come right into the water to the prophet, there they stood.

Er war ein Prediger der Natur, ein großer Mann Gottes. Er lebte nur kurze Zeit, aber sicherlich hat er eine Flamme auf der ganzen Erde entfacht. In nur sechs Monaten seines Dienstes rüttelte er seine Generation auf. Dreißig Jahre lang hat Gott ihn aufgezogen, um ihn für die sechs Monate gebrauchen zu können, aber Gott tut es auf Seine Weise. Er weiß, was Seine Ernte ist.

Sie glaubten Johannes nicht, weil er nicht zu ihnen gehörte. Sie glaubten nicht dem Worte Gottes aus Mal. 3:1, sonst hätten sie buchstäblich die Erfüllung gesehen, daß dieses der Vorläufer war. Sie hatten 400 Jahre lang keinen Propheten gehabt, und hier tritt nun plötzlich einer auf. Die Gläubigen glaubten, daß er es war. Nun, das Wort kam geradewegs ins Wasser zu dem Propheten. Dort standen sie.

Übersetzung von Ewald Frank

There's many argue on that Scripture there about John. See? John said, "I have need to be baptized of Thee, and why comest Thou unto me?"

Jesus said, "Suffer that to be so, for thus--but thus it's becoming to us (behooving us, becoming) that we fulfill all right... John, you being a prophet, you know the sacrifice has got to be washed before it's presented. And I am that Sacrifice, and you're a prophet and know that." Then he suffered Him and baptized Him. See? And he knew it was.

Es gibt viele, die sich um diese Schriftstelle über Johannes streiten. Johannes sagte: "Ich müßte von Dir getauft werden, und Du kommst zu mir?"

Jesus antwortete: "Laß es für diesmal geschehen, denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen." "...Johannes, da du ein Prophet bist, weißt du, daß das Opfer gewaschen werden muß, bevor es dargebracht wird. Ich bin dieses Opfer, und du bist ein Prophet. Deshalb laß es geschehen." Und Johannes taufte Ihn. Er wußte, daß es richtig war.

Übersetzung von Ewald Frank

Look, they laughed at him, called him "a wild, screaming, unlearned fanatic," as usual, that prophet forerunning the first coming of Jesus.

I don't say that they're--don't we have the same impersonations today of--of genuine? They do, they absolutely. But, remember, where you see a bogus dollar, there's got to be a real dollar that's made off of. Where you see one impersonating to be a Christian, there's got to be a real Christian somewhere; because if there wasn't, that would be the original. You've got to get to the original. But check the first one, and see if the original is just exactly with the promise. If it is, then believe It: the promise for the age.

Then John's prophecy was vindicated in God's order. The Word came to the prophet and vindicated him truly as that person.

Seht, die Leute lachten Johannes aus und nannten ihn einen wilden, schreienden und ungebildeten Fanatiker - so wie sie es gewöhnlich tun - und dieser Prophet ging dem ersten Kommen Jesu voraus.

Genauso ahmen sie heute das Echte nach; aber hört zu, wenn ihr einen falschen Dollar seht, muß es einen echten Dollar geben, von dem er nachgemacht ist. Wenn ihr jemand einen Christen nachahmen seht, wißt ihr, daß es irgendwo einen wahren Christen geben muß, weil der Nachahmer niemals das Original sein kann. Ihr müßt das Original finden! Überprüft es zuerst und seht, ob es genau mit der Verheißung übereinstimmt. Wenn es so ist, dann glaubt es. Dann ist es das Original, das für das bestimmte Zeitalter verheißen ist.

Das Wort kam zu dem Propheten und bestätigte ihn als solchen.

Übersetzung von Ewald Frank

Again Jesus came in a--different from their understanding of that prophecy. They didn't understand it that way. (Now, we're going down to the end now.) But according to the prophet's Word, It was fulfilled to the letter. The prophecy is fulfilled; but the way they thought it would be, it wasn't that way. Now, how could they have understood and know which was right or wrong? To see if it was vindicated by God, if it was God interpreting what He said. There'd been false Jesuses raised up, and led a man, a bunch of four hundred out in the wilderness and things; but he never proved to make hisself in the Word (You see?), like He said.

Jesus kam in anderer Weise, als sie sich diese Verheißung vorgestellt hatten. Sie hatten es sich ganz anders vorgestellt, doch es wurde gemäß dem Worte des Propheten erfüllt. Die Weissagung wurde erfüllt, aber anders als sie erwartet hatten. Nun, sie hätten nur verstehen und wissen können, was richtig und falsch war, indem sie die Bestätigung Gottes anerkannt hätten und gewußt hätten, daß es Gott war, der erfüllte, was Er in Seinem Wort gesagt hatte. Es war ein falscher Jesus aufgetreten und hatte 400 Menschen in die Wüste hinausgeführt, aber Gott hatte nie in Seinem Worte gesagt, daß Er so handeln würde. Dort stand, wie Er handeln würde.

Übersetzung von Ewald Frank

Jesus, when He come, He was to be a prophet. That's right. And today, before Jesus comes again, the full manifestation of the Person of Jesus Christ is to be manifested in flesh. Think of it. Jesus said, "As it was in the days of Sodom, so shall it be at the coming of the Son of man, when the Son of man is being revealed." What is revealed? Unfolded, made known. The secret had been brought forth, revealed. In the day that the Son of man will be revealed, the world will be in a Sodom condition. We've got it, haven't we? Yeah. How many believes that? It's in a Sodom condition. That's exactly right. Look where it's setting now.

Remember, there's always three groups of people in every bunch of people you gather; that's, make-believers, unbelievers, and believers. We have them in every group. They've had them in all time. There was the Sodomites; there was--there was the Lotites, and there was Abraham.

Dort stand, wenn Jesus kommt, sollte Er ein Prophet sein; und heute, bevor Jesus wiederkommt, soll die vollkommene Offenbarung der Person Jesu Christi im Fleische stattfinden. Stellt es euch vor! Jesus sagte: "Wie es war in den Tagen Sodoms, so soll es sein beim Kommen des Menschensohnes... wenn der Menschensohn offenbart wird." Was bedeutet "offenbaren"? Es bedeutet "enthüllen", "bekannt machen". Das Geheimnis war hervorgebracht und offenbart worden. In den Tagen, in denen der Menschensohn offenbart wird, wird die Welt in einem sodomitischen Zustand sein. Den haben wir jetzt, nicht wahr?

Immer gibt es drei Gruppen von Menschen, wo immer sie beisammen sind - Ungläubige, Halbgläubige und Gläubige. Wir finden sie in jeder Gruppe. Es hat sie in jedem Zeitalter gegeben. Da waren: erstens die Sodomiter, zweitens die Lotiter und drittens Abraham.

Übersetzung von Ewald Frank

The Abraham was a called-out group; he wasn't in Sodom to begin with. Now, watch their message. They'd been looking for a promised son, looked for it for years. God had showed Abraham many great signs and wonders, but here God came down Himself like a man.

You say, "That was an Angel."

Abraham called Him, "Lord", capital L-o-r-d. Any reader of the Bible knows that that capital L-o-r-d is Elohim: in the beginning God, Lord God, Elohim, the all-sufficient One. Abraham called Him, "Lord God, Elohim."

Abrahams Gruppe war herausgerufen. Sie war überhaupt nicht in Sodom. Nun, beachtet ihre Botschaft. Jahrelang hatten sie auf einen verheißenen Sohn gewartet. Gott hatte Abraham viele große Zeichen und Wunder gegeben, doch nun kam Er selbst herab wie ein Mensch.

Ihr sagt: "Es war ein Engel."

Abraham nannte ihn "Herr" [mit großen Buchstaben]. Jeder Bibelleser weiß, daß Herr Elohim bedeutet - "Gott von Anfang" - Herr Gott Elohim, der Allgewaltige. Abraham nannte Ihn "Herr-Gott" - Elohim.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, notice, there was two people that went down into Sodom with a message, and they preached to the Sodomites. They didn't perform nothing, but blinded them; which, preaching the Gospel does blind the unbeliever.

But watch what kind of a sign the Abraham group received. Now, we are supposed to be the royal seed of Abraham; Isaac was the natural seed. But the faith seed, the faith in the promised Word, the promised Word (Don't miss it.) was that royal Seed; that was the seed, Abraham's faith. "We be dead in Christ, we're Abraham's seed, heirs with him according to the promise."

Notice when all that was taking place, down in Sodom there was two ministers down there preaching with a great message.

Nun, gebt acht, zwei Männer gingen nach Sodom hinunter mit einer Botschaft, und sie predigten den Sodomitern. Sie taten keine Wunder, sondern verblendeten die Augen; genau dasselbe tut die Predigt des Evangeliums: Sie verblendet die Ungläubigen.

Aber beachtet, was für ein Zeichen die Gruppe Abrahams erhielt. Nun, wir glauben, daß wir der königliche Same Abrahams sind. Isaak war der natürliche Same, doch der Glaubenssame, der Glaube an das verheißene Wort, war der königliche Same. Das war der Same - Abrahams Glaube! Wir glauben, daß die Toten in Christus der Same Abrahams sind, seine Nachkommen gemäß der Verheißung.

Zwei Prediger waren in Sodom und verkündigten eine große Botschaft.

Übersetzung von Ewald Frank

There's One set up here with Abraham's group that didn't fool with that group down there. Now, watch the One that stayed with Abraham's group, what kind of a sign He give them. He said... Now, remember, his name was Abram a few days before that; and S-a-r-r-a, not S-a-r-a-h (princess). And this Man, with His back turned to the tent...

The women then were different than they are now. They have to get out and get in their husband's business and everything else, you know; but they didn't do it then; they stayed back behind.

So they... So them Angels setting there, the Messenger, and He said, "Abraham, where is your wife (S-a-r-a-h) Sarah?" How'd He know it? How did He know it?

Abraham said, "She's in the tent behind You."

He said, "I'm going to visit you according to the time that I promised you. I'm going to visit you." And Sarah kinda laughed to herself.

Einer blieb dort oben bei der Gruppe Abrahams und gab sich nicht mit denen in Sodom ab. Was für ein Zeichen gab Er der Gruppe Abrahams?

Damals waren die Frauen anders als heute. Heute müssen sie herauskommen und sich in das Geschäft ihres Mannes mischen, usw., das wißt ihr. Aber das taten sie damals nicht. Sie hielten sich zurück im Hintergrund.

Nun, dieser Mann hatte dem Zelt den Rücken zugekehrt und sagte: "Abraham, wo ist deine Frau, Sarah?" Woher wußte Er ihren Namen?

Abraham sagte: "Sie ist in dem Zelt hinter dir."

Er sagte: "Ich werde dich besuchen gemäß der Zeit, wie ich dir verheißen habe, und Sarah soll einen Sohn haben." Sarah lachte bei sich selbst.

Übersetzung von Ewald Frank

With His back to the tent, He said, "Why did Sarah laugh, saying, 'How can these things be?'" If she hadn't been in Abraham, his bride at that time, God would've slayed her. So would we today with all of our unbelief, if we wasn't in Christ. That holds us right there. See? He couldn't have hurt or couldn't take Sarah without hurting Abraham. See?

And so remember, Jesus said, "As it was in the days of Sodom, so shall it be at the coming of the Son of man." We see everybody agree that the world's in a Sodom condition. I picked up a Los Angeles paper here not long ago, and said, I think it's "Homosexual is on the increase of twenty or thirty percent in Los Angeles, each year increasing that much." It's... Oh, it's horrible. In our government and everywhere, everything's just become a pervert. That's right. The whole thing, the whole system, church and everything else is perverted. It's in a perverted age.

Und obwohl Er dem Zelt den Rücken kehrte, sagte Er: "Warum lacht Sarah und spricht, wie soll das geschehen?" Wenn sie nicht in Abraham als seine Braut gewesen wäre, hätte Gott sie erschlagen. Dasselbe würde uns heute geschehen bei all unserem Unglauben, wenn wir nicht in Christus wären. Er konnte Sarah nicht wegnehmen, ohne Abraham zu verletzen.

Nun erinnert euch, Jesus sagte: "Wie es war in den Tagen Sodoms, so soll es sein vor dem Kommen des Menschensohnes." Jeder muß es zugeben, daß die Welt in einem sodomitischen Zustand ist. Vor kurzem fand ich eine Zeitung von Los Angeles, in der stand, daß die Homosexualität jährlich um 20 bis 30 Prozent zunimmt. Oh, es ist grauenhaft! Es ist in unserer Regierung und überall. Kein Wunder, daß alles verdreht ist. Das stimmt, das ganze System, Kirche und alles andere ist verdreht. Es ist ein verdrehtes Zeitalter!

Übersetzung von Ewald Frank

Now, I want to ask you theologians something, my brethren. Not I'm speaking against you, my dear brother; I'm here to help you, brother. I'm here to stand on what God's Word says is right, hold your hand, and bring this crowd of people out of this stuff. That's right.

But looky here, we never have had a messenger down in Sodom before that his name ended with a h-a-m till now. We've had a Spurgeon, a Wesley, a Luther, and everything else, but never a international messenger that his name end with h-a-m before. That's right. See? G-r-a-h-a-m, six letters, G-r-a-h-a-m, Billy Graham, that noted evangelist, great work of God, the man is sent from God. He's got that justification down so pat, and he shakes the nation with it (See?), like that. There's not a...

Look at Oral Roberts to the Pentecostal denomination. When was there ever one like that?

Six letters, not seven. Abraham is A-b-r-a-h-a-m, seven. Billy Graham is G-r-a-h-a-m, six.

Now, look at the messengers. Look at the time we're setting, never was a time in history. Look at the same signs that He promised would be give to each group. Look where they're at: same, exactly, positionally, setting right in order. Nature, the world, everything, setting right exactly to the time.

Ich sage nichts gegen dich, mein lieber Bruder. Ich bin hier, um dir zu helfen. Ich bin hier, um das zu tun, was das Wort Gottes befiehlt: Strecke deine Hand aus und führe diese Volksmenge aus der Verwirrung heraus!

Aber seht her - wir haben bis jetzt nie einen Botschafter in Sodom gehabt, dessen Name auf "ham" endet. Wir hatten einen "Spurgeon", einen "Wesley", einen Luther" und viele andere, doch niemals einen internationalen Botschafter, dessen Name mit "ham" endet. Das stimmt - "Graham", sechs Buchstaben - Billy Graham, der bekannte Evangelist, der ein großes Werk für Gott tut, ein Mann von Gott gesandt. Er hat eine so gewaltige Botschaft der Rechtfertigung, daß er die ganze Nation erschüttert.

Seht euch Oral Roberts mit den Pfingst-Denominationen an. Wann hat es je einen ähnlichen Mann gegeben?

Abraham, sieben Buchstaben. Graham, sechs Buchstaben.

Nun, achtet auf die Boten. Achtet auf die Zeit; in der wir leben. Niemals hat es in der Geschichte eine solche Zeit gegeben. Achtet auf dieselben Zeichen, die Er jeder Gruppe verheißen hat. Seht, woran sie sind - ihre Stellung ist ganz in Ordnung. Die Natur, die Welt, alles sitzt in dieser Zeit genau an der richtigen Stelle.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, don't miss It, while we sketch the rest of this Scripture. Quickly now, 'cause I'm holding you too long. Called... Looky here. And according to the prophet, he came just exactly to the Word, just exactly to the time.

Now, look at the age now where we're living. Aren't we living right in that Sodom time? Watch the Messenger to Abraham's group. Watch the numbers, letters, and the numerology of his name. You say, "There's nothing in a name." Don't you never let anybody tell you that. Why did He change Abram's name to Abraham, Sara to Sarah? Why did He change Simon to Peter, and all those other? See? Sure there is. Exactly.

Nun, verpaßt es nicht, während wir die übrige Schriftstelle betrachten.

Achtet auf den Boten, der zu der Gruppe Abrahams kam! Achtet auf die Anzahl der Buchstaben in seinem Namen. Ihr sagt: "Ein Name bedeutet gar nichts." Laßt euch das von niemandem einreden! Warum veränderte Er Abrams Namen zu "Abraham"? "Sarai" zu "Sarah"? Warum veränderte Er "Simon" zu "Petrus"? Und all die anderen Namen? Natürlich bedeuten sie etwas.

Übersetzung von Ewald Frank

That's the reason I say don't ever call your child "Ricky," or "Elvis," or something. "Elvis" means "cat," "Ricky's" a "rat." See? When you say... That's exactly right. So 'less, or something, don't you never call one of your child--children that. If it is, change it right quick, people. Don't you never... You just... If you believe me to be God's servant, don't tack that name on that poor child. See? No, sir, give him another name besides that. My. I oughtn't to have got off on that, 'cause I'm off of my subject, but I said it and it's all over. I... That's how you do, you don't know when you say it. See?

Aus diesem Grunde sage ich, nennt euer Kind niemals "Ricky" oder "Elvis" oder so ähnlich. "Elvis" bedeutet "Katze" und "Ricky" bedeutet "Ratte"! Das stimmt genau. Nennt eure Kinder niemals so. Wenn sie schon so heißen, ändert es schnell um. Wenn ihr glaubt, daß ich ein Diener Gottes bin, gebt dem armen Kind nicht solch einen Namen. Nein, gebt ihm dann einen anderen Namen dazu.

Übersetzung von Ewald Frank

Called Him, "Foreign, a fortuneteller, a devil, a Beelzebub," and said, "He made Himself God." Oh, my.

Didn't Isaiah the prophet said He would be called the Mighty God? Isaiah 9:6, "Unto us a Child is borned, a Son is given, and the government shall be upon His shoulders, and His Name shall be called Counselor, Prince of Peace, Mighty God, the everlasting Father." That's right. Also, St. John 1:1, "In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. And the Word was made flesh and dwelt among us." You believe that? He was just not... He was a prophet, but He was more than a prophet; He was the God-prophet. Why did He have to come?

Sie nannten den Boten einen Wahrsager, einen Teufel, einen Beelzebub und sagten, daß Er Sich selbst zu Gott machte! O weh!

Sagte nicht Jesaja, der große Prophet, daß Er Heldengott genannt werden würde? "Denn ein Kind wird uns geboren, ein Sohn uns geschenkt werden, auf dessen Schulter die Herrschaft ruhen wird; und sein Name lautet, 'Wunderrat, Heldengott, Ewigvater, Friedefürst" Jes. 9:6. Glaubt ihr, daß Er ein Prophet war? Doch Er war mehr als ein Prophet, Er war ein Gott-Prophet. Warum mußte Er kommen?

Übersetzung von Ewald Frank

Remember, He comes in three son's names. He came first in the name of the Son of man. He never called Himself the Son of God. You know that. See? He came in the Son of man, a prophet; Jehovah Himself, the Father called Jeremiah, "son of man"; a prophet is son of man. He come...

Now, He come after the day of Pentecost, He come back in the form of the Holy Ghost, supernatural Spirit. Now, He's Son of God.

In the millennium He'll be Son of David, setting upon the throne of David. See? He come... He's Son of God, Son of man, Son of David.

Denkt daran, Er kommt in drei Bezeichnungen eines Sohnes. Zuerst kam Er als der Menschensohn, und Er nannte Sich damals nie Sohn Gottes. Das wißt ihr. Jehova selbst, der Vater, nannte Hesekiel, den Propheten, einen Menschensohn.

Seit dem Pfingsttage kam Er zurück in Gestalt des übernatürlichen Heiligen Geistes. Zweitens: Nun ist Er der Gottessohn.

Im tausendjährigen Reich wird Er der Davidssohn sein, der auf dem Throne Davids sitzt. Er ist der Menschensohn, Gottessohn, Davidssohn.

Übersetzung von Ewald Frank

Oh, the Bible's full of these nuggets. We can't get them all in one night. But it's just fitting to set this in now. Tomorrow may never dawn. We may be gone before tomorrow. I may be preaching to a person that'll be dead before in the morning. I could be gone before in the morning. Brother, sister, that's not myth; that's actual facts. We don't know what time we're going. You'll not have any chance after that last breath leaves your body. Make it right now; don't wait till in the morning, may be too late.

Oh, die Bibel ist voll von solchen Goldstücken. Wir können sie gar nicht alle an einem Abend finden. Aber jetzt ist gerade die rechte Zeit, es zu sagen, wer weiß, ob es ein morgen geben wird. Ich kann zu einer Person predigen, die vielleicht noch vor morgen gestorben ist. Ich selbst könnte vor morgen dahin sein. Bruder, Schwester, das ist keine fromme Geschichte! Das ist Tatsache! Wir wissen nicht, zu welcher Zeit wir gehen müssen. Wenn der letzte Atem deinen Körper verlassen hat, wirst du keine Gelegenheit mehr haben. Tue es jetzt! Warte nicht bis morgen! Es könnte zu spät sein.

Übersetzung von Ewald Frank

Notice now, they had done to Him just exactly what the prophets said they would do, just as they are doing to this very same day in the Laodicean age. If you want to look at it, read Revelations 3: "Blind, naked, and don't know it. Turning Christ..." When He begins to reveal Hisself into the seed form again, the same One that went into the ground come back to be the Bride; just the Bride and the Groom is the same flesh and blood, the same ministry, the same things, doing just exactly what He done; the Spirit...

And here they're impersonating and doing everything else, and each one's got his book and running, and this. And, oh, you never heard such sensations, "And I smell a devil, and all this, that, just as unscriptural as it can be.

Sie verfuhren mit Ihm genauso, wie die Propheten es vorausgesagt hatten, genauso wie die Menschen sich heute in dem Zeitalter von Laodicea verhalten. Wenn ihr es lesen wollt, es steht in Offenb. 3. Sie sind blind und nackt und wissen es nicht. Sie schließen Christus aus, wenn Er beginnt, sich wieder in Form des Samens zu offenbaren. Derselbe, der in den Boden hineinfiel, wächst als Braut wieder empor. Die Braut und der Bräutigam sind dasselbe Fleisch und Blut, haben denselben Dienst, tun dasselbe.

Sie tun genau das, was Er tat. Hier sind andere, die Ihn nachahmen wollen und doch das Gegenteil tun. Jeder hat sein eigenes Buch und tut alle möglichen Dinge. Oh, so etwas habt ihr noch nie gehört! Es ist alles so im Gegensatz zur Schrift, wie es nur sein kann.

Übersetzung von Ewald Frank

And the genuine thing laying right there before them, they walk away, "They don't belong to my organization, my--my...?..." See? Just blind leading the blind, won't they all fall in the ditch? Blinded by man's denominational traditions, they put Him out of their church as God said they would do in Revelations 3; as usual as prophesied...

Notice how Jesus tell--and made Hisself known to these disciples now, and we'll close. These two disciples, Caiaphas--or Cleopas, rather, and his friend. Now, we're in the resurrection, the morning after the resurrection, the first resurrection; what a beautiful morning; Jesus is up from the dead and living among His people. What a beautiful thought.

He's here the same today as He was that day, because He's the same yesterday, today, and for... And revealing Himself more today than He has in any other age since that day; come through the wheat and stalk and shuck (is all past now), we're into the wheat again. See? We're back into the grain.

Das Original liegt hier direkt vor ihnen, aber sie gehen fort. Sie sind blinde Blindenführer, werden sie nicht alle in die Grube fallen? Sie sind verblendet von den Traditionen der Denominationen, die von Menschen gemacht sind. Sie haben Ihn aus ihrer Kirche ausgestoßen, wie es Gott in Offenb. 3 gesagt hat.

Es war der Morgen nach jener Auferstehung. Was für ein herrlicher Morgen das war! Jesus war von den Toten auferstanden und lebte nun unter Seinem Volk. Was für ein herrlicher Gedanke!

Er ist heute derselbe, der Er damals war, denn Er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit. Er offenbart sich heute mehr als Er es von jenem Tag an in irgendeinem Zeitalter getan hat. Es ging durch das Samenkorn, den Halm und die Schale. Das ist nun alles vorbei, und wir sind wieder im Weizenkorn. Wir sind wieder in dem Samenkorn angelangt.

Übersetzung von Ewald Frank

Known as... know... Watch how He made Hisself known to these people. Now, remember, as their Messiah (just before we close) of the promised Word of the age... Notice. He appeared unto to the--as He had said He'd do to the prophets. Notice, "Fools, and slow of heart to believe that all the prophets has wrote of Him had to be fulfilled."

Watch Him. He refers right back to the Word of God; He never come right out and told them, "Don't you know Me? I am the Messiah that's resurrected." He never said that. See? He just give them the Scripture, like John did, and the rest of them. See? He just... They have to pick that out themselves. They have to judge for theirselves. Now, don't go to sleep; judge for yourself.

"Fools, slow of heart to believe all that the prophets has said had to come to pass." What a rebuke to them that claimed they knew Him. See?

Beobachtet, wie Er sich den beiden Jüngern, Kleopas und seinem Freund, als ihr Messias zu erkennen gab. "Dann sagte er zu ihnen: Oh, ihr Gedankenlosen, wie ist doch euer Herz so träge, um alles das zu glauben, was die Propheten verkündigt haben" [Luk. 24:25].

Es mußte erfüllt werden, denn Er bezieht sich zurück auf das Wort Gottes. Er stellte sich nie vor und sagte etwa: "Kennt ihr mich nicht? Ich bin doch der auferstandene Messias." Er sagte das niemals. Er gab ihnen die Schriftstelle, wie bei Johannes, und sie mußten selbst urteilen. Nun, schlaft nicht ein, urteilt selbst!

Er sagte: "Ihr Gedankenlosen, wie ist doch euer Herz so träge, um alles das zu glauben, was die Propheten gesagt haben." "Hat es sich nicht erfüllt?" Was für ein Vorwurf an diejenigen, die behaupteten, Ihn zu kennen!

Übersetzung von Ewald Frank

Notice how He approached the subject. He never come right out, as I said a few minutes ago, and said, "Well, don't you know I'm your Messiah for this age? Don't you know that I'm He?" The real servant of God never identifies himself that way; the Scripture identifies who he is. Sure, he will. See? But called their attention to what the prophets had said to look for in the Messiah's age. See it? Go right back: "Fools, and slow of heart, not to believe that all the prophets said about the Messiah should come to pass."

He, as John, let the Word of the Bible identify Him, what He was to them. That should been made plain enough. If the word had identified Him, that should be plainly, who the promise was they was looking at. They knowed he had... Someone had to come on the scene at that time.

Why, He could've said, "Now, let me show you what the Word says is supposed to happen in this day."

Gebt acht, wie Er auf das Thema zuging. Der wahre Knecht Gottes gibt sich nie in direkter Weise zu erkennen. Die Schrift gibt zu erkennen, wer er ist. Aber Er lenkte ihre Aufmerksamkeit auf das, was die Propheten für das Zeitalter des Messias angekündigt hatten. Seht Ihr es?

Er und Johannes ließen die Bibel aussagen, wer Er war und was Er für sie war. Wenn das Wort Ihn bestätigte, sollte das deutlich genug sein. Sie hielten Ausschau und beobachteten das Wort und wußten, daß zu dieser Zeit jemand auftreten mußte.

"Nun", sagt ihr, "zeige uns, was das Wort sagt, das in dieser Zeit geschehen soll."

Übersetzung von Ewald Frank

Am not I tonight trying to tell you, Word by Word, even to the position, the place, the names and numbers, everything else, and all the signs, times, and everything, that we're right at the end time? Surely you can see what I'm talking about. See? Look. That's so plain it should need no more identification. He said, when He was here on earth, "Search the Scriptures, in Them you think you have Eternal Life, They are what... They testify of what I am (See?), Who I am."

Notice, He begin with Moses the prophet, a prophet, Deuteronomy 18:15. Now, I'm watching the Scriptures here. Deuteronomy 18:15, Moses said, "The Lord your God..."

See? God spoke to him on top of the mountain. And, oh, my, the thundering; they said, "Let--let the Lord... Let Moses speak, not God, lest we perish."

He said, "They said well. I'll... I won't speak to them no more like this, but I'll raise them up a prophet." That's been His message all the way through. That's what's got to settle the whole thing at the end. It's just got to, because the Word of the Lord has to come to the prophet. It's the only thing It can come to. If it don't, it breaks God's Word and makes Him tell something wrong. See? It goes to a prophet. And the prophet is sent from God, ordained. And how you know it is, and not what the man said,...

Ich versuche, es auch heute Abend zu sagen, Wort für Wort, sogar bis zur Stellung, den Ort, dem Namen und den Zahlen, mit allen Zeichen der Zeit und allem anderen. Wir sind in der Endzeit angekommen. Natürlich könnt ihr sehen, wovon ich spreche! Seht, es ist so deutlich, daß es keiner weiteren Bestätigung mehr bedarf. Als Er hier auf Erden war, sagte Er: "Forschet in der Schrift, denn in ihr meint ihr das ewige Leben zu haben, und sie ist es, die von mir zeugt."

Beachtet, Er begann bei Mose, dem Propheten.

Der Herr sprach zu Mose auf dem Gipfel des Berges. Oh, stellt euch das gewaltige Donnern vor! Israel sagte: "Laß Moses zu unserem Gott sprechen, damit wir nicht umkommen."

Gott sprach: "Sie reden die Wahrheit. Ich werde nie mehr in dieser Weise zu ihnen reden, aber ich will ihnen einen Propheten erwecken." Das ist durch die Zeiten hindurch Seine Verheißung gewesen. Das muß alle Dinge zum Abschluß bringen. Es muß in der Weise geschehen, denn das Wort des Herrn kommt zu Seinen Propheten. Es kann nur zu ihnen kommen, sonst würde das Wort Gottes gebrochen. Das Wort wird nie in ein Seminar kommen. Es kommt zu einem Propheten. Ein Prophet ist von Gott bestimmt und gesandt.

Übersetzung von Ewald Frank

We've had Elijah's, and coats, and everything else, and mantles, and all kinds of nonsense that went off into organizationism and everything else. But there will come on this earth, by God's promise, a genuine servant of God, identified by God, by His Word being the answer of this day, that'll set the Bride in order (a real little minority of the church) and take it up. That's right. He'll introduce, "Behold, there's the One I talked about (See?), that'll come."

And all that the prophets had said about Him, and for this age, why, it sure would be interesting to have heard Him say that. Wouldn't you like to have heard Him say it? "All the prophets said about..." Remember, He said what the prophets would say about Himself, quoting His own Self, what He had said, and He was the Word quoting.

Man hat "Elias Mantel" und ähnlichen Unsinn, der zur Organisation geführt hat, aber es wird ein echter Knecht Gottes auf die Erde kommen, so wie Gott es verheißen hat. Er wird von Gott bestätigt werden, da Sein Wort die Antwort für diese Zeit ist. Das Wort wird die Braut zubereiten - eine kleine Minderheit der Gemeinde - und die Braut in die Entrückung führen. Er wird Christus vorstellen und sagen: "Sehet, hier ist Der, über den ich gesprochen habe." Das wird geschehen!

Alles, das die Propheten über Ihn und diese Zeit gesagt haben. Es wäre interessant gewesen, zu hören, wie Er auf dem Weg nach Emmaus zu den Jüngern sprach, als Er alles zitierte, das die Propheten von Ihm gesagt haben. Aber, bedenkt, indem Er sagte, was die Propheten über Ihn sagten, zitierte Er, was Er selbst gesprochen hatte, denn Er war das Wort.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, let's listen to the Words that He quoted. Would you like to hear what He said to them? Let's just carry the conversation now, just before we stop.

Now, they were briefed on all the late happenings of the crucifixion, of the story at the grave and the tomb, and the women had seen Him, and another one said they seen Him, and so forth. He said... They--they briefed Him on that. And He goes right on with the Word about--quoting Himself through the Word.

"Now, look in Zechariah 12." (He must've quoted Zechariah 11:12.) "For He was sold with thirty pieces of silver. Was not the Messiah supposed to be sold by thirty pieces of silver?

"In Psalms 41:9, He was betrayed by His friends."

Of "Zechariah 13:7, forsaken by His disciples."

"In Psalms 35:11, accused by false witnesses."

"By Isaiah 35:7, dumb before His accusers, never opened His mouth." (All right, sir.)

"Isaiah 50:6, He was scourged."

"Psalms 22--22, He cried at the cross, 'My God, why has Thou forsaken Me?' All My bones they stare at Me. They pierced My hands and My feet.'" (Look at the prophecies He could talk about.)

"Isaiah 9:6, Unto us a Child is born, a virgin shall conceive, so forth."

"And also in Psalms 22:18, they--they--they parted His garments among them."

"In Isaiah 7:14, a virgin shall conceive."

"Psalms 22:7 and 8, made Him a--mocked by His enemy, he was supposed to be His friend, His enemies the church."

"In Psalms 22 again, He was... Not a bone was to be broken, but they pierced His hands and His feet."

"Isaiah 53:12, died with malefactors.

"In Isaiah 53:9, bruised, and buried with the rich brethren."

"In Psalms 16:10, He was resurrected from the dead. David said so, 'I will not suffer My holy One to see corruption, neither will I leave His soul in hell.' He was raised from the dead."

"Malachi 3, John the Baptist was His forerunner."

And all of the types He might have went to. Even to Isaac being the type of Him upon Mount--upon the mountain where his father Abraham took him in Genesis 22.

Laßt uns nur ihr Gespräch weiterführen, bevor wir schließen.

Nun, sie waren von all den letzten Geschehnissen unterrichtet, von der Kreuzigung, von der Geschichte am Grab und von den Frauen, und den anderen, die sagten, daß sie Ihn gesehen hatten. Sie unterrichteten Ihn von all dem. Dann fuhr Er fort, sich selbst in dem Wort zu zitieren.

Er muß Sacharja ir, 12 zitiert haben, denn Er wurde für dreißig Silberlinge verkauft. "...So wogen sie dreißig Silberstücke als meinen Lohn."

In Psalm 41:10 wurde Er von seinem Freund verraten: "Sogar mein bester Freund, dem ich fest vertraute, der mein Brot aß, hat die Ferse gegen mich erhoben."

In Sacharja 13:7 wurde Er von Seinen Jüngern verlassen: "Schwert, mache dich auf gegen meinen Hirten und gegen meinen Genossen!" - so lautet der Ausspruch des Herrn der Heerscharen." Schlage den Hirten nieder, dann werden die Schafe sich zerstreuen, und ich will meine Hand auch gegen die Geringen wenden."

In Psalm 35:11 wurde Er von falschen Zeugen angeklagt: "Es treten Lügenzeugen auf, beschuldigen mich mit Dingen, von denen ich nichts weiß."

In Jesaja 53:7 war Er stumm vor Seinen Anklägern und öffnete Seinen Mund nicht: "Als Er mißhandelt wurde, gab Er sich willig darein und tat Seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtung geführt wird, und wie ein Mutterschaf, das vor seinen Scherern stumm bleibt."

In Jesaja 50:6 wurde Er gegeißelt: "Meinen Rücken habe ich denen hingehalten, die mich schlugen; und meine Wangen denen, die mir den Bart rauften; mein Angesicht habe ich vor Beschimpfungen und Speichelwurf nicht verhüllt."

In Psalm 22:2 rief Er: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen" In Psalm 22:18: "Alle meine Gebeine kann ich zählen: Sie aber blicken mich an und weiden sich an dem Anblick." In Psalm 22:17: "Sie haben mir die Hände und Füße durchbohrt." Seht euch die Weissagungen an, über die Er sicher gesprochen hat!

In Jesaja 9:6: "Denn ein Kind wird uns geboren, ein Sohn uns geschenkt werden, auf dessen Schulter die Herrschaft ruhen wird: und sein Name lautet "Wunderrat, Heldengott, Ewigvater, Friedefürst."

Psalm 22:19: "Sie teilen meine Kleider unter sich und werfen das Los um mein Gewand."

In Jesaja 7:14: "Darum wird der Allherr selbst euch ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau wird guter Hoffnung werden und einen Sohn gebären, dem sie den Namen Immanuel geben wird."

In Psalm 22:8,9 wurde Er von Seinen Feinden verspottet: "Alle, die mich sehen, spotten mein, reißen den Mund auf, schütteln den Kopf: 'Er werf's auf den Herrn - der möge ihn befreien, der möge ihn retten: er hat ja Wohlgefallen an ihm!'"

...

In Jesaja 53:12 starb Er zusammen mit Übeltätern: "Darum will ich ihm seinen Anteil bei den Großen geben, und mit Starken soll er Beute teilen zum Lohn dafür, daß er sein Leben in den Tod hingegeben hat und unter die Übeltäter gezählt worden ist, während er doch die Sünden der Vielen getragen hat und für die Übeltäter fürbittend eingetreten ist."

In Jesaja 53:9 wurde Er bei den Reichen begraben: "und man gab ihm bei den Gottlosen sein Grab und bei den Reichen, da er gestorben war."

In Psalm 16:10 war Er von den Toten auferstanden: "Denn du gibst meine Seele dem Totenreich nicht preis, noch läßt du deinen Heiligen die Verwesung schauen."

In Maleachi 3:1 sollte Johannes der Täufer der Vorläufer sein: "Wisset wohl: 'Ich sende meinen Boten, daß er den Weg vor mir her bahne, und unversehens wird zu seinem Tempel kommen der Herr, den ihr herbeiwünscht, und der Bundesengel, nach dem ihr Verlangen tragt, kommt unfehlbar!' - so spricht der Herr der Heerscharen."

Auf alle Bilder ging Er ein. Auch auf Isaak, der ein Typ auf Christus war, auf dem Berg mit seinem Vater Abraham [1.Mose 22].

Übersetzung von Ewald Frank

It was now that they begin to see Who had fulfilled these Scriptures that was promised of that day. It was then, after it was late; they begin to see. "Oh, well, wait a minute. You know what?" They knew then that their crucified Friend Jesus was that Prophet that was promised. They knew because... See? They hadn't been briefed on the Scriptures.

But, here, all these things that's supposed to happen at the cross, all these things. "Fools, slow of heart to understand all the prophets have said, how that the Messiah shall suffer, and enter into His glory, and raise the third day."

Still they go, "Oh, yes. That's right. I see. He--He--He... Did not our hearts burn within us?" they said. No wonder their hearts burned. The prophecies that He was giving that was fulfilled...

Nun endlich fingen diese beiden Jünger an, zu erkennen, wer es war, der alle diese Schriftstellen erfüllt hatte, die für jene Zeit verheißen waren. Erst als es schon spät geworden war, begannen sie zu begreifen. Wißt ihr, da wußten sie, daß ihr gekreuzigter Freund Jesus dieser verheißene Prophet war. Sie wußten es, weil sie von der Schrift in Kenntnis gesetzt wurden

und von allen Dingen, die am Kreuz geschehen sollten. "Oh, ihr Gedankenlosen, wie ist doch euer Herz so träge, um an alles das zu glauben, was die Propheten verkündigt haben! Mußte denn Christus dies nicht leiden, und dann in seine Herrlichkeit eingehen?" [Luk. 24:25-26].

"Brannte uns nicht das Herz im Leibe?" sagten sie. Kein Wunder, daß ihre Herzen brannten! Die Weissagungen, von denen Er sprach, waren da erfüllt.

Übersetzung von Ewald Frank

Then they begin to understand that their Friend, the Man that they'd eat with, talked with, associated with, fished with, laid in the woods, that that fulfilled every Word of the promised hour. There it was. They had walked six miles; it seemed a very short time, I suppose, and they'd heard a six-hour sermon on vindicated prophecy (a little longer than what we've had tonight).

It was now getting kind of late in the evening time, the evening Lights had come. It's the same time now, church. The evening Lights has come. Hebrews 13:8, "He's the same yesterday, today, and forever." Oh, events made clear by prophecy, same today. The evening Light promised by the prophet of God in Zechariah 14:7, may again open the true believer's eyes to the events that's taking place today, that's proved by the prophecies that we're at the end time. Jesus is coming. The very...?...

Dann fingen sie an zu verstehen, daß ihr Freund, der Mann, mit dem sie gegessen und gesprochen hatten, mit dem sie zusammen gewesen waren, mit dem sie gefischt und in den Wäldern gelegen hatten, jedes Wort dieser verheißenen Stunde erfüllt hatte! Endlich. Sie gingen sechs Meilen - die Zeit kam ihnen sicher sehr kurz vor - und sie hatten eine Sechsstundenpredigt über bestätigte Weissagungen gehört - das war ein wenig länger, als wir es heute Abend haben.

Aber nun wurde es spät, das Abendlicht war gekommen. Das ist jetzt die Zeit, Gemeinde. Das Abendlicht ist gekommen. Hebräer 13:8: "Jesus Christus derselbe gestern, heute und in Ewigkeit." Oh,. Ereignisse - erklärt durch Weissagung! Das Abendlicht ist verheißen durch den Propheten Gottes in Sacharja 14:7: "Es wird ein einziger Tag sein - er ist dem Herrn wohlbekannt - ohne Wechsel von Tag und Nacht, und auch zur Abendzeit wird Licht sein." Möge es noch einmal die Augen der wahren Gläubigen öffnen für die Ereignisse, die heute stattfinden; die Weissagungen beweisen, daß wir am Ende angekommen sind. Jesus ist gekommen. Der direkte Abschluß.

Übersetzung von Ewald Frank

He said, "There'll be a day that it won't be called night or day." He said, "But in the evening it shall be Light." Now, we know, geographically the sun rises in the east and sets in the west. Now, the prophet said, "There'll be a long stretch of time that'll be dismal, kind of a--couldn't be called day or night; it's kind of a dark, gloomy day."

Now, where did the sun rise? What... That was S-o-n we're talking about now. That the natural s-o-n rises in the east and sets in the west, the very same God, very same Son, rather. And the S-o-n of God rose first in the east to the eastern people.

And now after He left, what did they do? Three hundred years later they started their first organization, the Roman Catholic church. Through the dark age they went, and out they come. What'd they do? The same thing; it's been a day of--it hasn't been called day or night. They had enough orders that they believed that He was the Son of God, and walked in the light what they had; they made their churches, and built hospitals, and schools and so forth, and seminaries, sent their children to school.

Nun, wir wissen aus der Erdkunde, daß die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht. Der Prophet sagt, daß es für lange Zeit trübe sein wird. Es könnte weder Tag noch Nacht genannt werden. Es sollte ein dunkler, düsterer Tag sein.

Nun, die natürliche Sonne geht im Osten auf und im Westen unter, und der Sohn Gottes erschien, zuerst im Osten, den östlichen Völkern.

Dann ging Er fort, und 300 Jahre später gründeten sie die erste Organisation, die römisch-katholische Kirche. Sie gingen durch die dunklen Zeitalter hindurch und kamen wieder hervor. Dann taten sie wieder dasselbe. Es ist eine Zeit gewesen, die weder Tag noch Nacht genannt werden kann. Sie hatten genug Erkenntnis, daß sie glaubten, daß Er der Sohn Gottes war, und sie gingen in dem Licht, das sie hatten. Sie bauten ihre Kirchen, Krankenhäuser, Schulen, Seminare usw. Sie schickten ihre Kinder zur Schule.

Übersetzung von Ewald Frank

But the prophet said, "It shall be Light again about the evening time. The Son will peep out again; it shall be Light." What? The same Son (S-o-n) that was revealed in flesh at the morning time back there, will be revealed again in the evening time.

Now, compare St. Luke 17:30, "And in that day, as it was in the days of Sodom (the setting of the world), in the time that the Son of man is being revealed."


It shall be Light about the evening time,

The way to Glory you will surely find.

Oh, my, people, where are we at?

Nations are breaking, Israel's awak'ning,

The signs that the prophets foretold;

The Gentile days numbered,

With horrors encumbered; (Watch her slide into the sea.)

Return, O dispersed, to your own.

The day of redemption is near,

Man's hearts are failing for fear;

Be filled with the Spirit,

Have your lamps trimmed and clear,

Look up! Your redemption is near. (You...?...)


Brother, sister, it's a scary time. Watch the things that's prophesied; watch the things happen. Watch all the prophecy being fulfilled; then we see what all this is about. It's not a bunch, a streak of fanaticism. It's God confirming His Words exactly, exactly. The Rock is smitten, friends, flee to It as quick as you can. Prophecy is vindicating the day that we're living in.

Doch der Prophet sagte: "Um die Abendzeit soll es wieder Licht sein. Die Sonne wird wieder hervorgucken. Es wird Licht sein." Seht, derselbe Sohn, der zur Morgenzeit im Fleisch geoffenbart wurde, wird wiederum zur Abendzeit geoffenbart werden.

"Aber an dem Tage, an welchem Lot aus Sodom wegging, regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und vernichtete alle: - Ebenso wird es auch an dem Tage sein; an welchem der Menschensohn offenbart wird." Luk. 17:29-30.

096 Wie es war in den Tagen Sodoms: Die Endzeit der Welt ist die Zeit, in der der Menschensohn offenbart wird.


Es wird Licht sein um die Abendzeit,

Ihr werdet den Weg zur Herrlichkeit sicher finden.


Oh, mein Volk, wo sind wir angekommen?


Nationen zerbrechen, Israel erwacht,

Die Zeichen, von den Propheten vorausgesagt.

Die Tage der Heiden sind gezählt

und mit Grauen erfüllt,


Seht, wie das Land ins Meer gleitet!


Oh, zerstreutes Volk, kehre in dein Eigentum zurück.

Der Tag der Erlösung ist nahe

Die Herzen der Menschen versagen vor Furcht.

Seid erfüllt mit dem Geist,

haltet eure Lampen geschmückt und rein.

Schaut auf, eure Erlösung ist nahe."


Bruder, Schwester, es ist eine schaurige Zeit. Hört auf die Dinge, die vorausgesagt sind, beobachtet die Dinge, die geschehen. Beobachtet, wie sich alle Weissagung erfüllt, dann können wir verstehen, woran wir sind. Es ist keine Spur von Fanatismus, es ist Gott, der Sein Wort genau bestätigt. Der Felsen ist geschlagen, Freunde, flieht dahin so schnell ihr könnt. Weissagungen bestätigen, in welcher Zeit wir leben.

Übersetzung von Ewald Frank

Let us bow our heads. [Tongues and interpretation come forth. Someone says, "Can we hold steady for just a moment? God has spoken to us through Brother Branham, and the anointing is on Brother Branham, and he's not through."--Ed.]

Oh, my. Are you realizing the day that we live in, friends? Would you dare dispute God? Would you say that He's not right, when He's proved It? He's His own Interpreter. Do you want to serve Him?

Now, with your heads bowed, and your hearts bowed, brother, sister...

This may be our last meeting time. We may never... If I would be back a year from today, if I live, there'd be many that's here now won't be here then. And I'll have to meet you at the judgment bar and answer for everything that I've said tonight.

...

Erkennen wir die Zeit, in der wir leben, Freunde? Würdet ihr es wagen, Gott anzufechten? Würdet ihr sagen, daß Er falsch ist, wenn Er es bestätigt hat?, ...daß Er Sein eigener Ausleger ist? Wollt ihr Ihm dienen?

Nun, während eure Häupter und Herzen gebeugt sind, Bruder, Schwester,

dieses kann unsere letzte Versammlung sein. Wenn ich heute in einem Jahr wieder hier sein würde, wenn ich lebe, würden viele, die jetzt hier sind, nicht mehr da sein, und ich werde euch im Gericht wiedersehen müssen und alles verantworten, das ich heute Abend gesagt habe.

Übersetzung von Ewald Frank

Before God, while you're in your right mind, would you now do this much to God? If you know that you're... Just look at yourself in the looking Glass of God, the Bible, no matter who you are, and say, "I know I'm way short from being a daughter of God; look the way I do. I'm way short from being a son of God; look at the way I do. But, God, I want to be; I--I want to strive to that place." I want you to raise your hand to God, just ever who you are, wherever you are across the building, "Yes, I want to be a son of God. I want to be a daughter of God. I want to fulfill everything that my Lord has commanded." Now, you... God bless you. I guess ninety percent of the audience.

Now, looky here, my friend. What if you would've lived in the days when you heard John preach? What if you'd have lived in the days when Jesus was here? Whose side would you have took? If you'd lived in Jesus'... Remember, If He... If you'd lived back there, it would be just like it is now. The same Jesus is making Himself known by His Word (See?), and It's very unpopular.

Während ihr vor Gott eure Gesinnung prüft, wollt ihr das nun für Gott tun? Betrachtet euch nur in dem Spiegel Gottes, der Bibel, ganz gleich, wer ihr seid, und sagt: "Ich weiß, ich bin als Tochter Gottes zu kurz gekommen." Seht, wie ich es tue. "Ich bin als Sohn Gottes zu kurz gekommen." Seht, wie ich es tue. "Aber, Gott, ich will ein Sohn Gottes sein." "Ich will eine Tochter Gottes sein." "Ich möchte alles erfüllen, was mein Herr mir geboten hat." Gott segne euch. Ich schätze, 90 Prozent der Versammlung haben ihre Hände gehoben.

Nun, sieh her, mein Freund. Was wäre, wenn du in den Tagen gelebt hättest, als Johannes predigte? Was wäre, wenn du auf Erden gelebt hättest, als Jesus hier war? Wessen Partei würdest du ergreifen? Bedenke, wenn du damals gelebt hättest, wäre es genauso wie heute. Derselbe Jesus gibt sich zu erkennen durch das Wort Gottes, und es ist sehr unbeliebt.

Übersetzung von Ewald Frank

But let me tell you, I'm not trying to tell people to leave church or... My, I want you to go to church, "Don't forsake to assemble yourself together." But what I'm trying to tell you to do is press into the Kingdom of God. Get these things, the world, church...

Pentecostals, you people are getting too worldly. You're getting too much after the world. It's just easy; you keep watching televisions and all these things, and the way they're doing, and all this, and the first thing you know... The seminaries, the schools are beginning to compromise here and there, and this, that, and the other, and the first thing you know... It's got to come that way. The Pentecostal church, it's been my greatest support; I can't say nothing against it. But that's what I cry out, "My brethren, get out." Call... You don't have the meetings that you used to have. The people are not like they used to be. But Jesus Christ is the same; let's move into Him.

Aber, höre zu, ich will nicht den Menschen raten, aus der Gemeinde herauszugehen. Ich will, daß du zur Gemeinde gehst. Hört nicht auf, euch zu versammeln. Aber was ich euch nahe legen möchte ist, in das Königreich Gottes einzudringen.

Die Pfingstleute werden zu weltlich. Ihr lauft zu sehr hinter den Dingen der Welt her. Es geschieht so leicht. Ihr seht euch Fernsehen und alle diese Dinge an. Es geschieht dadurch, daß die Seminare und Schulen anfangen, hier und da Kompromisse zu schließen, und früher oder später muß es so kommen. Die Pfingstgemeinde ist mir eine große Hilfe gewesen. Ich kann nichts gegen sie sagen. Deshalb rufe ich, meine Brüder. Kommt heraus! Ihr habt nicht mehr die Versammlungen, die ihr einmal hattet. Die Menschen sind nicht mehr wie sie einmal waren. Aber Jesus Christus ist derselbe! Laßt uns in Ihn hineingehen.

Übersetzung von Ewald Frank

Now, you with your hands up, remember, there was a Rock smitten in the wilderness, and that fountain is still open tonight. The Rock has been smitten, Christ, He is that smitten Rock.

And tonight, so far as I know, the church may be... The time of calling may be already past; I don't know; I can't say that. Remember, the people went right on having the meetings, just the same, after the crucifixion of Jesus. And the... And all the people, they--they'll come, they... Watch. They--they'll go right on preaching and saying they're getting saved and everything, just as if... "The world continues on as it was," they say. But it'll be too late then.

Nun, während ihr die Hände erhoben habt, denkt daran, daß ein Felsen in der Wüste geschlagen wurde, und, soviel ich weiß, ist diese Quelle auch heute Abend noch offen. Christus ist dieser geschlagene Felsen.

Die Zeit des Rufens mag schon vorüber sein. Ich weiß es nicht. Ich kann es nicht sagen. Bedenkt, die Menschen machten mit ihren Versammlungen weiter, auch nachdem Jesus gekreuzigt war. Alle die Leute werden kommen und einfach weiterpredigen und sagen, sie werden gerettet werden. "Und sie sagen: 'Wo ist denn seine verheißene Wiederkunftt? Seitdem die Väter entschlafen sind, bleibt ja alles doch so, wie es seit Beginn der Schöpfung gewesen ist.'" [2.Petr. 3:4]. Aber dann wird es zu spät sein.

Übersetzung von Ewald Frank

While you got a chance, my brother; while you got a chance, my sister; come into the Kingdom of God. You don't have to come in under anything else but just plain faith to believe His Word. He is that Word. "Lord Jesus, I know I'm looking at myself now in the mirror of God's Word; oh, how short I am. But, dear God, here tonight, on this Monday night, here in San Bernardino, California, in this auditorium here, this is--this is all I have, Lord, but I'll give it to You. Will You take me as I am, Lord? Will You let me flee to the cross right quick? I even see the messengers. I see the time; I see the calling out of Sodom. I see the signs. I see the Abraham's group receiving the Light. I see the manifestation, Jesus being manifested again right among us like it was. I see all the things that You promised. I see the impersonators; I see You said that, 'As it was in the days of Moses,' how this Jambres and Jannes would come back to impersonate, and still remain right in that same dump that they were in." See?

Während du noch eine Gelegenheit hast, mein Bruder, meine Schwester, komm in das Reich Gottes. Es gibt keine Bedingung, um dort hineinzukommen, als nur der einfache Glaube an Sein Wort. Er ist das Wort. [Gebet:] "Herr Jesus, ich weiß, ich betrachte mich jetzt in dem Spiegel des Wortes Gottes. Oh, wie armselig ich bin, und hier an diesem Montag Abend, hier in San Bernardino Californien, in diesem Gebäude, ist das alles, was ich habe, doch ich will es Dir geben. Herr, willst Du mich nehmen, wie ich bin? Willst Du mich eilig zum Kreuz fliehen lassen? Ich sehe sogar den Boten. Ich sehe die Zeit, ich sehe das Herausrufen aus Sodom. Ich sehe die Zeichen. Ich sehe, daß Abrahams Gruppe das Licht annimmt. Ich sehe die Offenbarungen - Jesus, wiedergeoffenbart in unserer Mitte, so wie es damals war. Ich sehe alle Dinge, die Du verheißen hast. Ich sehe den Nachahmer. Ich verstehe Deinen Ausspruch, daß es wie in den Tagen Moses sein würde, wie Jannes und Jambres zurückkommen würden, um nachzuahmen und trotzdem in demselben Unrat bleiben würden, in dem sie waren.

Übersetzung von Ewald Frank

They couldn't follow Moses through that Word to take those children out of there into the wilderness, because they was associated in Egypt. They couldn't do it, though they done the same works he did. But their folly was made manifest. And the Bible says, that's THUS SAITH THE LORD, it will take place again in the last day.

And you see it with your own eyes, if you're spiritual. I'm... I can't explain it. It's not necessary for me to explain it. "My sheep hear My Voice." Let's go to Him now, while we have a chance. Will you?

Sie konnten Mose nicht folgen durch das Wort, das die Kinder Israel aus Ägypten in die Wüste führte, weil sie an Ägypten gebunden waren. Sie konnten nicht folgen, obwohl sie dieselben Werke taten wie er. Aber ihre Torheit war offenbar, und die Bibel sagt: "So spricht der Herr, es wird in den letzten Tagen wieder stattfinden."

Ihr könnt es mit eigenen Augen sehen, wenn ihr geistlich seid. Ich kann es nicht erklären. Es ist auch nicht notwendig. "Meine Schafe hören meine Stimme. Laßt uns jetzt zu ihm gehen, während wir die Gelegenheit haben.

Übersetzung von Ewald Frank

If you have need of the baptism of the Holy Ghost, if you have need of a rededication, a new life... Your pastor won't despise you; he'll love you for it. Just give yourself completely to God tonight, while we're here. Let... It's... I know it's been hard, cutting, strange; I don't do that to be mean; I do that to be honest. I do that because I love you; I love God, and I do it to try to help you. And truly, friend, I--I--I believe... And with all my heart, with all my faith, I believe that my message comes from God. It's--it's been proving that to you through the years.

Now, listen, tonight surrender everything you got, everything that you have need of. I believe, with a true, surrendered heart, if you would just stand upon your feet, and raise up your hands to God, and say, "Dear God, here I am. Take me, Lord. No more will I try to use my own mind and my own interpretation. Your Word says I must be holy; I must be born again; I must be filled with the Spirit; and then the Spirit will lead me into all the truth. Dear God, here I am; lead me." Would you do that much? If you'd do that much, raise your hand, say, "I'm willing to do that; I'm willing to."

Wenn ihr die Taufe des Heiligen Geistes benötigt oder wenn ihr euch aufs Neue Gott weihen wollt, ein neues Leben beginnen wollt - euer Hirte wird euch nicht deswegen verachten, er wird euch lieb haben - gebt euch nur ganz Gott hin, während wir heute Abend hier sind." Ich muß ziemlich hart, grob und schockierend gewesen sein. Ich tue es, um aufrichtig zu sein. Ich tue es, weil ich euch helfen will. Wirklich, Freunde, ich glaube von ganzem Herzen und von ganzer Seele, ich glaube, daß meine Botschaft von Gott kommt. Es ist euch durch all die Jahre bestätigt worden.

Nun hört, übergebt Gott heute Abend alles, was ihr habt. Ich glaube mit einem aufrichtigen gebeugten Herzen, wenn ihr einfach aufstehen, eure Hände heben würdet und sagen: "Treuer Gott, hier bin ich. Nimm mich, Herr. Nie mehr will ich versuchen, meinen eigenen Verstand oder meine eigene Auslegung zu benutzen. Dein Wort sagt, daß ich heilig sein muß. Ich muß wiedergeboren sein. Ich muß mit dem Geist gefüllt sein, und dann wird der Geist mich in alle Wahrheit leiten. Treuer Gott, hier bin ich, führe mich." Würdet ihr das tun? ...

Übersetzung von Ewald Frank

Then let's all stand up on our feet.


Just as I am, without one plea,

But that Thy Blood was shed for me,

And that Thou bids me come to Thee,

O Lamb of God, (God's only door)... come! I... (Now, get all of your work, everything else, your tiredness, everything... What if you were dying now?)

Just as I am, Thou wilt receive,

Will welcome, pardon, cleanse, receive;

Because I... (Will you put your hand up on this verse now?)... I promise, I'll believe,

O Lamb of God, I come. I come.


Now, while the organist continue--continues to play, let's each one of us...

...


So, wie ich bin, so muß es sein,

Nicht meine Kraft, nur Du allein,

Dein Blut wäscht mich von Sünden rein,

O Gotteslamm, ich komm'! Ich komm'!


Gott ist die Einzige Tür. Nun gebt eure Arbeit dahin, alles andere, euer Auto, alles. Was wäre, wenn ihr jetzt sterben müßtet?


So, wie ich bin, nimmst Du mich an,

Die Sündenschuld ist abgetan,

Weil auf Dein Wort ich trauen kann.

O Gotteslamm, ich komm'! Ich komm'!


Nun, während die Orgel weiterspielt...

Übersetzung von Ewald Frank

Young teenagers, do you want to get like this out here on the street, this bunch of hoodlums?

Sister, do you want to wear short hair, when it's your Nazarite honor to God to have long hair? "It's a shame for her to cut her hair." Would you wear these little old skirts and things that they wear today of this immoral dress, with your body showing through it out there on the street? Did you know every man that looks upon you commits adultery with you in his heart? And you present yourself like that. Do you know, women, you that wear makeup, there's only one woman in the Bible that ever wore makeup? And God fed her to the dogs. A Jezebel, a name that's been hated since her day, because of her acts of that. You know it was Elijah the prophet who cursed that and called her out in that manner? Do you know it was Herodias that John the Baptist got after? Do you... You don't want to be that Hollywood thing of the world. "If you love the world or the things of the world, the love of God's not in you."

Junger Teenager, willst du so werden, wie diese Bande von Raufbolden hier draußen auf der Straße?

Schwester, willst du kurzes Haar tragen, wenn es deine Ehre vor Gott ist, langes Haar zu haben? Es ist eine Schande für eine Frau, das Haar zu schneiden. Willst du diese kleinen alten Röcke und unmoralischen Kleider tragen, die deinen Körper zeigen und dich jedem Mann präsentieren, das er dir nachsieht und in seinem Herzen mit dir Ehebruch begeht? Habt ihr Frauen, die ihr Make-up tragt, gewußt, daß es nur eine Frau in der Bibel gab, die jemals Make-up trug, und daß Gott sie den Hunden zum Fraß gab? Das war Isebel. Ein Name, der von ihrem Tag an gehaßt wurde wegen ihrer Taten. Wußtet ihr, daß es der Prophet Ella war, der das verfluchte und sie in der Weise ausgeschimpft hat? Wußtet ihr, daß es Johannes der Täufer war, der über Herodias erzürnt war? Ihr wollt doch nicht wie Hollywood sein und der Welt gehören. Wenn ihr die Welt lieb habt oder die Dinge der Welt, dann ist die Liebe Gottes nicht in euch.

Übersetzung von Ewald Frank

Brother, minister friend, nothing... Please understand me; I am your brother. Do you want to associate yourself and you church members of some church (Methodist, Baptist, or whatever you be), do you want to hold on in that denomination because your mother, your grandmother held on that? She come out of something to come into that; that was the Light of that day; that, like in the times of Noah. This is another day.

You say, "Well, I had the..."

This is not the day of Pentecost. The Pentecostal age is past. Pentecost is gone; this is harvest time. See? And the harvest time, the grain; the water's done been poured out; the grain's getting ripe. Come into the grain, my dear brother. Hear me; believe me; if you believe me to be a servant of God, let's each one in our own way bow our head in humility and offer the prayer that we--that we know that we should offer, "God, take me as I am."

And brother, sister, I lay myself on the altar tonight too: God, mold me and make me different. Do something; God, make me in Your fashion.

You think it's easy to stand here and cut the people to pieces like that? It a hard thing to do. But woe unto me if I don't do it.

Brüder, liebe Prediger, bitte, versteht mich, ich bin euer Bruder, wollt ihr und eure Gemeindemitglieder, was immer ihr seid, nur deshalb an euren Denominationen festhalten, weil eure Mutter oder Großmutter darinnen waren? Sie kam aus etwas anderem heraus, um dorthin zu kommen, denn es war das Licht in jener Zeit! Dies ist ein anderer Tag!

...

... Das Pfingstzeitalter ist vorbei! Pfingsten ist vorbei, jetzt ist Erntezeit. Das Wasser ist auf das Korn geschüttet worden, nun wird es reif. Komm in den Weizen, mein Bruder. Höre auf mich. Glaube mir, wenn du glaubst, daß ich ein Diener Gottes bin. Laßt uns jeder für sich unser Haupt in Demut beugen und das Gebet darbringen, das auf unserem Herzen ist. "Gott, nimm mich, wie ich bin."

Bruder, Schwester, ich selbst lege mich heute Abend auf den Altar. Gott, gestalte mich in Deiner Form.

Glaubt ihr, es ist einfach, hier zu stehen, und die Menschen so zu zerschlagen? Aber wehe mir, wenn ich es nicht tue.

Übersetzung von Ewald Frank

Dear God, as this audience bows their head and heart, in this solemn moments here of closing of this Bible lecture, when we see the a-vindication of the Holy Spirit that shook this nation back and forth, and back and forth, great revivals and indications, knowing that something has to follow that. And then see those seven angels come down here on top of that mountain yonder in Arizona, when even the magazines across the nation's packed It. To see Jesus Himself there in the skies, looking down, and saying that, in the Revelations 10:7, in the seventh angel's message, these seals would be opened, the mysteries of God would be made known, that the reformers didn't live long enough to--to bring it out. And here, these seven seals that sealed the whole thing is to be opened in this day. To see all these great signs and wonders that's been done, vindicated, foretold before it happened, and not one time have He ever failed us, but brought it to pass just as it was said.

[Gebet:] Treuer Gott, während die Versammelten ihre Häupter und Herzen beugen, in diesem andächtigen Augenblick zum Schluß der Bibelstunde, sehen wir die Bestätigung des Heiligen Geistes, der diese Nation hin und her ergriffen hat in großen Erweckungen, die ankündigten, daß etwas folgen muß. Dann sehen wir jene sieben Engel von der Spitze des Berges in Arizona herunterkommen, als sogar die Illustrierten es in der ganzen Nation bekannt gaben. Wir sehen Jesus selbst dort vom Himmel herabschauen und sagen, daß in Offenbarung 10:7, in der Botschaft des siebenten Engels, die sieben Siegel geöffnet, die Geheimnisse Gottes bekannt gegeben würden. Die Reformatoren lebten nicht lange genug, um es zu verkündigen, und diese sieben Siegel, die alles versiegelt hatten, sollen in diesen Tagen geöffnet werden. Wir sehen all diese großen Zeichen und Wunder, die vorausgesagt, getan und bestätigt wurden, und nicht einmal hat Er je versagt, sondern es geschehen lassen, so wie es gesagt war.

Übersetzung von Ewald Frank

Dear God, we realize that Jesus Christ is in out midst. We know that He is here. He's here tonight, the invisible God is here with us, and can confirm every promise that He made in His Word. How You have stood and proved to them with backs turned, in the original beginning before the impersonators even entered the ring, Lord, or entered into the--the--the race, as it was. You showed and proved, prophesied and told exactly the way it would happen, and we see it's happened that way. And, Father God, we know it cannot be man; it has to be God. So we know it's You here tonight. Forgive us of our sins.

Dear God, You've healed our sickness, now for--forgive our sins, Lord, of not being the kind of Christian that we should be, not... Professing to be a full Gospel man or woman, and here we find ourselves slumping off like a denominational chicken. Help us, dear God, take us and shake us with Your Holy Spirit. And if there be anything in us that's not like You, take it out of us, Lord. And plant our feet on God's holy Word, and let the Holy Ghost burn down into our heart and take all the dross of unbelief and the drowsiness of this day; oh, arise and shake ourself. Grant it, God. Cleanse us. Mold us. Make us. God, grant it.

Treuer Gott, wir spüren, daß Jesus Christus in unserer Mitte ist. Er ist hier heute Abend. Der Unsichtbare Gott ist hier bei uns und bestätigt jede Weissagung, die Er in Seinem Wort gegeben hat. Ich stelle mir vor, wie Du vor Abraham standest und Dich ihnen offenbartest, während Du den Rücken zum Zelt gekehrt hattest. Das war das Original, der Anfang, bevor die Nachahmer auf der Bildfläche erschienen. Du zeigtest es und bestätigtest es und sagtest es voraus. Du sagtest genau, wie es geschehen würde, und wir sehen, daß es so geschieht. Gott Vater, wir wissen, es kann kein Mensch sein. Es muß Gott sein. Wir wissen, daß Du es bist, hier, heute Abend. Vergib uns unsere Sünden.

Treuer Gott, Du hast unsere Krankheiten geheilt, nun vergib uns unsere Sünden, Herr, wo wir nicht solche Christen gewesen sind, die wir sein sollten, da wir bekennen, ein Mann oder eine Frau des vollen Evangeliums zu sein, und hier merken wir, daß wir wie bloße Mitläufer einer Denomination von Dir abfallen. Hilf uns, treuer Gott. Nimm uns hin und ergreife uns mit Deinem Heiligen Geist. Wenn irgend etwas in uns sein sollte, das Dir nicht gleicht, nimm es fort von uns, Herr, und stelle uns fest auf Gottes Heiliges Wort. Laß den Heiligen Geist brennen in unseren Herzen. Nimm jedes bißchen Unglauben und die Trägheit dieses Tages. Oh, laß uns aufstehen und uns wachrütteln. Gewähre es, o Gott.

Übersetzung von Ewald Frank

If there's any in here tonight, Lord, that's holding in their heart that grain, that gene of God that's ordained to Life from the foundation of the world; I know, Lord, that they're bound to hear at this hour. So I pray, God, that You'll fill their soul and illuminate them with a fresh baptism of the Holy Ghost, and send them on their road, rejoicing and happy.

Lord God, they... I give them to You. I don't know who they are; You do. I'm only responsible for preaching Your Word, Lord, as You reveal It. You're responsible for the rest of it: where the seed falls. I just sow it. Lord God, I pray that it fell in good, rich soil tonight, that many will see it, Lord, and rise to shining Christians in this last days, that the great thing that we're looking forward to come, will come quickly. Grant it, Lord. And You'll take Your church, Your Bride, and take Her home. We see It all setting in order. Come, Lord Jesus. We commit it all to You, in the Name of Jesus Christ, for the results. Amen.

Reinige uns, forme und gestalte uns. Gewähre es, o Gott. Wenn hier heute Abend irgend jemand ist, der in seinem Herzen jenen Samen Gottes hat, der zum Leben bestimmt ist seit Grundlegung der Welt, ich weiß, Herr, daß er es hören muß zu dieser Stunde. So bitte ich, Gott, daß du ihre Seele füllen möchtest, daß du sie erleuchten möchtest mit der frischen Taufe des Heiligen Geistes und daß du sie frohlockend und glücklich auf ihren Weg senden möchtest.

Herr Gott, möge ich sie dir übergeben. Ich weiß nicht, wer sie sind, aber Du weißt es. Ich bin nur verantwortlich, Dein Wort zu sprechen, Herr, doch Du mußt es offenbaren. Du bist verantwortlich für das übrige. Ich werfe den Samen aus, wohin er auch fällt. Herr Gott, ich bitte, daß er heute Abend auf guten, fruchtbaren Boden gefallen ist. Daß viele es sehen mögen, Herr, und als strahlende Christen aufgehen in diesen letzten Tagen. Möge die große Sache, auf die wir uns freuen, bald kommen. Gewähre es Herr, und Du wirst Deine Kirche, Deine Braut zurücknehmen und sie nach Hause führen. Wir sehen, daß es sich alles erfüllt. Komm, Herr Jesus. Wir befehlen es Dir alles in dem Namen Jesu Christi. Amen.

Übersetzung von Ewald Frank

I love Him, I love Him

Because He first loved me

And purchased my salvation on Calvary's...


Do you love Him? Well, then you have to love one another. Shake one another's hand when you sing it again.


I love Him, I love Him

Because he first loved me

And purchased my salvation

On...


Now, let's give Him praise. How many knows this song?


I will praise Him, I will praise Him,

Praise the Lamb for sinners slain;

Give Him glory all ye people,

For His Blood has washed away each stain.


Let's sing it now.


I will praise Him, I will praise Him,

Praise the lamb for sinners slain;

Give Him glory all ye people,

For His Blood has washed away each stain.


Don't you feel all scoured out? Raise your hand, you say, "Oh, that makes me feel good." Brother, I love those old-time songs. Don't you? They go down to the heart.


I will praise Him, I will praise Him,

Praise the Lamb for sinners slain;

Oh, give Him glory all ye people,

For His Blood has washed away each stain.

Ich liebe Ihn, ich liebe Ihn,

Weil Er mich zuerst geliebt hat

Und meine Erlösung erkaufte

Am Kreuz von Golgatha.


...

Übersetzung von Ewald Frank

Let's just raise our hands now and praise God, every one of us, in our own way.

Lord Jesus, we thank You. We praise You, Lord. We give You praise for a called-out people, out of Babylon. We thank You for the Blood of Your Son, Jesus Christ. We thank You because He makes us clean this minute. We for... We ask forgiveness of our wrongs, our stupidity, Lord, our stumbling in the dark. O God, may we rise and shine, and walk in the evening Light, and be the fruit of the Tree that's coming forth by the evening Light. Grant it, dear God. We commit ourselves to You, in Jesus Christ's Name.

Now, with your heads bowed, I give you the pastors back of the service.

Keine Übersetzung von Ewald Frank vorhanden
Alternative Übersetzung anzeigen von: Martin Röder