CAB 6 THE THYATIREAN CHURCH AGE

Church Age Book
Übersetzung anzeigen von:

GZB 6 - Das Gemeinde-Zeitalter zu Thyatira

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra

Audio-notes
Audio-Book-Link (© by Voice Of God Recordings):
https://branham.org/en/messagestream/ENG=CAB%2006%20-%20THYATIREAN
(Mark link and open in new tab)

Revelation 2:18-29

And unto the angel of the church in Thyatira write; These things saith the Son of God, Who hath His eyes like unto a flame of fire, and His feet are like fine brass;

I know thy works, and charity, and service, and faith, and thy patience, and thy works; and the last to be more than the first.

Notwithstanding I have a few things against thee, because thou sufferest that woman Jezebel, which calleth herself a prophetess, to teach and to seduce My servants to commit fornication, and to eat things sacrificed unto idols.

And I gave her space to repent of her fornication; and she repented not.

Behold, I will cast her into a bed, and them that commit adultery with her into great tribulation, except they repent of their deeds.

And I will kill her children with death; and all the churches shall know that I am He Which searcheth the reins and hearts; and I will give unto every one of you according to your works.

But unto you I say, and unto the rest in Thyatira, as many as have not this doctrine and which have not known the depths of Satan, as they speak; I will put upon you none other burden.

But that which ye have already hold fast till I come.

And he that overcometh, and keepeth My works unto the end, to him will I give power over the nations:

And he shall rule them with a rod of iron; as the vessels of a potter shall they be broken to shivers: even as I received of My Father.

And I will give him the morning star.

He that hath an ear, let him hear what the Spirit saith unto the churches.

DAS GEMEINDE-ZEITALTER VON THYATIRA

Offenbarung 2,18-29


Und dem Engel der Gemeinde in Thyatira schreibe: ,So spricht der Sohn Gottes, der Augen hat wie eine Feuerflamme, und dessen Füße dem schimmernden Golderz gleichen.

Ich kenne deine Werke, deine Liebe und deine Treue, deine Hilfsbereitschaff und dein standhaftes Ausharren und weiß, dass deine Werke in letzter Zeit noch zahlreicher sind als die ersten.

Doch ich habe an dir auszusetzen, dass du das Weib Isebel gewähren lässt, die sich für eine Prophetin ausgibt und als Lehrerin wirkt und meine Knechte dazu verführt, Unzucht zu treiben und Götzenopferfleisch zu essen.

Ich habe ihr eine Frist zur Umkehr gegeben, doch sie will sich von ihrer Unzucht nicht bekehren.

Siehe, ich werfe sie aufs Krankenlager und stürze die, welche mit ihr die Ehe brechen, in große Trübsal, wenn sie sich nicht vom Treiben dieser abwenden,

und ihre Kinder will ich an einer Seuche sterben lassen; dann werden alle Gemeinden erkennen, dass ich es bin, der Nieren und Herzen erforscht, und ich werde einem jeden von euch nach seinen Werken vergelten.

Euch anderen aber in Thyatira, allen denen, welche sich zu dieser Lehre nicht halten, da ihr die Tiefen des Satans, wie sie behaupten, nicht erkannt habt, euch sage ich: Ich lege euch keine weitere Last auf;

nur haltet das fest, was ihr besitzt, bis ich komme!

Und wer da überwindet und in meinen Werken bis ans Ende verharrt, dem will ich Macht über die Heiden geben, und er soll sie mit eisernem Stabe weiden, wie man irdenes Geschirre zerschlägt, wie auch ich von meinem Vater empfangen habe,

und ich will ihm den Morgenstern geben. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THYATIRA

Historically, the city of Thyatira was the least noteworthy of all the seven cities of the Revelation. It was situated on the confines of Mysia and Ionia. It was surrounded by many rivers, but they were full of leeches. Its most commendable feature was that it was well off financially due to the corporate guilds of potters, tanners, weavers, dyers, robe makers, etc. It was from this city that Lydia, the seller of purple, came. She was Paul's first European convert.

THYATIRA

Geschichtlich gesehen hatte die Stadt Thyatira die wenigste Bedeutung von all den sieben Städten der Offenbarung. Sie grenzte an Mysien und lonien. Sie war von mehreren Flüssen umgeben, die aber mit Blutegeln gefüllt waren. Was an ihr bemerkt werden kann. ist, dass sie finanziell durch Zünfte der Töpfer, Gerber, Weber, Färber, Schneider und so weiter, gut gestellt war. Lydia, die Purpurkrämerin, kam aus dieser Stadt. Sie war die erste Europäerin, die sich durch Paulus bekehrte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now the reason that the Spirit chose this city as the one already containing the spiritual elements for the fourth age was because of its religion. The major religion of Thyatira was the worship of Apollo Tyrimnaios which was joined with the emperor worship cult. Apollo was the sun god, and the next in power to his father, Zeus. He was known as the 'averter of evil'; he presided over religious law and expiation (means of atonement, making amends for wrong-doing or guilt). Plato said of him, "He explains to men the institution of temples, sacrifices and services to deities, besides rites connected with death and after life." He communicated his knowledge of 'the future' and his 'father's will' to men through the prophets and oracles. In Thyatira this ritual was conducted by a prophetess who sat on a tripod chair and delivered the messages while entranced.

Der Grund, weshalb der Geist diese Stadt erwählte, ist, weil in ihr die geistlichen Elemente gefunden werden, die im vierten Gemeinde-Zeitalter da sein würden. Die Hauptreligion in Thyatira war die Anbetung des Apollos, die mit dem Kult der Verehrung und Anbetung des Herrschers zusammenhing. Apollo war der Sonnengott und der nächste an Kraft nach seinem Vater Zeus. Er war als Abwender des Übels bekannt. Er hatte den Vorsitz über die Religion, das Gesetz und die Sühne. Plato hat von ihm gesagt: „Er erklärt den Menschen die Institution der Tempel, der Opfer und die Dienste der Gottheiten, sowie die Rituale, die mit dem Tod und was danach folgt, zusammenhängen. Er überbrachte den Menschen durch seine Propheten und Orakel Wissen über die Zukunft und den Willen seines Vaters." In Thyatira wurden diese Rituale durch eine Prophetin ausgeführt, die auf einem dreibeinigen Stuhl saß und ihre Botschaften in einer Art Ekstase brachte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

The hold of this religion was remarkable. Its formidable power did not lie exclusively in the realm of mystery, but lay in the fact no one could belong to the guilds which offered the people their living unless they belonged to the temple worship of Apollo. Anyone who refused to join in the idolatrous feasts and licentious orgies was barred from these first century unions. In order to be a part of the social and commercial life one had to be a practising pagan idolater.

Diese Religion hatte sich beträchtlich festgesetzt. Ihre Kraft lag nicht ausschließlich im Bereich ihrer Geheimnisse, vielmehr in der Tatsache, dass niemand zu der Zunft gehören konnte, durch die die Menschen ihren Lebensunterhalt bekamen, es sei denn, sie gehörten zum Tempel und huldigten Apollo. Jeder, der sich weigerte, an den götzendienstlichen Festen und ihren ausschweifenden Orgien teilzunehmen, konnte sich der Vereinigung in der damaligen Zeit nicht anschließen. Um Anteil am geschäftlichen und sozialen Leben zu haben, mussten sie ein praktizierender, heidnischer Götzendiener sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It is most worthy of note that the very name Thyatira means, "Dominating Female." Thus this age is characterized by a dominant force, a force that ruthlessly invades all, conquers all and despotically controls. Now a dominating female is the greatest curse in the world. The wisest man the world ever saw was Solomon, and he said, "I applied my heart to know, and to search, and to seek out wisdom, and the reason of things and to know the wickedness of folly, even of foolishness and madness; and I find more BITTER THAN DEATH THE WOMAN, whose heart is snares and nets, and her hands as bands: whoso pleaseth God shall escape from her; but the SINNER shall be taken by her. Behold, this I have found, saith the preacher, counting one by one to find out the account; which yet my soul seeketh, but I find not. One man amongst a thousand have I found; but a woman among all those have I not found." Ecclesiastes 7:25-28. Paul said, "I suffer not a woman to teach or to USURP authority." From the Garden of Eden onward, woman has constantly and successfully tried to take control over the man, and right today it is a woman's world with the goddess of America being a naked female. As the female idol falling out of the skies (remember her arms were iron bars) characterized the first or Ephesian Age, so her power has grown until she has gained absolute authority, such authority being usurped by her iron disposition.

Es ist wert, die Bedeutung des Namens „Thyatira" zu kennen. Er bedeutet: „HERRSCHENDES WEIB". So ist dieses Zeitalter durch eine herrschende Kraft charakterisiert, durch eine Macht, die sich rücksichtslos auf alle stürzt, sie besiegt und unterwirft. Eine herrschende Frau ist der größte Fluch der Welt. Der weiseste Mann, den die Welt je gesehen hat, war Salomon, und er hat gesagt: „Ich habe mein Herz darauf gesetzt, zu erfahren, was Weisheit ist und sie ausfindig zu machen, den Grund aller Dinge zu erforschen, um die Boshaftigkeit der Torheit zu wissen", und am Schluss: „EINE FRAU IST BITTERER ALS DER TOD. Ihr Herz ist eine Schlinge und ein Netz, und ihre Hände sind wie Fesseln, wer Gott wohl gefällt, wird ihr entgehen, doch der SÜNDER wird ihr zufallen. Sehet, dieses habe ich gefunden", sagt der Prediger, „nachdem ich eins nach dem anderen betrachtet habe, und was meine Seele noch immer sucht, aber nicht gefunden hat, einen Mann unter Tausenden habe ich gefunden, aber eine Frau habe ich unter allen nicht gefunden" Prediger 7,25-28. Paulus sagte: „Ich gestatte keiner Frau zu lehren, oder sich Vollmacht über den Mann anzumaßen.“ Und vom Garten Eden an haben die Frauen es immer versucht, und das mit Erfolg, die Kontrolle über die Männer auszuüben. Heute haben wir eine Frauenwelt, und die Göttin von Amerika ist eine nackte Frau. Wie ein weiblicher Götze fällt sie hernieder. Wir haben dies schon im ersten Gemeinde-Zeitalter zu Ephesus dargestellt gesehen. Ihre Kraft ist gewachsen und hat ständig zugenommen, bis sie absolute Autorität erhielt. Sie hat sich eine solche Autorität angemaßt, dass sie ihre Stellung wie Eisen behauptet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now a woman is not meant to have an iron disposition. She is, according to the Holy Scripture, to be submissive to the male. That is commanded of her. Woman who is truly female, all female, will be of that disposition. Not a door mat. No real male makes a female a door mat. But she will want to be under authority and not rule over the male, for he is the head of the house. If she breaks that image that God made for her, she is perverted. Any male that lets the woman take authority has also broken that image and he is perverted. That is why a woman CANNOT WEAR THAT WHICH PERTAINETH TO A MAN OR CUT HER HAIR. She is never to wear garments that pertain to a male or cut her hair. When she does she is intruding into the male domain taking authority and perverting herself. And when a woman invades the pulpit which it is COMMANDED SHE MUST NOT DO, she shows what spirit she is of. Being a dominating female is antichrist and the seeds of the Roman Catholic Church are in her though she may deny this ever so vehemently. But when it COMES TO THE WORD, Let God be true and every man's word a lie. Amen.

Eine Frau sollte keine eiserne Verfügung ausüben. Gemäß der Heiligen Schrift soll sie dem Manne untertan sein. Das wurde ihr geboten. Frauen, die wirkliche Frauen sind, im ganzen weiblich, werden diese Einstellung haben. Nicht eine Fußmatte. Kein wirklicher Mann wird seine Frau zu einer Fußmatte machen. Aber sie wird das Verlangen haben, unter der Autorität des Mannes zu stehen und nicht über ihn zu herrschen, denn er ist das Haupt des Hauses. Wenn sie aus dem Bereich, wozu Gott sie bestimmt hat, herausgeht, ist sie verkehrt. Und jeder Mann, der seiner Frau gestattet, die Autorität an sich zu reißen, ist ebenfalls aus seinem Stand herausgegangen und verkehrt. Aus diesem Grunde DARF EINE FRAU AUCH KEINE MÄNNERKLEIDÜNG TRAGEN, ODER IHR HAAR ABSCHNEIDEN. Sie sollte niemals Kleidung tragen, die einem Mann gehört und auch ihr Haar nicht abscheiden. Wenn sie das tut, geht sie in den Bereich des Mannes hinein, ergreift die Autorität und wird verkehrt. Wenn eine Frau aufs Podium geht, was ihr nicht gestattet ist, so stellt sie unter Beweis, aus welchem Geist sie ist. Eine herrschende Frau zu sein, ist Antichrist, und der Same der römischkatholischen Kirche ist in ihr. Sie mag dies noch so sehr leugnen, wenn es jedoch um das Wort geht, dann heißt es: „GOTT ALLEIN IST WAHRHAFTIG, ABER JEDER MENSCH EIN LÜGNER. AMEN!"

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Let us go back to the beginning. In the original physical creation as we know it today, God made everything in pairs, male and female. There were two chickens--rooster and hen. There were two cattle, the cow and the bull. And right down the line. But when it came to man, there was only one. They were not a pair. Adam had been made in the image of God. He was a son of God. As a son of God he could not be tempted and fall. That would be impossible. So God took a byproduct of man to cause the fall. Woman never stepped fresh from the hand of God as a true product of God. She was produced from man. And when God caused her to be brought forth from man she was vastly different from the other females He had created. She was able to be seduced. No other female in creation can be immoral; but the human female may be touched at almost any time. And that weakness in her allowed Satan to seduce her by way of the serpent, and has brought the woman to very peculiar position before God and His Word. She is the type of all things vulgar, foul and loathsome on the one hand, and on the other hand she is the type of all things clean and beautiful, and holy as the receptacle of the Spirit and blessings of God. On the one hand she is called the whore who is drunk with the wine of her fornications. On the other she is called the Bride of Christ. On one hand she is called Mystery Babylon, the abomination before God; and on the other hand she is called New Jerusalem, our mother. On the one hand she is so foul and wicked and lewd that she is summarily cast into the lake of fire as the only fit place for her; and on the other hand she is exalted to heaven, sharing the very throne of God as the only place befitting such a queen.

Lasst uns zu dem Anfang zurückkehren. In der ursprünglichen, physischen Schöpfung, wie wir sie heute kennen, machte Gott alles in Paaren — männlich und weiblich. Da waren zwei Hühner — der Hahn und die Henne. Da waren zwei Rinder — die Kuh und der Bulle usw. Aber als es zu dem Menschen kam, da war nur einer. Sie waren nicht als Paar erschaffen. Adam war im Bilde Gottes erschaffen. Er war ein Sohn Gottes. Als Sohn Gottes konnte er nicht versucht werden und nicht fallen. Das war unmöglich. Darum nahm Gott ein Nebenprodukt des Mannes, um den Fall zu bewirken. Die Frau ist nicht ursprünglich als Originalprodukt aus der Hand des Herrn hervorgegangen. Sie wurde aus dem Manne herausgenommen. Als Gott bewirkte, dass sie aus dem Manne herauskam, da war sie grundsätzlich anders als all die weiblichen Schöpfungen. Sie konnte verführt werden. Kein anderes weibliches Geschöpf kann unmoralisch sein. Aber das weiblich-menschliche Geschöpf kann fast zu jeder Zeit berührt werden. Und diese Schwäche in ihr bewirkte, dass der Satan sie durch die Schlange verführen konnte, und dadurch kam die Frau in eine ganz sonderbare Stellung zu Gott und Seinem Wort. Einerseits ist sie der Typ für die Dinge geworden, die gemein, schmutzig und ekelhaft sind, auf der anderen Seite ist sie der Typ der Dinge, die schön, rein und heilig sind, würdig des Geistes und der Segnungen Gottes. Auf der einen Seite wird sie die Hure genannt, die vom Wein ihrer Hurerei trunken ist, auf der anderen Seite wird sie die Braut Christi genannt. Auf der einen Seite wird sie das „Geheimnis Babylon" genannt, der Abscheu vor Gott, und auf der anderen Seite wird sie das „neue Jerusalem", unsere Mutter, genannt. Auf der einen Seite ist sie so unrein, schlecht und niedrig, dass sie zusammen gefasst und in den Feuersee geworfen wird, wo der einzig richtige Ort für sie ist, und auf der anderen Seite wird sie erhöht und teilt den Thron Gottes, und auch dies ist der einzige Platz, der ihr als Königin zusteht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

And in this Thyatirean Church age she is a DOMINATING FEMALE. She is Mystery Babylon. She is the great whore. She is Jezebel the false prophetess. WHY? Because the true female is submissive to God. Christ is her head. She has no word but His, no thoughts but His, no leadership but His. But what about this church? She has cast out the Word, destroyed the Bibles and worthy essays of the godly. She has slain those who would preach the truth. She has taken over kings, princes and nations-- controls armies and insists that she is the true body of Christ and that her popes are the vicars of Christ. She is entirely seduced by the devil until she in turn has become the seducer of others. She is the bride of Satan and has produced his bastard-child religions.

In diesem Gemeinde-Zeitalter zu Thyatira ist sie ein HERRSCHENDES WEIB. Sie ist das Geheimnis Babylon. Sie ist die große Hure. Sie ist Isebel, die falsche Prophetin. WARUM? Das wahre Weib ist Gott Untertan. Christus ist ihr Haupt! Sie hat kein eigenes Wort, nur das Seine; keine eigenen Gedanken, als nur Seine; keine Leitung, nur die Seine. Aber was ist mit dieser Kirche? Sie ist des Göttlichen nicht würdig. Sie hat diejenigen, die die Wahrheit predigen, erschlagen. Sie hat Könige, Fürsten und Nationen unter ihre Herrschaft gebracht. Sie unterhält alles, was zu einer Nation gehört und besteht trotzdem darauf, der wahre Leib Christi zu sein, und dass ihre Päpste die Stellvertreter Christi sind. Sie ist gänzlich vom Teufel verführt und dadurch wiederum der Verführer für andere geworden. Sie ist die Braut Satans und hat seine Kinder als Bastarde der Religionen hervorgebracht.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

All through the Dark Ages she has dominated. For over nine hundred years she plundered and destroyed. She killed the arts, destroyed the sciences, produced nothing but death until the light of the Truth was almost entirely gone and only the barest sliver of light remained. The oil and the wine had almost ceased to flow; but though she dominated the world kingdoms and demanded that all men find their citizenship in her, there was a little group who belonged to God and their citizenship was in heaven, and them she could not destroy. God kept His little flock; they could not be destroyed. This Church of Rome was as heathen and wicked as Queen Athalia who tried to destroy all the royal seed and almost succeeded, but GOD PRESERVED ONE, and of him there came more of the faithful. So God preserved a little flock in that long dark night and of their truth there finally arose a Luther.

Sie herrschte durch das ganze dunkle Mittelalter. Über 900 Jahre lang hat sie geplündert und vernichtet. Sie tötete und zerstörte grundsätzlich alles, was sich ihr entgegenstellte. Nichts als den Tod brachte sie hervor, bis das Licht der Wahrheit fast ganz verschwand und nur noch ein wenig des Lichtes übrig blieb. Das Öl und der Wein hörten fast auf zu fließen. Aber obwohl sie die Königreiche der Welt beherrschte und forderte, dass alle Menschen ihre Staatsbürger werden müssten, war immer noch eine kleine Gruppe da, die zu Gott gehörte. Ihr Bürgerrecht war im Himmel. Sie konnte sie nicht zerstören; Gott erhielt Seine kleine Herde. Sie konnte nicht zerstört werden. Die Kirche Roms war so heidnisch und böse wie Königin Athalia, die versucht hatte, all den königlichen Samen zu zerstören, aber Gott erhielt Einen, und dann kamen noch mehrere der Treuen. So hat Gott in dem langen Zeitabschnitt des Mittelalters, und es war eine lange Nacht, eine kleine Herde mit der Wahrheit erhalten, aus der dann endlich Luther hervorging.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Anyone who knows anything at all about the Roman Catholic Church and its form of worship can tell why this city of Thyatira was chosen by the Spirit to represent the church in the Dark Ages. There it is, right before our eyes.

Jeder, der nur etwas über die römisch-katholische Kirche weiß und die Form ihrer Anbetung kennt, kann sagen, warum die Stadt Thyatira durch den Geist gewählt wurde, um die Kirche im dunklen Zeitalter zu repräsentieren. Hier ist es, direkt vor unseren Augen!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THE AGE

The Thyatirean Age lasted the longest of them all, about 900 years, from 606 to 1520.

DAS ZEITALTER

Das Zeitalter von Thyatira war das längste von allen und dauerte ungefähr 900 Jahre. Von 606 bis 1520.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THE MESSENGER

The church had long been split into two groups, Western and Eastern. Every now and then a reformer would arise in either or both divisions and for awhile lead some segment of the church into a deeper relationship with God. Such a man in the West was Francis of Assisi. Truly successful for a time, his work was finally put under by the hierarchy of Rome. Peter Waldo of Lyons, a merchant who renounced his secular life, became very active in serving the Lord and drew many unto Him; but he was thwarted in his work and excommunicated by the pope. Neither the Western or the Eastern groups had within them a man who could possibly be the messenger to this age when examined in the light of Scripture. However, there were two men in the British Isles, whose ministry in Word and deed could stand the test of truth. They were Saint Patrick and Saint Columba. It was to Saint Columba that the lot of being the messenger fell.

DER BOTE

Die Kirche war lange in zwei Gruppen gespalten: West und Ost. Hin und wieder trat ein Reformer auf, der versuchte, die Gemeinde tiefer in die Gemeinschaft mit Gott zu führen. Solch ein Mann war im Westen Franz von Assisi. Tatsächlich war er für eine Zeit erfolgreich, doch dann wurde sein Werk von der Hierarchie Roms unterdrückt. Peter Waldus von Lyon, ein bekannter Geschäftsmann, legte sein weltliches Leben ab und wurde sehr aktiv in dem Dienste des Herrn und versammelte viele um sich. Doch er wurde in seinem Werk bedroht und vom Papst exkommuniziert. Aber weder die östliche noch die westliche Gruppe hatte in ihrer Mitte einen Mann, der als Bote für dieses Zeitalter in dem Licht der Schrift da gewesen wäre. Es waren aber zwei Männer auf den britischen Inseln, deren Dienst im Wort und in der Tat, dem Test des Wortes der Wahrheit standhielten. Es waren Patrick und Columba. Auf Columba fiel das Los, der Bote für dieses Zeitalter zu sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Though the messenger to the Thyatirean Age was Saint Columba, I want to dwell a little on the life of Saint Patrick as an example to us and also to give the lie to Rome's claim that Saint Patrick was any more one of her than was Joan of Arc. Patrick was born to the sister of Saint Martin in the little town of Bonavern on the banks of the river Clyde. One day while playing on the shoreline with his two sisters, pirates approached and kidnapped all three. Where the sisters went, no one knows, but Patrick (his name was Succat) was sold to a chieftain in Northern Ireland. His duty was to tend to the swine. To do this he trained dogs. So well trained were his dogs that many people came from far and near to buy them. In his loneliness he turned to God and was saved. Then came the urgent desire to escape and return home to his parents. He formed a plan that put his ability as a trainer to great use. He taught the dogs to lie on him and cover his body carefully and not move until commanded. Thus one day when his owner sold several dogs, Patrick commanded the dogs, except the leader of the pack, to get into the boat. The leader of the pack to which he then gave a secret signal ran off and refused to come aboard. While the master and the buyer attempted to get the dog, Patrick got into the boat and signaled the dogs to cover him. Then with a whistle he brought the leader of the pack into the boat and on top of him. Since Patrick was nowhere to be seen the buyer put up sail and moved out to sea. After making sure that the captain was too far out to turn back, Patrick gave another signal to the dogs which caused them to riot. Then he came forth and told the captain that unless he would put him ashore at his home he would command the dogs to keep rioting, and he would take over the ship. However, the captain was a Christian, and when he heard the boy's story he gladly put him ashore at his home. There Patrick went to Bible school and returned to Ireland where by the Word and power of God in many signs and wonders he won thousands to the Lord. At no time did he ever go to Rome nor at any time was he commissioned by Rome. The truth of the matter is that when Rome finally gained a foothold on the island and when they saw the time was opportune, they killed over 100,000 Christians who had over the years grown out of the original group that had come to the Lord under Saint Patrick.

Der Bote also für das Gemeinde-Zeitalter von Thyatira war Columba. Ich möchte zunächst ein wenig aus dem Leben Patricks erzählen und die römische Lüge offenbaren, die da sagt, St. Patrick gehöre zu ihnen. Er gehörte genauso wenig zu ihnen wie Johanna aus Are. Patrick wurde der Schwester von Martin, in der kleinen Stadt Bannavem, am Ufer des Flusses Clyde, geboren. Während er eines Tages am Ufer mit seinen beiden Schwestern spielte, kamen Kindesentführer und nahmen sie alle drei mit. Wo die Schwestern blieben, weiß niemand. Aber Patrick, sein richtiger Name war Succa, wurde im Norden Irlands verkauft. Seine Pflicht war es, die Schweine zu hüten. Um dies zu tun, trainierte er Hunde; er verstand es so gut, dass Menschen von weit und breit kamen, um die Hunde zu kaufen. In seiner Einsamkeit wandte er sich zu Gott und wurde errettet. Dann kam das tiefe Verlangen, zu fliehen und zu den Eltern nach Hause zurückzukehren. Er schmiedete einen Plan, der seiner Fähigkeit als Trainer gut gelegen kam. Er lehrte die Hunde, sich über ihn zu werfen, um seinen Leib sorgfältig zu beschützen und nicht eher zu weichen, bis er es ihnen gebot. Als nun eines Tages sein Eigentümer einige Hunde verkaufte, gebot Patrick den Hunden, bis auf einen, in das Boot hineinzukommen. Der Leiter der Rotte, dem er ein geheimes Zeichen gab, lief davon und weigerte sich, hereinzukommen. Während der Meister und der Käufer versuchten, den Hund zu fangen, ging Patrick selber in das Boot und gab ihnen das Zeichen, ihn zu bedecken. Dann brachte er sogar noch den Leiter der Rotte, den einen Hund, mit hinein. Weil Patrick nirgends zu sehen war, entschloss sich der Käufer, seine Segel zu setzen und auf See zu gehen. Nachdem sich Patrick vergewissert hatte, dass der Kapitän weit genug vom Land entfernt war, um noch einmal zu wenden, gab er den Hunden ein anderes Signal, wodurch sie großen Krach machten. Dann kam er hervor und sagte dem Kapitän, es sei denn, er würde ihn am Ufer zu Hause absetzen, sonst würden die Hunde nicht aufhören, Krawall zu machen, und er würde selber das Schiff übernehmen. Doch der Kapitän war ein Christ, und als er die Geschichte des Jungen hörte, war er froh, ihn am Ufer zu Hause abzusetzen. Dort ging Patrick zur Bibelschule und kehrte nach Irland zurück, wo durch das Wort und die Kraft Gottes, durch Zeichen und Wunder, viele Tausende durch ihn für den Herrn gewonnen wurden. Er ist niemals nach Rom gegangen, hat auch keinen Auftrag von Rom erhalten. Die Wahrheit ist, als Rom endlich auf der Insel Fuß gefasst hatte und sah, dass die Zeit gut gelegen war, töteten sie über 100000 Christen, die durch Jahre hindurch aus der Gruppe, die St. Patrick zum Herrn geführt hatte, herausgekommen waren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

About 60 years after the death of Saint Patrick, Columba was born in County Donegal, North Ireland, to the royal family of Fergus. He became a brilliant, consecrated scholar, committing to memory most of the Scripture. God called him in an audible voice to be a missionary. After he had heard the voice of God, nothing could stop him, and his miraculous ministry has caused many historians to acclaim him next to the apostles. So great was his ministry with the supernatural signs following that some (especially students in Rome) have thought the accounts were exaggerated.

Ungefähr 60 Jahre nach dem Tode Patricks wurde Columba in County Donegal, Nordirland, in der königlichen Familie des Fergus geboren. Er wurde ein hervorragender, ergebener Schüler, und er konnte die meisten Schriftstellen auswendig. Gott berief ihn mit hörbarer Stimme zum Missionaren. Nachdem er die Stimme Gottes hörte, konnte ihn nichts mehr aufhalten. Sein Dienst, der von Wundem begleitet wurde, hat viele Historiker dazu bewogen, ihn gleich nach den Aposteln einzustufen. Sein Dienst war durch die übers natürlichen Zeichen, die ihm folgten, so gewaltig, dass manche (besonders von Rom) annahmen, die Berichte wären übertrieben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

In one of his missionary journeys, as he approached a walled city, he found the gates barred against him. He lifted his voice in prayer that God might intervene and allow him access to the people in order to preach. But as he prayed the court magicians began to harass him with loud noises. He then began to sing a psalm. As he sang, God so increased the volume of his voice that he drowned out the cries of the heathen. Suddenly the gates burst open of their own accord. He entered in and preached the Gospel, winning many to the Lord.

Auf einer seiner Missionsreisen, als er sich einer Stadt näherte, die von einer Mauer umgeben war, sah er, dass ihm die Tore verschlossen waren. Er erhob seine Stimme im Gebet zu Gott und bat Ihn, einzugreifen und ihm den Eingang zu diesen Menschen zu gewähren, damit er ihnen predigen könne. Doch als er betete, verspotteten die Hofwärter ihn mit lautem Geschrei. Da begann er einen Psalm zu singen. Als er sang, machte Gott seine Stimme so mächtig, dass das Geschrei der Heiden nicht mehr zu hören war. Plötzlich öffneten sich die Pforten von allein. Er ging hinein, predigte das Evangelium und gewann viele für den Herrn.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

On another occasion when he was also shut out from a village, as he turned away to depart, the son of the chief suddenly became violently ill, even unto death. Saint Columba was quickly sought after and recalled. When he prayed the prayer of faith the boy was instantly healed. The village was then opened to evangelization by the Gospel.

Bei einer anderen Gelegenheit, als er wieder von einem Dorf ausgeschlossen wurde, und er sich umwandte, um hinwegzugehen, wurde der Sohn des Häuptlings sterbenskrank. Schnell suchte man nach Columba und rief ihn zurück. Als er das Gebet des Glaubens betete, war der Junge plötzlich geheilt. Dadurch war das Dorf für das Evangelium geöffnet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

The pure Gospel that was preached by Columba and his fellow workers spread over the whole of Scotland, turning it to God. It also overflowed into Ireland and over Northern Europe. His means of spreading the Gospel was one wherein perhaps twelve men under a leader would go into a new area and literally build a Gospel-- centered town. Amongst these twelve men would be carpenters, teachers, preachers, etc., all wonderfully versed in the Word and holy living. This little colony was enclosed by a wall. Soon this enclosure would be surrounded by students and their families in their own homes, learning the Word and preparing to go out and serve the Lord as missionaries, leaders, and preachers. The men were free to marry though many did not, in order to serve God the better. They remained free from state help, and thereby steered clear of politics. Instead of ever attacking other religions they taught the truth for they believed that the truth was weapon enough to accomplish the ends that God had in mind for them. They were absolutely independent of Rome.

Das reine Evangelium, das durch Columba sowie von seinen Mitarbeitern verkündigt wurde, verbreitete sich über ganz Schottland und brachte es zu Gott. Es ging nach Irland und in den Norden Europas. Seine Art, das Evangelium zu verbreiten, war ungefähr so, dass er zwölf Männer, von denen einer die Leitung hatte, aussandte. Sie gingen in eine bestimmte Gegend und bauten ein Evangeliums-Zentrum in den Städten auf. Unter diesen zwölf Männern waren Tischler, Lehrer, Prediger usw. Alle waren gut im Worte unterwiesen und führten ein heiliges Leben. Die kleine Kolonie wurde durch eine Wand eingezäunt und bald richteten andere Familien um diese Umzäunung herum ihre Heime auf, hörten begierig das Wort Gottes und wurden ebenfalls vorbereitet, dem Herrn zu dienen und als Missionare hinauszugehen. Die Männer hatten Freiheit zu heiraten, aber viele von ihnen taten es nicht, damit sie Gott besser dienen konnten. Sie blieben frei von staatlicher Hilfe, mischten sich nicht in die Politik, und statt andere Religionen anzugreifen, lehrten sie einfach die Wahrheit. Denn sie glaubten, dass die Wahrheit die Waffe sei, um das auszurichten, was Gott sich vorgenommen hatte. Sie waren absolut frei von Rom.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Saint Columba was the founder of a great Bible school on the island of Hy (off the S.W. coast of Scotland). When he went there the island was so barren and rocky that it could not bear enough food for them all. But Columba planted seed with one hand while he held the other aloft in prayer. Today the island is one of the most fertile in the world. From this Bible-centered island went forth mighty scholars endowed with wisdom and the power of God.

Columba war der Gründer einer Bibelschule auf einer kleinen Insel vor der schottischen Küste. Als er dort hinging, war die Insel so steinig und öde, dass sie nicht genug Frucht für sie hervorbrachte. Aber Columba pflanzte mit einer Hand den Samen, während er die andere Hand im Gebet hochhielt. Heute ist die Insel eine der fruchtbarsten der Welt. Von dieser Bibel-Insel kamen mächtige Schüler, angetan mit Weisheit und der Kraft Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

When I read the history of this great servant of God and the wonderful work he did, it saddened my heart to find that the papal power, lusting to bring all men into its grasp, came and eventually defiled these mission fields and destroyed the truth as it was taught by Columba.

Als ich die Geschichte dieses großen Knechtes Gottes las und die wunderbaren Werke, die er tat, stimmte es mich im Herzen traurig, zu sehen, dass die päpstliche Macht darauf aus war, alle unter ihre Herrschaft zu bekommen, und auch dort hinging und dies Missionsfeld besudelten und die Wahrheit zerstörten, die Columba gelehrt hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THE SALUTATION

Revelation 2:18, "These things saith the Son of God, Who hath His eyes like unto a flame of fire, and His feet are like fine brass."

The revelation of Godhead to the Thyatirean Age is that Jesus is the Son of God. Once in the days of His flesh He was known as the Son of Man. But henceforth we know Him no more after the flesh. He is no longer the Son of Man, the Great Prophet, Who in Himself gathered together all prophecies. The Only Begotten is back in the bosom of the Father. Now we know Him after the power of the resurrection. He is risen and has taken unto Himself His mighty power and is above all and over all to the praise of His own glory. His glory will He not share with another. His leadership over the church He will not surrender to any man.

DER GRUSS

Offenbarung 2,18: „Und dem Engel der Gemeinde zu Thyatira schreibe: ,So spricht der Sohn Gottes, der Augen hat wie eine Feuerflamme und dessen Füße dem schimmernden Golderz gleichen.’"

Die Offenbarung der Gottheit im Zeitalter zu Thyatira ist die, dass Jesus der Sohn Gottes ist. In den Tagen Seines Fleisches war Er als der Sohn des Menschen bekannt. Aber nun kennen wir niemand mehr nach dem Fleische. Er ist nicht mehr der Menschensohn, der große Prophet, der in sich selbst alle Weissagungen vereinigt. Der Eingeborene ist zurück im Schoße des Vaters. Jetzt kennen wir Ihn nach der Kraft Seiner Auferstehung, Er ist auferstanden und hat die mächtige Kraft an sich genommen und ist über allem, zum Preise Seiner Herrlichkeit. Seine Ehre wird Er mit niemand anderem teilen. Seine Leitung innerhalb der Gemeinde wird Er keinem Menschen übergeben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

He looks down upon Thyatira, and here He sees in that city and in that fourth age the honor which belongs to Him alone, bestowed upon another. His eyes blaze with the fire of wrath and judgment as He sees Apollo revered as the Son of God, when He alone is the Only Begotten of the Father. How awful must be His judgment upon the religion of the Thyatirean Age wherein the church members like the pagan worshippers of the son of god (Apollo the son of Zeus), elevate a human ruler to adoration, backed by the power of the state. For that is exactly what He saw. The Roman Catholic Church, fully immersed in idol worship based upon the rites of the sun god (Apollo) had elevated a man to actual deity (pope) through the marriage of the church to the state. For Thomas Aquinas and Alverus Pelagius formulated and stated that: "The Pope seems to those who view him with the spiritual eye, to be, not a man but a God. There are no bounds to his authority. He can declare to be right what he will and can take away from any their rights as he sees fit. To doubt this universal power leads to being shut out from salvation. The great enemies of the church are the heretics who will not wear the yoke of true obedience."

Er schaut herab auf Thyatira und hier sieht Er in der Stadt und in dem vierten Gemeinde-Zeitalter, dass die Ehre, die Ihm allein gehört, jemand anders gegeben ist. Seine Augen blicken mit dem Feuer des Zorns und des Gerichtes, als Er zusieht, wie Apollo als Sohn Gottes verehrt wird, denn Er allein ist doch der eingeborene Sohn des Vaters. Wie furchtbar muss das Gericht über die Religion im Gemeinde-Zeitalter zu Thyatira sein, wo die Gemeindemitglieder wie die heidnischen Anbeter einen Menschen zum Gegenstand der Anbetung erheben. Hinter sich haben sie die Macht des Staates. Genau das hat Er gesehen. Die römischkatholische Kirche, völlig untergetaucht in Götzenanbetung, gegründet auf den Ritualen des Sonnengottes Apollo, erhob einen Mann und machte ihn zu Gott (Papst); und zwar durch die Heirat von Kirche und Staat. Denn Thomas von Aquin und Alverus Pelagius formulierten und bezeugten:

„Der Papst ist für diejenigen, die ihn mit geistlichen Augen betrachten, nicht mehr ein Mensch, sondern Gott. Seiner Autorität sind keine Grenzen gesetzt. Er kann als richtig erklären, was er will, und er kann irgendjemandem das Recht nehmen, wenn er es für gut hält. Wer diese universelle Kraft anzweifelt, der wird vom Heil ausgeschlossen. Die großen Feinde der Kirche sind diejenigen, die nicht das Joch des wahren Gehorsams tragen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

"There is one mediator between God and men, the man Christ Jesus (the Son of God.)" I Timothy 2:5. But the pope of Rome has changed the Word. He made it, "one mediator between God and man (not men)". So now he mediates between the mediator and men. But there is no other mediator save the Son. The pope pronounces salvation through the church of Rome. But there is no salvation except through the Son of God. No wonder the eyes blaze in fiery judgment. No wonder the feet are like fine brass as He stands ready to trample into powder and dust the wicked kingdoms of this world. Thank God for those strong feet of brass. They have passed through the judgment for us. They are now our foundation for what He gained is ours. We stand identified in Him, Jesus the Son of God.

„Ist doch nur ein Mittler zwischen Gott und dem Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus“, der Sohn Gottes. 1.Timotheus 2,5. Aber der Papst in Rom hat dieses Wort geändert. Er machte daraus: „...dass er ein Mittler zwischen Gott und dem Menschen ist." So vermittelt er jetzt zwischen dem Mittler und dem Menschen. Aber es gibt keinen anderen Mittler als nur den Sohn. Der Papst verheißt das Heil durch die Kirche Roms. Aber es gibt kein anderes Heil, als nur im Sohne Gottes. Kein Wunder, dass die Augen mit feurigem Gericht herabsehen. Kein Wunder, dass die Füße wie feines Golderz sind, denn Er ist bereit, die bösen Königreiche der Welt zu Staub zu zertreten. Dank sei Gott für diese starken Füße von Erz. Sie sind für uns durch das Gericht hindurchgegangen. Sie sind für uns jetzt das Fundament für all das, was er uns gegeben hat. Wir sind in Ihm, dem Herrn Jesus, dem Sohne Gottes.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It was in this age that we witness the rise of Mohammedanism that denied the Son of God and determined death upon all who called themselves Christians.

In diesem Zeitalter begann die mohammedanische Religion, die den Sohn Gottes leugnete und entschlossen war, alle zu töten, die sich Christen nannten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It was also in this age that the false church defied the first commandment of Almighty God and launched swiftly into breaking the second commandment for it put its pope in the place of Jesus Christ and established and enforced idol worship to such an extent that it meant death to those who refused the icons a place within the church. Under Empress Theodora, alone, from 842 to 867 over 100,000 saints were killed because they reputed the images of no value.

Es war auch in diesem Zeitalter, wo die falsche Kirche das erste Gebot des allmächtigen Gottes verunreinigte, und langsam dazu überging, auch das zweite Gebot zu brechen, denn sie setzten ihren Papst an die Stelle Jesu Christi, und richteten heidnischen Götzendienst auf und zwangen es dem Volke in solch einer Weise auf, dass es den Tod für diejenigen bedeutete, die es verweigerten, die Bilder in der Kirche anzubeten. Allein unter der Herrscherin Theodora wurden vom Jahre 842 bis 867 über 100’000 Heilige getötet, weil sie die Bilder als wertlos abgetan hatten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Surely this age must repent or lose all. There stands the Lord of glory, God very God--His Word cast aside, His person rejected, but human hands and human hearts cannot depose Him. Let them deny Him, He remaineth faithful. "Fear not little flock; it is your Father's good pleasure to give you the kingdom. And when I come with feet of brass and flaming eyes I will recompense; judgment is mine, I will repay," saith the Lord.

So muss dieses Zeitalter Buße tun, oder alles verlieren. Da steht der Herr der Herrlichkeit: GOTT - ja - GOTT! Sein Wort ist beiseite getan. Seine Person verworfen. Aber Menschenhände und Menschenherzen können Ihn nicht absetzen. Auch wenn sie Ihn verleugnen, Er bleibt treu: „Fürchte dich nicht, du kleine Herde; es ist eures Vaters Wohlgefallen, euch das Reich zu geben. Und wenn ich wiederkomme mit Füßen von Erz und mit Augen wie Feuerflammen, ich will ihnen vergelten, das Gericht ist mein, ich werde für euch streiten, spricht der Herr."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THE EULOGY

Revelation 2:19, "I know thy works, and love, and service, and faith, and thy patience, and thy works; and the last to be more than the first."

DAS LOB

Offenbarung 2,19: „Ich kenne deine Werke, deine Liebe und deine Treue, deine Hilfsbereitschaft und dein standhaftes Ausharren und weiß, dass deine Werke in letzter Zeit noch zahlreicher sind als die ersten."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Here again we find the same introductory remarks, "I know thy works." The Son of God, Himself, said, "Believe Me for the very works' sake." He put an emphasis on His own works while on earth. The works that He did were ordained of God to inspire faith in Him. It was a great part of His ministry. His Holy Spirit in the apostle Paul said, "For we are His workmanship, created in Christ Jesus unto good works, which God hath ordained that we should walk in them." Ephesians 2:10. These works were to inspire faith in Him as they would show forth that relationship to Him that Paul described as "created in Him".

Hier finden wir wiederum dieselben einleitenden Worte: „Ich kenne deine Werke." Der Sohn Gottes selber sagt: „Glaubet mir um der Werke willen." Er legte die Betonung, während Er auf Erden war, auf Seine Werke. Die Werke, die Er tat, waren von Gott bestimmt, um den Glauben an Ihn zu bewirken. Sie waren ein großer Teil Seines Dienstes. Sein Heiliger Geist in dem Apostel Paulus sagte:

„Denn sein Gebilde sind wir, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott im voraus bereitgestellt hat, damit wir in ihnen wandeln können" Epheser 2,10. Diese waren dazu da, um den Glauben an Ihn zu inspirieren, und die Beziehung zu Ihm zu zeigen, wie auch Paulus es schrieb: „Geschaffen in Ihm."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now works will never take the place of faith in God for our salvation. But works will show forth our faith already placed in Him. Good works won't save you, but they will come forth out of a saved life as fruit unto the Lord. I believe in good works. Even if a man is not saved, he ought to do good works and do the best he can. What is horrible in the sight of God is for men to do evil works and then say that they are doing the will of the Lord. That is what the bishops and popes and the hierarchy of Rome were doing. They were killing, maiming, and doing all manner of evil in the Name of the Lord. They lived out lives exactly opposite to what the Word teaches. In that evil day those true believers shone like a light in a dark place as they continually did good; for they returned cursing with blessing, and did the truth to honor God even though many died for it.

Werke werden niemals den Platz des Glaubens an Gott für unser Heil einnehmen, denn die Werke sind ein Beweis des Glaubens, den wir bereits an Ihn haben. Gute Werke werden euch nicht retten, aber sie gehen als eine Frucht aus eurem Leben hervor. Ich glaube an gute Werke. Sogar wenn jemand errettet ist, sollte er Gutes tun, so gut er kann, denn schrecklich ist es in den Augen Gottes, wenn Menschen böse Werke tun und dann noch sagen, sie würden ja nichts Böses tun, sondern den Willen des Herrn. Das ist es, was die Päpste, die Bischöfe und die Hierarchie Roms tut. Sie töten, misshandeln und verüben alle üblen Taten im Namen des Herrn. Sie leben ein Leben, das absolut im Gegensatz zum Wort und der Lehre Gottes steht. Doch in jener bösen Zeit leuchteten die wahren Gläubigen wie ein Licht an einem dunklen Ort, während sie fortwährend Gutes taten, denn sie beantworteten den Fluch mit Segen und handelten gemäß der Wahrheit, um Gott zu ehren, auch wenn viele dafür starben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

In this verse He is commending His children because they were living changed lives. Their works testified to a new Spirit within. Men saw their good works and glorified God. Yes sir, if you are a Christian you are going to do what is right. Your works will show that your heart is right. And it won't be something that you put on, for you will do His will when no one but God sees you, and you will do His will even if it costs you your life.

In diesem Vers lobt Er Seine Kinder, die ein verändertes Leben führen. Ihre Werke legen Zeugnis von einem neuen Geist ab, der in ihnen war. Menschen sahen ihre guten Werke und verherrlichten Gott. Ja, wenn ihr Christen seid, werdet ihr das tun, was recht ist. Eure Werke zeigen, dass euer Herz in Ordnung ist. Es wird nicht etwas sein, das ihr nach außen zur Schau tragt, denn ihr werdet auch Seinen Willen tun, wenn euch niemand anders, als Gott allein sieht. Ihr werdet Seinen Willen tun, auch wenn es euer Leben kostet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

I know your love, service, faith and patience. You will note that their love is placed between 'works' and 'service.' And that is the right place for it, because without love our works are not accepted before God and neither is our service. Paul speaking to the Corinthians said, "Without love, I am nothing, and whatever I do is without profit unless it is done in love." Now you can see right here that these believers weren't in that Nicolaitane class that did works as a means of salvation or to be admired by men. They did their works out of the love of God that was shed abroad in their hearts by the Holy Ghost. That love in their hearts was God's love for His own. Jesus said, "By this shall all men know that you are MY disciples, that you have love one for another." The pagans who saw the lives of the early Christians said, "Behold how they love each other". John said "Everyone that loveth is born of God." I John 4:7.

„Ich kenne eure Liebe, euer Wirken, euren Glauben und eure Geduld." Ihr seht, dass die Liebe unter den Werken und in dem Dienst ist. Und das ist der rechte Platz dafür, denn ohne Liebe sind unsere Werke und unser Gottesdienst vor Gott nicht angenehm.

Paulus sprach zu den Korinthern und sagte: „Ohne Liebe bin ich nichts, was immer ich tue, hat keinen Zweck, es sei denn, es geschehe in der Liebe.“ Nun, ihr könnt schon jetzt sehen, dass diese Gläubigen nicht in der nikolaitischen Klasse waren, die die Werke als Zweck zum Heil taten, oder um von den Menschen bewundert zu werden. Nein, diese hier taten ihre Werke aus der Liebe Gottes heraus, die durch den Heiligen Geist in ihre Herzen ausgegossen war. Die Liebe in ihren Herzen war Gottes Liebe für die Seinen. Jesus sagte: „Hieran werden alle erkennen, dass ihr MEINE Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.“ Die Heiden, die das Leben der damaligen Christen sahen, sagten: „Sehet, wie sie einander lieben." Johannes sagte: „Jeder, der da liebet, ist aus Gott geboren" 1.Johannes 4,7.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

I want to give a warning right here. It says concerning the last days that because of abounding iniquity the love of many will wax cold. In the Laodicean, or last age, self love, and love for material things will take the place of the true love of God. We need to guard against the power of sin in these last days. So many are getting so hard because they haven't realized the effect of this last day spirit. It is time to draw nigh to God and let him fill our lives with His love, or we will feel the coldness of the last day church, and reject the truth of God which alone is able to help us.

Hier möchte ich eine Warnung geben. Es heißt in Bezug auf die letzten Tage, dass um der Ungerechtigkeit willen die Liebe in vielen erkalten wird. In dem laodizäischen oder letzten Gemeinde-Zeitalter wird die Eigenliebe und die Liebe zu materiellen Dingen den Platz der wahren Liebe Gottes einnehmen. Wir benötigen den Schutz vor der Macht der Sünde in letzter Zeit. So viele werden so hart, weil sie nicht den Effekt des Geistes dieser letzten Zeit erkannt haben. Es ist Zeit, dass wir uns Gott nahen und unsere Herzen mit Seiner Liebe füllen lassen, oder wir werden die Kälte in der Gemeinde in dieser letzten Zeit spüren und die Wahrheit Gottes ablehnen, die allein imstande ist, uns zu helfen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

In those dark and dreadful years the true vine held its love for God and love of the brethren. God commended them for it.

In jenen dunklen und schweren Jahren behielt der wahre Weinstock die Liebe Gottes und die Liebe für die Brüder in sich. Gott lobte sie deswegen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

I know your service. Jesus said, "He that is greatest of all is servant to all." A wise man commented on that saying. Here is what he said, "Only history will prove the truth of that dictum." That man was right. All the truly great men of history have been servants. They who demanded to be served; they who oppressed; they who sought to always be at the head, have gone down in shame. Even the very rich are condemned by God when they have not used their wealth right. But look into history and you will find that the truly great were those who served others. History can never acclaim those for whom much was done, but it will forever praise those who did much for others. Now let us apply that to ourselves. Even as the Son of Man came not to be ministered unto, but to minister, so we are to follow that example. See Him as He bows Himself over the feet of the apostles and washes their tired and dirty feet. He said, "You don't know now what I am doing, but you will know hereafter. But what you see me doing, you ought also to do." He became a servant in order that God could elevate Him to the highest heights. And one day in the judgment of the saints we are going to hear Him say, " Well done, good and faithful SERVANT, enter thou into the joy of the Lord." It is hard to be always a servant. But those who spend and are spent for others will one day be seated with Him in His throne. It will be worth it all, then. "Let us labor for the Master, from the dawn till setting sun, Let us talk of all His wondrous love and care, And when all of life is over and our work on earth is done, And the roll is called up yonder I will be there."

„Ich weiß um eure Arbeit." Jesus sagte: „Er, der der Größte unter euch allen sein will, der sei euer Diener." Ein weiser Mann gab einen Kommentar über das Gesagte und zwar: „Nur die Geschichte wird in Wahrheit den Beweis darüber erbringen." Der Mann hatte recht, denn alle großen Männer der Geschichte waren Knechte. Diejenigen, die da forderten, dass ihnen gedient würde, die unterdrückten und immer vorne sein wollten, sind alle in Schande dahingegangen. Auch die Reichen wurden von Gott verurteilt, wenn sie ihren Reichtum nicht recht anwandten. Aber schaut in die Geschichte, und ihr werdet sehen, dass die wahren großen Männer immer ändern dienten. Die Geschichte kann niemals für die eintreten, die sich dienen ließen, sondern es werden immer die erhoben, die viel für andere getan haben. Nun lasst uns dies bei uns anwenden. Auch der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen. Wir müssen diesem Beispiel folgen. Seht doch, wie Er sich herabbeugte und die schmutzigen Füße der Apostel wusch. Er sagte: „Ihr wisst nicht, was ich euch damit tue, aber ihr werdet es hernach erfahren. Aber was ihr mich tun seht, so sollt ihr auch einander tun." Er wurde ein Knecht, damit Gott Ihn in der höchsten Höhe erhöhen konnte. Und eines Tages, in dem Gericht der Heiligen, werden wir Ihn sagen hören: „Wohlgetan, du guter und getreuer KNECHT. Gehe ein zu deines Herrn Freude." Es ist schwer, immer ein Knecht zu sein. Aber die, die geben und für andere da sind, werden eines Tages mit Ihm auf Seinem Thron sitzen. Es wird sich alles gelohnt haben. „Lasst uns für den Meister wirken, vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang. Lasst uns von Seinen Wundern, Seiner Liebe und Fürsorge sprechen. Wenn unser Leben zu Ende ist, und unser Werk auf Erden getan —, wenn der Herr die Seinen rufet, bin ich dort."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

I know your faith. Now he does not say here as He did to the church in Pergamos, "you hold MY faith". He is not talking about His faith now, but He is commending them for their faithfulness. And as He does He also mentions their 'patience.' Now faithfulness and patience go together. In fact patience is the outcome of faithfulness, for it says in James 1:3, "The trying of your faith worketh patience." There is absolutely no other way in which to gain patience. It has to come by the trial of our faith. Romans 5:3, "Tribulation worketh patience." How highly God regards this outworking of our patience is seen in James 1:4, "But let patience have her perfect work, that ye may be perfect and entire lacking nothing." God's will for us is Perfection. And that perfection is patience--waiting on God and waiting for God. This is the process of character development. How highly God has commended these saints of the Dark Ages. Patient as lambs led to the slaughter, lovingly, faithfully they served God. That is all they wanted out of life, just service to their Lord. How great was to be their reward.

„Ich kenne deinen Glauben." Nun, Er sagt hier nicht das gleiche wie an die Gemeinde zu Pergamon, „ihr haltet MEINEN Glauben". Hier spricht Er nicht von Seinem Glauben, hier lobt Er sie für ihre Treue. Gleichzeitig erwähnte Er auch ihre Langmut und Geduld. Treue und Geduld gehören zusammen. Tatsächlich ist die Geduld das Resultat der Treue, denn es steht in Jakobus 1,3 „ihr erkennt ja, dass die Bewährung eures Glaubens standhaftes Ausharren oder Geduld bea wirkt". Es gibt keinen anderen Weg, um Geduld zu erlangen. Sie kommt nur durch die Prüfung unseres Glaubens. Römer 5,3: „Ja noch mehr als das, wir rühmen uns dessen sogar in den Trübsalen, weil wir wissen, dass die Trübsal standhaftes Ausharren [Geduld] bewirkt." Wie hoch Gott die Auswirkung unserer Geduld schätzt, sehen wir in Jakobus 1,4: „Das standhafte Ausharren muss aber zu voller Betätigung führen, damit ihr vollkommen und tadellos seid und sich in keiner Beziehung ein Mangel an euch zeigt." Gottes Wille für uns ist Vollkommenheit, und diese Vollkommenheit ist Geduld, um vor Gott und auf Gott zu warten. Hier entwickelt der Charakter sich in einem Prozess. Wie sehr lobte Gott die Heiligen des dunklen Zeitalters dafür. Geduld wie Lämmer, die dem Schlachter zugeführt wurden - voller Liebe und Treue -, so dienten sie Gott. Das war alles, was sie im Leben wollten: nur im Dienste des Herrn zu stehen. Wie groß war doch der Lohn.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

"I know thy works; and the last to be more than the first." This is certainly remarkable. As the darkness of the age increased; as the honor roll of the martyrs grew lengthier day by day, they worked all the harder, they served all the more, and their faith increased. How tragic it was that in the Ephesian Age love waned. And truly nothing is said of the increased labor of love in the other ages; but in this age, in the darkest of all ages, they served Him even more. What a lesson that is. There is no ceasing of this gracious service of love unto the Lord, but rather an increasing of it. That is the secret. Let the enemy attempt to thwart our service to the Lord--our reply is increased service. When the faint are crying in fear, that is the time to shout the victory.

„Ich kenne deine Werke, und die letzten sind zahlreicher als die ersten." Dies ist wirklich sehr auffallend. Während die Dunkelheit in diesem Zeitalter zunahm und die Ehrenrolle der Märtyrer von Tag zu Tag länger wurde, wirkten sie umso mehr, dienten treuer und ihr Glaube nahm zu. Wie tragisch war es doch, dass die Liebe im Gemeinde-Zeitalter zu Ephesus abgenommen hatte. Es wird auch nichts mehr von vermehrter Arbeit in der Liebe in den nächsten Zeitaltern erwähnt. Nur in diesem hier, in dem dunkelsten von allen, dienten sie Ihm noch mehr. Welch eine Lektion ist das. Es gibt kein Aufhören in diesem barmherzigen Dienst der Liebe zu unserem Herrn, sondern vielmehr ein Zunehmen. Das ist ein Geheimnis. Auch wenn der Feind sich vorgenommen hatte, unseren Dienst für den Herrn zu zerstören - unsere Erwiderung ist vermehrter Dienst. Wenn die Schwachen in Furcht rufen - so ist das die Zeit, um den Sieg zu verkündigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

"I know thy works, and the last to be more than the first." Now as we have already said, this age is called the Dark Ages because it was indeed the darkest period of all history. It was the age of Pope Innocent III who claimed that he was the "vicar of Christ --supreme sovereign over the church and the world," who instituted the INQUISITION which under his direction shed more blood than at any other time except in the Reformation. It was the age of Pornocracy, the rule of harlots. Sagarius III had a mistress and "filled the papal choir with paramours and bastard sons and turned the papal palace into a den of robbers." Anastasius III was smothered to death by Marozia who was mistress to Sagarius. John XI was Marozia's illegitimate son. John XII was the grandson of Marozia and he "violated widows and virgins and was killed while in the act of adultery by the woman's enraged husband." It was the age of Papal Schism for two lines of popes (one ruling from Avignon and the other from Rome) cursed and fought each other. These popes were not only guilty of immoral sex acts (fathering scores of illegitimate children, committing sodomy etc.) but were guilty of selling priestly offices to the highest bidders.

„Ich kenne deine Werke, und die letzten sind noch zahlreicher als die ersten." Wie wir bereits gesagt haben, ist dieses das dunkle Zeitalter, es ist die dunkelste Periode der Geschichte. Es war die Zeit des Papstes Innozenz des III., der den Anspruch stellte, Stellvertreter Christi zu sein, der über Kirche und Welt herrschte und die INQUISITION hervorgerufen hat. In seiner Zeit wurde mehr Blut vergössen als zu irgendeiner anderen Zeit — ausgenommen zu der Zeit der Reformation. Dies war eine arge Zeit, die Herrschaft der Huren. Sagarius III. hatte eine Geliebte und „füllte den päpstlichen Chor mit Buhlerinnen und unehelichen Söhnen und verwandelte den päpstlichen Palast in eine Räuberhöhle“. Anastasius III. wurde von Marozia zu Tode gepeinigt, die die Geliebte des Sagarius war. Johannes XI. war der uneheliche Sohn von Marozia. Johannes XII. war der Enkel von Marozia, und er tat Witwen und Jungfrauen Gewalt an und wurde während eines Aktes des Ehebruchs getötet, und zwar von einem wütenden Ehemann. Dies war die Zeit der päpstlichen Spaltung, denn es gab zwei Päpste (einer regierte in Avignon und der andere in Rom), die einander bekämpften und verfluchten. Diese Päpste hatten sich nicht nur durch ihre Unmoral schuldig gemacht, aus der eine Menge Kinder hervorgingen, sondern sie waren auch schuldig, weil sie die priesterlichen Ämter an die verkauften, die am meisten dafür boten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It was the age when the light glowed ever so faintly, yet the few believers labored more fervently as the darkness increased until toward the end of the age many arose attempting reforms. Their labors were so fervent that they paved the way for the oncoming reformation. Therefore as the Word says concerning that age, "your last (end of the age) works are more than the first".

Es war die Zeit, in der das Licht fast ganz zur Neige ging, jedoch die wenigen Treuen arbeiteten immer mehr, bis es immer dunkler wurde. Aber zum Ende dieses dunklen Zeitalters standen viele auf und wollten eine Reform bringen. Ihre Arbeiten waren so geschätzt, dass sie schon den Weg für die herannahende Reformation bahnten. Darum sagt das Wort für dieses Zeitalter: „Eure letzte Arbeit ist zahlreicher als die erste."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

The word, Thyatira, has various meanings amongst which is "Continual Sacrifice". By many this is believed to be a prophecy concerning the use of the Mass which is a continual presentation of the sacrifice of Christ. That is an excellent thought, but it might also mean the continual sacrifice in lives and labors of the true believers of the Lord.

Das Wort Thyatira hat verschiedene Bedeutung, darunter auch die: „anhaltendes Opfer". Von vielen wird angenommen, dass dies eine Weissagung ist bezüglich der Messe, in der fortwährend das Opfer Christi dargestellt werden soll. Das ist ein guter Gedanke, aber es kann auch bedeuten, dass anhaltend das Leben derer geopfert wurde, die in Wahrheit an Ihn glaubten und für Ihn wirkten.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Surely these Thyatirean saints were the cream of the crop, full of the Holy Ghost and faith, created unto good works, showing forth His praise, holding not their lives dear unto themselves, but gladly giving their all as a sweet sacrifice unto the Lord.

Sicher waren die Heiligen zu Thyatira das Beste der ganzen Ernte - voll des Heiligen Geistes und Glaubens, geschaffen zu guten Werken, tragend Seine Herrlichkeit, achteten sie ihr Leben für nichts und gaben es mit Freuden als wohlgefälliges Opfer für den Herrn.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THE REBUKE

Revelation 2:20, Notwithstanding I have a few things against thee, because thou sufferest (tolerate) that woman Jezebel, which calleth herself a prophetess, to teach and to seduce my servants to commit fornication, and to eat things sacrificed to idols."

DER TADEL

Offenbarung 2,20: „Doch ich habe an dir auszusetzen, dass du das Weib Isebel gewähren lässt, die sich für eine Prophetin ausgibt und als Lehrerin wirkt und meine Knechte dazu verführt, Unzucht zu treiben und Götzenopferfleisch zu essen."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now with this verse I want you to drop down to verse 23 and see the proof of a great truth I have been bringing to your attention all along. "And I will kill her children with death; and all the churches shall know that I am He which searcheth the reins and hearts." I have been saying right along that there are actually two churches, though the Spirit speaks to both of them in each age, as though they were but one. Here it is plainly stated that there are churches, and it states just as plainly that some of those churches most evidently do NOT know that He is the One Who searcheth the reins and the hearts. He is going to prove to them that is so. Now then, what churches will be those that do not know this truth? Of course it is the false vine group because the true believers certainly know that judgment begins at the house of God, and they being God-fearing, judge themselves that they be not judged.

Nun, auf Grund dieses Verses möchte ich euch auch gleich mit Vers 23 bekanntmachen, welcher der Beweis dafür ist, dass die große Wahrheit, die ich euch durch die ganze Zeit gebracht habe, stimmt. „Und ihre Kinder will ich an einer Seuche sterben lassen, dann werden alle Gemeinden erkennen, dass ich es bin, der Nieren und Herzen erforscht, und ich werde einem jeden von euch nach seinen Werken vergelten.“ Ich habe durch die ganze Zeit hindurch gesagt, dass es zwei Gemeinden gibt, und der Geist spricht zu jeder von ihnen, in jedem Zeitalter, als ob sie nur eine wäre. Hier ist jedoch klar gesagt, dass er zu den Gemeinden spricht, und es geht klar hervor, dass Gemeinden da sind, die offensichtlich NICHT wussten, dass Er es ist, der die Regungen und Gedanken der Herzen erforscht. Doch jetzt bringt Er den Beweis. Welche Gemeinden werden es sein, die diese Wahrheit nicht kennen? Natürlich kann es nur die falsche Gruppe sein, denn die wahren Gläubigen wissen ganz genau, dass das Gericht im Hause Gottes beginnt. Sie sind gottesfürchtig, richten sich selbst und werden nicht mehr gerichtet.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now why does God call these churches His churches even though they are the false vine? The truth of the matter is that they are Christians. But they are not Christians of the Spirit. They are Christians of the flesh. They are bearing the Name in vain. Mark 7:7, "Howbeit in vain do they worship me, teaching for doctrines the commandments of men." But indeed they are Christians for what else could they be? A Mohammedan is a Mohammedan. That is his religion no matter how he lives it because he subscribes in theory to what the Koran teaches. In the same way a Christian is a Christian as long as he subscribes to the fact that Jesus is the Son of God, born of a virgin, was crucified and died and rose again, that He is the Saviour of mankind, etc. (In fact, in the Laodicean Age there will be those who call themselves Christians because they subscribe to the fine qualities of Jesus, while reserving to themselves the right to deny His Deity. Christian Scientists have done that already as well as multitudes who preach a Social Gospel). He is a nominal Christian and belongs to the church. But He is not a TRUE or Spiritual believer. That kind of a believer is one who has been baptized into the body of Christ and is a member of Him. But nonetheless, it is in God's order that the tares grow up with the wheat and they are not to be uprooted. That is the command of God. Their day for binding and burning is coming; but not yet.

Nun, warum nennt Gott sie Seine Gemeinden, wenn sie zu dem falschen Weinstock gehören? Die Wahrheit liegt darin, dass sie Christen sind. Sie sind aber nicht Christen des Geistes, sondern dem Fleische nach. Sie tragen den Namen umsonst. Markus 7,7: „...doch vergeblich verehren sie mich, weil sie Menschen geböte zu ihren Lehren machen.“ Aber in Wirklichkeit sind sie Christen, was sollten sie sonst sein? Ein Mohammedaner ist ein Mohammedaner. Das ist seine Religion, ganz gleich wie er lebt, weil er in der Theorie das unterstreicht, was der Koran lehrt. In der gleichen Weise ist es auch mit den so genannten Christen, solange sie die Tatsache annehmen, dass Jesus der Sohn Gottes ist, durch eine Jungfrau geboren, gekreuzigt, gestorben und auferstanden, und dass Er der Retter der Menschheit ist (in der Tat werden in dem Zeitalter zu Laodizea solche sein, die sich selbst Christen nennen, denn sie schätzen Jesus hoch an, behalten sich aber vor, Seine Gottheit zu verleugnen. Die Christliche Wissenschaft hat dies bereits getan, und so viele, die ein allgemeines Evangelium predigen), solange ist er nomineller Christ, und er gehört zu der Kirche. Er ist aber kein wahrer und biblischer Gläubiger, sonst wäre er ja durch den Heiligen Geist in den Leib des Herrn hineingetauft und Glied an Seinem Leibe. Nichtsdestoweniger ist es gemäß der göttlichen Ordnung, dass Weizen und Unkraut zusammenwachsen und nicht vorher herausgerissen werden sollen. Das ist das Gebot Gottes. DER TAG DES ZUSAMMENBÜNDELNS UND VERBRENNENS KOMMT, ER IST NAHE!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

So the Spirit is speaking to this mixed group. On the one hand He is praising, and on the other He is rebuking. He has told what is right with the true believer. Now He warns what the false vine must do if it is to stand justified before the Lord.

Darum spricht der Geist zu dieser gemischten Gruppe. Auf der einen Seite lobt Er, auf der anderen tadelt Er. Er sagte, was mit den wahren Gläubigen in Ordnung ist, und warnte auch den falschen Weinstock, indem er ihm sagte, was er tun muss, um vor Gott dem Herrn gerechtfertigt zu sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

THAT WOMAN JEZEBEL

The apostle James showed us the course that sin takes. James 1:14-15, "But every man is tempted when he is drawn away of his own lust, and enticed. Then when lust hath conceived, it bringeth forth sin, and sin when it is finished, bringeth forth death." Now that is a picture of exactly what is happening in the church ages. As sin started in nothing but a feeling, so the death to the church started with the simple, little noticed deeds of the Nicolaitanes. From the deeds it went to a doctrine. From the doctrine it embraced the power of the state and the introduction of paganism. Now in this age it goes to its own prophetess (teacher) and so it travels on until it will find itself in the lake of fire, for that is exactly where it is going to end up, in the second death.

DAS WEIB ISEBEL

Der Apostel Jakobus hat uns gezeigt, auf welche Weise die Sünde geschieht. Jakobus 1,14-15: „Nein, ein jeder wird versucht, indem er von seiner eigenen Lust gereizt und gelockt wird. Sodann, wenn die Lust empfangen hat, gebiert sie Sünde; die Sünde aber gebiert, wenn sie zur Vollendung gekommen ist, den Tod." Dies ist ein Bild von dem, was in den Gemeinden geschieht. Sünde beginnt in nichts anderem als in einem Gefühl. So kam der Tod in die Gemeinde durch eine kleine einfache Beachtung der Taten der Nikolaiten. Von den Taten ging es über zur Lehre. Nach der Lehre kam die Macht des Staates und brachte das Heidentum hinein. In diesem Gemeinde-Zeitalter gingen sie zu ihren eigenen Propheten, und sie werden weitergehen, bis sie im Feuersee enden. Das ist der zweite Tod.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now the whole cry of God against this fourth age is found in His denunciation of this prophetess, Jezebel. And to understand exactly why He denounces her so, we will have to look up her history in the Bible and when we find what she did back there, we will know what is going on at this time.

Der Ruf Gottes in diesem vierten Gemeinde-Zeitalter geht um die Absetzung dieser Prophetin Isebel. Um genau zu verstehen, warum Er sie in solch einer Weise ablehnt, müssen wir ihre Geschichte ein wenig in der Bibel nachlesen, und wenn wir herausfinden, was sie früher tat, werden wir wissen, was sie in dieser Zeit tut.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

The first and very important thing that we learn about Jezebel is that she is NOT a daughter of Abraham, nor is her induction into the tribes of Israel one of spiritual admission as was that of Ruth, the Moabitess. No sir. This woman was the daughter of Ethbaal, king of Sidon (I Kings 16:31), who was the priest unto Astarte. He had gained the throne by murdering his predecessor, Pheles. So we see right away that she was the daughter of a murderer. (This certainly reminds us of Cain.) And the way she became a part of Israel was not through the spiritual channels that God had ordained for Gentile admission; but she came in by MARRIAGE to Ahab, the king of the ten tribes of Israel. Now this union as we have seen was not Spiritual; it was political. And so this woman who was steeped in idolatry did not have the least desire to become a worshipper of the One True God, but rather she came with the avowed intentions of turning Israel away from the Lord. Now Israel (the ten tribes) had already known what it was to worship the golden calves, but as yet they were not sold out to idolatry, for God was worshipped and the law of Moses was acknowledged. But from the time of Ahab's marriage to Jezebel, idolatry progressed in a deadly fashion. It was when this woman became a priestess in the temples that she erected to Astarte (Venus) and Baal (sun god) that Israel came to the crisis point of her life.

Das erste und wichtigste, was wir von Isebel lernen, ist, dass sie KEINE Tochter Abrahams ist. Sie hatte auch keine Verbindung mit irgendeinem der Stämme Israels, auch war sie nicht geistlich, wie Ruth, die Moabiterin, die hereingenommen wurde. Nein, niemals. Dieses Weib war die Tochter des Sidonierkönigs Ethbaal, der ein Priester der Astarte war (1.Könige 16,31). Er erhielt den Thron, weil er seinen Vorgänger ermordete. Wir sehen schon gleich am Ans fang, dass sie die Tochter eines Mörders ist (dieses erinnert uns an Kain). Und die Weise, auf die sie in das Volk Israel hineinkam, war nicht durch den geistlichen Kanal, den Gott für die Heiden zur Hereinnahme bestimmt hatte, sondern sie kam durch die HEIRAT mit Ahab, der König über die 10 Stämme Israels war. Wir sehen, dass diese Verbindung nicht geistlich war, sie war politisch. Diese Frau, die im Götzendienst zu Hause war, hatte nicht das geringste Verlangen, eine Anbeterin des einen, wahren Gottes zu werden. Im Gegenteil, sie kam mit dem einen Vorhaben, um Israel vom Herrn abzuwenden. Israel hatte ja bereits einmal erfahren, was es ist, das goldene Kalb anzubeten, aber bis jetzt waren sie dem Götzendienst noch nicht verfallen. Nur Gott wurde angebetet und das Gesetz Moses anerkannt. Aber von der Zeit an, wo Ahab Isebel geheiratet hatte, machte der Götzendienst in einer tödlichen Weise Fortschritte. Zu der Zeit wurde diese Frau Priesterin in den Tempeln, die für Astarte (Venus) und Baal (Sonnengott) waren, und das war auch die Zeit, wo Israel an dem kritischen Punkt seines Lebens angekommen war.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

With this in mind we can now begin to see what the Spirit of God is setting forth in this Thyatirean Age. Here it is.

Ahab married Jezebel and he did it as a political maneuver to strengthen his kingdom and secure it. That is exactly what the church did when it married under Constantine. They both got together for political reasons, though they put a spiritual air to it. Now no one can convince me that Constantine was a Christian. He was a pagan with what looked like Christian trappings. He painted white crosses on the soldiers' shields. He was the originator of the Knights of Columbus. He put a cross on the steeple of Saint Sophia's thereby starting a tradition.

Mit diesem in unseren Gedanken können wir jetzt sehen, was der Geist Gottes hier in dem Gemeinde-Zeitalter zu Thyatira hervorbringt. Hier ist es.

Ahab heiratete Isebel und es war ein politisches Unternehmen, um sein Königreich zu stärken und zu sichern. Genau das tat die Kirche, als sie unter Konstantin heiratete. Beide kamen um politischer Gründe willen zusammen, obwohl sie dem Ganzen einen christlichen Anstrich gaben. Niemand kann mich davon überzeugen, dass Konstantin ein Christ war. Er war ein Heide, hinterließ aber etwas, was christlichen Fußstapfen ähnlich sieht. Er ließ weiße Kreuze auf die Schilder seiner Soldaten malen. Er war der Urheber der Ritterschaft des Kolumbus. Er ließ auf dem Turm der Moschee St. Sophia ein Kreuz anbringen und begann damit eine Tradition.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It was Constantine's idea to get everyone together, the pagans, nominal Christians and true Christians. And for awhile it looked as if he would succeed for the real believers came along to see if they could bring back the ones that had drifted away from the Word. When they saw that they couldn't bring them back into the truth, they were forced to break away from the body political. Then when they did, they were called heretics and persecuted.

Es war die Idee Konstantins, jedermann zusammenzubringen, die Heiden, die nominellen und die wahren Christen. Für eine Zeit sah es aus, als hätte er Erfolg, denn die wahren Gläubigen kamen und versuchten, die anderen wieder zurückzubringen, die sich vom Worte abgewandt hatten. Als sie sahen, dass sie sie nicht zur Wahrheit zurückbringen konnten, sahen sie sich gezwungen, sich von diesem politischen Leib zurückzuziehen. Als sie das taten, wurden sie Irrlehrer genannt und verfolgt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Let me say right here that we have the very same thing going on right now. The people are all coming together. They are writing a Bible that will suit everyone whether it be a Jew, Catholic or Protestant. They have their own Nicene Council but they call it the Ecumenical Council. And do you know whom all these organizations fight? They fight the true Pentecostals. I don't mean the organization called Pentecostal. I mean the ones who are Pentecostal because they are filled with the Holy Ghost and have the signs and gifts in their midst because they walk in truth.

Lasst mich euch hier sagen, dass das gleiche in jeder Zeit geschieht. Die Menschen kommen alle zusammen. Sie schreiben an einer Bibel, die den Juden, den Katholiken und den Protestanten passen soll. Sie haben ihr eigenes Konzil zu Nizäa, obwohl sie es ökumenisches Konzil nennen. Und wisst ihr, wen all diese Organisationen bekämpfen? Sie bekämpfen die wahren Pfingstleute. Ich meine nicht die Organisation, die sich Pfingstgemeinde nennt. Ich meine diejenigen, die sich Pfingstleute nennen, weil sie mit Heiligem Geist erfüllt sind, die Zeichen und Gaben in ihrer Mitte haben, und in der Wahrheit wandeln.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

When Ahab married Jezebel for political reasons he sold his birthright. You join up with an organization and you sell your birthright, brother, whether you want to believe it or not. Every Protestant group that ever came out and then went back sold their birthright, and when you sell your birthright, you're just like Esau--you can cry and repent all you want, but it won't do you any good. There is only one thing you can do and that is, "Come out of her, my people, and stop partaking of her sins!" Now if you don't think I am right, just answer this one question. Can any man living tell me what church or what move of God ever had revival and came back after she went into organization and became a denomination? Read your histories. You can't find one--not even one.

Als Ahab Isebel aus politischen Gründen heiratete, verkaufte er sein Erstgeburtsrecht. Wenn ihr euch mit einer Organisation verbindet, verkauft auch ihr euer Erstgeburtsrecht. Bruder, ob du das glauben willst oder nicht. Jede protestantische Gruppe, die je herausgekommen ist, und dann wieder zurück hineinging, hat ihr Erstgeburtsrecht verkauft. Und wenn du dein Erstgeburtsrecht verkaufst, bist du genau wie Esau. IHR KÖNNT WEINEN UND BUSSE TUN, SOVIEL IHR WOLLT, ABER ES WIRD EUCH NICHTS NÜTZEN. ES GIBT NUR EINS, DAS GETAN WERDEN KANN UND DAS IST: „IHR, MEIN VOLK, KOMMT HERAUS AUS IHRER MITTE UND RÜHRET NICHTS UNREINES AN." Nun, wenn ihr meint, ich habe Unrecht, dann beantwortet mir bitte diese Frage. Kann mir jemand sagen, welche Gemeinde, die eine Erweckung hatte und sich dann organisierte, wieder zu ihrem Ursprung kam? Lest die Geschichte: Ihr könnt keine finden - nicht eine!

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

It was the midnight hour for Israel when she joined with the world and left the Spiritual for the political. It was the midnight hour at Nicaea when the church did the same thing. It is the midnight hour now that the churches are coming together.

Es war die Mitternachtsstunde für Israel, als sie sich mit der Welt vereinigten und das Geistliche mit der Politik vertauschten. Es war die Mittemachtsstunde, als die Kirche zu Nizäa dasselbe tat. Und jetzt ist wieder Mitternacht, wo alle Kirchen sich zu einer einzigen vereinigen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now when Ahab married Jezebel he allowed her to take the state money and erect two huge houses of worship of Astarte and Baal. The one that was erected for Baal was big enough for all Israel to come and worship thereat. And when Constantine and the church married he gave the church buildings, and set up altars and images, and organized the hierarchy that had already been shaping up.

Als Ahab mit Isebel verheiratet war, gestattete er ihr. Staatsgelder zu nehmen und zwei große Häuser der Anbetung für Astarte und Baal zu errichten. Das für Baal errichtete war groß genug, um ganz Israel zur Anbetung darin zu versammeln. Und als Konstantin und die Kirche heirateten, schuf er große Kirchengebäude für sie, stellte Altäre und Bilder auf und errichtete die Hierarchie, die damals schon Form angenommen hatte.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

When Jezebel got the power of the state behind her she forced her religion on the people and killed the prophets and priests of God. It got so bad that Elijah, the messenger to his day, thought he was the only one left; but God had 7000 more that hadn't bowed the knee to Baal. And right now out there amongst those denominations of Baptists, Methodists, Presbyterians, etc., there are some that will come out and come back to God. I want you to know I am not, now, and never have been against the people. It is the denomination--the system of organization that I am against. I have to be against it for God hates it.

Als Isebel die Macht des Staates hinter sich hatte, zwang sie dem Volk ihre Religion auf und tötete die Propheten und Priester Gottes. Es war so schlimm, dass Elia, der Bote jener Zeit, dachte, er sei allein übrig geblieben. Doch Gott hatte noch 7000, die ihre Knie vor Baal nicht gebeugt hatten. Und gerade jetzt sind in den Denominationen der Baptisten, Methodisten, Presbyterianer usw. noch einige, die herauskommen und zu Gott zurückkehren werden. Ich möchte, dass ihr wisst, dass ich weder jetzt noch vorher gegen die Menschen bin. Es ist die Denomination - das System der Organisation -, gegen das ich bin. Ich muss dagegen sein, denn Gott hasst es.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now just let us stop a minute here and rehearse what we brought out about the worship in Thyatira. I said that they worshipped Apollo (who was the sun god) along with the emperor. Now this Apollo was called the 'averter of evil.' He turned evil away from people. He blessed them and was a real god to them. He was supposed to teach the people. He explained about worship, and temple rites, services to gods, about sacrifices and death and life after death. The way he did this was through a prophetess who sat entranced upon a tripod chair. My! Do you see it? Here is that prophetess called Jezebel and she is teaching the people. And her teaching is seducing the servants of God and causing them to commit fornication. Now fornication means 'idol worship.' That is what its spiritual meaning is. It is an illegal union. Ahab's union and Constantine's union were both illegal. Both committed spiritual fornication. Every fornicator will wind up in the lake of fire. God said so.

Lasst uns ein wenig stehen bleiben und zusammenfassen, was wir bereits betrachtet haben und es für das Zeitalter von Thyatira anwenden. Ich sagte, dass sie Apollo zusammen mit dem Herrscher anbeteten. Dieser Apollo wurde der Beschützer vor dem Bösen genannt. Er wandte das Böse vom Volke ab. Er segnete sie und war für sie wirklich ein Gott. Er sollte die Menschen lehren. Er belehrte sie über die Tempelrituale, den Dienst der Götter, die Anbetung, die Opfer, den Tod und das Leben nach dem Tode. Der Weg auf dem er es tat, war über eine Prophetin, die in Ekstase fiel und auf einem dreibeinigen Stuhl saß. Oh, seht ihr es! Hier ist das Weib, eine Prophetin, genannt Isebel — sie lehrt das Volk. Ihre Lehre verführt die Knechte Gottes und bewirkt, dass sie Hurerei treiben. Hurerei bedeutet Götzendienst — oder Götzenanbetung. Das ist die geistliche Bedeutung. Es ist eine illegale Verbindung. Ahabs Verbindung und Konstantins Verbindung waren beide illegal. Beide trieben geistliche Hurerei. Und das Ende jedes Hurers wird im Feuersee sein. So sagte es Gott.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now then, the teaching of the Catholic Church (the church is female, it is a woman) denies the Word of God. The pope who is literally Apollo in a modern version has taught the people to join themselves to idols. The Roman Church has now become a false prophetess to the people because she has taken away the Word of the Lord from the people and given her own ideas as to what constitutes forgiveness of sins, what brings the blessings of God; and the priests have gone so far as to state categorically that they have power not only in life but in death. They teach on their own that there is a purgatory, but you can't find that in the Word. They teach that prayers and masses and money will get you out of purgatory and into heaven. The whole system that is based upon its teaching is false. It does not lie on the sure foundation of the revelation of God in His Word but lies on the shifting, sinking, sands of its own diabolical untruths.

Die Lehre der römisch-katholischen Kirche (Kirche ist weiblich, es ist ein Weib) leugnet das Wort Gottes. Der Papst, der in Wirklichkeit der Apollo der modernen Version ist, hat das Volk gelehrt, sich mit den Götzen zu verbinden. Und die römische Kirche ist jetzt eine falsche Prophetin für das Volk geworden, weil sie dem Volk das Wort des Herrn genommen hat und ihre eigenen Ideen an deren Stelle gesetzt hat, von denen sie meinten, sie würden Vergebung und Segen von Gott bringen. Die Priester sind soweit gegangen, dass sie vorgeben. Macht zu haben, nicht nur im Leben, sondern auch im Tode. Sie lehren, dass es ein Fegefeuer gibt, doch davon steht nichts im Wort. Sie lehren, dass Gebet, Messe und Geld die Menschen aus dem Fegefeuer in den Himmel bringen werden. Das ganze System, auf dem ihre Lehre gegründet ist, ist falsch. Es ist nicht auf dem sicheren Fundament der Offenbarung Gottes gegründet, sondern auf sinkendem Sand, auf ihrer eigenen, teuflischen Unwahrheit.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

The church went right from organization to denomination and hence to false teaching. That is right. The Roman Catholics don't believe that God is in His Word. No sir. If they did they would have to repent and back up, but they say God is in His church. That would make the Bible the history of the Catholic Church. That isn't so. Look what they did to water baptism alone. They took it away from being Christian Baptism and made it a pagan one of titles. Let me tell you about an experience I had with a Catholic priest. A girl that I had baptized at one time turned Catholic, so the priest wanted to interview me about her. He asked what kind of baptism she had. I told him I baptized her in Christian Baptism which is the only kind there was to my knowledge. I had buried her in water in the Name of the Lord Jesus Christ. The priest remarked to me that at one time the Catholic Church did that. Right away I asked him when the Catholic Church did that, for I have read their histories and I could not find what he said. He told me that it was found in the Bible, and that Jesus had organized the Catholic Church. I asked him if he thought Peter was really the first pope. He emphatically said that Peter was. I asked him if the masses were said in Latin in order to insure that they were correct and would never change. He said that was true. I told him that I thought they had wandered a long way from what they had in the beginning, I let him know that if the Catholic Church really believed the Book of Acts, then I was on old fashioned Catholic. He told me that the Bible was the record of the Catholic Church and that God was in the church. I disagreed with him for God is in His Word. Let God be true but every man a liar. If you take away or add to that Book, God has promised that He will add plagues to those who add and take away their part from the Book of Life if they dare to subtract from it. Revelation 22:18,19.

Die Kirche ging geradewegs von der Organisation in die Denomination und dann zur falschen Lehre. Das ist wahr! Die römischen Katholiken glauben nicht, dass Gott in Seinem Worte ist. Nein! Sie sagen, Gott ist in Seiner Kirche. Sie möchten die Bibel zur Geschichte der römisch-katholischen Kirche machen. Aber es ist nicht wahr. Schaut doch, was sie allein mit der Wasser-Taufe gemacht haben. Sie entfernten die christliche Taufe und machten daraus eine heidnische mit den drei Titeln. Lasst mich euch von einer Erfahrung, die ich mit einem katholischen Priester hatte, erzählen. Ein Mädchen, das ich einmal getauft hatte, wurde katholisch. Der Priester wollte ihretwegen ein Interview mit mir. Er fragte mich, welche Art Taufe sie empfangen hätte. Ich sagte ihm, dass ich sie in christlicher Weise getauft habe, welche nach meinem Wissen die einzige ist, die existiert. Ich hatte sie im Wasser begraben, in dem Namen des Herrn Jesus Christus. Der Priester bemerkte dann, dass die katholische Kirche auch einmal so getauft hätte. Sofort fragte ich ihn, wann die katholische Kirche dies getan hätte. Ich hatte ihre Geschichte gelesen und konnte es nicht darin finden. Er sagte, es würde in der Bibel gefunden, und Jesus hätte die katholische Kirche organisiert. Ich fragte ihn, ob er wirklich der Meinung sei, dass Petrus der erste Papst gewesen sei. Er betonte es und sagte ja. Ich fragte ihn, ob die Messe in Latein gelesen würde, damit die Sicherheit gegeben wäre, dass sie korrekt bleibt und nichts geändert würde. Er sagte, dass es wahr sei. Da sagte ich ihm, dass sie einen weiten Weg abgewandert seien von dem Pfad, der am Anfang war. Ich ließ ihn wissen, wenn die katholische Kirche wirklich der Apostelgeschichte glaubt, dann sei ich eben ein alter Katholik. Wiederum sagte er mir, dass dies der Bericht der katholischen Kirche sei, und dass Gott in Seiner Kirche ist. Ich konnte mit ihm nicht übereinstimmen, denn Gott ist in Seinem Wort. Gott ist wahrhaftig, obwohl jeder Mensch ein Lügner ist [Römer 5,4]. Wenn ihr von diesem Buch hinweg nehmt oder hinzutut, hat Gott verheißen, die Plagen auf euch zu legen, und euren Teil vom Baum des Lebens zu nehmen. Offenbarung 22,18-19.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Let me just show how the Roman Catholic Church believes that God is in the church instead of the Word. Here is an excerpt from the diary of Pope John the 23rd. "My experience during these three years as Pope, since 'in fear and trembling' I accepted this service in pure obedience to the Lord's Will, conveyed to me through the Sacred College of Cardinals in conclave, bears witness to this maxim and is a moving and lasting reason for me to be true to it; absolute trust in God, in all that concerns the present, and perfect tranquillity as regards the future." This pope states that God spoke through the church revealing His will. How false. God is in His Word and speaks by the Word revealing His will. He also stated that he placed absolute trust in the word of men and thereby obeyed it with tranquillity. It sounds so beautiful but it is so false. Just like the perversion in the Garden of Eden.

Lasst mich euch zeigen, warum die katholische Kirche glaubt, dass Gott in ihrer Kirche anstatt in Seinem Wort ist. Hier ist ein Auszug von dem, was Papst Johannes XXIII. schrieb: „Meine Erfahrung während dieser Jahre als Papst, seitdem ich in Furcht und Zittern diesen Dienst angenommen habe, in reinem Gehorsam zu dem Willen des Herrn, der mir durch das geweihte Kollegium der Kardinale in der Konklave übergeben wurde, legt Zeugnis ab zu dieser Maxime und ist für mich ein bewegender, andauernder Grund, um durch absolutes Vertrauen in Gott treu zu sein in dem, was die Gegenwart betrifft und absolut beruhigt zu sein in dem, was die Zukunft betrifft. Dieser Papst erklärt, dass Gott durch die Kirche Seinen Willen offenbart. Wie falsch! Gott ist in Seinem Wort und spricht durch Sein Wort und offenbart dadurch Seinen Willen. Er bezeugte auch, dass er absolutes Vertrauen in das Wort des Menschen hat und es deshalb auch treu befolgt und beruhigt sein kann. Es hört sich so schön an, aber es ist falsch. Genau wie die Verdrehung im Garten Eden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now let us get over here in Revelation 17 and see this woman, the church, who is living on false prophecies and not the Word of God. In verse 1 God calls her the great whore. Why is she a whore? Because she is in idolatry. She has caught the people up into the same thing. What's the cure for idolatry? The Word of God. So this woman is a whore because she has left the Word. There she is sitting upon many waters, which means multitudes of people. This surely has to be the false church because the church of God is small--few there be that find it.

Nun lasst uns in Offenbarung 17 zu diesem Weibe gehen, die nach falschen Prophezeiungen lebt und nicht nach dem Wort Gottes. In Vers 1 nennt Gott sie die große Hure. Warum ist sie eine Hure? Weil sie im Ehebruch lebt. Doch sie hat die Menschheit auch mit hinein genommen. Was ist die Kur für Götzendienst? Das Wort Gottes. Dieses Weib ist eine Hure, weil sie das Wort verlassen hat. Dort sitzt sie an vielen Wassern, welches Volksmengen, Sprachen und Nationen bedeutet. Natürlich kann dies nur die falsche Kirche sein, denn die Gemeinde Gottes ist klein — nur wenige werden zu ihr finden.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Notice what she is like in the eyes of God, no matter how wonderful she looks to people and how philosophical she sounds. She is filthy drunk on her fornications. Now she was drunk with the blood of the martyrs. Just like Jezebel who killed the prophets and priests and destroyed the people of God who would not bow down and worship Baal. And that is exactly what the Catholic Church did. They killed those that would not bow down to the popish rule. Those who wanted the Word of God instead of the words of men were put to death, usually by cruel methods. But this church that dealt in death was dead herself and didn't know it. There was no life in her and no signs ever followed her.

Seht doch, was sie in den Augen Gottes ist, achtet nicht darauf, wie schön sie vor dem Volke aussieht, auch wenn es noch so philosophisch ist. In ihrem Schmutz und ihrer Hurerei ist sie trunken. Sie ist trunken von dem Blut der Märtyrer, genau wie Isebel, die die Propheten Gottes zerstörte und tötete, die sich vor Baal nicht gebeugt hatten und ihn anbeteten. Die katholische Kirche tat genau das gleiche. Sie tötete diejenigen, die sich der päpstlichen Herrschaft nicht beugten. Diejenigen, die das Wort Gottes, anstatt das der Menschen, wollten, wurden durch ihre grausamen Methoden getötet. Aber diese Kirche, die so viele tötete, war selber tot und wusste es nicht. In ihr war kein Leben und niemals sind ihr die Zeichen gefolgt.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

SPACE TO REPENT

Revelation 2:21; "And I gave her space to repent of her fornications; and she repented not." Do you know that this church was actually more wicked than Ahab? Do you know that he repented for awhile and walked softly before God? You can't say that of the Roman Catholic Church. No sir. She has never repented but has stubbornly destroyed any and all who tried to help her repent. That is history. Now God kept raising up not only the messengers to each age but He raised up some wonderful helpers for those messengers. He gave every age some wonderful men of God and they did everything they could to bring the church back to God. God certainly gave her opportunity and help to repent. Did she ever repent and show she did by her fruits? No sir. She never has and she never will. She is drunk. She has lost her senses in spiritual things.

RAUM ZUR BUSSE

Offenbarung 2,21: „Ich habe ihr eine Frist zur Umkehr gegeben, doch sie will sich von ihrer Unzucht nicht bekehren." Wisst ihr, dass diese Kirche im Grunde genommen noch schlimmer als Ahab war? Wisst ihr, dass er für eine Zeit lang Buße tat und vor Gott wandelte? Das könnt ihr aber nicht von der römisch-kathotischen Kirche sagen. Nein, niemals! Sie hat niemals Buße getan, sondern in Hartnäckigkeit diejenigen zerstört, die ihr helfen wollten, damit sie zur Buße käme. Das ist Geschichte. Gott hat nicht nur die Boten für jedes Gemeinde-Zeitalter hervorgehoben, sondern Er gab auch wunderbare Helfer für diese Boten. Er gab in jedem Zeitalter einige wunderbare Männer Gottes, die alles taten, was sie konnten, um die Kirche zu Gott zurückzubringen. Gott hat ihr Gelegenheit gegeben und Seine Hilfe angeboten, damit sie Buße tun konnte. Hat sie je Buße getan und es durch die dann folgende Frucht bewiesen? Nein, niemals! Sie hat es nie getan und wird es nie tun! Sie ist betrunken. Sie hat den Sinn für das Geistliche verloren.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now don't be confused and start thinking that the Church of Rome has repented of her slaughter of the saints because she is attempting to unite with the Protestants by making her creeds to line up with Protestant Creeds. Not once has she ever apologized and said she was wrong for her mass murders. And she won't either. And no matter how mellow and sweet she appears at this particular time, she will yet rise up to kill, for murder lies in her evil and unrepentant heart.

Werdet nicht verwirrt und denkt, dass die Kirche Roms Buße getan hat für das Schlachten der Heiligen, weil sie sich bemüht, mit den Protestanten vereinigt zu werden und versucht, ihre Lehre mit der der Protestanten zu vereinigen. Nicht ein einziges Mal hat sie sich entschuldigt und zugegeben, dass sie mit ihren Massenmorden verkehrt gehandelt hat. Sie wird es auch nie tun, ganz gleich, wie nett und lieblich sie sich zu dieser Zeit gibt. Sie wird sich wiederum erheben und töten, denn Mord liegt in ihrem bösen und unbußfertigen Herzen.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

SENTENCE AGAINST THE HARLOT PASSED

Revelation 2:22-23, "Behold I will cast her into a bed, and them that commit adultery with her into great tribulation, except they repent of their deeds. And I will kill her children with death; and all the churches shall know that I am He Which searcheth the reins and hearts, and I will give unto everyone of you according to your works."

DAS AUSGESPROCHENE URTEIL GEGEN DIE HURE

Offenbarung 2,22-23: „Siehe, ich werfe sie aufs Krankenlager und stürze die, welche mit ihr die Ehe brechen, in große Trübsal, wenn sie sich nicht vom Treiben dieser Buhlerin abwenden, und ihre Kinder will ich an einer Seuche sterben lassen; dann werden alle Gemeinden erkennen, dass ich es bin, der Nieren und Herzen erforscht, und ich werde einem jeden von euch nach seinen Werken vergelten."

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

What? This woman has children? And she a whore? If that is the case that she had children by her whoredoms then she must be burnt with fire as the Word has said. That is exactly true. That is her end for she will burn with fire. Her end is the lake of fire. But stop and think about these children for a moment. A woman is the one out of whom the children come. It is evident that this woman had children that came out of her but they did the same thing she did. Show me one church that ever came out of organization that didn't go right back into it. There isn't one. Not one. The Lutherans came out and then organized right back and today they are hand in glove with this ecumenical move. The Methodists came out and they organized right back. The Pentecostals came out and they organized right back. There is going to be another coming out, and praise God they won't organize back because they know the truth. That group will be the bride of the last day.

Was? Dieses Weib hat Kinder? Sie ist doch eine Hure? Wenn das der Fall ist, dass sie Kinder durch ihre Hurerei hatte, dann muss sie gemäß dem Worte Gottes mit Feuer verbrannt werden. Das ist die Wahrheit. Das wird ihr Ende sein, denn sie wird im Feuer verbrannt werden. Ihr Ende ist der Feuersee. Denkt doch für einen Augenblick an diese Kinder. Ein Weib ist diejenige, aus der Kinder hervorgehen. Und es ist offensichtlich, dass dieses Weib Kinder hatte, die aus ihr herauskamen, die dann aber das gleiche taten. Zeigt mir eine Kirche, die aus einer Organisation herauskam und dann nicht wieder zurück in die Organisation ging. Es gibt keine, auch nicht eine. Die Lutheraner kamen heraus und organisierten wiederum, gingen zurück, und heute sind sie Hand in Hand mit der ökumenischen Bewegung. Die Methodisten kamen heraus und organisierten wieder. Die Pfingstleute kamen heraus und organisierten wieder. Aber es kommt noch eine Gruppe heraus und Preis Gott, sie wird keine Organisation mehr werden, weil sie die Wahrheit weiß. Diese Gruppe wird die Braut der letzten Zeit sein.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Now it said here that this whore had children. Now what were they? They were daughters, for they were churches just like her. Now here is a very interesting point. Jezebel and Ahab had a daughter. That daughter married Jehoram the son of Jehoshaphat and in II Kings 8:18 it says that "Jehoram walked in the ways of his father-in-law." He went right into idolatry by this marriage. He brought God-fearing and God-worshipping Judah into idolatry. That is exactly what all these daughter churches have done, even as I have pointed out to you. They start in the truth and marry into organization and leave the Word for tradition, creeds etc. Now let me get this across. In Hebrews 13:7 it says, "Obey them which have the rule over you who have spoken unto you the Word of God." It is the Word that rules us, not men. Now a man as a husband is head of the woman. He rules her. But the church is a woman, too, and her ruler is the Word. Jesus is the Word. If she rejects the Word and takes any other headship she is an adulteress. Now you name me one church that hasn't given up the Word for traditions and creeds. They are all adulteresses--like mother, like daughter.

Es heißt hier, dass diese Hure Kinder hatte. Wer waren sie? Sie waren Töchter, sie waren Kirchen, genau wie die Mutter. Nun, hier ist ein sehr interessanter Punkt. Isebel und Ahab hatten eine Tochter. Die Tochter heiratete Joram, den Sohn Josaphats. Und in 2.Könige 8,18 heißt es: „Joram wandelte in den Wegen seines Schwiegervaters." Durch diese Heirat ging er in den Götzendienst hinein. Er brachte das gottesfürchtige und gottesanbetende Juda in den Götzendienst. Das haben auch diese Tochterkirchen getan, wie ich es euch bereits gesagt habe. Sie beginnen mit der Wahrheit und heiraten eine Organisation und verlassen die Wahrheit und nehmen die Tradition und Satzungen usw. Lasst mich euch dies beweisen. In Hebräer 13,7 heißt es: „Bleibt eurer Führer eingedenk, die euch das Wort Gottes verkündigt haben! Betrachtet immer wieder den Ausgang ihres Wandels und nehmt ihren Glauben zum Vorbild.“ Es ist das Wort, das über uns herrscht, nicht die Menschen. Ein Ehemann ist das Haupt des Weibes und herrscht über sie. Und die Gemeinde ist ein Weib und ihr Herrscher ist das Wort. Jesus ist das Wort. Wenn sie das Wort ablehnt und eine andere Herrschaft übernimmt, ist sie eine Ehebrecherin. Nun, nennt mir eine Kirche, die nicht das Wort für Tradition und Satzungen aufgab. Sie sind alle Ehebrecherinnen — wie die Mutter, so auch die Töchter.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

What will be the punishment of the harlot and her children? Well, it is going to be twofold. First He said, "I will cast her into a bed." According to the last part of verse 22 it will be a bed of tribulation, or the great tribulation. That is exactly what Jesus said in Matthew 25:1-13. There were ten virgins. Five were wise and five were foolish. The five wise had oil (the Holy Spirit) but the other five did not. When the cry went up, "Behold the Bridegroom cometh," the five foolish had to run seeking oil while the five wise virgins went in to the marriage. The five that remained outside were left to the great tribulation. That is what will happen to all who do not go up in the rapture. That is what will come upon the harlot and her daughters. Secondly, it says that he will kill them with death or as a literal translation says, "Let them be put to death with death." This is a strange saying. We might say, "let a man be put to death by hanging, or by electrocution or some other way." But this says, "Let them be put to death by death." Death itself is the cause of their death. Now I want you to see this clearly so I will take our illustration again of the daughter of Jezebel marrying into the house of Judah and thereby bringing it right into idolatry and causing God to deliver Judah to death. That is what Balaam did, too. So here was Jezebel with her paganism. Over there is Judah properly worshipping God and living under the Word. So Jezebel marries her daughter to Jehoram. The minute that happens, Jehoram causes the people to become idolaters. The minute that marriage took place Judah was dead. Spiritual death came in. The minute the first church of Rome organized, it died. The minute that the Lutherans organized, death came in and they died. The Pentecostals came along last and they organized. The Spirit left, though they don't believe it. But He did. That marriage brought death. Then the light of Oneness of the Godhead came. They organized and they died too. Then after the fire of God fell on the Ohio River in 1933 a healing revival swept the world, but it never came through any organization. God went outside the Pentecostal groups, outside of organization, and what He is going to do in the future is going to be outside organization, too. God can't work through the dead. He can only work through the LIVING members. Those living members are outside of Babylon.

Was wird das Gericht über die Hure und ihre Töchter sein? Es wird zweifach sein. Zuerst sagt Er: „Ich werde dich aufs Krankenlager werfen", und gemäß des letzten Teiles des Vers 22 wird es ein Bett der Trübsal sein. Die große Trübsal! Das hat auch Jesus in Matthäus 25,1-13 gesagt. Es waren zehn Jungfrauen. Fünf waren klug und fünf waren töricht. Fünf hatten genügend Öl (Heiliger Geist), die anderen nicht. Als der Schrei ertönte: „Siehe, der Bräutigam kommt!" mussten die Törichten eilen, um öl zu suchen, während die Klugen zur Hochzeit des Lammes gingen. Die fünf, die draußen blieben, mussten durch die große Trübsal. Es werden all die sein, die nicht an der Entrückung teilhaben. Das wird mit der Hure und ihren Töchtern geschehen. Zweitens sagt Er: „Er wird sie mit dem Tode töten." Eine wörtliche Übersetzung sagt: „Lasst sie mit dem Tode zu Tode getan werden." Dies ist eine befremdende Aussage, könnten wir meinen. Man kann wohl sagen, ein Mann wird getötet durch Aufhängen oder den elektrischen Stuhl, oder auf andere Weise. Aber hier heißt es, sie werden mit dem Tode getötet werden. Der Tod selbst ist die Ursache ihres Todes. Ich möchte, dass ihr dies klar erkennt. Ich werde die Illustration von der Tochter der Isebel nehmen, die in das Haus Juda hineinheiratete, und es dadurch zum Götzendienst brachte, so dass Gott Juda dem Tode übergab. Das tat auch Bileam. Hier war Isebel mit ihrem Heidentum, dort ist Juda, das in rechter Weise anbetet und unter dem Wort lebt. Isebel verheiratet ihre Tochter mit Joram. In diesem Augenblick übergibt Joram die Leute dem Götzendienst. In der Minute, wo die Hochzeit stattfand, fand Juda den Tod. Geistlicher Tod kam herein. In der Minute, wo die erste Kirche Roms organisierte, starb sie. In der Minute, wo die Lutheraner organisierten, starben sie. Als letztes kamen jetzt die Pfingstleute, und auch sie organisierten, der Geist hat sie verlassen, obwohl sie es nicht glauben wollen. Aber es ist wahr, die Heirat brachte den Tod. Dann kam das Licht der Einheit Gottes, auch sie organisierten und starben ebenfalls. Nachdem das Feuer Gottes 1955 über den Ohiofluss herab fiel, ging eine Heilungs-Erweckung über die Welt, aber niemals kam sie durch eine Organisation. Gott ist außerhalb der Pfingstgruppe, außerhalb der Organisationen, und was Er in Zukunft noch tun wird, wird außerhalb der Organisationen sein. Gott kann nicht durch die Toten wirken. Er kann nur durch LEBENDIGE Glieder wirken. Diese lebendigen Glieder sind außerhalb von Babylon.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

So you see, "Death" or "Organization" came, and the church died, or to make it plainer death became a resident wherein shortly before only LIFE reigned. As the original Eve brought death to mankind so now organization has brought death, for organization is the product of the double corrupters, Nicolaitanism and Balaamism, propagated by the prophetess Jezebel. Now Eve should have been burned along with the serpent for their awful deed. But Adam intervened, taking her quickly to himself so that she was saved. But when this Satanic religion has gone the full course of the ages, there will be no one to intervene, and she will be burned with her seducer, for the whore and her children and the antichrist and Satan will all find their places in the lake of fire.

Seht ihr: „Tod" oder „Organisation" kamen und die Kirche starb, oder um es noch deutlicher zu sagen: „der Tod nahm Wohnung, wo vorher das LEBEN wohnte." So wie die ursprüngliche Eva den Tod über die Menschheit brachte, so haben die Organisationen den Tod gebracht. Denn Organisationen sind das Produkt der doppelten Korruption – Nikolaiten - und Bileamstum - , propagiert durch die Prophetin Isebel. Eva hätte sofort zusammen mit der Schlange für ihre furchtbare Tat verbrannt werden müssen. Aber Adam trat dazwischen und nahm sie zu sich, so dass sie bewahrt blieb. Aber seit diese satanische Religion in all den Zeitaltern zu voller Blüte gekommen ist, wird sich niemand mehr in den Riss stellen können, und sie wird mit ihrem Verführer verbrannt werden. Denn die Hure und ihre Töchter, der Antichrist und der Satan, werden alle im Feuersee ihren Teil haben.

Verantwortlich für diese Übersetzung: EwaFra
Alternativen Übersetzungstext anzeigen von: HeiRoh ThoHeh

Right here I will be getting ahead of myself and maybe I ought to reserve this for the message on the last age, but it seems just right to put it in now because it deals so clearly with organization and what is going to happen through it. And I want to warn you. Revelation 13:1-18, "And I stood upon the sand of the sea, and saw a beast rise up out of the sea, having seven heads and ten horns, and upon his horns ten crowns, and upon his heads the name of blasphemy. And the beast which I saw was like unto a leopard, and his feet were as the feet of a bear, and his mouth as the mouth of a lion; and the dragon gave him his power, and his seat and great authority. And I saw one of his heads as it were wounded to death; and his deadly wound was healed: and all the world wondered after the beast. And they worshipped the dragon which gave power unto the beast: and they worshipped the beast, saying, Who is like unto the beast? who is able to make war with him? And there was given unto him a mouth speaking great things and blasphemies; and power was given unto him to continue forty and two months. And he opened his mouth in blasphemy against God, to blaspheme His name, and His tabernacle, and them that dwell in heaven. And it was given unto him to make war with the saints, and to overcome them: and power was given him over all kindreds, and tongues, and nations. And all that dwell upon the earth shall worship him, whose names are not written in the Book of Life of the Lamb slain from the foundation of the world. If any man have an ear, let him hear. He that leadeth into captivity shall go into captivity: he that killeth with the sword must be killed with the sword. Here is the patience and the faith of the saints. And I beheld another beast coming up out of the earth; and he had two horns like a lamb, and he spake as a dragon. And he exerciseth all the power of the first beast before him, and causeth the earth and them which dwell therein to worship the first beast, whose deadly wound was healed. And he doeth great wonders, so that he maketh fire come down from heaven on the earth in the sight of men. And he deceiveth them that dwell on the earth by the means of those miracles which he had power to do in the sight of the beast; saying to them that dwell on the earth, that they should make an image to the beast, which had the wound by a sword, and did live. And he had power to give life unto the image of the beast, that the image of the beast should both speak, and cause that as many as would not worship the image of the beast should be killed. And he causeth all, both small and great, rich and poor, free and bond, to receive a mark in their right hand, or in their foreheads: And that no man might buy or sell, save he that had the mark, or the name of the beast, or the number of his name. Here is wisdom. Let him that hath understanding count the number of the beast: for it is the number of a man; and his number is six hundred three score and six."